Migros-Magazin-11-2021-d-LU

Page 1

Ausgabe Luzern, AZA 1953 Sion Response Zentral

migros.ch/magazin | MM11, 15.3.2021

DIE BESTEN ­BÄRLAUCHREZEPTE Seite 14

ANLEITUNG ZUM GLÜCKLICHSEIN Seite 10

Politik, Klima, Wirtschaft: Stehen wir am Abgrund?

Happy hats drauf Die Kaninchendame lernt Tricks so schnell wie ein Hund Seite 24

Seite 34

Bild: Basil Stücheli

SCHLUSS MIT CHAOS IM KINDERZIMMER Seite 28

Bitte Wohnungswechsel der Post melden oder dem regionalen Mitgliederdienst: Tel. 041 - 455 70 38, E-mail: genossenschaftsregister@migrosluzern.ch


Unsere Spezialisten für den Frühlingsputz. Duo-Pack

20% Migros Plus Reinigungsmittel in Mehrfach- oder Sonderpackung, z.B. Allzweckreiniger, 2 x 1 Liter, 4.95 statt 6.20

Hit 3.95

Hit 5.–

Microfaser Abwaschtücher erhältlich in Grau und Rosa, 30 x 37 cm, 3 Stück, z.B. grau

Universalreinigungstücher Vlies in Sonderpackung, 15 Stück

Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebote gelten nur vom 16.3. bis 5.4.2021, solange Vorrat


ab 2 Stück

en H inte rlässt e inlumig e n en, b lang anhalt e nd biolog isc h Duft und ist ar. g ut abbaub

33% Alle Potz Xpert Reinigungsmittel z.B. Abflussreiniger Power Gel, 1 Liter, 4.– statt 5.95

3er-Pack

33% Potz Reinigungsmittel in Mehrfachpackungen, z.B. Calc, 3 x 1 Liter, 11.– statt 16.50

Hit 14.95

Hit 6.95

Mikrofaser Universaltücher 40 x 40 cm, 3 Stück, nur in grösseren Filialen erhältlich

Kehrgarnitur mit langem Stiel pro Set, nur in grösseren Filialen erhältlich

20% Hygo WC-Einhänger und -Reiniger in Mehrfach- und Sonderpackung, z.B. EinhängerStick White Flower, Packung, 6 Stück, 4.45 statt 5.60


4 | 15.3.2021 | MEINE MIGROS

Bei Migrol Strom tanken

Bei hartgekochten Eiern bildet sich am Eigelb manchmal ein bläulich-grüner Rand – wie lässt sich das vermeiden?

Der von vielen als un­ appetitlich empfundene Rand entsteht bei zu langem Kochen. Dann reagiert ­Eisen aus dem Eidotter mit Schwefelverbindungen aus dem Eiweiss. Daraus bildet sich Eisensulfid, das bläu­ lich-grün schimmert. Die Reaktion tritt aber nur dort auf, wo der Dotter mit dem Eiweiss in Be­rühru ng kommt. Das hört sich alles chemisch an, aber schädlich ist es nicht – das Ei ist ­weiterhin geniessbar. Wer sich doch daran stört, kocht das Ei auf den Punkt und nimmt es anschliessend ­sofort aus dem Kochwasser heraus.

Alles für die besten Freunde Ob Kratzbaum, Hundeleine oder Designerfressnapf – seit Beginn der Pandemie verkauft Digitec Galaxus viel mehr Produkte für den Haustierbedarf. Der Umsatz mit solchen Artikeln hat sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr fast verdreifacht. Viele Menschen hatten im H ­ omeoffice offenbar mehr Zeit, sich mit ihren tierischen Mitbewohnern zu beschäftigen.

Illustrationen: Felice Bruno, iStockphoto; Bilder: iStockphoto, PD

P FA N N E N H I L F E

Migrol wird ausgewählte Tankstellen mit Schnelllade­ stationen für alle Elektroautos ausrüsten. Die erste ­Ladesäule ist seit K ­ urzem in Studen BE in Betrieb; bis Ende Jahr sollen schweizweit 15 weitere hinzukommen. Besonders praktisch: Fahrerinnen und Fahrer von ­E-Autos können den Strom mit allen gängigen Kreditund Debitkarten sowie der Migrol-Card bezahlen und ­dabei erst noch Cumulus-Punkte sammeln.


12 500 000

MEINE MIGROS | 15.3.2021 | 5

Schoggihasen

Ob hell, dunkel, in Weiss oder gar in Rosa: ­Die Parade der Schokoladenhasen ist vielfarbig. Neu gibt es in der Migros dieses Jahr den sitzenden Hasen Leo mit Rüebli und Rochelino, einen Hasen aus dunkler Schoggi mit Mandelsplittern, dekoriert mit Marzipan und mit sehr langen Ohren. Das trifft sich gut: Der Biss ins Hasenohr gilt nämlich noch immer als eleganteste Art, an Ostern Schokolade zu verspeisen.

Euro (ca. 13,8 Millionen Franken) bezahlte ein privater Kunstsammler 2007 auf einer A ­ uktion für das goldene Ei, das der russische Goldschmied und Juwelier Carl Fabergé (1846–1920) im Jahr 1902 für die Familie Rothschild angefertigt hatte.

EINE ECHTE VOLKSUHR Seit 1983 gibt es die M-Watch; inzwischen wurde die Uhr schon über sieben Millionen Mal verkauft. ­Theoretisch könnte fast jeder Mensch in der Schweiz ein Exemplar am Handgelenk haben. Nun kann man die günstige Uhr w ­ ieder in grösseren MigrosFilialen und in den MelectronicsFachmärkten kaufen. Wer eine neue Batterie für den Zeitmesser braucht, kann ihn praktischerweise gleich am Kundendienst abgeben.

EI N FA C H G U T L EB EN

Laufschuhe nach Mass

Ghost Festival war ein Grosserfolg

In 25 SportXX-Fachmärkten steht neu ein Hightech-Gerät von Ryffel Running, das den ­Läuferinnen und Läufern zum per­fekten Laufschuh verhilft: Ihre Füsse werden dreidimen­ sional im Stehen und auch in Bewegung vermessen. Anschliessend empfiehlt das ­Ver­kaufspersonal einen Schuh, der perfekt zur Fussform und zum Laufstil passt.

34 500 Menschen haben Eintritte für das Ghost Festival gekauft – ein Grossevent, der von vorn­ herein gar nicht stattfinden s­ ollte. Der Erlös von über 1,2 Mil­lionen Franken geht an 1299 Schweizer Musikschaffende, aber auch an Licht- und Tontechnikerinnen, die von der Coronakrise stark ­betroffen sind. Die M ­ igros ­unterstützte die ungewöhnliche Aktion als Sponsorin.


6 | 15.3.2021 | AUGENBLICK


AUGENBLICK | 15.3.2021 | 7

14:29 Uhr

Der Fotograf Andreas B ­ ecker hat für seine Eltern Ostereinkäufe erledigt und ihnen die ­gefüllten Trag­taschen vor die Haustür ­gestellt. Das Foto ist am 9. April 2020 entstanden, zur Zeit des ­ersten Lockdowns. Es ist Teil des Bilderangebots in Beckers Buch «Social Distancing – Die Zentralschweiz während der ­Corona-Krise».

Bild: Andreas Becker

Migros-Moment in Kriens LU


Sackstark: gratis Veggie Bag. Nur von Donnerstag, 18.3., bis Sonntag, 21.3.2021: 1 kg Ratatouille-Gemüse in einem gratis Veggie Bag.

Hit 2.95

Ratatouille-Gemüse (Zucchetti, Aubergine, Peperoni) im gratis Veggie Bag Spanien, 1 kg

Erhältlich in allen grösseren Migros-Filialen. Angebot gilt nur vom Donnerstag, 18.3., bis Sonntag, 21.3.2021, solange Vorrat.

s nutzen Veggie Bag paren. s und Plastik


INHALT | 15.3.2021 | 9

21

Kein Käse: Der Gruyère Surchoix ist bereits das 1000. Produkt, das die Migros im Preis senkt.

Impressum

14

MIGROS-MAGAZIN vormals: Wir Brückenbauer, Wochenblatt des sozialen Kapitals, Organ des­Migros-Genossenschafts-Bundes, Migrosmagazin.ch Adresse Limmatstrasse 152, Postfach 1766, 8031 Zürich Telefon: 0800 84 0848 Kontakt: www.migmag.ch/leser Herausgeber Migros-Genossenschafts-Bund

21  1000 Mal günstiger

34  Zeit für einen Kurswechsel Unsere Zivilisation steht am Rande des Abgrunds, sagt Historiker und Philosoph Philipp Blom 42  Alternativen zum Joggen Wie man den Kreislauf trainiert, ohne die Gelenke zu belasten 45  Support Your Sport Die Zahlen zur Spendenaktion

62

Vegan kochen für die ganze Familie: Foodbloggerin Verena Frei präsentiert in ihrem ersten Kochbuch ihre Lieblingsmenüs.

Anzeige

Aptamil Bio Junior 12+

20x PUNKTE

Neu

Wichtiger Hinweis: Stillen ist ideal für Ihr Kind. Diese Folgemilch eignet sich nur für Kinder ab 12 Monaten. Lassen Sie sich beraten.

19  1, 2 oder 3?

32  Eine runde Sache Wie aus den Kapseln von Café Royal Velos werden

Bilder: Migusto, Daniel Winkler

Ausführliches Impressum unter ­migrosmagazin.ch/impressum

14  Feines mit Bärlauch

28  Chaos im Kinderzimmer Tipps von der Aufräum-Expertin

Chefredaktion Franz Ermel (Ltg.), Steve Gaspoz, Rüdi Steiner

Abonnemente: www.migmag.ch/abo Tel.: 058 577 13 00

10  Unglücklich? Selbst schuld! Glückstrainerin Lucia Miggiano weiss, wie man das Glas immer mindestens halb voll sieht.

24  Funny Bunny Das süsse Zwergkaninchen Happy hat jede Menge Tricks drauf

Frühlingszeit ist Bärlauchzeit: ­Unsere besten Rezepte mit dem wilden Knoblauch, von Saltimbocca über Spätzli bis Capuns

Auflage/Leserschaft: Beglaubigte Auflage: 1 556 071 Ex. (WEMF 2020) Leserschaft: 2 245 000 (WEMF, MACH Basic 2020-2)

INHALT

21.95

Aptamil Bio Junior 12+ 800g

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Angebote gültig von 16.3. bis 29.3.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

47  Migros Bank 48  Gespaltene Familien Was tun, wenn der Sohn zum ­Corona-Verschwörer mutiert? 54  Ihre Region Aktionen, Reportagen, News 60  Rätsel und Spiele 62  Meine Welt Foodbloggerin Verena Frei


10 | 15.3.2021 | GLÜCKSFORSCHUNG

Die Frau, die uns das Glück lehrt Glücklichsein ist harte Arbeit, sagt Lucia Miggiano. Sie unterrichtet es und erzählt anschaulich, wie man es beeinflussen kann. Text: Rahel Schmucki Bilder: Désirée Good

S

ie haben mich im Internet ­gefunden? Was für ein Glücksfall», sagt Lucia ­Miggiano. Sie muss es wissen, denn die 58-Jährige ist Lehrerin im Schulfach Glück – oder wie sie sagt: Glückstrainerin. Die Schweiz ist das drittglücklich­s­ te Land der Welt, nur knapp hinter Finnland und Dänemark. So steht es im World Happiness Report der Uno. Für diese Rangliste werden äussere Umstände wie der Zugang zu Bildung, Geld, die Qualität des Gesundheitswesens oder der Korruptionsgrad gemessen. Sind wir also glücklicher als die Nachbarn? «Im Tram habe ich oft nicht den Eindruck», sagt Miggiano. Die 58-Jährige aus Aesch BL sitzt auf einer Holzbank am Rheinufer in Kleinbasel und blinzelt in die milchige Frühlingssonne. Hierher kommt sie, wenn sie Ruhe sucht. Kalter Wind bläst durch ihr langes graues Haar, den schwarzen Mantel hat sie bis ganz oben zugezogen. Heute hat sie frei. Das mit dem Glücklichsein sei ­leider nicht so einfach. «Anhaltendes Glück ist harte Arbeit.» Dabei stützt sie sich auf eine Studie der US-Amerikanerin Sonja Lyubomirsky, die herausfand, dass persönliche Zufriedenheit beeinflussbar ist. Genauer gesagt, 40 Prozent davon. 50 Prozent sei genetisch bedingt, 10 Prozent hängen von den aktuellen Lebensumständen ab. Um über Glück zu sprechen, verwendet Miggiano Metaphern und benutzt die Hände, um sie darzustellen. Die Frage, ob das Glas halb voll oder halb leer sei, müsse man anders betrachten: Wo befindet sich das Glas?

Neben einem Wasserhahn? Habe ich das Werkzeug, mein halb leeres Glas aufzufüllen? Trotzdem ist ihre Antwort: «Mein Glas ist übervoll, der ­Inhalt wird immer mehr.» Das heisse nicht, dass es ihr jeden Tag gut gehe. Sie unterscheide zwischen Glücksmomenten und langanhaltendem Glück. Jeder habe mal einen schlechten Tag. In diesem Moment geht ein Mann an der Bank vorbei und gibt­ ­einen absurden Laut von sich. Miggiano muss lachen. «An einem schlechten Tag hätte mich dieser Mann vielleicht genervt, aber heute amüsiert mich die Situation.» Zufriedenheit und Glück seien sehr individuell. Lucia Miggiano vergleicht das mit einem Massanzug. Alle brauchen etwas anzuziehen, aber bei jedem sehen die Kleider anders aus. «Was einen glücklich macht, kann sich über die Jahre verändern.» Laut ihr muss man sich zuerst selber kennenlernen, um herauszufinden, was einen glücklich macht. Und dann entscheiden, was man damit anfangen will. «You decide, du entscheidest», sagt sie immer wieder. Von der Bank auf der Schulbank

Das musste Maggiano selbst zuerst herausfinden. Sie arbeitete als Flugbegleiterin, Dolmetsch erin, machte dann in einer Bank Karriere. Da sei sie mehr zufällig die Karriereleiter hochgestiegen. «Weil ich immer bereit war, Ja zu sagen.» Mit 45 Jahren dann der Bruch: Sie kündigte ihre gut bezahlte Arbeit und begann die Ausbildung zur Sekundarlehrerin. Das habe sich über eine längere Zeit abge-


7

GLÜCKSFORSCHUNG | 15.3.2021 | 11

Tipps von Lucia Miggiano 1. Machen Sie jeden Tag Ihr Bett – wenn der ganze Tag schiefläuft, haben Sie die eine ­Sache geschafft und richtig gemacht. 2. Nehmen Sie ein leeres Heft oder ein hübsches Büchlein und schreiben Sie 30 Tage lang jeden Abend drei Situationen oder Dinge auf, die Sie zum Lächeln gebracht ­haben. Das müssen keine ganzen Sätze sein; es reichen Stichworte, bei denen Sie auch nach ein paar Tagen noch wissen, was sie bedeuten. 3. Tanzen Sie in der ­Küche zu Ihrer ­Lieblingsmusik. 4. Bewegen Sie sich ­regelmässig in der Natur. 5. Halten Sie immer wieder inne und hören Sie auf Ihre Atmung, oder betrachten Sie eine Person oder ­einen Gegenstand. 6. Verbringen Sie viel Zeit mit Familie und Freunden, pflegen und geniessen Sie ­diese Beziehungen. 7. Beenden Sie nach Möglichkeit die Dinge oder Aufgaben, die Sie angefangen haben.

Ihr Glas ist übervoll: Glückstrainerin Lucia Miggiano am Rhein in Basel


Brot der Woche Die se r Butt e rz Urdinke lg e tre id opf be st e ht aus 1 0 0% Urdinke lsc hrot e und ist zusätzlic h mit be e ine authe nti scst re ut, w as de m Produkt für A bw e c hsl un he Optik v e rle iht und g auf de m Tisc h sorg t.

20x PUNKTE

Neu 4.80

UrDinkel Butterzopf 450 g, verpackt

Bei diesem Angebot sind M-Budget und bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebot gilt nur vom 16.3. bis 29.3.2021, solange Vorrat.


GLÜCKSFORSCHUNG | 15.3.2021 | 13

Das sagt Forscher Mathias Binswanger

«Ich bin ein kognitiver Mensch und nicht esoterisch.»

zeichnet. Etwa als die Bank nach den Terroranschlägen von New York am 11. September plötzlich in Stahl investierte und ihr bewusst wurde, dass damit Waffen gemeint sind. Den Entscheid traf sie aber erst nach einem Gespräch mit ihrem Sohn, der sie fragte, was sie eigentlich arbeite. «Ich wusste nicht genau, wie ich ihm meinen Job erklären sollte, und war auch nicht mehr wirklich stolz auf meine Arbeit.» Der gutbezahlte Kaderjob aber habe sie nicht mehr glücklich gemacht. Da begann sie, sich mit dem Glück zu beschäftigen. In der Ausbildung zur Lehrerin stolperte sie immer wieder über ein Ziel im Lehrplan 21: Anzeige

Da dank Gönnern. Ohne Gönner keine Rega.

