Page 1

UNSER MAGAZIN FÜR SKIFAHRER UND OUTDOORSPORTLER

SoMMER 2015 # 04

LUST AUF BEWEGUNG

FERNWANDERN LIEGT IM TREND

JETZT HABEN SIE DIE HOSEN AN

REiSEGESchichTEN, DiE ZUM TRÄUMEN EiNLADEN

ZU FUSS DiE WELT ENTDEcKEN

WoRAUF ES BEi WANDERhoSEN ANKoMMT

HÜTTENZAUBER ZU GEWINNEN! ein Urlaub in einer Hütte auf den Bergen ist ein nachhaltiges erlebnis. Gewinnen Sie jetzt Ihren ganz persönlichen Hüttenurlaub!

aUFreGend KarIerT das Karo gibt es seit über 5.000 Jahren. ein Klassiker, der jede Saison wieder neu erfunden wird. entdecken Sie unsere karierten Highlights!

AUF ENTDECKERTOUR IN DEN USA Susi und Oskar – aus Österreich in die Vereinigten Staaten. die Gewinner unserer USa-reise haben im Land der unbegrenzten Möglichkeiten einiges erlebt.


Fr체hling l채sst sein blaues Band...

2

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


edITOrIaL

Liebe Maier Sports Freunde,

ich muss gestehen – dieses Gedicht von Eduard Mörike, das ich in der Schule einst auswendig lernen musste, hat mich damals nicht wirklich begeistert. Aber heute, mit etwas Abstand, finde ich, dass es die Gefühle, Hoffnungen und Wünsche, die der Frühling bei uns allen auslöst, sehr deutlich zum Ausdruck bringt.

Der Frühling weckt unsere Lebensgeister. Es drängt uns in die Natur. Wir bekommen Lust, wieder mehr im Freien zu unternehmen. Ich hätte da auch ein paar Vorschläge:

Was halten Sie davon, statt einer Wochenendtour einmal eine Fernwanderung zu unternehmen? Es hat einen ganz besonderen Reiz, mehrere Tage oder gar Wochen am Stück zu Fuß unterwegs zu sein und die Landschaft bei jedem Schritt mit allen Sinnen wahrzunehmen.

Wir haben eine eigene Fernwander-Kollektion entwickelt. Dahinter steckt eine wirklich interessante Geschichte, die wir Ihnen auf den folgenden Seiten erzählen.

Entschleunigen ist ein Schlagwort, das nicht nur perfekt zum Thema Fernwandern passt, sondern auch zu einem Hüttenurlaub. Der Traum von ein paar erholsamen Tagen hoch über dem Tal in einer urigen Hütte könnte schneller wahr werden als gedacht. Denn in unserem Gewinnspiel verlosen wir Hüttenurlaube in den Bergen. Mitmachen lohnt sich.

Frühling lässt sein blaues Band Wieder flattern durch die Lüfte; Süße, wohlbekannte Düfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen träumen schon, Wollen balde kommen. Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frühling, ja du bist's! Dich hab ich vernommen! Eduard Mörike (1804-1875)

Gelohnt hat sich für zwei unternehmenslustige Maier Sport Fans die Gewinnspielteilnahme im vorigen Heft. Die beiden haben eine Reise durch die USA gewonnen, über die wir in dieser Ausgabe berichten. Und wie gewohnt finden Sie in Ihrem Maier Sports Magazin wieder zahlreiche weitere Reisegeschichten mit Anregungen, wie Sie aktiv und unternehmenslustig durch dieses Frühjahr und den Sommer kommen. Praktische Ausrüstungs-und Mode-Tipps inklusive.

Viel Spaß in der neuen Wander- und Outdoor-Saison mit vielen schönen Erlebnissen und bleibenden Eindrücken wünscht Ihnen

Ihre Simone Mayer

– Sprecherin der Geschäftsführung Maier Sports –

SIMOne MaYer Sprecherin der Geschäftsführung Maier Sports

PS: Sollten Sie unser neues Maier Sports Magazin nicht per Post bekommen haben, können Sie Ihr persönliches Exemplar mit drei Ausgaben pro Jahr ganz einfach und kostenlos hier bestellen: www.maier-sports.com/magazin

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

3


06 Fernwandern: Mehrere Tage oder auch Wochen zu Fuß unterwegs. Wir haben alle infos für Sie: Tipps, hintergründe, Ausrüstung ...

56 Naturgenuss mit dem Rad: Wir zeigen ihnen, wo Sie nicht nur wandern, sondern auch super Mountainbiken können.

rUBrIKen 03 editorial Fürs Fernwandern entwickelt: Unsere patentierte und prämierte Fernwanderjacke JAcoB / SoLVEiG mit integriertem Rucksack-cape. S. 10

04 Inhalt 60 Gewinnspiel 66 Heftvorschau 66 Impressum

FUnKTIOn Und TeCHnOLOGIe 10 Fürs Fernwandern: Unsere patentierte Fernwanderjacke 28 Im Härtetest: Bergführer Alex Bayerl testet die Tamesi 36 wanderhosen: Worauf Sie beim Kauf achten müssen 48 regenjacken: Eine Typberatung 52 Softshell und Fleece: perfekt fürs Frühjahr

S. 60

4

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


48 Auf Entdeckertour: Auf den Spuren der Gewinner unserer exklusiven USA-Reise.

Der sonnige Süden: Die Wanderregionen in Kärnten bieten landschaftliche Reize und kulturelle Vielfalt.

30

Raindrops are falling: Welcher Jackentyp sind Sie?

36

42

Kaufberater Wanderhose: Wir zeigen ihnen, worauf es bei der Wahl der richtigen hose ankommt.

InHaLT

Sommer 2015

UnTerweGS MIT ...

TrendS der BranCHe

MaIer SPOrTS InSIde

20 Vinschger Höhenweg: Wandertage für Geist und Gaumen

15 wanderstab: Die Gemse – eine ganz besondere Geschichte

30 USa: Unsere Gewinner auf Entdeckertour

22 Karo: Ein Dauerbrenner – aufregend neu interpretiert

46 wer macht was? Dieses Mal: Andrea Teige, Schnitt-Directrice bei Maier Sports

42 Kärnten: Naturgenuss im sonnigen Süden 54 Franche-Comté: Zwischen Jura-Massiv und Burgund

60 Gewinnspiel: hüttenurlaub in den Bergen zu gewinnen

62 Sie fragen – dr. Maier antwortet ... Unser promovierter Textilspezialist hat nützliche Tipps für Sie

56 Mountainbike: Montafon und Südtirol mit dem Bike erkunden MAiER SpoRTS // Sommer 2015

5


Fernwandern

LANGE UNTERWEGS Spätestens seit dem Bestseller von Hape Kerkeling „Ich bin dann mal weg“ ist der Jakobsweg in aller Munde. Das Buch wird derzeit sogar verfilmt. Pilgern ist in. Aber auch Erlebniswandern auf neu angelegten Premiumwegen und Steigen in mehrtägigen Etappen ist ebenso angesagt wie eine Alpenquerung zu Fuß oder das „Erlaufen“ einer Grenzen überschreitenden Kulturlandschaft.

Entschleunigung ist ein Schlagwort unserer Zeit. Sie findet auch im Fernwandern einen wachsenden Ausdruck. „Sich Zeit gönnen“ oder „zu sich selbst finden“ sind dabei ebenso Antriebe wie das Entdecken und Erleben der Natur und bestimmter Regionen mit allen Sinnen. Fernwandern ist ein Gegenentwurf zu unserer sich immer schneller drehenden Welt, zu absoluter Mobilität und ständiger Erreichbarkeit. Mit „Ich bin dann mal weg“ hat Hape Kerkeling eine stetig breiter werdende Strömung unseres Zeitgeistes getroffen. Fernwandern als eine Form des Urlaubs ist für viele Menschen relativ neu. Die Erfahrungen für die Wahl der richtigen Ausrüstung und Bekleidung sind oftmals nicht vorhanden. Doch sie unterscheiden sich deutlich von den Anforderungen, die bei einer Tageswanderung oder einer Tour von Hütte zu Hütte durch die Bergwelt gestellt werden. Denn nicht nur das Wetter und die Klimabedingungen können auf einer Pilgerreise oder einer Fernwanderung häufig wechseln, sondern auch die Umgebung , in der ich mich bewege. Vormittags auf

6

dem Trail mit Rucksack bei Nebel und Nieselregen, am Nachmittag im Museum und beim Stadtbummel mit leichten Aufheiterungen. Anschließend noch ein paar Kilometer auf dem Wanderweg in ein kleines Dorf, wo man sich mit seiner Wanderbekleidung auf dem Weg zum Abendessen wohlfühlen will. Fernwandern bedeutet nicht einfach nur ein paar Tage mehr wandern als sonst, sondern ein ganz anderer Anspruch an die Ausrüstung. Denn das Gepäck ist wahrlich beschränkt. Maier Sports hat daher speziell für das noch recht junge Thema Fernwandern eine eigene Kollektion geschaffen. Dahinter steckt viel schwäbische Tüftelei. Ideen werden entwickelt, wieder verworfen, neu gedacht, Dinge ausprobiert, verbessert, kritisch hinterfragt. Am Ende schließlich steht das fertige Produkt. Ein Meisterwerk! Das Kernstück der Linie ist eine absolut innovative Jacke, in der eine patentierte Konstruktion steckt. Und mit Europas wichtigstem Innovationspreis, dem Plus X Award, verfügt unsere neuartige Fernwanderjacke darüber hinaus bereits jetzt über eine meisterhafte Auszeichnung.

Maier Sports // Sommer 2015


Fernwandern

Maier Sports // Sommer 2015

7


Fernwandern

eIne Idee enTSTeHT.

„DAS WÄR’ Doch WAS FüR MAiER SpoRTS …“ Stefan Müller, im täglichen Arbeitsleben Inhaber eines Unternehmens für Personal- und Organisationsentwicklung, pflegt privat eine enge Beziehung zur Abtei Münsterschwarzach und zu Pater Anselm Grün. Nicht zuletzt diese Verbindung brachte ihn auf die Idee, auf dem Jakobsweg nach Santiago de Compostela zu pilgern. Die dabei gesammelten Erfahrungen teilte er mit Maier Sports, um Produkte zu entwickeln, die auf die speziellen Bedürfnisse für solche Fernwanderungen zugeschnitten sind.

Herr Müller, welche Erfahrungen haben Sie auf Ihrer Pilgerwanderung quer durch Spanien bis nach Santiago de Compostela gemacht? Zunächst einmal habe ich festgestellt, dass es schwierig ist, eine solche Pilgerreise in einer Gruppe zu absolvieren. Tempo, Pausen und Motivation sind oftmals doch sehr unterschiedlich. Ich habe sehr schnell erkannt, dass es für mich am besten ist, wenn ich alleine gehe, allenfalls mit einem schon vorher sehr vertrauten Menschen, jedenfalls aber in meinem eigenen Rhythmus. Wie sah ihr eigener Rhythmus aus? Ich bin in der Regel sehr früh gestartet und in einem zügigen Tempo rund zwei Stunden gelaufen, habe Pause gemacht und bin anschließend wieder zwei Stunden flott gegangen. Im Schnitt war ich so jeden Tag fünf bis sechs Stunden unterwegs, mit Tagesleistungen zwischen 25 und 35 km. Interessant war dabei zu beobachten, dass ich immer wieder dieselben Menschen getroffen habe. Solche, die relativ langsam und

8

gleichmäßig unterwegs waren, und andere, die sehr schnell gingen, aber recht bald aufhören mussten. Für mich spiegelte sich hier der Rhythmus meines Arbeitsverhaltens wieder. Und welche Erfahrung haben Sie bezüglich Ihrer Ausrüstung gemacht? Morgens war es oft sehr kalt, so dass ich viele Schichten übereinander trug, mittags dann schnell ziemlich warm. Wenn man sich zu spät ausgezogen oder auch wieder angezogen hat, drohte eine Überhitzung oder Erkältung. Probleme hatte ich aber vor allem mit den Socken und damit mit meinen Füßen. Außerdem hatte jeder mit nassen Verhältnissen zu kämpfen. Wie meinen Sie das? Auf dem Camino kann es oftmals sehr feucht von oben werden. Viele tragen dann einen Regenumhang, um auch den Rucksack zu schützen. Darunter brät man allerdings im eigenen Saft. Und wenn der Wind an dem Cape zerrt, wird es recht ungemütlich.

Stefan Müller weiß aus der eigenen Erfahrung, auf was es beim Fernwandern ankommt.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


Fernwandern

Was haben Sie gemacht? Ich hatte mich für eine Funktionsjacke als Regenschutz entschieden. Der Nachteil dabei: Das Wasser läuft zwischen Rucksack und Jacke entlang, so dass das Rückenpolster und natürlich auch der Rucksackinhalt nass werden. Es ist teilweise sehr mühsam unter den Bedingungen in mancher Herberge, seine Sachen anschließend wieder trocken zu bekommen. Das Gepäck ist schließlich doch sehr begrenzt. Ich habe praktisch niemanden getroffen, der perfekt ausgerüstet war. In welcher Hinsicht? Diesen leidigen Regenumhang hatte ich schon erwähnt. Viele trugen ihre Bergsport-Ausrüstung, die oft zu schwer war. Auf der anderen Seite ist die Ausrüstung, mit der man eine Tagestour bestreitet, auch nicht zweckmäßig. Optimal wäre eine Kombination aus einer atmungsaktiven Funktionsjacke mit einem Cape, das auch den Rucksack schützt, also einen praktikablen Rundum-Schutz vor Regen und Wind, unter dem man nicht unsäglich schwitzt. Was sind nach Ihrer Erfahrung weitere neuralgische Punkte? Man muss unter allen Umständen vermeiden, dass man sich aufreibt. Das geschieht am häufigsten zwischen den Beinen, unter den Armen und an den Füssen. Bei einer Tageswanderung ist das Problem überschaubar, die Leidenszeit absehbar. Aber auf einer vieltägigen Wanderung kann dies das vorzeitige Ende der Reise bedeuten. Sehr gut sitzende Socken sind ebenso ein Muss wie eine perfekt passende Hose sowie ein Funktionsshirt auf der Haut, das am besten eng anliegt und nicht reibt. Haben Sie noch etwas dazu anzumerken? Zahlreiche Taschen an der Jacke und vor allem an der Hose sind sehr wichtig. Der Wanderführer bzw. die Karte müssen immer schnell zur Hand sein. Eine schnell trocknende Funktionshose mit Oberschenkeltasche halte ich für ideal.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

"Ich bin wirklich begeistert." Stefan Müller

Wie kam es zu Ihrer Kontaktaufnahme mit Maier Sports? Nach der Beendigung des Jakobsweges, den ich in drei Etappen bis nach Santiago de Compostela bzw. zum Kap Finisterre gelaufen bin, habe ich an Ihr Unternehmen gedacht, an die Kompetenz und Erfahrung in Sachen Wandern und Funktion bei Maier Sports. Bei einem Gespräch mit Herrn Baisch (Geschäftsführer von Maier Sports, Anm. d. Red.) haben wir sehr schnell festgestellt, dass eine solche Lösung genau zu Maier Sports passe würde. Wie ging es weiter? Ich werde nie das Meeting vergessen, in dem Herr Baisch die Idee seinem Team vorgestellt hat. Ein Teil war von der Idee sofort begeistert, ein anderer zunächst skeptisch, hat vieles hinterfragt. Doch bereits beim nächsten Treffen war zu sehen: Das Team hatte Feuer gefangen, die Diskussion hatte einen Prozess ausgelöst und die Problemstellung in das Thema Fernwandern übersetzt. Das Tüfteln begann. Und es entstand tatsächlich ein neuartiges Produkt, sogar eine ganze Produktfamilie. Damit sind Sie quasi der Impulsgeber für die Fernwander-Kollektion von Maier Sports. Was sagen Sie zum fertigen Produkt? Ich finde es super, dass man bei Maier Sports Ideen aufgreift, die aus der Praxis kommen und von einem Nutzer der Produkte an das Unternehmen herangetragen werden. Und von der Umsetzung bin ich begeistert! Was gefällt Ihnen daran besonders? Die Fernwanderjacke ist beeindruckend. Angenehm leicht, sehr schön gemacht. Einfach genial finde ich das integrierte Cape, das den Rucksack schützt und gleichzeitig dafür sorgt, dass kein Wasser zwischen Jacke und Rucksack-Rücken gelangen kann. Das Andock-System zeigt echten schwäbischen

Erfindergeist. Alles ist mit aufgesetztem Rucksack zu bedienen. Auch das elastische Poloshirt, das dank der Armlinge ruckzuck vom Kurz- zum Langarmhemd wird und umgekehrt, finde ich sehr praxisgerecht, ebenso die Funktionshosen mit perfekt platzierten Taschen. Ich muss es noch einmal wiederholen: Ich bin wirklich begeistert.

STEFAN MÜLLER Stefan Müller ist geschäftsführender Gesellschafter der stefan müller personalperspektiven Gmbh in Stuttgart, beschäftigt sich seit 20 Jahren mit personal- und organisationsentwicklung und ist darüber hinaus Begleiter der individuellen beruflichen Entwicklung. Er hat zusammen mit pater Anselm Grün jüngst ein Buch geschrieben mit dem Titel „Zeit für Veränderung – Berufung und Beruf im Einklang“. Darüber hinaus gibt er mit dem bekannten pater gemeinsame Kurse im Kloster der Abtei Münsterschwarzach und plant als Nächstes pilger-coaching. Stefan Müller hat einen engen Bezug zu Spanien, was mit ein Grund dafür war, dass er sich auf den Jakobsweg gemacht hat, wo er festgestellt hat, dass auf solch einer pilgerreise viel mit einem selbst passiert. „Man gewinnt viel Zeit zum Nachdenken und viel Raum für sich.Das pilgern löst etwas aus“, sagt er. Wer gerne Kontakt zu Stefan Müller aufnehmen will, findet hier seine Kontaktdaten: stefan.mueller@smpp.de www.smpp.de 9


Fernwandern

WEiL BEiM WANDERN iMMER WETTER iST Das kommt dabei raus, wenn sich die schwäbischen Tüftler von Maier Sports intensiv um das Thema Wandern kümmern: eine extrem vielseitige Fernwander-Jacke, die bereits mit Europas wichtigstem innovationspreis, dem plus X Award®, ausgezeichnet wurde. Außerdem ist das System des capes patentiert.

enAuch als Dam lich: modell erhält EIG 220804 SOLV

10

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


120804 JACOB Herrenjacke

Fernwandern

Diese innovative Fernwanderjacke mit mTEX 20.000 Wetterschutzmembrane verfügt über ein integriertes Rucksackcape mit patentiertem Andock-System. Größen 46 bis 64, UVP ab 299,95 € Abtrennfunktion des Regencapes mit Reißverschluss am Kragen

Abtrennbare Kapuze

Wasserdicht, winddicht, atmungsaktiv, elastisch

Ventilation über Fronttaschen

cape sehr klein verpackbar

Reflektoren

Andocksystem des Regencapes

patentiert (patent DE 102013019515) und ausgezeichnet mit dem plus X Award 2015

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Wasserdichtes Rucksackcape aus 2,5-Lagen Laminat

11


Fernwandern

WiR LASSEN DAS

Die patentierte Fernwander-Jacke JAcoB mit mTEX20.000-Wetterschutz-Membrane ist eine schicke, vielseitige Funktionsjacke, in der deutlich mehr steckt… Das wasserdichte, integrierte Rucksack-cape, ebenfalls mit mTEX-Wetterschutz-Membrane, bietet doppelten Schutz für Mensch und Gepäck.

12

Schritt 1: Die Wandlung zur Fer nwander-Jac ke mit Rundum- Schutz beginnt mit der Fixierung des Rucksack-Capes per Reißverschluss hinten am Kragen. MAiER SpoRTS // Sommer 2015


Fernwandern

WETTER DRAUSSEN

Schritt 2: Das Rucksack-Cape ist oben wie ein Bolero geschnitten. Es reicht über die Schultern. Der Verschluss vor der Brust erlaubt zwei verschiedene Weiten. MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Schritt 3: Die verstellbare Fixierung an der Hüfte hält das Cape auch bei Wind immer sicher über dem Rucksack. Einstellbar für verschiedene Rucksackgrößen.

Schritt 4: Perfekter Rundumschutz, Mensch und Rucksack bleiben trocken. Es rinnt kein Wasser zwischen die atmungsaktive Jacke und den Rucksack-Rücken. 13


Fernwandern 170222 MARTEN Elastisches herren Kurzarm-Funktionspolo aus Bambusfaser mit separaten Armlingen und schnell trocknender dryprotec-Ausrüstung. UVp ab 99,95 €

132901 JESPER Funktionale und bi-elastische herren Fernwanderhose mit Multifunktionstaschen und Bewegungsfalte am Knie. UVp ab 99,95 €

pASSEND DAZU...

270222 FREJA Feminin geschnittenes Damen Funktionspolo aus leichter und atmungsaktiver Bambusfaser mit Armlingen. UVp ab 99,95 €

14

232901 HEDA Funktionelle und feminin geschnittene Fernwanderhose mit pilger- und Multifunktionstaschen. UVp ab 99,95 €

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


Fernwandern

DIE RÜCKKEHR DES WANDERSTABS Ein Wanderstab aus holz? Das mutet schon seltsam an. An einem kleinen Stand auf Deutschlands größter Wandermesse TourNatur bildet sich eine große Besuchertraube – als ob es dort was geschenkt gäbe. Gibt es aber nicht. im Gegenteil: Der Wanderstab „Die Gemse“ soll fast 200 Euro kosten.

„Die Gemse“ – das comeback des Wanderstabs. Das edle Teil entsteht bei der Lebenshilfe Detmold e.V. und hat schon einige preise abgeräumt.

