Page 1

MAGAZIN

DEIN LEBEN DEINE FREUNDE DEINE TERMINE 26/08 – 01/09/09

MACH DEN SHERLOCK Seite 7

SUMMER SPIRIT FESTIVAL Flugplatz Niedergörsdorf, 28-30/08/09 Szene-Porträt: Dirk Pehnert Er ist der sprichwörtliche Hans Dampf in allen Gassen: Wegbereiter der Lausitzer Elektrobeat-Szene, Herausgeber eines Szenemag, Betreiber eines Onlineforums und Kopf einen landesweiten Flyervertriebs. Der Mann hinter alledem: Dirk Pehnert.

Interview: Mareike Lehmann Sie tanzt für ihr Leben gern und schmiegt sich wie eine Schlange um die Stange. Jetzt hat die 24-Jährige ihre Leidenschaft zur Profession gemacht und gründet die erste Pole Dance Schule in der Lausitz. Mareike erzählt, was hinter der Idee steckt.

So klappt’s: Flirten bei Localido.de Der Sommer geht zu Ende und du bist immer noch allein? Das muss nicht sein! Denn Verlieben geht jetzt mit Localido.de ganz einfach: Dort kannst du in der FlirtBox das genaue Profil deines Traumpartners anlegen – um ihn dann zu treffen!


2

SZENE

Porträt: Der flying Brandenburg Allstar Einer, der seit mehr als einem Jahrzehnt für authentische elektroakustische Tanzmusik in Brandenburg steht, ist Dirk Pehnert. Er ist nicht nur DJ und Veranstalter – unter anderem des Summer Spirit Festivals, sondern auch Herausgeber des Szenemag Brandenburg Lineup, betreibt das Onlineforum Brandenburg Allstars und einen landesweiten Flyervertrieb.

Nachdem alles als Hobby anfing, und quasi vom Wohnzimmer aus betrieben wurde, kann der Workaholic in der Zwischenzeit von einem Job sprechen, der ihn von Montag bis Sonntag in Beschlag nimmt. Seine DJ-Karriere begann er zu Ostzeiten als ganz normaler Kassetteneinleger. Nach einer Weile hat es ihn aber genervt, dass die Leute immer gleich nach der Musik abgehauen sind. „Da blieb also nur die elektroni-

sche Musik als Ausweg, um die Leute länger bei der Party zu halten“. Alles andere ergab sich dann im Selbstlauf. Da er selber Flyer druckte, machte er das nach und nach für immer mehr Freunde und dann auch andere Veranstalter – woraus sich der landesweite Flyervertrieb entwickelte und mit diesem ein Netzwerk. Mit den Brandenburg Allstars kam es dann zu einem Forum, das junge Brandenburger Künstler aus der elektroakustischen Szene vereint. Momentan reicht aber die Zeit nicht, um das Projekt auszuweiten. Privat steht Dirk Pehnert allerdings eher auf die Ruhe und Abgeschiedenheit in der Brandenburger ländlichen Idylle. Abseits des urbanen Treibens arbeitet er – für einen Protagonisten der Klubkultur ungewöhnlich – in einem kleinen Dorf. „Nach der Arbeit noch irgendwo in der Stadt auf die Rolle zu gehen, ist für mich einfach unvorstellbar. Da mache ich lieber mal das Handy aus und habe meine Ruhe“. Zurzeit hält ihn die Arbeit am elften Summer Spirit Festival auf Trab. Seine Zukunft sieht der Brandenburg Allstar auch weiterhin in der elektronischen Musikszene, dann allerdings eher als Musikmacher. Sehr gern würde er es sehen, wenn in zehn bis 15 Jahren die nächste Generation die erfolgreiche Arbeit der Brandenburg Allstars übernehmen und mit genauso viel Herzblut und Engagement weiterführen würzh de.

www.brandenburgallstars.de

Oben: Hanne & Lore im Schallwerk Cottbus Fotos: Sebastian Schubert Unten: White Passion in der Alten Chemiefabrik Cottbus Fotos: tian

Oben: Rallye Monte Lugau Unten: Rock auf der BMX-Bahn Plessa

Fotos: Uwe Krengel Fotos: Uwe Krengel


INTERVIEW Sexy Fitness an der Stange Interview mit Mareike Lehmann Germanys Next Top Models mussten es bei Heidi Klum machen – und plötzlich ist auch in anderen gesellschaftlichen Bereichen ein Trend ausgebrochen, der vorher oft als etwas anrüchig galt: Pole-Dance, das Tanzen an der Stange. In Amerika betreibt das inzwischen gefühlt jede zweite Hausfrau. Nun ist dieser Trend auch in der Lausitz angekommen. Am 1. September öffnet die Fitnessschule der anderen Art zum ersten Mal die Türen.

Du bist 24 , Mutter eines Einjährigen, Agenturchefin, tanzt selbst, arbeitest für verschiedene Unternehmen: Wie kriegst du das alles unter einen Hut? Ganz wichtig ist Disziplin und eine gute Organisation. Aber das bekomme ich ziemlich gut hin. Im Moment ist die Freizeit wegen der Eröffnung zwar etwas knapp. Ich versuche aber oft, mir etwas Zeit frei zu halten und diese mit meiner Familie und meinem kleinen Sohn zu verbringen. Wenn es gar nicht anders geht, mach ich eben auch mal eine Nachtschicht oder lasse mich von meiner Familie bei der Kinderbetreuung unterstützen.

Was genau ist Pole-Dance eigentlich? Pole Dancing ist der ästhetische und kraftvolle Tanz an der Stange (Pole) aus dem Bereich der Striptease-Clubs. Pole Dance ist sehr sexy – aber niemals vulgär. In vielen Ländern wird Pole Dance inzwischen auch als ganz normaler Tanzkurs im Studio unterrichtet.

Wo kann man sich einen Eindruck übers Pole-Dancing verschaffen?

Hierzulande klingt das doch eher nach Strip-Club? Ja, in Deutschland wurde Pole Dance ab den 1970er-Jahren ausschließlich in den Striptease-Clubs getanzt. Mittlerweile entwickelt sich aber auch hier der Trend des Pole Dancing. Die Geschichte des Pole Dance wird sehr unterschiedlich beschrieben. Dass die Bewegungen jedoch so sexy und erotisch geworden sind – das ist zumindest den Striptease-Clubs und den dort arbeitenden Tänzerinnen zu verdanken. Deshalb wird Pole Dance oft als der „heißeste Fitness-Trend aller Zeiten“ beschrieben und mit großer Begeisterung unter anderem in Australien, Amerika, Asien oder auch England unterrichtet. Stars

VERLOSUNGEN Region Pole-Dance-Kurse anbieten. Außerdem arbeite ich an einer Pole-Dance Show, die dann im nächsten Jahr bühnenreif sein soll und für verschiedene Anlässe gebucht werden kann.

Gründerin der Pole-Dance Schule in Cottbus ist Mareike Lehmann, wir sprachen mit der umtriebigen Powerfrau.

wie Angelina Jolie, Fergie, Teri Hatcher, Kate Hudson und die Pussycat Dolls haben Pole Dancing bereits für sich entdeckt. Und mal ehrlich: Auch in der Lausitz kann man doch Fitness mit einem neuen Pepp für die Beziehung verbinden.

Ist Pole-Dance nur etwas für sportliche und gelenkige Frauen? Nein, natürlich nicht. Mit ein bisschen Selbstbewusstsein und etwas Übung bekommt das jeder hin. Jeder kann das machen – sogar Männer. Allerdings brauchen die ein besonderes Training, da die mehr als 100 Bewegungen doch eher auf Frauen zugeschnitten sind.

