Issuu on Google+


Grußwort von Patrick Wauer 1. Vorsitzender der LG Karlsruhe

In diesem Jahr feiern wir ein grandioses Jubiläum: die Badische Meile findet bereits zum 20. Mal statt! Wir freuen uns, wenn Sie deshalb am 09.05.2009 besonders zahlreich teilnehmen und damit der Badischen Meile das beste und schönste Jubiläums-Geschenk machen. Auch 2009 führt der bei Läufern, Walkern und Nordic Walkern gleichermaßen beliebte Traditionslauf wieder vom Schlossplatz aus durch viele schöne Teile von Karlsruhe. Die Streckenführung ist prinzipiell unverändert – einschließlich der aus Rücksicht auf den öffentlichen Nahverkehr am Lameyplatz nun zum zweiten Mal eingerichteten sogenannten „Schleuse“. Allerdings endet die diesjährige Badische Meile nach den historischen 8,88889 Kilometern erstmals in unserem neuen Leichtathletik-Stadion in Beiertheim. Wir freuen uns sehr, dass es zum 20. Jubiläum der Badischen Meile endlich mit diesem imposanten Zieleinlauf in unserer neuen Arena klappt. Zur Entlastung unserer Helfer ist auch in diesem Jahr die Online-Anmeldung wieder ausschließlich mit Einzugsermächtigung möglich. Dafür besteht nun aber erstmals die Gelegenheit, bei Bedarf Ummeldungen vorzunehmen. Wenn also beispielsweise ein Anderer für Sie starten soll oder Sie anstatt zu laufen lieber walken möchten, so ist das problemlos und auch kostenlos machbar. Wir freuen uns gerade in diesem Jubiläums-Jahr sehr, dass sich auch unsere drei Hauptsponsoren kontinuierlich engagieren: 2009 sind wieder die Stadtwerke Karlsruhe, Bosch und die DAK mit an Bord. Dadurch ist es uns weiterhin möglich, neben den schon gar nicht mehr weg zu denkenden TShirts der Badischen Meile auch wieder Gedenkmedaillen für alle Teilnehmer auszubringen – alles übrigens rechtzeitig zum 20-jährigen Jubiläum neu gestaltet. Die Schülerläufe - und jetzt auch die Mini-Läufe - stehen dieses Jahr wieder unter der Schirmherrschaft der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe. Die Startnummer der Badischen Meile gilt natürlich auch 2009 wieder als Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten KVV-Verbundgebiet. Alle weiteren wichtigen Informationen zur 20. Badischen Meile 2009 finden Sie in der vorliegenden bunten Ausschreibungsbroschüre.

Patrick Wauer


&àR¬ALLE¬&ËLLE

DIE¬RICHTIGEN¬0ARTNER 1FUFS(zISJOHFS 5jUJHLFJUTTDIXFSQVOLUF 4USB‡FOWFSLFISTSFDIU &SCSFDIU *OLBTTP *OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF )BGUVOHTSFDIU 7FSTJDIFSVOHTSFDIU

,MBVT.JDIBFM(OBE 5jUJHLFJUTTDIXFSQVOLUF "SCFJUTSFDIU 4USBGSFDIU )BOEFMTVOE (FTFMMTDIBGUTSFDIU *OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF #BVSFDIU ,BVGWFSUSBHTSFDIU 3BMG(zU[FMNBOO 5jUJHLFJUTTDIXFSQVOLUF .JFUVOE1BDIUSFDIU 'BNJMJFOSFDIU *OLBTTP *OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF *NNPCJMJFOSFDIU 7FSUSBHTSFDIU

5JMP4UBVEBDIFS

5FMFGPO

5jUJHLFJUTTDIXFSQVOLUF 4USBGSFDIU 4USB‡FOWFSLFISTSFDIU 7FSLFISTTUSBGSFDIU &SCSFDIU *OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF 3FJTFSFDIU *OUFSOFUVOE 5FMFLPNNVOJLBUJPOTSFDIU

"OESFBT3BBC %JF"OXjMUF((( 1GPS[IFJNFS4USB‡F ,BSMTSVIF %VSDIXBIM,';6OGBMMTDIBEFO  FNBJMHHHLBO[MFJEF

*N*OUFSOFUGJOEFO4JFVOTVOUFS XXXHHHLBO[MFJEF

*OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF"SCFJUTSFDIU 4USB‡FOWFSLFISTSFDIU 7FSLFISTWFSXBMUVOHTSFDIU 1PMJ[FJVOE0SEOVOHTSFDIU #FBNUFOSFDIU

