Page 1

Kostenlose aktuelle Nachrichten der Woche

20 MINUTEN MAGDEBURG Sonnabend, 2. Juli 2011

www. zeitungsklick.de

+++ ERZIEHERINNEN SORGEN SICH UM KINDERBETREUUNG +++ FORSCHER AUSGEZEICHNET +++ WAGNERSTIPENDIEN VERGEBEN +++ UNTERSTÜTZUNG FÜR LERNPROJEKTE +++

2. JAHRGANG / 26. WOCHE

HIGHTECHZUG IM HAFEN ENTLADEN Spanischer Expresszug macht Station in Magdeburg und fährt nach Tschechien Der Hightech-Expresszug kam mit dem Schiff. Ein in Spanien entwickelter Hochgeschwindigkeitszug wurde am Mittwoch im Magdeburger Hafen entladen. Endstation für den Transport. Der Elbfelsen war nicht schiffbar. Der entladene Zug wurde auf die Schiene gestellt und fuhr dann weiter zu einer Teststrecke nach Tschechien. Anschließend soll er in Saudi Arabien eingesetzt werden.

Wettervorhersage für Magdeburg

Sa.

So.

Mo.

max 16°C min 12°C

max 19°C min 12°C

max 22°C min 12°C

Mit Karate gegen Sturzgefahr Uni sucht Senioren für eine Studie Sport interessieren und zweimal wöchentlich eine Stunde üben möchten. Das Training soll von September bis Januar stattfinden. Die Teilnahme ist kostenlos. Es soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern ostasiatische Kampfkunst zur Verbesserung der Sturzprophylaxe sowie von Gedächtnis-, Lern- und Wahrnehmungsleistungen führt. Weitere Auskünfte und eine Anmeldung zur Teilnahme gibt es unter der Telefonnummer 0391-6714720.

Wischwasch der Woche Die umwelt-reine Gewissens-Zone

S

o eine Umweltzone – die hört sich richtig gut an. Endlich Schluss mit der Luftverschmutzung. Mein Gewissen macht regelrechte Luftsprünge. Ab 1. September geht es dem Feinstaub und den Stickoxiden an den Kragen. Autos, die bisher als Dreckschleudern galten, dürfen nicht mehr in die Innenstadt. Stutzig macht mich ein wenig die Auskunft, dass bereits 96 Prozent der Pkw eine grüne Plakette tragen, also den neuesten EU-Richtlinien entsprechen. Und die Zahl ist immerhin aus 2008. Wahrscheinlich liegt der Anteil längst bei 98 Prozent. Zwei kleine Miniprozente sollen also das Überschreiten der Grenzwerte verhindern. Aha, der Schmutz kommt gar nicht so sehr von den Pkw, sondern von den Nutzfahrzeugen. Da hatten nämlich 2008 erst 42,1 Prozent der leichten Transporter eine grüne Plakette und erst 18,7 Prozent bei den schweren Lkw. Die dürfen künftig

www.zeitungsklick.de

Nachrichten

Verfassungsschutzbericht in Berlin vorgestellt

Aktuelles Wetter auf

Magdeburg (sp). Das Institut für Sportwissenschaft der Otto-vonGuericke-Universität Magdeburg (OVGU) sucht für eine Studie zur Altersfitness engagierte Senioren ab einem Alter von 60 Jahren. Fünf Monate lang sollen die Probanden mit speziellen Kampfsporttechniken vertraut gemacht werden, um deren Wirkung auf ihre Gesundheit zu untersuchen. Gesucht würden vor allem Senioren, die sich für ostasiatische Kampfkunst oder leichten

Spitzenposition bei rechten Gewalttaten

Täglich Nachrichten aus Magdeburg

nicht mehr in die City. Okay, bis auf jene, die eine Ausnahmegenehmigung haben. Hoffentlich sind das nicht so viele. Na und 2013 ist auch damit Schluss. Da gibt es hier bald Sanatoriumsluft. Die Ausnahmeregelungen laufen dann aus. Das finde ich richtig gut und konsequent. Der Anteil der Nutzfahrzeuge am Gesamtverkehr beträgt erfahrungsgemäß nur fünf Prozent. Wenn dann schon über die Hälfte mit Grün fährt, bleiben wieder nur zwei Prozentchen über, die noch Dreck machen. Immerhin, Kleinvieh macht auch Mist. Jedenfalls sind Umweltminister Aeikens und OB Trümper gespannt auf die Ergebnisse. Ich auch. Irgendwie kommt mir das mit der Zone ein wenig vor, wie an den Symptomen herumdoktern. Ja ja, wir können nicht die Autos abschaffen, wegen der Arbeitsplätze und so. War auch nur so eine Idee, so ähnlich wie mit der Umweltzone. Oder? Thomas Wischnewski