Wie bist du zum Pole-Dance gekommen? Ich tanze eigentlich schon mein ganzes Leben. Angefangen habe ich mit sechs Jahren. Da habe ich mich aber eher an den klassischen Tänzen wie Ballett und Folklore orientiert. Später dann habe ich als GoGo auf vielen Partys in der Region getanzt und das mache ich auch heute noch. In der Zwischenzeit habe ich aber auch eine Agentur gegründet und vermittle viele Tänzerinnen. Irgendwie war es an der Zeit, endlich etwas Neues anzufangen. Deshalb habe ich meinen Trainerschein für Pole-Dance in Hamburg gemacht – und nun geht es an die Eröffnung der Schule.

Was ist als nächstes geplant? Im Moment muss natürlich erstmal die Eröffnung der Pole-DanceSchule glatt über die Bühne gehen. Wenn das alles gut anläuft und das Konzept aufgeht, würde ich natürlich gern an eine Erweiterung meines kleinen Unternehmens denken und auch in anderen Städten der

3

Einen ersten Eindruck bekommt man auf der Internet-Seite www.poledance-cottbus.de, dort gibt es auch alle Infos zu Trainingszeiten, Preisen und was man sonst noch wissen möchte. Dann habe ich auf Localido.de ein Profil - Pole Dance, auf dem es bald auch ein erstes Video zu sehen gibt. Direkt in der Pole-Dance Schule kann man jeden ersten Sonntag im Monat ein Schnuppertraining absolvieren.

Interview: zwei helden/jt Pole-Dance Schule Cottbus, Kursbeginn am 1. September www.poledance-cottbus.de www.eyecatcher-dance.de

- 3x2 Freikarten für das 11. Summer Spirit Festival - 3x2 Freikarten für Punkrock und Girl-Power im Muggefug - 3x2 Freikarten für die BlocrockParty im Bebel - 10x2 Freikarten für die Brandenburgischen Sommerkonzerte

. . . und so geht’s Auf Localido.de gewinnen ist ganz einfach! Du musst nur unter den Freikartentexten einen Kommentar mit „Ich will gewinnen!“ hinterlassen und schon landest Du im Lostopf und wirst verständigt, wenn du gewonnen hast. Viel Glück!

CD-TIPPS Culcha Candela Schöne neue Welt, Release 28. August: Zum Siebenjährigen der Berliner MultikultiGute-Laune-Kombo Culcha Candela gibt es ein Geschenk. Die Band beschenkt sich und uns mit dem neuen Album „Schöne neue Welt“, einer Mischung aus Reggae, Hip Hop, Pop, Latin und Rock. 14 Songs über das unbändige und vielschichtige Lebensgefühl Berlins. Zwar eine Sommerparty-Scheibe, die noch bis in den Herbst für Sommerfeeling sorgt. zh www.culchacandela.de Juliette Lewis Terra Incognita, Release 28. August: Eine bezaubernde Schauspielerin, die ihr Talent auch auf der musikalischen Wiese unter Beweis stellt. Unangepasst wie in ihren vielen Rollen, die sie als Schauspielerin darstellt, kommt die Lewis auch in ihrer Musik rüber. Wilde Gitarren, schräge Atmosphären und Stimmlagen im Wechsel mit streichelnder Verruchtheit: Das ist großes Kino für zh die Ohren. myspace.com/juliettelewis Radiohead Hail to the Thief, Release 28. August: Die Oxforder bleiben mit „Hail To The Thief“ den Beweis ihres musikalischen Genies nicht schuldig. Ganz im Gegenteil. Diese Platte ist ohne Frage euphorischer und leichter zugänglich als ihre zwar musikalisch ebenso brillanten, aber doch eher sperrigen Vorgänger „Kid A“ und „Amnesiac“. Das Album droht vor Glück geradezu zu platzen – zumindest für Radioheadzh Verhältnisse. www.radiohead.com


TERMINE

4 MI |

26.08. BILDUNG

Fürst-Pückler-Museum Robinienweg 5, „Lomnitz ein wiedererstandenes Schlossensemble im Hairschberger Tal“ (Vortrag und Gespräch mit Elisabeth von Küster, Lomnitz). ꇴ 0355/75150 19 Uhr | Cottbus

KIDS Club 7512 Am Fließ 10, „Auflösung und Preisverleihung Sommerkreuzworträtsel Ferienkalender“. 11 Uhr | Cottbus Jugendclub Kraftquell Wilhelm-Pieck-Straße 36 a, „8 bis 18 Uhr Tagesfahrt nach Kleinwelka (Besuch Abenteuerlabyrinth und Miniaturpark)“. ꇴ 035433/70220 Vetschau

KONZERT Kindl-Bühne Wuhlheide Berlin An der Wuhlheide 187, „Cold SteelPeter Fox feat.“Ausverkauft!. 19.30 Uhr | Berlin

PARTY Freizeitpark Wandelhof Ruhlander Straße 37 – 38, „Mittwochsclub Make it a Bacardi Nigtht“. ꇴ 035752/94880 19 Uhr | Schwarzheide Oase Bohrau Hauptstraße 3, „50-centParty“Einlass ab 22 Uhr. 23 Uhr | Forst

SPORT Spreewald-Touristinformation Ehm-Welk-Straße 15, „10 Uhr Lübbenauer Gurkentour (30 km per Rad)“. ꇴ 03542/3668 Lübbenau Skatehalle Lausitz des Cottbus Wheel e. V. Dissenchener Waldstraße 11, „Halle geöffnet (Eintritt: 3 Euro)“. 16 bis 20 Uhr | Cottbus

THEATER Amphitheater Senftenberger See Straße zur Südsee 1, „Camping, Camping 3“. ꇴ 03573/800800 20 Uhr | Senftenberg

DO |

27.08.

19.30 Uhr | Hoyerswerda

KUNST Atelier Tosch im Französischen Landhaus Birkenhack 5, „Bonjour! La Provence!“, Reisebilder aus Südfrankreich, Atelierbesuch nach Vereinbarung unter . ꇴ 03531/507475 Massen Slawenburg Zur Slawenburg 1, „Frieda und die Germanen am Tagebau Jänschwalde“(Sonderausstellung). ꇴ 035433/55522 Raddusch

PARTY Diskothek CB G.-Hauptmann-Straße 15, „Sekt-in-the-City-Party“. ꇴ 0355/4856995 22 Uhr | Cottbus

SPORT Amt „Pilzwanderung mit Erläuterungen rund um den Pilz sowie Naturwachtinformationen zu Kräutern und Pflanzen“- Dauer: zwei bis drei Stunden, Unkostenbeitrag: 2 Euro, Treffpunkt: 9.30 Uhr Parkplatz Schlaubemühle im OT Treppeln (nähere Informationen: Tel. 033673 55097). Neuzelle Spreewald-Touristinformation Ehm-Welk-Straße 15, „10 Uhr Lübbenauer Puschtour (30 km per Rad)“. ꇴ 03542/3668 Lübbenau Amt „Wanderung auf dem Eisvogelpfad“- Strecke: etwa fünf Kilometer; Unkostenbeitrag: 1 Euro; Treffpunkt: 10 Uhr am Forellenhof Fünfeichen (Informationen: Tel. 0174 7982299). Neuzelle Stadthallenvorplatz Berliner Platz , „Street Soccer Event“. 16 Uhr | Cottbus Skatehalle Lausitz des Cottbus Wheel e. V. Dissenchener Waldstraße 11, „Halle geöffnet (Eintritt: 3 Euro)“. 17 bis 20 Uhr | Cottbus

THEATER TheaterNative C Petersilienstraße 24, „Spiel?s noch mal, Sam“. ꇴ 0355/22024 20 Uhr | Cottbus

KONZERT Johanneskirche „Konzert mit dem Jugendchor aus Nordossetien“.

