Page 1

Kostenlose aktuelle Nachrichten der Woche

20 MINUTEN MAGDEBURG Sonnabend, 3. September 2011

www. zeitungsklick.de

2. Jahrgang / 35. Woche

+++ ARBEITSLOSIGKEITE GEGENÜBER DEM VORJAHR WEITER GESUNKEN +++ DER MDR FEIERT DAS FUNKHAUSFEST +++ BUDDE: BILDUNG UND KINDERBETREUUNG SIND KONFLIKTSTOFF IM PARLAMENT +++

SAMSTAG LOCKT DIE „OMMMA“ 13. Ost-Mobil-Meeting-Magdeburg im Elbauenpark Poliertes Blech und blinkender Chrom sind am Samstag im Elbauenpark zum 13. Ost-MobilMeeting-Magdeburg zu erleben. Rund 600 liebevoll gepflegte Oldtimer der Herstellungsjahre 1946 bis 1991 aus ganz Osteuropa und der DDR kann ab 10 Uhr auf dem Großen CracauerAnger bestaunen. Die Ausstellung bietet den Besitzern dieser rollenden Zeitzeugen die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu treffen, Fachfragen zu diskutieren, sich untereinander auszutauschen und die eigenen Zweiräder, Autos und Lkws zu präsentieren. Zum Abschluss der OMMMA fahren am Sonntag, gegen 11 Uhr zahlreiche Oldtimer in einem Fahrzeugkorso durch das Stadtzentrum.

Wettervorhersage für Magdeburg

Sa.

So.

Mo.

max 26°C min 13°C

max 27°C min 16°C

max 21°C min 14°C

Aktuelles Wetter auf

Wischwasch der Woche Otto an die Macht und auf den Thron

O

tto hat die Macht und führt an diesem Wochenende das Zepter. Endlich ist Otto wieder in aller Munde. Ich finde, dass Otto ein ganz Wichtiger ist. Er ist für Magdeburg ein Grundstein, ein historisches Fundament. Manchmal habe ich den Eindruck, das ist vielen Magdeburger gar nicht klar. Die viel diskutierte Otto-Kampagne ist in ihrer Wirkung nach innen vielleicht nicht in die richtige Richtung aufgezogen. Eine Außenwirkung wäre effektiver gewesen, weil das zurückkommt, und im Spiegel der Bedeutung eine intensivere Identifikationen entsteht. Die Ottonen werden weiter in historischen Ausstellungen ins weite Land getragen. Das ist wichtig. Das kaiserliche Wochenend-Spektakulum ist ein wundervoller Beitrag, Otto in unsere

Mitte zu nehmen, den Kaiser endlich hoch leben zu lassen und ihm seinen gebührenden Platz am Ort seiner Lieblingspfalz zu schenken. Otto gehört auch heute mitten unter uns. Er ist ein herausragender Beweis für unsere bedeutsame Geschichte. Deshalb gehört ihm der zeitgeschichtliche Jubel. Die Auferstehung Ottos ist eine echte Chance, den Menschen dieser Stadt mehr Selbstbewusstsein zurückzugeben. Otto gehört auf den Thron dieser Stadt. Das ist ein gutes OttoWochenende, und ich finde Otto ist ein guter alter Freund, den ich gern um mich habe. Apropos, haben Sie schon einmal jemanden getroffen, der die Otto-Stadt mit dem OttoVersand zusammengebracht hätte? Da wurde viel zu viel geunkt. Thomas Wischnewski

Vierjähriger überlebt 20-Meter-Sturz

Mit Einsparungen Stellen finanzieren

Schutzengel

Geld nicht zur Haushaltsaierung einsetzen

Magdeburg (tw). Ein vierjähriger Junge stürzte am Donnerstagnachmittag aus dem siebten Stock eines Magdeburger Plattenbaus und fiel dabei 20 Meter in die Tiefe. Sein Aufprall wurde durch ein Gebüsch abgefedert. Das Kind zog sich keine lebensgefährlichen Verletzungen zu und überlebte den Fall. Nach ersten Angaben der Polizei brach sich der Junge nur ein Bein. Offensichtlich hatte das Kind auf dem Balkon gespielt und war dabei über die Brüstung gefallen.

Call-Center mit Info-Tag im Rathaus Job-Chancen Magdeburg (tw). Am kommenden Mittwoch präsentieren sich von 14 bis 20 Uhr im Rathaus die größten Call-Center der Landeshauptstadt. Interessierte können sich über freie Stellen informieren und erhalten dabei einen Einblick in den Dienstleistungsbereich mit ihren Chancen und Perspektiven.

