Page 1

SONDERVERÖFFENTLICHUNG 26. OKTOBER 2019 ANG/SWT/BER/EBW/FRW

HANDWERK UND GEWERBE Der lokale Service-Wegweiser

HERBST 2019


1500 m2 Ausstellungsfläche

POOL & LOUNGE

Neu: ∙ Caravan ∙ Bootszubehör ∙ sauna ∙ camping ∙ pool ∙ lounge ∙ grillstore ∙ möbel Dorfstraße 28 • 16341 Panketal OT Schwanebeck (030) 9 44 59 84 www.oehlmann-freizeit.de


BESTE MÖBELQUALITÄT SEIT 1994

SATTE RABATTE VOM 23.10. BIS 09.11.2019

...EINES DER GRÖßTEN POLSTERMÖBEL

FACHGESCHÄFTE IN DER UCKERMARK NORDCENTER SCHWEDT Berliner Straße 137 b Tel.: 03332 524021 info@polster-domann.de

ÖFFNUNGSZEITEN Mo. - Fr. 09.00 - 18.00Uhr Sa. 09.00 - 12.00Uhr

www.polster-domann.de


4

Vorwort

Den Schuh zieh ich mir an

Altes Handwerk ist gefragt: Beispiel Maßschuhmacher - ein Beruf mit Zukunft Warum nicht ein altes Handwerk erlernen? Immer seltener werden die Spezialisten und zugleich immer gefragter. Ein Beispiel ist der Maßschuhmacher, auch wenn dieser Begriff erst seit 2018 gilt. Schuhe „von der Stange“ sind oft günstig, aber selten gut. Denn entweder bestehen sie nicht aus Leder, haben eine schlechte Passform und halten nur kurz. Kein Wunder, dass die Nachfrage nach maßgeschneiderten Schuhen immer größer wird und Schuhmacher kleine, feine Geschäfte eröffnen, in denen sie selbstgefertigte Schuhe anbieten. In der dreijährigen Lehrzeit wird Auszubildenden nicht nur beigebracht, wie Füße vermessen und Schuhe gefertigt werden, sie erfahren auch viel über die Anatomie des Körpers. Maßschuhmacher arbeiten auch häufig in Sanitäts- oder Or-

Inhaltsverzeichnis

thopädiefachgeschäften, in Theatern, in Schuhschnellreparaturen oder auch in der Sportschuhindustrie. Auch eine Qualifizierung zum Meister oder Schuhtechniker ist möglich. (txn/cr) Einige Handwerksberufe können auf eine uralte Tradition zurückblicken: Schmiede gibt es beispielsweise, seitdem der Mensch gelernt hat, Metalle zu schmelzen und zu bearbeiten. Auch holzverarbeitende Berufe wie Schreiner oder Böttcher zählen zu den ganz alten Handwerken. In Deutschland gibt es etwa noch eine Handvoll Böttcher. Der Zentralverband des Deutschen Handwerks hält alte Handwerke als Kulturgut für schützenswert, denn es steht für bestimmte Werte und Inhalte sowie für regionale Besonderheiten. Viele vom Aussterben bedrohte Berufe erleben auch eine kleine Renaissance, weil sie an die „gute alte Zeit“ erinnern und einen Gegenpol bilden zum unromantischen, schnellen Konsumleben. In jedem Fall: Profis im Handwerk werden überall und immer gebraucht. Claudia Rößger, Redaktion Sonderthemen

Hausbau | Gebäudetechnik _______________________________ Garten | Außenanlagen __________________________________ Putzhandwerk | Fassadendämmung ______________________ Insektenschutz | Rollos __________________________________ Gesundheit im Handwerk ________________________________ Dachbau ________________________________________________ Elektroinstallation _______________________________________ Klimatechnik | Handwerkersuche _________________________ Heizcheck | Weiterbildung _______________________________ Bad | Heizung ___________________________________________ Baustoffe | Bad __________________________________________ Raumausstatter | Meisterpflicht __________________________ Küchen | Gewährleistung ________________________________ Maler | Trockenbau ______________________________________ Fliesen | Inklusionsberatung _____________________________ Entsorgung | Sanierung __________________________________ Kamine & Kachelöfen ____________________________________ Motorsägenkurs | Firmennachfolge ______________________ Optiker | Willkommenslotse ______________________________ Uhren & Schmuck | Goldschmied _________________________ Gebackene Vielfalt | Bioladen ____________________________ Experten für Gesundheit _________________________________ Rund ums Auto __________________________________________

5 7 8 9 10 11 12 13 14 15 17 18 19 20 22 23 24 25 26 27 28 29 30

- 6

Maßschuhmacher sind gesuchte Spezialisten. Fotos: Bàkürîw/123rf/randstad

IMPRESSUM Verlag Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG Kellenspring 6 15230 Frankfurt (Oder) P.h.G. Märkisches Medienhaus Verwaltungs GmbH Geschäftsführer Andreas Simmet Redaktionsleitung (verantw.) Michael Petsch Märkisches Medienhaus Service GmbH Paul-Feldner-Straße 13 15230 Frankfurt (Oder)

- 16

Anzeigenleitung (verantw.) André Tackenberg

- 21

Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG Kellenspring 6 15230 Frankfurt (Oder) Druck Druckhaus Oberhavel GmbH Lehnitzstraße 13 16515 Oranienburg

- 34

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: datenschutz@moz.de


5

Hausbau | Gebäudetechnik

Recycling in Bestform

Zink, das im Baubereich eingesetzt wird, hat eine Recyclingquote von mehr als 95 Prozent. Foto: Initiative Zink/txn Ob zur Fassadenbekleidung, als Dacheindeckung oder für das Entwässerungssystem - das edle Naturmaterial genügt höchsten Ansprüchen, lässt sich mit jedem anderen Baustoff kombinieren und ist beeindruckend robust. Kratzer verschwinden nach kurzer Zeit von selbst, weil sich die natürliche Patina immer wieder neu bildet. Dadurch ist Zink ausgesprochen langlebig. Kein Wunder also, dass der wartungsfreie Baustoff immer häufiger das anspruchsvolle Erscheinungsbild vieler Immobilien (txn) prägt.

Immobiliensachverständige beurteilen und bewerten im Auftrag von Privatpersonen oder Firmen unter anderem land- und forstwirtschaftliche Grundstücke sowie als Bauland oder für den Straßenbau vorgesehene Flächen auf ihren wirtschaftlichen Wert hin. Sie begutachten auch Immobilien, z.B. Wohnungen, Häuser, Gewerbekomplexe oder Einkaufszentren, und ermitteln Beleihungs, Versicherungs- und Mietwerte. Sie erstellen auch Verkehrswertgutachten zum An- und Verkauf einer Immobilie und bestimmen so den Marktwert eines Gebäudes bzw. Grundstückes. Dabei berücksichtigen sie u.a. die Lage des Objektes und andere Kriterien. Voraussetzung für die Zulassung zur Weiterbildung ist entweder ein technisches oder wirtschaftliches Hochschulstudium oder ein Abschluss als Betriebswirt/in für Immobilien sowie Berufspraxis oder eine mehrjährige Tätigkeit in der Bau, Immobilien, Kredit bzw. Versicherungswirtschaft, als Makler/in oder als Gutach(berufenet.de) ter/in.

Planung I Beratung I Finanzierung

PMT BAU GmbH

Abfallvermeidung wird auch im Baubereich immer wichtiger, weswegen Baustoffe gefragt sind, die sich gut wiederverwenden lassen. Bestes Beispiel: Zink. „Die Recyclingrate in Deutschland für Bauzink liegt bei über 95 Prozent, es geht also kaum Rohstoff verloren“, sagt Frank Neumann, Sprecher der Initiative Zink. Zudem wird sowohl bei der Herstellung als auch im Recyclingprozess vergleichsweise wenig Primärenergie verbraucht. Hinzu kommt, dass Zink ein sehr vielseitiger Baustoff ist.

Den Wert der Immobilien kennen

• Altersgerechter Wohnungsbau • Maurerarbeiten • Trockenbau • schlüsselfertige Häuser • Stahl- und Betonarbeiten • Putze aller Art • Estrich und WDVS

PETRA GÖTZE Geschäftsführerin Birnenallee 2a • 16278 ANG OT Görlsdorf Telefon: (033334) 85 93 28 Fax: (033334) 85 93 29 Mobil: (0173) 6416596 pmt-bau-2003@freenet.de www.pmt-bau-gmbh.de

So individuell wie Sie!


6

Hausbau | Gebäudetechnik

Energie sparen mit Wärmedämmung

Klimaschutz und Umweltbewusstsein sind aktueller denn je und gehören auch für viele Immobilienbesitzer zu den Themen, die ganz oben auf der Agenda stehen. Denn mithilfe von durchdachten Werkstoffen wird Energie gespart, es werden Rohstoffe und natürlich auch der eigene Geldbeutel geschont. Der Ausstoß von Kohlenstoffdioxid wird vermindert, gleichzeitig sorgen die passenden Fenster und Türen für behagliche Wärme, auch im Winter. „Dabei ist vielen Menschen nicht bewusst, dass sie durch den Einbau neuer Fenster zweimal umweltbewusst handeln können: Denn

die neuen Bauelemente sparen Energie, die alten können aber über das Recycling in den Produktionskreislauf zurückgeführt

werden“, weiß Christoph Ruoff, Geschäftsführer der Wirus Fenster GmbH & Co. KG. Die dort hergestellten Fenster und Haustüren aus Kunststoff überzeugen durch hohe Wärmedämmung und einen geringen Wartungsaufwand und sind eben wiederverwertbar: Bauherren, Hersteller, Händler und nicht zuletzt das Klima und die Umwelt profitieren von dieser besonderen Form der Ressourcenschonung. Der Zyklus aus Nutzung und Wiederverwertung kann bis zu sieben Mal wiederholt werden und dies ohne negativen Einfluss auf die Qualität. (akz) Foto: Wirus Fenster GmbH & Co. KG/spp-o

Rettungsplan für feuchtes Mauerwerk

Abbröckelnder Putz, modriger Geruch, unbehagliches Raumklima, Schimmel - feuchte Wände schaffen zahlreiche Probleme. Hausbesitzer sollten deshalb sofort handeln. Mit einer Analyse vom Fachmann und dem richtigen Sanierungsverfahren sind die Bewohner schnell und sicher wieder auf der trockenen Seite. Die Schutzmaßnahmen richten sich nach der Ursache. Gegen aufsteigende Feuchte hat sich die sogenannte Horizontalsperre bewährt. Dazu wird

zuerst von innen eine gelartige Creme per Handdruckspritze in die Mauerfugen injiziert und dann ein mineralischer Wassersperrputz aufgetragen. Wasser steigt dadurch nicht mehr auf, das Mauerwerk gibt die Restfeuchte an die Raumluft ab, und die Wände trocknen. Die Arbeit ist kostengünstig und ohne viel Schmutz erledigt. Bei nicht vorhandener oder mangelhafter Außenabdichtung sind die erdberührten Bauteile unzureichend vor Wasserbelastung ge-

schützt. Am besten wird hier die Außenwand freigelegt und mit einer bitumenfreien Dickbeschichtung neu abgedichtet. Vorteil: Auf die zeitaufwendige, teure Entfernung alter bituminöser Anstriche oder Beschichtungen kann verzichtet werden. Und bei Kondensationsfeuchte von innen hilft häufiges gründliches Lüften. Mittelfristig ist es aber besser, die Wärmedämmung etwa mit einem Wärmedämm-Verbundsystem zu ver(txn) bessern.

