{' '} {' '}
Limited time offer
SAVE % on your upgrade.

Page 1

presented by

WiFi: Radiostars Login:

swisscom

Y

E

A

R

S

SwissRadioDay 29. August 2019 Kaufleuten Zürich

Mit redaktionellen Beiträgen von: Avec les contributions éditoriales de: Martin Mürner, Maria Victoria Haas, Klaus Kappeler, Martina Koch, Silvio Lebrument, Florian Wanner & Dominique Iten


SwissRadioDay Programm – 29. August 2019 08:15

DE

Türöffnung, Empfang und Registration Networking mit Kaffee & Gipfeli im Kaufleuten Festsaal Hauptsaal DE/FR simultan übersetzt

Lounge Forum DE/FR simultan übersetztsetzt

09:00 - 09:10

SRD19 Begrüssung zum 20. SwissRadioDay: mit Marc Savary SRG & Jürg Bachmann VSP Moderiert von Maria Victoria Haas

Video Begrüssung «Live» vom Hauptsaal: mit Marc Savary SRG & Jürg Bachmann VSP Moderiert von Maria Victoria Haas

09:10 - 09:30

News aus Biel mit Bernard Maissen, Vizedirektor Bakom.

Insider Podcast: Die erste Podcast-Firma Frankreichs mit Adèle Humbert & Emilie Denètre

09:30 -09:55

Webradiomonitor 2019 mit Klaus Goldhammer, CEO Goldmedia

Podcasts für Kunden? Ein neues Geschäftsfeld für Radios? mit Michel Colin, Chefredaktor RadioPub

09:55 - 10:00 10:00 - 10:30

10:30 - 10:35 10:35- 11:00

11:00 - 11:30

Saal Wechsel Service für alle Hörerwünsche: Die Audio-Plattform BBC SOUNDS mit Alison Winter, Head of Audiences

Saal Wechsel Zukunftsmedium Radio mit Nathalie Wappler, Direktorin SRF

10 Minuten mit Mediapulse mit: Dr. Tanja Hackenbruch, CEO Mediapulse.

11:45 - 12:15

Smart Speakers - Wenn unsere Stimme immer mehr zählt mit: Petra Lemcke, CEO Radio Sunshine Live, Nathan Freeman, BBC, Voice & AI

12:15 - 12:20

12:45 - 14:15

SONART – Musikschaffende Schweiz präsentiert mx3 - Swiss Music for all radios mit: Samuel Vuillermoz, Leiter MX3.ch Matthias Völlm, Musikredaktion, Radio Virus, Kevin Gander, Programmleiter, Radio Canal 3 ,Matteo Vanetti, Artistic Director, Radio Ticino Charles Menger, Coordinateur d›antenne, Radio Vostock

Saal Wechsel RadioPlayer Update 10 Minuten mit Caroline Grazé, Geschäftsführerin RadioPlayer DE, und Roland Baumgartner Geschäftsführer Radioplayer CH.

Podcasts - Praktische Tools und Inhalt Mit: Barbara Stöckli, MAZ Cheyenne Mackay, Radiofrau und Podcasterin Tobias Gasser, Redaktor SRF

Networking Lunch

14:15 - 14:45

Hören auf Verlangen mit Valerie Weber, Programmdirektorin des WDR.

14:45 - 15:00

«DAB+ kommt weiter voran – in der Schweiz und im Ausland». U.a. mit Iso Rechsteiner, Präsident Kerngruppe DigiMig, Manuel Kollbrunner Forschung AG Digitale Migration

15:00 - 15:25

Generation Next! Im Gespräch mit: Florian Wanner, CH Media Roman Spirig, Radio Sunshine Silvio Lebrument, Radio Südostschweiz mit Victoria Maria Haas.

15:25 - 15:45

Die nächste Disruption Blockchain & Artificial Intelligence (AI) mit: Cliff Fluet, Anwalt Company Secretary der Global Group

15:45 - 17:00

So klingt der Nachwuchs! Junge Journalisten Schweiz präsentieren junge Radiomacher. Mit: David Largier und Matthias Büeler, Radio 3Fach Lea Röthlisberger und Franziska Monnerat. Radio Kanal K

Networking Break

11:30 - 11:45

12:20 - 12:45

Community-Building Radio als Social Media. Die neue Radio-Loft für die Community von Radio Zuerisee mit Matthias Kost, CEO, Radio Zürisee Trick 77 mit Barbara Kohler, CommunityManagerin bei Radio SRF 1

SRG Hackdays 2019 Highlights Mit: Sara Moser, SRG SSR Ivan Canetti, RSI, Philip Meyer, SRF Xavier Zeppetella, RTS

SRD Apero, präsentiert von SUISA & Swissperform


SwissRadioDay Programme – 29. August 2019 08:15

Ouverture des portes, accueil et enregistrement. Networking avec café & croissants dans la grande salle du Kaufleuten (Festsaal) Hauptsaal DE/FR simultan übersetzt

Lounge Forum DE/FR simultan übersetztsetzt

09:00 - 09:10

SRD19 – ouverture du 20e SwissRadioDay: avec Marc Savary SSR & Jürg Bachmann VSP, animé par Maria Victoria Haas

Diffusion vidéo du live de la grande salle: avec Marc Savary SSR & Jürg Bachmann VSP, animé par Maria Victoria Haas

09:10 - 09:30

Ici Bienne avec Bernard Maissen, vice-directeur de l›OFCOM

Insider Podcast: la 1e société podcast de France avec Adèle Humbert & Emilie Denètre, fondatrices

09:30 -09:55

Webradiomonitor 2019 avec Klaus Goldhammer, CEO Goldmedia

Le business du podcast d›entreprise avec Michel Colin, rédacteur en chef de RadioPub

Changement de salle

09:55 - 10:00 10:00 - 10:30

10:30 - 10:35 10:35- 11:00

11:00 - 11:30

BBC SOUNDS Au service de toutes les exigences audio: avec Alison Winter, Head of Audiences

Community Building La radio, média social. Radio Loft pour la communauté de Radio Zuerisee avec Matthias Kost, CEO, Radio Zürisee Trick 77 Barbara Kohler, Community Manager à Radio SRF 1 Changement de salle

La radio – média d›avenir avec Nathalie Wappler, directrice SRF

Networking Break

11:30 - 11:45

10 minutes avec Mediapulse avec Dr. Tanja Hackenbruch, CEO de Mediapulse

11:45 - 12:15

Smart Speakers - Wenn unsere Stimme immer mehr zählt mit: Petra Lemcke, CEO Radio Sunshine Live, Nathan Freeman, BBC, Voice & AI

12:15 - 12:20 12:20 - 12:45

12:45 - 14:15

SONART – Association Suisse de Musique présente ‹Swiss Music for all radio› Avec: Samuel Vuillermoz, directeur, MX3.ch Matthias Völlm, rédaction musicale, Radio Virus, Kevin Gander, chef du programme, Radio Canal 3, Matteo Vanetti, Artistic Director, Radio Ticino Charles Menger, Coordinateur d›antenne, Radio Vostock

Changement de salle RadioPlayer Update 10 minutes Avec: Caroline Grazé, directrice RadioPlayer Allemagne Roland Baumgartner directeur Swiss Radioplayer

Podcasts – Outils et infos Avec Barbara Stöckli, MAZ Cheyenne Mackay, femme de radio et de podcast Tobias Gasser, rédacteur SRF

Networking Lunch

14:15 - 14:45

Ecoute à la demande avec Valerie Weber, directrice des programmes WDR.

14:45 - 15:00

«Le DAB+ se développe – en Suisse et à l’étranger». Avec notamment Iso Rechsteiner, président du Groupe de travail DigiMig, Manuel Kollbrunner, recherche de Groupe de travail migration numérique,

15:00 - 15:25

Generation Next! Avec: Florian Wanner, CH Media Roman Spirig, Radio Sunshine Silvio Lebrument, Radio Südostschweiz Animé par: Victoria Maria Haas

15:25 - 15:45

La prochaine disruption Blockchain & Intelligence artificielle (AI) Cliff Fluet, Company Secretary de Global Group et ancien pro de la radio

15:45 - 17:00

La voix de la nouvelle génération! Junge Journalisten Schweiz présentent les jeunes pros de la radio. Avec: David Largier et Matthias Büeler, Radio 3Fach Lea Röthlisberger et Franziska Monnerat, Radio Kanal K

SSR Hackdays 2019 Highlights Avec: Sara Moser, SSR Ivan Canetti, RSI, Philip Meyer, SRF Xavier Zeppetella, RTS

SRD Apero présenté par SUISA & Swissperform

FR


Die Schweiz geniesst DAB+ Das Radio sorgt für gute Unterhaltung – wir kümmern uns darum, dass die Radioinhalte lokal, regional oder national in bester Qualität empfangen werden. Als erfahrene Technologiepartnerin bieten wir individuelle Rundfunklösungen auf Basis von DAB+. Steigen Sie jetzt ein und gestalten Sie das Radio der Zukunft mit uns! swisscom.ch/broadcast


20 YEARS

SWISS RADIO DAY19

Welcome Kaufleuten Zürich 29. August 2019

presented by


Contents

20 YEARS

SWISS RADIO DAY19

07 09 11

14

Wilkommen zum SRD19 Merci Marc! Bienvenue SRD19 Martin Mürner & Klaus Kappeler Grüssen

19 Swisscom Broadcast 20 SLG Broadcast 21 Viasuisse 22 Decibel 23 Digris 25 Maria Victoria Haas & Radio 27 Konsole 28 Tiny/Pinell 30 Mediapulse 31 SUISA 32 SWISSPERFORM 33 IFPI 35 MAZ 36 Audion 37 Florian Wanner, CH Media 39 Radioplayer Switzerland 40 Admeira 41 GfK 42 Sumatronic 43 Swiss Radioworld 44 HTW Chur 45 Dominique Iten, HTW 47 Cover Media 48 IGEM 49 Event Support 50 Eurexpo 51 SERAFE 52 Invasion 53 DPA

54 58 57 58 59 60 61 62 64 66 67 68 69 70 71 72 73

74 75 76 78 79 80 81 82 83

SONART RCS Ticketino RadioTrend Martina Koch Radiodays Europe Silvio Lebrument SRD19 Programme Welcome to SRD19 News from Bakom Insider Podcast Weradiomonitor Podcast Business BBC Sounds Community Radio Zukunftsmedium Radio So klingt der Nachwuchs 10min mit Mediapulse SONART & MX3.ch Smart Speakers Radioplayer Update Innovative Podcast Tools Hören auf Verlangen, WDR SRG/SSR Hackday Highlights DAB+ Update Generation Next!

84

The next disruption:

Blockchain & Artificial

Intelligence

85

SRD19 Apero with SUISA &

Swissperform

87 88

SRD19 Media Partners SRD19 Exhibitor Plan


Willkommen zum Radioday 2019 Liebe Kolleginnen und Kollegen Ich heisse Euch am Radioday 2019 herzlich willkommen! Seit 20 Jahren treffen wir uns einmal im Jahr, um unsere Arbeit zu reflektieren und neues zu lernen. Der Radioday hat sich zum Branchenereignis gemausert, an dem wir das Radiojahr nach der grossen Sommerpause einläuten. Rück- und vorausblickend stehen wir heute an entscheidenden Weichen wie selten zuvor. Wir können Strategien entwickeln und Massnahmen umsetzen, die dem Radio eine glanzvolle Zukunft sichern. Denn Radiohören ist beim Publikum beliebt und Radio bleibt das stabilste, reichenweitenstarke Massenmedium schlechthin. Jede und jeder, der für ein Radio arbeitet, ist gefordert. Wir müssen unsere Stationen und Programme auf neue Technologien und Mitteilungsformen ausrichten, die unser Publikum längst nutzt. Radiomarken werden stärker, Programme fokussierter, dafür gibt es mehr davon. Der DigiMig-Prozess muss zu Ende gebracht werden; neue Angebote integrieren wir in den Swiss Radioplayer. Der Kampf um Reichweite und Aufmerksamkeit geht weiter. Zur erfolgreichen Gestaltung der Zukunft gehört auch der brancheninterne Umgang, namentlich zwischen dem öffentlich-rechtlichen und dem privaten Rundfunk. Da haben wir eine gute Form gefunden. Wir entwickeln gemeinsam, was der Branche nützt und konkurrenzieren uns dort, wo die Hörer den Profit haben. Miteinander denken wir heute über eine attraktive, vielfältige und wirtschaftlich starke Radiolandschaft nach. Geniessen wir also den Radioday und lassen wir uns auf die spannende Zukunft ein! Ihr Jürg Bachmann Präsident VSP Co-Geschäftsführer Radio Events GmbH

7


20 YEARS

SWISS RADIO DAY19

8

Wish to thank all of our partners, supporters, patrons and attendees for their participation and making the SwissRadioDay 2019 possible.


