Page 1


| IMPRESSUM

|| EDITORIAL

||| TITELTHEMA

|||| TERMINE

||||| MARKTPLATZ

|||||| BAYERN LIEST

IMPRESSUM InfoDienst 19.Jahrgang, 2010 REDAKTION: Katharina Steppe, LJKE Bayern e.V. Albert Greiner Str. 40, 86161 Augsburg Tel.: 0821 430 80 40 email: katharina.steppe@kabelmail.de GESCHÄFTSSTELLE SÜD: Ute Haas, PA/Spielen in der Stadt Romanstr. 74, 80639 München GESCHÄFTSSTELLE NORD: Irene Fritz, KulturWerkstatt Kalmreuth 2, 92685 Floß MITARBEIT: Edith Eichhorn, Rosenheim / Mechthild Eickhoff, bjke Unna / Catrin Fanger, Augsburg / Martina Fuchs, Amberg / Albert Fußmann, Gauting / Gabriele Hüttl, Wolfratshausen / Lesefüchse e.V., München / Janine Lennert, München / Marion Loewenfeld, München / Uli Lüthringhaus, Augsburg / Tordis Schuster, München / Mareike Spielhofen, München / Katharina Trettenbach, Weiden / Dr. Markus Wimmer, Landshut / Wolfgang Zacharias, München, und aus der Universität Bamberg: Dr. Thomas Bäumer, Jutta von Maurice, Hans-Peter Blossfeld und Hans-Günther Roßbach GESTALTUNG: Sabine Hauptmann, www.koma-grafik.de BILDNACHWEIS: Die Fotos stammen von den jeweiligen Projekten bzw. sind namentlich gekennzeichnet. Titel: „Die Liebe zu den drei Orangen“, FestSpielHaus München 2008 DAS NÄCHSTE INFODIENST-THEMA: „Maschendraht, Schiller und die Galaxie“ Das Praxisheft REDAKTIONSSCHLUSS: 15. Dezember 2010 30. April 2010 Auflage: 1.200 Stück Kontrast-Druck Augsburg Mitglied in der Landesvereinigung Kulturelle Bildung

INHALT 03_ EDITORIAL TITELTHEMEN

01 | Praxis 04_ Warum die Spielmobilarbeit essentiell wichtig ist 06_ Kinder machen Bücher 08_ Zirkuspädagogik & Bildungsprozesse 02 || 10_ Bericht einer Zeit- und Weltreise zwischen Museumsmauern 12_ Brief aus der Gererationenwerkstatt im InternationalenKeramik-Museum Weiden 14_ Bildungsverläufe in formalen, non-formalen und informellen Lernumwelten 03 ||| Kultur im Übergang von Schule und Beruf 16_ Das Freiwillige Soziale Jahr in der Kultur 18_ Das Theaterprojekt: »Wir zeigens Euch« 22_ Reintegration in den Unterricht 04 |||| Kulturpädagogik als Beruf 26_ Wanted – Professionalität und Profile für Kulturelle Bildung 30_ Ein Ratschlag für Professionalisierung Kultureller Bildung in Bayern 32_ »Sie sind doch Versicherungskauffrau und lesen trotzdem vor?«

34_ 38_ 40_ 43_

05 ||||| Lebenslange Neugier – Weiterbilden aus Passion Bildung für nachhaltige Entwicklung Seit 12 Jahren Zusatzausbildung Kulturpädagogik für Jugendarbeit in Gauting Das Konzept einer Neuen Pädagogik der Kreativität Bundesweite Modellprojekte sind Lernfeld für ein Einrichtungsnetz

46_ TERMINE 50_ MARKTPLATZ 58_ BAYERN LIEST

Bildung sichtbar machen!

DerKompetenznachweisKultur Lernen bei uns ist anders. Es fußt auf Freiwilligkeit, Partizipation und Eigeninitiative. Es ist vielfältig, unlinear. Kindern und Jugendliche kommen zu uns, um ihre Ideen einzubringen, um sich auszuprobieren, um Andere zu kennen, um Spaß zu haben, um zu arbeiten und um etwas zu erlernen Wenn sie in Ausbildung und Beruf treten, liegt hinter ihnen ein ganzer Kosmos an Erlebtem, Erarbeitetem, Erfahrungen ... Bisher gab es dafür keinen sichtbaren Nachweis. Der „Kompetenznachweis Kultur“ ist eine kleine Mappe, die der Jugendliche als „Zeugnis“ (im wahrsten Sinn des Wortes) mit auf den Weg „in die Welt“ bekommt. Um den Kompetenznachweis Kultur in der Praxis anzuwenden, müssen Sie als Fachkräfte ihren Blick schärfen. Dafür hat die BKJ (Bundesvereinigung Kulturelle Jugendbildung) sensible Tableaus entwickelt, Diese Tableaus sind systematisch aufgebaut, transparent für Dritte und leicht anwendbar. Dabei sind sie gleichzeitig so offen, dass sie die Besonderheiten jedes einzelnen Jugendlichen individuell anerkennen. Praxisnahe Fortbildungen werden regelmäßig in Bayern angeboten. Sie bestehen aus 2 Schulungsblöcken und einer Praxisphase dazwischen. Der Abschluss - ein bundesweit anerkanntes Zertifikat zum/zur Berater/in - ermächtigt zur Vergabe des Kompetenznachweises Kultur. Der nächste Fortbildungsworkshop in Bayern beginnt am 1. / 2. Oktober 2010 / München / zugehöriges Kolloquium: 25. / 26. März 2011 Leitung: Mirtan Teichmüller, Organisation: Katharina Steppe, www.ljke-bayern.de


Profile for LJKE-Bayern

Ljke infodienst 2010  

Ljke infodienst 2010  

Advertisement