Issuu on Google+

ab 09/2016

ANNETT LOUISAN Fr | 24.03.17 | Halle | Steintor-Varieté

#17

BERLIN ADMIRALSPALAST CHEMNITZ STADTHALLE DESSAU ANHALISCHES THEATER DRESDEN ALTER SCHLACHTHOF ERFURT ALTE OPER | MESSEHALLE GERA KUK HALLE (SAALE) HÄNDELHALLE | PALAIS´S | STEINTOR-VARIETÉ | ULRICHSKIRCHE ILSENBURG HARZLANDHALLE LEIPZIG ARENA | GEWANDHAUS | MESSEHALLE 1 MAGDEBURG ALTES THEATER | AMO | STADTHALLE RIESA STADTHALLE STERN ROSTOCK STADTHALLE ZWICKAU BALLHAUS


DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS Liebe Kulturplan-Freunde,

Gala zur Verleihung des DEUTSCHEN FILMMUSIKPREISES 2016 28. Oktober 2016 – Steintor-Varieté Halle (Saale)

TIMTicket

www.deutscherfilmmusikpreis.de

tage Galakonzert

der 9. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt 29. Oktober 2016 Steintor-Varieté Halle (Saale) www.filmmusiktage.de Eine Veranstaltung der International Academy of Media and Arts e.V. in Zusammenarbeit mit dem Land Sachsen-Anhalt unter der Schirmherrschaft von Staatsminister Rainer Robra.

wir freuen uns, Ihnen unseren neuen kulturplan #17 vorzustellen. Wir haben für unser Publikum im SteintorVarieté, im „Neuen Herz Halles“, wie auch an anderen Orten, für die Saison 2016/2017 anregende und interessante Veranstaltungen ausgewählt. Für alle Altersgruppen erwarten Sie aus den Genres Comedy, Kabarett, Rock, Pop, Musical, Show, Klassik, Ballett, Schlager und Volksmusik bekannte Künstler und Bands. Neben den vielen Highlights die uns ab September 2016 erwarten, freuen wir uns besonders auf den Grammy-Gewinner

The Klezmatics (25.10.), die erfolgreichsten Interpreten jüdischer Populärmusik, ebenso über die zum 3. Mal im Steintor-Varieté statt findende Gala zur Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises (28.10.) sowie dem Galakonzert der 9. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt (29.10.). Hervorheben möchten wir auch die Eröffnung des Impuls-Festivals „ Raum – Zeit“ für Neue Musik Sachsen-Anhalt (20.10.) sowie das Jubiläumskonzert 40 Jahre – CITY (07.05.). Schön, dass wir Sie auf einer unserer Veranstaltungen begrüßen dürfen! Ihre Kulturplaner

I N H A LT C O M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R M U S I C A L I R E V U E I S H O W I TA N Z ROCK I POP I BLUES I JAZZ I SWING K I N D E R I FA M I L I E K L A S S I K I B A L L E T T I T H E AT E R I O P E R E T T E SCHLAGER I VOLKSMUSIK

>10 >27 >36 >45 >51 >57


4 KALENDER

5

Sa So Sa Mi Sa Fr

10.09. 11.09. 17.09. 21.09. 24.09. 30.09.

21:00 17:00 20:00 20:00 16:00 20:00

Halle Halle Halle Halle Halle Berlin

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Admiralspalast

Sa So Fr Sa Sa Mo Di Mi Do Fr Fr Sa Sa So Di Mi Do Fr Sa

01.10. 02.10. 07.10. 08.10. 15.10. 17.10. 18.10. 19.10. 20.10. 21.10. 21.10. 22.10. 22.10. 23.10. 25.10. 26.10. 27.10. 28.10. 29.10.

20:00 18:00 19:00 19:00 17:00 20:00 19:30 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 15:00 16:30 20:00 20:00 20:00 19:30 19:30

Halle Halle Leipzig Erfurt Halle Halle Erfurt Halle Halle Halle Leipzig Halle Leipzig Halle Halle Magdeburg Halle Halle Halle

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Arena Messehalle Steintor-Varieté Steintor-Varieté Alte Oper Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Arena Steintor-Varieté Arena Steintor-Varieté Steintor-Varieté AMO Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté

Di Di Mi Do Fr

08.11. 08.11. 09.11. 10.11. 11.11.

15:00 20:00 20:00 20:00 19:30

Erfurt Erfurt Halle Halle Halle

Messehalle Messehalle Steintor-Varieté Palais´S Steintor-Varieté

SEPTEMBER 2016 Days of Grace 21. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt Roland Baisch Max Raabe – solo Die Giraffenaffenband Mary Roos & Wolfgang Trepper OKTOBER 2016 Hagen Rether Wise Guys Kult Nacht MDR-Kultnacht Musikschule Fröhlich Jazzkantine Jazzkantine Falco & Queen IMPULS-Festival 2016 Badesalz Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Schmidt Show On Tour Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Fantasy The Klezmatics Albert Hammond Thomas Meixner Deutscher Filmmusikpreis 2016 9. Filmmusiktage Sachsen-Anhalt NOVEMBER 2016 Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Erich von Däniken Werner Brix Heißmann & Rassau

36 52 10 36 46 57 10 37 37 37 37 28 52 11 45 11 45 57 38 38 12 53 53 45 45 12 13 13

Fr Sa Di Di Do Fr Fr Sa Fr

11.11. 12.11. 15.11. 15.11. 17.11. 18.11. 18.11. 19.11. 25.11.

20:00 20:00 15:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 17:00

Magdeburg Halle Rostock Rostock Gera Halle Zwickau Riesa Halle

Stadthalle Steintor-Varieté StadtHalle StadtHalle KuK Steintor-Varieté Ballhaus Stadthall Stern Steintor-Varieté

Do 01.12. Fr 02.12. Di 06.12. Mo 12.12. Di 13.12. Mi 14.12. Mi 14.12. Do 15.12. Fr 23.12. So 25.12. Mo 26.12. Do 29.12. Fr 30.12. Sa 31.12.

20:00 20:00 15:00 18:00 20:00 20:00 20:00 20:00 21:00 21:00 21:00 20:00 17:00 17:00

Halle Halle Halle Halle Halle Halle Leipzig Halle Halle Halle Halle Halle Halle Halle

Ulrichskirche Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Arena Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté

Do Fr Mi Do Fr Sa Sa So

20:00 20:00 19:00 20:00 20:00 15:00 20:00 15:00

Halle Halle Halle Hallle Zwickau Dresden Halle Leipzig

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Palais´S Ballhaus Alt. Schlachthof Steintor-Varieté Arena

05.01. 06.01. 11.01. 12.01. 13.01. 14.01. 14.01. 15.01.

Bonnie Tyler & Band Kurt Krömer Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Peter Maffay, Tabaluga & Gäste Markus Maria Profitlich Johann König Markus Maria Profitlich Markus Maria Profitlich Premiere: Steintor-Weihnachtsrevue DEZEMBER 2016 Viva la Tromba Michl Müller Stefanie & Eberhard Hertel Weihnachtliche Schlagergala Axel Prahl und das Inselorchester Marlene Jaschke ZAZ Katrin Weber – Oh, die Fröhliche Weihnachtssingen Weihnachtssingen Weihnachtssingen CITY Unplugged & Dirk Michaelis Der Nussknacker Johann-Strauss-Gala JANUAR 2017 Dr. Mark Benecke Stahlzeit Olaf – Der Flipper Lennart Schilgen Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys Bibi Blocksberg Best of Musical Highlights Bibi Blocksberg

39 14 45 45 14 15 14 14 47 54 15 58 58 39 16 40 16 40 46 54 17 41 59 17 41 48 28 48


6 KALENDER

7

So Fr Sa Sa Di

22.01. 27.01. 28.01. 28.01. 31.01.

15:00 20:00 14:00 20:00 20:00

Halle Halle Leipzig Leipzig Halle

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Messehalle 1 Messehalle 1 Steintor-Varieté

Fr Sa Sa So Mo Di Di Mi Do Do Fr Fr Sa Sa So So Di Mi Do Fr Sa So Mo Mi Do Sa So

03.02. 04.02. 04.02. 05.02. 06.02. 07.02. 07.02. 08.02. 09.02. 09.02. 10.02. 10.02. 11.02. 11.02. 12.02. 12.02. 14.02. 15.02. 16.02. 17.02. 18.02. 19.02. 20.02. 22.02. 23.02. 25.02. 26.02.

20:00 20:00 20:00 15:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 16:00 18:00 15:00 20:00 20:00 20:00 20:00 15:00 15:00 20:00 20:00 20:00 20:00 18:00

Halle Halle Magdeburg Halle Dessau Dessau Halle Dessau Halle Dessau Halle Dessau Halle Dessau Dessau Halle Halle Halle Halle Halle Halle Erfurt Halle Halle Halle Halle Berlin

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Altes Theater Steintor-Varieté Anhalt. Theater Anhalt. Theater Steintor-Varieté Anhalt. Theater Steintor-Varieté Anhalt. Theater Steintor-Varieté Anhalt. Theater Steintor-Varieté Anhalt. Theater Anhalt. Theater Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Messehalle Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Admiralspalast

Die Schneekönigin Wladimir Kaminer Kings Of Extreme Kings Of Extreme Matze Knop FEBRUAR 2017 God Save The Queen Yesterday Max Giesinger Die kleine Meerjungfrau Dr. Eckart v. Hirschhausen Das Phantom der Oper SahneMixx Tom Pauls Schwanensee SahneMixx Caveman Schwanensee Caveman Die große Schlager Hitparade 2017 TAO Die große Schlager Hitparade 2017 Mantastic Sixx Paxx Jürgen von der Lippe Magic of the Dance Thorsten Havener Bibi Blocksberg Bibi Blocksberg Oonagh TAO ABBA Gold The Whitney Houston Show The Whitney Houston Show

48 19 27 27 18 29 29 42 49 19 30 59 20 55 59 20 55 20 60 30 60 31 21 31 21 48 48 42 30 32 33 33

So 26.02. 16:00 Mo 27.02. 20:00 Di 28.02. 20:00 Mi Do So So Do Fr Sa So Fr Sa

01.03. 02.03. 05.03. 05.03. 09.03. 10.03. 11.03. 12.03. 24.03. 25.03.

20:00 19:30 15:00 18:00 19:30 20:00 20:00 19:00 20:00 20:00

Di Do Fr Fr Sa Mo Mi Fr Sa So

04.04. 06.04. 07.04. 07.04. 08.04. 10.04. 12.04. 21.04. 22.04. 23.04.

18:00 16:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00

So So Do Fr Sa Fr Mi

07.05. 07.05. 11.05. 12.05. 13.05. 19.05. 24.05.

20:00 18:00 20:00 20:00 20:00 20:00 20:00

Über Sieben Brücken The Whitney Houston Show The Whitney Houston Show MÄRZ 2017 Riesa Stadthalle Stern The Whitney Houston Show Halle Steintor-Varieté Nils Landgren Halle Steintor-Varieté Deutsche Staatsphilh. Rheinland-Pfalz Halle Steintor-Varieté Deutsche Staatsphilh. Rheinland-Pfalz Halle Steintor-Varieté Kastelruther Spatzen Halle Steintor-Varieté Magie der Travestie Halle Steintor-Varieté Tatjana Meissner Halle Steintor-Varieté Rainald Grebe Halle Steintor-Varieté Annett Louisan Halle Steintor-Varieté Urban Priol APRIL 2017 Halle Steintor-Varieté Servus Peter Halle Steintor-Varieté Feuerwehrmann Sam Halle Steintor-Varieté Chris Tall Halle Händel HALLE Roland Kaiser Halle Steintor-Varieté Vince Ebert Dessau Anhalt. Theater Karat Dessau Anhalt. Theater Katrin Weber – Nicht zu fassen Halle Steintor-Varieté Roll Agents – The Elvis Xperience Halle Steintor-Varieté Männerabend Halle Steintor-Varieté Kurt Krömer MAI 2017 Halle Steintor-Varieté Zwinger-Trio Dessau Anhalt. Theater CITY Unplugged Dresden Alt. Schlachthof Markus Maria Profitlich Chemnitz Stadthalle Markus Maria Profitlich Ilsenburg Harzlandhalle Markus Maria Profitlich Halle Steintor-Varieté Karat Halle Steintor-Varieté Ute Freudenberg & Christian Lais

Halle Steintor-Varieté Magdeburg AMO Zwickau Ballhaus

32 33 33 33 51 55 55 60 34 22 22 43 49 23 61 23 43 24 34 24 14 25 44 14 14 14 43 61


8 KALENDER

Fr Mi Fr Fr Di Sa So So Sa So Sa

09.06. 27.09. 06.10. 13.10. 24.10. 04.11. 05.11. 05.11. 18.11. 03.12. 06.01.

20:00 20:00 20:00 20:00 20:00 15:00 15:00 18:00 15:00 15:00 15:00

S A A L P L A N S T E I N T O R - VA R I E T É I I M P R E S S U M 9

Halle Halle Halle Halle Halle Halle Erfurt Leipzig Chemnitz Dresden Halle

Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Steintor-Varieté Alte Oper Gewandhaus Stadthalle Alt. Schlachthof Steintor-Varieté

Kontakt: event-net gmbh | känguruh production konzertagentur gmbh Steintor-Varieté Halle | PF 110211 | 06016 Halle (Saale) Fon: (0345) 209 34 10 | Fax: (0345) 209 34 13 www.steintor-variete.de | www.kaenguruh.de info@event-net.org | info@steintor-variete.de | info@kaenguruh.de

VORSCHAU 2017/2018 Wise Guys Katrin Weber – Nicht zu fassen Rüdiger Hoffmann Martin Zingsheim Schwarze Augen Lauras Stern Lauras Stern Umberto Tozzi Lauras Stern Lauras Stern Dschungelbuch

Redaktion: Isabell Buchmann | Marie Urbanczyk Gestaltung: signum | www.agentursignum.de Fotos: Veranstalter Druck: möller druck und verlag gmbh Vertrieb: culturtraeger | wild style Auflage: 35.000 Redaktionsschluss: 29.08.2016

Herausgeber: event-net gmbh | känguruh production konzertagentur gmbh ViSdP

Kartenvertrieb: TiM-Ticket (0345) 202 97 71 Ticketgalerie (0345) 68 88 68 88

Geschäftsführer: Rüdiger Sachse | Rudenz Schramm | Kay Schöttner

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

44 24 25 26 26 50 50 45 50 50 50


10 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

ROLAND BAISCH

HAGEN RETHER

„Altern ist nichts für Feiglinge!“ betitelte Joachim Fuchsberger eins seiner Bücher. Das erklärt vielleicht, warum heute alle jünger sein wollen, als die biologische Uhr es vorgibt. Haare werden implantiert, Falten retouchiert, Körper verformt. Nicht nur bei Prominenten greift diese Unsitte um sich, auch normale Menschen unterziehen sich Qualen,

Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftlichen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen. Den so genannten gesellschaftlichen Konsens stellt er vom Kopf auf die Füße und die Systemfragen gleich im Paket: Von der

„Der graue Star“

„Liebe 5“

um die Uhr zurückzudrehen. Nicht so Roland Baisch! In einem sensationellen Selbstversuch ging er den entgegengesetzten Weg. Seine vollen blonden Haare ließ er sich ausdünnen, Falten mit viel Aufwand modellieren, und der durchtrainierte Körper wurde unter extremen Nichtaufwand auf ein Normalmaß eingestellt, um die sich immer schneller wandelnde Welt mit den Augen des reifen Mannes zu erfahren. Vom Gitarrengenie Frank Wekenmann begleitet, begibt er sich auf eine (nicht nur) musikalische Reise, die mit Witz und Würde die Wahrheit einer wunderbaren Welt aufdeckt.

