Page 1

LIEPĀJA

LIEPĀJA UND UMGEBUNG LANDKREISE PĀVILOSTA, NĪCA, RUCAVA, SKRUNDA, VAIŅODE, PRIEKULE, DURBE, GROBIŅA


SYMBOLE

INHALTSVERZEICHNIS Einzigartiges Liepāja...............................3

Landkreis Rucava..................................32

Liepāja.....................................................4

Landkreis Priekule................................34

Anzahl der Häuser

Kriegshafen.............................................8

Landkreis Vaiņode.................................36

Zeltplätze

Stadtrundgänge.....................................10

Landkreis Skrunda................................38

Radlerfreundliche Stadt........................11

Landkreis Durbe....................................40

Tualete

Angebote für Gruppen...........................12

Landkreis Grobiņa.................................42

Dusche

Möglichkeiten für Behinderte...............13

Handwerker und Werkstätten...............45

Kultur, Museen und Kunst.....................14

Für Gourmets........................................46

Veranstaltungen....................................16

SPA auf dem Lande................................47

Aktiv-Erlebnisse in Liepāja....................20

Aktiv-Erlebnisse in den Landkreisen....48

Restaurants, Cafes................................22

Unterkünfte in den Landkreisen............50

Unterkünfte in Liepāja...........................24

Karte der Umgebung von Liepāja..........52

Landkreis Pāvilosta...............................26

Stadtplan von Liepāja............................53

Landkreis Nīca.......................................29

Nützliche Information...........................56

Preis (EUR) Anzahl der Zimmer Anzahl der Betten

Wohnwagen Verpflegung

Sauna TV Internet Festsaal und Konferenzraum Kinderfreundlich Behindertengerecht Sportplatz Bademöglichkeiten Tiere erlaubt Kreditkarten werden akzeptiert Parking Entfernung bis Liepāja (km) Coctail”Amber City” Spezialität von Liepāja ”Liepājas menciņi”

TOURISMUS INFORMATIONSBÜROS

Zahl der Plätze

KAROSTA BESUCHERZENTRUM Invalīdu iela 4, Liepāja +371 26369470 info@karostascietums.lv, www.karosta.lv INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN REGION PĀVILOSTA Dzintaru iela 2, Pāvilosta +371 63498229, +371 29121894 tic@pavilosta.lv, www.pavilosta.lv

INFORMATIONSBÜRO FÜR TOURISMUS IM LIEPĀJA REGION KARTEN, PROSPEKTE, SOUVENIRS, FREMDENFÜHRER UND T H E M AT I S C H E F Ü H R U N G E N , BUCHUNG DER UNTERKÜNFTE, FAHRKARTEN ÖFFENTLICHER VERKEHRSMITTEL LIEPĀJA, FAHRRADVERLEIH Rožu laukums 5/6, Liepāja +371 634 80808, +371 29402111 info@liepaja.travel www.liepaja.travel http://twitter.com/LiepajaTravel http://facebook.com/LiepajaTravel

2

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN ZIEMUPE / VĒRGALE Ziemupes tautas nams, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 29437166 daina.vitola@pavilosta.lv, www.ziemupe.ciemos.lv INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN NĪCA Bārtas iela 6, Nīca +371 63489501, +371 29458532 turisms@nica.lv, www.nica.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN SKRUNDA Raiņa iela 11, Skrunda +371 25708808, +371 63350454 didzis.strazdins@skrunda.lv zane.eglite@skrunda.lv www.skrundasnovads.lv Skrundas muiža, Pils iela 2, Skrunda +371 63370000, +371 22113355 office@skrundasmuiza.lv

INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN RUCAVA ”Buši”, Rucava +371 29134903, +371 63467054 rucava.tic@inbox.lv, dome@rucava.lv www.rucava.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN VAIŅODE Brīvības iela 2a, Vaiņode +371 26025154 vainodemuzejs@inbox.lv, www.vainode.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN EMBŪTE Embūte -1, Vaiņodes novads +371 26632134 embutes.tic@inbox.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN PRIEKULE Saules iela 1, Priekule +371 29472063, +371 63497950 turisms@priekulesnovads.lv, daiga.egle@inbox.lv www.priekulesnovads.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN DURBE Raiņa iela17, Durbe +371 28677141 muzejs@durbe.lv, www.visitdurbe.com INFORMATION FÜR TOURISMUS IN GROBIŅA Besucherzentrum der Landkreisverwaltung Grobiņa Lielā iela 76, Grobiņa +371 63490458 ”Niederlassung der kurischen Wikinger“ Pīlādžu iela 1, Grobiņa +371 26490324 grobinatic@inbox.lv, www.grobinaturisms.lv


EINZIGARTIGES LIEPĀJA Die Einwohner der Stadt Liepāja sind in allen Epochen stolze Leute gewesen. Manchmal zu stolz… Immer waren sie stets bemüht, sich durch was Besonderes vorzutun, immer für sich das Grosste, Beste, Neueste und Modernste haben zu möchten. Immer haben sie gewünscht, die Ersten zu sein. Welche Stadt außer Riga hatte die Ehre, die Haupstadt des Landes durch den Sitz der lettischen Regierung zu sein? Wenn auch nur für ein halbes Jahr und am Anfang der Staatsgründung, aber dennoch die Hauptstadt…

Wir, die Einwohner von Liepāja können nur über diese Charakter-eigenschaft der Kurländer lächeln. Schließlich war es aber zugunsten der Stadt, was die kommenden Generationen mit Freude nutzen, in Ehren halten und den Gästen zeigen. Wenn Sie sich für das Reiseziel entscheiden sollten, warum denn nicht dahin, wo man gleichzeitig an einem Ort so viel Einzigartiges besichtigen kann – viele davon als Superlative gibt es nur hier in Liepāja.

AUF DER WELT

IN EUROPA

Die weltgrößte mechanische Orgel gibt es in der lutherischen Dreifaltigkeitskathedrale von Liepāja Die längste Bernsteinkette im Haus des Kunsthandwerks Liepāja Der weisseste und feinste Sand am Strand von Liepāja Der ehemalige Pavillon des Vatikans auf der internationalen Ausstellung EXPO 2000 in Hannover, Deutschland - die St.Meinard Kirche in Liepāja

Das einzige Militärgefängnis, das für Touristen geöffnet ist - das Gefängnis des Kriegshafens Der längste Steg durch das Moos von Dunika beträgt 4,5 km Ein einzigartiges ingenieurtechnisches Denkmal - die Drehbrücke über den Kanal des Kriegshafens Die schönste Markthalle - die Markthalle von Liepāja

IN LETTLAND IM BALTIKUM Das größte historische militärische Gelände - die Festungsanlage und der Kriegshafen von Liepāja Die älteste elektrische Straßenbahn - die Straßenbahn von Liepāja Der größte Kriegerfriedhof - der Kriegerfriedhof in Priekule Das höchste Kuppelgebäude - die Orthodoxe Meereskathedrale St. Nikolai Das einzige Milch-Museum in Sieksāte im Landkreis Skrunda

Die Größte Gitarre und das größtes Schlagzeug - designobjekte der Stadt Liepāja Das älteste lettische professionelle Theater - das Theater von Liepāja Die höchste Düne in Lettland - der Berg Pūsēns in Jūrmalciems ist 37 m hoch Der westlichste Punkt Lettlands - ”Der Grüne Strahl” im Naturpark Bernāti Die kleinste Stadt in Lettland - Durbe Der einzige Stein mit dem Text der Staatshymne im Heimatmuseum Vaiņode 3


LIEPĀJA WWW.LIEPAJA.TRAVEL

D

er Reiz von Liepāja liegt in ihrer besonderen Aura. Es ist vielleicht etwas zurückhaltend und rauh, aber edel und eigensinnig. Manchmal ruhig, manchmal schwungvoll wie das Meer an dessen Ufer die Stadt liegt. Ungekünstelt und echt – so ist die Stadt. Liepāja ist die drittgrößte Stadt in Lettland. Das intensive Kulturleben lockt seinerseits auf dem kulturellen Gebiet Tätige oder Unterhaltungssuchende. Für Naturliebhaber bieten das Meer und die Umgebung Ruhe und Erholung.

GRÖßTEN ORGELN DER WELT UND HL.DREIFALTIGKEITSKATHEDRALE Der Grundstein der Kirche wurde 1742 gelegt und die Kirche wurde für Deutsche Gemeinde gebaut. Die Kathedrale wurde im Stil des SpätBarock gebaut mit klassizistischen Elementen. Die Innenausstattung der Kathedrale bestimmt die üppige Pracht des Rokoko. Einer der größten Schätze der Kathedrale ist ihre Orgel, welche zu den größten mechanischen Orgeln der Welt zählt. Die Orgel, des damals berühmten Orgelmeister H.A.Kontiuss gebaut wurde, hat 131 Register, 4 Manuale und mehr als 7000 Pfeifen. In der Kathedrale finden regelmäßig Orgelkonzerte statt, aber zur Tradition ist das alljährliche internationale Orgelmusikfestival im September geworden. Die Hl. Dreifaltigkeitskathedrale ist auch von Bedeutung für die Geschichte Finnlands: Am 13. Februar 1918 haben finnischen Jäger hier in der Kirche die Treue auf die legitime Regierung Finnlands geschworen. Nutzen Sie die Möglichkeit, auf den Turm der Kathedrale zu steigen! Von hier oben haben Sie einen ausgezeichneten Blick über das schöne Panorama der Stadt. Lielā iela 9, +371 20360055, +371 25914456 www.trinitatis.lv

ROSENPLATZ 1 Das Herz von Liepāja ist ein beliebter Treffpunkt der Stadtbewohner. Im Sommer blühen hier prächtige Rosen, im Winter aber verwandelt sich der Platz in eine romantische Weihnachtsinsel. Im 18.Jahrhundert befand sich hier der Neue Markt. Nach der Umsiedlung des Marktes auf den heutigen Marktplatz im Jahr 1910 beschloss der Stadtrat, auf dem ehemaligen Marktplatz einen offenen Rosengarten einzurichten. Seit 1911 trägt nun der Platz den Namen Rosenplatz. Auf dem Rand des Rosenbeetes können Sie die Plaketten der Partnerstädte von Liepāja sehen, die in die Himmelsrichtung der jeweiligen. 1

4

5

ST. ANNEN KIRCHE Das erste Gotteshaus der Stadt war die St. Annen Kirche, die zum ersten Mal bereits im Jahre 1508 erwähnt wurde. Der größte Schatz der Kirche ist der vom Holzbildhauer Nikolaus Söffrens 1697 gebaute barockale Holzaltar, mit einer Gesamthöhe von 9,7 m und einer Breite von 5,8 m. Dieser Altar gehört zu den schönsten Kunstwerken Osteuropas seiner Zeit. Auch hier haben Sie die Möglichkeit, den Turm zu besteigen und sich das Panorama Liepājas anzusehen. E.Veidenbauma iela 1, +371 29227566 DER ”WALK-OF-FAME” DER LETTISCHEN MUSIKER UND DIE GRÖßTE GITARRE LETTLANDS Auf dem ”Walk-of-Fame” der lettischen Musiker kann jeder seine Hand mit den Handabgüssen in Bronze der lettischen Musiker vergleichen. Neben dem “Walk of Fame” sehen Sie die größte Gitarre Lettlands. Zivju iela


HYMNE DER STADT LIEPĀJA 2 Das Lied ist in den Bronzeskulpturen verewigt. Jeder, der Kūrmajas Prospekt entlang zum Meer gehen wird, wird bestimmt an den Skulpturen vorbeigehen – an der Krähe vorbei, die jeden neugierig erblickt, am B o o t s m a n n vo r b e i , d e r a u c h Sargmacher, am Krugtisch vorbei, an dem die Letten sitzen... Das Lied ”In der Stadt, wo der Wind geboren wird” gilt für die Einwohner von Liepāja als besonders wichtig. Für die Besucher aber sind die in die Bronze gegossenenen Gestalten aus der Stadthymne ein Anreiz, den Klängen von Liepāja zuzuhören. Kūrmājas prospekts HAUS DES KUNSTHANDWERKS Im Haus des Kunsthandwerks kann man niederkurländische Volkstrachten besichtigen, einige davon sind mehr als 100 Jahre alt, die längste Bernstein6

3

kette der Welt, Produkte der hiesigen Handwerksmeister und die alten Werkzeuge, die von den Vorfahren unserer Meister gebraucht wurden. In den Werkstätten kann man sehen, wie ein Bernsteinstück den Schliff bekommt und in den Händen des Meisters erglänzt, man kann über die Entstehung des Bernsteins erfahren, die Vielfalt seiner Abfärbungen und was darin manchmal eingeschlossen ist… Hier kann man verfolgen, wie die Tracht von Bārta und ein Leinentuch mit wunderbaren Ornamenten e n t st e h e n . D i e We b e r i n n e n demonstrieren das Weben, lassen den Besucher selbst das Weben probieren und erleben, wie der Garn zum Stoff wird. Hier kann man sehen, wie S c h m u c k , M ü n z e n , To n t ö p fe , geflochtene Gegenstände aus Weidenruten entstehen. Dārza iela 4/8, +371 26541424

DER HANDELSKANAL 3 Im Jahre 1697 begann man den Kanal für den Bau eines neuen Hafens zu graben, denn der Fluss Līva, der einst sich durch Liepāja schlängelte und für den Hafen genutzt wurde, war versandet. Die Kanallänge beträgt 3 km, der verbindet den Liepāja See mit der Ostsee und trennt die Altstadt (Vecliepāja) von der Neustadt (Jaunliepāja). Im Sommer legen im Kanal die Yachten an, finden Schnellboot-Rennen und „Regatte von Liepāja” statt, im Winter aber kleidet sich der Kanal in ein romantisches Lichtergewand. Zu Weihnachten leuchten ihn Figuren aus Engeln, Zwergen und Pfefferkuchen aus. Wenn die Stinte in den Hafen kommen, versammeln sich auf den Kanal Stintangler. Um diese Zeit kommen viele begeisterte Stintangler aus Litauen nach Liepāja. 8

5


LIEPĀJA

PETERMARKT 4 Der größte Markt Liepāja und der zweitgrößte in Lettland, auf dem es ein reichhaltiges Angebot von SaisonBeeren, Früchten und Gemüse, Waldgaben, Blumen, Pflanzen und anderen ländlichen Leckereien gibt. 1910 hat man hier die Markthalle eingeweiht. Seiner Zeit ist sie ein sehr moderner Bau gewesen. Das Dach mit den großen Fenstern sorgte für eine gute Beleuchtung. Eine besondere Herausforderung stellte der Bauplatz dar: der Architekt musste die Markthalle zwischen drei Kirchen einfügen – St. Annen Kirche im Osten, St. Joseph Kirche im Westen und der Synagoge, die früher südlich des Marktes stand. Das Gebäude ist ein Beispiel des Jugendstils. Die Markthalle hat auf jeder Ecke ein Türmchen und gehört zu den schönsten Markthallen Europas. Kuršu iela 5/7/9 www.petertirgus.lv

besucht haben, bewundert. Nach einem Sturm findet man in Liepaja mit ein wenig Glück Bernsteinstücke, die mit den Algen aus dem Meer ausgespült werden. Der Strandpark ist eines der Schmuckstücke Liepājas. Bereits Ende des 19. Jahrhunderts angelegt, gehört der 3 km lange und 70 ha große Park zu den größten Parks Lettlands. Im Park befindet sich Lettlands größtes Schlagzeug – eines der Designobjekte der Stadt und der Musikhauptstadt Lettlands gewidmet. Im Park befindet sich das Denkmal für die auf See verunglückten Seemänner und Fischer, der Jugendstil-Springbrunnen, sowie die ehemalige Badeanstalt und der Schwanenteich. Zum Vergnügen der Familien mit Kindern gibt es Attraktionen auf dem Kinderspielplatz, für sportliche Jugendliche aber eine aktive Erholung in einer der modernsten Skateranlagen Lettlands. Auf dem Parkgelände befinden sich das Sportstadion ’’Daugava’’, Tennisfreiplätze und eine Minigolfanlage.

STRAND UND STRANDPARK 5 Liepāja ist als Badeort schon seit den 60er Jahren des 19.Jahrhunderts bekannt, als der Zar von Russland mit seinem Hof hier weilte. Der Sand ist weiß und sehr fein und wird von vielen Leuten, die weltberühmte Badeorte

GEDENKZEICHEN DEM DEUTSCHEN PHILOSOPHEN IMMANUEL KANT 6 Ecke Bāriņu und Dārza Straße befand sich seinerzeit eine Druckerei, wo 1790 das berühmte Werk von Immanuel 4

Kant ”Kritik der Urteilskraft” gedruckt wurde. Es gibt Gründe zu denken, dass Kant seinerzeit Liepāja besucht hat, obwohl es keine urkundlichen Beweise gibt. Ecke Bāriņu und Dārza Straße DIE PROMENADE Die Promenade ist eine beliebte “Flaniermeile” am Tag und ein Platz für ein ausgeprägtes Nachtleben abends! Die Promenade bietet einen Blick auf die Hafenanlagen mit Fischerbooten, Jachten und Militärschiffen. Auf der Hafenpromenade steht die “Bernsteinuhr”. Während der Aktion ”Verewige deinen Bernstein in Liepāja!“ haben die Bewohner der Stadt Ihre B e r n st e i n st ü c ke f ü r d i e U h r gespendet. Die Bernsteinuhr zählt symbolisch die schöne verbrachte Zeit in Liepāja. Vecā Ostmala DIE STRAßENBAHN VON LIEPĀJA Die elektrische Straßenbahn gab es schon 1899 in Liepāja und es war die erste Stadt im Baltikum mit einem so modernen Verkehrsmittel. Zurzeit hat die Stadt eine Straßenbahnlinie. Eine Fahrt von einer Endstation zur anderen (15 km) dauert etwa eine halbe Stunde und man kann während der Fahrt nicht nur das Zentrum der Stadt besichtigen, sondern auch Wohn- und Gewerbegebiete. EV.LUTH. LUTHER KIRCHE Die Ev.luth. Luther Kirche war das größte Kirchengebäude des unabhängigen Lettland in den 30-er Jahren. Sie ist erbaut in einer Kreuzform aus den in Finnland bearbeiteten Steinen. Die monumentale Fassade der Kirche macht einen ungewöhnlich erfolgeichen Kontrast mit der Helligkeit und Leichtigheit des Innenraumes. Die Luther Kirche ist die einzige in Lettland, in der es zwei Orgeln gibt, von denen eine im Altarbereich der Kirche eingebaut ist. Jelgavas iela 62

6


LIEPĀJA

und Tritt bemerkbar, weil er am Ende des 19.Jahrhunderts mehrere Jahrzehnte lang das Stadtbild gestaltet hat. Die von Paul Max Bertschy projektierten Häuser vertreten den von Gotik, Renaissance und Klassizismus inspirierten eklektischen Stil, in deren Fassadenbereich der rote Backstein als Verkleidungsbaustoff dominiert Heute schmücken Ehrentafeln mit seiner Unterschrift die Häuser von P.M.Bertschy. 2

