Page 1

E-Mail: info@isarkurier.de www.isarkurier.de ☎ (08171) 51032 u. 51033 Fax 51566 Kirchplatz 18, Postfach 14 20, 82525 Geretsried 1 Offizieller Anzeiger der Stadt Geretsried mit Bekanntmachungen der Stadt Wolfratshausen sowie der Gemeinden Icking, Schäftlarn, Baierbrunn, Straßlach, Egling und Königsdorf

59. Jahrgang Nr. 41 vom 10. Oktober 2019

Verbreitete Auflage

44.000

Anzeigenschluss jeweils Dienstag 15.00 Uhr

Sonntag, 13.10.2019 VERKAUFSOFFEN von 12:00 – 17:00 h

Sonntag, 13.10.19 offen von 12–17 Uhr. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gut gemacht. Obermarkt 3 82515 Wolfratshausen 08171/20014 fischer-pfluegl.de

Ihr Küchenexperte im Oberland www.kuechenstube.de


Seite 2

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Isar-Kurier M. u. W. Prankl oHG, 82538 Geretsried, Kirchplatz 18 Postfach 82525 (1420), Tel. 0 81 71/5 10 32 u. 5 10 33, Telefax 0 81 71/5 15 66. Anzeigenleitung M. Prankl. Satz: DATECH GmbH, Elsenheimerstr. 59, 80687 München. Druck: Mayer & Söhne, Oberbernbacher Weg 7, 86551 Aichach. Verbreitungsgebiet: Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen – Bichl – Penzberg – Großgemeinde Berg/Starnberger See. Mitglied im Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter e.V. Gültige Preisliste Nr. 36 vom 1. Januar 2019, kostenlos frei Haus. Vertrieb: Tel. 0 81 71/34 07 30 Bei Sonderbestellung und Abgabe ab Ausgabestelle: Einzelverkaufspreis € –,30 Kleinanzeigen aufgeben und lesen unter: www.isarkurier.de E-Mail: info@isarkurier.de

www.tophaar.de email@tophaar.de Bad Tölz, Weilheim, Penzberg, Murnau, Geretsried, Starnberg, Rosenheim

HEUTE STUDENT MORGEN CHEF

mit gültigem Studentenausweis

25 %

FLEUROP-Weltblumendienst · Fax 0 8171/2 74 61 0 81 71/1 81 71 Wolfratshausen · Sauerlacher Str. 27 ·

Span. Satsumas Kl. 1 01 kg nur € 1,95 Dt. Kartoffeln Marabel mehlig/festkochend Kl. 1 10 kg nur € 9,50 Dt. Kartoffeln Sieglinde festkochend Kl. 1 10 kg nur € 12,50 

SOFORTRABATT auf DIENSTLEISTUNGEN gültig von 10.10.–16.10.2019 nur in den Salons Geretsried und Bad Tölz TOP HAAR - immer ohne Termin

Geretsried, K.-Lederer-Pl. 24, ☎ 6 22 86 Montag–Freitag 8–18 Uhr, Samstag 8–14 Uhr

Hokkaido-, Butternut-, Muskatkürbis

Tölz, Prof.-Max-Lange-Pl. 5, ☎ 7 93 54 24 Montag–Freitag 8–18 Uhr, Samstag 8–14 Uhr cccccccwww.facebook.com/tophaargmbh

Schrankideen nach Maß

Einrichtungshaus · Schreinerei Königsdorfer Str. 51 · Wolfratshausen Tel. 0 81 71/2 90 06 · Fax 7 68 25

Fr., 11.10.19 Mo., 14.10.19 Di., 15.10.19 Mi., 16.10.19 Do., 17.10.19

Fischfilet mit Kartoffelsalat u. hausg. Remoulade Bauerntopf mit Semmel Geschnetzeltes mit Butterspätzle Chili mit Semmel gefüllte Paprikaschote mit Kartoffelpüree

Angebote von 10.10.2019 bis 15.10.2019

Streichwurst versch. Sorten ........100 g Göttinger ........................................100 g Leberkäsbrät .................................100 g Hackfleisch gem. ..........................100 g

Ankauf/Verkauf Kaufe edle Weine und alte Gemälde. ☎ 089/793 60 944

100 Jahre

musikhaus-doerfler.de Neue Öffnungszeiten:

Dienstag inkl. Samstag durchgehend geöffnet Sonntag und Montag Ruhetag!

Verkaufsoffener

Sonntag, 13.10. und

Kirchweih Sonntag, 20.10.19 geöffnet! Ab sofort frische gebratene

Lugeder Gänse auch zum Abholen!

Alle Speisen auch zum Mitnehmen Wir bitten ca. 2 Tage um Vorbestellung. durchgehend warme Küche bis 22 Uhr Obermarkt 2 · Wolfratshausen Tel. 0 81 71/48 32 90 · Fax 4 83 29 13

Achtung, liebe Leser! Suche Porzellan Service aller Art sowie Porzellan Figuren. Herr Franz, zahle Bar vor Ort, ☎ 01520/4697193 Brennholz: Buche / Esche , sowie BioKartoffeln aus eigenem Anbau zu verkaufen. Tel.: 08179/9985505 Verk. Scheppach Kappsäge mit Untergestell, ☎ 08178/7243 Telefonische Anzeigenannahme unter: ☎ 08171/51032 oder 51033 Su. Porzellan, Silber (auch 90er), Briefmarken, Orden und Münzen, Zinn, KlassikLP’s, Bücher (Brockhaus), Fotoapparate und Schreibmaschinen, Edelpelze, Handtaschen (evtl. Louis Vuitton, Hermes oder MCM), Perserteppiche, Mode-, Trachten- und Bernsteinschmuck, Taschen- u. Armbanduhren, Spazierstöcke u. Bierkrüge sowie Hummelfiguren und Rosenkränze. ☎ 0175/4242741 Walkjanker für Herren, Gr. 50, VB € 45,-,  ☎ 0176/56030211, kaum getragen Kobold VK150 Handstaubsuager von Vorwerk, inkl. 5 Filtertüten + SP530 Hartbodenreiniger mit allem Zubehör u. Gebrauchsanl., 4 Jahre alt, wie neu, VB € 500,-,  ☎ 08171/17373 Alle Isar-Kurier Kleinanzeigen auch im Internet unter: http://www.isarkurier.de

€ € € €

1,09 1,25 0,69 0,89


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 3

BettenWaschaktion zum

Sparpreis

Wir ziehen um!

Räumungsverkauf

Ab Montag, 7. Oktober

10% auf das gesamte Sortiment (Serviceleistungen ausgenommen) Egerlandstr. 49, 82538 Geretsried, Tel. 0 81 71/6 23 20 info@juwelier-varga.de, www.juwelier-varga.de

STAMMHAUS: Geretsried • Egerlandstr. 34 ☎ 0 81 71/9 27 20 700 m2 Verkaufsfläche • 300 m2 perfektes Schlafen Trotz der Großbaustelle an der Egerlandstraße

Alle Zufahrten zu uns sind FREI Eigener Parkplatz direkt am Haus FILIALE: Grünwald • Marktplatz 11 ☎ 0 89/6 41 18 08 • P vor dem Haus Gerne beraten wir Sie auch zu Hause.

Tiermarkt 3 Katzen (EKH), 1x weibl. 4 J., 2x männl. 3 J., alle kastriert, keine Freigänger, umständehalber in gute Hände abzugeben (am besten zusammen), ☎ 0152/373 852 07

Beilagenhinweis: Einem Teil dieser Ausgabe liegt ein Prospekt von Autohaus Leitner, Mitsubishi bei. Wir bitten um Beachtung.


Seite 4

ISAR-KURIER

Ankauf/Verkauf Couchgarnitur 6-sitzer, 4 Elemente plus Sessel plus Hocker, MaĂ&#x;e Ăźber alles: 2,95m x 2,50m, Farbe dunkelgrĂźn, gegen Abholung abzugeben. Bilder auf Anfrage via Email mĂśglich: Peter.theB3@T-online.de, Tel: 0171-6510034 Metallwerkstatt Tor verglast, H: 2,90 m, B: 3,60 m, zu verschenken.☎ 08171/10662 6 StĂźck zweiflĂźgelige Fichtenholzfenster und eine Fichtenholz TerrassentĂźre, 2-fach Verglasung, guter Zustand, gĂźnstig abzugeben  / Betonstein Terrassenplatten zu verschenken, ☎ 08178/54 14 21 (AB) Brennholz: Fiche und Buche, ofenfertig, zu verkaufen, Tel.: 0172/8644530 Gullibo Stockbett; Dirndl neu, Gr 44; Golfcart; 2 Golfbags mit Inhalt, Preis VHB. Tel.: 08178 / 95 58 85

www.isarkurier.de Brennholz Fichte, trocken, zu verk., ☎ 08176/7410 Pelzmantel (Imitat), schwarz, Gr. 42; Stiefeletten, braun, Gr. 36; alles neuwertig, Babybett, VB, Tel.: 08171/38 520 28 Alte mech. Pfaff Nähmaschine, versenkbar, zu verk., VB, ☎ 08171/63222 Brennholz, Buche / Fichte, zu verkaufen Tel.: 0170/8013922 Privater Garagenflohmarkt am Samstag, den 12.10.2019 und Sonntag, den 13.10.2019 jeweils von 10 bis 16 Uhr in Geretsried, Nelkenweg 5.

Neue Wege aus der Krankheit

Wenn Tableen und alternave Therapien nicht langandauernd wirken ‌

Vortrag am 18.10.2019

Anmeldung unter: Tel.: 0 8171/48 0711 Praxis fĂźr ganzheitliche Medizin Anne-Louise Somberg (HP)

Ă„rztetafel Seit 01.10.2019 in neuer Besetzung

Orthopädisches Zentrum Wolfratshausen Orthopädie, Unfallchirurgie, Arbeitsunfälle, ambulante und stationäre Operationen

Dr. H. Kirchhßbel, FA fßr Orthopädie, Rheumatologie, D-Arzt Dr. L. Gliera, FA fßr Orthopädie und Unfallchirurgie, D-Arzt H. Unterhuber, FA fßr Orthopädie, Unfallchirurgie und spezielle Unfallchirurgie, D-Arzt Sprechzeiten: Mo.–Fr., 8–18 Uhr Zusätzlich täglich offene Sprechstunden fßr Akutpatienten Sauerlacher Str. 32 a, 82515 Wolfratshausen Tel.: 0 81 71/4 34 50-0

Nr. 41 • 10. Oktober 2019


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Donnerstag, Freitag und Sonntag bis Mittwoch 17.30 und 20.00 Uhr 2. Wo.:

Moraltpark 1 h, Tel. 0 80 41/76 01 34 Unser Kino-Programm für ISAR-KINOCENTER / Kino 1–5 von Donnerstag, 10.10.2019 bis Mittwoch, 16.10.2019 Do. u. Mo. – Mi. 20.15 Uhr, Fr. – So. 19.45 Uhr, Fr. u. Sa. auch 22.15 Uhr Bundesstart:

Fr. – So. 14.45 Uhr

„DEUTSCHSTUNDE“ (12 J.) d. F. Samstag 19.00 Uhr 1. Wo.:

4. Wo.:

Donnerstag bis Samstag 17.30 Uhr, Sonntag bis Dienstag 20.00 Uhr 2. Wo.:

„SYSTEMSPRENGER“ (12 J.) d. F. Donnerstag bis Samstag 20.00 Uhr, Montag und Dienstag 17.30 Uhr 3. Wo.:

„NUREJEW – the White Crow“ (6 J.) d. F.

Bundesstart:

(6 J.) Do. u. Mo. – Mi. 17.30 u. 20.15 Uhr, Fr. – So. 17.15 u. 19.45 Uhr, Fr. u. Sa. auch 22.30 Uhr

2. Wo.:

(16 J.) O. m. dt. U. Donnerstag und Freitag 17.30 Uhr

„YOGA – Die Kraft des Lebens“ (0 J.) d. F.

18. Wo.:

Donnerstag 20.00 Uhr Premiere in Anwesenheit des aus Bad Tölz stammenden Hauptdarstellers Sebastian Fräsdorf, Freitag und Montag bis Mittwoch 20.00 Uhr, Samstag und Sonntag 17.30 Uhr

„BRUDER SCHWESTER HERZ“

„GEMINI MAN“ (12 J.)

Do. u. Mo. – Mi. 17.30 u. 19.45 Uhr, Fr. – So. 14.45, 17.15 u. 20.00 Uhr, Fr. u. Sa. auch 22.00 Uhr Bundesstart:

„JOKER“ (16 J.)

Fr. u. Sa. 22.30 Uhr 4. Wo.:

„RAMBO: LAST BLOOD“ (18 J.)

Tägl. 17.30 Uhr, Fr. – So. auch 15.00 Uhr

(0 J.) d. F. 3. Wo.:

Donnerstag bis Mittwoch 20.15 Uhr Vorst. Donnerstag und Freitag auch 18.00 Uhr Vorst. Samstag und Sonntag auch 17.30 Uhr Vorst. 2. Woche Die Sex-Hotline aus Teil 1 ist Geschichte. Dieses Mal versuchen die drei Damen aus Marienzell mithilfe eines Tanzwettbewerbs für High-SpeedInternet zu sorgen. Rosalie Thomass, Gisela Schneeberger und Bettina Mittendorfer in:

„EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0“ (12 J.)

Do. u. Mo. – Mi. 17.30 u. 19.45 Uhr, Fr. – So. 17.00 u. 19.45 Uhr, Fr. u. Sa. auch 22.15 Uhr

„LEBERKÄSJUNKIE“

„ONCE UPON A TIME… IN HOLLYWOOD“

„DEM HORIZONT SO NAH“ (12 J.)

„EVEREST – EIN YETI WILL HOCH HINAUS“

2. Wo.:

Kinoprogramm vom 10.10.–16.10.2019

S U N R I S E

Do. – So. 15.00 Uhr 3. Wo.:

Mittwoch 17.30 Uhr 11. Wo.:

Mittwoch 20.00 Uhr 9. Wo.:

„ANGRY BIRDS“ (0 J.)

Do. u. Mo. – Mi. 17.30 u. 20.00 Uhr, Fr. – So. 14.45, 17.15 u. 20.00 Uhr

MET OPERA live: Turandot (Giacomo Puccini)

„47 METERS DOWN: UNCAGED“

G. Heigl u. C. John Bahnhofstr. 10, 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71/2 11 05



Unser Kino-Programm von Donnerstag, 10.10.2019 bis Mittwoch, 16.10.2019

ISAR-KINOCENTER in Bad Tölz



in Bad Tölz, Amortplatz 1 Tel. 0 80 41/96 58

Seite 5

„EINE GANZ HEISSE NUMMER 2.0“ FSK 12

Freitag 15.30 Uhr Vorst. Samstag und Sonntag 15.00 Uhr Vorst. Dienstag und Mittwoch 17.00 Uhr Vorst. Das freche Knetschaf der „Wallace & Gromit“Macher stürzt sich in sein zweites Kinoabenteuer und verspricht intergalaktischen Spaß.

„SHAUN DAS SCHAF – DER FILM: UFO-ALARM“ FSK 0

„SHAUN DAS SCHAF – UFO-ALARM“ (0 J.)

S U N S E T Donnerstag bis Sonntag 20.00 Uhr Vorst. Samstag und Sonntag auch 17.15 Uhr Vorst. Film-Fortsetzung der kultigen Kostüm-Serie „Downton Abbey“ mit Maggie Smith und Hugh Bonneville, die das Geschick einer britischen Adelsfamilie weiterführt.

„DOWNTON ABBEY“



CAPITOL+ CASINO+STUBN

ISAR-KURIER

FSK 0

Freitag 15.30 Uhr Vorst. Samstag und Sonntag 15.00 Uhr Vorst. Die Angry Birds Red, Chuck und Bomb sind zurück – in ihrem zweiten Leinwandabenteuer bekommen es die schrägen Vögel mit einer neuen Bedrohung zu tun.

„ANGRY BIRDS 2“ FSK 6 www.kino-wolfratshausen.de

Bundesstart:

(6 J.) d. F. Samstag 20.00 Uhr 2. Wo.:

„DEUTSCHSTUNDE“ (12 J.) d. F.

Sonntag 17.30 Uhr in Anwesenheit der Regisseurin Susan Gluth, Montag und Dienstag 17.30 Uhr Im Anschluss an den Film findet ein Gespräch mit dem Publikum statt – in Anwesenheit von Ulrike Bomhard, Seniorenbeauftragte der Stadt Bad Tölz und Bettina Emmerich, Leitung des Altenund Pflegeheims Josefistift.

„GESTORBEN WIRD MORGEN“ (6 J.) d. F.

1. Wo.:

Sonntag 20.00 Uhr – Sondervorstellung zum 25-jährigen Jubiläum des Films: 1. Wo.:

„FORREST GUMP“ (12 J.)

Mittwoch 17.30 Uhr 13. Wo.:

„ALPGEISTER“ (6 J.) d. F.

Anzeigen im Isar Kurier erscheinen schnell. Dienstags aufgegeben – am Donnerstag bereits erschienen.


Seite 6

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

TuS Geretsried – Abt. Badminton:

HERBST Saisonstart

Punktspiel der Regionalliga Südost Die Badminton Regionalliga Südost wird seit diesem Wochenende von der 1.Mannschaft aus Geretsried angeführt. Nach dem 6:2 gegen den TV 1884 Marktheidenfeld 2 konnte der ESV Flügelrad Nürnberg von den Geretsriedern mit 8:0 bezwungen werden. Der TV Marktheidenfeld ist bei den Herren Doppeln stark und der TuS Geretsried punktete eher wenig in der letzten Saison in dieser Disziplin. Oft liegt das Team 0:2 hinten. „ Wenn wir alle Einzel gewinnen, nennen wir das TuS Style“, erklärt Noah Gnalian. „Liegen wir 1:2 hinten, wie gegen Marktheidenfeld ist es für uns kein schlechtes und überraschendes Anfangsergebnis. Da wir mein Doppel mit 19:21 im dritten Satz verloren haben und das Doppel von Samu Gnalian und Jiri Louda gewinnen konnten waren wir im Soll. Auch nach meinem verlorenem Einzel – zu viele leichte Fehler- war die Stimmung gut.“ Michelle Deschle war verhindert, so hatte Geretsried, Julia Bitsoukova, aus Minsk mit im Team. Die Allrounderin konnte an der Seite von Antonia Schaller das Damendoppel mit einem Zweisatz-Erfolg für den TuS entscheiden. Julia gewinnt auch im Mixed mit Samu Gnalian satzverlustfrei den Teampunkt. Der anfängliche Rückstand war durch die Einzel Dominanz von Antonia Schaller, 21:12, 21:14, Philip Bußler, 21:13,21:11 mehr als wettgemacht worden. Das zweite Herren Einzel von Jiri Louda, der sichere lange Ballwechsel im Entscheidungssatz, 21:12, bevorzugte, erwies als sich ein Match mit badmintonsportlichem Vorteil des Geretsrieder. Genauer Schlagen, das Ballwechseltempo hochhalten, möglichst fehlerfrei Spielen und den finalen Schlag mit Mut ins Ziel katapultieren. Beim 8:0 gegen den ESV Flügelrad Nürnberg hatte das Team dann einen Lauf. Flügelrad war mit drei Top Nürnberger Badminton Internatsspielern angetreten. Die Aufgabe für die Geretsrieder schien machbar, aber schwierig. Stützpunkt Trainer Lukas Gunzelmann, ließ seinen Schützlingen den Vortritt bei diesem Mannschaftschafts Wettkampfgegen gegen Geretsried. Richtig Spannung gab es aber nur bei der Begegnung im 1. Herrendoppel. Hier erwiesen sich die Badmintonschüler, Kilian Ming-Zeh Maurer, gerade zurück von Jugend EM U17 und der Silber Medaillen Gewinner, der Slowenien International ebenfalls U17, Mathias Schnabel nur im ersten Satz als gleichwertig. Jiri Louda und Noah Gnalian waren fokussierter früher am Flugobjekt Ball. Das Ergebnis: 15:21, 21:18,21:13. Noah konnte auch das sein Einzel gegen Kilian gewinnen. „Da haben wir unsere Doppelschwäche an diesem Wochenende überwunden“, freute sich Philip Bußler, der sein Einzel gegen Mathias Schnabel mit 21:12,20:22, ebenfalls gewann. Jetzt steht man in der Tabelle mit einem Spiel Vorsprung vor dem TV Dillingen, ebenfalls 2. Liga Absteiger, als Spitzenreiter da. Am Ende der letzten Saison war man genau mit diesem einen Spiel Vorsprung vor dem Konkurrenten aus Dillingen in der Tabelle gelandet.“ Das wird ein spannender Saisonverlauf, denn es geht um den direkten Aufstiegsplatz zur 2. Liga“, mutmaßt Teamorganisator Sascha Gnalian.

AWO-Kinderkleidermarkt

kt. Samstag, 12. O ab 9:30 Uhr

B11 – Einfahrt GeretsriedNord oder Schulzentrum Kostenl. Parkplätze am Haus

k Modefrühstücatt Rab 1. OG mit 15 %

im de und Damen auf Damenmo iesem Tag. wäsche an d

Mo.–Fr. 9.00–18.30 Uhr Sa. 9.30–16.00 Uhr Tel. 0 81 71/3 46 99-0

Informationen

der

Unser Kleidermarkt ist jeden Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Wir haben „Alles fürs Kind“. Vom Baby bis zum Teenie. Sie finden uns im Schützenheim an der Jahnstraße im Dachgeschoss. Zur Zeit haben wir schon sehr schöne Wintersachen anzubieten. Gesucht werden: Laufräder. Unser Kleidermarktteam erwartet Sie. Ein Besuch lohnt sich! AWO-Ortsverein e. V.

Ein fahrbarer Untersatz für Rats-Stürmer Florian Strobl dank Autohaus Walter Matl! Am Dienstag war die Schlüsselübergabe, ab sofort ist Florian Strobl mit einem Nissan des Autohauses Walter Matl unterwegs! Die großartige Unterstützung des traditionsreichen Unternehmens aus Königsdorf ist alles andere als selbstverständlich. Zuletzt hatte es zu TuS-Zeiten ein solches Sponsoring gegeben, doch das ist bekanntlich schon ein paar Jahre her. Umso erfreulicher ist es, dass der ESC mit dieser tatkräftigen Hilfe wieder neue Wege im Bereich des Sponsorings gehen kann. Wir freuen uns über das Vertrauen und möchten uns bei Inhaber Walter Matl, seiner Tochter Lucie sowie dem gesamten Autohaus-Team recht herzlich bedanken!

Bekanntmachung Umbau B11-Knoten vor dem Rathaus startet! Die Stadt Geretsried wird in Abstimmung mit dem Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen und dem Staatlichen Bauamt in Weilheim voraussichtlich ab kommenden Dienstag, den 08. Oktober 2019 mit den Arbeiten am B11-Knoten vor dem Rathaus in Geretsried beginnen. Mit den Umbauarbeiten soll die Anbindung des neugestalteten Karl-Lederer-Platzes an die B11 verbessert werden, hierzu ist die Errichtung einer Lichtsignalanlage geplant. Die Zufahrt von der B11 auf den Karl-Lederer-Platz muss daher auf Anweisung der Kreisverwaltungsbehörde gesperrt werden und steht nur noch für den Baustellenverkehr sowie für die Anwohner zur Verfügung. Die genaue Verkehrsführung wird aktuell noch vom Landratsamt geprüft. Die Arbeiten werden bis Anfang November abgeschlossen sein. Da die Arbeiten abschnittsweise ausgeführt werden, bleibt der Zugang zur Böhmwiese sowie der Parkplatz auf der Böhmwiese immer erreichbar. Weitere kostenfreie Parkplätze stehen während der Bauzeit auch im Innenhof des Rathauses zur Verfügung. Ihr Baumt der Stadt Geretsried

w w w. i s a r k u r i e r. d e

Bild der Schlüsselübergabe (v. l. n. r.): Lucie Matl, Florian Strobl, Walter Matl und Peter Holdschik


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 7

Richtfest: Neubau Mehrfachturnhalle und Generalsanierung Schulzentrum Geretsried Bürgermeister Müller: „Gewinner sind die Schüler und die Vereine“ Landrat Josef Niedermaier lud am letzten Septembertag zum Richtfest für den Neubau der Mehrfachturnhalle und der Generalsanierung am Schulzentrum Geretsried ein. Geladen hatte der Landkreis als Bauherr die am Bau beteiligten Firmen, die Schulleitung und Vertreter der politischen Gremien. Niedermaier dankte den Kreisräten für ihre Zustimmung und allen, die am Bau beteiligt sind – vor allem den Handwerkern, „deshalb ist ein Richtfest traditionell auch ein Handwerkerfest“. Christoph Strödecke, Direktor des Gymnasiums, freute sich: „Es kommt etwas Neues, Schönes, Gutes für unsere beiden Schulen zum Wohle unserer Schüler.“ Für Bürgermeister Michael Müller stehen die Gewinner jetzt schon fest: „Es sind die Schüler und die Vereine.“ Er dankte dem Landkreis, dass jetzt hier nicht nur die Pflichtaufgabe erfüllt wird, sondern die Halle dazu auch eine Tribüne erhält. Die musikalische Umrahmung gestaltete die BigBand unter Leitung von Alfred Menzinger und die Gitarrenklasse der Realschule, eine Kooperation mit der Musikschule Geretsried, unter Leitung von Martin Ruppenstein. Die Generalsanierung, geplant vom Architekturbüros Drescher und Kubina, wird etwa bis zum Jahr 2025 dauern, die Gesamtkosten liegen nach derzeitigem Stand bei rund 49,5 Millionen Euro. Weitere Preissteigerungen – im Jahr 2016 war der Kreistag von insgesamt 38,5 Millionen Euro ausgegangen – werden als sicher erwartet. Die Mehrkosten sind hauptsächlich Umplanungen und dem Baukostenindex geschuldet: Die Rückkehr vom achtstufigen Gymnasium (G 8) zum G9 hat zur Folge, dass mehr Klassen an beiden Schulen erwartet werden. Bei der Genehmigung waren es 29 Klassen an der Realschule und 32 am Gymnasium. Heute gehen die Schulleitungen von 30 Klassen an der Realschule und 39 am Gymnasium aus. Hauptdaten der Mehrfachturnhalle Beginn der Planungsüberlegungen war im Jahr 2006. Der Beschluss des Bauausschusses erfolgte am 14. Mai 2018 – der Wechsel von G9-G8-G9 führte zur mehrmaligen Anpassung des Bedarfs und der notwendigen Hallengröße. Die Schulaufsichtliche Genehmigung erfolgte am 18. Juni 2018, der Förderbescheid FAG kam am 13. Dezember 2018. Der Bau begann am 1. März 2019, Spatenstich war am 18. März 2019, die Fertigstellung wird voraussichtlich im September 2020 sein. Kosten wird die Mehrfachturnhalle zirka 10,6 Millionen Euro, wobei die Förderung 2,9 Millionen Euro beträgt. Die Kosten liegen derzeit 1,2 Prozent über der Kostenberechnung. Die Dreifach-Sporthalle mit ihren 27 mal 45 Metern wird ergänzt um Verkaufsraum, Besuchertoiletten, Kleingeräteabteile, Stuhllager, Regiekanzel sowie eine Zuschauertribüne, die auch Vereine nutzen können. Die Sporthalle wird nur als schulische Versammlungsstätte für 1.200 Personen ausgelegt. Die Fluchtwege sind für 1.200 Personen (zirka 300 auf Tribünen, zirka 900 auf Hallenebene) ausgelegt. Der Zwischenraum zwischen bestehender Dreifachturnhalle und dem Neubau wird überdacht, um über die Differenzrampe den Austausch von Geräten und Sportlehrern witterungsgeschützt zu ermöglichen. Die äußere externe Erschließung erfolgt über den neu gestalteten Parkplatz (zirka 80 Stellplätze) von Norden sowie die behindertengerechte Rampe im gedeckten Pausenbereich. Die interne Erschließung erfolgt über den nördlichen Gymnasiums-Ausgang (Anschluss ans Vordach) aus der inneren Erschließungsachse über die offene gedeckte Pausenfläche(„trockenen Fußes“). Innere Erschließung: Der Haupteingang erfolgt in der Gebäudemitte. Über das sich anschließende Foyer erreicht man die Tribüne. Im Foyer ist ein Aufzug vorgesehen. Die Besuchertoiletten befinden sich im Untergeschoss. Die Sporthalle kann durch Trennvorhänge – auch auf der Tribüne – in drei Hallenteile mit erhöhtem Schallschutz geteilt werden. Auf Hallenniveau liegen die Geräteräume – nach Wunsch der Nutzer mit jeweils absperrbaren Kleingeräteabteilen für Realschule und Gymnasium – sowie das Stuhllager, das auch für Sportgeräte der Vereine nutzbar ist. Für Veranstaltungen kann eine mobile Bühne mittig gegenüber der Tribüne aufgestellt werden, es gibt drei Tribünensitzreihen für zirka 224 Personen, dahinter ist noch Platz für Stehplätze. Hauptdaten der Generalsanierung des Schulzentrums Das rund 25.000 Quadratmeter große Schulzentrum an der Adalbert-Stifter-Straße wurde Anfang der Siebzigerjahre errichtet. Nach dem Kreistagsbeschluss am 20. Juli 2016 zur Maßnahme „Schulzentrum Geretsried-Generalsanierung SEKE 2035“ inklusive Lerninselkonzept hatte sie ein Gesamtkostenvolumen von 37.5245.648 Euro (ohne Baupreiskostenindexsteigerung). Die Schulaufsichtliche Genehmigung erfolgte am 7. Juli 2016; angepasst 18. Mai 2019, der Förderbescheid FAG kam am 14. März 2017. Baubeginn war am 1. Mai 2018, die Fertigstellung von Bauabschnitt (BA) 2 wird voraussichtlich im Februar 2020 sein; Bauende der sechs Bauabschnitte wird 2025 erwartet. Baukosten Stand zum 11. September 2019: 1. Mehrkosten von 2.704.180,63 Euro bedingt durch Indexsteigerung (2.) und teils schlechten Ausschreibungsergebnissen (3.). 2. Für die BA 2 und 3 aktuell Mehrkosten durch Realindex von 111,77 Prozent zu angenommenen 106,18 Prozent, dies entspricht 1.027.870.99 Euro (konjunkturbedingt). 3. Konjunkturbedingt und wegen schlechter Ausschreibungsergebnisse gibt es hier Mehrkosten von 1.6776.309,64 Euro. Für BA 3 ff. ergeben sich aufgrund nicht vorhersehbarer Änderungen im Nutzungskonzept vielfältige Auswirkungen auf die Bereiche in den BA 3 und 4 und damit Mehrkosten nach Schulaufsichtlicher Genehmigung (SAG) in Höhe von 4.794.149 Euro. Somit liegen die Gesamtkosten nach derzeitigem Stand bei 49.517.077,36 Euro (ohne Indizierung). Planungsvorgaben/Entwurf: Der große westliche Gebäuderiegel wird wie bisher vom Gymnasium genutzt und gemäß Lerninselkonzept (diese transparenten Räumlichkeiten mit einem zentralen „Lern-Marktplatz“ lösen die klassischen Klassenzimmerverbände ab) umgebaut (BA2). Momentan läuft Bauabschnitt 2 am Gymnasium. Die Verwaltung des Gymnasiums befindet sich zentral im Erdge-

schoss, das Lehrerzimmer liegt im Anbau von 2013. Diesem Bauabschnitt sind auch die zugehörigen WC-Kerne zugeordnet, die im gegenüberliegenden kleinen Westriegel liegen. Der große südliche Gebäuderiegel wird wie bisher von der Realschule genutzt und gemäß Lerninselkonzept umgebaut (BA 3). Die Verwaltung und das Lehrerzimmer sind im Erdgeschoss angeordnet. Die Anpassung der Schulaufsichtlichen Genehmigung sieht auch vor, dass der neuere Realschulanbau mit einbezogen wird („neuer“ BA 3a), um ein stimmiges Gesamtkonzept gemäß den aktuellen pädagogischen Anforderungen zu erreichen. Auch diesem Bauabschnitt sind WCKerne, die im gegenüberliegenden kleinen Südriegel liegen, zugeordnet. In BA 4 befindet sich der Bereich der jetzigen Fachklassen im kleineren Südriegel, im Erdgeschoss liegen ein Pausen-bzw. der Haupteingangsbereich Realschule. Hier soll außerdem die Schulküche innerhalb des Gebäudes in den Bereich südlich der Aula verschoben werden, um die Grundrisse hier optimal nutzen zu können. Die Schulküche soll parallel mit BA 3a ausgeführt werden. Im BA 5 liegen die Fachklassen im kleinen Westriegel und im Erdgeschoss ein Pausen- bzw. Haupteingangsbereich Gymnasium. BA 6 beinhaltet den nördlichen Gebäuderiegel mit Fachklassen im Erdgeschoss sowie Lerninseln im Obergeschoss. Der BA grenzt an die bestehende Dreifach-Turnhalle an. Die äußere Erschließung erfolgt über die bestehenden Parkmöglichkeiten sowie den neuen Parkplatz nördlich der Mehrfachturnhalle. Ein barrierefreier Zugang ist an den Zugängen am Haupteingang und von Norden her vorgesehen. Innere Erschließung: Der Haupteingang erfolgt wie bisher über den Innenhof und über Nebeneingänge. Ein Aufzug ist im Norden im Oberstufenbau vorhanden, ein zweiter wird in zentraler Lage zwischen den beiden Schulnutzungen den alten ersetzen. Soweit baulich möglich werden die Pausenflächen über Rampen erschlossen.

