Page 11

LEBEN STUTTGART FEIERT

51

DAS NEU GEGRÜNDETE CLUB KOLLEKTIV BRINGT DIE STUTTGARTER PARTYMACHER ZUSAMMEN

DAS NACHTLEBEN MACHT MOBIL

Foto: Wunsch

Einer für alle, alle für einen? Gut, so einträchtig läuft es vielleicht nicht ab beim Club Kollektiv, dem neuen Interessenverband der Stuttgarter Clubs und Veranstalter. Dennoch eint ihn ein gemeinsames Ziel: Den Dialog mit der Stadt stärken, um besser auf Clubschließungen und städtebauliche Maßnahmen vorbereitet zu sein. LIFT-Autor Björn Springorum spricht mit dem Vorstandsmitglied Manuel Klink von der Elektro-Initiative „Es ist Liebe“ über die Gründung. LIFT Wer ist alles beim Club Kollektiv dabei? KLINK Die Mitgliederriege reicht von Galao über Keller Klub und Rocker 33 bis zu Veranstaltern wie C2 Concerts. LIFT Was war der ausschlaggebende Punkt für die Gründung des Interessenverbandes? KLINK In den letzten Monaten kam es in Stuttgart zu unzähligen Clubkontrollen, wodurch sich viele Clubbetreiber übergangen fühlten. Zusätzlich klagten die Beteiligten über fehlende Kommunikation sowie einen ruppigen Umgangston. LIFT Wieso passierte das alles ausgerechnet in letzter Zeit? KLINK Die Stadt hat vieles ver-

schlafen und dann versucht, alles in kürzester Zeit aufzuholen. LIFT Mit welchen Folgen? KLINK 2012 führte das dann unter anderem zu den bereits angesprochenen Kontrollen. Die Clubbetreiber wussten nicht mehr genau, was die Stadt für Ziele verfolgt. Wir wollen ein direktes Sprachrohr sein, um gezielt und fair mit der Stadt verhandeln zu können. LIFT In diesem Verband kommen viele verschiedene Veranstalter und Clubs zusammen. War es schwer, sich auf einen gemeinsamen Weg zu einigen? KLINK Natürlich treffen hier Welten aufeinander, und nicht immer ist das Ziel des Veranstalters auch das des Clubbetreibers. Dennoch gibt es gemeinsame Ziele, die es zu stärken und schützen gilt. LIFT Welche sind das genau? KLINK Vor allem der Dialog zwischen Club, Veranstalter und der Stadt Stuttgart. Zusätzlich erhoffen wir uns auch interessante Diskussionen und einen lebendigen Branchenaustausch. LIFT Gibt es denn keinen Gegenwind? KLINK Klar gibt es den. Manche befürchten, der Clubverband würde sich lediglich mit der Eta-

blierung weiterer Clubs beschäftigen und Stuttgart zu einer reinen Stadt fürs Partyvolk werden lassen. Diese Angst ist

jedoch unbegründet. Der Clubverband soll vermitteln und nicht bestimmen. Es geht um Kommunikation und Fairness.

Kinder

Veranstaltungen

Shopping

Gastro

10.000 GUTE GRÜNDE AUSZUGEHEN. Die besten Veranstaltungen, Shops, Gastro. In Stuttgart und Region. www.lift-online.de

LIFT Stuttgart - Leseprobe Februar 2014  

Das Stuttgartmagazin

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you