Page 6

14

STADT

ERST SPEISEN, DANN SCHREIBEN: DIE SPANNENDSTEN FOODBLOGS AUS STUTTGART UND REGION

ACKER-ABENTEUER UND GENUSSMOMENTE Foodies sind Menschen, die eine Leidenschaft fürs Genießen haben. Blogger sind Menschen, die ihre persönlichen Geschichten in einer Art Tagebuch im Netz veröffentlichen. Bei Foodbloggern kommt beides zusammen. Stuttgart geht aus-Autorin Marina Eger schreibt selbst übers Kochen und Essen im Netz (www.feinschmeckerle.blogspot.de) und hat die spannendsten Foodblogger der Region getroffen. DIE LANDFRAU

Schon mal jemand auf einem Landfrauenmarkt gewesen? Klingt irgendwie nach 19. Jahrhundert und – ähm – nach Land. Gibt’s aber auch 2012 und im Stuttgarter Norden – und Schürzenomis trifft man dort eher selten. Birgit Neußer veranstaltet in ihrem Haus auf dem Killesberg kleine Märkte, wo Selbstgemachtes wie ausgefallene Pesto-Kreationen oder besondere Konfitüren wie das Killesberger Kirschle verkauft werden. Die feinen Leckereien sind so liebevoll verpackt, als hätte man sie in einer Pariser Boutique erstanden. Und sie sehen nicht nur gut aus, sie schmecken auch so. Neußers Markt ist inzwischen so beliebt, dass sie ihre Köstlichkeiten schon per Post verschicken muss – sogar bis nach Namibia. Auf ihrem Blog dielandfrau.blogspot.de kann man die Pestos, Konfitüren und Chutneys auch bestellen. Und natürlich nicht nur das: Neben praktischen Einmach-Tipps gibt’s Backideen wie Kekse in Schnurrbartform, tolle Rezepte für jede Jahreszeit oder die besten Adressen für den nächsten Fisch-Einkauf.

Aus Spott wird Blog: „Landfrau“ Birgit Neußer

Wie die Idee zum Blog entstanden ist? „Eigentlich wollte ich mit dem Verkauf der Produkte nur meine klamme Reisekasse für einen Neuseeland-Trip aufbessern“, erzählt Neußer. Und woher der Name? Nach dem Umzug von der Innenstadt auf den etwas beschaulicheren Killesberg wurde die Foodbloggerin von ihren Freunden als „Landfrau“ verspottet. Aus dem Spott wurde inzwischen eine Marke und ein erfolgreicher Foodblog. Und der einzige Landfrauenmarkt auf dem Stuttgarter Killesberg. [www.dielandfrau.blogspot.de] DER NEIG’SCHMECKTE PROFIKOCH

Im „echten“ Leben kümmert sich Johannes Guggenberger in der JVA Stammheim als Bereichsleiter um die Verpflegung und Versorgung von Insassen und Mitarbeitern. Online beglückt der gelernte Koch seine Leser mit kreativen Kochrezepten – und das überaus erfolgreich. Über 5.000 Fans freuen sich fast täglich über seine Einkaufstipps und die mediterran-schwäbischen Rezepte wie die ganz besonderen Stuggi-Würste. „Ich bin ein riesiger Fan von regionalen Zutaten“, sagt der gebürtige Österreicher. Er hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, den Stuttgartern zu zeigen, welche Köstlichkeiten in Stuttgart und der Region zu haben sind. Er kennt alle Einkaufsklassiker, verrät auf seinem Blog aber auch Geheimtipps. Zusammen mit der Stuttgarter Märkte Gesellschaft hat der Blogger inzwischen sogar ein Kochbuch herausgebracht, das gleich doppelt

Stuggi-Würste-Chefkoch: Johannes Guggenberger

begeistert: mit tollen Rezepten, natürlich aus der Region, und einer Spendenaktion fürs Stuttgarter Kinderkrankenhaus Olgäle. [www.stuttgartcooking.de] DIE TEILZEIT-BÄUERIN

Als studierte Lebensmitteltechnologin ist für Lena Popp eins klar: Gegessen wird nicht irgendwas, sondern ausnahmslos Lebensmittel, die ihren strengen Qualitätsstandards standhalten. Woher weiß man schon genau, womit Obst und Gemüse behandelt und welche Zusätze mit ins Brot gebacken wurden? Die Lösung für Popp: ein eigener Obst- und Gemüsegarten. Den beackert sie seit Frühling 2012 in Stuttgart-Mühlhausen eigenhändig. Salatköpfe, Zucchini und Kürbisse hat sie bereits geerntet und zu tollen Kreationen verarbeitet, die sie auf ihrem eigenen Blog veröffentlicht. Was sie nicht selbst erzeugen kann, kauft Popp auf dem Wochenmarkt in Cannstatt. Online verrät sie ihren Lesern anschließend, welcher Stand den besten Käse hat und dass man das Mehl am besten von der Hegnacher Mühle bei Waiblingen bezieht. „Damit backe ich dann mein Brot selbst“, sagt Popp und scheint sich zu wundern, dass es Menschen gibt, die ihr Brot einfach nur im Laden kaufen. Um die 300 Leser klicken sich täglich auf ihren Blog, den sie nicht nur mit Rezepten und Einkaufstipps, sondern auch mit hübschen Bildern bestückt. Popp bloggt übrigens zweisprachig, so you can read also in English über ihre AckerAbenteuer. [www.coconutandvanilla.blogspot.de]

Ackert für bessere Ernährung: Lena Popp

Profile for LIFT Das Stuttgartmagazin

LIFT Stuttgart - Leseprobe November 2012  

LIFT Stuttgart - Leseprobe November 2012

LIFT Stuttgart - Leseprobe November 2012  

LIFT Stuttgart - Leseprobe November 2012

Advertisement