Page 1

K U L T U R A G E N D A

VKB

B E R N

41

www.kulturbern.ch

Juni 06 70 museen 72 agenda biel-bienne 77 agenda thun 79 stadtundland

norea trio - ludus ensemble hyunjong kang, violine, eva l端thi, violoncello, milena mateva, klavier. leitung: jean-luc darbellay. bern-liebefeld, thomaskirche / 20:00

agenda


42

J U N I

1 - 2

DONNERSTAG 01.06.2006 BÜHNE / THEATER young choreographers das projekt young choreographers ermöglicht tänzerinnen und tänzern aus dem stadttheater-ensemble, ihre eigenen choreographischen arbeiten zu erarbeiten und aufzuführen. zu sehen sind choreographien zu einer breiten palette von themen von lazaro godoy, emma murray, joshua monten, erik wagner, chantal claret, abigail cowen, bruce mccormick und anil van der zee. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 19:30 dem unsinn sinn geben - ein stück leben theatercollage zum überleben in der arbeitswelt haberhuus bistro, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 20:00 dem unsinn sinn geben ein stück leben theatercollage zum überleben in der arbeitswelt von und mit theatergruppe triio | regie: rolf brügger haberhuus kultur, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 20:00 alle grossen haben angst-kinderlieder birnell und arafat-schal. musik aus einer zeit, als man noch wusste, wer gut und wer böse war. als birnell und hirsotto trendy waren und man sich bewaffnet mit argumenten und arafat-schal in den kampf gegen ungerechtigkeit und atomkraftwerke warf. damit auch kinder wussten, wofür man einstehen sollte, wurden diese lieder geschrieben. anja tobler und lena streiff singen lieder über eigentum, das allen gehören soll und mädchen, die keine hausfrauen werden möchten. begleitet von den 70er grooves der autos allstar-band. ein revueprogramm zwischen hippie-nostalgie und marxistischer didaktik! kairo, dammweg 43, bern / 21:00 a magic concert thomas demenga und alex porter der international renommierte solist demenga gehört zu den herausragendsten cellisten und musikerpersönlichkeiten unserer zeit. er konzertiert als kammermusiker und solist an allen wichtigen festivals und musikzentren der welt. alex porter

ist ein künstlerisches multitalent mit vielen facetten. der poet unter den magiern. als charismatischer magier, schalkhafter geschichtenfabulierer, schauspieler, philosoph, stimmen- und fingerakrobat, clown und tänzer hat er eine unverwechselbare theatersprache entwickelt. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 jacko unpugged - vom moonwalk zum canoss les amis, reichenbachstrasse 2, bern / 21:00 kabale und liebe ein bürgerliches trauerspiel von friedrich schiller. ferdinand liebt luise. luise liebt ferdinand. diese liebe findet gegner. ferdinand ist präsidentensohn, luise geigerstochter; die väter haben standesbewusstsein: ferdinand soll nach willen seines vaters karrierefördernd heiraten, nämlich die mätresse lady milford. luises vater hält im gegensatz zu seiner frau nichts von den kleinbürgerlichen träumen vom sozialen aufstieg via hochzeit: kleine leut‘ haben in der grossen welt nichts zu suchen. trotzdem mitmischen wollen der verliebte wurm und intrigant kalb. sie alle stellen ihre forderungen an die liebenden. korruption, geldgier, lüge, ehrgeiz und gewalt stehen dem glück entgegen. ist die liebe stark genug? «kabale und liebe» ist ein klassiker über die liebe und ihre unzulänglichkeit, über die macht und ihre unzugänglichkeit. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 strategie der schmetterlinge von esther vilar. inszenierung: wolfgang brehm. vier jahre lang war ariana die geliebte des um zwanzig jahre älteren carlos. sie trafen sich jeweils heimlich in einem bootshaus im tigre delta von buenos aires. unter mysteriösen umständen wird der geliebte ermordet. verdächtigt wird seine vermögende ehefrau eve. eve, aus einflussreicher familie stammend, gelingt es mit hilfe eines korrupten richters, den verdacht von sich abzuwenden. carlos war ihr nie treu, dies war nicht neu für eve. sie akzeptierte es, solange sie gewissheit darüber hatte, dass es sich nur um eine affäre handelte. bei ariana war dies jedoch anders. unter dem fadenscheinigen vorwand einer aussprache begegnen sich die beiden ungleichen rivalinnen im bootshaus im tigre delta. eve ahnt

nicht, dass sie in eine falle getappt ist. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 junge bühne bern: «rahme spränge» junge bühne bern eva kirchberg und christoph hebing, leitung; margrit häfliger, leitung kindertheatergruppe; marcel leemann, choreografie. das kleeprojekt «rahme spränge» ist das gründungsprojekt der jungen bühne bern. während eines halben jahres haben sich 40 kinder und jugendliche aus bern und umgebung mit den bildern von paul klee beschäftigt. dabei sind sie ihren eigenen bilderwelten auf die spur gekommen. in geschichten und szenen, sprache und lautmalerei, farben, klängen und bewegung setzen sie ihre erfahrungen um. die junge bühne bern ist aus dem theaterpädagogischen angebot des theaters la cascade entstanden. bei der jungen bühne bern gehört die bühne ausschliesslich kindern und jugendlichen. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:00 ebbi komödie von max beckmann szenische lesung mit regula imboden, dodó deér und michael rath; stephan lichtensteiger, regie; ursula frauchiger, idee. max beckmann malte nicht nur, er schrieb auch dramatisches, darunter «ebbi». der kaufmann ebbi, eigentlich eberhard kautsch, sitzt mit gattin im geschmacklos eingerichteten salon der neureichen ostpark und langweilt sich. angeödet vom bürgerlichen leben lässt ebbi sich von der befreundeten malerin johanna in den verheissungsvollen kosmos der prostituierten und verbrecher hineinziehen. ort: treppe zur wechselausstellung. dauer: 20 minuten. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 19:30 SOUNDS jazz singer crepesuzette with piano player viola langhagen zaki, auch schon am montreux jazz festival aufgetreten, wird begleitet von ihrem pianisten mark koch. geniessen sie songs wie: night and day, loverman, all of me etc. breitsch-träff, breitenrainplatz 27, bern / 21:00 mittwochers 06 das chorprojekt von simon la bey! lieder

1.6. konzert der jazzkomponisten sonja boesnach &stefan mattig, ono, 22.00

■ Events können über die Webseite www.ensuite.ch, Menü «Veranstalter», eingegeben und angemeldet werden. Das kostet nichts. Bilder senden sie uns bitte per Post oder in einer guten Auflösung und Qualität (ab 400 KB) und beschriftet auf redaktion@ensuite.ch. Wir übernehmen keine Haftung, senden kein Material zurück und sind auch für Fehler nicht zu belangen. Vielen Dank...

Post: ensuite - kulturmagazin Sandrainstrasse 3; 3007 Bern

von weill/eisler/matter/garcialorca/the beatles/thedoors/bobmarley/eicher/krebs/ labey arrangiert von simon la bey industriestrasse 25, worb / 20:00 bad bonn festival i love kilbi bad bonn, bonnstrasse 2, düdingen / 14:00 JAZZ stoller gisler rusconi trio nadja stoller (voc), stefan rusconi (p), fabian gisler (b). nadja stoller ist weder eine typische jazz- noch eine typische popsängerin. am wohlsten fühlt sie sich in der zone zwischen den klar definierten stilen. ihre eigenen kompositionen sind zarte und dennoch kraftvolle gebilde, die einem mit ihrer eindringlich melancholischen färbung einlullen und berühren. mit ihrem faible für lyrische nuancen gelingt nadja stoller das kunststück, die texte, die sie singt, mit einer empfindungstiefe und spannung aufzuladen, die über die bedeutung der worte weit hinausgeht. stefan rusconi und fabian gisler stellen sich auf exemplarische weise in den dienst von nadja stollers vorgaben: gemeinsam weben die musiker an einem vielschichtigen, engmaschigen und geschmeidigen klangteppich. bistrot marzer, brückenstrasse 12, bern / 21:00 einkrackt, moca y cubita, chewbacca mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 20:30 doppel-jazz-konzert ‚expedition tiefsee‘& ‚das nichts‘ sonja boesnach´s ‚expedition tiefsee‘. genre: nu power jazz. «niemand hat es je gesehen, niemand hat es je gehoert... die expedition tiefsee, so sonja boesnach mit ihrem verschmitzten lächeln über ihre musik, eine geschichte von licht und dunkel, monstern, stille und ekstase. präsentiert von einer phantastischen band der nu power jazz generation. stefan mattig‘s ‚das nichts‘. genre: mystic groove jazz. das nichts, die neue, eigenwillige formation von stefan mattig, entführt in eine mystische welt innerer bilder. der mystic groove jazz zieht einen spannungsbogen von feinfühligem ausdruck bis hin zu ekstatischem spiel dieser fünf virtuosen individualisten. ono, kramgasse 6, bern / 22:00


J U N I jazz hoch 3 chewbacca, maca y cubita, einkracht uptown, gurten kulm, bern / 20:30 KLASSIK 5. symphoniekonzert (rot) berner symphonie orchester thomas dausgaard, dirigent. antje weithaas, violine. sergej rachmaninow, der fels op. 7; antonín dvorák, violinkonkonzert a-moll op. 53; dmitrij schostakowitsch, symphonie nr. 5 d-moll op. 47 (1937). konzerteinführung: dr. daniel fuhrimann (18.30 uhr, burgerratssaal). casino, herrengasse 25, bern / 19:30 posaune rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von mihael suler musikschule konservatorium bern, grosser saal, kramgasse 36, 3011 bern / 18.00 violine rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von romain hurzeler musikschule konservatorium bern, grosser saal, kramgasse 36, 3011 bern / 20.00 fagott klassenaudition mit studierenden von lyndon watts hkb-musik, verress saal, papiermühlestrasse 13h, bern / 20:00 FILM SPEZIAL «themroc» von claude faraldo kultfilme im kino der reitschule bern. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 21:00 kultfilme im theater: dolce far niente? pasolini untertitelte 1961 sein erstlingswerk «wer nie sein brot mit tränen ass». accattone, der schmarotzer, der bettler, führt ein leben am rande der gesellschaft, verdingt sich notgedrungen als kleiner zuhälter, kämpft jeden tag mit dem elend für einen teller spaghetti. mit ihm geht es nur bergab. für pasolini aber stellt er die soziale hoffnung dar. in seiner amoralität liegt freiheit, accattone passt sich nicht an, er lässt sich nicht als arbeiter ausbeuten. eine idylle? ein dolce far niente? der laie tom ott und die schauspielerin evelyne gugolz versuchen pasolinis film nachzuspielen. so entstehen parallelen, widersprüche, projektionen, zwischen der filmfigur und dem berner aussenseiter. den live produzierten

soundtrack liefert luk zimmermann von der band lunik. mit tom ott und evelyne gugholz. regie: wolfgang klüppel. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:30 back to the roots fest «kultfilme im theater» mit dj surprise bis spät...back to the roots ein selbstläufer regie: michel schröder. ein theaterprojekt von kraut_produktion nach dem film themroc von claude faraldo. spiel: thomas u. hostettler, lara koerte, nils torpus, sandra utzinger. bühne: duri bischoff. kostüm: nic tillein. licht: christa wenger. das kurzfestival kultfilme im theater, 30. mai bis 3. juni, ist die erste offizielle zusammenarbeit von schlachthaus theater und tojo theater, auf die wir uns sehr freuen. dazu hin freuen wir uns auf die zusammenarbeit mit dem kino der reitschule. tojo, neubrückstrasse 8, bern / 20:30 LITERATUR / VORTRÄGE da-lounge-da geschichten aus der schulbank anfänge in sätze. vom schulaufsatz bis schulanfang endungen, dasitzen, sitzen bleiben und den wahren fragen des lebens; ja? nein? vielleicht kreuze an! am 1. juni 2006 im frauenraum der reitschule bern. 21. 00 uhr lesung mit ziska müll. mit bühnenbild von si.e. und musik aus vergangenen tagen frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 21:00 DANCEFLOOR remember house djs aleno & oliver basko art café, gurtengasse 6, bern / 21:30 black hitz for chickz dj capri sonne eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:30 exclusive house session with dj tonic dj tonic & pascal tokar liquid, genfergasse 10, bern / 23:00 more than only music dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 thirst day dj bse propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00

1.6. young choreographers 2006, dampfzentrale, 19.30

swing bar - swing an der bar cinématte, wasserwerkgasse 7, bern 13 / 21:00 thursday night fever dj stefano blue note, bahnhofplatz, biel / 21:00 flex dj kungfugaz fri-son, rte de la fonderie 13, fribourg / 21:00 kufa-libré soundbar kufa, steinweg 25, lyss / 20:00

FREITAG 02.06.2006 BÜHNE / THEATER dem unsinn sinn geben - ein stück leben theatercollage zum überleben in der arbeitswelt haberhuus bistro, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 20:00 dem unsinn sinn geben ein stück leben theatercollage zum überleben in der arbeitswelt von und mit theatergruppe triio | regie: rolf brügger haberhuus kultur, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 20:00 a magic concert thomas demenga und alex porter der international renommierte solist demenga gehört zu den herausragendsten cellisten und musikerpersönlichkeiten unserer zeit. er konzertiert als kammermusiker und solist an allen wichtigen festivals und musikzentren der welt. alex porter ist ein künstlerisches multitalent mit vielen facetten. der poet unter den magiern. als charismatischer magier, schalkhafter geschichtenfabulierer, schauspieler, philosoph, stimmen- und fingerakrobat, clown und tänzer hat er eine unverwechselbare theatersprache entwickelt. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 der kleine horrorladen musical von alan menken. text: howard ashman. aussergewöhnliche zeiten erfordern aussergewöhnliche mittel: der blumenladen

1 - 2

43

des glücklosen mr. mushnik steht kurz vor der pleite. der angestellte seymour stellt eine neue züchtung ins fenster. die pflanze lockt zwar kunden an, fordert aber ihren preis. es handelt sich um eine fleischfressende pflanze, und sie will blut. seymour stellt sich als blutspender zur verfügung. der laden floriert, seymour wird ein starbotaniker, doch dabei immer blasser und blasser. eigentlich braucht er all seine kraft, denn er ist in seine kollegin audrey verliebt, die wiederum von ihrem freund, dem zahnarzt orin, geschlagen wird. und die pflanze, genannt audrey zwo, wächst und fordert blut. seymour ist verzweifelt. wie bekommt er audrey? wie kann er orin aus dem weg schaffen? und wie kann audrey zwo gedeihen, ohne dass seymour immer schwächer wird? hoffnung keimt: gibt es eine lösung für alle drei fragen? stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 strategie der schmetterlinge von esther vilar. inszenierung: wolfgang brehm. vier jahre lang war ariana die geliebte des um zwanzig jahre älteren carlos. sie trafen sich jeweils heimlich in einem bootshaus im tigre delta von buenos aires. unter mysteriösen umständen wird der geliebte ermordet. verdächtigt wird seine vermögende ehefrau eve. eve, aus einflussreicher familie stammend, gelingt es mit hilfe eines korrupten richters, den verdacht von sich abzuwenden. carlos war ihr nie treu, dies war nicht neu für eve. sie akzeptierte es, solange sie gewissheit darüber hatte, dass es sich nur um eine affäre handelte. bei ariana war dies jedoch anders. unter dem fadenscheinigen vorwand einer aussprache begegnen sich die beiden ungleichen rivalinnen im bootshaus im tigre delta. eve ahnt nicht, dass sie in eine falle getappt ist. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS plan 9 (beatman präsentiert): andre williams & the monsters primitivbluespunknight die amerikanische rocknroll-blues-legende andre williams 70, «the black godfather» und die berner the monsters natürlich inkl. beat-man im doppelpack markieren den abschluss der reihe plan 9 zwei generationen rocknroll auf einer bühne. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00

2.6. back to the roots, tojo, 20.30


44

J U N I

2 - 3

the amazing grace am 2. juni taucht das anderland in die welt des glamours und der liebe. „the amazing grace“ die hellen barden dürft ihr euch nicht entgehen lassen! mühlenplatz 11, 3006 bern / 19:00 dachstock: jesu (uk) & final (uk) wie nicht anders zu erwarten war, ist es um justin broadrick nach der auflösung seines kult-projektes godflesh auf keine art still geworden, auch wenn er weiterhin mit kevin martin unter anderem als techno animal aktiv ist, ein gefragter remix-artist und produzent. gegenüber der aggressivität von godflesh wird mit jesu vorwiegend die lyrische seite von broadricks output angesprochen, melancholie mit einem hoffnungsschimmer, doom mit viel «soul», wenn wir das wort für weisse musik gebrauchen dürfen, und ohne posen, aber der für broadrick charakteristischen riffs nicht mangelnd. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 bad bonn festival i love kilbi bad bonn, bonnstrasse 2, düdingen / 14:00 fernando von arb band es braucht nicht viele worte, um fernando von arb vorzustellen: über 25 jahre lang war fernando das musikalische hirn der erfolgreichsten schweizer rockband «krokus». nach 10 millionen verkauften alben macht er sich auf zu neuen ufern. zusammen mit drei jungen musikern gründete er 2005 die «fernando von arb band». er kanns einfach nicht lassen. und das ist gut so - denn hier wird gerockt, dass sich die bären-balken biegen! bären buchsi, bernstrasse 3, münchenbuchsee / 21:30 quatre in toulouse yeah! unsere neuen aufnahmen sind nach dem mixen nun auch auf tonträger gepresst und in eine hülle gesteckt worden und warten darauf gehört zu werden. nach der intensiven zeit in der wir die neuen songs geschrieben, aufgenommen und abgemischt haben, freuen wir uns riesig darauf, diese auch vor publikum zu spielen! cd release party. 60ska rocksteady reggae. mühle hunziken, rubigen / 21:00

KLASSIK 5. symphoniekonzert (rot) berner symphonie orchester thomas dausgaard, dirigent. antje weithaas, violine. sergej rachmaninow, der fels op. 7; antonín dvorák, violinkonkonzert a-moll op. 53; dmitrij schostakowitsch, symphonie nr. 5 d-moll op. 47 (1937). konzerteinführung: dr. daniel fuhrimann (18.30 uhr, burgerratssaal). casino, herrengasse 25, bern / 19:30 kammermusikauditionen mit studierenden einiger klassen hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 18:00 & 20:00 blockflöten orchester der rudolf steiner schule. strassenmusik kornhausplatz, bern / 17:00 gesang rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von leila pfister musikschule konservatorium bern, grosser saal, kramgasse 36, 3011 bern / 20:00 musik in er kirche kirchensonaten reformierte kirche bern / 19:00 FILM SPEZIAL «themroc» von claude faraldo kultfilme im kino der reitschule bern. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 21:00 kultfilme im theater dolce far niente? schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:30 back to the roots fest «kultfilme im theater» mit dj surprise bis spät...back to the roots ein selbstläufer regie: michel schröder. ein theaterprojekt von kraut_produktion nach dem film themroc von claude faraldo. spiel: thomas u. hostettler, lara koerte, nils torpus, sandra utzinger. bühne: duri bischoff. kostüm: nic tillein. licht: christa wenger. das kurzfestival kultfilme im theater, 30. mai bis 3. juni, ist die erste offizielle zusammenarbeit von schlachthaus theater und tojo theater, auf die wir uns sehr freuen. dazu hin freuen wir uns auf die zusammenarbeit mit dem kino der reitschule. tojo, neubrückstrasse 8, bern / 20:30

2.6. quatre in toulouse, mühle hunziken, 21.00

SPORT concours complet & springen pferdesportveranstaltung mingerstr. 3, bern 07:30 DANCEFLOOR black house djs kid nic & leon delado art café, gurtengasse 6, bern / 22:00 bacardi dome on tour - gurtenfestival djs ein fall für 2 bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 22:00 i wanna dance with... dj king jones & m-pire eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 back to the roots dj cisco gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 22:00 reanimation (special edition) djs shadow-k, fusspilz vs. cyclone, cambell vs. gianos... guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 drum‘n‘bass lighters dj soulsource & mc matt isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 be together le noir, mas ricardo, mastra liquid, genfergasse 10, bern / 23:00 noche loca djs moro & rumba stereo national, hirschengraben 24, bern / 22:00 schnultze & schnultze 5. album «jenseits» schnulze & schnultze cd taufe. mit dabei: amadeus, grosi (bagatello), stuwi aebersold (ray wilko, phonroll), kevin (patent ochsner), mcw (plattenleger) progr, waisenhausplatz 30, bern / 21:30 dance to the sound dj sergio pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 phönix-tanzfest mit dj uwe rauchfrei und barfuss phönix-zentrum, ostermundigenstrasse 71, bern / 20:30

da real hip hop jam meets latin lovers djs cut supreme, cochano, solido, miclo... prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00 boobsh dj steve g & joey sasa propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 eltern john up at the gurten dj jürg hofer uptown, gurten kulm, bern / 22:00 stars on 45s raum mc ela wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00 hits only dj stephan to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 kufa-libré djs rafoo & friends kufa, steinweg 25, lyss / 20:00 kufa - the last aloha hawaii djs soundproof & fabulous kufa, steinweg 25, lyss / 21:30 hardstyle nightmare chris gee, prophe-c, serpentino fatality club, , biel / 22:00

SAMSTAG 03.06.2006 BÜHNE / THEATER young choreographers das projekt young choreographers ermöglicht tänzerinnen und tänzern aus dem stadttheater-ensemble, ihre eigenen choreographischen arbeiten zu erarbeiten und aufzuführen. zu sehen sind choreographien zu einer breiten palette von themen von lazaro godoy, emma murray, joshua monten, erik wagner, chantal claret, abigail cowen, bruce mccormick und anil van der zee. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 19:30 a magic concert thomas demenga und alex porter der international renommierte solist demenga gehört zu den herausragendsten cellisten und musikerpersönlichkeiten unserer zeit. er konzertiert als kammermusiker und solist an allen wichtigen festivals

1.-3.6. die strategie der schmetterlinge, effingerstr. theater, 20.00


J U N I und musikzentren der welt. alex porter ist ein künstlerisches multitalent mit vielen facetten. der poet unter den magiern. als charismatischer magier, schalkhafter geschichtenfabulierer, schauspieler, philosoph, stimmen- und fingerakrobat, clown und tänzer hat er eine unverwechselbare theatersprache entwickelt. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 jacko unpugged - vom moonwalk zum canoss les amis, reichenbachstrasse 2, bern / 21:00 strategie der schmetterlinge von esther vilar. inszenierung: wolfgang brehm. vier jahre lang war ariana die geliebte des um zwanzig jahre älteren carlos. sie trafen sich jeweils heimlich in einem bootshaus im tigre delta von buenos aires. unter mysteriösen umständen wird der geliebte ermordet. verdächtigt wird seine vermögende ehefrau eve. eve, aus einflussreicher familie stammend, gelingt es mit hilfe eines korrupten richters, den verdacht von sich abzuwenden. carlos war ihr nie treu, dies war nicht neu für eve. sie akzeptierte es, solange sie gewissheit darüber hatte, dass es sich nur um eine affäre handelte. bei ariana war dies jedoch anders. unter dem fadenscheinigen vorwand einer aussprache begegnen sich die beiden ungleichen rivalinnen im bootshaus im tigre delta. eve ahnt nicht, dass sie in eine falle getappt ist. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 kultfilme im theater & dj surprise tojo, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 areyouveda flowing immo, da sign & the opposite, ... wartsaal, helvetiaplatz, bern / 14:00 junge bühne bern: «rahme spränge» junge bühne bern eva kirchberg und christoph hebing, leitung; margrit häfliger, leitung kindertheatergruppe; marcel leemann, choreografie. das kleeprojekt «rahme spränge» ist das gründungsprojekt der jungen bühne bern. während eines halben jahres haben sich 40 kinder und jugendliche aus bern und umgebung mit den bildern von paul klee beschäftigt. dabei sind sie ihren eigenen bilderwelten auf die spur

gekommen. in geschichten und szenen, sprache und lautmalerei, farben, klängen und bewegung setzen sie ihre erfahrungen um. die junge bühne bern ist aus dem theaterpädagogischen angebot des theaters la cascade entstanden. bei der jungen bühne bern gehört die bühne ausschliesslich kindern und jugendlichen. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 17:00 SOUNDS dachstock: little axe eine kleine sensation steht ins haus. mit little axe haben wir es mit einem projekt von skip mcdonald, doug wimbish und keith leblanc zu tun, dem dreigestirn, welches einst als hausband des sugarhill-labels ausser einiger bekanntheit nicht viel erreichte, vom dub-produzenten-wizard adrian sherwood nach england geholt wurde, um eine ähnliche funktion, bloss mit viel mehr freiheiten, für dessen on-u label zu übernehmen. daraus entstanden projekte wie tackhead soundsystem, african headcharge, mark stewart & the maffia, dub syndicate, um nur einige zu nennen, welchen sie ihren unverfälschlichen stempel aufgedrückt haben. little axe ist hauptsächlich das 1992 begonnene ding von skip «little axe» mcdonald, welcher mit dem blues aufgewachsen ist, was er mit vielen teilt. jedoch ist ihm die fähigkeit eigen, dessen gehalt so mit vielen einflüssen zu mischen, von jazz über cajun zu sitar, dub, hip hop und rock, dass nie der gedanke an verrat an inhalten entsteht, sondern eher die erkenntnis, dass da von den wurzeln her die ausdrucksmöglichkeiten erweitert werden. mit allem was zur verfügung steht. das resultat: blues war noch nie so tanzbar! reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 irina & gadjos musique tzigane, chanson, canzoni irene zwahlen alias irina:voc, thomi erb: akkordeon, christoph habegger: violine, gitarre restaurant sportplatz wander, bern / 20:00 2 days with areyouveda releaseparty als höhepunkt von «2 days with areyouveda ...get yourself going...» bringen da sign & the opposite und der freestyle rapper flowin immo nach dem tagesprogramm im

1.-3.6. die strategie der schmetterlinge, effingerstr. theater, 20.00

2 - 3

45

wartsaal3 eine extrovertierte show auf die bretter. es gibt einiges zu feiern: zum einen den online-release von sunshine inkl. videoclip und dazu eine prall gefüllter downloadpicknick-korb von remixes und re-edits von flowin !mmo, filewile, wandler, feldermelder und anderen. dancefloor für rocker, metal für raver, frischluft für taucher und freestyle für chansoniers. wartsaal, helvetiaplatz, bern / 22:00

KINDER / FAMILIEN kinder führen kinder eine führung von kindern für kinder. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:30

bad bonn festival i love kilbi bad bonn, bonnstrasse 2, düdingen / 14:00

DANCEFLOOR partytime dj jimmy jackson art café, gurtengasse 6, bern / 22:00

nachdran zum abschluss der bären-kultursaison 06/07 gibts traditionsgemäss nochmals anständiges einheimisches gewächs zu hören: nachdran sind eine klassische bärnerrockband mit allen bestandteilen, die eine gute live-band ausmachen. fünf jungs, die zum teil schon seit jahren zusammenspielen, ergänzt von zwei background-sängerinnen, die den selbst geschriebenen dialektsongs den nötigen schmiss verleihen. die ideale band, um nochmals abzurocken, bevor man und frau in den sommer entschwebt. bären buchsi, bernstrasse 3, münchenbuchsee / 21:30 FILM SPEZIAL «accattone» von pier paolo pisolini kultfilme im kino der reitschule bern. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 21:00 kultfilme im theater dolce far niente? schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:30 back to the roots fest «kultfilme im theater» mit dj surprise bis spät...back to the roots ein selbstläufer regie: michel schröder. ein theaterprojekt von kraut_produktion nach dem film themroc von claude faraldo. spiel: thomas u. hostettler, lara koerte, nils torpus, sandra utzinger. bühne: duri bischoff. kostüm: nic tillein. licht: christa wenger. das kurzfestival kultfilme im theater, 30. mai bis 3. juni, ist die erste offizielle zusammenarbeit von schlachthaus theater und tojo theater, auf die wir uns sehr freuen. dazu hin freuen wir uns auf die zusammenarbeit mit dem kino der reitschule. tojo, neubrückstrasse 8, bern / 20:30

SPORT Concours complet & springen Pferdesportveranstaltung Mingerstr. 3, bern 07:30

california lifestyle party dj ashee, dj yvori & dj li-o bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 22:00 dubquest djs gümix & sugar b (wien) dubclub style die letzte dubquest session vor der sommerpause steht musikalisch und visuell ganz im zeichen der bevorstehenden fussball-wm. wenn der name gümix fällt, denkt man erstmal an den montäglichen «dub club» im wiener flex, der für alle liebhaberinnen von anspruchsvollen grooves jeglicher schattierung längst zur institution geworden ist. seit 1996 werken dort sugar b, sweet susie und gümix gemeinsam mit internationalen gästen an den plattentellern. die fähigkeit, aus unterschiedlichsten styles eine hochprozentige essenz zu destillieren, ist eine seiner grossen stärken. elektro, ragga, dub, brasil, breaks & beats alles gehört in den dub-club-soundmix hinein und wird so wild durcheinander geschüttelt, bis man nur noch grinsend auf der tanzfläche herumtobt, die hände in die luft wirft und «don‘t stop» schreit. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00 disko im norden dj raphël delan du nord, lorrainenstrasse 2, bern / 23:00 black music surpreme dj jimmy jackson eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 tonvision - for lesbians, gays & friends mylky way & jacqui frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 23:00

