Issuu on Google+

Lustenauer Gemeindeblatt

Amtsblatt der Marktgemeinde Lustenau

SALE ON-SITE Ausstellung Galerie Hollenstein 25. November bis 23. Dezember 2016 Freitag, 02. Dezember 2016 Nr. 48/133. Jahrgang www.lustenau.at

Einzelpreis: Euro 0,50


Lustenauer Gemeindeblatt

3

Nr. 48/02. Dezember 2016

Inhalt 4 4 4 4 4

Gesundheit, Notdienste, Kalender Ärztlicher und Zahnärztlicher Notdienst Apotheken Notdienst Wochenkalender Abfallkalender

5

Aus unserer Gemeinde

Titel

28 Kirchen 31 Veranstaltungstipps 32 Vereine und Termine 38 Spenden 42 Inserate 42 Inserentenverzeichnis 63 Kleinanzeigen

Impressum Medium, Erscheinung: Amts- und Anzeigenblatt der Marktgemeinde Lustenau Erscheint jeden Freitag Erscheinungsort und Verlagspostamt: 6890 Lustenau Herausgeberin: Marktgemeinde Lustenau Rathausstraße 1, 6890 Lustenau Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 13.30 – 16.30 Uhr, Freitag 8.00 – 12.30 Uhr Redaktion: Öffentlichkeitsarbeit T 05577 8181-112 E presse@lustenau.at Abo- und Inseratenservice: Petra Skergeth Rathaus, 2. Stock, Zimmer 202 T 05577 8181-204 F 05577 86868 E gemeindeblatt@lustenau.at

SALE ON-SITE Ausstellung Galerie Hollenstein 25. November bis 23. Dezember 2016 Die Ausstellung „SALE ON-SITE“ hat in der Galerie Hollenstein eröffnet: 11 Vorarlberger Künstlerinnen und Künstler haben dafür ihre eigenen Erfahrungen mit dem Raum Revue passieren lassen. Eigens für die Ausstellung haben alle Editionen angefertigt, die als Auseinandersetzung mit dem Raum und seiner Geschichte angelegt sind. Die dazugehörenden Kommentare schärfen den Blick auf den Raum: teils euphorisch die Bedeutung der Galerie für die Vorarlberger Kulturlandschaft hervorhebend, teils kritisch den Umgang mit Geschichte und Sammlung beleuchtend, wurden sie mittels Siebdruck direkt auf den Teppichboden der Galerie gedruckt – eine ungewöhnliche und spannende Idee von Julian Hagen.

Inseratenannahme nur schriftlich jeweils bis Dienstag, 12 Uhr (vor Feiertagen Montag). Aktuelle Anzeigentarife auf www.lustenau.at Preis, Abonnement, Zustellung: Einzelpreis: Euro 0,50 Abo jährlich: Euro 33,00 (inkl. Zustellung) Satz und Druck: Buchdruckerei Lustenau GmbH Millennium Park 10, 6890 Lustenau

Foto: Lukas Hämmerle


4

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Apotheken- und Nachtdienst

Gesundheit, Notdienste

Samstag, 03.12. und Sonntag, 04.12.: Rheintal-Apotheke | Hofsteigstraße 1, Tel. 83344

Notrufe Feuerwehr Polizei

122 133

Rettung 144 Telefonseelsorge 142

Ärztlicher Wochenend-Notdienst Samstag, 03.12., 7 Uhr bis Montag, 05.12., 7 Uhr Dr. Günter Diem, Negrellistraße 7, Tel. 86561 Donnerstag, 08.12., 7 Uhr bis Freitag, 09.12., 7 Uhr Dr. Karl Maksymowicz, Steinackerstraße 20, Tel. 83800 Ordinationen von 10 – 12 Uhr und 17 – 18 Uhr, bei unaufschiebbaren Behandlungen und dringenden Notfällen auch außerhalb der Ordinationszeiten.

Montag, 05.12.: Engel-Apotheke | Grindelstraße 17a, Tel. 88080 Dienstag, 06.12.: Rhein-Apotheke | Höchst, Kirchplatz 4, Tel. 05578/75391 Mittwoch, 07.12.: Rheintal-Apotheke | Hofsteigstraße 1, Tel. 83344 Donnerstag, 08.12.: Braun-Apotheke | Maria-Theresien-Straße 13, Tel. 82021 Freitag, 09.12.: Rheintal-Apotheke | Hofsteigstraße 1, Tel. 83344 Der Dienst am Wochentag dauert jeweils von 8 Uhr morgens bis 8 Uhr des folgenden Tages.

Kalender für die Woche 49/2016 05. Dezember bis 11. Dezember 2016

Ärztlicher Wochentag-Notdienst Ist an Wochentagen die Hausarztpraxis nicht erreichbar, ist für dringende Fälle ein Bereitschaftsdienst eingerichtet. Die diensthabende Praxis ist von 7.00 bis 22.00 Uhr über den Ärztenotruf erreichbar: Tel. 141 bei der RFL (Rettungsund Feuerwehrleitstelle) oder auf www.141-vorarlberg.at. Außerhalb dieser Zeiten erfolgt die Versorgung von Notfällen über den Rettungsnotruf: Tel. 144.

Zahnärztlicher Notdienst Samstag, 03.12. bis Sonntag, 04.12. Dr. Stephan Piller Landstraße 80, Hard, 9 – 11 Uhr Dr. Valentin von Ritter zu Groenesteyn, Kaiser-Franz-Josef-Straße 57, Hohenems, 17 – 19 Uhr Donnerstag, 08.12. bis Freitag, 09.12. DDr. Markus Lunardon Kellhofstraße 1, Wolfurt, 9 – 11 Uhr DDr. Günther Hinteregger Maria-Theresien-Straße 8, Lustenau, 9 – 11 Uhr

Wochenkalender 05. 06. 07. 08. 09. 10. 11.

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Anno, Gerald, Hartwig, Reinhard Nikolaus, Denise, Heike, Asella Ambros, Josefa, Agathon, Farah Mariä Empfängnis; Elfriede, Edith Valerie, Anastasia, Abel, Delphina Herbert, Diethard, Sarah, Angelina Damasus, Daniel, Ida, David, Wilburg

쿕 쿓 쿓 쿐 쿐 쿏 쿏

Der MOND geht bis 13.12. über sich. 6. Regen am St. Nikolaus, wird der Winter streng und graus.

Abfallkalender 09. Fr

Bioabfall, Gelber Sack, Restabfall

Carla Einkaufspark, Dornbirner Straße 19. Wir übernehmen Elektro- und Elektronik-Geräte, die noch funktionieren! Freitag 12 – 17 Uhr, Samstag 9 – 13 Uhr, T: 05522/2004200 Altstoffsammelzentrum (ASZ) Königswiesen, Lustenau Info-Hotline 05577/202 575. Abgabe von sperrigen Restabfällen, Holz, Altstoffen sowie Grün- und Problemabfällen bis zu 3 m3. Informieren Sie sich anhand der Abfallbroschüre über die verschiedenen Abfallarten und wie sie richtig und möglichst günstig entsorgt werden können. Öffnungszeiten November bis März Montag bis Freitag 7.00 bis 16.45 Uhr, jeden ersten Samstag im Monat 9.00 bis 12.00 Uhr Bauhof der Marktgemeinde Lustenau, Schillerstraße 48, Tel. 05577 84527 Abgabe von Kleinstmengen an Sperrmüll und Problemstoffen, die auf ein Fahrrad oder Mofa passen. Abgabemöglichkeit: Mittwoch 9.00 bis 12.00 Uhr. Größere Mengen an Sperrmüll und Problemstoffen geben Sie bitte im ASZ Häusle ab. Mit der neuen Abfall-App immer rechtzeitig informiert! Gratis über www.lustenau.at/abfall oder www.abfallv.at


Lustenauer Gemeindeblatt

5

Nr. 48/02. Dezember 2016

Aus unserer Gemeinde Soziales 22.400 Euro aus Lustenau für die Krebshilfe „Wir sind unsagbar dankbar und stolz auf Lustenau und unsere Bürgerinnen und Bürger“, freuen sich Bürgermeister Kurt Fischer und Sozialgemeinderätin Susanne Andexlinger über die Solidarität der Lustenauerinnen und Lustenauer für die Brustkrebsvorsorge-Kampagne "Ganz Lustenau trägt Pink". 1.800 Pink Bändli wurden gegen eine Spende von 5 Euro im Oktober zugunsten der Krebshilfe erworben, insgesamt sind 22.400 Euro für Pink Ribbon zusammengekommen. „Das gab es noch nie“, jubelt auch das Team der Krebshilfe Vorarlberg rund um Präsident Gebhard Mathis und Geschäftsführerin Luzia Wieländner. „Eine Verbundenheit ,wie wir sie in der Lustenauer Bevölkerung erfahren durften, haben wir in 15 Jahren Pink Ribbon Österreich noch nicht erlebt. Wir möchten uns herzlich bei allen bedanken, die uns in solch großartiger Art und Weise unterstützt haben. Angefangen bei den 1.800 Spenderinnen und Spendern für das Pink Bändli über die Mitwirkenden und Unterstützer bei den Veranstaltungen, die 18 Geschäftsleute und deren Mitarbeiter, die das Pink Bändli begeistert weiterempfohlen haben bis hin zu allen, die die Pink Ribbon-Tour in Lustenau von Anfang an überzeugt und engagiert mitgetragen haben. Breite Unterstützung aus der Bevölkerung Bei insgesamt acht Veranstaltungen und mit der Spendenaktion für das Pink Bändli stellte sich Lustenau im vergan-

Bei der Brustkrebsvorsorge-Kampagne "Ganz Lustenau trägt Pink" sind 22.400 Euro an Spenden zugunsten der Krebshilfe zusammengekommen: Bürgermeister Kurt Fischer und Markus Rusch, Leiter Soziales, Gesundheit und Wohnen, übergeben den Scheck an die Geschäftsführerin der Vorarlberger Krebshilfe, Lucia Wieländner.

genen internationalen Brustkrebsmonat Oktober in den Dienst der guten Sache. Allein beim Kick-off bei der Austria und beim Pink Ribbon Tour-Stopp am Kirchplatz gingen über 3.300 Euro Spenden für die Krebshilfe ein. "Und dass das Pink Bändli so gut ankommt, hatten wir vielleicht insgeheim gehofft, aber niemals erwartet", sind alle überwältigt von der Großzügigkeit der Lustenauerinnen und Lustenauer.

Ein bewegender Auftakt zur Pink Ribbon Tour 2016 in Lustenau.


6

Die Bevölkerung nahm das Motto "Ganz Lustenau trägt Pink" wörtlich: 1.800 Pink Bändli wurden gegen eine Spende von 5 Euro zugunsten der Krebshilfe erworben.

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Petra Skergeth als „fliegende Händlerin“ im Auftrag von Pink Ribbon: 200 Pink Bändli hat das Publikum allein beim Kick-off im Reichshofstadion erstanden.

Früherkennung senkt Krebsrisiko Seit 1992 wird die unverkennbare rosa Schleife genutzt, um weltweit öffentlichkeitswirksam auf die Früherkennung von Brustkrebs hinzuweisen und im Umgang mit Krebs zu sensibilisieren. Aber auch um Spenden zu sammeln, denn Aufklärung und Bewusstseinsbildung kosten Geld. Dank der Spenden kann erkrankten Frauen geholfen werden, mit der Diagnose Brustkrebs und allen damit verbunden Sorgen, Fragen und Herausforderungen besser umzugehen. Auch jene, die durch die Erkrankung in finanzielle Not geraten sind, werden unterstützt. „Wir spüren, dass Pink Ribbon die Menschen in Lustenau sehr bewegt hat und dass wir offener mit Brustkrebs umgehen. Das Pink Bändli ist nicht nur ein Zeichen der Solidarität, sondern lässt die Trägerinnen auch täglich an die Früherkennung von Brustkrebs erinnern", hofft Susanne Andexlinger, dass sich viele Frauen angesprochen fühlen und die Brustkrebsvorsorgeuntersuchung nutzen.

Pink Riebl für Pink Ribbon, kreiert von Rita und Siegfried Hämmerle


Lustenauer Gemeindeblatt

7

Nr. 48/02. Dezember 2016

Wirtschaft Ministerrat stimmt Neutrassierung der S 18 zu Der Ministerrat hat entschieden: Die für Lustenau wichtige Entlastungsstraße im Unteren Rheintal soll mit einer neuen Trassenführung ins Bundesstraßengesetz aufgenommen werden. Die geplante Verbindung der österreichischen und Schweizer Autobahn führt von Dornbirn nach St. Margrethen. Im Dezember soll der Nationalrat das geplante Projekt beschließen. S 18 Nachfolgeprojekt Das Land Vorarlberg hat im Planungs- und Beteiligungsverfahren „Mobil im Rheintal“ (MIR) zwei Verkehrslösungen zu Verbindungsstraßen zwischen der Schweizer und der der österreichischen Autobahn ausgearbeitet. Diese wurden 2011 der Landesregierung in einem Schlussdokument mit der Empfehlung zur Umsetzung einer Verbindungsstraße zwischen Dornbirn und St. Margrethen vorgelegt. Bislang war der Anfangspunkt für die S 18 Bodensee Schnellstraße vom Knoten bei Lauterach (A 14) im Bundesstraßengesetz verankert. Bürgermeister Fischer: wichtige Hürde genommen Im Vorfeld zum Beschluss im Ministerrat musste das Verkehrsministerium die gesetzlich vorgegebene „Strategische Prüfung Verkehr“ (SP-V) durchführen. Diese Prüfung beinhaltete die Änderung des Straßenverlaufs. Die positive Beurteilung schuf nun die Voraussetzung für den Beschluss. Am 22. November fiel die Entscheidung: Der Ministerrat hat zugestimmt, das Bundesstraßengesetz so abzuändern, dass die neue Verbindung von Dornbirn (A14) bis zur Staatsgrenze nach Höchst verläuft.

„Ich freue mich über diesen Beschluss! Er ist ein Meilenstein auf dem langen Weg zu einer wirksamen Verkehrsentlastung von Lustenau!“ Bürgermeister Kurt Fischer

Im Dezember wird nun der Nationalrat entscheiden, ob die neue Trassenführung S 18 im Bundesstraßengesetz verankert wird. Fällt dies positiv aus, bekommt die ASFINAG den gesetzlichen Auftrag mit dem Trassenauswahlprozess zu beginnen, der die Basis für nachfolgende Genehmigungsund Behördenverfahren darstellt. Sie rechnet daher frühestens 2021 mit einem Baubeginn. Zwei Varianten stehen zur Debatte Zur Auswahl stehen nach wie vor die Varianten Z und die Variante CP. Erstere soll mit einer Länge von 7,5 km durchs Ried führen und zu großen Teilen untertunnelt werden. Die zweite Variante sieht eine Ostumfahrung Lustenaus vor und hat eine Länge von 8,6 km. Beide Varianten sollen von Dornbirn nach St. Margrethen verlaufen und sind laut ASFINAG umsetzbar. Das wurde bereits in einer Machbarkeitsstudie mit vertiefenden Untersuchungen festgestellt. „Bei den Straßenvarianten möchte ich mich klar für die „Variante Z“ aussprechen. Sie verbindet die Vorteile einer hohen Entlastungswirkung mit den Chancen, durch die Schließung der L 41, der L 42 und der Hofsteigstraße, den Natur- und Erholungsraum „Ried“ zu erhalten und in zukünftig nicht mehr durchtrennten Gebieten deutlich zu verbessern“, so Bürgermeister Fischer.

Die Entscheidung im Ministerrat ist ein Meilenstein zu einer wirksamen Verkehrsentlastung.


8

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Optimierungen im Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden Verkehr im Bereich des Zollamts Lustenau-Au sind kurzfristig umgesetzte Maßnahmen.

Priorisierung der Z-Variante Die Z-Variante wird im Schlussdokument von „Mobil im Rheintal“ klar empfohlen und von der Landesregierung priorisiert. „Ich habe mich in den vergangenen Jahren für die Z-Variante stark gemacht, das werde ich auch weiterhin tun. Nur diese direkte Verbindung von Dornbirn-Nord nach St. Margrethen bringt für Lustenau eine optimale Entlastung. Die Bevölkerung werden wir auch in Zukunft laufend über den Projektstand, die Planungen und nächsten Schritte informieren“, so der Bürgermeister und spricht sich dafür aus, die Lustenauer Bevölkerung zum geeigneten Zeitpunkt zu befragen, mit dem Ziel, ein klares Signal an Bund, Land und ASFINAG zu senden.

Was bisher geschah: • Im Juni 2006 werden Teile der Trassenverordnung für die S18 Bodensee Schnellstraße vom Verfassungsgerichtshof aufgehoben. • Im Oktober 2006 beginnen Vorbereitungen und die Konzeption eines offenen Planungsprozesses für eine Verkehrslösung im Unteren Rheintal. • In den Jahren 2008 bis 2011 führt das Land Vorarlberg ein Planungs- und Beteiligungsverfahren mit dem Titel „Mobil im Rheintal“ durch. • Im November 2011 wird der Landesregierung das Schlussdokument von „Mobil im Rheintal“ als Empfehlung vorgelegt. Dieses beinhaltet zwei Straßenvarianten, Z („Riedvariante“) und CP („Ostumfahrung Lustenau“). • 2013 leitet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) eine strategische Prüfung im Verkehrsbereich (SP-V) ein. Die vorgeschlagenen Varianten gehen nicht mehr von Lauterach als Anfangspunkt aus, sondern neu von Dornbirn. Nun ist eine Änderung im Bundesstraßengesetz nötig, da dieses noch die bisherige Beschreibung der S18 Bodensee Schnellstraße ausgehend vom Knoten bei Lauterach beinhaltet. • Im Sommer 2016 finden die strategischen Prüfungen ihr Ende. Das BMVIT schließt sich dem Ergebnis, die Netzveränderung mit dem Anfangspunkt Knoten bei Dornbirn zu betreiben, an. Dem Nationalrat wird ein Gesetzesentwurf zur Netzänderung zur Beschlussfassung vorgelegt. • Im November 2016 stimmt der Ministerrat der Aufnahme des Projekts in das Bundesstraßengesetz zu.