Was fasziniert an dem Wanderstab „Die Gemse“ in einer Zeit, da man von Hightech-Materialien wie Titan, Karbon oder anodisiertem Aluminium spricht? Einiges! Die Classic Version ist aus Esche und Nussbaum, eine andere aus Kirschbaum und Rosenholz und der dunkle, vor allem von Männern bevorzugte, aus Nussbaum und Räuchereiche. Natürlich alles heimische Hölzer. „Die Gemse“ ist so edel, dass der Holzstab mehrere Design-Preise „abräumen“ konnte. 2010 hat er den renommierten „Reddot Design Award“ gewonnen, ein Jahr später folgte der „Designpreis Deutschland in Gold“. „Die Gemse“ ist technisch: Der Stab besteht aus sieben Lagen Holz, der Griff gar aus neun. Dazu ist im Stab ein Kautschukkern eingearbeitet. Dieser macht den Stock nicht nur erstaunlich leicht, sondern gibt ihm auch Elastizität in eine Richtung, sowie Steifigkeit in die andere.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

„Die Gemse“ ist tatsächlich ein Funktionsprodukt. Mit Gummipad oder Dorn, Daumenmulde zur Stockkontrolle und zweiseitig einsetzbar. Am allerwichtigsten aber: Der Wanderstab hat eine Geschichte, die so manchen Superlativ von Marketingstrategen schlägt.

Die Jungs der Lebenshilfe können’s Als der Designer Jan-Erik Gerdt für sein Design einen Produzenten suchte, kontaktierte er gut 20 Schreinereien in Norddeutschland. Alle sagten ihm ab mit der Begründung, den Stock könne man in der Qualität nicht über einen längeren Zeitraum garantieren. Auch die Schreinerei der Lebenshilfe Detmold e.V. erfuhr davon. Sie schauten sich den Wanderstab genau an, überlegten, diskutierten und versprachen: „Wir kriegen das hin,“ so Schreinermeister Hans-Jürgen Immand in der Lebenshilfe Werkstatt. Gut sechs Jahre und fast 700 produzierte Wanderstäbe später, muss man sagen: „Sie haben das hinbekommen.“ Sie, das sind Martin Hausmann, Projektleiter Gemse und das Team „Gemse“ mit Björn, Hermann, Klaus und – seit Ende 2014 – Jonathan. Sein Ziel war es, peu a peu alle Produktionsstufen des Wanderstabes so zu orga-

nisieren, dass er zu 100% von Menschen mit Behinderung gebaut werden konnte. Das verlangte zuerst einmal die Aufteilung der Arbeiten in viel kleine, jeder für sich, einfache Schritte. Das nötige Werkzeug entwickelte Martin gleich selbst. Anfangs ging es darum, was kann Björn besser, was Hermann und was Klaus, und was musste er noch selbst beisteuern.

„Das können nur wir“ „Den Kautschukkeil und die Aufsätze für die Spitze kaufen wir zu, aber alles andere ist absolute Handarbeit,“ berichtet Martin. Vor allem die Designpreise und die Erfolge beim Verkauf auf der TourNatur spornte das Team an. „Es gibt keinen auf der ganzen Welt, der diesen Wanderstab noch produzieren kann,“ erzählt Björn und fügt stolz hinzu „und ich bin einer von denen, die das machen.“ Der Wanderstab wird zu 100% von Menschen mit Behinderung gemacht. Alles in Handarbeit, in einer hochwertigen Qualität, was andere Schreiner für nicht machbar hielten. „Die Gemse“ ist nicht TÜV-geprüft, hält aber dennoch viel aus. Ach ja, noch etwas: Kaufen kann man den Wanderstab auch, entweder unter www.gemse-shop. net oder in einer Globetrotter Filiale. Ralf Stefan Beppler

15


Fernwandern

Die schönsten Fernwanderwege der Welt Es ist an der Zeit, die erste Fernwandertour zu planen. Doch wohin? Gewiss will das Ziel der lang ersehnten Entschleunigung richtig gewählt sein. Wir zeigen Ihnen eine kleine Auswahl an einzigartigen Fernwanderwegen. Ob in Europa oder im weit entfernten Australien – ferngewandert wird auf der ganzen Welt!

Während man beim Thema Fernwandern und Pilgern fast immer an den ursprünglich als Wallfahrtsweg ins westspanische Santiago de Compostela entstandenen Jakobsweg denkt, sind die eigentlichen Wanderwege über lange Distanzen von gänzlich anderem Charakter. Nicht das Pilgertum stand bei der Entstehung von Fernwanderwegen ursprünglich im Fokus, sondern das Erleben unberührter Natur!

16

USA 1. In den US-Nationalparks geht’s los Paradebeispiele hierfür finden sich in den Büchern des amerikanischen Naturforschers John Muir, die vor allem die ursprüngliche Sierra Nevada beschreiben. Muir war nicht nur Begründer der Nationalpark-Idee, sondern beschrieb auch als Erster extrem lange Wanderwege. Der berühmteste davon trägt auch heute noch seinen Namen – der „John Muir Trail“ in Kalifornien (www.johnmuirtrail.com), der vom Yosemite Nationalpark über 215 Meilen durchs Hochgebirge bis zum Mount Whitney, dem höchsten Gipfel der „Lower 48“ führt. Im Gegensatz zum Jakobsweg, auf dem der Pilger jederzeit auf seine gewohnte Infrastruktur zurückgreifen kann, sind die echten Fernwanderwege nicht mit jeglichem Komfort ausgestattet – oder: nur mit dem Komfort, den der Wanderer selbst mit sich tragen kann oder will. Maier Sports // Sommer 2015


Fernwandern

über 18.000 km durch Kanada

2. Die Triple Crown Als Verlängerung des oben erwähnten „John Muir Trails“ entstand der ultimative Fernwanderweg entlang der amerikanischen Pazifikküste: der PCT, der Pacific Crest Trail (www. pcta.org). Dieser führt über eine Strecke von 4.240 km von der Grenze zu Mexiko nach Norden an die kanadische Staatsgrenze. Zusammen mit dem 5.000 km langen, parallel zum PCT verlaufenden Continental Divide Trail (www.continentaldividetrail.org), bilden diese drei Klassiker die „Triple Crown“ - das ultimative Ziel der Thru Hiker. Im Laufe der Zeit schwappte die Fernwanderidee natürlich auch auf andere Länder über. Der Weg ins benachbarte Kanada bietet sich hier an. Statt der drei in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Wege in den USA, verläuft der kanadische Klassiker TCT (www.trans-canada-trail.de) in Ost-West-Richtung und verbindet somit über eine Distanz von 18.078 (!) möglichen Kilometern den Atlantik mit dem Pazifik bzw. den Nordwesten mit dem Eismeer.

Gestartet wird in St. John's/Neufundland. Von hier schlängelt sich der Trail nach Südwesten, bis er die großen Seen an der Grenze zu den Vereinigten Staaten erreicht. Ontario wird parallel zur Seenplatte durchwandert, bis an der Grenze zu Manitoba die Weiten der Prärie erreicht sind. Am Fuße der Rocky Mountains fächert sich der TCT dann in mehrere Arme auf. Einer führt direkt über die Berge bis nach Vancouver, zwei andere nach Norden. Während der westliche davon die Berge in Süd-Nord-Richtung durchzieht, bleibt der östliche Arm eher am Fuße der Rockies und erreicht die Stadt Yellowstone am Great Slave Lake. In der Ortschaft Inuvik treffen die beiden zuletzt genannten Arme wieder zusammen. Hier, am Beginn des bei Kanu-und Kajakfahrern berühmten-berüchtigten Mackanzie-Deltas, ist auch einer der längsten Fernwanderwege einmal zu Ende. Am südlichen Ende des Doppelkontinents existiert ebenfalls ein echter Klassiker in Sachen Fernwandern: der Greater Patagonian Trail (www.wikiexplora.com/index.php/Greater_Patagonian_Trail)! Der GBT, wie der Weg kurz genannt wird, führt auf 1.311 km durch die Wildnis des nördlichen Patagoniens, hat jedoch nichts mit den klassischen Reisezielen wie Torres del Paine oder dem patagonischen Inlandeis zu tun.

Südamerika MEHR INFOS dIe aUSrÜSTUnG wIrd IMMer LeICHTer Gerade die in den letzten Jahren immer leistungsfähigeren Materialien machen solche Wanderungen auch ohne kniemordende Monsterrucksäcke möglich! Die idee „fast & light“, die Bergsteigergrößen wie der Schweizer Ueli Steck heute bis an die Achttausender tragen, hat ihre eigentlichen Wurzeln in der Fernwanderbewegung. Zelte, die vor nicht allzu langer Zeit gut und gerne 4 kg auf die Waage brachten, sind in der 1- bis 2-kg- Region zu finden, die Rucksäcke wurden ebenso leichter wie auch tragfähiger, von der Bekleidung ganz zu schweigen! Jedoch ließen sich bereits in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts die sogenannten „Thruhiker“ nicht von ihrer gewichtigen Ausrüstung abschrecken und hoben Strecken wie den heute noch als Referenz geltenden 2.180 Meilen langen Appalachian Trail (www.appalachiantrail.org) aus der Taufe! Während in den 1930er Jahren lediglich fünf Wanderer die gesamte Distanz absolvierten, waren es in den ersten Jahren nach dem Jahrtausendwechsel bereits 5.912.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Traumziel Patagonien Der Startschuss fällt etwas südöstlich der Stadt Curicó südlich von Santiago de Chile. Aufgrund der Nähe zur Hauptstadt Chiles ist die Logistik relativ überschaubar und ohne zu viel Aufwand zu bewältigen. Von hier führt der Weg immer parallel zur argentinischen Grenze nach Süden, durchquert zahlreiche Naturschutzgebiete und Nationalparks und endet im Kletterparadies Cochamo. Zu den anspruchsvolleren Abschnitten gibt es jeweils leichtere Varianten, die nach einigen Kilometern wieder auf den Originaltrek zurückführen. Ab Cochamo bietet sich noch eine Anschlussmöglichkeit, die zuerst nach Osten, dann nach Südosten führt, am Lago Puelo die Grenze zu Argentinien passiert und in El Bolson wieder einen Straßenanschluss erreicht. Je nach Variante ist der GPT ein anspruchsvoller Weg, der durch eine traumhafte Landschaft führt und sowohl Einblicke in das chilenische Landleben bietet als auch durch die wilde Szenerie der patagonischen Vulkanlandschaft führt.

Nepal Unter dem Dach der Welt In Nepal nimmt wohl der Great Himalaya Trail (www. de.thegreathimalayatrail.org) die Position des großartigsten Weitwanderwegs für sich in Anspruch. Dieser windet sich immer parallel zur Grenze Tibets von der Region Tapeljung im Osten des Landes bis in die Region Darchula im Westen. Verschiedene Wegalternativen betonen entweder den alpinen Aspekt der Wanderung oder aber den kulturellen. 17


Fernwandern

Die Hochroute, gespickt mit traumhaften Ausblicken auf die höchsten Berge des Planeten, nimmt etwa 156 Tage in Anspruch, kann aber problemlos auf kürzere Etappen beschränkt werden. Knackpunkte sind die – für Nepal zu erwartende – große Höhe und das alpine Ambiente mit Gletschern, Passübergängen, usw. Die Kulturroute verläuft etwas südlich davon und bezieht malerische Klöster und viele ursprüngliche Ortschaften mit ein – eine gute Alternative auch für die etwas bequemere Fraktion, die eine Übernachtung in Lodges dem Zelt vorzieht. Wem die Strecke in Nepal noch zu kurz erscheint, kann sich dank der optionalen Verlängerungsmöglichkeiten nach Osten (Myanmar und Indien) und nach Westen (Tibet, Indien und

Pakistan) noch so richtig austoben! Wer im Bereich des Himalaya das Gegenstück zum Jakobsweg sucht, ist auf der 53 km langen Kailash-Runde richtig. Die Anhänger von eher touristischem Trekking wählen die Annapurna-Runde. Natürlich bietet auch ein so großes Land wie Russland zahlreiche Fernwanderwege – wie etwa den „Great Baikal Trail“ (www.greatbaikaltrail.org/de). Das derzeit etwa 1.800 km lange Wegenetz rund um den sibirischen Baikalsee soll auf 2.100 km erweitert werden, so dass auch dort kaum Langeweile aufkommen dürfte. 18

Australien Australien bietet reichlich Platz Auch „down under“ ist genügend Platz für üppige Fernwanderwege! Einer der längsten davon dürfte der Bicentennial National Trail (www.bicentennialnationaltrail.com.au) sein. Über 5.330 km schlängelt sich der Pfad vom tropischen Cooktown im Norden nach Healesville im Bundesland Victoria, etwas nordöstlich von Melbourne. Da der Trail immer entlang der Ostküste verläuft, bietet er eine der spektakulärsten Szenerien Australiens! Ab und zu eine kleine Kulturdosis, wie in den Städten Brisbane und Canberra, die beide auf der Route liegen, ist ebenso mit dabei, wie anstrengende Passagen in tropischem oder wüstenartigem Klima. Eingeteilt wird der Trail in zwölf Abschnitte, so dass auch hier jeder seine Traumstrecke finden kann. Der südliche Teil Australiens bietet mit dem „nur“ 1.200 km langen Heysen Trail (www.heysentrail.asn.au) quasi eine Kurzstreckenalternative. Eine 1.000-km-Alternative gibt es im äußersten Südwesten des Kontinents. Der Bibbulmun Trail (www.bibbulmuntrack.org.au) führt von der Stadt Perth nach Albany an der Südküste. Der Munda Biddi Trail (www. mundabiddi.org.au) stellt eine Streckenalternative mit ähnlichem Start- und gleichem Endpunkt dar. Beim Thema australische Fernwanderwege darf natürlich einer nicht fehlen, selbst wenn er nicht auf dem Festland liegt: der Tasmanian Trail (www.tasmaniantrail.com.au)! Gemessen an der Größe Tasmaniens, ist die Weglänge von 480 km recht anständig. Das eher als wechselhaft zu bezeichnende Klima der Insel steigert den Anspruch zusätzlich. Der Hauptweg durchquert Tasmanien etwa mittig von der Stadt Devonport im Norden nach Dover im Süden. Durch zahlreiche Alternativrouten können sowohl die Wegstrecke als auch deren Anspruch variiert werden.

Neuseeland Auch die Kiwis wandern gerne Neuseeland als erklärte Outdoorer-Nation hat natürlich ebenfalls einen Fernwanderweg! Der Einfachheit halber durchschreitet der Te Araroa Trail (www.teararoa.org.nz) beide Inseln in Längsrichtung – und dies auf einer Streckenlänge von 3.000 km! Maier Sports // Sommer 2015


Fernwandern

Der Startpunkt auf der Nordinsel liegt am Cap Regina, der Nordspitze der Insel, der Endpunkt in der Ortschaft Bluff im äußersten Süden. Dazwischen liegen die traumhaften Sandstrände im Norden der Insel, die Geothermal-Gebiete, schroffe Küsten, verträumte Täler, Regenwälder, die ihrem Namen alle Ehre machen, aber auch Kulturlandschaften und Städte! Ein echter Querschnitt durch die Inseln der Kiwis!

Europa Auch Europa wandert fern Natürlich bietet auch Europa den ein oder anderen Fernwanderweg – auch wenn die starke Zersiedelung das Naturerlebnis spürbar schmälert.

Schweden

E1

Der unangefochtene Klassiker dürfte nach wie vor der schwedische Kungsleden (www.svenskaturistforeningen.se/ de/Entdecken-Sie-Schweden/Unterkunft-o-Aktivitateten/ Lappland/Der-Kungsleden/) sein. Auf 440 km führt der Königspfad vom Abisko-Nationalpark in Lappland bis nach Hemavan in Mittelschweden. In Intervallen von etwa 20 km findet der „zeltfreie“ Wanderer Übernachtungshütten. Mit Zelt winken traumhafte Nachtplätze und interessante Wegalternativen, die oftmals sehr lohnend sind. Die populärste Strecke ist sicherlich die zwischen Abisko und Kvikkjokk. Hier durchquert man die höchsten Gebirge des nördlichen Skandinaviens, vorbei an den berühmten Gipfeln des Kebnekaise, der Akka und des Sarek. Konkurrenz hat der Kungsleden durch den 1993 eröffneten Nordkalottleden erhalten. Dieser erstreckt sich über eine Länge von 800 km und verbindet die drei skandinavischen Länder Schweden, Norwegen und Finnland. Er stellt quasi eine Erweiterung des Kungsleden nach Norden hin dar. Der Startpunkt liegt im norwegischen Kautokeino, der Endpunkt im schwedischen Kvikkjokk, das auch vom Kungsleden berührt wird. Vor allem die nördlichen Abschnitte sind deutlich einsamer als die des Kungsleden.

Seit kurzem existiert – quasi als XL-Version von Alpencross und Kungsleden – der Europawanderweg E1 vom Nordkap bis (derzeit) nach Salerno im südlichen Italien. Auf seinen 7.000 km Wegstrecke verbindet der E1 zahlreiche Wanderstrecken.

E5 Alpenquerung auf Schusters Rappen Für die meisten im südlichen Deutschland ist natürlich die Alpenüberquerung auf dem Europawanderweg E5 (www.fernwege.de/a/e5-alpen/index.html) von Oberstdorf nach Meran einer der bekanntesten Fernwanderwege – wobei sich im Vergleich zu den Klassikern die 172 km Streckenlänge eher bescheiden anhören. Auch sind für Speis und Trank ebenso jeden Abend gesorgt wie für die Übernachtung in Hütte oder Hotel. Dies macht den E5 (und natürlich seine zahlreichen Varianten) so einsteigertauglich. Die Tatsache, dass die Unternehmung jederzeit problemlos abgebrochen werden kann, nimmt Unerfahrenen viel Druck weg. Ausgesetzt und allein ist man auf diesen Wegen ohnehin nur im Winter. Maier Sports // Sommer 2015

Heimweh

nach oberstdorf

CLEVER BUCHEN! MAI BIS NOVEMBER

BERGBAHNEN INKLUSIVE z.B. 3 ÜF im 3*-Hotel inkl. Bergbahnpass für Oberstdorf/Kleinwalsertal

AB 230,- € P.P. DEZEMBER BIS APRIL

SKI OBERSTDORF-KLEINWALSERTAL z.B. 3 ÜF im 3*-Hotel plus 3-Tages-Skipass für Oberstdorf/Kleinwalsertal

AB 269,-€ P.P. TOURISMUS OBERSTDORF Prinzregenten-Platz 1, 87561 Oberstdorf, Tel. +49 (0)8322/ 700-100 Fax +49 (0)8322/ 700-236, reservierung@oberstdorf.de, www.oberstdorf.de

DAS

OBERSTE IM ALLGÄU 19


Fernwandern

Wandertage für Geist und Gaumen Fünf Tage auf dem Vinschger Höhenweg. Eine Genusstour mit landschaftlichen und kulinarischen Höhepunkten, bei der auch Kultur und Geschichte nicht zu kurz kommen. Fernwandern von seinen schönsten Seiten. // Von Jörg Bornmann

„Hast du Ostern schon etwas vor?“ Mario, mein Freund aus Berlin ruft mich im Februar an. „Ich hätte Lust einen Fernwanderweg zu gehen.“ Ich schlage ihm den Vinschger Höhenweg vor. „Den 2011 eröffneten Sechs-Etappen-Weg von Schloss Juval bis zur Etschquelle wollte ich in diesem Frühjahr eh laufen und durch die warme Witterung in Südtirol müsste er Ostern bereits gut begehbar sein.“ 20

Gesagt, geplant, getan. Wir suchen uns die entsprechenden Informationen und stellen uns angelehnt an den Höhenweg eine Genusstour zusammen. Wir besuchen Schloss Juval, die Churburg, Glurns mit seiner vollständig erhaltenen Stadtmauer und die Bunkeranlagen am Reschenpass, lassen uns Abends von den Wirten unserer Unterkünfte kulinarisch verwöhnen und suchen das Gespräch mit Vinschger Originalen: einem Apfelbauer, einem Hofkäser und einem Regionalentwickler. Gründonnertag reisen wir in den Vinschgau, die Verbindung mit der Bahn ist sehr gut, bis Bozen mit dem Eurocity, dann mit der Südtirolbahn nach Meran und weiter mit der Vinschger Bahn nach Tschars, dort übernachten wir im Himmelreich, so heißt das Hotel, und lassen uns vom Küchenchef mit Bärlauchknödel auf Spargelragout und Zwiebelrostbraten bekochen.

Am Karfreitag geht es endlich richtig los. Wir starten in Staben, dem offiziellen Einstieg in den Vinschger Höhenweg. Nach einer Stunde erreichen wir bereits ein erstes Highlight, die Sommerresidenz von Reinhold Messner, Schloss Juval. Auf den letzten Metern zum Schloss empfängt uns ein ins Pflaster eingelassenes NAISHO, ein Willkommensgruß aus dem Himalaya. Martin, der Schlossführer erzählt

Maier Sports // Sommer 2015


JÖRG BORNMANN

Jörg Bornmann ist Herausgeber des Online-Magazins www.wanderfreak.de Seit 9 Jahren kann man sich bei Wanderfreak vielfältig über das Thema Wandern informieren. ob Tagewanderungen, Fernwanderungen, Ausrüstung oder hintergrundinformationen zu Wanderdestinationen. Bei Wanderfreak bekommt man Appetit auf Wanderurlaub.