Magdeburg (tw/eb). Mit dem Auslaufen der verpflichtenden Arbeitszeitverkürzung für Angestellte des Landes entstehen der Landesregierung in den Jahren 2012 und 2013 Mehrkosten von rund 32 Millionen Euro. Diese Zahlen nannte das Finanzministerium in ihrer Antwort auf eine „Kleine Anfrage“ des Landtagsabgeordneten Dietmar Weihrich (Die Grünen). „Durch diese Informationen relativieren sich die Zahlen von Finanzminister Bullerjahns“, sagt der bündnisgrüne Politiker Weihrich. „Ende 2011 endet die verpflichtende Arbeitszeitverkürzung. Der Tarifvertrag bietet aber bis Ende 2013 eine freiwillige Fortführung an. Alle, die dieses Angebot in Anspruch nehmen, besitzen aus dem Tarifvertrag heraus einen Kündigungsschutz", fasst der ver.di-Lan-

desfachbereichsleiter Werner Theis die Situation zusammen. Im September und Oktober werde seine Gewerkschaft mit der Landesregierung über die Fortsetzung der Arbeitszeitverkürzung verhandeln. „Natürlich werden Angestellte der Landesverwaltung die Möglichkeit der freiwilligen Arbeitszeitverkürzung nutzen. Genau hier werden wir dem Finanzminister auf die Finger schauen: Bullerjahn darf das so eingesparte Geld auf keinen Fall komplett zur Sanierung seines Haushalts benutzen, sondern muss damit auch Neueinstellungen finanzieren“, fordert der Grüne Weihrich. Keine Zweckentfremdung eingesparter Gelder – das sei die Messlatte, die die Bündnisgrünen an das Handeln von Fininanzminister Jens Bullerjahn anlegen wollen.

20 Sekunden Kinder in der City diskriminiert Magdeburg (sp). Die Kriminalpolizei Magdeburg sucht Kinder, die am Mittwoch mit volksverhetzenden Äußerungen angepöbelt worden sein sollen. Nach Polizeiangaben hatte ein Standverkäufer gegen 14.15 Uhr ein spielendes Mädchen sowie einen Jungen im Alter von etwa vier bis fünf Jahren mit osteuropäischem Aussehen durch Zurufe beleidigt. Dies sei durch eine Zeugin, welche auf dem Markt unterwegs war, zur Anzeige gebracht worden. Der Beschuldigte, ein 57-jähriger Deutscher aus Magdeburg, sei im Anschluss daran ermittelt worden. Die Kriminalpolizei Magdeburg sucht sowohl die Eltern der betroffenen Kinder als auch weitere Zeugen. Diese werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Magdeburg unter der Telefonnummer 0391 / 5462 396 zu melden.

Solange Vorrat reicht. Irrtümer u. Preisänderungen vorbehalten. Abb. können abweichen. Alle Preise ab Lager Magdeburg. Alle Preise sind Barzahlungspreise, inkl.gesetzl. Mwst. Gültig vom 05.-10.09.2011 Der B au s 111 J toff hande ahre l für B au e J n wie ederman n die P rofis

Baustoff Brandes GmbH · Ohrestraße 46-49 · 39124 Magdeburg · Telefon 0391/28961-0

Machen Sie Ihren Garten Herbst-Fit!

Rasenkante

0.99/Stück

%XUJSÁDVWHU

100 x 25 x 5 cm, grau, oben rund, Nut & Feder € 0,99/Stück

8 cm, z.B. muschelkalk nuanciert € 12,49/qm

Rollrasen

%XUJSÁDVWHU

z.B. 40 qm € 5,20/qm Jede andere Menge auf Anfrage.

20/qm

5.

6 cm, z.B. rot/gelb nuanciert € 9,99/qm

12.49/qm 9.99/qm


AKTUELLES

Grüne kritisieren Energiepolitik im Land Magdeburg (sp). Die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen kritisiert das Energiekonzept der schwarz-roten Landesregierung. „Wenn Haseloffs Koalition die Braunkohle als den ,wichtigsten Energielieferanten' bezeichnet, dann hat sie die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt“, ließ die energiepolitische Fraktionssprecherin Dorothea Frederking am Mittwoch verlauten. Die Entwicklung eines modernen Wirtschaftsstandortes setze ein leistungsfähiges Energieversorgungssystem voraus. Dies sei eben nicht mit klimaschädlichen Brennstoffen, wie Braunkohle, zu verwirklichen. „Die Grünen fordern mittelfristig bis 2030 einen vollständigen Ausstieg aus der Förderung und Verbrennung von Kohle“, erklärt Frederking weiter. Damit dies zusammen mit den Menschen gelinge, müsse „das deutsche Bergrecht so verändert werden, dass Bürgerinnen und Bürger sowie die Belange der Umwelt stärker berücksichtigt werden.“ Als Vorrausetzung für Förderrechte könne sie sich beispielsweise eine Umweltverträglichkeitsprüfung vorstellen.