Religions„freiheit“ über das Wirtschaftswachstum bis zur staatlichen „Lizenz zum Töten“ kommt alles auf den Tisch. Doch die Verantwortung tragen nicht „die Mächtigen“ allein – wir, ihre mehr oder weniger willigen Kollaborateure, müssen uns wohl am eigenen Schopf aus unserer Komfortzone ziehen, um nicht in den Abgrund zu stürzen, den wir gemeinsam geschaufelt haben. Der wahrhaft unbequeme Kabarettist entlarvt so manchen Volkszorn samt seiner auf „Die da oben“ zielenden Empörungsrhetorik als Untertanentum – den Unwillen, unsere eigenen, fatalen Gewohnheiten zu überwinden.

Sa | 17.09. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Sa | 01.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

11

BADESALZ

SCHMIDT SHOW ON TOUR

„Dö Chefs!“

Das Original von der Reeperbahn

Nach einer fast zweijährigen Pause präsentieren Henni Nachtsheim und Gerd Knebel ihr neues Programm „Dö Chefs!“: „Eine Kneipe am Stadtrand, kein Mensch kommt – und zu allem Überfluss gibt es da auch noch Konkurrenz. Einziger Trost, dem Typ von nebenan geht es auch nicht besser...“. „Dö Chefs!“ ist eine jener skurrilen Geschichten aus dem nahezu unerschöpflichen Badesalz-Universum, natürlich mit dem für Badesalz typisch hessisch-schrägen Humor. Mit mehr als 30 Jahren Bühnenerfahrung, mehr als zehn gemeinsamen Programmen und natürlich einer riesigen Fangemeinde sind die beiden Comedians und Musiker nicht nur in Hessen Kult, sondern als Badesalz eine feste Größe der deutschen ComedySzene.

Jetzt kommt ein schillerndes Stück Reeperbahn zu Ihnen – die „Schmidt Show“ geht wieder on Tour! Seit über 27 Jahren sorgt diese Show auf dem Hamburger Kiez für grandios gute Unterhaltung zu später Stunde: Im traditionsreichen Schmidt Theater öffnet sich jeden Samstag um 24 Uhr der Vorhang für einen einmaligen Mix aus wahnwitziger Comedy, wunderbarer Musik und tollkühner Akrobatik – jede Woche neu, jede Woche ausverkauft! In den 90er Jahren wurde die Show – damals von Corny Littmann, Marlene Jaschke und Lilo Wanders moderiert – durch die Ausstrahlung in den dritten Fernsehprogrammen bundesweit bekannt. Seitdem ist sie ein Highlight jedes Reeperbahn-Bummels, ein Publikumsmagnet für Hanseaten und Touristen gleichermaßen. Egal, ob der Abend hier sein großartiges Finale findet oder die Party danach erst so richtig losgeht: Hier stellen die Stars der Comedy-Szene ihre Entertainer-Qualitäten unter Beweis.

Fr | 21.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Sa | 22.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


12 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

13

THOMAS MEIXNER

ERICH VON DÄNIKEN „Alles ganz anders?“

„Mit Vollgas zum Burnout“

WERNER BRIX

HEIßMANN & RASSAU

Thomas Meixner begann seine Fahrradreise in Alaska und kurbelte 41000 Kilometer bis in den äußersten Süden Patagoniens. Sein Weg führte ihn zunächst nach Norden in die Arktis. Von dort reiste er nach Süden, durch das Yukon Territorium auf dem Alaska Highway, durch British Columbia bis nach Vancouver am Pazifik. Dann kam die USA an die Reihe. Es folgten die Länder Argentinien, Paraguay, Uruguay und Chile. Ein Höhepunkt war schließlich das stürmische Patagonien. Von hier radelte er wieder nach Norden, besuchte etliche Nationalparks in den südlichen Anden und hatte dann, nach 20 langen Monaten und 41000 Kilometern die Hauptstadt Chiles, Santiago, erreicht. In einer spannenden Dia-Show vermittelt der Weltenradler seine Erlebnisse und Abenteuer, die man so nur vom Fahrrad aus erleben kann.

Erich von Däniken entlarvt die Fälscher bei ihrer Arbeit und demonstriert gleichzeitig die Entstehung von echten, bis heute unerklärlichen Piktogrammen im Korn. Als ob uns jemand aus einer anderen Dimension Botschaften sendet – wir aber unfähig sind, diese zu erkennen oder ernst zu nehmen. Aus dem Fundus seines einzigartigen Archivs holt Däniken zum globalen Rundumschlag aus. Die uralte Grabplatte von Palenque in Mexiko? Von Fachleuten falsch gedeutet? Die Ebene von Nazca in Peru mit ihren kilometerlangen Linien und Scharrzeichnungen im Wüstensand? Von der Archäologie zu kurz interpretiert? Mit einer atemberaubenden Bilderkaskade erschlägt er seine Zuschauer. Wer ihn live erlebt, weiß, dass der Schweizer in der heutigen Tabu-Zeit kein Blatt vor den Mund nimmt: „Mit ihrer negativen Einstellung hat die Verschweiger-Presse viel Unheil angerichtet. Die Welt ist anders als wir glauben!“

Eine Betrachtung der globalen Gesellschaft und ihres hierarchischen Systems und eine Durchleuchtung der Dimension Zeit machen Brix’ fünftes Solo zu einem kabarettistischen Theaterabend der Sonderklasse. Sein Tagesablauf ist ein einziger Terminkoller. Seine Hose ist nass. Der Lieferant liefert nie termingerecht, Mutter und Ehefrau machen Telefonterror, der Angestellte ist am Computer eine Null und dann muss auch noch die Tochter in die Ballettstunde. Werner Brix alias gestresster Workaholic fühlt sich dennoch irgendwie geil, beflügelt, beschleunigt. In seinem Leben gehen sich zwar nur 1,24 Pinkelpausen pro Tag aus, aber die sind terminlich effizient im Notebook festgehalten. Was sein Psychologe dazu sagt? Nicht viel, denn der kommt nicht zu Wort. „Mit Vollgas zum Burnout“ ist eine wegen akuter Zeitnot rasant durchlaufene therapeutische Sitzung.

Erleben Sie Volker Heißmann und Martin Rassau in der zweistündigen Spaß-Revue. Mit Tempo, Witz und Charme albern sich die beiden Verwandlungskünstler durch jede Menge absurde Situationen. Mit dabei: die Pavel Sandorf Big Band – für stilechte musikalische Begleitung im Show-Format! Auch im 30. Jahr ihrer gemeinsamen Bühnenkarriere verstehen es die beiden Fürther Komiker immer wieder aufs Neue, die Tücken des Alltags zu finden. Natürlich dürfen die berühmt-berüchtigten fränkischen Witwen „Waltraud und Mariechen“ nicht fehlen, die mit bissigen Kommentaren eine ganz eigene Sicht auf die Dinge haben. Aber auch zahlreiche andere kuriose Charaktere und schräge Vögel tauchen im Laufe des „Unterhaltungsabends“ auf und machen den Auftritt zu einem turbulenten Erlebnis für die ganze Familie: Hier bekommt die Oma genauso ihr Fett weg wie die Enkelkinder!

Do | 27.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Mi | 09.11. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 10.11. | 20:00 | Halle | Palais´S

Fr | 11.11. | 19:30 | Halle | Steintor-Varieté

„Alaska nach Feuerland“

„Unterhaltungsabend“


14 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

KURT KRÖMER

MARKUS MARIA PROFITLICH

„Heute stimmt alles“ – Tour 2016/17

„Schwer im Stress!“

15

JOHANN KÖNIG

„Milchbrötchenrechnung“

MICHL MÜLLER

„Ausfahrt freihalten!“ Michl Müller hat sich viel vorgenommen, er will der Welt die Welt erklären, nicht mehr und nicht weniger. Klar, eigentlich ist es nur seine eigene fränkische Welt, die aber erstaunlich international aufgestellt ist. Und so ist Nichts und Niemand aus Politik, Boulevard und Gesellschaft vor seinem erfrischend respektlosen Mundwerk sicher, wenn er

Kurt Krömer ist Berliner durch und durch: 1974 als Alexander Bojcan in Neukölln geboren, beginnt er nach der Schule eine Kaufmannslehre als Herrenausstatter. Sein einzigartiges Gespür für Mode begleitet ihn bis heute, doch die Lehre bricht er nach nur einem Jahr wieder ab und schlägt sich fortan mit Gelegenheitsjobs als (unter anderem) Bauhilfsarbeiter, Zeitungsverkäufer und Reinigungskraft durch. In den 90ern entdeckt er dann sein komödiantisches Talent und absolviert erste Auftritte in Varieté-Theatern und auf Kleinkunstbühnen, bevor er schließlich mit seinem Debüt-Soloprogramm „Wir hatten doch damals auch nichts“ im Berliner Punk-Club Supamolly auftritt. Der Beginn einer erfolgreichen Komödiantenkarriere. Im neuen Programm „Heute stimmt alles“ sorgt Comedian Kurt Krömer wieder für Gesichtsmuskelkater und Pipi in den Augen. Sa | 12.11. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté So | 23.04. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Jeder von uns kennt sie: diese typischen Tage, an denen aber auch gar nichts so läuft, wie man sich das gedacht hat. Einen solchen Tag durchlebt Markus Maria Profitlich und lässt sein Publikum auf seine unnachahmlich komische Art daran teilhaben. Egal ob es sein Kampf mit der Waschmaschine ist, der frustrierende Behördengang oder der nervige Nachbar. Zu guter Letzt kommt auch noch seine Frau früher als geplant aus dem Urlaub nach Hause. Er schlüpft in rasantem Tempo in verschiedenste Rollen, ergründet alltägliche Wahrheiten in witzigen Stand-Ups und gibt körperlich alles. Für zwei Stunden sind Ihre Lachmuskeln schwer im Stress! Do Fr Sa Do Fr Sa

| 17.11. | 18.11. | 19.11. | 11.05. | 12.05. | 13.05.

| 20:00 | Gera | KuK | 20:00 | Zwickau | Ballhaus | 20:00 | Riesa | Stadthalle Stern | 20:00 | Dresden | Alt. Schlachthof | 20:00 | Chemnitz | Stadthalle | 20:00 | Ilsenburg | Harzlandhalle

Johann König, der einzige garantiert glutenfreie Geschmacksverstärker des deutschen Humors zieht sich erneut die Tourschuhe an und geht mit frisch gebackenem Programm und Hemd auf große Bühnenreise. Dank sprachlicher Entzugsentgleisungen und seines windigen Gespürs für das Unerdenkliche kommt er überraschend wie eine schwangere Eidechse um die Ecke spaziert und holt sein Publikum da ab, wo es gar nicht ist. Aber beide Seiten ahnen bereits, dass sie sich bald treffen werden. Denn eines ist sicher: Johann König bekommt sie alle. Dabei dichtet, singt und schweigt der Meister der unkalkulierten Pausen solange, bis alle erkennen: Das Leben ist eine riesengroße „Milchbrötchenrechnung“. Inhaltlich geht es wie immer um alles: um die Unvernunft der anderen und den eigenen Wahnwitz vom Balkon bis zum Keller, wo das Eingemachte steht.

pointenreich durch seine Welt reist. Also, Ausfahrt freihalten! (Widerrechtlich abgestellte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.) Michl Müller wurde 1982 im Alter von zehn Jahren unter der Hilfe seiner ganzen Familie in Bad Kissingen/Garitz geboren und sah eigentlich schon damals so aus wie heute. Sein erstes Kabarett-Programm entstand dann auch nur unwesentlich später, nämlich 1997. Da hatte er die wichtigsten Dinge des Lebens hinter sich gebracht und musste das bisher Erlebte irgendwie verarbeiten. Andere gehen zum Psychiater, er ging auf die Bühne!

Fr | 18.11. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 02.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


16 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

MARLENE JASCHKE

KATRIN WEBER

17

DR. MARK BENECKE

LENNART SCHILGEN

„nie wieder vielleicht“

„Oh, die Fröhliche“

„Insekten auf Leichen“

„Engelszungenbrecher“

In der kleinen Welt der Marlene Jaschke ist einiges in Bewegung geraten: Ein ausländischer Investor kauft den Schraubengroßhandel Rieger, Ritter, Berger & Sohn, bei dem Frau Jaschke als Chefsekretärin arbeitet. Werden die neuen Herren sie übernehmen? Endlich: das erste wirkliche Rendezvous mit ihrem Arbeitskollegen Siegfried Tramstedt, ihrer großen Liebe. Findet Marlene Jaschke nun ihr privates Glück? Und wie geht es ihrer Freundin Hannelore Knauer, mit der sie nun schon seit vielen Jahren in der Buttstraße 5b am Hamburger Fischmarkt wohnt? Pflegt sie noch immer ihre Lebenskrise? In ihrer liebenswerten, fast kindlich naiven Art erzählt Marlene Jaschke von den großen Veränderungen, die sich in ihrem Leben vollziehen. Unterstützung erfährt sie natürlich wieder von dem Orgelspieler der St. Trinitatisgemeinde, Herrn Griepenstroh.

Im Kindergarten hatte Katrin Weber als einziges Mädchen eine Rute im Stiefel! Um dieses Trauma endlich zu verarbeiten, möchte sie mit einem besinnlichen Weihnachts-Solo-Programm musiktherapeutisch ihre und Ihre Fröhlichkeit gewinnen. Erleben Sie, wie der Vorweihnachtsstress von Ihnen abfällt, wenn Sie sich von Katrin Weber amüsieren und berühren lassen. Seit Jahren führen sie Auftritte mit TheaterShow-Kabarett- und Soloprogrammen durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zusammen mit den Kabarettisten Tom Pauls und Bernd-Lutz Lange tritt sie in den Stücken „Schwarze Augen“, „Tom & Chérie“ und „Das wird nie was“ auf. Außerdem wirkt Katrin Weber beim MDR in zahlreichen Unterhaltungssendungen als Sängerin, Kabarettistin und Moderatorin mit. Diese Künstlerin dürfen Sie nicht verpassen!

Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie (Insektenkunde). Sein Aufgabengebiet: fast aussichtslose Mordfälle. Jeder Tatort ist eine Fundgrube an Beweisen. Man sieht sie nicht auf den ersten Blick, aber seine Helfer, die Maden und Fliegen, können wichtige Antworten geben. Er versteht es meisterhaft, dem interessierten Laien sein Fachwissen verständlich zu vermitteln, indem er Vorträge einem breiten Publikum erschließt. Am Anfang eines Infotainment-Abends können die Zuschauer selber entscheiden, über welche spannenden Fälle er berichten soll. Ekel ist hier fehl am Platz, denn Benecke besticht durch Präzision und Einfühlungsvermögen. Der Zuschauer bekommt einen Einblick in die Arbeit eines der bekanntesten und erfolgreichsten Kriminalbiologen unserer Zeit.