Merci Marc! Il s’en va après avoir marqué l’identité du RadioDay de son empreinte. Marc Savary prend sa retraite et quittera la SSR prochainement. Il fait partie du quatuor qui, avec le directeur, dessine la structure de l’événement, détermine le programme, veille à la santé financière, prend des contacts avec les intervenants, soigne les relations avec les sponsors et exposants, ou écoute les réactions des participants afin de constamment améliorer ce qui peut l’être. Merci Marc pour la qualité de la collaboration et pour la veille constante de la bonne représentation des Romands dans le programme. Ce n’est pas une sinécure de transporter à Zurich quelques-unes des valeurs francophones de la radio suisse. Pour chaque panel et intervention, nous nous sommes toujours demandés quels pourraient être les intervenants francophones. Nous y sommes arrivés tant bien que mal et nos collègues alémaniques ont toujours joué le jeu. Bonne retraite Marc et au plaisir de te rencontrer à l’occasion au RadioDay. Les portes te seront ouvertes et nous partagerons sur l’histoire mais aussi sur la vision d’un RadioDay toujours plus attractif et professionnel mais aussi amical et décontracté.

Philippe Zahno Président des Radios Régionales Romandes Comité du RadioDay

9


BIENVENUE AU SWISSRADIODAY 2019 CHÈRES AMIES ET CHERS AMIS DE LA RADIO,

20

ans déjà! Et toujours une grande joie de vous souhaiter une très cordiale bienvenue à ce désormais incontournable SwissRadioDay. Que de chemin parcouru depuis le début des années 2000. Les premiers essais de DAB avaient à peine commencé. La branche prenait connaissance des premiers résultats de Radiocontrol. Le monde faisait ses premières expériences avec l’Internet ou la téléphonie mobile, mais ne pouvait imaginer la révolution de l’I-Phone ou de la tablette numérique. 20 ans après, la bascule numérique nous entraîne dans un tourbillon incessant, mettant à mal toutes nos habitudes (d’écoute) et tous nos modèles économiques. La radio, elle, est toujours là. Média plébiscité par les auditrices et auditeurs. Mieux, la radio - l’audio en général - est promise à une nouvelle jeunesse, celle annoncée par les assistants vocaux. Mais 20 ans qui ont permis aux acteurs de la branche de comprendre qu’ensemble nous sommes plus forts. Passée, cette époque où SSR et radios privées se regardaient en chiens de faïence. Le SwissRadioDay a grandement contribué à instaurer une culture du dialogue professionnel, indispensable pour faire aboutir des projets comme le Radioplayer, la création de Mediapulse, le développement de la radio numérique, mais surtout pour affronter la concurrence des géants mondiaux de l’informatique et conforter la scène radiophonique suisse. Depuis 20 ans, ce rendez-vous annuel est ainsi un moment privilégié de rencontres, d’échanges pour souligner la place primordiale de la radio dans la société, pour lancer des innovations susceptibles d’attirer durablement le public et pour trouver synergies et économies d’échelle. Je suis heureux d’avoir pu y contribuer durant de si nombreuses années Un dernier mot enfin pour remercier toutes celles et tous ceux qui, au long de ces années, ont permis la réussite de cette journée, tout particulièrement nos partenaires et sponsors. Marc Savary « Développement et Offre SSR » Co-responsable de RadioEvents sàrl

11


SWISS FĂźr jeden Moment der richtige Sender. Immer und Ăźberall. La bonne station pour chaque instant. Toujours et partout. La stazione giusta per ogni momento. Sempre e ovunque.


20 YEARS

SWISS RADIO DAY19

HAPPY BIRTHDAY 1999-2019

SRD Founding Members 1999: Christian St채rkle, Martin M체rner, Klaus Kappeler

SRD Organisers 2019: Philippe Zahno, Darryl von D채niken, Marc Savary, J체rg Bachmann, Walter Herger

13


HAPPY BIRTHDAY SWISSRADIODAY

D

er Mensch hört, bevor er sieht. Radio ist ein Medium, das dieser urmenschlichen Kommunikation dient. Radio bietet beste Möglichkeiten, Informationen, Dienstleistungen und Gefühle weiterzugeben. Deshalb wird Radio in der Schweiz von ganz vielen Menschen genutzt; aktuell sind es über 5.7 Mio Menschen täglich.* Diesem Medium musste man einen Tag widmen. Deshalb organisierten wir vor 20 Jahren den SwissRadioDay. Als Mitbegründer und langjähriger Co-Geschäftsleiter des SwissRadioDay blicke ich mit Freude zurück. Ich durfte viele spannende Auftritte erleben. Einige sind mir besonders in Erinnerung geblieben: Zum Beispiel der emotionale Talk von Roger Schawinski mit Armin Walpen. Oder die Präsentation der ersten RadiocontrolDaten durch Matthias Steinmann. Der genüssliche Vortrag von Helmut Thoma. Der Auftritt von Moritz Leuenberger im Vorfeld des damaligen RTVG. Und in besonderer Erinnerung ist mir der Besuch von Doris Leuthard geblieben. Rückblicke bieten die Möglichkeit, zu danken. Mein Dank geht in erster Linie an all diejenigen, die vor 20 Jahren mit grossem Engagement mitgeholfen haben, den SwissRadioDay aufzubauen. An all diejenigen, die sich seither für diesen Tag eingesetzt haben. Und natürlich an alle Teilnehmenden der vergangenen SwissRadioDays – ohne sie gäbe es diesen Tag nicht. Herzlichen Dank ! Möge der SwissRadioDay weiterhin das wunderbare Medium Radio begleiten. Martin Muerner Vizepräsident VSP und Geschäftsleiter Radio BeO

* (Quelle: Mediapulse, ganze CH, Personen ab 15 Jahren, 14 Total Radio, 1. Semester 2019, MO – SO, NR-T)


WENN RADIOS LERNEN UND FEIERN

D

as erste Klassentreffen ist immer das spannendste. Die Erwartungen sind hoch, die Gesichter freudig. Das war am ersten Schweizer Radioday nicht anders. Wir wussten, die Einladung war auf Zuspruch gestossen, die Gästeliste entsprechend lang und gut dotiert. Jedes Radio hatte seinen eigenen Tisch, an dem es sich vorstellen konnte. Diese Stände liessen wir zu einem Zwangsparcours anlegen, durch den die Gäste laufen mussten, um in die Konferenzräume zu gelangen. Für Begegnungen war gesorgt. Den ersten Radioday habe ich mehr als Werkstatt, denn als Party in Erinnerung. Es gab Referate, Präsentationen und Workshops, in denen es darum ging, Radioprogramme, die da und dort etwas Staub angesetzt hatten, zu entwickeln. Wir wollten die Hörerinnen und Hörer weiter für dieses faszinierende Medium begeistern. Die Radioleute honorierten dies mit interessierter Beteiligung. Wir hatten alles so organisiert, dass keinem Teilnehmer Kosten entstanden. Unter den Werbekunden fanden sich zahlreiche Sponsoren, die alles offerierten: Teilnahme, Mahlzeit, Getränke, Zwischenverpflegungen. Wichtig war mir auch die Radiowerbung. Obwohl es schon seit über 15 Jahren Schweizer Privatradios gab, fehlte das Wissen über die Wirkung von Radiospots. Kaum jemand wusste, wie gute Radiowerbung gemacht wurde, es brauchte Anleitung. Mit dem Radioday wollten wir auch die Werbebranche ansprechen. Daraus entstand später das «Goldene Ohr», ein Wettbewerb, bei dem der beste Radiospot ausgezeichnet wurde. Ich freue mich, gibt es den Swiss Radioday bis heute und gratuliere der Branche dazu herzlich. Radioprogramme werden sich genauso weiter wandeln, wie die Gewohnheiten jener, die sie nutzen. Die direkte Ansprache und der unmittelbare Kontakt zu den Hörern bleiben. Lasst Radio hochleben! Herzlich, Klaus Kappeler 15


QUAND LES RADIOS ÉVOLUENT ET FONT LA FÊTE

L

a première réunion des anciens est toujours la plus excitante. On n›en attend beaucoup et tout le monde a le sourire. C’était comme ça aussi pour le premier Swiss Radioday. Nous savions que l›invitation avait eu beaucoup de résonnance, que la liste des invités était longue et qu’il y aurait du beau monde. Chaque radio avait sa propre table pour se présenter. Nous avions établi une sorte de parcours obligatoire de stand en stand avant d’accéder aux salles de conférence. Tout était organisé pour susciter les rencontres. J›ai le souvenir d’un premier Radioday plus atelier que grande fête. Il y avait des conférences, des présentations et des workshops pour dépoussiérer et faire évoluer les programmes radio. Nous voulions montrer un média fascinant et gagner l’enthousiasme des auditrices et des auditeurs. Les pros de la radio ont honoré cette démarche et participé avec intérêt. Nous avions tout arrangé pour qu›aucun participant ne doive rien payer. Parmi les publicitaires, nous avions trouvé de nombreux sponsors pour tout offrir – les frais de participation, la restauration et les boissons. La publicité radiophonique était également importante pour moi. Même si les radios privées suisses existaient alors depuis plus de 15 ans, on ignorait tout de l›efficacité des spots. Pratiquement personne ne savait quelles étaient les règles d›une bonne publicité radio – il fallait un mode d’emploi. C›est ainsi qu›est né «Das goldene Ohr», un concours qui primait le meilleur spot radio. Je suis heureux que le Swiss Radioday existe encore aujourd’hui. Un grand bravo à toute la branche! Les programmes radio continueront à évoluer – comme les habitudes de leurs auditeurs. Ce qui restera – la manière directe de s’adresser à eux et le contact sans filtre. Vive la radio! Cordialement, Klaus Kappeler

16


HAPPY BIRTHDAY SWISSRADIODAY

A

vant même de voir, l’homme entend. La radio est le vecteur qui permet cette communication originelle. La radio offre les meilleures opportunités pour échanger des informations, des services et des émotions. C’est pourquoi les auditeurs radio sont nombreux en Suisse – plus de 5.7 millions chaque jour actuellement*. Il fallait bien dédier une journée à ce média. C’est pourquoi nous avons commencé à organiser le SwissRadioDay il y a 20 ans. En tant que co-fondateur et co-directeur de longue date du SwissRadioDay, c’est avec plaisir que je contemple ces 2 décennies. J’ai pu vivre de passionnantes présentations dont certaines m’ont laissé un impérissable souvenir. Comme la discussion haute en émotions entre Roger Schawinski et Armin Walpen. Ou la présentation par Matthias Steinmann des premiers résultats de Radiocontrol. Et l’incroyable conférence d’Helmut Thoma. Ou encore l’allocution de Moritz Leuenberger avant l’adoption de la LRTV. Sans surtout oublier la visite de Doris Leuthard. Ce passage en revue est aussi l’occasion d’exprimer des remerciements. Merci tout d’abord à tous ceux qui m’ont aidé avec enthousiasme à mettre sur pied le premier SwissRadioDay. Et à tous ceux qui depuis ce premier jour se sont engagés pour l’événement. Mais aussi

merci à les participants des éditions successives, cette journée n’existerait pas. A tous, merci!

sans

tous qui

Que le SwissRadioDay continue encore longtemps d’accompagner ce formidable média qu’est la radio. Martin Muerner Vice-Président VSP et Directeur Radio BeO * (Source: Mediapulse, toute la Suisse, personnes de plus 15 ans. Total Radio, 1. semestre. 2019, lun-dim, NR-T)

17


Digitalradio am Swisscom Stand erleben

Das Radio für glasklaren Genuss Der neue digitale Radiostandard DAB+ für mehr Programmvielfalt – ohne Rauschen und Knistern. Erleben Sie jetzt störungsfreien Empfang in der ganzen Schweiz und das vielfältige Angebot bisheriger UKW-Sender und zusätzlicher DAB+ Programme: Gleich ausprobieren: Sony DAB+ Radio XDR-S61D Digitalradio überall testen: Tragbar und batteriebetrieben Unterschied erleben: Tuner für DAB+ und FM Neu bei Swisscom: CHF 99.–


Presenting Partner

Wir machen uns stark fürs Radio Swisscom Broadcast ist spezialisiert auf Informationsund Kommunikationslösungen. Wir bauen massgeschneiderte Rundfunknetze und sorgen dafür, dass Radioinhalte zuverlässig bei den Radiohörern ankommen. Die Signale der SRG sowie von privaten Radioveranstaltern übernehmen wir ab Studio und führen sie unseren Sendestandorten zu. Von dort verbreiten wir sie in die ganze Schweiz – in UKW und DAB+.