Fußball Freunde Geretsried e.V.

l E-Junioren: FF Geretsried 2 – MTV Berg/Würmsee 2 16:2 (7:0) Die Jungs vom FF waren diesmal gegen einen etwas ersatzgeschwächten Gegner wieder sehr gut aufgelegt, schon bald gingen Sie mit 6:0 in Führung. Danach konnte das Trainerteam etwas rotieren und neuen Spielern eine Chance geben. Am Ende gab es ein klares 16:2, bei dem einige sehr schöne Spielzüge mit vielen Doppelpässen dabei waren. Es spielten: David, Ilias (1 Tor), Daniel, Maxi (2 Tore), Fabi, Giuliano, Joel (4 Tore), Muslim (2 Tore), Ali 2 (2 Tore), Frederik (3 Tore) und Mohamed (2 Tore) l E-Junioren: (SG) FA.D. E.C. Thanning – FF-Geretsried 3:6 (1:3) Nach einem etwas holprigen Start auf dem regennassen Rasen, bei dem die Thanninger durch einen Fernschuss mit 1:0 in Führung gingen, bekam der FFG die Partie mehr und mehr in den Griff und konnte bis zur Halbzeit mit 1:3 in Führung gehen. In der 2. Halbzeit kamen die Thanninger, wieder durch einen Schuss aus dem Rückraum, auf 2:3 heran. Danach zeigten die Jungs vom FFG ihre Klasse, kombinierten sicher und hatten auch mehr Präzision im Abschluss. Es spielten: David, Julian, Kai, Ali (2 Tore), Mirko, Patrick (1 Tor), Luca (1 Tor), Hekuran (2 Tore), Tue Thong, Antonio und Fin


Seite 8

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Volkshochschule Geretsried VHS-Kurse – die Volkshochschule Geretsried bietet an: Beginnende Kurse von 10.10.2019 bis 19.10.2019 Datum Zeit Kursnr. Titel Do., 10.10. 18:00 D0708 Kalimera – Neugriechisch VIII A2.2, Mittelschule Geretsried, Ad.-Stifter-Str. Do., 10.10. 18:00 D4106 Tiefenentspannung, ZentrumZeitraum, Ascholding, Grabenwiese 19 Do., 10.10. 19:00 D5202 Slainté – Einführung in die Welt des (schottischen) Whisky, Stadtbücherei Geretsried Do., 10.10. 19:30 D4108 Meditation und Achtsamkeit – Schnupperkurs für Anfänger, Insel für ganzheitliches Wohlbefinden, Wolfratshausen, Untermarkt 17 Fr., 11.10. 18:00 D8803 Kreativer Tanz, Mittelschule Geretsried, Ad.-StifterStr. Fr., 11.10. 19:00 D5020 Eine kulinarische Burger-Tour, Treffpunkt Jailhouse, 83646 Bad Tölz Fr., 11.10. 19:00 D7102 FILM: Free Lunch Society, Stadtbücherei Geretsried Sa., 12.10. 11:00 D3202 Quilt- und Patchwork Kurs für Anfänger und Fortgeschrittene, Stadtbücherei Geretsried Sa., 12.10. 14:30 D0418 Italienisch A1 – A2 Präpositionen – Intensivkurs, Mittelschule Geretsried, Ad.-Stifter-Str. Sa., 12.10. 17:30 D0420 Italienisch A2 – Spezialkurs Passato prossimo und Imperfetto, Mittelschule Geretsried, Ad.-Stifter-Str. Mi., 16.10. 19:30 D7304 Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung, Realschule Wolfratshausen, Turnhallengebäude, Physikraum 1. Stock Do., 17.10. 16:00 D2105 Smartphone – was es alles kann und wie man es dazu bringt, dies auch zu tun!, Realschule Geretsried, Computerraum C1 Do., 17.10. 17:30 D7603 Schrödingers Katze – oder Physik ist überall!, Stadtbücherei Geretsried Do., 17.10. 19:15 D8102 „Schnuppertauchstunde“, Schwimmbad Geretsried Fr., 18.10. 19:00 D7203 Eine kulinarische Lesung von und mit Hans Montag, Stadtbücherei Geretsried Sa., 19.10. 13:30 D7200-8 Monokel: „Goldener Oktober“ mit Wolfgang Schiwietz, Stadtbücherei Geretsried Sa., 19.10. 17:00 D3801 Smartphone-Fotowalk, Parkhaus Bockschützstraße 14, Bad Tölz Anmeldungen: direkt im Internet unter www.vhs-geretsried.de, per E-Mail unter info@vhs-geretsried.de, Telefon: Mo.–Fr. von 09:00–17:00 Uhr unter 08171/529144/5291-45 oder Telefax: 08171/90495 – bitte auch anmelden für Einzelveranstaltungen.

Neuer Elternbeirat der Karl-Lederer-Grundschule Touren und Veranstaltungen des ADFC Bad Tölz-Wolfratshausen

Liebe Eltern der Schülerinnen und Schüler der Karl-Lederer-Grundschule, wir möchten uns als Ihr neuer Elternbeirat der Karl-Lederer-Grundschule, Geretsried für die Schuljahre 2019/2020 und 2020/2021 vorstellen und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Fahrradtouren l Viele Berge rund um Geretsried – Teil 2 Sa., 12.10.2019, Anmeldeschluss Fr., 11.10.2019, Tagestour, schwer Start: 9:00 Uhr, Rathaus Geretsried – ca. 70 km, 800 hm  – Schotterwege und Schluchten Wir wollen die Kondition, die wir dieses Jahr erworben haben ein letztes Mal testen. Da es so viele Berge um Geretsried gibt, fahren wir einmal auf der Westseite und das andere Mal um die Ostseite. Start- und Endpunkt ist jeweils Geretsried. Leitung: Birgit und Bernd Sachers Tel.: 08178/7647 Veranstaltungen l Radler-Stammtisch in Geretsried Termin: Dienstag, 15. Oktober, 20:00 Uhr, Ort: Geretsried, Karl-Lederer-Platz1a Der regelmäßige Radlertreff unseres Kreisverbands findet jeden 3. Dienstag um 20.00 Uhr in den Geretsrieder Ratsstuben statt. l Vortrag Radfahren, Gesundheit und andere Balancen Termin: Dienstag, 5. November, 19:00 Uhr, Ort: Geretsried, Karl-Lederer-Platz1a Die Chancen und Risiken des Radfahrens mit Blick auf Geschichte und Zukunft sowie auf andere Balancen im Leben. Weiterführende Informationen finden Sie unter www.adfc-toel-wor.de. Zum Tourenportal geht es über https://touren-termine.adfc.de/

Vortrag und Infoveranstaltung: „Was ist Go? Eine Einführung zum ältesten Brettspiel der Welt“ Referent: Dr. Peter Kober Thema: „Was ist Go? Eine Einführung zum ältesten Brettspiel der Welt.“ Datum: Dienstag der 15. Oktober, 19:00 Uhr. Die Veranstaltung ist kostenlos Ort: Stadtbücherei Geretsried, Adalbert-Stifter-Str. 13, 82538 Geretsried „Als ältestes strategisches Brettspiel und intellektuell anspruchsvoller Denksport wurde Go vor mehr als 30.000 Jahren in China erfunden. Heute wird Go weltweit von mehr als 60 Millionen Menschen gespielt und genießt in Asien, Europa sowie Nord- und Südamerika eine hohe Popularität.“ Die Veranstaltung richtet sich an Laien als auch an erfahrene Spieler und Interessenten. Umfangreiches Begleit- und Anschauungsmaterial, sowie Go-Spielbretter in diversen Größen werden zur Verfügung gestellt. Weitere Folgeveranstaltungen und ein Go-Spieleabend sind in Planung.

Von links nach rechts: Gordon Lösser, Susanne Döbler, Arthur Wolfseher, Ewa Mokros, Patricia Bujak, Sara Mutter, Gabriele Schwarzer (Schriftführerin), Dr. Ingo Klagge (1. Vorsitzender), Marion Wagner (2. Vorsitzende), Claudia Rath, Sanja Khawaja, Dr. Isabelle Linker.  Bei Anregungen oder Kommentaren können Sie uns per E-Mail unter elternbeirat@kl-gs.de erreichen, oder besuchen Sie uns im Internet unter www.kl-gs.de.

Der Französisch-Stammtisch Table Ronde Française de Geretsried trifft sich am Freitag, den 11.10.2019 ab 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der evangelischen Pfarrgemeinde an der Egerlandstraße. Gute Französisch-Kenntnisse werden vorausgesetzt. Für die erstmalige Teilnahme wird eine Vorabanmeldung erwünscht. Anmeldung und Auskünfte bei Djamila Brandes, Tel. 08171/ 340390.


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 9

Schafkopfkurs im Quartierstreff

Isartal-Wanderer e.V. Am 15.10.19 findet wieder die mtl. Vereinsversammlung des Isartal-Wanderer e. V., Geretsried (jeden 3. Dienstag im Monat) statt und lädt alle Mitglieder und Nichtmitglieder ab 19.30 Uhr in die Ratsstuben in Geretsried ein. Am 29.09.19 lud der Isartal-Wanderer e. V. zur Wanderung „Rund um Königsdorf“ ein und 42 Wanderer kamen.

Achtung! Wer will das traditionelle bayerische Kartenspiel „Schafkopf“ lernen? Im Quartierstreff Stein, Steiner Ring 10, findet ein kostenloser Schafkopfkurs statt. Erster Termin: 11.10.2019; 17.00–18.30 Uhr Ab diesem Zeitpunkt immer freitags 17:00–18:30 Uhr, Teilnehmer: min. 3; max. 8. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 08171/9266535 oder 90384. l Steiner Nordic Walking Seit Montag, 07. Oktober trifft sich jeden Montag die offene Steiner Nordic Walking Gruppe. Sollten auch Sie Lust auf einen aktiven Start in die Woche haben, sind Sie herzlich eingeladen mitzumachen. Treffpunkt: jeden Montag um 10:00 Uhr vor dem Quartierstreff, Steiner Ring 10 (außer bei starkem Niederschlag). l Kürbisschnitzen im Quartierstreff Am Mittwoch, 23. Oktober ab 16:00 Uhr basteln wir im Quartierstreff gruselige Kürbislaternen. Mit dem Löffel wird der Kürbis zuerst ausgehöhlt und anschließend wird eine Fratze in den Kürbis geschnitzt. Jetzt fehlt nur noch ein Teelicht im inneren des Kürbis --> fertig ist die Kürbislaterne! Ein echter Klassiker zu Halloween und allseits beliebt bei Kindern. l Seniorencafe mit Volksliedern zum Mitsingen In diesem Monat möchten wir neben Cafe und Kuchen am Seniorencafe, fröhlich ein paar bekannte Volkslieder singen. Der Spaß und die Geselligkeit stehen hier im Vordergrund. Bei diesen Klassikern kann jeder und jede mitsingen. Das Seniorencafe findet am Mittwoch, 16. Oktober ab 14:30 Uhr statt.

WSV 72 Geretsried

Bei strahlendem Sonnenschein ging es hügelig bergauf und bergab. Nach der Hälfte der Wanderstrecke (insg. ca. 10 km) von ca. 5 km richtete unser Vorstand Karl Rehm mit unserer Vereinskameradin Claudia eine Brotzeitstelle an einer neu errichteten Hütte eines ihm bekannten Imkers mitten im Wald ein. Der Imker war anwesend und konnte ein paar Gläser Honig an unsere Wanderer verkaufen. Nach dieser angenehmen Pause gingen wir wieder auf Wanderschaft und kamen dann wieder nach ca. 5 km in Königsdorf an, wo wir im Gasthaus „zur Post“ bei guter Versorgung im Biergarten unseren Wandertag ausklingen lassen konnten. Bei der Verabschiedung gab es nur fröhliche Gesichter und es bestätigte unserem Verein, d. h. unsere 2. Vorständin Marianne Föhlisch und unserem Wanderwart Peter Weile, dass sie alles richtig gemacht haben und Petrus muss ein Wanderer sein, dass das Wetter auch noch hervorragend gepasst hat.  Unsere Mitglieder freuen sich schon heute auf unsere GTW’s 2020 und wir hoffen, dass wieder rege daran teilgenommen wird. Ein herzliches Dankeschön an Marianne und Peter und macht weiter so.

TuS Geretsried – Abt. Badminton: Regionalliga Südost Als Tabellenführer der Regionalliga Südost kommt der TuS Geretsried zu seinem ersten Heimspiel. Nach drei gewonnen auswärts Partien führt der TuS denkbar knapp mit einem mehr gewonnenen Spiel bei 6:0 Punkten die Tabelle an. Jetzt heißt es die Begegnungen gegen den BSV-Eggenstein-Leopoldshafen und den BSfr. Neusatz, beide Teams kommen aus Baden-Württemberg, zu gewinnen. Je klarer desto besser, ist es für die Verteidigung der Tabellenführung. „Wir wollen bescheiden auftreten und unsere guten Leistungen zeigen, dann müssen wir gut ins Spiel kommen und das Gefühl für den Federball muss an dem Tag stimmen“, hält Team-Organisator Sascha Gnalian die Flugkurve des Balles flach. Antonia Schaller und Philip Bußler konnten ihre gute Badminton Form auch bei der Deutschen Jugend Rangliste U19 am letzten Wochenende zeigen. Philip wiederholte im Einzel den dritten Platz, den er schon auf der Deutschen Rangliste in Geretsried vor heimischen Zuschauern belegen konnte. Antonia hatte einen ungewöhnlich schwachen Tag bei der Heimrangliste in Geretsried –in der Woche hatte sie auch ihren Wechsel vom ESV-München zum TuS bekannt gegeben. Vor einer Woche stieg sie zweimal auf das Podest der Siegerinnen ganz nach oben. Mit diesen beiden Erfolgen, im Einzel und Doppel U19, unterstreicht die 15jährige ihre Qualitäten als Allrounderin auch auf deutscher Ebene. Am Samstag, 12.10., um 15.00 und am Sonntag, 13.10., um 12.30 am in Adalbertstifter Mittelschule erwarten die Geretsrieder Badminton Fans bestes Badminton mit einer gehörigen Portion Motivation die Tabellenspitze vor der Heimkulisse zu verteidigen.

Am Freitag, den 20. September machte sich eine Delegation von 7 Aktiven des WSV 72 Geretsried auf in den hohen Norden nach Eutin (Schleswig-Holstein), um an den diesjährigen deutschen Mehrkampfmeisterschaften teilzunehmen. In Kiel trafen sie auf ihren Vereinskollegen Thomas Stadtmüller, der dort seit 2 Jahren studiert und sich ebenfalls qualifiziert hatte, sowie auf Trainerin Terke Stapf, die bei ihrer Familie aus SH noch Isomatten und Schlafsäcke für die standesgemäße Unterkunft der Wettkämpfer in Schulen besorgte. Die Disziplin, in der sich die WSV-Aktiven zu beweisen hatten, ist der Schwimm-Fünfkampf, bei dem drei Schwimmstrecken, 25m Tauchen auf Zeit und zwei Kunstsprünge vom 1m-Brett gezeigt werden. Die Schützlinge von Stapf sind alle gute Schwimmer und trainieren in der Wettkampfmannschaft zwei- bis dreimal mal pro Woche. Die Konkurrenz hat jedoch häufig deutlich mehr Wasserzeiten zur Verfügung. Die große Stärke der WSV-Aktiven liegt jedoch im Kunstspringen. Dort spiegelt sich das gute Training der letzten Jahre regelmäßig in Höchstwertungen wieder. Für Tina Schubert war die Springleistung die Basis für ihren starken dritten Platz. „Ich freue mich sehr für Tina, dass sie auch dieses Jahr wieder einen Podestplatz erkämpfen konnte. Sie zeigt seit Jahren konstant gute Leistungen und vertritt mich seit diesem Jahr sogar im Training“, freute sich Trainerin Stapf. Die jüngeren Aktiven treten häufig noch gegen bis zu 25 Mitstreiter an, während sich in den oberen Jahrgängen aufgrund von Ausbildung und Berufstätigkeit das Feld mehr und mehr lichtet. Trainerin Terke war sehr zufrieden mit der Entwicklung ihrer Schützlinge. Die Jungen Aktiven zeigten eine hohe Konstanz und auch die Erfahrenen wie Michael Schlagintweit, die durch Beruf, Familie und eigener Trainertätigkeit nicht mehr so häufig aufs Brett kommen, knüpften an frühere Leistungen an. Auch Heckels Platzierung ist umso höher zu bewerten, da sie sich in der Woche zuvor am Sprunggelenk verletzt hatte und mit leichtem Handicap an den Start ging. Vereinsvorsitzender Andreas Eiletz zeigte sich „überaus zufrieden“ mit dem Ausflug seiner Aktiven in den hohen Norden und freut sich schon auf das neue Schwimmbad in Geretsried, das „mit dem neuen 3m-Brett eine enorme Bereicherung für das Training bietet“.

Schützenverein „Hubertus Gelting e.V.“ Am Freitag, den 12.Oktober 2019 treffen wir uns wieder zu einem – für manche gemütlichen, für andere aktiven – Schießabend im Schützenheim Gelting. Die Schießstände sind ab 19.30 Uhr zugänglich. Passive Mitglieder sind ebenfalls recht herzlich eingeladen.

KAB-Ortsgruppe Geretsried KAB öffnet Container für Altpapier- und Gebrauchtkleider am 12. Oktober 2019 von 10 bis 11 Uhr Die Ortsgruppe der KAB in Geretsried bedankt sich bei allen, die weiterhin Gebrauchtkleider und Altpapier sammeln und es der Ortsgruppe zur Verfügung stellen. Da die KAB-Ortsgruppe Geretsried keine Straßensammlung mehr durchführt, können dennoch Gebrauchtkleider und Altpapier jeden zweiten Samstag im Monat (also jetzt am 12. Oktober 2019) von 10 bis 11 Uhr an den Containern am Eisstadion abgegeben werden. Die Zufahrt ist nur über den Isardamm möglich, da wegen der Baustelle für das Eisstadion die davor befindliche Zufahrt komplett gesperrt ist. Ggf. kann auch eine Abholung bei älteren Personen oder größeren Mengen über die Familien Holm (Tel. 3609874) oder Rottmeier (Tel. 51123) organisiert werden. Die Erlöse aus diesen Sammlungen gehen wie in vorherigen Jahren wieder an soziale Projekte in Geretsried – also Geretsrieder helfen Geretsriedern.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Christina Gassl (Jg. 2007) Platz 4, Radloff Wiebke (Jg. 2006) Platz 9, Lena Schubert (Jg. 2004) Platz 6, Josephine Moritz (Jg. 2005) Platz 14, Miriam Heckel (Jg. 2003) Platz 7, Tina Schubert (Jg. 2001) Platz 3, Thomas Stadtmüller (Jg. 1997) Platz 5, Michael Schlagintweit (Jg. 1977) Platz 5

Jehovas Zeugen Geretsried und Wolfratshausen laden sie herzlich zu biblischen Vorträgen ein: l Vers. Geretsried: am Samstag, den 12.10.2010, um 17.30 Uhr Thema: „Mache Jehova zu deiner Zuversicht“, Redner: P. Weitl, Penzberg l Vers. Wolfratshausen: am Sonntag, den 13.10.2019, um 10.00 Uhr Thema: „Sich mit Glauben und Mut der Zukunft stellen“, Redner: W. Veit, Starnberg. Vortrag: in rumänischer Sprache zur gleichen Zeit: Thema: „Cum ne pot ajuta principiile biblice sa facem faţă problemelor vietii?“ l Zusammenkunftsort: Jeweils im Königreichssaal, Gustav-Adolf-Str. 10–12 in Geretsried. Alle Zusammenkünfte sind öffentlich. Interessierte Personen sind jederzeit willkommen. Der Eintritt ist frei, keine Geldsammlungen.


Seite 10

ISAR-KURIER

Irish Folk Konzert:

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

l E4-Junioren: SG BCF/TSV Wolfratshausen – TuS Geretsried 0:5 (0:2) Pünktlich zum Spielbeginn am Freitag um 18 Uhr gab es mal eine Regenpause. Schön war es auch, dass wir mit kompletter Mannschaft gegen Wolfratshausen antreten konnten. In der 1. Halbzeit erzielte unser Team bereits zwei Tore und netzte dann in der 2. Halbzeit noch drei weitere Male ein. Nach den letzten zwei verlorenen Spielen freuten sich unsere Spieler besonders über den jetzigen Sieg. Es spielten: Jonas Max Borchert, Hannes Begovic, Patrik Tot, Alexander Much, Leon Alija, Philip Sandner, Tom Rahn, Collin Münch, Mahdi Ahmadi, Lukas Grimeis, Egemen Yaldiz und Louis Gunselmann.

Dulcimore spielt am Samstag, den 12. Oktober im Pfarrsaal der Hl. Familie in Geretsried Die fünf Musiker der Irish Folk Gruppe ‚Dulcimore‘ laden zu einem abwechslungsreichen Abend mit Musik aus England, Irland, Schottland und den USA ein. Seit nunmehr zwanzig Jahren verzaubert die Gruppe ihre Zuhörer mit mehrstimmigem Gesang und Instrumenten wie Hackbrett, Concertina, Flöte, Harfe, Gitarre, Ukulele, Klavier und einigem mehr. Es werden traditionelle Lieder aus dem anglo-amerikanischen Sprachraum dargeboten … mal traurig, mal mitreißend, über die Liebe, die Heimat, Drachen, Piraten und natürlich auch Rum und Whiskey! Für das leibliche Wohl wird mit irischen Getränken und Snacks gesorgt. Pfarrsaal der Hl. Familie in Geretsried (Johannisplatz 21) Einlass ist um 19:00 Uhr, das Konzert beginnt um 19:30 Uhr 5:2 (2:0) Der Eintritt ist frei, um Spenden wird ge- l F2-Junioren: TuS Geretsried – FF Geretsried beten (10% der Einnahmen werden für Es spielten: Benedikt, Tom, Dennis, Loris, Matthias H., Matthias F. (3 Tore), Julian die Jugendarbeit der Pfarrei gespendet) (1 Tor), Sebastian, Leopold (1 Tor) l F2-Junioren: TuS Geretsried – SC Percha 9:1 (5:0) Die Siegesserie unserer Jungs hält weiter an! Zu Gast im Isaraustadion war an dieInformationsabend „Gelenkschmerzen sem Wochende die F2 des SC Percha. Bei strömendem Regen, der das ganze Welche Behandlung brauche ich wann?“ Spiel lang anhielt, tasteten sich beide Mannschaften zunächst erst einmal ab. Mit Am Mittwoch, 16.10.2019, geht es beim Informationsabend um 19.00 Uhr in den schönen Kombinationen aus der Abwehr heraus erspielte sich unsere F2 in der Ratsstuben in Geretsried um das Thema „Gelenkschmerzen – Welche Behand- Folge aber immer mehr Übergewicht und arbeitete sich einige Chancen, die aber lung brauche ich wann?“ vom starken Gästekeeper vereitelt wurden. In der 7. Spielminute brachte dann SiDr. Kai Köster, der neue Leiter der Unfallchirurgie & Orthopädische Chirurgie in mon, nach super Vorarbeit von Leopold, den TuS verdient mit 1:0 in Führung. Damit der Chirurgischen Abteilung der Kreisklinik Wolfratshausen (Chefarzt Dr. Schmid- war der Bann gebrochen. Bis zur Pause kombinierten sich unsere Jungs immer bauer) stellt sich der Bevölkerung vor und erläutert, welche orthopädischen The- wieder gekonnt in den Strafraum der Gäste und erspielten sich Chance um Chance. rapiemöglichkeiten er und sein Team bei typischen Gelenkschmerzen anbieten. Im Minutentakt trafen dann Matthias F. mit einem Doppelpack, sowie Leopold und Besonderes Augenmerk gilt den Beschwerden von Schulter-, Hüft- und Kniege- Matthias H. Beim Spielstand von 5:0 für unsere Jungs wurden die Seiten gewechlenken. Der Eintritt ist frei. selt. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die spielerische Überlegenheit unserer Mannschaft an. Nach erfolgreichem Systemwechsel und angeführt vom überragenden Abwehrchef Ben, der alle seine Zweikämpfe gewann und immer wieder Spätaufsteher Flohmarkt das Angriffsspiel des Gegners erfolgreich unterband, spielten unsere Jungs weiter !!!Achtung Termin wurde geändert!!! Am 19. Oktober findet wieder der Spätaufsteher Flohmarkt am Neuen Platz von nach vorne. So war es nur eine Frage der Zeit, wann die nächsten Treffer für den 14 bis 19 Uhr statt. Für alle Privaten-Verkäufer und alle die auf Entdeckungstour TuS fallen würden. Die Gäste aus Percha kamen zunächst zwar noch zum Ehrentreffer, aber Simon mit einem Doppelpack und abermals Matthis F. und Leopold gehen und kleine Schätze für kleines Geld erstehen möchten. Anmeldung unter: 08171/649840 (Frau Schorn) oder qm-neuerplatz@jugendar- sorgten dann für den nächsten Heimsieg unserer Jungs. Es spielten: Benedikt Feulner, Max Hawla, Simon Heßland (3 Tore), Ben Hawla, Matthias Heigl (1 Tor), beit-geretsried.de. Standgebühr 7 €/3 m, Aufbau ab 13 Uhr. Matthias Fesser (3 Tore), Andreas Schulze, Leopold Hüttel (2 Tore) l F3-Junioren: SV Eurasburg-Beuerberg – TuS Geretsried 1:1 (0:1) TuS Geretsried – Abt. Fußball Junioren Am Samstagvormittag gastierten unsere jungen TuS‘ler in Eurasburg. Bei strömenl A1-Junioren: SV Schalding-Heining – TuS Geretsried 3:1 (2:0) dem Regen ging der 2012er Jahrgang von Trainer Flo hochmotiviert in das Spiel. TuS U19 verliert verdient gegen Schalding-Heining. Durchaus verdient trat Gerets- Nach einer Ecke war es Ben, der mit guter Übersicht den freistehenden Niklas im ried die Rückreise aus Passau mit leeren Händen an. Das Spiel war gerade zwei Rückraum anspielte. Dieser zog direkt ab und traf das Tor. Mit dem 1:0 ging es in Minuten alt, als die heimischen Fans das 1:0 bejubeln konnten. Auch danach war die Halbzeit. Einziges Manko in der zweiten Hälfte war die Chancenverwertung, eher die Heimelf tonangebend und besaß zwei gute Gelegenheiten die ungenutzt man hätte locker auf 2:0 stellen können. Stattdessen kamen die Gastgeber zum blieben. Der TuS brauchte relativ lange um in Fahrt zu kommen, und schaffte es Schluss immer besser ins Spiel und erarbeiten sich viele Torchancen. Nach einer bei zwei guten Gelegenheiten nicht Zählbares zu erzielen. Quasi mit dem Halb- eigenen Ecke liefen die TuSler dann in einen Konter und kamen nicht mehr hinterher. zeitpfiff erhöhte Schalding auf 2:0. Geretsried kam gut in die zweite Hälfte und Der Stürmer der Eurasburger stellte somit in letzter Minute auf 1:1. Ärgerlich, aber übernahm die Spielkontrolle. Als Carzola in der 65. Minute im Strafraum gefoult trotzdem ein großes Lob an alle Spieler, die bei diesem Wetter alles aus sich hewurde, kam tatsächlich kurzfristig Hoffnung auf. Handanovic scheiterte aber am rausholten und ohne Auswechselspieler alles gaben! Es spielten: Jaymee, Samuel, gegnerischen Keeper. 12 Minuten vor Schluss gelang aber das 1:2 durch Carzola Noah, Felix, Magnus, Ben, Niklas (1) und wir warfen nochmal alles nach vorne. Schalding wehrte sich und hatte an dem l Damen: SG TuS Geretsried / SV Ascholding – FSV Höhenrain 2 1:3 (1:1) Tag auch ein wenig mehr Fortune auf der Habenseite…so konnte der alte Abstand Der erste Durchgang ging eindeutig an unser Team. Leider wurden aber die Chanim Anschluss an einer Ecke wiederhergestellt werden. Bei diesem Ergebnis blieb cen nicht genutzt. Im zweiten Durchgang hat sich dann immer mehr die Erfahrung es auch. der Gäste durchgesetzt und dem Spiel wurde von den BOL-Spielerinnen der Steml E1-Junioren: TSV Königsdorf – TuS Geretsried 1:11 (0:4) pel aufgedrückt. Bei Fritz-Walter-Wetter in Königsdorf ließen unsere Jungs von Beginn an nichts l Die nächsten Spiele der TuS-Junioren: anbrennen. Durch eine kompakte Spielweise und starkes Pressing ergaben sich 11.10.19 18:00 D-Jun. Gruppe FA.D. E.C. Thanning – TuS Geretsried 3 für unseren Gegner kaum Räume und nahezu keine Chancen. Die TuS´ler dagegen 11.10.19 18:30 E-Jun. Gruppe FT Starnberg 09 3 – TuS Geretsried schafften es immer wieder vor das Königsdorfer Gehäuse und waren ziemlich ab- 11.10.19 19:00 A-Jun. Kreisliga JFG Pfaffenwinkel – TuS Geretsried 2 gebrüht in der Chancenverwertung. So stand es verdient 0:4 zur Pause. Nach dem 12.10.19 09:00 F-Jun. Gruppe TuS Geretsried 3 – FT Starnberg 09 3 Seitenwechsel blieb der TuS gegen die ein- bis zwei Jahre älteren Gegner sehr 12.10.19 10:00 F-Jun. Gruppe 1. FC Weidach – TuS Geretsried 2 dominant und erzielte weitere sieben Tore bei nur einem Gegentreffer der Heim- 12.10.19 10:00 E-Jun. Gruppe TSV Schäftlarn 2 – TuS Geretsried 2 mannschaft. Bravo Jungs ! Starkes Zusammenspiel – es wird immer deutlicher: 12.10.19 10:00 E-Jun. Gruppe TuS Geretsried 3 – SV Eurasburg-Beuerb. 2 Ihr seid ein Team ! Tore: Umar (2), Julian H. (5), Kadir, Leon, Mika und Dennis 12.10.19 11:00 D-Jun. Kreiskl. TuS Geretsried 2 – (SG) SpFrd Bichl l E2-Junioren: TuS Geretsried – SV Eurasburg-Beuerberg 3:6 (1:3) 12.10.19 11:00 B-Jun. BOL TSV Milbertshofen – TuS Geretsried Das Ergebnis spiegelt nicht so ganz den Spielverlauf in dieser Partie wieder. Der 12.10.19 12:30 C-Jun. Gruppe TuS Geretsried 3 – FT Starnberg 2 TuS geriet zwar früh in Rückstand, konnte aber durch einen sehr schönen Spielzug 12.10.19 17:00 C-Jun. Kreiskl. SV Eurasburg-Beuerb. – TuS Geretsried 2 gleich ausgleichen. Gegen den ein Jahr älteren Gegner war der TuS spielerisch 13.10.19 10:30 D-Jun. Gruppe TuS Geretsried 4 – JFG Hungerbach e.V. 2 überlegen, konnte aber seine Gelegenheiten nicht nutzen. 13.10.19 10:30 D-Jun. Kreisliga SC Unterpfaffenhofen – TuS Geretsried Für den TuS spielten: Tomo Cutunic, Marcus Rednak, Nico Seinecke, Niklas Freier 13.10.19 11:15 B-Jun. Kreisliga FT Starnberg 1 – TuS Geretsried 2 (1 Tor), Moritz Kübler, Luca Pech, Daniel Weber, Luis Rottmüller, Florian Maier, Tim 13.10.19 12:00 F-Jun. Gruppe TuS Geretsried – DJK Waldram Reißer, Nick Köhler (2 Tore) 13.10.19 13:00 A-Jun. Landesliga TSV 1861 Nördlingen – TuS Geretsried l E3-Junioren: TuS Geretsried – SG BCF/TSV Wolfratshausen 3:2 (1:1) 13.10.19 14:00 C-Jun. Kreisliga TuS Geretsried – SV Germering Obwohl man deutliche Feldvorteile im gesamten Spiel hatte, schaffte man es nicht, 16.10.19 17:30 C-Jun. Gruppe ISSC Buchhof STA – TuS Geretsried 3 die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Tore: 2 x Julian Nachtmann, Luca Tordi 16.10.19 18:30 Frauen A Klasse FC Aich/FSV Aufkirchen – TuS Ger./SV


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 11

Kath. Stadtkirche Geretsried informiert Gottesdienstzeiten vom 10.10.–17.10.2019 Heilige Familie Gartenberg l Donnerstag, 10.10.: 18:00 Hl. Messe, anschl. Rosenkranz der Legio Mariae l Samstag, 12.10.: 17:30 Rosenkranzandacht l Sonntag, 13.10.: 10:00 Hl. Messe l Dienstag, 15.10.: 08:00 Wort-Gottes-Feier anschl. Rosenkranz der Legio Mariae l Mittwoch, 16.10.: 17:30 Rosenkranz der Gemeinde, 18.00 Wort-Gottes-Feier l Donnerstag, 17.10.: 18:00 Hl. Messe, anschl. Rosenkranz der Legio Mariae Maria Hilf, Joh.-Seb.-Bach-Str. l Donnerstag, 10.10.: 18:00 Oktoberrosenkranz l Samstag, 12.10.: 16:00 Hl. Messe der kroatischen Mission l Sonntag, 13.10.: 11:30 Hl. Messe, 17:00 FATIMA-Rosenkranz, 17:30 Oktoberrosenkranzandacht und Beichtgelegenheit, 18:00 Hl. Messe l Montag, 14.10.: 08:30 Schwangerschaftsberatung vom Sozialdienst kath. Frauen, Anmeldung unter der Tel.-Nr. 08821/96672-40, 18:00 Line-Dance l Dienstag, 15.10.: 09:30 Eltern-Kind-Gruppe mit Frau Frank, 15:00 Seniorennachmittag l Mittwoch, 16.10.: 09:30 Hedwigsfest im Altenheim St. Hedwig, 15:00 Treffen der Schlesier l Donnerstag,17.10.: 18:00 Oktoberrosenkranz, 19:30 Tanzmeditation mit Juliane Lorz Die Pfarrbüros Hl. Familie und Maria Hilf sind wegen großem Dienstgespräch geschlossen!