HSE

24 h Eingetragen im Installateurverzeichnis ZOWA und Edis

Notfalldienst

Tantower Weg 5 • 16307 Gartz • Tel. 033332-876565 Fax 033332-876566 • hse-marcelmatzdorf@swschwedt.de • Installation,Wartung und Reparatur von Heizungsanlagen • Bauausführungen aller Art • Lieferung von Sand und Kies • Renovierungsarbeiten, Fliesenlegerarbeiten • Kamerauntersuchungen und Rohrreinigung bei Verstopfung • Installation und Überprüfung von Elektroanlagen • Reparatur und Überprüfung ortsveränderlicher Geräte • Leckortung bei defekten Rohrleitungen • Trocknungsarbeiten bei Feuchteschäden • Radlader- und Baggerarbeiten


7

Garten | Außenanlagen

Junge Landschaftsgärtner mit Auszeichnung Ein grüner Beruf mit Zukunft, für Männer und Frauen geeignet

Auf Landes- und Bundesebene passiert viel, um Jugendliche für den Beruf des Landschaftsgärtners zu begeistern. Im August trafen sich rund 1.350 Nachwuchskräfte aus insgesamt 56 Ausbildungsberufen im russischen Kazan, um sich bei der Berufe-Weltmeisterschaft zu messen. In diesem Jahr waren für Deutschland zwei junge Landschaftsgärtner aus Bayern mit dabei. Das Team hatte sich bereits 2018 beim nationalen Landschaftsgärtner-Cup für die Teilnahme an den „WorldSkills“ qualifiziert. Nun trafen sie auf Nachwuchs-Duos aus 23 weiteren Nationen und mussten eine 49 Quadratmeter große Fläche innerhalb von 21 Stunden nach einem vorgegebenen Plan gestalten. Von der Pflanzung mit Stauden, Gräsern und Gehölzen über das Verlegen eines Rollrasens und das Begrünen einer Wand bis hin zum Anlegen eines Teiches mit Wasserkaskade und Holzsteg sowie gepflasterten Wegen war alles dabei. Die anspruchsvolle Aufgabe umfasste viele Arbeiten und Wissensgebiete des Garten- und Landschaftsbaus Abwechslung gehört hier zum Alltag. Die deutschen Teilnehmer begeisterten die Jury mit

Landschaftsgärtnerinnen und Landschaftsgärtner sind Teamplayer und gefragte Experten. Fotos: BGL ihrem Pflanzen- und MaterialKnowhow, ihren praktischen Fähigkeiten und dem Teamwork. So sicherten sie sich nicht nur den neunten Platz, sondern erhielten zudem die „Medallion for Excellence“, eine Auszeichnung der Jury für herausragende Leistung. Mehr Infos unter www. landschaftsgaertner.com/bgl Vom Teich bis zum Dachgarten: der Garten- und Landschaftsbau bietet Frauen wie Männern beste Jobaussichten

GARTEN- & LANDSCHAFTSPFLEGE FA. TORSTEN MARKS

Wir sind ein Gartenbau-Unternehmen seit 2001 und sind im öffentlichen Bereich sowie im privaten Bereich tätig. Unsere Leistungen umfassen: • Pflasterarbeiten: Natur- und Betonstein • Automatische Bewässerungssysteme • Baumpflege und -fällung mit Hebebühne und Seilklettertechnik

• Baumstumpffräsen • Gartenbau- und pflege • Entsorgung von Gartenabfällen • Rasenpflege: Vertikutieren, Nachsaat und Düngung sowie die Neuanlage

Alte Lindenstraße 16 · 16348 Wandlitz · Telefon 0173 / 9 55 14 24


8

Putzhandwerk | Fassadendämmung

EQ - Brücke in die Berufsausbildung Das Sonderprogramm der Bundesregierung zur Förderung der Betrieblichen Einstiegsqualifizierung ist im Rahmen des Ausbildungspaktes 2004 entstanden. Es dient jungen Menschen mit Vermittelungshemmnissen als Brücke in die Berufsausbildung. Während der EQ prüft der Arbeitgeber, ob der Teilnehmer oder die Teilnehmerin für eine Berufsausbildung im Unternehmen in Frage kommt. Falls der Teilnehmer für eine Übernahme in Ausbildung nicht in Frage kommt, sollten er/sie sowie die Agentur für Arbeit bzw. der Träger der Grundsicherung und die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) zeitnah informiert werden, damit anderweitige Vermittlungsbemühungen eingeleitet werden können. Der Vorteil: Unternehmer können potentiellen Nachwuchs erst einmal kennen lernen und sehen mehr als Schulzeugnisse. Die Jugendlichen können zeigen, was in ihnen steckt. Die EQ ist wie ein Praktikum. Es dauert zwischen sechs und zwölf Monaten. (hwk-ff)

Schutzmantel für die Fassade

Eine Fassaden-Dämmung aus Holzfaser hüllt das Haus schützend ein. Im Sommer hält sie das Innere angenehm kühl und im Winter kuschelig warm, was als angenehmen Nebeneffekt auch geringere Energiekosten mit sich bringt. Gleichzeitig schützt sie vor Witterung, Lärm und Schäden an der Bausubstanz. Damit sie diese Aufgaben dauerhaft sicher erfüllt und eine vollflächige Dämmung geschaffen wird, ist der Einsatz eines optimal aufeinander abgestimmten Wärmedämm-Verbundsystems (WDVS) sinnvoll. Dazu zählen Befestigungsmittel und Kleber für den Verbund mit dem Untergrund genauso wie ein diffusionsoffenes, witterungsbe-

ständiges Putzsystem, welches die Vorteile der Holzfaser unterstützt. Die verputzte Fassade lässt sich mit einem Schlussanstrich nach Bauherrenwunsch fertigstellen. Holzfaser-Dämmplatten an der Fassade sind besonders stabil und druckfest. Briefkästen, Wandlampen oder andere leichte Lasten lassen sich einfach mit Standardschrauben befestigen. Spezielle Dämmstoffdübel sind dafür nicht nötig. Auch Schäden durch Stöße oder Schläge, etwa durch spielende Kinder, die bei leichten Dämmstoffen vergleichsweise schnell entstehen, sind bei robusten Holzfaserplatten nicht zu befürchten. (akz) Foto: vdnr/spp-o

BPH Putzhandwerk GmbH

• Putze in allen Farben und Ausführungen • Stuck Rekonstruktion und Neuanfertigungen • Fassadengestaltung • Wärmedämmsysteme • Maurer- und Betonarbeiten • Handel mit Bauprodukten • Schlüsselfertiges Bauen Schamottering 3 · 16259 Bad Freienwalde Tel.: (0 33 44) 33 33 24 · Fax: (0 33 44) 33 33 25 Funk: 01 71 / 4 17 93 62 · www.putzhandwerk.de


9

Insektenschutz | Rollos

Rollos aus Recycelmaterial

Aktuellen Berechnungen zufolge treiben in den Meeren weltweit 140 Millionen Tonnen Plastik. Fatal: Jedes Jahr kommen rund 8 Millionen Tonnen Plastikmüll hinzu. Plastik, oder besser Kunststoff ist ein Grundbestandteil fast jeder Sonnenschutzanlage. Ein neues, innovatives Produkt setzt das an den Stränden gesammeltes Plastik in maßgeschneiderte, funktionale und ästhetische Rollos um - eine nachhaltige Innovation. Das Material GreenScreenSeaTex, das zu 50 Prozent aus recycelten Plastikabfällen der Welt-

meere hergestellt wird, wurde mit dem Sonderpreis „Energieeffiszienz“ ausgezeichnet. Die Rollo- und Flächenvorhangkollektion aus dem Recycelmaterial ist energieeffizient, trägt zu einem gesunden Raumklima bei und erfüllt alle Anforderungen für den vielfältigen Einsatz in den eigenen vier Wänden oder im Büro. Damit wird beim Hersteller erstmals ein Material angeboten, dass es Verbrauchern ermöglicht, sich aktiv am Umweltschutz zu beteiligen. (akz/cr) Foto: JalouCity/akz-o

Lüften ja, Insekten nein

Licht und frische Luft sorgen für ein angenehmes Wohnklima. Doch neben der gewünschten Frischluft sind schnell auch ungebetene Gäste, wie Fliegen, Mücken oder Wespen im Haus. Insbesondere an heißen Tagen - und der nächste Sommer kommt bestimmt - eine lästige Angelegenheit, wenn nachts die Fenster geöffnet bleiben sollen. Schließlich stehen Gesundheit und Wohlbefinden der Familie an erster Stelle. Abhilfe schafft ein passender Insektenschutz - hier ein Überblick über die vielfältigen Ansätze für

Insektenschutz-Systeme: M Spannrahmen: Einfache Montage ohne Bohrung und nahezu überall einsetzbar. M Drehrahmen: Ideal bei stark frequentierten Türen und Fenstern. Einfaches Öffnen nach innen und außen, selbst bei begrenzten Platzverhältnissen. M Pendeltüren: Bequemes Öffnen in beide Richtungen. Leicht zu bedienen durch selbstschließenden Mechanismus, auch wenn nur eine Hand frei ist. M Insektenschutz-Rollos: Für Fenster und Türen. Auf Wunsch auch elektrisch und funkgesteu-

ert, für hohen Bedienkomfort. M Insektenschutz-Plissees: Für eine moderne Optik. Zudem schwellenfrei und ohne Schwenkbereich. Plissees verschwinden bei Nichtgebrauch einfach im Kasten. M Lichtschachtabdeckung: Robust, tritt- und regensicher. Lichtschachtabdeckungen sind zudem flächenbündig installierbar. M Schiebeanlagen: Mit geringer Einbautiefe ideal für HebeSchiebetüren, Wintergärten oder Balkon- und Terrassenöffnungen. Optional auch mit Fußbedienung. (pm)

Insektenschutz Jaschke mit neuem Inhaber Danny Peters, der Allrounder mit über 20jähriger Erfahrung hat Anfang dieses Jahres die Firma übernommen. Lothar Jaschke steht dem neuen Inhaber aber gerne stundenweise hilfreich zur Seite. „Ich setze alles daran den Qualitätsanspruch genauso weiterzuführen.“ so Danny Peters. Die Vielfalt des Insektenschutzes ist groß, dazu gehören u.a. Plissee- und Rollo-Systeme für Fenster und Türen oder Kellerschachtabdeckungen, es gibt also für fast jede Öffnung Festpreisim Haus eine Lösung. 19 20 ie nt gara Eine gute Ersatzteil! jetzt sichern versorgung ermöglicht Reparaturen auch nach

Jahren. Weiterhin gehört Sonnenschutz, dieser ist auch ohne bohren und schrauben möglich, zum Programm. Kunden, die ihr Projekt bis zum 31.12.2019 jetzt noch planen und die Montage im Frühjahr 2020 erfolgen soll, erhalten eine Festreisgarantie für 12 Monate. Für größere Projekte ist eine zinslose Ratenzahlung möglich.

Br an dn eu ! Sonnenschutz ohne bohren und schrauben

behinderten gerecht

Insektenschutzsysteme

Stützpunkthändler Lothar Jaschke

Bernauer Str. 1 16321 Rüdnitz b. Bernau www.insektenschutz-jaschke.de

Funk: 0176/61 06 28 90


10

Gesundheit im Handwerk

Die Arbeitsfähigkeit absichern Umfrage belegt den Wunsch nach Sicherheit

Friseure kennen es und Servicekräfte in der Gastronomie auch: Solange die eigene Gesundheit mitspielt, ist der Job gut zu bewältigen. Auch Tätigkeiten, die vom Schreibtisch aus bewältigt werden, setzen voraus, dass die eigene Gesundheit mitspielt. Doch wenn diese nachlässt, sind die Sorgen schnell groß – dies zeigt auch eine Studie des Meinungsforschungsinstitut forsa. Demnach sorgt sich die große Mehrheit der Deutschen um die eigene Arbeitskraft. Ein neues Vorsorgekonzept trägt dieser Sorge Rechnung – die Grundfähigkeitenversicherung. Anders als bei Berufsunfähigkeitsversicherungen geht es hierbei um die Absicherung genau definierter, körperlicher und geistiger Fähigkeiten. Der Verlust einer Grundfähigkeit wie beispielsweise Stehen, Hören, He-

Gerade im Handwerk gibt es viele Arbeiten mit Unfallgefahr. Zum Beispiel in der Tischlerei, der Großküche oder im Friseursalon. Fotos: stock.adobe.com/Gothar AG ben/Tragen, Schreiben oder auch die geistige Leistungsfähigkeit ist oft mit Einschränkungen im Alltag, aber auch mit Einkommenseinbußen verbunden. Bei Verlust einer versicherten Grundfähigkeit durch Krankheit, Unfall oder eine Verletzung für zwölf Monate oder länger springt die neue Versicherungsart in Form einer vereinbarten monatlichen Fähigkeitenrente ein. „Die Ergebnisse der forsa-Studie zeigen, dass der mögliche Verlust der Arbeitskraft ein großes

Thema ist“, stellt Maike Gruhn, Leiterin Innovationsmanagement bei der Gothaer Lebensversicherung, fest. (akz)

