Page 1

Ein herzerwärmendes Dankeschön unserem Covergirl Katrina.

Ausgabe #10, 12/13 Zürich Edition

Unsere Titelseite für die kommende LikeMag Ausgabe ist noch so weiss wie unbepinkelter Schnee. Du kannst das ändern indem du uns dein Selfie schickst. Mit etwas Glück und hübschem Augenaufschlag bist du dann auf dem nächsten Cover. Wie du uns dein Foto schicken kannst, erfährst du auf Seite 5.

Hände aus dem Sack! Jetzt wird geblättert. Weil sich dein Tablet nicht in Fäustlingen bedienen lässt: das neuste very-geilhäschgseh-best-of von www.likemag.com.

(Und wie du diese fesche Mütze von Snow‘n‘Rail abgreifen kannst, erfährst du auf Seite 6.) 1


Meine Fachhochschule ist genau hier. Immer mehr Berufst채tige setzen auf das Erfolgskonzept Fernstudium. Wann ist Dein n채chster Karriereschritt?

www.ffhs.ch

2


Newsfeed Update

Willkommen bei LikeMag. Zum Browsen einfach Blättern.

Christkind Hey Welt! Bei uns liegen so viele Zettel rum, wir machen das dieses Jahr etwas anders mit den Wunschlisten. Ihr schreibt einfach hier rein, was ihr euch zu Weihnachten wünscht, ok? Like Comment Share 1. Dezember um 12:01 5‘393‘234 peope like this.

Mayor of Toronto Rob Ford CRACK!! LOTS OF CRACK!!! 1. Dezember um 12:02

Carlos

Thaibox-Fortgeschrittenenkurs. Und Deo von Armani! 1. Dezember um 12:08

Kim Jong-Un

Skilifts! Like the ones in Adelboden! And brand new season of Fresh Prince Bel-Air on VHS videotape, funniest show on television! q:-) 1. Dezember um 12:10

Mayor of Toronto Rob Ford

WHERE‘S THE CRACKKKKK????!!! PLEASE, PLEASE, PLEASE, PLEASE, PLEASE!!! 1. Dezember um 12:11

DJ Antoine

Eine Jahresration Haargel, bitte. Und dazu einen Industrieschlauch um es aus dem Tankwagen zu pumpen. Merci! 1. Dezember um 12:13

Barack Obama

Don‘t get Kim the Fresh Prince videotapes! He‘s been a bad boy and we won‘t allow it! 1. Dezember um 12:14

Barack Obama

And please get me the MAGIX Web Designer software, so I can fix my Obamacare website. 1. Dezember um 12:15

Mayor of Toronto Rob Ford

CRACKCRACKCRACKCRACKCRACKCRACK!!! 1. Dezember um 12:16

Mayor of Toronto Rob Ford AND SOME STRIPPERS TOO!! 1. Dezember um 12:17

Silvio Berlusconi

YES! I‘ll have what Ford‘s having! 1. Dezember um 12:17

Christkind

Leute! Hier lesen Kinder mit! 1. Dezember um 12:20

Christkind

Ach, was soll‘s. Jeder kriegt eines dieser Fotobücher aus dem Internet und gut ist. 1. Dezember um 12:21

3


PLAPPERAZZI Tweets

LikeMag @LikeMagNews Die LikeMag Zeitungskästen in Züri sind ab sofort in Betrieb und können auch von wild lebenden Nagern als Verrichtungsboxen benutzt werden. 15/11/2013 12:21

Jade Bryce @thejadebryce If you ever feel sad just remember I have a friend who unknowingly wore 3D glasses from the cinema as sunglasses for 6 months... 18/11/2013 10:22

LikeMag @LikeMagNews Berlusconi endgültig aus dem Senat geflogen? Heisst das, er hat nächstes Jahr Zeit um uns auf 3+ den Bachelor zu machen? 27/11/2013 19:23

Cher @cher LUVS IHYFI,SIRENS,RED,TILAM,DTK IWA,YHSTLOM ,FS I HAVE Tech IDEAS,HOW 2GET LOTS OF THEM IN.Personally I would love 2 COMPLETELY recreate W2B 13/11/2013 22:10

LikeMag @LikeMagNews Schläft da gerade eine Katze auf der Tastatur von @cher oder aktiviert sie gerade die Geheimcodes zu einer Atombombe? 13/11/2013 22:19

Jenny Johnson @JennyJohnsonHi5 Look, you can keep retaking all the pictures you want, but that‘s what your face looks like. 14/11/2013 21:13

4

LikeMag Impressum

10

AUSGABE

12/13

DATUM

65‘000

AUFLAGE

Vermarktung Mediabox Eichstrasse 25 8045 Zürich Telefon 044 205 50 20 contact@mediabox.ch Verlag LikeMag AG Lindenhof 6 6060 Sarnen Telefon 043 960 70 50 welcome@likemag.com Redaktion Michael Rechsteiner Eichstrasse 25 8045 Zürich Telefon 044 205 50 20 michael@likemag.com Webseite Amazee Labs Technoparkstrasse 1 8005 Zürich Telefon 044 271 13 14 welcome@amazeelabs.com

Modelagentur LOOK Model Agency Rosenbergstrasse 10 9000 St. Gallen Telefon 071 245 45 66 info@lookmodels.ch


Tweets LikeMag Miley Ray Cyrus @MileyCyrus I‘m so tired. But there‘s more werk to be done before @TheAMAs 18/11/2013 21:01

LikeMag @LikeMagNews Na zum Glück versteckt sich in dem Satz nicht noch ein zusätzliches T. 18/11/2013 21:24

LikeMag @LikeMagNews Sponsored Story. Zum Ausschneiden und Einlösen.

20% RABATT

auf den regulären Eintritt für max. 4 Personen.

Manual

Web 2.0 zum Anfassen: LikeMag ist das erste interaktive Social Media Printmagazin. Seine Autoren? Die ganze Welt. Über die Website www.likemag.com kannst auch du deine Bilder, Gedanken und Storys hochladen und die Beiträge von anderen kommentieren. Die besten Eingänge werden täglich auf der Facebook-Fanpage und monatlich im Printmagazin veröffentlicht. Für jeden deiner abgedruckten Artikel drücken wir nochmals ab. Nämlich CHF 50.-- in deine Tasche. Auch Covergirls haben es selber in der Hand. Einfach dich mit dem Smartphone vor dem Spiegel abknipsen, uns einsenden und vielleicht findest du dich schon bald auf der Titelseite wieder und um CHF 200.-- reicher. Unter allen Einsendungen verlosen wir ausserdem gemeinsam mit der LOOK Model Agency ein professionelles Fotoshooting.

www.likemag.com www.facebook.com/likemag.ch www.twitter.com/LikeMagNews welcome@likemag.com

Ein LikeMag-Jahresabonnement für CHF 49.-- (10 Ausgaben) kann unter shop.likemag.ch abgeschlossen werden.

Umwandlung GSS-Nr. in Barcode Gegen Abgabe dieses Bons erhältst Du an der Alpamare der Kasse 20% Rabatt. Gültig bis 30.06.2014, ausgenommen 22.12.13 - 06.01.14 und 18. - 21.04.14. Nicht kumulierbar mit anderen Aktionen.

GSS Kunden-Nr.

Barcode

Alpamare Cobra: mag Gwattstrasse 12 1000913 8808 Pfäffikon 

www.alpamare.ch

04/11/2013 11:20

5


Züri und so

„Gutes aus der Region“, heisst es glaubs an der Theke.

LikeMag

Manchmal sitzen wir im ZVV Nachtbus, schauen uns um und irgendwie sehen alle aus wie Christopher Walken in ihrer leicht entrückten Erscheinung. Vielleicht liegt es auch jeweils am letzten Cuba Libre. Auch egal. Wir haben auf alle Fälle das ZVV Nachtbus Christopher Walken Tic Tac Toe erfunden, mit Typen, die garantiert in jedem Nachtbus sitzen. Wer zuerst drei in einer Reihe beisammen hat, gewinnt. Also Ausschau halten nach: 1) Checker, der eine Dame zu sich nach Hause abschleppt. 2) Irritierte Dame, das nicht glauben kann, dass ihr Checker zu geizig für ein Taxi ist. 3) Securitas, der sich lieber als Fremdenlegionär im Dschungel von Guam die Malariafliegen vom Bajonett wischen täte, als jetzt hier Dienst zu haben. 4) Völlig Ahnungsloser Zusteiger, dem erst noch in aller Ausführlichkeit das Prinzip des „Nachtzuschlags“ erklärt werden muss. 5) Dörfler, die glauben, der Bus fährt sie ins Hive (tut er nicht). 6) Verschwitzter Clubgänger, bei dem das Zeug erst jetzt anfängt zu wirken, das er sich vor einer Stunde eingeworfen hat. 7) Potentieller Gewaltverbrecher mit Tunnelblick. 8) Stocknüchterner Passagier, der gerade seine 12-Stunden-Spätschicht beendet hat. 9) Depp, den du seit der fünften Klasse nicht mehr gesehen hat und dir jetzt lallend von seinen vergangenen 15 Jahren berichtet. 7. Dezember um 12:02

221 Personen gefällt das.

Böögg on Tour

Was treibt der Böögg eigentlich, wenn er nicht gerade in Flammen steht und Markus Gilli mit der Stopuhr daneben steht? Wir bleiben dem weissen Riesen auch die anderen 364 Tage im Jahr auf den Fersen. Aktuell: Der Skandal um die Zürcher Sittenpolizei greift jetzt auch auf andere Institutionen über. 20. November um 12:23

201 Personen gefällt das.

Aaron Klauser

LÜGNER! Jeder weiss doch, dass der Böögg leidenschaftlicher Pfeifenraucher ist. 20. November um 12:49

6


eddylicious street art photography

Rosa Drache @ Rote Fabrik. 5. Dezember um 22:01

Zürich: Wer isch wer?!

