Page 1

Kostenlose aktuelle Nachrichten der Woche

20 MINUTEN MAGDEBURG Sonnabend, 18. Juni 2011

www. zeitungsklick.de

+++ PFIFFIGE IDEEN AUS SACHSEN-ANHALT +++ SOMMERFEST FÜR KREBSKRANKE KINDER +++ PUPPENDOKTOR AN DER UNIKLINIK +++ DIE POLIZEI ZEIGT EINE GROSSE SHOW +++

2. JAHRGANG / 24. WOCHE

HANDBREIT WASSER UNTERM KIEL Die Schifffahrt auf dem Elbstrom wird beim ständig sinkenden Pegel schwieriger

Für die Schiffe auf der Elbe ist bald keine Hand breit Wasser mehr unterm Kiel. Am Freitag stand der Pegel an der Strombrücke bei 111 Zentimetern. Auch wenn die Wetterfrösche am Wochenende ein paar Regenschauer vorhersagen, fallen insgesamt zu wenige Niederschläge. Was im Winter zu viel war, fehlt jetzt. Der Pegel der Elbe sinkt kontinuierlich. Der Strom wird bald gar nicht mehr schiffbar sein. Der Lastkahn (Foto), der am Donnerstag Magdeburg passierte, konnte nur weiterfahren, weil er keine schwere Fracht an Bord hatte.

Wettervorhersage für Magdeburg

Sa.

So.

Mo.

max 23°C min 10°C

max 18°C min 10°C

max 21°C min 11°C

Mehr sozialversicherungspflichtigte Beschäftigte als 2010

Aktuelles Wetter auf

Polizei sucht Täter nach Mord in Zeitz Straftat im Drogenmilieu vermutet Magdeburg (eb/tw). Am 4. Juni wurde in den Abendstunden in Zeitz ein 35-jähriger afrikanischer Bürger tot aufgefunden. Als Todesursache wurden durch das Institut für Rechtsmedizin in Halle mehrere Stiche ins Herz festgestellt. Die Polizei hat Hinweise, dass die Straftat in direkten Bezug zum Drogenmilieu steht. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einer Person, die mutmaßlich vietnamesischer Herkunft und ebenfalls den Drogenmilieu zuzuordnen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Mann als gewaltbereit einzustufen. Jetzt bitten die Beamten im ganzen Land um Mithilfe: Wer kann Angaben zur Identität bzw. zum Aufenthaltsort der abgebildeten Person machen? Wo ist die abgebildete Per-

son bereits in der Vergangenheit in Erscheinung getreten? Hinweise nimmt die Polizeidirektion SachsenAnhalt Süd unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

noch eine Abnahme um 0,4 Prozent zu verzeichnen. Der Zuwachs um 0,8 Prozent im 1. Vierteljahr 2011 beruhte hauptsächlich auf der Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse, während die marginale Beschäftigung leicht rückläufig war. In Deutschland ist im 1. Vierteljahr 2011 mit einem Anstieg der Erwerbstätigenzahl um 552 000 Personen oder 1,4 Prozent (4. Vierteljahr 2010: + 1,1 Prozent) auf 40,4 Millionen Personen der höchste Stand in einem ersten Quartal seit der Wiedervereinigung erreicht worden. In den alten Bundesländern (ohne Berlin) fiel der Zuwachs

mit 1,5 Prozent stärker aus, als in den neuen Bundesländern (ohne Berlin) mit 0,5 Prozent. Bis auf Mecklenburg-Vorpommern konnten alle Bundesländer positive Zuwachsraten erreichen. An der Spitze lagen Bayern mit plus 1,9 Prozent sowie Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz mit jeweils plus 1,7 Prozent. Sachsen-Anhalt lag mit einer Veränderungsrate von plus 0,8 Prozent zusammen mit Thüringen vor Brandenburg (+ 0,3 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (- 0,7 Prozent) und damit über der Veränderungsrate der neuen Bundesländer ohne Berlin (+ 0,5 Prozent).

438.000 Immobilieneigentümer haben Fragebögen eingereicht

Der mutmaßliche Täter.

Man muss nicht mit jedem gehen

S

Magdeburg (eb/tw). Im ersten Vierteljahr 2011 hatten 996.900 Erwerbstätige ihren Arbeitsplatz in Sachsen-Anhalt, das waren 7.500 Personen oder 0,8 Prozent mehr als im ersten Vierteljahr 2010 (4. Vierteljahr 2010: + 0,9 Prozent). Wie das Statistische Landesamt nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ mitteilte, stieg die Erwerbstätigkeit in Sachsen-Anhalt damit erneut. Seit dem 2. Vierteljahr 2010 lag die Erwerbstätigenzahl immer über dem Vorjahreswert. Im 1. Vierteljahr 2010 war krisenbedingt