Nous nous engageons pour la radio Swisscom Broadcast est spécialisée dans les solutions d’information et de communication. Nous réalisons des réseaux de radiodiffusion sur mesure et veillons à ce que les contenus radio parviennent sans faille aux auditeurs. Nous gérons les signaux de la SSR et des diffuseurs radio privés depuis le studio et les transmettons vers nos sites d’émission. De là, nous les diffusons dans toute la Suisse, en FM et en DAB+. swisscom.ch/broadcast


Event Partner – Stand 2

SLG Broadcast liefert Produkte, Systeme und Services für Rundfunk- und Fernsehsender. Als unabhängiges Systemhaus sind wir Experten für vernetzte Produktionsabläufe im Radio- und TV-Bereich. Wir stehen Ihnen für eine erfolgreiche Migration von Baseband- zu IP-basierenden Echtzeitproduktionenumfeld zur Verfügung. Unser Firmenhauptsitz befindet sich in der Nähe von Zürich. Unsere Zweigniederlassung ist in Rastatt und wir bertreiben ein Büro in der Nähe von Wien. SLG Broadcast provides systems and products for radio and television broadcasters. As an independent system house, we are the experts for network Radio- and TV- content production workflows. Our services assure the successful migration from baseband to IPbased realtime production environments. We are based close to Zurich. Our German subsidary is located in Rastatt and we also have an office close to Munich. slgbroadcast.com

20


Event Partner – Stand 3

In der Bieler Verkehrsredaktion werden rund um die Uhr Verkehrsmeldungen erfasst. In drei Landessprachen verfasst die Redaktion die Verkehrsbulletins nach den Bedürfnissen der Kunden. Technologische Hilfsmittel, Staumelder und eine enge Zusammenarbeit mit der Polizei und dem Bund ermöglichen es, verlässliche Verkehrsmeldungen zu erstellen. Während der Rushhour am Morgen und Abend ist Viasuisse auch am Radio zu hören. Redaktorinnen und Redaktoren berichten live über die aktuelle Situation auf den Schweizer Strassen. Les informations routières sont diffusées depuis la rédaction trilingue de Viasuisse à Bienne. Une étroite collaboration avec les polices cantonales et la Confédération, ainsi que le recours à diverses sources d’information, permettent de fournir des bulletins routiers fiables et dans un format adapté aux besoins de nos clients. Pendant les heures de pointe du matin et du soir, Viasuisse informe par des interviews en live sur la situation actuelle du trafic. viasuisse.ch

21


Event Partner – Stand 4

DECIBEL SA ist seit über 30 Jahren tätig in den Bereichen Pro Audio und Broadcast. Wir repräsentieren renommierte Marken wie AUDIO-TECHNICA, AXIA, CALREC, DEVA, OMNIA, RTW, SCHOEPS, TELOS, TIELINE, WOHLER und YELLOWTEC, welche in der Welt der Rundfunktechnik überaus bekannt und beliebt sind. Mit Axia Livewire sind wir spezialisiert in der Planung und Lieferung von IP-basierten Audiosystemen nach der neuen Norm AES-67, der Systemlösung für zukunftsorientierte Studiotechnik. Active depuis plus de 30 ans dans le domaine audio pro et broadcast, DECIBEL SA distribue en Suisse des marques renommées dans le monde de la radio et de la télévision telles que AUDIO-TECHNICA, AXIA, CALREC, DEVA, OMNIA, RTW, SCHOEPS, TELOS, TIELINE, WOHLER et YELLOWTEC. Avec Axia Livewire, nous sommes particulièrement spécialisés dans le déploiement de système audio sur IP-AES67, solution d’avenir alliant souplesse et simplicité pour vos studios de radio et de télévision.. decibel.ch

New Tieline Cloud Codec Controller 22

• remote control for your codecs • for codecs and smartphones • available for Windows & Mac OS


Event Partner – Stand 5

Digris baut und betreibt DAB+ Netzwerke in der Schweiz und in Frankreich. Seit 2013 entwickelt Digris die Plattform von Opendigitalradio, die kleinen Radios eine digitale Verbreitung ermöglicht. Das lokale Verbreitungskonzept auch bekannt als Small Scale DAB+ konnte sich in Europa etablieren. Die Leistungen der Digris beinhalten Beratung, Netzplanung, Antennenbau, Überwachung und Entwicklung. Digris AG Renggerstrasse 31, 8038 Zurich +41 44 552 48 55 office@digris.ch Digris construit et exploite des réseaux DAB+ en Suisse et en France. Depuis 2013 Digris contribue principalement au développement de la plateforme Opendigitalradio  qui permet aux stations de radio de diffuser leurs programmes en mode numérique avec des coûts plus réduits. Le concept de diffusion locale appelé Small Scale DAB+ a pu s’implanter en Europe. Les services Digris comprennent le conseil, la planification de réseau, la construction d’antennes, la surveillance et le développement. Digris S.A. Chemin des Chalets 7, 1279 Chavannes-de-Bogis +41 44 552 48 58 support@digris.ch digris.ch

23


DIE SRG GRATULIERT DEM SWISSRADIODAY ZU SEINER 20. AUSGABE

on

vi

AB S / XF RT

y Ja

u Lo

D BILLIE BIR Zitouni 018 Yann ©2

E 17 FL 20 ©

FA

©

© N Al 20 NY ex 19 K an S Ä dr RF NZ aF / IG el de r

MA

R 20 IUS 19 SR BEA F/ R Sa sk ia W

idm

er

FÜR DIE SCHWEIZER MUSIK


KEIN ARZT WARNT VOR ZU VIEL RADIOKONSUM!

«M

acht viel fernsehen dumm»? Unter diesem Titel fasst ein Artikel in der deutschen Ärztezeitung von 2016 Studienergebnisse zusammen, die zum Schluss kommen, dass ein erhöhter TV-Konsum in jungen Jahren tatsächlich negative Spuren im Gehirn hinterlässt. In einer anderen Studie stellten australische Ärzte fest, dass zu viel fernsehen das Sterberisiko drastisch erhöht - wegen des langen, regungslosen Sitzens. Eine neuseeländische Langzeitstudie will zudem herausgefunden haben, dass Kinder, die viel fernsehen, im jungen Erwachsenenalter eher kriminell werden. Auch würde bei ihnen häufiger eine antisoziale Persönlichkeitsstörung diagnostiziert. Und eine weitere Studie belegt: TV-Werbepausen machen dick. Haben Sie schon einmal gegoogelt, welche Studien das Internet zum Thema ausspuckt, wie gesund radiohören ist? Nein? Lassen Sie es bleiben. Es gibt nämlich keine. Zumindest habe ich keine entdeckt. Was könnte denn so eine Studie überhaupt herausfinden? Dass Radiokonsum die Phantasie anregt? Dass er gut für die Augen ist? Dass er schlank machen kann, wenn er uns beim Sport begleitet? Dass radiohören unsere Konzentrationsfähigkeit stärkt und uns glücklich macht, wenn die Morning Show wieder einmal für einen Lacher sorgt? Dass der Konsum vom «Echo der Zeit» die Kriminalitätsrate senkt? Irgendwann, vielleicht in zwei Jahren, vielleicht in zehn, wird eine Studie belegen, dass radiohören gesund ist. Und dann, liebe SRD-Gäste, wird der Radiokonsum nicht mehr abnehmen, wie das gemäß Bundesamt für Statistik seit 2001 der Fall ist. Dann wird nämlich das goldene Radiozeitalter anbrechen. Bestimmt! Maria Victoria Haas SRD-Moderatorin und Radiojournalistin bei Radiotelevisiun Svizra Rumantscha RTR

25


AUCUN MÉDECIN NE MET EN GARDE CONTRE UNE SURCONSOMMATION DE RADIO

«L

a télé rend-elle bête?» Sous ce titre, un article du journal allemand des médecins résumait en 2016 les résultats d’une étude concluant qu’en effet, un abus de télévision dans l’enfance laisse des séquelles dans le cerveau. Par d’autres études, des médecins australiens ont montré qu’une surconsommation de télévision augmente considérablement le risque de décès, notamment à cause de sessions prolongées en position assise et immobile. Une étude néo-zélandaise sur le long terme a par ailleurs avancé que les enfants qui ont beaucoup regardé la télé ont une tendance plus marquée à la criminalité en tant que jeunes adultes et que le diagnostic de personnalité asociale leur est posé plus fréquemment que la moyenne. Une autre étude mène à la conclusion que les fenêtres publicitaires à la télé font grossir. Avez-vous déjà recherché sur Google les études analysant les effets de la radio sur la santé? Non? C’est bien comme ça. Car il n’y en a pas. Et d’ailleurs, pourquoi y en aurait-il? Qu’y aurait-t-il à découvrir à ce sujet? Qu’écouter la radio développe l’imagination? Que la radio est bonne pour la vue? Qu’elle aide à maigrir quand consommée durant le sport? Qu’elle favorise notre concentration et qu’elle nous rend heureux, notamment grâce aux chroniques humoristiques des émissions matinales? Qu’écouter «Les Dicodeurs» contribue à l’abaissement de la criminalité? Dans 2 ans, ou dans 10, il y aura sans doute une étude montrant que la radio est bonne pour la santé. Et à ce moment-là, chers hôtes du SRD, l’audience de la radio ne baissera plus comme elle le fait depuis 2001 selon les statistiques officielles. Ce sera alors l’ère dorée de la radiophonie. Assurément! Maria Victoria Haas Animatrice SRD Journaliste radio Radiotelevisiun Svizra Rumantscha RTR

26


Event Partner – Stand 6

Was ist DAB + Hybrid Radio, wie funktioniert User Engagement über Push Notification und wie muss eine moderne Radio App aussehen? Konsole Labs, das Dresdner Radio- und TV-Entwicklungslab, präsentiert seine Lösungen auf dem Swiss Radioday. What is DAB + Hybrid Radio, how does user engagement work via push notification and how does a modern radio app have to look like? Konsole Labs, the Dresden-based radio and TV development lab presents its solutions at the Swiss Radioday. konsole-labs.com

BREAKING PUSH

HYBRID RADIO DAB+ PLATTFORM

27


Event Partner - Stand 7

Pinell SUPERSOUND – Radio war nie so lebendig Als wir zum Zeichenbrett zurückkehrten, um die nächste Generation von SUPERSOUND zu entwerfen, hatten wir eine klare Vision: Moderne Technologie mit der Nutzbarkeit aus dem goldenen Zeitalter des Radios zu kombinieren. Ähnlich aber anders. Die neuen SUPERSOUND Modelle teilen das Wesentliche: einfache Bedienung, gute Integrierbarkeit und erstklassige Klangqualität. Sie entscheiden, wie groß der Sound sein soll.

Pinell SUPERSOUND – jamais la radio n’a été si dynamique Pour concevoir la toute dernière génération de SUPERSOUND, nous étions animés par une vision claire : combiner technologie moderne et simplicité d’utilisation. Similaires, mais différents, les nouveaux modèles SUPERSOUND partagent des caractéristiques essentielles : simplicité d’utilisation, excellente capacité d’intégration et son de haute qualité. Vous n’avez plus qu’à choisir la puissance sonore. niwotron.ch bymorin.com/tt-micro

Pinell of Norway

28


Event Partner - Stand 7

Digitalradio DAB+ Nachrüstung für Fahrzeuge – schnell, einfach und preisgünstig Mehr Radio! Genießen Sie den digitalen Radioempfang über das vorhandene Audiosystem in Ihrem Fahrzeug. Mit Adaptern der Tiny Audio C-Series Produktfamilie ist die Umrüstung schnell, einfach und preisgünstig. Die Plug & Play Adapter passen für alle Fahrzeuge. Sie zeichnen sich durch eine preisgünstige und einfache Inbetriebnahme aus, die Sie in der Regel selbst vornehmen können.

