Issuu on Google+

Landwirtschaftliche Mitteilungen Mediadaten 2014


Verlagsdaten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Seit 1852 die besten Informationen ... ie „Landwirtschaftlichen Mitteilungen“ sind die Fachzeitschrift der steirischen Landwirtschaftskammer. Mit einer Derreicht sind sie die größte steirische Fachzeitung. Diese Agrarzeitung erscheint 14-tägig und Gesamtauflage von jeden land- und forstwirtschaftlichen Haushalt der Steiermark. Die Landwirtschaftlichen Mitteilungen bieten den 55.100 Stück

Anzeigenkunden eine ideale Plattform zur Präsentation ihrer Produkte, ihrer Angebote und ihres Unternehmens. „Berliner Format“: 300 x 450 mm – Satzspiegel: 275 x 414 mm

85 %

der Leser beurteilen die Landwirtschaftlichen Mitteilungen als die aktuellste ­Agrarfachzeitung der Steiermark.

72 %

sagen, dass die ­Landwirtschaftlichen Mitteilungen sehr gut beziehungsweise gut ­recherchierte Beiträge bringen.

77 %

der Leser beurteilen die Fachbeiträge der Landwirtschaftlichen Mitteilungen mit sehr gut ­beziehungsweise gut.

LESERFREUNDLICH. Das Design der Landwirtschaftlichen Mitteilungen entwickelt sich ständig weiter. Wir bieten Ihnen und unseren Leserinnen und Lesern immer wieder neue Highlights, um so die Wirksamkeit Ihres Werbeauftritts zu verstärken. Sehr positive Rückmeldungen unserer Leserinnen und Leser bestärken uns. Einerseits bieten wir ein sehr offenes und dynamisches Design, anderseits schaffen wir durch das durchgängige Layout Beständigkeit und Vertrautheit. QUALITÄT. Maßgeschneiderte Informationen sowie praxisnahe, zukunftsorientierte land- und forstwirtschaftliche Fachbeiträge von Experten zeichnen den Inhalt der Landwirtschaftlichen Mitteilungen aus. Dadurch sind wir für unsere Leser und Leserinnen ein wertvoller Begleiter und Ratgeber durch das landwirtschaftliche Jahr. FLÄCHENDECKEND. Mit einer Auflage von 55.100 Stück bieten wir Ihnen einen unverwechselbaren, einzigartigen und flächendeckenden Zugang zu den land- und forstwirtschaftlichen Haushalten und Großgrundbesitzern. PARTNERSCHAFTLICH. Wir bieten Ihnen auf Ihre Bedürfnisse und Ziele zugeschnittene Konzepte, um bei Ihren Kunden einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit! Mit freundlichen Grüßen

Mag. Rosemarie Wilhelm Chefredakteurin

Silvia Steiner, PMBA Beilagen, Wortanzeigen, Verrechnung

Michaela FRITZ, BSc Leiterin Anzeigenberatung


Das Team

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Chefredakteurin Mag. Rosemarie Wilhelm Tel. 0316/8050-1280 Fax: DW-1512 rosemarie.wilhelm@lk-stmk.at

Beilagen, Wortanzeigen Silvia Steiner, PMBA Tel. 0316/8050-1356 Fax: DW-1512 silvia.steiner@lk-stmk.at

Redakteur und PR Roman Musch Tel. 0316/8050-1368 Fax: DW-1512 roman.musch@lk-stmk.at

Office-Management Tanja Kelemina Tel. 0316/8050-1281 Fax: DW-1512 tanja.kelemina@lk-stmk.at

Anzeigenleitung Michaela Fritz, BSc Tel. 0316/8050-1342 Fax: DW-1512 michaela.fritz@lk-stmk.at


I h r e T o p -P l a t z i e r u n g

Landwirtschaftliche Mitteilungen 3 T o p -T h

D

ie Landwirtschaftlichen Mitteilungen erfüllen Ihre Wünsche zuvorkommend und zielorientiert. Wir bieten Ihnen mit der Titelseite, dem „Top-Thema“ auf den Seiten 2 und 3, der Doppelseite mit den aktuellsten Fachterminen im Bund und der letzten Seite „Land & Leute“ neben dem Anzeigenteil viele ­Möglichkeiten Ihr Zielpublikum ohne Streuverluste erfolgreich anzusprechen.

ema

2013 15. Mai

2013

chaftliche Landwirts

he ecke

kritisc

Ackerb Für die

auern ist

rt investie sehr viel Beize sie auch ten zur haben antwor tzen? – dafür en zu schü Biet en unD ei ag die Bien twerden der land hk um fr der h Bekann in Deutsch ung h, oder im Nac en e Beiz rständlic

ema

eine schutz

Bienen

er Feindbild

uch

feLDvers

ter geht wei

eiz

N

ETIKETTE

/landringw

book.com

www.face

ischen

Die steir

Seite

a.at www.etiver

Seite

M

ammer Landesk ung der aft Steiermark 2 die Zeit tsch Seit 185 und Forstwir d­ für Lan

GZ P.b.b. –

Problem

2013 1. Mai 9, Graz, .lk­stmk.at Nummer r www Ausgabe Internet unte im en uns

405 M 02Z032

0 tamt 802 lagspos Graz, Ver ungsort Erschein

Graz

Sie find

me

Inung

oder r icht eichtgew wicht? Ode welchem Schwerge aber in wird die beides, aftlich LeichtgeWirtsch Sinn? tschaft als den LeisLandwir eschätzt, bei egen als wicht eingeltungen hing t. Gewich tungsabgs Schwerge Kammer gefühlte beleuchtet die he der Woc nau das heurigen da ist viel bei der tschaft. Und en. stell Landwirtige Licht zu dwirtschaft ins rich t: Die Lan wirtschaftFest stehifelsfrei ein t. Als Wirtwich ist zwe ländSchwerge sie den Rund es lich otor hält ung: schaftsm m in Schw investieren Rau lichen ionen Euro 420 Mill

l

Inhalt

gas Schieferviel Gegen ist der Abbausser ist

pa kwa In Euro r. Auch Trin Seiten 2, 3 zu teue bedroht.

hen

Almfläc

Hirse für

Mast

alender

Termink

nnen Junghe

ngen erstützu lle Unt e finanzie emessen für ang

ätzt rung sch Bevölke n der Bauern ge Leistun D

u Gena s. mein nn ich

iten wa . Arbe o ich will W al will. erson g.at/p

enrin

aschin

www.m

en Wir habten die bes Jobs im Land.

sch extrem Unkräuter gegen nte Exzelle

ge tklassi izid Das ersMaisherb

Mais

lichkeit est Verträg regenf 1 Stunde e Nach e Erträg

hst Für höc

teuer Sägeräte tet umgerüs

ick vo üBerBL utz. ein ot nach

icht bei

Beizverz rbis ht Kü Verb Vorfruc anderer

nensch

Den Bie

Strenge Anbau: en Kontroll

S

E SERVIC

W BMLFU

g im pfun ekäm autb Unkr Kra nel

vieL für

htende Verpflic e olg Fruchtf

Risiko

it

Bauern n ischen Millione die steir allein , weitere 950 mittel und pro Jahr für Betriebs egeben. werden haltungen ausg lätze siInstand 100.000 Arbeitsp aft in der Knapp Landwirtschjede vierte sind die und t fast cher ark, also n Bauern der er ihre Steierm telle. h mit ten hint auc eitss steh : r Arb klar mt wird Landwir erreiche h zeigt t Aufgeräuung, dass die EU-BudDie Öst gsversucs in der Mas 13 Punzierdie Hälfte des klichkeit Fütterun Mai Seite Wir tzen. Hirse kann schaft chlingt. In zent von alertig erse gleichw gets vers nur 1,6 Pro Mitgliedserhält siegaben der 27 0,9 Prozent nstal­ len Aus davon kommen Pro der Vera 0,7 ent tigsten Sprech­ staaten, Brüssel und nationalen h: 85 Proz Bau­ Die wichTermine und Seiten 8, 9 zent aus h von den Agrarbeerfreulic hinter den die tungen, Steirerland. sind sehr her stehen zusätzlic Damit ist der ger ein stolz auf d wel­ tage im pfän Österreic Prozent sind Und: Runn, t, mit Töpfen. Förderem die Verteiern. sage vermittel hinsichtlich ern. 78,5 en der Bau der reich alswicht. Für enten sie ölkerung EU-Län e herkunft Konsum esiegeln Leistungent der Bev r angemessene Leichtge geben die Güt ensmittel . Und: Doppelt . lten tungen Proz dafü Leb erha das chen ng 70 Leis ern sind digu die­ Prozent Seite ischer die Bau erstützungensind diese mehr als fältigen ern für Unt ie viel ischen Bau en im heim der sicheren SchriftzügeKam­ dass jährlich knapp vier r fast 40 die­ Prozent nzielle der drauf der heimellschaft steh der auf che Logos undDazu hat die ent­ fina n. Für 80,3 zu hoch. Vor ident aus, also Soziales soga he er ins Eck t solle stark die Ges igen Woc vom Wel suggeriert. Und für. Die Bauern er zu stelaufsführ em nich angt Präs ten bei weit tergrund verl „Einen ra­ esweit ne se nur der heur einen Eink Unsicherhei Prozent ionsempfäng nicht! Büh Zentrumrtschaft, die bund mer auch der diese sem Hin Wlodkowski:Brüsseler Tri­ über die Subvent funktioniert ie Wilhelm der der dwirt­ hard Landwi il bis 5. Mai wickelt, t. – das der Lan eine Ger n Abschluss en, die Klärungehal­ Rosemar len en he Apr äum find 28. ausr irken die Woc mer auch der sche andlung ie die Beib Kam ben, bei geht. steirischen Bez segespräche, Extra für log­Verhg­Frage sow ng nach dem hat die Pres gege 6 rung ft ieru ran­ enin he In den Seite zahlreic formationsve bende scha ie in Auftragld der Bevölkeabge­ Gre der Kofinanz dazu Stud gsbi tung enten­In ussionsa rtschaft 50:50.“ Stimmun Landwi bnisse dieser Konsumen sowie Diskder nichtbäuer­ Schema er der 1 en das Seite staltung ei werden die Leistung ­ gegenüb de. Die Erge lt­Umfrage 09:35 t wur Oekonsu rung 16.04.13 die viel statt. Dab Bevölke sowie aftskraft frag äsentativen x80_2013 lichen dwirtschaft repr Stmk_162 Wirtsch den 2013_LW der Lan rschätzte m wird NA1_LA_ fach unteracht. Außerde nähergeb -0 2222 03152 / t riette.co.a und www.hen ftvoll l

leich e Liefer­ rung nur Anliefe erschiedlichSeiten 10, 11 gen. Unt nach 2015. systeme

Baue

Optimale Kleber: Haftung

lbohrer aiswurze

Licht Richtiges

sind bauern n der Alm issio Sorgen derkomm s Vorgehen. groß. Sonzt. Weitere Seite 4 eingeset