Zürich entscheidet sich. Diesmal mit... Name: Ahmed Alter: 20 Jahre Job: Kaufmann Stadtkreis: 1

Knabenschiessen oder Sechseläuten: Züri Fäscht! Oerlikon oder Schwamendingen: Örlike. GC oder FCZ: FCZ, schon immer! Letten oder See: See wegen den

Frauen.

Sternengrill oder Hiltl:

hauptsache Fleisch.

Sternengrill,

Niederdorf oder Langstrasse: Langstrasse, wegen der Stimmung.

Grossmünster oder Prime Tower: Prime Tower, wegen der modernen Architektur.

Chinagarten oder Frau Gerolds Garten: Chinagarten. Davon braucht Zürich mehr: Schöne Frauen.

Davon braucht Zürich weniger: Männer. 1. Dezember um 13:02 152 Personen gefällt das.

81 Personen gefällt das.

7


FTW

For the win! Unser Lieblingskram des letzten Monats.

Alex Walker

Speckliebhabern flattert bei dieser Nachricht das Herz. Und zwar aus Freude und nicht wegen verstopften Arterien: Bacon Power ist das erste 24-Stunden-Deo mit dem Aroma gebrutzelter Schweinestreifen. Denn wer schwitzt wie eine Sau, soll auch wie ihr gebratenes Bauchfett riechen. Erfinder dieser, ähem, duften Idee ist die Firma J&D‘s (www.jdfoods.net), welche uns in der Vergangenheit bereits die Bacon-Mayo sowie Bacon-Sonnencrème geschenkt hat und demnächst wahrscheinlich auch das Bacon-Digital-TV lancieren wird. 27. November um 20:12

LikeMag (Sponsored Story)

An der Mütze unseres Covergirls ist es uns aufgefallen: Langsam wird’s draussen wieder etwas kälter. Die schlechte Nachricht: Das aufblasbare Schwimmbecken auf unserem Balkon verschwindet dann mal endgültig für ein paar Monate im Keller. Die gute Nachricht:

Endlich geht es wieder auf die Skipiste! Und zwar am besten mit dem Angebot von Snow’n’Rail. In diesem sind nämlich 20% Rabatt auf die Bahnfahrt in den Schnee sowie vergünstigte Skipässe inbegriffen. Den Ausflug buchen kannst du in deiner warmen Stube auf www.sbb.ch/snownrail. Auf der Facebook Fansite von RailAway findest du ausserdem den Wettbewerb, bei dem du und eine Begleitperson ein Wochenende im Skigebiet eurer Wahl gewinnen könnt. Und damit auch möglichst viele für das Schneegestöber gerüstet sind, verteilt RailAway am 18. Dezember am Bahnhof Luzern zwischen 15 und 18 Uhr so fesche Kappen, wie ihr sie auf unserer Seite 1 bestaunen könnt. Oder aber ihr habt Glück und eine unserer bezaubernden Promotorinnen drückt euch eine Mütze zusammen mit dem neusten LikeMag in die kalten Finger. Also: zugreifen, aufsetzen, abfahren! 27. November um 20:10 121 Personen gefällt das.

179 Personen gefällt das.

Kerstin Amann

Kinderkram? Pah! Wer ganz genau hinhört, vernimmt den Freudeskreisch tausender Mädchen im Alter zwischen 6 und 60: Lego spannt mit Disney zusammen und lanciert im Frühjahr 2014 die neue „Disney Princess“-Playset-Kollektion. Bestätigt sind: Arielle, Cinderella, Rapunzel und Merida. Schön und gut. Aber bitte noch Belle, Pocahontas und Schneewittchen nachreichen. Mindestens! 27. November um 11:32

99 Personen gefällt das.

Luzia von Gunten

Yay! Und wer glaubt, früher war alles besser, hat schon lange keine Spielwarenabteilung betreten. 12. November um 20:12

8


Snow’n’Rail. Günstige Kombi-Angebote mit 1-, 2- und 6-Tages-Skipässen für zahlreiche traumhafte Winterdestinationen. Auf die Piste, fertig, los! Online-Kauf auf sbb.ch/snownrail.

ERMÄSSIGTE SKIPÄSSE. BAHNFAHRT UND TRANSFER MIT

20% RABATT

9


FTW

Bob Ross & die LikeMag Covergirls: Bildhübsches everywhere!

Kris Ott

Wenn Bob Ross am Fernsehbildschirm erscheint, dann hat das die Wirkung von 1‘000 brennenden Aromakerzen. Würde man sein Programm im Kriegsgebiet laut aufdrehen, die Soldaten täten ihre Waffen niederlegen und zum Pinsel greifen. Bob Ross (1942 – 1995) schuf mit seiner Sendung „Joy of Painting“ ein TV-Erlebnis, das dem Streicheln eines Lämmchen gleich kommt: gaaaanz ruhig, gaaanz sanft. Mit ein paar einfachen Pinselstrichen bringt Bob uns bei, grandiose Kitschlandschaften nachzumalen. Und manchmal spielt er dabei auch mit einem Eichhörnchen. In einer Zeit von 24/7-SecondScreen-Stressing ist Bob Ross‘ Oase der Ruhe so wichtig wie nie und billiger als ein Wellness Tag in den Bündner Alpen. Und deshalb einen Szenenapplaus an die Programmredaktion von Tele Südostschweiz, die jeden Freitagabend ein paar alte Bänder von „Joy of Painting“ einwirft, die uns dann am Samstag- und Sonntagabend in der Dauerschlaufe berieseln, bis wir langsam wegdriften in einen tiefen Schlaf voll rosa Wölkchen und „happy little trees“. 12. November um 19:29

201 Personen gefällt das.

LikeMag

Fun fact: Bevor Bob Ross zum Pinsel griff, war er Drill Sergeant bei der US Air Force. In seinen knapp bemessenen Arbeitspausen entwickelte er dann gezwungenermassen seine schnell auszuführende Technik für Landschaftsbilder. 12. November um 20:12

LikeMag

Wir hätten da einen guten Vorsatz für dich im neuen Jahr: ab auf die Titelseite vom LikeMag! Schicke uns dazu dein Selfie per Nachricht auf Facebook, über Mail an welcome@likemag.com oder als Posting auf www.likemag.com. Schafft es dein Foto aufs Cover, kriegst du CHF 200.-- in bar und ein professionelles Fotoshooting in Zusammenarbeit mit der LOOK Model Agency. Also ab vor den nächsten Spiegel und: knips! 25. November um 18:23

152 Personen gefällt das.

10


Manuel Sanchez

James Bonds Job ist soeben etwas einfacher geworden und auch Bruce Wayne braucht sich nicht mehr umzuziehen, wenn er auf Verbrecherjagd geht: Die kanadische Luxuxsschneiderei Garrison Bespoke hat den ersten kugelsicheren Anzug entworfen. Der feine Zwirn hält geschützt vor Revolverschüssen und Messerattacken und liegt dennoch geschmeidig gut am Körper. Kostenpunkt: knapp 20‘000 Dollar. Gemäss dem Hersteller sollen bereits Anfragen diverser Staatsregierungen eingegangen sein, die ihre Anführer damit einkleiden wollen. Für den Preis gibt es aber hoffentlich eine Krawatte mit eingebauter Fernraketenabwehr gratis mit dazu. 14. November um 17:42

James Rousseau

Nicht erst seit dem Limburger Bischof mit dem goldenen Duschkopf laufen der Kirche die Schäfchen davon. Auch in Teilen von god’s own country bleiben immer mehr Kirchenbänke leer, doch will man in den USA die Abtrünnigen zurück an den Quell des Glaubens führen. Und zwar mit: Bier. Einige Gemeinden erlauben das Gebräu bereits in der Kirche, andere Gruppen verlegen gleich

den ganzen Gottesdienst ins Pub. In England erfreut sich diese Praktik

bereits seit längerem an Beliebtheit und auch „The Pub Church“ in Boston (www.thepubchurch.blogspot.ch) zieht eine positive Zwischenbilanz. Liegt ja auch auf der Hand: Sonntägliches Konterbier mit automatischer Vergebung aller Sünden der letzten Nacht? Kein schlechter Deal. 12. November um 19:23 98 Personen gefällt das.

101 Personen gefällt das.

Manuel Sanchez

„Gehe direkt ins Gefängnis und erschiesse alle Zombies!“ Pünktlich zur vierten Staffel von „Walking Dead“ gibt es die Serie neu auch als Monopoly-Edition. Und keine Bange: Laurie gibt kein Comeback als beiliegende Spielfigur. Das Spiel gibt’s beispielsweise bei Amazon für 36 Stutz. 12. November um 15:23 125 Personen gefällt das.

Beat Sommer

Als ob mich nicht schon das originale Monopoly zum blutrünstigen Monster hat werden lassen, vor dem sich mein ganzer Freundeskreis hat fürchten müssen. 12. November um 15:36

Alex Walker

Eine „Walking Dead“-Version von Risiko ist übrigens ebenfalls erhältlich. Wenn es jetzt noch Jasskarten gibt, könnte sich dem „Samschtig Jass“ demnächst ein völlig neues Publikumssegment eröffnen. 12. November um 15:36

11


WTF

What the fuck? Aktuelle Seltsamkeiten.