2.6. fernando von arb band, bären buchsi, 21.30


46

J U N I

3 - 6

inka imperio‘s afterhours dj skaos & skew guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00

mykonos schwellenmätteli, dalmaziquai 11, bern / 22:00

ladies rnb night & lichtspiel djs sley, duc blaze, sir e.q, ak 47... guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00

24h techno djs alex like, lukas kleesattel, mastra.. silo, mühleplatz 11, bern / 20:00

oldies - das original djs hansp & tom isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00

surprise party mit u.a. tom ott und den «rusty nails». tojo, neubrückstrasse 8, bern / 00:00

santiago cortés airlines santiago cortés, dj andrey, allen rich, mpire liquid, genfergasse 10, bern / 23:00

ammonit 8th birthday clubnight luke slater (uk) & dee tree-9 via felsenau, spinnereiweg 17, bern / 23:00

the fabulous 70ies to 90ies djs miss lilly & toney d national, hirschengraben 24, bern / 22:00 stan or ichy genug von 0815-ska? dann ist stan or itchy balsam auf deine wunden! das wiederaufleben des ska um die jahrtausendwende liess unzählige mehr oder weniger begabte ska-formationen aus dem boden spriessen. doch wie es hypes so an sich haben, produzieren sie vor allem quantität, die qualität ist dabei meist zweitrangig. deshalb konnte sich auch nur ein bruchteil der neuen bands behaupten, die meisten verschwanden wieder, so schnell wie sie aufgetaucht waren. nicht so stan or itchy. mit ihrem aufmüpfigen potpourri aus ska, jazz und pop versteht es die band immer wieder den obligaten off-beat zu durchbrechen und dem sound so die nötige eigenständigkeit zu verleihen. die herausragende horn section (alt-sax, tenor-sax, trompete und posaune) spielt dabei eine wichtige rolle und schmettert dem publikum ihre eingängigen bläsersätze um die ohren, dass es eine wahre freude ist. ono, kramgasse 6, bern / 22:00 happy dance dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 park in place music night djs jam janiro, owen, chris crime, ymka deejay, tomcat prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

the hype - an urban classic dj bam biz-ay & guests wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00 le disco dj stefano blue note, bahnhofplatz, biel / 21:00 b.key, vca, deejay mf fri-son, rte de la fonderie 13, fribourg / 22:00 flight to my house hardsoul, dj roog (nl), joon park, colin queen, myfair to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 kufa-libré djs skay‘n‘active kufa, steinweg 25, lyss / 21:30 deluxe presented by jur-records skitty & mc coppa (uk), squawk b2b dayni, she-dj mia... vario club, industriestrasse 36, olten / 22:00 special week dj antoine djs antoine & duo allstars duo club, kontrollstr.23, biel / 23:00 monokultur resident night moon, 2la batalia... fatality club, biel / 22:00

better days dj cisco propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00

4.6. duo ramos & schneider, villa sonja, pieterlen, 18.00

SONNTAG 04.06.2006 BÜHNE / THEATER junge bühne bern: «rahme spränge» junge bühne bern eva kirchberg und christoph hebing, leitung; margrit häfliger, leitung kindertheatergruppe; marcel leemann, choreografie. das kleeprojekt «rahme spränge» ist das gründungsprojekt der jungen bühne bern. während eines halben jahres haben sich 40 kinder und jugendliche aus bern und umgebung mit den bildern von paul klee beschäftigt. dabei sind sie ihren eigenen bilderwelten auf die spur gekommen. in geschichten und szenen, sprache und lautmalerei, farben, klängen und bewegung setzen sie ihre erfahrungen um. die junge bühne bern ist aus dem theaterpädagogischen angebot des theaters la cascade entstanden. bei der jungen bühne bern gehört die bühne ausschliesslich kindern und jugendlichen. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 17:00 SOUNDS tiger lou (s) & firefox (s) anschliessend: disco bastards, djs el mex & d-nu isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 rachel z die pianistin von peter gabriel mit ihrem trio sternensaal, bümplizstrasse 119, bern / 21:00 harfenklänge in der villa sonja violeta ramos: paraguayanische harfe. richard schneider: gitarre. als sich violeta ramos und richard schneider 1999 in buenos aires kennen lernten, war das nicht nur in privater hinsicht folgenschwer. ausgehend von der gemeinsamen faszination der südamerikanischen musik gründeten sie das duo ramos-schneider in der künstlerischen bemühung eine eigene stilübergreifende, kammermusikalische ausdrucksform zu erfinden. die argentinische harfenistin violeta ramos studierte in paraguay und argentinien harfe und gitarre. neben weiteren studien in tango, argentinischer folklore und jazz, studierte sie in basel alte musik an der „schola cantorum basiliensis“ villa sonja, kirchgasse 8, pieterlen / 18:00

JAZZ jazzlongue die musik von jazz longue kann als gratwanderung zwischen einschmiegsamem easy listening jazz und gemäßigtem fusion bezeichnet werden. ein sound also, der sich einerseits bewusst im hintergrund hält und nichtsdestotrotz den interessierten hörer dazu einladen will, genauer hinzuhören. der verzicht auf vokale elemente lässt den musikern raum, um mit instrumentalen mitteln atmosphäre zu erzeugen. trotz der verbundenheit der musik von jazz longue mit dem jazz wird die improvisation auf ein minimum beschränkt - vielmehr dominieren prägnante, in der popmusik wurzelnde strukturen das klangliche bild: hirn, herz und vielleicht sogar die beine sollen angesprochen werden. ono, kramgasse 6, bern / 20:30 lura (cape verde) saisonschluss. kapverdische sensation. dass die kapverdischen inseln westlich von senegal ein überaus reiches musikleben haben, ist bekannt, und man mag sofort an cesaria evora denken. doch gibt es junge, selbstbewusste und weltoffene stimmen, die unterdessen den ton angeben. unter ihnen ist die 31-jährige sängerin lura die herausragendste. sie singt nicht mehr nur das klagelied der traditionellen mornas, sondern webt das ganze feuer kreolisch rhythmen in ihre musik ein. lura überzeugt mit einer starken stimme und einer fantastischen bühnenpräsenz. innert kürze hat sie so die kapverdische musik verändert und sich selbst zum charmanten star gemacht. (saisonschluss) progr, waisenhausplatz 30, bern / 21:00 dachstock: jimi tenor & band(sf), dj deetron seit lassi lehto den namen zu jimi tenor wechselte, nach seinem lieblingsinstrument, dem tenor-saxophon, und aufgrund einer entfernten ähnlichkeit mit jimi osmond als junge, hat er auch seine heimat finnland hinter sich gelassen, um zuerst in portugal, später in berlin, danach in new york ansässig zu werden, wo sich der multiinstrumentalist mit photographie auseinanderzusetzen begann. nach den veröffentlichungen seiner solo-alben auf warp ist der finne, zurück in europa in barcelona und berlin, auf dem kitty-yo-label untergekommen, und lebt seit 2004 wieder in der finnischen heimat. zu den letzten inkarnationen seiner musikalischen aktivitäten gehört

3.6. little axe, skip mcdonald, reitschule, 22.00


J U N I eine achtköpfige band, welche mit schrillen kostümen an sun ra‘s arkestra und spätere funk-projekte gemahnt, das poppige output jedoch als weitere ingredienz mit afro-beat anreichert. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 2 days with areyouveda ...get yourself going... im rahmen von «2 days with areyouveda ...get yourself going...» gibt heidi happy mit jazz-gitarre und sommerblütensüsser stimme die passende begleitung für einen erwachenden sonntag beim sonntags-brunch ab. bittersüsse melodien vereint mit hemmungslos persönlichen texten zum entführen von zuhörer-herzen. wartsaal, helvetiaplatz, bern / 13:00 KINDER / FAMILIEN einweihung schmetterlingsgarten willkommen bei papa papillon und seinen schmetterlingen. gurten, , bern / 11:00 FÜHRUNGEN öffentliche führung oppenheim kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 11:00 DANCEFLOOR poco loco dj el animal eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 shit on sunday djs c-me, antart, maroove, dx-9, bernard, hork.... cronics, gewerbezone ey 19, 3063 ittigen / 20:30 the doors celebration djs pino q. & friends gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 20:00 urban afterhours djs devil & daniro guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 special pasion latina djs devil, alegria & friends guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 we love house the beginerz (uk), mr. mike, satino liquid, genfergasse 10, bern / 22:00

4.6. firefox ak, isc club, bern, 22.00

starfucker dj scalonis b-day prestige, laupenstr. 17, bern / 19:00 blue night lounge djs mark joyce & dave stevens propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 24h techno djs alex like, lukas kleesattel, mastra.. silo, mühleplatz 11, bern / 00:00 super sundays dj dam‘s to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 kufa-libré djs wutt & freddi uzzi kufa, steinweg 25, lyss / 21:30

MONTAG 05.06.2006 BÜHNE / THEATER haber cup pétanque haberhuus bistro, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 10:00 la forza del destino oper von giuseppe verdi. libretto: francesco maria piave. das schicksal geht seine eigenen wege. verdis epische oper erzählt von drei menschen, die sich verzweifelt gegen die macht eines ihnen feindlich gesinnten schicksals wehren. tragische ereignisse zwingen leonora und don alvaro zur flucht. leonoras bruder verfolgt das liebespaar mit unstillbarem durst nach rache, bis die schuld gesühnt ist. im hintergrund wütet ein brutaler krieg. die oper, von dramatisch bis buffonesk, führt durch herrenhäuser, schenken, schlachtfelder und klöster hin zum letzten abgrund. verdi schrieb das werk 1862 für st. petersburg. für mailand kürzte und entschärfte er 1869 das werk: das düstere ende wurde in einen tröstlich verklärenden schluss gewendet. die anspruchsvollere st. petersburger fassung fand nie wirklich den weg in die theater. jetzt hat der verdi-forscher philip gossett eine offizielle kritische ausgabe der urfassung erstellt. in bern wird sie weltweit zum ersten mal erklingen. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00

SOUNDS vorwolf & tsuki vorwolf: michael vorfeld - percussion; christian wolfarth - percussion. innerhalb des eher klangorientierten duo-spiels der beider perkussionisten entwicklen sich dichte, polyrhythmische texturen und obertonreiche klangflächen. mit hilfe ungewöhnlicher spieltechniken und individuell gestalteten schlagzeug-sets, entstehen äusserst eigenständige klangbilder. tsuki: margrit rieben: akustische und elektronische sounds; paed conca: bass, klarinette, elektronik; hans koch: bassklarinette, sopranosax, computer. special guest: yoko miura (jap): piano. musikkeller dampfzentrale. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:00 the slade (gb) support: the delilahs ch rock pfingsten. mühle hunziken, rubigen / 20:00 SPECIAL duo fatale das duo fatale mit jopo as, cl & ingeborg poffet acco, voc verschlägt es vom 5.-18. juni wiederum in die mongolei ans 9. & 10. int. festival roaring roofs. 2 wochen lang werden sie in der südgobi und in der nordmongolei ihre kreationen aus der noitcekhan suite vortragen und mit mongolen und anderen musikerinnen spielen. hierbei bringen sie ihre erfahrungen aus dem letztjährigen festival ein. flugpreis im ticketpreis nicht inbegriffen. ulan bator, wüste gobi, nordmongolei. / 18:00 (ortszeit) SPORT haber cup auch dieses jahr laden drachenäscht und haberhuus zum habercup, dem zum klassiker avancierten turnier im schlosshof. zwischen den spielen lässt es sich unter der linde hervorragend leben. das bistro steht allen offen, die auch mal eine ruhige kugel schieben wollen. spielmodus: doublette in festen zweierteams, gruppenspiele, finalund trostrunde. haberhuus kultur, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 10:00 concours complet & springen pferdesportveranstaltung mingerstrasse areal npz / 07:30

3 - 6

47

DANCEFLOOR bloody monday max and friends eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:00 5 freunde & freundesfreunde 23. schlagersahne progr, waisenhausplatz 30, bern / 20:00

DIENSTAG 06.06.2006 BÜHNE / THEATER im inneren ausland eine expedition in stück von christoph frick, suzanne zahnd und ensemble. uraufführung. im inneren ausland spielt in einem dunklen raum. im zwielicht werden die sinne des publikums geschärft und das hörbare rückt ins zentrum. musik, geräusche und sprache werden sowohl eingespielt, als auch live generiert und vom musiker martin schütz auseinander gepflückt, umgeschichtet, verfremdet und vermischt. neue, virtuelle räume öffnen sich. nichts ist mehr, was es scheint. im inneren ausland untersucht den zustand vor einer entscheidung. sigmund freud, der den begriff des inneren auslands für das unbewusste geprägt hat, beschrieb es als terra incognita für den einzelnen, wo die entscheidenden weichen für spätere, bewusste entscheidungen gestellt werden. der zustand der inneren unruhe liefert also die beweggründe für alles künftige. kornhausbühne, kornhausplatz 18, bern / 19:30 der sohn des scharfrichters bern, 18.jahrhundert. noch regiert ein erlesener kreis von patriziern die freie republik bern wie ein königreich. das ancien régime erlebt seine blütezeit und der weltweite sklavenhandel erreicht seinen höhepunkt. wer politisch mitreden will, riskiert vom scharfrichter hingerichtet zu werden. aber die revolution steht bereits vor den toren der stadt. ein theater über die freiheit und ein aussergewöhnlicher spaziergang durch berner geschichten. eine mes:arts theater produktion. spiel produktionsleitung: matthias zurbrügg. regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts.ch. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00

4.6. lura, bee-flat, turnhalle, progr, 21.00


48

J U N I

6 - 8

nicole d. käser anleitung zur sexuellen unzufriedenheit kabarett. was anfangs wie ein gemütlicher kabarettabend ausschaut, entpuppt sich bald als grossgruppen-kurzzeit-therapie. laut spielregel darf nämlich nicht geklatscht werden. wer interaktiv beim stück mitmachen will, kann dies durch summen tun. so werden auch heikle sexualthemen mit dem publikum besprochen und vielen geht da so manches licht auf. nicole d. käser spricht darüber wie sich frauen herzinfarkttechnisch emanzipieren können und so bei diesem männerspiel dabei sind, und wie auch männer ganz leicht den herzinfarkt vorverlegen können - «overworkt and underfuckt» geht‘s schneller. nicole d. käser spielt das erfolgsprogramm von bernhard ludwig, der mit seinem «seminarkabarett» furore macht...die junge burgdorfer kabarettistin lebt in wien. 2003 wurde sie für ihr programm mit dem kleinen prix walo ausgezeichnet. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 schwanensee musik von pjotr i. tschaikowsky. werkeinführung jeweils 30 minuten vor vorstellung in der mansarde. uraufführung der choreografie von stijn celis. unter den orchesterkompositionen für ballett nehmen die werke tschaikowskys einen besonderen rang ein. nie zuvor wurden für den tanz solch suggestive melodien komponiert, noch nie derart ausgefeilte und atmosphärisch wie dramatisch dichte orchester-partituren geschaffen. «schwanensee» (1877) wurde zur berühmtesten ballettmusik tschaikowskis und zum inbegriff des romantischen balletts überhaupt. gleich zu beginn erklingt das eindringliche «schicksalsmotiv», das sich durch das gesamte werk zieht und die einzelnen nummern verbindet. der gewaltige sog, den die musik zum tragischen ende hin entfaltet, bleibt bis heute auf der ballettbühne unerreicht. dass die märchenhandlung in «schwanensee» um die verzauberten schwäne, den prinzen siegfried und den zauberer rotbart in den unterschiedlichsten ästhetischen und thematischen umsetzungen funktioniert, hat die aufführungsgeschichte bewiesen. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30

5.6. 2.schlagersahne, progr, 20.00

SOUNDS the zutons fri-son, rte de la fonderie 13, fribourg / 22:00 platzkonzert steelfever steelband konzert kornhausplatz, bern / 19:30 KLASSIK gesang rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von bernadetta golebiowska musikschule konservatorium bern, grosser saal, kramgasse 36, bern / 18.00 forschungskolloquium 5 kunst als forschung – oder der versuch, sich selbst eine anleitung zu entwerfen hkb, seminarraum 2, fellerstrasse 11, bern / 18:30 oboe rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von adrian cioban französische kirche bern, ecke zeughausgasse/predigergasse, bern / 20:00 LITERATUR / VORTRÄGE die schwalbenkönige wolfgang borlik & pedro lenz die schwalbenkönige sind die mannschaft der stunde. ohne ersatzbank, ohne trainer, ohne masseur, ohne taktische fesseln, dafür mit viel druck über die flügel, bringen sie den fussball vom rasen auf die bühne. die schriftsteller wolfgang bortlik und pedro lenz lassen worte und gegenspieler ins leere laufen. für das musikalische pressing sorgen gogo frei und schändu mumenthaler. kairo, dammweg 43, bern / 21:00 literarische führung meret oppenheim mit michaela wendt kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 18:00 carte blanche: umnutzung schanzenpost die chance einer neuen stadtcollage im bahnhofgebiet. es referieren: aus der sicht des veranstalters: alex von teufenstein, dipl. architekt eth, projektbegleiter die schweizerische post, immobilien; aus der sicht der vorbereitung und durchführung des wettbewerbs: franz biffiger, architekt bsa/sia, wettbewerbsbegleiter; aus der sicht des preisgerichts:

martin spühler, architekt bsa/sia, präsident des preisgerichts; für das siegerprojekt: andrea roost, architekt bsa/sia, autor des siegerprojekts kornhausforum, kornhausplatz 18, bern / 18:30 zyschtig-apéro - talk im klee berner mutzen gerettet!? projekt bärenpark - wie weiter? über zehn jahre lang gehörte der mändig-apéro das stadtgespräch zum gesellschaftlichen, politischen und kulturellen leben berns. es ist dem engagement des ehemaligen radio-sportreporters hans estermann zu verdanken, dass der stadt-talk in einer neuen form weitergeführt wird: als zyschtig-apéro talk im klee führen wir diese beliebte gesprächsrunde im zentrum paul klee fort. die zielsetzungen sind dieselben geblieben: menschen und themen aus dem berner alltag dem publikum näher zu bringen, aspekte aufzugreifen, die bern und die umgebung beschäftigen und dialoge weiterzuführen, die abgebrochen wurden. teilnehmende: barbara hayoz, gemeinderätin, dossier bärenpark, beatrice kreienbühl, bärenpflegerin, markus lergier, direktor bern tourismus, bernd schildger, direktor tierpark dälhölzli. gast des abends: christoph stalder, leiter public affairs, diemobilar. moderation: rita jost und roland jeanneret. live-karikaturen: otto fuchs. ort: forum. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 18:00

125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00-16:00 DANCEFLOOR salsa caliente djs devil alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 special afterhours djs devil & friends guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00

MITTWOCH 07.06.2006

FÜHRUNGEN einführung in die benutzung der slb landesbibliothek, hallwylstr. 15, bern / 14:30

BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage: eröffnung / gala schweizer tanz- und choreografie-preis 2006. ehrenpatronat martin schläpfer, balletmainz zum auftakt der 19. berner tanztage findet die verleihung des schweizerischen tanz- und choreografiepreises 2006 statt, verbunden mit einer aufführung. von tanzszene und publikum mit spannung erwartet, wird die auszeichnung jetzt zum fünften mal entweder an verdiente künstlerinnen und künstler oder an herausragende produktionen aus der freien szene vergeben. frühere preisträger waren thomas hauert, jean-marc heim, anna huber, noëmi lapzeson, fumi matsuda und philippe saire. noch ist offen, wer diesmal gekürt werden wird. der schweizer tanz- und choreografiepreis ist eine initiative der stiftung protanz mit dem ziel, den künstlerischen tanz der schweiz zu fördern. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 19:30

meret oppenheim retrospektive kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19:00

im inneren ausland eine expedition kornhausbühne, kornhausplatz 18 bern / 19:30

sam francis und bern / cécile wick – weltgesichte kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19:00

jakob engel - eine erscheinung philipp galizia philipp galizia, der unvergleichliche kontrabassist des pfannestil chammer sexdeet in seinem zweiten soloprogramm. es ist ganz einfach. wenn wir es wollen, dann gibt es engel. und wenn die es wollen, dann haben sie auch flügel. wolfgang j. reus. philipp galizia beschäftigt sich in seinem zweiten soloprogramm mit zeit und ewigkeit. er tut dies nicht als prediger und moralist, vielmehr gibt er uns als schalkhafter engel

«einfach & schön heimatstil» ausstellungs-vernissage führung: elisabeth crettaz-stürzel, kunsthistorikerin treffpunkt: bienzgut, bernstrasse 77 / 18:30

8.6. sauter, joss und bitterlin‘s toy, ono, 21.00


J U N I einen einblick ins jenseits und lässt uns an der biographie eines müssiggängers teilhaben. erzählend, singend, sinnierend. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 jacko unpugged - vom moonwalk zum canoss les amis, reichenbachstrasse 2, bern / 21:00 19. berner tanztage: «verflixt!» britta gärtner / sylvia frauchiger es ist wie verhext, plötzlich steht mieselotte zu zweit in der küche: miese und lotte. es beginnt zu brodeln im hexenkessel! lotte, die blitzblanke und brave, die ihren besen ausschliesslich zum putzen braucht, und miese, die ungewaschene und eigenwillige, die keine flugangst kennt, gehen sich heftig auf dem wecker, lieben sich, wünschen sich zum teufel und versöhnen sich. die beiden hexen werden jedes herz erobern. sylvia frauchiger und britta gärtner haben sich in den niederlanden während ihrer tanzausbildung kennen gelernt. dann landeten sie in bern, wo sie die compagnie running out gründeten und sich mit erfolgreichen produktionen einen namen gemacht haben. nach «die kiste» und «noli me tangere» ist «verflixt» das dritte stück für kinder. eine geschichte ohne worte, eine geschichte zum eintauchen. und niemandem würde es in den sinn kommen zu fragen: «aber warum sagen sie nichts?» choreografie und tanz: sylvia frauchiger und britta gärtner. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 17:00 duo zwieback: «kopfüberzahl» uraufführung. was denkt ein franken? hat er winterdepressionen und sommerhochs? mag er musik? welche handcreme liebt er? hat er platzangst im portemonnaie? was erlebt er auf seinem weg von hand zu hand? trinken münzen tee? trinken sie münzentee? was isst ein franken? was ist ein franken? ein münze hat mehr seiten als nur kopf oder zahl. mit perkussion und theater wird die geschichte eines einfränklers erzählt. groovige wortspielereien, bewegte dialoge. die mühen des menschlichen alltags werden augenzwinkernd ausgespielt. münzsein ist menschlich. konzept, spiel und schauspiel: gian joray und manuel pasquinelli. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:30

7.-10.6. philipp galizia, la cappella, 20.00

schüler tanzen practice paradise die 9. klasse der schule schwabgut ii tanzt «practice paradise» auf der grossen bühne. premiere am 07. juni 2006. im rahmen der theaterpädagogischen arbeit des stadttheaters bern inszeniert tanzdirektor stijn celis diesen frühling seine choreographie practice paradise mit einer berner schulklasse. das projekt wird in kooperation mit westwind realisiert. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 11:00 kabale und liebe ein bürgerliches trauerspiel von friedrich schiller. ferdinand liebt luise. luise liebt ferdinand. diese liebe findet gegner. ferdinand ist präsidentensohn, luise geigerstochter; die väter haben standesbewusstsein: ferdinand soll nach willen seines vaters karrierefördernd heiraten, nämlich die mätresse lady milford. luises vater hält im gegensatz zu seiner frau nichts von den kleinbürgerlichen träumen vom sozialen aufstieg via hochzeit: kleine leut‘ haben in der grossen welt nichts zu suchen. trotzdem mitmischen wollen der verliebte wurm und intrigant kalb. sie alle stellen ihre forderungen an die liebenden. korruption, geldgier, lüge, ehrgeiz und gewalt stehen dem glück entgegen. ist die liebe stark genug? «kabale und liebe» ist ein klassiker über die liebe und ihre unzulänglichkeit, über die macht und ihre unzugänglichkeit. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? andreas und martin, seit 17 jahren befreundet, sind wieder einmal in einer frauenfreien zeit ihres lebens angekommen. die beiden singles besuchen eine kunstausstellung im stadtzentrum, wo unter anderem lebensgrosse puppen von cindy crawford und claudia schiffer nackt zu sehen sind. dieser teil der ausstellung interessiert andreas besonders, denn eine solche lebensgrosse puppe könnte der ideale frauenersatz sein. martin ist über diese phase hinweg und setzt sich gelangweilt auf eine bank. bald sitzt er nicht mehr alleine. maria hat ihn angesprochen. aus dem ersten gemeinsamen sitzen wird gemeinsames stehen, gefolgt von gemeinsamen liegen. beide haben in sachen partnerschaft und ehe bereits viel durchgemacht. auch ihre besten freunde, andreas und clarabella, raten ihnen von einer affäre ab. nichtsdestotrotz verlieben sie sich und beschliessen zu heiraten. aus

ahnungen wird gewissheit und vieles läuft schief. inszenierung: thomas luft. gastspiel: theaterlust münchen. schweizer erstaufführung. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 KLASSIK klänge für die welt durch das geben und nehmen im tönen entsteht ein klangraum, in dem heilung geschieht. vocal, stimme: christine schwaninger sieber französische kirche, predigergasse 3, bern / 12:20 klavier klassenaudition mit studierenden von pierre sublet hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 18:00 klavier klassenaudition mit studierenden von tomasz herbut hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 20:00 FÜHRUNGEN literarische führung michaela wendt, schauspielerin und vorleserin. zu bildern von max beckmann und paul klee liest die schauspielerin und vorleserin michaela wendt texte und gedichte aus der zeit des expressionismus. die reihe der literarischen führungen wird im september mit einem neuen programm fortgesetzt. ort: sammlung und wechselausstellung zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 13:00

6 - 8

49

kunst über mittag kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 12:30 formation continue des professeurs visite guidée pour enseignants suivie d‘une introduction dans les matériaux didactiques du kindermuseum creaviva. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 16:00 KINDER / FAMILIEN «abenteuer güschiweg gurten» kennst du das grosse schneckenhaus der madame schlurpf, die baumhütte von jimmy flitz oder die höhle vom weisen sokradax? mit güschi, dem kleinen pfiffikus aus dem buch, entdecken wir dessen tierische freunde auf unserem neuen naturerlebnisweg rund um die gurtenwiese. kinder ab 6 jahren mit begleitperson. bergstation gurtenbahn. maximal 20 tn, minimal 10 tn. ausrüstung: wetterfeste kleidung, zvieri. leitung: ruth franceschina, wildark bern. (weitere informationen unter www.wildark. ch/aktuell und www.gueschi.ch). gurten, bern / 14:00 kinder führen kinder eine führung von kindern für kinder. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 14:30 DANCEFLOOR academic fever art café, gurtengasse 6, bern / 21:00 70‘ to 90‘ dj le petit prince pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00-16:00

DONNERSTAG 08.06.2006

was nützt dem schwan der lange hals und was meint der flamingo dazu’ ein biolyrischer vergleich. Weiss ist ihr Gefieder, lang der Hals, auf Ruderfüssen schreiten sie einher. Dennoch sind sie biologisch so verschieden und der Mensch nimmt sie so unterschiedlich wahr. Bei der Führung geht es um die zoologischen Unterschiede zwischen Höckerschwan und Rosaflamingo und wie der Dichter sie vermittelt. Naturhistorisches Museum der Burgergemeinde Bern, Bernastr. 15 / 18:00

BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage: eastern current östliche flöten- und perkussionsklänge, rote farbakzente in licht und bühnenbild, auffallend asiatisch geschminkte gesichter der 15 tänzerinnen und tänzer das dance forum taipei entführt zu beginn der 19. berner tanztage in fernöstliche welten und schafft mit dem einsatz von modernem tanz einen kontrast zwischen ost und west. das dance forum taipei ist neben dem cloud gate dance theatre die wichtigste tanzcompagnie taiwans. die kulturszene in taipeh,

8.6. morphologue, parterre, bern, 21.30


50

J U N I

8 - 9

der 2,6 millionen einwohner zählenden hauptstadt dieser insel, ist reichhaltig: tanz, musik, oper, theater und puppentheater haben einen hohen stellenwert. in «eastern current» verwebt der künstlerische leiter der gruppe, yang ming-lung, zusammen mit dem direktor xiao ping-li der nationalen opern-company guoguang elemente der traditionellen chinesischen oper mit zeitgenössischem tanz. das stück wirkt fremd und doch faszinierend, ist meditativ und verzaubert fast wie eine reise in den fernen osten. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 jakob engel - eine erscheinung philipp galizia la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 hip hop projekt roundabout eine tanzvorführung vom blauen kreuz casinoplatz / 16:00 der sohn des scharfrichters bern, 18.jahrhundert. noch regiert ein erlesener kreis von patriziern die freie republik bern wie ein königreich. das ancien régime erlebt seine blütezeit und der weltweite sklavenhandel erreicht seinen höhepunkt. wer politisch mitreden will, riskiert vom scharfrichter hingerichtet zu werden. aber die revolution steht bereits vor den toren der stadt. ein theater über die freiheit und ein aussergewöhnlicher spaziergang durch berner geschichten. eine mes:arts theater produktion. spiel produktionsleitung: matthias zurbrügg. regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts.ch. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00 duo zwieback: «kopfüberzahl» uraufführung. was denkt ein franken? hat er winterdepressionen und sommerhochs? mag er musik? welche handcreme liebt er? hat er platzangst im portemonnaie? was erlebt er auf seinem weg von hand zu hand? trinken münzen tee? trinken sie münzentee? was isst ein franken? was ist ein franken? ein münze hat mehr seiten als nur kopf oder zahl. mit perkussion und theater wird die geschichte eines einfränklers erzählt. groovige wortspielereien, bewegte dialoge. die mühen des menschlichen all-