Gönner werden: rega.ch/goenner

«Die Schüler/-innen können sich selbst einschätzen und ­reflektieren». Sie suchte nach einer Methode, um ihrer Klasse dabei zu helfen. Dabei stiess sie auf das Fritz-Schubert-Institut für Persönlichkeitsentwicklung und dessen Schulfach Glück, in dem auch die Lebenskompetenz und Lebensfreude gefördert werden. «Ich bin ein sehr kognitiver Mensch und nicht esoterisch. Die Ausbildung war genau das Richtige für mich.» Das Schulfach Glück kann sie an ihrer Schule nicht unterrichten, aber sie lässt viel davon in den Unterricht einfliessen. Zum Beispiel muss ihre Klasse in Zweiergruppen einen Hin-

dernisparcours überwinden. Eine Person mit verbundenen Augen, die andere muss sie nur mit der Stimme leiten. Das mache das Gefühl von Verantwortung und Vertrauen erlebbar. Danach wird besprochen, wie sich das angefühlt hat und was man davon für den Alltag mitnehmen kann. Nebenbei bietet sie Semi­ nare für Lehrpersonen und Coaches an und wird bereits auf der Strasse erkannt. «Als ich vor Kurzem im Supermarkt einen fremden Mann anfauchte, schaute er mich lange an und sagte nur: ‹Sie sind doch die, die glücklich ist.› Ich musste einfach nur laut lachen.»

Macht Geld glücklich? In ärmeren Ländern schon. Wenn man nichts hat, ist man froh über jeden zusätzlichen Franken. In der Schweiz werden die meisten Menschen aber nicht glücklicher, wenn sie mehr Geld bekommen – weil sich ihr Leben im Alltag dadurch nicht grundlegend ändert. In diesem Fall ist Glück abhängig vom Vergleich mit anderen: Haben alle anderen mehr als ich, bin ich unglücklich, egal, wie viel ich habe. Die Reicheren sind also dementsprechend glücklicher, weil sie mehr haben als die anderen. Kann man sich Glück kaufen? Jein. Mit schönen Dingen erkaufen wir uns nur ein kurzfristiges Glück, das aber nicht lange anhält. Was macht alle glücklich? Beziehungen zu unseren Freunden und Familien, aber auch eine Arbeit, die wir gerne machen und in der wir einen Sinn erkennen. Mathias Binswanger ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Fachhochschule Nordwestschweiz und forscht zum Thema Glück.


14 | 15.3.2021 | BÄRLAUCH

Endlich Frühling, endlich Bärlauch Nun spriessen sie wieder, die würzigscharfen Bärlauchblätter. Das Lauchgewächs ist vielseitig einsetzbar und bringt mit seinem Knoblaucharoma Pepp in die Frühlingsküche. Text: Claudia Schmidt

Bärlauchspätzli Beilage für 4 Personen 120 g Bärlauch 350 g Mehl oder Chnöpflimehl 1 TL Salz 1 Msp. gemahlene ­ Muskatnuss ca. 1,2 dl Wasser 4 Eier 3 EL Butter Zubereitung 1. Bärlauch waschen. Einige

Blätter für die Garnitur ­beiseitestellen. Restlicher Bärlauch tropfnass in eine Pfanne geben und zugedeckt dämpfen, bis er zusammen­ gefallen ist. Sofort in eis­ kaltem Wasser abschrecken. Abgiessen und gut ausdrü­ cken. Bärlauch fein hacken. 2. Für die Spätzli Mehl, Salz

Bärlauch tiefkühlen Bärlauch lässt sich gut ein­ frieren. Dazu die Blätter auf­ rollen, in Streifen schneiden und in einen Eiswürfelbehäl­ ter geben. Blätter lassen sich auch ganz oder püriert mit ­etwas Öl im Tiefkühler lagern. Auch Bärlauchbutter lässt sich gut einfrieren. A ­ llerdings sollte man alles doppelt ­verpacken, da der G ­ eruch sonst bald den ganzen ­Gefrierschrank erobert.

Bilder: Migusto, Getty Images

und Muskatnuss in eine Schüssel geben. Wasser und Eier verquirlen und dazu­ geben. Alles zu einem dick­ flüssigen Teig rühren, bis er Blasen wirft. Gehackten Bär­ lauch daruntermischen. Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen. Reichlich Wasser aufkochen. Salzen. Den Teig durch ein Spätzlisieb ins kochende Wasser streichen. Sobald die Spätzli an die Oberfläche ­steigen, mit einer Lochkelle herausheben. Abtropfen. In einer Bratpfanne Butter ­erhitzen. Spätzli bei mittlerer Hitze unter regelmässigem Wenden anbraten. Beiseite­ gestellten Bärlauch dazuzup­ fen. Mischen und servieren.


BÄRLAUCH | 15.3.2021 | 15

Knuspriger Bärlauch-Feta auf ­Frühlingssalat Mit Panko und Bärlauch panierte und knusprig gebratene Fetakäsestäbchen ­machen aus einem Blatt­salat eine origi­nel­le und würzige vegetarische Mahlzeit. Rezept auf migusto.ch

Bärlauch aufbewahren

BärlauchSaltimbocca Hauptgericht für 4 Personen 8 Kalbsschnitzel à 60 g Salz, Pfeffer 8 Blätter Bärlauch 8 Tranchen Rohschinken 2 EL HOLL-Rapsöl 1 dl Marsala 2 dl Kalbsfond 1 TL Butter

Die Blätter vom Bärlauch machen nach dem ­Pflücken nicht so schnell schlapp, wenn man sie in einem geschlossenen Plastiksack oder einer Plastikdose transportiert. ­Daheim am besten mit ein paar Tropfen Wasser oder feuchtem Küchenpapier in e­ iner Dose oder einem Säcklein aufbewahren und innerhalb von zwei Tagen verbrauchen.

Zubereitung 1. Schnitzel mit Haushalts­

papier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bär­ lauch waschen und gut tro­ cken ­tupfen. Schnitzel mit je einer Tranche Rohschinken und ­einem Bärlauchblatt be­ legen. Mit Zahnstocher fixie­ ren. Öl in einer weiten Brat­ pfanne e­ rhitzen. Schnitzel auf der Schinkenseite kurz ­anbraten. Fleisch wenden und in ca. 1 Minute fertig braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warm stellen. 2. Bratsatz mit Marsala ablö­

schen. Fond dazugiessen und aufkochen. Hitze reduzieren, Butter dazurühren. Schnitzel in die Sauce geben, sofort ser­ vieren. Dazu passen Risotto, Polenta oder Butternudeln.

Grünkernsalat mit BärlauchVinaigrette Vegetarischer, schnell ­zubereiteter Frühlingssalat. Bärlauch und Dijon-Senf geben dem Dressing Pepp, Kapern einen mediterranen Touch. Rezept auf migusto.ch


MAX

Vom Berner Oberland zum Mont Blanc

Mit GoldenPass & Mont Blanc Express durch herrliche Bergregionen!

3 Reisetage, ab inkl. Halbpension,

Fr. 399.REISEHIT 300

Einsteigeorte & Reisedaten Zürich - Affoltern a.A. - Luzern 1. - 3. Mai 2021 13. - 15. Mai 2021 26. - 28. Mai 2021 St. Gallen - Wil SG - Winterthur 3. - 5. Mai 2021

!

15. - 17. Mai 2021 Sargans - Pfäffikon SZ - Zug

Einmalige Sonderaktion – Fr. 100.- p.P. sparen

Fantastische Fahrt im GoldenPass Panoramic -Express

9. - 11 Mai 2021

✓ Fahrt im komfortablen Extrabus ✓ 2 Übernachtungen im 3-Sterne Hotel in Leysin ✓ 2 x Frühstück im Hotel ✓ 1 x Nachtessen im Hotel ✓ 1 x Raclette-Plausch im Hotel ✓ Fahrt im GoldenPass Express, Zweisimmen-Montreux, 2. Klasse ✓ Fahrt im Mont-Blanc-Express Martigny-Chamonix, 2. Klasse ✓ Eintritt Maison Cailler inkl. Verkostung ✓ Eigene Schweizer Reiseleitung während der ganzen Reise

Ihr Reiseprogramm: 1. Tag – Anreise nach Zweisimmen & GoldenPass Panoramic Express Fahrt im komfortablen Extrabus nach Zweisimmen. Das heimelige Dorf im Berner Oberland ist unser Ausgangspunkt für die Fahrt mit dem legendären GoldenPass Panoramic-Express. Lehnen Sie sich zurück und geniessen Sie die traumhafte Naturkulisse des Berner Oberlands. Vorbei an Gstaad und Château-d’Oex erreichen wir Montreux und damit die wunderschöne Waadtländer Riviera mit ihren Weinbergen. Flanieren Sie entlang der Uferpromenade mit ihren historischen Hotelpalästen und dem Casino. Danach bringt uns der Bus nach Leysin, wo wir in unserem Hotel mit dem Nachtessen erwartet werden.

Raclette-Plausch Mont Blanc Express Brienzersee

2. Tag – Mont-Blanc-Express, Chamonix & Raclette Plausch Nach dem Frühstück fahren wir nach Martigny, wo uns mit dem Mont-Blanc-Express ein weiterer

17. - 19. Mai 2021 Basel - Egerkingen - Bern

Leistungen - alles schon dabei!

Chamonix im Frühlingskleid

5. - 7. Mai 2021

Schweizer Bahnhöhepunkt erwartet. Auf kühner Streckenführung durchquert der Zug die wilde Trientschlucht und klettert über eine eindrückliche Steigung, vorbei an Bergdörfer, tosenden Wasserfällen und tiefen Schluchten bis nach Chamonix, dem weltbekannten Ferienort. Verbringen Sie schöne Stunden am Fusse des höchsten Gipfels Europas, flanieren Sie durch die mondänen Strassen oder geniessen Sie einen Kaffee an der warmen Frühlingssonne. Am Abend werden wir im Hotel zum gemütlichen Raclette-Plausch erwartet! 3. Tag – Maison Cailler & Heimreise Bevor wir heute die Heimreise antreten, tauchen wir im Maison Cailler in Broc in die Geschichte der Schokolade ein. Nach dem spannenden Rundgang verkosten wir die süssen Versuchungen und treten gut gelaunt die Rückreise zu den Einsteigeorten an.

Limitierte Plätze! Sofort buchen & profitieren -

19. - 21. Mai 2021 Aarau - Sursee - Sarnen 11. - 13. Mai 2021 24. - 26. Mai 2021

Wählen Sie Ihr Reisedatum Unser Aktionspeis für Sie: Preis pro Person im Doppelzimmer

im 3-Sterne Hotel, Leysin Normalpreis Fr. 499.Aktionspreis Fr. 399.- * * gültig solange Vorrat Leistungen - Alles

schon dabei!

Nicht inbegriffen/zusätzlich wählbar: Einzelzimmerzuschlag: Fr. 80.Reduktion Halbtax: Fr. 22.Reduktion GA: Fr. 44.Buchungsgebühr: Fr. 20.- pro Person (entfällt bei Online-Buchung)

Noch mehr sparen bis 100% REKA-Checks!

Tel. 0848 00 77 88 - www.car-tours.ch

Sonderpreis Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Schweiz-Erlebnis! Unser Unser Sonderpreis für Sie:für Sie:

Noch mehr sparen bis 100% REKA-Checks!

Fantastische Tages- & Mehrtagesausflüge auf www.car-tours.ch/best-of-switzerland

Reisehit 159 a: 23. - 30. April 2019 Weiteres Datum im schönen Herbst: Reisehit 159 b: 1. -Noch 8. Oktober 2019 mehr sparen bis 100% REKA-Checks!

Sommer am Lago di Lugano - Perlen des Genfersees - Rigi, die Königin der Berge - Schweizer Dampfeisenbahnklassiker Walliser Bergträume - Jura & 3-Seen-Land - Bündner Sommerfrische - Grand Canyon der Schweiz - Legendäre Furka Dampfbahn - S’Berneroberland isch schön - u.v.m. Katalog bestel

len!

Grosses Schweiz-Rätsel! Jetzt Mitmachen & Gewinnen! = > www.car-tours.ch/wettbewerb


BÄRLAUCH | 15.3.2021 | 17

Bärlauchbutter

Bärlauch-Capuns

Butter mit dem Handrührgerät ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Bärlauch fein hacken. Mit Fleur de sel und Pfeffer abschmecken. Bärlauch mit Butter vermengen. Auf ein Backpapier geben. Zu einer Rolle formen und bis zum Gebrauch kühl stellen oder in den Tiefkühler geben.

Hauptgericht für 4 Personen 10 g Bärlauch 80 g Mostbröckli ½ Bund glattblättrige Petersilie 250 g Mehl 2 Eier 1 dl Milchwasser (halb Wasser, halb Milch) ½ TL Salz Pfeffer ca. 48 Blätter Bärlauch, gross 2 dl Gemüsebouillon 2 Frühlingszwiebeln 2 dl Halbrahm Muskatnuss 100 g geriebener Bergkäse einige Bärlauch knospen

Bärlauch sammeln

Beim Sammeln von Bärlauch sollte man vorsichtig sein, da er mit giftigen Pflanzen wie der Herbstzeitlosen verwechselt werden kann, deren ­Blätter ähnlich aus­sehen. Man sollte eine kundige Person die Blätter kontrollieren lassen. Der Geruchstest m ­ ittels ­Reiben der Blätter ist wenig zuverlässig, weil der Knoblauchgeruch des Bärlauchs lange an den Fingern haften bleibt und so auch ein giftiges ­Gewächs scheinbar wie ­Bärlauch duftet.

Zubereitung 1. Bärlauch waschen und gut

trocken tupfen. Mostbröckli, Petersilie und Bärlauch fein hacken. Mit Mehl in einer Schüssel mischen. Eier und Milchwasser dazugeben. Mit einer Kelle anrühren, Teig weiterschlagen, bis er Blasen wirft, mit Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen. 2. Je zwei grosse Bärlauch-

blätter mit der glänzenden Seite nach unten kreuzweise auf ein Brett legen. Je 1 EL Teig in die Mitte jedes Blattkreuzes legen. Die oberen Blattseiten einschlagen, mit einem sanften Druck zu ­Capuns aufrollen. Auf einen mit Klarsichtfolie bespannten Teller legen. 3. Bouillon in einer weiten

Spaghetti mit Bärlauch

Rezept auf migusto.ch

Alle Rezepte auf migusto.ch

Bilder: Migusto, Getty Images

Erbsen kurz köcheln, grob zerstampfen und mit der Pasta mischen. Geröstete Pinienkerne, Bärlauch und Reibkäse dazugeben.

Pfanne oder einer Bratpfanne mit hohem Rand aufkochen. Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, dazugeben. Hitze reduzieren, Capuns ­hineinlegen, zugedeckt bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten ziehen lassen. Capuns herausnehmen und warm halten. Rahm zur Bouillon geben und kurz aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss ­abschmecken. Capuns auf vorgewärmte Teller verteilen, mit wenig Sauce übergiessen und mit Käse bestreuen. ­Bärlauchknospen darüberstreuen.


Camille Bloch gibts in Ihrer Migros

20% günstiger 16. 3. – 22. 3. 2021

4.70 statt 5.90

Tomato Ketchup im Duo-Pack, 2 x 500 ml / 570 g

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

6.30 statt 7.90

5.50 statt 6.90

Tomato Ketchup 50 % weniger Zucker und Salz im Duo-Pack, 2 x 500 ml / 550 g

Hot Chilli Ketchup im Duo-Pack, 2 x 500 ml / 570 g


KOLUMNE | 15.3.2021 | 19

Der Vertrag

1, 2 ODER 3 ? Weiss ich genau, was ich will, finde ich mich erzieherisch ganz okay und kommuniziere klar. Konflikte gehören geklärt, Gemüse werden probiert, Geschenke verdankt. Sobald Bildschirme ins Spiel kommen, wird es für mich komplizierter. Ich finde es schon gut, wenn sich der Kleine (5) und der Grosse (10) in Geschichten verlieren. Mit Spotify reicht ein Klick auf die App, und schon klärt Philip Maloney Fälle, und Theo, Tess und Quentin teilen ihr Wissen über Haie. Leider sind sie nicht einfach nur ganz Ohr. Ihre Augen richten sich auf die Bildschirme, als würden sie von der Riesenschlange Kaa hypnotisiert. Um diesen Bann zu brechen, haben mein Mann und ich Regeln für die Bildschirmnutzung ausgedacht, die wir den Jungs präsentieren. Als es darum geht, den «Vertrag» zu unterschreiben, krakelt der Kleine brav seinen Namen hin. Der Grosse aber weigert sich. «Ihr könnt mich nicht zwingen, das zu unterschreiben», sagt er. – Und jetzt? MM 1 Oh doch! Unterschreibt er nicht, gibts

ab sofort kein Handy oder iPad mehr.

Illustration: Lisa Rock

2 Wir testen das neue Regime eine Woche

lang und passen es dann an.

Monica Müller (45) hat zwei ­Buben, einen Mann, einen Job, einen Haushalt. Mal wäre sie gern mehr Leitwölfin, mal mehr Gandhi.

3 Wir verwerfen den Vertrag wieder und

wursteln uns irgendwie weiter durch.

Antwort 3: Tatsächlich sind wir wohl etwas übers Ziel hinausgeschossen mit unserem Achtpunkteplan. Wir hoffen, der Alltag hilft uns, die L­ aissez-faire-­Phase der Ferien zu überwinden. Und irgendwann nehmen wir einen neuen Anlauf. Einen besseren. Demokratischeren. Anzeige

Die HERAG AG, ein Schweizer Familienunternehmen, verhilft ihren Kunden seit bald 40 Jahren zu mehr Unabhängigkeit, Sicherheit und Komfort. Mit perfektem Service.

Uetikon am See T 044 512 48 61

Estavayer-le-Lac T 021 510 76 56 www.stannah.ch

hier abtrennen

Bleiben Sie mit uns mobil!