Baubiologen sorgen für ein gesundes Wohnumfeld Ob Altbau oder Neubau: Jeder möchte in gesunden vier Wänden wohnen. Wer herausfinden möchte, ob sein Bauland oder die neue Wohnung frei von schädlichen Stoffen sind, kann das von einem Baubiologen untersuchen lassen. „Baubiologen haben durch ihre interdisziplinäre Ausbildung einen Blick für Zusammenhänge und Wechselwirkungen“, informiert Alexander Nothaft vom Verband der Privaten Bausparkassen. Viele seien im Erstberuf Architekten, Bauingenieure oder Handwerker. Sie kennen sich da-

her in Bauweisen und Baustoffen aus. Zusätzlich geschult sind sie in Physik, Chemie, Mikrobiologie und im Umgang mit hochpräzisen technischen Messgeräten. Oft wird ein Baubiologe herangezogen, wenn die Bewohner schon gesundheitliche Probleme haben, für die sich keine Ursache finden lässt. Sie kann sich in Schimmelpilzbefall, Ausdünstungen der Auslegeware oder in der Häufung von elektronischen Geräten verstecken. Mithilfe von Partikelzählern und Hochfrequenzanalysern lassen sich Störungen und Schad-

stoffe nachweisen. Auf Grundlage dieser Untersuchungen empfiehlt der Baubiologe, was zu tun ist. „Wer einen Neubau plant, kann die Baubiologie von vornherein einbeziehen“, sagt Alexander Nothaft. Dies reiche von der Untersuchung des Grundstücks über Haustyp und Materialien bis zu Belichtung und Belüftung. Ohne Mehrkosten geht es nicht, aber eine Überlegung im Sinne der eigenen Gesundheit lohnt sich. Mehr Informationen dazu unter www.baubiologie.de und www. verband-baubiologie.de (be.p)


11

Dachbau

Unterwegs in luftigen Höhen

Dachdecker befestigen nicht nur Ziegel. Sie sorgen dafür, dass es nirgends hineinregnet und Häuser gut und energiesparend gedämmt sind. 99 Prozent der Zeit sind sie auf dem Dach, auch bei Regen, Hitze oder Kälte. Im Innenbereich werden Regenrinnen aneinander gelötet und Kamine verkleidet. Oft geht es in luftige Höhen, auch Kirchtürme müssen gedeckt oder repariert werden. Das gilt es nicht zu unterschätzen und zu leichtsinnig zu werden, auch wenn vom sicheren Gerüst aus gearbeitet wird. Unausgeschlafen zur Arbeit zu gehen ist keine Option. Man muss

fit sein. Doch es gibt Schutz: Die Arbeiter sind ähnlich wie Kletterer über ein Seil gesichert. Hilfsmittel wie Lastaufzüge und fahrbare Kräne machen den Job weniger körperlich anstrengend, die Dachdecker müssen nicht

mehr jeden Ziegel einzeln nach oben tragen. Wer rauf aufs Dach möchte, sollte allerdings handwerkliches Geschick mitbringen. Auch Solar- oder Photovoltaikanlagen werden von Dachdeckern angebracht. Und manchmal geht es sogar runter in die Tiefe, auch in Tiefgaragen, Kellern oder Terrassen müssen oft große Flächen abgedichtet werden. Die Digitalisierung spielt im Dachdeckerhandwerk ebenfalls eine Rolle: Betriebe nutzen zum Beispiel Drohnen, um Schäden zu finden und können mit den Drohnen-Luftbildern Flächen vorbe(dpa/cr) Foto: archiv rechnen.

... mit Herz und Verstand - Qualität aus Meisterhand!

Telefon: 033456 / 2422 Internet: www.wunschdach.de Email: info@wunschdach.de

• Dachdeckerarbeiten • Klempnerarbeiten

Wählen Sie den Fachmann

Dach-Bau-Gülisch

• Dichtungsarbeiten • Flachdachsanierungen

– Familientradition ab 1840 –

• Schornsteinkopfsanierung

Dachdeckermeister Dirk Gülisch

• kleinere Zimmererarbeiten

16259 Bad Freienwalde, Eberswalder Str. 53 Tel. 03344/ 33 47 62 • Fax: 33 47 65 • www.dach-bau-guelisch.de


12

Elektroinstallation

Unter Strom

Sie sind die Generalisten: Mit Spannung zum Elektroniker für Betriebstechnik Steckdosen verlegen, Lampen montieren, Schaltkästen warten was für private Haushalte wichtig ist, spielt natürlich auch in Industriebetrieben, bei Stadtwerken oder bei Energieversorgern eine Rolle. Elektroniker für Betriebstechnik sind dafür zuständig, dass die elektrische Versorgung, alle Anlagen und auch Elektromotoren in Unternehmen problemlos laufen. „Wir kümmern uns um die gesamte Technik im Betrieb“, erzählt Hendrik Günther. Der 20-Jährige ist im letzten Jahr seiner Ausbildung beim Berliner Energieversorger BTB. Üblicherweise beginnt sein Tag mit der Arbeit in einem der Kraftwerke des Unternehmens: Maschinen und ihre Messwerte überprüfen; sehen, ob die Temperatur in den Kesseln stimmt. In der Ausbildung erwerben die Azubis ein professionelles Prozess- und Systemverständnis, erklärt Gert Zinke vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB). Was das bedeutet? „Auszubildende müssen zum Beispiel nicht nur einen Schaltplan verstehen können.“ Sie müssen auch von einer technischen Dokumentation oder aus gewonnenen Daten auf die Funktion technischer Systeme und Prozessabläufe schließen können. Gert Zinke zufolge sollten Bewerber vor der Ausbildung vor allem

Hendrik Günther macht eine Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik. Hier im Heizkraftwerk Berlin Adlershof des Energieversorgers BTB Fotos: Robert Günther/dpa-mag wissen, dass der Elektroniker für Betriebstechnik körperlich arbeitet

Gespür für Fehler: Der Azubi prüft die Messspannung an einem Schaltschrank.

und seine Arbeitsplätze und Einsätze oft mit jedem neuen Auftrag innerbetrieblich wechseln. „Er ist den ganzen Tag mit vielen Menschen unterwegs und im Austausch, das setzt eine gute fachliche Kommunikationsfähigkeit voraus.“ Der Beruf Elektroniker für Betriebstechnik gilt unter den Elektroberufen als Generalist und ist nach Angaben des BIBB einer der am häufigsten ausgebildeten E-Berufe in der Industrie. Nach der Ausbildung sehen die Berufschancen für Elektroniker ausgesprochen gut aus. (dpa)

ELEKTRO GUNDERMANN IN DER 4. GENERATION

ELEKTRO GUNDERMANN Inh. Steffen Gundermann EG Handwerk seit 1946

Pommernstraße 181 • 16307 Gartz (Oder) • Tel./Fax: 033332 / 612 Funk: 0172 / 81 28 389 • www.gundermann-elektro.de

chen (m/w/d)

Su • ELEKTROANLAGENBAU RE ELEKTROINSTALLATEUE • SAT – ANLAGEN oder • PV – ANLAGEN • E – Check ELEKTROHELFER • ALARMANLAGEN • EIB/KNX • HAUSHALTSGERÄTE – VERKAUF & SERVICE


Klimatechnik | Handwerkersuche

Angenehmes Klima ohne Zugluft

Immer das richtige Raumklima - moderne Lüftungsanlagen machen es möglich. Foto: Meister der Elemente/txn Wenn sich die Räume im Sommer zu stark aufheizen, wünschen sich viele eine Klimaanlage. Vor der Anschaffung sollten jedoch in jedem Fall das Für und Wider der verschiedenen Systeme abgeglichen werden. Soll nur zugfrei der Luftaustausch erfolgen? Dann haben Hausbesitzer die Wahl zwischen zwei Systemen: Zentrallüftungen versorgen das gesamte Haus mit frischer Luft, während dezentrale Geräte ausgewählte Räume lüften. Diese lassen sich auch nachträglich schnell vom Fachmann installieren, da kein Lüftungskanalsystem notwendig ist. Pro-

fessionelle Klimaanlagen kühlen darüber hinaus die Räume. Im Vergleich mit einem einfachen Klimagerät aus dem Baumarkt laufen sie geräuschlos, ohne Zugluft und deutlich energiesparender. Damit Lüftungsanlagen oder Klimaanlagen effektiv arbeiten, ist der Fachmann gefragt. Spezialisiert auf nachhaltige Klimatechnik, beraten die Experten auch über Fördermittel. Denn für den Einbau von moderner Haustechnik kann es in bestimmten Fällen zinsgünstige Darlehen und Investitionskostenzuschüsse von der (txn/www. KfW-Bank geben. meister-der-elemente.de)

13

Im Notfall den richtigen Handwerker finden Rohrbruch, Ausfall der Heizung, Gasgeruch - Störungen der Haustechnik im Eigenheim treten meist außerhalb der üblichen Geschäftszeiten auf. Oft hilft dann nur der Anruf beim Notdienst. Um hier nicht an schwarze Schafe zu geraten, sollten bei der Notdienst-Suche einige Regeln beachtet werden. Unerlässlich ist der Blick auf die Qualifikation: Handelt es sich um einen Meisterbetrieb? Gibt es aussagekräftige Referenzen? Idealerweise bietet der Handwerksbetrieb, der die Installation der Haustechnik übernommen hat, einen Notdienst. Alternativ empfiehlt sich die Handwerkersuche auf der Internetseite des Zentralverbands Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Die Innungs-Notdienste arbeiten auf Rechnung und informieren bereits am Telefon über den Kostenrahmen. Wer das Risiko überraschender Störungen verringern möchte, sollte seine Haustechnik regelmäßig durch einen Fachbetrieb warten lassen. (txn)


14

Heizcheck | Weiterbildung

Förderkonditionen für Weiterbildung Das mit Abstand wichtigste Kapital für Handwerksbetriebe sind ihre Mitarbeiter. Aus diesem Grund spielen regelmäßige Weiterbildungen eine zentrale Rolle, um das eigene Know-how aktuell zu halten. Vor allem die Qualifizierung von An- und Ungelernten zu Gesellen gilt als wesentlicher Bestandteil der Mitarbeiterentwicklung und kann dem Fachkräftemangel in Handwerksbetrieben entgegenwirken. Eine Weiterbildung ist daneben eine gute Möglichkeit, den Arbeitnehmer an das Unternehmen zu binden. Nicht jedes Unternehmen hat die finanziellen Möglichkeiten, den eigenen Mitarbeitern regelmäßige Weiterbildungen zu bezahlen. Deshalb übernimmt die Förderung über das WeGebAU-Programm der Arbeitsagentur die kompletten oder anteiligen Kosten einer Weiterbildung. WeGebAU („Weiterbildung Geringqualifizierter und beschäftigter älterer Arbeitnehmer in Unternehmen“) wird so zum umfassenden Förderinstrument für (hwk-ff) Berufstätige.

Heiz-Check spart Kosten

Zusammenspiel aller Komponenten ist wichtig Viele Heizungsanlagen laufen in der Praxis nicht so effektiv, wie sie könnten. Für Verbraucher bedeutet das in erster Linie zu hohe Heizkosten. Die Effizienz lässt sich aber mit wenig Aufwand verbessern. Was zu tun ist, erläutern die Energieberater der Verbraucherzentrale, die zum Heiz-Check ins Haus kommen. Die Beratung wird für alle privaten Verbraucher angeboten, die etwa einen Gas- oder Ölheizkessel, eine Fernwärmestation oder eine Wärmepumpe zu Hause haben. „Oft muss lediglich das Zusammenspiel aller Komponenten verbessert werden, zum Beispiel durch einfache Korrekturen der Regelungseinstellungen oder einen sogenannten hydraulischen Abgleich“, erklärt Stefan Materne, Experte bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale. Wo das konkrete Optimierungspotenzial der jeweiligen Anlage liegt und wie hoch es ist, ermitteln die Energieberater an zwei Terminen an aufeinanderfolgenden Tagen. Oft zeigt sich, dass viele Heizungskessel viel zu groß dimensioniert sind. Ein zu starker Wärmeerzeuger produziert aber mehr Wärme, als das System benötigt. „Unsere Energieberater wollen nichts verkaufen und empfehlen daher nur das, was tatsächlich notwendig ist.“ Werden die Vorschläge um-

Energieberater der Verbraucherzentrale geben Orientierung, wie sich Anlagenmit wenig Geld optimieren lassen. Foto: VZBV/shutterstock.com gesetzt, kann sich das für Hausbesitzer gleich mehrfach lohnen: Läuft die Heizung reibungslos, sinken die Heizkosten durchschnittlich um zehn Prozent. In manchen Fällen legen die Ergebnisse den Austausch einzelner Komponenten oder der kompletten Heizungsanlage nahe. Dann liegen die Energieeinsparpotenziale bei bis zu 25 Prozent. Außerdem profitieren davon auch Klima und Umwelt. Deshalb wird der Check vom (txn) Bund gefördert.

