Page 1

SONDERVERÖFFENTLICHUNG 21. SEPTEMBER 2019 ANG|SWT|BER|EBW|FRW

ZUHAUSE Planen | Bauen | Wohnen

MIT VIELEN TIPPS

UNTER ANDEREM IN DIESER AUSGABE ›

SEITE 8

SEITE 11

SEITE 23

KLIMA SCHÜTZEN BEIM BAUEN

GOLDDAISY UND HUMMELKÖNIG

SANIEREN STATT UMZIEHEN

In unserem Beitrag erklärt ein Architekt, wie umweltbewusste Bauherren ihren ökologischen „Fußabdruck“ optimieren können. Dabei werden zum Beispiel Gebäudehülle und Dämmstoffe unter die Lupe genommen.

Viele neue Zierpflanzen sind vom Namen her trendy und unter mehreren Gesichtspunkten auch sehr zu empfehlen. „Funny Honey“ zieht beispielsweise besonders Bienen an, und der „Hummelkönig“ strahlt in Goldgelb.

Wer schon ein Haus besitzt, sollte sich einen Umzug zweimal überlegen. Oft ist es sinnvoller, an- oder umzubauen und die Immobilie an neue Lebenssituationen anzupassen: Das spart Kosten, Nerven und Zeit.


2

BAUSTOFFHANDEL & BAUMASCHINEN

BAUSTOFFE

Liebe Leserinnen, liebe Leser! Da hat man sich während des nun schon zweiten Dürresommers hintereinander angenehme Temperaturen sehnlichst herbeigewünscht, um auf der sommerlichen Terrasse nicht zu verbrennen - und nun ist es soweit: Der Herbst hat Einzug gehalten und damit beginnt langsam der Rückzug ins traute Heim. Das kann bedeuten, dass man sich schon auf das kuschlige Winterhalbjahr in den eigenen vier Wänden einstellt und sich bei Kerzenschein und Wein auf die bequeme Couch fallen lässt. Oder sich über anstehende Projekte in der Wohnung Gedanken macht: Etwa Mobiliar und Wände zu verändern, die man sich satt gesehen hat, und an Altersschwäche

kränkelnde Hausgeräte oder gar die Heizung zu wechseln. In unserer aktuellen „Zuhause“-Beilage gibt es deshalb hilfreiche Tipps zum klimaneutralen Bauen, weshalb sich Umbau und Sanierung lohnen, wie Furnieroberflächen dauerhaft schön und edel bleiben und wie man mit einer Heizkörper-Modernisierung heftig Energie sparen kann. Außerdem informieren wir Sie über mechanische und elektronische Sicherheitstechnik und über die neuen Küchenstandards. Viel Spaß beim Lesen wünscht Matthias Hübner Team Sonderthemen

Inhaltsverzeichnis 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 - 24

Die meisten Baustoffe lassen sich in der Regel nur bis zu einer Temperatur ab fünf Grad plus verarbeiten. Foto: Andreas Gora

Mindesttemperatur beachten Unter fünf Grad plus wird es kritisch bei vielen Baustoffen Die meisten Baustoffe lassen sich in der Regel nur bis zu einerTemperatur ab fünf Grad plus verarbeiten. Bauherren sollten bei Temperaturen um den Gefrierpunkt daher im Auge behalten, ob die Baufirmen für ausreichend Frostschutz oder Beheizung der Baustelle sorgen. Führen Bauherren ein Bautagebuch, sollten sie außerdem darin Außenluft- und die Raumlufttemperaturen sowie die relative Luftfeuchte im Haus mit dokumentieren. Das hilft notfalls beim Beweisen und Durchsetzen der

BESUCHEN SIE UNSEREN IDEENGARTEN!

Ihr Partner für

• Rohbau • Galabau • Ausbau • Holz im Garten • Holz • Dach

Baustoff-Kontor Bernau Potsdamer Straße 11 | 16321 Bernau | info@baustoff-kontor-bernau.de

www.baustoff-kontor-bernau.de

Baustoffhandel & Baumaschinen Schwimmbad, Pool & Sauna Baufinanzierung & Baurecht Bad - Aktuelle Trends & Tipps Immobilien: suchen &finden Energiekosten sparen - Umwelt schonen Hausbau | Ver- & Entsorgung Dach & Fassade Energiekosten sparen - Umwelt schonen Fußböden | Holz in Bestform Fußböden, Treppen, Türen & Fenster Baumaschinen, Holz & Carports Garten, Pool & Sauna Garten, Tore & Zäune Heizung & Sanitär Fliesen, Heizung & Sanitär Bad - Aktuelle Trends & Tipps Inneneinrichtung & Küchenträume Renovieren, Sanieren, Maler- & Fußbodenarbeiten Service rund ums Haus

Beseitigung von witterungsbedingten Mängeln. Dazu rät der Verband Privater Bauherren in Berlin. Ein Problem sind zum Beispiel Estrich und Putz. Sie brauchen mehrere Tage zum Erhärten und in der Regel danach auch noch mehrere Wochen zum Trocknen. Sinken in dieser Zeit die Temperaturen stark und unter die von den Herstellern vorgegebenen Verarbeitungstemperaturen für die Baustoffe können sich schnell Risse und Hohlstellen bilden. Auch die Erhärtung

und Festigkeit kann später unzureichend sein, erläutert der Verband. Dagegen muss die Baufirma unter Umständen mit Heizen vorgehen - und zugleich mit ausreichend Lüften der Baustelle, sonst droht Schimmelbildung. Die Kosten für das Heizen muss normalerweise die Baufirma tragen, erklärt der Verband Privater Bauherren. Allerdings sollten Bauherren das vor Vertragsschluss mit dem Unternehmen besprechen und eindeutig regeln. (iwa/dpa)

Bauherren sollten Übergabe von Unterlagen regeln Wer ein Haus baut, beauftragt meist auch externe Fachingenieure. Bauherren sollten vertraglich regeln, welche Dokumente ihnen diese später herausgeben müssen. Das empfiehlt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Die Experten erstellen etwa Bodengutachten oder vermessen das Grundstück, kümmern sich um Schallund Wärmeschutz oder das Tragwerk. Wichtige Unterlagen sind je nach Aufgaben etwa das Bodengutachten, die Energieplanung zu Gebäudehülle und -technik, der Gebäudeenergieausweis oder Berechnungen zur Statik.

Gesetzlich ist die Herausgabe von Dokumenten durch Fachingenieure nicht geregelt, wie die Verbraucherzentrale anmerkt. Bislang werde sie auch in Verträgen nur selten festgelegt. Dennoch sei es wichtig, die Übergabe im Falle einer Kündigung oder des geordneten Projektabschlusses zu regeln. Bauherren könnten dabei ausschließen, dass ihre Vertragspartner Zurückbehaltungsrechte geltend machen, raten die Verbraucherschützer. Sonst könnten diese die Herausgabe vom Ausgleich offener Honoraransprüche abhängig machen, die der Bauherr für unbegründet hält - und so Druck ausüben. (dpa)


Anzeige

Gebacken, gehackt, gebürstet Wandlitzer Whirlpool & Living-Filiale an neuem Standort

Wandlitz. Es ist geschafft! Uwe Bänsch lässt seinen Blick zufrieden durch den großen Verkaufsraum schweifen. Genau so haben er und seine Frau Andrea Herzog sich die neue Whirlpool & Living-Filiale an der Prenzlauer Chaussee 5 in Wandlitz vorgestellt – hell und großzügig, mit viel Platz für die ausgestellten Saunen und Whirlpools. „In unserer alten Filiale hatten wir rund 300 m² Fläche, hier kommen wir mit den Außenflächen auf mehr als das Doppelte“, freut sich Uwe Bänsch. Noch plastischer wird die neue Dimension am Beispiel der ausgestellten Whirlpools. „Bei den Hartschalen-Whirlpools gibt es 22 Ausführungen, in der alten Filiale konnten wir vier präsentieren, hier sind es elf. Damit bekommen die Kunden einen wirklichen Überblick über die breit gefächerte Produktpalette“, erklärt der Filialleiter, dem man mit jedem Wort und jeder Geste anmerkt, wie gern er seinen Beruf ausübt. Jedes Produkt kann er ausführlich erklären, verständlich und mit allen, auch technischen, Details. Besonders angetan habe es ihm die mobilen

Whirlpools des amerikanischen Marktführers Softub. Vor allem von den Materialien ist er begeistern. „Die kommen zum Teil aus der Raumfahrt, sind absolut hitze- und kältebeständig und äußerst robust und tragfähig. Andere werden bei Hochseejachten verbaut. Und dann gibt es noch die patentierte Wärmeerzeugung, die ausschließlich über die Pumpe erfolgt, eine Heizung ist nicht erforderlich.“ Neben den Whirlpools umfasst das Sortiment auch Innen- und Außensaunen in bester Qualität. Verwendet werden ausschließlich zertifizierte Hölzer, die aus nachhaltigem Waldbau stammen und überwiegend aus Österreich und den nordischen Ländern kommen. Eine besondere Geschichte gibt es zu einer Sauna aus Nordischer Fichte. „Wir sagen auch Thermofichte dazu“, erklärt Uwe Bänsch, „das Holz kommt aus Österreich und wird sechs Wochen gebacken, gehackt und gebürstet.“ Der Effekt ist einzigartig. Obwohl die Sauna noch nie in Betrieb war, hat sie schon den typischen Saunageruch. „Auf einer Messe haben

etliche Besucher gefragt, ob es denn die Sauna auch ohne Ofen gibt, sie wünschten sich den Raum mit dem ent-

spannenden Duft als Büro. Seitdem bieten wir knapp 14 m² große Ateliers aus Thermotiert, dass man unweigerlich fichte an, die sehr gern gekauft in Urlaubsstimmung kommt. werden.“ Sehen und riechen „Das ist auch das Schöne in kann man diese besondere diesem Beruf“, strahlt Uwe Sauna seit einer Woche in der Bänsch, „unsere Kunden sind neuen Wandlitzer Whirlpool immer voller Vorfreude, sie & Living Filiale. Drei Wochen wollen sich etwas gönnen und hat der Umbau vom ehemalisind dementsprechend gut gen Autohaus zu einer Wohlgelaunt.“ Der Trend zur perfühloase mit Whirlpools und Saunen gedauert. Tatsäch- sönlichen Wellnessoase hat in den letzten Jahren deutlich zulich werden die Produkte so genommen, beobachtet Uwe liebevoll und mit raffinierten Details wie Gräsern, Raumtei- Bänsch. Die Gründe sind sicher lern und Möbelstücken präsen- vielfältig, aber nicht wenige

fühl sich fü si h zu Hause Ha fühlen am me meisten wohl und schaffe sich ganz bewusst fen ei entsprechendes Umein fe für mehr Lebensquafeld litä Dass Saunen und lität. Wh Whirlpools das Wohlbefin finden steigern, steht für Uw Bänsch außer FraUwe ge. „Die meisten unserer Kunden gehen täglich in ihren Whirlpool. Das hat ohne Zweifel auch eine gesundheitsfördernde Wirkung, vor allem mit Blick die ganzen Verspannungen, die man sich den Tag über einfängt. Eine ideale Gesundheitsvorsorge. Eigentlich müssten die Krankenkassen einen Teil der Anschaffungskosten übernehmen“, schmunzelt Uwe Bänsch. Wohlwissend, dass dies sicher nicht passieren wird.

Whirlpool u. Sauna Fachhändler seit 2001 Große Ausstellung in Wandlitz b. Berlin

Innensaunen und exklusive Aussen-Saunen Individuelle Saunaplanung nach Maß

Garten Whirlpools, Hartschalen Whirlpools Schwimm- u. Fitness-Pools mit Gegenstrom

Jetzt in der Prenzlauer Chaussee 5 Tel: 033397 27 1953

attrak

Eröff

tive

Angenungsbote Außen Saunen

Whirlpool & Living GmbH | Filiale Wandlitz | Prenzlauer Chaussee 5 | 16348 Wandlitz | Tel: 033397 271953 Öffnungszeiten: Di, Do, Fr: von 10 - 17 Uhr | Mi: 10 - 19 Uhr | Sa: 10 - 14 Uhr | Mo: geschlossen Sitz des Unternehmens: Herbert-Ludwig-Straße 2 | 28832 Achim | www.whirlpool-living.de


4

BAUFINANZIERUNG & BAURECHT

FINANZIERUNG

Rücklagen sind wichtig Häuser nutzen sich ab und müssen gepflegt werden. Der Bauherren-Schutzbund rät Eigentümern, jedes Jahr eine Instandhaltungsrücklage von 1 bis 1,5 Prozent des Neubauwertes einzuplanen. So können sie Erneuerungen finanzieren. Die Experten schätzen, dass etwa Anstriche, Tapeten und Fußbodenbeläge alle 5 bis 15 Jahre auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. Dachrinnen, Fallrohren sowie Heizkessel und -thermen geben sie mit 15 bis 30 Jahren etwas mehr Zeit. (dpa)

IMPRESSUM

Wohneigentumsquote in Deutschland stagniert

D

ie Bauzinsen liegen auf einem historisch niedrigen Niveau, die Nachfrage nach Wohnraum hält weiter an – und dennoch verharrt die Wohneigentumsquote in Deutschland bei 45 Prozent. Dies stellte das Institut der

Deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in einer Studie im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall fest. Im europäischen Vergleich liegt Deutschland damit auf dem vorletzten Rang – nur in der Schweiz leben weniger Menschen im Wohneigentum.

Meins ist einfach. Weil die Sparkasse hilft, Ihre Wunschimmobilie zu finden und zu finanzieren.

www.spk-uckermark.de

Verlag Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG Kellenspring 6 15230 Frankfurt (Oder) P.h.G. Märkisches Medienhaus Verwaltungs GmbH

90 Prozent der jungen Leute träumen zwar vom Eigenheim, allerdings stellt mangelndes Eigenkapital dafür die größte Hürde dar.