Senden Sie mir Ihre Gratisinformationen Name

MIG/02

Vorname

Strasse In Zusammenarbeit mit

HERAG AG Treppenlifte Tramstrasse 46 8707 Uetikon am See sales@stannah.ch www.stannah.ch Lugano T 091 210 71 18

PLZ/Ort

Telefon

Coupon ausfüllen und einsenden an: HERAG AG, Tramstrasse 46, 8707 Uetikon am See


Besuch beim Meisterkoch Jean-Luc Rabanel

1295

8 Tage ab Fr.

inkl. An-/Rückreise und Vollpension an Bord

Reisedaten 2021

Route 2, Avignon – St. Jean de Losne, 15.05.–22.05., 29.05.–05.06., 26.06.–03.07., 04.09.–11.09., 18.09.–25.09., 02.10.–09.10. Route 1, St. Jean de Losne – Avignon, 08.05.–15.05., 22.05.–29.05., 05.06.–12.06., 19.06.–26.06., 28.08.–04.09., 25.09.–02.10. Preise pro Person Kabinentyp

Fr. Katalogpreis

Sofortpreis

2130

1595

1725

1295

Hauptdeck 2-Bett Mitteldeck 3-Bett, frz. Balkon

BUCHEN OHNE SORGE

Bis 61/31 Tage vor Abreise stornieren/verschieben

Oberdeck 2-Bett, frz. Balkon

3060 3195

2095 2295

2395

Sofortpreis mit beschränkter Verfügbarkeit Brücke Pont d‘Avignon

Das Inklusiv-Paket von Excellence • Excellence Flussreise mit GenussVollpension an Bord • Mittelthurgau Fluss-Plus: Komfort-Reisebus während der ganzen Reise • Mittelthurgau-Reiseleitung • Sorgenfrei-Paket: Corona-Versicherung 60-Tage-Gratis-Storno etc. mittelthurgau.ch/sorgenfrei Zuschläge

Panorama Lounge

Der Zauber Rhône und Saône mit der Excellence Rhône

Restaurant

Eine Reise wie ein Fest für alle Sinne. Willkommen in der Welt grossartiger Weine, feiner Tischkultur und bedeutender Bauwerke. Auf das Tal der Rhône folgt die liebliche Saône. Route 2 Avignon – St. Jean de Losne Tag 1 Schweiz > Avignon > Arles Busanreise nach Avignon. Die Excellence Rhône erwartet Sie schon. Tag 2 Arles > Port St. Louis Vormittags Stadtrundgang Arles* oder Gourmet-Besuch Restaurant Rabanel (Fr. 175). Nachmittags Ausflug Camargue*. Tag 3 Avignon > Châteauneuf-du-Pape Besichtigung Avignon (Fr. 49). Nachmittags Ausflug Schönheiten der Provence (Fr. 38) oder Tagesausflug Marseille mit Nationalpark Calanques (Fr. 130). Tag 4 La Voulte > Tournon > Lyon Fahrt mit der Dampfbahn* Train de l‘Ardèche. Tag 5 Lyon > Villefranche-sur-Saône Vormittags Stadtrundfahrt/-gang Lyon*.

Buchen & informieren mittelthurgau.ch | 071 626 85 85 Oberfeldstrasse 19, CH-8570 Weinfelden

Nachmittags Besuch der Markthallen Paul Bocuse und Bistro (Fr. 48). Tag 6 Mâcon > Chalon-sur-Saône Ausflug Cluny und Burgund (Fr. 52) oder Besuch Bourg en Bresse (Fr. 52). Tag 7 Chalon-sur-Saône > St. Jean de Losne Tour Burgunder Weingebiet Route des Grand Crus mit Weingut*.

• Abreise 08.05. 50 • Abreise 29.05., 05.06., 19.06., 18.09. 75 • Alleinbenützung Mittel-/Oberdeck 895 • Königsklasse-Luxusbus 245 • Klimaneutral reisen, myclimate +1.25% • Ausflugspaket mit 5 Ausflügen 186 Nicht inbegriffen • Auftragspauschale pro Person 25 • Pers. Auslagen, Getränke, Trinkgeld • Kombinierte Annullationskosten- und Extrarückreiseversicherung Wählen Sie Ihren Abreiseort Route 2 / Route 1 07:10 / 6:10 Wil p, 07:30 / 09:00 Burgdorf p 07:35 / 06:35 Wiesendangen SBB, 08:00 / 07:00 Zürich-Flughafen p, 08:00 / 07:00 Aarau SBB, 09:00 / 08:00 Baden-Rütihof p 09:35 / 6:35 Basel SBB, 09:50 / 06:50 Arlesheim, c/o Birseck Reisen p, 11:45 Genf Flughafen nur Route 2 Ihre Excellence-Route

Tag 8 St. Jean de Losne > Schweiz Busrückreise via Dijon. Route 1 St. Jean de Losne – Avignon Reise in umgekehrter Richtung. Detailprogramm auf Anfrage. * Ausflugspaket

Mehr zu dieser Reise & Buchung mittelthurgau.ch

eravi1/erstj2

I21_524

Kabine Oberdeck

Die Excellence Rhône. Die eleganten Räumlichkeiten an Bord sorgen dafür, dass Sie sich sehr wohl fühlen werden. Alle 71 geräumigen Kabinen liegen aussen und sind komfortabel und luxuriös eingerichtet. Sie gehören zu den grössten Kabinen auf einem Flussschiff und verfügen über Dusche/WC, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Safe, Sat-TV, Haustelefon, Föhn, 220 V. Hauptrestaurant, Lounge mit Bar, Sonnendeck.

2795

Mini Suite, Balkon

mittelthurgau.ch/ sorgenfrei

Excellence – kleine Schweizer Grandhotels

2-Bett, frz. Balkon


PREISABSCHLAG | 15.3.2021 | 21

Gruyère Surchoix, 100 g bisher Fr. 2.10, neu Fr. 2.–

1000.

998, 999 … Gruyère Surchoix 999 ihrer beliebtesten Produkte hat die Migros in den vergange­ nen Monaten bereits dauerhaft im Preis gesenkt. Jetzt kommt das tausendste: Den Gruyère Surchoix gibts jetzt pro Kilo ­einen Franken günstiger. Hinter der cremigen Kreation mit dem nussigen Geschmack stecken weitere spannende Zahlen: 32 Käsereien und sechs Reiferei­ en produzieren den Gruyère für die Migros. Auf ­jeder Portion steht der Name des Herstellers. Damit der Käse die Auszeichnung «Surchoix» erhält, muss er elf Monate lang reifen, sieben davon in einem Naturkeller im Molasse­ gestein. Hier erhält der Gruyère dank der idealen Temperatur und Feuchtigkeit die richtige Würze und Konsistenz. Ein Gruyère-Laib wiegt 35 Kilo. Für dessen Herstellung benötigt man rund 400 Liter Milch. Der Migros-Käseverarbeiter ­Mifroma affiniert am Standort in Ursy FR täglich 18 000 bis 20 000 Gruyère-Käse.


Gut verstecken! 9.95

20% Frey Schokoladen-Eili, UTZ Beutel, 480 g, z.B. Mix Freylini und Giandor assortiert, 7.80 statt 9.80

3.40 Bei allen Angeboten sind M-Budget und bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebote gelten nur vom 16.3. bis 22.3.2021, solange Vorrat.

Gelée Häsli 200 g

Plüschtier Küken, Hase oder Lamm, z.B. Hase, pro Stück


3.20

Frey Hase Chico, UTZ weiss, 100 g, nur in grösseren Filialen erhältlich

Milc h O ste rhase mitnd als e rw ärme n u imilc h he isse Sc hog gn. g e nie sse

10.– 1.95

Springtime Ostertaler 200 g

Frey Bunny Mini, UTZ Milch, Beutel, 150 g


24 | 15.3.2021 | DRESSIERTE KANINCHEN

Häschen hüpf!

A

ndrea Beck betrachtet ihr weisses Kaninchen mit besorgter Miene. «Sie ist ­heute nicht ganz sie selbst», konstatiert die 52-Jährige. «Happy ist bekümmert, weil ihr Freund krank ist.» Tatsächlich sitzt Becks zweites Kaninchen Flumi unter dem Nachttisch, die Augen geschlossen. Dass es ihm nicht gut geht, ist offensichtlich. «Es kommt hin und wieder vor, dass Kaninchen Bauchschmerzen haben. Sie sind sehr empfindlich», erklärt Beck. Die Sozialarbeiterin hält nicht nur zwei Zwergkaninchen der Rassen Hermelin und Zwergwidder, sie lehrt ihre beiden Chüngel auch verschiedene Tricks. Ganz spielerisch, ganz ohne Druck, vielmehr «weil die Tiere es lieben, gefordert zu werden».

Kaninchen werden unterschätzt, sagt die Tiertrainerin Andrea Beck. Denn Chüngel würden so schnell lernen wie Hunde. Ihre Lieblinge lehrt sie deshalb ausgefallene Tricks. Text: Valeria Wieser Bilder: Basil Stücheli

Schlauer als ihr Ruf

Kaninchen sind nicht gerade ­dafür bekannt, besonders gescheit zu sein. «Oh doch», widerspricht Beck energisch. «Diese Tiere werden unterschätzt! Sie sind etwa genauso gelehrig wie Hunde.» Die ausgebildete Hundetrainerin weiss, wovon sie spricht. Die Tricks, die Beck mit ihren langohrigen Schützlingen vollführt, ­unterscheiden sich dann auch nur gering von den Übungen, die man mit Hunden macht. So lernen die Kaninchen etwa ­Pfötchengeben, sich um sich selbst zu drehen, auf Kommando zu warten oder Männchen zu machen. Flumi schafft es sogar, seiner Trainerin auf Kommando einen Handschuh auszuziehen – jedenfalls, wenn er wohlauf ist. Heute ist das nicht der Fall. Auch bringt Beck ihren Tieren bei, sich besonders feines Futter wie Karotten oder Äpfel selber zu

erobern. Etwa indem sie die Leckerli unter einem von vier Holzdeckeln versteckt. Die Kaninchen erschnüffeln den richtigen Deckel und heben diesen mit den Zähnen an. Heute ist Happy anfangs noch etwas zaghaft. Wohl hüpft sie heran, um die Fremden in der Wohnung zu begutachten und zu beschnuppern, doch ihre Aufmerksamkeit liegt beim kranken Flumi, dessen Nähe sie immer wieder sucht. Dennoch gelingt es Andrea Beck, Happy mit einem

Teleskopstab, an dessen Ende eine kleine Plastikkugel steckt, durchs Zimmer und auf eine ­erhöhte Terrasse zu lotsen. Das Tierchen hüpft mühelos auf die Plattform und wird denn auch gleich gelobt. «Ex!», sagt Beck, während sie ein Leckerli hervorholt. «Den Begriff Ex verwende ich bei Happy als Markerwort, wenn sie etwas gut gemacht hat. Es ist das Versprechen einer ­Belohnung.» Diese folgt prompt in Form von Erbsenflocken.

Happy, die mit ihrem dichten weissen Fell aussieht, als wäre sie gerade einem Zylinder entsprungen, hat keine schöne Vergangenheit. «Happy wurde in Deutschland in einem Wald gefunden. Ich vermute, sie war zuvor ein ­typisches Kinderzimmer-Ka­ ninchen», sagt Beck, «sie wurde wohl in einem Käfig gehalten, viel ­herumgetragen und ‹zwangsbekuschelt›. Das traumatisiert ein Tier.» Zwar sei Happy mittlerweile zutraulich, doch lasse sie


DRESSIERTE KANINCHEN | 15.3.2021 | 25

Eigentlich kann Happy mehr als Männchen machen. Wenn sie will, kann sie auch Pfötchen geben. Aber heute mag sie nicht.

Pappbecher von einem Stapel ziehen ist etwas, das dem ­natürlichen Verhalten von Kaninchen nahekommt.

Happy ist happy, wenn sie für ihre Trickli mit Grünzeug belohnt wird. Hier muss sie immer wieder am Rad drehen, um an den Kräutern ­naschen zu können.

«Kaninchen sind etwa gleich gelehrig wie Hunde.» Andrea Beck Tiertrainerin

sich nur ungern streicheln und erst recht nicht aufheben. Letzteres unterlässt die Zürcherin grundsätzlich. «Kaninchen mögen das nicht.» Überhaupt ist ihr eine möglichst artgerechte Haltung sehr wichtig. So dürfen ihre beiden Lieblinge jederzeit frei in der Wohnung herumhoppeln. Das ist kein Problem, denn sie sind stubenrein und verrichten ihr Geschäft im Kistchen. «Mit einer Käfighaltung wird man ­Kaninchen nicht im Geringsten

gerecht. Sie wollen sich bewegen und machen von Natur aus Luftsprünge. Dafür braucht es Platz.» Auch sei es sehr wichtig, dass die Tiere nie einzeln gehalten werden, sondern mindestens zu zweit. «Nicht nur bezüglich ihrer Fähigkeiten sind Kaninchen unterschätzte Tiere, auch ihre Haltung ist aufwendiger, als so mancher Tierfreund vermuten würde.» Zu ihrer Ernährung erklärt Beck: «Sie fressen unglaublich viel Grünzeug. Doch ist es wich-

tig, dass man sie nicht primär mit Trockenfutter wie Pellets füttert.» Zum einen, weil sich im Salat und in Kräutern wertvolle Nährstoffe befänden. «Zum anderen, weil Kaninchen über 80-mal am Tag Grünzeug mümmeln sollten, da sonst ihre Zähne zu lang werden.» Gerade im Winter muss die Tierfreundin vieles davon einkaufen. Und das geht ins Geld. So sei das artgerechte Halten von Kaninchen deutlich teurer als das Halten von Hunden, sagt


Verbrauchte Batterien müssen der Verkaufsstelle zurückgebracht werden.

Premium Qualität im Vorteilspack 16.3. – 29.3.2021

TM

*

*

Nielsen Global Track Total Specialties, Juli 2019 – Juni 2020, Europe Total, Markets covered: BE, FR, DE, IT, SE, NO, DK, ES, UK, PL, CH

17% 19.80 statt 23.85

50% Energizer 2032 Lithium-Batterien 3V 6er Pack

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

19.80 statt 39.75

Energizer Max Alkali-Batterien AA oder AAA 20er Pack


DRESSIERTE KANINCHEN | 15.3.2021 | 27

Andrea Beck, die viele Jahre lang selber einen Hund hatte. ­Während des Gesprächs hopst ­Happy immer wieder ins Ne­ benzimmer, wo sie sich dicht neben den unpässlichen Flumi setzt. Dann kommt sie den Aufforderungen ihrer Besitze­ rin doch noch nach: Sie hoppelt im Kreis, überspringt ein Hin­ dernis, stellt sich auf die Hinter­ läufe und verdient sich Trick für Trick ihr Futter.

«Sie lassen sich nur ungern streicheln und erst recht nicht aufheben.»

Mit Geduld und Leckerli • Grundsätzlich kann man mit ­jedem Kaninchen Tricks üben. Vorausgesetzt, es ist einigermassen vif und neugierig. • Wichtig: geduldig sein! Mit einfachen Übungen beginnen und den Schwierigkeitsgrad kontinuierlich steigern. • Gut eignet sich als Anfängerübung das Männchenmachen. Oder man bringt das Tier dazu, einem sogenannten Target­stick oder der Hand zu folgen. • Hat das Kaninchen eine ­Aufgabe erfüllt, am besten ­sofort belohnen. Später ­erinnert es sich nicht mehr, wofür es die Belohnung ­bekommt. Dafür eignen sich Erbsenflocken, Kokoschips oder Kürbiskerne. • Kaninchen zerren gern an ­Dingen und lernen recht schnell, Pappbecher mit den Zähnen von einem Stapel zu heben, da es ihrem natürlichen Verhalten nahekommt. • Sehr wichtig: ohne Druck ­arbeiten und den Kaninchen immer mal wieder Erholungspausen gönnen.

Zärtlicher Umgang

Aufs Kaninchen kam sie per Zufall: «Das Tier einer Kollegin hatte geworfen, und ich wurde gefragt, ob ich eins von den Neugeborenen nehmen möchte. Sofort verliebte ich mich in Holden, ­Flumis Vater. So hat das Ganze b ­ egonnen.» Die Tierli ­bereiten ihr grosse Freude, ihr Umgang mit ihnen ist zärtlich. Inzwischen hat sie seit vier Jahren Hoppler bei sich daheim, Tricks übt sie mit ihnen von Beginn an. «Schlicht deshalb, weil es mir Spass macht, mit Tieren zu a­ rbeiten. Dass Ka­ ninchen gelehrig sind, habe ich schnell g­ emerkt.» Da ist sie nicht die Einzige. Es gibt sogar Wettkämpfe, bei d ­ enen Kanin­

chen ganze Hindernisparcours ­absolvieren. Davon hält Beck jedoch wenig: «Kaninchen sind von Natur aus Fluchttiere und eher scheu. Sie dürfen keines­ falls gestresst werden. Lange Reisen und Situationen vor ­Publikum bedeuten für viele von ihnen genau das.» Wenige Stunden nach dem Besuch bei ihr schreibt Andrea Beck eine SMS. Fast schon habe sie das Tierspital angerufen, da sei es Flumi plötzlich besser gegangen. «Er frisst wieder!», so die frohe Botschaft. Wer weiss, vielleicht hatte Meister Lampe doch bloss Lampenfieber. MM

Anzeige

Jetzt profitieren! 20x PUNKTE

Mit Anti-GelbstichEffekt

20x

Neu 7.80

20x

PUNKTE

PUNKTE

Neu

Schwarzkopf Coloration Blonde Aufheller L101 Silberblond, 1 Stück

Für 10 0% H alt, Ge schmeidig keit Stärke , & Glanz

Für maximale , langanhalte nde Farbinte nsität

7.30

Angebote gelten nur vom 16.03. bis 29.03.2021. Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Neu

Schwarzkopf Coloration Brillance Nuance 924 Schokobraun, 1 Stück

6.80

Syoss Keratin Haarspray, 400 ml


28 | 15.3.2021 | WOHNEN

Mein Kind will nicht aufräumen Hindernislauf um Legosteine, dazwischen Bügelperlen, unvollendete Bauwerke und eingetrocknete Knete: Wie bringt man bloss Ordnung in das Reich der Kleinen? Eine Aufräumexpertin weiss Rat. Text: Kristina Reiss

«Kinderzimmer sind oft so überfüllt, dass der Nachwuchs nicht weiss, ­womit er spielen soll», beobachtet Nicole Marx, Ordnungs-Coach und Mutter von zwei Buben. Ihr Vorschlag: Spielsachen, die gerade nicht benutzt werden, in die Kellerferien schicken – das bringt Übersicht ins Zimmer. Die dort verbleibenden ­Sachen so präsentieren, damit mit ihnen wirklich gespielt werden kann. Wird die Ritterburg langweilig, ­wandert sie in den Keller, und etwas anderes kommt nach oben.