Meldepflicht für selbstständige Handwerker

Für manche Berufsgruppen ist die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung verpflichtend vorgesehen. Selbstständige Handwerker beispielsweise sind grundsätzlich in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. In der Regel reicht dafür, dass sie in der Anlage A der Handwerksrolle eingetragen sind. In manchen Fällen müssen sie jedoch selbst aktiv werden, erklärt die Deutsche Rentenversicherung Bund (DRV) in Berlin. Zwar teilen die Handwerkskammern der Ren-

tenversicherung Eintragungen in die Handwerksrolle automatisch mit. Wer aber seinen bisherigen Nebenbetrieb künftig als Hauptbetrieb führt, muss sich innerhalb von drei Monaten bei seinem Rentenversicherungsträger melden, so die DRV. Betroffen sind auch Inhaber eines Handwerksbetriebs, die den Meistertitel als Befähigungsnachweis für das Führen eines eigenen Unternehmens erst später erlangen und bis dahin einen Meister als Betriebsleiter beschäftigen. Aufgrund einer Rechtsänderung

sind die Handwerkskammern in diesen Fällen nämlich nicht mehr verpflichtet, den nachträglich erworbenen Meistertitel in der Handwerksrolle einzutragen. Da das Erlangen des Meistertitels zur Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung führen kann, sollten selbstständige Handwerker sich mit ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger in Verbindung setzen, so der Rat der DRV. So können sie Geldbußen und Beitragsnachforderun(dpa) gen vermeiden.


15

Bad | Heizung

Heiße Wohnhighlights

Dass ein Heizkörper möglichst effizient angenehme Wärme spenden sollte, ist klar. Aber auch optisch sollte er etwas hermachen. Die Wünsche sind dabei sehr unterschiedlich: Während die einen mit dem Heizkörper einen Akzent im Wohnraum setzen, bevorzugen andere einen klassischen Look, der sich dezent in die Umgebung einfügt. Auf jeden Fall muss sich heute kein Heizkörper mehr hinter Verblendungen verstecken: Längst sind stylishe und moderne Flach- und Designheizkörper ein vollwertiges Einrichtungselement und

gestalten das Wohngefühl auch optisch entscheidend mit. Modelle von Raumklima-Spezialisten setzen mit Farbe, Form und praktischen Details überall dort Akzente, wo behagliche, energiesparende Wohlfühl-Wärme gewünscht ist – egal ob in Bad, Küche oder Wohnraum. Als Ergänzung zur Fußbodenheizung oder als leistungsstarker Solitär. Durch Elektrobetrieb beispielsweise auch ideal in saisonalen Übergangszeiten nutzbar, also komplett unabhängig (epr) der Heizzentrale. Foto: Kermi GmbH/spp-o

Wollen Sie ein Bad!

DIE HEIZUNG . DAS BAD

G m b H

BRENNWERT.SAUNA.SOLAR

D A B in e ie S n e ll o w r e ... od lle Individue e komplett g estaltun g d a B D 3 Hand aus einer

. n e d n ä H n e st e b in ie S d n si s n Bei u

Karl-Marx-Straße 71|16321 Bernau|Telefon: 03338 - 707185

w w w. f i n k - g m b h - b e r n a u . d e


16

Bad | Heizung

beratung | planung installation | wartung • Öl-, Gas- und Wärmepumpenanlagen • Holzvergaser- und Holzpelletsanlagen • Solarthermieanlagen • Barrierefreie Badmodernisierungen

• Kontrollierte Wohnraumlüftung (KWL) • Hydraulischer Abgleich von Heizungs- und Trinkwasserinstallationen • Trinkwasserbeprobungen • Gefährdungsanalysen von Trinkwasserinstallationen

Schmölln 28 • 17291 Randowtal Tel. 039862 2045 • Fax 039862 2025 matthias.konschake@t-online.de www.konschake-installation.de

26JAHRE

1993 2019

erfahren • kompetent • zuverlässig

IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR HEIZUNGSANLAGEN UND BADGESTALTUNG • Heizungs-, Sanitär-, Gasanlagenbau & Wartung • Regelungstechnik • Badmodernisierung • erneuerbare Energien Kunower Str. 25 · 16303 Schwedt/Oder · Fon: 0 33 32 - 43 98 -0 Fax: -/ 43 98 20 · www.whs-schwedt.de · w-h-s@swschwedt.de

t 0172 3101509 in Havariefällen:

Miet-Toiletten Inhaberin

Annegret Köhn Fax: 0 39 84/80 54 43 Mail: annekoehn7@web.de

Z 0 39 84 / 46 77 17291 Prenzlau/ Röpersdorf • An der Charlottenhöhe 2


17

Baustoffe | Bad

Wellness für das Auge

Ihr Partner für • Rohbau • Galabau • Ausbau • Holz • Dach • Holz im Garten

Farben das Bad größer wirken“, betont Dr. Michael Schreiber, Sprecher der SHK AG. Harmonie braucht immer auch Spannung, Grün mit Blau beispielsweise entspannt, Gelb muntert auf, Blau mit Pink aktiviert die Gehirnzellen. In jedem Fall entscheidend ist ein stimmiges Farbkonzept. Hausbesitzer sollten sich hierzu vom Fachmann beraten lassen. Erfahrene Fachbetriebe wissen um die Wirkung von Farben und beziehen sie in die Badplanung mit ein - ob ausgefallene Motive oder einfache Gestaltung. (txn) Foto: Die Badgestalter/txn

BESUCHEN SIE UNSEREN IDEENGARTEN!

Baustoff-Kontor Bernau Potsdamer Straße 11 | 16321 Bernau | info@baustoff-kontor-bernau.de

Besuchen Sie unsere Badausstellung Moderne Lösungen für Ihr Wunschbad mit persönlicher Beratung & individueller Planung

Bei uns sind Sie seit 29 Jahren

in guten Händen.

Schwedt Wartiner Str. 12 ✆ 0 33 32 / 41 19 32 Mo. bis Fr.: 7.00 – 17.00 Uhr www.w-raddatz.de

www.baustoff-kontor-bernau.de

Das Badezimmer wird zum Wohlfühlbereich, der sich immer öfter bis in den Wohnraum öffnet. Kein Wunder also, dass viele Eigenheimbesitzer eine Badsanierung nutzen, um mehr Farbe in den Alltag zu bringen. Design und Technik mit farbigen Akzenten geschickt zu verbinden, liegt im Trend. Und das ist gut, denn Farben beeinflussen die Stimmung. Oft wird Weiß als Grundfarbe mit zwei bis maximal drei Begleitfarben kombiniert. Wichtig zu wissen: „Aktive, warme Töne machen einen Raum kleiner, dagegen lassen passive, kühlere


18

Raumausstatter | Meisterpflicht

Ein Stück Natur für den Innenbereich

In so gut wie jedem Haushalt findet sich Holz wieder – sei es als Möbelstück, Bodenbelag oder Wandpaneel. Damit der natürliche Baustoff über Jahre seine natürliche Optik beibehält, kommt es auf die richtige Pflege an. Besonders geeignet dafür sind spezielle Holzanstriche, frei von Bioziden. Ob „Wohnraum-Lasur“, „Treppen- und Parkettlack“ oder aber das universell einsetzbare „Hartwachs-Öl“ – alle Pflegeprodukte sind schmutz- sowie wasserabweisend und erhalten die natürliche Schönheit des Holzes im InnenbeFoto: epr/Remmers reich. (epr)

Neu: Meisterpflicht für 12 Gewerke

Seit der Novelle der Handwerksordnung im Jahr 2004 ist es in einigen Gewerken zu Fehlentwicklungen gekommen: weniger Auszubildende, weniger Fachkräfte, schneller vom Markt verschwindende Betriebe und ein geringerer Verbraucherschutz. Deshalb gibt es eine Rückkehr zur Meisterpflicht in 12 Gewerken. Ziel ist es, mehr Qualität für die Kundschaft und mehr Nachwuchs im Handwerk zu erreichen. Entscheidend für die Einführung der Meisterpflicht ist, ob es sich um gefahrgeneigte Handwerke

handelt, deren unsachgemäße Ausübung eine Gefahr für Leben und Gesundheit bedeutet. Außerdem sollen Handwerke berücksichtigt werden, die vom Kulturgüterschutz erfasst werden oder als immaterielles Kulturgut gelten.

Die zwölf Gewerke sind: M Fliesen-, Platten- und Mosaikleger M Betonstein- und Terrazzohersteller M Estrichleger M Behälter- und Apparatebauer M Parkettleger

M Raumausstatter M Rollladen- und Sonnenschutztechniker M Drechsler und Holzspielzeugmacher M Böttcher M Glasveredler M Schilder- und Lichtreklamehersteller M Orgel- und Harmoniumbauer Bestandsschutz soll es für Betriebe geben, die derzeit nicht der Meisterpflicht unterliegen. Die Änderung der Handwerksordnung soll Anfang 2020 in Kraft treten. (hwk-ff)

RAUMAUSSTATTER Frank Melcher

Karl-Marx-Straße 9 16356 Ahrensfelde /OT Lindenberg Tel.: 030-9 41 58 92 Fax: 030-91 20 27 28 Mobil 0177- 2 96 98 82

Fenster, Fußböden & Wände gestaltet durch unsere Hände


19

Küchen | Gewährleistung

Stauraum für kleine Küchen

Die Qualität einer Küchenplanung zeigt sich auch an ihrem Stauraumkonzept, vor allem wenn es sich um eine kleine Küche und vielleicht zusätzlich um einen schwierigen Grundriss handelt. Denn gerade auch in kleinen Küchen sollten viel Komfort und eine ebenso hohe Funktionalität und Ergonomie wie in größeren vorherrschen. Was in großen Wohnküchen alles möglich ist, kann auch in kleineren Maßstäben geplant werden, attraktive Stauraum-Ideen gibt es genug. Der große Erfahrungsschatz der Küchenspezialisten,

kombiniert mit den neuen Möglichkeiten moderner Planungssysteme, sind dabei die Basis für die ideale Raumnutzung. (amk)

Ein Eckschrank wird zur Komfort-Zone: Die beiden Böden lassen sich unabhängig voneinander ein- und auswärts bewegen. Und Regalelemente können direkt in ein Küchenmöbel integriert werden Fotos: AMK

Gewährleistung: Abnahme so schnell wie möglich Sobald ein Handwerker seine Arbeiten fertiggestellt hat und diese abgenommen wurden, beginnt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche. Diese wird auch als Gewährleistungsfrist bezeichnet. Der geschlossene Vertrag geht dann von der Erfüllungsphase in die Gewährleistungsphase über. Ein Handwerker kann die Erfüllung eines Mängelgewährleistungsanspruchs ablehnen, wenn die Verjährungsfrist abgelaufen ist. Die Gewährleistungsfrist beginnt grundsätzlich mit der Abnahme zu laufen. Deshalb sollte ein Handwerker nach Ausführung seiner Arbeiten besonderen Wert darauf legen, dass der Auftraggeber das Werk so schnell wie möglich abnimmt. Die Länge der Verjährungsfrist kann in bestimmtem Maße vertraglich vereinbart werden. Ohne gesonderte Vereinbarung verjähren die Mängelansprüche bei einem Bauwerk in fünf Jahren ab Abnahme. (pm)

Berliner Straße 21 16303 Schwedt/Oder Tel. 03332 515159 www.kuechentreff-schwedt.de


20

Maler | Trockenbau

Trendfarben: Rot, Orange und Apricot Derzeit spielen Rot, Orange und Apricot die Hauptrollen auf der Farbbühne. Die Farbstimmungen im Innenraum werden wärmer und überraschen mit ihrem Ton-in-Ton-Charakter. Blaunuancen sorgen für ungewöhnliche Kontraste. Die trendbestimmenden Töne der vergangenen Jahre aus dem kühlen Grün/Blau-Bereich treten in den Hintergrund. Nun werden warme und vielfältige Nuancen aus dem Rot-Universum das Bild bestimmen. Dabei geht es keineswegs um aggressives, aufdringliches und dominantes Rot, sondern um zwar

kraftvolle, aber leicht anmutende Töne, die sich mit anderen Farben harmonisch verbinden. Als Zentrum des Farbtrend gilt ein ganz besonderer Farbton: Ein Rot, das einen sommerlichen Charakter zeigt, optimistisch und zugleich Spontanität ausstrahlt. Und um dies gleich im Namen erkennbar zu zeigen, trägt diese Farbe die wohlklingende Bezeichnung „Sorbet-Rot“. „Der Farbton löst viele positive Assoziationen aus und vermittelt etwas, was wir Bauchgefühl nennen“, so Sybille Abel vom Team der Farbscouts. (txn) Foto: Caparol/spp-o

Das Handwerk braucht noch mehr Frauen

Viele Berufe im Handwerk sind für Männer wie für Frauen attraktiv. Doch das Handwerk braucht noch mehr Frauen – besonders auch in Führungspositionen und als Unternehmerinnen. Als Spitzenverband unterstützt der ZDH Initiativen zur Chancengleichheit in der Handwerksorganisation sowie regionale und bundesweite Frauen-Netzwerke in Handwerk und Wirtschaft. Auf Spitzenebene findet u.a. regelmäßig ein Austausch mit den Unternehmerfrauen im Hand-

werk statt. Der ZDH fördert die „Vereinbarkeit Familie und Beruf“ für Männer und Frauen. Der Verband ist Partner im Netzwerk Erfolgsfaktor Familie. Nicht nur große Unternehmen, auch kleine Unternehmen im Handwerk verfügen über viele Möglichkeiten, mit einer geschlechtergerechten Unternehmenskultur gezielt weibliche Nachwuchsund Fachkräfte zu ermutigen und zu fördern. Der Girls’Day ist das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit. Seit 2001 öff-

nen sich jedes Jahr am Girls‘Day die Türen von Unternehmen, Handwerksbetrieben und Hochschulen in ganz Deutschland für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge im Handwerk, IT, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik. Dabei steht das praktische Erleben an diesem Tag im (zdh.de) Mittelpunkt.