Bodo Wartke empfiehlt Lennart Schilgen! Besuchen Sie ihn hautnah, so lange er noch auf kleinen Bühnen spielt. Einmal den Kopf schief gelegt, schon sieht die Welt ganz anders aus – Lennart Schilgen findet Blickwinkel, aus denen das vermeintlich Feststehende auf einmal wackelig erscheint. Und bringt es dann in seinen Liedern zum Kippen: Vom Tragischen ins Komische, vom Schönen ins Schräge. Oder auch mal umgekehrt. Mit Wortwitz und Ironie singt er über innere und äußere Schweinehunde, BlackMetal-Bands, die Liebe und alle anderen, die sich nicht wehren können. Man möchte lieber verhalten mitsingen, schließlich sind die Melodien so hübsch eingängig. Gelegentlich ist das sogar erlaubt, oft scheitert es aber daran, dass es anders weitergeht, als vermutet: mit verwegenen Reimen und Zeilensprüngen. Was dabei herauskommt ist subtiler Wahnsinn zum Wohlfühlen.

Mi | 14.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 15.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 05.01. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 12.01. | 20:00 | Halle | Palais´S


18 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

WLADIMIR KAMINER

MATZE KNOP

„Meine Mutter, ihre Katze und der Staubsauger“

„Diagnose Dicke Hose“

Lassen Sie sich das nicht entgehen! Große DVD-Aufzeichnung im Steintor-Varieté und Sie können live mit dabei sein.

19

Einst bescheidener Schwiegermutterliebling, jetzt „Master of Dicke Hose“ läutet Matze Knop in seinem neuen Programm charmant, ehrlich und so publikumsnah wie gewohnt das Ende der übertriebenen Bescheidenheit ein. „Diagnose Dicke Hose“ ist eine multi-sexuelle Show-Therapie für Jung und Alt. Dabei schlüpft Matze sowohl in die Rolle des Therapeuten als auch die des Patienten und sagt der Schüchternheit humorvoll den Kampf an. Heute ist dem Energiebündel Knop klar: Status macht sexy, auch wenn in der Hose oder im Hosenanzug nichts los ist. „Diagnose Dicke Hose“ ist ein lebensnaher, persönlicher Betriebsausflug der Praxisgemeinschaft rund um Knop, Kloppo, Dante, Kult-Kaiser, Supa Richie und andere Therapiewillige.

Dein Vater fährt Porsche, dein Bruder trägt ne Rolex und deine Nachbarin leistet sich dreimal im Jahr Urlaub in der Karibik. Nur dir sagt man ständig, du sollst auf dem Teppich bleiben. Jetzt ist Schluss damit! Es ist höchste Zeit für meeeehr! Mehr Cool- Sichern Sie sich Ihre Karten rechtzeitig im ness! Mehr Abenteuer! Mehr Leidenschaft! Vorverkauf. Das findet auch Ex-Muttersöhnchen Matze Knop. Der temporeiche Stand-Up Comedian plädiert entschlossen für das Zeitalter der Dicken Hose und fragt sich: „Warum klotzen, wenn man protzen kann? Ist doch nichts dabei, wenn wir ganz cool zeigen, was wir haben.“

Di | 31.01. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

DR. ECKART VON HIRSCHHAUSEN „Wunderheiler“

Trotz ihrer 84 Jahre erkundet Wladimir Kaminers Mutter munter die Welt und erlebt dank ihrer unersättlichen Neugier mehr Abenteuer als alle anderen Familienmitglieder – ob beim Englisch lernen, beim Verreisen oder beim Einsatz hypermoderner Haushaltsgeräte. Dabei sammelt sie eine Menge Erfahrungen, die sie natürlich nicht für sich

behalten, sondern an die nächste Generation weiterreichen möchte. Schließlich ist Wladimir mittlerweile in einem Alter, in dem man gute Ratschläge zu schätzen weiß und Erziehungsarbeit langsam sinnvoll wird. Wladimir folgt den Eskapaden seiner Mutter daher mit aufmerksamer Neugier, allzeit bereit, etwas zu lernen. Und sei es nur, sich nicht von einer sprechenden Uhr terrorisieren zu lassen... Fr | 27.01. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Jetzt mal Buddha bei die Fische! Klartext statt Beipackzettel. Woran kann man noch glauben. Was ist fauler Zauber, was heilsame Selbsttäuschung? Eine Illusionsshow mit dem größten Wunder – unserer Wahrnehmung. Unhaltbare Behauptungen werden so lange durchgeschüttelt, bis sich keiner mehr halten kann – vor Lachen. Hirschhausen öffnet uns die Augen für unsere blinden Flecke. Und bringt praktische Hilfe für Hexerei im Alltag. Entdecken Sie Ihre eigenen medialen Fähigkeiten. Nach diesem Programm können Sie über Wasser laufen. Zumindest im Winter. Und Sie können nur durch die Kraft Ihrer Nieren Wein zu Wasser verwandeln. Weitere spontane Wunder vor Ort nicht ausgeschlossen.

Mo | 06.02. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater


20 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

TOM PAULS

21

„Ilse Bähnerts Tubamania”

„Du sammeln, ich jagen!“

CAVEMAN

JÜRGEN VON DER LIPPE „Wie soll ich sagen…?“

„Der Körpersprache-Code“

Jetzt arbeitet sie hörbar ihre Vergangenheit auf und präsentiert zwischen Kaffee und Eierlikör, Gags und Pointen ihre Lieblingsmelodien von Liszt bis Bach, von Tango bis Csardas. Und bei Richard Wagner klärt Ilse auf, dass der Pilgerchor aus dem Tannhäuser uns so vertraut vorkommt, weil die Melodie von dem Mops aus der Küche stammt. Zudem singt Ilse Bähnert „so facettenreich und ausdrucksstark wie nie“, loben Musikkritiker das neue Tubamania-Stück. Die lustige Witwe aus Sachsen erzählt erstmals ihre musikalische Biografie, denn ihr Vater arbeitete früher im Gewandhausorchester zu Leipzig, die Bähnerten selbst stand einst auf der Bühne der Staatsoperette und dirigierte schon die Dresdner und die ElblandPhilharmonie. Begleitet wird die quirlige Rentnerin von zwei brillanten Musikern, der Pianistin Masumi Sagakami und TubaProfessor Jörg Wachsmuth. So wird Klassik zum Hit.

Caveman wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau. Im „magischen Unterwäschekreis“ begegnet Tom, der sympathische Held im Beziehungsdickicht, seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen?“ Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis und trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Caveman ist Vergnügen pur: Ein Jeder erkennt sich wieder, garantiert.

Wenn man den Alterspräsidenten der deutschen Comedy fragt: „Was hast Du deinem Publikum nach 40 Berufsjahren noch zu bieten?“, sagt er: „Das bisher beste Programm, zumindest habe ich das vor.“ Man sollte sich ruhig trauen, denn wie vor jedem neuen Programm hat der Meister nur ein Problem: die Qual der Wahl. Das Material reicht locker für zwei Programme. Der Titel verrät immerhin die grobe Richtung: unsere Sprache mit all ihren Tücken, Fallstricken und Möglichkeiten, sich zu blamieren, ist das Hauptthema. Aber natürlich taucht der gesamte Freundeskreis wieder auf: Kalle, Hochwürden, der fiese Opa, Peter Maffay, Grönemeyer und Udo Lindenberg. Es wird Verbeugungen in Richtung Ulrich Roski und Heinz Erhardt geben, 15 neue Songs hoffen, es in die Endauswahl zu schaffen, das Saxophon, Lippes neue Liebe, wartet auf seinen Einsatz, es wird wieder mal gezaubert, vielleicht zum ersten Mal gekocht und: es werden Freiwillige auf die Bühne geholt!

Thorsten Havener liebt sein Publikum, und er liebt das große Spiel – und genau das ist „Der Körpersprache-Code“. „Meine Leidenschaft ist das Entertainment. Ich will, dass die Leute nach der Show sagen: Ich weiß zwar nicht was es war, aber es hat mir einen Riesenspaß gebracht – und ab morgen achte ich besser auf die nonverbalen Signale meiner Mitmenschen“, beschreibt Havener selbst schmunzelnd. Warum sollten wir beim nächsten Date besser nach einem Glastisch suchen? Steckt tatsächlich in jedem von uns ein cleverer Lügner und wodurch verraten wir uns alle schließlich doch? Thorsten Havener sieht das nicht nur, er erklärt es uns auch. Und das auf unnachahmlich augenzwinkernde Art. Die neue Havener-Show – nie hat Körpersprache mehr Spaß gemacht!

Mi | 15.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 17.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 10.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté Mi | 08.02. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater Sa | 11.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

THORSTEN HAVENER


22 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

TATJANA MEISSNER

„Du willst es doch auch“

RAINALD GREBE Neues Programm

23

CHRIS TALL

„Selfie von Mutti! – Wenn Eltern cool sein wollen…“

VINCE EBERT

„Zukunft is the Future“

Chris Tall, Youngster-Stand-Up-Comedian und der Gewinner zahlreicher Comedy- & Kabarettpreise (u.a. „RTL Comedy Grand Prix“ und „Hamburger Comedy Pokal“ ) zeigt in seinem neuen Solo die Tücken der modernen Technik und wie sie sich auf die BezieTatjana Meissner feiert ein ganz besonderes, sehr privates Jubiläum: 10 Jahre Monogamie! Aus diesem Anlass beschenkt sich die Entertainerin mit humorvollen, brüllkomischen und inspirierenden Geschichten rund um Liebe, Sex, erste Dates und erotische Ausrutscher! Sie nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise in eheliche Schlafzimmer, fremde Lotterbetten und kribbelnde Kornfelder. Weil das Wort Monogamie nicht ohne Grund häufig mit Monotonie gleichgesetzt wird, gönnt sich die Entertainerin zu ihrem 10. Jahrestag einen musikalischen Begleitservice, den Toyboy André Kuntze. Er ist ein Meister seines Faches, der sein Instrument beherrscht, wie kein anderer, sensibel jeden Rhythmus findet, swingen und singen kann. In gewohnt charmanter, lustvoller und offener Art und Weise beschenkt die Meissner auch ihr Publikum: mit frechen Songs und ihrem herrlich unkomplizierten Umgang mit allem Zwischenmenschlichem.

Es gibt nicht viele Künstler, die sich allen Kategorien entziehen und trotzdem ein großes Publikum durch alle Schichten, Alter und Geschlechter begeistern können. Lieder wie „Dörte“, Hits wie „Brandenburg“ und viele großartige Gedanken machen Rainald Grebe zu einem der besten Künstler, die man erleben kann. Seine Gastspiele sind immer speziell, immer grandios und immer ganz große Abende.

Sa | 11.03. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

So | 12.03. | 19:00 | Halle | Steintor-Varieté

hung zwischen Eltern und Kindern auswirken kann. Humorvoll schildert der junge Comedian Geschichten aus seinem Leben und wie es sich als Jugendlicher zwischen bedingungsloser Elternliebe und gleichzeitigem GenervtSein aushalten lässt. Mit einem perfekten Gespür für Timing schmettert Chris seine Pointen ins Publikum. Chris Tall liefert Generationen-Hilfe, beleuchtet er doch beide Seiten der Sohn-Eltern-Katastrophe; und nicht zuletzt wird er selbst Opfer seiner Gags. Am Ende eines Abends voll fröhlicher Lachtränen wird es aber immer heißen: Bei Mutti ist es doch am Schönsten! Fr | 07.04. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Unsere Welt verändert sich mit rasender Geschwindigkeit. Als Kinder glaubten wir an eine glorreiche Zukunft, an den digitalen Reisewecker, das Dolomiti-Eis und Hoverboards. Heute kommunizieren wir über Uhren mit Menschen auf anderen Kontinenten, essen in Algen gerollten rohen Fisch und Heino covert Rammstein. Das war nicht vorauszusehen! In seinem neuen Programm wagt er einen Blick in die Zukunft. Wie werden wir in 20 Jahren sein? Wann endlich kommt die Frauenquote im Vatikan? Oder wenigstens die Unisex-Toilette? Kann die Erderwärmung durch Social Freezing verhindert werden? Und wieso sind fast alle Zukunftsprognosen falsch? Wir fliegen heute nicht mit Rucksackraketen durch die Lüfte, haben keinen Warp-Antrieb und noch immer kein Mittel gegen Krebs. Dafür die iWatch, keine Mauer mehr und eine Pille, die bei ihrer Einnahme eine Erektion verursacht. Ganz ehrlich, wer braucht da schon Rucksackraketen? Wie aber geht es weiter? Sa | 08.04. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


24 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

KATRIN WEBER

„Nicht zu fassen“

MÄNNERABEND

„Eine lustvolle Geisterbahnfahrt durch das Wesen Mann“

25

ZWINGER-TRIO

RÜDIGER HOFFMANN

„Die Retter der Tafelrunde“

„Ich hab´s doch nur gut gemeint…“

Von ehemals zwölf Rittern, die einst an der Tafelrunde Platz nahmen, um nach dem heiligen Gral zu suchen, sind heute gerade mal drei übrig geblieben: Jürgen Josef Haase – der Bescheidene, dem es geschickt gelingt, die Aufmerksamkeit der Umwelt auf sein bewusst unter den Scheffel gestelltes Licht zu lenken, Tom Uwe Pauls – der Vornehme, der mit gutem Geschmack und einem Hauch von Wagemut versucht, das Niveau zu halten und Peter Harald Kube – der Sachliche, dessen Sachverstand ihn daran hindert, sich von seinen Vorurteilen zu trennen. Diese drei sind aufgebrochen, um die letzten Reste der Tafelrunde zu retten und stellen fest: Es sind immer drei Dinge, um die es geht, drei Dinge, die zu retten sind, wie z.B.: Strom – Wasser – Gas, Glaube – Liebe – Hoffnung oder Weltall – Erde – Mensch. Doch wo fängt man an? Am besten bei sich selbst.

Sein ostwestfälisches Temperament ist legendär und jede Pointe weiß er mit der nötigen emotionalen Selbstbeherrschung zu entzünden. Zu seinem 30-jährigen Bühnenjubiläum widmet sich Rüdiger Hoffmann in seinem neuen Programm noch intensiver seinen Mitmenschen und dies, wie nicht anders zu erwarten, mit herrlich absurden Alltagsdramen und verblüffenden Experimenten. Der Meister der Nuancen, der mit seinem verschmitzten Gesicht so hintersinnig-intelligent und unschuldig gucken kann, gewinnt jeder Katastrophe etwas Gutes ab. Sei es der neuen Gesundheits-App, die er an seiner Bekannten testet, oder einer Trauerrede, die er mit einem zehnminütigen Gag-Feuerwerk auflockert. Er serviert seinem Publikum wieder einmal kabarettistische Glanznummern zu den kleinen und großen ganz alltäglichen Katastrohen, fein abgeschmeckt mit einer Prise Musik.

