Page 1


You have to be


Fast alle Menschen die aus ihrem Heimatland in die EU oder andere Staaten fliehen, benötigen hierzu die Hilfe von Schlepperbanden. Die Kosten für die Flucht über mehrere Landesgrenzen hinweg kostet je nach Heimatland mehrere tausend Euro. Die Schlepper sind Teil eines kriminellen und äußerst gut vernetzten Systems. Um die Jugendlichen vor diesen Personen zu schützen, sind sie in diesem Ausstellungskatalog unkenntlich gemacht.


Mahdi Mohamed Moustapha Nemat Nuur Omid Osama Saamir Sachi Sajjad Shakib Shakir Zakaria


Ali Arif Armin Bashir Emmanuel Gholam Jawid Jawed Khalil Kawusu Mahmoud


Ich bin Paul. Fotos sind mein Beruf.


Mutter Als ich dich verlassen habe Bin ich ganz weit zu einem anderen Land gegangen. Ich habe viele Fehler gemacht, Mutter. Verzeihe mir weil ich jetzt Ausl채nder bin. Paul Ich bin Paul. Fotos sind mein Beruf. In jedem Mund das ist mein Wort. Bei dem Fotografieren bin ich Profi. Ich arbeite mit schoenen Leuten.

4


Im Alter von 19 Jahren war Paul Huf bei einer Flucht dabei. Ein junger Jugoslawe wollte nicht zum Militärdienst. Während Paul Huf die Grenze legal mit seinen Papieren überquerte, schlug sich der flüchtige Begleiter durch die Büsche. Man traf sich auf der anderen Seite wieder und unterhielt sich lang. Der junge Flüchtling sagte: You have to be as cool as Alain Delon! Dieses Motto hatte ihm die Kraft gegeben, das Risiko der Flucht einzugehen. Seit 2009 bietet Paul Huf für jugendliche, unbegleitete Flüchtlinge Kunstworkshops an. Die Workshops finden in den Räumen des Jugendhilfeverbundes Just M in München statt. Die Jugendlichen kommen mit nicht mehr als dem, was sie am Körper haben, in Deutschland an. Sie müssen die Sprache lernen, den Schulalltag und die Asylanerkennungsprozedur bewältigen und allein in der Fremde bestehen – heimatlos, besitzlos, sprachlos und ohne Identität innerhalb eines neuen Umfeldes. In diesen Workshops erlernen die Jugendlichen die Grundlagen der Studiofotografie und den Umgang mit der Kamera und dem Computer. Bei den Workshops stehen sie selbst Modell und experimentieren mit zahllosen Rollenbildern und Bilderfindungen. So entstehen Fotos von und mit den jungen Männern, die sie in ihrer Verletzlichkeit zeigen, die aber auch ihren Mut und ihre Kraft herausstellen, das eigene Leben in die Hand zu nehmen.


1


Der Weg ins Ungewisse


Ein afrikanisches Sprichwort lautet: Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf. Just M bietet Jugendlichen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen genau diese Art von Schutz, der mit einem ganzen Dorf vergleichbar ist. Die Jugendlichen haben in der ersten Zeit rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr, speziell geschulte Ansprechpartner. Jugendliche, die vor Krieg, Terror und Naturkatastrophen aus ihren Heimatl채ndern fl체chten mussten, finden hier zusammen mit deutschen Jugendlichen ein neues Zuhause.

