Issuu on Google+

22. Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe in Großräschen

Mehr als 50 Aussteller präsentieren am

9. und 10. März ihr Können.

Sonderveröffentlichung des Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU I 05. März 2013 I Ausgabe Senftenberg

Das wird Ihr Spiel: Erleben Sie die Opel ACTIVE Sondermodelle live bei einer Probefahrt! Mit den vier Sondermodellpaketen Design, Komfort, Media und Sportive fahren Sie genau die Taktik, die Sie gewinnen lässt. Jedes Opel ACTIVE Sondermodell erhalten Sie mit: • exklusiven Leichtmetallrädern • Stereo-CD-Radio mit MP3-Funktion • Klimaanlage • speziellen Polstern • Bordcomputer • Geschwindigkeitsregler

Unser Finanzierungsangebot für den Opel Corsa Active 3-Türer mit 1.2ecoFLEX, 51kW effekt. Jahreszins

0,90 %

Monatsrate

95,– €

Zu leistende Anzahlung: 2.989,82 €, Gesamtbetrag der Finanzierung: 9.728,90 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 95,– €, Schlussrate: 6.308,90 €, Netto-Darlehensbetrag: 9.510,18 €, Effektiver Jahreszins: 0,90 %, Sollzinssatz, gebunden: 0,90 %, Bearbeitungsgebühr: 0,– €, Kaufpreis 12.500,– €

Preisvorteil bis zu

für den Opel Astra 5-Türer Active mit 1.4, 64kW effekt. Jahreszins

für den Opel Astra Sports Tourer Active

0,90 % effekt. Jahreszins

Monatsrate

115,– €

Zu leistende Anzahlung: 4.004,05 €, Gesamtbetrag der Finanzierung: 12.788,27 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 115,– €, Schlussrate: 8.648,27 €, Netto-Darlehensbetrag: 12.495,95 €, Effektiver Jahreszins: 0,90 %, Sollzinssatz, gebunden: 0,90 %, Bearbeitungsgebühr: 0,– €, Kaufpreis 16.500,– €

Monatsrate

0,90 % 120,– €

Zu leistende Anzahlung: 3.760,48 €, Gesamtbetrag der Finanzierung: 14.578,17 €, Laufzeit: 37 Monate, Monatsraten: 36 à 120,– €, Schlussrate: 10.258,17 €, Netto-Darlehensbetrag: 14.239,52 €, Effektiver Jahreszins: 0,90 %, Sollzinssatz, gebunden: 0,90 %, Bearbeitungsgebühr: 0,– €, Kaufpreis 18.000,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km Opel Corsa Active 3-Türer 1.2 ecoFLEX, 51 kW, innerorts: 7,2, außerorts: 4,5, kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse D; Opel Astra 5-Türer Active 1.4, 64 kW, innerorts: 7,1, außerorts: 4,6, kombiniert: 5,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse B; Opel Astra Sports Tourer Active 1.4 ecoFLEX, 74 kW Start/Stopp, innerorts: 7,1, außerorts: 4,9, kombiniert: 5,7; CO2-Emissionen, kombiniert: 134 g/km (gemäß VO (EG) Nr. 715/2007). Effizienzklasse C Angebote der GMAC Bank GmbH, Friedrich-Lutzmann-Ring 1, 65423 Rüsselsheim, für die die Autohaus Hannuschka GmbH als ungebundener 1 Maximaler Kundenpreisvorteil für das Sondermodell Opel Corsa ACTIVE Vertreter tätig ist. Nach Vertragsabschluss steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu. mit allen ACTIVE-Paketen bezogen auf die unverbindliche Preisempfehlung der Adam Opel AG für ein entsprechend

JETZT PROBE FAHREN! Autohaus Hannuschka GmbH Gewerbestraße 3 01983 Großräschen

€ 3.0101

Abb. zeigen Sonderausstattungen.

Die OPEL ACTIVE SONDERMODELLE

TRANSFER-ANGEBOT DES JAHRES.

Telefon 03 57 53/20 70 Fax 03 57 53/50 94

info@opel-hannuschka.de www.opel-hannuschka.de


2

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

Kurz notiert ......................... 왘 Ortsansässige Firmen Industrie: 16 Handwerk: 120 Handel: 217 Sonstiges: 311 Insgesamt: 664 왘 Sozialversicherungspflichtige Beschäftigte am Wohnort: 3147 am Arbeitsort: 2539 davon 1568 Einpendler und 2176 Auspendler

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

„Wir pflegen die Pflänzchen“ Investitionen bei Großräschener Unternehmen / Innenstadtsanierung geht weiter Die Leistungsschau findet bereits zum 22. Mal statt und ist Anlass die Entwicklung der Stadt in den letzten Monaten Revue passieren zu lassen. Bürgermeister Thomas Zenker (SPD) versichert: „Wir pflegen unsere Pflänzlein.“

