Issuu on Google+

Worin muss ich mündlich maturieren?

Was passiert noch bis 2015?

Neben den 3/4 schriftlichen Prüfungen musst du auch in 3/2 Fächern mündlich antreten (insgesamt 6 Fächer). Die mündliche Prüfung dauert pro Fach 10-15 Minuten und ist schulzentralisiert. Alle Lehrer der Maturaklassen erstellen gemeinsam einen Fragenpool. Nachdem du eine Frage aus dem Fragenpool (3-24 Fragen) gezogen hast, hast du Zeit dich vorzubereiten, bevor du die Antworten von der Prüfungskommission präsentierst/beantwortest.

In den nächsten Jahren, kann sich noch einiges an den Bestimmungen ändern, jedoch kommt die Zentralmatura sicher. In 50-100 Schulen wird es für jedes zentralisierte Fach Feldtestungen der Beispiele geben, damit die Aufgaben dem Wissen von uns Schüler/innen entsprechen.Außerdem ist die Adaptierung der jetzigen Lehrpläne und der Schulbücher geplant, wobei diese Maßnahmen für die ersten „Zentralmaturanten“ vermutlich zu spät kommen. Am weitesten Fortgeschritten sind die Planungen in Englisch. Hier waren die Noten der Schüler/innen bei der Testung besser als in den Jahren zuvor. Stand: 1. Jänner 2012

Die Prüfungskommission besteht aus: Vorsitzende/r – Schulleiter/in – Klassenvorstand/ständin – Prüfer/in– fachlich versierte/r Beisitzer/in

Was passiert bei einem Nicht Genügend? Die Wiederholungsprüfung (des letzten Jahrganges) und die Zentralmatura sind unabhängig voneinander zu absolvieren. Wurdest du in der Abschlussklasse in einem Fach negativ beurteilt, bist du dazu berechtigt, vor der schriftlichen Matura im Haupttermin eine Wiederholungsprüfung abzulegen. Wurde die dort erbrachte Leistung positiv benotet, darfst du bei den Klausurarbeiten und den mündlichen Prüfungen antreten. Bei einer negativen Beurteilung einer Klausurarbeit, kannst du nach den mündlichen Prüfungen eine Kompensationsprüfung in den negativen Fächern machen. Diese dauert 20-30 Minuten und bezieht sich auf die Klausurarbeit. Im besten Fall kannst du dir deine Noten auf eine 3 ausbessern. Andernfalls besteht die Möglichkeit die Klausurarbeit bei einem der nächsten Termine (Herbst, Frühling) nachzumachen.

Wo finde ich die neuesten Infos? Das Internet bietet auch zu diesem Thema eine Fülle an Informationen. Die zwei wichtigsten Websites sind: www.bifie.at www.bmukk.gv.at/schulen/unterricht/ba/ reifepruefungneu.xml Wenn du noch Fragen hast kannst du dich auch gerne an deine Landesschülervertretung wenden. Wir sind bemüht für dich auf dem Laufenden zu bleiben und helfen dir und deinen Mitschüler/innen gerne weiter. Mail to: office@lsvwien.at

Get Informed! Neue BHS Reife– und Diplomprüfung


Was ist die Zentralmatura?

Ab dem Schuljahr 2014/15 wird es in allen BHS (HAK, HTL, Bakip,…) die neue Reife- und Diplomprüfung geben. Der Hauptgrund der Erneuerung ist die bessere Vergleichbarkeit der Noten des Maturazeugnisses. Deshalb wird der schriftliche Teil österreichweit und der mündliche Teil der Matura schulintern vereinheitlicht. Außerdem sollen die Aufgaben in Zukunft „kompetenzorientiert“ gestaltet werden. Weitere Änderungen sind zum Beispiel das Verbot von Wörterbüchern und die computerunterstütze Bearbeitung der Angaben. Nach der Einführung der Zentralmatura soll es schrittweiße ermöglicht werden, dass alle Schüler/innen ihre schriftliche Matura am Computer machen. Bundesweit wird es ab 2015 einen Haupttermin geben an dem alle Maturant/innen Österreichs z.B. die Deutsch-Matura schreiben. Die Rahmenbedingungen sind die gleichen, wie bei der AHS-Zentralmatura, jedoch Großteils mit anderen Aufgaben.