Alex Walker

„Sith oder Nicht-Sith, das ist hier die Frage!“: Selbst der glühendste Fanboy muss zugeben, dass die schreiberischen Talente von „Star Wars“-Erfinder George Lucas eher mittelmässig sind. Macht nichts! Wozu gibt es schliesslich William Shakespeare? In dessen Prosa wurde nun die Geschichte zu „Star Wars: A New Hope“ neu erzählt, was sich dann etwa so anhört: „The spaceships of the rebels, striking swift / From base unseen, have gain’d a vict’ry o’er / The cruel Galactic Empire, now adrift.“ Heiliger Han Solo, es reimt sich! Das Buch ist erhältlich auf www.firebox.com. Endlich mal etwas hochwertige Literatur im Regal. 21. Oktober um 14:25

Kris Ott

Hat Kim Jong-un etwa eine Neue? Nicht ganz. Hier sehen wir Howard aus Hong Kong, den ersten professionellen KimJong-un-Imitator der Welt. Seinen Nachnamen mag Howard nicht verraten, wahrscheinlich aus Angst, eine nord-

koreanische Rakete könnte auf ihm landen. Immerhin eine eigene

Facebook Fansite hat er aber: www.facebook.com/KimJongUnLookAlike, für den Fall, dass ihn jemand von euch zwecks Kindergeburtstag, Hochzeitsfeier, Bar Mitzwa oder Firmenweihnachtsfest buchen will. Wahrscheinlich gibts für einen kleinen Aufpreis Kims BFF Dennis Rodman gleich mit dazu. 18. November um 16:38 198 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

144 Personen gefällt das.

Kris Ott

Mit goldener Kippe zur schwarzen Lunge? Hersteller Shine vertickt seine Zigarettenrollpapiere als 24k Blattgold. Wird wohl demnächst in so ziemlich jedem Gangsta-Rap-Video zu sehen sein und selbst die Ölscheichs legen dafür wahrscheinlich die Wasserpfeife beiseite. Packungen à 55.-Dollar gibt es auf Amazon, falls auch ihr eure Altersvorsorge sprichwörtlich in Rauch aufgehen lassen wollt. 22. Oktober um 18:32 121 Personen gefällt das.

12

Damit dürfte er wohl „Krokodilfütterer im Zoo“ als gefährlichsten Job der Welt ablösen. 18. November um 16:49


Alex Walker

Alpträume ahoi: ein Nicolas Cage Zentai! Zentai? So nennt man die superenganliegenden Ganzkörperanzüge aus Nylon und Elastan, die auch das komplette Gesicht verhüllen. Ideal um beim Yogakurs Angst und Schrecken zu verbreiten oder für die nächste „Spider-Man im BDSM-Keller“-Themenparty. Wer sich selber ein Modell in den Schrank hängen will: www.zentaizone.com.

James Rousseau

Only in America! Ob die Kriegsdrohnen der Army demnächst auch standartmässig damit ausgerüstet werden? 11. November um 16:02

11. November um 17:49

98 Personen gefällt das.

LikeMag

Das kosmische Karma hat übrigens von dieser Erfindung Wind bekommen und gesagt: „Nein. Nein, so nicht.“ Denn scheinbar ging Gun Nutz, Hersteller dieser Knarreneier, bereits schon wieder Pleite und ein kleines bisschen Vernunft ist auf dem Planeten wieder hergstellt. 11. November um 17:01

LikeMag (Sponsored Story)

145 Personen gefällt das.

Michael Müller

Es würde wohl niemanden überraschen, wenn Nicolas Cage persönlich in dieser Full-Body-Strumphose stecken täte. 11. November um 18:02

James Rousseau

Ja, damit könnte er wohl die Samstagabende vor dem Spiegel verbringen. Dazu läuft „Goodbye Horses“ von Q Lazzarus und sein Agent fleht aus einem Loch im Boden, er solle nicht noch einen dritten Teil von „Ghost Rider“ drehen. 11. November um 18:10

Es gibt bessere Wege, sich während der Vorlesung wie zu Hause zu fühlen. Den der Fernfachhochschule Schweiz zum Beispiel. Dort machst du bequem in deinen vier Wänden einen anerkannten Bachelor-Abschluss in Betriebsökonomie, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik und Wirtschaftsinformatik. Und das völlig flexibel, berufsbegleitend und mit dem

eigenen Kühlschrank stets in Griffnähe. Weitere Infos und die An-

meldung zum kostenlosen Beratungsgespräch findest du auf www.ffhs.ch. 5. Dezember um 12:23 155 Personen gefällt das.

13


WTF

Und auch brav alle LikeMag-Partytermine im Ziegenkalender eintragen!

LikeMag (Sponsored Story)

Definitiv die originellste Geschenkverpackung dieser Saison: ein massiver Block aus Eis. Darin findet sich ein Gutschein im Wert von CHF 200.-- für den Travel und Outdoor Spezialisten Transa, wo sich Globetrotter mit Rucksack, Kletterseil & Co. ausrüsten können. Das Ice, Ice, Baby wird selbstverständlich mit Spezialkarton und Tiefkühltasche ausgehändigt, damit es unter dem Weihnachtsbaum auch pfützenfrei bleibt. Erhältlich sind die massiven Teile ab Donnerstag, 12. Dezember, 17 Uhr in limitierter Auflage in den Transa Läden von Basel, Bern, Luzern, Winterthur, St. Gallen und Zürich (die genauen Standorte findest du auf www.transa.ch). 5. Dezember um 20:54

Manuel Sanchez

Dann doch lieber ungekämmt aus dem Haus, als sich damit den Scheitel zu zähmen. Der Etsy-Laden ConcaveOblivion (www.etsy.com/ uk/shop/ConcaveOblivion) vertickt diese faszinierend scheusslichen Stücke für 30 Dollar und hat auch noch Armreifen im selben Design auf Lager. Keine Bange: Für die Produktion kamen keine

Zahnfeen oder Eishockeyspieler

zu schaden, die Zähne sind selbstverständlich nicht echt. Was die Teile aber nur bedingt appetitlicher macht.

21. November um 12:30

145 Personen gefällt das.

Alex Walker

Schon entschieden, was für einen Kalender du dir für nächstes Jahr an die Wand hängst? Die Wahl ist eine ziemlich einfache, wenn ein solch fabelhaftes Machwerk wie „Goats in Trees 2014“ im Rennen ist. Ja, ganz recht: Ziegen. Auf Bäumen! Und das nicht nur 12 sondern 18 Monate lang! Braune Ziegen, schwarze Ziegen, weisse Ziegen und im November sind es sogar fünf Ziegen auf einmal. Man möge mir das Wortspiel verziehen, aber was für ein fantastischer Määäährwert. Der Kalender ist erhältlich in diversen Onlineshops und im Baumziegenfachhandel. 18. November um 11:02 149 Personen gefällt das.

James Rousseau

Bei den Kalendermodels handelt es sich übrigens um marokkanische Ziegen, die aufgrund der Nahrungsbeschaffung auf die Bäume klettern, da die trockene Gegend sonst nicht viel leckeres hergibt. Die Ziegenscheisse wird übrigens von örtlichen Bauern wiederum in ein Öl gepresst, welches zum Kochen und für Kosmetik verwendet wird. Yummy. 18. November um 11:29

14

137 Personen gefällt das.


Du willst immer die neueste Musik dabei haben?

Du kannst

1.–

HTC One mini Orange Young Universe 79.− / Mt., 24 Monate

Mit Orange Young bekommst du Spotify Premium gratis dazu. Jetzt zu Orange wechseln: 0800 078 078 | orange.ch/shop

Gilt bei Neuabschluss. SIM-Karte 40.−. HTC One mini ohne Abo: 599.−. Ab 10 Jahren bis zum 27. Geburtstag. Danach wird Orange Young auf ein Orange Me Abo mit ähnlicher Monatsgebühr übertragen. Kostenlose Nutzung von Spotify Premium während der ersten 12 Monate. Danach 12.95 / Monat.

15


FML

Fuck my life! Unsere momentanen „Das-darf-doch-nicht-wahr-seins“.

Alex Walker

DROP THE BASS...zum Sparpreis! Lidl Deutschland verkauft jetzt DJ-Mischpulte. Ernsthafte Clubbeschaller dürften bei diesen Neuigkeiten mit dem Gedanken spielen, einen Galgen aus Cinchkabeln zu knüpfen. Aber all die Klassenlagerdiscjockeys haben das 50-Euro-Teil wohl bereits schon als Weihnachtswusch bei Mami und Papi deponiert. Und hoffentlich bald schon bei Aldi: Daft-Punk-Helme für 9.99! 22. November um 19:32 174 Personen gefällt das.

Kris Ott

Er wandelt nicht mehr über Wasser, sondern rennte mit am diesjährigen New Yorker Marathon. Doch leider schaffte es Jesus nicht bis über die Ziellinie. Nach 16 Kilometern wurde er von der Polizei angehalten, da sein Auftritt für hitzige Publikumsreaktionen sorgte. Dabei stellte sich heraus, dass es sich beim vermeintlichen Messias um den japanischen Fotografen Makoto Takeuchi handelte. Ob er wenigstens Wasser in Gatorade verwandeln konnte, blieb ungetestet. 11. November um 08:32

James Rousseau

An der Weihnachtsfeier der Familie Desaine wird es in diesem Jahr an peinlichem Gesprächsstoff nicht mangeln. Immerhin wurde Tochter Elina gerade eben von der britischen Website Shag at Uni zum „Horniest Student“ Englands gekrönt. Äh…well done, Elina!? Doch wie wird man die notgeilste Studentin des Köngreiches? In ihrem Bewerbungsschreiben lässt die 20-Jährige verlauten, pro Woche mit mindestens zwei bis drei verschiedenen Partnern in die Kiste zu hüpfen, manchmal auch in derselben Nacht. Mittlerweile führt die angehende Computerwissenschaftlerin eine Rammelliste, auch wenn sie sich nicht immer an die Namen der Partner erinnern kann. Als ersten Preis gab es nebst der geschmackvollen Schärpe übrigens 500 Britische Pfund Preisgeld, einen Jahresvorrat Kondome, ein Handy und viel, viel Alkohol. Nun, sexuelle Ausschweifungen in allen Ehren. Doch das sind Ehrentitel, die man in ein paar Jahren nur ungern den Kindern erklären will, geschweige denn im Lebenslauf erwähnt haben. 19. November um 12:02

174 Personen gefällt das.

16

114 Personen gefällt das.


GORILLA ist ein Programm der

Partner

Supporting Partner

e

nn i w e

g a 1 T hnee

G

h c a.c S l l IM w.gori ww

S S A D , R Ü F A D E F P M Ä K ICH EGST.

