Page 1

Sprachen intensiv lernen Das LSI in Bochum


Inhaltsverzeichnis

Vorwort 3

Dozenten 11

Profil 4

Intensiv! 13

Lernziele 7

LSI.online 14

Lehrkonzept 8

Stimmen zum lsi 16

bibliothek 9

wohnen 18

Lehrmaterial 10

Metropole ruhr 22

23


Vorwort Sehr geehrte Leserinnen, sehr geehrte Leser, Sie planen einen beruflichen Auslandsaufenthalt? Sie haben den Wunsch, aus privaten Gründen oder weil es Ihr Beruf erfordert, sich in einer der im LSI vermittelten Sprachen verständlich zu machen und Ihre Gesprächspartner zu verstehen? Möchten Sie eine sprachliche Zusatzqualifikation erwerben? Das Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität Bochum steht seit seiner Gründung im Jahr 1973 für die Vermittlung von kommunikativer

Handlungsfähigkeit in Sprachen wie Russisch, Chinesisch, Japanisch, Arabisch und anderen. Das Ziel der Intensivkurse ist, Sie in möglichst kurzer Zeit in den Stand zu versetzen, sich in einer neuen Sprache auszudrücken, sich in dieser Sprache und der damit verbundenen Kultur bewegen zu können. Dazu stehen Ihnen unsere Präsenzkurse sowie zahlreichen Angebote für das webgestützte Online-Lernen zur Verfügung.

In dieser Broschüre finden Sie erste Informationen zum LSI. Wenn Sie weitergehende Fragen haben, sprechen Sie uns bitte an oder nutzen Sie unsere Internetseite. Mein Team und ich freuen uns, Sie kennenzulernen!

Dr. Dr. h.c. Klaus Waschik


Profil

PROFIL •

4 5

Sprachen: Arabisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Koreanisch, Türkisch, Persisch: Farsi, Dari Zielgruppen: Erwachsene, die im Rahmen ihres Berufs oder Studiums in möglichst kurzer Zeit Handlungskompetenz in einer neuen Sprache anstreben

Kursdauer: in der Regel zwei oder drei Wochen

Kurse in Bochum: Lernen und Wohnen unter einem Dach, Unterbringung in Gästezimmern im Haus

Auslandskurse in den Zielländern (China, Japan, Russland, Jordanien …)

• zentrales Ziel: praxistaugliche Kommunikationsfähigkeit

personalisierte Lernsituation durch kleine Gruppen

Curricula und Lehrmaterialien sind auf die speziellen Zielgruppen des LSI zugeschnitten und werden im Hause entwickelt

interkulturelle und landeskundliche Vorbereitung integriert in die Sprachkurse oder als eigenständiges Trainingsangebot

wissenschaftlich qualifizierte und erfahrene Dozententeams, sowohl Muttersprachler als auch Deutsche mit entsprechender Ausbildung

moderne Ausstattung der Unterrichtsräume

Sonder- oder Einzeltraining auf Anfrage

qualifizierte Blended- und Online-Angebote, Learning-on-demand


6 7

LernZiele


LernZIEle Es gibt keine Zauberformel und kein Geheimrezept, wenn es darum geht, eine fremde Sprache in möglichst kurzer Zeit zu lernen, zumal wenn es sich um eine als schwierig geltende Sprache handelt. Ein solcher Prozess, soll er erfolgreich sein, verlangt solide Vorbereitung und harte Arbeit sowohl auf Seiten der Lernenden als auch auf Seiten der Dozenten. Wer verstehen will und verstanden werden möchte, muss sich seinen ganz persönlichen Weg in die neue Sprache und Kultur erarbeiten. Die Dozenten des LSI engagieren sich dafür, dieses jedem einzelnen Teilnehmer auf die ihm

gemäße Weise zu ermöglichen. Dabei kommt es nicht so sehr darauf an, sich theoretisches Wissen über die Sprache, ihre Strukturen und Regeln anzueignen; diese theoretischen Belange sind nur so weit von Bedeutung, wie sie den Auf- und Ausbau der individuellen Kommunikationsfähigkeit ermöglichen und voranbringen. Kommunikationsfähigkeit so effizient und zielgerichtet wie möglich zu entwickeln: Darin besteht das Grundkonzept der Intensivkurse des LSI. In den Lehrmaterialien, so wie sie von den Dozenten des LSI konzipiert wurden und permanent weiterentwickelt werden, ist dieses Konzept als

Resultat jahrzehntelanger schrieben.