Für Übersicht sorgen Dinge, die ausser Sicht in Schränken lagern, existieren für Kinder oft gar nicht. Deshalb lieber mit Regalen ­arbeiten und die wenigen Sachen ­darin übersichtlich versorgen. Legos in Klarsichtboxen packen, sodass der Nachwuchs auf einen Blick sieht, was sich darin befindet. Dasselbe gilt für Loomgummis, Bügelperlen und andere kleinteilige Dinge. Autos lassen sich in offenen Körben auf­bewahren, Bücher kommen zu Büchern, Spiele zu Spielen.

Eine Truhe für Schätze Viele Kinder horten Fundsachen wie Kieselsteine und Tannenzapfen. Doch wohin damit? Die Aufräumexpertin rät zur Schatzkiste, in der das Kind all die wichtigen Stücke aufbewahren darf, denen Erwachsene keinen Wert beimessen. So fühlt sich der Nachwuchs wertgeschätzt, und Murmeln,

kaputte Playmobil-Figuren und Co. ­fliegen nicht im Zimmer herum.

Nicht alleine lassen Kinder brauchen Unterstützung beim Aufräumen. «Sie stellen Ihr Kind ja auch nicht an die Strasse und sagen ‹Schau, wie du rüberkommst›, sondern üben mit ihm», sagt Ordnungs-Coach Marx. «Gemeinsam aufzuräumen bedeutet auch, gegenüber dem Kind achtsam zu sein.»

Vorbild sein hilft Will der Nachwuchs partout nicht aufräumen, ist es nicht zielführend, ihn im Befehlston immer wieder zu drängen, findet die Expertin. Lieber sollten Eltern fragen: «Kann ich dir helfen?» Auch auf den richtigen Zeitpunkt komme es an (besser nicht vor dem Schlafen, wenn das Kind müde ist, lieber vor dem Znacht). Was ausserdem hilft: «Vorleben, dann bleibt am meisten hängen.»

Bild: iStockphoto

Ab in den Keller

Das Kind abholen Was bei dem einen Kind funktioniert, hat bei dem anderen keinen Erfolg. Bei verträumtem Nachwuchs lohnt es sich nachzuhaken: «Wie können wir dein Zimmer gestalten, damit du besser Ordnung halten kannst?» Der sportbegeisterte Chaot, der seine getragenen Kleider nicht in den Wäschekorb legt, lässt sich vielleicht mit einem Wettbewerb ­animieren: «Schaffst du es, dein ­T-Shirt wie einen Basketball in den Korb zu werfen?»

Entrümpeln Regelmässiges Aufräumen bleibt wirkungslos, wenn nicht zwischendurch das Zimmer ausgemistet wird: Welchen Spielsachen ist das Kind entwachsen? Wie viele der gebastelten Kunstwerke sollen aufbewahrt werden? Insbesondere vor Weihnachten und Geburtstagen lohnt es sich auszusortieren. Mehr Infos: frauordnung.com

1


WOHNEN | 15.3.2021 | 29 Lieben Sie es, den Balkon zu gestalten? Dann machen Sie mit bei der Draussen-zuhause-Challenge von Do it + Garden Migros. Es gibt Preise im Gesamtwert von Fr. 5000.– zu gewinnen. Am 22. März gehts los. Alle Infos: www. migmag.ch/ draussenzuhause

MAGNETWAND ZUM SELBERMACHEN Auf einer Magnetwand lassen sich die neues­ten Zeichnungen und der aktuelle Stundenplan leicht befestigen – und schnell wieder entfernen. Dazu Magnetfarbe entweder direkt auf die Wand auftragen oder eine Art Leinwand aus Holz bauen. Die Anleitung und weitere Gestaltungsideen gibt es hier: blog.doitgarden.ch

1 In diesen hübschen Stoffbehältern finden Plüschtiere und allerlei andere Dinge Platz.

2

3

Korb Eli, erhältlich bei Micasa für Fr. 29.95

2 Mädchen und Jungs finden überall Schätze wie Tannen­ zapfen und Federn. Natürlich gehören diese in eine Schatzkiste. Glorex Schatztruhe, erhältlich bei Galaxus für Fr. 39.80

3 Ein Stufenregal eignet sich zum Verstauen von Büchern und Lieblingssachen und bietet auch eine interessante Oberfläche zum Spielen. Regal Cargo II, erhältlich bei Micasa für Fr. 139.–


Alles für einen schönen und sattgrünen Rasen. Reicht für 800 m2

Nährt für 6 Wochen

20% 29.95

40%

ab

37.40

vorher 37.95

vorher 62.40

GESAL Rasendünger

GESAL Floranid Rasen-Langzeitdünger

Versorgt den Rasen sicher für bis zu 3 Monate mit allen Nährstoffen, 20 kg 6582.331

Bis zu 4 Monate Wirkung mit einer Düngung, 6 kg Auch erhältlich: 12 kg 6582.358

Reicht für 133 m2

20% 14.35

GESAL Vertikutier MIX

GESAL Rasen-Reparatur MIX

Zur Rasen-Regeneration nach dem Vertikutieren, anwendungsfertiger Mix aus Rasensamen, Rasendünger und Bodenaktivator, 4 kg 6580.135

Zum schnellen und einfachen Schliessen von Rasenlücken, max. Reichweite 6 m2, 1,2 kg Auch erhältlich: 4 kg und 8 kg 6592.119

ab

vorher 34.95

doitgarden.ch

vorher 29.95

GESAL Rasendünger Moos – Nein danke! Macht den Rasen stark und widerstandsfähig, 7,5 kg 6582.353 Reicht für 125 m2

20% 27.95 SHOPPEN SIE SO, WIE ES IHNEN PASST.

20% 23.95

vorher 17.95

· Bequem online bestellen · Heim-, PickMup- oder Filiallieferung wählen · Online oder in der Filiale bezahlen

25% 29.20 vorher 38.95

GESAL Nachsaat-Rasen grün & dicht Rasenmischung für alle reparaturbedürftigen Rasenflächen, 2,5 kg 6582.402 Kostenlose Lieferung an rund 700 Standorte in Ihrer Nähe.

Aktionen gültig vom 16.3. bis 22.3.2021, solange Vorrat.


KOLUMNE | 15.3.2021 | 31

Illustration: Rinah Lang

Das Brot nicht einfrieren!

Lisa Stutz (27) sucht die Balance zwischen urban und ländlich. Und pickt von beidem das Beste heraus.

STADT, LAND, STUTZ Wussten Sie, dass man Brot nicht einfrieren kann? Das ist zwar eine Lüge, aber ein toller Trick, um ein ­Gespräch in eine andere Richtung zu lenken. Stellen Sie sich vor, es ist das erste Familien­ fest nach Corona. Wie immer werden die ­Gespräche plötzlich politisch. Sie wissen ­jedoch, dass der Grossvater eine total andere Meinung hat als die Enkelin, und haben überhaupt keine Lust auf die immer gleichen Diskussionen. Sie ersticken sie im Keim, ­indem Sie einfach so in die Runde werfen, dass man Brot nicht einfrieren kann. Die Grosstante wird sich an der Crème brûlée verschlucken, die Mutter wird rufen: «Das habe ich schon hundertmal gemacht!», auch die Onkel und Cousins werden empört die Stirn runzeln. Ohne ihr eigenes Zutun wird sich eine angeregte Diskussion über das Einfrieren von Brot im Speziellen und ein­ gefrorene Lebensmittel im Allgemeinen

e­ ntwickeln. Natürlich ist man sich dabei ­einig, dass man Brot einfrieren und später sorgenlos geniessen kann. Doch Ihnen spielt das sowieso gar keine Rolle, denn Sie sind ­erfolgreich einem langwierigen Streit ent­ kommen. Nach dem Brot-Schock kann sich nämlich niemand mehr an das erinnern, was vorher war. Das nennt sich die pre-trauma­ tische Erinnerungslücke. Oder so ähnlich. Natürlich habe ich versucht zu analysie­ ren, warum der Trick so gut funktioniert. Ich bin zu folgendem Schluss gekommen: Wir Schweizerinnen und Schweizer lieben unser Brot. Und wir hassen es, wenn man uns sagt, wir hätten unser Leben lang etwas falsch ­ge­macht. In Kombination ist das eine sehr ex­ plosive Mischung, die Tante Annegret schier ein Herzchriesi beschert. Ich finde es beruhi­ gend zu wissen, dass es aus jedem Gespräch einen Notausgang gibt. Veganismus? Brot! Grundeinkommen? Brot! Burka? Brot! MM

Anzeige

Purina Vital Balance jetzt günstiger 15.3 – 21. 3. 2021

20% Alle Purina® VITAL BALANCE Trockenfutter Produkte z.B. Sterilcat Lachs, 1.5 kg 10.30 statt 12.90

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen. AW11 0048_21 Vital Balance Migros half print KW 11_DE.indd 1

08/03/21 15:29


32 | 15.3.2021 | RECYCLING

Neues Leben für alte Kapseln Die Kaffeekapseln von Café Royal sind zu 100 Prozent rezyklierbar. Aus den Alubehältern entstehen Velos, Fensterrahmen oder neue Kapseln, die Kaffeereste kommen als Dünger aufs Feld. Text: Pierre Wuthrich  Illustration: Oculus Illustration

8. Neues Aluminium In der Schweiz gibt es keine Giesserei mehr. Daher kommt altes Aluminium per Lastwagen nach Deutschland oder Grossbritannien, wo es eingeschmolzen wird. Aus dem neuen Rohstoff entstehen dann Fensterrahmen, Fahrräder und Kaffeekapseln. Das Recycling verbraucht im Vergleich zur Produktion von neuem Aluminium 95 Prozent weniger Energie.

7. Wiederverwertung Den Kaffeesatz übernimmt eine Biogasanlage in Henniez VD. Durch Methanisierung entsteht da­raus Wärme und Strom für 1500 Haushalte. Das Überbleibsel, der Gärrest, dient auf Feldern als ­Dünger.

5. Sammelstellen Seit Januar 2020 kann man die ­Aluminiumkapseln in circa 700 ­Migros-Supermärkten zu­rück­ bringen. Das sind zusätzliche Standorte neben den 2700 etablierten Nespresso-Recyclingstellen. Auch Melectronics-­Filialen und zum Teil Entsorgungsstellen der Gemeinden nehmen Kapseln an. ­Mittlerweile gibt es bereits über 3500 Sammelstellen in der Schweiz.

6. Sortierung Die gesammelten Kapseln werden in Last­wagen nach Moudon VD zur Firma Thévenaz-Leduc gebracht. Dort trennen Zerkleinerer und Magnete das Aluminium vom Kaffeesatz. Bis 2019 wurden 58 Prozent der in der Schweiz verkauften Nespresso-Kapseln rezykliert, bis 2025 sollen es 75 Prozent aller Aluminiumkapseln sein.


RECYCLING | 15.3.2021 | 33

1. Beschaffung In Birsfelden BL produziert ­Delica Café-Royal-Kapseln. Die Migros-Tochter stellt über eine Milliarde Kapseln pro Jahr her. Die leeren Aluminiumbehälter werden von einer Drittfirma in der Schweiz fabriziert und per Lastwagen angeliefert. Die ­Kaffeebohnen kommen per Schiff aus aller Welt nach Basel und gelangen von dort mit ­Lastwagen ins Delica-Werk.

2. Röstung Etwa 80 Personen sind mit dem ­ Rö­sten der Bohnen und Befüllen der Café-Royal-Kapseln beschäftigt. Für ihre verschiedenen Marken – Café R ­ oyal, Delizio, Cremesso, u. a. – röstet Delica insgesamt 17 000 Tonnen Kaffee pro Jahr.

3. Auslieferung Per Bahn werden die Kapseln ins Migros-Logistikzentrum in Suhr AG geliefert. Dort bleiben sie im Schnitt etwa 20 Tage und werden dann, wieder auf Schienen, in die regionalen Verteilzentren ­gebracht. Von dort liefern die Lastwagenchauffeure sie in die Filialen.

4. Konsum Die Marke Café Royal gibt es seit 2012; sie ist Markt­ führerin bei Kapseln, die mit dem Nespresso-System kompatibel sind. Weil die Cafés 2020 vorübergehend schliessen mussten und Homeoffice zur Pflicht wurde, ist der Verbrauch von Kaffeekapseln deutlich gestiegen.


34 | 15.3.2021 | ZUKUNFT

«Wir leben in einer Zeit, in der viel auf dem Spiel steht»

Klima, Demokratie, Wirtschaft: Die Menschheit steckt bereits mitten in der Krise, sagt der Historiker und Philosoph Philipp Blom. Wolle sie noch Schlimmeres vermeiden, dürfe sie nicht einfach so weitermachen wie bisher. Sondern müsse den Mut haben, sich neu zu erfinden. Interview: Ralf Kaminski, Benita Vogel


ZUKUNFT | 15.3.2021 | 35

P

hilipp Blom, unsere Welt befinde sich am Ende von etwas, schrei­ ben Sie in Ihrem neuen Buch. Am Ende von was genau? Am Ende der Zeitperiode, die ­treffend mit dem biblischen Satz «Macht euch die Erde untertan» umschrieben ist. Diese Zeit ist charakterisiert durch Eroberung, Herrschaft, Unterdrückung und Ausbeutung – auch durch eine einseitige Beziehung zur Natur. Woraus schliessen Sie, dass es damit dem Ende zugeht? Aus den eskalierenden Neben­ wirkungen. Die hielten sich lange in Grenzen, weil unser Verhalten nur lokale Konsequenzen hatte, doch durch das enorme Bevölke­ rungswachstum, den techno­ logischen Fortschritt und die ­Glo­balisierung hat dieses Prinzip uns nun in eine schwere Krise ­gestürzt. Insbesondere die Folgen für Umwelt und Klima sind ­zunehmend existenzbedrohend.

Bild: iStockphoto

Philipp Blom befürchtet, dass die Folgen des ­Klimawandels ­existenzbedrohend für die Menschheit ­werden könnten.

Auch Corona hat uns unsere Grenzen aufgezeigt. Umso mehr als dieses Virus auch eine dieser Nebenwirkungen ist. Durch unser Eingreifen sind sich Tierarten begegnet, die sonst kaum je zusammenkämen, was die Mutation und das Übersprin­ gen des Virus auf den Menschen erst ermöglicht hat. Corona hat uns die Verletzlichkeit unserer ­Zivilisation bewusst gemacht. Sie beziehen sich in Ihrem Buch auf die dramatischen Folgen, die die Kleine Eiszeit im 17. Jahr­ hundert hatte – erst kam eine schwere Krise, dann eine neue, bessere Welt. Und Sie vermuten, dass wir gerade am Beginn einer ähnlichen Umwälzung stehen. Das glaube ich tatsächlich. Und anhand der Kleinen Eiszeit lässt sich gut darstellen, was für tief­ greifende Folgen der Klimawan­ del haben kann. Er traf damals auf ein veraltetes landwirtschaft­ liches System, das damit nicht umgehen konnte, was zu einer


20% Rabatt

Rucksack Kilo Pack

*

63.20

nur CHF

auf unser Schulthek-Sortiment

(Täschli, Thek, Rucksäcke, Etuis) vom 08. – 28.03.2021. Ausgenommen Step by Step 2in1 Plus, Cloud und Giant. Beim Kauf dieser Modelle erhalten Sie CHF 40.– geschenkt. Gültig online und in den Filialen.

statt CHF 79.–

Art.-Nr. 31 19002949 2 19002951

Sujet True Black LA Sky blue

1

2 4

6

Schulthek-Set Joy-Bag

159.20 statt CHF 199.–

Art.-Nr. 3 19002801 46 19002798

3 7

Sujet Summertime Panther

Art.-Nr. 5 19002799 6 15887900

Sujet Hearts Space

9

Schulthek-Set Ergofit 2.0

199.20

nur CHF

statt CHF 249.–

Art.-Nr. 7 15905400 8

8

19002727

Sujet Cat Confetti Lightning Bolts

Art.-Nr. 9 19000299 10 19002726

Sujet Adventure Camo Doodle Purple

10

12

14

Schulthek-Set Easy Fit nur CHF

13

127.20 statt CHF 159.–

Art.-Nr. 11

Schulthek-Set Cloud nur CHF

16

40.– Rabatt

17

18

statt CHF 289.–

officeworld.ch Inserat_MM_Schulthek_209x285_D_RZ.indd 1

nur CHF 19

11.90

Art.-Nr. 17 3 19000327 18 19002865

Sujet City Cops Glamour Star

15

19 Filialen

Sujet Pegasus Jurassic World

Regenhaube Medium

249.–

Art.-Nr. 15 13 3 19002855 16 19002853

Sujet Art.-Nr. Spider Man 13 19002926 14 19002928 Spirit

11 3 19002927 12 19002925

19

0844 822 816

19002866

statt CHF 14.90 Sujet Gelb Grün Pink

* Sämtliche Preisabbildungen sind inkl. MwSt. und in CHF | Irrtümer und Druckfehler vorbehalten | Rabatte sind nicht mit anderen Aktionen/Rabatt-Bons kumulierbar.

nur CHF

5

0844 822 817 01.03.21 09:29


ZUKUNFT | 15.3.2021 | 37

Historiker und Autor Philipp Blom (51) ist ein deutscher Historiker, Philosoph und Autor zahlreicher Bücher. In seinem ­neuen Werk befasst er sich mit den Krisensymptomen der Gegenwart und möglichen Folgen des Klimawandels auf unsere Gesellschaft. Blom ist verheiratet und lebt in Wien.

