Page 1

2018 Reisen bis April 2019

Die Welt per Zug entdecken! EXKLUSIVE ZÜGE, LEGENDÄRE ROUTEN

Transsib/Zarengold • Seidenstraße • Asien • Afrika • Nord- und Südamerika • Europa


Die schönste Zeit Ihres Lebens erwartet Sie.

Willkommen an Bord Liebe Reisefreunde, wer sich aufmacht, die Welt per Zug zu entdecken, entscheidet sich für die wohl komfortabelste und gleichzeitig intensivste Art und Weise, fremde Kulturen, große Länder und entlegene Regionen kennenzulernen. Seit über drei Jahrzehnten ist uns daran gelegen, die berühmtesten Strecken der Welt mit außergewöhnlichen Zügen für Sie neu zu entdecken – und gleichzeitig auch immer wieder geheime Zug-Juwele und unbekannte Strecken für Sie zu erschließen. Freuen Sie sich auf echte Klassiker: die Sonderzugreise Zarengold auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn, eine Afrika-Durchquerung mit dem Luxus-Zug von Rovos Rail, die sagenhafte Seidenstraße und die Kulturschätze Persiens sowie spannende Safaris auf Schienen mit dem renovierten African Explorer. Auch Zug-Legenden wie den originalen Venice Simplon-Orient-Express, der auch wieder von Deutschland nach Paris fährt, den Canadian, den Rocky Mountaineer und den Royal Scotsman sowie den unvergleichlichen Eastern & Oriental in Südostasien stellen wir Ihnen vor. Besonders beliebt und höchst komfortabel: der Al Andalús in Spanien und der luxuriöse Deccan Odyssey in Indien – beide haben wir 2018 exklusiv für Sie gechartert! Darüber hinaus haben unsere Reise-Experten neue und bewährte Reisen in den unterschiedlichsten Zielgebieten für Sie zusammengestellt, zum Beispiel in Nord- und Südamerika, Neuseeland, Australien, auf Sri Lanka, in Japan, Italien, Skandinavien, der Schweiz, in Osteuropa und sogar auf der legendären Tibet-Bahn! Wir freuen uns, dass Sie mit uns die Welt auf Schienen entdecken möchten!

Ihr Team von Lernidee Erlebnisreisen

3


Hier finden Sie Ihre Reise Inhaltsverzeichnis

EUROPA

Unsere Reisen und die Idee dahinter

8

Gestalten Sie Ihre Reise individuell

10

Bestens betreut – Ihre Reiseleiter

12

Der große Reisekalender

13

Die Welt per Schiff entdecken!

14

Fair reisen und genießen

204

Individual-/Kleingruppenreisen

206

Allgemeine Informationen

208

TR ANSSIB

48 50

Individuell reisen im Linienzug Moskau – Wladiwostok Moskau – Peking Moskau – Ulaan Baatar St. Petersburg – Baikalsee Moskau – Wladiwostok intensiv Peking – Moskau Baikalsee – Moskau

52 53 54 55 56 57 58 59

ASIEN

Weitere Zugreisen in Europa Italien: Von Venedig bis Sizilien Italien: Wildromantisches Sardinien Durch die Schweizer Alpen Im Classic Courier durch Polen Irland mit dem Grand Hibernian Schottland mit dem Royal Scotsman Norwegen und Schweden

122 124 126 134 136 140 143

176

174

17

AFRIK A Rovos Rail Dar Es Salaam – Kapstadt Kapstadt – Dar Es Salaam Verlängerungs-Bausteine

148 151 154

African Explorer Kapstadt – Namibia Namibia – Kapstadt Indischer Ozean – Viktoriafälle Viktoriafälle – Indischer Ozean Verlängerungs-Bausteine

158 160 162 164 166

Charmantes Marokko

170

RD

A ME R

2 – 1 85

184

NORDAMERIK A Kanada: Goldener Ahorn klassisch Kanada: Goldener Ahorn geruhsam Reise-Bausteine: Kanada

174 176 179

USA Transkontinental

184

190

3-Länder-Reise Abenteuer Anden

186

Ecuador und Peru: Tren Crucero

190

186

AUSTR ALIEN/NEUSEEL AND Auf Schienen durch Australien

196

Auf Schienen durch Neuseeland

200

N A ME R EI

18

L ATE I NA ME R I K A

Die Seidenstraße und das Alte Persien Sagenhafte Seidenstraße (Ost – West) 62 Sagenhafte Seidenstraße (West – Ost) 66 Usbekistan im Sonderzug 68 Usbekistan – China individuell 72 Das Alte Persien im Sonderzug 74 Usbekistan und Persien im Sonderzug 76 Ost- und Südostasien Nepal und Lhasa mit der Tibet-Bahn Reise-Bausteine: Tibet-Bahn Indien im exklusiven Deccan Odyssey Indien: Verlängerungs-Bausteine Sri Lanka individuell Japan für Liebhaber Eastern & Oriental Express

128 130

80 82 86 90 92 94 97

4

IK A

Linienzugreisen in der Gruppe Moskau – Peking Moskau – Wladiwostok

Continental Classic Express Budapest – Belgrad – Dubrovnik Budapest – Prag – Krakau

A

18 22 23 24 25 26 27 28 29 30 34 35 36 37 38 44

Al Andalús und El Transcantábrico Sevilla – Santiago im Al Andalús 112 Der Süden Spaniens im Al Andalús 116 Nordspanien im El Transcantábrico 118

IK

Sonderzugreise Zarengold Peking – Moskau Wladiwostok – Moskau Hongkong – Yangtse – Moskau Baikalsee – Moskau Zarengold mit Baikalsee-Kreuzfahrt Shanghai – Moskau Japan – Peking – Moskau Zarengold mit Mongolei-Rundreise Ulaan Baatar – Moskau Moskau – Peking Moskau – Wladiwostok Moskau – Baikalsee Zarengold mit Mongolei-Rundreise Reisebaustein: St. Petersburg Ihr Sonderzug Winterträume auf der Transsib

Venice Simplon-Orient-Express Berlin – Paris/Berlin – London 104 Paris – Venedig 106 Venedig – Wien/Budapest/Prag – Paris 108 Paris – Istanbul 109

LAT

Der Charme des Reisens auf Schienen 6

NO

ÜBER UNSERE REISEN

6 – 1 95


10

136

2 – 1 45

126 112

124

18

30

44

46

TR

37

140

IS C H E E

52

16 – 59

134

104

24

EN BAHN

ROPA

IR

IS

EU

A N SSIB

143

25 35

128

66 62

68

ASIEN

122 74

170

28

72

22

34 27

36 80

94

76

RIK A AF

60

26

– 101

23

86

14

29

6 – 1 71 92

97

L STR A

AU

19

162 196

· NEU

ELAND

158

IE N

SE

148

6 – 2 03

200

5


Die komfortabelste Art und Weise, fremde Länder zu erkunden.

Der Charme des Reisens auf Schienen Als unsere Erde mit Schienen erschlossen wurde, konnte der Mensch zum ersten Mal weite Strecken komfortabel über Land bereisen. Mittlerweile sind Zugreisen so vielfältig wie die Reiseziele selbst. Als Weltentdecker erkunden Sie mit uns auf legendären Schienenwegen mitunter ganze Kontinente. Als Liebhaber der Eisenbahn und spektakulärer Landschaften erfahren Sie den Reiz traumhafter Bahnstrecken weltweit. Als Genießer und Kenner der noblen Lebensart erfreuen Sie sich an Komfort und exquisitem Service berühmter Züge. Es gibt 5 gute Gründe, warum unsere Schienen-Abenteuer die komfortabelste Möglichkeit sind, fremde Länder zu erkunden:

ZAHLREICHE STOPPS UND AUSFLÜGE

Volle Vielfalt: Besuche von UNESCOWelterbe-Stätten, Begegnungen mit Einheimischen und kulinarische Entdeckungen sind nur einige der Programmpunkte bei Stopps.

UNTERHALTUNG UND ENTSPANNUNG

Informative Vorträge und gesellige Stunden im Restaurantwagen, Freizeit im privaten Schlafabteil, Sonnenuntergänge auf der Aussichtsplattform.

KOMFORTABLE ÜBERNACHTUNGEN

G R AND IOSE PA NOR AMEN

Entspannt und komfortabel bestaunen Sie landschaftliche und kulturelle Weltwunder – ihre Größe und Großartigkeit lassen sich so nur auf Schienen erfahren.

SORGFÄLTIG KOMPONIERTE ROUTEN

Eine harmonische Mischung aus Panoramastrecken und Stopps bei berühmten Sehenswürdigkeiten und unbekannten Geheimnissen machen Ihre Reise besonders entspannt und abwechslungsreich. 6

in ausgewählten Hotels vor, während und nach der Zugreise oder im Hotelzug, oft mit privatem Schlafabteil und Bad: Auf die sorgfältige Auswahl Ihrer Unterkunft legen wir besonderen Wert.


Für Weltentdecker

D IE GROSSEN TR ANSKONTINE NTA L REI SEN

Nicht nur für Eisenbahn-Liebhaber L ÄNDER MIT TR AUMHAFTEN BAHNSTRECKEN

Für Liebhaber exklusiver Reise-Erlebnisse DIE BESTEN ZÜGE DER WELT

• Erfüllen Sie sich auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn Ihren Lebenstraum (S. 16 – 59)

• Erkunden Sie mit dem frisch renovierten African Explorer die Höhepunkte im südlichen Afrika (S. 158 – 169)

• Erfreuen Sie sich am Pride of Africa von Rovos Rail, dem berühmtesten Luxus-Zug des Kontinents (S. 148 – 157)

• Begeben Sie sich mit Rovos Rail auf eine epische Schienen-Safari über 6.000 km quer durch Afrika (S. 148 – 157)

• Kurven Sie mit dem Bähnli durch die Schweizer Alpen (S. 126 – 127)

• Freuen Sie sich auf exklusive SchienenErlebnisse in Spanien an Bord des Al Andalús und des El Transcantábrico (S. 112 – 121)

• Durchqueren Sie die Weiten Kanadas von den Großen Seen bis an den Pazifik (S. 174 – 183)

• Entdecken Sie die Schätze des alten Persiens in Iran (S. 74 – 79) • Schnuppern Sie Höhenluft auf der rekordgekrönten Tibet-Bahn (S. 80 – 85)

• Entdecken Sie Indien auf unserem Exklusiv-Charter des luxuriösen Deccan Odyssey (S. 86 – 91)

• Folgen Sie den Spuren Marco Polos im Orient Silk Road Express auf der Sagenhaften Seidenstraße (S. 62 – 71)

• Gleiten Sie durch Japan mit den schnellsten Zügen der Welt (S. 94 – 96)

• Entdecken Sie Australien mit den legendären Zügen The Ghan und Indian Pacific (S. 196 – 199)

• Reisen Sie in exklusiven Salon-Wagen von Wien nach Split und Dubrovnik (S. 128 – 132)

• Gleiten Sie im Royal Scotsman durch die schottischen Highlands (S. 140 – 142)

• Reisen Sie über die Anden von Buenos Aires bis nach Lima (S. 186 – 189)

• Erfahren Sie die großartigen Panoramastrecken der USA zwischen New York und Kalifornien (S. 184 – 185)

• Genießen Sie Südostasiens schönste Panoramen mit dem legendären Eastern & Oriental Express (S. 97 – 101)

7

• Gehen Sie auf Zeitreise durch Europa im originalen Venice Simplon-Orient-Express (S. 104 – 111)


Was Sie schon immer über Lernidee Erlebnisreisen wissen wollten …

Unsere Reisen und die Idee dahinter Sie haben bereits viel gesehen, sind aber bisher nicht oder erst selten organisiert gereist? Sie mögen es manchmal rustikal, legen hier und da aber auch Wert auf ein Mehr an Komfort, Ihren persönlichen Luxus oder auf außergewöhnliche Erlebnisse und spannende Abenteuer? All das zeigt, dass Sie es sind, die bei uns bestimmen, wohin die Reise geht! Unser Ziel ist es, Sie zu inspirieren. Und dann aus Ihrem Reisetraum Ihre Traumreise zu kreieren. Für die schönste Zeit Ihres Lebens.

8


IHRE BE GEI STERUNG

Sie finden bei uns seit über 30 Jahren außergewöhnliche Reisen in überraschende Zielgebiete auf der ganzen Erde. Jede Reise ist ein unverwechselbares Original – entstanden aus der Idee unseres Gründers Hans Engberding, (Kennen-)Lernen mit (Er-)Leben zu füllen und Reisen mit unverwechselbarem Erlebniswert zu organisieren. Daraus entwickelte sich unsere spezielle Philosophie – mit 4 Grundsätzen, die voll und ganz auf die Begeisterung unserer glücklichen Reisegäste ausgerichtet sind:

Mit Lernidee entdecken Sie Reiseziele und Routen abseits des Üblichen sowie die großen Sehenswürdigkeiten.

Dem Zielgebiet und seinen Bewohnern begegnen wir nachhaltig und respektvoll. So entstehen authentische Erlebnisse und außergewöhnliche Begegnungen.

Persönliche Beratung, individuelle Organisation und die Umsetzung auch außergewöhnlicher Wünsche erledigen wir mit Erfahrung und Auge fürs Detail.

Ob bei Buchung im Reisebüro oder direkt beim Veranstalter: Profitieren Sie von individueller Beratung und Betreuung vor, während und nach der Reise.

Die beste Werbung für unsere Idee sind Sie, wenn Sie voller Begeisterung zurückkehren. Und Ihre Freunde und Ihre Bekannten zu einer außergewöhnlichen Lernidee-Reise inspirieren! PERSÖNLICH, AUTHENTISCH, RESPEK T VOLL

Sie teilen mit unseren Kollegen im Büro und mit unseren Reiseleitern vor allem eins: die Leidenschaft für die Entdeckung der Welt. Die großen, bekannten Sehenswürdigkeiten haben wir auch im Programm. Unser besonderes Augenmerk liegt jedoch auch auf den kleinen, unbekannten Attraktionen, auf persönlichen Erfahrungen, auf authentischen und respektvollen Begegnungen. Dass dazu auch die Förderung sozialer und ökologischer Projekte vor Ort gehört, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. IHR DIREK TER DR AHT ZU DEN EXPER TEN

Die ungeteilte Freude am Reisen kann Ihnen kein Call-Center so vermitteln, wie Sie es erwarten und wie unsere Reise-Experten es tun. Daher sprechen Sie bei uns immer mit dem Berater, der das Zielgebiet aus eigener Erfahrung kennt – und oft genug auch die zündende Idee für Ihre Reise hat. Auch während Ihrer Reise haben Sie es mit echten Insidern zu tun, denn wir setzen von uns geprüfte und Deutsch sprechende Reiseleiter ein – oft verstärkt durch lokale Reiseleiter, die vor Ort leben und Ihnen anschaulich und lebendig die jeweilige Kultur mit Alltag und Hintergründen nahebringen. So nah an Ihr Ziel kommen Sie sicher nur bei uns!

F Ü R SIE IN D E R WELT UNTER WEGS

Als inhabergeführtes Unternehmen mit rund 60 Mitarbeitern haben wir die Möglichkeit, Mut zum Außergewöhnlichen zu zeigen. Unsere Investitionen fließen vor allem in die Erkundung unbekannter Ziele und die Entwicklung neuer Reisen – und nicht in TV-Spots oder große Zeitungsanzeigen.

9

„Wir haben noch nie an einer so gut organisierten Reise teilgenommen!“ Edith und Dieter T. aus Berlin


Mehr Komfort. Mehr vom Reise-Erlebnis. Mehr Individualität.

Darf ’s ein bisschen mehr sein? EINFACH KLASSE: UNSERE HOTELAUSWAHL  VON AUTHENTISCH BIS LUXURIÖS • •• ••• •••• •••••

Sehr einfaches Hotel/Familienunterkunft Landestypisches, zweckmäßiges Hotel Mittelklasse-Hotel Komfort-Hotel De-luxe-Hotel

Es zeichnet unsere Reisen aus, dass Sie nach einem erlebnisreichen Tag jeweils in dem Hotel übernachten, das Ihnen den idealen Komfort bietet und ideal zu Ihrem Reiseverlauf passt. Wo und wie Sie logieren, sehen Sie auf einen Blick in unserer Hotel-Übersicht. Hier finden Sie zu jeder Reise die vorgesehenen Hotels, die Zahl der Übernachtungen und unsere Einschätzung des gebotenen Komforts – basierend auf der links abgebildeten Skala. Unsere Reisen sind harmonisch komponiert. Dennoch freuen wir uns, wenn wir für Sie eine persönliche Note hinzufügen dürfen. Sprechen Sie uns bitte an, wenn Sie ein besonderes Hotel, Flüge in der Business Class oder eine individuelle Verlängerung Ihrer Reise wünschen. Sehr gern gestalten wir alle im Katalog vorgestellten Reisen nach Ihren Wünschen um oder schneidern für Sie eine Reise nach Maß. Und das bereits ab einem Reise-Teilnehmer! 10


SIE TR ÄUM E N VON EINER IND IVID UE LLEN REI SE?

Auch wenn Sie am liebsten allein oder mit Ihrem Partner reisen, sind Sie bei uns goldrichtig. Seit über 30 Jahren sind wir auch auf vollständig individuell ausgearbeitete Reisen spezialisiert. Wir nehmen uns gern Zeit, um Ihre Wünsche zu erfahren und zu erfüllen. Kontaktieren Sie uns! Im persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam mit Ihnen Antworten auf die folgenden Fragen: WOHIN SOLL D IE RE ISE GEHEN?

In diesem Katalog stellen wir Ihnen zahlreiche außergewöhnliche Reisen auf sechs Kontinenten vor. Wir freuen uns, wenn Sie eine unserer sorgfältig komponierten Reisen auswählen und so von den Überlegungen profitieren, die wir bei der ReiseEntwicklung angestellt haben. Wir laden Sie aber auch herzlich ein, kreativ zu werden: Sie können die vorgestellten Reisen gern individuell verlängern, z. B. mit spannenden Städtereisen oder entspannenden Strandaufenthalten – selbst dann, wenn die Reiseziele nicht in diesem Katalog zu finden sind. Ihrer Fantasie und unseren Möglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt.

WANN MÖCHTEN SIE REISEN?

Wir geben Ihnen gern Hinweise, wann die besten Reisezeiten für Ihr Reiseziel sind. In Verbindung mit der von Ihnen gewünschten Reisedauer, dem frühestmöglichen Abreisedatum und dem spätestmöglichen Rückreisedatum finden wir gemeinsam den für Sie idealen Reise-Termin. WO M Ö C H TEN SIE ÜBERNACHTEN?

Sie bestimmen selbst, wie viele Sterne Ihr Hotel oder Resort haben soll. Wenn Ihnen neben Komfort auch ein außergewöhnliches Ambiente am Herzen liegt: Wie wäre es mit einer Übernachtung in einer mongolischen Jurte, in einer stilvollen SafariLodge im südlichen Afrika oder in einem Baumhaus im chilenischen Urwald? BE TREUUNG UND REISELEITUNG

Möchten Sie an jedem Tag Ihrer Reise von einem privaten Guide betreut werden oder nur an einzelnen Tagen? Soll Ihr Reiseleiter Deutsch, Englisch oder eine andere Sprache sprechen? Benötigen Sie einen Chauffeur oder ärztliche Begleitung? KULINARISCHES

WAS MÖCHTEN SIE ERLEBEN?

Haben Sie besondere Interessen, denen Sie auf Ihrer Reise nachgehen wollen? Hegen Sie Träume, die Sie endlich einmal verwirklichen möchten? Dank unserer Kompetenz und unseren Kontakten ermöglichen wir Ihnen einzigartige Erlebnisse auf allen Kontinenten: Zum Beispiel können Sie mit einem Schamanen die Heilkräfte des brasilianischen Regenwaldes entdecken, im Pazifik Walen in ihrem natürlichen Lebensraum begegnen und mit einem Mokoro-Einbaum die Flussarme des wildreichen Okavango-Deltas in Botswana erkunden. Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen – mit Ihren eigenen Wünschen!

Reicht Ihnen ein kräftiges Frühstück oder sollen weitere Mahlzeiten im Reisepreis enthalten sein? Kommen bei Ihnen bevorzugt vegetarische Gerichte auf den Tisch? Möchten Sie vor allem lokale Spezialitäten probieren? Nachdem wir Ihre persönlichen Vorlieben notiert und den Kostenrahmen geklärt haben, machen wir uns an die Arbeit und arrangieren für Sie eine individuelle Reise, die all Ihre Wünsche erfüllt!

11


Für Sie finden wir überall die idealen Reiseleiter.

Bestens betreut Profitieren Sie von der Kompetenz und dem Organisationstalent unserer Spezialisten, die Sie während Ihrer Reise ausgezeichnet betreuen. Auf die Qualität Ihrer Betreuung legen wir besonderen Wert – daher wählen wir unsere Reiseleiter sorgfältig aus und schulen sie fortlaufend. Angaben zu Ihrer Reiseleitung finden Sie in diesem Katalog bei den Leistungsbeschreibungen der einzelnen Reisen.

STÄNDIGER REISELEITER

Auch bei unseren Gruppen- und Individualreisen legen wir besonderen Wert auf die Orts- und Kulturkenntnisse unserer Reiseleiter. Daher setzen wir meist Reiseleiter ein, die in der bereisten Region ansässig sind und gut Deutsch sprechen. Chefreiseleitung, Gruppenreiseleiter und ständige Reiseleiter betreuen Sie von Ihrer Ankunft bis zum Rückflug und sind durchgängig für Sie da.

3- REISELEITER - SYSTEM

Unser 3-Reiseleiter-System kommt bei den meisten unserer Exklusiv-Charter zum Einsatz. Dabei werden Sie von einem Chefreiseleiter, einem Gruppenreiseleiter und Ihren örtlichen Reiseleitern bestens umsorgt und informiert. Chefreiseleiter: Ihr deutschsprachiger oder exzellent Deutsch sprechender Chefreiseleiter ist verantwortlich für die Gesamtorganisation und damit für den perfekten, reibungslosen Ablauf Ihrer Reise.

Gruppenreiseleiter: Deutsch sprechende

Reiseleiter kümmern sich darüber hinaus während der gesamten Reise um Gruppen zwischen 8 und 26 Teilnehmern mit unterschiedlichen Reiseprogrammen.

Örtliche Reiseleiter: Bei Besichtigungen

und Ausflügen sind außerdem lokale Reiseleiter für Sie zur Stelle, die vor Ort leben und Ihnen anschaulich und lebendig die Kultur nahebringen.

12

SO REISEN SIE SICHE R

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen! Deshalb ist bei vielen unserer Reisen ein Arzt mit an Bord. Damit Sie auch schon vor Ihrer Reise gegen alle Eventualitäten abgesichert sind, empfehlen wir Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung bei der ELVIA, einer Marke der Allianz. Der Reiseschutz unseres bewährten Partners enthält auch eine Stornoberatung durch erfahrene Reisemediziner. Einzelheiten finden Sie auf S. 208.


Für jede Reise stets die beste Reisezeit.

Wann möchten Sie reisen? Aus Erfahrung wissen wir, dass unsere Reiseziele zu bestimmten Jahreszeiten besonders reizvoll sind – dementsprechend haben wir jeweils die idealen Reise-Termine für Sie herausgesucht. Welche Bahnreisen wir Ihnen im jeweiligen Monat besonders empfehlen, zeigt Ihnen diese Auswahl aus unserem umfassenden Zugreisen-Programm: Januar Indien mit dem Deccan Odyssey Sri Lanka Eastern and Oriental Express Marokko Neuseeland

86 92 97 170 200

Februar Transsib im Winter Indien mit dem Deccan Odyssey African Explorer (Juwel der Wüste) Marokko Neuseeland

44 86 158 170 200

März Transsib im Winter Afrika mit Rovos Rail Seidenstraße (Zentralasien) African Explorer (Juwel der Wüste) Australien Neuseeland

44 148 62 160 196 200

April Seidenstraße Argentinien, Bolivien und Peru Sonderzugreise 1001 Nacht (Iran) China, Tibet und Nepal Venice Simplon-Orient-Express Al Andalús Marokko

66 186 74 80 106 116 170

Mai Sonderzugreise Zarengold Transsib per Linienzug China, Tibet und Nepal Japan für Liebhaber Venice Simplon-Orient-Express Sardinien Budapest – Dubrovnik Masuren, Königsberg und Danzig Kanada mit dem Canadian/Rocky Mountaineer

18 48 80 94 106 124 128 134 174

Juni Sonderzugreise Zarengold Transsib per Linienzug China, Tibet und Nepal Venice Simplon-Orient-Express Venice Simplon-Orient-Express Italien (Venedig – Sizilien) Die Schweizer Bahnen Schottland im Royal Scotsman Schweden und Norwegen Kanada mit dem Canadian/Rocky Mountaineer

18 48 80 104 106 122 126 140 143 174

Juli Sonderzugreise Zarengold Transsib per Linienzug China, Tibet und Nepal Schweden und Norwegen African Explorer (Juwel der Wüste) Kanada mit dem Canadian/Rocky Mountaineer USA Transkontinental

18 48 80 143 158 174 184

August Sonderzugreise Zarengold Transsib per Linienzug China, Tibet und Nepal Venice Simplon-Orient-Express Al Andalús Die Schweizer Bahnen Irland im Grand Hibernian Schottland im Royal Scotsman Afrika mit Rovos Rail African Explorer (Ind. Ozean – Viktoriafälle) Kanada mit dem Canadian/Rocky Mountaineer

18 48 80 106 112 126 136 140 151 162 174

September Sonderzugreise Zarengold Transsib per Linienzug Orient Silk Road Express China, Tibet und Nepal Venice Simplon-Orient-Express Al Andalús El Transcantábrico Italien per Linienzug Sardinien Die Schweizer Bahnen Budapest – Prag – Krakau Schottland im Royal Scotsman Afrika mit Rovos Rail African Explorer (Viktoriafälle – Indischer Ozean) Marokko Kanada mit dem Canadian/Rocky Mountaineer USA Transkontinental

Oktober Seidenstraße (Zentralasien) 66 Sonderzugreise 1001 Nacht (Iran) 74 Japan für Liebhaber 94 Eastern and Oriental Express (Singapur – Bangkok) 97 Venice Simplon-Orient-Express (Paris – Venedig) 106 Al Andalús (Andalusien) 116 African Explorer (Juwel der Wüste) 158 Marokko 170 Argentinien, Bolivien und Peru 186 Neuseeland 200 November Sri Lanka African Explorer (Juwel der Wüste) Argentinien, Bolivien und Peru Neuseeland

92 160 186 200

Dezember Transsib im Winter Sri Lanka Eastern and Oriental Express Neuseeland

44 92 97 200

Wann immer Sie reisen mögen – gerne planen und gestalten wir Ihre individuelle Reise nach Ihren persönlichen Vorstellungen und zum WunschTermin. Sprechen Sie uns dazu an!

13

18 48 68 80 106 112 118 122 124 126 130 140 151 162 170 174 184


Weitere Inspirationen aus dem Programm von Lernidee Erlebnisreisen

Die Welt per Schiff entdecken! Nicht nur für außergewöhnliche Erlebnisreisen auf Schienen sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner mit über 30 Jahren Erfahrung. In unserem Katalog Die Welt per Schiff entdecken! stellen wir Ihnen unsere Nordwestpassage

exklusiven, exotischen und einmaligen Schiffsreisen auf spektakulären Strömen, sagenumwobenen Seen und legendären Routen vor! ASIEN • Mekong-Kreuzfahrten mit BoutiqueSchiffen in Laos, Thailand, Kambodscha und Vietnam • Auf dem Irrawaddy und dem Chindwin durch das magische Myanmar • Indiens heiliges Wasser: Schiffsreisen auf dem Ganges • Unentdecktes Südostasien: Außergewöhnliche Kreuzfahrten in Indonesien

SÜD- UND MIT TEL AMERIK A • Abenteuer-Kreuzfahrten durch das Amazonas-Gebiet in Brasilien • Hausboot-Kreuzfahrt im Pantanal, einem der spektakulärsten Feuchtbiotope Brasiliens • Auf Darwins Spuren zu den GalápagosInseln • Costa Rica und Panama – Naturparadiese zwischen Karibik und Pazifik • Kreuzfahrt Kuba – Auf den Spuren von Che Guevara und Ernest Hemingway • Yacht-Kreuzfahrt zu den Höhepunkten von Mexiko und Kuba • Baja California: Kreuzfahrt zur reichen Fauna an Mexikos Atlantik-Küste • Entdecker-Kreuzfahrten in Chile, Argentinien, Patagonien und der Antarktis • Exklusive Kreuzfahrt durch die Karibik und auf dem Orinoco durch Venezuela

RUSSL AND • Das vielfältigste Angebot an WolgaKreuzfahrten zwischen St. Petersburg, Moskau, dem Goldenen Ring und dem Kaspischen Meer • Sibirien-Kreuzfahrten auf der mächtigen Lena und dem sagenumwobenen Amur-Fluss • Russlands Ferner Osten: EntdeckerKreuzfahrt vor Kamtschatkas Küsten

Alaska-Kreuzfahrt

EUROPA • Exklusiv-Charter: Kaledonischer Kanal und Herz der schottischen Highlands

Große Seen

• Auf dem Göta-Kanal von Göteborg nach Stockholm • Spitzbergen: Exklusive ExpeditionsKreuzfahrt ins Reich der Eisbären

NO RDAMERIK A

• Lebenstraum Nordpol: EisbrecherKreuzfahrt bis zum 90. Breitengrad

Mississippi

• Auf dem Douro durch Portugal und Segel-Reise an der Algarve

Rund um Kuba

• Europas Süden: Die kroatische Adria und von Lissabon bis zu den Kanaren

Hawaii-Kreuzfahrt Mexiko/Baja California

AFRIK A

Kuba/Mexiko

• Atlantische Inselträume: YachtKreuzfahrt zu den Kapverden

Costa Rica/Panama

• Traumziel Indischer Ozean: YachtKreuzfahrt zu den schönsten Inseln der Seychellen • Auf dem Senegal-Fluss den Zauber Westafrikas entdecken

Karibik/Venezuela Galápagos-Kreuzfahrt Brasilien/Amazonas

• Hausboot-Safaris auf dem Sambesi

Pantanal

NORDAMERIK A • Expeditions-Kreuzfahrt zu den Naturwundern Alaskas

LATE IN AME RIK A

• Amerikas berühmteste Wasserwege: Die USA auf den Großen Seen oder auf dem Mississippi entdecken • Abenteuer Hawaii: Kreuzfahrt durch den 50. Bundesstaat der USA

Chile/Patagonien

• Expeditions-Kreuzfahrt durch die legendäre Nordwestpassage

SÜDSEE UND OZEANIEN • Per Postschiff durch die Südsee mit der komfortablen Aranui

Kap Hoorn/Feuerland

Expedition Antarktis

• Fiji: Entdecker-Kreuzfahrt zu den Trauminseln Ozeaniens • Expeditions-Kreuzfahrt Papua-Neuguinea • Komfortable Kreuzfahrt rund um Neuseeland

14


Spitzbergen Nordpol-Expedition

Lena/Polarmeer Schottland

RUSSLAND

Wolga-Kreuzfahrten

Kamtschatka

Schweden/Göta-Kanal

E UR OPA Portugal/Douro Azoren

Amur

Kroatien

Lissabon – Kanaren

Ganges-Kreuzfahrt

ASIEN

Kapverden Myanmar/Irrawaddy

Senegal

Nördlicher Mekong: Laos/Thailand Südlicher Mekong: Vietnam/Kambodscha Palau – Papua-Neuguinea – Salomonen

AFRIKA

Yacht-Kreuzfahrt Seychellen

Südsee per Postschiff

Inseltraum Indonesien Fiji – Tahiti Hausboot-Safaris auf dem Sambesi

SÜDSEE / OZ E AN IE N

Neuseeland

Fordern Sie jetzt unser vollständiges Programm für außergewöhnliche Reisen auf Flüssen, Seen und Meeren weltweit an!

15


16


Legendärer geht’s nicht.

Die Transsibirische Eisenbahn 1916 wurde die Transsibirische Eisenbahn auf durchgängig russischem Territorium durch die Eröffnung der Amur-Brücke bei Chabarowsk fertiggestellt. Bis heute, gute 100 Jahre später, steht das Reisen auf der längsten und berühmtesten Bahnstrecke der Welt für die Erfüllung eines Lebenstraums!

Den größten Komfort und die größte Auswahl dafür bietet Ihnen seit mehr als 15 Jahren unsere Sonderzugreise Zarengold. Hier lernen Sie die legendäre Bahnstrecke zwischen Moskau und Peking in über 60 Reise-Varianten kennen. Sie erfahren die Weiten Sibiriens in ihrer ganzen Schönheit und Ausdehnung, rollen mitten in die dramatischen Landschaften der Mongolei und entdecken die geschichts­trächtigen und modernen Seiten Chinas auf Schienen. Noch mehr Vielfalt erleben Sie, wenn Sie Ihre Zarengold-Reise z. B. in Japan beginnen lassen.

Unsere Reisen im Linienzug führen Sie in Gruppen mit Reiseleitung oder ganz individuell auf alle erdenklichen Abschnitte der legendären Transsibirischen Eisenbahn. Sie finden bei uns Reisen nach Wladiwostok, auf der Baikal-AmurMagistrale und sogar auf der Transmongolischen Eisenbahn bis nach China!

Sie möchten diesen großartigen Schienenweg ganz individuell erleben? Lassen Sie sich von uns Ihre private Transsib-Reise ausarbeiten, profitieren Sie von unserer einzigartigen Expertise aus 30 Jahren und von wertvollen InsiderInformationen, die unsere Mitarbeiter vor Ort sammeln!

17


Asien • Europa

ab 4.150 €

Bestellen Sie unseren Zaren­goldSonderkatalog und unsere Film-DVD!

Der Zarengold-Sonderzug

16-tägige Sonderzugreise von China durch die Mongolei nach Russland

Moskau Kasan

Jekaterinburg Baikalsee

Nowosibirsk

Irkutsk

Ulan Ude

Ulaan Baatar

Erlian

Wüste Gobi

Peking

Kultur UNESCO

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Natur

Was macht diese Reise einzigartig? • Sonderzugreise Zarengold: Insgesamt 16 Kombi­ nationsmöglichkeiten und Reise-Varianten •A  uswahl aus 6 verschiedenen Abteil-Kategorien •B  este Betreuung durch das 3-Reiseleiter-System: Chefreiseleiter, Gruppenreiseleiter, örtliche Reiseleiter, jeweils Deutsch sprechend •Z  ugfahrt auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee mit zwei ausgiebigen Fotostopps • Picknick am Baikalsee und Gelegenheit zum Bad • Fantastisches Natur-Erlebnis: Möglichkeit zur Übernachtung in einer Jurte in der Mongolischen Schweiz • 14 Ausflüge und Besichtigungen inklusive • Arzt an Bord • Viel gelobtes Essen im Bordrestaurant und lokale Spezialitäten, z. B. Peking-Ente • Veranstaltet vom Weltmarktführer auf der Transsibirischen Eisenbahn mit den meisten durchgeführten Sonderzugreisen

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Peking Ulaan Baatar Irkutsk Moskau

2 • Hotel Capital 1 • Hotel Bayangol 1 • Hotel Irkutsk 1 • InterContinental Tverskaya

●●●● ●●● ●●● ●●●●○

Vorgesehene Hotels für Bolschoi-Kategorien Ort

Übernachtungen Komfort

Peking Ulaan Baatar Irkutsk

2 • Hotel Kempinski 1 • Hotel Khaan Palace 1 • Hotel Irkutsk (Studio Komfort-Zimmer) 1 • Baltschug Kempinski

Moskau

„ Peking-Ente, Stutenmilch und Kaviar – auf der Zarengold-Reise können Sie mit Muße die halbe Welt genießen.“ Hans-Joachim Bobsin, Chefreiseleiter

●●●●● ●●●● ●●●○ ●●●●●

Sonderzugreise Zarengold auf der Trans­ sibirischen Eisenbahn von Peking nach Moskau Von der Verbotenen Stadt über die Große Mauer bis in die Wüste Gobi, weiter zu mongolischen Nomadensiedlungen in atemberaubend schönen Landschaften und zum Naturwunder Baikalsee führt Sie diese erlebnisreiche und dabei sehr bequeme Sonderzugreise. Den Kreml besuchen Sie nicht nur in Moskau, sondern auch in der alten Tatarenstadt Kasan. Alle Zarengold-Reisen werden mit unserem bewährten 3-Reiseleiter-System und Arzt an Bord zu den angegebenen Terminen durchgeführt, Unterhaltungsprogramme sorgen für Abwechslung – einsteigen bitte! 1. Tag Flug nach Peking Heute starten Sie

zu Ihrem ersten Reiseziel im Fernen Osten – Sie fliegen nach Peking!

