Page 1

Lebenslang innovativ mit Holz Referat Amsterdam 1725-1745 Hermann Blumer


13. Juni 2014 Pritzker Preis fĂźr Shigeru Ban

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

2


Wie ich zum Holz kam

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

3


Appenzellerland = Holzland

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

4


Zimmermann - Bauingenieur - Assistent

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

5


1971 Start in die operative Tätigkeit mit Holz Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

6


Meine Traumwelt Vor dem inneren Auge sah ich eine computergesteuerte Maschine, welche alle meine Arbeiten erledigen werde und ich beim Aufwachen nur noch auf einen Knopf drĂźcken mĂźsse !

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

7


1972 – 1979 Mit Modellen für Eishallenüberdachungen unterwegs

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

8


Wie ich mich selber sehe: 1. Lust zum Riskanten 2. Trieb zum Ă„quivalenten 3. Zwang zum Trivialen Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

9


Die drei Holzbau-Notstände

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

10


Bis 1979 Notstand Holzverbindungen

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

11


1979 Patentanmeldung BSB

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

12


BSB in den Kinderschuhen • Es wurden an der ETH auf Anregung von Prof. Ernst Gehri Versuche im Massstab 1:1 durchgeführt. • Ein Assistent meinte: das knackt ja wie in einer Alphütte

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

13


1983 BSB-Perfektionierung

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

14


BSB brachte Effizienz in die Planung • BSB ermöglicht einen Knoten in wenigen Sekunden zu rechen und zu konstruieren • Der Computer übernahm bei BSB das aufwendige Rechnen, Zeichnen und Aufbereiten der Maschinendaten sowie das Erstellen der Listen

• Die BSB Software machte die Statik für die Ingenieure zum lustvollen Spiel

Hermann Blumer


1985: Säntispark in Abtwil • Das "neue" BSB war zugeschnitten auf den Entwurf einer 2d-3d-Fachwerkkonstruktion der Architekten • Für die Dachgeometrie haben wir ein eigenes Programm zur Ermittlung der Höhenkurven geschrieben

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

16


1985 Atlantis Abtwil

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

17


2013 Atlantis: Aufnahme Toni Küng

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

18


Spannung in den Spannweiten

Hermann Blumer Amsterdam 24. Nov. 2016

19


Bis 1985 Notstand Holzdecken

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

20


Lignatur: Die Idee mit den 4 Brettern

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

21


Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm • Die Tragfähigkeit der neu kreierten Hohlkasten war überzeugend

• Die befürchteten Langzeit-Verformungen waren im Rahmen • Trotz hoher Feuchtigkeit im Stall und tiefen Temperaturen ausserhalb wurde im Hohlraum kein Kondensat festgestellt • Den Kühen war es im Holzstall sichtlich wohl Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

22


Heute ist Lignatur wohl das leistungsfähigste Deckensystem

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

23


Bis 1989 Notstand Holzabbund

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

24


1986 Zeichnungen von Fritz KrĂźsi mit Tipps meinerseits

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

25


Lignamatik - Nick Name «Jock»

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

26


Digitalen Ketten verschaffen dem Holzbau einen rasanten Aufschwung • Der Computer ist zum wichtigsten Werkzeug im Holzbau geworden • Zeichnungsprogramme unterstützen Architekten bei der Formfindung • Statische Programme helfen Ingenieuren hochgradig statisch unbestimmte Systeme zu rechnen • Programme zur Ansteuerung von 5-achsigen Fertigungsautomaten ermöglichen einen schnellen und exakten Abbund Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

27


Learning by doing Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

28


1991 Bad-Tรถbeli Steg Waldstatt

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

29


1992 Olympiade in Barcelona

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

30


1992 Olympiade in Barcelona

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

31


Die Montage

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

32


1815 - 1915 Uhr

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

33


1993: Ist das machbar?

