Page 1

My KW 35 / 28. August 2013

vom Ämmitau bis Bärn

Persönlich

14/15

Philipp Märki schleppt über 100 Kilo in seinem Postwagen...

Land und Leute

18

Die Philippinerin Eufemia Kräuchi lebt in Worblaufen...

Schnappschuss

34

Lokführer Beat Michel feiert mit dem RBS Geburtstag...

Inhaltsverzeichnis Wochenrückblick

Barbara Stähli

Als Nisa intrigiert sie und hat Spass dabei

Seite 16

2/3

Randnotizen

4

Mein tierischer Freund

6

Glückwünsche

11

Miss My Zytig

17

Auto News

19

Moosseedorf

20

Rätselseite

22

Kinderaufsatz

23

Der Baum

24

Berner Ausbildungsmesse 26

Leser auf Reisen

28/29

Kreuzworträtsel

30

Veranstaltungskalender 35


2

WochenrĂźckblick     

 

 

          

Pflege und Hilfe zu Hause

SPITEX Grauholz

Zentrumsplatz 10 3322 Urtenen-SchĂśnbĂźhl 031 850 20 85 www.spitex-grauholz.ch

Montag, 19. August RĂśssli Kreisel ist fertig Die Gotthelfstrasse in Burgdorf ist wieder in beide Richtungen befahrbar. Der Kreisel auf dem RĂśssliplatz ist fertiggestellt. Rund ein Jahr haben die Umbauarbeiten im Zentrum der Emmestadt gedauert. Automobilisten wie Anwohner der Umleitung sind froh, dass die Kantonsstrasse wieder normal befahrbar ist.

Schßler verteilen Gipfeli an Autofahrer Halt bevor’s knallt – kurz nach Schulbeginn sind wieder vermehrt Schulkinder auf den Strassen anzutreffen. Der Elternclub Bätterkinden-Kräiligen fßhrte deshalb in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei und der Schule Bätterkinden eine Aktion Verkehrssicherheit durch. Die Schßler der Klasse 4c verteilten beim Dorfmattschulhaus Flyer und Gipfeli an die Autofahrer. Ihre Botschaft: Am Fussgängerstreifen bitte vollständig anhalten.

Mittwoch, 21. August 930 Teilnehmer am Emmenlauf Mit 930 gestarteten Teilnehmern war der 19. Emmenlauf ein Erfolg. Der Deutsche 3000m-Steeple-Europameister von 1998 in Budapest, Damian Kallabis, ging das Hauptrennen ßber die ÀDFKH]HKQ.LORPHWHUODQJH6WUHFNHVHKUVFKQHOODQPXVVWH aber auf den letzten Kilometern seinem grossen Effort Tribut zollen. Fabian Kurt vom Swiss Berglauf-EM-Team konnte die Strecke besser einteilen und gewann schliesslich mit 48 Sekunden Vorsprung auf den dreifachen Emmenlauf-Sieger Hansruedi Mathys. Bei den Frauen gewann die 23-jährige Seeländerin Brigitta Mathys vor Jacqueline Rßegger vom STB. Resultate: www.emmenlauf.ch

Bauvorhaben Spital Emmental www.baby-rose.ch

Zuwendung ist uns wichtig ‌ Baby-Rose

Das Spital Emmental muss bauen, um auch in Zukunft seinen Versorgungsauftrag optimal umsetzen zu kÜnnen, erklärte Verwaltungsratspräsidentin Eva Jaisli an der Medienkonferenz in Burgdorf. Das Spital Emmental realisiert an seinem Standort Burgdorf ein umfassendes Bauprojekt. Das Baugesuch fßr die erste Etappe wird in Kßrze eingereicht, der Spatenstich soll Ende 2013 erfolgen. Der Abschluss der Bauarbeiten ist fßr 2018 vorgesehen. Die gesamten Bauinvestitionen inklusive Unterhalt bis 2020 werden auf rund 145 Millionen Franken geschätzt. Die Finanzierung erfolgt auf privater Basis.

Freitag, 23. August Baby-Rose-Center Ey 11, 3063 Bern-Ittigen

Neue touristische Signalisation fßrs Emmental Auf der A1 werden die Autofahrenden aus Richtung Zßrich und Bern neu mit grossformatigen Ankßndigungstafeln auf das Emmental aufmerksam gemacht. Wer auf der Kantonsstrasse ins Emmental einfährt, wird an den Standorten Lyssach, Schangnau, RÜthenbach, Trub und Wynigen von den neuen Tafeln begrßsst. Die Tafeln mit den Hßgellandschaften, der Emme und den fßrs Emmental typischen Linden kommen pßnktlich zum EidgenÜssischen Schwingfest.


My Zytig, 28. August 2013 Samstag, 24. August Ämmenair mit 150 Besuchern Die regionalen Jugendkulturtage Ämmenair fanden bereits zum sechsten Mal auf dem Saalbau-Areal in Bätterkinden statt. Gegen 150 Besucher liessen sich das bunt durchmischte Musikprogramm nicht entgehen und genossen am Freitag- und Samstagabend ein frÜhliches Festival. Das Wetter meinte es mehrheitlich gut mit den Anwesenden und trug damit ebenfalls zu einem erfolgreichen Festival bei.

Turnerchilbi in Fraubrunnen Bei herrlichem Spätsommerwetter traf man sich am Donnerstagabend zum Start der Turnerchilbi 2013 zum FyrabeBier. Das Grotto, die Weisch-No-Bar, der Grill, das Bierzelt, die Tanz-Bar sowie die Kaffeestube wurden freitags und samstags von der BevÜlkerung aus Fraubrunnen und Umgebung sehr gut besucht und auch geschätzt. Trotz des nassen Wetters am Samstagnachmittag nahmen am verkßrzten Schßlerwettkampf 70 Kinder teil. Die Athleten haben ihre Wetterfestigkeit wahrhaftig unter Beweis gestellt.

3

ACOUSTIC NIGHT JEGENSTORF 14. September Gasthof Kreuz in Jegenstorf Tempesta Pascal Geiser Sara Mc Loud Unifour Mehr auf der letzten Seite

STOBAG TOP Partner

Sonntag, 25. August Lädeli, Gäud u Gwärb Auch die diesjährige Ausstellung im Dorfspycher Affoltern war ein Magnet fßr Jung und Alt aus der Gemeinde. Unter dem Thema Lädeli, Gäud u Gwärb wurden dem Besucher an ßber 100 Fotos, Dokumenten und Gegenständen die Gewerbe- und Dienstleistungen aus vergangener Zeit präsentiert. Die ältere Generation wurde an Erlebtes in alten Tagen erinnert. Ein Besucher hÜrte man sagen: Weisch no, womer aube im Villars-Lädeli vo däm guete Schnapsschoggola kouft hei.

Teilnahme am SSKU Turnier in SchĂśftland 24 SchĂźler vom Karate-Do Sana Hasle haben am SSKU Turnier in SchĂśftland teilgenommen. Begleitet und betreut wurden sie von Sensei Arif Demiral und GĂźlden Demiral. Die stolzen Karatekas konnten 24 Pokale mit nach Hause nehmen.

Schmid-Storen AG Industriestrasse 65 CH-3052 Zollikofen Telefon 031 911 00 12 Fax 031 911 63 52 info@schmidstoren.ch www.schmidstoren.ch Beratung t Verkauf t Montage t Service t Reparaturen von Sonnen- und Wetterschutzprodukten

$IEBESTE

-USIK R A D I O

Das hĂśr‘ ich gern.

Deine Frequenz in der Region Burgdorf/Bern 92.2 Mhz www.radio32.ch

Kornhausmesse – Chilbi fßr Gross und Klein

 

 

Die diesjährige Kornhausmesse in Burgdorf war ein voller Erfolg. Viele attraktive Marktstände, an denen Handwerk gezeigt und verkauft wurde, und der spannende Themenmarkt rund um die Instrumentenbauer fanden grossen Anklang. Zudem bot das OK den Besuchern ein komplett kostenloses und vor allem sehr vielfältiges Unterhaltungsprogramm. Auch fßr die kleinen Gäste war dieser Anlass mit Kasperlitheater, Ponyreiten und Hßpfburg ein besonderes Erlebnis.

!$! ) 

 '! ("" $!# "##, #

 ""#

    

#

"!$"!$ &&&"$## !#"!$  


4

Randnotizen

My Zytig, 28. August 2013

Das NeandertalerExperiment

Impressum Herausgeberin: Lokalmedien Verlag $*5LWD%URGPDQQ/\VVDFKVWUDVVH %XUJGRUI 7HO)D[ E-Mail: info@lokalmedien.ch ZZZP\]\WLJFK ISSN-Nummer: 2235-4182 $XÀDJH 64'250 Ex. WEMF-beglaubigt Verteilung: Mittwoch Lokal-Tarif: Fr. 1.44 pro mm/Spalte CH-Tarif: Fr. 1.54 pro mm/Spalte. Farbinserate: Fr. 2.– pro mm/Spalte. 1LFKWNRPPHU]LHOOH9HUHLQH3ULYDWH und Startups im ersten Geschäftsjahr HUKDOWHQ5DEDWWDXIDOOHQ7DULIHQ Aktuelle Infos: Texte mit werbendem Charakter werden mit 160 Franken pro Einheit verrechnet. Kombis: 3ROLWNRPELPLWGHU:RFKHQ]HLWXQJ.RPELPLW5DGLR1HR Inserateschluss: Montag, 17 Uhr. MitarbeiterInnen: 5HJXOD/D]]DUHWWL 5HGDNWLRQVOHLWXQJ  0DUNXV+XEDFKHU 5HGDNWLRQ6DW]  %HDWULFH*ODXVHU 9HUNDXIVOHLWXQJ  /RULV&DSX]]HOOR .XQGHQEHUDWXQJ  6LOYLD$HVFKEDFK 6DW] XQG7DEHD 6D[HU 6HNUHWDULDW 

Daniel Kaufmann Es ist ein faszinierendes Experiment. Es geht darum, dass der Mensch zu seinem UrVSUXQJ]XU FNÂżQGHWGHP5XIGHV1HDQGHUtalers folgt, der uns noch innewohnt, und so ein einfaches Leben fĂźhrt, einzig gesteuert durch die GrundbedĂźrfnisse. FĂźr Menschen, die sich zur Teilnahme an diesem Experiment entschieden haben, hat die Stadt ZĂźrich nun eine einmalige Einrichtung erĂśffnet: die 6H[ER['LH1HDQGHUWDOHUN|QQHQGRUWLKUHP Geschlechtstrieb folgen. Ăœbrigens fahren 1HDQGHUWDOHU LP $XWR LQ GLH 6H[ER[ %HLP 1HDQGHUWDOHU([SHULPHQW JHKW HV QLFKW GDUum, dass die Menschen tatsächlich wieder in HĂśhlen leben und sich in Felle hĂźllen, nein, das Experiment wird rein geistig vollzogen. 'DULQOLHJWDXFKGLH)DV]LQDWLRQ'LH1HDQdertaler leben mitten unter uns, normal gekleidet, in normalen Wohnungen. Die Sexbox HUP|JOLFKWHV1HDQGHUWDOHUQLKUH%HG UIQLVse auf ursprĂźnglichste Weise zu befriedigen,

RKQH %HLJDEH YRQ 5RPDQWLNRGHUVR]Lalen Komponenten. Und wenn sie ihr Geschäft erledigt haben, verschwinGHQ GLH 1HDQGHUWDOHULQGHU$QRQ\PLtät der Gesellschaft. Sichtbar werden sie erst wieder, wenn sie beispielsweise als Fussball-Hooligans durch die Stadt ziehen. Interessant sind die Urlaute, die sie dabei von sich geben. Ăœberhaupt ist die Kommunikation ein spannendes Feld inQHUKDOEGLHVHV([SHULPHQWV%HL0HLQXQJVYHUVFKLHGHQKHLWHQYHU]LFKWHWHLQ1HDQGHUWDOHUDXIGHQ$XVWDXVFKYRQ$UJXPHQWHQXQG schlägt gleich zu. Ein Schlag sagt mehr als tausend Worte. Es ist faszinierend. Die Meinung des Kolumnisten ist frei. Sie braucht sich nicht mit MHQHUYRQŠ0\=\WLJÂŞ]XGHFNHQ

My

Suchspiel sc

50

Franken Seite

Team freuen sich, Sie ns begrĂźssen zu dĂźr

Seite

zu gewinnen

ENST Seite

Erkennen Sie diese Bildausschnitte? Sie beďŹ nden sich in verschiedenen Inseraten in dieser Zeitung. Schicken Sie eine SMS an 789 mit dem Kennwort LOKAL und den Nummern der Zeitungsseiten, auf welcher sich die Inserate beďŹ nden (z.B.: LOKAL 1240141931) oder eine Postkarte an: My Zytig, Postfach, 3401 Burgdorf oder www.myzytig.ch Ein Franken pro SMS. Einsendeschluss: 2.9.2013

Seite

Schweizerische Seite un

Seite

Gewinner der letzten Ausgabe: Christian Rubi, Kirchbergstrasse 191, Burgdorf


Aktionen der Woche HammerPreise

35/2013 Dienstag, 27. August, bis Samstag, 31. August 2013, solange Vorrat

20% Rabatt

25% Rabatt

(Ausgeschlossen: Schaumweine, Champagner und Subskriptionen)

2.

95

statt 3.95 Trauben Vittoria (ohne Bio), Italien, per kg

33% Rabatt

3.95 statt 5.95

auf alle Weine

gebot Das Aanus der

ng. Werbu

z.B. *Aigle AOC Les Murailles H. Badoux 2012, 70 cl 16.80 statt 21.– (10 cl = 2.40)

Jahrgangsänderungen vorbehalten. Coop verkauft keinen Alkohol an Jugendliche unter 18 Jahren.

1/2 Preis

Cherry-Rispentomaten (ohne Bio), Schweiz, Schale à 500 g (100 g = –.79)

40% Rabatt

8.95 statt 17.90

Coop Betty Bossi Hirschpfeffer gekocht, Neuseeland, 600 g (100 g = 1.49)

per 100 g

1.35 statt 2.25

Coop Naturafarm Waadtländer Saucisson, ca. 450 g

3 2 für

40% Rabatt

per 100 g

2.60 statt 4.35

gebot Das Aanus der

.

ng Werbu

* Erhältlich in grösseren Coop Supermärkten

Coop Naturafarm Schweinsnierstückbraten, Schweiz, ca. 800–1200 g in Selbstbedienung

auf alle Pampers Windeln (gilt für 3 Produkte mit identischem Preis) (exkl. Grosspackungen)

z. B. Baby Dry Maxi, Grösse 4, 3 x 46 Stück 39.60 statt 59.40 (1 Stück = –.29) oder Active Fit Maxi Plus, Grösse 4+, 3 x 42 Stück 43.60 statt 65.40 (1 Stück = –.35)


6

MeintierischerFreund

My Zytig, 28. August 2013

«Weil der Muni so geschnarcht hat, konnte ich nicht schlafen» Regula Lazzaretti

0LFKDHO6SURVVIWWHUWGLH=ZHUJ]HEXVWlJOLFK(ULVWPLW.KHQDXIJHZDFKVHQXQGP|FKWHJHUQ7LHUSÀHJHUZHUGHQ

Zebus gelten in Indien als heilig. Auch die Zwergzebus in Ersigen werden verehrt. Michael Spross aus Ersigen ist ein Naturbursche. Fröhlich pfeifend trägt er den Eimer mit Futter zum Gehege der indischen Zwergzebus. Durch Schütteln des Behälters und liebevollen Rufen lockt er die Tiere an. Während Wicky die Schnauze tief ins Futter steckt, streichelt Michael ihren Kopf. Es ist ein heisser Tag, doch der 23-Jährige erledigt die Arbeit ohne zu murren. «Die Zebus sind meine Lieblinge», verrät er. Schliesslich sei er mit Kühen

aufgewachsen und daher den Umgang mit Rindern gewöhnt. Denn Zwergzebus sind kleine Rinder. Durch ihr geringes Gewicht und ihre Trittsicherheit verursachen sie kaum Flurschäden. Auffällig ist ihr Buckel, der vor allem bei den Männchen sehr ausgeprägt ist. Daher auch ihr Name, der aus dem Tibetischen stammt und Buckel bedeutet. Die «Bos taurus indicus», wie sie lateinisch genannt werden, sind in Asien, Indien und Afrika heimisch, wobei sie in Indien als heilig verehrt werden.

