Page 1

Zugestellt durch Post.at • Amtliche Mitteilung

LOOSDORF

bewegt – 14/2010

LOOSDORF bewegt

Zeitung der Marktgemeinde Loosdorf und der Loosdorfer Wirtschaft

Ausgabe – 14/2010

Für den Herbst Informationen und Tipps

Veranstaltungen Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot in Loosdorf

40 Jahre Sonderpädagogik

D t r a i es Vo m a Gu rt l ts ei c le I n he : ne in re e n! im

ex

Foto: drubig-photo | Fotolia.com

Kabarettabend und Vernissage zum Jubiläum


Editorial Postamtschließung: D’rübergefahren! Immobilien

4

Durchbruch nach 10 Jahren 40 Jahre Sonderpädagogik in Loosdorf – Anfangs die erste Sonderschulklasse, heute DAS sonderpädagogische Kompetenz­zentrum des Bezirkes

5 6 7

Perlweiches Wasser: genießen und sparen – 22. Oktober ’10 Wasser-Infotag bei Neidhart in Loosdorf

10

Kurz geantwortet H. Mlcoch hat gefragt:„Haben Sie eine LoosdorfCard? Verwenden Sie diese auch regelmäßig oder haben Sie bereits einen Bonusbetrag eingelöst?“

11 12

Das ängstliche Schulgespenst – „Endlich daheim“ – Fortsetzungsroman für Kinder, letzte Folge

13

LOOSDORFCARD Punkten und Vorteile nützen … Trari-Trara, die Post bleibt da Bemühungen von ADEG Zeitlhofer erhalten die Post in Loosdorf

14

Bis 31. 12. ’10 „Schilling-Taler“ umtauschen Es wird Zeit, sich Zeit zu nehmen Kristalline Körperbehandlung als Entspannung für alle Körper-, Geist und Seelenebenen

Steuern sparen bei der Pensionsvorsorge – Tipps vom Steuerberater Existenzbedrohung durch Brandschaden Wie Sie sich vor Bränden und deren fatale Auswirkungen privat und betrieblich schützen können … Stellenangebote

Modetrends im Herbst Sparen ist wieder in

15 Bildung, Kultur und Freizeit bis November 2010

2

Luftballon-Wettsteigen beim „Start in den Sommer“ am heißen 11. Juni 2010

Foto: ZVG

bewegt – 14/2010

Fotostudio Macher

3

Liebe Leserinnen und Leser! Der Sommer ist endgültig vorbei, aber trotzdem erinnern wir uns doch noch an die eine oder andere schöne, sonnige Stunde. Zurück blicken möchte ich auch auf die Wirtschafts-Aktion „Start in den Sommer“ vom 11. Juni 2010. Dies war einer der heißesten Tage dieses Sommers, die Geschäfte hatten zahlreiche Aktionen und Vorführungen für unsere Kunden vorbereitet, Straßenkünstler waren unterwegs, und verzauberten uns alle mit ihren Kunststücken. Viele Kinder haben Kärtchen mit ihren Namen und Adressen ausgefüllt, diese an vorbereitete Luftballone gebunden, und wir haben die Ballons in den Sommerhimmel steigen lassen. Auf den Karten wurden die Finder gebeten, diese unter Angabe des genauen Fundortes an die LWA wieder zurückzusenden.

Eine LOOSDORFCard mit Guthaben: Marion Plank, Obmann der Loosdorfer Wirtschaft aktiv, gratuliert Matthias Geier zum Gewinn!

Foto: ZVG

Aus dem Inhalt

LOOSDORF

Viele Karten kamen zurück, die am weitest entfernte wurde in 2183 Neusiedl an der Zaya gefunden, dies ist eine Distanz von 143 km! Lukas und Sophie haben die Karte beim Rapsmähen mit ihrem Opa gefunden und diese an uns geschickt. Wir grüßen die drei auf das Allerherzlichste und werden uns als Dank mit einem kleinen Präsent per Post bei ihnen einstellen. Diese weit gereiste Karte wurde von Matthias Geyer aus Loosdorf im Juni mit den Luftballons steigen gelassen, er hat nicht damit gerechnet zu gewinnen, freute sich daher ganz besonders als Gewinner eine eigene Loosdorf-Card mit Guthaben in Begleitung seiner Mutter in Empfang zu nehmen! Der Sommer ist vorbei – ich wünsche Ihnen allen schöne Herbsttage!

Marion Plank, Obmann LWA

IMPRESSUM Herausgeber: Marktgemeinde Loosdorf, 3382 Loosdorf, Europaplatz 11; Medieninhaber (Verleger): Verein „Loos­dorfer Wirtschaft aktiv“, 3382 Loosdorf, Wiener Str. 16; Für den Inhalt ver­ant­wortlich: Bürgermeister LAbg. Josef Jahr­mann (T 0 27 54/63 84) und Frau Obmann Marion Plank (T 0 27 54/62 73); Anzeigen: Maria Raderer (T 0664/26 33 588) Erschein­ungs­­­ weise: sechsmal im Jahr; Layout & Satz: ljm Werbeagentur Dkkfm. Laurentius J. Mayrhofer MMC, 3382 Loosdorf, Mühlbergstraße 11a, www.ljm.at; Logo „Loosdorf bewegt“: heindl design, 3393 Matz­leins­dorf 144; Hersteller: Ing. H. Gradwohl GmbH 3390 Melk Spielberger Straße 28, www.gradwohl.co.at


LOOSDORF

Aus der Gemeinde

bewegt – 14/2010

Nun haben auch Loosdorf die Folgen eines großkoalitionär beschlossenen Ge­­setzes er­r eicht: Unser Post­­amt wird mit 5. November dieses Jahres endgül­ tig geschlossen werden! Warum – so

Immobilien Loosdorf, 4 Kleine 2-Zimmer-Wohnungen Zentrum, Hoflage! 2 x Erstbezug nach Sanierung.1 x 42 m², 3 x 46 m² mit sep. Schlafzimmer, neues Bad mit WC. Parkplatz dazu mietbar. Miete für 46 m² € 240,- + Betriebskostenakonto € 55,- + Heizkostenakonto € 50,- + MWSt. € 39,- = Gesamtmiete € 384,-Kontakt: Tel. 0664/8368 722 oder mb@remax-harmony.at Loosdorf, Baugrund 782m² Mühlberg, 782m² alle Anschlüsse vorhanden. Kontakt: Tel. 02754/7534 oder bednarzpawel@ telering.at Loosdorf, Wohnung (84m²) Nette Wohnung mit Gartenblick, Zentrum. Grosses Wohnzimmer mit Küche inkl. Geräte, Badezimmer, WC, 2 schöne Schlafzimmer. Autoplz, Gaszentralheizung und CATV Anschluss. Leider keine Haustiere. Monatliche Gesamtmiete € 440 inkl. Btkst/ MWSt excl € 95,-- Gaspauschal. Kaution: 3 MM. Kontakt: Tel. 0699 123 75064 oder info@hoheschule.info Loosdorf, nette Mietwohnung Zentrum, Wohnzimmer mit Küche inkl. Gerate, ein Badezimmer, WC, Schlafzimmer und Babyzimmer/ Study. Autoplatz, Gaszentralheizung und CATV Anschluss. Monatliche Gesamtmiete € 320,-- inkl. Btkst/ MWSt excl €85 ,--Gaspauschal. Kaution: 3 MM Kontakt: 0699 123 75064 oder info@hoheschule.info Loosdorf, Mietwohnung Mietwohnung in Loosdorf. 45m2 mit 2 Zimmer! Ruhige Lage. Möbiliert, eigene Gasheizung, eigener Parkplatz! Miete € 340,-- + Strom/Gas, Kontakt: +43 681 2047 9619 oder polonyi.daniel@yahoo.com Loosdorf, Baugünde am Mühlberg 760m²–1172m² zum Verkauf frei. leicher Südhang, schöner Ausblick, Kontakt: Tel. 0676 / 65 56 175 oder vermessung@zt-thurner.at Loosdorf, Günstiger Baugrund Aufschliessung bez.Kanal, Strom in der Strasse, Gartenmauer, Baumbestand vorhanden, ruhige sonnige, zentrale Lage, Preis/m²€ 58.- Kontakt: 0664/3260206 oder www.haberl@kroeswang.at Weitere Immobilien finden Sie online auf www.looosdorf.at > Aktuelles > Immobilien