Installation von Carin Feldschmid mit Jugendlichen von Just M


2


Kleider machen Leute


Die unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge, kurz UMF genannt, sind von Krieg und Gewalt in ihrer Heimat sowie durch schreckliche Erlebnisse auf ihrer Flucht traumatisiert. §8 (JuSchG) Jugendgefährdende Orte Hält sich ein Kind oder eine jugendliche Person an einem Ort auf, an dem ihm oder ihr eine unmittelbare Gefahr für das körperliche, geistige oder seelische Wohl droht, so hat die zuständige Behörde oder Stelle die zur Abwendung der Gefahr erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

2


Kinder und Jugendliche, die ihre Heimat ohne Eltern verlassen mussten und nach langem Fluchtweg in München ankommen, melden sich in der Regel in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Baierbrunnerstraße. In dieser Einrichtung ermittelt ein Mitarbeiter als erstes durch die sogenannte Inaugenscheinnahme das Alter des Jugendlichen. Dieses Alter ist entscheidend für die nun greifenden sozialen Hilfeleistungen. Die unter 16- Jährigen werden durch das Jugendamt in einer Jugendhilfeeinrichtung in München untergebracht. Die über 16- Jährigen bleiben in der Erstaufnahmeeinrichtung und werden in einem speziellen Trakt für unbegleitete Jugendliche Flüchtlinge untergebracht. München, Januar 2012: Hungerstreik der Jugendlichen für eine sichere und ruhige Unterbringung. Für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen ist die Gemeinschaftsunterkunft mit Erwachsene das denkbar schlechteste Umfeld. Jugendschutzgesetz: § 8 Jugendgefährdende Orte Hält sich ein Kind oder eine jugendliche Person an einem Ort auf, an dem ihm oder ihr eine unmittelbare Gefahr für das körperliche, geistige oder seelische Wohl droht, so hat die zuständige Behörde oder Stelle die zur Abwendung der Gefahr erforderlichen Maßnahmen zu treffen. Wenn nötig, hat sie das Kind oder die jugendliche Person 1. zum Verlassen des Ortes anzuhalten, 2. der erziehungsberechtigten Person im Sinne des § 7 Abs. 1 Nr. 6 des Achten Buches Sozialgesetzbuch zuzuführen oder, wenn keine erziehungsberechtigte Person erreichbar ist, in die Obhut des Jugendamtes zu bringen. In schwierigen Fällen hat die zuständige Behörde oder Stelle das Jugendamt über den jugendgefährdenden Ort zu unterrichten.


3


Alles was mir geblieben ist


Sobald die Jugendlichen arbeiten oder eine Ausbildung beginnen, müssen sie 75% ihres Lohns an das Jugendamt abgeben. Ungefähr 10 € pro Monat sparen sie nach Absprache mit den Betreuern für die Abzahlung der anfallenden Anwaltskosten gespart werden.

3


Die Jugendlichen bekommen ein nach Alter gestaffeltes Taschen-, Essens- und Kleidergeld ausgezahlt. Bevor sie im besten Fall einen Ausbildungsplatz erhalten, gehen viele der Teenager neben der Schule arbeiten, um eine weitere feste Struktur für Ihr Leben zu haben. Im Allgemeinen lässt sich bei den Jugendlichen eine überdurchschnittliche Zielorientiertheit und Courage feststellen, das Leben in Deutschand zu meistern. Sobald sie arbeiten oder eine Ausbildung beginnen, müssen sie 75% von ihrem Lohn an das Jugendamt abgeben. 10 € pro Monat müssen für die Bezahlung der anfallenden Anwaltskosten gespart werden.


4


Zusammen alleine


Ein Vormund ist eine Person, die mit der Vormundschaft betraut ist. Sie fungiert damit als gesetzlicher Vertreter des Mündels. Bei Letzterem handelt es sich in Deutschland stets um eine minderjährige Person, für die eine elterliche Sorge entweder nicht besteht, oder deren Eltern in den personen- und vermögensrechtlichen Angelegenheiten nicht zur Vertretung berechtigt sind. Jeder Amtsvormund betreut bis zu 70 Mündel, bei den freien Trägern sind es etwa 40 Mündel pro MitarbeiterIn.