Die Innenstadt ist fast fertig. Was gibt es Neues? 왘 Beschäftigte Bis Ende 2015 wird die geförderte Sanierung der Innenstadt beendet nach Wirtschaftszweigen sein. In das Quartier am Anfang Metall: 181 der Friedrichstraße – gegenüber Tourismus: 104 des Kurmärker – kommt Bewegung. Gesundheitswirtschaft: 125 Der private Bauherr des Gebäudes, Verkehr, Mobilität, Logistik: 201 das im Volksmund „Gemüse-Noack“ Energietechnik: 23 genannt wird, hat versprochen, Informatik/Kommunikation, demnächst den Bau fortzusetzen. Medien und Kreativwirtschaft: 11 Die Stadt hat nach dem Beschluss Ernährungswirtschaft: 15 der Stadtverordneten die ehemalige Getränkeabfüllerei Döring gekauft. 왘 Arbeitsplätze Die baufälligen Gebäude sollen abin den Gewerbegebieten gerissen und die Flächen schritt„Am Räscherner Laug“ 402 weise gestaltet werden. Für das Woschkower Weg 790 Lausitz-Industriepark „Sonne“ 382 kleine, aber sehr hübsche WohnBürgermeister Thomas Zenker (SPD) vor der alten Fernwärmestation, die für Investoren vorund Geschäftshaus, die einstige Foto: Steffen Rasche/str2 gehalten wird. Zoohandlung, suchen wir Käufer. 왘 Ansiedlungen und maßnahmen im Stadtgebiet können im Hinblick auf die Infrastruktur nis leistungsfähige BreitbandanErweiterungsinvestitionen schon vorher auf der Leistungsverbessern. Aber auch die Suche Auch am Haus der Landwirt- schlüsse. Manchmal aber gibt es in den letzten Jahren: schaft gehen die Arbeiten vo- Kritik und die Telekom wie auch die nach nutzbaren Industriehallen öff- schau am Stand der Stadt im FordAlgatec solar AG Autohaus angeschaut werden. Von net mitunter jungen Unternehmen anderen Anbieter tun sich schwer, ran. Alrad plettac production GmbH der Hafenplanung gibt es eine dreiJa, das Haus der Landwirtschaft ist ihre tatsächliche Leistungsfähigkeit eine gute Startchance. So haben Becker Umweltdienste GmbH ebenfalls eine schöne Nachnutzung flächendeckend offen zu legen. Das wir kürzlich die alte Wärmeübertra- dimensionale Visualisierung. BIS arnholdt GmbH gungsstation gegenüber des e.onhat wohl auch etwas mit dem hareines Gebäudes in der Stadt. Wir Cosmoveda Bei der Leistungsschau präten Wettbewerb zu tun. Hier wollen Kraftwerks erworben und wollen bemühen uns so sehr um die InGesundheitsstudio Alter Bahnhof sentiert sich das einheiminenstadt, um ein schönes Stadtzen- wir uns in diesem Jahr mit Hilfe ei- diese und die Umgebung mit Hilfe HG Werner Gerüstbau und sche Gewerbe. Worauf freuen trum für unsere Bürger zu schaffen. nes Unternehmens aus Lauchham- eines Bebauungsplanes für neue Kraftwerksservice GmbH Sie sich besonders? Interessenten bereitstellen. Ohne Frage werten wir damit auch mer einen Überblick verschaffen Maltry - Medizintechnik und Ich hoffe doch, dass wir mit dieser Immobilienpreise in diesem Gebiet und es eine Befragung der Bürger Rehabilitationshaus Leistungsschau den Frühling begrüund Unternehmer geben. Ich hoffe Aber auch der Tourismus auf. Diese Wertsteigerung schlägt Starz GmbH wächst weiter so wie der See. ßen können. Gerade für die Bauauf zahlreiche Unterstützung. Für sich in diesem Sanierungsgebiet Zemmler Siebanlagen GmbH branche, die sich in diesem Jahr natürlich auch in einem Wertbeitrag manche junge Unternehmen ist ein Tourismus ist ein weiteres wirtschaftliches Standbein, die Lage im verstärkt präsentiert, ist der Frühleistungsfähiger Breitbandannieder, den die Anlieger leisten. Seenland sorgt für eine höhere Le- lingsbeginn wichtig. Ich freue mich schluss die Geschäftsgrundlage. Impressum auf die Eröffnung im Opel Autohaus Großräschen ist also auch als Gibt es sonst neue Ansiedlun- bensqualität. Sonderveröffentlichung des Hannuschka, auf die Gespräche mit gen in Großräschen? Wohnstandort attraktiv? Medienhauses LAUSITZER RUNDSCHAU den Ausstellern beim Messerund. . . die sich auch beispielsIn den letzten Monaten nicht. Aber Ja natürlich und daran arbeiten wir Verlag und Herausgeber: gang und darüber, dass wir mit weise darin niederschlägt, die Entwicklung vieler bereits am LR Medienverlag und Druckerei GmbH, weiter. Die Lage am zukünftigen 50 Unternehmen eine gute Beteilidass die Turnhalle am See Standort ansässiger Unternehmen See, direkte Autobahnanbindung, Straße der Jugend 54, 03050 Cottbus Geschäftsführer: gung verzeichnen können. Stolz bin gute Kindergärten und Schulen sind geht erfreulich voran. Einige haben liegt. Andreas Heinkel, Marc Nickol ich, dass uns seit Jahren auch die kräftig investiert oder erweitern ge- Ja. Unsere Schüler und Sportler schon heute Argumente für den Redaktion: Altdöberner Unternehmen die Treue rade ihre Standorte. Beispielsweise freuen sich schon, hier zu trainieWohnstandort Großräschen. Jan Siegel, will die Starz GmbH eine neue Halle ren. Neugierige sind übrigens herz- halten und wieder mit dabei sind. Telefon 0355 481572 Ich wünsche uns allen eine schöne Dazu ist eine gute Versorgung anbauen, auch Altrad Plettac inves- lich eingeladen, sich zum Tag der Anzeigenverkauf: offenen Tür am 16. März von 10 bis Leistungsschau und lade alle Lesemit schnellem Internet erfor- tierte mehrere Millionen in neue LR Media-Verkaufsgesellschaft mbH, rinnen und Leser sehr herzlich ein. derlich. Wie sieht es in Groß- Maschinen und die Firma Multimon 13 Uhr den Arbeitsstand in der Marc Nickol Turnhalle am See anzuschauen. Die plant bauliche Erweiterungen. Als räschen aus? Druck: Kommune können wir vor allem die Schüler übernehmen die VersorMit Thomas Zenker sprach LR Medienverlag und Druckerei GmbH Die meisten Haushalte und Unternehmen haben nach unserer Kennt- Rahmenbedingungen, zum Beispiel gung. Alle Planungen zu den BauJana Wieduwiltl/jaw2


REG!ONAL

RUNDSCHAU 路 5. M盲rz 2013

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

3


4

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

Glückspilze bei Ford Im Autohaus Rauhut gibt es attraktive Preise zu gewinnen Wie in jedem Jahr gehört auch das Ford-Autohaus im Gewerbegebiet „Am Räschener Laug“ zu den Gastgebern für eine ganze Reihe von Ausstellern, die ein interessantes Leistungsspektrum der Gewerbetreibenden aus Großräschen und Altdöbern vorstellen. „Wir haben uns auch selbst wieder etwas einfallen lassen“, sagt Dietmar Rauhut, Geschäftsführer des Großräschener Autohauses. Diesmal erwartet die Besucher der Leistungsschau eine Tombola. Als Hauptpreis lobt das Autohaus ein Wochenende mit dem nagelneuen Ford Transit Custom aus. Der zweite Preis ist

ein Wochenende mit dem außergewöhnlichen Mini-Van, dem Ford BMax. Der dritte Preis ist ein Ölwechsel auf Kosten des Hauses in der Werkstatt des Ford-Autohauses. „Außerdem haben wir am Leistungsschau-Wochenende Sonderkonditionen für Aufträge, die bei uns ausgelöst werden“, sagt Dietmar Rauhut. Ebenso können die Kunden beim „Winterschlussverkauf“ von Rädern und Reifen nach Schnäppchen für ihren fahrbaren Untersatz Ausschau halten, aber auch die neuen Ford-Modelle testen. Ganz frisch eingetroffen ist der neue Ford Transit Custom. Der Lie-

ferwagen ist mit viel Liebe zum Detail und einem hohen Fahrkomfort ausgestattet. Originell und praktisch sind beispielsweise die ZweiLiter-Flaschenhalter und eine USBSchnittstelle mit einer 12-V-Spannungsversorgung. Außerdem verfügt der auch außen optisch deutlich aufgewertete Ford Transit Custom über den besten Laderaum seiner Klasse. Denn selbst Standardpaletten von 2,4 x 1,2 Meter passen in den Laderaum hinein. Auch der neue 1,0 Liter EcoBoost Motor im Ford Focus ist eine umweltschonen- Auch die aktuellen Ford-Modelle präsentiert Mit-Geschäftsführer Mario Starke am Ausstellungswochenende im Autode, sparsame Neuheit aus dem Foto: Steffen Rasche/str2 Hause Ford. jaw2 haus Rauhut in Großräschen.