Lustenauer Gemeindeblatt

9

Nr. 48/02. Dezember 2016

Kurz- und mittelfristige Maßnahmen umsetzen „Diese positiven Entwicklungen bestärken mich, mich weiter für die Umsetzung der Z-Variante stark zu machen. Gleichzeitig gilt es, die im MIR-Schlussdokument angeführten kurz- und mittelfristigen Maßnahmen, zu realisieren“, so der Bürgermeister abschließend. „Wir müssen die Maßnahmen aus dem von der Landesregierung empfohlenen Gesamtpaket, weiterverfolgen. Das umfasst die vorgeschlagenen Straßenvarianten in Kombination mit Verbesserungen im öffentlichen Verkehr, zusammen mit den Push&PullBegleitmaßnahmen!“

Maßnahmen zur Verbesserung des öffentlichen Verkehrs • Die Alternative Bahn/Metrobus/Bus: Erweiterung des Angebots inner- und außerhalb Vorarlbergs • Push&Pull-Begleitmaßnahmen: Parkraumbewirtschaftung, Mobilitätsmanagement, Förderung Fahrradverkehr • Maßnahmen zum Güterverkehr: Verlagerung auf Schiene, kleinräumige Logistikkonzepte

Maßnahmen zur Verbesserung der Straßeninfrastruktur • Alternative Z – Ried querende Straßenverbindung (Verbindung A 14-Dornbirn Nord mit A1-St. Margrethen mit langer Tunnel- bzw. Unterflurführung) • Alternative CP – Ostumfahrung von Lustenau (Verbindung A 14-Dornbirn Süd mit A1-St. Margrethen mit mehreren kürzeren Tunnel- bzw. Unterflurabschnitten)

Alternative CP – Ostumfahrung von Lustenau (Verbindung A 14-Dornbirn Süd mit A1-St. Margrethen mit mehreren kürzeren Tunnel- bzw. Unterflurabschnitten)

Kurz- und mittelfristige Maßnahmen • Optimierungen im Zusammenhang mit dem grenzüberschreitenden Verkehr im Bereich des Zollamts Lustenau-Au • Umgehende Einleitung der Umsetzung von Push&PullMaßnahmen • Verbindung Autobahnanschluss A 1 mit L 40 Brugger Straße inkl. Zollamt als vorgezogener Teil einer Gesamtlösung

Alternative Z – Ried querende Straßenverbindung (Verbindung A 14Dornbirn Nord mit A1-St. Margrethen mit langer Tunnel- bzw. Unterflurführung)


10

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Zentrum Das Zentrum nimmt weiter Gestalt an Am Montag, 28. November, wurde mit der Bepflanzung am Kirchplatz begonnen. Die Bäume sind Teil des Bepflanzungs- und Möblierungskonzepts aus dem 2014 beschlossenen Masterplan Zentrum. Ziel ist es, in Lustenaus Mitte Aufenthaltsqualität für alle Generationen zu bieten. Voraussichtlich Mitte Dezember soll die Bepflanzung fertig sein, im Laufe des Winters folgt ein Sitz- und Spielelement. Masterplan wird weiter umgesetzt „Die Bäume und das künftige Sitzmöbel am Kirchplatz entsprechen dem Wunsch der Bevölkerung nach mehr Atmosphäre und Aufenthaltsqualität“, so Gemeindeplaner Bernhard Kathrein. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe aus Ortsmarketing, Kultur-, Liegenschaftsabteilung, Bauhof und Bauamt hat diese kurzfristigen Verbesserungen erarbeitet. Auch die Gastronomen am Kirchplatz wurden mit einbezogen. Möblierungs- und Bepflanzungskonzept für den Kirchplatz Am Kirchplatz werden vier Rubinien und in der Passage zwischen Bücherwurm und Zwickeria zwei Stadtbirnen gepflanzt. Die Fläche rund um die Bäume wird mit Naturstein gepflastert. Mittels Baumpflanzungen wird der Platz definiert bzw. strukturiert, zusätzliches Mobiliar schafft großzügige Aufenthaltsbereiche abseits der Gastronomiezonen ohne Konsumzwang. Das neue Sitz- und Spielmöbel besteht aus Holz und lädt durch die Wellenform zum Verweilen ein. „Spielt das Wetter mit, ist die Bepflanzung bis Mitte Dezember fertiggestellt“, informiert Peter Buschta von der Tiefbauabteilung. „Was auf den ersten Blick einfach erscheint, war ein schwieriges Unterfangen“, erklärt Bernhard Kathrein. „Am Kirchplatz sind wir mit unterirdischen Leitungen konfrontiert und müssen viele Interessen unter einen Hut bringen. Die

Herausforderung bestand darin, dem Platz mehr Atmosphäre zu verleihen. Gleichzeitig sollte er samt Bepflanzung und Möblierung aber auch in Zukunft vielfältig nutzbar und flexibel bespielbar bleiben.“ Viele Maßnahmen führen zum Gesamtbild Der Masterplan Zentrum sieht eine schrittweise Um- und Neugestaltung öffentlicher Räume vor, mit dem Ziel die Lebensraumqualität zu erhöhen. Für konkrete Bauvorhaben sind zwei Baufelder östlich und westlich des Kirchplatzes ausgewiesen. Beteiligungsveranstaltungen im Zentrum zeigten deutlich, dass die Bevölkerung sich schnell umsetzbare Verbesserungen am Kirchplatz wünscht. Derzeit entsteht das Rathausquartier mit einer Verbindung und Zusammenlegung von Wegen um Rathaus, Bauamt, Villa und Volksschule Kirchdorf. Zu diesem Projekt gehört die abgeschlossene Adaptierung des Gebäudes in der Kaiser-Franz-Josefstraße 34 zum Amtsgebäude und die Außenraumgestaltung der Volksschule Kirchdorf. Auch wird der neu entstehende Kaiserpark mit der Errichtung von Büro- Gewerbe- und Wohnflächen in die Zentrumsgestaltung einbezogen. Die Bepflanzung und Möblierung auf dem Kirchplatz sind nun ein weiterer Schritt zum Gesamtbild.

In der Passage zwischen Zwickeria und Bücherwurm werden zwei Stadtbirnen gepflanzt.


Lustenauer Gemeindeblatt

11

Nr. 48/02. Dezember 2016

Die Bauarbeiten für den Kaiserpark sind in vollem Gange und lassen ein attraktives Zentrumsquartier für Büro-, Gewerbe- und Wohnflächen entstehen.

Die Bäume in der Passage vor der Zwickeria und am Kirchplatz als auch das neue Sitz- und Spielelement aus Holz sollen dem Platz mehr Flair geben und einladen, ohne Konsumationszwang zu verweilen. (Rendering: Zero Division)

„Durch die Verkehrsberuhigung und die Fahrradabstellplätze vor der Post sowie mit der Möblierung und Bepflanzung nimmt der Kirchplatz weiter Gestalt an. Ab nächstem Jahr ist die Marktgemeinde auch noch Besitzerin einer mobilen Bühne, die dem technischen Standard entspricht, beim Aufund Abbau Arbeitsaufwand einspart und im Sommer nicht mehr als Dauerelement am Kirchplatz steht. Außerdem wird eine Platzordnung für die Gastronomiebetriebe auf dem Kirchplatz umgesetzt, die sich mit den Märkten gut vereinbaren lässt“, blickt Kathrein in die nächste Sommersaison am Platz. Ausblick in die weitere Planung In einer für nächstes Jahr geplanten Etappe steht eine Neugestaltung der Oberfläche am Kirchplatz an. Der bestehende Bodenbelag soll ersetzt werden mit einem erprobten Material, das pflegeleicht und lange haltbar ist. „Im Zuge dessen haben wir die Möglichkeit, die Bushaltestelle „Kirchplatz“ barrierefrei zu gestalten und die Flächen rund um den Kirchplatz einzubinden. So kann unter anderem auch die Parkplatzsituation vor dem Kirchpark sicherer gestaltet werden“, so Bernhard Kathrein. Für die Umsetzung einer Begegnungszone im Zentrum wird derzeit ein Gestaltungskonzept ausgearbeitet. Darin sind Vor- sowie Kernzonen definiert und weitere Verbesserungen der Aufenthaltsqualität und des Straßenraumes.

Zwischen den Kaiserpark-Objekten, dem Rathausgarten und dem Volksschulvorplatz wird es - wie im Masterplan Lustenau empfohlen - durchgängige Wege geben.

Projekte im Zentrum: - Außenraumgestaltung bei der Volksschule Kirchdorf mit einem öffentlich nutzbaren Spiel- und Freiraum - Renovierung des Hauses in der Kaiser-Franz-JosefStraße 34 zum Amtsgebäude - Entwicklung und Gestaltung eines Quartiers rund um Volksschule und Rathaus (Rathausquartier) - Bepflanzung und Möblierung am Kirchplatz - ZIMA-Projekt Kaiserpark mit der Errichtung eines attraktiven Zentrumsquartiers für Büro-, Gewerbeund Wohnflächen - Vorbereitung eines Architekturwettbewerbes beim Areal der ehemaligen „Bascht“ (an der Holzstraße, Ecke Pfarrweg) gemeinsam mit i+R wohnbau, Pfarre Kirchdorf und Wohnbauselbsthilfe mit einer Kleinkindbetreuung und Betreutem Wohnen


12

Lustenauer Gemeindeblatt

Kultur Gesprächsrunden in der Galerie während „SALE ON-SITE“ Im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung „SALE ONSITE“ fand die erste von insgesamt drei Gesprächsrunden zu einer Standortbestimmung der Galerie Hollenstein statt. Gemeinsam mit Kulturreferent Daniel Steinhofer, Landeskulturbeirat Peter Niedermair und dem Künstler Severin Hagen diskutierte die Galerieleiterin Claudia Voit über Erwartungshaltungen und Auftrag der Galerie Hollenstein. Auftakt zur Ausstellung Über 100 BesucherInnen verfolgten interessiert das einstündige Gespräch, das gleichzeitig den Auftakt zur Ausstellung bildete. Dabei wurde besonders die Rolle der Galerie für die Vorarlberger Kulturlandschaft hervorgehoben: Severin Hagen, der gemeinsam mit Christine Katscher und Pirmin Hagen mit dem Druckwerk selbst eine neue kulturelle Plattform in Lustenau aufgebaut hat, hob die Relevanz des Raums vor allem für jüngere Künstlerinnen und Künstler hervor. Peter Niedermair betonte die langjährige Tradition des Raumes, der sich für Ausstellungen auf sehr hohem Niveau sowohl von regionalen Künstlerinnen und Künstlern als auch internationaler Positionen einen Namen gemacht hat. Und Daniel Steinhofer erneuerte von politischer Seite das Bekenntnis zur Galerie. Für die Weiterführung eines professionellen Programms sei die kuratorische Freiheit bei der Auswahl von Künstlerinnen und Künstlern und inhaltlichen Akzentsetzungen unabdingbare

Nr. 48/02. Dezember 2016

Voraussetzung: „Meine Aufgabe ist es, dem Kurator oder der Kuratorin den Rücken freizuhalten.“ Umfangreiches Rahmenprogramm zur Ausstellung Die Diskussion war Auftakt für ein umfangreiches Rahmenprogramm zur Ausstellung „SALE ON-SITE“, für die elf Künstlerinnen und Künstler ihre eigenen Erfahrungen mit dem Raum noch einmal Revue passieren haben lassen: Alle Beteiligten haben eine Edition zur Ausstellung beigetragen und sind mit Statements zum Raum, seiner Geschichte, seinen Stärken und Schwächen in der Ausstellung vertreten. Die Idee, diese Statements mit Siebdruck direkt auf den Teppichboden der Galerie zu drucken, stammt von Julian Hagen. Dem gebürtigem Lustenauer Grafiker und Gestalter, der seit vielen Jahren in Wien lebt und arbeitet, war es ein großes Anliegen, ein solch ungewöhnliches und experimentelles Format in seiner Heimatgemeinde zu realisieren: „Als Lustenauer finde ich es großartig, dass es hier diesen Raum gibt, in dem eine solche Auseinandersetzung möglich ist.“ Fortsetzung diesen Donnerstag Am Donnerstag, den 1. Dezember, wird die Gesprächsreihe fortgesetzt: Nach einer Führung durch die Ausstellung durch die Kuratorin werden ab 19 Uhr die Künstlerinnen Claudia Larcher, Liddy Scheffknecht und der ehemalige Galerieleiter Willi Oberfrank über die enge Verknüpfung der Galerie mit der Biografie Stephanie Hollensteins sprechen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, sich bei Getränken auszutauschen.

Das Rahmenprogramm zur Ausstellung umfasst drei Gesprächsrunden zur Galerie.


Lustenauer Gemeindeblatt

13

Nr. 48/02. Dezember 2016

Ausstellung: SALE ON-SITE Eine Retrospektive mit Beiträgen von Bella Angora, tat ort (Berlinger/Fiel), Bernhard Buhmann, Marbod Fritsch, Franz Gassner, Severin Hagen, Gerhard Klocker, Claudia Larcher/Liddy Scheffknecht und Albrecht Zauner/Florian Gerer sowie einem Ausstellungsdisplay von Julian Hagen 25. November bis 23. Dezember 2016 Termine: Donnerstag, 1. Dezember 18 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung 19 Uhr: "Zur Galerie und ihrem Erbe: Stephanie Hollenstein und die Sammlung" Claudia Larcher (Künstlerin), Willi Oberfrank (ehemaliger Leiter Galerie Hollenstein) und Liddy Scheffknecht (Künstlerin) im Gespräch mit Claudia Voit Donnerstag, 22. Dezember 18 Uhr: Kuratorenführung durch die Ausstellung 19 Uhr: "Zur Architektur der Galerie und einer Aktualisierung" Reinhard Drexel (Architekturbüro Drexel), Wolfgang Fiel (Architekt und Künstler) und Bernhard Kathrein (Gemeindeplanung Lustenau) im Gespräch mit Claudia Voit

Öffnungszeiten während der Laufzeit: Freitag, Samstag, Sonn- und Feiertag 15 bis 19 Uhr Galerie Hollenstein – Kunstraum und Sammlung Pontenstraße 20, 6890 Lustenau www.lustenau.at/galerie-hollenstein

Die Ausstellung lenkt den Blick auf den Boden.

Die Ausstellung SALE ON-SITE läuft bis 23. Dezember. (Fotos Lukas Hämmerle)


14

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Jugend Auszeichnung für besonderes Engagement der offenen Jugendarbeit Das Projekt MUT – Menschenwürde und Toleranz der Offenen Jugendarbeit Lustenau wurde am Donnerstag, 24. November, mit dem Bank Austria Sozialpreis 2016 ausgezeichnet. Das Projekt „Köpfe wie Du & Ich – MUT Menschenwürde und Toleranz“ setzte den Schwerpunkt, gegen Sympathien von Jugendlichen für radikale Gruppierungen vorzugehen und dabei gleichzeitig eigenständiges, kritisches Denken zu fördern. Das Projekt sensibilisiert die Jugendlichen, sich persönlich mit aktuellen Rassismus- und Radikalsierungsthemen auseinanderzusetzen. Die Jugendlichen hatten die Möglichkeit, ihre Projektideen zum Thema Radikalismus zu realisieren. Sie beschäftigten sich im Laufe des Jahres 2016 mit Fragen wie: MUT zeigen – wie geht das? Was ist Rassismus? Wie setze ich mich für Frieden ein? Daraus resultierten verschiedenste Aktivitäten, Workshops, ein interkultureller Friedhofsbesuch, das Projekt „We respect women“ und ein länderübergreifendes Jugendprojekt zum Thema Frieden. Das Interesse an den Themen war aufgrund der lebensnahen und partizipativen Umsetzung sehr groß. Aktiv beteiligten sich um die 330 Jugendliche am Projekt MUT – Menschenwürde und Toleranz.

Denz Myrthe, Laura Loss und und Aper Karateke von der Offenen Jugendarbeit Lustenau bekamen die Urkunde von Bank Austria Landesdirektor Hans Winter überreicht.

Bei der Preisverleihung gratulierten den engagierten Preisträgern Bank Austria Landesdirektor Hans Winter, Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker und Bürgermeister Kurt Fischer. Den zweiten Platz errang ein Projekt aus Feldkirch mit ganzjähriger Tagesbetreuung für Pflichtschulkinder, den dritten Platz gab es für ein Flüchtlingskinder-Projekt in Bludenz. Roman Zöhrer, Geschäftsführer der offenen Jugendarbeit Lustenau, mit Landesrätin Katharina Wiesflecker und Bürgermeister Kurt Fischer.

Preisverleihung zum Bank Austria Sozialpreis (Foto OJA Lustenau)


Lustenauer Gemeindeblatt

15

Nr. 48/02. Dezember 2016

Wirtschaft McDonald’s-Restaurant in Lustenau eröffnet Am 23. November eröffnete McDonald’s-Franchisenehmer Loek Versluis in der Sägerstraße 102 sein fünftes Restaurant. Es ist das erste klimaneutrale McDonald’s-Restaurant Österreichs. Mit der Neueröffnung sind 55 neue Arbeitsplätze entstanden. Geplant wurde das Gebäude von „baumschlager-eberle“ aus Lustenau. Das Restaurant verfügt über ein McCafé, in dem Kaffeespezialitäten und Süßspeisen-Klassiker angeboten werden. Für Kinder wurden das Playland und ein Partyraum eingerichtet. Neu sind ein Bestellsystem via Smartphone-App, das „my burger“-Konzept, sowie der Bonusclub „myMcDonald’s“. Mit „my burger“ kann jeder Gast seinen individuellen Burger kreieren, im Bonusclub myMcDonald’s können Gäste „Ms“ sammeln und gegen Prämien eintauschen. 55 neue Arbeitsplätze für Lustenau „Durch die Neueröffnung unseres Restaurants schaffen wir in einem ersten Schritt 55 neue Arbeitsplätze und werden unser Team bei Bedarf erweitern. Als einer der größten österreichischen Arbeitgeber setzen wir gezielt auf den Ausbau unseres wichtigsten Erfolgsfaktors“, berichtet Loek Versluis. Für das McCafé werden fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch zu Kaffeeexperten, sogenannten Baristi, ausgebildet. Erstes klimaneutrales McDonald’s Restaurant Franchisenehmer Loek Versluis ist mit dem Lustenauer McDonald’s Restaurant Mitglied des lokalen „Klimaneutralitätsbündnis 2025“. Das Restaurant bezieht seinen Strom zu 100 Prozent aus österreichischer Wasserkraft, für die Beheizung sorgt eine Wärmepumpe auf dem Dach. Zudem wird ein „Biospüler“ eingesetzt, der organische Abfälle sammelt und sie in einer Biogasanlage in Energie umwandelt. Anfang 2017 wird eine Schnellladestation für E-Fahrzeuge installiert sowie eines der Team-Fahrzeuge durch ein Elektro-Auto ersetzt. Ziel ist es, bis 2025 klimaneutral zu wirtschaften.