Zensus läuft reibungslos

Wischwasch der Woche

oll er oder soll er nicht? Oberbürgermeister Lutz Trümper will nicht Schirmherr des Magdeburger Christopher-StreetDays sein. Zum wiederholten Mal lehnt das Trümper ab. Jetzt erntet er Kritik dafür und die Junge Union fordert gar, er solle die Verantwortung für das Miteinander in der Stadt übernehmen. Der OB bekommt sicher viele Schirmherrschaftsanfragen und er kann nicht alle annehmen. Das sehe ich als normalen Vorgang. Dass daraus gleich ein Politikum gemacht wird, scheint etwas überzogen. Nicht jeder muss sich mit allem identifizieren, auch ein OB nicht. Es ist gut, dass Menschen nach ihrem

Erwerbstätigkeit ist erneut gestiegen

Gusto und ihren Präferenzen leben können. Das steht mittlerweile im Gesetz, und niemand darf deshalb diskriminiert werden – auch ein Oberbürgermeister nicht. Hier sollte man einmal über gleiches Recht für alle nachdenken. Nur, weil jemand nicht mit Homosexuellen und lesbisch veranlagten Menschen marschiert, muss er doch nicht gleich etwas gegen deren Lebensweise haben. Übrigens haben Schwule und Lesben auch ganz nette Begrifflichkeiten, wie sie heterosexuelle Menschen bezeichnen. Das grenzt manchmal auch an Diskriminierung. Vielleicht sollte ich mal dagegen demonstrieren. Thomas Wischnewski

Magdeburg (eb/tw). Wie das Statistische Landesamt SachsenAnhalt mitteilt, haben bis einschließlich 14. Juni rund 438.000 Immobilieneigentümer ihre Fragebögen zum Zensus 2011 wieder zurückgesandt. Dies entspricht gut

SWM springt für Kunden von TelDaFax ein

68 Prozent der bislang versandten Unterlagen. Online wurden rund 153.000 Fragebogen ausgefüllt. Im gleichen Zeitraum wurden über die eingerichtete Service-Hotline rund 32.000 telefonische Anfragen entgegengenommen.

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt bittet diejenigen Eigentümer, die ihre Fragebögen bisher noch nicht beantwortet haben, um Rückmeldung per Post oder mit dem gesicherten OnlineVerfahren über das Zensusportal.

KÜCHEN

Nachrichten Führungswechsel bei CDU Neustadt Magdeburg (sp). Der CDUOrtsverband Magdeburg-Neustadt hat seit vergangenen Dienstag,14. Juni, eine neue Führung. Satzungsgemäß wurde die Lehrerin Bärbel Bühnemann zur neuen Vorsitzenden gewählt. „Sie ist auch sachkundige Einwohnerin im Gesundheits- und Sozialausschuss der Landeshauptstadt“, hieß es in einer Mitteilung der Partei. Der bisherige Amtsinhaber Stadtrat Hubert Salzborn gehöre dem Vorstand weiter als Beisitzer an. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden der Immobilienmakler David Dammaß und der Logopäde Enrico Schleef gewählt. Mit den Beisitzerinnen Ingrid Fink und Brigitte Warzitz wird der neue Vorstand komplettiert.

Einspurig über die Anna-Ebert-Brücke Magdeburg (eb). Am Sonntag wird die Anna-Ebert-Brücke von 7 bis 20 Uhr einer Bauwerksprüfung unterzogen. Der Verkehr ist dann nur einspurig möglich und wird mit einer Ampel geregelt. Für die Straßenbahnen ist die Brücke von 6 bis 21 Uhr gesperrt. Die Linie 4 verkehrt zwischen Hauptbahnhof und Cracau Schienenersatzverkehr. Die Linie 6 fährt über den Nordbrückenzug.

PUNKT

Insolvenz Magdeburg (eb). Nachdem der Billigstromanbieter für Strom und Gas, die TelDaFax Energy GmbH, einen Insolvenzantrag gestellt hat, haben die örtlichen Netzbetreiber, die bestehenden Lieferantenrahmenverträge für die Strom- und für die Gasnetznutzung gekündigt. Die betroffenen Kunden im Stadtgebiet Magdeburg werden jetzt zwar weiter mit Strom und Gas beliefert, fallen jedoch in die Ersatzversorgung der SWM Magdeburg. Die SWM Magdeburg weisen darauf hin, dass allen betroffenen Kunden ein Wechsel in einen günstigeren Tarif zügig ermöglicht wird.