2. Tag Peking: Himmelstempel und Platz des Himmlischen Friedens Durch die

Nacht und über den gesamten asiatischen Kontinent sicher geflogen, betreten Sie am Vormittag chinesischen Boden. Ihre freundliche und kompetente Reiseleitung erwartet Sie schon am Flughafen und begleitet Sie auf dem Transfer zu Ihrem ideal im Zentrum gelegenen KomfortHotel (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im ✩✩✩✩✩-Hotel), wo Sie sich etwas ausruhen können. Die Stadtrundfahrt durch Peking zeigt Ihnen eine Millionenmetropole in all ihren bunten Facetten. Höhepunkte der Tour sind sicherlich die Besichtigung des fantastischen Himmelstempels und des geschichtsträchtigen Platzes des Himm­ 18

lischen Friedens, die zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Pekings gehören, aber auch die zeitgenössischen architektonischen Errungenschaften wie z. B. das als Vogelnest berühmt gewordene neue Olympiastadion und einige der futuristischen Wolkenkratzer. Anschließend erwartet Sie ein gemeinsames Willkommens-Abend­ essen. (A) 3. Tag Peking: Große Mauer und Spezialitätenessen Peking-Ente Auf Wunsch

erleben Sie heute das 8. Weltwunder, die Chinesische Mauer, aus nächster Nähe. Der über 6.000 Kilometer lange gigantische Steinwall schlängelt sich mitten durch die grüne Landschaft. Auf der Fahrt besichtigen Sie die berühmten Ming-Gräber und die Allee der Tiere, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören (Ausflugspaket). Wenn Sie möchten, können Sie Peking auch in eigener Regie


Mongolische Jurte

Verbotene Stadt in Peking

Adler in der Mongolei

Endlose Gobi-Wüste

entdecken. Am Abend genießen Sie eine bekannte Köstlichkeit in ihrem Heimatort: Peking-Ente in einem der renommiertesten Themenrestaurants der Stadt. (FA)

den einheimischen Markt zu besichtigen, bevor Ihr russischer Sonderzug in Richtung Mongolei startet. Zunächst durchqueren Sie die Ausläufer der legendären Wüste Gobi, anschließend reisen Sie durch die weiten grünen Steppen der Mongolei. (FMA)

4. Tag Peking: Verbotene Stadt und Abfahrt in die Mongolei Über Jahrhun-

derte waren die Türen des ehemaligen Kaiserpalastes, der Verbotenen Stadt, dem Volk verschlossen. Heute jedoch dürfen Sie einen Vormittag lang die prächtigen Hallen und geheimnisvollen Tempel bestaunen. Und abends geht es zum ersten Mal auf die Schienen: Transfer zum Bahnhof und Abfahrt in Richtung Mongolei im chinesischen Sonderzug. Der Zug erreicht die chinesische Grenze nach ca. 16 Stunden. Sie übernachten in Schlafwagenabteilen. Am Abteilfenster zieht das geschäftige Landleben vorüber: Eselskarren auf staubigen Feldwegen, Handarbeit auf den Feldern sowie typische Gobi-Steppenlandschaften. (FMA) 5. Tag Fahrt durch die Wüste Gobi Gegen

Mittag erreichen Sie die chinesisch-mongolische Grenze, wo Sie in den ZarengoldSonderzug umsteigen. Der Zugwechsel ist bedingt durch die unterschiedlichen Spurweiten auf der mongolischen und chinesischen Seite. Für Gepäckträger, die Ihre Koffer flink von Zug zu Zug bringen, ist gesorgt. In dem aufblühenden Grenzstädtchen Erlian haben Sie dann etwas Zeit, um

6. Tag Ulaan Baatar Frühaufsteher sehen heute wunderschöne Naturlandschaften in der zentralen Mongolei. Morgens erreichen Sie die mongolische Hauptstadt Ulaan Baatar. Ihr großes Gepäck können Sie bequem im Zug lassen. Nach dem Zimmerbezug im zentral gelegenen Hotel der guten Mittelklasse erwarten Sie eine informative Stadtrundfahrt und der skurrile Tschojdschin-Lama-Tempel. Weltweit einzigartig in der buddhistischen Tempelarchitektur sind die drastischen Darstellungen der Höllenqualen für Gläubige, die vom Pfad der Tugend abweichen. Abends haben Sie die einmalige Gelegenheit, eine Aufführung traditioneller mongolischer Folklore mit Kehlkopfgesang, Pferdegeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zu zahlen). Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, haben Sie die Wahl: Entweder übernachten Sie in Ulaan Baatar im Hotel oder gegen Aufpreis in einer Jurte in der wunderbaren Natur der Mongolischen Schweiz. Ein einmaliges Erlebnis und ein Traum für alle Naturliebhaber. Sprechen Sie uns dazu an! (FMA) 19

7. Tag Ulaan Baatar: Gandan-Kloster und Mongolische Schweiz Nach dem Früh-

stück besuchen Sie das buddhistische Gandan-Kloster, wo Sie Zeuge einer religiösen Zeremonie werden können. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung – oder Sie haben den Ausflug in die Mongolische Schweiz gebucht. Etwa 90 Minuten östlich von Ulaan Baatar erreichen Sie die Mongolische Schweiz mit ihrer prächtigen Natur und bizarren Felsformationen. Nach dem Mittagessen als Picknick im JurtenCamp erleben Sie eine kleine mongolische Reiterschau und den traditionellen Ringkampf, sonst nur während des Nationalfestes Naadam vorgeführt (Ausflugspaket). Probieren Sie einmal das Lamm in der Milchkanne – eine kulinarische Spezialität, die nur in der Mongolei zubereitet wird, und kosten Sie Kumys, leicht vergorene Stutenmilch – bei Nomadenvölkern die Alternative zum Bier. Abends rollt Ihr Sonderzug in Richtung Sibirien. (FA) 8. Tag Ulan Ude Heute nehmen Sie

Abschied von den mongolischen Steppen. Die Reise geht durch das Tal der Selenga, des größten Flusses der Mongolei, mündend in den Baikalsee. Sie fahren nach Ulan Ude, wo Ihr Sonderzug die heutige Hauptroute der Transsibirischen Eisenbahn erreicht. Hier haben Sie Gelegenheit zu einem Stadtbummel oder Sie nehmen an einer informativen Stadtrundfahrt teil (Ausflugspaket). (FMA)


Für jeden Anspruch das richtige Abteil

Service im Abteil

Am Baikalsee

Gazprom-Hauptquartier in Moskau

9. Tag Am Baikalsee Der heutige Tag ist ganz dem Naturwunder Baikalsee gewidmet, dem größten Süßwasserreservoir der Erde. Vormittags fährt Ihr Sonderzug auf der alten Trasse direkt am See entlang. Der Weg führt über Dutzende architektonisch ungewöhnlicher Brücken, durch kurze Tunnel und über Viadukte. Während zweier längerer Fotostopps haben Sie die Gelegenheit, den See in seiner ganzen Schönheit festzuhalten und die wundervolle Natur zu erkunden. Von Port Baikal aus unternehmen Sie eine kleine Bootsfahrt auf dem Baikalsee (Ausflugspaket). Baden Sie im See und besuchen Sie ein malerisches Baikal-Dorf. Bei gutem Wetter findet das Abendessen als Baikal-Picknick am Seeufer vor prächtiger Naturkulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. (FMA) 10. Tag Irkutsk: Stadtrundfahrt Am frü-

hen Morgen erreichen Sie Irkutsk, die Hauptstadt Ostsibiriens. Hier beziehen Sie Ihr Zimmer im Hotel – einfacher Standard, aber schön und zentral gelegen. Ihr großes Gepäck können Sie sicher verwahrt im Sonderzug lassen. Bei einer Stadtrundfahrt sehen Sie das Dramentheater, das neue Zaren-Denkmal und die fotogene Markthalle. Gegen Mittag können Sie an

einem spannenden Ausflug teilnehmen, bei dem Sie das Freilichtmuseum Leben und Arbeiten im alten Sibirien besichtigen (Ausflugspaket). Die Nacht verbringen Sie geruhsam in Ihrem Hotel. (FA) 11. Tag Fahrt in Richtung Nowosibirsk mit Wodka-Probe und Bordvorträgen

Nach dem Frühstück fährt Ihr Sonderzug durch die abwechslungsreichen Landschaften Ostsibiriens. Lassen Sie Ihre Augen und Ihre Gedanken schweifen und finden Sie Entspannung. An Bord hören Sie unterhaltsame landeskundliche Vorträge (z. B. zu den Themen „Die Eroberung Sibiriens“ und „So entstand Russland“). Während der geselligen Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks und rotem Kaviar lernen Sie stimmungsvoll Traditionen der russischen Gastfreundschaft und pfiffige Trinksprüche kennen. (FMA) 12. Tag Nowosibirsk: Stadtrundfahrt

Gegen Mittag erreichen Sie Nowosibirsk, die größte Stadt Sibiriens. Hier werden Sie mit Brot und Salz auf traditionell russische Art begrüßt und erleben eine Rundfahrt durch die sowjetischste aller Städte auf Ihrer Route, wobei Sie auch den gewaltigen Ob-Fluss bestaunen. Abends setzt der Zug seine Fahrt gen Westen fort. (FMA) 20

13. Tag Jekaterinburg: Stadtrundfahrt und Fahrt nach Kasan Nachmittags haben

Sie einen kurzen Aufenthalt in Jekaterinburg, der Hauptstadt des Urals. Diese Stadt ist als der Ort bekannt, an dem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die neu errichtete Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert und das im Jahr 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Zurück an Bord genießen Sie den Ausblick auf die Landschaft des Urals und lassen sich im Zugrestaurant verwöhnen. Ihr Sonderzug rollt bereits auf dem europäischen Kontinent. (FMA) 14. Tag Kasan: Stadtrundfahrt und Restaurantbesuch Nach dem Früh-

stück erreichen Sie Kasan, die alte Tata­ ren­-Hauptstadt an der Wolga. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie tatarische Moscheen und russisch-orthodoxe Kathe­ dralen. Sie erleben auch eine Führung durch den Kreml, wo Sie viel über die wilde Vergangenheit der Tataren, Kosaken und Russen erfahren. Abends nehmen Sie im Speisewagen Abschied von der freundlichen Sonderzugbesatzung, die noch einmal ihr Bestes gibt. (FMA)


Basilius-Kathedrale in Moskau

15. Tag Moskau: Kreml-Besuch Gegen

Mittag treffen Sie in Moskau, der inzwischen prächtig strahlenden, reichen russischen Hauptstadt ein und werden in Ihr Komfort-Hotel geleitet (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im ✩✩✩✩✩-Hotel). Sie werden erstaunt sein über die Größe, die Betrieb­samkeit und die Internationalität der stolzen Metropole. Am Mittag besichtigen Sie das Kreml-Gelände mit seinen prachtvollen Kathedralen, deren goldene Kuppeln über der Stadt leuchten. Sie können einige Gebäude auch von innen besichtigen (Aus­ flugspaket). Nach Ihrem Abendessen lassen Sie sich auf Wunsch von einer ca. einstündigen abendlichen Lichterfahrt durch die Stadt mit Stopp am Roten Platz und von einer Metro-Fahrt mit Besuch zweier der schönsten Stationen verzaubern (Ausflugs­ paket). (FMA) 16. Tag Moskau: Stadtrundfahrt und Heimflug Nach einem reichhaltigen Hotel-

frühstück unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt zur wieder aufgebauten ErlöserKathedrale, zum neuen Stadtquartier, zur Lomonossow-Universität, zum Neujungfrauen-Kloster und zum Roten Platz mit der farbenprächtigen Basilius-Kathedrale, zur berüchtigten ehemaligen KGB-Zentrale und zum Weißen Haus. Dann heißt es Abschied nehmen von dieser einzigartigen und ereignisreichen Traumreise: Wir geleiten Sie zum Flughafen und wünschen Ihnen eine gute Heimkehr! (F) Wenn Sie noch tiefer in die russische Seele blicken möchten, verlängern Sie Ihre Reise in St. Petersburg (siehe Seite 37).

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/zarenfilm besuchen!

Kasan

Zarengold: Peking – Moskau (16 Tage)

ab 4.150 €

Termine 12.05. – 27.05.18

09.06. – 24.06.18

05.07. – 20.07.18 *

28.07. – 12.08.18 *

23.08. – 07.09.18 *

15.09. – 30.09.18 *

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

4.150 €

6.160 €

6.490 €

1.820 €

2.090 €

520 €

520 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 5 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

520 €

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

8.690 €

11.410 €

13.460 €

3.810 €

5.440 €

6.450 €

520 €

1.160 €

1.160 €

Mehr Informationen zu den Abteil-Kategorien finden Sie ab Seite 39. Kategorie I: Aufpreis für 3-Personen-Belegung im 4-Bett-Abteil (p. P.): 1.060 € Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 170 € (buchbar je nach Verfügbarkeit): * Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspaket Peking: Besichtigung Große Mauer/ Ming-Gräber inkl. Mittagessen 54 €

Ausflugspaket Ulaan Baatar/Ulan Ude: Ausflug in die Mongo­lische Schweiz inkl. kleiner Reiterschau und Mittagessen sowie Programm in Ulan Ude 95 € Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichter­fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Leistungen • Linienflüge (Economy Class) Frankfurt – Peking und Moskau – Frankfurt mit Lufthansa oder einer gleichwertigen westlichen Airline

• Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Zwei Hotelübernachtungen in Peking und eine in Moskau im Komfort-Hotel bzw. in den BolschoiKategorien jeweils in ✩✩✩✩✩-Hotels

• Mehrstündige Fahrt über die PanoramaTrasse der Transsib direkt am Baikalsee-Ufer mit Fotostopps

• Arzt an Bord (chinesische Grenze – Moskau) • Fahrt mit garantierter Unterbringung in gebuchter • Duschgelegenheit an Bord entsprechend Kategorie im Sonderzug von Erlian nach gebuchter Kategorie Moskau. Von Peking nach Erlian (ca. 16 Stunden) •  Gepäckträger-Service an allen Bahnhöfen Unterbringung in chine­si­schen 2-Bett- bzw. 4-Bett-Schlaf­wagen­abteilen. Der chinesische Zug • 14 Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inklusive aller Eintrittspreise und mit sehr gut führt keine Waggons der Nostalgie-Komfort- und Deutsch sprechender Führung der Bolschoi-Kategorien mit.

• Eine Hotelübernachtung in Ulaan Baatar im guten • Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks Mittelklasse-Hotel bzw. in den Bolschoi-Kategorien • Traditionelle  Begrüßung mit Brot und Salz jeweils in Komfort-Hotels, ideal zentral gelegen • Spezialitätenessen Peking-Ente • Eine Hotelübernachtung in Irkutsk im Mittelklasse• Sechs informative Kurzvorträge zur Trans­ Hotel (einfach, aber sehr zentral und schön sibirischen Eisenbahn sowie zu Geografie und gelegen) bzw. in den Bolschoi-Kategorien in einer Geschichte des Landes (Verbannungssystem, höheren Zimmerkategorie Winter in Russland, Deutsche und Russen, Kosaken • S tändige landeserfahrene deutsche Chef­reise­ und Tataren, etc.) leitung; zusätzlich ständige kompe­tente Deutsch • Pro gebuchtes Zimmer ein eigens für diese Reise sprechende Reiseleitung, maximale Gruppengröße: zusammengestellter Landeskunde-Band, ein 26 Gäste bzw. 12 Gäste in den Kategorien Bolschoi/ Transsib-Handbuch und eine Broschüre „Russland Bolschoi Platinum verstehen“ mit aktuellen Insider-Informationen • Örtliche Reiseleitungen über Land und Leute • Sämtliche Transfers und Busfahrten im Zielgebiet Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Ausflugspakete, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 120 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

21


Asien • Europa

ab 4.630 €

Bestellen Sie unseren Zaren­goldSonderkatalog und unsere Film-DVD!

Hafen von Wladiwostok

17-tägige Sonderzugreise in Russland von Wladiwostok nach Moskau

Moskau Jekaterinburg Naturschutzgebiet Khechzyr Chabarowsk

Kasan

Baikalsee

Nowosibirsk

Kultur

Irkutsk Ulan Ude Wladiwostok

Komfort

Authentisch

Begegnungen

Geschichte

Natur

Termine 11.05. – 27.05.18

27.07. – 12.08.18

14.09. – 30.09.18 Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.110 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen (buchbar je nach Verfügbarkeit): 170 € Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, KremlInnenbesichtigung sowie Lichter­fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Was macht diese Reise einzigartig? •B  esuch des Ozeanariums in Wladiwostok

Zarengold auf der Trans­sibirischen Eisenbahn von Wladiwostok nach Moskau Wer die berühmte Transsib auf der historischen Route bereisen möchte, muss seine Reise in Wladiwostok beginnen. Nach einem Aufenthalt in der Hafenstadt reisen Sie drei Tage im Linienzug, bevor Sie in Ulan Ude in Ihren Zarengold-Sonderzug einsteigen. Die Transsib-Route zwischen Wladiwostok und Moskau feierte 2016 übrigens ihren 100. Geburtstag. Nutzen Sie die einmalige Gelegenheit, dieses Jubiläum nachträglich am denkbar besten Ort zu zelebrieren – als Reisender auf der Transsibirischen Eisenbahn! 1. und 2. Tag Anreise Flug nach Wladi-

• S paziergang im Naturschutzgebiet Khechzyr

wostok. Stadt­rundfahrt. Übernachtung im Mittelklasse-Hotel. (1x MA)

•B  esichtigung des Dazan-Klosters und der Altgläubigen-Kolonie in Ulan Ude

3. Tag Wladiwostok und Transsib Be­sich-

• E xklusive Kombination: Zarengold-Sonderzug und Linienzug

t­igung des Ozeanariums. Bootsrundfahrt durch den Hafen. Abends Fahrt auf der Transsibirischen Eisen­bahn. (FMA)

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18)

4. Tag Chabarowsk Während der Stadt-

• E isenbahn-Erlebnis Baikal-Amur-Magistrale

Ort

Übernachtungen Komfort

Wladiwostok Chabarowsk Ulan Ude

1 • Versailles 2 • Parus Best Eastern 1 • Hotel Geser

●●● ●●●● ●●●

rundfahrt besuchen Sie u. a. das Regionalmuseum, die Steiluferpromenade am Amur und die Altstadt. Übernachtung im Komfort-Hotel. (FMA) 5. Tag Naturschutzgebiet Khechzyr Aus-

flug ins Naturschutzgebiet Khechzyr. Spaziergang durch die Taiga. (FMA)

6. und 7. Tag Weites Land Fahrt auf der Transsibirischen Eisenbahn über die Abzweigung zur Baikal-Amur-Magistrale. (FMA) 8. Tag Ulan Ude Nach Ankunft Stadt-

rundfahrt mit Besuch einer AltgläubigenKolonie. Sie übernachten im einfachen Mittelklasse-Hotel. (FMA)

9. Tag Ulan Ude und Zarengold-Sonderzug Besuch des Dazan-Klosters. Am

Abend heißen wir Sie an Bord Ihres Sonderzuges herzlich willkommen. (FMA)

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 9. Tag der Hauptreise Zarengold von Peking nach Moskau auf Seite 20.

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

4.630 €

7.210 €

7.530 €

1.640 €

1.940 €

710 €

710 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung (Ulan Ude – Moskau):

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

710 €

Kat. II Superior

Die Komfort-Kategorien III/IV/V bieten wir Ihnen bei dieser Variante gern auf Anfrage an.

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Linienflug (Economy Class) mit Lufthansa/Aeroflot • Unterhaltsame Vorträge an Bord des Zuges auf der Strecke Frankfurt – Moskau, Moskau – •Z  wei Übernachtungen in Chabarowsk im Wladiwostok mit russ. Fluggesellschaft Komfort-Hotel • Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung • Besuch des Naturschutzgebiets Khechzyr mit Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 15 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

• Eine Übernachtung im stilvollen Mittelklasse-Hotel kleinem Taiga-Spaziergang in Wladiwostok • Hotelübernachtung in Ulan Ude im originalen • Stadtrundfahrten in Wladiwostok und Chabarowsk Sowjet-Hotel der einfachen Mittelklasse • Fahrt in Linienzugabteilen (2-Bett-Belegung) von Wladiwostok bis Ulan Ude (Einzelbelegung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich) 22

• Stadtrundfahrt in Ulan Ude mit Besuch des DazanKlosters und der Altgläubigen-Kolonie


Bestellen Sie unseren Zaren­goldSonderkatalog und unsere Film-DVD!

Millionenmetropole Hongkong

Asien • Europa

ab 6.800 €

27-tägige Sonderzugreise ab Hongkong mit Fahrt auf der Transsibirischen Eisenbahn nach Moskau Moskau Kasan

Jekaterinburg Baikalsee

Nowosibirsk

Ulan Ude

Irkutsk Ulaan Baatar

Wüste Gobi

Erlian

Peking

Xi'an

Yangtse

Wuhan

Chongqing Yichang Hongkong

Natur

Zarengold von Hongkong nach Moskau mit Yangtse-Kreuzfahrt

zum Komfort-Hotel und Freizeit in Hongkong. (A)

Komfort

UNESCO

Geschichte

Termine 01.05. – 27.05.18

Nach ausgiebiger Erkundung der hypermodernen Metropole Hongkong sehen Sie auf Ihrer dreitägigen Komfort-Schiffsfahrt auf dem Yangtse spektakuläre Panoramen. Xi’an als Startpunkt der Seidenstraße wartet mit der beeindruckenden Terrakotta-Armee auf. 1. und 2. Tag Flug nach Hongkong Fahrt

Kultur

Begegnungen

9. Tag Chongqing In Chongqing gehen

Sie von Bord. Tagesausflug nach Dazu. (FM)

12.08. – 07.09.18 *

04.09. – 30.09.18 * Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.060 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen (buchbar je nach Verfügbarkeit) auf Anfrage. * Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspakete (s. Seite 21) Peking: Ulaan Baatar/Ulan Ude: Russland:

54 € 95 € 235 €

3. Tag Stadtrundfahrt Hongkong Mittagessen mit chinesischen Spezialitäten. (FM)

10. Tag Auf der Seidenstraße Morgens

Zugfahrt nach Xi’an. (FMA)

Was macht diese Reise einzigartig?

4. Tag Hafen und Märkte in Hongkong

11. Tag Kaiserstadt Xi’an Besichtigungen:

• Weltsensation und UNESCO-Weltkulturerbe Terrakotta-Armee in Xi‘an

Freizeit. Hafenrundfahrt und Weiterfahrt nach Guangzhou. Nachmittags Zugfahrt nach Wuhan. (FMA)

5. Tag Wuhan Lebensmittelmarkt, Pagode

des Gelben Kranichs und Tempel Gui­ shansi. Danach Busfahrt nach Yichang bzw. Shasi, wo Sie Ihre Kabine beziehen. (FMA) 6. bis 8. Tag Yangtse-Fahrt Morgens

Beginn Ihrer Yangtse-Fahrt. (FMA)

Preise p. P. (DZ/Zweibettkabine) Reisepreis p. P.: Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung: Aufpreis für 11 Hotelübernachtungen im Einzel­zimmer und 4 Übernachtungen in der Einzelkabine:

Stadtmauer, Seidenstraßen-Denkmal und Große Wildgans-Pagode. (FM)

12. Tag Terrakotta-Armee und KonfuziusTempel Anschließend Weiterreise im Lini-

enzug nach Peking. (FMA)

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 2. Tag der Hauptreise Zarengold von Peking nach Moskau auf Seite 18.

Kat. I

Kat. II Classic

6.800 €

8.810 € 1.820 €

1.680 €

1.680 €

• Yangtse-Kreuzfahrt auf Komfortschiff

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

9.140 €

11.340 €

14.280 €

16.330 €

2.090 €

3.810 €

5.440 €

6.450 €

1.680 €

1.680 €

2.410 €

2.410 €

• Echtes Reisen ganz ohne Inlandsflüge • Buddhistische Höhlenskulpturen in Dazu • Beeindruckender Stelenwald im einstigen Konfuzius-Tempel in Xi‘an

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18) Ort

Übernachtungen Komfort

Hongkong Wuhan Chongqing Xi‘an

●●●● 2 • City Garden Hotel 1 • Pearl Plaza Hotel ●●●● 1 • Harbour Plaza Chongqing ●●●● 2 • Grand New World Hotel ●●●●

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Linienflug in der Economy Class von Frankfurt • Zugfahrt  in 1. Klasse-Schlaf­wagen­abteilen in nach Hongkong mit Lufthansa oder vergleichbarer 2-Bett-Belegung auf der Strecke Xi’an – Peking westlicher Airline (Einzelbelegung auf Anfrage) und im ExpressTageszug Guangzhou – Wuhan • Ständige kompetente Deutsch sprechende Reiseleitung, auch während der Yangtse-Fahrt

• Ganztägige  Stadtrundfahrt in Hongkong

• Zwei Übernachtungen im Komfort-Hotel in Hongkong, eine in Wuhan, eine in Chongqing und zwei in Xi‘an

•K  leine Rundfahrt im Kanton Guangzhou

• Dreitägige Yangtse-Kreuzfahrt auf einem Komfort-Schiff

• Ganztagsausflug  nach Dazu • Stadtrundfahrt  in Xi‘an • Sämtliche  Transfers im Zielgebiet 23

Vom 5. – 9. Tag übernachten Sie an Bord Ihres Kreuzfahrtschiffes MV Victoria Jenna (vorgesehen). Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Ausflugspakete, Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Asien • Europa

ab 3.010 €

Tapferkeitszertifikat für das Baden im erfrischenden Baikalsee

10-tägige Sonderzugreise vom Baikalsee nach Moskau

Moskau Jekaterinburg

Kasan

Baikalsee

Nowosibirsk

Natur

Kultur

Begegnungen

Irkutsk

Komfort Geschichte

Termine 18.05. – 27.05.18

15.06. – 24.06.18

11.07. – 20.07.18

03.08. – 12.08.18

28.08. – 07.09.18

21.09. – 30.09.18

Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

630 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 170 € (buchbar je nach Verfügbarkeit): Ausflugspaket Russland (s. Seite 21): 

235 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Gelungene Kombination aus der Sonderzugreise Zarengold und Aufenthalt am tiefsten See der Erde, dem Baikalsee •Ü  bernachtung in einem Dörfchen am Baikalsee •B  aikal-Museum mit Führung •B  ei schönem Wetter: Picknick in freier Natur •B  lick vom Hügel mit fantastischem Baikal-Panorama

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Linienflug (Economy Class) ab Frankfurt mit Lufthansa bzw. gleichwertiger westl. Airline nach Moskau und mit russ. Airline weiter nach Irkutsk • E ine Hotelübernachtung in einem Dorf direkt am Baikalsee mit geführtem Spaziergang • Führung  im Seenkundlichen Institut •B  esuch einer typischen Datschen-Siedlung

Vorgesehenes Hotel (mehr auf Seite 18) Ort

Übernachtungen Komfort

Listwjanka

1 • Hotel Mayak

●●●

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Zarengold vom Baikalsee bis Moskau Unsere preiswerteste Route: Baikalsee, Irkutsk, Nowosibirsk, Kasan, Moskau. Wer den Schwerpunkt seiner Reise auf die russische Teilstrecke legen möchte und eine Über­ nachtung im Dorf direkt am Baikalsee schätzt, sollte diese Variante in Betracht ziehen – hier erleben Sie die russische Transsib pur! 1. und 2. Tag Flug nach Irkutsk und Baikalsee Sie fliegen von Frankfurt via Mos-

kau nach Irkutsk. Nach Ihrer Ankunft am frühen Morgen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung am Flughafen und geleitet Sie zum weltberühmten Baikalsee (ca. 60 km). Dort beziehen Sie Ihr Hotelzimmer und haben noch Zeit zur Erholung, bevor Sie das Seenkundliche Institut mit zahlreichen Exponaten zu Flora und Fauna des weltgrößten Süßwasser-Reservoirs besichtigen. Anschließend besuchen Sie eine typische Datscha-Siedlung und kehren dort bei einer Familie zum urigen Mittagessen ein. Nachmittags unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang am Fluss Angara und durch das Dorf Bolschaja Retschka. Als krönenden Abschluss erklimmen Sie einen Panoramaberg (Auffahrt mit Sessellift möglich), von dem Sie eine prächtige Aussicht auf den See, den Strom Angara und das gegenüberliegende Ufer haben. Der Tag klingt mit einem Will­kommensAbendessen in Ihrem Hotel aus. (1x FMA)

3. Tag Am Baikalsee Am Vormittag unternehmen Sie eine kleine Bootsfahrt auf dem Baikalsee (Ausflugspaket), wo Ihr Zarengold-Sonderzug bereits auf Sie wartet. Flinke Gepäckträger bringen Ihr großes Gepäck direkt in Ihr Abteil. Die erste Etappe Ihrer Zugreise führt Sie über Dutzende von architektonisch ungewöhnlichen Brücken, durch kurze Tunnel und über Viadukte auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee entlang. Während längerer Fotostopps haben Sie Gelegenheit, den See in seiner ganzen Schönheit festzuhalten und die wundervolle Natur zu erkunden. Baden Sie im See oder besuchen Sie ein malerisches Baikal-Dorf! Bei gutem Wetter findet das Abendessen als Baikal-Picknick am Seeufer vor prächtiger Naturkulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. (FMA)

Den weiteren Verlauf finden Sie ab dem 10. Tag der Hauptreise auf den Seiten 20 – 21.

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

3.010 €

3.990 €

4.280 €

1.150 €

1.450 €

310 €

310 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

310 €

Die Komfort-Kategorien III/IV/V bieten wir Ihnen bei dieser Variante gern auf Anfrage an. 24

Kat. II Superior


Asien • Europa

Der Baikalsee

ab 5.050 €

14-tägige Sonderzugreise durch Russland mit Baikalsee-Kreuzfahrt

na ch

Mo ska u

Listwjanka

Olchon

Irkutsk Port Baikal

Natur Komfort

Kultur

Bewegung

Begegnungen

Geschichte

Termine 11.06. – 24.06.18

30.07. – 12.08.18

Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

630 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 170 € (buchbar je nach Verfügbarkeit):

Kreuzfahrt auf dem Baikalsee und dann im Sonderzug bis nach Moskau

Ausflugspaket Russland (s. Seite 21): 

Unsere kombinierte Schiffs- und Zugreise: Baikalsee, Irkutsk, Nowosibirsk, Kasan, Moskau. Beginnen Sie Ihre Sonderzugreise Zarengold von Irkutsk nach Moskau mit einer spannenden Kreuzfahrt auf dem Baikalsee, dem größten Süßwasser-Reservoir der Welt!

235 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Der sagenumwobene Schamanenfelsen auf der Insel Olchon, Zentrum des burjatischen Glaubens •K  leine geführte Waldwanderung am Baikalsee

1. und 2. Tag Flug nach Irkutsk und Baikalsee Heute beginnt Ihre Reise mit dem

Flug von Frankfurt via Moskau nach Irkutsk. Am frühen Morgen begrüßt Ihre Reiseleitung Sie am Flughafen und geleitet Sie zu Väterchen Baikal, auf dem Ihr Boot in Richtung Kap Kadilny fährt. Bei gutem Wetter Abendessen als Picknick am Seeufer. (1x MA)

3. Tag Insel Olchon Vormittags erreicht

Ihr Schiff Olchon, die größte Insel im Baikalsee und das Zentrum des burjati­schen Glaubens. Sie besichtigen in der Haupt­ siedlung das Hei­ mat­ kundemuseum und spazieren zum berühmten Schamanen­ felsen Kap Burkhan. Nach einem Picknick mit einheimischen Spezialitäten setzt Ihr Schiff die Fahrt entlang der Küste der Insel Olchon fort. (FMA) 4. Tag Naturschutzgebiet Sennaja Früh-

morgens fahren Sie entlang der OlchonKüste zur Bucht Sennaja. Ihre Reiseleitung berichtet Ihnen anschaulich von Flora und Fauna des Na­tionalparks. (FMA)

5. Tag Sandbucht Vormittags erreichen

• E rlebnis einer typisch russischen Banja

Sie die malerische Baikal-Sandbucht. Hier können Sie eine kleine geführte Waldwanderung unternehmen. Der Besuch im russischen Badehaus rundet Ihre Kreuzfahrt auf dem Baikalsee ab. Übernachtung in urigen sibirischen Holzhäusern direkt am Baikalsee. (FMA)

•P  icknicke mit einheimischen Spezialitäten an malerischen Buchten

6. Tag Listwjanka Heute fahren Sie nach

•3  Übernachtungen in Zweibett-Kabinen eines einfachen Seekreuzfahrtschiffes

Listwjanka, wo Sie Ihr Hotelzimmer beziehen. Anschließend unter­nehmen Sie einen Spaziergang am Fluss Angara. (FMA) 7. Tag Am Baikalsee Nach dem Frühstück

fährt Ihr Schiff nach Port Baikal, wo Sie Ihr Abteil im Zarengold-Sonderzug beziehen. Die erste Etappe Ihrer Zugreise führt Sie direkt am Baikalsee entlang. Bei gutem Wetter findet das Abendessen als BaikalPicknick vor prächtiger Naturkulisse statt. Anschließend macht sich Ihr Sonderzug auf den Weg nach Irkutsk. (FMA) Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 10. Tag der Hauptreise auf den Seiten 20 – 21.

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

5.050 €

6.030 €

6.320 €

1.150 €

1.450 €

Aufpreis für 4 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

310 €

310 €

310 €

Aufpreis für 3 Übernachtungen in der Einzelkabine auf dem Schiff:

870 €

870 €

870 €

25

• Flug (Economy Class) ab Frankfurt mit westl. Airline nach Moskau und mit russ. Airline weiter nach Irkutsk •D  eutsch sprechende Reiseleitung

•1  Hotelübernachtung am Baikalsee •1  Übernachtung im Holzhaus in der Sandbucht •V  ollpension während der gesamten Kreuzfahrt • S ämtliche Transfers •B  esuch des Heimatkundemuseums und des Schamanenfelsens auf der Insel Olchon •B  esuch einer echten russischen Banja

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18) Ort

Übernachtungen Komfort

Baikal-Dünen Listwjanka

1 • Sibirische Holzhäuser 1 • Hotel Mayak

●● ●●●

Kat. II Superior

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Die Komfort-Kategorien III/IV/V bieten wir Ihnen bei dieser Variante gern auf Anfrage an.

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21)

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Asien • Europa

ab 5.080 €

Shanghai

20-tägige Sonderzugreise von Shanghai über Peking nach Moskau

Moskau Kasan

Jekaterinburg Baikalsee

Nowosibirsk

Irkutsk

Ulan Ude

Ulaan Baatar Erlian

Datong

Peking Suzhou Shanghai

Kultur

Komfort

Abenteuer

Begegnungen Geschichte

Termine 05.06. – 24.06.18

19.08. – 07.09.18 *

11.09. – 30.09.18 * Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.060 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 170 € (buchbar je nach Verfügbarkeit): * Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspakete (s. Seite 21) Peking: Ulaan Baatar/Ulan Ude: Russland:

54 € 95 € 235 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Atemberaubendes modernes Shanghai • Weltkulturerbe Gärten von Suzhou •B  ootsfahrt auf dem alten Kaiserkanal • L andleben im alten chinesischen Wasserdorf •G  elegenheit zur Transrapid-Fahrt

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Flug Frankfurt – Shanghai (Economy Class) mit Lufthansa oder vergleichbarer westlicher Airline (statt Flug nach Peking) • J e 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Shanghai und in Peking • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Suzhou • Umfassendes Besichtigungsprogramm (Boots­aus­flüge, Seidenmuseum und Stadtrundfahrten) • Zugfahrt (Linienzug) Suzhou – Peking • Örtliche Reiseleitungen

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18) Ort

Übernachtungen Komfort

Shanghai Suzhou Peking

1 • Lee Gardens Hotel 2 • Holiday Inn Youlian 1 • Hotel Capital

●●●● ●●●● ●●●●

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Ausflugspakete, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 12 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Von Shanghai und Suzhou über Peking nach Moskau Unsere kontrastreichste Route: Shanghai, Suzhou, Peking, Ulaan Baatar, Baikalsee, Irkutsk, Nowosibirsk, Kasan, Moskau. Ein Programm für alle, die China intensiver erleben möchten: Der zusätzliche Reiseabschnitt macht Sie mit der Gartenstadt Suzhou und dem charismatischen und lebhaften Shanghai bekannt. 1. Tag Auf nach Shanghai! Heute starten

Sie von Frankfurt aus nach Shanghai.

2. Tag Shanghai Am Vormittag kommen

Sie in Shanghai an und haben die einmalige Gelegenheit, mit dem berühmten Transrapid zu fahren. Anschließend werden Sie zu Ihrem Komfort-Hotel geleitet. Nehmen Sie sich Zeit zum Akklimatisieren. Am Nachmittag erleben Sie in der Weltklasse-Hafenmetropole die Glitzerwelt des neuen Zentrums: Sie fahren auf einen Aussichtsturm mit prächtigem Rundumblick über Hafen, Stadt und Südchinesisches Meer. Abends unternehmen Sie eine Lichterfahrt. Der Tag klingt mit einem Begrüßungsabendessen in Ihrem Hotel aus. (MA) 3. Tag Shanghai – Suzhou Am Vormit­ tag haben Sie Zeit zur freien Verfügung oder Sie unternehmen eine Schiffs­ fahrt im vermutlich quirligsten Hafen der Welt. Anschließend erfolgt der Transfer per Bus nach Suzhou (ca. 70 km), wo Sie Ihr Zimmer im zentral und schön gelegenen Komfort-Hotel beziehen. Nachmittags folgt eine geführte Stadtbesichtigung mit Besuch der neunstöckigen Pagode und einer der zahlreichen charakteristischen Gartenanlagen (z. B. Garten der azurPreise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

4. Tag Das alte China Heute unternehmen

Sie einen Ausflug per Boot auf dem alten Kaiserkanal (Fahrtdauer: ca. 1 h). Danach fahren Sie per Bus in die 35 km entfernte Wasserstadt Tongli, die als traditionsreichste Kulisse des alten Chinas gilt und dementsprechend für viele Filmaufnahmen genutzt wird. Erleben Sie hier das alte China unverfälscht und mit zahlreichen fotogenen Motiven. Am Abend haben Sie Gelegenheit, den musikalischen Darbietungen im illuminierten Garten des Meisters der Fischernetze beizuwohnen. (FM) 5. Tag Suzhou Am Morgen besichtigen Sie

das Seiden­ museum und bummeln über den sehr lebhaften Basar. Am Nachmittag erfolgt die Abfahrt Ihres Linienzuges nach Peking. Ankunft am Abend, Abendessen und Transfer zu Ihrem Komfort-Hotel. (FMA)

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 2. Tag der Hauptreise von Peking bis nach Moskau auf den Seiten 18 – 21.

Kat. I

Kat. II Classic

5.080 €

7.090 €

7.420 €

1.820 €

2.090 €

820 €

820 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 8 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

820 €

26

blauen Wolke oder Garten des törichten Politikers), die als eigenständige Kunstwerke gelten – Miniaturlandschaften mit integrierter Architektur. (FM)

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

9.620 €

12.420 €

14.470 €

3.810 €

5.440 €

6.450 €

820 €

1.490 €

1.490 €


Asien • Europa

Shinkansen-Super-Express

ab 5.990 €

21-tägige Sonderzugreise von Kyoto nach Moskau

nach

Pekin g

Nikko Tokyo

Kyoto Osaka

Kultur Komfort

Nara

Bewegung

Begegnungen

Geschichte

Termine 30.06. – 20.07.18

10.09. – 30.09.18 *

Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.060 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 220 € (buchbar je nach Verfügbarkeit):

Von Japan über Peking nach Moskau Genießen Sie Ihre Streifzüge durch die beeindruckende und fremde Kultur Japans und fahren Sie mit dem pfeilschnellen Shinkansen-Super-Express! 1. Tag Flug Deutschland – Osaka 2. Tag Ankunft in Kyoto Am Morgen tref-

fen Sie in Osaka/Kansai ein und fahren mit dem Flughafen-Shuttle in die alte Kaiserstadt Kyoto zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel. Nachmittags unternehmen Sie einen Spaziergang in den Shoseien-Garten. 3. Tag Kyoto Heute entdecken Sie die

schönsten Tempel und Gärten Kyotos. Dazu zählen der Ryoanji-Tempel mit dem Zen-Garten, die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons und das Schloss des Tokugawa-Shogunats. (F) 4. Tag Kyoto – Nara – Tokyo Per Zug fah-

ren Sie heute nach Nara. Bei einem Spaziergang durch den Nara-Park können Sie zahmes Rotwild beobachten. Beeindruckend ist der Daibutsu, die größte bronzene Buddha-Statue der Welt. Spätnachmittags geht es mit dem Super-Express Shinkansen nach Tokyo. Kurze S-BahnFahrt zu Ihrem Komfort-Hotel. (F) 5. Tag Tokyo Auf Ihrer Stadtbesichtigungs-

tour fahren Sie zunächst zu Tokyos impoPreise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.: Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung: Aufpreis für 10 Hotelübernachtungen im Einzel­zimmer

* Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspaket Nikko inkl. Mittagessen: Weitere Ausflugspakete auf Seite 21.

220 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Bezaubernde Zen-Gärten in Kyoto

santem Rathaus. Vom gigantischen Fernsehturm Tokyo Skytree haben Sie dann einen fantastischen Rundblick über die Stadt. Anschließend besichtigen Sie den Meiji-Schrein. Zum Abschluss des Tages unternehmen Sie einen Spaziergang zum Kaiserpalast und bummeln über die Einkaufsstraße Ginza. (F)

• Wolkenkratzer-Viertel Shinjuku und Tokyo Skytree: Spektakuläre Aussicht vom zweithöchsten Bauwerk der Welt

6. Tag Nikko oder Tokyo Mit dem Shin-

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21)

• F ahrt mit dem Shinkansen-Express •N  ara: Weltgrößte bronzene Buddha-Figur •B  esuch des Meiji-Schreins •D  er Kannon-Tempel mit dem Donnertor und der 750 kg schweren roten Laterne

kansen können Sie heute zunächst von Tokyo nach Utsunomina und weiter mit der Regionalbahn in die Bergwelt des Nikko-Nationalparks fahren. Eingerahmt von der landschaftlichen Schönheit des Nikko-Nationalparks breitet sich der Tempelbezirk (UNESCO-Weltkulturerbe) in der hügeligen Umgebung des Städtchens Nikko, etwa 120 km nördlich von Tokyo, aus. Ihre Besichtigungen beginnen im Rinnoji-Tempel. Am frühen Abend Rückkehr nach Tokyo (Ausflugspaket inkl. Mittages­ sen). (F)

• Linienflug Frankfurt – Osaka (Economy Class)

Ort

Übernachtungen Komfort

7. Tag Flug Tokyo – Peking (F)

Kyoto Tokyo

2 • Hotel Granvia 3 • Park Hotel

• F lug Tokyo – Peking (Economy Class) •5  Übernachtungen im Komfort-Hotel •D  eutsch sprechende Reiseleitung • Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf • S ämtliche Transfers mit öffentlichen Verkehrsmitteln •Z  ugfahrten mit Japan Railways in der 2. Klasse

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18)

●●●● ●●●●

Weiterer Reiseverlauf ab dem 2. Tag der Hauptreise auf den Seiten 18 – 21.

Kat. I

Kat. II Classic

5.990 €

8.000 €

– 1.220 €

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

8.330 €

10.530 €

13.250 €

15.300 €

1.820 €

2.090 €

3.810 €

5.440 €

6.450 €

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

1.220 €

1.220 €

1.220 €

1.860 €

1.860 €

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

27

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Ausflugspakete, Trinkgelder


Asien • Europa

ab 4.600 €

Jurte in der Mongolei

17-tägige Sonderzugreise von Ulaan Baatar nach Moskau

Moskau Kasan

Jekaterinburg

Baikalsee

Irkutsk Ulan Ude

Nowosibirsk Karakorum

Ulaan Baatar

Hustai-Nationalpark

Natur

Kultur

Komfort

Bewegung

Begegnungen

Authentisch

Termine 08.06. – 24.06.18

04.07. – 20.07.18

Mongolei-Rundreise und dann im Zug bis Moskau

22.08. – 07.09.18 * Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.060 €

Innerdeutsche Anschlussflüge je nach Fluggesellschaft auf Anfrage buchbar. 180 €

* Saisonaufpreis:

Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf dem Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichter­ fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 € Stadtrundfahrt Ulan Ude: 

22 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Nie zuvor erlebte Natur und Weite •K  arakorum – Dschingis Khans alte Hauptstadt • F ührung durchs Nationalmuseum •Ü  bernachtungen in Jurten-Camps •H  auptstadt Ulaan Baatar • Traditionelle mongolische Küche

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Langstreckenflüge nach Ulaan Baatar mit Star Alliance-/Skyteam-Fluggesellschaft oder MIAT in der Economy Class • Erfahrene Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Ulaan Baatar • Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf • 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Ulaan Baatar • 5 Übernachtungen in Jurten mit je 2 Betten (Dusche und WC in separaten Gebäuden)

Unsere naturreichste Route: Ulaan Baatar, Baikalsee, Irkutsk, Nowosibirsk, Kasan, Moskau. Starten Sie Ihre Zarengold-Fahrt mit einer Mongolei-Rundreise: Bevor Sie in Ulaan Baatar den Zarengold-Sonderzug besteigen, können Sie die Höhepunkte einer MongoleiReise erleben: Dschingis Khans alte Hauptstadt Karakorum, die Mongolische Schweiz, Jurtensiedlungen und Luft wie Champagner. 1. Tag Flug nach Ulaan Baatar 2. Tag Stadtrundfahrt Ulaan Baatar und Historisches Museum Nach Ihrer Ankunft

geleiten wir Sie in Ihr zentral gelegenes Hotel der gehobenen Mittelklasse. Danach unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt, besuchen das Historische Museum und den LamaTempel. (MA)

3. Tag Gandan-Kloster und Mongolische Schweiz Besuch des buddhistischen Gandan-

Klosters. Anschließend Fahrt in die Mongolische Schweiz, wo Sie prächtige Natur erwartet. Probieren Sie Lamm in der Milchkanne und kosten Sie Kumys, leicht vergorene Stutenmilch. Die kommenden fünf Nächte logieren Sie im Jurten-Camp. (FMA) 4. Tag Mongolische Schweiz Am Vormit-

• Vollpension auf der Mongolei-Rundreise

tag unternehmen Sie eine kleine geführte Wanderung und kehren bei einer Viehzüchterfamilie ein. Bei gutem Wetter picknicken Sie in der freien Natur. (FMA)

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18)

5. Tag Terelj – Hustai-Nationalpark Heute

• Alle Fahrten und Transfers in Jeeps bzw. Bussen

Ort

Übernachtungen Komfort

Ulaan Baatar Rundreise

1 • Hotel Bayangol 5 • Jurten-Camps

fahren Sie zum Hustai-Nationalpark. Im

lokalen Museum erfahren Sie bei einem Dokumentarfilm Aufschlussreiches über das am dünnsten besiedelte Land der Welt. Später entdecken Sie die seltenen Przewalski-Pferde. (FMA) 6. Tag Hustai – Karakorum Heute fah-

ren Sie nach Karakorum. Besichtigung der Ruinen der antiken Stadt, im 13. Jh. Hauptstadt des Mongolischen Großreiches. (FMA) 7. Tag Kloster Erdene Zuu und Bayan Gobi

Nach dem Frühstück geht es zur Kloster­ anlage Erdene Zuu. Anschließend fahren Sie per Bus nach Bayan Gobi. (FMA) 8. Tag Zurück nach Ulaan Baatar Durch

Steppenlandschaften fahren Sie zurück nach Ulaan Baatar. Unterwegs besuchen Sie das Uvgun-Kloster. Am Abend geht es im für Sie bereitstehenden Zarengold-Sonderzug in Richtung Sibirien. (FMA)

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 8. Tag der Hauptreise von Peking nach Moskau auf den Seiten 19 – 21.

