Page 178

Wissenschaftliche Begleitung wagnisART Scientific support wagnis ART

Forschungsprojekt Research project www.enpb.bv.tum.de Projektteam Project Team Lehrstuhl für energieeffizientes und nachhaltiges Planen und Bauen Chair of Energy Efficient and Sustainable Design and Building Prof. Dr.-Ing. Werner Lang Dipl.-Ing. Patricia Schneider patricia.schneider@tum.de +49.89.289.25754 Auftraggeber Client Wohnbaugenossenschaft wagnis eG gefördert durch die Oberste Baubehörde im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr (OBB) in Zusammenarbeit mit in collaboration with bogevischs buero Schindler | Hable Architekten GbR EST Energie System Technik GmbH henke rapolder frühe Ingenieurgesellschaft mbH

174

Projektidee und Ziel In unmittelbarer Nähe zu dem von der Stadt München eingerichteten Städtischen Atelierhaus am Domagkpark für rund 100 Künstler wird das zukunftsorientierte Wohnbauprojekt „wagnisART“ mit ca. 140 Wohneinheiten realisiert. Auf dem ehemaligen Gelände der Funkkaserne in München Nordschwabing werden künftig auf einer Bruttogeschoßfläche (BGF) von rund 12.500 m² Wohnungen sowie auf einer BGF von 1.500 m² Gewerbe- und Gemeinschaftseinrichtungen für das Projekt und für das Quartier entstehen. Die Anlage wird gemeinsam mit den Bewohnern geplant und realisiert.

Project idea and goals wagnisArt is a forward-looking housing association project currently under construction in the immediate vicinity of an artists’ atelier at Domagkpark for about 100 artists, built by the City of Munich. Situated on the former grounds of the signal corps barracks (Funkkaserne) in Munich Nordschwabing, the project will provide approximately 140 housing units with a gross floor area of 12,500 m² and a further 1,500 m² of commercial and communal space. The facility is being planned and realized together with the future residents.

Ziel der wissenschaftlichen Begleitung des Lehrstuhls ENPB ist, dazu beizutragen, dass für dieses innovative Wohnbauprojekt über den geplanten Niedrigst-EnergieStandard hinaus ein „lebenszyklusbasierter Energiestandard“ erreicht werden kann. Besondere Beachtung findet hierbei die Entwicklung und Umsetzung eines Niedrigstenergiegebäudes unter Beachtung des Lebenszyklus.

The contribution of the Chair of Energy Efficient and Sustainable Design and Building is to examine ways of achieving a life-cycle-based near-zero-energy standard for this innovative residential project in addition to the planned near-zero-energy standard for building operation. The project focuses on the development and realization of a near-zero-energy building taking into consideration the entire life cycle.

Zusätzlich zum prognostizierten Energieverbrauch im Betrieb wird sowohl der Energiebedarf für die Errichtung des Gebäudes als auch die voraussichtlich aufzuwendende Energie für Entsorgung bzw. Rückbau in die Bilanz mit eingerechnet. Wesentliches Teilziel dieser Untersuchung ist die Minimierung des Aufwandes an grauer Energie.

This approach incorporates not only the projected energy consumption during operation but also the embodied energy required to erect the building and the energy expected to be needed for dismantling and deconstructing the building after its useful lifetime in the calculation of the energy footprint. One important goal of this study is to minimize the amount of embodied energy involved.

Vorgehensweise Am vorliegenden Projekt werden retrospektiv die Chancen und Zeitpunkte in frühen Planungsphasen identifiziert, zu denen die entscheidenden Weichen für die Gesamtbilanz des Gebäudes gestellt wurden. Hieraus werden Handlungsempfehlungen für zukünftige Projekte abgeleitet, die besonders den partizipativen Planungsprozess berücksichtigen.

Method In this project the participative planning process of the building was evaluated retrospectively, in order to identify the ideal points in the early design phase of influencing the overall energy balance. This served as a basis for developing recommendations for future projects.

Focus Area – Integrated Building Technologies

Profile for Fakultät für Architektur TU München

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Advertisement