ESC Geretsried

l U20 04.10.2019: TSV Erding – ESC Geretsried 1:8 (0:2/1:3/0:3) Im zweiten Auswärtsspiel in der Bayernliga mussten die jungen Riverrats am vergangenen Wochenende bei den Gladiators aus Erding antreten. Ein Gegner mit dem man es noch nie zu tun hatte. Entsprechend groß war die Vorfreude auf dieses Match. Zu Beginn des ersten Drittels zeigten beide Teams ein ausgeglichenes Spiel. In der sechsten Spielminute war es Florian Zöhren, der den ESC in Führung brachte. Nun hatten die Rats etwas mehr Spielanteile und Matthias Hölzl konnte noch vor der ersten Pause nach einem schönen Zuspiel von Xaver Hochstraßer das 0:2 erzielen. Fünf Minuten waren im zweiten Abschnitt gespielt, da brachte sich der TSV Erding mit dem 1:2 Anschlusstreffer zurück ins Spiel. Die anschließende Drangperiode der Gastgeber überstanden die Rats dank einer glänzend aufgelegten Johanna May im Geretsrieder Tor schadlos. In dieser Phase erzielten die ESC“ler mit Marco Peschek in Überzahl, Luis Huber und Xaver Hochstraßer zum richtigen Zeitpunkt die Tore und konnten so die Führung weiter ausbauen. Mit 1:5 verabschiedeten sich beide Mannschaften in die zweite Pause. Nicht mal eine Minute war im letzten Drittel gespielt, da erhöhte Fabian Stöber zum 1:6. Der Gastgeber war nun demoralisiert, doch diverse Einzelaktionen verhinderten eine höhere Torausbeute. Dennoch gelangen den Rats durch Luis Huber und Frank Schneider noch zwei weitere Treffer zum 1:8 Endstand. Fazit: Ein faires Spiel, in dem man die Treffer zur richtigen Zeit setzen konnte. Leider wurde das Match im letzten Drittel nicht konsequent zu Ende gespielt. Zu viele Einzelaktionen verhinderten ein noch höheres Ergebnis. Tore: Luis Huber(2), Florian Zöhren, Matthias Hölzl, Marco Peschek, Xaver Hochstraßer, Fabian Stöber, Frank Schneider; Beihilfen: Xaver Hochstraßer (5), Paul Gania (2), Moritz Barth, Luis Huber, Fabian Stöber, Mathias Hölzl, Jaime Lehwald; Strafen: TSV Erding 8 Min. / ESC Geretsried 6 Min. l U17 05.10.2019: SG TEV Miesbach/ESC Geretsried – VER Selb 6:3 (1:2/5:0/0:1) Nach 3 Vorbereitungsspielen mit Licht und viel Schatten ging es für die neuformierte Spielgemeinschaft der Eishockeycracks aus Miesbach und Geretsried erstmals um Punkte. Gerade im ersten Drittel waren noch einige Abstimmungsprobleme zu sehen, die aber mit zunehmender Spielzeit immer weniger wurden. Nach einem 0:2 Rückstand verkürzte Johannes Woisetschläger mit einem satten Blue-Liner, zur ersten Pause ging es mit knappem Rückstand in die Kabine. Dort fand dann das Trainerteam wohl die richtigen Worte, nach Wiederanpfiff sorgten in nur 6 Minuten Max Ferstl mit einem Doppelpack sowie Kapitän Kilian Mühlpointer für eine 4:2 Führung. Als dann noch Moritz Schlickenrieder einen draufsetzte, nahm der Coach der Selber eine Auszeit um das Spiel seines Teams wieder zu beruhigen. Alles half nichts, mit einem Short-Hander machte auch Moritz Schlickenrieder seinen Doppelpack perfekt. So ging es mit einem beruhigenden Vorsprung in den letzten Abschnitt, souverän wurde die Zeit von der Uhr genommen, der dritte Treffer der Gäste war nur noch Ergebniskosmetik. Mit diesem Erfolg im Rücken geht es kommendes Wochenende nach Pfaffenhofen, kann man an diese Leistung anknüpfen sollten auch dort drei Punkte herausspringen. Tore: Moritz Schlickenrieder (2), Max Ferstl (2),Johannes Woisetschläger, Kilian Mühlpointner; Beihilfen: Moritz Schlickenrieder (2), Kilian Mühlpointner (2), Ben Haller, Dreier Leon; Strafen: SG 12 Min. / VER Selb 10 Min. l U15 06.10.2019: EV Pfronten – SG Geretsried/Tölz II/ Reichersbeuern II 4:6 (1:4/3:1/0:1) Einen gelungenen Auftakt feierte die neuformierte Spielgemeinschaft der Klasse U 15 aus den drei im Landkreis ansässigen Eishockeyclubs. Aufgrund von über 50 Spielern in dieser Altersklasse wurde diese Zusammenarbeit vereinbart um allen Kindern ausreichend Spielpraxis zu ermöglichen. Gespannt war man wie sich das Team im ersten Spiel präsentieren würde, außer gemeinsamen Trainingseinheiten war noch keine Standortbestimmung möglich. Gleich im ersten Drittel legten die Schützlinge von Coach Matthias Fritsche los wie die Feuerwehr, Pfronten hingegen brachte nichts Nennenswertes zusammen. Eine 4:1 Pausenführung war der Lohn des Angriffswirbels. Doch wer nun dachte das sich die Hausherren damit

Du hast gelebt für Deine Lieben, all Deine Arbeit war für sie, wenn Du auch bist von uns geschieden, in unseren Herzen s%rbst Du nie.

Wenn Ihr an mich denkt, seid nicht traurig erzählt lieber von mir und traut Euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen Euch, so wie ich ihn im Leben ha&e.

In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserer lieben Mu&er, Schwiegermu&er, Oma und Uroma

Hertha Porr geb. Go&schick

*30.05.1921 Kronstadt

† 05.10.2019 Geretsried

Uschy und Meck Meyndt Viviane, Tom und Frida Thomas und Andrea

Wir danken herzlich Herrn Dr. Rohrer und den Schwestern aus dem St.-Hedwig-Heim, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet haben. Die Trauerfeier mit Urnenbeisetzung findet am 18. Oktober 2019 um 13.30 Uhr auf dem Waldfriedhof Geretsried sta&.

abfinden wurde eines Besseren belehrt. Die SG verlor den Faden, die Allgäuer zeigten hingegen ein starkes Drittel und verkürzten auf 4:5. Den Ausgleich verhinderte kurz vor der Pause Torhüter Jan Marko, der einen Penalty souverän entschärfte. So musste der letzte Abschnitt die Entscheidung bringen. Der EVP rannte an und ließ nichts unversucht um zum Ausgleich zu kommen. Mitten in der Schlussoffensive setzte Xaver Schuler mit seinem vierten Treffer den Hausherren den endgültigen K.O. Schon nächste Woche geht es nach Augsburg, die wohl ähnlich gut aufgestellt sein werden wie der EV Pfronten. Hier wird sich zeigen was dieser erste hart erkämpfte Sieg wert war. Tore: Xaver Schuler (4), David Kreitzer, Paul Schurz; Beihilfen: David Kreitzer (2), Wohlfarter Fabian; Strafen: EVP 8 Min. / SG 6 Min. l U13 05.10.2019: HC Landsberg – SG ESC Geretsried/SC Reichersbeuren 8:7 n. P. (1:3/2:1/4:3) Bereits nach 20 Sekunden hatte Landsberg den Führungstreffer erzielt. Dieser mehr als deutliche Gong hatte allerdings keine negativen Auswirkungen auf das Spiel des ESC. Bereits in der vierten Minute konnten die Riverrats ausgleichen und langsam gewann Geretsried die Oberhand in dem noch jungen Spiel. Nur zwei Minuten später bereits der Führungstreffer, aber trotzdem ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mit der Pausensirene konnte der ESC seine Führung mit dem 3:1 ausbauen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Lechstädter frischer aus der Kabine und nutzten diese Drangphase für den Anschlusstreffer. Die dann folgenden Überzahlspiele der Riverrats blieben trotz sehr guter Torchancen ohne Torerfolg. Bei dem Spiel auf ein Tor wurde allerdings die Defensive vernachlässigt und so kamen die Riverkings überraschend aber nicht unverdient zum Ausgleich. Doch bereits im Gegenzug konnte der ESC mit einer sehenswerten Aktion in Führung gehen. Dann war allerdings bei beiden Mannschaften das Offensivspiel erloschen, beide Mannschaften neutralisierten sich in der neutralen Zone und Torraumszenen waren Mangelware. Mit dieser hauchdünnen Führung ging es zum letzten Mal in die Pause. Im letzten Spielabschnitt zunächst das gleiche Bild, nach vorne ging bei beiden Mannschaften nur wenig. Aus dem Nichts dann der Ausgleichstreffer für die Riverkings und nun war auf einmal Tempo im Spiel. Der ESC drehte nun 5 Minuten auf und spielte einen drei Tore Vorsprung zum 7:4 heraus. Wer allerdings glaubte, dass es das nun war wurde enttäuscht, denn so schnell sich die Offensivpower entladen hatte so schnell kam Landsberg zurück und konnte am Ende zum 7:7 ausgleichen. Das Spiel hatte eigentlich keinen Sieger verdient, aber das Penalty Schießen musste es dann richten. Kurz und knapp, nach jeweils zwei Versuchen war die Entscheidung gefallen. Die Torhüterin des ESC entschärfte beide Penaltys der Riverkings und beide Schützen der Riverrats netzten souverän ein. Erstes Spiel, zwei Punkte in der Fremde, was will man mehr? Tore: Heininger (5), Sanner (2), Zöhren, Seitz; Beihilfen: Sanner (2), Heininger, Roppel, Mohrenweiser; Strafen: Landsberg 16 Min./SG Ger./SC Reichersb. 6 Min.


Seite 12

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Kraut hobeln des Isartaler Kleingartenverein Geretsried e.V. Auch heuer wird von uns wieder Kraut besorgt und gehobelt, am 11.10.19 von 09:00–18:00 und am 12.10.19 von 09:00–13:00 Uhr beim Vereinsheim, Jeschkenstraße. Wir bitten alle „Kleingartler“ und deren Freunde und Bekannte (auch Nichtmitglieder) zum vor genannten Termin vorbei zu kommen. Vorbestellungen sind nicht erforderlich. Es wird verkauft und gehobelt, solange der Vorrat reicht.

VdK-Geretsried lädt zur Mitgliederversammlung am 12. Oktober Der Ortsvorstand des Sozialverband VdK lädt seine Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung am 12. Oktober 2019 ein. Sie findet im Pfarrsaal der Kirche Maria Hilf, Richard-Wagner-Str. 2 statt. Dort gibt er Rechenschaft über seine Arbeit des letzten Jahres. Die Versammlung beginnt um 15 Uhr. Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte: 1. Eröffnung und Begrüßung – 2. Genehmigung der Tagesordnung – 3. Grußworte der Ehrengäste – 4. Ehrung langjähriger Mitglieder – 5. Bericht des Vorstandes über seine Arbeit – 6. Kassenbericht – 7. Aussprache zu den Berichten – 8. Entlastung des Vorstandes – 9. Verschiedenes und Schlußwort. Besonders interessant dürfte für die Mitglieder das Grußwort des neuen VdKKreisgeschäftsführers Kristian Müller sein, der sich bei dieser Gelegenheit der Mitgliedschaft in Geretsried vorstellt. Voraussichtliches Ende der Versammlung gegen 17 Uhr. Eine Anmeldung dazu ist nicht notwendig. Alle Mitglieder sind herzlich willkommen.

TuS Geretsried, Abteilung Kampfkunst Karatedo Lehrgang mit Hanshi 10. Dan Masako Fujimoto-Stock Am 19.10.2019 findet ab 15.00 ein Karatedo Lehrgang mit Hanshi 10. Dan Masako Fujimoto-Stock in Geretsried statt. Nach dem Tod von Hanshi Nobuo Ichikawa Anfang diesen Jahres wurde Masako Fujimoto-Stock von ihm offiziell als Nachfolgerin bestimmt. Sie ist somit weltweit die einzige Frau, die einem Karate Stil vorsteht. Nach dem letzten Besuch von Hanshi Ichikawa ist das seit gut 20 Jahren der erste Karatedo Lehrgang unter so hochkarätiger Leitung in Geretsried. Das Training findet in der Turnhalle der Isardamm Schule statt. Wer Interesse an Karatedo hat, kann sich gerne unter Kampfkunst@TuSGeretsried.de melden.

Informationen der Stadt

Bekanntmachung Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 83 für das Grundstück, Sauerlacher Str. 25, Gemarkung Wolfratshausen (sog. Kraft-Areal) hier: öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 und § 4a Abs. 3 i. V. m. § 13a BauGB Der Grundstücks-, Bau- und Umweltausschuss hat am 11.09.2019 den Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 83, gefertigt von der ARGE Architekturbüro Udo Brückner und Planungsbüro U-Plan, Geretsried am 09.05.2018 in der Fassung vom 05.06.2019 und Begründung gleichen Datums mit Änderungen gebilligt. Die Änderungen betreffen die Festsetzungen F. 2.2.3 (zulässige Nutzung im Erdgeschoss des Kerngebietes}, F. 6.2 (private oberirdische Stellplätze für Kfz und Fahrräder) und F.8.1-8.3 (Immissionsschutz) sowie redaktionelle Änderungen. Der überarbeitete Entwurf, gefertigt von der ARGE Architekturbüro Udo Brückner und Planungsbüro U-Plan, Geretsried am 09.05.2018 in der Fassung vom 11.09.2019 mit Begründung gleichen Datums, liegt zur Einsicht in der Zeit von Dienstag, 01.10.2019 mit Freitag, 18.10.2019 während der Dienststunden im Rathaus der Stadt Wolfratshausen, Marienplatz 1, im Bürgerbüro und im Bauamt, Zimmer N 11/2 öffentlich aus. Die Unterlagen können auch über die Homepage der Stadt eingesehen und heruntergeladen werden. Bedenken und Anregungen zur Planung können nur zu den o.g. geänderten Teilen abgegeben werden. Die Dauer der Auslegung wird auf zwei Wochen verkürzt (§ 4a Abs. 3 Satz 2 und 3 BauGB). Bedenken und Anregungen können während dieser Frist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Sie werden dann im Rahmen der Auswertung aller Äußerungen überprüft und dem Stadtrat zur Entscheidung vorgelegt. Ein Sachbearbeiter des städtischen Bauamtes steht für Auskünfte und Erörterungen während der Dienstzeit Montag mit Freitag, von 8.00 bis 12.30 Uhr zur Verfügung. Termine außerhalb dieses Zeitraumes können telefonisch vereinbart werden (Tel. 08171/214-300). Klaus Heilinglecher, 1. Bürgermeister

Nachtragshaushaltssatzung der Stadt Wolfratshausen für das Haushaltsjahr 2019 gemäß Art. 65 Abs. 3 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern Die Nachtragshaushaltssatzung wurde in der öffentlichen Sitzung des Stadtrates Wolfratshausen am 17.09.2019 beschlossen. Das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen als Rechtsaufsichtsbehörde hat mit der Email vom 07.10.2019 mitgeteilt, dass die Nachtragshaushaltssatzung keine genehmigungspflichtigen Bestandteile enthält. Die Nachtragshaushaltssatzung 2019 mit Anlagen liegt gemäß Art. 68 Abs. 1 in Verbindung mit Art. 65 Abs. 3 GO in der Zeit vom 08.10.19 bis 22.10.2019 im Rathaus Wolfratshausen, Marienplatz 1, in der Stadtkämmerei während der allgemeinen Dienststunden öffentlich auf. Auf der Internetseite www.wolfratshausen.de unter der Rubrik „Bürger & Verwaltung – Finanzen“ steht der Haushaltsplan vollständig zum Download bereit. Klaus Heilinglechner, 1. Bürgermeister

Öffentliche Bekanntmachung zur Eintragungsmöglichkeit von Übermittlungssperren nach dem Bundesmeldegesetz Sie haben nach den Vorschriften des Bundesmeldegesetzes (BMG) die Möglichkeit, Widerspruch gegen einzelne regelmäßig durchzuführende Datenübermittlungen der Meldebehörde zu widersprechen. Dieser Widerspruch gilt jeweils bis zum Widerruf. A) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrpflicht Soweit Sie die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können Sie der Datenübermittlung gemäß § 36 Abs. 2 Satz 1 BMG in Verbindung mit § 58 Abs. 1 des Wehrpflichtgesetzes widersprechen. B) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an eine öffentlich-rechtliche Religionsgesellschaft, der nicht die meldepflichtige Person angehört, sondern Familienangehörige der meldepflichtigen Person angehören Sie können der Datenübermittlung gemäß § 42 Abs. 3 Satz 2 BMG in Verbindung mit § 42 Abs. 2 BMG widersprechen. C) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Parteien, Wählergruppen u.a. bei Wahlen und Abstimmungen Sie können der Datenübermittlung gemäߧ 50 Abs. 1 BMG widersprechen. D) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten aus Anlass von Altersoder Ehejubiläen an Mandatsträger, Presse oder Rundfunk Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG in Verbindung mit § 50 Abs. 2 BMG widersprechen. E) Widerspruch gegen die Übermittlung von Daten an Adressbuchverlage Sie können der Datenübermittlung gemäß § 50 Abs. 5 BMG in Verbindung mit § 50 Abs. 3 BMG widersprechen. Die Eintragung dieser Übermittlungssperren können Sie durch persönliches Erscheinen unter Vorlage Ihres Ausweisdokumentes bei der Stadt Wolfratshausen – Einwohnermeldeamt, Marienplatz 1, 82515 Wolfratshausen, Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 08.00 bis 12.30 Uhr, Donnerstag von 08.00 bis 18.00 Uhr zusätzlich Samstag von 10.00 bis 12.00 Uhr vornehmen oder aber auch über unsere Internetseite unter www.wolfratshausen.de. Klaus Heilinglechner, 1. Bürgermeister

Bekanntmachung einer Sitzung des Ausschusses für Kultur, Jugend, Sport und Soziales Sitzungstermin: Donnerstag, 10.10.2019, 18:00 Uhr Ort, Raum: Sitzungssaal, Rathaus Wolfratshausen Tagesordnung: Öffentlicher Teil: 1. Sitzungseröffnung 2. Walk of Farne -Weiteres Vorgehen 3. Vorgehen Bürgerfest 2020 4. Betreibergesellschaft Sportstätten e.V.; Antrag auf Zuschuss für Instandhaltung Kunstrasenplatz 5. Auswertung Ferienpass 2019 6. ö. Bekanntgaben und Anfragen KA Eine nicht-öffentliche Sitzung schließt sich an. Klaus Heilinglechner, 1. Bürgermeister


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 13


Seite 14

ISAR-KURIER

Bürger für Bürger Freizeitbörse – Termine im Oktober

l Montag, 14.10.2019: Ausflug zum idyllisch gelegenen Thalerhof nach Königsdorf Die Kräuterpädagogin Maria Waldhauser veranstaltet dort eine Kräuterführung mit anschließendem Workshop. Jeder Teilnehmer mischt sich seinen Tee aus einer schönen Auswahl von getrockneten Kräutern selbst. Die Teilnehmerzahl ist aus Platzgründen auf 10 Personen begrenzt. Beginn: 9.30 Uhr / Dauer ca. 1,5 – 2 Stunden, Preis: 15 Euro. Treffpunkt um 9.00 Uhr in Wolfratshausen/ Dehner Gartencenter. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Bezahlung erfolgt direkt bei Frau Waldhauser. Jeder ist willkommen. l Donnerstag, 17.10.2019: Mittags-Stammtisch der Freizeitbörse um 12.00 Uhr im Gasthaus „Zur Mühle“ 82547 Beuerberg. Anmeldung bis 14.10.2019 erforderlich! l Freitag, 18.10.2019: Loisachhalle Wolfratshausen: Operette „Der Vetter aus Dingsda“ – Freies Landestheater Bayern 19.30 Uhr, Preis: 21 Euro l Mittwoch, 23.10.2019: Kulturgeschichtlicher Spaziergang rund um Münsing Holzhausen Kirche (außen); Maria-Dank-Kapelle Sonderham bei Degerndorf; Hügelgräber am Buchsee. Treffpunkt um 13.30 Uhr in Wolfratshausen/ Dehner Gartencenter. Es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Die Führung der Wanderung mit vielen interessanten Informationen übernimmt freundlicherweise wieder unser Vereinsmitglied, die Kunsthistorikerin Monika Kroiß. Jeder ist willkommen. l Freitag, 25.10.2019: Saal der Musikschule Wolfratshausen: LoisachJazz – Leo Betzl Trio – Way up in the Blue, 19.30 Uhr. Preis: 17 Euro l Mittwoch, 30.10.2019: Besuch des Staatlichen Museums Ägyptscher Kunst inkl. einer Führung zum Thema „Highlights des Ägyptischen Museums“ um 10 Uhr. Dauer der Führung: 90 Minuten. Preis: 20 Euro (Führung inkl. Eintritt) Bezahlung bei Anmeldung per Überweisung (Stefanie Gollmeier IBAN: DE12 1203 0000 1018 7552 21) Keine Rückerstattung bei Nicht-Teilnahme ohne Ersatzperson! Zzgl. S-Bahn Gruppentarif (zahlbar am Tag des Ausflugs) Treffpunkt Wolfratshausen Bahnhof um 8 Uhr (Abfahrt 8.24 Uhr) Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Jeder ist willkommen. Anmeldungen bei der Freizeitbörse – Stefanie Gollmeier entweder per Mail an: freizeitboerse@bfb-wor.de oder Mobil: 0151-11154128

Evang.-luth. Pfarramt St. Michael Bahnhofstraße 2

82515 Wolfratshausen

Telefon 08171/ 2 90 66

Alle aktuellen Termine finden Sie auch im Internet unter www.wolfratshausenevangelisch.de. l Familiengottesdienst im Gemeindehaus Waldram Sonntag, 13.10.19, 10:30 Uhr l Liederabend in St. Michael: „An die ferne Geliebte“ Lieder von Mozart, Beethoven und Carl Loewe Thomas Gropper, Bariton, Maharani Chakrabarti, Klavier. Sonntag, 13.10.19, 19:00 Uhr, Eintritt frei – Spenden erbeten! l Begegnungen – Ein Nachmittag für alle Thema: „Im Dienst der Zarin – der Herzog von Kurland und seine Familie“ mit Ernst-Johann Prinz Biron v. Curland, Montag, 14.10.19, 15:00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Bahnhofstr. 2, Wolfratshausen l Gottesdienst im Seniorenwohnpark Isar-Loisach Mittwoch, 16.10.19, 16:00 Uhr l Gegen den Strich gelesen – Bibeltexte im kritischen Gespräch Donnerstag, 17.10.19, 20:00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Bahnhofstr. 2, Wolfratshausen l Offenes Singen für Senioren in Zusammenarbeit mit „Bürger für Bürger“ Freitag, 18.10.19, 15:00 Uhr, Evang. Gemeindehaus, Bahnhofstr. 2, Wolfratshausen l MitSingKonzert mit Claudia Sommer Sonntag, 20.10.19, 20:00 Uhr, St. Michael, Eintritt frei

Volkshochschule Wolfratshausen e.V. informiert: In folgenden Kursen sind noch Plätze frei: l Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung Kursinhalt ist die Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter. Es ist zu bedenken, dass Sie infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder auch durch Nachlassen der geistigen Kräfte im Alter Ihre Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln können. Jedermann ist aufgefordert, sich die Frage zu stellen, wer im Ernstfall Entscheidungen für ihn treffen soll, wenn er selbst hierzu nicht mehr in der Lage ist und wie seine Wünsche und Vorstellungen beachtet werden können. Im Kurs besteht die Möglichkeit eine Informationsbroschüre für 10,00 € zu erwerben. A102 – Andreas Völker LL.M. 1 Abend, 16.10.2019, Mittwoch, 19:30–21:00 Uhr Realschule Wolfratshausen, Turnhallengebäude, Physikraum, (Zugang vom Parkplatz aus über die lange Stahltreppe nach oben. Anschließend geradeaus zur nächsten Stahltreppe ins Gebäude zum Physikraum in den 1. Stock.), 1. Stock Franz-Kölbl-Weg 2, Wolfratshausen Kursgebühr: 12,00 € l Ein Fest für die Sinne – Indische Küche Bei indischer Musik möchte ich mit Ihnen den typischen Geschmacksreichtum Indiens auf den Tisch zaubern. Durch die verschiedenen Gewürze, die wir in dieser Küche verwenden, garantiere ich Ihnen, dass für jeden Geschmack etwas dabei sein wird. Wir bereiten z.B. Polao (Vorspeise mit Reis), Murg Man (Hähnchengericht) und Firni Raita (Nachspeise) zu. Kommen Sie mit auf diese kulinarische Reise nach Südindien.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

E301 – Essam Bolous 1 Abend, 17.10.2019, Donnerstag, 18:00–21:30 Uhr, Grund- und Mittelschule Wolfratshausen, Eingang Sauerlacher Straße, Schulküche, 1. Stock über Aula, Hammerschmiedweg 8, Wolfratshausen. Bitte mitbringen: 2 Küchentücher. Kursgebühr: 35,00 € Lebensmittelkosten 15,00 € sind in der Kursgebühr enthalten. l Pfiffige Forscher – für Kinder von 7–10 Jahren Mit spannenden Experimenten die Natur entdecken – begreifen – verstehen Ihr seid neugierige Forscher oder wollt es werden und möchtet mit einfachen Mitteln den Geheimnissen der Natur auf die Spur kommen? Die Besonderheiten von Wasser und Luft entdecken? Eis- und Wasserberge erforschen? Eine Eismaschine herstellen? Eine Rakete basteln? Alles das und noch viel mehr könnt Ihr mit kreativen Experimenten selber ausprobieren. N201 – Dr. Dagmar Bergmann-Erb 5 Nachmittage, 18.10.2019–29.11.2019, Freitag, 15:30–17:30 Uhr. Der Kurs findet zusätzlich zu den Ferien am 08.11.2019 nicht statt! vhs-Schulungsräume im Schützenhaus, Raum 2, Geltinger Str. 16, Wolfratshausen Kursgebühr: 59,00 € inkl. 5,– Materialgeld l Yoga und Entspannung – Anti-Stress-Workshop am Wochenende In unserer schnelllebigen Zeit verlieren wir allzu oft den Kontakt zu uns selbst, unserem Körper und unseren Gefühlen. Wir glauben, die Mehrfachbelastungen zu beherrschen und nehmen uns zu selten Zeit für uns selbst und unsere Bedürfnisse. In diesem Workshop erwarten Sie sanfte, kräftigende Yoga-Asanas, geführte Entspannungs-Übungen und eine Klangmeditation zum Lösen von stressbedingten Spannungen und Belastungen. Wissenswertes zu den Ursachen und praktische Alltagstipps zur Vermeidung von Stress runden den Nachmittag ab. G045 – Sandra Ilmberger 1 Nachmittag, 19.10.2019, Samstag, 14:00–17:00 Uhr, vhs-Gymnastikraum, (1. Stock), Hammerschmiedweg 3, Wolfratshausen Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Socken. Kursgebühr: 25,00 € l Historische Stadtführung – Splitter aus der Wolfratshauser Stadtgeschichte Die szenische Führung mit Schauspielern der Loisachtaler Bauernbühne durch den alten Markt, lässt die Ereignisse der Vergangenheit lebendig werden. Lassen Sie sich überraschen! Bitte unsere Internetseite beachten! K001 – Loisachtaler Bauernbühne 1 Nachmittag, 20.10.2019, Sonntag, 14:00–17:00 Uhr, Treffpunkt: An der alten Floßlände (Maibaum Wolfratshausen), Josef-Bromberger-Weg 1, Wolfratshausen. Anmeldung unbedingt erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. Kursgebühr Erwachsene: 9,00 € (Kinder auf Anfrage) l Goldgrube Internet: Das Internet als (zweites) berufliches Standbein nutzen Mit vertretbarem Aufwand zusätzlich Geld im Internet verdienen. Der Kurs für clevere Unternehmer und smarte Privatleute In diesem Kurs gehen wir verschiedene Möglichkeiten durch, wie Sie, auch als Privatperson, im und mit dem Internet Geld verdienen können. Ebay und Co kennt heute fast jeder. Aber welche lukrativen Möglichkeiten gibt es noch? Sie werden überrascht sein. Sie lernen seriöse und gewinnbringende Taktiken und Möglichkeiten kennen, die auch Ihnen ein passives Nebeneinkommen/Haupteinkommen bescheren können. Ohne Fleiß kein Preis, sagt der Volksmund. Doch wenn man es heutzutage richtig angeht, hält sich der Aufwand für „Ihr Internet-Geschäft“ in Grenzen. Dieser Kurs ist auch für Unternehmer und Geschäftsinhaber interessant. Wir haben Zeit, auf individuelle Fallbeispiele einzugehen. Wir befassen uns deshalb mit dem Internet aus unternehmerischer Sicht. Einige Stichworte wären Facebook, YouTube, Online Shops, QR, BOD, Viral Marketing, Webinare, eBooks u.v.m. Sie werden mit Sicherheit überrascht sein, welche Möglichkeiten Ihnen offen stehen. Für die Kursteilnehmer steht dazu auch eine eigene Übungs-Homepage zur Verfügung. Voraussetzung: Routinierter Umgang mit Maus/Tastatur/Internet. Weitere Infos zum Kursinhalt finden Sie auf unserer Internetseite www.vhs-wolfratshausen.de. B401 – Michael Fehring 3 Abende, Montag, Dienstag, Mittwoch, 21.10.2019–23.10.2019, 18:00–21:00 Uhr, Grund- und Mittelschule Waldram, A 001.1, EDV-Raum, (Zugang vom Lehrerparkplatz, rechter Eingang), EG, Kardinal-Wendel-Str. 96, Wolfratshausen. Kursgebühr: 78,00 € l Herzkohärenz durch Herzintelligenz Unser Herz ist ein empfindlicher Barometer für die Qualität einer Situation, für unsere Gefühle, für unsere Beziehungen und vieles mehr. Wie wir mit diesen Herausforderungen (Stress) umgehen, hängt vor allem von der sogenannten Herzkohärenz ab. Die Herzkohärenz ist der messbare Wert der Übereinstimmung der inneren, körpereigenen Rhythmen. Im Vortrag werden diese Zusammenhänge erläutert und eine einfache Atemübung zur Verbesserung der Herzkohärenz vorgestellt und geübt. G801 – Sonja Weißbacher 1 Abend, 22.10.2019, Dienstag, 19:00–20:30 Uhr, Realschule Wolfratshausen, Turnhallengebäude, Physikraum, (Zugang vom Parkplatz aus über die lange Stahltreppe nach oben. Anschließend geradeaus zur nächsten Stahltreppe ins Gebäude zum Physikraum in den 1. Stock.), 1. Stock, Franz-Kölbl-Weg 2, Wolfratshausen Kursgebühr: 12,00 € l Einfach köstlich kochen: Verenas vegetarische Lieblingsrezepte Die Nachfrage nach vegetarischen Gerichten steigt ständig, da sich immer mehr Menschen für eine fleischlose Ernährung entscheiden. Freuen Sie sich auf einen schmackhaften „vegetarischen“ Abend. Voraussetzung: Kochgrundkenntnisse. E102 – Verena Braun 1 Abend, 23.10.2019, Mittwoch, 18:00–21:30 Uhr, Grund- und Mittelschule Wolfratshausen, Eingang Sauerlacher Straße, Schulküche, 1. Stock über Aula, Hammerschmiedweg 8, Wolfratshausen. Bitte mitbringen: 2 Geschirrtücher, 1 scharfes Küchenmesser, kleine Behälter für die Restspeisen, Getränk. Kursgebühr: 37,00 € Lebensmittelkosten 17,00 € sind in der Kursgebühr enthalten. l Information und Anmeldung: Mo.–Do. von 10.00 bis 12.00 Uhr, Do.-Nachmittag 16.00 bis 18.00 Uhr, Geschäftsstelle Volkshochschule Wolfratshausen e.V., Hammerschmiedweg 3, 1. Stock, 82515 Wolfratshausen, Tel. 08171/29866, Fax 08171/911462, Internet: www.vhswolfratshausen.de


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

AUTHORIZED DEALER LEVI’S$ OCKERS$ $LEVI’S$D

WOR-ZENTRUM UNTERMARKT 14 TEL. 0 81 71/1 87 59 P

PLÄ T

ZE

E HAD

Ä RBR

Sonntag offen! 12 – 17 Uhr

Neue Denim-Trends von

I’S$

Untermarkt 18 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71/2 11 41

offen von 12–17.00 Uhr

RS$LEV

Juwelen · Uhren Schmuck

Verkaufsoffener So., 13. 10. 19

$DOCKE

FRITZ KOCH

LEVIS

$LEVI’S

Sonntag, 13.10.19 offen v. 12–17 Uhr

Seite 15

U

Großer Geburtstag mit kleine n Preisen! Verkaufsoffener Sonntag am 13.10. offen von 12–17 Uhr „Spielwaren Tausend läßt Kinderherzen höher schlagen.“

Untermarkt 15 · Wolfratshausen

Neugierig?