5.6. tsuki, dampfzentrale, 20.00

tags werden augenzwinkernd ausgespielt. münzsein ist menschlich. konzept, spiel und schauspiel: gian joray und manuel pasquinelli. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:30 der kleine horrorladen musical von alan menken. text: howard ashman. aussergewöhnliche zeiten erfordern aussergewöhnliche mittel: der blumenladen des glücklosen mr. mushnik steht kurz vor der pleite. der angestellte seymour stellt eine neue züchtung ins fenster. die pflanze lockt zwar kunden an, fordert aber ihren preis. es handelt sich um eine fleischfressende pflanze, und sie will blut. seymour stellt sich als blutspender zur verfügung. der laden floriert, seymour wird ein starbotaniker, doch dabei immer blasser und blasser. eigentlich braucht er all seine kraft, denn er ist in seine kollegin audrey verliebt, die wiederum von ihrem freund, dem zahnarzt orin, geschlagen wird. und die pflanze, genannt audrey zwo, wächst und fordert blut. seymour ist verzweifelt. wie bekommt er audrey? wie kann er orin aus dem weg schaffen? und wie kann audrey zwo gedeihen, ohne dass seymour immer schwächer wird? hoffnung keimt: gibt es eine lösung für alle drei fragen? stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS cd release gig - scream4 chop records, waisenhausplatz 21, bern / 21:00 cd release gig mit scream4 chop records, waisenhausplatz 21, 3011 bern / 21:00 morpholog morphologue vermischen, einfach gesagt, pop und breakbeats. der weg dorthin ist allerdings sehr viel komplexer: morphologue suchen die mitte zwischen schwebenden gesangsmelodien und vermeintlich hektischen beats aus dem computer. dort entwickeln sie atmosphärische klangteppiche, auf denen myriam ihre warme, tragende stimme entfalten kann. parterre bern / 21:30

troublez trip hop with bass and a lot of ladypower. us-bassist gary coleman hat vor 10 jahren in der schweiz fuss gefasst und trip-hopt nun mit judith coleman (keys/voc) & rachel briggen (voc). als special guest ist boris pilleri (guit) angekündigt. mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 20:30 JAZZ fisch-oester-pfammatter donat fisch (sax), bänz oester (b), norbert pfammatter (dr). , bistrot marzer, brückenstrasse 12, bern / 21:00 sauter, joss & bitterlin‘s toy sauter joss & bitterlin‘s toy präsentieren ihr neues programm. toy pendelt irgendwo zwischen glück und melancholie, clevere stücke werden durch die subtile art und weise, wie sie gespielt werden zu poetischen kunstwerken! das trio mit samuel joss kontrabass, lukas bitterlin drums und tomas sauter an der gitarre besteht in seit 7 jahren . auf ihrer cd «out goes the rat»aus dem jahre 2000 haben sie eine mehrheitlich von der akkustischen gitarre geprägte musik gespielt. das neue programm basiert nunmehr fast ausschliesslich auf dem sound der elektrischen gitarre, und setzt sich aus kompositionen der drei bandmitglieder zusammen. ono, kramgasse 6, bern / 21:00 KLASSIK duo abend für violine & klavier franziska grütter (violine)/ christina bauer (klavier) bernau, seftigenstrasse 243, bern / 20:00 klavier klassenaudition mit studierenden von rada petkova hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 18:00 & 20:00 FILM SPEZIAL cheu-va nation - filmpremiere dj scooby & guests propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00 LITERATUR / VORTRÄGE podiumsdiskussion: biobaumwolle «biobaumwolle: von der nische zum massenmarkt». von der nische zum massen-

markt. mit vertreterinnen aus wirtschaft, zivilgesellschaft und staat. leitung: susanne giger, schweizerradio drs. kornhausforum, kornhausplatz 18, bern / 19:30 ménage à trois lesung von juerg kilchherr aus dem bisexuellen roman «mènage a trois» wartsaal, helvetiaplatz, bern / 20:30 FÜHRUNGEN 125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00-16:00 was nützt dem schwan der lange hals und was meint der flamingo dazu’ ein biolyrischer vergleich. weiss ist ihr gefieder, lang der hals, auf ruderfüssen schreiten sie einher. dennoch sind sie biologisch so verschieden und der mensch nimmt sie so unterschiedlich wahr. bei der führung geht es um die zoologischen unterschiede zwischen höckerschwan und rosaflamingo und wie der dichter sie vermittelt. naturhistorisches museum der burgergemeinde bern, bernastr. 15 / 12.15 DANCEFLOOR gregory‘s juice dj gregory art café, gurtengasse 6, bern / 21:30 disco wo bewegt plattenleger mcw eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:30 milou‘s lounge dj elferich frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 23:00 wm-kickoff party 2006 dj didi & tnt pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 troublez trip hop with bass and a lot of ladypower uptown, gurten kulm, bern / 20:30 king loui‘s swing in der villa villa stucki, seftigenstrasse 11, bern / 20:00 fri-air-festival 08. - 09.06 kahn‘t play, p-train, admiral james t. centre fries, rue guillaume-techtermann 8, fribourg / 18:00


J U N I dj jools, dj f fri-son, rte de la fonderie 13, fribourg / 22:00 kufa-libré soundbar kufa, steinweg 25, lyss / 20:00

FREITAG 09.06.2006 BÜHNE / THEATER der fussball himmel über bern - alle spi 09.06 - 09.07 bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 14:30 19. berner tanztage eastern current östliche flöten- und perkussionsklänge, rote farbakzente in licht und bühnenbild, auffallend asiatisch geschminkte gesichter der 15 tänzerinnen und tänzer das dance forum taipei entführt zu beginn der 19. berner tanztage in fernöstliche welten und schafft mit dem einsatz von modernem tanz einen kontrast zwischen ost und west. das dance forum taipei ist neben dem cloud gate dance theatre die wichtigste tanzcompagnie taiwans. die kulturszene in taipeh, der 2,6 millionen einwohner zählenden hauptstadt dieser insel, ist reichhaltig: tanz, musik, oper, theater und puppentheater haben einen hohen stellenwert. in «eastern current» verwebt der künstlerische leiter der gruppe, yang ming-lung, zusammen mit dem direktor xiao ping-li der nationalen opern-company guoguang elemente der traditionellen chinesischen oper mit zeitgenössischem tanz. das stück wirkt fremd und doch faszinierend, ist meditativ und verzaubert fast wie eine reise in den fernen osten. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 19. berner tanztage: eric facon dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:30 vorleser premiere. „vorleser“ sind ein engagement der freien truppe bern und beschäftigen sich mit der deutschen literatur seit den zwanziger jahren des 20. jahrhunderts. bei ihren lesungen ist die musik ein wesentliches szenisches element. bei ihrem ersten berner auftritt verknüpfen vorleser angelo

9.6., 10.6. bazaaris, atelier 363, progr, 21.00

nef und vorleser pius schmid den hermannhesse-text klein und wagner mit der erzählung stationschef fallmerayer von joseph roth. chrigu gerber am cello und monika hager am kontrabass setzen die musikalischen akzente. galerie bernhard bischoff & partner ag speichergasse 8, bern. / 20:00 fussball wm fussball am schönsten ort von köniz 09.06-09.07. openair, wettbewerbe, öffentlicher grill und barbetrieb haberhuus bistro, muhlernstrasse 9 / schloss köniz, bern / 14:00 fussball weltmeisterschaft 09.06 - 09.07 kairo, dammweg 43, bern / 14:00 jakob engel - eine erscheinung philipp galizia philipp galizia, der unvergleichliche kontrabassist des pfannestil chammer sexdeet in seinem zweiten soloprogramm. es ist ganz einfach. wenn wir es wollen, dann gibt es engel. und wenn die es wollen, dann haben sie auch flügel. wolfgang j. reus. philipp galizia beschäftigt sich in seinem zweiten soloprogramm mit zeit und ewigkeit. er tut dies nicht als prediger und moralist, vielmehr gibt er uns als schalkhafter engel einen einblick ins jenseits und lässt uns an der biographie eines müssiggängers teilhaben. erzählend, singend, sinnierend. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 bliss a cappella für die sinne. das hörerlebnis allein ist für musikliebhaber einen konzertbesuch wert. ob klassik, romantik, oldies, mundart oder aktuelle songs, das repertoire kennt keine grenzen. bliss nehmen aber nicht einzig die ohren des publikums in beschlag, sondern sprechen gezielt auch augen, lachmuskeln und die glückshormone an. ono, kramgasse 6, bern / 20:30 david und madonna stadttheater, kornhausplatz bern / 16:30 la forza del destino oper von giuseppe verdi. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30

ohio... wieso? andreas und martin, seit 17 jahren befreundet, sind wieder einmal in einer frauenfreien zeit ihres lebens angekommen. die beiden singles besuchen eine kunstausstellung im stadtzentrum, wo unter anderem lebensgrosse puppen von cindy crawford und claudia schiffer nackt zu sehen sind. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS an lár eigenständiger, dynamischer celtic folk . an lár dehnt die grenzen der keltischen folkmusik mit respekt aus und bringt tunes & songs aus irland, schottland & bretagne sowie viele eigenkompositionen energiegeladen auf die bühne. mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 21:00 bazaaris watersongs gleich einer collage von zeit und raum schlängeln sich bazaar`s geschichten durch territorien, die vom musiktourismus bisher unberührt geblieben sind. bar jeden ethnokitschs erzählt die musik von unglaublicher dichte, sinnlich - und lebendigkeit... musik die filterlos ins herz trifft. bazaaris ist ein akustik-trio aus dem bazaarpool. neben asita hamidi & björn meyer ist hier der in eskilstuna (swe) geborene percussionist fredrik gille zu hören: diese formation gilt als wahrer ohrenschmaus & augenweide! nach einer unvergesslichen trio-session mit asita, björn und fredrik war es allen musikern klar, dass nicht nur eine neue band entstanden war diese unvergleichlich berührende musik sollte nicht nur für`s stille kämmerlein bestimmt sein. drei monate später folgte die erste konzertreihe, welche auch live mit aufgenommen wurde. auf ihrer frühlingstour 04 quer durch die schweiz stellte das trio ihr debut-album bazaaris live vor. progr, waisenhausplatz 30, bern / 21:00 dachstock: steamboat switzerland & mir ein abend mit zwei trios, welche die rythmussektion von bass und schlagzeug statt mit einer gitarre mit einer orgel ergänzen: nach auftritten mit «extended ensembles», bei uns zuletzt für eine umsetzung von david dramms «orange slice»-projekt, präsentieren lukas niggli (dr), marino pliakas (bg) und dominik blum (kbds) ihren mit jazz

8 - 9

51

gekreuzten hardcore ohne gitarre wieder in der kern-formation. dabei werden sie auf das projekt mir aus basel treffen, dem trio von drummer daniel buess, bassisten und gitarristen papiro, und dem organisten michael zaugg, deren zwischen abgehobenen ambients und erdigem doom anzusiedelnde musik, wie es heisst, am besten in schwerelosem zustand genossen werden kann - oder live an einem konzert. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 an lár - celtic folk uptown, gurten kulm, bern / 20:30 tobias gurtner & christian sommerhalder: lieblingslieder akustisch, schön und mit stil: die beiden gestandenen berner musiker spielen, was sie gerne hören. einfach so. damit ein lauer sommerabend unter den kastanienbäumen des herrlichen bären-gärtlis noch lauschiger wird. das erste mal anlässlich des eröffnungs-abends der fussball-wm. bären buchsi, bernstrasse 3, münchenbuchsee / 20:00 stiller has (be) geisterbahn mühle hunziken, rubigen / 21:00 mich gerber im duo mit gert stäuble mich gerber stammt aus einer musikerfamilie. die mutter war organistin, der vater geiger. nach dem studium an der musikhochschule bern spielte mich gerber kontrabass im berner symphonieorchester. in zahlreichen freien formationen beschäftigte er sich mit neuer musik, rock und improvisationen. er war unterwegs in der schweiz, europa, den usa und afrika. jazz, folkloreinspirierte improvisation, dialekt songs,theatermusik, bildeten die grundlage für die entwicklung einer eigenen ausdrucksform. aus dem solospiel mit livesampling entstand später die zusammenarbeit mit drummer gert stäuble. mich gerber entdeckte, dass sich seine klanggemälde auch zu stimmungsvollen songs verdichten liessen. schloss ueberstorf, schlossstr. 14, ueberstorf / 20:30 JAZZ horn knox das berner quintett „horn knox“ tritt am freitag, 09. juni 2006 um 20.00h in der alten mühle langenthal mit dem programm

9.6. 19.berner tanztage, eric facon, dampfzentrale, 22.30


52

J U N I

9 - 1 0

der aktuellen cd „knoxism“ (tcb 25102) auf. alte mühle, mühleweg, 4900 langenthal / 20:00

in tha house dj mani eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00

KLASSIK kammermusikauditionen mit studierenden einiger klassen hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 18.00 & 20.00

skarface (f) gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 21:00

klarinette rezital im rahmen der solistendiplomprüfungen von andrea nagy musikschule konservatorium bern, grosser saal, kramgasse 36, bern / 20.00 LITERATUR / VORTRÄGE ménage à trois lesbischwules festival michael meinike ostkreuz über das leben in den ddr gefängnissen roswitha wegmann seelentausch fantasy wartsaal, helvetiaplatz, bern / 20:30 musik-management & leadership – öffentliche referate und diskussionsrunden ruth hochuli zum thema vms versicherungswesen hkb-musik, kammermusiksaal, papiermühlestrasse 13a, bern / 19:30 125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00 - 16:00 SPORT internationale dressurprüfung mingstrasse 3 areal npz / 09:00 – 17:30 DANCEFLOOR art‘ rock café djs emely & scum art café, gurtengasse 6, bern / 22:00 after game parties - we will rock you! dj bloom bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30 puma label night mr mike du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00

.past.present.future djs gianni parrini, dynamic, the reverence guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 indiezone - the alternative dancefloor djs olive oyl & phrank isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00

BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage eastern current dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 19. berner tanztage: dj el mex dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:30

phönix tanzfest mit dj markus rauchfrei und barfuss phönix-zentrum, ostermundigenstrasse 71, bern / 20:30

vorleser „vorleser“ sind ein engagement der freien truppe bern und beschäftigen sich mit der deutschen literatur seit den zwanziger jahren des 20. jahrhunderts. bei ihren lesungen ist die musik ein wesentliches szenisches element. bei ihrem ersten berner auftritt verknüpfen vorleser angelo nef und vorleser pius schmid den hermann-hessetext klein und wagner mit der erzählung stationschef fallmerayer von joseph roth. chrigu gerber am cello und monika hager am kontrabass setzen die musikalischen akzente. galerie bernhard bischoff & partner ag speichergasse 8, bern. / 20:00

schools night out kv semester abschlus special djs prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

jakob engel - eine erscheinung philipp galizia la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00

soul fever djs pow & ona propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00

jacko unpugged vom moonwalk zum canoss les amis, reichenbachstrasse 2, bern / 21:00

house meets r‘n‘b dj laibi, cut supreme, t-shot, mc d-fine liquid, genfergasse 10, bern / 23:00 wm-kickoff party 2006 dj aspen & kai pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

dj spee dee sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 patchwork elephant beach (uk) wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00 25 carats la soirée des plus de 25 ans dj marc olivier, stephane to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 kufa-libré djs grubb & meash kufa, steinweg 25, lyss / 21:00

9.6. bliss, ono, 20.30

SAMSTAG 10.06.2006

19. berner tanztage: «verflixt!» britta gärtner / sylvia frauchiger es ist wie verhext, plötzlich steht mieselotte zu zweit in der küche: miese und lotte. es beginnt zu brodeln im hexenkessel! lotte, die blitzblanke und brave, die ihren besen ausschliesslich zum putzen braucht, und miese, die ungewaschene und eigenwillige, die keine flugangst kennt, gehen sich heftig auf dem wecker, lieben sich, wünschen sich zum teufel und versöhnen sich. die beiden hexen werden jedes herz erobern. sylvia frauchiger und britta gärtner haben sich in den niederlanden während ihrer tanzausbildung kennen gelernt. dann landeten sie in bern, wo sie die compagnie running out gründeten und sich mit erfolgreichen pro-

duktionen einen namen gemacht haben. nach «die kiste» und «noli me tangere» ist «verflixt» das dritte stück für kinder. eine geschichte ohne worte, eine geschichte zum eintauchen. und niemandem würde es in den sinn kommen zu fragen: «aber warum sagen sie nichts?» choreografie und tanz: sylvia frauchiger und britta gärtner. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 17:00 schwanensee musik von pjotr i. tschaikowsky stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 lebenslinien szenische begegnung mit paul klee spiel ulrich beseler, stina durrer, annemay krüger, michael schulz. streichquartett ulrich poschner, salome hagenbüchle, christina gallati, jonas iten. regie barbara theobaldt. dramaturgie ursula frauchiger. bühne dodó deér. kostüme rudolf jost. licht christoph gorgé. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 20:00 SOUNDS oldies night ono, kramgasse 6, bern / 21:00 breit“n“rein präsentiert: nina dimitri und maja büchel die nina dimitri, die sehr wohl ohne das prädikat «tochter von» auskommt, singt leidenschaftliche, lateinamerikanische liebes- und herzschmerz-lieder. auch ohne verstärkeranlage kann die zierliche frau mit ihrem erstaunlichen stimmvolumen die zuhörer in die ferne welt des bolivianischen hochlands katapultieren. mit ihrem professionellen griff in die saiten der gitarre und des charangos sind plötzlich orte wie santa cruz, laspaz und der titicacasee zum greifen nah. maja büchel, einst kindermädchen bei den dimitris, brilliert einerseits mit perfekten perkussions- und gesangseinlagen, andererseits mit spontanem witz. nina und maja singen zusammen tessiner volkslieder. im restaurant „im juli“, militärstrasse 42, bern / 21:30

9.6. vorleser, galerie bernhard bischoff & partner ag, bern, 20.00


54

J U N I

1 0 - 1 1

ferrum helveticum steel orchestra das aussergewöhnliche steelpan - orchester aus helvetien. seit sechs jahren wagt sich die berner steelband ferrum helveticum in ungewohnte musikalische gefilde vor. die junge 22-köpfige formation nimmt das steelpan - auch bekannt als steeldrum als technisch anspruchsvolles und vielfältiges instrument wahr. die musik von ferrum führt weg von plauschigem palmenstrandcalypso. samba trifft auf funk, salsa und calypso auf jazz. die band steht unter der musikalischen leitung des jungen jazzmusikers claudio pini, dem ersten europäer mit einer hochschul-ausbildung auf steelpan; seine dichte und mitreissende musik geniesst internationalen ruf. uptown, gurten kulm, bern / 20:30 bazaaris - watersongs atelier 363, progr, waisenhausplatz 30, bern / 21:00 clubbing noize live-act: fanoe, she-dj ebola, monotoff & hellboy... vario club, industriestrasse 36, olten / 22:00 stiller has (be) geisterbahn mühle hunziken, rubigen / 21:00 JAZZ plasma plasma zeigt eine neue generation von musikerinnen die sich durch die kompositionen von anna zumsteg mit dem musikalischen konzept von don lis tonus-music auseinandersetzen. eine musik, die ihre spannung durch reduktion und repetition in verbindung mit grooves und musikalischer oekonomie erzeugt. die herausforderung besteht darin, ein pattern so zu gestalten, dass sich daraus alle instrumentenparts ableiten lassen und sich dabei ein rhythmisch, melodisches gewebe - das ohne ende zu pulsieren scheint – entfaltet. diese rhythmischen verzahnungen lassen die zuhörer verschiedene metrische ebenen spüren, und versetzen sie im idealfall gar in eine art schwebenden zustand. tonus muskilabor, kramgasse 10, bern / 21:00 KINDER / FAMILIEN le parkour die ungewöhnliche familienführung

10.6. dj el mex, dampfzentrale, 22.30

eine amüsante und bewegte führung im und um das zentrum paul klee. auf ungewöhnliche, humorvolle art werden die wege «schritte für klee» entdeckt und erforscht. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 15:00 FESTE / MÄRKTE sodium 06 kunstmarkt progr, waisenhausplatz 30, bern / 19:00 FÜHRUNGEN 125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00-16:00 KINDER cool kids’ classes art workshops for kids and teens (ages 6-14, in english) kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 10.30 – 12.00 a.m. SPORT internationale dressurprüfung mingstrasse 3 areal npz / 09:00 – 17:30 beachvolleyballturniere marzilibad / 08:00 – 19:00 QUARTIERFESTE quartierfest cäcilienplatz floh- und handwerkermarkt cäcilienplatz bern / 10:00 – 13:00 DANCEFLOOR all over me djs andrey & friends art café, gurtengasse 6, bern / 22:00 after game parties - we will rock you! dj hellzaapoppin bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30 puma label night mr mike du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00 vamos a la playa dj tommy vercetti & dj able dance eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 styles dj prince boogie, dj def cue gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 21:00

inka imperio‘s afterhours djs x-calibur & dj d. guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 victory (the best trance/progressive hit nostrum live, snowman, mind-x, dream, noise... guayas, parkterrasse 16, bern / 22:00 saturday night fever - your 70‘s disco dj corey isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 red session with tom novy (d) tom novy (d), dj laibi, vuono 5 liquid, genfergasse 10, bern / 22:00 wm-kickoff party 2006 dj le petit prince & daddy dj pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 fourfunty b-day bash prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00 bounce the club xxl djs b.o.b. & zmi propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 dachstock seiji (uk), djs kev‘ the head, dustbowl mouthwatering clubnight presents. paul «seiji» dolby gehört zu den mitbegründern des bugz in the attic-dj-teams, zusammen mit den bugz afronaught und kaidi tatham, dego macfarlane, domu und anderen massgeblich die «broken beat»-szene londons begründend. nach dem zusammen mit g-force produzierten drum‘n‘bass-debut «northern exposure» für 4hero‘s reinforced, und weiteren veröffentlichungen für das label, unter anderen dem album «just another number», hat er inzwischen als disorient, homecookin‘, opaque, oreja, wie auch unter seinem namen, und im verbund als 2 bugz, bugz in the attic, everyday people, kudu, legends of the underground, procedure 769 und tonkatsu tracks herausgebracht. neben der entwicklung, betreuung und produktion von projekten für das kollektiv bugz in the attic, deren eigenes label bitasweet, für eigene produktionen und als gefragter remix-artist, ist seiji auch als dj aktiv, unter anderem auf einer japantour mit dego, zwei us-touren, ebenso wie bei auftritten an angesagten festivals und club-events, wie hier an der mouthwatering clubnight. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00

dj floro sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 scream4 plattentaufe wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00 fribourg by night dj santa to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 kufa-libré jamaican feeling kufa, steinweg 25, lyss / 21:00 djs gadjo (d), & duo allstar

duo club, kontrollstr.23 / p.o. box 3505, biel / 23:00

SONNTAG 11.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage: company blue elephant / in-jung jun «golden helmet» schauplatz: die bar «golden helmet» im südkoreanischen seoul, mitte der 90er-jahre. treffpunkt für intellektuelle und künstler, die nach jahren von repression und disziplin über freiheit, träume und wünsche sinnierten, alte werte hinterfragten und spielerisch mit neuem experimentierten. als studentin erlebte die koreanische choreografin in-jung jun eine prägende zeit im progressiven lokal. «golden helmet», eine ko-produktion mit dem tanzhaus nrw, thematisiert die energie dieser umbruchszeit und zeigt einerseits eine politische und rigide, andererseits eine persönliche und sehr spielerische ebene von korea: zur eindringlichen live-musik der koreanischen gruppe whool, die traditionelle kompositionen mit elektronischen klängen verbindet, trudeln papierflieger langsam zu boden. mitten drin fünf tänzerinnen und tänzer, die ausgelassen das leben und die neuen freiheiten feiern. sich zwischendurch gefügig einer obrigkeit unterwerfen, erschöpft zu boden fallen, aber immer wieder aufstehen und neues wagen. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30

11.6. la chitarra abruzzese, ono, 17.00


J U N I 19. berner tanztage: «verflixt!» britta gärtner / sylvia frauchiger es ist wie verhext, plötzlich steht mieselotte zu zweit in der küche: miese und lotte. es beginnt zu brodeln im hexenkessel! lotte, die blitzblanke und brave, die ihren besen ausschliesslich zum putzen braucht, und miese, die ungewaschene und eigenwillige, die keine flugangst kennt, gehen sich heftig auf dem wecker, lieben sich, wünschen sich zum teufel und versöhnen sich. die beiden hexen werden jedes herz erobern. sylvia frauchiger und britta gärtner haben sich in den niederlanden während ihrer tanzausbildung kennen gelernt. dann landeten sie in bern, wo sie die compagnie running out gründeten und sich mit erfolgreichen produktionen einen namen gemacht haben. nach «die kiste» und «noli me tangere» ist «verflixt» das dritte stück für kinder. eine geschichte ohne worte, eine geschichte zum eintauchen. und niemandem würde es in den sinn kommen zu fragen: «aber warum sagen sie nichts?» choreografie und tanz: sylvia frauchiger und britta gärtner. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 11:00 vorleser „vorleser“ sind ein engagement der freien truppe bern und beschäftigen sich mit der deutschen literatur seit den zwanziger jahren des 20. jahrhunderts. bei ihren lesungen ist die musik ein wesentliches szenisches element. bei ihrem ersten berner auftritt verknüpfen vorleser angelo nef und vorleser pius schmid den hermann-hessetext klein und wagner mit der erzählung stationschef fallmerayer von joseph roth. chrigu gerber am cello und monika hager am kontrabass setzen die musikalischen akzente. galerie bernhard bischoff & partner ag speichergasse 8, bern. / 20:00 kabale und liebe ein bürgerliches trauerspiel von friedrich schiller. ferdinand liebt luise. luise liebt ferdinand. diese liebe findet gegner. ferdinand ist präsidentensohn, luise geigerstochter; die väter haben standesbewusstsein: ferdinand soll nach willen seines vaters karrierefördernd heiraten, nämlich die mätresse lady milford. luises vater hält im gegensatz zu seiner frau nichts von den kleinbürgerlichen träumen vom sozialen aufstieg via hochzeit: kleine leut‘ haben in der grossen welt nichts zu suchen. trotzdem mitmi-

110.6. sodium 06, kunstmarkt, progr

schen wollen der verliebte wurm und intrigant kalb. sie alle stellen ihre forderungen an die liebenden. korruption, geldgier, lüge, ehrgeiz und gewalt stehen dem glück entgegen. ist die liebe stark genug? «kabale und liebe» ist ein klassiker über die liebe und ihre unzulänglichkeit, über die macht und ihre unzugänglichkeit. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 17:00 lebenslinien szenische begegnung mit paul klee spiel ulrich beseler, stina durrer, annemay krüger, michael schulz. streichquartett ulrich poschner, salome hagenbüchle, christina gallati, jonas iten. regie barbara theobaldt. dramaturgie ursula frauchiger. bühne dodó deér. kostüme rudolf jost. licht christoph gorgé zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 16:00 SOUNDS giaco project drei stimmen und groove sternensaal, bümplizstrasse 119, bern / 21:00 stiller has (be) geisterbahn mühle hunziken, rubigen / 20:00 JAZZ jazz-frühstück los hobos, bekannt als musikalische gefolgschaft des geschichtenerzählers timmermahn, laden zum frühstück ein und erwärmern die herzen mit sehnsuchtsmelodien aus dem balkan und der prärie. disu gmünder, gitarrist und akkordeonspieler von patent ochsner, geiger und bassist chrigu rechsteiner sowie nicole wiederkehr, die sängerin mit der wunderbar erdigen stimme, erzählen mit ihrer zigeuner-volksmusik von der sehnsucht, für die selbst die grosse, weite welt zu klein ist. altes tramdepot, grosser muristalden 6, bern / 10:00 la chitarra abruzzese jazz-konzert mit giancarlo nicolai und thomas fahrer. lyrische kompositionen von giancarlo nicolai verschmelzen mit klängen

aus den abruzzen. die beiden weggefährten aus «alten tagen» (1976-1981 giancarlo nicolai trio mit thomas dürst am bass) haben wieder zusammengefunden. giancarlo nicolai (guitar), thomas fahrer (drums). ono, kramgasse 6, bern / 17:00 KLASSIK trio ragaz-gerber-weber matinée christine ragaz (violine), regula gerber (bass und stimme), katharina weber (klavier). das trio ist teil einer grösseren gruppe, welche sich regelmässig trifft, um zusammen zu improvisieren. die drei berufsmusikerinnen kennen sich seit jahren und haben in verschiedenen formationen zusammengespielt, u.a. auch in konzerten mit klassischer musik. es verbindet sie sowohl eine grosse liebe zu feinen klangnuancen wie die freude an energiereichem spiel, in welchem es zwischen den drei partnerinnen funkt. ein starkes energiefeld kann sich aber auch in stillen phasen entwickeln. in jedem fall suchen die drei eine offenheit, welche durchlässig macht für die impulse der mitspielerinnen. als gegenpol dazu braucht es aber auch ein beharrenkönnen auf dem eigenen willen. frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 11:00 chor des fachbereiches musik und solistinnen „atem“ werke von desprez, brahms, holliger, nysted, schneider. uraufführungen von heggendorn, wenger, trösch. leitung: patrick ryf französische kirche bern, ecke zeughausgasse/predigergasse, bern / 17:00 FILM SPEZIAL «meeting on the 2nd floor» filmpremiere. ein film von simon baumann und andreas pfiffner mit dem berner komponisten giancarlo nicolai.der komponist giancarlo nicolai erforscht mit seiner gitarre neue klangwelten. in seinen kompositionen werden visuelle strukturen hörbar und es entsteht eine musik jenseits aller konventionen. seit vielen jahren geht nicolai musikalisch seinen eigenen weg. simon baumann und andreas pfiffner haben den berner mit italienischen wurzeln ein stück auf diesem weg begleitet und versucht, die ursprünge seiner kompositionen sichtbar zu machen. entstanden ist ein intimes portrait eines faszinierenden menschen, eine begegnung