20 MINUTEN MAGDEBURG Aktuelle Nachrichten Verlag und Druck: 20 Minuten Magdeburg GmbH Hohle Grubenweg, 39179 Barleben Telefon: 03 92 03 / 9 65 0 Chefredakteur: Thomas Wischnewski (V.i.S.d.P.) Redaktion: Rebecca Dahlem, Michael Mikulas, Mathias Sichting, Sebastian Pötzsch, Gisela Lichtenecker Geschäftsführer: Peter Domnick, Viola Domnick Verlagsleiter: Michael Gefeke Anzeigenleiter: Thomas Domnick Anzeigen: Frank Bolle

Webadministration: Peter Lippert Satz und Layout: Daniela Gröbke, Uta Berger, Christopher Leonarczyk Vertriebsleitung: Janet Schuster E-Mail: post@20minutenmagdeburg.de Internet: www.zeitungsklick.de Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Gewähr. Leserbriefe vertreten nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion. Weiterverwendung der eigens für den Verlag entworfenen Anzeigen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Für die Richtigkeit telefonisch aufgenommener Anzeigen oder Änderungen übernimmt der Verlag keine Gewähr.

Preisliste Nr. 1 vom 1. Mai 2011

1.550 weniger Arbeitslose als noch im Vorjahr Über 55-Jährige stellen weiter die größte Grupper der Jobsuchenden Magdeburg (sp). Die Zahl der Arbeitslosen im Raum Magdeburg ist im Monat August gegenüber dem Vormonat nahezu konstant geblieben. Die aktuelle Arbeitslosenquote blieb damit unverändert bei zehn Prozent. Das teilte die Agentur für Arbeit in Magdeburg mit. Allerdings seien Ende August 29.865 Personen in der Region als arbeitslos gemeldet gewesen und damit 1.550 weniger als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Aktuell sind in der Elbestadt 3.415 junge Menschen unter 25 Jahren arbeitslos, hieß es. Dies bedeute einen Anstieg um 195 Personen im Vergleich zum Vormonat. Mit Blick zum Vorjahr sei jedoch ein Rückgang um 275 Personen, also 7,4 Prozent, zu verzeichnen. Die Arbeitslosenquote für diese Personengruppe beträgt den Informationen zufolge zurzeit elf Prozent. Im Vorjahr seien es noch 10,9 Prozent gewesen. Als Ursache für den leichten Anstieg der Jugendarbeitslosigkeit sieht die Agentur in der Arbeitslosmeldung vieler junger Menschen nach einer Schul- beziehungsweise Berufsausbildung. Bei den älteren Arbeitslosen (50 bis unter 65-Jährige) suchen den Angaben zufolge derzeit 9.830 Per-

Die Jugendarbeitslosigkeit ist gegenüber 2010 leicht gesunken. sonen eine Beschäftigung. Das sei eine Reduzierung gegenüber dem Vormonat um 165 Personen. Gegenüber dem Vorjahresmonat habe sich die Anzahl sogar um 225 Personen erhöht. Allein in der Altersgruppe der 55- bis 65-jährigen ist ein Anstieg um 150 Personen zu verzeichnen, hieß es. Nach wie vor sei diese Personengruppe mit einem Anteil von 33 Prozent an allen Arbeitslosen am stärksten von der Ar-

beitslosigkeit betroffen. Der monatliche Arbeitsmarktreport weise neben den 29.865 registrierten Arbeitslosen auch die Unterbeschäftigung für den Agenturbezirk Magdeburg aus. Im August sind den Informationen zufolge 14.677 vormals arbeitslose Menschen mit den verschiedenen arbeitsmarktpolitischen Instrumenten gefördert worden. Darüber hinaus würden 2.706 Personen nicht als arbeitslos gezählt,

weil sie entweder vorruhestandsähnliche Regelungen in Anspruch nehmen oder zurzeit krankgeschrieben sind. Damit hätten insgesamt 47.247 Personen eine reguläre Beschäftigung aufnehmen können. Für den Monat August wurde damit eine Unterbeschäftigungsquote von 15,6 Prozent erreicht – im Juli lag sie bei 15,7 Prozent. Im August 2010 habe die Quote noch bei noch bei 17,1 Prozent gelegen. Seit Beginn des Beratungsjahres am 1. Oktober 2010 haben sich laut Arbeitsagentur im Bezirk Magdeburg insgesamt 3.260 Bewerber für eine Berufsausbildungsstelle gemeldet, das seien 280 beziehungsweise acht Prozent weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Demnach sind 2.710 Bewerber zum Ende des Berichtsmonates bereits versorgt. Die Anzahl der unversorgten Bewerber betrage 570, also 150 beziehungsweise 21 Prozent weniger als noch im August 2010. Die Anzahl der noch nicht besetzten Stellen beträgt zum Monatsende 560, hieß es weiter. Dies seien 195 mehr als noch vor einem Jahr. Damit stehe kurz vor dem Ausbildungsbeginn theoretisch für jeden Bewerber noch eine Ausbildungsstelle zur Verfügung.

Das MDR-Landesfunkhaus im Magdeburger Stadtpark.