Milch t gestie­

M

sehr rn tun

t letztes r nimm Airwashe

ter kLug

Perte Pe

hutzex

ensc n PfLanz

n s neue UNG de ERÖFFN Zentrum Technik f Süd Gleisdor . April 28 + am 27.

liche t f a h c s t LandwiitrteiLungen

Blumen

i

m

OBst

spro Qualität heuer duktion . Tipps . schwierig enpracht 7 für Blüt

Präsident mer chaftskam

Selbstve

D

räm Landesp t Trends rung zeig, Most bei Saft lbränden. 15 und Ede

sicht

wski

Wlodko

heidung Fehlentsc

ern mit Imk Projekt

ng Verarbeitu ie­

Gerhard

Landwirts ert und erschütt Brüssel zutiefst was in ch bin enttäuscht, beim Dauerg, schwer Österreich Entscheidun und in abgeht. Die en die Beiz t Bienen zwei Jahr chtfertig brenner kommenden ist nicht gere . s-SoMai , wortlich lentolge in den verbieten Feh VereiniFruchtf zu unverant mittel chermaßen Verbot eine zt sich Auch die kann in den blem ofstüt und glei trifft mit dem mission en. Neuja-Mais ten das Pro n – dort n Kom t löse Brüssel g. Die EU- Labor-Studi hweisLunge gten Staa nac lich nichh gentechnisch idun rtige xis Mittei icht sche Maßt. fens auf unfe der Pra zusätzlic s angebau nämlichebnisse, die in ominderndeUrgenz wird risik ter Mai mäß den rasc mitten und nenschäd ere Erg lge durch wurden trotz in der unsachge qualität zur veränder der Scha ste schon Bei uns gibt es ist durch tiven tinoimüs bare Erfo brachten, Österreich und anung hen. die Beiz Stock Alterna nico kaputtge igen Fall wurden nische Ausrüst rt. Es nahmen cksichtigt. Deutschland nsiven Welche zu den Neo esse Sommer in keinem einzkein eindie tech saat verb erte mit ers als – einen offe tmitnicht berü derzeit e – and Haf ist dies llt worden, zur Zeit g könder Maisaus ue Grenzw Abrieb. ? bessere chtfolBeizfrag offene Län umekämpfun den en m gena festgeste envolk ist Österreihab venb Lar als sehrnahme Bien in dere betr ngen: Wir endet, eine Fru einge- gibt imal erlaubtemussten die ziges eil n, Zur Nematoden Maß saussaat max Die Scha Weg gega Beize verwem Maisant tet, dass dwirte nen umrüste der Maittgegangen. seit 2009 Umbau der ndliche Die Langungsgeräte mit den tel bei 75-prozentig e so umgerüs nicht in en weltfreu zt werden. Die n zwich kapu sind auch gen, siliege Ausbrin Ausblasluft Abrieben folge fehlst ge mit die Sägerät er Beizabrieb strenge eingesetder Geräte Euro. Um die densfälle zurückgeganVorbeugeek 0 damit en möglichen wird bezuminde führt undlicher restlichDazu kommen kosten ian Mar und 2.00 Feuchtigdeutlich durch die saat. ist zwar restlich en gelenkt rift um 30.000 Maximil ein mög elt kommt. Aus tfolge schen 500atoden mit cht man r Abd cher auch zum Bodsweise die zent redumen zur steirische Fruch gefährliche Hektar die Umw die Nemversorgen, brau Hektar. ahr Präsident maßnah ziehung ens 90 Pro rüstung eine Gef gut, derurzelbohrer r Acker-(Grünkeit zu r Wasser pro entspreUm imkerbund isblüte ein mindest . Diese steirischen Lite nu Ma land s bei isw mit s die 200 auch wird , Ist Ma ank direkt den muss Bienen? Euro. h bei un wird Mai – ziert landum- Die , wertfrei trolgen, die allein Somit großer Wassert den. Erfür die enspender men bhängig en entlässt sicht stoppen. stimmunSteiermark kon sich kostete rund 500.000Aussaatbruch?). en unach chend rk montiert wer en una hat die d Als Poll gerne angenomst schon gungsbe isch g nicht haBauern besteht ein Mais ab edien solltund den TatsEine äußerst Ausbrin saat vom LanAktivstrategie Feldverschlec braucht kein steir Rührwe Ausbringun Anrühren uern d weniger n gäbe es läng“. Mais ermark Derzeit von gebeiztemnde WindAckerba endecken h s wie objektiv d berichten. . Ich musste der Aus den. Diese steirischen auftrafolgt die r nach dem rk, muss ansonste„Mais-Honig beflogen. nisc Die Steiund den Mai Mais ist en verbot er pro Seku rflächlich ben fläch sprechen olle Aufgabe zerknirscht liert wur, weil beimBienenschäd tatsächFamittelbaendem Rührwe eräte tech chen einen ter Bienen Bundesland. lage für teilweise ien der dieser fünf Metndigkeit. Obe müssen alle Säg höchstmögli erüstet Medien ortungsv ervertre bewährt e erhöhten eistungen und gsmache bei lauf Absterben t werden. ner wird aberiegenden Studch, dass hwi anderes ommensgrunde Landden verantw ischer Imk , dass einige nehmen, kein Kör umg mun wahlVorl gesc für such Es gibt gende mit dem er gerechne zu warm h diese Die vorler zeigen jedoso gering der Stim Vor die Eink nstrukturiert binatienschutz Land Steials steirntnis nehmenimmer ernst “ betreiherumlie melt werden. ften zur ten. DocErfolge sind entfachten offenbart Kom denwürm n, wenn sie als 14 TaDas in- Bien Herstell gen im Pollene nicht andie kleift. Ohne zur Ken t nur nicht eiß-Malerei dem eingesam ere Vorschri ar auf lichen eil und m- (unten). kontrolliert jahrzehnnAuch danlange (mehr ´s und gefallen. Das ge Propalesb die Men eine Bien den kann. wirtscha er Maisant dies nich „Schwarz-Wschüren. Als beko Bra er noch weitsaat, nach billi tischen ermark nsiv vor des der NGO oder zu gert werden. riöse, sind, dassvergiftet weren Spuren zum Opf on „hoh Veredelung“50 Hektar achen sondern Feindbilder chmann und Maisaus tgutsack. dies inteWissenkampf mehr die unse und des poli „Bienen die Urs Käalles, ge) gela Saa nähernd enbrot könn gen vortensive iebe unter wirtschaftben undtätiger Imkerfaden Begriff den Tat? n zur jedem nisieren eine Ort. einmal dieser Gruppen Was sinderbens? t rnative trolliert oa-Milh beIm Bienirksamen Men Kampag t nur men Betrzusehends der Steiertelang er lehne icheinfach nich immer t es Alte schaftlic is-Verr ? auch kon den konganda . Für sie ist Das ist nich hrliche Bienenst Linie die Varr“ schwäIn en in unw sein. Prax s d dies Die ehör Acker - Gib ekämpfung er chenkenn ab, weil es der Käfe leme. nur 250 treute der steirisch dorten Gegnershkeit wertlos. eine sehr gefä In erst e „Blutsauger tragen durchau ht. tinoz Wir Die Landesb ng zur Aus lung ferb te erhanden liche Prob irtschaftenn mehr als über sterben“ stre ern entspric periodisch te (vor es trot hlic Neonico nicht Dies Behand der Maisblü StelJa. en. suche an sechs Stan sbau t und Desorienbew Sac sond be. sehr der gibt , Die rlus n k ntag en und ot iebe Bru tes en iche ab mar man sach erbo trolliere auch an Son r innovatschland 16 Betr Imker nsivem Mai (1,42 Prohrenden n Bienenve sind aber bedenkl ng. Das VerbBienenschäd emark chen die s, der zur führt. Stökann nurDazu braucht ens drei In Deu nicotinoid-Vum? von 17.6tar Ackerland en und wiederkeausfallende termonate) ngen Teil saatzeit, haben heue Abluftmit intedass keine nach en. Entwickluauch künftig tschland, Dän einen Viru Itali mindest e beBienen ter meist s Neo en. War oten, folg nHek n, Win geri den der die der eine nter verb offe 50 ters m Es e, in en, größer enie tänd ung häd mitu Wei erät rte zeig dass sbes Düsen Slow ide wird rn. In Deu e Wirkstoffe Bienentierung über den Win t“. Diezu eine schreiben. über die Schädig durch Bienensc piel zeigt, Maisbeize eräte Landwi zent). zeigen, dass der Ernte - zenger hohe MaiDiese sind unallem einlich nur zuzu haltige öcke verhinde en sind dies teils größere jedoch cke sind „ausgeräum Beis hen Feld , tive auch der Säghe den mög die Met können. kann auch Ungarn 50 Prozent des Maisenst sie doch wahrsch izid-Einsatz umfangreic egt, wie nachnicht schl e- Das sein kann oder Itali gibt es dortFür die Bauern Fruchtgänzlichorientierung e get, welc Sprühnefahren rbar, kosten n Bien Maisbeize mehr als ämpfung ide ausgdie sichtlich ptursache ‘s dies den dem Pest noch kein dbilder gepfl den die Und die eingebau b in einemfen werden Nur jene die trotzdem als bei uns. strophal. Dienicht einse Des Neonicotino oren gehe finanzie .000 Euro. mehrmals ohne Bek „man“ hat. die Hau die NGO Imkern, die en Stau Die Trop bar ist. kein ernstrs verl die Steiergibt dazuWerden Feintun, dann werIch fühle ss it h älle kata rer s lich 200 weis ohre ot soda ausf es Verb durc rund Fläche mus Dazu gibt en. die rzelboh Bekämpfung den, wom nden obwohl enten und nden für wurzelb Das ist für studien. ien gerne übersehen. bel bind e zugeschüttet, eht werh Länder, Problem mitMaiswu ist dies der löst wer igen“ gefu iten wie Med Grü sum samte t werden. ge PräpaErd können. erwarten. boh r verw erfolges die Probleme oft wird den rnativen bei ngs gibt es nocdie es nkhe andere Kon rlich nach e huld letzmit rzel ndel en, meh haft gifti Kra folg n„Sc ts zu das swu beha bienenun such Alte für ädli natü mark auch wahren der Neo chtfolge bleme n in der auch nich und dadurch zial von dem Mai en. bremsen. en Maisschdrohen. Und r“ anAber t, Nosema undfaktoren, es auch der Gruppe sind weihre Pro eden könn groß n der Fru gut und rer haben, trete ot ein. den kannhrdungspoten indet. bußen satzfutte dieses Faulbrusowie Umwelt ng der ist Grenze rate ausde. Alternativ de Pyrechw ein Verb reich einr Ernteein h kein „Er te. Wir werden Landicklu Ein stei-xishtfolge te Gefä rfläche vers iert aller EU für e biologische ktionär nicht, mehr et die icotinoi lingsschonen Einsatz gezielt ist noc Pra die Entw . Die FrucSie funktion efriediGriffwei Obe oller Fun verdas verwend tinoide? nütz Sämtlichfungsalternarischer t keine erunb ar. Der Veredler Maises in rnehmen, um he ich können beeinflussen ortungsvn Mitteln zu nche ht- der Warum ft Neonico wichtig. uns nur rzelbohrer chtfolge rer nig ide einsetzb offen, die die ämp zeig eit leiste verantw unverzic daalle Bra bei stelle des alles unte ße Sorgen macatte der Bienen ckst thro die Fru t Bek n sind derz uchsnach swu versuchBienenverlu rzelboh wirtschaderzeit ein Kampf gedings n Mais mich als tet, dies mit ich meiner Kann der Mai Sexuallo der Suche eine tive wohl fühl Maiswu ten hier aberkommen. Gro e dieser Deb e Licht im le kan l sie im Vers den von en höh IA auf teil Rol Wei ist gend, da Kürbis sehr gt. Mais n blem e tigst verpflich sonst würdenst erweisen. h komplinoch FOTOL echt Zug and wer e nche tigst erder wich irren, weiterzuh, weil im rell ins schl Welche len? ste s- Pro n? . Sie der Bebarer Best weltweit die Ack sich im dort Eier ableder Steiist hoc zu lösen. hindern, echten Die r die wich dling Mänbchen verw . Dies müs löse stadiumwie die intensiv in den Mai in mir auc schutz gene müssen wir geforbei spievorweg: Für hutz eine usfälle ist zwa Wei Schä mög ante gen den ädling – . Die Neund auchbis werden 00 Hekeinen schlma Bienena nur vernetzt enhänNein. Sie ge um den eine Entgleich lgeberatung ngeere Vari lgen, eine Pflanzenwird. Deshalb n, dass die VersorGleich ist Bienenscit. So haMaissch ohrer – sinddie einzig und Kür auf rund 85.0 rund 71 us and flächig erfo erst im dar-. Das The komplex und sale Zusamm er Grundlammen, da Fruchtfo ermark vora gestellt g verdeutliche die sichereintegrierbauern rständlichke nge Auflain Mai ist ng eval wurzelb oide sind Arno May ermark ut, das sind che mit ziert und müssen kauroabehandlu e instalerkennen ch groß Wirkung Beizung en einzudä praktisch nur der Stei völkerunQualitäten und Selbstve Bauern stre einzuhalist jedo ei- liche nden Jahr zu onicotin en Mittel zurei werden n sorgsam den. Vertar geba der AckerfläKulturen. Deshalbüpft, die Var warnsystem von Gewicklung kann. Es trieben. 