Issuu on Google+

Anzeigen

Anzeigen

LEBENS(T)RÄUME Der RUNDSCHAU-Ratgeber rund um die Themen Bauen, Wohnen und Modernisieren

Zu Besuch bei den Materns

Fenster direkt aus Polen – zu fairen Preisen! Unsere Leistungen:  kompetente Beratung  Aufmaß vor Ort  Lieferung u. Montage

Firma ZED

Grabice 38, 66-620 Gubin Tel.: +48/6 83 59-22 73  Fu: 01 78/4 89 97 27 www.firma-zed.com

GmbH

Stradower Weg 30 · 03226 Vetschau

Willkommen bei den Materns. Vor einem halben Jahr haben sie ihren Traum von den eigenen vier Wänden erfüllt. Stadtnah und doch idyllisch gelegen. Mitten in Senftenberg. „LEBENSTRÄUME“ hat die junge Familie besucht. Es ist Sonntagmittag, irgendwann Ende vorigen Jahres. Ein Loch muss gebohrt werden. So weit, so gut. Oder, gibt’s ein Problem? Naja. Vielleicht ein kleines. „Mein Mann Gert fragte mich, ob er das zur Mittagszeit überhaupt machen darf“, schmunzelt Christina Matern. Ihre Antwort? „Na klar. Wir stören doch jetzt niemanden mehr!“

Alles noch ganz neu

Baustoffe - Fliesen - Naturstein Beratung – Lieferung & Verkauf Zuschnitt und Verarbeitung von Naturstein Ihr Dienstleister rund um den Bau Täglich von 8 – 18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung 03 55 78 01 70 ·

war schon immer mein Traum. Aber bauen wollte ich eigentlich nicht. Ich wusste, dass es nur Chaos wird.“ Deshalb wird erst einmal eine gebrauchte Immobilie gesucht. Schnell merken die Materns aber, dass nichts wirklich passt. „Bei einigen Angeboten war das Grundstück zu klein. Andere wiederum waren zu hoch gebaut“, erinnert sich Christina Matern. Genau, die Christina Matern, die nie bauen wollte. Doch bekanntlich kommt erstens alles anders. schmun- Und zweitens, als man denkt. zeln über Denn es wird doch gebaut. Oder die ge- besser, bauen gelassen. „Zum einen sind wir beruflich beide sehr rade erzähl- stark eingespannt. Zum anderen te Episo- haben wir ja auch noch zwei Kinder“, begründet Gert Matern die de. Christina Matern Entscheidung. Apropos Kinder. lacht: „Ein eigenes Haus

Eigentlich logisch, so im eigenen Haus. Aber dann auch wiederum nicht. Zumindest für die Materns. Denn für sie ist alles noch ganz neu. Erst vor kurzem haben sie nämlich ihre „eigenen vier Wände“ bezogen … Das ist etwa fünf Monate her. Zurück in die Gegenwart, Szenenwechsel. Wir sitzen bei den Materns,

Am Mittelgraben 4 · 03042 Cottbus www.sueba-cottbus.de

info@bauzentrum-szonn.de

Gert und Christina Matern aus Senftenberg mit ihren Kindern Marlen und Maximilian

Heizungs-Check

www.bauzentrum-szonn.de

Ihr Hausbau-Spezialist: BGB Baugesellschaft Brechel mbH Geschäftsführer: Thomas Brechel Thomas Brechel Dresdener Str. 12 Am Lausitzpark 36· ·02994 03051Bernsdorf Cottbus mail@bgb-brechel.de 콯 03 55 / 4 88 89 49 Tel. 03 57 23 / 9 34 95 mail@bgb-brechel.de www.bgb-brechel.de

Bauleiter gesucht! Infos unter: www.bgb-brechel.deStellenangebote www.bgb-brechel.de www.HausAusstellung.de/ol

