Unser Salzkammergut Sommer 2021

Page 1

ISMN 919-0-0010-1815-7

9 190001

02

018157

© TVB Attersee-Attergau

Österreichische Post AG, MZ 17Z041121 M, Neu-Media GmbH, Bahnhofplatz 2, 4600 Wels

SOMMER 2021 / Nr. 18 / € 7,00

Seensucht

SALZKAMMERGUT

Eintauchen ins Paradies U1_Cover.indd 1

27.05.21 16:21


Ein kleiner Auszug ...

Wolfgangsee: Das charmante Lederer Schlössl GST 4.909 m2, WNFl 594 m2

Attersee: Traumlage mit Berg- & Seeblick GST 1.200 m2, WNFl 323 m2

Traunsee: Land & Gut, Lebenstraum in Alleinlage GST 63.218 m2, WNFl 813 m2

Traunsee: Leben & Arbeiten - Moderne Grün-Oase mit Quelle, GST 3.566 m2, WNFl 540 m2

Traunsee: Tolles Landhaus mit See- & Bergblick GST 673 m2, WNFl 270 m2

Traunsee: Traum-Lage! TraumSee-Panorama! GST 1.473 m2, WNFl 424 m2

Traunsee: Modern. Hochwertig. Individuell! GST 1.150 m2, WNFl 390 m2

Wolfgangsee: Wohnung & Privatsteg am Wolfgangsee WNFl 127 m2

Fuschlsee: Leben mit allen Sinnen in Alleinlage GST 1.975 m2, WNFl 417 m2

Traunsee: Modern. Neuwertig. Familie. GST 1.434 m2, WNFl 429 m2

Wolfgangsee: Familiensitz mit Seeblick – Alleinlage! GST 2.025 m2, WNFl 370 m2

Attersee: Top-Lage inklusive Privat-Badestrand GST 2.347 m2, WNFl 192 m2

E&V • OOe-Mitte • www.euv.at CC-H GmbH • Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH 4040 Linz • Hauptstraße 4 • 0732.732 032 • linz@euv.at | 4600 Wels • Stadtplatz 56 • 07242.252 555 • wels@euv.at U2_Engel_Voelkers.indd 1

01.06.21 10:05


Wolfgangsee: Land & Gut, Residenz mit Bootshaus GST 1,73 ha, WNFl 1.200 m2

Schöne Immobilien sollte man eigentlich gar nicht verkaufen, aber wenn – dann richtig!

© E&V OOe

Ing. Diether Raffelsberger

Wenn einfach alles passen soll ...

3_Engel_Voelkers.indd 3

E&V in OOe

01.06.21 16:28


e Neu site: b e W i.at m i h ra

FA R BEN F R OH Geschichte & Tradition geknüpft in jeder Faser. Lassen Sie sich von unseren Sommerangeboten verführen! Entdecken Sie 5000 Teppiche in der Spiegelgasse 6, 1010 Wien. Gerne legen wir Ihnen den gewünschten Teppich unverbindlich zu Hause auf. Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung unter +43 1 512 33 88 oder auf rahimi.at.

4-5_Rahimi.indd 4

02.06.21 10:46


Shahi Fine Wolle/Seide 244 x 172 cm € 4.900,–

Rahimi Art Wolle/Seide 250 x 300 cm €5.900,–

Vintage Art Wolle 300 x 400 cm € 5.850,–

Rahimi Fresko Wolle/Seide 170 x 240 cm € 3.680,–

4-5_Rahimi.indd 5

02.06.21 10:46


Seen-Paradies Salzkammergut

D

ie Seen im Salzkammergut gehören zweifelsohne zu den beliebtesten Urlaubszielen in Österreich. Alleine im Salzkammergut gibt es sage und schreibe 76 Seen, und jeder Einzelne von ihnen ist einen Besuch wert. Laut einer aktuellen Untersuchung der Europäischen Umweltagentur haben die österreichischen Badeseen übrigens europaweit die beste Wasserqualität für Binnengewässer und liegen daher auf dem unschlagbaren Platz Nummer eins. 98,5 Prozent der Naturschönheiten haben sogar eine exzellente Wasserqualität und somit Trinkwasserqualität. Grund genug für uns, Ihnen in der Sommerausgabe von „Unser Salzkammergut“ die größten und auch beliebtesten Seen des Salzkammerguts näher vorzustellen. An deren Ufern kann man richtig gut aus-

spannen und sich rundum wohlfühlen. Eine, die es immer wieder ins Salzkammergut zieht, ist Angelika Niedetzky. Wir haben die Schauspielerin und Kabarettistin auf ihrer Reise begleitet und zeigen Ihnen, wie vielfältig dieses schöne Fleckchen Erde ist. „Ob Wandern, Shoppen, Golf spielen, auf Boot und Schiff die Seele baumeln lassen oder via Tandemflug beim Paragleiten die Landschaft aus der Vogelperspektive erleben – ein Urlaub im Salzkammergut bietet Abwechslung und macht glücklich“, ist sich Angelika Niedetzky sicher. Und obwohl Sie aufgrund der hervorragenden Wasserqualität Ihren Durst auch mit Seewasser stillen könnten, lohnt es sich in jedem Fall, der Gastronomie und Hotellerie einen Besuch abzustatten und dort ein gepflegtes

Glaserl zu genießen. Von der urigen Jausenhütte über die coole Strandbar mit Köstlichkeiten auf Haubenniveau bis hin zum fangfrischen See-Sushi, Genießer kommen im Salzkammergut garantiert auf ihre Kosten. Und wer sich gerne selbst in der Küche versucht, sollte unbedingt die schmackhaften Rezepte der Koch-Zampanos der Salzkammergut Fischrestaurants nachkochen. Zu finden auf Seite 110! Bleibt mir nur, Ihnen einen schönen Sommer und viel Freude beim Lesen von „Unser Salzkammergut“ zu wünschen.

Schreiben Sie mir unter: unser.salzkammergut@neu-media.at

Die nächste Ausgabe von UNSER SALZKAMMERGUT erscheint am 10. September 2021. Besuchen Sie uns auch auf www.unsersalzkammergut.at

UNSER SALZKAMMERGUT Die Informationen zur Offenlegung gemäß § 25 MedienG können unter der URL http://www.dieoberoesterreicherin.at/de/ impressum/651.html abgerufen werden. Herausgeber: Josef Rumer Medieninhaber und Hersteller: Neu-Media GmbH Bahnhofplatz 2, 4600 Wels E-Mail: office@neu-media.at, Tel.: 07242 / 9396 8100, Fax: 07242 / 9396 8110

Geschäftsführung: Josef Rumer, Mag. Andreas Eisendle Prokuristin: Astrid Gruber Assistentin der Geschäftsführung: Kerstin Starzengruber Büroorganisation: Slavica Haminger Redaktionsleitung: Mag. Ulli Wright E-Mail: redaktion@neu-media.at Redaktion: Zivana de Kozierowski, Nicole Madlmayr, Mag. Petra Kinzl, Rebecca Mayr MA, Laura Zapletal BA, Linnéa Harringer BA Lektorat: Mag. Christa Schneider Anzeigenleitung: Josef Rumer, E-Mail: anzeigen@neu-media.at

Anzeigen: Mag. Dietlinde Wegerer, Lisa Becker, Victoria Felice, Ing. Mag. Richard Haidinger Grafik: Karin Rosenberger, Ana Mrvelj, Thom Trauner, E-Mail: grafik@neu-media.at Fotos: Andreas Mühlleitner, Mona Lorenz, Monika Löff, Dominik Derflinger, Shutterstock Verlags- und Herstellungsort: Bahnhofplatz 2, 4600 Wels Druck: Bauer Medien, Wien Vertrieb: PGV Austria Trunk GmbH, 5412 Puch

www.neu-media.at

ECI/bvdm Gray Control Strip (S) • FOGRA39 • v2

Impressum

6 | Unser Salzkammergut 6_Edi Josef.indd 6

02.06.21 13:08


JAGUAR E-PACE ESTHOFER 70 EDITION

FAHRSPASS AUF DEN PUNKT GEBRACHT.

Wenn es um die Freude hinterm Steuer geht, ist unser KompaktSUV einfach der Größte! Und damit der Spaß niemals aufhört, haben wir den Jaguar E-PACE noch besser gemacht. Ein modernisierter Innenraum mit intuitivem Pivi Pro Infotainment-System, die angepasste Fahrzeugarchitektur mit optimierten aerodynamischen Stoßfängern, neue LED-Scheinwerfer und dazu eine breite Palette an noch effizienteren Motoren sind nur einige Argumente, um einmal und dann immer wieder in den neuen Jaguar E-PACE einzusteigen.

AB

49.900,— €*

Ab jetzt bei uns bestellbar. * Unverbindlich empfohlener, nicht kartellierter Richtpreis inkl. 20 % Ust, ab 11 % NoVA und modellspezifischem Preisvorteil.

Kraftstoffverbrauch komb. in l/100 km: 6,4; CO2-Emissionen komb. in g/km: 168, nach WLTP. Weitere Informationen unter www.autoverbrauch.at. Symbolfoto.

Auto Esthofer Team GmbH Vöcklabrucker Straße 47, 4694 Ohlsdorf/Pinsdorf Tel.: +43 7612 77477-389, E-Mail: gabriela.pohn-weidinger@esthofer.com jaguar-gmunden.at

7_Esthofer Jaguar.indd 7

02.06.21 13:25


Inhalt 10

URLAUB AM SEE

80 Ein Ausflug für Leib & Seele

80

Acht Seen und ihre Hotspots

30

„SEEN“ WIR UNS IN GMUNDEN Das Leben pulsiert in der Keramikstadt

46

DIE NIEDETZKY IM SALZKAMMERGUT Mit der Schauspielerin in der Region unterwegs

Foto: Monika Löff

Foto: Monika Löff

10 Urlaub am See

Foto: STMG Stadler

46 Die Niedetzky im Salzkammergut

EIN AUSFLUG FÜR LEIB & SEELE Picknicken mit der „Alm Marie“

90

TRACHTIG IN DEN SOMMER Trendige Neuheiten in der Trachten Wichtlstube

104 WENN DIR DAS LEBEN ROSEN SCHENKT Gin-Talk mit „Sissikuss“-Chefin Katharina Weglehner

8 | Unser Salzkammergut 8-9_Inhalt_DS.indd 8

02.06.21 11:19


Foto: Monika Löff

180 Besuch beim Messermacher Foto: Mona Lorenz

Foto: Oberösterreich Tourismus GmbH/Paul Schütz

110 Fisch als Leidenschaft

162 Asien trifft Fisch vom See

136 Wanderbares Salzkammergut

110

FISCH ALS LEIDENSCHAFT Rezepte von den Salzkammergut Fischrestaurants

128 VILLA POLESE Besuch bei Sonja Polese in Unterach am Attersee

136 WANDERBARES SALZKAMMERGUT Wanderführer verraten ihre Lieblingstouren

Foto: Shutterstock

Foto: Karin Lohberger

Coverfoto: TVB Attersee-Attergau

150 GENUSS FÜR ALLE SINNE Sommer an Bord der Stern Schifffahrt

162 ASIEN TRIFFT FISCH VOM SEE SeeSushi aus Strobl am Wolfgangsee

180 BESUCH BEIM MESSERMACHER Mit Scharfsinn zur Sache

Unser Salzkammergut | 9 8-9_Inhalt_DS.indd 9

02.06.21 11:19


Urlaub am See Schwimmen und Rudern, Stand-up-Paddling und Tauchen, Segeln und Surfen, Boot fahren und Beachvolleyball oder einfach auf der Luftmatratze dösen. Acht Seen im Salzkammergut und ihre Hotspots für Wassersport und zum Relaxen.

Text: Petra Kinzl, Nicole Madlmayr, Laura Zapletal Fotos: Oberösterreich Tourismus/Robert Maybach, TVB Attersee-Attergau/Moritz Ablinger, privat, STMG Stadler, Camping Berau am Wolfgangsee, Österreich Werbung/Andreas Tischler, Shutterstock, Österreich Werbung/Sebastian Stiphout, SalzburgerLand Tourismus/Michael Groessinger, Andreas Mühlleitner, Steiermark Tourismus/Tom Lamm

10-27_Coverstory_Seen.indd 10

02.06.21 10:55


10-27_Coverstory_Seen.indd 11

02.06.21 10:55


Attersee

URLAUBSFLAIR AM OBERÖSTERREICHISCHEN MEER

12 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 12

02.06.21 10:55


K

ristallklares Wasser auf der Haut, genussreiche Kulinarik am Gaumen und einzigartige Eindrücke für die Seele: Wenn es um Facettenreichtum geht, spielt der Attersee alle Stücke. Bereits bei der Anreise zieht einen das Juwel des Salzkammerguts mit seinem Naturspektrum aus Blau-, Grün- und Türkistönen in seinen Bann. Genießen wir dieses Farbenspiel am besten direkt in der Früh mit einem herzhaften Frühstück im „Das Grafengut“. Gestärkt geht es zum weiteren Fixpunkt: den Sprung ins kühle Nass. Gesäumt von zahlreichen öffentlich zugänglichen Badeplätzen ist dieser nur einen Autostopp entfernt und bietet mit einem Beachvolleyballplatz im Seebad Litzlberg und 15.000 Quadratmeter Liegewiese in Weyregg die Qual der Wahl. Elektro- und Tretboote sowie SUPs des Bootsverleihs Nagl in Seewalchen oder Plexiglas-Kajaks der Yachtschule Koller in Nußdorf locken wiederum für genussvolle Stunden aufs Wasser. Am Abend bitten In-Lokale und Restaurants wie „Das Attersee“, das „Achterdeck by Aichinger“ oder die „Bachtaverne“ bei fangfrischer Reinanke und feinstem Carpaccio zu Tisch. Ausklingen darf der Tag bei einem Sundowner in „Contis Beach Club“ oder „Das Bar“ direkt am See. Mit einer Schachtel original Klimt-Pralinen im Gepäck machen wir uns auf den Heimweg. Aktivitäten im Überblick: Baden, Bootstour im Elektro- oder Tretboot, Schifffahrt, Segeln (Rosenwind), Tauchen, Wasserskifahren, Wakeboarden, Wandern, Rad fahren, Klettern Schlechtwettertipp: Day Spa im Hotel Winzer, Besuch der Galerie Petra Seiser oder des Klimt-Museums

Größe: 53 km lang, bis zu 3,3 km breit, maximale Tiefe 169 m Meereshöhe: 469 m Wassertemperatur im Sommer: zwischen 20 und 24 Grad Besonderheit: Der Attersee ist der größte zur Gänze in Österreich liegende und dritttiefste See des Landes. Nationalfisch ist die Attersee-Reinanke.

Unser Salzkammergut | 13 10-27_Coverstory_Seen.indd 13

02.06.21 10:55


Traunsee

PARADIES FÜR WASSERSPORTLER

14 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 14

02.06.21 10:55


S

egeln, Surfen, Tauchen, Stand-Up-Paddling: Wassersportler kommen am Traunsee voll auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight wartet am Südufer des Sees, in Ebensee, auf Urlauber. Zu den perfekten Windverhältnissen in der Rindbacher Bucht kommt dort seit dem Vorjahr die größte künstliche Flusswelle Europas, die Riverwave, auf der die Wassersportler surfen können. Für alle, die es lieber ein bisschen ruhiger mögen, bietet der Traunsee auch viele Platzerl zum Schwimmen und Sonnenbaden. Einen wunderbaren Blick auf den See hat man zum Beispiel am Badeplatz Winkel in Traunkirchen. Herrlich zum Entspannen und Seele baumeln lassen – allerdings eher für geübte Schwimmer zu empfehlen, da das Wasser vom Ufer weg gleich sehr tief ist. Ebenfalls in Traunkirchen befindet sich der Badeplatz Klostergarten, der malerisch um das ehemalige Klostergebäude im Ortskern von Traunkirchen liegt. Wer ein bissl mehr Action haben möchte, kann das Strand- und Erlebnisbad Gmunden ansteuern. Dort gibt es unter anderem Wasserrutschen, Strömungskanal, Seezugang, ein Kinderbecken mit Sonnensegel sowie einen Beachvolleyballplatz. Auch der kulinarische Genuss kommt am Traunsee nicht zu kurz. Ist man mit dem Boot unterwegs, lohnt es sich, am Steg des Restaurants „Bootshaus“ in Traunkirchen anzulegen. Dort zaubert Haubenkoch Lukas Nagl mit seinem Team völlig unprätentiös aus regionalen Zutaten Feinstes für den Gaumen. Aktivitäten im Überblick: Baden, Segeln, Surfen, Tauchen, Stand-up-Paddling, Wakeboarding, Wasserski, Kajak & Kanu, Kiteboarding, Bootstour im Elektro- oder Ruderboot, Schifffahrt, Tauchen, Wandern, Rad fahren, Klettern Schlechtwettertipp: Besuch des Zeitgeschichte Museum Ebensee

Größe: 12 km lang, bis zu 3 km breit Meereshöhe: 425 Meter Wassertemperatur im Sommer: durchschnittlich 20 Grad Besonderheit: mit 191 Metern der tiefste See Österreichs

Unser Salzkammergut | 15 10-27_Coverstory_Seen.indd 15

02.06.21 10:55


Wolfgangsee ROMANTIK UND CAMPING

16 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 16

02.06.21 10:56


A

ction und Erholung zugleich: zwei Extreme, die am Wolfgangsee spielend unter einen Hut zu bringen sind. Das Naturparadies im Salzkammergut, umrahmt von Postalm, Zwölferhorn und Schafberg (Schafbergbahn), besticht durch ein breitgefächertes Angebot an Freizeitmöglichkeiten, die hartgesottene Abenteurer genauso ansprechen wie Romantiker oder Familien mit Kindern. Im Segelboot, am Surfbrett, beim Tuberiding, Wasserskifahren oder am Sonnendeck eines Ausflugsschiffes: Es gibt viele Arten, die Wellen zu bezwingen. Auch Extremsportler loten am Wolfgangsee immer wieder ihre Grenzen aus. Wie in der Nähe der Falkensteinwand, wo Europas höchster und gefährlichster Klippensprung-Spot Profis zu Sprüngen animiert, die für Laien tödlich wären. Vergleichsweise entspannt geht es in den drei Orten St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang zu, die mit einer Vielzahl an attraktiven Strandbädern oder zum Seecamping locken. Bei Campern besonders beliebt ist die Berau (kleines Bild), wo unter dem Himmelszelt auch Genuss, Lifestyle und Lebensfreude mitserviert werden. Neben der Pizza aus dem original italienischen Holzofen der Pizzeria „Hias“ ist es ein echtes Highlight, den Abend mit einzigartigem Blick auf den Wolfgangsee bei einem guten Glaserl Wein ausklingen zu lassen. Aktivitäten im Überblick: Wasserski, Boot fahren, Segeln, Surfen, Kitesurfen, Baden, Parasailing, Schifffahrt, Kanu & Kajak, Stand-up-Paddling, Angeln, Tauchen, Rad fahren, Sommerrodeln, Beachvolleyball, Ballonfahren Schlechtwettertipp: Musikinstrumente-Museum in St. Gilgen, mit einer Sammlung von über 3.000 Musikinstrumenten aus aller Welt www.hoerart.at

Größe: 10 km lang, bis zu 2 km breit, maximale Tiefe 114 m Meereshöhe: 538 m Wassertemperatur im Sommer: bis zu 24 Grad Besonderheit: Weltberühmt wurde der See durch die Operette „Im weißen Rößl“ von Ralph Benatzky.

Unser Salzkammergut | 17 10-27_Coverstory_Seen.indd 17

02.06.21 10:56


Mondsee

ABWECHSLUNG UND SEE-ACTIVITY

18 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 18

02.06.21 10:56


D

ie spektakulären Gipfel von Schafberg und Drachenwand, bunte Boote auf türkisblauen Wellen, belebte und versteckte Badeplätze: Der Mondsee verzaubert mit intakter Natur, reicher Geschichte und angenehmen Wassertemperaturen. Der zehn Kilometer lange See ist der drittgrößte im Salzkammergut, Nachbar vom Attersee und Eldorado für Wassersportler. So ist in Mondsee die größte Surf- und Segelschule im deutschsprachigen Raum angesiedelt, wo auch das Kitesurfen erlernt werden kann. Neben Wasserski oder Wakeboarden trainieren Trendsportarten wie Stand-upPaddling – oder Yoga darauf – den Gleichgewichtssinn am schaukelnden Wasser. Die Strandbäder freuen sich auf Groß und Klein: Das Alpenseebad Mondsee zählt mit der 20.000 Quadratmeter großen Liegefläche inklusive Sandstrand zu den größten Freibadanlagen des Salzkammerguts und ist mit Fünf-Meter-Sprungturm, Erlebnis- und Wellenrutsche, Kinderbecken, Floß in der Bucht und Beachvolleyballplatz ausgestattet. Kleiner und romantischer gestalten sich die Badeplätze Schwarzindien oder Plomberg in St. Lorenz. Der Eintritt ist frei, es fallen lediglich Parkgebühren an. Auch der große Badeplatz Loibichl in Innerschwand mit Steg und Gasthaus lockt zum Sprung ins Nass. Der Natur noch näher kommt man am nahe gelegenen warmen Irrsee. Trotz seines Status als Naturschutzgebiet ist eine sanfte Nutzung durch Schwimmer oder Ruderer erlaubt. Fazit: Kaum eine Urlaubsregion bietet so viel Abwechslung und See-Activity wie das Mondseeland. Aktivitäten im Überblick: Wasserski, Surfen, Segeln, Wakeboarden, Kitesurfen, Stand-up-Paddling, Rudern, Tauchen, Baden, Bootsfahrten, Schifffahrt, Fischen, Golf Schlechtwettertipp: ein Eis vom „Übleis“ geht immer oder sich in der Kletterhalle Mondsee beim Seilklettern und Bouldern austoben

Größe: 10 km lang, bis zu 2 km breit, maximale Tiefe 68 m Meereshöhe: 460 m Wassertemperatur im Sommer: bis zu 27 Grad Besonderheit: Der türkisblaue See gehört zu den wärmsten des Salzkammerguts und befindet sich in Privatbesitz.

Unser Salzkammergut | 19 10-27_Coverstory_Seen.indd 19

02.06.21 10:56


Hallstätter See SPRUNG INS WELTERBE

20 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 20

02.06.21 10:56


E

r erinnert an einen Fjord, der Hallstätter See am Nordfuß des Dachsteinmassivs. Am Westufer seine weltberühmte Perle Hallstatt mit den markanten, übereinander geschachtelten Häusern. Auch wenn seine Bekanntheit Touristen aus der ganzen Welt anlockt, hat es bis heute auch für Österreicher nichts von seiner Originalität und seiner (Salz-) Tradition verloren. Wer den See im Sommer genießen möchte, findet am Ostuferwanderweg zahlreiche ruhige Plätze vor. Über die tiefste Stelle (125 Meter) führt eine Hängebrücke, die auch vom Radsattel aus einen fulminanten Blick auf den See erlaubt. Der Zugang zum Badevergnügen im Sommer ist über vier kostenlose Badestrände möglich: in Untersee/Bad Goisern (mit Kinderrutsche und flachem Ufer besonders für Familien geeignet), Hallstatt, Gosaumühle und Obertraun (Wasserrutsche und Beachvolleyball) mit extra Hundebadeplatz im Ortsteil Winkl. Für manche ist der beste Ausgangspunkt für einen Sprung ins Weltkulturerbe das Sprungbrett auf der Badeinsel in Hallstatt. Ob Salto, Schraube oder Köpfler bleibt je nach Talent dem Springer überlassen. Darüber hinaus genießen FKK-Fans in zwei eigenen Strandbädern Ruhe und Unter-sich-Sein. Wer weiter in die Unterwasserwelt des Welterbes eintauchen möchte, wendet sich an die Tauchschule Zauner oder an den Tauchclub Dachstein-Salzkammergut (www.arge-tauchen. at). Übrigens: Wer im originellen Schwanen-Tretboot (großes Bild) über den kristallklaren See schaukeln möchte, wendet sich an den Bootsverleih Schwarzmayr an der Seepromenade. Aktivitäten im Überblick: Tret-, Ruder- und Elektroboote, Segeln, Surfen, Tauchen, Baden, Rad fahren, Kanu, Kajak, Angeln, Beachvolleyball, Schifffahrt, Wandern Schlechtwettertipp: Salzwelten Hallstatt oder auf einen Flammkuchen ins stylishe Lokal „Simple 169“

Größe: 8 km lang, bis zu 2 km breit, maximale Tiefe 125 m Meereshöhe: 508 m Wassertemperatur im Sommer: bis zu 23 Grad Besonderheit: Die Einzigartigkeit des Gebiets führte zur Aufnahme in die exklusive Liste des „UNESCO-Weltkulturerbe“.

Unser Salzkammergut | 21 10-27_Coverstory_Seen.indd 21

02.06.21 10:56


Fuschlsee

EIN GEFÜHL WIE IN MIAMI BEACH

22 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 22

02.06.21 10:56


B

ezaubernde Buchten, paradiesische Naturschönheit flirten mit dem Luxus des Hotels Schloss Fuschl und dem Sheraton Hotel Jagdhof: Am Fuschlsee, nur einen Katzensprung von Salzburg entfernt, kommt sogleich ein Gefühl wie in Miami Beach auf. Einer der reinsten Badeseen Österreichs weiß mit seiner Vielfalt rundum zu begeistern. Die vier Strandbäder bieten sämtliche Annehmlichkeiten für einen perfekten Badetag. Das Fuschlseebad mit Riesenrutsche, beheiztem Sportbecken mit 25 Grad und Sprudelzone, großer Liegewiese, Panoramafitness und Sauna, Café-Bar „Das See“ und SUPVerleih steht bei Familien hoch im Kurs. Der Naturbadestrand Hof in Schlossnähe gibt mit seinem langen Steg nicht nur ein herrliches Fotomotiv ab, sondern eignet sich an exponierter Lage, mit Beachvolleyballplätzen und Badebuffet, perfekt für einen Sprung ins Wasser. Familien und Sportliche erfreuen sich am Badeplatz Wesenauer an Wassertrampolin, Stand-upPaddling, Ruderbooten und Ballspielarten. Auch der Badeplatz Stöllinger mit herrlichem Seeblick, Steg, Kinderspielplatz und Gastgarten ist bei Groß und Klein beliebt. Wer es etwas ruhiger mag, steuert eine der romantischen Badebuchten an, die nur zu Fuß oder per Boot erreichbar sind oder begibt sich zum malerischen Hintersee (Badeplatz Hirschpoint mit Kiosk). Feinschmeckern sei unbedingt eine Einkehr in der Schlossfischerei empfohlen, um eine herzhafte Räucherfischjause direkt am Ufer zu genießen (outdoor und indoor möglich). Aktivitäten im Überblick: Baden, Stand-up-Paddling, Tretboot, Zillenschifffahrt „Fuschlerin“, Wandern, Rad fahren, Bechvolleyball, Minigolf, Golf, Angeln, Segeln und Surfen, Tauchen, Sommerrodeln Schlechtwettertipp: Manro-Classic Auto & Musik Museum in Koppl oder Räucherfischjause in der Schlossfischerei Fuschl

Größe: 4 km lang, bis zu 800 m breit, maximale Tiefe 65,5 m Meereshöhe: 664 m Wassertemperatur im Sommer: bis zu 23 Grad Besonderheit: Der Fuschlsee ist motorfreie Zone – um den See führt ein Fußweg und auch am See dürfen die Boote nur mit leisem Antrieb schippern.

Unser Salzkammergut | 23 10-27_Coverstory_Seen.indd 23

02.06.21 10:56


Altausseer See EINTAUCHEN IN DIE TRADITION

24 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 24

02.06.21 10:56


U

mrahmt von Loser, Trisselwand und Tressenstein verkörpert der Altausseer See eine Perle im Salzkammergut, wo sich Brauchtum und Tradition bewahrt haben. Mit ihrer eigenen Tracht und dem ureigenen Dialekt sind die Menschen authentisch wie eh und je. Die Fischer holen – wie schon ihre Vorfahren – ihre Saiblinge aus dem glasklaren See. Maler, Schriftsteller, Musiker und weitere Künstler schätzen die Landschaft seit jeher als Kraft- und Ruhepol. Per Boot, per Plätte oder modernen Stand-up-Paddles lässt sich der See erkunden. Ein Erlebnis der besonderen Art bietet die Boots- und Plättenvermietung Salzkammergut im Ort Altaussee. Bei einer fröhlichen Fahrt auf dem flachbödigen Holzboot, mit dem früher Salz oder Holz transportiert wurden, wird man zum gewünschten Badeplatz chauffiert. Luftmatratze, Liegestuhl und Picknickkorb kommen gleich mit; der Rücktransfer erfolgt nach Absprache. Für HobbyKapitäne stehen am Bootssteg Gößl weitere Ruder-, Elektro- und Tretboote bereit. Beim Bootsverleih der Seelounge Altaussee 712 laden nostalgisches Elektroboot, Tretboot-Schwan „Sissi“ oder Stand-up -Paddle-Boards zu einem Wellenritt. Bequemer geht es an Bord des Solarkatamarans „Altaussee“, dem ersten Solarschiffs Österreichs, auf dem sich das Naturjuwel am Fuße des Losers von seiner schönsten Seite zeigt. Eine Seerundfahrt ist ebenso möglich wie die Transferfahrt zur bekannten „Seewiese“, wo „in der schönsten Sackgasse der Welt“ Traditionsküche neu entdeckt wird. Aktivitäten im Überblick: Bootstour im Elektrooder Tretboot, Stand-up-Paddling, Solarschiff, Beachvolleyball, Tauchen, Angeln, Wandern, Gradierund Kneippanlage in Altaussee Schlechtwettertipp: Salzbergwerk Altaussee oder seinen Atemwegen Gutes tun in der Freiluft-Gradieranlage beim Kurhaus Größe: 2,5 km lang, bis zu 1 km breit, maximale Tiefe 53 m Meereshöhe: 712 m Wassertemperatur im Sommer: bis zu 21 Grad Besonderheit: Der See wird aufgrund seiner Farbe auch „Tintenfass“ genannt und war 2015 Schauplatz eines James-Bond-Films.

Unser Salzkammergut | 25 10-27_Coverstory_Seen.indd 25

02.06.21 10:56


Grundlsee AM STEIRISCHEN MEER

26 | Unser Salzkammergut 10-27_Coverstory_Seen.indd 26

02.06.21 10:56


M

alerisch eingebettet in den Kalkfelsen des Toten Gebirges liegt er da, der Grundlsee, nordöstlich von Bad Aussee im Steirischen Salzkammergut. Es gibt nichts Schöneres als mit einem Plättenfrühstück auf einem traditionellen Holzboot (kleines Bild) in den Tag zu gleiten (Reservierung im Seehotel Grundlsee). In der Gegend, die mit reichlich Frischluft gesegnet ist (Luftkurort), ist für allerlei sommerliche Aktivitäten gesorgt: Der Bootsverleih Allerlei in Gößl direkt neben dem Gasthof „Rostiger Anker“ vermietet Elektroboote, Tretboote, Kajaks und Stand-up-Paddles. Oder man macht es sich am Nachmittag am Steg gemütlich mit einem „See-Sprudel“ und einem hausgemachten Kuchen, einem Aperol oder einem kühlen Bier. Sein eigener Kapitän ist man auch mit Elektro- und Tretbooten der Bootsvermietung Hillbrand in Bräuhof. Am See laden ein zwölf Kilometer langer, frei zugänglicher Naturbadestrand sowie ein FKKStrand zum Baden ein. Auch eine Segel- und Surfschule ist vor Ort. Am Abend treffen sich Badenixen und ihre Verehrer, aber auch Familie und Freunde, zum Fine Dining im Gourmetrestaurant „Wassermann“ in Archkogl. Aktivitäten im Überblick: Baden, Rudern, Stand-up-Paddling, Kajak, Angeln, Bootstour im Elektro- oder Tretboot, Schifffahrt, Segeln, Surfen, Tauchen, Wandern, Rad fahren, Klettern oder Paragleiten am Loser Schlechtwettertipp: Baden im warmen Thermalwasser (Grimmingtherme, Narzissen Vital Resort Bad Aussee, Eurotherme Bad Ischl)

Größe: 6 km lang, bis zu 750 m breit, maximale Tiefe 64 m Meereshöhe: 708 m Wassertemperatur im Sommer: zwischen 18 und 25 Grad Besonderheit: Der größte See der Steiermark ist einer der fischreichsten und wird auch „Steirisches Meer“ genannt. „Nationalfisch“ ist der Saibling.

Unser Salzkammergut | 27 10-27_Coverstory_Seen.indd 27

02.06.21 10:57


SUMMER

Feeling 1

3

2

2. Gar nicht kleinkariert: Hose aus reiner Baumwolle mit abnehmbarer Kette von Luis Trenker um € 299 3. Passt immer: Business-Hemd aus Twill-Stoff von Luis Trenker um € 149

4

4. Cool zu Lederhose & Jeans: Sneakers von New Balance um € 210

uma © Lupi Sp

9

6

1. Darf in keiner Brillenkollektion fehlen: Eine Pilotenbrille – am besten in außergewöhnlicher Farbe und mit ein paar coolen Extras. „Titan Breeze“ von Silhouette um € 299

8

5. Stylish: Die extra leichten und komfortablen Sonnenbrillen von Silhouette sind Made in Austria, UVP € 330 6. Tragbare Blumenwiese: Tasche „Cybill Fiorellina“ von Aigner um € 1.100 7. Must-have: Sandaletten mit Blockabsatz von Comma um € 149

7

5

8. Floraler Chic: Luftiger Rock von Lena Hoschek um UVP € 435 9. Raffiniert: Stricktop von Lena Hoschek um UVP € 250

28 | Unser Salzkammergut 28_Summer_Modetipps.indd 28

02.06.21 11:01


„Die derzeit beste Wertanlage...

Foto: Ralph Fischbacher

...nicht nur im salzk ammergut!“

An der Traunbrücke, 4810 Gmunden Tel. +43(0)7612/ 72 888 reingruber -trachtmitstil 29_Reingruber Inserat.indd 29 1 anzeige skgMagazin_2021.indd

@trachten.reingruber

reingruber.at 02.06.21 27.05.21 11:02 12:48


30-41_Gmunden.indd 30

02.06.21 13:03


„Seen“ wir uns … ... in Gmunden? Ob anspruchsvolle Kultur der Salzkammergut Festwochen, liebevoll Gestaltetes der Keramikstadt oder Exklusives und Einzigartiges der heimischen Betriebe: Das Leben dieser historischen Stadt am Wasser pulsiert wieder in allen Gassen.

30-41_Gmunden.indd 31

© Gottfried H. Sager

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Wir „seen“ uns dann in Gmunden!

02.06.21 13:03


© Gottfried H. Sager

Sommerfrische, Kunst und Kultur Eine Stadt, die so gehaltvoll ist wie das Salz aus der Region. Ein einzigartiger Mix aus Vergangenheit, Tradition und dem „Brodeln“ vieler neuer Ideen und Inspirationen.