Für die Architektur zeichnet baumschlager-eberle verantwortlich.

Optik und Architektur Optisch fällt das McDonald’s Restaurant in Lustenau durch seine Fassade auf. Das Lustenauer Architekturbüro baumschlager-eberle plante den Neubau. „Für diesen strategischen Standort in der Ortseinfahrt Lustenau lag die Idee schon seit einiger Zeit auf unserem Tisch: ein bedarfsorientiertes Angebot, das der sehr exponierten und stark frequentierten Lage entspricht. Wir freuen uns, dass wir dieses Projekt gemeinsam mit McDonald’s realisieren konnten“, freut sich Elmar Girardi von der ZIMA Projektentwicklung. Auf einer Grundstücksfläche von 5.700 Quadratmetern wurden 670 Quadratmeter Nutzfläche mit einem Investitionsvolumen von vier Millionen Euro geschaffen. Gemeinsam mit Loek Versluis und McDonald’s Österreich hat die ZIMA Unternehmensgruppe bereits mehrere Restaurants in Vorarlberg entwickelt.

McDonald’s-Restaurant Sägerstraße 102 Öffnungszeiten: Mo – So, 7 – 1 Uhr McDrive: freitags und samstags bis 6 Uhr geöffnet

Loek Versluis (re.) eröffnete in Lustenau sein fünftes McDonaldsRestaurant im Land.


16

Lustenauer Gemeindeblatt

Bildung Der Weihnachtsengel im Ried Auch in Vorarlberg gibt es Menschen, denen es an Weihnachten nicht so gut geht. Diesen hilft seit 2012 der Verein „Weihnachtsengel“ mit Sach- und Geldspenden. Die Kinder des Riedkindergartens haben beim Martinsfest ihren Beitrag dazu geleistet. Sandra Antonazzi, die Obfrau des „Weihnachtsengels“ möchte dabei helfen, Träume wahr werden zu lassen. Mit viel Elan und vielen Ideen ist sie das ganze Jahr über damit beschäftigt, an Weihnachten viele Kinderaugen zum Glänzen zu bringen. Wer den Verein Weihnachtsengel unterstützen möchte, kann sich auf der Homepage www.weihnachtsengel.com/ informieren. 200 Euro als Spende übergeben Beim Martinsfest im Riedkindergarten wurden 15 kg Maroni gespendet. Der Erlös von 200 Euro wurde von den Riedfüchsen an den Verein Weihnachtsengel übergeben. Ingrid Hofer, die Herausgeberin der neuen „Teddy Eddy“ CD und Mutter eines kleinen Riedfuchses, legte ganz spontan noch einige ihrer neuen CDs als Sachspende drauf.

Kontakt und Infos: T: 0676 5225990 post@weihnachtsengel.com

Nr. 48/02. Dezember 2016

Handel Einkaufs.Lust Gewinner stehen fest Am Samstag wurden auf dem Luschnouar Chrischtkendlimarkt die Gewinnerinnen und Gewinner des beliebten Herbstsammelpass-Gewinnspiels ermittelt. Zu gewinnen gab es attraktive Sachpreise und Lustenau Gutscheine im Gesamtwert von über 3.500 Euro, gesponsert von den teilnehmenden Betrieben und Lustenau Marketing. Erfreuliche Resonanz Als Dank für die Treue der Kunden hat jedes der teilnehmenden Unternehmen Sachpreise und Gutscheine zur Verfügung gestellt, was rund 130 Einzelpreise ausmachte. Im Zeitraum zwischen dem 1. Oktober und dem 12. November 2016 konnten die Herbstblätter bei jedem Einkauf in den über 60 Lustenauer Geschäften gesammelt werden. „Die Beteiligung war auch in diesem Jahr wieder sehr groß. Es wurden heuer knapp 4.000 vollgeklebte Sammelpässe abgegeben, was eine sehr erfreuliche Bilanz ist“, so Projektleiterin Theresia Schelling vom Marketing Lustenau. Verlosung der Preise Im Rahmen des Luschnouar Chrischtkendlimarktes wurden am ersten Adventwochenende die drei Hauptpreise gezogen. Zwei Damen und ein Herr dürfen sich über Lustenau Gutscheine im Wert von insgesamt 1.000 Euro als vorweihnachtliches Präsent freuen. Auch die Sachpreise und Gutscheine der teilnehmenden Händler wurden mittlerweile von der Lustenau Marketing Glücksfee verlost. Die Gewinnerinnen und Gewinner wurden per Post verständigt und sind auch unter www.lustenau.at/marketing zu finden.

Die Riedfüchse übergaben 200 Euro an den Weihnachtsengel.

Knapp 4.000 vollkeklebte Sammelpässe wurden dieses Jahr abgegeben und die Teilnehmer hatten Chancen, einen von rund 130 Einzelpreisen zu gewinnen. (Foto: Udo Mittelberger)


Lustenauer Gemeindeblatt

17

Nr. 48/02. Dezember 2016

Bildung Das Rathaus in Weihnachtsstimmung Auch heuer hat der Christbaum im Rathausfoyer seine Dekoration erhalten. Die Kindergartenkinder aus dem Hasenfeld unter der Leiterin Christine Pinter haben fleißig gebastelt – das Thema war Recycling. Mit einem Besuch im Rathaus und berührenden Liedern wurde die Dekoration bewundert. Das wichtige Thema Recycling hat auch der Kindergarten Hasenfeld aufgegriffen und daraus Ideen für den diesjährigen Rathaus-Christbaumschmuck gesammelt. Gesammelt haben sie in weiterer Folge auch die Dekorationsgegenstände: Kaputte Glühbirnen sind so zu Christbaumkugeln umfunktioniert worden und leere Teelicht-Gehäuse haben die Kinder kurzerhand „platt gemacht“ und Sterne daraus gebastelt. Ergänzt haben sie die Dekoration mit weihnachtlichen Motiven aus Bügelperlen.

Die Christbaumdeko erfreute die stolzen Kindergartenkinder.

Gemeinsam mit dem Kindergarten haben die Besucherinnen und Besucher den frisch dekorierten Christbaum im Rathausfoyer bewundert. Mit Liedern wie „In der Weihnachtsbäckerei“ oder „Oh Tannenbaum“ haben die jungen Sängerinnen und Sänger das ganze Rathaus erschallen lassen und in Weihnachtsstimmung versetzt. Als Dankeschön für die wunderschöne Christbaumdekoration und den berührenden Besuch wurden die jungen Gäste aus dem Hasenfeld zu „Zopfbröuotli“ und Saft eingeladen.

Der stimmgewaltige Auftritt der Kindergartenkinder beeindruckte alle Gäste.

Im Anschluss an die Gesangseinlage gab es zur Stärkung Saft und Zopfbröuotli.


18

Lustenauer Gemeindeblatt

Freizeit Cornelia Maier ist neue Obfrau des Obst- und Gartenbauvereins Mit der Jahreshauptversammlung, die am 21.11.2016 im neuen Vereinsheim in der Mittelschule Hasenfeld abgehalten wurde, startete der Obst- und Gartenbauverein (OGV) in ein neues Arbeitsjahr. Manfred Kremmel durfte bei seiner letzten Versammlung als Obmann zahlreiche Gäste begrüßen. Cornelia Maier hat sein Amt übernommen. Manfred Kremmel wurde zum Ehrenobmann ernannt. Schriftführer Lothar Bösch präsentierte den Jahresbericht, der 17 gut besuchte Veranstaltungen verzeichnete. Darunter war Traditionelles – wie „Krut und Räba inhobla“, das Kürbisfest im Herbst oder auch das Sommergrillfest mit Sonnenblumenprämierung –, aber auch Neues. Beispielsweise hat der Verein beim Nützlingshotel-Weltrekord in Alberschwende mitgewirkt. Gut besucht war der Rosenund Strauchschnittkurs oder das Mostfest bei der Mosterei Krammel. Ein weiterer Höhepunkt fand am 25. Oktober statt: Der Obst- und Gartenbauverein war im Reichshofsaal beim Heimatabend „Bieroschnitz und Höüat“ vertreten.

Nr. 48/02. Dezember 2016

Vorschau auf das kommende Gartenjahr Das kommende Gartenjahr steht bei den Obst- und Gartenbauvereinen im Land ganz im Zeichen des Schwerpunkts Saatguterhaltung und Saatgutvermehrung. „Zu diesem so wichtigen Thema werden auch landesweit verschiedenste Kurse und Vorträge angeboten. Durch die Industrialisierung ist die Vielfalt der Kulturpflanzen in der Landwirtschaft weltweit dramatisch zurückgegangen. Heute gefährden Gentechnik, Saatgut-Monopole, Klimawandel und Kriege dieses kostbare Erbe. Die Vielfalt unserer Nutzpflanzen dient nicht nur als biologische bzw. genetische Ressource sie ist auch ein kultureller Wert, den es zu erhalten gilt. Auch vom OGV Lustenau ist in Zusammenarbeit mit der Arche Noah, die sich schon jahrelang mit der Erhaltung und Vermehrung von alten Sorten auseinandersetzt, ein Vortrag geplant“, berichtet OGV-Obfrau Cornelia Maier. „Neben diesem Schwerpunkt wird es auch wieder die bewährten Veranstaltungen wie Kräuterwanderung, Grillfest und Kürbisfest geben. Über diese – wie auch über das Projekt ‚Abenteuer Natur‘ und die geplante Mostverkostung werden wir rechtzeitig informieren“, meint die OGV-Obfrau abschließend.

Alte und neue OGV-Vorstandsmitglieder vereint: Peter Grabher, Hans Vogel, Annelies Hollenstein, Cornelia Maier, Manfred Kremmel und Lothar Bösch mit den Gemeinderäten Daniel Steinhofer und Patrik Wiedl.


Lustenauer Gemeindeblatt

19

Nr. 48/02. Dezember 2016

Rathaus Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Verein Agglomeration Rheintal fixiert Am 17. November haben neun Rheingemeinden Vorarlbergs und die zwölf Gemeinden des St. Galler Rheintals, der Kanton St. Gallen und das Land Vorarlberg den Verein Agglomeration Rheintal unter Präsident Reto Friedauer gegründet. Auch Bürgermeister Kurt Fischer gehört dem Vorstand an. Vereinsziel ist es, die Zusammenarbeit in der räumlichen Entwicklung zu intensivieren. Eine Agglomeration ist „eine aus mehreren, wechselseitig verflochtenen Gemeinden bestehende Konzentration von Siedlungen, die sich gegenüber ihrer Umgebung durch eine höhere Siedlungsdichte und einen höheren Siedlungsflächenanteil auszeichnet.“ Ein anderes Wort für Agglomeration ist Ballungsraum. Langfristige Planungsinstrumente In der Schweiz sind solche Agglomerationsprogramme wichtige Bestandteile und Planungsinstrumente der nachhaltigen Raumentwicklung. Sie umfassen Maßnahmen zur Lenkung und Abstimmung der Siedlungs-, Landschafts- und Verkehrsentwicklung. Ziel ist, in dieser Entwicklung über Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinaus zusammenzuarbeiten. Die Gemeinden des Schweizer Rheintals wollten deshalb auch die Vorarlberger Rheingemeinden ins Boot holen. Agglomerationsprogramme sind eine wichtige Voraussetzung, um Finanzmittel des Bundes für Verkehrsprojekte zu bekommen.

Auf beiden Rheinseiten zeigen sich gemeinsame raumplanerische Herausforderungen wie Zersiedelung, Landschaftsverbrauch oder Verkehrszunahme. Konkrete Beispiele für die Verkehrsprobleme sind die engen Pendlerverflechtungen, die Verkehrsprojekte S18-Nachfolge und die Netzstrategie für den Raum Diepoldsau, Hohenems, Altach, Mäder, Kriessern und die Erweiterung von Betriebsgebieten. Frühere Ansätze Bereits Ende 2011 wurde ein Agglomerationsprogramm in Bern eingereicht. Allerdings hatte dieses laut Experten keine ausreichende Wirkung und wurde abgelehnt. Die Maßnahmen waren zu wenig konkret und nicht grenzüberschreitend abgestimmt. Seit 2013 waren die Gemeinden beidseits des Rheins aktiv und haben in einem gemeinsamen Prozess eine Strategie erarbeitet, wie die grenzüberschreitende Planung durch gemeinsame Projekte verbessert werden kann. Zwei dieser Projekte – „Velotal“ und „Freiraumplanung“ befinden sich in der Umsetzungsphase und legten den Grundstein für den Beschluss, das Agglomerationsprogramm nochmal anzugehen. Ende 2020 soll das Programm in Bern eingereicht werden.

Mitglieder des Vereins Agglomeration Rheintal Österreich: Altach, Gaißau, Götzis, Höchst, Hohenems, Koblach, Lustenau, Mäder und Meiningen, Land Vorarlberg Schweiz: Altstätten, Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein, Rüthi, St. Margrethen und Widnau, Kanton St. Gallen

Herausforderndes Gesamtkonzept Ein Agglomerationsprogramm entwickelt ein Gesamtkonzept, das Siedlungsentwicklung und Verkehr unter Einbeziehung der Umwelt koordiniert. Es enthält Strategien und Maßnahmen zu deren Umsetzung. Dabei wird – beispielsweise in Verkehrsagenden – auch regionsübergreifend gedacht.

Der Vorstand des neu gegründeten Vereins Agglomeration Rheintal setzt sich aus Vertretern der Rheingemeinde – Österreichs und der Schweiz zusammen.


20

Lustenauer Gemeindeblatt

Handel Lustenau Gutschein in neuem Design Rechtzeitig zur Weihnachtszeit erstrahlt der Lustenau Gutschein in neuem Glanz. Als Präsent für Familie, Freunde und Mitarbeiter eignet sich der Wertscheck ideal, denn in rund 170 Betrieben kann damit nach Herzenslust eingekauft werden. Riesige Auswahl Mit der Bandbreite der teilnehmenden Betriebe steigt auch die Nachfrage am Lustenau-Gutschein. Vom Sportwarenhändler und Bekleidungsgeschäft über Apotheken, Lebensmittelgeschäfte und Restaurants bis hin zu Kosmetiksalons, Handwerkern oder Backstuben und Metzgereien: Teilnehmende Betriebe sind anhand des an der Eingangstür angebrachten Aufklebers leicht zu erkennen. Alle Informationen sind online unter www.lustenau.at/gutschein abrufbar. „Mit dieser Initiative von Lustenau Marketing wird die Kaufkraft im Ort gehalten und die Kunden profitieren von einer kompetenten und freundlichen Beratung“, umschreibt Sabine Simon von Lustenau Marketing die Vorteile des Lustenau Gutscheins.

Nr. 48/02. Dezember 2016

Mitarbeitergeschenk Besonders interessant ist der Lustenau Gutschein für Arbeitgeber. Sachaufwendungen für Mitarbeiter können bis maximal 186 Euro pro Mitarbeiter lohnsteuer- und sozialversicherungsfrei erworben werden und bieten sich deswegen zu Weihnachten aber auch zu sonstigen Anlässen besonders gut an. Die Gutscheine im Wert von je zehn Euro sind in allen Lustenauer Banken erhältlich. Neues Design „Die technischen Anfordernisse seitens der Banken haben sich geändert, weswegen der Lustenau Gutschein nun in neuem Design erstrahlt“, Die bisherigen Gutscheine behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Verpackt im schönen Geschenkmäppchen bietet sich der Gutschein also ideal als Präsent für Weihnachten an“, so Sabine Simon abschließend.

Lustenau Marketing 05577 84526 marketing@lustenau.at www.lustenau.at/gutschein

Lustenau-Gutscheine sind ein passendes Geschenk für jeden Anlass (Foto Marcel Hagen).


