Page 1

Ausgabe Nr. 207 >> JANUAR 2014

B e r l i n & B r an d e n b u r g Paskal & Urban Absolutes, Off Recordings, AndrĂŠ Chrom, Chi Thanh, Kevin Knapp, Format B, Dirty Doering, Bau 122, Workaholic Kolumne, Musik Reviews, DJ Charts, Party-Tipps, Club-Dates, Adressen

an Pask al & U r b

Absolutes 1


PRE >> VIEW

2


INTRO

liebe Sympartysanten, ein neues Jahr beginnt und mit ihm ein neuer Abschnitt Partysan! Dank erweitertem Team, frischem Layout und einem Zuwachs an Rubriken starten wir voller Tatendrang in Eure Richtung. Auch unsere Reichweite vergrößert sich. Die Kooperation mit dem „Line Up“ Mag verstärkt unsere Inhalte und bringt den Partysan auch nach Brandenburg. Doch warum etwas ändern wenn es doch funktioniert? Den Partysan nimmst Du zur Hand wenn Du wissen willst was los ist an feierbeseelten Orten. Du hast dich der elektronischen Musik verschrieben. So wie wir! Du weißt, daß es soviel mehr als Parties gibt was Clubkultur ausmacht. So wie wir! Deshalb freut euch auf mehr Künstler, andere Interviewfragen, Hintergrundberichte und eine Moderubrik, in der es nicht um Mode geht. Workaholic wird Euch Sachen zum Anziehen vorstellen die ihren Ursprung in der Musik finden. Es ist diese bestimmte Art von Musik, von der wir auch 2014 viel erwarten und die wir an unvergesslichen Orten ausführlich genießen werden. In diesem Sinne: Ein elektrisierendes und gesundes Neues!

Index 04_ News

08_ Lux – Paskal & Urban Absolutes 10_ Off Recordings 14_ Chi Thanh 16_ Bau 122 Finsterwalde 18_ Kevin Knapp 20_ Format B 22_ Musikreviews 26_ DJ Charts 28_ Meine Lieblingsklamotte 30_ It’s more about music 32_ Party Previews 34_ Dates 40_ Adressen 42_ Impressum

Eure Partysanen

3


NEWS

Magdalena vs. Yaam Während die in Berlin verantwortlichen Politiker seit Jahren am Image des Berliner Flughafen basteln und sich vermehrt für neuen Wohnraum einsetzen, mangelt es am Ende immer wieder, wenn es um die Weiterentwicklung der Berliner Clubszene geht. An sich ist die Fluktuation von Club-Institutionen nicht neues, nur setzen wir heutzutage mehr auf öffentliche Interessen, im Zuge der Globalisierung von Musik & Co. und einem stetig wachsenden Wirtschaftszweig. Clubs so scheint es, sind wie die Zigeuner des Nachtlebens oder anders ausgedrückt, ein gut situierte Wanderzirkus. Ständig muss man weichen und geplanten Umgestaltungen angestammter Milieus Platz machen. So spricht man dann von einer Gentrifizierung*. Die Aufmerksamkeit in den Medien kann dem ganzen Treiben nur gut tun. Und genau das bekamen zuletzt zwei unterschiedliche Clubstätten wie Yaam und MAGDAlena ganz umsonst. Was seit vielen Monaten heftig diskutiert wurde ist nun beschlossene Sache. Der Musikclub Yaam muss seinen Platz für neue Wohnprojekte frei machen und zieht ein paar hundert Meter weiter an die Schillingbrücke, auf das Gelände des jetzigen Clubs MAGDAlena. Der Club muss dann ebenfalls alles räumen und weiter ziehen. Im Frühjahr 2014 ist es dann soweit, bis dahin werden sich die Verantwortlichen nach Ausweichmöglichen umschauen. Man sei zwar derzeit in Verhandlungen mit der landeseigenen Berliner Hafen- und Lagerhausgesellschaft (Behala), doch möchte diese nur verkaufen, statt zu vermieten. Hier ist dann die Politik gefragt, ob es gelingt auch diese wichtige Clubstätte anderorts einen neuen Platz zu schaffen. Wie wäre es, wenn das Land Berlin in Vorleistung geht, neue Standorte kauft und diese dann langfristig untervermietet, mit Kaufoption versteht sich. Mit den Mieteinnahmen sollte eine gute Rendite heraus kommen und am Ende hat gar das Land selbst einen Nutzen davon, wenn es um Arbeitsplätze und mehr Steuereinnahmen geht, die langfristig gesichert sind. Wir halten euch dazu weiter auf dem Laufenden. Bis dahin darf natürlich weiter getanzt werden. (SM) * Aufwertung eines Stadtteils durch dessen Sanierung oder Umbau mit der Folge, dass die dort ansässige Bevölkerung durch wohlhabendere Bevölkerungsschichten verdrängt wird

4


NEWS

GEMA Clubsterben ade? Denkste! Diverse Medien unterliegen den Vorlagen und habe diese gefressen, rühmt man sich gar damit, nun auf der Seite der GEMA das ganze als positiv zu bezeichnen, die angeblich den Streit zwischen den Clubs und der überproportionalen Tariferhöhung beigelegt haben. Die Sache mit einer 1000 Prozentigen Tariferhöhung ist zwar vorerst vom Tisch, doch liegen die tatsächlichen Preissteigerungen im Durschnitt bei 40-80 Prozent. Man stelle sich also vor, ein Endverbraucher bekommt ein Stromerhöhung von 50 Prozent, wie würde man damit umgehen? Klar, die Empörung wäre groß! Geschickt gemacht also von der GEMA, von vorher 1000 Prozent auf 50 runter zu gehen. Je größer die Fläche und Eintrittsgelder, desto größer die Gebühren. Dabei haben wir nicht gerade Clubs in der Stadt, die klein sind. Je größer also der Veranstaltungsraum, desto mehr werden diese eben auch betroffen sein. Das bedeutet am Ende, der Endverbraucher wird auch das irgendwann am Eintritt oder steigenden Getränkepreisen spüren. Dabei spricht man sogar nur von Einführungspreisen, die von Jahr zu Jahr ganz langsam steigen, bis vermutlich die eigentlichen 1000 Prozent dann doch erreicht werden, denn die Tarife sind bis 2021 klar steigend festgelegt. So bekommt es der kleine Mann am wenigsten mit und vielerorts frisst man das vorgelegte Fleisch ohne zu zucken. Sicher sind die Gefährdungen der Existenzen jener Clubstätten vorerst geringer, aber von einem Sieg darf hier keine Rede sein. Somit sollte sich ein jeder angesprochen fühlen, sich weiter zu empören und seinen Augen offen zu halten, wenn es Preissteigerungen vorerst im kleinen Maße geht. (SM)

5


NEWS

AREA 61

die Club-Location im Herzen der Stadt Es ist ein ganz besonderer Ort im Herzen der Stadt, entlang der Spree und direkt unter einem S-Bahnhof, so sonderbar zentral gelegen, umgeben vom Botschaften, Museen und jeder Menge Wasser. Direkt darüber tummeln täglich tausende Menschen, meist unwissend darüber, was sich nachts in den tiefen Gemäuern abspielt. Auf Wasserseite befindet sich ein unscheinbarer Eingang, direkt daneben ein riesiger Outdoor-Bereich mit Terrasse und Spreeblick. Die Gewölbe unter der S- Bahn zeigen jedoch erst ab Mitternacht ihr wahres Gesicht. Es ist eine Clubstätte, wo bequem 1000 Gäste rein passen. Haben es die Partyhungrigen erst einmal geschafft, darf auch schon gefeiert werden. Hier werden viel umfassende Musikrichtungen wie Goa, Reggae, Dancehall, Jazz, Techno, Drum n Bass verkörpert; die Gäste schätzen die fette Licht- und Soundtechnik, sowie die Sauberkeit und Hygiene direkt im Club. Die Eintrittspreise liegen zwischen 5- 15 Euro je nach Veranstaltung als Live und DJ Abend oder gern gesehenes Konzert. Regelmäßig wechselnde Dekoration und Umbauten machen jeden Abend zu etwas ganz Besonderem. Ein Auskosten lohnt sich für alle Nachtschwärmer. (SM) Area 61 Alexanderstraße 61, 10179 Berlin U/S Bahn Jannowitzbrücke

6


MUSIKBORD.DE elektronische Musik - das lieb ich.

NEWS-PORTAL aus der Hauptstadt.

www.musikbord.de


TITEL

Paskal & Urban Absolutes (Sonar Kollektiv) „Paskal & Urban Absolutes“ klingt wie ein perfekt ausgedachter Bandname. Doch Alexander veröffentlichte unter dem Pseudonym „Paskal“, genau so wie Adrian als „Urban Absolutes“, bereits Musik lange bevor sich die beiden im Spätsommer 2009 gemeinsam zu neuen Ufern aufmachten. Und wie es so ist, wenn sich zwei gleichgesinnte kreative Köpfe zusammentun, ist die Summe um einiges größer als deren bloße Addition. Das bemerkte auch schnell der A&R Manager von Sonar Kollektiv und JazzanovaMitglied Alex Barck. Es brauchte nicht viel Überredungskunst das Duo für sein Label zu gewinnen. Gerade haben die Beiden ihr erstes Album „Lux“ veröffentlicht. Grund genug für uns Partysanen mit den Künstlern über Ihre Geschichte und zukünftige Pläne zu sprechen. Interview: Anja Henning

8

Seit 2009 macht ihr zusammen Musik. Wie habt ihr euch kennen gelernt? Adrian: Im Jahr 2009, haben wir beide auf dem gleichen Label Musik veröffentlicht und wurden so aufeinander aufmerksam. Alex schrieb mich auf „Myspace“ an und so kamen wir ins Gespräch. Ich war dann 2010 einige Monate zum Arbeiten in Berlin. Wir haben uns persönlich getroffen, direkt gut verstanden und beschlossen gemeinsam einen Track zu produzieren. Zeitnah hatten wir unser erstes gemeinsames Release. Wir hatten nicht geplant, zukünftig ausschließlich zusammen zu produzieren. Alex: Es war relativ klar, dass wir nach unserem ersten gemeinsamen Release auf Ingo Sängers Label „Farside“ weitere gemeinsame Projekte machen. Wir haben Platten auf den Labels „Room with a view“, „Peppermint Jam“ und „Foul & Sunk“ veröffentlicht. Unsere Zusammenarbeit hat sich dann schnell gefestigt und als Projekt entwickelt.


