__MAIN_TEXT__

Page 1

November 2019

Abtauchen THERMALWASSER ALS KRAFTQUELLE

Erleben

AUSFLUGSTIPPS FÜR GROSS UND KLEIN

© Steiermark Tourismus/ Harry Schiiffer

Genießen

SO KÖSTLICH SCHMECKT DIE STEIERMARK

ADVEN T Die rom

ant Weihnac ischsten htsmärkt e


Lust auf Steiermark

Zum

Wohl

!

In achter Generation führt Gerhard Wohlmuth das gleichnamige Weingut. Sein Erfolgsrezept: Naturverbundenheit, Handlese und natürlich die Liebe zum Wein. TEXT: Alexandra Reischl

E

in wunderschönes Platzerl, das die köstlichsten Tropfen hervorbringt: Seit 1803 bewirtschaftet die Familie Wohlmuth das gleichnamige Weingut in Kitzeck im Sausal, derzeit auf einer Fläche von 60 Hektar. Wir sprachen mit Gerhard Wohlmuth über die Besonderheit des heimischen Bodens, die Bedeutung von Gütesiegeln und die Zukunft des steirischen Weins. Was zeichnet den steirischen Wein aus? Gerhard Wohlmuth: Vor allem die Herkunft: Wir befinden uns in einem Gebiet, wo mediterrane Klimazonen auf alpine treffen. Das bringt einerseits die Wärme des Südens, andererseits die Kühle der Alpen – dadurch entstehen sehr besondere Weine, die lange am Stock verbleiben, voll ausreifen, aber noch immer eine ausgeprägte Säure haben. Das sind perfekte Voraussetzungen für naturbelassene Weine, die auch ein sehr gutes Lagerpotenzial haben.

FOTOS: Thomas Luef

Das ist eben die Besonderheit der Steiermark, dass sich der Boden so gut für Weißwein eignet. Weltweit gesehen eignet sich ja der Großteil der Rebfläche für Rotwein, weil Weißwein eigentlich anspruchsvoller ist. Da muss Reife und auch Säure passen – in vielen anderen Regionen wird entweder gezuckert oder gesäuert, das brauchen wir hier in der Steiermark beides nicht, und das zeichnet das Gebiet aus. Es gibt ganz wenige Gebiete auf der Welt, wo die Traube selbst alles mitbringt. Und was ist das Besondere am Wohlmuth-Wein? Uns liegt die Ortsappellation besonders am Herzen – der Sausal gehört ja

© Thomas Luef // Originalname: _56b8914. jpg

Wie sieht das im internationalen Vergleich aus? 132

eigentlich zu den Zentralalpen, das Gestein hier ist sehr alt, über 400 Millionen Jahre. Das heißt, wir betreiben hier quasi alpinen Weinbau. Das macht das Ganze durch die steilsten Hanglagen in Österreich sehr mühsam, hier findet man auch die höchsten Einzellagen – wir bauen Wein zwischen 400 und 600 Höhenmetern an. Die größte Besonderheit ist aber der Schieferboden, der den Wein sehr stark beeinflusst. Die Rebe wächst schwächer, Wasser wird relativ schnell abgeführt, dadurch haben wir vor allem in der Reifezeit kaum Probleme mit Fäulnis. Und nicht zuletzt sind wir auch ein Familienbetrieb mit ausgezeichneten Mitarbeitern, die alle an einem Strang ziehen – das trägt natürlich qualitativ Früchte. Wie wird denn der heurige Jahrgang, kann man das schon sagen? Ich kann schon verraten, dass der heurige Jahrgang qualitativ ein sehr guter wird. Mengenmäßig ist es ein bisschen weniger als in den letzten Jahren. Wir konnten vollreife, sehr aromenintensive Trauben ernten, die sehr gute Säurewerte aufweisen und ihre Kühle bewahrt haben.


Lust auf Steiermark

© Thomas Luef // Originalname: _f0a9157. jpg

Wie wichtig sind Gütesiegel und Herkunftssysteme, wie zum Beispiel das Südsteiermark-DAC-System? Das DAC-System, das wir Weinbauern gemeinsam mit viel Hirnschmalz für die Steiermark erarbeitet haben, ist für den steirischen Wein sehr wichtig und hat mittlerweile eine Vorbildwirkung für ganz Österreich, weil wir uns nicht auf eine Rebsorte reduziert haben, sondern das Besondere am steirischen Wein, die Herkunft schützen und stärken wollen. Wir haben damit für den Konsumenten eine gewisse Sicherheit geschaffen. Wo eine nähere Herkunft, eine Ortsappellation oder – das höchste Gut – eine Einzellage draufsteht, kann sich der Konsument sicher sein, dass handgelesen wurde – wir sind das erste DAC-Gebiet Österreichs, das nur auf Handlese setzt. Der Unterschied zur Maschinenernte: Die Traube wird vor Ort im Rebberg begutachtet, jede Beere, die nicht in Ordnung ist, wird gleich herausgezupft und kann so die gesunden Trauben nicht kontaminieren. Zudem garantieren wir lange Reifezeiten im Keller – wir geben den Weinen Zeit, die beste Basis für eine hohe Qualität. So bleiben bei uns Riedenweine mindestens ein Jahr im Keller. Damit

133


Lust auf Steiermark

Ein traumhafter Platz für die besten Trauben: Gerhard Wohlmuth spazierte mit uns durch seine Weinberge in Kitzeck im Sausal. © Thomas Luef // Originalname: _f0a9268. jpg

© Thomas Luef // Originalname: _f0a9177. jpg

bekommt man auch ein ganz anderes Trinkerlebnis. Das heißt, die Weine sind auch sehr gut lagerfähig? Das hohe Lagerpotenzial ist sicher eine der Besonderheiten des steirischen Weins. Die besten Riedenweine können mindestens zehn, teilweise aber auch 30 Jahre und mehr reifen. Der Grund dafür ist die vollreife Ernte, aber auch die Säure – die ist im Weißweinbereich ein echter Qualitätsfaktor. Stichwort Klimawandel: Was wird das für den heimischen Wein bedeuten? Wir lesen heute um zwei bis drei Wochen früher als zu Zeiten meiner 90-jährigen Oma, das ist aber zum Teil auch auf die Qualitätsentwicklung im Weingarten zurückzuführen. In den 1980er-Jahren hatten die steirischen Weine einen Alkoholgehalt von 10,5 bis maximal 12 Prozent, heute liegen wir zwischen 11,5 und 13,5, das ist aber eher ein Vorteil. Im Sommer haben wir teilweise Hitzeperioden, wir müssen zwar

nicht bewässern, aber dafür sorgen, dass das Laub die Beeren teilweise verdeckt, sodass die Trauben nicht in der prallen Sonne hängen, denn sonst werden zu viele Gerbstoffe gebildet. Wir sind, dank der Klimazonen, die hier aufeinanderprallen, die regenreichste Weinbauzone in Österreich. Auch die Höhe, in der wir hier in Kitzeck anbauen, ist ein Vorteil, wenn es wärmer wird. Generell ist es so, dass wir Weinbauern auf Nachhaltigkeit setzen und mit der Natur arbeiten – da findet derzeit auch ein großes Umdenken statt, denn wir wollen ja, dass auch die nächste Generation gut arbeiten kann. Apropos: Wie sieht es mit dem Nachwuchs aus, lässt sich da schon ein Interesse am Weinbau festmachen? Unsere Kinder sind noch recht jung, siebeneinhalb, viereinhalb und eineinhalb, aber wir achten jetzt schon darauf, dass sie einen Bezug zum Betrieb bekommen; sie haben in den Ferien beim Etikettieren geholfen. Der Mittlere zeigt tatsächlich starkes Interesse, er will wissen, 134

wie das im Weingarten funktioniert. Wir versuchen, den Kindern vor allem den Bezug zu Grund und Boden, die Verbundenheit zur Heimaterde zu vermitteln. Als Bauer sieht man den Besitz, den man erbt, nicht als Besitz, sondern als eine Art Pacht, die man für die kommenden Generationen bewahrt. Was wäre Ihr Berufswunsch gewesen, wenn Sie nicht Weinbauer geworden wären? Das habe ich mir nie überlegt, weil immer klar war, dass ich den Betrieb übernehme. Grundsätzlich bin ich ein sehr offener Mensch, der gern reist, aber noch lieber wieder nach Hause kommt. Ich fühle mich als Europäer und wäre sicher auch offen dafür gewesen, ins Ausland zu gehen – aber eigentlich ist die Südsteiermark ein perfektes Platzerl zum Leben. Wie sieht denn der typische Tag eines Weinbauern aus? Das ist immer verschieden und wird von der Natur vorgegeben. Bauer zu sein,


STEIRISCHERJUNKER.AT

Lust auf Steiermark

heißt, eine Berufung zu haben. Da gibt es meist kein Wochenende und um sechs am Abend die Arbeit beenden, das geht auch nicht. Die Natur entscheidet oft sehr kurzfristig. Das heißt, als Bauer muss man flexibel sein – ein falscher Schritt im Jahr kann über Ertrag oder Missernte entscheiden. Aber wenn man dafür brennt, dann macht einem auch der 15-Stunden-Tag nichts aus. Bei welcher Gelegenheit darf Wein auf gar keinen Fall fehlen? Wein ist ein idealer Speisenbegleiter – und er ist dafür gemacht, um Feste zu feiern. Ich würde nie Wein in einer Stresssituation trinken, denn Wein ist ein Genussmittel. Wein ist etwas Besonderes, Trinkgenuss aus der Natur – die einzige Zutat sind Trauben. Jede Flasche ist etwas Besonderes, weil sie die Herkunft widerspiegelt – das gibt es auch nur beim Wein, dass man die Herkunft schmecken kann. Und er sammelt den Jahresverlauf ein, jeder Jahrgang ist anders. Es ist etwas ganz Besonderes, wenn man zum Beispiel den Geburtsjahrgang der Kinder trinkt und daran denkt, was in dem Jahr passiert ist. Hat man als Winzer eigentlich einen Lieblingswein? Das ist ein bisschen so wie mit den Kindern: Es gibt schwierigere und einfachere, aber man kann nicht sagen, welchen man lieber hat. Mir ist wichtig, dass sich von den Einstiegsweinen bis hin zu den Riedenweinen eine Linie durchzieht, wo man die Handschrift unseres Betriebs erkennt.