7

KATH. KIRCHE ST.MEINARD Das ungewöhnliche runde Gebäude diente als Vatikan-Pavillon auf der Ausstellung EXPO 2000 in der deutschen Stadt Hannover. Danach wurde es vom Vatikan an die Stadt Liepāja geschenkt. Neben der Kirche ist ein 10 m hoher Glockenturm erbaut. Die Glocke für den Turm der St.Meinard Kirche hat der Papst Johannes Paul II geschenkt. Ganību iela 120 ST. JOSEPH-KATHEDRALE 7 1762 wurde sie als eine kleine Kirche geweiht. Ende des 19.Jh. kam ein so großzügiger Anbau hinzu, dass man von einem Neubau sprechen kann. Der Hauptaltar der ehemals kleinen Kirche ist erhalten geblieben – er befindet sich links vom Eingang – in der Kapelle der Mutter Gottes. Hoch an der Decke ist ein Schiffsmodell zu erkennen. Es ist ein Geschenk einer Schiffsbesatzung, die mit Gottes Hilfe einen Sturm in wunderlicher Weise überlebt hatte. Die St. JosephKathedrale ist heute Sitz des Bischofs von Kurland. Rakstvežu iela 13, +371 63429775

ARCHITEKTURPERLEN 8 L i e p ā j a z e i c h n e t s i c h d u rc h u m fa n g re i c h e H o l z b e b a u u n g , hervorragenden Beispielen des J u g e n d st i l s u n d B a u t e n d e s Architekten Paul Max Bertschy aus. Der Stolz der Stadt ist die historische Holzbebauung, die größtenteils aus Wo h n h ä u s e r n b e ste h t . D i e prächtigsten Holzhäuser haben sich in der Nähe des Strandparks im Villenviertel auf den Straßen Dzintaru, Liepu, Peldu. L.Hike und A.Vite erhalten. Die Gebäude sind mit feinen Holzverzierungen versehen, man kann sie an Balkon- und Treppengeländern und Hausfassaden sehen. Der Jugendstil in Liepāja ist zurückhaltend und schlicht, er passt sich harmonisch in die Bebauung der Stadt ein. Bis heute sind sowohl Wohnhäuser und Villen, als auch das Theater, Schulen, die Markthalle und Bürogebäude erhalten geblieben. Zahlreiche Beispiele des Jugendstils kann man in der Graudu Straße, der Dzintaru und der Liepu Straße und anderswo in der Stadt sehen. Die Handschrift des Architekten Paul Max Bertschy macht sich auf Schritt 7


KAROSTA D

er Kriegshafen Liepāja – das größte historische militärische Gelände im Baltikum – liegt im Norden der Stadt und macht ca.ein Drittel der Gesamtfläche der Stadt aus. Ein Teil von Liepāja und gleichzeitig eine Welt für sich. Heute liegt die Anziehungskraft von Karosta in dessen Rauheit. Karosta ist ein m a g i s c h e r, p a r a d o x e r u n d einzigartiger Ort nicht nur in der Geschichte und Architektur Lettlands sondern auch der ganzen Welt. Es kann gefallen oder nicht, aber keinesfalls lässt es den Besucher gleichgültig. Ein Stadtteil, das um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert als eine Militärbasis des Russischen Imperiums gebaut wurde. Auf Anordnung des russischen Zaren Alexander III begann 1890 nördlich von Liepāja der Ausbau einer umfangreichen Festung und einer Militärstadt. Anfangs wurde die neue Kriegsbasis ”Hafen des Kaisers Alexander III” genannt. Der Hafen Alexander III war ein autonomer Ort mit eigener Infrastruktur, mit Elektrokraftwerk, Wasserversorgung, Kirchen und Schulen. Erst zur Zeit des unabhängigen Lettischen Staates hat sich die Bezeichnung Karosta (Kriegshafen) eingebürgert. In der Sowjetzeit war der Kriegshafen ein Sperrgebiet, der sogar für die Zivilbevölkerung der Stadt Liepāja nicht zugänglich war. Heutzutage 3

leben hier Seite an Seite die Eleganz des zarischen Russlands und die Robustigkeit des sowjetischen Militärs. 4

DAS GEFÄNGNIS DES KRIEGSHAFENS Das Gebäude wurde als eine Anstalt für den kurzfristigen Strafvollzug für Marinematrosen und Unteroffiziere genützt. Das Gebäude wurde auch später immer als eine Strafanstalt genutzt, sowohl von der sowjetischen a l s a u c h vo n d e r le t t i s c h e n Kriegsmarine. An den Zellenwänden kann man noch Nachrichten finden, die von den letzten Sträflingen vor nicht alzu langer Zeit, im Jahr 1997, hinterlassen worden sind. Das Gefängnis von Karosta wurde in der Umfrage der Hotelbuchungsseite hotel.info unter den 100 einzigartigsten Hotels und zum herausragenden europäischen Reiseziel (European Destination of Excellence) gewählt. Dort ist das Karosta Besucherzentrum im Karostagefängnis. Die Besucher haben hier die Möglichkeit, das Gefängnis zu besichtigen, sich in Uniformen aus verschiedenen Zeiten fotografieren zu lassen und Fahrräder zu mieten. Desweiteren besteht hier die Möglichkeit, Souveniers zu kaufen, sich über Karosta zu informieren und an einer Reality Show mit dem Namen "Hinter Gittern" teilzunehmen. Auch Übernachtungen im Gefängnis sind möglich. Zudem kann man Führungen durch das Gefängnis buchen und sich den Kurzfilm "Karosta" anschauen. Invalīdu iela 4, Karosta +371 26369470 www.karostascietums.lv, www.karosta.lv DIE KALPAKA-BRÜCKE 1 Die Brücke über den Kanal ist ein ingenieurtechnisches Denkmal, eine der ältesten Brücken der Metallkonstruktion in Liepāja und Lettland. Die Brücke ist möglicherweise nach dem Entwurf des französischen Ingenieurs Alexandre

8

Gustave Eifel projektiert. Die Brücke ist aus zwei identischen Trägern gemacht, die um 90 Grad schwenkbar sind. O. Kalpaka iela/ Atmodas bulvāris DIE ORTHODOXE MEERESKATHEDRALE ST.NIKOLAI 2 Größer könnte der Kontrast kaum sein: Zwischen sozialistischen Plattenbauten erblickt der Besucher d i e g l ä n z e n d e n Tü r m e n d e r “Meereskathedrale“ St. Nikolai. Die Kathedrale ist im Stil der RussischO r t h o d oxe n K i rc h e n d e s 1 7 . Jahrhunderts mit einer zentralen und vier Seitenkuppeln, die Gottessohn Christus und vier Apostel sybolisieren, gebaut. 1901 nahm Zar Nikolaus II mit seiner Familie und anderen Adligen aus St.Petersburg an der festlichen Z e re m o n i e d e r We i h u n g d e s Grundsteines der Kirche teil. Zu Beginn des Ersten Weltkrieges wurden viele Kirchengegenstände, auch die Glocken und Ikonen, nach Russland evakuiert. Was sonst von Wert war, wurde von deutschen Soldaten gestohlen. In den dreißiger Jahren des 2 0 . J a h r h u n d e r t s w u rd e d a s Gotteshaus den Bedürfnissen der lutherischen Gemeinde der Garnison angepasst. Nach dem Zweiten Weltkrieg, als der Kriegshafen zu einem geschlossenen und geheimen Stadtteil wurde, nahm die Kathedrale großen Schaden: Es wurden sowohl ein Sport- als auch ein Kinosaal und die so genannte ”Rote Ecke“ eingerichtet – somit wurde die gesamte schöne Innenausstattung des Hauses zerstört. Im September 1991 verließen die Militärs die Kathedrale und bereits im Dezember fand in der wiedererworbenen Kathedrale der erste Gottesdienst statt. Katedrāles iela 7/ Studentu rotas iela 7


1

MANEGE 3 Das Bau hatte ein Dach aus leichten genieteten Metallkonstruktionen und Dachblech. Um den riesigen Raum auszuleuchten, hatte das Haus bogenartige Fenster und im Dach eingelassene Streifen aus Glasziegeln. Bis zum Ersten Weltkrieg fand jeden Sonntag in der Manege eine Parade der Artillerie- und Kavalleriepferde sowie Reitwettbewerbe. Unter der Woche wurde die Manege für das Sporttraining der Matrosen genutzt. Die Manege konnte mehr als 4000 Leute aufnehmen, so dass hier auch offizielle Empfänge und Gala-Dinners für die Garnisonsmatrosen abgehalten wurden. Sowohl der Zahn der Zeit als auch verschiedene Mächte haben das Gebäude kaum geschont. Der ehemalige Glanz ist zu verspüren,

obwohl sich von der Manege nur die Aussenwände erhalten haben, Zemgales iela NORDMOLE 4 Der Bau der Nordmole ist eng mit dem Bau der Festung Liepājas und des Kriegshafens verbunden und bildet einen wichtigen Teil davon. Die Nordmole ist 1800 m lang und 7,35 m breit. Es ist ein beliebter Ort, wo man den Sonnenuntergang erlebt und unvergessliche Eindrücke bei stürmischem Wetter und starkem Wellengang gewinnt. DIE NÖRDLICHEN FESTUNG Die nördlichen Festung ist Teil der Befestigungsanlage welche die Stadt zum Meer umgibt. Diese wurde um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert zur Küstenverteidigung Liepājas erbaut.

Im November 1908 wurde die Festung Liepāja jedoch vernichtet, denn ihr Bau hatte sich als strategischer Fehler herausgestellt. Ein Teil der Kanonen wurde demontiert und zur Festung der Stadt Kaunas in Litauen g e b r a c h t , e i n Te i l w u rd e eingeschmolzen. Man versuchte die Artilleriebatterien, die unterirdischen Bauten und die Pulverkeller zu sprengen. Man unterschätzte jedoch die massive Bauweise so dass noch heute die Überbleibsel der neuesten u n d m o d e r n st e n Fe st u n g i m zaristischen Russland erhalten sind. Die unterirdischen Gänge der nördlichen Festigungsanlagen kann man mit einem Stadtführer im Fackellicht erkunden oder sogar an einem Spionagespiel mit dem Titel ”Flucht aus der UdSSR” teilnehmen. +371 26369470 www.karosta.lv

2

9


SPAZIERGÄNGE DURCH DIE STADT LIEPĀJA – WIE NACH NOTEN Folgen Sie den Noten auf den Bürgersteigen und dem Pflaster: diese führen Sie zu den bedeutendsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten von Liepāja. Warum Noten? Weil Liepāja die Hauptstadt der lettischen Musik, insbesondere der Rockmusik, genannt wird. Wir bieten zwei Spazierrouten an: 3,7 Km und 5,8 Km lang.

KINO IN LIEPĀJA Die erste Kinovorstellung fand schon 1898 statt, aber der eigentliche Siegeszug der Kinematographie begann in Liepāja Anfang des 20. Jahrhunderts durch die Eröffnung mehrerer prunkvoller Lichspieltheater. Während der Sowjetzeit war Liepāja stolz auf das Kino mit der größten Breitbildwand im Baltikum. Auf der Kino-Route stehen 10 Orte, wo sich einst die historischen Lichtspieltheater befanden, darunter auch das im Betrieb vorhandene Kino “Balle”.

WIR TREFFEN UNS AUF DEM ROSENPLATZ! Der Rosenplatz ist das Herz der Stadt! Möchten Sie das Stadtzentrum in der Begleitung eines Fremdenführers besichtigen, kommen Sie zum Rosenplatz. Vom 1. Juni bis 31. August, täglich um 14 Uhr, wartet hier auf Sie ein Fremdenführer mit einem grün-roten Fähnchen der Stadt Liepāja in der Hand. Der Spaziergang dauert 2 h.

ERBE VON PAUL MAX BERTSCHY Bertschy war 1871 bis 1902 der Stadtarchitekt von Liepāja, was ihm die Möglichkeit gab, fast alleine Liepāja ihr besonderes und einzigartiges Gesicht in der Architektur aus Ende 19. Jh. zu prägen. Heute schmücken Ehrentafeln mit seiner Unterschrift die Häuser von M.P.Bertschy. Wir bieten eine 4,5 Km lange Spazierroute an. 10

JUGENDSTIL-PERLEN IN LIEPĀJA Liepāja kann auf ihre in Europa einzigartige Jugendstil-Architektur stolz sein. Der Jugendstil, zurückhaltend und lakonisch, harmoniert hervorragend mit der Architektur der Stadt. Bis heute sind sowohl Wohnhäuser und Villen, als auch das Theater, Schulen, die Markthalle und Bürogebäude erhalten geblieben. Die meisten Jugendstil-Gebäude befinden sich in der Graudu Straße, Kūrmājas prospekts, der Dzintaru, Lielā und der Liepu Straße. In vielen Häusern sind auch die Innenausrichtungen, mit prachtvollen Holzschnitzereien versehente Treppen und bemalte Treppenhäuser erhalten geblieben. Wir bieten eine 5 Km lange Spazierroute an!


LIEPĀJA – EINE FAHRRADFREUNDLICHE STADT Der Radlerbund Lettlands hat Liepāja ein Zertifikat für die Entwicklung der Fahrradinfrastruktur verliehen, was bezeugt, dass Liepāja eine radlerfreundliche Stadt ist. Mit dem Ausbau des Radwegenetzes hat man schon 2009 angefangen, so dass Liepāja die erste Stadt in Kurland war, die das Radfahren zu popularisieren begann. In Liepāja sind inzwischen Fahrradwege ausgebaut, deren Gesamtlänge 40 km beträgt. Im historischen Stadtzentrum sind DesignFahrradständer aufgestellt, über die sich sowohl die Einwohner als auch die Gäste der Stadt freuen. Zur Zeit gibt es in Liepāja 8 Fahrradverleihe, wo man Standard City- und MTB Bikes, oder Elektrofahrräder leihen kann. Die Zahl der Fahrradveranstaltungen wächst in Liepāja und der Umgebung von Jahr zu Jahr. Einige sind inzwischen zur Tradition geworden – Radfahren im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche, MTB-Marathon in Priekule, Tweed Ride. Alle, die Lust haben im Retro-Outfit zu radeln, heißen in Liepāja am 10.Mai 2014 willkommen. Um die Stadt bequemer mit dem Fahrrad zu erkunden, sind mehrere Routen erstellt – ”Altstadt”, ”Fang den Wind am Strand”, ”Die faszinierende Rauheit und die rauhe Faszination des Kriegshafens” u.a. In diesem Jahr wird eine neue Route für Vogelbeobachter angeboten, die durch die Stadt, an dem Liepāja See, Kanal und der Meeresküste entlang führt. Die Reiseführer für Radler mit ausführlichen Routebeschreibungen in Liepāja und der Umgebung sind im Tourismusinformationsbüro Liepāja und in regionalen Tourismusinformationszentren erhältlich.

11


ANGEBOTE FÜR GRUPPEN DIE ALTEN UND NEUEN GESCHICHTEN VON LIEPĀJA Ein Rundgang mit einem Stadtführer lässt die Stadt am besten, schnellsten und interessantesten erkunden, denn die Stadtführer werden Ihnen in attraktiver Weise mit Kompetenz, Ihrem Interesse entgegenkommend, solche Winkel und Objekte zeigen, die mancher Stadtbewohner nicht kennt. ”Liepāja – Hauptstadt Lettlands”, ”Winterlichter in Liepāja”, ”Liepāja vom Liva-Dorf bis heute”, ”Jüdische Spuren in Liepāja” sind nur einige von den gefragten Angeboten. +371 63480808, +371 29402111 info@liepaja.travel, www.liepaja.travel KULINARISCHE VERLOCKUNG FÜR FEINSCHMECKER Die Stadt Liepāja und die naheliegenden Landkreise locken die Feinschmecker auf drei hinreißenden Touren, um natürliche und ausgesuchte regionale Leckerbissen zu kosten, wie auch um die Jahrhuderte alten Traditionen der Speisevorbereitung und der Kultur kennenzulernen. Versuchen Sie sich im Ziehen der Strandwaden, im Fischräuchern oder Brotbacken in einem alten Ofen! Probieren Sie den aus vor Ort gesammelten Beeren und Obst gemachten Wein, den Ziegenkäse oder hier gewachsene Wassermelonen! Beim Speisen in einem ethnographischen Haus oder beim Mittagessen auf einer Wiese erfahren Sie mehr über traditionelle Rezepte. Beim Speisen in Restaurants von Liepāja müssen Sie unbedingt das Gericht ”Liepājas menciņi” (deutsch: ”Dörschlein von Liepāja“, das offizielle Gericht von Liepāja, das aus einem geräucherten Dorsch, Kartoffeln und Zwiebeln nach einem südkurländischen Rezept gemacht wird) probieren. Aber, um den richtigen Geschmack von Liepāja zu erleben, verkosten Sie den Coctail ”Amber City”. +371 634 80808, +371 29402111 info@liepajaturisms.lv www.liepajaturisms.lv EXKURSION MIT DER STRAßENBAHN Die elektrische Straßenbahn gab es schon 1899 in Liepāja und es war die erste Stadt im Baltikum mit einem so modernen Verkehrsmittel. Zurzeit hat die Stadt eine 12

Straßenbahnlinie. Die Staßenbahn von Liepāja bietetet eine Exkursion durch die S t a d t m i t d e r S t ra ß e n b a h n a n . Stadtführerbestellungen sind im Informationsbüro für Tourismus in der Region Liepāja möglich. +371 63480808, +371 29402111 info@liepaja.travel HINTER DEN KULISSEN DES THEATERS VON LIEPĀJA Das Theater von Liepāja ist das älteste lettische professionelle Theater, und seine Geschichte beginnt schon 1906. Sie sind eingeladen, hinter die Kulissen zu schauen und nicht nur seine jahrhundertalte Geschichte sondern auch die Entstehungsgeheimnisse einer Aufführung kennen zu lernen. +371 63422121 pasts@liepajasteatris.lv, www.liepajasteatris.lv EINBLICK IN DIE GESCHICHTE VON LIEPĀJA Das Museum von Liepāja ist eines der größten regionalen Museen in Lettland und nach Rekonstruktionen bietet sowohl die Möglichkeit an, mit einem Museumsführer die Exposition kennen zu lernen, als auch die am museumspädagogischen Unterricht zu Themen ”Drachenblut, Krötenkieme”, ”Die Schlacht bei Durben”, ”Blick in die Aussteuertruhe”, ”Die Schule des 19.Jahrhunderts” und anderen teilzunehmen, wo man auf attraktiver Weise viel Neues aus der Geschichte erfährt. +371 63422604, +371 29605223 pasts@liepajasmuzejs.lv, www.liepajasmuzejs.lv

UNGEWÖHNLICHE ERFAHRUNG IM GEFÄNGNIS VON KAROSTA Das Gefängnis von Karosta ist das einzige Militärgefängnis in Europa, das für Touristen geöffnet ist. Die Besucher haben hier die Möglichkeit, das Gefängnis zu besichtigen, sich in Uniformen aus verschiedenen Zeiten fotografieren zu lassen und Fahrräder zu mieten. Desweiteren besteht hier die Möglichkeit, Souvenirs zu kaufen, sich über Karosta zu informieren und an einer Reality Show mit dem Namen "Hinter Gittern" teilzunehmen. Auch Übernachtungen im Gefängnis sind möglich. Zudem kann man Führungen durch das Gefängnis buchen und sich den Kurzfilm "Karosta" anschauen. +371 26369470, info@karostascietums.lv, www.karostascietums.lv SPIONAGESPIEL ”FLUCHT AUS DER UDSSR” Ein Teamspiel für aktive Menschen, eine kleine Reise zurück in der Geschichte. +371 26369470 www.karostascietums.lv UNTERIRDISCHE LABYRINTHE IN DEN NORDFORTIFIKATIONEN Die Nordfortifikationen sind Bestandteil der Festung von Liepāja. Wir bieten einen Rundgang mit Fackeln durch die unterirdischen Labyrinthe der Fortifikationen an. +371 26369470 www.karostascietums.lv FÜHRUNG DURCH DIE BEFESTIGUNGSANLAGEN LIEPĀJA Eine Autofahrt und Ausdauerprüfung für diejenige, die den Befestigungsgürtel um die Stadt besichtigen möchten. Dauer – 5 Stunden, Länge der Route – 40 km. Sie laufen viel, steigen auf Hügel, gehen in die Katakomben hinein und stapfen durch zugegewachsene Pfade. +371 28278641, +371 25988938


LIEPĀJA – JEDEM ZUGÄNGLICH Liepāja ist die einzige Stadt in Lettland, die zielstrebig die Standards für Universelles Design oder ”zugänglich für alle” an Neubauten und rekonstruierten Gebäuden derart anpasst, dass für alle Mrenschen unabhängig vom Alter, Gesundheitsz u st a n d , S e h - u n d G e h ve r m ö g e n Umgebungen, Infrastruktur, Produkte, Leistungen und Informationen zugänglich sind: in der Stadt und am Strand sind mehrere taktile Karten aufgestellt, in Liepāja gibt es den einzigen Strand in Lettland, der den Menschen mit Seh-und Gehbehinderungen gerecht ist – es gibt einen mit Audio-Boje für Sehbehinderte und einem entsprechenden Sanitätsmodul für Seh-und Gehbehinderte ausgestatteten Badeort In Liepāja ist für Menschen mit Sehbehinderungen die Route ”Erhör, riech, fühl Liepāja” erstellt und für Gruppen stehen ausgebildete nicht sehbehinderte Stadtführer sowie auch ein Stadtführer mit Sehbehinderung zur Verfügung. Ende 2013 wurde Liepāja der Preis des internatinalen Wettbewerbs “Das beste Reiseziel Europas“ für die Entwicklung der Infrastruktur für Menschen mit Behinderungen verliehen.