*OFT(zISJOHFS *OUFSFTTFOTDIXFSQVOLUF 4USB‡FOWFSLFISTSFDIU 7FSXBMUVOHTSFDIU "SCFJUTSFDIU


Grußwort von Harald Denecken Erster Bürgermeister

8,88889 Kilometer – das ist am 09.Mai 2009 zum 20. Mal die magische Distanz für alle Laufsportbegeisterten, die sich aus nah und fern in Karlsruhe einfinden, um bei der „Badischen Meile“ dabei zu sein. Eigentlich ist die „Badische Meile“ ein historisches Längenmaß: Genau 8,88889 Kilometer ist sie lang und geht auf Markgraf Carl Friedrich zurück. Dieser legte anno dazumal mit seinem Gefolge acht Kilometer, 888 Meter und 89 Zentimeter in zwei Wegstunden durch den Hardtwald zurück und definierte somit die längste Landmeile Deutschlands. Heute steht die „Badische Meile“ als Traditionslauf für ein außerordentlich „symbadisches“ Lauferlebnis über eben diese historische Strecke. Die Schnellsten beim Laufen und Walken legen diese Distanz heutzutage übrigens in rund einer halben Stunde zurück. Als Synonym für „Laufvergnügen pur“ hat die „Badische Meile“ im Terminkalender der Laufsportbegeisterten in unserer Region schon lange ihren festen Platz. Ständig steigende Teilnehmerzahlen belegen diese Entwicklung eindrucksvoll. Das Besondere an der „Badischen Meile“ ist ihr Charakter als so genannter „Spaßlauf“: den Laufsportbegeisterten geht es nämlich vor allem darum, dabei zu sein – ob es stürmt oder regnet. Als Anreiz, möglichst viele Läuferinnen und Läufer zu mobilisieren, winken den stärksten Gruppen besondere Prämien und auch der Nachwuchs kommt bei diesem Laufereignis nicht zu kurz: bei Mini- und Schülerläufen kann jeder zeigen, wer die Nase vorn hat. Die „Badische Meile“ ist nur möglich, weil viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren sie unterstützen. Ihnen sowie der LG Karlsruhe danke ich herzlich für ihr Engagement. Den Sportlerinnen und Sportlern wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei der „Meile“ durch unsere schöne Stadt Karlsruhe und dass ihnen dabei die Sonne lacht!

Harald Denecken Erster Bürgermeister


Software  









Web





 Kommunikation



Entwicklung

Wir finden Lรถsungen - seit 1982.

          


Die Leichtathletik-Gemeinschaft Karlsruhe dankt allen Sponsoren und Inserenten herzlich f端r Ihre Unterst端tzung der 20. Badischen Meile 2009


20 Jahre Badische Meile Die längste Landmeile Deutschlands zum Warmlaufen

Beitrag von Helmut Bohner 1990 feierte Baden-Württemberg das 40jährige Landesjubiläum. Ein „Braintrust“ des Rathauses sann lange zuvor darüber nach, welchen Jubiläumsbeitrag die Stadt Karlsruhe (wohlgemerkt die ehemalige Landeshauptstadt des früher selbständigen Landes Baden) hierzu leisten könnte. Schließlich kamen Otto Velten und Karl-Heinz Stadler im Rathaus auf die Idee, in Karlsruhe eine „Badische Meile“ anzuregen. Helmut Bohner, der seinerzeitige OK-Leiter des Marathons setzte die Idee zusammen mit Ludwig Wacker, seinem Lauffreund aus dem Karlsruher Zoo begeistert um. Die Badische Meile war genau 8,88888…. Km lang (es war die Strecke, die der königliche Fuß in zwei Stunden zurücklegte). Alle hatten Bedenken. Wie kann man das messen? Sind Streckenrekorde über diese „komische“ Länge überhaupt interessant oder vergleichbar? Helmut Bohner setzte sich durch. Es wurden keine Zeiten gemessen. Alle Finisher erhielten zwar ein persönliches Zielfoto. Die hierauf sichtbare Zielzeit hatte aber nur dokumentarischen Wert. Episode am Rande: Das Ehepaar Ingrid und Helmut Bohner rannte die Strecke als Markgrafenpaar mit, während sich der Schirmherr MARKGRAF MAX VON BADEN geduldig unter die Zuschauer gesellte und den Rummel um das Badische Fürstenhaus sichtbar genoss. Die ersten 10 Jahre Anlässlich des 275-jährigen Stadtjubiläums am 6. Oktober 1990 wurde die Badische Meile über 8,88889 zum ersten Mal gestartet – zum Warmlaufen am Vortag des 8. Rotkreuzmarathons, in dessen Rahmen auch die Deutschen Meisterschaften ausgetragen wurden. Prominenter Gast aus der neuen Partnerstadt Halle war Waldemar