! T M M O K R E K N U J R E D

6. NOVEMBER © Thomas Luef // Originalname: _f0a9060. jpg

GRAZ: STADTHALLE WIEN: PALAIS FERSTEL

WEINGUT WOHLMUTH 8441 Fresing 24 Mo. bis Fr.: 9 – 12 und 13 – 17 Uhr Samstag 9 – 16 Uhr www.wohlmuth.at

ZEITIG RECHTARTEN K RN! SICHE

n Kartenverkauf bei alle tellen Ö-Ticket Vorverkaufss r und online unte www.oeticket.com Stadthalle Graz: VVK: € 20,- / AK: € 24,Palais Ferstel Wien: VVK: € 16,- / AK: € 20,exkl. Öticketgebühren

BEGINN

17UH:0R 0


Lust auf Steiermark

So g’schmackig is(s)t die Steiermark

Die grüne Mark ist nicht nur für ihre Landschaft und die g’miatliche Gastfreundschaft bekannt. Auch die Vielfalt der Kulinarik kann sich wirklich schmecken lassen. Vom Kren bis zum Kürbiskernöl – wir verraten die kreativsten Rezepte. Nachmachen erwünscht!

WEITERE ER UNT REZEPTE t .a steirerin www.die

Krensuppe mit „SteirerKren - Das Original“ Scharfe Sache – der steirische Kren ist ein wahres Superfood. Das Wurzelgemüse stärkt das Immunsystem, fördert die Verdauung und schmeckt darüber hinaus auch noch köstlich. Unser Tipp: Einfach mal ausprobieren und genießen!

Zutaten: • 1 Zwiebel • 1 EL Butter • 1,5 l Hühnersuppe • 500 ml Weißwein • 2 EL SteirerKren – Das Original • 500 ml Crème fraîche • 1 Prise Zucker • Salz • Pfeffer

Zwiebel fein hacken. Butter im Topf erhitzen, Zwiebel kurz anschwitzen lassen. Den Zucker dazugeben und kurz anrösten, mit Weißwein ablöschen und mit Suppe aufgießen. Bei geringer Hitze die Suppe 15 Min. kochen lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen, den SteirerKren beifügen und zugedeckt 10 Min. ziehen lassen. Die Suppe durch ein feines Sieb gießen, Crème fraîche einrühren und mit dem Stabmixer aufschlagen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken und sofort servieren.

Tipp: Nachdem Sie den SteirerKren in die Suppe gegeben haben, sollten Sie weiteres Aufkochen vermeiden.

136

© SteirerKren – Das Original

Zubereitung:


Lust auf Steiermark

WEINGENUSS AUF HÖCHSTEM NIVEAU Qualität keimt bei Erzherzog Johann im Weingarten: Die einzige Winzervereinigung der Steiermark trumpft mit modern interpretierten Traditionswerten in der Vinifikation und dem hohen Niveau des etablierten Angebots erlesenster Weine.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Erzherzog Johann Weine, Rupert Rauch

G

enuss wird bei Erherzog Johann niemals kleingeschrieben. Jeder Tropfen schmeichelt dem Gaumen, denn Sorgfalt, Genauigkeit und Qualitätsbewusstsein in der Weinwerdung spiegeln sich im Abgang. Gemäß dem Zitat Erherzog Johanns „Treu dem guten Alten, aber darum nicht minder empfänglich für das gute Neue“ bleibt die Winzervereinigung aus rund 250 steirischen Traubenpartnern seinen ursprünglichen Werten treu und etabliert dennoch innovativ und stetig modernste Entwicklungen. Die zahlreichen Auszeichnungen der steirischen Qualitätsweine sprechen für sich. Bei der Austrian Wine Challenge (AWC), der weltweit größten offiziell anerkannten Weinbewertung, konnte Erzherzog Johann 2019 wieder ein aussagekräftiges Zeichen setzen. Aus über 12.500 zur Verkostung eingereichten Weinen aus 42 Ländern wurden vier der EHJ-Weine mit Gold und vier mit Silber ausgezeichnet – ein ehrenhaftes Statement, das dem höchsten Niveau der steirischen Trau-

benpartnerschaft international den roten Teppich ausrollt. Qualität, die überzeugt.

SPRITZIGE SCHAUMWEINE Ein besonderes Augenmerk gilt den Erzherzog Johann Schaumweinen. Der Chardonnay-Sekt 2013 wurde nicht umsonst bei den AWC mit Gold geehrt. Bei den reifen, extraktreichen Aromen dominiert das Steinobst, elegante Würze hält sich lange im Abgang und hinterlässt eine dezent erfrischende Säure. Der cremig verspielte Druck am Gaumen harmoniert wunderbar mit Geflügelgerichten oder stimmt als Aperitif auf einen genussreichen Abend ein. Der Weißburgunder Sekt 2017 hält eine fein duftige Note frischen Pfirsichs, unterlegt mit nussigen Aromen. Er kitzelt lebendig den Gaumen, spielt mit lieblicher Raffinesse mit den Geschmacksknospen. In ihm manifestiert sich ein idealer Ausklang für das Ende eines langen Sommers, der die warmen Sonnenstrahlen noch einmal zurück ins Gedächtnis ruft. Die Weine können online unter www.erzherzog.com erstanden werden.

137

Weissb ur-

ChardonnaySekt brut

Ehrenhausen-Klöch Weinkeller- und Handels GmbH & Co KG Gamlitzer Straße 103 8461 Ehrenhausen office@erzherzog.com www.erzherzog.com


Lust auf Steiermark

© Marija Kanizaj // Originalname: _r5a9114. jpg

Farce: 80 g Hühnerfleisch • 80 g Schlagobers • 3 g Salz • Vermouth Eiskaltes Hühnerfleisch, eiskalten Schlagobers, Salz und einen Spritzer Vermouth im Mixer zu einem Püree mixen. In einen Spritzsack füllen.

by Wassermann-Küchenchef Stefan Haas

Huhn: 4 Hühnerbrüste • Farce • Karotten • Olivenöl • Butter Hühnerbrüste flach wie ein Schnitzel aufschneiden, leicht klopfen und 3 mm dick mit Farce bestreichen. Gekochte Karottenstreifen in die Mitte legen und die Brüste zu Rollen eindrehen. Zuerst in Frischhalte-, dann (wie bei einem Serviettenknödel) in Alufolie wickeln. Einen flachen Topf mit Wasser aufstellen und zum Kochen bringen, die Rollen einlegen, den Topf gleich zur Seite stellen, zudecken und 20 Minuten ziehen lassen. Auspacken und in etwas

Olivenöl und Butter nachbraten. In schöne Rollen schneiden. Brathendelfond: 1 EL Tomatenmark • 1 Zwiebel • 20 g Ingwer • 20 g Knoblauch • 20 ml Sojasauce • 50 ml Weißwein • 500 ml Hühnersuppe oder Fond • 1 Stange Zitronengras Tomatenmark in einem Topf in etwas Olivenöl rösten, Zwiebel und Ingwer in Streifen schneiden, Knoblauch in Scheiben schneiden, alles 1 Min. mitbraten. Mit Sojasauce und Weißwein ablöschen. Mit Hühnersuppe aufgießen und einmal aufkochen. 1 Stange Zitronengras fein schneiden, einlegen, alles 20 Min. ziehen lassen. Durch ein feines Tuch abseihen und warm stellen, der Fond soll nicht mehr kochen. Tipp: Als Beilage schmecken Erbsencreme und Artischocken.

© Marija Kanizaj

Ballotine vom Huhn

Karotten-Nockerl auf Kokos-Kernöl-Creme Pflanzenmilch unter regelmäßigem Rühren in einem flachen Topf bei mäßiger Hitze um © Stefan Kristoferitsch // Originalname: die Hälfte einkochen 160930-2351.jpg (ca. 30 Minuten). Restliche Zutaten zugeben und weiter vorsichtig zu einer dicklichen Masse einkochen anschließend kalt stellen. Beim (ca. 10 Minuten). Masse auskühlen Anrichten jeweils zwei Nockerl auf die lassen und zu acht Knödeln formen. Creme setzen, mit Granatapfel-Kernen Für die Creme ungesüßte Pflanzenmilch und etwas Staubzucker garnieren. mit Staubzucker und Stärkemehl unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, Tipp: Zusätzlich mit KürbiskernKrokant und frischer Minze servieren. mit Kürbiskernöl g.g.A. verfeinern,

138

© Brau Union Österreich, WKO

Zubereitung:

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Karotten-Nockerl: • 150 g Karotten • 300 ml Mandel- oder Reismilch • zerstoßene Samen aus 10 Kardamomkapseln • 20 g Rosinen (fein gehackt) • 20 g Mandeln (grob gemahlen) • 1 EL Mandelmus • 1 TL Ingwer (fein gehackt) • abgeriebene Schale von 1 Zitrone und 1 Orange • 2 EL Granatapfelkerne (Garnitur) Creme: • 150 ml Kokosnussmilch • 150 ml Mandel- oder Reismilch • 1 EL Stärkemehl • 1 EL Staubzucker • 2 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.

© Stefan Kristoferitsch

Zutaten:


Lust auf Steiermark DIE HEINEKEN-WEITE STRATEGIE ‚BREWING A BETTER WORLD‘ Die Brau Union Österreich, Teil der Heineken Familie, ist dem UN Global Compact verpflichtet. Das Unternehmen setzt als Mitglied des UN Global Compact Steering Committees Austria die SDGs und ihren unternehmerischen Fokus mit Business Impact um.

Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR & CSR der Brau Union Österreich, stieß mit Markus Haas, Wirtschaftsdelegierter der Außenwirtschaft Austria, mit Österreichs bestem Bier auf die Grüne Brauerei Göss an.

NACHHALTIGE BIERKULTUR FÜR DIE ZUKUNFT Die Brau Union Österreich setzt mit innovativen Initiativen neue Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Brau Union Österreich, WKO

D

as Nachhaltigkeitsengagement der Brau Union Österreich orientiert sich an den Sustainable Development Goals (Ziele für nachhaltige Entwicklung) der Vereinten Nationen. Entlang der gesamten Wertschöpfungskette werden diesbezüglich Initiativen gesetzt und auch darüber hinaus – etwa durch Partnerschaften mit Dritten – Mehrwert geschaffen. Gabriela Maria Straka, Leitung PR/Kommunikation und CSR bei der Brau Union Österreich, dazu: „Wir bekennen uns zu den 17 Development Goals der United Nations und setzen so gemeinsam mit unseren Stakeholdern neue Maßstäbe im Bereich Nachhaltigkeit. Die Grüne Brauerei Göss ist das Vorzeigeprojekt in der Steiermark und steht gleich für sieben SDGs: 4 – Hochwertige Bildung, 7 – Bezahlbare und saubere Energie, 8 – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum, 9 – Industrie, Innovation und Infrastruktur, 13 – Maßnahmen

zum Klimaschutz, 15 – Leben an Land sowie 17 – Partnerschaften zur Erreichung der Ziele.“ Aber nicht nur in Österreich wird dies geschätzt. Die Grüne Brauerei Göss ist DAS Aushängeschild der österreichischen Wirtschaft und wird künftig als eines der nachhaltigen Exportprodukte aus Österreich vermarktet.