Fleisch ist eine Delikatesse Geschätzt werden die Zwergzebus auch in Ersigen – von Michael Spross. «Die Tiere bedeuten mir sehr viel», bestätigt er. Das Ziel des jungen Burschen ist es, eine Anlehre zu absolvieren und sich ganztags um die Buckelrinder kümmern

zu können. «Die weissen Kühe heissen Mona und Lisa und sehen beide fast gleich aus. Die braune ist Wicky.» Zu fressen gibt Michael ihnen Salat, Karotten, Heu und Futter-Würfeli. Apropos Nahrung: =ZHUJ]HEXV ZHUGHQ KlX¿J ZHJHQ LKUHV Fleisches gehalten, das als Delikatesse gilt. Seine Beschaffenheit ist fein, dunkel, sehr feinfaserig, mit einem leichten Wildgeschmack. Auf die Frage, was die Zwergzebus den ganzen Tag treiben, antwortet Michu: «Herumspringen.» Dabei sieht er ihnen JHUQ ]X 'HU +REE\7LHUSÀHJHU ZDU VRgar schon einmal bei einer Geburt dabei. «Das war aufregend», blickt er zurück. Er hat im Stall übernachtet, um vor Ort zu sein, wenn es losgeht. «Weil der Muni so geschnarcht hat, konnte ich aber nicht schlafen.»


Immobilien 7

www.my-zytig.ch

28. August 2013, My Zytig

Kinderfreundliche Umgebung... mit grossen GrĂźnächen und Spielplätzen bietet Ihnen die Ăœberbauung in Jegenstorf. Per sofort oder nach Vereinbarung zu vermieten

4½-Zimmerwohnung R 1. Stock, ohne Lift R ganze Wohnung mit Parkettboden R Kßche mit Geschirrspßler + Glaskeramik R Badezimmer mit Fenster R sonniger Balkon R grosses Kellerabteil R Mietzins Fr. 1'440.00 ohne HK/NK Einstellhallenplatz vorhanden <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwMDE1NAcA4GxZeA8AAAA=</wm>

In Jegenstorf vermieten wir per sofort oder nach Vereinbarung an der Sägetstrasse eine helle und gemßtliche

3-Zimmerwohnung R Hochparterre ohne Lift R abgeschlossenes Wohnzimmer R 2 grosse Schlafzimmer R Badezimmer mit Fenster R kleiner Balkon mit Abendsonne R Mietzins Fr. 1'060.00 ohne HK/NK <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwMDE1MgAAgKoQzQ8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMMQ6AMAwDX9TKSZuQkhF1QwyIPQti5v8ThY3BtmSdva4uGZ-Wvh19dwIgCVaF4SSWp-pMI6w5jJVBZYYVQ5NqPzyhMRoQLzO6xBrDy5RIo6oGlfchvjXyfV4PvnUgqH8AAAA=</wm>

Weitere AuskĂźnfte erhalten Sie unter der Direktwahl 031 310 12 23, Frau C. Mathis.

MOOSSEEDORF Wir vermieten an der Laupenackerstrasse 10 per sofort oder nach Vereinbarung eine schĂśne, renovierte

4½-Zimmerwohnung im 2. Stock mit Balkon Â&#x2021;3DUNHWWE|GHQ Â&#x2021;:RKQN FKH Â&#x2021;%DG:&XQGVHS:& Â&#x2021;(LQEDXVFKUlQNH Â&#x2021;.HOOHUDEWHLOXQG(VWULFK

<wm>10CFWMMQ6AMAwDX9TKSZo2kBF1QwyIPQti5v8ThY3BsnQ6e11dM74sfTv67gRAE6woNSe13IqzIUPFYSwMkpna6Fpr-ekJE2MC4nUGSywxqFAiDWULkvchvjXyfV4PwFNxdn8AAAA=</wm>

Interessiert? Dann rufen Sie uns an unter Telefon 031 310 12 23, Frau C. Mathis

Monatlicher Mietzins Fr. 1280.â&#x20AC;&#x201C; zuzĂźglich Heiz-/Nebenkosten akonto Fr. 300.â&#x20AC;&#x201C; Hindelbank BE, Bernstrasse 1a Zu verkaufen an zentraler Dorflage, helle, moderne und bezugsbereite

,QWHUHVVHQWHQPHOGHQVLFKELWWH XQWHU7HO

St.-Niklaus-Strasse Koppigen 4½-Zimmer-Dachwohnung mit Galerie, Dachzimmer und 2 Balkonen an wunderschĂśner, ruhiger Lage, mit Sicht ins GrĂźne per 1.10.2013 zu vermieten ca. 170m2, grosszĂźgiges offenes Wohnzimmer mit CheminĂŠe, moderne KĂźche mit Essecke und Ausgang auf Balkon, 3 Schlafzimmer, Bad mit eigenem Waschturm, sep. Dusche/WC, Keller, Autoeinstellplatz. MZ Fr. 1710.â&#x20AC;&#x201C; und NK Fr. 280.â&#x20AC;&#x201C;

031 869 50 01 / 079 334 52 59

JEGENSTORF Eigentumswohnungen 3½-Zimmer-Erdgeschosswohnung 4½-Zimmer-Dach-Galeriewohnung eigener Waschturm, Lift, Einstellhalle as immobilien ag 3005 Bern 031 312 37 07 www.as-immo.ch

Code: 2852900

In einem kleineren Quartier vermieten wir per 1. September eine sehr gemĂźtliche

4 ½-Zi-Dachwohnung G

2. Stock, ohne Lift G ganze Wohnung mit hellen Täferdecken G Wohn-/Esszimmer mit Parkett G abgeschlossene Kßche mit GS G grosser Balkon mit Abendsonne Mietzins Fr. 1'495.00 ohne HK/NK Einstellhallenplätze vorhanden Weitere Auskßnfte erhalten Sie von Frau C.Mathis unter der Telefon 031 310 12 23. <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwMDE1tAAAcXHm6A8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMsQ6AIAxEvwhybSkUOxo24mDcWYyz_z-Jbg53l7y8XO-uEV_Wth1tdwKgAZaUzEktluRc5tTkMM4MkgUmmZVIfnpAZVRgvM5kgfOYLSkIDxQaJO_DZKJAvM_rAer4ga9_AAAA</wm>

O B E N A B E My

Walter BĂźtikofer Landwirt / Unternehmer Gemeinderat BDP Kirchberg

Einzig unsere Armee bietet Hilfe bei Krisen, Katastrophen und Konflikten schweizweit. Die Initiative hat das Ziel die Armee abzuschaffen. <wm>10CAsNsjY0MDQx0TUGAgtTAJ2LD1EPAAAA</wm>

<wm>10CFXMOw6EQAwD0BNl5CQTJiElokMUaPs0q633_hWfDkvunr1taQ1Pl3X_rEcyuHfSK27JZi0wpYzRRljCRQWsM0MCZuwvTwhBAHUbgpNoMUicetQFivV-qGeN9v_-TlPBg-2AAAAA</wm>

Deshalb am 22. September:

NEIN

zur Unsicherheits-Initiative Nein zur Aufhebung der WehrpďŹ&#x201A;icht Offiziersgesellschaft Burgdorf

Jegenstorf Wir vermieten an sehr ruhiger Lage per sofort oder nach Vereinbarung eine

3½-Zimmer-Wohnung

im Hochparterre R grosszßgiges Wohn-/Esszimmer R 2 Schlafzimmer mit Einbauschränken R abgeschlossene Kßche R ParkettbÜden R grosser, sonniger Balkon R Mietzins Fr. 1'090.00 ohne HK/NK ParkplatzmÜglichkeit vorhanden <wm>10CAsNsjY0MDAw1TWwMDE1MgIArMseIw8AAAA=</wm>

<wm>10CFWMoQ4DMQxDv6iVkzRtc4FT2enANB4yDe__0dJjA7asJ9vn6Vpx67Gu13o6AdCC2ZTZSWcdzbmNOlQckzuD5MAUIxj3v3pJAgNid5IV7pEuGSyMWpDsh9hroH7fnx8aIu36fwAAAA==</wm>

Weitere AuskĂźnfte erhalten Sie von Frau C. Mathis unter Telefon 031 310 12 23

In Hindelbank ab sofort oder nach Vereinbarung zu vermieten: 6RQQLJHJHUlXPLJH

2-Zimmerwohnung PLW%DONRQ.HUDPLNXQG3DUNHWW E|GHQ15EHYRU]XJW 0=)UÂą1.)UÂą 3DUNSODW])UÂą 7HOHIRQDE8KU+DXVZDUW RGHU


8

Aktuelle,QIRV

Textinserate

Alphalive â&#x20AC;&#x201C; essen und Agrola Energy Card diskutieren

'LH$EHQGHÂżQGHQLQGHU%HZHJXQJ3OXV%XUJGRUIVWDWW Alphalive steht fĂźr unkonventionell, erfrischend und lebensnah. Besuchen Sie den unverbindlichen Schnupperabend am 12. September in der Bplus Burgdorf. Vielleicht stellen Sie sich auch manchmal die Frage: ÂŤHat das Leben mehr zu bieten?Âť Und wenn ja, was? Feedback einer Teilnehmerin: ÂŤIch spĂźrte, da gibt es eine ganz grosse FĂźlle zu entdecken â&#x20AC;&#x201C; einen mir noch verborgenen Reichtum fĂźr mein Leben.Âť Beim Nachtessen lernt man

sich auf ungezwungene Art und Weise kennen. Die Kurzvorträge sind lebensnah. In Gruppen werden Lebens- und Glaubensfragen diskutiert nach dem Motto: Alles darf gesagt und gefragt werden. Mit der Teilnahme wird man nicht Mitglied einer Kirche, Alphalive ist konfessionsßbergreifend. Elf Donnerstagabende, 19 bis 21.30 Uhr. Der nächste Kurs beginnt in der BewegungPlus Burgdorf, Lyssachstr. 33, mit einem Nachtessen am 12. Sept. Freiwilliger Unkostenbeitrag. Anmeldung 034 420 35 35, www.bewegungplus-burgdorf.ch

Die gebĂźhrenfreie Agrola Energy Card (AEC) ermĂśglicht rund um die Uhr bargeldloses Tanken auf Monatsrechnung zu attraktiven Konditionen. %HL)DKU]HXJĂ&#x20AC;RWWHQHUIROJWGLH detaillierte monatliche Abrechnung zentral und vereinfacht so die Administration. FĂźr ein besseres Flottenmanagement sorgt auch die MĂśglichkeit, Kartenleistungen auf den Bezug einer bestimmten Treibstoffsorte zu beschränken. Selbst eine Kilometerabfrage lässt sich auf Wunsch in den Tankprozess integrieren. Neben den Standardprodukten Bleifrei und Diesel bietet die

Agrola an ihren Tankstellen je nach Standort Zusatzprodukte wie E85, Diesel cleanline und AdBlue an. Die AEC kann bei jeder Agrola-Landi Verkaufsstelle oder auch im Internet unter www.agrola.ch beantragt werden.

Im Tanzzentrum Mobile SchÜnbßhl lernen Kinder ab 5 Jahren und Erwachsene jeden Alters das ABC des Balletts, der KÜrpersprache, die Geheimnisse des Theaters und ßberhaupt die Kunst des Tanzes kennen. Wir tanzen in die Welten der Fantasie, der Gedanken, ldeen, der Spiele, Spielchen, Spielereien, der Träume und Humor. Wir tanzen musikalische Bilder, mit unserem KÜrper erzählen wir Geschichten und wir

stärken unsere PersÜnlichkeit und haben viel Spass dabei. Ich mÜchte den Kindern die Zeit der Kindheit verschÜnern und ihnen aussergewÜhnliche Erinnerungen vermitteln, sagt Michaela Pavlin, die als professionelle Tanzpädagogin und Choreographin anerkannt ist. Anmeldung bei: Michaela Pavlin 031 332 53 44, tanzzentrum.mobile@bluewin.ch Nächste Produktion: Cartoonfestival Langnau, Sonntag, 8. und 15. September, um 14 Uhr.

Was kränkt, macht krank

HeizĂśl bei der Landi: Agrola AG Zollikofen 058 433 81 20 Vechigen

031 839 04 63

Hasle-Oberburg

034 461 40 40

Grauholz

034 411 11 31

Koppigen

034 413 12 29

Landshut

032 666 37 00

Moossee

031 869 02 73

Aemme

034 461 12 48

Wynigen-Burgdorf

034 415 12 47

5HIHUHQW*Â QWKHU0DXUHU

Ă&#x153;ber positive und QHJDWLYH(LQĂ&#x20AC;Â VVHDXI KĂśrper, Seele und Geist.

$JUROD+HL]|O3UHLVGHUOHW]WHQGUHL0RQDWH

Der KÜrper erzählt Lernen mit Freude immer eine Geschichte dank Lerncoaching

7DQ]HQYHUHLQW)DQWDVLH7UlXPHXQG+XPRU

28. August 2013

Nun ist es wieder soweit â&#x20AC;&#x201C; die Lernverhalten zu optimieren. langen Sommerferien sind Lerncoaching steht all jenen vorbei und der Schulalltag hat offen, die ihr Lernen veränEinzug gehalten. Die meisten dern wollen, um leichter und Kinder freuen sich auf den mit mehr Freude zu lernen. Schulanfang. Die Freude hält Wenn Sie mehr dazu wissen aber oft nicht lange an. Entmu- mĂśchten, dann nehmen Sie tigte Lernende, Ăźberforderte Kontakt auf; ein erstes Gespräch Eltern und entnervte Lehrper- ist unverbindlich und kostenlos. sonen kämpfen an allen Fron- Daniela Pacozzi ten und kommen doch keinen Lerntherapeutin ILT / Coach SGD Schritt weiter. Aus Schullust Schlossstrasse 1a wird Schulfrust. 3067 Boll Hier kann ein Lerncoaching 031 832 16 05 eine wirkungsvolle Unter- www.lern-ort.ch stĂźtzung sein. Gemeinsam mit dem Lernenden wird in Gesprächen XQG PLW VSH]LÂżVFKHQ Tests die aktuelle Lernsituation erfasst. Je nach Schwerpunkt wird anschliessend an der Lerntechnik, den Lernstrategien, der Organisation oder an der Einstellung zum Lernen gearbeitet. Ziel ist, die Lernkompetenz zu verbessern und das /HUQHQVROOWH)UHXGHPDFKHQ