Lustenauer Gemeindeblatt

21

Nr. 48/02. Dezember 2016

Kultur Eröffnung der Ausstellung "how to pt. 2“ Am Freitag, den 2. Dezember werden im Druckwerk in der Hofsteigstraße Arbeiten von Christine Lederer und Nobuhiko Numazaki präsentiert. Die Künstlerin und der Künstler haben eigens für das Druckwerk Druckanleitungen für Steindruck und Buchdruck gestaltet und umgesetzt. Neben diesen Arbeiten werden weitere Werke der beiden KünstlerInnen gezeigt. Künstlerisches Informationsdesign erstellen Der aus Japan stammende Künstler Nobuhiko Numazaki ist Leiter der Hochdruck- und Steindruckwerkstatt an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Christine Lederer, die in ihrer künstlerischen Arbeit, gefundene Objekte, Schrift und Texte ineinander fügt, wurden die Objekte des ehemaligen Druckwerks Dornbirn überlassen sowie der Bereich und Bestand des Buchdrucks. Der Titel der Ausstellung »how to …«, bezieht sich auf die vielfach betitelten DIY-Youtube-Filme. Die eingeladenen KünstlerInnen haben in den Werkstatt-Räumlichkeiten des Druckwerks, eine für sie ausgewählte Drucktechnik für ihre künstlerische Arbeit eingesetzt und ein »künstlerisches Informationsdesign« für den jeweiligen Bereich erstellt. Die Öffentlichkeit ist herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen.

how to pt. 2 Christine Lederer | Nobuhiko Numazaki Eröffnung: Freitag, 2. Dezember, 19 Uhr Druckwerk, Hofsteigstraße 21, A–6890 Lustenau Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag jeweils von 14 – 19 Uhr Dauer der Ausstellung: voraussichtlich bis Juni 2017

Soziales Kids stricken für Menschen in Not Im Lerncafé der Caritas in Lustenau wird derzeit nicht nur fleißig gelernt, sondern auch gestrickt, bis die Nadeln glühen. Die Kids unterstützen damit die Caritas-Aktion „Das große Stricken“ für Menschen in Not in Österreich. Am 1. Dezember wollen die Kinder mithelfen, die Marke von einer Million Käpple zu knacken. Esra, Duygu und die anderen Kinder vom Lerncafé Lustenau haben nicht nur das Ziel, ihre Schulnoten zu verbessern. Heuer haben sie sich zum Ziel gesetzt, im Rahmen der Aktion „Das große Stricken“ ältere Menschen am Rande der Gesellschaft zu unterstützen. Mit viel Fleiß und Motivation strickten die Buben und Mädchen Mützen für die innocent Smoothies, die dann ab der zweiten Februarwoche in den Regalen der Lustenauer Spar- und Billa-Märkte stehen werden. Für jede in Österreich verkaufte Flasche mit Mütze spendet die Firma innocent 20 Cent an die Caritas, um ältere Menschen in Not in Österreich gut durch den Winter zu bringen und sie bei den Heizkosten zu unterstützen. „Selbst die Strickanfänger unter uns legten sich ins Zeug und produzierten Mützchen und Bommel, um ‚Mützionär‘ zu werden“, so eine der SchülerInnen. Innocent Smoothies – eine erfolgreiche Geschichte Die Idee der Mützenaktion wurde 2003 geboren, als der Designer der Firma ein Etikett für einen Winter-Smoothie mit Mütze gestaltete. Später kam er auf die Idee, damit ältere Menschen zu unterstützen. 2004 fällt der Startschuss für das große Stricken in England. 20.000 Mützchen waren ein guter Anfang. 2010 beginnt die Idee, in Österreich Fuß zu fassen. Bis 2015 wurden mit der Aktion in Europa über 3,7 Millionen Euro gesammelt, davon entfallen 216.000 Euro auf Österreich. Das Geld wird für Mietzuschüsse oder die Finanzierung von Heizkosten und Arztbesuchen verwendet.

Am Freitag, den 2. Dezember, eröffnet die Ausstellung „how to pt. 2“ im Druckwerk in der Hofsteigstraße 21.

Esra und Duygu freuen sich, mit ihrem Hobby ältere Menschen unterstützen zu können.


22

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

23

Nr. 48/02. Dezember 2016

Gemeindeblatt Annahmeschluss KW 49 Geschätzte Inserenten! Wegen des Feiertages am Donnerstag, den 08. Dezember 2016 (Maria Empfängnis) müssen alle Manuskripte für die Kalenderwoche 49 bis spätestens Montag, 05. Dezember, 12.00 Uhr im Gemeindeamt, Zimmer 202 abgegeben werden. Später eingelangte Inserate können nicht mehr berücksichtigt werden.

Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-204 · gemeindeblatt@lustenau.at

Mobilität Nächtliche Bauarbeiten am Bahnhof Die Arbeiten für den neuen Bahnhof Lustenau machen gute Fortschritte. Bis Ende 2017 wird eine moderne Mobilitätsdrehscheibe entstehen. Barrierefreiheit, kurze Wege und ein modernes Design werden das Abfahren und Ankommen in Lustenau noch angenehmer machen. Zu diesem Zweck müssen leider wieder Nachtarbeiten durchgeführt werden. In den Nächten von Freitag, 2. bis Dienstag, 6. Dezember werden im Bahnhofsbereich Gleisarbeiten (Lieferung von Gleisschotter, Entladen von Schienen und Verlegen von Schwellen) durchgeführt. Dabei kann es zu Lärmbelästigungen kommen.

In den Nächten von Freitag, 2. bis Dienstag, 6. Dezember werden Gleisarbeiten durchgeführt.

Wir ersuchen Sie höflich um Verständnis. Durch die nächtlichen Arbeiten ist es möglich, auch während der Bauzeit den Bahnverkehr in Lustenau weitgehend unbehindert fortzusetzen.

Ombudsstelle Bei Fragen zu den Bauarbeiten wenden Sie sich bitte an das Kundenservice der ÖBB-Infrastruktur AG unter infra.kundenservice@oebb.at oder an die Ombudsstelle für Bauarbeiten am Bahnhof Lustenau unter 0664 1999 508. Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-502 · dietmar.haller@vol.at

Wahlen Bundespräsidentenwahl 2016 – Wiederholung zweiter Wahlgang am 04. Dezember 2016

!

Bitte bringen Sie zur Stimmabgabe unbedingt einen amtlichen Lichtbildausweis mit. Beachten Sie bitte, dass die amtliche Wahlinformation kein Ausweisdokument ist. Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-205 · juergen.peter@lustenau.at


24

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Rathaus Kundmachung Über die Auflage des Entwurfes für eine Verordnung der Gemeindevertretung über eine Änderung des Flächenwidmungsplanes Gemäß § 23 in Verbindung mit § 21 des Vorarlberger Raumplanungsgesetztes, LGBl Nr 39/1996, idgF, wird kundgemacht Die Gemeindevertretung der Marktgemeinde Lustenau hat in der Sitzung am 10.11.2016 den Entwurf für eine Verordnung über die Änderung des Flächenwidmungsplanes beschlossen. „Die Grundstücke Gst-Nrn 345 und 348, KG Lustenau, Kaiser-Franz-Josef-Straße, mit einer Gesamtfläche von 5189 m², nach Maßgabe der angeschlossenen Plandarstellung, von Baufläche Mischgebiet (BM) in Baufläche Mischgebiet-Besondere Fläche für sonstige Handelsbetriebe (BM-H3) mit einem zulässigen Höchstausmaß der Verkaufsfläche von max. 600 m² für sonstige Waren gem. § 15 Abs 1 lit a Z 2.“ (Zl 031-333/342) „Das Grundstück Gst-Nr 3190, KG Lustenau, Bahnhofstraße, mit einer Gesamtfläche von 6181 m², nach Maßgabe der angeschlossenen Plandarstellung, von Baufläche Mischgebiet (BM) in Baufläche Mischgebiet-Besondere Fläche für sonstige Handelsbetriebe (BM-H4) mit einem zulässigen Höchstausmaß der Verkaufsfläche von max. 600 m² für sonstige Waren gem. § 15 Abs 1 lit a Z 2.“ (Zl 031-333-343) Der Entwurf des Flächenwidmungsplanes wird gem. §§ 21 und 21a des Raumplanungsgesetzes, LGBl. Nr. 39/1996 idgF, in der Zeit von 02.12.2016 bis 02.01.2017 samt Erläuterungsbericht und Umweltbericht zur allgemeinen Einsicht in der Marktgemeinde Lustenau, Bauamt, Zi 22, während der Amtsstunden aufgelegt. Während der Auflagefrist kann jeder Gemeindebürger oder Eigentümer von Grundstücken, auf die sich der Flächenwidmungsplan bezieht, zum Entwurf schriftlich oder mündlich Änderungsvorschläge erstatten.

Der Bürgermeister i. A. Franz Wiesinger

Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-102 · gemeindeamt@lustenau.at

Soziales Servicestelle für Betreuung und Pflege Die „Servicestelle für Betreuung und Pflege“ bleibt am 01.12.2016 wegen Umzug ganztägig geschlossen. Ab dem 2.12.2016 finden Sie uns im Gebäude des „Gemeinschaftlichen Wohnens“ in der Schützengartenstraße 10a, im Erdgeschoss!

Schützengartenstraße 10a · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 63344 · servicestelle@lustenau.at


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Kultur Weihnachtsmärchen

„Pippi Langstrumpf“ Familienstück zur Weihnachtszeit nach Astrid Lindgren. Für Kinder ab 6 Jahren. Pippi Langstrumpf (voller Name Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf) wohnt mit ihrem Pferd und dem kleinen Affen Herrn Nilsson in der Villa Kunterbunt. Sie macht, was sie will. Sie ist superstark, herrlich unerzogen und lügt ganz wundervoll. Pippi triumphiert über Einbrecher, Lehrerinnen und Polizisten und ist für Thomas und Annika eine wunderbare Freundin. Das Vorarlberger Landestheater erzählt die Abenteuergeschichte um die fantasievolle Pippi mit Schauspielern, Figuren und viel Musik.

Donnerstag, 22. Dezember, 14.30 Uhr, Reichshofsaal Lustenau Kartenreservierung: 05577/8181 305 oder kultur@lustenau.at. Eintritt: Kinder €5,-, Erwachsene €7,-.

Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-305 · kultur@lustenau.at

Soziales VORANZEIGE 55. FEST DER ÄLTEREN MITBÜRGER Freitag, 9. Dezember 2016, um 17.00 Uhr im Reichshofsaal (Foyer) – für den Jahrgang 1936 Samstag, 10. Dezember 2016, um 16.00 Uhr im Reichshofsaal – für den Jahrgang 1935 und älter

für alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die 80 Jahre und älter sind und sich zum Fest angemeldet haben.

Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-303 · yvonne.ulrich@lustenau.at

25


26

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Polizei Betrifft: Vorachstraße - Schutzweg und Radfahrerüberfahrt

L120.2F2-8/2016

VERORDNUNG über die Anlegung eines Schutzweges und einer Radfahrerüberfahrt auf der Vorachstraße in Lustenau, vor der Kreuzung mit der Sägerstraße. §1 Gem. §§ 43 Abs. 1 lit. b Z. 1 und 56 Abs.. 2 und 3 in Verbindung mit § 94c Abs. 1 der Straßenverkehrsordnung 1960, BGBl. Nr. 159/1960 in der geltenden Fassung, sowie § 1 Abs. 1 der Verordnung der Vorarlberger Landesregierung über den übertragenen Wirkungsbereich der Gemeinden in Angelegenheit der Straßenpolizei, LGBl. Nr. 30/1995, wird im Interesse der Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer auf der Vorachstraße in Lustenau, vor der Kreuzung mit der Sägerstraße, die Anlegung eines Schutzweges und einer Radfahrerüberfahrt angeordnet. §2 Diese Verordnung tritt durch die Markierung des Schutzweges und der Radfahrerüberfahrt sowie die Anbringung der Hinweiszeichen gemäß § 53 Abs. 1 Z. 2a StVO 1960 „Kennzeichnung eines Schutzweges“ und § 53 Abs. 1 Z. 2b StVO 1960 „Kennzeichnung einer Radfahrerüberfahrt“ in Kraft.

Der Bürgermeister: Dr. Kurt Fischer

Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-210 · rene.schreiber@lustenau.at


Lustenauer Gemeindeblatt

27

Nr. 48/02. Dezember 2016

Zusammenleben Feiertage der Religionen

WEIHNACHTSBENEFIZKONZERT

Die Religionen dieser Welt haben unterschiedliche Fest- und Feiertage oder sie feiern ähnliche Feiertage zu unterschiedlichen Zeiten. Im Gemeindeblatt stellen wir Ihnen diese Feiertage vor.

Alle Jahre wieder

4. Dezember 2. Adventsonntag – römisch katholisch, evangelisch

6. Dezember Hl. Nikolaus – römisch katholisch, evangelisch, griechisch-bulgarisch-rumänisch orthodox

8. Dezember Maria Empfängnis – römisch katholisch Rathausstraße 1 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 8181-310 michaela.mueller@lustenau.at

Musik Gottesdienstgestaltung Maria Hofer - Gitarre Datum: Sonntag, 4.12.2016 Beginn: 9.30 Uhr Ort: Pfarrkirche St. Peter und Paul

Voranzeige Vorspielabend Bernhard Schaunig - Gitarre Datum: Freitag, 9.12.2016 Beginn: 18.00 Uhr Ort: Saal der Musikschule Lustenau

Datum: Donnerstag, 15.12.2016 Beginn: 19.00 Uhr Ort: Guthirtenkirche, Lustenau Es musizieren Ensembles und Solisten der Rheintalischen Musikschule Lustenau. Wir bitten um freiwillige Spenden fü r ein Sozialprojekt der Guthirtenkirche.

Gottesdienstgestaltung Simon Gmeiner - Trompete Datum: Sonntag, 11.12.2016 Beginn: 9.30 Uhr Ort: Pfarrkirche St. Peter und Paul

Klassenabend Martina Wachter-Ebli - Blockflöte Datum: Montag, 12.12.2016 Beginn: 19.00 Uhr Ort: Saal der Musikschule Lustenau

Klassenabend Margit Arda - Blockflöte Datum: Dienstag, 13.12.2016 Beginn: 18.30 Uhr Ort: Alte Schule, Höchst, Zimmer 10

Direktorin: Doris Glatter-Götz

Maria-Theresien-Straße 61 · A-6890 Lustenau · Tel. 05577 84390 · gerlinde.koenig@lustenau.at


28

Lustenauer Gemeindeblatt

Kirchen St. Peter und Paul Tel. 8 22 18, Pfarrer Josef Drexel www.pfarre-kirchdorf.at Freitag, 02.12.: 1. Adventwoche Hl. Luzius, Bischof von Chur, Märtyrer Herz-Jesu-Freitag 7.15 Uhr Wortgottesfeier in der Volksschule 8 Uhr Messfeier in der Marienkapelle* Samstag, 03.12.: 1. Adventwoche Hl. Franz Xaver, Ordenspriester, Glaubensbote in Indien und Ostasien; Sel. Johannes Nepomuk Tschiderer, Bischof 16.45 Uhr Tauffeier: Amber Jussel, Holzmühlestr. 22 17.30 – 18 Uhr Beichtgelegenheit 18.30 Uhr Messfeier zum Vorabend Sonntag, 04.12.: 2. Adventsonntag (Hl. Barbara, hl. Johannes von Damaskus) 9.30 Uhr Familienmesse zum 2. Advent (Musik: Gitarrenensemble Maria Hofer) 19 Uhr Messfeier am Sonntagabend Montag, 05.12.: 2. Adventwoche Hl. Anno, Bischof von Köln, Reichskanzler 19.30 Uhr Messfeier in der Marienkapelle; anschließend Gebet zu dem alle sehr herzlich eingeladen sind. Mittwoch, 07.12.: Hl. Ambrosius, Bischof von Mailand, Kirchenlehrer 6 Uhr Roratemesse (mitgestaltet von Paulis Chörle). Anschließend Frühstücksmöglichkeit im Theresienheim. 17 Uhr Rosenkranz für die Kranken (Marienkapelle) Keine Vorabendmesse. Donnerstag, 08.12.: Hochfest der Erwählung Mariens 9.30 Uhr Messfeier (Kirchenchor und Vlbg. Madrigalchor: Charles Widor, Messe op. 36, Leitung Guntram Simma, Orgel: Helmut Binder) 19 Uhr Messfeier am Feiertagabend. Freitag, 09.12.: 2. Adventwoche Hl. Juan Diego von Mexico 8 Uhr Messfeier in der Marienkapelle* Samstag, 10.12.: 2. Adventwoche 17.30 – 18 Uhr Beichtgelegenheit 18.30 Uhr go(o)d time Jugendmesse. Musik: Jugendchor und Jugendband unter der Leitung von Roland Redlinger. Sonntag, 11.12.: 3. Adventsonntag – Gaudete (Hl. Damasus I.) Adventopfer „Bruder und Schwester in Not“ 9.30 Uhr Familienmesse zum 3. Advent (Musik: Blechbläserensemble Simon Gmeiner) 19 Uhr Messfeier am Sonntagabend *außer bei einer Beerdigung

Nr. 48/02. Dezember 2016

Erlöserkirche Tel. 8 24 04, Pfarrer Mag. Thomas Sauter www.erloeserpfarre-lustenau.at Freitag, 02.12.: Hl. Luzius – Herz-Jesu-Freitag 7.15 Uhr Schülermesse in der VS Rotkreuz 8.30 Uhr „Mütter beten“ in der Erlöserkirche 12 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 17 – 19 Uhr Beichtgelegenheit 19.30 Uhr Messfeier zum Herz-Jesu-Freitag 20.15 – 21.30 Uhr „Abend der Barmherzigkeit“ in der Erlöserkirche und dann die ganze Nacht durch bis 6 Uhr Eucharistische Anbetung (Musikal. Gestaltung: Jugendchörle) Samstag, 03.12.: Hl. Franz Xaver, sel. Johannes Nepomuk Tschiderer 6 Uhr Roratemesse in der Lorettokapelle 2. Adventsonntag – Zeugnis und Begegnung mit Rafael Ferreira zum Thema „Der Blick meines Vaters“ 17 Uhr Beichtgelegenheit 18 Uhr Messfeier zum Vorabend 19 Uhr Begegnung und Austausch von Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit Rafael im Pfarrcenter. Herzliche Einladung! Sonntag, 04.12.: 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Familiengottesdienst im Advent (Musikal. Gestaltung: Jugendchörle) 10.45 Uhr Zeugnis von Rafael über seine Geschichte Ab 12 Uhr Mittagessen im Pfarrcenter Ab 13 Uhr Beichtgelegenheit 13.30 Uhr Möglichkeit zum Fragen stellen und Austausch 14.30 Uhr Kaffee und Kuchen im Pfarrcenter 15.30 Uhr Barmherzigkeitsstunde und Heilungsgebet: Gebet um Heilung der Vater- und Gottesbeziehung 16.30 Uhr Eucharistischer Segen und Abschluss 18 Uhr Anbetung für Jugendliche 19 Uhr Jugendmesse Montag, 05.12.: Hl. Anno 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 19.30 Uhr Jahrtagsgottesdienst für alle im Monat Dezember Verstorbenen: Dies ist zugleich die erste Jahrtagsmesse für: Georg Prabant, Bahnhofstraße 51, Gerfried Hochegger, Enga 3, Irma König, Rheindorferstraße 20, Elmar Böhler, Wichnerstraße 36, Mathilde Hämmerle, Rotkreuzstraße 60, Gebhard Fitz, Am Böhler 38b Dienstag, 06.12.: Hl. Nikolaus 6 Uhr Roratemesse – besonders für junge Leute. Anschließend gibt es die Möglichkeit zum Frühstück im Pfarrcenter. Herzliche Einladung! (Musikal. Gestaltung: Jugendchörle) 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 18 Uhr Eucharistischer Einzelsegen


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Mittwoch, 07.12.: Hl. Ambrosius 7.15 Uhr Schülermesse in der VS Rheindorf 15 Uhr Messfeier im Advent des „Dorfer Treff“ im Pfarrcenter 8 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 18.30 Uhr Rosenkranz Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria 19.30 Uhr Messfeier zum Vorabend, anschließend gestaltete Anbetung Donnerstag, 08.12.: 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Hauptgottesdienst (Musikal. Gestaltung: Kirchenchor. Motetten und Marienlieder zum Advent) 12 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde 18 Uhr Anbetung für Jugendliche 19 Uhr Jugendmesse, anschl. Eucharistische Anbetung um geistliche Berufe bis 23 Uhr Freitag, 09.12.: Hl. Juan Diego (von Guadalupe) 8.30 Uhr Messfeier in der Erlöserkirche 12 – 19 Uhr Eucharistische Anbetung und dann die ganze Nacht durch bis 7 Uhr Eucharistische Anbetung Samstag, 10.12.: 6 Uhr Roratemesse in der Lorettokapelle 3. Adventsonntag (Gaudete) 17 Uhr Beichtgelegenheit 18 Uhr Messfeier zum Vorabend Sonntag, 11.12.: 8 Uhr Frühmesse 9.30 Uhr Familiengottesdienst im Advent mit Aufnahme unserer neuen Ministranten (Musikal. Gestaltung: Barocke Adventsmusik zum Gaudete-Sonntag für Gesang (Angelika Kopf-Lebar, Sopran) Orgel und Instrumente) 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde 18 Uhr Anbetung für Jugendliche 19 Uhr Jugendmesse (Adventopfersammlung „Bruder und Schwester in Not“. Nach allen Gottesdiensten kann der Primizsegen empfangen werden!)