SPITZENRABATTE n auf Planungsküche  Montageservice bei Umzug  Beratung, PC-Planung,

Beschaffung von Neuteilen und Geräten  Demontage, Transport, Montage, Anschluss von Geräten und Spüle

!Günstiger Anbieter in Magdeburg! 01 71/4 72 11 60  03 91/5 44 99 60

funk

Lübecker Straße 15 / 39124 Magdeburg


Kostenlose aktuelle Nachrichten der Woche

20 MINUTEN MAGDEBURG Sonnabend, 18. Juni 2011

www. zeitungsklick.de

+++ PFIFFIGE IDEEN AUS SACHSEN-ANHALT +++ SOMMERFEST FÜR KREBSKRANKE KINDER +++ PUPPENDOKTOR AN DER UNIKLINIK +++ DIE POLIZEI ZEIGT EINE GROSSE SHOW +++

2. JAHRGANG / 24. WOCHE

HANDBREIT WASSER UNTERM KIEL Die Schifffahrt auf dem Elbstrom wird beim ständig sinkenden Pegel schwieriger

Für die Schiffe auf der Elbe ist bald keine Hand breit Wasser mehr unterm Kiel. Am Freitag stand der Pegel an der Strombrücke bei 111 Zentimetern. Auch wenn die Wetterfrösche am Wochenende ein paar Regenschauer vorhersagen, fallen insgesamt zu wenige Niederschläge. Was im Winter zu viel war, fehlt jetzt. Der Pegel der Elbe sinkt kontinuierlich. Der Strom wird bald gar nicht mehr schiffbar sein. Der Lastkahn (Foto), der am Donnerstag Magdeburg passierte, konnte nur weiterfahren, weil er keine schwere Fracht an Bord hatte.

Wettervorhersage für Magdeburg

Sa.

So.

Mo.

max 23°C min 10°C

max 18°C min 10°C

max 21°C min 11°C

Mehr sozialversicherungspflichtigte Beschäftigte als 2010

Aktuelles Wetter auf

Polizei sucht Täter nach Mord in Zeitz Straftat im Drogenmilieu vermutet Magdeburg (eb/tw). Am 4. Juni wurde in den Abendstunden in Zeitz ein 35-jähriger afrikanischer Bürger tot aufgefunden. Als Todesursache wurden durch das Institut für Rechtsmedizin in Halle mehrere Stiche ins Herz festgestellt. Die Polizei hat Hinweise, dass die Straftat in direkten Bezug zum Drogenmilieu steht. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach einer Person, die mutmaßlich vietnamesischer Herkunft und ebenfalls den Drogenmilieu zuzuordnen ist. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Mann als gewaltbereit einzustufen. Jetzt bitten die Beamten im ganzen Land um Mithilfe: Wer kann Angaben zur Identität bzw. zum Aufenthaltsort der abgebildeten Person machen? Wo ist die abgebildete Per-

son bereits in der Vergangenheit in Erscheinung getreten? Hinweise nimmt die Polizeidirektion SachsenAnhalt Süd unter der Rufnummer 0345/224-1291 entgegen.

noch eine Abnahme um 0,4 Prozent zu verzeichnen. Der Zuwachs um 0,8 Prozent im 1. Vierteljahr 2011 beruhte hauptsächlich auf der Zunahme der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse, während die marginale Beschäftigung leicht rückläufig war. In Deutschland ist im 1. Vierteljahr 2011 mit einem Anstieg der Erwerbstätigenzahl um 552 000 Personen oder 1,4 Prozent (4. Vierteljahr 2010: + 1,1 Prozent) auf 40,4 Millionen Personen der höchste Stand in einem ersten Quartal seit der Wiedervereinigung erreicht worden. In den alten Bundesländern (ohne Berlin) fiel der Zuwachs

mit 1,5 Prozent stärker aus, als in den neuen Bundesländern (ohne Berlin) mit 0,5 Prozent. Bis auf Mecklenburg-Vorpommern konnten alle Bundesländer positive Zuwachsraten erreichen. An der Spitze lagen Bayern mit plus 1,9 Prozent sowie Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz mit jeweils plus 1,7 Prozent. Sachsen-Anhalt lag mit einer Veränderungsrate von plus 0,8 Prozent zusammen mit Thüringen vor Brandenburg (+ 0,3 Prozent) und Mecklenburg-Vorpommern (- 0,7 Prozent) und damit über der Veränderungsrate der neuen Bundesländer ohne Berlin (+ 0,5 Prozent).

438.000 Immobilieneigentümer haben Fragebögen eingereicht

Der mutmaßliche Täter.

Man muss nicht mit jedem gehen

S

Magdeburg (eb/tw). Im ersten Vierteljahr 2011 hatten 996.900 Erwerbstätige ihren Arbeitsplatz in Sachsen-Anhalt, das waren 7.500 Personen oder 0,8 Prozent mehr als im ersten Vierteljahr 2010 (4. Vierteljahr 2010: + 0,9 Prozent). Wie das Statistische Landesamt nach vorläufigen Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“ mitteilte, stieg die Erwerbstätigkeit in Sachsen-Anhalt damit erneut. Seit dem 2. Vierteljahr 2010 lag die Erwerbstätigenzahl immer über dem Vorjahreswert. Im 1. Vierteljahr 2010 war krisenbedingt