W

er aufmerksam durch die Gassen schlendert, kann Entdeckungen in Form keramischer Zunftzeichen an manchen Stadthäusern machen (wie Sie auf den nächsten Seiten sehen/lesen können), welche von ursprünglichen Geschichten und traditioneller Handwerkskunst erzäh-

len. Und wie spannend ist es, wenn in diesen Häusern mit so viel Geschichte auch Aktuelles und Neues Platz gefunden hat! So auch in der Theatergasse 10, denn seit letztem Jahr haben die Salzkammergut Festwochen hier einen perfekten Platz und fixen Standort in der Gmundner Innenstadt gefunden …

32 | Unser Salzkammergut 30-41_Gmunden.indd 32

02.06.21 13:03


© Rudi Gigler

MUSIKBRUNCH Samstag, 19. Juni, Rinnholzplatz Franz Berg Trio – Jazzmusik Samstag, 26. Juni, Rathausplatz Ferry Ilg Big Band Samstag, 3. Juli, Marktplatz Stadtkapelle Gmunden Samstag, 17. Juli, Rinnholzplatz White Hats Samstag, 24. Juli, Rathausplatz Italienische Musik am Italienischen Markt Samstag, 31. Juli, Schubertplatz Werkskapelle Laufen Samstag, 7. August, Rathausplatz Traunbridge Dixieland Band Samstag, 21. August, Museumsplatz Tante Emmas Combo Samstag, 28. August, Kirchengasse Inga Lynch Samstag, 4. September, Marktplatz Cadmium Baloney Weitere Informationen unter www.eventsgmunden.at bzw. Plan Seite 41

HAUSMUSIK ROAS GMUNDEN

en können sich auf den „Karneval der Tiere“ ebenso wie auf bekannte Kompositionen von Mozart in „Amadeus, Amadeus“ freuen. Das Kino am See rundet am Freitag, den 30. Juli an der Esplanade, das vielfältige Sommerprogramm ab. Im Juni beginnt das umfangreiche Programm mit der Initiative Hausmusik, einer Idee von Franz Welser-Möst. Hausmusik soll Musik im weitesten Sinne wieder fördern. Bekanntermaßen waren viele berühmte Komponisten im Sommer im Salzkammergut zu Gast: Franz Schubert, Johannes Brahms, Gustav Mahler und Hugo Wolf wurden

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Rudi Gigler

Junge Menschen stehen ganz besonders im Fokus der Stadt, denn diese liegen dem Team der Salzkammergut Festwochen Gmunden speziell am Herzen. In Zusammenarbeit mit der Philharmonie Salzburg wurde ein Kinderprogramm erarbeitet. Famili-

Franz Welser-Möst (Konzeptidee Hausmusik Roas) und Johanna Mitterbauer

Samstag, 12. Juni, Museumsplatz, Raddampfer GISELA, Schillerlinde Samstag, 10. Juli, Lehenaufsatz, Esplanade, Schillerlinde, Uferstufen Samstag, 14. August, Museumsplatz, Rathausplatz, Schillerlinde, Esplanade Samstag, 11. September, Rinnholzplatz, Kirchengasse, Museumsplatz, Schillerlinde Weitere Informationen unter 07612/70630, festwochen-gmunden.at bzw. Plan Seite 41

alle von dieser wunderschönen Landschaft inspiriert. So laden die Salzkammergut Festwochen Gmunden auf vier musikalische Reisen durch die Stadt Gmunden ein, um an den schönsten Plätzen zu verweilen und den einzigartigen Musikdarbietungen zu lauschen. Zwischen Juni und September wird jeder Samstag bei Livemusik zu einem Highlight – und das an den schönsten Plätzen der Stadt! INFOS & TERMINE

www.eventsgmunden.at www.festwochen-gmunden.at

Unser Salzkammergut | 33 30-41_Gmunden.indd 33

02.06.21 13:03


© Gottfried H. Sager

Alles, was schön und glücklich macht

In der Gmundner Altstadt finden Sie rundum, was ein gehobenes Shoppingerlebnis ausmacht: Mode zum Niederknien (vielleicht gleich für das nächste Kulturevent?), ein richtig gutes Hairstyling und Außergewöhnliches für Menschen mit einem Faible für gutes Design. Dazu ein Gläschen Prosecco, oder zwei?

#samstagslivemusik #kulturingmunden #salzkammergut2024 #altstadterkunden #lifestyleingmunden #gmundenerleben

34 | Unser Salzkammergut 30-41_Gmunden.indd 34

02.06.21 13:03


#beinspired ... Zeit, das Außergewöhnliche zu entdecken

D

Ein schmales Gässchen, die Schwanthaler-Gasse, vom Rinnholzplatz zur Stadtpfarrkirche, lädt nicht nur zum Entdecken der verborgenen Schätze der Gmundner Altstadt ein – nein, genau hier wird man fündig: edles Design zum Beispiel von Alessi, exquisite Schreibgeräte von Graf von Faber-Castell oder zeitgenössische Arbeiten regionaler Künstler.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Gottfried H. Sager

ie Schwanthaler Galerie Gmunden ist nicht leicht zu finden – aber diejenigen, die sie einmal entdeckt haben, sind nicht nur gute Kunden, sondern auch begeisterte Fans.

EIGENTÜMER UND GRÜNDER GOTTFRIED HELMUT SAGER – seines Zeichens Fotograf und Filmproduzent – ist stolz auf seine handverlesene Produktauswahl: „Ich persönlich lege allergrößten Wert auf Qualität und Funktionalität. Nur ein schönes Stück zu besitzen ist zu wenig. Perfektes Design ist alltagstauglich, es geht als lieb gewonnenes Objekt in den täglichen Gebrauch über.“

Wer sich ein Bild über die Produktvielfalt der Schwanthaler Galerie in Gmunden verschaffen möchte, kann auf www.designshop24.at die ersten Eindrücke sammeln. Auf der Suche nach dem ganz Besonderen? Hier gibt es nur eine Adresse – die Schwanthaler Galerie Gmunden. INFO

SCHWANTHALER GALERIE GMUNDEN

Der Hashtag „#beinspired“ zieht sich als Motto durch die gesamte Schwanthaler Galerie. Mit allen Sinnen entdecken, gustieren, sich überraschen lassen von den wunderschönen Stücken fernab des Mainstreams – auch die hochwertigen Schreibgeräte können hier jederzeit probiert werden!

Die Designschmiede Alessi feiert heuer ihr 100-jähriges Bestehen und somit zelebrieren ausgewählte Designer wie Ettore Sottsass, Marcel Wanders oder Alessandro Mendini mit kreativen Schöpfungen den italienischen Lebensstil. Die Schwanthaler Galerie Gmunden feiert mit und präsentiert monatlich die neuesten Kreationen.

Thomas Schwanthaler-Gasse 1 – 3, Gmunden Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 – 18 Uhr Samstag 9 – 16 Uhr www.schwanthaler-galerie.at www.designshop24.at

2

Unser Salzkammergut | 35 30-41_Gmunden.indd 35

02.06.21 13:03


hair supreme

F

ür Sonja Wurmbrand unterstreicht eine neue Frisur im besten Fall nicht nur die Persönlichkeit, sondern es macht auch Freude, sich im Spiegel anzusehen. Die gefragte Hair-Stylistin verwöhnt ihre KundInnen in ihrem Salon „hair supreme“ an der Esplanade außerdem noch mit tollem Seeblick, Kaffee und Prosecco. „Schließlich sollen meine

KundInnen glücklich bei der Tür rausgehen.“ Und das mit gutem Gewissen: „Mit der Marke GOLD erzielen wir Top-Ergebnisse. Der dänische Hersteller produziert zu 100 Prozent vegan, ohne schädliche Substanzen und frei von Tierversuchen. So kann man sich in den Spiegel schauen.“

5

www.hairsupreme.at

© Hair supreme

by Sonja Wurmbrand

La Galerie Elisabeth Stumpfoll

Öffnungszeiten: Mi. und Do. 11 – 18 Uhr, Fr. 9.30 – 19 Uhr, Sa 9.30 – 15 Uhr. Im Heimathaus Attersee, direkt neben der Kirche, museale Exposition von originalen Druckgrafiken von Pablo Picasso. Öffnungszeiten: Do. bis Sa. 9.30 – 12.30 Uhr und 16 – 19 Uhr, So. 9.30 – 13 Uhr. Freier Eintritt. Kontakt unter 0664/654652 www.lagalerie17.blogspot.com

3

© La Galerie

P

aris Chic! in Gmunden und Pablo Picasso im Heimathaus Attersee … „LA Galerie“ ist eine renommierte Adresse für die Präsentation von Druckgrafiken internationaler Meister, wo zudem auf Begegnung, kulturellen Weitblick und anspruchsvolle Kunst aus dem 20. Jahrhundert gebaut wird. LA Galerie Gmunden am Graben 17, originale Druckgrafiken von Rene Gruau, Marc Chagall und v. a. zum Thema Paris.

SchürzenLiebe

b eine Hochzeitsschürze mit Namen des Brautpaars, für Musikkapellen mit Wappen, Firmen mit ihrem Logo – man kann sich hier die perfekte Dirndlschürze für jeden Anlass machen lassen. Oder Sie möchten zu Ihrem Dirndl eine besondere Schürze zum Wechseln, dann sind Sie bei SchürzenLiebe genau richtig! Die Designerin bietet allen Kunden und kunstsinnigen Menschen einen

Schauraum mit integriertem Atelier in Gmunden, wo man Werke bewundern, einen Blick über die künstlerische Schulter werfen oder ein Design besprechen kann. Jede der Schürzen ist ein Unikat! sabine@schuerzenliebe.at 0660/1210973 www.schürzenliebe.at

4

© Schürzenliebe

O

Kunstvoll und individuell bemalt und designt – das sind die Dirndlschürzen von SchürzenLiebe!

36 | Unser Salzkammergut 30-41_Gmunden.indd 36

02.06.21 13:03


Auf den Spuren der Keramik

Kulturhauptstadt 2024 Kunst, Kultur und Keramik sind untrennbar mit Gmunden verbunden! Die Keramik gehört zu dieser Stadt wie der See zu Gmunden.

D

ie weltberühmte Gmundner Keramik, die im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts aus der avantgardistischen Schleiss Keramik hervorging, hat diese Stadt am Traunsee sehr geprägt. Wer aufmerksam durch die Altstadt spaziert, wird auf historische Zunftzeichen an der einen oder anderen Fassade der Altstadthäuser stoßen. Das Besondere: Diese Zeichen, welche auf die Geschichte und die damals ausgeübte Zunft im Haus hinweisen, sind nicht wie üblich aus Eisen geschmiedet, sondern aus Keramik gefertigt!

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Stadtamt Gmunden

Wir möchten Sie hiermit auf eine Entdeckungsreise einladen, wo Sie neben keramischen Zeitzeugen ebenso kleine, feine Keramikwerkstätten, besondere Kunstgalerien und entzückende Cafés finden werden – und mit etwas Glück spielt an einem dieser schönen Plätze sogar Livemusik … Und alle, die in puncto Keramik und Gmunden einen Blick in die Zukunft werfen wollen, können auf den kommenden Seiten erfahren, wie auch die Keramik 2024 in Gmunden im Mittelpunkt stehen wird.

1 WUSSTEN SIE, … dass das berühmte grüngeflammte „Keramische Glockenspiel“ in der Loggia der Rathausfassade nicht aus Keramik der Gmundner Manufaktur gefertigt wurde? Weil sich dieser Werkstoff für ein Glockenspiel nicht eignete, wurde das Glockenspiel bei der berühmten Porzellanmanufaktur in Meißen in Auftrag gegeben.

30-41_Gmunden.indd 37

02.06.21 13:03


#keramikspureningmunden Fassaden und Plätze bergen Dutzende Schätze. Geh auf Entdeckungsreise!

BÄCKEREI REINGRUBER 4 An der Fassade am Marktplatz sind zwei Keramikbilder zu bestaunen. Einerseits werden Figuren in Berufsbekleidung sowie verschiedene Backwaren wie Guglhupf, Brezerl u. a. gezeigt (nicht abgebildet). Die Jahreszahl 1688 und die Buchstaben K und R bedeuten das Gründungsjahr der Bäckerei unter dem Namen Karl Reingruber.

WEINHAUS/-STUBE SPIES 6 Dieses Keramikrelief am Weinhaus Spießberger, heute Klaus Ötzlinger, wurde von der Werkstätte Schleiss 1937 hergestellt. Es stellt zwei Traubenträger dar. Die von Moses ausgesandten Kundschafter kehrten beladen mit einer von der Fruchtbarkeit des „Gelobten Landes“ zeugender Riesentraube auf einer Stange getragen zurück.

SALZTRÄGERBRUNNEN 5 Der Bildhauer Prof. Kubiena entwarf den Salzträgerbrunnen. Er wird mit dem Wasser aus dem Hl. Bründl gespeist. Die Figur an der Spitze der Keramiksäule stellt einen Mann aus dem Berufsstand der Salzträger dar. Der Salzträgerbrunnen ist von einem herrlichen Schmiedeeisengitter umgeben.

Die vollständige Broschüre der Keramikschätze Gmundens ist im K-Hof Kammerhof Museum zum Preis von 7 Euro käuflich zu erwerben.

© Stadtamt Gmunden

STADTBÜCHEREI GMUNDEN 3 Die Keramikfigur von Emilie Schleiss an der Hausmauer des ehemaligen „Pepöckhauses“ in der Traungasse stellt einen Fleischhauer dar. Sie weist auf das Fleischhauergewerbe hin, das viele Jahre in diesem Haus ausgeübt wurde. Die Figur wurde in den 1920er-Jahren angekauft und ca. 1930 am Haus angebracht.

SCHLEISS-HAUS 7 Der berühmten Schleiss-Dynastie verdankt die Keramikstadt sehr viel. Urkundlich wurde das Haus 1492 erwähnt als „Hafnerhaus am Graben“. Franziska Schleiss, die begnadete Keramikerin, machte durch ihre Verkäufe in Wien diese Keramik berühmt. Ihr Sohn Leopold Schleiss (er verwendete wieder das grüngeflammte Dekor) lebte von 1853 bis 1910 und errichtete die „Gmundner Tonwarenfabrik“, die heutige „Gmunder Keramik“. Das Keramikrelief zeigt einen Töpfer bei seiner Arbeit an der Töpferscheibe.

38 | Unser Salzkammergut 30-41_Gmunden.indd 38

02.06.21 13:03


© Shutterstock

Europäische Kulturhauptstadt Salzkammergut 2024 Als Stadt mit einer vielfältigen Geschichte und kulturellen Wurzeln, die weit in das Mittelalter zurückreichen, ist Gmunden reich an besonderen Schätzen.

E

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

ine lebendige Kulturszene mit Angeboten aus allen Bereichen bildet auch aktuell einen guten Nährboden für weitere Entwicklung und Wachstum: Ein reichhaltiger Fundus an kulturellen Höchstleistungen gepaart mit der Präsentation vieler innovativer Kulturinitiativen lässt das Herz von Kunst- und Kulturinteressierten höherschlagen. Am Traunsee findet Kultur vielerorts und insbesondere bei den Menschen statt. Das macht diese Region erlebnisreich und spannend! Seit dem 15. Jahrhundert und bis heute ist Gmunden für die Keramikproduktion bekannt und berühmt. Seit 32 Jahren gibt es den europaweit renommierten Töpfermarkt und seit 16 Jahren das neu belebte Internationale Keramiksymposium. 2024 steht in Gmunden unter anderem die Keramik im Mittelpunkt Somit verbindet das im Bewerbungs-

buch verankerte Projekt KERAMIK ZWISCHEN ZEIT UND RAUM historische Tradition mit zeitgenössischer Keramikkunst und stärkt europäische und internationale Netzwerke. Hierbei wird es folgende Schwerpunkte geben: • Inspiration und Edukation: Hier soll die Keramik für alle erlebbar gemacht werden. In Workshops für Erwachsene, Kinder und Schulen bietet man edukative Programme, wie zum Beispiel den gemeinsamen Bau eines holzbefeuerten Salzbrandkeramikbrennofens für den Außenbereich. Töpfer- und Modellierworkshops werden sowohl für Einheimische sowie für Gäste der Kulturhauptstadtregion angeboten. • Interdisziplinäre Interaktionen: Kooperationen mit lokalen Kulturvereinen und KünstlerInnen ermöglichen gegenseitige interdisziplinäre Befruchtung und Inspiration. Keramikobjekte im öffentlichen Raum bringen diese Kulturform zu den Menschen.

Kollaborationen zwischen AkteurInnen der Disziplinen Keramik, Musik, Literatur, bildende Kunst, Design und Gamification involvieren regionale KünstlerInnen und Vereine. • Etablierung von Keramikwerkstätten und neuen Keramikbetrieben sowie Schaffung von Pop-Up-Ausstellungsflächen. • Europäische Netzwerke wie ARGINET (europäisches Netzwerk der Keramikstädte) und die „European Route of Ceramics“ sind Basis für bestehende und sich ständig weiterentwickelnde europäische und internationale Verbindungen. Der im Fünfjahresrhythmus ausgeschriebene Keramikpreis der Stadt Gmunden wird Persönlichkeiten verliehen, die außergewöhnliche Leistungen im Bereich der Keramikkunst erbringen. Viele weitere Highlights sind darüber hinaus in Ausarbeitung – man kann also weiterhin gespannt bleiben! Unser Salzkammergut | 39

30-41_Gmunden.indd 39

02.06.21 13:04


33. Österreichischer Töpfermarkt 2021 Diesen Sommer von Freitag, 27. 8., bis Sonntag, 29. 8., täglich von 10 - 18 Uhr ßen bunten Marktplatz für exzellentes keramisches Kunsthandwerk. Coming soon ... Und alle, die nicht genug von Keramik bekommen können, werden sich jetzt freuen: Demnächst eröffnet in der Gmundner Innenstadt ein Keramik-Concept-Store. Wann und wo, erfahren Sie in Kürze unter: www.keramik.gmunden.at

© Klemens Fellner

G

munden ist auch in diesem Jahr tonangebend, wenn es um Kunst und Kunsthandwerk aus Ton, Porzellan, Terrakotta oder Steinzeug und Konsorten geht. Wie jedes Jahr treffen sich 130 Töpfer aus zahlreichen Ländern Europas am schönen Traunsee. Sie verwandeln die Stadt Gmunden am TöpfermarktWochenende einmal mehr in einen gro-

Keramikwerk.at

Keramikwerkstätte Matthias Graebner

Diese schönen Stücke produziert Graebner in der eigenen Werkstatt in seinem Hei-

matort Chiemsee in Bayern. Die Geschirrqualität ist für den täglichen Gebrauch gemacht und somit spülmaschinenfest, lebensmittelecht und mikrowellengeeignet. Tel.: 0049/176 29 40 56 12 oder 0049/177 480 13 67 Öffnungszeiten: (fast immer) Fr. 14 – 18 Uhr, Sa. 10 – 16 Uhr Wochenaktuell auch unter www.keramikwerk.at Werkstatt und Webshop: www.keramikwerkstaette.de

1

© Mathias Graebner

H

err Graebner vermittelt mit seiner Keramikkunst in der Kirchengasse in Gmunden ein Stückchen Lebensfreude. Die farbenfrohen Ornamente und Muster auf der Gebrauchskeramik zaubern mit Sicherheit sommerliche Stimmung in jede Küche. Erhältlich sind die Stücke vom Keramikwerk ebenso am Gmundner Töpfermarkt (jährlich Ende August) sowie über den gut sortierten Webshop.

K-Hof Kammerhof-Museum Gmunden am Museumsplatz dest teilweise im Bereich des heutigen SEP-Einkaufsparks lag und das im Jahr 1913 der Gmundner Gymnasialprofessor Dr. Josef Wimmer entdeckte und freilegte.

Das älteste, vollständig erhaltene Keramikgefäß von Gmunden stammt aus Gmunden legt Repliken des ältesten, dem berühmten „Grab 2“ jenes bron- vollständig erhaltenen Keramikgefäzezeitlichen Gräberfeldes, das zumin- ßes von Gmunden zum Verkauf auf.

© Stadtamt Gmunden

E

in „Mitbringsel“ aus der Bronzezeit – 3.500 Jahre später immer noch stilvoll: die Gmundner „Teeschale“ aus der Bronzezeit.

40 | Unser Salzkammergut 30-41_Gmunden.indd 40

02.06.21 13:04


ar chb mit ei

r de

TR

U

NSEET

© Copyright by Schubert & Franzke, St. Pölten 2019

7

se

6 Haltestelle Bummelzug

er tig as

e

e rg

ergass

se

1

3

4

platz

Kolpingplatz

Markt

sse

ss e

Kammerhofgasse

llin ge 4 rg a

Fe

nbr

6 7

3 4 5

Marktplatz Rinnholzplatz Schillerlinde Uferstufen Esplanade (Bereich Erwin Hermann Kai) Lehenaufsatz

4 5 6 7 8 9

Hair supreme, Esplanade

Schürzenliebe, Theatergasse

La Galerie, Am Graben

5

4

3

2

Kirchengasse

Schwanthaler-Galerie, Schwanthalergasse

3

1

ü ck

2

Keramikwerkstätte Graebner, Kirchengasse

Tra u

Weyer

der

1

An

Museumsplatz

2

Rathausplatz

Museumspl.

I

3

2

2

Tourismusinformation

#kaufkultur #lifestyle #altstadterkunden

Traunsee

Brunnen

Rathausplatz

1

6

ofga Pfarrh

Kirchenplatz

sse

1

# samstagslivemusik

lzf

1

Sa

anthal

Franz-Schubert-Platz

Theatergasse

Schw Rinnholzpl.

ße

e

musation

zum Seeschloss ca. 1 km

9

Kurpark

a lg asse

fergas

Sparkassegasse

8

Franz-JosefPlatz

Kursa

7

Schlei

5

2 t-Stra

ss - Ga

5

sse terga

4

3

5 aber J.-E.-H

hleiß

Thea

Seen wir uns... ... in Gmunden?

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

e

F.-Sc

e Georgstra

ße

Schleiss Haus, Theatergasse

Weinstube Spieß, Kirchengasse

Salzträgerbrunnen, Rinnholzplatz

Bäckerei Reingruber, Marktplatz

Stadtbücherei, Traungasse

K-Hof Museum, Museumplatz

Rathaus - Keramikglockenspiel

#keramikspureningmunden

tz

Er r

engass

e rpla

AM

Kirch

gass

ste

R

Am Graben

se as dg Ba

.

lga

esg

üh

30-41_Gmunden.indd 41 ann

ßlm

Joh

Traun

Klo

A

Unser Salzkammergut | 41

02.06.21 13:04

Weyer


Wir machen 1 3

2

5

1

Für kühle Nächte: CALEO Poncho um € 199

2

Blumig: Kleid mit Bloomy-Print von Marc Cain um UVP € 229

4

3

Cool: Sneakers von New Balance um € 90

4

Viel Platz: Shopper von Marc Cain

5

Himmelblau: Sonnenbrille „Titan Breeze“ von Silhouette um € 299

SOMMER, SONNE, FREIHEIT!

Jetzt ist es Zeit, die schönsten Teile aus dem Schrank hervorzuholen oder sich neu einzukleiden! Besonders mit Farben lässt sich ein Stück Lebensfreude zurückgewinnen … Das Team der kleinen, feinen Boutique Förstl, in der Linzer Straße 26 in Gmunden, hat ein besonderes Händchen für seine Kundinnen. Was steht Ihnen am besten und was unterstreicht Ihren Typ? Anita Förstl und ihr Team bieten einen guten Mix aus Erfahrung, Liebe zur Mode und Einfühlungsvermögen.

42_BoutiqueFörstl+Kleidertipps.indd 42

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Endlich wieder Familie und Freunde treffen. Endlich wieder das Leben und die Feste feiern. Endlich wieder Gelegenheiten, um sich schick zu machen und endlich Sommer!

02.06.21 11:08


JEEP® RENEGADE NIGHT EAGLE. SPANNEND AUSGESTATTET.

ALS BENZINER UM

€ 22.590,-* JETZT AUCH ALS PLUG-IN-HYBRID UM 33.990,–** MIT € 7.850,– PREISVORTEIL** UND 4 JAHREN JEEP® GARANTIE*** Gesamtverbrauch 2,1 – 6,8 l/100 km, CO2-Emissionen 49 – 180 g/km (WLTP kombiniert). Symbolfoto. Stand 04/2021. * Angebot bezieht sich auf Renegade Night Eagle 1.0 Multiair inklusive Kundenvorteil von € 6.790,–. ** Angebot bezieht sich auf Renegade Night Eagle 1.3 PHEV 190PS AT 4xe inklusive Kundenvorteil von € 7.850,–. Freibleibende Angebote gültig bei teilnehmenden Händlerpartnern und solange der Vorrat reicht. Nicht kumulierbar mit anderen Finanzierungsangeboten. *** 2 Jahre Neuwagengarantie und 2 Jahre Jeep® Care mit Fahrleistung von 120.000 km. Jeep® ist eine eingetragene Marke der FCA US LLC.

Wiener Straße 42, 4800 Attnang-Puchheim Tel. 07674/65013, www.thallinger.at 43_Thallinger Inserat.indd 43

02.06.21 11:08


44-45_Mairinger.indd 44

02.06.21 11:09


44-45_Mairinger.indd 45

02.06.21 11:09


DIE NIEDETZKY

Shoppen, Paragleiten, kulinarische Höhenflüge, Hexenjagd im Moor, Wohnen und Golfen im Grünen – dieses Mal war Angelika Niedetzky am Traunsee und am Attersee unterwegs. Den Wolfgangsee begutachtete sie aus luftigen Höhen. Aber lesen Sie selbst und begleiten Sie die Schauspielerin und Kabarettistin auf ihrer Sommertour ins Salzkammergut.

46-77_Niedetzky.indd 46

02.06.21 11:14


Text: Angelika Niedetzky Fotos: Monika Löff

im Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 47

02.06.21 11:14


LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK. Im Fiat 500e aus dem Autohaus Thallinger in Attnang fühlte sich Angelika Niedetzky sofort pudelwohl. Freudestrahlend übernahm sie den Autoschlüssel von Marketingleiterin Christina Thallinger (r.) und düste los.

POLEPOSITION

A

ls wäre es gestern gewesen, fühlte es sich an, als ich mit großer Vorfreude auf die kommenden Tage wieder im Salzkammergut ankam. Jenen, die die Frühlingsausgabe von „Unser Salzkammergut“ nicht gelesen haben, kann ich nur sagen: „Ist okay, darf mal passieren, dann habt Ihr halt jetzt eine Schau- und Lesepremiere mit meiner Sommergeschichte!“ Dieses Mal sollte meine Reise in Attnang-Puchheim beginnen. Zugegebenermaßen kannte ich diese Stadt bis dato lediglich vom Umsteigen am Bahnhof, was ich als definitiven Fehler verbuche. Denn was sich dort im Autohaus Thallinger wie warme Leberkäsesemmeln verkauft, ist kein Geringerer als der neue Fiat 500e. Der kleine stylishe Flitzer wird übrigens mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben und kommt sage und schreibe bis zu satten 320 Kilometer weit. Zudem ist der schnittige Italiener in fünf Minuten soweit geladen, dass man locker weitere 50 Kilometer zischen kann.

48 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 48

02.06.21 11:14


IN ATTNANG Ich düste darin ein paar Straßen weiter zu „Kronlachner – The Concept“, einer Oase der Entspannung und Veränderung. Christina Thallinger, die äußerst fesche und charmante Marketingleiterin des Autohauses Thallinger, verkauft dazwischen einen weiteren Flitzer, denn die Nachfrage nach umweltfreundlichen Autos ist riesengroß. Zwischenstopp bei „Kronlachner – The Concept” Der Zwischenstopp war in jedem Fall notwendig bei meiner – nennen wir sie einmal sachte – Reisefrisur. Klobesen würden böse Zungen behaupten! Außerdem wollte ich am selbigen Tag noch schön essen gehen und bei „Kronlachners“, so sagte man mir, könnte ich mir für den großen Auftritt das passende Outfit besorgen. Andrea und Gabi, zwei bezaubernde Schwestern, die diesen Mädchentraum seit vielen Jahren führen, sich aber langsam zurückziehen wollen und ihren geschmackvollen Ort nach und nach wiederum an zwei Schwestern übergeben werden, haben mich einfach toll beraten und sind wahre Synästhetinnen. Stil und Geschmack kann man zwar dort nicht kaufen, wohl aber ein Top-Haarstyling und prachtvolle Kleidung. Ein köstlicher Smoothie von Purora rutschte auch noch meine Kehle hinunter – ich brauche wohl nicht zu betonen, dass ich mich länger als geplant bei den „Kronlachners“ aufhielt. Ein traumhaft schönes Seidenkleid von „Odeeh“ führte ich am Nachmittag gleich ins „Achterdeck“ in Nußdorf aus.

RUNDUM SCHÖN BEI KRONLACHNER. Kronlachner – The Concept kann es locker mit einem Shop in New York, London oder Paris aufnehmen, ist sich Angelika sicher. Von den Schwestern Andrea (o. l.) und Gabi (o. r.) wurde sie bestens beraten. Für das Abendessen im „Achterdeck“ in Nußdorf wurde die Schauspielerin richtig aufgebrezelt. Unser Salzkammergut | 49

46-77_Niedetzky.indd 49

02.06.21 11:14


FINE DINING IM Das „Achterdeck by Aichinger“ ist ein ganz spezielles, neues Platzerl direkt am Attersee, das Hotelchefin Michaela Aichinger vom gleichnamigen Hotel und ihr Ehemann Andreas gemeinsam im Vorjahr pachteten. Mit Spitzenkoch Florian Karrer und den von ihm gezauberten Speisen, stylisher Einrichtung, herrlichem Blick auf den Attersee und dem extra gebrandeten Weißen namens „Beach Therapy“ vom Weingut Salomon haben sie zweifelsohne ein Fleckchen sympathischen Luxus mit massivem Urlaubsflair geschaffen. Ob Beef Tartar mit Wachtelei und liebevoller Garnierung oder Waller-Ceviche vom Feinsten, mein Kleid war zum Glück weit genug, um mich kulinarisch entfalten zu können. Also gönnte ich mir auch noch die sensationelle Zitronentarte. Obwohl ich normalerweise ka Siaße bin, bei dieser Köstlichkeit ging ich fast in die Knie. Kein Wunder, Küchenchef Florian Karrer hat sein Können in der nationalen und internationalen Hotellerie perfektioniert. Chefin Michaela hingegen hat ein absolut gutes Handerl für Styling und Deko, darüber hinaus beweist das gesamte Team herrliche Freundlichkeit. Ich komme jedenfalls wieder!

BEACH CLUB 50 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 50

02.06.21 11:14


WILLKOMMEN IM ACHTERDECK. Ganz großes Kino wird im „Achterdeck by Aichinger“ in Nußdorf am Attersee geboten. Die Speisen von Spitzenkoch Florian Karrer und „Beach-Therapy“ in Weinform ließen Angelikas Augen strahlen.

Seit dem Vorjahr betreibt Michaela Aichinger mit ihrem Mann Andreas neben ihrem gleichnamigen Boutiquehotel auch das „Achterdeck“ direkt am See.

46-77_Niedetzky.indd 51

02.06.21 11:14


MIT HUND UND KEGEL

FAMILIÄR & HERZLICH. Hotelchefin Marlene Beer freut sich über den prominenten Besuch.

46-77_Niedetzky.indd 52

02.06.21 11:14


INS HOTEL

Mit gut gefülltem Bäuchlein rollte ich zu meinem Fiat 500e, den ich mittlerweile gar nicht mehr hergeben möchte, und dieser wiederum rollte mich ins Landhotel Waldmühle nach Wildenhag, wo mich Juniorchefin Marlene Beer freundlichst empfing. Es kann kein Zufall sein, dass Marlene zumindest lautmalerisch betrachtet einen Tiernamen trägt, denn mein ungetrübtes Adlerauge erspähte Haushund Oskar, ein paar Kaninchen, zwei Pferde und sogar einen Moschus-Erpel, der von meinen beiden Hunden, Maia sowie Gasthündin Lotte, recht unbeeindruckt schien und sehr sympathisch war, so wie die gesamte Familie Beer mit ihrem schönen Haus. Die erste Nacht schlief ich demnach wie ein Bär, der Blick vom Balkon in den angrenzenden Wald und auf den Glücksweg machte mich einfach … glücklich. Nach einem hervorragenden Frühstück im Hotel stand am nächsten Morgen Diana Ablinger von „Canine Fellows“ schon mit selbstgebackenen Leckerlis für Maia und Lotte in den Startlöchern. Die ausgebildete Hundetrainerin bietet im Landhotel Waldmühle ein professionelles Gassi-Service an, das die beiden Hundedamen begeistert annahmen. Ich schälte mich nach dem Frühstück aus meinem neuen Kleid aus dem Caleo Store in Gmunden und machte mich fürs Golfspielen bereit. Wie wir wissen, haben Anfänger stets die beste Ausrüstung und da wollte ich auf keinen Fall hintanstehen! ;-) HOTEL MIT HERZ FÜR TIERE. Das Landhotel Waldmühle bietet neuerdings für die vierbeinigen Gäste ein Profi-Gassi-Service an. Die ausgebildete Hundetrainerin Diana Ablinger von „Canine Fellows“ (rechts) betreut die Hunde mit ganz viel Herzblut und Kompetenz.

Unser Salzkammergut | 53 46-77_Niedetzky.indd 53

02.06.21 11:14


LASSET DIE GOLFSCHLÄGER

GOLFSTUNDE VOM CHEF. Kein Geringerer als Walter Mairinger, der Obmann des Golfclubs am Attersee, zeigte Angelika Niedetzky und Chefredakteurin Ulli Wright, was zu tun ist, damit der Ball beim Putten ins Golfloch geht. 54 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 54

02.06.21 11:14


SCHWINGEN

Unser Salzkammergut | 55 46-77_Niedetzky.indd 55

02.06.21 11:14


BESTENS GERÜSTET. Das Autohaus Thallinger in Attnang stellte Angelika Niedetzky einen Jeep Renegade 4xe Plug-In-Hybrid zur Verfügung. Wer golft, braucht schließlich viel Platz für die Ausrüstung. Für das stylishe und funktionelle Outfit sorgte der „PAR 63 Golfshop“ in Linz.

„Ich gewann nicht nur einen Eindruck vom Golfsport, sondern auch vom traumhaft schön gelegenen Golfplatz mit Blick auf den Attersee.“ Angelika Niedetzky

56 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 56

02.06.21 11:14


Stephen Vocetti vom „PAR 63 Golfshop“ in Linz hat mir ein Outfit zukommen lassen, das mich äußerst professionell aussehen ließ. Das Autohaus Thallinger versorgte mich für die Überlandwege nun mit einem Jeep Renegade 4xe Plug-InHybrid, mit dem ich mich im Golfclub souverän am Einserparkplatz einordnete, um gleich darauf doch wieder umzuparken. Das Schild „Clubmeisterin“ erinnerte mich in letzter Minute daran, dass ich mir von Golfclub-Obmann Walter Mairinger vielleicht doch erst einmal erklären lassen sollte, wie man so einen Golfschläger überhaupt hält. Dieses Unterfangen gelang dem Immobilien-Zampano aus Nußdorf mit viel Witz und ich gewann einen wirklich schönen Eindruck, nicht nur von diesem Sport, sondern auch von der unglaublichen Landschaft am und rund um den Golfplatz mit Blick über den See. Ein Abschlag – und mein Ball landete mitten im Attersee. Ich hol ihn, rief ich noch zum Abschied und machte mich auf den Weg nach Attersee zur Anlegestelle der Attersee Schifffahrt.

TOP-FIGUR AM GREEN. Fotografin Monika Löff (l.) hielt die illustre Golfrunde mit ihrer Kamera und einer Drohne fest.

Unser Salzkammergut | 57 46-77_Niedetzky.indd 57

02.06.21 11:14


FRÜHSTÜCK MIT

AUSSICHT

58 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 58

02.06.21 11:14


SCHIFF AHOI! Mit Doris Cuturi-Stern, der Geschäftsführerin der Stern Schifffahrt GmbH gings auf zum Kapitän. Dieser ließ jedoch das Steuer nicht aus der Hand ...

Doris Cuturi-Stern und ihr frisch angetrauter Mann Gino empfingen mich mit einem herrlichen Frühstück an Bord der MS Stadt Vöcklabruck, besser bekannt unter dem Künstlernamen „Klimt-Schiff“. Bei Lachsbrötchen, Sekt und Kaffee schlugen wir den Rundkurs-Süd ein. Sogar die Sonne hat sich ab und zu hinter den Wolken hervorgetraut, was bislang gar nicht sooo oft der Fall war. Doris, die Geschäftsführerin der Stern Schifffahrt GmbH in fünfter Generation, erzählte mir während der sehr entspannenden zwei Stunden viel über Land und Leute aus der Region. Ich sah zwar viele traumhaft schöne Villen am Ufer des Attersees, meinen Golfball hab ich allerdings nicht gefunden. Dieser lag nämlich noch genau dort, wo ich ihn abschlagen hätte sollen, aber leider nie getroffen habe. Um letztendlich nicht als Rabenhundemutter dazustehen, die nur ihrer eigenen Freizeitgestaltungen frönt, holte ich Maia und Lotte wieder bei Dianas Hundetrainingsplatz in Wildenhag ab, wissend, dass dort auch gleich ein Welpenkurs stattfinden würde. Dieser fiel aber leider dem Regen zum Opfer, also keine Hundebabys! Dafür habe ich mir für meine zwei Hundeladys etwas Tolles überlegt – einen Ausflug zur Gerli, der Hexe vom Gerlhamer Moor. FRÜHSTÜCK AM KLIMT-SCHIFF. Gemeinsam mit Doris Cuturi-Stern und ihrem Mann Gino genoss Angelika ein fantastisches Frühstück am Klimt-Schiff und gewann interessante Eindrücke aus der Umgebung.