Cierpinski, der 1976 und 1980 Olympiasieger im Marathon wurde (sein Sohn Falk gewann übrigens 2008 in Karlsruhe die Deutsche Meisterschaft 10km Straße!).

Bei der 8. Badischen Meile 1997 – inzwischen unter dem Motto „run for fun“ von der LG Karlsruhe organisiert – schickte Heike Drechsler die Läufer, Walker und erstmals Rollstuhlfahrer auf die Strecke vom Marktplatz zum Stadion in Beiertheim. Ein Jahr später ging die Strecke nicht mehr über die Karlsstraße sondern erstmals über die Knielinger Allee zum neuen Ziel Europahalle. Unter „Laufinfo.de“ wird die Zahl von 1.161 Finishern angegeben. Mit dem langjährigen Hauptsponsor Allianz war vereinbart, dass es eine Breitensportveranstaltung sein sollte: statt Preisgelder für die Sieger gibt es für jeden Läufer eine Urkunde, ein kostenloses TShirt und eine Gedenkmedaille.


10 Jahre Frühjahrslauf Die 11. Badische Meile fand erstmals im Frühjahr statt – am 6. Mai 2000. Sie war jetzt nicht mehr der „warm-up“ der inzwischen auf „Baden-Marathon“ umgetauften Veranstaltung im Herbst. Die Zahl der Finisher war schon auf 1.672 angestiegen. Auch in den Folgejahren stieg die Zahl der Teilnehmer laufend und musste im Jahre 2003 wegen Engpässen auf der Strecke auf 2500 begrenzt werden. 2004 wurde deshalb eine kleine Änderung kurz nach dem Start vorgenommen: Es ging nicht mehr durch das enge Tor in den Schlosspark sondern vor dem Bundesverfassungsgericht zur HansThoma-Straße und dann wie bisher in die Knielinger Allee. Außerdem wurden 243 Walker erstmals 5 Minuten nach den Läufern gestartet, was ebenfalls zu einer Entzerrung am Start führte. Die Zahl der Teilnehmer konnte damit auf 3043 gesteigert werden. Die Hauptsponsoren waren inzwischen die EnBW und die Stadtwerke Karlsruhe und sie begleiteten die LG Karlsruhe auch bei den steigenden Kosten für T-Shirts und Gedenkmedaillen! 2006 war die nächste Grenze der Streckenkapazität erreicht: Bei über 3700 Voranmeldungen konnten keine Nachmeldungen mehr angenommen werden – zur Enttäuschung von vielen Läufern, die sich erst kurzfristig entscheiden wollten. Wegen Bauarbeiten für das Freizeitbad führte der letzte Kilometer über einen kurzen aber knackigen Anstieg Richtung Brauerstrasse und von dort über ein im Vorgriff auf den Umbau des Stadions geschaffenes „Marathontor“ zum Ziel in das Stadion. Der neue Teilnehmerrekord stieg auf 3787 – davon 514 Walker und Nordic Walker.

2007 wurde die Teilnehmerzahl wieder begrenzt, aber nur für Läufer. Auch Nordic-Walker starteten erstmals getrennt, da die Stöcke doch leicht zu Behinderungen führten – besonders am Start. Mit 3850 Teilnehmern konnte wieder eine neue Rekordmarke erreicht werde. Als neue Sponsoren konnten die DAK, der dm-drogeriemarkt und der L&S-Shop gewonnen werden. Wegen eines ungünstigen Termins (verlängertes Wochenende) konnte 2008 die Rekordmarke mit 3672 Teilnehmern nicht ganz erreicht werden. Das Ziel war dieses Jahr kurzfristig vor die Europahalle verlegt worden – die Umbauten im Stadion waren noch nicht abgeschlossen. Bei einem wunderschönen Wetter wurde dies aber nicht als Nachteil empfunden. Als Sponsoren waren wieder die Stadtwerke und die DAK sowie Bosch beteiligt.