●●●

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

Kat. II Superior

4.600 €

6.540 €

6.840 €

1.690 €

1.980 €

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

8.880 €

11.680 €

13.630 €

3.680 €

5.170 €

6.070 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Aufpreis Einzelbelegung Jurte (5 Übernachtungen):

280 €

280 €

280 €

280 €

280 €

280 €

Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer All­ge­mei­ nen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 18 Gäste

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

410 €

410 €

410 €

410 €

950 €

950 €

28


Asien • Europa

Gandan-Kloster in Ulaan Baatar

ab 3.730 €

12-tägige Sonderzugreise von Ulaan Baatar nach Moskau

Moskau Kasan

Jekaterinburg

Baikalsee

Irkutsk Ulan Ude

Nowosibirsk

Ulaan Baatar

Kultur Komfort

Bewegung

Begegnungen

Geschichte

Termine 16.05. – 27.05.18

09.07. – 20.07.18 *

01.08. – 12.08.18 *

27.08. – 07.09.18 *

Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

1.060 €

Innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage. 180 €

* Saisonaufpreis:

Ausflugspaket Ulaan Baatar/Ulan Ude: Ausflug in die Mongo­lische Schweiz inkl. kleiner Reiterschau und 95 € Mittagessen sowie Programm in Ulan Ude

Von Ulaan Baatar nach Moskau Unsere Filet-Route: Ulaan Baatar, Baikalsee, Irkutsk, Nowosibirsk, Kasan, Moskau. Wer Peking schon gesehen hat und dennoch sämtliche Höhepunkte der Transsibirischen Eisenbahn erleben möchte, ist mit dieser Variante optimal beraten. Die mongolische Hauptstadt Ulaan Baatar ist der Startpunkt Ihrer Reise. Von dort aus geht es dann in die traumhafte Mongolische Schweiz und mit dem Zarengold-Sonderzug über das russische Ulan Ude zum Baikalsee, dem größten Süßwasser-Reservoir der Welt. Hier sind Sie wahrhaft in Sibirien angekommen! Durch die Weiten des ehemaligen Zarenreiches macht sich Ihr komfortabler Sonderzug dann auf nach Moskau, ins prunkvolle Machtzentrum Russlands. 1. Tag Auf nach Ulaan Baatar! Ihre Reise

beginnt mit dem Flug von Deutschland in die mongolische Hauptstadt Ulaan Baatar.

2. Tag Ulaan Baatar Am Vormittag kom-

men Sie in Ulaan Baatar an. Die Stadt liegt in gut 1.350 Metern Höhe über dem Meeresspiegel und ist umgeben von den 2.000 Meter hohen Bergen des Khentii-Gebirges. So bietet sich praktisch von jedem Punkt der Stadt ein herrlicher Blick in die grüne Natur. Mehr als ein Drittel der Bevölkerung der gesamten Mongolei lebt hier – und doch hat die Stadt nur etwas über eine Million Einwohner. Nach dem Zimmerbezug im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse erwartet Sie eine inforPreise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

mative Stadtrundfahrt mit Be­ sichtigung des Tschojdschin-Lama-Tempels. Weltweit einzig­ artig in der buddhistischen Tempel­ architektur sind die drastischen Dar­stellungen der Höllenqualen für Gläubige, die vom Pfad der Tugend abweichen. Abends haben Sie die einmalige Gelegenheit, eine Aufführung traditioneller mongolischer Folk­ lore mit Kehl­ kopfgesang, Pferdegeigen, National­trach­ten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zahlbar). (MA)

Kat. II Classic

3.730 €

5.650 €

5.970 €

1.690 € 300 €

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

300 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Das Beste in nur 12 Tagen – Ideal, wenn Sie Peking bereits kennen! •U  laan Baatar – Hauptstadt der Mongolei • E inzigartige Natur •M  öglichkeit zur Übernachtung in einer Jurte

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 21) • Linienflug nach Ulaan Baatar mit Star Alliance-/Skyteam-Fluggesellschaft

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 18) Ort

Übernachtungen Komfort

Ulaan Baatar Irkutsk Moskau

●●● 1 • Hotel Bayangol 1 • Hotel Irkutsk ●●● 1 • Hotel Intercontinental ●●●●○ Tverskaya

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 7. Tag der Hauptreise von Peking nach Mos­ kau auf den Seiten 19 – 21.

Kat. I

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf dem Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichter­ fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

7.990 €

10.760 €

12.720 €

1.980 €

3.680 €

5.170 €

6.070 €

300 €

300 €

700 €

700 €

29

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspakete, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Europa • Asien

ab 4.230 €

Auf dem Roten Platz in Moskau

16-tägige Sonderzugreise von Russland durch die Mongolei nach China

Bestellen Sie unseren Zaren­goldSonderkatalog und unsere Film-DVD!

Moskau Kasan

Jekaterinburg Baikalsee

Nowosibirsk

Irkutsk

Ulan Ude

Ulaan Baatar

Erlian

Wüste Gobi

Peking

Kultur UNESCO

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Natur

Was macht diese Reise einzigartig? • S onderzugreise mit größtmöglichem Komfort auf der Transsibirischen Eisenbahn •A  uswahl aus 6 verschiedenen Abteil-Kategorien •B  este Betreuung durch das 3-Reiseleiter-System: Chefreiseleiter, Gruppenreiseleiter, örtlicher Reiseleiter, jeweils Deutsch sprechend • F ahrt mit der Metro in Moskau und Besichtigung von Stalins Palästen fürs Volk (Metro-Stationen) •N  eben dem Bahn-Erlebnis auch fast jeden Tag Besichtigungen, z. B. das wunderschöne Kasan, das geschichtsträchtige Jekaterinburg u. a. •Z  ugfahrt auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee mit zwei ausgiebigen Fotostopps  icknick am Baikalsee und Gelegenheit zum Bad •P • F antastisches Natur-Erlebnis: Möglichkeit zur Übernachtung in einer Jurte in der Mongolischen Schweiz •A  rzt an Bord • Viel gelobtes Essen im Bordrestaurant und lokale Spezialitäten, z. B. Peking-Ente

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau

1 • InterContinental Tverskaya 1 • Hotel Irkutsk 1 • Hotel Bayangol 3 • Hotel Capital

Irkutsk Ulaan Baatar Peking

●●●●○ ●●● ●●● ●●●●

Vorgesehene Hotels für Bolschoi-Kategorien Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Irkutsk

1 • Baltschug Kempinski 1 • Hotel Irkutsk (Studio Komfort-Zimmer) 1 • Hotel Khaan Palace 3 • Hotel Kempinski

Ulaan Baatar Peking

„ Mir als Sinologe ist es eine besondere Freude, Sie mit der reichen Geschichte Pekings vertraut zu machen!“ Hans-Joachim Bobsin, Chefreiseleiter

●●●●● ●●● ●●●● ●●●●●

Sonderzugreise Zarengold auf der Trans­ sibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking Lassen Sie mit dieser Reise die goldene Zarenzeit wieder auferstehen! Die Transsibirische Eisenbahn, einer der faszinierendsten und sichersten Verkehrswege der Erde, ist mit unserem Sonderzug noch interessanter, komfortabler und unterhaltsamer geworden. Die große Sonder­zugreise von Moskau zum Baikalsee und über die Mongolei nach Peking bietet die Erfüllung eines echten Lebenstraums. Zusätzliche Sicherheit für Sie: Die Reisen werden mit erfahrener deutscher Chefreiseleitung und Arzt an Bord zu den angegebenen Terminen durchgeführt, Unterhaltungsprogramme sorgen für Abwechslung. Profitieren auch Sie von den Leistungen des erfahrensten europäischen Veranstalters auf dieser Route – einsteigen bitte! 1. Tag Flug nach Moskau Eine Linien-

maschine fliegt Sie ins majestätische Moskau. Hier werden Sie von Ihrer freundlichen Reiseleitung begrüßt und zum Hotel begleitet. Auf Wunsch erleben Sie bei unserer Lichterfahrt die herrlich illuminierte russische Hauptstadt bei Nacht. Sie werden feststellen: Das heutige Moskau braucht einen Vergleich mit Metropolen wie Madrid und Paris nicht zu scheuen. Bummeln Sie dann mit Ihrer Reiseleitung über den berühmten Roten Platz. Eine Metrofahrt mit Besichtigung zweier besonders schöner Stationen gehört ebenso zum Programm (Ausflugspaket). Am Abend nehmen Sie am Begrüßungsabendessen teil, bei dem Ihnen Ihre Reiseleitung vorgestellt wird. Anschließend erwartet Sie ein behag30

liches Hotelbett im Komfort-Hotel (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im ✩✩✩✩✩-Hotel) – schlafen Sie gut! (A) 2. Tag Moskau: Stadtrundfahrt Vor­

mittags startet Ihre informative Stadtrundfahrt mit Besichtigung des imposanten Kreml-Geländes und seiner prächtigen Kathedralen aus der Zarenzeit. Sie haben auch die Möglichkeit zur Innenbesichtigung einiger Gebäude (Ausflugspaket). Abends Abfahrt Ihres Sonderzuges und Begrüßung an Bord. Sie haben Gelegenheit zum zwanglosen Treff im Speisewagen: Lernen Sie Ihre Mitreisenden kennen – lernen Sie Ihren Sonderzug kennen! (FMA)


Fahrt am Baikalsee

Moscow City

Korridor der Kategorie Gehobener Standard Superior

Kul-Scharif-Moschee in Kasan

3. Tag Kasan Am Vormittag erreichen Sie Kasan, die Hauptstadt der Tataren. Sie erleben eine Führung durch den Kreml (UNESCO-Weltkulturerbe) in herrlicher Panoramalage an der Wolga, wo vieles von der unruhigen Vergangenheit der Beziehungen zwischen Tataren, Kosaken und Russen Zeugnis ablegt. Am Abend fährt Ihr Sonderzug weiter gen Osten. (FMA)

6. Tag Trans-Sibirien Ihr Zug, inzwi-

4. Tag Jekaterinburg Mittags Stopp in Jekaterinburg, der historischen Hauptstadt des Urals. Diese Stadt ist als der Ort bekannt, an dem die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die 2003 errichtete Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert, und das im Jahr 2009 sehr ansprechend restaurierte Stadtzentrum. Wieder an Bord, geht die Fahrt weiter durch die weiten Steppen Westsibiriens. (FMA) 5. Tag Nowosibirsk: Stadtrundfahrt Sie

erreichen Nowosibirsk, das Herz Sibiriens, wo Sie auf traditionelle russische Art mit Brot und Salz empfangen werden. Im Verlauf der kurzen Stadtrundfahrt erleben Sie die sowjetischste aller Städte Ihrer Reise, sehen das imposante TranssibDenkmal und den gewaltigen Ob-Strom. (FMA)

schen schon lieb gewonnenes Zuhause, fährt weiter über den großen Fluss Jenissei durch Sibirien. Beim Spezialitätenessen Zaren­ tafel beweisen die Köche des Bordrestaurants einmal mehr ihr Können. Davor können Sie bei der Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks und rotem Kaviar Genuss und russische Gemütlichkeit auf angenehme Art und Weise verbinden. Unterwegs grüßen die typischen Holzhausdörfer, Birkenwälder und hoffentlich reichlich Sonnenstrahlen über eindrucksvollen Berglandschaften. Genießen Sie den entspannten Tag und freuen Sie sich auf die nächste Station! (FMA) 7. Tag Irkutsk: Stadtrundfahrt Heute fährt

Ihr Sonderzug in den Bahnhof von Irkutsk ein. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem malerische sibirische Holzhäuser und das neue Zaren-Denkmal, an dessen Stelle bis 2003 der Transsib-Obelisk stand. Sie logieren heute im Hotel in Irkutsk direkt am Ufer der Angara. (FM) 8. Tag Panorama-Trasse am Baikalsee

Heute bietet sich die Gelegenheit, an einem Ausflug zum Freilichtmuseum Leben und Arbeiten im alten Sibirien teilzunehmen (Ausflugs­paket). Hier wird Ihnen die Geschichte der Region in anschau31

licher Form verdeutlicht. Mit dem Bus fahren Sie nach List­wjanka, einem kleinen sibirischen Dörfchen am Baikalsee, dem größten Süß­wasserreservoir der Erde. Von dort aus bringt Sie ein Schiff in ca. 1 Stunde über die tiefgründigen Wasser des Baikalsees nach Port Baikal (Ausflugspaket), wo Ihr Sonderzug bereits auf Sie wartet. Die Weiterreise führt auf der PanoramaTrasse der ursprünglichen Transsibirischen Eisenbahn über mehrere Stunden direkt am Baikalsee entlang. An einem besonders schönen Ort legt Ihr Zug einen mehrstündigen Halt ein, damit Sie die majestätische Ruhe dieses einzigartigen Naturwunders richtig genießen können. Das Abendessen nehmen Sie bei gutem Wetter als Picknick am Ufer des Baikalsees ein. Sie übernachten heute in Ihrem Abteil im Sonderzug. (FMA) 9. Tag Vom Baikalsee nach Ulan Ude und weiter in die Mongolei Ihre Fahrt

führt Sie nochmals am Ufer des unendlich wirkenden Baikalsees entlang. Anschließend fahren Sie durch das herrliche Tal der Selenga und weiter durch die wilden, einsamen Bergsteppen Ostsibiriens. Unterwegs Zwischenstopp in Ulan Ude und Möglichkeit zu einer Stadtrundfahrt (Aus­ flugspaket). Den Abschluss des Tages bildet ein stimmungsvolles Abendessen. Auch die


Himmelstempel in Peking

Lauschen Sie den Klängen der Pferdekopfgeige

In Ihrer Hotel-Jurte

Im Jurten-Camp

Formalitäten beim Überqueren der mongolischen Grenze können der Ruhe keinen Abbruch tun: Sie finden ganz einfach im Zug statt. (FMA) 10. Tag Ulaan Baatar Frühaufsteher erleben

heute wunderschöne Naturlandschaften in der zentralen Mongolei: Farbenfrohe JurtenCamps sowie vereinzelte Pferde und Reiter bevölkern die idyllische Berglandschaft. Am Vormittag fahren Sie in Ulaan Baatar, der Hauptstadt der Mongolei, ein. Im Verlauf der Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das imposante buddhistische Gandan-Kloster und den skurrilen Tschojdschin-Lama-Tempel. Weltweit einzigartig in der buddhistischen Tempelarchitektur sind die drastischen Darstellungen der Höllenqualen für Gläubige, die vom Pfad der Tugend abweichen. Biergärten sind in der Mongolei sehr beliebt – am Abend zeigt Ihnen Ihre Reiseleitung den besten der Stadt. Dann haben Sie die einmalige Gelegenheit, eine Aufführung traditioneller mongolischer Folklore mit Kehlkopfgesang, Pferdegeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €,

vor Ort zu zahlen). Wer das Ausflugspaket gebucht hat, hat heute die Wahl: Entweder übernachten Sie in Ulaan Baatar im Hotel oder gegen Aufpreis in einer Jurte in der wunderbaren Natur der Mongolischen Schweiz. Ein einmaliges Erlebnis und ein Traum für alle Naturliebhaber – sprechen Sie uns dazu an! (FMA)

12. Tag Fahrt durch die Wüste Gobi

11. Tag Ulaan Baatar und Mongolische Schweiz Heute können Sie einen Ausflug

13. Tag Peking Die Fahrt geht durch Chi-

in die Mongolische Schweiz unternehmen. Nach dem Frühstück geht es per Bus in die wunderschöne Landschaft östlich von Ulaan Baatar. Sie sehen die typischen Zeltsiedlungen der Viehzüchternomaden, Pferdeherden und zottelige Yaks (tibetische Wildrinder). Speziell für Sie wird auch eine kleine mongolische Reiterschau aufgeführt. Ihr Mittagessen nehmen Sie als Picknick in herrlicher Umgebung ein (Ausflugspaket). Sie können an diesem Tag wahlweise auch Ihre Freizeit genießen und die Hauptstadt der Mongolen in eigener Regie erkunden. Am Abend fährt Ihr Sonderzug weiter in Richtung China. (FA) 32

Gegen Mittag erreichen Sie die chinesische Grenze, an der Ihr chinesischer Sonderzug bereits auf Sie wartet. Aufgrund der unterschiedlichen Spurweiten kann der russische Sonderzug nicht bis Peking fahren. Ihr Zug erreicht die Hauptstadt Chinas nach ca. 16 Stunden. (FMA) nas Felder und Dörfer und zeigt Ihnen eindrucksvolle Bilder aus dem Alltags- und Landleben der chinesischen Bevölkerung. Noch am Vormittag erreichen Sie das turbulente Peking, wo Sie drei Nächte im ideal im Zentrum gelegenen Komfort-Hotel (als Gast der Bolschoi-Kategorien übernachten Sie im ✩✩✩✩✩-Hotel) wohnen. (FM) 14. Tag Peking: Himmelstempel und Platz des Himmlischen Friedens Die heutige

Stadtrundfahrt dauert mehrere Stunden, und diese Zeit reicht kaum aus, um all die Sehenswürdigkeiten der Stadt zu besichtigen. Aber der fotogene Himmelstempel mit seiner Parkanlage sowie der riesige Platz


Bestens betreut

Mongolische Reiterschau

des Himmlischen Friedens dürfen natürlich nicht fehlen, ebenso wenig die zeitgenössischen architektonischen Errungenschaften wie z. B. das als Vogelnest berühmt gewordene neue Olympiastadion und einige der futuristischen Wolkenkratzer. Am Nachmittag können Sie hinter die Tore der Verbotenen Stadt, des ehemaligen Kaiserpalastes, schauen und all die dem Volke lange verborgenen sehenswerten Tempel und Hallen entdecken. (FM)

Zarengold: Moskau – Peking (16 Tage)

15. Tag Peking: Große Mauer und Spezialitätenessen Peking-Ente Heute können

Mehr Informationen zu den Abteil-Kategorien finden Sie ab Seite 39.

Sie an einem Ganz­tagsausflug zur Großen Mauer, dem 8. Weltwunder, teilnehmen (Ausflugspaket). Über 6.000 km zieht sich der gigantische Wall durch das Land. Auf dem Weg besichtigen Sie die Ming-Gräber, letzte Ruhestätte für dreizehn Kaiser der Ming-Dynastie, mit der beeindruckenden Allee der Tiere. Oder Sie nutzen den Tag nach Ihren individuellen Vorstellungen: Sie können einfach durch die Stadt bummeln und sich vom regen Treiben in den Straßen mitreißen lassen. Am Abend genießen Sie als Abschiedsessen das weltberühmte Gericht Peking-Ente in einem der führenden Themenrestaurants der Stadt. (FA) 16. Tag Heimflug Nach dem Frühstück

erfolgt der Transfer zum Flughafen und Sie fliegen nonstop zurück nach Deutschland. Ihre erlebnisreiche Sonderzugreise werden Sie gewiss lange in sehr guter Erinnerung behalten. (F)

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/zarenfilm besuchen!

ab 4.230 €

Termine 05.05. – 20.05.18

02.06. – 17.06.18

21.07. – 05.08.18 *

16.08. – 31.08.18 *

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

28.06. – 13.07.18 * 08.09. – 23.09.18 *

Kat. I

Kat. II Classic

4.230 €

6.270 €

6.600 €

1.820 €

2.090 €

610 €

610 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

610 €

Kategorie I: Aufpreis für 3-Personen-Belegung im 1.060 € 4-Bett-Abteil (p. P.): Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflughäfen:

170 €

* Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspaket Peking: Besichtigung Große Mauer/ Ming-Gräber inkl. Mittagessen 54 €

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

8.790 €

11.610 €

13.670 €

3.810 €

5.440 €

6.450 €

610 €

1.250 €

1.250 €

Ausflugspaket Ulaan Baatar/Ulan Ude: Ausflug in die Mongo­lische Schweiz inkl. kleiner Reiterschau und Mittagessen sowie Programm in Ulan Ude 95 € Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichter­fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Leistungen •Ö  rtliche Reiseleitungen

• Linienflüge (Economy Class) Frankfurt – Moskau und Peking – Frankfurt mit Lufthansa oder einer gleichwertigen westlichen Airline

• S ämtliche Transfers/Busfahrten im Zielgebiet

• Fahrt mit garantierter Unterbringung in gebuchter Kategorie im Sonderzug von Moskau bis zur chinesischen Grenze (Erlian). Von Erlian nach Peking (ca. 16 Stunden) Unterbringung in chinesischen Schlafwagenabteilen im 2- bzw. 4-Bett-Abteil. Der chine­sische Zug führt keine Waggons der Nostalgie-Komfort- und der Bolschoi-Kategorien mit.

• Duschgelegenheit  an Bord

• Eine Übernachtung in Moskau im Komfort-Hotel bzw. in den Bolschoi-Kategorien im ✩✩✩✩✩-Hotel • Drei  Übernachtungen in Peking im Komfort-Hotel bzw. in den Bolschoi-Kategorien im ✩✩✩✩✩-Hotel

• Alle  Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, M = Mittagessen, A = Abendessen) •A  rzt an Bord (Moskau – chinesische Grenze) • Gepäckträger-Service  an allen Bahnhöfen •1  4 Ausflüge und Besichtigungen laut Programm inklusive aller Eintrittspreise und mit sehr gut Deutsch sprechender Führung •M  ehrstündige Fahrt auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee-Ufer mit Fotostopps

• Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks • Eine Übernachtung in Ulaan Baatar im guten • Spezialitätenessen: Peking-Ente Mittelklasse-Hotel bzw. in den Bolschoi-Kategorien • S echs informative Kurzvorträge zur Trans­ im Komfort-Hotel, zentral gelegen sibirischen Eisenbahn sowie zu Geografie und • Eine Übernachtung in Irkutsk im Mittelklasse-Hotel Geschichte des Landes (einfach, aber sehr zentral und schön gelegen)  ro gebuchtes Zimmer ein eigens für diese Reise bzw. in den Bolschoi-Kategorien in einer höheren • P zusammengestellter Landeskunde-Band, ein Zimmerkategorie dieses Hotels Transsib-Handbuch und eine Broschüre „Russland • S tändige landeserfahrene deutsche Chef­reise­ verstehen“ mit aktuellen Insider-Informationen leitung; zusätzlich ständige kompetente Deutsch über Land und Leute sprechende Reiseleitung, maximale Gruppengröße: 26 Gäste bzw. 12 Gäste in den Kategorien Bolschoi/ Bolschoi Platinum Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Ausflugspakete, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 120 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

33


Europa • Asien

ab 4.740 €

Transsib-Linienzug

17-tägige Sonderzugreise von Moskau bis Wladiwostok

Moskau Kasan

Jekaterinburg

Naturschutzgebiet Khechzyr Baikalsee

Nowosibirsk

Natur

Chabarowsk Irkutsk Ulan Ude Wladiwostok

Kultur

Begegnungen

Komfort Geschichte

Termine 05.05. – 21.05.18

28.06. – 14.07.18

Zarengold von Moskau bis Wladiwostok

08.09. – 24.09.18 Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflughäfen:

170 €

Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, KremlInnenbesichtigung sowie Lichter­fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Fahrt auf der historischen Transsib-Trasse •Z  arengold-Sonderzug mit zahlreichen Besichtigungen zwischen Moskau – Ulan Ude und authentischem Bordleben im TranssibLinienzug zwischen Ulan Ude – Wladiwostok •B  urjatisches Kulturgut in Ulan Ude •B  esuch einer Altgläubigen-Kolonie mit Einkehr bei einer nach alten Traditionen lebenden Familie •B  esuch des Dazan-Klosters in Ulan Ude

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 33) • Linienflüge (Economy Class) Wladiwostok – Moskau, Moskau – Frankfurt •2  Übernachtungen im einfachen MittelklasseHotel mit Sowjet-Charme in Ulan Ude

Nach Ihrer Reise im Sonderzug fahren Sie auf der legendären Eisenbahnstrecke drei Tage im authentischen Linienzug. Unvergesslich: der Aufenthalt bei einer einheimischen Familie, das größte buddhistische Kloster Russlands und Chabarowsk am Amur. 9. Tag Vom Baikalsee nach Ulan Ude Ihre

Fahrt führt am Ufer des Baikalsees entlang und weiter durch die wilden Bergsteppen Ostsibiriens. Nach Ankunft in Ulan Ude erfolgt der Transfer in Ihr Hotel. Anschließend besuchen Sie eine Altgläubigen-Kolonie und erleben deren Sitten und Gebräuche. (FMA) 10. Tag Mönche und Jurten Heute unter-

nehmen Sie einen Ausflug zum DazanKloster, dem größten buddhistischen Kloster in Russland. In einer burjatischen Jurte nehmen Sie das typische Nationalgericht ein. (FMA) 11. und 12. Tag Weites Land Nach dem

• Fahrt in Linienzugabteilen (2-Bett-Belegung) von Ulan Ude nach Wladiwostok (3 Über­nach­ tungen), Einzelbelegung auf Anfrage gegen Aufpreis möglich

Frühstück erfolgen der Transfer zum Bahnhof und der Aufbruch in Richtung Osten. Sie queren die fruchtbarsten Landschaften östlich des Baikalsees, passieren in Tschita die Gabelung zur Transmandschurischen Eisenbahn, die Abzweigung zur BaikalAmur-Magistrale, die ehemalige Sträflingsund Verbanntenstadt Swobodnyj sowie Birobidschan. (FMA)

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 30)

13. Tag Chabarowsk am Amur Am Nach-

•1  Übernachtung im Komfort-Hotel in Chabarowsk • Je 1 Übernachtung im stilvollen MittelklasseHotel in Wladiwostok und Moskau

Ort

Übernachtungen Komfort

Ulan Ude Chabarowsk Wladiwostok

●●● 2 • Hotel Geser 1 • Best Eastern Parus ●●●● 1 • Best Eastern Versailles ●●●○

mittag erreichen Sie Chabarowsk. Stadtrundfahrt mit Besuch des Regionalmuseums und der Steiluferpromenade am Amur mit Blick auf China. Eine kleine

Schiffsfahrt auf dem Amur schließt sich an. (FMA) 14. Tag Spaziergang in der Taiga Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug in das einzigartige Naturschutzgebiet Khechzyr. Am frühen Abend geht Ihre Zugfahrt weiter nach Wladiwostok. (FMA) 15. Tag Wladiwostok Morgens erreichen Sie Wladiwostok, wo Sie auf einer Stadtrundfahrt u. a. das U-Boot-Museum und den Bahnhof mit dem Gründungsdenkmal der Transsib besichtigen. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug per Schiff im größten Fernosthafen Russlands. (FMA) 16. Tag Flug nach Moskau Nach dem

Frühstück fliegen Sie weiter in die Hauptstadt Moskau. Transfer zu Ihrem KomfortHotel. (FA) 17. Tag Zarendomäne Kolomenskoje

Vormittags besichtigen Sie die historische Zarendomäne Kolomenskoje. Am Nachmittag Rückflug nach Deutschland. Der 1. – 8. Tag entspricht der Hauptreise Zarengold von Moskau nach Peking auf den Seiten 30 – 31.

Preise p. P. (DZ) Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 15 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Reisepreis p. P.:

Kat. I

Kat. II Classic

4.740 €

7.340 €

7.630 €

1.640 €

1.940 €

870 €

870 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung (Moskau – Ulan Ude):

Aufpreis für 7 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

870 €

Die Komfort-Kategorien III/IV/V bieten wir Ihnen bei dieser Variante gern auf Anfrage an. 34

Kat. II Superior


Europa • Asien

Naturwunder Baikalsee

ab 3.230 €

10-tägige Sonderzugreise von Moskau bis zum Baikalsee

Moskau Jekaterinburg

Kasan

Baikalsee

Nowosibirsk

Natur

Kultur

Begegnungen

Irkutsk

Komfort Geschichte

Termine 05.05. – 14.05.18

Von Moskau bis zum Baikalsee

7. Tag Irkutsk Heute fährt Ihr Zug in den

Bahnhof von Irkutsk ein. Während der Stadtrundfahrt sehen Sie unter anderem malerische sibirische Holzhäuser und das Zaren-Denkmal. Bevor Sie am Abend wieder in Ihren Zarengold-Sonderzug steigen, besuchen Sie die lebendige Markt­halle und bummeln gemütlich durch die Fußgängerzone. (FMA) 8. Tag Baikalsee Frühmorgens reisen Sie

im Sonderzug auf der Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikalsee entlang. In Port Baikal heißt es dann Abschied nehmen von Ihrem Sonderzug. Nach einer kleinen Bootsfahrt erreichen Sie das Baikal-Dorf Listwjanka (Aus­flugspaket). Wenn Sie das Ausflugspaket nicht gebucht haben, setzen Sie per Fähre zu Ihrem Hotel über. Schönes Wetter vorausgesetzt, verbringen Sie hier einen traumhaften Tag: Eine kleine geführte Wanderung bringt Sie auf einen Hügel mit fantastischem Baikal-Panorama.

Außer­dem besuchen Sie das Seenkundliche Institut und erfahren zahlreiche spannende Details über den Baikalsee, das weltgrößte Süßwasser-Reservoir. Ebenfalls bei schönem Wetter: Picknick in freier Natur. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel in Listwjanka. (FMA) 9. Tag Irkutsk Morgens geht es etwa 70 km

auf guten Straßen zurück nach Irkutsk. Unterwegs kehren Sie noch bei einer Familie zum Mittagessen ein und bummeln durch ein Dörfchen an der wilden Angara. Am Nachmittag haben Sie Gelegen­heit, das Freilichtmuseum in Irkutsk zu besuchen (Aus­flugspaket). In Irkutsk beziehen Sie dann Ihr Zimmer im zentral gelegenen Hotel und genießen die Zeit vor Ihrer letzten sibirischen Nacht. (FM) 10. Tag Heimflug Nach dem Frühstück

Transfer zum Flughafen, Rückflug nach Moskau und Heimreise. Ende einer einmaligen Reise auf der berühmtesten Bahn der Welt. (F)

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

21.07. – 30.07.18

16.08. – 25.08.18

08.09. – 17.09.18

Kategorie I: Aufpreis für 3-PersonenBelegung im 4-Bett-Abteil (p. P.):

Unsere kürzeste Route: Moskau, Kasan, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Irkutsk, Baikal­see. Wer gerne vom Nahen in die Ferne reist statt umgekehrt und eine kurze TranssibirienVariante wünscht, wird den klassischen Abschnitt Moskau – Baikalsee genießen. Bitte vergleichen Sie auch unsere Reise-Variante in umgekehrter Rich­tung auf Seite 24 (Baikalsee – Moskau), die bei fast identischem Ausflugs- und Besichtigungs­­programm preisgünstiger ist.

1. – 6. Tag: Reiseverlauf entsprechend der Haupt­reise auf den Seiten 30 – 31.

02.06. – 11.06.18

28.06. – 07.07.18

Kat. I

Kat. II Classic

3.230 €

4.140 €

4.470 €

1.390 €

1.660 €

310 €

310 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

310 €

Die Komfort-Kategorien III/IV/V bieten wir Ihnen bei dieser Variante gern auf Anfrage an. 35

Kat. II Superior

630 €

Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen 170 € (buchbar je nach Verfügbarkeit): Ausflugspaket Russland: Schiffsfahrt auf dem Baikalsee und Freilichtmuseum in Irkutsk inkl. Mahlzeiten, Kreml-Innenbesichtigung sowie Lichter­ fahrt in Moskau mit Metro-Besichtigung 235 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Perfekte Kombination aus ZarengoldSonderzugreise und Aufenthalt am tiefsten See der Erde, dem Baikalsee •Ü  bernachtung in einem Dörfchen am Baikalsee •B  aikal-Museum mit Führung •B  ei schönem Wetter: Picknick in freier Natur • F ahrt auf den Panorama-Berg mit fantastischem Blick über den Baikalsee

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 33) • Linienflug in der Economy Class mit westlicher Airline Moskau – Frankfurt • I nlandsflug Irkutsk – Moskau in der Economy Class mit russischer Airline • E ine Übernachtung im Dorf am Baikalsee •B  esichtigungsprogramm in der Baikal-Region •B  aikal-Museum mit Führung •B  esuch einer typischen Datschen-Siedlung

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 30) Ort

Übernachtungen Komfort

Listwjanka Irkutsk

1 • Hotel Mayak 1 • Hotel Irkutsk

●●● ●●●

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Ausflugspaket, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Europa • Asien

ab 5.780 €

Mongolische Jurten

23-tägige Sonderzugreise von Moskau in die Mongolei und weiter mit dem Linienzug nach Peking Moskau Kasan

Jekaterinburg

Baikalsee

Irkutsk Nowosibirsk Ulan Ude Ulaan Baatar Karakorum Südgobi-Camp

Peking

Natur

Kultur

Komfort

Bewegung

Abenteuer

Authentisch

Termine 02.06. – 24.06.18

21.07. – 12.08.18 *

16.08. – 07.09.18 * Aufpreis abweichende innerdeutsche Abflug­häfen (buchbar je nach Verfügbarkeit) auf Anfrage. * Saisonaufpreis:

180 €

Ausflugspakete s. Seite 33.

Was macht diese Reise einzigartig? •Ü  bernachtungen in der Jurte inmitten traumhafter Landschaften • Nie zuvor erlebte Natur und Weite im mongolischen Grasland • Alte Hauptstadt Dschingis Khans: Karakorum • Die beeindruckende Klosteranlage Erdene Zuu • Naturhöhepunkte der Süd-Gobi: Die skurrilknorrigen Bäume des Saksaul-Waldes • Dinosaurier-Ausgrabungsstätte Flaming Cliffs • Picknick im Gobi-Altai-Gebirge • Leben wie die Nomaden: Möglichkeit zu Kamelritt und Verkostung von Kamelmilch • Die Klosterruinen von Ongin Gol in der Mittel-Gobi

Zusatz-Leistungen (mehr auf Seite 33) • Zwei Hotel-Übernachtungen in Ulaan Baatar • Sechs Übernachtungen in Jurten mit je zwei Betten (Dusche und WC separat) • Zugfahrt Ulaan Baatar – Peking im Linienzug, 2-Bett- bzw. 4-Bett-Abteile • Gäste der Bolschoi-Kategorien übernachten in Peking in einer höheren Zimmerkategorie des Komfort-Hotels (siehe Hauptreise Moskau – Peking)

Vorgesehene Hotels (mehr auf Seite 30) Ort

Übernachtungen Komfort

Ulaan Baatar Rundreise

2 • Hotel Bayangol 6 • Jurten-Camp

Von Moskau zum Baikalsee und nach umfassender Mongolei-Rundreise weiter bis Peking Unsere landschaftlich vielfältigste Route: Moskau, Kasan, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Irkutsk, Baikalsee, Ulaan Baatar, Südgobi, Karakorum, Erlian, Peking. Wenn Sie schon einmal dort sind, möchten Sie vielleicht eine Rundreise zu den Höhepunkten der Mongolei in Ihren Reiseplan aufnehmen: Südgobi mit Geierschlucht, Karakorum, alte Hauptstadt Dschingis Khans, ein Leben, fast wie die Nomaden und mitten unter ihnen – und das alles ohne die für eigenständige Mongolei-Reisen kostspieligen Fernflüge. Im Anschluss an Ihre Mongolei-Rundreise fahren Sie dann im Linienzug weiter nach Peking.

1. – 11. Tag: Reiseverlauf entsprechend der Haupt­ reise auf den Seiten 30 – 32. Am Abend des 11. Tages übernachten Sie noch­ mals in Ulaan Baatar. Reiseverlauf ab dem 20. Tag wie ab dem 13. Tag der Hauptreise ab Seite 32.

15. Tag Südgobi-Camp Dinosaurier-Aus-

12. Tag Mongolei Busfahrt nach Bayan

Einkehr bei Kamelzüchtern. (FMA)

Gobi. Übernachtung in der Jurte. (FMA)

grabungsorte und Saksaulwald. (FMA)

16. Tag Altai-Gebirge Ausflug mit Pick-

nick in der Geierschlucht. (FMA)

17. Tag Nomaden und Wanderdünen 18. Tag Flug nach Ulaan Baatar Besuch

13. Tag Karakorum und Kloster Erdene Zuu (FMA)

des Sommerpalasts. Übernachtung im Hotel. (FMA)

14. Tag Die Wüste Gobi Besichtigung der

19. Tag Linienzugfahrt nach Peking (FMA)

Klosterruinen von Ongin Gol. (FMA)

●●● ●●● Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

Nicht enthalten: Ausflugspakete, Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Kat. I

Kat. II Classic

5.780 €

8.170 € 1.680 €

Kat. II Superior

Kat. III

Kat. IV

Kat. V

8.480 €

10.720 €

13.560 €

15.930 €

1.980 €

3.680 €

5.180 €

6.200 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für 8 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

800 €

800 €

800 €

800 €

1.540 €

1.540 €

Einzelbelegung Jurte (6 Nächte)

370 €

370 €

370 €

370 €

370 €

370 €

36


Europa

St. Isaaks-Kathedrale in St. Petersburg

ab 590 €

4-tägige Vorreise/Verlängerung im Venedig des Nordens St. Petersburg Peter-Paul-Festung Eremitage Puschkin Pawlowsk

Musik & Kunst Komfort

Kultur

Bewegung

Authentisch

Geschichte

Termin (Vorreise) 05.09. – 08.09.18

Vorreise/Verlängerung St. Petersburg

Termine (Verlängerung)

Erleben Sie das Venedig des Nordens! Unzählige Kanäle, Paläste und Kirchen machen die Stadt zu einem kulturellen Gesamtkunstwerk. Eine faszinierende Stadtrundfahrt führt Sie zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten! 1./16. Tag Stadtrundfahrt in St. Petersburg Heute starten Sie Ihren Flug nach

St. Petersburg. Bei Verlängerung: Zugfahrt Moskau – St. Petersburg. Ankunft am Nachmittag. Am Flug­hafen/Bahnhof werden Sie begrüßt und zu Ihrem Hotel geleitet. Während einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Flanier­meile Newski Prospekt, den prächtigen Schlossplatz, die Börse, den alten Hafen und vieles mehr. (A) 2./17. Tag Zarengrüfte und Kunstschätze

Heute haben Sie Gelegenheit, die PeterPaul-Festung und die Peter-Paul-Kathedrale zu besuchen, die legendäre Begräbnisstätte der Romanow-Dynastie. Hier können Sie die Sarkophage fast aller Zarinnen und Zaren besichtigen. Eine Führung durch die welt­ be­ kannte Eremitage macht Sie u. a. mit Ge­mälden von Leonardo da Vinci und Raffael be­kannt. Das Museum be­findet sich in der ehe­maligen Zarenresidenz, dem Winterpalais (Aus­ flugspaket). Heute Abend haben Sie Zeit für einen ausgiebigen Stadt­bummel, einen Theater­besuch oder Sie unter­nehmen eine stimmungs­volle abendliche Boots­fahrt auf der Newa. (F) 3./18. Tag Zarenschlösser und Bernsteinzimmer Am Vormittag können Sie

Paw­ lowsk, die ehe­­ malige Residenz des Zaren Pawel I., die 28 km außerhalb von St. Peters­ burg liegt, be­ sichtigen. Sie

machen einen Rundgang durch den herrlichen Park und besichtigen den Palast, der von Came­ron 1782 bis 1786 an den Ufern der Slawjanka im Über­ gangsstil vom Barock zum Klassizismus ge­schaffen wurde. Beeindruckend ist auch die Sammlung von Originalgegenstän­den der Zarenfamilie Romanow. Ihr Be­sich­ti­gungs­ programm am Nachmittag führt Sie nach Puschkin/Zarskoje Selo, 25 km südlich von St. Petersburg. Im Mittelpunkt steht der Ka­tha­ri­nen-Palast, bis 1729 unter der Leitung von Rastrelli im Barockstil erbaut, die ehemalige Sommerresidenz der Zaren. Der berühmteste Saal, das legendäre Bernsteinzimmer, das Peter der Große 1716 vom Preußenkönig Friedrich Wilhelm I. zum Geschenk erhielt, ist seit dem 2. Weltkrieg verschollen, aber seit Juni 2003 erstrahlt eine gelungene Rekonstruktion in voller Pracht. Am Abend genießen Sie ein Spezialitäten­essen (Aus­flugs­­paket). (F)

12.08. – 15.08.18

07.09. – 10.09.18

30.09. – 03.10.18 Ausflugspaket:

195 €

Besichtigung der Peter-Paul-Festung, Führung durch die weltberühmte Eremitage, Besuch der Zarenschlösser Pawlowsk und Puschkin (mit Bernsteinzimmer), Spezialitätenessen

Leistungen • Vorreise: Linienflug mit westlicher Airline Frankfurt – St. Petersburg in der Economy Class (statt Flug nach Moskau) • Verlängerung: Flug St. Petersburg – Frankfurt in der Economy Class (statt Flug ab Moskau) • 3 Übernachtungen im Komfort-Hotel • Vorreise: Fahrt im Linienzug von St. Petersburg nach Moskau • Verlängerung: Fahrt im Linienzug von Moskau nach St. Petersburg • S ämtliche Transfers •A  usführliche Stadtrundfahrt

Vorgesehenes Hotel Ort

Übernachtungen Komfort

St. Petersburg

3 • Hotel Park Inn Nevsky ●●●●

4./19. Tag Moskau Vormittags erfolgt der

Transfer zum Bahnhof bzw. bei Verlängerung zum Flughafen für Ihren Heimflug. Vorreise: Per Zug geht es in die Hauptstadt Moskau, wo Sie zu Ihrem Hotel geleitet werden. Später beginnt Ihre Hauptreise mit dem Willkommens-Dinner mit Ihrer Reisegruppe. (F)

Bei Vorreise: Ihre Reise setzt sich nun mit dem Abend­programm des 1. Tages der Hauptreise auf der Seite 30 fort. Nicht enthalten: Ausflugspaket, Trinkgelder

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

590 €

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

220 € 37

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Ihr Sonderzug am Baikalsee

Ihr freundliches Zugpersonal

Der Zarengold-Sonderzug Der Zug zu den Reisen auf den Seiten 18 bis 37 Ihr Zarengold-Sonderzug ermöglicht Ihnen die komfortabelste und sicherste Art des Reisens auf der über 100 Jahre alten, faszinierenden Bahn-Route. Profitieren Sie von unserer großen Erfahrung mit mehr als 30.000 Gästen auf der Transsibirischen Eisenbahn und fortlaufend geprüfter Kundenzufriedenheit!

die beliebte Kategorie Gehobener Standard und die Nostalgie-Komfort-Kategorie bis hin zu den Spitzenkategorien Bolschoi und Bolschoi Platinum, die mit privater Dusche und WC den maximal möglichen Komfort auf der Transsib bieten.