Deutsch-Sorbisches Volkstheater „Ten Sing Show 2009 -

Vrauenpauer“(großes Haus, Hauptbühne). ꇴ 03591/584270 11 Uhr | Bautzen Deutsch-Sorbisches Volkstheater „Ten Sing Show 2009 Vrauenpauer“(großes Haus, Hauptbühne). ꇴ 03591/584270 19 Uhr | Bautzen Raumflugplanetarium Lindenplatz 21, „Safari zu den Sternen“- Mit dem Teleskop auf Sternsafari (2. Teil der Trilogie). ꇴ 0355/713109 14.30 Uhr | Cottbus

Die Perle der Elektronikfestivals

Bereits zum 11. Mal werden in diesem Jahr die heiligen Hangars des ehemaligen Militärflugplatzes der Sowjets Amphitheater Senftenin Niedergörsdorf zum Leben berger See Straße zur Südsee 1, „Kiss erweckt. Vom 28. bis 30. August kann es für Freunde der elektme, Kate - musikalische ronischen Tanzmusik nur ein Komödie entfällt heute(!), Ziel geben: Das Summer Spirit. dafür findet um 20 Uhr Camping, Camping 3 statt“. ꇴ 03573/800800 Senftenberg

FR |

28.08. KIDS

SandowKahn Elisabeth-Wolf-Straße 40 A, „Bauen und Spielen mit Lehm“. ꇴ 0355/714075 13 bis 19 Uhr | Cottbus Kinder- und Jugendfarm Am Burgplatz 5, „Probe Kinderzirkus“. ꇴ 03571/ 979164 15 bis 18 Uhr | Hoyerswerda Club 7512 Am Fließ 10, „Abschlussferienparty (Kosten: 1,10 Euro)“. 15 bis 23.59 Uhr | Cottbus

Einmal mehr verwandeln sich die brachlegenden Flächen in einen lichtdurchfluteten Dancefloor, auf dem gut gelaunte Partypeople einfach nur abgehen. Seit mehr als einem Jahrzehnt schreiben die Brandenburg-Allstars die Geschichte des symbolträchtigen Geländes fort. Jahr für Jahr entwickelt sich das Summer Spirit Festival weiter und gilt längst als Garant für elektroakustische Exzesse an frischer Luft. Fünf Hangars, zwei Open-Air Bühnen und der Strand werden am letzten August-Wochenende beschallt. Dabei treffen nicht nur Top Acts aufeinander. Mit dabei sind unter anderem Hardy Hard, Radio Slave,

Luke Slater (kl. Bild), DJ T und Dave Clark. Denn die Macher des Summer Spirit Festivals setzen nicht auf zahllose Mainstream-Headliner, sondern kreieren einen einzigartigen Mix aus den besten Künstlern der ostdeutschen Regionen und bekannteren Szenegrößen. Mehr als 140 DJs für jeden Geschmack erinnern an das Motto früherer Zeiten: „Gleiche Chancen für alle“. Die derzeit angesagten Clubs und Labels komplettieren das Line-Up mit eigenen Showcases und sorgen für Abwechslung. Mit von der Partie sind unter anderem Tresor, Kne’Deep, Get Physical, 404/2, Sommersafari und natürlich die BRB-Allstars. Für Entspannung, Action und Unterhaltung nach den durchtanzten Nächten ist mit dem Tagesprogramm auch gesorgt: Sportliche Besucher können sich beim alljährlichen Fußball Line-up Cup und beim Städtekampf Volleyball Tournier austoben. Für Motorfreaks und Abenteuerlustige bietet die Kart Bahn den nötigen Adrenalin-Kick.

Vespa extrem

Club 2nd Home Gotthold-Schwela-Straße 68, „Sommerferien-Abschlussparty“. 16 bis 23.59 Uhr | Cottbus Dose 08 Helene-Weigel-Straße 8, Ferienfrühstück (Kosten: 1 Euro). 11 Uhr | Cottbus Juks e.V. Am Priorgraben 53, offenes Freizeitangebot, Lagerfeuer und Grillen (Kosten: 2 Euro). ꇴ 0355/ 4302603 10 bis 23.59 Uhr | Cottbus

KONZERT Parkbühne „Hardeast Open Air - Böhse Unterwegs Tour“Suicide Kings, Stainless Steel, Black Tequila, Störtepries-

Bereits zum zweiten Mal findet vom 28. bis 30. August das Scooter Weekend Extreme auf dem EuroSpeedway Lausitz statt. Das ultimative Festival für Vespa & Co. bietet auch in diesem Jahr einen bunten Mix aus hochspannenden Zweirad-Rennen, Party, Sexy Girls und reichlich Stoff für Motorenfreaks. Höhepunkt sind die spektakulären Kopf-an-Kopf Duelle auf der Achtelmeile sowie viele weitere unterschiedliche Wettbewerbe. In diesem Jahr gibt es erstmals auch eine Internationale Sprint Competition. Als Hingucker küm-

mern sich Washgirls darum, dass die Scooter der Besucher wieder blitzblank aussehen. In den Custom- und Stunt-Shows kann darüber gestaunt werden, was sich alles mit so einem vermeintlich kleinen Scooter anstellen lässt. Außerdem: Stunt Competition, Fun Games, einen Burnout Contest vieles andere mehr. Da haben nicht nur Hobbyzh Schrauber ihre helle Freude. 28. bis 30. August, EuroSpeedway Lausitz www.scooter-weekend.de

Im Freibad Jüterbog hingegen kann in aller Ruhe gebadet, relaxed und gechillt werden. Für alle die kleine Auszeit ist der Beach direkt neben dem Zeltplatz genau die richtige Adresse. Für alle, deren Herz für elektronische Musik schlägt, gilt also: Schnell Karten sichern für 11eleven Summer Spirit Festival vom 28. zh bis 30. August.

28. bis 30. August, Flugplatz Niedergörsdorf, Festivalticket Fr. und Sa. 50 EUR im VVK, 65 EUR an der AK; Fr. 40 EUR, Sa. 45 EUR

www.www.summer-spirit.de

Punkrock meets Girl-Power Laut und heftig wird es am 29. August im Cottbuser Muggefug. Denn die Girls von „Poultry“ (Foto) aus Holland und die Berliner „We will Fly“ werden die Wände zum Wackeln bringen. Der Sound von Poultry ist rasant und verrückt, gemischt mit weiblichem Gesang und melodischem Skatepunk. Gelegentlich gibt es auch ein paar Songs, die weniger schnell sind, doch daran sollte man sich besser nicht gewöhnen. Kräftige Unterstützung finden sie in „We will fly“: Die drei Jungs, die ihre Musik mit den Worten „Hippies spielen Hardcore in einer Punkrock Band“ umschreiben, machen zh diesen Abend komplett. 29. August, Muggefug, 22 Uhr


TERMINE Sommerausklang in Altdöbern

ter, Motörius. 20 Uhr | Lindenau

Aller guten Dinge sind drei – das gilt auch für die Altdöberner Beachparty von pitchwerk! Am 28. August folgt die dritte und damit letzte Party dieser Veranstaltungsreihe in diesem Jahr.