Magdeburg/Berlin (tw). Am Freitag wurde in Berlin von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) der aktuelle Verfassungsschutzbericht für das Jahr 2010 vorgestellt. Laut dem Bericht ist die Zahl rechtsextremer Gewalttaten in den fünf ostdeutschen Ländern im vergangenen Jahr gestiegen, während sie bundesweit deutlich zurückging. Den Negativrekord im Länderranking hält dem Bericht zufolge Sachsen-Anhalt. Dort wurden im vorigen Jahr 2,84 rechtsextreme Gewalttaten je 100.000 Einwohner verübt. „Sachsen-Anhalt belegt bei der registrierten Anzahl der rechtsextremen Gewalttaten für das Jahr 2010 eine Spitzenposition, die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Die braune Gefahr wird – auch statistisch betrachtet – nicht kleiner, erst recht nicht in SachsenAnhalt. Und jedes rechtsmotivierte Delikt ist ein Delikt zuviel, jede

Billiger in Zoo und Gewächshaus Magdeburg (sp). Wer innerhalb eines halben Jahres sowohl den Zoo als auch die Gruson-Gewächshäuser besucht, bekommt einen Preisnachlass. Pünktlich zur Urlaubszeit startete am 1. Juli eine Kooperation zwischen den beiden Einrichtungen, teilte der Zoo mit. Erwachsene könnten künftig 50 Cent und Familien sogar zwei Euro bei Vorlage des Zoo-Tickets in den Gewächshäusern sparen. Im Gegenzug gewähre der Zoo bei Vorlage der Gruson-Tickets beispielsweise Erwachsenen einen Euro Nachlass auf den Tageseintritt und Familien bis zu vier Euro. Damit wird der Besuch zum Ferienauftakt nächste Woche kostenattraktiver.

Sachsen-Anhalt gibt es die meisten rechtsextremen Gewalttaten. rechtsmotivierte Gewalttat eine Gewalttat zuviel. Gesellschaft und Politik stehen unverändert vor einer ernsthaften Herausforderung: Sie müssen auf die zunehmende Gefahr von Rechts schnell, umfassend und mit langem Atem reagieren“, erklärte die innenpoli-

6.000 Rosen im Elbauenpark

tische Sprecherin der Linken, Gudrun Tiedge. Sie hält den Vorschlag von Innenminister Holger Stahlknecht zur Schaffung eines so genannten Radikalenerlasses für einen Weg in eine Sackgasse und damit unweigerlich zur Schwächung der Demokratie.

.

was t a h n e Der Nord

g, r Wohnun ße 32 2-Zimme -Stra e d n e ll A Salvador48,97 m² ohnfläche 2. Etage,W € 06 5, iete 23 Nettokaltm Aufzug

Rosenblütenfest und Ballett

g, r Wohnun 2-Zimme 8 e ß a tr el-S Otto-Nag ,93 m² 48 e ohnfläch 3. Etage,W € iete 225,08 Nettokaltm kon Aufzug, Bal

n

tio .09. Mieter bi e s zum 30 bchen“ Si n de er W häu n „Sahne bei uns - ei f. au dr n gibt es obe

MWG-Ak

Am Sonntag zeigt sich der Elbauenpark besonders farbenprächtig. 6.000 prachtvolle Rosen in über 300 Sorten sind zum Rosenblütenfest mit Vorführungen, Schaubinden, Versteigerungen und bei Führungen zu sehen. Am selben Tag tanzt für die Freunde des BALLETTS die Theaterballettschule Magdeburg ab 16 Uhr auf der Seebühne. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist mit der Bezahlung einer Eintrittskarte für den Elbauenpark abgegolten.

