__MAIN_TEXT__

Page 25

KULTUR

MAGDEBURG KOMPAKT

Zu Pfingsten Varieté: Musik, Show, Maibock und Tanz

D

ie Festung Mark wird zum Varieté! Am Pfingstsonntag gibt es zwischen historischen Mauern eine bunte Mischung aus Fantasievollem, Artistischem, Clowneskem und Familienprogramm mit einem Hauch der SwingÄra! Am 24. Mai ab 15 Uhr öffnen sich die Tore der Kulturfestung zu einem noch nie dagewesenen Pfingstfest. Künstler, Artisten und Musiker präsentieren ihr Können, so verwandeln eine verführerische Vertikaltuch-Aktrice und Stand-UpTheater den Festungshof in eine offene Bühne. Die Artistin Mika beeindruckt mit einer schwungvollen HulaHoop-Performance. Natürlich wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Neben Deftigem, Herzhaftem und süßen Leckereien wie Eis und Zuckerwatte, lädt das Sudenburger Brauhaus zum Maibockbieranstich! Für das feierliche Anzapfen wird als bekannte Persönlichkeit Robert Stieglitz vom SES Boxing Team erwartet. Damit in der Pfingstmanege auch die Herzen der Kinder höher schlagen, wird ein buntes Familienprogramm geboten: mit Steckenpferd- und Pfingstkranzbasteln, Kinderschminken mit der fabelhaften Jeude Couleurs und einem Mitmach-

konzert von Konstanze Schlegel. Zusätzlich sorgt Marianne Fritz mit Erzählungen rund um das Fahrende Volk für spannende Geschichten zum Träumen, mitfiebern und lachen. Kleine Rennfahrer dürfen beim „Pferde“-Rennen ihr Talent unter Beweis stellen. Die Tanzmäuse von Vilando runden das verzaubernde Rahmenprogramm ab und laden alle dazu ein, mit ihnen fröhlich um den Pfingstbaum zu tanzen. Clownesk wird es auch auf der musikalischen Bühne. Die Band The Goodnight Circus wird das Publikum mit ihrer Leichtigkeit und Fröhlichkeit verwöhnen. Die Band mixt New Orleans Jazz mit Ragtime, Gypsy Swing, 1930er Sounds, Dixieland-Jazz, Punkrock und kombiniert es mit türkischen, griechischen und südeuropäischen Musikeinflüssen. In den Abendstunden des Pfingstfestes wird es dann rockig. Ab ca. 20 Uhr legen die Herren von Lennocks los. Gespielt werden Oldies, Rock’n’Roll, Popmusik der 70er, 80er und 90er. Der „Zirkus“ des Tages klingt dann mit einer Aftershowparty aus. Bei „Tanz die Nacht“ ab 22 Uhr dreht DJ Henne noch einmal richtig auf.

5-2015

25

■ Festungsgeflüster

Montag – Bergfest – Wochenende?!

H

aben Sie das schon gehört? Das Wochenende beginnt jetzt schon donnerstags! DONNERSTAGS! Nicht zu fassen! Zu meiner Zeit gab es noch die 7-Tage-Woche! Zum Arbeiten! Und Marschieren! Stattdessen wird jetzt gefeiert! Unglaublich! Erst kam die Geschichte mit dem „Bergfest“. Weil der Mittwoch die Woche teilt! Seit neuestem beginnt einen Tag später schon das Wochenende! Party-Time in der Festung! Natürlich so eine Studenten-Idee! Was sonst! Nachtseminar nennen die das! Und dann noch so Englisch: „Otto goes wild“! Als ob sie nachts noch die Flugroute einer Kanonenkugel berechnen würden! Kugeln sich höchstens selber! Und nehmen Maß! Oder Cocktail. Oder wie das heutzutage heißt. Spiele soll es auch geben, hörte ich. Vielleicht ist mit Otto doch der Guericke gemeint? Ich werde das im Blick behalten! Am nächsten Donnerstag! Abmarsch! Der Festungskommandant

Internationale Musiker zelebrieren Dylan

U

nter dem Namen „MasterPeace“ haben sechs exzellente Musiker aus verschiedenen Ländern zusammengefunden, deren musikalische Leuchtfigur über viele Jahre Bob Dylan ist. Mit ihrem Tribute-Programm sind sie am 30. Mai in der Festung Mark zu erleben. Dylan wurde schon hunderte Mal interpretiert – aber garantiert noch nie so! Das beginnt schon bei der Frage: Ist Bob Dylan eine Frau? In diesem musikalischen Projekt werden die Songs der US-Folk-Legende von einer Frau geboten – und was für einer! Mit kräftiger Sopran-Stimme überzeugt Steffi Breiting. Voluminös, rau und leicht kehlig, das verspricht ein interessantes Hörerlebnis. Breiting ist die Frontfrau der Band „Moods of Ally“ und singt u.a. auch bei der VocalGruppe „The 10 Sopranos“. Zu „MasterPeace“ gehören außerdem Gitarrist Bernd Römer von „Karat“ und

Wolfram Bodag an Orgel, Piano und Harp von der Band „Engerling“. Die Gruppe hat sich der weltbekannte Rockmusiker Mitch Ryder bei seinen EuropaAuftritten zur Stammbegleitung gewählt. Dazu kommen der Brite Jeff Allen am Schlagzeug und Kuma Harada aus Japan an der Bassgitarre. Beide sind seit

Jahren weltweit erfolgreich im Musikgeschäft unterwegs, spielen u.a. mit dem britischen Blues-Star Snowy White und Mick Taylor, der lange bei den Rolling Stones spielte. Dort haben sie bei einem Konzert den deutschen Gitarristen Tobias Hillig kennengelernt, den sich Taylor als Gast-Gitarrist auf die Bühne holte. Hillig, der gemeinsam mit Steffi Breiting die Idee zu dieser Band hatte, spielt regelmäßig mit Dirk Zöllner, „Moods of Ally“ und anderen Projekten. Er sagt: „Wir verstehen uns nicht als CoverBand. Die Lieder sind neu arrangiert und bekommen eine ganz eigene Note.“ Das Programm ist eine „Verbeugung vor einem geistigen Riesen der Musik“. Zu den ausgewählten Songs gehören Klassiker wie „All along the Watchtower“ und „Like A Rolling Stone“. Daneben sollen eher nicht so bekannte Songs gespielt werden. Am 30. Mai, ab 21 Uhr, Festung Mark.

Profile for MAGDEBURG KOMPAKT

Magdeburg Kompakt Nr. 48 / 2015  

Magdeburg Kompakt Nr. 48 / 2015  

Advertisement