Besonders auffällig ist, dass immer weniger junge Haushalte Wohneigentum erwerben, während die Quote bei den Älteren steigt. So wohnten von den 25- bis 34-Jährigen 2017 nur 12 Prozent und von den 35- bis 44-Jährigen lediglich 38 Prozent in den eigenen vier Wänden – ein Rückgang von je fünf Prozentpunkten im Vergleich zu 2010. Dagegen stieg in der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen die Wohneigentumsquote im selben Zeitraum an – 58 Prozent der Haushalte wohnt im Eigentum (+ zwei Prozentpunkte seit 2010). „Die Studie zeigt, dass vor allem jüngere Haushalte zunehmend von der Wohneigentumsbildung ausgeschlossen sind“, sagt Reinhard Klein, Vorstandsvorsitzender der Bausparkasse Schwäbisch Hall. „Dabei wäre Wohneigentum angesichts der Probleme in der gesetzlichen und betrieblichen Rente und fehlender alternativer Anlagen gerade für junge Menschen die ideale Form der Altersvorsorge.“ eben fehlendem Bauland und einem mangelnden Angebot an Wohnimmobilien, vor allem in Ballungszentren, nennt die Studie einen Hauptgrund für die Stagnation: zu wenig Eigenkapital. Die laufende Belastung aus Zins und Tilgung können die meisten Haushalte zwar besser tragen als noch vor einigen Jahren. Dies liegt hauptsächlich an der Zinsentwicklung, die bislang die gestie-

N

Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall

genen Immobilienpreise mehr als kompensieren. Der Bedarf an Eigenkapital hingegen übersteigt oftmals die Ersparnisse und erweist sich für viele Haushalte als größtes Hindernis für Wohneigentum. Mindestens 20 Prozent des Kaufpreises sollte ein Haushalt für den Erwerb einer Immobilie gespart haben. Hinzu kommen die Erwerbsnebenkosten, die – je nach Bundesland – rund 10 bis 15 Prozent ausmachen und ebenfalls vom Bauherren gestemmt werden müssen. Da sich der Eigenkapitalbedarf prozentual am Kaufpreis orientiert, müssen Haushalte angesichts der gestiegenen Preise vor allem in Ballungszentren teils mehr als 50 Prozent gespart haben als noch vor fünf Jahren. „Gerade in Zeiten niedriger Zinsen ist es wichtig, die Vermögensförderung zu verbessern und jungen Menschen einen Anreiz zum Sparen zu geben. Hier ist die Politik gefordert. So wurden beispielsweise die Förderbeiträge für die Wohnungsbauprämie und die Arbeitnehmersparzulage seit 1998 nicht angepasst und dadurch real entwertet“, sagt Prof. Dr. Michael Voigtländer, Leiter Kompetenzfeld Finanz- und Immobilienmärkte beim IW Köln. „Leider können viele Haushalte in Deutschland die Chancen niedriger Zinsen nicht nutzen. Wenn wir Altersarmut morgen verhindern wollen, müssen wir daher heute den Aufbau von Eigenkapital fördern“, sagt Reinhard Klein. (sh)

Geschäftsführer Andreas Simmet Redaktionsleitung (verantw.) Michael Petsch Märkisches Medienhaus Service GmbH Paul-Feldner-Straße 13 15230 Frankfurt (Oder) Anzeigenleitung (verantw.) André Tackenberg Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG Kellenspring 6 15230 Frankfurt (Oder) Druck Märkisches Medienhaus Druck GmbH Kellenspring 6 15230 Frankfurt (Oder) Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@moz.de

Raus aus der Miete. Rein ins Eigenheim. Mit Wüstenrot langfristig niedrige Darlehenszinsen sichern. 30 Jahre Garantie: • Absolute Zinssicherheit • Konstante Raten

Ich berate Sie gerne.

Kerstin Buro & Team Verkaufsleiterin der Wüstenrot Bausparkasse AG Freienwalder Straße 29, 16225 Eberswalde, Telefon: 03334 - 49 77 84 Mobil: 0173 - 6 16 56 68, kerstin.buro@wuestenrot.de


5

BAD - AKTUELLE TRENDS & TIPPS

KOSTENLOSE * G N U N A L P D A B D 3

* Beim Kauf der bemusterten Fliesen wird das Honorar für die 3D-Planung gut geschrieben. Gilt ab einem Auftragswert von 500,00 € brutto. Angebot ist gültig bis 12/2019

vorab d a B s e u e n r Ih n Wir zeigen Ihne ßten rö g r e d in s n u ie in 3D. Besuchen S er Region. d g n u ll te s s u a in Fliesen- & Kam 8 AN G E R M Ü N D E NER TOR 27 • 1627

1 • TEL.: 03331 2351

E D . E S E I L F R E D S U WWW.HA

BERLI


6

IMMOBILIEN: SUCHEN & FINDEN

Immobilienkauf mit Hilfe

Ein Makler kann Interessenten bei der Suche nach dem passenden Objekt unterstützen. Sein Vorteil: Er kennt den Markt.

Für Makler gelten klare Regeln

Wer eine passende Wohnung oder ein Haus sucht, braucht Geduld und Glück - oder einen Makler, der sich auskennt. Auch Vermieter und Verkäufer von Immobilien können die Dienste solcher Vermittler nutzen. Aber was kostet das? Und wann wird eine Provision fällig, und wer muss sie zahlen? Antworten auf wichtige Fragen: Was leistet ein Makler? Das beschränkt sich längst nicht mehr auf das einfache Nachweisen von Immobilien oder das Einstellen der Daten in ein Exposé oder das Internet, betont der Immobilienverband Deutschland (IVD). Makler kennen den Markt vor Ort, informieren über Preise, Mieten und Entwicklungen. Sie kennen Angebot und Nachfrage des jeweiligen Immobiliensegments. Wann kommt ein Maklervertrag zustande? „Immer, wenn Kunden die Dienste eines Maklers in Anspruch nehmen und daraufhin ein Miet- oder Kaufvertrag abgeschlossen wird, ist ein wirksamer Maklervertrag zustande gekommen“, sagt Claudia Seibel von der Arbeitsgemeinschaft Mietrecht und Immobilien im Deutschen Anwaltverein (DAV) in Berlin. „Das kann schon der Fall sein, wenn ein Interessent die Datenbank eines Maklers mit Miet- oder Kaufangeboten nutzt und dann mit dem Eigentümer einen Vertrag abschließt.“»

Wann wird denn eigentlich die Provision fällig? Die Provision ist ein erfolgsabhängiges Honorar, das nur am Ende einer erfolgreichen Vermittlung der Immobilie an den Makler gezahlt wird. Zwischen Kunden und Maklern gibt es oft Unstimmigkeiten über die Zahlung der Provision, die vor Gericht enden. So musste sich das Landgericht Berlin etwa damit befassen, ob eine Internetanzeige allein schon eine provisionsrelevante Maklerleistung darstellt. Nein, urteilte das Gericht. Für die Provision sei eine Nachweisleistung des Maklers nötig. Diese setze jedoch voraus, dass er dem Kaufinteressenten Angaben zumVerkäufer zurVerfügung stellt. Denn nur so kann der Interessent in Kaufverhandlungen eintreten. Angaben zum Verkäufer seien im vorliegenden Fall jedoch nicht gemacht worden (Az.: 11 O 98/14). Anders ist es, wenn die Leistung des Maklers mehr als nur eine Internetanzeige umfasst. Das Landgericht Hamburg entschied, dass eine Provision auch dann fällig ist, wenn ein Kaufinteressent vom Makler ein Exposé erhält, später aber direkt mit dem Verkäufer verhandelt und sich beide ohne Makler einigen (Az.: 322 O 341/09). Was kostet die Vermittlung einer Immobilie? Das ist unterschiedlich, denn die Maklercourtage ist keine Ge-

Foto: Christin Klose/dpa-mag

bühr, sondern Verhandlungssache. „Bundesweit fallen Maklerprovisionen von bis zu 7,14 Prozent an“, informiert der Verband Wohnen im Eigentum (WiE) in Bonn. In einigen Bundesländern wie Berlin, Hamburg oder Brandenburg ist die Courtage vollständig von den Käufern zu tragen. In anderen Bundesländern wie zum Beispiel NRW und Bayern ist die Courtage zumindest theoretisch mit jeweils 3,57 Prozent zur Hälfte vom Verkäufer und zur Hälfte vom Käufer zu zahlen, so WiE.

Gilt auch für Mietwohnungen? Im Mietwohnungsbereich gilt seit 1. Juni 2015 das Bestellerprinzip. „Es besagt, dass derjenige den Makler bezahlt, der ihn bestellt“, erklärt Wibke Werner vom Berliner Mieterverein. „Mieter müssen nur noch in Ausnahmefällen die Kosten übernehmen.“ Davor war es üblich, dass der Vermieter den Makler beauftragte, der Mieter ihn aber bezahlen musste. (dpa) Wibke Werner ist Expertin beim Berliner Mieterverein. Foto: dpa

PURE LEIDENSCHAFT IMMOBILIEN u u

Reif für das eigene Haus? Jetzt die niedrigen Bauzinsen sichern! Egal, was Sie planen – wir haben das passende Angebot für Sie.

u u

kostenlose Markteinschätzung Verkauf/ Vermietung Beratung rund um Immobilienfragen Immobilienmediation

Purfürst Immobilien · Karl-Liebknecht-Str. 20 · 16348 Wandlitz · Tel.: 0176 / 56579301 annett@purfuerst-immobilien.de · www.purfuerst-immobilien.de




7

ENERGIEKOSTEN SPAREN - UMWELT SCHONEN

Kalten Füßen vorbeugen Heizungstausch noch vor dem Winter angehen

N

och steht die kalte Jahreszeit in Deutschland nur vor der Tür und die Heizung in den eigenen vier Wänden bleibt meistens noch ausgeschaltet. Um im kommenden Herbst und Winter keine kalten Füße zu bekommen lohnt es durchaus, sich schon jetzt mit seiner Heizung zu beschäftigen. Ist sie noch funktionstüchtig? Oder macht es Sinn, die alte Heizung auszutauschen? Kann ich vielleicht durch eine neue Heizung effizienter heizen und damit die Umwelt schonen? Wenn man sich mit diesen Fragen beschäftigt, kommt schnell auch die Frage nach den Kosten auf. Denn für eine neue Heizung fallen in der Regel einige Tausend Euro an – eine Investition, die an anderer Stelle vielleicht fehlt. er seine alte Heizungsanlage gegen eine moderne, sparsamere ersetzen möchte, muss dafür aber nicht unbedingt viel Geld in die Hand nehmen. Eine Heizung zu mieten ist eine Alternative. Der Energiedienstleister EWE bietet mit dem Produkt Wärme+ ein WärmeKomplettpaket an, ein Rundumsorglos-Paket. Bei Wärme+ übernimmt EWE die Anschaffungs- und Installationskosten und kümmert sich um die regelmäßige Wartung, Reparaturen und die Prüfung durch den Schornsteinfeger. Der Kunde zahlt dafür einen pauschalen monatlichen Grundpreis, abhängig von den Investiti-

W

onskosten für die neue Heizung. Hinzu kommen wie gewohnt die Kosten für den Erdgasverbrauch. „Diese können aber deutlich unter denen der alten Heizungsanlage liegen. Moderne Brennwertheizungen verbrauchen nämlich bis zu 30 Prozent weniger Erdgas als die veralteten Heizkessel, die immer noch in vielen Häusern zu finden sind “, sagt Marcel Matheis vom Energiedienstleister EWE. Der Wärme-Experte fügt hinzu: „Seit 15 Jahren bieten wir Wärme+ an. Die Nachfrage ist groß: Rund 25 000 Kunden haben sich seitdem für unser Servicepaket rund um die Heizungsmodernisierung entschieden.“ Wärme+ ist geeignet für Heizungen bis 70 Kilowatt, also für Einfamilienhäuser, kleinere Mehrfamilienhäuser und Gewerbeobjekte. Kombiniert man die neue Heizung mit einer Solaranlage, können zudem bis zu 60 Prozent des Energiebedarfs für die Warmwasserversorgung durch die Sonne gedeckt werden. Neu ist, dass Kunden ihre Heizung ganz bequem online konfigurieren und den Wärmeliefervertrag abschließen können. Dabei können sie sich ihre Heizung nach Bedarf und individuellen Präferenzen aussuchen. *** Weitere Informationen rund um den Heizungstausch und zu EWE Wärme+ gibt es auf www.zuhausewärme.de und in allen EWE Shops. (pr/na)

Den Heizungstausch geht man am besten in der warmen Jahreszeit an. Foto: Zukunft Erdgas/Thinkstock

Bereits

25.000 m al verkauft

Neue Heizung für 0,- Euro 1

VERSORGER Viele Hauseigentümer setzen auf Wärme aus einer Erdgasheizung in Kombination mit Solarwärme für die Warmwasserbereitung, beispielweise durch Einsatz von Vakuumröhrenkollektoren. Die Kombination ist auch als Wärme+ Paket von EWE zu haben. Foto: Verbraucherinformation Zukunft ERDGAS/Vaillant

Das Rundum-sorglos-Heizungspaket 0441 8000 5555 www.ewe.de/waermeplus 1) Keine eigene Investition. Für das Leistungspaket von EWE Wärme+ wird ein Grundpreis in Abhängigkeit von der Investitionssumme berechnet. Hinzu kommen die Energiekosten. Die aktuellen Preise erhalten Sie auf www.ewe.de/waermeplus oder bei unserer kostenlosen Hotline unter 0441 8000 5555. EWE VERTRIEB GmbH, Cloppenburger Straße 310, 26133 Oldenburg


8

HAUSBAU | VER- & ENTSORGUNG

E

in Bauvorhaben kostet Geld und eine Menge Energie. Doch wie können Bauherren auf der Baustelle möglichst wenig Energie einsetzen? Architekt Sven Haustein von der Bausparkasse Schwäbisch Hall betrachtet verschiedene Gebäudeteile und erklärt, wie umweltbewusste Bauherren ihren ökologischen Fußabdruck verringern können. „Grundsätzlich erzeugt ein Hausbau immer Emissionen. Am klimafreundlichsten sind Gebäude daher, wenn die eingesetzten Baustoffe wenig Ressourcen bei der Herstellung und beim Zusammenfügen benötigen, aber am Ende auch wieder rückgebaut, recycelt oder sogar wiederverwendet werden können“, erklärt Schwäbisch HallExperte Sven Haustein. „Bis dahin sollten die Gebäude so lange wie möglich genutzt werden können.“

au es

G N B GmbH

Nur sauberen Karton ins Altpapier

Holz gehört zu den ältesten Baustoffen. Foto: Fullwood/ Schwäbisch Hall

Wie geht klimaneutrales Bauen? So halten Bauherren ihren Kohlendioxid-Fußabdruck klein Gebäudehülle: Beton, Ziegel oder Holz? Die Gebäudehülle nimmt anteilig die größte Fläche des Hau-

ft u do e

b

Rohbau & Ausbau Bauleistungen aller Art Schlüsselfertig bauen

Finowfurter Ring 5 16244 Schorfheide/OT Finowfurt

Tel: 03335/ 45 19 30 Fax: 03335/ 4 51 93 29 E-Mail: info@ney-gmbh.de GmbH

PMT BAU • • • • • • •

Altersgerechter Wohnungsbau Maurerarbeiten Trockenbau schlüsselfertige Häuser Stahl- und Betonarbeiten Putze aller Art Estrich und WDVS

PETRA GÖTZE Geschäftsführerin Birnenallee 2a • 16278 ANG OT Görlsdorf Telefon: (033334) 85 93 28 Fax: (033334) 85 93 29 Mobil: (0173) 6416596 pmt-bau-2003@freenet.de www.pmt-bau-gmbh.de

Planung, Beratung, Finanzierung

BB Schramm GmbH Angebot und Leistungen: Vielfältig und individuell!