Foto: www.joschi-jahrmann.at

Postamtschließung: D’rübergefahren! werden sich vielleicht einige von Ihnen jetzt fragen – habe ich mich gar so vehement dagegen zur Wehr gesetzt, wo doch die Erfolgschancen sehr gering waren? Warum habe ich mich nicht von vorne herein dem „Unvermeidlichen“ gefügt wie die meisten anderen Betroffenen und in den Lobgesang eingestimmt, der die neue Postpartner-Ersatzlösung als die Beste aller Problemlösungen preist? – Dafür, lieber Leser kann ich Ihnen vor allem zwei Gründe nennen. Der erste Grund: Ohne einen künftigen Postersatz-Partner diskreditieren zu wollen, möchte ich nicht eines Tages, wenn dieser (aus welchem Grund auch immer) seine Post-Abteilung zusperrt, von einem der 1000 Menschen, die mit ihrer Unterschrift gegen die Schließung unseres Postamtes protestiert haben, gefragt werden: Warum haben Sie, Herr Bürgermeister, damals nicht alles unternommen, um unser Postamt zu erhalten? Grund Nummer zwei: Wenn Vertreter der Post AG beteuern, sie wür­den alle Gründe der anstehenden Postamtschließung selbstverständlich noch sorgfältig untersuchen und überprüfen, haben aber bereits hinterrücks einen Vertrag mit einem potentiellen Postersatz-Partner abgeschlossen, dann ist das, gelinde gesagt, unehrlich!

Und es ist mindestens ebenso unehrlich, Gespräche mit der Gemeindeführung anzukündigen, bevor man etwas in dieser Causa unternehme, aber vor diesem Gespräch bereits eine Blanko-Seite für die Gemeindenachrichten übermittelt, worin man sich „für die Unterstützung desBürgermeisters bei der Suche nach einem geeigneten Postersatz-Partner herzlich bedankt“. (Es war dort nur noch der Name des Bürgermeisters und der Gemeinde einzusetzen.) Andere mögen ein solches Vorgehen kommentarlos hinnehmen, ich tue dies nicht! Ich denke, es wäre von den Vertretern der Post AG ehrlicher gewesen, vor die Bevölkerung hinzutreten und klar zu sagen, was dieses Gesetz beispielsweise für den Bezirk Melk bedeutet, nämlich: Bis auf ein oder zwei Postämter werden alle anderen geschlossen – Basta! Aber Rücksichtnahme, Kooperations- und Kompromissbereitschaft vorzutäuschen und letztlich trotzdem eiskalt „d’rüberzufahren“: Dagegen (ver)wehre ich mich – auch wenn dies vordergründig keinen Erfolg brachte! Ihr

RR Josef Jahrmann, LAbg u. Bgm.

3


Aus der Gemeinde

LOOSDORF bewegt – 14/2010

Was lange währt, wird endlich gut: Seit mehr als 10 Jahren bemüht sich die Gemeinde bei ÖBB und Land um einen Ausbau der Unterführung bei der sog. „Roggendorfer Kreuzung“. Sie ist derzeit vor allem für den LKW – Verkehr zu schmal und zu niedrig. Nun wird – in Übereinstimmung mit Land, ÖBB und den Gemeinden Schollach und Loosdorf – diese Unterführung auf einen voll verkehrstauglichen Lichtraum erweitert. Diese Arbeiten passieren im Zuge der Sanierung eines ÖBBStreckenabschnittes zwischen Melk und Loosdorf.

Bgm LAbg Josef Jahrmann freut sich über den Erfolg und dessen Bedeutung: „Im Falle einer Autobahnsperre kann dann endlich der Ausweichverkehr ab 2011 um Loosdorf herumgeleitet werden und fließt nicht mehr auf der B1 durch den gesamten Ortskern. Und auch jeder LKW, der von Westen auf der B1 kommt und auf die Autobahn will, muss dann auch nicht mehr durch das Ortszentrum!“. Ob gleichzeitig an der Stelle auch ein Kreisverkehr errichtet wird oder die Ampel mit Abbiegespuren ausgestattet wird, wird derzeit noch von der Fachabteilung des Landes untersucht.

Foto: ZVG

Durchbruch nach 10 Jahren

Gehört bald der Vergangenheit an: Das „Nadelöhr“ der ÖBB-Unterführung bei der Roggendorfer Kreuzung.

40 Jahre Sonderpädagogik in Loosdorf Anfangs die erste Sonderschulklasse, heute DAS sonderpädagogische Kompetenzzentrum des Bezirkes

GANSLESSEN vom Buffet Sonntag, 7. November ’10 WILDBRET vom Buffet Sonntag, 14. u. 21. Nov. ’10 jeweils ab 11.00 Uhr Wir freuen uns auf Ihren Besuch und bitten um Tischreservierung: 0 27 54 - 62 71 oder 0664 - 42 55 789

4

Kabarettabend von und mit Thomas Koller am 15. Oktober 2010 im BUK Loosdorf – Karten in der Volksbank Loosdorf erhältlich. Pädagoginnen beraten Eltern bzw. Lehrer des Bezirkes Melk, fördern und unterrichten Kinder mit Förderbedarf nach unterschiedlichsten Lehrplänen, in Klein- und Förderklassen, sowie in Integrationsklassen. Individuelles, modernes, praktisches Lernen sowie Vorbereitung auf das Leben

in Beruf und Gesellschaft sind keine Schlagworte sondern täglich gelebte Realität im SPZ Loosdorf. Zusatzangebote wie Sprachheilpädago­ gik, Rechenschwäche- und Legastheniebe­ treu­ung, Motopädagogik, sensorische Inte­ gra­tions­förderung, Heilpädagogisches Vol­ ti­­gieren, Präventive Frühförderung beim Lesen- und Rechnen lernen sind heutzutage „fast schon“ Standard und bedürfen kompetenter Lehrpersonen mit viel Engagement. Das 40ig- jährige Bestehen wird mit einer kleinen Veranstaltungsreihe gefeiert. In Kooperation mit dem Kulturverein Loosdorf lädt das Pädagogenteam des SPZ unter der Leitung von Dir. Margit Mayrhofer am 15. Okt. zum Kaberettabend „Le(h)rer Wa(h)n“ ins BUK und am 21. Oktober zur Vernissage „SPZ.art“ in die Schulgalerie Loosdorf. Weitere Details zu den Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender auf Seite 15.