Guthirtenkirche Tel. 8 43 72, Pfarrer Anton Cobzariu www.pfarrehasenfeld.at Zweiter Adventsonntag L 1 Jes 11,1.10 L 2 Röm 15,4-9 Ev Mt 3,1-12 Freitag, 02.12.: Herz-Jesu-Freitag 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde mit Herz-Jesu-Weihe in der Guthirtenkirche 16 Uhr Hl. Messe in der Herz-Jesu-Kapelle im Seniorenhaus Schützengarten 19 Uhr Hl. Messe in der St. Antoniuskapelle

29

Samstag, 03.12.: Priestersamstag 6.45 Uhr Morgenlob 7 Uhr Hl. Messe 14 Uhr Tauffeier von Marie Bösch und Emma Lampert in der St. Antoniuskapelle 17.15 Uhr Rosenkranz um geistliche Berufe und Beichtgelegenheit in der Guthirtenkirche 18 Uhr Vorabendmesse – wir feiern und danken für 10 Jahre Diakon Karl-Heinz Milhalm in unserer Pfarre! Wir treffen uns nach der Vorabendmesse zu einer kleinen Agape im Pfarrzentrum! Anschließend an die Vorabendmesse auch eucharistische Anbetung und Einzelsegen und stille Anbetung bis 24 Uhr! Sonntag, 04.12.: 2. Adventsonntag 9.30 Uhr Sonntagsmesse mit Vorstellung der Erstkommunionkinder 2017 – musik. Gestaltung Gerda Loacker Montag, 05.12.: 6 Uhr Roratemesse mit anschließender Einladung zum Frühstück ins Pfarrzentrum. Musikalische Gestaltung Paulis Chörli Dienstag, 06.12.: Hl. Nikolaus 7.30 Uhr – 7.45 Uhr Adventviertelstunde für die Kinder der VS in der Seitenkapelle 14 Uhr Rosenkranz in der St. Antoniuskapelle 19 Uhr Abendmesse in der Guthirtenkirche; anschließend Aussetzung des Allerheiligsten, Rosenkranz und eucharistischer Segen Mittwoch, 07.12.: 6 Uhr Roratemesse; 19 Uhr Vorabendmesse zum Fest Maria Empfängnis Donnerstag, 08.12.: Hochfest Maria Empfängnis 9.30 Uhr Feiertagsmesse. Die Hl. Messe im Seniorenhaus Hasenfeld entfällt! Freitag, 09.12.: 15 Uhr Barmherzigkeitsstunde in der Guthirtenkirche 16 Uhr Hl. Messe in der Herz-Jesu-Kapelle im Seniorenhaus Schützengarten 19 Uhr Hl. Messe in der St. Antoniuskapelle Samstag, 10.12.: 6.45 Uhr Morgenlob 7 Uhr Hl. Messe 17.15 Uhr Rosenkranz und Beichtgelegenheit 18 Uhr Vorabendmesse mit Opfer für „ Bruder und Schwester in Not“ – anschließend eucharistische Anbetung und Einzelsegen. Sonntag, 11.12.: 3. Adventsonntag Am Dritten Adventsonntag – traditionell der Sonntag „Gaudete“ (deutsch "Freuet euch!") - wird in Vorarlberg für „Bruder und Schwester in Not“ gesammelt. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Waisenkinder, die Weltweit in Entwicklungsländern ca. 150 Millionen unter 18 Jahren leben. Die überwiegende Mehrheit von ihnen lebt in Afrika südlich der Sahara. Damit Waisenkinder wieder ein neues Heim finden, benötigt „Bruder und Schwester in Not“ Ihre Unterstützung. Bitte helfen Sie uns zu helfen! 9.30 Uhr Sonntagsmesse mit Adventopfersammlung „Bruder und Schwester in Not“. Musik. Gestaltung – Collegium Vocale.


30

Lustenauer Gemeindeblatt

Evangelische Kirche Lustenau Roseggerstraße, Lustenau Tel. 05572/22056, Pfarrer Michael Meyer www.evangelische-kirche-dornbirn.at Sonntag, 04.12.: 2. Advent, Adventfeier Kirchlein Lustenau um 15 Uhr mit unserer evang. Jugend. Mittwoch, 07.12.: Unsere Senioren treffen sich zur Weihnachtsfeier am Mittwoch, den 07. Dezember 2016 um 14.30 Uhr im Gemeindesaal in Dornbirn. Mittwoch, 07.12.: 18 Uhr, Eröffnungsgottesdienst der Synode H.B. in Bludenz Sonntag, 11.12.: 3. Advent, um 8.30 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl

Jehovas Zeugen Königreichssaal, Dornbirn/Schwefel, Unter der Eiche 6 Samstag, 03.12.: 18.30 Uhr, Vortrag: Eingriffe Gottes – woran wirklich zu erkennen?

Vineyard Rheintal – Freie Christengemeinde-Pfingstgemeinde Rasis Bündt 9b (Achtung: Zufahrt über Zellgasse, bei Tischlerei Bucher in Seitenstraße abbiegen) www.vineyard-rheintal.at Samstag, 03.12.: 18 Uhr, Gottesdienst mit Abendmahl und Kinderdienst Jeden Donnerstag, 20 Uhr, Lobpreis und Anbetung mit Abendmahl Jeden Freitag, 19 – 23 Uhr, übergemeindlicher Lobpreis und Anbetung im Rahmen von „Gebet für Vorarlberg“

Pfarrliche Veranstaltungen Kirchdorf · Rheindorf · Hasenfeld Kirchdorf Sonntag, 04.12.: Mittagstisch im Theresienheim mit kleinem Nikolausmärktle. Sie sind eingeladen zum Mittagessen im Theresienheim von 11 – 13 Uhr. Wie immer ist der Erlös für das Theresienheim. Sonntag, 04.12.: Nikolausmärktle im Theresienheim Von 10 bis 14 Uhr können Sie verschiedene Basteleien (Ketten, Karten, Wärmendes für Kopf und Füße, Deko aus Holz,... und Kulinarisches) erwerben. Der Erlös ist für das Theresienheim. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Nr. 48/02. Dezember 2016

Sonntag, 04.12.: Klôôsoscheälla Treffpunkt um 16 Uhr beim hinteren Eingang des Theresienheims. Wir gehen etwa 1 Stunde lang „scheälla“. Anschließend gibt es Kinderpunsch und Lebkuchen in den Jugendräumen des Theresienheims. Wer selber hat, Glocken mitbringen, ansonsten bekommt ihr von uns welche. Auf euer Kommen und Mitmachen freuen sich die Jungscharleiter. Montag, 05.12.: „s’Cafe Strickat“ – offener Handarbeitstreff 14 Uhr bis 17 Uhr im Theresienheim. Jeden Montag (außer Feiertage und Ferien). Alle die gerne in Gesellschaft handarbeiten oder basteln möchten, sind herzlich willkommen. Es gibt Kaffee und Kuchen für freiwillige Spenden. Der Erlös ist für das Theresienheim. Dienstag, 06.12.: Bruderdienst Sitzung 14 Uhr im Theresienheim, Gruppenraum E1 Mittwoch, 07.12.: Gospelchor „SingRing“ Proben während der Schulzeit immer um 20 Uhr im Theresienheim. Wir freuen uns über Interessierte. Kontakt: www.singring.at oder Tel.: 0664/15 35 862 Ausnahmsweise in den Jugendräumen im Kellergeschoss! Jungscharstunden: in den Jugendräumen des Theresienheimes (Hintereingang UG). - Jeden 2. Mittwoch (nur in den ungeraden Wochen), 18.30 – 19.30 Uhr, für Kinder der Mittelschule und des Gymnasium (außer Ferienzeit oder Feiertag), Leitung: Melissa Ender, 0650/243 42 49. - Jeden Donnerstag, 18 – 19 Uhr, für Kinder der 2. bis 4. Klasse VS (außer Ferienzeit oder Feiertag), Leitung: Pia Pichler, Tel.: 0650/270 16 74, Valentin Grabher, 0664/73 57 16 13, Yannick Bösch, 0650/35 49 339, Leonie Redlinger „Lerncafe“ Wöchentlich Di., Mi. und Do. in der Zeit von 13.30 bis 17 Uhr, außer in der Ferienzeit. Lerncafe der Caritas in Zusammenarbeit mit den Mittelschulen Lustenau, der Gemeinde und den Pfarreien. Info und Kontakt: Robert Bodemann, Tel.: 0664/824 01 46, lerncafe@caritas.at Das Lerncafe sucht Ehrenamtliche, die bei diesem Projekt gerne mitarbeiten würden. Kontakt: Margaritha Matt Tel.: 05522 / 200-1065 Rheindorf Mittwoch, 07.12.: Adventnachmittag. Hl. Messe um 15 Uhr Anschließend gemütliches Beisammensein. Abholwünsche ans Pfarrbüro, Tel. 82404 oder Barbara Hofer, Tel. 0664/6105120. Herzliche Einladung. Dorfer Treff. Hasenfeld Donnerstag, 15.12.: 19 Uhr Konzert der Musikschule Lustenau in der Guthirtenkirche. Eintritt – freiwillige Spenden! Es wird mit den freiwilligen Spenden das Missionsprojekt Maikona in Kenia unterstützt. Über 1000 Kinder aus ganz armen Wüstenregionen werden in diesem Missionszentrum betreut. Sie lernen lesen und schreiben und sind sehr froh, dass Sie auch zu essen bekommen. Außerdem werden sie medizinisch betreut. Sie sind über jede Unterstützung sehr froh.


Lustenauer Gemeindeblatt

31

Nr. 48/02. Dezember 2016

Veranstaltungstipps Jazzclub Lustenau Thierry Lang Trio „Moments in Time“ Freitag, 2. Dezember, 21 Uhr, Jazzhuus Rheinstraße „Der Messias“ 3. AboTheater Mittwoch, 7. Dezember, 20 Uhr, Reichshofsaal Druckwerk Ausstellungseröffnung: „how to pt 2“ Donnerstag, 8. Dezember, 19 Uhr, Hofsteigstraße 21 Nobody Irish Pub Konzert mit Basic Donnerstag, 8. Dezember, 20.30 Uhr Fest der älteren Mitbürger Freitag 9. und Samstag 10. Dezember, Reichshofsaal Musikverein Concordia „Advent ir Hoschtat“ Sonntag, 11. Dezember, 16 Uhr, Vereinsheim Sandstraße Bibliothek Lustenau Vorlesestunde der Lesepaten Donnerstag, 15. Dezember, 16 Uhr Rheintalische Musikschule Lustenau Weihnachtsbenefizkonzert Donnerstag, 15. Dezember, 19 Uhr, Guthirtenkirche Nobody Irish Pub Konzert mit bRockoli Donnerstag, 15. Dezember, 20.30 Uhr „Pippi Langstrumpf“ Familienstück zur Weihnachtszeit Donnerstag, 22. Dezember, 14.30 Uhr, Reichhofsaal Bibliothek Lustenau Vorlesestunde der Lesepaten Donnerstag, 22. Dezember, 16 Uhr Nobody Irish Pub Konzert mit gmixt emotions Donnerstag, 22. Dezember, 20.30 Uhr Jazzclub Lustenau Weihnachtsjazz mit Scherrer-Brodbeck-Gisler-Strüby Freitag, 23. Dezember, 21 Uhr, Jazzhuus Rheinstraße Erlöserkirche Christmette mit Kirchenchor und Orchester der Erlöserpfarre Samstag, 24. Dezember, 22 Uhr

Kirche St. Peter und Paul Festgottesdienst mit dem Kirchenchor St. Peter und Paul Sonntag, 25. Dezember, 9.30 Uhr Nobody Irish Pub Konzert mit der Rhine River Valley Band Donnerstag, 29. Dezember, 20.30 Uhr Kinothek Lustenau Liveübertragung des Silvesterkonzerts der Berliner Philharmoniker Samstag, 31. Dezember, 17 Uhr Silvester am Platz Samstag, 31. Dezember, 22 Uhr Le Passepartout Ausstellung mit Bildern von Margot Reinisch Reichsstraße 62, Geöffnet im Jänner und Februar während der Geschäftszeiten Neujahrskonzert 1. AboKonzert mit der Großen Sinfonietta der Musikschule Lustenau Donnerstag, 5. Jänner, 20 Uhr, Reichshofsaal

Bälle Feuerwehrball Samstag, 14. Jänner, 20 Uhr, Reichshofsaal Hasenfelder Pfarrball Freitag, 27. Jänner, 20 Uhr, Pfarrsaal Hasenfeld Bauernball Freitag, 27. Jänner, 20 Uhr, Gasthof Krönele Wikingerball reloaded 2017 Samstag, 28. Jänner, 20 Uhr, Jahnturnhalle „Legenden“ Gschnas des FC 1907 Lustenau Samstag, 4. Februar, 19.07 Uhr, Jahnturhalle Rheintalische Musikschule Faschingskonzert der Jugendsinfonietta Freitag, 10. Februar, 19.30 Uhr, Reichshofsaal Rhinzigünar Zunftball Samstag, 18. Februar, 20 Uhr, Reichshofsaal Rhinzigünar Kinderball Sonntag, 19. Februar, 14 Uhr, Reichshofsaal Rhinzigünar Luschnou Faschingsvergraben Dienstag, 28. Februar, 18 Uhr, Foyer Reichshofsaal


32

Lustenauer Gemeindeblatt

Vereine und Termine

Kindertraining immer montags von 17.30 – 18.30 Uhr. Ab 6 Jahre. Bitte um telefonische Anmeldung.

Sport

Kenposchule Lustenau, Mike Haselwanter, 0650/4724393, www.kenpo-austria.at

Austria Lustenau • Fr. 02.12., 18.30 Uhr, Austria Lustenau - SV Horn, Stadion. •

Voranzeige: Rudi Hagen Gedenkturnier 09.12. bis 11.12.; Nachwuchs-Turnier in der GymnasiumTurnhalle.

Capoeira Angola Palmares Lustenau Training jeden Dienstag VS Hasenfeld. Kinder (ab 6 J.) von 18 – 19 Uhr, Jugendliche und Erwachsene (ab 14 J.) von 19 – 20.30 Uhr. Info: 0650/4217807 od. leeling@gmail.com Eislauf-Club Lustenau • Jeden Montag von 20.15 – 22 Uhr und jeden Donnerstag von 17 – 18 Uhr: Eislaufkurs für Erwachsene - Anfänger und Fortgeschrittene. Anm. vor Kursbeginn in der Eishalle L‘au. •

Jeden Mittwoch von 16.15 – 17 Uhr: Eislaufkurs für Kinder Anfänger und Fortgeschrittene. Anmeldung vor Kursbeginn in der Eishalle Lustenau

ESSV (Eis- und Stockschützenverein) Lustenau von Oktober – Februar, jeden Mittwoch von 20 Uhr bis 22 Uhr Training in der Eishalle (Rheinhalle). Handballclub Bösch Bauen&Wohnen Lustenau • HCL- Weihnachtsfeier am 03.12.16 mit spannendem Ländlederby und Glühwein! Damen und Herren spielen 17.50 und 19.40 Uhr. Zuvor spielen etliche Jugendmannschaften. •

Nr. 48/02. Dezember 2016

Trainingszeiten der U8 (2008 & jünger): Mi., 16 – 17.30 Uhr, männl. U10 (2006/07): Mo. 17 – 18, Mi, 17.30 – 19 Uhr. weibl. U10 (2006/07): Di, 17 – 18, Do., 17 – 18 Uhr.