Wer wĂźnscht sich nicht GeVXQGKHLW:RKOEHÂżQGHQ/HLVtungskraft? DafĂźr sind wir zu vielem bereit. Niemand verschenkt freiwillig seine Lebenskraft und -energie. Doch die Gefahr liegt â&#x20AC;&#x201C; wie so oft â&#x20AC;&#x201C; im scheinbar ÂŤKleingedrucktenÂť. Vitamintabletten, Sport und Ernährung nĂźtzen wenig, wenn uns Kummer, Ă&#x201E;rger, Kränkungen und Verbitterung niederdrĂźcken und uns die Lebensfreude rauben. Lebensfreude wirkt innen, aussen und ausserdem noch ansteckend. Wer in sich selbst zuhause ist und mit seiner Umwelt versĂśhnt leben kann, erhĂśht seine kĂśrperliche Widerstandskraft um ein Vielfaches. Umweltbelastende Geräte kann man entsorgen; krankmachende Denkweisen und GefĂźhle gehĂśren ebenfalls nicht in ein aktives, erfĂźlltes und positives Lebenskonzept. Wie wir die Spur wechseln kĂśnnen, zeigt das TopLifeSeminar ÂŤWas kränkt â&#x20AC;&#x201C; macht krank!Âť Montag, 2. September 2013, 19.30 bis 21 Uhr, LLG-Seminarraum, Lyssachstrasse 12, 3400 Burgdorf Referent: GĂźnther Maurer, LLG-Gesundheitstrainer und Seelsorger Eintritt frei â&#x20AC;&#x201C; Freiwilliger Unkostenbeitrag. Veranstalter: Liga Leben und Gesundheit www.LLG.ch


Marktplatz

My Zytig, 28. August 2013 Zu verkaufen Berner Sonntagstracht Gr. 42, Schmuck komplett, Schürze «silber», ohne Bluse Fr. 1000.–. Tel. 034 422 78 96 Grosser Lagerverkauf von Ladenmobiliar Grosser Verkauf von Ladenmobiliar. Samstag 31. August 10.00–16.00 Uhr, RbBern Moosstrasse 14 3322 Schönbühl, www.rb-bern.ch, 076 366 45 42

Tiere Schönes Ferien- und Tagesplätzli für Ihren kleinen bis mittelgrossen Hund. Stutzmann, Brunnmattstrasse 7, Oberburg, 034 423 07 18

Fahrzeugmarkt Kaufe Autos, Lieferwagen, Busse, Jeeps usw. alle Marken und Jahrgänge. Gute Barzahlung und gratis Abholdienst. Erreichbar auch Sa/So Telefon 079 613 79 50 Kaufe Autos Fast alle Jahrgänge und Marken (Kilometer und Zustand egal). Wird bar bezahlt und auf Wunsch abgeholt. Täglich bis 22 Uhr auch Sa. und So. Telefon 078 616 26 30 oder eldiko@bluewin.ch

Kilometer und Zustand egal, auch für Export. Gute Barzahlung, gratis Abholdienst. Natel 076 334 16 86 (auch Sa. + So.).

Gesucht Altgold, Gold und Silbermünzen, BriefmarkenSammlungen sowie alte Ansichtskarten, Barzahlung. Trehan Burgdorf AG, Postfach 1547, 3401 Burgdorf, Tel. 034 423 20 34 Modelleisenbahnen, LGB Gartenbahn, Märklin, HAG, ROCO, Loks, Wagen auch defekt. Telefon 079 387 92 16

Gesundheit Burgdorf, Oberstadt, traditionelle Thai-ÖlMassage mit Diplom. Für Sie und Ihn. Telefon 079 912 75 51 Shopping Meile Lyssach traditionelle Thai-ÖlMassage. Tel. 076 219 74 48 Geben Sie sich dem Genuss hin! Ganzheitliche tantrische Massage-Rituale für Damen und Herren! www.tantra-lounge.ch 079 673 27 73

Diverses

Kaufe Autos und Lieferwagen, alle Marken, sofortige Barzahlung, gratis Abholdienst, immer erreichbar, Natel 079 777 97 79.

Bei Anruf schöner Garten. Professionelle Dienstleistung zu fairen Preisen. Ich erledige für Sie sämtliche Gartenarbeiten, kleine Reparaturen und Transporte. Meine Nummer 076 336 91 38

Kaufe Autos: Möchten Sie Ihre Auto verkaufen? Alle Marken, km-Stand und Zustand egal. Barzahlung. Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihren Anruf. Telefon 079 667 68 66

PC Support ohne Risiko: Sie bezahlen nur, wenn wir das Problem lösen können. Inkl. 30-Tage-Garantie. Fr 99.–/Std, Fr 30.– Wegpauschale, Telefon 031 511 31 20, www.agbergsmann.ch

Kaufe Gebrauchtwagen. Verschiedene Marken, auch Motorräder, Busse, Lieferwagen und LKW.

Sie zügeln? >> wir putzen! Zuverlässig, gründlich und preiswert. Mit Abnahmegarantie! Relax-

9

Reinigung. Gratisofferte unter Tel: 034 461 62 00 oder Natel 079 301 61 84 Putzequipe <SAUBER - CLEAN> Wir übernehmen gerne für Sie, Wohnungsendreinigung, Neu-, Umbau-, Büro- und Fensterreinigung. 100% Abnahmegarantie. Gratis Offerten. Auf Ihren Anruf freut sich: U. Bucher, D. Trachsel 078 739 88 13 oder h.bucher07@bluewin.ch (LQVFK|QHU*DUWHQEUDXFKW3ÀHJHGerne übernehme ich für Sie die anfallenden Arbeiten. Terminvereinbarung unter: 032 665 51 57

Zu verschenken Hometrainer Velo gebraucht, abzuholen in 3048 Worblaufen. Tel. 031 921 12 09 Betten, zwei ältere, jedoch noch gut erhalten. Je 210 x 94cm plus Matratzen und doppelte Bettwäsche (abholbereit) unter Tel. 031 869 04 13 Taubenmist, super für Garten und Kompost. Tel. 032 675 33 57 Kindertanzen, Kindermalen Schnupperstund ab 3 Jahren, jeweils Do-Morgen, in Burgdorf, Meisenweg 2. Genaue Infos und Flyer, Brigitte Ramos, 034 422 07 39, brigitte.ramos@bluewin.ch Büsis, rot/weiss 12 Wochen alt, entwurmt. Tel. 034 461 26 46 oder 079 895 00 47

Partnerschaft/Heirat Suche einen Mann, dem ich Geborgenheit und Liebe schenken kann. Suchst du auch auf diesem Weg das Glück, dann ist das Glück nicht weit weg. Fühlst du dich angesprochen, dann ruf mich an. Meine Vorstellungen: 65- bis 70-jährig, Nichtraucher. Ich warte auf deinen Anruf. Telefon 079 461 29 40

EINS ZÄHLT: DAS NEUE BERNER RADIO, MIT MUSIG WO’S BRINGT. RADIOBERN1.CH

STADT & REGION BERN 97.7 MHZ REGION SCHÖNBÜHL & MÜNSINGEN 98.4 MHZ REGION BURGDORF & FRAUBRUNNEN 89.2 MHZ REGION THUN & GÜRBETAL 98.9 MHZ


10

AktuelleInfos

Textinserate

28. August 2013

'DQN3DUDPHGLIRUPOHLFKWHUXQG¿WWHU Brigitte Däppen hat 18 Kilo abgenommen. Im Interview schildert sie ihre Erlebnisse mit Paramediform.

ich uns immer wieder gegenseitig unterstĂźtzt und motiviert. Auch sind von Anfang an die Kilos gleich gepurzelt, es lief mir gut, hatte nie Hunger und habe mich immer wohl gefĂźhlt.

Seit wann war Ă&#x153;bergewicht fĂźr Sie ein Thema? Seit 1999, seit der Geburt meiner Tochter.

Haben Sie Angst, Ihr Gewicht später nicht mehr halten zu kÜnnen? Zurzeit fßhle ich mich sicher. Durch die intensive und auch längerfristige Betreuung hatte ich Zeit, alte Gewohnheiten abzulegen und mir Neues anzugewÜhnen. Ich bin mir auch bewusst, dass ich nicht wieder in alte Gewohnheiten fallen darf. Sollte doch mal was schief laufen, gibt es mir Sicherheit, zu wissen, dass ich mich jederzeit wieder bei meiner Paramediform Beraterin melden darf und dass ich auf ihre Unterstßtzung zählen kann.

Was hat Sie bewogen gerade jetzt abzunehmen? Weil auch mein Mann nun motiviert war und wir das zusammen in Angriff nehmen konnten. Haben Sie, bevor Sie zu Paramediform gingen, schon versucht abzunehmen? Ja, ich habe einige Versuche unternommen. Einerseits habe ich jedoch nie so viel abgenommen und andererseits war die Motivation jeweils nur von kurzer Dauer. Brigitte Däppen ist dank Paramediform 18 Kilogramm leichter. Das Ergebnis daraus war der Wie erging es Ihnen bei Pa- Nebst den regelmässigen BeraJojo-Effekt. ramediform? tungen haben mein Mann und

Was hat sich nebst der Gewichtsreduktion fßr Sie sonst noch verändert? 0HLQ :RKOEH¿QGHQ KDW VLFK

Volksmusikgala in Burgdorf Am Freitag, 30. August, um 8KUÂżQGHWLP5DKPHQGHV EidgenĂśssischen Schwing- und Ă&#x201E;lplerfestes in Burgdorf in der

Stadtkirche eine Volksmusikgala statt. Mit dabei sind das Jodlerquartett MĂźller/Schafroth, die Jodlergruppe Hirsch-

Jodlerquartett MĂźller/Schafroth

massiv verändert. Ich fĂźhle PLFKÂżWWHUDWWUDNWLYHUELQDNtiver und es geht mir einfach gut. Im Gegensatz zu vorher macht mir Mode und Kleider einkaufen wieder einen riesen Spass. Was hat sich durch die Paramediform Methode geändert? Obwohl ich weiss, dass ich alles essen darf, wähle ich die Lebensmittel bewusster. Ich achte mehr darauf, welche Lebensmittel ich Ăźberhaupt einkaufe und auch beim Auswärtsessen wähle ich gezielter aus. Was mĂśchten Sie den Lesern mitteilen? Essen Sie mehr GemĂźse â&#x20AC;&#x201C; packen Sie es an! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg â&#x20AC;&#x201C; in diesem Fall heisst der Weg ganz klar Paramediform. Weitere Infos: Paramediform Burgdorf Sonja Berger 034 422 25 65 burgdorf@paramediform.ch www.paramediform.ch

Schwinger im Zentrum

berg Appenzell, das Aem- der. Die Volksmusikgala ist der mitaler ChĂśrli Burgdorf, der fĂźnfte Abend im Orgelzyklus. Hackbrettler Nicolas Senn und Kollekte am Ausgang. TĂźrĂśffnung Organist JĂźrg Neuenschwan- um 22 Uhr.

Jodlergruppe Hirschberg Appenzell Beim Bus Beizli in Burgdorf schwingt ein Schwinger eine signierte Fahne.

Aemmitaler-ChĂśrli Burgdorf

Nicolas Senn, Hackbrett

Die Emmestadt ist bereits seit Wochen im Schwing-Fieber. Von ßberall her grßssen einem Burschen in Zwilchhose und Edelweiss-Hemd, sogar die Briefträger tragen in der Woche vor dem Grossanlass den Schwingerlook. Am Wochenende ist es endlich soweit: die Schwinger steigen ins Sägemehl.


12

Stellen

My Zytig, 28. August 2013

Zur Ergänzung unseres Teams suchen wir:

Vorarbeiter Gartenbau

Sie fßhren selbständig eine kleine Gruppe im Bereich Neuanlagen. Sie sind belastbar und flexibel.

Landschaftsgärtner Der MERCEDES-BENZ A 250 AMG passt auf jeder Unterlage. Garage Bauder AG wßnscht Ihnen ein unterhaltsames Schwingfest.

Berichtigung: IrrtĂźmlicherweise wurde letzte Woche GLH$XĂ&#x20AC;|VXQJGHVDNWXHOOHQ.UHX]ZRUWUlWVHOVYHU|IIHQWOLFKWZRIÂ UVLFK GLH6DW]DEWHLOXQJHQWVFKXOGLJW 'DV/|VXQJVZRUWIÂ UGDV.UHX]ZRUWUlWVHOGHU:RFKHODXWHWH +8(77(1+8%(/

Sorgentelefon is fĂźr Kinder Grat

0800 55 42 10

Sie sind im Besitz des Fähigkeitszeugnisses und bringen einige Jahre Berufserfahrung mit.

Unterhaltsgärtner

Nach der Einarbeitungszeit arbeiten Sie selbständig im Bereich Gartenunterhalt. Sie sind belastbar und flexibel. Wir sind eine Gartenbauunternehmung im solothurnischen Bucheggberg mit moderner Infrastruktur. Auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Lebenslauf, Foto und Zeugnissen freuen wir uns. PLANUNG & GESTALTUNG Rennhard Gartenbau NEUANLAGEN Bismarck SERVICE & UNTERHALT 4581 Kßttigkofen/SO www.rennhard.ch Telefon 032 677 23 33

weiss Rat und hilft

sorgenhilfe@sorgentelefon.ch SMS-Beratung 079 257 60 89 www.sorgentelefon.ch PC 34- 4900-5

Zum Gedenken Wir danken herzlich fĂźr die grosse Anteilnahme, die vielen Zeichen der Verbundenheit und des MitgefĂźhls, die wir beim Abschied von unserer lieben

Vreni Luder-Aeschbacher erfahren durften.

Todesfall Hans Hofer

Burgdorf â&#x20AC;&#x201C;:RKQKDIWJHZHVHQLP $3+5 WWLKXEHOEDGLVWDP$XJXVW YHUVWRUEHQ (LQWUlJHI UGLHNRVWHQORVH5XEULNŠ7RGHVIlOOHÂŞPHOGHQ 6LHMHZHLOVELV0RQWDJ8KUDQ)D[ RGHUSHU(0DLODQLQIR#ORNDOPHGLHQFK

Wir danken allen, die uns mit Gesprächen, Karten, Blumen und Spenden getrÜstet und Vreni auf dem letzten Weg begleitet haben. Besonderen Dank gilt Herrn Pfarrer Daniel Lßscher fßr die einfßhlsam gestaltete Trauerfeier und Chrigu Gerber fßr die musikalische Umrahmung.

MĂźnchenbuchsee, im August 2013

Die Trauerfamilien


Stellen 13

28. August 2013, My Zytig

Helfen Sie mit, am zukünftigen Wachstum von OTTO'S zu arbeiten!

Möchten Sie

OTTO’S ist ein erfolgreiches Detailhandelsunternehmen mit rund 1800 Mitarbeitern und über 100 Filialen in der ganzen Schweiz. Unser Erfolg basiert unter anderem auf einem topmotivierten Team. Wir unterstützen und fördern deshalb dauernd die Fähigkeiten unserer Mitarbeiter.

im Alterswohnsitz Urtenen-Schönbühl, einer gemeinnützigen Stiftung, in welcher 44 betagte Menschen ein Zuhause finden,

als Freiwillige oder Freiwilliger in unserer Cafeteria

ein- bis zweimal monatlich mitwirken?

Wir suchen für unsere Filiale

Unsere kleine Cafeteria ist für unsere Bewohnenden und für externe Gäste 7 Tage die Woche zwischen 14.15 und 16.30 Uhr geöffnet und wird jeweils von zwei Personen bedient. Altersbedingt legen gleich mehrere Freiwillige ihren Einsatz nieder, weshalb wir auf der Suche nach neuen Einsatzkräften sind.

in Zollikofen Verkäufer mit Allroundfunktion

Der Alterswohnsitz Urtenen-Schönbühl ist in der glücklichen Lage, auf die Unterstützung und Mithilfe zahlreicher Freiwilliger, welche ohne Entgelt tätig sind, zählen zu dürfen. Wir sind uns bewusst, dass wir damit ein unschätzbares Potential besitzen, denn die von den Freiwilligen geleistete Arbeit kommt unseren Bewohnenden direkt zugute.