Organisation und Durchführung der Badischen Meile erfordern einen erheblichen Aufwand bei den Sponsoren und bei vielen ehrenamtlichen Helfern der Stammvereine, Feuerwehr und Rotes Kreuz, sowie bei Mitarbeitern der Stadt, Verkehrsbetriebe und Polizei. Allen sei an dieser Stelle für ihre langjährige Unterstützung herzlich gedankt.

Impressum Herausgeber/Veranstalter: Auflage Druck & Herstellung

Leichtathletik Gemeinschaft Karlsruhe e.V. Hermann-Veit-Str. 7, 76135 Karlsruhe 4 000 Stück DG Druck Mützenau 2-4, 76356 Weingarten


Ausschreibung Badische Meile 2009 Badische Meile:

Volkslauf, Walking und Nordic-Walking über die historische Strecke von 8,88889 km am 9. Mai 2009 in Karlsruhe

Veranstalter:

Leichtathletik Gemeinschaft Karlsruhe e.V. mit Unterstützung der Stadt Karlsruhe und den Hauptsponsoren Stadtwerke Karlsruhe, BOSCH und DAK.

Start und Ziel:

15.00 Uhr Start Schlossplatz, Ziel: Stadion Beiertheim Walker starten um 15.05 Uhr, Nordic-Walker um 15.10 Uhr

Meldungen:

bis 25. April 2009 (soweit die Teilnehmergrenze für Läufer nicht schon vorher erreicht ist) online mit Einzugsermächtigung über www.badischemeile.de oder schriftlich mit Formular aus dem Heft an LG Karlsruhe e.V. Hermann-Veit-Str. 7 76135 Karlsruhe,

Teilnehmerbegrenzung

3.300 Läufer. Keine Begrenzung für Walker und Nordic-Walker.

Walking/Nordic Walking:

Es gibt keine Wertung/Rangliste, jedoch eine Einlaufliste.

Meldegebühr:

10 €. Einzugsermächtigung oder Überweisung auf das Konto 22 256 259, Sparkasse Karlsruhe, BLZ 660 501 01 unter Angabe des Teilnehmernamens. Meldungen werden erst mit Eingang der Meldegebühr auf dem Konto der LG gültig. Die Startgebühr enthält pro Teilnehmer die BLV-Verbandsabgabe und Abgaben für die Fahrkarte der KVV. Bei Nichtantreten besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Meldegebühr.

Nachmeldungen:

am 9. Mai 2009 von 10.30 Uhr bis 14.15 Uhr im Foyer des Rathauses Karlsruhe am Marktplatz, soweit Teilnehmerbegrenzung nicht erreicht. Nachmeldezuschlag: 1 €

Ummeldungen:

Namentliche Ummeldungen sind bis zum 25.04.2009 telefonisch (0721 / 3849768) oder per E-mail (info@badischemeile.de) möglich.

Startnummernausgabe:

Foyer des Rathauses Karlsruhe am Marktplatz ab 10.30 Uhr Bei der Startnummernausgabe erhält jeder Teilnehmer ein T-Shirt unserer Sponsoren mit dem Aufdruck „Badische Meile 2009“.

Auszeichnung:

Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhält von den Sponsoren im Ziel eine Gedenkmedaille.

Urkunden:

Urkunden können unter www.badischemeile.de ausgedruckt werden.

Gruppenwertung:

Die 3 stärksten Gruppen erhalten Geldpreise: 250 € - 150 € - 100 €. Gruppen (mindestens 5 Personen) müssen sich vorab anmelden. Bitte Meldeformular über www.badischemeile.de anfordern.

Haftung:

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Diebstählen und Unfällen.

Sanitätsdienst:

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Karlsruhe

Läufertransport:

Die Startnummer gilt am Tag der Veranstaltung als Fahrkarte im gesamten Verbundgebiet des KVV.

Duschen:

Duschmöglichkeiten bestehen in der Europahalle und im Stadion

Hinweise:

Bei Anreise mit dem PKW empfehlen wir die Park-and-Ride-Plätze an der Europahalle, am Fächerbad und an der Rheinstrandhalle Daxlanden. Das Läufergepäck kann am Start in einem Bus abgelegt und am Ziel wieder in Empfang genommen werden. Ausgabe von Getränken im Ziel. Keine Erfrischungen auf der Strecke, bei Bedarf eigene Trinkflasche mitnehmen.

