Issuu on Google+

Lausitzer Rundschau

FR E ITA G, 7. AUGUS T 20 0 9

Spree-Neiße-Sport

17

Elbe-Elster-Rundschau

SA I S O N VO R S C H AU L A N D E S K L A SS E S Ü D 2 0 0 9 / 2 0 1 0

Klassenerhalt ist Zielstellung beim VfB Krieschow

VfB Krieschow betritt Neuland Zwei Aufsteiger und ein Absteiger in der Südstaffel Mit dem Saisonauftakt am 15. August gehen die 16 Teams der Landesklasse auf Punktejagd. Der Aufsteiger aus der Niederlausitz, VfB Krieschow, gehört ebenso wie der Senftenberger Kreismeister, GW Schwarzheide, zum Teilnehmerfeld. Von Uwe Kneschk

Im Gegensatz zu den Krieschowern verfügt die Schwarzheider Truppe über Erfahrungen in dieser Spielklasse. Umgruppiert wurde die Elf von Hertha Finsterwalde. Bis dato spielten die Sängerstädter in der Staffel Mitte. Mit von der Partie ist auch Absteiger Ortrand. Hier muss abgewartet werden, ob es den Ortrandern gelingt, ihre Talfahrt zu stoppen. Ob

ausgerechnet der Tabellenvize Werben nach dem Umbruch erneut zum Favoritenkreis gehören wird, muss abgewartet werden. Da ist es eher der Viktoria-Elf aus Cottbus zuzutrauen, dass sie in Sachen Meisterschaft ein Wörtchen mitsprechen wird. Die junge Truppe von Uwe Böhm rüstet mit vier Spielern aus dem eigenen Nachwuchs auf. Das Durchschnittsalter beträgt rekordverdächtige 22 Jahre. Gezielt verstärkt hat sich der spielstarke Kreismeister Niederlausitz aus Krieschow. Auch ihm ist viel zuzutrauen. Nach Ablauf der dreißig Spiele wird der Staffelsieger direkt in die Landesliga aufsteigen. Entsprechend der Spielstruktur wird mit drei Absteigern gerechnet.

Das Team der SG Sielow mit dem neuen Trainer Heiko Petrick (mittlere Reihe rechts außen).

Foto: Verein

Neuer Sielower Trainer will Potenzial herauskitzeln Nach einer durchwachsenen letzten Saison soll es bei der SG Sielow nach Vereinsangaben perspektivisch wieder voran gehen. Dafür wurde mit Heiko Petrick ein neuer Trainer gewonnen. Nach Angaben des Vereinssprechers Oliver Bölke soll er das vorhandene Potenzial aus dem Kader herauskitzeln und die jungen Spieler an den Männerbereich heranführen. Die Mannschaft ist gegenüber der Vorsaison zusammen geblieben. 쏆 Saisonziel: Mittelfeldplatz

쏆 Aufgebot: 23 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 24 Jahre 쏆 Tor: Benjamin Wende (21),

Martin Weise (23) 쏆 Abwehr: Jacob Harms (28), Dirk Beger (34), Jan Becker (21), Steffen Richter (27), Eric Bauer (19), Sebastian Lindner (32), Karsten Becker (30), Martin Schulz (24) 쏆 Mittelfeld: Steven Glodny (24), Torsten Kloschinski (24), Mattias Walzuck (29), Jörg Gabbert (24), Dennis Depta (21), Andreas Voigt (25), Clemens Vo-

gel (19)

쏆 Angriff: Robert Becker (20),

Daniel Klose (28), Stefan Hellwig (27), Marco Rönisch (24), Gabriel Bittencourt (18), Roy Dobschütz (19) 쏆 Zugänge: Gabriel Bittencourt, Roy Dobschütz, Clemens Vogel (alle eigener Nachwuchs). 쏆 Abgänge: Rene Bramer (Laufbahn beendet) 쏆 Trainer: Heiko Petrick 쏆 Co- Trainer und Mannschaftsleiter: Rene Bramer 쏆 Betreuer: Helmut Pruskil

Der Aufsteiger Krieschow hat sein Vertrauen in die bewährten Spieler aus der Kreisliga gesetzt. Entsprechend hoch ist der Altersdurchschnitt der Akteure. Nach Vereinsangaben wollen die Krieschower den Klassenerhalt erreichen. Im Landespokal-Wettbewerb soll nach der ersten Runde nicht Schluss sein. 쏆 Saisonziel: Klassenerhalt 쏆 Aufgebot: 17 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 30 Jahre 쏆 Tor: Marco Possinke (21), Marian Ogoreck (31) 쏆 Abwehr: Frank Preuss (38), Sebastian Voigt (26), Partrick Schreck (24), Ronny Dabow (34), Marian Klauck (24), Lars Weise (36) 쏆 Mittelfeld: Dittmar Jess (46), Lars Zimmermann (33), Gino Fraedrich (40), Carsten Zimmer (34), Robin Giedow (21), Willi Lowitz (20), Mathias Hahm (30) 쏆 Angriff: Christoph Rostock (21), Steffan Wollermann (25) 쏆 Zugänge: Sebastian Voigt und Tobias Voigt (beide SG Groß Gaglow) 쏆 Abgänge: keine 쏆 Trainer: Roland Reichel 쏆 Betreuer: Achim Munitzk und Christof Lehmann