Radio numérique DAB+ Montage ultérieur sur véhicules – rapide, simple et économique Un plus de radio ! Appréciez le DAB+ via le système audio de votre véhicule. Avec les adaptateurs de la famille de produits Tiny Audio série C, il est rapide, simple et économique de s’équiper. Les adaptateurs Plug & Play sont adaptés à tous les types de véhicule. Ils se distinguent par une mise en service économique et simple, que vous pouvez généralement exécuter vous-même. carcom.ch bymorin.com/tt-micro

29


Partner

Jeden Tag nutzen über 80% der Schweizer Bevölkerung das Medium Radio. Mediapulse misst den Konsum von rund 200 Radiosendern rund um die Uhr und stellt damit der Radiobranche zuverlässige Nutzungsdaten zur Verfügung. Seit Anfang 2018 beruhen diese Nutzungsdaten auf einem grundlegend überarbeiteten Forschungsansatz. Der frühere Forschungsansatz war seit 2001 angewandt worden. Zentrale Elemente der Überarbeitung sind eine optimierte Messtechnologie, welche eine präzisere Erfassung der Radionutzung sowie eine schnellere Datenlieferung ermöglicht, ein neues Stichproben- und Erhebungsdesign mit flexibleren Uhrentragemodalitäten für die Teilnehmer sowie eine state-of-the-art Auswertungssoftware. Plus de 80% de la population suisse écoute la radio quotidiennement. Mediapulse mesure l’utilisation d’environ 200 programmes radio 24 heures sur 24 et met à disposition de la branche des données d’audience fiables. Depuis le début de 2018, ces données d’audience reposent sur une nouvelle approche de recherche entièrement remaniée par rapport à la précédente, qui datait de 2001. Les éléments centraux de ce remaniement sont une technologie de mesure optimisée, qui permet un enregistrement plus précis et une transmission plus rapide des données, une nouvelle conception de l’échantillonnage et de la collecte de données, avec des modalités plus souples du port de la montre audimètre pour les participants, et un logiciel d’analyse de pointe. mediapulse.ch

30


Partner

Die SUISA ist die Genossenschaft der Komponisten, Textautoren und Musikverleger der Schweiz und Liechtensteins. Zu ihren Mitgliedern zählen über 38’000 Musikschaffende aller Sparten. In der Schweiz und in Liechtenstein vertritt die SUISA das Repertoire der Musik von weltweit zwei Millionen Musikurhebern. Sie erteilt Lizenzen für die Nutzung dieses Weltrepertoires an über 120’000 Kunden, darunter z.B. Konzertveranstalter, Plattenfirmen, Gastbetriebe und vor allem auch Radiostationen, die zu ihren wichtigsten Kunden gehören. SUISA est la coopérative des auteurs et éditeurs de musique. Elle a été fondée en 1923 sous la forme juridique d’une société coopérative. Environ 38’000 compositeurs, paroliers et éditeurs de musique y sont affiliés. SUISA perçoit des redevances de droits d’auteur lorsque de la musique est utilisée en public en Suisse et au Liechtenstein. Grâce à des contrats de représentation réciproque avec plus de 120’000 sociétés-soeurs dans le monde entier, SUISA représente un répertoire quasi mondial de la musique, ce qui correspond à plus de 2 millions d’auteurs. suisa.ch

31


Partner

SWISSPERFORM wurde 1993 von den Verbänden der Interpreten, der Tonträgerproduzenten, der Filmproduzenten und von der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG SSR) gegründet. SWISSPERFORM vertritt die Leistungsschutzrechte von mehr als 16‘000 Mitgliedern gegenüber den Nutzern und leitet deren Vergütungen an die Berechtigten weiter. 10% der Einkünfte werden ausserdem für kulturelle und soziale Aufgaben verwendet. SWISSPERFORM a été fondée 1993 par les associations des artistes interprètes, des producteurs de phonogrammes et des producteurs de films ainsi que par la Société suisse de radiodiffusion et télévision (SRG SSR). Elle représente les droits voisins de plus de 16’000 membres vis-à-vis des utilisateurs et transfère les redevances aux ayants droit. Dix pour cent des revenus sont par ailleurs consacrés à des tâches culturelles et sociales. swissperform.ch

32


Partner

IFPI Schweiz ist der führende Branchenverband der Schweizer Musiklabels. Unser Verband zählt zu seinen knapp 40 Mitgliedern nebst den nationalen Independent-Labels auch die Schweizer Vertretungen der drei weltweit tätigen Majorfirmen Universal, Sony und Warner Music. Zusammen repräsentieren unsere Mitglieder über 90% des schweizerischen Musikmarktes. IFPI Suisse est l’association principale des labels de musique suisses. Notre association compte environ 40 labels indépendants nationaux ainsi que les trois sociétés majeurs Universal, Sony et Warner Music. En total, nos membres représentent plus de 90% du marché de la musique en suisse. ifpi.ch

33


Bild: Reto Camenisch; Gestaltung: supersonix

Bereit für die Zukunft

Mit den Kursen am MAZ

Herzliche Gratulation zur 20. Ausgabe des SwissRadioDay!

MAZ – Die Schweizer Journalistenschule, 6003 Luzern, www.maz.ch


Partner

Das MAZ – Die Schweizer Journalistenschule ist das führende Schweizer Kompetenzzentrum für Journalismus und Kommunikation. Wir bilden Medienschaffende aller Genres aus, bringen Erfahrene weiter oder coachen Redaktionen. Und wir trainieren Kommunikationsverantwortliche sowie Führungskräfte aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung. Wir sind verankert in der Medienbranche, unsere Träger sind die Schweizer Verleger, die SRG SSR, die Berufsverbände, die Schweizerische Konferenz der Chefredaktoren sowie Stadt und Kanton Luzern. Dies garantiert den grossen Praxisbezug. Wir sind vernetzt mit in- und ausländischen Hochschulen. Unsere Kooperationspartner sichern die Fundierung auf neusten Erkenntnissen der Wissenschaft und ermöglichen, zusätzlich zum anerkannten MAZ-Diplom, weitere Abschlüsse. Unsere Angebote dauern so lang wie nötig, sind aber auch so kurz und kompakt wie möglich. Manchmal reicht ein Tag, manchmal braucht es ein Masterstudium. Die Studiengänge sind modular und aufs Bologna-System ausgerichtet. maz.ch

35


Partner

Die Audion GmbH ist eine unabhängige Rechteagentur, die bestimmte Randnutzungen von Ton- und Tonbildaufnahmen in einem Rechtebündel an Dritte vermittelt und lizenziert. Die Lizenzgeber decken mit ihren Repertoires über 95% des weltweiten Tonträgermarktes ab. Von den Audion-Dienstleistungen profitieren vorwiegend Web- und Simulcaster, Hörprobenanbieter, Beschallungsdienstleister, Compilation-Produzenten und Podcaster. Audion Sàrl est une agence de droits indépendante qui octroie des droits pour l’utilisation spécifique d’enregistrements de phonogrammes et de vidéogrammes. Le répertoire des concédants couvre plus de 95% du marché mondial de la musique enregistrée. Les services d’Audion s’adressent en général aux webcasters, simulcasters, fournisseurs d’extraits sonores, prestataires de services de sonorisation, producteurs de compilations et podcasters. audion-music.ch

36


DIE RADIO-BRANCHE IM ZWEITEN FRÜHLING

N

ach der Pionierphase der Privatradios vor 40 Jahren erleben wir nun die spannendste Zeit seither: Die Branche ist konfrontiert mit vielen Ungewissheiten, welche leider oft als Risiken und nicht als Chancen gesehen werden. Somit besteht die Gefahr, dass man sich von der Ungewissheit lähmen lässt und die Risiken real werden. Die UKW-Abschaltung, die zukünftige Konzessionierung, die zusätzlichen DAB+-Sendeplätze und die Digitalisierung sind die grossen Unsicherheiten. Aus negativer Betrachtung bedeutet dies, dass wir unsere Daseinsberechtigung verlieren, weil wir keine Konzessionen mehr haben und weil uns die geschützte und bewährte Verbreitungstechnologie entzogen wird. Zudem drängt mehr Konkurrenz in den Markt. Das Aus der Radiobranche? Aus positiver Perspektive bedeuten diese Unsicherheiten, dass mehr Programme und Audio-Angebote verbreitet werden können und die Qualität der Verbreitung steigt. Insgesamt wird der Hörer- und Nutzermarkt ein grösseres und besseres Angebot erhalten. Und genau das ist der zentrale Punkt für eine erfolgreiche Audio-Landschaft. Die Privatradios müssen ihre Programme den Bedürfnissen ihrer Nutzer und Hörer anpassen und müssen keine Konzessionsvorgaben mehr erfüllen. Durch zusätzliche Angebote wird die Radio- und AudioNutzung gestärkt mit dem Ziel, den Werbemarkt in Richtung Wachstum zu bewegen. Die ausländischen Radiomärkte machen es uns vor und wachsen. Die Ausgangslage ist so gut wie schon lange nicht mehr. Diese Chancen müssen wir als Branche packen, um uns gemeinsam eine erfolgreiche Zukunft in der Audio- und Radio-Branche zu sichern. Florian Wanner Geschäftsführer Radio bei CH Media

37


LE 2E PRINTEMPS DE LA RADIO

N

ous vivons aujourd’hui la période la plus excitante depuis le premier printemps déclenché par les radios privées il y a 40 ans. Le secteur est confronté à bien des incertitudes trop souvent perçues comme des risques et non comme des opportunités. Le danger est grand que l’inconnu nous paralyse et que les menaces se concrétisent.

L’arrêt de la FM, l’attribution de nouvelles concessions avec des créneaux DAB+ supplémentaires, la numérisation – voilà les grandes inconnues. Un esprit négatif y verra la perte de notre droit d’exister puisque nous n’avons plus nos concessions FM et le retrait d’une technologie de diffusion protégée jusqu’ici. Sans parler de la concurrence qui s’intensifie sur le marché. Est-ce la fin de la radio? Un esprit positif y verra l’expansion possible des programmes et des offres radiophoniques, grâce à la qualité de la diffusion. Les auditeurs profiteront d’un choix plus large et meilleur - la condition clé du succès du nouvel univers audio. Les radios privées doivent adapter leurs programmes aux besoins de leurs auditeurs mais n’ont plus à se plier aux directives des concessions. Avec les offres supplémentaires, le secteur audio et radio sera dopé par l’objectif de remettre le marché publicitaire sur les rails de la croissance. Les marchés radiophoniques étrangers nous montrent la voie et se développent déjà. Cela fait longtemps que la situation n’a pas été si favorable. Notre secteur doit saisir ces opportunités pour nous garantir à tous un brillant avenir audio- et radiophonique. Florian Wanner Directeur Radio chez CH Media

38


Partner

Der Swiss Radioplayer, das gemeinsame Projekt der Schweizer Privatradioverbände und der SRG SSR, hat es sich für seine PartnerStationen zum Ziel gesetzt, das Radiohören in allen Unterhaltungstechnologien und auf allen Endgeräten einfach zu machen. Nutzer sollen die Schweizer Radiosender und ihre Inhalte zu jedem Zeitpunkt und überall einfach finden und in bester Qualität hören können. Swiss Radioplayer, un projet commun des radios privées suisses et de SRG SSR, s’est fixé pour objectif de faciliter l’écoute de la radio dans toutes les technologies de divertissement et sur tous les terminaux. Les utilisateurs doivent pouvoir trouver facilement et à tout moment et de n’importe où tous les diffuseurs radio et audio suisses et leurs contenus et les écouter dans la meilleure qualité. swissradioplayer.ch

39


Partner

Ihre Botschaft soll gehört werden? Dann sollten Sie gleich zu uns kommen. Denn wir schicken Ihre Botschaft über die grössten Schweizer Radiosender in allen Sprachregionen der Schweiz direkt in die Gehörgänge Ihrer Kunden. Radio passt hervorragend zum heutigen Lebensstil und ist überall dabei – zu Hause, unterwegs und bei der Arbeit. Radiosponsoring bietet viele Buchungsmöglichkeiten in passenden Umfeldern wie Wetter, Verkehr, Ratgeber, Quiz… Finden Sie das Passende für Ihre Bedürfnisse. Admeira unterstützt Sie gerne. Einmal im Ohr. Immer im Kopf.