Fernwandern Auch am zweiten Tag ist uns Petrus wieder wohl gewogen, bei T-Shirt-Wetter und über 20 °C geht es Richtung Laas. Wir kürzen die heutige Etappe etwas ab, da wir in Laas einen Biobauern besuchen und uns natürlich auch über den weltberühmten Laaser Marmor informieren möchten. Wir bleiben zunächst auf der Höhe, wenig später geht es bergauf, bergab und so marschieren wir gemütlich dahin und können die Natur um uns herum genießen. Es riecht nach frischem Grün und nach Wald. Rechts und links des Weges begleiten uns die Frühlingsblüher, während im Tal bereits die Apfelbäume zart rosa leuchten.

uns viel Wissenswertes über die Sammlung, zu den verschiedenen Religionen und deren Gemeinsamkeiten, über das Schloss und nicht zuletzt über den wohl bekanntesten Bergsteiger Südtirols, Reinhold Messner. Weiter geht es am dritten Tag bis zur Churburg aus dem 16. Jahrhundert und nach Glurns, einer wunderschönen kleinen Stadt mit einer vollständig erhaltenen Stadtmauer. Karl Gapp führt uns durch das Städtchen und erteilt uns eine kleine Geschichtsstunde: „Glurns war immer wieder Ziel von Überfällen aus der Schweiz. Man hat den Eindruck, dass die Stadt immer überfallen wurde, sobald ein Schweizer Fürst schlecht gelaunt aufwachte“, erzählt er uns. Unser heutiges Etappenziel ist der Oberkaser in St. Martin im Kofel auf 1.740 m. Vorbei an Waalwegen, Apfelplantagen, durch den Wald, über freie Wiesen und Almflächen führt ein abwechslungsreicher Weg entlang der Sonnenseite des Vinschgaus. Hecken und Bruchsteinmauern bieten zahlreichen Vogelarten, Käfern, Schmetterlingen, Schlangen und Eidechsen einen hervorragenden Lebensraum. Während die meist ungiftigen einheimischen Schlangen noch nicht aktiv sind, rascheln die scheuen Eidechsen an jeder Ecke neben dem Weg. Ständig öffnet sich für uns ein wunderschöner neuer Blick über das Tal auf die gegenüberliegenden Berge der Ortlergruppe. MAiER SpoRTS // Sommer 2015

che, und beides lässt mein Herz höher springen, löst Aquaplaning in meinem Mund aus. Bevor wir am Ende der Etappe einen Biokaser besuchen, nehmen wir einen kleinen Umweg über die „Spitzige Lun“, den Hausberg von Mals und mit 2.324 m der höchste Punkt unserer Fernwanderung Schnell sind die fünf Tage vergangen und beim Weg zur Etschquelle, vorbei am Reschensee mit seinem berühmten Kirchturm, der mitten aus dem See ragt, überlegen wir bereits, wo wir unsere nächste Fernwanderung unternehmen. Wir sind uns einig, dass es keine schönere Form als das Fernwandern gibt, um eine Region zu entdecken. Bei vernünftiger Planung kann man dabei vielfältige Eindrücke mitnehmen und so nicht nur das Land, sondern auch die Leute kennen lernen. Jörg Bornmann (www.wanderfreak.de)

GUT ZU WISSEN weitere Infos zum Vinschger Höhenweg: • www.wanderfreak.de • www.vinschgau.net Buchempfehlungen: • Tappeiner Verlag – Wanderkarte Vinschger höhenweg • Outdoor Verlag Südtirol: Vinschger höhenweg

Am vierten Tag führt uns der Weg nach Planeil. Lag unser Augenmerk am dritten Wandertag auf der Historie des Vinschgaus, steht heute wieder die Kulinarik Südtirols im Mittelpunkt. Pasta trifft Knödel, das ist die Südtiroler Kü-

• Rother Wanderführer – Vinschgau – henriette Klier • Kompass-Wanderkarte – Vinschgau

21


KarOS

Kariert

– immer wieder aufregend neu Das Karo ist ein echter Klassiker. Gerade in Sachen outdoor-Bekleidung sind das karierte hemd oder die Bluse mit Karomuster seit Jahren ein Dauerbrenner. Wir gehen dem Muster mit den Kästchen auf den Grund:

Das Karo beschäftigt die große Mode jedes Jahr genauso wie die Wander- und Outdoor-Fans. Denn Karomuster erfinden sich jede Saison erfrischend neu und aufregend anders. Kaum ein Muster gleicht dem anderen. Kleinkariert, großkariert, zwei-, drei- oder vielfarbig, Karomix, Karos platziert, Karos mit Unis oder Streifen; die Kombinationsmöglichkeiten scheinen unendlich und treiben so manchen Designer fast in den Wahnsinn. Noch nie waren Karos so aktuell wie heute. Ein Satz, den man jedes Jahr aufs Neue zitieren kann. Dabei ist Bekleidung mit Karomustern schon über 5.000 Jahre alt. Und wer hat die karierten Stoffe erfunden? Entgegen vieler Meinungen waren das weder das Alpenvolk mit den Kräuterbonbons noch die Schotten. Es waren die Chinesen. 22

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


KarOS

01.

02.

03.

04.

05.

   

 

   

 

01. 242711 GITTE | Damen Funktionsbluse | Größen 36 bis 48, UVp ab 49,95 € 02. 242019 BENTE | Damen Funktionsbluse | Größen 34 bis 52, UVp ab 49,95 € 03. 240000 AGNES | Damen Funktionsbluse | Größen 34 bis 50, UVp ab 39,95 € 900-black

900-black

900-black

103-red

600-white

900-black

103-red

919-wet weather

103-red

289-deep forest

600-white

116-cayenne

900-black

600-white

590-aurora red

780-teak

900-black

116-cayenne

600-white

600-white

560-zinnia

116-cayenne

726-arabian spice

600-white

743-feather gray

726-arabian spice

560-zinnia

780-teak

116-cayenne

04. 242020 LOTTA | Damen Funktionsbluse | Größen 34 bis 52, UVp ab 59,95 € 226-greenery

590-aurora red

780-teak

116-cayenne

116-cayenne

900-black

05. 242018 DAINA | Damen Funktionsbluse | Größen 34 bis 52, UVp ab 39,95 € 900-black

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

900-black 900-black

902-high 900-black rise

600-white 902-high rise

900-black 116-cayenne

214-paradise green

104-fire

900-black 104-fire

103-red 900-black

900-black 600-white

900-black 103-red 103-red

116-cayenne

104-fire 900-black

900-black 103-red 103-red

600-white 104-fire

900-black 600-white

900-black 600-white 103-red

103-red 900-black

902-high 103-red rise

600-white

590-aurora 902-high red rise

902-high rise 902-high rise

226-greenery 600-white

226-greenery

216-fluorite green

600-white

600-white

23


KarOS

01.

02.

03.

04.

05.

06.

07.

08.

  

  



  

01. 142021 LORENSIS | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 39,95 €

         

02. 142025 MATS | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 49,95 € 900-black

900-black 900-black

900-black

902-high rise 900-black 900-black 600-white 104-fire

03. 142710 ARIK | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 49,95 € 600-white

600-white

OhneName

600-white 900-black

949-graphite

900-black

902-high rise

902-high 900-black rise 900-black 600-white 104-fire 902-high900-black rise 600-white 226-greenery

949-graphite

949-graphite

600-white

900-black

600-white 104-fire

104-fire

900-black 949-graphite

104-fire 600-white

600-white

600-white

900-black

103-red

949-graphite

290-lily pad

600-white

594-tangerine tango

949-graphite

600-white 103-red600-white 900-black 104-fire600-white 103-red 600-white 900-black 104-fire 226-greenery 103-red 600-white

104-fire 226-greenery

600-white

226-greenery

216-fluorite green 600-white 398-cloisonne 216-fluorite green 600-white 216-fluorite 590-aurora green398-cloisonne red 600-white 600-white 398-cloisonne 398-cloisonne 590-aurora 600-white red 398-cloisonne 560-zinnia 600-white 590-aurora red OhneName 104-fire 900-black 746-tiramisu OhneName 600-white 104-fire 900-black 931-frost 746-tiramisu gray 600-white 600-white 104-fire 931-frost 900-black 746-tiramisu gray 104-fire 600-white 600-white 931-frost 900-blackgray 104-fire 600-white 900-black 104-fire

900-black

04. 142708 EVEN | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 49,95 € 289-deep forest 104-fire

216-fluorite 216-fluorite 398-cloisonne 216-fluorite949-graphite green 398-cloisonne 590-aurora 398-cloisonne red 290-lily 590-aurora red104-fire 590-aurora redpadblue602-snow 600-white green949-graphite 900-black 290-lily pad green 104-fire 600-white 383-ensign 104-fire 900-black blue 602-snow 104-fire 600-white white 104-fire 900-black pad 602-snow 602-snow white white 383-ensign 290-lily 104-fire 602-snow 104-fire white white 383-ensign 290-lily 104-firepadblue 602-snow 290-lily pad white 383-ensign 290-lily padblue 383-ensign blue 383-ensign blue

104-fire

   

290-lily pad

383-ensign blue

   

05. 142023 MALTE | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 59,95 € 746-tiramisu

900-black

103-red

900-black

600-white 900-black

103-red

600-white 900-black

900-black 590-aurora red 900-black 103-red 900-black 600-white 103-red

06. 142022 LOKE | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 49,95 € 726-arabian spice

216-fluorite green

900-black

900-black

345-blue 919-wet danube weather

600-white

900-black 902-high rise

900-black 600-white

902-high rise

949-graphite

919-wet weather

226-greenery 600-white 900-black 902-high 900-black rise

07. 142020 LENNART | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 49,95 €

226-greenery 600-white

226-greenery

902-high 290-lilyrise pad

289-deep 104-fire forest

216-fluorite 902-high 290-lily rise green pad 306-dark 290-lily 104-fire blue pad

900-black

969-neutral gray

900-black 600-white

900-black 600-white 104-fire

919-wet 900-black weather

345-blue danube

226-greenery 600-white 902-high 900-black 010-white rise

600-white 104-fire 900-black

226-greenery 900-black 900-black 010-white 103-red

104-fire 900-black

216-fluorite 398-cloisonne 290-lilygreen pad 216-fluorite 104-fire 290-lilygreen pad 216-fluorite 398-cloisonne 600-white green 216-fluorite 398-cloisonne 226-greenery green 398-cloisonne 600-white

103-red 900-black

600-white103-red 900-black 726-arabian600-white spice 103-red387-mykonos 600-white blue

103-red 900-black

600-white103-red 900-black 600-white 600-white103-red

010-white 103-red

398-cloisonne 226-greenery

900-black

103-red

600-white

226-greenery

387-mykonos blue

600-white 600-white

600-white

560-zinnia 345-blue danube 590-aurora 560-zinnia red 560-zinnia 726-arabian 216-fluorite spice 743-feather green 116-cayenne 387-mykonos gray 345-blue blue 600-white danube 289-deep 590-aurora forest 743-feather red 600-white gray 387-mykonos 560-zinnia 345-blue blue danube 600-white 590-aurora 560-zinnia red 560-zinnia 726-arabian 216-fluorite spice 743-feather green 116-cayenne 387-mykonos gray 345-blue blue 590-aurora danube 289-deep red 590-aurora forest600-white red 345-blue 387-mykonos danube blue 600-white 345-blue danube 969-neutral 900-black gray 900-black 600-white 104-fire 969-neutral 900-black gray 600-white 900-black 600-white 104-fire 900-black 969-neutral 900-black gray 600-white 103-red 600-white 104-fire 900-black 900-black 600-white 103-red 104-fire 900-black

08. 142019 LAURENS | herren Funktionshemd | Größen 46 bis 64, UVp ab 39,95 € 116-cayenne

226-greenery 387-mykonos 600-white blue

345-blue danube 743-feather red 590-aurora reddanube 600-white 590-aurora reddanube 590-aurora red 590-aurora red 289-deep forest gray 345-blue590-aurora danube 387-mykonos 743-feather blue 600-white gray 216-fluorite 345-blue green116-cayenne danube 743-feather600-white gray 345-blue 387-mykonos blue600-white 345-blue 116-cayenne danube 387-mykonos 600-white blue 345-blue 387-mykonos blue600-white 216-fluorite green 387-mykonos 216-fluorite blue green 387-mykonos 216-fluorite blue green 387-mykonos blue 387-mykonos blue

590-aurora red

743-feather gray

600-white 216-fluorite600-white green900-black

600-white 216-fluorite103-red green600-white 590-aurora red 726-arabian spice 345-blue danube 743-feather gray 600-white 216-fluorite green600-white 590-aurora red 103-red 900-black 600-white 600-white 556-orange.com 600-white 216-fluorite green 590-aurora 289-deep red forest 345-blue 345-blue danubedanube 387-mykonos 743-feather blue gray 216-fluorite green 743-feather 556-orange.com gray 600-white 216-fluorite green 590-aurora red

283-chive

600-white

283-chive 226-greenery

600-white

398-cloisonne 226-greenery

600-white

919-wet 103-red226-greenery weather 600-white 600-white

103-red 387-mykonos 226-greenery blue 600-white 283-chive 103-red 590-aurora red

590-aurora 387-mykonos red blue 600-white 345-blue 387-mykonos danube 116-cayenne blue 600-white 345-blue 726-arabian danube 387-mykonos spice 600-white 726-arabian blue 387-mykonos spice 387-mykonos 726-arabian blue 387-mykonos bluespice 387-mykonos blue 387-mykonos blue 387-mykonos blue blue 387-mykonos blue 900-black

384-aqua splash

900-black 900-black

214-paradise green 560-zinnia 600-white

902-high rise

900-black 900-black 600-white

902-high 900-black rise

900-black 900-black 600-white 104-fire

600-white

226-greenery 104-fire

600-white

226-greenery 104-fire

600-white

226-greenery 290-lily 104-firepad

600-white 290-lily pad

949-graphite

290-lily pad

216-fluorite 290-lily pad green

216-fluorite 290-lily pad green

216-fluorite 590-auroragreen red

216-fluorite 398-cloisonne green

398-cloisonne 398-cloisonne

398-cloisonne 398-cloisonne

24

900-black

600-white

600-white

900-black 900-black

600-white 900-black

902-high 900-black 600-white rise

900-black 600-white 600-white 104-fire

902-high 900-black 600-white 900-black rise

600-white 600-white 104-fire 103-red

600-white 283-chive 103-red 590-aurora red 900-black 600-white 900-black

600-white 104-fire 103-red

290-lily 214-paradise pad 214-paradise green 600-white green 283-chive 383-ensign 590-aurora blue 283-chive 526-sunny red 600-white lime283-chive 283-chive 919-wet 590-aurora weather 283-chive red 600-white 398-cloisonne 283-chive 590-aurora 398-cloisonne red 919-wet398-cloisonne weather 919-wet weather

104-fire

902-high rise 900-black 900-black 600-white

600-white 103-red600-white 900-black

216-fluorite 226-greenery 600-white green

398-cloisonne

594-tangerine 216-fluorite green tango

398-cloisonne 949-graphite 600-white

398-cloisonne 398-cloisonne 600-white

289-deep 398-cloisonne 600-white forest

900-black

600-white 398-cloisonne 590-aurora red 600-white 900-black

103-red

600-white

949-graphite

600-white 103-red

900-black

103-red

560-zinnia 600-white

949-graphite

600-white

919-wet weather

590-aurora 398-cloisonne 600-whitered

949-graphite 600-white

398-cloisonne

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

902-high900-black rise 900-black 900-black 600-white 104-fire 902-high900-black rise 900-black 600-white 104-fire 902-high900-black rise

600-white 103-red 289-deep 600-white forest 900-black

600-white 103-red

600-white 600-white 103-red 949-graphite 226-greenery 900-black

600-white103-red 780-teak 226-greenery

600-white 104-fire

600-white 214-paradise 226-greenery green

900-black

104-fire

600-white

226-greenery


KarOS

Auf das Konto dieser findigen Menschen gehen also nicht nur das Papier, die Feuerwerkskörper und das Porzellan. Auch das geliebte Karo der OutdoorSportler kommt aus dem Reich der Mitte. Forscher datieren Fundstücke von Jadefiguren mit Hüten aus kariertem Stoff auf das Jahr 3.500 vor Christus. Dann kommen aber doch die Schotten ins Spiel. Das moderne Karomuster wie wir es heute kennen, soll nämlich seinen Ursprung im Tartan haben. Und noch heute ist das Karo der Schotten liebstes Kleidungsstück, wenn man Traditionalisten Glauben schenken darf. Die ersten schottischen Karos waren schwarz-weiß. Das liegt nicht an alten überlieferten Bildern aus der Zeit vor der Farbfotografie. Der Grund ist viel banaler und der Tatsache geschuldet, dass für diese Muster anfangs die Wolle weißer und schwarzer Schafe verwendet wurde. Mit der Möglichkeit, Wolle in immer zahlreichen Tönen zu färben, nahm die Vielfalt an Karomustern der schottischen Clans zu, die dazu übergingen, sich spezielle Muster zuzulegen. Doch das Karo spielt nicht nur beim Schottenrock eine bedeutende Rolle. Durch immer ausgefeiltere Webmaschinen, die die raffiniertesten Muster ermöglichen, eröffnete sich

01.

02.

03.



04.  

01. 242021 LISKA | Damen Funktionsbluse |

  

   

Größen 34 bis 52, UVp ab 49,95 € 02. 252012 TRINE | Damen Funktionspolo |



 

900-black

900-black

902-high rise

600-white

900-black

Größen 34 bis 52, UVp ab 49,95 € 590-aurora red

590-aurora red

590-aurora red

590-aurora red

104-fire

600-white

900-black

103-red

902-high rise

900-black

271-andean900-black toucan

600-white 318-blue topaz

900-black 600-white

103-red 900-black

Größen 34 bis 52, UVp ab 49,95 € 600-white 600-white

474-rose violet 103-red

902-high 116-cayenne rise 412-super 902-high pink rise 412-super 474-rose pink violet

900-black

226-greenery 600-white

900-black 303-illusion gray

900-black 900-black

600-white

900-black 900-black

600-white

902-high 900-black 900-black rise

600-white 900-black

216-fluorite green

600-white 902-high 900-black rise 900-black

226-greenery 902-high rise

103-red 900-black

902-high rise 900-black 900-black 600-white 104-fire

04. 242709 THORA | Damen Jersey Bluse | 900-black

600-white 103-red

900-black

902-high 900-black rise 900-black 600-white 104-fire 902-high900-black rise 600-white 226-greenery

949-graphite

949-graphite

949-graphite

600-white 103-red600-white 900-black 104-fire600-white 103-red 600-white 900-black 104-fire 226-greenery 103-red 600-white

600-white

104-fire 900-black 600-white 902-high rise 600-white 104-fire 900-black 600-white

289-deep forest

thyme 19-0309 tcx900-black

600-white

226-greenery 600-white

103-red900-black

226-greenery

600-white

600-white 104-fire

104-fire 226-greenery

398-cloisonne 216-fluorite green 600-white 216-fluorite 590-aurora green398-cloisonne red 600-white 600-white 398-cloisonne 398-cloisonne 590-aurora 600-white red

900-black 600-white 902-high 900-black rise

216-fluorite green949-graphite 216-fluorite green398-cloisonne 216-fluorite949-graphite green398-cloisonne 590-aurora 398-cloisonne red 590-aurora red

594-tangerine tango

590-aurora red

590-aurora red

103-red

900-black

900-black 949-graphite

103-red

104-fire

104-fire 600-white

600-white

600-white

900-black

103-red

949-graphite

290-lily pad

600-white

594-tangerine tango

949-graphite

600-white

226-greenery

398-cloisonne 560-zinnia

900-black 600-white 104-fire 900-black

600-white

103-red 900-black 600-white 104-fire

590-aurora red

902-high 103-red 900-black rise 600-white

902-high 103-red rise 900-black

902-high 103-red rise

902-high rise

590-aurora red

nile green 14-0121 tcx nile green 302-sky 14-0121 blue tcx nile green 302-sky 14-0121 341-lagoon blue tcx nile green 302-sky 14-0121 341-lagoon 474-rose blue tcx violet 214-paradise 302-sky 341-lagoon green 474-rose blue nile violet green 380-cool 14-0121 341-lagoon 474-rose blue tcx violet 780-teak 302-sky 363-scuba 474-rose blue blue violet

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

902-high rise

902-high rise

600-white 902-high rise

900-black

Größen 36 bis 48, UVp ab 49,95 € 289-deep forest

600-white

590-aurora red

03. 242023 LENNJA | Damen Funktionsbluse | 474-rose violet

116-cayenne

600-white103-red

900-black 600-white

289-deep forest

949-graphite 341-lagoon 412-super pink

103-red900-black

289-deep forest

600-white 474-rose violet

600-white103-red

600-white

116-cayenne 600-white

290-lily pad

25


SONNIGE AUSSICHTEN Sommer, Sonne, Urlaub. Der Frühling lockt uns ins Freie und wir träumen schon von T-ShirtWetter und lauen Sommernächten. Wenn’s raus in die Sonne geht, denkt jeder sofort an Sonnenbrille, Sonnencreme und Sonnenhut. Doch was viele vergessen: Die nicht ungefährlichen UV-Strahlen machen auch vor manchem bunten Stoff nicht halt. Deshalb sollte jeder, der sich am Strand, bei einer gemütlichen Waldund Wiesenwanderung oder im hochgebirge der Sonne aussetzt, auf Bekleidung achten, die einen erhöhten UV-Schutz aufweist. Die Blusen, hemden und hosen von Maier Sports, die wirkungsvollen Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne bieten, erkennen Sie ganz einfach am entsprechenden UV-Schutz-Anhänger. Wir wünschen sonnige Aussichten!

26

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


KarOS 01.