Musikalisch bei Opel Im Autohaus Hannuschka gibt es Musik und flotte Flitzer zu erleben

Klaus Woitkowiak, Carsten Schönheid, Reinhard Roick (v.l.n.r.) vom Opel-Autohaus Hannuschka.

Das Programm im Opel Autohaus Hannuschka ist rundum musikalisch, denn schon zur Eröffnung durch Bürgermeister Thomas Zenker werden die Antoniusmusikanten aufspielen. „Mit besonderer Freude erwarten wird das Frühlingsprogramm der DRK-Integrationskita „Zwergenland“, sagt Ines Schönheid von der Geschäftsführung des Opel Autohauses. Auch hier präsentieren sich viele Aussteller, vorrangig zum Thema Bauen und GestalF: str2 ten. „Wir haben die neuesten Opel-

Machen Sie mehr aus Ihrem Zuhause. Einfach renovieren und modernisieren. Mit Wüstenrot. Ihre Vorteile: • Zinssicherheit für die gesamte Laufzeit • gut kalkulierbar • hohe Flexibilität Alfons Dürr Allianz-Generalvertretung Calauer Str. 33 · 01983 Großräschen Telefon: 035753.5085 alfons.duerr@allianz.de

Modelle hier“, erzählt Ines Schönheid. Prägnant und kraftvoll zeigt sich der Opel Mokka. Das Multitalent im SUV-Format hat nicht nur eine ansprechende Optik, sondern beeindruckt auch durch seine Vielseitigkeit. „Der Mokka erhielt den Preis als Auto der Vernunft 2013“, sagt Ines Schönheid mit Blick auf ein außergewöhnlich attraktives Preis-Leistungsverhältnis. Der Mokka hat einen adaptiven Allrad-Antrieb und dank seiner erhöhten Sitzposition entsteht das SUV-Gefühl

gleich beim Einsteigen. Ein ausgesprochen individuelles mobiles Fahrgefühl verspricht der Opel Adam. Unter dem Motto: „Jeder Mensch ist einzigartig - jeder Adam ist einzigartig“, hält der kleine Flitzer mehr als 30.000 Ausstattungsvarianten bereit. „Neben pfiffigen optischen Details gibt es für den Opel Adam Ausstattungsvarianten, wie die Lenkradheizung oder den Parkassistenten, die sonst in höheren Klassen zu finden sind.“, so Ines Schönheid. jaw2

Haustechnik

Großräschen Großräschen

GmbH Heizung Klima –– Solar Solar ––Photovoltaik Photovoltaik GmbH Heizung –– Sanitär Sanitär –– Lüftung Lüftung –– Klima

Moderne Heizungen Heizungen Individuelle Bäder Bäder

GESCHULTE SERVICETECHNIKER FÜR HEIZUNGSWARTUNG Rudolf-Breitscheid-Str. 9 01983 Großräschen Tel. 03 57 53 - 6 96 56

Unser Partner für Bausparen:

Mail: info@haustechnik-grossraeschen.de www.haustechnik-grossraeschen.de


REG!ONAL

RUNDSCHAU · 5. März 2013

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

Herzerfrischende Küchen Zum verkaufsoffenen Wochenende zeigt das Möbelzentrum Neuheiten Glatte Lackfronten umrahmt von edlem Eichenholz. Dazu hochwertige Geräte, die Kochen nicht nur angenehm sondern zu einer Freude machen und auch noch sparsam sind. Ausgiebig anschauen können die Gäste das riesige Sortiment auch am verkaufsoffenen Wochenende im Möbelzentrum. Es lohnt, sich durch die erst im Januar 2013 neu eröffnete und deutlich erweiterte Küchenausstellung zu schlendern. Dabei lassen sich Neuheiten, wie beispielsweise per Knopfdruck bedienbare Schranktüren und voll versenkbare Brotmaschinen bewundern. „Wir zeigen die neuen Möbeltrends, die soeben erst bei der Internationalen Einrichtungsmesse (IMM) in Köln vorgestellt wurden“, sagt Geschäftsführer Lars Schellstede. „Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.“ „Bitte bringen Sie die Maße Ihrer Küche mit und wir beraten Sie zu Ihrer Traumküche.“ Ganz neu auf

5

Kurz notiert ......................... 쏆 Das Möbelzentrum Großräschen bietet eine Riesenauswahl auf geräumiger Ausstellungsfläche. Ausgestellt sind die neuesten Wohntrends im Bereich Polstermöbel, Wohnzimmer, Esszimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad, Büro und Dekoration. 쏆 Im Möbelzentrum Großräschen erwartet die Kunden erfahrenes Verkaufspersonal, das gemeinsam mit den Kunden die Einrichtung plant und bei der gestalterischen Umsetzung hilft.

쏆 Eine neue Küche wird dreidimensional am Computer geplant. So wissen die Kunden schon vor dem Einbau, wie die Küche aussehen wird. Das genaue Aufmaß erfolgt durch die Mitarbeiter vor Ort beim Kunden. Liefer- und MontageKarl-Heinz Dadlhuber (l.) und Lars Schellstede in der neuen Küchenabteilung. Foto: Rasche/str2 teams sorgen für den termin- und fachgerechten Aufbau. übertragen wird und im Möbelzen- legt und mit Schichten aus Viskose dem Markt sind die besonders bequemen Polstermöbel. „Boxspring“ trum erstmals in der Region zu se- ummantelt. „So erhalten die Pols쏆 Am kommenden Wochenende termöbel einen hervorragenden nennen die Fachleute eine Techno- hen ist. Die moderne Polsterung ist das Möbelzentrum geöffnet. Sitzkomfort“, sagt Lars Schellstede. Aktuelle Informationen: www.moebesteht aus fünf Schichten: Zwei logie, die aus dem SchlafzimmerFederkerne sind übereinander geBereich nun auf die Wohnmöbel Jana Wieduwilt/jaw2 belzentrum-grossraeschen.de jaw2


6

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

Steckbrief ......................... 쏆 Gewerbeverein Großräschen Thomas Adam (Vorsitzender) Lausitzer Gartenwelt Freienhufener Straße 1 01983 Großräschen Telefon: 035753 2010 www.gewerbeverein-grossraeschen.de

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

Der Schulterschluss für den Wirtschaftsstandort Der Gewerbeverein geht mit neu gewähltem Vorstand an die Aufgaben / Stadt ist guter Partner