    

Beton- und Stahlbetonarbeiten Putzarbeiten Trockenbau- u. Estricharbeiten Erd- und Pflasterarbeiten Einbau von Zisternen

Schwedenweg 34 · 16303 Schwedt (Oder) Mobil: 0176 / 20 56 05 16 · Tel. (0 33 32) 25 20-05 · Fax -04

ses ein und fällt daher auch bei der Klimabilanz besonders ins Gewicht. Ob Beton, Ziegel oder eine Holzfassade das Gebäude ummanteln, entscheidet maßgeblich über die Emissionen, die der Neubau verursacht: „Nur bei Verwendung nachwachsender Rohstoffe können Bauprozesse Kohlendioxid-neutral sein“, sagt Haustein. „Das ist beim Hausbau in erster Linie Holz. Die Produktion fast aller klassischen Baustoffe wie Beton und Stein, Dachziegel oder Glas erfordert hohe Temperaturen und damit einen Energieaufwand, der viel Kohlendioxid freisetzt.“ Der Vorteil wiederum: „Mit Beton lassen sich im Hinblick auf Statik, Brand- und Schallschutz vergleichsweise einfach Gebäude errichten“, erläutert Sven Haustein. „Siegel wie das CSC des Concrete Sustainability Council geben eine gute Orientierung, wie ökologisch, effizient und sozial Hersteller von Beton und Zement arbeiten“, so der Architekt. hnliches gilt für Ziegeloder Kalksteinbauweise. Beide werden gebrannt, was die Klimabilanz beim Bau negativ ausfallen lässt. Kompensieren lässt sich dieses Minus über eine lange Nutzungsdauer. Wer ein klassisch gedecktes Dach mit Ziegeln umgehen will, hat zwei Möglichkeiten: „Die Dachfläche lässt sich auch mit Photovoltaikplatten decken, die tagsüber Strom liefern und so

Ä

viel für die Klimabilanz während der Nutzungsdauer des Gebäudes tun. Alternativ funktioniert bei leichter Dachneigung auch ein Gründach. Egal, wie man sich entscheidet: Kieswüsten auf Flachdächern sollten alle Immobilienbesitzer vermeiden, sie helfen weder der Klimabilanz des Gebäudes noch verbessern sie das Wohnklima im Innern“, appelliert der Experte. Dämmstoffe: Organisch, mineralisch oder synthetisch? Eine wirksame Dämmung hält Wärme im Winter im Innern und schützt das Gebäude im Sommer vor Überwärmung, wie Experten den Hitzestau unterm Dach nennen. Herkömmliche Dämmverbundsysteme wie Polystyrol lassen sich leicht verarbeiten, haben aber als Erdölprodukte einen fossilen Ursprung. „Was durch die Produktion an Kohlendioxid freigesetzt wird, kompensieren die Verbundsysteme aber nach einigen Jahren durch ihren Dämmwert“, sagt Sven Haustein. Mit organischen Materialien wie Seegras, Flachs oder Hanf stehen darüber hinaus ökologische Dämmstoffe zur Verfügung, die wirksam vor Feuchtigkeit schützen und richtig aufgebaut auch resistent gegen Schädlinge sind. Allerdings sind sie in der Regel etwas teurer als die synthetischen und mineralischen Dämmstoffe. (sh)

Nicht jeder Karton sollte im Altpapier landen. Pizzakartons und Verpackungen von Gefriergut etwa werden laut Recherchen derVerbraucher Initiative von manchen Recyclern aussortiert, da diese verschmutzt sein können. Außerdem handelt es sich dabei häufig um Verbundmaterialien, die sich nicht für neues Papier wiederverwerten lassen. Daher sollten diese Verpackungen nach Ansicht der Verbraucher Initiative im Restmüll landen. Gleiches rät sie auch für Getränkekartons. Grundsätzlich gilt aber: Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton - auch jene für Lebensmittel - gehören laut dem Bundesumweltministerium in die blaue Altpapier-Tonne. Sie müssen aber restentleert sein. Getränkekartons aus Verbundstoffen, häufig auch mit dem dreieckigen Recycling-Zeichen gekennzeichnet, werden über die gelbe Tonne oder den gelben Sack entsorgt und entsprechend recycelt. Aber: Abfallentsorgung ist in Deutschland ein kommunales Geschäft und nicht überall gelten dieselben Regeln. Im Zweifel müssen sich Verbraucher bei ihrem Entsorger informieren. (dpa)

Verschmutzte Pizzakartons gehören nicht ins Altpapier. Foto: Klose/dpa

Abfuhr & Entsorgung Schröder

lnhaber Catrin Krüger

• Beräumungsservice • Entrümpelung • Abriss • Container • Erd- & Schüttguthandel • Kiesverkauf (auch Kleinmengen)

Entsorgung von:

• Bauschutt • Baumabfälle • Sperrmüll • Asbestplatten • Schrotte

Gartenabfälle

z.B. für Laub – Big Bag (inkl. Abholung)

0,5 m3 15,– €

Annahmezeiten: Mo.–Fr. 8–17 Uhr • Sa. 9–13 Uhr Steinweg 14 16348 Wandlitz OT Basdorf

Funk (0163) 5 74 77 38 Tel./Fax (033397) 61 70-7 / -8 schroeder-entsorgung@t-online.de


9

DACH & FASSADE

Kleine Dachkunde für künftige Bauherren

Das Satteldach ist die beliebteste Dachform der Deutschen. Über dem Wintergarten wird es hier zum Schleppdach. Foto: bdf/FingerHaus

Manchmal vereint ein Haus unterschiedliche Formen Das Dach gehört zu jedem Haus dazu. Manche Dächer sind flach, die meisten sind geneigt – einige steiler als andere. Manchmal vereint ein Haus sogar unterschiedliche Dachformen. „Fertighäuser erlauben Bauherren die freie Auswahl an Dachformen überall dort, wo es der Bebauungsplan erlaubt“, sagt Christoph Windscheif vom Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF). Der Klassiker unter den Dachformen ist das Satteldach. Es besteht aus zwei Seitenflächen, die sich am oberen Ende am Dachfirst treffen – so wie beim Haus vom Nikolaus. Das Satteldach kann so wie alle Dachformen unterschiedhiedlich stark geneigt sein und auch über die Seitenwände hinausstehen. „Bei Fertigrtighäusern dienen Dachüber-stände dem konstruktiven Holzschutz der Bauteile. Außerdem wird die Fassade effektiv von oben geschützt und bleibt dadurch umso länger in Schuss“, sagt Windscheif. Ragt das Dach h auf einer Seite weiter über die Hauswand hinaus als auf der anderen Seite, zum Beispiel für einen Wintergarten oder überdachten PKW-Stellplatz, so spricht man von einem Schleppdach. Ebenfalls beliebt, aber seltener als Satteldächer, sind Walmdächer. Sie haben an allen vier Hausseiten geneigte Dachflächen, die sich im Dachfirst treffen. Laufen die vier Flächen über einem quadratischen oder rechteckigen Grundriss in einer Spitze zusammen, handelt es sich um

ein Pyramiden- beziehungsweise Zeltdach. Beim Krüppelwalmdach sind die Dachflächen nicht auf allen vier Dachseiten gleich lang. Häufig sind die Walme auf den beiden Giebelseiten des Hauses nicht vollständig ausgebildet. „Grundsätzlich hat die gewählte Dachform nicht nur großen Einfluss auf die Optik des Hauses von außen, sondern auch auf die Nutzung im Inneren. Der Bauherr muss abwägen, welche Form individuell am besten passt“, so Windscheif. Das Flachdach und das Pultdach haben nur eine Dachfläche, die

Winkelbungalow mit versetztem Pultdach auf der rechten und Satteldach auf der linken Seite. Foto: bdf/dan-wood entweder gar nicht, oder leicht geneigt ist. Pultdächer, deren Dachtraufe in Richtung Süden zeigt, werden gerne für eine Photovoltaikanlage genutzt, weil die solaren Energiegewinne hier besonders groß sind. In den letzten Jahren in Mode ge-

kommen ist außerdem das versetzte Pultdach. Zwei zueinander geneigte Dachflächen treffen sich hierbei nicht in einem Dachfirst, sondern sind von der Höhe versetzt und können auch verschieden lang und unterschiedlich geneigt sein. „Der Giebelstreifen zwischen den beiden oberen Dachenden lässt sich sehr gut für ein Lichtband nutzen, um das oberste Stockwerk mit reichlich Tageslicht zu fluten“, sagt Windscheif. Darüber hinaus gibt es weitere, eher seltene Dachformen, wie zum Beispiel das Mansarddach. Dabei schließen an das eigentliche Dach weitere, stärker geneigte Dachflächen an. Schließlich bietet die individuelle Fertighausplanung auch bei Dächern für Gauben und Zwerchhäuser eine große Vielfalt an Möglichkeiten, die mit der gewünschten Dachform für das Traumhaus harmoniert – vom Zwerchhaus mit Flachdach bis hin zur Walm-, Schleppoder Fledermausgaube, die geschwungen in eine Dachfläche eingebunden wird. (bdf/ft)

DACH-BAU-RUF • Dachdeckerarbeiten • Terrassendächer • Carports • Klempnerarbeiten • Reparaturen Mühlenstr. 10 15356 Werneuchen Telefon: 03 33 98/9 10 60 Mobil: 0152/05 35 78 12 E-Mail: dbr@dachbauruf.de

Bauklempnerei & Dachdeckerei

Siegmund Bluhm • • • • •

Dachrinnen Dacheindeckungen Schornsteineinfassungen Blechverarbeitungen aller Art sanitärer Rohrreinigungsservice 16276 Angermünde • OT Schmargendorf Schmar Schmargendor f Zum Dorfanger 46 Telefon: (03331) 2 46 47 • Fax: 36 55 75 Funk: (0172) 9 01 71 75 sb-bauklemp@t-online.de

Wählen Sie den Fachmann

Dach-Bau-Gülisch – Familientradition ab 1840 –

Dachdeckermeister Dirk Gülisch

• • • • • • Fertighaus im norddeutschen Stil mit Krüppelwalmdach und Gaube.

Foto: bdf/danhaus

Dachdeckerarbeiten Klempnerarbeiten Dichtungsarbeiten Flachdachsanierungen Schornsteinkopfsanierung kleinere Zimmererarbeiten

16259 Bad Freienwalde, Eberswalder Str. 53 Tel. 03344/ 33 47 62 • Fax: 33 47 65 • www.dach-bau-guelisch.de


10

ENERGIEKOSTEN SPAREN - UMWELT SCHONEN

FI-Schalter im Altbau lassen sich nachrüsten In den Stromkreisen von Altbauten lassen sich FI-Schutzschalter nachrüsten. Zwar gebe es hier keine Pflicht zu den Schutzmaßnahmen - anders als bei Neubauten oder neu installierten Stromkreisen in Bestandsbauten. Die Initiative Elektro+ rät aus Sicherheitsgründen aber trotzdem dazu. Sind elektrische Leitungen marode, fließt ein Teil des Stroms nicht über Installationsleitungen, sondern sucht sich neue Wege. Berührt ein Mensch das Gerät mit nicht ausreichender Isolierung, fließt der Strom durch seinen Körper zur Erde. Ein FI-Schalter misst konstant den Stromfluss, und ein Relais unterbricht schon bei kleinsten Unterschieden

Für die Einspeisung von Strom aus Solarmodulen ins Stromnetz erhalten Haushalte eine Vergütung. Gegen Schäden kann man sich absichern. Foto: Nestor Bachmann/dpa-mag

den Stromkreis, damit es nicht zum Stromschlag kommt. Es gibt aber verschiedenen Typen von FI-Schaltern für verschiedene Zwecke: FI-Schalter des Typs A sind bei den haushaltstypischen Anwendungen gut, wie die Initiative Elektro+ erläutert. Sie erfassen die meisten der üblicherweise auftretenden Fehlerströme. Moderne Waschmaschinen, Induktionskochfelder sowie Heizungsund Wärmepumpen zeigen bei einer Störung oder einem Defekt andere Fehlerströme mit Mischfrequenzen. Experten raten, die Unterlagen der Hersteller zu lesen und wenn gefordert, den FI-Schutzschalter des Typs F einzusetzen. (dpa)

Jetzt mit der Sonne heizen und Energiekosten senken! Ihr regionaler Hersteller für solarthermische Heizsysteme. Beratung + Planung + Lieferung Grundmühlenweg 3 • 16278 Angermünde Tel: 03331 25 716 50 Email: info@akotec.eu • Web: www.akotec.eu

Strom selbst herstellen

Photovoltaikanlage einfach versichern und sich so vor Schäden wappnen

W

er selbst mit einer Photovoltaikanlage Strom erzeugt, kann sich gegen Schäden absichern. Dies ist entweder mit einer eigenständigen Police oder als Zusatz zu einer bestehenden Wohngebäudeversicherung möglich. Die Zeitschrift „Öko-Test“ hat für ihre aktuelle Ausgabe 161 Tarife verglichen. Nur 18 erfüllen alle Kriterien. ie günstigste Wohngebäudeversicherung mit umfassendem Photovoltaikschutz können Privatleute demnach schon für 533 Euro im Jahr abschließen. Versichert

D

So sparen Hausbesitzer beim Netzanschluss Wird ein Gebäude ans Stromoder Erdgasnetz angeschlossen, kann das teuer werden. Je nach Region schwanken die Preise deutlich, wie eine Studie der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz ergeben hat. Dennoch können Hausbesitzer mit guter Planung Geld sparen. Lassen sie mehrere Anschlüsse auf einmal verlegen, gewähren Netzbetreiber Guthaben. Firmen können effizienter arbeiten, wenn etwa neben Gas- auch Strom- oder Wasserleitungen verlegt werden. Und wer die Gräben für Rohre selbst aushebt, könne ebenfalls sparen. (dpa)

werden sollte im Test ein Haus ohneVorschäden, Baujahr 2010, mit 190 Quadratmeter Wohnfläche.Die Versicherung sollte mit einer sogenannten Allgefahrendeckung alle Schäden an der Solaranlage abdecken, die nicht explizit ausgeschlossen sind, so die Empfehlung von „Öko-Test“. Zudem sollte die Police beim Stillstand der Anlage die entgangene Einspeisevergütung erstatten. Ein wichtiges Kriterium ist für die Tester auch, dass die Versicherungssumme bei Schäden, die grob fahrlässig herbeigeführt wurden, voll ausgezahlt wird etwa bei einem Brand wegen an-

geschaltetem Herd. Zusätzlich sollten Haushalte, die Solarstrom herstellen und somit gewerblich tätig sind, an eine entsprechende Haftpflicht denken. Nach „ÖkoTest“-Angaben umfassen viele Privathaftpflicht-Versicherungen den Betreiberschutz für Photovoltaikanlagen. ie Redakteure verglichen 83 Tarife, von denen 41 die Kriterien erfüllten. So soll etwa die Deckungssumme mindestens 50 Millionen Euro betragen und Schlüsselverlust und Internetnutzung versichert sein. Entsprechende Policen gibt es ab 73 Euro im Jahr. (dpa)

D

M ENERGIEWENDE MITGESTALTEN Was tun, wenn die Einspeisevergütung für Photovoltaikanlagen ausläuft? Mit einer neuen Abfrage der HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e.V. (HEA) können Besitzer von n Photovoltaikanlaanlagen nun ganz einfach und schnell prüfen, ob sich der eigenproduoduzierte Strom mit Hilfe eines Batteriespeichers zur Wärmeerzeugung einsetzen lässt. Damit kämen auch beim Heizen erneuerbare Energien zum Einsatz. Weiterer Vorteil: Der grüne Strom kann flexibel, zu jeder Tages- oder Nachtzeit, genutzt werden. Auch, wer noch keine Photovoltaikanlage hat, kann die Abfrage nutzen, um

sich darüber zu informieren, wie er nachhaltige Technologien für die Stromerzeugung, -nutzung sowie für die Wärmeversorgung einsetzen kann. Und so funktioniert’s: Wer die sechs Fragen zur baulichen Substanz und Anlagentechnik des Gebäudes beantwortet, erhält individuelle Vorschläge, wie er sein Eigenheim mit Hilfe von innovativen Technologien noch unabhängiger von fossilen Enervo gieträgern machen und so zum Mitgestalter der Energiewende werden kann. Die Suchabfrage ist ein guter Tipp für Kunden, die sich unverbindlich informieren wollen, wie sie den Eigenstrom besser nutzen können. (Text/Foto: ZVEH)


11

FUSSBÖDEN | HOLZ IN BESTFORM

- Anzeige -

HOLZ

M DIE HEIZPERIODE STEHT VOR DER TÜR

Gute Luft für´s Parkett

Mit ein bisschen Pflege bleiben Furnieroberflächen dauerhaft schön und edel. Foto: IFN

Pflegetipps für Furnier So bleiben Furnieroberflächen dauerhaft schön und edel

M

öbel mit edlen Furnieroberflächen aus echtem Holz wissen zu begeistern. Damit sie ihr attraktives Aussehen auch dauerhaft behalten, müssen die furnierten Oberflächen hin und wieder gepflegt werden. In der Regel sind Möbel mit einem Oberflächenschutz versehen, der sie vor Verunreinigungen schützt. Wenn sie dann aber doch mal eine Reinigung nötig haben, gibt es einiges zu beachten, damit die schönen Furnieroberflächen nicht beschädigt werden, rät die Initiative Furnier + Natur e.V. (IFN). Grundsätzlich gibt es versiegelte und offenporige Furnieroberflächen, so wie bei dickem Massivholz. Leichte Verschmutzungen auf offenporigen Furnieroberflächen können problemlos mit einem weichen Tuch entfernt werden. Wichtig ist hier: Das Tuch sollte trocken und vor allem richtig sauber sein. Ansonsten könnte die Oberfläche in Mitleidenschaft gezogen werden.