Waldbühne Glockenturmstraße 1, „Die Toten Hosen“. 19 Uhr | Berlin

aktuellen Charts über Disco-Fox und Oldies bis zu House und Latin wird natürlich auch diesmal wieder von den amtierenden Party-DJs Halkatronic und Flying Horst von der Musik-Bar an den Strand und in die Ohren gespült. Auch mit dabei sind Gegrilltes, Cocktails, Sangria aus Eimern, Lagerfeuer, gewitzte Spiele – und ganz sicher wieder viele gut gelaunte Strandgäste. Und für alle Chicos und Chicas, die gerne auffallen: Zum Saisonfinale werden noch die Senorita und der Senor „Sombrero“ gekürt, die den Strandhut mit dem größten Durchmesser tragen. Ab 21 Uhr kann man sich am Altdöberner Strand sonnen. Alle Gäste, die noch den Sonnenuntergang vom Q1-Berg aus betrachten möchten, können sich bis 22.00 Uhr über ein Gratis-Getränk freuen. pm/bsl Ole! 28. August, 21 Uhr am Altdöberner See. Einfahrt an der Q1 Tankstelle

Wie auch beim letzten Mal befindet sich die lauschige Party-Location in Sichtweite zum idyllischen Altdöberner See, mitten im Grünen auf dem Q1-Berg hinter der gleichnamigen Tankstelle. Das bunt gemixte Musik-Programm vom kultigen Schlager und

www.pitchwerk.de

Ehem. Militärflugplatz Fluplatzweg , „11eleven SummerSpirit-Festival“Elektro-Sounds in russischem Ambiente; über 140 DJs, darunter Künstler der Region sowie bekannte Szenegrößen in fünf Hangars und auf zwei Open-Air-Bühnen. 21 Uhr | Niedergörsdorf Comicaze Friedrich-Ebert-Passage , „Silent Green“ (Neil Young u.a.). 21.30 Uhr | Cottbus Glad-House Straße der Jugend 16, „STURCH live auf der ROCKTAILPARTY“ . 22 Uhr | Cottbus

PARTY

Für ganz böse Jungs: Hart und laut in Lindenau Vielleicht kam so der Ort zu seinem Namen: Da sagen ja die Linden „Au“?! Am letzten Wochenende im August geht es im Park Lindenau nämlich extra hart zur Sache. Die „Böhse unterwegs“Tour macht Halt und garantiert allen

Fans der Böhsen Onkelz ein unvergessliches Erlebnis. Warum allerdings unbedingt an diese zweifelhaften Gröhler erinnert werden muss, weiß man nur in Linden-Au. Mehr als 17 Bands werden an diesem Wochenende an das Ab-

schiedskonzert der Onkelz auf dem Lausitzring 2005 erinnern. Mit dabei unter anderem Engel in Zivil, Funny Farm, Berserker, 9mm, Kärbholz, Stainless Steel (Foto) , Wilde Jungs und Black Tequila. Dazu wird auch eine extra heiße Lack & Leder Show gereicht. Aus Frankfurt am Main reist der BOSC-Bus an. Während der Konzertpausen kann der geneigte Festivalgänger sein Talent beim Karaoke zeigen oder sich beim Fußball-Freizeitturnier die Beine vertreten. Camping ist möglich, muss aber vorher angezh meldet werden. 28./29. August, Parkbühne Lindenau, Start jeweils 19 Uhr, VVK 25/ AK 28,50 EUR für beide Tage, Tagesticket 15 EUR, Camping 5 EUR www.hardeast.de

Weil du es so willst: Festivalersatztanz die Zweite Alle, die auch in diesem Sommer nicht das Glück hatten, bei einem der vielen kleinen, großen und feinen Festivals des Sommers dabei zu sein, müssen ihren sorgfältig gepackten Rucksack nicht in die Ecke stellen. Denn das BLOCrockTeam lädt zum Festivalersatztanz Nummer 2 in den musikalischen Kulttempel der Stadt.Die Grillmeister DJ MIK und SepticTone servieren nach der obligatorischen Sommer-Grill-Sause wahre Filetstücke aus Rock, Punk, Indie und Elektro in die Ohren der Tanzwütigen. Und damit niemand bei soviel guter Musik aus den Latschen kippt, gibt’s zh reichlich kühle Getränke. 28. August, 22 Uhr, Bebel, Nordstraße 4 in Cottbus

Leon-Foucault-Gymnasium „One Heart One City“, das große Gute-Zweck-Festival, mit Biker X Group, Flex Entertainment (Graffiti), Mister Fister Crew (Hip Hop), DJ Kochido, Live Mach One (Hip Hop, Bassbox), Ray Davids (StrasseE, Dresden) vs. DJ Mello (Moccatunes, Dresden), Kastor Brotherz (Black & Queerbeet). 18 Uhr | Hoyerswerda Freizeitpark Wandelhof Ruhlander Straße 37 – 38, „Hausmarkenparty und Sommerlounge“ Mixmusik. ꇴ 035752/94880 21 Uhr | Schwarzheide Bebel Nordstr. 4, „BlocRock-Party“ Der Festivaltanz II, DJ Mik und SepticTone (Rock, Punk, Indie, Elektro). ꇴ 0355/4936940 22 Uhr | Cottbus Altdöberner See „Beachparty“ 70er, 80er, 90er & Charts. 21 Uhr | Altdöbern Stadt Cottbus Spremberger Straße , „Aftershow-Party Ü20“. 20 Uhr | Cottbus Fun Hollywood Max-Taut-Straße 1, Getränkekarten-Crash Party. 21.30 Uhr | Finsterwalde

SONSTIGES Festplatz „17. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg“

(u. a. 20 Uhr Kaisernacht m. Hits von Roland Kaiser, anschl. Party m. Ulli & Co). 15.30 Uhr | Burg

SPORT Eurospeedway Lausitz „Scooter Weekend 2009“ das ultimative Festival für Vespa & Co, mit 4,5 km Racing Circuit, int. Sprint Competition, DSSC Run, Scooter Washgirls, Stunt Competition u.v.m. Klettwitz Freibad Ringstraße 7, „Traditioneller Streetsoccer-Cup 2009 in Forst (Lausitz)“. ꇴ 03562/8948 15 Uhr | Forst

THEATER Deutsch-Sorbisches Volkstheater „Fettes Schwein - Fat Pig“ (Burgtheater, großer Saal). ꇴ 03591/584270 19.30 Uhr | Bautzen Stadtmuseum Bahnhofstraße 52, „Sachsen Dreyer - Hoftheater“. ꇴ 0355/380770 20 Uhr | Cottbus Amphitheater Senftenberger See Straße zur Südsee 1, „Musik, die ihnen Freude bringt - mit Petra KuschLück und Roland Neudert“. ꇴ 03573/800800 20 Uhr | Senftenberg

SA |

29.08. BILDUNG

Branitzer Park „Torhaus-Spaziergang“ (Kosten für Erwachsene: 4/erm. 3 Euro). 14 Uhr | Cottbus Technisches Denkmal Brikettfabrik Louise „Steinig. Staubig. Schön“ Erlebnsführungen 11 und 14 Uhr. ꇴ 035341/94005 Domsdorf Spreewald-Touristinformation Ehm-Welk-Straße 15, 20 Uhr Rundgang im Spreewalddorf Lehde (Treffpunkt: Alte Feuerwehr, Lehde). ꇴ 03542/3668 Lübbenau