GREEN BREWERY GÖSS GOES WORLDWIDE Die Außenwirtschaft Austria hebt mit „SDG Storywalls“ all jene österreichischen Unternehmen hervor, die im Sinne der Sustainable Development Goals der UN agieren. Die „Grüne Brauerei Göss“ wurde aufgrund ihrer hervorragenden und nachhaltigen Leistungen für diese Storywall aufgenommen. Beim Forum Wirtschaft & Entwicklung am 5. September 2019 in Wien wurde das renommierte Projekt und das interna-

139

tionale Poster der Außenwirtschaft Austria vorgestellt.

WELTWEITE PREMIERE Die „Grüne Brauerei Göss“ in Leoben ist weltweit die erste Großbrauerei mit einer 100 % nachhaltigen Bierproduktion. Damit ist die Brauerei Göss einer von 15 Meilensteinen in der 150-jährigen Unternehmensgeschichte der international tätigen Heineken-Familie. Gemeinsam mit einem steirischen Partner wurde eine Biertrebervergärungsanlage realisiert. Daneben wird nachhaltige Energie aus der Abwärme eines benachbarten Holzverarbeitungsbetriebs erzeugt und Solarstrom eingesetzt. Die Solaranlage, die rund 1.500 m² Fläche umfasst, erzeugt einen Teil der im Sudhaus benötigten Wärme für den Brauvorgang. www.brauunion.at


Lust auf Steiermark

GRAZ

Erlebnisreich

Herbst-Highlights in der Murstadt Der kunterbunte Herbst klingt langsam aus in die kälteste Jahreszeit. Die ist in Graz vorerst auch schneelos durchaus spaßtauglich: Mit tollen Veranstaltungen und spannenden Insider-Tipps freuen wir uns auf den November.

© shutterstock_562244266 // Originalname: shutterstock_562244266.jpg

© cirquedusoleil_corteo_ // Originalname: cirquedusoleil_corteo_bouncingbeds_2.jpg

© Shutterstock

© Shutterstock

© shutterstock_188434373 // Originalname: shutterstock_188434373.jpg

FOTOS: beigestellt

© Cirque du Solei

TEXT: Sarah Kampitsch

DUNKLER GENUSS

TRÜFFELFESTIVAL

CIRQUE DU SOLEIL

Ein kulinarisches Event mit Erlebnischa­ rakter: Blinde Menschen führen in einem stockdunklen Raum durch ein köstliches mehrgängiges Frühstück. Eine spannende, kulturelle Erfahrungsreise, bei der es si­ cherlich nichts zu sehen, aber dafür umso mehr zu schmecken, riechen, hören und tasten gibt.

Ein Fest exklusiv für die kostbare Edel­ knolle: Die Graz-Trüffel ist ein einzigartiges Schmankerl und das i­Tüpfelchen jeden Menüs. Vom 30.10. bis 10.11. kann man in Graz am internationalen Trüffelmarkt und in vielen Partnerbetrieben zahlreiche edle Kreationen verköstigen und Trüffelwande­ rungen erleben.

Der Weltführer des künstlerischen Enter­ tainments kommt vom 13. bis 17. No­ vember nach Graz: Die ursprünglich aus Montreal stammende Gruppe von Stra­ ßenkünstlern hat die Zirkuswelt in den letzten 35 Jahren komplett neu erfunden und verzaubert seit jeher jung und alt mit ihren spektakulären Shows.

www.stbsv.info

www.graztourismus.at

www.cirquedusoleil.com/corteo

140


© shutterstock_103305309 // Originalname: shutterstock_1033053097.jpg

© gepa_full_4626_gepa-26 // Headline: FIGURE SKATING - Nebelhorn Trophy 2019 // Caption: OBERSTDORF,GERMANY,26. SEP.19 - FIGURE SKATING - Nebelhorn Trophy 2019, short program, pairs. Image shows Miriam Ziegler and Severin Kiefer (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter // Originalname: gepa_full_4626_ gepa-26091955057.jpg © GEPA

© steiermark-tourismus_tom-lamm // Originalname: c-steiermark-tourismus---tomlamm.jpg

© Shutterstock

© Steiermark Tourismus – Tom Lamm

Lust auf Steiermark

GRAZERINNEN

TIERLIEBE

EISPRINZESSIN

In einer 1,5- bis 2-stündigen Walkingtour der etwas anderen Art spaziert man auf den Spuren berühmt-berüchtigter Grazerinnen. Angefangen von Hexen- und Heiligengeschichten bis hin zu modernen Powerfrauen wie Kochbuchautorinnen und Künstlerinnen erfährt man, wo sie wohn(t)en und was sie in Bewegung setz(t)en.

Nicht nur für die Kleinen ein tolles Erlebnis: Bei den Schöcklblick-Alpakas können ganzjährig Trekking-Touren mit Alpakas gebucht werden. Auf einer Entdeckungsreise mit den sanftmütigen Wesen durch den Hof und den umliegenden Wald wird Gruppen und Familien die Welt eines spannenden Tieres nähergebracht – viele Streicheleinheiten inklusive!

Das kann man sich bereits jetzt vormerken: Die Eiskunstlauf-EM verwandelt vom 20. bis 26. Jänner 2020 Graz in einen Hotspot der besten Eisläufer Europas. Mitreißende und ästhetische Shows der 150 Athleten auf Weltklasseniveau tauchen die Eishalle in Premstätten-Schwarzlsee in ein einzigartiges Ambiente.

www.grazguides.at

www.schoecklblick-alpakas.at

www.graz2020.com

e Stehst mit di d, sfel Ski am Kürbi he hast die falsc lt. h Abfahrt g’wä E RS C O N N Y H ÜTT N E IT E W E IS H 100 % reines Kürbiskernöl aus Erstpressung. Gesicherte Herkunft der Kerne aus exakt definierten Gebieten, gepresst nach traditionellem Verfahren erkennen Sie am g.g.A.-Siegel mit der grün-weißen Banderole.

www.steirisches-kuerbiskernoel.eu


Lust auf Steiermark

Wasserkraft – Kraftquelle TEXT: Lissi Stoimaier

FOTOS: Steiermark Tourismus/Tom Lamm, Steiermark Tourismus, Harald Eisenberger

142


© Hundertwasser LustArchitekturprojekt auf Steiermark

Eine Studie der Med Uni Graz bestätigt die gesundheitsfördernde Wirkung von Thermalwasser auf Körper und Geist. Wie das genau funktioniert und welche weiteren positiven Effekte das steirische Kraftwasser hat, erklärt Bernd Haas, Sportwissenschaftler in der Heiltherme Bad Waltersdorf im Interview.

e n ke Geschpp Ti

Märchenhafte Wasserwelten Sanfte Nähe in heißen Quellen. Ruhe, Wärme und Geborgenheit finden.

KUGELROT ab € 123,– p.P. / Nacht inkl. HP

blumau.com


Lust auf Steiermark

Was versteht man eigentlich genau unter Thermalwasser? Bernd Haas: Vor rund einer Million Jahren verstärkte sich der Vulkanismus und die uns heute vertraute Landschaft hat sich herausgebildet. Dieser Zeit verdanken wir auch die Thermal- und Mineralwässer. Diese entstehen in unterschiedlicher Tiefe – in Bad Waltersdorf sind es rund 1.200 Meter Tiefe –, nehmen Kohlensäure auf, erwärmen sich und reichern sich mit mineralischen Stoffen wie Natrium, Kalzium und Magnesium an. Welcher Unterschied besteht zu normalem Quellwasser? Thermalwasser unterscheidet sich von normalem Quellwasser durch seine Inhaltsstoffe, die über die Haut aufgenommen werden, wie zum Beispiel Natrium, Kalium oder Magnesium. Durch die Kombination von thermischen, physikalischen und chemischen Reizen übt das Thermalwasser eine positive Wirkung auf den Organismus aus. Welche positiven Effekte sind das? Die Wirkung von Thermalwasser auf Körper und Geist ist vielfältig – Entlastung der Gelenke und Muskelentspannung, Abbau von Stress und Reduktion von Erschöpfungszuständen, Vorbeugung von Rheumabeschwerden, Stärkung der Abwehrkräfte, Straffung der Haut und Entschlackung, Aufbau der Muskulatur und Knochensubstanz und Steigerung der Beweglichkeit.

© Steiermark Tourismus/Tom Lamm // Originalname: 7892_steiermark-2520tourismus-2520_-2520ikarus.cc.jpg

Stichwort: „Stressreduktion“ – wie kann man sich das vorstellen? Ein Thermalbad als Intervention bei Alltagsstress erwies sich – wissenschaftlich nachgewiesen – als insgesamt wirkungsvoller als eine der bekanntesten und anerkanntesten Entspannungsmethoden, nämlich die Progressive Muskelrelaxation. Ein circa 25-minütiges Bad führt zu einer deutlichen Senkung des Kortisol-Gehalts im Speichel. Kortisol ist ein Stresshormon mit negativer Wirkung. Das Forscherteam zeigte auch, dass Thermalwasser in Kombination mit Bewegung Stress nachweislich reduziert. Vor allem für Hochgestresste ist der Erholungseffekt am größten. Die Kombination von Bewegung und Thermalwasser ist prinzipiell beliebt. Ja. Wer sich im Wasser bewegt, trainiert Muskeln und Kreislauf, ohne die Gelenke zu belasten – ein großer Vorteil bei Übergewicht oder Osteoporose. Zudem ist die Muskulatur im warmen Wasser entspannt, dadurch verbessert sich die Gelenksweite und man wird beweglicher beziehungsweise die Belastung auf die Gelenke wird reduziert. Ein weiteres Plus: Das Plantschen im warmen Thermalwasser wirkt nicht nur entspannend auf den Körper, sondern auch auf den Geist. Ist Training im Wasser allgemein zu empfehlen? Training im Wasser ist effektiver als Training an Land. Der Wasserwiderstand erfordert es, dass mehr Kraft eingesetzt werden muss. Das Thermalwasser ist da gewissermaßen das Fitnessgerät. Wenn man 40 Minuten im Wasser trainiert, müsste man dafür am Land ungefähr 50 Minuten trainieren. Zahlreiche Studien bestätigen die positiven 144


Lust auf Steiermark

Auswirkungen von Aquafitness. Auch auf Menschen mit Bewegungsschmerzen, wie etwa Rückenschmerzen, hat die Bewegung im Wasser meist positive Auswirkungen, wenn keine akute Verletzung vorliegt. Bei Bewegungsschmerzen sollte man ja nicht völlig auf Aktivität verzichten, sondern einer leichten Form der körperlichen Bewegung wie Unterwassergymnastik nachgehen. Gibt es Unterschiede bei der Sofortwirkung und der Wirkung nach längerem Kuraufenthalt? Die Sofortwirkung von Thermalwasser besteht aus Stressreduktion, der Reduktion von Erschöpfungszuständen und es hilft gegen Verspannungen. Nach längerem Aufenthalt kann eine Verbesserung von rheumatischen Beschwerden, eine Straffung der Haut und Entschlackung sowie die Stärkung der Abwehrkräfte festgestellt werden. Wann ist es nicht sinnvoll, Thermalwasser zu nutzen? Zu den angeführten Indikationen sind natürlich auch Kontraindikationen zu nennen, die einen Thermenbesuch nicht empfehlenswert machen: akute Erkrankungen wie alle akuten entzündlichen Erkrankungen, frischer Herzinfarkt, ein schlechter Allgemeinzustand oder auch Jodüberempfindlichkeit, aber auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Venenentzündungen, Erkrankungen der Nieren oder der Leber sowie einige chronische Krankheiten. Um ganz sicher zu gehen, sollte man sich an einen Arzt wenden.