02.

dem Karomuster die komplette Textilund Modewelt, vom Country-Look über das Holzfäller-Hemd bis zur bayerischen Dirndl-Bluse. Auch vor den Laufstegen der Haute Couture machte der Siegeszug nicht Halt. Sie sehen also, das karierte Hemd oder die karierte Bluse ist nicht exklusiv der Wander- und Outdoor-Welt vorbehalten. Umso schöner, dass für alle modisch interessierten Frischluftsportler mit KaroPräferenzen gilt: Angesagt ist, was gefällt. Deshalb bietet Ihnen Maier Sports in dieser Saison erneut ein pralles Angebot hochaktueller Karo-Styles. Und die Shirts mit ihrer perfekten Passform in einer Vielzahl unterschiedlichster Größen und Schnitte sind nicht nur attraktiv kariert, sondern auch hochfunktionell. Wir sind uns sicher – mit unserer kleinen Auswahl an Karo-Styles auf den vergangenen Seiten konnten wir Sie einmal mehr für das Muster mit dem Quadrat begeistern.

04.

03.



    

01. 230606 MARETH | Damen Funktionsbermuda | 36 bis 48, UVp ab 69,95 € 02. 130605 MAGNUS | herren Funktionsbermuda | Größen 46 bis 64, UVp ab 69,95 € 03. 249000 JUNA | Damen Funktionstunika | Größen 34 bis 48, UVp ab 49,95 € 04. 249600 AMALIA | Damen Funktionstunika | Größen 36 bis 48, UVp ab 69,95 € MAiER SpoRTS // Sommer 2015

900-black

559-rooibos tea

290-lily pad

949-graphite

216-fluorite green

345-blue danube

289-deep forest

290-lily pad

290-lily pad

290-lily pad

290-lily pad

949-graphite

900-black

600-white

226-greenery

590-aurora red

560-zinnia

290-lily pad

600-white

103-red

600-white

900-black

103-red

290-lily pad

600-white

289-deep forest

290-lily pad

600-white

600-white

290-lily pad

590-aurora red

27


IM HÄrTeTeST

IM HÄRTETEST

TAMESI – DIE „JACKE DES JAHRES 2014“

Mitte August. Seit rund sieben Wochen bin ich nun, mit nur wenigen kurzen Unterbrechungen, in den Westalpen unterwegs. Seit je her zählen die Viertausender in der Schweiz, in Frankreich und italien zum Tätigkeitsschwerpunkt eines Bergführers und stets stellen diese Touren höchste Ansprüche an Mensch und Material. Zwar nagt die Klimaerwärmung am „Ewigen Eis“, dennoch entspricht das Klima auf den Tragsäulen des Firmaments nicht selten dem polarer Regionen. „Heuer, so scheint es, übertreibt es der Winter ein bisschen: Frau Holle fährt Dauerschichten! Regen und Schnee im steten Wechsel – die alten Führerkollegen ordnen den „Sommer 2014“ als einen der schlechtesten der letzten 30 Jahre ein. Aber wenn schon aufs Wetter und den dazugehörenden Bericht kein Verlass ist, gibt’s immer noch die Tamesi-Jacke – die lässt mich nicht im Stich! 28

Zugegeben, ich war skeptisch, als ich diesen Shootingstar der Maier Sports Kollektion erhielt, mit der Bitte, die Jacke auf Herz und Nieren zu testen. „Kann der Kittel wirklich mit einem 3-Lagen-GoreTex-Gwand mithalten?“, fragte ich mich. Beim Auspacken und dem ersten Mal Reinschlüpfen sprach alles für die mehrfach ausgezeichnete Tamesi-Jacke: MAiER SpoRTS // Sommer 2015


DER HÄRTETESTER

alexander Bayerl ist Bergschulleiter und staatlich geprüfter Berg- und Skiführer (UiAGM) mit internationaler Zusatzqualifikation Canyoning. Der Diplomkaufmann mit Universitätsabschluss ist außerdem Landesverbandsskilehrer Bayern sowie Coach & Team-Trainer (VDBS). Sein Motto lautet: „Gemeinsam nachhaltige Bergerlebnisse gestalten.“

Wassersäule und Ergonomie erfolgsoder gar überlebensentscheidende Parameter bei Unternehmungen am Limit sind. Für alle Hobby-Alpinisten und auch experimentierfreudige Bergführer ist die Dual Protection-Jacke mit PFCfreier Imprägnierung eine Bereicherung des alpinen Bekleidungssegments – Chapeau, Maier Sports! Und wer diesen Testbericht für eine nette Marketingstory hält, kann sich

gerne live ein Bild machen: Schneeschuhwandern, Skitouren gehen, bergsteigen, wandern, Klettersteig gehen und natürlich auf Hochtour mit der Tamesi und Profibergführer.“

www.alexander-bayerl.de

Euer Alexander Bayerl

sportlicher Schnitt, saubere Verarbeitung, hohe Funktionalität – tiptopp. Reißverschlüsse, verschweißte Nähte, Klettverschlüsse, Sturmkapuze – alles da. Doch liefern die PFC-freie Imprägnierung und das selbst entwickelte Ventilationssystem eine vergleichbare Performance wie die High-End-Produkte der Konkurrenz? Die eindeutige Antwort: Ja.

SO GeHen SIeGer raUS Angeschnittene, verstellbare Sturmkapuze Abriebfeste Schulterverstärkung

pFc-freie imprägnierung

Doppelmembran-System hält von außen und innen trocken

Wärmeerhalt, Windschutz und Feuchtigkeitstransfers sind sehr gut. Von den stundenlangen Regengüssen in den Urner Alpen, eisigen Winden am Mont Blanc, technisch anspruchsvollen Hochtouren im Berner Oberland oder frühwinterlichen Bedingungen an der Wildspitze, die Tamesi hat den Härtetest einer kompletten Saison von Ende Mai bis Mitte Oktober bestens überstanden! Und der Träger auch! Klar, im Spitzenbergsport wird man und werde auch ich weiterhin auf andere Marken setzen. Wenn Gewicht, MAiER SpoRTS // Sommer 2015

individuell verstellbare Ärmelbündchen

Wasserabweisender Front-Reißverschluss

ch ! Vielfa gezeichnet aus

120308 TAMESI Vielfach ausgezeichnete Tourenjacke mit Dual protection Doppelmembran-System. pFc-frei ausgerüstet. Zahlreiche technische Details. Größen 44 bis 60, UVp ab 299,95 €

29


USa enTdeCKerTOUr 2014

Mit unseren Gewinnern auf Achse Flughafen Seattle – müde aber noch fit genug, um ein breites Dauergrinsen im Gesicht zu behalten, sitzen die Gewinner Susi und Oskar gemeinsam mit Reiseredakteur David und Kameramann Björn am Gate und warten auf ihren Flieger. Sieben Tage USA liegen hinter uns. Dass es wirklich nur sieben waren, fällt uns allen schwer zu glauben. So viele Bilder und Erinnerungen nehmen wir mit nach Hause.

Text und Fotos: david Lemmer und Björn Hahn

Oskar // Gewinner

Susi // Gewinnerin

David // Redakteur

Björn // Kameramann

Hier geht's zum Video:

30

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


USa enTdeCKerTOUr 2014

D

ie beiden Österreicher sind die Gewinner der DERTouristik USA Entdeckertour powered by Maier Sports. Aus über 1.000 Einsendungen haben Susi und Oskar die Maier Sports Juri überzeugt. Von Frankfurt am Main ging es nach Portland, durch Oregon nach Washington State mit dem Ziel Seattle. Über 2.000 km ließen wir in den USA hinter uns. „Mehr innerhalb einer Woche zu sehen, ist doch unmöglich“, resümiert Susi. Die Production Plannerin aus Münzkirchen war zwar schon ein Mal in den USA, „aber es waren nur ein paar Tage in Kalifornien. Da hab’ ich nicht wirklich einen Eindruck bekommen.“ Oskar hat die USA noch nie live erlebt und fragte sich ebenso wie ich: „Kann man in einem Land, das man aus den Medien bereits so gut zu kennen glaubt, überhaupt noch etwas entdecken?“ Susis und Oskars einstimmige Antwort direkt nach der Reise: „Absolut!“ Ein Glück, dass wir die beiden auf ihrer Reise begleitet haben.

Die grünste Stadt der USA Willkommen in Portland – einer unaufgeregten 600.000-EinwohnerStadt, die sich schnell als perfekter Softeinstieg ins XXL-Land entpuppt. Denn wenn eine amerikanische Stadt europäisch anmutet und zugleich im Handumdrehen mit platten Vorurteilen aufräumt, dann ist es die drittgrößte Stadt des pazifischen Nordwestens. Rose City, P-Town, Stumptown, Bridgetown, Little Beirut oder Beertown, wie die Stadt im Volksmund auch genannt wird, ist keine Betonwüste, sondern die angeblich „grünste Stadt der USA“, wie uns Stadtführer Bob versichert. Das Lebensgefühl ist eher naturverbunden als digital-fokussiert. Und auch die Schamesröte treibt es hier den oft als eher „prüde“ verschrienen US-Amerikanern so schnell nicht ins Gesicht. Oregon zählt zu den liberalsten Staaten der USA, was auch einige Nacktbadestrände im Staat erklärt. Kulinarisch gibt’s eher frischen Wildlachs als Hackfleisch und beim Bier hat man mehr lokale Auswahl als irgendwo sonst auf der Welt. Stolze 60 Mikrobrauereien befinden sich in Portland – MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Urban outdoor: in portland gab es für unsere Gewinner einiges zu entdecken.

mehr als in jeder anderen Stadt! Eine mögliche Erklärung dafür: Mit 22,5 % sind Deutschstämmige die mit weitem Abstand am stärksten vertretene Bevölkerungsgruppe Oregons. Das Beste an Portland jedoch: Die Stadt ist der Verkehrsknotenpunkt eines Staates, der Naturfreunden jede beliebige OutdoorAktivität bietet – und das innerhalb eines Tages.

Auf den Spuren von Lewis und clark Die USA zu entdecken bedeutet auch, andere Dimensionen zu erleben. Historisch gesehen gibt es dafür zwei „Schuldige“: Merriwether Lewis und William Clark. Ihre Heldentat: Sie unternahmen die erste amerikanische Überland-Expedition zum Pazifik und zurück und erschlossen dabei den amerikanischen Nordwesten auf dem Wasser-

weg. Innerhalb von nur eineinhalb Jahren nahm durch sie das Land eine ganz neue Ausdehnung, eine enorm gewachsene Dimension an. Die Westgrenze war nicht mehr der Mississippi, sondern der Pazifik! „Mit einem dieser großen SUVs durchs Land zu schippern, ist schon irgendwie auch wie Schiff fahren“, scherzt Oskar. Daheim in Kärnten käme der Naturliebhaber nie im Leben auf die Idee ins Auto zu steigen und stundenlang durchs Land zu einem Berg oder See zu fahren. Die Natur ist schließlich sowieso direkt hinter dem Haus. So auch hier im Nordwesten der USA. Der Unterschied: Blickt man zum Horizont einer kerzengeraden, scheinbar endlosen Straße, will man nur eines: wissen, was an ihrem Ende kommt. Das Gleiche dachten sich damals wohl auch Lewis und Clark, als sie den Columbia River entlang fuhren. Auch dieser musste irgendwann enden. Und er

UNSERE REISE-ROUTE // GESAMTLÄNGE: 2.028 KM

31


USa enTdeCKerTOUr

tat es – an der Pazifikküste des heutigen Oregons, dem ersten Teil unserer Reise. Auf diesen Pazifik freut sich unser Entdecker Oskar übrigens wie ein Spitzbube. Sein Versprechen: „Wenn ich schon mal am Pazifik bin, dann will ich auch rein.“ Auch Kameramann Björn zappelt schon ungeduldig herum.

Ein Bad im eiskalten pazifik Wissentlich der eisigen Wassertemperaturen können „Oregonians“ bei dem Plan der beiden nur müde lächeln. Doch einen echten Kärntner Bua schreckt das nicht ansatzweise ab. Seine unkoordinierte Kieferbewegungen im Anschluss ga-

ben den Einheimischen zwar recht, doch ganz ehrlich – er hat das einzig Richtige gemacht. Das bloße Bewundern eines solch karibisch-feinen hellen Sandes und eines solch kraftvollen blauen Meeres ist eigentlich unter dessen Würde. Susi und ich bleiben dennoch auf dem Trockenen. Irgendjemand muss ja die Bilder und Videos von Oskars und Björns tollkühnem Sprint machen. Wie wir erfahren, hat auch dieser malerische Küstenabschnitt einige Superlative parat: „Haystack Rock“ der massive Felsen, der nur wenige Meter vor der Küste wie von Gottes Hand ins Wasser geworfen scheint, zählt zu den größten Küstenmonolithen der Erde. Und als wäre das nicht genug, ziehen hinter ihm auch noch „Könige der Meere“, in Gestalt von Grauwalen, die Küste entlang. Es ist offensichtlich: XXL kann idyllischer sein, als man denkt. Doch Oregon kann nicht nur hoch, weit, grün und nass – es kann auch plötzlich ganz trocken und sandig sein. Im Süden etwa, in Sand Dunes Frontier, unweit des bezaubernden Städtchens 32

Florence. Die Küste verläuft hier wesentlich flacher und weniger felsig als an den anderen Abschnitten.

in die Landschaft verliebt Vor etwa zwölf Millionen Jahren konnte hier so das größte zusammenhängende Dünengebiet Nordamerikas entstehen. Oskar gesteht: „Spätestens da hab’ ich mich landschaftlich verliebt. Diese Abwechslung ist der Wahnsinn. Man fährt stundenlang durch den Wald, scheinbar abgeschieden von der Zivilisation, geht dann ein paar Meter und steht auf einmal mitten in einer Wüstenlandschaft.“ Susi nickt, wendet aber ein: „Mit dem Sandbuggy wär' ich schon lieber selbst gefahren.“ Wir haben nämlich auf die Chauffeur-Dienste von Bob vertraut. Bob ist nicht nur eine coole Socke und ein Sprücheklopfer, er fährt mit seinem klapprigen Gefährt auch einen ziemlich heißen Reifen. Susi kann er damit allerdings nicht beeindrucken. Sie hätte es noch eine Spur rasanter bevorzugt. Dass zwei naturverbundenen und -erfahrenen Österreichern aber auch schnell die Kinnlade runterfallen kann, beweist unser Stopp am Crater Lake. Wer den Norden der USA bzw. Kanada – oder zumindest von Erzählungen aus beiden Ländern – hat eine Vorstellung davon, wie viele abertausende einsam gelegene Seen es in diesem Erdteil gibt. Crater Lake ist einer der saubersten von ihnen. Und einer der spektakulärsten.

in der großen Natur ganz klein Auch wenn Susi, Oskar, Björn und ich bei unserer Reise stets gesprächig waren – an diesem Punkt der Reise sind wir vier erst einmal für ein paar Minuten still. Regungslos blicken wir in den von steil aufragenden, zerklüfteten Steinwänden umrandeten Vulkankratersee. „Wie gerne ich da gleich mehrere Tage verbracht hätte. Ein Mal außenrum wandern, mit einem Boot zur Insel paddeln, vielleicht sogar eine Runde schwimmen – dieser Platz ist einfach magisch“ – auch Tage danach verliert sich Susi noch in Gedanken, wenn sie die Bilder wieder vor Augen hat.

GUT ZU WISSEN • In Oregon ist selbständiges Tanken verboten • Der Zufall wollte es, dass portland „portland“ heißt. Ein Münzwurf entschied zwischen den namen „Boston“ und „Portland“ • „Portlandia“, das Wahrzeichen portlands, ist die zweitgrößte Kupferstatue der USa nach der Freiheitstatue. Kaum einer außerhalb der Stadt kennt sie, da der Künstler eine kommerzielle und werbliche Nutzung untersagt hat • Oregon erhebt keine Mehrwertsteuer • In keinem US-Staat gehören mehr Bürger keiner religion an wie in Washington State • Im Örtchen Wilbur in Washington State ist es verboten, ein hässliches Pferd zu reiten • Seattle hat den höchsten anteil an College-absolventen aller US-Städte

Was den See wirklich auszeichnet, ist nicht nur seine Tiefe von über 500 Metern oder seine tiefblaue Farbe, sondern: Er ist so etwas wie eine riesengroße Wanne. Nur Regen- und Schmelzwasser füllen ihn und sorgen dafür, dass sich sein Wasser im Laufe von rund 250 Jahren ein Mal komplett austauscht – ohne jeglichen Zufluss. Scheinbar autark und unbeeindruckt von umweltvernichtenden menschlichen Einwirkungen liegt der Crater Lake vor uns – ein stilles Spektakel, das darüber nachdenken lässt wie egal der Natur wohl der Mensch sein kann ... Irgendwie passend, dass in diesem philosophischen Moment ein Streifenhörnchen versucht, die mitgebrachte Brotzeit zu stibitzen. Es fällt uns schwer, den Crater Lake zurück zu lassen. Wir müssen uns schnell ablenken. Gut, dass eine Outdoor-Reise durch die USA trotz manch unvermeidbarer langer und einsamer Abschnitte jederzeit Überraschungen bereit hält! Ich MAiER SpoRTS // Sommer 2015


USa enTdeCKerTOUr

meine nicht nur Tiere, wie beispielsweise Wapitis, die unbeirrt und ohne zu schauen die Straße überqueren, sondern auch den Unterhaltungswert amerikanischer Verkehrsteilnehmer, „die sofort nervös rechts ranfahren und stehen bleiben, wenn man unbewusst zu nah auffährt – und mit nah meine ich unser Autobahnniveau“, stellt Oskar irritiert fest.

Der pacific coast highway (Foto links) schlängelt sich 2.500 km entlang der Westküste. Allein er wäre eine faszinierende Reiseroute für sich.

Volles Vertrauen ins Navi Um einiges nervöser hätten wir unseren Autovermieter gemacht, hätte er gesehen, welchen Weg wir zum Vulkan Mount Hood einschlagen. In Anbetracht unseres recht sperrigen nagelneuen SUVs halten Björn und ich uns ein wenig zu brav an die Anweisung des Navigationsgeräts und biegen von der Serpentine ab in den Wald. Zugegeben, ein wenig stutzig macht es uns schon, als der Weg nicht mehr asphaltiert, nicht begrenzt und auch nicht mehr zweispurig ist, sondern vielmehr einem Forstweg gleicht. Und das auf dem Weg hinauf zum höchsten Berg Oregons. Doch wenn es das Navi so anweist und der Wagen sogar eine OffroadFahrwerkseinstellung bietet, verfliegen Zweifel schnell. Über Stock und Stein schlängeln wir uns durch die Bäume nach oben – kein Blatt hätte mehr zwischen Stämme und Außenspiegel gepasst. Nach knapp 15 Minuten erblicken wir hinter einer steilen Rampe wieder die Serpentinenstraße – genauer gesagt, ihre Leitplanke. Ein prüfender Blick von Björn: „Ja, mit Schwung passt das!“ Das scharfe Kameramann-Auge behält Recht. Der kleine Nervenkitzel bringt uns richtig in Stimmung. Kurve um Kurve baut sich Spannung auf. Denn uns erwartet nichts Geringeres als jene legendäre Timberline Lodge, wie wir sie aus der Verfilmung des Stephen King-Klassikers „Shining“ kennen. Im Winter rast hier das US-Ski-Team im Training die Hänge runter, jetzt schaukeln die Gondeln verlassen über den grünen Baumwipfeln. So traumhafte Berge und Skigebiete unsere Alpen auch haben, einen derart weiten Blick über eine saftig grün bewaldete Landschaft gewährt uns das schroff e, alpine Faltengebirge nicht. Selbst unsere Berg-Experten Susi und Oskar bekommen von diesem Anblick MAiER SpoRTS // Sommer 2015

im Smith Rock State park sollte man besser auf den Trails bleiben. in dem Gebiet sind Klapperschlangen heimisch!

33


USa enTdeCKerTOUr

Eigentlich will man zu den Modellautos, aber auf dem Weg kommt man an der Eisenbahn-Ecke vorbei und direkt daneben gibt’s das neue Erlebnisspiel zum Ausprobieren, während man mit dem anderen Auge bereits etwas ganz Neues erfasst ... Und so lassen wir uns nach Crater Lake und Mount Hood bereitwillig von Mount St. Helens, dem dritten Vulkan unserer Reise, anziehen. Auf dem Weg nach Washington State, das mit Flüssen von insgesamt 40.000 Meilen und 8.000 Seen angeben darf, können wir uns einen letzten Schlenker nicht verkneifen. Und so verabschieden wir uns über den Historic Columbia River Highway, eine der schönsten Panorama-Straßen Nordamerikas, aus Oregon. nicht genug: „Vulkane haben einfach ihre ganz eigene Anziehungskraft“, gestehen sie. Für Naturliebhaber wie die zwei ist es im Nordwesten der USA ein bisschen wie früher als Kind im Spielwarengeschäft.