Verboten sind Mikrofasertücher, da sie die Oberfläche zerkratzen können. Milchpolituren sind erlaubt, allerdings muss ihr Auftrag dünn und mit Staubtuch erfolgen. Bei versiegelten Furnieroberflächen kann ein feuchtes Tuch zum Einsatz kommen. Hier gilt es zu beachten: Feucht bedeutet nicht triefend nass! Mit dem leicht feuchten Tuch muss die stark verunreinigte Stelle sehr vorsichtig abgerieben werden. Anschließend sollte die Stelle umgehend mit einem weichen Tuch ohne Druck trocken gewischt werden. Insbesondere bei Kaffee-, Tee-, Alkohol- und Obstflecken gilt es schnell zu handeln, damit keine unschönen Spuren zurückbleiben. Bei säurehaltigen Flüssigkeiten sollte die gesäuberte Stelle anschließend mit einem feuchten Leder nachgewischt werden. Auch lackierte Furnieroberflächen dürfen nicht mit Mikrofasertüchern gereinigt werden, da

ihre feinen Fasern die furnierte Oberfläche beschädigen können. Möbelpolituren auf Milchbasis sollten sparsam verwendet werden, geben allerdings lackierten Oberflächen wieder einen perfekten Glanz. Zur Reinigung von Furnieroberflächen völlig ungeeignet sind dahingegen bleichende Zusätze (z. B. Zitrone) wie auch alle anderen Reinigungs-, Putz- oder gar Scheuermittel.

Ein Sprichwort sagt: „Vorbeugen ist besser als Heilen“. Selbiges kann für einen Holzboden gelten. Mit dem Beginn der Heizperiode verändert sich neben der Temperatur vor allem die Luftfeuchtigkeit in den Räumen. Wir Menschen reagieren darauf oftmals mit trockener ener Haut. Die Erfahrung lässt uns vorbeurbeugend verrmehrt zu Fe u c h t i g keitscremes emes greifen um Au s t ro c k nung und Juckreiz zu verhindern. Auch der Holzfußbooden reagiert auf stete LuftverLuftv änderung mit Austrocknung. In besonders trockenen Räumen kann das zu massiver Fugenbildung führen. Damit es soweit nicht kommt, kann dem Boden, durch unkomplizierte Prophylaxe, die Wintersaison erleichtert werden. Neben dem richtigen und regel-

mäßigen Lüften der Räume ist die Ausstattung mit Luftbefeuchtern einigen Besitzern von Holzböden schon zur Selbstverständlichkeit geworden. Effektives Lüften lässt sich am besten mit Hilfe von Funkhygrometern steuern. So ist man immer über die relative Luftfeuchtigkeit im Innen- und Au ß e n b e reich bestens informiert. Ein weiterer Punkt, den Winterstress für ter Holzböden zu verringern, ist die Verwendung Ve von hochvo wertigen Reiwe nigungs- und Pflegepr Pflegeprodukten. Informationen zur Pflege und Werterhaltung von Holzböden erhält man im Bernauer Parkettstudio „Berliner Diele“. Dort bekommt man nicht nur ökologische Pflegeprodukte für Holzböden, Möbel oder Terrassen, sondern auch das ein oder andere nützliche Zubehör. (pr)

Furnieroberflächen lassen sich gut reparieren Kleinere Kratzer und Schrammen in der Furnieroberfläche gehören zu den ganz normalen Gebrauchsspuren. Wenn man sie aber trotzdem beseitigen will, können sie mit Hartwachs im Holzfarbton gefüllt, beigeschliffen und anschließend mit dem passenden Lack oder einer Lasur überzogen werden. Abgelöstes Furnier kann mit Holzleim wieder befestigt werden. (ifn/rk)

16303 Schwedt • Handelsstraße 25 • Tel. 0 33 32 / 41 48 11

Blumberger Mühlenweg 2 16278 Angermünde Telefon: 03331/298079 Fax: 03331/365770 info@tischlerei-nimz.de www.tischlerei-nimz.de


12

FUSSBÖDEN, TREPPEN, TÜREN & FENSTER

M FENSTERGESTALTUNG Wärmedämmgläser in Fenstern sparen Heizenergie und haben einen verbesserten Schallschutz. Außerdem bieten sie mehr Komfort und Sicherheit. Wenn die Rahmen zwar noch gut, die Verglasungen jedoch veraltet sind,

dann sollte man sie schnell und preiswert tauschen, rät der Chef der Gütegemeinschaft Flachglas, J. Grönegräs, denn modernes Wärmedämmglas besteht aus mindestens zwei, üblicherweise aber sogar drei Scheiben. (ggf/ds) Tel. (03334)

nt e

2 93 41

Baueleme

Fontanestraße 5 16227 Eberswalde

TREPPEN

Foto: Treppenmeister

Fax: (03334)

28 27 93

Funk 0173/2 03 90 40

• Fenster • Rollläden • Markisen • • Fensterbänke • Wintergärten • • Haustüren • Innentüren • Garagentore • • Insektenschutz / Rollvorhänge •

N a c h r ü s t u n g E i n b r u c h h e m m e n d er F e n s t e r b e s c h l ä g e

 PILZKOPFVERRIEGELUNG

Vor mehr als 55 Jahren wurde eine Konstruktion ohne Wangen entwickelt

 ANBOHRSCHUTZ  ABSCHLIESSBARER FENSTERGRIFF

Krokusstraße 6a • 16321 Bernau T 0 | www.schapler.de h l d T: 0 0 33 38 / 670 670-0

R.I.F. Busse Fritz-Reuter-Str. 25 • 16321 Bernau/OT Schönow Telefon 0163 - 73 19 123 • rif.busse@web.de

Parkett- & Fußbodenbau Danny Schure

Hohenwutzener Chaussee 28a 16259 Bad Freienwalde Tel.: mobil 0172/ 9481999 Fax: 03344/300841 e-mail: schure-parkett@t-online.de e-mail: schure-parkett@t-online.de

Modernes Treppendesign

Schöner wohnen mit X Parkett Dielen Kork Laminat Textile Beläge

Es war im Mai 1964, als Adolf Bucher über ein Problem nachdachte, das Geschichte schreiben sollte. Er hatte sich um die Serienfertigung von gestemmten Wangentreppen für das Siedlungswerk Stuttgart beworben und den Auftrag erhalten. Aber aus bautechnischen Gründen und wegen zu großer Maßabweichungen konnten die geplanten Wangentreppen nicht realisiert werden. Also musste sich Adolf Bucher eine Alternative überlegen. Mit der Aufgabe konfrontiert, entwickelte er fast über Nacht die erste Version seiner Treppe. Er erfand eine völlig neue Treppenkonstruktion, die ohne Wangen auskam. Eine Konstruktion mit schalldämmender Stufenbefestigung in der Wand und mit einem Handlauf, der über Stäbe mit den Stufen verbunden ist. Das war die Geburtsstunde der Buchertreppe und ist nun mehr als 55 Jahre her. Entscheidet man sich heute für eine Original-Holztreppe von Treppenmeister System Bucher zum Beispiel, dann steht das Produkt für ein innovatives, designorientiertes Wohnobjekt. Unterschiedliche Modelle wie Viva, Prisma, Nova, Canto oder Linea sind Holztreppen, die nach dem System Bucher hergestellt werden und höchste Standards in Bezug auf Sicherheit, Dauerhaftigkeit und Qualität bieten.

Holzfenster

nie mehr streichen! Aluminiumverkleidung von außen

X Verlegen Schleifen Versiegeln Lackieren Ölen Wachsen X Treppensanierung Schleifen Versiegeln

Ein ebenfalls innovativer und nachhaltiger Gedanke ist es, eine in die Jahre gekommene Treppe nicht komplett zu erneuern, falls schon ein Stufentausch für ein Plus an Trittsicherheit und einen frischen Look sorgt. Dies bietet zum Beispiel Kenngott an: Ob Zweiholm- oder Metallwangentreppe – bei Ausführungen mit einer Stahlkonstruktion lassen sich die Stufen ruck, zuck austauschen. Als Alternative zu Massivholz bietet sich Longlife

an, ein innovatives Stufenmaterial mit natürlichem Touch, das es zusätzlich zum 65 Millimeter starken Klassiker ab sofort auch mit ca. 39 Millimeter Stärke gibt. Der beim Deutschen Patentamt geschützte Stufenaufbau ist äußerst stabil. Für ein sicheres Gefühl beim täglichen Auf und Ab sorgen darüber hinaus die postgeformte Stufenvorderkante mit einem Radius von fünf Millimetern sowie die rutschhemmende Oberfläche R9. (hü/epr/pr)

Das rutschhemmende Stufenmaterial Longlife hat einen natürlichen Touch und ein attraktives Design. Foto: epr/Kenngott

Terrassenüberdachungen eigene Herstellung und Montage Metallbau und Bauelemente GmbH

vorher

✓ Wetterfest, dauerhaft wartungsfrei Rufen Sie an:

03335/621

www.fahrendholz.portas.de

b erksbetrie Ihr Handsewit 1990

Wintergärten • Vordächer Glas-Schiebeanlagen

Schmiedeweg 20 • 16278 Pinnow • ✆ (033335) 24 30 • Fax: - 4 20 02 internet: www.wrasse-metallbau.de • e-mail: jwrasse@t-online.de


13

BAUMASCHINEN, HOLZ & CARPORTS

Nachhaltigkeit ist Kernthema

A

bar. Nicht nur bei Staub, auch und gerade bei Abgasen und Lärm ist die Baumaschinenbranche aufgerufen, Emissionen zu vermeiden. Ein verstärkter Einsatz von Elektroantrieben kann hier einen wichtigen Beitrag leisten. Ein Münchener Unternehmen erweitert seine Produktpalette in diesem Bereich mit einem Akkustampfer und einer Akkuplatte. Ein von der Handhabung wie auch der Wirtschaftlichkeit her interessantes Detail: Mit den beiden Neuzugängen können jetzt insgesamt sechs Produkte des Herstellers mit dem gleichen Wechselakku betrieben werden, ein maschinenübergreifender Austausch ist also problemlos möglich. Im ökologischen Idealfall kommt der Strom für den Betrieb der Elektromotoren aus erneuerbaren Energiequellen. Damit der zum Beispiel durch Windparks erzeugte grüne Strom auch tatsächlich in jede Steckdose in Deutschland gelangen kann, braucht das Land mehrere tausend Kilometer neue Stromtrassen. Die Hochspannungs-Gleichstrom-Übertragungs-Leitungen sollen vorrangig als Erdkabel ausgeführt werden. Eine deutsche Firma hat auf der bauma 2019 dazu ein neues, wirtschaftliches und umweltfreundliches Verlegeverfahren vorgestellt. Mit der modifizierten Bohrtechnologie E-Power Pipe können Kabelschutzrohre über vergleichsweise lange Strecken von über einem Kilometer grabenlos und oberflä-

E

in gesundes Leben ist ein wertvolles Gut und bei vielen Menschen stark im Fokus. Auch beim Bauen und Wohnen steigt das Interesse an gesunden Lösungen. Besonders junge Baufamilien achten vermehrt darauf, dass Baumaterialien und Werkstoffe möglichst unbedenklich sind: „Lehmputz für die Innenwände, Möbel aus Massivholz und draußen der Carport ebenfalls aus Holz. „Auch ein naturnaher Fußboden wie Holzpflaster machen den Begriff Wohngesundheit spür- und erlebbar“, so Heiner Willms, Vorsitzender des Fachverbandes Holzpflaster. olzpflaster ist ein natürlicher, massiver Fußboden, der aus rechteckigen Holzklötzen gefertigt wird. Die Klötze können unterschied-

H

Auf der bauma 2019 wurden die neuesten Entwicklungen bei den Baumaschinen gezeigt. Fotos (2): liebherr/komatsu

uf der diesjährigen bauma präsentierten Aussteller Innovationen in Richtung Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Umweltschutz. Die bauma ist die weltweit führende Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte. Ein nach wie vor großes Spielfeld für technische Neuerungen und Verbesserungen in der Bauwirtschaft sind dasVermeiden oder Reduzieren von Emissionen aller Art. Beispielsweise entstehen beim Kaltfräsen alter Fahrbahndecken bedeutende Mengen an Feinstaub – eine Gesundheitsgefahr für Baustellenpersonal, Anwohner und Passanten. „Umso erfreulicher ist es da, dass viele der in diesem Jahr auf der bauma präsentierten Innovationen Effekte in Richtung Nachhaltigkeit, Ressourcenschonung und Umweltschutz haben“, sagte bauma Projektleiterin Mareile Kästner. Um die Feinstaubmengen zu senken, entwickelte beispielsweise ein Hersteller aus Deutschland die Ion Dust Shield Technologie. Das System ist in einem Kasten direkt am Förderband der Fräse installiert. Eine Absaugung zieht die Staubpartikel durch ein elektrisches Feld. Sie laden sich positiv auf und werden vom negativ geladenen Gehäuse angezogen. Dabei verklumpt der Feinstaub dauerhaft zu ungefährlicheren gröberen Partikeln und kann mit dem Fräsgut abtransportiert werden. Beim Gebäudeabbruch, im Tagebau und bei Verladeprozessen müssen Stäube gebunden werden. In Ländern mit Wetterextremen kann es vorkommen, dass bei eisigen Temperaturen nicht mehr mit dem dabei üblichen Wassernebel gearbeitet werden kann. Dann erzeugt die neue Staubbindemaschine einer Firma aus Italien kurzerhand Schnee. Der Staub haftet sehr gut an den von der speziellen Schneekanone erzeugten Flocken. Als Hybrid mit Wassernebel- und Schnee-Modus ist das Gerät zwischen + 50 °C und -25 °C einsetz-