TITEL Adrian wohnt in Düsseldorf und Alex in Berlin. Wie meistert ihr die Entfernung zwischen beiden Städten? Alex: Anfangs schickten wir uns Files via Internet und arbeiteten oft auf diesem Wege. Das hatte ganz gut funktioniert, aber das Bedürfnis zusammen im Studio zu arbeiten wuchs mit der Zeit immer mehr. Anfangs trafen wir uns einmal im Monat für gemeinsame Studioarbeit. Seit den letzten 1,5 Jahren haben wir begonnen, ausschließlich gemeinsam im Studio in Düsseldorf oder in Berlin zu arbeiten. Adrian ist oft in Berlin, da seine Freundin hier wohnt. Ansonsten fliege ich nach Düsseldorf. Durch unsere gemeinsamen Gigs, führt es uns ja sowieso zusammen. Die Balance der Zusammenarbeit, entwickelte sich von allein. Man kann es als „Patchworking“ bezeichnen. Adrian: Es hat Vor- und Nachteile. Wir können nicht jederzeit gemeinsam im Studio sein, also setzen wir uns gezielte Termine für die Studio Session und nutzen dann die gemeinsame Zeit auch viel gezielter und intensiver, um an unserer Musik zu arbeiten. Ihr habt nun schon einige Produktionen auf Sonar Kollektiv veröffentlicht. Wie kamt ihr zu diesem Label? Alex: Wir sind seit Jahren Fans von Sonar Kollektiv und haben uns offiziell beworben, und hatten dann auch das Glück den richtigen „Tune“ zu haben. Dann kam Alex Barck auf uns zu und fragte, ob wir Lust hätten, eine Platte auf Sonar Kollektiv zu releasen. Das haben wir gemacht. Danach folgten dann verschiedene Remixe. Ihr habt im November 2013 euer erstes Album „LUX“ veröffentlicht. Wie kam es zu dem Bedürfnis ein Album zu produzieren? Adrian: Oliver Glage von Sonar Kollektiv fragte uns, ob wir uns vorstellen könnten ein Album zu produzieren. Wir hatten schon länger die Vorstellung ein Album entstehen zu lassen, hatten aber bisher nicht die nötige Unterstützung, um diesen Schritt zu realisieren. Mit der Anfrage von Sonar Kollektiv war für uns klar, dass wir mit diesem Label die nötige Unterstützung dafür hätten. Wir haben uns natürlich sofort dafür entschieden, das in die Tat umzusetzen. Das war eine ganz „große Sache“ für uns. Wir hatten

bereits eine Vorstellung in welche Stilrichtung wir unser Album produzieren wollten. Es sollten Tracks mit vielen Vocals entstehen und nicht nur eine bloße Aneinanderreihung von Clubtracks. Wo werdet ihr als nächstes euren Sound spielen? Alex: Im Januar sind wir in Prag, Magdeburg und Leipzig. Ab Februar gehen wir dann auf Tour. Habt ihr bereits spezielle Projekte für 2014 geplant habt? Alex: Wir werden einige EP´s produzieren und ab Februar 2014 unser zweites Album planen. Produziert und veröffentlicht wird das aber erst im Jahr 2015. Wir werden uns auch diversen anderen Projekten in 2014 widmen, aber das lassen wir einfach auf uns zukommen und wollen auch nichts Direktes ankündigen. Aktuelle Gigs 18.01.2014 – Magdeburg (Kunstkantine) 25.01.2014 – Leipzig (Distillery) 31.01.2014 – Prag (Houseboat) 15.02.2014 – Berlin (Kosmonaut) Aktuelles Album

Paskal und Urban Absolutes im Netz: http://soundcloud.com/paskal-1 www.facebook.com/paskalurbanabsolutes www.residentadvisor.net/dj/paskalurbanabsolutes http://www.youtube.com/user/PandUAmusic Labelseite: www.sonarkollektiv.com Bookingkontakt: www.elasticartists.net/artist/paskal-urbanabsolutes/

9


5 Jahre

Chi Thanh

André Chrom

LABELPORTRAIT

Recordings

Autor: Vedi Lebkuchen Das Jahr 2012/2013 war ein großartiges, erfolgreiches und bombastisches Jahr für OFF Recordings. 72 Wochenenden Party Haaard, zugleich aber auch der Beginn 5. Jahre OFF Records. Der junge, zielstrebige, erfolgreiche ,coole, witzige, gutaussehende aber dennoch etwas schüchterne André Chrom, Big Boss und Daddy von OFF Recordings für Euch im Partysan Interview. Das 5. Jahr für OFF ist noch nicht ganz vorbei und wir schreiten dennoch elegant im Takt ins 6. Der Durchbruch für OFF war 2012 und somit explodierte die Karriere für André Chrom gleich mit! OFF haben unter anderem gerockt: Robosonic, Nhan Solo, Teenage Mutants, Mat. Joe, Chi Thanh und noch einige mehr. Es ist ein schönes Gefühl als Künstler auf dem ganzen Erdball unterwegs zu sein und mit seiner Musik die Menschen zusammen zu führen. Gutes Essen und fabelhafte Cocktails verbinden auch alle Nationen. Super und sexy zugleich. Für

10

André ist es das größte Feeling beim auflegen, wenn die Partycrowd zu einer frisch gesignten oder sogar selbst produzierten Nummer komplett durchdreht. Da liegt die Faszination im Auge von André, denn die Musik die er liebt, teilt er gerne mit den Menschen. Vor allem aber dann, wenn es auf der Tanzfläche heiß her geht. Sein Job treibt ihn wie einen Gamer an. Andre: “Es hat was von einem Videospiel, DJ, Produzent und Labelbetreiber zu sein. Es gibt immer ein nächstes Level. Du kannst einen magischen Track bauen, in besseren Clubs spielen, dein Labelpofil und deine Künstler stärken, eine (in diesem Falle) Ibiza Residency an Land ziehen, und und und …und weil sich so vieles verändert und wächst in der Musikindustrie, darfst du nie stehen bleiben!“ (schmunzelt) Dies ist zugleich auch seine Erklärung für Erfolg, denn es läuft! Auf der privaten Seite sieht es wiederum anders aus, ruhig, releaxed mag es André. Klettern in Thailand entspannt ihn und holt ihn für diesen Augenblick


PRE >> VIEW

s t n e s e pr Yeah!

Yes!

Sonar

ting Kollek №01

on ning MotiFuture 01 Spin In The Confidenc

e

lutes n Abso al & Urba 02 Pask feat. Neve Walls White

x)

lutes Remi anova n Abso 03 Jazz (Paskal & Urba That Night

Barck 04 Alex Pete Josef 05 Mao Stuck

Jame feat. Lulu

is 06 Trav Take You

s

Sonar

ting Kollek №01

Good

ford Inc. Bailey 10 Rock feat. Desney rs Blue Wate

Doub

Lee

Away

nes Fisch ter (Han

hazah x Sunc 13 Beau T’neeya feat. ins & PJ Higg Wobble 14 Jah You Walk I Hope

& Snax hooker 07 Man Cloud 9

Lamp White Edit) 09 The (Radio Make It

on) Downes berg Versi 11 Stee (Kruse & Nürn Up elie Caught tan Bäck & Jona x) Barck er Remi 12 Alex

feat. Re-set

t x – Shor Coins jam Remi 08 Hot (Ron Base

Edit)

Watch

How

UM s 15 FETS Damascu

New Beat

From Letters

Naive 16 Neve ed To Fly How I Learn

Yeah!

℗ & © 2013 Sonar Kollektiv. SK260CD / illicity. LC01200. All rights reserved. Made in the EU. GEMA. For promotional use only. Product management by Oliver Glage. Artwork by Frohe Zukunft Export.

Various Artists Sonar Kollekting Vol. 1



Alex Barck Reunion



    

    

Sonar Kollektiv | Jazzanova – Now There Is We

a B

sk271 / illicity

Paskal & Urban Absolutes LUX

We j a z z a n o va

›Now There Is We‹ Instrumental

Product management by Oliver Glage | Mastered by Calyx Mastering, Berlin | Artwork by Frohe Zukunft Export (P) & (C) 2014 Sonar Kollektiv | SK271 / illicity | LC01200 | GEMA | www.sonarkollektiv.com | www.jazzanova.com | Made in the EU. All rights reserved.

NOw

ThERE iS

›Now There Is We‹ feat. Paul Randolph

Jazzanova ›Now There Is We‹ feat. Paul Randolph

Jazzanova (Out 2/2014) Now There Is We

r. e Sona ts. Mor .com is t r A ore tiv usic. M kollek More M t: www.sonar ou Check

11


in eine andere Welt. Seine Dynamik liegt nicht nur in der Liebe zur Musik sondern auch in seinem Motorrad, das er mit Leidenschaft fährt. Wrooom wrooom. Da geht es nicht nur an den Turntables aufregend, gefährlich gut zu. Für 2014 geht’s los mit den letzten 2 Wochen der Südamerika Tour incl. einem OFF Showcase beim BPM Festival. Ein unbedingtes Muss ist sich auf die Newcomer „Purple Disco Machine und „Leftwing & Kody“ zu konzentrieren, die mit mächtig bösen aber doch so genialen EP’s reinstarten. Neue Koproduktionen zwischen Chi Thanh und André Chrom selbst mitsamt einem neuen Live Projekt namens „ACCT“ (André Chrom & Chi Thanh) stehen noch an. Der nächste Music Hero auf der Liste ist Kevin Knapp aka „Wolverine“ und damit neuestes Mitglied der OFF Family. Ab Anfang Februar bis Ende April gibt’s dann fast jedes Weekend 1-2 Dates der 5 Jahre OFF Tour quer durch Europa. Für Mai ist die erste Nordamerika Tour für André Chrom geplant, im Juni liegt der Schwerpunkt auf einem Sonar Showcase und für den Sommer ist eine Ibiza Residency mit OFF geplant. Musikalisch wird sich das OFFSpektrum erweitern, klar liefert OFF weiter die Dancefloor-Hits, die die Leute von OFF erwarten, aber es wird auch musikalischere Produktionen geben, die auch außerhalb des Clubs funktionieren. Wir dürfen gespannt sein…

Kevin Knapp

LABELPORTRAIT

Dates: 15.02. 5 Jahre OFF Tour im EGG, London 28.02. 5 Jahre OFF TOUR im Ritter Butzke, Berlin 02.03. 5 Jahre OFF Tour im Hive, Zürich Musiktip: Nils Nürnberg “The Morning Slap” (Exploited Mix) Him_Self_Her “Heartstopper” (André Chrom & Chi Thanh Remix) Leftwing & Kody „I know“ OFF Recordings im Netz: www.off-recordings.com Kontakt: OFF Recordings GmbH Choriner Straße 83, 10119 Berlin E-Mail: contact@off-recordings.com

André Chrom

Ein persönliches Wort und Statement von André an die Partysanleser & Musikliebende:

12

„Weniger mit den Handys rumtexten und eher die Party in sich aufnehmen! Früher war es gut, heute ist es genauso gut wenn nicht sogar besser. Man meckert gerne über die mangelnde Innovation aber wenn man genau hinsieht, sieht man was die letzten 20 Jahre Aufbau erwirkt haben und das es heute oft musikalischer ausgefeilter und besser produziert ist als es die Inspirationsgeber damals selbst konnten. .Aber für mich persönlich kommt heute soviel aufregende Musik raus, wie nie zuvor.“


PRE >> VIEW

13


INTERVIEW

Chi Thanh (OFF Recordings) Interview: Vedi Lebkuchen

Chi Thanh ist in Sachen Gitarre, Piano, Drum, Bass, Saxophon und noch so einiges mehr, ein deutsch-asiatisches Multitalent. Im Oktober 2013 rockte er die ADE in Amsterdam und machte so noch mehr von sich reden. „Kiss the Sky“ war eine eigene Produktion nachdem er sein erstes Baby „abgeschlossen“ hat. Sein erstes Album und Projekt brachte er unter seinem eigenen Namen raus „Chi Thanh“. Der sympathische Thanh wird ab Neujahr noch von sich hören lassen in einer Co-Produktion mit André Chrom. Dein Name „Chi Thanh“ bedeutet übersetzt…? Chi heißt „Energie“ und Thanh bedeutet „Klang & Klarheit“ im Vietnamesischen. Meine Eltern müssen sich was gedacht haben. (lacht) Das Größte für Dich ist…? MUSIC was my first love! Dich bewegt…? Alles was ich wahrnehme. Dich fasziniert…? Das Leben und die Menschen. (kichert) Was treibt dich an…? Immer wieder etwas Neues zu kreieren und Sachen auszuprobieren, lets play! (Anmerkung der Redaktion: Chi Thanh- Let´s play EP /inkl. Mat.Joe & Animal Trainer Remix) Deinen Tag verschönert was…? Sonne, Strand und Meer.