Blick in den Vulkan-Schlund Den älteren von uns wird bei dem Namen Mount St. Helens mulmig. Noch immer haben einige von uns die Bilder von 1980 vor Augen, als der Vul-

TIPPS UNSERER ENTDECKER SUSI’S UND OSKAR’S REISE-TIPPS:

SUSI’S UND OSKAR’S TIPPS FÜR DIE PACKLISTE:

• Oskar: „Reist im Spätsommer! Es regnet nur selten und die amerikanischen Sommerferien sind vorbei.“

• Zipp-Hose – frühmorgens ist es kalt, tagsüber kann es richtig heiß werden; dünne Textilien für den Zwiebel-Look sind die beste Wahl

• Susi: „Verweilt einen Tag am crater Lake! Aber Achtung: Der Rim Drive, die Straße rund um den See, kann bis ins späte Frühjahr wegen Schnees gesperrt sein.“

• Softshell – treuer Begleiter auf all unseren Etappen

• Susi: „Der Mutnomah Fall ist zwar der zweithöchste Wasserfall der USA, unbedingt halten sollte man jedoch zwei Meilen weiter bei der oneonta Gorge – der Fußmarsch in die Schlucht ist etwas ganz Besonderes!“ • Oskar: „Wenn der Tank halbvoll ist, ist er in den USA halbleer. Also am besten sofort tanken. Wer weiß, wann die nächste Gelegenheit kommt.“

34

• Internationaler Führerschein – ohne Mietwagen ist eine USAReise für outdoor-Fans nur der halbe Spaß; so viel gibt es zu entdecken! • eSTa-Formular – wird nur bei Einreisen in die USA verlangt, unbedingt mindestens 72 Stunden vor Abflug online beantragen! • Platz im Koffer lassen, denn in oregon wird keine Mehrwertsteuer erhoben

kan ausbrach. Die Bilder gingen damals um die Welt. Kein Ausbruch ist besser beobachtet, dokumentiert und ausgewertet als dieser. Und er war massiv: Neun Stunden dauerte er, zerstörte dabei rund 500 Quadratkilometer Land und riss 57 Menschen in den Tod. Im Anschluss war der Vulkan 400 Meter niedriger. Die Aschewolke umrundete die Erde. Heute herrscht hier absolute Stille. Rund eine Stunde braucht man von der Interstate bis zum Johnston Ridge Observatory. Es ist eine einsame Stunde, in der man sich durch die Landschaft schlängelt. Von Minute zu Minute wird die Frage drängender, ob man noch richtig ist. Susi und Oskar drehen sogar auf halber Strecke zweifelnd um. Zum Glück begegnen wir ihnen, und sie wenden erneut. So verpassten sie nicht den mächtigen Frontalblick in den weit aufgerissenen Rachen des Vulkans. Der 2.549 Meter hohe Schichtvulkan ist noch immer aktiv und gilt als besonders explosiv. Leider schmälere ich Susi und Oskar mit einem etwas unglücklichen Timing den perfekten Wow-Effekt. Zum krönenden Abschluss des Doku-Films im Johnston Ridge Observatory geht die Leinwand hoch und gibt den Blick frei auf den monströs vor ihnen liegenden Vulkan. In diesem Moment spaziert jedoch meine Wenigkeit fröhlich pfeifend an der Fensterfront vorbei und lugt neugierig in den Filmsaal. „Lautes Gelächter für dich, statt offene Münder für Mount St. Helens“, berichtet mir Oskar – I’m sorry. Ganz entgegen amerikanischer Sitte – Zitat Susi: „Ich versteh’ das nicht. Die Amerikaner machen beim Wandern alle zwei Minuten Pause!“ – lassen wir uns keine Zeit zum Durchschnaufen. Die letzte große Etappe unserer Reise lockt: Washington State alias „der immergrüne Staat“. Auf der Fahrt fällt mir ein Zitat aus dem Film „Schlaflos in Seattle“ ein. In diesem heißt es, dass es in der Region neun Monate im Jahr regnet.

Kneippwandern extrem Bisher reisen wir ausschließlich unter blauem Himmel. Damit Susi und Oskar ihre neuen Maier Sports Regenjacken auf Herz und Nieren testen können, bedarf MAiER SpoRTS // Sommer 2015


USa enTdeCKerTOUr

es schon eines Ausflugs an und unter die Latourell, Multnomah und Oneonta Wasserfälle. Bei letzterem watet man rund eine Viertelstunde durch einen eiskalten Bach – Kneippwandern extrem! Susi scheint Kneipp-Profi zu sein und dies jeden Morgen zu machen. Anders ist es nicht zu erklären, wie entspannt sie diese Viertelstunde übersteht. Ebenso entspannt wie Susi durchs kalte Wasser tänzelt können wir anschließend unsere Regenjacken wieder im Koff er verstauen. Denn was das Gerücht um Seattle betrifft: Es stimmt nicht. Nicht mal ein halbes Jahr regnet es. Aber wir sind genau: Die nur rund 100 Meilen westlich gelegene Olymipa Halbinsel zählt zu den regenreichsten Regionen der Welt. Klingt unschön, ist aber wunderschön. Das zeigt uns der Hoh Rain Forest. Ein Regenwald – tatsächlich. Denn Regenwälder gibt es nicht nur in tropischem, sondern auch in gemäßigtem Klima. Und zwar dort, wo der Niederschlag im jährlichen Mittel 2.000 mm übersteigt. Dies ist vor allem in gebirgigen Küstengebieten der Fall, wenn Winde vom Meer Feuchtigkeit mitnehmen, die an den Gebirgen aufsteigt und abregnet. Das Ergebnis sieht aus, als stünde man vor einer irreal anmutenden 3D-Fototapete.

Es grünt so grün … Alle erdenklichen Grün-Töne finden sich wieder, die Farben leuchten und das Licht streift wie ein Kamm durch den Wald. Nicht nur den Regenwald umgibt eine märchenhafte, fast schon mystische Aura. Auch der angrenzende Küstenstreifen wirkt, als liege er traum-

verloren, mit Nebel bedeckt, im Schlaf. „Twilight“-Autorin Stephenie Meyer zog die Region derart in ihren Bann, dass sie das Städtchen Forks zum Handlungsort der Vampir-Saga machte. Seitdem pilgern ihre Fans tief in den Nordwesten der USA und machen den Tourismus zu einem wichtigen Wirtschaftssektor der Region. Weiter geht’s, dem nächsten Ziel unserer Entdeckertour entgegen. Von Westen nähern wir uns mit der Fähre Seattle. Die charakteristische Skyline mit der „Space Needle“, dem Aussichtsturm und Wahrzeichen der Stadt, empfängt uns. Nur ein paar nächtliche Stunden bleiben, um die Heimat von Nirvana, Jimi Hendrix, Grey’s Anatomy, der ersten US-Polizisten auf Fahrrädern und des aktuellen US-amerikanischen Football-Champions zu erkunden. Wir folgen dem Titel des wohl berühmtesten Kino-Films Seattles und entdecken so viel wir können von der mehrfach ausgezeichneten „lebenswertesten US-Stadt“. Doch so schlaflos wir auch den letzten Tag verbringen, wir sind am Ende unserer Reise angekommen. Auch die nächste Reise unserer beiden Entdecker soll wieder ein längerer Trip werden, erzählen sie uns. Oskar zieht es nach Skandinavien. Susi wird schon bald erneut in die USA fliegen. Ein seit

langem geplanter Trip durch Kalifornien, Arizona, Utah und Nevada steht an. Was sich beide vorgenommen haben: Mehr Zeit zum Wandern und Verweilen. Welche weiteren Tipps sie mitgebracht haben? Lesen Sie selbst – im Infokasten!

KONTAKTE ALAMO MIETWAGEN Die größte Mietwagen-Flotte der Welt – hier finden Sie garantiert ihr Traum-Modell. Zweites plus: Das preis-Leistungs-Niveau ist unschlagbar. Montags bis freitags von 9:00 bis 18:00 Uhr Telefon: +49 (0)800 72 39 253 Kundenservice: international@goalamo.com INFORMATIONEN ZU OREGON: Travel Oregon German Office Lieb Management & Beteiligungs Gmbh Bavariaring 38 80336 München Telefon: +49 (0)89 68 90 638-42 Fax: +49 (0)89 68 906 38-39 info@traveloregon.de www.traveloregon.de INFORMATIONEN ZU WASHINGTON STATE: Fremdenverkehrsamt Seattle/washington State Scheidswaldstr. 73 60385 Frankfurt am Main Telefon: +49 (0)69 25 538-240 info@washingtonstate.de www.visitseattle.de www.facebook.com/WashingtonStateTourismus

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

35


KaUFBeraTer: wanderHOSe

2015 | naturno „Kauftipp“

2014 | naturno / Lana „Preis-Leistung Gesamtsieger“

2014 | nil / Lulaka „Top-Tipp Preis-Leistung“

2013 | Tajo / nata „Testurteil GUT“

2013 | Lulaka „Kauftipp“

2013 | nil / Lulaka „Kauftipp“

2013 | naturno / Lana „Fazit: Allrounder ohne Schwächen“

AB JETZT hABEN SiE DiE hoSEN AN Wer die Hosen anhat, bestimmt wo’s lang geht. Dieser Satz greift zu kurz. Er muss heißen: Wer die richtigen Hosen anhat, hat mehr Spaß, egal wo’s lang geht. Es soll ja tatsächlich noch Leute geben, die zum Wandern oder auf Trekkingtour auf Jeans schwören und glauben, damit gut ausgerüstet zu sein. „Weit gefehlt!“ – urteilt hier der Fachmann und jeder, der schon einmal mit Funktionshosen von Maier Sports unterwegs war. Nun gut, wir räumen ein: Jeans sind cool und modisch und haben sich in der City und im Alltag bewährt. Doch in Sachen Funktion lässt

36

die geliebte Jeans zu wünschen übrig. Denn wenn es ab in die Natur geht und auch einmal ein größerer Schritt nötig ist oder gar über Baumstämme oder Steine geklettert werden muss, dann hat die Jeans verloren. Die Nähte reiben, nassgeschwitzt oder vom Regen durchnässt, wird die Jeans schwer und klebt an der Haut. Tragekomfort und Bewegungsfreiheit gehen anders.

Wie es richtig geht, zeigen die Funktionshosen von Maier Sports. Nicht umsonst haben diese schon zahlreiche Testsiege führender Magazine eingefahren. Wir gelten als Hosen- und Passform-Spezialist in der Sportbranche. Ein Titel, den man sich hart verdienen muss. Doch genug der Vorrede – wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie die für Sie passende Outdoor- oder Wanderhose suchen.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


KaUFBeraTer: wanderHOSe

2012 | nil / Lulaka „Sehr bequeme Wanderhose“

2012/2011/2010 | nil / Lulaka „Mehrfach ausgezeichnet“

2011 | Huang „Tipp Schutz“

lit

11 160/20

ät

prüfte Ge Tipp W

an d rqua e

2011 | Tajo / nata „Geprüfte Wanderqualität“

2010 | Maier Sports „Aufsteiger des Jahres“

2010 | Tajo / nata „Top-Tipp Allrounder“

2010 | System dual Protection®

Wenn es über Stock und Stein geht, ist eine perfekt passende outdoorhose pflicht. MAiER SpoRTS // Sommer 2015

37


KaUFBeraTer: wanderHOSe

Material

Wichtig ist schnell trocknendes Funktionsmaterial. Das leitet überschüssige Feuchtigkeit rasch von der Haut nach außen und nimmt selbst wenig Feuchtigkeit auf. Bei einem Regenguss wird die Hose nicht so schwer, außerdem ist sie anschließend ruckzuck wieder trocken. Funktionsmaterial ist darüber hinaus knitterfrei, sieht also auch nach einem längeren Einsatz noch gut aus, was besonders auf Reisen ein Pluspunkt ist – neben der Pflegeleichtigkeit. Wir empfehlen: Überlegen Sie sich, was Sie mit Ihrer Maier Sports Hose machen wollen. Denn die Funktionsstoffe der verschiedenen Hosen sind unterschiedlich dick und schwer. Robustere Stoffe bieten eine erhöhte Abriebfestigkeit. Darauf sollten Sie achten, wenn Sie in felsigen Regionen unterwegs sind oder auch mal durchs Unterholz streunen. Für nasses, hohes Gras empfiehlt sich eine Outdoor-Hose mit Spritzschutz. Suchen Sie hingegen eine Wanderhose für sommerliche Temperaturen, greifen Sie am besten zu leichten, dünnen Stoffen. Diese spürt man kaum auf der Haut, der Schweißtransport ist extrem hoch und die Trocknungszeit entsprechend kurz. Und soll es eine Schlechtwetter-Outdoorhose sein, dann empfiehlt sich eine wasserabweisende oder gar wasserdichte Hose. Sie lässt das Wasser abperlen, so dass Ihnen ein kleiner Schauer nichts anhaben kann.

Passform und Grösse

Der Bund sollte fest und dennoch bequem sitzen, weder einschneiden noch das Gefühl vermitteln, dass die Hose rutscht. Die Länge der Hosenbeine muss stimmen: Zu kurze Hosenbeine zeugen ebenso von nicht stimmigen Proportionen wie wenn Sie die Hosenbeine umnähen müssen oder diese auf den Schuhen aufstehen. Nicht umsonst gibt es Maier Sports Funktionshosen auch in Kurzund Langgrößen. Wir empfehlen: Gehen Sie bei der Anprobe mit Ihrer Hose in die Knie, simulieren sie große Schritte, machen Sie ruhig extreme Bewegungen, um zu sehen, ob Ihre neue Hose alles mitmacht, nichts stört oder einengt. Elastische Hosen bieten große Vorteile und garantieren einen angenehmen Tragekomfort. Außerdem beulen die Knie nicht aus.

133013 ZARCO 2

Short, Bermuda, 3/4, 7/8, Krempelbein, lange Hose – das Angebot ist groß. Wählen Sie nach Lust und Laune - für jedes Einsatzgebiet gibt’s die passende Länge. Und wenn Sie alles in einem haben wollen, dann wird die Lösung Zipp-off, also einfach per Reißverschluss die Hosenbeine kürzer oder Länger machen. Doch Zipp ist nicht gleich Zipp. Die häufigste Variante ist lange Hose auf Bermuda oder lange Hose auf 7/8-Länge. Die Reißverschlüsse sollten markiert sein, damit

38

Sie gleich erkennen, welches das rechte und welches das linke abgetrennte Hosenbein ist. Besonders komfortabel sind T-ZippLösungen. Dann hat das abtrennbare Teilstück des Hosenbeins zwei Reißverschlüsse und sie können es An- und Abzippen, ohne dabei die Schuhe auszuziehen. Noch ein Tipp für alle Zipphosen-Fans: Waschen Sie die abgezippten Beine immer

mit der Hose mit, auch wenn Sie sie nur als Short oder Bermuda im Einsatz hatten. So stellen Sie sicher, dass Hose und Hosenbeine auch nach Jahren noch die gleiche Farbe haben. Wem die An- und Abzipperei zu viel Aufwand bedeutet, für den ist eine Krempelhose eine gute Alternative. Das ist eine lange Hose, bei der man das Hosenbein hochkrempeln kann und eine Fixierung mit Riegel und Knopf dafür sorgt, dass das Hosenbein auch hochgekrempelt bleibt, um frische Luft und Sonne an die Haut zu lassen.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


KaUFBeraTer: wanderHOSe

Genug geredet – nun wissen Sie, worauf es bei ihrer outdoorhose ankommt. Und damit Sie eine Vorstellung von diesem riesigen Angebot bekom-

men, stellen wir ihnen hier gleich mal eine Auswahl funktioneller Wander- und outdoor-hosen vor. ihr künftiges Lieblingsmodell ist garantiert dabei!

Schlechtwetter 137300 BEAUFORT Wasserdichte herren outdoorhose für höchste Ansprüche. Winddicht, wasserdicht, atmungsaktiv dank Dual protection. UVp ab 129,95 € 237300 GORKI Das Damenpendant zur herrenhose BEAUFoRT im femininen Schnitt. hält trocken und warm bei allen outdoor-Aktivitäten. UVp ab 129,95 €

233017 SESTRA 2

Performance 132007 WIDAR herren Funktionshose aus wasserabweisender Ripstop-Ware mit Stretch-Einsätzen und super passform. Sehr robust und vielseitig. UVp ab 99,95 €

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

133013 ZARCO 2

Damen Funktionshose aus wasserabweisender Ripstop Ware mit abzippbarem, wasserdichtem Spritzschutz. UVp ab 129,95 €

perfekt für nasse Bedingungen: herren Funktionshose aus wasserabweisender Ripstop-Ware mit abzippbarem, wasserdichtem Spritzschutz. UVp ab 129,95 €

236003 LANA (Mitte) Technische Tourenhose für Frauen im angenehm femininen Schnitt. Schützt auch in robustem Gelände. perfekte passform, höchster Tragekomfort. UVp ab 99,95 € 136003 NATURNO Der Dauer-Testsieger: robuste herren Tourenhose aus atmungsaktivem Stretch-Doppelgewebe. perfekte passform, höchster Tragekomfort. UVp ab 99,95 €

39


wanderHOSe

132009 TORID Schmal geschnittene herren Wanderund outdoor-hose aus bi-elastischem Funktionsmaterial mit toller passform. UVp ab 89,95 €

132005 ARNO herren Funktionshose aus robustem canvas mit erhöhtem UVSchutz. Leicht, schnelltrocknend und mit Multifunktionstaschen versehen UVp ab 99,95 €

132001 NIL

lang

Bi-elastische herren Funktionshose mit Krempelbein – hat fast schon Kultstatus. Mit vielen Testsiegen ausgezeichnet. UVp ab 79,95 € 232001 LULAKA

232009 INARA Damen Wander- und outdoor-hose aus bi-elastischem Funktionsmaterial. Schmal geschnitten, mit toller passform. UVp ab 89,95 €

Der Topseller: Bi-elastische Damen Funktionshose mit Krempelbein. Mit vielen Testsiegen ausgezeichnet. UVp ab 79,95 €

230005 AARE Robuste und vielseitige Damen Funktionsbermuda aus canvas-Gewebe. Erhöhter UV-Schutz, abriebfest und schnell trocknend. UVp ab 69,95 €

kurz

130005 TIBER Modische herren Funktionsbermuda aus robustem canvas-Gewebe mit erhöhtem UV-Schutz und pFcfreier imprägnierung. UVp ab 69,95 € 230002 LAWA Bi-elastische Damen Funktionsbermuda für Wandern und Freizeit im modischen, langen Schnitt. UVp ab 69,95 €

40

130002 HUANG Bi-elastische herren Funktionsbermuda für Wandern und Freizeit. Leicht, schnell trocknend und mit erhöhtem UV-Schutz. UVp ab 69,95 € MAiER SpoRTS // Sommer 2015


M

Vielseitige Damen FunktionsAbzipphose aus wasserabweisendem dryprotec Gewebe. Leicht, trocknet extrem schnell, erhöhter UV-Schutz. UVp ab 89,95 €

Vielseitig: herren FunktionsAbzipphose, trocknet extrem schnell. Das bi-elastische Gewebe mit erhöhtem UV-Schutz macht jede Bewegung mit. UVp ab 89,95 €

011

lit

160/2

ät

prüfte Ge Tipp W

an d rqua e

133003 TAJO Vom Magazin „wanderlust“ als „Top-Tipp Allrounder“ ausgezeichnet. Bi-elastische herren FunktionsAbzipphose für outdoor und Freizeit. UVp ab 99,95 € 233003 NATA Bi-elastische Damen FunktionsAbzipphose für outdoor, Wandern und Freizeit. Vom Magazin „wanderlust“ als „Top-Tipp Allrounder“ ausgezeichnet. UVp ab 99,95 €

32 GRÖSSEN? GANZ EINFACH UND VERSTÄNDLICH:

» Das Maier Sports passformsystem besteht aus einem individuellen Größensystem mit Normal-, Kurzund Langgrößen für jede Figur.

Damen Unisex

XS

S

M

M/L

L

XL

XL / XXL

3XL

4XL

5XL

Normal

34

36

38

40

42

44

46

48

50

52

Kurz

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

72

76

80

84

88

Lang

Herren M/L Unisex

L

40

9

20

Kurz

21

6

80

Lang

84

0

133004 TAJO 2

233005 AROLLA

8

M

wanderHOSe

Zip-off

Normal

42

XL

XS

S

46

48

23

XL / XXL

3XL

4XL

5XL

M/L

L

XL

XL / XXL

3XL

4XL

5XL

6XL

7XL

50

52

54

56

58

60

62

64

66

68

2422

25

2623

27

2824

29

3025

31

3226

33

34

9488

98

102

106

110

114

118

122

44

M

Die unterschiedlichen Farben kennzeichnen die erhältlichen Größen auf einen Blick.

46

48

50

52

M/L

L

XL

XL / XXL

3XL

4XL

5XL

6XL

7XL

52

54

56

58

60

62

64

66

68

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

41


KÄRNTEN

Kärnten – Aktiver Naturgenuss auf der Südseite der Alpen Entdecken Sie Kärnten, eine Region, die prädestiniert ist für einen aktiven Wanderurlaub, der landschaftlich, kulturell und auch kulinarisch einiges zu bieten hat. Das Land ist geprägt von einer Vielzahl sauberer, warmer Badeseen inmitten der Alpen. Die Berge, die von mächtigen Dreitausendern bis hin zu sanften Nocken alles zu bieten haben, locken mit einem weit verzweigten Netz an Wander- und Höhenwegen und attraktiven Gipfeln.

42

Maier Sports // Sommer 2015


KÄrnTen

K

ärnten ist geprägt durch die kulturelle Vielfalt des Alpen-Adria Raumes, vom milden Klima auf der Alpen-Südseite und von Menschen, die ihren Gästen mit einer großen Portion Lebensfreude begegnen. Ein Land, das sich zu entdecken lohnt. Wer aktive Entspannung sucht und eine einmalig schöne Berg-SeenLandschaft genießen will, ist in Kärnten genau richtig. Das ausgedehnte Wanderrevier reicht von den sanft hügeligen Nockbergen bis zu den alpinen Herausforderungen in der Nationalpark-Region Hohe Tauern. Das Flair ist südlich, dank der klimatisch begünstigten Lage mit vielen Sonnenstunden. Der südliche Einfluss zeigt sich in einer großen kulturellen Vielfalt im Herzen des Alpen-Adria-Raums an der Grenze zu Slowenien und Italien. Nicht umsonst wirbt die Region mit dem Slogan „Lustvoll leben & gelassen genießen“. Zwei absolute Highlights in der Ferienregion Kärnten sind der Nationalpark Hohe Tauern und der GeoPark Karnische Alpen. Durch den Nationalpark

Hohe Tauern führt der Alpe-Adria-Trail. Und wer ganz besondere „Magische Momente“ erleben will, kann sich für eine Großglockner-Besteigung entscheiden und den höchsten Berg Österreichs erklimmen. Ein zweiter Höhepunkt ist der GeoPark Karnische Alpen mit dem Karnischen Höhenweg und den Urlaubsdestinationen Nassfeld-Pressegger See, Lesachtal, Weissensee. Den Tourismus-Spezialisten dieser beiden Kärntner Regionen, die wir Ihnen auf den nächsten Seiten näher vorstellen wollen, haben eine umfassende Infrastruktur für erlebnisorientierte und aktive Urlauber aufgebaut. Gewiss bieten sie Naturfreunden einen super Service: Von speziell ausgebildeten Guides, die den Gästen zur Verfügung stehen, um Land und Leute kennen zu lernen, Wissenswertes zu erfahren und sie sicher durch die Bergwelt zu begleiten bis hin zu Mobilitätsservice, einem Ausrüstungsverleih sowie eine leckere regionale Küche ist alles vorhanden. Und eine sehr interessante Adresse sind die„Natur Aktiv Partnerbetriebe“, die sich speziell auf Wanderurlauber eingestellt haben.