M HOLZ FÜR FUSSBODEN UND CARPORT

chennah in zwei bis vier Metern Tiefe eingebracht werden. Eine wesentliche Forderung für nachhaltiges Handeln und Wirtschaften ist die Ressourcenschonung. Hier sind unter anderem Technologien gefragt, die den Rohstoffanteil in Abraumhalden erschließen – wie der neue Spiralwellenseparator eines Herstellers aus Deutschland. Das Gerät ist in der Lage, stark bindige Materialgemische zu trennen, also zum Beispiel Steine von klebrigem Lehm oderTon. Im Ergebnis schrumpft das Volumen der Abraumhalden und die Rohstoffgewinnung aus dem ursprünglichen „Abfall“ verlängert die Laufzeit des Steinbruchs. ine bauma-Neuheit, die alle drei klassischen Felder der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – „bedient“, ist die mobile Fertigung eines deutschen Unternehmens. Beim neuen Konzept werden die Betonelemente in einer per 262 Containern angelieferten, temporären Fabrik in der Nähe des späteren Standorts der Windkraftanlagen produziert – auf Wunsch an nahezu jedem Ort der Welt. Lokale Rohstoffe und Arbeitskräfte sorgen für eine Wertschöpfung vor Ort und steigern die Wirtschaftlichkeit des Projekts. Gleichzeitig schonen weniger Schwertransporte die Infrastruktur, das Klima und die Umwelt. (bauma)

E

liche Formate aufweisen und variieren in der Dicke zwischen 22 und 80 Millimetern. „Holzpflaster besitzt dank des natürlichen Werkstoffs Holz eine einzigartige Zellstruktur aus Fasern, die der Nutzer bei jedem Schritt spüren kann: Denn im Gegensatz zu Stein- und Mineralböden federt Holzpflaster deutlich besser ab“, sagt Willms. Dadurch schont der mit Holzklötzen gepflasterte Boden die Kniegelenke und trägt zur Wohngesundheit in den eigenen vier Wänden, in Werkstätten und Industriehallen, sowie in Hotels, Restaurants und öffentlichen Einrichtungen bei. „Auch wenn die Gelenke kurzfristig noch keine Probleme machen, kann sich dieser wohngesunde Zusatznutzen von Holzpflaster langfristig definitiv auszahlen“, ist sich der Experte sicher. (fh/rs)

BAUMASCHINEN MARTIN RUNGE • Hebebühnen • Stromgeräte • Bauzäune • Minibagger • Bodenverdichter • Radlader • Propan • Technische Gase Baumaschinen Martin Runge GmbH Passower Chaussee Straße I 16303 Schwedt/Oder Telefon: 03332 4315-0 www.bmr-schwedt.de

Wir arbeiten schwindelfrei.

Rudolf-Die Rudolf-Diesel-Str. 5 Telefon: 03338 Rudolf-Diesel-Str. 5 764719 16321 Bernau T lefax: 03338 755659

16321 Bernau www.duh-holzbau.de

Telefon: 03338 764719 Telefax: 03338 755659 16321 Bernau Telefax: 03338 755659 www.duh-holzbau.de Mobil: 0173 2413808 Mobil: 0173 2413808


14

GARTEN, POOL & SAUNA

Rasenschnitt eignet sich nicht für Tiere

Saunieren im Garten

Wellness pur im heimischen Garten. Ein moderner Spacube vereint Sauna, Lounge, Fitnessraum, Whirlpool, Sonnendeck und Outdoorküche.. Foto: tdx/Corso Sauna

Eigene Sauna auf dem Grundstück bauen: auf Bauvorschrift achten leitung verlegt werden, natürlich von einem professionellen Elektriker“, sagt Henze. Das gilt besonders für große Saunahäuser mit Aufenthaltsraum und Feuerstätte. Wer eine Sauna im Freien plant, muss noch mehr beachten - insbesondere, wenn er die Gartensauna auch im Herbst und Winter nutzen

will: „Zum Beispiel müssen Wasserleitungen so verlegt werden, dass sie bei Minusgraden nicht einfrieren“, erklärt Hans-Jürgen Gensow vom Deutschen Sauna-Bund in Bielefeld. Bei der Wahl des geeigneten Standorts im Freien, sollten Planer auch an kurze und sichere Wege den-

IC

A N IE RU

B SS

GMBH

Glashandwerk kehrt nach Schwedt zurück.

U .-S

GS

Wir arbeiten seit 30 Jahren mit polnischen Produzenten & Subunternehmen

E

N

Bauservice & Bauelemente aus Polen

ken. Denn gerade im Winter können diese verschneit oder glatt sein. „Es hat wenig Sinn, die Sauna in einer abgeschiedenen, romantischen Gartenecke aufzubauen, wenn die Nutzer keine Möglichkeit haben, von dort aus jederzeit sicher zur Dusche zu gelangen“, gibt Gensow zu bedenken. (bhw/hü)

BAUSE R V

Saunieren ist gesund. Doch nicht jeder möchte gerne nackt zuammen mit Fremden auf engem Raum vor sich hin schwitzen. Warum also keine private Sauna im Garten aufstellen? Darauf muss man achten. Saunahäuser gibt es in vielen Größen, Qualitäts- und Preisklassen. Beliebt sind Fertigsaunen, etwa in Form von Fässern, Blockhäusern oder im skandinavischen Stil. „Aber auch Modelle, die dem Ambiente des Wohnhauses angepasst sind, liegen im Trend“, sagt Michael Henze vom Bundesverband Garten- und Landschaftsbau (BGL) in Bad Honnef. Vor dem Aufstellen der Gartensauna sollten sich Bauherren unbedingt fachlichen Rat holen. Denn meist müssen sie einige Vorschriften beachten, bevor sie ein Saunahaus aufstellen. „Es könnte sein, dass eine Baugenehmigung erforderlich ist“, erklärt Henze. Die Regelungen dafür sind in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich. Auskunft gibt das zuständige Bauamt. Das Häuschen sollte auch nicht zu dicht an der Grundstücksgrenze stehen. Drei Meter Abstand zu Nachbarn müssen Bauherren in der Regel einhalten. Wer die Sauna mit Holz beheizt, braucht außerdem eine Genehmigung des bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegers. Die meisten Saunahäuser werden heute jedoch mit ElektroÖfen beheizt. „Dafür muss in bestimmten Fällen eine Starkstrom-

Polnische Glaserei möchte sein Geschäftsgebiet erweitern.

Im Freigehege grasen Kaninchen und Meerschweinchen mit Vorliebe auf der Wiese. Kann man die Kleintiere da nicht auch im heimischen Stall mit frischem Rasenschnitt füttern? Keine gute Idee. Kurz geschnittenes Gras fängt sehr rasch an zu gären, warnt die Zeitschrift „Ein Herz für Tiere“. Selbst wenn der Rasenschnitt sofort verfüttert wird, könne er bei empfindlichen Tieren trotzdem heftige Bauchschmerzen hervorrufen. Zudem ist das gemähte Gras durch die Rückstände der geölten Mähmesser oftmals zu verunreinigt. (dpa)

Dunkelzonen bewusst einplanen Bei der Beleuchtung des Gartens sollten Hobbygärtner ganz bewusst auch dunkle Bereiche vorsehen. Denn erst Dunkelzonen lassen beleuchtete Bereiche wirken, erläutert das Branchenportal Licht.de. Daher rät es, deutliche Übergänge von hellen Zonen in dunkle Zonen zu planen. Statt einfach nur Plätze oder Wege zu erhellen, bieten sich auch Akzentbeleuchtungen von einzelnen Büschen und Bäumen oder auch ganzen Beeten an, um tolle Effekte zu erzielen. Licht.de empfiehlt dafür zum Beispiel Strahler an Erdspießen, die sich immer mal wieder mal verrücken lassen. (dpa)

· Durchführung sämtlicher Glasarbeiten





· Wir liefern und montieren Scheibenglas · Ideal für Ihr Haus, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche...



· Wir bieten Kunst- und Bilderglas · kurze Wartezeiten



· schnelle und fachgerechte Montage

Jalousien, Fenster aus PVC und Alu, Türen, Kamine, Küchen... BSS Bauservice- und Sanierungs GmbH · Schwedenweg 27 · 16303 Schwedt (Oder) / OT Vierraden Tel./Fax: 03332 52 25 00 / 26 79 87 · Mobil: 01522 / 8 98 91 41· E-Mail: ub-agentur@freenet.de

Schwimmbeckenvertrieb Brandenburg & lenbecken Polypropy aß en nach M g n u h c a rd Übe t schon jetz Planen Sie ergnügen mv Ihr Schwim 0! 2 r fü 02 16356 Werneuchen, Freienwalder Str. 27 (direkt an der B 158) Telefon: (033398) 6 95 03 Anfragen oder Termine bitte unter: Funk: (0171) 6 52 75 90 schwimmbecken.albrecht@gmx.de


15

GARTEN, TORE & ZÄUNE

Bedenkliche Überstände

„Funny Honey“ heißt die neue orangerote Bidens-Züchtung (Foto li.),„Sweet Rosalie“ erblüht im strahlenden Pink (re.) und„Golden Empire“ (unten) bietet Insekten viel Nahrung. Fotos: gmh/dpa

Frecher Michel, Golddaisy und Funny Honey Die Namen der neuen Zierpflanzen sind nicht nur trendy, sondern auch empfehlenswert

F

unny Honey (Foto links oben) oder Beerenschnute - die Namen der neuesten Züchtungen für Töpfe auf Balkon und Terrasse klingen knuffig. Doch sie tragen ihre Namen nicht von ungefähr: Funny Honey zieht beispielsweise Bienen besonders an. Und Beerenschnute hat Blüten in beerigem Violett und duftet dazu wie Amarettini. Die Pflanzen gehören zu einer Auswahl, die regionale Gärtnereiverbände jährlich treffen. Sie küren die neuen Züchtungen, die ihrer Meinung nach empfehlenswert sind. Ein Überblick der Titelträger: Orangerote Funny Honey lockt Bienen an Die Nahrungsnot der Bienen ist ein wichtiges Thema gerade in diesem Jahr. Daher wundert es nicht, dass der Gartenbauverband Baden-WürttembergHessen eine bienenfreundliche Pflanze ausgewählt habt: Dabei handelt es sich um einen Zweizahn der Sorte ‚Funny Honey‘ (Bidens ferulifolia; teils mit Warenname Campfire ausgezeichnet). Der Zweizahn ist auch als Goldfieber oder Goldmarie bekannt. ‚Funny Honey‘ trägt intensiv orangerote Blüten. Die Pflanze hat einen kompakten und kräftigen Wuchs. Sie ist außerdem wettertolerant und verträgt Standorte mit voller Sonne, aber auch Halbschatten. Außer regelmäßig Wasser und Dünger braucht die Pflanze keine Pflege. Hummelkönig braucht nur wenig Wasser Auch die Gärtner in Berlin und Brandenburg haben eine Sorte

von Bidens ferulifolia zu ihrer „Pflanze des Jahres“ gekürt. Sie trägt den botanischen Sortennamen ‚Golden Empire‘ (kl. Foto), ihr Aktionsname im Rahmen der Wahl lautet „Hummelkönig“. Goldgelb sind die Blüten dieser Variante, zum dunkelgrünen Laub ergibt da einen intensiven Kontrast. Sie mag einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Frecher Michel blüht ausdauernd Die bayerischen Gärtner setzen auch auf eine Bienenweide. In diesem Fall ist es ein Ziersalbei, der schon besonders früh im Jahr mit Blüte hat und diese am geeigneten Platz auch den ganzen Sommer über hält. Der übliche Küchensalbei erblüht nur im Hochsommer. Die Wahl der Bayern trägt den Aktionsnamen „Frecher Michel“, die Pflanze gibt es aber auch unter dem Sortennamen ‚Mysty‘ (Salvia x hybrida) im Handel. Dieser Ziersalbei trägt je nach Lichteinfall und Jahreszeit Blüten in den Farben Tiefblau bis Dunkelviolett. Er wächst eher kompakt und kann ins Beet wie auch in den Topf kommen. Golddaisy ist robust und blühfreudig Die Titelträgern aus RheinlandPfalz erblüht in einem strahlenden Orange: „Golddaisy“ ist dort die „Balkonpflanze des Jahres 2019“, sie macht sich aber auch im Beet gut. Hinter dem Aktionsnamen steckt eine Ringelblume (Calendula officinalis) mit dem Sortennamen ‚Powerdaisy Orange‘. Sie wird als Blühwunder von der Jury gelobt. Die Pflanze gilt als besonders robust - übersteht leichte

Fröste. Außerdem reinigt sich die Pflanze selbst von ihren verwelkten Blüten. Beerenschnute duftet nach Amaretto Die „Pflanze des Jahres im Norden 2019“ trägt und duftet den Angaben zufolge wieAmaretto-Gebäck. Die „Beerenschnute“ ist eine neue Variante des Elfenspiegels (Nemesia), und auch sie wird gerne von Insekten angeflogen. Die Pflanze finden Interessierte im Handel entweder unter dem Aktionsnamen „Beerenschnute“ oder unter ihrem botanischen Sortennamen ‚Vanilla Berry‘. Sie gehört zur zweifarbigen Elfenspiegel-Serie Fairy Kisses - mit vanille-beerenfarbigen Blüten. „Beerenschnute“ hat einen buschigenWuchs und eine Höhe von rund 30 Zentimeter. Sie kommt gut in Kübeln und Balkonkästen zur Geltung, wirkt aber aufgrund ihrer Größe und Gestalt auch im Beet neben anderen Sommerblumen und Stauden, erklären die Experten. Ihr Rat: einen windgeschützten, sonnigen bis halbschattigen Standort wählen.

den Rand hinauswächst, ohne dabei seine Form zu verlieren. (dpa)

Häufig werden Metallzäune mit senkrechten Stäben verbaut, die an der Ober- und Unterkante überstehen und auf diese Weise potenziellen Eindringlingen das Überwinden des Zauns zusätzlich erschweren sollen. Was jedoch auf der einen Seite nützlich scheint, kann auf der anderen Seite schnell zum Problem werden – insbesondere, wenn Kinder mit im Haushalt leben. Denn wo ausgelassen getobt und gespielt wird, bilden Zaunüberstände ein klares Gefahrenpotenzial für Unfälle. Im Sinne des Personenschutzes ist es daher besser, sich auf die Empfehlung der RAL Gütegemeinschaft Metallzauntechnik zu verlassen und bei Zäunen mit einer Bespannungshöhe von weniger als 180 Zentimetern auf Zaunüberstände zu verzichten: Schließen die Ober- und Unterkanten glatt ab, minimiert sich das Verletzungsrisiko und die Kids können nach Lust und Laune herumtollen, was nicht zuletzt bei den Erwachsenen für Beruhigung sorgt. Feuerverzinkte Metallzäune weisen zudem eine äußerst hohe Resistenz gegen Witterungseinflüsse auf – egal ob es regnet oder schneit. (epr/hü)

Rüdersdorfer

Landschaftsdesign GmbH RÜDERSDORFER LANDSCHAFTSDESIGN

Baumfällungen • Winterdienst •

• GALA-Bau • Abbruch • Erdbau • Pflasterarbeiten Frankfurter Chaussee 56 · 15370 Vogelsdorf Tel.: 033638/48 98 91 · Fax: 033638/48 98 83 Mobil: 0162/2487895 · info@botanikdesign.de

www.botanikdesign.de

In traditioneller Handarbeit gefertigt!