Zeitnahme:

Scanner-Erfassung. Ergebnisse werden unter www.laufinfo.de und unter www.badischemeile.de veröffentlicht.


!53$!5%2æ )34æ"'6

æ "!$)3#(æ'54æ6%23)#(%24

4ALENT æ%NGAGEMENTæUNDæ%HRGEIZæSINDæDERæ3CHLÔSSELæ ZUMæ%RFOLGæ $ENæ3PORTæZUæFšRDERNæISTæUNDæBLEIBTæUNSERæLEIDEN SCHAFTLICHESæ!NLIEGEN æMITæ3ICHERHEIT 777"'6$% "'6¬æææ"ADISCHEæ6ERSICHERUNGEN $URLACHERæ!LLEEæææææææ+ARLSRUHEæææææ4%,%&/.æææ 


Anmeldeformular Badische Meile 2009

(Bitte deutlich in Blockschrift)

Name:

________________________ Vorname: _______________________

Verein:

________________________________________________________

Jahrgang:

__________

Disziplin: (ankreuzen)

Ƒ Laufen Ƒ Walking Ƒ Nordic-Walking

Straße:

____________________________________________

Postleitzahl / Ort

____________________________________________

Email oder Telefon

____________________________________________

Ƒ

männlich

Ƒ

weiblich

Die Ausschreibungsbedingungen erkenne ich an

Datum und Unterschrift:____________________________________________

Einzugsermächtigung Ich ermächtige hiermit die LG Karlsruhe, einmalig die Meldegebühr von 10 € von nachfolgendem Konto einzuziehen (nur für Teilnehmer, deren Bankverbindung im Deutschen Bankleitzahlenverzeichnis enthalten ist)

Kontoinhaber

______________________________________________

Name der Bank

______________________________________________

Bankleitzahl

______________________________________________

Kontonummer

______________________________________________

Datum und Unterschrift:______________________________________________

Hinweis:

Wird keine Einzugsermächtigung erteilt, muss die Meldegebühr von 10 € bis spätestens 25.04.2009 mit Angabe des Teilnehmernamens überwiesen sein. Die Anmeldung ist erst dann gültig, wenn der Betrag auf dem Konto der LG eingegangen ist. Bitte keine Verrechnungsschecks beilegen!

Bankverbindung:

Konto 22 256 259, BLZ 660 501 01, Sparkasse Karlsruhe Empfänger: LG Karlsruhe - Badische Meile

Anmeldung senden an: (bis 25.04.2009, soweit Teilnehmergrenze für Läufer nicht schon vorher erreicht ist)

LG Karlsruhe e.V. Hermann-Veit-Str. 7 76135 Karlsruhe


n e d ‘ r e ß rö

! s s u n e G

Verg

Teinacher. Eine Empfehlung des Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA Baden-Württemberg.


Ausschreibung Mini- und Schülerlauf der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe am 9. Mai 2009 Minis:

Altersklassen: Jahrgang 2000/20001, 2002/2003 und 2004/ 2005 388,9 m Rundkurs im Stadion Beiertheim

Schüler:

Altersklassen: Jahrgang 1994/1995, 1996/1997 und 1998/1999 1.288,9 m Rundkurs Günther-Klotz-Anlage

Start und Ziel:

Stadion Beiertheim

Veranstalter:

Leichtathletik Gemeinschaft Karlsruhe e.V.

Startzeiten:

13.00 Uhr Minis

Meldungen:

bis 25. April 2009 über www.badischemeile.de oder schriftlich mit Anmeldeformular aus dem Heft an: LG Karlsruhe e.V. Hermann-Veit-Str. 7 76135 Karlsruhe

Meldegebühr:

2,00 €

Nachmeldungen:

am 9. Mai 2009 von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Stadion Beiertheim

13.45 Uhr Schüler

Nachmeldezuschlag: 1,00 €

Startnummernausgabe: im Stadion Beiertheim mit Bezahlung der Meldegebühren Auszeichnung:

Jeder erfolgreiche Teilnehmer erhält eine Gedenkmedaille durch unsere Sponsoren. Sonderpreise für die Plätze 1 – 3 je Altersklasse Mädchen und Jungen. Die Siegerehrung ist eine halbe Stunde nach Beendigung aller Läufe im Stadion Beiertheim.