Zensus läuft reibungslos

Wischwasch der Woche

oll er oder soll er nicht? Oberbürgermeister Lutz Trümper will nicht Schirmherr des Magdeburger Christopher-StreetDays sein. Zum wiederholten Mal lehnt das Trümper ab. Jetzt erntet er Kritik dafür und die Junge Union fordert gar, er solle die Verantwortung für das Miteinander in der Stadt übernehmen. Der OB bekommt sicher viele Schirmherrschaftsanfragen und er kann nicht alle annehmen. Das sehe ich als normalen Vorgang. Dass daraus gleich ein Politikum gemacht wird, scheint etwas überzogen. Nicht jeder muss sich mit allem identifizieren, auch ein OB nicht. Es ist gut, dass Menschen nach ihrem

Erwerbstätigkeit ist erneut gestiegen

Gusto und ihren Präferenzen leben können. Das steht mittlerweile im Gesetz, und niemand darf deshalb diskriminiert werden – auch ein Oberbürgermeister nicht. Hier sollte man einmal über gleiches Recht für alle nachdenken. Nur, weil jemand nicht mit Homosexuellen und lesbisch veranlagten Menschen marschiert, muss er doch nicht gleich etwas gegen deren Lebensweise haben. Übrigens haben Schwule und Lesben auch ganz nette Begrifflichkeiten, wie sie heterosexuelle Menschen bezeichnen. Das grenzt manchmal auch an Diskriminierung. Vielleicht sollte ich mal dagegen demonstrieren. Thomas Wischnewski

Magdeburg (eb/tw). Wie das Statistische Landesamt SachsenAnhalt mitteilt, haben bis einschließlich 14. Juni rund 438.000 Immobilieneigentümer ihre Fragebögen zum Zensus 2011 wieder zurückgesandt. Dies entspricht gut

SWM springt für Kunden von TelDaFax ein

68 Prozent der bislang versandten Unterlagen. Online wurden rund 153.000 Fragebogen ausgefüllt. Im gleichen Zeitraum wurden über die eingerichtete Service-Hotline rund 32.000 telefonische Anfragen entgegengenommen.

Das Statistische Landesamt Sachsen-Anhalt bittet diejenigen Eigentümer, die ihre Fragebögen bisher noch nicht beantwortet haben, um Rückmeldung per Post oder mit dem gesicherten OnlineVerfahren über das Zensusportal.

KÜCHEN

Nachrichten Führungswechsel bei CDU Neustadt Magdeburg (sp). Der CDUOrtsverband Magdeburg-Neustadt hat seit vergangenen Dienstag,14. Juni, eine neue Führung. Satzungsgemäß wurde die Lehrerin Bärbel Bühnemann zur neuen Vorsitzenden gewählt. „Sie ist auch sachkundige Einwohnerin im Gesundheits- und Sozialausschuss der Landeshauptstadt“, hieß es in einer Mitteilung der Partei. Der bisherige Amtsinhaber Stadtrat Hubert Salzborn gehöre dem Vorstand weiter als Beisitzer an. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden der Immobilienmakler David Dammaß und der Logopäde Enrico Schleef gewählt. Mit den Beisitzerinnen Ingrid Fink und Brigitte Warzitz wird der neue Vorstand komplettiert.

Einspurig über die Anna-Ebert-Brücke Magdeburg (eb). Am Sonntag wird die Anna-Ebert-Brücke von 7 bis 20 Uhr einer Bauwerksprüfung unterzogen. Der Verkehr ist dann nur einspurig möglich und wird mit einer Ampel geregelt. Für die Straßenbahnen ist die Brücke von 6 bis 21 Uhr gesperrt. Die Linie 4 verkehrt zwischen Hauptbahnhof und Cracau Schienenersatzverkehr. Die Linie 6 fährt über den Nordbrückenzug.

PUNKT

Insolvenz Magdeburg (eb). Nachdem der Billigstromanbieter für Strom und Gas, die TelDaFax Energy GmbH, einen Insolvenzantrag gestellt hat, haben die örtlichen Netzbetreiber, die bestehenden Lieferantenrahmenverträge für die Strom- und für die Gasnetznutzung gekündigt. Die betroffenen Kunden im Stadtgebiet Magdeburg werden jetzt zwar weiter mit Strom und Gas beliefert, fallen jedoch in die Ersatzversorgung der SWM Magdeburg. Die SWM Magdeburg weisen darauf hin, dass allen betroffenen Kunden ein Wechsel in einen günstigeren Tarif zügig ermöglicht wird.

SPITZENRABATTE n auf Planungsküche  Montageservice bei Umzug  Beratung, PC-Planung,

Beschaffung von Neuteilen und Geräten  Demontage, Transport, Montage, Anschluss von Geräten und Spüle