W E B R H E M H C I D DU

a ins Leben: mit Hol dir mehr Uga-Ug Freestylesport nd um vielen Tipps ruJetzt auf gorilla.ch g. un hr nä Er d un RILLA App. oder mit der GO

17


FML

„Warsaw Shore“? Man reiche uns den Rotwein!

Manuel Sanchez

Kinder, geht ins Bett, Mami macht sich jetzt eine Flasche Wein auf. „Fifty Shades of Grey“-Autorin E.L. James hat sich mit einem kalifornischen Winzer zusammen getan und präsentiert nun: das offizi-

elle Traubenwasser zur Klubschul-Bondage-Fibel. Ich möchte

Fräulein James ja nicht unterstellen, dass sie ihren Schmöker besoffen geschrieben hat, doch hackedicht liest er sich bestimmt ganz unterhaltsam. 29. November um 12:32

Kris Ott

Schliesst die Haargeltuben weg und lasst eure Shotgläser auf Herpesrückstände überprüfen: Die „Jersey Shore“ hat das europäische Festland erreicht! MTV Polen hat seine Drohung wahr gemacht und sendet neu „Warsaw Shore“. Wie schon beim amerikanischen Original und dem britischen Ableger „Geordie Shore“ dokumentiert die Sendung den hochprozentigen Alltag von acht jungen Partyprimaten mit dem kollekti-

ven IQ eines mit Regenwasser vollgesogenen Schnürsenkels. Hoffen wir mal, die tripperartige

Ausbreitung des Sendeformats kommt damit aber auch schon bereits zum Erliegen. Oder gibt es etwa tatsächlich ein hiesiges Interesse an „Schwamendingen Shore“?

13. November um 16:02

138 Personen gefällt das.

142 Personen gefällt das.

Alex Walker

Erklärungsversuche: a) Der Bachelor hat gerade den Club betreten. b) Die Schlange vor den Toiletten war zu lang. c) Hier ist jemand so betrunken, dass er den Handfön mit einem Schwangerschaftstest verwechselt. d) All of the above. 12. November um 22:01

Alex Walker

Wir nannten es „Jung, wild & sexy“ und es waren die schönsten Stunden, die ich je vor dem Fernseher verbracht habe. 13. November um 16:18

Marco Elias Gurtner

Was wurde eigentlich aus „den Aargauern“, „den Baslern“, „den Winterthurer“ und Co.? 13. November um 16:29

Alex Walker

Die, die wie eine Chipspackung hiess, wurde glaubs neulich bei einer Veranstaltung vom SF interviewt und dabei noch nicht mal erkannt. Hach, wie schnell die Zeit den Ruhm von einst doch abduscht. 13. November um 16:39

18

193 Personen gefällt das.


James Rousseau

Wer hat im Jahr 2013 überhaupt noch die Aufmerksamkeitsspanne um einen Film von 90 Minuten und länger zu schauen? Wir sind hier ja schliesslich nicht sonntagnachmittags im Altenheim, shit needs to be done and it needs to be done fast! Und deshalb gibt es jetzt auf der Website Reddit das

Kino für die Generation GIF: www.

reddit.com/r/fullmoviegifs. Komplette Blockbuster im GIF-Schnelldurchlauf und ohne diesen pretentiösen Hollywoodquatsch wie „Dialoge“ oder „Musik“. Einen Streifen wie „The Big Lebowski“ hat man so in gerade mal knapp 40 Sekunden durch. Ebenfalls zur Auswahl stehen beispielsweise „Top Gun“, „Blade Runner“, „Avatar“ und „Aliens“. Aber vorsicht: Der Abspann folgt schneller, als ihr im Heimkino die erste handvoll Popcornrunterschlucken könnt. 13. November um 19:32

122 Personen gefällt das.

Kurt Müller

Die Blicke vom Dude und Walter sagen so ziemlich alles darüber, was ich von dieser Idee halte. 13. November um 19:50

7 mg

* PRICE PER PACK. WHILE STOCK LASTS.

NEW WINSTON XSPRESSION

19


LMAO Alex Walker

Alex Walker

Ho... 30. November um 16:23

...ho... 30. November um 16:34

199 Personen gefällt das.

201 Personen gefällt das.

Alex Walker

...hää...? 30. November um 16:40

182 Personen gefällt das.

20

Laughing my ass off! Sachen zum Lachen. Oder so.

Alex Walker

nicht immer eine Schneeflocke sein: Solche und Es muss ja

andere bizarre Christbaumkugeln gibt‘s beispielsweise bei www.mcphee.com. 30. November um 16:51

219 Personen gefällt das.


Dir reicht es nicht, durch das Magazin zu bl채ttern, denn du willst auf die Titelseite? Gebongt. Schicke uns deinen Selfshot an welcome(at)likemag. com und vielleicht bist du bereits das n채chste LikeMag Covergirl.

21


LMAO

Laughing my ass off! Was uns die letzten Tage amüsierte.

Alex Walker

Kann es sein, dass die chinesische 2“ etwas umgeschnitten wurde? 13. November um 15:20

Version von „Thor

Kris Ott

Aus der Abteilung „Bücher, die ich nicht im Regal meiner neuen Freundin sehen möchte“. 11. November um 16:23

152 Personen gefällt das.

188 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Verdammt, immer diese Spoiler! 13. November um 15:29

Andererseits gehört dieser Schmöcker ins Regal eines jeden Junggesellen: „Ja Babe, schau dich ruhig ein wenig in meiner Wohnung um, während ich in der Küche den Kaffee mache.“ 11. November um 16:38

Michael Müller

Marco Elias Gurtner

Luzia von Gunten

Hat Natalie Portman etwa die kommunistische Parteiführung verärgert? 13. November um 15:37

Ha! Gibt’s tatsächlich auf Amazon für CHF 15.--. Gekauft! 11. November um 16:39

LikeMag (Sponsored Story)

Gorilla sucht Schneehasen. Nein, damit sind keine bizarren Paarungsverhalten der Tierwelt gemeint, sondern der anstehende Schneetag vom Gesundheitsprojekt Gorilla. Dieses hat sich das noble Ziel gesetzt, mit gesunder Ernährung und viel, viel Freestylesport die Jugend in Form zu bringen. Und so haben am 18. Januar 450 Pistenhüpfer im Alter zwischen 10 und 20 Jahren Gelegenheit,

die Hänge von Graubünden in Beschlag zu nehmen. Im Schneetag inbegriffen sind Mietaus-

rüstung sowie Skipass und ein Instruktor für alle, die noch nie auf Brettern über gefrorenes Wasser geglitten sind, ist ebenfalls zur Stelle. Du willst einen der begehrten Teilnahmeplätze für dich und dein/e BFF gewinnen? Dann mach mit am Wettbewerb auf www.gorilla.ch/wettbewerbe/schneetag. 4. Dezember um 19:23 142 Personen gefällt das.

22


LikeMag

„Willkommen Leichenkeller der Werbeindustrie“: Bevor Ronald Reagan als US-PräAus unserer Abteilung

sident die Russen im Weltraum bekämpfen wollte, war er unter anderem auch Werbeträger für Chesterfield-Kippen. Und als solcher verschenkte er zu Weihnachten die Fluppen natürlich auch an alle seine Freunde: „Was soll das heissen, du wolltest ein Fahrrad, Timmy? Jetzt nimm schon einen tiefen Zug, sonst gewinnen am Ende noch die Kommunisten!“ 3. Dezember um 12:30

Steven Zaugg

„Ruhe und Frieden und mit Maracarasseln!“ 12. November um 19:23

102 Personen gefällt das.

Kurt Müller

Die Trauerkarte eignet sich jetzt vielleicht nicht unbedingt für die unmittelbare Verwandtschaft. 12. November um 19:45

Chris Ernst

Ach was, ein Hund mit Sombrero ist für jeden Anlass geeignet. 12. November um 19:51

182 Personen gefällt das.

Miriam Weiss

Wenn es an der Zeit ist, die 11. November um 21:02

Katze auf Diät zu setzen…

Michael Müller

Bei diesem Makeup-Kit ist wohl die Frage angebracht, in welchem Königreich um Himmels Willen solche Prinzessinen rumstrolchen. Bordsteinschwalbistan? Dann doch lieber die Makeup-Shotgun von Homer Simpson. 29. November um 23:01 173 Personen gefällt das.

152 Personen gefällt das.

23


Meanwhile an Weihnachten Klingglöckchen Kingdom

Die folgenden Seiten eignen sich auch als Geschenkpapier.

Horcht, was ist das draussen für ein Geräusch? „Last Christmas“ und das verzweifelte Geschrei von 10‘000 Weihnachtsshoppern im Streit um das letzte goldene 5C im Apple Store! Wenn sich der erste Schnee mit dem heissen Schweiss überarbeiteter Paketpostboten mischt und ausgewachsenen Seelöwen kleine Rentiergeweihe aus Plüsch aufgesetzt werden aus Gründen, die das Universum für sich behalten will, dann wird es wieder Zeit, den Plastikbaum aus dem Keller zu holen und seine Nerven mit Punsch zu beruhigen: Parapapampam! Willkommen zum 2013. Geburtstag von Jesus Christus und dem tannzweigigsten Feiertag des Jahres. Doch bevor die Verwandtschaft zum gemeinsamen Päckliaufrupfen einfällt und der Topf mit dem Fondue Chinoise überkocht: Hier ein kleiner Weihnachtswarm-up damit beim Sitzen um den Christbaum auch die Gesprächsthemen nicht ausgehen. 1. Dezember um 18:00

24


Klingglöckchen Kingdom

Die Nacht mag still und heilig sein, dunkel ist sie aber schon lange nicht mehr. Ungekrönte Weltmeister der Weihnachtslichterdekoration sind Bob und Julie Little aus Bloomington, Minnesota. Mit 40‘000 LED-Lämpchen haben sie die Eiche vor ihrem Haus geschmückt. Wir hoffen mal, ihre Nachbarn haben entweder von der NASA entwickelte Schlafmasken oder arbeiten in der Nachtschicht. Doch damit du mit deiner Lichterkette auf dem Balkon keine Minderwertigkeitskomplexe bekommst, hier auch noch einige Beispiele von „Advent, Advent ein Lichtlein brennt“ gone hilariously wrong. 1. Dezember um 18:00

25


Meanwhile an Weihnachten The horror, the horror! Klingglöckchen Kingdom

Na dann, fröhliche Alpträume.