Gruppenwertung:

Die 3 größten Gruppen aller Jahrgänge der Mini- und Schülerläufe, die den Lauf beenden, erhalten Geldpreise: 75,00 € - 50,00 € - 25,00 €. Die Gruppen (mind. 10 Schüler/-innen) müssen sich vorab anmelden – bitte Meldeformular über www.badischemeile.de anfordern.

Haftung:

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung bei Diebstählen und Unfällen.

Sanitätsdienst:

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Karlsruhe

Anmeldeformular

Mini- und Schülerlauf der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe (Bitte deutlich in Blockschrift)

Name

_______________________

Vorname: _______________________

Verein/Schule

_________________________________________________________

Jahrgang

______________

Straße

_________________________________________________________

Postleitzahl / Ort

_________________________________________________________

Ƒ männlich Ƒ weiblich

Die Ausschreibungsbedingungen erkenne ich an.

Datum und Unterschrift: _________________________________________________________ der gesetzlichen Vertreter bei Minderjährigen


Wir fรถrdern den Sport ...

www.sparkassenstiftungen-ka.de

... denn er begeistert und verbindet.


Jahresrückblick und Bilanz 2008 auf Tuchfühlung mit der deutschen Spitze Im vergangenen Jahr konnten neun deutsche Top-Ten-Listenplätzen, darunter ein deutscher Meistertitel bei den Juniorinnen erreicht werden – eine erneute Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Cornelia Moll gelang der fünfte Platz in der Siebenkampfwertung neben dem siebten Platz über 400 Meter Hürden bei den Deutschen Meisterschaften. Mit Larissa Kaufmann, Lena Wink und Liesa Hoppe wurde sie Vierte im Staffelwettbewerb (4x400 Meter) bei den nationalen Ausscheidungen. Kurze Zeit später folgte auch noch der Triumph bei den Langstaffeln: Bronze über 3x800 Meter der Frauen im Berliner Olympiastadion mit Carolin Walter und Liesa Hoppe. Kathrin Tröndle, Jessica Schmütz und Anja Lindenmeier bildeten das Rückgrat für weitere Staffelsiege.

Philipp Parzer und Sascha Grübel über 4x400 Meter belohnt.

Hochspringer Andreas Wurzel wurde Anfang des Jahres deutscher JugendHallenvizemeister, Liesa Hoppe (400 Meter Hürden) kam im Sommer auf den siebten Platz der deutschen Jugendmeisterschaften in Berlin. Zusammen mit Carolin Walter, Alicia Nagel und Lena Wink holte sie den Deutschen Juniorinnentitel über 4x400 Meter in 3:43,83 Minuten (Badischer Rekord). Walter sammelte bei den BaWüMeisterschaften Einzeltitel über 400 und 800 Meter und nahm aussichtsreich an einem internationalen Ländervergleichskampf teil.

Ergebnisse der Hallensaison 2009

Hauke Hein konnte trotz neuer persönlicher Bestzeit in seiner Paradedisziplin 400 Meter Hürden (52,08 Sekunden) nicht an seinen 4. DM-Platz des Vorjahres anknüpfen. Mit genau jener Platzierung wurde er allerdings bei der DM in Nürnberg gemeinsam mit Michael Kehr,

Erste Erfolge sind bereits bei den Hallenwettkämpfen zu verbuchen: Cornelia Moll wurde BadenWürttembergische Hallenmeisterin über 400 Meter in 54,93 Sekunden. Die Männerstaffeln holten bei BadenWürttembergischen und Süddeutschen Meisterschaften durchweg dritte Plätze über 4x200 Meter und 4x400 Meter. Bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften belegte Cornelia Moll über 400 m und die olympische Staffel der WG Karlsruhe mit Ingo Pletschen, Christoph Nobbe und Michael Kehr jeweils den 3. Platz.


.

Veranstaltungen der LG Karlsruhe in 2008/2009 Bei der 19. Badische Meile mit über 3600 Hauptlauf-Teilnehmern gewann Simone Maissenbacher bei schönstem Wetter in neuem Streckenrekord. Das Ziel war wegen des Umbaus des Stadions vor der Europahalle.