Unser Salzkammergut | 59 46-77_Niedetzky.indd 59

02.06.21 11:14


GELI TRIFFT HEXE GERLI

60 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 60

02.06.21 11:15


IM MOOR Auf den Erlebniswanderungen von Hexe Gerli rund um das aus der letzten Eiszeit stammende Moor kann man mit allen Sinnen das ein oder andere Naturgeheimnis entdecken. Während die beiden Hunde vor Freude tobten, war ich tief beeindruckt vom umfassenden Wissen, das mir die Waldpädagogin, Naturvermittlerin und Hexe näherbrachte. Die einzige Pfahlbausiedlung Österreichs in einem Feuchtboden befindet sich hier – vor 5.000 Jahren war sie entstanden. Aber auch bis zu 40 keltische Gräber gibt es in der Region um das Gerlhamer Moor, ein äußerst geschichtsträchtiger Flecken Erde, der von Martina Huemer alias Hexe Gerli wunderbar bespielt wird. Allein für die Idee, als Hexe aufzutreten und sich fantastisch in dieser Rolle zu bewegen, gebühren Gerli noch viele, viele ausgebuchte Führungen für Jung und Alt.

Unser Salzkammergut | 61 46-77_Niedetzky.indd 61

02.06.21 11:15


TAFERLKLAUSSEE

Gelis GeHEIMATipp

62 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 62

02.06.21 11:15


Unser Salzkammergut | 63 46-77_Niedetzky.indd 63

02.06.21 11:15


Am nächsten Tag führte mich mein Trip im Jeep Renegade 4xe Plug-In-Hybrid in Richtung Traunsee bzw. Wolfgangsee. Beim Gassigehen mit den Hunden entdeckte ich einen sehr speziellen Platz. Auch an einem See gelegen, aber einem viel kleineren und unbekannteren als die altbewährten Seen, was ihn zu meinem persönlichen GeHEIMATipp dieser Ausgabe macht – es handelt sich um den Taferlklaussee mit der Taferlklausstube. Wenn einem eine Hütte, die ungefähr 200 Jahre am Buckel hat und leer steht, leidtut, dann muss man sie pachten und bewirtschaften. Auch wenn man eigentlich ein Kosmetikstudio in Wien betreibt bzw. Sicherheitstechniker bei der Donaubrücke in Linz ist. Wenn man muss, dann muss man eben! Das war für Susanne und Johannes Pestal vor zwei Jahren sonnenklar, und das äußerst sympathische Paar aus Wien bzw. Niederösterreich entriss sich der Großstadt und sattelte einfach komplett um. Pudel Campino begrüßt dieses Vorhaben tagtäglich und Susanne blüht förmlich auf in der Kreation ihrer – ich will nicht sagen – Hüttenjausen, denn vielmehr sind es internationale Speisen der besonderen Art.

64 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 64

02.06.21 11:15


Ob Weißwurst und Mallorquinischer Salat, Kärntner Speck und Blunzn mit Marillenchutney, der ehemaligen Kosmetikerin fällt immer wieder etwas Neues ein. Und wenn man bedenkt, dass es in der Hütte keinen Stromund auch keinen Wasseranschluss gibt, weiß man, dass den beiden sicher so schnell nicht langweilig wird. Weltoffenheit mit Hüttencharme Übrigens, können Sie sich noch daran erinnern, als der ehemalige niederösterreichische Landespapa Erwin Pröll einmal gesagt hat, dass er nur ein einziges Buch, nämlich den „Lederstrumpf “, besitzt? Diese Tatsache möchte ich nicht weiter beurteilen, aber es gefällt mir sehr gut, dass Johannes mir eben dieses Buch zeigte. In der Taferlklaushütte findet man quasi die gesamte PröllBibliothek. Dem ist aber nicht genug, denn der Hüttenwirt hat sie um ein zweites Buch erweitert, das passenderweise den Titel „Mein zweites Buch“ trägt. Was ich damit sagen will: In dieser Idylle, zwischen Attersee und Traunsee, werken keine verschrobenen Wurzelseppn, sondern weltoffene, kluge Köpfe, die mit Humor und Authentizität genug, aber hoffentlich nicht zu viele Gäste anlocken werden.

„In dieser Idylle werken keine Wurzelseppn, sondern weltoffene, kluge Köpfe mit viel Humor!“ Angelika Niedetzky

VON WIEN AN DEN TAFERLKLAUSSEE. Kosmetikerin Susanne und Brückenbautechniker Johannes brachen in Wien ihre Zelte ab und versorgen seit zwei Jahren Ausflügler und Wanderer mit erstklassiger Qualität.

Unser Salzkammergut | 65 46-77_Niedetzky.indd 65

02.06.21 11:15


VOM ERLAKOGEL

ERLAKOGEL (SCHLAFENDE GRIECHIN). Während der doch recht steilen und schweißtreibenden Wanderung auf den Erlakogel wird man mit einer wunderbaren Aussicht auf den Traunsee belohnt. Gipfelstürmerin Angelika und Hündin Maia lieben diese Herausforderung. 66 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 66

02.06.21 11:15


PROMINENTER EINKEHRSCHWUNG. Im Elternhaus von profil-Herausgeber und Chefredakteur Christian Rainer in Ebensee gab es für die hungrige Angelika eine deftige Jause und ein gutes Tröpferl von Rudi Pichler.

ZU CHRISTIAN RAINER Voller Elan und mit schönen Eindrücken und Geschichten von der Taferlklausstube fühlte ich mich bestens motiviert, um einen meiner Lieblingsberge aufzuwecken, die „Schlafende Griechin“, also den Erlakogel. Wenn man von Traunkirchen ausgehend mit dem Taxiboot zur Zeckeninsel fährt, hat man einen steilen, aber prachtvollen Aufstieg auf den Erlakogel. Mit dem Traunsee im Rücken geht es hoch hinauf und die längste Zeit ist mir nicht eine andere Person begegnet. Einkehrmöglichkeiten gibt es während der mehrstündigen Wanderung keine, deshalb habe ich den Abstieg nach Rindbach in Ebensee gewählt und besuchte schwitzend, aber glücklich von der langen Wanderung, meinen lieben Freund und Zwetschkenröster Christian Rainer in seinem Elternhaus. Ein wahrliches Juwel aus dem Jahr 1890, das er vor etwa fünf Jahren zu seinem ländlichen Refugium auserkoren hat. Mit dem Chefredakteur und Herausgeber des „profil“ teilte ich schon des Öfteren Tisch und Speck und wie immer hätte ich es noch lange in seinem gemütlichen Garten ausgehalten – bei dieser mir so lieben Mischung an tiefschürfenden Gesprächen und scharfer humoristischer Klinge –, doch Christian trachtete nach Höherem. Drum machten wir uns für den darauffolgenden Tag ein gemeinsames Abenteuer-Date aus. Nach dem Frühstück ging es los nach St. Gilgen am Wolfgangsee, wo wir aufs Zwölferhorn gondelten, um mit einem Paragleiter abzuheben. Unser Salzkammergut | 67 46-77_Niedetzky.indd 67

02.06.21 11:15


FLYING HIGH AM ZWÖLFERHORN

68 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 68

02.06.21 11:15


NUR FLIEGEN IST SCHÖNER ... Mit Profi-Piloten wagten Christian Rainer (links im Bild) und Angelika Niedetzky (unteres Foto) einen Tandemflug mit dem Paragleiter vom Zwölferhorn in St. Gilgen.

Zwei absolute Profis standen uns zur Seite und gemeinsam mit ihnen im Tandemflug überquerten wir den türkisen Wolfgangsee. Von ganz hoch oben hat man einen sensationellen Blick auf die Ufer des Sees, die kleinen Inseln und die steil ins Wasser abfallende Falkensteinwand.

Es war ein großartiges Erlebnis, das Salzkammergut aus dieser Vogelperspektive zu sehen. Auch mein Adrenalinspiegel war ganz oben und ich kann jedem Abenteurer einen Tandemsprung vom Zwölferhorn ans Herz legen. Unser Salzkammergut | 69

46-77_Niedetzky.indd 69

02.06.21 11:15


WER DIE WAHL HAT ... Bei Trachten Reingruber in Gmunden probierte Angelika mehrere Dirndlkleider aus. Dank der kompetenten Beratung konnte sie sich schließlich entscheiden. Auch Hündin Maia fühlte sich rundum wohl, wie man sieht.

70 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 70

02.06.21 11:15


TRACHT & WEIN

... HAT DIE QUAL ... Zum neuen roten Dirndlkleid von Trachten Reingruber passt am besten ein Rotwein, dachte sich Angelika und holte edle Tropfen bei Getränke Wagner in Laakirchen.

Wieder Boden unter den Füßen wusste ich sofort, wohin ich als nächstes wollte, Christians Lederhose hatte mich bereits am Vortag dazu inspiriert: zu Trachten Reingruber. In diesem sympathischen Fachgeschäft für Trachten und Alpine Lifestyle durfte ich mir ein Dirndl aussuchen. Meine Wahl fiel auf Rot – eine Farbe, die ich jahrelang nicht getragen, diese aber bei diesem perfekten Schnitt sofort wieder liebgewonnen habe. Rot wie Rotwein? Nicht zwingend im Sommer, mir war eher nach etwas Prickelndem zumute und ich wusste ganz genau, wo ich das in bester Qualität finden würde, nämlich bei Getränke Wagner in Laakirchen. Sollte ich den englischen „Nyetimber“ oder den spanischen „Juvé & Camps“ nehmen? Immer diese Entscheidungen! Aber was solls, es wäre ja nicht das erste Mal, dass ich mit nur einer Flasche aus dem Laden gehe ;-) Gut, dass der Jeep Renegade 4xe Plug-In-Hybrid aus dem Autohaus Thallinger so viel Platz bietet. Schnell wurden mehrere Kisten in den Kofferraum gehievt. Um nach all dem Shoppen wieder ein bisschen runterkommen zu können, düste ich zurück zum Traunsee. Ob Lotussitz oder Sonnengruß, Yoga am Ufer des Sees entspannt unheimlich. Sollten Sie mal ausprobieren!

Unser Salzkammergut | 71 46-77_Niedetzky.indd 71

02.06.21 11:15


72 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 72

02.06.21 11:15


„Ob Lotussitz oder Sonnengruß, Yoga am Ufer des Traunsees entspannt unheimlich. Sollten Sie mal ausprobieren.“ Angelika Niedetzky

Unser Salzkammergut | 73 46-77_Niedetzky.indd 73

02.06.21 11:15


HITVERDÄCHTIG ... Ein Tänzchen am Tisch mit Helmut Stögmüller vom gleichnamigen Modehaus in Gmunden war für die Kabarettistin eine Premiere.

TANZ AM CATWALK „Selten habe ich in einer Boutique am Tisch getanzt – genau genommen noch nie!“ Angelika Niedetzky

74 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 74

02.06.21 11:15


JAUSE FÜRS BOOT Zu guter Letzt stand noch Chillen auf dem Boot am Programm. Das könnte ich natürlich auch im Yoga-Outfit machen. Aber fürs Foto sollte es schon etwas Exklusiveres sein und so musste ich noch kurz im Modehaus Stögmüller in Gmunden vorstellig werden. Selten hab ich in einer Boutique am Tisch getanzt – genau genommen noch nie – doch Hausherr Helmut Stögmüller zögerte nicht lange und zeigte mir die neueste Kollektion aus der Vogelperspektive. Ein tolles Sommerkleid habe ich übrigens auch gefunden. Jetzt fehlte für mein Glück nur mehr die Jause. Im Naschmarkt am Graben, ebenfalls in Gmunden, wurde ich schnell fündig. Dort gibt es nicht nur regionale Produkte von Bauern aus der Region, sondern auch ganz besondere Schmankerl aus aller Welt sowie vieles rund um Tischkultur. Im Naschmarkt am Graben treffe ich zufällig fast ein jedes Mal Freunde oder Bekannte und rasch entsteht eine gemütliche Plauderei. Janine Geyerhofer zeigte mir so manche Gaumenfreuden, die alle letztendlich auf „meinem“ Holzboot landen sollten.

BELIEBTER TREFF. Am Naschmarkt am Graben findet Angelika nicht nur viele Schmankerl für ihre Bootsjause, sie trifft immer wieder auch Bekannte. Unser Salzkammergut | 75 46-77_Niedetzky.indd 75

02.06.21 11:15


LUXUS IN DER NUSSSCHALE Bevor es wieder zurück nach Wien geht, steht noch mein Lieblingsstopp in Altmünster am Programm. Denn von dort aus steche ich mit meiner „Nussschale“ in See, ein Boot, an dem ich mich vor zwei Jahren beteiligt habe. Diesen kleinen Luxus hier im Salzkammergut möchte ich auf keinen Fall mehr missen. E-Motor an und gemeinsam mit meiner Maia geht es raus auf den Traunsee: hinflacken, reinspringen, jausnen, schnarchen, nixtun – hier ist alles erlaubt. Am schönsten finde ich das tiefdunkle Smaragdgrün des Traunsees, das meine Batterien jedes Mal voll auflädt und mir neue Energie gibt, vor allem dann, wenn ich wieder mal den Motor leergefahren habe und rudern muss ;-) Doch im Modus der absoluten Entspannung und mit genügend Proviant lasse ich mich in den Abend treiben und denke noch einmal an all die schönen Plätze und lieben Menschen, die ich diesmal kennenlernen durfte. Bis mir eine nasse Hundepfote ins Gesicht tapst, die mich daran erinnert, dass sich nicht nur der Sommer, sondern auch die Leckerlis bald wieder dem Ende neigen werden. Die warmen Tage kosten wir noch aus, so gut es geht, und dann freu ich mich schon riesig auf ein nächstes Shooting für die Herbstausgabe. Leckerlis werden umgehend besorgt.

ACHTERDECK BY AICHINGER, Nußdorf am Attersee, www.hotel-aichinger.at AUTOHAUS THALLINGER, Attnang-Puchheim, www.thallinger.at GOLFCLUB AM ATTERSEE, Attersee am Attersee, www.golfamattersee.at HEXE „GERLI“, Gerlhamer Moor, www.naturschauspiel.at HUNDETRAINERIN Diana Ablinger, Attersee am Attersee, www.canine-fellows.at KRONLACHNER - THE CONCEPT, Attnang-Puchheim, www.kronlachner.com LANDHOTEL WALDMÜHLE, Strass im Attergau, www.hotel-waldmuehle.at NASCHMARKT AM GRABEN, Gmunden STERN SCHIFFFAHRT, Attersee, Altausseer See, www.stern-schifffahrt.at STÖGMÜLLER MODE, Gmunden, www.stoegmueller.at TAFERLKLAUSSTUBE, Taferlklaussee, Johannes Pestal, Tel.: 0664/2409543 TANDEMFLUG AM ZWÖLFERHORN, Flugschule Salzkammergut, www.paragleiten.net TRACHTEN REINGRUBER, Gmunden, www.reingruber.at WAGNERS WEINSHOP, Laakirchen, www.wagners-weinshop.com

76 | Unser Salzkammergut 46-77_Niedetzky.indd 76

02.06.21 11:15


Unser Salzkammergut | 77 46-77_Niedetzky.indd 77

02.06.21 11:15


78-79_Attersee Süd Inserat.indd 78

02.06.21 11:20


Vertrauen, das sich lohnt.

Ihr Projekt in sicherer Begleitung.

Ihre Werte in sicheren Händen.

78-79_Attersee Süd Inserat.indd 79

02.06.21 11:20


Ein Ausflug

für Leib & Seele

80 | Unser Salzkammergut 80-87_Almmarie.indd 80

02.06.21 11:23


Ein Lieblingsplatzerl am Berg oder See, ein Picknickkorb mit köstlichem Essen, dazu gute Freunde: Was will man mehr? Maria Alba Bonomo und ihr Mann Christian aus St. Gilgen am Wolfgangsee stecken dafür Selbstgekochtes mit einer großen Portion Liebe in Einmachgläser und verwöhnen unter dem Namen „Alm Marie“ nicht nur Picknickfreunde. Ein Gespräch im Grünen. Text: Zivana de Kozierowski

Fotos: Monika Löff

IDYLLE PUR. Ein Picknick am Ufer des Wolfgangsees in St. Gilgen.

Unser Salzkammergut | 81 80-87_Almmarie.indd 81

02.06.21 11:23


„ALM MARIE“ weiß, was Picknickgäste lieben: Unkompliziertes & Hausgemachtes. V. l. n. r.: Eleonora, Christian, Zivana (Redaktion), Maria

M

aria Alba Bonomo steht in ihrem kleinen Laden in der Steinklüftstraße in St. Gilgen. Sie packt gerade einen großen Picknickkorb. Die Regale im Geschäft sind gut gefüllt mit Weidekörben, karierten Decken, Sitzpölstern und unzähligen Einmachgläsern. Neben einer großen Picknickdecke, dem klassischen rot-weiß karierten Tischtuch und einer gut gekühlten Flasche Rosé schlichtet Frau Bonomo nun die verschiedensten Köstlichkeiten in den Korb. Jede einzelne davon ist wunderschön anzusehen und im Glas abgepackt – von ZucchiniChutney, einer vielversprechenden Käse-auswahl, Risottobällchen, buntem

„Als dann letztes Jahr all diese Veranstaltungen ins Wasser gefallen sind, haben wir gesagt: Dann müssen wir eben picknicken!“ Maria Alba Bonomo

Hummus mit Oliven bis zu frisch duftendem Sauerteig-Roggenbrot, hausgemachtem Kartoffelsalat mit Hühnerschnitzerl, herrlicher Gemüse-Quiche und vielen Gaumenfreuden mehr. Bei der Arbeit ist Bonomo, Mutter von drei Kindern, äußerst gut gelaunt, schließlich helfen Ehemann Christian und die jüngste Tochter Eleonora mit. Mit einem prall gefüllten Korb, einem knurrenden Magen und einer großen Portion Neugierde meinerseits machen wir uns nun auf den Weg zum Ufer des Wolfgangsees. Die Sonne scheint vom Himmel, das Salzkammergutwetter spielt bei unserem Vorhaben mit und zeigt sich von seiner besten Seite …

82 | Unser Salzkammergut 80-87_Almmarie.indd 82

02.06.21 11:24


MARIA ALBA BONOMO versorgt ihre Gäste mit individuellen Essenswünschen und Wanderrouten.

„Das Haltbarmachen von guten Produkten finde ich viel sinnvoller als das Zubereiten von Produkten minderer Qualität.“ Maria Alba Bonomo

Frau Bonomo, Sie betreiben seit ein paar Jahren ein kleines, feines Catering-Familienunternehmen. Wie ist das entstanden? Mein Mann Christian und ich sind da mehr oder weniger reingerutscht. Vor mittlerweile sechs Jahren war ich wohl ganz einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Damals habe ich im Mozarthaus St. Gilgen bei einer Feier mitbekommen, wie von einem Firmencatering Essensreste weggeschmissen wurden. Der Veranstalter war offensichtlich damit unzufrieden gewesen. Schließlich habe ich noch gehört, wie der Verwalter des Mozarthauses dem Veranstalter zugerufen hat: „Fragt doch das nächste Mal die Maria, die kocht eh so gut!“

Und so war es auch. Beim nächsten Mal wurde ich wirklich gefragt. Das war dann mein allererstes Catering: Eine Gruppe von Managern, die ich so richtig „bemuttert“ habe. Da jeder Teilnehmer aus einer anderen Ecke Europas angereist war und somit zu einer anderen Zeit ankam, habe ich ihnen die Brote gerichtet, jedem Einzelnen, wie einem Schulkind die Jause. Auf Anhieb kannte ich dadurch gleich ihre kulinarischen Vorlieben und Eigenheiten, was die Runde dieser Marketingleute schnell zu schätzen wusste. So wurde ich für ihre Kongresse jeweils am Jahresanfang regelmäßig gebucht. Bis heute. Später haben Sie auch eine Ausbildung

für „Traditionelle Europäische Heilkunde“ gemacht. Um Bewusstsein und Wissen über regionale Kräuter und Pflanzen in Ihr Cateringkonzept einzubinden? Ja, das ist richtig. Meine Großmutter hatte ja eine Almhütte am Zinkeneck in der Osterhorngruppe, genau dort, wo auch wir seit Jahren als Familie eine Hütte haben und viel Zeit verbringen. Schon die Oma hat sich dort ihr Wissen um die Früchte der Natur angeeignet und auch von uns werden da jede Menge Pilze, Beeren und Kräuter gesammelt, die ich beim Kochen und Einwecken im Glas verwerte. Deshalb war es mir wichtig, auch mein Wissen über unsere heimischen Kräuter und Pflan-

Unser Salzkammergut | 83 80-87_Almmarie.indd 83

02.06.21 11:24


nicht zuletzt ist das Ganze wahnsinnig kundenfreundlich: Für jeden kann ein eigenes Menü zusammengestellt werden, was bei Caterings ja sonst eigentlich weniger üblich ist. Gibt es Speisen, die sich dafür besonders eignen? Ja, die gibt es. Alle Eintöpfe oder Schmorgerichte sind hierfür perfekt geeignet. Für meine Kunden koche ich eigentlich genauso wie für meinen Mann oder meine Kinder. Da gibt es durchaus Bodenständiges wie Lasagne, Gulasch und viele Salate. Wir nennen den Salat im Glas den „Shake Shake Salat“, weil das Dressing zuerst ins Glas kommt und dann erst die anderen frischen Zutaten. Kurz vor dem Verzehr wird das Glas geschüttelt und der Salat auf diese Weise mariniert. Zudem backe ich auch Kuchen im Glas, theoretisch wäre dieser „Kuchen unter Verschluss“ bis zu sechs Monate haltbar. Doch praktisch hat das noch kein Kuchen geschafft (lacht).

Die Weidenkörbe zum Picknicken lassen sich wie ein Rucksack umhängen und sind jeweils für zwei Personen vorgesehen.

zen, das ich für meine Arbeit brauche, zu erweitern. Und die originelle Idee mit den Einmachgläsern? Wie kamen Sie darauf, „Essen im Glas“ zu liefern? Die Idee mit den Gläsern hat sich für uns als geniale Lösung herausgestellt, weil wir dadurch sehr flexibel auf die verschiedensten Sonderwünsche eingehen können, ganz wie bei unseren drei Kindern (lacht). Und zwar portionsweise. Die Speisen werden – je nach kulinarischen Vorlieben – noch warm in die Gläser gefüllt, verschlossen und kom-

men bis zum Verbrauch in eine Thermobox. Hier bleibt das Essen über Stunden lang warm. Sollten Meetings oder Besprechungen einmal länger dauern, dann wartet das für jeden individuell vorbereitete Essen einfach auf den Teilnehmer. Auf diese Art beliefern wir auch drei Tage die Woche Firmen mit Mittagessen. Die Portionen im Glas sind nicht nur logistisch gesehen superpraktisch. Auch umwelttechnisch eine tolle Sache, da kein Müll zurückbleibt, die Gläser werden von uns wiederverwendet. Und

Wo haben Sie und Ihr Mann, der Sie ja tatkräftig unterstützt, kochen gelernt? Ich habe vor Jahren die Tourismusschule in Bad Ischl besucht und das Kochhandwerk ganz klassisch gelernt. Mein Mann Christian, der ebenfalls sehr gerne kocht, hat sein Talent von seiner Mutter bzw. Großmutter geerbt. Es ist immer wieder spannend, da er einen ganz anderen, viel freieren Zugang zur Materie hat als ich. Und er ist der Meister des Verfeinerns und des Abschmeckens bei uns in der Küche. Das kann er einfach sehr gut. Was war zuerst da, die Idee mit den Picknicks oder die Idee, das Essen in Gläser zu füllen? Mit dem Cateringkonzept in den Gläsern haben wir bereits 2015 begonnen. Als dann letztes Jahr aber alle unsere Veranstaltungen aufgrund der Pandemie ins Wasser gefallen sind, haben mein Mann und ich gesagt: „Dann müssen wir eben picknicken!“ Es hat sich sehr schnell herausgestellt, dass „Essen

84 | Unser Salzkammergut 80-87_Almmarie.indd 84

02.06.21 11:24


„Für ein Picknick ist das richtige Platzerl wichtig, wo mal ein paar Stunden nichts ist. Das ist es, was unsere Gäste so glücklich macht.“ Maria Alba Bonomo

im Glas“ während des Lockdowns ein Vorteil für uns ist. Wir mussten nicht auf adäquate Verpackungen umstellen, wir waren sozusagen bereits „coronakonform“. Aber nicht nur aufgrund der Verpackung scheinen wir am Puls der Zeit zu sein. Picknicks zu machen ist angesagt, weil es momentan einfacher ist, Freunde draußen zu treffen. Das Interesse ist groß und: Es geht weiter! Was dürfen Ihre Picknickgäste erwarten, wenn sie in Ihrem kleinen Laden losstarten, was ist im Korb? Unsere Picknickgäste können aktuell aus drei verschieden geschnürten Picknicks wählen: Da gibt es einerseits die deftige, doch vielseitige „Wolfgangseejause“ mit einem kulinarischen Mix aus Hausmannskost und regionalen guten Produkten wie Räucherfisch und Käse, aber auch selbstgebackenem Kuchen und Brot, saisonalem Obst und einigem

mehr. Zudem haben wir eine ebenso abwechslungsreiche „Veggie Jause“ für Vegetarier kreiert, mit ein paar Highlights aus meiner Gemüseküche wie Risottobällchen oder Gemüse-Quiche. Auch hier darf Käse aus der Region und mein Chutney vom Laden mit selbstgebackenem Brot und Kuchen nicht fehlen. Für all jene, die einen anstrengenden Tag in einer Gruppe gemeinsam am See ausklingen lassen wollen, gibt es die „After Work Party“ für Gruppen ab fünf Personen. Entscheidet man sich dafür, wird man mit einem Mix aus guter Hausmannskost und ein paar italienischen Gustostückerln wie Focaccia mit Tomaten oder Mozzarella mit Basilikumpesto belohnt. Zu trinken packen wir eine gute Flasche Bio Rosé ein, bei der „After Work Party“ ist auch noch ein ganz besonderer Gin vorgesehen, eine Flasche von einem regionalen Produzenten, und in jedem Korb ist außerdem noch ein Liter klares, frisches Zwölferhorn-Wasser. Selbstverständlich bekommt jedes „Picknick-Paar“ eine kuschelige Picknickdecke, zwei Pölster, Gläser, Besteck, ein Tischtuch etc. Und ganz wichtig: Ein Märchen zum Vorlesen ist auch mit dabei – passend zur jeweiligen Jahreszeit!

Und wo werden die Picknickfans dann „schwer bepackt“ hingeschickt? Meist frage ich bei der Buchung schon nach den Plänen und Vorlieben der Kunden. Die einen wollen wandern und rauf auf den Berg, die anderen wollen ein gemütliches Platzerl am See und vielleicht schwimmen. Wir haben also schon ein paar idyllische Routen zusammengestellt – mit Plätzen, die sich gut für Picknicks eignen. Da ist für jeden etwas dabei. Was ist die Faszination rund ums Picknicken? Was ist es, das die Menschen daran so lieben? Ich weiß noch von Erzählungen, dass schon meine Urgroßmutter die „Gilgener Jause“ am Wolfgangsee ganz besonders schätzte. Das war eine Besonderheit, die sie aus Wien in dieser Form nicht kannte. Die Jause bestand aus einem guten Käse, Wurst, Brot, etwas Gemüse und einem hausgemachten Blechkuchen. Das Picknick hat durchaus etwas von der traditionellen Sommerfrische, es ist das Zusammenkommen mit anderen Menschen draußen, das so begeistert. Ein schönes Platzerl, gute Freunde, gutes Essen. Mehr braucht es nicht zum Glücklichsein. Damals wie heute. Nähere Infos unter: www.almmarie.com Unser Salzkammergut | 85

80-87_Almmarie.indd 85

02.06.21 11:24


86 | Unser Salzkammergut 80-87_Almmarie.indd 86

02.06.21 11:24


EIN REZEPT FÜRS NÄCHSTE PICKNICK:

Risottobällchen – Arancini lassen sich gut vorbereiten!

Alm Marie verwendet dazu Arborio Reis, da die Körner schön rund sind und viel größer werden als bei anderen Sorten. „Arancini“ lassen sich gut auf Vorrat kochen oder man verwendet übrig gebliebenen Risottoreis und verarbeitet diesen zu Bällchen.

ZUBEREITUNG: Alles zusammenkneten und würzen – zu tischtennisgroßen Bällchen formen. Tipp: Wenn die Masse zu sehr klebt, Hände beim Formen in Wasser tauchen! Die Masse 30 Minuten kühlen.

ANGABEN FÜR CA. 10 BÄLLCHEN:

PANIER: 150 g Mehl, 1 Ei und 150 g Semmelbrösel. (Vegan: einfach nur in Mehl wenden, ohne Ei und Brösel).

250 g fertiges Risotto (schön klebrig!) 150 g Zutaten für den Geschmack (alles sehr fein gewürfelt bzw. gerieben) z. B. Mozzarella, Parmesan, Speck, Kräuter, getrocknete Tomaten, Gemüse, Salz, Pfeffer.

Ein Arancino (sizilianisch Arancinu oder Arancina, „kleine Orange“, Plural: Arancini) ist ein frittiertes und gefülltes Reisbällchen. Arancini gehören unter anderem zur traditionellen sizilianischen Küche und werden je nach Provinz auch in konischer Form zubereitet. (Quelle: wikipedia)

Portionsweise in Öl oder Butterschmalz bei 180 Grad frittieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Schmeckt am besten mit Joghurtdip oder mit buntem Hummus.

Unser Salzkammergut | 87 80-87_Almmarie.indd 87

02.06.21 11:24


Die Superocean Heritage ’57 Capsule Collection würdigt die ursprüngliche SuperOcean von 1957 und den coolen, entspannten Surf-Lifestyle der 1960er-Jahre.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Eine Hommage an die 1950er und 1960er-Jahre

Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Bildmaterials bei Günther Egger (guentheregger.com).

PERFEKT

FÜR JEDE FRAU 88-89_Dallinger_Uhren.indd 88

02.06.21 11:26


2

1 Griesgasse 7, 5020 Salzburg 0662 84 26 39 info@uhren-siegl.com www.uhren-siegl.com

3 4 5

1.

NOMOS GLASHÜTTE Nomos Tangente – klar, schlicht, ein Klassiker im Bauhausstil

2.

FREDERIQUE CONSTANT Highlife Ladies Automatic Limited Edition – chic zu jedem Anlass

3.

BREITLING Chronomat Automatic 36 South Sea – ein Südseetraum am Handgelenk

4.

GARMIN Fenix 6S Sapphire die moderne LuxusToolwatch

5.

TUDOR 1926 Zeitlosigkeit trifft auf Eleganz

Follow us on Social Media: @Dallinger.Siegl dallinger_siegl_salzburg

Wir bedanken uns für die Bereitstellung des Bildmaterials bei unseren Partnern Tudor, Breitling, Frédérique Constant, NOMOS Glashütte, Garmin. Unser Salzkammergut | 89 88-89_Dallinger_Uhren.indd 89

02.06.21 11:26


90 | Unser Salzkammergut 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 90

02.06.21 11:39


Trachtig in den Sommer

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Ob Wiesn-Fest, Wein-Heuriger oder Hochzeit in Tracht: Rechtzeitig zum Saisonauftakt stocken wir unsere Garderobe mit feschen Dirndl, zünftigen Lederhosen und trachtigen Accessoires auf. Wir haben für Sie die schönsten Modelle der Saison in der Trachten Wichtlstube in Szene gesetzt.

(l.) KATRIN: Baumwolldirndl mit Schneewittchenkragen und Modalschürze STEFAN: Hirschlederhose mit Baumwollhemd und Leinen-Gilet TAMARA: Leinendirndlkleid mit Schnurstepp und Tuchschürze

Fotos: Dominik Derflinger Produktion: Laura Zapletal Haare & Make-up: Claudia Kollegger, Kerstin Bindeus, Nikolina Sajinovic von Cambio Beautyacademy Styling: Trachten Wichtlstube Models: Katrin, Tamara und Stefan von people2people Modelmanagement

Unser Salzkammergut | 91 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 91

02.06.21 11:39


STEFAN: Sämisch gegerbte Ziegenlederhose, exquisiter Zweiteiler mit Gilet TAMARA: Hochgeschlossenes Dirndl mit Schnallenverschluss und Spitzenbluse

92 | Unser Salzkammergut 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 92

02.06.21 11:39


E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

TAMARA: Elegantes Etuikleid aus Stretchmaterial mit dazu passender Jacke KATRIN: Weiße Stretchhose kombiniert mit Gehrock und Spitzenshirt

Unser Salzkammergut | 93 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 93

02.06.21 11:39


(l.) KATRIN: Modischer Bänderrock kombiniert mit klassischem Gamsfrack und Spitzenbody (r.) TAMARA: Sommerstrickjacke mit leichtem Leinenrock

94 | Unser Salzkammergut 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 94

02.06.21 11:40


E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Unser Salzkammergut | 95 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 95

02.06.21 11:40


KATRIN: Bodenlanges Brautkleid mit handgefertigten Rosen und Schleppe aus Seidenorganza mit dazu passender figurbetonter Jacke STEFAN: Elegante Kombination aus Anzug, Gilet und Krawatte, abgestimmt auf die Braut

96 | Unser Salzkammergut 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 96

02.06.21 11:40


E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Unser Salzkammergut | 97 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 97

02.06.21 11:41


90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 98

02.06.21 11:41


E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

KATRIN: Wandelbares, hochgeschlossenes Kleid mit Rückenausschnitt STEFAN: Sämisch gegerbte Hirschlederhose, elegante Jacke mit Gilet und Krawatte Alles erhältlich in der Trachten Wichtlstube

Unser Salzkammergut | 99 90-99_Wichtlstube-Shooting.indd 99

02.06.21 11:41


Premium Special 3 Urlaubstage/2 Nächte inklusive Verwöhn-Halbpension im Hotel Royal**** Superior Ihre Extras: → GRATIS Upgrade auf ein Themenzimmer im Design Birke, Zirbe oder Alpin → Hoteleigener Wellnessbereich „SkyLounge“ am Dach → Therme und Sauna täglich inkludiert → Tiefgaragenparkplatz → Hoteleigener Badeplatz direkt am Wolfgangsee

Info und Buchung: EurothermenResort Bad Ischl GmbH & Co KG Voglhuberstr. 10, A-4820 Bad Ischl Telefon: + 43 (0) 6132/204-0 royal@eurothermen.at www.eurothermen.at

Bezahlte Anzeige

Preis pro Person im Doppelzimmer Superior ab € 319,– Gültig bis 30.6.2021

Gastfreundschaft, Kultur und Wellness: kaiserlich urlauben im EurothermenResort in Bad Ischl Eingebettet in eine zauberhafte Berglandschaft liegt das berühmte „Kaiserstädtchen“ Bad Ischl direkt im Herzen des Salzkammergutes. Die Verbindung von nostalgischem Charme, kaiserlichem Glanz und Gastfreundschaft, Wellness und Kulinarik sowie einem breit gefächerten Angebot an kulturellen Highlights macht jeden Aufenthalt zum herausragenden Erlebnis – und lädt jeden Sommer aufs Neue zum Wiederkommen ein.

4-Sterne Superior Hotel Royal Die typisch herzliche Gastfreundschaft des Salzkammergutes lässt sich im 4-Sterne-Superior-Hotel Royal mit stilvollen Zimmern und biozertifizierter Gourmetküche in allen Facetten genießen. Ein besonderes Highlight findet sich auf dem Dach des Hauses: Der Wellnessbereich SkyLounge. Dieser verspricht durch eine außergewöhnliche Lage den spektakulärsten Rundblick über Bad Ischl und seine Bergwelt.