Tatsächlich ist der Gewerbeverein inzwischen eine Institution, wenn 쏆 Vorstand es in Großräschen um die WirtVorsitzender: Thomas Adam schaft geht. Gegenwärtig sind Simone Eschner 82 Mitglieder im Gewerbeverein, (Reisebüro Eschner) der sich nicht nur die Vernetzung Eva Lange der einheimischen Wirtschaftstrei(Sparkasse Niederlausitz) benden sondern auch den guten Michael Schädlich Kontakt zum Rathaus auf die Fahne (Schwarze Elster Recycling) geschrieben hat. „Die Stadt war Beisitzer: maßgeblich bei der Gründung unseChris-Andy Bär res Vereins beteiligt, und auch heu(Generalagentur Victoria) te haben wir bei unseren VersammLothar Kramm lungen oft Bürgermeister Thomas (Dachdeckermeister) Zenker und Dr. Cornelia Wobar von Sören Wienicke der Wirtschaftsförderung immer Malermeister) mit dabei“, berichtet der alte und Markus Czornack neue Vorstandsvorsitzende Thomas (Schädlingsbekämpfung) Adam. Turnusgemäß fand vor weniGerd Kockejei gen Tagen die Neuwahl des Vor(Fliesenlegermeister) standes statt. „Aufgrund der gestiegenen Mitgliederzahl haben wir 쏆 Mitglieder den Vorstand ebenfalls erweitert Mitglied können alle Gewerbetreiund dabei darauf geachtet, sowohl benden aus Großräschen und ande- Handwerker als auch Vertreter aus ren Orten werden. Der Mitgliedsden Ortsteilen in die Vereinsarbeit beitrag beträgt 50 Euro pro Jahr. einzubeziehen.“ Nachwuchssorgen Mitglieder, die nicht in der Stadt hat der Gewerbeverein derzeit Großräschen einschließlich seiner nicht, denn mit den neuen VorOrtsteile aktiv sind, sind berechtigt, standsmitgliedern ist auch die Veran allen Veranstaltungen des Verjüngung des Vorstandes in vollem eins teilzunehmen. Sie haben aber Gange. kein Stimmrecht. jaw2 Vor allem möchte der Verein weiter

die Teilnahme an allen Sitzungen und Aktivitäten erlaubt. Als wichtigste Funktion des Vereins beschreibt Thomas Adam die gute Kommunikation unter den Mitgliedern. Regelmäßig finden dazu Unternehmerstammtische statt, auf denen zu Sachthemen informiert wird, aber auch genügend Zeit für Gespräche ist. „Ich sage immer, dass der Gewerbeverein keine Aufträge vermitteln kann, aber das Wissen um andere Unternehmen, deren Bedürfnisse machen unser Geschäftsleben einfacher.“ Außerdem, so Thomas Adam, komme gerade bei Selbstständigen die Freizeit oft ein wenig kurz. „Wie oft denkt man: Man müsste ja mal ins Theater, einen Ausflug machen oder ähnliches, und wie oft bleibt es beim „man müsste mal“, sagt Thomas Adam. Deshalb gehört das gemeinsame kulturelle Erlebnis unter Gleichgesinnten mehrmals im Jahr fest zum Programm. In diesem Thomas Adam, Vorsitzender des Gewerbevereins. Foto: str2 Jahr sind Ausflüge nach Dresden in die Gläserne Fabrik, eine Radtour ausdrücklich alle neuen Mitglieder, ins Schradenland zu den Wasseroffen sein für Gewerbetreibende büffeln und eine Tagesfahrt nach und Unternehmer aus Großräschen auch wenn der Standort ihres GeBautzen geplant. Jedes Mitglied werbes außerhalb Großräschens und seinen Ortsteilen, aber auch zahlt die Kosten für diese Ausflüge liegt. Diese Mitglieder erhalten eifür Firmen anderer Städte im Räsnen Gastmitgliedschaftsstatus, der selbst. Jana Wieduwilt/jaw2 chener Umland. „Wir begrüßen

www.toepferkunst-wienicke.de

22. Großräschener Leistungsschau Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Töpferkunst Wienickee chte a m e ren ndg Ha ferwa chen Töp roßräs G aus

Manuela Wienicke Rudolf-Breitscheid-Str. 3 01983 Großräschen Telefon: 035753 690443 Mobil: 0174 6960755 info@toepferkunst-wienicke.de pezierarbeiten Maler- und Ta dgestaltung kreative Wan ilarbeiten of Pr d un Stuck tung tal Fassadenges arbeiten ge rle ve en Fußbod ung itig Schimmelbese

Mobil: 01 73/4 75 40 66

www.spreegas.de · SpreeGas-Ruf 0800 78 22 78 0

e www.malermeister-wienicke.d Rudolf-Breitscheid-Str. 3 · 01983 Großräschen · Tel.: 03 57 53/69 04 47 · Fax: 03 57 53/69 04 49


REG!ONAL

RUNDSCHAU · 5. März 2013

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

7

Kurz notiert ................................................... 쏆 Der Altöberner Gewerbeverein ist auch sozial engagiert – mit pfiffigen Aktionen: 580 Euro haben die Mitglieder mit Tauschgeschäften für neue Wasserspielgeräte im Gemeindebad Altdöbern gesammelt. Eine Mutter als Gegenstück der

Schraube war der erste Einsatz (www.gewerbeverein-altdoebern.de). 쏆 80 Gewerbetreibende, Händler oder Freiberufler sind in der Gemeinde Altdöbern ansässig. uhd2

Jens Lehmann versteht es, Publikum an den Stand zu locken. Dem Ofenbauer aus Altdöbern Foto: Uwe Hegewald/uhd2 kann beim Schaubauen zugesehen werden.

Handwerk mit Zukunft Altdöberner Ofenbauer präsentiert sich auf Leistungsschau im Nachbarort Den Weg in Richtung Großräschen kennt Jens Lehmann aus Altdöbern aus dem Effeff. Schließlich zählt der Mann mit den Multifähigkeiten zu den Stamm-Ausstellern der Leistungsschau für Handwerk und Gewerbe.

Sandgrubenstraße feiert in diesem den Baustellen in der Region. Die Jahr sein 100-jähriges Bestehen. theoretische Ausbildung zum Kamin- und Ofenbauer findet dagegen „Nach den Feierlichkeiten, die sich um das Gebäude ranken, soll der im thüringischen Sömmerda statt. „Für Interessierte, die ihre Berufs- Firmensitz dauerhaft nach Altdöbern verlegt werden“, stellt der 42ausbildung mit Begeisterung und Jährige in Aussicht. Auf der LeisEngagement angehen, dürfte der temporäre Wegzug aus der Heimat tungsschau ist der Kachelofen-, Kamin- und Luftheizungsbaumeiskein Problem darstellen. Ich ter mit einem Messestand habe seinerzeit selbst Mit dem Anbringen von Fliesen-, im Autohaus Rauhut in Thüringen geWand- und Deckenbeschichtungen „Ich werde vertreten, wo sich sowie dem Schornsteinbau und -sa- lernt“, so der die Leistungsschau weitere Altdöbernierung ist der Kachelofen-, Kamin- Fachmann, der neben der Präsentation ner Gewerbetreiund Luftheizungsbaumeister vielsei- im November auch dafür nutzen, um für bende präsentieren zum Vorsitzentig. „Die Bandbreite zeigt, wie abeine Ausbildung in meiner werden. Jens Lehden des Altdöwechslungsreich der Beruf ist“, Firma zu werben.“ mann will dort seine sagt der 42-Jährige, der insbeson- berner GewerbeProdukt- und Servicedere junge Messebesucher anspre- vereins gewählt palette erläutern, Verchen will. „Ich werde die Leistungs- wurde. pflichtungen als Gewerbevereinsschau neben der Präsentation auch In der Nachbarkommune von Großräschen hat Jens Lehmann ne- vorsitzender wahrnehmen und Redafür nutzen, um für eine Ausbilferenzobjekte vorstellen. Zuletzt ben dem Stammsitz in Missen dung in meiner Firma zu werben“, war der Altdöberner im Hotel der nennt Lehmann einen seiner Haupt- (Stadt Vetschau) eine zweite Ausstellungs- und Anlaufstelle für Kun- Spreewaldtherme Burg tätig, um beweggründe für die Teilnahme. dort einen Kamin zu errichten. den geschaffen. Das ehemalige Das Handwerkliche erlernen Berufseinsteiger in der Firma und auf Feuerwehr-Spritzenhaus, in der Uwe Hegewald/uhd2