1 0 - 1 1

55

im grenzbereich zwischen musik und bild, eine begegnung auf einer anderen ebene. ono, kramgasse 6, bern / 18:00 LITERATUR / VORTRÄGE menage ä trois lesbischwules festival juerg kilchherr liest schwule geschichten vor. wartsaal, helvetiaplatz, bern / 20:30 persönlich drs 1 im schloss «persönlich» ist die beliebteste und meistgehörte talksendung der schweiz und eine der erfolgreichsten sendungen von radio drs, die im durchschnitt von 700 000 personen gehört wird. viele «persönlich» und persönlichkeiten sind stoff für unvergessliche erinnerungen. die sendung «bewegt» und bewegt jeden sonntagmorgen fast die hälfte des deutschweizer radiopublikums drs 1 zu hören. für sie gehört «persönlich» zum sonntagmorgen, ist ritual, ist kult. christine hubacher moderiert die sendung bei schönem wetter im schlossgarten, beim rosenbogen links, bei schlechtem wetter in der «kulturkirche» von schloss ueberstorf. schloss ueberstorf, schlossstr. 14, ueberstorf / 10:00 KINDER / FAMILIEN generaktionen eine führung für die familie führer/innen in begleitung ihres eigenen kindes zeigen möglichkeiten der bildbetrachtung aus der sicht zweier generationen. ein angebot für erwachsene in begleitung eines kindes im alter von 6-12 jahren. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:30 workshops für kinder am sonntag wer ist m.o.? wir gehen auf spurensuche und lüften das geheimnis.in den workshops für kinder werden verschiedenste kunstwerke unter die lupe genommen. die kinder werden im atelier selbst gestalterisch tätig. leitung: mierta bundi, doris christe, cornelia klein, karin lerch, barbara muster. kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 10:15 FÜHRUNGEN 125 jahre meteoschweiz wetterbüro beim bundeshaus bundesterrasse / 10:00-16:00

11.6. los hobos, altes tramdepot, bern, 10.00


56

J U N I

1 2 - 1 5

öffentliche führung oppenheim kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 11:00 SPORT internationale dressurprüfung mingstrasse 3 areal npz / 09:00 – 17:30 beachvolleyballturniere marzilibad / 08:00 – 19:00 QUARTIERFESTE quartierfest cäcilienplatz floh- und handwerkermarkt cäcilienplatz bern / 10:00 – 13:00 DANCEFLOOR victory afterhours & urban afterhours victory djs, djs devil & blow guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 shit on sunday dj maroove dj bernard dj antart with jazz,funk,worldwide... cronics, gewerbezone ey 19, ittigen-bern / 20:00 pasion latina djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 fremdgehen kiki isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 dancing & grooving dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 domingo tropical dj cochano & guests prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

MONTAG 12.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage company blue elephant / in-jung jun «golden helmet» dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 suske & schönbeck «hauptsache,man verträgt sich!» ein schlagfertiger abend mit stefan suske und uwe schönbeck. bissige wortgefech-

te zwischen goldenen portalen: auf der vorbühne des stadttheaters lassen stefan suske und uwe schönbeck die blütezeit des klassischen wiener kabaretts aufleben und zeigen sketches von fritz grünbaum, karl farkas, hugo wiener u.a. .. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 KLASSIK kammermusikauditionen mit studierenden einiger klassen hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 18:00 & 20:00 FÜHRUNGEN kulturelle führungen durch die bibliothek im rahmen einer einstündigen führung durch das barocke gebäude der hauptbibliothek lernen sie die geschichte dieser ältesten öffentlichen kulturinstitution berns, deren bestände und dienstleistungen kennen. eingang stub, münstergasse 63, bern / 17:15 DANCEFLOOR bloody monday max and friends eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:00 lost in music dj dani w pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

DIENSTAG 13.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage leni-basso dance company zuckungen. scheinbar unkontrollierte verrenkungen. explo-sive anfälle, wie unter strom. ein virus? die acht tänzerinnen und tänzer der leni-basso dance company aus der metropole tokio scheinen zeitweise von geistern besessen zu sein. wie in trance werden sie durchgeschüttelt, infiziert, befallen. solche momente wechseln sich ab mit meditativen bildern erhabener schönheit: würdevoll schreiten die tänzerinnen und tänzer über die halbrunde bühne und vollziehen scheinbar rituelle handlungen. und brechen immer wieder aus, ins perfekt inszenierte chaos, untermalt von videosequenzen und zischenden, knirschenden klängen. in japan, inbegriff einer hochtechnologisierten gesellschaft, manifestieren

6., 8.,13.,15.6. der sohn des scharfrichters, rathausplatz 2, 20.00

sich zahlreiche widersprüche zwischen tradition und moderne. die choreografin akiko kitamura thematisiert den ausbruch aus den vielen ritualen und zwängen innerhalb der japanischen kultur und zeigt auf, wie die strikte ordnun/ 20:30 nicole d. käser anleitung zur sexuellen unzufriedenheit kabarett. was anfangs wie ein gemütlicher kabarettabend ausschaut, entpuppt sich bald als grossgruppen-kurzzeit-therapie. laut spielregel darf nämlich nicht geklatscht werden. wer interaktiv beim stück mitmachen will, kann dies durch summen tun. so werden auch heikle sexualthemen mit dem publikum besprochen und vielen geht da so manches licht auf. nicole d. käser spricht darüber wie sich frauen herzinfarkttechnisch emanzipieren können und so bei diesem männerspiel dabei sind, und wie auch männer ganz leicht den herzinfarkt vorverlegen können - «overworkt and underfuckt» geht‘s schneller. nicole d. käser spielt das erfolgsprogramm von bernhard ludwig, der mit seinem «seminarkabarett» furore macht...die junge burgdorfer kabarettistin lebt in wien. 2003 wurde sie für ihr programm mit dem kleinen prix walo ausgezeichnet. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 der sohn des scharfrichters bern, 18.jahrhundert. noch regiert ein erlesener kreis von patriziern die freie republik bern wie ein königreich. das ancien régime erlebt seine blütezeit und der weltweite sklavenhandel erreicht seinen höhepunkt. wer politisch mitreden will, riskiert vom scharfrichter hingerichtet zu werden. aber die revolution steht bereits vor den toren der stadt. ein theater über die freiheit und ein aussergewöhnlicher spaziergang durch berner geschichten. eine mes:arts theater produktion. spiel produktionsleitung: matthias zurbrügg. regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts.ch. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00 der kleine horrorladen musical von alan menken. text: howard ashman. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30

ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 FILM SPEZIAL seniorenkino bern gripsholm von xavier koller, deutschland 2000, deutsch/f untertitel, 100 minuten. der film taucht ein in die vergnügungssüchtige dekadente welt des berliner kabaretts zu beginn der dreissiger jahre als die letzten tabus zum abschuss freigegeben und feigenblätter ein auslaufmodell waren. kurt, der kämpferische publizist und ironische schriftsteller, dank seiner frechen chansontexte auch ein gefeierter star so mancher revue, reist mit freundin lydia, seiner prinzessin, in einen schier endlosen sommer nach schloss gripsholm. zwei freunde, die mondäne variété-sängerin billie und der leidenschaftliche flieger karlchen, folgen dem paar vorübergehend in den urlaub nach schweden. damit sind erotische turbulenzen vorprogrammiert. gripsholm ist keine werkgetreue verfilmung von kurt tucholskys liebesroman schloss gripsholm (1931). kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 14:15 LITERATUR / VORTRÄGE ingrid noll: ladylike zwei alte damen, antiker schmuck und eine abenteuerliche reise. ingrid noll, die grande dame des deutschen krimis, zu gast mit ihrem neuen roman «ladylike». jäggi bücher, spitalgasse 47/ 51, bern / 20:00 bucttag - des tvom kartenspiel im spätelalterlichen bern buch am mittag bietet jeden monat spannende 30 minuten zu themen aus den bereichen literatur, geschichte, politik, musik, theater und buch- und bibliothekswesen. nach möglichkeit werden die vorträge mit den vielfältigen beständen der stadt- und universitätsbibliothek bern illustriert. der anfang des kartenspiels in europa geht ins 14. jahrhundert zurück und ist eng mit der einführung des papiers und des holzschnittes verbunden. auch im mittelalterlichen bern wurden karten hergestellt und war das kartenspiel verbreitet. doch als von zufall und gewinnsucht bestimmte tätigkeit diente es nicht dem seelenheil und zeitigte nicht selten böse folgen: betrügereien,

15.,20.,22.,27.,29.6 minisuisse 06, t.scheidegger, ostermundigen


J U N I verarmung und gewalttätige streitereien bis hin zu mord und totschlag. die obrigkeit reagierte darauf mit strengen reglementierungen und strafen. die verbote waren jedoch in bern wie anderswo kaum durchzusetzen, sondern zeigen im gegenteil, wie beliebt das kartenspiel in allen bevölkerungsschichten war. dr. claudia engler, konservatorin für historische buchbestände der stub. vortragssaal der stub, münstergasse 63, bern / 12:30 FÜHRUNGEN bethlehemacher – siedlungsstrukturen der nachkriegszeit führung: dieter schnell, architekturhistoriker treffpunkt: reformierte kirche bethlehem, ecke murtenstrasse/ eymattstrasse / 18.30 öffentliche führung sam francis & cécile wick kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 19:00 meret oppenheim – retrospektive kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.00 sam francis und bern / cécile wick – weltgesichte kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.00 öffentliche führung oppenheim kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 19:00 FILM SPEZIAL y (institut für transdisziplinarität) atem-filme (viii) weniger bekannte meisterwerke des bewegten bildes zum thema atem werden ausgewählt und präsentiert von claudia risch (dozentin musik). an die filmvorführung schliesst sich eine diskussion an. hkb, aula, fellerstrassse 11, bern / 18:30 KINDER / FAMILIEN cool kids’ classes art workshops for kids and teens (ages 6-14, in english) kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 16:30

13.6. urban junior, sous le pont, 23.00

DANCEFLOOR dance with the prince dj le petit prince pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 urban junior sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00

MITTWOCH 14.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage leni-basso dance company dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 der kleine horrorladen stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 JAZZ red hot peppers feat. sandy patton new orleans & chicago jazz feat. sandy patton. das erfolgsseptett glänzt zweimal jährlich in der mahogany. sein gut gewürzter traditionaljazz erhält diesmal seinen besonderen pep durch die klassevocals von sandy patton. mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 20:30 red hot peppers feat. sandy patton new orleans & chicago jazz uptown, gurten kulm, bern / 20:30 LITERATUR / VORTRÄGE ausgezeichnete bernische literatur 2006 - preisverleihung die kantonale deutschsprachige literaturkommission ehrt bernische literaturschaffende mit den buchpreisen des kanton bern für ihre herausragenden neuen werke. die ausgezeichneten lesen aus ihren texten. und wir stossen mit ihnen an. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 20:00 DANCEFLOOR unishirt art café, gurtengasse 6, bern / 21:00

salsa caliente djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 70‘ to 90‘ dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 club sounds dj dams to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00

DONNERSTAG 15.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage: compagnie carolyn carlson «tigers in the teahouse» raubkatzen gleich pirschen sich tiger an ihre beute heran und verharren in absolutem stillstand. dann wird eine unbeschreibliche energie gebündelt, die sich im erbarmungslosen angriff, in akrobatischen sprüngen und schwerelosen kapriolen entlädt. die drei tänzer in «tigers in the teahouse» stammen aus japan, korea und china und erinnern stark an raubkatzen. sie sind wahre actionspezialisten, die zum chadô, zum tee, einladen und mit dieser uralten kunst des teetrinkens zum herzstück asiatischer kunst führen. «tigers in the teahouse» bietet kraftvollen und faszinierenden, aber auch ruhigen und poetischen tanz. die choreografin und zen-buddhistin carolyn carlson, die zur weltspitze des tanzes gehört, hat zahlreiche lange reisen nach asien unternommen. sie verwebt meisterhaft fernöstliche lebensphilosophie mit westlichen ästhetikkonzepten und kommt zur erkenntnis, dass alles, was ruhig ist, die welt bewegen kann. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30

theater madame bissegger: minisuisse 06 „minisuisse 06“ befasst sich mit den liebenswert lächerlichen lebenslügen und überlebensstrategien der bewohner des dorfes „minisuisse 06“, mit deren ängsten, sehnsüchten und hoffnungen, mit ihrer vorstellung von freiheit und eigenständigkeit. ereignisse und fremde menschen kommen von aussen auf die kleine idylle zu, die fragen nach eigener identität und formen

1 2 - 1 5

57

des umganges stellen. handelt es sich um bedrohungen oder bereicherungen? konflikte entstehen. die unterschiedlichsten interessensgemeinschaften bilden sich. meinungen und koalitionspartner wechseln ständig, im bestreben, möglichst ein problemloses und angenehmes leben zu führen. mobilität spielt eine wichtige rolle. vor allem die mobilität des privatverkehrs. immer mehr menschen fahren autos, mit denen sie unendlich viele kilometer zurücklegen. so haben auch in „minisuisse 06“ alle personen kleine autos, welche sie denn auch rege benutzen. ihre autos sind ein teil von ihnen. regie: jost krauer, thomas scheidegger. spiel: sarah bühlmann, eveline dietrich, dominik huber, thomas scheidegger, udo zwilling. „steigrüebli“, bernstrasse 184 b, ostermundigen / 20:30 der sohn des scharfrichters regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts. ch. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00 19. berner tanztage: «pichet klunchun and myself» jerôme bel & pichet klunchun. jerôme bel zählt zu den gefragtesten europäischen choreografen der neuen generation und den chouchous der festivals. der französische vordenker innovativer performancekonzepte prägt den zeitgenössischen tanz massgeblich. stücke wie «jérôme bel» (1995), «shirtology» (1997) oder «the show must go on» (2001) haben kultstatus und touren weltweit. den thaïländischen khontänzer pichet klunchun lernte bel im jahr 2004 anlässlich eines projekts in bangkok kennen. ohne etwas voneinander zu wissen, trafen sie aufeinander und entwickelten einen offenen, sensiblen dialog über den tanz und das choreografieren, über religion und tod, aber auch über so brisante themen wie eurozentrismus und kulturelle globalisierung. «pichet klunchun and myself» ist kein tanzstück im gewohnten sinne. in der art einer «ecture démonstration» entsteht eine kluge und kurzweilige konfrontation von kulturellen identitäten und differenzen, von westlichen und östlichen denkweisen. englisch gesprochen. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 18:30

mehrere daten, der kleine horrorladen, stadttheater bern


58

J U N I

1 5 - 1 6

kabale und liebe ein bürgerliches trauerspiel von friedrich schiller. ferdinand liebt luise. luise liebt ferdinand. diese liebe findet gegner. ferdinand ist präsidentensohn, luise geigerstochter; die väter haben standesbewusstsein: ferdinand soll nach willen seines vaters karrierefördernd heiraten, nämlich die mätresse lady milford. luises vater hält im gegensatz zu seiner frau nichts von den kleinbürgerlichen träumen vom sozialen aufstieg via hochzeit: kleine leut‘ haben in der grossen welt nichts zu suchen. trotzdem mitmischen wollen der verliebte wurm und intrigant kalb. sie alle stellen ihre forderungen an die liebenden. korruption, geldgier, lüge, ehrgeiz und gewalt stehen dem glück entgegen. ist die liebe stark genug? «kabale und liebe» ist ein klassiker über die liebe und ihre unzulänglichkeit, über die macht und ihre unzugänglichkeit. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? inszenierung: thomas luft. gastspiel: theaterlust münchen. schweizer erstaufführung. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS zorg im ono zart und verträumt zorg, ein kreatives trio aus lausanne, gewann 2003 den swiss top contest von drs3. «between us» ist ihr drittes album. zorg machen wunderbar verträumte popmusik. geprägt ist ihr sound vor allem durch das zusammenspiel der beiden gesangstimmen von guillaume und catia. zart hauchen die beiden ihre texte ins mikrophon, mal auf english, mal auf französisch, während multiinstrumentalist totor für den musikalischen boden sorgt. er ist wahrlich ein könner, der bis ins herz einer melodie vordringt. das songwriting ist äusserst gekonnt, die arrangements abwechslungsreich. durchaus gelungen ist auch das bowie-cover «ashes to ashes». ono, kramgasse 6, bern / 20:30 dachstock: acid mother‘s temple&the cosmic inferno (jap) dass der name «cosmic speedfreaks» nicht von ungefähr kommt, zeigt ihre agenda: nach der bis ende mai dauernden u.s.-tour,

15.6. acid mothers temple, reitschule, 22.00

welche im line-up des neuen albums «have you seen the other side of the sky?» stattfindet, der originalbesetzung ohne cotton casino, sind sie zurück in japan, wo einige live-gigs anstehen, unter anderem der neu gegründeten acid mother‘s temple & the incredible strange band, welche die halbakustisch gelebte vorliebe für mediterrane musik aus dem mittelalter betont, des rock-out-projekts nishinihon, bevor sie zu einer europa-tour 2006 starten, welche auch hier halt machen wird. an das festival cité de la musique in paris eingeladen, sind sie als acid mother‘s temple & the cosmic inferno unterwegs, in der besetzung mit mitsuru tabata (ex-boredoms, zeni geva, leningrad blues machine) am bass, den beiden drummern shimura koji und okano futoshi, higashi hiroshi mit electronics und gitarre, und gitarristen makoto kawabata. in dieser besetzung wurde vor kurzem das album «starless and bible black sabbath» aufgenommen. der titel ist ein offenes buch, das live-konzert wird das hörspiel dazu. don‘t miss ! reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 JAZZ fisch-antoniou-pfammatter donat fisch (sax), giorgos antoniou (b), norbert pfammatter (dr). bistrot marzer, brückenstrasse 12, bern / 21:00 KLASSIK 5. symphoniekonzert (blau) berner symphonie-orchestr armin jordan, dirigent. christoph berner, klavier. programm: brahms vierte (und letzte) symphonie und beethovens erstes klavierkonzert. den solopart bestreitet der junge österreichische pianist christoph berner, der sich vor gut zwei jahren als mozart-preisträger des internationalen gézaanda-wettbewerbs an die spitze der jungen pianisten-generation gespielt hat. casino, herrengasse 25, bern / 19:30 musikalischer ausklang der max beckmann-ausstellung i william walton «façade» (1923) nach gedichten von edith sitwell ensemble musica viva basel kaspar zehnder, leitung monica buckland, sprecherin. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 18:30

VORTRÄGE musik und medienkunst klarenz barlow – vortrag und diskussion zum thema „algorithmische komposition” hkb-musik, multifunktionsraum, papiermühlestrasse 13d, bern / 17.00 musik und medienkunst workshop-konzert klarenz barlow hkb-musik, multifunktionsraum, mühlestrasse 13d, bern / 20:00

papier-

SENIOREN jassen im café tscharnergut organisiert von pro senectute bern & qzt quartierzentrum tscharnergut, waldmannstr. 17 bern / 14:00 SPORT e-bike testtag waisenhausplatz / 11:00 FÜHRUNGEN literarische führung michaela wendt, schauspielerin und vorleserin. zu bildern von max beckmann und paul klee liest die schauspielerin und vorleserin michaela wendt texte und gedichte aus der zeit des expressionismus. die reihe der literarischen führungen wird im september mit einem neuen programm fortgesetzt. ort: sammlung und wechselausstellung zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 17:00 DANCEFLOOR hip‘n‘house flava djs leon delado & double n art café, gurtengasse 6, bern / 21:30 80‘s and up dj lili & didi eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:30 special thursday whiteside, jam janiro liquid, genfergasse 10, bern / 22:00 groove sensation dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 thirst day - dj kevie kev propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00 thursday night fever dj urs diethelm blue note, bahnhofplatz, biel / 21:00

FREITAG 16.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage compagnie carolyn carlson «tigers in the teahouse» dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 19. berner tanztage dj bobafett dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:30 theater madame bissegger: minisuisse 06 „steigrüebli“, bernstrasse 184 b, ostermundigen / 20:30 marco tschirpke - lapsuslieder marco tschirpke - klavierkabarettist marco tschirpke zeigt ... etwas völlig neues und eigenständiges: klavierkabarett in einer noch nicht dagewesenen form, steht in der laudatio der jury zum gewinn des bielefelder kabarettpreises 2004. besonders besticht marco tschirpke durch die verschrobenheit der witze, der ideen und skurrilität, ohne billige kalauer und vorhersehbare pointen. ein ideenreicher pianist mit viel poesie! was der frischgekürte publikumspreisträger des stuttgarter besens 2005 als lapsuslieder bezeichnet, das sind kleine meisterwerke der andeutung und des unvollständigen. ob es um des försters neue kleider geht oder um einen schusswechsel in fulda kein zweiter drückt das wesentliche so knapp und komisch aus. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 frauenchor der reitschule ono, kramgasse 6, bern / 20:30 19. berner tanztage: «pichet klunchun and myself» schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 18:30 der kleine horrorladen stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? andreas und martin, seit 17 jahren befreundet, sind wieder einmal in einer frauenfreien zeit ihres lebens angekommen. die beiden singles besuchen eine kunstausstellung im

16.6. dj bobafett, dampfzentrale, 22.30


J U N I stadtzentrum, wo unter anderem lebensgrosse puppen von cindy crawford und claudia schiffer nackt zu sehen sind. dieser teil der ausstellung interessiert andreas besonders, denn eine solche lebensgrosse puppe könnte der ideale frauenersatz sein. martin ist über diese phase hinweg und setzt sich gelangweilt auf eine bank. bald sitzt er nicht mehr alleine. maria hat ihn angesprochen. aus dem ersten gemeinsamen sitzen wird gemeinsames stehen, gefolgt von gemeinsamen liegen. beide haben in sachen partnerschaft und ehe bereits viel durchgemacht. auch ihre besten freunde, andreas und clarabella, raten ihnen von einer affäre ab. nichtsdestotrotz verlieben sie sich und beschliessen zu heiraten. aus ahnungen wird gewissheit und vieles läuft schief. inszenierung: thomas luft. gastspiel: theaterlust münchen. schweizer erstaufführung. theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS dachstock: rock down asylgesetz: patent ochsner, king kora feat. greis... am 24. september kommen die asylgesetzrevision und das neue ausländergesetz zur abstimmung. die beiden vorlagen sind unmenschlich, willkürlich, ausgrenzend und wären eine schande für dieses land. es ist daher höchste zeit, dass ein ruck durch die schweiz geht. genau darum findet das «rockdown» im dachstock statt. dort treffen sich einige grössen der musikszene, um ein zeichen zu setzen. gegen eine verblocherung dieses landes und für eine humanitäre schweiz. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 rocknacht munzinger schülerband konzert und disco schulareal munzinger, munzingerstrasse 11, bern / 18:00 chewbacca vollkommen dem groove und teils skurillen sounds verschrieben, reisen die fünf profimusiker aus bern, biel und zürich schon seit einiger zeit zusammen durch musikalische welten und die schweiz. alle fünf an jazzschulen ausgebildet mischen sie jazzige improvisationen mit trashigen samples und schwebenden stringsounds, es stehen sich akustische drumsounds und saxophone digitalen, elektronischen klängen gegenüber.

15.6. zorg, ono, bern, 20.30

über alldem ist immer schillernd und glaskar die wunderbare stimme der sängerin brigitte wullimann zu hören - sozusagen als roter faden im manchmal sehr dichten musikalischen gewebe von chewbacca. gärtnerei maurer, münsingen/be / 20:00 ensemble kaboul und sonalp – eröffnung flüchtlingstag / 70 jahre schweizerische flüchtlingshilfe musik aus zwei welten für eine welt - ein fest mit zwei aussergewöhnlichen bands: ensemble kaboul vereinigt die verschiedensten afghanischen musiktraditionen und ist gewinnerin des world music awards der bbc, sonalp ist die partyband der westschweiz, die weltmusik, geige und schweizer hudigägeler aufs feinste vereint. 18.00 uhr bar und degustation / 19.00 uhr 70 jahre flüchtlingsschutz: reden und diskussionen / 20.00 uhr ensemble kaboul / 21.30 uhr sonalp kulturhalle 12, fabrikstrasse 12, bern / ab 18:00 decapitated- no return- destinity aus der polen-position starten die todesmetaller decapitated. aus dem windschatten von death-metal legende vader heraus schaffen sie es auf gleiche höhe. im gegensatz zu vielen polnischen black metalbands, die rechts zu überholen von anfang an zum scheitern verurteilt ist. technisch sehr versiert erledigen die jungen piloten ihre arbeit. diese erzeugt progressiv frickelige geräusche, ohne aber die groovige fahrweise ausser acht zu lassen. in der zweiten startreihe findet man die franzosen no return und destinity. bei no return sieht man älteren ami-thrash im rückspiegel. mal klingt der motor etwas nach slayer und mal erinnert es an die (ganz) alten fear factory. dennoch haben sie eine gute sicht nach vorne. destinity fahren eine mischung aus hochoktan-thrash und explosivem death mit verbleitem blackmetalzusatz. auch wenn sie so klingen, sie kommen nicht aus polen (gruss von behemoth) finish! bad bonn, bonnstrasse 2, düdingen / 21:00 greenfield-festival 16. - 18.06 baby shambles... interlaken, interlaken / 22:00 les trois suisses be radioshow tourabschluss. mühle hunziken, rubigen / 21:00

JAZZ bejazz präsentiert: eliane cueni trio feat. domenic landolf mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 21:00 KLASSIK 5. symphoniekonzert (blau) berner symphonie-orchestr armin jordan, dirigent. christoph berner, klavier. programm: brahms vierte (und letzte) symphonie und beethovens erstes klavierkonzert. den solopart bestreitet der junge österreichische pianist christoph berner, der sich vor gut zwei jahren als mozart-preisträger des internationalen gézaanda-wettbewerbs an die spitze der jungen pianisten-generation gespielt hat. casino, herrengasse 25, bern / 19:30 musik in der kirche geistliche musik reformierte kirche wabern / 19:00 VORTRAG / LESUNGEN coole tipps für heisse tage die buchhändlerin barbara ouanella stellt ihnen auch dieses jahr erlesene neuerscheinungen vor: eine persönliche auswahl herausragender bücher für ihren sommerferienkoffer. haupt buchhandlung, falkenplatz 14, bern / 19:00 der studentenmord in zürich die criminalgeschichte aus dem 19. jahrhundert wurde von paul ott und kurt stadelmann in der reihe „schweizer texte“ neu aufgelegt (herausgeber der reihe: dominik müller, uni genf, peter utz, uni lausanne, helmut thomke, uni bern; in zusammenarbeit mit dem chronos-verlag krimiladen elements of crime, lorrainestrasse 14, bern / 19:30 forschungskolloquium 5 kunst als forschung-oder der versuch, sich selbst eine anleitung zu entwerfen beat schneider, leiter der fachstelle f&e, berichtet über forschungspraktiken an europäischen kunst- und designhochschulen. florian dombois, leiter y, stellt seine überlegungen zur konkretisierung der künstlerischen forschung zur disposition hkb, seminarraum 2, fellerstrasse 11, bern / 18:30

1 5 - 1 6

59

SENIOREN seniorentanz-nachmittag musik: res kiener braucht keine anmeldung quartierzentrum tscharnergut / 14:00 QUARTIERFESTE frühsomerfest verein wylerhuus quartierzentrum walerhuus, bern / 17:30 dancefloor mexico edition dj el animal art café, gurtengasse 6, bern / 22:00 after game parties - we will rock you! dj hellzaapoppin bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30 breitsch-träff disco breitsch-träff, breitenrainplatz 27, bern / 22:00 puma label night - mr mike du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00 urban beats plattenleger mcw eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 welle - disco und bar für die frau djana da blava gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 21:00 endless affairs djs geronimo, dilusso.... guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 90ies - rebith of the decade djs letna & corey isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 bern meets zürich rolf imhof & miguel, aleno & oliver basko liquid, genfergasse 10, bern / 22:00 salsa y tumbao djs el malo & santino national, hirschengraben 24, bern / 22:00 funky train - dj van i pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 phönix-tanzfest - mit dj marcel rauchfrei und barfuss phönix-zentrum, ostermundigenstrasse 71, bern / 20:30