Am 13. September organisierte die LG Karlsruhe in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe und der LSG Karlsruhe die Deutschen Meisterschaften im 10Kilometer-Straßenlauf. Irina Mikitenko siegte in deutscher Rekord- und Weltjahresbestzeit.

Mit Unterstützung der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe fand im Juli zum dritten Mal „Leichtathletik in Aktion“ statt. Über 400 Schüler aus Grund- und Sonderschulen wurden auf einem Parcours mit 8 Stationen spielerisch mit den Grundlagen der Leichtathletik vertraut gemacht.

Anfang Februar 2009 wurden die 22. Schüler-Leichtathletik-Meisterschaften der Jugendstiftung der Sparkasse Karlsruhe mit über 1000 Teilnehmern ausgetragen. Die 8 besten Schülerinnen und Schüler konnten sich wieder für Einlageläufe beim BW-Bank-Meeting qualifizieren. Die Hoepfner Sports Night mit dem 6. internationalen Stabhochsprungmeeting brachte die internationale Elite in den Burghof und Brad Walker (USA) stellte mit 5,90 Metern einen neuen Meetingrekord auf. 1200 Zuschauer gingen begeistert mit.

Tags darauf folgte das 13. Stadtwerke Karlsruhe Schülerund JugendHallenmeeting. Bestleistungen zahlreicher Nachwuchsathleten aus der Region ließen Spannung in der Europahalle aufkommen.


&JO(MDLTGBMM GS#BEFO8SUUFNCFSH 

.JP`JN+BISGS4QPSU %FOLNBMTDIVU[ ,VOTUVOE,VMUVSTPXJFTP[JBMF1SPKFLUFJN-BOE

4QJFMUFJMOBINF BC  +BISFO (MDLTTQJFM LBOO TDIUJH NBDIFO /jIFSF *OGPSNBUJPOFO CFJ -0550 VOE VOUFS XXXMPUUPEF )PUMJOF EFS #;H"     LPTUFOMPT VOE BOPOZN 

SPIELEN AB 18 JAHREN


Leichtathletik Gemeinschaft Karlsruhe LG-Geschäftsstelle Hermann-Veit-Str. 7 76135 Karlsruhe Tel.: 0721/35 64 22 Die Leichtathletik Gemeinschaft (LG) Karlsruhe ist mit über 2600 Athleten aus 11 Vereinen die größte Startgemeinschaft im Großraum Karlsruhe. 170 Athleten betreiben Leistungssport.

Trainingsangebote der Mitgliedsvereine der LG Karlsruhe Verein MTV

Trainingsort MTV-Platz, Kanalweg 1 PSK-Halle und Stadion

Post Südstadt SG Siemens

Sportplatz SG Siemens Hertzstr.23 Europaschule, Ernst-Reuter-Schule Stadion und Sporthalle beim Schulzentrum Neureut Turnhalle Daxlanden

SSC TUS Neureut TSV Daxlanden TUS Rüppurr

Sportgelände TUS Eichelgartenhalle Stadion / Halle Malsch

TV Malsch TSV Weingarten

Gymnastikhalle E-Bau Sportplatz Waldbrücke

Ansprechpartner Dieter Moll 0721-70 61 75 Petra Feix 0721-88 14 62 Bernd Seith 0721-70 67 63 Peter Lauinger 0721-68 35 78 Karlheinz Klotz 0721-70 58 76 Michael Schwall 07222 -2 43 81 Volker Meier 0721-88 56 05 Manfred Mergl 07246-56 89 Peter Spohrer 07244/26 18

Trainingsangebote der LG Karlsruhe Die LG Karlsruhe bietet ein zum Vereinstraining ergänzendes, leistungsorientiertes und vereinsübergreifendes Fördertraining ab Schüler B bis zum ersten Jahr Schüler A. Der LG Trainer Patrick Scheef koordiniert das LG-Training in Zusammenarbeit mit den Vereinstrainern.

