Page 151

8

9

Abbildungen: 1 Blick in das westliche Schiff der Halle 2 Arbeitsmodell M 1:50 eines Teilausschnittes der Hallen 3 digitalisiertes Aufmaß eines Knotenpunktes der Gitterschale am Traufpunkt zum Übergangsbau (Zeichnung: Jörg Rehm) 4 Südansicht der Halle mit offenen Toren, von links nach rechts: Notabstützung, mittleres Hallenschiff, Übergangskonstruktion, östliches Hallenschiff, Abschlussrahmen (Foto: Burkhard Franke) 5 Punktwolkenausschnitt aus neun Scanpositionen 6 abstrahiertes Konstruktionsprinzip der Halle 7 Blick auf die Torkonstruktion des mittleren Hallenschiffes (Foto: Burkhard Franke) 8 typische Schadensbilder: links: fehlende Unterpfetten und verdrehte Verbindungsknoten, rechts: Einschusslöcher 9 Fügungsprinzip der der Gitterschalenkonstruktion 10 oben: statisches System als Stabwerksmodell, unten: qualitative Verformung infolge asymmetrischer Belastung Figures: 1 Interior of the western vault of the hangar 2 Working model, scale 1:50, of a section of the hangar 3 Digital survey of a nodal intersection in the gridshell at the eaves where it meets the transitional section between the vaults  (drawing: Jörg Rehm) 4 South elevation of the hangar with open doors. From left to right: Temporary supports, central vault, transitional section, east vault, end section (photo: Burkhard Franke). 5 Section of point cloud surveyed from nine scanning positions 6 Abstract construction principle of the hangar 7 View showing the truss construction over the doors of the central vault (photo: Burkhard Franke) 8 Example of typical damages. Left: Missing lower purlin with twisted intersection node. Right: Bullet holes. 9 Construction principle of an intersection node of the gridshell 10 top: structural system as bar model. Bottom: Qualitative deformation as a result of asymmetrical loading

10

147

Profile for Fakultät für Architektur TU München

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Advertisement