16.6. eliane cueni trio, mahogany hall, 21.00


60

J U N I

1 7 - 1 9

pink poison djs jesse jeys, luca fortuna, lk 31, master chris prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

deutschland führte, präsentiert sich der berliner jetzt wieder ganz intim am flügel und zum greifen nah mit vielen neuen songs und natürlich einigen seiner «klassiker». anderland, mühleplatz 11, bern / 20:30

sex and the to see dj stephane & surprise to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00

konzepte prägt den zeitgenössischen tanz massgeblich. stücke wie «jérôme bel» (1995), «shirtology» (1997) oder «the show must go on» (2001) haben kultstatus und touren weltweit. den thaïländischen khontänzer pichet klunchun lernte bel im jahr 2004 anlässlich eines projekts in bangkok kennen. ohne etwas voneinander zu wissen, trafen sie aufeinander und entwickelten einen offenen, sensiblen dialog über den tanz und das choreografieren, über religion und tod, aber auch über so brisante themen wie eurozentrismus und kulturelle globalisierung. «pichet klunchun and myself» ist kein tanzstück im gewohnten sinne. in der art einer «ecture démonstration» entsteht eine kluge und kurzweilige konfrontation von kulturellen identitäten und differenzen, von westlichen und östlichen denkweisen. englisch gesprochen. schlachthaus, rathausgasse 20/22, bern / 18:30

kufa-libré mit grill & chill in die sommerpause kufa, steinweg 25, lyss / 21:00

schwanensee stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00

red line lll marrocco fatality club, biel / 22:00

suske & schönbeck «hauptsache,man verträgt sich!» ein schlagfertiger abend mit stefan suske und uwe schönbeck. bissige wortgefechte zwischen goldenen portalen: auf der vorbühne des stadttheaters lassen stefan suske und uwe schönbeck die blütezeit des klassischen wiener kabaretts aufleben und zeigen sketches von fritz grünbaum, karl farkas, hugo wiener u.a. .. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 22:00

duo ramos-schneider atemberaubende harfenklänge, gespielt von violeta ramos, in kombination mit der klassischen gitarre, gespielt von richard schneider, verzaubern das duo ramosschneider mit musik aus dem gesamten südamerikanischen kontinent. ono, kramgasse 6, bern / 20:30

liqwicked night djs st. luce & lockee propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 rabass dj team sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 a different mode dj francois wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00

SAMSTAG 17.06.2006 BÜHNE / THEATER 19. berner tanztage compagnie carolyn carlson «tigers in the teahouse» dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 19. berner tanztage: djs sister knister & kami katze dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:30 theater madame bissegger: minisuisse 06 „steigrüebli“, bernstrasse 184 b, ostermundigen / 20:30 19. berner tanztage: «pichet klunchun and myself» jerôme bel & pichet klunchun. jerôme bel zählt zu den gefragtesten europäischen choreografen der neuen generation und den chouchous der festivals. der französische vordenker innovativer performance-

17.6. frauenchor, tojo, 21.00

rendez-vous de la francophonie veronique pestel chansons c‘est exigeant, lyrique et ciselé à souhait. ce que fait véronique pestel n‘est ni facile ni complaisant : c‘est de la chanson d‘orfèvre. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS «sänger sein» rainer bielfeldt nach seinem letzten solo-programm «alles nur ein traum», das rainer bielfeldt auf mittlere und grosse bühnen quer durch

the clients funk society funk roots the clients funk society ist eine der wenigen erscheinungen in der ch musiklandschaft, die sich um den funk kümmert, und spielt einen tighten, messerscharfen jazz-funk. satte kompositionen, markante riffs und grooves, intelligente sounds und spitze lyrics - from funk to progressive funk. gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 23:00 the battle djs neophyte, jda, akrira, bonehead guayas, parkterrasse 16, bern / 20:00

dachstock darkside presents: dom & roland (uk), djs vca, deejay mf nach seinen bahnbrechenden tracks für moving shadow, hat dom & roland beschlossen, sein eigenes label dom & roland productions aufzuziehen: mit veröffentlichungen von trace, ed rush, optical, matrix, fierce, kemal, calyx, keaton und tech itch im köcher, wird das label wohl nichts weniger als ein who‘s who der englischen drum‘n‘bass-szene präsentieren. reitschule, neubrückstrasse 8, bern / 22:00 splendor night morphologue & chewbacca morphologue vermischen, einfach gesagt, pop und breakbeats. der weg dorthin ist allerdings sehr viel komplexer: morphologue suchen die mitte zwischen schwebenden gesangsmelodien und vermeintlich hektischen beats aus dem computer. dort entwickeln sie atmosphärische klangteppiche, auf denen myriam ihre warme, tragende stimme entfalten kann. hewbacca: jazzrock, fusion, funk, ambient, house, nujazz, jungle, triphop, drum?n?bass, pop, space-

jazz - das sind tatsächlich alles stilbezeichnungen, die in verbindung mit der berner truppe chewbacca genannt werden. in der tat ist die band stilistisch nicht wirklich einzuordnen. genau das macht sie herausragend! wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00 les trois suisses be radioshow tourabschluss. mühle hunziken, rubigen / 21:00 KLASSIK konzert des frauenchors chorkonzert tojo, neubrückstrasse 8, bern / 21:00 musikalischer ausklang der max beckmann-ausstellung ii arnold schönberg «pierrot lunaire» op.21, 1912 merlin ensemble wien sylvie rohrer, sprecherin. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 14:30 FÜHRUNGEN öffentliche führung (zum letzten mal). stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 15:00 KINDER / FAMILIEN bernaufest bouleturnier, kinderflohmi, bar, musik, spielparcours... bernau, seftigenstrasse 243, bern / 10:00 kinder führen kinder eine führung von kindern für kinder. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:30 FÜHRUNGEN berner sternfahrt papiermühlestrasse zirkusplatz / 10:00 VERSCHIEDENES flüchtlingstag helfen sie menschen schützen bundesplatz / 15:00 sommerfest des freizeittreffs domino treffpunkt für geistig behinderte seminarstrasse 7 bern / 15:00

17.6. 19. berner tanztage: dj sister knister&dj kami katze, dampfzentrale, 22.30


J U N I

1 7 - 1 9

61

DANCEFLOOR dirty pushers djs jesse jeys & luca fortuna art café, gurtengasse 6, bern / 22:00

groove sensation dj fonfa & guest to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00

SOUNDS urban afterhours djs devil & daniro guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00

ÖFFENTLICHE FÜHRUNG oppenheim kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 11:00

after game parties - we will rock you! dj bloom bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30

kufa-libré mit grill & chill in die sommerpause kufa, steinweg 25, lyss / 21:00

KLASSIK musikalischer ausklang der max beckmann-ausstellung iii igor strawinsky «histoire du soldat» (1918) mit szenischer lesung «ebbi», komödie von max beckmann ein kleines orchester kaspar zehnder, leitung ulrich beseler, sprecher in der deutschen übersetzung von mani matter 16.30 uhr lesung (20 min / treppe wechselausstellung hügel mitte) 17.00 uhr zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 17:00

VERSCHIEDENES sommerfest des freizeittreffs domino treffpunkt für geistig behinderte seminarstrasse 7 bern / 15:00

puma label night mr mike du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00

party board v4 new generation dj tba... vario club, industriestrasse 36, olten / 22:00

r‘n‘b meets house dj king jones, marc w. & chris morris eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00

french kiss from berlin ludwig von electro (d)... fatality club, , biel / 22:00

inka imperio‘s afterhours djs zulu & dready-2 guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 end of season party - soccer world cup f dj corey niño de oro isc club, neubrückstrasse 10, bern / 22:00 wm-party italien vs usa lendro da silva, gianni milani, dj slopestylerz liquid, genfergasse 10, bern / 21:00 let‘s dance dj lädi pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 beautiful djs scaloni, djoker, mc d-fine... prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00 pop stuff mc flury propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 dj sir haemmersly & dj sandro pericoloso sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 back to the future - remember 95-05 dj dynamics birthday party, djs snowman, energy, mind-x... via felsenau, spinnereiweg 17, bern / 23:00 le disco djs tom larson & danny da vinge blue note, bahnhofplatz, biel / 22:00

SONNTAG 18.06.2006 BÜHNE / THEATER der kleine horrorladen musical von alan menken. text: howard ashman. aussergewöhnliche zeiten erfordern aussergewöhnliche mittel: der blumenladen des glücklosen mr. mushnik steht kurz vor der pleite. der angestellte seymour stellt eine neue züchtung ins fenster. die pflanze lockt zwar kunden an, fordert aber ihren preis. es handelt sich um eine fleischfressende pflanze, und sie will blut. seymour stellt sich als blutspender zur verfügung. der laden floriert, seymour wird ein starbotaniker, doch dabei immer blasser und blasser. eigentlich braucht er all seine kraft, denn er ist in seine kollegin audrey verliebt, die wiederum von ihrem freund, dem zahnarzt orin, geschlagen wird. und die pflanze, genannt audrey zwo, wächst und fordert blut. seymour ist verzweifelt. wie bekommt er audrey? wie kann er orin aus dem weg schaffen? und wie kann audrey zwo gedeihen, ohne dass seymour immer schwächer wird? hoffnung keimt: gibt es eine lösung für alle drei fragen? stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 16:00 ebbi komödie von max beckmann szenische lesung mit regula imboden, dodó deér und michael rath; stephan lichtensteiger, regie; ursula frauchiger, idee. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 16:30

kultur im turm si dolce è il tormento werke von j. hidalgo, j. marin. g. kapsberger, c. monteverdi u.a.. martin oro, altus. monica pustilnik, theorbe, gitarre schloss holligen, holligenstrasse 44, 3008 bern / 17:00 FÜHRUNGEN design labor öffentliche führung kornhausforum, kornhausplatz 18, bern / 13:00

SPORT tour de suisse schlussetape kramgasse, bern 7 ab 07:00 DANCEFLOOR pasion latina djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 lindy hop ono, kramgasse 6, bern / 20:00 disco inferno dj adriano felar pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 domingo tropical dj cochano & guests prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

MONTAG 19.06.2006

literarische führung meret oppenheim mit michaela wendt kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 13.00 KINDER / FAMILIEN generaktionen - eine führung für die familie führer/innen in begleitung ihres eigenen kindes zeigen möglichkeiten der bildbetrachtung aus der sicht zweier generationen. ein angebot für erwachsene in begleitung eines kindes im alter von 6-12 jahren. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:30 workshops für kinder am sonntag wer ist m.o.? wir gehen auf spurensuche und lüften das geheimnis.in den workshops für kinder werden verschiedenste kunstwerke unter die lupe genommen. die kinder werden im atelier selbst gestalterisch tätig. leitung: mierta bundi, doris christe, cornelia klein, karin lerch, barbara muster. kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 10:15

BÜHNE / THEATER kabale und liebe stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SPORT inline night bern innenstadt, waisenhausplatz / 19:00 DANCEFLOOR bloody monday max and friends eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:00 wm-party spanien vs. tuniesien dj solido u.v.m liquid, genfergasse 10, bern / 21:00 monday night - dj more - pheus pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

17.6. the clients funk society, gaskessel, 23.00


62

J U N I

2 0 - 2 3

DIENSTAG 20.06.2006 BÜHNE / THEATER nicole d. käser anleitung zur sexuellen unzufriedenheit kabarett. was anfangs wie ein gemütlicher kabarettabend ausschaut, entpuppt sich bald als grossgruppen-kurzzeit-therapie. laut spielregel darf nämlich nicht geklatscht werden. wer interaktiv beim stück mitmachen will, kann dies durch summen tun. so werden auch heikle sexualthemen mit dem publikum besprochen und vielen geht da so manches licht auf. nicole d. käser spricht darüber wie sich frauen herzinfarkttechnisch emanzipieren können und so bei diesem männerspiel dabei sind, und wie auch männer ganz leicht den herzinfarkt vorverlegen können - «overworkt and underfuckt» geht‘s schneller. nicole d. käser spielt das erfolgsprogramm von bernhard ludwig, der mit seinem «seminarkabarett» furore macht...die junge burgdorfer kabarettistin lebt in wien. 2003 wurde sie für ihr programm mit dem kleinen prix walo ausgezeichnet. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 jürg federspiel-zyklus im ono: geographie der lust‘ theater bilitz. geographie der lust nach einer legende von jürg federspiel ist eine fantastische geschichte voll fabelhafter erotik und engelhafter zufälle, die vom theater bilitz in einer erfrischenden inszenierung voller überraschungen gezeigt wird. die geschichte beginnt damit, dass sich primo antonio robusti aus mailand, ein absoluter ästhet, kunst-, geld- und frauenliebhaber, in die junge laura verliebt. er nimmt sie zu sich in den palazzo und verlebt entzückende stunden mit ihr. vernarrt in lauras schönheit, ihren hintern, möchte er die welt vom tätowierungskünstler omai o‘hara in die haut ihres pos einritzen lassen. o‘hara, ebenfalls ein hochneurotischer mensch aus amerika, willigt ein, und laura wird dafür mit den juwelen robustis mutter, welche als mutterleiche im nebenzimmer haust, entschädigt. ... ono, kramgasse 6, bern / 20:30 der kleine horrorladen stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30

17.6. véronique pestel, la cappella, 20.00

der sohn des scharfrichters regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 LITERATUR / VORTRÄGE tacheles xvlll hauptthema: fussball progr, waisenhausplatz 30, bern / 18:30 FÜHRUNGEN «stadtführer bern; wohn- und siedlungsbau in bümpliz» buch-vernissage vorträge: dieter schnell, architekturhistoriker christoph rossetti, stadtplaner treffpunkt: bienzgut, bernstrasse 77 / 18.30 uhr meret oppenheim – retrospektive kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.00 sam francis und bern / cécile wick – weltgesichte kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.00 meret oppenheim – retrospective (in english) kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.30 DANCEFLOOR let the music play - dj kai pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

MITTWOCH 21.06.2006 BÜHNE / THEATER pix mix: volume xii mit wmspecial 20 menschen. 20 bilder. 20 sekunden. etzwerk: starfrosch.ch die virtuellen macherinnen präsentieren die bildershow mit biss. pix mix . . . ist inspiration und eine menge spass in kurzer zeit! . . . eine offene plattform für alle, die ihre eigenen erfahrungen, gedanken und ideen öffentlich vorstellen möchten . . . bringt eine kunterbunte mischung menschen einander näher . . . wird

zur langen nacht der diskussionen mit alten und neuen freunden über alles, was bewegt. jedes bild wird 20 sekunden lang vom beamer gezeigt. den rednerinnen steht ein mikrofon zur verfügung, um ihre bilder frei zu kommentieren. die rednerinnen können allerdings nichts beeinflussen, denn der computer zeigt alle 20 sekunden ein neues bild in strikter reihenfolge. anmeldung: www. pixmix.starfrosch.ch. 20 teilnehmerinnen pro abend die organisatoren bestimmen die abfolge der rednerinnen selbst. die bilder werden in der abfolge wiedergegeben, wie sie die rednerinnen nummerieren. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 20:30 sittensprung eine komödie von andrej togni. mit karin wirthner und andrej togni. regie: andrej togni/karin berry. wir alle benehmen uns vornehm, salopp, daneben. meistens sind wir uns gar nicht bewusst, wie wir uns verhalten und was wir damit bei anderen auslösen. weil wir nicht automatisch über eine gute kinderstube verfügen, sind wir auf hilfe angewiesen; ratgeber dieser art boomen wie noch nie. doch was nützt ein buch? in einer gesellschaft, in der alles erlaubt ist, bereitet es zusehends mühe, anstand und takt zu definieren. endlich wird dieses heikle thema auch auf der bühne ausgebreitet. marc und anabel vom institut schöner benehmen geben eine hilfreiche einführung in diese drängenden fragen. die kleinen gifteleien, die sie untereinander pflegen, lassen jedoch darauf schliessen, dass anabel und marc in einer schwierigen phase sind: als ihre beziehung in die brüche ging, waren sie aus wirtschaftlichen gründen gezwungen, weiterhin zusammenzuarbeiten. die situation spitzt sich zu, und es kommt zu einem überraschenden showdown. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 kabale und liebe stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 LITERATUR / VORTRÄGE positionen zur gestaltung wie viel design braucht der mensch? wir leben in einer welt voller design. vom

autoschlüssel bis zur zahnbürste, kaum ein gegenstand des täglichen lebens hat keine durchdachte form. zwingt uns das designdiktat eine ästhetik des alltags auf, die wir gar nicht wollen? wann wird design zum selbstzweck? ist unsere design-welt eine schein-welt oder fördert sie vielmehr ein bewussteres leben und erleben? ein gespräch über die ganz alltägliche dimension von design. mit martin iseli, produktedesigner, bern; carlos friedrich, leiter marketing ikea schweiz; britta pukall, produktedesignerin, geschäftsführerin, milani design, zürich; werner widmer, stiftungsdirektor diakoniewerk neumünster, zollikerberg; norbert wild, kurator designsammlung, museum für gestaltung, zürich. moderation: eva gerber, institut relais, hochschule für gestaltung und kunst luzern kornhausforum, kornhausplatz 18, bern / 19:00 serata incontro con andrea fazioli che presenterà il suo romanzo poliziesco «chi muore si rivede»; introduce e dialoga con l‘autore stefano prandi landesbibliothek, hallwylstr. 15, bern / 18:00 autorenveranstaltung zum thema kriminalroman: ulrich knellwolf im gespräch mit corinna jäger-trees. landesbibliothek, hallwylstr. 15, bern / 18:15 jürg federspiel-zyklus im ono: «kilroy» kurzspielfilm von daniel kölliker nach der literarischen vorlage von jürg federspiel. anschliessend lesung mit texten von jürg federspiel. der basler schriftsteller jürg federspiel wird siebzig: «unbestechlich», «autonom», «unübersehbar». ono, kramgasse 6, bern / 20:30 klaudius ptolemaios - grösster astronom der antike einführung in seine astronomischen methoden und kosmologischen vorstellungen. das später almagest genannte hauptwerk des klaudios ptolemaios versammelt das antike wissen der astronomie. gegen 140 n. chr. führte der noch junge ptolemaios in alexandria die traditionen der babylonischen astronomie des vorderen orients und der griechischen geometrie zu einer einheitlichen darstellung zusammen. ihm gelang es als erstem, die bewegung der

21.6. sittensprung, la cappella, 20.00


J U N I planeten geometrisch zu beschreiben – eine leistung, die bis ins 16. jahrhundert im täglichen gebrauch der astronomen blieb. der vortrag gibt einen überblick über das astronomische wissen der antike. prof. dr. gerd grasshoff, professor für wissenschaftstheorie und wissenschaftsgeschichte, universität bern. vortragssaal der stub, münstergasse 63, bern / 18:30 SPORT swiss nordic night waisenhausplatz / 17:00 KINDER / FAMILIEN kinder führen kinder eine führung von kindern für kinder. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 14:30 DANCEFLOOR academic fever art café, gurtengasse 6, bern / 21:00 beach soccer nights dj‘s magic tom & smile du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 22:00 salsa caliente djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 70‘ to 90‘ dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00

DONNERSTAG 22.06.2006 BÜHNE / THEATER jürg federspiel-zyklus im ono: geographie der lust theater bilitz. geographie der lust nach einer legende von jürg federspiel ist eine fantastische geschichte voll fabelhafter erotik und engelhafter zufälle, die vom theater bilitz in einer erfrischenden inszenierung voller überraschungen gezeigt wird. die geschichte beginnt damit, dass sich primo antonio robusti aus mailand, ein absoluter ästhet, kunst-, geld- und frauenliebhaber, in die junge laura verliebt. er nimmt sie zu sich in den palazzo und verlebt entzückende stunden mit ihr. vernarrt in lauras schönheit, ihren hintern, möchte er die welt vom tätowierungskünstler omai o\‘hara in

22.6. tomazobi, la cappella, 20.00

die haut ihres pos einritzen lassen. o\‘hara, ebenfalls ein hochneurotischer mensch aus amerika, willigt ein, und laura wird dafür mit den juwelen robustis mutter, welche als mutterleiche im nebenzimmer haust, entschädigt. ... ono, kramgasse 6, bern / 20:30 der kleine horrorladen musical von alan menken. stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:30 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS nico brina boogie woogie, blues & rocknroll. guinnessrekordler nico brina muss längst nicht mehr beweisen, dass er der schnellste pianist der welt ist. seine fulminante bühnenshow mit drumsbegleitung ist eine einzige boogieexplosion. mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 20:30 nico brina boogie woogie, blues & rock‘n‘roll uptown, gurten kulm, bern / 20:30 nikos papazoglou & loxi falanga gr griechischer folk. mühle hunziken, rubigen / 21:00 tomazobi: chue die berner kultbänd zum ersten mal in der cappella. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 JAZZ vallon-oester-meier colin vallon (p), bänz oester (b), david meier (dr). bistrot marzer, brückenstrasse 12, bern / 21:00 KLASSIK romantischzeitgenössischer klavierabend - susanne huber werke von f. schubert, g. kurtag, f. liszt, d. glaus (ua) und r. schumann zentrale idee des romantischzeitgenössischen klavierabends ist eine würdigung des in der ganzen mozarteuphorie etwas vergessen gegangenen jubilares robert schumann (18101856),

2 0 - 2 3

63

dessen «carnaval» op. 9 den schwer- und schlusspunkt des konzertes bildet. die berner pianistin susanne huber reizt in ihren programmen immer wieder die unmittelbare gegenüberstellung von altem und neuem, bekanntem und unbekanntem. in diesem konzert konzentriert sie sich auf die reibung der romantischen und zeitgenössischen tonsprache, das ausloten ihrer enormen klanglichen gegensätze. deshalb bat sie den bekannten berner komponisten daniel glaus, eine art zeitgenössische hommage an schumann zu schreiben, miniaturen/fragmente, deren uraufführung dem «carnaval» vorausgehen wird. so ist ein programm entstanden, das im spannungsfeld zwischen romantik und gegenwart steht und einerseits enorme gegensätze aufzeigt, anderseits aber durch die zeitgenössischen hommagen an die alten meister auch brücken und entsprechungen über die jahrhunderte hinweg bildet dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 19:30

dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00

LITERATUR / VORTRÄGE frauenlesegruppe breitsch-träff, breitenrainplatz 27, bern / 19:45

thirst day dj pineapple juice propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00

FÜHRUNGEN literarische führung iii michaela wendt, schauspielerin und vorleserin. zu bildern von max beckmann und paul klee liest die schauspielerin und vorleserin michaela wendt texte und gedichte aus der zeit des expressionismus. die reihe der literarischen führungen wird im september mit einem neuen programm fortgesetzt. (22. juni: ohne wechselausstellung max beckmann). zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 19:00 DANCEFLOOR girls just wanna have dj scaloni art café, gurtengasse 6, bern / 21:30 modular djs mastra & kugelfisch, visuals: sgis.ch nightlife foyer 7. foyer international. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00 modular djs mastra & kugelfisch, visuals: sgis.ch nightlife foyer 7. foyer international.

beach soccer nights dj‘s magic tom & smile du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 22:00 destination disco dj kevie kev eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:30 crash helmet lounge frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 20:00 wm-party brasilien vs. japan dj cochano, danny de souza, pedro rodriguez liquid, genfergasse 10, bern / 21:00 shake it up dj dino pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00

FREITAG 23.06.2006 BÜHNE / THEATER lisa gretler: pianomorte eine bewegt-skurrile reise in menschliche abgründe und spukiger sphären von und mit lisa gretler. regie: philippe boë. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:30 ja, renn nur nach dem glück ... ... doch renne nicht zu sehr. dorothée reize und die musici volanti in einem programm mit liedern und texten von bertold brecht und dem prediger salomo. - eintritt frei. kirchgemeindehaus moosseedorf / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 gerhard tschan, p. schafroth: lebensbera stuhl, 5 typen, 1 darsteller. 5 männer in unterschiedlichen lebenslagen treffen sich in der praxis von p. schafroth, dem begründer der nach ihm benannten beratungsmethode. leise entstehen im bekannten bild der

22.6. susanne huber, dampfzentrale, 19.30


64

J U N I

2 3 - 2 5

wirklichkeit risse und sprünge; komik und tragik des alltäglichen offenbaren sich. der schauspieler und komiker gerhard tschan wechselt virtuos von einer person zur anderen. dank der intensität seines spiels entsteht der eindruck, als seien alle 5 gleichzeitig anwesend. (dialekt) reberhaus, kirchstrasse 9, bolligen / 20:00

puma label night mr mike du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00

fribourg by night dj santa to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00

remix! dj ph eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00

...birthday marcel warren aka dj simple, bird... fatality club, , biel / 22:00

SOUNDS gianni spano rock-pop - neues album «engelland» live. gianni on tour mit seinem neuen album «engelland» seine rauhe und gleichzeitig wohltuend sanfte stimme verführt zum rocken und rollen wie auch zum träumen. ein live-erlebnis! mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 21:00

tanz-bar tanzabend für gleichgeschlechtliche paare für standard- und lateinamerikanische tänze / ab mitternacht disco. frauenraum (reitschule), neubrückstrasse 8, bern / 21:00

gianni spano new album «engelland» uptown, gurten kulm, bern / 21:00 nadja stoller group bernau, seftigenstrasse 243, bern / 20:00 KLASSIK aperghis experimentelles musiktheater. iplomaufführung durch studierende des studiengangs théâtre musicale/aparghis der hkb das experimentelle musiktheater, welches von georges aperghis an der hochschule der künste bern (hkb) gelehrt wird, ist eine mischform, bei der theatralische abläufe nicht inszeniert, sondern in einer partitur exakt vorgegeben sind und häufig aus ins theatralische erweiterten spielgesten heraus entwickelt werden. den komponisten wird eine neue bewältigung der parameter notation, interpretation, dokumentation und rezeption abverlangt, während die musiker die projekte durch einen neuen umgang mit ihren instrumenten befragen und bereichern. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 19:30

trance dj energy, dj infinity, louis parker, dj torex vs dj vibration... gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 20:00 rotor 3 djs dready-2, mark jay, danko, lenox, spaceman guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 fabulous wm-party schweiz vs. südkorea dj aystep, eleganza boys, hosted by eve liquid, genfergasse 10, bern / 21:00 simply the best dj adriano felar pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 phönix-tanzfest mit dj caroline rauchfrei und barfuss phönix-zentrum, ostermundigenstrasse 71, bern / 20:30 chilefäud steit chopf - maturaparty des mcflury, dj capri sonne, double-n, oliverj prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00 better days dj cisco propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00

DANCEFLOOR hopp schwiz dj kevie art café, gurtengasse 6, bern / 22:00

failed teachers (lu) sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00

after game parties - we will rock you! dj bloom bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30

patchwork justin chapman aka just one (us) wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00

23.6. failed teachers, sous le pont, 23.00

SAMSTAG 24.06.2006 BÜHNE / THEATER lisa gretler: pianomorte eine bewegt-skurrile reise in menschliche abgründe und spukiger sphären von und mit lisa gretler. regie: philippe boë. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:30 frauenchor der reitschule ella, elle l‘a que d‘autres n‘ont pas lilly kommt, wenn man sie nicht ruft, julie bezirzt mit ihrem lachen und matilda haut nach venezuela ab. lola, anne frank, emma graf, simone de beauvoir, ella... sie alle haben etwas, das die anderen nicht haben. die 17 frauen des frauenchors der reitschule besingen frauen: frauen, die betören, die vermisst werden, die konsequent ihren weg gehen und frauen, die geschichte geschrieben haben. von anneli bis yolanda. die kontrabassistin monika hager begleitet die sängerinnen. ono, kramgasse 6, bern / 20:30 stadt galerie - poetry makes nothing hap in der reihe «urban gossip» bildet das projekt des künstlers und architekten ronny hardliz (rom/ bern) wohl einen veritable höhepunkt: in den sommermonaten einen 25 meter hohen, begebaren gerüstturm am lorrainebrückenkopf erstellen. dieses um den stage_pavillon herumgebaute «temporäre wahrzeichen» wird einen städtebaulichen perspektivenwechsel ermöglicht. der gerüstturm wird als aussergewöhnliche plattform für kulturelle aktivitäten wie lesungen, performances u. musikevents eingesetzt. auf diese weise möchten wir bern als lebendige kulturstadt markieren. im begleitprogramm werden verschiedene aspekte der stadtentwicklung mit führungen und diskussionen thematisiert. 24.06 - 09.09. eröffnung stadtgalerie, hodlerstr. 22, bern / 18:00

kabale und liebe stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 SOUNDS stiller has (be) wortgewaltig einzigartig poesie mitten aus europa... seit 1989. endo anaconda gesang, schifer schafer gitarre & neu dabei: martin silfverberg schlagzeug, samuel jungen bass. mühle hunziken, rubigen / 21:00 KLASSIK die nacht der musik: «mozart plus kwela tebza» kwela tebza, pennywhistles; elias, tebogo, mpho and tshepo lerole. (k)eine kleine nachtmusik. t. lerole/k. petlane, arr. isak roux: alex special. wolfgang amadeus mozart, arr. isak roux: andante grazioso, theme & variation no. 4. isak roux: kwela concerto, part i: siyabonga. t. lerole/k. petlane, arr. isak roux: kwela tebza. wolfgang amadeus mozart, arr. isak roux: menuetto. tebogo & elias lerole, arr. isak roux: my kind of jazz. wolfgang amadeus mozart, arr. isak roux: nachtmusik (allegro). casino, herrengasse 25, bern / 00:00 die nacht der musik: «kwela tebza» kwela tebza, pennywhistles. elias, tebogo, mpho and tshepo lerole. berner symphonie-orchester casino, herrengasse 25, bern / 00:45 die nacht der musik: «mozart plus vitus» berner symphonie-orchester. andrey boreyko, dirigent. teo gheorghiu, klavier. frank martin (1890-1974), ouverture en hommage à mozart (1956). wolfgang amadeus mozart (1756-1791), klavierkonzert nr. 25 c-dur kv 503 (1786). kadenzen: paul badura-skoda casino, herrengasse 25, bern / 19:30 die nacht der musik: «vitus gleich teo gheorghiu» teo gheorghiu, klavier. johann sebastian bach (1685-1750), präludium und fuge nr. 4 cis-moll bwv 849 aus dem «wohltemperierten klavier», 1. teil. frédéric chopin (1810-1849), fantasie f-moll op. 49 (1841).

