Page 10

MENSCHEN 10 |

|

PORTRÄT

|

Nr. 49, 5. Dezember 2011 | MIGROS-MAGAZIN |

«Nikolaus, lass uns offline sein»

Nicht nur Kinder träumen vom Samichlaus: Acht Schweizer Slam-Poeten haben auf den 6. Dezember hin exklusiv fürs Migros-Magazin neue Chlausversli gedichtet.

Hazel Brugger (17)

Gymnasiastin, Dielsdorf zH

Als Schmutzli vor geraumer Zeit mal schwelgte in Vergangenheit, da wurd ihm plötzlich sonnenklar, dass er bloss Nebenrolle war. Der Assistent des Chlauses nur, halt von belangloser Natur. Statistenhaft und ausgenutzt, ja, selbst sein Name schien verschmutzt. Er wollt nicht länger Kinder schlagen, ständig schwere Säcke tragen, wollt auch einmal ins Rampenlicht – nicht nur in Form des Schandgedichts. So stahl in einer späten Nacht er Samichlauses rote Tracht. Ging fort mit Esel an der Leine, und liess den echten Chlaus alleine. Doch gottlob stimmt das alles nicht, ist bloss ein weitres Schandgedicht. ■ Meine Samichlaus-Erinnerung: Der Samichlaus kam zu uns nach Hause und las aus seinem grossen goldenen buch vor. Als ich dann an der reihe war, hat er meinen Namen so falsch ausgesprochen, dass niemand genau wusste, um wen es gerade ging. Schmutzli hat ihn dann aber zurechtgewiesen, und die Sache ging noch einmal gut aus.

■ Am 6.12.2011 … werde ich im Duft von frisch geschälten mandarinen schwelgen und das Geräusch brechender erdnüsse geniessen. ■ Titel und Auszeichnungen: zürcher U20-Kantonsmeisterin 2011, U20Finalistin bei den deutschsprachigen Poetry-Slam-meisterschaften 2011.

Migros Magazin 49 2011 d AA  

HazelBrugger,RenatoKaiserund sechsweitereSlam-Poeten dichtenfürdenSamichlaus.l10 ADVENTSKALENDER|42 AMNESTYINTERNATIONAL|22 SKITOUR|94 NR.49...