KONZERT Evang. Kreuzkirche Kirchplatz 5, Konzert mit dem Jugendchor Arion aus dem Kaukasus (russ. Sakralmusik und ossetische Volkslieder), Eintritt frei. 19 Uhr | Spremberg Kindl-Bühne Wuhlheide Berlin

5

An der Wuhlheide 187, „Ostrock Klassik 2009“. Puhdys, City, Karat, Deutsches Filmorchester Babelsberg. 19.30 Uhr | Berlin Ehem. Militärflugplatz Fluplatzweg , „11eleven SummerSpirit-Festival“Elektro-Sounds in russischem Ambiente; Über 140 DJs, darunter Künstler der Region sowie bekannte Szenegrößen, legen in fünf Hangars und auf zwei Open-Air-Bühnen auf.. Niedergörsdorf Energiefabrik Knappenrode Ernst-Thälmann-Straße 8 , „Nachts im Museum - Musik in der Musikzentrale“. ꇴ 03571/604267 18 bis 22 Uhr | Hoyerswerda Mosquito Altmarkt 22, „Viva Flamenco“Live auf der Mosquito-Terasse: Romantische Gitarrenklänge & leidenschaftlicher FlamencoShowtanz von Señora SABINA, begleitet von Gitarrist DON MARTINO. ꇴ 0355/28890444 Cottbus Kulturhof Multikulturelles Zentrum, Güterbahnhofstraße 60, „Vicki Vomit (Der Rockcomedian)“. ꇴ 03542/ 43441 21 Uhr | Lübbenau Parkbühne „Hardeast Open Air - Böhse Unterwegs Tour“Berserker, 9 mm, Kärbholz, Engel in Zivil, Wilde Jungs, Vergoidung, Sense of Reality, Funny Farm, Painwords, Grober Knüppel, Murder set pieces. Lindenau Muggefug Universitätsplatz 3, „Poultry“Girlz-Punk aus Holland & We Will Fly (HardcorePunk aus Berlin). ꇴ 0355/22065 22 Uhr | Cottbus

PARTY Leon-Foucault-Gymnasium „One Heart One City“ mit Casa Loco (Erdbeerdisko Dresden), Live Stamping Feet feat. MC Ramon (Berlin), Deejane Cassey Doreen (Ibiza-Mallorca, Logo Event Dresden). 20 Uhr | Hoyerswerda Bebel Nordstr. 4, „Salsa Club“DJ Don Smokey - mit Tanzan-


TERMINE

6

leitung. ꇴ 0355/4936940 20 Uhr | Cottbus Freizeitpark Wandelhof Ruhlander Straße 37 – 38, „The Wild Night - Die große Tabledance & Erotiknacht und Sommerlounge“. ꇴ 035752/94880 21 Uhr | Schwarzheide WerkEins Mittelstraße 18, „Micheal Jackson Memory Party“. ꇴ 03563/431523 22 Uhr | Guben Glad-House Straße der Jugend 16, „Tanzlust im August“ Großer Saal: Der kleine und der relativ alte Joe, Rock Floor: Heine Miez Gärtner. 22 Uhr | Cottbus Jugendclub Erebos Kraftwerkstraße 62, „Eis am Stiel Party“ 50s - 60s Sounds. ꇴ 03563/94756 21 Uhr | Spremberg

SONSTIGES Gemeinde „Erntefest“ - 14 Uhr Ausmarsch der Jugend zum Festplatz, 16 Uhr Auftritt der Witaj-Gruppen, ab 21 Uhr Tanz mit Penthouse. 14 Uhr | Jänschwalde Festplatz 17. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (16 Uhr Rosanna Rocci, 20.30 Uhr Feuer, Wasser, Licht Mystisches Programm mit Einzug d. Wendenkönigs). 10 Uhr | Burg Evangelische Kirche 14. Mittelalterfest ( Handwerk, Spinnen, Weben, Bogenschießen, Stockbrot, Mäuserennen uvm.). Ogrosen

SPORT Rad- u. Reitsportstadion An der Radrennbahn, „Steherrennen-EM“. Forst

Altstadt“(Treffpunkt: Haupteingang Staatstheater). ꇴ 01803/440344 10 Uhr | Cottbus Kloster Stiftsplatz 1, Führung durch die Klosteranlage, Treffpunkt: 14 Uhr an der Tourismus-Information, Stiftsplatz 7, Tel. 033652 6102 (Kosten: 6 Euro). Neuzelle

Ehem. Militärflugplatz Fluplatzweg , „SummerSpirit-Festival“ ElektroSounds mit über 140 DJs in fünf Hangars und auf zwei Open-Air-Bühnen. Niedergörsdorf Stiftung Stift „Trompetenfest“mit den Trompeten vom Neißestrand, Kaffee und Kuchen (Pappelschenke Coschen). ꇴ 033652/8140 14 Uhr | Neuzelle Rad- und Reitsportstadion An der Radrennbahn , „Konzert 40 Jahre Puhdys - ein Abenteuer“. 17.30 Uhr | Forst Spreewald-Touristinformation Ehm-Welk-Straße 15, „Sommerbühne Lübbenau: Das Damenquartett Samt und Seide“Spreewaldkonzerte. ꇴ 03542/ 3668 17 Uhr | Lübbenau

KUNST Flugplatzmuseum Fichtestraße 1, „Die Geschichte des Cottbuser Flugplatzes und der Luftfahrt“. ꇴ 0355/32004 10 bis 17 Uhr | Cottbus

SONSTIGES Festplatz 17. Heimat- und Trachtenfest des Amtes Burg (u. a. 14 Uhr großer Festumzug, 17 Uhr bunte Show, 18 Uhr Stargast: Harpo). 10 Uhr | Burg

30.08. BILDUNG

Staatstheater „Architektur-Führung durch das Theater und die

Amphitheater Senftenberger See Straße zur Südsee 1, „Die Hexe Baba Jaga - Teil 2“. ꇴ 03573/800800 15 Uhr | Senftenberg

DI |

1.09.

SPORT Rad- u. Reitsportstadion An der Radrennbahn , „Steherrennen-EM“. Forst Skatehalle Lausitz des Cottbus Wheel e. V. Dissenchener Waldstraße 11, „Halle geöffnet (Eintritt: 3 Euro)“. 16 bis 20 Uhr | Cottbus

Das Piano-Duo Aglika Genova and Liuben Dimitrov gilt als eines der besten seines Faches.