Hat sich die Nutzung des Thermalwassers über die Zeit gewandelt? Eher erweitert – vor allem in puncto Nachhaltigkeit. Ein Beispiel dafür? Die Heiltherme Bad Waltersdorf, zum Beispiel, ist auf dem Weg, die erste emissionsfreie Therme Europas zu werden – dank der Wärme des hauseigenen Thermalwassers Bernd Haas, und einer weltweit einzigarSportwissenschaftler der tigen Heilthermen-Kaskade. Heiltherme Bad Waltersdorf Das sogenannte „Schwallwasser“ ermöglicht es, dass die gesamte Anlage völlig emissionsfrei beheizt wird. 261 Tonnen CO2 werden so Jahr für Jahr eingespart. Das Projekt wurde sogar mit dem „Energy Globe Styria Award“ ausgezeichnet. Ihr persönlicher Tipp für unsere Leser? Erleben Sie einfach die magische Energie des Wassers in seiner Urform. Unser Thermalwasser wirkt entspannend auf Körper und Seele, tut der Haut gut, stärkt Muskeln, strafft Bindegewebe und aktiviert die Selbstheilungs- und Abwehrkräfte bei vielen Erkrankungen.


Lust auf Steiermark

THERMEN- & VULKANLAND

© Lederer

© Diverse // Originalname: tanz-der-ballone1--40lederer.jpg

© Steiermark Tourismus/Tom Lamm

© Kurhaus Bad Gleichenberg

© Diverse // Originalname: kammerorchester-modus-21.jpg

© Diverse // Originalname: 7682_steiermark-2520tourismus-2520_-2520ikarus.cc.jpg

NEUJAHRSKONZERT

REGENERATION

Als absoluter Höhepunkt gilt bereits seit Jahren das Silvesterfeuerwerk mit musikalischer Umrahmung bei der Heiltherme Bad Waltersdorf. Wer nicht bis Mitternacht warten will, kann sich bereits am Nachmittag von 16 bis 17 Uhr beim „Tanz der Ballone“ auf der Wiese gegenüber dem Wellness- und Ayurvedahotel Paierl von den Farb- und Lichtspielen begeistern lassen.

Musikalisch ins neue Jahr startet man mit den Neujahrskonzerten am 5. und 6. Jänner 2020 im Mailandsaal Bad Gleichenberg jeweils um 11 Uhr. Lassen Sie sich vom Kammerorchester Modus 21 und Dirigent Erich Polz mit klassischen Tönen verwöhnen. Kartenreservierung an der Rezeption im Kurhaus Bad Gleichenberg unter 03159/2294 4001 oder oeticket.com.

Die Ringelblume zählt wohl zu den bekanntesten Heilkräutern in unseren Breiten. Die Heilpflanze enthält viele medizinisch wertvolle Inhaltsstoffe, wie z. B. ätherische Öle, Saponine und Carotinoide. Wer für die Haut etwas tun möchte, ist bei den Massagen mit Ringelblumenöl (Rogner Bad Blumau) oder dem Leberwickel mit Ringelblumen (Der Wilde Eder) genau richtig.

www.thermen-vulkanland.at

www.daskurhaus.at

www.blumau.com • www.der-wilde-eder.at

© Therme Loipersdorf/Heldentheater

TANZ DER BALLONE

© Diverse // Originalname: gesundheitspickerl_008_h.jpg 2 Nächte im DOPPELZIMMER

ab € 181,-*

Sie sind Kaiser – Parkthermen Schnuppertage » » » » »

2 Nächtigungen inklusive reichhaltigem Frühstückbuffet 1x Verwöhn-Halbpension 1 x Tageseintritt für die Parktherme Hauseigener Thermal- und Entspannungsbereich Kostenfreie Nutzung des medizinischen Trainingszentrums im Gesundheitszentrum „Vita med“ der Parktherme Bad Radkersburg, uvm.

* Preis pro Person und Aufenthalt im Doppelzimmer Historik. Paket buchbar bis 29.12.2019. Unsere Preise verstehen sich pro Person und Aufenthalt, inklusive Steuern und exklusive Kur- und Nächtigungsabgabe (€ 2,50 pro Person und Nacht). Kinderermäßigung: 0 – 6 Jahre kostenfrei im Zimmer der Eltern

WELLNESS-PICKERL Das neueste Angebot im Gesundheitszentrum der Therme Loipersdorf, das Gesundheitspickerl, ist ein echter RundumService für das Wohlbefinden. Das neue Angebot ersetzt zwar keinen Arztbesuch, die erfahrenen Therapeuten erkennen aber schnell, wo weiterer Handlungsbedarf besteht. Muskelverspannungen, Durchblutungsstörungen und andere Beschwerden lassen sich lindern oder gar beheben. Tipp: Ein Besuch in der Salzgrotte ist Erholung für die Atemwege und ein Bad im Thermalwasser hilft bei Hautleiden. www.therme.at

Kaiser von Österreich – Historik- und Thermalhotel Bad Radkersburg | Tel.: 0 34 76/40 750 office@kaiservon.at | www.kaiservon.at


© Diverse // Originalname: img_0399.jpg © Storytellingfestival

© H2O Hoteltherme

© Diverse // Originalname: image003.jpg

© Thermen- & Vulkanland/Hopfer

Lust auf Steiermark

© Diverse // Originalname: mn-dance_21.11-liebe-kopie.jpg

KRIPPENWEG

WINTERFESTIVAL

„Fit & Fun“ ist ein spannendes und motivierendes Feriencamp für übergewichtige Kids im H2O-Thermenresort Bad Waltersdorf. Die Freude an der Bewegung, gesunde Ernährung, Motivation durch Teamgeist und die Stärkung des Selbstwertgefühls stehen im Vordergrund des Coaching-Programms. Der ideale Start in ein gesundes Leben.

Dem hektischen Alltag entfliehen und sich an liebevoll gestalteten Krippen erfreuen. Mit über 40 Krippen wird Gossendorf bei Feldbach zum Krippendorf. Entlang des fünf Kilometer langen Rundweges weisen Sterne den Weg zu den von Privatpersonen und Familien individuell gestalteten Krippen. Jede Krippe ist einzigartig und oftmals aus reinen Naturmaterialien hergestellt.

Folke Tegetthoffs „Festival der Geschichten“ erobert heuer zum ersten Mal vom 21. bis 24. November 2019 in winterlichem Ambiente die märchenhafte Gemeinde Bad Gleichenberg und Umgebung. Gemeinsam mit dem Tourismusverband Region Bad Gleichenberg wird Erzählkunst auf höchstem Niveau präsentiert: 16 Künstler aus 11 Nationen werden die Zuhörer verzaubern.

www.hoteltherme.at

www.thermen-vulkanland.at

www.storytellingfestival.at

© Thermen- und Vulkaland Steiermark/Eisenberger

FIT & FUN

© Diverse // Originalname: 8695_thermen--2520-2526-2520vulkanland-2520steiermark-2520_-2520harald-2520eisenberger.jpg

THERMALWASSER-WOCHEN Das Thermalwasser und seine umfangreiche Wirkung steht vom 10. Jänner (Lange Nacht der Thermen) bis zum 22. März 2020 (Internationaler Tag des Wassers) wieder im Mittelpunkt der ThermalWasserWochen. Dabei bieten die sechs Thermen in Bad Radkersburg, Bad Gleichenberg, Loipersdorf, Bad Blumau und Bad Waltersdorf wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm rund um die Themen „Thermalwasser“ und „Gesundheit“ mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen an. www.thermen-vulkanland.at

EXKLUSIVE WINTER AUSZEIT IM ROMANTIK HOTEL IM PARK****SUPERIOR In samtweiches Thermalwasser eintauchen, steirisch-mediterrane Leckerbissen verkosten und die Seele an einem einzigartigen Wohlfühlort baumeln lassen. Erleben Sie in Bad Radkersburg gemütliche Urlaubsmomente voller Genuss, Stil & Spa.

WINTER-WOHLGEFÜHL ∙ 2, 3 oder 4 Nächte inkl. Frühstücksbuffet, Mittagsjause & 6-Gang-Abendmenü ∙ 1 wohltuende Fußmassage ∙ Teilnahme am Entspannungs- & Aktivprogramm ∙ Hoteleigene Thermen- und Saunalandschaft u.v.m.

2 Nächte ab € 245,-* p.P. (gültig 15.12.2019 - 01.03.2020 / kein Einzelzimmerzuschlag) *inkl. MwSt., Entgelt, zzgl. Kurabgabe (€ 2,50 p.P. / N.)

Romantik Hotel im Park****Superior, Privathotels Dr. Lohbeck GmbH & Co.KG Kurhausstraße 5, 8490 Bad Radkersburg, Tel.: +43 3476/25710 reservierung@hotel-im-park.at, www.hotel-im-park.at


Lust auf Steiermark

© Quellenhotel // Originalname: _r0a3280. jpg

Z

eit mit Freundinnen zu verbringen, tut einfach gut. Das bestätigt sogar die Wissenschaft: Sowohl für das Glückshormon Serotonin als auch das Bindungshormon Oxytocin sind Treffen mit Freundinnen ein Booster, bestätigt eine Studie der Universität Oxford. Durch die soziale Interaktion lässt sich Stress reduzieren, das Immunsystem wird gestärkt und die Erholungsfähigkeit verbessert sich.

