Page 26

Live aus der Anstalt:

Max Uthoff mit seinem aktuellen Programm „Gegendarstellung“ AM 12.09.2015 IM STADTSAAL/KAUFBEUREN

Politiker sollten sich besser warm anziehen, wenn Max Uthoff am 12. September im Stadtsaal in Kaufbeuren auf die Bühne tritt. Der Münchener ist bekannt dafür, keine Gnade zu kennen. Max Uthoff ist Kabarettist mit Leib und Seele. Aber er ist auch Jurist. Und als solcher weiß er, dass Kabarett unanständig ist. Denn bei Kabarett macht man sich in aller Öffentlichkeit über seine Angestellten lustig und das ist ja bekanntlich etwas, das sich nicht gehört. Gott sei Dank ist Uthoff das ziemlich egal. Bitterbö-

se und messerscharf ist der Blick Uthoffs auf die Politik, er liefert ein Programm, das tiefe Einblicke in das Panoptikum des alltäglichen Wahnsinns gewährt. Der studierte Jurist weiß immer, bis wohin er mit seinen Worten gehen kann und bewegt sich haarscharf an der bösen Grenze des Möglichen. Innerhalb kürzester Zeit räumt Uthoff gleich zwei der renommiertesten Kabarettauszeichnungen ab: Den deutschen Kleinkunstpreis und den deutschen Kabarettpreis, dazu zahlreiche Kleinkunstpreise: Das soll ihm erst mal jemand nachmachen!

39. Bayerischer Kunsthandwerkermarkt und erstmals „Südtiroler Spezialitätenmeile“ AM 19. & 20.09.2015 IN BAD WÖRISHOFEN

Traditionell findet am Wochenende Samstag und Sonntag, 19. und 20. September 2015 wieder der große Bayerische Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt am und im Kurhaus Bad Wörishofen statt. Geöffnet ist der Markt bei freiem Eintritt an beiden Veranstaltungstagen von 11 bis 18 Uhr. Bereichert wird das Kunsthandwerk-Angebot der ca. 80 Aussteller in diesem Herbst durch Korbflechter, denen man bei ihrer

Arbeit über die Schulter schauen kann und verschiedenen herbstlichen und saisonal passenden Bewirtungsangeboten. Als hervorragende Ergänzung zum kulinarischen Angebot des Kunsthandwerkermarktes gastiert die „Südtiroler Spezialitätenmeile“ an diesem Herbst-Wochenende erstmals in der Bahnhofstraße. Die Südtiroler Bauern und Kleinproduzenten stehen für Leiden-

schaft, für gutes Essen und Trinken, Südtiroler Gastfreundschaft und Lebenslust. Lassen Sie sich verführen von Köstlichkeiten aus den südlichen Alpen bei flotter Musik und Südtiroler Flair. Geöffnet ist die Südtiroler Spezialitätenmeile am Samstag, 19. September 2015 von 11 bis 22 Uhr und Sonntag, 20. September 2015 von 11 Uhr bis 18 Uhr in der Bahnhofstraße vor dem Parkhotel Residence in Bad Wörishofen.

Poetry? Dead or alive!

AM 12.09.15 IM ARCHÄOLOGISCHEN PARK CAMBODUNUM/KEMPTEN

Im Rahmen des APC-Sommers kommt es am 12. September zu einem Poetry Slam, den es so vielleicht noch nie gegeben hat. Während bei Poetry Slams normalerweise junge Nachwuchsliteraten ihre Texte zum Besten geben, bekommen an diesem Abend auch bereits verstorbene Dichter eine Chance. Bei „Poetry? Dead or alive!“ treten vier handverlesene Gegenwarts-Poeten gegen vier Schauspielerinnen und Schauspieler des Allgäu Ensembles an, die jeweils einen toten Dichter oder eine Dichterin verkörpern. Ob Cicero, Celan, Kalekó oder Gernhardt, die Klassiker der Weltliteratur werden gegen eine äußerst lebendige und schlagkräftige Truppe zu Felde ziehen müssen! Die Regeln entsprechen im Prinzip denen des klassischen Poetry Slams: Jeder Dichter, egal ob tot oder lebendig, hat nur sieben Minuten Zeit für seine Performance. Das Publikum wählt seine Favoriten; 2 Halbrundensieger werden am Ende übrigbleiben, um in einer letzten Runde gegeneinander anzutreten: Der „überlebende“ lebende gegen den erfolgreichsten toten Dichter. Und auch am Ende entscheidet das Publikum über den Sieger dieses ungewöhnlichen Wettbewerbs der Lebenden gegen die Toten.

Simon & Jan

AM 17.09.15 IN DER KULTURWERKSTATT/SONTHOFEN

Das musikalische Kabarett-Duo Simon & Jan nimmt am 17. September in der Kulturwerkstatt den Menschen unter die Lupe. Das Ergebnis: Die Würde des Menschen ist unauffindbar. Was bei Simon & Jan auf der Bühne passiert, klingt wie eine paradoxe Mischung aus Simon & Garfunkel und

26

E

www.LIVE-IN.D

Joint Venture, Kings of Convenience und Rainald Grebe, bei der sich alle gut ergänzen und am Ende doch jeder macht, was er will. Um ihre Botschaft zu verstehen, muss man sie nicht von links oder rechts betrachten, alt oder jung sein. Ihre zynischen Balladen sind eine Gefühlsangelegenheit, sie demoralisieren ohne zu moralisieren. Und das ist ihre hohe Kunst.

Wir teilen Auto! www.stadtflitzer-carsharing.de

09.2015

Allgäu LIVE IN (09.2015)  
Allgäu LIVE IN (09.2015)  

Die Septemberausgabe des Allgäu LIVE IN. Dem kostenlosen Kultur- und Freizeitmagazin für das gesamte Allgäu