SV Werben verliert Hebler an Energie Der SV Werben hat einen großen Aderlass zu verzeichnen. Der Torjäger Andy Hebler hat seine Chance bei den Amateuren des FC Energie bekommen. Nach Vereinsangaben ist es nach vielen Anläufen gelungen, mit Joachim Pötke einen neuen Trainer zu verpflichten. Dennoch stehen die Werbener vor einigen Baustellen in der Elf, die sie schnell beenden wollen. 쏆 Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz 쏆 Aufgebot: 17 Spieler

쏆 Durchschnittsalter: 23 Jahre 쏆 Tor: Thomas Warmo (20), Thomas Rublack (30), Tony Dohmel (18) 쏆 Abwehr: Lars Hanuschka (26), Mathias Dabow (27), Manuel Kunze (28), Denny Reichold (20), Markus Hanschkatz (32) 쏆 Mittelfeld: Sebastian Plass (18), Marcel Warmo (23), Thomas Troppa (19), Christian Suppan (24), Christian Sotzko (21), Mathias Franke (30) 쏆 Angriff: Christoph Grossmann (20), Johannes Albrecht

(18), Manuel Schwarz (25) 쏆 Zugänge: Daniel Joppeck und Mathias Dabow (beide Müschen/ Babow), Thomas Troppa (SG Burg), Matthias Franke (Klein Gaglow) 쏆 Abgänge: Wagner (unbekannt), Warmo (Burg), Weller (Laubsdorf ), Wiemer (Frischauf Briesen), Koalick (SV Müschen/ Babow), Hebler (Energie Cottbus) 쏆 Trainer: Joachim Pötke 쏆 Betreuer: Florian Jarick und Uwe Jarick, Werner Duschka

Wacker Ströbitz strebt vorderen Tabellenplatz an Die Mannschaft des Kolkwitzer SV für die neue Saison. Es fehlen: Matthias Jähne, Robert Lange, Mario Lehmann, Toni Helbig, Frank Foto: Verein Kaiser (zweiter Trainer).

Kolkwitzer SV setzt auf Nachrücker aus Juniorenbereich Der Kolkwitzer SV setzt auf junge Nachrücker aus den eigenen Reihen. Damit soll verhindert werden, dass die Elf irgendwie in Bedrängnis kommt. Stabil wollen sich die Kolkwitzer in der Serie behaupten, um nicht gegen den Abstieg zu kämpfen. 쏆 Saisonziel: gesicherter Mittelfeldplatz 쏆 Aufgebot: 19 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 23 Jahre 쏆 Tor: Robert Waltschew (22). 쏆 Abwehr: Robert Lange (19), Marko Raschick (24), Mathias Schrödter (34), Michael Schulze (19), Max Streich (23) 쏆 Mittelfeld: Markus Anderlik (23), Benjamin Goertz (21), Dirk Grevelhörster (29), Markus Ko-

ber (30), Tom Küttner (20), Mario Lehmann (26), Steven Richter (20) 쏆 Angriff: Christopher Gipp (22), Toni Helbig (18), Mathias Jähne (19), Christoph Lehmann (20), Sebastian Lehnik (21), Dennis Tyll (20) 쏆 Zugänge: Toni Helbig und Robert Lange (eigene A- Junioren), Tom Küttner, Christoph Lehmann, Mario Lehmann und Dennis Tyll (alle zweite Mannschaft) 쏆 Abgänge: Oleksandr Fialkowsky (BSV Cottbus), Daniel Vehlow (Wacker Ströbitz) 쏆 Trainer: Werner Wehner 쏆 Co-Trainer: Frank Kaiser, Frank-Ullrich Koller

Die Ströbitzer können im neuen Spieljahr auf ihr gefestigtes Team zurück greifen. Damit verfügt das Team über die notwendige Erfahrung im Zusammenspiel. Eine Wiederholung der guten Spielphase ist den Ströbitzern zuzutrauen. 쏆 Saisonziel: ein vorderer Tabellenplatz 쏆 Aufgebot: 20 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 25 Jahre 쏆 Tor: Mario Duck (34), Robert

Tietze (22)

쏆 Angriff: Martin Handreg (24),

(28), Thomas Koch (24), Karsten Kurth (38), Marko Mrosek (35), Daniel Papprosch (25), Michael Utnehmer (25) 쏆 Mittelfeld: Christian Bolitzki (26), Philipp Kammer (24), Carsten Käthner (19), Philipp Knapczyk (20), Andreas Kober (24), Adrian Kolander (22), Enrico Schrobback (22), Thomas Woldt (32)

Maximilian Klemm (19), Mirco Schneider (27), Sebastian Weidemann (18) 쏆 Zugänge: Michael Utnehmer (Fc Hennigsdorf ), Daniel Vehlow (Kolkwitzer SV) 쏆 Abgänge: Steffen Gawrisch (unbekannt) 쏆 Trainer: Tino Kandlbinder 쏆 Co-Trainer: Karsten Mattke 쏆 Mannschaftsleiter: Jens-Peter Rudolph