MWG-Wohnungsmarkt Nord Klosterwuhne 6 Telefon: 0391-5698-300 www.MDwohnen.de


20 MinuTen Magdeburg

2. Juli 2011

Nachrichten Buntmetallankauf endlich stoppen Magdeburg (tw). Der innenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Rüdiger Erben erklärt zum drastischen Anstieg von Metalldiebstählen bei der Deutschen Bahn AG, insbesondere in Sachsen-Anhalt: „Die Polizei kann nicht überall sein, um solche Taten zu verhindern. So große Mengen können Diebe nicht zu Geld machen, wenn sich nicht bereitwillige Hehler in der Branche der Schrotthändler finden würden. Schon als Innenstaatssekretär habe ich seit Jahren vom Wirtschaftsressort gefordert, endlich eine Buchführungspflicht für Altmetallhändler auf Grundlage der Gewerbeordnung einzuführen, so dass eine anonyme Abgabe von Schrott oder Buntmetall nicht mehr möglich ist. Eine gestohlene Kupferdachrinne an einer Dorfkirche mag ersetzbar sein, der Diebstahl von Kabeln an Eisenbahnstrecken kann für viele von uns lebensgefährlich sein.“

Förderung für Denkmal-Projekte Magdeburg (tw). Sechs Schulen aus Sachsen-Anhalt sind für die Teilnahme am Schulprogramm „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“ der Deutschen Stiftung Denkmalschutz ausgewählt worden. Sie erhalten damit eine Förderung von jeweils rund 2.000 Euro für Projekte im kommenden Schuljahr. Das Kultusministerium beteiligt sich als Kooperationspartner des Programms an der Finanzierung der Schulprojekte. Gefördert werden Projekte beispielsweise in Aschersleben, wo sich drei Schulen mit der Erhaltung der Altbausubstanz und deren Nutzung für Bildungseinrichtungen befassten sowie zwei Schulen im Harz, die sich mit historischen Mauern und Mauerwerken beschäftigt hatten.

Betreuerinnen diskutierten über die Kinderbetreuung im Land Sozialminister Norbert Bischoff im Kita-Dialog Magdeburg (sp). Am vergangenen Dienstag, konnten mehr als 300 Erzieherinnen und Erzieher aus Kindertagesstätten sowie Ämterverteter und Eltern aus Magdeburg und seiner Umgebung ihre Sorgen und Nöte loswerden. Gefolgt waren sie einer Einladung von Sachsen-Anhalts Sozialminister Norbert Bischoff, der zu einer Diskussion über die Zukunft der Kinderbetreuung im Lande geladen hatte. Diese soll nach seinem Willen und dem der schwarz-roten Landesregierung verbessert werden – bis 2013 will der Minister das Kinderförderungsgesetz überarbeiten und zuvor einen öffentlichen Dialog zur konkreten Ausgestaltung führen. „Wir werden nicht einfach etwas vorschreiben oder anordnen. Ich möchte mit den Menschen ins Gespräch kommen. Mein Ziel ist ein gutes Gesetz für Kinder und Eltern, das aber auch eine Entbürokratisierung beim Finanzierungsmodus und damit Vereinfachungen und mehr Gestaltungsspielräume für Kommunen sowie gute Rahmenbedingungen für Kita-Träger und Erzieherinnen und Erzieher schafft“, ließ der Minister zuvor verlauten. „Rund 30 Millionen Euro an zusätzlichen Mitteln wurden dafür in Aussicht gestellt. Das ist übrigens das erste Mal seit dem er-

Über 300 Gäste folgten dem Gesprächsangebot von Sachsen-Anhalts Sozialminister Norbert Bischoff, um Foto: Pötzsch an der Diskussion über die Zukunft der Kinderbetreuung teilzunehmen. sten Kinderbetreuungsgesetz von 1990, dass die bevorstehende Novellierung zu einer Verbesserung und nicht, wie in den vergangenen Jahren, zu einer Verschlechterung

„Jede Hilfe ist uns willkommen“ Scheckübergabe für Schulversuch

Die Woche in Magdeburg

20 MINUTEN MAGDEBURG Herausgeber: Peter Domnick Verlag und Druck: Der Sonntag GmbH & CO. KG, Nachtweide 95, 39124 Magdeburg Chefredakteur: Thomas Wischnewski (V.i.S.d.P.) Redaktion: Rebecca Dahlem, Mathias Sichting, Michael Mikulas Geschäftsführer: Viola Domnick, Thomas Domnick, Verlagsleiter: Michael Gefeke Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Gewähr. Leserbriefe vertreten nicht in jedem Fall die Meinung der Redaktion. Weiterverwendung der eigens für den Verlag entworfenen Anzeigen nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Für die Richtigkeit telefonisch aufgenommener Anzeigen oder Änderungen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Preisliste Nr. 1 vom 2. Oktober 2010.

führt“, sagte der Sozialminister auf der Veranstaltung im Audimax der Hochschule Magdeburg-Stendal. Die Hauptanliegen Bischoffs: Alle Kinder sollen unabhängig von ihrer