RV Rheindorf Lustenau, Radball Training: Montag und Mittwoch ab 18 Uhr in der Radlerhalle. Schachklub Lustenau Vereinslokal im Kindergarten Augarten. Schüler und Jugendliche: Di. ab 17.30 Uhr. Erwachsene: Di. ab 20 Uhr. Anfänger und Neueinsteiger jederzeit willkommen. Sport Billard Verein – Rheintal Lustenau Billardkurse u. Training auf Anfrage. Einstieg jederzeit! Mi., 18 – 19.30 h Jugendtraining. Mo. – Fr., 19 – 23 h, LifeCenter, Raiffeisenstr. 1, Tel. 84243, www.sbvrheintal.com Tischtennisverein UTTV Lustenau Trainingszeiten, TH VS Kirchdorf: Nachwuchs Dienstag + Freitag ab 17 Uhr, Hobby Donnerstag ab 20 Uhr, Aktive Dienstag + Freitag ab 20 Uhr. www.uttvlustenau.at Wing Tzung/Escrima/Bjj/Qi-Gong Erwachsene: Mo., Di., Do., 19 Uhr. Kinder und Jugendliche: Di. und Do., 17.30 Uhr. Info: Hubert Riedmann, Tel. 0650/4648308, www.wingtzung-riedmann.at

Kultur Bibliothek Lustenau Pontenstraße 20, Tel. 05577/83292, Öffnungszeiten: Di., Do., Fr., Sa., 10 – 13 Uhr; Di., Mi., Fr., 15 – 19 Uhr; Montag geschlossen!

• Weitere Informationen, Fotos und (Spiel-)Berichte unter: www.hcl.at und www.facebook.com/HCLustenau. Bei Fragen und Anregungen, bitte an office@hcl.at

Chor der Erlöserkirche Lustenau Wir proben jeden Do. um 20.15 Uhr im Pfarrcenter Rheindorf. Wer gerne singt und Musik liebt ist herzlich willkommen! Kontakt: Elisabeth Sperger, Tel. 0664/8738468.

Karate Club Lustenau • Mo.: 18 – 19.15 h ab 7. Kyu Kumite Wettkampfgruppe; Di.: 17 – 18 h Weiss-Gelb; 18 – 19 h Hoffnungs-/Nachwuchskader; 19 – 20 h Wettkampfkader; 20 – 21 h Erw.

Chöre der Trachtengruppe • Sangesfreudige in allen Stimmlagen sind herzlich willkommen – unsere Literatur ist vielfältig.

Do.: 17 – 18 h Anfängerkurs Kinder; 18 – 19 h Weiss-Gelb; 19 – 20 h Wettkampfkader; 20 – 21 h Erwachsene.

Fr.: 17.30 – 18.30 h Hoffnungs-/Nachwuchsk.; 18.30 – 19.30 h Kata Wettkampfkader; Infos: www.karateclublustenau.at, info@karateclublustenau.at oder Tel. 0664/1631680.

Kenpo Karate • Montag und Mittwoch, 19 – 20.30 Uhr, Selbstverteidigungs- und Koordinationstraining, Jugendliche/Erwachsene.

Proben im Reichshofsaal (UG): Gemischter Chor, Montag, 19.30 Uhr; Popchor, Dienstag, 18.30 Uhr. Info: Hubert Ortner, 0660/6680576 u. www.trachtengruppe-lustenau.at

Collegium Vocale Lustenau • Probe immer dienstags, 20 Uhr, in der Mittelschule Hasenfeld. Sangesfreudige Frauen und Männer sind jederzeit herzlich willkommen. Kontakt: Edith Bösch, Tel. 0664/35 30 046


Lustenauer Gemeindeblatt

33

Nr. 48/02. Dezember 2016

Erster Fotoclub Lustenau Clubabend am (Achtung: wegen Feiertag) Mittwoch, 07.12.2016, um 20 Uhr im Clubheim in der Lerchenfeldstraße 31. www.erster-fotoclub-lustenau.at

Tanzensembles der Trachtengruppe • Komm zu uns! Wir freuen uns auf Verstärkung – Versuch es einfach. •

Gesangverein Konkordia Lustenau Chorproben mit Konstanze Hofer jeweils dienstags 19.30 Uhr im Vereinsheim. Singfreudige Damen u. Herren sind herzlich willkommen. Info: www.konkordia.at Gospelchor SingRing • Gospelmusik im Theresienheim jeden Mi., (während der Schulzeit) 20 h. Wir freuen uns über soulige Stimmen. www.singring.at oder T 0664/1535862. Jaleo Flamencoverein Lustenau Kurse: Mo., Di. und Do. Abend. Interessenten willkommen! Workshops und Auftritte nach Vereinbarung möglich. Dammstr. 12a, www.jaleo.at, jaleo@gmx.at, 0650/6141309.

Proben im Reichshofsaal (UG): Kindergruppe, Donnerstag, 17 Uhr; Tanzgruppe, Mittwoch, 20 Uhr. Info: Hubert Ortner, 0660/6680576 u. www.trachtengruppe-lustenau.at

Volksmusikverein – Lustenau • Werden Sie Mitglied im neu gegründeten Verein. Unterstützen Sie uns und unsere Jugend. Kontakt: Grabher Peter, Mühlefeldstraße 9, Lustenau. Tel.: 0680/1323 324 oder 05577/87131 E-Mail: vmv.lustenau@aon.at Beate Auer, 0664/469 11 90

Freizeit und Umwelt

Kirchenchor St. Peter und Paul Probe immer donnerstags, 20 Uhr im Theresienheim. Interessierte Damen und Herren sind herzlich willkommen. Kontakt: Elisabeth Drexel, Tel. 83142.

Energieberatung Lustenau Kostenlose 1-stündige Erstberatung bei Ihnen zu Hause. Anmeldung unter energieberatung@energieinstitut.at oder 05572/31202-112.

Musikverein Concordia Probe: Freitag, 20 Uhr, Vereinsheim Sandstraße Kontakt: Oliver Huber, Tel. 0664/8015973694, Kapellmeister Karl-Heinz Schlachter, Tel. 87528.

Freiheitliche Frauen „Jassen für einen guten Zweck“ am Mittwoch, 7. Dezember um 19 Uhr in der Reichshofstraße 21, Wir freuen uns auf euer Kommen.

Musikverein Concordia – Jugendmusik Probe: Freitag, 18.30 Uhr – 19.45 Uhr, Vereinsheim Kontakt: Jugendref. Christian Lapitz, Tel. 0660/4804389 Dirigent: Joachim Flatz, Tel. 0664/1411034.

Hundesportverein VHV OG Lustenau Welpenschule, zur Feldrast beim Millennium Park. Jeden Sonntag von 9 bis 10.30 Uhr, www.vhv-lustenau.at

Musikverein Concordia – Schlümpfe Probe: Freitag, 18.30 – 19.20 Uhr, Vereinsheim Kontakt: Jugendref. Christian Lapitz, Tel. 0660/4804389 www.mvconcordia.at/jugend Musikverein Lustenau Probe jeden Freitag 19.45 – 22 Uhr, Vereinsheim Gänslestraße 26, Kontakt: Sabine Brunold, 0680/2346096, www.musikvereinlustenau.at Musikverein Lustenau – Jugendmusik Probe jeden Dienstag, 18.15 – 19.45 Uhr Vereinsheim Kontakt: Judith Hämmerle Tel. 0699/11876640 haemmerle.judith@gmx.at; www.musikvereinlustenau.at Musikverein Lustenau – Hänschen-Klein-Musik Probe jeden Dienstag, 17 – 18 Uhr Vereinsheim Kontakt: Julia Konzett Tel. 0664/1406239 julia.konzett@vol.at, „Schnupperer“ immer willkommen!

Kath. Arbeitnehmer/innen Bewegung: • Adventbesinnung mit Caritasseelsorger Norman Buschauer: Do., 8.12., 19 h, Bildungshaus St. Arbogast. Infos/ KAB-Büro: Tel. 05523 53147 od. kab@kab-vorarlberg.com. Unser gesamtes Programm finden Sie ebenfalls unter www.kab-vorarlberg.com Landsmannschaft der Kärntner und Steirer • Samstag, 17. Dezember 2016 – Weihnachtsfeier – Wir treffen uns um 16 Uhr im Huus. Bitte unbedingte Anmeldung bis 10.Dezember bei Rosmarie – 0676 9445254. Oldtimerclub Lustenau Generalversammlung am Montag den 05. Dezember um 20 Uhr im Restaurant Schmugglar. Radiomuseum Lustenau Besuchen Sie Rauchs Radiomuseum, Roseggerstraße 6, Lustenau, jeden Donnerstag von 15 – 21 Uhr oder nach Vereinbarung. Tel. 0664/2209064.


34

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Rassekleintierzuchtverein Unsere Weihnachtsfeier findet am Fr. 02.12. um 19 Uhr im Vereinsheim statt. Wir bitten um Voranmeldung und freuen uns auf ein schönes Fest mit euch!

Flip – Begabungsförderung für Kinder Interessen wecken – Begabungen entdecken! Kurse und Beratung. Infos unter 0680/1447696, verein.flip@gmail.com, www.verein-flip.info

Rhein-Schauen Museum und Rheinbähnle Nikolausfahrt/Dampflock „Maffei“, am Fr. 2., Sa. 3, und So. 4. Dez., 13.30 und 16 Uhr. Der hl. Nikolaus u. Knecht Ruprecht warten an der Rheinmündung auf die Kinder.

„Frau Holle“ Lustenau – Vbg. Familienverband Babysitter-Betreuungsdienst tagsüber und abends. Tel. 0676/83373366.

Es gibt eine Ansprache vom Nikolaus, Gedichte und Lieder – jedes Kind bekommt ein kl. Nikolaussäckchen. Zurück in Lustenau zum geschmückten Werkhof. Bei Glühwein, Punsch u. regionalen Köstlichkeiten den Nachmittag ausklingen lassen. Nur noch wenige Plätze (Fr., 13.30 h; Sonderfahrt, So., 10 h). Infos: 05577/20539.

Kinderbetreuung „Ich bin Ich“ Negrellistraße 28, Tel. 0699/12813153; Montag bis Freitag 7.30 – 12.30 Uhr, Montag bis Donnerstag Nachmittag 13.30 – 17.30 Uhr. Kinderbetreuung „Jona“ • Werte fürs Leben … bio … vollwert … vegan … Ganztägig Kinderbetreuung von 1 – 4 Jahren, Teilenstraße 1

Sprachencafé Lustenau Jeden ersten Montag im Monat, 19 Uhr, im Schützengarten, Schützengartenstraße 8, Spanisch, Englisch, Italienisch, Französisch, Türkisch u. Deutsch. Beginn, 19 Uhr. Tschingles Der Treffpunkt für bibelinteressierte Singles – jeden Montagabend um 19 Uhr bei Thomas, Teilenstraße 1, Tel. 0664/4022777.

Mo. – Fr., 7.30 – 17.30 Uhr, Sylwia, Tel. 0660/111 6890, kkbjona@gmail.at, www.kkbjona.at Kinderbetreuung „Sonne, Mond und Sternle“ ��� Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 12.30 Uhr und Montag bis Donnerstag 13.00 bis 17.30 Uhr Informationen unter Tel. 05577/89099. •

Jugend und Kinder 360 – Vorarlberger Jugendkarte • Die 360 ist Vorarlbergs Jugendkarte für alle zwischen 14 u. 20. Mit der 360 erhalten Jugendliche Ermäßigungen in ganz Vlbg. und haben den Altersnachweis immer dabei. •

Jugendliche, die keine 360 haben, können diese online beantragen (www.360card.at/card) u. anschl. die Daten im Gemeindeamt mit Pass/Personalausweis bestätigen lassen.

aha – Tipps & Infos für junge Leute • Im aha findest du alles von A wie Au-pair bis Z wie Zivildienst. Gibt es Fragen, das aha hilft dir weiter. Mit Tipps & Infos, Adressen & Broschüren, Workshops & Projekten. Kostenlos, aber nicht umsonst. Komm einfach vorbei im aha Dornbirn, Bregenz oder Bludenz oder check die aha-Website unter www.aha.or.at Eltern-Kind-Zentrum • Spielgruppe Regenbogen, Montag bis Freitag, 8 – 11.30 Uhr; Sonnenstraße 20, Tel. 84880. •

Eltern-Kind-Gruppe jeden Di.-Nachmittag von 15 – 17 Uhr. Kinder von 0 – 2 Jahren können mit Mama, Papa, Oma spielen, neue Erfahrungen sammeln. Tel. 0650/7951000.

Offener Nachmittag für Familien mit Kleinkindern jeden Mi. u. Do., von 14.30 – 17.30 Uhr. Kein Eintritt und keine Anmeldung erforderlich.

Wald- und Wiesengruppe: Montag und Mittwoch 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr.

Kindergarten „s’Spatzoneascht“ Öffnungszeiten Mo. – Fr., 7.30 – 13 Uhr, Sandhofstr. 4, Tel. 05577/84433, www.spatzoneascht.at Kinderkrippe „SPAZi“ & Krabbelgruppe „SPAZini“ • Ganztägige, berufsunterstützende Kleinkindbetreuung – SPAZini: für Kinder von 6 – 18 Monaten – SPAZi: für Kinder von 1,5 – 4 Jahren Öffnungszeiten: Mo. – Fr. von 7.15 – 18.15 Uhr, ganzjährig T: 0664/2454919, E: info@familienverband-lustenau.at Kleinkinderbetreuung „Blumengarten“ • Ganztagskinderbetreuung für Kinder zwischen 1 – 4 Jahren. Öffnungszeiten: Montag – Donnerstag, 7.30 – 17.30 Uhr und Freitag, 7.30 – 12.30 Uhr. Maria-Theresien-Straße 94, Tel. 05577/83151, 0676/7314525, blumengarten.lustenau@gmail.com Kleinkinderbetreuung „Paul’s Garten“ Montag – Freitag von 7 – 18 Uhr, ganzjährig, für Kinder von 1,5 – 4 Jahren. Lorettoweg 15, Tel. 05577/62252.


Lustenauer Gemeindeblatt

35

Nr. 48/02. Dezember 2016

Pfadfinder Lustenau • Wichtel & Wölfinge, 7 – 10 Jahre: Spiel, Kreativität, Natur! NEU: Samstags, 13.30 – 15 Uhr, Patrick Madlener, 0680/1179466, wiwoe@pfadfinder-lustenau.at

Aktion Demenz Eine Reihe von Maßnahmen soll helfen, die Situation betroffener Familien in der Betreuung von Menschen mit Demenz zu verändern. Infos unter: www.lustenau.at

Guides & Späher, 10 – 13 Jahre: Willkommen im Abenteuer! Samstags 14 – 16.30 Uhr, Antonia Madlener, 0650/5530485, gusp@pfadfinder-lustenau.at

Aktion Leben Vorarlberg D’birn, Dr. Anton-Schneider-Str. 3, 72/33256, Beratung für werdende Mütter u. Empfängnisverhütung. Mo./Mi.: 8 – 11 Uhr, Di./Fr., nach Vereinbarung. aktion.leben.vbg@aon.at

Caravelles & Explorer, 13 – 16 J.: M. Prager, 0650/7120783, caex@pfadfinder-lustenau.at; Ranger & Rover, 16 – 19 J.: F. Lipnick 0664/73947357, raro@pfadfinder-lustenau.at

pro mente Vorarlberg – Beratungsstelle Jugend Wir begleiten Jugendliche in schwierigen Lebensphasen. Tel. 05572/21274 (Montag bis Freitag 10.30 – 12.30 Uhr), Dr.-Waibel-Str. 3, Dornbirn; www.promente-v.at/jugend Rotkreuz-Abteilung Lustenau – Kindergruppe „Aus kleinen Helfern werden große Helfer“ (zw. 9 und 13 Jahre) Jeden 2. Dienstag 18 – 19.30 Uhr. sandra.grabher@vslad.snv.at Rotkreuz-Abteilung Lustenau – Jugendgruppe „Willkommen in der Welt des Helfens“ (zw. 14 und 17 Jahre), jeden 2. Montag 19.30 – 21 Uhr. julia.geipel@v.roteskreuz.at, lukas.hofer@v.roteskreuz.at Verein Tagesbetreuung Flexible Kinderbetreuung durch qualifizierte Tagesmütter in Ihrer Nähe: Karin Kolb, Tel. 22/71840370 Büro: Mo., Mi. und Do., 8.30 – 11 Uhr und Do., 14 – 16 Uhr. Waldspielgruppe Waldfuchs für Kinder von 3 bis 6 Jahren. Mittwoch von 8.30 – 11 Uhr Information: Tanja Tomio, Tel. 05577/62381 www.waldspielgruppe.at W*ORT • Café-Donnschta, Donnerstag, 9 – 12 Uhr hausgemachter Kuchen, frischer Kaffee und nette Gespräche… •

Arbeit mit Schulklassen und Gruppen – bei Anfragen bitte Gabi Hampson kontaktieren, Raiffeisenstraße 18 www.w-ort.at, Gabi: 0660/6846672.

Zwergengarten Am Neuner, Bewegungsbetreuung Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 7 – 18 Uhr. Am Neuner 2, Tel. 0676/8842 07234. Anmeldungen Martina Breznik: zwergengarten-amneuner@verein-tb.at

Soziales aks Kinderdienste Lustenau Betreuung von Kindern mit Sprech-, Sprach-, Bewegungs- und Verhaltensstörungen. Tel. 05574/2025400.

Anonyme Alkoholiker • Wir heißen jeden willkommen, der den Wunsch hat, mit dem Trinken aufzuhören. Kontakt 19 – 22 Uhr, Tel. 0664/4888200 •

Meeting jeden Montag (von 20 bis 22 Uhr) im Pfarrweg 10. Kontakttelefon: Tel. 82620.