Die Sonderzugreise Zarengold ist in zahlreichen Varianten buchbar, das Kernstück der Reise bildet die Strecke zwischen Peking und Moskau. Ihr Original-Transsib-Sonderzug hat sechs Abteil-Kategorien, die verschiedenen Ansprüchen gerecht werden. Von der praktischen Kategorie I über

Für kulinarische Genüsse sorgen die Bordrestaurants mit landestypischen und internationalen Spezialitäten. Speisewagen mit Bar­ betrieb laden zu erfrischenden Drinks und anregenden Gesprächen mit Mitreisenden ein. Dank Ihrer hoch qualifizierten Reiseleiter, einem fachkundigen Bordarzt und dem GepäckträgerService an den Bahnhöfen sind Sie auf

Am Baikalsee

Ihr stilvoll eingerichteter Speisewagen

Zugkorridor

38

Ihrer Zarengold-Reise rundum bestens betreut. In Ihrem gemütlichen Abteil genießen Sie nicht nur ruhige Schlummerstunden, Ihr großzügiges Fenster präsentiert Ihnen auch beständig wechselnde Gemälde der russischen Seele und der mongolischen Weite. Unterhaltsame und informative Bordvorträge über Land und Leute machen Sie mit den schönsten Seiten Russlands und der Mongolei vertraut.

Herzlich willkommen an Bord!


Kategorie Gehobener Standard Superior

Kleiner Russischkurs an Bord

Die Kategorien Ihres Sonderzuges Für jeden Anspruch die richtige Kategorie: Bei unserem Zarengold-Sonderzug können Sie auf der Fahrt zwischen Moskau und der chinesischen Grenze (Erlian) aus sechs Waggonklassen wählen: •K  ategorie I (Standard) •K  ategorie II (Gehobener Standard, in den Varianten Classic und Superior) •K  ategorie III (Nostalgie-Komfort) •K  ategorie IV (Bolschoi) •K  ategorie V (Bolschoi Platinum)

Kulinarisches im Speisewagen

Alle Abteile sind im Vergleich zu denen eines modernen mitteleuropäischen Schlafwagenzuges sehr geräumig.

Chruschtschow und Leonid Breschnew höhere Regierungsbeamte reisten.

In der Kategorie I reisen Sie zu viert oder auf Wunsch zu dritt in einem Abteil, von der Kategorie II aufwärts führt der Zug nur noch Zweibett-Abteile.

Wenn Sie Wert auf ein eigenes Bad mit Dusche und WC legen, reisen Sie in den Kategorien IV oder V, in denen Ihnen auch jeweils ein großes Bett (unten) zur Verfügung steht.

Wenn Sie reisen möchten wie die roten Zaren, empfehlen wir Ihnen die Kategorie III (Nostalgie-Komfort). Hier logieren Sie stilvoll in Wagen, die jenen nachempfunden sind, in denen einstmals unter Nikita

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/zarenfilm besuchen!

39

Abteil der Kategorie Bolschoi


Korridor der Kategorie II

Kategorie Gehobener Standard Classic

Kategorie Standard

Kategorie Gehobener Standard Superior

Kategorie I – Standard

Kategorie II – Gehobener Standard Classic

Kategorie II – Gehobener Standard Superior

In der Kategorie I teilen sich jeweils vier Gäste ein Abteil (gemischtes Abteil möglich). Je zwei Betten à ca. 68 x 187 cm sind übereinander angeord­ net, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Um etwas mehr Platz zu haben, gibt es in dieser Kategorie gegen Aufpreis die Möglichkeit, das 4-Bett-Abteil mit 3 Personen zu belegen. Der Wagen hat 9 Abteile. An beiden Waggonenden be­finden sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume.

Deutlich mehr Platz bieten Ihnen die Wagen der Kategorie II. Sie teilen sich ein Abteil zu zweit und können sich in zwei gegenüberliegenden Betten (je ca. 68 cm breit und 187 cm lang, beide unten) ausschlafen. Auch in dieser Kategorie fin­den Sie für 9 Ab­teile an beiden Wagenenden kombinierte Toi­let­ten- und Waschräume. In 2 bis 4 Waggons dieser Kategorie steht ein Duschabteil zur Verfügung.

Die renovierte Kategorie II Superior zeichnet sich durch ein neues Interieur im nostalgischen Stil aus. Die gemütlichen Abteile verfügen über zwei gegenüberliegende Betten mit jeweils etwa 185 cm Länge und 68 cm Breite. Die 9 Abteile eines Wagens teilen sich 2 kombinierte Toiletten- und Waschräume, die jeweils an den Enden der Wagen gelegen sind. Je nach Zugkonfiguration steht in 2 bis 4 Waggons ein Duschabteil zur Verfügung. Im Zuge der Renovierung wurden auch die sanitären Einrichtungen modernisiert: Die Wagen wurden mit einem geschlossenen Toilettensystem ausgestattet, das sowohl benutzer- als auch umweltfreundlich ist.

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht

40

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht


Kategorie Nostalgie-Komfort

Kategorie Bolschoi

Kategorie Bolschoi Platinum

Kategorie III – Nostalgie-Komfort

Kategorie IV – Bolschoi

Kategorie V – Bolschoi Platinum

Möchten Sie diese einmalige Reise stil­ echt nach Art der roten Zaren erleben? Dann ist die Kategorie III ein absolutes Muss! Die neu gebauten Wagen sind im nostalgischen Stil gehalten, warten jedoch mit modernen Annehm­ lich­ kei­ ten auf. Sie reisen in einem Ambien­te, in dem sich auch alte Sowjet-Größen wie zu­ hause gefühlt hätten – allerdings mit dem Komfort des 21. Jahrhunderts. Jedes dieser rollenden Doppelzimmer bietet Ihnen nicht nur zwei übereinander an­ge­ord­nete komfortable Betten (je ca. 80 cm breit und 185 cm lang), sondern auch einen Sessel, in dem Sie die vorübergleitende Land­schaft besonders bequem genießen können. Je zwei benach­barte Räume teilen sich einen privaten Wasch­raum mit einfacher Dusche. Bademantel und Slipper liegen für Sie bereit. An beiden Wagenenden finden Sie kombinierte Toiletten-/Waschräume.

Die Abteile mit dem klangvollen Namen Bolschoi sind 5,57 m2 groß und verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 cm x 174 cm und das untere 110 cm x 184 cm groß. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen kleinen Kleiderschrank. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und integrierter Dusche mit Rundum-Dusch­vor­hang ausgestattet ist. Im Abteil liegen Bademantel und Slipper für Sie bereit. Jeder Zugw­a­gen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Die höchstens je 12 in einem Bolschoi-Wagen Reisenden über­nachten in Moskau und Peking in ✩✩✩✩✩-Hotels. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisen­den von einem eigenen Reiseleiter betreut.

In der Kategorie Bolschoi Platinum finden Sie Abteile, die Ihnen mit 7,15 m2 noch mehr Platz bieten als die Abteile der Edel-Kategorie Bolschoi. Das untere Bett misst 120 x 184 cm, das obere 82 x 174 cm. Ein sehr geräumiger Schrank, ein Bademantel und Slipper stehen Ihnen zur Verfügung. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und separater Dusch­kabine ausgestattet ist. Ein Waggon dieser Kategorie mit dem höchst­ möglichen Komfort auf der Trans­ sibirischen Eisenbahn beherbergt gerade einmal 5 Abteile, sodass maximal 10 Gäste pro Waggon Platz finden. In Moskau und Peking übernachten die Gäste dieser Kategorie in ✩✩✩✩✩-Hotels. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisenden von einem eigenen Reiseleiter betreut.

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht

41

Abteil bei Tag

Abteil bei Nacht


Kategorie II – Gehobener Standard Classic Toilette/Waschraum

Schaffnerabteile

Heißwasser

Abteil

Tisch

Bett

Duschabteil

Fenster

Toilette/Waschraum

Ein-/Ausstieg

Kategorie II – Gehobener Standard Superior Toilette/Waschraum

Schaffnerabteile

Heißwasser

Abteil

Tisch

Bett

Duschabteil

Fenster

Toilette/Waschraum

Ein-/Ausstieg

Kategorie III – Nostalgie-Komfort Toilette/Waschraum

Schaffnerabteil

Heißwasser

Abteil

Fenster

Tisch

Bett

Toilette/Waschraum

Dusche für zwei Abteile

Ein-/Ausstieg

Kategorie IV – Bolschoi Toilette/Waschraum

Schaffnerabteile

Heißwasser

Abteil

Tisch

Sessel

Fenster

Etagenbett

Waschbecken

Schrank

Dusche

Lagerraum

Toilette

Ein-/Ausstieg

Kategorie V – Bolschoi Platinum Toilette/Waschraum

Schaffnerabteile

Heißwasser

Fenster

Abteil

Schrank

Tisch

Etagenbett

42

Sessel

Dusche

Waschbecken

Toilette

Lagerraum

Ein-/Ausstieg


Das weltweit umfangreichste Angebot für Reisen auf der Transsibirischen Eisenbahn

Alle Zarengold-Routen im Überblick Hauptreise Zarengold

St. Petersburg

Varianten und Verlängerungsreisen Zarengold Moskau

RUSSLAND

Kasan Jekaterinburg

Nowosibirsk

SIBIRIE

N

Irkutsk Karakorum

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/zarenfilm besuchen!

Chabarowsk

Baikalsee Tschita Ulan Ude

Wladiwostok

Ulaan Baatar

MONGOLEI Südgobi-Camp

Tokyo

Erlian Datong

Suzhou

Xi’an

Wuhan Yichang

Hongkong

Bestellen Sie den ausführlichen Katalog zur Sonderzugreise Zarengold!

43

Kyoto

Peking

Shanghai


Europa • Asien

ab 3.980 €

Ihr Zug am winterlichen Baikalsee

13-tägige Zug-Erlebnisreise durch Russland und die Mongolei mit Verlängerungsreise nach China

Moskau

Jekaterinburg

Krasnojarsk

Irkutsk

Baikalsee

Ulaan Baatar Peking

Natur Komfort

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Im bestens beheizten SchlafwagenSonderzug-Abteil durch märchenhafte Winterlandschaften • E inmalige Gelegenheit: Fahrt mit echter Pferde-Troika •M  öglichkeit der Jurten-Übernachtung in der Mongolei – Ein ganz besonderes NaturErlebnis im Winter • Faszinierende Kombination: Komfortable Sonderzug-Abteile und viele Besichtigungen von Moskau bis Ulaan Baatar plus authentische Begegnungen in TranssibLinienzügen und -Restaurantwagen • Die unbeschreibliche Winterstimmung am Baikalsee

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Listwjanka Irkutsk Ulaan Baatar Peking

1 • Hotel InterContinental 1 • Hotel Mayak 1 • Hotel Irkutsk 2 • Hotel Bayangol 2 • Hotel Capital

●●●● ●●● ●●● ●●● ●●●●

Winterträume auf der Transsibirischen Eisenbahn: Ein russisches Wintermärchen Ein wahres Wintermärchen möchten wir all jenen bieten, die Sibirien bereisen wollen, wenn es am typischsten ist. Eine echte Troika-Fahrt, Taiga-Birkenwälder mit dickem Raureif, frostklare Wintersonne – all dies erleben Sie auf Ihrer Reise in bestens beheizten Sonderzug­abteilen. Außergewöhnlich: Sie haben die Gelegenheit, mitten im Winter in wildschöner Natur eine Nacht in einem Nomaden-Camp in der Mongolei zu verbringen. 1. Tag Moskau Sie fliegen von Frankfurt nach Moskau, wo Sie im zentral gelegenen Komfort-Hotel logieren. Abends geführter Bummel über den festlich illuminierten Roten Platz. (A) 2. Tag Moskau Auf einer Panorama-Stadt­

rundfahrt erleben Sie die Metropole mit ihrem Gemisch traditioneller goldener Kup­ peln und den neureichen Machtzentralen von Gazprom und Co. Ihr Mittagessen findet in einem Themenrestaurant zur russischen Geschichte statt, bevor am Abend Ihre Sonderzugeinheit abfährt. (FMA) 3. Tag Wolga und Ural Heute fahren Sie

durch die weiten Ebenen Altrusslands, queren die Ströme Wolga und Kama, bevor kaum merklich die Auffahrt zum UralGebirge erfolgt – üblicherweise prägen hier gewaltige Schneemassen das Bild. An Bord: Vorträge zur Eroberung Sibiriens durch die Kosaken, zum Winterleben in Russland sowie über den letzten Zaren. (FMA) 4. Tag Jekaterinburg Stopp in Jekaterin-

Sie fahren mit angehängten Waggons des ZarengoldSonderzuges. Details finden Sie ab Seite 39.

„ Reisen Sie in den knackigsten aller Fröste in der bewohnten Welt!“ Anna Pietsch, Transsib-Expertin

burg. Stadtrundfahrt. Die Stadt, in der die Familie des russischen Zaren Nikolaus II. im Jahre 1918 ermordet wurde, sehen Sie während einer kurzen Stadtfahrt. Die Kathedrale auf dem Blut, die an dieses Ereignis erinnert, und das restaurierte Stadtzentrum sind Teil Ihrer Besichtigung. Dann geht die Fahrt weiter durch West­sibirien. (FMA) 5. Tag Sibirische Weiten Ihr Zug fährt wei-

ter durch Sibirien. Eine Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks macht Sie mit weniger bekannten Details russischer Trinkund Speisesitten bekannt. (FMA) 44

6. Tag Krasnojarsk Am Morgen erreichen

Sie Krasnojarsk. Im Verlauf der kurzen Stadtrundfahrt erfahren Sie viel Wissenswertes über die Stadtgeschichte und passieren die alten und neuen Straßen. Sie kommen am Platz des Friedens vorbei, genießen den Blick vom Jenissei-Fluss aus und besuchen die Kapelle der Praskewa Pjatniza. (FMA) 7. Tag Baikalsee Heute erreichen Sie Irkutsk

und besuchen das Baikal-Dorf Listwjanka. Danach machen Sie einen Ausflug zum Freilichtmuseum Leben und Arbeiten im alten Sibirien. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, eine russische Banja zu besuchen. (FMA) 8. Tag Baikalsee Heute unternehmen Sie

eine Fahrt mit einer Pferde-Troika sowie (ab Februar) eine Motorschlitten- oder Hundeschlittentour auf dem zugefrorenen Baikalsee. Schließlich geht es per Sessellift (vorbehaltlich Betriebsöffnung) auf einen Panoramaberg. Bei einer einheimischen Familie genießen Sie die traditionelle russische Küche. Sie besuchen das Seenkundliche Institut und erfahren Details über den Baikalsee. Übernachtung in Irkutsk. (FMA) 9. Tag Irkutsk Im Rahmen eines geführten

Stadtbummels sehen Sie das Völkerkundemuseum, das Transsib-Denkmal, das Dramentheater und die quirlige Markthalle. Eine Stadtrundfahrt führt u. a. zu einer der größten Klosteranlagen Ostsibiriens und zum Europäischen Haus. Am Abend Abfahrt des Zuges. (FMA) 10. Tag Auf der Transsib Nach dem viel-

seitigen Programm der Vortage tut ein ent-


Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau

Mongolische Schweiz

spannter Bahntag zur Erholung richtig gut! Unterhaltsame Kurzvorträge zu den Themen Winterreisen zur Zarenzeit und zum sogenannten Mongolensturm. (FMA)

12. Tag Mongolei Im Verlauf der Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das GandanKloster und den skurrilen Tschojdschin-Lama-Tempel – weltweit einzigartig in der buddhistischen Architektur. Nachmittags Ausflug zu einer Viehzüch-

11. Tag Mongolei Am Vormittag errei-

chen Sie Ulaan Baatar. Wer sich rechtzeitig dafür anmeldet, kann eine Nacht in vorgeheizten Nomaden-Filzzelten in wilder, vermutlich frostklirrender Natur verbringen – ein einmaliges Erlebnis! Am Nachmittag besuchen Sie das Museum für mongolische Geschichte. Bei Hotelübernachtung: Am Abend Gelegenheit, eine loreaufführung mit Kehlkopfgesang, Folk­ Pferdegeigen, Nationaltrachten und Tänzen zu besuchen (Eintritt ca. 14 €, vor Ort zu zahlen). Bei Übernachtung im NomadenFilzzelt: mongolische Erzählungen am Feuer. (FMA)

terfamilie vor den Toren der Stadt. (FMA) 13. Tag Heimflug Ulaan Baatar ist End-

punkt Ihres Wintermärchens. Morgens Rückflug nach Deutschland. (F)

Wintermärchen (13/16 Tage)

ab 3.980 €

Termine 27.12.17 – 08.01.18

24.02. – 08.03.18

28.12.18 – 09.01.19

Preise p. P. (DZ) Reisepreis p. P.:

22.02. – 06.03.19

* Kat. I

* Kat. II

3.980 €

5.170 €

7.250 €

1.580 €

3.820 €

420 €

420 €

Aufpreis Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

420 €

Aufpreis für Jurtenübernachtung:

40 €

* Details finden Sie ab Seite 39.

* Kat. IV

Aufpreis 3-tägige Verlängerung Peking:

740 €

Aufpreis für 2 Übernachtungen im Einzelzimmer in Peking:

110 €

Leistungen

Verlängerungsreise nach Peking Wer von Ulaan Baatar aus weiterreisen möchte, kann am 13. Tag mit dem Linienzug weiter nach Peking fahren. Morgens Abreise im chinesischen Zug, der Sie im Verlauf von etwa 35 Stunden durch Gobi-Steppen nach Peking führt. Eine letzte Übernachtung im Schlaf­ wagen. (FMA) 14. Tag Ankunft in Peking Nachmittags

rollt der Zug in Peking ein. Transfer in Ihr Komfort-Hotel und Zeit zur freien Verfügung in der chinesischen Hauptstadt. (FA) 15. Tag Verbotene Stadt, Himmelstempel und Peking-Ente Ausgiebige geführte

Besichtigung der Verbotenen Stadt, später Stadtrundfahrt mit Besuch des Himmelstempels. Am Abend Spezialitäten-Abschiedsessen im führenden PekingEnten-Restaurant der Hauptstadt. (FA) 16. Tag Heimflug Vormittags startet Ihr

Flug nach Hause. (F)

• L inienflüge mit Lufthansa oder gleichwertiger westlicher Airline Frankfurt – Moskau in der Economy Class

• Panorama-Stadtrundfahrt in Moskau mit Gazpromund KGB-Zentrale, Erlöser-Kathedrale, altem und neuem Zentrum, Mittagessen im Themenrestaurant zur russischen Geschichte

• L inienflug mit Star Alliance-/SkyteamFluggesellschaft oder mit MIAT ab Ulaan Baatar nach • Geführter Bummel über den illuminierten Roten Platz Frankfurt in der Economy Class • Zugfahrt  in angehängten Sonderwagen mit 7 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie

• Wodka-Probe mit typisch russischen Snacks • T roika-Fahrt in der Taiga

• 1 Übernachtung in Moskau im Komfort-Hotel, • Motor- oder Hundeschlittenfahrt auf dem 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Listwjanka, zugefrorenen Baikalsee (Februar) 1 Übernachtung im Hotel der gehobenen Mittel­ klasse in Irkutsk, 2 Übernachtungen in Ulaan Baatar • Silvesterfeier im Zug (bei Terminen über den Jahreswechsel) im guten Mittelklasse-Hotel, ideal zentral gelegen • Jekaterinburg: Innenbesichtigung der • Sämtliche Transfers im Zielgebiet Zaren-Kathedrale und Stadtrundfahrt • Ständige erfahrene Lernidee-Reiseleitung ab Krasnojarsk: Stadtrundfahrt • Moskau bis Ulaan Baatar • Liftfahrt auf einen Taiga-Berg mit Baikal-Panorama • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung (vorbehaltlich Öffnung) • Besichtigungen und Ausflüge mit eigener • Besuch des Seenkundlichen Museums am Baikalsee deutschsprachiger Reiseleitung, maximale • Stadtrundfahrt/Stadtbummel in Irkutsk mit Gruppengröße: 24 Gäste Völkerkundemuseum, Transsib-Denkmal, • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, Dramentheater und Basar M = Mittagessen, A = Abendessen), Mahlzeiten werden an Bord im Linienzug-Restaurant eingenommen

• Ulaan Baatar: Besichtigung des Tschojdschin-LamaTempels und Besuch des Gandan-Klosters

• Auf der Zugreise täglich kurzweilige Vorträge: Leben im sibirischen Winter, Kosaken erobern Sibirien, Vom Pelzhandel zum Energielieferanten u. a. Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, bei Verlängerungsreise zusätzlich China: 145 €), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 18 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 44 Gäste, Mindestteilnehmerzahl Verlängerung Peking: 10 Gäste

45


Am besten mit uns.

Abenteuer Transsibirische Eisenbahn – Im Linienzug Die Transsib ist schon seit ihrem Baubeginn 1891 eine echte Legende. Mit 9.288 Kilo­metern zwischen Moskau und Wladiwostok ist sie die längste Eisenbahnverbindung der Welt. Fährt man die Strecke in einem Stück durch, ist man sieben Tage auf Schienen unterwegs!

Um das authentische Leben in russischen Zügen kennenzulernen, ist eine Fahrt im Linienzug genau das Richtige! Sicher wussten Sie, dass es unzählige Linienzüge auf der Transsibirischen Eisenbahn gibt. Was allerdings wenig bekannt ist: Die Qualitätsunterschiede sind gewaltig. Einige Züge bieten Bequemlichkeit und Annehmlichkeiten der Moderne, andere vermitteln den Eindruck, als hätten sie gute 70 Jahre der Vernachlässigung hinter sich. So kann man auf derselben Strecke mit etwas Glück sehr komfortabel reisen, aber in der Mehrzahl der Fälle reist man eher rustikal. Dank 30 Jahren Transsib-Erfahrung wissen wir, was zu tun ist, damit die Wahl des Zuges auf Ihrer Reise nicht zum Glücksspiel wird. Mit unserer Zugauswahl erleben Sie die Transsib immer noch authentisch, kommen mit Einheimischen in Kontakt, lernen das Alltagsleben auf der berühmtesten Bahn der Welt kennen – und reisen dennoch komfortabel. Die neuen, guten Züge sind geringfügig teurer. Wenn Sie also anderswo günstigere Preise für Transsib-Fahrten entdecken, können Sie davon ausgehen, dass hier mit eher älteren Zügen gefahren wird. Und wie steht es mit den einzelnen Stopps auf Ihrer Reise? Auch hier sind Sie in besten Händen: Wir haben Büros unter Deutsch sprechender Leitung in Irkutsk, Ulaan Baatar und Peking, sodass Ihnen im Falle eines Falles in allen drei Ländern auf der Route jemand mit Rat und Tat beiseitesteht, der auch Ihre Sprache spricht. Bei unseren sorgfältig organisierten Gruppenreisen auf der Transsib (s. S. 44 – 51) reisen Sie mit jeweils etwa 10 – 18 Gästen. Erfahrene Reiseleiter betreuen Sie, an Bord erwarten Sie aufschlussreiche Bordvorträge und auf Ihren Stationen ein ausgewogenes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm.

Für Abenteuerlustige bietet der Linienzug auch die Möglichkeit, individuell auf der Transsib zu reisen (s. S. 53 – 59). Wählen Sie Ihren Abfahrtsort und stellen Sie sich Ihren ganz persönlichen Reiseverlauf zusammen! Sie können dabei bequem im Hotel logieren oder preiswert in Privatzimmern bei einheimischen Familien. Ihre Fragen – unsere Antworten Unterwegs im Wilden Osten – wie steht es mit der Sicherheit? Unsere Erfahrung zeigt: Auf der Transsib verkehrt man äußerst sicher. In unserer über 30-jährigen Geschichte wurde noch nie jemand überfallen oder beraubt. Es gilt, was überall gilt: Lassen Sie Wertsachen nicht unbeaufsichtigt liegen. Werde ich unterwegs satt? Ganz nach russischer Sitte wird Ihnen im Speisewagen schon zum Frühstück sowie mittags und abends in der Regel eine warme Mahlzeit serviert, z. B. Huhn mit Kartoffelpüree oder russische Spezialitäten wie Blinis. Dazu gibt’s Obst nach Jahreszeit sowie Tee, Kaffee, Softdrinks und Alkoholisches. Tee aus dem Samowar können Sie sich jederzeit auf dem Gang holen. In China wechselt der Speisewagen und Sie genießen chinesische Küche. Bei den Stopps können Sie bei den Händlern am Bahnhof lokale Speisen einkaufen. Achten Sie aber darauf, rechtzeitig wieder im Zug zu sein! Er fährt pünktlich ohne Abfahrtssignal weiter. Wie sind die Betten? Die Betten sind bequem und wegen der größeren Spurbreite der Waggons auch etwas größer als der europäische Durchschnitt, nämlich ca. 185 x 66 cm. Frische Bettwäsche finden Sie bei Reisebeginn in Ihrem Abteil. Funktioniert mein Handy? In den Städten und den meisten größeren und kleineren Siedlungen funktionieren Handys, aber in den Weiten der Taiga und Tundra herrscht himmlische Funkstille. 46


47


Europa • Asien

ab 3.900 €

Linienzug auf der Transsibirischen Eisenbahn

18-tägige Zug-Erlebnisreise durch Russland, die Mongolei und China

Moskau

Baikalsee

Irkutsk Listwjanka Ulaan Baatar Hustai-Nationalpark Peking

Natur Abenteuer

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos Transsib: Die längste und berühmteste Bahnstrecke der Welt • Authentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten • Abwechslung und Vielfalt: Die unterschiedlichsten Landschaften und Kulturen dreier Länder auf einer Reise kombiniert • Sicheres Reisen in einer kleinen Gruppe mit erfahrener Deutsch sprechender Reiseleitung

Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn Von Moskau nach Peking – auf der legendärsten Bahnroute der Welt! Wir bringen Ihnen Russland, die Mongolei und China in ihrer gigantischen Ausdehnung und faszi­nie­ren­den Vielfalt sicher und bequem nahe. Unverzichtbarer Bestandteil dabei: das pfiffige, auf Land und Leute zugeschnittene Lernidee Erlebnisreisen-Bord­ programm. Und da Sie diese Reise ganz authentisch im Linienzug erleben, können Sie auch besonders leicht mit den Einheimischen Bekanntschaften knüpfen.

• Beeindruckender Kontrast zu den glanzvollen Metropolen: Ruhe und Ursprünglichkeit der Natur am Baikalsee und in der Steppe der Mongolei

1. Tag Moskau Flug von Frankfurt nach Moskau. Danach Begrüßung durch Ihren Reise­­leiter und Fahrt zum Hotel. Abends: Lich­ter­fahrt durch Moskau. (A)

• Einblicke ins Leben der Einheimischen: Zu Besuch bei russischen, mongolischen und chinesischen Familien

2.

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Listwjanka am Baikalsee Irkutsk Hustai-Nationalpark Ulaan Baatar Peking

1 • Holiday Inn Sokolniki ●●●● 1 • Krestovaja Pad ●●● oder U Ozera 3 • Courtyard by Marriott ●●●● 2 • Jurten-Camp ●●● 1 • Bayangol 3 • Paragon Howard Johnson ●●●○

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46.

„ Freuen Sie sich auf gleich drei Länder, deren Größe und Großartigkeit Sie nur auf Schienen erfahren können!“ Natalia Meisheit, Transsib-Expertin

Tag Moskau Morgens Stadtrundfahrt per Bus und Metro mit u. a. Bolschoi-Theater, Rotem Platz, KGBZentrale, Weißem Haus, Lenin-Mausoleum, GUM-Kaufhaus. Anschließend Spaziergang in Kitai-Gorod, dem ältesten Stadtteil Moskaus. Auf Wunsch: Besuch des Kreml-Geländes mit Innenbesichtigung einer Kathedrale (Ausflugspaket). Abends Transfer zum Jaroslawler Bahnhof und Abfahrt des Zuges nach Irkutsk. (FA) 3. bis 5. Tag An Bord Zeit für behagliches

Einrichten im Abteil. Die Gebirgszüge des Urals, das westsibirische Tiefland, die Tatarensteppe von Baraba und das ostsibirische Bergland ziehen wie im Film vorüber. Sie sehen den Obelisken, der die Grenze zwischen Europa und Asien markiert und erleben die Basaratmosphäre auf den Bahnhöfen während der großen Stopps unter anderem in Perm, Jekaterinburg, Omsk, Nowosibirsk und Krasnojarsk. An Bord erleben Sie täglich ein unterhaltsames Treffen zur Landeskunde Russlands und Sibiriens. Fünf Zeitzonen trennen Moskau von Irkutsk – Ihre Reisetage haben jeweils nur 22 – 23 Stunden. (FA) 6. Tag Irkutsk Sie erreichen heute Irkutsk.

Nach einem Frühstück in der Stadt gehen Sie auf Ihre erste sibirische Besichtigung: Sie besuchen das sehenswerte Freilicht48

museum zur Holzbaukunst Sibiriens. Am Nachmittag Rundgang durch das Dorf Listwjanka, Besichtigung der NikolaKirche und Besuch des Limnologischen Museums, das dem Ökosystem Baikalsee gewidmet ist. Einen traumhaften Blick über den Baikalsee bietet die Auffahrt mit der Seilbahn zum Tschers­ki-Stein (bei gutem Wetter). Gemeinsames Abend­essen bei einer russischen Familie. Ihre erste sibirische Nacht verbringen Sie im Hotel unweit vom Baikal-Ufer. (FA) 7. Tag Am Baikalsee Ausflugspaket: Fahrt mit der Fähre nach Port Baikal, danach ein ganztägiger Zugausflug auf der alten Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikal-Ufer. Oder Sie gestalten Ihren Tag in eigener Regie: Wandern Sie in der hügeligen Landschaft rund um Listwjanka und probieren Sie russische Köstlichkeiten vom Markt! Am späten Nachmittag Transfer nach Irkutsk. Sie übernachten in Ihrem zentral gelegenen Hotel in Irkutsk. (F) 8. Tag Irkutsk Rundgang und Rundfahrt

durch die 300 Jahre alte Hauptstadt Ostsibiriens mit Besuch des beeindruckenden Dekabristen-Museums. Lassen Sie sich von der unterhaltsamen Show der putzigen Baikal-Robben im Nerpinarium von Irkutsk begeistern! Am Nachmittag geführte Tour durch die Markthallen. Übernachtung in Irkutsk. (FM) 9. Tag Irkutsk Der heutige Tag steht Ihnen

zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen eine Besichtigung des Ethnografi-


Basilius-Kathedrale in Moskau

Tor des Himmlischen Friedens in Peking

schen Museums. Ausflugspaket: Ein Ausflug (ca. 6,5 h) führt Sie in die burjatische Siedlung Ust-Orda, wo Sie Spannendes über die Traditionen und SchamanenRituale des burjatischen Volkes erfahren, das Ethnografische Museum besichtigen und – begleitet von Musik und Tänzen – die Köstlichkeiten der traditionellen Küche probieren. (F)

Ihrem Programm. Nach dem Mittagessen bei einer mongolischen Familie wandeln Sie durch das buddhistische Gandan-Kloster. Sie übernachten im zentral gelegenen Mittelklasse-Hotel. Auf Wunsch: FolkloreShow mit traditionellem Kehlkopfgesang und Tänzen (Bezahlung vor Ort). (FM)

10. Tag Ulaan Baatar ruft! Nach Ihrem

Frühstück fahren Sie heute mit dem Zug nach Ulaan Baatar. Die Strecke führt in bester Panoramalage am Baikalsee entlang. (FM) 11. Tag Hustai-Nationalpark Am Mor-

gen erreichen Sie Ulaan Baatar. Von hier geht es weiter in den Hustai-Nationalpark (Fahrtdauer ca. 2,5 – 3 h), der über gute Weidegründe und Wasserstellen verfügt und somit ein idealer Standort für das Projekt zur Wiederansiedlung des Takhioder auch Przewalski-Wildpferdes ist. Sie besichtigen das Informationszentrum des Projekts, besuchen eine Viehzüchterfamilie und unternehmen einen Ausflug in die abwechslungsreiche Natur. Sie übernachten heute in einem traditionellen mongolischen Rundzelt, auch Jurte genannt. (FMA) 12. Tag Im Land der wilden Takhi-Pferde

Nach einer erholsamen Nacht in Ihrer Jurte haben Sie ausreichend Zeit, den landschaftlichen Reichtum des Nationalparks zu genießen und noch tiefer in das traditionelle Leben der Einheimischen einzutauchen, indem Sie mit Muße durch die unberührte Natur wandern oder einen Ritt auf einem mongolischen Pferd unternehmen (Bezahlung vor Ort). (FMA) 13. Tag Ulaan Baatar Heute geht es zurück

nach Ulaan Baatar. Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Mongolei lernen Sie im Zuge einer Stadtrundfahrt kennen. Im Anschluss steht ein Besuch des Naturkundemuseums auf

14. Tag Auf nach China! Am Morgen bege-

ben Sie sich wieder auf die Bahn, die nun an den Rand der Wüste Gobi und weiter ins Reich der Mitte führt. Vom Zugfenster können Sie mit etwas Glück Pferde, Yaks und Kamele beobachten. (FM) 15. Tag Peking Gegen Mittag kommen Sie

in Peking an. Zum Mittagessen sind Sie

bei einer einheimischen Familie in den traditionellen Hutongs eingeladen. (FM) 16. Tag Pekings Höhepunkte Heute besu-

chen Sie den Himmelstempel, den Platz des Himmlischen Friedens und die Verbotene Stadt. Abends Gelegenheit zum Besuch der Peking-Oper oder PekingEnten-Menü (Bezahlung vor Ort). (FM) 17. Tag Peking Freizeit für eigene Erkun-

dungen oder Ausflug zur Großen Mauer und Besichtigung der Ming-Gräber (Wunsch-Aus­ flug). Nach dem Abendessen laden wir Sie zu einer Akrobatik-Show ein. (FA) 18. Tag Rückreise (F)

Transsib per Linienzug – Klassische Route (18 Tage)

ab 3.900 €

Preise p. P. (DZ/4-Bett-Abteil) 18.05. – 04.06.18

3.900 €

08.06. – 25.06.18

4.250 €

20.07. – 06.08.18

4.250 €

10.08. – 27.08.18

4.250 €

31.08. – 17.09.18

4.250 €

Aufpreis für Zugfahrten im Abteil mit 2-Bett-Belegung p. P.:*

760 €

Einzelzimmer-Aufpreis p. P.:

660 €

* Die Buchung der Zugfahrten im Ab­teil für 2 Personen und DZ-Unterbringung ist nur bei gemeinsamer Buchung von 2 Gästen möglich.

Ausflugspaket: 320 € Moskau: Besuch des Kreml-Geländes mit Innenbesichtigung einer Kathedrale Baikalsee: Ganztägige Zugfahrt auf der alten TranssibTrasse direkt am Baikal-Ufer mit Fotostopps (inkl. Mittagessen) Sibirien: Ganztägiger Ausflug in die burjatische Siedlung Ust-Orda mit Besuch des Ethnografischen Museums und Teilnahme an einem Schamanen-Ritual (inkl. Mittagessen) Wunsch-Ausflug Peking: 95 € Ganztägiger Ausflug zur Großen Mauer und zu den Ming-Gräbern (inkl. Mittagessen)

Leistungen • Linienflüge mit Lufthansa oder anderer renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt in der Economy Class

• 2 Übernachtungen in Jurte oder Blockhaus in der Mongolei, je nach Witterung

• 6 Übernachtungen bei den Bahnfahrten im Schlafwagen im Abteil mit 4-Bett-Belegung oder mit 2-Bett-Belegung (gegen Aufpreis)

• Qualifizierte, sehr gut Deutsch sprechende Reiseleitung von Moskau bis Peking

• Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern • Innerdeutsche Zubringerflüge (nach Verfügbarkeit) mit Deutsch sprechender Führung laut Reiseverlauf

• 4 Übernachtungen in Komfort-Hotels und 5 Über­nachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC

• Tägliches Landeskundeprogramm an Zugtagen inkl. Landeskundematerial • Sämtliche Transfers im Zielgebiet • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Trinkgelder, Ausflugspaket, Wunsch-Ausflug Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

49


Europa • Asien

ab 4.270 €

Nächtliches Moskau

16-tägige Zug-Erlebnisreise in Russland von Moskau bis Wladiwostok

Moskau Jekaterinburg

Kasan

Baikalsee

Irkutsk/Listwjanka

Natur Abenteuer

Kultur

Chabarowsk Wladiwostok

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn von Moskau bis Wladiwostok •A  uthentische Erlebnisse nah am Alltag, an Land und Leuten •N  ächtliche Lichterfahrt in Moskau •K  asaner Kreml (UNESCO-Weltkulturerbe) •A  uf den Spuren der Zarenfamilie in Jekaterinburg • S ibiriens große Ströme: Irtysch, Ob, Jenissei, Angara und Amur • E ine Übernachtung direkt am Baikalsee •O  zeanarium in Russlands Pazifik-Metropole Wladiwostok • F reie halbe Tage für Erkundungen in Eigenregie • Eine gelungene Mischung aus Hotel- und Zugübernachtungen

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Kasan Baikalsee Chabarowsk

1 • Katerina City Hotel 1 • Hotel Crystal 1 • Hotel Krestovaja Pad 1 • Hotel Azimut oder Intourist 2 • Versailles

Wladiwostok

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46.