Bild: Heike Bogenberger

«Der Markt ist da, um uns zu dienen, nicht umgekehrt – derzeit aber profitieren zu wenig Leute von ihm.»

schweren systemischen Krise führte. Diese erfasste bald auch die Gesellschaft und ihre Vorstellungen über sich und die Welt, ihre Meistererzählung sozusagen. Wie sah diese Meistererzählung aus? Gott hat uns die Erde gegeben und sorgt für uns, solange wir seine Gebote befolgen und ihm Dankbarkeit zeigen. Doch plötzlich war das nicht mehr so, die Menschen hatten nicht mehr genug zu essen, weil das kalte, nasse Wetter die Ernteerträge drastisch ­reduzierte. Und nichts, was die Leute inner­ halb ihrer Meistererzählung versuchten, um das Problem zu lösen, bewirkte eine Besse­ rung: weder Bussgottesdienste noch Selbst­ geisselungen. Besser wurde es erst, als andere Erzählungen ins Spiel kamen, die letztlich der Wissenschaft und wettbewerbsorien­ tierten Märkten zum Durchbruch verhalfen – den Anfängen unserer heutigen Welt. Und jetzt befinden wir uns in einem ­ähnlichen Moment? Richtig, der Klimawandel hat begonnen, die ersten Folgen spüren wir bereits. Und unsere Meistererzählung des ewigen Wachstums, des ewigen Fortschritts, der Herrschaft über die Natur funktioniert nicht mehr – wir ­können in einer endlichen Welt kein unend­ liches Wachstum haben. Und wenn wir nur einfach so weitermachen wie bisher, werden wir die Krise nicht verhindern geschweige denn bewältigen können. Aber es gibt schon jetzt neue Erzählungen, alternative Ideen, die miteinander im Wettbewerb stehen, um die alte Meistererzählung zu ersetzen. Ganz so negativ ist die Lage also gar nicht? Schon, aber es ist auch ein gefährlicher ­Moment. Denn unter diesen Erzählungen sind einige nicht besonders menschen­ freundliche. In den USA etwa sehen wir, wie eine liberale Demokratie so weit erodiert ist, dass ein substanzieller Teil der Bevölkerung das Resultat einer demokratischen Wahl für Betrug hält und den Sturm aufs Capitol in Washington Anfang Januar gutheisst. Zum Glück gibt es auch andere Erzählun­ gen – etwa jene der Klimajugend –, aber wir kommen nun in eine heikle Phase, in der wir ­experimentieren müssen, um uns auf eine neue Meistererzählung festzulegen. Und da­ bei braucht es vielleicht ein paar rote Linien. Was für Linien? Wir sollten festlegen, wo wir keine Kompro­ misse machen wollen, etwa bei Menschen­ rechten und liberaler Demokratie. Es ist

eine Illusion zu glauben, diese sei der ­Normalzustand, nur weil wir in einer auf­ gewachsen sind. Im heutigen Sinne gibt es Demokratie erst seit wenigen Jahrzehnten und nur in wenigen Ländern. Sie wurde hart errungen, ist alles andere als selbstverständ­ lich, und es besteht ein ernsthaftes Risiko, dass sie im Zuge grösserer gesellschaftlicher Veränderungen weggespült wird. Wir leben in einer Zeit, in der viel auf dem Spiel steht. Oft werden Autokraten aus Verzweiflung gewählt. Den Menschen geht es schlecht, und alle anderen haben nicht geholfen. Ja, das schöne Versprechen der liberalen Demokratie – «euren Kindern wird es mal besser gehen als euch» – das gilt für die ­grosse Mehrheit nicht mehr. Es gibt für viele keine positive Zukunftsvision. Die ­Antworten, die bisher immer wahr schienen, funk­tionieren nicht mehr. Die Frage ist, ­ ob wir den politischen Willen zur Umsetzung ­alternativer Modelle haben. An was denken Sie da? Da käme eine CO2-Steuer, ein Fokus auf nachhaltig hergestellte Produkte oder das bedingungslose Grundeinkommen ins Spiel, über das Sie in der Schweiz sogar schon ab­ gestimmt haben. Klar, ganz ohne Wachstum geht es nicht, aber wir könnten unsere ­Ökonomien und Gesellschaften auf weniger schädliches Wirtschaften umstellen, wir müssen es nur wollen. Der Markt ist da, um uns zu dienen, nicht umgekehrt – derzeit aber profitieren zu wenig Leute von ihm. Im Grunde haben die meisten doch schon ­akzeptiert, dass die heutigen Konzepte keine Zukunft mehr haben. Woraus schliessen Sie das? Etwa aus dem, was Politikerinnen und Poli­ tiker vor Wahlen als Hoffnungsszenarien präsentieren, um für sich zu werben: sichere Arbeitsplätze, weniger Einwanderung, hö­ here Grenzmauern. Es geht um Statussiche­ rung, darum, dass sich nichts verändert, dass einem nichts weggenommen wird. Niemand macht Wahlkampf mit Ideen, wie der Konti­ nent 2050 besser wird als heute. Dabei wäre das Hoffnungsszenario doch, unseren Enkeln eine Welt zu hinterlassen, für die wir uns nicht schämen müssen. Was wir bis jetzt tun, reicht also nicht? Nein, und wir stecken ja bereits mitten in der Krise. Aber das ist vielleicht auch gar nicht so schlecht – wenn wir uns nicht selbst zu Veränderungen aufraffen können,


Der erste natürliche Kaffee-Drink seit 2013 15. 3. – 21. 3. 2021

Lattesso

20% 1.85

statt 2.35

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Gesamtes Lattesso Sortiment z.B. FIT (leicht und laktosefrei) oder FREE (ohne Zuckerzusatz und laktosefrei), 250 ml


ZUKUNFT | 15.3.2021 | 39

«Es kann einem schon ein wenig den Magen umdrehen, daran zu denken, worauf unsere Kinder zugehen.»

werden wir dann einfach von Ereignissen dazu gezwungen. In welchen Bereichen müssen wir umden­ ken? Geht es primär um die Wirtschaft? Nicht nur, wir sollten auch unsere Demo­ kratie neu organisieren – häufigere Sach­ abstimmungen wie bei Ihnen in der Schweiz wären eine gute Idee. Vor allem aber muss der Grundgedanke der neuen Meistererzäh­ lung stimmen – dass wir Menschen nicht ­ausserhalb der Natur stehen, sondern tief verstrickt mit ihr sind, verbunden mit allem in einem unendlich komplexen System. Auf ­dieser Basis müssen wir neu über uns und ­unsere Beziehung zur Welt nachdenken. Ist das Risiko nicht hoch, dass viele erst dann Einsicht zeigen, wenn sie ernsthafte Nachteile am eigenen Leib spüren? Leider. Aber so lange wird das nicht mehr dauern. Schon jetzt verlagert sich die Zone, in der man Getreide anbauen kann, pro Jahr um 20 Kilometer vom Äquator weg. Das wird für Millionen ein Problem und zu gros­ sem politischen Chaos führen, das auch wir in den reichen Ländern spüren – zum Teil tun wir es jetzt schon, etwa anhand der Flüchtlingszahlen. Nur war 2015 harmlos verglichen mit dem, was kommen wird. Im Buch schreiben Sie, durch den Klima­ wandel entstehe ein Strudel der Trans­ formation, der die Macht habe, alles, was als fortschrittlich, gesichert und zivilisiert betrachtet wird, mit sich zu reissen und zu zermalmen. Das klingt schon sehr düster. Ja. Aber nur wenn wir begreifen, wie ernst die Lage ist, können wir die Entschlossen­ heit aufbringen, richtig zu handeln.

Buchtipp: Philipp Blom: «Das grosse Welttheater. Von der Macht der ­Vorstellungskraft in Zeiten des Umbruchs», Zsolnay 2020, bei exlibris.ch für Fr. 21.50

Wie könnte eine bessere Welt in 100 Jahren aussehen? Zunächst mal bin ich sicher, dass man in 100 Jahren mit Erstaunen und auch Ekel auf unsere Zeit schauen wird. Wir sind die Generation, die am Kippschalter der ­Klimakatastrophe sitzt, die diese furchtbaren Tierfabriken betreibt, um billige Schnitzel ­essen zu können, die ihre Städte ruiniert, um sie mit Blechkisten durchfahren zu können. Unsere Zeit wird dereinst als sehr seltsam gelten. Aber Utopien sind auch keine Lösung. Dabei stellt man sich in der Regel eine ideale Gesellschaft vor und versucht dann, die ­Menschen zu schaffen, die dort reinpassen. Das ist bisher immer gründlich schiefgegan­ gen. Ein Ansatz wäre vielleicht der Versuch einer artgerechten Haltung.

Von uns Menschen? Es ist Teil der biblischen Selbstüberschät­ zung, dass wir uns nicht mehr als Tiere ­begreifen. Dabei liessen sich aus unserer ­evolutionären Entwicklung einige nützliche Erkenntnisse zu unseren Primatenbedürfnis­ sen ziehen. Etwa, dass wir uns am wohlsten fühlen, wenn wir in Gruppen von 30 bis 40 Personen leben, oder dass wir ein Gefühl von Sicherheit und Gemeinschaft brauchen. Gleichzeitig leben wir heute in sehr diversen Gesellschaften – und viele Menschen fühlen sich wohl so. Wir können also nicht davon ausgehen, dass eine einzige Form des Daseins für alle funktioniert. Eine positive Zukunfts­ gesellschaft muss Platz haben für ganz unter­ schiedliche Lebensentwürfe. Was kann der Einzelne dazu beitragen, damit es in die richtige Richtung geht? Er kann sich als Konsument umwelt- und klimafreundlich verhalten, wirtschaftlich und politisch Druck ausüben, sich im ­Rahmen seiner Möglichkeiten gesellschaft­ lich engagieren. Was tun Sie konkret? Ich besitze kein Auto, esse sehr bewusst ­weniger Fleisch, schreibe Bücher und halte Vorträge. Aber am Ende sind wir hier in der westlichen Welt unvermeidlich alle Komplizen von grossen Schweinereien, die im Rahmen des Systems angerichtet wer­ den, in dem wir uns so bequem eingerichtet haben. Es ist nahezu unmöglich, sich da ­herauszunehmen und zu behaupten, mit ­einem selbst habe das nichts zu tun. Sie haben keine Kinder – auch weil Sie die Welt nicht weiter belasten wollen und für die Zukunft eher pessimistisch sind? Nein, es hat sich einfach nicht ergeben. Aber ich kann diese Gründe gut verstehen. Ich nehme viel Anteil an den Kindern meiner Freunde, und es kann einem schon ein wenig den Magen umdrehen, daran zu denken, ­worauf diese Kinder zugehen. Sind Sie eher optimistisch oder pessimis­ tisch, dass die Menschheit die Kurve noch rechtzeitig kriegt? Das hängt von der jeweiligen Tagesstim­ mung ab. Es ist in der Tat nicht leicht, opti­ mistisch zu sein, wenn man sich mit diesen Themen ernsthaft befasst. Entscheidend ist, nicht aufzugeben. Corona hat auch gezeigt, dass die Natur erstaunliche Regenerations­ kräfte hat, wenn man ihr eine Chance gibt. Und genau das müssen wir tun. MM


Gillette ProGlide Monochrome-Rasierer im eleganten Design hnologie und c e T ll a b x le F Klinge n , für e t e t h ic h c s e 5b bare Rasur. r ü p s m u a k eine

20x PUNKTE

Neu

15.95

Gillette Monochrome Premium Rasierapparat mit weissem oder schwarzem* Handstück

*Erhältlich in ausgewählten Migros-Filialen Angebot gültig von 16.3. bis 29.3.2021, solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.


Zahnpflege mit System 16.3.–29.3.2021 elmex® – Es gibt nichts Besseres für Ihre Zähne.

Duo-Pack

20% 10.95 statt 13.80

Duo-Pack

statt 13.80

elmex® KARIESSCHUTZ PROFESSIONAL Zahnpasta 2 x 75 ml

5.75 statt 7.20

20% elmex® JUNIOR Zahnpasta 2 x 75 ml

Duo-Pack

20%

20% statt 12.40

Duo-Pack

20%

Duo-Pack

9.90

2 x 75 ml

Duo-Pack

21% 10.90

elmex® SENSITIVE PROFESSIONAL REPAIR & PREVENT Zahnpasta

meridol® Mundspülung 2 x 400 ml

Alle meridol®-Zahnbürsten z.B. meridol SANFT, 2 Stück, 6.70 statt 8.40 ®

5.75 statt 7.20

elmex® KINDER Zahnpasta 2 x 75 ml

Duo-Pack

20% 7.80 statt 9.80

meridol® SANFTES WEISS Zahnpasta 2 x 75 ml

Solange Vorrat. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen.

Angebotswerbung migros_meridol_209x285_KW11.indd 1

24.02.21 16:40


42 | 15.3.2021 | GESUNDHEIT

Viele wollen mit Bewegung ihren Organismus in Schwung bringen – beanspruchen beim Laufen aber übermässig den Bewegungsapparat. Deshalb stellen wir geeignete Sportarten und ihre Vorteile vor.  Text: Petra Koci

Zugegeben, Joggen ist herrlich unkompliziert: einfach Laufschuhe anziehen und los. Der Laufsport fördert das Herz-Kreislauf-System und kräftigt die Muskeln. Allerdings wirkt dabei ein Mehr­ faches des Körpergewichts auf die Gelenke, und das kann zu Beschwerden führen. David Schaad, Leiter Physiotherapie bei der Medbase in ­Bischofszell, kennt gute ­Alternativen. Dabei plädiert er für einen moderaten Einstieg, je nachdem begleitet von einem Anfängerkurs, um die richtige Technik zu ­erlernen. Und für den posi­ tiven Effekt auf die Ausdauer gilt unverändert: Trainieren Sie regelmässig.

n  Hinaus in die Natur Biken Das Gewicht lastet auf dem Sattel, deshalb eignet sich Biken für Leute mit Knie- oder Hüftbeschwerden. Der gleichmässige Bewegungsablauf fördert die Beweglichkeit der Gelenke und ist eine schonende Form der Kräftigung. Bei Rückenschmerzen nach einer Rundfahrt ist vielleicht die Sattelhöhe nicht ideal eingestellt. Oder der Körper hat sich noch nicht an die Haltung adaptiert. Was hilft: das Velo fachmännisch einstellen lassen und ­regelmässig im Sattel sitzen. Wer sich ungeübt auf ein E-Bike setzt, dem legt David Schaad ebenfalls einen Kurs ans Herz, um die Einschätzung des eigenen Tempos und den damit verbundenen ­langen Bremsweg zu erproben.

Nordic Walking Hier ist die Belastung für die ­Gelenke kontrollierbar, solange

iMpuls ist die Gesundheits­ initiative der Migros.

Bilder: iStockphoto, zVg

Es muss nicht immer Joggen sein

der Einsatz der Stöcke richtig ausgeführt wird. Beim Nordic Walking heisst es nicht, möglichst schnell loszumarschieren und die Stöcke zu vergessen. Man sollte sich mit den Stöcken abstossen wie beim Langlauf. Beherrscht man die Technik erst richtig, werden die Beine, Arme, der Brustkorb und die Schultern mobilisiert. Und ja, die Intensität ist tiefer als beim Joggen, dafür kann man längere Runden absolvieren.

Bergwandern Ja, aber … Tatsächlich geht Berg­ ablaufen in die Knie. Der Experte befürwortet es dennoch, solange man die Strecke gut geplant hat. Als Faustregel gilt: hinauf zu Fuss, hinab mit der Bahn. Auch Höhenwanderwege oder Routen ohne viel Gefälle machen Freude. ­Zwingend sind dabei gute Wanderschuhe, hilfreich Stöcke und wenig Gewicht im Rucksack. Die Stöcke erhöhen die Stabilität und entlasten den Bewegungsapparat.