Erfahrung

festge-

Das oberste Ziel ist praxistaugliche Kommunikationsfähigkeit.


Lehrkonzept Bibliothek

Lehrkonzept Den Intensiv-Sprachkursen im LSI liegt ein kontrastiv angelegtes Lehrkonzept zugrunde. Die Unterrichtseinheiten orientieren sich an der muttersprachlichen, in diesem Fall deutschsprachigen Grundlage der Teilnehmer. So werden sprachliche Vergleichsmöglichkeiten methodisch genutzt und Unterschiede zielgenau erkennbar gemacht. Dabei wird die neue Sprache von Anfang an aktiv genutzt. Ob Rollenspiele, Diskussionen, Frage- und Antwort-Spiele oder der gezielte Einsatz von Medien – durch den abwechslungsreich

8 9

gestalteten Lehrplan werden Regeln, Strukturen und Vokabeln leichter zugänglich. Die Kursstruktur ist so angelegt, dass die Kurseinheiten aufeinander aufbauen und die neue Sprache von der Pike auf erlernt werden kann. Für diejenigen, die bereits über Vorkenntnisse verfügen, hat das LSI Einstufungsverfahren entwickelt. So können die Dozenten die Vorkenntnisse der Teilnehmer ermitteln und ihnen ein geeignetes Kursniveau empfehlen. Der Vorteil: Vorhandene sprachliche Stärken und Schwächen können erkannt und berücksichtigt werden.


bibliothek

Einen zusätzlichen Service für Kursteilnehmer bietet die institutseigene Bibliothek. Hier stehen über 31.000 Bücher, Zeitschriften, CDs und DVDs aus den Bereichen Kultur, Landeskunde, Wirtschaft und Sprache bereit. Neben den Sammelschwerpunkten (Lexika, Lehrmaterialien und Landeskunde) wird in der LSI-Bibliothek eine Mischung unterschiedlicher Themenbereiche zu den einzelnen Sprachen geführt. Ergänzend dazu stehen Tageszeitungen sowie Zeitschriften zur Verfügung.

An den Arbeitsplätzen im separaten Leseraum können die Besucher in Ruhe in den Medien stöbern oder sie am Computer sichten.


Lehrmaterial Dozenten

Lehrmaterial Nicht zuletzt sichert das Lehrmaterial den hohen Qualitätsstandard der Unterrichtseinheiten. Es wird von den Dozententeams des LSI entwickelt und basiert auf jahrzehntelanger Erfahrung.

Multimediales Lernen wird am LSI in die Unterrichtseinheiten integriert. So ergänzen MP3-CDs mit zahlreichen Aussprache- und Hörübungen die Lehrbücher. Mit dem Vokabeltrainer können die gelernten Vokabeln individuell wiederholt und durch interaktive Übungen gefestigt werden. Darüber hinaus bietet jedes Teilinstitut weitere Lernhilfen an: Für Lernende, die aus beruflichen oder organisatorischen Gründen nach

10 11

der ersten Lernphase im LSI-Russicum nur eine begrenzte Zeit zu den weiterführenden Kursen nach Bochum anreisen können, gibt es die Möglichkeit, von den Dozenten per Videokonferenz geschult zu werden. Für das effektive Erlernen der arabischen Sprache hat das LSI eine spezielle Schriftsoftware entwickelt. Mit dem Online-Selbstlernkurs „Arabische Schrift“ können Sie eigenständig und flexibel die arabische Schrift erlernen und gezielt die einzelnen Elemente des Schriftsystems trainieren – noch vor Kursbeginn. Assoziativ und visuell lernen: So lässt sich das Prinzip des Selbstlernprogramms „kana inter-

aktiv“ beschreiben. Das Lernen mit der Software wird durch 92 Lernkarten unterstützt, auf denen der Bezug zwischen den Schriftzeichen und den Schlüsselbegriffen graphisch dokumentiert ist. Das beschleunigt das Einprägen dieser japanischen Silbenalphabete. Die Wortgruppe der sogenannten „Zähleinheitswörter“ (ZEW) gehört zu den ungewohnten Dingen beim Erlernen der chinesischen Sprache. Das „Kleine Kollokationslexikon der Zähleinheitswörter Chinesisch-Deutsch“ eröffnet einen ausführlichen und systematischen Zugang zu diesem sprachlichen Phänomen und stellt eine wesentliche Lernhilfe für das Chinesische dar.