100% (m/w)

Wie sieht Ihr künftiges Aufgabengebiet aus? · Entgegennahme der Ware und deren Einlagerung · Montage und Präsentation der Ware · Warenausgabe · Verkaufsbereitschaft der Möbel- und Food/Non Food Abteilungen sicherstellen

Jährlich finden verschiedene Weiterbildungen und Anlässe statt, an welche die freiwilligen Helferinnen und Helfer herzlich dazu eingeladen werden.

Welche Anforderungen müssen Sie erfüllen? · eine abgeschlossene Lehre als Verkäufer oder in einem handwerklichen Beruf · handwerkliches Geschick sowie Sinn für Warenpräsentation · Bereitschaft zur Teamarbeit · Freude am Umgang mit Menschen · Belastbarkeit in hektischen Momenten · gute Deutschkenntnisse (schriftlich und mündlich)

Wenn Sie ein menschliches und von gegenseitigem Respekt geprägtes Betriebsklima schätzen und sich gerne für unsere betagten Menschen einsetzen möchten, so freuen wir uns über Ihre Mitarbeit. Bei Interesse und zur Vereinbarung eines Schnuppernachmittags wenden Sie sich bitte an: Erika Brechbühl, Leitung Cafeteria, Tel. 031 859 46 20. Ein Klick auf unsere Homepage lohnt sich: www.alterswohnsitz.ch.

OTTO’S AG Isabella Gafner Wassermatte 3 6210 Sursee 041 925 03 85 www.ottos.ch isabella.gafner@ottos.ch

Per sofort gesucht

Telefonistinnen/-en für Kunden-Akquisition. Grundlohn/Provision.

Was dürfen Sie von uns erwarten? · zeitgemässe Anstellungsbedingungen · ein dynamisches und spannendes Umfeld · familiäres Arbeitsklima · attraktive Einkaufsvergünstigungen Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich jetzt in der von Ihnen gewünschten Form (schriftlich/elektronisch) mit den vollständigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns auf Sie.

Mühlemann & Partner Boilerdienst GmbH Ey 7, 3063 Ittigen, Telefon 031 356 00 56 muehlemann-partner@gmx.ch www.mühlemann-partner.ch

www.my-zytig.ch

Jetzt

Sale

Q Nur solange Vorrat!

bis

50% Rabatt

Q Wir liefern gerne kurzfristig Q Nur bis 7. Sept. / siehe auch möbelmärki.ch SHOP/AKTIONEN

Polstergarnitur Lederlook weiss, Füsse Edelstahl, 3-er u. 2-er Sofa, Armteile klappbar, statt 2980.– nur 1490.–

möbel märki Ittigen-Bern, Ey 23, Tel. 031 921 83 83 / Zuchwil, Waldegg, Gewerbestr. 19, Tel. 032 686 81 11

möbelmärki.ch


14

Persönlich

Mit dem Pöschteler von heute unterwegs im Quartier Markus Hubacher

Philipp Märki ist im zweiten Lehrjahr zum Logistiker Distribution. Der Lernende arbeitet bei der Poststelle in Burgdorf. My Zytig begleitet ihn auf einem Postrundgang. Anfangs August starteten zahlreiche junge Menschen in der Schweiz mit ihrer Berufslehre. Mit rund 2000 Lernenden in 15 verschiedenen Berufen zählt die Schweizerische Post zu einem der grössten Ausbildungsbetriebe. My Zytig begleitet Philipp Märki, Lernender im 2. Lehrjahr zusammen mit seinem Berufsbildner Bruno Meister auf einem morgendlichen Postrundgang. Das Team von Bruno Meister besteht aus sechs Lernenden, seiner Stellvertreterin und einer Teilzeitangestellten. Die Lernenden arbeiten von Beginn weg in einem Team. Teamfähigkeit und eine offene Art müsse daher jeder, der diese Ausbildung absolvieren will, mitbringen, so der erfahrene Berufsbildner. Um 8 Uhr startet die

Verteilung mit der Post in die Briefkästen. Damit dies schnell und reibungslos funktioniert, braucht es eine gut strukturierte Vorbereitung. Für den Lernenden startet der Arbeitstag bereits um 6.15 Uhr in der Früh. Am Anfang sei dies noch etwas hart gewesen, zumal er noch eine Anreise von rund 45 Minuten habe. Doch mittlerweile habe er sich daran gewöhnt. Nach langem Überlegen rund um seine Berufswahl, hat er sich schliesslich für den Beruf Logistiker Distribution HQWVFKLHGHQ6HLQ9DWHUKDWWHGDEHLHQWVFKHLGHQGHQ(LQÀXVV(U sei ebenfalls, damals noch «Pöschteler» gewesen. Früher habe jeder den Briefträger noch gekannt. Dies sei heute etwas anders, so Bruno Meister. Er arbeitete selber lange Zeit als Briefträger und kennt die Aufgaben daher bestens. Jedoch habe er damals ein bis zwei Touren gehabt. Unterwegs traf er daher auch öfters die gleichen Personen. Es sei schon mal üblich gewesen, dass jemand ihn zu einem Kaffee eingeladen habe. Heute muss der Lernende von Beginn weg vier bis fünf Touren kennen. «Wer morgens aus dem Haus geht, trifft daher auch nicht mehr immer den gleichen Postboten in den gleichen Quartieren», so Meister. Eine Kaffeepause liege theoretisch auch heute noch drin. Jedoch seien die Routen knapper bemessen und der Lernende könne sich keine langen Pausen gönnen. Wenn doch, könne er heute automatisch auf dem mitgeführten Scanner von Arbeit auf Pause wechseln, damit sei dies


My Zytig, 28. August 2013

15

Links: Der Postwagen ist voll beladen ßber 100 Kilo schwer. Kraft und eine gewisse Fitness mßssen daher beim PÜschteler vorhanden sein. auch auf der späteren Zeitabrechnung ersichtlich. Aber auch sonst geniesst der Postßberbringer einen guten Ruf. Immer wieder werden die beiden auf der Tour freundlich gegrßsst. Manchmal reicht die Zeit auch fßr einen kurzen Schwatz.

Zu 99 Prozent passiert nichts

ging er anschliessend bereits alleine. Dabei sei man nicht nur zu Fuss unterwegs. Voraussetzung fĂźr eine Lehre als Logistiker ist die Motorrad-Ausbildung Kategorie A1. Diese muss spätestens ein Jahr ab Lehrbeginn, beziehungsweise nach Erreichen des 16. Lebensjahres gemacht werden. Die Post beteiligt sich dabei mit maximal 1200 Franken an den Kosten. Nach erfolgreicher PrĂźfung darf der Lernende anschliessend auch mit dem Elektroroller auf die Posttouren. Diese werden da eingesetzt, wo das Verteilen der Post zu Fuss zeitlich nicht mehr gehe. Philipp Märki bevorzugt die Touren auf dem Elektroroller. ÂŤIch habe mehr Platz zum Verstauen und komme schneller vorwärtsÂť, sagt er. Um effektiver zu arbeiten werden auf der Strecke ÂŤPost-DepotsÂť eingerichtet. So muss der Fahrer nicht immer zurĂźck zur Hauptpost, VRQGHUQNDQQGLHZHLWHUHQ%ULHIHXQWHUZHJVDXĂ&#x20AC;DGHQ'LHQHXHQ Elektroroller haben nicht nur Vorteile. Zwar sind diese umweltfreundlicher aber auch erheblich leiser. ÂŤEs kommt vor, dass sich

Heidi Albrecht kommt gerade zur HaustĂźre hinaus und holt die Post persĂśnlich ab. Mit dabei ist ihr Hund Banja. Das Klischee Hund und Briefträger vertragen sich nicht, stimme nicht hundert prozentig. Jedoch haben beide Briefträger bereits Erfahrungen mit aggressiveren Hunden gemacht. Einer Lehrtochter versperrte ein Hund einmal den Zugang zu den Briefkästen. Nur mit Hilfe eines zweiten Postbeamten konnte sie die Tour beenden. Dieser habe sich mit dem Velo zwischen Hund und der Lernenden gestellt. Grundsätzlich sei der Angestellte in einer solchen Situation nicht YHUSĂ&#x20AC;LFKWHWGLH3RVW]X]XVWHOOHQVR%UXQR0HLV ter. Der Hundebesitzer sei aber umgehend schriftlich Ăźber das Problem informiert worden und der Fall sei ohne weitere Zwischenfälle gelĂśst worden. Es sei manchmal nicht einfach, ein fremdes GrundstĂźck zu betreten, und nicht zu wissen, wie der Hund reagiere. In 99 Prozent aller Fälle komme es aber zu keinen Komplikationen. Philipp Märki schiebt bereits wieder den Postwagen zum nächsten Haus. Mit Ăźber 100 Kilo ist dieser alles andere als leicht. Eine gewisse Fitness ist daher gefordert. Zudem wärmt die Anstrengung den ganzen KĂśrper. Im Winter sei dies gut, an sonst schon heissen Sommertagen etwas mĂźhsamer. Aber auch da beklagt sich der junge Mann nicht. Viel schlimmer als Hitze oder Kälte sei der Regen. Nicht unbedingt wegen ihm selber, sondern wegen der Post. Er habe weniger Zeit vor den Briefkästen, da die Briefe und Heidi Albrecht mit Hund Banja holt die Post gleich draussen ab. Wenn Philipp Zeitungen nicht nass werden sollten. Doch von den Märki den Hund kennt und die Besitzerin dabei ist, hat er kein Problem. zukĂźnftigen Logistikern wird nicht nur eine gewisse Robustheit erwartet. ein Fussgänger erschrecktÂť, so Bruno Meister. Man mĂźsse sich daher frĂźher bemerkbar machen. Zum Beispiel durch frĂźheres Gute Ausbildung bei grosser Verantwortung GrĂźssen. ÂŤOder ich habe auch schon ein Lied gesungen oder geDas Postgeheimnis verlange ein grosses VerantwortungsbeSÂżIIHQÂť, sagt er lachend. Die Ausbildung zum Logistiker ist abwusstsein. Diskret und ehrlich mĂźssen die neuen Postangestellwechslungsreich und interessant. Der praktische Teil nehme von ten bereits vom ersten Tag an sein. In einer sogenannten ÂŤJumpden Lernenden zirka 70 Prozent in Anspruch. In der restlichen in-WocheÂť werden die jungen Erwachsenen im ersten Lehrjahr Zeit kĂśnnen sie einzeln oder in Gruppen schulische Aufgaben von Beginn weg darauf geschult. Lernende aus verschiedenen lĂśsen, oder Arbeitsschritte zusammen mit dem Berufsbilder verBerufsgruppen treffen sich dabei fĂźr eine Woche. Einander kentiefen. Zudem hat jeder Lernende während der Ausbildung die nen lernen, im Team arbeiten und auch die Philosophie der Post MĂśglichkeit, andere Logistikbetriebe in der Schweiz oder teils kennen, sind Ziele dieses Zusammentreffens. Schnell mĂźssen sogar im Ausland zu besuchen. Und die Post fĂźhrt im Herbst die Lernenden anschliessend Verantwortung Ăźbernehmen und eine Sozialeinsatzwoche fĂźr HilfsbedĂźrftige oder die Allgeselbstständig arbeiten. Am Anfang wurde Philipp Märki noch meinheit durch. Immer im Vordergrund steht dabei die Arbeit auf den Posttouren im Team und die gegenseitige UnterstĂźtzung. Philipp Märki ist Der Lernende Philipp Märki (r.) zusammen mit begleitet. Nach zirka in zwischen in der Hälfte der Route angekommen. Ein Blick zum seinem Berufsbildner Bruno Meister zu Fuss auf sieben Tagen, dies Himmel verspricht weiterhin Sonne. Gut gelaunt und engagiert dem Postrundgang in Burgdorf. Das Verbotsschild kĂśnne von Person wird er ab hier alleine, dafĂźr ungestĂśrt, die restlichen BriefkäsfĂźr motorisierte Fahrzeuge stĂśrt fĂźr einmal nicht. zu Person variieren, ten zuverlässig und schnell beliefern.


