Page 1

Grundschulfortbildungstag Nord 12L190004

„Lernen macht Freude“

Samstag, 27. April 2013 von 09:00 – 15:00 Uhr in der Ganztagsgrundschule Stendal


Liebe Lehrerinnen und Lehrer, liebe pädagogische Mitarbeiterinnen und pädagogische Mitarbeiter,

2

mit dieser Tagesveranstaltung starten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalts (LISA) eine Folge von regionalen Fortbildungstagen, die zu einer festen Größe in unserem Bundesland werden sollen. Unter dem Motto „Lernen macht Freude“ wurde ein breites Angebot an Workshops vor allem für die Fächer Mathematik, Deutsch und Sachunterricht zusammengestellt. Die Veranstaltung bietet außerdem überfachliche Themen und ist auch für Förderschullehrkräfte geöffnet. Da sich für die Veranstaltung bis zu 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden können, ist die Teilnahme ganzer Fachschaften möglich. Für die Gastfreundschaft bedanken wir uns schon im Vorfeld bei den Kolleginnen und Kollegen der Ganztagsgrundschule Stendal.


Zeit: Samstag, 27.04.2013, 09:00 – 15:00 Uhr Ort:

Ganztagsgrundschule Stendal, Goethestraße 39a, 39576 Stendal

Gestaltung: Andrea Peter-Wehner (LISA Halle, Landeskoordinatorin SINUS an Grundschulen Sachsen-Anhalt) Haide Heinemann, Kathrin Sywall, Sabine Schwach, Sabine Grabow (Setkoordinatorinnen SINUS an Grundschulen Sachsen-Anhalt) Gabriele Harfst (Diplom Sprachheilpädagogin, Hüttenberg/ Hessen) Dr. Matthias Pötter, Ines Walesch (LISA Halle) Ablauf: bis 08:55 Uhr Ankunft 09:00 Uhr

Eröffnung: Neugestaltung der Fortbildung in Sachsen-Anhalt, Dr. Matthias Pötter; Organisatorisches, Ines Walesch

Die Ganztagsgrundschule Stendal stellt sich vor 09:30 Uhr

Arbeit in den Workshops (Erstwunsch)

11:45 Uhr Mittagessen (Versorgung ist vor Ort geplant) 12:45 Uhr

Arbeit in den Workshops (Zweitwunsch)

15:00 Uhr

Ende der Veranstaltung

3


Workshop 1 – Mathematik Mathemagie – Eine Möglichkeit zur Herausbildung prozessbezogener Kompetenzen im Mathematikunterricht der Grundschule 4

Andrea Peter-Wehner (LISA) Selber Zaubern lernen und andere verblüffen, das ist für jeden ein großer Wunsch, besonders für Kinder. Zaubern bietet vielfältige Lernchancen, die sich durch das Anwenden „verborgener“ Rechenregeln und Gesetzmäßigkeiten darstellen. Die Entdeckerhaltung der Kinder wird gefördert und Möglichkeiten zum Problemlösen (Wie funktioniert der Trick? Welche Zusammenhänge sind erkennbar? Systematisches Probieren, ....) werden initiiert. Gemeinsam werden wir in die Welt der Mathemagie eintauchen und Rätselhaftes und Erstaunliches über die Welt der Mathematik erfahren. Workshop 2 – Mathematik Auf den Spuren alter Rechenmeister – Mathematikgeschichte schon in der Grundschule Sabine Grabow (Grundschule „Am Westernplan“, Magdeburg) Es werden Argumente und Wege genannt, historische Themen in den Mathematikunterricht zu integrieren. Dieser Workshop soll Lehrenden Mut machen, diesen für die Schüler überaus motivierenden Aspekt in den Mathematikunterricht einzubeziehen. Das „Rezept“ für die Erstellung Magischer Quadrate von Adam Ries und die Rechenstäbe von John Napier sind interessante Möglichkeiten, dem Forscher- und Entdeckerdrang der Kinder zu wecken.


Workshop 3 – Mathematik „Black socks“ – Auch der Zufall ist nicht unergründlich, er hat eine Regelmäßigkeit.“ (NOVALIS, 1797) Haide Heinemann (Ganztagsgrundschule Stadtfeld, Wernigerode) Daten, Häufigkeit und Wahrscheinlichkeit sind Themen, mit denen schon Grundschulkinder im Alltag in Berührung kommen. Der Workshop soll Möglichkeiten zur Durchführung der Datenerfassung und -auswertung aufzeigen. Praxisorientiert werden Spiele zur Wahrscheinlichkeit erprobt und vielfältige Unterrichtsmaterialien anschaulich vorgestellt.

Workshop 4 – Sachunterricht „Seifenblasen, Seifenblasen! Dürft euch solche haschen. Wenn ihr sie gefangen habt, steckt sie in die Taschen.“ Sabine Schwach (Grundschule Flessau) Wieso zerplatzen Seifenblasen? Warum schillern sie in allen Regenbogenfarben? Die wunderbare Welt der bunten Blasen ist voll von zartem Zauber – und sie ist sehr fragil und vergänglich. Bei diesem Workshop stehen das hautnahe Erlebnis, der Spaß, das Spielerische und das Experimentieren im Vordergrund. Natürlich kann und soll sich jeder selbes aktiv betätigen – und plötzlich werden schöne Kindheitserinnerungen wach.