So | 07.05. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 06.10.17 | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Was wäre der Mann ohne die Frau? Nicht da! Wenn Mann aber da ist, und Frau ist weg? Eine Frage, die sich auch Tom eines Abends ganz unvermittelt stellen muss. Mit Männerabend erfährt die Kult-Comedy Caveman ihre gleichermaßen originelle wie Ein neues Soloprogramm voller Unterhaltung mit Ironie, Zeitgeist, Poesie und Humor, in dem Katrin Weber auch neue musikalische Wege geht und sich in vielen Stilen bewegen wird. Feiner Humor wechselt mit derben Klamauk, divenhafte Verletzlichkeit mit fast burschikosen Momenten. Katrin Weber rührt und verführt, seufzt, säuselt und säuft, pariert gelassen (die Männerwelten) und parodiert ausgelassen zuweilen auch sich selbst und bleibt auf ihre Art einfach nicht zu fassen. Ihr neues Solo-Programm wurde lang erwartet. Kostproben von ihrer Solo-CD, welche von Tobias Künzel produziert wurde und feinsten Kleinkunst-Pop widerspiegelt, gibt es selbstverständlich auch im neuen, zweiten Solo „Nicht zu fassen“. Wir dürfen uns also wieder einmal und richtig darauf freuen! Fazit: Unterhaltung ganz oben angesiedelt, Kleinkunst großformatig verpackt.

schlagfertige Fortsetzung. Und wie der Bühnenbruder jongliert das Stück dabei auf erfrischend witzige Art mit gängigen Rollenklischees – ohne platt zu werden. Die beiden Darsteller Felix Theissen und Roland Baisch brillieren als ewige Helden der Beziehungsarbeit im freien Spiel der Mannigfaltigkeit. Ein Abend an dem die Frauen über das andere Geschlecht mehr erfahren als den Männern lieb ist! Männerabend. Ohne geht nicht!

Mi | 12.04. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater Mi | 27.09.17 | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté Sa | 22.04. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


26 CO M E D Y I K A B A R E T T I K L E I N K U N S T I L I T E R AT U R

MARTIN ZINGSHEIM „kopfkino“

Er ist der deutsche Preisträger 2016 des internationalen Radio-Kabarettpreises „Salzburger Stier.“ Wäre Assoziations-Hopping olympisch, Martin Zingsheim könnte sich Hoffnung auf Medaillen machen. Im Sturm hat er die Kleinkunstszene erobert. Jetzt ist das 32 Jahre junge Ausnahmetalent aus Köln mit seinem neuen Soloprogramm auf Welttournee durch den deutschsprachigen

SCHWARZE AUGEN ODER EINE NACHT IM RUSSENPUFF Mit Katrin Weber, Tom Pauls und Detlef Rothe

Dieses Programm ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von vier Künstlern, die jeweils in ihrem Fach in ganz Deutschland seit Jahren Erfolge feiern. Der Dresdner Autor und Regisseur Holger Böhme, der u.a. auch die Kultfigur „Ilse Bähnert” mitentwickelte, schrieb die Vorlage zu diesem ungewöhnlichen Abend mit. Tom Pauls, als Semjon Raum und präsentiert eine rasante Ein-Mann- Alexandrowitsch, und sein schießwütiges Show jenseits aller Schubladen. Die Drama- Faktotum Kusma (Detlef Rothe) eröffnen in turgie des Abends folgt dem wilden Gedan- Deutschland ein Etablissement mit ganz bekenstrom des frisch promovierten Locken- sonderem Anspruch. Die Damen, die sie präkopfes. Ein sprachlich virtuoses Abenteuer sentieren (Katrin Weber, Katrin Weber, Katrin über Gott und die Welt, Liebe und Hass, Weber…) verstehen ihr Gewerbe in jeder Erziehung und Pauschalreisen. Am Rande Lage: Sie können tanzen und singen, lachen des Scharfsinns redet, spielt und singt sich und trinken – mit und ohne Ausdruck. Beste der Senkrechtstarter durch seine eigenen Unterhaltung ist garantiert – zwischen Revue Geistesblitze. Ist komisch, klingt aber so. und Estrade, zwischen Samowar und Kalaschnikow in einem etwas sonderbaren russischen Puff ganz am Rande des Nervenzusammenbruchs! Fr | 13.10.17 | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté Di | 24.10.17 | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

27


28 M U S I C A L I R E V U E I S H O W I TA N Z

FALCO & QUEEN

„A Concert – Made in Heaven”

29

BEST OF MUSICAL HIGHLIGHTS Live 2017

GOD SAVE THE QUEEN

„The show goes on – Eine Hommage an den legendären Freddie Mercury“

YESTERDAY

„A Tribute To The Beatles“

Queen ist eine der größten Rockbands aller Zeiten. Der Sänger und Performer Harry Rose gleicht Freddie nicht nur optisch mit seinen authentischen Outfits haargenau. Seine Stimme ähnelt der des großen VorIn einer aufwendigen Produktion werden die größten Hits des österreichischen Superstars und der britischen Rockgiganten wieder erlebbar. Falco als auch Queen-Frontmann Freddie Mercury standen für ein ruhmreiches, exzessives Leben, das für beide viel zu früh und tragisch endete. Doch ihre Musik lebt in unvergleichlicher Intensität bis heute weiter. Axel Herrig spielte die Rolle des Falco in „Falco meets Amadeus“ bereits über tausendmal. Er verkörperte diese Rolle wie kein Zweiter und begeisterte dabei über eine Million Zuschauer. Sascha Lien wurde 2007 von Rock-Legende Brian May für die Hauptrolle des Queen-Musicals „We will rock you“ entdeckt. „Rock Me Amadeus”, „Jeanny” – „Another One Bites the Dust“, „We are the Champions” und viele weitere Welthits, interpretiert von zwei hervorragenden Darstellern, begleitet von einem grandiosen Tanzensemble und der fantastischen Bohemian-Band.

Kein Genre ist so vielfältig und so begeisternd wie das Musical. Die wunderbare Musik des Theaters, mit ihrer besonderen Kraft steht an diesem großartigen Abend im Vordergrund und wird die Zuhörer in ihren Bann ziehen, wenn die größten Hits unverfälscht und live erklingen. Internationale Musicalstars, direkt von den großen Musical-Theaterbühnen aus Hamburg, Wien und Berlin lassen die schönsten Momente des Musicals an einem außergewöhnlichen Abend Revue passieren. „Best of Musical Highlights“ präsentiert in einem über 2-stündigen Bühnenprogramm die vielseitigen Facetten aus der Welt der Musicals. Die Zuschauer erleben einen unvergesslichen Abend, Entertainment auf höchstem Niveau mit einer Auslese der beliebtesten Musicalhits der Welt.

Keine Band hat die Musikwelt so nachhaltig geprägt wie die Beatles. Die Show „Yesterday“ bringt die „vier Liverpooler“ endlich zurück auf die Bühne. Vier erstklassige Musiker aus Großbritannien, Frankreich und Deutschland verkörpern John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr so authentisch, dass man sich in einem bilds in Klang, Umfang und Kraft in verblüf- Konzert der wahren Beatles glaubt. Sie erfender Weise. Unterstützt durch seine erst- obern die Herzen der Fans in einem emotional packenden, mitreißenden Fest der klassige Band, lässt die energiegeladene Performance mit Charme, Gefühl und Spiel- Freude. Wechselnde Kostüme aus der Beatles-Ära, weltberühmte Songs auf origifreude den britischen Superstar wieder auferstehen und feiert ihn zugleich. Lassen nalgetreuen Instrumenten und täuschend Sie sich begeistern von einer aufwendigen echte Originalstimmen werden in einem über 2-stündigen Konzerterlebnis dem Bühnenshow, dem einzigartigen QueenPublikum geboten. Sound, live gespielt auf originalgetreuen Instrumenten und unterstützt von einer authentischen Lichtshow.

Mi | 19.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Sa | 14.01. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 03.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Sa | 04.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


30 M U S I C A L I R E V U E I S H O W I TA N Z

DAS PHANTOM DER OPER Neuinszenierung von und mit Deborah Sasson

Diese Tourneeproduktion ist die spektakulärste, die derzeitig in Europa unterwegs ist. Die Bostoner Sängerin Deborah Sasson selbst komponierte einen Teil der Musik und interpretiert die Figur der Christine. Die musikalischen Arrangements übernahm der englische Komponist Peter Moss. Das Starproduzententeam Köthe & Heck steuerte ebenfalls einzelne Musikthemen und Ideen bei. Jochen Sautter schrieb sämtliche Liedtexte, war verantwortlich für die Choreografie und führte Regie. Die aufwendige Bühnenausstattung entwickelte der Amerikaner Michael Scott. Die Rolle des Phantoms wird von Axel Olzinger übernommen. Neben den beiden Hauptbesetzungen wirkt ein großes Ensemble an herausragenden Darstellern bei der Aufführung mit. Musikalisch begleitet werden sie von einem 18 Mann starken, eigens für diese Produktion zusammengestellten LiveOrchester.

31

TAO

MANTASTIC SIXX PAXX „10 Men, 10 Dreams“

„Steppen, bis die Füße brennen“

TAO belebt die jahrhundertealte, überlieferte Wadaiko-Kunst mit Elementen des Pops und kehrt nun nach Deutschland zurück. 2017 dürfen die Zuschauer eine neu konzipierte Show erwarten. Die furiosen Rhythmen, die sich zu einem aufpeitschenden Trommelgewitter steigern, dargeboten mit außerordentlicher Präzision, Wucht und Aus-

Der Name „Mantastic Sixx Paxx“ steht für akrobatische Shows, außergewöhnliches Entertainment, ein durchgehend professionelles Auftreten seiner Künstler in Verbindung mit Charme, Ästhetik und natürlich einem Sixpack. Die Mitglieder der Formation sind ausnahmslos als Künstler zu verstehen. „Mantastic Sixx Paxx“ ist eine herausragende

Die Tänzer steppen über Tisch und Stühle, springen, tanzen, dass die Funken sprühen: „Magic of the Dance“ ist die rasanteste und mitreißendste Steppshow Irlands. Sie vereint die besten Stepptänzer der Welt, atemberaubende Choreografien des achtmaligen Weltmeisters John Carey und eine Liebesgeschichte: Sie wird erzählt von der Stimme

dauer, haben eine durchschlagende Wirkung. Eine einzigartige Performance, eine Mischung aus musikalischer Meditation und wilder Kampfkunst, gekrönt von einer minutiös abgestimmten Choreografie. TAO ist ein Wechselspiel zwischen dem tiefen Grollen der riesenhaften Wadaiko-Trommeln und zarten, zerbrechlichen Momenten voll lyrischer Schönheit, erwachsen aus der Philosophie des fernen Ostens.

Show aus beispielloser Erotik, großartigen Gesangseinlagen und überwältigen Tanzchoreografien. Die acht Ausnahmekünstler der Show revolutionieren die MenstripBranche. Vergessen Sie ihre Vorurteile, denn hier wird Ihnen etwas Besonderes geboten. Die durchtrainierten „Herren der Schöpfung“ haben Star-Potenzial und bringen die anwesenden Damen zum Jubeln und Kreischen.

der unvergessen Hollywoodlegende Sir Christopher Lee, bekannt u.a. aus der „Herr der Ringe“- und der „Krieg der Sterne“-Saga. Die frisch zusammengestellte Show bietet dem Publikum tolle Kostüme und unvergessliche Showelemente, innovative Choreografien und spektakuläre Bühneneffekte. Die Zuschauer können sich auf ein im wahrsten Sinne des Wortes „funkensprühendes Tanzereignis“ freuen.

Di | 14.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 16.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

„Die Kunst des Trommelns“

So | 12.02. | 18:00 | Dessau | Anhalt. Theater Di | 07.02. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater Mi | 22.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

MAGIC OF THE DANCE


32 M U S I C A L I R E V U E I S H O W I TA N Z

ABBA GOLD

33

„The Concert Show“

Das erste deutsche Ostrockmusical

ÜBER SIEBEN BRÜCKEN

THE WHITNEY HOUSTON SHOW

Sie ist eine der erfolgreichsten Musikgruppen aller Zeiten und liefert mit ihren unsterblichen Hits den Sound für Generationen: die Kultband ABBA! Dass die zahllosen Fans der schwedischen Ausnahmeband das einzigartige Feeling der unvergessenen ABBASongs auch heute noch originalgetreu erleben können, dafür sorgt die grandiose Live-Show „ABBA GOLD – The Concert Show“ ! In der Saison 2016/17 ist der Titel „People Need Love“ aktueller denn je und liefert das stimmige Motto für die komplett überarbeitete, mitreißende Bühnen-Show von „ABBA GOLD“. So wird der Mythos ABBA perfekt zu neuem Leben erweckt – überwältigend, bewegend, unvergesslich. „ABBA GOLD – The Concert Show“ ist ein faszinierendes Erlebnis für Jung und Alt und ein Event der Extraklasse!

Dieses Musical steht für eine Rebellion gegen alle Regeln und die Entdeckung einer neuen Welt aus Musik, Liebe und Herzblut, die natürlich auch jede Menge Probleme mit sich bringt. Der Zuschauer wird in eine sinnliche und pulsierende Liebesgeschichte entführt. Eine Geschichte, die jeden von uns an den ersten Tanz, den ersten Kuss, die erste Liebe erinnert! Grandiose Songs, heiße Sonne, Schmetterlinge im Bauch und jede Menge Erinnerungen mischen sich hier zu einem Cocktail der Rhythmen und Gefühle, der den Zuschauer wie ein warmer Sommerwind verführt und statt eines Katers nur die reine Lebensfreude entfacht. Dieses Musical hat eine einzigartige, magische Ausstrahlung und ist für das Auge, für die Lippen und für das Herz so unglaublich liebevoll in Szene gesetzt.

Bis heute gehört Whitney Houston zu den weltweit am meisten verehrten Künstlerinnen. „The Greatest Love Of All“ als die atemberaubende Hommage an einen der größten Superstars der letzten Jahrzehnte kommt ab Januar 2016 erstmals auf große Deutschlandtournee. In der Rolle Whitney überzeugt Belinda Davids Kritiker und Fans insbesondere durch ihre fabelhafte und dem Original überwältigend ähnliche Stimme.

Do | 23.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

So | 26.02. | 16:00 | Halle | Steintor-Varieté

„The Greatest Love Of All“

„The Greatest Love Of All“ präsentiert Whitney Houstons größte Hits wie „I Will Always Love You”, „One Moment In Time”, „I Wanna Dance With Somebody”, „Didn’t We Almost Have It All”, „I’m Every Woman”, „Exhale (Shoop Shoop)” oder „Million Dollar Bill” und lässt die beeindruckende Karriere Whitney Houstons in einer großartigen Bühnenshow wieder aufleben.