Carsten Lühr und Schulleiterin Wera Dannehl bei der SchecküberFoto: Floum gabe. Magdeburg (rf). Mit einer großzügigen Finanzspritze von 2.000 Euro unterstützt die Volksbank Magdeburg den Schulversuch „Praxisorientiertes Lernen“ an der Gottfried-WilhelmLeibniz-Sekundarschule. Der Schulversuch fördert das praxisorientierte Lernen zur Entwicklung der Selbständigkeit, Teamfähigkeit, zur Stärkung des Selbst-

bewusstseins und zur Entwicklung von Problemlösungsstrategien bei den Schülern. Regelmäßige Praxistage in Kooperationsbetrieben und die Verlagerung des Unterrichts an außerschulische Lernorte machen theoretische Inhalte praktisch erlebbar und können nachhaltiger verinnerlicht werden. Im Rahmen des Schulversuchs

möchte die Volksbank zukünftig als Partner der Leibniz-Schule im Bereich der finanziellen Bildung zur Verfügung stehen. „Kinder und Jugendliche sollten möglichst früh den nachhaltigen Umgang mit Geld lernen, damit sie sich auch langfristig mit diesem für den Alltag äußerst wichtigen Thema auseinander setzen“, erklärt Carsten Lühr, Leiter der Gruppe Steuerung und Entwicklung in der Volksbank Magdeburg, das Engagement der Bank. Da für die Genossenschaftsbank immer der Mensch im Mittelpunkt steht, liegt den Verantwortlichen das Wohl der jungen Leute besonders am Herzen – sie sind die Zukunft der Region. „Jede Hilfe ist uns willkommen, die eine schulische Motivation zur Erreichung eines optimalen Abschlusses für jeden einzelnen Schüler erhöht“, freute sich Schulleiterin Wera Dannehl über die Spende. Die Aktion initiierte easyCredit. Der Ratenkreditexperte der genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken feierte kürzlich seinen 60. Geburtstag. Dabei wurde bewusst auf eine große Feier verzichtet und stattdessen die Förderung der finanziellen Bildung unterstützt.

sozialen Herkunft und dem Beschäftigungsstatus ihrer Eltern einen Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Betreuung in einer Kindertagesstätte erhalten.

Außerdem sollen Mehrkindfamilien bei den Elternbeiträgen finanziell entlastet werden. Diese Punkte sind bereits im Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD vorgesehen. Eine Botschaft der Erzieherinnen und Erzieher lautete an diesem Abend: „Die Forderung nach einer Ganztagsbetreuung darf nicht übers Knie gebrochen werden wenn die Rahmenbedingungen nicht stimmen“, formulierte Stefanie Schmidt von der Kita-Gesellschaft Magdeburg die Forderung der meisten Anwesenden. Hier sei über die nächsten Jahre noch viel nachzubessern. Eine Schlussfolgerung des Diskussionsforum ist laut Holger Paech, Presssprecher im Sozialministerium, bereits gezogen worden: „Die Veranstaltung hat gezeigt, dass der Ansatz völlig richtig ist, nicht über den grünen Tisch hinweg zu entscheiden, sondern Stimmen der Betroffenen einzufangen, Stimmen die sagen: Der Ansatz zur Verbesserung der Kinderbreuung ist vollkommen richtig, aber passt auf, dass die Rahmenbedingungen vor Ort, sowohl die Arbeitsbedingungen für die Erzieherinnen und Erzieher als auch die Bedingungen für die Kinder, verbessert und an die geplanten Änderungen angepasst werden müssen.“

Ausgezeichnet für gute Forschung Preis für Magdeburger Junior-Professor Magdeburg (sp). Der Verfahrenstechniker und Junior-Professor an der Otto-von-GuerickeUniversität Magdeburg (OvG), Mirko Peglow, ist für Exzellenz in der Forschung auf dem Gebiet der Trocknungstechnik ausgezeichnet worden. Im finnischen Helsinki wurde ihm am 21. Juni auf der Nordic Drying Conference 2011 der Preis „Outstanding Achievement and Excellence in Drying R&D“ verliehen, teilte die OvG mit. Entschieden über die alle zwei Jahre stattfindende Verleihung des Preises habe ein hochrangig besetztes internationales Expertengremium. Auf der Veranstaltung mit Teilnehmern aus über 25 Ländern seien insbesondere seine Leistungen bei der Untersuchung der Vorgänge bei der Partikelbildung in Wirbelschichtprozessen gewürdigt worden. Beim Wirbelschichtverfahren werden flüssige Produkte in Granulate umgewandelt, wodurch die Stoffe für die Industrie besser zu verarbeiten sind. Die Eigenschaften der erzeugten Granulate, wie beispielsweise Größe, Feuchtigkeit oder eine präzise Zusammensetzung können durch das Wirbelschichtverfahren gezielt eingestellt werden. „Die Forschungsergebnisse von Peglow sind für Herstellungsprozesse in der Industrie vor allem hinsichtlich der