Dozenten Entscheidend für das erfolgreiche Erlernen einer neuen Sprache sind – neben dem didaktischen Lehrkonzept – die Dozenten. Deren fachliche, pädagogische und persönliche Qualifikation bildet die Basis für den sprachlichen Lernerfolg. Die Dozententeams am LSI bestehen sowohl aus erfahrenen Muttersprachlern mit einschlägiger Lehrerfahrung als auch aus Deutschen, die die Zielsprache als Fremdsprache gelernt und studiert haben und über eine hohe Expertise in ihrer Vermittlung verfügen. Jedes Dozententeam wird außerdem durch Gastdozenten aus dem jeweiligen Zielland unterstützt. Der Kontakt zu den

Muttersprachlern erleichtert es den Teilnehmern, sich an die neue Sprache zu gewöhnen. Die gemischte Zusammensetzung der Dozententeams gewährleistet darüber hinaus ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz: Aufgrund ihres unterschiedlichen kulturellen Hintergrunds und dank ihrer Lehrerfahrung ermöglichen die Dozenten den Lernenden einen Brückenschlag zwischen der eigenen Kultur und der des Ziellandes.


12 13

Intensiv!


Intensiv! „Intensiv“ – was bedeutet das? Es wäre falsch, das Etikett „Intensiv“ lediglich quantitativ zu definieren, etwa dass der Unterricht mit einer bestimmten Stundenzahl pro Tag oder an mehreren Tagen pro Woche stattfindet. Natürlich kommt den zeitlichen Rahmenbedingungen auch ihre Bedeutung zu. Im LSI dauern die Intensivkurse in der Regel zwei oder drei Wochen; täglich werden zwischen sechs und acht Unterrichtsstunden angeboten; hinzu kommen jeden Tag noch einmal zwei bis vier Stunden

individueller Lernarbeit. Entscheidend ist, dass man sich als Kursteilnehmer im LSI voll und ganz auf das Sprachenlernen konzentriert, sich auf die Zielsprache und die Zielkultur einlässt, ohne dabei die eigene Sprache wie auch die eigene kulturelle Prägung aus dem Blick zu verlieren. Intensiv, das bedeutet auch, dass der Zugang zu der neuen Sprache als ein Gesamtprozess wissenschaftlich konzipiert wird und didaktisch so strukturiert ist, dass bekannte und neue Lern-

inhalte ineinandergreifen und aufeinander aufbauen. Und nicht zuletzt entsteht durch den intensiven persönlichen Kontakt in der kleinen Lerngruppe ein optimales Zweckbündnis zwischen Dozenten und Lernenden.


LSI.online

LSI. Online

14 15

Die webbasierte Lernplattform des LSI

Über das Autorensystem LSI.online

LSI.online ist eine Lernplattform, mit der Sie sowohl präsenzkursbegleitend (Blended Learning) als auch kursunabhängig (autonomes E-Learning) Fremdsprachenkenntnisse erwerben und trainieren können. Interaktive Arbeitshilfen und lernfördernde Informationsoptionen (integrierte Wörterbuch- und Grammatikfunktion, Landeskunde etc.) helfen, das Lernen mit LSI.online zu individualisieren und an Ihre persönlichen Lernbedürfnisse anzupassen. LSI.online verfügt über insgesamt 16 interaktive Übungstypen, darunter Multiple-Choice, Text Gaps Filling, Sensitive Indexed Text, Ordering und Correspondence.

Bei dem Autorensystem handelt es sich um ein CMS-basiertes Learning Management System (LMS) für das Erlernen von Fremdsprachen, mit dem Kursautoren und –autorinnen flexibel, schnell und kostengünstig Kursinhalte erstellen, strukturieren und verwalten können. Es werden keine Programmierkenntnisse bei der Kurserstellung vorausgesetzt. Mit 16 Übungstypen können auch anspruchsvolle didaktische Ziele realisiert werden. Zahlreiche Funktionen gestatten autorenseitig eine differenzierte, sprachstrukturelle wie didaktische Erschließung und Kommentierung von Lerntexten auch für Sprachen wie Arabisch, Chinesisch,

Koreanisch, Japanisch und Russisch. Ebenso verfügt LSI.online unter anderem über ein kontextsensitives Wörterbuch, einen integrierten Wortschatztrainer und verschiedene Darstellungsmodi (für Texte) und ist daher für den Erwerb des Leseund Hörverstehens prädestiniert. Durch Protokollfunktionen haben die Lernenden ihren detaillierten Lernverlauf und –erfolg stets im Blick. Individualisierung des Lernens stellt damit eine wesentliche Grundlage der Philosophie von LSI.online dar. Hierzu gehören auch klare Lernzieldefinitionen und Metatexte zu den einzelnen Lernelementen.