13


KULTUR, MUSEEN, KUNST

INFORMATION ÜBER KULTUREREIGNISSE IN LIEPĀJA WWW.LIEPAJASKULTURA.LV

Salon ”Mākslas lāde” Im Salon kann man Kunsthandwerke aus Leder, Keramik sowie Aquarelle, Gobelins, Schmuck und Accessoires besichtigen und kaufen. Geöffnet: Mo.–Fr. 11:00-19:00, Sa. 11:00-15:00 Friča Brīvzemnieka iela 58 +371 20031602, +371 26594053 linagallery.lv@gmail.com, www.linagallery.lv Museum Liepāja Das Museum von Liepāja befindet sich in einem der schönsten Bauten aus dem Anfang des 20.Jhs. Die Museumsexponate erzählen über die Geschichte der Stadt und der Umgebung von der Steinzeit bis zum 20.Jahrhundert. Im Museum sind auch die dem Holzschnitzler Miķelis Pankoks (18941983) gewidmete Sonderausstellung und zwei Kunstausstellungsräume. Die Besucher können das Museum in Begleitung eines Museumsführers besichtigen oder an einer museumspädagogischen Lehrveranstaltung teilnehmen. Geöffnet: Mi.–So. 10:00-18:00 Kūrmājas prospekts 16/18 +371 63422604, +371 29605223 pasts@liepajasmuzejs.lv, www.liepajasmuzejs.lv, www.neredzamais-muzejs.lv, Museum ”Liepāja unter den okkupationsregimen” Die Ausstellung „Liepāja unter den Okkupationsregimen” erinnert sowohl an die sowjetische als auch an die Okkupationszeit des Nazi-Deutschlands. Im Haus befindet sich auch die Fotosammlung von J. Lādītis, es werden auch thematische Sonderausstellungen aus dem Museumsbestand und Kunstausstellungen veranstaltet. Die Schüler können an einem museumspädagogischen Programm im Rahmen der Lehrveranstaltungen teilnehmen. Geöffnet: Mi.–So. 10:00-18:00 K.Ukstiņa iela 7/9 +371 63420274 pasts@liepajasmuzejs.lv, www.liepajasmuzejs.lv

14

Informationszentrum der kurländischen trachten Das städtische Museum hat unter seinen Fittichen das Informationszentrum der Kurländischen Trachten, das gerne berät, wie die Trachten zu tragen und anzufertigen s i n d . D a s Z e n t r u m ve ra n st a l t e t a u s z u b i l d e n d e S e m i n a re , b i e t e t Bildungsprogramme für Erwachsene und Schüler, berät individuell. Geöffnet: Di., Mi. 9:00-17:00 Kūrmājas prospekts 16/18 +371 63422604, +371 29144696 lia.mona.gibiete@liepajasmuzejs.lv, www.liepajasmuzejs.lv Gefängnismuseum Karosta Im Gefängnismuseum Karosta, was sich kaum seit Zarenzeiten verändert hat, erfahren Sie, wie Inhaftierte Tage verbracht haben, und sehen auch verschiedene Expositionen, zum Beispiel das Wohnzimmer eines sowjetischen Bürgers, Trophäen aus dem II. Weltkrieg u.a. Geöffnet: 1.06.-31.08. jeden Tag 9:00-19:00, 1.05.-31.05. und 01.09.-30.09. jeden Tag 10:00-18:00 in anderen Zeiten – vorherige Anmeldung Invalīdu iela 4, Karosta +371 26369470, info@karostascietums.lv, www.karostascietums.lv Museum ”Geschichte der hebräischen gemeinde Liepāja” Die Exposition ist in drei historischen Zeitperioden gegliedert. Die Zeit bis zum II.Weltkrieg, als in Liepaja eine große jüdische Gemeinde wohnte, der zweite Teil der Exposition erinnert an die Opfer des Holokaustus, der dritte umfasst die Zeit zwischen Mai 1945 bis heute. Geöffnet: Mi., Fr. 11:00-15:00 Kungu iela 21 +371 63425336, +371 26682021, muzlero@mail.ru Haus der kunsthandwerker Im Haus der Kunsthandwerker kann man verschiedene Arten des traditionellen lettischen Handwerks sehen und sich selbst ausprobieren – Bernsteinbearbeitung, Weben, Münzprägung und Herstellung der

Schmucksachen – ebenso anschauen, wie zeitgemäße Kunstwerke wie Malen auf Seide, Gobelinweben, Filzen u.a. entstehen. Geöffnet: 1.04.-30.09. Mo.–Sa. 10:00-17:00, 1.10.-31.03. Mo.–Fr. 10:00-17:00 Dārza iela 4/8 +371 26541424, iraa@inbox.lv, www.saivaart.lv Zentrum für angewandte kunst ”Dārza iela” In Werkstätten des Zentrums für angewandte Kunst kann man Bernsteinkünstler und Weberinnen bei ihrer Arbeit beobachten oder selbst das alte Gewerbe versuchen, z.B. das Weben der Fleckerlteppiche. Man kann auch Einblick bekommen, wie man richtig Trachten von bestimmten Regionen anfertigt oder für sich anfertigen lassen. Geöffnet: 1.04.-30.09. Mo.–Fr. 10:00-17:00, 1.10.-31.03. Mo.–Fr 11:00-16:00 Dārza iela 4/8 +371 29733310 (Weben) +371 26425800 (Weben, Handarbeit) +371 29746636 (Bernsteinbearbeitung) www.liepajaskc.lv/kolektivi/tautas-lietiskamaksla Theater Liepāja Theateraufführungen, Verleih von Theaterkostümen, Räume für Veranstaltungen. Exkursion für Gruppen hinter den Kulissen des Theaters. Teātra iela 4 +371 63422406, +371 63422121 pasts@liepajasteatris.lv, www.liepajasteatris.lv Puppentheater Liepāja Exkursion für Gruppen hinter den Kulissen des Puppentheaters. Zivju iela 1, +37163425229 liepajaslelles@inbox.lv, www.liepajaslelles.lv Folklorezentrum ”Namīns” Feiern alter lettischer Jahresbräuche, gesellige Abendrunden mit Handarbeit und Gesang, traditionelle lettische Tänze. Bāriņu iela 32 +371 26562954 www.kungukvartals.lv


INFORMATION ÜBER KULTUREREIGNISSE IN LIEPĀJA WWW.LIEPAJASKULTURA.LV

Kunstzentrum ”Latva” Hier kann man sehen, wie die TrachtenElemente in die Alltagskleidung einzubringen sind. Bāriņu iela 32 +371 26423299 studija.latva@inbox.lv, www.latva.lv Sinfonieorchester Liepāja Graudu iela 50, +371 63489271 info@lso.lv, www.lso.lv Kino ”Balle” Rožu laukums 5/6, +371 63480638 info@kinoballe.lv, www.kinoballe.lv Olympisches zentrum Liepāja Räume für Kulturveranstaltungen, Konferenzen, Ausstellungen. Brīvības iela 39 +371 63483888 info@loc.lv, www.loc.lv

Wanderzirkus ”Beztemata” +371 29665848 atputieslabi@inbox.lv, www.beztemata.lv Haus der lettishen gemeinde Liepāja Kunstausstellungen, Räume für Kulturveranstaltungen. Rožu laukums 5/6 +371 63423829, vita.h@inbox.lv, www.biedribasnams.lv Kunstgalerie ”Promenade” Vecā Ostmala 40 +371 63483803, info@promenadehotel.lv, www.promenadehotel.lv

Kunstgalerie ”Big fish” Brīvības iela 158a +371 63471672, info@vinastudija.lv, www.vinastudija.lv Kreativraum ”Ideen-laden” Wir bieten Ihnen zum Kauf nützliche, farbige und einzigartige Sachen als Einzelstücke an. Wir helfen Ihnen Ihre Hand- und Kunstarbeiten zu verkaufen. Wir beraten, empfehlen und helfen mit Ideen. Teodora Breikša iela 41 +371 29141709, +371 22366943 krista@idejubode.lv, diana@idejubode.lv www.idejubode.lv

Kunstgalerie ”UPB” Dzintaru iela 19 +371 63421970, +371 29263166 ilze@upb.lv, www.upb.lv

15


INFORMATION ÜBER KULTUREREIGNISSE IN LIEPĀJA

WWW.LIEPAJASKULTURA.LV

FEBRUAR

JUNI

16.02. Moderne Kammeroper ”Lysistrata”

01.06. – 30.08. Kunstfestival Liepāja www.liepajaskultura.lv

24.-27.02. Stadtfest von Grobiņa www.grobinaturisms.lv

3.08. Etappe Lettischer Meisterschaften für Kraftmenschen und KraftsportWettkampf am Strand

20.-27.06. Internationale Tennismeisterschaften für Jugendliche U-14 www.lts.lv

6.-10.08. WindsurfingEuropameisterschaften in FormelRennboot www.rietumkrasts.lv www.formulawindsurfing.org

21.06. Sommersonnenwende in Pape www.rucava.lv

8.-10.08. Musikfestival ”Fontaine Festival” www.fontaine.lv

23.06. Līgo - Abend www.liepajaskultura.lv

9.08. Ikarus-Fest in Priekule www.priekulesnovads.lv

APRIL

28.06. Stadtfest von Durbe www.visitdurbe.lv

4.-16.04 Jazztage www.liepajaskultura.lv

29.06. Lettland Cup in Triathlon

20.-30.08. Festival ”Via Baltica” und Nacht des uralten Feuers am Strand Liepāja www.draugiem.lv/viabaltica, www.liepajaskultura.lv

MÄRZ 7.03. Jubiläumskonzert von Marija Naumova ”Romani rat” (”Zigeunernacht”) 15.-18.03. Geburtstagsfeier der Stadt Liepāja und Veranstaltung ”Ehrenbürger Bürger und des Jahres von Liepāja” www.liepajaskultura.lv

JULI 20.04. Osternveranstaltungen www.liepajaskultura.lv 24.-27.04. Internationales Piano-StarFestival www.lso.lv

01.06. – 30.08. Kunstfestival Liepāja www.liepajaskultura.lv 11.-12.07. Internationales Musikfestival ”Summer Sound Liepāja 2014” www.summersound.lv

30.08. ”Nacht des uralten Feuers” und Abschluss der Tourismussaison in Pāvilosta www.pavilosta.lv

12.07. Seefest in Liepāja www.liepajaskultura.lv

SEPTEMBER

MAI 3.05. Mountainbike-Marathon in Priekule www.priekulesnovads.lv 10.05. Eröffnung der Tourismussaison und Tweed-Fahrt in Liepāja www.liepaja.travel

29.-31.08. Festival der Schnelligkeit ”Rally Kurzeme” www.rallykurzeme.lv

12.07. Halbmarathon von Liepāja www.liepajaspusmaratons.lv

12.-20.09. Internationales Orgelmusikfestival www.liepajaskultura.lv 20.09. Apfel-und Weinfest in Durbe www.visitdurbe.lv

12.07. Fischerfest in Pāvilosta und in Jūrmalciems www.pavilosta.lv, www.nica.lv

OKTOBER

17.-19.07. Internationales Schachturnier ”Die Rochade von Liepāja”

20.-26.10. 3.Internationales KinderballettFestival

17.05. Feuerwehrfest in Grobiņa www.grobinaturisms.lv

18.-19.07. Internationales elektronisches Musikfestival ”Shine Cafe” www.draugiem.lv/shinecafe/

24.-25.10 Festival der Musik, Kunst und einheimischer Ernte ”Zemlika” www.zemlika.lv

24.-25.05. Handwerkfestival und Folkloremusikfestival ”Līva Dorf” www.livasciems.lv

26.07. Volkstanzfestival ”Schritte in den Sand” in Jūrmalciems www.nica.lv

11.11. Heldentage Fackelzug www.liepajaskultura.lv

24.-25.05. Mini-Autos Treffen ”Baltic Mini Challenge 2014” www.mini.lv

26.07. Sandskulpturenfestival ”Der goldene Sandkorn” in Pāvilosta www.pavilosta.lv

18.11. Feierlichkeiten anläßlich der Proklamation der Unabhängigkeit Lettlands www.liepajaskultura.lv

30.05.-01.06. Wikingertage in Grobiņa ”Seeburga 2014” www.grobinaturisms.lv

AUGUST

17.05. Internationale Museumsnacht und Kulturnacht von Liepāja ”Akt in der Nacht” www.liepajaskultura.lv 17.05. Stadtfest von Pāvilosta www.pavilosta.lv

30.05.-01.06. Fest für die ganze Familie ”Großmaul Fritz und Großmaul Marta” www.liepajaskultura.lv

16

01.06. – 30.08. Kunstfestival Liepāja www.liepajaskultura.lv 1.-3.08. Internationales Straßentheaterfestival ”Erde. Himmel. Meer” www.liepajaskultura.lv

NOVEMBER

30.11. Entzündung des großen Weihnachtsbaumes Liepāja www.liepajaskultura.lv DEZEMBER 31.12. Silvesterfeier in Liepāja www.liepajaskultura.lv


KURORT GENESUNG&ERHOLEN IM VON DER R U S S I S C H E N Z A R E N FA M I L I E BEVORZUGTEN KURORT Wenn sie von der alltagshektik müde sind und von einer ruhigen erholung mit der familie, freunden oder allein träumen, werden sie von mildem m e e re s k l i m a , i o n i s i e r t e r a n phytonciden reichen luft, heilschlamm und mineralwasser mit hohem mineralstoffgehalt und anderen naturtherapien verwöhnt. Liepaja entwickelte sich schon im 19.jahrhundert zu einem kurort, als hier der russische zar von russland mit seiner familie und dem hof weilte. Heute lädt liepaja mit seinem fast 10 km langen blaue flagge- strand, dem grössten spa-zentrum mit schwimmbädern in kurland, den rehamöglichkeiten im krankenhaus der stadt liepāja und kleinen ästhetischen zentren zu einem aufenthalt ein.

GESCHÄFTSTREFFEN UND KONFERENZEN Eine entsprechende Infrastruktur für Geschäftstreffen in erreichbarer Nähe, niveauvolle Dienstleistungen, niedrige Preise und unzählige Möglichkeiten für ein kulturelles Programm, Unterhaltung, aktives und ruhiges Relaxen. Das sind Vorteile, die Liepāja zu einem hervorragenden Veranstaltungsort von Konferenzen, Ausstellungen und Betriebsfeiern machen.

