Page 77

DAS BESTE AUS DER MIGROS

Migros-Magazin 24, 14. Juni 2010

| 77

Bild Gettyimages

Viel Auslauf: Sind die Heidi-Eier gelegt, geniessen die Hühner die frische Luft auf der Weide. Heidi-Freilandeier, 6 Stück, Fr. 3.95

Gutes kommt von oben

Die Migros führt neu Freilandeier aus dem Schweizer Berggebiet im Sortiment. Der Produzenten-Code verrät, von welchem hem Hof.

W

as wäre ein Sonntag ohne ein frisches Frühstücksei? Besonders gut schmecken die neuen Heidi-Freilandeier aus dem Schweizer Berggebiet. Das Beste: Wer wissen will, von wel-

chem Bauernhof sein Zmorge stammt, geht auf www.migros.ch/ eier und gibt den ProduzentenCode ein, der auf jedem Ei aufgestempelt ist. Hier erfährt man Details zum Produzenten und

kann sich h dank der Fotogalerie gleich selbst elbst ein Bild von dessen Bergbauernhof machen. Die Heidi-Eier stammen von Hühnern mit viel Auslauf auf der Weide. Bei kühlerem Wetter zie-

hen sich die Tiere in den Wintergarten zurück. Sie leben in einem Stall mit Tageslicht, Sitzstangen, Legenestern und genügend Einstreu. Kein Wunder, schmecken die Heidi-Eier so gut. AW

Migros Magazin 24 2010 d OS  

MÜRGGU, FÖRCHBOTZ UND HAMBITZGI 46 Feine Apérospiesschen mit Fisch, Poulet oder frischen Früchten. Jetzt ist Ihre Meinung über Migros-Produk...

Migros Magazin 24 2010 d OS  

MÜRGGU, FÖRCHBOTZ UND HAMBITZGI 46 Feine Apérospiesschen mit Fisch, Poulet oder frischen Früchten. Jetzt ist Ihre Meinung über Migros-Produk...