i

Foto: ZVG

Pionierarbeit wurde in Loosdorf auf dem Gebiet des Sonderschulwesens geleistet. Bereits 1955 wurde die erste Sonderschulklasse des Bezirkes eröffnet, 1970 wurde die Sonderschule unter der Leitung von Hrn Othmar Rauscher selbstständig. Heute präsentiert sich das Sonderpädagogische Zentrum (SPZ) als modernes Kompetenzzentrum in allen sonderpädagogischen Fragen. 20 bestgeschulte

Sonderpädagogisches Zentrum Loosdorf SD Margit Mayrhofer Otto-Glöckelstraße 6–8 3382 Loosdorf T/F 02754/ 6821 E aso.spz@aon.at www.spzloosdorf.ac.at


LOOSDORF

Tipps & Informationen

bewegt – 14/2010

Fotos: ZVG

Perlweiches Wasser: genießen und sparen Ein Wellness-Gefühl unter der Dusche, strahlende Armaturen und kuschelig weiche Wäsche – und nicht zuletzt ein geringerer Energieverbrauch: Weiches Wasser bietet eine ganze Reihe von Vorteilen. BWT liefert mit den Weichwasseranlagen AQA perla und AQA life die einzigartige Technologie, um hartes Wasser in weiches BWT Perlwasser zu verwandeln.

Schönheitspflege für Sie, Ihr Bad und Ihre Haushaltsgeräte Es beginnt mit der morgendlichen Dusche. Wer einmal mit spürbar weicherem Wasser auf der Haut „geweckt“ worden ist, der möchte es nicht mehr missen. Jede Dusche, jedes Bad wird zum WohlfühlErlebnis. Weiches BWT Perlwasser macht die Haut spürbar zart, geschmeidige Haare erhöhen zusätzlich das Wohlbefinden. Auch ein Griff nach dem Handtuch oder dem Bademantel reicht, denn weicheres Wasser in der Waschmaschine sorgt für kuscheligweiche Wäsche.

Weiches Wasser von BWT schützt Bad und Küche Überall, wo Wasser fließt, tropft oder steht, bildet sich Kalk. Die Folge sind verkalkte Rohrinstallationen, Haushaltsgeräte und Armaturen. Kalkflecken an Duschwänden

Pures Wohlgefühl - Weiches BWT Perlwasser sorgt für zarte Haut unter der Dusche und macht Ihre Wäsche soft und kuschelig.

GUTSCHEIN

und Fliesen sind nicht nur hässlich, sondern verkürzen auch deren Lebensdauer. Weiches BWT Perlwasser schützt davor und dient der Werterhaltung – alles bleibt strahlend schön.

für eine KOSTENLOSE Experten-Analyse und -Beratung im Wert von

€ 70,-

Weiches Wasser genießen und dabei sparen

Bringen Sie diesen ausgefüllten Gutschein und 1 Liter Leitungswasser in einer sauberen Flasche zum Wasser-Infotag der Fa. Neidhart mit. Der Experte unseres Partners BWT analysiert GRATIS wichtige Wasser-Parameter und erarbeitet unverbindlich die für Sie maßgeschneiderte Aufbereitungslösung zum Genießen, Schützen, Sparen! Sollten Sie an diesem Tag keine Zeit haben, können Sie den ausgefüllten Gutschein bei der Fa. Neidhart abgeben. Ein BWT Mitarbeiter übernimmt anschließend Ihre Wasseranalyse.

Weiches Wasser hilft sparen und schont die Umwelt: mit weichem BWT Perlwasser werden bis zu 50 Prozent weniger Putzund Waschmittel benötigt. Zugleich kann man Energiekosten reduzieren: weniger

www.thomas-wolf.at

Ihre Chance für mehr

www.ljm.at, Foto: Fotolia.de

Vor- und Zuname

PLZ, Ort, Straße

Tel./E-Mail

Kalkablagerungen bedeuten geringeren 11:28:46 Uhr Energieverlust, denn schon eine 228.09.2010 mm dicke Kalkschicht auf Heizflächen erhöht den Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent.

Wohlbefinden und eine

Neidhart_Gutschein_63x80.indd 1

bessere Lebensqualität!

Wasser-Infotag am 22. Oktober Info, Beratung und Betreuung: Rita Edtbrustner Otto-Glöckelstraße 2a 3382 Loosdorf Tel.: 0676/878 37 002

Lernen auch Sie die Weichwasseranlagen von BWT kennen: beim Wasser-Infotag der Firma Friedrich Neidhart Ges.m.b.H. am 22. Oktober 2010 von 11.00 bis 18.00 Uhr

streitbar Der Wolf verteidigt Ihren Versicherungsanspruch.

i Mit Sicherheit auf den

• gebracht!

Friedrich Neidhart GesmbH 3382 Loosdorf, Linzer Straße 49, T 0 27 54/62 54 E office@neidhart.at www.neidhart.at

5


Vorsorge

LOOSDORF bewegt – 14/2010

Es gibt viele Formen der Pensionsvorsorge! Das ist ein kurzer Überblick über dieses sehr komplexe Thema. Letzten Endes müssen Sie entscheiden, welche Vorgangsweise für Sie am besten geeignet ist. Meistens kann erst eine detaillierte Kosten-Nutzen-Rechnung und Abwägung aller Risiken, Klarheit über die zu erwartende Rendite und somit die monatlichen Auszahlungen bringen.Ihr Steuerberater steht für Fragen gerne zur Verfügung. Er wird Ihnen bei der Renditenberechnung der verschiedenen angebotenen Projekte behilflich sein und damit Sicherheit bieten.

i

Wolfgang Grabmann Steuer- und Wirtschaftsberatung T 0699/119 68839 E wolfgang@ grabmann.at www.grabmann.at

Wolfgang GRABMANN Steuer- und Wirtschaftsberatung Tel.: +43 27 54 60 41 www.grabmann.at

Verschenken Sie nichts!

Ein Besuch beim Steuerberater lohnt sich auf jeden Fall, auch bei Ihrer Lohnsteuererklärung.