!Günstiger Anbieter in Magdeburg! 01 71/4 72 11 60  03 91/5 44 99 60

funk

Lübecker Straße 15 / 39124 Magdeburg


20 Minuten Magdeburg

18. Juni 2011

Magdeburger Projekt jetzt im TV

Polizei-Ticker Diebe auf frischer Tat ertappt

„Ich will mich“ am Montag bei 3sat Magdeburg (eb/ms). Für die Wissenschaftssendung „nano“ auf 3sat drehte ein dreiköpfiges ZDFTeam aus dem Studio Magdeburg zwei Tage lang im Paritätischen Regenbogenhaus. Grund ist das deutschlandweit einmalige Modellprojekt „Ich will mich“, das Menschen mit Behinderungen ein gesünderes, tablettenfreies Leben ermöglichen möchte. Vor der Kamera standen unter anderem die beiden Protagonisten in dem sechsminütigen Beitrag, Bärbel Soika und Torsten Klotzsch. Aber auch Projektleiter Gerhard Ackermann ist in einem ausführlichen Interview zu sehen. Stationen

der Fernsehaufnahmen waren unter anderem der Reiterhof in Heinrichshorst sowie die Werkstätten der Pfeifferschen Stiftungen. Die Reittherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der zusätzlichen Angebote im Projekt. In den geschützten Werkstätten hat Bärbel Soika seit dem 1. April einen Job. Im Spätsommer ist ihr Umzug in eine eigene kleine Wohnung geplant. Beide Teilnehmer leben inzwischen ohne Medikamente, sind kommunikativer und lebensfroher geworden. Am Montag, 20. Juni, um 18.30 Uhr wird der Beitrag über „Ich will mich“ bei 3sat ausgestrahlt. Auch der beliebte Kindermalstand wird wieder für Abwechslung sorgen.

Foto: VA

21. Sommerfest für krebskranke Kinder Buntes Programm am 25. Juni im Elternhaus der Uni-Klinik Magdeburg (eb/mm). Der Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e. V. und die Stiftung Elternhaus veranstalten am Samstag, 25. Juni , in der Zeit von 14 bis 18 Uhr am Elternhaus für krebskranke Kinder auf dem Campus des Universitätsklinikums Magdeburg in der Leipziger Straße 44, das 21. Sommerkinderfest zu Gunsten krebskranker Kinder. Aus dem Bedürfnis heraus, sich bei der Bewältigung der schwierigen Situation gegenseitig zu helfen, zu unterstützen und Erfahrungen auszutauschen, haben sich beTorsten Klotzsch (links) wurde vom ZDF-Team in der Holzwerkstatt troffene Eltern, Ärzte und Schwegefilmt. Foto: Lebenshilfe stern zusammengefunden und im

Jahre 1990 den Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder gegründet. Um die Kinder während der schweren Zeit der Behandlung etwas abzulenken und aufzumuntern, werden immer wieder Veranstaltungen vom Förderkreis vorbereitet und organisiert, wozu auch das jährliche Sommerfest zählt. „Wir erwarten auch viele ehemalige Patienten“, kündigt Katrin Höth, Koordinatorin des Förderkreises, an „und in diesem Jahr gibt es natürlich wieder viele Attraktionen für die kleinen Patienten, zum Beispiel Coca Cola-Kisten-Klettern, Alpakas, die Hunde-

staffel der Polizei, eine Hüpfburg, Bastel- und Schminkstand, Pferde und auch die Interessengemeinschaft Magdeburger RC. TruckModellbau wird dabei sein.“ Ein Anliegen ist es, die Öffentlichkeit auf die schwierige Situation krebskranker Kinder aufmerksam zu machen und die Betreibung des Elternhauses abzusichern. Katrin Höth betont: „An dieser Stelle möchten wir uns bei den zahlreichen Spendern recht herzlich bedanken, denn ohne diese finanziellen Zuwendungen konnten wir das Elternhaus nicht errichten und jetzt nicht betreiben.“

Magdeburg (sp). Eine resolute Anwohnerin konnte am vergangenen Montag, 13. Juni, einen schweren Diebstahl aus einem PKW Audi verhindern. Die 47-Jährige hatte gegen 13.20 Uhr in der Hermann-Löns-Straße einen unbekannten Mann vor ihrem Grundstück beobachtet, wie dieser die Seitenscheibe eines dort geparkten PKW einschlug und aus diesem eine Handtasche entnahm, teilte die Polizei mit. Nachdem sie den Täter anrief und als gleichzeitig ihr Hund anschlug, habe der Mann die Tasche fallen gelassen und sei zunächst zu Fuß in Richtung Brenneckestraße geflüchtet. Ein weiterer Anwohner habe den Täter mit seinem PKW verfolgt und mitgeteilt, dass dieser in der Braunschweiger Straße in einen dunkelblauen BMW gestiegen sei, indem er mit einer weiteren männlichen Person in Richtung Halberstädter Straße flüchtete. Der Einbrecher trug ein weißes TShirt und hatte schwarze Haare. Da zu den Tätern keine weitere Beschreibung vorläge, bittet die Kripo Magdeburg um Mithilfe und sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern oder dem Fahrzeug geben können. Diese werden unter 0391-546 2196 entgegen genommen.

Munitionsfund im Schrott Magdeburg (sp). Am Mittwoch fanden Mitarbeiter einer Recyclingfirma in Rothensee in einer Schrottlieferung Munitionsreste. Gefunden wurden Platzpatronen sowie je eine scharfe Patrone Kaliber 7,6 mm und 5,56 mm. Der Schrott wurde sichergestellt. Die genaue Herkunft und Menge der gefundenen Munition wird noch ermittelt. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz.