4


Was bedeutet Familie für unbegleitete, minderjährige Flüchtlinge, die aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat gegen eine ungewisse Zukunft eingetauscht haben? Alleine die Ereignisse der Flucht verändern das Bild der Eltern und das Selbstbild massiv. Die Kinder verlieren ihre angestammte, identitätsstiftende Rolle und den Glauben in die elterliche Omnipotenz. Ohne Eltern wird ihnen in Deutschland ein Vormund zugeteilt, der bei allen Entscheidungen miteinbezogen wird. In welcher Beziehung der Vormund jedoch zu seinem sogenannten Mündel steht, ist irrelevant. Geschwister sollen jedoch möglichst denselben Vormund erhalten (siehe § 1775 S. 2 BGB). Den Jugendlichen wird direkt nach Ihrer Ankunft das Vormundschaftsmodell in einem 30 - 75 Minuten dauernden Gespräch erklärt. Innerhalb von drei Tagen stellt dann das Jugendamt einen Antrag beim Familiengericht auf Einrichtung einer Vormundschaft. Solange noch kein Vormund bestellt ist, nimmt das Jugendamt die Rechte des Jugendlichen war. In München gibt es mehrere Vormundschaftsvereine, daneben werden die Vormundschaften von Amtsvormündern geführt. Ein vorbildlicher Vormundschaftsverein ist die Arbeitsgemeinschaft Dritte Welt e.V. in Stuttgart. Diese hat sich auf UMF spezialisiert und hat ein sehr erfolgreiches Modell entwickelt, welches von dem Stuttgarter Jugendamt mitfinanziert wird. Die Vormünder sind kultursensibel geschult und darauf vorbereitet, mit einem pubertierenden Jugendlichen zu arbeiten, der fast ohne deutsche Sprachkenntnisse nach Deutschland gekommen ist. Das Modell wäre landes- und bundesweit übertragbar.


5


Heimat tr채umen


Aktuelle Reisewarnungen und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes: Vor Reisen nach Afghanistan wird dringend gewarnt. Wer dennoch reist, muss sich der Gefährdung durch terroristisch oder kriminell motivierte motivierte Gewaltakte Gewaltaktebewusst bewusstsein. sein. In ganz Afghanistan besteht das Risiko, Opfer einer Entführung oder eines Gewaltverbrechens zu werden. Vor Reisen nach Somalia und in die Gewässer vor Somalia wird eindringlich gewarnt. Die Sicherheitslage in ganz Somalia ist zudem durch eine sehr hohe Allgemeinkriminalität gekennzeichnet. Die Sicherheitskräfte sind nicht in der Lage, hiergegen nachhaltig vorzugehen.

5


Mutter Als ich dich verlassen habe Bin ich ganz weit zu einem anderen Land gegangen. Ich habe viele Fehler gemacht, Mutter. Verzeihe mir weil ich jetzt Ausl채nder bin. Paul Ich bin Paul. Fotos sind mein Beruf. In jedem Mund das ist mein Wort. Bei dem Fotografieren bin ich Profi. Ich arbeite mit schoenen Leuten.


6


Freispringer


Die Residenzpflicht ist einmalig in der Europäischen Union, sie existiert nur in Deutschland. Außer in Bayern, Thüringen und Sachsen ist die Residenzpflicht auf das komplette Bundesland ausgedehnt. Da Verstöße gegen die Residenzpflicht als Straftat zur Krimnalitätsstatistik gezählt werden, tragen sie zur Erhöhung der Fallzahlen für Asylbewerber bei.