Foto: pr

BILDUNG Spreewald-Touristinformation Ehm-Welk-Straße 15, 15 Uhr Stadtführung durch Lübbenau. ꇴ 03542/ 3668 Lübbenau Cottbus Service Berliner Platz/Stadthalle, „Führung durch die Altstadt und auf den Spremberger Turm“ (Erwachsene: 6/ erm. 5 Euro). ꇴ 0355/7542494 10 Uhr | Cottbus

KIDS

THEATER

SO |

TheaterNative C Petersilienstraße 24, „Offene Zweierbeziehung“. ꇴ 0355/22024 20 Uhr | Cottbus

KONZERT Stadtkirche St. Nikolai Kirchplatz , 17 Uhr Klavierkonzert mit Genove & Dimitrov. ꇴ 03544/2765 Luckau

TheaterNative C Petersilienstraße 24, „Offene Zweierbeziehung“. ꇴ 0355/22024 20 Uhr | Cottbus Amphitheater Senftenberger See Straße zur Südsee 1, „Die Hexe Baba Jaga“. ꇴ 03573/800800 20 Uhr | Senftenberg

THEATER

MiA-Mädchen in Aktion Thiemstraße 55, „Baden im See“. 15 Uhr | Cottbus

KUNST Kunstgussmuseum Freifrau-von-LöwendalStraße 3, „Schweiß, Muskeln, Entschlossenheit“, 13 bis 17 Uhr, um 17 Uhr Führung durch die Sonderausstellung (o. Anmeldung). ꇴ 3574/860166 Lauchhammer Lisa-Café Bahnhofstraße 28, „Duftender Sommer“ Malerei von Sabine Kursawe. Senftenberg Museum Straße der Freundschaft 28, „Mobile Welt des Ostens“ (Dauerausstellung); 10 bis 16 Uhr geöffnet. ꇴ 03541/871555 Calau

PARTY Muggefug Universitätsplatz 3, „Vokü mit Akustik-Jam“ Jammen & schlemmen. ꇴ 0355/ 22065 20 Uhr | Cottbus

THEATER TheaterNative C Petersilienstraße 24, „My Way“ (Die wahre Geschichte über Frank Sinatra und Ava Gardner). ꇴ 0355/22024 19.30 Uhr | Cottbus

Weltklasse-Pianisten in Luckau Erneut sind bei den Brandenburgischen Sommerkonzerten Weltstars zu Gast: Diesmal macht das Piano-Duo Genova & Dimitrov Station in der mächtigen Luckauer Nikolaikirche und begibt sich auf eine spannende Reise von der Alten in die Neue Welt. Am 30. August ab 17 Uhr spielen die beiden berühmten bulgarischen Interpreten an zwei Flügeln zuerst Ravel und Liszt, danach Bernstein und Gershwin. Dabei zeigen sie, dass sich die Höhepunkte der amerikanischen Opern zugleich hervorragend als pianistische Bravourstücke eignen, bei deren herrlich swingenden Rhythmen man kaum ruhig auf seinem Stuhl sitzen bleiben kann. Mit seinem überschäumenden Temperament und der atemberau-

benden Technik zieht das Duo quer über den Erdenrund Presse und Publikum in den Bann und wird sicher auch diesmal zwischen den artigen Tänzen aus „Daphnis et Chloé“ und der sprühenden Suite aus „Porgy & Bess“ einen weiten Lichtbogen voller überspringender Funken in den nicht minder beeindruckenden Kirchenraum schlagen. Bernsteins Sinfonische Tänze aus der „West Side Story“ gibt es noch obendrauf. Wie es die gute Tradition verlangt, gibt es schon ab 13.30 Uhr die Stadt zu entdecken, sei es nun an der üppig mit selbstgebackenem Kuchen gedeckten Kaffeetafel, bei Führungen durch die barocke Altstadt mit Theaterimpressionen in den historischen Hinterhöfen oder durch die Kulturkirche, ein ehemaliges filmbe-

kanntes Gefängnis. DDR-Bürgerrechtler Steffen Reiche komplettiert die ambitionierte Lesereihe „20 Jahre Mauerfall“ mit seinen Wende-Erinnerungen, die er auf dem Primanerhof unter der Dichterweide preisgibt. Eine der letzten Chancen auf einen Ausflug der schönsten Art, Brandenburg neu zu entdecken.

pm/bsl 30. August, 17 Uhr, Nikolaikirche, Schulstraße 1 in Luckau. Tickets: 12 bis 59 EUR.

Localido.de verlost für das Konzert mit Aglika Genova and Liuben Dimitrov 10x2 Freikarten. Dazu heute einfach anrufen unter 01379/ ............. (legion, 0,50 €/Anruf aus dem Festnetz der DTAG, ggf. abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz).

Die Legende auf DVD: Spurensuche Kiss in Concert im Real im Obenkino Auch nach über 30 Jahren im Geschäft gehören Kiss immer noch zu den spektakulärsten Livebands der Welt. Mit ihrer aufgefrischten Besetzung können die Schockrocker von einst auch rein musikalisch Pluspunkte sammeln. Der beste Beweis: die Doppel-DVD „Rock The Nation Live!“. Mitgeschnitten wurde der 136-minütige Doppeldecker auf der US-Tour 2004 in Washington und Virginia Beach. Mit Tommy Thayer an der Gitarre und Eric Singer hinter dem Drumkit mögen Kiss vielleicht nicht mehr

ganz so kultig und authentisch wie zu Frehley/Criss-Zeiten sein – die beiden Neuzugänge stellen ihre Vorgänger spieltechnisch aber problemlos in den Schatten: Thayer brilliert mit schillernden Soli , Singer gibt mit satten Power-Grooves eindrucksvoll den Takt vor und legt ein erdbebensicheres Fundament für die Show der Frontmänner Paul Stanley und Gene Simmons. Die Setlist besteht nicht nur aus den Klassikern wie „Shout It Out Loud“, „I Was Made For Lovin’ You“, „Detroit Rock City“ oder „God Gave Rock & Roll To You“, sondern enthält auch Raritäten und Geheimtipps. In visueller Hinsicht fährt das Quartett wie gewohnt nur vom Allerfeinsten auf: Zahllose Pyro-Effekte, eine aufwändige Licht- und Video-Show, mehrere Flugeinlagen und natürlich das Original-Kiss-Bühnenoutfit machen die Konzertausschnitte zu einem kurzweiligen Vergnügen. Ab 20 Uhr sind Ausschnitte aus der DVD „Kiss – Kissology Vol. 1: 1974 -1977“ mit Originalaufnahmen aus den alten Zeiten zu sehen. pm/bsl 28. August, 21 Uhr (Einlass 20 Uhr), Real Music Club Lauchhammer. Eintritt frei, Spenden gern gesehen

Zu DDR-Zeiten fuhr Wolfgang Kerber für die staatliche Nachrichtenagentur als Sportreporter um die ganze Welt. Seit der Wende ist er für eine große Berliner Boulevardzeitung als Polizeireporter tätig. Nun bröckelt sein Image, er er wird als Auslaufmodell gesehen. Zu umständlich. Zu teuer. Zu alt. Als seine Tochter ihm von einem verschwundenen Mädchen an ihrer Schule in Wolfen erzählt, wittert Kerber eine Sensationsstory um die „verlorene Generation des Ostens“. Auf der Suche nach dem vermissten Mädchen wird er auf unerwartete Weise mit seinem eigenen Privatleben und der distanzierten Beziehung zu seiner Tochter konfrontiert. Nach und nach wird Kerbers Recherche zu einer konfliktreichen Reise in die Vergangenheit seiner eigenen Familie. pm „Im nächsten Leben“ (D 2008), 27. und 28. August, 20 Uhr im Cottbuser Obenkino. Weitere Vorstellungen bis 2. September.