„ Der Sibirische Tiger ist die größte Raubkatze der Erde. Nur noch ca. 500 Tiere bewohnen Russlands Fernen Osten.“ Natalia Meisheit, Transsib-Expertin

●●●● ●●●● ●●●● ●●●○ ●●●

Die berühmteste Bahnstrecke der Welt: Auf der Transsib von Moskau nach Wladiwostok Mythen und Legenden ranken sich um Sibirien, das schlafende Land, und um seine Lebensader, einen schmalen Schienenstrang, der 9.288 km von Moskau bis Wladiwostok führt. Auf beiden Seiten eine überwältigende Natur, die dem Wort Unendlichkeit neue Dimensionen verleiht. Blau-goldene Zwiebelkuppeln und die bunten Holzhäuschen sind Farbtupfer auf dem grünen Teppich der undurchdringlichen Taiga, unterbrochen von silbernen Strömen so weit wie das Meer. Fahren Sie auf der berühmtesten Bahnstrecke der Welt von Europas größter Metropole bis zum Pazifik! 1. Tag Moskau bei Nacht Flug nach Mos-

kau und Transfer zum Hotel. Moskau bei Nacht – was gibt es Aufregenderes? Die Lichter des Kreml spiegeln sich in der Moskwa. Und über dem berühmten Roten Platz leuchtet die Basilius-Kathedrale. (A) 2. Tag Moskaus Glanzlichter Am Vormittag erleben Sie Russlands Metropole bei Tageslicht: Bolschoi-Theater, Roter Platz, Lenin-Mausoleum, Kaufhaus GUM, KGB-Zentrale, Weißes Haus. Nachmittags besuchen Sie auf Wunsch Russlands Allerheiligstes, den Kreml, mit seinen goldenen Kuppeln und Palästen (Wunsch-Ausflug). Oder Sie spazieren in Eigenregie durch die Innenstadt. Beim Bummel durch die farbenfrohe Fußgängerzone Arbat treffen sich alle wieder. Abends erwartet Sie am alten Kasaner Bahnhof Ihr Zug nach Sibirien. Sie verbringen Ihre erste Nacht an Bord. (FM) 3. Tag Im Land der Tataren Am Morgen fährt Ihr Zug in Kasan ein, der stolzen Hauptstadt der Tataren. Nach dem Frühstück geht es auf Stadtrundfahrt. Der strah­lend weiße Kreml von Kasan gilt als der schönste des Landes und zählt zum UNESCO-Welterbe. Goldene Sterne schmücken die blauen Zwiebelkuppeln der Mariä-Verkündigungs-Kathedrale, daneben erheben türkisfarbene Minarette der KulSharif-Moschee goldene Halbmonde in den Himmel. Nachmittags haben Sie Zeit für 50

einen Bummel über die Märkte der Viel­ völkerstadt. Sie übernachten im Hotel. (FA) 4. Tag Zwischen Europa und Asien Am freien Vormittag können Sie Kasans quirlige Fußgängerzone, die Uliza Baumana, oder den bizarren Tempel aller Religionen erkunden, der Elemente aller großen Weltreligionen vereint. Nachmittags setzt sich Ihr Zug in Richtung Ural in Bewegung. Sie übernachten die kommenden vier Nächte an Bord des Zuges. (FA) 5. Tag Der letzte Zar Frühmorgens über-

quert der Zug die waldreichen Höhen des Urals. Willkommen in Asien! 40 km östlich liegt Jekaterinburg, Russlands viertgrößte Stadt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie die Kathedrale auf dem Blut, Wallfahrtsort für Anhänger der russischen Monarchie. Sie steht an der Stelle, wo sich bis 1977 das Ipatjew-Haus befand, in dessen Keller die Bolschewiki am 17.07.1918 den letzten Zaren Nikolaus II. und seine Familie ermordeten. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Abends fährt der Zug weiter gen Osten. (FA) 6. und 7. Tag Mythos Transsib Unendliches Sibirien – schlafendes Land. Hier bekommen Weite und Einsamkeit eine neue Dimension. Alle paar Stunden eine Bahnstation, am Bahnsteig wird gehandelt mit allem, was Haus und Hof hergeben. Nowosibirsk, Omsk, Krasnojarsk – gewal-


Blick über den Baikalsee

Kasan

tige Städte an noch gewaltigeren Strömen: Irtysch, Ob und Jenissei – so weit wie das Meer. Sibiriens Natur ist überwältigend! (FA)

12. Tag Am mächtigen Amur Nach Ankunft Ihres Zuges in Chabarowsk am Amur fahren Sie zu Ihrem Hotel. Erholung und Übernachtung im Hotel. (FA)

8. Tag Legende vom Baikalsee Vormit-

13. Tag Chabarowsk und die Taiga Ein

tags fährt Ihr Zug im Bahnhof von Irkutsk ein, einst Sibiriens Hauptstadt und Sitz des Generalgouverneurs. Von hier sind es 70 km bis zu Sibiriens Perle, dem sagenumwobenen Baikalsee. Hier beziehen Sie für eine Nacht Ihr ideal gelegenes Hotel mit herrlichem Seeblick. Der Nachmittag dient der Erholung. Oder Sie unternehmen eine Bootsfahrt entlang der malerischen Südküste (auf Wunsch). (F) 9. Tag Sibiriens heimliche Hauptstadt

Vormittags Fahrt zum sagenumwobenen Schamanenfelsen Tscherski an der Mündung der Angara in den Baikalsee (wetterabhängig). Der Panoramablick über Sibiriens Meer ist unvergesslich! Im Baikal-Museum erhalten Sie Informationen zu Flora und Fauna am größten, ältesten und tiefsten Süßwassersee der Erde. Nachmittags bewundern Sie in Irkutsk historische Kaufmannshäuser, reizvolle sibirische Holzarchitektur und die Erlöserkirche. Im Dekabristenmuseum lauschen Sie einem Vortrag über den harten Alltag der Verbannten. Abends Weiterfahrt gen Osten. Sie übernachten die nächsten 3 Nächte an Bord. (FA) 10. und 11. Tag In der größten Wildnis der Erde Es folgt die spektakulärste Teilstrecke

der Transsib. Ihr Zug schlängelt sich östlich des Baikalsees durch die wildromantische Bergwelt der autonomen Republik Burjatien. Am Zugfenster ziehen tiefgrüne Urwälder, reißende Ströme und bizarre Felsen vorbei. Wie aus dem Nichts tauchen von Zeit zu Zeit die bunten Holzhäuschen eines sibirischen Dorfes auf. Schließlich erreichen Sie den Amur, Grenzfluss zur chinesischen Mandschurei. (FA)

Wunsch-Ausflug führt Sie mitten in die Taiga ins Naturschutzgebiet Khechzyr. Am Nachmittag steht eine gemeinsame Stadtbesichtigung auf dem Programm. Auf einer Stadtrundfahrt besuchen Sie das Ethnografische Museum, das Ihnen Sibiriens buntes Völkergemisch anschaulich vor Augen führt. Am Abend setzt sich der Zug in Bewegung und fährt nun südwärts in Russlands Fernen Osten. (F) 14. Tag Herrscherin des Ostens Morgens

erreicht Ihr Zug Wladiwostok, Russlands Pazifik-Metropole am Japanischen Meer,

9.288 km von Moskau entfernt. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie den Grundstein der Transsib aus dem Jahr 1891, den Hafen am Goldenen Horn und die RusskiInsel. 2 Übernachtungen im Hotel. (FA) 15. Tag Pazifik-Panorama Auf Wunsch besuchen Sie das neue Ozeanarium und fahren anschließend mit der Seilbahn zu einer Aussichtsterrasse mit herrlichem Blick über das Goldene Horn und auf die spektakuläre Russki-Brücke (witterungsabhängig). Nachmittags genießen Sie Freizeit für letzte Einkäufe. (F) 16. Tag Rückreise Transfer zum Flughafen

und Rückflug über Moskau nach Deutschland. (F)

Von Moskau nach Wladiwostok (16 Tage)

ab 4.270 €

Termine und Preise p. P. (DZ/4-Bett-Abteil) 01.06. – 16.06.18

4.270 €

28.07. – 12.08.18

4.450 €

24.08. – 08.09.18

4.450 €

Aufpreis für Zugfahrten im Abteil mit 2-Bett-Belegung p. P.:*

780 €

Einzelzimmer-Aufpreis p. P.:

460 €

* Nur bei gemeinsamer Buchung von 2 Gästen möglich.

Wunsch-Ausflugspaket (ab 6 Gästen) p. P.: 260 € - Moskau: Besichtigung des Kreml-Geländes mit Innenbesichtigung einer Kathedrale -B  aikalsee: Schiffsfahrt entlang der alten TranssibTrasse mit Besichtigung von Port Baikal und leichter Wanderung auf der alten Trasse (inkl. Tee und Snacks) -C  habarowsk: Ausflug in den Nationalpark Khechzyr (inkl. Lunchpaket) - Wladiwostok: Besuch des Ozeanariums

Leistungen • Linienflüge ab Frankfurt nach Moskau und von Wladiwostok nach Frankfurt (via Moskau) mit Aeroflot in der Economy Class • 9 Übernachtungen und Zugfahrten im Schlafwagen im Abteil mit 4 Betten (2-PersonenBelegung gegen Aufpreis) • 6 Übernachtungen in Komfort- und MittelklasseHotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC

• Alle Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf • Deutsch sprechende Lernidee-Reiseleitung von Moskau bis Wladiwostok • Zusätzlich örtliche Deutsch sprechende Reiseleiter • Täglich Landeskundeprogramm an den Zugtagen • Sämtliche Transfers im Zielgebiet

• Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Nicht enthalten: Visum-Gebühr für Russland (82 €), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

51


Beispiel-Reisen auf der berühmtesten Bahn der Welt

Die Transsib individuell per Linienzug Die Transsibirische Eisenbahn ist nicht nur die berühmteste, sondern mit 9.288 km auch die längste durchgehende Bahnstrecke der Welt. Wir bieten Ihnen in unserem Reiseprogramm zahlreiche Strecken­kombinationen zur individuellen Gestaltung an. Stellen Sie Ihre ganz persönliche Routenführung nach Ihren Wünschen zusammen – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Einige Anregungen finden Sie auf den folgenden Seiten: Als Beispiele stellen wir hier 7 unserer Reisen vor, die Sie so oder in ähnlicher Form ganz nach Ihrem Geschmack von unseren Reise-Experten ausarbeiten lassen können! Beispiel-Routen

Deutschland kostet ca. 80 €. Alle weiteren Reiseunterlagen erhalten Sie selbstverständlich etwa 14 Tage vor Abreise per Kurier. Rund um Ihre Visa

Gerne besorgen wir Ihnen die für Ihre Reise benötigten Visa. Hier sehen Sie, welche Fristen Konsulate zurzeit für die Bearbeitung benötigen. Reguläre Visakosten und -Fristen

• Moskau – Wladiwostok (S. 53) • Moskau – Peking (S. 54) • Moskau – Ulaan Baatar (S. 55) • St. Petersburg – Irkutsk (S. 56) • Ausführliche Route: Moskau – Wladiwostok (S. 57) • Peking – Moskau (S. 58) • Irkutsk – Moskau (S. 59)

Wir freuen uns darauf, Ihnen Ihre ganz individuelle Reise auszuarbeiten! Wie plane ich meine Reise individuell?

Wann sollte ich buchen?

Am besten planen Sie Ihre Zugfahrten immer vom Ende her. Wenn Sie z. B. nach Peking reisen möchten, beginnen Sie mit dem letzten Abschnitt, der Zugfahrt von Ulaan Baatar nach Peking. Anschließend planen Sie die Fahrt von Russland nach Ulaan Baatar. Jetzt bestimmen Sie die Länge Ihrer Aufenthalte an den jeweiligen Orten.

Es ist immer gut, früh anzufangen. Nicht nur wegen der etwas aufwendigeren Logistik, sondern auch wegen der nötigen Visa. Wenn Sie nur nach Russland möchten, empfehlen wir, mindestens 6 Wochen vor Reisebeginn zu buchen. Bei Reisen bis nach Peking raten wir eher zu 8 Wochen.

Was wird die Reise kosten?

Die Beispiel-Reisen auf den nächsten Seiten geben Ihnen bereits Anhaltspunkte für den Preis einer Transsib-Reise. Mehr Informationen wie Einzelpreise für Zugfahrten, Übernachtungen, Transfers, Ausflüge und so weiter finden Sie übrigens auf der InfoSeite www.transsibirische-eisenbahn.de. Mit diesen Angaben können Sie den Preis einer Pauschalreise ermitteln. Einzeln können wir Zugfahrten, Übernachtungen, etc. nicht anbieten, aber ein Reise-Arrangement stellen wir sehr gern für Sie zusammen.

Reiseunterlagen

Sie erhalten in der Regel für die Zugfahrkarten auf Strecken mit Abfahrt im Ausland entsprechende Voucher. Die Fahrkarten liegen dann entweder im gebuchten Hotel am Abfahrtsort bereit oder werden Ihnen beim gebuchten Transfer übergeben. Wenn Sie Ihre Aufenthalte sehr knapp geplant haben, gibt es auch die Möglichkeit, die Fahrkarten bei unseren Agenturen persönlich vor Ort abzuholen. Bei Abfahrten in Russland können Sie sich Ihre Fahrkarten auch im Original zuschicken lassen – geben Sie uns einfach bei Ihrer Buchung dazu Bescheid. Der Versand nach 52

Land Russland China Weißrussland

normale Frist/Preis mind. 3 Wochen/82 € 1 – 2 Wochen/145 € 2 Wochen/75 €

Dazu kommt eine Woche für den Postversand und eventuelle Feiertage, die umso mehr werden, je mehr Länder Sie besuchen. Und eine Woche vor dem Reise-Termin möchten Sie sicherlich Ihren Pass mit den Visa vorliegen haben. Falls Sie per Zug nach Russland reisen, benötigen Sie zusätzlich ein Transitvisum für Weißrussland mit einer Bearbeitungsdauer von zwei Wochen. Bei manchen Ländern (s. u.) lässt sich die Bearbeitungsdauer durch Zahlung von Express-Gebühren verkürzen. Die Kosten für die Visa für deutsche Staatsbürger inkl. der Kosten der Besorgung können Sie der Tabelle entnehmen. Express-visa

Land Russland Weißrussland

Frist/Preis 1 Woche/147 € 3 Tage/105 €

Sollten Sie weitere Visa für Ihre Reise benötigen, teilen wir Ihnen Preise und Fristen gern auf Anfrage mit. Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate über das Reise­ende hinaus gültig sein. Und noch ein Tipp von uns: Wenn Sie es einmal eilig haben sollten, empfiehlt es sich, einen zweiten Reisepass zu besitzen – so können Sie zwei Visa parallel beantragen.


Europa • Asien

Transsib-Linienzug

ab 2.250 €

14-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Moskau nach Wladiwostok

Moskau Baikalsee

Irkutsk

Natur

Auf der Transsib von Moskau nach Wladiwostok Diese Reise soll Ihnen als Beispiel für Ihre ganz eigene Transsib-Reise von Moskau zum Pazifik dienen. Sie können die Reise je nach Wunsch mit Übernachtungen in Privatzimmern oder Hotels buchen und nach Ihren Vorstellungen Stopps einfügen. Diese Beispiel-Reise ist mit täglichem Reisebeginn möglich. 1. Tag Moskau Ankunft in Moskau und

8. Tag Am Baikalsee Ganztägiger Ausflug

Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte.

zum Baikalsee mit Besuch des BaikalMuseums in Listwjanka und des Freilichtmuseums in Talzy. (F)

2. Tag Der Kreml in Moskau Geführter

Stadtrundgang in der russischen Hauptstadt mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathe­drale. (F)

9. Tag Auf zum Pazifik! Fahrt zum Bahn-

hof. Morgens fährt Ihr Zug weiter nach Osten zum Zielpunkt Ihrer Reise nach Wladiwostok. Die kommenden drei Nächte logieren Sie im Zug. (F)

3. bis 6. Tag Auf der Transsibirischen Eisenbahn Fahrt zum Bahnhof, von wo

Sie nach Irkutsk abfahren. Die kommenden vier Nächte logieren Sie im Zug, während Sie von der russischen Metropole ins sibirische Irkutsk reisen. (1x F)

10. und 11. Tag Im Zug nach Osten 12. bis 14. Tag Wladiwostok Ankunft in

Wladiwostok und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Entdecken Sie die Stadt am Pazifik in eigener Regie oder buchen Sie einen Ausflug. Fahrt zum Flughafen am letzten Tag. (2x F)

7. Tag Irkutsk Ankunft in Irkutsk am Vor-

mittag und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Heute können Sie die charmante Stadt an der Angara in eigener Regie erkunden oder einen Ausflug buchen.

Abenteuer

Kultur

Wladiwostok

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Sie fahren auf der Originalstrecke der legendären Transsibirischen Eisenbahn •A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten •Z  ahlreiche Höhepunkte kombiniert: Kreml in Moskau, Baikalsee und Wladiwostok •A  bwechslungsreiche Route: Von Europas größter Metropole quer durch Asien bis zum Pazifik • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

Unsere Hotelempfehlungen Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Irkutsk Wladiwostok

2 • Godunov 2 • Hotel Viktoria 2 • Versailles

●●● ●●● ●●●

Unsere Empfehlungen In Moskau •G  eführte Fahrt mit der Metro •A  usflug zum Neujungfrauenkloster •B  esuch der Tretjakow-Galerie In Irkutsk •G  eführte Stadtbesichtigung • Museumsbesuch • F ahrt auf der alten Trasse der Transsib In Wladiwostok • Stadtrundfahrt •A  usflug in die Umgebung

Preise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft in Moskau, Irkutsk und Wladiwostok Bei 2 Gästen (Übernachtungen im Doppelzimmer):

ab 2.250 €

Bei einem Gast (Übernachtungen im Einzelzimmer):

ab 2.880 €

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) in Moskau, Irkutsk und Wladiwostok 1 Gast

2 Gäste

3 Gäste

4 Gäste

Reisepreis:

3.280 €

2.380 €

2.320 €

2.250 €

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

inkl.

410 €

410 €

410 €

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

ab 1.140 €

Leistungen

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46.

• Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis

• Bei Übernachtungen in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie

• Übernachtungen in Hotels oder Privatzimmern je nach Buchung

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf

• Bei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/ Bad und WC

• Transfers laut Reiseverlauf im Pkw bzw. Kleinbus

Nicht enthalten: Anreise nach Moskau und Weiter- bzw. Rückreise ab Wladiwostok, Visum-Gebühr Russland (82 €), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge

• Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf mit Deutsch sprechenden Reiseleitern

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

53


Europa • Asien

ab 2.290 €

Moskau

17-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Moskau nach Peking

Moskau

Baikalsee

Irkutsk Ulaan Baatar

Naturschutzgebiet Terelj

Peking

Auf der Transsib von Moskau nach Peking

Was macht diese Reise einzigartig?

Diese Beispiel-Reise stellt Ihnen eine besonders beliebte Reise-Variante vor, bei der Sie an den bedeutendsten Stationen der Transsib Halt machen. Sie können den Reiseverlauf nach Ihren persönlichen Vorstellungen und individuellen Wünschen verändern, nur die Zugfahrt nach China (hier: 13. Tag) muss auf einen Donnerstag fallen.

• Mythos und Lebenstraum: Sie fahren auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn

1. Tag Moskau Ankunft in Moskau und

Natur Abenteuer

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

• Authentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten • Zahlreiche Höhepunkte kombiniert: Kreml in Moskau, Baikalsee, Ulaan Baatar und die großartigen Landschaften der Mongolischen Schweiz, Peking • Von Europa nach Asien: Faszinierende Vielfalt der Kulturlandschaften • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

Unsere Hotelempfehlungen Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Irkutsk Terelj-Nationalpark Ulaan Baatar Peking

2 • Godunov 2 • Hotel Viktoria 1 • Jurten-Camp 2 • Hotel Bayangol 3 • Paragon Howard Johnson

●●● ●●●

●●● ●●●○

Leistungen • Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis • Übernachtungen in Hotels oder Privatzimmern, je nach Buchung • Bei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/Bad und WC; in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie • 1 Übernachtung in einer mongolischen Jurte • Mahlzeiten, Transfers und Besichtigungs­ programm laut Reiseverlauf

Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte.

2. Tag Der Kreml in Moskau Geführter

Stadtrundgang in der russischen Hauptstadt mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathe­ drale. (F) 3. bis 6. Tag Auf der Transsibirischen Eisenbahn Fahrt zum Bahnhof, von wo

10. Tag Gandan-Kloster und JurtenCamp Ankunft in Ulaan Baatar am frühen

Morgen. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Gandan-Kloster, um die Morgenzeremonie mitzuerleben. Dann geht es nach Terelj in der Mongolischen Schweiz, wo Sie am Schildkrötenfelsen wandern und eine Viehzüchterfamilie besuchen. Nach dem Mittagessen haben Sie Gelegenheit zum Reiten oder Wandern. Sie übernachten heute in einer Jurte. (FMA)

Sie nach Irkutsk abfahren. Die kommenden vier Nächte logieren Sie im Zug, während Sie von der russischen Metropole ins sibirische Irkutsk reisen. (1x F)

11. Tag Ulaan Baatar Rückfahrt nach

7. Tag Irkutsk Ankunft in Irkutsk am Vor-

Stadtrundfahrt mit Besuch des Naturkundemuseums oder des Nationalhistorischen Museums und des Winterpalastmuseums. (F)

mittag und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Heute können Sie die charmante Stadt an der Angara in eigener Regie erkunden oder einen Ausflug buchen. 8. Tag Ausflug zum Baikalsee Ganztägi-

ger Ausflug zum Baikalsee mit Besuch des Baikal-Museums in Listwjanka oder des Freilichtmuseums in Talzy – je nach Ihren Wünschen. (F) 9. Tag Vom Baikalsee nach Ulaan Baatar

Fahrt zum Bahnhof und morgens Abfahrt nach Ulaan Baatar. Nachts überqueren Sie die russisch-mongolische Grenze. Sie übernachten im Zug. (F)

Ulaan Baatar, wo Sie zwei Nächte logieren. (F) 12. Tag Stadtbesichtigung Halbtägige

13. Tag Auf nach China Fahrt zum Bahn-

hof und Abfahrt nach Peking. Sie übernachten heute im Zug. (F)

14. bis 17. Tag Peking Ankunft in Peking

gegen Mittag. Hier logieren Sie die kommenden drei Nächte im Hotel direkt am Bahnhof. Fahrt zum Flughafen am letzten Tag. (3x F)

Preise p. P.

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46. Wir organisieren für Sie gern auch Ihr individuelles Besichtigungsprogramm in Peking (Besuch des Sommerpalastes, Ausflug zur Großen Mauer und vieles mehr). Auch die Weiterreise in China bzw. durch China nach Vietnam, Korea, Hongkong, Tibet, Nepal usw. bieten wir als maßgeschneiderte Reise an.

a) bei Privatzimmerunterkunft (in Peking: Hotelunterkunft)

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

Bei 2 Gästen (DZ/2-Bett-Jurte):

ab 2.290 €

Reisepreis:

3.850 €

2.580 €

Bei einem Gast (EZ/Einzel-Jurte):

ab 3.270 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

inkl.

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

– ab 1.020 €

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Anreise nach Moskau und Weiter- bzw. Rückreise ab Peking, Registrierungskosten in Russland, Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

54


Europa • Asien

Transsib-Linienzug

ab 1.920 €

13-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Moskau nach Ulaan Baatar

Moskau Baikalsee

Irkutsk Ulaan Baatar

Natur

Auf der Transsib von Moskau nach Ulaan Baatar Wer Peking schon kennt, jedoch immer einmal die wunderbaren Weiten der Mongolei erleben wollte, der ist mit dieser kurzen Reise-Variante bestens beraten. Der hier dargestellte Verlauf ist nur als Beispiel zu verstehen – wir passen diese Reise gern nach Ihren persönlichen Wünschen und Vorlieben an und schneidern Ihnen eine Transsib-Fahrt nach Maß! 1. Tag Moskau Ankunft in Moskau und

Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte.

2. Tag Der Kreml in Moskau Geführter

Stadtrundgang in der russischen Hauptstadt mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathe­ drale. (F) 3. bis 6. Tag Auf der Transsibirischen Eisenbahn Fahrt zum Bahnhof, von wo

Sie nach Irkutsk abfahren. Die kommenden vier Nächte logieren Sie im Zug, während Sie von der russischen Metropole ins sibirische Irkutsk reisen. (1x F)

7. Tag Irkutsk Ankunft in Irkutsk am Vor-

mittag und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Heute können Sie die charmante Stadt an der Angara in eigener Regie erkunden oder einen Ausflug buchen. 8. Tag Ausflug zum Baikalsee Ganztägi-

ger Ausflug zum Baikalsee mit Besuch des Baikal-Museums in Listwjanka oder des Freilichtmuseums in Talzy – je nach Ihren Wünschen. (F)

9. Tag Vom Baikalsee nach Ulaan Baatar

Fahrt zum Bahnhof und morgens Abfahrt nach Ulaan Baatar. Nachts überqueren Sie die russisch-mongolische Grenze. Sie übernachten im Zug. (F) 10. Tag Gandan-Kloster und JurtenCamp Ankunft in Ulaan Baatar am frühen

Morgen. Nach dem Frühstück fahren Sie zum Gandan-Kloster, um die Morgenzeremonie mitzuerleben. Dann fahren Sie nach Terelj in der Mongolischen Schweiz, wo Sie am Schildkrötenfelsen wandern und eine Viehzüchterfamilie besuchen. Nach dem Mittagessen Gelegenheit zum Reiten oder Wandern. Sie übernachten in einer Jurte. (FMA) 11. Tag Ulaan Baatar Rückfahrt nach

Ulaan Baatar, wo Sie zwei Nächte logieren. (F) 12. Tag Stadtbesichtigung Halbtägige

Stadtrundfahrt mit Besuch des Naturkundemuseums oder des Nationalhistorischen Museums und des Winterpalastmuseums. (F)

Abenteuer

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos und Lebenstraum: Sie fahren auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn •A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten •P  erfekt kombinierte Höhepunkte: Kreml in Moskau, Baikalsee, Ulaan Baatar und die großartigen Landschaften der Mongolischen Schweiz • Von Europa nach Asien: Faszinierende Vielfalt der Kulturlandschaften • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

Unsere Hotelempfehlungen Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau 2 • Godunov Irkutsk 2 • Hotel Viktoria Terelj-Nationalpark 1 • Jurten-Camp Ulaan Baatar 2 • Hotel Bayangol

●●● ●●● ●●●

Leistungen • Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis •Ü  bernachtungen in Hotels oder Privatzimmern, je nach Buchung •B  ei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/Bad und WC; in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie • 1 Übernachtung in einer mongolischen Jurte • Mahlzeiten, Transfers und Besichtigungs­ programm laut Reiseverlauf

13. Tag Reiseende Fahrt zum Flughafen

oder Bahnhof. (F)

Preise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

2.200 €

Bei 2 Gästen (DZ):

1.920 €

Reisepreis:

3.240 €

Bei einem Gast (EZ):

2.670 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

inkl.

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

– ab 760 €

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Anreise nach Moskau und Weiter- bzw. Rückreise von Ulaan Baatar, Registrierungskosten in Russland, Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

55

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46. „ Sie können die Reise nach Gusto kürzen oder auch länger an bestimmten Orten verweilen. Ich berate Sie gern dazu.“ Elisabeth Heidrich, Transsib-Expertin


Europa • Asien

ab 2.390 €

Isaaks-Kathedrale in St. Petersburg

14-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von St. Petersburg nach Irkutsk

St. Petersburg Moskau Jekaterinburg Baikalsee

Nowosibirsk

Natur Abenteuer

Kultur

Irkutsk

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Auf der Transsib von St. Petersburg nach Irkutsk

•M  ythos und Lebenstraum: Die legendäre Transsibirische Eisenbahn

Diese Beispiel-Reise zeigt Ihnen, wie Sie die geschichtsträchtigen Orte des europäischen Teils Russlands und Sibiriens auf einer individuellen Reise miteinander verbinden können. Sie können diese Reise gerne Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Reisebeginn ist täglich möglich.

•A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten

1. Tag St. Petersburg – Stadt der Zaren

Was macht diese Reise einzigartig?

•H  öhepunkte kombiniert: Metropolen und Natur •A  bwechslungsreiche Landschaften: Von Europa zur Perle Sibiriens • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

8. Tag Auf den Spuren der Romanows So

Ankunft in St. Petersburg und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden 3 Nächte.

lautet das Motto Ihrer Stadtbesichtigung, bevor Sie zum Bahnhof fahren und mit dem Zug nach Nowosibirsk weiterreisen. (F)

2. und 3. Tag St. Petersburg – An der Newa

9. Tag Nowosibirsk Ankunft und Fahrt zur

Vorgesehene Hotels

Erste Eindrücke gewinnen Sie bei einer Stadtrundfahrt, bevor Sie St. Petersburg in eigener Regie erkunden. (F)

Ort

4. Tag Moskau Per Schnellzug reisen Sie in

Besuch des Heimatkundemuseums. (F)

St. Petersburg Moskau Jekaterinburg Nowosibirsk Irkutsk

Übernachtungen Komfort 3 • Hotel Dostojewski 2 • Hotel Godunov 1 • Marins Park 1 • Marins Park 2 • Hotel Viktoria

●●● ●●● ●●● ●●● ●●●

Unterkunft für eine Nacht.

10. Tag Nowosibirsk Stadtrundfahrt mit

die russische Hauptstadt, wo Sie die nächsten zwei Nächte logieren. (F)

11. Tag Nach Irkutsk Fahrt zum Bahnhof

und Weiterreise nach Irkutsk.

5. Tag Kreml Geführter Stadtrundgang mit

Besichtigung des Kreml-Geländes und einer Kathedrale. (F)

12. Irkutsk Ankunft und Fahrt zur Unter-

6. Tag Jekaterinburg Am Bahnhof beginnt Ihre Reise auf der Transsib nach Jekaterinburg. Übernachtung an Bord des Zuges. (F)

13. Tag Am Baikalsee Tagesausflug zum Bai-

7. Tag Jekaterinburg Ankunft und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für eine Nacht.

14. Tag Reiseende Transfer zum Flughafen

kunft für die kommenden zwei Nächte.

kalsee mit Besuch des Baikal-Museums und des Freilichtmuseums Talzy. (F) oder Bahnhof. (F)

Preise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft Bei 2 Gästen (Übernachtungen im Doppelzimmer):

ab 2.390 €

Bei einem Gast (Übernachtungen im Einzelzimmer):

ab 3.420 €

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

3 Gäste

4 Gäste

Reisepreis:

4.350 €

2.780 €

2.650 €

2.460 €

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

inkl.

760 €

760 €

760 €

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

ab 810 €

Leistungen

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge, Anreise nach St. Petersburg und Weiter- bzw. Rückreise ab Irkutsk. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

• Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis

• Bei Übernachtungen in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie

•Z  ugfahrt im Schnellzug, Sitzplätze in der 2. Klasse

• Mahlzeiten, Transfers, Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf mit Deutsch sprechender lokaler Reiseleitung

•Ü  bernachtungen in Hotels oder Privatzimmern je nach Buchung •B  ei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/ Bad und WC 56


Europa • Asien

Der Transsib-Linienzug am Bahnhof Wladiwostok

ab 2.920 €

17-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Moskau nach Wladiwostok

Moskau Perm

Krasnojarsk

Chabarowsk

Irkutsk

Auf der Transsib von Moskau nach Wladiwostok intensiv Unser Angebot für Kenner und Zugliebhaber auf der ursprünglichen Route der Transsib mit mehreren Zwischenstopps. Auch diese Reise können Sie nach Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Reisebeginn ist täglich möglich. 1. Tag Moskau Ankunft in Moskau und

9. Tag Irkutsk Ankunft in Irkutsk am Vor-

Fahrt zu Ihrer Unterkunft.

mittag und Fahrt zur Unterkunft für die kommenden zwei Nächte.

2. Tag Kreml Geführter Stadtrundgang

mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathedrale. Beginn Ihrer Transsib-Reise nach Perm. (F)

10. Tag Am Baikalsee Tagesausflug zum

3. Tag Perm Ankunft und Fahrt zur Unter-

11. und 12. Tag Im Zug nach Osten Fahrt

Baikalsee mit Besuch des Baikal-Museums und des Freilichtmuseums Talzy. (F)

kunft für eine Nacht.

zum Bahnhof und Weiterreise nach Chabarowsk. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Zug. (F)

4. und 5. Tag Auf der Transsibirischen Eisenbahn Am späten Nachmittag geht

es zum Bahnhof und weiter nach Krasnojarsk. (F)

13. Tag Chabarowsk Fahrt zur Unterkunft

6. Tag Krasnojarsk Ankunft und Fahrt zu

14. Tag Von Chabarowsk zum Pazifik Ent-

für eine Nacht.

Ihrer Unterkunft für zwei Nächte.

Natur Abenteuer

Kultur

Baikalsee

Wladiwostok

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos und Lebenstraum: Sie fahren auf der Originalstrecke der Transsibirischen Eisenbahn •A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten •Z  ahlreiche Höhepunkte kombiniert •A  bwechslungsreiche Route: Von Europas größter Metropole quer durch Asien zum Pazifik • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

Unsere Hotelempfehlungen Ort

Übernachtungen Komfort

Moskau Perm Krasnojarsk Irkutsk Chabarowsk Wladiwostok

1 • Hotel Godunov 1 • Hotel Amaks Premier 2 • Hotel Krasnojarsk 2 • Hotel Viktoria 1 • Hotel Sapporo 2 • Versailles

●●● ●●● ●●● ●●● ●●● ●●●

decken Sie die Stadt in eigener Regie, am Abend geht es weiter nach Wladiwostok. (F)

7. Tag Krasnojarsk Entdecken Sie die reiz-

volle Stadt am Jenissei in eigener Regie oder buchen Sie einen Ausflug. (F)

15. bis 17. Tag Wladiwostok Ankunft am

Morgen, Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. Fahrt zum Flughafen am letzten Tag. (2x F)

8. Tag Im Zug nach Irkutsk (F) Preise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft Bei 2 Gästen (Übernachtungen im Doppelzimmer):

ab 2.920 €

Bei einem Gast (Übernachtungen im Einzelzimmer):

ab 3.590 €

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

3 Gäste

4 Gäste

Reisepreis:

4.180 €

3.090 €

3.050 €

2.980 €

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

inkl.

510 €

510 €

510 €

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46.

ab 1.390 €

Leistungen • Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis

• Bei Übernachtungen in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie

• Übernachtungen in Hotels oder Privatzimmern

• Mahlzeiten, Transfers, Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf mit Deutsch sprechender lokaler Reiseleitung

• Bei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/ Bad und WC

57

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge, Anreise nach Moskau und Weiter- bzw. Rückreise ab Wladiwostok. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.


Asien • Europa

ab 2.330 €

Verbotene Stadt in Peking

12-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Peking nach Moskau

Moskau

Baikalsee

Irkutsk Ulaan Baatar

Naturschutzgebiet Terelj

Peking

Natur Abenteuer

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos und Lebenstraum: Sie fahren auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn

Auf der Transsib von Peking nach Moskau

•A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten

Dieser Verlauf zeigt Ihnen das Beispiel einer individuellen Reise auf der Transsib von Peking über die Mongolei und Sibirien nach Moskau. Sie können die Reise Ihren persönlichen Wünschen anpassen. Reisebeginn ist hier zwischen Juni und Oktober zweimal in der Woche möglich, sonst einmal pro Woche.

•Z  ahlreiche Höhepunkte kombiniert: Ulaan Baatar und die großartigen Landschaften der Mongolischen Schweiz, Baikalsee, Kreml in Moskau

• Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

1. Tag Abreise in Peking Am Vormittag geht es mit dem Zug ab der chinesischen Hauptstadt Peking nach Ulaan Baatar in der Mongolei. Sie übernachten im Zug.

kalsees entlang. Am Nachmittag treffen Sie in Irkutsk ein, wo Sie für zwei Nächte im Hotel logieren.

Unsere Hotelempfehlungen

2. Tag Mongolei Ankunft in Ulaan Baa-

ausflug führt Sie heute zum Baikalsee. Je nach ihren Wünschen können Sie das Baikal-Museum oder das Freilichtmuseum Talzy besuchen. (F)

• Von Asien nach Europa: Faszinierende Vielfalt der Kulturlandschaften

Ort

Übernachtungen Komfort

Terelj-Nationalpark Ulaan Baatar Irkutsk Moskau

1 • Jurten-Camp 1 • Hotel Bayangol 2 • Hotel Viktoria 2 • Godunov

●●● ●●● ●●●

Leistungen • Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis •Ü  bernachtungen in Hotels oder Privatzimmern, je nach Buchung •B  ei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/Bad und WC; in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie • Mahlzeiten, Transfers und Besichtigungs­ programm laut Reiseverlauf

tar gegen Nachmittag. Von hier fahren Sie nach Terelj in der Mongolischen Schweiz. Sie übernachten heute in einer mongolischen Jurte inmitten freier Natur. Der Blick in den Sternenhimmel ist unbezahlbar! (A) 3. Tag Mongolische Schweiz Heute kön-

nen Sie bis zum Nachmittag in der großartigen Landschaft der Mongolischen Schweiz wandern. Dann fahren Sie zurück in die Hauptstadt Ulaan Baatar, wo Sie die kommende Nacht verbringen. (FM) 4. Tag Gandan-Kloster Im Rahmen Ihrer

Stadtbesichtigung besuchen Sie das bedeutende Gandan-Kloster und das Naturkundemuseum von Ulaan Baatar. Dann geht es zum Bahnhof, von wo aus Sie nachmittags nach Irkutsk abfahren. Sie übernachten im Zug. (F)

6. Tag Sibiriens heiliges Meer Ein Tages-

7. bis 9. Tag Auf der Transsib nach Moskau Am Nachmittag beginnt Ihre Fahrt

nach Moskau. Die kommenden drei Nächte logieren Sie im Zug. (1x F) 10. Tag Moskau Ankunft am frühen

Abend und Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie die kommenden zwei Nächte verbringen. 11. Tag Kreml Sie unternehmen einen

geführten Stadtrundgang mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathedrale. (F) 12. Tag Reiseende Transfer zum Flughafen

oder Bahnhof und Heimreise. (F)

5. Tag Am Ufer des Baikalsees Über Ulan Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46. Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Russland: 82 €, China: 145 €), Anreise nach Peking und Weiter- bzw. Rückreise ab Moskau, Registrierungskosten in Russland, Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Ude geht es bei Tageslicht am Ufer des BaiPreise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

Bei 2 Gästen (DZ/2-Bett-Jurte):

ab 2.330 €

Reisepreis:

3.590 €

2.590 €

Bei einem Gast (EZ/Einzel-Jurte):

ab 3.090 €

Aufpreis Einzelzimmer:

inkl.

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

58

– ab 980 €


Asien • Europa

Basilius-Kathedrale in Moskau

ab 1.920 €

10-tägige Individualreise im TranssibLinienzug von Irkutsk nach Moskau

Moskau Jekaterinburg Baikalsee

Irkutsk

Natur Abenteuer

Kultur

Begegnungen

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos und Lebenstraum: Sie fahren auf der legendären Transsibirischen Eisenbahn •A  uthentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten

Kurzvariante: Auf der Transsib von Irkutsk nach Moskau Hier stellen wir Ihnen ein Beispiel einer individuellen Reise auf der Transsibirischen Eisenbahn von Irkutsk über Jekaterinburg nach Moskau vor. Der Reisebeginn dieser Beispiel-Reise ist täglich möglich.

Ankunft in Irkutsk und Fahrt zu Ihrer Unterkunft für die kommenden zwei Nächte. 1. Tag Irkutsk

2. Tag Sibiriens heiliges Meer Unterneh-

besuchen die Erlöserkirche-auf-dem-Blute sowie das Männerkloster Ganina Jama. Am Abend steigen Sie in den Zug zur Weiterreise nach Moskau. (F)

men Sie einen ganztägigen Ausflug zum traumhaften Baikalsee! Je nach Ihren Wünschen können Sie das Baikal-Museum oder das Freilichtmuseum Talzy besuchen. (F)

7. Tag Auf der Transsib Genießen Sie

3. bis 5. Tag Auf der Transsib nach Jekaterinburg Am Nachmittag steht Ihr Zug

frühen Morgen, Fahrt zu Ihrer Unterkunft und Early Check-in. Am Nachmittag unternehmen Sie einen geführten Stadtrundgang mit Besichtigung des Kreml-Geländes und Innenbesichtigung einer Kathedrale. Für zwei Nächte logieren Sie im Hotel. (F)

nach Jekaterinburg bereit. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im Zug. Sie erreichen Jekaterinburg am späten Abend und werden zu Ihrer Unterkunft geleitet. Eine Hotelübernachtung in Jekaterinburg. (1x F) 6. Tag Jekaterinburg Die letzten Tage der

Romanow-Dynastie – unter diesem Motto beginnt am Morgen Ihr Besichtigungsprogramm. Sie erfahren Aufschlussreiches über das altrussische Adelsgeschlecht und

einen vollen Tag die herrlichen Aussichten und Annehmlichkeiten des Zuges. 8. Tag Am Kreml Ankunft in Moskau am

•H  öhepunkte kombiniert: Baikalsee, Auf den Spuren der Romanows in Jekaterinburg, Kreml in Moskau • Von Sibirien nach Europa: Faszinierende Vielfalt der Kulturlandschaften • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren eigenen Wünschen

Leistungen • Zugfahrten im 4-Bett-Abteil, 2-Bett-Belegung gegen Aufpreis •Ü  bernachtungen in Hotels oder Privatzimmern je nach Buchung •B  ei Hotelübernachtungen: Zimmer mit Dusche/Bad und WC; in Privatunterkünften teilen Sie das Bad mit der Familie •M  ahlzeiten, Transfers und Besichtigungs­ programm ­laut Reiseverlauf

Unsere Hotelempfehlungen Ort

Übernachtungen Komfort

Irkutsk Jekaterinburg Moskau

2 • Hotel Viktoria 2 • Marins Park 2 • Godunov

●●● ●●● ●●●

Entdecken Sie die vielseitige russische Hauptstadt in Eigenregie! (F) 9. Tag Moskau

10. Tag Reiseende Fahrt zum Flughafen

oder Bahnhof und Heimreise. (F)

Sie fahren auf der Transsibirischen Eisenbahn im Linienzug. Details finden Sie auf Seite 46.

Preise p. P. a) bei Privatzimmerunterkunft

b) bei Hotelunterkunft (Mittelklasse) 1 Gast

2 Gäste

2.140 €

Bei 2 Gästen (DZ):

ab 1.920 €

Reisepreis:

3.160 €

Bei einem Gast (EZ):

ab 2.690 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

inkl.

Mehrpreis für Zugfahrten im Abteil für 2 Gäste unabhängig von der Teilnehmerzahl:

– ab 910 €

59

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Russland: 82 €), Anreise nach Irkutsk und Weiter- bzw. Rückreise ab Moskau, Registrierungskosten in Russland, Trinkgelder, WunschAusflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.


60


Legendäre Routen, Nachtmärkte und Buddha-Höhlen

Asien Ist es nicht fantastisch, dass alle historischen Stätten und auch die futuristischen Sensationen Asiens durch welt­berühmte Bahnstrecken verbunden sind und sich bequem mit einer Vielzahl ausgezeichneter Züge erfahren lassen? Die wohl berühmteste Handelsroute der Welt, die sagenhafte Seidenstraße, lässt sich mit dem Orient Silk Road Express besonders komfortabel bereisen – auf einer Reise durch gleich drei Länder, Usbekistan, Turkmenistan und Kasachstan oder als reine Usbekistan-Variante. Bei unserer beliebten Sonderzugreise 1001 Nacht reisen Sie auf Schienen zu den historischen Schätzen des alten Persiens – auch in Kombination mit Usbekistan! Die Tibet-Bahn als höchste Bahn der Welt ist gespickt mit Rekorden – und lässt sich wunderbar mit der längsten Bahn der Welt, der Transsib, oder einer Yangtse-Kreuzfahrt kombinieren. Besonders spektakulär: eine exklusive Charter-Reise mit dem Traumzug Deccan Odyssey. Freuen Sie sich auf höchsten Komfort und spannende Erlebnisse im Land der Maharadschas an Bord eines der besten Züge der Welt! Sie bevorzugen exklusive Zug-Erlebnisse in Südostasien? Sichern Sie sich Ihr Wunsch-Abteil im legendären Eastern & Oriental Express! Zugreisen in Asien bieten hervorragende Gelegenheiten zur Begegnung mit Menschen – vor allem unsere Erlebnisreisen mit Zugfahrten durch Sri Lanka und Japan!