17


18


19


AKTIV-ERLEBNISSE

Kurland moto Fahrrad-, Tandemrad-, Motorroller- und Autoverleih. Kuršu iela 32, + 371 26857251 janis@kurlandmoto.lv, www.kurlandmoto.lv

Tennisplätze Die in Anlehnung an internationalen Standards modern ausgestatteten Outdoor Courts mit Inventar. Strandpark +371 63425107, +371 28306323 tenis_liepaja@inbox.lv, www.tennis.liepaja.lv

Spionagespiel ”Flucht von der UDSSR” Eine Gruppe von mindestens 5 Personen muss ein U-Boot erreichen, unterwegs in kooperativer Handlung einen Freund re t t e n u n d d a b e i s i c h v o r d e n Grenzsoldaten versteckt halten. Die nördlichen Festung, Karosta +371 26369470, info@karostascietums.lv, www.karostascietums.lv

20

Minigolf • Strandpark (Mai – September) • Olympisches Zentrum von Liepāja, Brīvības iela 39 (Oktober –April) +371 29265644, www.minigolfsliepaja.lv

Skatepark Strandpark

Olympisches zentrum Liepāja Es gibt die Möglichkeit, individuell oder in Gruppen Sport zu treiben: Basketball, Volleyball, Tischtennis spielen oder Fitness machen. Brīvības iela 39 +371 634 83888, info@loc.lv, www.loc.lv

Swimming-Pool des Olympischen zentrums Liepāja & SPA Der größte und modernste SwimmingPool und SPA-Zentrum in Kurland mit Wellness-Zone, Wassermassagen, Whirlpoolwannen, 3 verschiedenen Saunas/ Dampfbad, Wasserattraktionen und zwei Schwimmbecken für Kinder. Brīvības iela 39 +371 634 80000, info@loc.lv, www.loc.lv

Windsurfingclub ”Rietumkrasts” Erholung auf dem Wasser – Wasserskier, Kite Surfing, Wake Board, Windsurfing, Wassermotorrad. Inventarverleih, Unterricht und Sauna. Badestrand am Ende der Katedrāles Straße, Karosta +371 29187779, info@rietumkrasts.lv, www.rietumkrasts.lv

Fahrradverleih Rožu laukums 5/6 +371 634 80808, +371 29402111 info@liepaja.travel


AKTIV-ERLEBNISSE

Blue shock bike Blue Shock Bike bietet die Möglickeit, Elektroräder zu mieten. Rožu laukums 5/6 +371 63480808, +37129402111 info@blueshockbike.lv, www.blueshockbike.lv

Kinderspielplatz Vom 1.Juni bis 1.September Sonntags um 12:00 Uhr findet eine Veranstaltung für Kinder statt – eine Vorstellung des Puppentheaters oder des Zirkusstudios. Strandpark

Schiff ”Četri vēji” Rundfahrt mit dem Schiff (20 Plätze) auf dem Hafen und in die offene See (12 Plätze). Promenade, +371 26779025, +371 26386406 fourwinds@inbox.lv, www.fourwinds.lv

Bowlingklub ”Dzintara boulings” 8 Kegelbahnen, Billiard, Lufthockey, Café. Peldu iela 66 +371 63480080 info@dzintaraboulings.lv, www.dzintaraboulings.lv

Bootsverleih ”Niknās laivas” Verleih von komfortablen Booten für den Bootsausflug auf dem Liepāja See, auf dem Handelskanal und auf Flüssen in Kurzeme. Vecā Ostmala 29 +371 26377055; +371 26464294 info@niknaslaivas.lv, niknaslaivas.lv

Aktive erholung und wakebordpark ”BB wakepark” Wakebordseilbahn und fachkundige Anleitung für Anfänger. Strandcafe, Unterhaltungsprogramme. Inventarverleih. +371 26146183 info@bbwake.lv, www.bbwake.lv

Mobile Sauna ”Ponijpirts” Mobile Sauna mit Holz beheizt für 6 - 8 Personen. Wir kommen zu Ihnen zu Ihrem bestellten Ort. +371 26123183, aigarscers@gmail.lv www.draugiem.lv/ponijpirts

21


RESTAURANTS UND CAFES Restaurant ”Oskars” Rīgas iela 7/9, +371 63480888, +371 22054688 liepaja@europacity.lv, www.europacity.lv

Kneipe ”Bruno” Rīgas iela 7/9, +371 63480888, +371 22054688 liepaja@europacity.lv, www.europacity.lv

Restaurant ”Piano” Promenade Hotel, Vecā Ostmala 40, +371 63488288 info@promenadehotel.lv, www.promenadehotel.lv

Restaurant ”Vecais Kapteinis” J.Dubelšteina iela 14, +371 63425522 vecaiskapteinis@gmail.com, www.vecaiskapteinis.lv

Restaurant ”Barons Bumbier`s” EKZ ’’Kurzeme”, Lielā iela 13, +371 63425411 barons@servissab.lv, www.baronsbumbiers.lv

Restaurant ”Pastnieka Māja” Fr. Brīvzemnieka iela 53, +371 63407521, +371 29496233 pastniekamaja@apollo.lv, www.pastniekamaja.lv

Restaurant ’’House of Food’’ Stūrmaņu iela 1, +371 63489777 steakhouse@fontaine.lv, www.fontaineroyal.lv

Restaurant ”Olive” EKZ ’’baata’’, Klaipēdas iela 104 c, +371 26660935 info@restoransolive.lv, www.restoransolive.lv

Restaurant ”Upe” Lielā iela 11, +371 63420102 info@restoransupe.lv, www.restoransupe.lv

Restaurant ”Medus” Palmu iela 5, +371 63428611 info@restoransmedus.lv, www.restoransmedus.lv, www.porins.lv

Erholungskomplex ”Klondaika” Stendera iela 3, Liepāja +371 63489450, www.klondaika.com, www.texmex.lv

Restaurant - Pizzeria ”Čili Pica” • EKZ ’’XL Sala’’, Klaipēdas iela 62, • EKZ ’’Rietumu centrs’’, Jaunā Ostmala 3/5, +371 63407500 cilipica@servissab.lv, www.e-pica.lv

Cafe ”Lotte caffe” • EKZ ’’Ostmala’’, K. Zāles laukums 8, +371 63422270 • Olympisches Zentrum von Liepāja, Brīvības iela 39, +371 63422550 • Kuršu 7/9, +371 63425481, lotte3@servissab.lv, www.lottecaffe.lv

Restaurant ’’Libava’’ Vecā Ostmala 29, +371 63429714, +371 26817699, restorans@libava.lv, www.libava.lv

Restaurant des Hotels ’’Kolumbs’’ Kuršu iela 32, + 371 25626677 restaurant@hotelkolumbs.com, www.hotelkolumbs.com

Café-Bäckerei ’’Boulangerie” Kuršu iela 2, +371 27134686 info@boulangerie.lv, www.boulangerie.lv

22

28

20+20 28


RESTAURANTS UND CAFES

Café ’’Trīs kungi’’ Kungu iela 3, +371 63425453, +371 29886979 info@triskungi.lv, www.triskungi.lv

Bäckerei • Geschäft-Café „Beķereja”, Lielā iela 4, +371 63426200 • Geschäft-Café „Magones”, Ganību iela 175/177, +371 63483403 • Geschäft-Café „Mežrozīte”, Klaipēdas iela 104 siapukites2@inbox.lv 10-15

Die besondere Spezialität von Liepāja mit Kurländischem Geschmack – ”Liepājas menciņi” Liepaja wird nicht zulassen, Sie hungrig zurückzulassen. Um sich nicht bei dem Studium der Speisekarte den Kopf zu zerbrechen, hat nun jeder die Möglichkeit, ein besonderes Rezept Liepaja´s, das ”Liepajas menciņi”, zu wählen. Dieses gibt es in jedem Restaurant und Cafe der Stadt. Das Gericht entstand, um Liepaja´s ganz besonderen Geschmack auszudrücken. Menciņi ist ein sehr altes und ursprüngliches Gericht aus dem südlichen Kurland und besteht aus Kartoffeln, geräuchtertem Kabeljau und Zwiebeln. Es wird in einem heißen Topf serviert.

Coctail Liepāja ”Amber City” / ” Bernstein von Liepāja’’ Wie ein Geruch von Honig und Lindenblüten während des Sonnenunterganges. Wie ein erfrischendes Meer, was glänzende Bernsteinkörner ausspüllt... ”Amber City” ir ein echtes Gourmetgetränk, was man in allen Restaurants, Bars und Cafes Liepāja genießen kann. Lokale, wo man ”Liepājas menciņi” und den Coctail "Amber City" verkosten kann , finden Sie auf der Seite 22.

23


LANDKREIS PĀVILOSTA WWW.PAVILOSTA.LV

P

āvilosta – direkt auf dem Halbweg zwischen dem stolzen Ventspils und dem windigen Liepāja, lockt mit Ruhe und Stille, mit dem offenen Meer und Windsäuseln an. Der Ort mit seinem Hafen, seiner Jachtanlegestelle, dem großen Seestein, der unberührten Natur und dem rauhen Meereswind bindet kreative Leute. Pāvilosta ist in letzten Jahren vom einem typischen Fischerhafen zu einem Ort geworden, wo Jachten, Motorboote und Boote anlegen. Pāvilosta kann durch frisch geräucherte Fische, schnelle Bootsausflüge auf dem Meer, von einheimischen Meistern angefertigte Holzboote und in heißen Saunas wohlriechende Saunaruten begeistern. Zum Landkreis Pāvilosta gehören die Stadt Pāvilosta, Gemeinden Saka und Vērgale.

wieder aufgebaut. Der Leuchtturm ragt majestätisch über alle Baumgipfel hinaus. Im Freien neben dem Leuchtturm ist ein örtliches Museum untergebracht. Hier können Sie Bersteinstücke und Fossilien sehen, die in der Nähe des Leuchtturmes gefunden wurden. Geöffnet: 1.05.-30.09. Mo.-Fr. 8:00-17:00, 1.10.-30.04. Mo.-Fr. 10:00-15:00 Eine Voranmeldung erwünscht. Eintritt: : EUR 0,28-0,71 +371 28350899 Museum Pāvilosta und Bootshaus 2 In der Sammlung gibt es mehr als 8000 Gegenstände. Die Dauerexposition erzählt über die Geschichte der Stadt Pāvilosta und der Gemeinde Saka, die anderen Exposition zeigt die von Ortsbewohnern gefundenen Bernsteine und Fossilien. Das Museum ist stolz auf einzigartige in der Gemeinde Saka gefundene geschmiedene Spangen und Gürtel aus der Bronzezeit. Im Bootshaus sind große Museumsexponate zu besichtigen. In der

Leuchtturm von Akmeņrags 1 Die größte Zierde von Akmeņrags ist der 37,5 Meter hohe steingebaute Leuchtturm. Da viele Schiffe an diesem Kap gestrandet sind, erbaute man 1884 einen Leuchtturm. Dieser wurde im Ersten Weltkrieg zerstört doch 1921 3

26

Mansardetage finden ganzjährig Wechselausstellungen statt. Geöffnet: 15.09.-14.05. Mo.-Fr 9:00-17:00, 15.05.-14.09. Mi.-Fr. 11:00-17:00, Sa., So. 12:00-16:00 Eintritt: EUR 0,21-0,71, Besuch der Ausstellung – EUR 0,43; Leistungen des Museumsführers – EUR 2,85; Führung durch Pāvilosta und den Landkreis EUR 8,54/Stunde Dzintaru iela 1, Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 634 98276, +371 29226273 pavilosta.muzejs@tvnet.lv Die Mole 3 Die ersten Molen wurden 1878 gebaut. Der Hafen ist eisfrei und günstig gelegen. Der Kanal ist 950 m lang, 4550 m breit, jedoch der 52 m breite Eingang und die parallel ausgebauten Molen erschweren einen aktiven Schiffsverkehr. Die ev.-luth. Kirche Ziemupe 4 Die ev.-luth. Kirche Ziemupe unterscheidet sich von den anderen Kirchen Kurlands mit seiner winzigen Größe (25x11m) und mit einer einfachen Architektur. Die Kirche ist ohne Turm gebaut, denn es war früher verboten, in der Nähe der Schifffahrtswege hohe und irreführende Orientierungsobjekte zu bauen. Ursprünglich sei die Kirche aus Holz gewesen, der Altar ist 1684 angefertigt und ist eines der frühen Beispiele der dekorativen Holzschnitzerkunst. Aus Stein wurde das Gotteshaus 1748 erbaut. In der Kirche steht ein Harmonium des in Lettland bekannten Harmonienbauers Juris Bokums aus Liepāja, das Instrument dient der Kirchengemeinde noch heute. Besuch nur mit Voranmeldung +371 26274155


Die Steilküste der Ostsee 5 Die Steilküste erstreckt sich in der Länge von mehreren Zehnten Kilometern. Seine Höhe bei Ziemupe schwankt von 5 bis 12 Metern, aber in der Strecke Strante-Ulmale sogar 16 m. Jedes Jahr geht ein Stück Steilküste verloren, da bei Stürmen und starken Unwettern immer wieder Teile der Steilküste abbrechen. Die Steilküste ist ein geomorphologisches Naturdenkmal. Der Boden ist von Sand und Ton geprägt. Daher ist es gefährlich, zu Fuß am Rand der Steilküste entlang zu gehen, da sich dort Überhänge unter Ihnen befinden können. Außerdem können dort auch jederzeit Erdrutsche auftreten. Naturschutzgebiet der Grauen Düne 6 Die grauen Dünen von Pāvilosta sind einige der artenreichsten Dünen in 1

Lettland. Sie sind in die Biotopenliste der EU eingetragen. Die graue Düne von Pāvilosta ist die breiteteste graue Düne in Lettland. Nördlich von der Mündung der Saka erstreckt sie sich 1,5 Kilometer lang, und in der breitesten Stelle vom Meer zum Festland erreicht sie 812 Meter. Das Naturschutzgebiet ist 2007 eingerichtet, 2009 wurde der Plan für Naturschutzmaßnahmen bestätigt. An dieser Stelle haben die Fischer früher ihre Boote untergebracht und Netze getrocknet, deshalb hat das Gelände einen kulturhistorischen Wert. Der große stein von Pāvilosta oder der Seestein 7 Der Stein ist 3,5 m hoch, der Umfang beträgt 15 m. Während der Sowjetzeit

galt der Stein als die Grenze, hinter die man nicht weiter gehen durfte. Opferstein von Ulmane 8 Der Opferstein von Ulmale (Piņņi) ist eine uralte lettische Kultstätte. An dem Opferstein Ulmale haben sich unsere Vorfahren schon Ende des 13.Jahrhunderts versammelt. Dieser Stein ist ein typisches Beispiel für einen Schalenstein (so werden ansonsten unbearbeitete Steine genannt, in die Menschen runde oder ovale Vertiefungen eingearbeitet haben). Der Durchmesser der Aushöhlung in dem Stein von Ulmane beträgt ca. 60 cm, die Tiefe ca. 15 cm. Menschen wurden mit dem im Becken gesammeltem Wasser geheilt. Zum Dank haben sie am Stein Opfer dar gebracht.

27


Gutshof Vērgale und Heimatmuseum 9 Das Gut Vērgale wurde im 18. Jahrhundert gebaut. Heute befindet sich in dem ehemaligen Herrenhaus die Grundschule. Das Arbeiterhaus beherbergt die Bibliothek, in der e h e m a l i g e n S c h e u n e i st d a s Kulturhaus untergebracht und in der Verwalterwohnung sitzt heute die Gemeindeverwaltung. Das Heimatmuseum der Gemeinde Vērgale ist in der ehemaligen Schnapsbrennerei des Gutshofes untergebracht. Im Gebäude hat sich einer der größten Mantelschornsteine in Kurland erhalten. Geöffnet: 01.10.- 31.05. Di.-Fr. 9:00-11:00, So 10:00-13:00, 01.06.-30.09. Mi.-Fr. 9:00-11:00, So 9:00-12:00, Sa 10:00-13:00, ”Dīķenieki”, Vērgale, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 29338335, sipola.mirdza@inbox.lv Gedenkstätte für das verunglückte Linienschiff ”Moskva” 10 Das Linienschiff “Moskva” war eins der Schiffe des russischen Geschwaders während des Siebenjährigen Krieges. Im Oktober 1758 während des Sturmes verlor das Schiff gegenüber Ziemupe die Steuerungskontrolle und lief auf eine Sandbank auf. Beim Brechen von Schiffsmasten wurden auch die Rettungsboote zerschlagen, die Besatzung versuchte auf selbstgemachten Flößen die Küste zu erreichen. Vor Kälte und Hunger starben 98 Seeleute, die in den Dünen beigesetzt wurden. 2010 wurde am Strand in Ziemupe eine Gedenktafel für die Schiffbrüchigen aufgestellt NOCH EMPFEHLEN WIR In Pāvilosta Baptistenkirche, +371 63498351, +371 26792857 Römisch-katholische Kirche des Heiligen Geistes, +371 63449990, +371 26578580 Evangelisch-lutherische Hl.Petrus und Paulus Kirche, +371 29226273 Schiff “Dole”, Kirchberg, Friedenspfahl, Park von Upesmuiža, 2 Jubiläumsparks, Sturmkiefer, Vītoluund Klusā-Straße, E.Šneidera- Platz 28

5 2 7

6

8

3

1

4

10

9

In der gemeinde Saka Ausstellung von Haushaltsgegenstände und Brotbacken in “Ievlejas”, +371 29124128 Die ev.-luth. Kirche Sakas-Leja, +371 29124128 Kreisförmige Steinhaufen (Maznodupji), genannt als ”Tempel der lettischen heidnischen Göttin Māra”, Judenfriedhof. In der gemeinde Vērgale NEUIGKEIT Kurzemes zvejnieka sēta Saraiķos, +371 63453504, +371 26540345 Die ev.-luth. Kirche Vērgale, auf dem Friedhof – Denkmal der Liebenden, +371 26274155 Die ev.-luth. Kirche Saraiķi, +371 25986244 Naturschutzgebiet “Ziemupe”, +371 29437166 Schwertfischexposition, +371 29437166 Māsku- Eiche, Aužuļi- Linde, Steinhaufen und ehemalige sowjetische Militär-Basis. In Landkreis Pāvilosta kann man in Flecht-oder Sandwerkstätten selbst Hand anlegen, Fische räuchen, hausgemachtes Brot und Ziegenkäse kosten. Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 46 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S.

INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN REGION PĀVILOSTA Dzintaru iela 2, Pāvilosta, LV-3466 +371 634 98229, +371 29121894 tic@pavilosta.lv, www.pavilosta.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN ZIEMUPE / VĒRGALE Ziemupes tautas nams, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads, LV-3463 +371 29437166 daina.vitola@pavilosta.lv www.ziemupe.ciemos.lv


LANDKREIS NĪCA WWW.NICA.LV

N

īca verzaubert die Gäste mit unvergesslichen Sonnenuntergängen am Meeresufer, schönen Gärten, mit der prächtigen Volkstracht, mit dem altertümlichen Dorf Jūrmalciems, mit Dünen und weißem Sand, Kiefernwäldern und mit der Gründlichkeit der Einwohner.

Voliere für Wildpferde und Auerochsen im Naturpark Pape 2 Am Ostufer des Pape-Sees hat der World-Wildlife-Found (WWF) im Jahr 1999 Wildpferde angesiedelt. Sie fressen Gras, Schilf, Büsche und Baumborken und gewährleisten damit, dass eine Weidenlandschaft mit unterschiedlichen Arten von Wiesen bestehen kann. Anfang 2004 kamen zu den Wildpferden Auerochsen hinzu. Besichtigung nur mit dem Fremdenführer Eintritt: EUR 1,50-3,00, Ermäßigungen für Gruppen Kalnišķi, Landkreis Nīcas +371 26693867, +371 29224331, www.pdf-pape.lv

Ausstellung von Antiquitäten in Nīca 1 Hier sehen Sie mehr als ein Jahrhundert alte Trachten von Nīca, gewebte Decken, Handtücher, Tischdecken, eine Vielzahl von Stickereien, Strickwaren Handschuhe und Socken, sowie verschiedene historische Haushaltsgegenstände und Werkzeuge, und alte Bücher. Geöffnet: Mo. 8:30-18:00, Di.-Do. 8:30-17:00, Fr. 8:30-16:00 Bārtas iela 6, Nīca, Nīcas novads +371 63469119, +371 25424971 vesture@nica.lv

Naturpark ”Bernāti” 3 Das in Europa geschützte Naturgebiet Natura 2000. Der Strand mit dem feinen, weißen Sand, die Dünen und der Kiefernwald locken die Besucher sowohl im Sommer als auch im Winter. 4

Im Naturpark ”Bernāti” befindet sich der Pūsēna-Berg – die höchste Düne Lettlands. Im Park ist auf dem westlichsten Fe st l a n d p u n k t L e t t l a n d s d a s Grenzzeichen aufgestellt. Es stellt ein Sonnenmotiv dar und ist eine der vier Granitskulpturen des Bildhauers V.Titāns, die an den entferntesten Festlandpunkten Lettlands aufgestellt sind. Im Sommer 2013 wurden im Naturpark die Skulpturen des Holzschnitzlers Alvis Vitrups nach den Sagenmotiven ”Wie die Südkurländische Tracht ihre Farben bekommen hat” aufgestellt. Der Gedenkstein auf der Spitze der höchsten Düne erinnert an Jānis Čakste, den ersten Präsidenten Lettlands, wo er am 27. September 1924 den historischen Satz ”Hier muss der Kurort sein” sagte und den Grundstein des Kurortes Bernāti enthüllte. Im Sommer 2013 wurde der Gedenkplatz mit einer bequemen Treppe, zwei Aufsichtsplattformen und Sitzbänken ausgestattet.