FELCHOWER STRASSE 18 16278 ANGERMÜNDE / OT CRUSSOW TEL.: 0174 93 38 192 E-MAIL: MAIKKURZAWA@HOTMAIL.COM ■ TROCKENBAUARBEITEN ■ BODENBELAGSARBEITEN ■ EINBAU GENORMTER BAUFERTIGTEILE ■ AUSFÜHRUNG VON MALERARBEITEN ■ HAUSMEISTERTÄTIGKEITEN ■ VERKAUF UND VERMITTLUNG VON BAUMATERIAL UND HANDWERKSLEISTUNG

SEIT 2014

ALLES AUS EINER HAND


21

Maler | Trockenbau

Wenn aus Kartoffelstärke Farbe wird Ein Naturprodukt für die Wand

Von Zeit zu Zeit brauchen die eigenen vier Wände einen frischen Anstrich. Hierbei rückt in unseren Köpfen seit Jahren das Gesundheits- und Umweltbewusstsein mehr und mehr in den Vordergrund. Die Frage, die uns beschäftigt, ist, welche Eigenschaften haben die verwendeten Produkte. Weniger Schadstoffe in den Räumen, in denen wir uns aufhalten, schützen nicht nur Allergiker, die mitunter besonders sensibel auf Inhaltsstoffe reagieren. Weiße Innenfarben sind zumeist Dispersionsfarben auf Wasserbasis. Bindemittel ermöglichen dabei eine gleichmäßige Mischung aus den Weiß-Pigmenten und Wasser. Bei der Innenwandfarbe „PlantaGeo“ wird das bisherige vollsynthetische Bindemittel durch modifizierte Kartoffelstärke ersetzt. Caparol ist der einzige Farbenhersteller in Deutschland, dem es bisher gelungen ist, aus einem Abfallprodukt ein hochwertiges Bindemittel herzustellen – ohne anstrichtechnische Nachteile. Während herkömmliche Bindemittel vollsynthetisch aus Rohöl hergestellt werden, ist es dem Experten-Team um Dr. Johannes Westmeier gelungen, den Rohölanteil durch modifizierte

Kartoffelstärke zu ersetzen. Die hochdeckende Innenfarbe eignet sich für alle Neu- und Renovierungsanstriche. Die Inno-

MALER- UND LACKIERARBEITEN KREATIVE WANDGESTALTUNG FASSADENANSTRICHE FUSSBODENVERLEGEARBEITEN VOLLWÄRMESCHUTZ RINGSTR. 11 | 16303 SCHWEDT/ODER TELEFON 03332 250090 www.uckermaerkische-maler.de

vation geht nicht zu Lasten der Qualität, die Innenwandfarbe wird den Ansprüchen von Profis gerecht. „Handwerker können dieselben Ergebnisse auf höchstem Niveau erzielen, wie sie das von unseren Produkten gewohnt sind“, sagt Westmeier. Hintergrund: Weil die Stärke in ihrer natürlichen Form nicht die Voraussetzungen für ein Beschichtungsmittel erfüllt, muss sie modifiziert und chemischen Reaktionen unterzogen werden. So werden die Wasserlöslichkeit und das Vermögen zur Filmbildung verbessert. In einem weiteren Schritt wird die Korrosionsbeständigkeit und Haftfestigkeit der Stärke auf unterschiedlichen Metalluntergründen untersucht. Darüber hinaus werden Rezepturen getestet, die die Eigenschaften noch weiter optimie(txn/pm) ren sollen. Fotos: Caparol/spp-o,


22

Robust und schön: Keramikfliesen Unter den Eigenheimbesitzern hat sich längst herumgesprochen: Die schönste Gestaltung von Terrasse und Balkon hilft wenig, wenn die Materialien einen hohen Pflegeaufwand erfordern. So sollte nicht nur das Mobiliar sorgfältig gewählt werden, sondern insbesondere der Terrassenbelag. Zunehmend beliebt ist Keramik, da sie dauerhaft haltbar und pflegeleicht ist. Ganz gleich, ob lebhafte Kinder, verdreckte Hundepfoten oder ausgiebige Grillund Gartenpartys: Mehr leben, weniger putzen lautet die einfache Formel für das entspannte Outdoor-Wohnen mit Terrassenfliesen, die frostbeständig, kratz- und fleckunempfindlich sind und sich mit geringstem Aufwand sauber halten lassen. In puncto Design finden sich in den aktuellen Kollektionen deutscher Markenhersteller zahlreiche Trendprodukte: Ob Naturstein-look oder mediterrane Cotto-Optiken, Beton- oder Zementanmutungen sowie verschiedenste Holzdekore alle sind robust und pflegeleicht. (www.deutschefliese.de/akz)

Fliesen | Inklusionsberatung

Ausbildung und Arbeit für Menschen mit Behinderung Handwerkskammer bietet Inklusionsberatung

Seit 2015 gibt es in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg eine Inklusionsberatungsstelle, die Beratung, Integration und Begleitung aus einer Hand anbietet. Neben der Beratung zur arbeitsrechtlichen und organisatorischen Umsetzung werden Betriebe und (schwer-)behinderte junge Menschen zusammengebracht. Die Handwerkskammer hat bereits gute Erfahrungen zur Inklusion gesammelt, Netzwerke aufgebaut und Erfolge erzielt. Die in Ausbildung und Arbeit integrierten Menschen erhielten eine berufliche Perspektive und können ihr Leben selbst gestalten. Die Unternehmen im Handwerkskammerbezirk Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg decken ihren Fachkräftebedarf und erhalten motivierte, gut ausgebildete, spezialisierte und damit leistungsstarke Mitarbeiter. Junge Menschen bleiben in der Region und können sich hier eine Zukunft aufbauen. Zielgruppe sind junge Menschen mit Behinderung sowie Gleichgestellte mit Wohnsitz

Die schönsten Fliesen für Berlin und Brandenburg

Ihre Fliesen-

in der Region Ostbrandenburg und inklusive Handwerksfirmen im Kammerbezirk Ostbrandenburg (Uckermark, Barnim, Märkisch-Oderland, Landkreis Oder-Spree, kreisfreie Stadt Frankfurt (Oder). Gut zu wissen: Der Grad der Behinderung von Menschen in Handwerksbetrieben sagt wenig über die Leistungsfähigkeit, eher etwas über Spezialisierungsfähigkeit und Innovationskraft. In Hinblick auf die Ausbildungs-und Fachkräftesituation birgt die Zielgruppe der behinderten Menschen für inklusive Betriebe interessante Vorteile und Entwicklungspotenzial. Mit Förderleistungen werden nachhaltige Ausbildung und Arbeitsstellen unterstützt. Behinderte Menschen bekommen aktive und gleichberechtigte Teilhabe am Leben der Gemeinschaft. Unternehmen, die Verantwortung übernehmen auf dem Weg zu einer Inklusiven Gesellschaft, werden gefördert. Es gibt vielfältige Fördermöglichkeiten. (hwk-ff)

von Natur aus anders ...alles, was der Fliesenleger braucht

-Handels-GmbH

Mo.-Di.-Do.-Fr. 9:00 - 18:30 Uhr Mi. 9:00 - 17:30 Uhr Sa. 9:00 - 14:00 Uhr Alt Zepernick 14 A 16341 Panketal Tel.: 030 447 330 86 www.fliesenprofi-panketal.de


23

Entsorgung | Sanierung

Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice

Nicht umsonst zählt dieser Beruf zusammen mit den Fachkräften für Wasserversorgungstechnik, für Abwassertechnik und für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zu den vier Umweltberufen. Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice kümmern sich um Rohre, Kanäle und abwassertechnische Anlagen: Ihre Aufgabe ist, diese zu reinigen, zu überwachen und zu warten. Bei der Beseitigung von Störungen und Schäden arbeiten sie mit speziellen Maschinen und Anlagen. Es gibt zwei Tätigkeits-

bereiche: Entweder arbeiten sie im Schwerpunkt Rohr- und Kanalservice oder im Schwerpunkt Industrieservice. Meist arbeiten die Experten in Betrieben der Abwasserwirtschaft oder in Industriereinigungsbetrieben. Etwa die Hälfte der Azubis hat den Hauptschulabschluss (laut Bundesinstitut für Berufsbildung, BIBB). Etwa ein Drittel der Ausbildungsanfänger wurde mit Realschulabschluss, ein kleiner Prozentsatz ohne Schulabschluss eingestellt. (www.azubiyo.de)

Erdaushub richtig entsorgen Ein Container-Service übernimmt die Containerstellung, den Transport und die Entsorgung des Erdaushubs. Dabei ist vor allem die umweltgerechte Entsorgung von Boden und Sand sowie Anteile von Kies von großer Wichtigkeit. Um einen sicheren Abtransport zu gewährleisten, sollte der Container nicht gehäuft, sondern flach, bis zur unteren Ladekante, gefüllt sein. (www.entsorgung.de)

Verstopfte, defekte Rohrleitung? Doch Stemm- und Abbrucharbeiten kommen nicht in Frage?