16

MeineLeidenschaft

My Zytig, 28. August 2013

Oper gelangt in Stettlen zur Schweizer Erstaufführung Regula Lazzaretti

«Ich intrigiere und das macht Spass», sagt Barbara Stähli über ihre Rolle in der Oper «Liebe und Eifersucht» von E.T.A. Hoffmann der Singspielbühne Worblental. ©hEHUGLHVH2SHU¿QGHWPDQSUDNWLVFKQLFKWVªVDJW %DUEDUD 6WlKOL DXV 6WHWWOHQ 'LH 6LQJVSLHOEKQH :RUEOHQWDOSUlVHQWLHUWGLHVHV-DKU©/LHEHXQG(LIHU VXFKWªYRQ(7$+RIIPDQQ'DV:HUNJDOW -DKUHDOVYHUVFKROOHQXQGZXUGHYRUIQI-DKUHQLQ 0QFKHQ XUDXIJHIKUW ,P :RUEOHQWDO NRPPW HV QXQDQIDQJV6HSWHPEHU]XU6FKZHL]HU(UVWDXIIK UXQJ %DUEDUD 6WlKOL VSLHOW 1LVD GLH )UHXQGLQ YRQ &ORULV ,KUH )LJXU EHVFKUHLEW GLH $OWLVWLQ DOV MXQJ ©VLHWXWDOOHVIU&ORULVXQGZLOOLKU]XLKUHU/LHEH Das Ensemble der Singspielbühne Worblental – mit Barbara Stähli (vorne) – YHUKHOIHQª 'DV 3UREOHP LVW QXU GDVV DXFK &ORULV¶ freut sich auf die akteulle Aufführung von «Liebe und Eifersucht». 6FKZHVWHUHLQ$XJHDXIGHQVFK|QHQ(QULFRJHZRU IHQKDW©,FKLQWULJLHUHXQGVlH(LIHUVXFKWªHU]lKOW%DUEDUD6WlKOL 0LWJOLHGHUHQJDJLHUHQVLFKDOOHHKUHQDPWOLFKXQGVWHFNHQYLHO+HU]EOXW KLQHLQ'LH$XVZDKOGHU3URGXNWLRQHQWULIIW+DQV8OULFK*UWWHU(U XQGIJWVFKPXQ]HOQGKLQ]X©(VPDFKW6SDVVGLHVH5ROOH]XVSLH OHQª'LH2SHUEHLQKDOWHWHLQHYHUZLFNHOWH*HVFKLFKWH(VVHLQXUVR VXFKWHLQH2SHUDXVGLH]XP7HDPXQGDXIGLH%KQHLQ6WHWWOHQSDVVW YLHOYHUUDWHQ$P6FKOXVVHUKlOWMHGHUGHQGHQHUOLHEW -HQDFK6WLPPODJHZHUGHQGLH5ROOHQYHUWHLOWXQGLP(LJHQVWXGLXPXQG DXFKLP*HVDQJVXQWHUULFKWEWMHGHUVHLQH5ROOH%HLGHQ3URGXNWLRQHQ Als Strassenmusikerin Sackgeld verdient ZHUGHQGLH=ZLVFKHQWH[WHLQV%HUQGHXWVFKHEHUVHW]W-HGHV0LWJOLHG 'LH 6LQJVSLHOEKQH :RUEOHQWDO IKUW DOOH ]ZHL -DKUH HLQH 2SHU SUREWLP*HVDQJVXQWHUULFKWGDQQVHLQHQ3DUW$E-DQXDU¿QGHQVDPV DXI,QGHQ=ZLVFKHQMDKUHQ¿QGHQ2SHUQDEHQGH©HYYLYDO¶RSHUDª WDJVGLHPXVLNDOLVFKHQ3UREHQVWDWWXQGDE0lU]ZHUGHQGLH6]HQHQ VWDWW 'HU 9HUHLQ ZXUGH  LQV /HEHQ JHUXIHQ XP 2SHU XQG $EOlXIHXQG'LDORJHDXIGHU%KQHJHSUREW%DUEDUD6WlKOLJHK|UWLP 6LQJVSLHOHLQHPEUHLWHQ3XEOLNXPQlKHU]XEULQJHQ%DUEDUD6WlKOL PHUQRFKGHP9RUVWDQGDQXQGLQYHVWLHUWSUR:RFKHUXQG]HKQ6WXQGHQ LVWDOVHLQ]LJHV*UQGXQJVPLWJOLHGQRFKLPPHUGDEHL0XVLNLVW LQGLH6LQJVSLHOEKQH-HQlKHUGLH$XIIKUXQJHQUFNHQGHVWRLQWHQ HLQ ZLFKWLJHU 3IHLOHU LP /HEHQ GHU 3ÀHJHIDFKIUDX =Z|OI -DKUH VLYHUZLUGHV'LHVHV-DKUVLQGGLH.RVWPHHLQJURVVHU%XGJHWSRVWHQ QDKP GLH JHEUWLJH %DVOHULQ %ORFNÀ|WHQXQWHUULFKW XQG JHK|UWH 'LH*HVFKLFKWHVSLHOWLQGHU(SRFKHGHV5RNRNRDOVGLH)UDXHQJURVVH ZlKUHQG GHU *\PHU]HLW GHU 6LQJHOLWH DQ 0LW  -DKUHQ WUDW VLH 5HLIU|FNHXQWHUZHLWHQ.OHLGHUQXQGGLH0lQQHU3HUFNHQWUXJHQ:HLO GHP%DVOHU.DPPHUFKRUEHL©0HLQH6FKZHVWHUXQGLFKZDUHQ VLFKGLH%HZHJXQJHQXQG$EVWlQGHGXUFKGLH.OHLGHUYHUlQGHUQSUR ZRKOYRQGHQHUVWHQ6WUDVVHQPXVLNHUQLQ%DVHOª'DPDOVVHLHQ EHQGLH6SLHOHULQQHQEHUHLWVPLWGHQ5HLIU|FNHQ 3DVVDQWHQQRFKVWHKHQJHEOLHEHQXQGKlWWHQVLFKDQLKUHU0XVLN $XIGLHEHYRUVWHKHQGHQ$XIIKUXQJHQDQJHVSURFKHQKlOW%DUEDUD HUIUHXW©:LUKDEHQJXWHV6DFNJHOGYHUGLHQWª 6WlKOLYRUDOOHPHLQHVIHVW©:LUIUHXHQXQVVHKUGHP3XEOLNXP 1DFKGHP8P]XJQDFK6WHWWOHQVDQJGLH0XWWHUGUHLHU7|FKWHULP)UDX ]X ]HLJHQ ZDV ZLU LP YHUJDQJHQHQ -DKU HUDUEHLWHW KDEHQª 'HU HQFKRUXQGEHJDQQ*HVDQJVXQWHUULFKW]XQHKPHQ,KUHGDPDOLJH =XVDPPHQKDOWLP(QVHPEOHLVWJURVVXQGDOOH0LWJOLHGHUVLQGPLW /HKUHULQ &RULQQH %RQYLQ EHUQDKP EHL GHU HUVWHQ 3URGXNWLRQ GHU )UHXGHXQG/HLGHQVFKDIWGDEHL©'LH0XVLNGHUDNWXHOOHQ2SHULVW 6LQJVSLHOEKQH©+lQVHOXQG*UHWHOªYRQ(+XPSHUGLQFNDXFKJOHLFK ZXQGHUYROO(7$+RIIPDQQKDW0R]DUWYHUHKUWXQGGLHVHULVW GLHPXVLNDOLVFKH/HLWXQJ$P.ODYLHUVDVVGDPDOV+DQV8OULFK*UW LP:HUNDOOJHJHQZlUWLJª WHUGHUKHXWLJHPXVLNDOLVFKH/HLWHU(ULVWGHU*HVDQJVOHKUHUYRQ%DU Aufführungen:XQG6HSWHPEHUMHZHLOV8KU6HSWHPEHU8KU$XOD6FKXOH6WHW EDUD6WlKOLXQGDQGHUHQ0LWZLUNHQGHQVRZLH3LDQLVWXQG'LULJHQW'LH WOHQ9RUYHUNDXIZZZVLQJVSLHOEXHKQHFK


MissMyZytigWahl

28. August 2013, My Zytig

Kandidatin 26

Christina Mäder Wohnort Geboren Sternzeichen Beruf Hobbies

Münchenbuchsee 6.11.1992 Skorpion Kauffrau Tennis, Guggenmusik, Tanzen

Frisur und Make-up von Coiffure Couleur

Die Miss-My-Zytig-Wahl wird unterstützt von:

Garage Hofmann AG Emmentalstrasse 100 3414 Oberburg b. Burgdorf Telefon 034 420 60 60 www.garage-hofmann.ch

Mehr zur Abstimmung auf

www.my-zytig.ch.

My

© tillhorvathphoto.com

Wähle Christina Mäder zu einer von 9 Finalistinnen.

17


18

LandundLeute

My Zytig, 28. August 2013

Das Wasser nimmt immer mehr Platz ein Regula Lazzaretti Am Flores de Mayo werden Blumen aus Papier gebastelt. Diese hat Eufemia Kräuchi von ihrem Neffen geschenkt bekommen.

Rezept

Chicken Adobo

Die Philippinen bestehen aus Ăźber 7800 Inseln, wobei jede Region ihre eigene Sprache hat. Eufemia Kräuchi stammt aus dem Nordteil, in dem Ilocano gesprochen wird. Das ist ein Gemisch aus Philippinisch und Spanisch. Mehr als ihr halbes Leben hat die 52-Jährige aber in der Schweiz verbracht. Sie kann sich noch gut daran erinnern, wie sie im Januar 1985 in Frankfurt aus dem Flugzeug gestiegen ist. ÂŤEs hat geschneit und ich habe versucht, mit der Zunge HLQH6FKQHHĂ&#x20AC;RFNH]XHUZLVFKHQÂŞ,KUH Grossmutter wollte wissen, wie Schnee VFKPHFNW Š6DO]LJÂŞ KDEH VLH LKU GDQQ berichtet. Die durchschnittliche Jahrestemperatur der Philippinen liegt bei  EHU  *UDG 'LH ,QVHOQ LP 3D]LÂżN

sind stark von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Frßher gab es viele Sanddßnen. Nun nimmt das :DVVHULPPHUPHKU3ODW]HLQª Ein besonderes Fest ist Flores de 0D\Rª'DEHLZLUGGDV(QGHGHUKHLV sen Trockenzeit und der Beginn der Regenzeit gefeiert. Alle basteln Blumen DXV 3DSLHUª HUNOlUW (XIHPLD .UlXFKL und zeigt ein Beispiel. Diese Blßten hat ihr Neffe Noel fßr sie gemacht, als sie in ihrer Heimat zu Besuch war. Weil zum Zeitpunkt des Maiblumen-Festes Regenzeit ist, gäbe es zu wenig echte Blumen. Ein Umzug zieht von Haus zu Haus und die Menschen tragen farbige BlumenbÜgen, Kerzen und Fackeln bei sich.

FĂźr 2 Personen 4 Pouletschenkel 4 Knoblauchzehen 1 dl Wasser 1/2 dl Weinessig 1/2 dl Sojasauce 1 TL Pfeffer SonnenblumenĂśl Knoblauch in dĂźnn e Scheiben schneiden und in So nnenblumenĂśl andĂźnsten, mit Was ser, Weinessig und Sojasauce ablĂśschen. Die Pouletschenkel mit Pfeffer beigeben und alles 45 Minut en bei geschlossenem Deckel kĂśch eln lassen. Nach zirka 20 bis 25 Min uten das Poulet wenden. Dazu Reis oder Sa lzkartoffeln servieren.


Auto News Jetzt neu in Jegenstorf!

DER NEUE TOYOTA AURIS HYBRID TOURING SPORTS.

Solothurnstrasse 29 3303 Jegenstorf Tel. 031 761 10 77 www.staffel-garage.ch

Ab

CHF 23â&#x20AC;&#x2122;400.â&#x20AC;&#x201C;

Der

Auris Hybrid Touring Sports ab Fr. 32â&#x20AC;&#x2122;600.â&#x20AC;&#x201C;*. Mit 3,9% Leasing: Fr. 328.â&#x20AC;&#x201C; pro Monat*. Jetzt Probe fahren!

MOKKA

toyota-hybrid.ch

*Empfohlener Netto-Verkaufspreis inkl. MwSt. Auris Hybrid Touring Sports/XQDb997L+\EULG6\QHUJ\'ULYHpbN: b36 7ÂťUHU)UbĹ&#x203A;Ĺ&#x2DC;/HDVLQJ]LQV)UbÂ&#x2014;b9HUEUDXFKbObNPÂ&#x2014;b&2Ĺą(PLVVLRQHQbJNP(QHUJLHHĆŹ ]LHQ] .DWHJRULHb$Â&#x2014;b&2Ĺą(PLVVLRQHQDOOHULQGHU6FKZHL]LPPDWULNXOLHUWHQ)DKU]HXJPRGHOOHbJNP$EJHELOGHWHV)DKU]HXJ Auris Hybrid Touring Sports6ROb997L+\EULG6\QHUJ\'ULYHpbN: b36 7ÂťUHU)UbĹ&#x203A;Ĺ&#x2DC;/HDVLQJ]LQV )UbLeasingkonditionen:HĆŠ-DKUHV]LQV9ROONDVNRYHUVLFKHUXQJREOLJDWRULVFK6RQGHU]DKOXQJ.DXWLRQ YRP)LQDQ]LHUXQJVEHWUDJ PLQGHVWHQV)UbĹ&#x203A;Ĺ&#x2DC; /DXI]HLWb0RQDWHXQGĹ&#x203A;bNP-DKU(LQH/HDVLQJYHUJDEHZLUG QLFKW JHZÂŁKUW IDOOV VLH ]XU Â&#x203A;EHUVFKXOGXQJ IÂťKUW 'LH 9HUNDXIVDNWLRQHQ VLQG JÂťOWLJ IÂťU 9HUWUDJVDEVFKOÂťVVHYRP b -XOL ELV b2NWREHUPLW,QYHUNHKUVHW]XQJELVb'H]HPEHURGHUELVDXI:LGHUUXI7R\RWD)UHH6HUYLFHEHLQKDOWHWNRVWHQORVH 6HUYLFHDUEHLWHQELVb-DKUHRGHUĹ&#x203A;bNP HVJLOWGDV]XHUVWHUUHLFKWH 

HĂ&#x201E;NGT DEN ALLTAG AB. Auffallend anders. Mit intelligentem 4x4-Antrieb.

SchĂśneggweg 19 Tel. 031 869 03 14 3053 MĂźnchenbuchsee www.junker-garage.ch

Preisbeispiel: Opel Mokka, 1.6 mit Start/Stop, 1598 cm3, 85 kW (115 PS), 5 TĂźrer, 5-Gang manuell, Basispreis inkl. Gratisoptionen CHF 25â&#x20AC;&#x2122;600.â&#x20AC;&#x201C;, Kundenvorteil inkl. Eintauschprämie CHF 2â&#x20AC;&#x2122;200.â&#x20AC;&#x201C;, neuer Verkaufspreis CHF 23â&#x20AC;&#x2122;400.â&#x20AC;&#x201C;. Abb: Opel Mokka Enjoy 1.6 mit Start/Stop, 1598 cm3, 85 kW (115 PS), 5 TĂźrer, 5-Gang manuell, Basispreis inkl. Swiss Pack CHF 29â&#x20AC;&#x2122;700.â&#x20AC;&#x201C;, Kundenvorteil inkl. Eintauschprämie CHF 3â&#x20AC;&#x2122;300.â&#x20AC;&#x201C;, neuer Verkaufspreis CHF 26â&#x20AC;&#x2122;400.â&#x20AC;&#x201C;, unverbindliche Preisempfehlungen. 153 g/km CO2-Ausstoss, Verbrauch gesamt 6,5 l/100 km, Energieeffizienzklasse D. CO2-Emission 153 g/km: Ă&#x2DC; aller verkauften Neuwagen in der Schweiz.

Ne ui nM Ăźn ch en bu ch se e

www.opel.ch

Verkauf, Reparaturen und Service aller Marken Pneuservice und Klimaanlagenservice Spezialisiert auf Toyota Hundeboxen und ZubehĂśr Kindersitze fĂźr jede Altersklasse

3427 Utzenstorf 032 666 42 33 gar.steinerag@vtxmail.ch

Der neue Peugeot 2008 ab 17â&#x20AC;&#x2DC;000.-

Peugeot 208 ab Fr. 13 200.-


20

Moosseedorf

My Zytig, 28. August 2013

ÂŤFrĂźher reagierte ich vielleicht eher schroffÂť Markus Hubacher

Peter Bill beim Denkmal zur Schlacht am Grauholz vom 5. März 1798.

Rund 3500 Einwohner leben in Moosseedorf. Gemeindepräsident Peter Bill erzählt, wieso gerade dieses Dorf sein zu Hause ist, was seine Gemeinde auszeichnet und wie er auf Kritik reagiert. Welches ist Ihr Lieblingsplatz und weshalb haben Sie ihn ausgewählt? Ich habe das Grauholzdenkmal gewählt. Der Schriftzug seid einig, welcher auf dem Denkmal zu sehen ist, bedeutet mir viel. Nach diesem Motto lebe ich und verbinde dies mit der Arbeit in der Gemeinde. Es ist mir wichtig, Kompromisse einzugehen und gegenseitige LÜsungen fßr die Gemeinde zu finden. Wie wßrden Sie die Gemeinde Moosseedorf beschreiben? Unser Leitspruch ist einzigartig, vielfältig und lebenswert. Moosseedorf bietet viele ErholungsmÜglichkeiten. Das neue Strandbad ist ideal zum Abschalten. Attraktive Orte sind auch der Williwald, Grauholzberg oder die Golfanlage Moossee. Aber auch kleinere Feinheiten wie bewusst angelegte Blumenwiesen prägen das schÜne Ortsbild.

Wo wßrden Sie sonst gerne leben? Moosseedorf ist mein Heimatort und hier fßhle ich mich zu Hause. Ich war schon als Kind oft bei meinen Grosseltern zu Besuch. Vielleicht käme Sßdfrankreich in Frage. Dort gehe ich seit 45 Jahren regelmässig in die Ferien, es ist landschaftlich wunderbar. Wie reagieren Sie, wenn Sie von jemandem belehrt werden? Frßher reagierte ich vielleicht eher schroff. Heute nach 13 Jahren im Amt reagiere ich gelassen. Es ist wichtig, der anderen Person zuzuhÜren und das Problem gemeinsam zu besprechen. Worßber haben Sie sich zuletzt so richtig gefreut? Ich erhalte immer wieder positive Feedbacks direkt aus der Gemeinde. Das zeigt mir, dass unsere Bewohner nicht mit verschlossenen Augen durch die Gemeinde gehen. Das freut mich sehr. Sind Sie fßr eine Altersbeschränkung beim Autofahren? 1HLQ:HQQMHPDQG¿WXQGJHVXQGLVWVROOHU$XWRIDKUHQ Nächste Woche: Niklaus Moser aus MÜtschwil.


outsight-in consulting Vermarktungskonzepte & Teamworkshops fĂźr KMU Meine Marketing-Expertise macht Ihr Unternehmen erfolgreicher.