61


Asien

ab 3.230 €

Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express

14-tägige Sonderzugreise von Kasachstan durch Usbekistan nach Turkmenistan

KASACHSTAN USBEKISTAN Chiwa TURKMENISTAN Aschgabat Buchara Mary

Turkestan

Almaty

Taschkent Samarkand

Schahrisabs

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Im exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Zentralasien • Sie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen fünf Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche • Beste Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend • 7 bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • Fühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • Stimmungsvoll: Folklore-Show in einer Medresse, Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs und bei einer usbekischen Familie • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • Faszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen • Hoffentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Almaty Samarkand Buchara Aschgabat

1 • Hotel Rahat Palace 2 • Hotel Registan Plaza 1 • Hotel Asia Buchara 2 • Hotel Ak Altyn

●●●● ●●●● ●●● ●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 70. „Der Aufstieg in der Festung Kohne Ark lohnt sich, man hat einen grandiosen Blick auf Chiwa und die Wüste Karakum.“ Doreen Brade, Seidenstraßen-Expertin

Sonderzugreise Registan: Almaty – Aschgabat Die sagenhafte Seidenstraße von Ost nach West Begegnungen mit Land und Leuten, köstliche Spezialitäten und angenehmes Reisen mit den neuen Waggons des komfortablen Orient Silk Road Express auf der ansonsten nur beschwerlich zu erkundenden Seidenstraße in Zentralasien machen Sie zum Mittelpunkt dieses wunderbaren Märchens. 1. Tag Flug Frankfurt – Almaty Ankunft

gegen Mitternacht. Transfer zu Ihrem Komfort-Hotel.

2. Tag Almaty – Vater der Äpfel Am Vormittag Stadtrundfahrt mit russisch-orthodoxer Holzkathedrale, Hochzeitspalast, Zirkus und Zentralmoschee. Mittagessen in landestypischen Jurten. Am Nachmittag startet Ihre Fahrt mit dem Sonderzug. An Bord erwarten Sie ein Begrüßungstrunk und ein kurzer Vortrag. (FMA) 3. Tag Turkestan – Pilgerzentrum der Nomaden Nach dem Frühstück treffen Sie

in der Stadt Turkestan ein, wo Sie das 1394 erbaute Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi erwartet. Anschließend fährt Ihr Sonderzug weiter nach Taschkent. Übernachtung an Bord. (FMA)

4. Tag Taschkent Am frühen Morgen trifft

Ihr Sonderzug in Taschkent ein. Stadt62

rundfahrt mit Medresse Kukeldash, Kavojund Amir-Timur-Denkmälern und den typischen Lehmhäusern. Abends Weiterfahrt mit dem Sonderzug. (FMA) 5. Tag Auf Zeitreise Über Nacht sind Sie durch das Gebirge gefahren. Sie erleben heute bei einer Folklore-Vorführung die einzigartige Tradition dieser aus der Zeit gefallenen Region. Anschließend begeben Sie sich nach Schahrisabs in den Geburtsort Tamerlans. Am Abend fahren Sie mit Ihrem Sonderzug nach Samarkand ab. (FMA) 6. Tag Samarkand Heute erleben Sie die

Sehenswürdigkeiten dieser historischen Berühmtheit, die unter Tamerlan als schönste und bedeutendste Stadt der Welt galt: die Gräberstadt Schah-e-sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentralasiens. Der Registan-


Kalta Minor in Chiwa

Almaty

Freitagsmoschee in Taschkent

Registan-Platz in Samarkand

Platz ist von drei mächtigen Medressen umgeben. Beeindruckend in puncto Verzierung und Farben: die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie im orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Hier in Samarkand logieren Sie die kommenden zwei Nächte im Komfort-Hotel. (FMA)

9. Tag Chiwa – Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Heute besichtigen

7. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerker­familie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt, Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee. Das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen. Es beherbergt das Grab von Tamerlan, der als berühmter Bauherr seine Hauptstadt zu einem Paradies machte, aber auch als gefürchteter Eroberer in die Geschichte einging. (FA) 8. Tag Samarkand Vormittags Zeit zur freien

Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie mit dem Zug gen Westen nach Chiwa. Sie übernachten an Bord Ihres Sonderzuges. (FMA)

Sie die Oase Chiwa – ein Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht. Sie stehen vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und glauben sich in eine andere Welt versetzt: Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Medressen bilden eines der besterhaltenen Ensembles mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Ihr Mittagessen genießen Sie im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Sie übernachten an Bord. (FMA) 10. Tag Buchara, die Edle Mitten in der Wüste Kysylkum gelegen, weist Buchara rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Großen Seidenstraße erinnern. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Show mit Musik, einheimischen 63

Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel in Buchara. (FMA) 11. Tag Das Mausoleum der Samaniden Wenn Sie das heutige Ausflugspaket

gebucht haben, erleben Sie Buchara im Rahmen eines ganztägigen Besichtigungsprogramms inkl. Mittagessen. Als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum, das sein altorientalisches Antlitz bewahrt hat, präsentiert sich Ihnen die Stadt. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum wertvollsten Bauwerk Zentralasiens, dem Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs. Sie übernachten heute an Bord. (FA) 12. Tag Merw, die Perle des Ostens Gegen

Morgen treffen Sie bei den UNESCOWeltkulturdenkmälern von Merw ein – einst eine der prächtigsten Städte der Welt, wurde Merw von Dschingis Khans Sohn Toloi 1221 dem Erdboden gleichgemacht. Bairam Ali Khan gab der Stadt im


Folklore in Buchara

Turm der Islom-Xo'ja-Medresse in Chiwa

Nasreddin-Denkmal in Buchara

Unabhängigkeitsmonument in Aschgabat

18. Jh. eine bescheidene Wiedergeburt und baute das alte Bewässerungssystem wieder auf, bis der Emir von Buchara 1795 die Dämme erneut zerstörte. Geblieben sind unwirklich scheinende, eindrucksvolle Ruinen in der Wüste. Zu Mittag essen Sie heute bei einer Familie. Anschließend reisen Sie nach Aschgabat, wo Sie am späten Abend eintreffen. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel. (FMA) 13. Tag Einstige Königsstadt Nisa und heutige Hauptstadt Aschgabat Am Mor-

gen fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Aschgabat und lernen die heutige Hauptstadt kennen, die unverkennbar die Handschrift Turkmenbashis, des Großen Führers der Turkmenen, verrät. Am Nachmittag: Führung im Nationalmuseum. Nach dem Abschieds­ essen geht es zum Flughafen. (FMA) 14. Tag Heimkehr Am frühen Morgen

fliegen Sie mit Lufthansa nach Frankfurt – Ende einer märchenhaften Reise!

Registan: Almaty – Aschgabat (14 Tage)

ab 3.230 €

Termine 29.03. – 11.04.18

28.03. – 10.04.19

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Sultan (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

3.230 €

4.680 €

5.240 €

8.400 €

8.670 €

1.030 €

1.370 €

3.610 €

3.740 €

Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

745 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

400 €

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresi75 € denz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab:

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge (bis/ab Frankfurt):

170 €

Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Almaty und Aschgabat – Frankfurt • Ständige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende mit Lufthansa in der Economy Class Reiseleitung für je maximal 26 Gäste (in den • F ahrt mit dem Sonderzug (2. – 12. Tag) Kategorien Sultan und Kalif: 12 Gäste) • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter gebuchten Kategorie •6  Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Komfort-Hotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

• Arzt an Bord

• Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • Mittag-/Abendessen in einem usbekischen Haus und bei einer turkmenischen Familie • Wodka- und Weinprobe

• Sämtliche Transfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Gruppenvisum-Gebühr für Usbekistan: 40 €, Visum-Gebühr Turkmenistan: 120 €, Bearbeitungsdauer: 11 Wochen), Einreisegebühr Turkmenistan: 12 US-$ (bei Einreise zu zahlen), Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

64


Asien

Issykkul-See

ab 1.350 €

8-tägige Vorreise durch das ursprüngliche Kirgistan und zum Issykkul-See

nach Turk Chong-Keminest Nationalpark Almaty an

Bischkek Tokmok

Kultur

Diese Vorreise in die gewaltigen Gebirgslandschaften der Himalaya-Vorbergzone eignet sich für Abenteurer, die mit einem erfahrenen Reiseveranstalter reisen möchten und auf gewohnten Komfort für einige Tage verzichten können. Eine einmalige Erfahrung! 1. Tag Flug nach Almaty Sie fliegen tags-

über mit Lufthansa nach Almaty. Ankunft gegen Mitternacht und Transfer zum Hotel. 2. Tag Almaty und Gebirgspässe Stadtrundfahrt durch Almaty und Weiterfahrt per Bus nach Kirgistan. Nach Ankunft in Chong-Kemin geführter Spaziergang durch das Dorf. Sie übernachten in einem traditionellen Gästehaus. (FMA) 3. Tag Karakol Am frühen Vormittag fah-

ren Sie nach Karakol. Unterwegs stoppen Sie am Konorchek-Canyon, wo Sie inmitten uriger Mondlandschaften ein Picknick genießen. Am späten Nachmittag besuchen Sie eine Tschajchana (Teehaus) mit dunganischer Küche. Sie übernachten in Jurten oder im einfachen Hotel. (FMA) 4. Tag Issykkul-See Am Vormittag besich-

tigen Sie eine orthodoxe Kathedrale in Holzbauweise, eine Moschee im PagodenStil, russische Blockhäuser und das Przewalski-Museum. Anschließend geht es per Bus nach Tscholpon-Ata am Issykkul-See (UNESCO-Weltnaturerbe). Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel. (FMA) 5. Tag Tokmok und Rotfront Fahrt über Tokmok nach Bischkek und Besuch der

Stadt Burana, einst Zentrum an der Seidenstraße. Im Freilichtmuseum erwarten Sie Zeugnisse der Turkzeit und eine Freiluftgalerie mit Steinskulpturen. Unterwegs legen Sie einen Halt in Rotfront ein. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel in Bischkek. (FA) Stadtrundfahrt mit Besichtigung des Historischen Museums und des Marktes. Am Nachmittag Freizeit in der Stadt oder Ausflug zum Nationalpark Ala-Artscha. Später nehmen Sie in einem traditionellen Restaurant Ihr Abendessen ein. (FMA) 6. Tag Bischkek

7. Tag Bischkek – Turkestan Zugfahrt nach

Turkestan gegen Mittag über kirgisische und kasachische Felder und Dörfer. (FA) 8. Tag Turkestan Frühe Ankunft in Turkes­

tan, das Sie auf einer Stadtrundfahrt kennenlernen. Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Am Abend steigen Sie in Ihren Sonderzug und starten Ihre große Zugreise auf der sagenhaften Seidenstraße. (FMA) Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 4. Tag der Hauptreise Registan von Almaty nach Aschgabat (S. 62).

IssykkulSee

Begegnungen UNESCO

Vorreise: Kirgistan – Das Land der Himmelsberge

Tscholpon Ata Karakol

Abenteuer

Geschichte

Termine 24.03. – 31.03.18

23.03. – 30.03.19

Was macht diese Reise einzigartig? •U  NESCO-Weltnaturerbe Issykkul-See • Naturwunder Konorchek-Canyon, der kleine Bruder des Grand Canyon •D  eutsch sprechende Reiseleitung •G  emütliche Stunden in der kirgisischen Teestube • Einkehr bei einer einheimischen Familie

Leistungen • 6 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels und teilweise einfachen Unterkünften • Zugfahrt Bischkek – Turkestan mit einer Übernachtung in der 2. Klasse in 4-Bett-Abteilen • Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung während der gesamten Reise • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Alle Transfers, Eintrittsgelder und Führungen im Zielgebiet

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Almaty Chong-Kemin Karakol Issykkul-See Bischkek

1 • Kazakhstan Hotel 1 • Gästehaus Ashu 1 • Hotel Amir 1 • Hotel Raduga 2 • Hotel Ak Keme

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

1.350 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

390 €

Aufpreis für 2-Bett-Abteil Bischkek – Turkestan (bei gemeinsamer Buchung von 2 Gästen):

195 €

Nicht enthalten: Trinkgelder

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Registan von Almaty nach Aschgabat auf den Seiten 62 bis 64.

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

65

●●● ●● ●● ●●● ●●●●


Asien

ab 3.230 €

Der Registan-Platz in Samarkand

14-tägige Sonderzugreise von Turkmenistan durch Usbekistan nach Kasachstan KASACHSTAN USBEKISTAN Chiwa TURKMENISTAN Aschgabat Buchara Mary

Turkestan

Almaty

Taschkent Samarkand

Schahrisabs

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Im exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Zentralasien • Sie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen fünf Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche • Beste Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend • 7 bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • Fühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • Stimmungsvoll: Folklore-Show in einer Medresse, Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs und bei einer usbekischen Familie • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • Faszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen • Hoffentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Aschgabat Buchara Samarkand Almaty

1 • Hotel Ak Altyn 2 • Hotel Asia Buchara 2 • Hotel Registan Plaza 1 • Hotel Rahat Palace

●●● ●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 70. „Eine Freude, mit den offenen und warmherzigen Menschen auf dem Markt zu feilschen.“ Sarmad Khawaja, Seidenstraßen-Experte

Sonderzugreise Registan: Aschgabat – Almaty Die sagenhafte Seidenstraße von West nach Ost Auf dieser Reise mit dem Orient Silk Road Express erleben Sie spektakuläre Natur: die Wüsten Karakum und Kysylkum sowie das Tien-Shan-Gebirge. Auch der Besuch der bunten Märkte ist ein einzigartiges Erlebnis: Hier treffen sich heute wie damals Käufer und Verkäufer, die mit Tieren, Lebensmitteln und traditionellem Schmuck handeln. 1. Tag Flug Frankfurt – Aschgabat Ankunft

gegen Mitternacht. Transfer zu Ihrem Mittelklasse-Hotel. 2. Tag Nisa und Aschgabat Am Morgen

besuchen Sie den farbenprächtigen Tolkuchka-Basar oder einen ähnlichen, typisch orientalischen Markt. Anschließend fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Am Nachmittag sehen Sie bei einer Führung im Nationalmuseum in Aschgabat Ausstellungsstücke aus den Ruinen von Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Aschgabat. Nach dem Abendessen beginnt Ihre Fahrt mit dem Orient Silk Road Express. (FMA) 3. Tag Merw, die Perle des Ostens Am

frühen Morgen trifft Ihr Sonderzug bei den UNESCO-Weltkulturdenkmälern von Merw ein – einst eine der größten und prächtigsten Städte der Welt, wurde Merw 1221 von Dschingis Khans Sohn Toloi dem Erdboden gleichgemacht. Bairam Ali Khan gab der Stadt im 18. Jh. eine bescheidene Wiedergeburt und baute das alte Bewässerungssystem wieder auf, bis der Emir von Buchara 1795 die Dämme erneut zerstörte. Geblieben sind unwirklich scheinende gigantische Mauern und Wälle in der Wüste sowie eindrucksvolle Ruinen alter Gebäude, darunter das Mausoleum des Sultans Sanjar und andere Mausoleen, die Jungfrauenfestung (Kis Kale) und die Eiskeller. Ihr Mittagessen nehmen Sie im malerischen Innenhof bei einer Familie ein. Dann reisen Sie mit Ihrem Sonderzug nach Buchara. (FMA) 4. Tag Die Stadt mit dem Wüstenleuchtturm Mitten in der Wüste Kysylkum gele-

gen, weist Buchara rund 1.000 Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Großen 66

Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. In der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins auf dem Esel, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Me­dresse eine Folklore-Show! Sie logieren die kommenden zwei Nächte im Hotel der gehobenen Mittelklasse. (FMA) 5. Tag Buchara, die Edle Zeit zur freien

Verfügung. Wer das Ausflugspaket gebucht hat, unternimmt ein ganztägiges Besichtigungsprogramm inkl. Mittagessen. Als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum präsentiert sich Ihnen die Stadt Buchara, die auch den Beinamen Scherif (die Edle) trägt. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum schönsten und wertvollsten Bauwerk Zen­ tralasiens, zum Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs (Anfang des 20. Jh.) mit ihren unvergleichlichen Alabasterdekors und einem bunten Gemisch japanischer, französischer, russischer und orientalischer Stilelemente. Zum Abschluss Ihres Aufenthalts sehen Sie die wohl einzige Frauen­moschee der Welt im Komplex des Sufi-Ordens, einem Pilgerzentrum ca. 15 km außerhalb der Stadt. (FA)


Auf dem Markt in Buchara

Almaty – Metropole am Fuße des Alatau-Gebirges

6. Tag Buchara Der Vormittag steht Ihnen

umliegende Bergregion, eine FolkloreVorführung und die Reise zum Geburtsort Tamerlans! Am Abend Abfahrt Ihres Sonderzuges nach Taschkent. (FMA)

für eigene Erkundungen in Buchara zur Verfügung. Am Nachmittag machen Sie sich mit Ihrem Sonderzug auf den Weg nach Chiwa. Sie übernachten an Bord. (FMA) 7. Tag Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Nach dem Frühstück sind Sie

bereits in der Oase Chiwa angekommen. Wenn Sie vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas stehen, fühlen Sie sich in eine andere Welt versetzt. Rund um das Kalta MinorMinarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Medressen bilden eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Das Mittagessen genießen Sie stimmungsvoll im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Am Abend folgt die Abfahrt Ihres Sonderzuges nach Samarkand. (FMA) 8. Tag Samarkand In Samarkand erleben Sie

die Gräberstadt Schah-e-sende, die Ausgrabungsstätten von Afrosiab und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes BauEnsemble Zentralasiens. Der Registan-Platz ist von drei mächtigen Medressen umgeben, die mit ihren riesigen Prunkportalen nachhaltig beeindrucken. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie im orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Sie logieren gleich zwei Nächte im KomfortHotel in Samarkand. (FMA) 9. Tag Samarkand Ausflugspaket: Samarkand

und Umgebung mit Besuch einer Manufaktur für Seidenteppiche und einer usbekischen Handwerkerfamilie. Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee; das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen. (FA) 10. Tag Auf der Großen Seidenstraße

Freuen Sie sich auf einen Ausflug in die

11. Tag Taschkent, die grüne Oase Am

Morgen trifft Ihr Sonderzug in Taschkent ein. Stadtrundfahrt mit Medresse Kukeldash, Kavoj- und Amir-Timur-Denkmälern und den typischen Lehmhäusern. Abends fahren Sie mit Ihrem Sonderzug weiter nach Kasachstan. (FMA) 12. Tag Turkestan Am Vormittag treffen

Sie in der Stadt Turkestan ein. Besichtigung des Mausoleums von Khoja Ahmed Yasawi mit dem Kuppelsaal, der monumentalen Moschee und dem Brunnenhaus. Anschlie-

ßend fahren Sie mit Ihrem Sonderzug weiter nach Almaty. (FMA) 13. Tag Almaty Ankunft nach dem Mittag­

essen. Panorama-Stadtrundfahrt mit russisch-orthodoxer Holzkathedrale, Hochzeitspalast, Zirkus und Zentralmoschee. Zum Abendessen kehren Sie in landestypischen Jurten ein. (FMA) 14. Tag Heimkehr Flug nach Frankfurt –

Ende einer märchenhaften Reise! Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

Registan: Aschgabat – Almaty (14 Tage)

ab 3.230 €

Termine 10.04. – 23.04.18

16.10. – 29.10.18 *

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Sultan (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

3.230 €

4.680 €

5.240 €

8.400 €

8.670 €

1.030 €

1.370 €

3.610 €

3.740 €

Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

745 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

400 €

* Saisonaufpreis:

180 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge (bis/ab Frankfurt):

170 €

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresi75 € denz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab: Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Aschgabat und Almaty – Frankfurt • S tändige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende mit Lufthansa in der Economy Class Reiseleitung für je maximal 26 Gäste (in den • Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 13. Tag) Kategorien Sultan und Kalif: 12 Gäste) • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der •D  eutsch sprechende örtliche Reiseleiter gebuchten Kategorie • A  usflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. • 6 Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf Komfort-Hotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Sämtliche Transfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf

•A  rzt an Bord

•B  egrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Gruppenvisum-Gebühr für Usbekistan: 40 €, Visum-Gebühr Turkmenistan: 120 €, Bearbeitungsdauer: 11 Wochen), Einreisegebühr Turkmenistan: 12 US-$ (bei Einreise zu zahlen), Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

67


Asien

ab 2.270 €

Hasrati Imam-Komplex in Taschkent

10-tägige Sonderzugreise mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan

Chiwa

Taschkent

Buchara Samarkand

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Im exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Usbekistan • S ie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen vier Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche •B  este Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend •4  bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • F ühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • Stimmungsvoll und schmackhaft: Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • Faszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen • Hoffentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Taschkent Buchara Samarkand

2 • Grand Mir Hotel 1 • Hotel Asia Buchara 2 • Hotel Registan Plaza

●●●● ●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 70. „ Als Reise-Lektüre empfehle ich die oft sehr deftigen Anekdoten um den orientalischen Spaßvogel Nasreddin.“ Doreen Brade, Seidenstraßen-Expertin

Mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan Auf unserer Sonderzugreise mit dem komfortablen Orient Silk Road Express durch Usbekistan erleben Sie die bedeutendsten Städte der zentralasiatischen Seidenstraße: Taschkent, Buchara, Chiwa und Samarkand. 1. Tag Flug nach Taschkent Heute fliegen

Sie in die usbekische Hauptstadt Taschkent, wo Sie in Ihr zentral gelegenes KomfortHotel geleitet werden. 2. Tag Taschkent, die grüne Oase Am

späten Vormittag beginnt Ihre Stadtrundfahrt. Erleben Sie diese grüne Oase in der Steppe: Die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-Timur-Denkmäler und die typischen Lehmhäuser liegen an Ihrem Weg. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, eine Oper oder ein Konzert zu besuchen (spielplanabhängig). Anschließend steigen Sie in Ihren Sonderzug Orient Silk Road Express. (FMA) 3. Tag Auf Zeitreise Über Nacht sind Sie durch das Gebirge gefahren. In dieser schwer zugänglichen Bergregion haben sich sowohl das griechische Erbe als auch die Kultur Baktriens und der KuschanKönigreiche aufrechterhalten. Hier gibt es noch Zeremonien der Feueranbetung und den Schamanenkult. Handelskarawanen passierten hier schmale Bergschluchten; die Armeen von Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Tamerlan zogen durch dieses Gebiet. Sie erleben bei einer Folklore-Vorführung die einzigartige Tradition dieser Region. Anschließend begeben Sie sich, dem Lauf der Großen Seidenstraße folgend, nach Schahrisabs, in die grüne Stadt, den Geburtsort Tamerlans. Hier besichtigen Sie bei einem Rundgang die Baudenkmäler des großen Palastes des grausamen Mongolenfürsten aus dem 14. und 15. Jh. Am Abend fahren Sie mit dem Orient Silk Road Express nach Buchara ab. An Bord Ihres Sonderzuges erwartet Sie eine Verkostung usbekischer Weine. (FMA) 68

4. Tag Buchara, die Edle Mitten in der

Wüste Kysylkum gelegen, weist Buchara rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins auf dem Esel, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Show mit Musik, einheimischen Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Buchara. (FMA) 5. Tag Das Mausoleum der Samaniden

Wenn Sie das heutige Ausflugspaket gebucht haben, erleben Sie Buchara im Rahmen eines ganztägigen Besichtigungsprogramms inkl. Mittagessen. Die Stadt präsentiert sich als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum, das sein altorientalisches Antlitz bewahrt und gepflegt hat. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum schönsten und wertvollsten Bauwerk Zentralasiens, zum Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs mit ihren unvergleichlichen Alabasterdekors und einem bunten Gemisch japanischer, französischer, russischer und orientalischer


In Schah-e-sende

Minarett in der Chor-Bakr-Nekropole in Buchara

Stilelemente. Sie übernachten heute in Ihrem Sonderzug. (FA)

teppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt, sehen Sie die Sternwarte des Ulug Beg, die Ruine der Bibi KhanumMoschee und das Mausoleum Gur Emir. Es beherbergt das Grab von Tamerlan, der als berühmter Bauherr seine Hauptstadt zu einem Paradies des Ostens machte, aber auch als gefürchteter Eroberer in die Geschichte einging. (FA)

6. Tag Chiwa – Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Heute besichtigen Sie die

Oase Chiwa – ein Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht. Sie stehen vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und glauben sich in eine andere Welt versetzt: Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Koranschulen bilden als Komposition eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Ihr Mittagessen genießen Sie stimmungsvoll im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Übernachtung an Bord des Zuges. (FMA) 7. Tag Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand Nach dem Frühstück kommt

Ihr Sonderzug in Samarkand an. Sie erleben die Sehenswürdigkeiten dieser historischen Berühmtheit, die unter Tamerlan als schönste und bedeutendste Stadt der Welt galt: die Gräberstadt Schah-e-sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentral­asiens. Der Registan ist von drei mächtigen Me­dressen umgeben. Beeindruckend in puncto Verzierung und Farben: die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie in orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Zwei Übernachtungen im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA) 8. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seiden­

9. Tag Samarkand Am Vormittag haben

Sie Zeit zur freien Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie mit Ihrem Sonderzug in

Richtung Taschkent, wo Sie am Nachmittag ankommen. Übernachtung im Komfort-Hotel in Taschkent. (FMA) 10. Tag Heimkehr Heute endet Ihre Reise

auf der zentralasiatischen Seidenstraße durch Usbekistan mit Ihrem Rückflug nach Deutsch­­land. (F) Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

Orient Silk Road Express: Usbekistan (10 Tage) Termine und Preise p. P. (DZ)

ab 2.270 €

23.09. – 02.10.17

22.09. – 01.10.18

Habibi (4-Bett): Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung: Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

2.270 € – 380 €

2.320 € – 390 €

Ali Baba (2-Bett): Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

3.040 € 570 €

3.100 € 580 €

Aladin (2-Bett): Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

3.640 € 860 €

3.710 € 880 €

Kalif (2-Bett): Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

4.630 € 1.370 €

4.720 € 1.400 €

350 €

360 €

Aufpreis für 5 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer: Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge bis/ab Frankfurt (buchbar nach Verfügbarkeit) auf Anfrage.

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresi75 € denz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab: Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Taschkent und zurück in der Economy Class

• Ständige Lernidee-Reiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet

• Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 9. Tag)

• Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter

• 4 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie

• Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

• 4 Übernachtungen im Komfort-Hotel im DZ mit Bad oder Dusche/WC

• Sämtliche Transfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf

• 1 Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand •W  odka- und Weinprobe

Nicht enthalten: Einzelvisum-Gebühr für Usbekistan (90 €, Bearbeitungsdauer: 4 Wochen), Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 40 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

69


Der Orient Silk Road Express

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

d e r Z u g z u d e n R e i s e n au f d e n S e i t e n 6 2 b i s 6 9 s o w i e 7 6 u n d 7 7

Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express bietet Ihnen den größtmöglichen Komfort für Reisen auf der sagenhaften Seidenstraße. Einige Wagen, darunter mehrere Schlaf­wagen und ein Bordrestaurant, wurden 2013 komplett neu gebaut. Die gemütlichen Restaurantwagen rollen abends auch mit Barbetrieb. Der Orient Silk Road Express verfügt über eine Klimaanlage, die eingeschaltet ist, solange der Zug fährt. In allen Kategorien finden Sie Steckdosen mit 110 und 220 Volt. Wir bieten Ihnen fünf unterschiedliche Abteil-Kategorien, die wir Ihnen auf der folgenden Seite vorstellen.

Genießen Sie erstklassigen Service

Zugkorridor der Kategorie Kalif

Speisewagen

70


Abteil der Kategorie Aladin

Abteil der Kategorie Ali Baba

Abteil der Kategorie Kalif

Kategorie Habibi (3- oder 4-Bett-Abteile) In dieser Kategorie sind je zwei Betten à ca. 67 x 184 cm* übereinander angeordnet, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Sie haben gegen Auf­preis die Möglichkeit, das 4-Bett-Abteil zu dritt zu belegen. Jeder Wagen hat 9 Ab­teile. An beiden Wagenenden befin­ den sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume. Kategorie Ali Baba (2-Bett-Abteile) In der Kategorie Ali Baba befinden sich zwei bequeme, gegenüberliegende untere Betten (67 x 184 cm*), ein kleiner Tisch sowie verschiedene Möglichkeiten zur Gepäck­ablage. Jeder Wagen der Kategorie Ali Baba hat 9 Abteile. An beiden Wagenenden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume. Kategorie Aladin (2-Bett-Abteile) In dieser Kategorie gibt es zwei gegen­ überliegende untere Betten (67 x 184 cm*), einen kleinen Tisch und eine Gepäckablage. Pro

Wagen gibt es 8 Abteile und einen Duschraum. Reisende der Kategorie Aladin erhalten pro Abteil einen Morgenmantel. An beiden Wagen­enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume. Kategorie Sultan (2-Bett-Abteile) Die Abteile der Kategorie Sultan verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 x 174 cm* und das untere 110 x 184 cm* groß. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen Kleider­schrank. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und integrierter Dusche mit Rundum-Duschvorhang ausgestattet ist. Jeder Zugwagen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von höchstens 12 Gästen von einem eigenen Reiseleiter betreut.

mehr Platz als in der Kategorie Sultan. Das untere Bett misst 112 × 184 cm*, das obere 80 × 174 cm*. Ein sehr geräumiger Schrank, ein Bademantel und Slipper stehen Ihnen zur Verfügung. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und separater Duschkabine ausgestattet ist. Ein Wagen dieser Kategorie mit dem höchstmöglichen Komfort auf der Seidenstraße beherbergt gerade einmal 4 Abteile, sodass maximal 8 Gäste pro Wagen Platz finden. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisenden von einem eigenen Reiseleiter betreut. Restaurantwagen Hier werden frisch zubereitete regionaltypische Gerichte serviert. Abends lädt der Wagen mit Barbetrieb zum gemütlichen Beisammensein ein. Erhältlich sind alkoholfreie Getränke, Bier, Wein und Spirituosen.

Kategorie Kalif (2-Bett-Abteile) In der Kategorie Kalif bieten die Abteile noch

*Abweichende Maße je nach Wagen und Abteil möglich.

Abteil der Kategorie Habibi

Abteil der Kategorie Ali Baba

Abteil der Kategorie Aladin

Abteil der Kategorie Sultan bei Tag

Abteil der Kategorie Sultan in der Nacht

Abteil der Kategorie Kalif bei Tag

71


Asien

ab 3.590 €

Poi-Kalon-Komplex in Buchara

20-tägige Individualreise entlang der chinesischen Seidenstraße durch Usbekistan, Kasachstan und China

Buchara Samarkand

Almaty

Taschkent

Kultur

Turfan Dunhuang

Urumqi

Jiayuguan

Begegnungen UNESCO

Xi'an

Authentisch

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mythos Seidenstraße: Wandeln Sie auf den Spuren Marco Polos und erfahren Sie per Zug kontrastreiche Natur- und Kulturlandschaften! • F aszinierende Route: Zentralasien und China entlang der historischen Seidenstraße erleben • Heiligtümer ganz unterschiedlicher Religionen auf einer Reise entdecken • Gern gestalten wir den Reiseverlauf nach Ihren Wünschen!

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Taschkent Samarkand Buchara Almaty Urumqi Turfan Dunhuang Jiayuguan Xi'an

3 • Hotel Samir 2 • Malika Prime 2 • Omar Khayam 2 • Almaty 1 • Yin Du Hotel 2 • Huozhou Hotel 2 • Dunhuang Hotel 1 • Jiugang Hotel 2 • Grand New World Hotel

●●● ●●● ●●● ●●● ●●●● ●●● ●●● ●●● ●●●

Die Seidenstraße – individuell Mythos Seidenstraße: sagenumwobener Handelsweg durch Zentralasien und China. Gesäumt von türkisblauen Moscheen, goldenen Tempeln, singenden Dünen und magischen Kriegern. Früher reiste man mühsam und schwankend auf Wüstenschiffen – heute geht es mit schnellen Zügen zeitgemäß voran. Den Reiseverlauf können Sie gemeinsam mit uns nach Ihren persönlichen Vorstellungen und Wünschen individuell verändern. Sie reisen zu Ihrem WunschTermin. Nur der 11. Reisetag sollte ein Sonntag oder Dienstag sein. 1. Tag Taschkent Individuelle Anreise nach

Taschkent und Transfer zum Hotel.

2. Tag Taschkent In Taschkent besichtigen Sie die Altstadt mit dem Hast Imam-Platz und der Medresse Barak Khan, der Freitagsmoschee, dem Mausoleum Kaffalasch-Schahi und dem ChorSu-Platz mit der Medresse Kukeldash. (F) 3. Tag Samarkand Am Morgen geht es

weiter mit dem Zug nach Samarkand, wo Sie gegen Mittag ankommen. Am Nachmittag erste Besichtigungen. Entdecken Sie zunächst den beeindruckenden Registan-Platz mit den Medressen Ulug-Beg, Scher-Dor und Tillja-Kari sowie das GurEmir-Mausoleum. (F) 4. Tag Samarkand Weitere Entdeckun-

„ Entdecken Sie per Zug die Vielfalt der Völker und Kulturen entlang der Seidenstraße.“ Elisabeth Heidrich, Seidenstraßen-Expertin

gen in der Stadt der blauen Kuppeln – so besuchen Sie heute die Totenstadt Schah-esende, die Medresse Hodscha-Ahrar sowie die Ausgrabungsstätte Afrosiab, das Observatorium des Ulug Beg und das Mausoleum des Heiligen Daniel. Auf Wunsch können Sie auch das Theater für Orientalische Trachten El Meros besichtigen oder einen Tagesausflug nach Schahrisabs unternehmen. (F) 72

5. Tag Buchara Gegen Mittag geht es per

Zug von Samarkand nach Buchara, wo Sie am Nachmittag eintreffen. (F) 6. Tag Buchara Die alte Karawanenstadt

Buchara an der Seidenstraße galt schon vor über 2.500 Jahren als großes Kultur- und Handelszentrum. Zahlreiche Medressen, Moscheen und Mausoleen lassen die Stadt heute wie ein großes Baukunstmuseum wirken. Sie sehen u. a. das Mausoleum der Samaniden, das 46 m hohe KaljanMinarett, die Medresse Mir-e-Arab und spazieren durch die Innenstadt der mächtigen Festung Ark, einer Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. (F) 7. Tag Buchara – Taschkent Zeit für eigene

Entdeckungen, bevor Sie am Nachmittag per Zug zurück nach Taschkent reisen. (F) 8. Tag Nach Almaty Mit dem Zug fahren

Sie weiter nach Almaty. (F)

9. Tag Almaty In Almaty fahren Sie

zunächst zu Ihrem Hotel, in dem Sie für die kommenden zwei Nächte logieren. Auf einer Stadtrundfahrt erleben Sie die grüne Metropole am Fuße der mächtigen Gipfel des Alatau-Gebirges.


Terrakotta-Krieger in Xi’an

Almaty am Fuße des Alatau-Gebirges

10. Tag Almaty Der Tag steht Ihnen zur

mals 1.000 Grotten sind heute zur Besichtigung freigegeben. Diese gut erhaltene buddhistische Schatzkammer gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Nachmittags erleben Sie ganz entspannt ein Naturwunder: die Singenden Dünen am Mondsichel-See. (FM)

freien Verfügung. Auf Wunsch führt Sie heute ein Ausflug in die wunderschöne Naturlandschaft des Nationalparks zum Charyn-Canyon. (F)

11. Tag Nach Urumqi Heute reisen Sie mit

dem Zug weiter nach Urumqi in China.

12. Tag Urumqi Am Vormittag erreichen

Sie Urumqi. Nachmittags besuchen Sie das städtische Museum und genießen vom Hongshan-Berg das grandiose Panorama der westchinesischen Stadt. (MA) 13. Tag Oasenstadt Turfan und Ruinenstädte Nach der Ankunft in Turfan gegen

Mittag erfolgt der Transfer zum Hotel, wo Sie zwei Nächte logieren. Von der bewegten Vergangenheit der Region künden das Emin-Minarett Sugong Ta, die Moschee und die Ruinenstadt Jiaohe, die Sie am Nachmittag besuchen. (FM) 14. Tag Tausend-Buddha-Höhlen Ihr Tag

beginnt mit einem Abstecher in die Ruinenstadt Gaochang. Einfach fantastisch: die Anlage und das Museum der AstanaGräber. Danach führt Sie ein Ausflug zu den Tausend-Buddha-Höhlen, die in eine grandiose Landschaft eingebettet sind und eindrucksvoll von der buddhistischen Vergangenheit zeugen. (FM) 15. Tag Dunhuang Am Vormittag geht die

Fahrt mit dem Zug weiter nach Liuyuan. Von dort reisen Sie mit dem Auto bis nach Dunhuang. (F) 16. Tag Mogao-Grotten und MondsichelSee Heute unternehmen Sie einen Ausflug

zu den Mogao-Grotten. Einige der ehe-

17. Tag Jiayuguan Am Vormittag erfolgt

die Zugfahrt nach Jiayuguan. Hier befindet sich der westliche Endpunkt der Großen Mauer. Beeindruckend sind besonders die Festungsanlage und der weite Blick ins Nichts der Gobi-Landschaft. (FM)

18. Tag Nach Xi’an Heute geht es sehr früh

am Morgen zum Bahnhof und mit dem Zug nach Xi’an. Sie erreichen die Stadt am späten Abend. Fahrt zu Ihrem Hotel. (F) 19. Tag Xi’an Entdecken Sie die Stadt in

eigener Regie oder buchen Sie einen Ausflug zur weltberühmten Terrakotta-Armee! (F) 20. Tag Heim- oder Weiterreise Transfer

zum Flughafen. (F)

Die Seidenstraße – individuell (20 Tage)

ab 3.590 €

Termin Diese Individualreise können Sie zu Ihrem Wunsch-Termin unternehmen.

Preise p. P. (DZ/Vierbett-Abteil) Reisepreis bei gemeinsamer Reise von 2 – 3 Gästen: Reise von 4 – 6 Gästen:

Wunsch-Termin 3.960 € 3.590 €

Aufpreis für Übernachtungen im Einzelzimmer:

730 €

Aufpreis für Zugfahrten im Zweibett-Abteil in der 1. Klasse:

640 €

Diese Reise können Sie auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und ebenso als einzeln reisender Gast unternehmen. Gern arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus!

Leistungen • 2 Übernachtungen im Schlafwagen der Linienzüge • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, (4-Bett-Abteil) auf den Strecken Taschkent – Almaty M = Mittagessen, A = Abendessen) und Almaty – Urumqi • Transfers laut Reiseverlauf im klimatisierten Pkw • 7 Tageszugfahrten mit Linienzügen (Sitzplätze bzw. Kleinbus in der 2. Klasse) auf den Strecken Taschkent – • Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern laut Samarkand – Buchara – Taschkent, Urumqi – Reiseverlauf mit Deutsch oder Englisch Turfan – Liuyuan – Jiayuguan – Xi’an sprechender örtlicher Reiseleitung (nach • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad/ Dusche/WC in guten bis einfachen MittelklasseHotels

Verfügbarkeit)

Nicht enthalten: Anreise nach Taschkent und Abreise von Xi'an, Visa-Gebühren für Usbekistan (90 €) und China (145 €), Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Usbekistan und China erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

73


Asien

ab 3.540 €

Amir-Chaqmaq-Arkadenbau in Yazd

12-tägige Sonderzugreise durch Iran zu den UNESCO-Welterbe-Stätten des alten Persiens

Mashhad

Sari Teheran IRAN Isfahan

Yazd Kerman

Shiraz

Natur UNESCO

Kultur Begegnungen

Komfort Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Ideal für kulturgeschichtlich interessierte Gäste • Eine Reise über 3.500 Bahnkilometer, 2.400 Höhenmeter und durch 3.000 Jahre Geschichte •M  omente der Muße und Landschaftsgenuss im bequemen Abteil: Panorama-Fahrt durch den Gebirgszug Alborz und durch eindrucksvolle Wüstenlandschaften

Sonderzugreise 1001 Nacht – Auf Schienen zu den historischen Schätzen des alten Persiens 3.000 Jahre Geschichte und rund 3.500 Bahnkilometer erwarten Sie auf dieser Reise an Bord Ihres klimatisierten Sonderzuges! Einzigartige Landschafts- und Kultur-Erlebnisse gleichermaßen begegnen Ihnen auf der eindrucksvollsten Bahnstrecke Irans: Sie reisen von der iranischen Hauptstadt Teheran über die Pilgerstadt Mashhad, die traditionsreiche Handelsstadt Kerman und Yazd, die Stadt der Feueranbeter, in die schönste iranische Stadt: Isfahan, die mit dem gigantischen Imam-Platz beeindruckt. Weiter geht es in die antike Residenzstadt Pasargadae, zur Ruinenstätte Persepolis mit ihrer gewaltigen Palastanlage und nach Shiraz.