.

Kärnten lockt mit grenzenlosen Weiten.

MEHR INFOS Wer sich näher über die Urlaubsund Wanderregion Kärnten informieren will, findet mehr unter www.wandern.kaernten.at interessant ist auch der Natur Aktiv Blog www.berglust.at Telefonische Auskünfte bekommt man unter 0043-463-3000

Expedition in die Hohen Tauern Inmitten der Zentralalpen gelegen und umgeben von einer atemberaubenden Bergwelt, lädt die NationalparkRegion Hohe Tauern ein, das größte Naturschutzgebiet der Alpen zu entdecken. Mehr als 120 imposante Dreitausender formen die Landschaft zu einer dramatischen Kulisse, darunter Österreichs höchster Gipfel, der 3.798 m hohe Großglockner, der „König der Ostalpen".

Weitwandern auf dem Alpe-Adria-Trail Wer den Nationalpark in seiner ganzen Schönheit entdecken will, folgt den Etappen des Weitwanderweges AlpeAdria-Trail: Tosende Gletscherbäche, glasklare Bergseen, Almwiesen und Zirbenwälder. Der Blick auf die Bergkulisse lässt die Vielschichtigkeit des Nationalparks nur erahnen. Beginnend MAiER SpoRTS // Sommer 2015

beim eisgekrönten Großglockner, führt der Alpe-Adria-Trail über insgesamt 750 Kilometer durch den Nationalpark Hohe Tauern, entlang der Kärntner Seen, vorbei an den Weinbergen im friulischslowenischen Grenzgebiet und mündet an der Adriaküste im romantischen Fischerdorf Muggia. 43 Tage braucht man, um diesen Trail am Stück zu bewältigen. Er durchquert drei Länder und streift drei Kulturen. Mit dem Trail wurde eine Traumroute erschlossen, die von National Geographic zu den zehn besten TrekkingRouten weltweit gewählt wurde.

Expedition mit Magischen Momenten" " Die intakte Natur im Nationalpark ist der größte Schatz der Region. Auf sanfte und nachhaltige Weise wird dem Wanderer die Magie der Bergwelt und 43


KÄrnTen

bequem erreicht. Er verkehrt zwischen Juni und September. Das Angebot wurde als innovativstes Tourismusprojekt Österreichs 2012 bis 2014 ausgezeichnet.

partnerbetriebe als Basislager

die Kraft der Natur auch emotional nahe gebracht: Die „Magischen Momente“ sind ein preisgekröntes Exkursionsprogramm, das während der Hauptsaison im Sommer wie auch im Winter innovative und erlebnisreiche Tagestouren zum festen Paketpreis anbietet. Sehr praktisch und umweltfreundlich ist der Nationalpark Wanderbus, mit dem man alle interessanten Ausflugs- und Etappenziele

Die "Natur-Aktiv Partnerbetriebe" sind zertifizierte Spezialisten für jeden Alpin- und Wanderurlaub. Die wanderaffinen Häuser bieten maßgeschneiderte Service-Angebote. Man kann dort einfach und flexibel sein Programm aussuchen und u.a. auch die Exkursionen zu den schon erwähnten „Magischen Momenten“ buchen. Die Partnerbetriebe bereiten Jausenpakete vor oder stellen spezielles Wander-Equipment zur Verfügung. Die "Natur-Aktiv NationalparkPartner" sind das ideale Basislager für das Abenteuer Berg in der Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten.

KONTAKT & INFORMATIONEN: Hohe Tauern – die nationalparkregion in Kärnten hof 4 A-9844 heiligenblut am Großglockner Tel.: +43 4824 2700 tourismus@ nationalpark-hohetauern.at www.nationalpark-hohetauern.at Magische Momente Weitere informationen zur „Expedition Nationalpark hohe Tauern“ finden Sie auf magische-momente. nationalpark-hohetauern.at Dort können einzelne programme auch ganz einfach per onlineWarenkorb gebucht werden.

Magische Momente Es gibt Augenblicke, in denen die Zeit stehen zu bleiben scheint: Der Sonnenaufgang am Gipfel des Großglockners oder der Anblick eines Steinbocks in freier Natur zum Beispiel. Das Erlebnisprogramm „Magische Momente“ der Hohe Tauern – die Nationalpark-Region eröffnet eine unvergessliche Expeditionsreise in den Nationalpark Hohe Tauern. Im Bergsommer 2015, von Mitte Juni bis Mitte September, lassen sich im Reich des Steinadlers sieben ausgewählte "Magische

WEITERE INFOS Das info- & Buchungscenter des Nationalparks kümmert sich bei allen geführten Touren um den ShuttleService, die Top-Guides wie Bergführer oder Nationalpark-Ranger, den Ausrüstungsverleih und viele weitere Details. Als Basislager für die Expedition bieten sich die Natur-Aktiv partnerbetriebe an – vom hotel**** bis zum Urlaub am Bauernhof. www.nationalpark-hohetauern.at

44

Momente" erleben, die die gesamte Vielfalt der Nationalpark-Region widerspiegeln. Wir stellen hier drei davon kurz vor:

Mythos Großglockner In sicherer Obhut der legendären Bergführer von Heiligenblut wird am traditionsreichen Weg der Erstbesteiger der höchste Gipfel Österreichs, die stolze Felspyramide des Großglockners (3.798 m) erklommen. Inklusive einer unvergesslichen Nacht über den Wolken in Österreichs höchstgelegener Schutzhütte, der Adlersruhe (3.454 m).

Steinböcke – Könige der Alpen Frühmorgens, auf leisen Sohlen, geführt von einem speziell ausgebildeten Nationalpark-Wildhüter wird die größte Steinwildkolonie des Nationalparks aufgespürt. Hier ist dann der Anblick der imposanten Steinböcke mit ihren bis zu ein Meter langen Hörnern besonders faszinierend. Weitere „Magische Momente" finden Sie unter: magische-momente.nationalpark-hohetauern.at

Gletschertrekking am pasterzengletscher Am Seil, wieder gesichert von den legendären Bergführern von Heiligenblut, geht es am Fuße des Großglockners zurück in die Eiszeit: Die bizarre Eiswelt des größten Gletschers der Ostalpen, der Pasterze mit ihren Riesenspalten, Eistürmen und Gletschertischen, ist das Ziel der Gletscherwanderung. MAiER SpoRTS // Sommer 2015


reISeGeSCHICHTe

Abkühlung garantiert. Rund um den Weissensee erwarten Wanderer traumhafte Routen.

Berglust total im sonnigen Süden Zwischen den Karnischen Alpen und den Gailtaler Alpen, den Lienzer Dolomiten, dem Sonnenplateau Nassfeld und dem Weissensee tut sich ein Wanderparadies auf: Auf dem Programm stehen mehrtägige Touren in luftiger Höhe, Th emenwege, Trails für die gesamte Familie, Fitness-Parcours und andere Wanderideen.

Karnischer höhenweg Weitwanderer finden ihr Glück auf dem Karnischen Höhenweg, der heute auch Friedensweg heißt: Mit einem Fuß in Italien, mit dem anderen in Österreich, geht es über 150 Kilometer Schritt für Schritt entlang der österreichisch-italienischen Grenze. Die Traumroute, die auf dem Kamm der Karnischen Alpen verläuft und damit dem italienisch-österreichischen Grenzverlauf folgt, führt von Sillian

in Osttirol über den Plöckenpass und das Nassfeld bis nach Arnoldstein. Insgesamt sind für die gesamte Strecke acht bis elf Tagesetappen zu veranschlagen, wobei man an vielen Stellen zu- oder absteigen kann. Elf Hütten säumen den Weg und bieten den Wanderern Kost und Logis. Im Bereich des Plöckenpasses erinnern den Wanderer Relikte aus dem 1. Weltkrieg an die einst erbitterten Kämpfe in der Region. Als Zeichen der heutigen Verbundenheit der beiden Länder heißt der Karnische Höhenweg heute auch „Friedensweg“.

GEOPARK KARNISCHE ALPEN der erdGeSCHICHTe aUF der SPUr Weite Teile der Urlaubsdestination Nassfeld-pressegger See liegen im Geopark Karnische Alpen, der Wanderern spannende Einblicke in 500 Mio. Jahre Erdgeschichte liefert. Die an Fossilien reiche Gesteinswelt können Gäste etwa am Geotrail am Nassfeld beobachten. Auf dem 5 km langen Rundkurs kann man Gesteinsschichten mit versteinerten Armfüßlern entdecken oder auf die fossilen Reste von Farnblättern und andere Zeugen vergangenen Lebens stoßen. Wer im Juni und Juli dort über die Almen steigt, erlebt die blaue Blüte der Wulfenia, eines botanischen Relikts aus der Eiszeit, das nur in den Karnischen Alpen und am himalaya wächst. Die malerische Garnitzenklamm, ebenfalls ein ausgewiesener Geotrail, bietet neben ihren tosenden Wasserfällen und türkisblauen Strudeltöpfen ein abwechslungsreiches Schauspiel von bunt gefärbten Gesteinsschichten, die das Wasser auf seinem Weg durch den Fels freilegte. Für die Klammwanderung inklusive Retourweg sind rund vier Stunden zu veranschlagen.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Gailtaler höhenweg Auf der nördlichen Seite des Gailtals findet sich das sanfte Gegenstück zum Karnischen Höhenweg: der Gailtaler Höhenweg. Von Maria Luggau im Lesachtal aus, lässt sich eine fünf- oder siebentägige Trekking-Tour mit einem Bergführer buchen. Während die Gäste von Naturschönheit zu Naturschönheit spazieren, wird ihr Gepäck zur nächsten Unterkunft transportiert. Darüber hinaus hält die Region zahlreiche weitere Erlebniswanderungen bereit, wie z.B. den grenzüberschreitenden Käserundwanderweg – Via delle Malghe (Almenweg) – oder die Wasserspiele am AquaTrail am Nassfeld. Das Felsenlabyrinth auf der Tressdorfer Alm fordert die Abenteuerlustigen heraus, während der Naturpark Weissensee und das Lesachtal vor allem Naturgenießer anziehen.

WENN SIE MEHR WISSEN WOLLEN Weitergehende informationen rund um die Region Nassfeld – pressegger See, Lesachtal und Weissensee und die Karnischen Alpen mit dem Geopark, dem Karnischen höhenweg und all den anderen highlights dieser sonnenverwöhnten Traumlandschaft finden Sie unter folgenden Adressen: www.nassfeld.at www.lesachtal.com www.weissensee.com

45


MaIer SPOrTS InSIde

WER MACHT WAS? Es sind die Menschen, die das Gesicht und den Wert einer Marke ausmachen. Wir stellen ihnen an dieser Stelle jeweils Menschen vor, die hinter Maier Sports stehen und für das Unternehmen arbeiten. heute ANDREA TEIGE, Schnitt-Directrice bei Maier Sports. Maier Sports: Frau Teige, Sie sind SchnittDirectrice bei Maier Sports. Was macht man als Schnitt-Directrice? A. Teige: Wir erstellen für alle Modelle die Grundschnitte und Maßtabellen, auf deren Basis in unseren Produktionsbetrieben dann die Produkte hergestellt werden. Das heißt, wir schaffen hier für jede Jacke, jede Hose etc. das Grundgerüst, um sicher zu stellen, dass jedes Maier Sports Produkt auch perfekt passt. Besonders anspruchsvolle Schnitte werden jedoch alle noch in Köngen gemacht.

Andrea Teige ist seit 24 Jahren Schnitt-Directrice bei Maier Sports. Die kreative Meisterin testet die Produkte und deren Passform am liebsten gleich selbst.

Die LANA wurde bereits mehrfach ausgezeichnet:

Maier Sports: Was gefällt Ihnen an Ihrer Aufgabe besonders gut? A. Teige: Die Neuentwicklung von Produkten und an deren Entstehung mitzuwirken. Eine Zeichnung ist eine Zeichnung. Die schönste Skizze nutzt nichts, wenn sie nicht in ein produktionsfähiges und letztendlich passendes Modell übersetzt wird. Das beinhaltet eine ganze Menge Kreativität, die hier gefragt ist. Maier Sports: Was ist die größte Herausforderung in Ihrer täglichen Arbeit? A. Teige: Dass unsere Produkte am Ende ordentlich passen. Das klingt einfacher, als es ist. Maier Sports: Wie lange sind Sie hier schon Schnitt-Directrice? A.Teige: Seit 1991, mittlerweile schon 24 Jahre. Bei Maier Sports bin ich aber schon zehn Jahre länger. Ich habe 1981 als Auszubildende hier angefan-

gen, war danach sechs Jahre im Nähsaal. Zunächst in der Qualitätskontrolle, dann als Gruppenleiterin, ehe ich auf die Meisterschule gegangen und meinen Abschluss zur Damenschneidermeisterin gemacht habe. Maier Sports: Was hat sich in diesen Jahren aus Ihrer Sicht am stärksten verändert? A. Teige: Die Produkte sind immer technischer geworden. Sie haben heute fast immer getapte Nähte, sind somit wind- und wasserdicht und damit wesentlich aufwändiger. Die Arbeit ist deutlich kniffliger und anspruchsvoller geworden. Maier Sports: Sind Sie auch selbst sportlich aktiv? A.Teige. Na klar. Im Winter bin ich sehr gern auf Langlauf- und Alpin-Ski unterwegs. Ansonsten fahre ich gern Rad und laufe regelmäßig. Selbstverständlich bin ich dabei in unseren Sachen unterwegs. Das ist die beste Gelegenheit, unsere Produkte selbst zu testen. Maier Sports: Haben Sie Lieblingsprodukte? A. Teige: Ich bin ganz begeistert von der PrimaLoft®-Jacke Karwendel, die das ganze Jahr im Einsatz ist, außerdem von der Hybrid-Jacke Sibill und natürlich von meiner Lana (Hierbei handelt es sich um eine mit zahlreichen Testsiegen ausgezeichnete Wander- und Outdoor-Hose von Maier Sports; Anm. d. Redaktion). Vielen Dank für das Gespräch.

Damen Tourenhose LANA (UVp ab 99,95 €) 46

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


WiR hALTEN SiE AUF DEM LAUFENDEN – MiT DREi AUSGABEN iM JAhR. Einfach registrieren unter www.maier-sports.com/magazin

Absolut draußen!

DEN SCHÖNSTEN AUSSICHTSPUNKT DER SCHWÄBISCHEN ALB ERLEBEN AUF DEM TRAUFGANG ZOLLERNBURG-PANORAMA

DIE TRAUFGÄNGE: WANDERN IM PENTHOUSE DER SCHWABEN

 Insgesamt neun Traufgänge rund um Albstadt – davon zwei Winter-Premiumwanderwege  Einzigartig auf der Schwäbischen Alb: Die Traufgänge rund um Albstadt  Charakteristische Wacholderheiden und atemberaubende Aussichten am Albtrauf  Alle Wandertouren auch als GPS Tracks zum Download  Fordern Sie die kostenlose Broschüre an.

Blick vom Zeller Horn: Traufgang Zollernburg-Panorama

Tourist-Information • Tel. 07431.160-1204 WWW.TRAUFGAENGE.DE • WWW.ALBSTADT-TOURISMUS.DE


JaCKen

Wer gerne im Freien unterwegs ist, der muss immer mal mit ein paar Regentropfen rechnen. Doch das macht dem wahren Outdoor-Fan nichts aus, im Gegenteil. Schließlich weiß er sich davor zu schützen: mit der passenden wasserdichten Jacke. Regenwetter kann einen in den unterschiedlichsten Lebenslagen treffen: Beim Aufstieg zum Gipfel, auf der Hüttentour, beim Stadtbummel oder bei einem Waldspaziergang. Deshalb bietet Maier Sports auch für unterschiedlichste Anlässe und Regentypen die passende Jacke. Vom Wetteroptimisten, der dank seines sonnigen Gemüts einen Schauer als eine nette Abwechslung mit Frischefak-

48

tor betrachtet, bis hin zum Wetterpessimisten, der immer mit dem Schlimmsten rechnet. Dazwischen gibt’s reichlich Spielraum. Daher bieten wir Ihnen auf diesen Seiten unsere kleine Typberatung für Regentage.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


JaCKen

DIE MINIMALISTEN Sie haben gerne auf jeder Tour einen Regenschutz dabei, er sollte möglichst leicht und klein verpackbar sein und außerdem absolut wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv. 223002 PACKAWAY 2L 123002 PACKAWAY 2M im partnerlook unterwegs: Superleichte und sichere 2,5-Lagen-Jacke, mit mTEX 10.000 Membrane und packbeutel, passt in jeden Rucksack und jede handtasche. UVp ab 129,95 € 120002 BORKUM Der praktische Begleiter für alle Tage und fast jede Wetterlage. Die Kapuze verschwindet im Kragen, die Jacke dank packaway-Tasche bei gutem Wetter in sich selbst und dann platzsparend im Rucksack. Die mTEX 10.000 Membrane bietet sicheren Wetterschutz. UVp ab 149,95 € 120014 THORDIS immer dabei und in sich selbst verpackbar. perfekter Wetterschutz und hoher Klimakomfort dank mTEX 10.000 Membrane und Ventilationssystem. UVp ab 179,95 € 220018 AGNETA Klar, klassisch, feminin. Angenehm leichte Funktionsjacke und dank pFcfreier mTEX 10.000 Membrane absolut wasser- und winddicht. Mit packawayTasche. UVp ab 169,95 €

DIE FORMELLEN Outdoor-Fans, die stets korrekt gekleidet ins Büro müssen, oder für alle, die auch bei Regen lieber zu Fuß in die Oper gehen. Funktionsjacken, die perfekt über dem Sakko oder dem Kostüm sitzen. Hier bleibt alles trocken und in Form. 120010 MR. MAIER Die outdoor-Jacke für den Großstadtdschungel: mit BusinessSchnitt und mTEX 10.000 Membrane. passt über jedes Jacket, sorgt für einen souveränen Auftritt. UVp ab 199,95 €

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

220501 MADELEN Lässig, jung, feminin. Funktionsparka, der in der Garderobe der outdoor-affinen Dame nicht fehlen darf. Für Freizeit, city und Business. Alles dicht, alles chic. UVp ab 199,95 €

49


JaCKen

DIE HIGH-PERFORMER Lieber steil bergauf als flach dahin. Wenn es beim Aufstieg ein paar Schweißtropfen mehr sein dürfen und der Weg zum Gipfel auch mal beschwerlicher wird, dann ist Top-Performance gefragt. 100 % wasser- und winddicht ist ein Muss, höchste Atmungsaktivität inklusive. PFC-frei imprägniert, denn Nachhaltigkeit gehört zum eigenen Anspruch. 120311 TOMAS Dual protection bedeutet doppelte Sicherheit. Extrem atmungsaktiv für höchsten Trage- und Klimakomfort. Abnehmbare Kapuze und pFc-freie, dauerhafte imprägnierung. UVp ab 229,95 € 220310 DRAVA

120308 TAMESI

Das weibliche pendant zur herrenjacke Tomas. Feminin geschnitten, bietet die Drava einen einzigartigen Trageund Klimakomfort. Dank der Doppelmembran-Technologie System Dual protection® bleibt Frau auch im Aufstieg spürbar trocken – von innen und außen. UVp ab 229,95 €

Als Jacke des Jahres 2014 ausgezeichnet. Ausgestattet mit der einzigartigen DoppelmembranTechnologie System Dual protection®. Für outdoorer, die’s wissen wollen und höchsten Komfort zu schätzen wissen. Zusätzlicher Abriebschutz auf der Schulter. UVp ab 299,95 €

DIE HELDEN DES ALLTAGS Sie ist unverzichtbar. Die Jacke für jeden Tag, wenn der Wetterbericht mit Regenwahrscheinlichkeiten jenseits der 30 % droht. Der echte Alleskönner. Für den Spaziergang, zum Hundeausführen, für die Wandertour oder das Erlebnis-Wochende. Ganz einfach die Lieblingsjacke, mit der man immer für alle Fälle gerüstet ist. 120254 ANDALO clean, sportlich, funktionell. Elastische Funktionsjacke für anspruchsvolle sportliche outdoor-Einsätze – auch im Alltag. UVp ab 179,95 € 50

220004 SYLT Feminine Funktionsjacke mit mTEX 10.000 Membrane für vielseitige Einsatzzwecke der Frau von heute. UVp ab 149,95 € MAiER SpoRTS // Sommer 2015


JaCKen

DIE STILSICHEREN Outdoor ist Mode, Outdoor ist urban. Wer gerne im Freien unterwegs ist, die frische Luft genießt und dabei stylisch auftreten will, muss auf Top-Funktion nicht verzichten. Die Damen lieben’s etwas länger, die Herren etwas kürzer – aber beide: modisch! 220256 ALVA Der Trend geht zu parka-Längen und outoor-Mänteln. Als Trendsetter für city und Freizeit beweist sich der feminin gestylte parka mit Taillenzug, mTEX 10.000 Membrane und pFc-freier imprägnierung. UVp ab 149,95 €

120256 EDVIN Lässig und dennoch regensicher ist der wasserdichte und atmungsaktive herren-Blouson Edvin mit mTEX 10.000 Membrane und natürlich umweltfreundlicher pFc-freier imprägnierung. UVp ab 129,95 €

220022 ANTONIA Ganz schön frech und ein echter hingucker: der pünktchenmantel Antonia mit wasserdichter mTEX Membrane. Ein kesses outfit für den Spaziergang und die Shopping-Tour, mit passender Einkaufstasche inklusive. UVp ab 149,95 €

220020 ELVINA Die Damen-Funktionsjacke für alle Tage in angesagtem längerem Schnitt mit Rückenraffung. Eignet sich für Wanderungen und Freizeit genauso wie für die Stadt. Die mTEX 5.000 Membrane schützt Frau wirkungsvoll vor Regen und Wind. UVp ab 119,95 €

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

220000 NORRA Sie hängt in der Garderobe ganz vorne. Diese vielseitige Funktionsjacke ist einfach praktisch, passt perfekt und bietet vollen Wetterschutz. Der cleane Schnitt und die breite Farbauswahl machen sie zum Allrounder. UVp ab 99,95 €

51


SOFTSHeLL Und FLeeCe

160768 NICLAS herren-SoftshellJacke. UVp ab 99,95 €

160307 AVIOLO

170007 ZAC

herren-SoftshellFunktionsweste. UVp ab 89,95 €

herren-Microfleece-Jacke. UVp ab 79,95 €

52

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


SOFTSHeLL Und FLeeCe

260774 GYDA

260309 ROSALIA

270005 FREMONT

Damen-SoftshellJacke. UVp ab 99,95 €

Damen-SoftshellFunktionsweste. UVp ab 89,95 €

Damen-Microfleece-Jacke. UVp ab 59,95 €

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren outdoor-Fans ausschließlich in sogenannten Hardshells unterwegs. Membranjacken, die so steif und brettig waren, dass sie sich jeder Bewegung widersetzten und Geräusche machten, dass man schon weitem zu hören war. Die Kletterer waren die ersten, die nach Softshells verlangten, um für ihre extremen Routen eine größere Bewegungsfreiheit zu bekommen und sich geschmeidiger bewegen zu können. Dafür nahmen sie anfangs sogar deutliche Einbußen in Sachen Wind- und Wetterschutz in Kauf. inzwischen hat sich auf diesem Gebiet viel getan. Softshells haben die outdoor-Welt erobert. Doch Vorsicht. Softshell ist nicht gleich Softshell. Der Begriff ist nicht geschützt, daher sollten Sie immer darauf achten, ob die Softshell, für die Sie sich entscheiden auch das bietet, was Sie brauchen.