2012 führtin derten ben die der Aussaat der durch eine möglich wer einlich mittlerw Ei- auffolge wirksamtkornes. Dab r je HekProzent lgefähigen le Fruchtge gekn ie Varroa-Vorn im Vorfeld zu setzen frühjahr le Verbot erfolgen Steiermark gung nurnzenschutz sind wahrsch Ausgen bei e unten). eine u seit sche imkerschu Landdes Saa Quadratmete eren Alfruchtfo wirkungsvol eutet das en zur der iert sow den, um schoMaßnahmen Ernähn, dass erfolgt. and 60 ten Pfla elte Früchte. ten (siehzmittel könn n die Ausen es - in Was bedtinoide? gewiese die steiri narbeit mit der wisbis Für eine liert werdie richtigen Weiters gilt einungen ump Nematod ssbei t rundbehandelt. Alle üter ein Viel wen könle nach auch in Kür nico n, te s, schr Mai enh mme einen nich auf . cken Neo en Mai lus dige Mai zusa Lad rsch tar on!) e n stieg fahr en Alternaskammer ablage en bede feldverdanach nden Larenhäng Mangele doch ein saat schägsvorschrifte Konkret reinvasi Der Umden steirisch n Euro öhten Ver wirtschaft ich begleiteten ternativ dieser Fläche. sind bei (Herbst nkos und die Zusamm dwirtione Baut mandie schlüpfe ln. In genik, bringun ten werden.pielsweise Lan würde rund 50 Mill en. keine erh nicht senschaftl . faches rungsma alten und Gentech biologische gen nen sich htig entwickeen die Eitz in der festzustelrten, wo eingehal staub beis blühenden rn zeigt bauern raufwand kostPeter Klug tiven, wie wünscht, such durch en die auswirkun die sstando h die Bieauszusch Pestizideinsa Stadium tende erlusten ven präcAusmaß könn ein Jahr auf wenn Beizrenzenden s vertraMaisäcke an Meh Vergleichwurde. Auc windoffeen Winterv h verpflichRegisuns uneriven erst im Dabei werditteleinsatzes gprozwischen ringem auch im Bod it erst im auc auf ang hn oder Rap es Entund den en Gersuch auf gebeizt e in den terten unAlternat ßversuchs. des Beizmundheit und honi schaft wendig sind Imker, eineng eines ehandelt er aber n und som n. trer Feldve Löwenza . In Folge kanniten bei nenstöck en überwin hen dem zu unb erhöhte Auf liege schlüpfe haft des Gro Bienenges scht. len. Not hulungen für die Schaffu ssystems gleich dwirtsc ang über Steirische gen wird sschwierigke en dieDas te dazu, dass erfor über Jahr nen Lag und entsprec ungsgesollt duktion Grundsc der Imker undengesundheiterkompedie Lan enh die sind quer zweiten Jahr lau-h bieten auf. wicklung ern geben, erung der Tage f- auffällig hnitt von ordn Wind führ lkern einem Was hatem Zusamm getan, standorte eiermark verrrsuc trierung gelten Bien eines Imk von seit und Die envö Völk Fütt two er isve ten enu chri bau chsc die den Bien ie eran Prax und ostst Stunden den Vors den Dur geführten in dies Maisan sind an en für ein Bien ausgeklü rreich sow Forschungsv umfangfende die Auswirviele tung die süd- Bienenstöcke äckern se Poll agern. Da erationen ng). wer mit dem iden für Österums mit kte kamen in ws von saat nach hgeführt de das mäß roaentmilbu des Honiger lichen Belasmögliche über teilt. Die ern von mais Brut einl zehn Gen ziert sich nicotino und Aus g i grundsätz t durc (Var wur Intervie werden tenzzent diese Pun Rückganstatistisch gesi heit von Neo ift und der wasser bindet dabe erde über die ten nich Vermutlich bei Windvolk rund bildet, redu den ränd . verglichen men bei Und: Ich wäu Ein der abdr kungen Bienengesund gt inteh mit untung. AlleStellungnah elt! konnte estellt werden. konnte. der Aussaat ngerung abluftkanal. Das anschließend wird pro Jahr 18 Kiaufgestellt von gebeizten Sprache.d-freie Umw den. Durc trages n. auf die oduktion brinebnisse: t festg 3 wird diereichen ührlich zur den ng zur verri verschwin ktizi Teil nur meiVerbot ndigkeiten über standorte maiskulturen. entwicklu sprühnebels in trömkanäle zu Bodeder Oberfläche 201 nicht imchert nich t, daHonigpr Zwischenerg tativen mir ausf über eine Inse geschwi pro Stunde e offenen eines von rheit beste äsen gedruckt den zum Im Jahr weitergeführ „Airgebeizten er auss ressante den repr (vierortig) re froh Artikeln wur merkungen ndschaft, Dies eter - u ekt der Die mit sicheist das einspritzenn entlang zwei ss sie vollständig e lom eingehalten. aber üblicherrt ses Proj der Effekt beurteilt soda aat u Auf ndorten In den schen Randbe r Kulturla aft eine zur auss ikel und diese rinneen geschüttet, ise kein mer mit kannTechnologie“ o Mayer werden Bienenstando Ackersta vergleichswedurch die teilch bpart ne kriti r leben in eineLandwirtscht alleine en Arn stau Lag terungsen Wirkstoff icht der washernich , nicht als konnten Probleme ittel festicklung wie: „Wisen auch der gebunden spezifische Gew o einer weise . Die Überwin2013 sind nics sind Kooperation werden. um die entw elrisik erhöhten tinoid-Beizm ählt wir müs geben, Neo hohe jahr Kodas wie: gewurz den g, ist das gew im Früh als auf pfen fällt erer wind des mais Neonicowerden. n verzicht Chance Schlagworte Einschätzun unermöglichst windoff schädennicht höher wassertro g, auch bei höhe innovative und n freiwillige läusen, die leider nche bohrers h zu stögestellt enstöcke in ktizidbeischuld.“ inimierung e, blieben jedoch Durch diese ng von Blatt auslösen, verdriftun keit praktisch weg. Bra heuer solch empfindlic anbau mpfu u Bien en mit Inse im VerRisikom , Miteinander und meine ade, dass osaikvirus en die Bekä schwindig n sich bereits ren, ist mais al hinigelbm empfohlenen Lag en Schäden existenz Ich lasse mich chen. Sch so hochdreim ot der das zucc möglich. vor einig Bauern haberisikogebieten lassen. einbußen maximal n ze weis Das verb nach wähnt. tisch missbrau hlichkeit uns in ten aber aufbauen nstöcke in nicht mehr e dies zu ernte neuerer, rfläc in vier Jahre erweile muss festgestellt von umrüstgeräte maisbeize üchten nicht polige die Obe aufgrund mittl vorfr Jahren führt is gelernt. nen n auch Biene tem auffälligProzent. zulässig. agen auf kürb hsel in heutzuta habe dazu anderen e nach tizidgebeiz n tzlich sollte dazu auf sorten bis zu 80 hrifte u von insek lebt – ich schon eiabl den fruchtwec weniger zusä ttelbarer nähe anfälliger ich hat gerad aus eine werden. was weniger iert. unmi t Beim anbaut sind viele vorscvon den ordurch en, letztl is ollier reduz eisich werd kürb samkeit die schw kompohat man für keiten kontr maissaatg n. Diese werden während seiner wirku verteuert aber kritische Ölkürbis. im g können zu diesem einzuhalte Landesregierun seitliche olliert. maisanba on erheblich. nente: denabgelegten eier at voll ispro um die ng des die kürb risganen der vor ort kontr hofbeizen neprodukti Die darin bei der maisaussa auch eier aussaat verfrachtu es zu ionellen duzenten tt der mais wird das Bienenmiunprofess folgejahr weiters können und Beizabrieb , wurde kanten schrin. überprüft nsein eines nach den nd, welche die taub auf schlüpfen. Boden überlebennach der verhindern nkung im entschiede lings vorhande Deflektors in Deutschlaverlagerten Beizselöst haein Jahr im zweiten Jahr eine umletstromes n maisschäd en die geprüften ensere durch de kulturen ausg verboten. s gefährliche wiederum fress verringert somit erst pfen. anw des abluf Boden g oder die ingungen – angrenzen e die hofbeizun welche ktoren ung e schlü Larven diesechsenen käfer Die maisernte zenDefle richt Die ablag in tige k. Mit . den, sbed wurd t erwa rmar en. rozen Pflan den dung ben, r gefun windigkei mte steie umknickt. Die g wird verhindert chemischen kampf gegen vorgenomm mindestens 90-p geen klebe Beizverfahren ittel wird chtun amen ngen windgeschkornabdees wurd ist die gesa tel im ss mais ellen wurde eineng in den Prüfu ze wurden Betroffen wurzeln, soda nstaub – die Befru die einzig wirks schutzmit elbohrer. als Beizm eingesetzt. oder saat . in professionale haftung sind verringeru t. Die umrüstsät kosteten fressen die en und den Polle Neonicotinoide maiswurz wenig wirkstoffzenschutz ckung u.a.m eine optim nur m währleiste nd montiert und je gerät. narbenfäd zu 50 Prozent. nur extre mmlichen Pflan stoffmengen gewährleisten. bis verpflichte300 und 500 euro sich um Beim herkö ches an wirk werden auf chargen, die vielfa ng zwischen sind ein . Bei der Beizu Quadratme- den grenzwert ge iten, notwendig mais nur weni ndelt. Die unterschre uft. ar beha ein hekt en verka berfläche notwendige werd korno ter Mais e sind mehrfach Maispflanze. alternativ gen der ganzen Behandlun

