Page 140

2

136

Abschließend sollen die Ergebnisse des Forschungsverbundes in einer Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert und zur Diskussion gestellt werden. Bei der Konzeption und Gestaltung der Ausstellung wird das Industrial Design Teilprojekt eine zentrale Rolle übernehmen.

Finally, the results of the collaborative research project will be presented in the form of a public exhibition for open discussion. The Industrial Design sub-project will play a central role in the conception and design of the exhibition.

Materialität: Eine erste Fotostudie In Bezug auf die Materialität von Biofakten wird zunächst das konkrete Aussehen von Obst und Gemüse unter die Lupe genommen. Die Frage ist dabei: Wie sehen Obst und Gemüse aus? Wie äußern sich Technizität und Natürlichkeit in der Materialität? Um dieser Frage nachzugehen, wurde bereits eine Fotostudie zu sechs Sorten von Obst und Gemüse durchgeführt. Es wurden je fünf verschiedene Exemplare von Äpfeln, Tomaten, Zwiebeln, Gurken, Paprika und Karotten bei verschiedenen Händlern gekauft und fotografisch dokumentiert. Dabei wurden Gewicht, Preis, Herkunft, Kaufdatum und Informationen über die Sorte protokolliert. Die Bilder wurden auf übersichtlichen Blättern angeordnet, so dass z.B. die fünf Tomaten vergleichbar sind (siehe Abbildung 1 & 3). Das Ziel dieser Fotostudie war es, Zeichen für Technizität oder Natürlichkeit in der Materialität von Obst und Gemüse aufzudecken.

Materiality: an initial photographic study With respect to the materiality of biofacts, the concrete appearance of fruit and vegetables will be placed under scrutiny. What do fruit and vegetables look like? How can we see the natural qualities and the influence of technology in their materiality? To examine this questions, a photographic study on six kinds of fruit and vegetable was undertaken. Five different samples of each fruit or vegetable – apples, tomatoes, onions, cucumber, peppers and carrots – were purchased from different sellers and documented photographically. The weight, price, origins, date of purchase and information on the variety were recorded. The documentary photographs were clearly arranged to make it possible to compare the different vegetables (see figures 1 & 3). The intention was to reveal any signs of the influence of technology or the specific natural quality of the fruit and vegetables.

Die vergleichende Übersicht über die fünf Gurken offenbart die größten Unterschiede in Bezug auf die Herkunft: Das Gemüse kommt aus Spanien, Italien, den Niederlanden und Deutschland. Die Preise unterscheiden sich ebenfalls stark. Abgesehen von der Landgurke vom Biosupermarkt handelt es sich bei den übrigen Gurken um Salatgurken. Sie sind in Gewicht und Größe recht ähnlich. Die Demetergurke fällt auf durch eine unebene und

In the comparative overview of the five cucumbers, for example, the place of origin varied considerably, with specimens from Spain, Italy, the Netherlands and Germany. The price varied similarly. With the exception of the country cucumber from the organic supermarket, all other cucumbers were typical salad cucumbers. In terms of size and weight, they were very similar. The Demeter cucumber had an uneven and slightly scarred skin and

Focus Area – Integrated Building Technologies

Profile for Fakultät für Architektur TU München

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Jahrbuch 2015  

Jahrbuch der Fakultät für Architektur, TUM mit einem Schwerpunkt auf Forschung und Entwicklung

Advertisement