Mit international renommiertem Forschungspreis geehrt: Jun.-Prof. Dr.-Ing. Mirko Peglow. Foto: OvG Energieeffizienz und der Produktqualität interessant“, hieß es in der Mitteilung der Universität. Die Forschung auf dem Gebiet der Wirbelschichttechnik hat eine lange Tradition in Magdeburg und ist international führend. Neben seiner Arbeit als Leiter der Nachwuchsgruppe NaWiTec ist Mirko Peglow im Vorstand des Wachstumskerns Wirbelschichtund Granuliertechnik – WIGRATEC – tätig. Dieses Netzwerk von Forschungseinrichtungen und regionalen Industriepartnern entwickelt seit 2009 neue Verfahren- und Technologien auf diesem Gebiet.

Wir sind Ihr Partner für die Zustellung Ihrer Prospekte

Ansprechpartnerin: Janet Schuster Tel. 03 92 03/9 65-68

Ansprechpartnerin: Christine Belling Tel. 03 92 03/9 65-62

TANZO-Direktvertrieb

Ansprechpartnerin: Dagmar Schwabe Tel. 03 92 03/9 65-78

Hohle Grubenweg 1, 39179 Barleben


20 Minuten Magdeburg

2. Juli 2011

Beratung fĂźr ExistenzgrĂźnder

Polizei-Ticker Täter erbeutet mit Schreckschusswaffe Spielhallengeld

Experten stehen Rede und Antwort Magdeburg (sp). Am kommenden Dienstag, 5. Juli, lädt die Stadt Magdeburg Existenzgrßnder zu einem Informationstag ein. Zur FÜrderung und Unterstßtzung des Unternehmernachwuchses sollen gemeinsam mit den Mitgliedern des regionalen Netzwerkes junge Unternehmer beraten werden, teilte die Stadt mit. Die Veranstaltung beginne um 14 Uhr im Alten Rathaus am Alten Markt. Allen Interessierten werde an diesem Tag die MÜglichkeit geboten, sich in persÜnlichen Gesprächen ßber Chancen und Risiken der Selbstständigkeit sowie die MÜglichkeiten von FÜrderungen zu informieren. So werde Rat Suchenden an diesem Tag die MÜglichkeit haben, eine Vielzahl von Problemen mit den jeweiligen Experten im Verbund zu lÜsen. Vertreter des Wirtschaftsdezernates und der egoPilot der Landeshauptstadt, Vertreter der Industrie- und Handelskam-

mer, der Agentur fĂźr Arbeit und des Jobcenters, der Handwerkskammer Magdeburg, der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, der BĂźrgschaftsbank des Landes Sachsen-Anhalt, der Deutschen Rentenversicherung, des Patentinformationszentrums der Otto-von-Guericke Universität sowie weitere Spezialisten stĂźnden in individuellen Beratungsgesprächen Rede und Antwort. Die Veranstaltung und die Beratungen sind selbstverständlich kostenlos, hieĂ&#x; es. Nicht nur GrĂźndungswillige seien an diesem Tag herzlich eingeladen, auch junge Unternehmer, die sich bereits in der GrĂźndungsphase befinden oder einfach nur das Beratungsangebot der Expertenrunde vor Ort nutzen wollen, seien willkommen. Interessierte werden gebeten, sich im Vorfeld unter der Rufnummer 0391/ 5402865 anzumelden. Auch per E-Mail unter ego.pilot-md@magdeburg.de sei eine Voranmeldung mĂśglich.