Und so gelingt der Laufstart Sie wollen es doch mit Laufen probieren und so mehr Bewegung in Ihren Alltag bringen? Tipps zum Trainingseinstieg: migros-impuls.ch/laufanfaenger

n  Wohlfühlen im

Wasser Rudern, Kajak, SUP Rudern ist ein Ausdauersport, der den ganzen Körper in Bewegung bringt. Am meisten arbeiten ­müssen die Beine. Auch Arme und Schultern sind gefordert sowie der Rumpf, der ausgleichen muss. Beim Kajakfahren wiederum führt der Rumpf eine Rotation aus. Und Stand-up-Paddling zur Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems? Das klingt zwar ungewohnt. Auf dem Brett werden aber rund 80 Prozent aller Muskeln beansprucht, wenn man Koordination und Gleich­ gewicht übt. Und wer schon mal eine grössere oder schnellere Tour gepaddelt ist, weiss: Doch, das ist ein Leistungstraining.

Aquafit und Aquajogging Der Auftrieb im Wasser sorgt für Leichtigkeit, das macht die Bewegung einfacher. Wassersport ist ­daher auch für Leute geeignet, die


GESUNDHEIT | 15.3.2021 | 43

etwas mehr Gewicht auf die Waage bringen. Das Training gegen den Wasserwiderstand kräftigt die Muskeln und stärkt das HerzKreislauf-System. Nicht zu ver­ gessen die Körperspannung, die man stets aufrechterhalten muss.

Schwimmen Auch hier spielt man den Vorteil von mehr Leichtigkeit im Wasser aus. Die Belastung auf die Gelenke ist geringer, mobilisiert wird der ganze Körper. Schwimmen ist allerdings technisch anspruchsvoll. Wer länger nur mit dem Kopf über Wasser schwimmt, darf sich über Nackenschmerzen nicht wundern. Die richtige Basistechnik ist ent­ scheidend, wenn man effizient im Ausdauerbereich trainieren will. Auch für Erwachsene kann es sich deshalb lohnen, ein paar Schwimmstunden zu nehmen.

n  Ausdauer im Haus Crosstrainer Beim Netflix-Schauen gleich noch den Organismus in Schwung ­bringen? Der Cross­ trainer er­möglicht ein knie­ schonendes Ganzkörper­training fast ohne Schläge. Das Gerät sollte aber gut verstellbar sein. Wichtig ist, dass man damit den ­natürlichen Gangrhythmus ­imi­tieren kann und nicht in eine ­unnatürliche ­Bewegung verfällt. Am besten i­ ntegriert man das Work-out in eine Wochenroutine. So bleibt man länger dabei.

um die Muskulatur der Beinachse an die ungewohnte Belastung zu gewöhnen. Auf dem Minitrampolin werden B ­ ein- und Rückenmuskeln, der Beckenboden und sogar die ­Darmtätigkeit aktiviert.  MM

Minitrampolin  Auch das Springen auf einem ­kleinen Trampolin – auch Re­ bounder genannt – kann einen ins Schwitzen bringen. David Schaad rät, moderat zu beginnen,

David Schaad M.  Sc. Physio­therapie, Leiter Physiotherapie bei Medbase Bischofszell

Anzeige

MEIN ERBE IST DIE WILDNIS.

Probefahren in Dürnten ZH • Umweltschonende Elektrofahrzeuge bis 45 km/h • Entwickelt und hergestellt in der Schweiz • Auch ohne Führerschein

0 Uhr 3.00 – 16.0 1 , z r ä M . 23 ten Dienstag, , 8635 Dürn

2 reuzstrasse r Meier, K te n e rz -C ä n e M . Gart tag, 22 and.ch g: bis Mon urz-switzerl yb k @ Anmeldun fo in r e 14 24 21 od unter 079 4

Bitte senden Sie Gratisprospekte an

Strasse / Nr.:

KYBURZ Switzerland AG Shedweg 2 – 8 CH 8427 Freienstein

PLZ / Ort:

Tel. 044 865 63 63

Name / Vorname:

wwf.ch/erbschaft

HIGH_163734_WWF_Ins_Erbschaft_Wildnis_50x138_d 25.08.17 2 13:33

Telefon:

md

www.kyburz-switzerland.ch


Gute Ausrüstung, gute Preise.

50% 24.95 statt 49.90

20% 79.90 statt 99.90

Crosswave Bikeshirt Damen & Herren himbeer & blau, Preis pro Stück

Uvex Velohelm i-vo cc Gr. 52–57 & 56–60 cm

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Bei allen Angeboten sind bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebote gelten nur vom 16.3. bis 29.3.2021, solange Vorrat.

50% 19.95 statt 39.90

Hit 7.90

18 l Packmass

Hit 59.90

Crosswave Fahrradschloss Best Price

30% 6.90

Crosswave Bike Rucksack Spina

Spiralkabelschloss mit Rahmenhalter, 180 cm

statt 9.90

Wheels4Kids Laufrad Wheely für Kinder

Crosswave Bikesocken Unisex, Gr. 35–46


ZAHLTAG | 15.3.2021 | 45

Millionen für Vereinswünsche Wer bei der Migros einkauft, kann mit «Support your Sport» seinem Lieblings-Amateursportverein dabei helfen, sich einen Wunsch zu erfüllen. Text: Benita Vogel

3 000 000 Franken stellt die Migros zur Verfügung, um die Amateursportvereine zu unterstützen.

17 254

Vereinsbons hat der erfolgreichste Verein – ein Eishockeyklub – bisher von Migros-Kundinnen und -Kunden erhalten. Diese ­bekommen pro 20 Franken Einkaufswert einen Bon, den sie ­ihrem Lieblingsverein zuweisen können. Je mehr Bons ein Verein erhält, desto grösser wird sein ­Anteil am Fördertopf. Infos: migros.ch/sport

223 102

239

Illustration: iStockphoto

Sportarten sind unter den teilnehmenden Vereinen zu finden: von Basketball über Fussball, Hornussen und Kunstturnen bis zu Minigolf.

8046

Amateursportvereine haben sich bereits bei «Support your Sport» angemeldet. Sie haben ­Wünsche eingereicht, die sie sich mit der Förderaktion erfüllen möch­ ten. Darunter gibt es etwa Hand­ baller, die neue Outfits wollen, Kampfsportler, die Matten benö­ tigen, oder Behindertensportler, die sich ein Sommerfest wünschen. Alle Zahlen beziehen sich auf den Stand vom 10. März 2021.

Franken haben MigrosKundinnen und ­-Kunden seit Februar 2021 ihren Lieblingsvereinen direkt gespendet. Sie taten das über migros.ch/spende oder die CrowdfundingPlattform wemakeit.

12. 4. 21

Die Aktion «Support your Sport» läuft noch bis 12. April 2021. Bis dahin können Kundinnen und Kunden aller Migros-Supermärkte, von shop.migros.ch und SportXX Vereinsbons sammeln. Diese müssen bis spätestens 19. April 2021 auf migros.ch/sport einem Verein zugeteilt worden sein.


Fotos: Hasan Belal / Caritas Schweiz

Publireportage

de n: Fü r On lin e- Sp en n rie /sy ca rit as .ch Sidra macht Hausaufgaben mit ihrem grossen Bruder Walid. Dessen Hörbehinderung konnte wegen Krieg und Armut nie behandelt werden.

Sidra (10) lebt auf: Sie kann wieder lernen Sidra* (10) aus Syrien ist so alt wie der Krieg in ihrem Land. Nach langem Unterbruch kann sie nun endlich wieder zur Schule gehen – zwischen Trümmern und in Armut. Sie ist entschlossen, trotz der schwierigen Umstände gut zu lernen und nach vorne zu schauen. Die Caritas hilft ihr dabei. Konzentriert schaut Sidra in ihr Heft. Bald hat das aufgeweckte Mädchen die Hausaufgaben für heute fertig. Dann hilft sie ihrem Bruder Walid, der schlecht hört. «Ich erkläre ihm alles langsam, Buchstabe für Buchstabe», sagt Sidra. Stundenlang lernen sie auf einer Matratze im einzigen bewohnbaren Raum ihres Hauses. Den Lärm des Windes, der am behelfsmässig befestigten Dach rüttelt, ignorieren sie, so gut es geht.

Eine ganze Generation syrischer Kinder droht, ohne Schulabschluss zu bleiben. Das Bildungssystem ist zusammengebrochen. Schulen sind zerstört oder beschädigt und qualifizierte Lehrpersonen fehlen. So gehen heute mehr als zwei Millionen Kinder in Syrien nicht zur Schule. Weitere 1,3 Millionen laufen Gefahr, die Schule vorzeitig abbrechen zu müssen. Viele Kinder sind traumatisiert. Sie benötigen besondere Unterstützung, um gut lernen zu können. Caritas Schweiz setzt sich für die Kinder Syriens ein. Sie renoviert in Ost-Ghouta bei Damaskus zerstörte Schulgebäude und bildet Lehrpersonen weiter. Bei regelmässigen Schulbesuchen und in eigens geschaffenen, sicheren Zentren hilft sie den Kindern, mit ihren traumatischen Erlebnissen umzugehen. Dieses Engagement ist Teil des Caritas-Programms für die Menschen aus Syrien – im Land selbst und in den Nachbarländern. Die Hilfe hat auch zehn Jahre nach Kriegsbeginn nichts an Dringlichkeit verloren.

Schwieriger Alltag, grosse Träume Sidra lebt mit den Eltern und den beiden Brüdern in ihrem beschädigten Haus in Ost-Ghouta bei Damaskus. Nach fünf Jahren auf der Flucht sind sie 2018 hierher zurückgekehrt. Die Kämpfe sind zwar vorbei, aber alles liegt in Trümmern. Die Armut ist ebenso allgegenwärtig wie die traumatischen Erinnerungen an Gewalt und Angst. Umso wichtiger ist die Schule. Nachdem Sidra auf der Flucht mehrere Schuljahre verpasst hat, kann sie nun endlich den Unterricht besuchen. Sie tut alles, um die verlorene Zeit aufzuholen. Denn sie hat grosse Träume: «Ich möchte Ärztin werden, um anderen zu helfen.»

Erfahren Sie mehr über Sidra: caritas.ch/sidra

Syrien: Perspektiven für traumatisierte Schulkinder

Neue Zuversicht Doch das Lernen ist nicht einfach. «Im Winter ist mir in der Schule so kalt, dass ich den Stift kaum halten kann.» Kein Wunder: Sidras Klassenzimmer hat weder Fenster noch Türen. Die Mauern sind voller Einschusslöcher. Sidra ist froh, dass die Caritas nun die Schule renoviert. Die Caritas hilft ihr auch, das Erlebte zu verarbeiten und nach vorne zu schauen. Selbstbewusst sagt Sidra: «Ich werde an die Universität gehen. Und dann vielleicht ein Spital gründen.» * Alle Namen geändert

Wir sind auf Ihre Spende angewiesen. Danke.


FINANZEN | 15.3.2021 | 47 Contentpartnerschaft

Kräftiger Anstieg der Renditen

21

5.3

.20

1

02

.2.2

26

21

.20

19. 2

1

02

2.2

12.

21

.20

5.2

1

02

.1.2

1.2

22.

29

1

02

1

02

1.2

15.

21

.20

8.1

Christoph Sax ist Chefökonom bei der Migros Bank

1.1.

20

21

Der Februar war geprägt von einem Der Wachstumsschub dürfte schon sident der Europäischen Zentralbank Ausverkauf an den Anleihenmärkten. Mitte 2022 an Kraft verlieren, weil soll das Land aus der Krise führen. die Fiskalpolitik aufgrund des star­ Bei den langen Laufzeiten zogen die Auch die Migros Bank geht davon ken Anstiegs der Staatsschulden re­ Renditen besonders stark an. Der Auf­ aus, dass die Inflation mit dem Ab­ striktiver wird und das Wachstums­ wärtstrend basiert auf der Erwartung klingen der Pandemie anziehen wird. potenzial der Wirtschaft in der Krise einer mehrjährigen Erholung der Welt­ Der wirtschaftliche Aufholeffekt wird kaum gestiegen ist. Die Schweizeri­ wirtschaft, die die In­flation dauerhaft in vielen Ländern kurzfristig zu Kapa­ sche Nationalbank wird den Leit­ anheben würde. Die Notenbanken zitätsengpässen führen. In der Euro­ zins voraussichtlich bis mindestens ­bekräftigten zwar umgehend, dass sie zone und in der Schweiz dürfte dies Mitte 2023 unverändert lassen. MM ihre Geldpolitik noch lange nicht straf­ aber nur vorübergehend der Fall sein. fen müssten. An den Finanzmärkten sind die Anleger jedoch anderer Mei­ nung. Die Terminsätze am Geldmarkt Renditen von Staatsanleihen mit 10 Jahren Laufzeit signalisieren wesentlich frühere Aufwärtsbewegung auf breiter Front und häufigere Leitzinserhöhungen als noch vor wenigen Wochen. n USA n UK n Japan Besonders markant war die Be­ n Schweiz n Deutschland wegung beim Dollar: Das geplante 1,9 Billionen Dollar schwere Kon­ 1,0% junkturpaket könnte die US-Wirt­ schaft an ihre Kapazitätsgrenzen bringen, sofern die Pandemie zügig 0,5% überwunden wird. An den Finanz­ märkten wird spekuliert, dass die 0,0% ­Regierung Biden dazu einen ähnlich hohen Betrag für ein mehrjähriges Infrastrukturprogramm ausgeben -0,5% könnte. In der Eurozone hat die zü­ gige ­Bildung einer neuen Regierung in Italien die Perspektiven aufgehellt. Die Hoffnungen ruhen auf Minister­ Quelle: Migros Bank, Refinitiv Datastream präsident Mario Draghi. Der Ex-Prä­

Anzeige

Jetzt spenden mit TWINT

Mit 65 Franken ermöglichen Sie die psychologische Betreuung traumatisierter Kinder. Mit 100 Franken statten Sie ein Klassenzimmer mit Fenstern aus.

Mit 125 Franken finanzieren Sie Schulmaterialien für ein Kind.

EZS_Syrien_Sidra_MM_1_3_Inserat_4c_CCH_209x93_TZ_d.indd 1

100

––

100

Danke 09.03.21 09:44


Wenn die Idylle Risse ­bekommt: Gehen in einer Familie die Ansichten zu Corona auseinander, wird es schwierig. (Symbolbild)

Bilder: iStock; Bildmontage: Migros Magazin

48 | 15.3.2021 | CORONA


CORONA | 15.3.2021 | 49

Das Virus, das Familien spaltet «Corona, ein einziger grosser Beschiss!» Was tun, wenn die eigene Partnerin oder der Sohn an Verschwörungstheorien glaubt? Wenn die Diskussionen die Familie spalten? Drei Angehörige erzählen. Text: Barbara Lukesch

Ursula Karl Forster* gerät in Rage und verwirft die Hände: «Irgendwann habe ich meiner Frau gesagt, ‹entweder du hörst auf, mich mit ­deinen Verschwörungstheorien zu terrorisieren, oder ich laufe davon›.» Kaum hatte die ­Pandemie begonnen, wusste Ursula Forster*, dass Corona «ein einziger Betrug» sei und Impfen des Teufels, weil die Gefahr bestehe, mit Nanopartikeln verseucht zu werden. Ausserdem habe Klaus Schwab, der Gründer des Davoser Weltwirtschaftsforums WEF, mit seinem Slogan «The Great Reset» ja mehr als deutlich gemacht, was die Mächtigen planten: den grossen Umsturz nämlich. Diskussionen mit ihr, erzählt der 66-Jährige, seien seither zum Scheitern verurteilt. Sie werfe alle Argumente in einen Topf, wirr, schwammig und widersprüchlich, verurteile alle und alles in Bausch und Bogen und sei gleichzeitig völlig immun gegenüber seinen Einwänden: «Alles, was ich sage, prallt an ihr ab wie an einer schwarzen Wand.» Sein Widerspruch reize sie höchstens zur Drohung: «Warte nur ab, du wirst schon sehen!» Sie sei diejenige, die wisse, was wirklich laufe. Das versuche sie ihrer Umgebung mit missionarischem Eifer kundzutun. Sie glaube einfach alles, was eingefleischte Corona-Skeptiker im Internet publizieren, von der ehemaligen deutschen Fernsehmoderatorin Eva Her-

man über Ärzte wie Pietro Vernazza bis zum deutschen «Corona-Ausschuss». Dass sie dermassen anfällig für dieses ­Gedankengut sei, könne er zu einem Teil verstehen. Als Besitzerin einer kleinen ­Galerie sei sie vom Lockdown massiv betroffen: «Die finanziellen Einbussen gehen in die Zehntausende von Franken und bedrohen sie existenziell.» Gleichzeitig leide sie unter ­einer unheilbaren, aber kontrollier­ baren Krankheit. Nachdem sie nur schlechte Erfahrungen mit der Schulmedizin gemacht habe, sei sie bei einem «Arzt für Ganzheitsmedizin» endlich auf Hilfe gestossen: «Das hat ihr Weltbild stark geprägt und den Boden für ihre Vorbehalte gegenüber der Weltgesundheitsorganisation, dem Bundesamt für Gesundheit und Alain Berset bereitet.» Karl Forster putzt sich die Nase und macht eine kurze Pause: «Im Grunde haben Ursula und ich das Heu auf derselben Bühne, uns verbindet sehr viel. Aber bei diesem Verschwörungszeugs muss ich Grenzen ziehen, um mich, mein Wohlbefinden, aber letztlich auch unsere Beziehung zu schützen.»