Begleitet wird sie von einer fantastischen Live-Band und Top-Tänzern. Die musikalische Widmung an Whitney Houston bietet grandioses Live-Entertainment mit imposanten Choreographien, Lichteffekten, aufwändigen Kostümen und wunderbaren Projektionen der unvergessenen Künstlerin auf großer Videowall. Sa | 25.02. So | 26.02. Mo | 27.02. Di | 28.02. Mi | 01.03.

| 20:00 | 18:00 | 20:00 | 20:00 | 20:00

| Halle | Steintor-Varieté | Berlin | Admiralspalast | Magdeburg | AMO | Zwickau | Ballhaus | Riesa | Stadthalle Stern


34 M U S I C A L I R E V U E I S H O W I TA N Z

MAGIE DER TRAVESTIE

„Die Nacht der Illusionen“

35

ROLL AGENTS – THE ELVIS XPERIENCE

KÜNSTLER

KÜNSTLER

Platzhalter für Subline

Platzhalter für Subline

Andigenis aperum soluptiisquo est, nullaborere, comnimped ulparunt percipienis pos del ipsunt aut vid et, ut omnim volor remolo eos et es dolorem se pratio. Ut etur aut rem assimag nihillorro tet aut laut qui tet alibeat lab idissintius, ommolupta sectem fuga. Ut omnimagnatus peruntibea cus rent, int, sit que pror arum aut optatat urionse quist, quistrum quasim ut aut laccuptis ea dolorro vitaspernam suntur sitati idi omni ut mos volorumeniae nullest iatur, aut offici dolupta temoluptas vitibus exped mossimo beatus volor

Andigenis aperum soluptiisquo est, nullaborere, comnimped ulparunt percipienis pos del ipsunt aut vid et, ut omnim volor remolo eos et es dolorem se pratio. Ut etur aut rem assimag nihillorro tet aut laut qui tet alibeat lab idissintius, ommolupta sectem fuga. Ut omnimagnatus peruntibea cus rent, int, sit que pror arum aut optatat urionse quist, quistrum quasim ut aut laccuptis ea dolorro vitaspernam suntur sitati idi omni ut mos volorumeniae nullest iatur, aut offici dolupta temoluptas vitibus exped mossimo beatus volor

Mi | 00.00. | 00:00 | Halle | Steintor-Varieté

Mi | 00.00. | 00:00 | Halle | Steintor-Varieté

„Viva Las Vegas“

Wann wird die Wirklichkeit zur Illusion, wo hört der Verstand auf und fängt die Fantasie an? Lassen Sie sich entführen in die bunte Welt einer „Kunst, bei der die Verpackung verspricht, was der Inhalt nicht hält“: hinreißende Darbietungen, fantastische Kostüme, perfektes Make-Up. Glitzer, Glanz und Glamour umgibt Sie in jeder Sekunde der Show! Die Roll Agents nehmen ihre Zuschauer mit auf eine über zweistündige Reise durch die Jahrzehnte. Im Stil der 70er-Jahre Shows, mit Originalarrangements und zeitgemäßen Interpretationen schenken sie dem Publikum die Erfahrung der überwältigenden Energie, die Elvis Presley einst von der Bühne in die Konzertsäle transportierte. Nils Strassburg lässt dieses Gefühl mit seiner unvergleichlichen Bühnenpräsenz wieder auferstehen. Da fällt die Antwort auf die Frage „Mann oder Frau?“ richtig schwer. Die Paradiesvögel Dabei ist er nicht auf sich allein gestellt – das musikalische Fundament und darüber der Travestie wissen genau, wie sie ihr Publikum verführen können: mit ganz viel hinaus noch einiges mehr wird zu 100% live und energiegeladen von der fantastischen Charme, nicht immer jugendfreiem Witz, Band beigesteuert. Auf der Bühne der Roll hitverdächtigem Gesang und mitreißend Agents steht kein Bein still, kein Hemd bleibt erotischen Tanzeinlagen auf höchstem trocken und kein Gesicht ungesehen. Wer die Niveau. Mitmachen ist strengstens erRoll Agents gehört und gesehen hat, weiß, wünscht! Und als Erinnerung an den witzigsten Abend des Jahres nehmen Sie noch was gemeint ist. Wenn sie spielen, will man Instrument sein. Die Ohren werden Augen ein Foto mit Ihrem Star mit nach Hause. machen – und natürlich umgekehrt. Fr | 10.03. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 21.04. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


36 R O C K I P O P I B L U E S I J A Z Z I S W I N G

DAYS OF GRACE

„CD-Release Show!“

37

MAX RAABE – SOLO „Max Raabe singt…“

KULT NACHT & MDR-KULTNACHT

JAZZKANTINE

„Das Oldie-Highlight 2016“

„Old`s cool Tour 2016!“

Nach langen Jahren des Wartens ist es endlich soweit! Days Of Grace veröffentlichen ihre neue CD „LOGOS“. Dies tun wir am 10.09.2016 zusammen mit Euch im SteintorVarieté. An diesem Abend werden wir Songs aller Alben darbieten, aber nicht alleine! Befreundete Musiker werden jeweils 2-3 Songs von und mit uns performen und dabei ihren ganz eigenen Stil einfließen lassen.

Oldies but Goldies – sechs großartige KultBands sorgen für ein Programm der Extraklasse! Eine Kult Nacht dieser Art haben Sie noch nicht erlebt. Erinnern Sie sich zurück an die Zeiten, als Twix noch Raider hieß, bei Miami Vice die Bösen gejagt und Sie zahlreiche Stunden im Bad verbrachten, nur damit die mit viel Haarspray hoch toupierte Frisur auch noch bis in die Morgenstunden perfekt

Die Jazzkantine begeistert seit den 90er Jahren ihre Fangemeinde landauf und landab. Der unverwechselbare Sound, der erstmals in Deutschland Elemente des Jazz und des HipHop miteinander verschmolzen hat und auch keine Berührungsängste zu Soul & Funk kennt, animiert immer wieder die unterschiedlichsten Musiker zur Mitarbeit. Ein gutes Dutzend CD-Produktionen unter-

So reduziert wie der Titel des Programms ist auch der Soloabend selbst. Ein Mikrophon, ein Flügel, ein Sänger und ein Pianist. Mehr braucht man nicht, um all die Leichtigkeit, Tiefe, Tragik und Komik des Lebens zu spiegeln. Max Raabe und Christoph Israel spazieren durch die Musik der Weimarer Republik und heben im Vorübergehen ungehörte und Wir freuen uns sehr auf: Jack Sabbath und vergessene Schätze: Bekannte und unbekannte Titel, die in einer aufregenden Zeit entstanDrumster von Gorilla Monsoon, Mr. Sanz von Groovenom, Christoph und Nobbi von den sind und scheinbar unaufgeregt den AbAnnisokay, Gastel von Dying Empire, Han- grund erahnen lassen, an dem sie zum ersten Mal zu hören waren. Heute wie damals nes und Conny Ochs von Baby Universal wollen diese Lieder unterhalten. Mit klugen und Fisch und Sicki von The Headless Horsemen. Ein Spektakel, das man sich als Worten und albernen Bildern, reißen sie den Zuhörer aus der Realität, zwar nicht in eine Musikfan nicht entgehen lassen kann! bessere, aber in eine feinsinnigere Welt. Dass Eleganz und Humor zwei urdeutsche Eigenschaften sind, konnte das Publikum in der Londoner Wigmore Hall verblüfft feststellen.

hielt. Genau diese gute alte Zeit soll an diesem Abend in die Gegenwart zurückgeholt werden. Mit dabei sind die großen Stars, wie Alphaville („Forever Young“), Kim Wild & Band („Kids In America“), Smokie („Living Next Door To Alice“), Middle of the Road („Chirpy Chirpy Cheep Cheep“), Pussycat („Mississippi“) und Bernie Paul („Oh No No“), die auch heute noch ihre Fans mit ihrer unendlichen Energie verzaubern. Sie füllten die großen Arenen und sind bis heute aus der Musikwelt nicht weg zu denken.

streicht die Beliebtheit dieser außergewöhnlichen Band, die mittlerweile weit über tausend Konzerte auf ausgedehnten Tourneen durch die Clubs und Hallen in Deutschland, Österreich und der Schweiz gab. In den letzten Jahren haben die ECHO-Preisträger rund um Bassist Christian Eitner mehrfach in interessanten Crossover-Projekten mitgewirkt und manch überraschendes Experiment erfolgreich verwirklicht.

Sa | 10.09. | 21:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 07.10. | 19:00 | Leipzig | Arena Sa | 08.10. | 19:00 | Erfurt | Messehalle

Mo | 17.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté Di | 18.10. | 19:30 | Erfurt | Alte Oper

Mi | 21.09. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


38 R O C K I P O P I B L U E S I J A Z Z I S W I N G

THE KLEZMATICS

„30 Jahre Jubiläumstour“

ALBERT HAMMOND UND DAS LEIPZIGER SYMPHONIE ORCHESTER präsentieren live das neue Studioalbum von Albert Hammond!

Di | 25.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

BONNIE TYLER & BAND Tournee 2016

AXEL PRAHL UND DAS INSELORCHESTER „Blick aufs Mehr“ – Live 2016

Albert Hammond schreibt seit über 40 Jahren Hits. Viele seiner beliebtesten Songs, wie „The Air That I Breathe“ und „When I Need You“ wurden immer wieder Hits – durch diverse Neuinterpretationen wurden diese Songs zu Evergreens. Produziert wird das

Die Rockröhre der 80er Jahre spielt live mit Band alle ihre Hits, u.a. „Total Eclipse of the Heart“ und „Holding Out for a Hero“. Sie ist wie ein guter Wein, je älter, desto besser. Ihren internationalen Durchbruch hatte Bonnie Tyler 1983. Die Single „Total Eclipse of the Heart“, komponiert von Jim Steinman, erklomm die Charts weltweit und

neue Album, welches er gemeinsam mit dem Leipziger Symphonie Orchester live in Magdeburg präsentieren wird, in den legendären Abbey Studios mit dem London Royal Orchestra. Albert Hammonds Welthits werden hier symphonisch neu umgesetzt, von „One Moment In Time” über „When I Need You“ zu „It Never Rains In Southern California“. Die Zuschauer erwartet eine musikalische Reise der Superlative. Begleitet wird Albert Hammond bei diesem außergewöhnlichen Symphonie-Album von internationalen Duett-Partnern.

Für viele war seine Debüt-CD „Blick aufs Mehr“ die Überraschung, für nicht wenige das Album des Jahres, jedoch alle, die mit Axel Prahl und seinen wunderbaren Musikern live in Berührung kamen, stellten fest: das ist noch einen „Zacken“ schärfer. Seine Band ist eine kleine handverlesene Truppe von neun Musikern, die in die deutsche Rock-, Jazz- und Klassikszene einen klangblieb für Wochen auf Platz 1 auf beiden Seiten des Atlantiks. Das millionenfach ver- vollen Namen und eine Menge Erfahrung kaufte Album, das in Großbritannien gleich einbringen. Der Musiker Prahl räsoniert und randaliert (als „Cosmopolitano“), säuselt und auf Platz 1 einstieg, brachte Bonnie Tyler 1984 zwei Grammy-Nominierungen für die seufzt („Wieso bist du immer noch da?“). Er beste Popsängerin und die beste Rockmusi- ist bissig bis blauäugig brav, rührt, verführt und kerin ein. Ihr aktuelles Album „Rocks & taucht (als „Wilde Welle“ ) uns in ein höchst Honey“ erschien 2013 und ist eine hervor- vergnügliches, hin- und mitreißendes, heißragende Mischung aus erstklassischen Rock- kaltes Wechselbad. Vor allem aber ist Axel Prahl auch als Musiker authentisch, sprich songs und großen Balladen. „in der Rolle seines Lebens“ wie das Kulturmagazin „ZDF-Aspekte“ etwas genüsslich vermerkte.

Mi | 26.10. | 20:00 | Magdeburg | AMO

Fr | 11.11. | 20:00 | Magdeburg | Stadthalle

Eröffnungskonzert der 4. Jüdischen Kulturtage vom 25.10. bis 14.11.2016 in Halle (Saale). Die weltberühmten, mit einem Grammy ausgezeichneten Klezmatics zählen zu den erfolgreichsten Interpreten jüdischer Populärmusik. 1986 im New Yorker East Village gegründet, gelang dem Ensemble nicht nur, traditionelle Klezmermusik wiederzubeleben, die sechs Musiker entwickelten sie unaufhörlich weiter und zeigten, das jiddische Musik nicht immer nostalgisch, schmaltzig und kitischig sein muss. Sie mixten die alten jüdischen Songs mit unzähligen anderen Musikstilen und wurden damit sowohl künstlerisch als auch kommerziell die erfolgreichsten Interpreten dieses Genres weltweit. Im Rahmen der weltweiten 30 Jahre Jubiläumstournee bringen die Klezmatics diesen Sound live auf die Bühne!

39

Di | 13.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


40 R O C K I P O P I B L U E S I J A Z Z I S W I N G

ZAZ

„En Tournée“

41

CITY UNPLUGGED & DIRK MICHAELIS

STAHLZEIT

„Best-Of Tournee 2017“

„Das Weihnachtsfest der Rockmusik“ Mittlerweile kann man schon sagen: „Alle Jahre wieder …“! So wie Weihnachten jedes Jahr auf den 24. Dezember fällt und Ostern gewöhnlich an Ostern statt findet, so geht CITY regelmäßig auf Dezember-Tour. Und immer wieder lädt die Band sich dafür besondere Gäste ein. Im Dezember 2016 wird es Dirk Michaelis sein. So hat er die Momentan bespielt die französische NouvelleChanson-Sängerin ZAZ die großen Open Air Bühnen dieses Landes und begeistert die Fans mit ihrer fantastisch rauchigen Stimme. Nun kehrt sie mit einer ebenso aufwendigen, wie zugleich spektakulären Bühnenshow zurück nach Deutschland. Ihre Musik besticht durch die raffinierte Verbindung verschiedener Genres. Dabei ist der Jazz ihr maßgeblicher Wegbegleiter, welchen sie mit traditionell französischen Chanson- und Pop-Elementen kombiniert. Auch auf ihrem jüngst veröffentlichten Live-Album „Sur La Route“ wird ihr unverkennbarer Stil brillant festgehalten. Nicht umsonst gilt ZAZ als erfolgreichste französische Künstlerin und wurde deshalb bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Live stellt ZAZ ein einzigartiges Erlebnis für jeden Musikliebhaber dar.

Mi | 14.12. | 20:00 | Leipzig | Arena

Chance, vielleicht auch mal den wahrscheinlich einzigen internationalen DDR-Hit „Am Fenster“ zu singen. Die Fans lechzen danach den Songtausch zu erleben. Die beiden charismatischen Sänger, Dirk der Romantiker und Toni mit seinem RabenBelcanto, werden alles geben, um die Gefühle der Feiertagsmeute und Emotionsjunkies in ihrer unnachahmlichen Art auf den Weihnachtshöhepunkt zu treiben. Wie hat der berühmte Philosoph Nietzsche schon gesagt? Genau: „Ohne Musik wäre Weihnachten ein Irrtum“!

Do | 29.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

ULRICH TUKUR & DIE RHYTHMUS BOYS „Let`s Misbehave!“

Rammstein hat mit brachialem Sound, rauer Attitüde und dem Spiel mit dem Feuer ein weltweit einzigartiges Genre geschaffen. Die Shows sind explosive Inszenierungen und fulminante Gesamtkunstwerke. Wenn nun das Team um Sänger Heli Reißenweber mit Stahlzeit auf Tournee ist, dann ist das weniger ein Coverkonzept, welches mit eingeschränkten Möglichkeiten auf die Bühne gestellt wird, sondern vielmehr eine Tribute Show, die ihrem Original in puncto Aufwand und Detailverliebtheit ganz nahe kommt. Mit absoluter Präzision arrangiert Stahlzeit nicht nur die Musik im für Rammstein so typischen

Bombast-Livesound. Auch die Pyro-Show wird ebenso kompromisslos wie spektakulär umgesetzt. Ein Mix aus Bühnenelementen verschiedener Rammstein-Tourneen sorgt für ein spektakuläres Bühnenbild. Für Rammstein Fans eine perfekte Alternative während den längeren Tourneepausen des Originals.