6


Die Residenzpflicht ist eine in Deutschland praktizierte Vorschrift, die es einem Flüchtling verbietet, den jeweils von der Ausländerbehörde zugewiesenen Bereich zu verlassen. Geregelt werden die Einzelheiten für Asylbewerber im sogenannten Asylverfahrensgesetz. Asylsuchende Menschen mit Aufenthaltsgestattung, das heißt die einen Asylantrag gestellt haben und deren Asylverfahren noch läuft, unterliegen der Residenzpflicht. Die Größe ihres Aufenthaltsbereiches ist in den Bundesländern unterschiedlich. Dieser Bereich kann auf den Bezirk, den Kreis oder das Bundesland beschränkt sein, in dem der Asylbewerber wohnen muss. Er kann auch aus mehreren Bezirken oder Bundesländern bestehen. Asylbewerber, die in Berlin oder Brandenburg wohnen müssen, können sich in beiden Bundesländern frei bewegen – ganz im Gegensatz zu den Asylbewerbern in Bayern Der Verstoß gegen die Residenzpflicht wird mit Geldstrafe, bei Wiederholung auch mit Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr bestraft. UMF dürfen die sogenannte bewegungsfreie Zone nur in speziellen Fällen verlassen. Dazu zählen unter anderem medizinische Notfälle oder Familienangelegenheiten wie Krankenbesuche, Hochzeiten oder Sterbefälle. Das Strafmaß für Verstöße entspricht dem Strafmaß für Asylbewerber. Auch verspielen sich die Flüchtlinge unter Umständen ihr humanitäres Aufenthaltsrecht. Die Strafen für Residenzpflichtverletzungen sind somit von weitreichender Bedeutung für die Flüchtlinge.


Âť In Afghanistan gibt es viele Berge, aber hier habe ich die Berge noch nie gesehn. ÂŤ


Bei religiösen Festen wird die Reiseerlaubnis nur in manchen Fällen genehmigt. Für die Teilnahme an Demonstrationen wird die Reiseerlaubnis sogar generell verweigert. Für die Ausstellung einer Erlaubnis zum Verlassen des Landes oder des Landkreises verlangen manche Ausländerbehörden eine Gebühr von bis zu 30 €. Dies ist jedoch unzulässig.


7


In der Ruhe liegt die Kraft


Die Jungs lernen bei den Fotoshootings Ruhe zu bewahren und sich gegen ihren ersten Impuls zu entscheiden. Sie üben diese neue Strategie in einer aufgeheizten Stimmung und einem Setting, das extrem dazu animiert, aggressiv und handgreiflich zu werden.Wie in einem Rollenspiel wird eine Szene durchgespielt, in der das Zuschlagen scheinbar dazugehört. So können die Jungs sich auch in ihrem Alltag gegen Gewalt entscheiden.

IntrvIew mIt paul huf

7


» Als ich bei den Jugendlichen anfing inszenierte Fotos zu machen, brachte ich zum Einstieg Theaterrequisiten mit. In zwei großen Kartons, befanden sich unter anderem Masken, falsche Nasen, Perücken, Spray Tattoos, künstliches Blut und Boxhandschuhe. Ich merkte sehr bald, dass die Jugendlichen kein oder sehr wenig Interesse an Accessoires hatten,die sie zu lustigen oder albernen Figuren machten. Größtes Interesse bekamen die Accessoires, die die Jungs cool und stark wirken ließen. Spraytattoos, Sonnenbrillen und die Boxhandschuhe waren und sind die beliebtesten Requisiten. Im Keller des Wohnheims in der Scapinellistraße befand sich 2009 noch ein Sportraum, der sehr karg eingerichtet war – an sich gab es nur einen großen schweren Boxsack der von der Decke hing. Ich ging mit einer Gruppe von über 10 Jungs in diesen Keller, wir bauten die Licht-


anlage auf und schminkten die ersten Jungs mit Theaterblut, machten ihre Gesichter mit Wasser nass, dass es wie Schweiß aussah und legten los. Die Stimmung war unheimlich aufgeheizt durch das künstliche Blut, des dunklen nur punktuell beleuchteten Raums, die Boxhandschuhe und durch die große Gruppe junger Männer in der jeder gerne zeigen wollte wie stark er ist. Ich machte ihnen unmissverständlich klar, dass falls es zu einem echten Schlag oder Schlagabtausch kommen würde, ich sofort die Fotosession abbrechen würde. Ein sehr muskulöser und gutaussehender Jugendlicher, der aber sehr jähzornig und oft aggressiv war, machte mir große Sorgen, aber wir arbeiteten über zwei Stunden und die Jungs waren super diszipliniert. Die Motivation für ihre Disziplin lag an dem großen Interesse, Fotos von sich selbst zu haben, auf denen sie wie coole Boxer aussahen.