STURMERPROBTE SOFTSHELLS Unsere elastischen Softshell-Jacken verfügen über ein hohes Maß an Wetterschutz, da wir sie mit einer winddichten stormprotec Membrane ausrüsten. Dieser Windschutz bewahrt Sie vor Auskühlung. Gleichzeitig bieten unsere stormprotec Softshells eine sehr starke Wasserabweisung, so dass Sie damit auch einem Regenschauer trotzen. Das elastische Material bietet sehr viel Bewegungsfreiheit.

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

WARMES MICROFLEECE Noch softer und kuscheliger sowie ein wenig leichter sind unsere Microfleece-Jacken. Sie sind die erste Wahl, wenn Sie Jacken oder Midlayer suchen, die ein hohes Maß an isolationsfähigkeit benötigen. Bei milden Bedingungen können Sie die Microfleece-Jacken und -pullis getrost als äußere Lage tragen, bei widrigen Bedingungen sind es die perfekten Midlayer unter einer hardshell-Jacke.

53


FranCHe-COMTe

AUF VERSCHLUN DURCH OSTFRANKREICH Versteckt zwischen dem Jura-Massiv und Burgund, geprägt von den Südvogesen und den Flüssen Doubs und Saône, liegt eines der „grünen Herzen“ Frankreichs – die Franche-Comté. Für viele Reisende huschen die stillen Buchenund Tannenwälder nur am Autofenster vorbei, denn die Region gilt als klassische Transitregion auf dem Weg in den Süden Frankreichs. Ein Glück für Naturbegeisterte auf der Suche nach Abgeschiedenheit: Denn die wald- und wasserreiche Region ist noch ein echter Geheimtipp und beherbergt eines der schönsten Wandergebiete Frankreichs. Im Osten prägt das Jura-Massiv die Landschaft: Bis auf knapp 1.500 m steigen die bewaldeten Berghänge und bieten einen spektakulären Ausblick. Zahlreiche Wasserfälle, unter anderem der berühmte Hérisson-Wasserfall, begegnen den Wanderern auf ihrem Weg. Im Nordosten der Region bietet sich ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt: Einstige Gletscher hinterließen vor 12.000 Jahren eine Vielzahl von unregelmäßig geformten Seen und gestalteten das Plateau des Mille Etangs, die „Hochebene der tausend Weiher“, das dem Gebiet den Spitznamen „Kleines Finnland“ eintrug. Auf dem Weg in Richtung Westen zeigt sich das sanfte Gesicht der FrancheComté: Hügelige Wiesenlandschaften, stille Seen und ausgedehnte Wälder erstrecken sich bis zu den Grenzen der Region Burgund.

54

Die Fernwanderwege GR5 und GTJ Der Fernwanderweg GR5 (50 bis 65 km Länge je nach Variante) führt von den Vogesen bis ins Jura-Massiv und verläuft dort zum Teil gemeinsam mit dem großen Jura-Fernwanderweg GTJ. Ein Höhepunkt der Strecke ist der Nationalpark rund um den Berg Elsässer Belchen in den Südvogesen. Am Morgen hängen Nebelfetzen zwischen den bewaldeten Bergkämmen und geben nach und nach den Blick auf die südlichen Ausläufer der Vogesen frei. Wasserfälle und Bäche säumen den Weg durch die abwechslungsreiche Landschaft. Südlich von Montbéliard verknüpft sich der GR5 mit der „Großen Juradurchquerung“, dem Fernwanderweg GTJ. Auf

einer Gesamtlänge von 400 km bietet dieser einen atemberaubenden Blick über die gesamte Region. Schroffe Schluchten, dichte Tannenwälder und Bergseen prägen die Strecke, die sich an der Schweizer Grenze entlangschlängelt.

DIE FERNWANDERWEGE GR5 UND GTJ UNTERKUNFT: La chandoline: Dieses gemütliche kleine Wanderhotel im Nationalpark des haut Jura reduziert die persönliche Klimabilanz: Das haus ist ganz aus holz gefertigt, zur Energiegewinnung wird Sonnenenergie genutzt, und das Regenwasser wird recycelt.

SEHENSWÜRDIGKEITEN cave d’affinage du Fort St Antoine: im ehemaligen MilitärFort reift heute einer der Schätze der Franche-comté – der berühmte comté-Käse, der ausschließlich in der Region produziert wird. Besucher können eine Tour durch den Reifekeller machen und natürlich probieren.

www.lachandoline.com

www.comte-petite.com

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


FranCHe-COMTe

NGENEN PFADEN Schroffe Berghänge, Wälder und Seen: Die ostfranzösische Region Franche-comté ist ausgesprochen vielfältig und ein Geheimtipp für Naturliebhaber.

Der Jura-Wanderweg „Echappée Jurassienne“ Dieser Wanderweg von insgesamt 260 km Länge führt von Dole an den Ufern des Flusses Doubs bis in die Bergkette des Jura. Der abwechslungsreiche Weg schlängelt sich durch die Hügel eines der größten Weinanbaugebiete der Franche-Comté bis in die Höhen und tiefen Schluchten des Bergmassivs.

DIE EHEMALIGEN SCHMUGGLERPFADE UNTERKUNFT Lodge du Monthury: Diese Wanderlodge liegt mitten in der Wildnis, im herzen des plateau des Mille Étangs. www.aubergedesmilleetangs.fr

Die Südvogesen

Auf zahlreichen markierten Wanderwegen mit einer Gesamtlänge von 220 km erforscht man den nordöstlichen Teil der Franche-Comté. Eine Vielzahl von Seen, langgestreckte Hügelketten und sanfte Täler prägen diese Region, Heimat der berühmten „Hochebene der tausend Weiher“, die in ihrer geheimnisvollen Schönheit an die Länder Nordeuropas erinnert.

SEHENSWÜRDIGKEIEN chapelle de Ronchamp: im Süden des Naturparks Ballons des Vosges steht diese außergewöhnliche Kirche, die von dem legendären Architekten Le corbusier entworfen wurde. Sie steht zurzeit auf der Bewerberliste für eine Aufnahme in die Reihe der UNESco-Weltkulturdenkmäler. www.collinenotredameduhaut.com

ECHAPPÉE JURASSIENNE UNTERKUNFT La Grange à Nicolas: Eine zauberhafte Zuflucht für müde Wanderer mitten in einem der schönsten Dörfer Frankreichs, Baume-lesMessieurs. Das Steingebäude stammt aus dem 18. Jahrhundert. www.lagrangeanicolas.com SEHENSWÜRDIGKEITEN Grande Saline de Salins les Bains: Die berühmten Salzwerke sind seit 2009 Teil des UNEScoWeltkulturerbes. Auf einer Entdeckungstour erhält man einen Einblick in die Geschichte der französischen Salzgewinnung. www.salins-les-bains.com MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Die ehemaligen Schmugglerpfade (chemins de la contrebande) Die ehemaligen Schmugglerpfade der schweizerisch-französischen Grenzregion bieten ein besonderes Wandererlebnis: Wo einst geduckte Gestalten in der Dämmerung über Feldsteine und Abhänge kletterten, kann man heute den Blick über die Franche-Comté genießen. Ein 60 km langer Schmuggler-Wanderweg führt von Morteau nach La Chaux-deFonds in der Schweiz, zurück geht es mit dem Regionalzug.

MEHR INFOS UNTERKUNFT Auberge sur la Roche: Der denkmalgeschützte Bauernhof stammt aus dem 18. Jahrhundert und beherbergt gemütliche Zimmer sowie Schlafsäle für Kleingruppen. www.auberge-surlaroche.com SEHENSWÜRDIGKEITEN Saut du Doubs: Der berühmte „Sturz des Doubs“ ist ein Wasserfall von 27 Metern höhe und bietet spektakuläre Fotomotive. Bei einer geführten Rundfahrt von 14 km mit Ausgangspunkt in Villers-le-Lac erfährt man mehr über die Geschichte und den Verlauf des Flusses Doubs. www.sautdudoubs.fr

KONTAKT: Regionaler Tourismusverband Franche-Comté www.wandern.franchecomte.org/ de.franche-comte.org Telefonnummer für Auskünfte und Buchungen: 00 33 3 81 250 800 55


MOUnTaInBIKe

eaSY & eBIKe IM MOnTaFOn

eCHTeS BerGerLeBnIS MIT VOLLeM GenUSSFaKTOr

panoramen statt höhenmeter. Naturgenuss statt Muskelkater. Brettljause statt Energydrink. Leichte Touren mit wenigen höhenmetern, Kombitouren mit der Seilbahn oder mit dem eMountainbike auf die Berge. Die Bike-Region Montafon hat das ideale Angebot für Genießer und Mountainbike-Einsteiger – da schlagen auch Wanderherzen höher! Das Montafon ist ein Paradies für Mountainbiker. 270 Kilometer Streckennetz locken Mountainbiker und eMountainbiker in das Vorarlberger Tal, um die Bergwelt rund um die Gipfel von Rätikon, Verwall und Silvretta auf zwei Rädern zu erkunden. Die BikeGenussregion bietet alles – von leichten Touren auf gemütlichen Wanderwegen

bis hin zu anspruchsvollen Abfahrten über verblockte Trails mit Tragepassagen. „Die Urlauber nur von A nach B zu bringen ist zu wenig. Wir möchten den Menschen auch Erlebnisse vermitteln“, meint Markus Fessler-Jenny, Mountainbike-Guide und -Experte in der Region. Im Montafon will man, dass die Menschen im Urlaub entspannen, alle Belastungen abstreifen. Das gelingt am besten, wenn man ihnen zu tollen Augenblicken verhilft. „Abstecher zu Plätzen mit besonderer Aussicht, die nicht jeder Biker findet. Oder eine ausgedehnte Brotzeit auf einem urigen Maisäß. Wir zeigen nicht nur Trails und Landschaft, sondern bringen auch Tal und Traditionen näher“, ist Markus vom Bike-Angebot der Region überzeugt.

Die Qual der Touren-Wahl „Es ist jedes Mal das Gleiche. Sobald mein Mann und ich eine gemeinsame Bike-Tour planen wollen, endet das in ewig langen Diskussionen und wenig produktiven Ergebnissen. Während er 56

meine Vorschläge mit „Na, ein bisschen mehr darf ’s wohl sein“ oder „Das ist doch was für Anfänger“ kommentiert, fallen umgekehrt auch immer wieder dieselben Kommentare von mir: „Das ist zu weit, zu steil, zu anstrengend…. Unsere Kräfte sind eben nicht gleich verteilt und die Kondition variiert stark“, erzählen wir Markus, den wir um Rat für eine gemeinsame Tour fragen. „Dann wählt doch einfach eine mittelschwere eMountainbike-Tour. Du sparst Kraft und mit dem normalen Bike kommt man garantiert ins Schwitzen. Außerdem gibt es auch noch spezielle Kombi-Touren mit der Gondelbahn“, hilft Markus den beiden weiter. Warum eigentlich nicht? Ein Versuch ist es allemal wert. Am nächsten Morgen ist es dann so weit. Wir starten unsere gemeinsame Bike-Tour. Mein Mann mit seinem Mountainbike, ich mit dem eMountainbike, das ich mir gestern noch bei einer der fünf Verleihstationen in der Region besorgt habe. Mein eBike nimmt mir Arbeit ab Gemeinsam mit Markus haben wir uns für die Kristbergtour entschieden. Auf MAiER SpoRTS // Sommer 2015


MOUnTaInBIKe

WEITERE INFOS • Infos zur Bikeregion Montafon: www.montafon.at • Infos zu den auf Biker spezialisierte Hotels: hotel Montafoner hof www.montafonerhof.com Aktiv- & SpA hotel Alpenrose www.spa-alpenrose.at Sporthotel Grandau www.grandau.at • Infos zu allen Mountainbikeregionen und Hotels: Mountain Bike holidays www.bike-holidays.com

den Spuren der Bergknappen rollen wir locker aus dem Tal Montafon bis in das Nachbartal, das Klostertal. Bei Stallehr fahren wir gemütlich leicht aufwärts nach Dalaas, bevor wir die anspruchsvollen Höhenmeter auf den Kristberg

Der Kristberg ist ein toller Aussichtsberg. Ein wunderbarer Panoramablick auf die Gebirgswelt des Rätikon, Silvretta und Verwall Gebirges öffnet sich vor uns. Nachdem wir uns erstmal mit den köstlichen, traditionellen Montafoner Speisen gestärkt haben, gehen wir ein wenig auf Erkundungstour.

Mehr gemeinsame Touren Besonders sehenswert finden wir die Bergknappenkapelle St. Agatha. Sie wurde zu Beginn des 15. Jahrhunderts erbaut und ist die älteste der jetzt noch stehenden Kirchen im Montafon. Als

Erfrischung an diesem heißen Sommertag kommt uns die Kneippanlage „Sieba Brünna“ genau richtig. Danach heißt es noch ein paar Höhenmeter zum Hochmoor „Wild Ried“ zu absolvieren, bevor es bergab über das Silbertal zurück nach Schruns geht. Zurück im Hotel machen wir uns zunächst einmal auf den Weg in die Sauna, bevor wir bei einem gemütlichen Après Bike Snack die Tourenmöglichkeiten für den nächsten Tag durchgehen. Durch das Wissen um mein eMountainbike vergrößert sich mein Aktionsradius beträchtlich und es fällt uns plötzlich gar nicht mehr schwer, eine passende Tour für uns beide zu finden.

in Angriff nehmen. Während sich bei meinem Mann schön langsam die ersten Schweißperlen auf der Stirn bilden, nimmt mir mein kleiner Elektromotor ein wenig Arbeit ab. Durch diese angenehme Unterstützung kann ich es etwas gemütlicher angehen und trotzdem mit meinem Mann mithalten. Das fühlt sich richtig gut an. Und es bleibt noch genügend Zeit, um mich den verschiedenen Stationen, die die Themen des früheren Bergbaus beschreiben, zu widmen. Als schließlich der Panoramagasthof Kristberg vor uns auftaucht, bin ich dennoch froh, denn auch bei einem eMountainbike muss man noch ganz schön in die Pedale treten. MAiER SpoRTS // Sommer 2015

57


MOUnTaInBIKe

BIKe-reGIOn KrOnPLaTZ – TaUFerer aHrnTaL

TraUMTraILS & SOnnenSCHeIn GaranTIerT!

Sie wollen nicht nur wandern, sondern sind auch auf der Suche nach geführten Erlebnistouren mit dem Mountainbike, mit vielen höhenmetern für trainierte Beine und knackigen Trail-Abfahrten? Dann sind Sie in der Bike-Region Kronplatz – Tauferer Ahrntal in Südtirol genau richtig!

58

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


MOUnTaInBIKe

Ein abwechslungsreiches Tourennetz, die vielfältige Natur sowie die vier TopBike-Hotels in der Region garantieren einen spannenden Bike-Urlaub. Die geprüften Guides zeigen wo es langgeht und sorgen für mehr Action im Gelände. Ihre Tipps für die Fahrtechnik garantieren Spaß und Sicherheit.

Für stramme Waden Ob die eigenen Waden für diese BikeRegion stramm genug sind, wollen wir auf der Rodenecker-Almrunde feststellen. Die konditionell anspruchsvolle Tour verlangt auf 70 Kilometern und 1.700 Höhenmetern schon eine ordentliche Grundkondition und reichlich Ausdauer. Kehre um Kehre winden wir uns weiter nach oben und erhaschen dabei immer wieder einen Blick auf das Pustertal, das sich zu unseren Füßen ausbreitet. Der Forstweg führt uns bald über die Waldgrenze hinauf. Von hier genießen wir jetzt eine hervorragende Aussicht auf den Villnösser Geisler und den Peitlerkofel sowie die Pustertaler Berge.

Mittelschwere Tour Der Kronplatz, der Lieblingstreffpunkt der Bike-Gäste in der Region, darf natürlich auch in unserem Repertoire nicht fehlen. Mit knapp 35 Kilometern und 1.200 Höhenmetern wird die anstehende Tour als mittelschwer eingestuft. Auf den ersten Kilometern wechseln sich Asphalt und Schotter sowie Wald- und Forstwege ab. In Richtung Furkelpass heißt es dann die Kräfte gut einzuteilen, Kehre für Kehre lassen wir hinter uns. Vorbei an den Liftanlagen und Speicherseen des Skigebietes Kronplatz gelangen wir auf Schotterwegen bis zum Gipfel. Hier hat die Anstrengung vorerst ein Ende. Bei einer weiteren kulinarisch spektakulären Einkehr erleben wir einen mindestens genauso spektakulären Rundblick in alle vier Himmelsrichtungen. Das Panorama erstreckt sich von den Sarntaler über die Zillertaler Alpen und der Riesenfernergruppe bis zu den Sextner Dolomiten. Mit vollen Energiespeichern geht es weiter zum Trail mit dem vielsagenden Namen Panoramaweg. Wie eine Achterbahn schlängelt sich die Abfahrt am Rücken des Kronplatzes entlang, um dann in urige, moosige Wälder abzutauchen. Völlig ungestört, fernab der Zivilisation, genießen wir den Trail, der nie zu enden scheint. In Richtung Pfaffenberg, kommen wir am Wallfahrtsort Enneberg Pfarre, an der Südwestflanke des Kronplatzes, vorbei, bevor wir schließlich zum Hotel zurückkommen.

Für Genießer und Familien Wer den Gipfel des Astjochs erreichen will, muss aus dem Sattel und das Bike ein kurzes, aber recht steiles Teilstück über eine Weide nach oben schieben. Aber die Mühe lohnt sich. Am 2.194 Meter hohen Gipfel lassen wir uns vom Panorama beeindrucken, während sich schön langsam auch der Hunger bemerkbar macht. Gut, dass die Rodenecker Alm, ein beliebtes Ausflugsziel, nicht mehr weit ist. Hier lassen wir es uns gut gehen und genießen die deftigen Südtiroler Spezialitäten – mit dem Wissen, dass es danach nur noch bergab geht. MAiER SpoRTS // Sommer 2015

Doch es sollte sich jetzt keineswegs der Eindruck breit machen, dass in dieser Biker-Region nur anspruchsvolle Biker auf ihre Kosten kommen. Dank Seilbahn-Option lässt sich zum Beispiel der lange, anstrengende Aufstieg zum Kronplatz komplett umgehen. Ein beliebtes Ziel von Anfängern, Genießern und ganzen Familien samt Fahrradanhänger ist auch der Pustertaler Radweg zwischen Alpen und Dolomiten. Er beginnt nahe der Stadt Brixen, führt ständig vom Fluss Rienz begleitet durch ein grünes Hochtal und endet nach 105 Kilometern in Österreich.