14

Deine letzten 6 Monate sahen wie aus? Ich habe sehr viel Zeit im Studio verbracht und mit den verschiedensten Künstlern zusammengearbeitet. (Anmerkung der Redaktion: www.facebook.com/chithanhberlin, www.soundcloud.com/chithanhberlin) Was bringt dir das neue Jahr? Steht eine neue Tour an? Es werden ab Januar teilweise zwei Releases pro Monat erscheinen, man darf also gespannt sein. Und ja, es gibt eine OFF-Tour und ich hoffe, dass die Tour cool wird mit allen Buddies. Verändert sich deiner Meinung nach etwas in der Musikwelt? Vermisst du etwas? Es verändert sich alles in der Musikwelt in den letzten 10 Jahren, teilweise negativ und positiv, but it is like it is… (zuckt mit den Schultern und lacht) Insgesamt eine sehr spannende und demokratische Musikzeit in der wir gerade leben. Möchtest du ein persönliches Wort oder ein Statement an die Partysan-Leser und deine Fans richten? Find yourself, stick with it and keep pushin‘!(lacht) Bitte 3 Musiktipps von Dir oder eines anderen Artists. Booka Shade – Time’s on my side (a new album EVE- da hab ich die Gitarre gespielt) Andre Chrom & Chi Thanh – ACCT (neues „Band“-Projekt) Chopstick & Johnjon – All of us


PRE >> VIEW

15


CLUBPORTRAIT

Clubvorstellung Bau122 Finsterwalde Interview: Benjamin Stahl Hallo Jungs, alles gut bei euch? Ja, das kann man so sagen. Alles gut. Wir kämpfen natürlich mit Problemen, die alle Clubs haben: z.B. GEMA, hohe Energiekosten, Smartphones und so weiter. Ich musste erst letztes Wochenende feststellen, dass es euren Club, den Bau122 schon seit 2004 gibt. Könnt ihr euch noch an damals zurück erinnern? Na klar können wir uns daran erinnern. Es war einfach schön!

Die „Crazy Big Peng Beat Crew“ ist als „Disco AG“ und „Snoopy and the Peanuts“ 1994 ins Leben gerufen worden. Mit kleinen Teenie Discos ging es los. Ein klein wenig später kamen legendäre Partys im Bunker Lugau, im Bypass Domsdorf, im Milchwerk und im Beatbahnhof hinzu. Dann folgte ein wenig später der Bau 122. Wir wurden natürlich auf diese Location aufmerksam gemacht.

Soweit ich weiß hattet ihr bei eurer ersten Party sogar Anja Schneider zu Gast, ist das richtig? Richtig!

Wie seid ihr auf den Namen Bau122 gekommen? Das ist ganz einfach. Auf dem Fimag Gelände sind alle Bauten durchnummeriert und wir haben den Bau mit der Nr. 122 erwischt. Das erste was wir sagten, als wir das Gebäude sahen und das Schild mit der Aufschrift Bau122, das ist der Name vom Club.

Hinter dem Club steckt eine große TechnoFamilie. Ihr habt schon als „Crazy Big Paeng Beat Crew“ weit vor dem Bau Veranstaltungen in der Region gemacht. Wo habt ihr damals als Crew begonnen und wie seid ihr gerade zum Bau gekommen?

Was war das Gebäude ursprünglich? Es war mal im militärischen Teil der Fimag ein Konstruktions-Büro für Zieleinrichtungen für Panzer mit Ausbildungsstätte für Offiziere. In den späten 90ern kurz eine Schule und jetzt sind wir drin.

16


CLUBPORTRAIT

Hat jeder einzelne von euch einen festen Part im Club? Ja mittlerweile schon, aber jeder kann alles machen. Was hat sich seit eurer Eröffnung umbautechnisch im Club getan? Sicherlich eine ganze Menge oder? Es kamen neue Floors hinzu, alte wurden umgebaut. Es kam soweit wir wissen, Deutschlands einziges Frauen Doppelklo, eine Cocktailbar und vieles mehr. Ja es ist eine Menge passiert in den 10 Jahren.. Warum heißt euer Techno-Floor gerade „blauer Bau“? Weil er damals von den Resident DJ’s blau gestrichen wurde und wir den Namen treffend fanden. Stilistisch vermischt der Bau verschiedene Genre und Musikkulturen miteinander? Ja das soll so sein. Es sollen viele unterschiedliche Charaktere aufeinandertreffen und „Feiern statt Kämpfen“.

Wie verträgt sich das Publikum miteinander? Sehr gut! Worauf setzt ihr wenn ihr das KünstlerBooking für den Club macht? Auf Abwechslung, was jedoch immer schwieriger wird, weil viele DJ’s und Act’s über Agenturen laufen und dort noch 10 Leute mitverdienen wollen, was die Preise für uns in unvorstellbare Höhe treibt. Anzahl der Floors: 4 oder 5 Welche Musik-Genres bietet ihr: Alles bis auf Großdissenmukke! Bau 122 im Netz: http://www.bau122.de http://www.facebook.com/bau.einhundertzweiundzwanzig

17


INTERVIEW

Kevin Knapp (OFF Recordings)

Interview: Vedi Lebkuchen

Kevin Knapp, wir dürfen gespannt sein auf den Newcomer und neuestes Familienmitglied der OFF Recordings Crew! Koproduktionen wie z.B. mit Audiojack, Kruse & Nürnberg, Mat. Joe und Sascha Robotti haben die letzten paar Monate in der Musikszene Schlagzeilen gemacht. Mein absoluter favourite Track ist “Stay Glued” with Audiojack. YAAAY! Kevin aka Wolverine, ist frisch verlobt und diese Liebe stärkt ihn und das “hört” man auch. Im neuen Jahr dürfen wir laut, leise wie ein “Gummiringerl” gespannt sein mit was für neuen Tracks er uns noch so einheizt! Here we go... Das Größte für Dich ist…? That feelin‘ you get when you can see in someones eyes you’ve never even spoken with, they‘re feelin‘ exactly what you’re doin‘. Dich fasziniert…? All things love, all things gangster. (Anm. der Redaktion: YEAH!) Was treibt dich an…? Question everything. (smiling brite) Deine letzten 6 Monate sahen wie aus? Whirlwind for me for sure. Move to Berlin, got engaged, got down with lots of new Homies. Get in!

18

Und deine nächsten 6 Monate werden wie aussehen? Doing the damn thang. Du liebst…? Philly Cheese Steak with extra cheese and the occasional bottle of white wine or 6, „trocken“ of course! (laughing) Wenn du ein Superheld sein könntest, welcher wärst du dann und warum? I think Wolverine, because he’s always down to scrap. Something human about that. He’s also got several chief’s knives with him at all times – (weird looking) – I mean, how dope is that? (Anm. der Redaktion: Incredible! So true, Man!) Möchtest du ein persönliches Wort oder ein Statement an die Partysan-Leser und an die Musikliebenden richten? You are not on an island. You’re love is felt. (laughing) Statement für die Musik? Kick Kick Kick goes the boom. Guess who stopped in the room! Gigs 28.02.2014 off showcase Ritter Butzke 18.04.2014 Kevin Knapp - Magazin Club, Töging


INTERVIEW

FORMAT B Interview: Benjamin Stahl

Hallo Franz und Jacob, wie geht es euch? Dafür, dass es Sonntag 14:00 Uhr ist, würde ich sagen, erstaunlich munter und wohl gelaunt.

veröffentlicht Tobi Kramer seine nächste EP und eine kleine „Various Artist“ EP ist auch noch geplant.

Ihr seid eigentlich immer sehr selten zusammen unterwegs wenn ihr durch die Welt reist. Warum plant ihr eure Gigs so? Das fing vor einiger Zeit an, als ich nach mehreren Jahren des ausschließlich live Spielens mehr Lust auf DJ-Sets bekam. Franz wollte damals aber lieber beim Live Set bleiben. Und so machten wir dann beides parallel.

Gibt es neue Künstler die ihr dafür gesigned habt? Ja, DJ Anna.

Gerade im Dezember wart ihr bei „Rave on Snow“ zu hören. Wie war das für euch? Habt ihr beide gespielt? Franz war alleine da. Seiner Stimmlage nach zu urteilen muss es super gewesen sein. Euer eigenes Label ist ja bekanntlich „Formatik Records“. Was habt ihr in der nächsten Zeit alles geplant? Als nächstes kommt im neuen Jahr ein „Magic Button Remix“ von Wehbba. Danach

20

Anfang Dezember kam das Video zu eurem Track „The Magic Button“ raus. Wie war der Dreh vom Video am Set? Wer hatte die Idee dafür? Franz hatte die Grundidee für das Video. Alle weiteren Details entstanden mehr oder weniger beim Drehen. Ich denke man kann sehen, dass wir Spaß hatten. „Formatik“ und „Stil vor Talent“ stehen nah beieinander. Ihr arbeitet viel zusammen. Wie habt ihr Oliver kennengelernt? Oli stand 2005 in einem kleinen Club im Friedrichshain, dem GMT, nach unserem Set vor uns und meinte, wir müssten mal was zusammen machen. So kam es dann zur unser ersten SVT Scheibe, der „Gunface“ EP.


INTERVIEW Seit kurzem habt ihr euer Booking wieder selbst übernommen. Wie kam es zu diesem Entschluss? Nachdem wir unser Studio und Labelbüro schon direkt nebeneinander gelegt hatten, mochten wir die Idee mit dem Booking alles zusammen auf einer Etage zu haben. So arbeiten wir sehr eng und angenehm zusammen und müssen fast nie zum Telefon greifen. Das Jahr hat gerade erst begonnen. Was sind eure Vorsätze für dieses Jahr? Wir haben gerade letzte Woche gewettet, dass Franz nach Silvester aufhört zu rauchen. Der Hunni ist jetzt schon meiner. Next Gigs: 17.01. Jakob DJ Set, Hunderquadrat, Rosenheim, Germany 18.01. Jakob DJ Set, Inox Club, Toulouse, France 24.01. Jakob DJ Set, 50 Grad, Mainz, Germany 01.02. Franz Live & DJ, Zeitgeist Festival, Karlsruhe, Germany 02.02. Franz Live & DJ, Kraftwerk Rottweil, Schmitten, Germany 02.02. Jakob DJ Set, Day & Night Wiener Edition, Rottweil, Germany 08.02. Franz Live & DJ, Tanzzrausch, Potsdam, Germany 08.02. Jakob DJ Set, WINTER BEATS, Saturn Arena, Ingolstadt, Germany 08.02. Jakob DJ Set, KANTINE Augsburg, Augsburg, Germany 14.02. Franz Live & DJ, Giggijoch Sölden, Sölden, Austria 15.02. Jakob DJ Set, Electronic Beats, Lübtheen, Germany 15.02. Franz Live & DJ, Centrum Club, Erfurt, Germany 28.02. Jakob DJ Set, Lehmann, Stuttgart, Germany Format B im Netz: http://soundcloud.com/format-b-2 http://www.facebook.com/FORMATBofficial

21


MUSIK RE << VIEWS

Melokind „Melotronica” EP {Lochmann Records} Mit dieser 4 Track EP liefert der Kölner DJ & Produzent „Melokind“ ein abwechselungsreiches Vinyl Release auf dem Label „Lochmann Records“. Die Mischung aus Tanzflächen tauglichen Feiertracks und verträumten Open Air Sounds klingt frisch und inspiriert. Mein favorite Track ist „Geigenalarm“ , der definitiv das Potential zum Club Hit hat.

