Page 43

GEN IN

KONZERTEMPFEHLUN Natürlich die Geschichte in Lindau, was ziemlich cool ist. Danach sind wir ein Wochenende in Hamburg und Berlin, wo wir auch Material für ein eventuelles Video drehen. Und Richtung Jahresende sind wir auf der ersten Bang Your Head-Weihnachtsausgabe mit dabei, das wird glaube ich auch eine ganz coole Geschichte. Was waren denn dieses Jahr Eure Konzert-Highlights als Band? Dieses Jahr haben wir relativ wenig von den großen Festivals gespielt, im Vergleich zum Vorjahr. 2016 waren wir ja auf dem Summer Breeze und dem Bang Your Head. Aber gerade am 9. September waren wir in Südfrankreich, in der Nähe von Perpignon auf dem Pyrenean Warriors Open Air. Das sind dann schon eher die Underground-Dinger. Pyrenean Warriors Open Air? Noch nie davon gehört. Das ist ein sehr ambitionierter Metal-Fanclub, die schmeißen da ein Metal-Festival für 600 Leute. Und laden aber aus der ganzen Welt Bands ein. Headliner waren METALUCIFER aus Japan. Oder aus England waren JAGUAR da. TRANCE und wir aus Deutschland waren da, sehr viele Spanier und ja, einfach ein sehr intensives Erlebnis. Kommst Du bei dem ganzen Trubel selbst noch dazu auf Konzerte zu gehen? Ich war in München bei Guns’n’Roses, das war ein ziemlicher Hammer. Ich war zwei Wochen vorher noch auf Aerosmith, auch in München. Das war für mich sehr, sehr enttäuschend. Ich hatte sie davor nie gesehen und dachte mir, die Abschlusstournee nehm ich mal mit. Das fand ich ziemlich mäßig muss ich sagen. Und im Gegensatz dazu hab ich mir bei Guns’n’Roses gar nichts erwartet, es war ja quasi die Comeback-Tour, in relativ originaler Besetzung. Ich wollte es sozusagen einfach abhaken und das war todesgeil. Es war der absolute Hammer, hätte ich nie für möglich gehalten. Ansonsten läuft das Jahr noch eine Weile (lacht). Mal sehen, was noch kommt. Was hat Dich dieses Jahr an Albumveröffentlichungen beeindruckt? Was in letzter Zeit Dinger waren, die

10.2017

mich stark begeistert haben, waren Batushka, das ist Occult-Black-Metal á la Ghost, ein bisschen undergroundiger. Dann Fäulnis fand ich sehr gut. Coole Band, starkes Album – auch eher Black-Metal. Und ich kann noch sagen, dass ich von der neuen Bodycount nicht so begeistert war, wie bei der Scheibe davor. Nicht schlecht, aber nicht das, was man hätte liefern können. Und im Bereich fand ich Audio88 und Yassin sehr krass. Ziemlich fettes Album und bin ich grad schwer am Hören. Das Album – es gibt nichts so fieses, wie dieses Album, das ist echt extrem unangenehm, im positivsten Sinne. (lacht) Zurück zu Stallion: Das Vaudeville ist ja zur Abwechslung mal ein Konzert nahe der Heimat, im Vergleich zu den Venues, die Ihr sonst bespielt. Ja, Lindau ist schon eine Art Heimspiel kann man sagen. Wir spielen im Eck hier relativ selten. Aber unsere Band ist ja im Bodenseeraum und Ravensburg verortet und durch unsere Verbindungen nach Österreich, Schweiz und Liechtenstein wird da schon ordentlich was los sein, denke ich.

DT DER LANDESHAUPTSTA

CLUESO

02.10.2017 - zenith

EISBRECHER

03.10.2017 - zenith

STU LARSEN

TRETTMANN

03.10.2017 - muffathalle

GRAVEYARD

05.10.2017 - freiheiz

GUANO APES

07.10.2017 - strom

08.10.2017 - backstage

BUSH

MACHINE GUN KELLY

Noch ein paar Worte zu den Support-Bands? Ja, witzig! Die kennen wir beide schon ’ne ganze Weile obwohl wir nicht dafür gesorgt haben, dass die jetzt im Line-up sind. Der Booker vom Vaudeville hat in Süddeutschland szenemäßig schon einen verdammt guten Riecher. Das eine ist Shotgun, eine Band aus Liechtenstein mit denen wir schon seit Jahren befreundet sind. Extrem geiler Thrash-Metal, absolut coole Jungs, unbedingt sehenswert. Und die andere Band ist Bitterness. Die waren vor zehn Jahren schon so Heroes. Auch ziemlicher Underground, beim Breitenpublikum leider nie groß rausgekommen aber auch sehr gute Jungs. Da freu ich mich sehr drauf.

09.10.2017 - tonhalle

LORDE

11.10.2017 - zenith

10.10.2017 - tonhalle

ESKIMO CALLBOY

12.+13.10.2017 - backstage

Und zum Schluss noch, warum man Euren Gig im Vaudeville nicht verpassen darf. Naja, zum einen weil wir nicht so oft hier in der Gegend spielen. Zum anderen tauchen da auch viele Freunde von früher auf und deshalb wird die Stimmung auch ganz geil sein. Und ich freu mich auf jeden Fall auf viele bekannte Gesichter aus der alten Heimat zu sehen.

KASABIAN

30.10.2017 - tonhalle

BEGINNER

31.10.2017 - zenith

Wir verlosen jeweils 2x2 Tickets für Guano Apes, Bush und Eskimo Callboy (an beiden Tagen). Stichwort:"Guano Apes", "Bush" oder "Eskimo Callboy".

E

www.LIVE-IN.D

43

Allgäu LiveIn (10.2017)  

Die Oktoberausgabe des Allgäu Live In, deinem Magazin für Kultur und Freizeit im gesamten Allgäu