Haben Dämonen aus der Hölle den Samichlaus als Geisel genommen? Wo bleibt der barfüssige Bru der Stoff, mit dem Kinderpsychiater ihr Geld verdienen, sondern auch eine alte Tradition, die heute no marsch der Krampusse, wie hier beispielsweise im salzburgischen Grossarl. Der Krampus ist eine unfolgsamen Kindern mit Rute und Eisenkette Prügel androhen. Bälger mit einer 10 auf der „Justin in einen Korb gesteckt und auf Nimmerwiedersehen mitgenommen worden sein. So erzählte man Playstation 4!“ damit der Spinat auf dem Teller verschwindet. 1. Dezember um 18:00

26


uce Willis um Weihnachten erneut zu retten? Nein, keine Bange. Was wir hier sehen ist nicht nur och in Bayern, Österreich, Norditalien und einigen osteuropäischen Ländern verbreitet ist: der Aufteufelsähnliche Kreatur, die in Gruppen den Nikolaus bei dessen Geschenktouren begleiten und n Bieber während seiner Welttournee“-Skala sollen der Legende nach von den haarigen Bestien gar das zumindest früher dem unfolgsamen Nachwuchs. Heute reicht der Satz „Dann gibt‘s eben keine

27


Meanwhile an Weihnachten Klingglöckchen Kingdom

Mist. Jetzt knurrt uns irgendwie der Magen.

Weihnachten ist die beste Zeit, um geliebte Mitmenschen ins festlich dekorierte Heim einzuladen und dort so lange vor der Glotze abzuhängen, bis auch der letzte eingeschlafen ist und dabei das Glas mit dem Eierlikör über die neue Couch entleert. Doch bevor ihr zuschaut, wie Jack schon wieder nicht auf die schwimmende Türe gelassen wird und mit der Titanic absäuft, Bill Murray mit der falschen Synchronstimme drei Geister ruft und auf Kabel 1 ein paar langbärtige Männer in Sandalen ein paar Bibelverse aufsagen: Hier vier bizarre Weihnachtsfilme, die jede stille Nacht in einen Nightmare on Elmstreet am Freitag dem 13. zu Halloween verwandeln. In „Elves“ (1989) wird beispielsweise enthüllt, dass Hitler einst eine Superrasse aus Menschen und Weihnachtselfen züchten wollte. Neonazis wollen diesen Plan nun im Amerika der achtziger Jahre doch noch wahr werden lassen, haben aber nicht mit der Gegenwehr einer Gruppe Teenager und einem heruntergekommenen Kaufhaussanta gerechnet. Bei „Jack Frost“ (1997) wiederum gelangen die Gene eines zum Tode verurteilten Serienkillers in einen Schneemann (because...science!), der fortan auf blutige Rache sinnt. Auch in Europa will keine Besinnlichkeit zum Advent aufkommen, zumindest wenn es nach „Rare Exports“ (2010) geht. In diesem finnischen Horrorstreifen finden Wissenschaftler ein im Eis festgefrorenes Wesen, das sie für den Weihnachtsmann halten. Damit ziehen sie aber die Wut der Wichtel auf sich, welche fortan Jagd auf Menschen machen. Mit dem Vorurteil eines freundlichen Weihnachtsmannes räumt dagegen „Santa‘s Slay“ (2005) auf. Der brachte den Kindern nämlich nur Geschenke, weil er vor 1000 Jahre beim Curling gegen einen Engel verlor. Jetzt hat er seine Wettschuld abgearbeitet und macht das, was eigentlich schon immer in seiner Natur lag: Menschen abmurksen. Womit festgehalten wäre: Alles, aber auch wirklich alles trachtet dir an Weihnachten nach dem Leben. 1. Dezember um 18:00

28


Klingglöckchen Kingdom

Während bei uns fetten Gänsen Dörrpflaumen in den Hintern gestopft werden, gibt es in Japan zu Weihnachten ein etwas anderes traditionelles Festtagsmahl: einen Kübel KFC (zum Hieressen, danke). Die amerikanische Fast-Food-Kette verzeichnet über die Feiertage mit ihren fritierten Hühnerspezialitäten im Land des schmatzenden Lächelns Rekordumsätze. Der Ansturm ist jeweils so gross, dass selbst Büroangestellte und Manager von KFC an die Verkaufsdesks müssen, um all die Kunden mit Fried Chicken zu versorgen. Die Tradition existiert seit 1974, vier Jahre nachdem KFC seine erste japanische Filiale eröffnet hatte. Auswanderer konnten damals keinen Truthahn finden und begnügten sich mit Hühnchen von KFC, worauf der Konzern eine findige Marketingkampagne lancierte („Kurisumasu ni wa kentakkii!“: Kentucky zu Weihnachten) und spezielle Menüs einführte. Heutzutage gibt es die Portion Festtagsfritierhuhn mit Kuchen und Champagner für umgerechnet 40 Dollar. 1. Dezember um 18:00

29


Meanwhile an Weihnachten Estados Unidos Mexicanos Klingglöckchen Kingdom

Dann doch lieber die Champagnerkorken böllern lassen.

Es ist eine der eher unbekannteren Festtagstatsachen: Bevor der Weihnachtsmann auf der ganzen dale, Arizona. Dort lässt er sich dann wie hier in dieser Aufnahme von Ross D. Franklin einen Tag Weil...äh...´MURICA, FUCK YEAH! Die dabei entstandenen Fotos können dann als Adventskarte an statt. Für Clubmitglieder kostet ein Foto 10, für Auswärtige 15 Dollar. Ist doch ein viel knalligeres 1. Dezember um 18:00

30


Welt die Geschenke verteilt, hat er jedes Jahr noch einen Termin beim Scottsdale Gun Club in Scottslang bei der Aktion „Santa and Machine Guns“ mit begeisterten Waffennarren ablichten. Warum? die verstörte Verwandtschaft geschickt werden. In diesem Jahr findet die Aktion am 15. Dezember Mitbringsel als selbstgebackene Guetzli, nö?

31


Lookbook

Alles, was noch Last Minute auf die Wunschliste muss.

Miriam Weiss

Ein kuscheliger Strickpulli gehört so sehr zum Weihnachtsfest wie exorbitante Mengen Lipbalm ins Musikvideo von „Last Christmas“. Dieses Exemplar eignet sich vielleicht nicht unbedingt zum Omi-Besuch im Altenheim, bringt euch ansonsten aber todschick durch die Feiertage. Erhältlich bei www.daisystreet.co.uk. 13. November um 17:35

101 Personen gefällt das.

Alex Walker

Und wer mit seinem Weihnachtswollpulli über die Grenzen des guten Geschmacks hinausgaloppieren will wie ein Rudel Rentiere an Heilig Abend, dem sind folgende Adressen ans gewärmte Herz gelegt: www.tipsyelves.com, www.rustyzipper.com und www.holidayrejects.ca. 13. November um 18:02

32


Eve Brunner

Damit euch auch garantiert die komplette Verwandtschaft am Weihnachtsabend suspekte Blicke zuwirft: Diesen äusserst besinnlichen Christmas Sweater gibt’s für 59.99 Dollar auf www.shelfies.com. 11. November um 14:01

LikeMag (Sponsored Story)

Zu dieser Jahreszeit kann ein Schutzengel nicht schaden, vor allem wenn draussen früh morgens mal wieder der gefrorene Boden nicht gesalzen wurde und man trotzdem auf den Bus rennen muss. Deshalb: Nach dem Aufstehen den Engelsrufer um den Hals. Die Anhänger - handgefertigt aus 925 Sterlingsilber - sind in verschiedenen Farben erhältlich.. Infos zum Kauf dieser schmucken Teile findest du unter www.timemode.com. 4. Dezember um 19:32 151 Personen gefällt das.

142 Personen gefällt das.

Engel begleiten uns, Tag und Nacht, sie zeigen uns den Weg und geben uns Kraft. Rufst du nach ihnen, sind sie dir nah, hören deine

Ab CHF 85,erhältlich

Informationen unter Tel. 044 998 1212 - sales@timemode.com - www.timemode.com

925 Sterling Silber rhodiniert mit Klangkugel

Wünsche und machen sie wahr.

33


Lookbook

Stilecht den Eierlikör verstaut.

Miriam Weiss

Schleich dich, Weihnachtsmann! Eben noch grünen Christbäumen fallen die Nadeln ab, wenn man sie in die Nähe dieser von Grumpy Cat grimmig abgenickten Tasse stellt. Aber Vorsicht: Wer sie bei sich im Büro stehen hat, wird wohl auch keine von den Mitarbeitern selbstgebackenen Zimtsterne abbekommen. Die haben dir eh nie geschmeckt? Na dann umso besser. Die Tasse gibt’s bei www.thinkgeek.com. 14. November um 18:23

James Rousseau

Monty Python Fans liegen sich mit Freudentränen in den Armen! Erst das Bühnen-Comeback und jetzt das: Die „Ministry of Silly Walks“-Armbanduhr ist erhältlich auf www.neatoshop.com für $35.95. Und wer den Gag des Zeitanzeigers nicht rafft, holt seinen Abschluss in britischem Humor nach und stöbert den Sketch im Netz auf. 22. November um 17:23 173 Personen gefällt das.