Votre message doit résonner? Alors venez directement chez nous. Car nous allons faire passer votre message directement à vos clients de toutes les régions linguistiques via les plus grandes radios de Suisse. Omniprésente, à la maison, en route ou au travail, la radio se prête parfaitement au mode de vie actuel. Le sponsoring radio offre de multiples possibilités dans les contextes comme la der météo, la und ver Admeira istcorrespondants die grösste Vermarktungsfirma Schweiz multimediales Portfolio mit Werbemöglichkeiten in rund 80 circulation, les conseils, lesein quiz... Trouvez ce qui vous convient le mieux. Medienmarken. Entstanden ist das Unternehmen im Jahr 2016 unternehmerischen Initiative vonretenu. Ringier, SRG und Swisscom. Admeira est là pour vous épauler. Sitôt entendu. Sitôt

Admeira ist die Schweizer Antwort auf den digitalen Wandel u

daraus entstehenden neuen Bedürfnisse der Schweizer Werbew radiosponsoring.ch

Auf Basis neuster Technologie in Verbindung mit Daten- und Ve tungskompetenz entstehen neue Perspektiven für innovative W men.

Principale régie publicitaire de Suisse, Admeira dispose d‘un po multimédia comprenant des possibilités publicitaires dans quelq 80 marques de médias. Fondée en 2016, l‘entreprise est née d‘u tive de Ringier, de la SSR et de Swisscom.

Il s‘agit d‘une réponse helvétique au changement numérique e effets sur la branche publicitaire suisse. Grâce à une technolo pointe, associée à des compétences en matière de données e commercialisation, de nouvelles perspectives se dessinent po formes publicitaires innovantes.

admeira.ch

40


Partner

GfK Switzerland ist das grösste Marktforschungsinstitut der Schweiz und steht für zuverlässige und relevante Markt- und Verbraucherinformationen. Rund 10‘000 Experten weltweit vereinen globales Wissen mit Analysen lokaler Märkte. In der Schweiz seit Jahren mit der Erhebung der Radiokonsumationsdaten betreut, freut es uns den SwissRadioDay 19 als Partner zu unterstützen. GfK Switzerland est le plus grand institut de recherche de marché en Suisse et est synonyme d’informations fiables et pertinentes des consommateurs. 10.000 experts combinent connaissances mondiales à l’analyse des marchés locaux dans le monde entier. En Suisse depuis de nombreuses années en charge de la collecte des données radio, nous sommes heureux de soutenir le SwissRadioDay 19 en tant que partenaire. swissradiopanel.ch

41


Partner

Sumatronic bietet die gesamte Technik für Radiostationen und Broadcasters an; vom Studio bis zu den Sendeantennen. Radio von A-Z sozusagen. Diesen hohen Anforderungen stellen wir uns jeden Tag gerne mit Engagement. Wir bauen und betreuen die gesamte Signalkette, von der Studiotechnik, Audiorouting, Aufbereitung, Übertragung bis zu den UKW- oder DAB-Sendern. Unsere Services beinhalten auch das Engineering, den Betrieb und einen 24 Stunden Pikett-Service. Sumatronic est un fournisseur complet pour les stations radio et offre toute la technique ; depuis les studios jusqu’aux antennes d’émission (incl. routing audio, traitement de l’audio, transmission, émetteurs OUC ou DAB). En fait, c’est la radio de A à Z. Nous répondons à ces hautes exigences chaque jour avec engagement. Cela inclut tous les services d’ingénierie, l’exploitation et un service de piquet 24 h sur 24 pour les cas urgents. sumatronic.ch

42


Partner

RELEVANZ FÜR KUNDEN UND HÖRER Mit den eventdatenbasierten Werbemöglichkeiten konnten wir zusammen mit den Stationen und deren Systempartnern ein innovatives Werbeformat lancieren, welches für Werbekunden und Hörer gleichermassen eine erhöhte Relevanz bietet. So lassen sich Radiokampagnen dynamisch aufgrund von verschiedenen Datenquellen wie Wetter oder Sport aussteuern. Ein Spot für Glacé wird beispielsweise nur bei schönem Wetter und ab einer bestimmten Temperatur ausgestrahlt. Wir bedanken uns hiermit bei unseren Partnern für die Unterstützung. «Wir sind überzeugt, dass die Lancierung über die Landesgrenzen hinaus Ausstrahlungskraft generiert.», M. Kost, Radio Zürisee «Mit der Kampagne konnte der Beweis für die Wirksamkeit der Targeting-Lösung erbracht werden.», S. Zuberbühler, Coop «Die erhöhte Awareness hat sich u.a. an positiven Rückmeldungen unserer Kunden gezeigt.», M. Koncilja, microspot Mehr Informationen unter swissradioworld.ch

43


Partner

Die HTW Chur gratuliert dem SwissRadioDay herzlich zum 20-jährigen Jubiläum! Mit dem Bachelorstudium Multimedia Production bietet die HTW Chur gemeinsam mit der Berner Fachhochschule BFH eine fundierte und an den neuesten Trends orientierte Ausbildung – u.a. für die Schweizer Radioszene. Im Major Radio Production lernen die Studierenden, Inhalte für Radiorubriken in den Bereichen Information, Unterhaltung und Service Public zu planen, zu recherchieren und zu realisieren. htwchur.ch/mmp

44


RADIO IST NICHT MEHR NUR RADIO

D

ie schnelllebige, multimediale Welt stellt uns vor grosse Herausforderungen. Radio ist nicht mehr nur Radio. Wir machen Online, wir setzen Video-Geschichten um, beliefern soziale Kanäle, bauen Communities im Web auf und müssen zudem Überdenken, wie wir mit «Personalities» unserer Sender umgehen. Wir werfen Begriffe wie «Visual Radio» oder «Broadcast On The Web» in den Raum – lassen diese aber oft von klassischen, altgedienten Radiomachern definieren und umsetzen. Die Zukunft des Radios liegt klar in der multimedialen Umsetzung. Erfahrung ist wichtig, es bedarf aber auch Köpfe, welche im modernen, digitalen Umfeld aufgewachsen sind. Unsere grosse Chance in diesem Umbruch ist es, junge und kreative Leute in solche Projekte miteinzubeziehen. Denn genau diese Zielgruppe steuern wir mit den neuen, multimedialen Vertriebsformen auch an. Eine grosse Chance sehe ich in der Art, wie wir mit unseren Hosts umgehen. Wir müssen uns von der Idee verabschieden, On AirHosts auch «ums Verrecken» als digitale Persönlichkeiten installieren zu wollen. Hier braucht es neue Gesichter und Persönlichkeiten, welche Sprachform, Haltung, Storytelling und Tempo der neuen Kanäle verstehen. Denn noch viel stärker als bisher ist es Spielentscheidend, wie wir unsere Inhalte auf den diversen Kanälen distribuieren. Glaubwürdigkeit und Persönlichkeit sind online genauso wichtig wie auf dem Sender, müssen aber noch klarer auf den Punkt definiert und schneller greifbar sein. Wer hier seine On-Air Persönlichkeit auf ein digitales Produkt pressen will, hat bereits verloren. Wer aber offen ist, die Komfortzone vom klassischen Broadcast und gängigen Moderations-Stilen zu verlassen, der kann hier sehr viel gewinnen. Autor: Dominique Iten Absolvent des Bachelorstudium Multimedia Production an der HTW Chur, Multimedia-Producer bei SRF 3

45


Planung, Buchung, Analyse – alles fßr Ihre Radiokampagne. covermedia.ch


Partner

THE COVER MEDIA AG ist seit 1996 Partner und Spezialist bei der Planung und Buchung von regionalen und nationalen Radiokampagnen. Unabhängig und objektiv werden Leistungswerte einer Kampagne ermittelt und den Kunden, ausgerichtet auf die gewünschte Zielgruppe, zur Verfügung gestellt. Die Kunden profitieren von unseren ausgezeichneten Kenntnissen der Radiolandschaft und den grossartigen Möglichkeiten und Resultaten, die mir Radiowerbung erreicht werden können. Wer Massen bewegen will, MUSS ein Massenmedium nutzen. Auch das ist Radio. Depuis 1966, THE COVER MEDIA AG est partenaire et spécialise de la planification et de la gestion de campagnes radio tant régionales que nationales. De façon indépendante et objective, nous déterminons les performances prévisibles d’une campagne et mettons ces informations – adaptées au public-cible choisi - à la disposition de nos clients. Ces derniers bénéficient de nos connaissances approfondies du paysage radiophonique et prennent aisi consciece de l’énorme potentiel de la publicité radiophonique et des résultats extraordinaires qu’elle permet d’obtenir. Qui veut faire bouger les masses, DOIT utiliser un media de masses. C’est aussi la Radio. covermedia.ch

47


Partner

Die IGEM Interessengemeinschaft elektronische Medien setzt sich für die Vielfalt und Transparenz der elektronischen Medien in der Schweiz ein. Die IGEM befasst sich intensiv mit der Digitalisierung und bietet praxisnahe Events und Weiterbildungen. Unsere Studie IGEM-digiMONITOR liefert detaillierte Informationen zur Schweizer Radio- und Audio-Nutzung. Fast alle Schweizer/-innen (91%) hören Radio und zwar mehrheitlich über ein klassisches Radio-Gerät (84%). Rund ein Fünftel hört Radio über das TV-Gerät (21%) oder Smartphone (19%). Weitere Verbreitungswege für Radio stellen PC/Laptop (16%) und Tablets (5%) dar. Etwa 40 Prozent der Bevölkerung nutzt Streamingdienste (39%) wie z.B. Spotify oder Soundcloud. Rund jeder Fünfte hört zumindest gelegentlich Podcasts (19%) und gleich viele hören zumindest gelegentlich mit Kopfhörern (19%) Radio. Der IGEM-digiMONITOR ist für die gesamte Bevölkerung repräsentativ, da sowohl Offliner als auch Personen ohne (eingetragenen) Festnetzanschluss befragt werden. Er wird jährlich von der IGEM in Zusammenarbeit mit der WEMF erhoben. Radionutzung_2019_neu.pdf

1

07.06.19

igem.ch

100 % 91% 90 %

94% 88%

92%

09:05

Nutzung der Schweizer Bevölkerung

80 % weitester Nutzerkreis wöchentliche Nutzung

70 %

tägliche Nutzung C

M

60 % 50 %

CM

vs.

Radio

Y

Spotify 37%

40 %

MY

CY

CMY

30 %

24%

21% 20 %

K

10 %

5% n

ren Jah

ahre 54 J

34 J

35 –

15 –

Quelle: IGEM-digiMONITOR 2018, n = 1772, weitester Nutzerkreis = mindestens gelegentliche Nutzung, Gesamtbevölkerung ab 15 Jahren in D- und W-CH.

1%

55+

8%

23% ahre n

10% amt be ab 1 völker 5 Ja ung hren

n

n Jah re

54 J ahre

75%

Ges

Ges

48

68%

55+

52%

35 –

66%

amt be ab 1 völker 5 Ja ung hren 15 – 34 J ahre n

0%


Partner

Iyonawan Hauser und das EventSupport Team organisiert noch immer mit viel Freude und Enthusiasmus, sowie dem geschulten Auge fürs Detail, ohne sich darin zu verlieren oder gar Budget und Zeitplan zu vergessen. Unkompliziert und einfach professionell organisieren wir gerne genau und auch mal last Minute Firmenfeierlichkeiten, Promotionsauftritte, sowie Branchenveranstaltungen und öffentliche Anlässe. Manchmal bedarf es unserem Know-How auch nur in einem Teilbereich oder als beratende Unterstützung. Wir sind Ihr Partner für kleine bis mittelgrosse Veranstaltungen im Corporate Bereich und passen uns ganz Ihrem individuellen Bedürfnis an! eventsupport-schweiz.ch

49


Partner

Eurexpo ist Ihr «all in one» Partner für 3D Kommunikation im Raum. Unsere stärken sind: • Spezialanfertigungen aus Holz/Kunststoff/Metall. • Promotionsbau für “points of events“ POE • konzeptioneller Messestandbau im In- und Ausland • Beschriftungen aller Art Unsere Dienstleistung Beschriftungen aller Art beinhaltet: • Autobeschriftungen • Schaufensterbeschriftungen • Tram/Bus-Beschriftungen • Signaletik • usw. Kommen Sie auf einen Kaffee vorbei. Wir beraten Sie gerne....:) eurexpo.ch

50


Schweizerische Erhebungsstelle für die Radio- und Fernsehabgabe

Liebe Radiomacher.