6

Foto: ZVG

Fast alle Versicherungen und Banken bieten entsprechende Produkte an. Diese kalkulieren die Zusatzpension mit Hilfe einer staatlichen Prämie und angesparten Beträgen. Sehr oft sind auch Versicherungsleistungen inkludiert, deren Umfang teilweise selbst bestimmt werden kann. Neben einer staatlichen Prämie gibt es eventuell auch die Möglichkeit, die laufenden Zahlungen von der Lohn- oder Einkommensteuer abzusetzen. Anders gesagt: Der Staat zahlt einen Teil Ihrer privaten Zusatzpensionsvorsorge. Eine weitere Möglichkeit der privaten Pensionsvorsorge stellt der Kauf einer Vorsorgewohnung dar. Dabei handelt es sich im Regelfall um den Neubau von Eigentumswohnungen oder die Sanierung von Altbauten mit Schaffung von Wohnungseigentum. Auch hier werden steuerliche Vorteile sowie Förderungen bei Altbausanierungen zu einem Paket geschnürt, die Ihnen in der Pension ein Zusatzeinkommen ermöglichen und auch für „Otto Normalverbraucher“ erschwinglich sind. Auch die Investition in alternative Anlageformen – z.B. Beteiligung an einem Solarpark (Stromerzeugung mittels Photovoltaik) oder an einer Goldmine – kann sehr interessant sein.

www.ljm.at | Foto: Fotolia.de

Das Thema Pensionsvorsorge ist immer wieder in den Medien zu finden. Allen ist klar, dass die  staatliche Pension sehr gering sein wird und man selbst  dafür Vorsorge treffen muss, damit man später in der Pension einen, dem derzeitigen Einkommen vergleichbaren, Betrag zur Verfügung hat. Haben  SIE bereits entsprechende Schritte unternommen? Haben Sie schon private Vorsorge getroffen?

Foto: Fotolia.de

Steuern sparen bei der Pensionsvorsorge


Versicherung

LOOSDORF bewegt – 14/2010

Existenzbedrohung durch Brandschaden Foto: Fotolia.de

In Österreich gab es 76.204 Feuer­­schä­ den mit einem Gesamtschaden von 417 Mio. Euro. Dies gab der Versicherungsverband für das Jahr 2009 bekannt. Nicht nur Private können von Bränden betroffen sein. Vor allem Unternehmen kommen oft in Bedrängnis, wenn ein Feuer ausbricht, den gesamten

Stellenangebot Wir sind ein Traditionsbetrieb mit 50-jähriger Haustechnikerfahrung und suchen zur Verstärkung unseres Teams zum sofortigen Eintritt: BUCHHALTUNGSKRAFT Ihr Profil: Berufsausbildung und mehrjährige Praxis, Erfahrung in baunahen Branchen von Vorteil, eigenverantwortl. Tätigkeit für das gesamte Rechnungswesen und Flexibilität. Wir bieten Ihnen einen Teilzeitjob (rd. 30 Stunden) mit leistungsorientierter Bezahlung, gutes Betriebsklima und einen sicheren Arbeitsplatz! GWH-Installateur/in Ihr Profil: abgeschl. Ausbildung, Berufserfahrung, Teamorientierung, selbstständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft, Führerschein B, Schweißkurse HKLS-Techniker/in Ihr Profil: abgeschl. Ausbildung, Berufserfahrung, Teamorientierung, selbstständiges Arbeiten bei Projektabwicklung, gutes Kundenauftreten, umfassendes Fachwissen und Materialkenntnisse Wir bieten Ihnen einen sicheren Job in einem sehr erfolgreichen Unternehmen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung! Kontkatperson: Hr. Prinz, Tel. 0664/ 3577650, Mail: office@neidhart.at

Brandschutz ist im Privatbereich aber auch in Unternehmen existenzrelevant. Betrieb zerstört und keine entsprechende Feuerversicherung abgeschlossen wurde. Damit es aber erst gar nicht zu einem größeren Schaden kommt, ist es ratsam, selber aktiv zu werden. Die klassische Variante des Brand­ schutzes, automatische Brandmeldesysteme und Löschanlagen sind sehr gut entwickelt und können kaum mehr verbessert werden. Brandmeldesysteme sollten installiert werden, um den Brand so früh wie möglich zu erkennen und um Gegenmaßnahmen treffen zu können, damit der Brand so rasch wie möglich gelöscht werden kann. Auch bei noch so großer Sorgfalt können durch kleine Ursachen große Schäden entstehen. So traf es in der Nacht von 18. auf 19. Juli die Firma Haunlieb in Loosdorf. Bei

einem Bagger, der nachts über im Mayerhof in Anzendorf stand, kam es auf Grund eines Kabelbrandes zu einem Feuer, bei dem der Bagger komplett ausbrannte. Obwohl die Feuerwehr rasch reagierte, entstand am Bagger Totalschaden. Nun ist es eine Tatsache, dass sich ein Kabelbrand auch bei noch so großer Sorgfalt nicht vermeiden lässt. Hier beginnt die Vorsorge durch eine Feuerversicherung, mit der Erweiterung des Kabelbrandes. Eine regelmäßige Kontrolle der Versicherungsverträge ist daher unbedingt notwendig! Nicht nur, dass eine Feuerversicherung beruhigt, unterstützen Sie dadurch auch alle Feuerwehren in Österreich. Die Feuerversicherungsprämie enthält auch die Feuerschutzsteuer! Im Jahr 2009 wurden von allen Versicherungen € 53.977.644,-- ans Finanzamt bezahlt, die den Betrag wieder an den Bundesfeuerwehrverband übermittelt. Lassen Sie Ihren Versicherungsschutz durch einen Makler kontrollieren, um sicher zu gehen, dass in Ihrer Polizze auch die nötigen Erweiterungen eingeschlossen sind. Wir bringen Ihren Versicherungsschutz mit Sicherheit auf den Punkt. Ihr Akad. Vkfm. Thomas Wolf

i

Akad. Vkfm. Thomas Wolf 3382 Loosdorf Waagstraße 1 T 027 54/565 65-0 F-15 E wolfversichert@ loosdorf.com www.thomas-wolf.at

7

Foto: ZVG

Wie Sie sich vor Bränden und deren fatale Auswirkungen privat und betrieblich schützen können …


LOOSDORF

bewegt – 14/2010

Sichern Sie sich jetzt bis zu ... solange es sie noch gibt und sparen Sie mit

+ 1.000,- Euro Extra von Neidhart Entscheiden Sie sich bis 31. Oktober 2010 für einen Kesseltausch, erhalten Sie 1.000,- von Neidhart. Dabei sollten Sie wissen: Das Land NÖ hat noch keine Förderungen für 2011 beschlossen. Die Zeichen, dass die Förderungen gekürzt werden oder ganz entfallen, werden immer deutlicher.

8 * Neidharts Extra gültig bis 31.10.2010; Angebot nur gültig für Windhager Pelletskessel. **Kesseltauschförderung des Landes NÖ nur noch gültig bis 31.12.2010 Angeführte Förderung vorbehaltlich Änderung durch das Land NÖ. Stand August 2010. Irrtümer und Druckfehler vorbehalten.


LOOSDORF

bewegt – 14/2010

4.000,- Euro Kessel-Prämie

einem neuen Heizkessel Jahr für Jahr Heizkosten. Kessel-Prämie 5 Schritte für bis zu 4.000,- Euro

Sie wollen es ganz genau wissen?

1. Neidhart, den Spezialisten anrufen unter Tel.: (0) 2754 6254 2. Kostenfreie Besichtigung und kostenfreies Angebot 3. Neidharts Extra bis zu 1.000,- Euro einlösen 4. Kesselaustausch 5. Förderung vom Land NÖ beantragen. Da helfen wir Ihnen gerne!