MASSGESCHNEIDERTES VERWÖHN-PROGRAMM

Das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf verfügt nicht nur über eines der größten Thermalwasservorkommen Österreichs, einzigartig ist auch das Angebot „Traditionell Steirische Medizin®“ (TSM®). Dabei werden regionale Naturprodukte und traditionelles Wissen, gepaart mit modernen Erkenntnissen, zu Kraftquellen für Körper und Geist veredelt.

um, der eigene Damen-Spa-Bereich (siehe auch Info-Box). Und wenn dann einmal der Magen knurrt, ist für Abhilfe gesorgt: Egal ob im Genussspecht, an der Oasebar, im Restaurant Quellblick oder im Hotelrestaurant – Köstlichkeiten aus der TSM®-Kulinarik werden den ganzen Tag über kredenzt.

Für den perfekten Mädelsurlaub gibt es zusätzlich viele tolle Specials wie den Schmink-Workshop, die „Prosecco-Flatrate“, eigene Tratschplatz’l sowie das Feminari-

Schon mal auf Floatfit-Platten am Wasser balanciert? Der Angriff auf die Tiefenmuskulatur – und die Lachmuskulatur – ist dabei garantiert. Eine weitere Möglichkeit für

148

FIT IM THERMALWASSER

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Jetzt buchen! Spezielle Damen-Sauna, Schmink-Workshops und viel Platz für Plaudereien mit „ProseccoFlatrate“ – das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf lässt keine Mädelsurlaub-Wünsche offen.

© Quellenhotel/Harald Eisenberger

DER PERFEKTE MÄDELSURLAUB


Lust auf Steiermark

MÄDELS-SPECIALS 5 Dinge, die wir im Mädelsurlaub lieber NICHT erleben wollen.

GEWINNSPIEL

1. Bitte hier nicht sprechen! Für einen perfekten Mädelsurlaub braucht es viel Zeit zum entspannten Plaudern. Das heißt: keine Dauerbeschallung mit schreienden Kindern, kein Verkehrslärm und auch im Wellnessbereich Plätze, an denen man munter drauflosplaudern kann. Im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf findet man solche Plätze zur Genüge.

Mädels-Auszeit für 4 Freundinnen für 1 Nacht im Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf gewinnen. Mitspielen unter www.diesteirerin.at.

2. Prosecco ist aus Das passiert euch mit der buchbaren „Prosecco-Flatrate“ mit Sicherheit nicht. Die bodenlose Sektflöte kommt hier zum Einsatz. Die Flatrate ist tageweise in der Quellenoase, das ist die Therme exklusiv für Hotelgäste, buchbar. Die Gläser werden, sooft ihr wollt, an der Oasebar für euch befüllt.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Quellenhotel/Harald Eisenberger

© Quellenhotel // Originalname: _l3c8540-2. jpg

gemeinsame Bewegung mit Freundinnen ist das Queenax-Training, ein spezielles Zirkeltraining im modern ausgestatteten Fitnessraum. Und natürlich bietet das Quellenhotel Heiltherme Bad Waltersdorf mit seinen 14 Thermalwasserbecken ausreichend Raum für Bewegung im Wasser, egal ob beim Schwimmen, auf den Unterwasserfahrrädern oder „einfach so“, beim entspannten Dahintreiben. Genauso wie die Zeit mit Freundinnen ist nämlich auch das Thermalwasser ein Anti-Stress-Elixier. www.heiltherme.at

3. Live-Updates zum Chaos zu Hause Man freut sich ja, wenn sich die Liebsten via SMS oder WhatsApp mal melden. Wenn das Handy allerdings dauernd blinkt und man live mitbekommt, was daheim so gar nicht hinhaut, kann das recht anstrengend werden. Im Notfall hilft da nur: Handy abschalten. 4. Und wo ist hier Platz für uns? Wenn man schon mit seinen Mädels auf Urlaub ist, will man auch gemeinsam in einer Sauna sitzen. Im Quellenhotel habt ihr die Gelegenheit, euch ein eigenes Freundinnen-Ritual in der Sauna zu buchen – im Feminarium, dem Wellness-Bereich exklusiv für Damen.

© Quellenhotel // Originalname: _r0a3470. jpg

149

5. Schworze Lippen, grüne Hoar Gutes Styling kann gelernt werden. Im Quellenhotel kann man einen Kosmetik-Workshop zum Thema Pflege und Make-up buchen. Die Expertinnen aus der TSM®Gesundheitsoase zeigen euch in diesem, worauf es beim gekonnten Schminken wirklich ankommt.


Lust auf Steiermark

SCHNÄPPCH ENJÄGER AUFGEPASS T:

SHOP. DIESTEIRERI N. AT TOLLE ANGE BOTE MIT STEIRERIN-V ORTEIL !

WohlFühlPlatz’l Kuschelauszeit im Burgenland Sonderpreis € 120,– statt € 226,–

Almwelt Austria Reiteralm 2 Nächte inkl. HP – die 2. Person urlaubt gratis! Sonderpreis € 192,– statt € 384,– © Shutterstock, beigestellt

Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia**** Nassfeld – 2 N für 2 P inkl. HP Sonderpreis € 372,– statt € 496,–

Onlineshop_ST_Eigenwerbung2019_allgemein_1/1_hoch_END_.indd 1

15.10.19 13:33


Lust auf Steiermark

L

MURTA

& Weihnachtsträume

Winterspaß

Auch in der ruhigen Zeit des Jahres, der Winterzeit, sorgen tolle Events im Murtal für jede Menge Winterfreuden, Genusserlebnisse und bald schon für besinnlichen Adventzauber.

© Shutterstock, beigestellt

19 13:33

FOTOS: beigestellt

© // Originalname: adventspiel_fotoraf-sarah-preiss.jpeg © // Originalname: adventkranzbinden_c-steiermark-tourismus---tom-lamm.jpg

© Sarah Preiss

© © Steiermark Tourismus / Tom Lamm // Originalname: c-steiermark-tourismus---tomlamm.jpg

© Steiermark Tourismus / Tom Lamm

© Steiermark Tourismus / Tom Lamm

TEXT: Yvonne Hölzl

HISTORISCHES

KREATIVTAG

VÄTERCHEN FROST

Wer hat Lust auf einen historischen Spaziergang durch Neumarkt? Die Zeitreise durch die steirische Geschichte erzählt von Rittern, Römern und Schulchronisten – und ja, die Geschichte hat einiges zu bieten! Der historische Spaziergang findet ganzjährig jeden Freitag für zwei Stunden, von 18 bis 20 Uhr, statt. Treffpunkt: Hauptplatz Neumarkt

Adventkranz binden leicht gemacht. Wie das genau geht, wird am Kreativtag gezeigt: Erlernen Sie traditionelle Techniken beim Workshop zum Thema „Adventkranz binden“ im Hofladen Seckau. Jeder darf individuell seinen eigenen Adventkranz binden, dekorieren und gestalten und danach natürlich mit nach Hause nehmen. Wann: 23.11.2019 um 14 Uhr im Hofladen Seckau.

Die Adventspiele Murau laden zum russischen Märchen „Väterchen Frost“. Eine Frau hat neben ihrer Tochter eine Stieftochter, die sie ausnutzt und zur Arbeit antreibt, während sie die eigene verwöhnt und verhätschelt … Die Vorstellungen finden ab 30. November bis 15. Dezember, jeweils um 17 Uhr statt. Eintritt: freiwillige Spende! Wo: Arbeiterkammersaal in Murau

www.neumarkt-steiermark.gv.at

www.hofladen-seckau.at

www.operettemurau.at

151


Lust auf Steiermark

© beigestellt

© Thomas Luef

EVENT

FACKELWANDERUNG

Die STEIRERIN lädt zusammen mit dem Designerinnen-Duo ardea luh und dem Hotel Steirerschlössl am 28. und 29. November 2019 zum Fashion-, Beauty- und Genussevent. Modisches Highlight: die exklusive Salon-Kollektion für die STEIRERIN. Das erwartet Sie: Gourmet-Menü, Schmuck-Präsentation der Hornmanufaktur Petz, Übernachtung in einer der Suiten, Beautybrunch mit Profi-Tipps von schminkkunst.at, Pflegetipps der Fachkosmetikerin des G’schlössl Murtal Spa und eine Goodie-Bag gefüllt mit einem Designerstück von ardea luh und Kosmetikprodukten. Achtung: beschränkte Teilnehmerzahl!

Im Rahmen der Sternstunden im Advent geht es zu einem besinnlichen und ruhigen Adventspaziergang im Lobmingtal. An diesem Abend nutzen Besucher die Möglichkeit, nach einem Besuch des Farracher Advents die Stille und Ruhe zu entdecken. Im Schein vieler Fackeln spazieren Gäste durch das winterliche Aichfeld. Lassen Sie sich verzaubern von Plätzchen, die im Dunklen mystisch und verwunschen wirken. Begleitet werden Sie von einer der Bergwanderführerinnen. Anmeldung für den 07.12.2019, 17 Uhr, erfolgt bei der Familie Weges. Treffpunkt: Schloss Farrach

www.diesteirerin.at/steirerschloessl

www.weg-es.at

© // Originalname: perchtenlaufc-steiermark-tourismus.jpg © beigestellt

© Steiermark Tourismus

© Steiermark Tourismus / www.christianjungwirth.com

FASHION, BEAUTY & GENUSS

RACING DINNER

PERCHTENLAUF

NEUJAHRSBRUNCH

Die kulinarische Rundfahrt mit vier geplanten Boxenstops in Restaurants geht am 9. November 2019 (ab 17 Uhr) in die dritte Runde. Das Charity-Event erfreut sich großer Beliebtheit und ist angelehnt an das Konzept eines „Running Dinners“, bei dem Pärchen von einem Haus zum nächsten fahren und dort von Freunden bekocht werden. Um € 99,– pro Person

Auf geht’s zum großen Fohnsdorfer Perchtenlauf mit mehr als 30 Gruppen! Während prächtige Perchten zeigen, wie fürchterlich und eindrucksvoll sie aussehen können, beschenkt der Nikolaus die braven Kinder. Anschließend findet eine rauschende After-Show-Party im Arbeiterheim statt. Wann: 23.11.2019 um 18.30 Uhr, Hauptplatz Fohnsdorf