Schön, dass wir Ihnen nicht erklären müssen, wofür Sie jährlich die Radio- und Fernsehabgabe

bezahlen dürfen. Wir wünschen Ihnen einen spannenden SwissRadioDay. Ihre Erhebungsstelle.

Bonjour! Nous sommes votre organe de perception de la redevance radio-télévision pour les ménages privés. Nous vous souhaitons un SwissRadioDay captivant.

SERAFE AG

www.serafe.ch


Partner

WIR MACHEN IHRE IDEE ZUM ERLEBNIS. WENN ES UM VERANSTALTUNGSTECHNIK GEHT - SETZEN SIE AUF UNS! Flexibel, agil, innovativ und kosteneffizient Die Kernkompetenz von INVASION liegt in der Veranstaltungstechnik mit persönlicher Beratung und individueller Unterstützung. Setzen Sie auf unsere über 25-jährige Erfahrung. Wir kümmern uns um alle Details. Sie können Ihre unternehmenseigenen Ressourcen schonen und sich vollkommen auf Ihre Aufgaben konzentrieren. Unsere Vorteile auf einen Blick: • Kreative Ideen & massgeschneiderte Gesamtlösungen • Fundierte Expertise in Technik & Logistik • Professionalität & hohe Serviceleistungen • Grosses Netzwerk & Branchen-Know-how • Kosteneffizienz & maximaler Output Unsere Leistungen im Überblick: • Erstellen von kompletten Technik- & Veranstaltungskonzepten • Planung und Durchführung der Veranstaltungen • Licht- & Bühnendesign Projekte die wir umsetzen: • Firmenveranstaltungen • Messen & Ausstellungen • Kongresse, Tagungen, Konferenzen & Präsentationen • Öffentliche Veranstaltungen, Konzerte, Showcases, Festivals & Kultur-Anlässe • Fashionshows • Awardshows invasion.ch

52


Partner

dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH Die Deutsche Presse-Agentur GmbH bietet in der Schweiz mit dem dpa-Audioservice massgeschneiderte Audio-Angebote für Radio und Online. Unser weltweites Netz professioneller RadioKorrespondenten liefert rund um die Uhr Beiträge für Programme und News – Kollegengespräche, Interviews, Nachrichtenstücke u.Ä. Produziert wird nach Aktualität und Gesprächswert zu allen Themen. Spezielle Angebote für Großevents, auch mit Schweizer Beteiligung, runden das Angebot ab. dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH L’agence de presse allemande dpa offre, en Suisse, des contenus audio sur mesure pour la radio et le web. Notre réseau international de reporters radio professionnels fournit en permanence des sujets pour toute la grille de programmes – entretiens avec des correspondants, interviews et news. Tous les thèmes sont traités, en fonction de l‘actualité et de leur importance dans le débat public. Des offres spéciales pour les grands événements, avec participation suisse, viennent compléter la dpa.com

53


Partner

SONART – Musikschaffende Schweiz ist der Berufsverband der freischaffenden Musiker'Innen in der Schweiz. Er vertritt deren Interessen auf politischer und gesellschaftlicher Ebene. Er setzt sich ein für gute berufliche Rahmenbedingungen und bietet ein breites Dienstleistungs- und Beratungsangebot an. Mit 1600 Mitgliedern ist der Verband schweizweit tätig und betreut Mitglieder aus allen Sprachregionen. SONART - Association suisse de musique est l'association professionnelle des musicien.ne.s indépendant.e.s de Suisse. Elle défend leurs intérêts en politique et auprès de la société civile, notamment leurs conditions de travail et d'existence. SONART offre une large palette de services et de conseils à ses membres. Avec 1600 membres, notre association est active sur tout le territoire suisse et comprend des membres de toutes les régions linguistiques. sonart.swiss

54


Partner

In den professionell eingerichteten Räumlichkeiten von dein-studio. com werden musikalische Visionen kompetent und mit viel Leidenschaft realisiert. Mit Kunden wie dem International Radio Festival, Ricola und Mini konnte sich dein-studio.com einen Namen im professionellen Radio und Jingle Produktionsbereich machen. Preiswert und effizient werden deine Produktionen fachmännisch aufgenommen, mit geschultem Gehör gemischt und mit Brillianz gemastert. In the professionally equipped audio spaces at dein-studio.com, musical visions are competently realised with great passion. With customers such as the International Radio Festival, Ricola and Mini, dein-studio. com has been able to keep up the standard and make a name for itself in the professional Radio and Jingle production worlds. Your productions will professionally be recorded in a cost-effective and efficient manner, with best of class technicians and mastered to perfection. ​ dein-studio.com

55


Zetta Nous pouvons aider votre station à se remettre d’un sinistre plus rapidement que quiconque. Reprenez votre diffusion en quelques secondes grâce à notre toute nouvelle solution à la pointe de la technologie basée sur Zetta.

Dans le monde entier depuis le Cloud

DISASTER RECOVERY PLAN RCSEUROPE.FR © Copyright 2019 RCS. Tous les droits sont réservés. RCS Sound Software et ses produits, ainsi que leurs marques et logos, sont des marques déposées de RCS.


Partner

The Perfect Fit! Das perfekte Ticketing für jeden Anlass. TICKETINO ist die erste 100%-selbstbedienbare und internetbasierende Plattform für Ticketing und Gästemanagement zum absoluten Tiefstpreis. Jetzt kostenlos testen: Erfassen Sie Ihren Event in weniger als 3 Minuten auf organizer. ticketino.com und aktivieren Sie den Vorverkauf per Mausklick! The Perfect Fit! Billetterie et gestion des invités à des prix imbattables! Créez vous-même votre événement et commencez directement les préventes. Everybody’s Ticketing! Qu’il s’agisse du plus petit des théâtres ou d’un congrès international, nous apportons notre aide lors de la vente des billets et de la gestion des participants avant, pendant et après l’événement. ticketino.com

57


GEBT UNS BITTE GRUND ZUM TRÄUMEN

R

adio als Medium, das Menschen unterhält, meist mit viel Witz und Werbung, scheint nach wie vor ein beliebtes Berufsziel zu sein. Aber Journalismus im Radio? Das ist ein Problem. Trotzdem gäbe es Wege, dies zu ändern. Im Audio- (und notabene auch Video-) Bereich gibt es für viele junge Journalistinnen und Journalisten nur ein Ziel: Die meisten wollen irgendwann zum SRF. Es ist zwar geil, bei einem Unikom-Radio wie Kanal K oder 3FACH die Sau rauszulassen. Aber es gibt kaum Batzeli. Und es ist beeindruckend, wie man sich unter dem massiven Produktionsdruck der Redaktionen kommerzieller Sender ganz neu kennenlernt. Aber sind wir ehrlich – im Verhältnis zum Stress ist der Lohn relativ tief. In zweieinhalb Minuten kann man sich nicht kreativ verwirklichen. Übrig bleibt als Ziel das SRF mit anständigen Ressourcen für die Newswelt und die Hintergrundgeschichten. Aber auch dort ist die Zurückhaltung bezüglich neuen Formaten (sprich Podcasts) einigermassen gross. Es gibt positive Beispiele (tolle sogar), aber im Verhältnis zur Grösse, dem Erfahrungsschatz und den Ressourcen des Unternehmens eben doch nur wenige. Und dann kommt da die Republik und rettet uns alle. Klar, das ist vielleicht übertrieben. Mit «Zündstoff» produzierte sie einen richtig sauberen Podcast wie man es aus den USA kennt. Es gibt nun berechtigte Hoffnung, dass auch ausserhalb des SRF geile, aufwändige Audioproduktionen möglich sind. Verlage und Medienhäuser beginnen, mit Audio zu experimentieren. Und darin sind wir Jungen gut: Einfach mal drauf los. Fehler machen, daraus lernen, neu beginnen, besser machen. Gebt uns seriöse Rahmenbedingungen. Dann können wir der Generation nach uns zeigen, dass es sich lohnt, vom Radiojournalismus zu träumen. Martina Koch Redaktorin SRF Regionaljournal Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz

59


ERWARTUNGEN UND CHANCEN

D

ie Medienwelt hat sich in den vergangenen Jahren bekanntlich stark verändert. Professionelle Medien und ihre Ertragsmodelle sind bedroht. Die Anzahl von unseriösen Onlineinhalten in all ihren Ausprägungen steigen. Der für eine Demokratie unabdingbare Meinungsbildungsprozess, der auf zuverlässigen Informationen fusst, ist gefährdet. Seriöse Medienanbieter müssen daher geschützt und gefördert werden. Dazu gehören der Schutz vor Manipulationen durch Dritte, der Schutz der Bezahlmodelle, urheberrechtliche Regelungen, wie das Leistungsschutzrecht, sowie unterstützende Förderungsmassnahmen z.B. im Bereich Technologie, Verbreitung, Ausbildung etc. Insgesamt rechne ich damit, dass die Nachfrage nach professionell hergestellte Medieninhalte, wieder steigen wird.   Meine persönlichen Erwartungen bestehen darin, den Wandel zu schaffen und Ertragsmodelle im digitalen und traditionellen Bereich zu erschliessen. Chancen sehe ich dabei v.a. im regionalen Markt.    Die Vorgängergeneration konnte sich noch mehrheitlich auf einen traditionelle Medienwelt stützen und auch der Konsument konnte Inhalte besser einordnen. Dafür war die Auswahlmöglichkeit des Konsumenten, in einigen Bereichen zumindest, geringer. Er wusste aber mehrheitlich, wie seine Informationsquelle tickt bzw. welche Quellen er beiziehen kann, um etwa ein politisches Thema besser einordnen zu können. Die Vorgängergeneration versuchte somit das traditionelle Mediengeschäft auszubauen und «kämpfte» vornehmlich gegen den  Einfluss anderer traditioneller Medienanbieter. Die Werbebudgets flossen zu einem guten Teil in ihr Kerngeschäft; den professionellen Journalismus.   Heute hat sich der Markt bekanntlich hinsichtlich der Informationen und der Werbebudgets segmentiert. Was die Werbebudgets angeht, fliessen die entsprechenden Erlöse hauptsächlich zu amerikanischen Techfirmen. Diese Tendenz ist auch im Hinblick auf die politischen Veränderungen in Übersee mehr als besorgniserregend. Nichtsdestotrotz sind dies die Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen. Silvio Lebrument Geschäftsführer von Radio und TV Südostschweiz

61


PROGRAMM 20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 Im Hauptsaal hören Sie News aus Biel direkt vom Bakom, sehen Sie exklusiv die Resultate des zweiten Webradiomonitor von Goldmedia und erfahren von der BBC und Sunshine Live, welche Audioangebote in der Praxis via Smartspeakers beim Publikum gut ankommen. Die neue Direktorin von SRF gibt Einblicke in die Audiostrategie, die Programmdirektorin des WDR erklärt, wieso die Distribution eine gesellschaftliche und keine technische Frage darstellt und ein EX-Radiomacher erklärt, welches Potential Blockchain und Artificial Intelligence für unsere Branche haben könnten. Generation Next: Die neue Generation privater Medien-Entscheider geben ihre Einblicke in die Zukunft. Dazu gibt es aktuelle Updates zum Radioplayer, von Mediapulse und vom Digimig-Prozess. In der Lounge präsentieren zwei Produzentinnen und Geschäftsfrauen aus erster Hand ihre Erfahrungen mit ihrer eigenen Podcastfirma in Frankreich. Swiss Music for all radios: SONART lanciert die Debatte, wie mit der nun offenen Musikdatendatenbank von MX3. ch mehr Schweizer Musik in die Radios kommt. Wie können Podcasts für Kunden eine neues Geschäftsfeld für Private sein? Wie bilden private und öffentlich-rechtliche Radios mit neuen Ideen ihre Gemeinschaft mit dem Publikum? Welche innovativen und verrückten Ideen entwickeln junge Radiomacher-innen? In drei Workshops präsentieren wir die Antworten. Dazu das MAZ mit Tools für Podcastmacher-innen und die Highlights der SRG Hackdays 2019 SwissRadioDay Loves Radio!