20 Minuten Magdeburg

18. Juni 2011

Polizei setzt sich in Szene

Puppen-Doktoren an der Uniklinik

3. Große Polizeischau im Stadion „Neue Welt“

Kindern die Angst vorm Arzt nehmen Magdeburg (sp). Das Universitätsklinikum Magdeburg behandelt vom 22. bis zum 24 Juni auch Puppen und Teddys. Dann öffnet das Teddybärenkrankenhaus seine Tore auf dem Campus in der Leipziger Straße. „Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der vergangenen beiden Jahre sollen Kinder auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit erhalten, ihre kranken Teddybären und andere Kuscheltiere von Teddydoktoren behandeln zu lassen“, teilte das Klinikum mit. Hierfür seien an den Vormittagen sowie am Donnerstagnachmittag Zelte rund um den Studentenclub „Kiste“, Eingang Fermersleber Weg, aufgebaut. Weiteren Informationen zufolge wurden rund 500 Kinder zwischen vier und sechs Jahren aus den umliegenden Kindergärten eingeladen. Diese können den Arztbesuch aus der Perspektive der Kuscheltiereltern beobachten und erleben. Am Donnerstagnachmittag von 13 bis 17 Uhr sind dann alle interessierten Kinder und Eltern eingeladen, mit ihren „kranken“ Kuscheltieren in das Teddykrankenhaus zu kommen. Ziel der Veranstaltung sei es, den Kindern die Angst vor dem Arztbesuch zu nehmen und ihnen den Ablauf eines Arztbesuches näher zu bringen.

Zunächst würden Schüler der Fachrichtung Gesundheits- und Kinderkrankenpflege des Ausbildungszentrums für Gesundheitsfachberufe des Uniklinikums als Teddykrankenschwestern die Kinder mit ihren kranken Kuscheltieren empfangen. Hier werden die Kuscheltiere, Puppen und Teddys gewogen und vermessen um sie anschließend mit ihren Nachwuchseltern zu den Teddydoktoren zu geleiten. Dieses Jahr sind rund 60 Medizinstudenten der Medizinischen Fakultät der Otto-vonGuericke-Universität als Teddydoktoren im Einsatz und nach einer Sonderschulung bestens darauf vorbereitet, die Teddys wieder „auf die Beine zu bringen“ und die Kinder kindgerecht zu betreuen, hieß es. Gemeinsam mit den Kindern wird der Teddy untersucht, wobei die Kinder die Möglichkeit haben, medizinische Instrumente wie zum Beispiel das Stethoskop auszuprobieren. Damit für wartende Kinder keine Langeweile aufkommt, können sie an einem Malwettbewerb teilnehmen und haben zusätzlich die Möglichkeit, unter der Anleitung von MTA-Schülern Blutzellen unter dem Mikroskop zu betrachten oder auch Fotos mit einem 1,80 Meter großen Teddybären zu machen.

Polizisten auf Pferden der Hannoveraner Reiterstaffel und der Beweis- und Festnahmeeinheit der Foto: Dahlem Landesbereitschaftspolizei. Magdeburg (eb/rd). Respekt und Ehrfurcht durchflößen die Bürger beim Anblick eines Polizisten und seiner Waffe. Bei der 3. Großen Polizeischau am 2. Juli in zwei Wochen zeigen sich die Beamten der

Polizeidirektion Nord sowie des Polizeisportvereins Magdeburg 1990 e.V. aber einmal von einer ganz anderen Seite. Dann gibt es die Polizei zum Anfassen. Im Heimstadion des Polizei-

Ich weiß, was los ist! Hier erhalten Sie jeden Donnerstag kostenlos

20 MINUTEN MAGDEBURG Bördefleischwaren GmbH Hadmersleben Leipziger Straße 21 NP-Märkten, Königstraße 82, Holzweg 40 Alt Diesdorf 40 und Jakobstraße 13

Magdeburg eG Breiter Weg 212, Schönebecker Straße 42 Lübecker Straße 24, Gr.-Diesdorfer-Straße 58 Halberstädter Straße 125/127

Blankenburger Straße 58

Domplatz 10/11

MAGDEBURGER Holz

Kunststoff

Aluminium

• • • • • •

KFZ-ANKAUF-BÖRSE Wener-von-Siemens Ring 16 - 17

Sudenburger Reise-Spatz Halberstädter Str. 68/Südring

Kirschweg 8, Liebknechtstraße 89, Beimsstraße 89

• • • • • • • •

Goethestr. 6b, Triftweg 6

Halberstädter Str. 82

+++ FEUERW EHR

IM TECHNI KMUSEU

M +++ TANKGU TSCHEIN

E GEWINN EN +++

„Die Schöne und

auf Lesen Sie weiter

+++

BÖRDEPARK (an alle Kassen)