LEBEN

7

„Zufällig verheiratet“ Genug der Blutorgien –die Tarantino-Ikone Uma Thurman probiert es jetzt mit Humor. Als Radio-Psychotante Dr. Emma Lloyd in der britischen Komödie „Zufällig verheiratet“ (2008) teilt sie zwar – jetzt auf DVD und Blu-ray-Disc – weiterhin gut aus, allerdings nur verbal. Ihre Opfer sind Männer, die ihren Frauen nicht gut tun – zumindest nach Emmas Ansicht. Mit einem ihrer Partnerschaftstipps bringt sie eine Anruferin und Verlobte von Feuerwehrmann Patrick (Jeffrey Dean Morgan) dazu, ihn zu verlassen. Dieser rächt sich auf seine Weise ... Emma Lloyd glaubt zu wissen, wie eine gute Beziehung aussehen muss. Ihren Traummann hat sie schon gefunden. Mit dem steifen Manager Richard (Colin Firth) will sie vor den Traualtar treten. Bei der Anmeldung auf dem Standesamt erlebt sie aber eine böse Überraschung: Emma ist anscheinend bereits verheiratet, mit einem Mann, den sie nicht einmal kennt. Der wü-

tende Patrick ließ ihre Daten von einem befreundeten Hacker manipulieren. Der Geschlechterkrieg wird in bester Screwball-Tradition ausgetragen. Doch schnell ahnt man: Was sich so neckt, das liebt sich. Dabei wird kein Klischee ausgelassen. Es verwundert also nicht, dass die langweilige Komödie auf der großen Leinwand kaum Beachtung fand: Lediglich 300 000 Zuschauer verirrten sich in die Kinos. Nicht einmal für einen verregneten Sonntag eignet sich die DVDFassung uneingeschränkt. Bild und Sound sind nur mit Wohlwollen als mittelmäßig zu bezeichnen. Zwar sind die Aufnahmen mit satten, kräftigen Farben gesegnet, doch macht sich eine stete Unschärfe störend bemerkbar. Auch auf Blu-ray-Disc konnte dieses Problem nicht zufriedenstellend behoben werden. Beim Ton überzeugen lediglich die klaren Dialoge, dem 5.1-Mix fehlt aber jede Greta Riedel Räumlichkeit.

Flirtbox bei Localido.de

Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper Frogwares Reihe solider Point&Click-Adventures um Arthur Conan Doyles berühmten Detektiv Sherlock Holmes geht in eine neue Runde. Ob es ihm gelingt, das Rätsel um die brutalen Morde im viktorianischen London zu lösen? Ein spannender Ansatz, der beim Spielen Gänsehaut verspricht: Arthur Conan Doyles berühmter Romanheld Sherlock Holmes bekommt es in Frogwares neuestem Adventure mit einem Kriminellen zu tun, der London im Jahr 1888 tatsächlich in Angst und Schrecken versetzte: Jack the Ripper. Der Serienmörder tötete und verstümmelte in den Elendsvierteln der Großstadt innerhalb von wenigen Wochen wahrscheinlich fünf Frauen. Bis heute ist seine Identität nicht sicher geklärt … Sherlock Holmes ist langweilig. Melancholisch sinniert er über den Sinn des Lebens und geht seinem

treuen Adlatus Watson damit gründlich auf den Wecker. Doch lange hält die Trübsal nicht an: Ein Mordfall im Londoner Viertel Whitechapel fordert die grauen Zellen des Meisterdetektivs zu neuen Höchstleistungen heraus. In „Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper“ konfrontiert Entwickler Frogware den erfundenen Protagonisten mit der Realität: Gut recherchierte Fakten über die tatsächlichen Verbrechen des Rippers bilden die Grundlage für die Story. Ansonsten passt sich das 3-D-Adventure stilistisch in die Reihe seiner zahlreichen Vorgänger ein. Bedeutet: Der Spieler wird Zeuge geschliffener, wenn auch manchmal etwas ausufernder Dialoge sowie düster in Szene gesetzter Schauplätze in den Elendsvierteln der britischen Metropole, die sich mit viktorianischem Pomp abwechseln. Die Straßen sind belebt, und manche Passanten helfen dem ketterauchenden

Neue Freunde sind schönund gut, aber eigentlich suchst du mehr als das? Kein Problem: Indem du deine Flirt-Box aktivierst, zeigst du den anderen Localidos, dass du Single und auf der Suche nach einem Partner bist. Im Flirt-Profil kannst du genau angeben, wie du dir deinen Traumpartner vorstellst: Was muss eine Frau haben, um dich in ihren Bann zu ziehen? Welchem Typ Mann konntest du noch nie widerstehen? Sobald Localido jemanden für dich gefunden hat, kannst du erst einmal dessen Profil studieren, seine Freunde anschauen, ihm Nachrichten hinterlassen und so ganz entspannt herausfinden, ob es

der oder die Richtige für dich sein könnte. Und das Beste: Hast du auf Localido tatsächlich deinen Traumpartner entdeckt, kannst du ihn einfach treffen; denn Localidos wohnen nicht in München oder Wuppertal, sondern irgendwo in deiner Nähe. red

Robbie geht’s wieder besser

Lenka singt auch gegen Bäume

So langsam findet Robbie Williams (35) wieder zu sich. Nachdem der britische Sänger die vergangenen zwei Jahre diverse Entzugskliniken besuchte und letztes Jahr davon überzeugt war, dass Außerirdische sein Haus durchsucht hätten, scheint er sich wieder gefangen zu haben. Sein neues Album „Reality Killed The Video Star“ erscheint am 09. November, aber auch in der Liebe sieht es für den ExTake-That gut aus. Über seine Schauspieler-Freundin Ayda Field (30, „Studio 60 On The Sunset Strip“) sagt Williams laut „Bunte“: „Ich habe die Frau gefunden, die mich jenseits des Rampenlichts glücklich macht.“ Klingt ganz so, als ob Robbie wieder wohlauf ist. mk

Man sollte sich nicht täuschen lassen: Lenka weiß genau, was sie tut. Gut, ihre erste Single „The Show“, bereits in den deutschen Charts, mag extrem niedlicher und gut gelaunter Girl-Pop sein. Im Gespräch zeigt sich die gebürtige Australierin mit tschechischen Wurzeln als eine selbstbewusste junge Frau. Einen gewollt kindlichen Experimentiertrieb und eine gesunde Neugier auf die Welt vermitteln Lenka und ihr selbst betiteltes Debütalbum dennoch. Wenn man ihren eigenen Angaben trauen darf, ist Lenka Anfang 30. Dass sie erst jetzt mit ihrem kindlichen Konzeptpop ihr Debüt vorlegt, hat seine Gründe: Als Tochter eines professionellen, aber erfolglosen Jazzmusikers verweigerte sie sich zunächst jeglichen musikalischen Ambitionen, wie sie sagt. „Aber irgendwann hab ich erkannt, dass mir Musik doch im Blut liegt.“ Kreativen Drang dagegen verspürte Lenka schon früh: „Ich war

Decoder Ring an. So verwundert es wenig, dass sie akribisch auch an der optischen Umsetzung ihrer Musik bastelt. „Es muss einfach alles zusammenpassen“, so Lenka. „Bei mir dreht sich alles darum, mit einer kindlichen Energie durchs Leben zu Stefan Weber gehen“.

ein rechthaberisches Kind und wollte die Leute unterhalten“, lacht sie. „Seit ich sprechen konnte, organisierte ich Auftritte für mich. Und während wir im australischen Busch lebten, bin ich eben zur Not vor Bäumen aufgetreten. Als wir dann in der Vorstadt lebten, stand ich am Pool, arrangierte kleine Puppenshows für meine Eltern und Freunde.“ Später nimmt sie Tanzunterricht, wird unter Hollywood-Größe Cate Blanchett zur Teenie-Actrice, reist mit dem Rucksack um die Welt, studiert darstellende Kunst und schließt sich der Indie-Elektro-Band