Um in Ihrem Einzugsgebiet die

ld o G

Wir haben am

Sonntag, 13.10.19 ab 13 Uhr für Sie geöffnet.

nötige Resonanz zu erzielen, brauchen Sie

das geeignete Instrumentarium. www.ledertausend.de Untermarkt 16 Wolfratshausen Tel. 0 81 71 / 1 61 50

Der echte Partner für optimale Werbung

Tel. 0 81 71/5 10 32 oder -33

Obermarkt 5, 82515 Wolfratshausen Tel. 0 81 71/2 11 58 · Fax 4 81 90 58

seit 1896

er lb i S

Herbstball der Kolpingfamilie Waldram Die Kolpingfamilie Waldram veranstaltet am 19. Oktober 2019 ihren beliebten Herbstball im Pfarrsaal St. Josef der Arbeiter Waldram. Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 €. Wie schon seit über 10 Jahren, begleitet uns die geniale Band „Baeck in Town“ aus Traunstein mit fetziger Tanzmusik. Außerdem gibt es leckere Schmankerl, die zur Herbstzeit passen, und besondere Weine und Erfrischungsgetränke. Die Bar bietet exotische Cocktails an. Für das leibliche Wohl und Unterhaltung ist also bestens gesorgt, so dass es ein beschwingter Abend in gemütlicher Atmosphäre werden kann. Der Erlös des Abends kommt übrigens ganz der „Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München“ zugute. Helfen Sie durch Ihre Teilnahme mit, das Motto „Nicht das Leben mit Tagen sondern die Tage mit Leben füllen „für viele Kinder möglich werden zu lassen! Die Kolpingfamilie bittet um rechtzeitige Platzreservierung für die begrenzte Zahl an Plätzen unter 08171/20532! Kurzfristiger Eintritt über die Abendkasse kann nicht garantiert werden.


Seite 16

ISAR-KURIER

Kleidertausch Die Kolpingfamile Waldram läd ein zum nächsten Kleidertausch am Freitag, den 25. Oktober 2019 um 17.00–19.00 Uhr ins kath. Pfarrheim in Waldram, Steinstr. 22. Wer Lust hat seinen Kleiderschrank ein bisschen auszumisten und dann wieder mit ganz individueller Kleidung aufzufüllen und dabei Resourcen und Geld zu sparen, ist herzlich eingeladen. START: 17.00 Uhr anliefern, einsortieren und tauschen der Kleidung; ab 18.00 darf sich jeder bedienen, Ende: 19.00 Uhr. Man kann bringen und tauschen. Man kann auch Kleidung abliefern, ohne etwas mitzunehmen. Ab 18.00 Uhr kann man auch kommen, ohne Kleidung dabei zuhaben. Jeder bringt so viel Kleidungsstücke mit, wie er/sie tauschen möchte. Es sind auch Kinder- und Männerbekleidung erwünscht. Voraussetzung ist lediglich, dass die Teile sauber und heil sind!! Alles, was übrig bleibt und nicht mehr mit nach Hause genommen werden möchte, wird für die Kleidersammlung von Kolping gespendet. Der Erlös dieser Kleidersammlung kommt einem guten Zweck zu.

l E1-Jugend, 04.10.: FT Starnberg 09 – (SG) BCF/TSV Wolfratshausen 1 9:3 Beide Mannschaften spielten von Beginn an auf Sieg. Die Gastgeber gingen schnell in Führung und bauten diese zur Pause aus, weil die SG ihre zahlreichen Torchancen nicht nutzen konnte. Pausenstand 5:2. Auch in der zweiten Hälfte Chancen auf beiden Seiten, die der Gastgeber jedoch besser und entschlossener nutzte. Bei etwas mehr Konzentration bei der SG wäre mehr möglich gewesen. In einem temporeichen und erstklassigen Spiel, war die FT der verdiente Sieger. Tore für die SG: 1x Isaak, 2x Eigentore FT l E2-Jugend, 05.10.: TuS Geretsried – (SG) BCF/TSV Wolfratshausen 2 3:2 Die SG Wolfratshausen musste sich diesmal unglücklich geschlagen geben. Das Spiel begann gut und die SG ging verdient 0:1 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit in der SG Abwehr erzielte Geretsried kurz vor der Pause das 1:1. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Gastgeber 2:1 in Führung. Durch einen sehenswerten Schuss erhöhte der TuS dann auf 3:1, doch wie in den bisherigen Spielen auch, kam die SG stark zurück und erkämpfte sich noch den Anschlusstreffer zum 3:2. Die Moral stimmt in der SG Mannschaft. Am Ende war der TuS Geretsried der verdiente Sieger. Tore für die SG: 2 x Giovanni. l E3-Jugend, 04.10.: (SG) BCF/TSV Wolfratshausen – TuS Geretsried 3 0:5 Das Spiel begann recht gut für die SG. Man hatte einige gute Torchancen und spielte zu Beginn auf Augenhöhe mit dem TuS. Leider nutzte die SG ihre Torchancen nicht konsequent. Der TuS machte es besser und führte zur Halbzeit etwas glücklich mit 0:2 Toren. Einen sehr guten Tag hatte der Torwart der SG. Er verhinderte mit tollen Paraden einen höheren Rückstand. Die Mannschaft aus Wolfratshausen zeigte eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem letzten Spiel. Am Ende gewann der TuS verdient.

Kurzweilige Feier zum 10. Geburtstag des Vereins Flößerstraße Vizebürgermeister Schnaller: „Weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen“ In großer Runde feierte der Verein Flößerstraße einen Abend lang seinen 10. Geburtstag im Wirtshaus Flößerei am „Internationalen Tag des Flusses“(Sonntag, 29. September). Vorsitzende Gabriele Rüth begrüßte die geladenen Gäste, im „Roten Raum“ und stellte bei der Gelegenheit auch Peter Fischer vor, der seit heuer neuer Vizevorsitzender ist. Grußworte sprachen Vizebürgermeister Fritz Schnaller und Martin Spreng, Vorsitzender der Deutschen Flößereivereinigung. Für die Festrede konnte der Verein Dr. Michael Stephan, Leiter Stadtarchiv München und Vorsitzender des Historischen Vereins Oberbayern, gewinnen. Er sprach zum Thema „Auf Spurensuche zur Flößerei im Stadtarchiv München.“ Fritz Schnaller lobte das große Engagement des Vereins in den vergangenen zehn Jahren und wünschte „weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen für Eure Vorhaben“. Zudem regte er an, damit Flöße sichtbarer innerhalb der Stadt würden, hier einstündige Floßfahrten zu veranstalten. Herzlich gratulierte auch Martin Spreng, der extra für das Jubiläumsfest mit seiner Frau die weite Strecke aus Altensteig im Nordschwarzwald auf sich genommen hatte. Er hatte einen Beutel mit Geschenken mitgebracht: einmal zwei Wieden, wie sie im Schwarzwald gefertigt werden, dann einen Ohrring, an dem ein putzig-kleines Floß hing und sogar ein Geschenk für Dr. Stephan war dabei: Er überreichte dem Leiter des Stadtarchivs das Fachwörterbuch der Flößerei von der Deutschen Flößereivereinigung verfasst unter anderem von Hans-Walter Keweloh und Martin Spreng (ISBN: 978-3-945941-28-7). Dr. Michael Stephans Festrede, die er mit reichlich historischem Bildmaterial ergänzt hatte, war ebenso informativ wie unterhaltsam. „Die Geschichte der Flößerei auf der Isar bis hin zu den heutigen Vergnügungsfloßfahrten hat natürlich eine Menge an Archivalien im Stadtarchiv München hinterlassen“, so Stephan. Er betonte, „die Geschichte der Flößerei auf der Isar ist untrennbar mit der Geschichte der Stadt München verbunden. Die Flößerei mit der Isar als Verkehrsstraße war für Jahrhunderte der wichtigste Wirtschaftsfaktor der Stadt: Holz, Tiere, Wein, Bier (aus Tölz), Häute, Baumaterial und andere Güter wurden auf Flößen aus dem Oberland herabgeschifft und über die Münchner Lände auf den Markt gebracht. München beanspruchte mit der 1310 erlassenen Flößerordnung das Stapelrecht, das heißt, alle ankommenden Floßwaren mussten drei Tage lang hier zum Verkauf angeboten werden. Zudem verfügten die Münchner Flößer über das Monopol, alle Waren ab München isarabwärts zu befördern.“

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Floßfahrten mit Personen, aber vor allem mit hochgestellten Persönlichkeiten sind in den archivalischen Quellen der Stadt München bereits für das 15. Jahrhundert öfters bezeugt (ausgewertet für die dreibändige Chronik der Stadt München 1158 bis 1818 von Helmuth Stahleder). So berichtete Dr. Stephan: „Im November 1493 ist von dort Herzog Albrecht IV. zur Beerdigung seines Schwiegervaters Kaiser Friedrich III. auf der Isar nach Wien gefahren. 1530 fuhr das Münchner Truppenkontingent im Krieg gegen die Türken (303 Knechte unter Führung von Hans Ridler als Hauptmann) mit dem Floß nach Wien. 1633, also im Dreißigjährigen Krieg, wurden 30 schwedische Gefangene mit dem Floß von München nach Landshut verbracht. Beim Aufstand der Bauern aus dem Oberland gegen die österreichische Besetzung des Kurfürstentum Bayerns 1705 („Sendlinger Mordweihnacht“) fuhren die Aufständischen zunächst mit dem Floß bis zum Kloster Schäftlarn und erstürmten dann die Isarbrücke beim Roten Tor.“ 1862 wird unsere Johannifloß-Prozession erwähnt Über Wolfratshausen zitierte der Münchner Stadtarchivar aus dem Physikatsbericht des Landarztes Dr. Matthias Heilmair für das Landgericht Wolfratshausen aus dem Jahr 1862: „Im Markte Wolfratshausen sind 1/3 der Bewohner Flößer, welche jährlich gegen 3.000 Flöße auf der Loisach fortführen. (…). Auf diesen Flößen wird verführt Holz, Torf, Gips gemahlen in Fäßchen und Gips-Steine.“ Zu den örtlichen Festen ist zu lesen: „Vorabend 16. Mai: Fest des hl. Johannes Nepomuk, Brückenheiliger: Fahrt des heiligen Johannes von Prag. Auf der Loisach, auf einem Floße ist die Natur dekoriert, Fackelschein, Böllerschießen, griechisches Feuer. Fürbitte der Flößer zur Abwendung von Wassergefahr. Montag nach Dreikönig (Flößerjahrtag): Umzug der Flößer an ihrem Jahrtage durch den Markt, in alterthümlicher Tracht, auf einem Floß mit 4 Pferden gezogen. Auf dem Floß ist eine Hütte, ein Herd, auf dem gekocht wird.“ Der Leiter des Stadtarchivs München wies darauf hin, dass es auf der Homepage https://stadtarchiv.muenchen.de die Möglichkeit der Online-Recherche im Stadtarchiv gebe. So auch zur Flößerei, denn viele Bestände im Stadtarchiv München spiegeln die wirtschaftliche Bedeutung der Flößerei wieder. Stephan schloss: „Von den vielen für München und die Isar historisch belegten Waren- und Personentransporte auf Flößen, denen noch viele weitere Beispiele angefügt werden könnten, sind heute nur noch touristisch betriebenen Passagierfloßfahrten geblieben. Es ist umso wichtiger, dass ein ehrenamtlich geführter Verein wie seit 2009 der Verein Flößerstraße in Wolfratshausen dieses kulturelle Erbe in all ihren kulturellen und kulturgeschichtlichen Zusammenhängen und Wandlungen bewahrt und zeitgemäß vermittelt.“

Stadtarchivar Simon Kalleder (Mitte) wird ein Zunftfloß als Leihgabe fürs Archiv überreicht. Einer der Höhepunkte waren die Erzählungen des Tara-Flößer Fikret Pendek, der extra von Bosnien-Herzegowina zum Fest gekommen war. Zur Einstimmung wurde ein GEO-Filmtrailer über ihn gezeigt, der den Flößer Fikret Pendek gut beschreibt: Die Tara-Schlucht im Norden Montenegros ist 1.300 Meter tief und 86 Kilometer lang und damit der tiefste Canyon Europas. Viele Stellen können nur mit dem Floß durchfahren werden. Fikret Pendek ist einer der wenigen Flößer, er transportiert Waren, Baumaterialen, Tiere und Menschen durch die Schlucht. Anschaulich und authentisch schilderte Fikret Pendek auf dem Fest, interviewt von Peter Fischer, von seiner Arbeit, die auch touristische Floßfahrten beinhaltet (PENDEK TOURS, Kontakt E-Mail: fikret_pendek@hotmail.com, www.splavarenje.ba). Außerdem hatte der Verein als Zeitzeugen Nachfahren von Wolfratshauser Flößern eingeladen, die einige Erinnerungen zu erzählen wussten: Anna Schmid aus Geretsried (Tochter der Lenggrieser Flößerin Anna Simon), ferner Gabi Amesberger (Nachfahrin der Kopfsgutter-Flößer), Willi Dinzinger (Michael Plonner, 1860-1940, war sein Urgroßonkel), und Fritz Goldhofer (Sebastian Goldhofer, genannt „Flößerkönig von Weidach“, 1847-1941, war sein Urgroßonkel). Sie erhielten zum Dank für ihr Kommen den 2020-Kalender des Vereins „Augenblicke im Isar-Loisach-Land.“ Zu Beginn und am Ende wurden faszinierenden Clips der Wolfratshauser Künstlerin Antje Bultmann zum Thema „Fluss-Welten“ gezeigt , die Präsentation ihrer Arbeiten war ein weiterer Beitrag des Vereins zum „Internationalen Tag der Flüsse“, der ja an diesem Tag war. Günther Zintl umrahmte zwischen den einzelnen Programmpunkten musikalisch das Fest mit dem Akkordeon. Freudig überrascht wurde der Heimatforscher Christian Steeb, weil er an dem Abend für seine Forschungen zur Flößerei zum VIP-Mitglied des Vereins ausgezeichnet wurde. Auch Stadtarchivar Simon Kalleder konnte sich freuen: Ihm wurde zum Dank für die Zurverfügungstellung des Raumes für die Ausstellung „gerade.wild.Alpenflüsse“ (noch bis 15. Oktober) ein wertvolles geschnitztes Zunftfloß – solche hingen früher in den Wirtschaften über den Flößer-Stammtischen – als Leihgabe überreicht. Das Floßmodell hatte zuvor Birgit Müller, Archivarin von Bad Heilbrunn, mit der Maßgabe erhalten, um es dem Verein Flößerstraße zu geben. Der Verein hatte es daraufhin restaurieren lassen.


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 17


Seite 18

ISAR-KURIER

Schützenverein „Stoarösl“ Waldram e.V. Am Anfang des Monats wurde unser traditionelles Sauschießen nach der Sommerpause abgehalten. Nicht nur die Erwachsenen, sondern auch unsere Lichtgewehr-Jugend konnte diesmal auf eigene Fleischpreise schießen. Fast 40 Mitglieder nahmen daran teil.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Spielberichte und Ergebnisse 03.10.–6.10.2019 F-Jugend: FF Geretsried - FC Weidach II   2:5 E-Jugend: FSV Höhenrain – FC Weidach  3:7 FC Weidach II - TSV Schäftlarn II  4:5 D-Jugend: FC Weidach – FF Geretsried   1:5 C-Jugend: FC Weidach – SV Ascholding  abgesetzt B-Jugend: FC Weidach – FF Geretsried   abgesetzt Herren: FC Weidach I  –  TSV Hartpenning   0:3 l FF Geretsried 2 – FC Weidach 2:5 Bei widrigen Wetterverhältnissen hatten die Weidacher anfangs Schwierigkeiten gegen starke Geretsrieder und lagen zur Pause 0:1 hinten. In der 2. Halbzeit spielten sie dann jedoch sehr gut zusammen und es entwickelte sich ein spannendes Spiel. Insgesamt war die Partie sehr fair und ausgeglichen. Am Ende stand dann der im Ergebnis verdiente Sieg für die Weidacher fest (Tore: Paul (2), Timmi (2) und ein Eigentor der Geretsrieder) 1. FC Weidach: Ben F. (Torwart), Simon, Ben W., Tim, Paul, Lasse, Gregor, Laurin.

Stadtkirche Wolfratshausen St. Andreas und St. Josef der Arbeiter Gottesdienstordnung vom 10.10.2019 bis 13.10.2019 l Donnerstag, 10.10.2019: 18:00 Kreisklinik Hl. Messe l Freitag, 11.10.2019: 9:00 Frauenkapelle Hl. Messe, 16:30 St. Josef d. A. Rosenkranz l Samstag, 12.10.2019: 17:15 St. Andreas Beichtgelegenheit, 18:00 St. Andreas Vorabendmesse, 17:20 St. Josef d. A. Rosenkranz u. Beichtgelegenheit, 18:00 St. Josef d. A. Vorabendmesse, 20:00 St. Matthias Ökumenisches Taizé-Gebet für Jugendliche und Erwachsene l Sonntag, 13.10.2019: Nantweiner Kirche wegen Renovierung geschlossen! 8:45 St. Andreas!!! Hl. Messe, 9:00 Dorfen Hl. Messe, 10:00 Gelting Hl. Messe, 10:30 St. Josef d. A. Pfarrgottesdienst, 10:30 St. Andreas Pfarrgottesdienst, 19:00 St. Andreas!!! Hl. Messe

(v.l.n.r.) 1. Jugendleiter Georg Bauer überreichte unserer Lichtgewehr-Jugend ihre Preise. 1. Platz Marcel Höchst, 2. Platz Bastian Hünerbein, 3. Platz Benedikt Ortner.

Neue Trikots zum Saisonstart l Am 13. Oktober lädt der Kolping Bezirksverband Bad Tölz-WolfratshausenMiesbach herzlich zur Kolping-Bezirkswallfahrt nach Dietramszell (von Humbach nach Peretshofen) ein. Die Wallfahrt wird behindertengerecht gestaltet! Treffpunkt/Start ist um 14:00 Uhr in Humbach (Parkplatz Vereinsheim). Wir feiern gemeinsam Gottesdienst in der Kirche „Maria Geburt“ in Peretshofen und kehren dann anschließend zu einem gemütlichen Beisammensein im Gasthof Huber in Peretshofen ein. Nähere Informationen bei Karin Wandinger (Tel. 08171/488707 – AB) oder bei Bezirkspräses Msgr. Walter Waldschütz (Tel. 08022/4640). l Am 18. Oktober veranstaltet die Altersgruppe „Altkolping“ der Kolpingsfamilie Wolfratshausen im neuen kath. Pfarrheim St. Andreas (Raum „Adolph Kolping“) ihren gemütlichen Abend und lädt zum gemeinsamen Austausch oder einfach zum Ratschen ein. Beginn ist um 19:30 Uhr. l Am 23. Oktober lädt die Kolpingsfamilie Wolfratshausen herzlich zu einer Führung durch die Isartal-Sternwarte, mit Beobachtung des Sternenhimmels ein. Treffpunkt: 20:00 Uhr Isartal-Sternwarte Königsdorf, Jugendsiedlung Hochland, Rothmühle 9. Anmeldung erforderlich! Ansprechpartner/Anmeldung: Josef Thanner, Tel. 0171-1727812 (Die Führung findet nur bei wolkenlosem Himmel statt!) Ausweichtermin: Mittwoch, 30. Oktober 2019 Die Sternwarte ist nicht beheizt, bitte entsprechende Kleidung anziehen!!! l VORANKÜNDIGUNG!!!! Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung Am 26. Oktober findet wieder die KOLPING-Gebrauchtkleider- und Altpapiersammlung statt. Gemeinsam mit den Burschenvereinen Gelting, Weidach und Beuerberg,sowie mit der Jugend der Freiwilligen Feuerwehr Deining werden die Gebiete Wolfratshausen mit Dorfen, Weidach, Farchet und Gelting (mit Buchberg), sowie natürlich Beuerberg und Deining abgesammelt. Achtung: Die Gebiete Eurasburg, Achmühle und Herrnhausen werden nicht abgesammelt! Wir bitten alle Eurasburger und Achmühler um Verständnis! Die Sammlung beginnt um 8:00 Uhr. Bitte stellen Sie die Sammelware gut verpackt und für die Helfer und Sammelfahrzeuge gut sichtbar bis spätestens 8:00 Uhr bereit! Bitte unbedingt auf eine eindeutige Kennzeichnung mit „Kolpingsfamilie Wolfratshausen“ achten, um unbefugtes Absammeln zu verhindern. Die Helfer treffen sich um 7:45 Uhr am Parkplatz von EagleBurgmann Germany GmbH & Co. KG, Wolfratshausen, Äußere Sauerlacher Str. 6–10. Für Hinweise oder Fragen erreichen Sie die Kolpingsfamilie am Sammeltag unter 0151-55293961. Bitte auch unter dieser Telefonnummer melden, falls Ihr Sammelgut bis 11:30 Uhr nicht abgeholt wurde! Die Kolpingsfamilie Wolfratshausen bedankt sich bereits im Voraus für die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger für die Bereitstellung des Sammelguts, bei allen Helfern und Besitzern der Sammelfahrzeuge für ihre tatkräftige Unterstützung und natürlich bei der Firma EagleBurgmann Germany für die Bereitstellung des Firmenparkplatzes! Natürlich wird auch im Ortsteil WALDRAM kräftig gesammelt! Dort bitte die Sammelware ab 8:30 Uhr gut sichtbar bereitstellen! Für Fragen oder Mitteilung (falls Sammelgut nicht abgeholt wurde) bitte direkt bei der Kolpingsfamilie Waldram unter 0160-92556218 melden! Sammelplatz ist der Parkplatz hinter der Kirche! Zu allen angebotenen Veranstaltungen und Aktionen sind natürlich Gäste und Interessierte immer recht herzlich willkommen!

Trainer Markus Goblirsch (re.) steht die Freude ins Gesicht geschrieben, dasselbe gilt für seine jungen Schützlinge. Die beiden E-Jugend-Teams der Handballspielgemeinschaft (HSG) Isar-Loisach sind pünktlich zum Saisonstart mit neuen Trikots im Gesamtwert von rund 1500 Euro ausgestattet worden. Möglich gemacht hat das ein Wolfratshauser Unternehmen: RM Immobilien Süd mit Geschäftsführer Muhamet Ramadani spendierte den 24 Feldspielern sowie den zwei E-JugendKeepern im Alter zwischen acht und zehn Jahren die neuen Dressen. RM Immobilien legte großen Wert darauf, mit der Spende gezielt die Jugendarbeit der HSG zu unterstützen. „Und für uns ist es besonders schön, einen Partner aus Wolfratshausen gewonnen zu haben“, sagt Trainer Goblirsch.

Handballer feiern Heimpremiere Jetzt geht’s los: Die Handballspielgemeinschaft (HSG) Isar-Loisach lädt am Wochenende (12./13. Oktober) zur Heimspiel-Premiere in Wolfratshausen ein. Zu sehen gibt’s „Handball aus Leidenschaft“ satt – stärken können sich die Zuschauer mit „Gustavo-Gusto“-Pizzen aus Geretsried, Kuchen, Kaffee und kalten Getränken. Gespielt wird in der Sporthalle der Stadt Wolfratshausen am Hammerschmiedweg. Den Anfang macht am Samstag (12. Oktober) um 18 Uhr die männliche A-Jugend. Um 20 Uhr wird die Bezirksoberliga-Partie der HSG-Herren gegen die Spielgemeinschaft Kaufbeuren/Neugablonz angepfiffen. Nach dem verpatzten Aufgalopp beim TV Waltenhofen will das Team von Trainer Adrian Marcu nun „dahoam“ unbedingt einen Sieg einfahren. Am Sonntag (13. Oktober) eröffnet die männliche C 2 (12 Uhr) den Heimspieltag, um 14 beziehungsweise 16 Uhr geht’s für die weibliche C-Jugend und die männliche C 1 um wichtige Punkte. Die Bezirksoberliga-Damen von Isar und Loisach messen ihre Kräfte am Sonntag ab 18 Uhr mit den Gästen aus Weßling. Der Eintritt zu allen Spielen ist frei, am Sonntag findet eine Tombola statt, die von regionalen Unternehmen mit attraktiven Preisen bestückt worden ist. Zudem ist am Heimspiel-Wochenende das druckfrische Saisonheft der HSG (gratis) zu haben. Auf 68 Seiten finden Handballfans alle Infos zur Spielzeit 2019/20.


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 19

Kulturamt Wolfratshausen: Neue Leiterin ist Marlene Schretzenmaier „Ich werde auch meine Duftmarken setzen“ „Ich trau mir das zu“: Seit dem 1. Oktober 2019 hat Marlene Schretzenmaier die Leitung im Kultur- und Veranstaltungsmanagement übernommen. Die gebürtige Burgauerin wurde vom Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Wolfratshausen einstimmig in diesem Amt bestätigt. Die 30-jährige Marlene Schretzenmaier war nach ihrem Studium für Kulturmanagement zunächst als Veranstaltungsassistentin beim ADAC beschäftigt bevor sie im August 2017 in die heutige Stabstelle „Stadtmanagement, Kultur, Wirtschaft & Touristik“ in der Stadt Wolfratshausen gewechselt ist. Als Assistentin von Marion Klement hat sie sich in den vergangenen zwei Jahren in das städtische Kulturmanagement eingearbeitet und bereits eigene Projekte, wie z.B. die Eiszeit oder das Wirtefest begleitet. Auf ihr Engagement als neue Leitung der Stelle angesprochen, sagt Marlene Schretzenmaier: „Ich bin begeistert und überzeugt vom aktuellen Kulturangebot und der Vielfalt der Veranstaltungen, welche durch meine Vorgängerin Marion Klement aufgebaut wurden und möchte dies weitestgehend fortführen. Sicherlich werde aber auch ich meine Duftmarken setzen“. Der Isarkurier wünscht ihr viel Erfolg!“ Neue Leiterin des Kulturamts Wolfratshausen ist seit Oktober Marlene Schretzenmaier. Foto: Stadt Wolfratshausen

l Männliche B-Jugend (Bayernliga): TSV Herrsching – HSG Isar-Loisach 30:27 Bis in die Schlussphase hinein durfte die Jungs von (HSG) Isar-Loisach von einer zweiten Überraschung träumen, doch konnte die Mannschaft die gute Leistung der ersten 30 Minuten nicht über die Zeit bringen. Die erste Hälfte verlief absolut ausgeglichen, gegen Ende der 25 Minuten setzte sich der Gast erstmals mit 2 Treffern ab. Und nach dem Seitenwechsel schien sich die Waage sogar endgültig zugunsten der HSG zu neigen, bis zum 21:17 zog die Isar-Loisach davon. Etliche Spielunterbrechungen schienen dann Herrsching besser zu bekommen als den HSGlern, denn fortan bekamen sie in der Abwehr keinen Zugriff mehr. Angetrieben von ihrem dominanten Auswahlspieler konnte die Herrschinger quasi bei jedem Versuch einnetzen. Zu weit vom Gegenspieler entfernt, fehlendes Aushelfen, so standen die HSG-Keeper meist chancenlos dem frei vom 6-Meterkreis werfenden Angreifer gegenüber. Im Angriff ließ die HSG zudem den letzten Zug zum Tor vermissen, so übernahm Herrsching knapp 10 Minuten später erstmals die Führung und gab diese in den verbleibenden Minuten nicht mehr ab. Dennoch zeigte sich die Trainerin mit der Leistung nicht unzufrieden, „wir spielen ja schließlich nicht in der Kreisklasse“. Und wenn nicht alle an und über ihre Grenzen gehen, kann man eine Partie gegen einen v.a. im Rückraum mit (Größen)vorteilen versehenen Kontrahenten nicht die Punkte mitnehmen. Es spielten: Patrick Goblirsch, Luca Barbir (beide Tor); Leon Lauber, Philipp Kesak, Benedikt Hentschel, Botond Horvath (5/2), Luis Borgmann, Florian Scheerer (3), David Wolfgart (4), Leonardo Ladu (5), Lukas Neumüller (2), Luca Lortz (3), Elias Newel (5). l Männliche D-Jugend: 2. Turniertag Bezirksklasse Mit voll besetzter Bank kam die D-Jugend am zweiten Spieltag zu ihren beiden ersten Punkten. Nach der zu erwartenden Niederlage gegen den TV Bad Tölz (15:26) schlug die HSG den TSV Murnau 2 mit 23:19. In der Begegnung mit der Kurstadt zeigte sich erneut, dass die D-Jungs gegen einen erfahrenen, technisch versierten Rückraum noch Spielpraxis sammeln müssen, um die Lücken in der Hintermannschaft schneller zu schließen und somit frei Durchbrüche zum Tor zu verhindern. Doch sind Fortschritte erkennbar, die letztlich gegen Murnau 2 zum Sieg reichten. Trotz einiger unnötiger technischer Fehler, konnten die HSG aufgrund der größeren Kaderbreite die ersten Punkte einfahren.  Es spielten: Kilian Kucka  (Tor); Maximilian Wintersteiner, Lukas Schmidmeier (5), Lorenz Kucka (1), Felix Bucher, Linus Diehl, Jonathan Steinhörster (1), Tobias Holzmeier (6), Valentin Vorholz (7), Niels Trost-Groß (1), Per Leidreiter (6), Lucas Djokic. l Weibliche B-Jugend (ÜBOL): SV Bruckmühl – HSG Isar-Loisach 12:28 Am letzten Samstag ging es für die wB-Jugend der HSG Isar-Loisach zum 2. Auswärtsspiel zum SV Bruckmühl, einem bisher völlig unbekannten Gegner. Aber alle Befürchtungen waren schnell zerstreut, die HSG-Mädels führten schon zur Halbzeit 13:5 und bauten das Ergebnis dann noch zum Endstand von 28:12 aus, das bedeutete den 2. Sieg im 2. Saisonspiel und damit die vorläufige Tabellenführung. Es spielten: Felicitas Hörl (Tor), Greta Esch (3), Annika Samm, Hannah Werner (4), Mia Imreskovic (1), Janica Wrabel (3), Lara Holzhauer (4), Laura Rehmann (1), Emily Seemann (3), Luisa Esch (7/2), Minea Botica, Magdalena Münster (1/1), Gwen Frings (1)

Schachclub Wolfratshausen 1948 e.V.: Sechsmal Stadtmeister Zum sechsten Mal gewinnt Hans-Georg Uffelmann die Stadtmeisterschaft 2019. Mit diesem Ergebnis zieht er mit Manfred Kern, der in den Jahren 1975 bis 1984 im SCW ebenfalls sechs Mal erfolgreich war, gleich. Das sich die teilnehmenden Kontrahenten im Verlauf der sieben durchzuführenden Spiele nichts schenkten zeigt die maximal erreichte Punktezahl von 5,5 aus 7. Der drittplatzierte Reinhold Pohle luchste dem Gesamtsieger in der gemeinsamen Partie ein schwer erkämpftes Remis ab. Matthias Schmidt, Platz 5, und Christoph Humburg, Platz 2, erzwangen ebenfalls ein Remis gegen Uffelmann. Zu bemerken ist die starke Aufholjagd von Reinhold Pohle, der seinen verpatzten Turnierbeginn ausgleichen und im Verlauf der Spiele den sicher gehandelten dritten Platz von Hans Höbart auf den vierten Rang verwies. Der derzeit stärkste Jugendliche im SCW, Lukas Laschinger, errang vier Punkte die sich aus zwei Gewinn- und vier Remispartien ergaben die er gegen höhere DWZ-Inhaber erspielte.