Ich wiederholte öfters diese Boxfotosessions und in der Reflexion über diese Tätigkeit wurde mir klar, was für ein pädagogisches Potential in diesen Fotos liegt. Die Jungs lernen und üben bei den Fotoshootings in einer sehr aufgeheizten Stimmung, die vom Setting her unheimlich dazu animiert, aggressiv und handgreiflich zu werden, die Ruhe zu bewahren und sich gegen den ersten Impuls, einfach mal zuzuschlagen, zu entscheiden. Wie in einem Rollenspiel wird eine Szene durchgespielt, in der das Zuschlagen scheinbar zur Szene gehört und sie machen es gerade nicht. Durch diese Übung, lernen die Jungs, dass sie auch in tatsächlich aggressiven Situationen in ihrem Alltag und auf der Straße (und die Jungs sind oft Anfeindungen ausgesetzt) sich gegen Gewalt entscheiden können. Sie lernen die Situation richtig einschätzen und sie lernen sich auf Provokationen nicht einzulassen. «


8


me myself and I


Bei der Altersfeststellung geht es auch um Geld. Minderjährige müssten in speziellen Einrichtungen der Jungendhilfe leben. Ein solcher Platz kostet aber bis zu 6000 € im Monat, in einer Flüchtlingsunterkunft hingegen nur etwa ein Zehntel.

8


Die minderjährigen Flüchtlinge erreichen Deutschland oft ohne oder mit einem gefälschten Pass. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Oft unterschlagen die Schlepper, oder auch professionelle Fluchthelfer genannt, die Ausweise. Für die Zukunft in Deutschland ist die Altersfeststellung von entscheidender Bedeutung und Identitätsgebend. Wie bereits erwähnt, greift bei den unter 16-Jährigen die Jugendhilfe mit der Chance einer Ausbildung und Zukunft in Deutschland. Bei den über 16-Jährigen greift das überaus bürokratische und komplizierte Asylverfahren. In diesem Fall werden die Jugendlichen wie Erwachsene behandelt – mit einer ungewissen Zukunft und ständiger Angst vor Abschiebung. Ohne Pass wird das Alter in Bayern durch die sogenannte Inaugenscheinnahme festgesetzt. Da es bisher keine wissenschaftliche Methode gibt, das aktuelle Lebensalter eines Menschen verlässlich festzustellen, kann es sich bei der Altersfestlegung eigentlich nur um einen Näherungswert handeln. Gerade während der Pubertät ist die Schätzung des Alters aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes nahezu unmöglich. Zudem tragen die traumatischen Erlebnisse der Flucht auch dazu bei, dass die Jugendlichen bei ihrer Ankunft in Deutschland älter wirken als sie tatsächlich sind. Sobald ihnen die Jugendhilfe ein altersgerechtes Leben ermöglicht, ändert sich dieser Eindruck erfahrungs-gemäß.


9


Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile


IntegratIon // InklusIon

9


Integration (die, von lat. integrare, wiederherstellen) bezeichnet den Zusammenschluss zu Einheiten bzw. die Bildung Ăźbergeordneter Ganzheiten. Inklusion (lateinisch inclusio, Einschluss; auch Einbeziehung, Eingeschlossenheit, ZugehĂśrigkeit)

http://de.wikipedia.org/wiki/Integration http://de.wikipedia.org/wiki/Inklusion


10


Alle Farben


Solange das Asylverfahren läuft erhalten die Jugendlichen eine Gestattung. Der Ausgang des Asylverfahrens ist meist offen. Je nach Ergebnis erhalten sie dann eine Duldung oder eine Aufenthaltserlaubnis. Die Duldung muss ganz nach dem Ermessen des Sachbearbeiters alle 3 oder 6 Monate verlängert werden. Es ist eine große Herausforderung sich dieser Auswegslosigkeit und Existenzangst mit Stärke und Optimismus entgegen zu stellen.

