Page 51

LICHT REPORTAGE

SHOGUN

Tree

Design by Pete Sans

Fotos, Bildnachweis: Artemide, Leuchten: Master´s Pieces (Artemide)

GENESY design Zaha Hadid, 2009

SHOGUN design Mario Botta, 1986

Genesy drückt die Vorliebe der Designerin für organische Formen aus. Wie ein wachsender Organismus trägt das Zentrum ausschlagende Äste, die einen größeren Radius erzeugen um der Struktur eine dynamische Spannung und Stärke zu verleihen. Die Natur dient als Vorlage für die Form der Äste, die den Kontrast zwischen positiv und negativ, konvex und konkav, Spannung und Verdichtung ausdrücken.

Shogun ist viel mehr als nur eine Lichtquelle. Durch ihr besonderes Lichtspiel geht sie eine emotionale Beziehung mit ihrer räumlichen Umgebung ein. Die Schattenwirkung wird vor allem durch die perforierten Schirme erzielt, die sich stilistisch in dem schwarzweiß gestreiften Leuchtenkörper wiederfinden. Mit Shogun schuf Mario Botta ein phantasieanregendes Objekt, das permanent im Musée des Arts Dècoratifs de Montréal (Canada) ausgestellt ist.

CALLIMACO design Ettore Sottsass, 1982 Zusammengesetzt aus elementaren, geometrischen Formen ist Callimaco mit ihren kräftigen Primärfarben Sinnbild für das Design der 80er Jahre. Die Leuchte erinnert an die bunten, unverwechselbaren Entwürfe der Memphis-Gruppe, die von Sottsass gegründet wurde. Typisch ist auch der Handgriff auf halber Höhe, durch den Callimaco sich erst auf den zweiten Blick als Leuchte zu erkennen gibt.

ALFA design Sergio Mazza, 1959 Die traditionelle Form des Leuchtenschirms mit der Anmutung der typischen feinen Faltentechnik sowie die verwendeten Materialien Kristallglas, ALFA

Messing und schwarzer Marmor lassen die Zeit der Boudoirs wieder aufleben. Mit seinem Design und den Proportionen spiegelt Alfa leicht selbstironisch die Nostalgie des letzten Jahrhunderts wider. LESBO design Angelo Mangiarotti, 1967 Die Eigenschaften des verwendeten Materials spielen bei Mangiarottis Entwürfen eine wesentliche Rolle. Der Baustoff Glas, eine Verbindung zwischen festen und flüssigen Stoffen, lichtdurchlässig und ebenso zerbrechlich wie hart, traditionell wie aktuell, wurde bei der pilzförmigen Leuchte Lesbo auf eindrucksvolle Weise eingesetzt. LESBO

PROMETEO design Aldo Rossi, 1996 Prometeo basiert auf der Metamorfosi Lichttechnologie, die von der positiven Wirkung von Farben auf den menschlichen Organismus ausgeht. Drei Strahler mit dichroitischem Filter in den Grundfarben Rot, Blau und Grün erschaffen zahlreiche farbige Lichtstimmungen. Über ein viertes Element wird Weißlicht erzeugt. Das intelligente Licht weiß sich den jeweiligen Bedürfnissen anzupassen. Unzählige Farbkombinationen eröffnen eine neue Dimension zeitgemäßer Architektur. IDEE LICHT

51

Profile for LICHT MARKETING KG

Das Magazin für Licht & Design - idee licht 2016  

Das Magazin für Licht & Design - idee licht 2016