Sweet Rosalie verliert nicht die Form Auch Sachsens „Balkonpflanze des Jahres 2019“ hat einen Aktionsnamen erhalten. Die „Sweet Rosalie“ erblüht passend dazu in strahlendem Barbie-Pink. Ihr botanischer Name lautet ‚Fresco Candy‘ und sie gehört zu der Pflanzenart Brachyscome angustifolia. Die Blüten locken auch Insekten an - und sie sind dem Gänseblümchen ähnlich. Die kompakt wachsende „Sweet Rosalie“ (Foto rechts oben) ist tolerant gegenüber Hitze und Regen. Im Topf bildet der Korbblütler ein dichtes Polster, das über

SUCHEN ZUR SOFORTIGEN EINSTELLUNG:

METALLBAUER/ BAUSCHLOSSER m/w/d Schmiedezäune: aus eigener Produktion • Toranlagen: auch mit elektrischem Torantrieb • Geländer • Vergitterungen • Balkone • Terrassen • Treppen • Überdachungen • lndustrie& Stahlgitterzäune • Schlosser- und Stahlbauarbeiten • Feuerverzinkung & Pulverbeschichtung

Kunstschmiede und Bauschlosserei Lange

seit 1990

Inh. Reno Lange Fredersdorfer Chaussee 38e • 15370 Fredersdorf kontakt@kunstschmiede-lange.de www.kunstschmiede-lange.de

t (03 34 39) 60 98


16

HEIZUNG & SANITÄR

EFFIZIENZ

Eine optimal eingestellte Heizung verbraucht deutlich weniger Energie. Das schont Budget und Klima, auch der Wohnkomfort steigt spürbar. Foto: epr/vdma

Eine neue, moderne Heizung spart einfach Geld Wer heute die Anlage optimieren lässt, spart morgen Energie und bares Geld Während bei frühherbstlichem Wetter die Sonne noch warm ins Gesicht scheint, fristet die Heizungsanlage im Keller ein Schattendasein – sie wird noch nicht gebraucht. Doch werden die Temperaturen wieder frostig, erwartet man, dass sie sofort wieder parat ist und einwandfrei funktioniert. Doch die Dauerbelastung während der letzten Heizperiode hat möglicherweise Spuren hinterlassen, die erst jetzt zutage treten.

Der Winter steht vor der Tür, doch die Heizungsanlage hat ihren Geist aufgegeben? Da ist guter Rat buchstäblich teuer! Der VDMA Fachverband Armaturen empfiehlt deshalb, alle Komponenten rechtzeitig von einem Fachmann überprüfen und gegebenenfalls einen hydraulischen Abgleich durchführen zu lassen. Denn eine optimal eingestellte Heizung verbraucht deutlich weniger Energie; Budget und Klima werden geschont.

Der Vorgang ist schnell erklärt: Der Heizungsfachmann ermittelt den Wärmebedarf für jeden einzelnen Wohnraum und bestimmt anhand dieser Werte die Durchflussmenge des Heizwassers.

Ist alles exakt eingestellt, verteilt sich die Wärme gleichmäßig vom Hobbykeller bis zum Schlafzimmer unter dem Dach. Der Wohnkomfort steigt spürbar, zudem macht der hydrauli-

Gas • Heizung • Sanitär

• Wassertechnik • Gasanlagen • Wartungsarbeiten • Heizungsanlagen • Wärmepumpen Alte Dorfstraße 10 • 16348 Marienwerdern OT Sophienstädt Tel.: 03337 / 45 05 40 • Fax: 03337 / 45 05 41 email: svenhafner@aol.com

Damit können Sparfüchse rechnen: Neue Thermostatventile werden in Verbindung mit dem hydraulischen Abgleich vom Bund gefördert. Foto: epr/VDMA Armaturen/iStock.com/Aramyan

sche Abgleich Schluss mit lästigen Fließ- und Pfeifgeräuschen. Eine weitere Maßnahme zur Optimierung der Heizung ist der Thermostatwechsel. Denn nur moderne Regler können selbsttätig die Raumtemperatur überwachen. Dank der hocheffizienten Regeltechnik lässt sich der energetische Aufwand merklich reduzieren, schließlich fließt nur so viel Heizwasser durch die Heizkörper, wie gerade benötigt wird. Warum also den Thermostatwechsel auf die lange Bank schieben? Nach nur rund zwei Jahren hat er sich amortisiert, sodass die finanzielle Belastung vergleichsweise gering ist. Sparfüchse besonders aufgepasst: Der Bund fördert neben neuen Thermostatventilen inVerbindung mit dem hydraulischen Abgleich auch den Austausch alter Heizungspumpen mit einem Anteil von bis zu 30 Prozent auf den Netto-Rechnungsbetrag. (epr/hü)

HAUSTECHNIK HINZE Wir bringen Ihre Haustechnik auf den Punkt!

Energiesparende Heizungssysteme

Solarsysteme

Moderne Bädergestaltung

Lüftung

Wartungs- und Kundendienst

Trinkwasserprofi

Meisterbetrieb des Installateur- und Heizungsbauer Handwerk Lange Wiese 11 · 16259 Bad Freienwalde OT Altranft t 03344 /5576 und 0173/9537110 · www.haustechnik-hinze.de

Industrie- und Gewerbegebiet 25 16278 Pinnow | Tel.: 033335 30337 E-Mail: mail@BuE-Haustechnik.de


17

FLIESEN, HEIZUNG & SANITÄR

FLIESEN

Rutschhemmende Keramikfliesen leisten einen wichtigen Beitrag zum längeren, selbstbestimmten Leben in den eigenen vier Wänden. Fotos (2): epr/cero-epr.de

Wir planen, gestalten und realisieren Ihr

• Heizungs-, Sanitär-, Gasanlagenbau & Wartung • Regelungstechnik • Badmodernisierung • erneuerbare Energien

t

Traumbad!

in Havariefällen: 0172 3101509

Kunower Str. 25 · 16303 Schwedt/Oder · Fon: 0 33 32 - 43 98 -0 Fax: -/ 43 98 20 · www.whs-schwedt.de · w-h-s@swschwedt.de

Miet-Toiletten Inhaberin Annegret Köhn

Tel: 0 39 84/46 77

Mit Sicherheit älter werden

Fax: 0 39 84/80 54 43 Mail: annekoehn7@web.de

17291 Prenzlau/ Röpersdorf • An der Charlottenhöhe 2

Rutschhemmende Fliesen im Bad verringern die Unfallgefahr Diagnose „Oberschenkelhalsbruch“: Sie ist so etwas wie der Klassiker unter den Verletzungen und trifft am häufigsten ältere Menschen. Gerade für diese Gruppe hat sie aber auch fatale Folgen. Viele kommen nicht mehr auf die Beine und können nicht länger selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben. Dies ist für die Betroffenen auch seelisch oft eine schmerzhafte Erfahrung. Man kann dem jedoch mit einem rutschhemmenden Fliesenboden, vor allem im Bad, wo die meisten derartigen Unfälle passieren, vorbeugen. Es ist ganz natürlich, dass auch bei gesunden älteren Menschen die motorischen Fähigkeiten und

die Beweglichkeit nachlassen. Barrierefreie Wohnkonzepte machen jedoch ein länger währendes, selbstbestimmtes Leben möglich. Wichtiger Bestandteil sind rutschhemmende Fliesen. Sie sind aufgrund ihrer Materialeigenschaften und ihres praktischen Nutzens überall dort, wo es nass zugeht, unschlagbar. Auch eine nachträgliche Verlegung ist in manchen Fällen sinnvoll, denn vor allem im Badezimmer können sie dank ihrer rauen Oberfläche die Sicherheit auf feuchten Bodenverhältnissen beträchtlich erhöhen. Dabei kommen ästhetische Aspekte keineswegs zu kurz.Vielfalt, Kreativität und Kombinierbarkeit im Boden- und Wandbereich sind

so gut wie keine Grenzen gesetzt. Dank ihrer zeitlos-eleganten Farbgebung in den modernen Tönen Grau, Creme und Silber passen perfekt in jedes Badambiente. Als ausgewiesen rutschhemmende Fliese bietet sie zudem sicheren Halt, auch beim Ein- und Aussteigen aus Badewanne oder Dusche, und selbst wenn mal Wasser oder Seife auf den Boden getropft ist. Darüber hinaus ist der keramische Fliesenbelag besonders hygienisch und pflegeleicht. Er lässt sich mit handelsüblichen Reinigungsutensilien relativ schnell und einfach gründlich putzen. So ist es ein Leichtes, mit Sicherheit und Stil das Alter zu meistern. (epr/iwa)

Die schönsten Fliesen für Berlin und Brandenburg

von Natur aus anders

...alles, was der Fliesenleger braucht

...immer wieder Neues aus der Fliesenwelt und viele hochwertige Wand- und Bodenfliesen zu SONDERPREISEN!

Ihre Fliesen-

-Handels-GmbH

...alles, was der Fliesenleger braucht

Alt Zepernick 14 A • 16341 Panketal Tel.: 030 447 330 86 • www.fliesenprofi-panketal.de

Komitsch & Partner

Haustechnik GmbH

Heizung- u. Sanitärinstallation Not- u. Kundendienst

Frank Komitsch Untenwaldenstraße 43 · 16341 Panketal/Zepernick Telefon: 0 30/9 44 43 42 und 01 72/4 09 25 20

Komitsch ELEKTRO GmbH

Licht- und Kraftanlagen

Frank Komitsch – Elektromeister

Dank zeitlos-eleganter Farbgebung in den Tönen Grau, Creme und Silber passen rutschhemmende Fliesen perfekt in jedes Ambiente.

Untenwaldenstraße 43 · 16341 Panketal/Zepernick Telefon: 0 30/9 44 43 42 und 01 72/4 09 25 20 Telefax: 0 30/94 41 97 20


18

BAD - AKTUELLE TRENDS & TIPPS

M MODERNER KÜCHEN-STANDARD

Leise Auszüge und sehr smarte Spülen

Zum modernen Standard gehört es, dass die neue Traumküche – bei vielen Käufern ist das eine offene Wohnküche – geräuschoptimiert ist. Das fängt beispielsweise beim extra leisen Öffnen und Schließen der Auszüge, Schubkästen, Klappen, Schrank-, Schiebe- und Falttüren an und setzt sich bei den Betriebsgeräuschen der Einbaugeräte fort. Komfortabel, ergonomisch und im optimalen, individuellen Workflow spülen – das ist ein weiteres, wichtiges Thema, denn die meisten vor- und zubereitenden Tätigkeiten fallen in einer Küche an der Spüle an. Wichtig ist auch ein gut durch-

dachtes Abfallsammelsystem direkt unter dem Spülcenter. Ökologie, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit – immer mehr Menschen legen beim Kauf neuer Produkte Wert darauf, dass sie auch diese Kriterien erfüllen. „Eine moderne, hochwertige und vom Fachmann geplante Küche, an der ihre Besitzer viele Jahre lang Spaß haben, erfüllt auch diese Wünsche: indem sie beispielsweise mit sehr sparsamen Hausgeräten in den besten Energieeffizienzklassen (A+++, A++, A+) ausgestattet ist, mit hochwertig verarbeiteten Fronten und langlebigen Funktionsbeschlägen. (amk)

Nah an der Wand platziert, können die üblichen Armaturen für die frei stehende Badewanne genutzt werden. Foto: Aqua Cultura/DREYER Haustechnik/dpa-mag

Auch im kleinen Bad möglich Ab zehn Quadratmeter Raumgröße wirkt eine frei stehende Wanne

Bei uns sind Sie seit 28 Jahren in guten Händen.

Besuchen Sie unsere Badausstellung

Moderne Lösungen für Ihr Wunschbad mit persönlicher Beratung und individueller Planung

Öffnungszeiten Schwedt Wartiner Str. 12 Mo. bis Fr. 7.00 – 17.00 Uhr ✆ 0 33 32 / 41 19 32 www.w-raddatz.de

Die Badewanne mitten im Raum ist begehrt - freistehend statt wie lange ins hinterste Ecke des Badezimmers gequetscht. Die Planung und Installation ist aber völlig anders.

Platzangebot: Ab sechs Quadratmetern möglich Denn eine frei stehende Badewanne braucht mehr Platz als die Eckwanne, damit sie rundum zugänglich ist und als das wirken kann, was diese Wanne auch immer ein wenig ist - ein Dekorationsobjekt. Trotzdem: „Möglich ist, eine frei stehende Wanne schon in kleinen Bädern mit sechs bis acht Quadratmetern zu installieren. Allerdings steht die Wanne dort sehr nah an der Wand“, sagt Thilo Dreyer von Aqua Cultura, einer Vereinigung von Badeinrichtern. Besser geeignet sind Raumgrößen von zehn Quadratmetern - und mehr. „Das Minimum von der Wannenkante zur Wand beträgt zehn Zentimeter Abstand, bei steile-

ren Wannen sind es 20 Zentimeter“, erklärt der Experte. In beiden Fällen kann die Armatur an der Wand bleiben. Soll die Wanne näher zur Raummitte stehen, empfiehlt Stefan Würzner vom BauherrenSchutzbund einen Abstand von mindestens 50 Zentimetern zu allen Seiten. „Erst dann wirkt sie wirklich frei stehend“, sagt er. Ein größerer Abstand ist immer möglich, ab einem Meter wird laut Dreyer allerdings eine frei stehende Armatur benötigt.