98 Personen gefällt das.

Alex Walker

Hochprozentiges statt High Scores: Der Nerdtendo Gamebooze aka Game Boy Flachmann verwandelt den

Handheld zum Alk-Tank und sieht dabei ziemlich abgefahren aus. Gut möglich, dass man danach die Tetrisklötzchen doppelt sieht. Gibt’s zu kaufen bei www.etsy.com/shop/AthenasWink. Prost! 30. November um 12:49

LikeMag (Sponsored Story)

Unter dem Christbaum begeisterst du dieses Jahr mit den persönlich gestal-

teten madebyme Handy- oder Tablethüllen. Lasse deiner Kreativität

freien Lauf und schenke unvergessliche Momente zum Mitnehmen. Einfach unter www.digitec.ch den Code bestellen, das gewünschte Design oder Bild entwerfen, auf www.madebyme.targus.com hochladen, fertig. Die massgeschneiderten Hüllen werden bequem vor die Haustür geliefert. Was will man mehr? Weihnachten soll kommen! Erhältlich bei digitec ab nur CHF 24.– (für alle iPhones 4/4S und 5/5S, als auch fürs iPad mini, iPad Air und iPad2/3/4 sowie Samsung Galaxy S3 und S4 oder das HTC One), Artikelnummern: 280552, 280555, 280557. 3. Dezember um 21:01 168 Personen gefällt das.

34

98 Personen gefällt das.


LikeMag (Sponsored Story)

Bevor du noch auf die Schnelle Holzkleiderbügel bemalst oder aus alten Makkaronis einen Bilderrahmen bastelst: Gemeinsam mit Ex Libris haben wir hier einige Weihnachtsgeschenketipps, über die sich deine Verwandtschaft hoffentlich auch tatsächlich freuen wird. Für das Mami beispielsweise „Swings Both Ways“, das neue Album vom geschniegelten Mister Robbie Williams. Der hat seine Stimme mal wieder mit Martini gegurgelt croont mit prominenten Duettpartnern wie Lily Allen und Rufus Wainwright 13 Songklassiker im flockigen Swing-Stil.

LikeMag (Sponsored Story)

Vor Entzücken quietschen werden womöglich die kleinen Geschwister,

wenn sie „Ich - Einfach Unverbesserlich 2“ auf DVD oder Blu-ray

aus der Geschenkpackung fetzen. Und unter uns: Den Animationsfilm mit den putzigen Minons kann man sich ruhig auch mal für den eigenen Gebrauch ausleihen, spassig ist er nämlich auch für alle mit zweistelliger Altersangabe. 1. Dezember um 17:32

1. Dezember um 17:20

125 Personen gefällt das.

104 Personen gefällt das.

LikeMag (Sponsored Story)

Platz auf dem Nachttisch hat hoffentlich noch der

Papa für „Doctor Sleep“. Der neue Ro-

man von Stephen King ist die Fortsetzung des KultThrillers „Shining“ aus dem Jahr 1977 und erzählt die Geschichte des inzwischen erwachsenen Dan Torrance, der nicht mehr auf dem Dreirad durch verlassene Hotelgänge kurvt, sondern im Krankenhaus Sterbende in den Tod begleitet und es dabei mit den Mitgliedern einer unheimlichen Sekte zu tun bekommt. Nicht sehr adventlich, dafür äusserst spannend! 1. Dezember um 17:25 101 Personen gefällt das.

LikeMag (Sponsored Story)

Und für den Cousin dritten Grades, den Götti auf Hawaii und den Schwager der Stieftante, von dem du bis jetzt noch gar nichts gewusst hast, also überhaupt alle, für die du noch auf die Schnelle ein Präsentchen auftreiben solltest, gibt es den Gutschein von Ex Libris, der sich in allen Filialen, im Online-Shop und via App einlösen lässt. Die Geschenkkarte lässt sich per Post liefern, per Mail zustellen oder gleich online ausdrucken auf www.exlibris.ch. 1. Dezember um 17:49 119 Personen gefällt das.

35


Coming Soon

Was fürs Ohr und was fürs Auge.

Ben Weber

Jeffrey Jacob mag aussehen, als würde er Holzhütten für die Amish bauen. Doch gemeinsam mit Angela Gail architektiert er als In The Valley Below die ganz grossen Popsongs für diesen Winter. Die Single „Stand Up“ erschien am 11. November und hört sich an, als hätte Lana Del Rey als viertes Mitglied bei Haim angeheuert (und Florence Welch macht die musikalische Leitung). Mit dem Look von Fleetwood Mac und einem Händchen für Indie Hymnen arbeitet das Duo momentan im kalifornischen Echo Park an seinem FullLength-Debüt. Bis dahin: Das Video von „Peaches“ schauen, den Refrain nicht mehr aus dem Kopf bekommen und gierig nach mehr www.inthevalleybelow.com besuchen. 14. November um 12:03

Ben Weber

Verlieben sich zwei Mädchen im regnerischen Glasgow in die sonnige Musik der kalifornischen Band Best Coast und gründen darauf eine Band: Die Geschichte von Honeyblood ist schnell erzählt, doch fängt sie ja gerade erst auch an. Stina Tweeddale und Shona McViccar nahmen ihre erste EP auf einem Kassettenrekorder in der Küche auf, für das Debütalbum geht das verträumte Indie-Pop-Duo aber im Dezember nach Conneticut. Und wenn sich die Scheibe so anhören wird, wie die aktuelle Single „Bud“, dann werden wir in ein paar Wochen aber so richtig verliebt aufseufzen dürfen. Wer bis dahin auf dem Laufenden bleiben will: www.facebook. com/honeybloodeatitup. 1. November um 12:06 102 Personen gefällt das.

Ben Weber

Als wären sie gerade aus einem Marc-Bolan-Poster in die gute Stube des Britpops gestiegen, haben Temples bereits so namhafte

Fans wie Noel Gallagher und Johnny Marr, dabei ist das

Debütalbum noch nicht mal draussen. Die prominente Begeisterung ist verständlich, spielen die vier PubHippies aus den englischen Midlands doch hochmelodiösen Psychedelic Rock und kultivieren ihr 60s Image mit kaleidoskopischen Musikvideos. Aber keine Bange, aller Retroseeligkeit zum Trotz ist die Band auch im Internet vertreten. Mehr Infos gibts auf www.facebook.com/templesofficial oder www.twitter.com/TemplesOfficial. 7. November um 13:02 112 Personen gefällt das.

36

98 Personen gefällt das.


Alex Walker

Wenn der Trailer zu „The Secret Life of Walter Mitty“ hält was er verspricht, dann wird das neue Jahr schon mal ausgezeichnet anfangen: Am 1. Januar läuft bei uns der neue Film von und mit Ben Stiller in den Kinos an. Story: Unaufälliger Büroangestellter, der sich in Tagträume flüchtet, bricht auf in ein grosses Abenteuer, mit dem er (was auch sonst) auch das Herz seines geheimen Schwarms (Kristen Wiig) erobern will. Wie erwähnt: Beim Trailer kommen einem schier die Tränchen. Erste Filmkritiken sind aber eher verhalten. Als glühender Stiller-Fan hoffe ich zumindest, dass er mit „Mitty“ nicht draussen in der Kälte sitzen bleibt. 12. November um 10:01

Manuel Sanchez

So mal ein wenig zur Übersicht, worauf wir uns im anstehenden Kinojahr vorfreuen dürfen: Wes Andersons‘ „Grand Budapest Hotel“ (weil, hey, Wes Anderson!), Marvels „Guardians of the Galaxy“ (weil der Teaser am Ende von „Thor: The Dark World“ schon mal sehr vielversprechend aussah), „Interstellar“ (weil Christopher Nolan seine TDKR-BFFs Michael Caine und Anne Hathaway ins Weltall schiesst). Und ebenfalls für 2014 aus der Kategorie „Holly-

wood, warum hast du das bloss getan“: Die Remakes zu „Dirty Dancing“,

99 Personen gefällt das.

Manuel Sanchez

Bis jetzt hat Stiller im Doppelpack Regisseur/Hauptdarsteller eigentlich immer einen prima Job gemacht. Beweisstücke: „Zoolander“, „Tropic Thunder“. Bin da also schon mal vorsichtig optimistisch. 12. November um 10:30

„Robocop“, „Poltergeist“ und „Teenage Mutant Ninja Turtles“ (weil hört auf meine Kindheit neu zu verfilmen!), „Planes 2“, „Horrible Bosses 2“, „The Amazing SpiderMan 2“ (weil die ersten Teile schon Mist waren!) und „Transformers 4“ (weil selbst die chinesische Mafia den Film verhindern wollte, als bei den Dreharbeiten Regisseur Michael Bay von einem Triadenmitglied mit einem Heizkörper beworfen wurde!). 16. November um 16:20 168 Personen gefällt das.

Alex Walker

Ab dem 19. Dezember macht Lady Gaga im Kino Jagd auf Danny Trejo im Mexploitation-Kracher „Machete Kills“. Doch in ein paar Wochen ist schon wieder alles eitel Sonnenschein zwischen den beiden, denn Gaga und Trejo spielen auch gemeinsam im neuen Muppets-Film mit, der für 2014 geplant ist. Danny Trejo an der

Seite von Kermit und Miss Piggy!? Nun, nach seiner Faijita-

Werbung verwundert gar nichts mehr. Gaga dagegen scheint sich schon jetzt blendend mit den Filzpüppis zu verstehen, so wird sie demnächst auch einen Gastauftritt beim Muppets Christmas Special im TV absolvieren. 16. November um 12:10 124 Personen gefällt das.

37


Coming Soon

Manuel Sanchez

Will he still be in a glass house of emotion?