Ă&#x153;berzeugen Sie sich: www.outsight-in.ch

Ć&#x2022;

Der Treff

Wir sind von Montag bis Freitag von 6 bis 20 Uhr und am Samstag von 7.30 bis 19 Uhr fĂźr Sie da

Romy Gottier, Sandstrasse 11, 3302 Moosseedorf, Tel. 031 859 57 55

Laupenackerstrasse 56, 3302 Moosseedorf, Tel. 031 852 12 50 (0DLORIÂżFH#JDWFRPFKZZZJDWFRPFK

FUCHS

Umwelttechnik und

Fuchs Umwelttechnik Schweiz GmbH MoosbĂźhlstrasse 39 CH- 3302 Moosseedorf

g

Filteranlagen fĂźr die Luftreinhaltun

Haare machen Leute... ob kurz oder lang, landen Sie bei mir!

Telefon: +41 (0) 31 859 26 48 Fax: +41 (0) 31 859 26 49 Mobil: +41 (0) 79 333 61 39 E-Mail: christian.schoenbauer@fuchs-umwelttechnik.com Internet: www.fuchs-umwelttechnik.ch

St. Urbanstrasse 3 4900 Langenthal

Bahnhofstrasse 61 3400 Burgdorf

Bernstrasse 162 3052 Zollikofen

062 922 44 17

034 422 82 90

031 911 43 57

6RORWKXUQVWUDVVH 8UWHQHQ6FK|QEÂ KO 

7HO )D[ ZZZHOHNWURERHKOHQFK

HOHNWURE|KOHQDJ ,KU(OHNWULNHUVHLW

erei, Ihre Kleindruck h, testen Sie mic freue mich auf ftrag. Ihren Druckau druck PLUS beratung GmbH, Laupenackerstrasse 56, 3302 Moosseedorf, Tel. 031 911 12 21/079 243 50 61

Optimus Invest GmbH Immobilien- und Finanzdienstleistungen Kauf und Verkauf von Liegenschaften / Bauherrenvertretungen / Areal- und Projektentwicklungen / Gutachten / Bautreuhandschaft / Mietrechtsfragen Schulhausstrasse 5 ÂŚ 3302 Moosseedorf T + 41 31 852 13 68 ÂŚ info@optimus-invest.ch


22

R채tselseite

My Zytig, 28. August 2013


28. August 2013, My Zytig

Kinderaufsatz Adrian Jegerlehner 5. Klasse Affoltern

23


24

DerBaum

My Zytig, 28. August 2013

19.08.2013

20.08.2013

21.08.2013

22.08.2013

23.08.2013

24.08.2013

25.08.2013


Frisch in Ihrem Coop Megastore Schönbühl produzierte Brote – vom Teig zum knusprigen Brot! Die neuen Hausspezialitäten, das Coop Naturaplan Bio Schönbühlbrot hell und dunkel sowie das Coop Naturaplan Bio Moosseebaguette hell und rustico, überzeugen durch ihr Aussehen, aber besonders durch ihren feinen Geschmack. Von der Teig führung bis zum Backen der neuen Hausspezialitäten legen unsere Bäcker viel Wert auf Qualität, damit Sie sich täglich von den knusprigen Hausspezialitäten verwöhnen lassen können. Lassen Sie sich überzeugen und versuchen Sie unser Coop Naturaplan Bio Schönbühlbrot. Einfach unten stehenden Bon ausschneiden und im Coop Megastore Schönbühl einlösen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Coop Megastore Schönbühl, Sandstrasse 8, 3322 Schönbühl Öffnungszeiten Montag – Donnerstag Freitag Samstag

8.00 – 8.00 – 8.00 –

19.00 Uhr 21.00 Uhr 17.00 Uhr

Das Coop Restaurant ist jeweils ab 7.30 Uhr für Sie geöffnet.

SPAR-BON

Gutschein für ein Coop Naturaplan Bio Schönbühlbrot hell oder dunkel.

Gratis Einlösbar im Coop Megastore Schönbühl.

6@*Y6Y(3?<

Bon an der Kasse abgeben. Bon nur einmal einlösbar und nicht mit anderen Bons/Rabatten kumulierbar.

Gültig bis 28.9.2013


Berner Ausbildungsmesse BAM Marti baut

BAM 6.–10. September 2013 Täglich: 9 bis 17 Uhr Ort: BERNEXPO AG Mingerstrasse 6 3000 Bern 22

? t i m u d t s u a ...b www.marti-baut.ch

STRASSENBAUER/-IN KAUFMANN/-FRAU INFORMATIKER/-IN BAUMASCHINENMECHANIKER/-IN ANLAGEN- UND APPARATEBAUER/-IN BAUPRAKTIKER/-IN STRASSENBAUPRAKTIKER/-IN GRUNDBAUPRAKTIKER/-IN MAURER/-IN AUTOMATIKER/-IN METALLBAUKONSTRUKTEUR/-IN GRUNDBAUER/-IN

Besuch uns an der BAM vom 6.9. bis 10.9.2013. Marti Holding AG Bauunternehmungen Personalabteilung Seedorffeldstrasse 21 CH-3302 Moosseedorf Tel. +41 31 388 75 75 lehrstellen@martiag.ch

Ich lerne Landwirt

Weil ich einen vielseitigen Beruf ausüben will und mir verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen stehen.

HEB Coaching-Aus- u. Weiterbildung in Basel, Bern, Zürich, Winterthur

Ich arbeite in der Natur, habe Freude im Umgang mit Tieren, Pflanzen und Maschinen. Unternehmerisches Denken, Zielstrebigkeit und Eigenverantwortung sind gefordert.

Psychographisch lösungsorientiertes Coaching® praxisorientiert, modular www.heb-coachingfachschule.ch ✆ 061 482 06 07

Freie Lehrstellen unter www.lobag.ch

nft t Zuku i m f u r Ein Be

!


Berner Ausbildungsmesse BAM Am liebsten würde ich mit Tieren arbeiten…

Du wirst täglich erwartet.

Logistikerin/Logistiker EFZ, Distribution Freie Lehrstellen für 2014 – jetzt schnuppern und bewerben!

Von Christine Schrade, Berufs- und Laufbahnberaterin im BIZ Bern-Mittelland

Bist du gerne unter freiem Himmel unterwegs? Magst du es unter Menschen zu sein und übernimmst du gerne Verantwortung? Dann ist dieser Beruf die richtige Wahl für dich! Unter Logistik versteht man alles, was mit der Beschaffung, dem Transport, der Lagerung, der Auslieferung und der Entsorgung zu tun hat. Das ist ein weites, interessantes und spannendes Gebiet. Die Post bietet bei PostMail (Briefpost) und bei PostLogistics (Paketpost) Lehrstellen an. Interessiert? Dann melde dich bei uns!

Berufsbildung Post, Berufsbildungscenter Mitte Baslerstrasse 30A, 4603 Olten

8000 0848 85 hrstellen e /l h c t. s po post.ch postjob@

Berufsbildung Post. Menschen, die bewegen.

8.113-94 farb

Sind Sie aufgestellt, motiviert und suchen ab Sommer 2014 eine

Lehrstelle als Kauffrau / Kaufmann Typ E dann sind Sie bei uns richtig. Wenn Sie eine gute Sekundarschulbildung vorweisen können, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Beatrice Willi gerne zur Verfügung. Gerne freuen wir uns auf deine Bewerbung mit Lebenslauf, Schulzeugnissen, Multicheck und Passfoto. Müller Kamine AG Ittigen, Dominique Zulauf, Ey 17, 3063 Ittigen Tel. 031 917 17 17, E-Mail: d.zulauf@muellerkamine.ch

Diesen Wunsch bekommen wir in der Berufsberatung oft zu hören, und zwar von allen, Jugendlichen und Erwachsenen. Bei den Jugendlichen sind die in Frage kommenden Grundbildungen (Berufslehren) jeweils rasch aufgezählt: Es gibt die Tierpfleger, die tiermedizinischen Praxisassistentinnen, die Pferdefachleute und allenfalls noch die Detailfachleute im Zoohandel. Leider sind die Lehrstellen rar und die Konkurrenz gross. Bei den Landwirten, die ebenfalls einen nahen Bezug zu Tieren haben, sähe die Lehrstellensituation besser aus, doch da winken die Jugendlichen oft ab. Auf Hochschulebene gibt es noch die Tierärztin und für Biologen die Vertiefung in Zoologie. Aber auch von vielen Erwachsenen, die uns für eine Laufbahnberatung aufsuchen, wird dieser Wunsch nach mehr Kontakt mit Tieren in der Arbeit geäussert. Eine berufliche Grundbildung (Lehre) kommt dann meist aus finanziellen Gründen nicht mehr in Frage. Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch? Leider nicht viele. Tierpfleger kann man auch als Erwachsener noch lernen, das Dählhölzli beispielsweise nimmt nur Erwachsene in die Ausbildung. Allerdings werden dann jeweils ganz bestimmte Berufsleute gesucht, z.B. Schreiner, Gärtner, Maurer, je nachdem, was gerade fehlt. Und die Stellen sind selten, wer mal etwas derartiges findet, bleibt. Was gibt es sonst? Wer sich in Zeitschriften und Internet umsieht, findet unzählige Ausbildungen wie tierpsychologische Beraterin, Tierkommunikator, Tiertherapeutin, Tierhomöopath, Tierkinesiologin. Diese Ausbildungen nicht eidgenössisch anerkannt und man kann davon in der Regel auch nicht leben, ausser vielleicht diejenigen, die derartige Ausbildungen anbieten. Wer eine eigene Hundetrainerschule eröffnen möchte, braucht neben den nötigen Ausbildungen ein grosses Stück freies Land – für viele Interessierte eine zu hohe Hürde. Gibt es für Erwachsene denn keine Umstiegsmöglichkeiten in die Arbeit mit Tieren, von denen man auch wirklich leben kann? Doch es gibt sie, aber viele sind es nicht. Polizisten mit speziell ausgebildeten Polizeihunden verbringen auch ihre Freizeit mit ihren vierbeinigen Partnern. Ebenso Wildhüter, die die Wildtiere in ihrem Revier in ständiger Begleitung ihres Diensthundes überwachen. Es gibt die Weiterbildung zur Blindenhundausbildnerin, die davon lebt, die Hunde auf ihre zukünftige Tätigkeit vorzubereiten. Ausgebildete Physiotherapeuten können sich zum Tierphysiotherapeuten weiterbilden oder zum Hippotherapeuten, der die Behandlung von Menschen auf dem Pferderücken durchführt. Ja, und so geht diese in der Beratung geäusserte Sehnsucht nach mehr Kontakt mit Tieren beruflich oft nicht in Erfüllung, sondern muss in der Freizeit oder in der Freiwilligenarbeit gelebt werden.


28

Leserauf Reisen

Sonne, Wind und kilometerweise Strassen Teil 1: Martin Schneider, Walter Hänni

Mit dem Töff und dem Bäsewägeli einmal Frankreich und zurück. Im ersten Teil von der Planung, dem Reisestart bis nach Andorra.

in Montclar, zirka 15 Kilometer von Carcassonne entfernt. Montclar liegt im Paysd’Aude, im Departement Languedoc-Roussillon im Landesinneren, zirka 60 Kilometer von der Mittelmeerküste entfernt. In einer Sitzung, daher bei einer «Brätlete», wurden die letzten Details besprochen und unsere Vorfreude mit Wurst und anderen Köstlichkeiten gefeiert.

Sechs Motorräder und das Bäsewägeli

Los ging es am 21. Juni beim Treffpunkt Linde in Moosseedorf. Alle, ausser Benno, der arbeitsbedingt erst am Sonntag mit dem Nach unserer letztjährigen Reise nach Kroatien haben wir uns Auto zu uns kommen konnte, trafen sich um 7.30 Uhr zu Kaffee entschieden, dieses Jahr eine Töffreise nach Südfrankreich mit und Gipfeli. Um 8 Uhr, wie geplant, donnerten wir los, sechs einem Abstecher nach Andorra zu planen. Motorräder und das Bäsewägeli. Das Bäsewägeli hatte für uns Biker einen unschätzbaren Wert, da es das Reisegepäck transWer sind wir? portierte und die Gewissheit brachte, uns nach einem technischen Manuela und Wale mit ihren Motorrädern, Brigitta und Hene mit oder sonstigen Problem aufzugreifen. Es fuhr immer am Schluss ihren Töffs, Dänu und Tinu mit den Suzuki Bandits, Benno, notgeder Combo und bei Bedarf hatten wir telefonischen Kontakt zum drungen mit dem Auto, sowie Susanne und Luciano mit unserem Bäseteam. Über die Autobahn nach Genf, anschliessend auf Begleitfahrzeug, im Fachjargon «Bäsewägeli» genannt. Alle TeilLandstrassen über Valence erreichten wir gegen Abend Aubenas, nehmer sind in Moosseedorf, Schönbühl oder Hettiswil zuhause. wo wir nach 480 Kilometern unsere Hotelzimmer gebucht hatten. Also haben wir zu Beginn dieses Jahres die Planung der Reise in Wale, der die Route geplant hatte, führte uns fehlerfrei dorthin. Im die Hand genommen. In einer Teamsitzung im Frühjahr wurde Steakhouse gegenüber des Hotels liessen wir uns mit gutem Essen beschlossen, dass wir für diese Reise in Südfrankreich eine Villa und Trinken bewirten. Der Schlaf für die Nacht war gegeben. mieten und von dort aus unsere Entdeckungsreisen starten. Alle Weiter über Landstrassen führte uns unser Weg durch wundereinverstanden, am gleichen Tag eine Villa gebucht und gleich mit bare Gegenden mit Wäldern und Schluchten durch die Ardeche. Detailplanungen begonnen. Unser Domizil lag für sieben Nächte Unser Ziel in Montclar erreichten wir um zirka 18 Uhr. Natürlich wurde die Villa sofort inspiziert, die Zimmer verteilt und der Kühlschrank durchstöbert. Zum Glück war etwas Trinkbares und eine Spezialität der Gegend vorbereitet. Die BäsewägeliCrew mit Verstärkung wurde sofort delegiert um in einem Einkaufszentrum unseren Haushaltsbedarf zu beschaffen. Erfolgreich kamen sie mit dem Einkauf zurück und wir konnten die inzwischen gebackene Spezialität geniessen. Das Wetter an den zwei Anreisetagen, super! In der Gegend hier blies die ganze Zeit über ein Wind von 20 bis 50 Stundenkilometer. Morgens war es meistens bewölkt, tagsüber klar. Durch den Dauerwind wurden unsere Badefreuden etwas getrübt. Den ersten Ferientag in der Villa, den Sonntag, genossen wir motorradfrei mit Ausruhen, Essen, Umgebung erkunden und den Pool reinigen. Die Villa liegt unweit Von der Villa im Grünen waren nicht nur die Reisegäste, sondern auch zahlreiche Frösche von Montclar, alleinstehend in einer begeistert. Diese machten sich am Abend jeweils lautstark bemerkbar. wunderbar grünen Umgebung. Spät


My Zytig, 28. August 2013

29

Passend zur Reise der Halt in einem Steakhouse. Am ersten Abend gab es ein grosses Stück Fleisch mit Pommes für Wale.

abends reiste dann unser letzter Teamkollege Benno, nach einem Arbeitshalbtag und acht Stunden Reisezeit an. Wie er unser Domizil in der Pampa, ohne Navigationsgerät und bei Nacht gefunden hat, ist für uns alle heute noch ein Rätsel. Die Planung für Montag war schon am Abend geschehen. Unsere Damen und das Bäsewägeli-Team entschieden sich, mit dem Auto nach Mirepoix zum Märit zu fahren, typisch. Mirepoix ist ein wunderschönes Städtchen in der Ariège, erbaut im 13. Jahrhundert durch die Katharer. Die Häuser sind aus Ideale Strecken für lange Ausfahrten. Die Gorges de Galamus sind ein Nationalpark. Die Holz gebaut, die Arkaden einzigartig. Bergstrassen bahnen sich ihren Weg durch die grünen Schluchten. Durch den Besuch von Brigitta auf dem ten. Die zollfreien Preise für Kleider, Tabak, Schmuck und vieles Märit wurde ihre Suzuki frei, Benno durfte diese für unsere wunmehr verleiteten alle zum Einkaufen. Zu bedenken war natürlich, derschöne Reise durch die Gorge de Galamus benutzen. Der Wind dass alles wieder durch die EU in die Schweiz importiert werden in der Schlucht war so stark, dass es uns im Stand fast umblies. musste. Auch dieser Tag klang mit einem guten Essen im Garten Die schroffen Abgründe, die grüne Bewachsung, die Bergstraaus. Wale bestätigte sich als Grillmeister und wurde einstimmig, sse, einfach sensationell. Nach der Heimkehr ins «Basecamp» lebenslänglich für dieses Amt gewählt. war die Küchenmannschaft schon wieder am Werk. Ein herrliches Abendessen, begleitet vom allabendlichen Froschkonzert im Nächste Woche: Teil 2 der Töffreise in Frankreich. Garten, rundete den Tag ab.