ETI_2021_OÖ in_NÖin_PremiumSpecial_A4_ET110621.indd 1 100_Eurotherme.indd 100

Vielseitige Relaxbereiche, Infinity-Pool und Panorama-Sonnenterrasse stehen für ein tolles Wellness-Erlebnis. Kulinarisch setzt der Küchenmeister im 4-Sterne Superior Hotel auf biozertifizierte Gourmetküche mit sorgfältig ausgewählten Produkten aus der Region. Vertrauen in das Heilmittel Sole Über einen Verbindungsgang gelangt der Royal-Gast direkt in die Thermen- und Saunawelt sowie in das Wellness- und

Gesundheitszentrum des Resorts. Zahlreiche Anwendungen und die Angebote des Gesundheitszentrums Physikarium, wo die heilende Kraft von Salz und Sole zur Linderung vielerlei Beschwerden eingesetzt wird, runden das umfangreiche Angebot des Resorts ab. Tipp: Der Eintritt in Therme, SkyLounge und Sauna ist auch am An- und Abreisetag inkludiert.

11.05.21 02.06.21 09:23 12:01


Ihre Trachten für jeden Anlass aus der Wichtlstube in Edt bei Lambach

Wer in Dirndl, Lederhose, Trachtenkostüm oder festlichem Anzug glänzen en möchte, ist in der Trachten Wichtlstube in Edt bei Lambach genau richtig. In wahl Österreichs größtem Fachgeschäft für Dirndl und Co, ist nicht nur die Auswahl grenzenlos, sondern auch der Service. Ein höchst kompetentes Team, geschmackvolle Accessoires, liebevolle Details bis hin zur Mode für den schönsten Tag im Leben, machen Familie Holzberger und ihre Mitarbeiterr zur Top-Adresse für Kunden von n 0 bis 100. Hier ist Einkaufen Einkaufe f n ein Erlebnis! fe Erlebniss!

Trachten

Wichtlstube Edt bei Lambach Linzerstr.20

Öffnungszeiten: Mo.- Fr. 9 - 18h Jeden Sa. 9 - 17h

Tel. 07245 28833

www.wichtlstube.at 101_Wichtlstube Inserat.indd 101

02.06.21 12:01


© OÖ Landes-Kultur GmbH, Michael Maritsch

Kulturelle Ziele, regionale Belebung und die Ausstellung „DIRNDL – Tradition goes Fashion“ – Alfred Weidinger, der neue Direktor der OÖ Landes-Kultur GmbH im Talk.

„Oberösterreichs Kulturlandschaft ist außergewöhnlich reichhaltig.“

A

lbertina, Galerie Belvedere und das Museum der bildenden Künste in Leipzig – nach unzähligen Erfahrungen in der nationalen und internationalen Kunstszene entschied sich Alfred Weidinger im Jahr 2020, die Direktion der OÖ Landes-Kultur GmbH zu übernehmen. Wir sprachen mit dem renommierten Kunsthistoriker und Museumsmanager aus Seewalchen am Attersee über sein Schaffen in der oberösterreichischen Kulturlandschaft. Herr Weidinger, was schätzen Sie an Oberösterreichs Kunst und Kultur? Am meisten schätze ich, dass es so viel zu schätzen gibt! Die oberösterreichische Kulturlandschaft ist außergewöhnlich reichhaltig und vielfältig. Dadurch können die interdisziplinär aufgestellten Museen der OÖ Landes-Kultur GmbH aus einer nahezu unerschöpflichen Quelle an Themen schöpfen. Wieso ist Ihnen als Direktor der OÖ Landes-Kultur GmbH die Belebung der Regionen ein Anliegen? Bislang waren kulturelle Angebote vor allem in Städten vorhanden. Viele unserer regionalen Themen sind dadurch entweder zu kurz gekommen oder konnten nicht ortsgebunden gezeigt

werden. Aber mit der Veränderung des Mobilitäts- und Informationsverhaltens hat eine Entwicklung in Richtung ländlicher Regionen eingesetzt. Wir sind heute unabhängiger von den urbanen Infrastrukturen und wer kann, entscheidet sich nicht selten für ein Leben außerhalb der Städte. So kommt nicht nur kreatives Potenzial in die Regionen, sondern auch der Anspruch auf ein entsprechendes Angebot. Ich sehe unsere Aufgabe darin, einen facettenreichen und qualitativen Beitrag zu leisten, der dem kulturellen Reichtum Oberösterreichs gerecht wird und alle Regionen erreicht. Ab 19. Juni kann man die Ausstellung „DIRNDL – Tradition goes Fashion“ im Marmorschlössl in Bad Ischl besuchen. Was hat Sie dazu bewogen, dem Dirndl eine eigene Ausstellung zu widmen? Weil das Dirndl sich durch eine lebhafte identitätsstiftende Tradition auszeichnet. Schließlich haben wir als Landeskulturinstitution auch die Aufgabe, das Bewusstsein für die Kulturgeschichte unserer Heimat zu pflegen. Wir haben festgestellt, dass dieses weltbekannte Kleidungsstück bislang kaum in Museen gewürdigt wurde, obwohl die wechselhafte Geschichte erzählenswert ist. Mir ist kein Kleidungsstück bekannt, das anschaulicher zeigt, wie aktuell Tradition

sein kann – seit über 100 Jahren! Darum sagen wir dem Dirndl eine prächtige Zukunft voraus, wenn es sich weiter kreativ und frei entfalten darf. Unsere Ausstellung liefert dafür einige Vorbilder. Welche Highlights erwarten die Besucher in der Ausstellung? Wer sich für Mode interessiert, der wird sich nicht entscheiden können, was spannender ist: das wohl älteste Dirndl aus den 1830er-Jahren, die Haute Couture von Susanne Bisovsky oder die unkonventionellen Kleider von Andreas Kronthaler und der Ikone des Punk, Vivienne Westwood. Aber auch die Geschichte des Dirndls vom Arbeitsgewand über seine Vereinnahmung durch die Nationalsozialisten bis zum „It-Piece“ für das Oktoberfest aus aller Welt hält einige Entdeckungen bereit. Was macht das Marmorschlössl Bad Ischl zu einer so besonderen Location? Das kaiserliche Cottage ist ein außergewöhnliches Architekturjuwel im Salzkammergut und wird in erster Linie mit Kaiserin Elisabeth verbunden. Hier schrieb sie Gedichte, konzipierte Reisen – und trug Dirndl. Mir fällt kein idealerer Ort ein, um die Ausstellung zu zeigen. www.ooekultur.at

102 | Unser Salzkammergut 102_Kultur_Weidinger.indd 102

02.06.21 12:00


SUSANNE BISOVSKY / Foto: Wolfgang Pohn

www.ooekultur.at #ooeculture

103_Dirndl Inserat.indd 103

02.06.21 11:58


Wenn dir das Leben Rosen schenkt ...

Katharina Weglehner ist dreifache Mama, Designerin, Unternehmerin und Geschäftsführerin des Unternehmens „Sissikuss“. Wir haben die umtriebige Bad Ischlerin zum Interview getroffen und mit ihr bei einem edlen Gin Tonic über Traditionen, Ansprüche und ihre Liebe zur Kaiserstadt gesprochen.

Fotos: Bettina Gangl/bettinagangl.com 104 | Unser Salzkammergut 104_109_Sissikuss.indd 104

02.06.21 11:58


Vor vier Jahren hat Katharina Weglehner die Marke „Sissikuss“ für hochwertige Souvenirs aus der Kaiserstadt Bad Ischl gegründet.

104_109_Sissikuss.indd 105

02.06.21 11:58


„Unsere Marke steht für eine neue Art, die bewegte Vergangenheit des Salzkammerguts und der Kaiserstadt in die Gegenwart zu holen.“ Katharina Weglehner

Erst einmal: Allerherzlichen Glückwunsch zur Hochzeit! Vielen Dank! Ehrlich gesagt, ist es noch komisch, wenn ich mich mit Katharina Weglehner vorstelle. Der Nachname ist ja ganz frisch (lacht). Sie sind in Bad Ischl geboren und aufgewachsen. Was verbinden Sie persönlich mit der Kaiserstadt? Ich lebe mit meiner Familie in einer Kleinstadt und das bereits mein ganzes Leben lang. In Bad Ischl steht die Lebensqualität an erster Stelle. So auch für uns. Die Zeiten der kategorisierten Schubladen sind glücklicherweise vorbei. Heute geht es um Kultur, Zukunft und Kreativität. Das alles sind für mich Gründe, hier leben zu wollen und meiner Familie und mir ein glückliches Leben zu bereiten.

Katharina Weglehner liebt es, mit ihrer Familie in Bad Ischl zu leben.

W

er die Kaiserstadt Bad Ischl kennt, weiß, dass Tradition und Handwerk hier nicht nur ihren Ursprung finden, sondern auch immer noch gelebt werden. „Ich liebe diese Werte“, sagt Designerin Katharina Weglehner. „Ich bin in Bad Ischl aufgewachsen und kenne sowohl die Locals als auch die Besucher. Schon lange hat

mich die Frage beschäftigt, warum man eine Stadt, die so geschichtsträchtig wie landschaftsschön ist, besucht. Was erwartet man sich davon? Und wie können wir einem Gast ein Stück Bad Ischl mit nach Hause geben?“ Daraus entstanden ist die Marke „Sissikuss“, die Geschenke, Souvenirs und Mitbringsel von regionalen Unternehmen anbietet. Aus Liebe zum Salzkammergut und zur Kaiserstadt!

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, eine original Bad Ischler Marke zu schaffen? Ich bin Grafikdesignerin und liebe diesen Beruf. Mit allem, was dazu gehört. Zwölf Jahre lang habe ich mit meiner Arbeit in erster Linie Klein- und Mittelunternehmen unterstützt. Es ist gut gelaufen, doch vor vier Jahren ist dann die Idee einer „originalen Bad Ischl Marke“ namens „Sissikuss“ entstanden. Das Konzept ist, hochwertige Produkte von

106 | Unser Salzkammergut 104_109_Sissikuss.indd 106

02.06.21 11:58


hiesigen Produzenten unter einer Dachmarke zu vereinen und unter dem genannten Markennamen „Sissikuss Bad Ischl“ anzubieten. Mittlerweile haben wir einen Shop an der wunderschönen Elisabeth Esplanade in Bad Ischl, einen Onlineshop und eine sich im Aufbau befindende Distribution. Inwiefern fließt das Salzkammergut, die Umgebung, auch in Ihre Arbeit ein? Ich denke, dass es die Kombination aus Alt und Neu ist. Das ist, wie ich meine, das, worauf es ankommt. Im Leben und im Lebensraum. Es geht um Balance und Ausgeglichenheit. Bei uns ist alles kombiniert. Tradition und Moderne, Holz mit Metall, Grafikdesign und Malerei. Inspiriert von meiner Umgebung und der Natur, dem Salzkammergut und sämtlichen Künstlern wie Rembrandt, Matisse oder Monet. So kombiniere ich sogar den Stil unserer Hauseinrichtung – Bauhaus, Industrial mit einem Hauch Salzkammergut. Das alles manifestiert sich am Ende auch in meiner Arbeit oder besser gesagt meinen Projekten. Ich halte mich stets an den Grundsatz, Kreativität und Kooperationen zu fördern. Dabei respektieren wir Ischler Traditionen und denken sie aber täglich völlig neu. Aus diesem Grundsatz entstehen immer wieder neue und spannende Ansätze. Was ist das Besondere an „Sissikuss“? Unsere Marke steht für eine völlig neue Art, die bewegte Vergangenheit des Salzkammergutes und der Kaiserstadt Bad Ischl in die Gegenwart zu holen. In Form von trendigen Produkten in modernem Style, die allesamt auf ihre eigene Weise Geschichten aus der Region erzählen. Vor allem aber jene der Kaiserstadt Bad Ischl und ihrer bekanntesten historischen Figuren!

Was den edlen Gin von allen Sorten in der Region abhebt, ist das injizierte Blattgold, das wie in einer Schneekugel tanzt, wenn man die Flasche bewegt.

Das bedeutet, dass Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph dabei im Mittelpunkt stehen? Richtig! So besonders und unverwechselbar wie ihr Leben und Wirken waren, sind auch die Produkte und Manufakte von „Sissikuss“. Unsere Gadgets sind aus vielerlei Gründen einzigartig und darum auch ausschließlich bei uns erhältlich. Zum einen deshalb, weil ich fast alle Produkte nach besonderen

„Mein Mann lässt mir die Freiheit, mich zu entfalten. Ich kann machen, was mich glücklich macht.“ Katharina Weglehner

Unser Salzkammergut | 107 104_109_Sissikuss.indd 107

02.06.21 11:58


„Wenn sich zwei Profis aus verschiedenen Branchen zusammentun, entsteht Großartiges“, Sigi Rieger, Primushäusl.

„Wir respektieren Ischler Traditionen und denken sie aber täglich völlig neu.“ Katharina Weglehner

Der „Gin Elisabeth No1“ wird nach eigener Sissikuss-Rezeptur exklusiv im Primushäusl von Sigi Rieger hergestellt.

104_109_Sissikuss.indd 108

Rezepten und Verfahren in ausgewählten Manufakturen und bäuerlichen Betrieben im Salzkammergut fertigen lasse. Nach eigenen Ideen und natürlich streng nach ökologischen bzw. biologischen Kriterien sowie nachhaltigen Produktionsmethoden. Zum anderen, weil ich jedes Produkt grafisch zu einem „Will-ich-unbedingt-haben“-Gadget mit hohem ästhetischem Anspruch veredle. Kurz gesagt: Design-Stücke, die den ursprünglichen Charakter und die traditionelle Wesensart des Salzkammergutes auf eine trendige und höchst zeitgemäße Weise interpretieren. Ein Bestseller ist ein hochprozentiges Produkt … Ja, das ist unser wunderbarer „Gin Elisabeth No1“, dessen Unverwechselbarkeit nicht nur in seiner goldgeprägten Etikette liegt. Es sind vielmehr die milde Note und der unverwechselbare Ge-

02.06.21 11:58


Hochwertig und extravagant: der „Gin Elisabeth No1“ ist ein Mitbringsel für Gin-Fans – und solche, die es noch werden wollen.

ruch. Die Symphonie aus dem Duft von heimischen Wacholderbeeren und klassischen Gin-Gewürzen lassen das Herz einer wahren Kaiserin höherschlagen. Ganz ohne Übertreibung! Versprochen! Wer zeichnet für diese Kreation verantwortlich? Um eine neue und kreative Landschaft zu kreieren, forcieren wir das Zusammensein und die gemeinsame Nutzung von Ressourcen. Und da das Salzkammergut viele großartige Unternehmen hat, darf nur der Beste unser „Leitprodukt“ herstellen – nämlich der über die Landesgrenzen hinaus bekannte Schnapsbrenner Sigi Rieger. Sein Primushäusl-Schnaps ist mehrmals ausgezeichnet und erfreut sich wirklich sehr großer Beliebtheit. Er war von dieser Idee sofort begeistert. Wobei ihm von Anfang an klar war, dass das keine leichte Aufgabe würde. Unter anderem

deshalb, weil das Thema Gin mittlerweile schon sehr breitgetreten ist. Doch je feiner, hochwertiger und extravaganter der Gin ist, desto größer ist nach wie vor die Nachfrage! Und was den edlen „Gin Elisabeth No1“ ganz besonders von allen Sorten in der Region abhebt, ist ganz klar das injizierte Blattgold, das wie in einer Schneekugel tanzt, wenn man die Flasche bewegt.

glücklich macht. Meine Kinder sind großartig und unterstützen mich sehr. Die Oma wohnt außerdem auch bei uns im Haus. Das hilft mir natürlich sehr. Und was keiner sieht: Mein Tag beginnt früh und endet oft sehr spät. Aber ich muss ehrlich sagen, dass mich das alles – trotz der Anstrengung – sehr glücklich macht. Und weil mir das Leben Rosen schenkt, mach ich gleich was G‘scheites draus (lächelt).

Darf so ein edler Gin auch mit Tonic zu einem Longdrink gemixt werden? Oder ist das wie ein Stich ins Herz für Sie? Wenn man das richtige Tonic und eine kreative Dekoration einsetzt, ist natürlich auch ein Longdrink erlaubt (lacht).

shop.sissikuss.at

Sie sind dreifache Mama, Designerin und Unternehmerin. Wie schaffen Sie es, das alles unter einen Hut zu bringen? Mein Mann lässt mir die Freiheit, mich zu entfalten. Ich kann machen, was mich

Katharina Weglehner und Sigi Rieger mit ihrem gemeinsamen Werk „Gin Elisabeth No1“.

Unser Salzkammergut | 109 104_109_Sissikuss.indd 109

02.06.21 11:58


Fisch ist unsere

Leidenschaft ... lautet das Motto der Salzkammergut Fischrestaurants und Hotels. Auf den nächsten Seiten verraten Top-Köche kreative Rezepte von Saibling und Seeforelle zum Nachkochen. Gutes Gelingen!

110 | Unser Salzkammergut 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 110

02.06.21 11:54


© Oberösterreich Tourismus GmbH/Paul Schütz

Unser Salzkammergut | 111 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 111

02.06.21 11:55


© Carletto Photography

Gebeizter Saibling

mit Abeerseer Schafkäse und Gurkeneis

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: GEBEIZTER SEESAIBLING (RÖSSLING) 320 g Seesaibling 50 ml Olivenöl 2 g Korianderkörner 5 g Wacholderbeeren 25 g Salz 5 g Pökelsalz 5 g Zucker 1 cl Weißweinessig 100 g Dill, 100 g Petersilie ABERSEER SCHAFKÄSE GURKENEIS 100 ml Aberseer Schafmilch 25 ml Obers 25 g Zucker 75 g Aberseer Schafkäse Zitronensaft 2 Eigelb 1 Gurke püriert (entkernt, aber ungeschält) SCHAFKÄSEMOUSSE 100 g Schafkäse 30 ml Bio Vollmilch

200 ml Bio Schlagobers 2 EL Weißwein 1 halbe Knoblauchzehe Kristallsalz weißer Pfeffer 4 Blatt Gelatine Olivenöl etwas Wasser zum Verdünnen GARNITUR Yuzu oder Limetten-Joghurt Bärlauch-Kapern Frisée wilder Spargel (blanchiert und mariniert) Limetten-Chip ZUBEREITUNG: Gebeizter Saibling/Rössling: Das Saiblingsfilet entgräten und mit Olivenöl begießen. In einem Mörser die Gewürze zerkleinern und mit Salz, Pökelsalz und Zucker vermischen. Den Fisch nun mit der Gewürzmischung einreiben. Danach den Essig über das Filet gießen, dann die grob gehackten Kräuter gleichmäßig auf dem Filet verteilen. Zum

Schluss wird der Fisch in Alufolie eingeschlagen und 24 Stunden gekühlt gebeizt. Nach dem Beizen die Kräuter mit Küchenkrepp entfernen und den Fisch wie gewünscht portionieren. Aberseer Schafkäse Gurkeneis: Einen Topf halbvoll mit Wasser befüllen und zum Kochen bringen. Darauf eine Rührschüssel stellen und darin Zucker, Eigelb und Obers unter ständigem Rühren vermengen. Vorsichtig die Schafmilch zugießen und darauf achten, dass die Masse nicht überhitzt. Hat die Masse die richtige Konsistenz erreicht (zur Rose abziehen), den Schafkäse langsam darin auflösen. Ein wenig frisch gepressten Zitronensaft und das Gurkenpüree beimengen. In ein geeignetes Gefäß füllen und tiefkühlen. Schafkäsemousse: Schafkäse mit Milch glattrühren. Knoblauch pressen und einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gelatine nach Anleitung in Wasser einweichen und dann im Weißwein erwärmen. Anschließend in den Schafkäse einrühren. Schlagobers schlagen und unterheben. In eine Form gießen und kaltstellen, bis die Masse fest ist. Dieses Rezept stammt von Hermann Poll, Küchenchef im Weissen Rössl in St. Wolfgang am Wolfgangsee, Mitgliedsbetrieb der Salzkammergut Fischrestaurants.

112 | Unser Salzkammergut 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 112

02.06.21 11:55


Seeviche vom Saibling

mit Rhabarber, Radieschen und Süßerdäpfeln

600 g Saiblingsfilet ohne Haut 1 Bund Radieschen (ca. 16 kleine Stücke) mit Grün 1 großer Süßerdapfel (ca. 500 g) 40 ml Dillöl 1 rote Zwiebel

© Carletto Photography

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN:

MARINADE: 200 g Stangensellerie 200 g Rhabarber 100 g Zwiebel 1 Knoblauchzehe 2 cm Ingwer (15 g) 300 g Eiswürfel oder sehr kaltes Wasser 20 g Koriandergrün 1 grüne Chilischote entkernt 50 ml Limettensaft Salz ZUBEREITUNG: Den Backofen auf 180 °C vorheizen und den Süßerdapfel für ca. 1 1/2 h darin im Ganzen weich garen. Für die Marinade alle Zutaten und auch die Blätter der Radieschen mit den Eiswürfeln in einem Standmixer sehr fein mixen. Die Marinade mit Salz und Limettensaft kräftig sauer abschmecken. Den Saibling in 1 cm große Würfel schneiden. Die rote Zwiebel in Ringe schneiden, gut mit Wasser durchwaschen und in Eiswasser geben. Für 5 Minuten darin belassen, dann herausnehmen. Die Radieschen mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben hobeln und ebenso in das Eiswasser geben. Die Fischwürfel mit der roten Zwiebel und der Marinade mischen, kurz ziehen lassen. Den Süßerdapfel halbieren und aus der Schale kratzen. Mit einer Gabel grob zerdrücken und mit Salz und Cayennepfeffer pikant abschmecken. Jeweils einen gehäuften Esslöffel Süßerdäpfelstampf in die Mitte eines Tellers geben, darauf den marinierten Fisch und die Zwiebeln legen und auch etwas Marinade rundherum. Mit den gehobelten Radieschen belegen und mit Dillöl umgießen. Dieses Rezept, aus dem Salzkammergut Kochbuch von Lukas Nagl und Katharina Seiser, stammt von Lukas Nagl, Küchenchef im Wirtshaus Poststube 1327 im Hotel Post am See in Traunkirchen, Mitgliedsbetrieb der Salzkammergut Fischrestaurants. Unser Salzkammergut | 113 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 113

02.06.21 11:55


Filet von der Seeforelle

auf Zitronenrisotto & Tomatenchutney

© Christina Reichl

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 500 – 600 g Filets von der Seeforelle ZITRONENRISOTTO 200 g Risottoreis 1 Stk. Schalotte 200 ml Weißwein 300 ml Fisch- oder Gemüsefond 3 Zweige Zitronenthymian 3 Zehen Knoblauch 1 Stück Zitrone 50 g Butterwürfel 50 g Parmesan gerieben TOMATENCHUTNEY 700 g Tomaten 1 Stück Zwiebel 3 Stk. Knoblauchzehen 1 TL Senfsamen 1 TL Koriandersamen 1 EL Salz 300 ml Apfelessig 125 g Rohrzucker

ZUBEREITUNG: Den Risotto mit der Schalotte, angedrückten Knoblauchzehen und dem Thymian in Olivenöl ohne Farbe anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen, nahezu komplett verkochen lassen. Dann nach und nach den Gemüsefond dazugeben und immer wieder einkochen lassen. Wenn der Risotto den gewünschten Biss hat, die Pfanne vom Herd nehmen. Die Zesten der Zitrone sowie den Saft dazugeben. Dann die Butter und den Parmesan ein-

arbeiten. Für das Chutney die Tomaten vom Strunk befreien, einritzen, kurz überkochen. Dann in kaltes Wasser geben, schälen, entkernen und in Würfel schneiden. Senfsamen ohne Öl gut anrösten. Zwiebel fein schneiden, Knoblauch hacken und mit allen anderen Zutaten in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze 30 – 60 Minuten bis zu einer marmeladeartigen Konsistenz einkochen.

Die Fischfilets von den Gräten befreien und auf der Hautseite bei mittlerer Hitze knusprig braten. Auf der Fleischseite nur ganz kurz braten. Dieses Rezept stammt von Christof Ehart, Küchenchef im Landgasthof & Restaurant Batzenhäusl in St. Gilgen, Mitgliedsbetrieb der Salzkammergut Fischrestaurants.

114 | Unser Salzkammergut 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 114

02.06.21 11:55


© Carletto Photography

Acqua Pazza

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 1 ganzer Seesaibling ca. 1 – 1,2 kg 1/4 kg Wurzelgemüse (für den Fischfond) 1/4 l trockener Weißwein 1 Liter Wasser 3 Lorbeerblätter 4 Wacholderbeeren ca. 500 g Baguette 1 Knolle frischer Knoblauch 100 g Parmesan frisch gehobelt 500 g Strauch- oder Kirschtomaten 500 g Karotten, Zwiebel und Lauch 2 Bund Petersilie Olivenöl Extra Vergine Meersalz

ZUBEREITUNG: Den Fisch filetieren, entgräten, häuten und in 4 gleich große Stücke teilen. Abdecken und kaltstellen. Die Gräten mit Wurzelgemüse, Lorbeer und Wacholder in der Pfanne scharf anbraten, mit 1/4 l Weißwein ablöschen und mit einem Liter Wasser auffüllen. Circa eine Stunde kochen lassen. Knoblauchpesto für das Brot: Eine Knolle scharf anbraten und dann weich garen. Mit Olivenöl und einer Prise Salz im Mixer zu einem Pesto verarbeiten. Kirschtomaten waschen, auf ein Blech legen und mit Olivenöl, Puderzucker und Meersalz würzen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 18 Minuten schmoren. Baguette in Scheiben schneiden, mit dem Knoblauchpesto bestreichen, etwas Parmesan darüber geben und die letzten 10 Minuten mit ins Rohr geben. Nach Belieben knusprig rösten lassen. Karotten, Lauch und Zwiebeln in Julienne schneiden. In eine Pfanne geben, mit etwas Wasser angießen und blanchieren, bis

das Wasser verdunstet ist. Dann Olivenöl und Meersalz dazugeben und rösten, bis es etwas Farbe bekommt. Petersilie hacken. Den Sud durch ein Sieb seihen und mit Meersalz abschmecken, bis er den Salzgehalt von Meerwasser hat. Sud in eine Pfanne leeren, den Fisch darin flach auslegen und ca. 5 Minuten pochieren, bis er gar ist. Das Gemüse in flachen, vorgewärmten

Schüsseln verteilen, jeweils ein Stück Fisch drauflegen und mit dem Sud übergießen. Mit reichlich Petersilie bestreuen und mit den geschmorten Tomaten garnieren. Mit dem Brot servieren. Dieses Rezept stammt von Tobias Ferś, Küchenchef im Restaurant Weinhaus Attwenger in Bad Ischl, Mitgliedsbetrieb der Salzkammergut Fischrestaurants. Unser Salzkammergut | 115

110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 115

02.06.21 11:55


Tatar von mariniertem Saibling mit knusprigen Erdäpfeln

© Carletto Photography

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN: 4 Saiblingsfilets (auch Forelle, Lachsforelle oder Reinanke möglich) 90 g Staubzucker 30 g Salz 3 Wacholderkörner 2 EL Olivenöl 1 EL Weinessig 50 g Blattpetersilie 70 g Dille Pfeffer aus der Mühle 4 mehlige Erdäpfel Salz Öl zum Ausbraten 2 EL Sauerrahm 1 Prise Salz etwas Zitrone

ZUBEREITUNG: Entgrätete Saiblingsfilets in eine flache Form legen und mit Essig und Olivenöl einreiben. Mit Staubzucker, Salz und gestoßenen Wacholderbeeren bedecken. Klein geschnittene Petersilie und Dille darüber geben. Anschließend mit Plastikfolie bedecken (Achtung: keine Alufolie verwenden, da diese oxidiert) und für mindestens 12 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. Die Saiblingsfilets aus der Marinade nehmen, gut abputzen und mit einem dünnen Messer Würfel schneiden. Geschälte Erdäpfel in feine Streifen schneiden. Gut ausdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen. In einer beschichteten Pfanne etwas Öl erhitzen. Erdäpfel dünn am Pfannenboden verteilen und beidseitig knusprig ausbraten. Anschließend auf Küchenpapier trocken tupfen. Anrichten: etwas Sauerrahm mit Salz und Zitrone abschmecken. Auf dem Tellerboden verteilen und die knusprigen Erdäpfel darauflegen. Darauf das Saiblingstatar platzieren. Nach Belieben mit etwas Salat und Essblumen oder Wiesenkräutern garnieren.

Dieses Rezept stammt von Hans Lugstein, Küchenchef im 1er Beisl im Lex‘nhof in Nußdorf am Attersee, Mitgliedsbetrieb der Salzkammergut Fischrestaurants.

116 | Unser Salzkammergut 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 116

02.06.21 11:55


Fischers Fritz und der Salzkammergut Fisch Fischers Fritz liebt frische Fische! Und so kommt es, dass er es kaum mehr erwarten kann, endlich wieder ins Salzkammergut zu den Salzkammergut Fischrestaurants zu fahren.

D

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Salzkammergut Fischrestaurants

enn dort besucht er jedes Mal einen anderen Fischspezialisten. Und wenn er dann auf der sonnigen Seeterrasse sitzt, den traumhaften Ausblick auf den glitzernden türkisblauen See und die spektakuläre Bergwelt genießt, ist er jedes Mal wieder aufs Neue hingerissen. Der unwiderstehliche Duft von frisch gebratenen Saiblingen und Reinanken lässt ihm schon das Wasser im Mund zusammenlaufen. Während er sich begeistert dem Fischgenuss hingibt, denkt sich der Fritz: „Fischers Fritz, was brauchst Du mehr zu Deinem Glück?“ Dem Fritz auf der Spur Wenn auch Sie Ihr kulinarisches Glück finden wollen, dann kommen Sie ins Salzkammergut zu den 21 Salzkammergut Fischrestaurants. Vielleicht treffen Sie ja Fischers Fritz bei seiner Lieblingsbeschäftigung: genussvoll schmausend und glückselig den herrlichen Ausblick genießend. Übrigens: Der Fritz teilt sein Glück gerne und überrascht Familie und Freunde immer wieder mit Gutscheinen der Salzkammergut Fischrestaurants. Gutscheine erhält man telefonisch unter 0664/5579518 oder auf www.fischrestaurants.at

Die Fischspezialisten im Salzkammergut TRAUNSEE Fisch & Pasta 0676/3804499 Seegasthof Hois‘n Wirt 07612/77333 Landhotel Grünberg 07612/77700 Fischrestaurant Moser 07612/87560 Wirtshaus Poststube 1327, 07617/2307 AN DER TRAUN Landgasthof Nocken Toni 06132/23327 Rest. Weinhaus Attwenger 06132/29703 WOLFGANGSEE Im Weissen Rössl 06138/23060 Hotel Peter & Paul der Wirt 06138/2304 Hotel-Gasthof Falkenstein 06138/2258 Seegasthof Gamsjaga 06227/3222 Hotel Gasthof zur Post 06227/2157 Landgasthof Batzenhäusl 06227/2356

FUSCHLSEE Seehotel Schlick 06226/8237 Hotel Restaurant Stefanihof 06226/8371 ATTERSEE Hotel Haberl 07666/8114 1er Beisl im Lexn‘hof 07666/80000 Kaisergasthof 07664/2202 Gasthof Gebhart 07662/8329 ALTAUSSEER SEE & TOPLITZSEE Villa Salis/Restaurant Berndl 0664/4441069 Fischerhütte am Toplitzsee 03622/8296

www.fischrestaurants.at facebook.com/fischrestaurants

Unser Salzkammergut | 117 110-117_Fischrestaurants+Rezepte.indd 117

02.06.21 11:55


AUSGEZEICHNET

im Geschmack

Die Gmundner Molkerei ist ein Experte in der Herstellung naturgereifter Käsesorten. Bis zu 100.000 Laibe reifen in den unterschiedlichen Klimazonen des Käsekellers in der Traunsee-Stadt. GMUNDNER BERG

• mindestens 3 Monate gereift • in Scheiben und im Stück erhältlich

TRAUNKIRCHNER RACLETTE • mindestens 6 Wochen gereift • würzig-kräftig, leicht schmelzend • in Scheiben und im Stück erhältlich

BERGKRISTALL

• mindestens 10 Monate gereift • feine Kristalleinschlüsse stehen für hohe Qualität

ATTERSEER

• mindestens 4 Monate gereift • würzig-kräftig

118-121_GmundnerMolkerei.indd 118

02.06.21 11:52


D

10

ie vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen sind ein klares Zeichen für die hohe Qualität unserer Produkte. Die Mischung aus bester heimischer Milch, viel Erfahrung und Know-how sowie höchste technische Standards in der Käsereife machen unsere Käsesorten zu den besten ihrer Klasse.

Ob Gmundner Berg, Traunkirchner Raclette, Atterseer oder Bergkristall – sie alle zeugen mit ihrem Namen nicht nur für die Region, aus der die Milch stammt, sondern sind auch eine Hommage an das Salzkammergut.

GMUNDNER BERG PREMIUM

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Gmundner Molkerei

• mehrfacher Käseweltmeister • mindestens 6 Monate gereift

TIPPS FÜR IHREN

KÄSEGENUSS

1

2 3 Besonders gut schmecken die Käsespezialitäten von Gmundner Milch auch als zusätzliche Beilage zu diversen Chutneys, wie beispielsweise ZwetschkenChutney, Apfel-Ingwer-Chutney oder Kürbis-Chutney.

4

Rezepte auf: www.gmundner-milch.at/ rezepte

5 6

AUF DEN RICHTIGEN SCHNITT KOMMT‘S AN So kommen Sie Stück für Stück zum Genuss! Weitere Informationen zu unseren Produkten und Rezepten finden Sie unter www.gmundner-milch.at Laibe

Stange

7 8 9 10

Der Anlass bestimmt die Käsewahl: Überlegen Sie gezielt, welche Sorten zu Ihrem Gericht passen, und kombinieren Sie raffiniert milde und würzige Sorten zur perfekten Komposition. Je mehr Personen, desto mehr Sorten: Rechnet man bei zwei bis neun Personen mit sechs Sorten, so sind es bei 20 Personen schon zehn Sorten. Pro Person sollte man ca. 7 bis 10 dag einrechnen. Die passende Präsentation für den richtigen Anlass. Egal ob auf Holz oder Spiegel – lassen Sie auch das Auge besten Geschmack erkennen. Die Sortenauswahl bestimmt den Genuss: Achten Sie bei der Zusammenstellung auf eine gleichmäßige Verteilung der verschiedenen Geschmacksrichtungen. Lassen Sie Ihre Gäste dies auch wissen. Achten Sie auf die richtige Schneidetechnik: siehe abgebildete Schnitttechniken. Finger weg von der Schneidemaschine: Dünn geschnittener Käse trocknet schneller aus und klebt unter Umständen zusammen. Legen Sie den Käse richtig auf: Sehen Sie die Käseplatte wie das Ziffernblatt einer Uhr. Sie beginnen bei 6 Uhr mit den milden und arbeiten sich bis zu den kräftigen Sorten vor. Weniger Garnierung ist mehr Genuss: Setzen Sie bewusst Akzente. Zusätzliche Beilagen wie Chutneys, Obst oder Gemüse sollten auf einem Extra-Teller angerichtet werden. Lagern Sie richtig: Lagern Sie die fertige Platte zwischen 8 und 12° C unter einer atmungsaktiven Frischhaltefolie. Eine Stunde vor Genuss aus dem Kühlschrank nehmen. Erlaubt ist, was schmeckt! Oberösterreicherin | 119

118-121_GmundnerMolkerei.indd 119

02.06.21 11:52


Ein Arbeitsplatz für den guten Geschmack. Moderne Produktionsanlagen kombiniert mit handwerklicher Tradition.

Gute Gründe für Gmundner Molkerei als Arbeitgeber Die Gmundner Molkerei gehört zu den größten milchverarbeitenden Betrieben in Österreich. Als international agierendes Unternehmen werden Produkte für KundInnen und KonsumentInnen rund um den Globus hergestellt und vertrieben.

120 | Unser Salzkammergut 118-121_GmundnerMolkerei.indd 120

02.06.21 11:52


T

äglich werden von den über 350 MitarbeiterInnen rund 900.000 Liter Rohmilch zu hochwertigen Milch- und Käseprodukten weiterverarbeitet. Laufende Investitionen in Anlagen, Innovationen, aber vor allem auch die Entwicklung von MitarbeiterInnen machen das Unternehmen zu einem erfolgreichen Player auf dem Weltmarkt.

ARBEITEN AM TRAUNSEE. ARBEITEN, WO ANDERE URLAUB MACHEN.