Holmes bei seinen Ermittlungen mit nützlichen Hinweisen weiter. Die Aufgaben, die der Spieler lösen muss, bieten traditionelle Rätselkost: Mal gilt es, für einzelne Personen kleine Aufträge zu erledigen, bevor sie sich ihrerseits erkenntlich zeigen. Dann wieder droht das obligate Schieberätsel. Holmes und Watson ermitteln nach altbewährter Manier mit der Lupe und werten ihre Erkenntnisse diesmal zu Hause an einer Pinnwand aus. Insgesamt ist die Geschichte diesmal äußerst linear angelegt. Wer also bei einem Puzzle „hängt“, muss sich daran erst die Zähne ausbeißen, ehe es weitergeht. Ansonsten legt „Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper“ dem Spieler keine technischen Hürden in den Weg: Die Benutzerführung mit Maus, Inventar und Karte könnte komfortabler kaum sein. Ein Logbuch, in dem alle geführten Dialoge noch einmal nachgelesen werden können, erweist sich beim Knobeln als willkommene Gedächtnisstütze. Ebenfalls praktisch: Holmes kann jederzeit zwischen Third-Person- und Ich-Perspektive wechseln – ein Feature, das sich in vielen Situationen bewährt. „Sherlock Holmes jagt Jack the Ripper“ sorgt mit seiner atmosphärisch dichten Aufarbeitung realer Verbrechen für ordentlichen Nervenkitzel. Die Gangart des Abenteuers ist trotzdem eher gemächlich und spricht vor allem User an, die sich in einer spannenden Geschichte verlieren und dabei entspannen wollen. Für Adventure-Fans, Holmes-Enthusiasten und RipperHobbyforscher ein lohnender Kauf – zumal der Erstauflage eine „Sherlock Holmes“-Film-DVD beiliegt, in der Jeremy Brett den MeisterdetekHerbert Aichinger tiv verkörpert.

IMPRESSUM Localido.magazin ein Produkt des Medienhauses Lausitzer Rundschau Herausgeber & Verlag: Lausitzer VerlagsService GmbH Straße der Jugend 54 03050 Cottbus Geschäftsführung: Frank Bittner V.i.S.d.P. Anzeigen: LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH Detlef Hockun Kontakt: Tel.: 0180 1 22 22 10* Mail: kontakt@localido.de Termine: freizeittipps@lr-online.de Druck: LR Medienverlag und Druckerei GmbH Auflage: 103 000 Exemplare Zustellung: RPV Logistik GmbH Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt, für unverlangte Zusendungen übernehmen Verlag und Redaktion keine Gewähr. *3,9 Cent/min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunktarife können abweichen.


- TICKETSEITE Jan Delay und Disko No. 1

Lily Allen

Endlich ist es wieder soweit: Jan Delay ist mit neuem Musikmaterial der Extraklasse zurück. „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“ schlägt wieder in die Kerbe Funk, Soul, Disco und Nothern Soul. Und im Oktober folgt die ausgedehnte Live-Tour quer durch Deutschlands Hallen! Der saubere Herr bedient sich ganz bewusst all der produktiven Missverständnisse, die entstehen, wenn z.B. Musik afro-amerikanischer Provenienz als „urban“ oder „black music“ bezeichnet, der Funk gefaked oder der Soul teutonisiert wird.

Lily Allen, gerade mal 23 Jahre alt, ist einer der schillerndsten und einnehmendsten Popstars Großbritanniens. Dabei blickt die Tochter eines Schauspielers und einer Filmproduzentin auf eine bewegte Kindheit und Jugend zurück. Früher Schulabbruch mit 15, eine frühe Drogenkarriere und zuerst große Probleme, in der Musikbranche Fuß zu fassen. „Smile“ war ihr erster selbstgeschriebener Song, mit dem dann der Durchbruch gelang. Darauf folgten etliche Hit-Singles und nun ist sie mit ihrem neuen Album „It‘s not me it‘s you“ zurück.

Tickets: 29,50 €

Tickets: 27,10 €

Stadthalle – Chemnitz | 29. Oktober 2009 | 20 Uhr

Astra Kulturhaus - Berlin | 3. November 2009 | 20 Uhr

Mark Medlock

Marit Larsen

Zwei Jahre nach seinem überlegenen Sieg in der RTL-Show „DSDS“ ist Mark Medlock nach wie vor ganz oben. Sowohl was die Chartstatistik als auch die Edelmetallbilanz angeht, könnte es für den Echo- Preisträger („Bester Newcomer National“ 2008) kaum besser laufen: So konnte der charismatische Sänger, in den vergangenen 24 Monaten drei Nummer-Eins-Hits, ein NummerEins-Album, fünf Gold-, vier Platin- und eine dreifach Gold-Auszeichnung verbuchen. Ein Ende der beeindruckenden Erfolgsserie ist derweil nicht in Sicht. Tickets: 31,24 € 3-Tagesticket 42,00 €

Marit ist die neue Folk-Pop Ikone Norwegens! Mit nur 25 Jahren kann die Songwriterin und Multiinstrumentalistin auf zwei Top-1 Albumplatzierungen zurückblicken. Mit ihrem Debut-Soloalbum „Under the surface“ erreichte sie in ihrer Heimat Doppelplatin, mit dem Nachfolger „The Chase“ Platin-Status. Ihre Singles waren allesamt in den Top Ten der Charts, einige sogar auf Platz 1 oder wurden zum meistgespielten Radiosong des Jahres in Norwegen. Bei diesem Karrieretempo war ja klar, dass sich der Name Marit Larsen schnell auch über die Grenzen Norwegens hinaus herumspricht!

Huxley’s Neue Welt - Berlin | 12. November 2009 | 20 Uhr

Tickets: 20,70 €

Moritzbastei – Leipzig | 24. November 2009 | 20 Uhr

Born From Pain

Papa Roach

Glad-House – Cottbus 18. September 2009 • 20 Uhr Tickets: 10,60 Euro

Huxley’s Neue Welt – Berlin 3. Oktober 2009 • 19.15 Uhr Tickets: 28,85 Euro

Napalm Death + Barkaz

Emil Bulls

Ü-30 Party

Glad-House – Cottbus 25. September 2009 • 21.45 Uhr Tickets: 15,00 Euro

Lido – Berlin 25. Oktober 2009 • 21 Uhr Tickets: 14,70 Euro

Stadthalle – Cottbus 28. November 2009 • 21 Uhr Tickets: 13,00 Euro

Sunrise Avenue

Bela B. y los helmstedt

Kilians Moritzbastei – Leipzig 1. Oktober • 21.30 Uhr Tickets: 12,70 Euro

Huxley’s Neue Welt – Berlin 13. November 2009 • 20 Uhr Tickets: 32,50 Euro

Adoro Arena – Leipzig 16. November 2009 • 20 Uhr Tickets: 37,20 Euro

Columbiahalle – Berlin 9. Dezember 2009 • 20 Uhr Tickets: 27,10 Euro

Subway to Sally Alter Schlachthof – Dresden 29. Dezember 2009 • 20.00 Uhr Tickets: 27,90 Euro

Tickets erhalten Sie in allen RUNDSCHAU-Vorverkaufsstellen sowie unter der Tickethotline 0180 5 22 20 20 (14 Cent/Min. aus dem Festnetz der DTAG; mobil ggf. abweichend)

Durch den Erwerb einer oder mehrerer Eintrittskarten kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen dem Karteninhaber und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Alle Angaben ohne Gewähr.

Localido Weekly 26.8.2009  

Localido Magazin vom 26.8.2009

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you