Bevor Sie sich den vielen guten Vorsätzen widmen, die Sie sich vielleicht für das neue Jahr 2020 vorgenommen haben, lassen Sie es sich noch einmal richtig gut gehen, schlemmen und genießen Sie – am besten beim großen Neujahrsbrunch mit Buffet und musikalischer Begleitung im G’schlössl Murtal. Wann: 1. Jänner 2020, zwischen 11.30 und 14.00 Uhr

www.racing-dinner.at

www.fohnsdorf.at

www.gschloessl-murtal.at

152


Lust auf Steiermark

DAS RESTAURANT IM HOTEL STEIRERSCHLÖSSL GENUSS MIT STIL UND STEIRISCHER GASTFREUNDSCHAFT IN ZELTWEG Das Hotel Steirerschlössl in Zeltweg ist wahrlich einen Ausflug wert, denn es sind die vielen Details und Angebote, die das verzaubernde Jugendstil-Schloss im Murtal auszeichnen. Kaum eine Epoche hat schlichte und doch gemütliche Eleganz so hervorgehoben wie der Jugendstil. Kein Schnickschnack stört die edlen Materialien und die Gediegenheit: „Komm herein und sei Daheim!“ Nicht nur das Restaurant selbst, sondern auch die Bibliothek und die Bar, wo gerne ein Aperitif oder auch ein Absacker genommen wird, laden zum gemütlichen Verweilen und Genießen ein. Die Küche selbst ist von früh bis spät am Zubereiten herrlichster Gerichte von ausgewiesenem zweifachen Haubenniveau: Vom Frühstück über das Mittagessen, samt eigenem Businesslunch von Montag bis Freitag, bis hin zum mehrgängigen Gala-Abendmenü. Und immer gilt: Die Zutaten müssen vorwiegend steirisch sein! Je nachdem was die Natur in der jeweiligen Saison gerade zu bieten hat, wird im Hotel Steirerschlössl zu wahrlichen Kunstwerken auf Tellern verarbeitet. Haubenküche hat im Steirerschlössl-Restaurant eine besondere Bedeutung, denn sie ist nicht nur Auszeichnung, sondern auch Auftrag: Alles was auf den Tisch kommt, ist mit Liebe und mit Perfektion zubereitet. Das gilt fürs

WWW.HOTEL-STEIRERSCHLOESSL.AT

Wiener Schnitzel genauso wie für die fantasievollen Kreationen, die sich der Küchenchef Martin Steinkellner immer wieder aufs Neue ausdenkt. Der Genuss endet aber nicht beim Dessert, denn der hauseigene Weinkeller ist einer der besten in der Steiermark. Im Untergeschoss des Hauses lagern in zwei Klimazonen tausende Flaschen Wein aus Österreich und der Steiermark und der ganzen Welt. Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, sollte sich folgende drei Termine unbedingt notieren: • Am Samstag, dem 7. Dezember ladet das Steirerschlössl zum Trüffeldinner: Die köstliche Knolle kommt an diesem Abend in den verschiedensten Variationen auf den Teller! • Genussvoll ins Neue Jahr 2020 rutschen Sie, wenn Sie für die Silvestergala am 31.12.2019 reservieren. • Aktuell gilt es, sich noch Plätze für das „Steirerin Event“ im Restaurant Steirerschlössl am Donnerstag, dem 28. November und Freitag, den 29. November, zu sichern. Nähere Informationen dazu finden Sie unter: www.diesteirerin.at/ steirerschloessl


Lust auf Steiermark

HER­ SCHILC LAND

Genusseck

Das Schilcherland macht Lust auf mehr So abwechslungsreich wie die Landschaft ist auch das Angebot im Schilcherland – vom Flascherlzug bis zum Junkerfest. Unser Tipp: Einfach alles ausprobieren!

JUNKERFEST

FLASCHERLZUG

ST.-BARBARA-KIRCHE

Am 9. November ab 18 Uhr steigt im ma­ lerischen Schloss Stainz das traditionelle Junkerfest mit Kulinarik und Musik. Ver­ schiedene Genussstationen der Stainzer Gastronomie sorgen für die Kulinarik auf zwei Ebenen – im Refektorium und auch im alten Weinkeller – und runden die Präsen­ tation der trockenen Jungweine ab. Karten am besten gleich online bestellen!

Auch in der kalten Jahreszeit gibt es Son­ derfahrten mit dem beliebten Flascherl­ zug Stainz. „Bitte einsteigen!“ heißt es am 9. November zur Junkerfahrt, am 1. De­ zember in den Nikolozug, am 7. Dezember zur Nikolaus- und Krampusfahrt und am 8.  Dezember zur Adventfahrt. Abfahrt ist jeweils um 15 Uhr. Am 24. Dezember fährt um 10 und um 13 Uhr der Christkindlzug.

Immer einen Ausflug wert: die St.-BarbaraKirche in Bärnbach. Das fröhliche Gottes­ haus wurde von Friedensreich Hundert­ wasser gestaltet. Der Turm, das Dach, die Fassaden, die goldene Zwiebel und die goldenen Kugeln präsentieren sich vielfäl­ tig und reich an Formen und Farben. Der Innenraum lädt zur Einkehr ein und zeigt Werke einheimischer Künstler.

www.junkerfest.at

www.flascherlzug.at

www.baernbach.graz-seckau.at

154

© TV Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma

Schloss Stainz © Steiermark Tourismus/ Popp-Hackner //

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Flascherlzug Stainz © Steiermark Tourismus/ Tourismusverband Schilcherland

© Steiermark Tourismus/Popp-Hackner

FOTOS: beigestellt

© Steiermark Tourismus/Tourismusverband Schilcherland

© Land Steiermark/ BIG SHOT

TEXT: Alexandra Reischl


Martinigans © Shutterstock © Shutterstock

© Eibiswald/Wies

Advent in Eibiswald/Wies© Eibiswald/Wies // Originalname: eibiswald.jpg

© Steiermark Tourismus/TV Schilcherheimat

Lust auf Steiermark

Burg Deutschlandsberg© Steiermark Tourismus/TV Schilcherheimat

ADVENTSTIMMUNG

MARTINIGANSL

BURGHOTEL

Ein vielfältiges Adventprogramm bieten Eibiswald und Wies. Ab 30. November findet der Wieser Advent statt, am 1. und 15. Dezember zeigt das Theater im Kürbis die „Schöne Bescherung“. Eibiswald entführt ab 30. November ins Weihnachtswunderland im Kloepferkeller, von 12. bis 15. Dezember lädt man zur Weihnachtswelt.

Seit mehr als 50 Jahren bietet der Gasthof „Martinhof“ in St. Martin im Sulmtal beste steirische Gastlichkeit in gemütlicher Atmosphäre. Auch heuer lädt die Familie Schoberleitner von 1. bis 17. November zum traditionellen Martinigansl-Essen. Serviert wird die Köstlichkeit mit Semmelfülle, Rotkraut, Kartoffelgebäck und Rotweinbirne. Unbedingt vorreservieren!

Genuss, Kultur und Erholung bietet das Burghotel Deutschlandsberg: Ein herrlicher Rundblick über das Land und festliche Räumlichkeiten bilden den Hintergrund für die Haubenküche von Karl Christian Kollmann. Nicht nur Tagesgäste fühlen sich hier rundum verwöhnt, auch Feiern, wie zum Beispiel Hochzeitsfeste, werden hier gern zelebriert.

www.martinhof.at

www.burg-deutschlandsberg.at

www.eibiswald.gv.at www.wies.at

DIE LEICHTIGKEIT DES LEBENS

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© TV Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma

Resch und fesch, pfiffig und munter, spritzig und geradlinig geht’s im Schilcherland durchs Leben. Die Menschen im Schilcherland wissen, was Freude und Vergnügen bereitet, was schmeckt, was berührt …

© TV Schilcherland Steiermark/Lupi Spuma // Originalname: copyright-schilcherland-steiermark_burg_deutschlandsberg_216_fotograf-lupi-spuma_medium.jpg

I

m Schilcherland Steiermark findet nicht nur die einzigartige Rebsorte der Blauen Wildbacher Traube den richtigen Boden und das passende Klima, um zu gedeihen, sondern hier ist auch eine Vielzahl von Qualitätsbetrieben – vom ****S-Hotel bis

zur Privatpension –, Hofläden bzw. Genussmanufakturen rund um den Schilcher und das Kernöl sowie von kreativen Gas­ tronomen und historischen Ausflugszielen angesiedelt. Die Schilcherland­Spezialitäten kann man übrigens auch von zu Hause aus erwerben auf schilcherland.at. Die liebliche Landschaft des Schilcherlands lädt zu einer Erkundungstour ein. Am besten geht das beim Genusswandern. Wer es lieber etwas rasanter mag, der kann die gleichen Wege auch mit dem Fahrrad zurücklegen. Dazu muss man nicht einmal sein eigenes Rad mitbringen. Die eBikebox gibt es mittlerweile an 25 Standorten in der Steiermark mit Bikes der Marken Scott und Haibike. Genussurlauber haben auch mit dem Flascherlzug die beste Chance, die herrliche Naturkulisse zu genießen.

155

VERANSTALTUNGSHIGHLIGHTS • 9.11.: Junkerfest auf Schloss Stainz • ab 29.11.: Adventdorf in Deutschlandsberg, Stainz, Frauental & St. Stefan ob Stainz • 2.1.2020: Raunachtwanderung, St. Stefan ob Stainz/Stainz

TOURISMUSVERBAND SCHILCHERLAND STEIERMARK Hauptplatz 34 8530 Deutschlandsberg Tel.: 03462/75 20 office@schilcherland.at www.schilcherland.at


Lust auf Steiermark

­ HOCH MARK STEIER

Winterzauber

Wunderbare Hochsteiermark Ob beim herzhaften Gaumenschmaus, in der sagenhaften Landschaft oder beim weihnachtlichen Stöbern am Adventmarkt: In der anklingenden Winterzeit ist die Hochsteiermark schön und kulinarisch erlebnisreich wie eh und je.

© Facebook: SpeiseLokal Bachstelze // Originalname: fb-speiselokal-bachstelze.jpg

GANSL-BRUNCH

BACHSTELZE

Die Perchtensauna im Asia Spa Leoben bietet am 29. November wieder beson­ dere Momente, wenn die Perchten mit furchterregenden Masken, zotteligem Fell und Glockenklängen die bösen Geister aus dem Saunabereich vertreiben. Am 24. De­ zember wird den Kindern mit der Christ­ kindl­Sauna die Wartezeit auf die Besche­ rung verkürzt.

In regelmäßigen Abständen tischt der Brücklwirt in Niklasdorf zusätzlich zum ausgiebigen À­la­carte­Menü auch ein herrliches Brunch-Buffet auf. Hier wird man kulinarisch aufs Feinste verwöhnt und speziellen Gaumenfreuden sowie beson­ deren Ernährungsformen ist ein offenes Ohr gewidmet. Am 10. November gibt’s zum Beispiel einen Gansl­Brunch.

