Page 230

First Class

u

Alt trifft auf Neu sie sicherlich nicht begünstigt. Nichtsdestotrotz wusste man um die große Verantwortung in Bezug auf die geschichtsträchtigen Funde und beschloss schließlich, etwaige Objekte in den

Reise durch die Zeit. So wertvoll und bedeutungsschwer die archäologischen Entdeckungen auch sind – etwa eine byzantinische Goldmünze aus der Zeit um 500 nach Christus und altes Gemäuer –, den Bauvorgang haben

Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag 9 bis 22.30 Uhr (Küche bis 21 Uhr) Sonntag und Feiertag 9 bis 20 Uhr (Küche bis 19 Uhr)

KONTAKT

Romediwirt Schlossgasse 17 • 6065 Thaur Tel.: 0660 / 34 46 280 info@romediwirt.at • www.romediwirt.at

230

Neubau einfließen zu lassen. So wurden beispielsweise alte Steine in den Mauerbau der Außenanlage integriert. Perfekt eingebettet. Die einzigartige Lage zwischen dem Romedikirchl und der Burgruine, die beeindruckende Aussicht auf das Inntal und nicht zuletzt sein minimalistisch-schlichtes Erscheinungsbild machen den Romediwirt zu einem ganz besonderen Ausflugsziel in der Region. Neben dem Fokus auf natürliche Materialien sticht vor allem das Besucherzentrum hervor, welches vom Dorfgeschichtsverein Chronos Thaur und vom Naturpark Karwendel gleichermaßen genutzt wird, um Kultur und Natur in Einklang zu bringen.

E N T G E LT L I C H E E I N S C H A LT U N G

A

uf dem Ruinenareal eines im Jahr 2014 abgebrannten Bauernhofes feierte man im Mai letzten Jahres den Spatenstich für den neuen Romediwirt. Geplant wurde das Projekt von SNOW ARCHITECTURE. Mitten in Thaur, in einem der archäologisch interessantesten Siedlungsbereiche Tirols, entstand in weniger als einem Jahr ein modernes und doch traditionsbewusstes Gasthaus.

© Goodlight Photography & Art/Thorben Jureczko

Dort, wo erste Siedlungsspuren bis in die Jungsteinzeit zurückreichen, lädt der neue Ausflugsgasthof zum gemütlichen Beisammensein ein.

Profile for Bundesländerinnen

Tirolerin Mai 2018 gesamt  

Tirolerin Mai 2018 gesamt