Wir bieten die perfekte Lösung! Reinigung • TV-Inspektion • Sanierung von Abwasser- und Lüftungsleitungen Frei von Lärm, Staub und hohen Kosten! Wensickendorfer Ch. 2 16348 Wandlitz Web: www.polyline.de

Abfuhr & Entsorgung Schröder

Tel.: 033397 81340 Fax: 033397 81334 E-Mail: info@polyline.de

lnhaber Catrin Krüger

• BERÄUMUNGSSERVICE • ENTRÜMPELUNG • ABRISS • CONTAINER • ERD- UND SCHÜTTGUTHANDEL • KIESVERKAUF (AUCH KLEINMENGEN)

ENTSORGUNG VON: • Bauschutt • Baumabfälle • Sperrmüll

• Asbestplatten • Schrott • Dachpappe

GARTENABFÄLLE z.B. für Laub – Big Bag (inkl. Abholung)

Annahmezeiten: Mo.– Fr. 8 –17 Uhr • Sa. 9 –13 Uhr

Gewerbegebiet Basdorf • 16348 Wandlitz • Steinweg 14 Tel. 033397/61 70-7/-8 • Funk (0163) 5 74 77 38 • schroeder-entsorgung@t-online.de

0,5 m³ ab 15,– €


24

Kamine & Kachelöfen

Offene Flammen sehen nicht nur gut aus, sondern wärmen Körper und Geist. Kein Wunder, dass Ofen- und Luftheizungsbauer auch in Zukunft gesuchte Spezialisten sind. Sie kennen sich mit den verschiedenen Heiztechnologien von Feuerstätten aus, können aber auch komplexe LuftheizSysteme realisieren. Während der Ausbildung planen und realisieren sie komplette Heizanlagen. Ofenund Luftheizungsbauer arbeiten mit Metall, Keramik, Stein und anderen Materialien, um Kamine und Kachelöfen nach den individuellen Wünschen ihrer Kunden zu bauen. Die abwechslungsreiche Ausbildung dauert drei Jahre. In dieser Zeit lernen die Jugendlichen schweißen und mauern, messen und kontrollieren. Schüler, die sich für den vielseitigen Beruf interessieren, sollten mit einem Praktikum starten. Übrigens: Die ältere Bezeichnung Hafner ist heute noch in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz gebräuchlich. (txn/pm)

Den Tanz der Flammen genießen

Die Bundesimmissionsschutzverordnung schreibt vor, dass Kachelöfen, die vor dem 1. Januar 1994 in Betrieb genommen wurden, bis Ende des kommenden Jahres modernisiert, ausgetauscht oder stillgelegt werden müssen. Zum Stichtag, dem 31. Dezember 2020, sind sie älter als 27 Jahre. Für den schnellen und einfachen Austausch haben Hersteller hochwertiger Ofentechnik Brennzellen mit geringen Emissionen und hoher Effizienz entwickelt. Für den Austausch braucht der Fachmann des Vertrauens nur wenige Stunden. Da die alten Heizeinsätze vielfach mit Standardmaßen hergestellt wurden, bieten die verschiedenen Mo-

Der Kachelofen

Wärmespeicher mit Charme

individuelles Wärmedesign hoher Wirkungsgrad

Bild: Sommerhuber GmbH

Spezialisten für Feuerstätten

delle und Frontblenden des Feuerungsspezialisten für fast jeden Kachelofen das passende Herz. Die große Sichtscheibe aus Glaskeramik gewährt dabei optimale Einsicht ins Innere und lässt den mitreißenden Tanz der Flammen ausgesprochen gut zur Geltung kommen. Wer starke Kontraste wünscht, wählt den Feuerraum mit dunkler Schamott. Hergestellt aus hitzebeständigem Stahl, weisen die Brennzellen eine hohe Langlebigkeit auf. Mit der Energieeffizienzklasse A+ und einem Wirkungsgrad von über 85 Prozent zeigen sie zudem, was in ihnen steckt: Innovative und moderne Technik, die höchste Ansprüche erfüllt. (akz) Foto: Spartherm/akz-o

Meisterbetrieb für Kachelöfen & Kamine

Dorfstraße 36/38 17291 Gramzow/OT Polßen Telefon: 0398 61 / 71 0 72 www.kachelofenbau-krause.de


25

Motorsägenkurs | Firmennachfolge - ANZEIGE -

Motorsägenkurs für Brennholz

Am 22. und 23. November 2019 führt die Firma FGT wieder den gefragten Motorsägenkurs für Brennholz Selbstwerber durch. Das bundesweit gültige Zertifikat ist für die Selbstwerbe- bzw. Fällgenehmigung vom Förster erforderlich. In zwei Tagen werden in Theorie und Praxis Funktion, Handhabung und Wartung von Motorsäge sowie der persönlichen Schutzausrüstung vermittelt. In der Praxis üben die Kursteilnehmer unter den wachsamen Augen des Trainers am „eigenen Baum“ die gefahrlose und gezielte Fällung, verschiedene Schnitttechniken sowie die ergo-

nomische und kräfteschonende Aufarbeitung und Werbung des Stammes. Wer möchte, kann das geworbene und auf Meterstücken geschnittene und gespaltene Brennholz käuflich erwerben. Alle Schnittschutzartikel, Sägen oder Werkzeuge, darunter Feilen, Vorlieferzangen, Fällheber, Keile oder Spalthämmer werden in allen Preis- und Anwendungsbereichen auch zum Kauf angeboten. Bei der großen Auswahl wird die fachliche Beratung immer sehr geschätzt. Noch sind Plätze frei. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon: 03337/21 89.

Motorsägenkurs Motorsägen und Zubehör Schnittschutzbekleidung Sägekettenschärfdienst

Firmennachfolge rechtzeitig vor Rückzug planen Wer ein eigenes Unternehmen führt, muss sich irgendwann mit der Frage beschäftigten, wer die Geschäfte übernehmen wird. Mit der Nachfolgeplanung beginnen Unternehmer am besten fünf bis zehn Jahre, bevor sie die Verantwortung abgeben möchten. Das rät Birgit Felden, Professorin für Management in KMU und Unternehmensnachfolge an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin in einem Interview mit dem Informationsdienst des Instituts der Deutschen Wirtschaft Köln (iwd). Ein perfektes Alter gebe es zwar nicht, so die Professorin. Wichtig sei aber, dass sich Unternehmer über den Zeitpunkt klar werden, zu dem sie die Geschäfte übergeben möchten. Wer sich mit Mitte 60 zurückziehen will, sollte demnach im Alter von 55 oder spätestens 60 Jahren mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger beziehungsweise mit der Nachfolgeplanung beginnen. (dpa)

22. + 23. Nov. 2019

Weil wir wollen, dass Sie den Wald wieder gesund verlassen! August-Bebel-Str. 27 · 16359 Biesenthal · Telefon: 0 33 37 / 21 89 fgtmotorgeraete@t-online.de · www.fgt-biesenthal.de · www.fgt-gartentechnik.de


26

Optiker | Willkommenslotse

Augenoptiker – Ein Job mit Durchblick

Augen auf bei der Ausbildungsplatzsuche – wer das beherzigt, findet mit etwas Glück den Traumjob und Zufriedenheit im Berufsalltag. Und diese ist bei vielen Optikern ausgesprochen hoch, denn der Beruf bietet eine abwechslungsreiche Mischung aus traditionellem Handwerk, Gesundheitsdienstleistung, modernster Technik und Liebe zum typgerechten Stil. Der Bedarf an guten Augenoptikern ist und bleibt groß: Mehr als jeder zweite Erwachsene trägt eine Brille oder Kontaktlinsen – Tendenz steigend. Und auch die geringe Arbeitslosenquote in der

Augenoptikbranche spricht für sich. Die Ausbildung ist dabei abwechslungsreich, Physik und Mathematik spielen eine große Rolle, doch auch der Blick für das passende Modell und die richtige Ansprache der Kunden sind wichtig. So lernt der Azubi, wie man Bril-

lengläser bearbeitet, Brillen repariert oder anatomisch an den Träger anpasst. Aber auch wie sich Brillengläser unterscheiden, welche Sehhilfen es gibt und wie man herausfindet, was der Kunde individuell benötigt, steht auf der Agenda. Der Weg in diesen abwechslungsreichen Beruf kann mit einem guten Hauptschulabschluss, der mittleren Reife, der Fachhochschulreife oder dem Abitur beginnen. Die duale Ausbildung zum Gesellen dauert drei Jahre und findet vor allem in Augenoptikfachgeschäften statt. (www.be-optician.de/akz) Foto: Heike Skamper/ZVA/akz-o

Projekt „Willkommenslotse“

Kostenfreier Service für Betriebe und handwerksinteressierte Flüchtlinge Unternehmen aller Größenklassen im Handwerk stehen bei der Versorgung mit Fachkräften vor besonderen Herausforderungen. Im Wettbewerb um Personal lohnt es sich, neue Wege zu gehen. Immer mehr Unternehmen haben dabei auch die Potenziale von geflüchteten Menschen im Blick. Sie bringen oft Arbeitserfahrungen, Mehrsprachigkeit und Flexibilität mit. Mit Eigeninitiative und viel Motivation möchten sie fehlende Sprachkenntnisse und Zeugnisse

kompensieren. Unternehmer sollten viele Punkte beachten, wenn sie Flüchtlinge ausbilden oder beschäftigen möchten. Der kostenfreie Service richtet sich an Betriebe und handwerksinteressierte Flüchtlinge, die sich auf sonst üblichen Wegen nicht begegnen würden. Ziel ist die passgenaue Besetzung von Ausbildungsstellen und Arbeitsplätzen. Ziel ist es weiterhin, Unternehmen für die Fachkräftesicherung aus dem Kreis der Flüchtlinge zu sensibilisieren

und in allen praktischen Fragen der betrieblichen Integration durch Hospitation, Praktika, Einstiegsqualifizierung, Ausbildung oder Arbeit zu beraten, sowie die Unternehmen zu unterstützen, einen schnelleren Zugang zu Flüchtlingen - als besonderer Fachkräftegruppe - zu erhalten. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert Willkommenslotsen seit 2016. Rund 180 sind bundesweit im Einsatz. (www.hwk-ff.de, www.zdh.de)

Inh. Kathrin Klopsch

BEI UNS BEKOMMEN SIE EINE FASSUNG INKL. MARKENGLÄSER VON OPTOVISON, ZUM ab nur KOMPLETTPREIS BEREITS 49,- € FERN- ODER NAHBRILLE* Berliner Str. 53 · Angermünde · Tel.: 03331 - 301130 www.optiker-heidecke.de · e-Mail: optiker-heidecke@t-online.de Montag bis Freitag 9:00 – 18:00 Uhr · Samstag 9:00 – 12:00 Uhr (*Sph +/- 6,0 cyl -2,0)


27

Uhren & Schmuck | Goldschmied

Ketten, Armbänder, Ringe und Co.

Goldschmiede brauchen vor allem Geduld und geschickte Hände Gwendolin Proksch, die kurzen Locken zu einem Knoten gebunden, die Ärmel ihres karierten Hemds aufgekrempelt, arbeitet konzentriert an einem Kastenschloss. Es ist nicht ihr erster Versuch, so einen Armbandverschluss herzustellen. „Das ist schon kompliziert. Es dauert ein bisschen, bis man das beherrscht“, sagt die 21-Jährige, die bei einer Goldschmiede in Hannover eine dreieinhalbjährige Ausbildung absolviert. Proksch stammt aus der Nähe von Leipzig und hat sich deutschlandweit für eine Stelle als angehende Goldschmiedin beworben. „Es ist sehr schwierig, einen Ausbildungsplatz zu finden“, so ihre Erfahrung. Angehende Goldschmiede und Goldschmiedinnen können zwischen den Fachrichtungen Schmuck, Juwelen oder Ketten wählen. Sie gestalten Ohrringe, Ringe und Armbänder und reparieren diese. Mitbringen sollten sie handwerkliches Geschick, Genauigkeit, Kreativität, Geduld, technisches Verständnis und logisches Denkvermögen. Es reiche nicht aus, sich gerne mit Schmuck zu umgeben. „Man bekommt auch schmutzige Hände dabei.“ Zum Beispiel beim Sägen von Messingblechen, beim Feilen, Löten oder Schmieden. Trotz rückgän-

Die angehende Goldschmiedin Gwendolin poliert einen Armreif aus Silber. Fotos: Peter Steffen/dpa-mag giger Ausbildungszahlen hat der Beruf noch immer regen Zulauf. „Wir sind in der guten Lage, dass wir mehr Bewerbungen haben, als wir unterbringen können“, so Rainer Fein vom Zentralverband der Deutschen Goldschmiede, Silberschmiede und Juweliere. Fein, der bis zu seiner Rente eine Werkstatt in Stuttgart leitete, glaubt, dass handgemachter Schmuck immer gefragt sein wird. „Die Leute, die das richtig können, werden immer ihr Auskommen haben.“ Goldschmiede arbeiten längst nicht mehr nur am

Werkbrett, einem Tisch mit einer Mulde, in der der Goldschmied sitzt. Sie entwerfen auch Modelle am Computer oder nutzen 3D-Drucker. An die Ausbildung lässt sich klassischerweise ein Meistertitel anschließen. Oder man entscheidet sich für ein Studium, etwa Design. Gwendolin Proksch würde später gerne Workshops geben. Viele wählen auch den Weg in die Selbstständigkeit: eine Vorstellung, von der auch Prokschs Mitschüler zum großen Teil träumen. (dpa)

Altgoldankauf, Trauringe, Uhrenreparaturen, Fachgerechter Batteriewechsel u.v.m.