Seite 10

Partnerfilialen der DEUTSCHEN POST AG Halberstädter Straße 55 Otto-Baer-Straße 6 auf der Land prüft Verk niken Universitätsg-Kli stößt auf Kritik

Fernsehprogramm 18.06.–24.06.2011

18. Juni - 24. Juni 2011

TV

Privatisierungsplanun

es ÜberleIn der Politik gibt urg und Magdeb Magdeburg (tw). itätskliniken in m chaftsministeriu gungen die Univers eren. Im Wissens Halle zu privatisi entsprechende Prüfung laufen. eine würde derzeit Finanzministerium für die Haus. GeDie wurde vom 2012/13 in Auftrag gegeben Krihaltsaufstellung Linke äußerten bereits harte werkschaften und In Deutschland wurden bisher ert. tik an den Plänen.Uni-Kliniken nur zwei Privatisi ren sich mt 34 dem Vorin SES-Profis engagie insgesa sehen von iter Klinik-Le SES-Boxdie Die Verantwortlichen kte, denn schließlich würde Beim Magdeburger Magdeburg (tw). um WM-Kronen und begeihaben keine Spareffe ulen immer Geld kosten. nur sind sein Jahren stall geht es nicht Lehre an den Hochsch Magdeburger Profisdazu auf Seite 4 sterte Fans. Die n tätig. Mehr in sozialen Projekte

JEDE WOCHE ZUM! HERAUSNEHMEN

Freitag, 24. Juni 2011 20:15 Uhr

z Boxen mitinHer Sozialprojekten

e für Magdeburg Wettervorhersag

Fr.

Do.

max 23°C min 13°C

max 27°C min 14°C

Lübecker Straße 130

Sa.

max 22°C min 11°C

auf Aktuelles Wetter

fraglich Rock-Festivalmit den Ämtern Veranstalterin kämpft

Janin Niele im Zum 5. Mal will Magdeburg (rb). ir-Rockfestival auf die Beine Hürden, mit der Stadtpark ein Open-A gibt noch einigeWeiter auf Seite 2 stellen. Doch es zu nehmen. Stadtverwaltung

BURGER M A G D ETÜRENW ERK GMBH FENSTER- UNDKunststoff

Aluminium

Holz

r Straße 8 Hohendodelebe 39110 Magdeburg / 73 93-0 Telefon: 0391

de www.mdftw. – 18.00 Uhr Mo. – Do. 7.00 Uhr Fr. 7.00 – 13.45

n: 03 91/5 59 86

k.de www.zeitungsklic

51

Telefo burg , 39124 Magde Nachtweide 95 s.de www.schrader-hau

Tel. 0391/544 88 44 / Sternstraße 7

Auch hier erhalten Sie 20 Minuten Magdeburg

FENSTER- UND TÜRENWERK GMBH

Hohendodeleber Straße 8

eiß, Ich ws los wa st! i

Woche

FÜRS WOCHE NENDE

An vielen Verkehrsknotenpunkten der Stadt, stehen unsere freundlichen Verteiler.

La Bodega Spanisches Spezialitäten-Restaurant

2. Jahrgang / 24.

+++ TIPPS AKTUEL LER SPORT

AUF

Pfahlberg (an alle Kassen)

der Woche

Juni 2011 Donnerstag, 16.

W E R K SV E R K

e Nachrichten Täglich aktuell ungsklick.de unter: www.zeit

en Aktuelle Nachricht

M AG D EB U RG 20 M IN U TE N THEATER “ SOMMderER Domplatz-Bühne „BIESTIGESdas Biest“ auf

Liebigstraße1

Neuer Sülzeweg 101 BÖRDEPARK Salbker Chaussee 67

Kantine Enercon GmbH, August-Bebel-Damm 24-30 Kantine Landtag Sachsen-Anhalt, Domplatz 6-9 Minsterium des Innern S.-A., Halberstädter Straße 2 Florapark Alter Markt 5 Oberfinanzdirektion Magdeburg, Otto-von-Guericke-Str. 4 Kantine MDR Landesfunkhaus S.-A., Stadtparkstraße 8 Smart-Repair-Center Mensa im BBZ Handwerkskammer Magdeburg, Harzburger Straße 13 Salbker Chaussee 67 Beyendorfer Weg 3 Kantine FAM Förderanlagen Magdeburg, Sudenburger Wuhne 47 Kantine Polizeidirektion Nord, Sternstraße 12 Kantine Landgericht Magdeburg, Halberstädter Straße 8 Infostand im Florapark Restaurant Radio SAW Restaurant Mercedes-Benz, Am großen Silberberg 3 Kantine Schweißtechnische Lehranstalt Barleben, Ostfalenpark, An der Sülze 7 Nachtweide 95 Catering & Kantinenbetrieb Veronika Kunze, PLAZA HOTEL Alt Salbke 6-10 Sparkasse Kantine, Lübecker Straße MAGDEBURG Halberstädter Straße 146

JETZT IN ÜBER WEITEREN 350 GESCHÄFTEN ERHÄLTLICH.