23.6. ja, renn nur nach dem glück.., dorothée reize, kirchgemeindehau moosseedorf , 20.00


J U N I mili balakirew (1837-1910), «islamey». orientalische fantasie (1869/1902). casino, herrengasse 25, bern / 20:30 die nacht der musik: «mozart plus gilles apap» berner symphonie-orchester. andrey boreyko, dirigent. gilles apap, violine. jacques ibert (1890-1962), hommage à mozart (1955). wolfgang amadeus mozart (17561791), violinkonzert nr. 4 d-dur kv 218 (1775). kadenz: gilles apap. casino, herrengasse 25, bern / 21:45 die nacht der musik: «gilles apap plus the colors of invention» gilles apap, violine, the colors of invention. myriam lafargue, akkordeon. ludovite kovac, cymbalum. philippe noharet, kontrabass. wolfgang amadeus mozart (17561791), rondo für violine und orchester in c-dur kv 373, arr. gilles apap. antonio vivaldi (1678-1741), auszüge aus «die vier jahreszeiten», arr. gilles apap. volksmusik aus irland, rumänien, süd-amerika, klezmer-musik, zigeuner-musik. casino, herrengasse 25, bern / 23:00 FÜHRUNGEN design labor öffentliche führung kornhausforum, kornhausplatz 18, bern / 15:00 KINDER / FAMILIEN kinder openair das musikhappening mit familiencamping. infos unter www.kinderkonzete.ch gurten, bern / 08:00 ein jahr kindermuseum creaviva das grosse sommerfest zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / von 9:00 bis 23:00 le parkour die ungewöhnliche familienführung eine amüsante und bewegte führung im und um das zentrum paul klee. auf ungewöhnliche, humorvolle art werden die wege «schritte für klee» entdeckt und erforscht. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 15:00 DANCEFLOOR juicy - djs gregory & el animal art café, gurtengasse 6, bern / 22:00

after game parties - we will rock you! dj hellzaapoppin bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30 afrika abend essen, musik, tanz breitsch-träff, breitenrainplatz 27, bern / 19:30 kontinental: dj damjan gpnkt nightlife foyer 7. closing party im foyer der dampfzentrale bern hat diesmal etwas ganz spezielles zu bieten. damjan gpnkt, heimgekehrter elektronikmusicveteran, beglückt bern mit seiner odyssee durch die welten des minimal und elektro house. eigentlich eine kleine rarität, den berner mal in seiner heimatstadt anzutreffen und nicht in paris, london, brüssel, rom oder sonstwo in brasilien. ein getting together, auch um eine weitere saison im foyer zu ende zu bringen. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00 this is it dj t.n.t. & didi eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00 mc-battle round#5- final 16 mcs gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 21:00 inka imperio‘s afterhours djs extar & code red guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 hip hop vs. house djs devil, slex, miclo, sir e.q, match guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00

delicious hits - djs delicious dudes propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 dj toni varela sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 life is a bitch - via‘s end-of-season-h djs carl craig (usa), mastra, manon & andrew via felsenau, spinnereiweg 17, bern / 23:00 djane lollipop und maestro samstage in der villa stucki funky-groove, disco, pop, kitsch & everything dancable. villa stucki, seftigenstrasse 11, bern / 21:00 le disco - dj toney d. blue note, bahnhofplatz, biel / 22:00 2c night clubbing - dj triad to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00 sommer katapult - das techno festival plastique (d), erik panzer (d), lars herrmerling (d).... vario club, industriestrasse 36, olten / 22:00 monokultur night marco lenzi (uk), dj lucas (ti).. fatality club, biel / 22:00

SONNTAG 25.06.2006

joya clubbing with milk & sugar (d) milk & sugar (d), aston martinez, vuono 5 liquid, genfergasse 10, bern / 22:00

BÜHNE / THEATER lisa gretler: pianomorte eine bewegt-skurrile reise in menschliche abgründe und spukiger sphären von und mit lisa gretler. regie: philippe boë. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:30

beswingt die swing night in der turnhalle progr, waisenhausplatz 30, bern / 20:30

der kleine horrorladen stadttheater, kornhausplatz 14, bern / 19:00

dancing in the city dj dany w pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00

SOUNDS stiller has (be) wortgewaltig einzigartig poesie mitten aus europa... seit 1989. endo anaconda gesang, schifer schafer gitarre & neu dabei: martin silfverberg schlagzeug, samuel jungen bass. mühle hunziken, rubigen / 20:00

rock that pussy djs rene s., scaloni, leone & pornoking prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

2 3 - 2 5

65

konzert des frauenchors der reitschule: ella, elle l’a que d’autres n’ont pas die 17 frauen des frauenchors der reitschule besingen frauen, die etwas haben, was andere nicht haben. dabei werden sie von der kontrabassistin monika hager begleitet. orangerie elfenau, bern / 17:00 JAZZ nadja stoller trio nadja stoller (voc), stefan rusconi (p), fabian gisler (b). nadja stoller ist weder eine typische jazz- noch eine typische popsängerin. am wohlsten fühlt sie sich in der zone zwischen den klar definierten stilen. ihre eigenen kompositionen sind zarte und dennoch kraftvolle gebilde, die einem mit ihrer eindringlich melancholischen färbung einlullen und berühren. mit ihrem faible für lyrische nuancen gelingt nadja stoller das kunststück, die texte, die sie singt, mit einer empfindungstiefe und spannung aufzuladen, die über die bedeutung der worte weit hinausgeht. stefan rusconi und fabian gisler stellen sich auf exemplarische weise in den dienst von nadja stollers vorgaben: gemeinsam weben die musiker an einem vielschichtigen, engmaschigen und geschmeidigen klangteppich. sternensaal, bümplizstrasse 119, bern / 21:00 KLASSIK kultur im turm englische vokalmusik aus dem 16. und 17. jahrhundert. geistliche musik für chor a cappella von w. byrd, t. tallis, h. purcell u.a. vokalkollegium bern. christian henking, leitung schloss holligen, holligenstrasse 44, 3008 bern / 17:00 LITERATUR / VORTRÄGE florian ast und erich von däniken es talket sich angenehm in und ums schloss herum, darum machen wir das jetzt öfters. 4 x pro jahr spricht karl ehrler vom radio freiburg mit prominenten gästen aus kultur, politik, sport, business und was immer menschen zum vip macht, über aktuelles, persönliches, unbekanntes und interessantes. schloss ueberstorf alive seit 500 jahren als kulisse für live-stars vor live-publikum im schlossgarten oder in der kulturkirche schloss ueberstorf, schlossstr. 14, ueberstorf / 11:00

23.- 25.6. lisa gretler, pianomorte, la cappella, 20.30


66

J U N I

2 5 - 2 9

KINDER / FAMILIEN kinder openair das musikhappening mit familiencamping. infos unter www.kinderkonzete.ch gurten, , bern / 08:00 musik, malerei und tanz paul klees traumwelt der zeichen, formen und farben mit allen sinnen erleben. für familien mit kindern ab 6 jahren. kindermuseum. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 10:30 workshops für kinder am sonntag wer ist m.o.? wir gehen auf spurensuche und lüften das geheimnis.in den workshops für kinder werden verschiedenste kunstwerke unter die lupe genommen. die kinder werden im atelier selbst gestalterisch tätig. leitung: mierta bundi, doris christe, cornelia klein, karin lerch, barbara muster. kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 10:15 SPORT fussballturnier fc galicia scheibenstr, sportplatz wyler, bern / 15:30 FESTE / MÄRKTE zentralmarkt das alte team, garage serini und flohmarkt reitschule, hat sich zusammengerauft und will einen neustart in der dampfzentrale wagen. es geht uns um einen markt der interessante, ästhetische und gepflegte gebrauchtwaren und den besuchern eine einigartige ambience anbietet. es ist uns wichtig, dass eine gewisse qualität vorhanden ist, der markt soll sich zwischen einem flohmarkt und einer brocante positionieren. dampfzentralenareal. von 10:00 bis 16:00 dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 10:00 hotelgassfest 06 hotelgasse bern / 20:00 DANCEFLOOR urban afterhours djs devil & s.lou guayas, parkterrasse 16, bern / 05:00 pasion latina djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00

24.6. dj damjan, dampfzentrale, 22.00

dance fever dj lädi pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 domingo tropical dj cochano & guests prestige, laupenstr. 17, bern / 22:00

MONTAG 26.06.2006 JAZZ jazz am montag: klaus könig – black moments der songzyklus black moments basiert auf den düsteren, poetischen phantasien des amerikanischen romantikers edgar allen poe (1809 – 1849). das 23-köpfige ensemble umfasst bläser, eine grosse rhythmusgruppe, solosänger und mehrere klassische perkussionisten. hkb-musik, grosser konzertsaal, papiermühlestrasse 13d, bern / 20:00 KLASSIK ludus ensemble norea trio hyunjong kang, violine, eva lüthi, violoncello, milena mateva, klavier. leitung: jean-luc darbellay. jean sibelius „pelleas und melisande“ op 46 / dimitri terzakis konzert für bassetthorn und 10 instrumente (ua) bassetthorn: elsbeth darbellay / ludwig van beethoven konzert für violine, violoncello, klavier und orchester op 56 bern-liebefeld, thomaskirche / 20:00 FILM SPEZIAL teo jakob filmabend kino, aber wie zu hause inmitten der ausstellung zwischen design und kunst einen film in besonderem ambiente geniessen heisst das motto. anschliessend afterkino-lounge. infos zum film sowie anmeldung/ eintritt unter www.teojakob.ch teo jakob, waldeggstrasse 41, 3097 bernliebefeld / ab 19:00 DANCEFLOOR bloody monday max and friends eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:00 simply the best dj le petit prince pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

DIENSTAG 27.06.2006 BÜHNE / THEATER nicole d. käser anleitung zur sexuellen unzufriedenheit kabarett. was anfangs wie ein gemütlicher kabarettabend ausschaut, entpuppt sich bald als grossgruppen-kurzzeit-therapie. laut spielregel darf nämlich nicht geklatscht werden. wer interaktiv beim stück mitmachen will, kann dies durch summen tun. so werden auch heikle sexualthemen mit dem publikum besprochen und vielen geht da so manches licht auf. nicole d. käser spricht darüber wie sich frauen herzinfarkttechnisch emanzipieren können und so bei diesem männerspiel dabei sind, und wie auch männer ganz leicht den herzinfarkt vorverlegen können - «overworkt and underfuckt» geht‘s schneller. nicole d. käser spielt das erfolgsprogramm von bernhard ludwig, der mit seinem «seminarkabarett» furore macht...die junge burgdorfer kabarettistin lebt in wien. 2003 wurde sie für ihr programm mit dem kleinen prix walo ausgezeichnet. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 der sohn des scharfrichters treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00 VORTRÄGE forschungskolloquium 6 vaitari – erschliessen von lern- und memotechniken aus den indischen künsten emanuel wüthrich und ludwig pesch präsentieren das hkb-forschungsprojekt „sam, sammlung, zusammen”, welches in zusammenarbeit mit einer partnerinstitution in kerala (südindien) durchgeführt wurde. hkb-musik, kammermusiksaal, papiermühlestrasse 13a, bern 18.30 happy hour berner museen zu gast alpines museum - susanne grieder kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 18:00 FÜHRUNGEN tscharnergut – eine pioniersiedlung der 1950er jahre im wechsel der zeiten

führung: elisabeth bäschlin, geografin, jürg sollberger, architekt, ulyss strasser, architekt treffpunkt: bushaltestelle bern blumenfeld / 18:30 meret oppenheim – retrospektive kunstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12 / 19.00 DANCEFLOOR let the music play surprise dj pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00

MITTWOCH 28.06.2006 BÜHNE / THEATER lufttraktor nr. 1 paed conca & fabian kuratli lufttraktor ist eine neue serie von den beiden musikern paed conca und fabian kuratli im cafe kairo in bern. für jedes konzert, werden zwei gäste eingeladen. für den lufttraktor nr. 1 haben conca und kuratli den akkordeonisten jonas kocher aus biel und die blockflötistin anne gillot aus lausanne eingeladen. das anliegen, spezielle kombinationen und interessante musiker und musikerinnen vorzustellen, steht im vordergrund dieser serie. kairo, dammweg 43, bern / 21:00 freilicht-theater im schlosspark dr franzos. eine närrisch verzwickte räubergeschichte aus der zeit napoleons von christian laubert bearbeitung und regie: reto lang schloss jegenstrof, jegenstorf / 20:30 as ballettschule präsentiert: alice im wunderland leitung: sônia melo & alfonso bausilio / boll käfigturm, marktgasse 67, bern / 17:00 sittensprung eine komödie von andrej togni. mit karin wirthner und andrej togni. regie: andrej togni/karin berry. wir alle benehmen uns vornehm, salopp, daneben. meistens sind wir uns gar nicht bewusst, wie wir uns verhalten und was wir damit bei anderen auslösen. weil wir nicht automatisch über eine gute kinderstube verfügen, sind wir auf hilfe angewiesen; ratgeber dieser art boomen wie noch nie. doch was nützt ein buch? in einer gesellschaft, in der alles erlaubt ist, bereitet es zusehends mühe, anstand und

28.6. kiev connection, progr, 20.00


J U N I takt zu definieren. endlich wird dieses heikle thema auch auf der bühne ausgebreitet. marc und anabel vom institut schöner benehmen geben eine hilfreiche einführung in diese drängenden fragen. die kleinen gifteleien, die sie untereinander pflegen, lassen jedoch darauf schliessen, dass anabel und marc in einer schwierigen phase sind: als ihre beziehung in die brüche ging, waren sie aus wirtschaftlichen gründen gezwungen, weiterhin zusammenzuarbeiten. die situation spitzt sich zu, und es kommt zu einem überraschenden showdown. la cappella, allmendstrasse 24, bern / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00

im gespräch mit r. probst landesbibliothek, hallwylstr. 15, bern / 18:00 DANCEFLOOR academic fever art café, gurtengasse 6, bern / 21:00 salso caliente! - djs devil & alegria guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 70‘ to 90‘ - dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 21:00 offene bühne #83 sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00

DONNERSTAG 29.06.2006 alice im wunderland sônia melo & alfpmsp bausilio theater am käfigturm, spitalgasse 4, bern / 17:00 FÜHRUNGEN himmel und erde klaudius ptolemaios, grösster astronom der antike. einführung in seine astronomischen methoden und kosmologischen vorstellungen. prof. dr. gerd grasshoff, professor für wissenschaftstheorie und wissenschaftsgeschichte, universität bern vortragssaal der stub, münstergasse 63, bern / 18:30 KINDER kinder-kunst-club einmal monatlich kunstmuseumsluft schnuppern, bilder betrachten und selber aktiv werden im atelier; dies und ein paar weitere überraschungen ermöglicht der kinder-kunst-club ab 6 jahren. unstmuseum bern, hodlerstrasse 8-12, bern / 14:00 FILM SPEZIAL kiev connection videopräsentation & gespräch progr, waisenhausplatz 30, bern / 20:00 LITERATUR / VORTRÄGE hermann hesse die dunkle und wilde seite vernissage des bandes hermann hesse: «die dunkle und wilde seite der seele». briefwechsel mit seinem psychiater 1916 1944, zusammengestellt von t. feitknecht,

BÜHNE / THEATER dällebach kari eine uraufführung von livia anne richard. 75 jahre nach seinem tod kommt das berner original dällebach kari im sommer 2006 in einer uraufführung auf den gurten, bern. die regisseurin livia anne richard will mit ihrem stück nicht nur den stadtbekannten witzbold dällebach zeigen, sondern auch einen menschen, der zeitlebens darunter gelitten hat, dass man ihn nie ganz ernst nahm. gezeichnet von seiner hasenscharte und der einhergehenden nasalen sprechweise versuchte er sein ganzes leben lang, den leuten einen anderen grund zum lachen zu geben, als eben diese äusserlichkeiten. nicht über ihn, sondern über seine witze sollten sie lachen. der fokus des stücks liegt auf karis unerfüllter liebe zu annemarie geiser. kari hat es ein leben lang nicht verwunden, dass annemarie ihn eigentlich liebte, ihre eltern des standes und seiner behinderung wegen jedoch einen anderen forderten. gurten, bern / 20:15 freilicht-theater im schlosspark dr franzos eine närrisch verzwickte räubergeschichte aus der zeit napoleons. von christian laubert. bearbeitung und regie: reto lang schloss jegenstrof, jegenstorf / 20:30 theater madame bissegger: minisuisse 06 regie: jost krauer, thomas scheidegger spiel: sarah bühlmann, eveline dietrich,

mehrer daten u.a. 20.,27.6. nicole d. käser, la cappella, 20.00

dominik huber, thomas scheidegger, udo zwilling. „steigrüebli“, bernstrasse 184 b, ostermundigen / 20:30 der sohn des scharfrichters bern, 18.jahrhundert. noch regiert ein erlesener kreis von patriziern die freie republik bern wie ein königreich. das ancien régime erlebt seine blütezeit und der weltweite sklavenhandel erreicht seinen höhepunkt. wer politisch mitreden will, riskiert vom scharfrichter hingerichtet zu werden. aber die revolution steht bereits vor den toren der stadt. ein theater über die freiheit und ein aussergewöhnlicher spaziergang durch berner geschichten. eine mes:arts theater produktion. spiel produktionsleitung: matthias zurbrügg. regie text recherche: christine ahlborn. bei jeder witterung, anmeldung erforderlich, 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts.ch. treffpunkt vor dem rathaus, rathausplatz 2, bern / 20:00

2 5 - 2 9

die begegnung mit der traumwandlerisch zusammenagierenden rhythmusgruppe oester-pfammatter verspricht einen abend mit kultiviertester improvisationskunst. bistrot marzer, brückenstrasse 12, bern / 21:00 FÜHRUNGEN baumgeschichten abendrundgang durch den schlosspark mit hans wettstein, a. direktor der gartenbaumschule oeschberg. schloss landshut, utzenstorf / 19.30 VORTRÄGE musik und medienkunst gastkurs sabine schäfer vortrag mit klangbeispielen und diskussion zum thema „der akustische mikrokosmos natürlicher klänge und geräusche” – die werke des künstlerduos <sabine schäfer // joachim krebs> hkb-musik, multifunktionsraum, papiermühlestrasse 13d, bern / 18:00

as ballettschule präsentiert: alice im wunderland leitung: sônia melo & alfonso bausilio / boll käfigturm, marktgasse 67, bern / 19:00

DANCEFLOOR art‘ rock café djs emely & scum art café, gurtengasse 6, bern / 21:30

ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00

modular: djs mastra & beda (zh), visuals: sgis.ch nightlife foyer 7. foyer international. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00

alice im wunderland sônia melo & alfpmsp bausilio theater am käfigturm, spitalgasse 4, bern / 19:00

67

funky rose dj toney d. eclipse, gurtengasse 6, bern / 21:30

SOUNDS south mountain mahogany hall, klösterlistutz 18, bern / 20:30

renaissance hispanic joe, bam biz-ay liquid, genfergasse 10, bern / 22:00

south mountain country for your heart from canada uptown, gurten kulm, bern / 20:30

lovegroovedanceparty dj shark pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00

JAZZ scherrer-oester-pfammatter andy scherrer (ts), bänz oester (b), norbert pfammatter (dr). andy scherrer ist einer der großen und souveränsten unter den lebenden tenoristen. sein strahlendes spiel, das auch unter hochdruck nichts von seiner eleganz und eloquenz einbüßt, lebt von der spannung zwischen überschiessender imaginationskraft und abgeklärter gestaltung.

thirst day dj bounty propeller, aarbergergasse 30, bern / 21:00 dj dice sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00 thursday night fever - dj stefano blue note, bahnhofplatz, biel / 21:00

28.6. sittensprung, la cappella, 20.00


68

J U N I

3 0

house‘n‘b dj stephane & natalya (vocals) to see club, passage du cardinal 2c, fribourg / 22:00

FREITAG 30.06.2006 BÜHNE / THEATER zwei herrliche damen chansons von georg kreisler u.a. bitterböse und theatralische chansons von georg kreisler u.a. katrin eppler (stimme, knöpfe), barbara schmidlin (tasten, stimme). ono, kramgasse 6, bern / 20:00 ohio... wieso? theater effingerstr., effingerstrasse 14, bern / 20:00 klumpwisch und luftgeist friederike krahl. uraufführung. von und mit der puppenspielerin friederike krahl vom theater handgemenge, berlin und theater marotte, karlsruhe. regie: claudia olma. kostüm: vera knis. im zimmer von paul klee tanzen die puppen, wenn jeder grad aus der tür ist. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 17:00 hikohki gumo georg traber. eine performance aus 12 hasel-stecken, 1 schnur, 1 mann, 1 kostüm, 1 musiker, 20 minuten dauer. vernissage zur wechselausstellung «irritation des gleichgewichts» im auditorium. zentrum paul klee, monument im fruchtland 3, bern / 18:00 freilicht-theater im schlosspark dr franzos eine närrisch verzwickte räubergeschichte aus der zeit napoleons von christian laubert bearbeitung und regie: reto lang schloss jegenstrof, jegenstorf / 20:30 theater madame bissegger: minisuisse 06 „steigrüebli“, bernstrasse 184 b, ostermundigen / 20:30 madeleine sauveuer gewusst wie?! chanson-kabarett. la cappella, allmendstrasse 24, bern

29.6. madeleine sauveuer, la cappella

/ 20:00

SOUNDS mahotella queens afrique du sud the irresistible and overpowering swing of the mahotella queens has delighted and won audiences to the cultural resistance to apartheid; idols of the black communities during the dark years, they‘ve hit the international stage like a bomb! mühle hunziken, rubigen / 21:00 KINDER / FAMILIEN «wildbeobachtungen am gurten» gurten, , bern / 18:30 KLASSIK brass serenade schlosskonzert neues schloss bümbliz / 20:00 VORTRÄGE musik-management & leadership öffentliche referate und diskussionsrunden. francis cheneval: „bach to the future” – von der zeitlosigkeit der zukunftsmusik hkb-musik, kammermusiksaal, papiermühlestrasse 13a, bern / 19:30 QUARTIERFESTE quartierfest schönau-sandrain quartierfest, kinderfest und wm bar / 17:00

dance out school two tone club (f), steel skeleton, goldfish gaskessel, sandrainstrasse 25, bern / 21:30 absolute kinky djs tomcat, william, parker, soul m. ... guayas, parkterrasse 16, bern / 23:00 let the sunshine in dj stefano pery bar, schmiedenplatz 3, bern / 22:00 phönix-tanzfest mit dj markus rauchfrei und barfuss

phönix-zentrum, ostermundigenstrasse 71, bern / 20:30 freak out djoker propeller, aarbergergasse 30, bern / 23:00 rabe special team sous le pont, neubrückstrasse 8, bern / 23:00

brazilectro dj dave the sheikh, percussionist néné vasquez wasserwerkclub, wasserwerkgasse 5, bern / 22:00

DANCEFLOOR house convention djs danny da vingee, tom larson & friends art café, gurtengasse 6, bern / 22:00 after game parties - we will rock you! dj bloom bierhübeli, neubrückstrasse 43, bern / 23:30 tangential: dj el mex nightlife foyer 7. foyer internationa. dampfzentrale, marzilistrasse 47, bern / 22:00 puma label night du théâtre, theaterplatz 7 / hotelgasse 10, bern / 23:00 tunemachine dj traffic eclipse, gurtengasse 6, bern / 22:00

Die nächste ensuite - kulturmagazin erscheint erst am 1. August 2006. Schönen Sommer! 20.6., 27.6. stadtführungen bümpliz (heimatschutz), 18.30


D I V E R S E S

69

THOMAS ZAUGG

als er vom ungeheuer schreibblockade träumte ■ Der weltbekannte Schriftsteller Paul Jakobson litt schon seit Monaten unter dem erbarmungslosen Ungeheuer Schreibblockade. Es raubte ihm alle Schaffenskraft, es führte längst vergangene Unsitten zutage; Paul schaute wieder Arztserien, trank Bier, schluckte Tabletten wie ein Versager Niederlagen und, was neu war, er machte sich Gedanken über den Sinn des Lebens. Am Morgen schlief er bis zum Mittag, mittags ass er die Reste der Pizza vom Vortag, und am Abend bestellte er sich eine neue. Das Ungeheuer verhöhnte ihn. Keinen einzigen, läppischen Einfall vergönnte es. Eines Abends schlief Paul vor dem Fernseher ein – mit offenem Mund und Pizzastücken darin. Er begann zu träumen. Er hatte ein grossartiges Buch geschrieben; es handelte von einem Schriftsteller, der eine Schreibblockade hatte und einen ungesunden Lebenswandel durchmachte. Der Schriftsteller stand nie vor dem Mittag auf, hauptsächlich ernährte er sich von Pizza und Pizzaresten und sein Fernsehkonsum war besorgniserregend. Soweit die Ausgangslage. Wie das Buch weiterging, blieb dunkel im Traum. «Woau!», rief Paul aus, als er mitten in der Nacht aufwachte. «Mehr davon», sagte er zu sich selbst (und er meinte damit nicht die laufende Spielshow, in der einer Kandidatin gerade 5‘000 Euro in Aussicht gestellt wurden, sollte sie den Eimer voll Borkenkäfer leer essen). Paul schaltete den Fernseher aus. Er wollte weiterträumen. Diesen einen Gedanken im Kopf, durchsuchte er seinen Medikamentenschrank im Bad nach Schlaftabletten. Zu seiner Erleichterung fand er welche. Natürlich war Eile geboten; nicht lange, befürchtete er, und der schönste Traum seines Lebens würde sich unwiderruflich in den Dickichten seines Bewusstseins verloren haben. Er schluckte einige Tabletten und schlief auf der Kloschüssel wieder ein. Vor ihm begannen Lichter aller Farben zu tanzen und machten ihn nervös. Eine laute Stimme verkündete: «Guten Abend meine sehr verehrten Damen und Herren! Begrüssen Sie mit mir unsere heutigen Gäste: ein Aussteiger, der die letzten zehn Jahre im

Busch verbrachte, und jetzt der Meinung ist, unsere Zivilisation sei krank; ein Fotomodel, das sich vor einem halben Jahr die Lippen aufspritzen liess und heute sagt, ‚ich war damals ein sehr dummes Mädchen‘; und last but not least: ein Schriftsteller, der ein Buch während seiner Schreibblockade geschrieben hat!» Dann setzte Musik ein und Paul erkannte, wo ihn das Sandmännchen hingeführt hatte. Er sass in einem Fernsehstudio, reihum das Gejohle aus vollbesetzten Zuschauerbänken, Paul selbst auf einem Polstersessel, ein Glas Wasser in der Hand und vor ihm der Talkmaster der Sendung. «Herzlich willkommen, Herr Jakobson», begann dieser und lächelte so gierig, als hätte er es auf Pauls Wasser abgesehen, «schön, dass Sie trotz aller Umstände zu uns gekommen sind!» «Danke», antwortete Paul etwas steif. Was hatte der Talkmaster noch einmal gesagt? ‚Trotz aller Umstände.‘ Paul rutschte auf seinem Polstersessel hin und her. ‚Ein Schriftsteller, der ein Buch während seiner Schreibblockade geschrieben hat!’ Wie um alles in der Welt war das denn zu bewerkstelligen? So etwas Kurioses auch! «Herr Jakobson, ich möchte nicht um den heissen Brei reden. Klären wir doch zuerst die Sache mit Ihrem Buch, ja?» «Gerne, ja.», sagte er. «Nun, das Buch – warten Sie, ich zeig es mal in die Kamera –, Ihr, ähm, Werk handelt ja eigentlich, man könnte sagen, von Ihnen selbst. Sie schrieben es während ihrer Schreibblockade. Der Verlag beschreibt es als – ich zitiere – ‚Jakobsons Abrechnung mit der Welt‘. Der Leser erfährt, wie Sie Chips essen, vor dem Fernseher rumhängen, Tabletten einwerfen, Prostituierte und Pizzas zu Ihnen nach Hause bestellen. Über Ihren Schriftstellerkollegen Papl schreiben Sie unter anderem – ich zitiere –: ‚Seine Scheissvisage geht mir auf den Keks, er meint, er kann schreiben. Dass er es nicht kann, hätte ihm schon vor Jahren klar werden sollen. Manchmal kommt er mich besuchen, spielt den Bemitleider. Das kann er gut. Bestimmt besser als schreiben. Tatsächlich will er nur wissen, ob ich wieder schreibe,

und wenn, worüber. Er fürchtet meine schriftstellerische Potenz. Papl, dieser Köter.‘ – Zitat Ende. An anderen Stellen mokieren Sie sich über den Literaturbetrieb, gleichgeschlechtliche Paare und Ghandi. Nun stellt sich mir eine erste Frage ...» Paul hoffte inständig, dass er immer noch träumte. «Gerne, ja», hörte er sich antworten. «... Ich möchte dazu den Schlusssatz Ihres Buches zitieren: – Zitat – ‚Und übrigens, Ghandi ist ein Hurensohn. Haha. Haha. Haha.’ – Zitat Ende –. Nun, Herr Jakobson, welcher Teufel hat Sie geritten, als Sie dieses Buch schrieben?» «Das Ungeheuer Schreibblockade», sagte er. Paul schnellte von der Kloschüssel hoch. Sofort lief er ins Wohnzimmer und rief Papl an. Und dieser, wenn auch wenig erfreut über den späten Anruf, versicherte Paul, dass er noch nie etwas über Ghandi geschrieben hatte. «Danke, du bist ein echter Freund», sagte Paul und hängte den Hörer auf. Wenige Tage nach seinem Alptraum setzte sich Paul Jakobson vor seinen Laptop und begann zu schreiben. Nichts Weltbewegendes. Aber es schrieb. Er brachte Sätze zustande. Zeitlebens fragte sich Paul, wem er diese glückliche Wendung zu verdanken habe. Als er den Literaturnobelpreis gewann (im Alter glaubte er manchmal, dies nur geträumt zu haben), meinte der preisgekrönte Neurowissenschaftler an der After-Party: «Möglicherweise hat die Wirkung der Tabletten, kombiniert mit der körperüberfettenden Wirkung täglichen Pizzakonsums, plus die Strahlung des Fernsehers Ihren Kreativlappen reaktiviert.» Aber Paul glaubte da noch lieber, es seien das Sandmännchen und das Ungeheuer Schreibblockade gewesen. Und Papl? Wenn er ihn besuchen kam, und er kam ihn oft besuchen, sass Paul meistens an der Arbeit. Vom Fenster aus konnte er ihn kommen sehen. Dann winkte jeder dem andern zu, und jedes Mal fragte sich Papl mehr, weswegen Jakobson so sehr lachen müsse. Nie hörte er die beiden Worte, die Paul flüsterte, bevor Papl eintrat. «Dieser Köter.»