10


» Ich habe meine Gesellenprüfung zum Elektriker bestanden. Eigentlich möchte ich was anderes machen – aber ich bin sehr froh, eine Basis zu haben, auf die ich aufbauen kann. «


11


Mia san mia


456 km

m端nchen - gardasee

4 -h 1 2

mIt dem auto

90

stunden zu fuss

6363 km kabul - m端nchen 73 h 1.224 mIt dem auto

stunden zu fuss

9238 km mogadIshu - m端nchen

161 h 1.676 mIt dem auto

google maps // routenberechnung per auto + f辰hre / zu fuss

stunden zu fuss

11


» Ich bin der bayrische Michael Jackson! «


Grias di YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Grias Gott YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Hoba di Ehre

YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Gfreit mi dass d’hergfundn hast YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


I bin a Obabayer YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


I bin vo Minga YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Mia san mia YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Do legst di nieda YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


Âť Ich will mir auch eine Lederhose kaufen, aus Hirschleder, die kann ich auch zum Beten tragen.ÂŤ


Pack ma�s YOU HAVE TO BE AS COOL AS ALAIN DELON


12


Warten auf Godot


Estragon: Komm, wir gehen! Wladimir: Wir kรถnnen nicht.

zItIert Warten auf godot von samuel beckett

12


Die Jugendlichen Flüchtlinge sind in Deutschland für eine Frist von drei Monaten geduldet. Nach Ablauf dieser Frist wird diese Vorübergehende Aussetzung der Abschiebung von der Ausländerbehörde verlängert. Ganz nach Ermessen kann diese Duldung auch für ein Jahr ausgestellt werden – was für die minderjährigen Flüchtlinge angemessen scheint. Bis jetzt ist jedoch die Drei-Monats-Frist die Regel.


Die Sinne bilden Die Bildungs-, Erziehungs- und Förderprojekte der BuntStiftung München vermitteln jungen Menschen Sprachfertigkeit und berufsorientierte Kenntnisse, entwickeln musisch-kreative Ausdrucksfähigkeit, bilden Schlüsselkompetenzen aus, wecken Lebensmut und Selbstvertrauen und stärken soziale Verantwortung, bürgerschaftliches Engagement und das Bekenntnis zur Toleranz. Die BuntStiftung München ist operativ tätig, das heißt sie initiiert, entwickelt und organisiert eigene Projekte. Die BuntStiftung München fördert Projekte, indem sie andere Einrichtungen finanziell unterstützt, berät und ihnen ihr Netzwerk zur Verfügung stellt.


Danke


You have to be as cool as Alain Delon Eine Ausstellung mit Fotoarbeiten von Jugendlichen unbegleiteten Flüchltingen die in München leben Künstlerischer Leiter/Kurator: Paul Huf Ausstellungsdesign und Gestaltung der Kommunikationsmittel: www.rosafakire.de Pasinger Fabrik: August-Exter-Str. 1 in 81245 München www.pasinger-fabrik.com / www.paulhuf.de www.jugendhilfe-justm.de / www.buntstiftung-muenchen.de

INFORMATIONSMINISTERIUM FÜR MINDERJÄHRIGE UNBEGLEITETE FLÜCHTLINGE IMfMuF

PASINGER FABRIK

BUNTSTIFTUNG MÜNCHEN

JUGENDHILFEVERBUND JUST M


as cool as

Ausstellungskatalog  

Die Ausstellung You have to be as cool as Alain Delon von dem Künstler Paul Huf behandelte das Thema minderjährige Flüchtlinge in Deutschlan...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you