Mit Wirkungsgraden von fast 100 Prozent arbeiten moderne Brennwertgeräte hocheffizient. Doch ohne regelmäßige Wartung bleibt selbst die sparsamste Heizung unter ihren Möglichkeiten. Eine vernachlässigte Anlage kann fünf bis zehn Prozent mehr Energie als nötig verbrauchen. Daher sollte die Heizung regelmäßig vom Fachhandwerker inspiziert werden. Foto: Institut für Wärme und Oeltechnik (IWO)

Marlen (6) und Maximilian (zweieinhalb Jährchen) spielen gerade oben in ihren Zimmern. Da schauen wir gleich vorbei. Erst einmal geht die Matern’sche Baugeschichte weiter. Zeit nämlich, ein Grundstück zu suchen. Und Glück, ein Grundstück zu finden. Vor allem, solch ein schönes.

Eine spannende Zeit „Zwar war es Liebe auf den ersten Blick. Aber trotzdem sind wir drei Mal hin, um es immer wieder zu anderen Tageszeiten unter die Lupe zu nehmen“, verrät Christina Matern. Nebenbei läuft die zweite Suche. Nach einem Bauunternehmen, nach dem Traumhaus. Auch das ist schnell gefunden. „Als ich den Grundriss sah, war sofort klar: Das ist unser Haus!“ Und was sagt Ehemann Gert? Dem gefällt’s auch.

Vielmehr noch. Auch für ihn ist es der Favorit unter allen Angeboten. Also steht fest: WIR BAUEN! Eine spannende Zeit beginnt, aufregende Wochen und Monate. Ruckzuck ist ein Laptop zur Hand. Darauf sind jede Menge Bilder vom Hausbau. Schöne Erinnerungen.

Fast täglich am Bau „Fast täglich waren wir am Bau und haben gesehen, wie das Haus Stück für Stück entsteht. Das zu erleben, war einfach fantastisch“, blicken Christina und Gert Matern zurück. Baugrube, Rohbau – alles läuft gut. Nahezu perfekt. Nur ein Nagel will nicht so recht „hinein“. Ausgerechnet der traditionelle „Pro-Schlag-ein-Bierkasten-Nagel“ beim Richtfest. Gert Matern scherzt: „Wie viele Schläge ich gebraucht habe, weiß ich gar nicht mehr. Aber die Bauleute hätten da-

von eine gute Party feiern können.“ Machen sie natürlich nicht. Ganz im Gegenteil.

Die Kleinen toben „Die einzelnen Gewerke haben hervorragend zusammengearbeitet. Teilweise waren neun, zehn Leutchen in der Bude. Aber alles war gut abgestimmt“, verrät Christina Matern, für die eines feststeht: Wir würden immer wieder bauen! Ein Blick auf die Uhr. Schlafenszeit für Marlen und KleinMaximilian. Schnell nach oben, dort toben die Kleinen. Schicke Zimmer haben sie. „Die Farben habe ich mir ausgesucht“, bemerkt Marlen ganz stolz. Und was macht Maximilian? Schnell noch ein bisschen Ball spielen. Dann geht’s ins Bettchen. In seinem Zimmerchen, im großen tollen Haus. am

Energetischen Stand Das Einsparpotenzial einfach per App ermitteln deutlich verbessern Über veraltete Fenster gehen große Mengen der wertvollen Heizenergie verloren. Doch wie groß die Verluste tatsächlich sind, ist den meisten überhaupt nicht klar. Eigenheimbesitzer, aber auch Energieberater oder Architekten können nun den Wärmedämmwert (UWert) von Fenstern im Bestand einfach vor Ort bestimmen: Die App „FensterCheck – Energie sparen mit Fenstern und Glas“ vom Forschungsinstitut ift Rosenheim ermöglicht in kürzester Zeit eine Abschätzung des bestehenden UWertes. Auch die mögliche Ener-

gieeinsparung durch den Austausch von Fenstern lässt sich ermitteln – und zwar in Liter Erdöl, als CO2-Emission und in Euro. Durch die Eingabe der Fensterfläche und beliebiger UWerte für die neuen Fenster kann für die jeweilige Immobilie die Energieeinsparung schnell berechnet und optimiert werden, und das für beliebige Nutzungszeiten zwischen einem und fünfzig Jahren. Weiterführende Experteninformationen erläutern am Ende die Ergebnisse sowie gesetzliche Bestimmungen im Detail. txn