Spätestens seit Ron Burgundy neulich für einen Auftritt bei den MTV European Music Awards in Amsterdam seinen besten Anzug aus dem Schrank holte, dürfte auch allen auf dem alten Kontinent klar sein: He’s kind of a big deal. Der geschmeidige Nachrichtensprecher aus San Diego zählt zu Will Ferrells besten Figuren und wer beim Film „Anchorman: The Legend of Ron Burgundy“ nicht vor Lachen wiehert wie ein Pferd beim Tierarzt, hat wohl eine Überdosis „The Big Bang Theory“ abgekriegt und sollte dringend behandelt werden. Fast 10 Jahre nach dem ersten Teil erscheint nun demnächst „Anchorman 2: The Legend Continues“. Voraussichtlicher Kinostart bei uns: Ende Januar. Um sich die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, empfehle ich die brandneue Ron-Burgundy-Autobiografie „Let Me Off at the Top!: My Classy Life and Other Musings“, ein sexy Schmöker voll mit Schnauzhaar und Querflötenklängen. 12. November um 11:02

118 Personen gefällt das.

38


CH

CH

CH

CH

B

B

CH

CH

CH

CH

GER

GER

INT.

INT.

CH

CH

GER

GER

GER

GER

39


Omnomnom

Kurz vor Schluss noch Futter fassen.

Kris Ott

Hallo Kater! In China und Taiwan gibt’s jetzt „Hello Kitty“-Fruchtbier mit sechs Geschmacksrichtungen unter anderem Zitrone, Banane und Pfirsich. Zwar beträgt der Aloholgehalt lediglich 2,3%, doch wer will sich schon mit einem Getränk abschiessen, das dem Stiftetui der kleinen Schwester gleicht. 11. November um 19:02 152 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Wenn in etwa 10 Jahren eine Generation aus Alkoholikern durch China wankt, wissen wir jetzt, womit es angefangen hat. 11. Oktober um 16:42

Miriam Weiss

Nevermind the Cupcakes, here come the Pretzels! Bohrt schon mal ein neues Loch in euren Gürtel, denn mit dieser Bretzelmaschine habt ihr das ganze Jahr über Oktoberfest. Den Soft Pretzel Maker von Nostalgia Electrics gibt’s für läppische CHF 20.-- auf Amazon.

Vanessa Gerber

Und da soll es noch welche geben die behaupten, Romantik sei tot. 28. November um 23:02

12. November um 19:32

113 Personen gefällt das.

Miriam Weiss

Und übrigens: Ein Rezeptbuch für Bretzelteig ist auch mit im Lieferumfang enthalten. Damit habt ihr dann wirklich endgültig alles um demnächst aus der Lederhose zu platzen. 12. November um 19:39

Michael Müller

Und wann kommt endlich der Weisswurst Maker 3000? 12. November um 19:51

40

182 Personen gefällt das.

Chris Ernst

Äh, ja, Liebe geht durch den Magen und sonst noch wohin. 28. November um 23:19


Miriam Weiss

Gehört auf den Esstisch jeder crazy cat lady: Diese Kätzchensauciere würgt garantiert keine Fellbüschel auf den Hackbraten. Ausser es steht so im Rezeptbuch. Was wiederum die Frage aufwirft, wo ihr bloss eure Rezeptbücher her habt? Das durch Kickstarter ermöglichte Kitty Saucy Boat kriegt ihr auf alle Fälle auf www.gingerela.com/shop. 23. November um 11:42

Kris Ott

Nein, hier gingen nicht die Quirlstäbe aus. The Cove, ein Fischrestaurant in Michigan, serviert seine Bloody Mary mit einem Barsch im Glas und nennt die Kreation „Chubby Mary“. Könnt ihr ja beim nächsten Katerfrühstück auch mal ausprobieren. Vorausgesetzt, die Toilettenschüssel ist in Spuckweite. 10. November um 19:39

152 Personen gefällt das.

Luzia von Gunten

Auch geeignet als Saucenspender für den selbstgemachten Katzengrassalat. 23. November um 11:59

119 Personen gefällt das.

Manuel Sanchez

Salziges Bouquet, butterig im Abgang: Was passt besser zu einem guten Glas Rotwein als eine Handvoll Popcorn? So ziemlich alles, aber davon lassen sich die Nobelsnackhersteller von Populence doch nicht die Geschäftsidee vermiesen. Die selbsterklärten „popcorn artisans“ haben zwei Sorten Knallmais auf den Markt gebracht: eine mit Rot- und eine mit Weisswein-Geschmack. Irgendwo weint sich jetzt wahrscheinlich ein Winzer in den Schlaf. Alle anderen befriedigen ihre perverse Neugier und bestellen sich eine Dose auf www.populencenyc.com. 28. November um 23:19 94 Personen gefällt das.

Kurt Müller

Scheint mir optimal geeignet als Knabbersnack für französische Arthouse Filme 28. November um 23:22

41


WOBISCHWASMACHSCH Nachricht 10.12.2013 17:42

Was wünschis dir uft Wiehnachte? Oh, kei Ahnig. Ich han eigentlich alles was i mim Lebe. Das sind aber ganz neui Tön... Lol Was heisst lol? Haha, als wüsstisch du das nöd. Also ich bin jetzt grad a de Bahnhofstrass, gib mir doch en Tipp?

Das isch denn lieb. Ich bruch aber eigentlich würklich nüt. Hauptsach t’Familie isch binenand.

Ja, genau! Samt Chrippespiel. Wetsch öpis zum alegge?

Han eher a Unterwösch denkt. Roti. Mit Strapse.

Über en Schaal würd ich mich sehr freue. Du bisch denn en Liebe.

Das verstahn ich jetzt nöd ganz? Ich han dir doch gseit ich stahn uf roti Unterwösch, da chönt der au grad öpis schöns chaufe. Isch ja denn au es Gschenk a mich ;) Was? Und sit wenn nennsch du mich Andreas und nöd Andi?

Andreas?

Häsch du vilicht die falsch Nummere verwütscht? Da ischs Mami. Hallo? Andreas? Isch nöd schlimm. Ich und de Papi wüssed, dass du und t’Melanie tünd schmuse. Andreas?

Ich suech mal en schöne Schaal.

42


Sponsored Content

Swisslos

Wilmaa TV

Snow Report

Immobilien Schweiz

Lieber steinreich als mausearm. Mit dieser App kannst du den Jackpot knacken, wann und wo immer du willst.

Fernsehvergnügen für unterwegs: aufm Klo, am Skilift oder wo immer Du gerade bist. Jetzt in den App Stores von iTunes oder Google Play.

Schnell den aktuellen Schneebericht aufrufen, um den nächsten Ausflug im Schnee zu planen. Mit Livecams und Pistenkarten.

Alle Inserate der grössten Immobilien-Portale in einer App: bei Comparis suchen genügt.

Radium

Boldomatic

Kochen nach Bildern

TypeRider

Der Ferrari unter den Internet Radio Playern: Sehr schön anzusehen und mit einer schier endlosen Auswahl an Webradiosendern.

NSA‘s most favorite account. Express yourself with words. Discover craft and share bold statements. iOS App & Webversion available!

80 leckere Rezepte, Schritt für Schritt bebildert, inklusive Einkaufsliste und umfangreiche Suchfunktionen: ein Muss für Hobbyköche.

ARTEs Atmosphärisches Rätselspiel: Zwei Punkte reisen durch die Geschichte der Schriftarten, von der Höhlenmalerei bis zur Pixelkunst.

Hipster CEO

Kickstarter

Flaschendrehen

DermaPlast

Augenzwinkernde Wirtschaftssimulation bei der du Firmenchef wirst, before it was cool.

Mithelfen, interessante Projekte zu finanzieren oder selber auf Spendensuche gehen? Kickstarter macht‘s möglich.

Knutschen auch ohne Leergut: Die Flaschendrehsimulation für 2 bis 8 Spieler inklusive schlüpfrigem Fragekatalog.

Das virtuelle Notfallset fürs iPhone mit praktischen Infos und klaren Anleitungen.

43


Tierli! ZOMFG!

Und jetzt noch schamlos die Niedlichkeitskarte.

Eve Brunner

Nein, hier ist weder Photoshop am Werk, noch hat sich der Esel in eine fancy Leggins gestürzt. Bei diesem putzigen Tier handelt es sich tatsächlich um einen Zesel. Sie entstehen, wenn ein Esel nach einer durchgesoffenen Nacht neben einem Zebra aufwacht und sich an nichts erinnern kann. Wild lebende Zesel findet man ganz selten in Südafrika, gezüchtet werden sie dagegen bereits seit dem 19. Jahrhundert. 31. November um 12:32

Michael Müller

Weil man eine Katze ja nie genug verhätscheln kann. Wahrscheinlich hat sie auch noch ein eigenes Zeitungsabo. 28. November um 09:53

8,221 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

8,723 Personen gefällt das.

Bin ich der einzige, in dessen Kopf gerade die Melodie zu „Mission: Impossible“ spielt? 27. November um 08:32

Luzia von Gunten

Dieses Foto sollte man immer bei sich tragen, um es bei einem möglichen Raubüberfall dem Täter zu zeigen, damit sich dieser dann unter Tränen der Rührung abwendet und ein besserer Mensch wird. 22. November um 21:02

7,229 Personen gefällt das.

44

9,041 Personen gefällt das.


45


Fer tigluschtig.Die nächste Ausgabe von LikeMag erscheint am 20. Februar. Du willst noch mehr? Weiter geht es im Web auf www.likemag.com. Bis gleich! Dir hat ein Beitrag in dieser Ausgabe besonders gut gefallen? Reiss ihn raus um ihn mit deinen Freunden zu teilen. FTW

LMAO

For the win! Was uns die letzten Tage begeisterte.