© Gmundner Molkerei, Martin Pröll Photography

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Das Hauptwerk ist seit Jahrzehnten am Standort in Gmunden angesiedelt. Die Stadt liegt direkt am Traunsee und gilt als Tor zum Salzkammergut. Neben vielfältigen Freizeitaktivitäten und viel Natur bietet die Bezirkshauptstadt beste Infrastruktur. Das Unternehmen liegt zudem zentral in der Nähe des Bahnhofs sowie der Straßenbahn. Alle offenen Stellen finden Sie online auf www.gmundner-milch.at

Lehre MilchtechnologIn. Ein Beruf mit Vergangenheit und Zukunft. Warum dir Gmundner Milch viele Chancen bietet. Gesunde und nachhaltig hergestellte Lebensmittel liegen voll im Trend. Immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig die Zutaten ihrer Ernährung für ein gesundes und gutes Leben sind. Innerhalb von drei Lehrjahren lernst Du alle Produktionsbereiche und Abteilungen kennen und erhältst eine fundierte Berufsausbildung. Der Umgang mit automatisch gesteuerten Maschinen – die Bearbeitung und Verarbeitung der Rohmilch bis hin zum fertigen Produkt – gehört zu deinem Aufgabengebiet. Wir freuen uns auf dich!

118-121_GmundnerMolkerei.indd 121

02.06.21 11:52


ARTGEMÄSS Hütthalers Attersee-Wurst

D

Kunst trifft Handwerk Es war 1992, als der grandiose österreichische Maler Christian Ludwig Attersee ein aufwändiges Etikett für eine Wurst gestaltete. Sogar bei dessen Ausstellung im Wiener Belvedere 2019 war sie prominent in einer Vitrine vertreten: Die Rede ist von der „Attersee Klassik“ aus dem Traditionsbetrieb Hütthaler, die nicht nur äußerlich, sondern auch geschmacklich ein wahres Gesamtkunstwerk ist. Knapp 30 Jahre später war es für den Fleischverarbeiter aus Schwanen-

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

ie Wurst für den leichten Genuss bekam mit dem Jahr 2021 einen besonderen Feinschliff: Denn der Familienbetrieb Hütthaler produziert von nun an die allseits beliebte „Attersee-Wurst“ nur noch mit Fleisch aus seinem einzigartigen Tierwohl-Projekt „hütthalers Hofkultur“.

122 | Unser Salzkammergut 122-127_Hütthaler.indd 122

02.06.21 11:50


© Hütthaler KG

stadt an der Zeit für ein nachhaltiges Revival: Die „Attersee Klassik“ wurde 2021 in das Tierwohl-Sortiment „hütthalers Hofkultur“ aufgenommen und wird seither nur noch mit Fleisch

aus einzigartiger produziert.

Tierwohl-Haltung

Einmalig im Geschmack Feinstes Schinkenfleisch verfeinert mit

bunten Gemüsestücken und frischen Kräutern – die „Attersee Klassik“ ist ein Highlight auf jeder Jausenplatte und sticht auch optisch gleich ins Auge. Der geringe Fettanteil erfreut sich gerade

Unser Salzkammergut | 123 122-127_Hütthaler.indd 123

02.06.21 11:51


Tierwohl aus einer Hand Hütthaler ist mit seinem Tierwohl-Projekt „hütthalers Hofkultur“ mittlerweile über die österreichischen Grenzen hinaus bekannt. Hofkultur reicht über die gesamte Wertschöpfungskette: beginnend beim Landwirt über den Frächter

und den neuen Schlachthof nach Tierwohl-Grundsätzen bis hin zur Verarbeitung und den Vertrieb. Die Vision war und ist es, Regionalität, Haltungsart und den Umgang mit Nutztieren wieder mehr in den Mittelpunkt zu stellen. Nur so kann der Qualitätsanspruch auf ein noch höheres Niveau angehoben werden. Die Schweine wachsen in großzügigen Ställen mit Auslauf, ständigem Zugang zu frischer Stroheinstreu und gentechnikfreiem heimischem Futter auf. Auch eine Ver-

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

bei ernährungsbewussten Genießern großer Beliebtheit. Von nun an können sich auch Fleischliebhaber freuen, die auf Regionalität und artgemäße Tierhaltung achten!

Garantiert regionale Qualität Mittlerweile zählen bereits fast 40 oberösterreichische Landwirte zu den Hofkultur-Partnerhöfen, an denen Tierwohl vorgelebt und weiterentwickelt wird. Diese widmen sich mit voller Begeisterung dem Wohlergehen der Tiere und profitieren auch selbst durch eine faire Entlohnung mit Abnahmegarantie. Regelmäßig kontrolliert durch externe, unabhängige Zertifizierungsstellen und mehrfach ausgezeichnet durch NGOs, garantiert Hütthaler einen Tierwohl-Standard nach höchster Qualität. „Die Nachfrage nach regionalen Produkten mit höherem Tierwohlstandard wird auch in Zukunft noch mehr an Bedeutung gewinnen. Wir sind stolz in diesem Bereich Vorreiter zu sein. Daher war es für uns naheliegend, auch unser Markenprodukt, die „Attersee Klassik“, auf Tierwohl-Qualität umzustellen“, so Inhaber Dr. Florian Hütthaler.

© Hütthaler KG

arbeitung möglichst aller Teile eines geschlachteten Tieres – „From nose to tail“ – erweist dem Landwirt sowie dem Tier den nötigen und so wichtigen Respekt.

124 | Unser Salzkammergut 122-127_Hütthaler.indd 124

02.06.21 11:51


Unser Salzkammergut | 125 122-127_Hütthaler.indd 125

02.06.21 11:51


SPARGELTASCHEN MIT ATTERSEE-WURST Lust auf ein schnelles 15-Minuten-Gericht? Super einfache und leckere Spargeltaschen aus Dinkelteig mit der leichten Attersee-Wurst.

ZUTATEN für 8 Taschen: •  1 (Dinkel-) Blätterteig •  8 Scheiben Hütthaler Attersee-Wurst Klassik oder Pute •  16 Stangen grüner Spargel •  1 Dotter •  8 Scheiben Gouda •  8 TL Crème fraîche •  Sesam •  Salz & Kräuter

ZUBEREITUNG:

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

Schneide den Blätterteig in acht gleichgroße Rechtecke und verteile in der Mitte je einen Teelöffel Crème fraîche. Lege jeweils eine Scheibe Gouda und eine Scheibe Attersee-Wurst darauf. Wer will, kann auch mehr nehmen! ;-)

Schneide das holzige Ende des grünen Spargels weg und lege je zwei Stück diagonal auf das Blätterteig-Rechteck. Je nach Geschmack kannst du nun salzen oder Kräuter darüber streuen.

Wenn sie eine schöne goldgelbe Farbe haben, sind die Teigtaschen fertig!

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Mit Sesam bestreuen und ab in den Ofen. Bei 200 °C Umluft ungefähr 15 Minuten backen.

© Hütthaler KG

Die gegenüberliegenden Ecken zur Mitte einklappen und mit Dotter bepinseln.

126 | Unser Salzkammergut 122-127_Hütthaler.indd 126

02.06.21 11:51


Schnell und einfach! Insta-Bloggerinnen Viktoria Buchberger von „viktoriabuchbrgr“ und Gizy von „orchidea_luna“ wissen, was schmeckt! Unser Salzkammergut | 127 122-127_Hütthaler.indd 127

02.06.21 11:51


Bild links: Villa Polese in Unterach am Attersee. Bild rechts: Villenbesitzerin Sonja Polese.

128-135_VillaPolese.indd 128

02.06.21 11:45


„Wir waren immer ein sehr offenes Haus!“

Die 130 Jahre alte Villa Polese in Unterach am Attersee steckt voller Geschichten und Leben. Wenn das Sonnenlicht magisch durch die alten Butzenscheiben in den Salon fällt und die alte Holzstiege charmant knarzt – die Besitzerin Sonja Polese kennt hier jede Ecke und weiß viel zu erzählen. Ein Hausbesuch.

Text: Zivana de Kozierowski

Fotos: Mona Lorenz Unser Salzkammergut | 129

128-135_VillaPolese.indd 129

02.06.21 11:45


„Für mich ist das Haus so, als würde es leben.

Ansicht Salon mit Blick in den Garten und am See.

E

s ist ein ruhiger Montagnachmittag in der Vorsaison, an dem ich das Ufer in Unterach entlangfahre, auf der Suche nach einem Haus, das ich nur von einer alten Schwarz-Weiß-Fotografie kenne. Die Villa steht direkt am Wasser. Ich gehe durch den Garten, vorbei an den Pfingstrosen, die kurz vor der Blüte stehen. Die verspielte Holzfassade mit den Schnitzereien im Salzkammergutstil sieht aus wie auf dem Foto. Auf der Sitzgarnitur vor der Villa reckt sich ein großer, getigerter Kater und genießt sichtlich die Sonne. Da kommt mir auch schon die Dame des Hauses entgegen: eine zierliche, sehr junggebliebene Frau mit langen blonden Haaren. Sie trägt eine zinnoberrote Bluse und bittet mich in den Wintergarten. Wir nehmen auf antiken, neu bezogenen Biedermeier-Sofas Platz und trinken einen Espresso. An der Wand hängen ein paar Strohhüte und schmücken den Raum. Ein Gefühl von Sommerfrische pur!

Über die Polese-Bar spricht man heute noch Diese Villa ist seit mittlerweile 40 Jahren der Lebensmittelpunkt von Sonja Polese. Anfang der 1980er-Jahre lernt sie den Besitzer der Villa, Tasso Polese, ihren verstorbenen Mann, kennen. Tasso Polese führte mit seinem Bruder während ihrer Studienzeit in den 1960er-Jahren das Haus als Pension. „Die Großmutter war der Küchenchef, sie hat gekocht und die ‚Buben‘ haben serviert, die Zimmer gemacht und die damals sehr populäre ‚Polese Bar‘ geführt. Sogar Heinz Conrads war hier regelmäßig zu Gast. Mit dieser Pension haben die Brüder Polese ihr Studium finanziert. Bis in die frühen 1970er-Jahre wurde das Haus so geführt“, erzählt die Besitzerin. Oft sei es die ganze Nacht durchgegangen und die beiden Studenten mussten dann am Morgen gleich wieder in die Küche das Frühstück zubereiten. So wurde damals der Wintergarten zu einem Speisesaal umgebaut und das

Haus im Stil der 1960er-Jahre erneuert. Nach gut drei Jahrzehnten hat das Ehepaar Polese die Veranda und die Fassade nach einem alten Stich wieder in den ursprünglichen Zustand zurückgebaut. „Damals hatte man leider kein Gespür für die alte Substanz. Details, die den Charme des Hauses ausmachten, wurden abgerissen“, erinnert sich die Villenbesitzerin. Später wurde dann eine Bodenheizung verlegt und das Sommerfrischedomizil winterfest gemacht. „Wir begannen dann, ab und an hier für die Öffentlichkeit Jazzkonzerte, klassische Konzerte und Lesungen zu organisieren. Nach dem Tod meines Mannes 2014 habe ich mich schließlich auf Lesungen und Märchenerzählstunden beschränkt“, verrät uns Sonja Polese. Rauhnacht-Märchen im Winter, Geschichten mit Bezug zum See oder zur Fischerei im Sommer. Die nächste Veranstaltung, so Polese, sei für diesen Juni geplant.

130 | Unser Salzkammergut 128-135_VillaPolese.indd 130

02.06.21 11:45


Es ist wie ein eigenes Wesen.“

Sonja Polese

Polese zeigt eine handschriftliche Widmung der Schriftstellerin Bertha von Suttner.

Der Salon war immer der Mittelpunkt im Haus für Gespräche und Lesungen. Unser Salzkammergut | 131 128-135_VillaPolese.indd 131

02.06.21 11:45


Sonja Polese wohnt bereits seit 1989 in der Villa. 132 | Unser Salzkammergut 128-135_VillaPolese.indd 132

02.06.21 11:45


„Ich kann hier Hausmädchen, Villenbesitzerin oder Opernsängerin spielen. Dafür muss ich dem Haus auch dankbar sein.“ Sonja Polese

Außen verspielt – innen gediegen Ursprünglich wurde die Villa während der 1890er-Jahre von Architekt Oskar Marmorek aus Wien für die Familie Baum gebaut. Eine Spezialität von Mamorek war es, das vornehm Wienerische mit dem Ländlichen aus dem Salzkammergut zu verbinden. Die verspielten Holzelemente im Holzbau außen, das gediegen Städtische innen. In der Zwischenkriegszeit kam die Villa dann in den Besitz der Familie Polese aus Wien. „Die Villa wurde zum Sommerhaus der Großeltern meines Mannes. Mein Mann besuchte hier am Attersee den Kindergarten und die Volkschule. Tasso ist hier aufgewachsen, aber dann später wieder weggezogen.“ Zum Hauptwohnsitz von Sonja und Tasso Polese wurde die Villa erst 1989. „Wir haben uns zwischen Wien und Salzkammergut für letzteres entschieden. Hier am Attersee ist die Lebensqualität einfach göttlich, die Gegend paradiesisch und dieser Platz direkt am Wasser hat etwas ganz Besonderes.“

Auf meine Frage, wo denn ihr Lieblingsplatz im Haus sei, springt Polese von dem gemütlichen Polstermöbel auf und meint: „Lieblingsplätze gibt es hier viele und als Draufgabe noch einen Lieblingsausblick von mir auf den See.“ Doch dazu müssen wir hoch hinauf unter die Mansarde. Unsere Besichtigungstour beginnen wir gleich nebenan, im Salon. Lichtspiele vom Feinsten Die Holzvertäfelung im Salon und der offene Kamin machen diesen Raum zu dem, was er ist: ein äußerst gemütliches, stimmungsvolles Refugium. „Die Fenster an der Westseite der Villa dienen mit Sicherheit dazu, die wunderschöne Abendsonne in den Salon zu lassen“, ist die Besitzerin überzeugt. Durch die alten, farbigen Butzenscheiben entsteht ein Farbenspiel aus tänzelnden Lichtreflektionen. “Ich liebe dieses Spektakel an der Wand. Das Licht flimmert hier sozusagen wellenförmig durch den Raum, fast wie bei einem modernen Videoclip“, so Frau Polese und witzelt gleich darauf: „Dass diese 130-jährigen Fenster jemand anderer putzt außer mir, das geht gar nicht, das halte ich nicht aus!“ An der Wand im Salon hängt ein Bild der österreichischen Schriftstellerin Marlen Haushofer, der Autorin des erfolgreichen Romans „Die Wand“ aus dem Jahre 1963. „Sie war etliche Male hier im Haus und hat an ihren Büchern geschrieben. Ihr Sohn war mit meinem Mann sehr gut befreundet.“ Haushofer habe dabei oben in der Mansarde übernachtet. Es habe im Sommer immer wieder geregnet, weshalb der Kamin im Salon auch im Juni eingeheizt wurde, was die Schrift-

stellerin dazu bewogen hat, Folgendes zu schreiben (Frau Polese setzt ihre Brille auf und liest die Handschrift vor): „Hier war es so gemütlich wie im Advent. Kerzenlicht, ein prasselnder Ofen und dann das trauliche Regengeplätscher. Nur die Bratäpfel haben gefehlt. Aber es war wirklich erholsam. Sollte es einmal wieder einen verregneten Juni geben, komme ich wieder.“ „Sie hat sich sichtlich wohlgefühlt hier“, kommentiert Frau Polese diese Zeilen gerührt. Prominente Gäste Doch nicht nur Schriftstellerinnen fühlten sich hier wohl, auch Filmregisseure, Dirigenten und Schauspieler waren gern zu Gast. Der österreichische Dirigent Franz Bauer-Theussl hat bei Besuchen, wie Frau Polese erzählt, immer seine neuesten CDs präsentiert. Wohlgemerkt mit Gehstock in der Hand wurden die Gäste instruiert, um – sobald die Partitur zu Ende war – ebenso den Takt anzugeben, wann das Essen angerichtet werden durfte. Sonja Polese lacht, wenn sie daran denkt und meint: „Durch ihn habe ich einen Zugang zu Operetten gefunden!“ Unser Salzkammergut | 133

128-135_VillaPolese.indd 133

02.06.21 11:45


„In ein neues Haus muss man erst Leben hineinbringen, in einem alten Haus ist schon Leben drin!“ Sonja Polese

Ansicht Esszimmer vom Salon aus. 134 | Unser Salzkammergut 128-135_VillaPolese.indd 134

02.06.21 11:45


Den alten Flügel wollte keiner, daher wurde dieser Teil des Gartens.

„Der Kommissar“ wurde hier in den 1960er-Jahren mit Günther Schramm gedreht. Jahrzehnte später, 2004, folgte ein weiterer Dreh mit Schramm: Heidelinde Weis und Erol Sander spielten in „Liebe hat Flügel“, erinnert sich Polese. „Sie wollten auch den ‚Stockinger‘ bei uns drehen, doch dafür hätten wir ein halbes Jahr ausziehen müssen.“ Das kam dann doch nicht infrage, auch wenn es sich um eine beliebte Krimiserie handelte. Ebenso wenig kam das Haus als Location für das Filmdrama „Funny Games“ von Regisseur Michael Haneke infrage. „Wir waren in puncto Locationvermietung damals eher zurückhaltend“, erklärt Polese. Die Stiege knarrt Wir steigen über die Stiegen hinauf in den ersten Stock. Bei jedem Schritt knarrt das alte Holz. „Heimliches über die Treppe schleichen gibt es im Hause Polese nicht“, scherzt die Dame des Hauses. Nach dem ersten Treppenaufgang führt rechts eine Treppe zu einer Türe und Frau Polese erklärt, dass dies der einstige Dienstboteneingang war. „Diesen separaten Eingang hatten die alten Villen hier früher alle. Auch die Küche hatte einen eigenen Eingang, so mussten die Dienstboten nicht durchs Haus.“ Einige der Bilder am Treppenaufgang stammen von Frau Polese selbst, eigentlich wollte sie einmal Malerei und Grafik studieren, bevor sie sich anders entschied. Seit fast vier Jahrzehnten be-

schäftigt sich Sonja Polese nun mit Keramik und entwirft handgefertigte Unikate in ihrem angrenzenden Atelier an die Villa mit Blick in den Garten. Dort entstehen Skulpturen, Bilder, Reliefs, Schalen, Vasen und vieles mehr, was wir später auch zu sehen bekommen.

Das Schlafzimmer im ersten Stock beherbergt eine kleine, aber sehr außergewöhnliche Bibliothek. Diese Sammlung ist deshalb besonders, weil eine Großtante von Tasso Polese bereits als Kind längere Zeit in London und in Paris verbracht hat. Von ihr stammt die Literatur in englischer und französischer Sprache, welche Tasso Polese von ihr geerbt hat. Darunter befinden sich Originalausgaben von Thomas Mann oder Oscar Wilde. Der Bruder der Großtante war ebenfalls Schriftsteller und mit der österreichischen Schriftstellerin Bertha von Suttner befreundet. Sie hat für ihn übersetzt, daher kommt es, dass in einem der Bücher eine persönliche Widmung der berühmten Schriftstellerin zu finden ist.

Noch ein Treppenaufgang und wir sind in der neu renovierten Mansarde angelangt. Hier oben riecht es angenehm nach frisch gesägtem Holz und unsere Stimmen hallen in den noch leeren Räumen. Es steht lediglich ein Biedermeiersofa mit Blick zum See gerichtet. „Das ist der Bereich, wo ich laut Musik höre, erzählt Polese mit einer gewissen Begeisterung in der Stimme und fährt fort: „Da höre ich am liebsten Opern und singe alle Partien mit – ganz falsch und ganz leidenschaftlich!“ Der allerschönste Blick Frau Polese öffnet die Balkontüre in der Mansarde und schwärmt: „Und das ist mein Lieblingsblick!“ Sie genießt den Ausblick für eine Weile und meint: „Eine besondere Stimmung ist aber auch kurz vor einem Sturm. Das ist wie großes Theater! Wenn die Wellen über die Ufermauer zischen und der Regen wie eine Wand auf einen zukommt. Da verwandelt sich der See in eine grandiose Kulisse …“

Unser Salzkammergut | 135 128-135_VillaPolese.indd 135

02.06.21 11:45


136-142_Wanderunggamsjäger.indd 136

02.06.21 11:41


Wanderbar� Salzkammergut

Birgit und Christian Gamsjäger haben ihr naturnahes Hobby zum Zweitberuf gemacht und bieten seit einem Jahr als staatlich geprüfte Wander- und Schneeschuhführer geführte Touren im Mondseeland und Salzkammergut an. Uns hat das sympathische Paar aus Oberwang fünf ihrer Lieblingswanderungen verraten.

Text: Laura Zapletal

136-142_Wanderunggamsjäger.indd 137

Fotos: Shutterstock, Birgit und Christian Gamsjäger

02.06.21 11:41


Ausgangspunkt: Vorderer Gosausee

Adamekhütte am Fuße d� Hohen Dachsteins Vom Vorderen Gosausee aus wandern wir an der linken Seite entlang des Sees. Über einen breiteren Fahrweg vorbei an der Gosaulacke und einem imposanten Wasserfall gelangen wir anschließend zum Hinteren Gosausee. Die dort eingebettete Holzmeisteralm lassen wir links liegen und steigen am Südufer rechts auf den Steig Nr. 614 in Richtung Adamekhütte hinauf. In gut angelegten Serpentinen geht es durch Latschen und felsiges Gelände rasch höher und näher zu unserem 2.196 Meter hoch gelegenen Ziel. Oben angekommen wird man mit einem atemberaubenden Ausblick auf den Hohen Dachstein belohnt. Wer das hochalpine Gelände noch ein bisschen länger auskosten möchte, kann von hier aus bis an den Rand des Großen Gosaugletschers weiterwandern (zusätzliche Gehzeit hin und retour mindestens zwei Stunden). Zudem gibt es die Mög-

lichkeit, auf der Adamekhütte zu übernachten und den Tag darauf in den zahlreichen Klettergärten der Umgebung zu verbringen. Geübte Bergsteiger mit Hochtourenerfahrung haben hingegen die Gelegenheit, noch den Hohen Dachstein zu erklimmen. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute, die uns wieder zum Vorderen Gosausee bringt. Dort angekommen kann man den Tag gemütlich bei einer guten Jause und herrlichem Blick auf den See und den Dachstein ausklingen lassen.

Kurzbeschreibung: Abwechslungsreiche Wanderung ins hochalpine Gelände mit Blick auf Gosaugletscher und Hohen Dachstein Anforderung: Gute Kondition und Trittsicherheit erforderlich Gehzeit: Aufstieg zum Hinteren Gosausee: ca. 1,5 Stunden. Weiterer Aufstieg zur Adamekhütte ca. 2 bis 2,5 Stunden. Abstieg zum Vorderen Gosausee ca. 3 bis 3,5 Stunden Höhenunterschied: ca. 1.300 Höhenmeter Alpine Gefahren: Bei Nebel und Nässe nicht empfehlenswert! Ausrüstung: Gutes Schuhwerk (knöchelhohe Bergschuhe), Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, Wanderstöcke, Rucksack, Verpflegung (Jause und Getränke), Regen- und Sonnenschutz sowie Wechselkleidung (ev. Windjacke, Haube und Handschuhe) Einkehrmöglichkeit: Gasthof Gosausee oder Klackl-/ Seeklausalm am Vorderen Gosausee, Holzmeisteralm am Hinteren Gosausee, Adamekhütte

138 | Unser Salzkammergut 136-142_Wanderunggamsjäger.indd 138

02.06.21 11:41


Ausgangspunkt: Pfarrkirche im Ortskern von St. Wolfgang

Über den Purtschellersteig zur Adlerhöhle und Spinnerin Wir starten unsere Tour bei der Pfarrkirche im Ortskern von St. Wolfgang. Von dort aus geht es den beschilderten Weg Nr. 25 über den Kalvarienberg durch den Hof beim „Aubauer“ zu einer Forststraße, der wir circa zwei Kilometer bergauf folgen. Kurz nach einer Futterstelle für Wildtiere halten wir uns rechts und folgen dem gut beschilderten Weg durch einen Jungwald in Richtung Mönichsee. Dort angekommen lädt der glitzernde See zum Sprung ins kühle Nass oder zur wohlverdienten Rast am Ufer. Am Mönichsee kreuzen sich auch die Wege vom Vormauerstein, Mittersee und Suissensee (Richtung Himmelspforte oder Eisenau). Um die geplante Tour fortzusetzen, halten wir uns westlich und wandern durch ein mäßig steiles Waldstück in Richtung „Purtschellersteig“. Der ausgesetzte Steig, der nach dem österreichischen Bergsteiger und Lehrer Ludwig Purtscheller benannt ist, ist durch einen schmalen Pfad zu erreichen. Wer hier auf Nummer sicher gehen möchte, kann auch ein Klettersteigset zu Hilfe nehmen. Während der Überquerung sollte man sich aber auf jeden Fall die Zeit nehmen, um den wunderschönen Aus-

blick auf den Wolfgangsee zu genießen. Über Felsplatten, vorbei an einem Wetterloch, gelangen wir zu den Gleisen der Schafbergbahn, denen wir bis zum Tunnelportal folgen. Nach diesem halten wir uns rechts und wandern zum Zugang der Adlerhöhle. Versteckt im Latschenfeld ist sie lediglich durch zwei Holzbretter sichtbar. Nach einem kurzen Stück kriechend, erreicht man eine Öffnung auf der senkrecht abfallenden Nordseite des Schafbergs, die einen spektakulären Blick auf das darunterliegende Almgebiet der Eisenau preisgibt. Hat man die atemberaubende Aussicht ausgiebig genossen, geht es von der Höhle zurück, den Weg – vorbei an einer weißen Madonna – weiter zur 1.725 Meter hoch gelegenen „Spinnerin“. Einmal am Gipfel angekommen hat man einen traumhaften Ausblick auf die umliegende Seen- und Bergwelt. Wer möchte, kann von hier aus noch weiter in Richtung Schafbergspitze wandern. Der Abstieg des eindrucksvollen Rundwegs erfolgt über die Schafbergalm. Zurück in St. Wolfgang kann man den Tag mit einem kleinen Spaziergang durch die malerische Stadt mit einem Abstecher zur sehenswerten Wallfahrtskirche ausklingen lassen.

Kurzbeschreibung: Anspruchsvolle Bergtour mit Klettersteigabschnitten (Schwierigkeitsgrad A), die mit einem aussichtsreichen Gipfel und einem abenteuerlichen Höhlenbesuch gekrönt wird. Anforderung: Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich Gehzeit: Aufstieg zur Spinnerin ca. 3 bis 3,5 Stunden. Abstieg über Schafbergalm ca. 3 Stunden Höhenunterschied: ca. 1.400 Höhenmeter Alpine Gefahren: Klettersteig Kategorie A bei Nässe, Nebel und Altschneefeldern nicht empfehlenswert! Ausrüstung: Gutes Schuhwerk (knöchelhohe Bergschuhe), Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, Wanderstöcke, Rucksack, Verpflegung (Jause und Getränke), Regen- und Sonnenschutz sowie eventuell Wechselkleidung Einkehrmöglichkeit: Auf der benachbarten Schafbergspitze

Unser Salzkammergut | 139 136-142_Wanderunggamsjäger.indd 139

02.06.21 11:41


Ausgangspunkt: Scharflingerhöhe Kurzbeschreibung: Familienfreundliche Wanderung auf den Almkogel mit wunderschöner Aussicht auf die Drachenwand und das Mondseeland sowie Erkundung der alten Ischlerbahn

Almkogel Die Tour startet auf der Scharflingerhöhe zwischen Scharfling und St. Gilgen. Von dort aus führt der gut beschilderte Wanderweg Nr. 16 direkt mäßig steil bergauf. Danach geht es über einen Ziehweg und eine Forststraße weiter, von der wir immer wieder einmal einen Blick auf den Mondsee und auch den Schafberg erhaschen können. Nach der Jagdhütte zweigen wir auf einen Steig ab, der uns zum 1.030 Meter hoch gelegenen Gipfel des Almkogels führt. Am Gipfelkreuz angekommen genießen wir bei kurzer Rast den herrlichen Blick auf das Mondseeland und die benachbarte Drachenwand. Wer noch etwas Zeit und Kondition hat, der kann noch weiter zum Eibensee wandern (zusätzliche Gehzeit hin und retour circa 2,5 Stunden). Am Weg dorthin empfiehlt es sich, zusätzlich einen kleinen Abstecher zum nahe gelegenen Marienköpfl zu machen. Neben einem einzigartigen Panoramablick hält er eine wunderschöne Aussicht auf den idyllischen Bergsee für die Wanderer bereit.

Der Abstieg erfolgt zuerst über den gleichen Weg bis zur Jagdhütte, von hier aus halten wir uns links und wandern in Richtung Michelofen. Nach einem kurzen Waldstück gelangen wir zur Trasse der alten Ischlerbahn, der wir bis zum Tunnel rechts folgen. Da letzterer nicht begehbar ist, weichen wir ein kleines Stück über den Wald aus und gelangen anschließend wieder zur Bahntrasse der ehemaligen Salzkammergut Lokalbahn, die uns zurück zum Ausgangspunkt führt. Bei heißen Temperaturen wird der gelungene Wandertag am besten mit einem Sprung in den erfrischenden Krottensee gekrönt.

Gehzeit: Aufstieg zum Almkogel: ca. 1,5 Stunden. Abstieg über Michelofen und der alten Ischlerbahn: ca. 1,5 Stunden Höhenunterschied: ca. 500 Höhenmeter Alpine Gefahren: Bei Nässe nicht empfehlenswert! Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, eventuell Wanderstöcke, Rucksack, Verpflegung (Jause und Getränke) sowie Regen- und Sonnenschutz Einkehrmöglichkeit: Landgasthof-Restaurant Batzenhäusl am Krottensee sowie zahlreiche Einkehrmöglichkeiten im Ortskern von St. Gilgen

140 | Unser Salzkammergut 136-142_Wanderunggamsjäger.indd 140

02.06.21 11:41


Ausgangspunkt: Rettenbachalm bei Bad Ischl

Von der Rettenbachalm auf den Gamskogel (Tot� Gebirge) Vom Parkplatz der Rettenbachalm folgen wir der Forststraße Richtung Alm. Nach circa 200 Meter biegen wir beim Wegweiser links ab und wandern über die Almwiese rechts an der Hütte vorbei, wo wir nach wenigen Minuten den markierten Weg Nr. 222 erreichen. Durch den Wald geht es in Serpentinen rasch höher, dabei queren wir immer wieder die Forststraße und gelangen schließlich zur Wurzerhütte. Von dort aus halten wir uns rechts und wandern in Richtung Hinteralm (Schönalm). Bei einer Abzweigung folgen wir dem beschilderten Weg Nr. 223. Eine Hangüberquerung sowie ein kurzes, steiles Wald- und Wiesenstück später gelangen wir über ein Latschenfeld auf den 1.628 Meter hoch gelegenen Gamskogel. Einmal am Gipfel angekommen hat man einen grandiosen Ausblick auf den Loser, den Sandling,

den Dachstein, den Gosaukamm und die Hohe Schrott. Wer Glück hat, kann oberhalb der Hinteralm auch ein paar „Gamserl“ beobachten. Nach einer ausgiebigen Gipfelrast erfolgt der Abstieg über die Aufstiegsroute. Zurück bei der Rettenbachalm angekommen, laden urige Almhütten zur gemütlichen Einkehr ein und bilden den krönenden Abschluss einer erfolgreichen Tour.

Kurzbeschreibung: Mittelschwere Wanderung ausgehend von der Rettenbachalm über die Wurzerhütte und Hinteralm auf den Gamskogel mit grandiosem Rundumblick Gehzeit: Aufstieg zum Gamskogel ca. 2,5 bis 3 Stunden. Abstieg über Aufstiegsroute ca. 2 Stunden Höhenunterschied: ca. 1.000 Höhenmeter Alpine Gefahren: Bei Nebel und Nässe nicht empfehlenswert! Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon, eventuell Wanderstöcke, Rucksack, Verpflegung (Jause und Getränke) sowie Regen- und Sonnenschutz Einkehrmöglichkeit: Rettenbachalm

Unser Salzkammergut | 141 136-142_Wanderunggamsjäger.indd 141

02.06.21 11:42


Plombergstein und Steinklüfte Die Route startet vom Ortskern in St. Gilgen. Von dort aus geht es Richtung Norden über die Bundesstraße zum ersten Wegweiser. Links abgezweigt wandert man über einen kleinen Steg und anschließend den Bach entlang, bis man zu einer Übungskletterwand gelangt. Dort angekommen geht es direkt danach über eine Eisentreppe in die Höhe und dem Ziel, der Hütte am Plombergstein, entgegen. Am Ende der gut gesicherten Treppen halten wir uns rechts und gelangen nach etwa zehn Minuten zum 830 Meter hoch gelegenen Ziel. Der herrliche Blick auf St. Gilgen, den Wolfgangsee sowie auf die umliegende Bergwelt, lässt einen den steilen, aber nicht allzu langen Aufstieg schnell vergessen und bietet die ideale Gelegenheit für ein Gipfeljause mit Panoramablick. Anschließend geht es den Rundweg hinunter in die sagenhafte Höhlen- und Spaltenwelt der Steinklüfte, die zu ausgiebigen und gefahrenfreien Erkundungen wie etwa der Teufelsschlucht, Kalten Kuchl und dem Felsentempel einladen. Nach der Entdeckungstour geht es zurück nach St. Gilgen, wo man den restlichen Tag mit einer Bootsfahrt oder einem leckeren Eis ausklingen lassen kann.

Ausgangspunkt: Ortskern von St. Gilgen Kurzbeschreibung: Familienfreundlicher Rundweg mit herrlichem Ausblick vom Gipfel auf den Wolfgangsee und abenteuerliche Erkundung der mystischen Steinklüfte Gehzeit: Aufstieg zum Plombergstein ca. 1,5 Stunden. Abstieg über Steinklüfte ca. 1 Stunde Höhenunterschied: ca. 300 Höhenmeter Alpine Gefahren: Bei Nässe nicht empfehlenswert! Ausrüstung: Gutes Schuhwerk, Erste-Hilfe-Paket, eventuell Wanderstöcke, Rucksack, Verpflegung (Jause und Getränke) sowie Regen- und Sonnenschutz Einkehrmöglichkeit: Zahlreiche Möglichkeiten im Ortskern von St. Gilgen Diese und viele weitere wunderschöne Touren finden Sie unter: www.gamsis-wanderungen.at

Birgit und Christian Gamsjäger sind seit Jahren begeisterte Wanderer. Ihre tiefe Liebe zur Natur und zu den Bergen bewog die Oberwanger vor zwei Jahren ihre Leidenschaft zum Nebenberuf zu machen. Als staatlich geprüfte oberösterreichische Wander- und Schneeschuhführer bieten sie seither einzigartige Touren im Raum Mondseeland und Salzkammergut an und geben dabei ihr Wissen und Verständnis rund ums Wandern an Bergfexe weiter. So erfahren Wanderer in geselligem Beisammensein Wissenswertes und Interessantes über die Flora, Fauna und Geschichte der Region und lernen darüber hinaus nützliche Tipps wie Wetterkunde und Kartenorientierung für weitere Wanderungen. Das vielfältige Tourenangebot reicht dabei von kurzen Familienwanderungen bis hin zu schwereren Mehrtagestouren. Neben den fix geplanten Terminen sind auf Anfrage auch individuelle Wander- und Bergtouren möglich. Mehr Infos erhalten Sie unter: Tel.: 0664/140 43 62 oder 06233/200 30 (abends) E-Mail: gamsis-wanderungen@aon.at www.gamsis-wanderungen.at

142 | Unser Salzkammergut 136-142_Wanderunggamsjäger.indd 142

02.06.21 11:42


RANGE ROVER EVOQUE ESTHOFER 70 EDITION

BRINGT STYLE AUF DIE STRASSE.

Der Range Rover Evoque verfolgt seine ganz eigene Designphilosophie. Seine unverkennbare Linienführung und sein urbaner Auftritt machen den Range Rover Evoque sofort und überall zum Blickfang. Ausgestattet mit modernsten Assistenzsystemen, über seine smarte In-Car Technologie immer gut verbunden und kraftvoll angetrieben von einer breiten Palette an effizienten Motoren ist der Range Rover Evoque nicht nur zum Anschauen, sondern auch zum Losfahren bestens geeignet.