Bis 2050 soll Deutschlands Gebäudezustand nahezu klimaneutral sein. Ein Instrument dabei ist der Energieausweis, der bei Vermietung, Verkauf und Verpachtung von Häusern und Wohnungen seit dem 1. Januar 2009 Pflicht ist. Neben dem Verbrauchsausweis, der auch das Nutzerverhalten der Bewohner widerspiegelt, gibt es den Bedarfsausweis, der den energetischen Zustand des Hauses analysiert und so, laut Deutscher Energie-Agentur, besser geeignet ist, um potenziellen Käufern und Mietern die Einsparpotenziale im Gebäudebereich erkennen und nutzen zu lassen. Für die Erstellung von Energieausweisen bietet das dena-Gütesiegel wichtige Qualitätsstandards. txn Besitzer von energetisch moMehr Informationen im Internet: www.zukunft-haus.info/ energieausweis

dernisierten Häusern können stolz auf ihr Schmuckstück und den dazugehörigen EnergieFoto: Fotolia/dena ausweis sein.

NICHT Z WINGE N D AU F SAT T E LDACH ZU SCHÜSSE V O M STA AT Solarkollektoren für die Warmwasserbereitung oder Heizungsunterstützung müssen nach Auskunft der „Verbraucherinformation ERDGAS“ nicht zwingend auf einem Satteldach installiert werden. Auch auf Flachdächern können die Kollektoren mit Montagegestellen zum Einsatz kommen. Auf diese Weise lassen sich nicht nur viele Bungalows mit energiesparender Solartechnik ausrüsten, sondern auch zahlreiche Garagen. cal

Ab April werden laut „Verbraucherinformation ERDGAS“ wieder Mini-KWK-Anlagen von der Bundesregierung im Rahmen des Impulsprogramms bezuschusst. Die Förderung der Anlagen, die Wärme und Strom erzeugen, kann beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle beantragt werden. Mehr unter www.bafa.de cal

Wir schaffen Wohn(t)räume…

Mieten mit Wohnrecht • Wohnen im Grünen • moderne Ausstattung • Fahrstuhl und Balkon • Einbaumöbel und Sauna • Wohnfläche 179 m2 • KM 1.160,- € zzgl. NK

Beratungsbüro 03205 Calau:  03541 / 2286

-

Beratungsbüro 01309 Dresden:  0351 / 5637750

PSCHUSKEL Garten- und Landschaftsbau

Provisionsfrei direkt vom Bauträger

Jetzt vor Ort besichtigen! Termin nach Vereinbarung Mühle in Neuhausen/Spree

Info-Tel.: 03 55 - 5 82 50

Planung, Beratung, Ausführung Außenanlagengestaltung Pflasterarbeiten aller Art Rasensanierung und Rasenneuanlage Gartenbe- und Entwässerungsanlagen

Hausmeisterservice Obstbaumschnitt, Gehölzschnitt Zaunbau + Carport Schwimmteiche, Poolanlagen Gartenunterhalt, Ganzjahrespflegeabo

Sielower Grenzstraße 11A 03044 Cottbus Tel./Fax: 03 55 / 87 22 27 Mobil: 01 60/ 3 50 61 28 E-Mail: info@landschaftsbau-schott.de www.landschaftsbau-schott.de

Planung, Beratung, Bau und Pflege von Grün- und Außenanlagen Pflasterarbeiten Kleincontainerdienst Bauhof/Büro | Lakomaer Chaussee 4 | 03053 Cottbus Telefon 03 55/87 00 53 | Telefax 03 55/86 06 12


Lebensträume (Ausgabe Cottbus)