Hans-Georg Uffelmann

Gelungener Saisonauftakt in der Bezirksliga für Tischtennis-Wölfe Nach 8 Jahren in der 2. Kreisliga ist es den TSV Wölfen gelungen, wieder eine Mannschaft in die nächst höhere Spielklasse, die Bezirksklasse A, zu bringen. Zum Saisonauftakt empfingen die Wolfratshauser den TuS Holzkirchen II und sorgten mit motivierter Teamleistung für einen gelungenen Start in der neuen Liga. Nach starken Doppeln und lange nicht gesehener Qualität im vorderen Paarkreuz hieß es am Ende 9:3 für den TSV. „Ein großer Abend für uns, zwei wichtige Punkte. Wir freuen uns sehr, dass der Auftakt so gut gelungen ist. Vielen Dank an das Team und alle Unterstützer in der Halle“ so Uwe Feickert, Mannschaftskapitän.


Seite 20

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 21


Seite 20

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 21


Seite 22

ISAR-KURIER

Besichtigung des neuen Kindergartens „Haus für Kinder“ in Wolfratshausen Kinder ins „Haus für Kinder“ eingezogen Die wunderschönen Räume sind bezogen und mit Kinderlachen erfüllt. Pünktlich seit dem 2. September 2019 hat der Betreiber, das Kinderland Wolfratshausen, den neuen, sechsgruppigen Kindergarten in der Ludwig-Thoma-Straße 6 bezogen. Wichtig war auf jeden Fall gewesen, dass der Betrieb pünktlich zum neuen Kindergartenjahr beginnen konnte. Dann haben nach und nach die 20 Mitarbeiter des Betreibers, der zur Kinderland Weyarn GmbH gehört, den Betrieb aufgenommen. Das Kinderland Wolfratshausen, lud vergangenen Donnerstag die Stadträte zur Besichtigung der Räume gezeigt, die Platz für 124 Kinder bieten. Die Kindertagesstätte auf dem Gelände der ehemaligen Landwirtschaftsschule trägt den Namen „Haus für Kinder“. Petra Götzenberger, Geschäftsführerin der Kinderland Weyarn GmbH, und Kindergarten Leiterin Nicole Wellmann führten die Stadträte durch die hellen und kindgerecht gestalteten Räume. „Wir danken der Stadt Wolfratshausen für die sehr gute Zusammenarbeit und freuen uns über die schönen Räumlichkeiten“, so Petra Götzenberger. Die Stadt hat dafür auch wieder einmal tief in ihr Stadtsäckl greifen müssen, denn 4,9 Millionen Euro hat die Kindertagesstätte mit vier Kindergarten- und zwei Krippengruppen gekostet. „Das ist viel Geld“, so der Bürgermeister eingangs, „aber unsere Kinder sind uns das wert.“ Wobei sich der Betrag vermindert dank der Förderung von mehr als 2,4 Millionen Euro durch den Freistaat. „Das Charmante an dem Ort ist, dass der Standort im Zentrum der Stadt liegt, so können die Eltern ihre Kinder bequem zu Fuß oder mit dem Rad bringen und brauchen kein Fahrzeug“, so Heilinglechner weiter. Er berichtete, dass die Zwischenlösung der Container in der Königsdorfer Straße entgegen früherer Überlegungen bestehen bleibt, da der Bedarf da ist. Grund für den Mehrbedarf sei unter anderem, weil heuer 19 Kinder aufgrund der neuen Regelung vom Schulbesuch zurückgestellt werden. Zum weiteren Vorgehen informierte der Bürgermeister, dass Ende September mit den Außenanlagen begonnen wurde, die offizielle Einweihung wird dann im Frühjahr 2020 mit einer ökumenischen Weihe gefeiert. Von Anfang an Nachdem 2014 die Landwirtschaftsschule nach Holzkirchen umgezogen war, wurde 2015 die Änderung des Bebauungsplans beschlossen, im Juli 2016 erfolgte der Billigungsbeschluss, im September 2017 erhielt die Stadt die Genehmigung vom Landratsamt. Den Zuschlag nach den Ausschreibungen als Betreiber erhielt die Kinderland GmbH aus Weyarn. Anfang August 2018 fand der erste Spatenstich statt. Der Planer, der Münchner Architekt Stefan Holzfurtner, er leitet ein Büro in München, hat das Gebäude entworfen. In Wolfratshausen ist der Architekt bekannt: Er hat bereits den Kindergarten an der Wettersteinstraße konzipiert. Er hatte sich bei seinen Planungen auf ein kompaktes, wirtschaftliches Gebäude festgelegt. Beteiligt waren ferner die Stadt mit Franz Hofner vom Bauamt, er ist im Rathaus einer der Projektverantwortlichen für den zweistöckigen Neubau, ferner die Firma Schneider als Baumeister, die Zimmerei Quien und das Team der Firma Kopnicky für den Ausbau. Architekt Holzfurtner hat seinen Entwurf derart gestaltet, damit sich das zweistöckige Gebäude gut in die bestehende Struktur der Umgebung einfügt und wie er meint, dass Kinder ein Haus nach ihren Vorstellungen zeichnen. Tatsächlich ist das barrierefreie Gebäude in Ziegelbauweise rechteckig, hat ein Satteldach, einen umlaufenden Balkon und einen Schornstein. Für das Haus auf 650 Quadratmetern Grundfläche wurden 1.000 Tonnen Beton verbaut, 1.800 Quadratmeter Mauerwerk errichtet sowie sechs Kubikmeter Holz und fünf Kilometer Elektroleitungen. Alle sechs Gruppenräume wurden mit großzügigen Fensterfronten mit Blick auf den Garten gebaut. Je drei jeweils etwa 50 Quadratmeter große Gruppenräume mit Nebenraum gibt es im Erd- und im Obergeschoss, außen die Kindergartengruppen, in der Mitte jeweils die Krippengruppe. Oben sind sie mit zudem mit einer Galerie unterm Dach ausgestattet. Im Obergeschoss haben die Gruppenräume eine durchgehende, von Oberlichtern im Dach mit Tageslicht erhellte Galerie, die jeweils einen weiteren, über eine Treppe erreichbaren Raum bietet. Zudem gibt es einen großen Bewegungsraum mit Sprossen- und Kletterwand. Zur Straße hin befinden sich die Büroräume, ein Therapiezimmer, das für heilpädagogische Betreuung genutzt werden kann, und im Erdgeschoss die Küche. Der Haupteingang ist an der Ludwig-Thoma-Straße, die der Kita ihre Adresse gibt.

Hip Hop Liebe Sportler/Innen, es gibt gute Nachrichten für alle Hip Hop-Tänzerinnen im Alter ungefähr zwischen 10 und 17 Jahren. Wir starteten mit einer neuen Übungsleiterin am Montag, den 07. Oktober um 18.00 Uhr im Saal der Mehrzweckhalle in Farchet. Die Stunde soll erstmal bis Weihnachten gegeben werden, je nach Zulauf und Interesse dann auch im neuen Jahr. Also Mädels, meldet euch, schnuppert rein und lasst euch begeistern!!!! Neue Gesichter sind gerne willkommen. Bei Fragen: 08171/489848 oder unter www.bcf-wolfratshausen.com.

Skigymnastik Liebe Sportler/Innen, unsere Skigymnastik hat am 07. Oktober begonnen, montags ab 19.00 Uhr, und ersetzt im Winter das Cardio WorkoutTraining Neue Gesichter sind gerne willkommen. Bei Fragen: 08171/489848 oder unter www.bcf-wolfratshausen.com.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Inn-Salzach-Crosslaufserie 2019 In Neukirchen bei Altötting wurde der vierte Lauf der Inn-Salzach-Crosslaufserie ausgetragen, den Altersklassenläufer Anderl Huber (M75) als einen der „schwersten Crossläufe“ bezeichnet. „Denn es sind hier zwei Runden zu laufen, wovon die erste kleine Runde von 1.000 Meter auf einer sumpfigen Wiese zu laufen war und die zudem einen Anstieg über 300 Meter aufwies“. Auch die zweite Runde über 2.750 Meter war nicht ganz einfach, denn auch hier gab es verschiedene Anstiege auf den Schotter-Wald- und Wiesenwegen und kurzen Teerstrecken. Für die insgesamt 3.750 Meter benötigte der Wölfe-Athlet 28:52:06 Minuten und wurde damit Dritter seiner Altersklasse.

Bürgermeister Klaus Heilinglechner informiert: Vereine einigen sich über Hallenbelegungszeiten Zu einer erneuten Runde haben Bürgermeister Klaus Heilinglechner und Sportreferent Max Schwarz vergangen Mittwoch alle Vereinsvertreter der Wolfratshauser Fußballvereine eingeladen. „Jeder Verein leistet Großartiges, und es muss einen Weg geben, mit Respekt aufeinander zuzugehen“, so Bürgermeister Heilinglechner. In einem fairen, harmonischen Gespräch wurden die Hallenbelegungszeiten für die kommende Wintersaison besprochen. Ohne bei den reinen Hallensportarten Trainingszeiten zu kürzen, konnten für die Fußballvereine Betriebszeiten gefunden werden, die alle betroffenen Vereine zufrieden stellt. Vor allem BCF und DJK Waldram stellen der in den letzten Jahren stark gewachsenen Jugendabteilung des FC Weidach eigene Belegungszeiten zur Verfügung. Einig waren sich die Vertreter der Vereine, dass die Hallenkapazität in der Stadt dringend erweitert werden muss. Dies hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 17. September bereits beschlossen. Derzeit werden zwei Standorte geprüft, auch weitere Trainingsmöglichkeiten stehen zur Diskussion.

Schützengesellschaft Isarlust Nantwein e.V Ergebnisse des letzten Schießabends (Freitag, 4.10.19): 1. Luftgewehr Herren: 1. Walter Brandstetter 357 Ringe, 2. Georg Resch 335 Ringe, 3. Thomas Griesbeck 321 Ringe 2. Luftgewehr Hilfsmittel: 1. Günter Schmidmeier 374 Ringe 3. Luftpistole: 1. Ludwig Paul Ailer 357 Ringe, 2. Manuel Künzl 350 Ringe, 3. Robert Künzl 339 Ringe Beim nächsten Übungsschießen am kommenden Freitag, den 11.10.19, haben Ludwig Paul Ailer und Thomas Griesbeck Aufsicht.

Aktuelle Informationen für die Woche vom 10. bis 17. Oktober 2019 l Gottesdienst 13. Oktober, 10 Uhr: „Gemeinde – Gott lieben“ Für Kinder ab dreieinhalb Jahren findet ein altersentsprechender Kindergottesdienst statt, Eltern mit kleineren Kindern können im Mithörbereich den Gottesdienst verfolgen, Spielmöglichkeiten sind vorhanden. Im Anschluß an den Gottesdienst sind Besucher herzlich zum Kaffee eingeladen und bei Bedarf stehen Mitarbeiter für ein Gespräch oder Gebet zur Verfügung. l Besondere Veranstaltungen: ein ganz besonderer Theaterabend: Mittwoch, 16. Oktober, 19.30 Uhr, Eintritt frei Das TZE – Theater zum Einsteigen – bietet abendfüllende, unterhaltsame Stücke über die wichtigsten Fragen des Lebens. An diesem Abend geht es um „47 Tage im Paradies – wenn Vergangenheit verliert“. Tauchen Sie ein in ein Bühnendrama von Ewald Landgraf. Der Inhalt: Dr. Marc Baumann flieht auf eine ostafrikanische Insel, um dort ein letztes medizinisches Projekt durchzuführen. Doch seine dunkle Vergangenheit verfolgt ihn. Touristen und Insektenforscher kann der Laborarzt von sich fern halten, seltsame nächtliche Besucher jedoch nicht. Eine Missionarin wird zu seiner Verbündeten. Gemeinsam nehmen sie den Kampf gegen die Vergangenheit auf, doch die Zeit läuft gegen sie: Das Experiment des Arztes kann nicht mehr gestoppt werden. Schließlich enthüllt Baumann das schockierende Geheimnis um die 47 Tage. Dieses Stück verpackt Fragen nach Sinn und Zukunft eines Lebens, welches keine Berechtigung und Hoffnung mehr verspürt. Für Zuschauer unter 10 Jahren ist der Theaterabend nicht geeignet. l Sing and pray Abend am Samstag, 19. Oktober 2019 – 19.30 Uhr Herzliche Einladung zum Singen und Beten an diesem Abend in einer netten Runde mit verschiedenen Instrumentalisten, es werden Texte aus der Bibel vorgelesen. Die Besucher sind eingeladen sich ganz persönlich an Gott zu wenden und ihre Anliegen Ihm zu sagen. Eine kurze Andacht rundet das geistliche Angebot ab. Tauchen Sie ein in die Atmosphäre der Gegenwart Gottes ! l Gesprächskreise für Erwachsene (weitere Infos telefonisch im Gemeindebüro unter 08171/27817) – Männersache Donnerstag, 17. Oktober: 19.30 Uhr – ein Gesprächskreis für Männer – Diverse Gesprächskreise in Wolfratshausen und Umgebung auf Nachfrage – Atempause – Gesprächskreis für Frauen jeden Alters, 15. Oktober, Dienstag alle 2 Wochen in den Räumen der Ev. Gemeinschaft, 9.30 Uhr, Info im Gemeindebüro: 08171/ 27817 l TeenTreff „EC Friends”: jeden Montag von 19 bis ca. 21 Uhr l Lernen Sie uns in unseren Gemeinderäumen im 1. Stock (Lift vorhanden) kennen: Pfaffenrieder Straße 7, 82515 Wolfratshausen (Gebäude Hauptpharma). Informieren können Sie sich auch im Internet unter der Homepage www.egwor.de. Hier können Sie auch Predigten und Vorträge runterladen und anhören.


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 23


Seite 24

ISAR-KURIER

Spiel- und Sparspaß bei Spielwaren TAUSEND Spielwaren TAUSEND, das Wolfratshauser Spielwarenparadies mit der persönlichen Note feiert bis einschließlich dem Verkaufsoffenen Sonntag, den 13.10.19 von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr weiterhin das große Fest der kleinen Preise! Das alteingesessene, in der dritten Generation geführte und bald 100-jährige Spielwarenfachgeschäft TAUSEND war eines der ersten Mitglieder des VEDESEinkaufsverbandes, der jetzt größten Verbundgruppe für Spielwaren in Europa. Ein Grund für das TAUSEND-Team, diesen 115. VEDES-Geburtstag in Wolfratshausen mit „TAUSEND-Riesen-Knaller-Preisen“ zu feiern.

Ganz schnelle Besucher erwartet am Sonntag neben den heißen Preisen auch besonders viel Spielspaß mit dem Halli-Galli-Partyspiel. Für alle Mitspieler stehen kleine Geschenke bereit und das TAUSEND-Team freut sich auf viele Besucher und spaßiges Spielen.

Tanzkaffee in Waldram „Tanzen ist Naturgewalt. Und wer tanzt wird niemals alt.“ Der Sozialkreis Waldram e.V. lädt ein zum Tanzkaffee für „länger jung gebliebene“. Am Samstag, 12. Oktober 2019 von 14:00 bis 18:00 Uhr können alle ihr Tanzbein einhängen und einen beschwingten Nachmittag bei Kaffee, Kuchenbuffet und Brotzeit im katholischen Pfarrheim in Waldram genießen. Natürlich sind auch alle „Nichttänzer“ herzlich willkommen. Für gute Stimmung sorgt in bewährter Weise „Musikus Roland“.  Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich der Sozialkreis Waldram e.V. Platzreservierung gerne unter Telefon: 08171/26050.

Boulder- und Technikkurs Am Samstag, den 19.10.2019 findet im Kletterzentrum Bad Tölz ein Boulder und Technikkurs der DAV Sektion Wolfratshausen statt. Es sind noch Plätze frei. l Bouldern / Techniktraining Indoor Kletterzentrum Bad Tölz Wann: Samstag, den 19.10.2019, Beginn 10:00–13:00 Uhr Ausrüstung nach Absprache, TN‐Gebühr 25,– € Anmeldung über Katharina Rößler (0170-2302032) l Änderung der Tour auf den Wendelstein am 24.10.2019 / Tour findet am 22.10.2019 statt. Bergwandertour Wendelstein (1838 m), Abfahrt 07:30 WT2, Ausrüstung A, Hm 800, Gehzeit 5 Std., TN‐Gebühr keine.  Anmeldung über Gerhard Hofmann (08178/3927), gerhard_hofmann@gmx.de.

Malteser Erste-Hilfe-Kurs im Oktober Kompaktes Notfallwissen an einem Tag Im Notfall entscheiden oft wenige Minuten über Leben und Tod, über vollständige Heilung oder bleibende Schäden. Lebensrettende Maßnahmen kennen und anwenden können sollte jeder: ob im Straßenverkehr, in der Familie oder im Betrieb. An nur einem Tag vermitteln die Malteser im Kurs kompaktes Wissen und Können zu Verhalten am Unfallort / Notfallmeldung, Rettung aus akuter Gefahr, Maßnahmen bei Bewusstlosigkeit, Herz-Lungen-Wiederbelebung und Hilfsmaßnahmen im Falle eines Schockes. Nach Abschluss ist jeder Absolvent als Ersthelfer am Unfallort in der Lage, alle notwendigen Maßnahmen bis zum Eintreffen professioneller Hilfe einzuleiten. Die Grundausbildung in Erster Hilfe wird anerkannt im Rahmen der Betriebshelferausbildung und Fahrerlaubnisverordnung (alle Klassen). Die Selbstkostenbeteiligung beträgt 35 Euro, dafür erhält jeder Kursteilnehmer eine Erste Hilfe Broschüre und eine Teilnahmebestätigung. Im Oktober findet am Samstag, den 19.10.19 ein Erste Hilfe Kurs statt. Interessenten melden sich bitte an unter folgender Tel: 08171/34791810 (Anrufbeantworter) oder per E-Mail: gertrud.huber@malteser.org Der Kurs dauert von 09:00 Uhr–17:30 Uhr und findet statt in den neuen Räumen der Malteser am Untermarkt 17 im Rückgebäude in 82515 Wolfratshausen.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

l Damen Landesliga Sonntag, 6. Oktober 2019: BCF Wolfratshausen – FFC Wacker 0:0 Mit dem FFC Wacker traf Wolfratshausen auf den erwartet starken Gegner! Doch der BCF ließ sich nicht unterkriegen und hielt permanent dem Druck der Münchnerinnen Stand! Leider gelang es den Wolfratshauserinnen über 90 Minuten nicht die starke Torhüterin von Wacker zu überwinden- trotz mindestens sechs klarer Torchancen ..... Ebenso scheiterte der FFC stets an der Abwehr des BCF! Fazit: der Kampfgeist der Mannschaft hätte drei Punkte verdient gehabt ;-) l Damen Kreisklasse – Sonntag, 6. Oktober 2019: BCF Wolfratshausen – SC 1925 Bad Tölz/SV Wackersberg-Arzbach 1:3 Mit leichter Verspätung startete das dritte Spiel der Kreisklassenmannschaft in 5 Tagen – wieder mal bei Regen... aber zumindest mit 11 Spielerinnen auf dem Platz! In der ersten Halbzeit war das Spiel bis auf fünf Minuten recht ausgeglichen – die Besagten fünf Minuten allerdings hatten es in sich: Madlen musste drei Mal hinter sich greifen. Zum Halbzeitpfiff aber gelang Dilz der Anschlusstreffer zum 1:3! Nach dem Seitenwechsel ging das ausgewogene Spiel weiter, wobei der BCF immer besser ins Spiel kam. Folgerichtig traf dann Himsel nach einer Ecke zum 2:3. Dann folgten zwei Pfostenschüsse und ein nicht gegebener Elfmeter.... aber es blieb beim 2:3! Fazit: Erneut tapfer gekämpft, dem Wetter und dem Gegner getrotzt, leider nicht mit einem Punkt belohnt worden! l BCF Wolfratshausen – TSV Königsdorf 1:2 (1:1) Erneut musste der BCF in Unterzahl antreten – die vielen Verletzten sind eben nicht mehr zu kompensieren … Doch auf dem Platz war wenig davon zu sehen, dass Königsdorf eine Spielerin mehr hatte, auch wenn der TSV nach einer Standart Situation kurzzeitig in Führung ging. Der BCF zog schon zwei Minuten später, ebenfalls nach einem Standard nach -> 1:1 Halbzeitstand! Auch nach der Pause drängten die Wolfratshauserinnen gegen das Tor von Königsdorf und verteidigten konsequent nach hinten. Leider fiel ab der 70. Minute auch noch die von Beginn an leicht verletzte Sorg aus. Das verschaffte Königsdorf die Chance zum zweiten Tor … In den letzten 20 Spielminuten wehrten sich die Wolfratshauserinnen, spielten teilweise sogar zu acht, als Anna Rauh nach einer Karambolage (Kopf gegen Pfosten) kurz pausieren musste. Fazit: in zwei Tagen über 180 Minuten in Unterzahl fordert seinen Tribut – hoffen wir, dass wir im nächsten Spiel mal mit Auswechselspielern auflaufen können! Dank an alle Kämpferinnen! l SG Lenggrieser SC/SC Gaissach – BCF Wolfratshausen 2:1 (2:0) Die durch Krankheit und Verletzungen stark dezimierte Mannschaft des BCF ging in Unterzahl in „Doppelenglische Woche“ (Spiel Mittwoch, Donnerstag und Sonntag...). Leider waren die Wolfratshauserinnen in den ersten Minuten unkonzentriert, so dass es, kaum aus der Kabine gekommen schon 0:2 stand. Dann aber wurde der BCF immer stärker und ließ keine Torchancen des Gegners mehr zu! Bei strömendem Regen und recht eisigen Temperaturen war für die Zuschauer nicht zu sehen, dass der Gastgeber eine Spielerin mehr auf dem Platz hatte. In der zweiten Halbzeit gelang Haslauer der erste Anschlusstreffer! Weitere Chancen blieben leider ohne den eigentlich verdienten Erfolg, und so blieb es beim 1:2 ... Fazit: Eine unverdiente Niederlage! l B-Juniorinnen Bezirksoberliga Sonntag, 6. Oktober 2019: TSV Grafing I – BCF Wolfratshausen 4:2 (2:1) Leider könnten die BCF Mädels nicht an die vorherigen Leistungen anknöpfen und verloren verdient mit 4:2. Zudem verletzten sich Lea Buhlmann und Franziska Leuchtner, auf diesem Wege gute Besserung und schnelle Heilung. Von Anfang an waren die Grafinger aggressiver in den Zweikämpfen und erzielten 4 Tore. Drei davon waren sehr schöne Geschenke unserer Mannschaft. Für Wolfratshausen traf Philo Reigl zweimal. Fazit: Kopf hoch Mädels es gibt so Tage, an denen nichts klappt.

Kgl. priv. Feuerschützengesellschaft Wolfratshausen Schießergebnisse KW 40/2019 l Kleinkaliber Sportpistole/Sportrevolver Herren I: 1. Knittel Martin (236 Ringe) Herren II: 1. Reiche Andreas (261 Ringe), 2. Zuleger Markus (234 Ringe), 3. Linß Andreas (157 Ringe) Herren IV: 1. Mittelbach Werner (229 Ringe), 2. Reiche Horst (221 Ringe), 3. Knittel Johannes (192 Ringe) l Großkaliber Sportpistole/Sportrevolver 9mm – Herren I: 1. Hierl Thomas (351 Ringe), 2. Hierl Andreas (283 Ringe) Damen II: 1. Baumgartner Anja (344 Ringe) Herren II: 1. Mackert Dirk (372 Ringe) Herren III: 1. Gröbmair Robert (368 Ringe), 2. Baumgartner Horst (366 Ringe), 3. Reif Thomas (355 Ringe) Herren IV: 1. Megele Georg (227 Ringe) .45 ACP – Damen II: 1. Baumgartner Anja (367 Ringe) Herren III: 1. Baumgartner Horst (365 Ringe), 2. Lechner Dieter (347 Ringe), 3. Langhans Rudolf (293 Ringe) Herren IV: 1. Liba Erich (349 Ringe) .357 Mag. – Herren II: 1. Zuleger Markus (335 Ringe) Herren III: 1. Rauh Andreas (373 Ringe), 2. Baumgartner Horst (364 Ringe) .44 Mag. – Herren II: 1. Mackert Dirk (353 Ringe) Herren III: 1. Lechner Dieter (350 Ringe), 2. Reif Thomas (342 Ringe) l Kleinkaliber Gewehr Schützenklasse: 1. Lechner Daniel (262 Ringe), 2.Krka Ivica (246 Ringe), 3. Eckert Jakob (193 Ringe) Seniorenklasse I: 1. Spitlbauer Max sen. (246 Ringe) Seniorenklasse 2 (M/W): 1. Pflugbeil Hans (268 Ringe) / Resch Georg (268 Ringe), 3. Bromberger Peter (264 Ringe) Seniorenklasse (M/W) mit Hilfsmittel: 1. Block Adalbert (264 Ringe) Seniorenklasse (M/W) aufgelegt: 1. Schmidmeier Günter (285 Ringe), 2. Wanninger Helmut (279 Ringe)


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 25

PKW – Busse Transporter in jeder Größe für kleine und große Umzüge Tel. 81 71/117392, 73 92, Fax 61 14 Tel. 0(08171) Fax 116114

Vermietungen 1 Zi.-Whg., GER, ca. 41 m2, EBK, Keller, PKW-Stellpl., frei ab Jan., 680 Euro warm, Tel.: 0175/4573030 Wolfratshausen, 2 Zi.-DGW, 60 m2, EBK, Süd-Balkon 5 m2, 2. OG, kleine Anlage, ab 1.11., 790,- €/mtl. + Garage 50,- € + Hz/NK 150,- €, aussagefähige Bewerbung an: stefan-bayern@web.de heller Praxisraum an Schöner, HP/Homöopath in Ascholding zu vermieten. Flexibel tages- oder Std.-Kontingent, ☎ 08176/9979470 Doch noch frei: 1-Zimmer-Wohnung m. EBK, ab sofort in Geretsried, befristet bis Nov. 2020 zu vermieten. 33 m2, € 350,- + € 120,- NK + Kaution, Tel.: 08171/965775 4 Zi.-Whg., 110 m2, Bestlage in GER, Gesamtmiete 1.660,- €, ☎ 179/69963832 Alle Isar-Kurier Kleinanzeigen auch im Internet unter: http://www.isarkurier.de Nachmieter f. gemütliche Dachgeschosswhg. m. Alpenblick gesucht, Ebenhausen, 64 qm, 3 Zi., EKB m. F., Bad/Dusche, KM: 870,- €, Nk: 180,- €, o. Balkon, Tel.: 015112904776 DHH nähe Wolfratshausen, befristet zu vermieten. ☎ 01 75 / 5 27 56 55 TG-Stellplatz, Geretsried, Elbestr., ab 1.11.19, ☎ 0152/37157695 ab 1.11. Altbau-WHG für 1 od. 2 Familien zu vermieten, sowie ab sofort 3 sperate Zimmer im EG ☎ 01 76 / 23 25 39 50 TG-Stellplatz zu verm., Nähe Bahnhof WOR, € 60,- mtl., Tel.:  0151/27089417 Gartenberg, großzügige, helle 2 Zi.-Whg. am Isardamm, 2. OG, ca. 80 m2, sonniger Balkon, Keller, BoF, an NR (keine Haustiere), € 770,- + NK € 230,-, wohnung-geretsried@web.de

Mietgesuche Mutter in Festanstellung & Sohn 13, Gymnasiast, suchen 3 ZKB, ab 80 m2, im Bereich S7, Tel.: 0172/1080418 Alle Isar-Kurier Kleinanzeigen auch im Internet unter: http://www.isarkurier.de 2 Anf. 40er in unbefr. Arbeitsverhältnissen mit kl. Hund suchen 3 Zi.-Whg. oder Haus, gerne auch mit Garten, zur Miete im Raum Berg, WOR und Umg. Bitte alles anbieten. ☎ 0152/55171722   Familie mit fast 2-jähriger Tochter sucht Wohnung mit Garten, mind. 3 Zimmer, in Geretsried, ☎ 0152/373 852 07 Lehrkraft (w, 39), ohne Auto, NR, keine Haustiere, sucht kl. Whg. mit EBK, in Bahnhofsnähe, ab 1.11., ☎ 0176/ 755 95 705 Junge Familie (35, 34 und 2), beide berufstätig mit Festanstellung und Kita-Platz in WOR, sucht ein neues Zuhause, mind. 3 Zi., ab sofort in WOR und Umgebung, ☎ 0176/23546488 Bayerische Frührentnerin sucht dringend Wohnung, bis ca. 500,- € kalt, in WOR/GER, Tel.: 0176/32945435 Garage/ Unterstellmöglichkeit für Oldtimer in Gelting gesucht, Tel.: 0157-79811447 Baufirma sucht ab sofort im Lkr. Bad Tölz/Wolfratshausen für eigene Mitarbeiter Häuser / Wohnungen, auch stark renovierungsbedürftig zu mieten. Bitte alles anbieten unter: ☎ 08171/6299890 M., 51 J., NR, ruhiger Typ, seit 25 J. Festanstellung, WE-Heimfahrer, sucht 1 Zi.-Whg., ☎ 0177/5036382

Inh. Dieter Schwarz ∙ Lauterbachstr. 4 ∙ 82515 Wolfratshausen

Verschiedenes

Öltankreinigung Fa. ☎ 08171/93850 Alle Isar-Kurier Kleinanzeigen auch im Internet unter: http://www.isarkurier.de Informatikstudent gesucht für Optionen Investition, ☎ 0176/70757806

Ochsenschlachtfest Seit 40 Jahren Ihr Partner für Verkauf und Vermietung

jeden 1./3. Donnerstag/Monat ab 18 Uhr www.oberhauser-egling.de Su. Nachhilfelehrer/in für meine Tochter, 10. Klasse Abschluss Realschule, in Mathe, Englisch, Französisch und Deutsch. ☎ 0176/31759678 Gitarrenunterricht in WOR ☎ 01577 / 7731950 oder 08151 / 5567906 Privat sucht Maler auf 450,- € Basis, Fassade EG, Fenster & Läden. Freie Zeiteinteilung, faire Bezahlung. Egling-Sachsenhausen, ☎ 0172/8222116

www.isarkurier.de

Ankauf/Verkauf Ich repariere für € 59,- zzgl. Material TV, Video, DVD, Radio, HiFi, Plattensp., CD, Cass.-Deck, Verstärker. Verkaufe gebr. TV ab € 59,- m. Garantie. Radio- u. Fernsehmeister Schnabel ☎ (08046) 1780 GRUNDIG & METZ • TV - FACHHÄNDLER

www.oswaldbikes.de Probleme mit TV - SAT? Kustermann Informationstechnik ☎ 08171/217875 Jungdesigner kauft: Pelze, Bernstein, Trachten, Abendgard., Porzellan, Kristall, Uhren, Schmuck, Münzen, Näh- und Schreibmaschinen, Herr Strauß, ☎ 089/25004914 Telefonische Anzeigenannahme unter: ☎ 08171/51032 oder 51033

Frau Strauß kauft Pelze, Näh- und Schreibmaschinen, Porzellan, Krüge, Zinn, Abendgarderobe, Trachten, edle Handtaschen, Bernstein, Instrumente,  Münzen, Uhren, Schmuck und Tafelsilber für den privaten Gebrauch. Zahle bar und fair, Tel.: 089/ 44 312 337 Fitness-Kraftstation HAMMER Nevada RX, neuwertig, Selbstabholung, VB € 200,-, Tel.: 08177 / 1289 Schöner ausziehbarer Esstisch zu verk., VB, Buche hell, L x B x H 140/1,85 x 90 x 82 cm, Tel.: 08171/267694 FICHTE, gespalten/geliefert, Ster ab 57,50€ Forstbetrieb Weber, ☎ 089 / 66 22 42 Hussen Schlafcouch, hell, mit Zierkissen, umständehalber zu verkaufen, € 280,-,  Tel.:  0176/ 56030211 ab 18 Uhr

Unterrichte Stimmtraining, den sicheren Auftritt und Körpersprache als Kommunikationstrainerin und Schauspielerin. Ob Bewerbung, Vorträge, ich unterstütze Sie in Ihrer Präsenz und Wirkungskraft. Tel.: 0174-3410870, Flyer a. Anfrage Übernehme Maler- und Verputzarbeiten ☎ 0151/755 285 12 Zeugen gesucht, die vor ca. 5 Monaten meinen Sturz im Edeka Heininger in Geretsried beobachtet haben, besonders der Mann, der mir aufgeholfen und unter dem Tresen die Palette gesehen hat. ☎ 08171/9196557 oder 0175/3716670 Einfach gelassen sein MBSR Stressbewältigung durch Achtsamkeit. Kurse in Icking und Fuerteventura. www.mbsr-gelassenheit.de Wir erledigen Ihre Maurer-, Beton- und Verputzarbeiten, für Neubau, Umbau und Renovierung, ☎ 08171-911 455 Wir übernehmen ALLE

Gartenarbeiten

günstig. ☎ 08171/3653776


Seite 26

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Grund- und Aufbaukurs „Sichere Waldarbeit“ für Waldbesitzer Am 21. und 22. Oktober organisiert das Forstrevier Wolfratshausen einen zweitägigen Grundkurs „Sichere Waldarbeit“. Am ersten Tag stehen Unfallverhütung sowie Wartung und Pflege der Motorsäge auf dem Programm, am zweiten Tag Ansprache, Fällung und Aufarbeitung von Bäumen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich, jedoch eine Motorsäge und vollständige Schutzausrüstung. Liederabend in der Städtischen Musikschule Das Teilnehmerentgelt beträgt 60 €. Liederabend am Samstag, 12.Oktober 2019 um 19 Uhr im Saal der Städtischen Am 24.10. findet ein eintägiger Aufbaukurs „Starkholz/schwierige Fällung“ Musikschule Wolfratshausen mit Werken von Johannes Brahms und Peter Tschai- statt. Der Kurs richtet sich an Waldbesitzer mit absolviertem Grundkurs und viel Praxiserfahrung. Das Teilnehmerentgelt beträgt 40 €. kowsky. Elsa Kodeda, Sopran, Hannes Schempp, Klavier. Der Eintritt ist frei. Anmeldung bis 15.10. beim Forstrevier Wolfratshausen unter 0170-6327664.

