Page 17

Urlaubsreich Spreewald/Kultur

17

Spreewald Kultur Zwischen Feuer und Wasser Ältestes, noch funktionstüchtiges Eisenhüttenwerk in Peitz Peitz. Feuer und Wasser – zwei Elemente, die nicht gegensätzlicher sein können. Das Peitzer Eisenhütten- und Hammerwerk zeigt, wie sie vereint werden können. Hier erlebt man auf anschauliche Weise die Vergangenheit des ältesten, noch funktionstüchtigen Eisenhüttenwerks Deutschlands. Herzstück ist die alte Hochofen- und Gießereihalle aus dem frühen 19. Jahrhundert, die noch original erhalten ist. Die Dauerausstellung „Das Hüttenwerk Peitz – Aufstieg und Niedergang eines Industriestandortes“ dokumentiert mit vielen Schautafeln und Modellen die Geschichte und Produktionsabläufe des Hüttenwerks. Auch das Element Wasser spielt in Peitz eine zentrale Rolle. Deshalb wurde 2006 in der ehemaligen Formerei des Hüttenwerks ein Fischereimuseum eröffnet. Auf 200 Quadratmetern Fläche und auf zwei Ebenen verteilt, werden den Besuchern wertvolle Exponate und interessante Informationen rund um das Thema Binnenfischerei in Brandenburg präsentiert. Beide Museen sind ganzjährig geöffnet. Anja Brautschek Der Kupolofen in der Hochofenhalle des Peitzer Eisenhüttenwerkes kann heute noch für Schaugießen und zum Backen von Klemmkuchen nach althergebrachter Weise in Betrieb genommen werden. Foto: LR-Archiv / Jana Pozar

www.peitzer-huettenwerk.de www.fischereimuseum.de

GUTes liegt meist ganz nah Zwischen Cottbus und Guben gelegen bietet das TeichGUT Peitz gehobene, regionale Küche in modernem, liebevoll restauriertem Ambiente. Gerade im Sommer lohnt sich ein Besuch im Gutshaus, wenn die Sonnenterrasse und die rustikale Fischerkate direkt am Hüttenteich zum Speisen unter freiem Himmel einladen. Frischer Fisch aus dem Teich wird hier serviert, genauso wie Wildspezialitäten aus der Region. Ideal liegt das Restaurant für Radler und Skater, denn direkt am Haus führen gleich drei der Dutzenden Radwanderwege der Lausitz vorbei. Doch nicht nur kulinarisch, sondern auch kulturell hat das TeichGUT viel zu bieten. So wird der Musiker Harald Wollenhaupt die Gäste an ausgewählten Tagen unterhalten während hinter den Fischerteichen langsam die Sonne untergeht.

TeichGUT Peitz · Hüttenwerk 1 · 03185 Peitz · Telefon: 035601/80220 · www.teich-gut-peitz.de

Das historische Eisenhüttenwerk Peitz, unmittelbar an den Peitzer Teichen gelegen, zählt zu den bedeutendsten technischen Denkmalarealen Brandenburgs. Es steht im Zusammenhang mit der Errichtung der Peitzer Festungsanlage und der Teiche einschließlich des Hammergrabens (im Vordergrund). Er speist noch heute die Peitzer Teiche mit Wasser aus der Spree. Ursprünglich angelegt wurde er aber, um Mühlen und die Hämmer des Hüttenwerks (im Hintergrund) anzutreiben. Foto: LR-Archiv / Daniel Preikschat

Magazin Urlaubsreich  
Magazin Urlaubsreich  

Magazin Urlaubsreich