1

29


Die Mühle von Prenzlau 4 In der Gemeinde Otaņķi steht eine denkmalgeschützte Windmühle aus dem Jahre 1885. Die Mühle wurde nach dem Muster der holländischen Windmühlen gebaut mit sechs Flügeln und sechs Stockwerken. Die Mühle von Prenzlau mit vier Malgängen ist eine der größten Windmühlen in Lettland. Die Mühle u n d i h re M e c h a n i s m e n s i n d historisch erhalten geblieben und stehen unter staatlichem Denkmalschutz. Otaņķu pagasts, Nīcas novads + 371 26051129

ebenso ein Bierbecher mit einem Spielmechanismus der 20/30er Jahren des vorigen Jahrhunderts. Da kann man die Tracht von Nica, gestrickte Handschuhe, handgewebte Kopftücher und Decken, alte Fotos und Forschungen über die Gemeindegeschichte sehen. Vorherige Anmeldung der Besucher Otaņķi, Nīcas novads +371 634 54344, +371 20091406

Heimatkundliche Sammlung in Otaņķi 5 Hier sind verschiedene Haushaltsgegenstände und Werkzeuge zu besichtigen. Zu den ältesten und wertvollsten Exponaten gehören ein Plattenspieler, der immer noch alte Melodien spielt, sowie eine alte Schreibmaschine und eine Fußnähmaschine. Sehenswert ist

Ausstellung ”Geschichte der Küstenbewohner” 6 In dem kleinen Museum zeigt Haushaltsgeräte und Werkzeuge der Fischer und Förster sowie Fotos. Eintritt für Spenden Vorherige Anmeldung der Besucher ”Smaragda”, Jūrmalciems, Nīcas novads +371 26461735, gita500@inbox.lv 8

30

Sammlung der Familie Roga 7 600 Firmenkugelschreiber, AutoMotorradsammlung Vorherige Anmeldung der Besucher ”Upmalas”, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 29358190, +371 26176908 Der Fluss Bārta 8 Der Fluss Bārta bietet sowohl Raum für Touristen, die die Ruhe suchen, als auch für diejenigen, die das aktive Wassererlebnis suchen. An den Ufern des Flusses erheben sich prächtige Wälder und an mehreren Orten sind hervorragende Raststätten für Bootsfahrer eingerichtet. Außerdem ist der Fluss ein Paradies für Angler, weil es ruhig und voller Fische ist.


5

9

3

4

10

1 10

7 2

8 6

”Galdnieki” 9 Exposition zur Geschichte von Nīca und Pērkone ”Galdnieki”, Nīcas novads +371 26998159, +371 63469545

10 2

Die schönen Gärten von Nīca 10 Die Menschen in Nīca sind stolz auf i h re g e p f le g t e n G ä r t e n . E i n Fremdenführer begleitet Sie durch d i e s e We l t d e r B l u m e n u n d Grünpflanzen vom 1.Mai bis zum 1.Oktober. Organisieren der Ausflüge nach den für Gruppen individuell zusammengestellten Routen. +371 63489501, +371 29458532, turisms@nica.lv Es ist möglich, auch einzelne Gärten zu besichtigen ”Valti” Pērkone, +371 26310991 ”Lūši” Nīca, +371 26343750 ”Kristapi” Nīca, +371 26562508 ”Mežavoti” Kalnišķi, +371 26733163 ”Drāznieki” Kalnišķi, +371 26363079 ”Tauriņi” Kalnišķi, +371 29191778 ”Sīpoli” Bernāti, +371 29590033 ”Eldorado”, Pērkone, +371 29665999

Evang.-luth. Nazarethkirche Jūrmalciems Jūrmalciems, Nīcas novads Tālr. +371 26461735 Ezerskola-Opferstein ”Ezerskola”, Kalnišķi, Nīcas novads

INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN NĪCA Bārtas iela 6, Nīca, LV-3473 +371 634 89501, +371 29458532 turisms@nica.lv, www.nica.lv 3

Im Landkreis Nīca kann man erfahren, wie die Trachten von Nīca und Pērkone entstehen, wie man den Schmuck aus Bernstein macht, Leckerbissen aus Holunderbeeren und Backwaren aus Konditorei kosten.

NOCH EMPFEHLEN WIR Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 46 S. Unterkünfte 50 S.

Lutherische Kirche Nīca Nīca, Nīcas novads +371 63469789, +371 28639552 10

31


LANDKREIS RUCAVA WWW.RUCAVA.LV

R

Das Museumshaus ”Zvanītāji” 2 Das Museum ist in einem Holzhaus aus dem 19.Jahrhundert eingerichtet, das seine Ursprünglichkeit bewahrt hat. Besuch mit Voranmeldung, Für Reisegruppen werden Kulturabende angeboten. Während dieser Veranstaltungen werden Sitten und Bräuche der Gegend vorgestellt, gesungen und getanzt sowie traditionelle Speisen und Getränke angeboten. In der Sommersaison ist es möglich, in ”Zvanītāji” jeden Tag von 12:00 bis 16:00 Uhr zu Mittag zu essen Preis 5 EUR +371 26814051

ucava ir vieta, kas aicina atgriezties pie saknēm – izdziedāt, izadīt, izgaršot. Rucava vedina pie dabas – pie putnu treļļiem un purva vaivariņu smaržas. Te joprojām mīt lepnākās un krāšņākās kurzemnieces. Saulgriežu svētki Rucavā ir īpašs piedzīvojums, tāpēc latvisko tradīciju cienītāji no malu malām šeit atgriežas ik gadu. Der Gutshofsberg und die heilige Quelle 1 Am Grenzfluß Sventāja liegt der sogenannte Gutshofsberg, wo sich zwischen dem 16. und 18. Jahrhundert der herzogliche Gutshof befand und von dem sich ein schöner Anblick auf das benachbarte Litauen bietet. In der Sventājas Senke wachsen in Lettland selten vertretene Buchen. Die Heilige Quelle ist die stärkste Quelle in der Sventājas Senke, an der Quelle wächst der in Lettland größte und üppigste Faulbaum.

Die MusikinstrumentenSammlung von Pūķu Jānis 3 Die Sammlung enthält um 90 Instrumente und Jānis Pūķis kann sie fast alle spielen. Gesammelt sind auch die verschiedensten Konzert-plakate, Musikfestivalprogramme und Poster. +371 25986240 1

32

Kirche von Rucava 4 Die jetzige Kirche wurde zwischen 1872 und 1874 erbaut. Die Kirche hat eine Innenausstattung mit lettischer Ornamentik. In der Kirche sind alte Kunstgegenstände aus dem 19.Jahrhundert erhalten geblieben. Die Orgel gehört zu den Kulturdenkmälern Lettlands. +371 26073978 Pfad durch das Moor von Dunika 5 Dieser 6 km lange Steg ist mit Brettern ausgelegt und er zieht sich durch das Tīrs-Moor bis zu dem LuknasBuchenhain, der fast einanderthalb Jahrhunderte alt ist. Er ist der einzige Reinbestand von Buchen in Lettland. +371 26335266 Naturpark ”Pape” 6 Die Gesamtfläche des Naturparks Pape beträgt 51 777 ha und umfasst den Pape-See und das Nida-Moor mit der anliegenden Gegend. Der PapeSee ist ein 12 km² großer lagunenartiger Küstensee, die Durchschnitttiefe beträgt etwa 0,5 m, die tiefste Stelle – ungefähr 2 m. Das Nida-Moor ist dagegen idas einzige Moor in Lettland, was so nah an der Ostsee liegt, es gehört zu Natura 2000 – zum EU-Netz von Schutzgebieten. Im Jahre 1999 hat die Umweltstiftung WWF am östlichen Ufer des PapeSees die ersten 18 Wilpferde untergebracht, 2004 kamen Auerochsen und Wisente hinzu. Im Naturpark befindet sich der im Jahre 1890 erbaute Leuchtturm, dessen Höhe 21 m über dem Meeresspiegel beträgt. Der Leuchtturm von Pape ist der einzige von Leuchttürmen Lettlands, der dem Meer am näehsten liegt. www.pdf-pape.lv.


5

Fischerhof-Museum ”Vītolnieki” 7 Auf dem alten Hof eines Fischers finden Sie das kleine FischerMuseum ”Vītolnieki”. Neben dem Wohnhaus gibt es eine Landküche, eine Sauna und eine Schmiede. In dem kleinen Schweinestall sind alte Haushalts- und Fischfanggeräte zu besichtigen. Das Museum besitzt auch einen Einbaum (Boot) welcher früher für Fahrten auf dem Pape See genutzt wurde aus etwa 1000 Jahre altem Eichenholz. In der Tourismussaison geöffnet Di., Mi., Fr.-So. 10:00-18:00 Pape, Rucavas novads +371 29262283 NOCH EMPFEHLEN WIR Sammlung alter Werkzeuge “Bajāru rija” (“Darre der Großbauer”) Die Sammlung st in einem 300 jährigen Gebäude untergebracht. +37129775870

6

2 7

3

4 1

Im Landkreis Rucavas kann man leckere traditionell zubereitete und gereichte Speisen, Produkte aus Ziegenmilch, Beeren, geräucherte Fische kosten, und am Fischfang mit Schleppnetzen mitmachen.

INFORMATIONZENTRUM FÜR TOURISMUS IN RUCAVA ”Buši”, Rucava, LV-3477 +371 29134903, +371 63467054 rucava.tic@inbox.lv, dome@rucava.lv www.rucava.lv

Leckereien 46 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S. 5

Sammlung alter Haushaltsgegenstände “Lauksargi” +37129896681 2

33


LANDKREIS PRIEKULE WWW.PRIEKULESNOVADS.LV

B

is heute lebt die Legende von dem Schmied des Gutes Priekule Johannson, genannt Ikarus von Priekule, der im 17.Jahrhundert Flügel angefertigt und einen Flug vom Kirchturm versucht hat. Der Flug war gelungen und die Legende über Ikarus ist im Wappen des Landkreises verewigt. Der Landkreis Priekule vereint die Stadt Priekule, die Gemeinden Bunka, Virga, Kalēti, Gramzda und Priekule. Gebäudekomplex des Gutes Priekule Der Komplex umfasst das Schwedische Tor, das Schloss und den Aussichtsturm. Seit dem 15.Jahrhundert hat hier das Baronengeschlecht von Korff geherrscht. In dieser Zeit wurden das Herrenhaus und die Befestigungsanlagen gebaut, um sich vor Plünderern zu schützen. Das Schwedische Tor wurde 1688 errichtet, es zieren im gotländischen Sandstein gemeißeltes Wappen der Familie von

Korff, eine silberne Kugel und Fratzenkopf im zentralen Teil. An beiden Seiten der Durchfahrt standen in den Nischen zwei bedrohlich aussehende Wachsoldatenfiguren. Noch vor dem Zweiten Weltkrieg bestand der Glaube – wer den Nabel des Wachsoldaten küsst, dem lächelt das Glück. Heute wird das Schwedische Tor von zwei Holzfiguren bewacht, von einem örtlichen Meister geschnitzt, und der Glaube besteht weiter. Das Schloss von Priekule ist im 18.Jahrhundert erbaut. In der zweiten Hälfte des 19.Jahrhunderts ist ein umfangreicher Umbau unter Leitung des berühmten Architekten Max Paul Bertschy erfolgt – es wurden der Paradeeingang mit Treppe, Ausgang vom großen Saal im ersten Stock auf den Balkon und der Aussichtsturm des Schlosses errichtet. Heute ist hier die Mittelschule Priekule untergebracht. Aizputes iela 1, Priekule +371 29472063

1

1

34

3

Lutherische Kirche von Priekule 2 Die Kirche ist um das Jahr 1680 erbaut und ist mit vielen Legeden umwogen, auch mit der Legende des Fluges von Ikarus aus Priekule. Während des II. Weltkrieges wurde die Kirche zusammen samt dem größten Teil der Stadt völlig zerstört. In Jahren 1995 – 1998 wurde die Kirche erneuert. Die Zöglinge der Rigaer Handwerkerschule haben den Alter angefertigt, die Innenräume gestaltet und die Holzschnitzereien gemacht. Aizputes iela 10, Priekule +371 63461214, +371 26321526 Waldpark ”Priediens” in Kalēti 3 Der Waldpark ist an der Stelle des ehemaligen Gutsparks von Kalēti angelegt und da sing mehrere Wanderwege angelegt – der Pilz-, Tierund Heilpflanzenpfad, außerdem gibt es im Park Hindernisstrecken ”Priekule in Miniatur”, Schaukeln, Kinderspielplätze und andere Attraktionen im Freien. Es gibt Angebote für aktiven Urlaub sowohl im Sommer als auch im Winter. Fremdenführer +371 26423893, kaleti.vig@inbox.lv


1

2 5

Park Aizvīķi 4 Ein idealer Ort für Familien mit Kindern, die malerischen Waldlandschaften ergänzen von Menschenhand angefertigte Märchenund Sagengestalten, die aus der Geschichte von Aizvīķi kommen. Der 36 Hektar große Park wurde Ende des 19.Jahrhunderts als Gutspark angelegt. Im Park wachsen etwa 40 fremdländische Baum- und Straucharten. +371 29186717, henrijskeruzis@inbox.lv Friedhof Priekule 5 Im Zweiten Weltkrieg wurde die Stadt Priekule fast vollkommen zerstört. Auf dem Friedhof Priekule sind mehr als 23 000 Soldaten beigesetzt, die während des Zweiten Weltkrieges in der Umgebung von Priekule im Kurländischen Kessel gefallen waren. Der Brüderfriedhof Priekule ist der größte Brüderfriedhof Lettlands. +371 27721662 NOCH EMPFEHLEN WIR Heimatkundliche Sammlungen von Priekule NEUIGKEIT In der heimatkundliche S a m m l u n g i st d i e ko m p le t te Frauentracht von Priekule zu besichtigen. Skolas iela 12, Priekule +371 29472063

3

4

Sammlung von Trophäen aus dem II.Weltkrieg auf dem Bauernhof ”Ģildēni” ”Gildēni”, Tadaiķi, Bunkas pagasts, Priekules novads +371 27135771 Heimatkundliche Sammlungen von Virga NEUIGKEIT In der heimatkundliche S a m m l u n g i st d i e ko m p le t te Frauentracht von Virga zu besichtigen. ”Gaismas”, Virga, Virgas pagasts, Priekules novads +371 28271340 Heimatkundliche Sammlungen von Purmsāti ”Purmsātu muiža”, Purmsāti, Virgas pagasts, Priekules novads +371 29353408 Heimatkundliche Sammlungen von Krote ”Krotes bibliotēka”, Krote, Bunkas pagasts, Priekules novads +371 26400685

Karls Stiefel in Virga Andenken zum Besuch von Schwedenkönig Karl XII.

Heimatkundliche Sammlungen von Gramzda Skolas iela 4,Gramzda, Gramzdas pagasts, Priekules novads +371 28374204

Gutshofkomplex und Traditionshaus in Virga ”Virgas muiža” und ”Tradīciju nams”, Virga, Virgas pagasts, Priekules novads +371 28271340

Heimatkundliche Sammlungen von Kalēti ”Brūzis”, Kalēti, Kalētu pagasts, Priekules novads +371 26490240

In Kreativwerkstätten des Landkreises Priekule kann man verschiedene Handarbeiten in verschiedenen Techniken ausprobieren, selbst Töpferware auf der Töpferscheibe formen, eine Rad-oder Bootsfahrt zusammen mit dem Veloclub Priekule unternehmen, auf Pferden reiten und im Pferdewagen spazierenfahren. Handwerkerwerkstätte 45 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S.

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN PRIEKULE Saules iela 1, Priekule, LV-3434 +371 29472063, +371 63497950 turisms@priekulesnovads.lv, daiga.egle@inbox.lv www.priekulesnovads.lv 1

35


LANDKREIS VAIŅODE WWW.VAINODE.LV

V

aiņode entstand gleichzeitig m i t d e m B a u d e r Eisenbahnlinie aus Liepāja. Sein Reichtum sind die Wälder, besonders malerisch ist das Urtal von Embūte. Typisch für die Landschaft sind hohe Hügel und tiefe Schluchten, man kann hier den n ö rd l i c h e n K a m m m o lc h u n d Laubfrosch treffen. Viele Sagen und Geschichten ranken sich um Embūte, auch der große lettische Dichter Rainis hat sich davon i n s p i r i e re n l a ss e n u n d d a s Theaterstück ”Indulis und Ārija” geschrieben. Das Urtal von Embūte 1 Ein schöner von Mythen und Sagen umwobener Ort in Kurland. Eine von den bekannten Sagen berichtet von der Liebe des kurischen Führers Indulis und der Tochter des deutschen Komturs Aria. An der Stelle ihres ersten Treffens wachsen die Indulis-Eiche und die Aria-Eiche.

Das Hügelland von Embūte ist einer der ersten Plätze in Lettland, wo am Ende der Eiszeit der Gletscher zurücktrat. Bis zur Einführung des Christentums war hier ein bedeutender heiliger Ort der Kuren. Die hügelige Umgebung mit der höchsten Erhebung in Kurland – dem Krīvu-Berg, die vielen Quellen, Schluchten machten diesen Ort zu etwas Besonderem. Im zentralen Teil des Tals erhebt sich der kurische oder Indulis-Burgberg. Es wird angenommen, dass dort die kurische Holzburg gewesen ist. Der Flugplatz von Vaiņode – der Stützpunkt der Sowjetischen Luftwaffe 2 Der Flugplatz war einer der größten Militärflugplätze im Baltikum. Schon Anfang des 20.Jahrhunderts waren hier die Luftschiffhallen für die deutschen Zeppeline. Die Luftschiffhallen wurden abgebaut und nach Rīga verlegt, wo die weiter für den

5

Bau des Rigaer Zentralmarktes genutzt wurden. Während der sowjetischen Besatzungszeit diente der Flugplatz als Stützpunkt der sowjetischen Luftwaffe. Da haben sich noch 16 Flugzeughallen und 1800 m von der früheren 2500 m langen Laufbahn erhalten. Besichtigung des Luftwaffestützpunktes nur mit dem Fremdenführer. +371 29229743 Heimatmuseum von Vaiņode 3 Das Museum ist im ehemaligen Bahnhofsgebäude untergebracht. Die im großen Saal ausgestellte Exposition erzählt über die Arbeitstraditionen, den Alltag und Errungenschaften unserer Vorfahren. Im Raum für Repressierte sind Fotos, Unterlagen und Zeugnisse über die Deportationen zwischen 1941 und 1949 zu besichtigen. In diesem Jahr wurde die Exposition mit Originalkarten über den KurlandKessel und Frontlinien während des II. Weltkrieges, mit Kriegstrophäen, Gegenständen aus der Sowjetzeit und Schulsachen ergänzt. Geöffnet: Di.-Do. 11:00-14:00, Sa. 11:00-13:00, in anderen Zeiten – vorherige Anmeldung Brīvības iela 2a, Vaiņode, Vaiņodes novads +371 26025154, vainodemuzejs@inbox.lv 1

36


1

5 3

Gedenkstätte für die Opfer des Kurland- Kessels 4 Nach der Kapitulation Deutschlands am 8. Mai 1945 entstanden vielerorts Lager für Kriegsgefangene unterschiedlicher Nationalität, die zwangsweise in die deutsche Wehrmacht einberufen waren. Auch in Mālkalne im Landkreis Vaiņode hat man zehntausende Gefangene der Heeresgruppe Kurland im offenen Feld interniert. Am 8. Mai 2012 hat man an dieser Stelle ein weißes Kreuz aufgestellt und eingeweihnt.