Magdeburg (eb). Die Schattenwelt illegaler Zuwanderer steht im Fokus der Plakatausstellung „Kein Mensch ist illegal“, die ab sofort bis

Auf nach Bayreuth Wagner-Stipendium fĂźr Magdeburger KĂźnstler

Magdeburg (sp). Drei junge Magdeburger KĂźnstler sind am Mittwoch, 29. Juni, mit dem Wagner-Stipendium geehrt worden. Die Violinistin Viktoria Malkowski, der Hornist Ueli Bitterli und der Kabarettist Tobias Hengstmann werden vom 10. bis 13. August zu den Wagner-Festspielen nach Bayreuth reisen. „Dort erhalten die drei eine vertiefte Einsicht in die Meisterwerke des groĂ&#x;en deutschen Komder Stadtbibliothek ponisten“, erklärte der Vorsitzende des Richard-Wagner-Verbandes zum 27. Juli in der Stadtbibliothek Magdeburg, Helmut Keller, wähwährend der Ă–ffnungszeiten (Mo - rend der Ăœberreichung im TeleFr von 10 – 19 Uhr, Sa von 10 – 13 mann-Konservatorium. Uhr) zu sehen ist. Viktoria Malkowski arbeitet seit

„Kein Mensch ist illegal“ Plakatausstellung in

Hornist Ueli Bitterlin, Violinistin Viktoria Malkowski und Kaberettist Tobias Hengstmann erhalten Ăźber ein Wagner-Stipendium tiefere Einblicke in das Schaffen des einstigen Musikers. Foto: PĂśtzsch

www.zeitungsklick.de EINE MARKE DER VOLKSWAGEN GRUPPE

SEAT DEUTSCHLAND WIRD 25. UND SIE HABEN GRUND ZU FEIERN. EIN

DER SEAT GEBURTSTAGS-GUTSCH FĂœR ĂœBER * GEN SEAT IBIZA NEUWA

2.500 ¤

N UND EIDEEN NEID CHN SCH USS EINFACH ANZEIGE AUS S EINLĂ–SEN. GUTSCHEIN BEI UNS IM AUTOHAU

SEAT IBIZA SC SEAT IBIZA ST Kombi

Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts 8,3–4,1, auĂ&#x;erorts 5,3–3,0, kombiniert 6,4–3,4, CO2-Emissionswerte (g/km): 148–89. 3ULYDWNXQGHQDQJHERW J OWLJ EHL %DUNDXI I U )LQDQ]LHUXQJ EHL GHU 6($7 %DQN =ZHLJQLHGHUODVVXQJ GHU 9RONVZDJHQ %DQN *PE+ I U /HDVLQJ EHL GHU 6($7 /HDVLQJ =ZHLJQLHGHUODVVXQJ GHU 9RONVZDJHQ /HDVLQJ *PE+ ZLUG JHZlKUW DOV 3UHLVQDFKODVV RGHU DOV %DUDXV]DKOXQJ EHL )DKU]HXJDXVOLHIHUXQJ DXVJH QRPPHQ 6($7 ,EL]D 0RGHOOH  9  N:  36  :HLWHUH ,QIRUPDWLRQHQ HUKDOWHQ 6LH EHL ,KUHP WHLOQHKPHQGHQ 6($7 3DUWQHU $EELOGXQJHQ ]HLJHQ 6RQ GHUDXVVWDWWXQJHQ $NWLRQ JLOW DE VRIRUW EHL HLQHP 9HUWUDJVDEVFKOXVV ELV ]XP  (LQH JHPHLQVDPH $NWLRQ YRQ 6($7 'HXWVFKODQG XQG DOOHQ WHLOQHK PHQGHQ 6($7 3DUWQHUQ

$XWR+RIPDQQ *PE+ &R .* 'LHVGRUIHU *UDVHZHJ   0DJGHEXUJ 7HO       )D[       DXWRKRIPDQQ#VHDWSDUWQHUGH ZZZVHDWKRIPDQQGH

Januar 2007 als hauptamtliche Dozentin fĂźr Violine sowie als musikalische Leiterin des Kammerorchesters am Telemann-Konservatorium. AuĂ&#x;erdem war sie in der Vergangenheit auch Mitwirkende innerhalb der ersten Violinen-Gruppe an der Magdeburgischen Philharmonie. „Das Stipendium ist fĂźr sie eine hervorragende Chance, Wagners Werke kĂźnftig vorrangig zu berĂźcksichtigen“, sagte Keller. Tobias Hengstmann vom Kabarett „...nach Hengstmanns“ ist der erste Darstellende KĂźnstler aus der Elbestadt, der ein Wagnerstipendium erhält. „Das ist vĂśllig verrĂźckt und macht mich schon ein bisschen

stolz“, brachte Hengstmann seine Freude zum Ausdruck. „Der Kabarettist ist auch ein herausragend professioneller Schauspieler, der in den letzten Jahren als Hauptdarsteller des StĂźckes ‚Richard Wagner in Magdeburg’ seinen Einsatz fĂźr den Komponisten unter Beweis gestellt hat“, sagte der Vorsitzende zur Hengstmann-Nominierung. Bei dem dritten KĂźnstler handelt es sich um den in der Schweiz geborenen Ueli Bitterli. Er ist bereits seit 2009 als erster Solo-Hornist am Theater Magdeburg tätig und sei laut Keller einer der engagiertesten Musiker der Philharmonischen Gesellschaft.