Filthygeeks feat. Roland Clark „We love our House Music“ EP {Kubic Records} Das englische DJ & Produzenten Duo „Filthygeeks“ präsentiert uns mit dem 2 Track Vinyl Release „We love our House Music“ einen Tech House Kracher der Extraklasse. Die Original Version glänzt mit feinen, etwas oldschoolartigen Sounds & Vocals die eine perfekte Symbiose von Deep & Tech House liefern. Der exklusiv auf Vinyl releaste „Luca M & Just2“ Mix auf der B Seite verspricht pure Dancefloor Action.

Martin Books „Live“ LP/CD {Stylerockets} Im Januar 2014 erscheint Martin Books Album „LIVE“ sowohl als DoppelVinyl, als auch digital auf „Stylerockets“. Wir können sicher sein, dass uns gesund verbummelte Nummern wie „Panik Jack“ oder „Wake Up“ bis in die Open-Air-Session begleiten werden. Mitverantwortlich dafür ist die gekonnt eingeflochtene Portion Vocals, die als tragendes Melodie-Element ebenso gut funktioniert, wie als Staccato-Sample-Rythmus-Peitsche. Remixe von aller Hand Berliner Label-Kollegen und Weggefährten wie Kotelett & Zadak, René Bourgeois, Drauf & Dran und Pierre Deutschmann versprechen ein weites Spektrum von Techno bis Deep House. Eine durch und durch runde Scheibe, die uns da erwartet und für allerhand PeaktimeTreibstoff sorgen wird.

22


MUSIK RE << VIEWS Reviews präsentiert von

Mentalic

„Folls united“ EP {Ipoly Music}

Gute Laune TechHouse und Electro Swing im Stil von z.B. Thomas Lizzara oder Umami liefert uns der Dresdener DJ & Produzent „Mentalic“. Das macht Spaß und funktioniert auf dem Dancefloor wunderbar. Als Bonus liegt dem Vinyl ein mp3 Download Code bei.    

Arts & Lohr „Red Curson“ EP {Ton liebt Klang Records} Das Side Projekt aus den beiden separaten Acts „Arts & Leni“ und „Wolfgang Lohr“ geht in die zweite Runde. Nach ihrer Debüt EP, im Oktober 2012 auf dem Berliner Label Ostfunk, folgt nun das zweite Release bei Ton Liebt Klang (Hamburg). Herausgekommen sind nach akribischer Frickelei zwei Tech House / Minimal Nummern mit dominanten Basslines und sehr lässigem Groove, für den tanzbaren Bereich auf der Clubwiese.

Mario Aureo & Manuel Moreno „Autumn Bell“ EP {Ritter Butzke Studio} Der wohlbekannte Berliner Club Ritter Butzke startet sein hauseigenes Plattenlabel. Den Anfang machen der langjährige Resident Mario Aureo und sein Schweizer Kollege Manuel Moreno. Der Titeltrack „Autumn Bell“ ist ein durch prägnante Sub- und lange Lead-Bässe getragener House-Track, der vor allem durch die eingängigen Vocals und seine atmosphärischen Pads, auch noch nach einer langen umtriebigen Clubnacht, im Gedächtnis bleibt. Die B-Seite ist mit „Arosis“ etwas deeper gehalten und besticht, trotz vieler String-Variationen und Filterverläufen, durch seine unaufgeregte Grundstimmung, die den Track fast zu jeder Tages- und Nachtzeit spielbar macht. Dazu gesellt sich ein Remix von Bachstelzen-Urgestein und URSL-Mitbegründer Sebo.

23


PRE >> VIEW

24


PRE >> VIEW

25


DJ CHARTS ± Andreas Henneberg (The Glitz) 01. Phil Kieran “Saturdays” (Catz ’n Dogz Remix) Turbo Recordings 02. Gaga “Gray” Dark Face Recordings 03. Moderat “Bad Kingdom” (Head High & Marcel Dettmann Remix) 50 Weapons 04. Matt Sassari “Movin” Portobolo Records 05. Andreas Henneberg “Driss” Heinz Music 06. Super Flu “Senamun” Monaberry 07. Faray “Anger” Voltage Musique Records 08. Oliver Huntemann “Licht” Ideal Audio 09. Simon Wish “Changes” (The Glitz Remix) Sullivan Room Records 10. Schulze & Schultze „Mind Control“ (Celine Remix) Der Turnbeutel Bookingkontakt: Andreas Henneberg / The Glitz Hen MounTain Music-Production andreas@voltage-musique.com Andreas Henneberg im Netz: http://www.hen-mountain.de http://www.voltage-musique.com http://www.andreas-henneberg.com

Martin Books ( Kiddaz FM) 01. Martin Books “My Lyrics” (Original Mix) Carti Records 02. Astin “Dejected” (Original Mix) Snatch Records 03. &Me “Blitz” (Original Mix) Saved Records 04. Sabb Illusion ft. Rafa “Barrios” (Original Mix) Noir Music 05. Carlo Lio “Giro Tondo” (Original Mix) Monique Music 06. Riccardo Sabatin “Second Choice” (Original Mix) Materialism 07. Sack Muller „Kriptonita“ (Original Mix) 08. Macromism “Floating Point” (Original Mix) Moan 09. Azur Odobasic „Shake“ (Miguel Bastida & Fkorian Kaltstrom Remix) Wasabi 10. Roman Poncent “Create” (Truncate Remix) Figure Bookingkontakt: Martin Books info@martin-books.com Martin Books im Netz: http://www.martin-books.com

26


DJ CHARTS ±

Ryan Dupree (Stil vor Talent) 01. Maus “Sea Witch” (Josh Butler Remix) Mile End Records 02. Jesse Rose feat Arama “Time is but a moment“ (Victor Marso Remix) Play it Down 03. Format B “Magic Button” (Original Mix) Formatik 04. Ange Siddhar, Illan Nicciani “Organic Chocolate” (Darkside Remix) Laboratory 05. Alex Niggemann feat. Jonny Cruz „Just a little“ (Steve Bug Remix) Aeon 06. Cuartero “Raindrop” (Hector Couto Remix) Shis Music 07. Gabe, Thomaz Krauze “Secret Place” (Original Mix) Off Recordings 08. Phil & Dan “Everybody Loves” (Monte Remix) Blacksoul Music 09. Ben Weber “Castle in the Air” (Low Steppa Remix) Light my Fire 10. Robot Beauty, The Missile „Sometimes” (Niko Schwind Remix) Light my Fire Bookingkontakt: Ryan Dupree dragan@whynotbookingsquad.com Ryan Dupree im Netz: http://soundcloud.com/ryan-dupree http://www.facebook.com/Ryan.Dupree

27


MEINE <3 KLAMOTTE

Dirty Doerings Lieblingsklamotte: Cluberprobtes Nike T-Shirt

28


MEINE <3 KLAMOTTE

Meine Lieblingsklamotte ... heute mit Dirty Doering Interview: Carolin Kamenz - Workaholic Warum ist das deine Lieblingsklamotte? Weil ich es schon so lange habe, knapp 20 Jahre. Wo stammt es her? Berlin Kreuzberg. Wem würdest du es anvertrauen bzw. vererben? So lange hält das nicht mehr. Ich trag es so lange bis es kaputt ist. An welches Tanzflächenerlebnis erinnert es dich? Viele. Würdest du daran riechen... ich denke es riecht nach 20 Jahre clubben. An wem könntest du dir die Klamotte noch gut vorstellen? Alicia Keys. Würdest du es auf einer einsamen Insel gegen ein Glas Gin Tonic eintauschen? Eher gegen ein Faß Rum, aber Gin Tonic tut’s auch. Welche Musik/ Welchen Track verbindest du damit? Es sieht nicht danach aus – aber Techno. Knights of the Jaguar. Hat es dich schon mal bei einem erotischen Abenteuer begleitet? Bestimmt hat es ganz tolle Plätze gesehen, die ich jetzt nicht nennen möchte, weil manch einer sagen würde: Das ist eklig. Was würde deine Oma dazu sagen? Die würde mir Geld geben und sagen: Kauf dir mal ein Ordentliches! Gegen was für ein anderes Kleidungsstück würdest du es eintauschen? Im Moment würde ich es für eine geile Winterjacke hergeben, denn die Winterjacken sind alle so dermaßen häßlich. Also wenn einer eine geile Winterjacke hat, also nicht so eine von Hinz, ähm Heinz und Kunz, dann würde ich tauschen.

29


WORKAHOLIC

PREVIEW: FASHION... nee,

Upon You

BPitch Control

Autor: Carolin Kamenz Mode, Klamotten, hundertausend Fashion Labels... und wir haben die Qual der Wahl. Am Ende entscheiden wir uns für Kleidungsstücke in denen wir uns wohl fühlen, die unserer individuellen Persönlichkeit entsprechen. So unwichtig Mode für den einzelnen sein mag, ohne Klamotten geht es nicht. Manchmal machen sie auch Spaß. Und so liegt es nahe, dass im neuen Partysan eine Rubrik Einzug hält, die sich mit dem beschäftigt, was der Mensch am Leibe trägt. Was uns verbindet ist die Liebe zur elektronischen Musik. Hier fühlen wir uns zu Hause, identifizieren uns, lassen Herzblut fließen. Und genau darum soll es gehen!