2 4

Richtung West-Ost der Sonne entgegen, deshalb gilt sie von alters her als magisch, sogar heilig mit heilkräftigen Eigenschaften. Die Quelle ist frei zugänglich und jeder kann das Quellenwasser probieren.

Quelle von Liebāta 5 Die Quelle von Lielbāta die größte Klarwasserquelle Lettlands. Sie befindet sich in der Nähe des historischen Ortes Vaiņode oder des Schlosses Lielbāta in der Westkurländischen Höhe in einer gepflegten und ökologisch sauberen Umgebung. Das Quellenwasser fließt

Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 45 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S. 1

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN VAIŅODE Brīvības iela 2a (Bahnhof), Vaiņode, Vaiņodes novads, LV-3435 +371 26025154 vainodemuzejs@inbox.lv, www.vainode.lv INFORMATION FÜR TOURISMUS IN EMBŪTE Embūte-1, Vaiņodes novads, LV-3436 +371 26632134 embutes.tic@inbox.lv

2

37


LANDKREIS SKRUNDA WWW.SKRUNDASNOVADS.LV

D

ie Stadt Skrunda und der Landkreis sind ein Schmuckstück am Ufer der Venta. Die malerische Landschaft lädt zum Verweilen ein. Skrunda ist die jüngste Stadt Lettlands mit tragischen Ereinissen in der Geschichte während der Befreiungs-kämpfe für die Unabhägigkeit Lettlands 1919 und während der Deportationen nach Sibirien, die von der Sowjetmacht verwirklicht wurden. Gutshof Skrunda 1 Das Herrenhaus wurde im Jahre 1849 erbaut, 10 Jahre vor dem Tode des Architekten Johann Georg Berlitz und zählt zu den letzten schönsten klassizistischen Bauten in der Geschichte der Architektur Lettlands. Im Laufe der Zeit diente das Gebäude für verschiedene Zwecke – da waren ein Gefängnis, ein Seniorenheim, eine Apotheke, eine Schule und ein Wohnheim untergebracht. Heute erstrahlt das Gebäude wieder im alten Glanz und steht stolz am Ufer des Flusses Venta. Pils iela 2, Skrunda +371 63370000, +371 22113355 office@skrundasmuiza.lv www.skrundasmuiza.lv Milchmuseum 2 Eine umfangreiche Exposition über die Geschichte der Milchwirtschaft in Lettland, darunter auch die Auszeichnung der englischen Königin 2

an Žanis Sesks, den Vater des Museumsgründers, für den besten Butterexport. Hier werden Sie Geschichten über Milch hören, Sie können hier eine Kuh melken, Rahm separieren und Butter schlagen. Geöffnet: im Winter 11:00-16:00, im Sommer 10:00-18:00 Ausstellungsbesichtigung: EUR 1,58 - 3,54 pro Person Exkursion zum Thema Butterschlagen: EUR 3,00-7,10 pro Person Sieksāte, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads +371 26518660, piens@pienamuiza.lv, www.pienamuzejs.lv Die uhr ”Der fluss der zeit” 3 Im Jahre 2012 wurde im Rahmen des Stadtfestes die Uhr „Der Fluss der Zeit” aufgestellt, deren Autor Ģirts Burvis ist. Die Uhr ist zum Treff im Stadtzentrum geworden. Der Park mit der freilichtsBühne und der Aussichtsplatz in Skrunda 4 Auf dem Burgberg in Skrunda ist ein Park mit der Freilichtsbühne angelegt, in dem die Holzstühle der kurischen Könige Ērmanis, Pilāts, Jākobs Sigitars, Veisens un Santiķis stehen, deren Autor der Holzbildhauer Ģirts Burvis ist. Die sind anlässlich des 750. Jubiläums aufgestellt, als Skrunda zum erstenmal urkundlich erwähnt wurde. Vom Aussichtsplatz bietet sich ein malerischer Anblick auf den Fluss Venta. Lēnu Kirche 5 Die katholische Kirche mit zwei Türmen und einer Gewölbedecke wurde 1756 am Ufer der Venta errichtet. Die Innenausbauten der Kirche, die künstlerisch wertvollen Beichtstühle

38

1

und die Orgel wurden am Ende des 18. Jahrhunderts erbaut. Im Untergeschoss der Kirche befinden sich die Särge der beiden letzten Piltene Bischöfe. Die Kirche ist rund um die Uhr für Besucher geöffnet. Deportationsdenkmal 6 Dieser Waggon ist im Skrunda Bahnhof enthüllt worden, um den Opfern der Deportationen 1941-1949 zu gedenken. Mit diesen Waggons wurden Menschen nach Sibirien deportiert. Auf der einen Seite des Wagens befindet sich eine Gedenktafel, die den Opfern des kommunistischen Genozids gewidmet ist. Dort befindet sich auch ein Gedenkstein. Valtaiķu Kirche 7 Kirche wurde 1792 gebaut. Die Innenausstattung ist im Stil des Klassizismus mit Rokoko Elementen eingerichtet. Die Kirche hat bedeutende Kulturdenkmäler – das Altarbild “Golgāta” (1833) von I.L.Egingk und 15 Glasgemälde, entworfen nach den Skizzen des lettischen Malers V. Purvītis. Laidu pagasts, Kuldīgas novads, +371 29369544 2


7

2

3

4

6 1

5

Gedenkstätte von Oskars Kalpaks 8 Skrunda hatte eine bedeutende Rolle in den lettischen Befreiungskämpfen im Januar 1919. Hier fand eine der ausschlaggebenden Schlachten statt, die zur Befreiung und Unabhängigkeit Lettlands beitrug. In Skrunda wurde ein Denkmal zu Ehren des Sieges am 29.Januar 1919 über die Bolschewiki durch das von Oskars Kalpaks geführte Heer errichtet. Das war der erste Sieg nach vielen Rückzügen und stärkte den Glauben der Soldaten an ihre Kräfte. In Lēnas, Gemeide Nīkrāce, ist eine G e d e n k m a u e r z u E h re n d e r Freiheitskämpfe von 1919 errichtet. Der Burgberg Upenieki 9 Der mythen-und und sagenumwobene, an Wasseradern und energetischen Steinen reiche Burgberg Upenieki liegt in der Gemeinde Nīkrāce. Auf dem Burgberg seien solche Wasseradern, die sich nicht ändern, und solche, die sich unter dem Einfluss von kosmischen Kräften ständig ändern.

10

8

9

Sandfelsen und die Höhle Gobdziņi -am Fluss Venta 10 In der Gemeinde Nīkrāce haben sich an den Ufern von Venta bis zu 20 m hohe landschaftlich schöne Felsen aus Dolomit und Sandstein gebildet. Der Felsen Gobdziņi gehört zu den landschaftlich schönsten Felsen in Kurland. Am Fuße des Felsens beginnt die 26 m lange Höhle Gobdziņi, die als zweitlängste in Kurland gilt. Sowohl am Fuße als auch oben auf dem Felsen führen Wege, von denen sich sehr schöne Anblicke bieten. NOCH EMPFEHLEN WIR

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN SKRUNDA Raiņa iela 11, Skrunda, LV-3326 +371 25708808, +371 633 50454 didzis.strazdins@skrunda.lv zane.eglite@skrunda.lv www.skrundasnovads.lv Skrundas muiža, Pils iela 2, Skrunda, LV-3326 +371 63370000, +371 22113355 office@skrundasmuiza.lv

3

Im Landkreis Skrunda kann man sich selbst im Handweben versuchen, Milchprodukte und Shiitakepilze verkosten. Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 46 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S. 4

39


6

5

8

4 1

Dunalka Herrenhaus Komplex Der alte Name des Herrenhauses Dunalka ist Dubenalken. Der Bau des Herrenhauses auf dem linken Ufer des Flusses Durbe begann zwischen dem Ende des 16. und Anfang des 17.Jahrhunderts. Der Herrenhauskomplex umfasst ein Herrenhaus mit einer Steinmauer um es herum, das neue Wohnhaus, einen Pferdestall und eine Scheune. ”Danči”, Dunalkas pagasts, Durbes novads +371 26344350

2

3

7

6

NOCH EMPFEHLEN WIR Heimatgeschichtliche Sammlung Dunalka ”Klētis”, Dunalkas pagasts, Durbes novads, +371 27840820 Die ev.-luth. Kirche Ilmāja Vecpils pagasts, +37129410115

Informativ auszubildende Exposition über den Durbe-see 7 Die Exposition zeigt die Entstehung des Sees von der Eiszeit bis Heute. Skolas iela 3, Durbe, Durbes novads, +37129164833

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN DURBE Raiņa iela 17, Durbe, LV-3440 +371 28677141 muzejs@durbe.lv, www.visitdurbe.lv

Heimatkundezentrum Vecpils Vecpils, Vecpils pagasts, Durbes novads, +37126405200 Im Landkreis Durbe kann man in der Weidenflecht Werkstatt mitmachen, verschiedene Teen, Eingemachtes und Wein degustieren.

Der Gutshof ’’Dižlāņi’’ und Park 8 Im Familiensitz der Grafen von Keyserlingk ist heute die Schule von Vecpils untergebracht Vecpils, Vecpils pagasts +371 20205476

5

Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 46 S. Unterkünfte 50 S. 7

41


LANDKREIS DURBE WWW.VISITDURBE.LV

I

m Zentrum des Landkreises liegt die kleinste Stadt Lettlands Durbe, von den Gemeinden Tadaiķi, Dunalka, Durbe und Vecpils umgeben. Der Name Durbe ist durch die Freiheitskämpfe der baltischen Völker im 13.Jahrhundert bekannt geworden – die Schlacht bei Durben 1260. Die Landschaft des Landkreises Durbe bilden Seen, Wälder, Hügel und Ackerfelder und sie gehört bestimmt zu den landschaftlich schönsten Landkreisen in Niederkurland. Im Landkreis Durbe leben und arbeiten aktive und unternehmungslustige Leute. Es werden den Gästen angeboten, auf der einzigen in Kurland zertifizierten Autocross-und Folkracestrecke in Vecpils atemberaubendes zu erleben und das Festival der Musik, Kunst und einheimischer Ernte ”Zemlika” zu besuchen, das die Künstler aus der ganzen Welt sammelt!

Skulpturen aus Holz und den Deckenkronleuchter im manieristischen Stil. Eine kleine Ausstellung über die Geschichte der Kirche ist im Kirchturm eingerichtet. Vorherige Anmeldung der Besucher Geöffnet: Sa 10:00-12:00, in anderen Zeiten – vorherige Anmeldung +371 29238037 Museum Durbe 2 Das Museum ist im Geburtshaus des ersten Außenministers der Republik Lettland Z.A. Meierovics eingerichtet. Hier gibt es sowohl Dauer- als auch Wechselexpositionen, die das Leben berühmter Persönlichkeiten und historische mit dem Namen Durbe verbundene Ereignisse darstellen. Im Museum finden auch Austellungen statt. Raiņa iela 17, Durbe +371 28677141, muzejs@durbe.lv Burgberg Durbe 3 H i e r st e h e n d i e R u i n e n d e r Livländischen Ordensburg aus dem Jahr 1263. Vom Burgberg bietet sich ein Anblick auf den See Durbe und umliegende Hügel, wo 1260 die historisch bedeutende Schlacht bei Durben stattfand, in der die baltischen Völker Schemaiten und Kuren das Heer des Livonischen Ordens geschlagen

Durbe Kirche 1 Die 1651 erbaute Kirche ist das älteste Gebäude der Stadt und steht unter Denkmalschutz. Eine Mauer aus Feldsteinen um die Kirche hat bis heute überlebt. Diese Kirche wurde nie richtig umgebaut. Der Innenraum hat eine Menge von Originalteilen wie die Kanzel im Barockstil, den Altar mit 2

40

haben. Auf dem Burgberg ist ein Gedenkzeichen für die Schlacht bei Durben aufgestellt. Der Durbes See 4 ist einer der grössten Seen in der Umgebung Liepājas mit einer schönen Landschaft. Der See hat eine Fläche von 670,5 ha und eine mittlere Wa s s e r t i e f e v o n 1 , 5 m . D i e Hochflutbettwiesen im nordöstlichen Teil des Sees sind eingetragen im N AT U R A 2 0 0 0 N a t u r s c h u t z gebietkatalog. Der See ist fischreich und beliebt von Anglern. Zum Angeln im Durbes See ist eine Lizenz erforderlich! Information über den Kauf von Lizenzen +371 29164833. Lizenz ist auch übers Internet zu kaufen. www.e-pakalpojumi.lv Vecpils katholische Kirche und Burgberg 5 Die Kirche wurde im Jahre 1700 aus Stein gebaut, mit einem Ziegeldach und einem Turm. Die Gewölbedecke besteht aus ungehobelten Brettern und der Boden aus gebrannten Tonplatten. Die Kirche hat drei Altäre, die zu unterschiedlichen Zeiten gebaut wurden. Sie sind mit Heiligenbildern und Holzschnitzereien verziert. Verschiedene Schnitzereien verzieren die Orgel und den “Herrenstuhl“. Unter dem Altar war ein großer Keller für die Begrabungen der Familie de R a p p , a b e r 1 8 3 1 w u rd e d e r Kellereingang zugemauert. Direkt gegenüber der Kirche befindet sich der Burgberg – ein schöner, b a u m b ew a c h s e n e r H ü g e l . I m 13.Jahrhundert soll hier nach Überlieferung die lettische Burg Mārkaiši und Heiligenplatz gewesen haben. Vorherige Anmeldung der Besucher +371 22021829


LANDKREIS GROBIŅA WWW.GROBINATURISMS.LV

G

ro b i ņ a i s t d e r ä l t e s t e urkundlich genau erwähnte Ort auf dem Territorium Lettlands, eine der bedeutendsten skandinavischen Siedlungen der damaligen Zeit. Der ganze Landkreis Grobiņa ist reich an Zeugnisse der Geschichte und Kultur verschiedener Zeiten, kurischen Burgbergen und skandinavischen Gräberfeldern. Der Landkreis Grobiņa umfasst die Stadt Grobiņa, die Gemeinden Bārta, Gavieze, Grobiņa und Medze. Burgruinen von Grobiņa und Promenade 1 Die Promenade der Stadt Grobiņa ”Das alte Ufer von Jūrpils” liegt in der Gegend des Burgberges und der mittelalterlichen Ordensburgruinen von Grobiņa, den Stausee eingeschlossen, wo man angeln oder Boot fahren kann. In der malerischen Gegend kann man schön weilen, die N a t u r w a n d l u n g w ä h re n d d e r Jahreszeiten genießen und sich nach

42

dem Stadtrundgang entspannen. Auf der Promenade sind die Tafeln mit Zitaten aus den Werken der Essayistin Zenta Mauriņa und des Dichters Rainis zu besichtigen. Es gibt eingerichtete Aussichtsplätze, von denen sich schöne Anblicke auf den Burgberg, den Stausee und die mittelalterlichen Burgruinen bieten. Das Zentrum der aktiven Touristik ”niederlassung der kurischen Wikinger“ 2 An dem Ort, wo heute Grobiņa liegt, befand sich angeblich einst eine m ä c h t i g e k u r i s c h e B u rg m i t Siedlung. Seit dem 9. Jahrhundert wurde über die wagemutigen Beutezüge der kurischen Wikinger auf der Ostsee berichtet. Die Niederlassung der kurischen Wikinger gibt Ihnen die Möglichkeit, über Lebensweisheiten der kurischen Wikinger zu erfahren, sich in die Rolle eines Wikingers zu versetzen, mit Wikingerschiff zu

1

fahren und sich im Kreis der Familie und Freunde entspannen. Es gibt Möglichkeit, historische Orte und Objekte von Grobiņa zu erkunden. Geöffnet: Sa. 11:00-20:00, So. 11:00-18:00 Pīlādžu iela 3, Grobiņa +371 26490324 tkoga@inbox.lv, www.grobinasvikingi.lv Gedenkzimmer von Zenta Maurina 3 In der Zeit von 1898 bis 1921 lebte hier Zenta Maurina (1897 – 1978), hervorragende Denkerin, Übersetzerin, Schriftstellerin, internationale Würdenträgerin. Geöffnet: Mi., Do.11:00-17:00, Sa. 11:00-14:00 Lielā iela 84 , Grobiņa +371 26191522, +371 634 90416 zmaurina@grobinasnovads.lv 1


Die Kirche der Hl. Brigitta 4 Architektonisch ist das Kirchengebäude modern und symbolisch gestaltet – wie die Arche Noah, die jeden rettet. Die symbolisiert auch die mit Booten angekommenen Schweden, die den Christentum in diese Region mitgebracht haben. Celtnieku iela 33, Grobiņa +371 26191522, +371 63490416

5

Komplexes finden heute Restaurationsarbeiten statt. Tāši, Medzes pagasts, Grobiņas novads +371 29133136, telses_muiza@inbox.lv

Gutshof Tāši (Telsen) 5 Das Gut Telsen ist schriftlich zum ersten Mal im Jahre 1501 erwähnt. Von 1641. bis Mitte des 19.Jahrhunderts war das Adels-geschlecht von Korf Besitzer des Gutes; aus dieser Zeit stammt die Bebauung des Gutkomplexes. Bis heute haben sich im Herrenhaus wertvolle Barockkamine, das in Stein gemeisselte Eingangsportal und andere Details erhalten. Um den Gutshof liegen auf der Fläche von 10 ha historische Grünanlagen. In Gebäuden des

Evangelisch-lutherische Kirche Grobiņa 6 Die Geschichte der ersten Kirchengemeinde Grobiņa reicht bis in das 13. Jahrhundert mit der von Kreuzrittern erbauten Steinburg mit der Kapelle. Die jetzige Steinkirche wurde zur Regierungszeit des Herzogs Jakob erbaut, der Herzog selbst wohnte 1660 in der Burg von Grobiņa. 2

Die Kirche ist 1664 eingeweiht, im Jahre 1892 wieder erneuert. In der Kirche sind Geschirr aus dem 17.Jahrhundert, Kronleuchter und die Spendentruhe erhalten geblieben. Die Innenausstattung ist im Stil des Klassizismus geprägt,in Weiß und Gold angestrichen. Geöffnet im Sommer: Di.-Sa. 12:00-18:00 Lielā iela 21, Grobiņa +371 26378967 www.grobinasbaznica.lv NEUIGKEIT Mit Eichenpfaden eingerichteter Strand “Liedagi” 7 Ein gepflegter Strand an der Ostseekueste mit Wanderpfaden, Informationsschildern, Picknickplätzen, Umkleidekabinen, WC und dem Parkplatz. Medzes pagasts, Grobiņas novads NEUIGKEIT Stein mit Höhlung Von “Odziņas” 8 Der uralte Kultstein aus der Bronzezeit, genannt Stein mit Höhlung von “Odziņas” wurde vor 2000-3000 Jahren als Kultort genutzt. Durch die landwirtschaftliche Bodenbearbeitung wurde der Stein vergraben. Im Jahre 2013 hat man den Stein freigelegt und an einen anderen Ort in der Nähe vom Burgberg Mātra verlegt. Heute kann jeder den etwa 15 m3 großen und 43 Tonnen schweren Stein am neuen Ort an der Straße Grobiņa-Ventspils besichtigen. Ievkalni, Medzes pag., Grobiņas novads 43