Im Restaurant des Hotels Böhlerstern wer­ den in schickem, modern­traditionellem Ambiente österreichische Hausmanns­ kost und regionale Schmankerln serviert. Ein besonderer Programmpunkt sind die 3­gängigen Menüs vor den Auftritten ein­ geladener Künstler im Theatersaal des Hotels, zum Beispiel beim Maschek­Dinner am 3. Dezember.

www.asiaspa.at

www.bruecklwirt.co.at

www.bachstelze.at

156

© Christian Wöckinger

PERCHTENSAUNA

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Facebook: Hotel-Restaurant Brücklwirt // Originalname: fb-hotel-restaurant-bru-CC-88cklwirt.jpg

© SpeiseLokal Bachstelze

© Asia Spa Leoben

© Steiermark Tourismus_Tom Lamm // Originalname: c-steiermark-tourismus---tomlamm.jpg

FOTOS: beigestellt

© Hotel Restaurant Brücklwirt

TEXT: Sarah Kampitsch


© Steiermark Tourismus/Tom Lamm

© Karoline Karner // Originalname: ero-CC-88ffnung-erlebnisweg-klimawandeln-20-c-karoline-karner.jpg

© Steiermark Tourismus/Tom Lamm

Lust auf Steiermark

© Steiermark Tourismus_Tom Lamm // Originalname: c-steiermark-tourismus---tomlamm---stuhleck.jpg

KLIMAWANDELN

GRÜN SPAZIEREN

SKIGEBIET STUHLECK

Den allerersten österreichischen Erlebnisweg rund um das Thema Klimawandel bewandert man im Naturpark Mürzer Oberland. An 14 Stationen werden Biodiversität und Naturschutz mit Lebensraumbezug aufgegriffen, Bewusstsein geweckt und anstehende klimatische Veränderungen für Flora und Fauna durchleuchtet. Ein Lernspaß für Groß und Klein.

Was geht über einen herbstlichen Spaziergang an der frischen Luft? Am Grünen See gefällt der besonders gut! Unendliche Wälder, herrliche Almen und malerische Bergwiesen verzaubern auch im Raureif der feinen Nebellandschaft. In 1 bis 2 Stunden wandert man von der Schmiede über das Haringbachsteigerl zum Grünen See und weiter nach Oberort.

Das größte und modernste Skigebiet im Osten Österreichs lockt bald schon wieder mit 26 km Pistengaudi und drei Snowparks die ganze Familie auf den Berg. Dieses Jahr ganz neu dabei ist ein Snowskates-Verleih von Sled Dogs. Das sind leichte Skischuhe mit Stahlkanten, mit denen auch Anfänger schnell ihren Spaß haben, wenn sie damit über den Schnee gleiten.

www.muerzeroberland.at

www.tragoess-gruenersee.at

www.stuhleck.com

© Karoline Karner

© Steiermark Tourismus_Tom Lamm // Originalname: c-steiermark-tourismus---tomlamm.-gru-CC-88ner.jpg

ERHOLUNG UND ENTSPANNUNG

IM ASIA SPA LEOBEN

Entdecken Sie fernöstlichen Charme in der Hochsteiermark! Das Asia Spa Leoben wurde im asiatischen Design gestaltet und ist ein Erholungsparadies für alle.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

© Christian Wöckinger

DIE WASSERWELT Im Familienbereich der Wasserwelt ist Erlebnis pur garantiert! Es gibt einen rasanten Strömungskanal, Sprudelliegen, Whirlpool und Xusus Bambusbad. Wer es eher abenteuerlich mag, wird von unseren beiden Rutschen begeistert sein! Auch sportbegeisterte Gäste können sich auf unser wettkampffähiges 25-m-Sportbecken freuen!

DIE SAUNAWELT Die Saunawelt ist mit ihren kreativen Aufgüssen ein idealer Rückzugsort und wurde mit dem Qualitätssiegel SaunaPremium ausgezeichnet. Wählen Sie aus einer Vielzahl von Duftnoten und tanken Sie

Kraft beim Besuch der geführten Aufgüsse. Neben den sieben Saunen begeistert vor allem das Beckenangebot. Es ist der perfekte Ort, um zur Ruhe zu kommen!

ASIA SPA LEOBEN BETRIEBSGES.M.B.H. In der Au 3 • 8700 Leoben Tel.: 03842/24 500 info@asiaspa.at www.asiaspa.at

157

© Asia Spa Leoben_C.Wöckinger // Originalname: steirerin---hochsteiermark-special-bild---asia_a_0371.jpg


© Katharina Pashkovskaya // Originalname: hauptplatz-advent--28c-29- erland-blog.at.jpg

WO ADVENT-TRADITIONEN HOCHGEHALTEN WERDEN …

die „Bergknappen aus Vordernberg“ begehen festlich zum 90. Mal ihr Barbarabrauchtum. Traditionelle Rituale wie die Bergparade, der Barbaratanz oder der Ledersprung lassen die Besucher in die Montangeschichte der Region eintauchen. Tipps: Bergmännische Mettenschicht am Steirischen Erzberg, 13. Dezember, www.abenteuer-erzberg.at oder Weihnachtlicher Zauber im Schloss Pichl, 30.11. & 1.12., www.st-barbara.gv.at

ERSTMALIG: BERGADVENT AM STUHLECK Heuer findet erstmalig der höchstgelegene Christkindlmarkt der Steiermark statt, nur eine Autostunde von Graz entfernt. Der Stuhlecker „Bergadvent“ verzaubert mit romantischer Stimmung und einzigartigem Flair an der Bergstation Weißenelfbahn. Neben Lichterglanz, beschaulichen Weihnachtsklängen und traditionellem Kunsthandwerk stimmen verführerische Düfte und regionale Köstlichkeiten auf die besinnlichste Zeit des Jahres ein. Nicht-Skifahrer gelangen mit der Stuhleck- und Weißenelfenbahn zur Bergstation und wieder retour. Wintersportbegeisterte kommen auf den 26 präparierten Pistenkilometern, den drei Snowparks und der Rodelbahn auf ihre Kosten. Skifahrer haben die Möglichkeit, nach Betriebsschluss über die Fackelabfahrt einmalig abzufahren. Termine: 30. November 2019, 7. & 14. Dezember 2019, jeweils von 14 bis 20 Uhr.

Information: Tourismusverband Semmering-Waldheimat-Veitsch Tel.: 03858/25 56, www.semmering-waldheimat-veitsch.com

k Adventzeit HOCHsteiermar

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

Über 60 Adventmärkte und Veranstaltungen machen die Region zwischen Steirischem Semmering, Mariazeller Land, Hochschwab und Eisenerzer Alpen zu einer atemberaubenden Weihnachtslandschaft. Die Vielfalt ist groß: Vom „Advent am See“ in der Flasch City über den „Advent im Stift Neuberg“ bis zum höchstgelegenen „Bergadvent“, den man mit oder ohne Ski erreichen kann. Der „Mariazeller Advent“ findet heuer bereits zum 20. Mal statt und

© mariazellerland-blog.at, Picwish-Fotodesign, Tom Lamm, Karl Wenzel

Adventzeit HOCHsteiermark: beseeltes Brauchtum & traditionelles Kulturerbe, erstmals mit idyllischem Bergadvent auf dem Stuhleck, einer romantischen Waldweihnacht und zwei großen Jubiläumsfeiern in Mariazell und Vordernberg.


© mariazellerland-blog.at, Picwish-Fotodesign, Tom Lamm, Karl Wenzel

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

HOCH S ADVE TEIRISCHE NTBÜ CHER S ANFO L RDER

WINTERTRAUMLAND STEIRISCHE ROMANTIK Rund um den Pogusch sind romantische Winterwanderungen, kulinarische (Wild-)Genüsse und himmlische Übernachtungsmöglichkeiten in Romantikzimmern oder Vogelhäusern inklusive! Vom Haubenkoch im bekannten Steirereck am Pogusch über den Dorfbis zum Hüttenwirt – das ist wahrer Genuss! Winterwandern am Bründlweg: 10 km durch eine idyllische Winterlandschaft wandern und ausreichend Energie für die kalte Jahreszeit tanken. Am 21. Dezember ab 14.30 Uhr hat man bei der „Himmelreichweihnacht“ die Gelegenheit, eine weihnachtliche Lesung mit August Schmölzer bei der Himmelreichkappelle zu erleben. www.bruendlweg.at Regionale Wildspezialitäten von Gams, Reh, Hirsch & Co. bei den „Wilden Wirten“ genießen. Einkaufen beim „Wilder Fleischhauer“ in Aflenz oder Turnau.

N UND GRATIS WÄRM EHERZ GESCH ENKT BEKOM tourism MEN! us@ho chsteie rmark.a t

© Karl Wenzl // Caption: OLYMPUS DIGITAL CAMERA // Originalname: wenzl_karl_bearbeiet-2.jpg

Romantisch schlafen in himmlischen Betten … die Romantikzimmer sind perfekt für ein romantisches Wochenende.

Advent-Tipp: Jagdlicher Advent in Turnau, 30.11. & 1.12. Jagdlich traditionell und dennoch adventlich besinnlich. Im Rahmen des Jagdlichen Advents begeistern die „Wilden Wirte“ mit Hirschgulasch, Gamsschulter, Rehbraten und Co.