Ein kurzer Anruf unter Tel.: (0) 2754 6254 macht Sie sicher. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen! Neidhart Ihr Spezialist für Elektro, Heizung, Sanitär und Solar

www.neidhart.at Friedrich Neidhart Ges.m.b.H. | Linzer Straße 49 | A-3382 Loosdorf Tel. (0) 2754 6254 | Fax-DW -21 | E-Mail: office@neidhart.at

9


Tipps & Informationen

LOOSDORF

bewegt – 14/2010

Kurz geantwortet

Christine Fexa, Loosdorf: Ja,ich habe eine LOOSDORF­ Card und benütze sie auch immer. Punkte habe ich schon viele gesammelt, ein­gelöst habe ich aber noch keine. Nur wäre es schön, wenn möglichst alle, oder zumindest ein Großteil der Geschäfte sich der LOOSDORFCard anschließen würden. Die diversen Bonuskarten dieser Geschäfte wären dann nicht mehr notwendig. Grundsätzlich bin ich mit der LOOSDORFCard zufrieden. Rosa Mitschitz, Neubach: Ich habe keine LOOSDORF­ Card Ich kaufe verhältnis­ mäßig wenig ein. Zum Ein­kaufen fahre ich sporadisch nach Loosdorf und wenn ich in Melk zu tun habe, kaufe ich gleich dort ein. Eine LOOSDORFCard rentiert sich für mich nicht. Außerdem habe ich eine Unmenge von diversen Einkaufskarten – ich will nicht noch mehr davon.

Fotos: H. Mlcoch

Werner Thanner, Gr. Siern.: Meine Gattin hat eine LOOS­ DORFCard, verwendet sie auch regelmäßig und hat auch schon einen Be­­trag abbuchen lassen. Die Karte ist eine gute Sache. Über die Verwendung in den diversen Geschäften weiß aber nur meine Gattin Bescheid. Maria Schrutz, Loosdorf: Ich habe keine LOOSDORF­ Card und will auch keine. Einkaufskarten habe ich schon so viele. Ich brauche nicht viel und kaufe daher auch nicht besonders viel ein. Die LOOSDORFCard, wie gesagt, will ich nicht. Doris Höllmüller, Loosdorf: Ich habe eine LOOSDORF­ Card, verwende sie auch und bin damit zufrieden. Ich gehe regelmäßig zum Friseur und bekomme dort

Foto: Fotolia.de

Helmut Mlcoch hat gefragt:„Im Jänner 2010 wurde die LOOSDORF eingeführt. Haben Sie eine Loosdorf ? Verwenden Sie diese auch regelmäßig oder haben Sie bereits einen Bonusbetrag eingelöst? “ die entsprechenden Punkte. Abgebucht habe ich noch nichts. Ich warte bis Ende des Jahres, dann wird man sehen. Vielleicht geht sich ein schönes Geschenk aus. E. Schwarzl, Albrechtsberg: Ich habe eine LOOSDORF­ Card. Leider habe ich noch nicht viele Punkte aufgebucht, ich vergesse die Karte immer. Entweder habe ich sie nicht mit, oder im Geschäft denke ich nicht daran. Man wird leider nicht immer darauf aufmerksam gemacht. Trotzdem halte ich die LOOSDORFCard für eine gute Sache. Berta Seisenbacher, Loosd.: Wir haben eine LOOSDORF­ Card und verwenden sie auch immer. Abgebucht ha­ben wir noch nichts, den Punktestand weiß ich nicht. Mein Mann weiß darüber genau Bescheid, denn er verwendet sie am meisten. Wir sind mit der LOOSDORFCard sehr zufrieden.

-20%

auf Ihren gesamten Backwareneinkauf gegen Abgabe dieses Gutscheines in allen Filialen in Loosdorf – Melk – Pöchlarn – Ybbs Gültig bis 31. Oktober 2010

10


Kinderforum

bewegt – 14/2010

s u i b e s u E

Das ängstliche Schulgespenst – „Endlich daheim“ Fortsetzungsroman für Kinder von Petra Matejschek – letzter Teil

Es dauerte eine Weile bis Bastian sich von dem Anblick der alten schweren Holztür lösen konnte, durch die Eusebia, Penelope und Eusebius verschwunden waren. Er konnte es einfach nicht fassen, dass Eusebius nach all dem, was sie miteinander erlebt hatten, so einfach gegangen war. Langsam wurde aus der Leere, die ihn erst erfasst hatte, Zorn. Wie konnte es dieser Wicht wagen, einfach so zu verschwinden, als sei all das nie geschehen. Seinen Willen hatte er: Er war nun Burgherr, wenn auch nicht ganz alleine. Das erfüllte Bastian nun doch mit etwas Genugtuung. Sollte er doch bleiben, wo der Pfeffer wächst! Bastian machte kehrt und lief den beiden Mädchen hinterher. Die beiden plapperten aufgeregt und bemerkten Bastians Schweigsamkeit gar nicht. Mama, die schon auf Christine und Bastian gewartet hatte, hörte sich Christines Geschichte an: „Na, du hast ja eine farbige Phantasie! Spielt sie das schon den ganzen Tag, Bastian?“ Bastian murmelte nur etwas wie: „… geht so schon den ganzen Tag …“

Plötzlich rief Christine: „Mama, ich habe meinen Rucksack in der Burg vergessen. Bitte bleib stehen!“ Seufzend kehrte Mama um und fuhr zur Burg zurück. Bastian blieb im Auto sitzen, während Christine in den Hof lief. Er starrte zum Fenster hinaus und sprach kein Wort. Keuchend kam Christine wieder. Sie hüpfte grinsend ins Auto und stellte ihren Rucksack ganz vorsichtig auf ihren Beinen ab. Die ganze Heimfahrt summte sie fröhlich vor sich hin und schaute Bastian von Zeit zu Zeit verstohlen an. Zu Hause angekommen lief Bastian gleich in sein Zimmer, schlug die Tür hinter sich zu und warf sich auf sein Bett. Er fühlte sich ganz leer. Da klopfte es leise an seiner Tür. „Geh weg, Christine, jetzt nicht!“, rief Bastian, aber schon wurde die Tür geöffnet und eine kleine Hand stellte den Rucksack in sein Zimmer. Sofort schloss sich die Tür wieder und Bastian hörte nur ein kichern.„Dumme Kuh!“, dachte er nur. In diesem Moment regte sich etwas in der Tasche, außerdem meinte Bastian etwas Hellblaues zu sehen.

Unmöglich! Das war einfach nicht möglich! Er sprang aus dem Bett, lief zum Rucksack und öffnete ihn vorsichtig. Darin kauerte Eusebius! Winzig und hellblau und eklig anzufassen wie immer. Doch das störte Bastian diesmal nicht, ganz warm wurde es in ihm drinnen. Eusebius war wieder da! „Eusebius! Was tust du hier?“ Bastian war ganz außer Atem.„Na, was wohl, du Hornochse. Ich hab mich inzwischen halt an Schulkinder gewöhnt. Sie sind eben nicht ganz so fürchterlich wie ich anfangs dachte.“ „Ja, aber, was ist mit der Burg? Und mit Penelope und der Prinzessin?“ „Die kommen auch gut ohne mich zu Recht – und ich ganz bestimmt ohne sie, wie bisher ja auch. Weißt du was, Bastian? Ich will wieder in die Schule zurück. Ich habe mich so an euch gewöhnt. Meinst du, bei Spinne Sabine im Keller finden wir ein Plätzchen für mich? Da können wir uns immer gegenseitig besuchen, wenn du das auch willst?“ Treuherzig blickte Eusebius Bastian an. Bastian schluckte. Dann rief er laut.„Natürlich will ich das!“ ENDE www.ljm.at | Foto: C. Reiter

LOOSDORF

Der Herbst- & Winterkatalog ist da! Christkindlmärkte in München und auf der Fraueninsel im Chiemsee 27. – 28. Nov. 2010 (2 Tage: Samstag– Sonntag)

Reise im Komfortbus, Nächtigung inkl. Frühstück, Stadtrundfahrt München, Schifffahrt Fraueninsel

ab

€ 120,–

Nähere Informationen erhalten Sie gerne in unserem Büro!