30


WORKAHOLIC

IT’S MORE ABOUT MUSIC

Watergate

Souvenir

Wir wollen keine Trends auf den Laufstegen vorstellen oder kommerzielle Brands, die dafür bezahlen gehypt zu werden. Mittlerweile haben zahlreiche Musiklabels Freude daran, sich in anderen kreativen Bereichen auszutoben. Sie überraschen mit ausgereiften Graphiken auf nachhaltig hergestellten Shirts bis hin zu eigenen Kollektionen. Ihnen wollen wir eine Plattform und euch Anregung bieten. Seid gespannt auf Bekleidungs- und Fundstücke von diversen Labels, Künstlern und Clubs, die ihr vermutlich in keinem Modemagazin und Kaufhaus findet! Wir freuen uns schon wie Bolle, die workaholics

31


PRE >> VIEW

SA, 08.02. 10 Jahre TANZzRAUSCH Lindenpark Potsdam

Lineup: Format B, Gunjah, René Bourgeois, Cosh, Yutanie

10 Jahre TANZzRAUSCH! Zu so einem Anlass schwelgt man gern in Erinnerungen und denkt an tolle Partymomente, stressige Vorbereitungen, Starallüren und beeindruckende DJ Set´s. Es entsteht eine Mischung aus Stolz und Sehnsucht an die Zeitpunkte die ganz besonders schön waren. Es wird nicht einfacher, aber man freut sich wirklich sehr, dass Gäste, Künstler und Geschäftspartner der Tanzzrausch Crew immer wieder aufs Neue Vertrauen und Unterstützung schenken. Es gibt überraschender Weise nach all den Jahren immer noch Momente die eine Gänsehaut bescheren und den Machern Kraft, Ausdauer und Kreativität zum Weitermachen geben. Und so haben diese sich für das große Jubiläum am 08.02. viele tolle Sachen einfallen lassen um wieder einmal mit euch einen dieser magischen Momente zu erleben. Musikalisch unterstützen sie dabei Format B, Gunjah, René Bourgeois, Cosh, Yutanie.

FR, 24.01. Hijackin’ Ritter Butzke

Lineup: Moomin (live), Monkey Maffia, El_Txef_A (live), SLG (live), Roberto Rodriguez, Moon & Mann, Xaver Hirsch, Tim Vitá

Das alte Jahr geht und das neue Jahr beginnt. Der junge Monat öffnet eine Tür und ergreift deine Welt mit seinem weißen Gewand aus funkelnden Eiskristallen. Doch dein munterer Puls soll nicht erstarren, sondern der weiche Hauch des Lebens in der eisblauen Leere mit den wirbelnden Flocken tanzen! Mit deiner Entführung wird die scheinbar ewig anhaltende Stille zur Explosion gebracht. Ein Sturm aus natürlichen Rhythmen, funk- und soulinfizierten Grooves und facettenreichem House wärmt den Körper und verschmilzt mit der strömenden musikalischen Wucht. Lass dich durchbohren, überwinde die Grenze und du wirst frei sein in dieser Nacht am 24.01.2014 im „Ritter Butzke“ in Kreuzberg.

32


PRE >> VIEW


DATES Mittwoch, 01.01.2014 - Berlin Arena Club 08:00 Uhr, Home Sweet home Session - Lineup: Empro & Friends Kit Kat Club 08:00 Uhr, Nachspiel, Lineup: Marcel Db, Miss Sunshine, Jordan, Scary, Myti, Stempelmann, Oliver De Luxe M.I.K.Z. 10:00 Uhr, Frühschoppen, Lineup: Guido Schneider, Daniel Dreier, Axel Bartsch, Christine Lau, Alex Kraemer Tresor 23:59 Uhr, Tresor Resident Night, Lineup: Todd Bodine, Mad Max, DJ Luke & Stuff, Pacou, Ro, Krenzlin, 88uw Weekend 23:59 Uhr, Bpitch Control Night, Lineup: Aérea Negrot, Kiki, Shinedoe, Thomas Muller Donnerstag, 02.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Impulse Dubstep Lineup: Prism, Eq, Cannibalse, Hi-enz, Gigo Area 61 23:00 Uhr, Timeless Thursdays, Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night Tresor 23:59 Uhr, Still awake, Lineup: Mike Huckaby, Barbara Preisinger, Koljah, Brian Sanhaji, Dustin Zahn, Chemie, Affin, Denise Rabe Weekend 23:59 Uhr, Club Night, Lineup: Anja Schneider, Nick Curly Freitag, 03.01.2014 - Berlin About Blank 19:30 Uhr, Antinationaler Neujahrsempfang, Lineup: Andreas Spechtl und das Libertatia-Orchester, Die Beatpoeten, Sophie Goltz, Ada, Metope, Mary Velo, Marion Cobretti Alte Kantine 23:00 Uhr, Kantine Deluxe, Lineup: DJ Toxic Twin, DJ Pasi Area 61 23:00 Uhr Line Up: t.b.a. Berghain 23:59 Uhr, Get Perlonized, Lineup: Zip, Sammy Dee, Daniel Bell Gretchen 23:30 Uhr, Appetite, Lineup: Uz, Delfonic , Sarah Farina, Soulmind, Zafer Kurus, Thomas Kowalkowski Kit Kat Club 23:00 Uhr, Gegen Birth, No Dresscode - Lineup: various DJ’s Magdalena 23:59 Uhr, Clubnacht, Lineup: Harry Axt, David Delgado, Yetti Meißner, Jovan Feuerstacke, Oliver Raumklang M-Bia 23:59 Uhr, Friedlich Feiern, Lineup: Sebastian Groth, Kleinlaut, Spy D.B, Microcharge, Bart, Chris Friend, Ctrl, Schizo, Stan Glock, Beagle & Miss Night, Robsen Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan,

34

Match Hoffman Prince Charles 23:55 Uhr, It’s bigger than, Lineup: Objekt, John Osborn, Exercise One, Jack Haighton Ritter Butzke 23:55 Uhr, Lineup: Gunjah, Schlepp Geist, These Guys Are Made 4u, Kuriose Naturale, Discopunk, Pornbugs Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Fabian Feyerabend, Housemeister, Dinamite Tresor 23:59 Uhr, Tresor meets e-man-ci-pate Lineup: Tom Trago, Tyree Cooper, Bobby Starrr, Sleeparchive, Peter van Hoesen, Yves de Mey, Reka Watergate 23:55 Uhr, Vitamin, Lineup: Re.You, Ian Pooley, Christian Prommer, Alex Barck, Adolpho & Franky Weekend 23:59 Uhr, Club Night, Lineup: Karotte, Marc Miroir Samstag, 04.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Grundlos Glücklich, Lineup: El_Txef, Fjaak, M.Thorn, Meta.83, Snacks, Arsy Area 61 23:00 Uhr, Lineup: t.b.a. Astra 23:30 Uhr, Electro Swing Revolution, Lineup: Whiskeydenker, The Carlson Two, Harry Chestwig, Dimitri Dragilew, Louie Prima, Justin Fidèle Berghain 23:59 Uhr, Klubnacht, Lineup: Jonsson & Alter, Erwan, Ryan Crosson, Don Williams Gretchen 23:30 Uhr, Recycle, Lineup: Fred V & Grafix, Audite, N‘dee, Survey, White Mc, Mc Mace, The Last Skeptik, André Langenfeld, Djane Reina Kit Kat Club 23:00 Uhr, Carneball Bizarre, Lineup: Monty, Puk, Der Freak Magdalena 22:00 Uhr, Ofuda Berlin, Lineup: Der Dritte Raum, Gayle San, Marco Remus, Dj Spezial, Marco Zaffarano, Myk Derill, Dolby-D, D.I.C.E M-Bia 23:59 Uhr, Filthy Moves Deep Club, Lineup: October Rust, Sascha Rice, Roman K, Daniel Munkelberg, D-Zybell Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan, Mat Diaz, Andre Wiesé Picknick Berlin 23:00 Uhr, Pierreversion 9. Lineup: Rampue, Markus Kavka & Betty Ford, Reznik, Micki Rosie Richter, G.Na, Kamikaze, Alexander Maria, DJ Geheim Ritter Butzke 23:55 Uhr, Exit, Lineup: NTFO, Chateaubriand, Drauf & Dran, Oblast, Talul, Wasted Ruffians, Baghera, Christian Vorbau, Funkenstroem, Lennart Jansen, DJ Smu


DATES Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Mathias Schaffheuser, Chroma Tresor 23:59 Uhr, Tresor Klubnacht, Lineup: Nikola Gala, Lenny Posso, Traversable Wormhole, Neel, Inter Gritty Watergate 23:55 Uhr, Cocoon, Lineup: Gregor Tresher, Martinez, Matt John, Alejandro Mosso, Maurizio Schmitz, Metro Sonntag, 05.01.2014 - Berlin GMF @ Weekend 23:00 Uhr, Lineup: Eva Be feat. Ben Ivory, Haito, Kenny Dee, Modeopfer Kit Kat Club 08:00 Uhr, Nachspiel, Lineup: Tassilo Da Vil, Hedo Montag, 06.01.2014 - Berlin SO36 23:59 Uhr, Killin Me, Lineup: DJ Flush, Hawkinson, Sebastian Kökow Tresor 23:00 Uhr, Electric Monday, Lineup: Nicola Belli & Matteo Roma, Ricardo Rodriguez, Frankie Flowerz Mittwoch, 08.01.2014 - Berlin Magdalena 23:00 Uhr, Die Jungen Wilden, Lineup: Derek Haze & Die Jungen Wilden, DiazSoto, Philness, Münchhausen& Petroschi Tresor 23:00 Uhr, New Faces, Lineup: Flex, Akkira, Krenzlin, Helga P. Watergate 23:55 Uhr, Meet, Lineup: The Mole, Mike Shannon, Hreno Donnerstag, 09.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Impulse Dubstep, Lineup: Turrican, Whø?, Ddm, Visuals by Effekthasch Area 61 23:00 Uhr, Timeless Thursdays, Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night Suicide Circus 23:00 Uhr, Friends, Lineup: Sqim, Adonis Wolf, Robert Deckstar Tresor 23:59 Uhr, Foreplay, Lineup: t.b.a. Freitag, 10.01.2014- Berlin About Blank 23:59 Uhr, Ghosts, Lineup: Cassegrain, Electric Indigo, Max_m, Subkutan Alte Kantine 23:00 Uhr, Kantine Deluxe, Lineup: DJ Toxic Twin, DJ Pasi Area 61 23:00 Uhr, Lineup: t.b.a. Berghain 23:59 Uhr, Finest Friday, Lineup: Sebastian Wilck & Stassy, Grizzly, Italo Johnson, Beaner

Gretchen 23:30 Uhr, Appetite, Lineup: Kutmah, Flako, Delfonic, Sarah Farina Kit Kat Club 23:00 Uhr, Revolver, Lineup: Oliver M, Gary Mahon, Alexio, Eduardo De La Torre, D‘johnny, Faufi, Miguel Mea, Mat Diaz Magdalena 23:59 Uhr, Deine Mutter hat dich nie jeliebt, Lineup: Kotelett & Zadak, Mirco Niemeier, SoKool, Asem Shama, Denis Horvat, Steve Hope, Sqim, Dachgeschoss, Testless, Wonkers, Tom Nowa, The Catfather, Muerte Sanchez & Robert Stuttgar M-Bia 23:00 Uhr, Freedoom, Lineup: B-Toxik, Nimatek , Monstaaz Alias Psydan & Allegro, Baszi, Don, Hellter Skellter, Yellow, Dj Green.Cl, Microcharge, David Roeglin, Johnny Freezy, Felix Hartmann, Hermann Hellwig Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan, Niko Incravalle Prince Charles 23:00 Uhr, Bo Williams Reminder, Lineup: Boo Williams, Baron Castle, Norman Methner Raw 99 Club 22:00 Uhr, Lineup: Akkamiau, Ah! Kosmos, Uta Kaltès, Die Maschinistin, Em Pathie Ritter Butzke 23:55 Uhr, Ritterstrasse pres. Crave Lineup: East End Dubs, Alexkid, Luis Hill, Mira, Tableturner, David Faust SO36 23:59 Uhr, 5 Jahre Ich bin ein Berliner, Lineup: The KVB, Barbara Morgenstern, Rummelsnuff feat. Tomas Tulpe, Faster Disco, Steve Morell, Jan Noll, Dualesque, Yasmin Gate, David Maars, Emmanuelle 5, Andreas Schwarz, Visuals: Tulip Arts Project Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Mike Wall, Beni, Hawkinson Tresor 23:59 Uhr, Tuna Park meets Tanzmichmal Lineup: Slam, Mario Berger, HGR, Hinode, Henry Gilles, Ron Wilson, Adrian Friedrich Watergate 23:55 Uhr, YES!, Lineup: Shlomi Aber, Mitja Prinz, Daniel Dreier, Foolik, Leon Licht, KERK! b2b Du Chatinier Samstag, 11.01.2014- Berlin About Blank 23:59 Uhr, Glow, Lineup: Blm, Matthew Burton, Laurine, Cecilio, Alex Cliché Area 61 23:00 Uhr, Progressive Calling, Lineup: Helber Gun, Aquafeel, Blue Grow, Ismir, Ital, Miloshroom, Perkins, Rexapis Berghain 23:59 Uhr, Non Series Nacht, Lineup: Oswald, Raffaele, Chevel, Maan, Anja Zaube, Henning Baer, Savas Pascalidis, Cliff Lothar, I-F, Ryan Elliott, DSKE, Baikal, Borrowed Identity, Claire