20 Jahre Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Was zwanzig Jahre hält, wird schließlich gut. In der Brandung musikalischer Beliebigkeiten, ewiger wechselnder Stile und Moden, stehen sie da wie ein Fels des eleganten Geschmacks. Sie sind gereift wie ein alter Käse, dessen Schimmelbefall kein Zeichen von Fäulnis, sondern von geschmacklicher Abrundung und Vollendung ist. Sie sind mit den Jahren nur immer besser geworden: Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys. Eine Formation, deren musikalische Könnerschaft und optische Attraktivität alles in den Schatten stellt, was auf einer Bühne zu sehen war. Mit einer ordentlichen Portion Humor und Spielfreude ausgerüstet, offeriert das Quartett eine Reise in die Zeit der Tanzpaläste und Zirkusvarietés, einer längst vergangenen Musik- und Unterhaltungskultur der 1920er bis 1940er Jahre.

Fr | 06.01. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 13.01. | 20:00 | Zwickau | Ballhaus


42 R O C K I P O P I B L U E S I J A Z Z I S W I N G

MAX GIESINGER

43

KARAT

„Der Junge, der rennt“ – Tour 2017

Live mit Band

OONAGH

ANNETT LOUISAN Live 2017

Tour 2017

2016 kann wohl jetzt schon ohne Übertreibung als das Jahr des Max Giesinger bezeichnet werden. Ganz seinem Albumtitel entsprechend eroberte „Der Junge, der rennt“ die deutsche Musiklandschaft dieses Jahr im Sturm. Bereits vor dem offiziellen Release erfreute sich der Song „Wenn sie tanzt“ einer starken Beliebtheit in den Streamingportalen, was sicherlich neben der eingängigen Melodie vor allem dem Inhalt geschuldet ist, mit dem sich in der heutigen Zeit viele Menschen identifizieren können. Auch live hält der Run auf Giesinger an. „Ich liebe es, viel unterwegs zu sein und kann eigentlich auch nicht zu lang an einem Ort bleiben“, sagt Max Giesinger über sich selbst. Wir freuen uns jetzt schon auf einen weiteren Konzertmarathon in 2017 mit dem sympathischen Karlsruher.

Auf ihren Live-Konzerten lädt die charismatische Künstlerin in andere Sphären ein – zu einer musikalischen Weltreise –, pendelt zwischen den Kulturen, streift Elemente aus Pop, Folk, Mittelalter, Electronica, Weltmusik, Ethno und New Age, fügt sie stilbewusst und kreativ zu einem Ganzen. Jeder Ton ist unverkennbar. Aber nicht nur das, gemeinsam mit ihrem Publikum aller Altersklassen feiert sie ihre Lieder und teilt das damit verbundene Lebensgefühl. Ihre klare, wohlklingende Stimme wird von vier Musikern sowie einer Backgroundsängerin eingerahmt und taucht bei jedem Song in eine andere, besondere Lichtstimmung ein. Übergroße Leinwände entführen mit beeindruckenden Installationen und Naturschauspielen in eine andere Welt. Musik aus allen Ecken und doch nicht nur von dieser Welt. Oonagh entreißt die verschiedensten Elemente der Nische und stellt sie in einen breitenwirksamen Kontext.

Eine der erfolgreichsten deutschen Popsängerinnen macht sich auf den Weg zu neuen musikalischen Ufern und dreht erneut das Tournee-Karussell. Ab Februar 2017 können alle Fans in die zauberhafte als auch veränderte Welt der Annett Louisan eintauchen und sich jetzt schon auf einige Überraschungen freuen. In Sachen Pop made in Germany nimmt sie nicht nur künstlerisch, sondern auch kommerziell eine Ausnahmestellung ein. Über 10 Jahre nach ihrem Debüt gehört sie zu den prägenden Persönlichkeiten der deutschen Popmusik und gibt mit ihren Liedern immer wieder neue Impulse. Durch die unverwechselbare Melange aus Pop und Chanson sowie ihre feenhafte Stimme hat Annett Louisan einen neuen Ton in die deutsche Popmusik gebracht. Mit der neuen Live-Tournee 2017 können alle Konzertbesucher dieses hinreißende musikalische Erlebnis in vollen Zügen genießen.

Karat ist die einzige ostdeutsche Band, die schon vor dem Mauerfall im Westteil des Landes Gold einheimste und bei „Wetten dass...“ auftrat. Jetzt feiert sie ihren 40. Bandgeburtstag. Ihr neues Album „Seelenschiffe“ umfasst ein Sammelsurium großartiger Songideen, es strotzt vor Energie und ist ein klares Statement, dass Karat alles andere als eine Altherrentruppe ist, die ihre Daseinsberechtigung auf ihre frühen Hits beschränkt. Karat überzeugt nicht nur mit Dichte, vielschichtiger Kompositionen, sondern auch bis ins Detail durchdachte Arrangements. Songs, die eher sanft, aber nie kraftlos daherkommen. Seit jeher werden eher die feinen Klingen geführt und die verborgenen Ebenen der leisen Töne ausgelotet. Und dabei werden mit ganz großen Themen enorme Bedeutungstiefen erreicht.

Sa | 04.02. | 20:00 | Magdeburg | Altes Theater Mo | 20.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 24.03. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Mo | 10.04. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater Fr | 19.05. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


44 R O C K I P O P I B L U E S I J A Z Z I S W I N G

CITY UNPLUGGED

„40 Jahre – Am Fenster“ Die Jubiläumstour

45

WISE GUYS

Abschiedstournee

UMBERTO TOZZI

PETER MAFFAY, TABALUGA & GÄSTE

„Greatest Hits – Una Notte Italiana“

„Es lebe die Freundschaft“

Wir machen Schluss. Im Sommer 2017 geben wir unser letztes Konzert. Es ist ein merkwürdiger Gedanke aufzuhören und wir sind im Moment ganz froh, dass es bis dahin noch ein Weilchen dauert. Wir dürfen dankbar zurückblicken auf eine Karriere als Deutschlands erfolgreichste A-cappella-Band aller Zeiten. Einige von uns wollen weiter Musik machen, vielleicht sogar teilweise Die fünf Musiker aus (Ost-)Berlin haben es sich noch nie auf vergangenen Lorbeeren bequem gemacht. Das Wort „Zufriedenheit“ kommt ihnen nur selten über die Lippen. Dabei hätten sie dazu Grund genug. Ihr Über-Hit „Am Fenster“ aus dem Jahr 1977 ist längst ein Klassiker. Ihre CD‘s haben sich im siebenstelligen Bereich verkauft. City könnte bis zur „Rocker-Rente“ gemütlich bei den diversen Oldie-Festivals auftreten. Aber die Musiker sind bis auf den heutigen Tag rastlos geblieben. Und zielstrebig werden immer wieder CDs veröffentlicht. Jedes neue Album zeigt die offensichtlich unverwüstliche, kreative Energie des Quintetts. Ihre neuen Songs sprühen nur so vor musikalischen Ideen, gedanklicher Tiefe und einem zutiefst warmherzigen Humor.

gemeinsam. Das Kapitel „Wise Guys“, das unsere Leben seit mindestens zweieinhalb Jahrzehnten geprägt hat, wollen wir gemeinsam in Harmonie und mit ungebrochenem Enthusiasmus beenden. Wir hoffen, dass es eine unvergessliche und fantastische Tour wird. So, wie es unsere gemeinsame Karriere für uns alle war – und ist.

So | 07.05. | 18:00 | Dessau | Anhalt. Theater Fr | 09.06. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Sein Repertoire reicht von gefühlvollen Akkorden (mit leicht herber Note) über temperamentvolle Rock-Pop-Rhythmen bis in die Weite von Jazz-und Bluesvariationen. Geprägt von der Musik der Beatles und Rolling Stones wie von den kargen Volksweisen und den dramatischen Arien seiner Heimat vereint Tozzi italienische Grandezza mit der cool-lässigen Attitüde der angloamerikanischen Popszene. Im Ergebnis: Emotion pur in allen Facetten, die sich, ob man will oder nicht, in einem festhakt. Der Superstar ist nach wie vor auf den angesagten Bühnen der Welt zu Hause. 2015 das jüngste, aber sicher nicht letzte Album „Ma che spettacolo“ ebenfalls „super“. Der neue Sound begeistert – bei den „Oldies“ flammen die Lichter auf.

So | 05.11.17 | 18:00 | Leipzig | Gewandhaus

Ein aufrüttelndes Rockmärchen mit brandneuen Songs und mit neu interpretierten Tabaluga-Klassikern für Kinder und für alle, die es geblieben sind. Die neue Geschichte dreht sich um eins der wichtigsten Themen überhaupt: „Freundschaft“ – „Was bedeutet Freundschaft? Wie lebt man sie, wie fühlt man sie? All das wollen wir gemeinsam mit Tabaluga herausfinden“, verrät Peter Maffay. Das neue Album ist ein Appell: Wer einen Neuanfang wagen möchte und alte Gräben überbrücken will, der muss auf den anderen zu gehen können. Allein das kann Wunder wirken – und im Märchen wird daraus sogar Freundschaft… Fr Sa Di Di Di Di

| 21.10. | 22.10. | 08.11. | 08.11. | 15.11. | 15.11.

| 20:00 | 20:00 | 15:00 | 20:00 | 15:00 | 20:00

| Leipzig | Arena | Leipzig | Arena | Erfurt | Messehalle | Erfurt | Messehalle | Rostock | StadtHalle | Rostock | StadtHalle


46 K I N D E R I FA M I L I E

DIE GIRAFFENAFFENBAND Live 2016

47

DIE NUSSKNACKER Das Ballettmärchen für die ganze Familie

Lauthals Mitsingen, ausgelassen Tanzen und jede Menge Spaß haben ist hier Programm! Sie bringen ein Bühnenbild mit, das die Kulisse der einsamen Süßsee-Insel mit der modernen Street-Art der Großstadt verbindet. Darin lassen akrobatische Figuren staunen, es wird jongliert und wunderbarer Quatsch gemacht. Die Hauptattraktion sind natürlich

die drei Giraffenaffen, die mit den kleinen und großen Besuchern ihrer Shows auf ihre ganz eigene Weise kommunizieren. Sie haben natürlich jede Menge Lieder im Gepäck. Action, Emotionen, Gesang und Live-Musik greifen dabei in spannender Weise ineinander. Die Zuschauer erwartet ein tolles Konzert, beste Unterhaltung und eine Show, die garantiert mit leuchtenden Augen und roten Bäckchen verlassen wird und noch viele Wochen nachhallt.

Sa | 24.09. | 16:00 | Halle | Steintor-Varieté

Tschaikowskys Ballett Welt – sie ist eine Welt des Zaubers, des Wunderlandes und der Märchen. Die Partitur zu Tschaikowskys beliebtem Nussknacker ist eine der genialsten und brillantesten, die je für ein Ballett komponiert wurde, und von extremer Eleganz. Berühmte Nummern wie der Blumenwalzer, der Schneeflockenwalzer, die Motive des Divertissements bezaubern Kinder und versetzen Erwachsene in ihre Kindheit zurück. Die Geschichte des Nussknackers ist so weihnachtlich wie der Duft von Bratäpfeln und das ewige glitzernde Lametta: Die Geschichte von Kindern, denen am Weihnachtsabend ein geschenkter Nussknacker im Traum ferne Länder und ferne Völker zeigt, verzückt immer wieder als Weihnachtsballett Jung und Alt. Hier kommt nun eine ganz besondere Version dieses Ballettklassikers für alle Kinder im Alter von 4 bis 94 Jahren auf die Bühne. Fr | 30.12. | 17:00 | Halle | Steintor-Varieté

DIE STEINTOR-WEIHNACHTSREVUE 2016 „Herr Fuchs und der Weihnachts-Alarm“

Was meint ihr: Kann man glücklich sein, wenn man sich den ganzen Tag mit glitzernden, flimmernden und blinkenden Dingen umgibt? Prinzessin von Glitzer-Blink glaubt das jedenfalls und will alles haben, was es an hübschen Sachen so gibt. Die leuchtende Weihnachtsschneeflocke fehlt noch in ihrer Sammlung, aber Rudi, das Weihnachtsrentier, gibt sie natürlich nicht heraus – sie muss ja für den Weihnachtsschnee sorgen. Da schnappt sich die Prinzessin einfach die Weihnachtswunschzettel, und schon gibt‘s Alarm beim Weihnachtsmann: Schließlich können die Wichtel nicht ohne Wunschzettel arbeiten! Gemeinsam mit seinen Freunden Watschel und Lumpi muss Rudi also die Situation irgendwie retten, aber das ist gar nicht so einfach, führt ihr Weg doch durch das Land der Trolle bis zu den Polarlichtern am Nordpol. Und, dass Herr Fuchs mal wieder vor allem an sich denkt, das kennt man ja bereits. In diesem Jahr aber wird ihn ein kleiner Polarfuchs überraschen, der vielleicht noch ein bisschen cleverer ist als der alte Schlaumeier... Hartmut Reszel & Paul Bartsch haben sich auch in diesem Jahr wieder eine neue Geschichte ausgedacht, die mit dem TanzZentrum No. 1 für viel Wirbel in Waumiauschnuffhausen sorgt!

Übrigens: Vergesst nicht Eure Wunschzettel! Im Steintor gibt es dieses Jahr nämlich einen Wunschbriefkasten. Premiere: Fr | 25.11. | 17:00 | Halle | Steintor-Varieté weitere Termine: Sa | 26.11. | 11:00 + 13:30 + 16:00 So | 27.11. | 11:00 + 13:30 + 16:00 Sa | 03.12. | 11:00 + 13:30 + 16:00 So | 04.12. | 11:00 + 13:30 + 16:00 Fr | 09.12. | 17:00 | MZ-Exklusivveranstaltung Sa | 10.12. | 11:00 + 13:30 + 16:00 So | 11.12. | 11:00 + 13:30 + 16:00 Sa | 17.12. | 11:00 + 13:30 + 16:00 So | 18.12. | 11:00 + 13:30


48 K I N D E R I FA M I L I E

BIBI BLOCKSBERG

„Hexen Hexen Überall“

49

DIE SCHNEEKÖNIGIN

Das Musical für die ganze Familie

Die Fortsetzung des Erfolges der bisherigen drei Bibi-Blocksberg-Musicals von Cocomico mit über 800 Auftritten und 888.888 Zuschauern in elf Jahren! Das Rock- und PopMusical ist zum Mitmachen gedacht! Kleine und große Hexen mit Kostümen sind willkommen und die Zuschauer nehmen teil am Geschehen auf der Bühne: An der Vorbereitung des Welthexentages, der ausgerechnet in Neustadt stattfinden soll. Die Junghexen Bibi und Schubia proben den Aufstand gegen die Althexen und wollen alles ganz anders machen, jung, peppig und lustig. Da kann das Publikum kräftig mitsingen und tanzen. Das Musical wird zur Convention, zum Zusammentreffen und Zusammenfeiern von Hexen und ihren Freunden auf und vor der Bühne.