Magdeburg (eb). Bei einem Ăœberfall auf eine Spielhalle in Magdeburg erbeutete ein bislang noch unbekannter Täter am Mittwoch, dem 29. Juni, mehrere hundert Euro. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann gegen 22.25 Uhr die Spielhalle in der LĂźbecker StraĂ&#x;e betreten und durch mehrere SchĂźsse aus einer Schreckschusswaffe die anwesenden Personen zum Hinlegen aufgefordert. Im weiteren Verlauf habe der mit einer Atemschutzmaske maskierte Mann eine 32-jährige Angestellte bedroht und diese zur Herausgabe des Bargeldes aufgefordert. Die Frau habe daraufhin dem Unbekannten das Geld Ăźbergeben. Daraufhin konnte der Mann unerkannt flĂźchten. Der Täter wurde wie folgt beschrieben: Knapp 1,80 Meter groĂ&#x; und bekleidet mit einer grau-grĂźn gestreiften Bodybuilderhose und einem grauen T-Shirt mit der Aufschrift „Lonsdale“. Neben der Schreckschusswaffe soll er ein Messer und eine graue Bauchtasche mit sich gefĂźhrt haben. Hinweise zur Identität des Täters werden unter folgender Telefonnummer entgegen genommen: 0391 - 546 2196.


20 Minuten Magdeburg

2. Juli 2011

Den ganzen Zauber von Schottland erleben

– Anzeige –

Entspannen und entdecken, wo die Queen mit ihrer Familie Urlaub macht Magdeburg (eb). Warum nicht einfach mal nach Schottland reisen? Schließlich verbringt auch die englische Königin mit ihrer Familie ab und an den Sommerurlaub im Nachbarland.Wir haben eine kleine, aber nicht zu anstrengende Rundfahrt durch Schottland zusammengestellt. Diese könnte so aussehen: Tag 1: Am Nachmittag erreichen Sie Rotterdam oder Zeebrügge. Dort erfolgt die Überfahrt nach Hull. Die Nacht verbringen Sie in

der gebuchten Kabine mit Dusche und WC. Tag 2: Nach dem Frühstück an Bord erreichen Sie gegen 8 Uhr Hull. Dann geht es weiter in den Norden Schottlands. Das Abendessen und die Übernachtung erfolgt im Raum Glasgow. Tag 3: An diesem Tag starten Sie zu einer interessanten Stadtführung durch Glasgow, mit knapp 600.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Schottlands Anschließend fahren Sie nach Stirling mit dem gleichna-

migen Schloss, wo Maria Stuart zur Königin gekrönt wurde. Übernachtet wird in Aviemore / Inverness. Tag 4: Heute entdecken Sie die schottischen Highlands, mal rau, mal lieblich - aber immer schön. Die Fahrt führt entlang dem berühmtesten Sees Schottlands: Loch Ness. Vielleicht treffen Sie dort auch auf Nessie, dem berühmten Ungeheuer des Sees und erholen sich später von der Aufregung noch einmal im Hotel in Stirling. Tag 5: Der fünfte Tag steht ganz

Sie leiden unter Symptomen wie

• Blasenschwäche • Starker Harndrang • Häufiges Wasserlassen • evtl. auch Inkontinenz

im Zeichen des Whiskeys. Entlang des Malt Whiskey Trails, wo sich so viele Brennereien sammeln, wie sonst nirgendswo weltweit, kommen Sie natürlich auch in den Genuss einer Kostprobe. Über Braemar, Balmoral Castle und Perth gelangen Sie am Nachmittag nach Edinburgh, der Hauptstadt, wo selbstverständlich auch Zeit haben für einen ausgiebigen Stadtbummel. Auch die Übernachtung erfolgt hier. Tag 6: So langsam heißt es Ab-