Das ebene Gelände ist für jeden machbar und man bestimmt einfach selbst, wie weit man fahren möchte. Wen auf der Strecke die Kraft verlässt, nutzt ganz einfach den Bike-Shuttle für den Nachhauseweg. Die Region Kronplatz-Tauferer Ahrntal ist ein wahres Schmuckkästchen für jeden Biker, der großen Wert auf Individualität legt. Vom Radlweg bis hin zu Touren mit mehreren tausend Höhenmetern – hier finden sowohl Genießer als auch Biker, die auf echten Muskelkater und ehrliches Schwitzen stehen, die ideale Tour. Biken, bis die Beine brennen oder der Tag einfach mal zu Ende ist, ist in dieser Region mit dem abwechslungsreichen Tourennetz in den unterschiedlichen Höhenlagen kein Problem.

AUF MOUNTAINBIKER SPEZIALISIERTE HOTELS IN DER REGION KRONPLATZ-TAUFERER AHRNTAL: Mountain|Style|Spa|resort excelsior****s in St. Vigil in Enneberg: www.myexcelsior.com Hotel reipertingerhof***s in Bruneck/Reischach: www.reipertingerhof.com Sporthotel exclusive***s in St. Vigil in Enneberg: www.sporthotel-exclusive.com Hotel Innerhofer*** in Gais: www.hotel-innerhofer.com Informationen zu allen regionen und Hotels: Mountain Bike holidays www.bike-holidays.com 59


GewInnSPIeL

Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd’ … Gewinnen Sie mit Maier Sports unvergessliche Tage auf einer urigen hütte mitten in den Bergen*: GEWiNN 1: 5 Nächte für bis zu 8 personen im Auhäusl GEWiNN 2: 3 Nächte für bis zu 14 personen in der Schmöllalm GEWiNN 3: 3 Nächte für bis zu 2 personen in Sissi’s hütte *

Ein paar Tage auf einer Hütte hoch über dem Tal lassen das Herz eines jeden Bergfex höherschlagen. Immer mehr Menschen wissen diese Art des Urlaubs als reizvolle Alternative zu den vollen Hotels in den Touristen-Orten zu schätzen. Hüttenurlaub liegt voll im Trend. Urig und naturverbunden, in frischer Alpenluft und hoch über der Zivilisation. Es ist ein ganz besonderes Erlebnis und Erholung pur, 60

Jeweils mit eigener Anreise und als Selbstversorger im Sommer 2015.

in einer Hütte in ruhiger Lage weit oben am Berg zu wohnen. Es ist Urlaub weit weg vom hektischen Alltag. Es warten frische Luft, duftende Almwiesen, kristallklare Bäche und bimmelnde Kuhglocken. Lernen Sie die Natur aus einem ganz anderen Blickwinkel kennen. Urlaub in den Bergen kann nirgendwo vielseitiger und erlebnisreicher sein. Infos: www.almliesl.com MAiER SpoRTS // Sommer 2015


// aLMLIeSL-GewInnSPIeL MITMaCHen – SO GeHT'S: 1. Gehen Sie auf: www.maier-sports.com/almliesl 2. Gewinnspielfrage ausfüllen, Wunschresidenz auswählen und optimistisch bleiben, denn mit etwas Glück gewinnen Sie einen hüttenurlaub mitten in den Bergen.

GewInn 1: 5 nächte im auhäusl // Pinzgau Das charmante Auhäusl ist im wahrsten Sinne des Wortes eine überraschungstüte. Die Eigentümer haben auf ein neu erbautes Untergeschoss zwei uralte Troadkästen aus dem Jahr 1703 aufgesetzt. Die beiden sonnengebräunten Altholzhütten wurden kombiniert und liebevoll im modernen Stil ausgebaut. Ein ganz besonderes Urlaubszuhause! 5-Raum Hütte, 4-8 Personen, ca. 110m², 4 Etagen, 3 Schlafzimmer / Mehr Infos: bit.ly/ms-auhaeusl GewInn 2: 3 nächte in der Schmöllalm // Leogang Viel Mühe und Schweiß hat es gekostet, dieses bezaubernde chalet mitten im „Schwarzleotal“ zu errichten. Mit viel Liebe zum Detail entstand die wunderschöne Schmöllalm. Freuen Sie sich auf eine großzügige Raumaufteilung sowie den hohen Wohnkomfort durch die hochwertige und moderne Einrichtung. Ein Urlaub in der Schmöllalm wird garantiert zu einem unvergesslichen Erlebnis! 7-Raum Chalet, 8-14 Personen, ca. 200 m², 2 Etagen, 5 Schlafzimmer, 3 Bäder / Mehr Infos: bit.ly/ms-schmoellalm GewInn 3: 3 nächte in Sissi's Hütte // Murau Das neu gebaute chalet entspricht allen Regeln der Romantik. Dank hochwertiger Möbel und viel duftendem holz ist der Alltagsstress schnell vergessen. Die Küche ist ein Schmuckstück, die Feinschmecker-herzen höherschlagen lässt. Ladies aufgepasst! im ersten Stock warten ein modernes Bad mit freistehender Badewanne und ein begehbarer Kleiderschrank. Was will Frau mehr?! 2-Raum Chalet, 2 Personen, ca. 64m², 2 Etagen, 1 Schlafzimmer / Mehr Infos: bit.ly/ms-sissishuette Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme ist bis zum 30. Juni 2015 online möglich. Maier Sports ist nicht der Reiseveranstalter. Die Verfügbarkeit muss mit den Betreibern der häuser abgeklärt werden. Die vollständigen Teilnahmebedingungen sind online einsehbar: www.maier-sports.com/almliesl

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

.co

m

MTS Austria Gmbh „Almliesl“ Saalfeldnerstraße 14 5751 Maishofen | österreich T: 0043 (0) 6542 80480 M: office@almliesl.com Das Gesamtangebot mit ca. 140 Urlaubsdomizilen finden Sie im gratis Katalog und auf der Website: www.almliesl.com

61


naCHGeFraGT

SIe FraGen – DR. MAIER ANTWORTET ... in Ski- und outdoor-Bekleidung steckt reichlich Technik, die gewiss nicht immer einfach zu verstehen ist. Sie haben Fragen? Kein problem. Unser Experte Dr. Maier hilft ihnen gerne weiter.

Maier Sports setzt in immer mehr Jacken und hosen eine ökologische, PFC-freie Imprägnierung ein. Enthält diese pflanzliche oder tierische Bestandteile?

Dr. Maier: Nein. Unsere innovative Imprägnierung, die auf den Einsatz von per- und polyfluorierten Chemikalien (PFC) verzichtet, basiert auf chemischen Bestandteilen, die weder pflanzlichen noch tierischen Ursprungs sind. Sie werden synthetisch hergestellt und haben den großen Vorteil, dass sie komplett biologisch abbaubar sind, während die konventionellen PFC-haltigen Imprägnierungen nicht von der Natur abgebaut werden können und für sehr lange Zeit in der Umwelt verbleiben. In

Thomas R. aus Augsburg

Manche hosen werden mit elastisch, andere mit bi-elastisch beschrieben. Worin liegt der Unterschied oder ist es das Gleiche?

Karlheinz M. aus Berlin

der aktuellen Saison bietet Maier Sports bereits über 40 Jacken und Hosen mit der umweltfreundlichen PFC-freien Imprägnierung an. Sie erkennen die Produkte am grünen PFC-frei-Stempel.

Dr. Maier: Es gibt einen deutlichen Unterschied: Eine als „elastisch“ bezeichnete Hose ist in eine Richtung dehnbar. In der Regel in Längsrichtung, damit z. B. bei einer starken Beugung des Knies das Hosenbein die Bewegung mitmachen kann und am Knie nicht

ausbeult. Elastische Hosen bieten einen sehr angenehmen Tragekomfort. Bi-elastische Hosen sind aus einem Stoff gefertigt, der sich sowohl in Längs- wie in Querrichtung dehnen kann. Damit können sehr körpernahe Schnitte erstellt werden, ohne dass die Hose einengt. Sie sitzt perfekt am

Körper und macht jede Bewegung mit. Insbesondere bei extremen Bewegungen, wie sie beim Klettern oder in schwierigem Gelände oft nötig sind, spielen bi-elastische Hosen ihre Stärke voll aus.

Sie haben auch eine Frage? Schicken Sie uns eine E-Mail an service@maier-sports.de oder schreiben Sie uns: Maier Sports · Service – Dr. Maier · Nürtinger Straße 27 · 73257 Köngen. Wir freuen uns auf ihre Nachricht.

62

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


Dr. Maier:

System Dual Protection® ist ein System mit zwei wasserdichten und dampfdurchlässigen Membranen. Der Außenstoff ist fest mit einer Membrane verbunden, ebenso das Innenfutter. Zwischen diesen beiden Laminaten ist Luft. Komme ich bei körperlicher Anstrengung ins Schwitzen, zieht die hydrophile (feuchtigkeitsliebende) Membrane des Futterstoffs die Feuchtigkeit an und gibt diese über die Luftbrücke und die Membrane des Oberstoffs nach draußen ab. Da die Membranen nur in eine Richtung durchlässig sind, kann die Feuchtigkeit nicht zurück Richtung Körper. Die Luftschicht zwischen den beiden Membranen ist gleichzeitig ein wirkungsvoller Isolator. Das heißt, die feucht-warme Luft, die durch die innerer Membrane nach außen drängt, trifft nicht unmittelbar auf die kalte Außenseite der Jacke, was dazu führen

ich bin jüngst auf eine Maier Sports Jacke mit dem System dual Protection® aufmerksam geworden. Die Jacke soll einen besonders hohen Tragekomfort und sehr gute Werte in Bezug auf wasserdichtigkeit und atmungsaktivität bieten. Wie funktioniert dieses System mit Doppelmembrane?

41 HOTELS 22 REGIONEN

horst c. aus München

würde, dass sich innen Kondenswasser bildet, wie wir das von alten Einfachfenstern oder von Autoscheiben kennen. Der doppelte Vorteil: Die isolierende Luftschicht hält uns nicht nur warm, sondern verhindert auch, dass sich überschüssige Feuchtigkeit auf der Jacken-Innenseite niederschlägt. Unsere System Dual Protection®-Jacken sind damit spürbar trocken von innen und außen. Und noch eins: Zwei Membranen bedeuten zweifache Sicherheit. Sollte eine Membrane ein Loch haben, dringt bei Regen trotzdem keine Feuchtigkeit von außen durch die Jacke. 100 % wasserdicht & hoch atmungsaktiv

ÖSTERREICH ITALIEN KROATIEN DEUTSCHLAND SPANIEN

äußere Schicht

Luftbrücke innere Schicht

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

schützt – selbst bei starker Transpiration – vor Kondensation auf der innenseite des Kleidungsstücks

Den neuen Katalog 2015 jetzt anfordern! Tel. +43 6542 80480 office@roadbike-holidays.com www.roadbike-holidays.com


SerVICe

WIR LASSEN MAX NICHT IM REGEN STEHEN Eine Jacke ohne Kapuze ist nichts Ungewöhnliches. Aber eine Kapuze ohne Jacke? hinter diesem etwas „bedröppelten“ Bild steckt eine traurige Geschichte mit glücklichem Ausgang. Kurz vor Weihnachten erreichte unsere Service-Abteilung der nebenstehende Brief aus dem schwäbischen Ehingen, der uns zeigt, dass unsere Jacken nicht nur für eine Chile-Reise erste Wahl, sondern auch dort sehr begehrt sind. Das ist schön, doch für unseren Kunden Max Mayer war das fernab der Heimat keine tolle Erfahrung. Langfinger hatten ihm neben dem Handgepäck mit Kamera, Geld und anderen wichtigen Dingen auch seine geliebte Maier Sports Jacke geklaut. Geblieben war im nur die Kapuze. Glücklich wieder daheim, fragte der Student in seinem Brief bei uns an, ob eine solche Jacke noch auf Lager oder ein Nachfolgemodell verfügbar sei. Angesichts so viel Begeisterung für und Treue zu Maier Sports wollten wir diesen jungen Mann doch gerne persönlich kennen lernen und luden ihn kurzerhand zu einem Firmenbesuch in unseren Hauptsitz nach Köngen ein. Voller Begeisterung erzählte uns der Student von seiner selbst organisierten Chile-Reise, die er sich als Belohnung zwischen Bachelor-Abschluss und Master-Studiengang gegönnt hatte. Der Reiselustige Schwabe, den es wegen des Studiums in den hohen Norden nach Kiel verschlagen hat, wo er seine Outdoor- und Snowboard-Ambitionen eher in Richtung Wassersport umleiten muss, war das erste Mal in Mittelamerika unterwegs. Auf den Geschmack für Reisen in ferne Länder ist er durch eine Exkursion nach Namibia im Rahmen seines Studiums gekommen. Angesichts der tollen Eindrücke in diesem faszinierenden Land hatte er den Aufenthalt dann auch gleich privat verlängert. Gerade als Student der Geografie sowie Stadt- und Regionalentwicklung fesseln in fremde Kulturen und Landschaften besonders. 64

Nun ging es nach längeren Aufenthalten in Frankreich und Spanien in den Jahren zuvor im Herbst 2014 nach Chile. Rund fünf Wochen hat er sich für seine Chile-Erkundung Zeit genommen und hat seine erste Fernreise auf eigene Faust intensiv geplant. Seine Begeisterung für Chile ist trotz des negativen Erlebnisses mit dem Verlust seines Handgepäcks und seiner heiß geliebten Maier Sports Jacke ungetrübt – wenigstens fast. Denn an seiner Jacke hängen viele Erinnerungen, sie hatte ihn auf vielen seiner bisherigen Unternehmungen

begleitet und er konnte sich stets darauf verlassen. Wir hatten den Mann natürlich nicht ohne Hintergedanken nach Köngen eingeladen. Einerseits wollten wir ihn persönlich kennenlernen. Andererseits wollten wir ihm helfen, seinen Verlust auszugleichen. Wir nahmen ihn mit auf eine Tour durch die Firma, zeigten ihm, wie unsere Jacken und Hosen mit Hilfe moderner Design- und Schnittprogramme am Computer entstehen, verändert, angepasst und bis zur ersten Mustererstellung perfektioniert werden. MAiER SpoRTS // Sommer 2015


SerVICe

Er konnte miterleben, wie in unserem Nähsaal Prototypen zusammengenäht und Reparaturen ausgeführt werden, wie Tausende von Maier Sports Jacken und Hosen im Lager vorgehalten und für den Versand gebügelt und verpackt werden.

Wir machten uns mit ihm im Lager auf die Suche nach einem Nachfolgemodell seiner gestohlenen Jacke, die natürlich nicht mehr im Programm ist. Und wir ließen es uns nicht nehmen, ihm zum Abschied eine neue Maier

Sports Jacke zu schenken. Schließlich wollten wir unseren Kunden, der zu einem echten Fan der Marke geworden ist, nicht im Regen stehen lassen. Schon gar nicht nur mit einer Kapuze auf dem Kopf.

FÜR ALLE, DIE AUCH DIE ABSICHT HABEN ZU REISEN. HIER KURZ SKIZZIERT DIE ROUTE VON MAX' TOUR: Gestartet ist Max am 1. September. Er flog von Stuttgart nach Lima, wo er seine chile-Tour am nächsten Tag mit einer Stadtbesichtigung startete. Dann folgte ein straffes programm: 3./4. Sept. Weiterfahrt nach paracas und Besuch des dortigen Nationalparks paracas. Die geplante Bootstour auf die islas Ballestas musste wegen zu starkem Seegang leider ausfallen.

eCUadOr

SUrInaM

VeneZUeLa

FranZÖSISCH GUYana

GUYana

4./5. Sept. Ausflug zur zur oase huacachina bei ica mit Sandboarden und Wüstentour

6./7. Sept. Weiterfahrt nach cusco mit anschließender Stadtbesichtigung von cusco und Saqsaywamán 9. Sept. Weiter ging’s nach pisac, anschließend nach ollantaytambo 10. Sept. Zugfahrt nach Aguas calientes 11. Sept. Besuch der legendären Stadt Machu picchu Weiterfahrt 11./12. Sept. Weiterreise nach puno am Titicacasee und nach Sillustani 13. Sept. Erkundung der Uros inseln und isla Taquile

KOLUMBIen

Pe rU

BraSILIen

STarT

16./17. Sept. Ausflug auf die isla del Sol und Weiterreise nach La paz

BOLIVIen

aG

28./29. Sept. caldera – die Tage vergingen mit Telefonaten mit der Versicherung, Meldungen bei polizei und Fiscalía sowie mit verschiedenen Amtsgängen 30. Sept./1. Okt. Stadttour Valparaíso Stadttour, Besuch des pablo Neruda hauses 2./3. Okt. Weiterfahrt nach Santiago mit anschließender Stadttour 4. Okt. Fußballspiel mit einem hostelBesitzer, der auf der Radtour bei La paz dabei war 5. Okt. Rückflug von Santiago über Buenos Aires und Amsterdam nach Stuttgart

18./19./20./21. Sept. Mountainbiketour auf dem camino de la muerte, Stadttour in La paz und weiter nach Sucre, wo wieder eine Stadttour auf dem programm stand

Ua Y

CHILe

Pa r

UrUGUaY

arGenTInIen

ZIeL

14./15. Sept. Besuch von puno und weiter nach copacabana in Bolivien

26./27. Sept. San pedro de Atacama und Valle de la luna und Weiterfahrt über calama nach caldera. Am 27. September wurde in calama im Bus der Rucksack mit der Maier Sports Jacke und der Kamera gestohlen.

22./23. Sept. Weiterfahrt über potosí nach Uyuni, Besichtigung des Zugfriedhofs, Tour durch den Salar de Uyuni, isla incahuasi und Besichtigung Salzhotel 24. Sept. Ausflug in die Lagunen mit Flamingos, pilzfels und Vulkanen 25. Sept. Geysirfeld Sol de manana, Salvador Dalí Wüste

MAiER SpoRTS // Sommer 2015

65


HeFT VOrSCHaU

MAiER SpoRTS im herbst 2015... OUTDOOR IN DER CITY Funktionelle outdoor-Bekleidung ist einfach praktisch. Kein Wunder, dass sie den Alltag in der city erobert und immer modischer wird. Eines sei schon verraten: Die Jacken werden im kommenden herbst länger.

REISE DURCH SÜDAFRIKA in unserem großen Leser-Wettbewerb im vorigen heft konnten Sie eine Reise nach Südafrika gewinnen. im herbst-Magazin werden wir ausführlich über den Trip in dieses traumhafte Land berichten.

Wir halten Sie auf dem Laufenden mit drei Ausgaben im Jahr. Einfach registrieren unter www.maier-sports.com/magazin

WANDERBARES COSTA RICA in costa Rica ist immer die perfekte Wanderzeit, verspricht unser welterfahrender Reisejournalist Klaus Graeb. Was es dort zu entdecken gibt und wo die besten Wanderreviere zu finden sind, verrät er im nächsten Magazin.

DOPPELJACKE Was gibt es Besseres, als wenn man seine Lieblingsjacke das ganze Jahr tragen kann. Das perfekte Konzept dafür sind Doppel-Jacken mit ihrer 3-in-1-Lösung. Maier Sports hat dieses Konzept ganz neu gedacht.

IMPreSSUM: Herausgeber: Maier Sports GmbH, Nürtinger Straße 27, D-73257 Köngen / Tel. +49-(0)7024-8000-0 / info@maier-sports.com / Verantwortlich für den Inhalt: Maier Sports GmbH / Gestaltung: 3 hoch K Werbeagentur AG; München / Redaktionelle Mitarbeit: Rainer Bommas / Repro: Michael Heilemann Medien und Print; Wendlingen / Fotos: Kaletsch-Medien; Nürnberg, Manuel Ferrigato, Flo Generotzky, Mi Kube, iStockphoto, Fotolia, plainpicture, MTS, Tourismusregion Kärnten und viele mehr / © Maier Sports. Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Alle Preise sind unverbindliche Preisempfehlungen. Im Falle von Farbabweichungen können wir aufgrund drucktechnischer Gründe keine Gewähr geben. 66

MAiER SpoRTS // Sommer 2015


hÄLT WARM UND TRocKEN – BEi JEDEM WETTER UND GESchÄFTSKLiMA.

Herren Business Mantel

Mr. MaIer

120010 Die Lieblingsjacke unseres ehemaligen Chefs Gerhard Maier – jetzt neu interpretiert. Erleben Sie eine nie dagewesene Form von Business-Bekleidung. Wir bringen Outdoor ins Büro. ● ALLES BLEIBT TROCKEN mTEX 10.000 Membrane – absolut wasser- und winddicht sowie atmungsaktiv

● VORGEFORMTE ÄRMEL

perfekte Passform mit genügend Volumen

● GROSSE TASCHEN

Platz für alles, was schnell zur Hand sein muss

winddicht

● VERSTELLBARER ÄRMELABSCHLUSS das Sakko bleibt auch bei Regen geschützt

● BUSINESS FIT SCHULTER

genügend Raum auch für ein gepolstertes Sakko unter der Jacke

wasserdicht

● BUSINESS FIT TAILLE

der gerade Schnitt lässt volle Bewegungsfreiheit

● BUSINESS FIT JACKENLÄNGE Perfekt angezogen, das Sakko blitzt nicht hervor

Größen 46 bis 64, UVP ab 199,95 €

atmungsaktiv

www.maier-sports.com/mr-maier


Eine große Auswahl an Maier Sports Produkten gibt es bei:

WS4sports AGGmbH | Bütschwilerstrasse 11 | 27 CH-9607 Mosnang Maier Sports | Nürtinger Straße | D-73257 Köngen Tel. +41 98 27 400 | |info@ws4sports.ch +49 (0)71 (0)7024 8000-0 info@maier-sports.de | www.maier-sports.com

Maier Sports Magazin // #04 // Sommer 2015  

Das neue Maier Sports Magazin. Randvoll mit Hghlights für das Frühjahr und den Sommer!

Maier Sports Magazin // #04 // Sommer 2015  

Das neue Maier Sports Magazin. Randvoll mit Hghlights für das Frühjahr und den Sommer!

Advertisement