Nächster Tag: Andorra Über Limoux, Quillan und Ax-les-Thermes erreichten wir Andorra über schöne Bundesstrassen. Andorra ist ein Kleinstaat in den Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien. Mit einer Höhe von zirka 1000 Metern über Meer ist Andorra ein beliebtes Skigebiet für Spanier und Südfranzosen. Nach einem Imbiss schwärmten wir zum zollfreien Einkauf aus. Das grosse Plus war wieder einmal das Bäsewägeli, wo wir unsere Einkäufe unterbringen konn-

Halt in der Ardeche-Region kurz vor der Villa. Das Motorradund Bäsewägeli Team noch ohne Benno.

Andorra ist auch ein Skigebiet. Die Reisenden bevorzugen aber schneefreie Strassen. Hier die für einmal geparkten Maschinen.


30

Kreuzworträtsel

My Zytig,28. August 2013

Gewinnen Sie einen Gutschein im Wert von Fr. 50.– vom Restaurant Hirschen in Krauchthal. Lösungswort sowie Name und Adresse bis nächsten Montag per Telefon 0901 000 394 (Fr. 1.50 pro Anruf) oder per Postkarte an: Lokalmedien Verlag AG, Lyssachstrasse 9, 3401 Burgdorf, E-Mail an info@lokalmedien.ch oder per Internet: www.my-zytig.ch/unterhaltung.

Schweizerische und spanische Spezialitäten Oberburgstrasse 11 3326 Krauchthal Tel. 034 411 14 31

www.hirschen-krauchthal.ch

Gewinner der letzten Ausgabe: Beat Rieder, Oberburgstrasse 16, Burgdorf


28. August 2013, My Zytig

Reisen/Veranstaltungen 31

Do. 29. August 2013, Abf. 12.00 Uhr Geburtstagsfahrt Fr. 36.â&#x20AC;&#x201C; Alle im August Geborenen erhalten auf dieser Fahrt einen Gutschein zum ½ Fahrpreis! So. 1. September 2013, Abf. 12.00 Uhr Zwetschgenkuchenfahrt Fr. 42.â&#x20AC;&#x201C; Fahrt inkl. 1 StĂźck Zwetschgenkuchen 4. Sept. / 9., 23. Okt. 2013, Abf. ab Kirchberg 6.00 Uhr Wochenmarkt nach Luino (I) Fr. 49.â&#x20AC;&#x201C; RUST 31. Aug. / 2., 9., 23. Sept. / 2., 4., 7., 14., 16., 21., 26. Okt. / 1. Nov. 2013 Kinder von 4â&#x20AC;&#x201C;6 Jahren Fr. 60.â&#x20AC;&#x201C; ab 6 Jahren und Erwachsene Fr. 84.â&#x20AC;&#x201C; Anmeldung verbindlich! ID od. Pass + Euro erf.

Aus unserem Reiseprogramm 25. bis 29. September 2013, 5 Tage HP 4*-Hotel Alpenländ. Musikherbst Ellmau Fr. 795.â&#x20AC;&#x201C; 30.9. bis 6.10.2013, 7 Tage HP 4*-Wellnesshotel Seefeld fĂźr alle ÂŤHerbstwocheÂť Fr. 795.â&#x20AC;&#x201C; 10. bis 13. Oktober 2013, 4 Tage HP Kastelruther-Spatzenfest ab Fr. 485.â&#x20AC;&#x201C;

ffwiler IIffwiler Herbst-Märit 18.

10. bis 13. Oktober 2013, 4 Tage HP Val Gardena â&#x20AC;&#x201C; SĂźdtirol Fr. 495.â&#x20AC;&#x201C; 17. bis 20. Okt. 2013, 4 Tage HP 4*-Wellnesshotel Saisonschlussfahrt Salzburgerland Fr. 525.â&#x20AC;&#x201C;

Samstag, 7. September 2013 von 10 â&#x20AC;&#x201C;17 Uhr

Weihnachtsmärkte

+IQÂ&#x201A;XPMGLIV1mVMXQMX4VSHYOXIRYRH,ERHJIVXMKOIMXIR EYWHIQ(SVJYRHHIV9QKIFYRKWS[MI7TMIPIYRH7XmRHI ZSRYRHJÂ&#x201A;V/MRHIV

21. bis 24. Nov. 2013, 4 Tage 4*-Hotel im Zentrum Salzburg mit ÂŤGut AiderbichlÂť Fr. 435.â&#x20AC;&#x201C;

%XXVEOXMSRÂ?3PHXMQIV8VEOXSVIR8VIJJIRÂ&#x17E; (MI:IXIVERIRJELV^IYKI[IGOIRRSWXEPKMWGLI)VMRRIVYRKIR YRHWMRHLEYXREL^YFIWXEYRIR

28.11. bis 13.12.13, 2 oder 3 Tage 4*-Hotel im Zentrum Stuttgart ab Fr. 215.â&#x20AC;&#x201C;

*IWX[MVXWGLEJX

28.11. bis 13.12.13, 2 oder 3 Tage 4*-Hotel im Zentrum Esslingen ab Fr. 235.â&#x20AC;&#x201C;

6EGPIXXI7XYFI/EJJII7XYFI4M^^EWXERHhTJIPGLÂ&#x201A;IGLPM ;EJJIPR+PEGqYRH:MIPIWQILV

29.11.â&#x20AC;&#x201C;1.12. / 6.12.â&#x20AC;&#x201C;8.12., 2 od. 3 Tage 4*-Hotel im Zentrum MĂźnchen ab Fr. 235.â&#x20AC;&#x201C; 29.11.â&#x20AC;&#x201C;1.12. / 6.12.â&#x20AC;&#x201C;8.12., 2 od. 3 Tage 4*-Hotel im Zentrum Ulm ab Fr. 195.â&#x20AC;&#x201C; 12.â&#x20AC;&#x201C;14. 12.13, 3 Tage 4*-Hotel im Zentrum Bozen / Brixen / Meran Fr. 435.â&#x20AC;&#x201C; Inkl. Weihnachtskonzert der Kastelruther Spatzen

'L}Q

12.â&#x20AC;&#x201C;14. Dezember 2013, 3 Tage 4*-Wellnesshotel Klingende Bergweihnacht Seefeld Fr. 395.â&#x20AC;&#x201C; Anmeldungen und AuskĂźnfte unter: www.busreisen-schneider.ch

sP REISWERT sS CHNELL sKOMPETENT

BESICHTIGUNG DES WEINKELLERS MIT DEGUSTATION UND WEINVERKAUF

Tipp

-

Lästige Obstfliegen die um die Zimmerpflanzen fliegen? Legen Sie einige fein geschnittene Kartoffelscheiben auf die Blumenerde, das vertreibt die lästigen Insekten.

Y

Zahn-Prothesen

Telefon 034 445 00 44

My

IXS

6DPVWDJ6HSWHPEHU YRQ8KUELV8KUPLW 9HUSIOHJXQJYRP*ULOO)ODPPNXFKHQHWF

Stephan MĂźller

die nst dipl. Zahntechniker Notfirdallumgeleitet Tel. w

Zollikofen Bern Solothurn

Kreuzstrasse 4 Brunnmattstr. 48 BĂźrenstrasse 11

031 911 10 12 031 371 58 58 032 622 32 26

Jahren Seit 15 lose kosten Beratung

+RIDFKHU(W]HONRIHQ )DPLOLH:DQQHU*UDI+DQV,QHLFKHQ

ZZZZDQQHUVWZDQQHUFK ZZZHQJHOVJUXVVFK

www.imjaana.ch


32

IhreSeite

My Zytig, 28. August 2013

FeriengrĂźsse

FRISCHE KOCH-IDEE VON IHREM VOLG

Das heutige Rezept:

GefĂźlltes 6FKZHLQVĂ&#x20AC;OHW

Rezept fßr 4 Personen J 6FKZHLQV¿OHW 4 EL Pinienkerne  J *RUJRQ]ROD  J 0DVFDUSRQH  7/ 5RVPDULQ   6DO]3IHIIHUDXVGHU0 KOH   =XFFKHWWL   5RVPDULQ]ZHLJH  7/ 2OLYHQ|O Zubereitung )LOHW LQ  6W FNH VFKQHLGHQ PLW GHP 0HVVHU VHLWOLFK HLQH 7DVFKH VFKQHLGHQ3LQLHQNHUQHLQEHVFKLFKWHWHU%UDW SIDQQH RKQH )HWW U|VWHQ KHUDXVQHKPHQ*RUJRQ]RODXQG0DVFDUSRQHPLW *DEHO]HUGU FNHQ5RVPDULQXQG3LQLHQ IHLQ KDFNHQ XQG GDUXQWHUPLVFKHQ ) OOXQJLQGLH7DVFKHQJHEHQgIIQXQJ ]XGU FNHQ )OHLVFK UXQGXP PLW 6DO] XQG3IHIIHUZ U]HQ=XFFKHWWLPLW6SDUVFKlOHULQ6WUHLIHQ]LHKHQZ U]HQXQG )OHLVFKVW FNH GDPLW VHLWOLFK UXQGXP XQG  EHU gIIQXQJ ZLFNHOQ -H HLQHQ 5RVPDULQ]ZHLJ PLW . FKHQVFKQXU UXQGXP¿[LHUHQ)OHLVFKLPKHLVVHQgO UXQGXPEUDWHQRGHUEHLPLWWOHUHU+LW]H JULOOLHUHQ

Vreni und Fritz Muster grĂźssen aus dem heissen Tunesien, Kamelritt inklusive.

LeserGedicht Innere Fride Däm MĂśnsch isch sy inner Fride grad uf ds Gsicht gschribe, Was tuusigs tuet ihm ächt so lßßchtig i dâ&#x20AC;&#x2122;Ouge tribe? Sâ&#x20AC;&#x2122;muess vo inn use Ăśppis Gheimnisvolls am Wßßrke si, Wie chĂśnnt sĂźsch sy Usschtrahlig derewäg einzigartig si?

En unsichtbari Chraftquelle schprudlet ihm Ăźbers Gsicht, Aatribe vo inn use erschiintâ&#x20AC;&#x2122;s eim so wien es hälls Liecht; Wohär die gschbise wird blibt äuä fĂźr gäng chli verborge, Sâ&#x20AC;&#x2122;muess eini si wo XQHUVFK|SĂ&#x20AC;HFKLVFKXI UDOOVWXHWVRUJH

Däm sys Lächle isch sälbscht unger Schmärze erchennbar, Sâ&#x20AC;&#x2122;isch nid alltäglech, es derigs Schtrahle isch ender rar; Da muess im tĂśifschte Härzinnere Ăśppis Läbigs vorhande si, Wo wĂźrkt u brĂśnnt u loderet u derzue muess unändlech si.

En aaschteckendi Zfrideheit geit vo däm MÜnschegsicht uus, Wär däm begägnet, ßberchunnt Üppis dervo u wiicht nid uus; Wie wen en Aaziehigschraft hinger däm Gsicht verborge wär, Eso wßrkt dä MÜnsch u chunnt gäng gliich frÜhlech derhär. Paul Kiener, Burgdorf

www.volg.ch Witz

Zwei Nachbarn unterhalten sich: ÂŤWas ist denn mit Ihrem Kater los? Der läuft ja wie ein Irrer durch die Gärten!Âť â&#x20AC;&#x201C; ÂŤWir haben ihn kastrieren lassen und jetzt sagt er alle Verabredungen ab.Âť

Philipp Märki, Lernender bei der Post, hatte auch schon Begegnungen mit Hunden (PersÜnlich).


Veranstaltungen 33

28. August 2013, My Zytig

Was kränkt, macht krank! Günther Maurer, Gesundheitstrainer spricht über positive und negative Einflüsse auf Körper, Seele und Geist. Montag, 2. September 2013, 19.30 Uhr Seminarraum, Lyssachstrasse 12, 3400 Burgdorf Liga Leben und Gesundheit – www.LLG.ch

Seniorenresidenz Talgut Ittigen Talgut-Zentrum 34 3063 Ittigen Telefon 031 924 71 11 www.sti-ittigen.ch

TAG DER OFFENEN TÜREN

diff.

SAMSTAG, 31. AUGUST 2013 (9–11/14–17 UHR) Interessierte, Aussenstehende und Angehörige heissen wir herzlich willkommen zu einem vertieften Einblick in unsere Residenz und zum Austausch mit unseren Bewohnern. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

erleben & entdecken

Sonntag, 1. September 2013 / 10 bis 17 Uhr Campus Waldau / Bolligenstrasse 111 / Bern Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise am UPDay. Hinter offenen Türen warten Fachvorträge über Themen der Psychiatrie sowie musikalische und kulinarische Erlebnisse auf Sie!

Francesco M. Rappa Stv. Geschäftsführer Stadtrat BDP Burgdorf

Die Wehrpflicht garantiert sozial und regional durchmischt zu sein und gewährleistet eine enge Verbindung zwischen Armee und Gesellschaft. <wm>10CAsNsjY0MDQx0TUGAgtDAIRPYlYPAAAA</wm>

<wm>10CFWMuw7DMAwDv0gG9XBkVWOQLchQdNdSdM7_T4m7hcBNPHLfszf8Wbfjs72TwWakdwYn994CS4p78-iJISpgfSHUeJj7wyeEIICaDmGQaCHukjTKdCnW-VBzD bTz-7sAtj0pLIAAAAA=</wm>

Deshalb am 22. September:

NEIN

zur Unsicherheits-Initiative Nein zur Aufhebung der Wehrpflicht Offiziersgesellschaft Burgdorf

VORHANGCENTER K I R C H B E R G

www.gef.be.ch/upday

es aune sche fescht! n ü Mir w Schwing s schön

Maßkonfektion für Raum und

Fenster!