RSC Radlertreff im Oktober

Bürger für Bürger Freizeitbörse – Am Freitag, den 11.10.2019 lädt der Radsportclub Wolfratshausen seine Mitglieder um 19 Uhr zum Oktober-Radlertreff ins Vereinsheim (Mustos Restaurant) am Gemeinsam statt einsam! Stadion in der Kräuterstraße 29 in Wolfratshausen ein. Gäste sind, wie immer, Wir schaffen Kontakte zwischen Menschen, die gern etwas mit anderen unterwillkommen. Weitere Infos finden Sie unter http://www.rsc-wolfratshausen.de/ nehmen. ➢ Sie gehen gern ins Kino, Theater oder Konzert? ➢ Sie unternehmen gern Tagesfahrten zu schönen oder interessanten Zielen? ➢ Sie verreisen gern, aber der Zuschlag für das Einzelzimmer ist zu teuer? ➢ Sie gehen gern in ein schönes Restaurant? ➢ Sie spielen gern Karten? ➢ Sie treffen gern nette Menschen zum plaudern, handarbeiten, kochen, basteln, diskutieren, lernen, lesen, ratschen, etc.? Wo findet man Gleichgesinnte? Kommen Sie zu uns und freuen Sie sich auf viele Anfang- und Sauschießen neue Kontakte und Anregungen! Mit dem traditionellen Anfang und Sauschießen 01.10.2019 hat die Gebirgsschüt- Ihre Ansprechpartnerin: Stefanie Gollmeier, Mobil: 0151-11154128, E-Mail: zenkompanie Wolfratshausen die Schießsaison 2019/2020 begonnen. freizeitbörse@bfb-wor.de Den „Löwenanteil an der Sau hat Hacibekiroglu Soner mit einem 32,0 Teiler für Bürger für Bürger, Nachbarschaftshilfe Wolfratshausen e.V., Kräuterstr. 29, 82515 sich beansprucht. Das „Sauschwanzerl“ hat Schiltenwolf Heinrich sich „er- Wolfratshausen, 1. Vorsitzender: Peter Lobenstein, Tel.: 08171/926601, E-Mail: kämpft“. Mit einem 48,6 Teiler hat sich Pechtold Uwe eine Münze geschossen. vorstand1@bfb-wor.de, Internet: www.bfb-wor.de. Wir sind ein gemeinnütziger Wir gratulieren den Siegern. Verein, angeschlossen an den Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband.

Von links: Heinrich Schiltenwolf, Uwe Pechtold, Hacibekiroglu Soner

Altschützen Weidach Liebe Schützenfreunde, mit Freude und Stolz möchten wir berichten, dass in der letzten Saison 2018/19 unsere Rundenwettkampfmannschaft, bestehend aus Susi Steiner, Margit Hoppe, Peter Gaisreiter, Johann Gaisreiter und Stefan Roith, in der Gau Klasse den 2. Rang erkämpft hat. In der Einzelwertung dieser Klasse konnte sich unsere Susi Steiner sogar über den 1. Platz freuen – Gratulation! Durch dieses gute Abschneiden hat sich unsere Mannschaft für die neue Saison 2019/20 einen Platz in der Gau Oberliga gesichert und wird ihr Bestes gegeben um auch hier gut abzuschneiden.  l Ergebnisse Wertungsschießen vom 04.10.: LG Schützen: 1. Peter Richter 331 Ringe LG Senioren: 1. Lothar Fritzsche 341 Ringe LG Senioren aufgelegt: 1. Lothar Fritzsche 291 Ringe, 2. Werner Paul 269 Ringe, 3. Helmut Paul 268 Ringe, 4. Leonhard Mayr 203 Ringe LP Senioren: 1. Susi Steiner 349 Ringe, 2. Johann Gaisreiter 339 Ringe, 3. Konrad Selb 339 Ringe, 4. Peter Gaisreiter 322 Ringe, 5. Margit Hoppe 302 Ringe, 6. Sigfried Gaisreiter 286 Ringe  Münze: Gaisreiter Johann 112,5 Teiler

Edelweiß Schützen Farchet

l A-Jugend U19/U18: (SG) FC Mittenwald – DJK Waldram 2 0:1 (0:1) Eine weite Auswätsfahrt nach Krün zu SG Mittenwald stand am Freitagabend für unsere A2 an. Die Mannschaft hatte sich vorgenommen den Weg nicht umsonst angetreten zu haben. So war es dann bereits in der 6. Minute Julian Höllriegl der gekonnt zum 1:0 für die DJK einnetzte. In den folgenden Minuten hatte Waldram mehr vom Spiel verpasste es jedoch auf 2:0 zu erhöhen. Mittenwald fing sich und kam besser ins Spiel. Mit der ersten Aktion in der zweiten Halbzeit kombinierten sich die Gastgeber frei vor Torwart Tobias Hagenbucher durch der im eins gegen eins mit einem unglaublichen Reflex den Ausgleich verhinderte. Sonst boten die zweiten 45 Minuten spielerisch nicht mehr viel. Mit einer kämpferischen und mannschaflich geschlossenen Leistung Leistung hielt die 1:0-Führung bis zum Schlusspfiff. l F-Jugend U09/U08: TSV 1926 Königsdorf – DJK Waldram 2  4:5 (2:0) Am Folgetag eines kräfteraubenden Heimturniers reisten die Kicker der DJK nach Königsdorf. In der ersten Hälfte mussten sich die Waldramer zuerst an den nassen Untergrund gewöhnen und hielten die Hausherren mit Bravour fern vom eigenen Gehäuse. Entgegen aller Bemühungen fanden die Königsdorfer trotzdem die Lücke und gingen in der Folge mit 2:0 in Führung. Die Fans der Waldramer durften schöne Spielzüge und einige tolle Chancen bejubeln. Ein Anschlusstreffer wollte aber noch nicht gelingen. Der berühmt-berüchtigten Ausdauer war es erneut zu verdanken, das unweit nach Wiederanpfiff der verdiente 2:1 Treffer gefallen ist. Die Sturmbemühungen waren ungebremst und prompt war es ein Konter der die TSV‘ler mit 3:1 davon ziehen lies. Jetzt kamen die Minuten der DJK und ein Strafstoß von Manu leitete die Aufholjagd ein. Kurz hintereinander schossen sich die Jungs mit 3:4 in Führung. Auch wenn eine Unachtsamkeit nochmal den Ausgleich bescherte, wurde das Tempo hoch gehalten und schlussendlich ein tolles und intensives Spiel mit 4:5 gewonnen. Eine tolle Leistung der kompletten Mannschaft, die nie aufgegeben hat und gemeinsam bis zum Ende alles gegeben hat. Es spielten: Simon, Manu (1), Alfred, Maxi R. (1), Benedikt G., Maxi Sch. (1), Mats, Maxi E. (2), Patrick, Louis. l C-Jugend U15/U14: FT Starnberg 2 – DJK Waldram  1:2 (1:2) Am Samstag ging’s für die Waldramer C-Jugend nach Starnberg. In der ersten Hälfte spielte die DJK groß auf und kreierte viele Chancen. Jedoch ergaben sich nur zwei Treffer von Till B. und Nevio S., bevor die Starnberger sich wieder ins Spiel einschalteten. Die Hausherren erzielten dann kurz vor Ende der ersten Hälfte ein Tor. In Hälfte zwei konnten die Zuschauer schnell erkennen das es nun hoch her gehen würde. Beide Mannschaften versuchten sich gegenseitig durchzusetzen, was den Waldramern besser gelang als den Starnbergern. Es ergaben sich viele Chancen auf beiden Seiten, diese blieben allerdings ungenutzt. Das Fazit zu dem Spiel: Die Waldramer zeigten sehr guten Einsatz im gesamten Spiel. Die Chancenverwertung muss nun noch gearbeitet werden.

Diensthabende 11.10.2019: Johann Kagerer, Christian Schramm, Helga Zürnstein l Ergebnisse: LG Schüler 1: 1. Laurenz Pollin 147 LG Damen: 1. Roswitha Wiedner 331, 2. Barbara Schramm-Kastl 307, 3. Hermine Hamberger 293 LG Schützen 1: 1. Thomas Baumann 331, 2. Christian Schramm 330, 3. Wolfgang Kaas 292 LG Schützen 2: 1. Benedikt Pollin 334, 2. Werner Lexa 292 LG Schützen 4: 1. Manfred Libowsky 359, 2. Lieselotte Schramm 356, 3. Jochen Isermann 353, 4. Erich Zürnstein 345, 5. Richard Glas 344, 6. Heidi Kagerer 334, 7. Ingrid Raulien 209 LP Jugend: 1. Florian Lehner 251 Schützengesellschaft Ebenhausen LP Schützen: 1. Christian Schramm 336, 2. Günther Schramm 298 Die Ergebnisse der Geburtstagsscheibe von Manfred Libowsky: 1. Christian Vorschau: Erster Schießabend der Saison 2019/2020 am 10.10.2019 Schramm 1,7 Teiler, 2. Jochen Isermann 6,9 Teiler, 3. Richard Glas 10,7 Teiler Interessierte und Gäste sind herzlich willkommen an unseren Vereinsabenden. Am 11.10.2019 wird die Geburtstagsscheibe von Jochen Isermann ausgeschos- Weitere Infos unter www.schuetzen-ebenhausen.de sen. Karin Jekal-Rösner (Schriftführerin)

Nachrichten aus der Gemeinde Schäftlarn


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Echtglasduschen

Seite 27

GARTENGESTALTUNG

aus eigener Fertigung • Rahmenlos und pflegeleicht • Sondermaße ohne Aufpreis • Beratung kostenlos • Kurze Lieferzeit Glaserei Kellner, 岼 01 73-3 54 36 99

Pflaster – Zaun – Drahtzaun Hecken – Baumfällen (mit Kran) und -pflanzen Rasen – Baggerarbeiten Naturstein – Granitsteinverlegung auch Wochenende ☎ 0 81 71/4 81 06 66, 01 73-2 15 39 10 Fax 0 81 71/4 81 06 67 guengoer.garten@googlemail.com www.guengoer-gartengestaltung.de

Beilagenhinweis: Einem Teil dieser Ausgabe liegt ein Prospekt vom Dehner-Gartencenter bei. Wir bitten um Beachtung.

Kfz-Markt Zu verkaufen Opel Meriva, Bj. 2008, 105 PS, 85.000 km, mit WR, 3.500,- €, ☎ 08171/61476 Golf 1,2, EZ 3/11, TÜV 8/20, 2. Hd., 147.000 km, Scheckh., Kratzer am Plastik, VB € 5.300,-, Tel.: 08027 / 8 23

www.isarkurier.de Verkaufe 4 WR 195/65 R15 91T, auf Stahlfelgen für Mazda 3, VB 150,- Euro, Tel.: 0171-7162820

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen Tel.: 03944-36160, www.wm-aw.de Fa. 4 Winterkompletträder mit RDKS-System für Hyundai i20, nur ca. 5.000 km gelaufen, zu verk., ☎ 0173/8399763 Biete 4 gebrauchte Winterreifen Hankook 215/60 R 17 96H TL auf schwarzen 5 Speichenalufelgen für VW Tiguan ab Bj. 2014, VB 250,- €, ☎ 08178/90080 oder 0157/37618891 4 Winterreifen 205/55 R 16,  für Opel Astra, Bj. 2006, VB, ☎ 08171/489332 (ab 18 Uhr) Deutsche KFZ-Firma kauft Ihr Auto, ohne Garantieanspruch für Export. ☎ 08178/95006 Telefonische Anzeigenannahme unter: ☎ 08171/51032 oder 51033

WA S S E R ( T ) R ÄU M E RE-HE – 40 Jahre Kompetenz im Schwimmbadbau.

Wir planen und bauen Ihr Schwimmbad. Vom Traum vom eigenen Pool zum Traumpool mit den Spezialisten von RE-HE. Pools · Whirlpools · Saunen · Dampfbäder · Infrarotwärmekabinen Sudetenstraße 57· 82538 Geretsried · Tel. (08171) 92 71-0 · www.re-he.de

Verschiedenes Pensionierter Lehrer gibt Mathe Nachhilfe, Hausbesuche. ☎ 0176/39230309 Übernehme Gartenarbeiten aller Art! sowie Bäume fällen/schneiden, Hecken schneiden, mit Entsorgung, von privat. ☎ 0175 / 40 50 841 Übernehme alle Gartenarbeiten sowie Baum-, Hecken- und Sträucherschnitt, Baumfällarbeiten, Pflasterarbeiten, Zäune, von privat, ☎ 0162/6904660 BUCHENBRENNHOLZ, trocken, ofenfertig,  frei Haus, Ster € 115,- ☎ 08171/910026

Öltankdemontagen

günstig. Fa. ☎ 08171/93850 HALLEN-FLOHMARKT in Söcking 12.10.2019, 9-14 Uhr, ☎ 08151/14227

Teichanlagen · Neuanlagen Garten-/Pflasterarbeiten mit Natur- und Kunststein Baumfällungen und -pflege Erdbewegungen u. -arbeiten Telefon 0 81 71/2 85 66 · Fax 21 64 19 gerhard.heiduk@t-online.de

Stellengesuch

Haushaltsperle mit guten Referenzen sucht Stelle.

Tel. 01 76-83 48 27 45

der echte Partner für optimale Werbung!


Seite 28

ISAR-KURIER

Nachrichten aus der Gemeinde Schäftlarn Bekanntmachung Am Mittwoch, 16. Oktober 2019 findet im Sitzungssaal des Rathauses in Hohenschäftlarn eine Öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt. Tagesordnung: Öffentlicher Teil – Beginn: 18:30 Uhr 1. Begrüßung und Sitzungseröffnung 2. Aktuelle Stunde – Bürger fragen 3. Genehmigung der Niederschrift 4. Bekanntgabe von Beschlüssen aus nicht öffentlichen Sitzungen 5. Überarbeitung der Örtlichen Bauvorschrift zur Ortsentwicklung; abschließende Beratung des Satzungsentwurfes 6. Mittelschule Pullach: Bericht zum Sachstand der Machbarkeitsstudien hinsichtlich einer Schulerweiterung 7. Friedhofsangelegenheiten 7.1 Sachstandsbericht zum Angebot einer gärtnergepflegten Ruhegemeinschaft 7.2 Sachstandsbericht zur strategischen Friedhofsplanung 8. Informationen 9. Anfragen Im Anschluss findet eine nichtöffentliche Sitzung statt. Dr. Matthias Ruhdorfer, 1. Bürgermeister

Kirchengemeinde Schäftlarn Projekt des Frauenchors: Einladung zum Mitsingen! Am Sonntag, den 8. Dezember führt der Frauenchor die Messe in A von Christopher Tambling auf. Der Chor braucht dafür noch Verstärkung. Wer Lust hat, bei diesem Projekt im Alt oder Sopran mitzusingen, kann gerne einfach in eine der nächsten Chorproben kommen: Montags, 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Gemeindehaus neben der Heilandskirche, Zechstraße 40 in Ebenhausen. Infos/Anmeldung bei Petra Ulrich: info@petraulrich.de oder 0172-8940258.

Die Evangelische Kirchengemeinde informiert: Gottesdienste und Andachten: l Samstag, 12. Oktober 2019 10:00 Uhr Ebenhausen, Evang. Alten- und Pflegeheim (Dr. Peter Franz) l Sonntag, 13. Oktober 2019 09:00 Uhr Baierbrunn, alte Dorfkirche – Gottesdienst mit Abendmahl (Pfarrerin Sabine Sommer), 10:30 Uhr Ebenhausen, Heilandskirche – Gottesdienst (Pfarrerin Sabine Sommer) 10:30 Uhr Straßlach, Festwiese – Ökum. Fest-Gottesdienst (Pfarrerin Elke Stamm, Pfarrer Ivan Dagelic) 19:00 Uhr Icking, Auferstehungskirche – Gottesdienst (Pfarrerin Elke Stamm) l Dienstag, 08. Oktober 15:00 Uhr Icking, Auferstehungskirche – Zeit der Stille – Friedensgebet Zu Veranstaltungen: l Sich Begegnen im Kreistanz – am Montag, den 14. Oktober von 18.15– 19.30 Uhr im Gemeindehaus Icking. Nähere Informationen bei Gisela Steinbach, Tel. 08178/1588. l Pfarramtscafè – Am Mittwoch, den 16. Oktober findet von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr wieder unser Pfarramtscafé statt! Bei Kaffee, Tee und Gebäck soll Gelegenheit zum Gespräch sein. Herzliche Einladung! l Immer Donnerstags ab 14:30 Uhr Gemeindecafé – Treffpunkt für alle Bürger der Gemeinde Schäftlarn und Bewohner der Alten- und Pflegeheime im Ebenhausener Gemeindehaus l 20 Jahre Gospelchor! Jubiläumskonzert am 20. Oktober um 19 Uhr in der Heilandskirche – Kaum zu glauben aber wahr: Seit jetzt schon 2 Jahrzehnten bereichert unser Gospelchor unter Leitung von Ilse Maier die kirchenmusikalische Szene unserer Gemeinde! Ein guter Grund zum Feiern im entsprechenden Rahmen. Wir laden daher unsere treuen Zuhörer und die gesamte Gemeinde beiderseits der Isar herzlich ein zum Konzert. Auf den Tag 10 Jahre nach unserem 10jährigen Jubiläum, am Sonntag, den 20.10.2019 um 19 Uhr präsentieren wir in der Heilandskirche ein gut einstündiges Repertoire an Gospel und Spirituals aus 20 Jahren Chorgeschichte, gespickt mit allerlei Neuem und so mancher Überraschung. Anschließend bitten wir alle Gäste zum gemütlichen Abschluss auf ein Gläschen in den Gemeindesaal. Neben guten Gesprächen wollen wir gerne mit allen anstoßen auf einen guten Start in das 3. Jahrzehnt Gospelchor in der ev. Kirchengemeinde Ebenhausen! l Informationen über unsere Kirchengemeinde erhalten Sie auch auf unserer Homepage www.ebenhausen-evangelisch.de Veranstaltungen für Kinder und Jugend: l Kindertreff Großdingharting: Am Samstag, den 12. Oktober von 15.00 bis 16.30 Uhr im kath. Gemeindesaal l Kindertreff Ebenhausen: Am Mittwoch, den 16. Oktober von 15.00 bis 16.30 Uhr im ev. Gemeindehaus Ebenhausen, Kigo-Raum

DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen: Entenrennen Das vom Lions Club München Georgenstein veranstaltete Entenrennen auf dem Isarkanal mit Ziel am Brückenwirt in Grünwald am Tag der Deutschen Einheit hat schon eine längere Tradition. Nachdem der logistische Aufwand beim Aufbau der „Entenfalle“ doch nicht ganz so einfach ist und viele Kinder mit ihren Familien das Ufer am Isarkanal säumen, arbeiten für diese Aktion die Feuerwehr Pullach, das THW München Land und die DLRG Schäftlarn-Wolfratshausen Hand in Hand zusammen. Über den Erlös der Veranstaltung freuen sich die Klinikclowns, die auch für gute Stimmung sorgten, und der Verein Horizont, der obdachlose Mütter und sozial benachteiligte Familien unterstützt.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

51. Schäftlarner Konzerte 2019 Samstag, 12. Oktober, 19 Uhr, Klosterkirche Schäftlarn, Finale in d-moll W. A. Mozart Ouvertüre zu „Don Giovanni“ F. Schubert Arpeggione-Sonate F. Schubert „Der Tod und das Mädchen“ Adaption für Orchester von Andy Stein Solist: Bruno Weinmeister, Violoncello, Orchester der Schäftlarner Konzerte, Leitung: Michael Forster Bruno Weinmeister studierte Cello bei Heinrich Schiff am Mozarteum Salzburg und bei Wolfgang Boettcher in Berlin, sowie Dirigieren an der Musikhochschule Hannover bei Eiji Oue. Noch während seiner Studienzeit an der HdK Berlin wurde er erster Konzertmeister der Violoncelli bei der Staatskapelle Dresden. Seine Karriere als Solist begann 1993 mit einem Debut beim NDR Sinfonie Orchester Hamburg in der Laeiszhalle Hamburg. An diesem Abend spielte er das Cellokonzert von Friedrich Gulda unter der Leitung des Komponisten. Zu seinem Repertoire zählen u.a. die Cellokonzerte von Cerha, Lutoslawski und Dutilleux, Schostakowitsch, Haydn, Dvořák, Elgar, sowie das Tripelkonzert von Beethoven, Epiphanie von Caplet, Don Quixote von Richard Straus und canto di speranza von Zimmermann. Bruno Weinmeister spielt in vielen bedeutenden Musikzentren Europas, wie z. B. als Solist des Deutschen Sinfonie Orchesters in der Philharmonie Berlin, des Radiosymphonieorchester Wien im Wiener Musikverein, mit den Orchestern von Lyon, Turin, Kopenhagen, Athen, Stuttgart, Basel, Bern, Glasgow. Karten über München-Ticket: Tel. 089/54818181, bei Schreibwaren Bauer in Hohenschäftlarn und an der Abendkasse. Hinweis: Der „Shuttlebus Dallas“ fährt um 18.10 Uhr am Altenheim Ebenhausen zur S-Bahn- Station Hohenschäftlarn. Dort wartet er auf die S-Bahnen aus München und Wolfratshausen. Gegen 18.30 Uhr bringt er die Konzertbesucher kostenlos zum Kloster und am Ende des Konzerts wieder zurück zur S-Bahn. Mehr Informationen unter: http://www.schaeftlarner-konzerte.de

Junge vhs: Pfiffige Forscher Für Kinder von 8 bis 10 Jahren Mit neuen spannenden Experimenten die Natur entdecken – begreifen – verstehen. Ihre Kinder sind neugierige Forscher oder wollen es werden und möchten mit einfachen Mitteln eine Energie- und Stromwerkstatt bauen? Entdecken, wozu Energie nützlich ist? Eine Batterie aus Kartoffeln herstellen? Eine Eulenlaterne elektrisch beleuchten? Ein Solarboot bauen? Alles das und noch viel mehr können Ihre Kinder mit kreativen Experimenten selber ausprobieren. Bei Fragen können Sie sich direkt an die Kursleitung wenden: 0160-90330940. Leitung: Dr. Dagmar Bergmann-Erb. Sa, 19.10./09.11./16.11./23.11./30.11.19, 10:00–12:00 Uhr, Grundschule – Werkraum € 65,00 (5461) inkl. Materialkosten € 5,00 Ort: Kloster St. Gabriel – Raum 4 Anmeldung unter vhs-Pullach Tel. 089/744870-0, www.vhs-pullach.de Außenstelle: Susanne Hof, Tel. 089/74494663

Das kath. Pfarramt informiert:

l St. Benedikt, Ebenhausen Sa., 12.10.: 17:00 Rosenkranz – Zell, Sa., 12.10.: 19.00 Heilige Messe – Zell, So., 13.10.: 09.00 Wortgottesfeier, So., 13.10.: 19.00 ENTFÄLLT: Heilige Messe – siehe Zell, So., 13.10.: 19.00 Heilige Messe in Zell wg. Konzert, Mi., 16.10.: 08.30 Heilige Messe – Zell l St. Georg, Hohenschäftlarn Sa., 12.10.: 17:00 Rosenkranz, So., 13.10.: 10.30 Heilige Messe, So., 13.10.: 19.00 Fatima-Rosenkranz, Di., 15.10.: 19:00 Heilige Messe, Do., 17.10.: 21.00 Nachtgebet l Kloster Schäftlarn Do., 10.10.: 07:00 Heilige Messe, Fr., 11.10.: 07:00 Heilige Messe, Sa., 12.10.: 07:00 Heilige Messe, So., 13.10.: 07:30 Heilige Messe, So., 13.10.: 10:00 Heilige Messe, Mo., 14.10.: 07:00 Heilige Messe, Di., 15.10.: 07:00 Heilige Messe, Mi., 16.10.: 07:00 Heilige Messe, Do., 17.10.: 07:00 Heilige Messe l Allgemein – Urlaub: Das Pfarrbüro St. Georg ist vom 30.09. bis einschl. 21.10. geschlossen. Das Pfarrbüro St. Benedikt in Ebenhausen ist dienstags von 14.00 bis 16.00 Uhr und donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr besetzt. – Herzliche Einladung an Interessierte jeden Alters: Am Dienstag, den 8. Oktober beginnt der Alpha-Kurs Wolfratshausen-Schäftlarn. In geselliger Atmosphäre, nach einem gemeinsamen Abendessen, beschäftigen wir uns mit der Frage „Hat das Leben mehr zu bieten?“. Wir treffen uns ab dem 08. Oktober jeden Dienstag von 19.30 bis 21.30 Uhr im Feuerwehrhaus in Dorfen/Gemeinde Icking. Der letzte Kursabend ist am 17. Dezember. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen finden Sie unter https://alphakurs.de/entdecke-alpha. Anmeldungen online unter alpha-wor@web.de oder einfach spontan vorbeikommen. Es freut sich über jede und jeden, Ihr Alpha-Team Wolfratshausen-Schäftlarn l Ebenhausen: – Vortrag „In Träumen spricht die Seele zu uns“: Nach dem großen Anklang beim Vortrag „Versöhnung mit den Eltern” im Mai dieses Jahres freut sich der Pfarrverbandsrat, die erfahrene Psychoanalytikerin Frau Dr. Christa Schmidt erneut als Referentin begrüßen zu dürfen. Am Donnerstag, 10.10. um 20 Uhr spricht sie im Pfarrsaal von St. Benedikt (Lechnerstr. 11 in Ebenhausen) darüber, was uns unsere Träume sagen wollen und was wir dadurch über uns selbst und unsere Beziehungen zu anderen lernen können. Die Plätze sind begrenzt, kommen sie bitte rechtzeitig. Der Eintritt ist frei. – Konzert OrgelPLUS: Am Sonntag den 13.10. um 17 Uhr findet in St. Benedikt Ebenhausen das schon traditionelle Konzert „OrgelPLUS“ mit den Augsburger Schlagwerkern unter Stefan Blum und Pierre Schuy an der Orgel statt. Es gibt wieder Solo- und Ensemble-Stücke zu hören – von Orgel-Pop bis klassischmodern ist alles vertreten. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten, da der bisherige Sponsor weggefallen ist. – Bibelabend: Am Mittwoch, 16.10. um 20.00 Uhr lädt Pfarrer Vogelsang zum Bibelabend ins Pfarrzentrum Ebenhausen (Besprechungsraum 1. OG) ein.


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort

FAHRER MECHANIKER in Voll- und Teilzeit.

Tel.: 0 81 71/1 73 92

Seite 29


Seite 30

ISAR-KURIER

Nachrichten aus der Gemeinde Schäftlarn Familienzentrum/Familienstützpunkt

l Geselliges Mittagessen für Senioren In netter Gesellschaft schmeckt es einfach besser. Dies ist eine altbekannte Tatsache. Vielleicht verabreden Sie sich mit Freunden und Bekannten und treffen sich bei uns zum Mittagessen – oder Sie kommen alleine und finden Unterhaltung! Unser ehrenamtliches Mitarbeiter-Team freut sich über viele Gäste. Termin: Dienstag, 15. Oktober 2019, 12.30 Uhr, Anmeldung notwendig bis spätestens Freitag unter: Tel.: 998702 oder E-Mail: buro@kindernetz-schaeftlarn.de Ort: Familienzentrum, Käthe-Kruse-Str. 1, 1. Stock, Hohenschäftlarn, Plattformlift im Haus vorhanden l Hilfe für pflegende Angehörige und selbst Betroffene Im Zusammenhang mit Krankheit und Alter nimmt der Versorgungsbedarf zu und es gibt Vieles zu bedenken und zu organisieren. In dieser Situation braucht es häufig Orientierung, unterstützende Beratung und konkrete Hilfestellung, z.B. bei der Antragstellung für eine Pflegestufe oder bei der Organisation von Entlastungsangeboten und Hilfen. Die Fachstelle für Pflegende Angehörige Landkreis München bietet einmal im Monat im Familienzentrum eine kostenlose Sprechstunde an, die sich an Angehörige und Betroffene richtet. Die Beratung erfolgt durch Frau Ute Sonnleitner (Krankenschwester und Sozialpädagogin) vom Paritätischen Wohlfahrtsverband. Voranmeldung nötig! Termin: Mittwoch, 16. Oktober 2019, 15.00–17.00 Uhr Anmeldung: verbindlich bei Frau Sonnleitner unter Tel. 089/622-2164 Fachstelle für pflegende Angehörige des Landkreis München Ort: Familienzentrum, Käthe-Kruse-Str. 1, 1. Stock, Hohenschäftlarn (Treppenlift vorhanden) l Kursangebot: Dem Beckenboden ein „Gesicht“ geben nach „Tanzberger Konzept“ mit Begleitskript Angebot richtet sich an Erwachsene zur Prävention von Funktionsstörungen des Beckenboden- und Kontinenz Systems. Es orientiert sich an den systemspezifischen muskulären und organischen Arbeitsabläufen des gesunden Kontinenz Systems. Kursziele: Inkontinenzprophylaxe, Senkungsprophylaxe, Gesundheitsförderndes Verhalten im Alltag Termine: 5 x montags 19.30–21.30 Uhr, 11. Nov.–9. Dez. 2019 Teilnehmerzahl: max. 10 Personen Ort: Familienzentrum, Käthe-Kruse-Str.1, Hohenschäftlarn, 1. Stock Leitung: Erna Enhuber (www.erna-enhuber.de) Anmeldung im Familienzentrum unter Tel. 08178/998702 oder & Infos: buero@kindernetzschaeftlarn.de Bitte mitbringen: Socken, Handtuch (ca. 140 x 70 cm) und bequeme Kleidung

Delegation aus dem Landkreis München bei Dreiergipfel im Landkreis Esslingen Bereits zum 11. Mal trafen sich vergangenes Wochenende Delegationen aus den Landkreisen München, Esslingen und Leipzig zum Dreiergipfel. Die 16-köpfige Delegation aus dem Landkreis München, bestehend aus Landrat Christoph Göbel, Kreisrätinnen und Kreisräten sowie Verwaltungsmitarbeitern, absolvierten ein vielfältiges Programm. So besuchte die Delegation unter anderem eine gewerbliche Schule für Metall- und Elektrotechnik, die in Kooperation mit der Hochschule Esslingen den Schülern die Möglichkeit bietet, sich frühzeitig mit modernster Technik zu beschäftigen. Weiterhin auf dem Programm standen die Themen EMobilität, Radschnellwege sowie Quartiersentwicklung. Auch Kulturliebhaber kamen dabei nicht zu kurz: So wohnten alle Delegationen gemeinsam der Eröffnung eines Skulpturenwegs bei.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

G. T. E. V. Almrösl Hohenschäftlarn Der Termin für unseren Ausflug nach Krumau rückt näher – daher noch einige Informationen: Für unseren Besuch im Spielcasino ist kein Jackett nötig – ordentliche Kleidung ist ausreichend – nur kein Achselhemd oder Flip- Flops (Ausweis nicht vergessen!) Bei BMW ist gutes Schuhwerk wichtig, da wir die Produktionsstätten bei laufendem Betrieb besichtigen – ebenfalls am nächsten Tag in Krumau – die komplette Stadt ist mit Kopfsteinpflaster ausgelegt, daher besser Halbschuhe oder Treckingschuhe mitnehmen. In Krumau ist überall Bezahlung mit Euro möglich – es ist nicht notwendig, daheim Geld umzutauschen. Badezeug ist immer gut im Gepäck. Zum Schluss freuen wir uns alle über den ein oder anderen Likör oder ein Stückchen Kuchen zu unseren Kaffeepausen – am besten ist es, wenn es einfach aus der Hand gegessen werden kann – danke! Abfahrt um 6.00 Uhr beim Dröscher!