AB

49.900,–€

*

Vereinbaren Sie jetzt Ihre Probefahrt. * Unverbindlich empfohlener, nicht kartellierter Richtpreis inkl. 20 % USt., ab 11 % NoVA und modellspezifischem Preisvorteil.

Kraftstoffverbrauch komb. in l/100 km: 6,5; CO2-Emissionen komb. in g/km: 169, nach WLTP. Weitere Informationen unter www.autoverbrauch.at. Symbolfoto.

Auto Esthofer Team GmbH Vöcklabrucker Straße 47, 4694 Ohlsdorf/Pinsdorf Tel.: +43 7612 77477-0, E-Mail: gabriela.pohn-weidinger@esthofer.com landrover-gmunden.at

143_Esthofer Land Rover.indd 143

02.06.21 11:39


70 Jahre

AUTO ESTHOFER TEAM

Mit rund 100 Mitarbeitern und dem 2019 neu errichteten Schauraum bietet der Jaguar Land Rover Standort Ohlsdorf/Pinsdorf alles, was Kunden von Betreuung und Service erwarten – bis hin zum Spezialisten für Aluminium-Karosserien. Besonderes Plus: die verkehrsgünstige Lage, nur wenige Minuten von der Autobahnabfahrt Regau entfernt. Kundenservice nach englischem Maß Wie bei allen Marken von Auto

Esthofer Team setzt Eigentümer DI Gustav Esthofer bei der Betreuung von Jaguar Land Rover Kunden auf höchste Qualität, bestes Niveau und markenspezifisch ausgebildete Mitarbeiter. „Unsere Servicetechniker Martin Zöbl und Michael Hitzl haben die Technikerprüfung Level 4 erfolgreich abgelegt. Dies ist die höchste Ausbildung, die ein Techniker bei Jaguar Land Rover erreichen kann“, erwähnte Gustav Esthofer im Interview sichtlich stolz.

© Auto Esthofer Team

eit 2004 ist Auto Esthofer Team in Ohlsdorf/Pinsdorf zur Heimat britischer Eleganz geworden. Längst haben sich die englischen Nobelmarken Jaguar und Land Rover zu wichtigen Pfeilern des Markenportfolios von Auto Esthofer Team in Ohlsdorf/Pinsdorf entwickelt. Mit dem Neubau eines modernen Schauraums erhielten die beiden Marken 2019 ein neues Zuhause.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

S

Eine kleine Werkstätte in Frankenmarkt war der Ausgangspunkt für die Geschichte von Auto Esthofer Team. 70 Jahre sind seither vergangen und Auto Esthofer Team ist zu einem wichtigen Arbeitgeber und DEM Ansprechpartner in Sachen Autos in der Region geworden.

144 | Unser Salzkammergut 144-145_Esthofer.indd 144

02.06.21 11:38


Spezialist für Aluminium-Karosserien In der hochmodernen Jaguar Land Rover Werkstätte des Autohauses Esthofer arbeiten speziell ausgebildete Diagnosetechniker sowie auf Aluminium-Chassis spezialisierte Karosseriebautechniker an den eleganten Luxusfahrzeugen von Jaguar Land Rover. Auto Esthofer Team ist einer von wenigen Jaguar Land Rover Standorten, die dies bieten können. Die Serviceberater Christian

Wohlfühlambiente im neuen Jaguar Land Rover Schauraum in Ohlsdorf.

DI Gustav Esthofer.

Fischereder und Johann Itzenthaler sowie der Karosseriespezialist Manuel Kreuzer legen besonderen Wert auf Termintreue, Flexibilität und kurze Aufenthaltsdauer, denn die Kunden sind anspruchsvoll. Zum 70-jährigen Jubiläum gibt es viele Aktionen wie z. B. 15 Prozent auf Ersatzteile von Jaguar und Land Rover oder die speziellen Sondermodelle Jaguar E-Pace und Range Rover Evoque 70 Edition. Vorbeischauen zahlt sich auf jeden Fall aus.

KONTAKT

AUTO ESTHOFER TEAM GmbH Vöcklabrucker Straße 47 4694 Ohlsdorf/Pinsdorf Tel. 07612/77477-389 gabriela.pohn-weidinger@esthofer.com www.esthofer.com

WIR: 70 JAHRE ALT. IHRE ZÜNDKERZE: GANZ NEU!

Esthofer feiert seinen 70. Geburtstag und schenkt Ihnen 15 % auf alle Jaguar Originalteile. Feiern Sie mit uns und sparen Sie jetzt! Weitere Informationen finden Sie unter www.jaguar-gmunden.at Auto Esthofer Team – Vöcklabrucker Straße 47, 4694 Ohlsdorf/Gmunden Jaguar Land Rover Servicestelle: Gabriela Pohn-Weidinger Tel.: 07612 77477-389, E-Mail: gabriela.pohn-weidinger@esthofer.com jaguar-gmunden.at

P05919_JLR_CS_AT_70 Jahre Esthofer_Assets_216x125mm_ISOnewspaper26v4.indd 1

144-145_Esthofer.indd 145

31.05.21 13:18

Unser Salzkammergut | 145 02.06.21 11:38


Sehen Sie die Welt aus verschiedenen Blickrichtungen.

DiePresse.com/Sonntag

Menschen. Geschichten. Perspektiven.

146_Die Presse.indd 146

02.06.21 11:31


MIT WEITBLICK IN DIE ZUKUNFT Die Raiffeisenbank Attersee-Süd ist ein zuverlässiger Partner in allen Fragen rund ums Geld betonen die beiden Geschäftsleiter Sandra Mayrhauser-Schiemer und Markus Aigner.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Raiffeisenbank Attersee-Süd

M

arkus A ig ner und Sandra MayrhauserSchiemer, die seit Juli 2005 – seit nunmehr 16 Jahren – die Geschicke der Raiffeisenbank Attersee-Süd leiten, über das neue Bankhaus Attersee, aktuelle Entwicklungen, Pläne und Visionen.

zialservices mit hohem Nutzen für unsere Kunden und unsere Region erweitert. Mit Attersee Immobilien bieten wir ein eigenständiges Immobilienbüro und mit Attersee Versicherung umfassende Versicherungsdienstleistungen für Gewerbekunden, Freiberufler, Landwirte und Privatpersonen.

Vor einem Jahr wurde das neue Bankhaus Attersee in Nußdorf am Attersee eröffnet. Was hat Sie zu diesem Um- bzw. Neubau bewogen? Das positive Wachstum unserer Bank, insbesondere in den Geschäftsbereichen Private Banking Attersee und Attersee Projekt – unserem Spezialservice für Projekt- und Beteiligungsfinanzierung – erforderte zusätzliche Raumkapazität für Arbeitskräfte, Beratung und Servicierung unserer Kunden. Denn unsere Stärke liegt seit vielen Jahren neben dem traditionellen Bankgeschäft im Angebot von Spezialservices für alle Anliegen. Mit dem neuen Bankhaus Attersee haben wir unser Angebotsspektrum um zwei weitere, vom Start weg sehr erfolgreiche Spe-

Die Entwicklung der Raiffeisenbank Attersee-Süd ist im Landesvergleich absolut herausragend und mit anderen Banken nicht vergleichbar. Worin liegt das Geheimnis des Erfolgs? Mit Sicherheit darin, dass wir frühzeitig begonnen haben mit visionären Strategien auf noch mehr Kundennähe und neue attraktive Dienstleistungsangebote zu setzen und unseren eingeschlagenen Weg gemeinsam mit einem engagierten und herzlichen Team konsequent zu realisieren. Der Erfolg gibt uns recht! Im Jahr 2020 gewann die Raiffeisenbank Attersee-Süd zum zwölften Mal in Folge den Pegasus in Gold, eine Auszeichnung für die erfolgreichsten Raiffeisenbanken in Oberösterreich.

Wie sehen Ihre Pläne für die Zukunft aus? In erster Linie, dass wir alle gemeinsam gesund durch die aktuelle Pandemie kommen. Die Krise hat gezeigt, wie wichtig persönliche Ansprechpartner in finanziellen Angelegenheiten, gerade in nicht alltäglichen Situationen, sind. Wir werden auch in Zukunft für unsere regionalen und überregionalen Kunden ein zuverlässiger Partner in allen Fragen rund ums Geld sein. Darüber hinaus planen wir weitere Meilensteine zur positiven Weiterentwicklung der Bank im Sinne der Kunden, Eigentümer und Mitarbeiter. KONTAKT

Raiffeisenbank Attersee-Süd Dorfstraße 50, 4865 Nußdorf am Attersee E-Mail: office@atterseebank.at Tel.: 07666/8065-0 www.atterseebank.at

Unser Salzkammergut | 147 147_Attersee Süd PR.indd 147

02.06.21 11:35


Entspannung pur

D

as beste Souvenir vom Urlaub aus Oberösterreich? Die Gesundheit. Denn was viele nicht wissen: Oberösterreich ist nicht nur reich an Sehenswürdigkeiten, sondern auch an Bodenschätzen. Heilquellen tief aus der Erde oder Moore unmittelbar an der Oberfläche bieten die Grundlage für viele wohltuende Anwendungen und Behandlungen zur Stärkung der Gesundheit und zum Aufladen der Energiereserven. Belebende Auszeit im Thermalwasser Eintauchen, loslassen und wieder zu sich selbst finden: Ein Aufenthalt in Oberösterreichs Thermen ist mehr als nur ein angenehmes Bad im Thermalwasser. Es ist die perfekte Balance aus

Wohlfühlambiente und Gesundheitskompetenz. Jede Heilquelle hat dabei ihre ganz eigene Besonderheit. Während die Schwefelquellen in Bad Schallerbach und Geinberg eine wohltuende Wirkung auf den Stütz- und Bewegungsapparat haben, ist die Jodsole von Bad Hall gut für die Augen. Aufatmen lässt die Bad Ischler Sole, wohingegen das Geheimnis der Bad Zeller Heilquellen im radioaktiven Element Radon liegt. Mehr Energie für den Alltag Vollendet wird der einzigartige Gesundheitsurlaub mit dem Wissen um die Heilkraft der Natur. Dieses wird seit Jahren erfolgreich von den oberösterreichischen Thermen und Gesundheitsbetrieben angewendet und an ihre Gäste weitergegeben. „Traditionelle

Europäische Medizin“ heißt dieser Zugang etwa in den Curhäusern der Marienschwestern in Bad Mühllacken und Bad Kreuzen. Gleich drei große Schulen der Naturheilkunde – Kneipp, Ayurveda und Traditionelle Chinesische Medizin – vereinen die Barmherzigen Brüder unter dem Dach ihres Kurhauses in Schärding am Inn. Und um die Kraft des Waldes und des Moores weiß man im Spa Hotel Bründl in Bad Leonfelden im Mühlviertel. Was alle drei Häuser verbindet, ist das gemeinsame Ziel: dem Gast zu helfen, einen gesünderen und vitaleren Alltag mit mehr Kraft und Energie zu leben. Jetzt Ihren individuellen Wohlfühlurlaub auf www.gesundheitsurlaub.at buchen!

© Rupert Muehlbacher, Bildstadt/ C.Fischbacher, Oberösterreich Tourismus GmbH/ Martin Fickert, Werner Harrer

Ein Gesundheitsurlaub in Oberösterreich lässt Körper, Geist und Seele nachhaltig aufleben

148 | Unser Salzkammergut 148-149_OOE-Tourismus.indd 148

02.06.21 11:36


Gesundheitsresort Lebensquell Bad Zell Eine Auszeit in der Region Mühlviertler Alm: Die „Johannesweg Tage“ kombinieren das Erwandern des 84 Kilometer langen Johannesweges mit erholsamen Wellnessstunden im 4-Sterne-Superior-Hotel. Das Package mit drei Übernachtungen im Doppelzimmer inklusive reichhaltigem Frühstücksbüffet gibt es bereits ab € 389 pro Person. www.lebensquell-badzell.at

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Spa Resort Therme Geinberg Zur Me-Time lädt das 4-Stern-Superior Vitalhotel im Innviertel. Genießen Sie das Vitality-Time-Package mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer, 5-Gang-Genießermenü und Wohlfühlbehandlungen sowie einer Kopf-NackenSchultermassage schon ab € 381 pro Person. www.therme-geinberg.at EurothermenResort Bad Schallerbach Im EurothermenResort Bad Schallerbach kann man ab Anfang Juni „Endlich Urlaub“ genießen. Zwei Nächte im Doppelzimmer inklusive Thermennutzung und Verwöhn-Halbpension gibt es bereits ab € 298 pro Person. www.eurothermen.at EurothermenResort Bad Ischl Mit einem „Premium Special“-Angebot wird man im Hotel Royal**** Superior in Bad Ischl verwöhnt. Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer Premium inklusive Verwöhn-Halbpension, hoteleigenem

Wellnessbereich mit Zugang zur „SkyLounge“ und kostenlosem Upgrade auf ein Themenzimmer im Design Birke, Zirbe oder Alpin im Salzkammergut schon ab € 319 pro Person (Aktion gültig bis 30. Juni). www.eurothermen.at EurothermenResort Bad Hall Raus aus dem Alltag heißt es im Gesundheitshotel Miraverde inmitten des Kurparks in Bad Hall. Drei Nächte inklusive Verwöhn-Halbpension, täglichem Eintritt in die Therme Mediterrana und der hoteleigenen Wellness- und Wohlfühloase ab € 299 pro Person (kostenloses Zimmer-Upgrade bis Ende Juli). www.eurothermen.at Curhäuser der Marienschwestern Zu „Wohlfühltagen mit Detoxkost“ laden die Curhäuser der Marienschwestern in Bad Mühllacken und Bad Kreuzen ein. Drei Übernachtungen im Einzel- oder Doppelzimmer inklusive Vollpension mit typgerechter Detox-Ernährung zum Entschlacken und

wohltuende Behandlungen gibt es bereits ab € 309 pro Person. www.curhaus.at Kurhaus Schärding Ayurvedische Reinigung steht im Kurhaus Schärding für mehr Gleichgewicht und Einklang auf dem Programm. Buchen Sie sieben Nächte mit ayurvedischer Vollpension, Arztgespräch und Therapiebesprechung sowie umfangreichen Behandlungen ab € 1.801 pro Person. www.kurhaus-schaerding.at Spa Hotel Bründl Mit Rad- und Wandergenuss vom Feinsten lockt Bad Leonfelden im Mühlviertler Hochland. Die Weitblicke genießen, im Wellnessbereich entspannen und sich kulinarisch verwöhnen lassen – das alles gibt es im Spa Hotel Bründl bereits ab € 240 pro Person für zwei Nächte. Frühstücksbuffet, Abendessen für Genießer, Nachmittagsjause und vieles mehr inklusive. www.hotelbruendl.at

INFO

Alle Informationen für einen sicheren und entspannten Urlaub in Oberösterreich finden Sie unter www.oberösterreich.at Jetzt GRATIS Gesundheitsmagazin bestellen unter info@oberoesterreich.at

Unser Salzkammergut | 149 148-149_OOE-Tourismus.indd 149

02.06.21 11:36


Entschleunigung pur mit Österreichs erstem Solarschiff.

Genuss

für alle Sinne Feinschmecker-Frühstück und Schmankerl aus der Region am Klimt-Schiff am Attersee. Neues Gastgeberteam, schattenspendende Großschirme und weitere Elektroboote am Altausseer See – mit vielversprechenden Neuerungen ist das Stern-Schifffahrt-Team bestens für den kommenden Sommer gerüstet. Text: Ulli Wright

Fotos: Stern Schifffahrt

150 | Unser Salzkammergut 150-153_Stern Schifffahrt.indd 150

02.06.21 11:53


Die frischvermählte Geschäftsführerin freut sich auf die Kapitänstrauung.

E

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

ndlich können die Schiffe der Stern Schifffahrt wieder in See stechen! See(h)nsüchtig hat die frischvermählte Geschäftsführerin Mag. Doris CuturiStern (geb. Schreckeneder) mit ihrem einzigartigen Stern-SchifffahrtTeam darauf gewartet, den erlebnishungrigen Gästen, die während des Lockdowns umgesetzten Neuerungen präsentieren zu können. Bei einem herzhaften Frühstück am Klimt-Schiff hat uns Mag. Doris Cuturi-Stern verraten, mit welchen Neuerungen und Highlights ihre Flotte aufwartet. Frau Mag. Cuturi-Stern, gratuliere, Sie haben den Lockdown dazu genutzt, im kleinsten Kreis standesamtlich zu heiraten. Wird auch noch im großen Rahmen gefeiert werden? Vielen Dank! Ja, natürlich. Unsere kirchliche Trauung mit Familie und Freunden holen wir verbunden mit einer Kapitänstrauung bei uns an Bord nach. An einem Freitag, weil viele Samstage schon vergeben sind. Hochzeiten am Schiff kommen sehr gut an. Von der standesamtlichen Trauung an Bord der AtterseeFlotte bis hin zur Kapitänstrauung – das Stern-Schifffahrt-Team ist für alle Wünsche offen und die Ehen,

die an Bord der Stern-Flotte geschlossen werden, stehen unter einem guten Stern (lacht). Während des Lockdowns sind bei der Stern Schifffahrt aber auch weitere Neuheiten entwickelt worden. Können Sie uns verraten, welche das sind? Auf dem Klimt-Schiff am Attersee wurden durch die Anbringung eines Sonnensegels am Freideck die Kapazitäten um 60 Sitzplätze erweitert. Das Segel schützt die Passagiere nicht nur vor der Sonne, sondern auch vor dem für das Salzkammergut berüchtigtem Schnürlregen. Die Seelounge Altaussee 712, direkt bei der Schiffsanlegestelle, erhält mit Michael und Marie Kainzinger ein aus Altaussee stammendes, sehr sympathisches Gastgeberteam. Zudem haben wir schattenspendende Großschirme und gleich drei neue Boote angeschafft, um noch mehr Gästen das traumhafte Inselfeeling bieten zu können. Und unter dem Motto „Nomen est omen“ gibt es neben dem beliebten Plättenfrühstück auch romantische Sternstundenfahrten mit der Plätte „Loser“ und nach Wunsch einen Ausseer Picknickkorb dazu. Diesen muss man allerdings am Tag zuvor bestellen.

Komm an Bord, entdecke, kombiniere & genieße! RUNDFAHRTEN & WANDERN MIT DER SCHIFFFAHRT Attersee-Rundkurs Süd: Der Villenkurs ( ca. 2 h 20 Min.) Preis € 20 Erw./€ 10 Kind Frühstück & reichhaltige, regionale Schmankerl und Getränke Highlights: Imposante Sommervillen, KleinVenedig Unterach, Panoramablick auf Höllengebirge, Schafberg und Drachenwand, acht Wandertipps kombinierbar mit Teilstrecken Attersee-Rundkurs Nord: Der Familienkurs (ca. 1 h 10 Min.) Preis € 14 Erw./€ 7 Kind Getränke & kleine Snacks Highlights: Schloss Kammer, Insel Litzlberg, Gustav-Klimt-Zentrum mit Klimt-Garten, Pfahlbau Pavillon, zwei Wandertipps kombinierbar mit Teilstrecken Attersee: Die 10 Wandertipps finden Sie unter www.atterseeschifffahrt.at Altaussee: Schiffsrundfahrt (ca. 1 h) & Transferfahrt (ca. 25 Min.) mit Österreichs erstem Solarschiff Preis Rundfahrt : € 14 Erw./€ 7 Kind Preis Teilstrecke: € 8,60 Erw./€ 4,30 Kind Kalte Getränke an Bord, Nimm mich mit-Produkte wie Eis & Coffee to Ship in der Seelounge Altaussee 712 Highlights: lautloses Dahingleiten mit traumhaftem Blick auf den Dachstein, Loser, Trisselwand und Altaussee, Naturschutzgebiet Seewiese

Unser Salzkammergut | 151 150-153_Stern Schifffahrt.indd 151

02.06.21 11:53


ATTERSEE – das Meer des Salzkammerguts mit allen Sinnen genießen.

Heuer gibt es am Altausseer See ein Jubiläum zu feiern. Was und vor allem wie wird gefeiert werden? Nach mehr als 110 Jahren AtterseeSchifffahrt unter der „Stern & Hafferl“Flagge feiern wir heuer das zehnjährige Jubiläum der Altaussee-Schifffahrt mit Österreichs erstem Solarschiff. Es ist ein schöner Kreis, der sich da schließt, haben doch die Vorfahren Josef Stern mit seinem Freund Franz Hafferl als Väter der Energie und Mobilität und als Erbauer der Schafbergbahn 1913 mit der Elektro-Schifffahrt am Attersee begonnen. Die Namen der Boote bleiben allerdings so lange ein Geheimnis, bis

endlich wieder im größeren Rahmen gefeiert werden darf. Wir halten Sie jedenfalls auf dem Laufenden. Am Attersee kommen auf Ihren Schiffen vor allem auch die Genießer ganz besonders auf ihre Kosten. Welche Genüsse werden geboten? Unsere beliebten Frühstücksfahrten werden um das Feinschmecker-Frühstück erweitert. Die Gäste können am Rundkurs Süd (Dauer ca. 2 Std. 20 Min.) und am Kurs 22 des Rundkurses Nord, der noch bis zu Ferienbeginn unter der Woche unterwegs ist, herzhaft an Bord frühstücken und gleichzeitig

Am Rundkurs Süd (Villenkurs) regionale Schmankerl genießen.

die Region vom See aus bewundern. An Bord gibt es vom „Käpt‘n Blaubär“Frühstück für Kinder bis hin zum regionalen Schlemmerfrühstück mit Räucherlachs für jeden Gusto eine gute Auswahl und das den ganzen Tag lang – solange der Vorrat reicht. Die Idee dazu hatte unsere Gastronomieleiterin Sylvia Meinhart, die meinte: „Warum sollte man nicht auch am Nachmittag frühstücken, wenn man Lust dazu hat?“ (lacht) Gibt es neben dem Frühstück auch noch andere Schmankerl? Ja, natürlich bekommt man auf den Rundkursen Süd, die aufgrund der imposanten Villen, auch Villenkurs genannt werden, andere regionale Schmankerl, wie zum Beispiel ein geräuchertes Attersee-Forellenfilet, eine Wanderjause mit einem guten Bier von der Bierschmiede in Steinbach oder dem Schloss Eggenberg. Auch ein gutes Schnapserl der bekannten Brennerin Rosi Huber aus Weyregg darf dabei nicht fehlen. Für die „Süßen“ gibt es eine gute Auswahl an verschiedenen Eisbechern oder das sehr beliebte Klimt-Törtchen der Konditorei Ottet in Schörfling. Qualitativ hochwertige Produkte aus der Region haben bei uns an Bord auf jeden Fall Priorität.

152 | Unser Salzkammergut 150-153_Stern Schifffahrt.indd 152

02.06.21 11:53


Steig ein – brems di ein! Plättenpicknick & Frühstück genießen.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Das vergangene Jahr war für die meisten von uns eine große Herausforderung. Mit welchem Gefühl blicken Sie in die Zukunft? Was mir große Freude bereitet, ist, dass der Attersee mit dem Naturpark zum ersten Sternenpark Österreichs zertifiziert wurde. Bereits im Sommer ist ein Event zum Thema Sterne geplant. Ich hoffe sehr, dass dieses Jahr unter einem besseren Stern als 2020 steht und blicke zuversichtlich in die Sterne. Wir freuen uns jedenfalls sehr, in diesem Sommer wieder mehr Themenfahrten anbieten zu können. Um noch einmal aufs Heiraten zurückzukommen. In welcher Größenordnung kann man an Bord heiraten? Unsere vier Schiffe und eine Plätte bieten den besonderen Rahmen für Hochzeiten von zehn bis 140 Personen, aber sie werden auch gerne für Firmen- oder Familienfeiern gemietet. Von klein und fein, bis hin zu groß und opulent – die Kunden können individuell entscheiden, wann und wo es losgeht und wohin die Reise führt. Wir sind der ideale Partner für Glücksmomente und Sternstunden am Schiff sowie auch in unserer Seelounge in Altaussee.

Themenrundfahrten ATTERSEE: In den Sommerferien am Attersee für Familien: • Unterwegs mit Bahn & Schiff mit Kinderprogramm & Überraschungsgast Maskottchen Perla • Schiffsrundfahrt am Rundkurs Süd mit Piratentüte und Überraschungsgast Captain Blackbird und Märchenfee Nina Stögmüller • Tägliche Frühstücksfahrten mit den OÖN Kindernachrichten und Matrosenfrühstück • Der tägliche Familienkurs Rundkurs Nord • Keltenzug – Das Abenteuer für kleine Entdecker Für große & kleine Entdecker und Genießer: • Tägliche Frühstücksfahrten am Rundkurs Süd von Juni bis Oktober, gegen Voranmeldung am Vortag bis 14 Uhr • Tägliche Bahn- & Schiff-Ahoi-Fahrten durch den Attergau und am Attersee • Geheimnisvolle Attersee-Frühstücksfahrten mit Alois Wiener • Konzertkreuzfahrten und Sternenfahrt (Attersee ist der erste zertifizierte Sternenpark Österreichs)

• Nostalgiezug auf der Atterseebahn

ALTAUSSEER SEE: • Das Solarschiff war Regieplatz des James-Bond-Filmes „ Spectre“ – erfahren Sie bei dieser Fahrt Geheimnisvolles unter dem Motto „007“.

Mehr Infos zu den Fahrplänen und zum Angebot unter www.atterseeschifffahrt.at www.altausseeschifffahrt.at

Unser Salzkammergut | 103 150-153_Stern Schifffahrt.indd 153

02.06.21 11:53


Die neue Art des

Segelns Dieses Motto verkörpert die Saffier SE 27 Leisure wie kaum ein anderes Segelschiff. Der neueste Daysailer aus dem holländischen Hause Saffier Yachts besticht mit einfacher Handhabung, höchster Performance und ist seit Kurzem exklusiv bei Yachtservice Gebetsroither am Attersee erhältlich. Text: Laura Zapletal

Fotos: Michael Maritsch, Saffier Yachts

Ü

berlegene Geschwindigkeit, simples Handling und pure Ästhetik: Wirft man einen Blick auf den Charakter der Saffier SE 27 Leisure wird einem sofort klar – die Zukunft des Segelns wird hier neu geschrieben. War das Segelvergnügen in der Vergangenheit mit hohem zeitlichen Aufwand und mehreren helfenden Händen verbunden, läutet heute der Daysailer eine neue Ära des genussvollen (Solo)-Segelns ein. „Durch die heutzutage knapp bemessene Freizeit hat sich der Anspruch an das Segeln in den letzten Jahren stark gewandelt. Der Segler von heute möchte die Freiheit haben, ohne großen Aufwand in See stechen zu können, wann immer

154 | Unser Salzkammergut 154-157_Yachtservie Gebetsroither.indd 154

02.06.21 12:54


Geschwindigkeit, Performance und spektakuläre Linien: Die Saffier SE 27 Leisure überzeugt auf Anhieb und wurde vor Kurzem zur European Yacht of the Year gekürt.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

er möchte, und die Zeit auf dem Wasser in vollen Zügen genießen. Das wollen wir ihm unter anderem mit der Saffier SE 27 Leisure ermöglichen“, so Richard Gebetsroither-Haslinger von Yachtservice Gebetsroither. Exklusivpartnerschaft für Österreich. Der traditionsreiche Familienbetrieb am Attersee hat seit letztem Herbst den Exklusivvertrieb der holländischen Marke „Saffier Yachts“ für Österreich inne. „Wir haben schon seit einem Jahr mit der Marke geliebäugelt. Letztes Jahr haben wir die Verträge unterzeichnet und im heurigen März erfolgte dann der finale Handschlag in Holland“, erinnert sich der Prokurist an den denkwürdigen Moment. „Wir freuen uns sehr, Saffier Yachts in Zukunft exklusiv in Österreich vertreten zu dürfen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Schiffe aus dem Norden sehr wertig und nachhaltig produziert werden. Sie glänzen nicht nur mit ihrem anspruchsvollen Design, sondern sind selbst bei rauen Bedingungen voll einsatzfähig. Von dieser einzigartigen Qualität konnten wir uns auch im Zuge eines Besuchs in der Werft überzeugen“, schwärmt der 47-Jährige.

Ein Daysailer auf Erfolgskurs. Kein Wunder also, dass auch der Erfolg des neuesten Coups der holländischen Marke nicht lange auf sich warten ließ. Seit der Weltpremiere auf der Düsseldorfer Bootsmesse im letzten Jahr wurde die Saffier SE 27 Leisure bereits mehr als fünfzig Mal verkauft. Der European Yacht of the Year Award dieses Jahr bildete den krönenden Höhepunkt des Erfolgsjahrs. Dabei ist es vor allem der gelungene Mix aus Qualität, Funktionalität, Performance und Design, der den Einhandsegler von den anderen unterscheidet. „Die Segelyacht kann individuell gestaltet werden. Angefangen von der Farbe über das Deck bis hin zu optionalem Pantryblock und Toilette in der Koje lässt die Sonderausstattung keine Wünsche offen. Künstliches Teakholz gewährleistet darüber hinaus langlebige Schönheit“, so Gebetsroither-Haslinger, der die Saffier SE 27 Leisure seit Kurzem exklusiv in Österreich vertritt.

Von der Farbe bis hin zur Inneneinrichtung: Der Einhandsegler lässt sich individuell gestalten.

Segelgenuss für die Ewigkeit. Wer sich persönlich von der einzigartigen Performance der Segelyacht überzeugen möchte, dem bietet Richard zudem die

154-157_Yachtservie Gebetsroither.indd 155

02.06.21 12:54


„UNS WAR ES IMMER SCHON WICHTIG, AM PULS DER ZEIT ZU SEIN.“ Nina Gebetsroither und Richard Gebetsroither-Haslinger

Exklusiv anlegen: Die Marina in Unterbuchberg umfasst insgesamt 98 Liegeplätze.

Möglichkeit eines exklusiven Probesegelns. „Ab einer Anzahl von fünf Personen organisieren wir einen Privatjet, der die Kunden zu einer Testfahrt nach Holland fliegt. Ab September bieten wir dann Probefahrten am Attersee an.“ Wer sich für den Segel-Allrounder entscheidet, muss sich jedoch ein bisschen gedulden. „Die Wartezeit liegt derzeit bei einem Dreivierteljahr bis Jahr“, weiß der passionierte Bootsliebhaber. Eine Wartezeit, die sich bei dieser lässigen Segelyacht aber mehr als lohnt. Zu haben ist das exklusive Modell bereits ab 80.000 Euro netto. Yachtservice Gebetsroither – Meisterhandwerk seit vier Generationen. Seit über 140 Jahren gehört das Familienunternehmen Yachtservice Gebetsroither zum Attersee wie die vielen Bootsliebhaber oder Sportsegler, die hier jeden Sommer ihrem Hobby frönen. Segeln ist für das zehnköpfige Team rund um Richard und seiner Frau Nina, die als Bootsbaumeisterin 2014 das Ruder des Familienunternehmens offiziell übernommen hat, nicht nur ein Beruf, sondern gelebte Leidenschaft. Diese ist es auch, die den Meisterhandbetrieb aus Seewalchen am Attersee seit Jahrzehnten so erfolgreich macht. „Die Liebe zum Geschäft treibt uns an. Wir haben das Glück ein Lifestyleprodukt zu haben, das Menschen

„DER ANSPRUCH AN DAS SEGELN HAT SICH IN DEN LETZTEN JAHREN STARK GEWANDELT.“ Richard Gebetsroither-Haslinger

Vom Bug bis zum Heck bestens betreut. Der Genuss beginnt bei Yachtservice Gebetsroither dabei bereits beim Kauf. Neben einer internationalen erlesenen Auswahl an Neubooten von Werften wie unter anderem J/Boats, Melges, Bénéteau, Jeanneau und Frauscher bietet das Unternehmen in seiner Yachtbörse auch hochwertige Gebrauchtmodelle an. Hat sich der Kunde für ein Boot seiner Träume entschieden, geht es für den finalen Abschluss auf das Wasser. „Vor der offiziellen Übergabe bekommt der Kunde eine professionelle Einschulung von uns. Auf Wunsch bieten wir im Zuge des Verkaufs auch eine nachhaltige Betreuung an“, so Richard und Nina, deren Kundschaft bis nach München reicht. Diese kann in diversen Paketen gebucht werden und reicht dabei vom Liegeplatzmanagement in der eigenen Marina in Unterbuchberg über die jährliche Ein- und Auswasserung mit dem hauseigenen Kran bis hin zur Einwinterung in einer der Lagerhallen des Familienunternehmens. Besonders geschätzt und sehr gefragt sind auch die Reparaturleistungen, die neben dem Bootsbau in der internen Werft erfolgen. „Wir bieten Bootsreparaturen jeglicher Art an. Zu den GFK-Arbeiten haben wir uns aus der Tradition heraus dabei auch auf Holzboote spezialisiert“, erläutert Geschäftsführerin Nina Gebetsroither. „Es ist eine sehr spannende Tätigkeit, die – was viele nicht wissen – aufgrund

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

nicht nur begeistert, sondern auch Energie gibt. Zwei Stunden am Wasser und man fühlt sich so erholt wie nach einer Woche Urlaub“, schwärmen die beiden, die selbst passionierte Segler sind.

156 | Unser Salzkammergut 154-157_Yachtservie Gebetsroither.indd 156

02.06.21 12:54


der verschiedenen Materialkomponenten mit dem Flugzeugbau verglichen werden kann. Das macht unser Geschäft zum einen umfangreich, aber gleichzeitig auch so interessant. Kein Tag gleicht hier dem anderen.“ Wer sich sein Boot darüber hinaus mit dem neuesten technischen Equipment ausstatten möchte, findet im eigenen Boatshop eine große Auswahl an Zubehör und Ersatzteilen. Mit bewährter Qualität in die Zukunft. Höchste Qualität steht hier wie in allen anderen Bereichen an oberster Stelle. Um diese zu gewährleisten, wird

neben dem bestehenden Know-how stets in den neuesten Stand der Technik investiert. „Uns war es immer schon wichtig, am Puls der Zeit zu sein. Aus diesem Grund setzen wir neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres Angebots seit Jahren auf nachhaltige Materialien in der Verarbeitung“, schildert das Paar stolz. Einen Kurs, den das Seewalchner Unternehmen auch in Zukunft beibehalten möchte. „Unser Ziel ist es, auch weiterhin die Kundenwünsche mit höchster Qualität zu erfüllen und so das Unternehmen sicher und erfolgreich in die Zukunft zu führen.“

TECHNISCHE DATEN: Länge: 8,20 m Breite: 2,60 m Tiefgang: 1,40 I 1,60 I 1,05 m Gewicht: 1.900 kg Motor: Torqeedo 4 kW Großsegel: 24 m2 Selbstwendefock: 15 m2 Gennaker: 66 m2 Extras auf Anfrage

KONTAKT

Yachtservice Gebetsroither GmbH & Co. KG Unterbuchberg 15 4863 Seewalchen am Attersee E-Mail: office@yacht.co.at www.yacht.co.at

Unser Salzkammergut | 157 154-157_Yachtservie Gebetsroither.indd 157

02.06.21 12:54


111 ORTE IN HALLSTATT ... Wo liegen über 1.200 Schädel fein säuberlich sortiert? Wo irrt man durch ein Stiegenlabyrinth? Und wie kam einem Pulverturm der Turm abhanden? Hallstatt ist mehr als bekannt oder vielleicht doch nicht? Der freie Autor Rolando N. Grumt Suárez ist der Schönheit des Ortes nicht nur verfallen, sondern er hat sein Augenmerk auf abseitige, abgelegene und von Besucherströmen noch nicht überlaufene Plätze und Winkel der Gemeinde gelegt. In seinem neuen Buch „111 Orte in Hallstatt, die man gesehen haben muss“ stellt er erstaunliche, wunderbare und bemerkenswerte Natur- und Kulturorte in und um Hallstatt vor. Man wird überrascht feststellen, dass Hallstatt doch noch viele unbekannte und sehenswerte Seiten zu bieten hat. Emons Verlag, ISBN 978-3-7408-0858-7, 240 Seiten , € 17,50

Hundetrainerin Diana Ablinger (r.) holt die vierbeinigen Gäste im Landhotel Waldmühle ab.

Hunde willkommen! Das familiäre Landhotel Waldmühle in Strass im Attergau bietet für Hundebesitzer ein Gassi-Service auf Profiebene.