35


DATES Morgan, Dinky Gretchen 23:30 Uhr, Raise The Bass, Lineup: Trolley Snatcha, Skare, Species, Reaf, Hybris Dave Kit Kat Club 23:00 Uhr, Carneball Bizarre, Lineup: Miss Sunshine, Sangeet, Flash, Myti Magdalena 23:59 Uhr, 1 Jahr Kaffeeklatsch um Mitternacht, Line Up: Thomas Lizzara, FlicFlac, Zwette, Popp & Popp, Hopfen & Malz, Bruce Wallace, Vinylbrothers, Funkbeutel M-Bia 23:59 Uhr, Techno Aufs Brot, Line Up: Carlos Chravez , Andie Klaer, Christopher Kono , Mj Stylisch ,Andreas Waigand , Exel Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan, John Liam, Dennis Rema aka Funkstörung, Andre Wiesé Prince Charles 23:55 Uhr, Horse meat Disco, Lineup: t.b.a. Ritter Butzke 23:55 Uhr, Klunkerkranich im Exil, Lineup: t.b.a. Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Nils Ohrmann, Benno Blome, Ronald Christoph, David Delgado Tresor 23:59 Uhr, Tresor meets Rompecabeza, Lineup: Live: Andomat 3000, Xavier, Jamaica Suk, Samuel Fach, Vince Watson, Staffan Linzatti, TAG Watergate 23:55 Uhr, Clubmotoren, Lineup: Matthias Meyer, Lee Jones, André Bratten, Sasse, Click Click

Dienstag, 14.01.2014 - Berlin Prince Charles 23:00 Uhr, Lineup: Patrick Mohr

Wiepersdorf 04916 Warenhouse 23:00h, Wintersonnentanz 2014, Lineup: Gestört aber Geil, Der Housekasper, Pearl, Carolin Perceé & Jay Cee, Simple Beat, Wanja vs. Matzimal, Tonbeutel, Suicide, Little Man

Freitag, 17.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Homopatik, Lineup: t.b.a. Alte Kantine 23:00 Uhr, Kantine Deluxe, Lineup: DJ Toxic Twin, DJ Pasi Area 61 23:00 Uhr, Akustik Akrobaten, Lineup: t.b.a. Astra 20:00 Uhr, Lineup: Northern Lite Konzert Berghain 23:59 Uhr, Finest Friday, Lineup: Alexi Delano, Tobi Neumann, Tom Clark, Kate Simko Gretchen 23:30 Uhr, Appetite, Lineup: Bibio & Letherette, Delfonic, Digitate & Friends Kit Kat Club 23:00 Uhr, Mystic Friday, Lineup: Zokratec,Critical Taste, Soundviecher, Scorb, Diavolo Phonorc, Elektroengel, Fractal Nebula, Metalab, Bastel , Gastraxx – Phi, Deko: Blacklightnature Magdalena 23:59 Uhr, MAGDAlena meets Wall Music, Lineup: Turmspringer, Jens Bond, Daniel Dreier, Sascha Cawa, Fräulein Traumberg, Mike Wall, MinusZwei M-Bia 23:59 Uhr, Streetlife Clubtour 2013/14, Lineup: Octave, Jon Asher, Sutura, Andress

Sonntag, 12.01.2014 - Berlin About Blank 10:00 Uhr, Staub, Lineup: Geheim / Techno After Hour GMF @ Weekend 23:00 Uhr, Lineup: Ante Perry, Mike Starr,Ades Zabel, Stella Destroy Kit Kat Club 08:00 Uhr, Nachspiel, Lineup: The Corsican Brothers, Penny Lane Montag, 13.01.2014 SO36 23:59 Uhr, Further Adventures, Lineup: Dolph, Amin, Meerkats, Optics: Julia Ennuschat Tresor 23:59 Uhr, Electric Monday, Lineup: Peter Schumann, Frankie Flowerz, Ricardo Rodriguez, Edu Hauser Watergate 19:30 Uhr, Kulturradio Klassik Lounge, Lineup: Symphonic Percussion Berlin

36

Mittwoch, 15.01.2014 - Berlin Magdalena 23:00 Uhr, Die Jungen Wilden, Lineup: Helge Baumberg & Die Jungen Wilden, Diaz-Soto, RiseAb, krktr Prince Charles 23:00 Uhr, Premium, Lineup: t.b.a. Tresor 23:59 Uhr, New Faces, Lineup: Graf Geisler, Dakz, DJ Unvi, Miss Italia Watergate 23:55 Uhr, Meet, Lineup: Cinthie, Diego Krause, Stevn.Aint.Leavn, Ed Herbst Donnerstag, 16.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Impulse Dubstep, Lineup: Infra, El Ninho, Tom Battery, Visuals by VJ Flimmerkiste Area 61 23:00 Uhr, Timeless Thursdays, Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night Prince Charles 23:00 Uhr, Firmament X Prince Charles, Lineup: Benjib, Alexander Barck, Edition Terranova, Patta Soundsystem, Looky Looky Berlin Suicide Circus 23:00 Uhr, Friends, Lineup: Dennis Reich, Chris Hanke, Kevin Beyer Tresor 23:59 Uhr, Foreplay, Line Up: t.b.a.


DATES Conde, Craig Mortalis Vs Minupren, Fresh Otis, Lud Lemon, The Biedermann-Projekt, Insomnia, Die Ruhestörer, Cab.Thomas, Schizophren Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Thomas Lizzara, Jordan, Andre Wiesé, Sascha Lindner Prince Charles 23:00 Uhr, Muschi Kreuzberg, Lineup: t.b.a. Ritter Butzke 20:30 Uhr, Bastardslam, Lineup: The Hinking Sinking Ladies, Tanga Elektra, Skazka Orchestra, Touchy Mob, Kombinat100, The Micronaut, Mono Abe, Parasite Single, Rampue, Dolph, Atlantik, Schleppgeist, Robert Babicz, The Glitz, Mollono.Bass, Nuno Dos Santos, Gabriel Ananda, David Dorad, Kollektiv Ost, Dole&Kom, Daniel Steinberg, Daniel Nitsch, german Lachs, Commander Love, Fuchsberg, Nils Nilson, Toby Dreher, Toni Haupt, Toni Ähm, Pop Hop, Robert Etzold, Global Libre Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Tanith, Wolle XDP Tresor 23:59 Uhr, Tuna Park Perc Trax vs. Pole Group, Line Up: Forward Strategy Group, Christian Wünsch, Sawf, Kwartz, Yapacc, Tomoki Tamura (Holic Trax, Carlo, Unai Trotti Watergate 23:55 Uhr, Watergate Nacht, Lineup: Omar S, Sebo K, Marco Resmann, La Fleur, Ruede Hagelstein Samstag, 18.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Homopatik, Lineup: t.b.a. Area 61 23:00 Uhr, Fingerbang, Lineup: t.b.a. Berghain 23:59 Uhr, Klubnacht, Lineup: Tripeo, Ben Sims, Dino Sabatini, Marcel Fengler, Unbalance, Fiedel, Rroxymore, Even Tuell, Mix Mup, Sidney & Suleiman, Mano Le Tough, ND_ Baumecker, Julietta Bi Nuu 22:00 Uhr, Mute Records, Lineup: Vince Clarke, Daniel Miller, Special Guest Gretchen 23:30 Uhr, Night Slugs Night, Lineup: Bok Bok, Delfonic + Guest Kit Kat Club 23:00 Uhr, Carneball Bizarre, Lineup: Jordan, Maringo, Dramanui Magdalena 23:59 Uhr, We are Animals, Lineup: Onno, Niko Schwind, Mario Aureo, Patryk Molinari, Bara Bröst, Sebastian Zorrera, Sascha Aviar, Markus Klee, David Brenner, Mikech M-Bia 23:59 Uhr, Adrenochrome Meets Mfk Hamburg, Electronic Music Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Match Hoffman, Mat Diaz

Prince Charles 23:00 Uhr, Lineup: Gerd, Jack Swift, Cinthie, Tobias Lukas RAW 99 23:30 Uhr, Electric Sound Garden, Lineup: Michael Nielebock, Johnny Allwess, Marcus Meya, Mario Modena Ritter Butzke 23:00 Uhr, The surreal Club , Lineup: The Hinking Sinking Ladies, Tanga Elektra, Skazka Orchestra, Touchy Mob, Kombinat100, The Micronaut, Mono Abe, Parasite Single, Rampue, Dolph, Atlantik, Schleppgeist, Robert Babicz, The Glitz, Mollono.Bass, Nuno Dos Santos, Gabriel Ananda, David Dorad, Kollektiv Ost, Dole & Kom, Daniel Steinberg, Daniel Nitsch, German Lachs, Commander Love, Fuchsberg, Nils Nilson, Tobey Dreher, Toni Haupt, Toni Ähm, Pop Hop, Robert Etzold, Global Libre Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Khan of Finnland, Arttu, Gebrüder Teichmann Tresor 23:59 Uhr, Tresor meets Affin & Sweat Lodge, Lineup: Iron Curtis, The Drifter, Baaz, Red Rack’em, Joachim Spieth, Urbano, Arnaud le Texier Watergate 23:55 Uhr, What the Hell Is Fashion?!, Lineup: DJ Hell, Andrew Butler, Luca Albano, Kiki, Camea Cottbus 03044 Studio 54 23:00h, Studio 54 Night, Lineup: Disco Candy aka Groovious Finsterwalde 03238 Bau122 23:00 Uhr, Ärzte, Krankenschwestern und Patienten, Lineup: Bau122 Crew, t.b.a. Lübben 15907 Club Bellevue 23:00 Uhr, King Size House Clubbing, Lineup: Disco Dice, C-ro, Fun-key, Kay & Zid, Louis Dimar, Klang Element, Boeton, Erik Braune, Lunki Sonntag, 19.01.2014 - Berlin About Blank 08:00 Uhr, Homopatik, Lineup: t.b.a. GMF @ Weekend 23:00 Uhr, Fashion Week Line Up: Phil Fuldner, Chris Bekker, Barbie Breakout, Charlet C.House Kit Kat Club 08:00 Uhr, Nachspiel, Lineup: Niko Incravalle, Stempelmann Prince Charles 20:00 Uhr, Lineup: Meyer & Sophia Kennedy