8

7

Museum Bārta 9 Die Exposition zeigt die Traditionen, wie die Tracht von Bārta im 19.21.Jahrhundert angefertigt und getragen wurde. Im Angebot museumspädagogische Programme ”Die Tracht von Bārta”, ”Die Frauen von Bārta singen” und das Konzertprogramm des ethnographischen Ensembles von Bārta. An den Webstühlen der Exposition kann man die Anfangsfertigkeiten im Weben erwerben, man kann das Aussticken des Trachtenhemdes und die Anfertigung einer Quaste lernen. Geöffnet: 1.10.-30.04. Mo., Fr., So. 10:00-15:00; 1.05.-30.09. Mo., Fr.-So. 10:00-15:00, in anderen Zeiten – vorherige Anmeldung ”Cielavas”, Bārta, Grobiņas novads +371 29761660, +371 28687254 bartasmuzejs@inbox.lv, www.bartasmuzejs.lv NEUIGKEIT Museum von unbeachteten und ungeschätzten Gegenständen ”Liepajas RAS”auf der Mülldeponie “Ķīvītes ” 10 Im Museum sind alte Hausratsgegenstände, einzigartige und wertvolle Sachen zu besichtigen, die man im Müll gefunden hat. Unter vielen Exponaten gibt es ein altes S p i n n r a d , e i n e Tr u h e , e i n e n To i l e t t e n s c h r a n k a u s d e m 19.Jahrhundert, Nähmaschinen aus verschiedenen Epochen, Elektrogeräte u n d v i e le a n d e re H a u s r a t s gegenstände. Besonders zu erwähnen sind das im Jahr 1960 gemalte LeninOriginalbild in einem massiven goldfarbenen Rahmen und das Gemälde des livischen Malers Janis Belte. Zur Zeit sind mehr als 50 verschiedene Gegenstände ausgestellt, deren Zahl ständig wächst. Freier Eintritt. +371 26420306 info@liepajasras.lv Raketenbasis ser Sowjetarmee +371 26233561

44

11

5 10

1

4

2

6

3

11

9

NOCH EMPFEHLEN WIR Das archäologische Ensemble von Grobiņa Heimatgeschichtliche Sammlung ”Atmiņu pūrs” (”Erinnerungsschatz”) „Dižgavieze”, Gaviezes pagasts, Grobiņas novads +371 20200253, +371 63497924 Der große Stein von Kapsēde

Im Landkreis Grobiņa kann man Tö p f e r - u n d We b e r w e r k s t ä t t e besuchen und sich mit diesen alten Berufen vertraut machen, Wassermelonen und Ziegenkäse zu kosten und auf Pferden reiten. Handwerkerwerkstätte 45 S. Leckereien 46 S. Angebote für Aktiv-und Sporturlaub 48 S. Unterkünfte 50 S.

Vogelbeobachtungsturm auf dem Tāšu-See +371 29906373, +371 63454685 Minizoo ”Dižvanagi” +371 26373227, +371 29635597 biedriba_dizvanagi@inbox.lv, www.dizvanagi.lv Rassekaninchen, Wildpferde und Rinder auf dem Bauernhof ”Elčuki” +371 29733310, +371 26722659 Wilde Pferde und Rinder auf dem Bauernhof ”Lauras” +371 26263915, +371 29222061 Baumschule und Garten ”Īve” Atpūtas iela 4, Grobiņa +371 29542108 kokaudzētava.ive@inbox.lv, www.kokaudzetavaive.lv

INFORMATION FÜR TOURISMUS IN GROBIŅA Grobiņas novada domes apmeklētāju centrs Lielā iela 76, Grobiņa +371 63490458 ”NIEDERLASSUNG DER KURISCHEN WIKINGER“ Pīlādžu iela 1, Grobiņa +371 26490324 grobinatic@inbox.lv www.grobinaturisms.lv www.facebook.com/grobinaturisms www.twitter.com/grobinaturisms


HANDWERKER UND WERKSTÄTTEN

BESUCH NUR MIT VORANMELDUNG

Flechtwerk aus gespaltenen Weidenruten Vorführung im Flechten aus gespaltenen Weidenruten für Gruppen und individuell. Ziedu iela 2, Saraiķi, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 63453523, +371 29427027 Flechtwerk-Schule ”Dimanti”, Dunalkas pagasts, Durbes novads +371 29927394, +371 63454113, mirdzaventaskraste@inbox.lv Werkstatt für stricken und weben von Regīna Kalniņa Zu besichtigen sind die von der Schneidermeisterin selbstgefertigten regionalen Trachten von Nīca und Pērkone, sowie auch nach alten traditionellen Strickmustern von Nīca gestrickte Handschuhe und Socken. Es gibt die Möglichkeit, mehr über das Weben zu erfahren, den Webstuhl und Gewebtes zu besichtigen. ”Agri”, Nīca, Nīcas novads +371 63469222, +371 26525550 Der Kreativklub für Erwachsene von Priekule ”Saspraude” Willkommen in Kreativwerkstätten, wo man Ihnen Kerzenziehen, Wachsbatiktechnik, Töpfern beibringt, zeigt , was man aus Fliesenscherben, Leder, Seide, Woll-und und Baumwollgarn kreieren kann. Skolas iela 12, Priekule +371 29135806, dzdz644@inbox.lv

Weberwerkstatt ”Dzīpariņš” in Bārta Kulturhaus Bārta, Bārta, Grobiņas novads +371 26246410, +371 26438551 Weberei Lielā iela 1, Skrunda +371 22057345, gerta9@inbox.lv Weber-, handarbeit- und Filzwerkstatt in der Gemeinde Virga ”Pagastmāja”, Paplaka, Virgas pagasts, Priekules novads +371 20263046, kristine.svipste@gmail.com Anfertigung von Bernstein- und Metallschmuck bei Gunta Vecpils Die Meisterin der Ver-und Bearbeitung von Bernstein und Schmuckmacherin mit 45 Praxisjahren macht mit der Entstehung und Archeologie von Bernstein, der Geschichte der Verarbeitung von Berstein in Lettland bekannt, die Besucher haben auch die Möglichkeit, die Bernsteinbearbeitung und die Herstellung von Schmuck zu beobachten. ”Drāznieki”, Kalnišķi, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 26363079 Keramikwerkstatt ”Pods” Rolava, Grobiņas pagasts, Grobiņas novads +371 29746205, +371 63454064 Keramikwerkstatt von Guna Rubeza Sieksāte, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads +371 26194220, ilmarsrubezs@inbox.lv

Keramikwerkstatt ”Virzas” Es gibt die Möglichkeit, sich an die Töpferscheibe zu setzen, interessante Gefäße und Figuren mit Gipsformen zu modellieren, Bemalen vom Geschirr zu üben, oder die Sandstrahltechnik auf Glas und Keramik zu erlernen. Unterrichtsdauer 1-2 Stunden. Nach einer tüchtigen Arbeit gibt es Gelegenheit, sich am Lagerfeuer zu entspannen und die Umgebung von Paplaka zu erkunden. ”Virzas”, Paplaka, Virgas pagasts, Priekules novads +371 26534381, +371 26421205, martinscukurs@inbox.lv, www.virzas-keramika.lv Drechslerwerkstatt ”Ziemeļi”, Durbe, Durbes novads +371 29329535 Möbeltischlerei Gmbh “S Stils” Führung durch die Tischlerei,die überwiegend Massivholzmöbel herstellt. Raiņa iela 25, Vaiņode +371 28316136 kldizains@inbox.lv, www.kstils.lv Flechtzaunwerkstatt ”Turaidas”, Dunalkas pagasts, Durbes novads +371 29649900, zmanteja@inbox.lv Sandkunstwerkstatt Sandschütten, Muster in Sand, Sandmalerei, Sandtheater, Zeitmessen mit Sand, Sandrangola, Sandmandala, Sandmusik, Massage mit Sand. Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 29488247, puertoviva@inbox.lv 45


FÜR GOURMETS Fischräucherei in Pāvilosta Es gibt die Möglichkeit, die Fischräucherei zu besuchen, oder an der Fischvorbereitung mitzuhelfen, oder selbst Fische zu räuchen. Anschließend die Verkostung von selbst geräuchertem Fisch. Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 29207243 Zugnetzziehen und Fischräuchern in Pērkone Das Hotel “Jūrnieka ligzda” organisiert eine aktive Erholung und leckeres Essen am Meer. Pērkone, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 26596877 info@jurniekaligzda.lv Fischen auf der See und kosten der Fische Netz ziehen, Fische räuchern, Fischsuppe und geräucherte Fische kosten. Rucavas pagasts, Rucavas novads +371 29904424, imants_rucava@inbox.lv Fischfang in der nähe der Küste und Fischräuchern in Nida Fischfang in der Nähe der Küste, Zugnetzziehen, Räuchern und Verkostung von Fisch. Es gibt Möglichkeit, die Laube und die Fischräucherei zu mieten. Nida, Rucavas novads +371 29235120 maris.bza@e-liepaja.lv Das Museumhaus ”Zvanītāji” Geselliges Abendessen mit rustikalen Speisen aus Rucava. Rucava, Rucavas novads +371 26814051 Leckeres aus Otaņķi Degustation von Broten, Brötchen und Kuchen. Otaņķu pagasts, Nīcas novads +371 29779397 Landbrotbäckerei und Degustation in ”ievlejas” Sie können Ihr Brotlaib selbst formen und backen. Zur Johanniszeit Kosten von selbstgebrautem Bier. Es gibt die Möglichkeit, von der Wirtin gemachtes lettisches Landbrot mit Speck und Zwiebeln zu verkosten. ”Ievlejas”, Sakas pagasts, Pāvilostas novads +371 29124128, ievlejasagita@inbox.lv Produkte aus der Ziegenmilch Ziegen melken, Milch separieren, Butter schlagen, Käse machen, Kosten der Milchprodukte. ”Lejas”, Sakas pagasts, Pāvilostas novads +371 25984069 inararozina@inbox.lv Ziegenherde auf dem Biobauernhof ”Baroni” Besichtigung der Herde der lettischen Ziegenarten, Verkostung der Produkte aus

46

Ziegenmilch, wie Käse, Quark und Joghurt, die Besucher können selbst Ziegen melken. ”Baroni”, Medzes pagasts, Grobiņas novads +371 28628772, kastanis50@inbox.lv, www.baroni.viss.lv Exkursion ”Milchstraße” auf dem Milchgut Besichtigung der Exposition im Milchmuseum. Milch separieren, Butter schlagen, Kosten der selbstgeschlagenen Butter und Gebäudekomplex des Gutes anschauen mit dem Museumsführer. Sieksāte, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads +371 26518660, piens@pienamuiza.lv, www.pienamuzejs.lv Biobauernhof ”Meldri E.B.” Besichtigung der Anpflanzungen von Apfelbäumen und schwarzem Holunder. ”Meldri”, Otaņķu pagasts, Nīcas novads +371 29427174 Verkostung der Beeren im Landkreis Rucava Moosbeeren +371 29918605, +371 26101164 Schwarze Johannisbeeren +371 27502676 Erdbeeren +371 29668906 ”Dēseles Dārzi” Die Wirtschaft züchtet Erdbeeren, Himbeeren, Kulturheidelbeeren, Pfaumen und Äpfel. Embūtes pagasts, Vaiņodes novads +371 29247627 Anbau von wassermelonen Schauen, Kosten und Kaufen vom Feldanbau. ”Arāji”, Medzes pagasts, Grobiņas novads +371 29498418 Biobauernhof ”Sproģi-5” Der Bauernhof spezialisiert sich auf den Anbau von Äpfeln und Birnen. Führung und Verkostung.. ”Sproģi”, Lieģi, Tadaiķu pagasts, Durbes novads +371 26170014, pakalns.janis@inbox.lv Wasser aus der Quelle Lielbāta E s w i rd n a t ü r l i c h a u s d e r g rö ß t e n Klarwasserquelle Lettlands gewonnen und in der Nähe des Gewinnungsortes im Schloss Lielbāta in Flaschen abgefüllt. Da die Quelle frei zugänglich ist, kann jeder das Wasser probieren und sich von der Beständigkeit des Wassergeschmacks sowohl in Flaschen als auch direkt aus der Quelle überzeugen lassen. Vaiņode www.lielbata.lv Konservierungsbetrieb ”Ābolīt’s” Produktion kennen lernen und Produkte kosten: Essiggurken, Säfte, Marmelade u.a. Durbes novads +371 29207905, +371 634 41740, abollens@e-apollo.lv

BESUCH NUR MIT VORANMELDUNG

Wein von ”Durbes veltes” Obst- und Beerenweine aus der Gemeinde Durbe. Andere Koserven und Snacks von ”Durbes veltes”. +371 29119051, evija@lrp.lv, www.durbesveletes.lv Farm ”Turaidas” Die Bauernwirtschaft baut Kräuter und Arzneipflanzen an. Besucher können Interessantes über die Geschichte und Bedeutung der Pflanzen erfahren. Kräuter in der Natur suchen. Alle Kräuter werden getrocknet und luftdicht verpackt. Die Teilnehmer erhalten Informationen über die einzelnen ausgewählten Kräuter. ”Turaidas”, Dunalkas pagasts, Durbes novads +371 29649900, zmanteja@inbox.lv Produktion von Bio-Lebensmitteln ”Greener Foods” Während der Führung werden Sie mit der Produktion und Verpackung von BioLebensmitteln bekannt gemacht. Verkostung von Bio-Produkten. ”Vībiņi”, Embūtes pagasts, Vaiņodes novads +371 28698933, +371 29441677 info@greener.lv Shiitake-Pilzanbau ”Garīkas” Besichtigung der Anbauanlage und Degustation der Pilzgerichte. ”Garīkas”, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads +371 29147778, +371 29134122, info@garikas.lv, www.garikas.lv Gaben der Natur Essbare Wildpflanzen kennen lernen, zubereiten, kosten. Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 29488247, puertoviva@inbox.lv


SPA AUF DEM LANDE Die traditionelle lettische Sauna ist für Letten von alters her ein Kultort gewesen, wo man nicht einfach badet, sich erwärmt und sich selbst oder gegenseitig mit Birkenzweigen abschlägt, sondern man geht dahin, um Körper, Geist und Seele innerlich zu reinigen. In mehreren Saunas der Umgebung von Liepāja helfen fachkundige Saunameister Ihnen mit verschiedenen Saunaruten aus Pflanzen, mit Kräutern, Kompressen, Umschlägen und Massagen beim Genießen uralter Sauna-Rituale. Saunas mit sauna-ritualen zusammen mit saunameister im milchgutshof Berghof Die Weiße Sauna Das Abschlagenritual mit jungen, kraftvollen Birkenzweigen; selbstgemachter Bodyscrub mit Waldduft, der Saunameister mit grünen Saunaruten schlägt den Körper ab, um den Geist zu reinigen; verschiedene Wasserprozeduren – das alles schafft das Gefühl wie neu geboren zu sein. Schwarze Steinsauna Einführungsritual zur Beruhigung der Gefühle und Emotionen; Bodyscrub aus Waldfrüchten mit heilender Wirkung, das Abschlagen des Körpers mit grünen Saunaruten zur Reinigung der Seele; die Steine aus dem Strand Ziemupe stärken und wohltuend erwärmen den Rücken; fachkundig angewandtes Wasserritual gibt der Seele, dem Geist und dem Körper die Kraft; das Ritual wird durch eine reichhaltige Kompresse “der 1000 Naturkräfte” für einen neuen Tag abgerundet. Sieksāte, Rudbāžu pagasts, Skrundas novads +371 26518660 piens@pienamuiza.lv, www.pienamuiza.lv SPA auf dem Lande im Ferienhaus “Kaijas” in Ziemupe Die das Wohlbefinden stimulierende Sauna mit der Saunameisterin und Relax-Massagen. Um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu

steigern, bieten wir in einer naturbelassenen, menschenleeren Umgebung, wo Ruhe, Stille und Meereswind herrschen, die fachkundig durchgeführte Sauna-Rituale. Jeder heißt hier herzlich willkommen, wird bestens betreut und bekommt eine vollwertige Erholung, eine innere Ruhe und Entspannung. Durch das SaunaRitual sind Sie in Harmonie mit der Umwelt und sich selbst, haben klare Gedanken, ein gestärktes Immunsystem und Freude an Ihrem Körper. In der Sauna “Kaijas” kann man das KörperAbschlagen mit trockenen und nassen Saunaruten, Schwimmen im Schwimmbad oder Wälzen im Schnee, die Massage mit Meeressteinen oder Aromaölen, die Maske aus blauer Tonerde und andere Prozeduren genießen. Im Angebot sind alle für Sauna-Rituale nötige Produkte erhältlich, ökologisch saubere und technologisch nicht bearbeitete. Kaiju iela 1, Ziemupe, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 63453543, +371 29454425 www.kaijas.viss.lv Puerto vv Mini SPA Sie erneuern Ihre Kräfte in der traditionellen lettischen Sauna, indem Sie den Körper mit duftigen Saunaruten abschlagen, im warmen oder kalten Außenschwimmbad schwimmen, die Massage genießen oder sich unter Freunden erholen. Wir bieten verschiedene Massagen: Massage mit ätherischen Ölen, Lauttherapie mit tibetischer Musik; Ausgewogenheit von polaren Energien; Champi-Massage u.a. Im Saunahaus gibt es Möglichkeit, auf echten Heumatrazen zu übernachten. Krasta iela 19, Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 29488247 www.puertoviva.blogspot.com Individuell oder zusammen mit Freunden oder der Familie können Sie die Sauna-Rituale auch in anderen kleinen traditionellen lettischen Saunas auf dem Lande genießen.