11


Tipps & Informationen

LOOSDORF bewegt – 14/2010

Kleidung sollte nun, wenn die Tage kürzer und kälter werden, vor allem eins sein: warm und kuschelig. Wolle und Strick erfüllen uns diesen Wunsch und bilden einen wichtigen Bestandteil der Modetrends Herbst / Winter 2010. Bequeme und fließende Kleidungsstücke stehen unter dem Motto„Big is Beautyful“. Das bedeutet Aufatmen für alle, die keine Modelgrößen tragen. Drapierungen mit viel Stoff ergänzen die weite Kleidung, sor-

gen für Volumen und modellieren eine weibliche Figur. Warme, kniehohe Wollstrümpfe wärmen unsere Beine und können perfekt zu den neuen Wollröcken oder Wollkleidern in pudrigen Tönen kombiniert werden. Die wichtigsten Farben sind Erdtöne, ebenso ist Blau in allen Schattierungen vertreten, Beerentöne und Wintertürkis werden uns helfen, den Winterblues zu vertreiben. Bei den Mustern wird auch weiterhin auf Karos gesetzt, und das in ganz unterschiedlichen Größen. Die obligatorische Leggings wird in der kalten Jahreszeit immer häufiger von Kniestrümpfen abgelöst werden, denn diese sind nun wieder salonfähig, sogar zu Röcken. Allerdings sollten sie einfarbig und ungemustert sein, Ringel-Kniestrümpfe gehören absolut nicht zu den Trends. Leggings bleiben jedoch weiter im Trend, allerdings dürfen sie nun auch aus glänzenden Materialien oder im Animal-Print daherkommen. Das Material Leder bleibt heuer gefragt; und auch die Farbkombination Schwarz-Weiß ist weiter ein Modethema. Neu dazu kommt kräftiges Rot. Grobe und zarte Materialien werden gemixt. Dazu kommen Nieten, Zipps, Ketten und

Foto: ZVG

Modetrends im Herbst

Wolle und Strick sind diesen Herbst angesagt Zierleisten. Auch Elemente aus Fell und Pelz wird man in der kommenden Saison sichten, allerdings nur Kunstfell! Accessoires wie Tücher, Taschen und Gürtel sind im Herbst 2010 angesagt.

i

Alfery Mode und Schreibwaren Wachaustraße 1, 3382 Loosdorf T 0 2754/ 6274, E carina.schreiber@gmx.at

Besonders in Zeiten von niedrigen Leitzinssätzen fragen sich viele: Geld sparen oder doch lieber ausgeben? Doch Sparen liegt ganz klar im Trend. Das weiß auch das Team der Volksbank in Loosdorf rund um Geschäftsstellendirektor Franz Holzapfel. „Geld auf die Seite legen“ hat immer etwas mit einem Notgroschen zu tun. Einem Notgroschen, auf den man im Notfall schnell zurückgreifen kann. Auch für die Kinder wird gerne vorgesorgt, der eigene Lebensstandard soll erhalten werden. Und natürlich – der wichtigste Punkt: damit man sich auch mal etwas leisten kann. Einen teuren Urlaub, das Traumauto, ein Eigenheim ... all das sind Dinge, auf die gespart wird. „Am Weltspartag, den wir heuer am 29. Oktober feiern, wird der Spargedanke hochgehalten. Besonders Kinder liegen uns an diesem Tag am Herzen, denn bereits im Kindesalter sollte der rich-

12

Foto: Fotolia.de

Sparen ist wieder in

Weltspartag am Freitag, dem 29. Oktober: Sparen liegt wieder voll im Trend! tige Umgang mit Geld erlernt werden“ freut sich Franz Holzapfel auf den „Festtag der Volksbank“.

i

Volksbank Loosdorf 3382 Loosdorf, Europapl. 2, T 0 2754/ 6222 www.noemitte.volksbank.at


14/2009 LOOSDORF bewegt – 14/2010

Punkten und Vorteile nützen … ••• Das gelingt Ihnen am besten mit der LOOSDORFCard: Bei jedem Einkauf sammeln Sie in über 20 Betrieben und Geschäften Preisnachlässe in Form von Bonuspunkten. Sie lösen die Punke ein wann und wo Sie wollen und sparen damit bares Geld. Mit den exclusiven LoosdorfCard-Angeboten profitieren Sie zusätlich. – Punkt.

Linzer Straße 3 Beim Kauf eines Schmucksets in Gold oder Silber bis 13. Nov. ’10 erhalten Sie 10% Ermäßigung als Bonuspunkte auf die LoosdorfCard!

Wiener Straße 25 Neu: Warme Haus­ schuhe in versch. Designs u. Farben, Gr. 36-46, statt € 9,99 nur € 5,99 plus 10 Bonuspunkte auf die LoosdorfCard!

Wiener Straße 21/10 Sonntag-Nachmittags­ genuss bis 21. Nov. ’10 von 14 bis 19 Uhr: Kaffee & Mehlspeise geniessen und 30 Bonus­punkte auf die LosdorfCard kassieren!

Wiener Straße 16 500 Punkte zu­­ sätzlich auf die LoosdorfCard beim Kauf eines freien Hello Kitty Handys! Aktion gültig bis 31. Oktober 2010.

Wachaustraße 1 Bei einem Einkauf von Wolle erhalten sie 50 Punkte zusätzlich auf Ihre LoosdorfCard; Gültig bis Ende Oktober.

Waagstraße 10 Geburtstagsbonus: Ziehen Sie Ihr Los und gewinnen Sie 3% bis 20% Ihrer Konsumation in Form von Bonuspunkten

LO O S D O R F C ard

Weitere Informationen und Vorteilsangebote finden Sie auf

… immer ein Punkt für mich!