Wie ist die Zentralmatura aufgebaut?

Die Zentralmatura wird in allen BHS aus 3 Bereichen bestehen: der Diplomarbeit, 3 oder 4 schriftlichen Klausuren und 2 oder 3 mündlichen Prüfungen.

Was ist eine Diplomarbeit? Eine Diplomarbeit ist ein schriftliches Werk mit bis zu 80 Seiten Fließtext. Diese wird in Teams aus 2-5 Personen zu einer realen Entwicklungsoder Erfahrungssituation geschrieben. In den BHS steht der Praxisbezug im Mittelpunkt der Diplomarbeit z.B: durch ein Partnerunternehmen. Daher wird die Diplomarbeit auch außerhalb des Unterrichts erstellt. Der Zeitumfang pro Teammitglied beträgt 100200 Stunden. Um die Diplomarbeit erfolgreich umsetzten zu können, hat jedes Team einen begleitenden Lehrer. Neben dem theoretischen und praktischen Inhalt sind auch die Projektmanagement-Kenntnisse ein Teil der Beurteilung. Die Diplomarbeit muss spätestens 6 Wochen vor der Matura fertig sein und wird in diesem Zeitraum präsentiert, diskutiert und vom Lehrer beurteilt. Die genauen Rahmenbedingen kannst du auf www.hak.cc/files/Diplomarbeit_ Richtlinie_1292011anlsr.pdf herunterladen.

Worin muss ich schriftlich maturieren? Je nach Schultyp musst du in unterschiedlichen Fächern schriftlich maturieren. In den BHS ist die Fachklausur (z.B: HAK - Betriebswirtschaft/Rechnungswesen) verpflichtend, sie wird aber nicht zentral erstellt. Daneben musst du auch in Deutsch, Mathematik und einer lebenden Fremdsprache maturieren. In den meisten Schultypen kannst du wählen, ob du in Mathematik und/oder einer leb. Fremdsprache schriftlich antrittst (HTL zw. Deutsch und/oder Englisch). Wenn du in einem Fach nicht schriftlich maturierst musst du es mündlich absolvieren. Deshalb kannst du in 3 oder 4 Fächern schriftlich maturieren.

Wie ist die Mathe-Matura aufgebaut?

Die schriftliche Matura in Mathematik wird in Zukunft aus zwei Teilen bestehen. Im Teil „A“ werden die sogenannten „Grundkompetenzen“ abgefragt und sind in jeder BHS gleich. Diese Aufgaben sollen die Studierfähigkeit abprüfen. Im Teil „B“ werden dann schulartenspezifische Aufgaben gestellt, die auf den jeweiligen Lehrplan zugeschnitten sind. In einer HAK wird zB die Berechnung von Renten (Finanzmathematik) abgefragt. Einige offizielle Beispiele kann man bereits auf www.bifie.at/node/72 downloaden.

Wie ist die Matura in den lebenden Fremdsprachen aufgebaut? Bei der Zentralmatura musst du in Englisch oder einer anderen lebenden Fremdsprache maturieren. In Englisch wird vom Referenzniveau B2 ausgegangen, in der 2. lebenden Fremdsprache von B1. Derzeit sind neben Englisch nur Spanisch, Französisch und Italienisch zentralisiert. In Englisch gibt es 3 Prüfungsbereiche: Hör- und Leseverständnis mit jeweils 4 Aufgaben - sie sind teilweise schultypenspezifisch (HAK, HTL,…) und teilweise gleich wie die Aufgaben der AHS Schreibkompetenz mit 3 gleichwertigen Aufgaben—speziell für die BHS oder den Schultyp. In den anderen leb. Fremdsprachen ist die Matura ähnlich aufgebaut.

Beispiele: www.bifie.at/node/78 Wie ist die Deutsch-Matura aufgebaut? Die Deutschmatura ist für alle BHS komplett gleich. Es wird insgesamt drei Themen geben, aus denen du wählen kannst, mit mindestens zwei Unterthemen (Textsorten). Insgesamt musst du 800-1000 Wörter schreiben. Mindestens eines der Themen hat einen situativen (aktuellen), als auch einen literarischen Bezug. Mögliche Textsorten sind: Zusammenfassung, Kommentar, Offener Brief, Textinterpretation,…


Get Informed! | BMHS Zentralmatua