쏆 Abwehr: Stephan Böttcher

SC Spremberg holt Spieler vom Ortsrivalen SSV Die Slamener können auf ihren Mannschaftsstamm aufbauen. Wie in der Vorjahren werden weitere junge Spieler an das höhere Leistungsniveau herangeführt. Auf den schwächelnden Positionen wollen die Spremberger mit den Zugängen stabil werden. Vom Ortsrivalen Spremberger SV wechselten Robby Hiller und Robert Jurk. 쏆 Saisonziel: unter den ersten acht Teams

쏆 Aufgebot: 20 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 25 Jahre 쏆 Tor: Rico Kaubitsch (20), Re-

ne Reyentanz (19) 쏆 Abwehr: Martin Plietz (19), Michael Albrechtsen (40), Jan Domann (21), Jens Domann (24), Robby Hiller (22), Björn Wuttke (34), Robert Jurk (31) 쏆 Mittelfeld: Karsten Lewa 26), Michael Sarodnik (36), Sven Gebert (23), Christian Jensch (27), Christian Rihm (22), Jan Kupke

(22), Andre Heisler (31), Alexander Staude (19) 쏆 Angriff: Mathias Pultermann (23), Maik Heine (27), Martin Olschewsky (20) 쏆 Zugänge: Robby Hiller und Robert Jurk (Spremberger SV) 쏆 Abgänge: Branzke (Bundeswehr), Drescher (SG Graustein). 쏆 Trainer: Michael Sarodnik 쏆 Co-Trainer: Kai Jannack 쏆 Mannschaftsleiter: Andreas Strenge

Robisch und Sonntag verstärken intakten SV Döbern

Die Elf des SV Döbern vor dem Saisonstart.

Foto: Verein

Die Verantwortlichen des SV Döbern wollen an den Aufwärtstrend der Vorsaison anknüpfen. Da der Kader vollständig geblieben ist, werden die beiden Neuzugänge leicht zu integrieren sein. 쏆 Saisonziel: Mittelfeldplatz 쏆 Aufgebot: 19 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 28 Jahre 쏆 Tor: Andreas Römer (36), Randy Zeuner (26) 쏆 Abwehr: Klaus Weigelt (39), Guido Gangloff (36), Thomas Scholz (23), Thomasz Mruk (36), Mathias Robisch (32), Lars Köh-

ler (24), Konrad Lozinski (25), Jens Sonntag (34) 쏆 Mittelfeld: Alexander Trost (23), Maik Steinke (22), Oliver Krautz (29), Patrick Dreißig (19) 쏆 Angriff: Ingo Hentschel (29), Christian Behring (28), Zbigniew Januszewski (27), Marko Koy (33), Eric Schwerdtner (22) 쏆 Zugänge: Mathias Robisch (RW Bad Muskau), Jens Sonntag (GW Friedrichshain) 쏆 Abgänge: keine 쏆 Trainer: Ulrich Kniewel Mannschaftsleiter: Christian Marko

Dittmar Jess (li.) ist mit stolzen 46 Jahren immer noch Bestandteil des Kaders. Archivfoto: Kasche

Niclas Böhm rückt auf in Viktorias Männermannschaft Das Viktoria-Team nimmt das zweite Jahr Landesklasse mit dem Kader aus dem Aufstiegsjahr in Angriff. Der erfolgreiche Weg der jungen Elf soll fortgesetzt werden. Niclas Böhm, der Sohn von Trainer Uwe Böhm, wird ab kommender Saison das Cottbuser Mittelfeld verstärken. 쏆 Saisonziel: einstelliger Tabellenplatz 쏆 Aufgebot: 25 Spieler 쏆 Durchschnittsalter: 22 Jahre 쏆 Tor: Peter Behnisch (21), Phillip Kläber (19), Lars Werner (29) 쏆 Abwehr: Matthias Bagola (26), Oliver Biesold (25), Steven Greve (21), Karl Kowalewski (20), Matrco Mattern (31), Michael Opitz (22), Steffen Reßut (21) 쏆 Mittelfeld: Robert Becker (23), Niclas Böhm (18), Philipp Domsch (19), Christian Friedrich (18), Marcel Kubatz (21), Christopher Matthieu (22), Tom Missbach (22), Mario Palotai (32), Chris Wycisk (19) 쏆 Angriff: Max Breyer (20), Kai Emmert (20), Marcel Jerger (21), Patrick Matthieu (19), Maik Nahke (29), Robert Werner (22) 쏆 Zugänge: Niclas Böhm, Christian Friedrich, Patrick Matthieu, Chris Wycisk (alle eigener Nachwuchs) 쏆 Abgänge: Greilich, Kubitza, Menzel und Ronny Roschke 쏆 Trainer: Uwe Böhm 쏆 Co-Trainer: Gerhard Schütze 쏆 Mannschaftsleiter: Egbert Lottra

Viktorias Chris Matthieu setzt zum Schuss an. Archivfoto: Kasche


Ortsporträt Gaglow