Funkhaus-Fest MDR gibt faszinierende Einblicke Magdeburg (eb). Alljährlich öffnet das MDR-Landesfunkthaus die Türen. Am 10. September gibt es beim „Funkhausfest“ im Magdeburger Stadtpark ab 13 Uhr die bewährte Mischung aus Blicken hinter die Kulissen, direktem Kontakt mit Moderatoren und viel Musik. Der Rundgang durch das Funkhaus ist bis 18 Uhr geöffnet. Dabei kann man die Hörfunk- und Fernsehstudios besichtigen und auch erfahren, wie Videojournalisten ohne großes Team Beiträge für das Fernsehlandesmagazin „Sachsen-Anhalt Heute“ produzieren oder die besten Schlager und die schönsten Oldies für MDR 1 ausgewählt werden. Im

Foyer präsentieren sich bis 17.30 Uhr die Fernseh-Sendungen „Sachsen-Anhalt Heute“, „MDR um zwölf“, „Sachsen-Anhalt Spezial“, „Waehle Madeleine“, „FAKT ist… !“ sowie „Unterwegs in SachsenAnhalt“. Für beste Musik beim Funkhausfest ist natürlich Radio Sachsen-Anhalt zuständig und mixt diesmal die besten Schlager und die schönsten Oldies mit einem Schuss Pop. Die Schlagerfans dürfen sich auf die Cappuccinos, Leonard, Bianca Graf und Phil Stewman freuen. Die Liverpool Boys lassen die Zeiten der Beatles aufleben. Poppiger wird es, wenn die vier „Queensberry“-Girls auf der Bühne stehen.

20 MINUTEN MAGDEBURG chten Aktuelle Nachri

e: Nächste Ausgab . Donnerstag, 8.9

der Woche

MAGD EB URG 20 MI NU TE N E UMWELTZON DIE stadt AB HEUTE GILTtten in der Magdeburger Innen 2. Jahrgang / 35.

September 2011 Donnerstag, 1.

N FEIERT +++ SPORT e TARS +++ OTTERSLEBE www.zeitungsklick.d US-CHEF +++ KANU-WELTS EN GEGEN KRANKENHA +++ ERMITTLUNG

Freie Fahrt

Fernsehprogramm

+++ AUTO +++ RATGEBER

für grüne Plake

Woche

+++ FREIZEITTIPP

S +++

Lesen Sie mehr auf Seite 4

3.09.–9.09.2011

3. - 9. September 2011

TV

JEDE WOCHE ZUM N! HERAUSNEHME So., 4. September 2011 20:15 Uhr

GER M A G D E B U R K GMBH TÜRENWER Aluminium FENSTER- UNDKunststoff Holz

r Straße 8 Hohendodelebe urg 39110 Magdeb / 73 93-0 Telefon: 0391

K AU F

20 Sekunden

3. September 2011 / 20 MINUTEN MAGDEBURG

.de www.mdftw – 18.00 Uhr Mo. – Do. 7.00 Uhr Fr. 7.00 – 13.45

W E R K SV E R

2

Mazda

Autohaus Weber

Ziolkowskistr. 13 Magdeburg/Nord 66 Tel. 03 91-30 04

• KFZ-Meisterwerkstatt und Wartung • Reparatur, Inspektion t, Batteriedienst Reifendiens • Klimaservice, • Fahrzeugvermessung und Lackierung • Karosseriearbeitenund Versiegelung • Scheibenreparatur Standheizung • Partner für Webastoder DEKRA • Prüfstützpunkt

Marke Ein Haus, eine utohaus.de www.horst-weber-a

03 91/5 59 86

51

Telefon: rg , 39124 Magdebu Nachtweide 95 rader-haus.de www.sch

den Donnerstag ‰ kostenlos, je gestellen ‰ an 600 Ausla in Magdeburg n Format ‰ im handliche hancen ‰ mit Gewinnc m Anwalt ‰ Rechtstipps vo eschehen für ‰ mit dem Zeitg r, Sport, Lokales, Kultu olitik, Unterhaltung, P geber … at R Wirtschaft,

Lesen, was los ist!

Man muss nicht alles haben, aber wissen, was los ist!


AKTUELLES

20 MINUTEN MAGDEBURG / 3. September 2011

Konfliktpotenzial: Bildung und Kinderbetreuung Interview mit SPD-Fraktionschefin Katrin Budde zum Auftakt der Parlamentssaison Magdeburg (ct). Die parlamentarische Sommerpause ist vorbei. Anfang der Woche traf sich die SPD-Landtagsfraktion zu einer zweitägigen Klausur in Tangermünde. Dabei wurde die Strategie der Sozialdemokraten in der bevorstehenden Parlamentssaison beraten. 20 Minuten Magdeburg befragten Landes- und Fraktionsvorsitzenden Katrin Budde zu anstehenden landespolitischen Themen.

trägt die CDU zwar grundsätzlich mit, intern merken wir aber einige Widerstände gegen die Gemeinschaftsschule deutlich. Soll das eine POS (Polytechnische Oberschule) ohne P werden? Na eins zu eins nicht, weil man an der POS nicht das Abitur machen konnte. Aber das Prinzip, länger gemeinsam zu lernen, ist gleich. Es ist doch viel zu früh, dass man nach der vierten Klasse entscheiden soll, welchen Abschluss man in sechs oder acht Jahren macht. Das führt einerseits dazu, dass vielen Kindern die Chance aufs Abitur verbaut oder sehr erschwert wird. Andererseits schickt man Kinder auf das Gymnasium, die eigentlich nicht die Voraussetzungen dafür erfüllen.