Bodenaufbau: Häufig ist ein Podest nötig Eine frei stehende Badewanne braucht Wasserzu- und -abläufe im Boden. Aber: Für die Abzweigungen von Trink- und Abwasserleitungen sollte genügend Höhe im Fußbodenaufbau vorhanden sein, erklärt Würzner. Sonst lassen sich darin die Rohre nicht versenken. „In neueren Bauten gibt es einen höheren Estrich, wo man die Rohrleitungen besser ein-

bringen kann“, erläutert der Bad-Experte Dreyer. „Sind die Bauten älter, zum Beispiel aus den 60er Jahren, ist die Estrichhöhe häufig niedriger. Hier hilft man sich häufig mit einem Podest aus, unter dem die Abflussleitungen dann versteckt werden, bis sie auf das Abflussrohr an der Wand treffen.“ Würzner gibt aber zu bedenken, dass ein solches Podest ziemlich groß sein kann, wenn es weite Teile des Raumes abdeckt. Sein Rat bei niedrigem Estrich: „Den Fußboden insgesamt etwas höher ziehen, so dass eine Stufe von der Diele ins Bad entsteht.“ Auch die Armatur braucht andere Voraussetzungen: „Ihr Anschluss und Durchstoß erfordern eine besondere Abdichtung des Bodens“, erklärt Bau-Experte Würzner. Im Vergleich zu Abwasserrohren seien Trinkwasserleitungen zwar dünner, nur werden sie nicht an der Wand hoch geführt. Sie liegen im Fußbodenaufbau, wo sie an die Standarmatur angeschlossen werden. (dpa)

Die anspruchsvolle und kreative

Badmodernisierung mit allen Handwerksleistungen von der Planung bis zur Ausführung Tel. 033 38-76 03 99 Tel. 033 38 -76 03 99 Marie-Curie-Str. 4

Marie-Curie-Str. 16321 Bernau 1 geschkebad@me.com 16321 Bernau

B A DD ES I G N

Leben im Bad living bathrooms

Wer die Möglichkeit hat, stellt die frei stehende Badewanne ans Fenster - mit Blick nach draußen. Foto: VDS/Keuco/dpa


19

INNENEINRICHTUNG & KÜCHENTRÄUME

Abschalten im Schlafzimmer Gesund sollte nicht nur die Matratze sein, sondern möglichst der gesamte Raum

A

bschalten ist wichtig! Nicht nur in den Ferien, sondern ganzjährig. Beim Abschalten kann uns ein passendes Schlafzimmer sehr gut unterstützen, denn tiefer Schlaf bedeutet automatisch auch das Erlebte zu verarbeiten und in Ruhe zu entspannen. Schlafen ist wichtig und das wird den Menschen auch endlich immer bewusster. Früher war Schlafen eine Nebensache, die einfach so als unbedeutend hingenommen wurde. Heute wird das Schlafen zu Recht viel intensiver thematisiert, denn eines wird immer deutlicher: Der gesunde Schlaf macht den gesunden Menschen aus. „Gesund“ sollte aber nicht nur die Matratze sein, sondern möglichst der ganze Schlafraum. „Einschlafen und Schlafen sind idealerweise eine persönliche Wohlfühlzeit“, sagt Ursula Geismann, Trendanalystin und Pressesprecherin des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie (VDM), und ergänzt: „Entspannen und Abschalten funktionieren dabei nicht im überfüllten Schlafraum auf einem schlech-

ten Bett“. Dementsprechend gilt bei einer guten Schlafzimmereinrichtung der alte Grundsatz: Weniger ist Mehr. Nachttisch, Bett und Kleiderschrank müssen nicht wie zu Großmutters Zeiten aus einem Guss sein. Heute bieten individuell ausgewählte Module eine persönliche Wohlfühlkombination gern auch mit unterschiedlichen Materialien und Farben. m Neubau bevorzugen viele Menschen eine begehbare Schranklösung im Extraraum oder auch als Raumteiler. Im Schrankangebot finden sich immer mehr flexible Modelle. Für jeden Bedarf und jedes Zimmer individuell zugeschnitten, bietet die Möbelindustrie Kleiderschränke beispielsweise mit mehr Flächen, hohen und tiefen Kleiderstangen oder speziell ausgestatteten Schubladen für unterschiedliche Produkte. Ebenso werden immer mehr Kleiderschränke mit eingebautem LED-Licht angeboten, die die farblich passende Auswahl der täglichen Bekleidung erleichtern. Türen sind heute meist Schiebetüren, sodass sie in geöffnetem Zustand nicht

I

Begehbarer Raumteiler-Kleiderschrank mit eingebautem LEDLicht. Foto: VDM/Wiedmann

Die gepolsterte Rückwand gibt Schutz und Sicherheit. Foto: VDM/Hülsta

mehr in den Raum hinein ragen und Platz wegnehmen. Im Bettenbereich sind die meisten Doppelbetten heute mit bequemen Rückenteilen ausgestattet. Beim Einschlafen vermitteln die oft hohen Bettrücken ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Auf der Beliebtheitsskala ganz oben rangiert außerdem das Doppelmatratzen- oder Boxspringbett. Dieses Bett besteht aus zwei übereinander liegenden dicken Matratzen. Vorteilhaft ist seine Höhe, denn so fallen das Zubettgehen und auch das Aufstehen nicht nur älteren Menschen leichter. „Bei der Bettauswahl sind weniger Material oder Farbe entscheidend, sondern vielmehr die Ma-

E

Schlafzimmermöbel eine langfristige Investition, die auf jeden Fall länger in Betrieb bleibt, als das neue Auto. Für die Neuanschaffung eines Schlafzimmers sollte daher unbedingt eine topp Qualität imVordergrund stehen. Elektrogeräte sind übrigens nach Expertenmeinung im Schlafzimmer tabu. Fernsehen, Emails beantworten oder Computerspiele wühlen den zum Einschlafen liegenden Menschen nur auf und machen ihn unruhig. Ein geruhsamer Schlaf ist aber lebensnotwendig und gesund. (vdm)

seit 1991 Ihre Küche vom Fachmann

Ihr Küchenstudio vor Ort!

Behaglichkeit ist planbar! ... ob Wohnraum

tratze. So individuell wie wir Menschen sind, so individuell muss auch unsere Matratze sein. Eine sorgfältige Information, Auswahl und möglichst ein Probeliegen sind angesagt. Dabei gibt es auch etliche individuell verschiedene Matratzen für einen angemessenen Preis“, erläutert Geismann weiter. in Schlafzimmer wird in Deutschland durchschnittlich 14 Jahre alt. Neue Matratzen sind hierzulande im Schnitt alle neun Jahre fällig. Damit ist die Anschaffung neuer

... oder Küche

16348 Wandlitz OT Basdorf, direkt an der B 109, Prenzlauer Straße 100 Tel.: (03 33 97) 2 11 25 • Fax: (03 33 97) 6 48 30 www.meyerskuechenstudio.de

Neue Zimmerdecke in nur 1 Tag! Sparen Sie bis zu

50% 35% 72%

bei Küchen-Ideen

Wir beraten Sie gern und planen mit Ihnen, liefern & montieren. bei Ausstellungsmöbeln qualitätsmöbel | zuverlässig | zum fairen preis eska-möbel reinhard konzack e. Kfm. | kietzer Chaussee 29a | 15326 lebus telefon: 033604 256 | mo-fr: 9-18 uhr & sa: 9-14 uhr |

Beratung vor Ort? Dann gleich anrufen!

bei Wohn-Ideen

www.eska-moebel.de

Ohne ausräumen und Beleuchtung nach Wunsch

Zimmerdecken • Beleuchtung • Zierleisten

Telefon: 0174/ 27 58 121 PLAMECO Fachbetrieb André Liebs Golliner Dorfstr. 30 • 17268 Gollin


20

RENOVIEREN, SANIEREN, MALER- & FUSSBODENARBEITEN

TRICK FÜR DEN ABFLUSS

So gehen Sie vor: Mit dem Schraubenzieher entfernen Sie vorsichtig Abdeckung des Abflusses. Nun manuell Haare und Schmutz entfernen. Danach ist eine Mischung aus Backpulver und Essig an der Reihe - jeweils eine halbe Tasse. Dieses Gemisch schütten Sie einfach

   

FUSSBÖDEN

in den Abfluss. Decken Sie das Loch mit einem Handtuch ab und lassen Sie die Essig-Backpulver-Mischung für zehn Minuten einwirken. Jetzt noch Wasser aufkochen und in das Rohr gießen - und fertig. Der Abfluss sollte nun wieder durchlässig sein. (dpa)

Maler- und Tapezierarbeiten Dekorative Wandgestaltung Fassadenarbeiten Bodenbelagsarbeiten

Bernauer Str. 5 16321 Bernau/OT Ladeburg Tel./Fax 0 33 38 - 75 18 12 Mobil 0173 - 21 41 589 malermeister-davidwendt@t-online.de

FELCHOWER STRASSE 18 16278 ANGERMÜNDE / OT CRUSSOW TEL.: 0174 93 38 192 E-MAIL: MAIKKURZAWA@HOTMAIL.COM

■ TROCKENBAUARBEITEN ■ BODENBELAGSARBEITEN ■ EINBAU GENORMTER BAUFERTIGTEILE ■ AUSFÜHRUNG VON MALERARBEITEN ■ HAUSMEISTERTÄTIGKEITEN ■ VERKAUF UND VERMITTLUNG VON BAUMATERIAL UND HANDWERKSLEISTUNG

SEIT 2014

ALLES AUS EINER HAND

Verstopfte, defekte Rohrleitung? Wir helfen Ihnen gern!

Rohrreinigung TV-Inspektion RohrInnensanierung Frei von Lärm, Staub und hohen Kosten! Wensickendorfer Ch. 2 16348 Wandlitz Tel.: 033397 81340 E-Mail: info@polyline.de Web: www.polyline.de

Vollflächig auf den Untergrund geklebte Bodenbeläge halten länger als wenn sie schwimmend verlegt werden. Das macht sie nachhaltiger und schont Ressourcen. Foto: ibk

Dauerhaft schön

Geklebte Bodenbeläge halten länger und sollten vom Handwerker verlegt werden

D

as gesellschaftliche Bewusstsein in Deutschland wird immer grüner und ökologischer. Nachhaltigkeit ist dabei ein wichtiges Thema der Gegenwart und Zukunft. Für jeden vierten Deutschen bedeutet Nachhaltigkeit, Ressourcen zu schonen, stellte die Initiative Deutschlandsiegel in einer Umfrage fest. Das eigene Zuhause macht da keine Ausnahme. Dort ist für die Wohnqualität nachhaltiges Bauen angesagt – auch beim Fußboden. Werden Bodenbeläge beispielweise vollflächig verklebt, erhöht sich die Gebrauchsdauer. Nachhaltiges Bauen berücksichtigt den gesamten Lebenszyklus von Gebäuden, vom Neubau bis zum Abriss. Um die Umwelt möglichst wenig zu belasten, gilt es daher, effizient mit Rohstoffen und mit Energie umzugehen. Nachhaltigkeit spielt dabei nicht nur für das Äußere, sondern auch für das Innere von Gebäuden eine Rolle. Was möglichst lange hält, verbraucht weniger Ressourcen. Und wo ist Langlebigkeit mehr gewünscht, als beim Fußboden?

Ob Parkett, Teppich, Design-Belag oder Fliesen – werden diese vollflächig geklebt statt schwimmend verlegt, erfüllen sie mit ihren Eigenschaften in vielerlei Hinsicht die Wünsche der Bewohner. Sei es ein verminderter Tritt- und Raumschall, eine effizientere, schnellere Wirkung von Fußbodenheizungen, eine optische Ebenheit, die hohe Wertigkeit vermittelt oder eine lange Nutzungsdauer. All diese Punkte betreffen Nachhaltigkeitsaspekte und sprechen letztlich für vollflächig verklebte Bodenbeläge. Und für deren korrekte Verlegung. eim Kleben ist der jeweilige Bodenbelag fest mit dem Untergrund verbunden. Dessen sorgfältigeVorbereitung vorausgesetzt, können Parkett, Design- oder Teppichböden deswegen dauerhaft überzeugen, selbst wenn sie enorm beansprucht werden. Beulen oder Wellen lassen sich darüber hinaus vermeiden und außerdem makellose Übergänge zwischen den Räumen realisieren. In Hinblick auf die Nachhaltigkeit ist das Verlegematerial ebenso

B

sorgsam auszusuchen – egal ob Klebstoffe, Grundierungen oder Spachtelmassen. Das vollflächige Kleben sollte ein Handwerker übernehmen. Er greift hierzu am besten auf Produkte zurück, die das EMICode-Siegel oder den Blauen Engel tragen. Diese zeichnen emissionsärmste Kleb- und Verlegewerkstoffe aus und garantieren zugleich eine hohe Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit. So wird bereits mit der durchdachten Materialauswahl zum wohngesunden Raumklima beigetragen. Dabei ist aber auch das Nutzerverhalten entscheidend. Denn ein optimales Raumklima ist auch abhängig von der richtigen Belüftung. Energieeffizient sind so genannte Stoßlüftungen, die einen effektiven Frischluftaustausch erreichen. In der Summe ergibt sich im Fußbodenbereich eine Vielzahl an Möglichkeiten, dem Nachhaltigkeitsanspruch gerecht zu werden. Sehr emissionsarme Produkte und vorteilhafte, professionelle Klebetechniken sind die besten Garanten dafür. (ibk)

Schallprobleme Falsch verlegte Steckdosen in Rigips-Trennwänden können Schall direkt in die Wandkonstruktion der Wohnung tragen. Deshalb müssen Schallschutzmaßnahmen geplant werden. Ein Installationskanal kann dabei Abhilfe schaffen. (dpa)


21

SERVICE RUND UMS HAUS

M NIEDRIGZINSPHASE NUTZEN

Wertsteigerung durch neue Türen und Fenster

Bautrends des Jahres Wie in der Mode, so gibt es auch bei den Häusern Veränderungen - allerdings geschehen diese viel langsamer. Trotzdem lässt sich sagen: Neubaugebiete, die gerade entstehen und in den letzten Jahren entstanden sind, sehen zum Teil ganz anders aus als solche von Anfang des Jahrtausends. Wohin geht die Entwicklung aktuell geht, erklärt im Interview Christoph Windscheif, Pressesprecher vom Bundesverband Deutscher Fertigbau. Frage: Wenn Kinder Häuser zeichnen, sind diese rechteckig mit einem spitzen Dach in Rot. Ist das noch das Bild, das man in neuen Baugebieten bekommt? Antwort: Das passt. Die Dächer sind zwar nicht mehr unbedingt rot, da gibt es inzwischen eine etwas größere farbliche Varianz. Sie werden aktuell gerne dunkel eingedeckt, etwa anthrazit. Und die Dächer werden tendenziell flacher. Denn fast jedes Haus bekommt heutzutage eine Photovoltaikanlage, die bei flacher Dachneigung höhere Erträge liefert. Aber im Prinzip, wenn man den ganz großen Bogen spannt, zeigt das Kinderbild nach wie vor die bevorzugte Bauform. Frage: Warum gibt es hier nur kleine Veränderungen? Antwort: Das liegt nicht nur daran, dass die Leute den rechteckigen Grundriss so toll finden. Das ist begründet im Zuschnitt der Grundstücke. In einer typischen Wohnsiedlung stehen Reihenhäuser und ein paar freistehende Einfamilienhäuser. Darauf sind die Grundstücke zugeschnitten, sie sind oft schmal und lang. Für die optimale Flächenausnutzung stellt man ein Rechteck darauf. Wir merken auch, dass die Nachfrage nach exotischen Baukörpern wieder zurückgeht - in Richtung ganz einfach, ganz schlicht, so dass die Fläche optimal ausgenutzt wird. Deswegen ist die Kinderzeichnung, das Rechteck mit dem Satteldach, nach wie vor die häufigste Bauform. Frage: Gehen wir ins Haus. Bleibt der Trend Offenes Wohnen aktuell? Antwort: Ja. Das ist ein langfristiger Trend, der mit dem Bedürfnis nach Freiheit zusammenhängt. Man möchte sich nicht festlegen, man möchte Für ungewöhnlisich viele Optionen offen halten - siehe das Beispiel Wohnküche. che Bauformen (Foto: Interessant beim Bad. Das war eine Zeit lang mehr oder weniger im Schlafzimmer angesiedelt - das kennt man ja aus Hotels. oben) gibt es in neueWir merken, dass der Trend im Eigenheim auf dem Rückzug ren Bebauungsplänen imist. Denn hier wünschen sich die Leute dann oft doch ein mer weniger Platz. Tendenbisschen mehr Privatsphäre. ziell höhere Townhouses sind Aber einen habe ich noch, das ist ein Knaller: Was gerade in Städten eine beliebte gerade total angesagt ist bei Bauherren, ist ein eigenes Bad für die Kinder. So wie man früBauform, wo Bauplätze teuer her vielleicht ein Gästebad mit eingesind (Mitte). Offene Grundrisse plant hat, ist das jetzt das Kinvor allem für Küche und Essbeder-Bad. reich, sind ein langfristiger Trend (dpa)

(Foto: oben).