62


PROGRAMME 20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 Dans la salle principale, vous suivrez les actualités de Bienne par l’OFCOM, découvrirez les résultats de la 2e étude Webradiomonitor présentés en primeur par Goldmedia, assisterez à la présentation par la BBC et Sunshine Live des offres audio les plus plébiscitées par les utilisateurs des enceintes connectées. La nouvelle directrice de SRF lèvera un coin de voile sur la stratégie audio, la directrice des programmes de WDR vous expliquera pourquoi la distribution est plus une question sociétale que technique et un ex-pro de la radio vous parlera du potentiel de la blockchain et de l’intelligence artificielle pour notre secteur. La nouvelle génération des décideurs média privés parlera de ses visions. Et vous aurez toutes les dernières infos concernant Radioplayer, Mediapulse et Digimig. Dans le lounge deux femmes d’affaires présenteront leur propre expérience de production de podcasts en France. SONART lancera le débat autour de la base de données MX3.ch qui permet désormais à la musique suisse de se faire connaître sur toutes les radios du pays. Nos ateliers vous apporteront toutes les réponses à trois questions d›actualité. Les podcasts d›entreprises offrent-ils de nouvelles opportunités aux radios privées? Les radios publiques et privées peuventelles animer leur communauté grâce à des idées inédites? Quels sont les concepts décalés des jeunes journalistes? MAZ vous présentera de nouveaux outils pour vos podcasts et vous saurez tout au sujet des SSR Hackdays 2019. SwissRadioDay Loves Radio!

63


PROGRAMM 20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 09:00 - 09:10 HAUPTSAAL DE/FR SRD19 Begrüssung zum 20. SwissRadioDay: mit Marc Savary SRG & Jürg Bachmann VSP Moderiert von Maria Victoria Haas

SRD19 – ouverture du 20e SwissRadioDay: avec Marc Savary SSR & Jürg Bachmann VSP, animé par Maria Victoria Haas

64


PROGRAMM 20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 09:00 - 09:10 LOUNGE DE/FR Video Begrüssung «Live» vom Hauptsaal: mit Marc Savary SRG & Jürg Bachmann VSP Moderiert von Maria Victoria Haas

Diffusion vidéo du live de la grande salle: avec Marc Savary SSR & Jürg Bachmann VSP, animé par Maria Victoria Haas

65


Programm

09:10 - 09:30 HAUPTSAAL DE/FR News aus Biel mit Bernard Maissen, Vizedirektor Bakom, Leiter der Abteilung Medien.

Ici Bienne avec Bernard Maissen, vice-directeur de l’OFCOM & chef de la division MÊdia

66


Programm

09:10 - 09:30 LOUNGE DE/FR Insider Podcast: Die erste Podcast-Firma Frankreichs mit Adèle Humbert & Emilie Denètre Die beiden Gründerinnen erzählen, wie sie ihre investigativen und fiktionalen Podcast-Serials in Französisch und Englisch kreieren und wie sie ihr junges Business in die Zukunft planen. insider-podcast.com

Insider Podcast: la 1e société podcast de France avec Adèle Humbert & Emilie Denètre Les 2 fondatrices racontent comment elles ont monté leur série d’investigation, en français et en anglais, basée sur des histoires vraies ou fictives, et comment elles planifient l›avenir de leur société.

67


Programm

09:30 - 09:55 HAUPTSAAL DE/FR Webradiomonitor 2019 von Goldmedia Klaus Goldhammer, CEO Goldmedia Das Spektrum von Onlineaudio- und Onlinevideo-Angeboten in der Schweiz ist inhaltlich und sprachlich äusserst vielfältig. Wie viele Channels gibt es? Welche Inhalte kommen bei den Nutzern am besten an und was sind die ökonomischen Faktoren und Wachstumspotenziale in diesem sich schnell entwickelnden Markt. Antworten gibt der Webmedienmonitor 2019 des Bundesamtes für Kommunikation BAKOM. Basis der gross angelegten Marktstudie ist eine Befragung unter allen Anbietern sowie unter Onlineaudio- und Onlinevideo-Nutzern, durchgeführt von der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia. Die Ergebnisse werden auf dem Swiss Radio Day 2019 vom CEO Klaus Goldhammer erstmals präsentiert.

Webradiomonitor 2019 de Goldmedia Klaus Goldhammer, CEO Goldmedia L’offre radio et vidéo sur Internet est en Suisse très diversifiée – tant au niveau des contenus que des langues. Combien y a-t-il de radios? Quels contenus ont le plus de succès auprès des auditeurs? Quels sont les facteurs économiques influents et les potentiels de croissance dans ce marché en plein boom? L’étude webradio 2019 de l’OFCOM apporte des réponses sur la base d’interviews des grandes radios et des utilisateurs (audio/vidéo sur Internet) menées et analysées par l’institut de recherche Goldmedia. Les résultats sont présentés en primeur lors du SRD19 par le CEO de Goldmedia, Klaus Goldhammer.

68


Programm

09:30 - 09:55 LOUNGE DE/FR Podcasts für Kunden? Ein neues Geschäftsfeld für Radios? mit Michel Colin, Chefredaktor RadioPub & Gründer Mediatic Conseils Die Radios verfügen über die personellen Ressourcen und das KnowHow, um Podcasts, Livesendungen und internen Radiosendungen für ihre Kunden zu entwerfen, zu produzieren, zu verbreiten und zu mediatisieren. Michael Colin zeigt, wie das Erzähl-Know-How der Radios für Kundenpodcasts genutzt werden kann. Wenn der Newsletter nicht als Bleiwüste, sondern als attraktiv gestalteter Podcasts zu Mitarbeiterin und Management kommt, werden News, Produkte und Marken plötzlich empathisch, nachvollziehbar und lebendiger.

Le business du podcast d’entreprise avec Michel Colin, rédacteur en chef de RadioPub & fondateur de Mediatic Conseils. Les radios disposent des ressources humaines et du savoir faire indispensable pour concevoir, produire, distribuer et médiatiser les podcasts de leurs clients. Michel Colin explique comment l’audio remplace de nombreux supports de communication interne et permet d’animer des communautés mobiles à distance, sans perte de temps et avec plus d’efficacité. musiciens locaux.

69


Programm

10:00 - 10:30 HAUPTSAAL DE/FR Service für alle Hörerwünsche: Die Audio-Plattform BBC SOUNDS mit Alison Winter, Head of Audiences Von neuen Nutzungsgewohnheiten bis zur innovativen BBC-Audio-Plattform SOUNDS: Ein Überblick aus erster Hand über innere Prozesse, Hindernisse und Kooperationen.

Au service de toutes les exigences audio: BBC SOUNDS avec Alison Winter, Head of Audiences. Nouvelles habitudes d›utilisation, innovations de la plateforme BBC SOUNDS – toutes les infos de première main sur les processus internes, les obstacles et les coopérations.

70


Programm

10:00 - 10:30 LOUNGE DE/FR Community-Building - Radio als Social Media. Ein Workshop mit Ideen für Radio-Communities. Wir präsentieren am Swiss Radio Day zwei sehr unterschiedliche Wege zur Gemeinschaft mit dem Publikum.

Die neue Radio-Loft von Radio Zuerisee mit Matthias Kost In der Radio Zürisee Loft wird durch die Symbiose zwischen dem historischen Tanzsaal und modernster Radiotechnik eine Extraportion Magie zum Leben erweckt. Ein Ort der Begegnung – Social Media in Reinkultur!

Trick 77 Barbara Kohler, Community-Managerin bei Radio SRF1, stellt die Facebook-Gruppe zur Radiosendung «Trick 77» vor. Hier verraten Hörerinnen und Hörer sich gegenseitig ihre Tipps und Tricks, die den Alltag erleichtern.

Community Building – la radio, média social Comment les chaînes peuvent-elles dialoguer encore plus directement avec le public? 2 stratégies très différentes pour créer une communauté avec son public.

Radio Loft pour la communauté de Radio Zuerisee avec Matthias Kost. Après presque 1 an de rénovation, Radio Zürisee émettra en octobre pour la première fois depuis son Radio Zürisee Loft. Le mix entre une salle de bal historique et la technologie radio dernier cri apporte une touche de magie au concept. Social Media au sommet!

Trick 77 Barbara Kohler, Community Manager à Radio SRF1, présente le groupe Facebook de l›émission Trick 77. Les auditeurs s›y échangent leurs bons conseils pour simplifier le quotidien. 71


Programm

10:35 - 11:00 HAUPTSAAL DE/FR Zukunftsmedium Radio mit Nathalie Wappler, Direktorin SRF Audio liegt im Trend – insbesondere bei Jungen allerdings auch abseits des klassischen Radios; gefragt sind On-Demand-Formate, Streamings, Podcasts. Welche Strategie verfolgt SRF vor diesem Hintergrund? Wo liegen spezifische Chancen des Service public im Audiobereich? Und welche Rolle spielen Kooperationen mit Privaten?

La radio – média d›avenir avec Nathalie Wappler, directrice SRF L›audio devient tendance – notamment chez les jeunes et notamment au-delà de la radio conventionnelle. Formats à la demande, streaming et podcasts ont le vent en poupe. Quelle est la stratégie de SFR? Quelles opportunités s›ouvrent au service public? Qu›attendre des coopérations avec les chaînes privées?

11:00 - 11:30 NETWORKING BREAK 72


Programm

10:35 - 11:00 LOUNGE DE/FR So klingt der Nachwuchs! Junge Journalisten Schweiz präsentieren: Format, kreieren sie neu. Hitparade, pfeifen sie drauf. Programm, machen sie ihr eigenes Ding. Aber welches? Junge Radiomacher von Kanal K und Radio 3FACH stellen ihre Projekte und Ideen vor. So klingt der Radionachwuchs! Das junge Publikum - so etwas wie der heilige Gral des Radios. Wer ihn findet, wer ein Patentrezept hat, um die jungen Leute zu erreichen, der hat’s geschafft. Junge Radioleute von Kanal K („ein publizistisch-kulturelles Kontrastprogramm”) und Radio 3FACH („das erste Jugendradio Europas”) stellen ihre Projekte und Ideen - ihr Radio - vor. Wie sie auch mal Verrücktes wagen, wie sie mit bewährten Mitteln neue Formate aufbauen und wie sie versuchen neue Medien zu nutzen. Mit: David Largier und Matthias Büeler, Radio 3Fach Lea Röthlisberger und Franziska Monnerat. Radio Kanal K

La voix et la voie des jeunes journalistes de Suisse Voilà la relève! Pas de format conventionnel, ils en inventent des nouveaux. Rien à faire des hits-parade. Le programme, ils le font à leur manière. Les jeunes animateurs et animatrices des radios Kanal K, programme culturel décalé, et Radio 3FACH, la 1e radio de jeunes d’Europe, présentent leurs projets et leurs idées et comment ils s’adressent directement à leur jeune public. Avec: David Largier et Matthias Büeler, Radio 3Fach Lea Röthlisberger et Fanziska Monnerat. Radio Kanal K

11:00 - 11:30 NETWORKING BREAK 73


Programm

11:30 - 11:45 HAUPTSAAL DE/FR 10 Minuten mit Mediapulse Seit zwei Jahren ist Dr. Tanja Hackenbruch im Amt als CEO Mediapulse. In der Zeit ging an der Radioforschungsfront die Post ab: Die Finanzierung der Forschung musste gesichert werden, das neue System wurde aufgesetzt und eingeführt, Stolpersteine aus den ersten Messmonaten mussten beiseite geräumt werden und nun geht es bereits wieder darum, wohin die Branche will mit der Forschung. Diese Themen und mehr bespricht Maria Victoria Haas im Interview mit Tanja Hackenbruch.