20 MINUTEN MAGDEBURG: Ihr Parteifreund, Finanzminister Jens Bullerjahn, überraschte jetzt mit der Ankündigung, dass die geplanten Kürzungen bei den Kommunalfinanzen wegen überraschender Steuermehreinnahmen glimpflicher ausfallen sollen, als ursprünglich geplant. War das mit der Fraktion abgestimmt? Katrin Budde: Ja, natürlich. Vergangene Woche hat der Finanzminister seine Vorschläge für die Verteilung der Steuermehreinnahmen unterbreitet. Wir hatten ja die ersten Entwürfe des Haushaltes auch in der Fraktion kontrovers diskutiert. Besonders kritisch waren für uns die geplanten Einschnitte im Investitionsbereich. Insofern begrüßen wir es, dass die Kürzungen sehr viel geringer ausfallen können. Dieses Hin und Her sieht eher nach einer Politik nach Kassenlage, als nach einem konsequentem Kurs aus. Immerhin hatte Bullerjahn seine ursprünglichen Pläne damit begründet, dass die Kommunen das erhalten, was ihnen nach unabhängigen Berechnungen zustehe. Ist der Finanzminister angesichts des Proteststurms eingeknickt? Das hat nichts mit Einknicken oder mit Politik nach Kassenlage zu tun. Das Land hat mehr Einnahmen und wir müssen gut überlegen, wie wir das Geld sinnvoll einsetzen. Im Investitionsbereich ist es ohne Zweifel immer gut angelegt. Welche Hauptthemen stehen für diese Legislaturperiode auf der sozialdemokratischen Agenda? Der Finanzminister würde jetzt sagen: ein schuldenfreies SachsenAnhalt. Das ist die Pflichtaufgabe. Unserer Fraktion sind darüber hinaus drei große Bereiche wichtig:

Das goldene Zeitalter Vernissage Magdeburg (sp). Zu einem „poetischen Erlebnis“ lädt die Medizinische Zentralbibliothek am Donnerstag, 8. September, um 19.30 Uhr ein. Der Leipziger Künstler Karl Anton präsentiert mit der Ausstellung „Das goldene Zeitalter“ seine neuesten Werke. Zur Vernissage lese der freischaffende Maler und Autor humoristische Geschichten über den Umgang mit den Problemen des Alltags: „Murphy hat immer Recht“. Die Arbeiten von Karl Anton haben vielleicht durch ihren Goldockerton der Serie ihren Namen gegeben und bilden eine neue Fassette im Oeuvre des Künstlers, hieß es in einer Mitteilung. Karl Anton zeichnet mit Kopierstift, einem Werkzeug, welches heute vollkommen aus dem Blickwinkel der Menschen verschwunden ist. Vor der Einführung des Kugelschreibers war der Stift überall dort im Gebrauch, wo schnell geschrieben werden musste und die Eintragung nicht radiert werden durfte. Heute finden sich noch einzelne Exemplare in alten Schubkästen und Schränken. Anton spürt sie auf und nutzt sie für seine Zeichnungen. Der Eintritt ist kostenlos. Die Ausstellung kann bis 15. Dezember während der Öffnungszeiten der Bibliothek besichtigt werden.

Der neue Fiat Freemont

Gerade hier will Ihr Parteifreund, Kultusminister Stephan Dorgerloh, den Eltern wieder mehr Mitspracherecht einräumen. Bislang hatten die Lehrer das letzte Wort, wer zum Gymnasium geht. Dieses Instrument hat nicht funktioniert, um den Zugang zum Gymnasium zu steuern. Es geht ja auch nicht darum, weniger Abiturienten zu haben. Bei der Entscheidung für den Bildungsweg ihrer Kinder muss das Wort der Eltern einfach das größte Gewicht haben.

SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende aus Magdeburg, Katrin Budde. Foto: ct-press Christian Wohlt Parteien auf der Liste. Wo sehen Sie aber das größte Konfliktpotenzial auch mit dem Koalitionspartner CDU? Für Diskussionen in der Koalition werden sicher die Themen Kinderförderung und Schule sorgen. Wir wollen die Ganztagsbetreuung, die CDU will Mehrkindfamilien stärker entlasten. Beides ist sinnvoll, daher tragen wir den Vorschlag der CDU mit. Das erwarten wir dann umgekehrt auch. Zum Thema Schule steht im Koalitionsvertrag, dass Gemeinschaftsschulen als gleichberechtigtes Modell Diese Themen haben alle eingeführt werden sollen. Das

Zum einen das große Thema Bildung, also Kindergarten, Kinderkrippe und Schulen. Hier wollen wir eine Ganztagsbetreuung für alle Kinder und längeres gemeinsames Lernen. Das zweite Thema ist die wirtschaftliche Entwicklung. Hier geht es um Unternehmensansiedlung, -stärkung und -erweiterung. Drittens wollen wir daran arbeiten, die soziale Schere zu schließen. Das hat auch mit wirtschaftlicher Entwicklung, vor allem aber mit sozialer Gerechtigkeit zu tun.

Worin besteht der Unterschied in der Zusammenarbeit mit CDU-Fraktionschef André Schröder und Ministerpräsident Reiner Haseloff im Vergleich zu deren Vorgängern? Sowohl Jürgen Scharf als auch Ministerpräsident Böhmer waren gute Partner in der Zusammenarbeit. Andre Schröder ist im Vergleich ein etwas kommunikativerer Typ, der öfter mal zum Hörer greift. Böhmer und Haseloff kann man eigentlich nicht vergleichen. Sie sind völlig unterschiedlich. Wolfgang Böhmer hatte einen fast präsidialen Stil. Er ließ die Dinge oft zunächst laufen und griff erst ein, wenn Entscheidungen gefragt waren. Reiner Haseloff „wirbelt“ in jedem Thema selber mit. Aber das ist nichts Schlechtes. Was ich kritisch gesehen habe, war, dass er gemeinsame Entscheidungen der Landesregierung – wie zum Beispiel den Verkauf des Landesgestüts Prußendorf – in der Öffentlichkeit wieder relativiert hat. Das darf nicht passieren.

von 10.00 – 16.00 Uhr Ihr Fiat Händler:

Geschw.-Scholl-Straße 146, 39218 Schönebeck, Tel. 03928/4586 Filiale Hellestr.25, 39112 Magdeburg, Tel. 0391/628840 Filiale Carnotstr.6, 39120 Magdeburg, Tel. 0391/625620

Alles auch online aktuell & informativ: zeitungsklick.de

Aktionstage zur Neueröffnung in Magdeburg am Freitag 09.09. – 09.00 Uhr–20.00 Uhr sowie am Samstag 10.09. – 09.00 Uhr–18.00 Uhr neue Modelle + + + Vorführung ++ + Beratung + + + Aktionspreise

06485 Quedlinburg OT Rieder

39120 Magdeburg

Rathausstraße 1 – 3 • Tel.: 03 94 85/6 11 29 Leipziger Chaussee 51 • Tel.: 03 91 /2 88 06 90 www.kaminbau-rieder.de

3


Auto

Seite 10 3. September 2011

Car-Line ist seit zehn Jahren fĂźr Kunden da

- Anzeige -

Delle adĂŠ – Lack okay Magdeburg (eb). Am 1. August 2001 hat Denis Hanuschik CarLine in der Gustav-Ricker-StraĂ&#x;e 62 erĂśffnet. Vielen ist bekannt, dass selbst bei kleineren Beschädigungen am Fahrzeug häufig ganze Teile getauscht oder aufwendig repariert werden mĂźssen. Das ist meistens eine zeitlich längere und kostenintensive Angelegenheit. Dabei gibt es bereits Methoden, kleine Beschädigungen an und im Fahrzeug mit einem Bruchteil der Kosten zu beheben. Mit der lackschadenfreien Ausbeultechnik lassen sich kleine Dellen an der Karosserie, die durch Einkaufswagen, Park- Inhaber Denis Hanuschick entfernt Beulen schnell, kompetent, platzschäden oder Unwetter auf- preiswert und natĂźrlich ohne den Lack zu beschädigen. Foto: privat getreten sind, beseitigen. Mit weiteren Reparatursyste- Jahre im Beyendorfer Weg 3 wenn es um die Werterhaltung men lassen sich LĂścher in Sitz- (Werner von Siemens Ring) zu bzw. Wertsteigerung des privaten bezĂźgen, TĂźrverkleidungen, finden. Die Firma trägt heute PKW, Leasingfahrzeugs, NeuDachhimmeln oder sogar Arma- den Namen Car-Line Smart-Re- oder Gebrauchtwagenbestandes turenbrettern instand setzen. pair-Center. geht.“, so Inhaber Hanuschik. Ohne zusätzliche Kosten bieten „Unsere Reparaturmethoden FĂźr telefonische Vereinbarunwir auch unseren Vor-Ort- werden von den KfZ-Versiche- gen: 0391/63 66 580. Auf der Service. rungen anerkannt und so kĂśn- Homepage www.car-line-md.de Anfangs hieĂ&#x; es Car–Line Die nen wir Ihnen auch im Scha- finden Interessierte mehr Infos Ausbeultechniker. Jetzt ist die densfall kompetent zur Seite ste- zum Service und den weiteren Firma Car Line schon einige hen. Wir sind Ihre Spezialisten, Leistungen des Beulendoktors.