www.loosdorfcard.at

Foto: C. Houdek für Post.at

Trari-Trara die Post bleibt da! Bemühungen von ADEG Zeitlhofer erhalten die Post in Loosdorf Trotz der Schließung des Postamtes Loosdorf, die Anfangs November von amtlicher Seite durchgeführt wird, kann man uneingeschränkt die Postgeschäfte in Loos­ dorf weiterhin durchführen. Der Unterschied sind 45 Schritte, denn am 5. November 2010 wird die Post durch die Postpartnerstelle im Kaufhaus Zeitlhofer übernommen. 45 Schritte weniger oder 45 Schritte mehr, auf alle Fälle 45 Schritte die sich lohnen, denn das Postgeheimnis, Bankgeheimnis und 100 prozentige Diskretion ist auch dem Postpartner und seinen Mitarbeitern oberstes Gebot. Nachdem man beim Postpartner die Postgeschäfte am eigens dafür eingerichteten Schalter mit Diskretionszone erledigt hat, steht in der Feinkostabteilung ein breit gefächertes kulinarisches Angebot zur Verfügung, wie selbst Kritiker bemerkt haben: „Bei den Petflaschen“ vorbei, hin zum guten Wein und den vielen köstlichen Angeboten. Und

das alles ohne einen zusätzlichen Weg zurücklegen zu müssen! Das eigens für die Postgeschäfte geschulte und für seine Freundlichkeit bekannte Personal steht den Kunden durch die besseren Öffnungszeiten länger zur Verfügung. Damit wird der Postservice durch den Postpartner zusätzlich optimiert. Aktuelle Entwicklungen deuten auf eine weitgehende Schließung aller Postämter. Hätte man in Loosdorf keinen Postpartner gefunden wäre die Post wegen der 10 kmRegelung ersatzlos gestrichen worden und die Postgeschäfte würden außerhalb unseres Ortes stattfinden. Damit ginge ein weiterer Teil der Kaufkraft und zugleich Einnahmen – nicht nur für den neuen Postpartner – sondern auch für die Loosdorfer Wirtschaft und die gesamte Gemeinde verloren! Familie Zeitlhofer und ihre Mitar­beiter­ Innen werden weiterhin wie gewohnt für den Kunden besten Service bieten.

Damit Sie in gewohnter Weise Ihre Postgeschäfte abwickeln können, wird beim Postpartner Zeitlhofer ein eigener Postschalter eingerichtet. Zu Diskretion und Vertraulichkeit verpflichten sich die eigens geschulten Mitarbeiter per Eid!

i

ADEG Zeitlhofer Renate Zeitlhofer, Europaplatz 13, 3382 Loosdorf T 0 2754/ 7070, E adeg.zeitlhofer@aon.at

13


Tipps & Informationen

LOOSDORF

bewegt – 14/2010

Bis 31. 12. ’10 „Schilling-Taler“ umtauschen Aufzahlung des höheren Wertes der EuroTalermüze bei der Raiffeisenkasse Loosdorf getauscht werden. Die Umtauschfrist des Schillingtalers endet mit 31. Dezember 2010 um 12.00 Uhr. Nützen Sie also die verbleibende Zeit und lassen Sie den Wert Ihrer goldenen Geschenkmünzen nicht verfallen.

Fotos: ljm

Seit der Währungsumstellung kann der goldene Loosdorfer Schilling-Taler gegen

Euro-Taler weiterhin erhältlich

Der goldene Loosdorfer Taler kann bis 31. Dezember 2010, 12 Uhr, bei der Raiffeisenkasse Loosdorf gegen den silbernen Loosdorfer Taler im Wert von € 10,-- getauscht werden.

Der silberne Loosdorfer EURO-Taler behält selbstverständlich weiterhin seine Gül­­tig­keit. Egal zu welchem Anlass, die attraktive Gutscheinmünze in Silber ist immer ein hochwertiges Geschenk. Der Loosdorfer Taler ist in alllen Loosdorfer Bankfilialen um € 10,-- erhältlich und kann beliebig bei allen Mitgliedsbetrieben der Loosdorfer Wirtscahft aktiv eingelöst werden.

Der silberne Loosdorfer Taler ist weiterhin für jeden Anlass ein passendes Geschenk.

i

Info: Loosdorfer Wirtschaft aktiv 3382 Loosdorf, Wiener Straße 16 Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 09.00–12.00 Uhr T 0 664/ 202 11 60, E office@loosdorfcard.at www.loosdorfcard.at

Es wird Zeit, sich Zeit zu nehmen

14

Nachdenken, verlernen wir zu leben. Wir verschieben alles auf Morgen, auf nächsten Monat, auf nächstes Jahr – auf später. Gerade so als hätten wir ewig Zeit. Der Herbst hat bereits Einzug gehalten und mit ihm kommt nun auch die Zeit des Zurückziehens. Die Arbeit draußen ist so gut wie erledigt. Nun können wir uns dem Innen wieder mehr widmen und auch zurück schauen, was wir heuer schon alles erledigt und geleistet haben. Manchmal aber drehen sich die eigenen Gedanken im Kreis und wir kommen nicht von der Stelle. Durch Unausgeglichenheit, Unzulänglichkeit und manchmal auch Krankheit zeigt uns unser Körper, dass es einer Neuordnung bedarf um wieder zu innerer Harmonie, Stabilität und auch Gesundheit zu finden. Die kristalline Körperbehandlung ist eine energetische, intensive Entspannungsbehandlung die alle Schichten der Körper-, Geist- und Seelenebenen erfasst. Durch ihre reinigende, heilsame und stärkende Wirkung können alte Programmierungen losgelassen und die wahre Kraft und Lebensfreude wieder gefühlt und gelebt werden.

Kristalline Körperbehandlung ist eine energetische Entspannungsbehandlung die alle Schichten erfasst. Für Ihr äußeres Wohlbefinden und Ihre Schönheit gönnen Sie sich eine wärmende Wohlfühlbehandlung oder einen straffenden Körperwickel. Gönnen Sie sich etwas Zeit für sich…

i

Silvia Hieber: fachlich ausgebildete Kosmetikerin, Meisterbrief im Gewerbe Schönheitspflege 3382 Loosdorf, Beethovenstraße 18 M 0650/68 04 144 E silvia.hieber@aon.at

Foto: ZVG

Es wird Zeit. Als hätten wir eine Ewigkeit – Zeit. So verplanen wir unsere Tage. „Zeit ist Geld“, ist eine Wahrheit, eine Andere ist, „Zeit ist Leben“. – Wenn wir uns keine Zeit nehmen, zum Betrachten und Kennenlernen, zum Verweilen und

Foto: ZVG

Kristalline Körperbehandlung als Entspannung für alle Körper-, Geist- und Seelenebenen


LOOSDORF

Veranstaltungskalender

bewegt – 14/2010

Bildung, Kultur, Freizeit bis November 2010 Montags Nordic-Walking, jeden Montag Treffpunkt 8:30 Uhr, am Parkplatz oberhalb EKZ, Veranstalter: Seniorenbund Loosdorf Leitung: Ing. Heinz Eberstaller, 0 27 54/22 32

Softgymnastik jeden Mittwoch für Jugendliche und Erwachsene; 18.30–19.30 Uhr Naturfreunde Loosdorf; Losensteinhalle (Hintereingang), Leitung: Helmut Birgmayr

Donnerstags

Gesundheitsgymnastik 1, jeden Montag 19:00–20:00 Uhr, Turnsaal der Hauptschule Loosdorf Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf Leitung: Helga Edtbrustner, Doris Buchebner Kosten: Mitglieder € 2,-- pro Stunde, Gäste € 2,50 pro Stunde; Pakete: Mitglieder € 25,-- für 15x, Gäste € 30,-- für 15x, Einstieg jederzeit möglich

Step-Aerobic für Fortgeschrittene, jeden Mo. ab 25. Oktober 2010; 20.00–21.00 Uhr (10x), Turnsaal der HS Loosdorf; Veranstalter: Kneipp-Activ Club, Kosten: € 40,-- für Mitglieder, € 45-- für Gäste Leitung: Helga Edtbrustner; Anmeldung erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl Tel.:02754/30198