Gute Nachbarschaft Zum fünften Mal entsendet der Altdöberner Gewerbeverein in diesem Jahr Mitglieder zur Großräschener Leistungsschau. Die gute Nachbarschaft der Handwerker und Dienstleister wird gepflegt. Vor 20 Jahren hat sich die Vereinigung gegründet und damit eine Pionierleistung vollbracht, der später andere Lausitzer Kommunen folgten. 32 Mitglieder hat der Verein. Und die verstehen es, ihr Potential auszuschöpfen. Dazu genügt allein ein Rückblick auf das vergan-

gene Jahr, in dem Sonja Wettig „ihre“ Orangerie am Schlosspark eröffnete oder das in Altdöbern ansässige Gleichrichterwerk Großräschen eine internationale Delegation um den Botschafter der Republik Guatemala, Carlos Jiménez Licona empfing. Für weitere Höhepunkte sorgte die Firma Buchanelectric, die zuerst den Ausbildungspreis der Handwerkskammer Cottbus erhielt und wenige Monate später zum „Unternehmen des Jahres“ in Brandenburg gekürt wurde. uhd2

Wissen was los ist Partys, Kino, Konzerte immer donnerstags im Veranstaltungskalender.


8

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

Zentrales Haus der Landwirtschaft Großräschen würdigt die grüne Zunft im Stadtzentrum in einem historischen Hof- und Kelterei-Gebäude Noch ist das altehrwürdige Gebäude eine Baustelle, doch die künftige Nutzung ist schon zu erahnen. In einigen Monaten wird das Haus der Landwirtschaft zu einem Bildungshaus rund um das ländliche Leben geworden sein. Wie haben unsere Vorfahren Land und Feld bewirtschaftet? Welche Feldfrüchte wachsen auf unseren Böden? Wie sieht Weizen aus, wenn er noch jung ist? Diese und weitere Fragen wird künftig im Haus der Landwirtschaft in einer Ausstellung nachgegangen. Vorausschauend haben die Großräschener viele Geräte, mit denen einst dem Boden Frucht abgerungen wurde, aus der Ausstellung des Landhofs Drochow übernommen. Die alten Geräte zeigen aber nicht nur die Geschichte des jahrtausendealten Berufes des Bauern sondern veranschaulichen auch, wie sich das Be- In diesem Raum des Hauses der Landwirtschaft wird künftig die Raiffeisenbank Kunden empfangen. Foto: Steffen Rasche/str2 rufsbild des Landwirts bis heute verändert hat. Zwar sind die Land- Joachim Kupz überzeugt. „Zum Bei- Umgebung der Stadt erworben wer- anschlussraum untergebracht. Hier Heizung/Lüftung/Sanitär-, Tischlererneuerten die Baufirmen die Fun- und die Trockenbauleistungen ausspiel stellen wir uns vor, die Samen den. „Wir holen so nicht nur Prowirte naturgemäß eng verbunden damente und errichteten die südli- geschrieben“, teilt das Bauamt mit. dukte ohne lange Transportwege und die Getreidepflanzen je nach mit der Natur, aber heute ist der che Giebelwand neu. Der Dachstuhl Das Haus der Landwirtschaft soll mitten ins Stadtzentrum, sondern Jahreszeit zeigen zu können“, erLandwirt ein technisch versierter auch viele Gäste in das zentral ge- sitzt nun auf einem neuen Ringbal- 2014 eröffnen. „Dann ist der FörFachmann. „Heute ist Landwirt ein klärt der Vorsitzende des Förderken. „Sobald es das Wetter zulässt, derverein da, um das Haus mit Lelegene Haus“, beschreibt Hansvereins weiter. Hightech-Beruf “, sagt Hansben zu erfüllen“, so Hans-Joachim werden die Dacharbeiten fortgeHeute sind 27 Mitglieder Joachim Kupz das Konzept für den Joachim Kupz, VorsitLandwirt ist heute Kupz. setzt. Ende März werden Elektro-, Dreiseitenhof. Als Mieter wird die im Verein, der das zender des FörderJana Wieduwilt/jaw2 Haus der Landwirtvereins für das ein Hightech-Beruf, schaft, das die Haus der Landder viel technisches Stadt Großräschen wirtschaft und Verständnis erfordert. derzeit saniert, mit den GroßräsAuch das möchten wir Leben erfüllen chener WeinKindern und Jugendlichen möchte. Neben der bau. Erklärtes vermitteln. Bildungsstätte für die Ziel ist es, das grünen Berufe wird das Haus der LandwirtHaus auch einen Hofladen beherschaft zum touristischen Ziel für Einheimische und Gäste zu ma- bergen. Hier können regionaltypische Produkte, vom Imkerhonig bis chen, aber auch Kindern und Jugendlichen die grünen Berufsbilder zum Großräschener Wein, aber näher zu bringen. „Das geht durch auch Kartoffeln, selbst hergestellte Anschauung am besten“, ist Hans- Säfte und weitere Produkte aus der

Wohlfühlwärme – Viel Ofen für wenig Geld!