10 minutes avec Mediapulse Dr. Tanja Hackenbruch est CEO de Mediapulse depuis 2 ans. La recherche radio a mis le turbo pendant cette période. Son financement a dû être garanti, la nouvelle référence a été mise en place, les écueils des premiers mois d›audimat ont été déblayés et la question est toujours là: où la recherche radio doit-elle mener le secteur? Maria Victoria Haas mène l›interview et Dr. Tanja Hackenbruch apporte ses réponses.

74


Programm

11:30 - 11:45 LOUNGE DE/FR SONART – Musikschaffende Schweiz präsentiert MX3.ch Für eine Zusammenarbeit mit den privaten Medien offen, hat die SRG beschlossen, allen Schweizer Radiosendern, egal ob lizenziert oder nicht, privat oder nicht-kommerziell, den Zugang zur Datenbank der Schweizer Musikplattform MX3.ch zu ermöglichen. MX3.ch (Musik mal 3) ist der wichtigste Online-Musikdienst des Landes, auf dem Newcomer-Bands ihre Songs der Radioredaktionen und dem Publikum präsentieren können. SONART bringt die Diskussion auf den Tisch! Mit: Samuel Vuillermoz, Leiter MX3.ch Matthias Völlm, Musikredaktion, Radio Virus, Kevin Gander, Programmleiter, Radio Canal 3 Matteo Vanetti, Artistic Director, Radio Ticino Charles Menger, Coordinateur d›antenne, Radio Vostock

SONART – Association Suisse de Musique présente MX3.ch Prête à la collaboration avec les médias privés, la SSR offre l’accès à la plateforme à toutes les radios suisses, concessionnées ou non, privées ou non-commerciales. Plateforme incontournable de la musique actuelle suisse, MX3.ch (musique x 3) est un lieu où les nouveaux groupes peuvent se faire connaître des rédactions musicales et du public. SONART jette le pavé dans la mare! Avec: Samuel Vuillermoz, directeur, MX3.ch Matthias Völlm, rédaction musicale, Radio Virus Kevin Gander, chef du programme, Radio Canal 3 Matteo Vanetti, Artistic Director, Radio Ticino Charles Menger, Coordinateur d›antenne, Radio Vostock

75


Programm

11:45 - 12:15 HAUPTSAAL DE/FR Smart Speakers: Wenn unsere Stimme immer mehr zählt Smart Speakers und Audiosteuerung sind nicht mehr aufzuhalten. Wir hören aus der Praxis, was dies für private und öffentliche Radioanbieter heisst.

Radio Sunshine Live. Petra Lemcke von berichtet über digitale Verbreitungsstrategien, über ihre Erfahrungen mit Amazon Echo und Google Home und den Erfolg mit DAB+. Sunshine Live ist aktuell die führende Audioplattform für elektronische Musik in Deutschland. Der Radiosender wird seit 2016 fast ausschließlich digital - über IP und DAB+ - verbreitet. Der Erfolg mit starkem Zuwachs der Nutzung gibt ihnen Recht.

Nathan Freeman, BBC, Voice & AI Formats Sprachsteuerung gibt uns die Chance, Audio-Erlebnisse zu überdenken und ganz neu zu gestalten. Nathan Freeman zeigt dies an konkreten Beispielen aus dem Umfeld der BBC.

Smart Speakers: Notre voix compte. Toujours plus. Enceintes intelligentes et guidage vocal sont incontournables. Quelles conséquences sur le terrain pour les radios publiques et privées?

Radio Sunshine Live. Petra Lemcke nous parle de stratégies de diffusion numérique, de ses expériences avec Amazon Echo et Google Home, du succès du DAB+. Sunshine Live est actuellement la 1e plateforme audio pour la musique électronique en Allemagne – une radio pratiquement 100% numérique depuis 2016, via IP et DAB+, dont la croissance fulgurante prouve le succès.

Nathan Freeman, BBC, Voice & AI Formats Le guidage vocal est une opportunité de repenser l›expérience audio pour lui donner une toute nouvelle forme. Nathan Freeman 76 nous présente des cas concrets de la BBC.


RADIO: THE MOST SOCIABLE MEDIUM www.radioday.ch #swissradioday

20 YEARS

SWISS RADIO DAY19


Programm

SWISS

12:20 - 12:45 HAUPTSAAL DE/FR RadioPlayer Update 10 Minuten mit Caroline Grazé, Geschäftsführerin RadioPlayer Germany, und Roland Baumgartner Geschäftsführer Radioplayer Schweiz. Die Vernetzung vom Radioplayer, das gemeinsame Projekt der öffentlich-rechtlichen wie privaten Radiosender, schreitet voran. Caroline Grazé gibt Auskunft über die neusten Entwicklungen im Markt

RadioPlayer Update 10 minutes avec Caroline Grazé, directrice RadioPlayer Deutschland, et Roland Baumgartner directeur Swiss Radioplayer. La mise en réseau du Radioplayer, projet commun des radios publiques et privées, avance. Caroline Grazé et Roland Baumgartner présente les actualités du marché.

12:45 - 14:15 NETWORKING LUNCH 78


Programm

12:20 - 12:45 LOUNGE DE/FR MAZ präsentiert: Podcasts - Praktische Tools und Inhalt Podcasts sind hip! Doch was braucht es an technischem Outfit? Wir präsentieren, wie mit praktischen Tools und Inputs erfolgreiche Inhalte gelingen. Mit: Barbara Stöckli, MAZ Cheyenne Mackay, Radiofrau und Podcasterin Tobias Gasser, Redaktor SRF

MAZ présente: Podcasts – Outils et infos Les podcasts sont tendance. Mais quel est l›équipement nécessaire? Des outils et des infos bien utiles pour le succès de vos contenus. Avec: Barbara Stöckli, MAZ Cheyenne Mackay, femme de radio et de podcast Tobias Gasser, rédacteur SRF

12:45 - 14:15 NETWORKING LUNCH 79


Programm

14:15 - 14:45 HAUPTSAAL DE/FR Hören auf Verlangen mit Valerie Weber, Programmdirektorin des WDR. Audio-On-Demand und Radio als vernetztes Miteinander und wieso die Distribution der Zukunft eine gesellschaftliche und keine technische Frage ist: Valerie Weber präsentiert ihre Einsichten und Perspektiven. Anschliessend Q&A mit SRD Moderatorin Victoria Haas.

Ecoute à la demande avec Valerie Weber, directrice des programmes WDR. Audio-OnDemand et radio font route commune. Le futur de la diffusion est une question culturelle, pas une question technique. Valerie Weber nous explique pourquoi et nous présente sa vision. Session questions/ réponses animé par Victoria Haas de SRD.

80


Programm

14:15 - 15:00 LOUNGE DE/FR Highlights von den SRG Hackdays 2019 Nicht nur spannend für Nerds, Avatare und Roboter – wir erforschend die Mediennutzung der Zukunft. Lassen Sie sich in die aufregende Welt der SRG-Hackdays entführen. Wir lassen uns für einmal gerne in die Karten schauen: wir berichten über die Idee dahinter, den Event und die Resultate. Radio-Macher und Teilnehmende präsentieren innovative Ideen im Bereich Radio und Personalisierung. Mit: Sara Moser, SRG SSR, Fachspezialistin Digitale Transformation Ivan Canetti, RSI, Head of Multimedia Technical Team Philip Meyer, SRF, Chef vom Dienst CR Radio Xavier Zeppetella, RTS, Projektleiter Digital im «Laboratoire Numérique».

Highlights des derniers SSR Hackdays 2019 Pour les nerds, avatars et robots, mais pas que… comment utilisera-t-on les médias demain? Laissez-vous entraîner dans l’univers passionnant des SSR Hackdays. Nous vous présentons le concept, l’événement et ses résultats. Les pros et les participants présentent leurs idées innovantes qui personnaliseront la radio. Avec: Sara Moser, SSR, spécialiste Transformation numérique Ivan Canetti, RSI, Head of Multimedia Technical Team Philip Meyer, SRF, chef d›édition rédaction en chef Radio Xavier Zeppetella, RTS, chef du projet «Laboratoire Numérique».

81


Programm

14:45 - 15:00 HAUPTSAAL DE/FR «DAB+ kommt weiter voran – in der Schweiz und im Ausland» Die UKW-.Abschaltung steht vor der Tür. Aber wo genau ? Wie sieht die aktuelle Planung aus ? Wo stehen die Zahlen der Hörerforschung ? Was gibt es Neues aus dem Ausland? Iso Rechsteiner, Präsident der Kerngruppe Digimig, Manuel Kollbrunner und (unter Vorbehalt) Graham Dixon sind die Hauptreferenten dieses Podium.

«Le DAB+ se développe – en Suisse et à l’étranger». L’arrêt de la bande FM est annoncé. Pour quand exactement ? Comment se présente le plan d’action ? Comment se développent les chiffres d’audience ? Quelles nouveautés des pays voisins ? Iso Rechsteiner, président du Groupe de travail DigiMig, Manuel Kollbrunner, recherche de Groupe de travail migration numérique, et (sous réserve) Graham Dixon, Head of Radio UER seront les principaux orateurs.

82


Programm

15:00 - 15:25 HAUPTSAAL DE/FR Generation Next! Ausblicke in die Medienwelten von morgen mit der nächsten Generation von Medienmachern. Im Gespräch mit: Florian Wanner, CH Media Roman Spirig, Radio Sunshine Silvio Lebrument, Radio Südostschweiz mit Victoria Maria Haas.

Generation Next! Les univers média de demain présentés par la nouvelle génération des acteurs du marché. Avec: Florian Wanner, CH Media Roman Spirig, Radio Sunshine Silvio Lebrument, Radio Südostschweiz Animé par: Victoria Maria Haas

83


Programm

15:25 - 15:45 HAUPTSAAL DE/FR Die nächste Disruption Blockchain & Artificial Intelligence (AI) Cliff Fluet, Anwalt Company Secretary der Global Group und Ex-Radiomacher erklärt das Potential von Blockchain und AI für Radio.

La prochaine disruption Blockchain & Artificial Intelligence (AI) Cliff Fluet, Company Secretary de Global Group et ancien pro de la radio, décrypte le potentiel de la blockchain et de l›AI pour la radio.

84


20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 Apero sponsored by

SRD 2020 SAVE THE DATE

21st Edition 27th August 2020 SWISS RADIO DAY20 www.radioday.ch #swissradioday


RADIO: LEADING THE DIGITAL AGE www.radioday.ch #swissradioday

20 YEARS

SWISS RADIO DAY19


Media Partner


Stand 1

Stand 4

Stand 2

Stand 5

Stand 3

Stand 6

Stand 7

Graphic Design: Remo Poletti


SwissRadioDay 2019

20 YEARS

SWISS RADIO DAY19 Unsere Aussteller Nos Exposants Hauptsaal, Key Sessions Lounge Forum, Parallel Session

6

Konsole

7

Tiny Audio/ Pinell

5

Digris

4

Decibel

10

republica

Bar

3

Viasuisse

2

SLG Broadcast

Registration

Eingang Talacker

1

Swisscom Broadcast


Jetzt Geschenk am Swisscom Stand holen

Happy SwissRadioDay 2019 Zum 20. Jubiläum gratulieren wir herzlich! Kristallklar und rauschfrei übermittelt Swisscom nicht nur im grössten flächendeckenden Digitalradio-Netz der Schweiz herzliche Glückwünsche. Sondern vollkommen störungsfrei auch via Swisscom TV und – dank inOne mobile go – auch über die Swiss Radioplayer App unlimitiert innerhalb der Schweiz und Europas.

Profile for Darryl von Däniken

SwissRadioDay Programme & Magazine 2019, 20th Anniversary Edition.  

Happy Birthday 20th SwissRadioDay 2019 Mit redaktionellen Beiträgen von / Avec les contributions éditoriales de: Martin Mürner (SRD Founder)...

SwissRadioDay Programme & Magazine 2019, 20th Anniversary Edition.  

Happy Birthday 20th SwissRadioDay 2019 Mit redaktionellen Beiträgen von / Avec les contributions éditoriales de: Martin Mürner (SRD Founder)...

Advertisement