•7  UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten: Bewässerungssystem der Qanate, Imam-Platz von Isfahan, Freitagsmoschee in Isfahan, Persische Gärten, Residenzstädte Pasargadae und Persepolis, Golestan-Palast in Teheran

1. Tag Auf nach Teheran! Am späten Nachmittag fliegen Sie nach Teheran, wo Sie kurz nach Mitternacht ankommen.

Anschließend Weiterfahrt Ihres Sonderzuges. (FMA)

• UNESCO-Weltnaturerbe Wüste Lut

2. Tag Eisenbahn-Abenteuer im Alborz

Sie fahren durch die Wüstenlandschaften des iranischen Hochlands nach Kerman, das für seine Teppichproduktion bekannt ist. Im Umland dieser Stadt besuchen Sie heute die Oase von Mahan, die gleich für zwei Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Sie beginnen Ihre Besichtigung mit dem Mausoleum Nureddin Nematollahs, des Begründers eines schiitischen Sufi-Ordens. Anschließend spazieren Sie durch den über fünf Hektar großen Prinzengarten mit seinen kaskadenförmigen Wasserspielen. Lassen Sie die Eindrücke des Tages in Ihrem Komfort-Hotel in Kerman Revue passieren! (FMA)

• Funkelnde Kostbarkeiten: Besuch einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt • Begegnung mit dem Werk des persischen Dichterfürsten Hafis • Iran authentisch: Besuch einer Zurkhaneh (Sportstätte) • Eintauchen in das orientalische Leben: Duft der Gewürze auf dem Basar

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Teheran Kerman Isfahan Shiraz

2 • Hotel Laleh 1 • Hotel Pars 2 • Hotel Kowsar 1 • Chamran Grand Hotel

●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Sonderzug Persian Explorer. Details finden Sie ab Seite 78. „Bis zu 380.000 Knoten pro m2 und florale Muster kennzeichnen den Kerman-Teppich – ein ideales Erinnerungsstück an Ihre Reise.“ Marcus Thäsler, Orient-Experte

Am Morgen steigen Sie am Bahnhof von Teheran in den für Sie bereitstehenden Sonderzug. Kurz nach dem Verlassen der iranischen Hauptstadt erwartet Sie ein Eisenbahn-Abenteuer der Extraklasse. Während Ihrer Fahrt in den Gebirgszug Alborz erleben Sie eine ständig wechselnde Landschaft mit eindrucksvollen Farbenspielen aus bordeauxroten und grünen Streifen an den kargen Berghängen. Auf 2.400 Höhenmetern überquert Ihr Sonderzug den Hauptkamm des Gebirges – es folgt eine eindrucksvolle Etappe hinab in Richtung Kaspisches Meer. Ihr Zug passiert zahlreiche Kehrschleifen, Brücken, Viadukte und Tunnel. Höhepunkt ist die Fahrt über die vom österreichischen Eisenbahningenieur Walter Aigner gebaute Veresk-Brücke, die 1936 fertiggestellt wurde. Zu fortgeschrittener Stunde steigen Sie wieder in Ihren Sonderzug und verbringen Ihre erste Nacht an Bord, während der Zug weiter gen Nordosten rollt. (FMA) 3. Tag Pilgerstadt Mashhad Mashhad gilt als eine der sieben heiligen Stätten des schiitischen Islams – und von diesen als die einzige auf iranischem Boden. Zu Ehren des Imams Alī ibn Mūsā ar-Rezā wurde ein aus zahl­ reichen Innenhöfen bestehendes Heiligtum errichtet, das heute eine der reichhaltigsten Sammlungen von Kunst- und Kulturgütern Irans beherbergt. 74

4. Tag Mausoleum und Prinzengarten

5. Tag Wüste Lut und die traditionsreiche Handelsstadt Kerman Die Fri-

sche des Morgens nutzen Sie zu einem Ausflug in die Wüste Lut. In der 2016 zum UNESCO-Weltnaturerbe geadelten Region erwarten Sie faszinierende Landschaften. Im Anschluss an das Mittagessen beginnen Sie einen geführten Rundgang durch Kerman, in dessen Mittelpunkt die Besichtigung der Freitagsmoschee und der Moschee Ganj Ali Khan stehen. Im BasarViertel kehren Sie in einem Teehaus ein und kosten lokale Spezialitäten. Nachtfahrt im Sonderzug nach Yazd. (FMA) 6. Tag Yazd – Stadt der Feueranbeter

Am Morgen erreichen Sie die von Alexander dem Großen gegründete Stadt Yazd.


Imam

Das Tor der Nationen in Persepolis

Hier besichtigen Sie den zarathustrischen Feuertempel und die Schweigetürme. Im Wassermuseum erfahren Sie Wissenswertes über die Wasserversorgung der Wüstenstadt und das System der Qanate (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterfahrt nach Isfahan, wo Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. (FMA)

11. Tag Hauptstadt Teheran Sie besichtigen den Golestan-Palast und eine der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt – auf bis zu 182 Karat werden die edlen Steine geschätzt! Im Archäologischen Museum unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte, bevor

7. und 8. Tag Isfahan – Abbild der Welt

Zwei ganze Tage verbringen Sie in Isfahan. Der Imam-Platz ist nicht nur der zweitgrößte, sondern auch einer der schönsten Plätze der Welt. Sie besichtigen den AliQapu-Palast, die Lotfullah-Moschee, die Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale. Mit einem leckeren Abendessen in einem orientalischen Restaurant stärken Sie sich und genießen die einmalige Abendstimmung am Imam-Platz. Anschließend lernen Sie landestypischen iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennen. Am nächsten Tag geht es in Ihrem Sonderzug weiter in Richtung Süden. (FMA) 9. Tag UNESCO-Weltkulturerbe im Doppelpack: Pasargadae und Persepolis

Am Ort seines Sieges ließ der Perserkönig Kyrus der Große seine Residenzstadt Pasargadae errichten. Den Residenzpalast, das Torgebäude und auch das Kyrus-Grab zeigt Ihnen Ihre lokale Reiseleitung. Ihr nächstes Besichtigungsziel: Persepolis. Schreiten Sie über die doppelläufige Freitreppe zum Tor aller Länder hinauf! Entdecken Sie den Apadana-Palast, in dem König Darius seine Besucher empfing, und die Naqsh-e-Rostam genannte Nekropole der Achämeniden. Nach einer einstün­ digen Busfahrt erreichen Sie Ihr Tagesziel Shiraz, wo Sie für eine Nacht Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. (FMA) 10. Tag Shiraz – Stadt des Dichters Hafis

Heute erkunden Sie die Stadt der Persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Feilschen Sie im Trubel des Altstadtbasars und entdecken Sie die Nasir-al-MolkMoschee, bevor es dann im Sonderzug über Nacht nach Teheran geht. (FMA)

Sie sich im Komfort-Hotel ausruhen. (FMA) 12. Tag Rückflug Zu früher Stunde fliegen Sie nach Frankfurt zurück.

Sonderzugreise 1001 Nacht (12 Tage)

ab 3.540 € 19.10. – 30.10.17

12.04. – 23.04.18 18.10. – 29.10.18

Habibi (4-Bett):

3.540 €

3.540 €

Ali Baba (Standard, 2-Bett):

4.960 €

4.960 €

Aladin (Superior, 2-Bett):

5.280 €

5.430 €

11.290 €

11.620 €

Termine und Preise p. P. (DZ)

Sultan (Suite, 2-Bett): Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

465 €

Aufpreis für Übernachtungen in Hotels der De-luxe-Kategorie im Doppelzimmer: 

570 €

Aufpreis p. P. für Belegung der Kategorie Habibi 860 € mit 3 Gästen:

Aufpreis für Übernachtungen im De-luxe-Hotel 910 € im Einzelzimmer: 

Aufpreis für Alleinbelegung Kategorie Ali Baba: Kategorie Aladin: Kategorie Sultan:

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

1.230 € 1.470 € 4.540 €

ab 170 €

Ihre De-luxe-Hotels: In dieser Hotelkategorie logieren Sie 6 Nächte in Hotels mit einem besonderen Flair bzw. in höherwertigen Zimmerkategorien. Leistungen • Flug Frankfurt – Teheran und zurück in der Economy Class mit Lufthansa oder einer gleichwertigen Airline der Star Alliance • 5 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie • 6 Übernachtungen im Komfort-Hotel mit Bad oder Dusche/WC • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Zwei Spezialitätenessen, Kaviar-Verkostung • Gepäckträger-Service

•B  esichtigung von Isfahan mit dem armenischen Viertel und der Jame-Moschee •G  eführter Rundgang über den Imam-Platz und Besichtigung des Ali-Qapu-Palastes in Isfahan •B  esichtigung des Kyrus-Grabes in Pasargadae, der Achämeniden-Nekropole Naqsh-e-Rostam, der Palastanlage von Persepolis, des Eram-Gartens in Shiraz, der Nasir-al-Molk-Moschee und des ShahCheragh-Heiligtums in Shiraz • F ührung durch den Golestan-Palast, das Archäologische Museum und das JuwelenMuseum in Teheran

• Sämtliche Transfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf • S tändige deutsche Chefreiseleitung während der in modernen, klimatisierten Bussen Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende • Besuch der für Nicht-Muslime zugänglichen Reiseleitung für je maximal 28 Gäste (in der Bereiche des Haram von Mashhad Kategorie Sultan: 12 Gäste) • Geführter Rundgang durch das Basarviertel von Kerman mit Besichtigung der Freitagsmoschee

•A  rzt an Bord des Sonderzuges

•B  egrüßung mit traditioneller Folklore an den • Besichtigung des Mausoleums Nureddin Bahnhöfen in Doab und Sa’adat Shahr Nematollahs und des Prinzengartens in Mahan, des • R  eiseführer und individuell für diese Reise Feuertempels und der Schweigetürme in Yazd zusammengestellter Landeskundeband •A  usflug in die Wüste Lut Nicht enthalten: Visum-Gebühr Iran (80 €), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Iran erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 110 Gäste

75


Asien

ab 4.690 €

Buchara

16-tägige Sonderzugreise von Usbekistan über Turkmenistan nach Iran Kaspisches Meer

USBEKISTAN

TURKMENISTAN Teheran Aschgabat

Merw Mashhad

Isfahan

Shiraz

Buchara Taschkent Samarkand

Yazd IRAN

Kultur

Bewegung

Begegnungen

UNESCO

Komfort Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mit dem größtmöglichen Komfort durch drei ansonsten nur beschwerlich zu bereisende Länder: Usbekistan, Turkmenistan und Iran • E inzigartige Kombination zweier Sonderzüge: Orient Silk Road Express und Persian Explorer •1  3 bedeutende UNESCO-WeltkulturerbeStätten auf einer Reise •B  este Betreuung: Chefreiseleiter, ständige Gruppenreiseleiter und teilweise örtliche Reiseleiter, jeweils Deutsch sprechend • Viel gelobtes Essen im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten •A  lltag in Zentralasien: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen

•A  uswahl aus mehreren Abteil-Kategorien in unterschiedlichen Komfort-Varianten, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Taschkent Samarkand Aschgabat Mashhad Isfahan Shiraz Teheran

1 • Grand Mir 1 • Registan Plaza 2 • Ak Altyn 1 • Homa Hotel 2 • Hotel Kowsar 1 • Chamran Grand 1 • Hotel Laleh

●●●● ●●●● ●●● ●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express (S. 70/71) und dem Persian Explorer (S. 78/79).

Carolin Garten, Asien-Expertin

Diese Reise ist eine einzigartige Kombination zweier exklusiv gecharterter Sonderzüge. Der Orient Silk Road Express und der Persian Explorer führen Sie durch drei außer­ gewöhnliche Länder: Usbekistan, Turkmenistan und Iran. Uralte Kulturen mit hochbedeutenden UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten erwarten Sie auf einer fantastischen Zeitreise in den Orient. 1. Tag Anreise nach Taschkent Heute

kommen Sie in der usbekischen Hauptstadt Taschkent an, wo Ihre Reiseleitung Sie begrüßt und zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel geleitet. 2. Tag Taschkent, die grüne Oase Auf

•H  offentlich nicht notwendig, aber für alle Fälle dabei: Arzt an Bord

„Sie haben die einzigartige Möglichkeit, die UNESCO-Welterbe-Stätten Irans mit Ihrer Seidenstraßen-Reise an Bord des Orient Silk Road Express zu verbinden.“

Von der Seidenstraße nach Persien mit Orient Silk Road Express und Persian Explorer

Ihrer Stadtrundfahrt erleben Sie diese grüne Oase in der Steppe: Die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-TimurDenkmäler und die typischen Lehmhäuser werden Sie beeindrucken. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, eine Opernaufführung oder ein Konzert zu besuchen (spielplanabhängig). Anschließend beginnt Ihre Fahrt im Sonderzug: Der Orient Silk Road Express rollt in Richtung Samarkand. (FMA) 3. Tag Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand Nach dem Frühstück

trifft Ihr Sonderzug in Samarkand ein. Hier besichtigen Sie die Gräberstadt Schah-e-sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentralasiens, umgeben von drei mächtigen Medressen. Sie übernachten heute im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA) 4. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt. Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee. Das palastähnliche Mauso76

leum Gur Emir besichtigen Sie von innen. Am Abend fahren Sie mit dem Sonderzug nach Buchara. (FA) 5. Tag Buchara, die Edle In der Altstadt

sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe KaljanMinarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Am Nachmittag besichtigen Sie die Medresse Mire-e Arab und das Mausoleum der Samaniden. Spektakulär ist auch die mächtige Festung Ark. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Aufführung mit Musikbegleitung, einheimischen Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Sie übernachten heute in Ihrem gemütlichen Abteil im Zug. (FMA) 6. Tag Merw, die Perle des Ostens Am

frühen Morgen trifft Ihr Sonderzug bei den UNESCO-Weltkulturdenkmälern von Merw ein. Einst eine der größten und prächtigsten Städte der Welt – im Jahr 1221 von Dschingis Khans Sohn Toloi dem Erdboden gleichgemacht. Am Abend erreichen Sie die Hauptstadt von Turkmenistan: Aschgabat, wo Sie für zwei Nächte im Hotel logieren. (FMA) 7. Tag Einstige Königsstadt Nisa und heutige Hauptstadt Aschgabat Am Mor-

gen besuchen Sie den farbenprächtigen Tolkuchka-Basar. Anschließend fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Am Nachmittag sehen Sie bei einer Führung im Nationalmuseum in Aschgabat Ausstellungsstücke der Ruinen von Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Aschgabat. (FMA)


Der Orient Silk Road Express

Isfahan – Stadt der Moscheen, Paläste, Gärten

8. Tag Pilgerstadt Mashhad Nach dem

entdecken Sie die Nasir-al-Molk-Moschee und das Shah-Cheragh-Heiligtum, bevor Sie für eine Nacht Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. (FMA)

Frühstück fahren Sie per Bus in Richtung Iran. Hier besichtigen Sie das Grabmal des achten schiitischen Imams Alī ibn Mūsā ar-Rezā, der der schiitischen Überlieferung zufolge auf Geheiß des Kalifen al-Ma’mun vergiftet wurde. Sie übernachten im Komfort-Hotel in Mashhad. (FMA) 9. Tag Im Zug nach Yazd Gegen Mittag

gehen Sie an Bord Ihres iranischen Sonderzuges. Machen Sie es sich in Ihrem gemütlich eingerichteten Abteil behaglich, bevor Sie sich zum Abendessen in den Speisewagen begeben. (FMA) 10. Tag Yazd – Stadt der Feueranbeter

Am Morgen erreichen Sie die aufregendste Wüstengroßstadt Irans. Windtürme und Kuppeln prägen die von Alexander dem Großen gegründete Stadt. Hier besichtigen Sie den zarathustrischen Feuertempel und die Schweigetürme. Im Wassermuseum erfahren Sie Wissenswertes über das Qanate-System (UNESCO-Weltkultur­ erbe). Weiter geht es nach Isfahan, wo Sie für die kommenden zwei Nächte Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. Ihr Abendessen genießen Sie in einer ehemaligen Karawanserei. (FMA) 11. und 12. Tag Isfahan Der Imam-Platz

ist nicht nur der zweitgrößte, sondern auch einer der schönsten Plätze der Welt. Sie besichtigen den Ali-Qapu-Palast, die Lotfullah-Moschee, die als Museum der persischen Architektur bezeichnete JameMoschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale. Mit einem Abendessen im orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Am nächsten Tag geht es weiter in Richtung Süden. (FMA) 13. Tag Shiraz – Stadt des Dichters Hafis

Mit den Versen des Dichters Hafis im Ohr und dem Duft der Rosen folgend, erkunden Sie die Stadt der Persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Feilschen Sie im Trubel des Altstadtbasars und

14. Tag UNESCO-Weltkulturerbe im Doppelpack: Persepolis und Pasargadae Per

Bus erreichen Sie nach ca. einstündiger Fahrt Persepolis. Ihre Reiseleitung nimmt Sie mit in die gewaltige Palastanlage. Entdecken Sie den Apadana-Palast und die Nekropole der Achämeniden. Nach einer einstündigen Busfahrt erreichen Sie Pasargadae – hier ließ der Perser-König Kyrus der Große seine Residenzstadt errichten. Dann bringt ein kurzer Transfer Sie zum Bahnhof, wo Ihr Zug zur Fahrt nach Teheran bereitsteht. (FMA)

15. und 16. Tag Hauptstadt Teheran Mit

der Ankunft in Teheran heißt es Abschied nehmen von Ihrem charmanten Zugpersonal. In der iranischen Hauptstadt besichtigen Sie den Golestan-Palast. Im Archäologischen Museum unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte. Mit dem Glasmuseum entdecken Sie zudem eine äußerst stattliche Villa im Botschaftsviertel. Mit dem Milad-Turm lernen Sie das sechsthöchste Gebäude der Welt kennen. Auf dem Aussichtsdeck des 435 m hohen Towers speisen Sie zu Mittag. Im für Sie gebuchten Komfort-Hotel ruhen Sie sich aus, bevor Sie am Folgetag zu früher Stunde den Rückflug antreten. (FMA)

Orient Silk Road Express und Persian Explorer (16 Tage)

ab 4.690 €

Termin 15.09. – 30.09.18

Preise p. P. (DZ) Reisepreis: Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung: Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen: Aufpreis für 9 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer: Aufpreis für Flüge ab/bis Frankfurt in der Economy Class:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Sultan (2-Bett)

4.690 €

6.440 €

7.000 €

13.010 €

1.650 €

2.110 €

5.340 €

– 1.110 € 810 €

Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg, Mittagessen:

75 €

ab 700 €

Leistungen • Je 3 Übernachtungen an Bord des Orient Silk Road • Sämtliche Transfers im Zielgebiet laut Reiseverlauf Express und an Bord des Sonderzuges Persian • Ständige Lernidee-Reiseleitung von Taschkent bis Explorer in der gebuchten Kategorie Teheran • Jeweils 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter Taschkent, Samarkand, Mashhad, Shiraz und • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Teheran Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf • 2 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel in • Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Aschgabat Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Isfahan • Wodka- und Weinprobe • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Nicht enthalten: Visa-Gebühren Usbekistan (90 €), Turkmenistan (120 € plus Einreise-Gebühr: 12 US-$, bei Einreise zu zahlen), Iran (80 €), Trinkgelder, Ausflugspaket Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Usbekistan, Turkmenistan und Iran erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 55 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 82 Gäste

77


d e r Z u g z u d e n R e i s e n au f d e n S e i t e n 7 4 b i s 7 7

Ihr Sonderzug Persian Explorer Ihr Sonderzug Persian Explorer besteht aus modernen Schlafwagen, die von der Iranischen Staatsbahn im Linienverkehr eingesetzt werden. Exklusiv für Ihre Sonderzugreise werden die Wagen im orientalischen Stil dekoriert. Ihr Sonderzug verfügt über einen Speisewagen, in dem Ihnen frisch zubereitete Gerichte regionaltypischer Küche serviert werden. Abends mit Barbetrieb geführt, lädt er zum gemütlichen Beisammensein ein. Im Einklang mit der Landessitte besteht das Getränkeangebot vollständig aus alkoholfreien Erfrischungen.

Speisewagen

Hinter den Kulissen

Zugkorridor

Musikant im Speisewagen

Tee-Gedeck im Abteil

78


Die Kategorien Ihres Sonderzuges Persian Explorer Kategorie Habibi (3- oder 4-Bett-Abteile) In der Kategorie Habibi logieren jeweils vier Gäste in einem Abteil. Je zwei Betten mit den Maßen 175 x 64 cm (oberes Bett) und 180 x 60 cm (unteres Bett)* sind übereinander angeordnet. In der Tagesstellung sitzen sich je zwei Gäste gegenüber.

Tisch

Toiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

kaltes Trinkwasser

Zwischen den beiden Sitzen gibt es einen Tisch. Gegen Aufpreis können Sie das 4-Bett-Abteil zu dritt belegen. Der Wagen hat 10 Abteile. An beiden Wagen­enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Etagenbett

Abteiltür

Kategorie Ali Baba (Standard, 2-Bett-Abteile) In der Kategorie Ali Baba befinden sich zwei bequeme, gegenüberliegende untere Betten (180 x 60 cm*), ein kleiner Tisch und Möglichkeiten zur Gepäckablage. Jeder Wagen der Kategorie Ali Baba hat 10 klimatisierte Abteile. An beiden Wagenenden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Toiletten/Waschraum

Fenster

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Ali Baba

Kategorie Aladin (Superior, 2-Bett-Abteile) In der Kategorie Aladin befinden sich zwei gegenüberliegende untere Betten (60 × 180 cm*), ein kleiner Tisch, Gepäckablage und Klimaanlage (während der Fahrt). Pro Wagen gibt es 10 klimatisierte Abteile und

Tisch

Toiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

kaltes Trinkwasser

Abteil der Kategorie Aladin

eine Duschmöglichkeit. Die Reisenden erhalten pro Abteil einen Morgenmantel zur Verfügung gestellt. An beiden Wagen­ enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Etagenbett

Abteiltür

Toiletten/Duschmöglichkeit

Fenster

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Aladin (nachts)

Kategorie Sultan (Suite mit Dusche/WC, 2-Bett-Abteile) Die Abteile der Kategorie Sultan verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 × 174 cm* und das untere 112 × 184 cm* groß, sodass auch einmal zwei Personen darin Platz finden können. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen Kleiderschrank. Jedes Abteil hat ein eigeToiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

Sessel

kaltes Trinkwasser

Tisch

Abteiltür

Abteil der Kategorie Sultan

nes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und eigener Dusche ausgestattet ist. Jeder Zugwagen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Die Reisenden dieser Kategorie werden in Gruppen von max. 12 Gästen von einem eigenen Reiseleiter betreut und logieren in Hotelzimmern einer höherwertigen Kategorie. Etagenbett

Schrank

Waschbecken

Fenster Dusche Toilette

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Sultan (nachts)

*Abweichende Maße je nach Wagen und Abteil möglich. 79


Asien

ab 4.550 €

Der riesige Potala-Palast auf dem Mar-po-ri-Berg

18-tägige Erlebnisreise durch China mit Zugfahrt auf der Tibet-Bahn und weiter nach Nepal

Xining

Xi‘an Shanghai

Shigatse Lhasa Kathmandu

Mt. Everest

Natur Authentisch

Kultur

Abenteuer

UNESCO

Pionierpfade

Was macht diese Reise einzigartig? • Erlebnis Mega-City Shanghai • Chinas alte Hauptstadt Xi’an am Ende der Seidenstraße mit Besuch der Terrakotta-Armee • Spektakuläre Zugreise auf der Lhasa-Bahn von Xining nach Tibet • Zu Besuch in Tibets schönsten Klosterburgen • Im Potala-Palast auf den Spuren des Dalai Lama

Dem Himmel so nah! Auf der Tibet-Bahn zum Dach der Welt mit Besuch des Mt. Everest Schon der Auftakt ist beeindruckend: Shanghais glitzernde Skyline und die berühmte Terrakotta-Armee in Xi’an. Doch dann wird es spektakulär: Auf der alle Rekorde brechenden Lhasa-Bahn geht es hinauf ins Hochland von Tibet. Weite Geröllebenen, schneeweiße Gletscher, türkisfarbene Seen und die tiefe Spiritualität uralter Klosterburgen. Sie glauben, höher geht es nicht? Dann warten Sie mal auf das Basislager am Mt. Everest! Zum Abschluss erwartet Sie Mittelalter wie aus dem Bilderbuch in Nepals altehrwürdigen Königsstädten.

• Fahrt über Tibets Hochland von Lhasa nach Shigatse

1. Tag Flug nach Shanghai

• Übernachtung am Mt. Everest mit Besuch des Basislagers

2. Tag Ankunft in Shanghai Beim Spazier-

• Flug über das Dach der Welt von Lhasa nach Kathmandu

gang über die Nanjing Road tauchen Sie ein ins Leben der Metropole. 2 Übernachtungen in Shanghai. (A)

• Nepals Königsstädte Kathmandu, Patan und Bhaktapur

3. Tag Hightech und Kolonialflair Den

• Chinesischer Alltag: Besuch eines Kindergartens in Xi’an

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Shanghai Xi’an

2 • Greenland Jiulong Hotel ●●●○ 2 • Grand Dynasty Culture ●●●○ Hotel 4 • Xinding Hotel oder ●●●○ Gang-gyan Hotel 2 • Tashi Tshuta Hotel ●●●○ 1 • Guesthouse Rongbuk (Nov. – Apr.) oder Nomad Tent (Mai – Okt.) ●●●○ 2 • Himalaya Hotel

Lhasa Shigatse Mt. Everest Kathmandu

Weitere Informationen zu Ihrem Besuch des Mt. Everest schicken wir Ihnen gern zu. Sprechen Sie uns an! Sie fahren auf der Tibet-Bahn. Details finden Sie auf Seite 85. „ Die Lhasa-Bahn stellt Rekorde auf … als höchstgelegene Zugstrecke (5.086 m) mit dem höchsten Bahnhof der Welt (5.068 m)!“ Natalia Meisheit, Tibet-Expertin

ganzen Tag erkunden Sie die Megacity: Von der Altstadt mit dem Teehaus und der Zickzack-Brücke im Yu-Garten geht es ins Künstlerviertel Tianzifang. Nachmittags spazieren Sie über die berühmte Uferpromenade The Bund und besuchen den Longhua-Tempel. Auf Wunsch sehen Sie am Abend chinesische Akrobatik. (FM) 4. Tag Zeitreise ins alte China Heute

besuchen Sie das Wasserdorf Zhujiajiao. Kleine Gassen und Kanäle entführen Sie ins alte China: hier feilschen Händler um die Wette, Fischer teilen mit Stöcken die Wasserpflanzen unter der FangshengBrücke. Kaufen Sie Fische und werfen Sie sie zurück ins Wasser – das bringt Glück! Fahrt im Nachtzug von Shanghai nach Xi’an. Übernachtung an Bord. (FM) Morgens erreicht Ihr Zug Xi’an. In der alten Hauptstadt an der Seidenstraße trafen sich einst Händler, Botschafter und Pilger aus aller Welt. Dass hier noch heute viele Minderheiten leben, erfahren Sie beim Besuch der Großen Moschee. Von der Stadtmauer bummeln Sie durch die Altstadt. Zwei Übernachtungen in Xi’an. (M) 5. Tag Auf der Seidenstraße

80

6. Tag Soldaten in Reih und Glied Ein

Ausflug führt Sie zu einer der berühmtesten UNESCO-Welterbe-Stätten: Chinas erster Kaiser, Qin Shi Huangdi, ließ sich schon zu Lebzeiten eine gewaltige Grabanlage errichten, bewacht von tönernen Kriegern. Seit 1974 wurden mehrere Tausend Figuren ausgegraben. (FM) 7. Tag Abenteuer Lhasa-Bahn Zugfahrt

nach Xining. Heute startet Ihr großes Abenteuer: Der Qinghai-Express fährt Sie in 24 Stunden über fast 2.000 km hinauf nach Lhasa. Genießen Sie faszinierende Landschaften und chinesischen Alltag. Übernachtung an Bord. (FM) 8. Tag Auf dem Dach der Welt Am Tanggula-Pass erreicht die Bahnstrecke die spektakuläre Höhe von 5.086 m. Ankunft in Tibets Hauptstadt Lhasa. Die freie Zeit dient der Akklimatisierung auf 3.650 m Höhe und einem ersten Bummel durch Lhasa, wo Sie die kommenden drei Nächte logieren. 9. Tag Im Reich des Dalai Lama Ein Aus-

flug führt zu einer der größten Klösterstädte Tibets. Auf den Terrassen des Drepung-Klosters befinden sich Grabstupas gleich dreier Dalai Lamas. Vom Winterpalast des Dalai Lama geht es zur Klosterstadt Sera, deren goldene Dächer und Malereien sich an kahle Steilwände schmiegen. (FA) 10. Tag Lhasa, Platz der Götter Der

Potala-Palast ist wohl eines der spektakulärsten Gebäude Chinas und zu Recht UNESCO-Weltkulturerbe. Himmelhoch


Mönche im Kloster

Die Lhasa-Bahn

türmen sich schneeweiße und rotbraune Mauern übereinander, gekrönt von goldenen Dächern. Über zahlreiche Treppen erreichen Sie die Säle, in denen bis 1959 der Dalai Lama lebte. Nachmittags halten Sie kurz inne im Jokhang-Kloster, bevor Sie sich auf dem Barkhor-Markt in den Trubel zwischen Kitsch und Kharma stürzen. (F)

16. Tag Buddhas Augen Kathmandus

11. Tag Im Hochland von Tibet Die Fahrt

nach Gyangze gehört zum Spektakulärsten, was diese Erde zu bieten hat. Sie passieren gleißende Gletscher und den türkisfarbenen, heiligen See Yalung Yamdrok. Über die weite Hochebene erreichen Sie Shigatse. (F) 12. Tag Dem Himmel so nah Auf der langen Fahrt gen Süden (ca. 350 km/10 – 12 h) berühren die schneeweißen Bergspitzen den Himmel. Spätnachmittags taucht inmitten karger Geröllfelder das RongbukKloster auf, mit 5.250 m der höchste Punkt Ihrer Reise. Bei klarem Wetter ist der erste Blick auf den 8.844 m hohen Mt. Everest unvergesslich! (F) 13. Tag Mythos Mt. Everest Heute wandeln

Sie auf den Spuren von Hillary und Norgay. Das Basislager besteht aus einem Zeltplatz, tibetischen Gebetsfahnen und einer Steintafel mit dem Hinweis: Mt. Qomolangma Base Camp 5.200 m. Von einem Aussichtspunkt blicken Sie auf den höchsten Berg der Erde. 14. Tag Lebendiger Buddhismus Vor

dunklen Steilhängen leuchten die roten Mauern und goldenen Pagoden des Klosters Tashilhumpo, Sitz des Panchen Lama. Das Kloster wurde 1447 erbaut und ist mit 600 Mönchen heute das aktivste in ganz Tibet. Rückfahrt nach Lhasa, wo Sie heute übernachten. (F) 15. Tag Über dem Himalaya Beim Flug von

Lhasa nach Kathmandu raubt einem der Blick auf die majestätische Kette schneebedeckter Achttausender den Atem. Bummeln Sie am freien Nachmittag durch Kathmandus Altstadt. Zwei Übernachtungen in Kathmandu. (FM)

Herz, der Durbar Square (UNESCO-Welterbe), wurde nach dem Erdbeben von 2015 detailgetreu rekonstruiert. Vom Königspalast geht es in den Tempel der Göttin Kumari. Beim Aufstieg über 365 Stufen blicken Sie schon von Weitem in die Augen des Erleuchteten, die den weißen Stupa von Swayambhunath krönen. (FM) 17. Tag Reise ins Mittelalter In der Königs-

Sie sich auf Zeitreise ins Mittelalter. Eindrucksvoller geht es nicht? Dann warten Sie mal auf die Altstadt von Bhaktapur (UNESCO-Welterbe) mit dem Goldenen Tor, dem Palast der 55 Fenster und der Pagode Nyatapola. Zurück in Kathmandu bleibt Zeit für letzte Einkäufe. Abends fliegen Sie zurück nach Deutschland. (F) 18. Tag Ankunft in Deutschland

stadt Patan (UNESCO-Welterbe) begeben

China, Tibet und Nepal (18 Tage)

ab 4.550 € 4-BettAbteil

Termine und Preise p. P. (DZ)

Abteil für 2 Personen*

Abteil-Einzelbelegung*

03.04. – 19.04.18

4.550 €

5.000 €

5.850 €

01.05. – 17.05.18

4.550 €

5.000 €

5.850 €

15.05. – 31.05.18

4.550 €

5.000 €

5.850 €

05.06. – 21.06.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

03.07. – 19.07.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

17.07. – 02.08.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

31.07. – 16.08.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

14.08. – 30.08.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

04.09. – 20.09.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

11.09. – 27.09.18

4.850 €

5.300 €

6.150 €

* Ein Zugabteil mit 2-Personen-Belegung ist nur bei gemeinsamer Buchung von 2 Gästen möglich. Für die Strecke Xining – Lhasa kann eine Einzel- oder 2-Personen-Belegung nicht in jedem Fall garantiert werden. Sollte die Fahrt nur im 4-Bett-Abteil möglich sein, erhalten Sie noch vor Reisebeginn den gezahlten Aufpreis anteilig zurück. Aufpreis für Übernachtungen im Einzelzimmer: 750 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge auf Anfrage.

Leistungen • Flüge Frankfurt – Shanghai und Kathmandu – Frankfurt mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class

• Erfahrene Deutsch sprechende Reiseleitung in Shanghai, Xi’an und Kathmandu

• Tagesfahrt mit dem Hochgeschwindigkeitszug Xi’an – Xining in der 2. Klasse (Sitzplatz)

• Erfahrene Englisch (oder nach Verfügbarkeit) Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung in Xining und Tibet

• Flug von Lhasa nach Kathmandu in der Economy Class

• Umfangreiches Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf

• 12 Übernachtungen in guten Mittelklasse-Hotels in • Sämtliche Eintrittsgelder im Zielgebiet Shanghai, Xi’an, Lhasa, Shigatse und Kathmandu laut Reiseverlauf • 1 Übernachtung im einfachen Gästehaus oder Nomadenzelt am Mt. Everest mit 4- bis 8-Bett-Belegung

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• 2 Übernachtungen in innerchinesischen Nacht­ zügen in der 1. Klasse im 4-Bett-Abteil

• Einreisegenehmigung für Tibet

• Alle Bustransfers laut Reiseverlauf • Reiseinformationen vor Abreise

Nicht enthalten: Visum-Gebühr für China (145 €) und Visum-Gebühr für Nepal (30 US-$ bei Einreise), Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für China und Nepal erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Auf­grund der beträchtlichen Höhenunterschiede auf dieser Reise empfehlen wir Ihnen, vor Reiseantritt Ihren Arzt zu konsultieren. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

81


Asien

ab 1.330 €

Haupthalle des Sera-Klosters in Lhasa

5-tägige Individualreise nach Tibet

Peking

Golmud

Xining Xi’an

Shigatse

Natur

Lhasa Gyangtse

Kultur

UNESCO

Begegnungen Geschichte

Termine Sie reisen zu Ihrem Wunsch-Termin. Reisebeginn ist ganzjährig (außer März) und täglich möglich.

Was macht diese Reise einzigartig? • Die Tibet-Bahn – Eines der größten EisenbahnProjekte des 21. Jahrhunderts • S pektakuläre Panoramen auf der höchsten Eisenbahnstrecke der Welt • Tibet – Ein einzigartiger Kulturraum inmitten überwältigender Landschaft •H  eiliger Ort der Tibeter: Lhasa mit seinen UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten und Klöstern •P  erfekt für Individualisten: Diese Reise können Sie flexibel und auch ohne Gruppe ganzjährig unternehmen (außer im März) • Vor- und Verlängerungsprogramm buchbar

Leistungen • 1 Übernachtung im Schlafwagen der 1. Klasse (4-Bett-Abteil) von Xining nach Lhasa •3  Übernachtungen im zentralen Hotel der gehobenen Mittelklasse in Lhasa • Besichtigungsprogramm  laut Reiseverlauf •D  eutsch (nach Verfügbarkeit) oder Englisch sprechender örtlicher Reiseleiter in Xining/Lhasa • Alle erwähnten Transfers und Ausflüge •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) • Einreisegenehmigung für Tibet

Vorgesehenes Hotel Ort

Übernachtungen Komfort

Lhasa

3 • Gang Gyang

●●●

Fünf Tage in Tibet Auf der Tibet-Bahn zum Dach der Welt Auf dieser individuellen Reise erleben Sie die wahrhaften Höhepunkte der alle Rekorde brechenden Tibet-Bahn und erkunden die heilige Stadt Lhasa. Lassen Sie sich von dem hier vorgestellten Reiseverlauf inspirieren – gern arrangieren wir für Sie Ihre private Tibet-Reise nach Ihrem persönlichen Gusto und unterbreiten Ihnen auch ein Flugangebot zu Ihrem Wunsch-Termin. Sprechen Sie uns dazu bitte an! 1. Tag Hinauf nach Lhasa! Nach Ihrer

3. Tag Lhasa Am Vormittag bestau-

2. Tag Ankunft in Lhasa Sie fahren heute

4. Tag Freizeit in Lhasa oder WunschAusflug: Drepung- und Sera-Kloster Sie

Ankunft in Xining begrüßt Sie Ihre örtliche Reiseleitung und begleitet Sie zum Bahn­ hof, wo Sie Ihr Schlafwagenabteil in der 1. Klasse Ihres Zuges beziehen. Während der Fahrt überqueren Sie den 4.837 m hohen Kunlun-Pass und durchfahren den höchstgelegenen Eisenbahntunnel der Welt – der Fenghuo-Tunnel befindet sich 4.905 m über dem Meeresspiegel. entlang des mächtigen Gebirges Nyenchen Tanglha mit seinen schnee- und eisbedeckten, mehr als 7.000 m hohen Bergriesen. Sie überqueren den 5.072 m hohen Tanggula-Pass und erreichen schließlich Lhasa, das auf 3.600 m Höhe liegt. In Lhasa wartet bereits Ihre örtliche Reiseleitung auf Sie. Erholen Sie sich nach der Zugfahrt in Ihrem im tibetischen Stil eingerichteten Hotel der gehobenen Mittelklasse. Wenn Sie möchten, können Sie heute gleich ins bunte Treiben der tibetischen Hauptstadt eintauchen, indem Sie den bekannten Barkhor-Markt erkunden.

nen Sie den gigantischen Potala-Palast. Im Anschluss besichtigen Sie den im 7. Jh. von König Songtsen Gampo erbauten Jokhang-Tempel, den bis heute heiligsten Ort der Tibeter. Bummeln Sie über den umliegenden Barkhor-Markt und gehen Sie gemeinsam mit den Pilgern entlang der Ringstraße in die Tempelanlage. (FM)

besuchen etwas außerhalb von Lhasa das mächtige Drepung-Kloster, wo sich die Grabstupas von gleich drei Dalai Lamas befinden. Anschließend öffnen sich für Sie die Pforten des Sera-Klosters aus dem Jahr 1419. Hier können Sie mit etwas Glück beobachten, wie angehende Mönche im Garten debattieren. Bevor es zu Ihrem Hotel zurückgeht, besuchen Sie noch den Tempel der weißen Tara und das einzigartige Staatsorakel sowie die Sommerresidenz des Dalai Lama, den Juwelengarten Norbulingka. (F) 5. Tag Abreise (F)

Preise p. P. (DZ/4-Bett-Abteil)

Sie fahren auf der Tibet-Bahn. Details finden Sie auf Seite 85.

Reisepreis bei 2 Gästen: Abschlag p. P. bei 3 gemeinsam Reisenden: 4 gemeinsam Reisenden:

1.330 €

Aufpreis für Übernachtungen im Einzel­zimmer: 250 €

-130 € -230 €

Wunsch-Ausflug (ab 2 Gästen) p. P.: 210 € Drepung, Norbulingka und Sera-Kloster, inkl. Mittagund Abendessen

„ Die gigantischen Ausmaße des Potala-Palastes sind einfach nur überwältigend!“

Nicht enthalten: Anreise nach Xining und Heim- bzw. Weiterreise ab Lhasa, weitere Mahlzeiten, auch im Zug, Reisebegleitung im Zug, Wunsch-Ausflug, Trinkgelder, Fotogebühren, Visum-Gebühr China (145 €)

Natalia Meisheit, Tibet-Expertin

Keine Mindestteilnehmerzahl

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für China erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

82


Asien

Kumbum-Stupa im Palkhor Choide-Kloster

ab 2.590 €

8-tägige Individualreise nach Tibet

Peking Xining

Golmud

Xi’an Shigatse

Natur

Lhasa Gyangtse

Kultur

UNESCO

Begegnungen Geschichte

Acht Tage in Tibet Auf der Tibet-Bahn zum Dach der Welt

Termine

Auf dieser sorgfältig komponierten Tibet-Reise erleben Sie sicher und bestens betreut innerhalb von acht Tagen die wahrhaften Höhepunkte der alle Rekorde brechenden Tibet-Bahn und die bedeutendsten religiösen Stätten Tibets in Lhasa, Shigatse und Gyantse. Wir freuen uns, wenn Sie sich von dem hier vorgestellten Reiseverlauf inspirieren lassen – gern arrangieren wir für Sie Ihre private Tibet-Reise nach Ihrem persönlichen Gusto und unterbreiten Ihnen auch ein Flugangebot zu Ihrem Wunsch-Termin. Sprechen Sie uns dazu an!

Was macht diese Reise einzigartig?