Verein LG Karlsruhe

MTV-Fördergruppe offen nach Rücksprache MTV

Disziplin Schüler/innen (Jahrgang 95 - 97) Mo. 16:45 – 18.15 Sprint/Sprung Mo. 18.00 – 20.00 Alle Disziplinen

TUS NeureutFördergruppe

Mehrkampfdisziplinen

SSC

Sprint

Trainer Patrick Scheef 0170/5578065 0721-35 64 22 Andrea Pottiez Ansprechpartner : Dieter Moll 70 61 75 Sofia Gausmann 75 72 66 Diana Lang Ansprechpartner : Karlheinz Klotz 70 58 76 Peter Lauinger 68 35 78


is t l a i z e p fs u a L r e D

Liesaus Sport

Die Nu m seit 15 Jahr en mer 1 in Kar l sr u he

쏹 Laufsport 쏹 Leichtathletik 쏹 Triathlon 쏹 Walking 쏹 Nordic-Walking

Von Läufern - Für Läufer Mit fachkundiger Beratung den Spaß und Erfolg beim Sport steigern!

Reinschauen lohnt sich!

Bei uns finden Sie das topaktuelle Programm aller namhaften Hersteller von Sportschuhen, Laufbekleidung und Zubehör.

76133 Karlsruhe, Leopoldstr. 24a Tel.: 0721-20 50 07 Mo.-Mi. 10-18 Uhr, Do.+Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-16 Uhr

www.liesaus-sport.de


Sieger der Badischen Meile seit 2000 Datum 06.05.2000 05.05.2001 04.05.2002 03.05.2003 08.05.2004 07.05.2005 06.05.2006 05.05.2007 03.05.2008

Männer Christoph Melcher Karlsruhe Dr. Paul Schmidt Karlsruher Ruder-Verein Hendrik Brandes Hardtberg-Running-Team Michael Kimmann LG Neckar-Enz Jan Werner TV Forst Matthias Schlipf LSG Aalen Joern Thiele Karlsruher Lemmige Heiko Baier LT Malscher Sitzmöbel Jens Köstle TB Wilferdingen DEE-Team

ser ... bes

!

als gut

Zeit 28:26 31:19 30:41 30:52 29:33 29:42 28:35 28:13 28:25

Frauen Simone Raupp LG Karlsruhe Martina Schababerle Karlsruher Versicherungen Simone Raupp LSG Karlsruhe Agnes Mußler Städt. Klinikum Karlsruhe Marianne Braun ALZ Sigmaringen Simone Raupp LSG Karlsruhe Agnes Mussler Städt. Klinikum Karlsruhe Simone Maissenbacher LSG Karlsruhe Simone Maissenbacher LSG Karlsruhe

Zeit 35:30 36:57 32:59 37:26 33:25 32:08 36:36 31:35 31:11

...auf Kurs

DG Druck GmbH Mützenau 2-4 76356 Weingarten Telefon 0 72 44 | 70 21-0 Telefax 0 72 44 | 70 21-22 Internet: www.dg-druck.de

Von der Visitenkarte bis zum hochwertigsten Katalog - Qualität in Offset und Digitaldruck


FIDUCIA Baden-Marathon 20. September 2009 Karlsruhe

Marathon Halbmarathon BusinessTeamMarathon Power Walking (Halbmarathon) Information: Marathon Karlsruhe e.V., Hermann-Veit-Str. 7, 76135 Karlsruhe, Telefon: 0721/133-5255, Fax: 0721/133-5249 www.badenmarathon.de * www.3daysiron.de (NEU) 1


Ein gutes Stück Karlsruhe steckt in jedem Auto. Bosch Automotive

Bosch – Diagnostics und Ersatzteile aus einer Hand. Der Geschäftsbereich Automotive Aftermarket in Karlsruhe ist verantwortlich für Bereitstellung, Verkauf und Logistik von Kfz-Ersatzteilen. Über 5000 Mitarbeiter in 141 Ländern sowie ein weltweiter Logistikverbund stellen sicher, dass bis zu 130 000 verschiedene Ersatzteile termingerecht zum Kunden kommen. Außerdem bietet Bosch unter der Bezeichnung Diagnostics markenübergreifende, aktive Unterstützung für die Werkstätten. Prüftechnik, ESI[tronic]-Software, Service Training, Technische Hotline und Wissensdatenbank sind die ideale Basis für Fehlerdiagnose, Reparatur und Service moderner Fahrzeugtechnik. www.bosch.de


a|m||medienservice L&P Design

Immer in Aktion f端r Spitzenleistungen Stadtwerke Karlsruhe:

Versorgung mit Verantwortung. Herausforderungen annehmen. Mit Talent, Tatkraft, Teamgeist. Hier und jetzt. Heute und morgen.

www.stadtwerke-karlsruhe.de


Badische Meile 2009