Issuu on Google+

LUK A S H Ă– F E R i n d us tr i e l l es P r o d u k t d esi g n P or t fol i o


L u k a s H Ăś f er / i nd u s tr i e l l e s P ro d u k t d e s i g n / P o r t f


f o l i o / B ewer b un g a l s P ra k t i k a n t / F i r m e n n a m e n


A n s c h re i b e n Fi r m en n am en

Bewerbung um ein 100 tägiges Praktikum als industrieller Prdoduktdesigner ab August/September 2013 Sehr geehrter Herr Konzept,

Lukas Höfer Friesenwall 52 50672 Köln Tel: 0178 2741495 E-Mail: lukas.hoefer@web.de Firmennamen z.Hd. Herrn Konzept Willistrasse 85 50672 Köln

ich bedanke mich zunächst für das freundliche Gespräch vom XX.XX. mit Ihnen. Wie besprochen übersende ich Ihnen meine Bewerbungsunterlagen. Mit meinen Bewerbungsunterlagen stelle ich mich Ihnen als Student des industriellen Produktdesign vor, zurzeit im viertem Semester, mit erfolgreich abgeschlossenem Propädeutikum. Schwerpunkte meines Studiums, mit dem Abschluss Bachelor of Engineering an der Fontys Hogeschool in Venlo, bilden die Themen Produktdesign in Kombination mit Maschinenbau. In einem 100 tägigen Praktikum möchte ich gern meine Kenntnisse praktisch anwenden und möglichst in Form einer Projektaufgabe vertiefen. Meine Arbeitsweise zeichnet sich durch kreative Denkansätze aus. Diese vollende ich durch systematisches Denken mit hohem technischem Wissen. Es gelingt mir, diese erarbeiteten Ergebnisse anschaulich auf zubereiteten und zu kommunizieren. Mit dem weiteren Ablauf des Modellbaus und der Anfertigung von CAD Daten bin ich vertraut und habe dies bereits erfolgreich während meines Studiums erlernt und umgesetzt. Über die Einladung zu einem persönlichen Gespräch freue ich mich sehr. Mit freundlichen Grüßen,

Lukas Höfer


Lebenslauf Lu k as H ö fer

P er s ö n l i c h e A n g a b e n

F ä h i g ke i te n / Ke n t n i s s e

A u s b il d un g

Computer: Solidworks Bunkspeed Sketchbook Adobe Photoshop, InDesign, Illustrator Microsoft Office

Name: Lukas Höfer Adresse: Friesenwall 52 50672 Köln Mobil: 0178/2741495 E-Mail: lukas.hoefer(at)hofschau.de Homepage: www.hofschau.de Geboren: 27.12.1985 in Troisdorf

2010-2015 Fontys Hogeschool. Techniek en Logistiek, Industrial Product Design 2008 - 2009 Universität Bonn, Agrar und Lebensmittel wissenschaften, ohne Abschluss 2006 - 2008 IHK Ausbildung zur Fachkraft im Gastgewerbe 1996 - 2005 Hochschulreife, Siegtal Gymnasium Eitorf

A r b e i t s er f a h r un g

2009 - 2010 Gastronomie, Küche, Salon & Metzgerei Schmitz, Köln 2008 - 2010 Selbstständig, Event und Modulbetreuung, Deutschlandweit 2009 Praktikum als Möbelschreiner, Jürg Salscheider, Hennef 2003 - 2006 Aushilfe, Büro für Kommunikation, Manfred Eckermeier, Hennef

Design: Entwurf und Konzept Herstellungsprozesse und Fertigung Modell- und Formenbau Visualisierung in 2D und 3D

P rof il :

Ich bin eine offene Person, die stets das Endresultat einer Aufgabe zum Ziel hat. Den Weg zum Endresultat beschreite ich mit meiner mir angeborenen ruhigen Art, konsequent und zielstrebig. Bei Teamarbeiten kann ich mich sehr gut integrieren und habe kein Problem, in Momente wo es förderlich ist, die Gruppe zu leiten und zum Ziel zu bringen.

S p ra c h e n Deutsch Englisch

Muttersprache mündlich gut, schriftlich gut

Lukas Höfer


S u r f a c e M o d e l l i n g , S o l i d wo r k s


H a a r tro c k n er Kon z ep t

i

Designe und modelliere einen Haartrockner mit Solidworks Surface.

a

Der Haartrockner zeichnet sich durch seine Art der Bedinung, wie auch durch die harmonische Form aus.

([

6 Wochen


Kontrollr채der zur St채rke und W채rmeregulierung


S h e et m eta l , S o l i d wor k s


Tu r n ta b l e S c h ra n k Kon z ep t

i

Re-Designe und modifiziere den Ikea PS Schrank mit Solidworks Sheetmetal.

a

Der Schrank dient der Aufbewahrung eines Schallplattenspielers und bietet Platz f端r Schallplatten.

