Page 87

|

LEBEN

MIGROS-MAGAZIN | NR. 49, 5. DEZEMBER 2011 |

MIX | 87

IT’S A WILD WORLD

Eine direkte Verbindung in die Hauptstadt Omans

Tourismusprofi und Redaktor Reto E. Wild

Mehr Grips dank kleinem Bruder

Kinder mit Geschwistern sind in der Schule leistungsfähiger – insbesondere wenn die Schwester oder der Bruder mindestens zwei Jahre jünger ist.

Bild: Getty Images, Ministry of Tourism /Sultanate of Oman, Paco Carrascosa

F

ür den schulischen Erfolg ist es grundsätzlich positiv, mit Geschwistern aufzuwachsen», sagt Johannes Gruntz-Stoll, Professor für Spezielle Pädagogik und Psychologie an der Pädagogischen Hochschule FHNW in Basel, der drei ältere Brüder und eine jüngere Schwester hat.«Das Lernfeld ist grösser, wenn nicht nur Eltern, sondern auch Geschwister Wissen vermitteln.» Diese immer wieder gehörte Behauptung konnte nun eine amerikanische Studie bestätigen. Untersucht wurden mehr als 5000 Kinder,und es zeigte sich, «dass Altersunterschiede von mindestens zwei Jahren zum nächsten Geschwister optimal für die Hirnentwicklung sind — vor allem für das ältere Kind»,so Studienautorin Beth Munnich von der Universität Notre Dame in Indiana. Die Kinder mit mindestens zwei Jahre jüngeren Geschwistern zeigten in einem Test deutlich bessere Lese- und Mathematikleistungen als Kinder,deren nächstjüngeres Geschwister nur ein oder anderthalb Jahre jünger ist. Am ausge-

prägtesten ist dieser Effekt für die Älteren, wenn das jüngere Geschwister ein Junge ist (wieso das so ist, wurde nicht untersucht). Und der Effekt ist auch bei mehreren Geschwistern zu beobachten.

Ältere Geschwister profitieren von mehr Aufmerksamkeit Munnich vermutet, dass ein Altersunterschied von mindestens zwei Jahren den Eltern ermöglicht, mehr Zeit mit dem älteren Kind zu verbringen, bevor das Kleine nach Aufmerksamkeit schreit. «Das Ältere bekommt so in der wichtigen Entwicklungszeit als Kleinkind mehr vorgelesen und verbringt weniger Zeit vor dem Fernsehgerät.» In der Natur scheint dieser Effekt bekannt zu sein: In traditionell lebenden Völkern betragen die Kinderabstände oft mehr als zwei Jahre, weil die Babys länger gestillt werden. Text: Thomas Vogel

www.migrosmagazin.ch Umfrage: Haben Ihre Kinder im Entwicklungsprozess auch von kleineren Geschwistern profitiert?

Ein kleiner Bruder fördert das Lernvermögen besonders gut.

Die Meldung überrascht: Oman Air fliegt seit dem 2.Dezember viermal wöchentlich direkt von Zürich nach Maskat. Der Flug in die Hauptstadt des Sultanats Oman dauert damit neu rund sieben Stunden. Bisher musste man in Dubai umsteigen (beispielsweise mit Swiss). Überraschend ist die Nachricht deshalb, weil Oman Air mit ihren Direktflügen rund viermal mehr Flugsitze anbietet,als Schweizer nach Oman reisen. Die Fluggesellschaft rechnet mit Umsteigepassagieren, die weiter nach Bangkok, Malé oder Sansibar fliegen. ■ Oman ist jenes Land auf der Arabischen Halbinsel, das am authentischsten und deshalb am meisten eine Reise Wert ist. Die Hauptstadt Maskat eignet sich als Ausgangspunkt und Städtereise. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören die Grosse Moschee (Bild),der alte Souk,der Fischmarkt,ein Spaziergang entlang der Corniche sowie der königliche Palast. ■ Wer Abendunterhaltung sucht, soll im «InterContinental» übernachten. Dort ist das Irish Pub der Treffpunkt unter den Ausländern,die in Oman wohnen. Das Hotel befindet sich im Geschäftsviertel und in der Nähe der Par-

fümfabrik Amouage, die im Land des Weihrauchs die weltweit exklusiven Düfte herstellt. ■ Ein Ausflug ins 180 Kilometer entfernte Nizwa zeigt, wie traditionell sich das Sultanat gibt. Besuchenswert in der Oasenstadt ist der Tiermarkt mit vielen Kamelen,der freitags ab 6.30 Uhr öffnet.

Migros Magazin 49 2011 d AA  

HazelBrugger,RenatoKaiserund sechsweitereSlam-Poeten dichtenfürdenSamichlaus.l10 ADVENTSKALENDER|42 AMNESTYINTERNATIONAL|22 SKITOUR|94 NR.49...