Kamine • Öfen • Fliesen Wand- und Deckenbeschichtung Jens Lehmann Kachelofen- u. Luftheizungsbaumeister www.ofenlehmann.de

Sandgrubenstraße 13, 03229 Altdöbern Telefon: 03 54 36 / 43 50 Funktelefon: 01 72 / 9 15 41 86

Volks- und Raiffeisenbank Lausitz einziehen. Gegenwärtig allerdings bestimmen die Bauarbeiter das tägliche Bild in dem denkmalgeschützten 1856 errichteten Gebäude. Alle drei Flügel des Dreiseitenhofes wurden im Inneren entkernt. Türen und Fenster haben die Bauarbeiter zur Aufarbeitung ausgebaut, neue Fundamente, Innenwände und tragende Pfeiler errichtet. Im Westflügel werden künftig Museum, Sanitäranlagen, Lagerraum und Haus-

Förderverein Der Förderverein Haus der Landwirtschaft und Großräschener Weinbau wurde im Oktober 2012 gegründet. Die Vereinsmitglieder übernehmen die inhaltliche Ausgestaltung des denkmalgeschützten Dreiseitenhofes. Geplant sind neben Museum und Hofladen, das Haus zu einem Zentrum der Vernetzung der Lausitzer Landwirte zu entwickeln. Der Verein hat 27 Mitglieder. Vorsitzender ist Hans-Joachim Kupz, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Großräschen, Stellvertreter sind Bürgermeister Thomas Zenker und Landwirt Andreas Wobar.

jaw2

Gern zu Gast in Räschen Herr Winzer, die Leistungsschau in Großräschen, ist die erste für Sie als ehrenamtlicher Bürgermeister der Gemeinde Altdöbern. Werden Sie da sein? Natürlich, ich bin ja auch nicht zum ersten Mal hier. Ausstellervielfalt und die Nähe

sprechen für einen Besuch. Der Gewerbeverein Altdöbern ist seit Jahren dabei, wie erklären Sie das Interesse? Altdöberner Firmen schauen über den Tellerrand hinaus. Wirtschaft sollte nicht kommunalen Grenzen enden. Zudem sind unsere Gewer-

betreibenden immer willkommen. Altdöbern nutzt sicher die Gelegenheit … … um auf die zweiten Altdöberner Parksommerträume am 10. und 11. August hinzuweisen. Das Gespräch führte Uwe Hegewald uhd2


REG!ONAL

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

RUNDSCHAU · 5. März 2013

9

Werkschau auf den IBA-Terrassen Besucherzentrum soll Tourismusmagnet bleiben / Filmnächte und Jazz im Liegestuhl gibt es auch 2013 So wie es der Architekt Ferdinand Heide vorgesehen hatte, sind die charakteristischen Gebäude der IBA-Terrassen ständig im Wandel. Auch gegenwärtig, zu Beginn der neuen Saison, gibt es wieder einmal Bewegung in den IBA-Gebäuden am Seeufer: Im Gebäude 1 arbeitet der Pächter Rico Lehmann daran, eine attraktive gastronomische Versorgung der Besucher sicher zu stellen. Das Haus 3 steht wie gewohnt für private oder geschäftliche Anlässe in der Vermietung zur Verfügung. Das Haus 2 der IBA-Terrassen, in dem die Ausstellungen der Internationalen Bauausstellung gezeigt wurden, bleibt den Besuchern vor- Großräschens Wirtschaftsförderin Dr. Cornelia Wobar (r.) und Teamleiterin Karin Krüger bebehalten. Das großzügige Gebäude ginnen, das Haus 2 einzurichten. Foto: Wieduwilt/jaw2 wird wieder eine Ausstellung be„Beispielsweise haben wir ein Butwirtschaft vor und möchten den stützen“, erklärt Großräschens herbergen. „Der Wettbewerbsterfass und eine historische WäRaum nutzen, um einige Exponate Wirtschaftsförderin Dr. Cornelia gewinner der Ausstellung zu den des Museums zu hier zeigen“, sagt schemangel in der Ausstellung“, so Wobar. Auch schon vor der EröffThemen Wasser-Energie-LandKarin Krüger. Die Teamleiterin organung der neuen großen Ausstellung Cornelia Wobar. Viele landwirtschaftswandel steht fest, und wir nisiert mit der Stadtverwaltung die sind jetzt auf der Suche nach Spon- lohnt ein Besuch: „Wir stellen in ei- schaftliche Geräte werden in ihrer Ausstellung. Jetzt sind alle Ausstelsoren, die diese Ausstellung unter- ner Werkschau das Haus der Land- einst täglichen Nutzung gezeigt.

Großräschener Wein in drei Sorten Gutes Winterwetter für die jungen Reben / Erste Kostproben 2014 erwartet Am Großräschener See zeigt Landwirt und Winzer Dr. Andreas Wobar auf die noch jungen Pflanzen, die gerade den Winter überstanden haben. Es sieht gut aus, die Reben scheinen unbeschadet durch die kalte Jahreszeit gekommen zu sein. „Es lag immer Schnee, wenn es sehr kalt war“, sagt der Fachmann. Ganz besonders wichtig ist das „Anhäufeln“ – ähnlich wie bei den Rosen, so dass die Veredlungsstellen nicht vom Frost geschädigt wer-

und dem Blick auf den See mediteranes Flair verleihen und – so hofft der Landwirt, reichlich Ertrag bringen. Ein Weinberg wird auf eine Nutzung von 20 bis 25 Jahren angelegt. „Natürlich werden wir hier nicht so schwere Sorten haben wie in den wärmeren Gebieten. Aber wir hoffen auf einen guten leichten, fruchtigen Wein“, sagt Andreas Wobar. In Großräschen wachsen die neue Rotweinsorte Pinotin und der Weißwein Cabernet Blanc. Auch die bewährte Sorte Solaris, die dafür bekannt ist, die Sonne besonders effektiv zu nutzen, ist hier angepflanzt. Alle drei Sorten sind fruchtig, leicht und spritzig. „So wie es heute modern ist.“ Die Lage am See ist besonders günstig für die wärmeliebenden Pflanzen. Denn durch die unverbaute Uferfläche kann die Kälte auf den See abfließen, so dass die Weinanlage immer gut belüftet ist. Und nun hofft Wobar auf moderate Eisheilige und dann auf eine Kostprobe des ReFoto: jaw2 bensaftes im nächsten Jahr. jaw2

den. In den ersten Jahren muss ein Weinstock erst einmal kräftig und robust werden, die Pflanzen bilden zwar schon einzelne Trauben aus, diese werden aber noch entfernt. „Alle Kraft soll zunächst in die Pflanze gehen“, so Andereas Wobar. Bald steht der erste Schnitt an, die Triebe werden bis auf zwei Augen heruntergeschnitten. Später dann, wenn die Pflanzen robust sind, werden sie eine bis zu 1,30 Meter hohe Laubwand bilden

Andreas Wobar bewirtschaftet den Weinberg.

lungsstücke recherchiert, archiviert und dokumentiert. Nur ein kleiner Teil des Fundus, der vom Landhof Drochow stammt, wird auf den IBATerrassen zu sehen sein. Das Besondere daran ist, dass junge Leute die teilweise restaurierungsbedürftigen Ausstellungsstücke wieder aufbereiten. In Zusammenarbeit mit dem TGB-Campus Verein werden junge Erwachsene zur Überbrückung von Erwerbslosigkeit die Arbeiten an den wertvollen Exponaten übernehmen. Die Ausstellung wird voraussichtlich im Mai 2013 eröffnet. Doch schon vorher steht das Haus I den Besuchern offen, denn wie gewohnt finden Gäste hier touristische Informationen zum Seenland. „Auch die inzwischen etablierten und beliebten hauseigenen Formate, wie Jazz im Liegestuhl oder die Filmnächte wird es wieder geben“, macht die Wirtschaftsförderin Lust auf einen neuen Besuch der wandelbaren IBA-Terrassen. jaw2

tt ba Ra ai für den % s 10 Bon nkun e f au kart n e rt Ga

BONSAI

täätt

Bonsai – das besondere Geschenk zum Frauentag

erken! m r o v n o h Jetzt sc st am Frühlingsfe März 23. und 24. Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 08.00–18.00 Uhr Sa. 08.00–13.00 Uhr • So. 09.00–11.30 Uhr Freienhufener Straße 1 • 01983 Großräschen Telefon: 03 57 53/20 10


10

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

Programm

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

zur 22. Großräschener Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe im Gewerbegebiet „Am Räschener Laug“

Die 22. Leistungsschau findet am 9. März und 10. März 2013 in den drei Ausstellungshallen von Autohaus Hannuschka, Automobile Rauhut und Möbelzentrum Großräschen statt.