Entwickelt in Deutschland.

Die beliebte Familienausgabe

Das neue Flaggschiff i40

- Anzeige -

Hyundai-Herbstoffensive Magdeburg (vd). Viel Platz, viel Komfort, viel Ausstattung – das ist dass, was der Presse einfällt, wenn es um den neuen Hyundai i40 geht. Er sei funktionell, komfortabel und sparsam, so der Tester von Autobild. Und er Ăźberrasche durch viel Luxus fĂźr wenig Geld. Eine wirklich tolle Bilanz die die Fachpresse zieht, noch vor dem eigentlichen Verkaufsstart in Deutschland. Denn der heimliche Angriff auf Passat und Co. ist erst am 24. September 2011 geplant. Doch das Team vom Autocenter Magdeburg bot seinen exklusiv geladenen Gästen am vergangenen Sonntag schon mal einen Einblick in das neue Aushängeschild von Hy- Hendrik Gensch Autverkäufer (links) und GeschäftsfĂźhrer Olaf RĂśhl Foto: Domnick undai. Und die Betrachter vor dem brandneuen Hyundai i40. konnten feststellen, dass der Neuling neben seinen tollen Ei- Den neuen Hyundai i40 gibt es Interessenten im Hyundai Augenschaften als groĂ&#x;er Fami- als Benziner und als Diesel in tocenter Magdeburg, Albertlien- oder Firmenkombi auch verschiedenen Motorvarianten. Vater-StraĂ&#x;e 70 oder unter der noch ungemein gut aussieht. Mehr Informationen erhalten Rufnummer 0391/7371830.

Chevrolet-Modelle bei Marks

- Anzeige -

Bestechendes Design Magdeburg (vd). Den eindruckvollsten Imagewandel in der Autobranche hat wohl der Automobilhersteller Chevrolet hinter sich. Das macht sich nun das Autohaus Marks am Silberbergweg 6 zu nutze. Sie sind nicht nur Skoda-Servicepartner sondern ab September auch Vertragshändler der GeneralMotors-Tochter Chevrolet. Das ehemalige Outfit der biederen unauffälligen Chevykarossen wurde abgelegt und heraus kam eine spektakuläre Autoflotte mit coolen schnittigen Designs. Die Amerikaner haben deutlich ihre Visitenkarte hinterlassen. Das Motto hieĂ&#x; groĂ&#x;, sportlich und extravagant. Doch die GM Tochter setzt nicht nur auf facettenreiche Optik, sondern

auch auf deutsche Markenqualität. Denn unter den Hauben vom Chevrolet Cruze, Captiva und Co. schnurren zuverlässige Opelmotoren. Bedient wird jede Zielgruppe. Egal ob fetziger Stadtflitzer, bequemer Familienkombi oder groĂ&#x;er Van,

Chevrolet hat in jeder Sparte ein Ass im Ă„rmel. Wer die schikken Amerikaner bei einer Probefahrt erleben will, kann sich im Autohaus Marks (zwischen dem Flora Park und dem Baumarkt Hornbach gelegen) erkundigen.

MITSUBISHI XTRA MODELLE ALLE XTRAS INKLUSIVE z. B.: • Klimaanlage • Radio CD / MP3 • Start-Stopp-System fßr alle Schaltgetriebe • Rßckfahrwarner

Der neue Hyundai i40. Ab 23.390,-Â EUR.

• Zentralverriegelung mit Fernbedienung • Chrom-Styling • Leichtmetall-Felgen • Multifunktions-Leder-Lenkrad ‌ und vieles mehr

COLT 3-TĂœRER 1.11: 11.990 â‚Ź ABZĂœGL.

2.000 â‚Ź

2

AKTIONSRABATT =

LANCER SPORTBACK 1.63: 19.490 â‚Ź ABZĂœGL.

3.000 â‚Ź2 AKTIONSRABATT =

9.990 â‚Ź

16.490 â‚Ź

AKTIONSPREIS

AKTIONSPREIS

4

1, 3

usive TOMTOM inkl

4

Dynamische LinienfĂźhrung, ausgezeichnete Platzverhältnisse auf allen Sitzen, herausragendes Fahrverhalten und eine besonders um­ fangreiche Serienausstattung – der neue Hyundai i40 zeigt, wie viel Komfort, Design und FahrspaĂ&#x; in einem Kombi stecken kann. Und mit seinem flexiblen Laderaum, mit bis zu 1.719 Liter Zuladung, wird er zum Raummeister seiner Klasse. Colt 5-TĂźrer „XTRA“