Infostand im Bördepark

Bördepark

Möchten auch Sie 20 MINUTEN MAGDEBURG für Ihre Kunden auslegen? Rufen Sie uns an. Telefon 03 91/7 35 47-0

sportvereins „Neue Welt“ an der Berliner Chaussee stellen sie an dem Tag von 15.30 Uhr bis ca. 21 Uhr ihre verschiedenen Bereiche und Aufgaben wie die Beweis- und Festnahmeeinheit der Bereit-

schaftspolizei, das SEK (Spezialeinsatzkommando) vor . Auch eine Motorradsportgruppe der Berliner Polizeikollegen, die Reiterstaffel der Polizeidirektion Hannover sowie die Diensthundeführer der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt Nord stellen sich und ihre Aufgabenbereiche vor. Aufgrund der hohen Besucherzahlen in den vergangenen Jahren, in denen bis zu 5000 Gäste der Veranstaltung beiwohnten, bereiten sich die Polizeibeamten in diesen Tagen bestens auf das Ereignis vor. Aktionsgeladene Darbietungen, spektakuläre Abläufe und Detailwissen werden dem Zuschauer vermittelt. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Landespolizeiorchester aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sowie der Potsdamer Fanfarenzug. Bei dem Rahmenprogramm der Polizeischau können sich die Besucher zudem an den zahlreichen Ausstellungs- und Informationsständen über die Arbeit der Beamten informieren. Auch für eine luftige Überraschung von oben ist an dem Tag mit einer atemberaubenden Helikoptershow gesorgt. Die Eintrittskarten (Erwachsene 5 Euro, ermäßigt 2 Euro) gibt es bei allen Dienststellen des Polizeireviers Magdeburg, in den Lotto-Toto-Annahmestellen der Stadt sowie am Veranstaltungstag an den Stadionkassen, welche ab 14.30 Uhr geöffnet sind. Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Bücherflohmarkt am Sommeranfang Kostengüstige Urlaubslektüre Magdeburg (sp). Bücher und Musik zum kleinen Preis. Das verspricht die Stadtbibliothek Magdeburg für die kommende Woche. Pünktlich zum Sommeranfang von Montag, 20. Juni, bis Mittwoch, 22. Juni, lädt die Institution zum großen Bücher-Flohmarkt. Sei es für ruhige Stunden im Strandkorb, auf dem Balkon oder im heimischen Garten – für nahezu jede Gelegenheit und Vorliebe dürfte etwas dabei sein, teilte die Bibliothek mit. Zu den täglichen Öffnungszeiten von 10 bis 19 Uhr warten zahlreiche Kisten, gefüllt mit Romanen, Sach- und Fachbüchern aus allen Wissensgebieten, Kinderbüchern,

DVDs und CDs auf Schnäppchenjäger, hieß es. Auch Musikfreunde würden bei gut erhaltenen Notenheften auf ihre Kosten kommen. Es könne nach Herzenslust gestöbert werden. Bei den Büchern und Medien handelt es sich den Informationen zufolge um aussortierte Bestände sowie Geschenke an die Stadtbibliothek, die nun gegen einen kleinen Obolus angeboten würden. Mit dem Erlös des Bücher-Flohmarkts sollen aktuelle Titel gekauft, um das umfassende Ausleihangebot der Stadtbibliothek Magdeburg auf dem neuesten Stand zu halten.

Neuer Anleger eingeweiht Theaterschiff startet vom Sarajevo-Ufer

„Ein Dreifaches: ‚Gut Strom!’“ hieß es am Donnerstag, 16. Juni, am Sarajevo-Ufer nahe des Wissenschaftshafens. Mit diesem Gruß der alten Elbschifffahrt ist nun auch offiziell der neue Anleger des Theaterschiffes MS Marco Polo an der Elbe in Nähe des Wissenschaftshafens eingeweiht worden. Dr. Heinzgeorg Oette, langjähriger Geschäftsführer der Tourismus-Marketing Sachsen-Anhalt GmbH (TMSA) und der neue Geschäftsführer der TMSA, Matthias Pöschel (im Vordergrund v.l.n.r.), durchschnitten feierlich das Band zum neuen Anleger. Im Hintergrund: Ulrike Nocker und Oliver Vogt (Theaterschiff), Reeder Tobias Süßenbach, Mattias Krizek (Theaterschiff), Smutje Toralf Rosenthal sowie Kapitän Silvio Süßenbach (v.l.n.r.). Noch bis Ende Juni heißt es jeden Donnertag ab 19 Uhr „Songbankett im Elbflussbett“, ab Ende Juli „Sternenfischer“. In der Woche vom 11. bis 16. Juli wird täglich zu den „Flußbettgeschichten“ abgelegt. Karten gibt es unter: 01805 - 23 09 57.

20 Minuten Magdeburg  

Die Nachrichten der Woche vom 18.06.2011

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you