Samstag, 9. März 10.00 Uhr

feierliche Eröffnung im Autohaus Hannuschka durch Herrn Thomas Zenker (Bürgermeister) musikalische Begleitung durch die Antoniusmusikanten

13 – 17 Uhr

Bogenschießen

14- 17 Uhr

„Was für ein Tier ist das?“ Der NABU-Regionalverband Senftenberg stellt einheimische Tiere in einem spannenden Quiz im Autohaus Rauhut vor.

15.30 Uhr

Frühlingsprogramm der DRK-Integrations-Kita „Zwergenhand“ im Opel-Autohaus

Bastelstraßen und Mitmachaktionen in allen Ausstellungshallen!

Sonntag, 10. März 11 – 17 Uhr

Bogenschießen

14 – 17 Uhr

„Was für ein Tier ist das?“ Der NABU-Regionalverband Senftenberg stellt einheimische Tiere in einem spannenden Quiz im Autohaus Rauhut vor.

14.30 Uhr

Bauchtanz-Showprogramm bei Automobile Rauhut

Bastelstraßen und Mitmachaktionen in allen Ausstellungshallen!

Der Eintritt ist frei! Öffnungszeiten der Leistungsschau: Samstag und Sonntag: 10 - 17 Uhr Anlässlich der Leistungsschau wird im Gewerbegebiet ein verkaufsoffenes Wochenende durchgeführt.

Gartenbau Luka-Lebus Tradition seit dem Jahre 1900

• Floristik für jeden Anlass in unserem Blumenpavillon • eigene Produktion von Beet- und Balkonpflanzen • Pflegearbeiten

01983 Großräschen · Seestraße 23 Tel. 03 57 53 / 60 77 www.Gartenbau-Lukalebus.de

Wachstumskern lädt zur Berufe-Messe Große Ausbildungsschau in der Niederlausitzhalle Bereits zum dritten Mal findet am 27. April von 10 bis 16 Uhr die große Ausbildungsmesse des Regionalen Wachstumskerns Westlausitz (RWK) statt. Ort der Veranstaltung ist die Niederlausitzhalle in Senftenberg. Die Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg wollen mit dieser vor zwei Jahren etablierten Messe Schüler informieren, welche Vielfalt an Ausbildungsmöglichkeiten nd Be fschancen

es in der Wirtschaftsregion Westlausitz gibt. Bei dieser Ausbildungsmesse, die gemeinsam mit dem Tag der offenen Tür an der Hochschule Lausitz stattfindet, können sich Unternehmen kostenlos einem breiten Publikum präsentieren und ihre Ausbildungsplätze für angehende Schulabgänger vorstellen. Besonders angesprochen werden mit der Messe Schüler der 8. bis 12 Klasse jaw2

(Stand: 28.02.2013)


REG!ONAL

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

RUNDSCHAU · 5. März 2013

11

Übersicht der Aussteller Aussteller

Ansprechpartner

Sortiment

Möbelzentrum Großräschen GmbH Gartenbau Luka-Lebus Haustechnik Großräschen GmbH Heim und Haus Verkaufsleitung KWG mbH Senftenberg LR Medienverlag Malermeister Sören Wienicke Sparkasse Niederlausitz Spreegas Töpferkunst Wienicke WR Kreativmalerei Ausspanne am Leuchtturm Schumanns Softeis

GF Gerold Schellstede, Gewerbestraße 7, 01983 Großräschen Manuela Lebus, Seestr.23, 01983 Großräschen R.-Breitscheid-Str. 9, 01983 Großräschen Frau Schultz, Ohmixstr. 1, 03130 Felixsee Ralf Weide, Hörlitzer Str. 34, 01968 Senftenberg Sabine Lange, Str. der Jugend 54, 03050 Cottbus Sören Wienicke, R.-Breitscheid-Str. 3, 01983 Großräschen Eva Elmer, Markt 2, 01968 Senftenberg Nordparkstr. 30, 03044 Cottbus Manuela Wienicke, R.-Breitscheid-Str. 3, 01983 Großräschen Wenke Richter, Otto-Nuschke-Str. 9, 01968 Barbara Leuenberger, Fasanerie 7, 01983 Großräschen Andre Schuhmann, Parzellenstr. 1 a, 03046 Cottbus

Information und Ausstellung Frühjahrsblumengestecke, Pflanzungen, Hochzeitsdeko etc. Heizung und Sanitär Markisen, Rolladen, Dachfenster, Haustüren, Vordächer, Kunststofffenster Wohnen u. Gewerbe, Verkauf von Grundstücken u. Häusern Lausitzer Rundschau, Medienberatung Maler- u. Fußbodenbedarf, kreative Arbeiten Finanzdienstleistungen Wärmeversorgung Keramikausstellung, Keramik bemalen für Kinder Malerei Eis, Quarkkeulchen Softeis, Waffeln, Zuckerwatte

Autohaus Hannuschka GmbH (Opel) aktiv-tours Baubetrieb Uwe Natusch Boche & Kollegen BRAND Massiv Haus Dachdecker-Meisterbetrieb Kramm Elternverein „Am Spring“ e.V. Lion-Universe UG Raumausstatter Schwarze Renovierungsfachbetrieb Schwuchow Seestadt-Touren Werbeschrift Nielsen Christians Backfischmobil Gasthof „Zur Erholung“ Eis-Café am Berg

GF Ines Schönheid, Gewerbestraße 3, 01983 Großräschen Straße zur Südsee 1, 01968 Senftenberg OT Großkoschen Uwe Natusch, Schweriner Str. 18, 01983 Großräschen Detlef Lehmann, r.-Breitscheid-Str. 20, 01983 Großräschen Detlef Hielscher, Gewerbeparkstr.18, 03099 Kolkwitz Torsten Kramm, Ahornstr. 7, 01983 Großräschen Kerstin Kramm, Am Spring 4, 01983 Großräschen Heinz Trasper, Straße der Energie 32, 01968 Senftenberg Steffen Schwarze, Freienhufener Str. 5, 01983 Großräschen Simone Schwuchow, Ponickauer Str. 12, 01990 Ortrand Peter Weiser, K.-Liebknecht-Str. 3, 01983 Großräschen Peter Nielsen, Friedenstr. 18a, 01983 Großräschen Christian Pavlik, Hertastraße 29, 03238 Finsterwalde Gerhard Paulisch, Finsterwalder Straße 5, 03238 Zürchel Peter Redlich, Kleinleip. Str. 29, 01979 Lauchhammer

Information und Ausstellung Tourenangebote Fassadendämmung, Innendämmung Steuerberaterleistungen Energiesparhäuser Info - Dachdeckermaterial, Basteln mit Schiefer u. Holz Bastelstr., Kuchenbasar Fahrradschutzbrief, Notrufsystem, mobiler Service Maler+Lackierer, Raumausstattung Türen, Treppen Flyer, Tourenständer, Lausitzer Seenland u. Umgebung Werbemittel, Sortiment, Beschriftungen u. Stickerei, Service für Textilien etc. Fischimbiss Imbiss Eis, Caféspezialitäten, Crêpes, Getränke etc.