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

34


1993 Heliotrop in Freiburg (Rolf Disch)

Es dreht sich Es heizt sich selber Es produziert das 5-fache an Strom Es gibt 5 mal die verbaute Grünfläche zurück Es kompostiert die Abfälle Es reinigt die Abwässer

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

35


Die virtuelle Fabrik entsteht

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

36


Mai 1997 Abschied nehmen Jedem Menschen jeden Tag in die Augen sehen kรถnnen Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

37


Es kam alles anders, als ich mir dies vorstellen konnte . . . .

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

38


Casino Herisau 20. November 2013

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

39


17. Nov. – 18. März Ausstellung Teufen «Leidenschaftlich auf dem Holzweg»

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

40


20. Dez. – 5. April Ausstellung Säntis «Rondom Holz»

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

41


Toni Steiner Stadtrat von Opfikon wollte eine BrĂźcke, die es noch nicht gibt Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

42


Opfikon Entwurf

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

43


Modellbauer

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

44


Präsentation und Medienarbeit

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

45


Brücke Opfikon Entwurf angelehnt an ein Brückenprojekt im Jahre 1989 von Santiago Calatrava

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

46


Zusammenarbeit mit Helen & Hard Stavanger Norwegen

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

47


I-Park Rendering der Architekten Helen & Hard

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

48


Der Rohbau 2012

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

49


Erรถffnung im Sommer 2012

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

50


Stavanger Sparbanken Helen & Hard Architects

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

51


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

52


Zusammenarbeit mit Shigeru Ban Japan Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

53


Juli 2008 Flughafen Zagreb, Wettbewerb

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

54


Juli 2012 Fussgängerbrücke Paris, Wettbewerb

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

55


CitĂŠ Musical Ile de sequin, Paris


Le Monde Zentralsitz von Shigeru Ban, 2. Rang

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

57


Ried Ă–sterreich Empfang-Ausstellung Team 7 Shigeru Ban Architects

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

58


Seilbahnstation Monaco Shigeru Ban Architects

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

59


2007 Golf Haus Yeoju: Das geht doch gar nicht ! Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

60


Vorgabe 2007

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

61


Anstoss Juni 2009

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

62


Herstellung

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

63


Die Vormontage

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

64


Montage

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

65


Das Team

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

66


Golfhouse Yeoju Eingangshalle

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

67


Golfhouse Yeoju Obergeschoss

Hermann Blumer Amsterdam 24. Nov. 2016

68


2005

Centre Pompidou in Metz Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

69


5 Monate in Bedrängnis . . . .

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

70


Frei-Form-Start: Masterfläche

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

71


Rettung: Verbindungsbolzen

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

72


Geometriefindung Fabian Scheurer

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

73


Das Team und die Maschine

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

74


Christoph Meier

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

Nicolas Sarkozy

75


Amsterdam 24. Nov. 2016

76 Hermann Blumer


Aspen Art Museum Architekt Shigeru Ban und Greg Kingsley

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

77


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

78


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

79


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

80


2008 Flughafen ZĂźrich: Kurztreff mit einer Gretchenfrage von Shigeru Ban Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

81


Was kann Holz besser als Stahl, Stahl-Beton oder Backstein ? ? 1. Schweigen 2. . . . Schweigen 3. . . . . . . Schweigen Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

82


Nach minutenlangem Schweigen habe ich von Bionik fabuliert, einige Striche auf Papier gezeichnet . . . bereits nach 14 Tagen kam eine architektonisch designte Skizze aus Japan und der rote Faden fĂźr das Holz war gelegt

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

83


Mit beharrender Hartnäckigkeit beharrte Shigeru Ban auch die die Verbindungen mit Holz zu lösen ! ! Dies galt anfänglich als nicht machbar für die Ingenieure

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

84


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

85


Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

86


Biel: Swatch und Omega am Entstehen Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

87


Projektvorstellung am 16. Mai 2011 in Biel

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

88


Die Visualisierung der Architekten

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

89


Meine ingenieur-bildlichen Darstellungen fĂźr das eigene Erfassen

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

90


Omega: Die Ăœbergabe an die Fachleute

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

91


Meine Biographie

Amsterdam 24. Nov. 2016

Hermann Blumer

92

Hermann blumer amsterdam abgabe