([

6 Wochen


1.


Fo r m l e h re , K re a t i v i t 채 t s 체 b un g e n


Z a h n b 端 r s te Kon z ep t

i

F端ge zwei bestehende Produkte zu einem Produkt zusammen.

a

Die Zahnb端rste beinhaltet am unteren Griffende Zahnseide. Diese kann an der Zahnb端rste zurecht geschnitten werden.

([

1 Woche


Handgriff Kon z ep t

i

Designe und modeliere einen Handgriff f端r einen K端chenwerkzeug deiner Wahl

a

Die Zahnb端rste beinhaltet am unteren Griffende Zahnseide. Diese kann an der Zahnb端rste zurecht geschnitten werden.

([

1 Woche


Fruchtver p a c k un g M o o d b o ard

i

Entwickle eine Verpackung für eine Frucht im Nike Stil. Stelle dir vor wir leben in einer Zeit in der eine Frucht luxus ist und eine Frucht einen Wert von 30 bis 40 Euro hat.

a

Das Moodboard zeigt die Eigenschaften/Emotionen, die die Verpackung auslösen soll. Einfacheit, Dynamik, „Take it to the next level“, nach Etwas streben.


F r u c h t ver p a c k un g Idee

i

Entwickle eine Verpackung fĂźr eine Frucht im Nike Stil. Stelle dir vor wir leben in einer Zeit in der eine Frucht luxus ist und eine Frucht einen Wert von 30 bis 40 Euro hat.

a

Die geĂśffnete Verpackung erinnert an eine Jubelgeste. Durch das Hochfahren der Frucht bildet sich eine elegante Dynamik.


„Paneel“ Kon z ep t

i

Konstruiere und Designe auf einer quadratischen Fläsche von 40cm, in einem Team von 5 Personen, eine möglichst große Illusion. Vorgegeben ist ein Antrieb mit 2,5 RPM.

a

Das kinetische Objekt zeichnet sich durch eine chaotisch wirkende Bewegung aus. Die oberen Kreise bilden eine Kurbelwelle. Die Führungsstange sorgt für eine zweite Bewegung.

([

6 Wochen


„Paneel“ Te ch ni k

i

Konstruiere und Designe auf einer quadratischen Fläsche von 40cm, in einem Team von 5 Personen, eine möglichst große Illusion. Vorgegeben ist ein Antrieb mit 2,5 RPM.

34

33

31

32

37

25

24

18

23

9

8

6

22

12

21

21

52

5

55

2

1

11

48

3

ITEM NO. PART NUMBER 1 Washer ISO 7090 - 8 2 Washer ISO 7090 - 5 Hexagon Nut ISO - 4034 3 - M8 - N 2010 goed_subpaneel_ 4 ISO 4014 - M5 x 25 x 255 N ISO 7380 - M5 x 12 --6 12N Hexagon Thin Nut ISO 7 4035 - M5 - N ISO - Spur gear 4M 21T 20PA 12FW --8 S21A75H50L0.8N ISO - Spur gear 4M 40T 20PA 12FW --9 S40A75H50L0.8N Hexagon Flange Nut 10 DIN 6923 - M6 - N Hexagon Thin Nut ISO 11 4035 - M4 - N Front plate 13 Middle plate 14 15 Distance tube 0 Distance tube 2 16 17 Threaded end l=110 Afstandsbus 1 18 Magnet clutch 19 mounting

45 51

50

a

Das kinetische Objekt besteht aus insgesamt 57 Teilen. Die vorgegebene Geschwindigkeit von 2,5 RPM wird über eine Kette zur Zielachse geleitet.

36

20

38

7

40

49

39 42 44 15

17

41

43

35

13

14

16

4

46

47

10

Groep 20 10-4-2013

School:

Fontys Venlo

Project

PRJ4

Projection:

WEIGHT:

18

Procurement

13

Procurement

1

Procurement

1

Procurement

1

Procurement

4

Aluminium Aluminium Aluminium Aluminium Procurement Aluminium Procurement

1 1 4 4 4 4 1

Magnet clutch

Procurement

1

Procurement

7

22 23 24

Shaft 2 Distance tube 3 Cranckshaft end

Aluminium Aluminium PS black 840

1 5 1

25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52

Crankshaft 10 Crankshaft 9 Crankshaft 8 Crankshaft 7 Crankshaft 6 Crankshaft 5 Crankshaft 4 Crankshaft 3 Crankshaft 2 Crankshaft 1 Crank 10 Crank 9 Crank 8 Crank 7 Crank 6 Crank 5 Crank 4 Crank 3 Crank 2 Crank 1 Crankshaft front Chain tensioner housing Chain tensioner shaft Chain tensioner Spring Crank fixing shaft Shaft 3 front Shaft 3 back Chain wheel DIN 8192 B 14Z 05B-1 -14SB20H14L16N Chain wheel DIN 8192 B 28Z 05B-1 -28SB20H14L12N

PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS black 840 PS white matt PS green 843 PS white matt PS green 843 PS white matt PS green 843 PS white matt PS green 843 PS white matt PS green 843 PS black 840 Aluminium Aluminium Nylon Procurement Aluminium Aluminium Aluminium

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1

Procurement

1

Procurement

1

Chain 115-590-50

Procurement

DWG NO.

Exploded view SCALE:1:2

3

Procurement

Ball bearing 15125

55 Name:

1

Procurement

21

54

Date:

Procurement

QTY. 8 3 4

20

53

Q.A

DESCRIPTION Procurement Procurement Procurement

SHEET 1 OF 1

1

A1


„Paneel“ Te ch ni k 2

i

Konstruiere und Designe auf einer quadratischen Fläsche von 40cm, in einem Team von 5 Personen, eine möglichst große Illusion. Vorgegeben ist ein Antrieb mit 2,5 RPM.

a

Eine Besonderheit ist, dass die Zielachse trotz stetig drehendem Antrieb intermittierd. Alle Achsen werden doppelt gelagert.


„Paneel“ Modell

i

Konstruiere und Designe auf einer quadratischen Fläsche von 40cm, in einem Team von 5 Personen, eine möglichst große Illusion. Vorgegeben ist ein Antrieb mit 2,5 RPM.

a

Nach der Konzeptionierung wurde das Peneel also Holzmodell gebaut und getestet.


InduktionsRadlampe Kon z ep t

i

1.

2.

Nimm an dem HEMA Designwettbewerb teil. Thema des HEMA Wettbewerbs: „Spiel & Sport“.

3.

a

Die Radlampe funktioniert ohne Batterien. Die benötigte Energie wird durch Induktion erzeugt. Dabei sind zweimal zwei Magnete an den Radspeichen befestigt. Diese erzeugen mit Hilfe einer Spule in der Lampe die benötigte Energie.

([

6 Wochen

4.

5.


InduktionsRadlampe Te ch ni k

i

Nimm an dem HEMA Designwettbewerb teil. Thema des HEMA Wettbewerbs: „Spiel & Sport“.

a

Die Induktions Radlampe besteht nur aus Steckverbidungen.


Würfel Ü b er si ch t

i

Gestallte acht verschiedene quadratische Würfel mit einer Kantenlänge von 80mm. Drei der Würfel werden in der FH Werkstatt gefertigt. Ziel ist es Entdeckungen durch Fehler zu finden.

a

Die ersten fünf Würfel wurden zu Hause gefertigt. Die letzten drei wurden in der FH Werkstatt gebaut.

([

6 Wochen

1

2

1

2

3

4

5

6

7

8

3

4

5

6

7

8


Bi of o r m A us wa h l

i

Wähle einen der Würfel aus dem vorran gegangenen Projekt. Erarbeite dazu ein experimentelles Konzept oder ein Produkt.

a

Die Wahl ist auf den vierten Würfel von links gefallen. Dieser besteht aus Sägemehl und üblichem haushalts Weizenmehl.

([

6 Wochen


Bi of o r m Tes ts

i

W채hle einen der W체rfel aus dem vorran gegangenen Projekt. Erarbeite dazu ein experimentelles Konzept oder ein Produkt.

a

Bei dem neuenstanden Material wurde zu erst getestet inwieweit es formbar ist und zu welchen Zwecken es verwendet werden kann. Dazu wurden mehrere verschiedene Tests durchlaufen.


Bi of o r m P r o d u k ti d e en

i

Wähle einen der Würfel aus dem vorran gegangenen Projekt. Erarbeite dazu ein experimentelles Konzept oder ein Produkt.

Blumenpflanztopf

a

Nach den Tests wurden verschiedene Produktideen erarbeitet wozu das Material genutzt werden kann. Es ließe sich als Blumenplanztopf, als Urne/ Sarg oder als Düngerbällchen nutzen.

Die zu pflanzende Pflanze wird im Blumenladen bereits im Topf gekauft.

Ein dem Blumentopf entsprechend großes Loch im Garten ausheben.

Die Pflanze mit dem Blumentopf in das Lochsetzen und die Erde andrücken.

Der Blumentopf verrottet nach einiger Zeit und zersetzt sich zu 100%.


Portfo