An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin. Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich. Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um ihren Liebsten Kai zu finden. Eine abenteuerliche, zauberhafte und gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht. Ob es Gerda gelingt, Kai zu retten, erfahren Sie in der immer wieder berührenden Geschichte der Schneekönigin mit eigens für diese Showproduktion geschriebener wunderbarer Musik. Lassen Sie sich in die Sa | 14.01. | 15:00 | Dresden | Alt. Schlachthof zauberhafte Welt des Märchens entführen. So | 15.01. | 15:00 | Leipzig | Arena Sa | 18.02. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté So | 19.02. | 15:00 | Erfurt | Messehalle

So | 22.01. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté

DIE KLEINE MEERJUNGFRAU

FEUERWEHRMANN SAM

Das Musical

Deutschsprachige Erstaufführung

Eine moderne, bunte und fröhliche Interpretation des Märchens von Hans Christian Andersen – natürlich mit Happy End! Unter dem Meer, in einer märchenhaften blauen Welt am Hofe des Meerkönigs, lebt die kleine Meerjungfrau. In der Tiefe des Ozeans, wo das Wasser blau und klar ist, hat sie scheinbar alles, was man sich wünschen könnte, lebt dort frei und unbeschwert mit ihren Freunden, einem sprechenden Fisch und einer lustigen Krabbe. Dennoch sehnt sie sich nach einem anderen Leben: Dem Leben an Land, einem mysteriösen Ort, an dem sie noch nie war, weil ihr Vater es verbietet. Das Abenteuer nimmt seinen Lauf, als das Schiff des Prinzen in Seenot gerät und der junge Menschenmann über Bord gespült wird. Die kleine Meerjungfrau rettet ihn vor dem Ertrinken und verliebt sich. In ihrer Not und aus Kummer, dass ihr Vater sie nicht versteht, sucht sie Hilfe bei der bösen Meerhexe …

Das normalerweise eher ruhige Dorf Pontypandy feiert ein großes Musikfestival! Kommandant Steele ist mit den Vorbereitungen beschäftigt und hat einen geheimen Gast für das Fest organisiert. Alle sind natürlich neugierig, wer der Ehrengast ist, doch Kommandant Steele verrät kein Wort. Bis die große Feier startet, gibt es noch einige Schwierigkeiten zu meistern. Glücklicherweise ist Feuerwehrmann Sam immer in der Nähe. Wird er in der Lage sein, das Festival noch rechtzeitig zu retten? Das Theater auf Tour adaptiert die Show ins Deutsche und bringt die flammende Bühnenshow exklusiv als Erstaufführung nach Deutschland, Österreich und die Schweiz! Kommt alle verkleidet als Feuerwehrmann/-frau!

So | 05.02. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 06.04. | 16:00 | Halle | Steintor-Varieté


50 K I N D E R I FA M I L I E

LAURAS STERN Das Musical

Als Laura wieder einmal nicht schlafen kann und aus dem Fenster schaut, sieht sie, wie ein Stern direkt vor dem Haus auf den Bürgersteig fällt. Laura nimmt den Stern mit in ihr Zimmer. Doch am nächsten Morgen ist der Stern verschwunden. Gemeinsam mit ihrem Freund Teddy erlebt Laura Abenteuer im Weltenraum. Sie fliegen durch die Sockengalaxie, sehen die Hundesterne und lernen

das Sternbild Hase kennen – immer auf der Suche nach ihrem Stern. Bei Frau Luna finden sie ihn schließlich gut behütet wieder. Doch Laura erkennt, dass sie ihren Stern loslassen muss, um ihn behalten zu können. „Lauras Stern“ von Klaus Baumgart ist eine wunderbar poetische Geschichte. Dürfen wir Sie mit auf unsere Sternenreise nehmen?

Sa So Sa Mi

51

DSCHUNGELBUCH – DAS MUSICAL

Das Musical-Abenteuer für die ganze Familie

Abenteurer und Dschungelfreunde aller Altersklassen erwartet eine fantasievolle, spannungsgeladene und witzige Adaption des weltberühmten Kinderbuchklassikers von Rudyard Kipling. Eine fantastische Geschichte, die aus vielen Kinderzimmern und den Köpfen ganzer Generationen nicht mehr wegzudenken ist: Spätestens mit der erfolgreichen WaltDisney-Verfilmung des Klassikers eroberten Mogli und seine tierischen Freunde die Herzen von Groß und Klein. Das Findelkind Mogli wird von einem Wolfsrudel aufgezogen und erlernt die Sprache der Tiere. Der treue und tapsige Bär Balu wird zu seinem besten Freund und lehrt ihn die Gesetze des Dschungels. Mutig und voller Freude erleben sie die aufregendsten Abenteuer, doch es lauern die Gefahren der Wildnis: Die dreiste Affenbande mischt den Dschungel auf und die geheimnisvolle Schlange Kaa spinnt ihre Intrigen.

| 04.11.17 | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté | 05.11.17 | 15:00 | Erfurt | Alte Oper | 18.11.17 | 15:00 | Chemnitz | StadtHalle | 03.12.17 | 15:00 | Dresden | Alt.Schlachthof Sa | 06.01.18 | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté


52 K L A S S I K I B A L L E T T I T H E AT E R I O P E R E T T E

21. JUGENDMUSIKFEST SACHSEN-ANHALT Eröffnungskonzert „Eine Big Band für Alle!“

IMPULS-FESTIVAL 2016

„Raum-Zeit [IMPULS-Club]“ MDR Sinfonieorchester unter Leitung von Kristjan Järvi Konzert mit Aftershow-Party

Das Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt bietet nicht nur Gelegenheit, herausragende Solisten und Ensembles kennenzulernen, sondern auch einzigartige musikalische Begegnungen zu erleben. Etwa dann, wenn im ganzen Bundesland junge Jazzmusikerinnen und -musiker wieder ihre Instrumente auf Hoch-

53

DEUTSCHER FILMMUSIKPREIS 2016 Gala-Abend mit Preisverleihung

9. FILMMUSIKTAGE SACHSEN-ANHALT

Galakonzert unter Leitung von Bernd Ruf

Zum dritten Mal findet in diesem Jahr die Verleihung des Deutschen Filmmusikpreises im historischen Steintor-Varieté statt. Der Preis ist eine Auszeichnung für herausragende Filmmusikkomponisten. Zahlreiche renommierte Filmkomponisten, sowie Filmund Medienschaffende und der kreative Nachwuchs werden zu diesem Anlass in der

glanz bringen und sich auf den Weg nach Halle an der Saale machen. Zusammen mit dem Jugendjazzorchester Sachsen-Anhalt und dessen Leiter Ansgar Striepens erarbeiten sie in drei Tagen ein gemeinsames Programm, dass die Leidenschaft für Latin, Funk, Swing und den vollen Sound einer Big Band feiert. Diese spannende Zusammenarbeit beschert dem Publikum ein mitreißendes Konzert – und feuert zugleich den Startschuss ab für das 21. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt.

Unter dem Sternenhimmel des SteintorVarietés mit Deinem Lieblingscocktail, dem MDR Sinfonieorchester unter Leitung des Dirigenten, Kristjan Järvi, lauschen. Der Chefdirigent des MDR Sinfonieorchesters begleitet das IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt seit Jahren und eröffnet dem Publikum mit großer Hingabe moderne Kompositionen. Järvi ist eine Persönlichkeit, die die Grenzen der klassischen Musik mit frischen Ideen, Charisma und technischer Meisterschaft erweitert. Beim IMPULS-CLUB gibt es zum Auftakt des IMPULS-Festivals 2016 ein „Chill Out!“ auf hohem musikalischen Niveau: Go Slow mit Max Richters „Memoryhouse“, Go Fast mit John Adams‘ „A Short Ride in a Fast Maschine“! In entspannter Clubatmosphäre bekommst du coole Neue Musik auf die Ohren!

Auch in der neunten Ausgabe darf der jährliche Höhepunkt der Filmmusiktage SachsenAnhalt natürlich nicht fehlen. Nachdem im letzten Jahr u.a. das bezaubernde israelische Duo Irit Dekel und Eldad Zitrin das Publikum in der ausverkauften Oper Halle begeisterte und die Stücke international renommierter Komponisten in deren Anwesenheit gespielt Händelstadt erwartet. Von einem erstklassigen wurden, darf man gespannt sein, welche musikalischen Programm umrahmt, richtet Filmmusik-Klassiker die Staatskapelle Halle sich die Veranstaltung auch an Filmmusik- unter der bewährten Leitung von Bernd Ruf liebhaber und interessiertes Publikum. Ein in diesem Jahr erklingen lässt. Das diesjähriPreisträger steht bereits fest: Klaus Doldinger ge Thema „Ziemlich Fabelhaft Französisch“ wird im Rahmen der glanzvollen Gala der wird hierbei sicherlich auch eine Rolle spieEhrenpreis überreicht. Als Filmkomponist len. Eine Uraufführung möchten wir bereits schrieb Doldinger Musikstücke, die jeder ankündigen. Zum Galakonzert der 9. Filmkennt und die aus Kino und TV nicht mehr musiktage Sachsen-Anhalt erhält ein ausgewegzudenken sind. Titelmelodien zu „Tatort“ wählter Nachwuchskomponist die Möglichoder nicht zu vergessen der Soundtrack zu keit, seine Komposition aufzuführen. Lassen Sie sich überraschen! „Das Boot“ entstammen seiner Feder.

So | 11.09. | 17:00 | Halle | Steintor-Varieté

Do | 20.10. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

Fr | 28.10. | 19:30 | Halle | Steintor-Varieté

Sa | 29.10. | 19:30 | Halle | Steintor-Varieté


54 K L A S S I K I B A L L E T T I T H E AT E R I O P E R E T T E

VIVA LA TROMBA

55

JOHANN-STRAUSS-GALA

Trio Prof. Matthias Eisenberg (Orgel), „Ein Abend im Dreivierteltakt“ Daniel Schmahl und Johannes Rauterberg (beide Piccolo Trompete Erleben Sie als perfekten Ausklang des Jahres einen beschwingten Abend voll lebens& Corno da caccia) Im Mittelpunkt stehen Werke des europäischen Barock – der Glanzzeit der Trompete – unter anderem mit der „Wassermusiksuite“ und dem „Einzug der Königin von Saba“ von Georg Friedrich Händel sowie das „Concerto in F-Dur“ von Antonio Vivaldi. Natürlich nicht zu vergessen sind die einzigartigen Improvisationen von Matthias Eisenberg auf der Orgel – der unumstrittenen Königin der Instrumente. Bei diesem neuen Klassikerlebnis heißt es: die Königin der Instrumente trifft auf das Instrument der Könige. „Mit Viva la Tromba möchten wir die Glanzzeit der hohen Trompete und ihrer kleinen

lustiger, heiterer und stimmungsvoller Musik – und echtem Wiener Charme! Neben der „Tritsch-Tratsch-Polka“ und „An der schönen blauen Donau“ sind es Walzer wie „Wiener Blut“ oder „Geschichten aus dem Wienerwald“, die den österreichischen Komponisten unsterblich machen. Aber auch die schönsten

Arien und Duette aus so beliebten Operetten wie „Die Fledermaus“ oder „Der Zigeunerbaron“ dürfen an diesem Abend nicht fehlen. Zwei hochkarätige Gesangssolisten interpretieren die herrlichsten Partien aus den Strauss‘schen Meisteroperetten. „Ein kleines Stück erfüllter Sehnsucht nach Lebensfreude“, so beschreibt Richard Specht, der Biograph des Komponisten Johann Strauss, die Musik Schwester dem Corno da caccia wieder auf- des Walzerkönigs. leben lassen“, umschreibt Trompeter Daniel Schmahl die Absicht des neuen Programms. S il ve Do | 01.12. | 20:00 | Halle | Ulrichskriche

sterK on zer t

Sa | 31.12. | 17:00 | Halle | Steintor-Varieté

SCHWANENSEE

Das russische Nationalballett Moskau Die berührende Musik von Peter Tschaikowski, mitreißende Tänze, eine märchenhafte Handlung sowie opulente Kostüme und Bühnenausstattung erwarten die Zuschauer und machen diese Aufführung zu einem faszinierenden Erlebnis. Das Russische Ballett, vor allem „Schwanensee“, verleiht Gefühlen Ausdruck, ohne ein Wort zu verlieren. Das Russische Nationalballett aus Moskau gehört

DEUTSCHE STAATSPHILHARMONIE RHEINLAND-PFALZ

Begegnungen zwischen Weill, der Moderne und Jazz

Eine ganz besondere Premiere und ein Comeback sind die beiden Konzerte des Kurt Weill Fest 2017 im Steintor-Varieté: „Bach & Die Moderne“ und „Newtons Apfel & Das Ende der Unschuld.“ Das Festival, das dem Komponisten der Dreigroschenoper und Evergreens wie Mackie Messer gewidmet ist, präsentiert sich zu seinem 25. Geburtstag zu einem der besten, die derzeitig zu erle- erstmals im Steintor in Halle. Die ECHOben sind. Die Geschichte über die verzau- Klassik Preisträger, die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, verbindet in ihren berte Schwanenprinzessin, die nur durch wahre Liebe vom bösen Zauber befreit wer- beiden Konzerten auf coole Art Klassiker den kann, ist weltbekannt. Lassen Sie sich mit dem Jazz der 40er Jahre. Das hochkarätig besetzte Orchester wird angeführt von vom Mythos „Schwanensee“ verzaubern einer Dirigentengröße: Karl-Heinz Steffens. und tauchen Sie ein in eine Welt voller Der ehemalige Generalmusikdirektor des Schönheit, Eleganz und Harmonie, wenn Opernhauses Halle ist heute international die Musik Tschaikowskis auf der Bühne gefragt. Beim Konzert wird er selber zur erklingt. Klarinette greifen! Do | 09.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté So | 05.03. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté Fr | 10.02. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater So | 05.03. | 18:00 | Halle | Steintor-Varieté


56 K L A S S I K I B A L L E T T I T H E AT E R I O P E R E T T E

S C H L A G E R I V O L K S M U S I K 57

MARY ROOS & WOLFGANG TREPPER

„Freudensprünge“ – Live 2016

FANTASY

Jeder weiß es: Womit kriegt man auch die allerlahmste Fete auf Touren, was singt sich auch nach dem 9. Bier und dem 4. Hugo noch locker mit? Klar – Deutsche Schlager. Mary Roos und Wolfgang Trepper wissen, um was es hinter den Kulissen des deutschen Schlagers geht und ging: Nutten, Koks und frische Erdbeeren – die Geschich-

Martin und Freddy, besser bekannt als Fantasy, sind unbestritten im Schlagerolymp angekommen. Fantasy laden in ihren Liedern zum Träumen ein, sie sprechen ihren Fans aus der Seele und sorgen bei jedem Live-Auftritt für Begeisterungsstürme sowie ausgelassene Partystimmung. Mit Hits wie „Darling“, „Ein weißes Boot“ oder „Wenn die Sehnsucht nach mir in dir brennt“ hat

„Nutten, Koks und frische Erdbeeren“

te des deutschen Schlagers. Ein Abend, den niemand vergisst. Ein Muss für alle, die den Schlager mögen und Lieder und Geschichten von Mary Roos erwarten! Und ein Muss für alle, die den Schlager nicht ausstehen können und sich freuen, das Trepper die Lieder nach Strich und Faden zerlegt. Mary Roos und Wolfgang Trepper, das beste K.O.-Duo seit den Klitschkos. Kommen sie also!

sich das Gesangs-Duo einen festen Platz in den Herzen der Schlagerfans erobert. Sie sind für die Bühne geboren und fühlen sich dort am wohlsten. Dies ist am deutlichsten zu spüren, wenn man ein Konzert von Fantasy hautnah erlebt und sich die Begeisterung der Vollblutmusiker auf ihr Publikum überträgt. Energie und Lebensfreude, Romantik und Liebe, Wehmut und Sehnsucht – die ganze Bandbreite der großen Gefühle erwartet die Fans.