Alex Walker

Kris Ott

Ho... 30. November um 16:23

Wenn Bob Ross am Fernsehbildschirm erscheint, dann hat das die Wirkung von 1‘000 brennenden Aromakerzen. Würde man sein Programm im Kriegsgebiet laut aufdrehen, die Soldaten täten ihre Waffen niederlegen und zum Pinsel greifen. Bob Ross (1942 – 1995) schuf mit seiner Sendung „Joy of Painting“ ein TV-Erlebnis, das dem Streicheln eines Lämmchen gleich kommt: gaaaanz ruhig, gaaanz sanft. Mit ein paar einfachen Pinselstrichen bringt Bob uns bei, grandiose Kitschlandschaften nachzumalen. Und manchmal streichelt er dabei auch ein Eichhörnchen. In einer Zeit von 24/7-SecondScreen-Stressing ist Bob Ross‘ Oase der Ruhe so wichtig wie nie und billiger als ein Wellness Tag in den Bündner Alpen. Und deshalb einen Szenenapplaus an die Programmredaktion von Tele Südostschweiz, die jeden Freitagabend ein paar alte Bänder von „Joy of Painting“ einwirft, die uns dann am Samstag- und Sonntagabend in der Dauerschlaufe berieseln, bis wir langsam wegdriften in einen tiefen Schlaf voll rosa Wölkchen und „happy little trees“. 12. November um 19:29

Lookbook

Awww! Die romantischste Seite in der LikeMag-Geschichte.

Inklusive unbeschränktem Besuchsrecht der Patenbüx.

Miriam Weiss

Alex Walker

Ein kuscheliger Strickpulli gehört so sehr zum Weihnachtsfest wie die Tartarsauce zum Fondue Chinoise und exorbitante Mengen Lipbalm ins Musikvideo von „Last Christmas“. Dieses Exemplar eignet sich vielleicht nicht unbedingt zum Omi-Besuch im Altenheim, bringt euch ansonsten aber todschick durch die Feiertage. Erhältlich bei www.daisystreet.co.uk. 13. November um 17:35

...ho... 30. November um 16:34

Ein herzerwärmendes Dankeschön unserem Covergirl XXX.

Ausgabe #10, 12/13

Omnomnom

Coming Soon

Willkommen in der Bilderkantine.

Die ganz fetten Blockbuster in Hollywoods Pipeline.

Meanwhile an Weihnachten

Kris Ott

Unsere Titelseite für die kommende LikeMag Ausgabe ist noch so weiss wie unbepinkelter Schnee. Du kannst das ändern indem du uns dein Selfie schickst. Mit etwas Glück und hübschem Augenaufschlag bist du dann auf dem nächsten Cover. Wie du uns dein Foto schicken kannst, erfährst du auf Seite 5.

Und jetzt bitte alle den Song von Men at Work mitpfeifen.

Klingglöckchen Kingdom

Hallo Kater! In China und Taiwan gibt’s jetzt „Hello Kitty“-Fruchtbier mit sechs Geschmacksrichtungen unter anderem Zitrone, Banane und Pfirsich. Zwar beträgt der Aloholgehalt lediglich 2,3%, doch wer will sich schon mit einem Getränk abschiessen, das dem Stiftetui der kleinen Schwester gleicht. 11. November um 19:02

Horcht, was ist das draussen für ein Geräusch? „Last Christmas“ und das verzweifelte Geschrei von 10‘000 Weihnachts-

shoppern im Streit um das letzte goldene 5C im Apple Store! Wenn sich der erste Schnee mit dem heissen Schweiss überarbeiteter Paketpostboten mischt und ausgewachsenen Seelöwen kleine Rentier-

geweihe aus Plüsch aufgesetzt werden aus Gründen, die das Universum für sich behalten will, dann wird es wieder Zeit, den Plastikbaum aus dem Keller zu holen und seine Nerven mit Punsch zu beruhigen: Parapapampam! Willkommen zum 2013. Geburtstag von Jesus Christus und dem tannzweigigsten Feiertag des Jahres. Doch bevor die Verwandtschaft zum gemeinsamen Päckliaufrupfen einfällt und der Topf mit dem Fondue Chinoise überkocht: Hier ein kleiner Weihnachtswarm-up damit beim Sitzen um den Christbaum auch die Gesprächsthemen nicht ausgehen. 1. Dezember um 18:00

152 Personen gefällt das.

Steven Zaugg

Wenn in etwa 10 Jahren eine Generation aus Alkoholikern durch China wankt, wissen wir jetzt, womit es angefangen hat. 11. Oktober um 16:42

Miriam Weiss

Nevermind the Cupcakes, here come the Pretzels! Bohrt schon mal ein neues Loch in euren Gürtel, denn mit dieser Bretzelmaschine habt ihr das ganze Jahr über Oktoberfest. Den Soft Pretzel Maker von Nostalgia Electrics gibt’s für läppische CHF 20.-- auf Amazon.

Vanessa Gerber

Und da soll es noch welche geben die behaupten, Romantik sei tot. 28. November um 23:02

12. November um 19:32

199 Personen gefällt das.

Alex Walker

...hää...? 30. November um 16:40 201 Personen gefällt das.

201 Personen gefällt das.

Alex Walker

Es muss ja nicht immer eine Schneeflocke sein: Solche und

andere bizarre Christbaumkugeln gibt‘s beispielsweise bei www.mcphee.com. 30. November um 16:51

LikeMag

Fun fact: Bevor Bob Ross zum Pinsel griff, war er Drill Sergeant bei der US Air Force. In seinen knapp bemessenen Arbeitspausen entwickelte er dann seine schnell auszuführende Technik für Landschaftsbilder. 12. November um 20:12

Manuel Sanchez

Spätestens seit Ron Burgundy neulich für einen Auftritt bei den MTV European Music Awards in Amsterdam seinen besten Anzug aus dem Schrank holte, dürfte auch allen auf dem alten Kontinent klar sein: He’s kind of a big deal. Der geschmeidige Nachrichtensprecher aus San Diego zählt zu Will Ferrells besten Figuren und wer beim Film „Anchorman: The Legend of Ron Burgundy“ nicht vor Lachen wiehert wie ein Pferd beim Tierarzt, hat wohl eine Überdosis „The Big Bang Theory“ abgekriegt und sollte dringend behandelt werden. Fast 10 Jahre nach dem ersten Teil erscheint nun demnächst „Anchorman 2: The Legend Continues“. Voraussichtlicher Kinostart bei uns: Ende Januar. Um sich die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, empfehle ich die brandneue Ron-Burgundy-Autobiografie „Let Me Off at the Top!: My Classy Life and Other Musings“, ein sexy Schmöker voll mit Schnauzhaar und Querflötenklängen.

LikeMag

Wir hätten da einen guten Vorsatz für dich im neuen Jahr: ab auf die Titelseite vom LikeMag! Schicke uns dazu dein Selfie per Nachricht auf Facebook, über Mail an welcome@likemag. com oder als Posting auf www.likemag.com. Mit etwas Glück und hübschem Augenaufschlag prangt das Foto dann auf unserem nächsten Cover, du kriegst CHF 200.-- in bar und ein professionelles Fotoshooting in Zusammenarbeit mit der LOOK Model Agency. Also ab vor den nächsten Spiegel und: Knips!

101 Personen gefällt das.

Alex Walker

25. November um 18:23

152 Personen gefällt das.

182 Personen gefällt das.

Und wer mit seinem Weihnachtswollpulli über die Grenzen des guten Geschmacks hinausgaloppieren will wie ein Rudel Rentiere an Heilig Abend, dem sind folgende Adressen ans gewärmte Herz gelegt: www.tipsyelves.com, www.rustyzipper.com und www.holidayrejects.ca. 13. November um 18:02

219 Personen gefällt das.

30

18

Und übrigens: Ein Rezeptbuch für Bretzelteig ist auch mit im Lieferumfang enthalten. Damit habt ihr dann wirklich endgültig alles um demnächst aus der Lederhose zu platzen. 12. November um 19:39

Michael Müller

Und wann kommt endlich der Weisswurst Maker 3000? 12. November um 19:51

182 Personen gefällt das.

12. November um 11:02

Chris Ernst

Äh, ja, Liebe geht durch den Magen und sonst noch wohin. 28. November um 23:19

118 Personen gefällt das.

38

40

22

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com

Luegsch! LikeMag: 10 mal jährlich als Heftli und 24/7 auf www.likemag.com 46

Miriam Weiss

Weil sich dein Tablet nicht in Fäustlingen bedienen lässt: das neuste very-geilhäschgseh-best-of von www.likemag.com.

1 8

113 Personen gefällt das.

Hände aus dem Sack! Jetzt wird geblättert.


What job

are you?

App downloaden und neuen Job finden

What job are you? 47


Das Beste von Sony. Für dich. Halte deine schönsten Momente fest – egal wo, egal wann! Dank des wasserdichten* Designs des neuen Xperia™ Z1 kannst du Fotos und Videos auch unter Wasser bis zu einer Tiefe von 1,5 Metern für 30 Minuten aufnehmen. Das Beste von Sony. Für dich.

48

*Das Xperia™ Z1 verfügt über eine Kamera, die den grössten Bildsensor der Welt (1/2,3 Zoll) mit der höchsten Auflösung (20,7 MP) bei einem wasserdichten Smartphone vereint. Ausserdem besitzt sie das lichtstärkste Objektiv (f/2,0), das in einem dünnen (8,5 mm), wasserdichten (IPX5/IPX8) Smartphone verfügbar ist. Die Angaben wurden durch den SpecTRAX Service von Strategy Analytics zum Stichtag 10. Mai 2013 überprüft. Weitere Informationen zu den Ergebnissen von Strategy Analytics findest du hier: www.sonymobile.com/testresults/ © 2013 Sony Mobile Communications AB

Likemag #10 Zürich I Dezember 2013 / Januar 2014  

LikeMag, das Status-Update der Popkultur.

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you