T o p -T h

2

iner aus me

Mais und den n e n ie n die B brauche n r e u a eB Steirisch 15. Mai

en Balkonblum­

gen

teiLun

Mit chaftliche Landwirts

tiPP

hinweise mine und Bauern: sten ter und .at Die wichtig hen Bäuerinnen presse@lk-stmk risc 81, für die stei , 0316/8050-12 k.at w.lk-stm

RechtS

Gerhard

Putz

ww

erte Rechtsexp mer landeskam

er es wied kommt rse Firmen er Zeit n letzt vor, dass dive die beim ken, ehäufigeren verschic ruck erw Schreib Leser den Eind kostenlose tigen um eine piel für unvorsich handle sich n zum Beis lreiche Date es Zah von r en. cken, ellung en Seit rmarkte Richtigstenlosen Gelb te, Direktvee genaue die kost und Forstwir haben ohn Daten Land- chenschenkerriftstückes ihre schickt. Unund Buscht des Sch ckge ste: Das ein. Durchsigestellt und zurü ng men mus richtig wie es kom einer Rechnu in der Es kam elte in Formag beläuft sich heil trud rderte Betr Euro. dass ein 0 Der gefo rund 1.50 sich darauf, Post geauf e fen Regel en beru ernehmer sein de (oft im wer Unt Die Firm erdem ewiesen, rt als Landwi n muss. Auß darauf hing t handle nau lese ngedrucktenVertragsanbo kostensehr) Kleisich um ein erung ein rjährigen urni r meh dass es der Reto eine und mit er Vertrag mitn wird. pflichtigt abgeschlosse Laufzei

i

ner Die Safe Tipp: gie von auch Technolo macht Laudis gspartner Mischunverträglich. besser

den.

tig verwen vorsich zmittel lesen. nschut ationen . Pflanze tinform Gruppe Produk A: 2947; der Bayer Etikett und ® = e.W. dung stets Pro: RegNrAspect Vor Verwen A: 2912; : RegNrLaudis

e teRMiNbauerntag

r Ennstale ntag er chafbau

Mahlze

larn rz in Öb

Martha Obfrau der

Fuchs

uerinen Seminarbä klein Groß

n s Portione bis 150 g, für sech 100 e, Zutaten geschröpft á fer, Petersili Quali, Pfef filets wertige Lammdie hoch 6 Karpfenr Zitrone, Salz en Rapsöl und so res heimisch hervorge­ Saft eineDille, etwas 15. ch, 2 Erd tät unse besonders bezüglich tag, den Kerbel, antel: erie, Lau ktrennpa­ m Frei ´s ab 18 Uhr- fleisches wird. Dies beim Bac chel, Sell Gemüsem ch n, Fen Salz, Pfeffer, rlich auch März gibtbestens zube hoben eßli otte natü , chli Kar Kräuter wieder l Lamm“, wo wird es uerntag auss mfleisch äpfel, „Ennsta mbrat´l bei Schafba Region Lam en gepier kauf Lam ist. reitetes das Genuss-osten und zu beliebt ng Höhetrock vor allemuchern sehr kte des Zubereitu chen und n m zu verk züchterischenstag, 16. was uter Die den Bes der Höhepundie JungSam er Krä ben. finden am es eine filet saub saft und pfeffe Einer kte ie Uhr gibt wird dann sein, bei KarpfenMit Zitronen salzen und auf hs pun z statt, ab 9 derschau sow Abends orführung tupfen. beidseitig heißem Öl nur Ka Mär nachwuc Die Stei e Wid n, züchterv der Züchter gekonnt rinieren, pfenfilets in n. Karotte n re Steirisch hzuchtschau.r werden e welcherLieblingstier entierten Nac , chte eise Die Kar e kurz anbrate e präs Blos“ eine en Schafzü präsentieren dem Reib seine jury e trig schn Hautseit Sellerie mit risch och bis 200 en Tier und fein blät der Fach „Wetterl für mufel und und Fenchel utern, Salz ihre best t werden 150chiedenen Die bend apie wird. Krä Freitaga g sorgen. Lauch insgesam zehn vers werden. üse mit ein Backtrennppfen wird am e Stimmun in bester Kar Das Gem Tiere von präsentiert m FrühAuf den lisch u zen. isch n, tag sika fer wür Gemüse lege darauf legen Lammfle Schafbauern es Rassen t von einepiel, Einn ch Dass beim Schicht e nach unte Umrahm , Gewinns von heiInteress Gemüses Qualität trum des bekannt – ppen ten und Hautseit einer weiteren einer Tasch en scho smöglichkeizialitäten zu im Zen hinlänglich sen mit Das Papier kauf besonder Spe Unterfür t steht, ist der ganz Lammfleien. chen sorg ilie, deck mis n. mehr, en Fam aufgrund unseres gelungen, menfalte vielem bei der ganz uung. Qualität es nun auch nun als etre ung derb halt stal ist e Kin sches Region Enn „Ennstal inklusiv dass die Region t wurde zten B Genuss- ausgezeichne vorgeheiGrad pfen im 180 Lamm“ K Den Kar uten bei ckten Min h geha iger wa 20 saft mit frisc Fisch Wer es noch einen S hter e Gesic vieren. uter auch für t Voge ommt neu die Krä en. Dazu pass bek der Beh in end We n. Nac endung verw Eins aufliege irische mit Der ste ts- fungbung und enslaufes g Am g t die en Leb abteilun e- wer euer endederzeit regi n eines kurzdie Weinbau ammer Pöllauber karena zeit der Weinkönigier Bild an dwirtschaftsk se 3, Lan die Be-k erlinggas KanNaturpar renden innen. Dah der daher den ark, Ham laden Oststeiermar 19 Uhr, s Team r Prinzess Steierm z, werden ungsunterzu Eintritt mer 2. März, und ihre er ein neue ressante ammer 0 Gra Prüf erk ist zirkskamWirtschaftsk Abwechsdie inte ischen 801 tinnen die t. Die Bew er teiermar muss wied estäten dida steir sand voller DiskusJänn ie Osts wirtschaftliund die von Maj für den nehmen. am 1. n zuge Abend von landfalt geprägt. einem Unterhaltung, ik und naüber gabe e lage nnen müssen ensjahr voll : Leb beri noch , Mus Kulina- Auf n zu werben, die steirisch cher Viel zweige sorlung 17. ahr ngen das len, iebs – bei Le, Ehru Die onale rt- Wei e Damen,werden wol ts- 2013 das 25. Lebensj e Betr haben. Jung nigin d- sion ch beste regiGesprächspa DutzendAbwechslung endet, Geschäf schritten ussichtlich türli der Lan er den Weinkö sich an den Weinbaur anderem gen für eln und nicht überfindet vora und sind rik. Unt en sich unte er-Präsimögen des örtlichen ung WeinbensmittSie investieren utender find amm an die wo die PrüfJuli statt. i- nerndwirtschaftsk dkowski und führer schaft. auch ein bede oder Reg im die Lan hard Wlo räsident vereines lung wenden, damit aftsmotor für t nur ihre l und Prüdent Geraftskammer-P falt der ft bauabtei en zur Wah cha Viel Wirtsch sichern nich , sondern tsch h ents Die Wir durc Reg Richtlini ber: Herk. on. Sie Arbeitsplätzerekt zahlgenutzt rliJosef bald vorü ka, mark, eigenen kt und indiDiese GeOststeierativität der bäue, Franzis a Jobs. in jederauch dire F Corneli t die Kre Bevölkerung andere für die reiche ist aber nichBei freiem ion und Sichen Perfekt die Reg wissheitBewusstsein. mone machenm modermanns MUSCH zu eine Lebensnen Die S raum. rtschaft Schicken Landwi Leben. schafft

15. und

16. Mä

a

derDie Wid wird schau er auch heuein wieder er fachlich nkt Höhepuafdes Sch ages bauernt sein