Berliner Straße 51 16278 Angermünde 0 33 31 / 2 34 23


28

Gebackene Vielfalt | Bioladen

Ursprung am Nil: Gebackene Vielfalt aus Roggen, Weizen & Co. Die meisten rustikalen Brotsorten wie Land- oder Bauernbrote sind Roggen- bzw. Roggenmischbrote. Eine kräftig- grobe, bemehlte Kruste ist typisch für diese Brotsorten. Roggenvollkornbrot enthält mindestens 90 Prozent Roggen, höchstens 10 Prozent Weizen und schmeckt sehr kräftig. Weizenmischbrot enthält zwischen 50 und 89 Prozent Weizenmehl. Weizenbrot bzw. Weißbrot wird aus mindestens 90 Prozent Weizenmehl gebacken. Typische Brotsorten dieser Kategorie sind Toastbrot, Kastenweißbrot, Baguette, Ciabatta oder Fladenbrot. Knäckebrot ist der Knusper-Star unter den Brotsorten. Vollkornschrot, Vollkornmehl oder Mehl aus Roggen oder Weizen sind Hauptbestandteil dieser Brotsorten, häufig auch Nüsse, Ölsaaten oder Kerne. Spezialbrote wiederum sind Brotsorten, die mit besonderen Getreidearten wie Buchweizen, Hirse oder Hafer gebacken werden, weitere Zutaten sind oft enthalten. Darstellungen und Funde belegen, dass die Ägypter bereits vor 6000 Jahren spezielle Backräume hatten, in denen das erste Brot gebacken wurde. Sie stellten auch fest, dass Teig, der länger steht, zu gären beginnt.

Warum regionale Lebensmittel?

Vor 6000 Jahren in Ägypten Brot aus Roggen und Weizen, so wie wir es heute beim Bäcker kaufen, war unseren Ahnen noch unbekannt. Stattdessen pflanzten die Ackerbauern damals Einkorn, Dinkel und Emmer an. Erst später kamen Weizen und Gerste dazu und die Getreidevielfalt wurde größer, was auch unterschiedliche Brotsorten mit sich brachte. Für die alten Ägypter aber war es dieses Urgetreide, aus dem sie ihr Brot backten. So gehen denn die ältesten Zeugnisse des Brotbackens auf die Hochkultur am Nil zurück. Funde belegen, dass die Ägypter bereits vor 6000 Jahren spezielle Backräume hatten. Sie stellten auch fest, dass Teig, der länger steht, zu gären beginnt. (tag-des-brotes-de/planet-wissen.de) Foto: archiv

Angermünde Brüderstraße 5 Tel.: 0 33 31/7 29 73 05

NATURKOST & BISTRO

Bei uns besteht die Möglichkeit Weizen, Roggen und Dinkel lose zu erwerben und vor Ort in der gewünschten Feinheit zu mahlen. Wir wünschen viel Spaß beim Backen.

In der Werbung werden die Begriffe „regional“ und „Region“ oft wenig nachvollziehbar verwendet. So ist es ratsam, sich im Laden genau zu erkundigen, woher das angepriesene Produkt stammt. Mit regionalen Lebensmitteln werden die Erzeuger vor Ort und somit die regionale Wirtschaft gestärkt. Verbraucher schätzen den Geschmack und die Frische von Obst und Gemüse, dass in der Saison reif geerntet wurde. Die Lebensmittel gelangen auf kürzeren Transportwegen zum Verbraucher, was klimaschonend ist. Regionale Lebensmittel sind nicht per se qualitativ hochwertiger als Produkte aus anderen Gegenden. Einige Regionalzeichen garantieren allerdings auch, dass zusätzliche qualitative, ökologische und soziale Kriterien (z.B. gentechnikfreie Fütterung) eingehalten werden. Der Kauf von Lebensmitteln aus der Region kann auch zur Landschaftspflege beitragen, etwa wenn die Bauern ihre Rinder auf Weideflächen grasen lassen oder Streuobstwiesen pflegen. (www.verbraucherzentrale.de)

Frische, regionale Bioprodukte: Backwaren • Bio-Eis • Käse- & Milchprodukte • Obst & Gemüse • Fleisch & Eier • Naturkostspezialitäten • Drogerieartikel Vegetarischer Mittagstisch: Mo.-Fr. 11:30 – 13:00 Uhr Ganztägig – Montag bis Samstag: Kaffee, kleine Snacks (z.B. belegte Brötchen) Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9:00 – 18:00 Uhr Sa. 9:00 – 14:00 Uhr

www.wildblume-angermuende.de

Jetzt Mitglied werden! 25% Rabatt auf alles.


29

Experten für Gesundheit

Digitalisierung in der Gesundheitsbranche Online-Terminvergabe stärker nachgefragt

Überfüllte Wartezimmer bei Ärzten und Zahnmedizinern könnten demnächst der Vergangenheit angehören. Denn der nächste Termin lässt sich heute ganz einfach online vereinbaren. Und das ohne nervige Warteschleifen und ohne Rücksicht auf Öffnungs- oder Sprechzeiten. Möglich wird dies durch digitale Dienste, die speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt wurden - wie zum Beispiel der digitale Terminservice von „Das Telefonbuch“. Das durchdachte Onlinetool lässt sich problemlos in die Praxisabläufe integrieren und ist in der Bedienung leicht verständlich. Dabei entlastet es die PraxisMitarbeiter deutlich, denn sie müssen weniger telefonieren und notieren und können sich stärker auf ihre Kernaufgaben konzentrieren. Das bedeutet mehr Zeit für Patienten. „Gut aufgesetzte Online-Buchungstools bieten Ärzten die Möglichkeit, ihr Terminmanagement effizienter zu betreiben. Natürlich wird es immer Patienten geben, die am Telefon vorab eine persönliche Beratung brauchen. Für sehr viele bietet der Onlineservice jedoch eine Zeitersparnis, da sie den Termin fle-

Keine überfüllten Wartezimmer mehr: Viele Gesundheitsdienstleister profitieren mittlerweile von einem Online-Terminservice. Foto: Katarzyna Bialasiewicz/123rf.com xibel ausmachen können“, so Michael Wolf, Geschäftsführer Das Telefonbuch-Servicegesellschaft. Das macht die Planung nicht nur viel einfacher, sondern auch selbstbestimmter. Patienten, die online ihre Besuche buchen, können sofort sehen, wann der nächste freie Termin ist - und zwar rund um die Uhr und auch an Sonn- und Feiertagen. Aus den aktuell noch freien Zeiten lässt sich bequem der Termin aussuchen, der am bes(txn) ten passt.

150 Minuten Sport beugt vor: Die Leitlinie der Weltgesundheitsorganisation empfiehlt mindestens 150 Minuten moderate Bewegung pro Woche. Auch die Hälfte der Zeit reicht Experten zufolge aus, um etwas für die Prävention zu tun. Allerdings muss der Sportler sich deutlich mehr verausgaben. (pm)

Für ein Plus an Bewegungsfreiheit & guter Versorgung WIR SIND IHR SPEZIALIST FÜR DIESE LEISTUNGEN: Einlagen & Schuhzurichtungen Bandagen jeglicher Art Kompressionsversorgungen Lymphologische Versorgung Prothetik

Orthetikversorgung von Standard bis Maß Rehatechnik und Alltagshilfen Hilfsmittel zur Pflege Inkontinenzversorgung

Anbieter aller Krankenkassen und zertifiziert durch PQS.

Enrico Scherfel | M 0171 33 84 929 Julian-Marchlewski-Ring 33 c 16303 Schwedt T 03332 2 91 95 50 Mo.- Fr. 8 -18 Uhr | Sa. 9 -12 Uhr Berliner Straße 60 | 16278 Angermünde T 03331 3 65 89 10 Mo.- Fr. 9 -13 Uhr und 14 -17.30 Uhr

scherfel-orthopaedietechnik@t-online.de www.ot-scherfel-schwedt.de


30

Rund ums Auto

Digitalisierung im Handwerk

Fahrzeuglackierer sind auch Künstler Beulen und Kratzer sind ihr täglich Brot. Fahrzeuglackierer kümmern sich in erster Linie um Unfallwagen. Sie überprüfen in der Regel zuerst Karosserie- sowie Lackschäden. Dann schleifen und grundieren sie die Untergründe, um sie für die Lackierung vorzubereiten. Auf Kundenwunsch verzieren sie die Fahrzeuge mit Bildern oder Schriftzügen. Außerdem montieren und demontieren sie Bauteile, beulen Dellen aus, mischen Farben und versiegeln und veredeln Oberflächen. Die Herausforderung bei Unfallfahrzeugen: Am Ende soll man nichts mehr vom Schaden sehen. Bevor es ans Lackieren geht, müssen die Fahrzeuge oft von Schmutz befreit werden. Erst dann - mit dem Spachteln wird es kreativ. Das Lackieren selbst macht nicht den großen Teil der Arbeitszeit aus. Gute Lackierer werden überall gesucht. Laut Bundesagentur für Arbeit werden im Handwerk überwiegend Bewerber mit Hauptschulabschluss eingestellt, in Industrie und Handel sind es oft Interessenten (dpa) mit mittlerer Reife.

Den Termin in der Werkstatt selbst planen

Ob der Wagen in die Werkstatt muss oder der SHK-Profi die Heizung reparieren soll - um das Problem zu lösen, ist ein Termin mit dem Handwerker nötig. Und das gestaltet sich häufig schwierig. Mittlerweile lassen sich Termine auch online vereinbaren, und zwar ohne nervige Warteschleifen und ohne Rücksicht auf Öffnungszeiten. Möglich wird dies durch digitale Dienste, die speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt wurden - wie zum Beispiel der digitale Terminservice von „Das Telefonbuch“. Laut einer ForsaStudie wünschen sich 73 Prozent der Verbraucher, dass sie Termine online vereinbaren können, ins-

besondere bei Autowerkstätten (67 Prozent). Das gilt auch für lokale Handwerksbetriebe. Gut aufgesetzte Online-Buchungstools bieten Werkstattbetreibern die Möglichkeit, ihre Termine noch effizienter zu planen. Davon profitieren nicht nur die Kunden, sondern auch die Mitarbeiter. Wer online einen Werkstattbesuch oder ein Beratungsgespräch buchen möchte, kann sofort sehen, wann der nächste Termin frei ist - rund um die Uhr sogar an Sonnund Feiertagen. Das macht die Planung einfacher und selbstbestimmter, da jeder sich aus den aktuell freien Terminen den passenden aussuchen kann. (dpa) Foto: Bartolomiej Pietrzyk/123rf.com

Unser Lack Lackkann kann Unser sich sehen sehenlassen. lassen. sich Lackarbeiten von Autolackiererei Bauer GmbH geben Ihnen die Sicherheit, dass Ihr Fahrzeug nach der Reparatur wieder aussieht wie neu. • Unfall-Instandsetzung • Kunststoffreparatur

• Lackierungen jeglicher Art • S.M.A.R.T.-Repair

Im Blumenhag 41 · 16321 Bernau · www.autolack-bauer.de Tel. 0 33 38 / 3 8740 · 24h-Abschleppservice Zertifizierter Fachbetrieb nach DIN EN ISO 9001:2000

• Beulenservice • Hol- und Bringservice


31

Rund ums Auto

STARTKLAR FÜR WIND UND WETTER Die Toyota Angebote für die kalte Jahreszeit

Toyota Räderwechsel-Service

21,42 €

1

Toyota Original 16-Punkte-Winter-Check ab

19,90 €

Prüfung von Motor- und Antriebsstrang Kontrolle von Elektronik und Sicherheit Untersuchung von Fahrwerk und Karosserie

Demontage Ihrer Sommerräder Montage Ihrer Winterräder Gerne unterbreiten wir Ihnen zusätzlich ein persönliches Angebot inkl. Wuchten und Initialisieren von ReifendruckKontrollsensoren.

1

Bei etwaigen Mängeln unterbreiten wir Ihnen gerne ein persönliches Reparatur-Angebot.

Kraftstoffverbrauch aller neuen RAV4 Modelle kombiniert: 6,4–4,5 l/km; CO2-Emissionen, kombiniert: 145–102 g/km. 1) Angebot gültig bis 30.11.19.

Ehm-Welk-Str. 81 • 16303 Schwedt Tel.: 03332 45230 www.toyota-schwedt.de

NICHTS IST UNMÖGLICH.

Der neue Korando mit Jetzt erleben und bis zu 3.000 €3 sparen! Mit dem neuen Korando entscheiden Sie sich für mehr Technik, mehr Komfort und Fahrspaß auf höchstem Niveau. Testen Sie ihn bei uns mit einer Probefahrt! Der hat was drin – zum Beispiel: • Benziner oder Diesel, 2WD oder 4WD, Schalt- oder Automatikgetriebe • Einparkhilfe vorne und hinten • Smartphone-Integration durch Apple CarPlay und Google Android • Deep-Control-Fahrassistenzsysteme, z. B. automatisches Notbremssystem und Frontkollisionswarner Korando 1,5 l Benzin 120 kW (163 PS), 2WD, 6 MT, AMBER

25.990 €4

6D-TEMP: NEUESTE TECHNOLOGIE SERIENMÄSSIG Kraftstoffverbrauch Korando Benzinmotor in l/100 km: innerorts 8,2; außerorts 6,0; kombiniert 6,8; CO2-Emission kombiniert in g/km: 158. Effizienzklasse D.