LSI.online auf einen Blick Kursvielfalt Ihnen stehen über 30 Onlinekurse für Ihr Leseund Hörtraining zur Verfügung.

Grammatik zum Nachschlagen Grammatiktafeln helfen bei der sprachlichen Orientierung.

Dialog mit anderen Lernenden Im LSI.online-Forum haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Lernenden auszutauschen.

themenorientiertes Lernen Wählen Sie Ihren individuellen Lernschwerpunkt aus: Geschichte, Gesellschaft, Politik, Literatur, Kunst, Architektur, Wirtschaft, Sprache, Geografie, Film, Kultur, Geistesgeschichte u.a.

praxisorientiertes Arbeitsmaterial Pro Onlinekurs stehen Ihnen bis zu 90 Arbeitstexte zur Verfügung. Insgesamt verfügt LSI.online über 5000 interaktive Übungen.

eTutor Individuelle Beratung unterstützt Ihren Lernfortschritt und optimiert Ihren Lernweg.

interaktive Arbeitshilfen Mit dem integrierten Lernmanager können Sie selbstständig Ihren Lernerfolg kontrollieren.

integriertes Wörterbuch Mit der Wörterbuchfunktion können Sie sich mit einem Mausklick unbekannte Vokabeln anzeigen lassen und in Ihrem persönlichen Wörterbuch abspeichern.


Stimmen

stimmen „Die Kombination aus kompetenten Lehrern, deren Muttersprache die zu erlernende Sprache ist, eigens an den Kurs angepasstem Lernmaterial und einem Vollzeitaufenthalt an der Sprachschule führt zu einer sehr intensiven Lernumgebung, die die volle Konzentration auf die Sprache erlaubt. Für mich und meine Kollegen ist ein derartiges Konzept eines Sprachtrainings, so wie es im Russicum angeboten wird, der effizienteste Weg, innerhalb kürzester Zeit eine fremde Sprache zu lernen.“ Dr. Alexander Gerst Astronaut, ESA (European Space Agency)

16 17


Prof. Dr. Gabriele Krone-Schmalz Fernsehjournalistin und Autorin

„Die Verbindung von effektiver Methodik und angenehmer menschlicher Atmosphäre ist mir noch sehr gut in Erinnerung. Wer sich schnell und doch solide einen Zugang zur russischen Sprache verschaffen möchte – und Russisch wird angesichts der Dynamik in diesem Land immer wichtiger – der ist im Russicum in Bochum genau richtig.“

Holger Kümmerer Dipl-Ing. (FH), Section Manager, Robert Bosch GmbH „Eine ideale Vorbereitung auf meinen beruflichen Auslandsaufenthalt in China. Besonders positiv: die Mischung der Dozenten, das Lehrmaterial und die Zeit zur Nachbereitung am Abend.“

Patrick Welter Frankfurter Allgemeine Zeitung „Die japanische Sprache stellt den Anfänger vor eine scheinbar unüberwindbare Hürde. Der Erfolg des LSI-Grundkurses zeigt sich darin, dass diese Hürde fast unmerklich überwunden wird. Neben dem großen Lernpensum und einer ausgefeilten Didaktik trägt dazu ganz entscheidend die angenehme und freundliche Atmosphäre am LSI bei.“

Iris Wurm Doktorandin, Hess. Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt/Main „Die intensive Heranführung an die Sprache – im Vergleich zu anderen Lehrangeboten – hat mich begeistert. Große Erfolgserlebnisse (innerhalb von drei bis vier Tagen konnte ich bereits die arabische Schrift lesen) haben mich motiviert, die Sprache weiterzulernen.“


wohnen

wohnen

18 19

Ein Intensivkurs im LSI fordert den ganzen Menschen – und das den ganzen Tag. Da ist es von Vorteil, wenn man in einem der Gästezimmer des LSI wohnen und den Tag mit einem reichhaltigen Frühstück beginnen kann, um sich dann ohne lange Laufwege dem Unterricht zu widmen und zwischendurch vielleicht noch einen Blick in die Regale der Bibliothek zu werfen.