E

KONTAKT

Landhotel Waldmühle Familie Beer, Wildenhag 3 A-4881 Strass im Attergau Tel.: 07667/8045 www.hotel-waldmuehle.at

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

gal ob Golfen am nahe gelegenen Golfplatz, Wassersport am Attersee oder einfach gemütlich Shoppen – nicht immer gehen Hunde mit den Vorlieben ihres Fraulis oder Herrlis im Urlaub konform. Um alle zufriedenzustellen, bietet das tierfreundliche Landhotel Waldmühle in Strass nahe dem Attersee in Kooperation mit der ausgebildeten Hundetrainerin Diana Ablinger von „Canine fellows“ ein Gassi-Service auf Profiebene an. Dabei geht es aber um viel mehr, als „nur“ mit dem Hund spazieren zu gehen. „Im Service enthalten ist das Abholen des Hundes vom Hotelzimmer, die Fütterung je nach Vereinbarung sowie das Zurückbringen“, erklärt Diana Ablinger. Auch Marlene Beer vom Landhotel Waldmühle freut sich über die Zusammenarbeit: „Viele unserer Gäste sind auch Hundebesitzer. Gerne kann man den Wunschzeitraum für den Gassi-Service mit Mehrwert bereits bei der Urlaubsreservierung bekannt geben oder vor Ort buchen.“ Das Landhotel Waldmühle bietet neben gemütlichen Zimmern ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowie ein hauseigenes Restaurant mit Köstlichkeiten aus der Region. Ein Pool mit Liegewiese sowie Pferde und Hasen machen das Wohlfühlhotel auch zur beliebten Urlaubsdestination für Familien.

© Canine Fellows, Landhotel Waldmühle

Buchtipp des Sommers

158 | Unser Salzkammergut 158_Waldmühle.indd 158

02.06.21 11:51


159_Gebetsroither Inserat.indd 159

02.06.21 11:51


Für 2021 wird bei der Langen Wettfahrt ein neuer Teilnehmerrekord erwartet.

Long-Distance-Challenge

Nr. 6

Und noch immer beeinflusst das Virus das Geschehen!

I

m zweiten Jahr der Pandemie sind wir an die Maßnahmen langsam gewohnt. Der Sport kann unter strengen Voraussetzungen (3G und Abstand an Land) weitgehend stattfinden, die üblicherweise stattfindenden gesellschaftlichen Ereignisse wie das Seglerfest des Attersee Grand Prix und große Siegerehrungen sind vorbereitet, liegen aber auf Eis. Unsere treuen Sponsoren bleiben aber auch während der Pandemie an Bord: Als Hauptsponsor konnten wir wieder die Schönleitner Bau GmbH gewinnen, die dafür Aufkleber auf Bojen und Booten anbringen dürfen. Heidlmair Kommunikation unterstützt uns weiterhin mit der grafischen Arbeit auf Plakaten, im Internet, der

Sponsorenwand usw. Stelzl Yachtcharter, Helvetia Versicherungen, das Grafengut und Spitzer Design- und Akustiksysteme helfen auch kräftig mit, die LDC wieder zu dem werden zu lassen, was sie in den vergangenen Jahren war. Neu im Aufgebot der Sponsoren ist die Top Yacht: Das in Linz ansässige Unternehmen ist Spezialist für Motorboote, hat aber auch ein großes Angebot für Segelbootausrüstung und umweltfreundliche, kräftige Elektromotore. Dass man in ganz Oberösterreich von der Long-Distance-Challenge erfährt, verdanken wir im Printbereich der Kooperation mit der OBERÖSTERREICHERIN und UNSER SALZKAMMERGUT, die neben die-

ser Ankündigung auch entsprechende Berichte über die einzelnen Regatten drucken. Für breitere Information sorgt auch heuer wieder Life Radio, das sowohl im Vorfeld berichten als auch die Regatten selber begleiten wird. Beim Attersee-Grand-Prix am 10. Juli werden wieder um die 80 Boote erwartet. Gesegelt werden eine mittelgroße Runde von Attersee nach Parschallen, Kammer und zurück nach Attersee sowie eine kleine Runde nach Weyregg, Kammer und ins Ziel in Attersee. Die 12 Stunden Regatta wird am Samstag, den 17. Juli um 8 Uhr gestartet. Sie dauert bis Samstag 20 Uhr, zu dieser

160 | Unser Salzkammergut 160-161_Union Yachtclub_NEU.indd 160

02.06.21 11:49


Man kann mit echten Racern genauso teilnehmen wie mit kleineren Booten.

Jahreszeit ist es noch länger hell, sodass man den Hafen bei Tageslicht wieder sicher erreichen kann. Gesegelt wird zu Beginn eine relativ große Runde vom Attersee nach Steinbach, Kammer und wieder nach Attersee. Das große Flautenloch in der Burgau bleibt also für die Lange Wettfahrt vorbehalten. Nach drei kleinen Runden Attersee – Weyregg – Kammer – Attersee geht es auf eine mittlere Runde nach Parschallen, ehe dann (sollte noch Zeit sein) wieder kleine Runden gesegelt werden. Um 20 Uhr wird über das Tracking die genaue Position um diese Zeit bestimmt und die gesegelte Strecke ermittelt. Nach Yardstick korrigiert ergibt dies das Ergebnis.

in Mitteleuropa. Am 7. August wird einmal der ganze Attersee ausgesegelt und das „Blaue Band vom Attersee“ vergeben. Im Vorjahr waren hier über 100 Boote beteiligt! Damit sind es wieder vier Regatten, die zur Long-Distance-Challenge zählen. Gewertet werden die besten drei für jede Steuerfrau und jeden Steuermann. Da kann man sich also einen Ausrutscher erlauben – oder an einer Regatta auch mal nicht teilnehmen – und trotzdem gewinnen. In die Wertung kommen wieder alle, die mindestens bei einer der vier Regatten teilnehmen. Zu beachten ist, dass die Sonderpreise nur unter jenen verlost werden, die an allen vier Veranstaltungen teilgenommen haben. Die ersten zehn der Gesamtwertung erhalten Gutscheine für ein Frühstück im Grafengut. Alle Details über die Wertung

und dann natürlich auch über die Zwischenergebnisse finden Sie unter www.Long-Distance-Challenge.at Natürlich gibt es auch heuer ein Trackingsystem, das Teilnehmern wie Zuschauern ermöglicht, das Renngeschehen über Internet live und im Replay zu betrachten. Im Restaurant wird das Tracking auf dem „Clubscreen“ übertragen, damit – sollten einige wenige doch nicht mitsegeln – wirklich alle das Renngeschehen entsprechend mitverfolgen können. Gemeinsam mit der OBERÖSTERREICHERIN berichten wir nach den Regatten über die Geschehnisse und natürlich auch über die Sieger. Es würde uns freuen, möglichst viele Yardstick-Segler, aber auch Teilnehmer aus anderen Klassen, die man sonst bei Yardstick-Regatten weniger trifft, für diese Serie begeistern zu können.

© LDC Attersee

Die 24 hours vom Attersee werden gemeinsam mit der 12 Stunden Regatta gestartet. Gesegelt wird hier 24 Stunden nonstop, also auch die ganze Nacht bis Sonntag, 18. Juli, 8 Uhr. „Das ist nichts für Leute mit schwachen Nerven. Hier bedarf es guter Seemannschaft! Segelanfängern, die bei den anderen Regatten immer willkommen sind, rate ich klar von einer Teilnahme ab“, erklärt uns Veranstaltungsleiter Gert Schmidleitner. Die Lange Wettfahrt, die heuer zum 93. Mal stattfindet, ist die mit Abstand traditionsreichste Langstrecken-Regatta

160-161_Union Yachtclub_NEU.indd 161

02.06.21 11:50


162 | Unser Salzkammergut 162-170_SeeSushi.indd 162

02.06.21 11:48


SUSHI VON WELT – MIT FISCH VOM SEE Für die jungen Gastronomen Dominik Edlinger und seine Schwester Viktoria ist SeeSushi eine Philosophie, oder noch treffender: eine Religion. Dabei werden Nigiris, Sashimi und California Rolls aus Seefischen des Salzkammerguts gemacht. Eine Idee, die auf einer Reise im Nahen Osten geboren wurde, in New York gereift ist und in Strobl Gäste aus nah und fern begeistert.

Text: Zivana de Kozierowski

Fotos: Mona Lorenz

Unser Salzkammergut | 163 162-170_SeeSushi.indd 163

02.06.21 11:48


E

in Besuch in Strobl am Wolfgangsee bei den Edlingers im Hotel Bergrose. Ein kleines, feines Hotel umgeben von Wiesen und klaren Bächen, in der Nähe des türkisblauen Wolfgangsees. Der traditionelle Familienbetrieb wurde vor rund 35 Jahren von den Großeltern aufgebaut und wird noch immer als solcher geführt. Drei Generationen arbeiten heute hier als eingeschweißtes Team zusammen, wobei Eltern und Großeltern den Ideen der neuen Generation sehr offen gegenüberstehen. Denn in den letzten Jahren hat sich das junge Geschwisterpaar Viktoria und Dominik Edlinger der Herausforderung gestellt, aus heimischen Seefischen Sushi zu machen, die mit einer Qualität überzeugen, für die man sonst eine weite Reise in Kauf nehmen müsste. Dominik, Juniorchef des Hauses, 26 Jahre jung und Absolvent der bekannten Tourismusschule Klessheim, kocht und seine um ein Jahr jüngere Schwester Viktoria, die im Salzburger Lungau eine Schule für künstlerisches Design und kreativen Ausdruck besucht hat (wo sie auch eine Koch- und Servierausbildung absolvierte), arbeitet im Service. Wenn es um ihre vor wenigen Jahren geborene Idee „SeeSushi“ geht, sind die beiden unschlagbar. Dominik hat sich lange mit der Materie beschäftigt. Die Vision, heimische Ressourcen nachhaltig zu nutzen und diese mit multikulturellen Einflüssen und Inspirationen von seinen Reisen zu vermischen, ist zu 100 Prozent aufgegangen. Das Ergebnis ist Sushi von Welt, aber mit Fischen aus dem See. Viktorias Aufgabe ist es dabei, diese einzigartigen Kreationen als „Botschafterin“ im Service an die Gäste zu bringen. Dass sie dies im Dirndl tut, gehört dazu und ist Teil der Geschichte.

Dominik Edlinger kreiert eine „California Roll“ mit Saibling.

Dominik und Viktoria scheinen zu der Art Mensch zu gehören, die das Maximum aus ihrem 24-Stunden-Tag und ihrer Sieben-Tage-Woche herausholen. Der Juniorchef erzählt mit einem sympathischen Lächeln auf den Lippen, wo er mit knapp über 20 Jahren schon überall auf dieser Welt gearbeitet hat, und dass

seiner Schwester und ihm in Sachen Sushi kein Aufwand zu groß ist. Er berichtet von Dubai, wo er das erste Mal der Kunst des Sushi-Machens begegnet ist, von einem Schiff, auf dem er in ganz Asien unterwegs war und gekocht hat und von seinen zwei Reisen nach New York, die er anschließend unternommen hat.

164 | Unser Salzkammergut 162-170_SeeSushi.indd 164

02.06.21 11:48


„WIR WOLLEN ABSOLUT KEIN ‚HIGH-END-FINE-DINE – WHAT EVER‘ SEIN. WIR WOLLEN DAS FÜR ALLE MACHEN!“ Dominik Edlinger

In New York hat er in einem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant mitten in Manhattan insgesamt ein Jahr und drei Monate „Work Experience“ gesammelt. An den (wenigen) freien Wochenenden hat er dabei vor allem eines gemacht: unzählige Sushi-Restaurants besucht, den Köchen über die Schulter geschaut, probiert und gekostet – immer auf der Suche nach den besten Sushi-Kreationen. Seit er zurück ist, hat er, wie er selbst einmal ausgerechnet hat, um die 10.000 Sushi-Rolls hier in der Küche „gedreht“! Daneben fotografieren er und seine Schwester die Bilder für ihren Instagram-Account selbst und Dominik gestaltet die Webseite „himself “. Ein Familienunternehmen im besten Sinne eben. Während Dominik angeregt erzählt, wie er auf die Idee kam, Fische aus dem See für Sushi zu verwenden, hört Viktoria, die von der ersten Sekunde an mit im Boot war, aufmerksam zu und ergänzt die ein oder andere Erinnerung. Nebenbei dürfen wir auch zuschauen, wie der Chef de Cuisine aus heimischem Saibling und Waller (auch Wels genannt) Sushi zubereitet. Er nimmt ein japanisches Sushi-Messer mit langer scharfer Klinge in seine Rechte und beginnt gekonnt, die bereits tranchierten Filets in japanischer Sushi-Technik zu schneiden. Immer wieder streut der Meister englische Wortbrocken in seinen Salzkammergut-Dialekt ein. Ganz so wie die Sushis, die ebenfalls eine originelle Mischung aus regional im besten Sinn und dem Duft der großen, weiten Welt sind. Dabei entsteht vor unseren Augen aus einem vorbereiteten Stück Saibling eine „California Roll gefüllt mit Spargel und Gurke mit Kresse und Wasabi-Limetten-Majo“ und vom Waller werden „Nigiris geflämmt, mit Miso-Majo und Sichukresse“ gemacht. Unser Salzkammergut | 165 162-170_SeeSushi.indd 165

02.06.21 11:48


166 | Unser Salzkammergut 162-170_SeeSushi.indd 166

02.06.21 11:48


Dominik, wer oder was hat dich dazu inspiriert, aus Seefischen Sushi zu machen? Das ist ja schon sehr außergewöhnlich. Eigentlich war es ein Freund von mir, der sagte: „Mach doch mal Seviche oder Sushi aus einer Lachsforelle!“ Und meine erste Reaktion war: „Aus rohem Seefisch? Unmöglich!“ Aber die Idee ließ mich nicht los. Das war der Anstoß sozusagen und ich fragte mich, warum es hierzulande für so etwas noch keine Awareness, kein Bewusstsein gab. Denn wenn man rohen Thunfisch essen kann, warum nicht auch rohen Seefisch? Ein anderer Gedanke war: „Den Konsumenten wird hier bei uns Sushi aus Lachs serviert, der aus dem Atlantik kommt, sehr, sehr weit weg. Tausende Kilometer Lieferweg für oft leider ‚lowest quality‘! Nicht sehr umweltfreundlich das Ganze.“ Seefische sind viel kleiner als Meeresfische – eine Herausforderung für die Zubereitung?

„ES IST NICHT NUR DIE GUTE KÜCHE, DIE UNSERE GÄSTE VON WEITHER ANZIEHT. DIE LEUTE MERKEN SCHNELL, DASS DAS EINE AUTHENTISCH GELEBTE, GANZHEITLICHE VISION IST, DIE WIR MIT BEGEISTERUNG LEBEN.“ Viktoria Edlinger

Viktoria Edlinger serviert „Nigiris geflämmt, vom Waller“.

Ja, du sagst es (lacht). Ich persönlich habe schon sehr viel „gestruggelt“, weil ein Seefisch ganz andere Voraussetzungen mit sich bringt als ein Meeresfisch. Und ja, wenn man es auf den Punkt bringen will: Ein Meeresfisch ist aufgrund seiner Größe ökonomisch gesehen und wirtschaftlich gemessen besser als ein Seefisch. Beim Meeresfisch kannst du außerdem jeden klassisch japanischen, supercoolen Sushi-Cut machen, dann hast du genau diese perfekten „Pieces“, die du für Sushi brauchst. Denn es ist nicht so, wie die meisten denken, dass du einen Fisch einfach aufschneidest und diese Filets sind für Sushi perfekt und voilà fertig! Das Fleisch wäre zäh und nicht essbar mit unzähligen Gräten drinnen. Nach japanischem Prinzip ist der Fisch in diesem Zustand unrein. Wichtig ist, dass der Fisch von mir an dem Tag zer-

Unser Salzkammergut | 167 162-170_SeeSushi.indd 167

02.06.21 11:49


EIN UNSCHLAGBARES TEAM. Das Geschwisterpaar Viktoria und Dominik Edlinger.

legt wird, an dem er abgeschlagen wurde. Dann erst geht es los: Bis ein Fisch „sushi-ready“ ist, braucht es drei Tage. Ich habe sehr viel experimentiert, das war ein langer und schwieriger Prozess. Wie ging‘s dann weiter? Dominik: Dann kam dieses Angebot aus New York, für ein Jahr im Restaurant Wallsé in West Village zu kochen. Ich hatte zuvor dort schon ein dreimonatiges Praktikum gemacht. Obwohl das Projekt „SeeSushi“ bereits gedanklich geboren war und wir an der Umsetzung tüftelten, konnte ich diese einmalige Gelegenheit, in diesem österreichischen Restaurant mitten in Manhattan zu arbeiten, nicht ablehnen. Ich war hin- und hergerissen. Einerseits wusste ich: Jetzt ist die Zeit für dieses Konzept. Und ich konnte beobachten, wie das Thema Sushi bei uns zu boomen begann, verschiedene Sushi-Lokale wie „Running Sushi“ wurden eröffnet und genau da ging ich weg! Was ich vor meiner Abreise aber sehr wohl gemacht habe: Ich habe den Namen „SeeSushi“

schützen lassen. Ich war verblüfft, dass das noch niemand vor uns getan hatte. Viktoria: Ich weiß noch genau, wie Dominik mir dann eine SMS aus New York geschrieben hat mit dem Hinweis „Check mal deine Mails“ und ich fand einen über mehrere Seiten langen Businessplan vor. So haben wir zwischen Strobl und New York zu den unmöglichsten Tages- und Nachtzeiten telefoniert, um zeitgerecht Anfang Mai, nach seiner Rückkehr, mit SeeSushi zu starten. Ich habe das Geschirr besorgt und Dominik hat sogar die Menükarte in New York geschrieben! Welche heimischen Fische eignen sich für SeeSushi besonders und worauf legst du bei der Zubereitung vor allem Wert? Ich bin beim Sushi-Machen eher ein Fan von wenig Reis und verhältnismäßig viel Fisch. Das echte „Nigiri“, wie es in Japan gehandhabt wird, besteht aus 13 g Fisch und 11 g Reis und hat eine geschwungene Form wie diese „Nigiris“ hier (er zeigt uns die perfekte Form, die

er aus dem Waller geschnitten hat). Dabei sollte der feine „Taste“ vom Fisch im Vordergrund stehen. Wir haben deshalb auch unsere Sojasoße abgeschwächt, da der Geschmack etwas zu stark war. Anstelle von Ingwer haben wir einen „10 days pickled celery“ – also Sellerie zehn Tage eingelegt in Holundersaft und Essig kreiert. Ich verwende vor allem Salmoniden wie Lachsforelle, Saibling, Seeforelle, Bachforelle oder auch Waller. Dieser Purismus, diese extrem produktbezogene Küche soll so unverfälscht wie möglich an den Gast gebracht werden. Viktoria: Den ganzen Prozess vom fangfrischen Fisch, den wir von regionalen Fischern beziehen bis zu den fertigen Nigiris, California Rolls oder Sashimi – alles hat sich Dominik selbst beigebracht. Und es sieht auch fantastisch aus. Es fällt mir manchmal schwer, diese Kunstwerke den Gästen zu servieren. Am liebsten möchte man das nämlich selber essen (lacht). Nähere Infos unter: www.seesushi.net

168 | Unser Salzkammergut 162-170_SeeSushi.indd 168

02.06.21 11:49

210x


www.lt1.at

LT1 Moderatorin Patricia Kaiser 162-170_SeeSushi.indd 169 210x280_Alle.indd 1

02.06.21 11:40 11:49 06.08.19


HEIMISCHER FISCH MAL ANDERS! Ausseer Saibling ZUTATEN 50 g (Trockengewicht) Sushi-Reis Sushi-Reis-Gewürz 1/2 Noriblatt Ausseer Saiblingstartar Eferdinger Spargel

„Inside Out Maki“ by SeeSushi

HILFSMITTEL Küchenbrett Sehr scharfes Messer Bambusmatte Klarsichtfolie

ZUBEREITUNG: Zum Rollen wird eine Bambusmatte benötigt. Um zu verhindern, dass der Reis später außen an der Matte klebt, wird diese vollständig in Klarsichtfolie eingeschlagen. Dann legt man ein halbes Noriblatt auf die Matte und belegt es mit gekochtem und gewürztem Sushi-Reis. Der Reis wird später auf der Außenseite der Rolle sein. Er kann z. B. mit geröstetem Sesam oder Masago (Fischrogen) bestreut werden, um der Rolle ein schönes Aussehen und eine weitere Geschmackskomponente zu verleihen.

Zum Schneiden wird ein Stück Klarsichtfolie über die Rolle gelegt und leicht angedrückt. Jetzt kann das Sushi mit einem scharfen, befeuchteten Messer in sechs bis acht Stücke geschnitten werden. Zwischen den Schnitten sollte das Messer kurz gesäubert und befeuchtet werden.

© SeeSushi

Jetzt wird das halbe Algenblatt umgedreht, sodass sich der Reis auf der Bambusmatte befindet. Die Füllung wird in Längsrichtung auf dem Algenblatt mittig verteilt. Zum Rollen wird vorne mit den Daumen die Bambusmatte angehoben und mit den übrigen acht Fingern die Füllung fixiert. Dann wird das Algenblatt über die Füllung gerollt und mithilfe der Bambusmatte leicht angedrückt sowie verschlossen.

170 | Unser Salzkammergut 162-170_SeeSushi.indd 170

02.06.21 11:49


SHUTTERSTOCK.COM, MARTIN STEINTHALER | TINEFOTO.COM, BLAHA PETR, STEFAN KOTHNER PHOTOGRAPHY

www.alpe-adria-magazin.at

Tolle Tipps für den Sommer!

Lust auf Meer? Istriens Sonnenseiten im Alpe Adria Magazin

Österreichs besonderster See? - Der Weissensee in Kärnten

Geheimtipp! Ponzianische Inseln zwischen Rom & Neapel

Top! Die Hotspots am Wörthersee

Chic! Beachclubs Obere Adria

Der Sommer kann kommen: Das neue Alpe Adria Magazin hat wieder jede Menge Tipps für köstliche Reisen, Ausflüge, Wanderungen, Auszeiten. Plus Lokaltests, Kurzurlaubstipps, Produkttrends. Das neue Magazin gibt‘s jetzt im Zeitschriftenhandel.

Top: Sloweniens beste Essadressen

Auf www.alpe-adria-magazin.at können Sie das Magazin auch downloaden. Am besten ist aber ein Abo: Bestell-Hotline (+43 46 3) 47 858, office@alpe-adria-magazin.at

JETZT IM HANDEL

Alpe Adria Magazin abonnieren, dann wird es bequem per Post ins Haus geliefert. Alle älteren Magazine sind vollinhaltlich im Internet abzurufen: www.alpe-adria-magazin.at Da können Sie auch den Alpe Adria Guide mit mehr als 500 Tipps bestellen. 171_Alpe Adria.indd 171

02.06.21 11:46


Mit echter Leidenschaft gemacht:

Wohnkultur mit handwerklichen Wurzeln

Holz ist als edles und ökologisches Wohnmaterial heute aktueller denn je. Und auch echte, regionale Qualität aus Österreich ist wieder besonders gefragt. Als einer der führenden österreichischen Hersteller von Holz/Alu-Fenstern und Holztüren versteht Josko von beidem eine ganze Menge – und begeistert darüber hinaus mit stilvollem Wohndesign. 172 | Unser Salzkammergut 172-173_Josko.indd 172

02.06.21 11:45


W

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Heidemarie Pleschko, MichaelReidinger, Irina Iriser

as ist das Wohnmaterial der Zukunft? Eines, das uns schon seit Jahrtausenden begleitet und das heute aktueller ist denn je: natürliches, in unseren heimischen Wäldern gewachsenes Holz. Die Gründe für das große Holz-Revival beim Wohndesign sind vielfältig: Einerseits hat der Klimawandel bei vielen, bewussten Konsumenten das Anliegen verstärkt, auch beim Bauen und Einrichten den persönlichen CO2-Abdruck mit dem ökologischen Naturmaterial Holz verantwortungsvoll zu senken. Und andererseits kommt Holz mit seiner puristischen Schönheit den derzeit angesagten Wohntrends wie dem skandinavischen Wohnstil, dem Industrial Style oder auch dem modernen Landhausstil in geradezu idealer Weise entgegen. Ein dritter guter Grund, der gerade jetzt besonders relevant ist: Die Coronakrise hat den regionalen Trend „Shop local“ geradezu beflügelt, und die Waldnation Österreich hat direkt vor der eigenen Haustüre in puncto Holz vieles zu bieten, was das Herz von klimabewusst denkenden Design-Fans höherschlagen lässt. Ein holzverarbeitender österreichischer Vorzeigebetrieb, der die Begriffe „Design“, „nachhaltig“ und „regional“ besonders groß schreibt, ist der renommierte Fenster- und Türenproduzent Josko aus Kopfing im oberösterreichischen Innviertel. Vor sechzig Jahren hat Josko als kleine Familientischlerei begonnen, mittlerweile ist der Industriebetrieb zu beachtlicher Größe herangewachsen und heute nach Umsatz die Nummer Eins bei Holz/AluFenstern in Österreich und Deutschland. Die Liebe zum Detail, das handwerkliche Know-how und der verantwortungsbewusste, wertschätzende Umgang mit dem Werkstoff Holz spielen allerdings heute eine genauso große Rolle wie einst.

Deshalb versteht es sich nahezu von selbst, dass für Produkte von Josko nur Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern verarbeitet wird, das ausschließlich aus Österreich und Mitteleuropa stammt. Und ebenso selbstverständlich ist, dass man bei Josko wortwörtlich aus dem Vollen schöpft, wenn es um edles Holz geht: Nur Massivholz und ausgesuchte Echtholzfurniere werden verarbeitet, mit viel Feingefühl bei der Abstimmung der Maserung und der handwerklich gekonnten Veredelung der Oberflächen. Jedes Josko-Produkt wird individuell auf Kundenbestellung gefertigt und ist keine Fertigware von der Stange. Wer Wert auf besondere Details legt, kann auf Wunsch außerdem sein einzigartiges Echtholzfurnier direkt im Werk in Kopfing auswählen. Damit bei der Vielzahl an Produkten, Holzarten, Farbtönen und Ausprägungen dennoch alles harmonisch zusammenpasst, hat der Designspezialist Josko eine clevere Lösung parat: Mit dem Smart Mix können Fenster, Ganzglassyteme, Haustüren,

ECHTE QUALITÄT IN JEDEM DETAIL. Bei Josko hat solide Handarbeit noch echten Stellenwert: Zum Beispiel bei der sorgsamen Oberflächenbehandlung wie dem Ölen oder Hobeln von Hand, welche die natürliche Optik des Holzes noch mehr zur Geltung bringen.

HOLZ FÜR DIE GESUNDHEIT! Wertvoll, schön und harmonisch zugleich: Aktuelle Studien bestätigen, dass bereits fünfzig Prozent Holzanteil im Innenraum genügen, um durch die angenehme Optik und den natürlichen Duft der Holzharze einen nachweislich positiven Effekt auf Gesundheit und Wohlbefinden auszuüben.

Innentüren und Naturholzböden Ton in Ton abgestimmt und Holz/Alu- und Kunststoffelemente bei gleichbleibender Außenoptik budgetoptimiert kombiniert werden. Übrigens: Wer befürchtet, dass mit jedem Fenster und jeder Tür aus Holz ein wertvoller Baum verschwindet, kann ein ruhiges Umweltgewissen haben: Die nachhaltig bewirtschafteten Wälder, aus denen das Josko-Holz stammt, werden ständig aufgeforstet – deshalb wird der Wald in Österreich laufend mehr, statt weniger.

Mehr interessantes Wissen zum Thema Holz und dem verantwortungsvollen Umgang mit diesem Rohstoff im neuen Josko echt Magazin – jetzt anfordern auf www.josko.com

Unser Salzkammergut | 173 172-173_Josko.indd 173

02.06.21 11:45


VERLAG NEU-MEDIA NIEDERÖSTERREICHERIN JUNI 2021

NIEDER

JUNI 2021 | 8. Jg. | Nr. 5 | € 5,00

ÖSTERREICHERIN Ö STERREICHER ÖSTERREICHERIN 05

| Nr. 5 | € 5,00 JUNI 2021 | 23. Jg.

OBER

9

120003

770135

OBER

MAI 2021 | 5. Jg. | Nr. 14 | € 7,00

9

120003

02 770128

Sonde rausga be der Oberös terreich erin

ddy DaCOO L Am 13. Juni feiern wir unsere Väter

S U MM E R FEELIN G

OOKS BEACH-L TRENDY MERKLEIDER & SOM

TINA KONSEL Neue Welt, neue Ziele

Sommer, Sonne,

Freisein!

02

018157

Klaus Maria Brandauer

Test-Ride von Markus Winzer in der KTM Motohall

Der Schauspielstar über Netflix, Leselust und seine Liebe zu Altaussee

Vincent Kriechmay r Goldjunge aus dem

Mühlviertel

MÜHLVIERTLERIN

INNVIERTLERIN

08:55

9 190001

18.05.21 11:36

Cover mit Rücken.indd 1

-1815-7 18.05.21 ISMN 919-0-0010

Cover Juni.indd 1

Österreichis che Post AG, Zul.-Nr. MZ 02Z031267 Sonderausg abe M, Neu-Media GmbH, der Oberösterre icherin Bahnhofpla tz 2, 4600 Wels, Retouren an „Postfach 100, 1350 Wien“, Foto: JFK / EXPA / picturedesk .com

Orange Power

100, 1350 Wien“ Österreichische Post AG, Zul.-Nr. MZ 13Z039831 M, Neu-Media GmbH, Bahnhofplatz 2, 4600 Wels, Retouren an „Postfach

Wien“ „Postfach 100, 1350 Wels, Retouren an Bahnhofpla tz 2, 4600 M, Neu-Media GmbH, AG, Zul.-Nr. MZ 02Z031267 Österreichis che Post

COVERLADY Vom Segelboot bis zur Luxus-Yacht: Anželika Limberger vermittelt Träume auf hoher See

HERBST 2020

FRÜHLING 2021

FASHIONFRÜHLING

/ Nr. 18 / € 7,00 SOMM ER 2021

Gelassen werden mit Yoga und Mentaltrainerin Stephanie Doms

SALZ

Paradies Eintauchen ins

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt Verlagsort 4600 Wels, RM 15A040353 K

Österreich ische

FINEK uchtT J U LIA B U CH SeenKAsMM LAUN ERGU MACHT GUTE TR ACHT

27.05.21 16:21

U1_Cover.indd

1

Bestellen Sie Ihr Abo unter: https://www.dieoberoesterreicherin.at/aktuelle-abos/ https://www.dieniederoesterreicherin.at/abos/

Sonderausgab e des Magazins Oberösterreic herin

MAMA IN BALANCE

PS-STARK DURCH DEN HERBST

So cool präsentieren Mühlvi ertler Autohäuser ihre Boliden.

KREATIV IM BUSINE

Von Jeans aus Flachs & Hanf bis hin zur Butler-Ausbildung auf Burg Clam.

Österreichische Post AG / Postentgelt bar bezahlt Verlagsort 4600 Wels, RM 15A040353 K

BERÖSTERREICHERIN Sonderausgabe des Magazins OBERÖSTERREICHERIN

Bahnhofp latz Neu-Med ia GmbH, 17Z04112 1 M, Post AG, MZ

ttergau © TVB Attersee-A

2, 4600 Wels

TRENDY MODE AUS DEN INNVIERTLER BOUTIQUEN

SS

Wirtin mit Herz

SANDRA LUMETSBERGER-DANNINGER

SANDRA LUMETSBERGE

R-DANNINGER

IM EL ZEITSCHRIFTENHAND ERHÄLTLICH cover_Müvi_2020.indd

48

22.09.20 08:42

Die idealen Magazine für die Präsentation Ihres Unternehmens. 4600 Wels, Bahnhofplatz 2, www.neu-media.at 174_Eigenwerbung_2021.indd 174

02.06.21 11:44


Neu!

Gestaltung: BEATE THALHAMMER

Liegen am schwimmenden Sonnensteg

Urlaubsfeeling

am See

Urlaubs feeling Fotos: Stefan Wolfsteiner

www.thalhammers.at

Sofern von der Regierung erlaubt:

im THALHAMMERs am Badesee Feldkirchen in Oberösterreich. Starten Sie auf der Sonnenseite des Sees in den Tag bei einem THALHAMMERs Frühstück, ab 8 Uhr von unserem reichhaltigen Buffet mit allem, was das Herz begehrt. Besuchen Sie uns zum Lunch, Mittagsgerichte wochentags vom Buffet oder à la carte. Abends bietet das Restaurant ein einzigartiges Ambiente für ein

J E D E N D O N N E R S TA G

LIVE MUSIK ab 18:30 Uhr - Eintritt frei

Dinner oder einen Besuch in unserer Bar auf einen unserer

Freiwillige Spende für einen wohltätigen Zweck.

zahlreichen Sommerdrinks - jeden Donnerstag mit LIVE Musik – Urlaubsfeeling inklusive.

LIEGEN & LOUNGES MIETEN DIREKT AM SEE Sichern Sie sich ihren Traumplatz am See Die Zehen im warmen Sand vergraben,

den Ausblick genießen und sich kulinarisch verwöhnen lassen. Mehr Infos unter

https://www.thalhammers.at/thalhammers-beach

Badeseestraße 2, 4101 Feldkirchen /Donau SMART RESERVIEREN - BESTELLEN - ZAHLEN

BESTELL app 175_Thalhammers.indd 175

APP downloaden unter www.thalhammers.at/app

ONLINE RESERVIEREN unter www.thalhammers.at oder unter +43 699 11601958 reservierung@thalhammers.at facebook.com/thalhammers thalhammers_feldkirchen

O P E N

SO bis

8.00 - 24.00 Uhr 22.00 von Mai bis August: täglich September: DI - SO von Oktober bis April: DO - SO ganztags warme Küche

02.06.21 11:43


Ein moderner Behandlungsort: die neue Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik/-psychiatrie

HILFE FÜR KINDER UND JUGENDLICHE VOR ORT Neue psychosomatische und psychiatrische Tagesklinik

S

ie haben oft keine Lobby, werden häufig nicht gehört. Die Rede ist von Kindern und Jugendlichen mit psychosomatischen und/oder psychischen Erkrankungen, die bestmögliche professionelle Versorgung brauchen, um die junge Seele bei der Heilung zu unterstützen. Hierfür wurde im Mai am Salzkammergut Klinikum (SK) Vöcklabruck eine neue Ambulanz und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik/-psychiatrie eröffnet. Gerade auch die Coronapandemie führte wieder vor Augen, wie wichtig niederschwellige und wohnortnahe Therapieangebote für Kinder und Jugendliche in der Psychiatrie sind. An der

Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde des SK Vöcklabruck unter der Leitung von Prim. Dr. Dieter Furthner gibt es bereits seit 2005 sechs Betten für junge PatientInnen mit psychosomatischen Beschwerden. Diese Versorgung wurde jetzt um zwölf tagesklinische Plätze erweitert, sodass die jungen PatientInnen tagsüber die notwendigen Therapien erhalten, aber abends ins gewohnte Umfeld nach Hause ins eigene Bett zurückkehren können. Möglich wurde dies durch umfangreiche Zuund Umbauten am Klinikum. Know-how und viel Gefühl. In einem herausragenden Setting steht ein multiprofessionelles Team aus ÄrztInnen,

OÄ Dr.in Klara Humer-Golmayer und Prim. Dr. Dieter Furthner, SK Vöcklabruck

PsychologInnen, PsychotherapeutInnen, Pflegekräften, SozialarbeiterInnen, ErgotherapeutInnen, PhysiotherapeutInnen, LogopädInnen, HeilpädagogInnen und Sozialpädagoginnen sowie einer Musiktherapeutin und einer Diätologin den Kindern und Jugendlichen und auch deren Angehörigen mit hoher Expertise und viel Einfühlungsvermögen zur Seite. Im kinderpsychiatrischen Bereich besteht eine enge Kooperation mit dem Kepler Universitätsklinikum in Linz. Wohlfühlatmosphäre schaffen. „Im Zentrum unserer neuen Tagesklinik befindet sich eine offene Begegnungszone – ähnlich einem Dorfplatz –, die unter-

176 | Unser Salzkammergut 176-177_Gesundheitsholding.indd 176

02.06.21 11:42


© OÖG, Fotos ohne FFP2-Maske entstanden vor der Corona-Pandemie. E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Auch Klettern ist Teil des Therapieangebots.

bot anzunehmen“, beschreibt OÄ Dr.in Klara Humer-Golmayer, die Standortleiterin der Tagesklinik. Viele der angegliederten (Therapie)Räume können multifunktional verwendet werden, z. B. lässt sich ein ausgestatteter Bewegungsraum bei Bedarf auch in ein „Tanzstudio“ verwandeln. Ein großer Kreativraum bietet Platz für schöpferisches Tun, Kunsttherapie oder auch für den Werkunterricht bzw. für eine Nähwerkstatt. Angeboten werden u. a. auch tiergestützte Therapien (z. B. Hundetherapie, therapeutisches Reiten). Ebenso gibt es eine Heilstättenschule, in der die Kinder bedürfnisabgestimmt unterrichtet werden.

schiedliche Kommunikationsangebote und Wohlfühlinseln bereithält. So können eher ängstliche Kinder/Jugendliche anfangs erst einmal beobachten, bevor sie sich trauen, ein Beziehungsange-

Systemisch-familientherapeutisches Konzept. Das tagesklinische Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche (sechs bis 18 Jahre) mit psychischen, psychosomatischen bzw. psychiatrischen Erkrankungen, wie

Angststörungen, Verhaltens- und Regulationsstörungen (z. B. ADHS), schulvermeidendes Verhalten, somatoforme Störungen (z. B. Bauch- und/oder Kopfschmerzen), affektive Störungen, Schüchternheit/Sozialphobien, dissoziative Störungen, selbstverletzendes Verhalten, Computerspielsucht etc. „Unser systemisch-familientherapeutisches Konzept hat vor allem das gemeinsame Erarbeiten von neuen Wegen zum Ziel. Durch eine enge Zusammenarbeit mit den Bezugspersonen während der Behandlung sollen bestmögliche Bedingungen für gewünschte Veränderungen gestaltet werden“, betont Prim. Dr. Dieter Furthner.