Freiwillige Feuerwehr Hohenschäftlarn Am Freitag, den 11.10.2019 findet für alle aktiven Mitglieder der Feuerwehr Hohenschäftlarn zusammen mit den Kameraden der Feuerwehr Neufahrn eine Gemeinschaftsübung statt. Es werden dabei auch insbesondere First Responder benötigt, da die Übung auch deren Tätigkeitsfeld mit umfasst. Treffpunkt ist pünktlich um 18.30 Uhr am Gerätehaus in der Schorner Straße.

Schützengesellschaft Hohenschäftlarn Jugend LG: Schmid Martin 335 R, Niebuhr Patrick 307 R, Kauschus Maximilian 272 R Damen LG: Barisch Ulrike 330 R, Graf Regina 289 R Schützen LP: Asen Peter 348 R, Graf Günter 300 R Senioren 30 aufgelegt LG: Oisch Hans 306,5 R, Dichtl Hans 302,7 R, Graf Ilse 280,8 R Unser nächstes Wertungsschießen startet am 11.10.19 um 19:00 Uhr. Am selben Abend stiftet Josef Samuel anlässlich seines 90. Geburtstag ein Essen. Am 12.10.19 haben wir unseren Tag der offenen Tür von 14:00 bis 16:00 Uhr. Geschossen wird mit Lichtgewehr, Luftgewehr und Luftpistole. Alle bekommen einen Preis. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Wer Interesse am Schießsport hat oder Vorbeischauen möchte, Groß und Klein sind herzlich willkommen. Dann schaut’s vorbei. Im Obergeschoss der Grundschule Ebenhausen, Fischerschlösselstr.14, 82067 Ebenhausen. Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Kirchweihmontag beim Frauenbund Der Katholische Frauenbund lädt am 21. Oktober alle Mitglieder zum traditionellen Kirchweihmontag ein. Beginn ist um 14:00 im Pfarrsaal St. Benedikt in Ebenhausen. Bei Kaffee und Kirchweihnudeln hoffen wir auf einen gemütlichen Nachmittag. Herzliche Einladung an alle Frauenbundfrauen aus Schäftlarn, Baierbrunn und Icking, Gäste sind herzlich willkommen.

Nachrichten aus Icking Neues in der Rathausgalerie

Anneke Våge: RELIKTE UND SPUREN Bilder in Gouache, Acryl und Bleistift | Collage, Frottage, „mixed“ Technik Ausstellungseröffnung am Donnerstag, 17.10. um 19.30 Uhr Hierzu wird herzlich eingeladen. Ab 18.10.19 zu den regulären Öffnungszeiten im Rathaus Icking. Die Ausstellung im Rathaus Icking zeigt einen Überblick über aktuelle Arbeiten der Ickinger Künstlerin Anneke Våge. Anneke Våge legt ihren künstlerischen Schwerpunkt auf die Spuren menschlichen Lebens – still und subtil, doch sehr präsent. Ihre Arbeiten setzen sich nicht mit den lauten und unübersehbaren Hinterlassenschaften auseinander, sondern mit den feineren Entwicklungen Feuerwehr, Schützen, Blaskapelle: und Veränderungen, auf die wir reagieren und die wir selbst unbewusst und unTag der offenen Tür in Neufahrn entwegt gestalten. Mit archaisch reduzierten Formen und Farbklängen wird Die Freiwillige Feuerwehr, die Schützengesellschaft und die Blaskapelle veran- Schönheit in Schlichtheit und Klarheit zugänglich gemacht. Die Ausstellungsstüstalten am Samstag, 12.10.2019 einen gemeinsamen „Tag der offenen Tür“ am cke sind vielseitig. Frottagen und Mischtechniken, Fund- und Schmuckstücke Vereinsheim in Neufahrn. Von 12–17 Uhr bieten wir Ihnen ein interessantes Pro- sowie Malerei von Portrait bis zu abstrakten Strukturen und Landschaften. Die gramm mit Probeschießen, Feuerwehrvorführungen und Musikinstrumenten zum Künstlerin will die Betrachter dazu einladen, die konventionellen SchönheitsvorAusprobieren. Für die Kinder gibt es eine Hüpfburg, eine Spritzwand und wer mag stellungen los- und sich auf Form, Struktur und Material neu einzulassen. Die dikann mit dem Feuerwehrauto mitfahren. plomierte Produktdesignerin nutz oft handwerkliche Kompetenz und BegeisteWir freuen uns auf Ihren Besuch, kommen Sie vorbei und informieren sich über rung für Material und dessen Spuren von Gebrauch und Vergehen als Impulsgeber die Vereine in unserem Ort. Stärken können Sie sich natürlich auch, für Verpflegung ihrer Kreativität. Sie lässt so neuartige Strukturen entstehen, die Assoziationen zu familienfreundlichen Preisen ist bestens gesorgt. auslösen, die dann fortgetragen werden und in andere Zusammenhänge einfliesZur gleichen Zeit: Flohmarkt am Vereinsheim!!! sen dürfen, sich als Material-Landschaften darstellen lassen. Eine weitere Komponente, die in ihren Arbeiten immer wieder zu entdecken ist, ist die Wahl sehr CSU Schäftlarn: Bürgergespräch reduzierter Materialien: Fundstücke, die in einen neuen Kontext gesetzt die Wahrzum kommunalen Wohnungsbau und zur Ortsentwicklung nehmung der Betrachter auf Schönheit jenseits von Perfektion und Funktionalität Herzliche Einladung zum Bürgergespräch am Donnerstag, 17.10.2019 um 19.30 lenkt. Anneke Våge, studierte an der Hamburger Hochschule der bildenden Kunst Uhr ins Klosterbräustüberl in Kloster Schäftlarn. Themenschwerpunkte an diesem Industrie Designs, an Parsons School of Design in New York und der Academy Abend sind die Themen „Kommunaler Wohnungsbau in der Gemeinde und Stär- of Art in San Francisco, und arbeitete in Frankreich und Schweden als Produktkung der Ortsmittelpunkte“. designerin. Aktuell arbeitet sie in München und wohnt gleich hier ums Eck. Wir wollen Ihnen die in Umsetzung befindlichen kommunalen Wohnungsbauprojekte in Schäftlarn vorstellen und über weitere mögliche Maßnahmen wie zum Wochenende im Hollerhaus Beispiel ein Einheimischen Modell und Stärkung der Ortsmittelpunkte mit Ihnen l Freitag, 11. Okt. 19.30 Uhr: Lesung, Film, Gespräch zum 20. Juli 1944 mit diskutieren. Auf Ihr Kommen – mit Partner/in, Freunden, Bekannten und Nachbarn Sophie von Bechtolsheim und dem Dorfkino Icking-Dorfen e.V. freue ich mich. Christian Fürst, Ortsvorsitzender und Bürgermeisterkandidat l Samstag, 12. Okt. 14–18 Uhr: Ausstellung „Licht“, Gemälde von Sophie von Bechtolsheim G.T.E.V. Almrösl Hohenschäftlarn l Sonntag, 13. Okt. 14–18 Uhr: Finissage der Ausstellung „Licht“, die Malerin Zur Plattlerprobe/Vereinsabend am Freitag, 11. Oktober 2019 laden wir herzlich Sophie von Bechtolsheim ist anwesend. ein. Kinder: 18.00 Uhr, Jugend: 19.00 Uhr, Aktive: 20.00 Uhr, wie immer in unserem Das Hollerhaus freut sich auf Ihr Kommen! Hollerhaus-Irschenhausen, Neufahrner Weg 3, Tel.: 08178/4408 Vereinsraum auf der Schui. 


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 31

Kinderarztpraxis sucht Sie! Arzthelfer/-in oder Ausbildung im Bereich Verwaltung/ Rechtsanwaltshilfe/Hotel mit Spaß an neuer Herausforderung. Freundlich, verantwortungsbewusst, teamfähig, zuverlässig für 30–32 Std. Bewerbung mit Stichwort „2019-Isarkurier“ an kinderaerzte-harlaching@gmx.de oder ☎ 0 89/62 27 72 40

MFA für nettes Team in internistischer GP (VZ o.TZ) Deutlich übertarifl. Gehalt + Zulagen + Boni.

Aushilfe für Endoskopie, keine Vorkenntnisse nötig. (VZ o. TZ), super Gehalt.

☎ 0176-62 39 05 02


Seite 32

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Bekanntmachung Am Montag, den 14.10.2019 um 19:30 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses die 50. Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Icking statt. Tagesordnung: 1. Genehmigung der Tagesordnung 2. Genehmigung der Niederschrift vom 09.09.2019 3. Antrag auf Befreiung vom Bebauungsplan zur Baugenehmigung bzgl. der Neuerrichtung eines Einfamilienhauses mit Garage, Fl.Nr. 1071/92, Gemarkung Icking, Fuchsbichl 30 b (neu); 4. Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Einfamilien-hauses, Fl.Nr. 78/12, Gemarkung Icking, Kirchenleite 19; 5. Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Fl.Nr. 32/12, Gemarkung Dorfen, Meilenberger Str. (voraussichtlich) 18 (neu); 6. Antrag auf Baugenehmigung zur Errichtung einer teilweise beidseitigen Verschalung des Balkons/Daches und Erstellung einer Außentreppe zwischen Gartenniveau und 1. OG/Balkon, Fl. Nr. 745/3, Gemarkung Dorfen, Dorfstr. 11 a; 7. Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage, Fl.Nr. 1132/1, Gemarkung Icking, Rosenfeldweg 6; 8. Antrag auf Baugenehmigung zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Doppelgarage, Fl.Nr. 133/5, Gemarkung Icking, Hauserweg 18; 9. Antrag auf Vorbescheid zur Renovierung und unterirdischen Erweiterung des bestehenden Einfamilienhauses mit Garage mit einem bepflanzten Wasserbecken samt Filtergraben, Fl.Nr. 32, Gemarkung Dorfen, Meilenberger Str. 16; 10. Antrag auf Vorbescheid zum Neubau eines Einfamilienhauses mit Garage, Fl.Nr. 32/10, Gemarkung Dorfen, Meilenberger Str. 14 (neu); 11. Antrag auf Vorbescheid zum Neubau eines Doppelhauses mit 2 Garagen, Fl.Nr. 375/1, Gemarkung Icking, Rothengasse 1 und 1 a (neu) 12. Antrag auf Baugenehmigung zur zweiseitigen Schließung (Verglasung) eines bestehenden überdachten Freisitzes zu einem kalten Wintergarten, Fl.Nr. 954/3, Gemarkung Dorfen, Obere Alpe 8; Margit Menrad, Erste Bürgermeisterin

Übernachtungsplätze gesucht Zu seinem 20. Jubiläum wird der Ickinger Konzertzyklus etwas Besonderes sein – ein Festwochenende. Musikalisch begleiten wird uns an diesem Wochenende das Ensemble Reflektor, über 40 musikbegeisterte junge Musiker*innen. Wir suchen für sie Schlafplätze in Icking und Umgebung von Mittwoch 13.11.2019 bis Sonntag, 17.11.2019. Haben Sie Interesse, vorübergehend eine*n oder mehrere junge Musiker zu beherbergen, dann wenden Sie sich bitte an Bürgermeisterin Menrad, mail margit.menrad@icking.de oder Tel. 08178/920021.

Hollerhaus

Nachrichten aus Icking

Stephanie Lottermoser is back! Das Hollerhaus freut sich auf „den Weltstar aus Wolfratshausen“, Stephanie Lottermoser & Band in concert with „10 YEAR IN A TRIO“ – Jazz – Pop – Soul am Samstag, 19. Okt.2019 um 20 Uhr.

Mittagstisch für Senioren der Gemeinde Liebe Seniorinnen und Senioren, zu unserem nächsten gemeinsamen Mittagessen treffen wir uns am Donnerstag, 17. Oktober gegen 12.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Icking. Frau Baumgartner kocht für uns Tafelspitz mit Wirsing und Meerrettich, dazu Salzkartoffeln. Eingeladen sind alle Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde, die Lust dazu haben. Sollten Sie Hilfe benötigen, so werden wir gerne versuchen, Sie zu unterstützen. Die Anzahl der Essen können wir nur richtig planen, wenn Sie sich vorher anmelden. Wir bitten Sie daher, sich unbedingt an den Tagen vor dem Mittagessen in eine Liste bei Schreibwaren Baumgartner einzutragen oder sich dort telefonisch anzumelden, 08178/1253. Wenn Sie einen Fahrdienst benötigen, bitten wir Sie, dies am kommenden Montag bei unserer Seniorenbeauftragten, Frau Schauer, 0178/5388611 anzumelden. Das Essen wird etwa 6,00 € kosten. Wir werden ein Körberl herumgehen lassen und bitten Sie um einen vertretbaren Beitrag, der evtl. auch etwas höher ist. Dadurch soll auch den Teilnehmern, die diesen Betrag nicht aufbringen können, die Teilnahme ermöglicht werden. Herzliche Grüße aus Ihrem Rathaus Margit Menrad, Erste Bürgermeisterin

Klangwelt Klassik Ein hoch künstlerisches Quartett mit Weltstars in Icking: Sebastian Manz – Sarah Christian – Julian Steckel – Herbert Schuch am Samstag, 12. Oktober 2019 Vier weltberühmte Instrumentalisten nehmen die Zuhörer mit in die elegische Fantasiewelt Robert Schumanns – je 6 Fantasiestücke und Studien - und führen sie dann zu dem schicksalhaften „Ende der Zeit“ („Quatuor pour la fin du temps)“ von Olivier Messiaen, ein Werk, das 1940 unter widrigsten Umständen im Gefangenenlager Görlitz entstanden ist. Konzertbeginn im Konzertsaal des Rainer-Maria-Rilke-Gymnasiums Icking, Ulrichstr. 1–7 ist um 19.30 Uhr, die kostenlose Einführung beginnt um 18.30 Uhr. Karten erhalten Sie bei Klangwelt-Klassik im online-Shop (www.klangwelt-klassik.de), unter Tel. 08178-7171, bei München Ticket oder an der Abendkasse ab 18.00 Uhr.

Schützenverein Hubertus Walchstadt Zum ersten Übungsschießen lädt der Schützenverein am Freitag, 11.10.19, ein. Die Jugend beginnt um 18 Uhr, die Erwachsenen um 20 Uhr.

Die aus Wolfratshausen stammende Saxophonistin und Sängerin spielt auf den Bühnen der Welt. Ihr Sound, ihre klare Stimme und ihr weiches Saxophon – inspiriert von musikalischen Visionen von Paris bis New York – ist warm, groovig, einzigartig. Begleitet wird Stephanie Lottermoser von den Musikern Christian Frentzen am Keyboard und Benny Schäfer am Bass. „10 YEARS IN A TRIO“ ist ganz einfach ein großartiges Hörerlebnis! Telefonische Voranmeldung unter 08178/4408. Das Hollerhaus freut sich auf Ihr Kommen!


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 33

Wir sind ein zertifiziertes Entsorgungsunternehmen mit 140 Mitarbeitern und suchen ab sofort für unsere Zentrale in Geretsried

Kraftfahrer für LKW (m/w/d) LKW-Mechaniker/ Mitarbeiter Werkstatt (m/w/d) Wir bieten: • einen sicheren Arbeitsplatz • leistungsgerechte Bezahlung • ein kollegiales Team • freie Wochenenden • Kostenübernahme bei Modulschulungen • einen modernen Fuhrpark. Wir suchen einsatzfreudige und professionelle Kollegen (m/w/d). Gute deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung idealerweise per E-Mail an: Bewerbung@ehgartner.de. J. Ehgartner GmbH, Frau Rula Diem / Herr Markus Janka, Wallensteinstr. 21, 82538 Geretsried Tel. 0 8171/9 33 80

Casino Spieloase Wir suchen für unsere Filiale in Penzberg zur Unterstützung unseres Teams

Servicepersonal (m/w/d) in Vollzeit und Teilzeit. Sie sind freundlich, teamfähig und kundenorientiert und die Arbeit im Schichtdienst stellt für Sie kein Problem dar? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir bieten Ihnen ein familiäres Umfeld, in dem Sie eigenverantwortlich arbeiten können, faire Bezahlung, Prämien und Zuschläge sowie mitarbeiterorientierte Arbeitszeiten. Bewerbungen richten Sie bitte an folgende Adresse: Casino Spieloase, Im Thal 9, 82377 Penzberg oder bewerben Sie sich telefonisch unter der Nummer 01 71-3 68 65 44


Seite 34

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Nachrichten aus Icking ALPHA-Kurs in Dorfen Einstieg jeder Zeit möglich. Nächster Termin: Dienstag, 15. Oktober Gibt es Gott? Welchen Sinn hat das Leben? Ist mit dem Tode alles aus? 24 Millionen Menschen weltweit gingen diesen Fragen nach in einem ALPHAKurs und jedes Jahr kommen Tausende dazu. Die allermeisten davon erhalten Antworten, die ihrem Leben neuen oder wieder entdeckten Sinn und Orientierung geben. Jetzt gibt es den ALPHA-Kurs (kostenfrei) auch bei uns. Start war am Dienstag, den 08. Oktober 2019 um 19.30 Uhr im Feuerwehrhaus neben der Dorfener Kirche in Dorfen/Gemeinde Icking. Nächster Termin ist Dienstag, 15. Oktober, 19.30 Uhr. Neu- und Quereinsteiger sind herzlich willkommen. Nach einem gemeinsamen Abendessen in geselliger Atmosphäre werden, unterstützt von bewährtem Filmmaterial, grundlegende Lebens- und Glaubensfragen behandelt. Weitere Termine sind dann jeweils die Dienstage bis zum 17. Dezember. Nähere Informationen über Ihr Pfarrbüro oder unter https://alphakurs.de/entdecke-alpha. Anmeldungen online unter alpha-wor@web.de und unter 081785324 (Dondl Hans) oder einfach spontan vorbeikommen. Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf jede und jeden. Ihr Alpha-Team Wolfratshausen-Schäftlarn

Nachrichten aus Baierbrunn Bekanntmachung Freiwilliger Wehrdienst; Übermittlung von Daten an das Bundesamt für Wehrverwaltung Zum 1. Juli 2011 ist die allgemeine Wehrpflicht, soweit kein Spannungs- oder Verteidigungsfall vorliegt, ausgesetzt und in einen freiwilligen Wehrdienst übergeleitet worden. Frauen und Männer, die Deutsche im Sinne des Grundgesetzes sind, können sich nach § 54 des Wehrpflichtgesetzes verpflichten, freiwillig Wehrdienst zu leisten. Damit das Bundesamt für Wehrverwaltung die Möglichkeit hat, über den freiwilligen Wehrdienst zu informieren, übermittelt die Meldebehörde jährlich zum 31. März folgende Daten von Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die im nächsten Jahr volljährig werden, an das Bundesamt für Wehrverwaltung: Familiename, Vornamen und gegenwärtige Anschrift. Betroffene haben das Recht, der Datenübermittlung zu widersprechen. Der Widerspruch ist an keine Voraussetzung gebunden und braucht nicht begründet zu werden. Er kann bei der Meldebehörde der Gemeinde Baierbrunn – Zimmer E.03 – eingelegt werden. Falls der Datenübermittlung nicht widersprochen wurde, wird die Meldebehörde die genannten Daten weitergeben.

Altschützen Baierbrunn e. V. Zum Schießabend am Freitag, den 11. Oktober laden wir ganz herzlich ein – die Jugend kommt ab 18, die Erwachsenen ab 19 Uhr. Wir bedanken bei uns bei allen Besuchern, die uns am „Tag der Offenen Tür“ die Ehre gegeben haben! Wir hoffen, dass wir unseren zahlreichen Besuchern einen umfassenden Eindruck über unsere Angebote vermitteln konnten! l Und hier die Ergebnisse vom Schießabend des 27. September: LG – Schüler, sitzend aufgelegt schießend: Xaver Herzinger 186, Ben Bruggemann 155 Ringe stehend aufgelegt: Claudia Hoheneder 183, Milo Ruppenstein 183, Emilia Masterton 164, Julius Keller 163, Facundo Ruppenstein 146, David Brandi-Dohrn 128 Ringe Jugend, 40 Schuss: Andreas Masterton 354 Ringe Junioren: Matthias Ponnert 378 Ringe Herren I: Daniel Lechner 363, Alexander Rauscher 245 Ringe Herren II: Gregor Fossdal 351 Ringe Senioren I Hilfsmittel: Rudi Kinzkofer 308,4, Stefan Paus 316,9 Ringe Senioren IV Hilfsmittel Herren: Hans Ruppenstein 303,3, Werner Pichler 294,9 Ringe Senioren IV Hilfsmittel Damen: Christl Ruppenstein 302,4, Anneliese Pfeifer 283,1 Ringe LP – Jugend 20 Schuss: Albert Lorani 131 Ringe Damen: Agnes Feller 264 Ringe Herren I: Hoheneder Tobias 332 Ringe Herren II: Horst Pichler 362, Gregor Fossdal 355, Rudi Leberfinger 348, Ralph Goebel 307, Lars Feller 298 Ringe Herren III: Rudi Kinzkofer 257 Ringe Senioren I Hilfsmittel Herren: Stefan Paus 307,2 Ringe Senioren IV Hilfsmittel Damen: Paulina Maier 250,2 Ringe Senioren IV Hilfsmittel: Hermann Jekal 278,6, Kurt Stiesberg 261,5 Ringe l Und hier die Ergebnisse vom Schießabend des 4. Oktober: LG – Jugend, aufgelegt schießend: Korbinian von Köckritz 177, Darwin Müller 174, Emilia Masterton 173, Claudia Hoheneder 172, Luisa Kandziora 165, Milo Ruppenstein 161, Noah Zabel 157, Felix Kandziora 148 Ringe 40 Schuss Handicap: Florian Pichler 381 Ringe Junioren: Matthias Ponnert 375 Ringe Herren: Daniel Lechner 363 Ringe Senioren Auflage V Herren: Hermann Jekal 313,3, Hans Ruppenstein 301,8, Werner Pichler 284,3, Wolfgang Freier 271,3 Ringe Senioren Auflage V Damen: Christl Ruppenstein 299,3 Ringe

LP – Jugend: David Brandi-Dohrn 129, Albert Lorani 128, Darwin Müller 90 Ringe Damen: Agnes Feller 258, Kerstin Greipl 241 Ringe Herren I: Tobias Hoheneder 336 Ringe Herren II: Gregor Fossdal 362, Simon Masterton 336, Rudi Kinzkofer 302, Lars Feller 311 Ringe Herren III: Stefan Paus 361, Siegbert Reder 348 Ringe Senioren Auflage I: Gregor Fossdal 310,6, Stefan Paus 306,2, Rudi Kinzkofer 305,0 Ringe Senioen Auflage V: Joachim Maiwald 277,5 Ringe Waltraud Jauß, 1. Schützenmeisterin

Achtung Terminfehler! Leider wurde seitens der vhs Pullach ein fehlerhafter Text für das Gemeindeaktuell im Oktober geliefert. Die Lesung von Horst Schömer „So wie es halt war…“ findet erst am 14.11.2019 im Rathaus Baierbrunn statt. Wir bitten um Beachtung! Gemeinde Baierbrunn, Redaktion Gemeindeaktuell

Trachtenverein Baierbrunn Terminvorschau: Tanzprobe Diesen Freitag, 11.10.2019 findet ab 19.45 Uhr unsere nächste Tanzprobe im Sport- und Bürgerzentrum statt. Alle Mitglieder und Nicht-Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen.

Filmabend am 18.10.2019 Die ÜWG lädt wieder zum Filmabend in unser Dorfkino im Pfarrsaal Baierbrunn ein, und zeigt: „Der Vorname“ – eine bissige Komödie von Sönke Wortmann. Der wohlsituierte Literaturprofessor Stephan (Christoph Maria Herbst) und seine Frau Elisabeth (Caroline Peters) laden in ihrem Haus in Bonn zu einer familiären Dinnerparty ein. Neben dem klassischen Musiker René (Justus von Dohányi), dem besten Freund Elisabeths, gehört ihr jüngerer Bruder, der erfolgreiche Immobilienmakler Thomas (Florian Fitz) zu den Gästen. Als Thomas, in Vorfreude auf den bald erwarteten Nachwuchs, den perfekten Vornamen für den noch ungeborenen Jungen bekannt gibt, bleibt den Gästen der Bissen im Halse stecken. Die Freunde sind schockiert. Wie können Anna und Thomas ihrem Sohn nur den Namen des Mannes geben, der für die größten Verbrechen der Menschheit steht? Die schwangere Anna (Janina Uhse) gesellt sich später zu der Runde, als die Lage bereits eskaliert. Man faucht sich Wahrheiten ins Gesicht, die zugunsten eines harmonischen Zusammenlebens besser ungesagt geblieben wären. Derweil kann sich der Zuschauer genüsslich zurück lehnen und erfährt so manche Geheimnisse der Freunde, die den abendlichen Konflikt noch mehr verschärfen. Hinter allem steckt die Frage: Was ist moralisch vertretbar? Verbringen Sie einen unterhaltsamen Abend in unserem Dorfkino! Vor der Vorführung ist unsere Filmbar für Sie geöffnet. Einlass ab 19:30 – Beginn 20:00 – Unkostenbeitrag € 4,–

Das katholische Pfarramt St. Peter und Paul, Baierbrunn, informiert: Fr., So., Fr., So.,

11.10.: 19.00 Werktagsmesse in der Dorfkirche 13.10.: 9.00 Hl. Messe 18.10.: 19.00 Werktagsmesse in der Dorfkirche 20.10.: 10.30 Hl. Messe

Bund Naturschutz Den Uhu hautnah erleben am Sonntag, den 20. Oktober 2019 um 15 Uhr im Sport- und Bürgerzentrum Baierbrunn! Habt Ihr schon mal einen Uhu in der freien Natur fliegen sehen? Oder ihm direkt in seine stechend orangenen Augen geblickt? Nein? Dann kommt doch am Sonntag, den 20. Oktober 2019 um 15 Uhr zum Sport- und Bürgerzentrum Baierbrunn, wenn die Falkner Tobias Daser und Kathrin Eicher vom Falknereihof Haging ihre beiden Uhus über den Sportplatz fliegen lassen. Dabei beantworten die Greifvogelexperten alle Fragen von Groß und Klein und die Kinder bekommen auch eine echte Uhu-Feder. Die Vorführungen dieser kleinen Falknerei aus Haging sind viel persönlicher als jene in den großen Freizeitparks. Das Anliegen der jungen Falkner ist es, möglichst viele Menschen für heimische Greifvögel zu begeistern. Tobias Daser arbeitet auch eng mit der Auffangstation Otterfing zusammen und leistet so einen sehr wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Erhalt der Greifvögel im Landkreis. Denn Habicht, Waldkauz und Co. brauchen immer wieder menschliche Hilfe, weil sie zu früh aus dem Nest fallen, krank werden, gegen Scheiben fliegen oder sich sonst wie verletzen. Der Eintritt ist frei, allerdings freuen wir uns über Spenden, die ausschließlich an die jungen Falkner gehen. Hunde bitte zu Hause lassen – von ihnen fühlen sich die großen Beutegreifer gestört. Stefan Zenz, Bund Naturschutz Baierbrunn


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 35

Flexible, fleißige

Reinigungskra

im Gemeindebereich Dietramszell für 2 Ferienwohnungen gesucht. Sehr gute Bezahlung. Bewerbung bie an: heidis-ferienwohnung@gmx.de

Dackelfreundliche Zugehfrau gesucht in Münsing, Ortsteil Ammerland. Baldmöglichst gründliche, zuverlässige, deutschsprechende Zugehfrau für privates, großes EFH gesucht, 1 x 6 Std./Wo. od. 14-tägig 5 Std. nach Vereinbarung.

Tel.: 01 72-9 51 96 27 Gartenbauhelfer m/w gesucht auf 450-€-Basis oder Teilzeit, in Straßlach. Fa. Kliche Tel. 0172-8 22 68 20

Spüler/Küchenhilfe m/w/d 450-€-Basis/Teilzeit für abends gesucht.

Nette Allgemeinarztpraxis in Grünwald sucht ab sofort

MFA für Minijob oder Teilzeit.

Umzugshelfer gesucht flexibel und freundlich, tage- und stundenweise, gute Deutschkenntnisse. Robert Hasreiter Transporte Tel. 01 72-9 60 30 24

Dr. med. Kalteis Dr. med. Müller-Ilic Bewerbung bitte an:

info@praxis-kmi.de www.praxis-kmi.de


Seite 36

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Spende

Nachrichten aus Baierbrunn Jagdgenossenschaft Baierbrunn Einladung zum Kirchweihessen am 21.10.2019 Die Mitglieder der Jagdgenossenschaft Baierbrunn sind am „Kirta-Montag“ sehr herzlich zum Jagdessen eingeladen. Am Montag, den 21. Oktober 2019 ist für uns ab 19:30 Uhr im Waldgasthof Buchenhain im Antoniusstüberl der Platz für ein gemütliches Kirchweihessen reserviert.

Großer Herbst-Winter-Bazar mit Skiverkauf der kath. Kita St. Peter und Paul Baierbrunn Samstag, 12.10.2019 im Pfarrsaal St. Peter und Paul Baierbrunn Verkauf: Samstag, 12.10.19 von 13.00–16.00 Uhr Warenannahme: Freitag, 11.10.19 von 20.30–21.00 Uhr, Samstag, 12.10.19 von 08:00–09:30 Uhr Warenabholung und Abrechnung: Samstag 12.10.19 von 19.00-20.00 Uhr Verkauft werden, nach Größen sortiert, Kinder- und Babybekleidung bis Größe 164 für Herbst/Winter, Ski, Schlitten und anderes Wintersportzubehör, Trachten, Spielzeug, Kinderbücher, Autositze und vieles mehr. Verkauf nur nach vorheriger Anmeldung. Die Nummern-Vergabe erfolgt unter bazar-baierbrunn@web.de. Für Verpflegung ist wieder gesorgt. 15% der Verkaufseinnahmen plus 3 € Verkaufsgebühr gehen an Kita und Grundschule.

Nachrichten aus der Gemeinde Straßlach – Dingharting www.strasslach-dingharting.de

SV Straßlach – Abt. Ski Herbsttraining in Stubai vom 31.10.2019 bis 3.11.2019, Dresdner Hütte Anmeldung bis zum 06.10.2019: christophe.trichard@gmx.net Ab Jahrgang 2010, nur gute Skifahrer. Erw. € 420,-, Kinder bis 14 Jahre € 330,- Jugendliche 15 bis 17 Jahre € 360,Skipass, Halbpension, Bus (Hin und zurück).

Der Präsident des Münchener Golf Clubs, Thomas Ritz, übergab anlässlich der diesjährigen Golfwoche an den Bürgermeister der Gemeinde Straßlach, Hans Sienerth, wieder traditionell einen Spenden-Scheck über 2.500 €. Die Spende soll wieder wichtigen gemeindlichen Projekten zugutekommen.