Fr | 30.09. | 20:00 | Berlin | Admiralspalast

So | 23.10. | 16:30 | Halle | Steintor-Varieté


58 S C H L A G E R I V O L K S M U S I K

WEIHNACHTSKONZERT MIT STEFANIE & EBERHARD HERTEL „Weihnachtsglocken läuten“

Auch in diesem Jahr will die Volkssolidarität 1990 e.V. Halle (Saale) an die Jahrzehnte bestehende Tradition der Veranstaltungen im Steintor-Varieté anknüpfen und sie fortsetzen. Unter dem Motto „Weihnachtsglocken läuten“ findet diesmal ein Konzert

59

WEIHNACHTLICHE SCHLAGERGALA

Mit Jürgen Walter, Monika Hauff & Klaus-Dieter Henkler sowie Uta Schorn Sie waren die Fernsehlieblinge der DDR, Dauergäste im „Kessel Buntes“ und in unzähligen Fernsehsendungen zu sehen: Jetzt gehen sie zum ersten Mal gemeinsam auf

OLAF – DER FLIPPER

„Du bist wie Champagner“ – Tour 2017

SAHNEMIXX

„Die schönsten Lieder von Udo Jürgens…“

Es gibt immer einen guten Grund zum Feiern. Und zu außergewöhnlichen Anlässen und in lieber Gesellschaft darf es auch mal das Beste sein! Außergewöhnlich, prickelnd, überschäumend, große Gefühle – die Single „Du bist wie Champagner“, die der Tournee 2017 auch den Namen gibt, beschreibt treffend ein besonderes Lebensgefühl. Auch

mit Stefanie Hertel & Band sowie Eberhard Hertel statt. Wir hoffen damit, die Senioren und Seniorinnen unserer Stadt anzusprechen und die Vorweihnachtszeit besinnlich einzuläuten. Also besuchen Sie uns im SteintorVarieté und erleben Sie einen Nachmittag mit Ihren Stars.

Tour: Die Schlagerstars Jürgen Walter, Monika Hauff und Klaus Dieter Henkler präsentieren in der weihnachtlichen Schlagergala ihre größten Hits und klassische Weihnachtslieder tänzerisch umrahmt von ehemaligen Mitgliedern des MDR-Fernsehballetts und moderiert von Schauspielerin Uta Schorn, die auch Weihnachtsgeschichten lesen und erzählen wird. Freuen Sie sich auf einen Abend mit echten Hits, klassischen Weihnachtsliedern und großen Gefühlen.

das von Olaf, dem Flipper, zu seinem 70. Geburtstag. Er wird mit „Wenn der Anker fällt“, „Tausend rote Rosen“, „Ich mach’s wie die Sonnenuhr“ und weiteren Hits das „Best of“ seiner erfolgreichen Solo-Karriere präsentieren. Natürlich singt er auch Lieder seines aktuellen Albums „Du bist wie Champagner – Zum Jubiläum nur das Beste“ und erinnert mit einer Auswahl der beliebtesten Evergreens wie „Die rote Sonne von Barbados“, „Lotosblume“ und „Sie will einen Italiener“ an seine unvergessliche Zeit mit den Flippers.

Di | 06.12. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté

Mo | 12.12. | 18:00 | Halle | Steintor-Varieté

Mi | 11.01. | 19:00 | Halle | Steintor-Varieté

Am 21.12.2014, während seiner Tournee „Mitten im Leben“, nach über 100 Millionen verkauften Platten und wohl mehr als tausend Kompositionen ist der große Künstler, der Sänger, Pianist und Entertainer Udo Jürgens für immer verstummt. Doch sein Werk bleibt unvergessen. In monatelanger und von großem Respekt geprägter Vorbereitungszeit brachte man das in allen Belangen äußerst anspruchsvolle Projekt „SahneMixx“ auf die Bühne. Von der grandiosen Musik, den tollen Stimmen und dem fulminanten Orchester-Sound, über den weißen Flügel, das rote Jacketfutter und die typischen Udo-Gesten bis hin zum längst schon legendären „Bademantel-Finale” stimmt hier selbst das kleinste Detail. Seine Hits und noch viel mehr präsentiert „SahneMixx“ mit ansteckender Spielfreude in einer mitreißenden Bühnenshow. Di | 07.02. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté Do | 09.02. | 20:00 | Dessau | Anhalt. Theater


60 S C H L A G E R I V O L K S M U S I K

DIE GROSSE SCHLAGER HITPARADE 2017

61

KASTELRUTHER SPATZEN Frühjahrstournee 2017

ROLAND KAISER

„Auf den Kopf gestellt“

Mit Sascha Heyna, Andrea Jürgens, Andreas Martin, Die Calimeros & G.G. Anderson

„Lebenslinien“ – Live 2017 „Lebenslinien“, das im Sommer 2016 erschienene dritte Album, setzt den gemeinsamen musikalischen Weg konsequent und überraschend fort: mit einer enormen Fülle an intensiven und aktuell relevanten Songs zeigt das Duo Facetten, die nicht jeder

Ein Muss für jeden Schlager-Fan: Die meist gefragteste Tournee des Jahres! Der beliebte Fernseh-Moderator Sascha Heyna von QVC Fernsehen begrüßt und führt die großen

Stars des Schlagers durchs Programm. Die Elite des deutschen Schlagers wird für Stimmung und ausverkaufte Hallen sorgen. Mit einer gigantischen Liveshow garantieren die Superstars beste Stimmung und animieren zum Mittanzen und Abfeiern. Präsentiert wird „Die große Schlager Hitparade 2017“ vom Deutschen Musik Fernsehen, dem Sender für Schlager und Volksmusik. Seien Sie dabei und genießen Sie einen Nachmittag mit Ihren Lieblingen der deutschen Schlagerszene.

UTE FREUDENBERG & CHRISTIAN LAIS

Auch nach mehr als drei Jahrzehnten im Rampenlicht erklimmen sie immer neue Gipfel. Da für Herbst 2016 ein brandneues Studioalbum angekündigt ist, können sich die Fans Anfang nächsten Jahres auf einen bunten, bewegenden Mix aus heimatverliebten Klassikern und auch brandneuen Songs des Südtiroler Septetts freuen. Während sie im sonst so beschaulichen Kastelruth Jahr für Jahr mit dem eigenen Open-Air für Ausnahmezustand sorgen, brechen die absoluten Superstars der Volksmusik auch 2017 auf und ziehen über den Brennerpass Richtung Norden, um ihre Fans zu verzaubern: „Mit euch zusammen über eine Brücke ins Glück“, so lautet ein zentrales Motto der Kastelruther Spatzen, das auch dieses Mal die Richtung vorgibt, wenn Norbert Rier & Co. die unzähligen Highlights ihrer Karriere live präsentieren.

Sa | 11.02. | 16:00 | Dessau | Anhalt. Theater So | 12.02. | 15:00 | Halle | Steintor-Varieté Do | 09.03. | 19:30 | Halle | Steintor-Varieté

Nichts geht über das Erlebnis, den Sänger und Entertainer live mit seiner Band auf der Bühne zu erleben. Er ist zweifelsohne im pop-kulturellen Kosmos Deutschlands eine Größe, mit der auch nach über 40 Jahren Karriere noch zu rechnen ist. Mit seinem letzten Album „Seelenbahnen“ gelang Kaiser 2014 ein grandioses Comeback. Jetzt beweist der Sänger mit dem Nachfolger ,,Auf den Kopf gestellt“ erneut, dass er sich weiter entwickeln, einen Schritt nach vorne machen und seine Fans mitnehmen kann. Moderne Pop-Schlager und gefühlvolle Balladen treffen auf lässige Lieder, vorgetragen mit der ganzen Routine einer über 40-jährigen Karriere. Roland Kaiser ist und bleibt der Grandseigneur des deutschen Schlagers. Die Open Air Shows 2016 füllen sich gerade mit Zuschauern, so dass eine Hallentour im Jahr 2017 mit seinen neuen – und natürlich auch heißgeliebten, älteren – Songs das nächste große Liveereignis sein wird. Fr | 07.04. | 20:00 | Halle | Händel HALLE

erwartet. „Unsere Stärke ist es, gelebte Geschichten zu erzählen und den Menschen Kraft zu geben“, so Christian Lais über die Gabe des Duos. Und das geht am besten live, im direkten Kontakt mit den Fans. „Worauf wir besonders stolz sind, ist, dass wir unser Publikum überraschen werden – und zwar mit sanften, lustigen und frechen Songs“, freut sich Ute Freudenberg. Die Fans dürfen also gespannt sein auf eine harmonische, tiefgründige und dabei ungemein unterhaltsame Live-Show – eben typisch Freudenberg & Lais.

Mi | 24.05. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté


ab 09/201663

AXEL PRAHL UND DAS INSELORCHESTER Di | 13.12. | 20:00 | Halle | Steintor-Varieté

#17 DA S

KOM

TE P L ET

P RO

GRA

MM


N K AE UL EENR DÖ EF RF N U N G

65 Neueröffnung

BRASSERIE LÖZIUS am Steintor-Varieté Halle (Saale)

In der Neubebauung STEINOR-PASSAGE, die im September eröffnet wird, entsteht auch eine dem Steintor-Varieté angeschlossene Gaststätte mit dem Namen BRASSERIE LÖZIUS. Sie steht ab sofort für die Gäste des Steintor-Varietés, natürlich auch für alle anderen Besucher, in der Zeit von 11:00 bis 23:00 Uhr zur Verfügung. Erlesene ausgesuchte Weine, neben dem Radeberger Bier natürlich diverse Craftbiere, saisonal raffinierte Gerichte und eine einfache aber gute Mittagskarte sollen das gastronomische Konzept umreisen. Erfahrenes Personal und engagierte Köche werden diese BRASSERIE LÖZIUS zu einem kleinen Geheimtipp, an dieser nicht gerade kulinarisch verwöhnten Stelle Halles, reifen lassen.

Emil Lözius, Pferdegroßhändler seines Zeichens, hat um 1856 eine Reitbahn erbaut. Diese Reitbahn wurde am 01. Februar 1889 zum Walhalla umgebaut. Die wesentlichen architektonischen Merkmale, die durch sieben große Fenster untergliederte Fassade, sowie die gusseisernen Säulen, blieben bis heute erhalten. Die Tochter von Emil Lözius, Lucia Lözius wohnte „Am Steintor 9“, genau an dieser Stelle und wurde 1893 von Baron Siegmar von Schultze-Galléra geheiratet. Schultze-Galléra, ein Name, der heutzutage leider vielen Menschen unbekannt ist, galt zu Lebzeiten zu den bedeutendsten Stadtchronisten und Heimatforschern Halles. Mit seinem umfangreichen Werk lieferte er einen bedeutungsvollen Beitrag zur Aufdeckung der Vergangenheit der Stadt Halle und seiner Umgebung.


K A L E N D E R S T E I N T O R - VA R I E T É Sa 22.10. 20:00 Schmidt Show On Tour So 23.10. 16:30 Fantasy Di 25.10. 20:00 The Klezmatics Do 27.10. 20:00 Thomas Meixner Fr 28.10. 19:30 Dtsch. Filmmusikpreis 2016 Sa 29.10. 19:30 9. Filmmusiktage Sachsen- Anhalt – Galakonzertt Sa 10.09. 21:00 Days of Grace So 11.09. 17:00 21. Jugendmusikfest Sachsen-Anhalt Eröffnungskonzert Sa 17.09. 20:00 Roland Baisch Mi 21.09. 20:00 Max Raabe – solo Sa 24.09. 16:00 Die Giraffenaffenband

Fr 03.02. 20:00 God Save The Queen Sa 04.02. 20:00 Yesterday So 05.02. 15:00 Die kleine Meerjungfrau Di 07.02. 20:00 SahneMixx Do 09.02. 20:00 Schwanensee Fr 10.02. 20:00 Caveman Sa 11.02. 20:00 Caveman Fr 23.12. 21:00 Weihnachtssingen So 25.12. 21:00 Weihnachtssingen Mo 26.12. 21:00 Weihnachtssingen Do 29.12. 20:00 CITY Unplugged & Dirk Michaelis Fr 30.12. 17:00 Der Nussknacker Sa 31.12. 17:00 Johann-Strauss-Gala

Mi 09.11. 20:00 Erich von Däniken Fr 11.11. 19:30 Heißmann & Rassau Sa 12.11. 20:00 Kurt Krömer Fr 18.11. 20:00 Johann König Fr 25.11. 17:00 Premiere: Die Steintor-Weihnachts revue 2016 Sa 01.10. 20:00 Hagen Rether So 02.10. 18:00 Wise Guys Sa 15.10. 17:00 Musikschule Fröhlich Mo 17.10. 20:00 Jazzkantine Mi 19.10. 20:00 Falco & Queen Do 20.10. 20:00 IMPULS-Festival 2016 Fr 21.10. 20:00 Badesalz

So 12.02. 15:00 Die große Schlager Hitparade Di 14.02. 20:00 Mantastic Sixx Paxx Mi 15.02. 20:00 Jürgen von der Lippe Do 16.02. 20:00 Magic of the Dance Fr 17.02. 20:00 Thorsten Havener Sa 18.02. 15:00 Bibi Blocksberg Mo 20.02. 20:00 Oonagh Do 05.01. 20:00 Dr. Mark Benecke Fr 06.01. 20:00 Stahlzeit Mi 11.01. 19:00 Olaf – Der Flipper Sa 14.01. 20:00 Best of Musical Highlights So 22.01. 15:00 Die Schneekönigin Fr 27.01. 20:00 Wladimir Kaminer Di 31.01. 20:00 Matze Knop

Fr 02.12. 20:00 Michl Müller Di 06.12. 15:00 Stefanie & Eberhard Hertel Mo 12.12. 18:00 Weihnachtliche Schlagergala Di 13.12. 20:00 Axel Prahl Mi 14.12. 20:00 Marlene Jaschke Do 15.12. 20:00 Katrin Weber

Mi 22.02. 20:00 TAO Do 23.02. 20:00 ABBA Gold


DER STEINTOR-UMBAU

K A L E N D E R S T E I N T O R - VA R I E T É

September 2015

So 07.05. 20:00 Zwinger-Trio Fr 19.05. 20:00 Karat Mi 24.05. 20:0 Ute Freudenberg & Christian Lais Fr 09.06. 20:00 Wise Guys Mi 27.09. 20:00 Katrin Weber Fr 06.10. 20:00 Rüdiger Hoffmann

Februar 2016

Sa 25.02. 20:00 The Whitney Houston Show So 26.02. 16:00 Über Sieben Brücken Do 02.03. 19:30 Nils Landgren So 05.03. 15:00 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz So 05.03. 18:00 Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Do 09.03. 19:30 Kastelruther Spatzen Fr 10.03. 20:00 Magie der Travestie Sa 11.03. 20:00 Tatjana Meissner So 12.03. 19:00 Rainald Grebe Fr 24.03. 20:00 Annett Louisan Sa 25.03. 20:00 Urban Priol

August 2016

Di 04.04. 18:00 Servus Peter Do 06.04. 16:00 Feuerwehrmann Sam Fr 07.04. 20:00 Chris Tall Sa 08.04. 20:00 Vince Ebert Fr 21.04. 20:00 Roll Agents Sa 22.04. 20:00 Männerabend So 23.04. 20:00 Kurt Krömer

Fr 13.10. 20:00 Martin Zingsheim Di 24.10. 20:00 Schwarze Augen Sa 04.11. 15:00 Lauras Stern


Kulturplan #17