Caritas Beratungsstelle Existenz & Wohnen Caritas-Center, Bahnhofstraße 9, Dornbirn, Öffnungszeiten: Di. und Do. 8.30 – 11.30 Uhr. Demenzsprechstunde mit Dr. Elmar Weiskopf Nächster Termin: Mittwoch, 21. Dezember 2016 von 13 – 16 Uhr. Ort: Servicestelle für Betreuung und Pflege. Telefonische Terminvereinbarung unter 05577/63344-102. „Dô sin“ – Netzwerk für Flüchtlinge in Lustenau • Wir suchen Freiwillige für Lernbegleitung, Hausaufgaben-Unterstützung, Familienbegleitung, etc. Gebrauchte Fahrräder, sowie Rad-Zubehör. Kontakt: Andrea Hollenstein, andrea.hollenstein@lustenau.at, Tel. 8181-330, www.lustenau.at/fluechtlinge •

Sachspenden Sammlung jeden ersten Sa. im Monat, von 9 bis 11 Uhr im Schützengarten. Die aktuelle Bedarfsliste im Gemeindeblatt und auf www.lustenau.at/spenden.

Ehe- und Familienzentrum Fachkundige Ehe-, Partner-, Familien- und Lebensberatung. Beratungsstelle Dornbirn, Rathausplatz 4, 5. Stock, Tel. 05522/74139. Familienhilfe Büro: Montag – Donnerstag 8.15 – 12.00 Uhr und 14 – 16 Uhr, Freitag 8.15 – 12 Uhr. Tel. 05522/200-1043. Die Familienhilfe entlastet und unterstützt Familien. Familienhilfe der Caritas Vorarlberg • Einsatz von FamilienhelferInnen/Dipl. SozialbetreuerInnen bei Familien, die vorübergehend Unterstützung benötigen. Gibt es Fragen, die nicht telefonisch geklärt werden können, vereinbaren wir auch gerne Termine in Lustenau. Einsatzleitung: Manuela Petschnig, Wichnergasse 22, 6800 Feldkirch, E-Mail: manuela.petschnig@caritas.at


36

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Familienverband Lustenau Bürozeiten: nach telefonischer Vereinbarung Neudorfstraße 13b, www.familienverband-lustenau.at Tel: 0664/2454919 oder 05577/82810.

„Net lugg lo!“ Selbsthilfegruppe Lustenau • für Menschen mit erworbener Hirnverletzung (Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Gehirnblutung, Parkinson, Demenz...), sowie deren Angehörige.

FEMAIL FrauenInformationszentrum Vorarlberg Außenstelle Lustenau, Neudorfstraße 7 (Kindergarten Rheindorf). Öffnungszeiten: Do 8.00 – 13.00 Uhr, Tel: 05522/31002 oder 0664/3560603, info@femail.at

Treffen am Fr., 9. Dezember um 15 Uhr im Schützengarten, Schützengartenstraße 8, Seminarraum 2. Auskunft: Monika Neher, 0650/3506747.

frauen.netzwerk.vorarlberg Vernetzung bringt Frauen Info-Vorsprung, neue Kontakte und damit neue Chancen. Info: Ines Wurzinger, Tel. 87000, wurzinger.ines@aon.at Hospiz Vorarlberg – eine Aufgabe der Caritas Begleitung für sterbende und trauernde Menschen und Angehörige, Caritashaus, Lustenauer Straße 3, 6850 Dornbirn, Tel. 05522/200-4032. ifs Institut für Sozialdienste Tel. 05/1755 530, dornbirn@ifs.at Sprechzeiten: Mo. bis Fr., 8 – 12 und 13 – 17 Uhr. Beratung und Therapie für Kinder, Jugendliche, Erwachsene. ifs Schuldenberatung Beratung von ver- und überschuldeten Einzelpersonen und Familien. Benger Park, Mehrerauer Straße 3, Bregenz, Tel. 05/1755 580, schuldenberatung@ifs.at Krankenpflegeverein Lustenau • Ermöglicht in gewohnter Umgebung die notwendige medizinische Pflege und die ganzheitliche Betreuung. Bürozeiten: Montag bis Freitag 8 – 11 Uhr, Tel. 82721. •

Pflegeberatung und Ambulanz, Montag bis Freitag 11 – 12 Uhr, Sa. und So. nach telefonischer Vereinbarung unter Tel. 82721, krankenpflegeverein.lustenau@vol.at Pflegecafe – nächstes Treffen, 01. Dezember, 15 Uhr, Rathausstraße 7, (ehem. Schwesternhaus). Thema: „Adventshock“

Miriam... für das Leben von Anfang an Schwangerschaftskonfliktberatung, materielle Hilfe und therap. Begleitung nach Schwangerschaftsabbruch. Bregenz, Weiherstr. 8, 0664/7900014, nach Vereinbarung. Mobiler Hilfsdienst • Betagten, Kranken, Alleinstehenden ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. MOHI Erreichbarkeit: Mo. – Fr. 8 – 12 h, Di. / Do. 14 – 16 h, Tel. 88688, Im Schützengarten. •

Tagesbetreuung für Senioren – so viel Eigenständigkeit und Betreuung wie gewünscht. Tel. 88688, Im Schützengarten.

Österreichische Lungenunion Für alle Betroffenen von Asthma und COPD kostenlose Beratung, Vorträge, Beihilfen. Info: Herbert Riedmann, Tel. 0676/6175315, Lustenau, Binsenfeldstraße 8d. Österreichische Krebshilfe Vorarlberg • Kostenlose Beratung, Unterstützung, Begleitung u. Hilfe für Krebspatienten u. Angehörige. Tel. Beratung Mo. – Fr.: 10 – 12 Uhr, Termine n. V.: 72/202388, www.krebshilfe-vbg.at •

Termine für Bewegungsgruppen „Karinos“. Dornbirn, Mi., von 16.30 – 17.30 h, LKH, Dornbirn. Treffp. Portier. Anm. Sekretariat, office@krebshilfe-vgb.at Tel. 05572/202388.

Termine für Bewegungsgruppen „Karinos“. Bregenz, Do., von 18 – 19 h, Sacre Coeur Riedenburg, Bregenz. Anm. Lisa Laninschegg, l.lanischegg@sportunion.at, T. 0664/1955727.

Österreichische Rheumaliga Alle mit Gelenksbeschwerden sind jeden Dienstag von 17.00 – 18.00 Uhr zum Turnen in der VS-Hasenfeld herzlich eingeladen. Kontakt unter 0699/11049496. pro mente Vorarlberg – Beratungsstelle Dornbirn Wir begleiten Menschen mit seelischen Erkrankungen. Tel. 05572/20110 (Montag bis Freitag 9 – 12 Uhr), Poststraße 2, Dornbirn, www.promente-v.at Servicestelle für Betreuung und Pflege Für Fragen u. Infos um das Thema „Betreuung u. Pflege“. „Im Schützengarten“, Lustenaus Treffpunkt für Soziales u. Gesundheit, Tel. 05577/63344-0, servicestelle@lustenau.at Sozialpate – Pfarrgemeinden und Caritas SozialpatInnen sind geschulte Freiw. der Caritas, welche Menschen in schwierigen Lebenssituationen eine bestimmte Zeit begleiten u. unterstützen. 05522/2001017. Suchtfachstelle • Beratung, Therapie u. Infos bei Abhängigkeit (Alkohol, Medikamente…) für Betroffene/Angehörige. CaritasCenter, Bahnhofstraße 9, Dornbirn. Tel. 05522/200 4050, Öffnungszeiten: Montag – Freitag, 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr. Stillberatung und Stillvorbereitungskurs in Lustenau Kompetente Hilfe bei Stillproblemen aller Art, Stillhotline, Anm./Infos: K. Dörler, geprüfte Stillberaterin (IBCLC), 0650/8710111, kerstin@stillberaterin.at, stillberaterin.at


Lustenauer Gemeindeblatt

37

Nr. 48/02. Dezember 2016

Telefonseelsorge 142 Wir reden mit Ihnen – wenn Sie Sorgen/Probleme haben od. einfach einmal mit jemandem sprechen wollen. Sie erreichen uns Tag+Nacht unter der kostenlosen Tel. 142!

Seniorenbund Lustenau • Di., 13. Dezember – Nikolauswanderung in Bezau ist ausgebucht! L52 – 8.40 Uhr ab Bahnhof.; Info und Leitung: Evelyn Alge, Tel. 0664/2762 615

Vereinigung türkischer Eltern in Vorarlberg (Vorarlberg türk velliler birligi) Bei schulischen Problemen sind wir immer für Sie da. Wenden Sie sich an uns: Tel. 88141 (Kaya Binnur) oder 0650/4608091 (Sedat Erdogan)

Do., 12. Jänner – Landeswintersporttag in Riefensberg (Skirennen, Preisjassen, Wandern); siehe Jahrbuch S 49; Anreise privat; Info: Toni V., Tel. 85527

Unsere regelmäßigen Angebote sind Kegeln (jeden Mittwoch in Hard) und Gymnastik (jeden Donnerstag Volksschule Rotkreuz). Interessenten willkommen!

Vorarlberger Kinderdorf – FAMILIENemPOWERment Für junge Familien, die ab und zu eine kleine, praktische Hilfe (2 – 3 Std./Woche) brauchen. Tel. 0650/4992065, s.wohlgenannt@voki.at; www.kinderdorf.cc Weltladen Lustenau • Wir suchen ehrenamtliche Verstärkung im Verkauf. Melde dich im Weltladen Lustenau. Wir freuen uns auf dich.

Seniorenclub 50+ • Jeden Donnerstag Treffpunkt im Seniorenclub 50+ in der Reichshofstr. 21, Nähe Gasthaus Corfu, von 14 – 18 Uhr. Alle sind herzlich willkommen. •

Mo. – Sa. von 9 – 12 Uhr und 14.30 – 18 Uhr (außer Do. und Sa.).

Senioren Pensionistenverband Lustenau • Montags – Kegeln ab 14 Uhr im Landessportzentrum Dornbirn, auch Anfänger sind herzlichst willkommen, Info bei Karl 0699/1219 3296.

Voranzeige: Unser traditionelles Dreikönigs-Treffen findet am Fr., 06.01.2017 im Gasthof Krönele statt. Anmeldung erforderlich bei Lotte und Inge.

Seniorenring Lustenau • Jeden Montag Seniorengymnastik 16.30 – 17.30 Uhr in der Turnhalle VS Rotkreuz, Eingang Hinterfeldstr. Interesse? Alle Willkommen! Eine Schnupperstunde ist gratis. •

Mo., 12.12. entfällt die Seniorengymnastik wegen der Adventfeier.

Dienstags ab 14 Uhr Treff im Stockstüble – Informationen, Neuigkeiten, Jassen, Spiel, Unterhaltung.

Mo., 12.12. Advents- u. Weihnachtsfeier im Reichshofsaal L‘au mit Unterhaltung, Beginn 17 Uhr, Anmeldung unbedingt erforderlich b. Lotte 0650/8781768 o. Inge 77/82099

Weihnachtsfeier – 13.12. um 15 Uhr im Mae, Café im Schützengarten.

Jahrgänge

Radeln ohne Alter • bietet Fahrradausflüge mit SeniorInnen, damit diese wieder vermehrt am gemeinschaftlichen Leben teilnehmen können. •

Wir holen die SeniorInnen mit Fahrrad-Rikschas ab und unternehmen etwas Schönes. www.radelnohnealter.at, radelnohnealter@gmx.at oder 0650/3606394.

Rotes Kreuz Bewegungsprogramm • Körperlich und geistig fit bleiben mit dem Bewegungsprogramm vom Roten Kreuz. Montag, 18.45 Uhr, Rotes Kreuz im Schützengarten Andrea Gasser, Tel. 0664/7852641, doris.schuetz@v.roteskreuz.at Seniorenbörse Sie haben eine kleine Reparatur zuhause? Wir helfen Ihnen dabei! Kontakt: im „Schützengarten“ jeden Dienstag, 9.30 – 11.30 Uhr, Tel. 05577/62974

Jahrgang 1932 Wir treffen uns am Mittwoch, den 07.12.2016 um 15 Uhr im Schmugglar. Jahrgang 1937 Wir treffen uns im Azzurra zu einem gemütlichen „Hock“. Am Mittwoch, den 7.12. um 15 Uhr. Jahrgang 1939 „39er z ’ M o r g o“ am Fr., 13.01.2017, 9 Uhr, Gh. Meindl. Anm. raschest an Kurt B., 77/84679/Handy 0650/6890039 oder Irmgard, 77/88323. Anmeldeschluss 10.01.2017 Jahrgang 1943 Weihnachsfeier mit heiteren und besinnlichen Texten am Freitag den 9. Dezember um 18.30 Uhr in der Zwickeria.


38

Lustenauer Gemeindeblatt

Backhendl leicht & schnell gemacht! Gerne machen wir frische Backhendl auf Vorbestellung zum selbst abholen. 1 Portion entspricht einem 1/2 Huhn zum Preis von € 6,50. Wir freuen uns auf Ihre Bestellung jeweils von Montag bis Samstag unter

05577/84 183

Nr. 48/02. Dezember 2016

Danke! Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Gratulanten anlässlich unseres 60. Hochzeitstages bedanken. Besonders bei Bürgermeister Kurt Fischer, Landeshauptmann Markus Wallner und bei Familie Bösch, Gasthaus Meindl, für die gute Bewirtung. Erna und Lorenz Insam

Wir sind im Urlaub! Vom 2.12. bis einschließlich 19.12.2016 bleibt unsere Ordination geschlossen. Frau Dr.Dr. Reingard Breier übernimmt in dieser Zeit unsere Vertretung von 8 – 11 Uhr. Wir sind in den Weihnachtsferien an den Werktagen wieder für Sie da (27.12. – 30.12.2016 und 02.01. – 05.01.2017). In diesen zwei Wochen sind wir jeweils von 8 – 12 Uhr unter 05577 82375 erreichbar. Zusätzlich übernehmen wir in die Vertretung von Frau Dr.Dr. Julia Rainer und Frau Dr.Dr Reingard Breier vom 27.12. – 30.12.2016 und 02.01. – 05.01.2017. Ab dem 09.01.2017 sind wir wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten von 13 – 19 Uhr anwesend. med.dent. Katharina Lechner, Kirchstraße 5, 6890 Lustenau, Tel.: 05577 82375, E­Mail: lechner@breier.at

Inserentenverzeichnis 3Tälerpass . . . . . . . . . . . . . . . . . . 48 5 Werk + . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 AboTheater – Der Messias . . . . . 73 Advent.Lust . . . . . . . . . . . . . . . 67 74 Alexandra Pinter . . . . . . . . . . . . . 42 All About Norbert . . . . . . . . . . . . 46 Alu-Glas Technik . . . . . . . . . . . . . 47 Anderle – Beschriftungen . . . . . 48 Augenstern . . . . . . . . . . . . . . . . . 54 Austria Lustenau . . . . . . . . . . . . . 71 Autohaus Hagspiel . . . . . . . . . . . 61 Brunner Buchhandlung . . . . . . . 44 Carini Etiketten . . . . . . . . . . . . . . 61 Dan Küchen Lustenau . . . . . . . . . 58 Disini Schmuck | Accessoires . . 43 Dorfbeck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 Dr. Katharina Lechner . . . . . . . . 42 Elfriede Winter Naturkosmetik . 52 Fellerer Fenster . . . . . . . . . . . . . . 64

Ferienheim Bolgenach . . . . . . . . 72 Galerie Hollenstein . . . . . . . . . . 72 Gasthof Hirschen . . . . . . . . . . . . 61 Gasthof Meindl . . . . . . . . . . . . . . 65 Gasthof Restaurant Anker . . 66 70 Gemeinschaftslädele . . . . . . . . . 50 GRAF Elektro . . . . . . . . . . . . . . . . 62 Helbok Hausgeräte . . . . . . . . 52 56 Hofer Beck . . . . . . . . . . . . . . . 52 58 Holztreppen Berchtold . . . . . . . 50 Ilgo Naturprodukte . . . . . . . . 52 54 Insam Erna und Lorenz . . . . . . . 42 Jahrgang 1943 . . . . . . . . . . . . . . . 54 Jazzbrunch . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Josefine Taschen . . . . . . . . . . . . . 65 Kinderdorf Vorarlberg . . . . . . 54 68 Luschnouar Markt . . . . . . . . . . . . 69 Lustenauer Senf . . . . . . . . . . . . . 45 Masal Lackierungen . . . . . . . . . . 50

MAX Cafeteria . . . . . . . . . . . . . . 48 Mayer Personalberatung . . . . . . 60 Medartis . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 59 Nägele Wohnbau . . . . . . . . . . . . . 43 Nobody Irish-Pub . . . . . . . . . . . . 68 Oskis Jausenstation . . . . . . . . . . 42 Pflegeaktiv24 . . . . . . . . . . . . . . . 44 Pinoccio Secondhand-Shop . 46 54 Pro5 Naturbetten . . . . . . . . . . . . 58 Querformat zt gmbh . . . . . . . . . 62 RhyCHI . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 66 Rohrreinigungs-Service . . . . . . . 50 Sandra’s Genusslädili . . . . . . . . . 65 Schriften-Zone . . . . . . . . . . . . . . 46 SD-Großlager . . . . . . . . . . . . . . . 46 Seniorenbörse Lustenau . . . . . . 58 Seniorenbund Lustenau . . . . . . . 70 Shirt Connection . . . . . . . . . . . . . 50 Sozialdienste Lustenau . . . . . . . . 55

Sprachencafé . . . . . . . . . . . . . . . . 71 SVA – Ihre Gesundheitsversicherung . . . 71 Tauchclub Tiefenrausch . . . . . . . 69 Theater Hörbranz . . . . . . . . . . . . 68 TrinkFest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 VITERMA Lustenau . . . . . . . . . . . 47 Warth Schröcken Arlberg . . . . . . 51 Weiler Möbel . . . . . . . . . . . . . . . 44 Witzemann+Fritz . . . . . . . . . . . . 56 Wohlfühlpraxis . . . . . . . . . . . . . . 58 Wohnung zu vermieten . . . . . . . 48 Xact Digitaldruck . . . . . . . . . . . . 43 Zahnprophylaxe Vlbg. . . . . . . . . 62 Zumtopel Group . . . . . . . . . . . . . 53 Zwickeria . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 55


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

39


40

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

41


42

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 18.00 Uhr Samstag: 9.00 bis 12.00 Uhr Pinoccio Kinderparadies Margot Steinwender Staldenstraße 1 (ehemaliger Billa), 6890 Lustenau, Tel.: +43 5577 88035

Wir haben ein großes Sortiment von NEUEN Spielwaren wie Playmobile, Lego, Duplo, großes Puppensortiment, ferngesteuerte Autos, Haba, Puky, diverse Puzzle, viele Bastelsets und „Knete“, Holzspielwaren von Hape, Babyartikel und vieles mehr. Weihnachten rückt immer näher. Neu: Große Auswahl zum Befüllen Ihres Adventkalenders für Jungs und Mädchen.