WOHNORTNAHE VERSORGUNG – ERWEITERUNG DER DIALYSESTATION Auch die Dialysestation des SK Vöcklabruck zog im Mai vom Haupthaus in den neuen dreigeschossigen Zubau.

W

urden bislang wöchentlich rund 30 dialysepflichtige PatientInnen behandelt, stehen ab sofort in den moderneren und größeren Räumlichkeiten mehr Behandlungsplätze zur Verfügung, sodass bis zu 50 zusätzliche PatientInnen das Nierenersatz-Therapieverfahren in Anspruch nehmen können. Im Endausbau (Ende 2022) können insgesamt 16 Dialysebetten belegt werden. Zukünftig steigt damit die Zahl der jährlich durch-

Das Team der Dialyse mit einem Patienten – Daumen hoch für die neuen Räumlichkeiten!

geführten Dialysen am SK Vöcklabruck auf rund 12.500. Für viele chronisch kranke PatientInnen, die bis jetzt regelmäßig nach Linz oder Wels fahren

mussten, bedeutet die wohnortnahe Betreuung eine wesentliche Erleichterung und eine Sicherung der hohen Behandlungsqualität. Unser Salzkammergut | 177

176-177_Gesundheitsholding.indd 177

02.06.21 11:42


TV1 gratuliert den Basket Swans © TV1

Richard Poiger (Sportlicher Leiter Swans), Enis Murati, Daniel Friedrich, Manfred Ettinger, Stefan Krapf.

© Helmut Klein

Der Meisterpokal ist wieder in Gmunden!

S Meisterstimmung nach dem letzten Spiel.

Enis Murati (Basketball-Spieler des Jahres 2021), Anton Mirolybov (Trainer Basket Swans) und Daniel Friedrich.

eit vielen Jahren steht TV1 Salzkammergut bereits an der Seite der Basket Swans und begleitet diese bei allen Spielen als regionaler Medienpartner. Und nun war es endlich wieder soweit: Zum fünften Mal in der Vereinsgeschichte sicherten sich die Gmundner Swans 2021 den Meistertitel in der Basketball-Superliga. Dieser wurde in Gmunden am Rathausplatz – natürlich unter Einhaltung sämtlicher COVID-Vorschriften – ausgiebig gefeiert. Landesrat Markus Achleitner und Bürgermeister Stefan Krapf gratulierten gemeinsam mit vielen Partnern und Sponsoren vor Ort. Und auch TV1-Chef Manfred Ettinger ließ es sich natürlich nicht nehmen, ein paar persönliche Worte an die Gmundner Basket Swans zu richten. „Ich freue mich sehr, dass der Meisterpokal nach elf Jahren nun wieder zurück in der Traunseestadt ist. Herzlichen Glückwunsch an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben!“

Swans-Spieler Daniel Friedrich mit dem Meisterpokal.

Enis Murati und Stefan Krapf mit dem TV1-Team Afra Hämmerle-Loidl und Frank Tschautscher.

Der Meisterpokal ist wieder in Gmunden. 178_TV1.indd 178

Ein voller Rathausplatz unter Einhaltung der COVID-Bestimmungen.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Reinhard Hörmandinger

02.06.21 11:42


© TVB Attersee-Attergau

ABONNIEREN SIE JETZT!

UNSER SALZKAMMERGUT erscheint 4 x im Jahr.

ABO-ANGEBOT: zum Preis von € 28,- (Inland), € 42,- (Ausland) 179_Abo Salzkammergut_Sommer.indd 179

02.06.21 11:40


„Ein Messer ist immer an einen Zweck gebunden. Das ultimative Allzweckmesser, das gibt es eigentlich nicht.“ Messermacher Werner Pusterhofer

180-185_Messermacher.indd 180

02.06.21 11:36


MIT SCHARFSINN

zur Sache Messer ist nicht gleich Messer. Niemand weiß das besser als der Messermacher Werner Pusterhofer aus Nußdorf am Attersee. In seiner Werkstatt fertigt er besonders langlebige Unikate, die über Generationen halten. Und wer will, kann in einem Workshop auch sein eigenes Wunschmesser kreieren. Vorkenntnisse sind dabei nicht erforderlich ...

Text: Zivana de Kozierowski Fotos: Monika Löff

180-185_Messermacher.indd 181

02.06.21 11:36


„Schon als Bub hatte ich eine Schwäche für alle Sachen mit einer Schneid’.“ Messermacher Werner Pusterhofer

W

er ein Faible für Messer aller Art hat, ist bei Werner Pusterhofer goldrichtig. Scharfe, auf Hochglanz polierte Klingen in allen Größen und Formen und für jeden Zweck, ergänzt mit dem richtigen Griff aus dem passenden Material – man kann sich hier auch ganz besondere und individuelle Wünsche erfüllen – begeistern Messerfans aus nah und fern.

Aber auch Jäger und andere Berufsgruppen, wie z. B. Köche, werden hier fündig und decken sich am Attersee mit schneidigem Werkzeug ein. Vom selbst entwickelten, schwimmenden Messer für Segler mit Korkgriff bis zum exotischen Jagdmesser mit Kamelknochengriff – in der Nußdorfer Messerwerkstatt ist das alles möglich. Vor drei Jahren hat Werner Pusterhofer seine jahrelange Leidenschaft zur Berufung und schließlich auch zum Beruf gemacht.

„Schon als Bub hatte ich eine Schwäche für alle Sachen mit einer Schneid’. Kein Wunder, denn ich habe ja oft meinem Vater helfen dürfen. Und der war zu seiner Zeit dem Hobby des Messermachens ebenso verfallen.“ Der Vater war im Böhler Stahlwerk in Kapfenberg beschäftigt. Von dort bezog er nicht nur den Stahl als Rohstoff für die Messer, dort erlernte auch der Sohn Jahre später das Schlosserhandwerk. „Ich war lange Zeit in der Erwachsenenbildung tätig, dann habe ich das Trainerhand

182 | Unser Salzkammergut 180-185_Messermacher.indd 182

02.06.21 11:36


Werner Pusterhofer hält Workshops rund ums Messer: von der Fertigung bis zum richtigen Schliff.

Unser Salzkammergut | 183 180-185_Messermacher.indd 183

02.06.21 11:36


werk und die Werkstatt hier am Attersee kombiniert und erweitert, mit der Möglichkeit, für Interessierte Kurse und Workshops anzubieten“, erzählt Pusterhofer. So kann man beim Meister nicht nur das eigene Lieblingsmesser in Auftrag geben – wer will, kann es in einem zweitägigen Kurs auch selbst anfertigen. Messer nach Maß Schritt für Schritt entstehen hier Messer nach Maß, wie bei der Fertigung eines Maßanzugs. Dabei stehen Einsatzbereich sowie Vorlieben der Kursteilnehmer im Vordergrund. „Der eine bringt einen Ast des geliebten Zwetschkenbaums vom Opa und will daraus einen Griff fertigen, der andere kommt mit einer Jagdtrophäe, einem Krickerl oder einem Geweih und macht daraus den Griff für sein Jagdmesser.“ „So werden bei mir Messer gemacht, die einen nicht nur ein Leben lang begleiten sollen, sondern die auch eine Geschichte zu erzählen haben. Eine Kundin hat beispielsweise bei mir angerufen, weil ihr Mann drei Gams’ erlegt hat. Daraus sollte ich für ihre drei Söhne je ein Messer mit Gamshorngriff fertigen. Das sind Stücke, die man nicht nur ein Leben lang in Ehren hält, sondern die auch noch Generationen überdauern“, erzählt der Messermacher voll Stolz. Rost oder nicht Rost? Entscheidend sei, so Pusterhofer, welchen Stahl man verwende und für welcherlei Messer. Entscheidend ist dabei auch der Zweck, den das Messer schlussendlich erfüllen soll. Für ein Outdoormesser würde man deshalb ein anderes Material wählen als für ein Filetiermesser. So käme für ein Jagdmesser in erster Linie rostender Stahl infrage, welcher härter sei als rostfreier Stahl. Rostfreien Stahl wiederum wähle man bevorzugt, wenn die Klinge nachhaltig besonders schön glänzen soll. Eine Klinge aus rostendem Stahl würde sich im Vergleich zu einer rostfreien

verfärben. „Das kennen wir von den japanischen Messern, die so hochgelobt werden, weil sie so gut schneiden“, ergänzt Pusterhofer. Der rostende Stahl sei aufgrund des geringeren Chromanteils auch der härtere. „Bei uns in Europa ist der rostfreie Stahl wohl eher Standard, doch Achtung: rostfrei ist hier nicht wortwörtlich zu nehmen, vielmehr müsste es heißen ‚träge rostend‘. Unter gewissen Voraussetzungen rostet nämlich auch rostfreier Stahl.“ „Leider ist die Stahlerzeugung nicht besonders umweltschonend, es werden sehr viele Ressourcen verbraucht, deshalb habe ich über Alternativen nachgedacht und in der Folge auch ein nachhaltiges Angebot für meine Kursteilnehmer gefunden. Es gibt ja so viele gut erhaltene, alte Messer aus hochwertigem Stahl. Diese können in meinem Kurs „Refurbished Knifes“ dann von meinen Kunden wieder funktionstüchtig gemacht werden. So werden alte Messer bei mir neu aufbereitet.“ Was ein gutes, neues Messer ausmacht Für all jene, die sich für die Fertigung eines neuen Messers entscheiden, ist ein weiteres wichtiges Qualitätsmerkmal der Härtegrad des Stahls. Dieser ist einerseits von der Zusammensetzung und andererseits von der Wärmebehandlung des Materials abhängig. Wenn das bereits geschmiedete Metallstück – hier verwendet der Messermacher ausschließlich Chirurgenstahl – bereits Form angenommen hat, wird es auf 1.100 Grad erhitzt und anschließend in Öl abgekühlt. Danach kommt noch ein weiterer wichtiger Arbeitsschritt, das „Anlassen“. Dabei wird das Messer noch zwei weitere Male auf ca. 200 Grad erhitzt: Denn nach dem Härten ist das Material hart und spröde und bei diesem Vorgang bekommt das Gefüge im Stahl wieder ein bisschen Elastizität zurück. Das ist einer der wichtigsten Arbeitsschritte für ein sowohl qualitativ hochwertiges wie auch schneidhaltiges Messer.

184 | Unser Salzkammergut 180-185_Messermacher.indd 184

02.06.21 11:37


Das Griffmaterial „Ob heimisches Nussholz oder exotisches Holz aus Afrika, beim Griffmaterial wählt jeder das, was sich für ihn gut anfühlt und was gefällt“, erklärt der Messermacher. „Ich habe schon Messer aus Kamelknochen oder auch Pferdeknochen gefertigt. Knochen sind richtige Handschmeichler und ein tolles Material für den Griff, da diese mit der Zeit so eine geschmeidige Oberfläche erhalten. Horn ist ebenfalls ein besonders beliebtes Griffmaterial, da dieses so beständig ist.“ In puncto Beständigkeit dürfe man jedoch nicht erwarten, dass man ein Messer kauft bzw. fertigt und dann für alle Zeiten glücklich damit ist. „Denn ein Messer ist immer an den Zweck gebunden. Das ultimative Allzweckmesser,

„Ich biete zweierlei Kurse – Messer machen und Messer schärfen. Letzteres lernt man bei mir in einem dreistündigen Abendkurs, wobei die Teilnehmer ihre stumpfen Messer von zu Hause mitbringen.“

das gibt es eigentlich nicht“, so Pusterhofer. Deshalb gibt es Kursteilnehmer, die sein Messerstudio immer wieder aufsuchen. Am Anfang des Workshops ist die Reaktion der Teilnehmer zwar immer etwas skeptisch und die Teilnehmer fragen sich, ob sie es jemals schaffen werden, ein eigenes Messer zu machen. Doch diese Angst kann der Messermacher vom Attersee jedem nehmen. „Schließlich erarbeiten wir das Stück gemeinsam, Schritt für Schritt. Auch Menschen, die handwerklich weniger begabt sind, bekommen das hin“, so Pusterhofer. „Entscheidend ist ein bisschen Motivation und Durchhaltevermögen. Denn bis ein Messer so richtig glänzt, da schleift man schon mal drei Stunden mit der Hand“, ist Pusterhofer überzeugt. „Doch im Allgemeinen gelingt es mir gut, die Leute zu motivieren und wenn dann das eigene Stück nach zwei Tagen Arbeit fertig ist, sind die Kursteilnehmer so richtig stolz auf ihr selbstgemachtes Messer. Und ein jeder sagt: Ich komme sicher wieder.“ Nähere Infos unter: www.kreativ-edel.at

Messermacher Werner Pusterhofer

Unser Salzkammergut | 185 180-185_Messermacher.indd 185

02.06.21 11:37


KULTUR IM SOMMER

© Harald Eisenberger Photograph

© Erich Unteregelsbacher

im Salzkammergut

„ELISABETH – SISI“

1 2

Die Vereinigung Wiener Staatsopernballett präsentiert am 5., 6. und 7. August jeweils um 19.30 Uhr „Elisabeth - Sisi“ im Kur- & Congresshaus Bad Aussee. Die Aufführung wird eine Hommage an die österreichische Kaiserin und ungarische Königin Elisabeth, die auch liebevoll Sisi genannt worden ist und eine besondere Affinität zum Salzkammergut hatte. Der begnadete Solotänzer des Wiener Staatsopernballetts übernimmt einmal mehr die künstlerische Gesamtleitung und Choreografie der Ballettabende. Musikalisch begleitet werden die Tänzerinnen und Tänzer der Vereinigung Wiener Staatsopernballett von der Ausseer Bradlmusi und dem Großen Streichorchester unter der Leitung von Edwin Cáceres-Peñuela. Tickets & Infos: Tickets können auch direkt beim Veranstalter bestellt werden, Tel.: 0676/83622546 www.kultur.ausseerland.at

MONDSEER JEDERMANN

Vom 10. Juli bis 21. August hallt samstags wieder der Jedermann-Ruf durch Mondsee. Die Spielgemeinschaft wird auch heuer wieder in gewohnter Weise das Mysterienspiel nach Hugo von Hofmannsthal unter der Leitung von Willi Meingast, der auch die Hauptrolle des Jedermanns spielt, darbieten. Tickets & Infos: Reisen Feichtinger Franz Kreutzberger-Strasse 9, 5310 Mondsee Tel.: 06232/3170 info@mondseer-jedermann.at www.mondseer-jedermann.at

186 | Unser Salzkammergut 186-187_Kultur-in-Kürze.indd 186

02.06.21 14:32


4

© Kabarett Balldini

3

LEHAR FESTIVAL BAD ISCHL Zum 150. Geburtstag des Großmeisters der Operette und anlässlich 60 Jahre Lehár Festival Bad Ischl wird vom 10. Juli bis 29. August in der Kaiserstadt der Komponist Franz Lehár gebührend gefeiert. Am Spielplan des Lehár Festivals 2021 stehen die Operettenklassiker „Die Csárdásfürstin“ und „Der Zarewitsch“ sowie die Uraufführung „Dein war mein ganzes Herz“ gespickt mit den schönsten Melodien des Komponisten. Ein Höhepunkt des Jubiläumsjahres bildet eine Gala im Kongress- und TheaterHaus Bad Ischl am 25. August. Mit dabei sind große Stars aus der Welt der Operette wie Daniela Fally, Alfons Haider oder auch Volker Heißmann, der durch den Abend führt.

© Willi Pleschberger

Infos, Tickets & Spielplan: www.leharfestival.at

LIEBE MACHEN IM 21. JAHRHUNDERT! Barbara Balldinis neues Kabarettprogramm „g’hörig DURCHGEKNALLT“ schaut mit der Lupe auf Liebesund Sexualgewohnheiten der modernen Menschen. Als dreifache Mutter, in einer bewegten langjährigen Partnerschaft und 20 Jahren Sexualpädagogik weiß Balldini um die Irrwege der Liebe, die fleischlichen Gelüste und die vielen Fragen, die uns alle irgendwann einmal beschäftigen. Sie zeigt, wie Online Dating unser Paarungsverhalten ändert, Social Media Ehen zerstören können oder Elternschaft eine Beziehung wandelt. Sie erklärt, warum Seitensprünge nicht immer den Weltuntergang bedeuten und warum Alter nicht vor Liebe schützt. Sie beruhigt, dass „Josefs-Ehen“ (sexlose Ehen) funktionieren und Altersunterschiede ebenso. 28. Juli, 20 Uhr in der Kitzmantelfabrik Vorchdorf Karten auf Ö-Ticket erhältlich

5

MUSIKTAGE MONDSEE

Vom 27. August bis 9. September stehen im Schloss Mondsee die beliebten „Musiktage Mondsee“ am Programm. Im Mittelpunkt steht das Auryn Quartett, das sich nach 40 Jahren in gleichbleibender Besetzung von der Bühne verabschieden wird. Die einzelnen Programme werden verschiedene Aspekte und Stationen ihrer Laufbahn beleuchten. Neben Tabea Zimmermann werden Musiker wie Ruth Ziesak, Julian Bliss, Richard Galler, Ulrich Wolff zu sehen und zu hören sein. Tickets & Infos: Tourismusbüro Mondsee Tel.: 06232/2270 www.musiktage-mondsee.at Unser Salzkammergut | 187

186-187_Kultur-in-Kürze.indd 187

02.06.21 14:32


© Julien Benhamou

AVEC kommt am 3. Juli mit ihrem neuen Song „I Don’t Pray“ in den Toscanapark nach Gmunden.

© Martin Morscher

Open-Air-Konzert mit Weltstar Rolando Villazón am 4. Juli im Toscanapark Gmunden.

Salzkammergut Festwochen

Gmunden

Künstler wie Rolando Villazón, Regula Mühlemann oder die finnische Opernsängerin Camilla Nylund machen den Geist der Kunst von 3. Juli bis 15. August in Gmunden spürbar.

ach dem Konzert von Sängerin AVEC am 3. Juli im Toscanapark wird am 4. Juli ganz Gmunden mit einem außergewöhnlichen Open Air des renommierten Bruckner Orchester Linz unter der Leitung von Chefdirigent Markus Poschner ins Zentrum österreichischer Kultur rücken. Im Rahmen der ORF-III-Reihe „Erlebnis Bühne LIVE“ wird das Konzert im Toscanapark mit Rolando Villazón und Regula Mühlemann einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

N

Toscana Congress unter der Leitung von Emmanuel Tjeknavorian und dem aufstrebenden Solisten Dominik Wagner am Kontrabass zu Gast sein.

Orchester zur Eröffnung. Offiziell eröffnet wird das Sommerfestival am 8. Juli mit dem Wiener KammerOrchester unter der Leitung des Dirigenten Joji Hattori und dem fulminanten The Wave Quartet. Weitere große Orchesterkonzerte bieten auch das Divertimento Viennese am 6. August im Toscana Congress unter der Leitung des Chefdirigenten Vinzenz Praxmarer mit Werken von Korngold sowie der Gustav Mahler Sinfonie Nr. 4. Die Camerata Salzburg wird am 25. Juli im

Thomas Bernhard Schwerpunkt. Literatur nimmt seit jeher einen speziellen Stellenwert bei den Festwochen ein. Dem mit Gmunden eng verbundenen Schriftsteller Thomas Bernhard werden anlässlich seines 90. Geburtstages zahlreiche Abende mit Schauspielgrößen wie Klaus Maria Brandauer (13.8.), Edith Clever (4.8.), Claus Peymann (15.8.) oder Birgit Minichmayr (31.7.) gewidmet. In Coproduktion mit dem Landestheater Linz wird erstmals mit „Die Macht der Gewohnheit”

Kultur für Kinder. Mit einem Familienprogramm sollen Kinder in die aufregende Welt klassischer Musik eingeführt werden. In Zusammenarbeit mit der Philharmonie Salzburg werden am 25. Juli im Toscana Congress der Karneval der Tiere ebenso wie bekannte Kompositionen von Mozart am 1. August im Toscana Congress in Amadeus, Amadeus angeboten.

von Thomas Bernhard eine Theaterpremiere zur Aufführung gebracht (17. 7./18.7.). Ausstellungen. Während der Sommermonate bieten die historische Hipp-Halle Gmunden und die Galerie 422 zeitgenössischen Künstlern Raum für temporäre Ausstellungen. „Punk, Glory & Dekadenz“ erinnert beispielsweise an die Zeit vor März 2020 und regt zu Reflexion an. In Zusammenarbeit mit der Kunstuniversität Linz werden die BestOff Gallery wie ein Art Walk in der Stadt inszeniert und die neue Sparte Gmunden.Photo bringt mit der Container-Ausstellung im Seeviertel nationale wie internationale Stars der Fotografie an den Traunsee.

INFOS UND TICKETS: Aufgrund des reduzierten Kontingents empfiehlt es sich, Karten rasch zu bestellen. Veranstaltungstickets können auf www.festwochen-gmunden.at oder unter 07612/70630-14 im Festwochenbüro bestellt werden. Programminfos: www.festwochen-Gmunden.at

188 | Unser Salzkammergut 188_Salzkammergut Festwochen.indd 188

02.06.21 11:33


Manches ist immer so, wie es schon immer war. Bis jemand kommt und es anders macht. Wir verkaufen oder vermieten Ihre Immobilie. An Menschen, die genau das gesucht haben. Die genau hier ihr Zuhause finden. DRACK IMMOBILIEN, seit 2012 im Salzkammergut zu Hause.

Melanie Drack Geschäftsführerin

„IHRE LIEGENSCHAFT IST UNSERE LEIDENSCHAFT.“

0 699 10 75 19 68 / office@drack-immobilien.at / www.drack-immobilien.at / A 4694 Ohlsdorf / Hauptstraße 26/17 189_Drack Immo.indd 189

02.06.21 11:33


WORTWELTEN Von Altaussee in die Welt und wieder zurück. Anlässlich des 80. Geburtstages von Barbara Frischmuth sprachen wir mit der bekannten Autorin über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Text: Lissi Stoimaier

A

ls Kind wollte sie Tierärztin werden. Ein Glück für die Literaturwelt, dass die Leidenschaft zur Sprache dann doch siegte. Barbara Frischmuth, eine der bedeutendsten Autorinnen der österreichischen Gegenwart, feiert Anfang Juli ihren 80. Geburtstag. Nun erschien ihr neues Buch „Dein Schatten tanzt in der Küche“. Inhalt: Sechs Variationen über Selbstbehauptung und Einsamkeit, sechs Frauenschicksale, sechs Versuche, sich nicht unterkriegen zu lassen – weder von Männern, noch von den Zeitläuften und schon gar nicht vom Alter. Eine Beschreibung, die auch auf das Leben von Barbara Frischmuth zutreffen könnte. Bei einem Besuch in ihrem persönlichen Paradies in Altaussee, verriet die Autorin ihre schriftstellerischen Anfänge, wie sie ihren Geburtstag feiern wird und was auf ihrer To-do-Liste ganz oben steht.

Frau Frischmuth, Sie haben schon immer von starken, sensiblen, sinnlichen Frauen erzählt, die sich behaupten müssen. Auch in Ihrem aktuellen Buch ist das Thema. Wie entstand die Idee zu den neuen Erzählungen? Barbara Frischmuth: Die Idee war ursprünglich, ein Best-of meiner Erzählungen herauszubringen. Wann würde das besser passen als zum 80. Geburtstag? Anfänglich war es angedacht, nur eine neue Geschichte zu ergänzen. Aber als ich dann anfing zu schreiben, entstand

Fotos: Thomas Luef, beigestellt

eine neue Erzählung nach der anderen. Hatten Sie selbst das Gefühl, sich als Frau in der Literaturwelt mehr behaupten zu müssen? Ich persönlich nicht wirklich. Mir waren auch in jungen Jahren starke Frauen nicht fremd. Meine Mutter musste während des Krieges das Hotel in Altaussee alleine schaukeln. Meine Tante hat Philosophie studiert und immer gerne geschrieben. Durch diese Vorbilder hatte ich einen Vorsprung. Ich habe aber über die Jahre viele Frauen kennengelernt, die andere Erfahrungen gemacht haben.

Sehen Sie heute eine Gleichstellung von Frauen und Männern in der Literatur? Die Entwicklung ist prinzipiell sehr positiv. Wenn man aber genau hinschaut, sieht man – oft zum Beispiel anhand neuer Buchprogramme –, dass der Anteil von Frauen und Männern sehr selten auf dem gleichen Level ist. Blicken wir zurück zu den Anfängen – wann begannen Sie denn mit dem Schreiben von Texten? Schon sehr früh, im Volksschulalter. Unterbrochen wurde mein schreiberischer Tatendrang nur von der Pubertät, da hatte ich andere Dinge zu tun (lacht). Aber schon kurz danach fand ich zu meiner Leidenschaft für Worte zurück. Sie sind als Förderin junger Talente bekannt. Haben Sie einen Tipp für aufstrebende Autorinnen und Autoren? Durchhalten, denn der Anfang ist oft sehr schwierig. Heutzutage hat man nicht mehr so viel Zeit, sich zu entfalten. Die Ketten der Wirtschaft ziehen viel stärker an einem.

Das neueste Buch von Barbara Frischmuth: „Dein Schatten tanzt in der Küche“ (Aufbau Verlag)

Stichwort: 80. Geburtstag. Wissen Sie schon, wie Sie das Jubiläum feiern werden? Coronabedingt in einem sehr kleinen Kreis. Aber das passt mir ganz gut. Ich bin kein Fan von zu großen Festivitäten. Davon hat man selbst oft wenig. Am besten sind gerade so viele Leute, dass alle noch miteinander reden können.

190 | Unser Salzkammergut 190-191_Frischmuth.indd 190

02.06.21 11:32


© Thomas Luef // Originalname: _f0a4979. jpg

© Thomas Luef // Originalname: _f0a4920. jpg

ZUR PERSON

© Thomas Luef // Originalname: _f0a4878. jpg

Das Thema Sterben kommt immer wieder in Ihren Büchern vor. Wie gehen Sie selbst damit um? Gerade zum anstehenden Geburtstag wird das immer wieder kommentiert. Aber für mich ist es einfach das Natürlichste auf der Welt. Ich sehe das Thema entspannt, vor allem solange ich halbwegs gesund bin und mein Hirn noch funktioniert.

1941 in Altaussee geboren, studierte Barbara Frischmuth Türkisch, Ungarisch und Orientalistik und ist seitdem freie Schriftstellerin. Seit einigen Jahren lebt sie wieder in Altaussee. Neben Erzählungen und Essays veröffentlichte sie vier literarische Gartenbücher und zuletzt den Roman „Verschüttete Milch“ (2019), der zum Bestseller wurde.

Auf mich machen Sie einen sehr fitten Eindruck. Das hat damit zu tun, dass ich mich an gewisse Dinge halte. So mache ich täglich in der Früh meine Übungen und auch die Gartenarbeit hält mich fit. Sind neue Buchprojekte in Planung? Wenn dann höchstens Aphorismen oder kleine Textstücke. Die Arbeit am neuen Buch war sehr energieintensiv, da

© Thomas Luef // Originalname: _f0a4885. jpg

brauche ich jetzt eine kleine Auszeit. Haben Sie eine persönliche To-do-Liste? Ich war über die Jahre wirklich weltweit unterwegs, aber noch nie in Spanien. Dort würde ich gerne einmal hinfahren. Außerdem will ich weiter wissenschaftliche Literatur lesen, weil ich auf diese Weise die Welt am besten verstehen kann. Und in dem Moment, wo mir etwas einfällt, werde ich auch wieder schreiben. Unser Salzkammergut | 191

190-191_Frischmuth.indd 191

02.06.21 11:32


© Marija Kanizaj

© Andrej Grilic

Die weltweit gefeierte Sängerin Elisabeth Kulman

Fetzig wird’s am 1. August mit dem Signum Saxophone Quartett.

Attergauer Kultursommer Der Attergauer Kultursommer feiert heuer sein 40-jähriges Bestehen und bietet vom 16. Juli bis 14. August wieder ein fulminantes Programm mit hochkarätigen Künstlern.

M

it dem Originalklangorchester BARUCCO und dem Chorus Ad Libitum startet das Festival am 16. Juli um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Georgen mit Johann Sebastian Bachs Messe in h-moll. Starschauspieler Joseph Lorenz widmet seine Lesung am 17. Juli im Aichergut Seewalchen dem unbekannten Arthur Schnitzler. Der 100. Geburtstag von Astor Piazzolla führt am 23. Juli in der Attergauhalle St. Georgen vom Tango zur großen Oper. Gemeinsam mit der gefeierten Mezzosopranistin Stefanie Irányi bringt das Ensemble Amarcord Wien ein Programm auf die Bühne, das ganz im Zeichen der Tangolegende Astor Piazzolla steht. „Künstlerin, Ehefrau, Mutter, Karriere“ lautet am 24. Juli im Aichergut Seewalchen die Devise, wenn sich Geigerin Alice Harnoncourt und Pianistin Ariane Haering mit Moderatorin Ingrid Wendl über pikante Frauenthemen austauschen. In der Philharmonischen Soiree erklingt am 25. Juli in der Pfarrkirche

St. Georgen Schuberts beliebtes Forellenquintett, angeführt vom Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, Volkhard Steude. Michi Gaigg und ihr L’Orfeo Barockorchester widmen sich am 31. Juli in der Pfarrkirche St. Georgen „Bach Pur“ und stellen den jungen Salzburger Meistergeiger Benjamin Herzl als Solisten vor.

gastiert das Internationale Orchesterinstitut Attergau in der Pfarrkirche St. Georgen mit der weltweit gefeierten Sängerin Elisabeth Kulman. Bei den Philharmonix – The Vienna Berlin Music Club verschmelzen am 14. August in der Attergauhalle St. Georgen einmal mehr Klassik, Jazz, Jüdische Volksmusik, Latin und Pop.

Besonders fetzig verspricht das Programm „Change“ am 1. August in der Attergauhalle St. Georgen mit dem Signum Saxophone Quartett und Matthias Bartolomey als Solisten zu werden. „SCHLAG EIN!“ heißt es am 1. August beim Kinder- und Familienkonzert in der Attergauhalle St. Georgen. Bei der „Mozartiade“ sind am 4. August in der Pfarrkirche St. Georgen Mozarts Streichquintett in g-moll, KV 516 und Mozarts Klarinettenquintett in A-Dur, KV 581 zu hören.

Neun Solisten der Wiener Philharmoniker werden beim Attergauer Sommernachtskonzert am 12. August in der Attergauhalle St. Georgen mit Walzern, Polkas und Tänzen der Familie Strauss und Franz Lehar für beste Unterhaltung sorgen.

„Beethoven zum 250. Geburtstag, Recital Rudolf Buchbinder“ steht am 6. August in der Pfarrkirche Völklamarkt am Programm. Am 8. August

TICKETS & INFOS

BÜRO ATTERGAU KULTUR Attergaustraße 31, 4880 St. Georgen im Attergau Tel.: 07667/8672 E-Mail: office@attergauer-kultursommer.at Mo. bis Fr. von 9 – 12 Uhr www.attergauer-kultursommer.at

192 | Unser Salzkammergut 192_AttergauerKultursommer.indd 192

02.06.21 11:24


Wohnpark Abtsdorf

SCAtt

Abtsdorf

UYCAs

GCA

Nußdorf

Baustart Jänner 2021

www.attergauer-wohnbau.at 193_Attergauer Wohnbau Inserat.indd 193

team@attergauer-wohnbau.at 02.06.21 11:23


Die beiden Musical-Stars Yngve Gasoy-Romdal aus Norwegen und Jesper Tydén aus Schweden verkörpern Vincent van Gogh und dessen Bruder Theo.

Vincent van Gogh in Gmunden

Der Musical Frühling in Gmunden wurde coronabedingt auf September 2021 verlegt. Am 9. September feiert das Musical „Vincent van Gogh“ österreichische Uraufführung im Gmundner Stadttheater.

inszenierung viele neue Aspekte in der theatralen Umsetzung aufweisen“, erzählt Olzinger. „Es wird notwendigerweise personell komprimierter, gleichzeitig aber inhaltlich noch intensiver. Auch technisch sind innovative Effekte geplant, die ein besonderes Theatererlebnis schaffen.“ Was gleich bleibt, sind die beiden Hauptdarsteller. Der Musical-Star Yngve Gasoy-Romdal aus Norwegen wird Vincent van Gogh spielen, seinen Bruder Theo verkörpert der Schwede Jesper Tydén. Die musikalische Neuproduktion übernimmt der deutsche Dirigent Thomas Posth. Vincent van Gogh war übrigens zeit seines Lebens überzeugt, dass die Kunst als Retter und Hoffnungsspender fungiert. So hat

er zum Beispiel während seiner Zeit in Arles alles, was ihn umgab, in einem gemütserhellenden Gelb angelegt. Auch die berühmten Sonnenblumen sind in dieser Zeit entstanden. „Und so wie diese Bilder soll auch das Musical dazu beitragen, uns in eine positivere Stimmung zu versetzen“, sagt Markus Olzinger. „Die Inszenierung in diesem Jahr wird vermehrt auch darauf den Fokus legen und einen Vincent zeigen, der es trotz widriger Umstände immer wieder schafft, an das Gute zu glauben.“ Musical Frühling Gmunden von 9. bis 26. September 2021 Stadttheater Gmunden Tickets ab Juni 2021 auf www.musical-gmunden.com

© Karin Nussbaumer

W

ir haben Fröhlichkeit nötig und Glück, Hoffnung und Liebe.“ Diese Worte hat schon Vincent van Gogh zu Lebzeiten gesprochen – und sie sind heute treffender wie lange nicht. Auch der Musical Frühling 2021 stand unter diesem Motto. So wird die ursprünglich für vergangenen April geplante österreichische Uraufführung des Musicals „Vincent van Gogh“ in einer überarbeiteten Neuinszenierung am 9. September Premiere feiern. Die Krise hat auch die Gmundner Musical-Macher, allen voran Regisseur und Intendant Markus Olzinger sowie Darstellerin Elisabeth Sikora, kreativ werden lassen. „Darum wird die Neu194 | Unser Salzkammergut 194_Musical Fruehling.indd 194

02.06.21 11:23


Begeisterung

für Generationen.

!

en mal gewinn

n ilch.at eine -m r e n d n u m w.g mit! Auf ww hr Infos dazu online. ie S n r ie e F Wir feiern. Preisen gewinnen. Me von 90 90 JAHRE

GMUNDNER MOLKEREI U3_Gmundner Molkerei.indd 1

01.06.21 10:17


U4_Dallinger.indd 1

01.06.21 10:18