22.10. Essen schafft Klima 19.30 Uhr, BUK Loosdorf Referent: DI Mathias Komarek,„die umweltberatung“, Veranstalter: Kath. Bildungswerk 23.10. Heimatkundlicher Stammtisch Leitung: Dr.Gerhard Floßmann; Treffpunkt: 14.00 Uhr, Rathaus Loosdorf, Europaplatz 1

Spielenachmittag, jeden 1. u. 3. Donnerstag im Gasthof Hofmann,15.00 Uhr, Senioren­bund Loosdorf; Leitung Fr. Herta Weissinger, 0 27 54 /6485

Yoga-Aufbaukurs jeden Donnerstag (mit Vorkenntnissen) ab 21. Oktober 2010; 19.00–20.30 Uhr (10x), Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf, Gymnastiksaal der VS Loosdorf, Kosten: € 85,-- für Mitglieder, € 90,-- für Gäste, Leitung: Ewald Edtbrustner, Anmeldung: Helga Edtbrustner; 0 27 54 / 30 198, helga@edtbrustner.at

Kinderklettern

Kletterhalle Kirnberg; 14.00–16.00 Uhr Info: J. Hiesberger Tel. 0664/1513974 Veranstalter: ÖAV Loosdorf

26.10. Dunkelsteinerwaldwanderung Abfahrt 13 Uhr, Alter Rathausplatz Loosdorf; Wanderung und Besichtigung der Ruine Wolfstein. Auch für Kinder geeignet. Naturfreunde Loosdorf, Leitung Franz Grießler, keine Anmeldung;

Schigymnastik jeden Donnerstag ab 4. Nov.; 19:30–20:30 Uhr; ÖAV Loosdorf; Turnsaal Schule Loosdorf, Kontakt: M. Alleuthner, 027 54/6171

Dienstags Regelmäßig

Senioren-Stammtisch, jeweils 1. Di./Monat ab 15 Uhr im Gasthaus Gugerell Veranstalter: Seniorenbund Loosdorf

Gemeinsames Mittagessen jeden 1. So.

Multiform Dance jeden Dienstag

in einem Gasthaus in der Nähe; Seniorenbund Loosdorf; Info: Elfriede Hiesberger, 0 27 54/207 11

für 8–13 jährige Mädchen, 16.00 Uhr für Anfänger, 17.00 Uhr für Fortge­schrit­tene, Turnsaal der HS Loosdorf, Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf; Kosten/Semester: € 20,- für Mitglieder, € 25,- für Gäste; Leitung: Evelyn Edtbrustner

Fototreff mit Einführung in die digitale Welt Naturfreunde Loosdorf; grundsätzlich jeden 1. und 3. Mi. im Monat,19.30–21 Uhr, Ausnahmen möglich; VS Loosdorf, im Keller beim Fotolabor, Leitung: Markus Hohneder, Oliver Schwinn, Markus Digruber

November 7.11.

Naturfreunde-Hiesbergwanderung Abfahrt 13 Uhr, Alter Rathausplatz Loosdorf; Ca. 3-stündige Rundwanderung vom Pulverturm zur Moseralm und retour. Auch für Kinder geeignet; keine Anmeldung

12.11. „Gleis 3“ Vernissage im Eiskeller 19.30 Uhr Ausstellungseröffnung, Veranstalter: Kulturverein Loosdorf Die Ausstellung ist auch Sa., 13. Nov., 16.00 bis 20.00 Uhr und So. 14. Nov., 10.00–12-00 und 15.00–18.00 Uhr geöffnet.

Kindervolleyball 8–15 Jahre – jeden Di. Kinder 8–15 Jahre: 18.00 bis 19:00 Uhr, Leitung:Helene Buchegger, Doris Fröschl und Manfred Winkler; Jugendliche & Erwachsene: 19.00– 21.00 Uhr, Leitung Helene Buchegger, Naturfreunde Loosdorf; Losensteinhalle Loosdorf

Schigymnastik für Jugendliche & Erwachsene jeden Di.,19.00–20.00 Uhr; Naturfreunde Loos­dorf; Losensteinhalle Loosdorf, Leitung: Alfred Wilhelm

Mittwochs Gesundheitsgymnastik 2 – jeden Mittwoch 18:30 bis 19:30 Uhr; Winterzeit: 18:00 bis 19:00 Uhr, Gymnastiksaal der Volksschule Loosdorf; Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf; Leitung: Elfriede Adenacker; Kosten wie Gesundheitsgymnastik 1

Oktober 15.10. Kabarettabend „Lehrer wa(h)n“ BUK Loosdorf; 19:30 Uhr, Kabarettabend von und mit Thomas Koller, Kartenvorverkauf: Volksbank Loosdorf, € 10,--; Abendkasse: € 12,-- freie Platzwahl, Reinserlös für Kinder mit besonderen Lernbedürfnissen; Veranstalter: SPZ und Kulturverein Loosdorf 21.10. SPZ.art Schulgalerie Loosdorf; 19:00 Uhr; Schüler­Innen des SPZ präsentieren ihre Werke ; Musik: BGM Joschi Jahrmann Buffet, Eintritt frei

17.11. Kreatives Gestalten für den Advent Seniorenbund Loosdorf-Schollach, ab 14 Uhr Gasthaus Zieglwanger, Gr. Schollach 2, Info: G. Wilhelm-Stumpfer, Tel. 0650 /949 5527

Vitalstoffreiches Kochen

19.11. 50 Jahre Sportclub Loosdorf 17.30 Uhr 49. Generalversammlung 20.00 Uhr Festsitzung zum 50-Jahr-Jubiläum Gasthaus Veigl, Loosdorf

18.00 Uhr Küche der HS Loosdorf; Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf, Kosten: € 17,- für Mitglieder, € 20,- für Gäste Anmeldung bis 15. Okt.: Andrea Felbermayer, Tel: 0664 / 454 37 90 begrenzte Teilnehmerzahl

19.11. bis 21.11.

Kinderschigymnastik jeden Mittwoch ab Jahrgang 2005; 18.30–19.30 Uhr, Naturfreunde Loosdorf, Turnsaal Schule Loosdorf, Leitung: Lukas Entinger und Paul Falkensteiner

13.11. 13. Naturfreunde-Sportartikelbazar Losensteinhalle Loosdorf, Annahme: 9.30–13 Uhr; Verkauf: 14–16 Uhr; Auszahlung: 16–17 Uhr, Kaffee- und Kuchenbuffet; 13.11. Wanderung auf die Grüntalkogelhütte bis Österreichischer Apenverein/Loosdorf 14.11. Kontakt: Walter Rützler 02754/6904

Thermenwochenende Bad Waltersdorf Veranstalter: Kneipp-Activ Club Loosdorf Info & Anmeldung: Ruth Kreimel, Tel: 0664/499 38 15 oder kac.loo@gmx.at

15


LOOSDORF

bewegt – 14/2010

Loosdorf bewegt 14/2010  

Zeitung der Marktgemeinde Loosdorf und der Loosdorfer Wirtschaft aktiv ­ Inhalt: D’rübergefahren! Immobilien Durchbruch nach 10 Jahren 40 Ja...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you