Golfer spielen für Lebenshilfe

schied nehmen von Schottland. Sie fahren zurück durch die atemberaubende Landschaft mit den mächtigen Castles und historischen Stätten. Einen kurzen Stopp gibt es dann in York, einer bekannten Stadt in Nordengland. Am Abend geht es dann Richtung Fähre zurück nach Hull. Tag 7: Mit vielen schönen Erinnerungn im Gepäck treten Sie nach der Ausschiffung die letzte Etappe Ihrer Heimreise an. Der Reisepreis pro Person liegt

bei dieser Erlebnisreise bei 685 Euro pro Person. Darin enthalten sind der Transport im modernen Reisebus, die Fährüberfahrten mit zwei Übernachtungen an Bord in einer 2-Bettkabine mit DU/WC inkl. Frühstück, vier Übernachtungen in Schottland, Frühstück und Abendessen in den Hotels, sowie der Besuch einer Whiskeybrennerei. Buchbar bei Irro-Reisen im Reisebüro Editha (Olvenstedter Straße 51 in 39108 Magdeburg, Telefon: 0391 7341799).

Sommerstyling Volles Haar und gesunde Kopfhaut

Für den guten Zweck

die Ihr Lebensqualität erheblich einränken? Wir können Ihnen unter ärztlicher Leitung eine klinische Studie anbieten, in der ein neues Medikament untersucht wird. Dafür suchen wir betroffene Frauen und Männer zwischen 40 und 75 Jahren. Die Studie dauert ca. acht bis zwölf Wochen. Sieben bis acht Besuche am Prüfzentrum sind vorgesehen. Die studiengebundene ärztliche Behandlung ist kosten- und zuzahlungsfrei. Reisekosten können erstattet werden. Wenn Sie mehr über die Studie erfahren möchten, rufen Sie uns bitte an. In einem vertraulichen Gespräche geben wir Ihnen gern weitere Informationen.

Voraussetzung für die angesagten Trendfrisuren des Sommers sind volles Haar und eine gesunde Kopfhaut. Doch übermäßiger Haarausfall kann jeden treffen. Deshalb setzen Hersteller von Haarpflege-Produkten auf eine gesunde Kopfhaut und die Verlängerung der Wachstumsphase des Haares. Neben pflegenden Inhaltsstoffen, enthalten ihre Produkte den Wirkstoff Haarkomplex MP zur gezielten Vitalisierung der Kopfhaut. So wird erreicht, dass Schlackenstoffe besser abFoto: djd transportiert werden.

Frische auskosten

Die mehr als 85 Geschäftspartner und Kunden der SWM Magdeburg, die zum begehrten Golfturnier der SWM auf der Golfan- Vegetarische Leckerein sind leicht bekömmlich lage im Herrenkrug antraten, leisteten mit ihren Startgeldern und Spenden einen aktiven Beitrag für das Lebenshilfe-Werk Magdeburg. Im Anschluss an das erstklassige Turnier, welches von extremen Wetterkapriolen gezeichnet war, überreichte bei der Siegerehrung die SWM-Geschäftsführung Johannes Kempmann, Helmut Herdt und Carsten Harkner einen Betrag von 3.000 Euro an die Lebenshilfe Magdeburg. Diese Spende findet insbesondere für behinderte Menschen Verwendung und soll ein neues Projekt unterstützen, erklärten die Lebenshilfe Geschäftsführerin Heike Woost und Klaus-Dieter Pantke, Vorsitzender der Lebenshilfe. Foto: Floum Im Sommer verlangt der Körper nach leichter Kost. An warmen Tagen eignen sich daher vegetarische Gerichte besonders gut. Chefkoch Björn Moschinski empfiehlt beispielsweise einen frischen „Hähnchensalat“. Aus Sojafleisch, Champignons, Mandarinen, Spargel, Gewürzen und einem Klecks Mayonnaise wird im Handumdrehen eine raffinierte Kreation, die ohne Fleisch lecker schmeckt und kein Völlegefühl hervorruft. Unter www.alles-vegetarisch.de gibt es in der Rubrik „SpeciFoto: djd als“ dieses und viele andere Rezepte.

Schaden vermeiden Tierhalter haften auch ohne eigene Schulden

Laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung ist jeder fünfte Deutsche schon einmal von einem Hund gebissen worden. Auch wenn ein Pferd von der Koppel ausbricht, kann das teuer werden. „Private Tierhalter haften für Schäden durch ihre Tiere auch ohne eigenes Verschulden“, erläutert Horst Fritz von der Nürnberger Versicherungsgruppe. Auf www.nuernberger.de gibt es Details zur Tier-HaftpflichtFoto: djd versicherung.

20 Minuten Magdeburg  

Die Nachrichten der Woche vom 2.7.2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you