NN BAUMA

-tV BaueRN

Karpfen

im Ma

2. 2 u ORF leute. Samstag, land und 0 uhr. des Alm März, 16.3 mlung 2. uptversam irtschaftsalmw Jahresha n Samstag, u 3SAT thema zukunft. steirische Vortag zum 2020“. Saubere uhr. vereines. chaft 2014 bis schule März, 18 Fach wirts Mitt/SR „alm uhr, rfinder, u SWR , 9.30 nsmittel-E 2. März ing. Die Lebe März, 20.15 uhr. Großlobm ltaik woch, 6. n Photovo ungs. 2 Exkursio en- und Nutz u ORF – Mei liabste Weis landanlag uhr. Optimale für private und ste25 Jahre 9. März, 20.15 aik varianten liche Photovolt Samstag, und narden 2 wirtschaft lpunkt des Semi , ab : Durch u ORF 10. Österreich hen Mitte stages am 1. März dorf. erlebnis wald. Sonntag, exkursion Gh Dokl bei Gleis Bregenzer 0 uhr. 8.30 uhr, euro. März, 16.3 35 rz n: Koste ntag bis 5. Mä äuerinne der Bezirksb iel braucht Bemeldung ne un– Wiev lichsein? kfeld, An der Tan bis 5. „Glück“ März, zum Glück ng lenwert rz in Bir Mensch nnentag am 7. . den Stel hen. Anmeldu684-5635, 12. Mä bach elstätten ileßt die zirksbäueri Volksheim Bärn terstreicTel. 03172/2 -stmk.at. ch geni HBLA Pitzvielfältige ausb ab 9 uhr, ... en aldbauli lnde Schatt-s- März, vorraber@lk . und lstätt Holz aus Moderne der hBla Pitze swirttiefwurze Tanne höch gabriele. beitrag 20 Euro Wärme Sonne. informainar uhr, dung an - und ernährungeldung von baumart lreiche Gege Sem Zah ... Strom d: 7. März, 19 arktfür land Klagenfurt. anm unter: ehen. sabschlä n in mehirtes Ansgen und Prei haftung tionsaben Wir´zhaus, unzm schaft in 1. März. infos hat scho fährdun die Bewirtsc Gasthaus g. ichtshof gestellt, dass noch bis lstaetten.at unklar rste Ger ebote belastenne jedoch. Frauenbur hr no – Inwww.pitze Der Obe cheidungen und Ang betrofarkhof ßenverke der Tan Projekt „Tannenholz„ Steierm Frühschoppen im Stra traktor im reren Entsde Werbungendrig sind. Die n der Traktor iege rmark Mit demnen aus Tan Verwenim Steisofort m chüre „Der reführen und rechtswi n das Vorl Radio Steie offenen tür uhr. , die zu forin ihre Die Bros rkehr“ kann ab ÖKl novatio ucht der M. KeRN 11 zulässig en bestreite tzungen gen, betag vers olz ab , und Firm wird Straßenve von 5 euro beim @ Tannenhumfassenden : 3. März us fenen erten Vorausseend Mahnun n Gunsoffice r ermarkhof im Fok dung von zum Preis 051891 oder Weins es Sym Tanne Mit eine geschild schicken lauf blich zu ihre en mit Tag des uhr, lFS Silcieren. ung soll dies ng und unter 01/5 llt werden. Fall. Sie auf die ange ge und droh Pflanü , 8 bis 16 Betracht die Bedeutu oekl.at beste Rechtsla 12. März Weiters: Seminar falls lingsmen r rufen sich m gen. ehende isenes Früh posium Stöh ten best ichen Schrittearglistig in Irrturderten berberg. im Weinbau ebenin der mit Spe Regional alexander 18.30 gefo rtsc enkoch März 2013 , gerichtl zenschutz , 13 bis 16 uhr sten: wirklich man den Risiko eihaub Landwi man e SliM 11. gg Wenn am 12. Märzrberg. SeminarkoMärz: de, sollt hlen und das wenn da kreiert am Schauküche im ten Oststeier 4. Hamerlin ist das lfersdorf führt wur interessen enü lFS Silbeanmeldung bis en – auchichtsstand M uhr in der März nicht beza . Ger elfeld mit Ab 4. s in Großwi tenfeld Betrag e in Kauf nehm oder per 25 euro 339. in Knitt nales Frühlingsm g: ht und Fürs z ab l khau eldun ner Klag ischem Rec 12. Märle Ko- mar Servicestelle mark. Sie ist8 03452/82 presse@ ein regio55 euro. anm mt, mei r ist. ntag am e span kom inne ng n , Red die teier von schu tags Osts Meister Kommunikatio Kosten: 596-4820. rid die en, bevo t soweit Fachtagu in der Fach den die der BK- bis donners in Mad es gar nich u durchles das GanMFA themen März, ab 9 uhr 0664/602 9.30 UhrBehandelt wer g und tags tzt. Die hier. ernhof b zu den mon 9. Bau Damit e: Alles gena n Ihnen t unterbese . erun und am hung Uhr info Wen benz. ische Fütt Urlaub log „echter urlau e ng und und erzie khof, Graz. bis 12 me erfolgt auch ne Bitt rschreibt. t, lieber nich um es 2. automat hnik. Anmeldu z unter rnah omm ndigen, wor Steiermar 0676/8666664 neue Kata f“ ist eine Grün n Übe im mman unte vork Der Mär ktec tel. 6. irrtü g isch Perle erku rnho Mel tion bis . ze span n und sich elt. Falls man rieben anmeldun am Baue e. 159 seltene fairen Leoben Informa 6/8050-1378 tzkist n zu erschau Oberlandhalle bei schreibe genau hand Anbot untersch Scha biete . 031 Rind n man Kraft Tel. Seite sich da derartiges hat, sollte ckschrei, 10 uhr, vieh werden auf 60 erholung und et Lande 16. März hof.n lich ein ckgeschickt sofort zurü hließen r sowie Neben Fleck Preisen 2.3.: bambauern leoben. olais, Murbodne Norhnung rag absc und zurü MuSch www.urlau 4529. der Rec keinen Vert g des Schrei9.-10 auch char in Österreich ein /602596- 8-12 uhr Erhalt man lt. deshalb machun tel: 0664 16.3 von rmark erstmalig gtier ausgestel ben, dassdurch die Aufhrt wurde und ihn siuhr unter 1. und 15. 3. telefonischer Oststeie 16.3 Fr., mande-Jun nach wollte, die Irre gefü vorliegt, man Irrtums leibnitz: Montag 531. 23 bis 12 uhr; VormitKK bens in iger Vertrag auch wegen 03612/22 uhr. Meln Di.; 8 tag liezen: jeden -12 aus dung unter Weiz: Jedeauanfragen Mon hamerlingkein gültshalber aber itt. Auch einefür InB Voranmel 7. 3. von 8.30 -12 uhr rmarkh egeb abteilung, telefonisch Do., hofw Oststeie cherheit bzw. zurücktr inisterium destelle 8.30 u: 1 Forst Mura die 3. von MuSch . Forst uhr; tag an 8011 Graz, bzw. ke Bruckanficht das Bundesm mt, Mel Platz al: Fr., 22. 596-4529 an 3, nik riminala f Holaubek indie Bezir n Di.; 8-12 Fr.; 8-12 uhr; erg- Murt tel: 0664/602inbarung tel: für tech gasse dung desk 0 Jede : en hartb oter n /805 Bun KK unter , Jose k., ark Vere Rob Bruck/M. ndsberg: Jede neres, Cybercrime voll. Die kenn unter 0316lag, Südoststm Steierm eiermark: uhr; , für die . ub eine aus entrum zusch Deutschla Jeden Di.; 8-12 rung; unter 1552und für die Ostst /602596-4322 ldbach: VereinbanbauAgainst Wien ist sinn n Zahlsch sse zu ter Urla Bioz Mürz Köste Weiz Ech einba ach: d, dere 0664 heinz FürsFeldb . 1, A-1090 Firmen, deren Webadre iermark/Fe haKa Fürstenfel rmark unter 1300 zu richten. 8-12 uhr; d: terminver Schweine: erg und während , Südostste 0664/602596-4322 : Do., 7. Fürstenfel .: Jeden Di. u. Fr.; 8-12 uhr; zwischenng kommen istrar führt, das Geld r: hkühe ark – hartb 03332/62623- ackerbau,/842214401. burg Obersteie rmark unter 1276 Kobe tel: kvie eierm Fr.; dkers umg gang rung gko und -Reg steht und Graz70 Flec BK Ostst Hon iermark/Ra Weststeie eldung tel. 4642 (am 12., er: 0676 Geflügel: Wolf uhr; Jeden Di. ng Panama ller Aus melden Südostste uhr. ld: anm rbau, hartberg: g: Jeden Fr.; 8-12 uhr; 596einem er in IstanbulMultikulture rmarktu 8-12 uhr. .; bitte voran melden tenfe und 0664/602 3. nicht möglich) Acke /842214405. Direktve uhr im 3. von 8-128. und 15.3. von /602596. Judenbur : Jeden Do.; 8-12 8-12 uhr; Mi., 13.3 der Serv ern landet. ung: voran 9. g 0676 4611 e eben 3. von 8-12 enberg. 02 (auch Feldbach: Do., 14.3.; bitte melden Rinderhalt Weiz: Fr., ung unter tel. 0664 sowie 25.-2nburg): anmeldun r: Fr., 8. auf Zypauf Interneteben Kapf Knittelfeld n Fr. und Di.; Grünland, h: 0676/8422144 19., 20. Jede Bruck/Mu der landforst in 596-5638. hartberg: : Mi., 13.3.; voran melden al (Jude Vereinbar 8-12 uhr; Gosc 596-4815 tausch leibnitz: voran ude n) und uhr. 0664/602 BK Murt on-Nr. 0664/602 -12 Martin Jeden Mi.; 8-12 uhr; Soziales tag und Judenburg 11.3.; bitte 5638. und ziege Fr., 8.30 uhr; Gebä ine unter tel. 2. 4. von 8-12 melden leoben: n Mo.; Fr.; 8-12 unter telef Jeden Di. und Sprechtag) Schafe angeringer: term jeden Diensmern: an- liezen: Mo., Do., 7.3.; voran melden 12. 3. und 3. von 8-12 liezen: Jedelag: Jeden Di. u. itz: rg: echtage: voran Wolfgang Dlbg: Di., ebung: Fr., 15. BK leibn und 29. 3. kein 13. ann: Sozial-Spr ittag. BezirkskamWoche vor Radkersbu Mi., 6.3.; bitte Recht Mürzzusch n Do.; 8-12 uhr; rung; 19. /8422144 Georg Neum eine und Graz-umg tal: einba uhr (1., Nach Bedarf ers- 0676 Freitag Vorm Voitsberg: u: Jede stens bis /8050-1426 Dienstag Mürz inver Radk bau Mura uhr; späte und jeden an8-12 rg: term Pflanzen kskammern: BK liezen: iermark, (Bad eldung Mur03. meldung : tel. 0316 mmern: rechtage: uhr Radkersbu Jeden Di. u. Fr.; ul 2 anm /8422144 stste Rechts-Sp ittag. Bezirkska Woche vor dem Sprechtag 18.3., 9-11.30 uhr den Bezir Bedarf rung“ Mod ger BK Südo n Fr., 8-12 uhr, /602596- 0676 k liezen: 0 Voitsberg: Mo., chtage in orsägenfüh und Grenzgän Nach Freitag Vorm stens bis eine 0-1247 0664 Jede Bezir ., 9:30-11.3 hartberg: Die Spre späte ndsberg: (Feldbach): Je- burg): 6/2436-5411 o. trinker: zlG* „Mot – Wegbereiter 0316/805 melden liezen: Mo., 11.3 ) meldung Deutschla rk wirtschaft hermann tel. 4.-8.3.: tel. 0347 kein Sprechtag voran chtag: tel. Nachbarn er in der Wald er“ Modul 2 5965125. Steuer - BK Südoststeierma anmeldung 3. en dem Spre enberg: Mi., 6.3; 0664/602 7.3.: 4344 BK landeskam Bedarf Frauenpow Praxistrain 4344 (29. voranmeld en 8-12 uhr, ul 1 /602596in der Bruck/KapfDo., 21.3.; bitte berg: Nach rf 11.-14.3.: zlG* „Forstliche enführung“ Mod den Di., 66-4311 o. 0664 Sprechtag) 8010 Graz: rechtage voranmeld en BK Voits Steuer-Sp erlinggasse 3, g Vormittag, Feldbach: Mo., 25.3.; bitte 11.-15.3.: zlG* „Motorsäg : Nach Beda 03152/27 und 19. 3. kein (19. und voranmeld racting BK Weiz (5. 12 uhr mer, ham tag und Freita erbeten: tel. 11.-15.3.: Biomasse cont hartberg: : Mi., 6.3.; bitte möglich melden n Di, 8 – Diens dung Jede voran 1.3.: nmel kurs nburg jeden ) Graz: 20.-2 .; bitte Jude en e Vora ung Bogenbau en BK 3. kein Sprechtag Mo., 18.3 bitte voranmeld guttrockn telefonisch0-1256. 22.-23.3.: Böllerkurs leoben: voranmeld 26. 11.3.; toffe – hack melden /805 Mi., 6.3.; 22.-23.3.: Qualitätsbrenns rhandwerk“ liezen: Mo., 27.3.; bitte voran voranmel- 0316 /Kapfenberg: melden Bruck g „Oste 22.3.: 4.3.; voran Murau: Mi.,rg: Do., 7.3; bitte ausstellun Dlbg: Mo., 23.-24.3.: katslehrgang Radkersbu melden *ZLG=Zertifi bitte voran den Mo., 4.3.; Pichl, Voitsberg: bei FAST

rift Untersch

KuRziNFO

alt der Vielf Heimat

um symposi Tannen

h

D

W

sierung Automati erstall im Rind

g n-Castin Hoheite

lle rviceste Neue Se rsdorf lfe Großwi

Ihr Liebl

laN

Pauschalen:

Layout-Stunde 78,00 Euro Aufbereitung Pressetexte 119,00 Euro Sämtliche angeführten Preise sind auf Euro gerundet und exklusive 5 % Werbeabgabe und exklusive 20 % Mehrwertsteuer. In den EU-Ländern gilt für Unternehmen und Betriebe der Übergang der Steuerschuld gemäß § 19 (1) USTG.

t auS SteR Ra

Be

iNe hl-teRM

Pic

Info /2201, Tel. 03858 hl.lk-stmk.at office@pic ichl.at www.fastp

eRSteR

chtaGe

leN SPRe

e aKtuel

haND: Di

eR 2013 iM JäNN


Werbung

Landwirtschaftliche Mitteilungen uchen – Frühzeitig b e! lätz begrenzte P

U1-Titelseite Landwirtschaftliche Mitteilungen

Leute Land &

s aus der aktuelle

rk von steierma

musch roman

-1368 oder 0316/8050

k.at sch@lk-stm roman.mu

Über den Dächern z von Gra präsentierten Hannes Arch und Sandra die Thier nneue Ker t öltrach Ch feRits KRisto

d Anzug irndl un die neue Tracht

abhof

dreimal siegte Berger Brigitte

räumten Steirer urg ab elb für in Wieswichtigsten fachenmesProdseukte e

, der den die best steirisch en ab hof bei der rmarkter, wer 22 mal war zeichnungen iert. Direktve rreich präm ch drei aus Gams mit aus Öste voran. Glei ger aus badbad Gams, ls aus die familie betriebe brigitte Ber ebenfal i holte sich meladen. i erfolgen istund Öl. Zwe ilie “ zwe mit essig ihren mar h die fam er mit „nur jedoch -Rabenstein en sich aucw ara HainzlFarmer hnungen holtmost und barb r. auszeic Gnas mit mit Likö Haas aus frauental Jauk aus Weitere

n auf

Informatione

-stmk.at

www.lk

Landwirtschaftliche

n entierte ges D KerranThöierliund Hannes Arch präs

Mitteilungen

zeinun auch ich dies tiges dun es, dass !“ ein kräf rbe für kann oranGrundfa frisches n auf. gen rün ist die trastreich und die kelg rün und sche Kon acht ist dunkelg den Jackenta eriert die Dirndl. Race - das voller farbenpr mod – auf h ist air- viel ge dra Thier en beim deut in altet. mt nes Arc san icht ürze gest RtLii: ren. hanister und kom Kürbisn auf ndnachr atsender - sch atione abe Kür sthes Inform Priv rerin und Kun er Weltme „steirisc Weitere mir n ein h imm schen -stmk.at e stei n ist as habet sowie extherum: begleitet mic ich freue www.lk „als stolzl-Liebhaberi heimat t. flugpilo tler und eine kernöl die Wel als Kernölist biskernö ition meiner schöner remspor gemeinsam? rund um ich nun sch erdie trad tig. umso dass rer. und eratorin mich, ter auch opti ug blitsehr wich anz tV-mod sie sind stei geschafbotschaf bin.“ beim farben – Richtig!he sind sie wie biskernkennbar typischen als solc den neuen Kürdas Kürzen die fen, um ranzug und präsentieteire zu öl-s gestellt ldirndl enlicht biskernö

Sand

W

im

Textteil

U4-Land&Leute

Titel Kopf 1- bis 5-spaltig

Land & Leute

Titel Fuß 1-spaltig

Land & Leute

Titel Fuß 2-spaltig

Land & Leute

Titel Fuß 3-spaltig

Land & Leute

Titel Fuß 4-spaltig

Land & Leute

Titel Fuß 5-spaltig

Land & Leute

aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

51 x 33 mm 401,00 Euro 1- bis 5-spaltig möglich, Preis wird mit der Spaltenanzahl m ­ ultipliziert

U4-Fuß 1-Spalter

45 x 80 mm 596,00 Euro

aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

51 x 80 mm 973,00 Euro

U4-Fuß 2-Spalter

95 x 80 mm 1.259,00 Euro

fft aft scha dwirtsch Die Lan

rde berg wu In Pöllau

die Bauer

itiv ins

mal pos

ein nschaft

Ramp

nn mann Joha ammerob r und be-ia mar Reisingeerin izirksbäu in die „heen n zu sich es kam ein. är Haas lude tssekret Vielfalt“ mat deranderem staa Präsident (4) , mayeR unter Lopatka i, Wirtrt er geeh Reinhold Wlodkowsk ermarkstei deskamm Gerhard ammer k und der Lan ert rkunde schaftsk t Josef Her hub r Ehrenu Präsiden sabgeordnete zahlreiche mit der wurden Landtag natürlich sollte ein und Betriebe Lang Der abend bedeuragende gesp der Gäste. statement zuraft für den Heraus blicken ellner: „mit Wei rn baue gezielten i Haf klares Landwirtsch rstenfeld Die alm ann ton nahme an die almbauobm tung der hartberg-fü 0 bäuehaben den neuen kunft. nittlichen teil 5.00 ungen bezirk Rund erwirtschafdurchschngsveranstalt bereit sind, sich einsam mit rern abgeben. e har tberg-fü terbildu igt, dass sie stellen.“ Gem und bau her ehrt mel zu rinnen bezirk har millionen chberge ern gezeorderungen Titschenbac der Kir f Tem ten im rund 172 ehrenurSketch und Jose herausf ident franz Gertrud stenfeld Jahr. mit der er ausVizepräsdas ehepaar almsommer. chor euro im Landeskamm abeth fellner au für zehn erinnen de der wurden elis makun i Bäu seck ler, et aus dkowsk gezeichn z thomas Jeitper, Ro) und Wlo und heinmanfred Kop Kernegk (WK Her ria und und Johanneschet. tanken semarie andreas Las Energie ger und Tag zum

k

geehrt wurde

nn bauma

ar rn-Ehepa Almbaue e geehrt die Zu-wurd annt in über

r Temmel Ehepaa

Landwirtschaftliche Mitteilungen

e d Flamm uernenun – ein n me dabiteiFe ren auszub erinasne ohn äu B brennt r le etw Murumtadie Frage, wie man für

m nach eine Glück

ichen Tag erfolgre

tti CesCu

e rg macht Voitsbe m Thema zu es ums g ging e„Glück“

­

ken ma­ ern. f der artof­ eißen, eiden. d Pfef­ er eine mit der und die­ hicht be­ m­ he zusa

sber bäu en, wie hag in Voit erinnent lgreiche frau adette Tiscerbern y, erfo beim bäu id Gad msrätin chsein. Glückli oRf-Publiku eordnete ingr chen Glück rin und Landtagsabgihrem persönli ten ihre erdurf Titler, oder wie sie zu herren t franz zählten, auch ein paarVizepräsiden l Ploberger. finden. en schildern: gärtner Kar sein Gartenden fahrung cher und bio rlich über bis auf schenba r sprach natü bärnbach war m Letztere Volkshei Das glück. Platz gefüllt. letzten

antel

aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

107 x 80 mm 1.458,00 Euro

U4-Fuß 4-Spalter

194 x 80 mm 2.442,00 Euro

Es ging

war der r erfolg in tolle einsame Ge-terste gemstag für Kni sundheit nburg in der Die und Jude ming. telfeld le Großlob lteten in fachschunen veransta der sozimit erin bäu der bau enarbeit Zusamm erungsanstalt rgietanene alversichn tag zum und die ern eine die bäuerinnen . unter , ken für e bevölkerung brennend ländlich to „feurig nnt!“ wurdem mot t ausgebra rschiedaber nichVormittag unte n. den am räge angebote liche Vort

e

RieD GÖttf

t waren Insgesam

mer beim Teilneh über 100

dabei heitstag Gesund

Landwirtschaftliche Mitteilungen

r et­ Backroh Den backen. ser­ n Kräuter kann r möchtehm­Dip Sauerra . erlsalat

aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

163 x 80 mm 2.432,00 Euro

U4-Kasten

68 x 80 mm 901,00 Euro

MuSch

it Fastenze

Sie uns

ept lingsrez an die

Landwirtschaftliche

raitfoto - und Port Mitteilungen, hen z chaftlic 8010 Gra gasse 3, Mail an: .at! lk-stmk

Mitteilungen

iNe

ND-teRM

NDJuGe

aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

219 x 80 mm 3.173,00 Euro

U4-Außenspalte

68 x 290 mm 3.103,00 Euro

eg

htl zeltw

estermine ngstag NORD, khof, Graz rdorf Bildu Steiermar , Mitte

fen, Pichl BOBl-tref enkäfer, FaSt hartberghalle er Kurs: Bork llenfußballturni rmarkhof, Graz landes-ha Schulung, Steie KahOSchg, Voitsberg mine ratssitzun er, Voitsberg Bezirkster Bezirks-Jugend ßballturni Ruprecht/Raab St. 1.3.: VO Bezirks-hallenfu kschule Stocker 2.3.: VO Redekurs, Musi nberg, Gh Bachseppl, aibl 2.3.: Wz GV der lJ Gute wald, Gh Graz umgebung 2.3.: Wz GV der lJ eibis nier, wirt lleyballtur assail, Gh Bach f 3.3.: Dl ks-Vo Bezir orf/P Rabendor 3.3.: Gu GV der lJ Neud of, Gh herda, 3.3.: Wz GV der lJ Koglh ugend.at landj Wz

0.3.: 3.: 3.: 3.3.:

9.3.: www.stmk Mehr unter

Landwirtschaftliche Mitteilungen

275 x 80 mm 3.889,00 Euro

? aktuelles aus der steiermark von Roman Musch 

0316/8050-1368 oder roman.musch@lk-stmk.at

Format nach Wunsch ...