37


DATES Montag, 20.01.2014 - Berlin SO36 23:59 Uhr, Kurzurlaub, Lineup: Es.ta, Ryba, PauLee Tresor 23:59 Uhr, Electric Monday, Lineup: Robert Drewek, Ricardo Rodriguez, Frankie Flowerz Mittwoch, 22.01.2014 - Berlin Magdalena 23:59 Uhr, Die Jungen Wilden, Lineup: U so Witty und Die Jungen Wilden, DiazSoto, Mr Jay, Skare Tresor 23:59 Uhr, New Faces, Lineup: Dubit, CNCPT, Hector Oaks, Synthek, Miss Italia Watergate 23:55 Uhr, Meet,Lineup: Ekkohaus, Jef K, Stassy Donnerstag, 23.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Impulse Dubstep, Lineup: Mene Axelroad, Wastemen, Whω, Lebowski, Dazid Area 61 23:00 Uhr, Timeless Thursdays, Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night Prince Charles 22:00 Uhr, Lineup: The Church Berlins first electronic Open Mic Jam Suicide Circus 23:00 Uhr, Friends, Lineup: Mitja Prinz, Jacob Richter, Alex Tresor 23:59 Uhr, Foreplay, Lineup: t.b.a. Freitag, 24.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, From the bottom #5 | Five times emotions, Lineup: Rss Disco, HW Rhapsody aka Onetake & Miami Müller & Liebkos, Wilhelm & Philipp Matalla, Neele, Départ, Elad Ron Area 61 23:00 Uhr,Hardbase Events, Lineup: t.b.a. Alte Kantine 23:00 Uhr, Kantine Deluxe, Lineup: DJ Toxic Twin, DJ Pasi Berghain 23:59 Uhr, Finest Giegling, Lineup: Ateq, Traumprinz, Dustin, Rødhåd, Âme Gretchen 23:30 Uhr, Beat Da House,Lineup: Riton, The Sexinvaders, Delfonic Magdalena 23:59 Uhr, Magda Who?, Lineup: Dan Caster, KlangTherapeuten, Hannes Fischer, Tom Pusch, Rummy Sharma, De Kai, Fred Wendekind M-Bia Start: 23:59 Uhr, Human Electronique, Techno, Mark Morris ,Falsch ,Lohkat ,Kleinlaut ,M_Ray, Sakid Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan, Dennis Rema aka Funkstörung, Temo Kit Kat Club 22:00 Uhr: Vorspiel , Lineup: Tassilo

38

Da Vil, Scary, Marcel Db, Infâme Royale Prince Charles 23:00 Uhr, Sol Asylum, Lineup: DJ Qu, Odd, Miss Jools, Patrice Meiner, Julie Marghilano Ritter Butzke 23:55 Uhr, Hijackin, Lineup: Loomin, Monkey Maffia, El_Txef_A, SLG, Roberto Rodriguez, Moon & Mann, Xaver Hirsch, Tim Vita Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: SNUFFO, DJ Flush, Alienata, First van Odor Tresor 23:59 Uhr, Tuna Park, Lineup: Markus Suckut, NX1, PVS, Freddy K, Steven Tang, Sven Weisemann, Schoppen Wittes Watergate 23:55 Uhr, Noir Music meets Exploited, Lineup: Noir, Coyu, Adana Twins, Doctor Dru, Shir Khan, Robin Drimalski Samstag, 25.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr ://About Welcome Lineup: Badkat, Les Lapins, Billy Mind, Danjel Kläger, Lux, Hypnorex, Iaac, Map.ache, M.phase & Poni Imboden, Smilla, Subkutan, Von Raben, Glitzer Queer Tent Area 61 23:00 Uhr - Skip to my Lu - Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night Berghain 23:59 Uhr - Klubnacht - Lineup: Richard Bartz, Ray Kajioka, Alexander Kowalski, Heiko Laux, Dustin Zahn, Jonas Kopp, Patrick Sieech, Ulf, Nick Höppner, Raudive, Boris, Joey Anderson, Chopstick & Johnjon, Sven Von Thülen Bi Nuu 20:00 Uhr 50 Jahre Andreas Dorau Gala, Lineup: Andreas Dorau, Egotronic, Stereo Total, Justus Köhnke, Der Plan, Wolfgang Müller, Maurice Summe Gretchen 23:30 Uhr 3 Jahre Der Bass Macht Den Beat, Lineup: Dj Scratch, Illo, Raw D, Live Bulldogs, Diaz-Soto, Reaf Kit Kat Club 23:00 Uhr, Carneball Bizarre Lineup: Clark Kent, Silverspin, Johann De Beers, Faufi Magdalena 23:59 Uhr , Deep In The Tree, Lineup: Ich Du & Harry, Animal Swing Kids, Tom Nowa, Robot:rebellion, Chris Robin, Tschories, Südpunkt, Paulsen & Dreher, Bin Okin M-Bia 23:59 Uhr - Absorption - Lineup: Eastone, Herrbert , Dominik Vaillant, Alexander Weinstein, Distale, Brett P. M.I.K.Z. 19:00 Uhr, Reclaim the end of the Technostrich, Lineup: The Chosen Two, Jeremias Künstler, Carolain Luf, Herrmann Hellwig, Andre Gawlitza Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup:


DATES Stempelmann, Jordan, Stempelmann, John Liam Prince Charles 23:00 Uhr Lineup: Buns ‘N’ Hip Hop, Julias B-Day Ritter Butzke 23:55 Uhr - Stil vor Talent, Lineup: Villa Kunterbunt, Oliver Koletzki, Claptone, Jan Blomqvist & Band, HVOB, Kruse & Nuernberg, Kellerkind, Animal Trainer, Niko Schwind, Channel X, Dan Caster, Jonas Mantey, Björn Störig, Juli Holz, KlangKuenstler, Ryan Dupree, Ron Flatter & Nick D-Lite, Robot Beauty & The Missile, Louis McGuire, Steve Stix, Christopher Breuer, Mario Correra Suicide Circus 23:59 Uhr, Line Up: Sasse aka Freestyleman, Jens Bond, Daniel Dreier, Fickkissen aka Lilli Dupree und Michael Placke, Monoton Tresor 23:59 Uhr ,Tresor meets Komplex de Deep, Lineup: Live: Chymera, Funk D´Void, Master-H, Matthias Vogt, D. Carbone, Francesco Arancio, Alex Tomb, Michal Krych Watergate 23:55 Uhr, We Want, Lineup: Beddermann & Dahlmann, Chris Hanke, Hannes Fischer, Don Brazo, EKAO, Nôze, Jimi Jules Sonntag, 26.01.2014 - Berlin GMF @ Weekend 23:00 Uhr, Lineup: Paul van Dyk, Super Zandy, Melli Magic, Gloria Viagra Kit Kat Club 08:00 Uhr, Nachspiel, Lineup: Jordan, Marcel DB Montag, 27.01.2014 - Berlin SO36 23:59 Uhr, Montech, Lineup: Francesco Arancio Tresor 23:59 Uhr, Electric Monday, Lineup: Jens Bond, Ricardo Rodriguez, Frankie Flowerz, Abayomi Mittwoch, 29.01.2014 - Berlin Magdalena 23:00 Uhr, Die Jungen Wilden, Lineup: Boy Next Door & Die Jungen Wilden, Diaz-Soto, Genzo & MC Stunnah, Double D Tresor 23:59 Uhr, New Faces, Lineup: Scenedrone aka Luke Creed, Viki, 88uw, Helga P. Watergate 23:55 Uhr, Meet, Lineup: Konrad Black, Jin Choi, Cesare vs Disorder, Monika Ross Donnerstag, 30.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Impulse all Crews, Special, Lineup: t.b.a. Area 61 23:00 Uhr, Timeless Thursdays, Lineup: The Best place for Dancehall, Hip Hop, R&B, Reggae, Afrobeats all night

Suicide Circus 23:00 Uhr, Friends, Lineup: Steve Bone, Oliver Raumklang, Marius Funk Tresor 23:59 Uhr, Foreplay, Lineup: t.b.a. Freitag, 31.01.2014 - Berlin About Blank 23:59 Uhr, Robot Army, Lineup: Baeks, Herr Schneider, Kriek, Mack Alte Kantine 23:00 Uhr, Kantine Deluxe, Lineup: DJ Toxic Twin, DJ Pasi Area 61 23:00 Uhr, PHI 2.0 Records Label Party, Lineup: Magma Ohm, Funky Fresh Mafia, Hypogeo, Loose Connection, Zeamoon, Irgum Burgum, Jesus Raves, Psybox, Chemical Spoon, Metalab, Eremit, GastraxX, Critical Taste, Retic, Alien, Elektroengel, Diavolo Astra 20:00 Uhr, Lineup: Marek Hemmann Konzert Gretchen 23:30 Uhr, Lineup: t.b.a. Kit Kat Club 23:00 Uhr, Piep-Show, Lineup: t.b.a. Magdalena 23:00 Uhr, Berlin Dance & Smile, Lineup: Robin Schulz, Pretty Pink, Gamper & Dadoni, Mikadoo, Renzky, Murat Becker, Jack Applewith, Michael Placke, Ricardo Bajo, Marvin Dean, Minimal Akustik M-Bia 23:59 Uhr, Akzent Meets Zartbooking, Lineup: Felix Bernhardt, Ochs & Klick, Dompe, Eintakter, Gregsen, Monodan, Sven Heinzmann, Nickie Van Noun, Han Solo aka Ton Therapeut, D-Licious M.I.K.Z. 23:45 Uhr, In the M.I.K.Z., Lineup: t.b.a. Moon Club / Soda 23:00 Uhr, Lineup: Jordan, Mat Diaz, Andre Wiesé Prince Charles 23:00 Uhr, Take of your shoes, Lineup: Tom Demac, Komonazmuk, ASA 808, Cutoff!Cutoff!, Hayung Ritter Butzke 23:55 Uhr, Ritterstrasse pres. Provocateur, Lineup: Fabrizio Maurizi, Broombeck, Marco Cannata, Hüttenkind, Heimlich Knüller Suicide Circus 23:59 Uhr, Lineup: Daniel Steinberg, Patryk Molinari, Sqim, Moritz Crone Tresor 23:59 Uhr, Lineup: t.b.a. Watergate 23:55 Uhr, Vitamin, Lineup: Steve Bug, Heidi, Bloody Mary, Norman Methner, Rodriguez Jr. Samstag,01.02.2014 Finsterwalde 03238 Bau 122 23:00 Uhr, Beat im Schnee, Lineup: various Artists, Bau 122 Crew