70

M U S E E N

B E R N / B I E L / T H U N

ABEGG-STIFTUNG werner abegg-strasse 67, 3132 riggisberg täglich 14-17.30h gewebtes gold -metallfäden in der textilkunst Stoffe mit Gold- und Silberfäden haben seit alters höchste Bewunderung hervorgerufen. Schon das Alte Testament berichtet von Gewändern aus Gold und Purpur. Als Luxusgüter ersten Ranges waren sie zu allen Zeiten nur den höchsten Würdenträgern vorbehalten. Von der Antike bis ins 18. Jahr-hundert, von China bis Europa – stets waren sie das Begehrteste, was die Textilkunst dieser Epochen hervorgebracht hat. ANTIKENSAMMLUNG BERN hallerstrasse 12, 2. bern mittwoch von 18 bis 20 uhr die antikensammlung beherbergt nebst den abgüssen (rund 230 exponate antiker skulpturen von den anfängen der griechischen archaik bis zur römischen spätantike) auch eine kleine sammlung mit originalen fundstücken aus der griechisch-römischen antike. BERNISCHES HISTORISCHES MUSEUM helvetiaplatz 5, 3005 bern di – so 10-17h, mi 10-20h erlebnispark physik bildungsvergnügen für die ganze familie. während den sommermonaten begleitet der erlebnispark physik die ausstellung. Im schlosspark des museums werden 10‘000 jahre menschheitsgeschichte lebendig: erfindungen und entdeckungen von der steinzeit bis zu einsteins wunderjahr 1905 – zum staunen, anfassen und ausprobieren. grosse sonderausstellung albert einstein. verlängert bis 15. oktober 2006 täglich 10-19h CENTRE DÜRENMATT chemin du pertuis sault 74, neuchatel mi – so 11-17 h ausstellung: friedrich dürrenmatt, schrifsteller und maler. Veranstaltungen 5. Juni 2006, 19 h 00_Neuchâtoi / “Salut l’étranger” - Lesung auf Französisch aus Virusepidemie in Südafrika von Friedrich Dürrenmatt 13. Juni 2006 - Justiz I. Lesung aus Justiz und Die Panne von Friedrich Dürrenmatt. Vortrag und Diskussion 20. Juni 2006 - Nuit des Musées - Das CDN ist bis 24h00 geöffnet 21. Juni 2006 - Internationaler Museumstag HEILSARMEEMUSEUM laupenstrasse 5 3001 bern di – do 9-12 & 14-17 dokumente, zeitschriften, bilder, fotos, grammophonplatten, kassetten, musikinstrumente und andere sammelobjekte. INSTITUT FÜR ARCHÄOLOGIE der universität bern länggass-strasse 10, 3012 bern historische fotografien aus dem heiligen land

KUNSTHAUS CENTRE PASQU’ART seevorstadt 71-75, 2502 biel mi – fr 14-18 h, sa & so 11-18 h Simply Beautiful 11.6.2006 - 20.8.2006 Atem der Natur in der zeitgenössischen koreanischen Kunst Vernissage Sa 10 06 2006, 17h Öffentliche Führung Französisch 22.6.2006, 18 Uhr bis 19 Uhr Andrea Gohl 30.4.2006 - 11.6.2006 Thomas keller 30.4.2006 - 11.6.2006 Hugo Jaeggi Nahe beim Menschen - Fotografien aus fünf Jahreszehnten“ Vernissage: 24.6.2006, 17-20h 25.6.2006 - 13.8.2006 KUNSTHALLE BERN helvetiaplatz 1, bern mi-so 10-17 / di 10-19 Carla Arocha: Dirt Carla Arochas künstlerischer Eingriff kann definiert werden als kritische Reflexion rund um die Unterscheidung von Sehen und Schauen, postuliert als visueller Diskurs über die modernen Konstruktionen des Blicks. Auf dieser Grundlage schlägt die Ausstellung eine doppelte Reise ins Visuelle vor: Einerseits die Erfahrung der unterschiedlichen „Blickräume“, welche das Werk generiert, und andererseits die verschiedenen Momente ihrer visuellen Entwicklung. 08. April bis 21. Juni 2006 YUTAKA SONE Vernissage: Samstag, 10. Juni, 13 Uhr 11. Juni 2006 - 06. August 2006 Künstlergespräch mit Kunststudierenden Freitag, 9. Juni, 14 Uhr Kunstsitzung für SeniorInnen Mittwoch, 14. Juni, 14 Uhr Sandwichclub Dienstag, 20. Juni, 12.30 Uhr KUNSTMUSEUM BERN Hodlerstrasse 8-12, 3007 Bern Mo geschlossen, Di 10–21h, Mi–So 10–17h Berns mächtige Zeit 21. April 2006 - 9. Juli 2006 Reisen mit der Kunst - STIFTUNG KUNST HEUTE 2. April 2006 - 18. Juni 2006 Max Beckmann: Jahrmarkt 4. April 2006 - 25. Juni 2006 Cécile Wick - Druckgraphik: Weltgesichte 2. März 2006 - 25. Juni 2006 Sam Francis und Bern 5. März 2006 - 18. Juni 2006 KUNSTMUSEUM THUN hofstettenstrasse 14, 3602 thun di – so 10-17 h, mi 10-21 h vidya gastaldon das kunstmuseum thun präsentiert die erste umfassende einzelausstellung der französischen künstlerin vidya gastaldon (*1974) und gibt einblick in deren eigenwilliges zeichnerisches und installative schaffen. 15. april – 18. juni

enter collectif_fact 18.mai bis 18.juni 2006 musée coco 15. april – 14. juni veranstaltungen: Dienstag 16 . Juni, 19 Uhr Grossevents der Kunst: Manifesta, Biennale, Documenta und andere Grossanlässe - die Suche nach einem eigenen Profil Führungen Sonntag, 7. Juni 2006, 11 Uhr Mittwoch, 10. Juni 2006, 19 Uhr Mittwoch, 17. Juni 2006, 19 Uhr

sammlung robert die welt der vögel. werke von léo-paul und paul-andré robert (museum neuhaus, biel) dauer der ausstellung 21. Juni 2005 bis frühjahr 2007. Alpensegler wieder vor der Videokamera Zuoberst im Turm haben sie ihre Nistplätze; die Kolonie umfasst in diesem Jahr über 100 Nester. Drei davon werden durch eine Videokamera beobachtet, die ihre Bilder direkt in die Ausstellung die Welt der Vögel, Werke von Léo-Paul und Paul André Robert im Museum Neuhaus überträgt. Ein Erlebnis für alle Besucher, das auch Sie sich nicht entgehen lassen sollten !

NATURHISTORISCHES MUSEUM DER MUSEUM FRANZ GERTSCH technikumstrasse 2, 3400 burgdorf BURGERGEMEINDE BERN mi – fr 15-19 h, sa & so 13-17 h bernastrasse 15, bern the sublime is now! mo 14-17 h, di/do/fr 9-17 h 02. 03.06 - 30. juli 2006 mi 9-18 h, sa & so 10-17 h wörter – farben – temperamente von ziegen seide melken hybriden, chiein besonderer lern-event im museum mären, gentech-wunder franz gertsch bis 9.7.2006 08. Juni 2006 - 16. Juni 2006, 08.45 - skelette die grosse knochenschau 17.30 wir haben eine fast 150 jährige skelettsammdenk-art lung zu neuem leben erweckt: erstaunliches 01. Juni 2006, 19.00 - 21.00 und grossartiges aus der knochenwelt wird teens for teens inszeniert und ins rampenlicht gerückt. Die 03. Juni 2006, 14.00 - 15.00 ausstellung setzt auf das fein tarierte nefamilienführung beneinander von wissenschaftlicher logik 04. Juni 2006, 13.30 - 14.30 und der lust am wohligen schaudern. literarische führung 11. Juni 2006, 12.00 - 13.00 PSYCHIATRIE MUSEUM BERN workshop BERGE bolligenstrasse 111, 3060 bern 16. Juni 2006, 17.00 - 21.00 mi 14-16 h workshop BERGE neben historisch wichtigen gegenständen 17. Juni 2006, 10.00 - 16.00 und dokumenten beherbergt das museum teens for teens auch eine sammlung bildnerischer pati17. Juni 2006, 14.00 - 15.00 enten arbeiten, die mehrheitlich auf jener mach-art morgenthalers beruht. sie umfasst über 18. Juni 2006, 13.30 - 15.00 2500 bilder (zeichnungen, aquarelle, ölbilliterarische führung der und collagen), rund 1500 textblätter so25. Juni 2006, 12.00 - 13.00 wie viele stoffarbeiten, objekte us holz, ton, keramik und anderen materialien. MUSEUM FÜR KOMMUNIKATION helvetiastrasse 16, 3006 bern SCHLOSS LANDSHUT di – so, 10-17 h Schweizer Museum für Wild & Jagd. 3427 abenteuer kommunikation Utzenstorf Auf rund 1000 Quadratmetern können Dienstag bis Samstag 14–17 Uhr, Pfingstjunge und erwachsene Besucherinnen und montag (5. Juni) 10–17 Uhr Besucher eine spielerische, an den Sinnen abnorm? orientierte Entdeckungsreise durch die Welt Vom Kopfschmuck bei Reh und Steinbock der Kommunikation machen. Ganz bewusst Abnormes hat schon immer unser Interessteht der Mensch und nicht die Technikge- se geweckt. Was aber ist abnormal und was schichte im Zentrum. normal!? Eine klare Abgrenzung zu setzen, Reisgelb ist und bleibt sehr oft heikel, die Begrün100 jahre Postauto dung des Normalen Ansichtssache. Die Sondrausstellung diesjährige Sonderausstellung im Schweizer 2.6. bis 3.9.2006 Museum für Wild und Jagd, Schloss LandsFührungen: hut, nimmt am Beispiel der Stirnaufsätze top secret - von hieroglyphen, hackern von Reh- und Steinwild dieses Thema auf, und codetalkers Normales und Abnormes sollen sichtbar gesonntags um 14 uhr macht werden. abenteuer kommunikation im überblick Abendführungen 19:30-20:30 sonntags um 15.30 uhr 01. Juni Schloss Landshut familienführung «reisegelb - 100 jahre 29. Juni Baumgeschichten postauto in der schweiz» vom 4. juni - 3. sept. 2006 jeweils sonntags SCHLOSSMUSEUM THUN um 11h schlossberg. offen: jeden sonntag das historische museum mit einmaliger MUSEUM NEUHAUS BIEL aussicht auf stadt, see und alpen. Sonderschüsselpromenade 26, 2501 biel ausstellung bis 30.10.2006 schwarzpulverdi – so, 11-17 h, mi 11-19 h herstellung neue ausstellung der stiftung / pulvermühle steffi surg 1586-1862.


M U S E E N SCHWAB MUSEUM FÜR ARCHÄOLOGIE seevorstadt 50, 2502 biel di-sa 14h-18h / so 11-18h „das rad“. vom scheibenrad zum modernen rad – eine kulturgeschichte der bewegung. 5000 jahre technologische entwicklung, welche die welt veränderten. neue räder, andere geschwindigkeiten, neue gewohnheiten – wie verwoben technologische neuerungen und das menschliche leben hand in hand gehen. bis 25. juni 2006 ViaRomana – auf den Spuren der Römer. Frinvillier – Pierre Pertuis – La Tanne Römischen Legionären begegnen auf der Pierre Pertuis und römische Rezepte degustieren, eine der schönsten Geleisestrasse entdecken in La Tanne, mehr erfahren über die Geologie unserer Region und die Geschichte des Strassennetzes bis heute etc. Sonntag 25. Juni 2006 10h-18h Bogenschiessen wie die ersten Jäger 6.,13.,27 Juni 2006 SCHWEIZERISCHE LANDESBIBLIOTHEK hallwylstrasse 15, bern mo– fr 09 - 18h / sa 09 - 16h & so 11 - 17h patricia highsmith (1921 - 1995) patricia highsmith ist weltbekannt für ihre kriminalromane. die letzten fünfzehn jahre ihres lebens hat sie in der schweiz verbracht, im tessin, wo sie 1995 gestorben ist. die autorin zeigte ein grosses interesse für neurotiker und psychopathen, wenn nicht gar eine zärtliche zuneigung. bis 10. september 2006 SCHWEIZERISCHES ALPINES MUSEUM helvetiaplatz 4, 3005 bern mo 14-21 h di – so 10-17 h kraft der bilder 17. märz - 13. august 2006 nachhaltigkeit ist ein konzept, das in allermunde ist. es meint ganz allgemein die da erhafte entwicklung unter ausgewogener berücksichtigung der bereiche ökologie, ökonomie und gesellschaft. ein ziel der ausstellung ist es, nicht nur dieses konzept vorzustellen, sondern auch zu konkretisieren, zu hinterfragen – und zur diskussion zu stellen. die besucherinnen werden über bilder durch die ausstellung geleitet, die im prozess der entstehung der schutzgebietebiosphäre entlebuch’ und ‘weltnaturerbe jungfraualetsch- bietschhorn’ publiziert wurden. Je nach “brille” die man dabei wählt (tourismus, landwirtschaft, industrieproduktion, naturschutz etc.) wird man einen anderen weg durch die ausstellung nehmen. Im Fokus Reisen vor dem Bau des Simplontunnels das Prachtalbum von 1811 19. Mai - 15. Juni 2006 öffentliche führungen: jeden zweiten montag im monat, 19 – 20 uhr. anschliessend freie besichtigung.

STADT UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK BERN münstergasse 61, 3007 bern mo – fr 08-20 h & sa 08-12 h Himmel und Erde: PtoleJunios, der Astronom und Geograph Es gibt kaum einen Gelehrten der Antike, der das Weltbild so nachhaltig geprägt hat wie Klaudios PtoleJunios aus Alexandria (2. Jh. n. Chr.). 29. April bis 14. Oktober 2006 buch am Mittag - FLORIAN MITTENHUBER di 9. Juni 12:30 Werkstattgespräch zur Ausstellung Mi 31. Juni 18:30 STIFTUNG HISTORISCHES ERBE SBB bollwerk 12, bern mo- fr 9.00 - 11.30 / 13.30 - 16.00 sowie nach vereinbarung // die infothek schweizer bahngeschichte zum nachlesen und ansehen. unsere öffentlich zugängliche infothek bietet ihnen u.a. folgende dienstleistungen an: regelmässige publikation ausgewählter neuerscheinungen. beratung in dokumentationsfragen und bei recherchen. leseplätze mit internetarbeitsplatz, lexika usw. konsultationsmöglichkeit für aktuelle zeitschriften, wörterbücher, nachschlagewerke und aktuelle fahrpläne ausländischer bahnunternehmungen. zugang zu den historischen und audiovisuellen archiven (auf voranmeldung). bereits 1923 wurde die bibliothek der generaldirektion sbb gegründet. später wurde sie zum dokumentationsdienst erweitert und seit 1996 ist sie als «infothek sbb» bekannt. 1999 wurden ihr die plakatsammlung und 2001 das historische archiv, das fotoarchiv, - und videoarchiv anvertraut. 2002 wurde sie in die neu gegründete stiftung historisches erbe der sbb integriert. die bestände der bibliothek und archive werden laufend ergänzt und erweitert. führungen 06. juni 2006 / 16:30 bis 17:30 führung durch die infothek sbb historic, bibliothek, historisches archiv, fotoarchiv und plakatsammlung. keine anmeldung erforderlich.

B E R N / B I E L / T H U N

ZENTRUM PAUL KLEE monument im fruchtland 3, 3031 bern sammlung & wechselausstellung 10-17h donnertstag bis 21:00 kindermuseum creaviva 10-17h max beckmann – traum des lebens das zentrum paul klee beginnt sein ausstellungsprogramm 2006 im frühjahr mit der monografischen ausstellung «max beckmann – traum des lebens». die ausstellung wird exklusiv für bern und das zentrum paul klee konzipiert und realisiert. gezeigt wird eine auswahl von rund 60 kunstwerken, die aus beständen namhafter museen europas und der usa sowie aus privaten sammlungen zusammengetragen werden konnten. 1. 03.06 – 18. juni 2006 führungen: sämtliche führungen, konzerte & veranstaltungen des zentrum paul klee finden sie in der ensuite Agenda oder unter www.paulkleezentrum.ch

71

AUSSPRACHE ZWISCHEN TIER UND MENSCH ■ Im Oktober spannen das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern und das Museum für Kommunikation – beide in unmittelbarer Nachbarschaft im Kirchenfeldquartier – temporär zusammen. Der Grund ist die gemeinsame Ausstellung «haarsträubend – Tier. Mensch. Kommunikation». Mittelpunkt wird dabei das Phänomen der Kommunikation zwischen Tieren, aber auch zwischen Mensch und Tier sein. Tierexponate sowie audio-visuelle und interaktive Präsentationen werden anschaulich miteinander in Verbindung gesetzt, um aufzuzeigen, dass Kommunikation nicht nur Grundlage des menschlichen und tierischen Lebens, sondern eben auch «haarsträubend» und «exotisch» sein kann. Die Ausstellung findet in beiden Museen statt und wird mit einem Riesenraupentunnel verbunden. (mm) «haarsträubend – Tier. Mensch. Kommunikation», ab 20. Oktober 2006

Was nützt dem Schwan der lange Hals - und was meint der Flamingo dazu? - Ein Bio-lyrischer Vergleich. Führung im Naturhistorischen Museum Bern, Mi, 7. Juni, 18:00 h und Do, 8. Juni, 12:15 h Weiss ist ihr Gefieder, lang der Hals, auf Ruderfüssen schreiten sie einher. Dennoch sind sie biologisch so verschieden und der Mensch nimmt sie so unterschiedlich wahr. Bei der Führung geht es um die zoologischen Unterschiede zwischen Höckerschwan und Rosaflamingo und wie der Dichter sie vermittelt. Bild: Manfred Danegger


72

K U L T U R A G E N D A

DO 1.6.2006 BÜHNE / THEATER der ackermann und der tod einem bauern ist seine junge frau gestorben, und nun knöpft er sich den tod vor. er beschimpft ihn, klagt ihn als verbrecher an, begehrt gegen ihn auf nach allen regeln der poesie und rhetorik. reservation 032 328 89 70 stadtkirche; ring 2; biel altstadt / 20:00 DISCO special week - progression sessions dj‘s ltj bukem mc conrad duo club, kontrollstrasse, 26, biel thursday night fever blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum

B I E L sugartown jazzband aarberg spielt jeden ersten freitag im monat im oldies-club aarberg, live, dixieland und orleans jazz. reservation 079 234 07 74 oldies club aarberg, ringweg, aarberg / 20:00 DIVERSES für männer: velo- plausch-abend für sportliche: 18:30 seerundfahrt in 1,5 std für gemütliche: 18:30 entlang der aare (1 std) für alle: ab 19:15 brätle (selbst mitbringen) getränke (gratis) bei gespräch plausch bei schlechtem wetter sonstigen fragen: auskunft bis 17:30 bei 079 330 98 76 auf dem areal seewasserwerk ipsach / 18:30

spielen solostücke der letzten jahre atelier piamaria, obergasse, 12, biel

DI 6.6.2006 FILM seniorenkino eine diebin wird von einem wachmann auf frischer tat ertappt: für eine liebe nicht gerade die günstigste voraussetzung. aber... kino apollo; zentralstrasse 51a; biel zentrum; tel. 032 322 61 10 / 14:15 LITERATUR françoise choquard écrivain bierhalle; bözingenstr. 154; biel bözingen; tel. 032 341 62 46 / 19:00

SA 3.6.2006

es, durch einen lebendigen prozess zu einer aufführung zu kommen, die in sich selbst ein offenes gefäss ist, um gemeinsam mit dem publikum im jetzt etwas entstehen zu lassen. www.dakini-dance.ch / www.sington.ch saal des restaurant kreuz; hauptstrasse 33; nidau; tel. 032 331 93 03 / 20:30 mädchen, mutter und dämonen tis mutter ist besessen von zwei dämonen. einen vater hat ti nicht mehr. sie ist ihrer mutter so nah, dass ti sich nicht eingestehen kann, wie sehr ihre mutter auch eine last ist. sie träumt von einem ersatzvater, dem wasserkönig, der mutter und tochter von ihrem chaotischen dämonen-haushalt befreien könnte... reservation 032 328 89 70 theater biel solothurn; burggasse 19; biel altstadt; tel. ++41 32 328 89 69 / 20:00

MI 7.6.2006 FR 2.6.2006 BÜHNE / THEATER la valse interrompue d‘après l‘écrivain congolais sylvain bemba reservation 032 323 35 77, 079 471 33 72 espace culturel; rennweg 26; biel mett KONZERT reto weber‘s squeezeband vom jazz zum hip hop and bac. der international bekannte schlagzeuger und perkussionist reto weber hat sich für seine neue band nicht überraschend den beatboxer nino.g sowie den jungen aufstrebenden gitarristen roman nowka in die band geholt! als quartett (mit dabei der solide bassist samuel kuehni) sucht diese besetzung seinesgleichen, die neuen aufnahmen zur vorliegenden cd auf unit records (squeeze me) zeugen von grosser spielfreude und völlig eigenem sound, funktioniert doch weber nicht nur als komponist sondern spielt vor allem die melodieinstrumente hang (nach einer idee von ihm gebaut), steel pan, das indische ghatam oder diverse handtrommeln. so ist ein sound enstanden der stilübergreifend vom jazz in den hip hop flaniert und umgekehrt. türöffnung/bar: 20.30h. reservationen: 032 331 93 03 saal des restaurant kreuz; hauptstrasse 33; nidau; tel. 032 331 93 03 / 21:30 di grine kuzine st-gervais; untergasse 21; biel altstadt; tel. 032 322 48 22 vesper mit musik, texten und kunstinterventionen widmen sich dem thema der ausstellung «ketzer unter dem krummstab _ glaubensspaltung im bistum basel» stadtkirche; ring 2; biel altstadt friday jazz jazzmusik im oldies-club aarberg. eintritt frei - türöffnung 20 uhr. reservation 079 234 07 74 oldies club, ringweg, aarberg / 20:00

BÜHNE / THEATER mädchen, mutter und dämonen tis mutter ist besessen von zwei dämonen. einen vater hat ti nicht mehr. sie ist ihrer mutter so nah, dass ti sich nicht eingestehen kann, wie sehr ihre mutter auch eine last ist. sie träumt von einem ersatzvater, dem wasserkönig, der mutter und tochter von ihrem chaotischen dämonen-haushalt befreien könnte... reservation 032 328 89 70 theater biel solothurn; burggasse 19; biel altstadt / 19:00 DISCO special week - dj antoine dj‘s antoine duo allstar duo club, kontrollstrasse, 26, biel

BÜHNE / THEATER théâtre de marionnettes pour les petits en français, avec marie-hélène portelli-rytz et anne-lise schild schindler museum neuhaus; schüsspromenade 26; biel pasquart; tel. 032 328 70 30/31 der ackermann und der tod einem bauern ist seine junge frau gestorben, und nun knöpft er sich den tod vor. er beschimpft ihn, klagt ihn als verbrecher an, begehrt gegen ihn auf nach allen regeln der poesie und rhetorik. reservation 032 328 89 70 stadtkirche; ring 2; biel altstadt / 20:00

DO 8.6.2006 le disco disco, charts, r‘n‘b, funk, latin house blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum

SO 4.6.2006 BÜHNE / THEATER la valse interrompue d‘après l‘écrivain congolais sylvain bemba reservation 032 323 35 77, 079 471 33 72 espace culturel; rennweg 26; biel mett KONZERT concert de pantecôte bernard heiniger orgue; werke von/oeuvres de nicolas de grigny, bach maurice duruflé pasquart-kirche; seevorstadt 99a; biel pasquart tango einzeleintritte: chf 25.-abonnement für alle fünf konzerte zum spezialpreis von chf 100.-villa sonja, kirchgasse, 6, pieterlen

MO 5.6.2006 KONZERT montags um sieben daniel gaffioli altsaxophon; eveline noth blockflöten; jaap van bemmelen gitarre;

BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; / 20:30 KONZERT gitarre einzeleintritte: chf 25.-abonnement für alle fünf konzerte zum spezialpreis von chf 100 .-villa sonja, kirchgasse, 6, pieterlen tsuki hans koch clarinet, sax, electronics; paed conca bass, electronics, clarinet; margrit rieben electronics and as a guest: yoko miura (jap) piano st-gervais; untergasse 21; biel altstadt; tel. 032 322 48 22 techfest 06 live concert with celyane vd, the shell sg and a surprise act from biel/bienne; 7 different bars hochschule für technik und informatik biel; quellgasse 21; biel zentrum; tel. 032 321 61 11

FR 9.6.2006 durch den fluss der stille stimm-tanz-musik-performance. die performance durch den fluss der stille führt der zuhörende nach innen in die eigenen seelenräume. auf der reise durch diese räume begegnet er allem. er begegnet schönem, sperrigem, befreiendem, unangenehmem, er begegnet auch der stille. das projekt hat sich aus einem langem prozess der improvisation heraus entwickelt. er ist geprägt von der hingabe und der präsenz dreier menschen, die sich konsequent und unbeirrbar dem widmen, was sie als ihren weg erkannt haben. durch die lange zeit der regelmässigen arbeit haben die drei künstlerinnen eine gemeinsame sprache entwickelt und gefunden. der aufführung selbst liegen keine strukturen zugrunde: unser ziel ist

lucky peterson (usa) blues/rock blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum

SA 10.6.2006 BÜHNE / THEATER le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30


K U L T U R A G E N D A KONZERT lucky peterson (usa) blues/rock blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum chor des fachbereiches musik und solistinnen atem werke von desprez, brahms, holliger, nysted, schneider; uraufführungen von heggendorn, wenger, trösch; leitung: patrick ryf pasquart-kirche; seevorstadt 99a; biel pasquart spo-dee-o-dee andy warner lead vocals all guitars; ralf summers double bass backing vocals; ike stoye 2nd lead vocals rhythm guitar; gregor gast drums st-gervais; untergasse 21; biel altstadt; tel. 032 322 48 22 DISCO swing, swing, swing... die bieler lindy-hop-party 20 - 21h: schnupperkurs. live ab 21h: drink and jive jam (zürich) dj‘s surprise, surprise. lindy hop entstand als erster jazztanz in den 30er-jahren in harlem, new york. lindy hop ist ein paartanz und bedeutet grosse bewegungsfreiheit mit höchstens fantasiebegrentzten improvisationsmöglichkeiten - vor allem macht lindy hop viel spass. zudem lässt er dem tanzpaar den freiraum, den es braucht, um mal über die klassische rollenverteilung zu springen, und erfahrungen auf der anderen seite zu sammeln. saal des restaurant kreuz; hauptstrasse 33; nidau; tel. 032 331 93 03 / 21:00 dj‘s gadjo duo allstar duo club, kontrollstrasse, 26, biel