... wir platzieren auf der U4 gerne jedes Format bis 275 x 414 mm


Werbung

im

Textteil

Seiten 2 und 3 (Top-Thema) X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Außenspalte links oder rechts

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Redaktioneller Innenteil X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

68 x 300 mm 2.980,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Kasten links oder rechts

X. Monat 2012

1-Spalter Fuß links oder rechts

X. Monat 2012

2-Spalter Fuß links oder rechts

X. Monat 2012

Fußleiste links oder rechts

X. Monat 2012

Außenspalte links oder rechts

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

68 x 390 mm 3.671,00 Euro

X

Kasten links oder rechts

1-Spalter Fuß links oder rechts

2-Spalter Fuß links oder rechts

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Fußleiste links oder rechts

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Außenspalte links oder rechts

68 x 390 mm 3.388,00 Euro

Junior-Page

194 x 300 mm 4.957,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

½ Seite oben

275 x 200 mm 5.075,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

½ Seite unten

275 x 180 mm 4.568,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

¼ Seite

95 x 274 mm oder 145 x180 3.335,00 Euro

275 x 80 mm 2.967,00 Euro

Platzierung & Kosten

Seite links oder rechts

275 x 414 mm 9.697,00 Euro

95 x 80 mm 1.079,00 Euro

275 x 80 mm 3.214,00 Euro

X. Monat 2012

Landwirtschaftliche Mitteilungen

45 x 80 mm 511,00 Euro

95 x 80 mm 1.169,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

68 x 80 mm 772,00 Euro

45 x 80 mm 554,00 Euro

X. Monat 2012

X. Monat 2012

68 x 300 mm 2.751,00 Euro

68 x 80 mm 837,00 Euro

X. Monat 2012

Außenspalte links oder rechts

Redaktioneller Innenteil

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Achtelseite

95 x 122 mm oder 68 x 170 mm 1.564,00 Euro


Werbung

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Im Wortanzeigenteil 15. Jänner 2012

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

1-spaltig

Anzeigenseiten X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Beispiel: 30 x 40 mm 142,00 Euro

15. Jänner 2012

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

2-spaltig

X. Monat 2012

3-spaltig

X. Monat 2012

4-spaltig

X. Monat 2012

5-spaltig

X. Monat 2012

6-spaltig

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Beispiel: 95 x 40 mm 450,00 Euro

15. Jänner 2012

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Anzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

XX

Beispiel: 194 x 40 mm 918,00 Euro

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Kasten links oder rechts

1-Spalter Fuß links oder rechts

2-Spalter Fuß links oder rechts

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Fußleiste links oder rechts

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Außenspalte links oder rechts

68 x 390 mm 2.824,00 Euro

Junior-Page

194 x 300 mm 4.131,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

½ Seite oben

275 x 200 mm 4.229,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

½ Seite unten

275 x 180 mm 3.806,00 Euro

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

¼ Seite

95 x 274 mm oder 145 x180 mm 2.779,00 Euro

275 x 80 mm 2.472,00 Euro

Platzierung & Kosten

Seite links oder rechts

275 x 414 mm 8.081,00 Euro

95 x 80 mm 899,00 Euro

Beispiel: 161 x 40 mm 762,00 Euro

15. Jänner 2012

X. Monat 2012

45 x 80 mm 426,00 Euro

Beispiel: 128 x 40 mm 606,00 Euro

15. Jänner 2012

Außenspalte links oder rechts

68 x 80 mm 644,00 Euro

Platzierung & Kosten

Anzeigenteil

Anzeigenseiten

68 x 300 mm 2.293,00 Euro

Beispiel: 63 x 40 mm 298,00 Euro

15. Jänner 2012

im

X. Monat 2012

Platzierung & Kosten

Landwirtschaftliche Mitteilungen

X

Achtelseite

95 x 122 mm oder 68 x 170 mm 1.302,00 Euro


Wortanzeigen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Wortanzeigen Mindeswortanzahl inkl. Telefonnummer, E-Mail und Homepage: 8 Worte, Mindestgebühr € 14,–

Wort mager Wort fett Wort in Großbuchstaben Wort farblich hinterlegt, mager Wort farblich hinterlegt, fett Worte über 15 Buchstaben Kennwortgebühr Inland Kennwortgebühr Ausland Foto oder Logo

Komm.-Rat Ing. Mag. Karl Spiegl

Landtechnikhändler, Grafendorf

„I

ch inseriere in den Landwirtschaftlichen Mitteilungen, weil ich hier die maximale Reichweite bei den geringsten Streuverlusten erziele.“

Martin Sommersguter

Inhaber und GF der Sommersguter GmbH

„M

it meinen Wortanzeigen erreiche ich jeden bäuerlichen Haushalt in der Steiermark und bin mit den Verkaufsergebnissen überaus zufrieden. Der vertrauenswürdige Service und die individuell abgestimmten Angebote überzeugen mich immer wieder, meine Wortanzeigen in den Landwirtschaftlichen Mitteilungen zu ­veröffentlichen.“

€ 1,70 € 3,40 € 3,40 € 3,40 € 4,40 € 3,40 € 5,00 € 10,00 € 12,00


GETREIDE & ALTERNATIVEN

SONDER

BEILAGE

ftliche Mitteilungen Landwirtscha

haftliche Landwirtsc MITTEILUNGEN

INHALT

15. Februar

Landwirtschaftliche MitteiLungen

Durch Düngung

Landwirtschaftliche Mitteilungen

steuern

Fachbeilagen

Landwirtschaftliche Mitteilungen 1. November 2011

ZWICKLHUBER

Wintergetreide

inhalt

für einen Düngetipps ins Frühoptimalen Start für den jahr und Leitfaden Seiten 2-6 Pflanzenschutz.

SONDER

Sommergetreide

Anbau Möglichst früher ist gefragt. Sortenempfeh für eine lung und Hinweise Seite 7 Saat. erfolgreiche

BEILAGE

Körnerhirse

Landwirtschaftliche

Besucherrekord in Rein

pfung größte Unkrautbekämng. LösungsHerausforderu ansätze bei Reihenweite Seiten 8, 9 und Saattermin.

ter Günstiges Septemberwet lässt ideale FrühjahrsentDünwicklung erwarten.Seite 12-14 gung steuert.

Landwirtscha ftliche Mitteilungen

15. März 2013

Z

t auf Hirse: Die Antwor bohrer den Maiswurzel Seiten 4, 5

Präzision

möglichkeiten und Grenzen Maiswurzelboh moderner Präzisionstechnik rer in der Landwirtschaft.

Herbizidlisten

Maissaat

Seite 7

MUSCH

Seiten 9,

MAIS KÜRBIS, PFLANZE, NSC HUT

INHALT

Seiten 2, 3

Ackerwalzen

es gibt schier unzählige arten. Welche Walze für was zu gebrauchen ist.

Raps-Start

der Detaillierte Wirkungen Herbizide für zugelassenen Hirse und in 16 den Einsatz

MITTEILUNGEN

Austrofoma neuheiten und Highlights der größten Forstmaschinenmesse mitteleuropas.

Sojabohne

tiger Trotz rekordverdäch ng in SüdErtragserwartu die Nachfraamerika, bleibt Seiten 10, 11 ge sehr hoch.

Getreide.

2013

landtechnik

Sonder beilage

Expertentipps Anbau, bei demfür den Maiswurzelboh auch der Damit die naht auch hält: rer zu beachten ist. Das einmaleins des RepaSeiten 2,3 raturschweißens.

Schweißen

Zuchtaus Seite 9 blick

Wohin die Reise mit den Maiserträgen und der Züchtung geht. Seiten 4,5 Wie die spartanischste aller Bestelltechniken funktioniert und woran es hakt. Düngung nach 10, 11 den Regeln desSeiten neuen Aktionsprogrammes Nitrat. Seiten

Direktsaat

Düngeregeln

Malwettbewerb 6,7 Neue Kombis amazone

Wir suchen die schönsten Kinder-Kunstwerke zum Viele altbekannte WirkThema „Unser Bauernhof stoffe in neuen im Winter“. onen. Seite 12Kombinati-

Seiten 8,9

Neonicotinoide

Möglichkeiten hendes Verbot auf droAlternativen. zu reagieren.

Seiten 12,13

Biogas

Sortenempfehl ung und Tipps für Biomasse-Mais und -Hirse.

Seiten 16-17

Seiten 10,11,20

AGRARFOTO.COM

Herbizide

Wirkungen der für Mais und Kürbis zugelassenen Herbizide.

Mais im Wandel

Die Fachbeilagen bieten unseren Leserinnen und Lesern aktuelle Fachinformationen aus erster Hand. Die Beilagen werden gemeinsam mit unseren Experten gestaltet und auf die Anforderungen der Zielgruppe abgestimmt. Unsere Beilagen werden auch gerne im Rahmen von Workshops und V­ orträgen als Arbeitsunterlagen verwendet.

Dipl.-Ing. Stefan Zwettler

Als Leiter der Forstabteilung bin ich bemüht, aktuelle Inhalte zu den Themenfeldern Wald, Holz, Natur und Energie einem breiten Publikum zukommen zu lassen. Durch den innovativen Ansatz der „LM“ gelingt die Info- und Wissensvermittlung genau am Puls der Zeit.

Dipl.-Ing. Johann Bischof

Mit den Fachbeilagen der Landwirtschaftlichen Mitteilungen gelingt es den hohen fachlichen Ansprüchen der steirischen Betriebsführerinnen und Betriebsführern absolut gerecht zu werden.

Fachbeilagen (Halbberliner Format) 15. Feb. Getreide und Alternativen 15. Mrz. Mais & Co. 15. Sep. Landleben (Magazin) 1. Okt. Landtechnik 15. Okt. Holz und Forst 15. Nov. Rund ums Tier (Magazin) Sonderthemen (Berliner Format) Die Sonderthemen hängen stark von der Jahreszeit und der Witterung ab. Daher sind in den Mediadaten keine konkreten Termine angeführt. Bitte geben Sie uns Ihre E-Mail Adresse und das gewünschte Thema bekannt – damit wir Sie rechtzeitig informieren können. u Pflanzenschutz Rückblick/Vorschau u Pflanzenschutz passend zur Jahreszeit und

Kultur (Mais, Getreide, Wein, Raps etc.)

Dipl.-Ing. Peter Klug

Pflanzenschutzfragen sind nicht immer einfach zu beantworten, weil sie aus einer Vielzahl von Möglichkeiten resultieren. Um den Überblick dabei zu behalten, sind Sonderbeilagen als ­„Nachschlagewerk“ wichtig.