Vorbeischauen LOHNT sich. Wir freuen uns auf Euch.


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

43


44

Lustenauer Gemeindeblatt

Wohnung per Anfang Jänner 2017 in der Rotkreuzstraße zu vermieten! 96,53 m2 Wohnfläche 9,10 m2 Balkon (Morgensonne) 4 m2 Keller + 1 Garagenplatz in einem extra Gebäude Eduard Bösch, Tel. 0664 9423 239

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

45


46

Lustenauer Gemeindeblatt

Alle Arten von

Holztreppen sowie Kombinationen mit Stahl oder Glas Gerhard Berchtold · Zimmerei – Treppenbau 6867 Schwarzenberg · Tel. 05512/2923 · Fax 05512/3113

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

47


48

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Der Nikolo beim Hoferbeck Bei uns gibt es feine Backwaren für den Nikolo Sack: • beste Lebkuchen in diversen Größen auch aus Dinkelmehl • freche Brotdätti klein und groß Nicht vergessen, jeden Freitag frische Christstollen mit reiner Butter und auch aus Dinkelmehl (Brotdätti sind ab Montag ganz frisch im Geschäft erhältlich)


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

49


50

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Öffnungszeiten: Mo. – Fr.: 8.30 – 12.00 Uhr, 14.00 – 18.00 Uhr; Sa.: 9.00 – 12.00 Uhr Pinoccio Kinderparadies, Margot Steinwender Staldenstraße 1 (ehemaliger Billa), 6890 Lustenau, Tel.: +43 5577 88035

Spezieller Lieferservice zu Weihnachten. Sie können ab sofort Ihre Weihnachtsgeschenke bei uns bestellen: Per Mail, per Telefon, bei uns im Geschäft oder Ihr könnt auch eine Weihnachtskiste im Geschäft herrichten. Für den Weihnachtseinkauf im Pinoccio bieten wir älteren Personen Gratis eine Fahrgelegenheit an. Einfach anrufen und Termin vereinbaren: 0650­3760797. Auf jeden Fall verpacken wir Euch gerne die Geschenke und stellen diese Gratis mit einem Weihnachtsauto zu (Lustenau und Umgebung). Bitte einfach anfragen. Wir freuen uns auf Euch.

Jahrgang 1943 Weihnachsfeier mit heiteren und besinnlichen Texten am Freitag, den 9. Dezember um 18.30 Uhr in der Zwickeria.

Eur 10,-

Rabatt ab einem Einkauf von Eur 100,Eur 15,- Rabatt ab 150,Gültig Dezember 2016. Keine Barablöse möglich! 1 Gutschein pro Einkauf.


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Noch ko Winachtsgschänkli? Dänn komm i d‘ Zwickeria! Ab om 12. Dezämbr git as zum eyschto Môl d’ „Zwickeria­Winachts­Box“ Dar Fränki heät a paar bsondri Sacha usr Zwickeria und us ganz Luschnou zämmotreyt: Wieser Bier und Glesr, Zwickeria­Honk, Schwartomago usr Zwickeria, Freihof­Giggos inam Flachmaa, Moltscheoro und Chrischtstollo vom Dorfbeck, Vetter­Landjegar, Luschnouar Sämpf, Käs vom Schüono Ma, guoti Schoggi usm Café König, … Meor bütindigi ou a, d’ Box i ganz Österrich zm vrschicko. Eohr sägand üs d’ Adräss, zahlind ‘s Gschänkli und meor machand do Räscht. Zwickeria Öffnungszeiten: Mo. – Sa., 8.00 – 24.00 Uhr Sonntag Ruhetag Im Dezember 24.12. – 8.00 – 14.00 Uhr, 25. und 26.12. geschlossen. Wahlsonntag 4.12. – 8.00 – 14.00 Uhr geöffnet Silvester geöffnet

51


52

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

53


54

Lustenauer Gemeindeblatt

Feine Weihnachtskekse

Jetzt auch aus Dinkelmehl • • •

Als Mischung oder einzelne Sorten erhältlich. Neu jetzt auch alle Sorten aus Dinkelmehl. Nur beste Zutaten: Freilandeier, Mehl aus Vorarlberg.

Sie haben Zeit und möchten etwas tun? wir brauchen Sie! Kontakt: im „Schützengarten“ jeden Dienstag 9.30 – 11.30 Uhr Tel. 05577/62974 werktags ganztätig (Telefon wird umgeleitet)

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

55


56

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

57


58

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

59

Nr. 48/02. Dezember 2016

Kleinanzeigen

Testen Sie uns bei einem kostenlosen Beratungsgespräch. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at

Stellen

ZIMA sucht Baugründe ab 1.000 m²! Rasche, seriöse Abwicklungen mit prompter Zahlung sind selbstverständlich. Rufen Sie einfach an. 05572/3838-156, zuhause@zima.at, www.zima.at

Bauunternehmen im Unterland sucht Hausmeister zum baldmöglichen Eintritt. Aufgabenprofil: Gartenarbeiten, Instandhaltungsarbeiten, Gebäudereinigung. Führerschein B Voraussetzung. Monatsgehalt brutto € 2.100,– mit der Bereitschaft zur Überzahlung abhängig von der Qualifikation. Nähere Informationen, Tel. 0664/946 33 44

Lustenau „Schillerstraße“ € 295.700,– + € 18.000,– TGPlatz – für die letzte wunderbare 3-Zimmerwohnung, ca. 77 m² Wfl. plus ca. 17 m² Terrasse HWB: 22 kWh/m²a Klasse: B. 05572/3838-150, zuhause@zima.at, www.zima.at

Suche Haushaltshilfe 2 x zwei Stunden die Woche. Tel: 0650/7811775

Lustenau „Kaiserpark“ – 2-ZI-Dachgeschoßwohnung € 236.000,– + € 18.000,– TG Platz - ca. 58 m² Wfl. plus ca. 16 m² Terrasse HWB: 23 kWh/m²a Klasse: B, 05572/3838-150, zuhause@zima.at, www.zima.at

Wir suchen freundliche/n Mitarbeiter/in für den Skiverleih und Skischulbüro ab Mitte Dezember. Bitte melde Dich bei: Skibödele, Tel. 0664/7503 6843 oder E-Mail: info@skischule-boedele.at

Lustenau „Kaiserpark“ – 3-ZI-Wohnung – 2 OG € 315.600,– + € 18.000,– TG Platz – für die letzte wunderbare ca. 80 m² Wfl. plus ca. 21 m² Terrasse, HWB: 23 kWh/m²a Klasse: B, 05572/3838-150, zuhause@zima.at, www.zima.at

Realitäten – Kaufen und Verkaufen

Energieausweis für Vermietung/Verkauf/Förderung info@energiefranz.com, 0699/18624118, Im Speicher 6, L‘au. Verkauf Ihrer Liegenschaft hierbei unterstützen wir Sie gerne, schnell, seriös und kompetent. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at Wir kümmern uns um Ihre Immobilie, als sei es unsere Eigene. So können Sie entspannt und zu den besten Konditionen verkaufen. Andreas Hofer Immobilien, Kompetenz schafft Vertrauen. Telefon 05577/93080, www.aho-immobilien.at

Aktuell suchen wir ein Grundstück ab 800 m² für solventen Investor. Auch mit Bestandsobjekten. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at Sie verkaufen Ihr Haus/Wohnung/Grundstück? Bei uns sind Sie an der richtigen Stelle. Kostenlose Beratung! Wir bewerten, verkaufen oder vermieten Ihre Immobilie fachmännisch und unkompliziert zu marktgerechten Preisen. Lassen Sie sich von unserem Können überzeugen. Berater: Mag. Bernd Hagen M.A., Tel. 05577/83111-17, Realbüro Hagen Immobilien GmbH, www.realbuerohagen.at Profitieren Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie von über 1200 Vormerkkunden! Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at

Realitäten – Mieten und Vermieten Hard: Neubau in Hard Margarethendamm. Hochwertige 2 – 4-Zimmerwohnungen in Kleinwohnanlage zu verkaufen. Fixpreisgarantie. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at Lustenau: MFH inkl. Stickereilokal, ca. 225 m² Wfl., 2 getrennte Einheiten, voll unterkellert, ca. 250 m² Garten, Garage, 2 Terrassen und ein Balkon; zu verkaufen um € 449.000; Energieausweis wird nachgereicht. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at

Handel / Lager / Büro – 370 m² – EG – Rampe – Parkplätze Lager / Abstellraum – 35 m² – EG 2-Zi-Wohnung – Küche/Bad/WC – 45 m² – ab 01.01.2017 05577/83191-0 (Mo. – Do., 8 – 12 h / 14 – 16 Uhr, Fr. 8 – 12 h) Dornbirn: EFH in ruhiger Lage mit viel Garten, 75 m² Wfl. voll unterkellert zu vermieten.. Volksbank Immobilien, Mario Jäger, Tel. Nr.: 0664/832 82 73, www.volksbank-immo.at


60

Lustenauer Gemeindeblatt

Junge Familie, 2 Erwachsene und 2 kleine Kinder aus Lustenau, suchen eine Wohnung (mind. 3 Zimmer) in Lustenau zu mieten. Freuen uns über jegliche Angebote: Tel. Nr. 0681/20420724.

Fahrzeuge

Suche Motorräder aller Marken ab Bj. 1915 bis 2015. Auch Defekt/Unfall. Schnelle Abholung und Bezahlung! 0664/5586476. E-Mail: bernd.gisinger@gmx.at Laufend günstige Skoda Vorführwagen und Gebrauchtwagen von Ihrem Skoda Betrieb. Bürgle Garage Rudolf Schwarz Gmbh, Lustenauer Straße 50, 6850 Dornbirn, Tel. 05572/22531, Mobil: 0664/4359166, rudolf.schwarz@buergle.skoda.co.at

Verschiedenes

Nr. 48/02. Dezember 2016

Lustenauer Bücher, versch. Autoren und Sachthemen, Bestzustand, aus Privatsammlung, alle Veröffentlichungen s.d. Nachkriegszeit, zu verkaufen. Anfragen zu den vorhandenen Titeln unter 0676/43 36 880. Übernehme letzte Gartenarbeiten vor dem Winter! Tel. 0681/84846248 Für Ihre Gesundheit: Bio Moringa Tabletten, Omega3 Krill Öl Kapseln, Vital Astin Kapseln – Total NP € 172,–, zum halben Preis zu verkaufen! Tel: 0664/32 666 90 Bitte alte Fahrräder nicht wegwerfen. Reini's Bike Shop in Lustenau holt diese zuverlässig und kostenlos ab. 06508734770 Abfluss verstopft? Rohrreinigungsservice reinigt Ihre Abflüsse (Küche, Bad, WC, usw.) Tel. 0664/9155323. Zu verkaufen! Vogelfutterautomaten und Nistkästen. Tel. 84799 oder 0664/9772182

Geschäftliches Alle hören im Dezember Gauls klingenden Adventskalender, www.gaul.at, Buchhändler CD 9,90 CharisCara – energetische Gesichtsmassage. Wohlfühlen pur. Alexandra, Tel. 0676/50 96 115, www.lichtreise.at

Suche, gegen Barzahlung, alles von Wieser Bräu! Tel.: 0699/10549753.

Aktion Holzpellets EN Plus geprüft ab 3,89 EURO/15 kg! Palette (a 66 Stk.) 257,80 EUR! Günstige Zustellung und Versorgung möglich! Holz-Pellets lose, Heizöl, Diesel, Propangas von Spiegel Brennstoffe, Tel. 0043 557222557

Bei Glasbruch: Tel. 05572/23589, Glas-Reparatur-Service sowie Neuverglasungen von Ihrem Fachmann. Küchenrückwände, Glastüren, Dachverglasungen. Glas-Müller Bautechnik GmbH, Filiale Dornbirn (ehem. Urbas), Hatlerstraße 70, 6850 Dornbirn, E-Mail: bautechnik@glas-mueller.co

Pinoccio in Lustenau sucht: Carvingski in allen Längen, Schischuhe, Rodel, Bob, Snowboards, Beistellbettchen, Laufwagen, Babyphone, Holzhochstühle, sämtliche Spielwaren für Jungs und Mädchen auch Duplo, Lego und Playmobile u.v.m. Einfach vorbeibringen. Mo. – Fr., 8.30 bis 11.30 und 14 bis 16.30 Uhr. Samstag nur nach Vereinbarung. 05577/88035 mehr unter www.pinoccio.at

Abfluss Verstopft? Drexel Rohrreinigung Hohenems. Tel. 0664/3327429.

Flohmarkt Bahnhofstraße 40, Samstag, 01.12., von 9 – 15 Uhr. Alles von A – Z!

Baumfällungen (schonend, kranunterstützt), div. Baunebenarbeiten, Kran- und Baggerarbeiten, Asphalt(flick)arbeiten, Rodungen, Wurzelstockfräsungen. Oliver Berti, Tel. 0664/122 7902.

Gegen jeden fremden Fluch hilft das Lustenau Lesebuch. Buchhandlung oder www.unartproduktion.at

www.staub-sauger.at Staubsaugerreparateur aller Marken, besonders Vorwerk Kobold. Ratzer, Wolfurt, Tel. 05574/77515.


Lustenauer Gemeindeblatt

61

Nr. 48/02. Dezember 2016

Bei Glasbruch – OK Glas repariert Ihre Fenster sauber und schnell! Tel. 05572/26341-0, Fax 05572/26341-40, E-Mail: office@okglas.at Besuchen Sie unsere Internetseite: www.okglas.at Rollladen, Jalousien, Markisen, Reparaturen oder Neu – Gunz & Peter OG, Dornbirn, Färbergasse 15, Tel. 05572/39 85 97 Ländle Baum- und Gartendienst: Pflege, Pflanzung, Gestaltung, Fällungen, Rodungen, Wurzelstockfräsungen, Transport und Entsorgung. www.berti-treework.at oder 0664/73451562. Energiekosten sparen mit Fenstern von Fussenegger Holzbau – Ihrem Fensterspezialist für Neubau und Sanierung; Fussenegger Holzbau GmbH, Gütlestraße 5, 6850 Dornbirn, Tel. 05572/372700, www.fussenegger-holzbau.at Malerbetrieb Innenräume und Fassadenanstriche schnell, sauber und preiswert, Tel. 0664/5114160 Bei Glasbruch schnell und sauber inkl. Abhol- und Zustellservice. Längle Glas, Götzis, Tel. 05523/53100-0, office@langleglas.com

Familie Harald + Ulrike Bösch Hofsteigstraße 15 · 6890 Lustenau · Mo. & Di. Ruhetag Tel. 05577/82586 · www.gasthof-meindl.at

Voranzeige

8. Dezember Weihnachtsmarkt 14.00 bis 18.00 Uhr Mit dabei: Köstlichkeiten von Jan und seinem Team Vetterhof Blumenzauber Wein & Mehr Familie Bösch & Team


62

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Frühschoppen am Sonntag, 04. Dezember 2016 ab 11.00 Uhr mit den „fidelen Grenzgängern“ Fußach

Auf Ihren Besuch freut sich das Ankerteam. Tischreservierung unter 05578/73061


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

63


64

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

BASIC Acoustic Covers Donnerstag, 8. Dezember 2016 20.30 Uhr

Nobody Irish Pub Lustenau Eintritt frei!


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

65


66

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

Advent- und Weihnachtsfeier Montag, 12. Dezember 2016, 17.00 Uhr, Reichshofsaal Saaleinlass ab 16.15 Uhr Der Seniorenring Lustenau lädt alle Mitglieder, aber auch Gäste, sehr herzlich zur fröhlichen und besinnlichen Feier mit abwechslungsreichem Programm und einem gemeinsamen Abendessen ein. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich bei Inge Sperger, Tel. 05577/82099 oder Lotte Sylli, Tel. 0650/8781768. Wir freuen uns auf eine stimmungsvolle Feier mit euch! Obmann Hans-Dieter Grabher und Vorstand

r

e ndlich u e r f mit zung rstüt

Unte

zünftige Musik am Freitag, 02. Dezember 2016 ab 18.30 Uhr mit den „Xiberg Krainer“ Fußach

Auf Ihren Besuch freut sich das Ankerteam. Tischreservierung unter 05578/73061


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

SPRECHTAG Sie haben Fragen zu Ihren SV-Beiträgen und zur Kranken- bzw. Pensionsversicherung nach dem Gewerblichen Sozialversicherungsgesetz? Sie wollen einen Pensionsantrag stellen oder Rechnungen zur Vergßtung einreichen? Dann besuchen Sie unseren Sprechtag am

Dienstag, den 06.12.2016 im Gemeindeamt Lustenau von 13.45 Uhr bis 15.15 Uhr Eine Anmeldung ist von Vorteil - bitte bringen Sie jedenfalls alle notwendige Unterlagen und Nachweise mit. Kontakt: Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft, 6800 Feldkirch, Schlossgraben 14, Tel: 050808-9970 (Hr. Schmid) Fax: 050808-9919, E-Mail: Direktion.VBG@svagw.at, Internet: www.svagw.at

67


68

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016


Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016

69


70

Lustenauer Gemeindeblatt

Nr. 48/02. Dezember 2016



Gemeindeblatt 48 2016