Matthias

Yvonne Meierhofer* will nur eins: im Gespräch mit ihrem Sohn bleiben. Eines Tages realisierte sie, dass sich der 20-Jährige ­Gedanken dazu machte, ob Bill Gates wohl

DAS SAGT DER PSYCHOANALYTIKER

«Der Ausstieg ist schwierig» Peter Schneider, was würden Sie tun, wenn Ihr 30-jähriger, bisher unauffälliger Sohn zum Verschwörungstheoretiker würde? Boah. Ich wäre total verzweifelt. Vielleicht wäre es die pragmatischste, aber auch ehrlichste Art, ihm diese Verzweiflung zu zeigen – und damit an sein schlechtes Gewissen zu appellieren. Dafür ist er Gott sei Dank sehr empfänglich. Darüber ­hinaus würde ich versuchen, mit ihm im Gespräch zu bleiben. Ich würde verstehen wollen, was da bei ihm abgeht. Lassen sich Betroffene durch Fakten von ihren Theorien und Wahnideen abbringen? Ich fürchte nein. Zurzeit wird ja verlangt, der Wissenschaft mehr Bedeutung einzuräumen und Vertrauen zu schenken. Aber die Wissenschaft liefert nur bedingt Fakten, die einen Corona-Skeptiker wirklich überzeugen können. Dass die Erde in Wahrheit eine Kugel ist, haut niemanden von diesen Leuten vom Hocker. Warum haben Verschwörungstheorien gerade jetzt Hochkonjunktur? Als treibender Faktor spielt ­sicher der Lockdown eine Rolle, der die Leute dazu bringt, ­stundenlang einsam und allein vor dem Computer zu sitzen. Auf diesem Weg stossen sie nicht nur auf Verschwörungstheorien, sondern finden auch «Freunde» und fühlen sich in einer Gemeinschaft aufgehoben. Die Pandemie wirkt dabei wie ein grosses Dach, unter dem sich ganz ­unterschiedliche Menschen versammeln können und das ihnen


PUNKTEN. SPAREN. ERLEBEN.

Die ganze Welt von Cumulus finden Sie unter www.migros.ch/cumulus Bei Fragen kontaktieren Sie bitte die Cumulus-Infoline: 0848 85 0848

FR. 20.– CUMULUS-VORTEIL AUF DAS WIKO Y60 GOLD M-BUDGET MOBILE PHONE

Aktionsdauer: vom 15. bis 27.3.2021 Preis: Wiko Y60 Gold M­Budget Mobile Phone Fr. 29.90 statt Fr. 49.90.

20.VORTEIL

Profitieren: Zeigen Sie Ihre CumulusKarte beim Kauf eines M­Budget Mobile Phone Wiko Y60 Gold (7946.431) und Sie erhalten Fr. 20.– Cumulus-Vorteil. (Inkl. SIM­Karte und Fr. 15.– Guthaben, dauer­ hafter SIM­Lock, Datenverkehr Prepaid Fr. 0.28/MB, Bezug einer neuen SIM­ Karte inkl. Registrierung notwendig). Erhältlich in den melectronics­Filialen Weitere Informationen: shop.m-budget.migros.ch/de/prepaid

Aktionsdauer: Gültig für alle Neu­ buchungen vom 15.3. bis 4.4.2021, mit Reisedatum zwischen dem 15.3.und 30.4.2021.

FRÜHLINGSFERIEN IM TESSIN

Profitieren: Buchen Sie bei Interhome Ihre Frühlingsferien im Tessin und profitieren Sie von 2-fachen CumulusPunkten. Buchen Sie telefonisch unter 0840 84 88 88 oder direkt online auf www.interhome.ch/cumulus und geben Sie Ihre Cumulus-Nummer an.

2x PUNKTE

Hinweis: Nach Anreise werden Ihnen die gesammelten Punkte auf Ihr CumulusKonto gutgeschrieben. Weitere Informationen: www.interhome.ch/cumulus

Cilo Aglotour CTL oder CTM °06, die perfekte Wahl im Stadtalltag, auch bes­ tens geeignet für ausgiebige Radreisen und Ausflüge auf dem Land. (als Damenmodell in Blau und Herrenmodell in Grün erhältlich)

E-TREKKINGBIKE CILO AGLOTOUR MIT SHIMANO MOTOR

Aktionsdauer: gültig vom 15. bis 31.3.2021 Preis: Fr. 2840.– statt Fr. 3590.–

750.VORTEIL

Profitieren: Weisen Sie an der Kasse Ihre Cumulus-Karte vor oder geben Sie beim Check-out im Webshop auf www.m­way.ch den Aktionscode «mwayciloaglotour0321» ein und schon erhalten Sie den Cumulus-Vorteil von Fr. 750.– auf das ausgewählte Cilo Aglotour Modell. Weitere Informationen: www.m-way.ch/cumulus


CORONA | 15.3.2021 | 51

Bild: SRF/Oscar Alessio

versuche, mit Covid-19-Impfungen die ­ganze Welt zu beherrschen, indem er den Menschen sogenannte Nanobots appliziere. Da erschrak sie. Ihr Sohn dachte sozusagen ­darüber nach, ob die Erde keine Kugel sei, sondern eine Scheibe. Yvonne Meierhofer begann sich grosse Sorgen zu machen. Damit reagierte sie wie die meisten Angehörigen von Menschen, die sich von CoronaLeugnern und Verschwörungstheoretikern angezogen fühlen. Sie befürchten, ihre Liebsten könnten ausge­grenzt werden, Freundschaften oder gar den Arbeitsplatz verlieren und in eine schwere persönliche Krise geraten. Fieberhaft überlegen sie, wie sie den Betroffenen helfen könnten. Yvonne Meierhofer merkte schnell, dass es überhaupt keinen Zweck hatte, ihrem Sohn zu widersprechen oder ihn gar zu belehren. Dann sei er in Opposition gegangen: «Mir ist es aber enorm wichtig, mit ihm in Verbindung zu bleiben – im Wissen, dass junge Menschen wie Matthias* fast niemanden haben, der unvoreingenommen mit ­ihnen redet.» Es entspreche ihrer Grundhaltung, verstehen zu wollen, was die Menschen bewege, statt sie zu schubladisieren. Sie nehme jede Gelegenheit wahr, Matthias zuzuhören, schaue sich auch einen Teil seiner Videos an oder informiere sich selber im Internet. Gewisse Ideen leuchteten ihr auch ein. Schliesslich liege in unserer Welt so vieles im Argen, da könne sie seine Skepsis gegenüber den Mächtigen gut verstehen. Kommt dazu, dass der 20-Jährige unter dem Aspergersyndrom leidet und ähnlich wie Ursula Forster «miserable Erfahrungen mit der Schulmedizin gemacht hat». Kein Wunder, begegne er Ärzten mit grosser Skepsis. Dessen ungeachtet gibt sich Yvonne Meierhofer überzeugt, dass Matthias, nicht

«Zu allem hin ist sie überzeugt, dass alle, die nicht an diesen Wahnsinn glauben, eines Tages einen schrecklichen Preis zahlen werden.» Susanne Mittler Grossmutter von Rosa

so etwas wie einen politischen Rahmen verleiht.

zuletzt dank des Austausches mit ihr, in der Lage sei, seine Ansichten kritisch zu überprüfen und mit der Zeit Distanz zu gewinnen.

Rosa

Susanne Mittler* liebt ihre 28-jährige Enkelin Rosa* über alles und verfolgt mit Freude, wie beliebt und erfolgreich die junge Frau in ihrem Beruf als Lehrerin ist. Mit dem Ausbruch der Pandemie aber driftete Rosa so massiv in Verschwörungstheorien ab, dass ihre Grossmutter nur noch fassungslos und schockiert war: «Bill Gates ist des ­Teufels, die WHO eine Bande von Lügnern, Schutzmasken ein Verbrechen an Kindern.» Die 72-Jährige seufzt und lässt erahnen, wie gross ihre Verzweiflung ist: «Zu allem hin ist sie überzeugt, dass alle, die nicht an diesen Wahnsinn glauben, eines Tages einen schrecklichen Preis zahlen werden.» Den höchsten Preis zahle allerdings die junge Frau selber. Seit Monaten verfolgten sie Panik, Angstzustände, Schlaflosigkeit und Albträume. Dazu riskiere sie ihren Arbeitsplatz, weil sie alle Schutzmassnahmen verweigere und jeden, der ihr über den Weg laufe, von ihren wirren Theorien zu überzeugen versuche. Was tun? Die Grossmutter hat es immerhin geschafft, ihrer Enkelin eine Psycho­ therapeutin zu vermitteln, mit der sie jetzt regelmässig telefoniere und – «hoffentlich» – etwas Abstand von ihrer schwierigen Situation gewinnen könne. Gefragt, wie sie sich Rosas Abdriften erkläre, holt Susanne Mittler etwas aus. Rosa habe eine schwere, von viel Gewalt überschattete Kindheit gehabt und verfüge allen beruflichen Erfolgen zum Trotz über wenig Selbstvertrauen. Da seien die Verschwörungstheoretiker wie gerufen gekommen, die ihr ein verlockendes Angebot gemacht hätten: «Komm zu uns, und du gehörst zu den Auserwählten, ja den Weisen, die den Durchblick haben und mehr wissen als alle anderen.» Susanne Mittler stöhnt hörbar: «Dieser Versuchung konnte sie nicht widerstehen.» Um so wichtiger sei es, dass sie jetzt Alternativen finde, die sie stärker faszinierten, beispiels­weise in Form einer zusätzlichen Ausbildung, die sie interessiere und ihr Freude bereite: «Ich hoffe inständig, dass ihr das gelingt.» MM * Alle Namen im Artikel sind geändert.

Es heisst, diese Theorien hätten eine so grosse Faszination, weil sie vorgeben, etwas erklären zu können, was bisher nicht ­erklärbar ist – die Corona-­ Pandemie nämlich. Das wirke beruhigend. Daran habe ich meine Zweifel. Schauen Sie sich nur einmal den veganen Starkoch Attila Hildmann an, der wirkt alles andere als beruhigt auf mich. Was er ausstrahlt, ist eine rechte Portion Grössenwahn. Und das hat er meiner Einschätzung nach mit den meisten Verschwörungstheoretikern gemeinsam: Sie halten sich für die Durchschauer, während sich alle anderen für dumm verkaufen lassen. Auf diese Weise stellt sich natürlich schnell das Gefühl ein, dass man endlich einmal seine persönlichen Defizite stopfen kann. Was für ein narzisstischer Gewinn! Das klingt, als handle es sich um eine Sucht. Das ist auch so, und entsprechend schwierig ist der Ausstieg. Diese Leute würden ja nicht nur ihre «Freunde» verlieren, sondern auch eine Form des Denkens, eine Weltsicht. Wer sich von QAnon abwendet, muss für sich mühsam ein neues Weltbild entwerfen. Und dass es in dieser Welt vielerorts nicht zum Besten steht, ist unbestritten. Mit dieser Tatsache bleiben sie dann allein zurück.

Peter Schneider (63) ist P ­ sycho­ nalytiker und Verfasser des Buchs a «Follow the Science?» ­(Edition Tiamat 2020, Fr. 19.10 bei exlibris.ch), das sich dem Thema Verschwörungs­ theoretiker ­widmet.


40.–– GESCHENKT 40.

AUF DAS GANZE SORTIMENT & GRATIS VERSAND

30% NEUKUNDEN-RABATT

15.–– GESCHENKT 15.

AUF DAS GANZE SORTIMENT!

& GRATIS-VERSAND*!

Angebot mit Code NCP252L einmal einlösbar bis 31.12.2021. Gültig für alle Foto-Produkte wie Bücher, Geschenke, Grusskarten, Leinwände und Poster, gestaltet mit Ihren schönsten Fotos. Nicht mit anderen Aktionen kumulierbar. *Gratisversand ab CHF 50.−.

Einlösbar bei Ihrer nächsten Bestellung. Mindesteinkaufswert CHF 99.–. Pro Person und Bestellung nur einmal einlösbar. Keine Barauszahlung oder Kombination mit Aktionen. Gültig bis 30.04.2021.

Code: RITA21

Code: NCP252L

Code: RIMAR321

www.madeleine-mode.ch

www.smartphoto.ch/neu

www.lehner-versand.ch

R I M A R 3 2 1

Gutscheinbedingungen: *Mehrmalig einlösbar. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Mindestbestellwert CHF 90.–. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Gültig bis 31.05.2021.

RITA EMPFIEHLT

10% RABATT

IHRE SCHWEIZER ONLINE DROGERIE Profitieren Sie mit dem Gutscheincode RITA21 von 10% Rabatt auf unser gesamtes Sortiment. Angebot ist 1x pro Person einlösbar und nicht kumulierbar. Gültig bis 31.12.2021.

Rita empfiehlt regelmässig aktuelle Vorzugsangebote, exklusive Gutscheine und Schnäppchen, die zeitlich limitiert sind. «Rita empfiehlt» auch noch viele weitere Angebote, zu finden unter:

www.ritaempfiehlt.ch

Code: RITA21

NOCH PRAKTISCHER: Einfach Code mit dem Handy einscannen – so haben Sie www.ritaempfiehlt.ch immer dabei und können Gutscheine direkt einlösen.

www.kanela.ch

30% RABATT

KURZFERIEN AB 99.– 99.– 10% RABATT ABSOLUTER LUXUS ZU TIEFSTPREISEN!*

AUF DAS GESAMTE SORTIMENT HALLO FRÜHLING!

Gestalten Sie Begleiter für die schönsten Momente des Lebens – als Fotobuch, Wandbild, Fotokalender oder persönliches Fotogeschenk. Der Code kann einmalig online eingelöst werden, nicht kumulierbar. Gültig bis 31.05.2021.

Lass dich inspirieren und finde dein nächstes Reiseziel. Unsere Travel-Angebote haben eine lange Gültigkeit, damit du genügend Zeit hast, deine Reise zu planen und anzutreten. Profitiere von attraktiven und spannenden Angeboten zum besten Preis! *4 bis 5 Angebote zur Auswahl.

Bitte gib am Ende des Bestellvorgangs Deinen Code in das vorbereitete Feld ein. Kein Mindestbestellwert, Angebot nicht übertragbar. Nur für eine Bestellung pro Kunde. Gültig bis zum 11.04.2021.

DIE SCHÖNSTEN FOTOBÜCHER DER SCHWEIZ

Code: REXBF30

www.bookfactory.ch Rita_Migros_02-21_209x285.indd 1

Code: RMA44

www.deindeal.ch

www.bonprix.ch 11.03.21 14:57


MEINE MIGROS | 15.3.2021 | 53

Aktion

20-fache unkte Cumulus-P

ebildeten für die abg Produkte vom 16. bis

got2b Bye Bye Babyhaar Mascara Bürste, 16 ml Fr. 7.95

29. 3.

got2b Schutzengel ­Hitzeschutz Spray, 200 ml Fr. 7.95

HaarGeheimnisse

Mein Style, meine Persönlichkeit! Mutige Looks gelingen nur, wenn man die richtigen Produkte dafür verwendet. Egal, ob Föhn, Glätteisen oder Lockenstab: Wenn es mal richtig heiss wird, braucht das Haar einen Schutzengel. Das Hitzeschutz Spray von got2b schützt vor Hitze bis zu 220 °C, pflegt das Haar und sorgt für ein strahlendes Gloss-­ Finish. Und wenn die Babyhaare – feine Härchen am ­ Ansatz – mal wieder aus der Reihe tanzen, dann lassen sie sich mit dem got2b Bye Bye Babyhaar in kürzester Zeit ­ bändigen. So gelingt einfach jeder Hairstyle – ob geflochtene Braids oder coole Buns – und hält jedem Abenteuer stand.

Anzeige

Reinigt wie das Original. Einfach günstiger. Neuheit Einführungspreis

25% 39.80 29.80

Jetzt

33% 249.– 166.–

Fensterreiniger Windows Cleaner 2200 Reinigungsleistung bis 85 m 2 , Behälterkapazität 100 ml, Absaugvorrichtung für Schmutzwasser, Sprühvorrichtung zum Fensterbefeuchten, inkl. Mikrofaser-Wischtücher für eine gründliche Reinigung – 7171.951 Dazu passt: Mio Star Fensterreiniger-Konzentratt, 7171.971, Fr. 9.80

Die Angebote gelten vom 16.3. bis 19.4.2021 und solange Vorrat. Diese und viele weitere Produkte finden Sie in melectronics- und grösseren Migros-Filialen. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.

Akku-Besenstaubsauger Digital Slim Bis zu 50 Min. Laufzeit, 350 W Motorleistung, 0,2 l Staubbehälter, HEPA-Filter, Textilrolle für Hartböden, Gummirolle für Teppiche, inkl. Wandhalterung – 7171.913

melectronics.ch


NEU AB 18.3. IN EBIKON: GRÖSSTE BIKEAUSWAHL DER SCHWEIZ.

Mit attraktiven Eröffnungsangeboten vor Ort.

MParc, Zugerstrasse 5 bikeworld.ch/eroeffnung


JETZT ZUGREIFEN Gemeinsam geht’s besser.

T TOP ANGEBO z.B.

4.95 Bio-Kräuter

Ihr Garten ist, was Sie daraus machen.

z.B. Rosmarin, im 13 cm Topf 3070.131

40%

5.–

33% 4.65

20% 7.95

Frühlingskorb Eva

Primeli

Cinerarien

Frühlingsblumen im 18 cm Korb 3081.628

4er-Set, diverse Farben, im 9 cm Topf 3020.247

Senetti, im 15 cm Topf 3021.146

vorher 8.50

6er-Set

25% 9.70 vorher 12.95

Narzissen Sorte Tête-à-Tête, 6er-Set, im 9 cm Topf 3020.132

vorher 6.95

vorher 9.95

6er-Set

33% 4.65 vorher 6.95

Stiefmütterchen Viola wittrockiana, grossblumige Sorte, 6er-Set, im 9 cm Topf 3021.421

20% je

3.95 vorher 4.95

Ranunkeln Diverse Farben, im 10,5 cm Topf 3020.835

■ Länderpark Stans ■ Mall of Switzerland Ebikon ■ Mythen Center Schwyz ■ Surseepark ■ Zugerland Steinhausen

doitgarden.ch/gaertnern

Aktionen gültig bis 22.3.2021, solange Vorrat.