Information: Verein Steirische Romantik, Tel.: 03863/20 00 www.steirische-romantik.at www.pogusch.com

ADVENT IN KAPFENBERG Christkindl auf Burg Oberkapfenberg Ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit 35 Ausstellern rund um Kunsthandwerk, weihnachtliche Floristik, Schmuck, Mode, Honig u. v. m. erwartet die Besucher. Kulinarisch spannt sich der Bogen von duftenden gerösteten Mandeln über Maroni, steirische Spezialitäten bis hin zum Raclettebrot. Kinder freuen sich auf das „echte Christkindl“! Am Sonntag reitet es mit einem Pferd über die Zugbrücke in den Burginnenhof und nimmt Wunschbriefe entgegen. Auch „Ponyreiten und Lamas führen“ wird am Sonntag angeboten. Musikalische Untermalung bieten die Weisenbläser, junge Volksmusiker, weihnachtlicher Rock & Pop sowie Gospelsänger – von Donnerstag bis Sonntag stündlich. 21. – 24. November 2019 (Do.: 17 – 22 Uhr, Fr.: 15 – 22 Uhr, Sa.: 13 – 22 Uhr, So.: 13 – 20 Uhr) Shuttlebusse vorhanden. Advent in der Kapfenberger Altstadt Regionales Kunsthandwerk, steirische Schmankerl und ein hochwertiges Musikprogramm stimmen auf die besinnliche Zeit ein. 29.11. – 23.12.2019 (jeweils an den Adventwochenenden von Freitag bis Sonntag), am Kapfenberger Hauptplatz. Information: Tourismusverband Kapfenberg, Tel.: 03862/26 476 www.kapfenberg-tourismus.at

Tourismusregionalverband HOCHsteiermark Wiener Straße 46 • 8600 Bruck an der Mur • Tel.: 03862/55020 tourismus@hochsteiermark.at • www.hochsteiermark.at


© Mariazeller Land/www.mariazellerland-blog.at

Lust auf Steiermark

© // Caption: Mariazeller Advent // Originalname: c-mariazeller-land-gmbh---www.mariazellerland-blog.at.jpg

© Werner Krug

Mariazeller Advent

Ein Lichtlein brennt … Die Tage werden kürzer und die Nächte duften wunderbar würzig nach Glühwein und Lebkuchen: Es weihnachtet und die Steiermark erleuchtet zauberhaft im Lichterglanz. Das sind die schönsten Weihnachtsmärkte im steirischen Advent! TEXT: Sarah Kampitsch

© // Originalname: c-tv-bad-gleichenberg---werner-krug.jpg

© Foto Freisinger

Advent, wia’s früher wor

© // Originalname: c-foto-freisinger---leoben.jpg

Adventstadt Leoben

Tradition mit allen Sinnen MARIAZELLER ADVENT Hier findet jährlich der größte unter den traditionellen Adventmärkten in Österreich statt: Jeweils von Donnerstag bis Sonntag erstrahlt die Lebkuchenstadt am Hauptplatz in unmittelbarer Nähe der Basilika im bunten Lichtermeer. Der weltweit größte Adventkranz und das lebensgroße Lebkuchenhaus sind nur einige Attraktionen eines rundum authentischen Weihnachtens. www.mariazeller-advent.at Bühne frei für Altstadtzauber BAD RADKERSBURG Fast die ganze idyllische Altstadt verfällt im Advent einem weihnachtlichen Zauber. Beleuchtete Christbäume, soweit das Auge reicht, Lebkuchenduft aus jeder Gasse. Am Hauptplatz erklingt Bläsermusik vom Adventdorf. Spezialführungen zeigen Besuchern die vielen kulturellen Highlights. Zudem gibt’s Weihnachtskonzerte und Spektakel mit Größen aus der Schauspiel- und Musikwelt. www.badradkersburg.at

160

FOTOS: beigestellt

Advent, wia’s früher wor BAD GLEICHENBERG Es ist der ursprüngliche Weihnachtsgedanke der Besinnlichkeit, der den Kurpark jährlich im Schein der Kerzen und Fackeln in eine einzigartige Stimmung taucht. Am Adventmarkt „wia’s früher wor“ kann liebevolles Selbst-, Ein- und Handgemachtes erstanden und die überdimensionale handgeschnitzte Krippe bewundert werden. Uralte Geschichten und weihnachtliche Melodien sorgen für die passende Atmosphäre. www.bad-gleichenberg.at Leuchtendes Lichtermeer HARTBERGER WEIHNACHTSZAUBER Traditionell, zauberhaft und sinnlich – so beschreibt Hartberg seinen Weihnachtsmarkt. Über eine Million Lichter erleuchten die gemütliche Altstadt in der Weihnachtszeit: Die historischen Sehenswürdigkeiten, Baumkronen und Häuserfassaden werden in helles Licht getaucht. Der traditionelle Kunst- und Handwerksmarkt beleuchtet eine weitere Attraktion: das Museum. www.hartberg.at


Schwindelfreie Besinnlichkeit AUFSTEIRERNWEIHNACHTSMARKT GRAZ Es ist die wohl spektakulärste Location der steirischen Adventmärkte: Der Schloßberg über den Dächern von Graz. Hier genießt man in idyllischer Atmosphäre steirische Schmankerln und stöbert im Kunsthandwerk. Ein stimmungsvolles Musikprogramm, Turmbläser aus dem Glockenturm und das steirische Christkind verbreiten neben Fackelwanderungen weihnachtliche Stimmung. www.aufsteirern.at Märchenhaft für Klein und Groß ADVENTSTADT LEOBEN Das Christkind ist in Leoben omnipräsent: Am Christkindl-Postamt oder in der Christkindl-Backstube können die

Attraktion um Attraktion WALDWEIHNACHT BRUCK AN DER MUR Ein Hüttendorf schmückt den Hauptplatz der historischen Kornmesserstadt im Advent. Bunte Mitmachaktionen für Groß und Klein, der Krippenweg, fast vergessene Handwerkskünste, festliche Beleuchtung, die romantische Breitenauer Eisenbahn, die Stockbahn und der Weihnachtsstadl sind zauberhafte Stationen, die auf die stillste Zeit im Jahre einstimmen. www.waldweihnacht.at Musikalische Festtage WEISSENBACH BEI LIEZEN Am ersten Adventswochenende verwandelt sich der Dorfplatz Weißenbach in eine Weihnachtsstadt. Mehr als 50 Aussteller schönster Weihnachtskünste finden sich dort, sowie in der Volksschule und im Gemeindezentrum. Für die winterliche Stimmung sorgen Bläsergruppen und Sängerrunden, ein Krippenspiel, das Christkindlpostamt, Ponyreiten und vieles mehr. www.liezen.at Steckerlbrot zum Selbermachen ADVENT IM AUSSEERLAND Tauplitz wartet in der vorweihnachtlichen Zeit auf mit von heimischen Künstlern gestalteten Geschenken, Feuerschalen und heißem Punsch. Die besinnlichen Lieder von Bläsergruppen und Volksschulkindern umrahmen die duftigen Noten nach Keksen und Tannenreisig. Ein traditionelles Highlight: das eigene Steckerlbrot backen. www.ausseerland.salzkammergut.at

161

© // Originalname: c-steiermark-tourismus---lanxx---schladming.jpg

Schladminger Bergweihnacht

© Tourismusverband Fürstenfeld

Weihnachten am Berg SCHLADMINGER BERGWEIHNACHT Hier ist zu Weihnachten einiges los. Der zauberhafte Adventmarkt am Talbach mit steirischen Schmankerln und weihnachtlichen Liedern bildet den Mittelpunkt der Schladminger Weihnacht. Rundherum gibt es viele besinnliche Veranstaltungen zu bestaunen: Der Rohrmooser Advent, der Adventzauber in der Talbachklamm und der BenefizKrampusrummel sind nur einige davon. www.schladming-dachstein.at

Kleinen sich auf Weihnachten einstimmen. Wintermärchenwald und Altstadt-Bummelzug bringen nicht nur Kinderaugen zum Strahlen. Zudem tauchen zahlreiche stimmungsvolle Programmpunkte den Hauptplatz in weihnachtlichen Glanz. www.leoben.at

© // Originalname: c-tv-fuCC-88rstenfeld.jpg

Fürstenfelder Weihnachtsmarkt

© Steiermark Tourismus/Harry Schiffer

Von der Therme auf den Markt FÜRSTENFELDER WEIHNACHTSMARKT Am größten Adventmarkt im Thermenund Vulkanland erwarten die Besucher 50 geschmückte Stände mit schöner Handwerkskunst und steirischen Schmankerln. Den weihnachtlichen Musikaufführungen lauscht man am besten mit würzigem Glühwein und frischen Bäckereien. Am Wochenende trifft man hier sogar das Christkind höchstpersönlich an. www.thermen-vulkanland.at

© Steiermark Tourismus/Lanxx

Lust auf Steiermark

© // Originalname: c-steiermarktourismus---harry-schiffer---graz. jpg

Aufsteirern-Weihnachtsmarkt


Lust auf Steiermark

Mit der neuen Seilbahn „Bürgeralpe Express“, nur wenige Gehminuten von der Mariazeller Basilika entfernt, gelangt man in modernen 8er-Kabinen barrierefrei auf 1.270 m Seehöhe.

www.planai.at

www.buergeralpe.at

Die Riesneralm wird zum energieautarken Skigebiet. Der Clou: Die Beschneiungsanlage ist direkt an das Wasserkraftwerk angeschlossen und somit wird gleichzeitig Schnee und Strom produziert. www.riesneralm.at

© Schladming-Dachstein/Peter Burgstaller // Originalname: 10640_ schladming-dachstein-2520_-2520peter-2520burgstaller.jpg

Die neue 10er-Gondelbahn auf der Schladminger Planai geht mit Anfang Dezember in Betrieb. 153 neue und modernste 10er-Gondeln befördern dann bis zu 3.800 Personen pro Stunde.

Zum vierten Mal lädt am 14. und 15. Dezember das FamilienSkiFest Steiermark zum Erkunden von über 30 steirischen Ski- und Langlaufgebieten ein. www.steiermark.com/ familienskifest

Auf die Brettl’n,

fertig,

los!

Mit den Highlights rund um Skifahren, Schneeschuhwandern und Co. können sich Wintersportfans in der Steiermark auf die kalte Jahreszeit freuen. TEXT: Lissi Stoimaier

FOTO: Schladming-Dachstein/Peter Burgstaller

Die einem Alpendorf nachempfundene Ferienanlage „Bergresort Hauser Kaibling“ direkt neben der Prenner-Abfahrt eröffnet im Winter 2019/20.

Mit der „Ski GaalaXie“ in Gaal wird auf einem zwei Hektar großen Areal ein innovatives Angebot für Einsteiger und alle, die Spaß im Schnee suchen, geboten.

Der neue Höhen-Winterwanderweg am Loser im Ausseerland bietet traumhafte Blicke ins Tote Gebirge, über Trisselwand und Altausseer See.

www.hauser-kaibling.at

www.gaalerlifte.at

www.loser.at

Der „Wintersportplatz Hochsteiermark“ hat sich neu positioniert: 7 hochsteirische Skigebiete bieten alles vom Trainings- und Familienskigebiet bis zum Genuss-Skifahrberg.

Das größte Schneeschuhfestival Österreichs „aufSCHNEESCHUHwandern“ geht diesen Winter bereits in die 3. Runde. Vom 24. Jänner bis 2. Februar steht dabei die neue alte Trendsportart im Mittelpunkt. www.planai.at

Gelassener und ruhiger werden – die Zeitlupenwanderung mit Esel, die im Naturpark Pöllauertal angeboten wird, trägt zur Entschleunigung des Alltags bei. www.naturpark-poellauertal.at

www.hochsteiermark.at 162

Profile for Bundesländerinnen

Lust auf Steiermark Herbst 2019  

Lust auf Steiermark Herbst 2019