Bis zum 31. 08. 2011 vorbestellen und Gratis-Navi im Wert von 1.510 EUR inkl. MwSt.1 sichern. www.hyundai.de

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) und CO2-Emission (g/km): von 7,6 l und 176 g (kombiniert) fĂźr den 2.0 Automatik bis 4,3 l und 113 g (kombiniert) fĂźr den blue 1.7 CRDi. 1Unverbindliche Preisempfehlung der Hyundai Motor Deutschland GmbH. Ein Angebot beim Kauf eines neuen Hyundai i40 in den Ausstattungslinien „Style“ mit Plus-Paket oder „Premium“ innerhalb des angegebenen Zeitraums. Nur bei teilnehmenden Händlern. Nur solange Vorrat reicht. Fahrzeugabbildung enthält z. T. aufpreispflichtige Sonderausstattungen. * 5 Jahre Fahrzeuggarantie ohne Kilometerbegrenzung und 5 Jahre Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst gemäĂ&#x; Garantie- und Serviceheft sowie (auĂ&#x;er fĂźr Kunden mit Rahmenvertrag) 5 Wartungen in bis zu 5 Jahren nach Hyundai Wartungs-Gutscheinheft.

Lancer Sportback „XTRA“

COLT UND LANCER „XTRA“ MIT BIS ZU 4.700 â‚Ź5 PREISVORTEIL Manchmal ist es einfach das gewisse Extra, das etwas ganz besonders attraktiv macht. Nur gut, dass unsere Sondermodelle gleich mehrere davon haben. Diese XTRAS Ăźberzeugen immer: z. B. RĂźckfahrwarner, Multifunktions-Leder-Lenkrad, Klimaanlage, Leichtmetall-Felgen u. v. m.. Testen Sie alle Stärken der XTRA Modelle Colt und Lancer Sportback oder Lancer Sportlimousine „XTRA“ persĂśnlich. 1 Unverbindliche Preisempfehlung* des Sondermodells Colt ClearTec „XTRA“ 1.1 3-TĂźrer, 55 kW (75 PS), Verbrauch kombiniert 4,9 l/100 km (innerorts 6,0 l /auĂ&#x;erorts 4,3 l), CO2-Emission: 115 g/km, mit 2.500 â‚Ź XTRA-Preisvorteil (gegenĂźber

vergleichbar ausgestattetem Serienmodell) inklusive TOMTOM Via LIVE 120 Europe (mit Tasche) im Wert von 200 â‚Ź.

2 zusätzlicher Kundenvorteil im Aktionszeitraum bei Barkauf. Solange Vorrat reicht.

3 Unverbindliche Preisempfehlung* des Sondermodells Lancer Sportback 1.6 „XTRA“, 86 kW (117 PS),

Verbrauch kombiniert 5,7 l/100 km (innerorts 7,4 l/auĂ&#x;erorts 4,8 l), CO2-Emission von 133 g/km, mit 1.500 â‚Ź XTRA-Preisvorteil (gegenĂźber vergleichbar

ausgestattetem Serienmodell) inklusive TOMTOM Via LIVE 120 Europe (mit Tasche) im Wert von 200 ₏. 4 mÜglicher Aktionspreis beim teilnehmenden Händler.

Autocenter-Albert-Vater-StraĂ&#x;e Autocenter Autohaus Nordstadt GmbH - Albert-Vater-StraĂ&#x;e Hyundai Vertragshändler Autohaus Nordstadt GmbH ¡ Hyundai Vertragshändler 39108 Magdeburg 39108 Magdeburg ¡ Telefon 0391/737180 www.autocenter-magdeburg.de Telefon 0391/737180, Telefax 0391/7371840

5 XTRA Preisvorteil (gegenĂźber vergleichbar ausgestattetem Serienmodell) bei Colt „XTRA“ 2.500 â‚Ź oder bei Lancer „XTRA“ 1.500 â‚Ź + Aktionsrabatt (inklusive Händlerbeteiligung) inklusive TOMTOM Via LIVE 120 Europe (mit Tasche) im Wert von 200 â‚Ź bei Barkauf. Solange Vorrat reicht.

* MITSUBISHI MOTORS DEUTSCHLAND GMBH ab Importlager, zuzĂźglich ĂœberfĂźhrungskosten.

*)3 1&34{/-*$)&4 "/(&#05 6/% 130#&'")35 #&*

"VUPIBVT /PSETUBEU (NC)

3PUIFOTFFS 4USB€F   .BHEFCVSH 5FMFGPO  'BY  JOGP!OPSETUBEUNBHEFCVSHEF XXXOPSETUBEUNBHEFCVSHEF

"VUPIBVT /PSETUBEU (NC)

(FTDIXJTUFS4DIPMM4US   4DI‹OFCFDL 5FMFGPO  'BY  JOGP!OPSETUBEUTDIPFOFCFDLEF

20 Minuten Magdeburg  

Die Nachrichten der Woche vom 3.9.2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you