Beratung Verkauf Montage

Linotex-Design GmbH s Heimtextilcenter Industrie Wydenhof 3A s 3422 Kirchberg Tel. 034 445 21 00 s Fax 034 445 34 83 www.linotex.ch

Am Samstag, 31. August bleibt unser Geschäft ausnahmsweise den ganzen Tag geschlossen

www.my-zytig.ch


34

Schnappschuss

My Zytig, 28. August 2013

Sechs Festplätze und Gratisfahrten zum 100-Jahr-Jubiläum Text: Sylvia Mosimann

Fotos: Fritz Steiner

Die Esel Juri und Carina waren mit Julia Monney (11) aus Zollikofen und Pascale Thomi (15) aus Ittigen im Einsatz. Die Festplätze Ittigen, Bolligen, Deisswil-Stettlen, Boll-Utzigen und Worb boten am Sonntag die Plattform zum 100-Jahr-Fest der Worblentalbahn: Musik, Spiel, Spass, Unterhaltung und Gratisfahrten mit dem Blauen Bähnli lockten rund 25 000 Besucher an. Jenes Bähnli, das bis 1987 Bern mit Worb verband und durch Ernst Mischlers Sketch «Dr schnällscht Wäg nach Worb» überregionale Berühmtheit erlangte, konnte letzte Woche wegen eines technischen Defekts nicht mehr fahren. Pünktlich zum Jubiläum wurde es wieder fahrtüchtig gemacht. An den jeweiligen Festorten herrschte Hochbetrieb: Da präsen-

Mutter Paola Natale mit Dilan (11), Elena (6) und Pasquale (8) aus Ittigen wollen am Bähnlifest viel erleben. tierten sich Jungschwinger, Turnerinnen und Turner, Guggenmusig, Jodler, Bands und Musikschüler. In Worb begeisterten der aus Boll stammende «Billy Eliot», alias Giuseppe Bausilio, und FranFLQ-RUGLGLH)HLHUQGHQ'HP3XEOLNXPJH¿HOV(VSHQGHOWHYRQ einem Festplatz zum nächsten, und erwies dem durchfahrenden blauen Bähnli winkend die Ehre. Das Gratis-Bahnfahren war der Hit für Alt und Jung. Ausser für jene, die auf pünktlichen Taktfahrplan und garantierte Zug-Anschlüsse in Bern setzten. Da waren einige echte Pendler doch etwas ungehalten. «Aber das ist nur alle 100 Jahre so», versuchte ein Senior eine Reisende zu trösten.

Stefan Graber (31) und Markus Bigler (28) betreuen die Torwand.

Verantwortlich für Zick-Zack-Tiere: Dora Witschi, Marc Balmer und Peter Ineichen.

)U/RNIKUHU$GULDQ6WUDKP  XQG Reto Gertsch war das Erlebnis einmalig.

Tiffany Orthner (18) und Louis Müller (18) DXV%ROO¿QGHQ$QODVVXQG)HVWVXSHU

Luca (12), Urs und Eric (10) Grunder: ©3DSDLVWKLHUDXIJHZDFKVHQª

Tolles Programm: Markus Strahm (21) und Micha Studer (21) aus Boll.


28. August 2013, My Zytig

Veranstaltungskalender 35

Mittwoch, 28. August BURGDORF z Dr fahrend Schpiuplatz, 14 bis 17 Uhr. Wird bei Regenwetter auf Freitag verschoben, Schlossmatt (Schulhausplatz), offene Jugendarbeit Burgdorf und Umgebung. z Gieletreff, 17 bis 20 Uhr, für Giele ab der 6. Klasse. Jugendraum Chillhouse im Kulturschopf beim Bahnhof Steinhof, offene Jugendarbeit Burgdorf und Umgebung. z Volksmusik, 17 bis 20 Uhr, Trio Klaus Schlatter, 20 bis 23 Uhr, Schwyzerörgeliquartett Sensegruess, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. OBERBURG z Wochenmarkt, 8 bis 11 Uhr, Produkte frisch vom Bauernhof, bei der Mezwan, Märitfrauen Oberburg.

Donnerstag, 29. August BURGDORF z Donnerstagsmarkt, 8 bis 12 Uhr, Fisch, Käse, Fleisch, Früchte, Gemüse, Brot und Spezialitäten, Schmiedengasse, Pro Burgdorf. z Jodelgesang, 15 bis 16.30 Uhr, Aemmitaler-Chörli Burgdorf, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. z Kuhle ESAF-Eröffnungsparty, 19 bis 21 Uhr, Milano Nord Bahnhofstrasse, Thomas Wyder und Team. z Volksmusik, 17 bis 20 Uhr, Ländlertrio Michel-StuderMader, Unterhaltung, 20 bis 24 Uhr, Simu & Simu, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. UTZENSTORF z Wenn die Pelzgeister fliegen – Was macht die Maus zur Fledermaus? 20 bis 22 Uhr. Festsaal, Schloss Landshut und Exkursion Emmenufer, Schweizer Museum für Wild und Jagd.

Freitag, 30. August AFFOLTERN I.E. z Wochenendmarkt, 9 Uhr, Verkauf von einheimischen und regionalen Produkten, Lochbeizli. BÄRISWIL BE z Xtravaganz us zwöiter Hand, Fr. 15 bis 21 Uhr, Sa. 11 bis 18 Uhr, Flachdachpavillon, Dorfstrasse 5. BURGDORF z Antiquitäten- und Flohmarkt, 12 bis 21 Uhr, Flohmi-Beizli, Sägegasse 18. z Mittagstisch für alle, 12 Uhr, Essen aus aller Welt, BTS Wartsaal-Café, Bernstrasse 65, Stiftung intact-BTS. z Stilltreffen La Leche League, 15 bis 17 Uhr, Lyssachstrasse 91 (Erdgeschoss), Jacqueline Bäumler, Stillberaterin La Leche League. z Volksmusik, 17 bis 20 Uhr, Schwyzerörgeliquartett Gugulüsch, Unterhaltungsmusik, 20 bis 2 Uhr, Tornados, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. z Volksmusikgala, 23 bis 1 Uhr, Stadtkirche, ref. Kirchgemeinde. MÜNCHENBUCHSEE z Adam Had’Em, 19.30 Uhr, zum Finale der Bärengärtli-Konzerte spielt noch einmal die Bärengarten-Hausband, Bären Buchsi.

Samstag, 31. August AFFOLTERN I.E. z Öffentliche Führungen durch die vier Käsereigenerationen, 13 Uhr und 15.15 Uhr, Emmentaler Schaukäserei. z Wochenendmarkt, 9 Uhr, Verkauf von einheimischen und regionalen Produkten, Lochbeizli. BURGDORF z Antiquitäten- und Flohmarkt, 9 bis 16 Uhr, Flohmi-Beizli, Sägegasse 18, H.P. Moser.

z Rangverkündigung Steinstossen, 14.30 Uhr, Rangverkündigung Hornussen, 16 Uhr, Unterhaltungsmusik, 17 bis 2.30 Uhr, Tornados, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. ITTIGEN z Tag der offenen Messstation Worble-Ittigen, 13 bis 16 Uhr, Ittigen, Messstation, Bundesamt für Umwelt BAFU. JEGENSTORF z Schnuppernami, 14 bis 17 Uhr, werde zum Superman/zum Supergirl. Kinder ab 5 Jahren. Infoveranstaltung für Eltern: 14.15 Uhr beim Pfadiheim, Pfadi Schekka. MATTSTETTEN z Schnuppernami, 14 bis 17 Uhr, werde zum Superman/zum Supergirl. Kinder ab 5 Jahren. Infoveranstaltung für Eltern: 14.15 Uhr beim Pfadiheim, Pfadi Schekka. MÜNCHENBUCHSEE z 40 Jahre Musikschule Münchenbuchsee (grosses Fest), 16 bis 22 Uhr, Kirchgelände, Musikschule Münchenbuchsee.

Mittwoch, 4. September BURGDORF z Dr fahrend Schpiuplatz, 14 bis 17 Uhr, Spielangebot für Kinder und Eltern (kein Hütedienst). Gyripark, offene Jugendarbeit Burgdorf und Umgebung. OBERBURG z Wochenmarkt, 8 bis 11 Uhr, Produkte frisch vom Bauernhof, bei der Mezwan, Märitfrauen Oberburg. z Zmorge, 8.30 Uhr, Kirchgemeindehaus, Gemeinnütziger Frauenverein Oberburg. WILER B. UTZENSTORF z Kutschenfahrt für Kleinkinder, Nachmittag, Zielebach, Elternverein Wiler-Zielebach.

Ausstellungen

OBERBURG

JEGENSTORF

z Wochenmarkt, 8 bis 11 Uhr, Progressastrasse 15, Märitfrauen Oberburg.

z Bis 20.10.2013, Ofenkacheln aus Meisterhand. Museum für bernische Wohnkultur, Stiftung Schloss Jegenstorf, Di. bis Sa., 13.30 bis 17.30 Uhr, So., 11 bis 17.30 Uhr.

UTZENSTORF z Musizierstunde, 14 bis 15 Uhr, Gotthelfschulhaus, Aula, Musikschule Jegenstorf.

Sonntag, 1. September AFFOLTERN I.E. z Öffentliche Führungen durch die vier Käsereigenerationen, 13 Uhr und 15.15 Uhr, Emmentaler Schaukäserei. z Wochenendmarkt, 9 Uhr, Verkauf von einheimischen und regionalen Produkten. Lochbeizli. BURGDORF z Antiquitäten- und Flohmarkt, 10 bis 16 Uhr, Flohmi-Beizli, Sägegasse 18, H.P. Moser. z Öffentliche Führung, Schuhe von früh und fern, 14 bis 15 Uhr, Museum für Völkerkunde, Schloss, Museum für Völkerkunde. z Rangverkündigung Schwingen, 10.30 Uhr, ausgeschieden nach dem 4. Gang, Rangverkündigung Schwingen, 14 Uhr, ausgeschieden nach dem 6. Gang, Gabenbeiz, Eidg. Schwingund Älplerfest. z Volksmusik, 10 bis 13 Uhr, Follchlore, Volksmusik, 13 bis 16 Uhr, Schwyzerörgeliquartett Kurt Schmid, Unterhaltungsmusik, 17 bis 1 Uhr, Tornados, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest. JEGENSTORF z Entdeckungen, Überraschungen, Fälschungen: Kachelöfen im denkmalpflegerischen Berufsalltag, Vortrag, 14 Uhr, Schloss, Stiftung Schloss Jegenstorf.

z Bis 31.8.2013, Verkaufs-Ausstellung, 21. Geburtstagsfest, Pfrundschür, Theresa-Laden, 9 bis 17 Uhr. KRAUCHTHAL z 1.9.2013, Sonderausstellung, «Was kann schon Gutes aus Krauchthal kommen!» – Ortszentrum Rüedismatt, Länggasse 20, Museum Krauchthal, 10 bis 12 Uhr. VECHIGEN z 31.8.2013 bis 1.9.2013, Ausstellung, Drechslerarbeiten / Keramik / Ölmalerei und Siebdrucke, Mühle, Sa., 14 bis 20 Uhr, So., 10 bis 16 Uhr, 20 Uhr Konzert und Grillieren.

Brockenstuben BOLL z 31.8.2013 von 9 bis 12 Uhr, 3.9.2013 von 9 bis 11 Uhr, Verkauf und Warenannahme, Kernstrasse 1, Landfrauenverein Vechigen. JEGENSTORF z Bis 31.12.2013, Theresa-Laden, Mehrzweckgebäude, Iffwilstrasse 4, Verein Theresa-Laden, Mi. und Sa., 9 bis 11.30 Uhr, Fr., 14 bis 17 Uhr. KIRCHBERG z 31.8.2013, Verkauf und Warenannahme, Zürichstrasse 1, Gemeinnütziger Frauenverein, 9 bis 11.30 Uhr. MÜNCHENBUCHSEE z 30.8.2013, GFM Brockenstube, Höheweg 7, Münchenbuchsee GFM, 9 bis 11 und 14 bis 17 Uhr.

UTZENSTORF

OBERBURG

z Auf des Wiesels Spuren. Exkursion, 12 Uhr Abfahrt Bus Parkplatz Schloss, 13 Uhr Beginn im Schlatt, Egliswil AG, Bitte anmelden, Gebiet Schlatt, Egliswil AG, Schweizer Museum für Wild und Jagd.

z 28.8.2013, Brockenstube, wegen Vereinsreise geschlossen, bei der Kirche, Gemeinnütziger Frauenverein Oberburg.

ZOLLIKOFEN z Sonderausstellung «anders sehen», 14 bis 17 Uhr, spannende Einblicke in die Geschichte und Gegenwart der Blindenund Sehbehindertenpädagogik, Blindenschule, Kirchlindachstrasse 49, Blindenschule.

Montag, 2. September BURGDORF z Unterhaltung, 1 Uhr, DJ Wernu, Gabenbeiz, Eidg. Schwingund Älplerfest.

Dienstag, 3. September BURGDORF z Mittagstisch am Dienstag, 12 Uhr, feine ausgewogene Küche, Wartsaal-Café, Bernstrasse 65, Stiftung intact-bts.

RAMSEI z Bis 31.12.2013, Baba’s Fundgrüebli, Mi. bis Fr., 9 bis 11 Uhr und 13 bis 17 Uhr, Sa., 9 bis 16 Uhr. RÜEGSAUSCHACHEN z 31.8.2013, Brockenstube, Lagerhausweg 5 Gemeinnütziger Frauenverein Rüegsauschachen-Rüegsau, 10 bis 16 Uhr. URTENEN-SCHÖNBÜHL z 29.8.2013, Aemmebrocki, Solothurnstrasse 22, AemmeBrocki, 13.30 bis 18 Uhr. UTZENSTORF z 29.8.2013 bis 31.8.2013, die grösste Brocki der Region, Hasenmattstr. 23, Verein Possibility, Do. und Fr., 14 bis 17 Uhr, Sa., 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr. z 3.9.2013, Brockenstube, Annahme und Verkauf, vis-à-vis Abfallsammelstelle, Unterdorfstrasse 19, Landfrauenverein Utzenstorf, Wiler und Zielebach, 13 bis 15 Uhr. WORBLAUFEN

z Blasmusik, 14 bis 17 Uhr, Musikgesellschaft HasleRüegsau, Gabenbeiz, Eidg. Schwing- und Älplerfest.

z Moditräff, 18 bis 21 Uhr, für Girls ab der 6. Klasse: Jugendraum Chillhouse im Kulturschopf beim Bahnhof Steinhof, Offene Jugendarbeit Burgdorf und Umgebung.

z Brockenstube, Fischrainweg 2, Frauenverein Ittigen, Mi., 14 bis 18 Uhr, 1. Samstag im Monat 9.30 bis 12 Uhr.

z Märit Apérokonzert mit Halbhiesix, 10 bis 12.30 Uhr, Schmiedengasse, Altstadt Plus & Young Artists Serie.

z Songlines, Pop/Singer/Songwriter aus Burgdorf, 20 Uhr, B5, Young Artists Serie.

z Brockolino Brocki Shabby-Vintage Deko, Bernstrasse 99a, brockolino, Mi. und Fr., 14 bis 17.30 Uhr, Sa., 10 bis 17 Uhr.

z Märit Stadt Burgdorf, 8 bis 12.30 Uhr, neu mit Frischwaren, Handwerk, Kunst und Märit-Apéro ab 10 Uhr, Schmiedengasse, Pro Burgdorf.

z Dorf-Träff, 9 bis 11 Uhr, Storchenkeller, Elternverein WilerZielebach.

WILER B. UTZENSTORF

ZOLLIKOFEN

z 29.8.2013 von 18 bis 20 Uhr, 3.9.2013 von 14 bis 17 Uhr, Brockenstube Frauenverein, Schutzraum Einstellhalle Betagtenheim, Wahlackerstr. 5, Frauenverein.


% H U Q V W U D V V H               /\ V V D F K 7HO)D[ ZZZVFKODIKDXVFKLQIR#VFKODIKDXVFK

:HUEHVVHUVFKOlIW KDWPHKUYRP 6FKZLQJHQ www.soundsnooper.ch & Gasthof Kreuz Jegenstorf präsentieren:

ACOUSTIC NIGHT JEGENSTORF Datum: 14. September Ort: Gasthof Kreuz, Jegenstorf Konzertbeginn: 20 Uhr Eintritt: Frei Achtung: Bitte frßhzeitig erscheinen, beschränkte Platzzahl (60). Reservationen kÜnnen keine vorgenommen werden.

Tempesta

Pascal Geiser

Sara Mc Loud UnterstĂźtzt von:

My Unifour

www.my-zytig.ch


Mz 13 35  

Woche 35, 28.08.13

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you