56 | 15.3.2021 | MIGROS LUZERN

Ein ­erfahrener ­Velomechaniker: Bike-World-­ Filialleiter ­Florian Fischer

Zeit für Blumen Frische Blumen gehören zu Ostern wie Schoggi­ hasen und bunte Eier. Osterglocken, Tulpen und Hyazinthen, als Blumenstrauss ge­bun­­den oder als Gesteck arrangiert, bringen den Frühling ins Wohnzimmer oder auf den Esstisch. Am 27. März hat man die Gelegenheit, selbst Krea­ tionen mit Osterblumen herzustellen: In Zug und Sursee finden an der Klubschule Migros vor­ mittags Floristikkurse statt, Vorkenntnisse sind keine nötig. Wichtig: Die Kurse ­waren zum Zeitpunkt des Drucks geplant. Ob sie vor Ort durch­ geführt werden dürfen, hängt von den Locke­ rungen der CoronaMassnahmen ab. Infos zur Durchführung und weitere Floristikkurse ­finden Sie online auf klubschule.ch/­zentralschweiz, Suchwort: Floristik.

Rabatt ng zur Eröffnu

Im Bike-Paradies

nen vom Diverse Aktio neuen z im 18. bis 22. Mär y SportXX b d rl o W e Bik ikon c im MPar Eb

Am 18. März eröffnet im MParc Ebikon der erste Bike World by SportXX der Zentralschweiz. Filialleiter Florian Fischer verrät im Interview mehr zum grössten Bike-Angebot der Region. Text und Bilder: Antonia Reinhard

F

lorian Fischer, Bike World by SportXX ist ein neues Ladenformat. Was erwartet die ­Kundinnen und Kunden? Auf 1000 Quadratmetern bieten wir rund 450 Bikes von 14 Top­ marken an, unter anderem von Trek, Scott, Giant, Flyer, Haibike oder Tour de Suisse. Eine so grosse Auswahl gibt es in der Zentral­

schweiz sonst nirgends. Z ­ udem ­haben wir auch ein um­fassendes Sortiment an Velo­zubehör, an Aus­rüstung und Bekleidung von über 60 Marken. Neben der Aus­ wahl steht bei uns die kompetente ­Beratung im Mittelpunkt.

radmechaniker nehmen gleich hier ­Reparaturen und Servicedienst­ leistungen vor. Auch bieten wir ­Sicherheits- oder Batteriechecks für E-Bikes an: Einfach einen ­Termin vereinbaren und das Bike vorbeibringen.

Im Laden ist auch gleich die ­Werkstatt untergebracht? Richtig, drei professionelle Fahr­

Beruflich dreht sich bei Ihnen alles ums Bike. Ist das auch in Ihrer Freizeit der Fall?


15.3.2021 | 57

s ro n ig M er

Lu

z

«Privat bin ich auf dem Rennvelo unterwegs, das kommt auch meiner Fitness zugute.» Florian Fischer Filialleiter Bike World by SportXX, MParc Ebikon

Öffnungszeiten am Josefstag (Donnerstag) und danach

Am 18.3. bis 17 Uhr: Altdorf, Bürglen ­Urnertor, Erstfeld, Schüpfheim … bis 18.30 Uhr: Stans VOI … bis 19 Uhr: Brunnen Bahnhofsmärcht, Goldau, Hergiswil, Weggis ­Migros-­Partner … bis 20 Uhr: Buochs, Küssnacht ­Rigimärt, Schwyz ­Mythen-­Center, Stans Länderpark

Bevor ich die Lehre als Fahrradmechaniker machte, habe ich ­Töffli frisiert (lacht). Zweiräder faszinierten mich einfach schon immer. Privat bin ich gern auf dem Rennvelo unterwegs, das kommt auch meiner Fitness zu­gute. Wenn es mal etwas weniger streng sein soll, mache ich eine Tour mit meiner Harley Davidson, das ­geniesse ich auch sehr. Sie stehen vermutlich nicht ­allein im Laden. Nein, mich unterstützt ein zehnköpfiges, supercooles Team. Wir sind alle velobegeistert und können ­unser Fachwissen, aber auch die persönlichen Erfahrungen in die Kundenberatung einbringen. Ob Mountain-, Strassen-, City-, Kids- oder E-Bike: Wir helfen, das passende Bike zu finden. Testen kann man es übrigens auch sofort auf unserer Teststrecke im Laden.

Am Freitag, 19. März, geschlossen: Bürglen Urnertor, Schüpfheim, Schwyz Mythen-­Center, Stans Länderpark, Stans VOI

Oben: Fischer und sein Team schrauben und ölen direkt in der laden­eigenen Werkstatt. Unten: Die 450 Modelle können gleich vor Ort getestet werden.

Wie wird die Eröffnung gefeiert? Vom 18. bis 22. März gewähren wir 20 Prozent Rabatt auf das ­ganze Be­klei­dungs- und Zubehörsortiment und auf Kinderbikes von Cross­wave Prime Rider. Zudem gibts zwei E-Bike-Modelle

von ­Flyer mit 800 Franken und eins von Haibike mit 600 Franken ­Rabatt, natürlich s­ olange Vorrat. Also unbedingt v­ orbeischauen, ­darauf freuen wir uns. MM Mehr zu Bike World by SportXX auf bikeworld.ch

… geöffnet von 8 bis 18 Uhr: Brunnen Bahnhofsmärcht, Buochs, Goldau, Hergiswil, Küssnacht Rigimärt, Weggis Migros-­Partner … von 7.30 bis 17 Uhr: Altdorf, Erstfeld Alle anderen Filialen sind zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Bitte beachten Sie die ­Plakate in Ihrer Migros-­ Filiale oder unsere Website migrosluzern.ch


Ein Besuch in den Outlet Migros lohnt sich immer!

Gekennzeichnete Migros-Non-FoodArtikel

– 75%

Migros -FoodArtikel aus Überproduktion

– 50%

Sie finden uns in

Dierikon Littau Reiden Alpnach

Bekleidung, Schuhe, Haushalt-, Reise- und Dekoartikel

In den Outlet Migros erhalten Sie laufend Liquidationsartikel aus dem Migros-Sortiment und Überproduktionen der Migros-Eigenindustrie. Alle Angebote solange Vorrat.

Öffnungszeiten Montag bis Freitag 9.00 bis 18.00 Uhr Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr* *Outlet Migros Littau 8.00 bis 16.00 Uhr

mit abatt 20% R Code: Bonus

21

in Magaz

Ferien in der Zentralschweiz Buchen Sie Ihre Ferien im Swiss Holiday Park bis am 31. März 2021 und profitieren Sie von 20% Rabatt. Gültig bis am 19. Dezember 2021 auf Standard-Übernachtungen in allen Kategorien.

shp.ch/magazin21


Jetzt ist Bärlauch-Saison. Bärenstarke Rezepte und Tipps: www.migrosluzern.ch/baerlauch

2.80

«Aus der Region.» Bärlauch Schale, 100 g

6.10

Bärlauch Rohschinken Schweiz, per 100 g, in Selbstbedienung

5.60

Mini Salatsossä Bärlauch 5 dl

20% 2.–

M-Classic Bärlauch Fleischkäse zum Selberbacken Schweiz, per 100 g, in Selbstbedienung

*Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Bei allen Angeboten sind M-Budget und bereits reduzierte Artikel ausgenommen. Angebote gelten nur vom 16.3. bis 22.3.2021, solange Vorrat.

5.90

Bärlauchlino* 150 g

5.20 statt 6.50

Rapelli BärlauchRinds-Tatar* Schweiz, 130 g, in Selbstbedienung

Genossenschaft Migros Luzern


60 | 15.3.2021 | RÄTSEL

Migros-Geschenkkarten zu gewinnen! Lösen Sie das Kreuzworträtsel und gewinnen Sie eine von 2 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 100 Franken. Für die grüne Zusatzlösung winken 2 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 50 Franken.

Was

koche ich heute? migusto.ch

So nehmen Sie teil: Hauptpreis (oranges Lösungswort) Tel.: 0901 000 841 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD1, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD1 STEMPEL Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/raetsel (kostenlos) Zusatzpreis (grünes Wort) Tel.: 0901 000 845 (Fr. 1.–/Anruf) SMS: Senden Sie MMD5, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD5 WINTER Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/raetsel (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 21.3.2021, 24 Uhr Gewinner Nr. 9 Hauptpreis: Ursula Jaggi-Vuilleumier, Rothrist AG; Peter Kunz, Biberist SO Zusatzpreis: Susanne Bärtschi, Grosshöchstetten BE; Heidi Utiger, Bubikon ZH Teilnahmebedingungen Gewinnspiele: Teilnahmeberechtigt sind alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein, welche das 18. Altersjahr vollendet haben. Von der Teilnahme ausgeschlossen sind die Mitarbeitenden des Gewinnspielveranstalters sowie Gewinnspielvereine, automatisierte Dienste und weitere professionalisierte/gewerbliche Teilnehmende. Gewinner werden schriftlich benachrichtigt und mit Namen und Wohnort veröffentlicht.

Sudoku 2 × 100 Franken zu gewinnen

Füllen Sie die leeren Felder mit den Zahlen 1 bis 9. Dabei darf jede Zahl in jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem der neun 3×3-Blöcke nur ein Mal vorkommen. Die Lösungszahl ergibt sich aus den orangen Feldern von links nach rechts. So nehmen Sie teil: Tel.: 0901 000 844 (Fr. 1.–/Anruf) SMS: Senden Sie MMD4, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD4 123. Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/sudoku (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 21.3.2021, 24 Uhr


RÄTSEL | 15.3.2021 | 61

Gewinnen Sie eine von 4 Migros-Geschenkkarten im Wert von je 100 Franken! 4×

Quiz

Paroli

2 × 100 Franken zu gewinnen

2 × 100 gewinnen Füllen Sie dieFranken zehn Wörter inzu das Rätselgitter ein. Füllen Sie Sie die zehn Wörter das Rätselgitter Tragen diesich zehn Wörter in das Rätselgitter Die Lösung ergibt aus in den Buchstaben inein. den Feldern 1-5.ein. Die ergibt sich aus den Buchstaben den Feldern 1-5. DasLösung Lösungswort ergibt sich ausinden Buchstaben in den Feldern 1 bis 5.

Ermitteln Sie für jede Quizfrage den richtigen Lösungsbuchstaben. Der Reihe nach in die Lösungsfelder eingetragen, ergibt sich das Lösungswort. Was steht manchmal vor einem Café? D Wärmeflechte

G Heizpilz

F Hitzemoos

Wie nennt man eine unangenehme Begleiterscheinung? A Vogelkralle

I

E Pferdefuss

Hasenpfote

Welche Schweizer Stadt hat ihr Pendant auf der deutschen Seite? N Muttenz

R Kaiseraugst

S Rheinfelden

T Brienzersee

1 1

L Thunersee

G Karpaten

S Alpen

Wo liegt der angeblich älteste (seit 1872) Nationalpark der Welt? I

T Mexiko

USA

Z Deutschland

N die grasende Ziege G das äsende Reh 2

3

4

I 2

3 2

5

E 1

1 5 4

2 2

3 3

4 4

5 5

5

6

Tel.: 0901 000 843 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD3, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD3 HOTEL. Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/paroli (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 21.3.2021, 24 Uhr Teilnahmebedingungen: auf der ersten Rätselseite

Bimaru

Was ist ein bekanntes Problem der Unterhaltungsmathematik?

1

3

So nehmen Sie teil:

Wo liegt der Karpaltunnel? E Unterarm

4

Lösung: Lösung:

An welchem See liegt Iseltwald? U Murtensee

ALLERLE I A L T E R T UM ANF L EHEN BEG I ERDE BORUSS I A FRE I TAGS BOTSUANA GW I N D HAN D E Z I MA L E IMI T I ERT E I SKANAL A LWE I S E MU R EML ANG SCH I I T I N SENFGLAS NERE I S EE N T ENAGER TRENNUNG URKANTON VOLTA I RE

R der fressende Löwe 7

Lösungswort

So nehmen Sie teil:

Die Zahl bei jeder Spalte oder Zeile bestimmt, wie viele Felder durch Schiffe besetzt sind. Diese dürfen sich nicht berühren und müssen vollständig von Wasser umgeben sein, sofern sie nicht an Land liegen.

Tel.: 0901 000 842 (Fr. 1.–/Anruf ) SMS: Senden Sie MMD2, gefolgt vom Lösungswort, Ihrem Namen und Ihrer Adresse an 3113 (Fr. 1.–/SMS). Bsp.: MMD2 ATEMZUG. Hans Muster, Musterweg 22, 8000 Musterdorf Internet: www.migmag.ch/quiz (kostenlos) Teilnahmeschluss: Sonntag, 21.3.2021, 24 Uhr Teilnahmebedingungen: auf der ersten Rätselseite

Bimaru Lösung Nr. 10

Kreuzworträtsel Lösung Nr. 10

Sudoku Lösung Nr. 10

Was

koche ich heute? migusto.ch

U N T E U N F R A T I E R M Paroli

H I L F I Lösung Nr. 10 K O N LIAN E

B E T R E T E N

W I E E N T A G D E E R U N G L L I S C H O Quiz B Lösung Nr. 10 S T ALPHORN

Sudoku Gewinner Nr. 9

Paroli Gewinner Nr. 9

Quiz Gewinner Nr. 9

Stefan Lambert, Utzenstorf BE; Alexandra Risse, Lussy FR

Catherine Stähli, Basel; Margrit Wanner, Neuhausen am Rheinfall SH

Käthy Otter, Aesch BL; Jürg Oberholzer, St. Gallen


62 | 15.3.2021 | MEINE WELT

«Vegane Ernährung ist keine Hexerei»

Foodbloggerin Verena Frei hat ihr erstes Kochbuch herausgebracht. An einem Rezept hat sie besonders lange getüftelt – für ihren Mann. Text: Manuela Enggist  Bilder: Daniel Winkler

1


MEINE WELT | 15.3.2021 | 63

1 Mein Werkzeug «Das Fotografieren habe ich mir selbst beigebracht. Die Freude daran und am Foodstyling sind mein kreativer Output. Wenn ich etwas koche, dann weiss ich schon von Beginn an, wie der Teller am Ende aussehen wird.»

2

2 Meine Arbeit «Mit meinem Food-, Reise- und Lifestyle-Blog ‹Freistyle› habe ich 2016 ­während unserer zweieinhalbmonatigen Weltreise begonnen. Zuerst war der Blog eigentlich nur für meine Familie und Freunde gedacht. Heute ist aus dieser Leidenschaft mein Beruf geworden.»

3

Name: Verena Frei (40) Wohnort: Zwillikon ZH Das läuft bei mir: «Anfang Februar 2021 ist mein Kochbuch ‹Taste of Life – Das vegane Familienkochbuch› erschienen. Ich verspürte den Wunsch, ­anderen ­Menschen zu zeigen, dass eine vegane ­Ernährung auch mit einer ­Familie keine ­Hexerei ist. Ich habe die rein pflanzliche ­Küche 2016 ­zuerst nur einen Monat a­ usprobiert und war dann so ­begeistert, dass ich nie mehr damit ­aufgehört habe. Auch meine beiden­ Töchter Lilly und Emily sowie mein Mann Dominic ernähren sich mittlerweile fast ausschliesslich vegan. Die Gerichte im Kochbuch habe ich alle s­ elber kreiert, es sind die Lieblingsspeisen meiner Familie. Diese musste ich natürlich erst für eine fleischlose Küche adaptieren. So habe ich zum Beispiel an der veganen Bolognese ­besonders lange g­ etüftelt, weil es das ­Lieblingsgericht meines Mannes ist.» 3 Mein Ausgleich «Seit über zehn Jahre hilft mir Yoga, ­meinen Stress zu bewältigen. Ich habe mein Training schon vor der CoronaPandemie immer via App in meinem Wohnzimmer gemacht.» 4 Mein Glücksbringer «Mein Mann hat mir diese Ketten zu ­meinem 40. Geburtstag geschenkt. Sie stammen aus Bali; unser aller ‹Happy Place›. Wir waren schon dreimal da und werden bestimmt bald zurückkehren.» Mein MigrosLieblingsprodukt: «Der ‹V-Love Plant-Based Vegan Bloc› schmeckt nicht nur wie Butter, sondern ist auch ein super Ersatz beim Backen.» 4

5

5 Mein Sammelsurium «Meine sogenannten Props, meine Grundausstattung an Geschirr für die Food-Bilder, habe ich über Jahre zusammengetragen. Das meiste stammt von Reisen. Die Holzlöffel sind eine Spezialanfertigung aus Bali, extra für mich. ­Mittlerweile sind sie zu meinem ­Markenzeichen geworden.»  MM


Besonders gut für Ostern.

20%

auf gesamtes Migros Sélection Sortiment.

Erhältlich in grösseren Migros-Filialen. Bei diesem Angebot sind bereits reduzierte Artikel sowie Migros Sélection Geschenkkörbe/-sets ausgenommen. Angebot gilt nur vom 16.3. bis 29.3.2021, solange Vorrat

Das gesamte Sortiment auf migros.ch/selection