Kühlschrank und einem Wasserkocher. Bettwäsche und Handtücher werden selbstverständlich gestellt.

Das LSI verfügt über 78 komfortable Einzel- und Doppelzimmer in fünf Preiskategorien. Alle Zimmer verfügen über ein Badezimmer und sind ausgestattet mit Internet-Zugang, einem Mini-

An den Frühstückssaal ist eine kleine Terrasse angebunden, die im Sommer zu geselligen Grillabenden einlädt. Wer einen sportlichen Ausgleich zum täglichen Lernpensum benötigt, kann das

In der geräumigen Lounge können die Teilnehmer nach dem Unterricht beim gemeinsamen Kochen den Tag ausklingen lassen oder das Gelernte in entspannter Atmosphäre vertiefen.

nahegelegene Waldstück ideal zum Joggen nutzen oder sich mit anderen Kursteilnehmern beim Tischtennis auspowern.


20 21

wohnen


doppelzimmer (ca. 38 qm) Kategorie VI

Schlafen

Bad

Kategorie III

einzelzimmer (ca. 20 qm)

Wohnen

Wohnen/Schlafen

Bad

... weitere Zimmerkategorien verfĂźgbar


metropole ruhr

Schauspielhaus

metropole ruhr

BOCHUM – ein Stück Metropole Ruhr Bochum ist eine lebendige Universitätsstadt mit 370.000 Einwohnern und liegt im Herzen der Metropole Ruhr, die mit ihren 5 Millionen Einwohnern die größte Wirtschaftsregion Europas ist. Dort, wo einst der Bergbau dominierte, haben längst die Dienstleistungs- und die Bildungsbranche das Zepter übernommen. Daneben zählt die Kulturlandschaft der Metropole Ruhr zu einer der größten im europäischen Raum – nicht umsonst war das Ruhrgebiet Kulturhauptstadt Europas 2010.

22 23

Allein in Bochum bieten mehr als 40 Theaterbühnen, darunter das berühmte Bochumer Schauspielhaus, den Rahmen für eine abwechslungsreiche Abendgestaltung. Das einzigartige Deutsche Bergbau-Museum, das Museum Bochum, das Planetarium und zahlreiche kleinere Museen und Galerien warten nur darauf, entdeckt zu werden. Auch Musicalfreunde kommen auf ihre Kosten: Seit 1988 ist Starlight Express, eines der bekanntesten Musicals der Welt, in Bochum zu Hause.

Im Bermuda3Eck, der größten Kneipenmeile des Ruhrgebiets, laden über 75 Kneipen, Bars und Restaurants nach einem anstrengenden Unterrichtstag zum Abschalten ein. Wer es ruhiger mag, findet in den Grünanlagen in Bochum und Umgebung die nötige Erholung. Die „Innenstadt West“ ist ein zum Park umgestaltetes ehemaliges Industrierevier und gilt als Beispiel für den gelungenen Strukturwandel in der gesamten Metropole Ruhr. Im denkmalgeschützten Bochumer Stadtpark und entlang der Ruhr kann man ausgiebig joggen oder einfach bei einem Spaziergang entspannen.


Westpark

Starlight Express


24 25

impressum


impressum

Herausgeber: Landesspracheninstitut in der Ruhr-Universität Bochum (LSI) Laerholzstraße 84 44801 Bochum Telefon: +49 234 6874 0 Fax: +49 234 6874 100 Email: info@lsi-bochum.de Internet: www.lsi-bochum.de

Bildnachweis: Markus Mielek, Dortmund (Cover, S. 14, S. 15) Damian Gorczany, Bochum (Cover) European Space Agency (S. 14) Markus Amon, München (S. 15) Presse- und Informationsamt Stadt Bochum (S. 22, S. 23) Pressestelle Starlight Express GmbH (S. 23 rechts) Fotostudio Christoph Fein, Essen

Druck: Druckhaus Cramer GmbH & Co. KG

Kompetenz durch Sprache: Das LSI in Bochum  

Image-Broschüre

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you