5


Workshop 5 – Sachunterricht „Die Erschütterung der Luft wird erst Schall, wo ein Ohr ist.“ (Georg Christoph Lichtenberg, 1742-1799, deutscher Physiker) 6

Kathrin Sywall (Grundschule Kröllwitz, Halle) Der Workshop soll Anregungen geben, wie sich Töne, Klänge und Geräusche gemeinsam mit Kindern erleben und entdecken lassen. Es werden Ideen zum Sammeln erster Grunderfahrungen mit Geräuschen und der eigenen Hörwahrnehmung gegeben sowie Ansatzmöglichkeiten zur vertiefenden, forschenden Beschäftigung mit entdeckten Geräuschen aufgezeigt. Workshop 6 – Deutsch Ändäxt oda ferschtest du das Süstem baim Schreiben? – Mit dem ORI Konzept die Bausteine und den Aufbau deutscher Wörter sichtbar machen Gabriele Harfst (Hüttenberg/Hessen) Diktat – LRS – Rechtschreibübungen – Förderunterricht – bekannte und nicht selten negative Schlagworte für Schüler, Eltern und Lehrer. Wie kann man Rechtschreibung verstehen und effektiv vermitteln? Das ORI-Konzept soll als ein ganz besonderes „Juwel“ zur Förderung der Schriftsprache vorgestellt werden, welches von Dr. E. Bauer und Dr. K. Richter an der Universität Rostock entwickelt wurde. Mit dem Fokus auf Wortmitten und Wortbausteine wird die Struktur jedes Wortes auf einfache Weise sichtbar und kann beim Schreiben und Lesen sofort auf das Einzelwort angewendet werden. Wie das funktioniert, kann in diesem Workshop theoretisch erlernt und gleichzeitig praktisch ausprobiert werden.


Workshop 7 – fächerübergreifend Beweg dich fürs Lernen! – Brain-Gym® in der Grundschule Ines Walesch (LISA Halle) Brain-Gym®, wörtlich übersetzt „Gehirngymnastik“, ist der Name von einfachen Bewegungsübungen, die von dem amerikanischen Pädagogen Paul E. Dennison entwickelt wurden. Sie können das Lernen erleichtern, so dass es wieder Freude macht und das Gelernte schnell und sicher umgesetzt werden kann. In diesem Workshop lernen die Teilnehmenden ausgewählte Übungen kennen und tauschen sich über den Einfluss der Übungen und Anwendungsmöglichkeiten im eigenen Alltag aus. Außerdem werden Kinderbücher und Lehrermaterialien vorgestellt, die für das Arbeiten mit Kindern geeignet sind und Möglichkeiten besprochen, wie das Programm im Untericht und in der Einzelförderung eingesetzt werden kann.

Workshop 8 – fächerübergreifend „Es war einmal…“ Märchen mathematisch-naturwissenschaftlich hinterfragen Dr. Matthias Pötter (LISA) Jeder von uns ist mit Märchen groß geworden. Wer kennt nicht die sieben Zwerge, Rotkäppchen oder das tapfere Schneiderlein. Märchen sind sehr alt. Sie berichten von wundersamen Begebenheiten, die uns schon als Kinder zum Staunen brachten. Was ist wahr im Märchen? Was ist nicht wahr? Im Workshop werden wir gemeinsam Märchen mathematisch-naturwissenschaftlich hinterfragen, untersuchen und den Einsatz im Unterricht diskutieren.

7


Ansprechpartner: Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt FB 4 Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung Riebeckplatz 09 06110 Halle/Saale Ines Walesch Tel. (0345) 2042 291 Mail: ines.walesch@lisa.mk.sachsen-anhalt.de Dr. Matthias Pötter Tel. (0345) 2042 306, Mail: matthias.poetter@lisa.mk.sachsen-anhalt.de Die Anmeldung kann bis 17.03.2013 unter: –– www.eltis-online.de –– www.bildung-lsa.de/lehrerbildung/fort__und_ weiterbildung/fortbildungsangebote.html erfolgen. Wahl der Workshops: Sie erhalten mit der Einladung über elTIS die Möglichkeit, sich für zwei Workshops (Erstund Zweitwunsch) und gegebenenfalls auch einen Ausweichworkshop zu entscheiden. Wir bitten Sie, wegen der besseren Planbarkeit diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen und bedanken uns schon im Voraus dafür. Hinweise zur Anreise: Die Ganztagsgrundschule Stendal befindet sich ca. eine Gehminute vom Bahnhof entfernt. Für Autofahrer stehen auf dem Schulgelände ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.


Grundschulfortbildungstag Nord, 27.04.2013  

Mit dieser Tagesveranstaltung starten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-An...

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you