-

39


ADRESSEN 40 seconds www.40seconds.de Potsdamer Str. 58, Mitte, U Kurfürstenstraße ://about blank www.aboutparty.net Markgrafendamm 24c, S Ostkreuz Acud/Remise www.acud.de Veteranenstraße 21, Mitte Nordbahnhof U Rosenthaler Platz Arena & Badeschiff www.arena-berlin.de Eichenstr. 4, Treptow S Treptower Park, U Schlesisches Tor Arena Club www.arena-club.de Eichenstraße 4, X-Berg S Treptower Park, U Schlesisches Tor Asphalt Club www.asphalt-berlin.com Mohrenstr. 30, Mitte Revaler Straße 99, Berlin F-hain Astra S U Warschauer Straße Bassy Club www.bastard-club.de Schönhauser Allee 176a, S Senefelderplatz Berghain/Panorama Bar www.berghain.de Am Wriezener Bahnhof, Friedrichshain-Kreuzberg S Ostbahnhof Bi Nuu, U Schlesisches Tor, in der U-Bahn, X-Berg Bohannon Club www.bohannon.de Dirksenstr. 40, Mitte, S Hackescher Markt Cassiopeia Revalerstr. 99 Ecke Simon-Dach-Str., F’Hain S U Warschauer Str. Cookies Unter den Linden/Friedrichstr. Club der Visionäre www.clubdervisionaere.com Am Flurgraben 1, Alt-Treptow, U Schlesisches Tor C-Halle www.columbiahalle.de, www.columbiafritz.de Columbiadamm 13-21, Tempelhof U Platz der Luftbrücke Connection Club Fuggerstr. 33, Schöneberg Eschschloraque www.eschschloraque.de Rosenthalerstr.39, Mitte S Hackescher Markt Fiesere Miese Köpenicker Straße 18-20, Kreuzberg Berlin Franz Club Schönhauserallee 36, PBerg U Eberswalder FritzClub www.fritzclub.com Straße der Pariser Kommune 3-10, S Ostbahnhof Golden Gate Dircksenstr. S -Bahnbogen Jannowitzbrücke GRETCHEN Obentrautstr. 19-21, X-berg www.gretchen-club.de Hoppetosse Eichenstraße 4, Alt-Treptow S Treptower Park Humboldthain Club www.humboldthain.com Hochstr. 46, Berlin – Wedding Im Pfefferwerk, Haus 13, Schönhauser Allee 176, 10119 Berlin Insomnia Alt-Tempelhof 17-19, Alt Tempelhof

40

K17, Pettenkoferstraße 17a, Berlin-Friedrichshain Kino International Karl Marx Allee 33, Mitte U Weberwiese Kit Kat Club www.sage-club.de Köpenicker Str. 76, Mitte, U Heinrich-Heine-Str. Kosmonaut Club Wiesenweg 4 Friedrichshain S Ostkreuz, S Frankfurter Allee www.kosmonaut.cc Kulturbrauerei/Palais www.kulturbrauerei.de Knaackstraße 97, P’Berg, U Eberswalder Str. Lichtpark www.lichtpark.org Michaelkirchstr. 22/23, Berlin – Mitte Lido Berlin www.lido-berlin.de Cuvrystraße , Kreuzberg, U Schlesisches Tor Lovelite www.lovelite.de Simplonstraße 38-40, Friedrichshain, S Ostkreuz L.U.X Leiseste Unterhaltung X-Berg www.lux-berlin.net Schlesische Straße 41, Kreuzberg MADGAlena, An der Schillingbrücke, 10243 Berlin, www.magdalena-club.de Magnet www.magnet-club.de Falckensteinstraße 47, X-Berg Berlin U Schlesisches Tor, Matrix www.matrix-berlin.de Warschauer Platz 18, F’hain, S U Warschauer Str. Maxxim Joachimstaler Str. 15, direkt Ku’Damm M-Bia Dircksenstr./Ecke Karl-Liebknecht-Str., Mitte S U Alexanderplatz M.I.K.Z. Club tRevaler Str. 99, Tor 4 Morlox Club www.morlox.de Haasestr. 13, 10245 Friedrichshain, S Ostkreuz MÜNZE - BERLIN Molkenmarkt 2 10179 Berlin Nähe Alexanderplatz, U Klosterstraße NBI Schönhauser Allee 157, P’Berg U M Eberswalder Straße Postbahnhof www.postbahnhof.de Straße der Pariser Kommune 8, Berlin - Mitte Picknick Dorotheenstraße 90, Mitte Prince Charles, Prinzenstrasse 85f, U Moritzplatz, Prinzenstr, BUS M29 http://princecharlesberlin.com Privat Club Pücklerstraße 34, K’berg U Görlitzer Bahnhof R19 Club Revaler Strasse 19, Berlin – Friedrichshain Raumklang www.raum-klang.de Libauer Straße 1, F’hain RAW-tempel e.V. www.raw-ev.de Revaler Straße 99, Friedrichshain, S Ostkreuz Ritter Butzke Lobeckstr. 30-35, Kreuzberg U Moritzplatz Rosi’s Revaler Straße 29, F’hain, S Ostkreuz Roter Salon www.roter-salon.de Rosa-Luxemburg-Platz, Mitte U Rosa-Luxemburg-Platz


ADRESSEN RUMMELSBURG Rummelsburger Landstraße 2-12, 12459 Berlin M 21 Köpenicker Chaussee / Blockdammweg Schönwetter www.schönwetter-berlin.de Bernauer Str. 63n, U M Eberswalder Straße S. K. Robinson. Skalitzer Str. 36. Berlin Kreuzberg www.skrobinsonberlin.com Sky Club Alexanderstraße 7, Mitte, S U Alexanderplatz SO 36 www.so36.de Oranienstraße 190, Kreuzberg, U Kottbusser Tor Soda Club www.soda-club-berlin.de Knaackstraße 97, P’Berg, U M Eberswalder Str. Spindler & Klatt www.spindlerklatt.com Clubrestaurant In Der Heeresbäckerei, Köpenicker Straße 17, Friedrichshain St. Georg Club/ Aqua Butzke Gelände (Ritter Butzke) Berlin Kreuzberg, Ritterstraße 26 www.stgeorg-berlin.com Strandbad Grünau Sportpromenade 5, Berlin-Köpenick Tram 68 Stereo 33 www.myspace.com/stereodreiunddreissig Krossener Str. 24, Friedrichshain Suicide Circus www.suicide-berlin.com Revaler Straße 99, S U Warschauer Str. Sysiphos/Halle www.Sisyphos-berlin.net Hauptstr. 15 S Ostkreuz Tempodrom Möckernstrasse 10, Kreuzberg S Anhalter Bahnhof Tresor Club www.tresorberlin.de Köpenicker Str. 59-73, 10179 Berlin Mitte U Heinrich-Heine-Str. Watergate www.water-gate.de Falckensteinstr. 49a, Kreuzberg U Schlesisches Tor Week12End www.week12end.de Am Alexanderplatz 5, Mitte, S U Alexanderplatz Wilde Renate www.renate.cc Alt-Stralau 70, S Treptower Park Wild at Heart www.wildatheartberlin.de Wiener Straße 20, Kreuzberg, U Görlitzer Bhf Yaam-Location www.yaam.de Stralauer Platz, Friedrichshain, S Ostbahnhof Zpyz Club Reichenbergerstr. 125, Kreuzberg ZMF – ZURMOEBELFABRIK, Brunnenstraße 1, Mitte, U Rosenthaler Platz www.zurmoebelfabrik.de

Clubs in Brandenburg CLUB BELLEVUE Schützenplatz 15, 15907 Lübben HDO-HAUS DER OFFIZIERE, Magdeburgerstraße 15, 14770 Brandenburg Warenhouse Am Sportplatz 4, 04916 Wiepersdorf Bau122 An der Fimag 6, 03238 Finsterwalde 404/2 Martin-Luther-Straße, 15806 Zossen OT Waldstadt Lindenpark Stahnsdorfer Straße 76-78, 14482 Potsdam HÖRAPPARAT Zossenerstraße 44c, 15838 KLAUSDORF haus acht Zum Pfefferfließ 8, 14943 Frankenförde KAMEA CLUB Briesener Strasse 7, 15230 Frankfurt/Oder Brikettfabrik Louise Louise 111, 04924 Domsdorf Altes Ziegelwerk Bahnhofstr. 3c, 15838 Klausdorf E-Funken Halle 106 & 107 Schulstrasse 6, 15713 Ziegenhals Treibhaus An der Eiche 2, 19339 Glöwen

Notruf-Rubrik Berliner Krisendienst: (030) 390 63 40 Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (030) 3 10 03 DRK Rettungsdienst: (030) 19 727 Drogennotdienst: (030) 19 237 Nächtlicher Krisennotdienst: (030) 98 69 43 15

S S-Bahn, U U-Bahn, M Metro-Tram

41


Impressum

IMPRESSUM

Partysan Berlin - Brandenburg Nightlife & Szenemagazin since 1995 www.partysan.net & www.partysan-berlin.de Redaktionsadresse: Partysan Berlin Brandenburg Verlag UG Eberswalder Straße 32, 10437 Berlin Geschäftsführer: Jürgen Kossack-Werner Herausgeber: Daniel Goslar (V.i.S.d.P.) Redaktion: Daniel Goslar, d.goslar@partysan.net Anja Henning, a.henning@partysan.net Carolin Kamenz, c.kamenz@partysan.net Jürgen Kossack-Werner, j.kossack@partysan.net Vedi Lebkuchen, v.lebkuchen@partysan.net Silvio Müller, s.mueller@partysan.net Benjamin Stahl, b.stahl@partysan.net Grafik: Valerie Haase v.haase@partysan.net

Anzeigenleitung & Marketing: AKW BERLIN, Eberswalder Straße 32, 10437 Berlin Tel: +49.30.440 522 37 Fax: +49.30.440 522 38 Mail: info@akw-berlin.de Es gilt unsere Anzeigenpreisliste vom Januar 2014. Redaktionsschluss: 18.01.2014 Anzeigenschluss: 22.01.2014 Erscheinungsdatum: 30.01.2014 Verteilung Druckausgabe: Auslagestellen: 300 (Berlin) und 230 (Brandenburg) AKW BERLIN Agentur für Kulturevent Werbung Eberswalder Straße 32, 10437 Berlin Redside Promotor (Brandenburg) Parkstraße 4, 15838 Am Mellensee aktuelle Auslagestellen unter: www.partysan-berlin.de

Für unverlangt eingesandtes Material wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des jeweiligen Verfassers wieder, nicht aber die des Herausgebers. Nachdruck auch Auszugsweise nur mit vorheriger Genehmigung des Verlages.

G. Grafik & Sound Musikalische und Grafische Dienstleistungen www.grafik-sound.de · info@grafik-sound.de Telefon: +49 (0)30 69 20 33 96

42


PRE >> VIEW

NEW workaholic collection OUT NOW!

DEEPSEA

... nach einer wahren Idee von Mathias Kaden ... umgesetzt von Illustrator Frank Gräfe und workaholic

zu erstehen in den workaholic stores in Berlin: Kastanienallee 60 & KopernikusstraĂ&#x;e 12 und im Webshop: www.workaholicfashion.net

43


ICH Hab eIn GeHeImnIs

PRE >> VIEW

artIkel 12: Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung und seinen Schriftverkehr ausgesetzt werden.

DIe allGemeIne erklärunG Der mensCHenreCHte ICH sCHütze sIe – sIe sCHützt mICH Mehr zu den 30 Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und weitere Informationen unter www.amnesty.de

44

Partysan Berlin Brandenburg Januar 2014  

number 207

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you