1 Beim Kauf eines neuen Korando erhalten Sie bis zum 31.12.2019 die nächsthöhere Ausstattungsvariante ohne Mehrpreis. Nur solange der Vorrat reicht. 2 Fünf Jahre Fahrzeuggarantie und fünf Jahre Mobilitätsgarantie (bis max. 100.000 km). Es gelten die aktuellen Garantie-bedingungen der SsangYong Motors Deutschland GmbH. 3 Beim Kauf eines neuen Korando (Modelljahr 2020) der Ausstattungsvarianten Amber, Quartz und Onyx erhalten Sie die jeweils nächsthöhere Ausstattungsvariante Quartz, Onyx oder Sapphire ohne Mehrpreis. Der Preisvorteil beim neuen Korando beträgt je nach Ausstattungsvariante bis zu 3.000 € auf die unverbindliche Preisempfehlung der SsangYong Motors Deutschland GmbH. 4 Inklusive 19 % MwSt. und inklusive Überführungskosten in Höhe von 650,- €.

Autohaus Siegfried Schön e.K. · SsangYong Vertragshändler · Neustädter Damm 94 17291 Prenzlau · Tel.: 03984 8551-0 · Fax: 03984 8551-44 · www.Ssangyong-schoen.de


32

Rund ums Auto

So funktioniert Kfz-Recycling

Verwertungsquote liegt mittlerweile bei 95 Prozent pro Jahr Die meisten Autos treten früher oder später ihre letzte Reise auf den Schrottplatz an. Dort werden sie allerdings nicht einfach endgelagert, sondern nachhaltig verwertet. Mit dem Altfahrzeuggesetz von 1998 sowie der Altfahrzeugverordnung von 2002 hat der Gesetzgeber die Grundlage für eine umweltgerechte, ressourcenschonende und geordnete Verwertung von Altfahrzeugen geschaffen. Das moderne Kfz-Recycling kann als Beispiel für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft herangezogen werden. Laut des Bundesverbandes Sekundärrohstoffe und Entsorgung (bvse) entnimmt der zertifizierte Demontagebetrieb dem Altfahrzeug zunächst die Betriebsflüssigkeiten, wie zum Beispiel Kraftstoff, Öl, Kühl- und Bremsflüssigkeit. Anschließend baut er alle wiederverwendbaren Teile aus, die er Interessenten vor Ort oder mit Hilfe verschiedener Plattformen als Ersatzteile für ihre Fahrzeuge verkauft. Hier bietet sich so manch günstige Gelegenheit für Hobbyschrauber, Old- und Youngtimerfreunde können fündig werden. Weitere einem Verwertungsprozess zuzuführende Teile werden nach dem Ausbau

Verwertbare Teile der Altfahrzeuge werden verkauft, Betriebsflüssigkeiten umweltgerecht entsorgt, die Karosserie wird geschreddert und in der Stahlindustrie sowie der Metallurgie wiederverwendet. Foto: bvse getrennt gesammelt. Alle Einzelfraktionen leitet der Demontagebetrieb in ökologisch wertvolle sowie ökonomisch sinnvolle Verwertungswege. Die nach der Demontage verbleibende Karosse wird als Vormaterial zertifizierten Shredderanlagen überlassen. Mit Hilfe des Shredders werden die zahlreichen Verbundteile einer Karosse mechanisch in verschiedene Metallfraktionen getrennt. Der Gesamtmetallanteil beträgt laut bvse 75 bis 80 Prozent des Inputs. Der Shredderschrott ist

ein hochwertiger und begehrter Rohstoff für die Stahlindustrie. Die Nichteisenmetalle finden nach weiterer Aufbereitung den Weg in die Metallurgie. Die restlichen 20 bis 25 Prozent entfallen dem Entsorgungsverband zu Folge auf die sogenannten Shredderrückstände, welche nochmals aufbereitet werden, um daraus die verwertbaren Bestandteile zurückzugewinnen. So erreichen laut bsve Demontage- und Shredderbetriebe eine Recycling- und Verwertungsquote von 95 Pro(bvse) zent pro Jahr.

GOLLNAU GbR KFZ-RECYCLING Ihr KFZ-Meisterbetrieb Werkstatt-Service – typenoffen

IHR VORTEIL Einbau von Gebraucht- und Neuteilen

Haupstraße 62 16348 Wandlitz OT Schönwalde ☎ 03 30 56/7 66 99 Fax: 03 30 56/7 71 78 Mirco Gollnau 01 70/2 11 28 02 Lars Gollnau 01 71/5 72 00 20

• Abschleppdienst • Kfz-Anmeldedienst • TÜV/AU im Hause • Kfz An- und Verkauf • Ersatzteilverkauf – Neu- und Gebraucht • Fahrzeugverschrottung aller Art mit Abholung


33

Rund ums Auto

Handarbeit trifft Technik

Nicht nur Pkw und Lastkraftwagen: So arbeiten Fahrzeuginnenausstatter Sitzpolster, Cockpit-Armaturen und optional ein Getränkehalter - wer sich durch einen Fahrzeugkonfigurator klickt, bekommt einen Eindruck davon, wie viele Einzelteile und Details im Innenraum eines Pkw eine Rolle spielen. Sicher, komfortabel und stilvoll soll die Fahrt im Auto sein. Dafür sorgt auch Nataly Schleif. Die 20-Jährige absolviert eine Ausbildung zur Fahrzeuginnenausstatterin. Sie formt und polstert Sitze, verlegt Teppichböden und dichtet Türen wie Fenster ab. Lenkräder und Armaturenbretter werden mit Leder überzogen, Fahrzeughimmel verkleidet, Verdecke für Cabrios gefertigt. Daneben werden Kabel etwa für Zentralverriegelung und Fensterheber verlegt und die entsprechenden Schalter montiert. Der Beruf des Fahrzeuginnenausstatters ist nicht auf Pkw beschränkt - Lkw, Busse, Züge, Schiffe und Flugzeuge fallen ebenfalls ins Aufgabengebiet. „Bewerber müssen einen Sinn für Form und Farben haben“, sagt Michael Assenmacher vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) in Berlin. Neben handwerklichem Geschick brauchen die Fachkräfte Interesse für Technik. Zuneh-

Ob Lenkrad, Armaturenbrett oder Autositz: Viele Einzelteile im Fahrzeuginnenraum werden mit Leder bezogen. Auszubildende Nataly schneidet es zu. Fotos: Daniel Maurer/dpa-mag mend montieren sie auch Sonderausstattungen. Die Grundlagen der Berufsausbildung sind vielfältig: Dazu gehört, Schablonen anzufertigen und anschließend Werkstoffe zuzuschneiden. Zum Beispiel für eine Sonnenschutzblende aus Leder. Längst nicht alle Arbeiten erledigen Maschinen. Ziernähte für ein lederbezogenes Lenkrad entstehen etwa oft in Handarbeit. Beim Polstern von Sitzen geht es darum, Schaumstoffwürfel in die gewünschte Form zu pressen und mit Stoff zu überziehen. Die

Ihr langjähriger Partner in Sachen Auto und Service in Angermünde Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 7.00 - 17.30 Uhr Jeden 1. und 3. Samstag im Monat: 9.00 - 12.00 Uhr

Auszubildenden lernen, Materialien wie Holzwerkstoffe, Metalle oder Kunststoffe zu be- und (dpa) verarbeiten.

Leistungsangebot: ■ Neu- & Gebrauchtwagen ■ Finanzierung & Leasing ■ Inspektionen & Reparaturen aller Art für jeden Fahrzeugtyp ■ Garantieleistungen für Renault und Dacia ■ Haupt- & Abgasuntersuchung ■ Achsvermessung, Bremsen & Stoßdämpfertest ■ Reifenservice & -verkauf ■ Lackierservice ■ Hol- und Bringeservice ■ Kundendienstersatzwagen ■ Unfallservice

Schwedter Straße 20 • 16278 Angermünde Telefon: 03331 - 26 76 50 • Fax: 03331 - 26 76 76 E-Mail: ahrenault@hotmail.com


34

Rund ums Auto

Die Winterreifen-Saison beginnt im Oktober

„Wer auch im Winter jederzeit und in allen Regionen sicher ans Ziel kommen will, sollte bei den Reifen keine Kompromisse machen“, erklärt Christian Koch, Reifensachverständiger bei Dekra, zur anstehenden Wechselsaison. „Die Reifen sind die einzige Verbindung des Fahrzeugs zur Straße. Wintertaugliche Reifen sind in der kalten Jahreszeit daher unverzichtbar.“ Selbst wenn die Temperaturen im Zuge des Klimawandels ansteigen: Schnee, Glatteis oder Reifglätte können jederzeit und überraschend auftreten, wie in der vergangenen

lich glatten Straßen als mit Sommerpneus. Spezielle, kälteflexible Gummimischungen sorgen überdies für guten Grip, auch bei niedrigen Temperaturen. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindest-Profiltiefe in Deutschland beträgt 1,6 Millimeter, Dekra empfiehlt jedoch, eine Profiltiefe von mindestens 4,0 Millimetern bei Winterreifen nicht zu unterschreiten.In Deutschland gilt eine „situative Winterreifenpflicht“. Das bedeutet: Bei winterlichen Straßenbedingungen müssen Fahrzeuge mit wintertauglicher Bereifung ausgestattet sein. (Text/Foto: dekra)

Wintersaison zu beobachten war. Ein spezielles Profil mit mehr Profilrillen und Lamellen in den Profilblöcken verleiht Fahrzeugen mit Winterreifen eine deutlich bessere Traktion und kürzere Bremswege auf winter-

STARKES TEAM-STARKE LEISTUNG

DEKRA-STÜTZPUNKT HYDRAULIKSERVICE HAUSEIGENE DREHEREI REIFENSERVICE WERKSTATTWAGEN

Schwedter Straße 36 16278 Angermünde Tel.: (03331) 298039

TYPENOFFENE PKW-LKW-WERKSTATT MEISTERBETRIEB

www.tundg-lkw.de

Zuverlässig-kompetent-faire Preise seit 27 Jahren ➥ Reparaturen aller Art

oepsel tK

Schwedter Straße 20 16278 Angermünde Telefon 03331/267610 info@ford-service-ang.de tin

s

Senften

Chri

o

Rob er

k Fal

Autohaus am Schwedter Tor GmbH

➥ Verkauf von Neu- & Gebrauchtwagen ➥ Finanzierungs- & Versicherungsservice Mar c

Mar io

ske Te

| FORD SERVICE

a Goldn

er

Sven

➥ Reifenwechsel ➥ Unfallservice ➥ Mietwagen ➥ Lackierservice ➥ Zulassungsservice

Mo - Fr: 7 - 18 Uhr Sa: 8 - 12 Uhr Terminabsprache

Montag-Freitag 7.00-17.30 Uhr Jeden 2. und 4. Samstag im Monat: 9.00-13.00 Uhr


über

1.000

m AAuuß ssen telSaluunnen ² Fläch gse

Whirlpool & Living GmbH | Prenzlauer Chaussee 5 | 16348 Wandlitz Open: Di, Do, Fr: von 10 - 17 Uhr | Mi: 10 - 19 Uhr | Sa: 10 - 14 Uhr

Sitz des Unternehmens: Whirlpool & Living GmbH | Herbert-Ludwig-Straße 2 | 28832 Achim | www.whirlpool-living.de


Transporter 6.1 – Ihr neuer

Business-Helfer.

Transporter 6.1

19 0 2 r e b m e 8. Nov g n u r h ü f n i e Markt T6.1 n e u e n m vo in Bernau Zemke Bernau Schwanebecker Chaussee 16321 Bernau Telefon: 03338/3699-0 bernau@autohaus-zemke.de

ils auf Mehr Deta e.de haus-zemk o t u .a w w w

Zemke Finowfurt Magistrale 2-4 16244 Finowfurt Telefon: 03335/4509-0 finowfurt@autohaus-zemke.de

Zemke Oranienburg Am Heidering 2 16515 Oranienburg Telefon: 03301/68196-0 nutzfahrzeuge@autohaus-zemke.de

Profile for Märkische Onlinezeitung

Beilage "Handwerk und Gewerbe" (BAR, UM, FRW)  

Beilage "Handwerk und Gewerbe" (BAR, UM, FRW)