SO 11.6.2006 BÜHNE / THEATER la clemenza di tito von/de wolfgang amadeus mozart. dramma serio per musica in due atti. libretto von/livret de caterino tommaso mozzolà. nach dem/selon le dramma per musica von/de pietro metastasio. musikalische leitung/direction musicale thomas rösner; inszenierung, bühne und kostüme/mise en scène, décors et costumes matthias lutz; chöre/choeurs valentin vassilev. mit/avec

chor des theaters biel solothurn/choeur du théâtre bienne soleure bieler symphonieorchester ogb/orchestre symphonique de bienne sob reservation 032 328 89 70 theater biel solothurn; burggasse 19; biel altstadt; tel. ++41 32 328 89 69 / 19:00

phie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

DI 13.6.2006

KONZERT mittelalter und barock - quellen der inspiration für werke von i. strawinsky, a. schnittke, a. pärt andreas engler violine, karin schneider klavier kirche ligerz lucky peterson (usa) blues/rock blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum orchester lyss leitung/direction: stephan senn; michel rutscho gitarre/guitare; peter gneist bandoneon; werke von/oeuvres de carl kohaut, henry purcell, astor piazolla pasquart-kirche; seevorstadt 99a; biel pasquart DIVERSES vollmond-bar sommer festival 2006 magic comedy im pavillon, mit christoph borer und miss schantall. der magier und die nervige hobbyastrologin. er zaubert, sie stört und zwar gewaltig. gastzauberer: krabat. beim schlechtem welter im flagranti, a. schöni-strasse 26, biel pavillon felseck

MO 12.6.2006 BÜHNE / THEATER le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénogra-

BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

MI 14.6.2006 BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30 KONZERT 10. sinfoniekonzert der ogb bieler symphonieorchester/orchestre symphonique de bienne. leitung/direction thomas rösner; robert kolinsky klavier/piano; werke von/oeuvres de beethoven, respighi haydn reservation 032 329 84 89 kongresshaus; zentralstrasse 60; biel zentrum / 20:00 LITERATUR françoise choquard écrivain bierhalle; bözingenstr. 154; biel bözingen; tel. 032 341 62 46 / 19:00

B I E L

73

DO 15.6.2006 BÜHNE / THEATER la clemenza di tito von/de wolfgang amadeus mozart. dramma serio per musica in due atti. libretto von/livret de caterino tommaso mozzolà. nach dem/selon le dramma per musica von/de pietro metastasio. musikalische leitung/direction musicale thomas rösner; inszenierung, bühne und kostüme/mise en scène, décors et costumes matthias lutz; chöre/choeurs valentin vassilev. mit/avec chor des theaters biel solothurn/choeur du théâtre bienne soleure bieler symphonieorchester ogb/orchestre symphonique de bienne sob reservation 032 328 89 70 theater biel solothurn; burggasse 19; biel altstadt; tel. ++41 32 328 89 69 / 20:00 le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

FR 16.6.2006 BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

SA 17.6.2006 BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton


74

K U L T U R A G E N D A

reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30 KONZERT tag der musik schülerinnen und lehrerinnen der musikschule aarberg diverse orte, aarberg musikfest nidaugasse-bahnhofstrasse, biel

B I E L spezialpreis von chf 100.-villa sonja, kirchgasse, 8, pieterlen

opernstudios/etudiants du studio d‘opéra volkshaus; aarbergstrasse 112; biel zentrum

43. bernisch-kantonales jodlerfest 08:30 eintreffen der kantonalfahne und empfang der ehrengäste 9:45 festakt mit fahnenübergabe 11:30 festbankett für geladene gäste 13:00 festumzug kongresshaus; zentralstrasse 60; biel zentrum

tokkel-bühne figurentheater «kasper und der fliegende gartenschuh», auf deutsch, für kinder ab 5 jahren, im theaterzelt im museumspark museum neuhaus; schüsspromenade 26; biel pasquart; tel. 032 328 70 30/31

brunch mit bielergruess blasmusikanten bei jeder witterung seelandheim, worben / 10:00

SO 18.6.2006 BÜHNE / THEATER la clemenza di tito von/de wolfgang amadeus mozart. dramma serio per musica in due atti. libretto von/livret de caterino tommaso mozzolà. nach dem/selon le dramma per musica von/de pietro metastasio. musikalische leitung/direction musicale thomas rösner; inszenierung, bühne und kostüme/mise en scène, décors et costumes matthias lutz; chöre/choeurs valentin vassilev. mit/avec chor des theaters biel solothurn/choeur du théâtre bienne soleure bieler symphonieorchester ogb/orchestre symphonique de bienne sob reservation 032 328 89 70 theater biel solothurn; burggasse 19; biel altstadt; tel. ++41 32 328 89 69 / 19:00 le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30 KONZERT 43. bernisch-kantonales jodlerfest biel 09:00-19:30 fahnenschwingen im kongresshaus 10:00-20:30 alphorn- und büchelblasen im stadtpark 10:00-21:00 jodelgesang in den vortragslokalen 23:30 mitternachtsjutz in der stadtkirche altstadt, ring, biel tango einzeleintritte: chf 25.-abonnement für alle fünf konzerte zum

MO 19.6.2006 BÜHNE / THEATER le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

DI 20.6.2006

le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

SA 24.6.2006 BÜHNE anatevka - fiddler on the roof orchester/orchestre ad hoc; leitung/direction: peter aeschlimann; musikalische leitung/direction musicale franz anderegg reservation 032 344 39 19 rudolf steiner schule, schützengasse, 54, biel le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

LITERATUR françoise choquard écrivain bierhalle; bözingenstr. 154; biel bözingen; tel. 032 341 62 46

FR 23.6.2006

BÜHNE / THEATER oper/opéra - szenenabend/soirée scènique ensemble: studierende des schweizer

DIVERSES lyssbachmärit der lyssbachmärit findet am darauf folgenden wochenende der kürzesten nacht des jahres statt. das zweitägige dorffest bietet zahlreiche marktstände, konzerte, beizli, unterhaltung, kulturelle events und einen rummelplatz. schlendern sie durch den märit und profitieren sie vom vielseitigen angebot. dem lyssbach entlang, lyss

DO 22.6.2006

BÜHNE le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

MI 21.6.2006

LITERATUR 4. fest der poesie 18:00 eröfnnungsapéro/apéro d‘ouverture 20:15 michael donhauser; ulf stolterfoht kurt aebli; in deutscher sprache brasserie beaurivage; neuenburgstr. 132; biel vingelz; tel. 032 322 44 64

Bühne le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30

BÜHNE / THEATER circus monti wildermethmatte; biel zentrum le voyageur immobile mise en scène: matthias rüttimann; assistant: thierry luterbacher; jeu: paul gerber, claudia nuara, fabrice sourget; scénographie: marc calama; photographes: sandra christeller, mirei lehman, olivier messerli, frédéric palladino; graphisme: gil pellaton reservation 032 322 69 79 carré noir; obergasse 11; biel altstadt; tel. 032 322 69 79 / 20:30 DISCO le disco disco, charts, r‘n‘b, funk, latin house blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum LITERATUR 4. fest der poesie 11:00 herta müller; klaus merz in deutscher sprache 15:00 jean daive werner hamacher traducteur; en langue française avec traduction allemande 17:30 martin gantenbein drums electronics; joke lanz turntables electronics 20:15 ralph dutli mit eigenen gedichten und gedichten von ossip mandelstam, joseph brodsky martina zwetajewa in deutscher und russischer sprache brasserie beaurivage; neuenburgstr. 132; biel vingelz; tel. 032 322 44 64


K U L T U R A G E N D A DIVERSES lyssbachmärit der lyssbachmärit findet am darauf folgenden wochenende der kürzesten nacht des jahres statt. das zweitägige dorffest bietet zahlreiche marktstände, konzerte, beizli, unterhaltung, kulturelle events und einen rummelplatz. schlendern sie durch den märit und profitieren sie vom vielseitigen angebot. dem lyssbach entlang, lyss

B I E L

75

FR 30.6.2006 KONZERT vesper mit musik, texten und kunstinterventionen widmen sich dem thema der ausstellung «ketzer unter dem krummstab _ glaubensspaltung im bistum basel» stadtkirche; ring 2; biel altstadt

SO 25.6.2006 BÜHNE / THEATER anatevka - fiddler on the roof orchester/orchestre ad hoc; leitung/direction: peter aeschlimann; musikalische leitung/direction musicale franz anderegg reservation 032 344 39 19 rudolf steiner schule, schützengasse, 54, biel

DI 27.6.2006 ¨ BÜHNE der drache regie: rainer zur linde. musik: barbara jost dialektfassung: markus michel. gedeckte tribüne. vorverkauf ab 1. märz: tel. 032 392 76 66 / fax 032 392 51 62 oder www.freilichtspiele.ch. ab 16. mai: di. bis fr. 14 bis 17 uhr: treuhand b. + r. schwab ag, aarberg (1. stock coop-gebäude) stadtplatz aarberg, aarberg KONZERT präsentationskonzert von/de miriam lätsch neue klavierlehrerin an der musikschlue biel/nouveau professeur de piano de l‘ecole de musique musikschule biel; bahnhofstrasse 11; biel zentrum; tel. 032 322 84 74

DO 29.6.2006 DISCO thursday night fever blue note; wyttenbachstrasse 2; biel zentrum

Gruss aus den Ferien... Wir sind am 1. August zurück...


76

K U L T U R A G E N D A

B I E L

Tänzerin: Abigail Cowen, Stadttheater Bern Ort: Bellevue Palace Bern Foto: Pierre Marti, 079 703 5506 Konzept & Realisation: interwerk gmbh

«...en suite»


K U L T U R A G E N D A

DONNERSTAG 1.06.2006 KLASSIK Eine Kugel Mozart bitte Ensemble Edelvoice, Musici Volanti. Schadausaal / 20.00

FREITAG 2.06.2006 SOUNDS Al & The Black Cats Rockabilly aus den USA Café Bar Mokka / 21.30 KLASSIK Wiener- und andere Lieder Erika Pluhar (Gesang), Klaus Trabitsch (Gitarre). Schadausaal / 20.00

SAMSTAG 3.06.2006 SOUNDS Madd Family feat. Ali Baba Sound System. Afro, Ragga, Dancehall Trio Café Bar Mokka / 21.30 KLASSIK Duo-Abend Bettina Boller (Violine), Walter Prossnitz (Klavier). Tertianum Bellevue-Park Thun, Göttibachweg 2 / 20.00

sellschaften Erlenbach/Oey-Diemtigen, Musikgesellschaft Brienzwiler, Musikverein Thun Schadausaal / 20.00 FÜHRUNG Der Schadaupark - vertraut und doch wenig bekannt Naturkundliche Führung Treffpunkt Eingang Schadaupark bei Scherzligkirche / 18.30

MITTWOCH 7.06.2006 KONZERTE Trio-Abend Tecchler-Trio. Tertianum Bellevue-Park Thun, Göttibachweg 2 / 20.00

DONNERSTAG 8.06.2006 KLASSIK Orchesterkonzert Zagreber Solisten, Ulrike-Anima Mathé. Stadtkirche Thun / 20.00 SOUNDS The Lairs Rockabilly, Rocksteady & Rock‘n‘Roll aus Australien Café Bar Mokka / 21.00

SOUNDS Schülerbands aus Thun und Umgebung Bühne frei für Schülerbands aus Thun und Umgebung (Phoneutria, Molumi, Salsa Mundial, In Packet, Sonic Fusion, Funky Roosters, Münsinger-Funk, Big-Band MSRT) Freienhofsaal, Musikschule Region Thun / 17.00 Root System Ska, Dub, Reggae aus dem Baskenland Café Bar Mokka 7 / 21.30 KLASSIK Schloss-Chor Thun Lieder der Romantik, Opernchöre, Musicalmelodien Kirche Johannes / 20.00 KLASSIK Liederabend „donne, l‘amore e la musica“ U. Krummen (Mezzosopran), M. Vonlanthen (Klavier). Lieder von Bonis, Viardot, Opernarien von Verdi, St. Saëns, u.a. Gym. Seefeld, äussere Ringstr. 7 / 17.00 4. Symphoniekonzert Solist A. Oetiker (Klavier), Leitung: L. Genre. Werke von Haydn, Mozart und Bizet. Schadausaal / 20.00 KONZERTE Jubiläumskonzert Feldmusik Strättligen Bärensaal, Dürrenast / 20.00

FREITAG 9.06.2006 SONNTAG 4.06.2006 KLASSIK Poesie und Musik zu Pfingsten Ensemble Trigon, Pfarrer Heinz Leuenberger. Kirche Scherzligen / 11.00

MONTAG 5.06.2006 KLASSIK Trio Amoroso P. Plawner (Violine), I. Klim (Violoncello), S. Ast (Klavier). Werke von Mozart, Schumann, Kreisler, u.a. Stiftung St. Beatus Sigriswil / 16.00 SOUNDS Tangolieder Hanna Schygulla (Gesang), Jorge Zulueta (Klavier). Schadausaal / 20.00

BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2 JAZZ Ahimsa World music: Jazz/Südindische klassische Musik. Reservationen 079 753 38 86 Tertianum Bellevue-Park Thun, Göttibachweg 2 / 20.00 SOUNDS Afel Boucoum African Guitars from Mali Café Bar Mokka / 21.30 KLASSIK Schloss-Chor Thun Lieder der Romantik, Opernchöre, Musicalmelodien Kirche Johannes / 20.00

DIENSTAG 6.06.2006 SAMSTAG 10.06.2006 KLASSIK Neue Thuner Werke Barbara Weber, Michael Wertmüller, Ernst Surberg. Rittersaal Schloss Thun / 20.00 KONZERTE Musikgesellschaft Allmendingen Vorbereitungskonzert fürs Eidg. Musikfest 2006 in Luzern. Mitwirkung von Musikge-

BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2

T H U N

77

Brahms, Schubert, Debussy u.a. Saal Beau Rivage, Hofstettenstrasse 6, Musikschule Region Thun / 19.30

SONNTAG 18.06.2006 BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2 KLASSIK Matinée für Klavier und Cello, I. Häni und N. Straubhaar. Betagtenzentrum, Martinstrasse 8 / 10.00 Orgelmatinée Felix Mendelssohn Stadtkirche Thun / 11.30

SONNTAG 25.06.2006 BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2 KLASSIK Orgelmatinée Johann Sebastian Bach Stadtkirche Thun / 11.30

SONNTAG 11.06.2006 BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2

Canciones y Danzas españolas J. Christen (Flöte), M. Aufschläger (Gitarre), M. Graf (Kontrabass). Werke von de Falla, Granados, Albeniz, Corelli, u.a. Kirche Scherzligen / 17.00

DIENSTAG 27.06.2006 KLASSIK 4. Symphoniekonzert Solist A. Oetiker (Klavier), Leitung: L. Genre. Werke von Haydn, Mozart und Bizet. Schadausaal 7 / 20.00 Vokalensemble 8 ad hoc und lass uns wieder von der Liebe reden. Annäherung an die Liebe in Gesängen und Texten Kirche Scherzligen / 18.00

DONNERSTAG 15.06.2006 BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2 KLASSIK Klavier-Podium Bühne frei für Florine Frank, Florian Gomez, Isabelle Häni, Maike Schneider, Simone Carlo Surace (SchülerInnen der Musikschule Region Thun). Werke von Bach, Chopin,

BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2 KLASSIK Konzert zum Sommeranfang Liebhaberorchester der Volkshochschule Thun. Leitung: A. Mürner. Werke von Mozart, Haydn, Witt Gwattzentrum / 20.00

MITTWOCH 28.06.2006 BÜHNE Dicke Freundinnen Freiluftspiel von Peter Steiger. Inszenierung: Beatrice Riesen-de Zordo. Uraufführung in der blauen Kuh. Infos: www.blueq.ch Blaue Kuh, im Baumgarten 2


78

K U L T U R A G E N D A

T H U N

AUSSERHALB VON THUN:

Thuner STATTrundgang zu kontroverser Kunst und die ewig wiederkehrende Frage: ist das überhaupt KUNST? (Das kann ja jeder) ■ Sogenannte Kunst im öffentlichen Raum macht immer wieder von sich reden: Hier sprengt Kunst die Museumsmauern und stellt sich ungeschütztzur Diskussion. Die Kulturabteilung der Stadt Thun und der Verein Stadtmobilität haben dies zum Anlass genommen, einen neuen Rundgang zu lancieren, der Objekte in der Innenstadt aufsucht und Geschichten rund um sie erzählt. Letztes Jahr wurden gleich mehrere Objekte der Thuner Öffentlichkeit übergeben und alle irritierten: Die Leuchtschrift «sweet dreams / süsse träume» des Künstlerduos Lang / Baumann - ein Projekt der Confiserie Steinmann, das von ihr finanziert und mit der städtischen Kulturabteilung zusammen realisiert wurde; sodann die bunten «bumps» von Paul le Grand auf einem Pausenplatz beim Schulhaus Gotthelf; und schliesslich die Fahnen auf dem Bahnhofplatz in den Farben der alten Veduten, die jetzt via Internet alle zwei Monaten von der Bevölkerung in demokratischem Wahlverfahren neu gewählt werden können. Bei allen drei Projekten wurde über ihre Bedeutung, ihre künstlerische Qualität («Ist das überhaupt Kunst?») und die Kosten gestritten. Thun hat eine lange Tradition von Kontroversen über öffentliche Kunst, und Thun hat auch jede Menge Standorte von Kunstobjekten im öffentlichen Raum. Um das Bewusstsein für die Kunstwerke im öffentlichen Raum in der Stadt zu stärken, die sinnliche Wahrnehmung für die nach einigen Jahren kaum mehr wahrgenommenen Objekte zu schärfen und die oftmals wenig differenzierte Diskussion zu bereichern, haben die städtische Kulturabteilung und der Verein Stadtmobilität für

die breite Bevölkerung einen neuen STATTrundgang mit dem Titel «Von Büchsenöffnern und süssen Träumen – Die Stadt Thun als Kunstraum» erarbeiten lassen. Der Rundgang startet beim Wandbild aus dem Jahr 1925 der Firma Selve in der Bahnhofshalle, passiert die erwähnten Fahnen von Dominik Stauch und Paul le Grand auf dem Platz von 2005, erläutert das Wandmosaik der Thuner Kunsteminenz Gottfried Tritten sowie das sogenannte «Bankgeheimnis» beim Hauptsitz der Berner Kantonalbank, dann die Steinmann-Leuchtschrift, das Projekt «Making Things» von Hanswalter Graf im Rathaus, den Wasservogel «Aufhalten in Berlinen» von Schang Hutter auf dem Mühleplatz, das Gottardi-Relief und gleich dabei die nicht mehr zu erkennende Wandmalerei von Hans Walter Graf und endet bei der Skulptur von Heinrich von Kleist beim Kleistinseli, welche 1980 von Urban Thiersch gefertigt wurde. Besonders bemerkenswert noch die vom Volksmund «Büchsenöffner» genannte Skulptur beim Kino City, die kaum jemand mehr wahrnimmt, die aber 1962 vom jungen Bernhard Luginbühl geschaffen wurde. Eine Leserbriefschreiberin im «Thuner Tagblatt» meinte damals, sie müsse gewiss von einem Kommunisten geschaffen worden sein. Erzählt wird bei den neun Standorten, wer die Werke intitiiert hat, welchen Sinn sie haben könnten, wer wieviel daran verdient und wie die Bevölkerung darauf reagiert hat. Die STATTrundgänge verstehen sich als Alternative zu den historischen Stadtführungen, indem sie sich der Stadt aus unüblicher Perspektive nähern und ausserdem von einer Schauspielerin begleitet werden, wel-

che Informationen in Szene setzt und Schillers Walterli rezitiert. Recherchiert haben die Historikerin Anna Bähler und die Kunsthistorikerin Marianne Flubacher. Abgeschlossen wird die Rundgang-Saison im Oktober mit einem Vortrags- und Diskussionsabend der Kunstgesellschaft Thun, welcher sich aus kunstgeschichtlicher und kulturpolitischer Perspektive mit dem Thema Kunst im öffentlichen Raum auseinandersetzen wird. Die Führungen finden an folgenden Daten statt: 14. Juni, 18:00 h 24. Juni, 14:00 h 26. Juli, 18:00 h 13. September, 18:00 h 23. September, 14:00 h 18. Oktober, 18:00 h 21. Oktober, 14:00 h Treffpunkt: jeweils beim Bahnhof, Thun Tourismus Informationen: 033 222 22 44, www.stadtmobilitaet.ch

DER SCHARFRICHTER IN BERNS GASSEN ■ Das mes:arts theater wird diesen Sommer Berns Gassen zu aussergewöhnlichen Schauplätzen verwandeln und mit spannenden Geschichten dem Publikum die Stadt auf eine neue Art zugänglich machen. Im 18. Jahrhundert gelten in Bern noch andere Sitten als heute, besonders in politischer Hinsicht. Die Patrizier regieren die freie Republik Bern, bis die Revolution auch hier die Tore durchbricht. Vor diesem Hintergrund spielt das mes:arts theater die Geschichte des Sohnes des Scharfrichters, der aber nicht wie sein Vater auf dem Richtplatz Hinrichtungen vornimmt. Der Sohn entscheidet sich für die Freiheit, die er sich in abenteuerlicher Weise erkämpfen muss, damit er sich den Gesetzen zu widersetzen vermag. Der Sohn des Scharfrichters lässt kein Blut vergiessen, sondern den Willen der Freiheit walten. Während des abendlichen Theaters, das mit dem Publikum durch die Gassen zieht, erfährt man allerlei Geschichten um den Sohn des Scharfrichters, aber auch wie es Bern zurzeit der Revolution und des anschliessenden Bürgerkriegs ergangen ist, wie das erste Stadttheater errichtet wurde und dass auch heute manches noch so ist, wie es damals war. Der Sohn des Scharfrichters, der in viele Rollen schlüpft, führt die Schaulustigen durch spannende Berner Geschichten und Strassen. (mm) Der Sohn des Scharfrichters. Ein Theater über die Freiheit und ein aussergewöhnlicher Spaziergang durch Berns Geschichten. Vom 6. Juni bis zum 26. Oktober 2006 jeden Dienstag und Donnerstag um 20:00 h. Bei jeder Witterung, Anmeldung erforderlich unter 031 839 64 09 oder scharfrichter@mesarts.ch, Treffpunkt vor dem Rathausplatz um 20:00 h.


S T A D T U N D L A N D

79

ANNE-SOPHIE SCHOLL

zuhause im öffentlichen raum Wohnpolitik in der City ■ ...«U jitz ligsch flach» – flachgelegt, ein Traum, der mehr war als ein Raum zum Wohnen ist. Freier Kulturraum und Treffpunkt der alternativen Szenen. Besetzter Lebensraum und Lebenstraum in den bewegten 80ern ... si hei di zwüsche d’Ouge preicht / u hei di flachgleit – zaff, bum – so schnell wie gekommen, war der Traum auch wieder ausgeräumt – hüt Mittag hei si’s gseit / am Morge si si cho / u hei di flachgleit / use – zügle – vor aafa. Auch Kuno kam zu Besuch. Die junge Berner Band war Stammgast, immer auf Sprung vor dem Einrücken der Obrigkeit. Zoff und Zaff Das Haus an der Villettenmattstrasse 7 war ein Jahr zuvor besetzt worden: Im Juni 1984 hatte die Geburtsstunde des Zaff geschlagen. Persönliche Anliegen wie der Wunsch nach kollektivem, selbstbestimmtem Wohnen waren nur Teil der Beweggründe der Besetzenden. Wichtig war auch der politische Protest gegen die Wohnungsnot, gegen Bodenspekulation, gegen Verknappung von Wohnraum in Zentrumsnähe und zunehmendes Aushöhlen des Quartierlebens durch Büronutzungen. Im Mattenhof herrschte besonders grosse Nachfrage nach zentrumsnahen Geschäftsflächen. Zwischen zehn und zwanzig Prozent der Wohnsubstanz sollten Mitte der 1980er Jahre abgerissen und durch Gewerbebau ersetzt werden. Quartieranwohner und alternative Gruppierungen widersetzten sich mit unterschiedlichen Mitteln und forderten eine Änderung des Nutzungsplans sowie konsequenten Schutz der bestehenden Bausubstanz. Ein Gesetz über die Sicherheitsrisiken von Gebäuden bot Schlupflöcher und ermöglichte die Durchsetzung finanzieller Interessen. Der Abbruch des Zaff am Morgen des 8. Juli 1985 wurde in den Medien heftig kritisiert. Die nächsten Häuser wurden nach

grossräumiger Abriegelung und unter Ausschluss der Öffentlichkeit abgerissen. Im Mattenhofquartier gibt es aber auch Häuser, die unter Denkmalschutz stehen. Bauten, denen man dies kaum ansieht. So zum Beispiel ein langer schmutziggelber Block, eingeklemmt zwischen den beiden Hauptverkehrsachsen, die in die Agglomeration im Westen führen. Entstanden war das Wohnprojekt in den 1930er Jahren. Damals ein moderner Bau, mit dem auf knappem Platz auf einen Schlag 300 neue Wohnungen zu Verfügung gestellt werden konnten. Eine Antwort auf die Wohnungsnot, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit steigenden Platzansprüchen und dem Wunsch nach Privatsphäre entstanden war. Grundrechte Wohnen ist ein in der Verfassung festgeschriebenes Grundrecht. Und nur die Versicherungen laufen in der Schweiz den Ausgaben für’s Wohnen den ersten Rang ab. Doch wer wo wie wohnen darf, ist ein Politikum. Nach der polizeilichen Räumung im Juli 1985 stellte das Zaff in einer Übergangslösung auf dem städtischen Gaswerkareal Zelte auf, bis die Stadt entsprechenden Raum für alternative Wohn- und Kulturprojekte zur Verfügung stellen würde. Heute steht das Freie Land Zaffaraya in einem seit 1989 andauernden Provisorium beim Autobahnzubringer Neufeld. Ein definitiver Standort für die Nachfolge des Zaff ist nicht gefunden worden. Auch bei anderem öffentlichen Territorium scheiden sich die Geister über dessen Nutzung. In Berns grösstem Wohnzimmer, dem Bahnhof, regelt ein Wegweisungsgesetz seit 1997 den Durchlauf. Das Herumsitzen auf Boden oder Treppen ist nicht gestattet und nachdem alle Sitzbänke abmontiert

wurden, sorgen zweckmässig geformte Einzelsitze dafür, dass niemand sich den öffentlichen Raum zu wohnlich richtet. Aufgrund der Nachfrage in Notunterkünften wird die Zahl der Obdachlosen in der Stadt Bern auf 250 geschätzt, darunter auch mehrere Minderjährige. Inoffizielle Schätzungen liegen wesentlich höher. Kreativität Neue Bedürfnisse fordern neue Wohnformen. Genossenschaftliches Wohnen ist ein Versuch, die Planung von Geborgenheit in Selbstbestimmung zu übernehmen. Prominent das Beispiel des Eisenbahnerquartiers im Stadtteil Weissenstein. Auch Altersheime sind aus Zusammenschlüssen privater Gemeinschaften entstanden. Heute werden beispielsweise mit Alterswohngemeinschaften neue Formen des Wohnens im Alter ausprobiert. Erste Vorstösse testen Möglichkeiten, Senioren auf Bauernhöfen unterzubringen. Vor dreissig Jahren erst trat ein Gesetz in Kraft, um Wohnraum in der Stadt zu schützen. Stadtplanung schafft Boden für Wohnträume. Doch diese sind nicht immer gleich. Die heutige Wohnbaupolitik strebt verdichtetes Nutzen des städtischen Raums und gleichzeitigen Erhalt der Grünflächen an. Abwanderung und die einhergehende Zersiedelung der Landschaft sollen verhindert werden.

StattLand – Geführte Rundgänge in Bern «Bern wohn-sinnig – Zuhause in der City» öffentlicher Stadtrundgang Mittwoch, 21. Juni 2006, 18:00 h Treffpunkt UBS, Bahnhof (Bubenbergplatz) weitere Informationen unter www.stattland.ch oder Tel. 031 371 10 17


Der Kulturmedienpool mit bewegungsmelder / what‘s up – stadtmagazin und ensuite – kulturmagazin ist die grösste Plattform für die Themen Kultur und Gesellschaft, Ausgehen und Lifestyle.

Wir beraten Sie gerne: d a s

s t a d t m a g a z i n

interwerk gmbh Sandrainstrasse 3 CH-3007 Bern

bewegungsmelder ag Monbijoustrasse 24 CH-3011 Bern

Tel. +41 31 318 60 50

Tel. +41 31 370 30 00

info@intewerk.ch www.ensuite.ch

inserate@bewegungsmelder.ch www.bewegungsmelder.ch


ensuite_06_06_2  

K U LT U R A G E N D A BERN norea trio - ludus ensemble hyunjong kang, violine, eva lüthi, violoncello, milena mateva, klavier. leitung: jea...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you