Page 12

10

luftibus

COPD-Roadshow «Stop COPD» COPD (chronic obstructive pulmonary disease) ist weltweit die vierthäufigste Todesursache. In der Schweiz leiden rund 5% der Erwachsenen – das entspricht rund 400000 Menschen – an dieser unterschätzten Lungenkrankheit; und doch ist die Krankheit in der Bevölkerung praktisch nicht bekannt. Lunge Zürich hat deshalb die COPD-Roadshow «Stop COPD» lanciert.

Früherkennung und der Rauchstopp im Vordergrund, bei der breiten Öffentlichkeit die Information und Aufklärung über die Krankheit unter Einbezug der Ärzteschaft vor Ort. Bei beiden Gruppen besteht der Anspruch auf Abklärung des individuellen COPD-Risikos. Denn bei Lungenkrankheiten gilt: Je früher diese diagnostiziert werden, desto besser können sie behandelt werden. Diese

Eine Omnibus-Befragung, die durch

genheit verschiedene Aufklärungs- und

Bedürfnisse werden mit den Lungen-

Lunge Zürich 2009 in Auftrag gegeben

Plakatkampagnen zum Thema COPD

funktionsmessungen und den weiteren

wurde, hat gezeigt, dass nur rund 15%

lanciert. Als Ergänzung und Verstärkung

Messstationen,

der Schweizer Bevölkerung wissen, was

dieser Kampagnen tritt Lunge Zürich

und Fachpersonen, die vor Ort für In-

COPD ist. Es besteht somit eine signifi-

nun während mindestens zwei Jahren

formationen zur Verfügung stehen und

kante Diskrepanz zwischen der Anzahl

mit einer COPD-Roadshow in der gan-

Messdaten auswerten, befriedigt. Ein

Krankheitsfälle und dem Wissen über

zen Schweiz auf, um die breite Bevölke-

konkretes Handlungsziel besteht ins-

die Krankheit. Insbesondere bei der ein-

rung über diese Krankheit aufzuklären.

besondere für die Gruppe mit hohem

fachen Früherkennung von COPD mittels

Kernstück ist der bereits bestehende

COPD-Risiko, indem eine Rauchentwöh-

Lungenfunktionsmessung besteht eben-

LuftiBus, ein Lungentestbus. Der Lufti-

nung in Angriff genommen wird, um so

falls noch Aufholbedarf. Auf Grund der

Bus wird seit seiner Gründung von der

das weitere Fortschreiten einer allenfalls

ständig zunehmenden Anzahl an COPD-

Ärztegesellschaft des Kantons Zürich

bereits bestehenden Krankheit oder aber

Erkrankungen in der Schweiz und der

begleitet. Ergänzt wird dieser mit wei-

das Verhindern des Auftretens einer sol-

damit verbundenen Kosten (Arbeitsaus-

teren Messstationen, die Aussagen über

chen zu ermöglichen.

fälle, Invalidität, frühzeitige Todesfälle)

den allgemeinen Gesundheitszustand

Alle Testdaten werden wissenschaft-

besteht auch ein volkswirtschaftliches

der Besucher sowie über deren persön-

lich ausgewertet: Wir erhoffen uns weit

Interesse an der Eindämmung dieser

liches COPD-Risiko erlauben. Neben

über zehntausend Testergebnisse, welche

Krankheit. Die Krankheit kann behan-

der Lungenfunktionsmessung wird ein

als Grundlage für weitere Studien dienen

delt, nicht aber geheilt werden. Beginnt

COPD-Risikotest

sollen. Unterstützung erhält das Projekt

die Behandlung frühzeitig, bei Rauchern

Pulsoxymetrie, eine Körperfett- und

verbunden mit einem sofortigen Rauch-

Muskelmassenmessung und ein Sit-to-

Die Gesamtkosten für die Projekt-

stopp, kann das weitere Fortschreiten der

Stand-Test. Anschliessend erfolgt eine

dauer von drei Jahren übersteigen die

Krankheit verlangsamt oder sogar aufge-

Gesamtinterpretation aller Messergeb-

Grenze von CHF 1 Mio. Ohne die nam-

halten werden. Die frühzeitige Diagnose

nisse durch einen Arzt oder eine Fach-

hafte Unterstützung der Firmen Pfizer,

mittels Lungenfunktionsmessung (Spi-

person.

Boehringer Ingelheim und PanGas so-

durchgeführt,

eine

rometrie) ist deshalb von entscheidender

Informationsmaterial

von einem wissenschaftlichen Beirat.

wie des Lotteriefonds des Kantons Zü-

Bedeutung.

Abklärung des individuellen

rich hätte das Projekt die Möglichkeiten

COPD-Risikos

von Lunge Zürich deutlich überstiegen.

In der ganzen Schweiz unterwegs

Bei der primären Risikogruppe – Rau-

Wir bedanken uns recht herzlich für die

Lunge Zürich hat bereits in der Vergan-

chende über 40 Jahren – stehen die

Unterstützung.

Geschaeftsbericht_2010  
Geschaeftsbericht_2010  
Advertisement