Automobile Rauhut GmbH (Ford) Allianz Generalvertretung Dürr Allianz- Versicherung Sören Cramer AnwaltskanzleiKleemann/Schleicher/Sachs BUCHAN electric Fotoatelier Rolf Wünsche Gewerbeverein Altdöbern e. V. Haarglanz Helvi Lehmann Handelsvertretung Ute Albrecht Haut- und Makeup-Fachberatung Herbalife-Beratung Kamine-Öfen-Fliesen Klaus-Dieter Sron Korbwaren Hennischen Party lite Stadt Großräschen Westfalen AG Cafe und Bistro „Zum Storch“ Futtern wie bei Muttern

GF Dietmar Rauthut, Gewerbestraße 5, 01983 Großräschen Alfons Dürr, Calauer Str.33, 01983 Großräschen Bahnhofstraße 35, 03229 Altdöbern Stefan Schleicher, Tel. 035434-660882 Torsten Buchan, Rettchensdorfer Str.1, 03229 Altdöbern Bahnhofstraße 7, 03229 Altdöbern Vorsitzender: Jens Lehmann, Altdöbern Helvi Lehmann, Potsdamer Str. 6a, 01983 Großräschen Ute Albrecht, Friedensstr. 11a, 01983 Großräschen Bettina Kriese, Karl-Marx-Str. 1, 01983 Großräschen Catarina Tschierschke, Goethestraße 5, 04934 Hohenleipisch Jens Lehmann, Hauptstr. 39, 01983 Großräschen Klaus-Dieter Sron, Potsdamer Str. 4, 01983 Großräschen Siegfried Hennischen, Walddrehna Hauptstr. 9a 15926 Heideblick Cornelia Richter, Hauptstr. 24, 01994 Drochow Stadt Großräschen, Seestr. 16, 01983 Großräschen Frank Selle, Industrieweg 43, 48155 Münster Barbara Leuenberger, Am Kalz 5 , OT Freienhufen, 01983 Großräschen Hielscher Str. 69, 13158 Berlin

Information und Ausstellung Finanzierungen mit Wüstenrot Versicherungen Beratung Haustechnik, Blitzschutz, Solartechnik Fotografie Information und Ausstellung Friseursalon, Innovativ & Informativ Gesundheit- u. Gewichtsoptimierung Nahrungsergänzungsprodukte, Schmuck Hautpflegeprodukte im Sinne einer bedarfsgerechten Hautfürsorge Infostand Gesunde Ernährung, Option Körperfettanalyse Kamine-Öfen-Zubehör Vario-Tisch und -Stühle, Messeneuheit Korbwaren, Vorführung von Flechtarbeiten stimmungsvolle Partykerzen u. a. u. a. Bauplanungen Hafen, Haus der Landwirtschaft Flüssiggas, Autogas, Solarthermie Imbiss, Kuchen, Eis (Stand: 28.02.2013) Imbiss

Eismobil-Nachfolger Moritzburgerin steigt in Geschäft mit bewährten Leckereien ein Es wäre ein Jammer gewesen, wenn eine lange, lange Epoche der leckeren Quarkkeulchen- und Eisversorgung bei der Leistungsschau in Großräschen zu Ende gegangen wäre. Für viele Gäste gehört der Abstecher zum mobilen Eiswagen zum typischen LeistungsschauRundgang dazu. Bislang sorgte Familie Totz seit vielen Jahren für diese kulinarische Bereicherung. Familie Totz gab altersbedingt das Geschäft ab und fand mit Barbara Leuenberger eine würdige Nachfolgerin. Per Zufall lernten sich die beiden Familien kennen: „Bei einer Messe“, schmunzelt Barbara LeuLeckeres Eis gehört zum Proenberger. Man wurde sich einig, Foto: Frenzel/dpa gramm.

und nun führen die Leuenbergers die Tradition weiter. Die Moritzburgerin betreibt ein historisches Gastronomieobjekt am beliebten Ausflugsziel. Das kulinarische Mobil für die Nascherei zwischendurch passte genau ins Geschäftskonzept der Gastronomin. „Bei uns in Moritzburg sind am Wochenende viele Ausflügler unterwegs, die gern nach einer kleinen Wanderung ein leckeres Eis oder auch eine frische Waffel naschen möchten. „Und wir haben eine große Auswahl. Im Trend liegen Sorten wie After Eight, Waldmeister, Zimteis, Mozartkugeln, Schokokirsch und Mango“, so die Geschäftsfrau. jaw2


12

Leistungsschau von Handwerk und Gewerbe

RUNDSCHAU · 5. März 2013

REG!ONAL

Wohnen und Arbeiten an neuen Ufern! www.grossraeschen.de

Investor gesucht! Wohnpark Kirchallee Die Stadt Großräschen beabsichtigt, das unbebaute Grundstück an der Kirchallee 9, 11 (ehemals Fleischerei „Delikat“) einer Nachnutzung zuzuführen. Die Veräußerung an einen Interessenten mit geeignetem Investitionskonzept für einen Wohnpark ist möglich. Die Erschließung kann in Bauabschnitten erfolgen. Die Stadt Großräschen ist nicht verpflichtet, das höchste bzw. irgendein Angebot anzunehmen oder den Verkauf durchzuführen. Bei der Beschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung zu einem möglichen

Fachkräfte gesucht!

Große Ausbildungsmesse

Tag der Offenen Hochschultüren

www.ausbildungsmesse-lausitz.de

27.4. 10–16 Uhr

NIEDERLAUSITZHALLE SENFTENBERG Veranstalter: Wirtschaftsregion Westlausitz (RWK) mit den Städten Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide, Senftenberg

KONTAKT

Organisation: pe+a Agentur GmbH, www.agentur-pea.de

Gefördert aus Mitteln der Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg im Regionalen Wachstumskern Westlausitz, dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz sowie aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) Infrastruktur“.

ner in Sachen Ihr Ansprechpart ng Wirtschaftsförderu

Dr. Cornelia Wobar Tel.: 03 57 53/2 71 37 Fax: 03 57 53/2 71 36

Stadt Großräschen Seestraße 16 01983 Großräschen


22. Leistungsschau - von Handwerk und Gewerbe in Großräschen