Kath. Pfarramt St. Laurentius Großdingharting Gottesdienste vom 10.10. bis 20.10.2019 l Sonntag, 13.10.: 10.30 Straßlach: Ökumenischer Gottesdienst im Rahmen des Dorfjubiläum l Sonntag, 20.10.: 10.30 Straßlach: HL. Messe / Kirchweih f. † EM Max Gallenmüller, f. † Freunde Ernst u. Rosa Schock, f. † EL Josefine u. Johann Häusler, sowie f. † Schwägerin Lisbeth Häusler

... AUS EGLING

SV Straßlach

l A-Jugend: SG EDSH – MTV Berg 3:2 Extrem fokussiert und konzentriert ging es in der Spielvorbereitung und auch beim Aufwärmen zu Werke und so startete die SG gut in die Partie. Beide Mannschaften tasteten sich erstmal ab und spielten abwartend, wobei der Gegner auch eine ordentliche Spielanlage zeigte und mit seiner ersten sehenswerten Aktion in Führung ging. Die Reaktion folgte einige Zeigerumdrehung später … Jakob Hielscher und Andreas Mühr kombinierten sich über den linken Flügel und so konnte Lukas Reinhart zum Ausgleich einschieben. Kurz darauf wieder ein sauberer Spielaufbau und Mühr spielte den Ball in die Tiefe auf Hielscher der die 2:1 Führung erzielte. Als Jakob Hielscher kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch den Freistoß-Rebound zum 3:1 verwandelte war der Spielverlauf „gerade“ gerückt. In der Zweiten Halbzeit war es ein richtiger Derbyfight und der Gegner verlangte uns viel Abwehrarbeit ab. Viele Aktionen wurden gut verteidigt trotzdem schaffte der Gegner den Anschlusstreffer nach einer Ecke. Danach kam der Gegner immer besser ins Rollen und brachte unsere Defensive das ein oder andere Mal in gehörige Schwierigkeiten. Mit einer guten Portion Können aber auch mit einer guten Portion Glück verteidigte die Mannschaft entschlossen ihren Vorsprung bis ins Ziel! l E1-Jugend: TSV Schäftlarn – SV Straßlach 2:3 Die Jungs des SV Straßlach begannen mit sehr starkem Angriffsfußball und prüften den sicheren Schäftlarner Torwart mehrfach. Der hielt aber alles, was in seine Richtung kam. Nach 10 Minuten stand es 1:0 für die Heimmannschaft. Die Gäste haben sich dadurch aber nicht entmutigen lassen und haben 5 Minuten später durch Lorenz das 1:1 erzielt. Bei dem Spiel, das sich sehr stark im Mittelfeld abgespielt hat, arbeiteten beide Mannschaften gleichermaßen darauf hin, das Führungstor zu erzielen. Die Fußballer des SV Straßlach wurden kurz vor Ende der 1. Halbzeit für ihren Angriffsfußball belohnt: eine feste Flanke von Leopold traf einen Schäftlarner Spieler und landete im gegnerischen Tor. Die zweite Hälfte des Spiels wurde weiterhin sehr stark im Mittelfeld bestritten. Es gab viele Torchancen auf beide Tore. Jeder der beiden Torwarte hatte viel zu tun. Kurz vor Schluss gelang Vincent nach einer guten Aktion das 3. und letztendlich das Siegestor. Trotzdem musste Straßlach in der letzten Minute nach einem Pfostenschuß der Hausherren nochmals zittern. Vielen Dank an: Emilio, Tom B, Tom K, Luca, Federico, Vincent (1), Lorenz (1) Hugo, Giuliano und Leopold (1). l F1-Jugend: SV Straßlach – DJK Waldram 3:3 Am Samstagmorgen kam unsere F1 nach einem packenden und spannenden Spiel zu einem verdienten 3:3 bei der DJK Waldram. Nach einer 1:0 Führung stand es zur Halbzeit 1:1. Nach der Halbzeit gingen die Gastgeber zwei Mal in Führung. Doch unsere Jungs brachte das nicht aus der Ruhe und sie kämpften sich immer wieder ran. Unsere Tore schoss das Sturmduo Felix Schneider und Moritz Kruse. Den überfälligen Ausgleich erzielte kurz vor Schluss Mateo Beck mit einem sehenswerten Weitschuss. l F2-Jugend: SV Straßlach – FT Starnberg 09 2:10 Leider chancenlos war die F2 in ihrem Heimspiel gegen Starnberg und verlor deutlich mit 2:10 (1:4). Trotz der hohen Niederlage hielten unsere Jungkicker gegen die erneut altersmäßig überlegenen Gäste gut dagegen und ließen ihre feine Technik aufblitzen. Die Tore erzielte Moritz Pollklesener nach schönem Dribbling und Moritz Stiehler. Nächste Woche hoffen wir dann im Derby gegen Deining auf den ersten Punkt.

81. Sitzung des Gemeinderates Egling Sitzungstermin: Raum, Ort:

Dienstag, 15.10.2019, 19:30 Uhr Sitzungssaal, Rathaus Egling Tagesordnung:

Öffentlicher Teil: 1. Begrüßung 2. Genehmigung der Niederschrift der öffentlichen Sitzung vom 17.09.2019 3. Aktuelle Viertelstunde 4. Bericht des Bürgermeisters 5. Bauantrag 2019/45 Vorbescheid Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit Doppelgarage, Fl. Nr. 46/1, Gemarkung Ergertshausen 6. Bauantrag 2019/46 Sanierung einer landwirtschaftlichen Halle, Fl. Nr. 31, Gemarkung Moosham 7. Bauantrag 2019/47 Umbau des ehemaligen Wohn- und Forsthauses und Neubau einer Doppelgarage, Fl. Nr. 429, Gemarkung Neufahrn 8. Erlass einer Einbeziehungssatzung Mooshamer Straße, Egling; hier: Aufstellungsbeschluss 9. Antrag Gemeinderat Michael Neubauer vom 23.09.2019; Aufstellung Verkehrszeichen 260 – Verbot für Kraftfahrzeuge – für die Weiherstraße in Deining 10. Finanzen 2019 Gemeinde und Gemeindewerke; Zwischenbericht 11. Anfragen, Verschiedenes

Herbst-/Winter-Basar für Baby- und Kindersachen am 19.10.2019 Am Samstag, den 19. Oktober findet wieder der große Eglinger Herbst-/WinterBasar statt. Von 13.00 – 15.30 Uhr können Sie in der Grundschule Egling Babyund Kinderkleidung bis Größe 176 erwerben. Außerdem Spielzeug, Kinderbücher, Umstandskleidung, Kinderwägen, Fahrräder, Wintersportartikel, Ski, Schlitten und vieles mehr rund um den Nachwuchs. Hochschwangere Kaufinteressentinnen werden übrigens schon um 12.30 Uhr eingelassen! Der Gesamterlös aus Verkäufer-Grundgebühr (je 4 Euro) plus 20 % des Warenumsatzes kommt ohne Abzug den Eglinger Schul- bzw. Krippen- und Kindergartenkindern zugute. Hiervon werden z.B. Veranstaltungen und Ausflüge finanziert oder Spielgeräte angeschafft. Also: Verkaufen und vor allem Kaufen lohnt sich – nicht nur für Sie, sondern für alle Eglinger Kinder! Weitere Infos und auch Verkäuferanmeldung unter: www.basar-egling.de. Übrigens: auch heuer hat während des Basars wieder das „Basar-Café“ in der Schul-Cafeteria geöffnet, mit einem riesigen Angebot an selbstgebackenen Köstlichkeiten – natürlich auch zum Mitnehmen. Der Basarausschuss von Kindergarten und Schule dankt schon jetzt allen Beteiligten, die zum Gelingen der Veranstaltung beitragen und freut sich auf Ihren Besuch als Verkäufer und / oder Kaufinteressent!


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Seite 37

Privatärztliche naturheilkundliche Gemeinschaspraxis sucht ab sofort

Med. Fachangestellte/n in Teilzeit Arztsekretär/-in in Teilzeit fßr GOÄ-Abrechnung

(Erfahrung in privatärztl. Abrechnung erwßnscht, freie Zeiteinteilung)

Wir bieten: freundliches Arbeitsklima, intensive Einarbeitung, leistungsgerechte, ßbertarifliche Bezahlung, flexible Arbeitszeiten. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräigen Bewerbungsunterlagen! Praxis fßr ganzheitliche Medizin Dr. Reinald Schrßffer & Gisela WÜhlcke, Fasanenweg 7, 82538 Geretsried Tel.: 0 8171/64 90 44, E-Mail: rsgw@gmx.de

Wolfratshausen Zimmerreinigungskraft (m/w/d) ab sofort auf Minijob-Basis oder Teilzeit gesucht. Gute Deutschkenntnisse erforderlich. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns: Tel.: 01 51-51 64 96 07 Frau Neuber, ab 10 Uhr

Catering Unternehmen in Wolfratshausen sucht ab sofort zuverlässigen

GEMElNDE BERG LANDKRElS STARNBERG

Sperrung SeeburgstraĂ&#x;e Die SeeburgstraĂ&#x;e in der Gemeinde Berg wird sowohl von 09.10.2019 bis 11.10.2019 als auch am 14.10.2019 aufgrund von Asphaltierungsarbeiten voll gesperrt. Eine Umleitung ist groĂ&#x;räumig ausgeschildert.

SchĂźtzenverein Enzian HĂśhenrain SchieĂ&#x;ergebnisse: LG Punkt: 1. Scheifl Julia 18,9 Teiler, 2. Feulner Georg 34,9 Teiler, 3. PreuĂ&#x; Franziska 35,7 Teiler, 4. MĂźller Helga 40,7 Teiler, 5. MĂźller Florian 65,1 Teiler LP Punkt: 1. Sokolowski Anke 232,9 Teiler, 2. MĂźller Georg 264,3 Teiler, 3. Langmeier Waltraud 415,4 Teiler LP aufgelegt: Langmeier Waltraud 352 Ringe, 2. Kirschner Karl 336 Ringe LG allg.: 1. Scheifl Julia 389 Ringe, 2. PreuĂ&#x; Franziska 384 Ringe, 3. Huber Jan 384 Ringe LG aufgelegt: 1. Mursch Fritz 388 Ringe, 2. Oberbichler Gottfried 382 Ringe, 3. Kirschner Robert 366 Ringe LP: 1. Sokolowski Anke 342 Ringe, 2. MĂźller Georg 338 Ringe Das nächste ĂœbungsschieĂ&#x;en findet statt am Freitag, 18.10.2019 ab 18.00 Uhr in MĂźnsing. Zum Schreibdienst sind eingeteilt: Resi Oberbichler und Georg Feulner. Ergebnisse auch unter www.enzian-hoehenrain.de.

SG HĂśhenrain/Egling/Deining/StraĂ&#x;lach

l A-Junioren / KK Zugspitze 3: (SG) SV Uffing – SG HĂśhenrain/Egling/Deining/StraĂ&#x;lach 2:5 (1:0) Die SG konnte im Auswärtsspiel in Uffing 3 Punkte entfĂźhren. Das Spiel ging flott los und die SG erspielte sich zahlreiche Chancen. In FĂźhrung ging aber die SG Uffing mit einem direkt verwandelten FreistoĂ&#x; in der 22. Minute. Mit dem RĂźckstand ging es in die Pause. Gleich nach dem Wechsel wurde man eiskalt erwischt und es Stand 2:0 fĂźr die Gastgeber. Dank einer guten Moral und einer fulminanten Aufholjagd konnte man das Spiel drehen. Martin Klostermeier gelang der Anschluss in der 49. Minute. Zehn Minuten später schoss Andreas MĂźhr das 2:2. Gleich darauf konnte Toni Fuhrmann mit einem sehenswerten Treffer die FĂźhrung markieren. Erneut MĂźhr traf in der 66. und 85. Minute und sicherte den umjubelten Sieg.

Fahrer (w, m, d) Mo.–Fr. von 10.30–13.30 Uhr haus’gmacht, BHB GmbH Bergkramerhof 1 82515 Wolfratshausen Tel.: 0 8178/6 09 08 82 Mobil: 0177-7 3155 59

Ausbildungsplatz JETZT NOCH STARTEN Elektroniker fĂźr Geräte und Systeme (m/w/d) Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Axotec Technologies GmbH SudetenstraĂ&#x;e 88, 82538 Geretsried Telefon 0 81 71/9 21 92 75 info@axotec.de

Kinder-Bazar in der Grundschule Aufkirchen Lindenallee 8, 82335 Berg-Aufkirchen am Samstag, den 12. Oktober 2019, 10.00–13.00 Uhr. Verkauft wird: Herbst- und Winterbekleidung bis Gr. 164, Spielzeug, Kindersitze, Kinderwägen, Babyausstattung und vieles mehr in guter Qualität. Outdoor-Special: GroĂ&#x;er Skimarkt

Pfarrverband Aufkirchen Kirchenanzeiger vom 10.10. bis 20.10.2019 l Donnerstag, 10.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 18.30 Kempfenhausen, St. Anna: Heilige Messe l Freitag, 11.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 19.00 HÜhenrain, Pfarrkirche: Heilige Messe l Samstag, 12.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 16.00 Percha, Malteserstift: Kath. Wortgottesdienst, 18.30 Aufkirchen, Wallfahrtskirche: Rosenkranz, 19.00 Aufkirchen, Wallfahrtskirche: Vorabendmesse l Sonntag, 13.10.: 7.30 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 9.00 HÜhenrain, Pfarrkirche: Pfarrgottesdienst, 9.15 Percha, Pfarrkirche: Pfarrgottesdienst, 10.30 Aufkirchen, Wallfahrtskirche: Pfarrgottesdienst, 10.30 Wangen, Pfarrkirche: Pfarrgottesdienst, 19.00 HÜhenrain, Pfarrkirche: Oktober-Rosenkranz l Montag, 14.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe l Dienstag, 15.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe zum 40. Professjubiläum Pater Joseph Posch, 8.00 Berg, St. Johannes: Heilige Messe l Mittwoch, 16.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 18.00 Wangen, Pfarrkirche: Heilige Messe l Donnerstag, 17.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 18.00 Percha, Pfarrkirche: Rosenkranz, Beichtgelegenheit, 18.30 Percha, Pfarrkirche: Heilige Messe, 19.00 HÜhenrain, Pfarrkirche: Anbetungsstunde l Freitag, 18.10.: 7.00 Aufkirchen, Kloster: Heilige Messe, 19.00 HÜhenrain, Pfarrkirche: Heilige Messe


Seite 38

ISAR-KURIER

... AUS EGLING Blaskapelle Thanning Kirchenkonzert am 19. Oktober

Im Rahmen des Jubiläumsjahres 1250 Jahre Thanning geben die Musikanten der Blaskapelle Thanning ihr erstes Kirchenkonzert. Am Samstag, den 19. Oktober 2019 werden ab 19:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Thanning sakral-kirchliche und feierliche Stücke sowie moderne Rhythmen und Gospels erschallen. Anschließend wird im Vereinsheim in Thanning eine zünftige Kirta-Musi abgehalten, die ebenfalls von der Blaskapelle Thanning musikalisch umrahmt wird. Nach einer kulinarischen Stärkung, serviert von Genuss-Kuss-Catering, kann sich jedermann und jedefrau beim Maßkrugstemmen messen. Der Eintritt zum Kirchenkonzert und zur Kirta-Musi ist jeweils frei. Die Blaskapelle Thanning freut sich auf viele Gäste.

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

bei der DMSt um die Erzielung der maximalen Flugdistanz pro Flug. Flugzeiten über zehn Stunden und mehr sind hierbei keine Seltenheit. Königsdorf ist weltweit die Nummer eins In der Vereinswertung der DMSt, wo die Flugkilometer aller Piloten jedes Vereins zusammengezählt werden, konnte das SFZ Königsdorf seinen Titel verteidigen, auch wenn man nicht ganz an das Rekordergebnis von 2018 bei der Kilometeranzahl herankam. In der weltweiten Vereinswertung erzielten die Piloten des SFZ 372.025 km, was fast dem neunfachen Erdumfang entspricht. Hier setzte sich das SFZ sogar in der weltweiten Vereinswertung gegen den Gelderse Zweefvliegclub aus Holland, der es auf 343.521 km brachte und dem Gliding Club of Victoria aus Australien durch. Das SFZ schaffte so innerhalb der letzten vier Jahren den dritten weltweiten Sieg, lediglich 2017 langte es „nur“ zum Vizemeistertitel. Junioren Gold in der Mannschaft Nachdem die Junioren des SFZ bereits den deutschen Meistertitel in der U25 Bundesliga geholt hatten, landeten sie auch in der DMSt ganz vorne. In der Junioren Mannschaftswertung, wo jeweils die drei besten Flüge eines Vereins gewertet werden konnte das SFZ ebenfalls triumphieren. So flogen Nikolai Wolf, Johannes Beyer und Jakob Edmaier souverän zum Titel vor den beiden NRW Teams vom LSC Erftland und dem SFZ Aachen. Nikolai Wolf ist auch Mitglied der Senioren Mannschaftswertung des SFZ Königsdorf, die ebenfalls auf Platz eins landete. Diese wird durch Mathias Schunk und dem Doppelsitzer Duo Jens Ammerlahn und Armin Behrendt vervollständigt. Mathias Schunk fliegt zum sechsten deutschen Meistertitel in Folge In der DMSt Einzelwertung, wo jeweils die drei besten Flüge eines jedes Piloten gewertet werden siegte Mathias Schunk, genau wie bereits in den letzten beiden Jahren, sowohl in der Offenen Klasse, als auch in der Doppelsitzer Klasse, gemeinsam mit seinen Copiloten Johannes Beyer, Jonathan Cross und Matthias Spreng. Mathias Schunk fliegt damit nicht nur im sechsten Jahr in Folge zu einem Deutschen Meistertitel, sondern seit 2011 auch zum achten Mal zu mindestens einem DMSt Meistertitel. Lediglich im Jahr 2013 wurde er in den letzten neun Jahren „nur“ deutscher Vizemeister. Sein weitester Flug ging dieses Jahr über 1541 km, bei dem er zunächst bis ins Berner Oberland und danach bis fast an den Ostrand der Alpen, bis in die Eisenerzer Alpen flog. Von dort aus ging es dann nochmals nach Westen bis ins Berner Oberland und dann wieder zurück nach Königsdorf. „Segelfliegen ist wohl einer der ganz wenigen Sportarten, die sowohl ergebnisorientiert ist, aber auch den erlebnisorientierten Sport bietet, gerade hier bei uns in den Alpen“, freut sich der 54-jährige Geretsrieder über seine wiederholten Titelgewinne und den neu aufgestellten und kürzlich von der FAI (Federation Aeronautique Internationale) auch anerkannten Europarekord.

Nachrichten aus Königsdorf Nachtflohmarkt in Königsdorf Am Freitag, den 4. Oktober 2019 – lange nach Einbruch der Dunkelheit – durfte der Elternbeirat der Kindertagesstätte Königsdorf mit vielen glücklichen Kund*innen und mehr als 80 Anbieter*innen einen müden aber sehr zufriedenen Strich unter die Nachtflohmarkt-Rechnung setzen und der Kindertagesstätte mit mehr als 1.000 Euro unter die Arme greifen. Bereits am Vorabend war für Elternbeiratsvorsitzende Monika Irger klar „Diesmal ist es richtig viel!“. Dank mehr als 20 Helfer*innen war die Menge an angebotener Ware aber schnell sortiert, drapiert und auf den Tischen dekoriert. Mehr als 50 Puzzle und Spiele warteten auf neue Kinderhände, die Bücher konnte man nicht mehr zählen, mehrere Kinderwägen und Kindersitze sollten zu sehr guten Preisen einen neuen „Bewohner“ finden, 10 Reihen a 3 Biertischen waren bestückt mit Kleidung für Mädchen und Jungen von Größe 50 bis Größe 176, an der Wand reihten sich die Kleiderständer mit Skijacken, Schneeanzügen, Matschhosen aber auch wunderschönen – teils handgemachten – Trachten und Festtagsgewändern. Wie gut, dass man seit dem letzten Flohmarkt von der Schulaula in die größere Stockhalle des TSV Königsdorf gewechselt war. Der Nachtflohmarkt mit allem rund ums Kind versprach schon da ein voller Erfolg zu werden. Edith Klau, Leiterin der Kindertagesstätte, fand nicht nur lobende Worte für die Helfer*innen sondern war ob des Angebots begeistert: „Jetzt müssen nur noch die Käufer*innen ebenso fleißig wie die Verkäufer*innen und Helfer*innen sein und dann bin ich wirklich überwältigt.“; erhält doch die Kindertagesstätte 20% des Umsatzes für neue Spielsachen und Ausflüge für die mehr als 120 Kinder in den 7 Gruppen der Kindertagesstätte und entlastet somit auch die Eltern. Als Ansporn gab es für das interessierte Publikum nicht nur kühle Getränke, sondern auch knusprige Pommes und Leckeres vom Grill. Und die Leute waren sehr fleißig: Am Ende zählte der Elternbeirat am späten Abend einen Gesamtumsatz von über 6.000 Euro und verzeichnet somit auch eine schöne Budgetspritze für die Kindertagesstätte. Was die Helfer*innen jedoch genauso freute wie das Geld für den Kindergarten, waren die glücklichen Gesichter der Schnäppchenjäger*innen, der Kinder mit ihren neuen Spielsachen und der Anbieter*innen, die ebenso zahlreich abends erschienen und schon im Kopf die Gewinnsumme abschätzten, die sie am nächsten Tag in der Tasche haben würden. Somit war auch dieser Nachtflohmarkt ein voller Erfolg für ganz Königsdorf. Der nächste Nachtflohmarkt findet im Übrigen Ende März/Anfang April 2020 statt und widmet sich dann wieder dem Thema „Frühling & Sommer“. Elternbeirat Kindertagesstätte Königsdorf

Die Piloten des SFZ Königsdorf fliegen weit und landen bei der Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug ganz weit vorne.

Sänger- und Musikantentreffen Der Trachtenverein Alpenrose Königsdorf-Osterhofen lädt für Samstag, 19. Oktober, zur traditionellen Volksmusikveranstaltung ein. Im Königsdorfer Schützenheim in der Beuerbergerstraße 63, beginnt das Sänger- und Musikantentreffen um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 18:00 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse, der Eintritt beträgt 10 €. Der abwechslungsreiche Abend wird gestaltet von Boarisch Bris aus Samerberg, Baiernrainer Dreigesang, Dreigsang & Gitarrentrio Ossiander-Darching, der Gruaber Musi aus Uffing/Mittenwald, der Staffelsee Klarinettenmusik Reloaded, sowie den Jugendmusikmädels aus Königsdorf. Durch den Abend führen wie auch bei der letzten Veranstaltung Barbara Schmid gemeinsam mit Michael Schwaighofer. Der Erlös des Eintrittsgeldes wird für einen guten Zweck verwendet.

Königsdorfer Überflieger landen weltweit ganz vorne SFZ Piloten umrunden neun Mal den Erdball im lautlosen Flug Nachdem die Ligasaison, die Ende August zu Ende gegangen war, für das SFZ Königsdorf bereits überaus erfolgreich gelaufen war, ging nun auch die Deutschen Meisterschaft im Streckensegelflug (DMSt), dessen letzter Wertungstag am 30.9. war, fürs SFZ sehr erfolgreich zu Ende. Während es bei den Ligaflügen darauf ankommt innerhalb von zweieinhalb Stunden möglichst schnell zu fliegen, geht es

Foto: Thomas Stadler


Nr. 41 • 10. Oktober 2019

ISAR-KURIER

Nachrichten aus Königsdorf

Seite 39

Wochenprogramm des Kath. Kreisbildungswerkes BadTölz-Wolfratshausen, Tölz-Wolfratshausen,Salzstr. Salzstr.1,1,Franzmühle, Franzmühle, Bad 83632Bad BadTölz, Tölz,Tel. Tel.0080 8041/60 41/6090, 90,Fax Fax0080 8041/7 41/732 3293 93 83632

Landesbund für Vogelschutz Kreisgruppe Bad Tölz-Wolfratshausen FÜHRUNG am Samstag, den 12. Oktober 2019: Faszinierende Moorlandschaft im Königsdorfer Weidfilz Treffpunkt: Königsdorf, Wanderparkplatz mit Mahnmal an der Beuerberger Straße (St 2064), 10.00 bis ca. 13.00 Uhr, Staatsstraße 2064 von Königsdorf Richtung Beuerberg. Nach 900 m haben Sie den Parkplatz erreicht, der sich auf der rechten Seite befindet. Leitung: Birgit Weis, LBV-Gebietsbetreuerin für Moore und Isar Das Königsdorfer Weidfilz zählt mit 250 Hektar zu den größten Hochmooren des Landkreises. Nur gut angepasste Tiere und Pflanzen können im extrem nassen und sauren Filz überleben. Sie erfahren, welche Arten hier leben, welche Geheimnisse im Torf verborgen sind. Und auch, was Moore mit Klimaschutz zu tun haben. Außerdem wird die Wiedervernässung vorgestellt. Wasserfestes Schuhwerk und gute Trittsicherheit im Gelände sind erforderlich! Es ist sehr nass und wir gehen querfeldein. Für eine kurze Pause bitte Brotzeit und Getränk mitnehmen. Info: LBV, Bahnhofstraße 16, 82515 Wolfratshausen, Tel. 08171/27303 www.bad-toelz.lbv.de

... AUS MÜNSING Pfarrverband Münsing Gottesdienstordnung vom 12.10.–18.10.2019 l Samstag, 12.10. – Holzhausen: 14.00 Uhr Taufe Lara Baumann, Münsing: 16.00 Uhr Rosenkranz, Ambach: 16.00 Uhr Vorabendmesse l Sonntag, 13.10. – Berg: 8.30 Uhr Hl. Amt, Degerndorf: 19.30 Uhr Bittgang nach Maria Dank, Holzhausen: 9.45 Uhr Pfarrgottesdienst, 19.30 Uhr Oktoberrosenkranz, Münsing: 9.45 Uhr Hl. Amt, 19.30 Uhr Oktoberrosenkranz, Ammerland: 11.00 Uhr Wort-Gottes-Feier, Eurasburg-Rathaus: 11.00 Uhr Kleinkindergottesdienst für Christen aller Konfession l Dienstag, 15.10. – Degerndorf: 19.00 Uhr Oktoberrosenkranz und Bgl., 19.30 Uhr Hl. Messe l Mittwoch, 16.10. – Münsing: 19.00 Uhr Oktoberrosenkranz und Bgl., 19.30 Uhr Hl. Messe für Korbinian Graf zum 1. Jahrtag l Donnerstag, 17.10. – Holzhausen: 19.00 Uhr Oktoberrosenkranz, 19.30 Uhr Hl. Messe Stiftungsmesse für Frfr. Dr. Ursula Kesling von Bergen l Freitag, 18.10. – Staudach: Abendmesse entfällt Pfarrbüro Degerndorf Tel. 08171/26678, Fax 08171/481466 Mo. + Mi. + Fr. 8.30–12.30 Uhr, Di. 14.30–17.30 Uhr Pfarrbüro Münsing Tel. 08177/231, Fax 08177/997366 Montag–Donnerstag 10.00–12.00 Uhr Pfarrer Kirchbichler 08177/997365 Diakon Kornacker 08177/997360, Diakon Wammetsberger 0171-3100434 l Münsing – Am Donnerstag, 17. Oktober findet um 14.30 Uhr wieder der nächste Ü-60-Treff statt. Herr Fritz Schiller zeigt einen Film über die Gemeinde Münsing. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen. l Münsing – Am Donnerstag, 17. Oktober hält Frau Agnes Passauer um 19.30 Uhr im Pfarrheim einen Vortrag über das Papstschreiben „Amoris laetitia – über die Liebe“ Danke! – Bitte! – Entschuldigung! – und was der Papst sonst noch über die Liebe in der Familie schreibt. Eintritt frei, Spenden erbeten.

... AUS BAD HEILBRUNN Neu in Bad Heilbrunn: DiaExpert eröffnet weiteres Diabetes-Fachgeschäft Wer in Bad Heilbrunn und Umgebung wohnt, kann bei DiaExpert jetzt auch persönlich im Fachgeschäft vorbeischauen. Gute Beratung und Produkte zum Ausprobieren inklusive. Diabetes-Zubehör anfassen, ausprobieren und direkt mitnehmen – das ist jetzt auch hier vor Ort möglich. Am 1. Oktober eröffnete in Bad Heilbrunn ein DiaExpert Fachgeschäft. DiaExpertin Christina Simon freut sich schon auf ihre Kunden und den persönlichen Kontakt zu ihnen: „Ich möchte Diabetiker im Alltag unterstützen und ihnen beratend zur Seite stehen. So können sich meine Kunden beispielsweise alle Insulinpumpenmodelle vor Ort direkt anschauen.“, sagt die neue DiaExpertin. Ein Besuch vor Ort lohnt sich: Das Sortiment umfasst alles, was Diabetiker im Alltag brauchen, von Blutzucker-Teststreifen bis hin zu Insulinpumpen-Zubehör ist alles vor Ort. Zusätzlich stehen zahlreiche Informations-Materialien rund um den Alltag mit Diabetes kostenlos zur Verfügung. DiaExpert Fachgeschäft Bad Heilbrunn, Badstraße 15, 83670 Bad Heilbrunn, Tel. 08046/1879766.

www.isarkurier.de

Wochenprogramm von 12.10. bis 17.10.2019

G Wolfratshausen: Samstag, 12.10., 11.00 Uhr Führung: Erinnerungsort Badehaus – Waldram Führung, Leitung: Team Badehaus, Anm.: Christine Hofberger, Tel.: 08179/1677 oder Birgit Mayr, Tel.: 08046/1362, BADEHAUS Waldram – Föhrenwald e. V., Kolpingplatz 1 G Bad Tölz: Samstag, 12.10., 14.00 Uhr Vortrag: Impfen, eine der wichtigsten Präventionsentscheidungen im Gesundheitsbereich Vortrag mit Diskussion, Ltg. und Anm.: Tobias Schmid, Tel.: 08041/7957800, Familienhaus Bad Tölz, Gewerbering 25, 3. OG G Wolfratshausen: Samstag, 12.10., 14.00 Uhr Workshop: Basis Wissen Demenz – Krankheitsbilder und Symptome Ursachen und Auswirkungen demenzieller Erkrankungen, Workshop, Referentin: Michaela Schmiegel, Anm.: Gabriele Strauhal, Tel. 08171/432590, Tagesbetreuung L(i)ebenswert, Paradiesweg 18 G Bad Tölz: Montag, 14.10., 17.00 Uhr Workshop: Schöne digitale Kommunikationsstrategie – Erfolg mit Strategie Impulsworkshop, Ltg. und Anm.: Beate Mader, Vision³, Tel. 08041/7956545, E-Mail: info@visionhochdrei.de, Gesprächsraum Vision³, Kirchgasse 4a G Bad Tölz: Montag, 14.10., 18.30 Uhr Sportgruppe Krebs: Durch angepasste körperliche Aktivität dem Körper wieder vertrauen Kurs – 10 Treffen, Ltg. und Anm.: Katharina Eismann, Tel.: 0174-2422108, E-Mail: k.eismann@sportity-your-life.de, VitalZentrum-Gymnastikraum Kurbücherei, Ludwigstr. 18 a G Waldram: Montag, 14.10., 19.30 Uhr Tanzen und Lebensfreude: Meditativer Tanz mit Anleitung und Konzept Meditativer Tanz – 4 Treffen, Ltg. u. Anm.: Juliane Lorz, Tel.: 08171/32246, Pfarrheim St. Josef der Arbeiter, Steinstraße 22 G Bad Tölz: Montag, 14.10., 19.30 Uhr Lesung mit Gespräch: „Ehrlichkeit ist eine Währung“ Theo Waigel in Bad Tölz Lesung mit Diskussion, Referent: Dr. Theo Waigel; Moderation: Christoph Schnitzer, Franzmühle, Salzstraße 1 G Ascholding: Dienstag, 15.10., 9.15 Uhr Rückbildungsyoga Kurs – 5 Treffen, Ltg. und Anm.: Sarah Müllejans, Tel.: 0157-715 68 457, E-Mail: Mail@zentrum-zeitraum.de, Zentrum ZeitRaum – Zentrum für Yoga und mehr, Grabenwiese 19 G Bad Tölz: Dienstag, 15.10., 18.00 Uhr Workshop: Fortbildung Ehrenamt: Souverän vor Menschen reden – Tipps zu Stimme, Sprache, Kommunikation und Rhetorik. Workshop, Referentin: Monica Schild, Anm.: Kreisbildungswerk, Online: www.kbw-toelz.de, Tel.: 08041/6090, E-Mail: info@kbw-toelz.de, Landratsamt, Kleiner Sitzungssaal, Prof.-MaxLange-Platz 1 G Beuerberg: Mittwoch, 16.10., 19.00 Uhr Workshop : Gemeinsam wird altes Beuerberger Liedgut zum Leben erweckt, mit Anleitung und Konzept, Offenes Singen Kloster Beuerberg, Königsdorfer Str. 7 G Dietramszell: Mittwoch, 16.10., 19.30 Uhr Vortrag: „Mama, Du nervst!“ – Grenzen aus Sicht der Kinder Vortrag mit Diskussion, Referentin: Stefanie Merkel, Anm.: Kindergarten, Frau Knittel-Stadler, Tel.: 08027/1651, Kindergarten im Kloster, Klosterplatz 1 G Geretsried: Mittwoch, 16.10., 19.30 Uhr Führung: Stadtbücherei Geretsried – digital Führung, Referent: Björn Rodenwaldt, Stadtbücherei Geretsried, Adalbert-Stifter-Str. 13 G Geretsried: Donnerstag, 17.10., 19.30 Uhr Tanzen und Lebensfreude, Meditativer Tanz mit Anleitung Meditativer Tanz – 4 Treffen, Ltg. und Anm.: Juliane Lorz, Tel. 08171/32246, Pfarrheim Maria Hilf, Raum Paulus, Joh.-Seb.-Bach-Str. 2 G Münsing: Donnerstag, 17.10., 19.30 Uhr Vortrag: „Amoris laetitia“ Papstschreiben Vortrag, Referentin: Agnes Passauer, Pfarrheim, Holzhausener Straße 4 G


Seite 40

ISAR-KURIER

Nr. 41 • 10. Oktober 2019

Profile for mark ruof

Isar Kurier KW 41/2019  

Ausgabe Nr. 41 vom 10.10.2019

Isar Kurier KW 41/2019  

Ausgabe Nr. 41 vom 10.10.2019

Profile for m.ruof
Advertisement