Ievlejas Eine kleine Sauna in einer gepflegten Umgebung. Am Saunahaus gibt es einen Teich mit Wasserlilien, wohin man die Beine eintauchen und Fish-Spa genießen oder einfach baden gehen kann. "Ievlejas", Sakas pagasts, Pāvilostas novads +371 29124128, +371 28690362 www.ievlejas.viss.lv Vēju paradīze Man bietet Saunaruten und Badetücher, sowie auch Tee mit kleinen Snacks an. Ganz in der Nähe des Meeres. Smilšu iela 14, Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 26446644 www.veju-paradize.lv Zvejnieksēta Die Fischerfrau emfängt herzlich die Gäste mit geheizter lettischer Sauna und gemütlicher Unterkunft! Den Gästen wird draußen ein Saunabottich angeboten. Dzintaru iela 36, Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 63498400, +371 26321587, +371 29449927 www.zvejniekseta.lv Laikas Die Sauna am Fuße des Waldes mit dem Saunabottich draußen. "Laikas", Ziemupe, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 29432314 www.laikas.lv Līdumnieki Eine kleine Sauna auf dem Lande. "Līdumnieki", Vērgale, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 63490954, +371 29180479 Zariņi Die Sauna und das mit Holz beheizbare feuchte Warmluftbad. Šķēdes iela 2c, Saraiķi, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 63453504, +371 26540345 www.zarini.no.lv, www.zariniir.viss.lv

47


AKTIVURLAUB BESUCH NUR MIT VORANMELDUNG

ERHOLUNG AUF UND AM WASSER

Wassertourismus in Vaiņode Fahrrouten für Bootsurlaub auf Gewässern des Landkreises Vaiņode, gepflegte Rastplätze und Badeorte, Angel-und Zeltplätze. Vaiņode, Vaiņodes novads +371 29186836 AUSRITTE MIT PFERDEN

Fahrten mit Holzbooten Holzboote sind in Pāvilosta nach dem Muster der traditionellen Fischerboote gebaut. Angebot für Gruppen bis 40 Personen. ”Vēju paradīze”, Smilšu iela 14, Pāvilosta +371 29125521, info@pavilostaslaivas.lv, www.pavilostaslaivas.lv Aktive erholung und Fischfang in der nähe der Küste am Strand von Nida Man kann sich hier mit Freunden und Kollegen an einer Picknickparty entspannen, allein angeln oder mit anderen zusammen das Zugnetz ziehen, eine Bootsfahrt machen, Volleyball, Wasserball oder Tischtennis spielen, baden oder die Sonne tanken. Nida, Rucavas novads +371 29235120, maris.bza@e-liepaja.lv

Wakepark ”Viking wake center” Erleben Sie Wasser und Geschwindigkeit im auf dem Mühlenteich von Grobiņa eingerichteten Wakepark!I Angebot der Wakebordkurse. +371 29294912 info@vikingwake.com, www.vikingwake.com Ausfahrten mit Boot und Wassertreter auf dem Prūšu Teich Die Erholung an und auf dem Wasser, guter Badeort. Boots- und Wassertreterverleih, Picknickplätze und Fischräucherei. Der Teich ist reich an Fischen, hier leben mehr als 15 Sorten Süßwasserfische. Die Angelscheine werden von der Kommunalverwaltung Virga erteilt. ”Prūši”, Paplaka, Virgas pagasts, Priekules novads +371 63454848, +371 26536512, baloderuta@inbox.lv Bootsverleich in Kalēti Kanuverleih und Transport der Boote meist auf Flüssen Vārtāja und Bārta. ”Liepavoti”, Kalēti, Kalētu pagasta, Priekules novads +371 26423893, +371 28303698 kaleti.vig@inbox.lv, artiite@inbox.lv

48

Pferdereiten in ”Stiebriņi” Pferde-und Ponyreiten, Gespann-fahrten entlang dem Virga-Fluss und um den Prūšu-Teich. Reitunterricht. Führungen für Gruppen. Reittherapie. ”Stiebriņi”, Paplaka, Virgas pagasts, Priekules novads +371 26534780, +371 29343885, kanuatvars@inbox.lv Reiterstall ”Jūles muiža” Reitangebote in der Umgebung von Priekule. Organisation und Training im P fe rd e - E i n re i t e n u n d C o n co u r s . Picknickplätze. Übernachtungsmöglichkeiten. ”Jūles muiža”, Priekules pagasts, Priekules novads +37129250503, illaboiko@e-apollo.lv

Netze ziehen in Nida Fischen, Netze ziehen, Fische räuchern und kosten auf dem Picknickplatz am Feuer. Nida, Rucavas novads +371 29521002, imants_rucava@inbox.lv Bootsverleih beim Tourismusverein ”Oga” Schlauchboots von 6 Plätzen für sorgenfreie, tolle Raftingfahrten auf den Flüssen Kurlands. Kanu-und Kajakverleih. +371 26490324 tkoga@inbox.lv

Reiterstall ”Jura staļļi” Reitunterricht, Reiten auf Reitplatz oder im Wald, Fahrten mit Zweigespannwagen oder Schlitten, speziell für Kinder ausgebildete kleine Pferde und Ponys. ”Kapeļkalēji”, Grobiņas pagasts, Grobiņas novads +371 29359778, +371 29433552 janis.kalita@inbox.lv, www.jurastalli.lv

Boots- und Fahrradverleih ”Priekules Laivas” Kanuverleih, Erstellung der Routen auf Flüssen von Kurland und Zemaitien. Wir bringen die Boote zum Startort. Fahrradverleich ist auch möglich. Baznīcas iela 26, Priekule +371 26426992, inars.jaunzems@inbox.lv

AKTIVE ERHOLUNGSPFADE Klettererlebnis im Klettergarten ”Jura Staļļi” ”Die Trasse des geflügelten Pferdes” für Erwachsene mit 7 verschiedenen Hindernissen und 2 Drahtseilabfahrten, ”Die Trasse des Einhorns” für Kleine.


BESUCH NUR MIT VORANMELDUNG

Eingerichtete Picknick-und Sportplätze, ein ausgestatteter Kinderspielplatz, eine Gartenlaube und Zelte für Veranstaltungen, eine Grill-Ausrüstung, Feuer- und Zeltplätze ”Kapeļkalēji”, Grobiņas pagasts, Grobiņas novads +371 29359778 jurastalli@inbox.lv, www.jurastalli.lv Rastplatz ”Kamenes” Der Naturlehrpfad mit Erholungs– und Spielelementen ist für Familien mit Kindern geeignet. Zeltplätze, Schwimmmöglichkeiten. ”Kamenes”, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads +371 29246015, kamenes.kamenes@inbox.lv Naturpfade in Embūte Auf den Ökotourismuspfaden im Urtal von Embūte können Sie angenehm die Zeit verbringen, die legendenumwobene Geschichte und die Natur der Gegend kennen lernen. Fahrradverleih. Embūte, Embūtes pagasts, Vaiņodes novads +371 26003529, embutes.tic@inbox.lv

Eisbahn im freien - Hockeyplatz (im winter) und Florball- und Streetballplatz (im sommer) Pāvilosta, Pāvilostas novads +371 29230995 ANDERE ANGEBOTE Club für sportschießen ”Lāčkoki” Ein guter Platz für Erholung und Sport ! Man kann Compak Sporting, Sporting Jagdschießen, Standschießen versuchen oder trainieren. "Lāčkoki", Grobiņas pagasts, Grobiņas novads +371 29212878, lackoki@gmail.com, www.lackoki.lv Ballonfahrten Unvergeßliches Erlebnis in der Luft über Kurland. Wir bringen Sie zum Startort und zurück! Lejas iela 1, Pāvilosta +371 29240461 travel@airkargo.lv, www.airkargo.lv

Der Waldpark ”Priediens” in Kalēti Pfade für Pilzwanderungen, Tierbeobachtungen, Kennenlernen der Heilpflanzen, Pfade mit Hindernissen; Schaukeln, Spielplätze und andere Attraktionen. Kalēti, Priekules novads +371 29178398, padome@kaleti.lv SPORTPLÄTZE SKATEPARK IN PĀVILOSTA Ganzjährig im Betrieb.

49


UNTERKÜNFTE 1 Gästehaus ”Pūķarags” Pape, Rucavas novads, +371 28378625, pukarags@inbox.lv, www.pukarags.lv

3

2 Gästehaus ”Saktas” Rucava, Rucavas novads +371 26796916

Ferienhaus ”Bajāri” Rucava, Rucavas novads +371 29207323, +371 26402106 elgao@inbox.lv

4 Hotel ”Jūrnieka ligzda” Pērkone, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 26596877, +371 63469542, info@jurniekaligzda.lv, www.jurniekaligzda.lv

15-20 ab 9

25-90

6

5 Gästehaus ”Jūrmaļi” Jūrmalciems, Nīcas pagasts, Nīcas novads, +371 26366206, +371 63454430, www.jurmali.viss.lv

Gästehaus ”Jūrmaļjēkuļi” Bernāti, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 29490769, lgberno@inbox.lv

7

Ferienhaus ”Atmatas” Bernāti, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 28807584, +371 26424299, atmatas1@inbox.lv, www.atmatas1.viss.lv 28-50

Ferienhaus ”Sklandas” Bernāti, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 26643815, +371 29237650, info@sklandas.lv, www.sklandas.lv 11km

Ferienhaus ”Sīpoli” Bernāti, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 29590033, ina@sipoli.eu, www.sipoli.eu 40-60

15-40 12

30

12

11

Gästehaus ”Brakši” Pērkone, Nīcas pagasts, Nīcas novads +371 63469555, +371 29423291, braksi@inbox.lv, www.braksi.lv

Gästehaus ”Uaneta” Kalēju iela 53, Grobiņa, Grobiņas novads, +371 26077588, info@uaneta.lv, www.uaneta.lv

15-20

10-20

Gästehaus ”Eizers” Lauktehnikas iela 2, Grobiņa, Grobiņas novads +371 29119633, eizers@inbox.lv, www.eizers.viss.lv 10

13 Ferienhaus ”Zariņi” Šķēdes iela 2c, Saraiķi, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 26540345, zarini.ir@inbox.lv, www.zarini.no.lv, www.zariniir.viss.lv

3

10

35

10km 12m

15

14 Ferienhaus ”Kaijas” Kaiju iela 1, Ziemupe, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads +371 29454425, +371 63453543 kaijas1@inbox.lv, www.kaijas.viss.lv

30

14km

10

9

8

16

Gästehaus ”Kurzemes pērle” Būdnieki, Kalvenes pagasts, Aizputes novads, +371 28658466 a.kadike@inbox.lv, ww.kurzemesperle.lv

Gästehaus ”Mētras māja” Pasta 1a, Aizpute, +371 29545975, +371 63448413, hotel@metra-a.lv, www.metra-a.lv

15-30 24

11,50-78

17 Bauernhaus ”Čiekuriņi” Krasta iela 4, Bunka, Bunkas pagasts, Priekules novads, ilonasanta@inbox.lv, +371 29236979

18 Hotel ”Piena muiža-Berghof” Sieksāte, Rudbāržu pagasts, Skrundas novads, +371 26518660, piens@pienamuiza.lv www.pienamuiza.lv 35-140

50

20

19 Gästehaus ”Garīkas” Rudbāržu pagasts, Skrundas novads, +371 29147778, +371 29134122, info@garikas.lv, www.garikas.lv 20

25

Ferienhaus ’’Vecvanagi’’ Jaunmuiža, Skrundas pagasts, Skrundas novads +37128643994, inaleona@inbox.lv 7,50-75


UNTERKÜNFTE

21 Ferienhaus ’’Atvari’’ Durbes novads +371 29277582, +371 22335859, edgars.jakubauskis@inbox.lv www.durbesatvari.lv 74-99 3

18

20

22 Gästehaus ”Dēseles dzirnavas” Embūtes pagasts, Vaiņodes novads + 371 29247627 viesunams@deselesdzirnavas.lv, www.deselesdzirnavas.lv

30 50m

35-50 3

10

40

Ferienhaus ”Gailišķe” Auguste, Vaiņodes pagasts, Vaiņodes novads +371 26425677, +371 29336085 oskarsjaunzemis@gmail.com, www.gailiske.lv

25

7

6

6

5-7

5

24

50

50

55km 30m

26 Jugendherberge ”Embūtes muiža” Embūte -1, Vaiņodes pagasts, Vaiņodes novads, +371 26632134, embutes.tic@inbox.lv www.vainode.lv

10

Jugendherberge ”Jumītis” Rucava, Rucavas novads +371 29426189, saietanams@inbox.lv

75km 20m 7-35 1

Vaiņode Jugendherberge Raiņa iela 60, Vaiņode, +371 29228885, visk@inbox.lv, reinisulberts@inbox.lv, www.visk.lv

24

23

28

27 Camping ”Pūķarags” Pape, Rucavas novads, +371 28378625, pukarags@inbox.lv, www.pukarags.lv

Camping ”Ērgļi” Bernāti, Nīcas pagasts, Nīcas novads, +371 634 30608, +371 29295337, ergli@et.lv, www.ergli.et.lv

50 7km 6-40

29 Camping ”Pāvilosta Marina” Ostmalas iela 4, Pāvilosta, +371 26557856, +371 63498581, pavilosta@pavilostamarina.lv, www.pavilostamarina.lv

30 Camping ”Kalēji” ’’Senči”, Ziemupe, Vērgales pagasts, Pāvilostas novads, +371 29141389, k.marita@inbox.lv, www.kaleji1.viss.lv

32

31 Camping ”Ievlejas” ’’Ievlejas”, Sakas pagasts, Pāvilostas novads, +371 29690362, +371 29124128, ievlejasagita@inbox.lv, www.ievlejas.viss.lv

Camping ”Vīnrozes” Bundesstraße Rīga-Liepāja 172.km, Durbes novads, +371 29255854, kempings@vinrozes.lv, www.vinrozes.lv

6-15

21-36 4

5-50

28-107

33 Camping ”Klajumi” Jūrmalciems, Nīcas novads +371 26114601, +371 26212997 jurmalciemaklajumi@inbox.lv, www.jurmalciemaklajumi.viss.lv

34 Zeltplatz ”Smaragda” ’’Kapaiņi’’, Jūrmalciems, Nīcas pagasts, Nīcas novads, +371 26464331, smaragda@inbox.lv

5

36

35 Zeltplatz ”Kareļi” "Kareļi", Saraiķi, Vērgales pagasts, Pāvilosts novads +371 29561618, ainarszikmanis@inbox.lv

Zeltplatz ”Ziemupes jūrmalas stāvlaukums” Ziemupe, Pāvilostas novads +371 29400470, www.ziemupe.ciemos.lv

5-8 18km 20m

3-7 100

5-10 2-70 2

12

6

300m

30km 20m

51


LIEPĀJA REGION

Unterkünfte

29

31

36

30

16 19 18

35

21 32

20 11 12

17 26

22

4 10 25 6 7 8 9 28

23

5 33 34

1 27

3 24

KLAIPĒDA, LITAUEN

52

LITAUEN


LIEPĀJA

34

Ventspils

Rīga

25

23 29 22 21 32

33

Kungu iela

24

20

27

26 31

Der Plan der öffentlichen Verkehrsmittel und der Radwege, um bequem touristische und Besichtigungsobjekte zu erreichen. Ausfühlicher Linien-und Fahrplan der öffentlichen Verkehrsmittel: www.liepajastransports.lv 28

BEZEICHNUNGEN

30

KLAIPĒDA, LIETUVA

3. Bus 6. Bus Fahrradwege Cafés

9. Bus 22. Bus Unterkünfte 53


54


LIEPĀJA TENNISPLÄTZE AKTIVE ERHOLUNG MIT FAMILIE UND FREUNDEN

Adresse: Strandpark http://tennis.liepaja.lv Tel. +371 6342 5107 Mob. +371 2830 6323

EINHEIMISCHE WEINE, LECKEREIEN, KUNST WERKE, ERZEUGNISSE DER HANDWERKER, BÜCHER UND SOUVENIRS

55


NÜTZLICHE INFORMATION SO KOMMEN SIE NACH LIEPĀJA Mit dem Auto Rīga-Liepāja, Bundesstraße A9, Entfernung 220 km Klaipēda-Liepāja, Bundesstraße A11, Entfernung100 km Mit dem Zug NVom Hauptbahnhof von Riga: Fr., So. 18:30 Riga-Liepāja Vom Hauptbahnhof von Liepāja: Mo., Sa. 06:00 Liepāja-Riga Prüfen Sie vor Ihrer Reise die Verbindungen unter www.pv.lv, www.1188.lv Mit dem Bus Vom Busbahnhof von Riga, Flughafen von Riga Von Ventspils, Kuldiga, Talsi, Klaipeda und Palanga Prüfen Sie vor Ihrer Reise die Verbindungen unter www.aslap.lv, www.1188.lv, www.liepajasture.lv, www.ecolines.net Mit der Fähre Von Travemünde (Lübeck), 20-24 h Fährenterminal in Liepāja, Brīvostas iela 46 +371 67796900, www.stenaline.lv

VERKEHR

Mit der Jacht Jacht-Center von Liepāja Jūras iela 12, Liepāja +371 63483801, +371 26155882 www.promenadehotel.lv N 56°30’45.52’’ E 21°00’42.86”

Öffentliche Verkehrsmittel in Liepāja Kombi-Ticket für Bus, Straßenbahn und Taxibus EUR 0,57 (beim Kauf im Kiosk) und EUR 0,70 (beim Kauf beim Fahrer) Im Vorverkauf sind Tagesfahrkarten und 10er-Fahrkarten zu erwerben Verbindungspläne und karten unter www.liepajastransports.lv

Mit dem Flugzeug Flughafen Riga 83 Flugziele Muzeju iela 1, Mārupes novads +371 29311187, 1187 (kostenpflichtig LV), www.riga-airport.com Flughafen Palanga Flüge von/nach Kopenhagen, Oslo, Moskau, Riga Liepojos pl. 1, Palanga, Lietuva +370 460 52020, www.palanga-airport.lt Flughafen Liepāja Charterflüge Lidostas iela 8, Grobiņas pagasts, Grobiņas novads +371 63407592, www.liepaja-airport.lv

INTERNETZUGANGSPUNKTE Wissenschaftliche Bibliothek von Liepāja, Zivju iela 7 Erholungskomplex „Klondaika”, Stendera iela 3 Baltic Data, Jaunā ostmala 3/5 Tīkls, Peldu iela 32/34 Wi-Fi - Rosenplatz NOTRUFNUMMER Notarzt 03, 112, 113 Feuerwehr 01, 112 Polizei 02, 112 Auskunft 1188, Liepāja +371 63420444

INFORMATIONSBÜRO FÜR TOURISMUS IM LIEPĀJA REGION KARTEN, PROSPEKTE, SOUVENIRS, FREMDENFÜHRER UND T H E M AT I S C H E F Ü H R U N G E N , B U C H U N G D E R U N T E R K Ü N F T E , FA H R K A R T E N Ö F F E N T L I C H E R VERKEHRSMITTEL LIEPĀJA, FAHRRAD-VERLEIH Rožu laukums 5/6, Liepāja +371 634 80808, +371 29402111 info@liepaja.travel www.liepaja.travel www.liepajaskultura.lv www.liepaja.lv

GEÖFFNET: 1.01.-31.03. Mo.-Fr. 9:00-17:00 1.04. -30.09. Mo.-Fr. 9:00-19:00; Sa. 10:00-18:00, So. und an Festtagen 10:00-15:00; 1.10.-31.12. Mo.-Fr. 9:00-17:00, Sa. 10:00-15:00

© INFORMATIONSBÜRO FÜR TOURISMUS IM REGION LIEPĀJA, 2014 Diese Ausgabe ist mit finanzieller Unterstützung des Stadtrates Liepāja und der Kommunalverwaltungen der Landkreise entstanden Fotos: Kristīne Galdika, Kārlis Jozeps, Valters Pelns, Jānis Vecbrālis, Mārtiņš Sīlis, Edgars Pohevičs, Ligita Laipenice und Präsentations-bilder regionaler Informationsbüros für Tourismus Karten: SIA ”Karšu izdevniecība Jāņa sēta” Designe: SIA Ad|Diction Druck: SIA ’’Talsu tipogrāfija’’

Rieseführer Liepäja und Umgebung 2014| Tourism guide Liepāja and surroundings 2014  

Rieseführer Liepāja und Umgebung in Deutsch. Information über Sehenswürdigkeiten, Museen, Unterkünfte, Restaurants un Cafes, Aktiv-Erlebniss...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you