Jedes Haus kommt irgendwann in die Jahre. Dann werden die Wände neu tapeziert und gestrichen, der Bodenbelag renoviert, das Dach abgedichtet und auch mal der Putz auf der Fassade ausgebessert. Fenster nster und Türen jedoch werden häufig über Jahrzehnte hrzehnte hinweg weder gewartet noch renoviert – mit teils erer heblichen Folgen: lgen: „Hohe Heizkosten, Straßenlärm aßenlärm von draußen, ständiger Durchzug, zug, blinde Scheiben, en, Unbehagen in Fensternähe und eine permanente Einbruchsgefahr: Dies führt auch zu einem erheblichen Wertverlust der Immobilie. Das ist nicht nur für die aktuellen Bewohner unschön, auch potentielle Käufer oder neue Mieter werden von veralteten Fenstern und Türen abgeschreckt“, so der Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), Frank Lange. Vom richtigen, zum Beispiel RAL-

• Maurer- und Betonarbeiten • Putzarbeiten

gütegesicherten Fachbetrieb eingebaut, haben solche Zustände ein schnelles und dauerhaftes Ende. Das tolle daran: Das Haus ist vom einen auf den anderen Moment wertvoller, die Argumente „die Fenster und Türen haben wir komplett modernisiert und zusätzlich mit komfortablen automatisierten Elementen versehen lassen. Außerdem sorgt Au ein moderner Sonnenschutz So für jederzeit angenehme Temperaturen und die neuen Fenster und Türen wirken einbruchhemmend“ ziehen bei jedemVerkaufsgespräch. Wurden sogar großflächige, bodentiefe Fenster verbaut, kann man zusätzlich mit dem Faktor „viel gesundes Tageslicht“ werben, denn dieses sorgt für Wohlbefinden und ein modernes Wohngefühl. (Text/Foto: vff/ds)

seit 2006

• Trockenbauarbeiten • Fliesenarbeiten

• Umbau • Sanierung • Neubau

Inh. Fliesenlegermeister/Dipl. Ing. (FH) Martin Schlaegel Mauerstraße 23 Tel./Fax 033456 72 86-46 /-48 16269 Wriezen Mobiltel. 0172 / 3 92 81 03 www.schlaegel-bau.de E-Mail kontakt@schlaegel-bau.de

www.bh-buschmann.de

Klein, kompakt, mit grauem Dach

Bau-Hausdienstleistung

Sven Buschmann Inhaber: Sven Buschmann K.-Niederkirchner-Str. 17 16303 Schwedt Telefon: (0171) 3 50 13 44 E-Mail: svenbuschmann@ hotmail.com

• Garten- & Landschaftspflege • Entrümpelungen & Aufräumarbeiten • Holz- & Bautenschutzgewerbe • Fliesen & Mosaik • Trockenbauarbeiten • Bodenverlegearbeiten

Firma Reinhard Mendel Kaminholz Kohlehandel Abriss Baumfällungen Erdarbeiten Pflastern Kleintransporte Klosterfelder Chaussee 4 16348 Wandlitz OT Klosterfelde

033396 / 695 0173 / 4212032


22

SERVICE RUND UMS HAUS

SICHERHEIT Alarmanlagen oder Kameras bieten zusätzlichen Schutz vor Einbrechern. Foto: nicht-bei-mir

Jetzt im Herbst steigt wieder die Einbruchgefahr Mechanische und elektronische Sicherheitstechnik bietet wirkungsvollen Schutz Der Tag der Zeitumstellung läutet auch in diesem Jahr wieder die dunkle Jahreszeit ein. Am 28. Oktober, dem Tag des Einbruchschutzes, werden die Uhren eine Stunde zurück gestellt. Abends

wird es dann schneller dunkel; eine willkommene Einladung für Einbrecher. Jedes Jahr schnellt die Zahl der Einbrüche in der dunklen Jahreszeit in die Höhe. Was also

tun? Mit effektivem Schutz und dem richtigen Verhalten lässt sich die Einbruchgefahr deutlich mindern. Die bundesweite Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“ erklärt, wie esgeht! In Sicherheitstechnik investieren und eigenes Verhalten prüfen

Umwelt für Morgen – Bauen mit Grün

Mitarbeiter und AZUBIS (w/m/d) ab sofort gesucht!

Bewerbung bitte unter: Kai Brodmann kai@galabau-brodmann.de

E-Mail: info@gartenbau-brodmann.de Gebrüder Brodmann GbR Gartenund Landschaftsbau

Bahnhofstraße 59 16359 Biesenthal

Telefon: 03337.40 285 Telefax: 03337.42 007

.galabau-brodmann.de E-Mail: info@gartenbau-brodmann.de Internet: www.galabau-brodmann.de

Das richtige Verhalten kann helfen, Einbrüchen vorzubeugen. Wenn niemand im Haus ist, sollten stets alle Fenster sowie die Balkon- oder Terrassentür verschlossen sein. Zweifaches Abschließen sichert die Wohnungstür auch bei kurzer Abwesenheit. „Das eigene Verhalten legt den Grundstein für aktiven Einbruchschutz“, sagt Dr. Helmut Rieche, Vorsitzender der Initiative für aktiven Einbruchschutz „Nicht bei mir!“. „Es ersetzt aber nicht den mechanischen und elektronischen Schutz an Türen, Fenstern und in der Wohnung.“ Die Initiative „Nicht bei mir!“ empfiehlt deshalb Schutzmaßnahmen wie einbruchhemmende Fensterbeschläge und verstärkte Schlösser an Hausund Terrassentüren. Durch diesen mechanischen Schutz werden Einbrüche erschwert und verlangsamt. Da ein Großteil der Einbrecher nach wenigen Minuten aufgibt, kann ein guter mechanischer Schutz bereits viele Einbrüche verhindern. Elektronische Einrichtungen wie Alarmanlagen oder Kameras bieten zusätzlichen Schutz, da sie den Täter entdecken und in die Flucht schlagen. Smart-HomeLösungen können den Einbruchschutz digital unterstützen. Mieter, die an ihrer Wohnung oder am Mietshaus Sicherheitsmängel entdecken, sollten den Vermieter ansprechen und auf effektive Lösungen zum Einbruchschutz aufmerksam machen. „Kein Vermieter hat ein

Interesse daran, dass in seiner Wohnung eingebrochen wird. Mieter und Vermieter sollten daher gemeinsam die Sicherheit der Mietswohnung erhöhen,“ betont Dr. Rieche. Einbruchsschutz wird von der KfW-Bank, je nach Investitionssumme, mit Zuschüssen von mind. 100 Euro bis max. 1 600 Euro gefördert. Private Eigentümer und Mieter können entsprechende Anträge einfach online im KfW-Portal einreichen.

Fachleute helfen bei der Beratung und Installation Effektive Einbruchschutzmaßnahmen sollten immer von Experten geplant und installiert werden. Zentrale Anlaufstelle für Informationen zumThema ist die Internetseite der Initiative für aktiven Einbruchschutz www.nicht-bei-mir. de. Dort finden Interessierte auf einer interaktiven Karte qualifizierte Sicherheitsunternehmen und Spezialisten in der Region. (nbm/hü)

Einbruchhemmende Fensterbeschläge und verstärkte Schlösser an Haus- und Terrassentüren empfiehlt die Initiative„Nicht bei mir!“ Foto: nbm


23

SERVICE RUND UMS HAUS

Mit einem Anbau können Modernisierer zügig und passgenau auf neue Bedürfnisse reagieren. Foto: Baufritz/BHW

Christian Staubach

Wand - Boden - Decke

Inhaber / Geschäftsführer

Tischler - Bodenleger - Innenausbau Schönfelder Weg 31 16321 Bernau

Tel: 03338 / 75 92 32

STAUBACH Wand-Boden-Decke

.wand-boden-decke.de mail@wand-boden-decke.de www.wand-boden-decke.de

Motorsägenkurse 2019:

25.-26.10. und 22.-23.11. Voraussetzungen: ab18 Jahre & gute Gesundheit Schnittschutzausrüstung bestehend aus: - Forst-Schnittschutzhose* & Schnittschutzschuhe* - Forsthelm mit Gehör- & Gesichtsschutz*

Umbauen statt umziehen

August-Bebel-Str. 27 · 16359 Biesenthal im Barnim Telefon: 03337 / 2189 · Telefax: 03337 / 490362

Renovierung, Sanierung und der ideale Anbau lohnen sich

Mehr als 8 Millionen Deutsche ziehen jedes Jahr um, jeder dritte aus Platzgründen. Wer schon ein Haus besitzt, sollte sich das zweimal überlegen. Oft ist es sinnvoller an- oder umzubauen und die Immobilie an die neue Lebenssituation anzupassen. Umbauen statt Umziehen hat viele Vorteile: Hauseigentümer sparen neben einer Menge Kosten auch viel Zeit! Denn bis das alte Haus verkauft ist, vergehen im Schnitt mindestens sechs Monate. Auch die Suche nach einer neuen Immobilie kann dauern. Ganz abgesehen von den Kosten für Makler, Notar und Grundbucheintrag für die neue Immobilie. Wo es das eigene Grundstück erlaubt, können Modernisierer mit einem Anbau zügig und passgenau auf die eigenen Bedürfnisse reagieren, ob fürs Homeoffice, pflegebedürftige Eltern oder den eigenen Nachwuchs.

Doppelt Platz gewinnen Die Fläche, die man auf dem Grundstück verliert, gewinnt ein gut konzipierter Anbau gleich doppelt zurück. Zum Beispiel ein ebenerdiger Holzbau, der im Erdgeschoss das Wohnzimmer verlängert und dessen Flachdach im Obergeschoss als Terrasse dient. Oder ein auf Stelzen stehendes Kinderzimmer als Erweiterung des ersten Stocks, das unten als Carport genutzt werden kann. Die Kosten für einen Anbau hängen von vielen Faktoren ab, unter anderem von seiner Größe, architektonischen Komplexität und Lage (Stadt oder Land). Mit mindestens 1 000 Euro pro Quadratmeter muss man rechnen, hinzu kommen Baunebenkosten wie Architektenhonorar und Gebühren für die Baugenehmigung. Ein Bad kostet üblicherweise nicht unter

6 000 Euro, eine kleine Küche um die 10 000 Euro. Den Anbau später vermieten Baufamilien sollten prüfen, wie sie den gewonnenen Raum auch später sinnvoll nutzen können, wenn sich ihre Lebenssituation verändert hat. Beim Anbau sollte man möglichst langfristig denken, rät Stefanie Binder von der BHW Bausparkasse: „Wer den Anbau als separate Wohneinheit konzipiert, kann ihn vermieten, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Dann lohnt sich auch die Investition in ein zusätzliches Bad und eine Kochzeile.“ Sie weist darauf hin, dass mit jedem zusätzlichen Quadratmeter auch die Energie- und Betriebskosten steigen. Die meisten Um- und Anbauten sind genehmigungspflichtig. (bhw/hü)

TERRASSENDACH mit Dreh-Lamellen

auf ... onne „Bei S R egen zu.“ bei

en Sonderkondition kte je für Referenzob

Kostenlose Beratung unter  030-26325198

www.allweda.de · allweda-nord@email.de · Dipl.-Ing. W. Moldenhauer

Nadje + Bremer

Garagen · Tore · Hallen Vorwerk 1, 16303 Schwedt/OT Criewen Tel. 03332/51 46 60 · info@nadje-bremer.de

AKTIONSPREIS

SEKTIONALTOR ISO 45 INKL. PREMIUM-ANTRIEB & DESIGN-FERNSTEUERUNG

Nur EUR

Ein Dach für jedes Wetter Früher musste man wegen des Regens seine Grillparty unterbrechen. Ist die Terrasse mit einer Lammellenüberdachung versehen, dann kann sie per Knopfdruck in Sekunden geschlossen werdenund der Regen klopft nur noch auf die transparenten Kunststoffpaneele. Die Lamellendächer sind mehr als eine praktische Überdachung für Balkon oder Terrasse. Sie sind ein Stück zusätzliche Lebensqualität. Umrahmt von modernen Aluminiumprofilen oder hochwertigem, versiegeltem Schichtleimholz, sind die pflegeleichten und extrem widerstandsfähigen Kunststoffpaneele das Herzstück der Drehlamellen-Dächer. Sie lassen sich nahezu stufenlos um bis zu 180 Grad öffnen und schließen. So

- Anzeige -

kann man dem Lauf der Sonne folgen und selbst bestimmen, wann man im Schatten sitzen möchte. Durch die Schrägstellung der Lamellen ist eine Luftzirkulation auch dann gewährleistet, wenn man das Dach als Sonnenschutz nutzt. Der Wärmestau, der bei festen Terrassendächern oft entsteht, ist mit dem Allwetterdach Geschichte. Und die Allweda-Aluminium-Profile mit Ablaufrinne und Regenrohr sorgen dafür, dass einem der Regen nichts anhaben kann. In Berlin-Brandenburg berät dazu Allweda-Werksvertreter Dipl.-Ing. Wilfried Moldenhauer. Infos unter: (030) 26 32 51 98 oder allwedanord@email.de. (pr/hü)

998,–

statt 1.955,– EUR (UVP des Herstellers), Preis inkl. MwSt. | ohne Montage

PREMIUMTOR-WOCHEN BEI NOVOFERM – AKTION BIS ZUM 31.12.19 PREMIUM-PAKETE ZUM AKTIONSPREIS: Garagen-Sektionaltor* mit 45 mm Dämmung in moderner Großsicke oder eleganter Großlamelle *

Gilt für Aktionsgrößen

Mit einer von 11 attraktiven Oberflächen (typenabhängig)

EXKLUSIV BEI NOVOFERM

Premium-Antrieb NovoPort® mit Fernsteuerung

OPTIONAL ZUM AKTIONSPREIS: Stilvolles Lichtszenario: LED-Lichtleiste Extra-Plus an Sicherheit: Lichtschranke „Easy“

www www.garagen-systeme.de


. n e h c o k l l o v s s u n Ge . n e r a p s l l o v T F KRA

Von modernster Computer-Planung bis hin zum Wunschtermin zur Lieferung der neuen Traumküche:

Full Service wird bei MÖBEL KRAFT ganz groß geschrieben! Das gilt besonders bei Küchen, denn Ihre Zufriedenheit ist unser Anspruch!

Unsere geschulten Fachberater stehen Ihnen bis zur fertig geplanten Küche stets beratend zur Seite!

Für Ihre perfekt geplante Küche messen wir direkt kostenlos bei Ihnen zuhause die Raummaße ab.

Modernste Computerplanung erlaubt die Gestaltung von Küche u. Bad als visuelles 3D-Konzept.

Wir liefern Ihre neue Küche auf Wunsch „frei Haus“ – an einem Termin Ihrer Wahl, auch samstags!

www.moebel-kraft.de

Öffnungszeiten: Mo. – Sa. 10.00 – 20.00 Uhr Möbel-Kraft Marzahn GmbH & Co. KG, Märkische Spitze 13, 12681 Berlin. Tel. 030/666270-0 Möbel-Kraft GmbH & Co. KG, Pankstraße 32-39, 13357 Berlin. Tel. 030/76107-0 Möbel-Kraft GmbH & Co. KG, Frankfurter Chaussee 50, 15370 Fredersdorf-Vogelsdorf. Tel. 033439/70-0

Unser professionelles Montageteam garantiert einen millimetergenauen Einbau Ihrer neuen Küche.

Unsere kompetenten Monteure installieren für Sie fachgerecht alle Wasser- & Elektroanschlüsse.

Wir entsorgen Ihre alte Küche gewissenhaft und umweltbewusst!

Profile for Märkische Onlinezeitung

Herbstbeilage Zuhause für ANG, BER, EBW, FRW, SWT ab 21.09.2019  

Herbstbeilage Zuhause für ANG, BER, EBW, FRW, SWT ab 21.09.2019