Dipl.-Ing. Dr. Karl Mayer

Erfolg und Misserfolg liegen im Ackerbau nah beieinander. Daher ist es wichtig, detailliert über Anbau, Sorten, Pflanzen- und Erosionsschutz zu informieren. Die „LM“ mit ihren interessanten Sonderbeilagen bieten mir dazu eine wirklich breite Plattform.

Fachbeilagen (Format Halbberliner, ca. DIN A4) 1 Seite, 196 x 275 mm € 4.974,00 1/8 Seite hoch, 45 x 127 mm 1/2 Seite, 196 x 127 mm € 3.357,00 1/8 Seite quer, 145 x 40 mm 1/4 Seite hoch, 95 x 127 mm € 1.627,00 Sonderformat, 95 x 45 mm 1/4 Seite quer, 145 x 85 mm € 1.662,00

€ 811,00 € 823,00 € 607,00

u Fliegenbekämpfung u Obstveredelung u Herbstunkrautbekämpfung u Gornja Radgona u Tracht und Tradition u Grünland u Gülle u Bioenergie u Wegebau und Wegsanierung

Für weitere Informationen über Sonderbeilagen, Preise und Formate kontaktieren Sie bitte michaela.fritz@lk-stmk.at Michaela Fritz. 


Firmenbeilagen

W

ir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre ­Produktkataloge, Broschüren, Flyer etc. den Landwirtschaftlichen Mitteilungen beizulegen.

Gesamtauflage: 55.100 Stück

Regionale Buchung möglich Sie können neben der Gesamtauflage auch ­individuell zwischen einer Verteilung nach ­Postleitzahlen oder Bezirken auswählen. Aktuelle Adressen Die Landwirtschaftlichen Mitteilungen werden an alle Landwirtinnen und Landwirte und somit an j­eden landwirtschaftlichen Betrieb in der ­Steiermark zugestellt. Adressen werden laufend aktualisiert. Kostengünstig Durch gezielte Auswahl der Adressaten vermeiden Sie einen Streuverlust und steigern so die Effizienz Ihrer Werbung.

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Anlieferung und Kosten

Verteilung

Mindestbelegung 3.500 Stück

Bezirk

Stück

Anlieferadresse: Druckerei Styria, z.H. Fr. Elisabeth Stradner Styriastraße 20, 8042 Graz, Tel. 0316/8099-2060

Bruck-Mürzzuschlag Bruck/Mur Mürzzuschlag Südoststeiermark Feldbach Radkersburg Hartberg-Fürstenfeld Hartberg Fürstenfeld Murtal Judenburg Knittelfeld Deutschlandsberg Graz-Land Graz-Stadt Leibnitz Leoben Liezen Murau Voitsberg Weiz

2.491 1.301 1.190 9.051 6.196 2.855 7.452 5.259 2.193 2.432 1.458 974 4.631 5.215 1.818 6.135 989 3.407 2.045 3.306 6.128

Gesamt

55.100

Gewicht

bis 20 Gramm bis 30 Gramm bis 40 Gramm bei höherem Gewicht Preis auf Anfrage

Preis

207,00 231,00 257,00

Beratung: Silvia Steiner, PMBA

Tel. 0316/8050-1356 E-Mail: silvia.steiner@lk-stmk.at


Sonderwerbeformen

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Magazin

Unsere Titelseite für Ihren Erfolg : Auch nach Ohne Streuverlust r! Bezirken buchba Postleitzahl oder

Umschlag Landwirtschaftliche Mitteilungen

Von nach haltig genutzten Wäldern

S

Holz ist in Steierm der ark der größ te Arbeitge ber und der wich tigste Exporta rtikel.

profitiere n nicht nur wir, sondern auch die Umwelt.

Landwirts chaftliche MitteiL u

ie möchten Ihr Produkt beziehungsweise Unternehmen besonders präsentieren? Mit unseren Sonderwerbeformen erreichen Sie größtmögliche Aufmerksamkeit. Sie können zwischen folgenden Möglichkeiten wählen: Hochglanz-Umschlag, Tipon-Card, Flappe, Banderole, Memo-Stick.

Seit 1852 für Land die Zeitung der Land - und Fors twirtscha eskammer ft Steiermar k

P.b.b. – GZ

02Z032405 M

Erscheinun gsort Graz,

Aus Holz kann man nich t nur Häuser bau Sogar die en. Formel verwende 1 t Werksto den ff.

ngen

Verlagspos tamt 8020

Graz

Ausg Sie finde abe Nummer 12, n uns im Internet Graz, 15. Juni 2013 unter www .lk-stmk. at

Umschlag

230 x 300 mm offen: 460 x 300 mm

BEISPIEL

Auf Holz b auen

N

eben den klassischen Fachbeilagen produzieren wir auch Magazine. Magazine werden auf hochwertigem Papier gedruckt und den Landwirtschaftlichen Mitteilungen beigelegt. Das Grunddesign wird entsprechend der Themenstellung optimiert, um eine hohe Aufmerksamkeit unserer Leserinnen und Leser zu erreichen. Diese Druckform ermöglicht in der Gestaltung und im Layout eine hohe Flexibilität und Ihnen als Werbepartner eine Vielzahl an Werbemöglichkeiten. Jedes unserer Magazine wird individuell geplant und designed.

Flappe

Wald sor tel des Prgt für ein Sech tes und oduktionswer- sknapp 50 Arbeitsplä .000 tze

S

150 x 300 mm offen: 300 x 300 mm

Banderole

240 x 100 mm offen: 480 x 100 mm

ie möchten absolute Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen und Ihre Produkte? Mit einem Umschlag im Design der Landwirtschaftlichen Mitteilungen ist Ihnen die volle Aufmerksamkeit der Leserinnen und Leser garantiert. Sie haben die Wahl. Sowohl die Papierstärke und Qualität sowie den Seitenumfang bestimmen Sie. Der Umschlag besteht aus 4 oder 8 Seiten. Wir beraten Sie gerne.

Tip-on-Card

148 x 105 mm Beratung: Michaela Fritz, BSc Memo-Stick

76 x 76 mm

Tel. 0316/8050-1342 E-Mail: michaela.fritz@lk-stmk.at


Erscheinungstermine

Landwirtschaftliche Mitteilungen

Erscheinungstermine/Anzeigenschluss Nummer

Ausgabe

Anzeigenschluss

LM beim Leser

1+2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24

15. Jänner 1. Februar 15. Februar 1. März 15. März 1. April 15. April 1. Mai 15. Mai 1. Juni 15. Juni 1. Juli 15. Juli 1. August 15. August 1. September 15. September 1. Oktober 15. Oktober 1. November 15. November 1. Dezember 20. Dezember

Do., 9. Jänner Do., 23. Jänner Do., 6. Februar Do., 20. Februar Do., 6. März Do., 20. März Do., 3. April Mi., 16. April Do., 8. Mai Do., 22. Mai Do., 5. Juni Mi., 18. Juni Do., 3. Juli Do., 24. Juli Do., 7. August Do., 21. August Do., 4. September Do., 18. September Do., 9. Oktober Do., 23. Oktober Do., 6. November Do., 20. November Do., 11. Dezember

Do., 16. Jänner Do., 30. Jähnner Do., 13. Februar Do., 27 Februar Do., 13. März Do., 27. März Do., 10. April Do., 24. April Do., 15. Mai Fr., 30. Mai Do., 12. Juni Do., 26. Juni Do., 10. Juli Do., 31. Juli Do., 14. August Do., 28. August Do., 11. September Do., 25. September Do., 16. Oktober Do., 30. Oktober Do., 13. November Do., 27. November Do., 18. Dezember

Allgemeine Geschäftsbedingungen AGB Maßgeblich für die Auftragserteilung sind die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die jeweils gültige Anzeigenpreisliste. Die Landeskammer für Land- und Forstwirtschaft in der Steiermark behält sich vor, Anzeigen- und Beilagenaufträge ohne Angaben von Gründen abzulehnen. Für die Aufnahme von Anzeigen in bestimmten Nummern und an bestimmten Plätzen der „Landwirtschaftlichen Mitteilungen“ wird keine Gewähr geleistet, doch werden unentgeltliche Platzierungswünsche nach Möglichkeit berücksichtigt. Für jeden Auftrag gelten nur die Bestimmungen des Verlegers. Dem Auftraggeber obliegt die rechtzeitige Beistellung der Druck­unterlagen. Der Verleger gewährleistet die drucktechnisch einwandfreie Wiedergabe von Einschaltungen auf Basis der beigestellten Druckunter­lagen. Unerhebliche, die Werbewirksamkeit nicht beeinträchtigende Fehler berechtigen zu keiner Ersatzforderung. Der Auftraggeber garantiert dem Verleger,

dass das Inserat gegen keinerlei gesetz­liche Bestimmungen verstößt und Rechte Dritter nicht verletzt. Der Auftraggeber verpflichtet sich, den Verleger hinsichtlich aller Ansprüche, die auf das erschienene Inserat begründet werden, schad- und klaglos zu halten. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Sendet der Auftraggeber den ihm rechtzeitig übermittelten Probeabzug nicht zeitgerecht zurück, so gilt die Genehmigung zum Druck als erteilt. Für die richtige Wiedergabe fernmündlich aufge­gebener Anzeigen, fernmündlich veranlasster Änderungen oder undeutlich geschriebener Textvorlagen wird keine Gewähr übernommen. Der Verleger ist zur Aufbewahrung und/oder Retournierung von Druckunterlagen nicht verpflichtet. Die Aufbewahrungspflicht für Anzeigenunterlagen endet drei Monate nach Erscheinen der Anzeige, wenn keine andere Vereinbarung getroffen wurde. Beanstan-

dungen aller Art sind innerhalb von acht Tagen nach Erscheinen der Anzeige zu erheben. Rechnungsreklamationen sind innerhalb von vier Wochen nach Erhalt der Rechnung zu tätigen. Notwendige Belege werden auf Wunsch kosten-

los geliefert, jedoch nur dann, wenn Art und Umfang des Auftrages dies rechtfertigen. Bei Änderung der Anzeigenpreise treten die neuen Bedingungen auch bei laufenden Aufträgen sofort in Kraft. Zahlungsbedingungen: Zahlbar innerhalb 14 Tage netto, ohne Abzug. Ab dem 15. Tag werden 10 Prozent Verzugszinsen ab Rechnungsdatum verrechnet. Bei Mahnungen werden Mahngebühren verrechnet. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Graz. Stornogebühr: Bei Stornierungen von Anzeigenaufträgen und Beilagenbuchungen verrechnen wir eine Stornogebühr. Bei Stornos bis zu einem Monat vor Erscheinen beträgt die Gebühr 10 Prozent vom Tarifwert der Buchung, bis zwei Wochen vor Erscheinen 30 Prozent und ab einer Woche vor Erscheinen 50 Prozent. Bankverbindung: Steirische Raiffeisenbank, BLZ: 38000, Kontonummer: 51003


Mediadaten der Landwirtschaftlichen Mitteilungen 2014