Page 5

Dazu kommen noch ca. 40 auch gleichberechtigte Minderheitensprachen, wie Baskisch, Friesisch, Katalanisch, Romani, Sardisch, Sorbisch . . . . . In der Praxis benutzt man

vertragswidrig vor allem Englisch und

Französisch, dazu auch Deutsch und Spanisch als Arbeitssprachen, und für Zwischenübersetzungen noch sogenannte Relaissprachen. Dabei stellt jede Übersetzung eine Fehlerquelle dar je mehr Übersetzungen aufeinander folgen, desto fraglicher ist, ob das Original korrekt weitergegeben wird. Diese Übersetzungspraxis schädigt alle Mitgliedsstaaten und Wirtschaftsunternehmen durch unzulässige Zeitverluste und Wettbewerbsnachteile.

Dies wird zu Unzufriedenheit, Spannungen und Verteilungskämpfen in der EU führen, welche die Europäische Gemeinschaft auf Dauer in ihrer Existenz bedrohen, wie die Finanzkrise bereits zeigt.

Literatur: Minderheitencharta, Bundesges.Blatt Teil II, 1999 Förderung des Sprachenlernens und der Sprachenvielfalt, EU–Aktionsplan 2004 – 2006 Interpreting and enlargement - Europeen Communities, 2003, Directorate General for Interpretation Minority Languages in Europe – Frameworks, Status, Prospekts, New York 2003 Edited by Gabrielle Hogan-Brun and Stefan Wolff Sprache und Gemeinschaftsrecht, Isabel Schübel-Pfister, Berlin 2004 Vielsprachigkeit: Fluch oder Segen für die Menschheit? Hans-Jürgen Mattusch, Frankfurt/M 1999 La ricerca della lingua perfetta nella cultura europea, Umberto Eco, 1993, München deutsch 1994

linge facil - Die Leichtlernsprache  

linge facil nützt allen und schadet niemand, sie erfordert weniger Lernzeit und Mühe als das Erlernen mehrerer Amtssprachen und spart Überse...

linge facil - Die Leichtlernsprache  

linge facil nützt allen und schadet niemand, sie erfordert weniger Lernzeit und Mühe als das Erlernen mehrerer Amtssprachen und spart Überse...

Advertisement