Vom 1. bis zum 3. Tag verläuft Ihre Reise wie die 5-tägige Variante auf Seite 82.

des Ortes vertraut. Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel in Gyantse. (FM)

• Vor- und Ver­länge­rungs­programm buchbar

4. Tag Fahrt nach Shigatse Heute nehmen

6. Tag Rückkehr nach Lhasa Genießen Sie

• 1 Übernachtung im Schlafwagen der 1. Klasse (4-Bett-Abteil) auf der Fahrt von Xining nach Lhasa

wir Sie mit auf einen zweitägigen Ausflug: Zuerst reisen Sie auf der Verlängerung der Qinghai-Tibet-Bahn nach Shigatse. Hier besuchen Sie das Tashilhunpo-Kloster – berühmt für seine buddhistischen Wandmalereien und den riesigen goldenen Stupa, in dem sich das Grab des legendären 4. Penchen Lama befindet. Später spazieren Sie durch die Altstadt und zum Markt, der am Fuß der alten Zwingburg-Ruine auf dem Mittelberg liegt. Sie übernachten in Shigatse im guten Mittelklasse-Hotel. (FM) 5. Tag Gyantse Nach dem Frühstück setzen

Sie Ihre Himalaya-Fahrt nach Gyantse fort. Bestaunen Sie die urtümlichste Stadt Tibets und besuchen Sie das Palkhor ChoideKloster. Der bunte Markt und die Altstadt machen Sie mit den eher weltlichen Seiten

Sie reisen zu Ihrem Wunsch-Termin. Reisebeginn ist ganzjährig (außer März) und täglich möglich.

• Die Tibet-Bahn – Eines der größten EisenbahnProjekte des 21. Jahrhunderts •D  ie höchste Eisenbahnstrecke der Welt •H  eiliger Ort der Tibeter: Lhasa •P  erfekt für Individualisten: Diese Reise können Sie flexibel und auch ohne Gruppe ganzjährig unternehmen (außer im März)

Leistungen

auf Ihrer Fahrt nach Lhasa noch einmal die tibetische Berglandschaft in ihrer ganzen Ursprünglichkeit. Nach Ihrer Ankunft in Lhasa, wo Sie heute übernachten, haben Sie freie Zeit zur Erholung. (FM)

• 4 Übernachtungen im zentral gelegenen Hotel der gehobenen Mittelklasse in Lhasa

7. Tag Freizeit in Lhasa Wunsch-Ausflug:

• 2 Übernachtungen in guten MittelklasseHotels in Shigatse und Gyantse

Sie besuchen etwas außerhalb von Lhasa das mächtige Drepung-Kloster, wo sich die Grabstupas von gleich drei Dalai Lamas befinden. Anschließend öffnen sich für Sie die Pforten des Sera-Klosters aus dem Jahr 1419. Hier können Sie mit etwas Glück beobachten, wie angehende Mönche im Garten debattieren. Bevor es zu Ihrem Hotel zurückgeht, besuchen Sie noch die Sommerresidenz des Dalai Lama, den Juwelengarten Norbulingka. (F) 8. Tag Abreise (F)

• Tagesfahrt Lhasa – Shigatse (1. Klasse)

• Besichtigungsprogramm laut Reiseverlauf • Deutsch  (nach Verfügbarkeit) oder Englisch sprechender örtlicher Reiseleiter in Xining/Lhasa • Alle erwähnten Transfers und Ausflüge • Mahlzeiten  laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) • Einreisegenehmigung für Tibet

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Lhasa Shigatse Gyantse

4 • Gang Gyang 1 • Tashi Tshuta 1 • Yeti Garden

Preise p. P. (DZ/4-Bett-Abteil) Reisepreis bei 2 Gästen: Abschlag p. P. bei 3 gemeinsam Reisenden: 4 gemeinsam Reisenden:

2.590 € -480 € -680 €

Aufpreis für Übernachtungen im Einzel­zimmer: 420 € Wunsch-Ausflug (ab 2 Gästen) p. P.: Drepung, Norbulingka und Sera-Kloster, inkl. Mittag- und Abendessen

Nicht enthalten: Anreise nach Xining und Heim- bzw. Weiterreise ab Lhasa, weitere Mahlzeiten, auch im Zug, Reisebegleitung im Zug, Wunsch-Ausflug, Trinkgelder, Fotogebühren, Visum-Gebühr China (145 €) Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für China erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Keine Mindestteilnehmerzahl

210 €

Sie fahren auf der Tibet-Bahn. Details finden Sie auf Seite 85. „ Manche Leute brauchen sieben Jahre. Auf dieser Reise lernen Sie Tibet schon in 8 Tagen ausführlich kennen.“ Natalia Meisheit, Tibet-Expertin

83

●●● ●●● ●●●


Asien

ab 1.350 €

Der Yangtse bei der Wu-Schlucht

6-tägige Vorreise zur Tibet-Reise (S. 80) mit 4-tägiger Komfort-Kreuzfahrt auf dem Yangtse

Shanghai Yichang Chongqing

Natur Komfort

Kultur

Erholung

Begegnungen

Authentisch

Was macht diese Reise einzigartig? • Perfekte Ergänzung zur Lhasa-Bahn •D  er gewaltige Drei-Schluchten-Staudamm •B  esuch der roten Pagode Shibaozhai

Leistungen • Inlandsflüge Shanghai – Yichang und Chongqing – Shanghai in der Economy Class •4  Übernachtungen auf der MS Century Paragon in einer Außenkabine mit Balkon • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Shanghai • Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung in Shanghai • E nglisch sprechende Reiseleitung auf Ihrem Kreuzfahrtschiff

Vorreise: Komfort-Kreuzfahrt auf Chinas großem Strom, dem Yangtse Erleben Sie Landschaften, die zu den schönsten in ganz China zählen, aus einer neuen Perspektive. Auf dem mächtigen Yangtse an Bord des komfortablen Schiffes MS Century Paragon passieren Sie die Wunderwelt der Drei Schluchten. 1. Tag Flug nach Shanghai 2. Tag Am großen Strom Ankunft in Shang-

•A  lle Transfers laut Reiseverlauf

hai und am Abend Weiterflug nach Yichang. Im Hafen erwartet Sie Ihr komfortables Schiff, die MS Century Paragon. Richten Sie sich in Ihrer Kabine ein und genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Schiffes. (A)

•M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

3. Tag Drei-Schluchten-Staudamm Früh-

•B  esichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

Vorgesehenes Hotel Ort

Übernachtungen Komfort

Shanghai

1 • Greenland Jiulong Hotel ●●●●

Ihr Schiff MS Century Paragon Das Premium-Schiff wurde 2012 nach europäischem Standard erbaut und bietet alle Annehmlichkeiten eines Komfort-Hotels. Die Kabinen sind ca. 28 m² groß und verfügen über Dusche/WC, Telefon, TV, Kühlschrank, Wasserkocher, Föhn, Safe, Klimaanlage sowie einen privaten Balkon. Zwei Restaurants, eine Bar, ein Bordshop, ein Kino und ein Wellness-Bereich mit Pool, Massage, Sauna und Fitness-Geräten sowie ein unterhaltsames Bordprogramm mit u. a. Tai-ChiKursen und Folklore-Aufführungen runden das Angebot ab.

morgens legt Ihr Schiff ab, die Reise auf Chinas großem Strom beginnt. Bald passieren Sie die bizarre, 66 km lange XilingSchlucht. Nachmittags besichtigen Sie den weltgrößten Staudamm bei Sandouping. Das Wunderwerk chinesischer Ingenieurskunst ist 2.300 m lang und 185 m hoch. Wie an jedem Abend unterhält Sie auch heute ein abwechslungsreiches Bordprogramm. (FMA) 4. Tag Drei Schluchten Am Morgen errei-

chen Sie die Wu-Schlucht, auch Hexenschlucht genannt. Hier stürzen steile bewal-

dete Berghänge in den jadegrünen Strom – China wie auf einer Tuschezeichnung. Mit kleinen Booten erleben Sie die wunderschöne Natur am Shennv-Fluss, einem Nebenfluss des Yangtse. Nicht weniger spektakulär ist nachmittags die Durchfahrt durch die enge Qutang-Schlucht (BlasebalgSchlucht). (FMA) 5. Tag Die rote Pagode Ein Landgang am Vormittag entführt Sie zur leuchtend roten Pagode Shibaozhai, der Steinschatzfestung, die sich an eine Felswand am Südufer des Yangtse schmiegt. Die 1650 erbaute Anlage besteht aus dem Eingangstor, der Pagode mit zwölf Stockwerken und dem Tempel auf dem Berggipfel. Über Stufen steigen Sie an einer Buddha-Statue vorüber nach oben. (FMA) 6. Tag Vom Yangtse nach Shanghai Mor-

gens verlassen Sie Ihr Schiff in Chongqing und fliegen nach Shanghai, wo Ihre Anschlussreise beginnt. (F)

Termine Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Sie fahren mit dem De-luxe-Schiff MS Century Paragon.

„ Zwei Superlative: Kombinieren Sie Ihre Tibet-Reise auf der höchsten Bahn der Welt mit dieser Kreuzfahrt auf Chinas längstem Fluss!“ Natalia Meisheit, China-Expertin

29.03. – 03.04.18

26.04. – 01.05.18

10.05. – 15.05.18

31.05. – 05.06.18

28.06. – 03.07.18

12.07. – 17.07.18

26.07. – 31.07.18

09.08. – 14.08.18

30.08. – 04.09.18

06.09. – 11.09.18

Reisepreis bei 2 Gästen p. P.:

1.350 €

Aufpreis für Einzelkabine/Einzel­zimmer:

490 €

Nicht enthalten: Visumgebühr für China (145 €), Getränke, Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 10 Gäste

84


Zug auf der Tibet-Bahn

Die Tibet-Bahn Reisen auf den höchsten Schienen der Welt (Seiten 80 bis 83)

Ein offenes Wort über Reisen in Tibet Auf der Rundreise durch Zentral-Tibet werden Sie die üblichen landestypischen Zustände in Bezug auf Verpflegung und Hygiene antreffen. Auch die Begleitumstände während der Fahrt auf der Tibet-Bahn entsprechen nicht immer den hohen westlichen Erwartungen. Sie fahren mit einem regulären Zug, der den für China typischen Standard bietet. Durch ausgewählte hochwertige Hotels wird sichergestellt, dass in Ihren Ho­­telzimmern immer gute hygienische Zustände geboten werden.

Die Bahnstrecke nach Lhasa ist eines der aufwendigsten Eisenbahn-Bauwerke der Welt mit zahlreichen Rekorden • Die längste Eisenbahnbrücke der Welt: Die Qingshuihe-Brücke misst 11,7 km. • Der am höchsten gelegene Bahnhof der Welt: Der Bahnhof Tanggula liegt 5.068 m über dem Meeresspiegel. • Der am höchsten gelegene Tunnel der Welt: Der Fenghuo-Tunnel liegt 4.905 m über dem Meeresspiegel. • Die höchste Eisenbahnbrücke auf dem Qinghai-Tibet-Plateau: Die Sanchahe-Brücke liegt in einer Höhe von 3.800 m. Ihr Zug-Abteil und Ihre Verpflegung • S ie reisen in einem einfach eingerichteten 4-Bett-Abteil mit 2 unteren Betten (195 x 75 cm) und 2 oberen Betten (185 x 70 cm). • I hr Abteil ist abschließbar, verfügt über eine Klimaanlage, einen kleinen Tisch, eine Steckdose (220 V), Abfalleimer, Kleiderhaken und einen Spiegel. • I n jedem Schlafwagen gibt es 3 Wasch­becken offen am Gang. Am anderen Ende des Wagens befindet sich standardmäßig eine asiatische Stehtoilette mit kleinem Hand­waschbecken. Nur in den Wagen mit 4-Bett-Abteilen gibt es eine europäische Sitztoilette – ebenfalls mit Hand­wasch­becken, das aufgrund des begrenzten Raumes tatsächlich nur zum Hände­waschen geeignet ist. • I hre Mahlzeiten (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) nehmen Sie im Speisewagen ein. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Imbiss-Boxen zu erwerben.

Als Reiseveranstalter für anspruchsvolle Gäste sind wir stets bemüht, in den von uns ausgewählten gastronomischen Betrieben und Unterkünften die bestmöglichen Bedingungen für Sie zu schaffen. Es wird Sie sicher nicht verwundern, dass in Zentral-Tibet die touristische Infrastruktur anders ist als in Westeuropa: In den Klöstern gibt es keine Touristentoiletten, sondern nur landesübliche Installationen für Mönche, die von den Besuchern mitbenutzt werden können. In Ihren Reiseunterlagen werden wir Sie genauer über die Hygiene-Bedingungen in Tibet informieren. In den ausgesuchten Restaurants sind immer Waschmöglichkeiten vorhanden. Oft sind auch sie landestypisch, aber immer nutzbar. Allerdings sind Toilettenpapier und Handtücher nicht immer verfügbar, es ist daher ratsam, sich entsprechend auszustatten.

Reisekombinationen mit der Transsibirischen Eisenbahn Zwei oder sogar drei Superlative auf einer Reise? Kein Problem: Kombinieren Sie Ihre Reise auf der Transsib, der legendärsten Bahn der Welt, mit einer Reise auf der höchsten Bahn der Welt und einer Komfort-Kreuzfahrt auf dem Yangtse, Chinas längstem Fluss! Erfahren Sie die faszinierende Vielfalt unterschiedlicher Kulturen, tauchen Sie ein in die Geschichte und in die Gewohnheiten der unterschiedlichsten Völker und lernen Sie beeindruckende Landschaften kennen!

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

85


Asien

ab 4.940 €

Das Taj Mahal

12-tägige Erlebnisreise mit 7 Übernach­tungen an Bord des legendären Luxus-Zuges Deccan Odyssey Delhi Jaipur

Udaipur

Agra

Ranthambore-Nationalpark

Vadodara

Ellora Caves Mumbai

Natur Luxus

Kultur

Kulinarik

Begegnungen

UNESCO

Was macht diese Reise einzigartig? • 7 Übernachtungen an Bord des legendären Luxus-Zuges Deccan Odyssey •9  UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten auf einer Reise • Rajasthans Perlen: Jaipur und Udaipur • Erlebnis Taj Mahal, eines der Sieben Weltwunder • Tiger-Safari im Nationalpark Ranthambore • Besuch bei der Fürstenfamilie im Laxmi-Vilas-Palast in Vadodara • Ellora: 34 Höhlentempel aus Basalt • Bootsfahrten auf dem Lake Pichola in Udaipur und zur Insel Elephanta vor Mumbai • Besuch der weltberühmten Bollywood-Filmstudios • Viele Lernidee-Extras: Besuch eines Ashram in Udaipur, Baumpflanz-Aktion in Ranthambore, Elefanten-Malkurs in Jaipur, indischer Kochkurs im Zug • Attraktive Vor- und Verlängerungsreisen

Vorgesehene Hotels 2018 Ort

Übernachtungen Komfort

Delhi Mumbai

●●●●● 2 • The Claridges 2 • Trident Nariman Point ●●●●●

Vorgesehene Hotels 2019 Ort

Übernachtungen Komfort

Delhi Mumbai

●●●●● 2 • Hyatt Regency 2 • Vivanta by Taj President ●●●●●

Sie fahren mit dem Deccan Odyssey. Details finden Sie auf Seite 89. „ Unterschiedliche Klingeltöne zum Erkennen des Anrufers? Nichts Neues: Schon die Mogulkaiser erkannten an der Melodie ihrer Musiker, welche wichtige Person sie gerade besuchen wollte.“ Julia Schönewald-Gläsel, Asien-Expertin

Traumzug Deccan Odyssey – Exklusiv-Charter im Land der Maharadschas Agra, Jaipur, Udaipur, Champaner – auf dieser Reise reihen sich wie Perlen auf einer Kette Indiens Höhepunkte aneinander. Ausgangspunkt und Ziel bilden zwei atemberaubende Metropolen: Delhi und Mumbai. Auch die Reiseform ist außergewöhnlich: Der luxuriöse Zug Deccan Odyssey wurde mehrfach als Asiens bester Zug ausgezeichnet. Nun bietet Lernidee dieses Märchen auf Schienen exklusiv und deutschsprachig für Sie an. Eine attraktive Vorreise können Sie vor den schneebedeckten Gipfeln des Himalayas erleben: eine Fahrt auf der legendären Kalka-Shimla-Bahn. Lassen Sie Ihre Reise genussvoll in Hampi, Indiens Rom, oder an Goas weiten Traumstränden ausklingen. Indiens Farben werden Sie verzaubern, Indiens Musik wird Sie betören, Indiens Geist wird Sie verändern – Willkommen auf Ihrer ganz persönlichen Passage to India! 1. Tag Willkommen in Indien Sie fliegen von Deutschland nach Delhi, wo Sie am Flughafen von Ihrem Reiseleiter begrüßt werden. Fahrt zu Ihrem stimmungsvollen und eleganten De-luxe-Hotel The Claridges in Neu-Delhi. 2. Tag Delhi, Indiens Seele Am späten

Vormittag gehen Sie auf Entdeckungstour durch Indiens faszinierende Hauptstadt. Hinein ins bunte Chaos von Alt-Delhi: Mit der Rikscha fahren Sie vorbei an Silberschmieden und Zuckerbäckern zur riesigen Moschee Jama Masjid. Anschließend geht es zum Red Fort (UNESCO-Weltkulturerbe). Am Raj Ghat gedenken Sie Indiens großer Seele, Mahatma Gandhi. Viktorianischer Prunk erwartet Sie in Neu-Delhi mit Parlament, Präsidentenpalast und dem Gate of India. Abschließend besuchen Sie das Mausoleum des Humayun (UNESCOWeltkulturerbe), eine Oase der Ruhe inmitten blühender Gärten. (FA) 3. Tag Goldene Kuppeln und Minarette

Staunend verharrt der Blick vor dem Minarett Qutub Minar, einem der höchsten Turmbauten der islamischen Welt und natürlich auch UNESCO-Welterbe. Ein roter Sandsteinturm, der mit Ornamenten und Koran-Versen verziert ist – eines 86

der Wahrzeichen Delhis. Am Tempel der Sikh, Gurudwara Bangla Sahib, spiegeln sich dessen goldene Kuppeln im blauen Wasserbecken. Von hier geht es zum Bahnhof Safdarjung, wo Sie erstmals den blauen Traumzug Deccan Odyssey erblicken. Herzlich heißt Sie die Crew willkommen an Bord Ihres rollenden Zuhauses für die kommenden sieben Nächte. (FA) 4. Tag Dem Tiger auf der Spur Ein Tag in Indiens Wildnis. Frühmorgens erreicht Ihr Zug die Bahnstation Sawai Madhopur. Von hier ist es ein Katzensprung zum berühmten Ranthambore-Nationalpark mit seiner faszinierenden Tierwelt. Hirsche, Antilopen, Fasane, Affen und Lippenbären bevölkern die bewaldete Ebene. Vielleicht haben Sie Glück und entdecken während der Safari auch Indiens heimlichen Herrscher, den Tiger! Nachmittags lernen Sie die Dörfer der Umgebung kennen: Das geschäftige Treiben der Männer mit bunten Turbanen und Frauen in farbenfrohen Saris – ein Blick in den Alltag einer anderen Welt. In einer Aufforstungsstation pflanzen Sie Ihr eigenes Bäumchen. Abends setzt sich Ihr Palast auf Schienen wieder in Bewegung. Ihr Ziel: eines der faszinierendsten Monumente der Welt. (FMA)


Palast der Winde in Jaipur

Begrüßung am Bahnhof

5. Tag Taj Mahal, Stein gewordene Liebe

tenmalerei. Es bleibt noch Zeit für einen Besuch der belebten Handwerksmärkte, bevor sich Ihr rollendes Zuhause wieder in Bewegung setzt. (FMA)

Ein Augenblick, den Sie nie vergessen werden: Wenn sich die Eingangstore öffnen und sich am Horizont ein schneeweißes Monument von unendlicher Dimension abzeichnet. Das majestätische Taj Mahal zählt zu Recht zu den Sieben Weltwundern und zum UNESCO-Welterbe. Der Mogul-Herrscher Shah Jahan ließ das Bauwerk im Gedenken an seine verstorbene Lieblingsfrau Mumtaz Mahal ganz aus weißem Marmor errichten. Kostbare Intarsien aus funkelnden Halbedelsteinen zieren die formvollendeten Fassaden, die sich in tiefblauen Bassins spiegeln. Am Nachmittag erwarten Sie weitere glanzvolle Zeugen vergangener Mogul-Zeiten: das Mausoleum Itmad-du-Daulah und das berühmte Rote Fort, ebenfalls UNESCOWeltkulturerbe. Anschließend können Sie sich in das bunte Markttreiben der Stadt stürzen. (FMA) 6. Tag Palast der Winde Willkommen in

Rajasthan, dem Land der Maharadschas! Morgens fährt Ihr Zug in der rosaroten Stadt Jaipur ein. Und schon stehen Sie vor der berühmten rosé schimmernden Fassade des Hawa Mahal, des Palastes der Winde. Von seinen wabenförmigen vergitterten Balkonen blickten einst die adligen Damen der Stadt auf das bunte Markttreiben. Wunderschön ist der Anblick der die Altstadt umrahmenden Mauer. Man träumt, in einem Märchen spazieren zu gehen. Ein Muss: der Besuch des prunkvollen Stadtpalastes und der Sternwarte Jantar Mantar aus dem 18. Jh., die zum UNESCO-Welterbe zählt. Ein faszinierender Ausflug führt Sie zur gewaltigen Palastfestung von Amber, die malerisch über dem Maota-See thront. 1.000 Spiegel reflektieren den Schein einer einzigen Lampe und erleuchten so den riesigen Spiegelsaal. Nachmittags haben Sie Gelegenheit zu einem Elefantenritt und üben sich in der traditionellen Kunst der Elefan-

7. Tag Märchenhaftes Udaipur Udaipur –

Fata Morgana oder Wirklichkeit? Vor der Kulisse der Araveli-Berge spiegeln sich märchenhafte Paläste in kleinen Seen. Udaipur ist Indiens romantischste Stadt. Zunächst besichtigen Sie das riesige Palastareal direkt am Pichola-See. Die Kristallsammlung ist einmalig und kurios: Sie sehen Sessel, Tische und sogar Betten aus Kristallglas! Mit Booten geht es zum Palast Jagmandir auf einer Insel inmitten des Pichola-Sees. Von hier blicken Sie beim Mittagessen zu betörenden Klängen von Tabla und Jal Tarang auf die romantische Märchenkulisse am Seeufer. Nachmittags begleitet Sie Ihr Reiseleiter auf einem Spaziergang durch Udaipurs Altstadt. Sie besuchen dabei auch ein Sozialprojekt in einem Ashram. Abends verlässt Ihr Sonderzug dann Udaipur und bald darauf auch Rajasthan. Es geht in den Nachbarstaat Gujarat, nicht minder reizvoll und trotzdem bei uns nur wenig bekannt. (FMA) 8. Tag High Tea im Palast des Maharadschas Heute erreichen Sie die moderne

Universitätsstadt Vadodara. Ganz in der Nähe befinden sich die größtenteils noch nicht ausgegrabenen Überreste der alten Hauptstadt Gujarats, Champaner (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Stadtmauern umschließen Moscheen und Paläste der Zeit vor den Mogul-Kaisern und verbinden islamische und hinduistische Stilelemente. Die herrliche Moschee Jama Masjid vom Anfang des 16. Jh. sei nur als ein Beispiel erwähnt. Nachmittags erwarten Sie wundervolle Malereien und Skulpturen im Maharaja Fateh SinghMuseum. Zum Abschluss ein Fest für alle Sinne: Im Laxmi-Vilas-Palast, in dem noch heute die Fürstenfamilie residiert, genie87

ßen Sie lokalen Tanz und Musik bei Köstlichkeiten der fürstlich-indischen Küche. Zurück an Bord Ihres Sonderzuges beginnt die Fahrt gen Süden tief hinein in den Bundesstaat Maharashtra. (FMA) 9. Tag Ein Meer von Skulpturen Morgens fahren Sie noch immer durch das trockene Bergland des Dekkan. An Ihrem Zugfenster zieht Indiens Landleben vorüber. Bei einem indischen Kochkurs an Bord blicken Sie dem Chefkoch über die Schulter und üben sich selbst in der Magie der Gewürze. Von Ihrem Halt in der Großstadt Aurangabad sind es nur rund 30 km bis zum nächsten überwältigenden UNESCO-Weltkulturerbe. Generationen von Künstlern haben in einer bizarren Landschaft 34 Höhlentempel in steil aufragende Basaltwände geschlagen. Ein Meer hinduistischer, buddhistischer und jainistischer Skulpturen ist stummer Zeuge einer glanzvollen Vergangenheit am Schnittpunkt uralter Pilger- und Handelswege. Nach dem Abendessen verlässt Ihr blauer Zug Aurangabad. Genießen Sie einen erfrischenden Sundowner, während Ihr Sonderzug in Richtung Mumbai rollt. (FMA) 10. Tag Mumbai – Bunt, chaotisch, voller Gegensätze Heute erreicht Ihr Zug die

Küste des Indischen Ozeans und fährt ein im Hauptbahnhof von Indiens pulsierender Mega-City und Wirtschaftskapitale Mumbai, heute Chhatrapati Shivaji Terminus, früher Victoria Station. Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Ihrem komfortablen rollenden Zuhause und seiner liebenswerten Crew. Dann fahren Sie mit Booten zur Insel Elephanta mit ihren reich verzierten Höhlentempeln. Danach geht es von den Hängenden Gärten in Malabar Hill zu den geheimnisvollen Türmen des Schweigens, Begräbnisstätte der altpersischen Zoroastrier, die sich zahlreich in Mumbai angesiedelt haben. Am Marine Drive, Mumbais schier endloser Strandpromenade, genießen Sie zusammen mit den


Elefantenritt

Chhatrapati Shivaji Terminus-Bahnhof in Mumbai (Victoria Station)

Inderin im klassischen Sari

In den Höhlentempeln der Insel Elephanta

Einheimischen die Abendstimmung und blicken auf das funkelnde Lichtermeer der Stadt. Sie übernachten im De-luxe-Hotel. (FA) 11. Tag Welcome to Bollywood! Das

Prince of Wales-Museum vermittelt Ihnen heute Vormittag einen Überblick über Indiens Kunstgeschichte. Anschließend besuchen Sie das Wohnhaus Mani Bhawan, in dem Mahatma Gandhi von 1919 bis 1934 lebte. Nachmittags folgt ein ungewöhnliches Highlight: Sie besuchen die weltberühmten Bollywood-Filmstudios und wandeln auf den Spuren von Shah Rukh Khan, Amitabh Bachchan und Rani Mukherjee. Indiens Filmindustrie ist die größte der Welt und produziert 1.000 Filme pro Jahr. Nach so viel Glamour lassen Sie den Tag und Ihre Reise bei einem indischen Spezialitätenessen in einem stimmungsvollen Restaurant ausklingen. Ihr Zimmer steht Ihnen bis zum Flughafentransfer am späten Abend zur Verfügung. (FA) 12. Tag Ankunft in Deutschland Rückflug

und Ankunft in Frankfurt.

Traumzug Deccan Odyssey (12 Tage)

ab 4.940 € 01.02. – 12.02.18

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

31.01. – 11.02.19

Reise-Variante Reise-Variante Reise-Variante Reise-Variante mit Flügen ohne Flüge mit Flügen ohne Flüge

2-Bett Superior: Aufpreis für Einzelbelegung:

5.800 € 2.520 €

4.940 € 2.520 €

6.380 € 2.870 €

5.520 € 2.870 €

2-Bett Deluxe: Aufpreis für Einzelbelegung:

6.400 € 2.820 €

5.540 € 2.820 €

6.890 € 3.110 €

6.030 € 3.110 €

2-Bett Suite:

9.900 €

9.040 €

10.380 €

9.520 €

Aufpreis für 4 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer: 2018: 520 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class:

ab 1.600 €

2019: 580 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Delhi und Mumbai – Frankfurt mit renommierter Fluggesellschaft in der Economy Class •7  Übernachtungen im Luxus-Zug Deccan Odyssey •4  Übernachtungen in De-luxe-Hotels in Delhi und Mumbai

• Teilnahme an 2 Kursen: Elefanten bemalen und indisch kochen • Alle Transfers und Ausflüge in modernen Reisebussen mit Klimaanlage • Gepäckträger-Service am Bahnhof

• L ate Check-Out in Mumbai

• Durchgehende deutschsprachige Reiseleitung von Delhi bis Mumbai

•M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Zusätzlich lokale Deutsch sprechende Reiseleitung, maximale Gruppengröße: 25 Gäste

• Vollpension an Bord des Zuges Deccan Odyssey

• Eintrittsgelder für alle Besichtigungen laut Reiseverlauf

• Tiger-Safari im Nationalpark Ranthambore

• Tanz, Musik und Spezialitätenessen im Laxmi-Vilas- • Rikscha-Fahrt in Delhis Altstadt Palast in Vadodara •B  ootsfahrten auf dem Pichola-See und zur Insel Elephanta •B  esuch eines Ashrams und eines BaumpflanzProjektes

Nicht enthalten: Visum-Gebühr für Indien (ca. 150 €), Trinkgelder und Getränke Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Indien erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 55 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 75 Gäste

88


Erstklassiger Service, darunter: Abteil der Kategorie Superior, Abteil der Kategorie Deluxe

Ihr Zug Deccan Odyssey

Ih r Z u g z u d e r R e i s e au f d e n S e i t e n 8 6 b i s 8 8

Deccan Odyssey Mit dem Luxus-Zug Deccan Odyssey lässt sich das Herz Indiens am besten bereisen – hier müssen Sie nicht auf Komfort verzichten. Die aufregende Zugreise bringt Sie zu den Traumstränden der Konkan-Küste, zu imposanten Forts und Palästen und zu UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten wie den Höhlen von Ellora. 8 Tage residieren Sie im Deccan Odyssey, der es Ihnen leicht macht, sich wohlzufühlen und den einstigen Lebensstil der Marathen zu führen. Dieser Zug ist weitaus mehr als ein reiner Luxus-Zug – hier finden Sie königlichen Charme und exquisites Ambiente. Willkommen an Bord!

Ihr moderner und komfortabler Sonderzug Deccan Odyssey (Baujahr 2004) bietet in 9 Wagen mit jeweils 4 Abteilen (ca. 9 m²) maximal 8 Gästen pro Wagen Platz. Die komfortablen und klimatisierten Abteile sind mit einem Doppelbett (Superior, 150 x 205 cm) oder mit 2 Einzelbetten (Deluxe, je 85 x 205 cm) ausgestattet. Hinzu kommen 4 exklusive Suiten (ca. 19 m²), die auf 2 Wagen verteilt sind. Die Suiten sind mit einem Schlafzimmer (Doppelbett, 150 x 205 cm), einem Aufenthaltsraum mit Sofa (auch als Bett nutzbar, 80 x 200 cm) und zwei Badezimmern ausgestattet. Jedes Abteil bietet Ihnen Ihr privates Bad (Dusche/WC), einen Safe und einen privaten Telefonanschluss (zugintern). Jeder 2. Wagen bietet eine kleine Lounge

Restaurantwagen

mit 6 Plätzen. An Bord gibt es einen Aufent­ haltswagen, in dem auch Gesellschaftsspiele und Bücher angeboten werden. Ein Zugbegleiter pro Wagen sorgt rund um die Uhr für Ihr Wohl. Zum geselligen Beisammensein mit anderen Gästen lädt auch der Barwagen ein. Indische und europäische Speisen werden in den beiden Restaurantwagen serviert. Im Wellness- bzw. Fitnesswagen können Sie sich z. B. bei einer traditionellen Ayurveda-Massage (zahlbar vor Ort) entspannen. Es steht Ihnen auch ein Dampfbad zur Verfügung. Im Fitnessbereich befinden sich Laufband und Fahrrad sowie Gewichte. Ärztliche Versorgung ist durch den begleitenden Bordarzt jederzeit verfügbar.

89

Regionale Köstlichkeiten, darüber: Aufenthaltsraum der Suite, Schlafzimmer der Suite


Asien

ab 1.180 €

Himalaya-Gebirge

6-tägige Vorreise durch Indiens Norden mit Fahrt auf der Kalka-Shimla-Bahn

Kalka Chandigarh

Shimla

Haridwar Delhi

Geschichte

Begegnungen

Kultur

Leistungen

Vorreise: Himalaya-Erlebnis mit dem Toy Train 1. Tag Willkommen in Indien Linienflug von

•Z  ugfahrt auf der historischen Kalka-ShimlaSchmalspurbahn

Deutschland nach Delhi. Spät in der Nacht begrüßt Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie zu Ihrem stimmungsvollen De-luxeHotel. Übernachtung in Delhi.

•3  Übernachtungen in De-luxe-Hotels in Delhi, Chandigarh und Shimla

2. Tag In der Stadt Le Corbusiers Nach

• Inlandsflug Delhi – Chandigarh in der Economy Class

• Eintrittsgelder für alle Besichtigungen laut Reiseverlauf

dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen, ein kurzer Flug führt Sie nach Chandigarh. Nachmittags erkunden Sie die Hauptstadt der beiden Bundesstaaten Punjab und Haryana. Die monumentalen Regierungsbauten im Capitol Complex, die kein geringerer als Le Corbusier geplant hat, machen die Stadt zu einer Pilgerstätte für Architekten. Sie übernachten im eleganten De-luxe-Hotel in Chandigarh. (FA)

Vorgesehene Hotels

3. Tag Mit dem Toy Train auf der KalkaShimla-Bahn Heute erwartet Sie ein einma-

•2  Übernachtungen im Komfort-Hotel in Haridwar •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Alle Transfers und Ausflüge in modernen Reisebussen mit Klimaanlage, PKW-Transfer in Shimla • Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Delhi

Ort

Übernachtungen Komfort

Delhi Chandigarh Shimla Haridwar

1 • Pullman Aerocity 1 • JW Marriott 1 • The Oberoi Cecil 2 • Haveli Hari Ganga

●●●●● ●●●●● ●●●●● ●●●●

liges Erlebnis: die Fahrt auf der berühmten Schmalspurbahn von Kalka nach Shimla (UNESCO-Weltkulturerbe). Die Bahnstrecke wurde Ende des 19. Jh. im Auftrag der britischen Kolonialregierung erbaut. Auf 96,5 km überwindet der Zug fast 1.500 Höhenmeter. Während der Fahrt passiert er 864 Brücken, 102 Tunnel und 18 Bahnhöfe – genießen Sie spektakuläre Aussichten auf Täler und umliegende Berge! Shimla liegt in den Ausläufern des Himalayas auf 2.200 m Höhe und war seit der Mitte des 19. Jh. die größte Hill Station und Sommerhauptstadt Britisch-Indiens. Altehrwürdige viktorianische Bauten, duftende Apfelgärten und Pinienhaine säumen Ihren Weg über die Mall Road bis zur Christ Church. Übernachtung im stilvollen Hotel mit Panoramablick auf die schneebedeckten Bergriesen. (FA)

4. Tag Lichtermeer auf dem Heiligen Ganges Eine lange, aber sehr reizvolle Stre-

cke führt durch das Vorgebirge des Himalayas von Shimla nach Haridwar. Mit Blumen übersäte Wiesen, tiefgrüne Wälder, schroffe Bergmassive und bunte Dörfchen sorgen für Farbenpracht. Hier scheinen alle Uhren stillzustehen. Ihr Tagesziel ist Haridwar, einer der sieben heiligsten Orte der Hindus. 253 km von seiner Quelle entfernt erreicht der Ganges in Haridwar die nordindische Ebene. Aus ganz Indien pilgern gläubige Hindus hierher, um sich bei einem Bad im heiligen Fluss spirituell von Sünden zu reinigen. Es herrscht eine wunderbare Atmosphäre. Zwei Übernachtungen im stilvollen Komfort-Hotel. (FA) 5. Tag Am Tor zum Himalaya Ein faszinie-

render Ausflug führt Sie nach Rishikesh, Pilgerort und Tor zum Himalaya. Rishikesh ist ein bedeutendes spirituelles Zentrum mit zahlreichen Meditationszentren. Von der mythenumrankten Brücke Lakshman Jhula blicken Sie auf ein Gewirr von Tempeln und Ashrams und auf das heilige Becken Rishikund. Ein Spaziergang führt Sie zu berühmten Ashrams und Yoga-Schulen. Zurück in Haridwar besuchen Sie den heiligsten Ganges-Ghat Har-kri-Pauri. Abends werden Sie Zeuge der fantastischen AartiZeremonie am Ganges: Unzählige Blüten, Lämpchen und Kerzen verwandeln den Fluss in ein Meer aus Licht und Farben. (FA) 6. Tag Vom Himalaya nach Delhi Heute fahren Sie vom Himalaya südwärts in die nordindische Tiefebene und erreichen wieder Indiens Hauptstadt Delhi, wo Ihre Hauptreise beginnt. (FA)

Termine und Preise p. P. (DZ)

„ Nein, der Toy Train ist nicht von Märklin, aber mit fast 900 Brücken und über 100 Tunneln kommen Bahn-Liebhaber während der Fahrt trotzdem garantiert auf ihre Kosten.“ Julia Schönewald-Gläsel, Asien-Expertin

Doppel­zimmer

Aufpreis für Einzelzimmer

27.01. – 01.02.18

1.180 €

500 €

26.01. – 31.01.19

1.270 €

550 €

Nicht enthalten: Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

90


Antike Ruinen von Elephant Stables

6-tägige Verlängerungsreise durch Südindien

Termine und Preise p. P. (DZ) Doppel­zimmer

Aufpreis für Einzelzimmer

12.02. – 17.02.18

1.150 €

400 €

11.02. – 16.02.19

1.260 €

450 €

Vorgesehene Hotels

Verlängerung: Tempel und Paläste Südindiens 1. Tag Auf in Indiens Süden! Sie fliegen

nach Goa, von wo aus Sie ein Transfer durch eindrucksvoll wechselhafte Naturlandschaften nach Badami bringt. (FA)

wie das riesige Ruinenfeld dieser Metropole, die Reisende im Mittelalter mit Rom verglichen. Hampi ist voller Überraschungen und einfach atemberaubend! (FA)

2. Tag Tempel-Idyll und Tropenzauber

4. Tag Durch die Berge der West-Ghats

Den heutigen Tag widmen Sie ganz der süd­indischen Tempel-Architektur. Sie sehen unter anderem reich ornamentierte Hindu- und Jain-Tempel aus dem 7. und 8. Jh. (UNESCO-Weltkulturerbe). Später fahren Sie nach Hampi, wo Sie zwei Nächte im Komfort-Hotel logieren. (FA) 3. Tag Stadt des Sieges und Indiens Rom

Nur wenige Orte bezeugen Glanz und Vergänglichkeit einer Epoche so eindrucksvoll

Ort

Übernachtungen Komfort

Badami Hampi Goa

1 • Krishna Heritage Hotel ●●●● 2 • Heritage Resort ●●●● 1 • The Lalit Golf & ●●●●● Spa Resort

Leistungen • Inlandsflug Mumbai – Goa in der Economy Class •4  Hotelübernachtungen, Late Check-Out in Goa

Abends erreichen Sie Ihr wunderschönes Strandhotel. (FA)

•D  eutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Goa

5. Tag An Goas Traumstränden Heute

• Transfers und Eintrittsgelder

können Sie den ganzen Tag baden und sich erholen. Auf Wunsch unternehmen Sie einen Ausflug in Goas glanzvolle koloniale Vergangenheit. Transfer zum Flughafen. (F)

•M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)

Nicht enthalten: Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

6. Tag Ankunft in Deutschland

Traumstrand in Goa

6-tägige Verlängerungsreise nach Goa

Termine und Preise p. P. (DZ) Doppel­zimmer

Aufpreis für Einzelzimmer

12.02. – 17.02.18

1.200 €

650 €

11.02. – 16.02.19

1.310 €

720 €

Vorgesehenes Hotel

Frühstück fahren Sie zum Flughafen, von wo Sie ein kurzer Flug nach Goa führt. Vom Flughafen erfolgt ein Transfer zu Ihrem wunderschönen De-luxe-Strandhotel. (FA) 2. bis 4. Tag Goa: Traumstrände und Kolonial-Flair Ihr Hotel liegt inmitten

einer weiten subtropischen Gartenanlage direkt am weißen Sandstand von SüdGoa und bietet alle Annehmlichkeiten auf höchstem Niveau. Der perfekte Ort, um zu relaxen, Golf zu spielen oder im Hotel-Spa ayurvedische und klassische

Übernachtungen Komfort

Goa

4 • The Lalit Golf & Spa Resort

●●●●●

Leistungen

Verlängerung: Goas Traumstrände 1. Tag Auf in Indiens Süden! Nach dem

Ort

• Inlandsflug Mumbai – Goa in der Economy Class

Anwendungen zu genießen. Gerne können Sie auch auf Wunsch einen Halbtagsausflug in Goas glanzvolle koloniale Vergangenheit unternehmen. Goas Kirchen und Kathe­ dralen gehören zum UNESCO-Welterbe. (FA)

•4  Übernachtungen im De-luxe-Hotel in Goa, Late Check-Out •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen) • Alle Transfers und Ausflüge in modernen Reisebussen mit Klimaanlage

5. Tag Bye bye Goa! Heute können Sie

noch einmal den ganzen Tag baden und sich erholen. Ihre Zimmer stehen Ihnen bis zum Flughafentransfer am Abend zur Verfügung. Rückflug nach Deutschland. (F) 6. Tag Ankunft in Deutschland 91

Nicht enthalten: Trinkgelder Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)


Asien

ab 2.520 €

Vatadage-Rundtempel

15-tägige Zug-Erlebnisreise auf Sri Lanka

Jaffna

Trincomalee

Anuradhapura

Sigiriya Negombo

Kandy Nuwara Eliya

Nanu Oya

Colombo Galle

UNESCO Baden & Mehr

Yala-Nationalpark

Natur

Kultur

Erholung

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Sie entdecken auf außergewöhnlicher Route ganz Sri Lanka mitsamt dem tamilisch geprägten Norden

Sri Lanka privat – Mit Zügen über die Heilige Insel des Buddhismus

• Für Sie ausgewählt: Komfortable Hotels mit viel Flair

Willkommen im strahlenden Land! Sri Lanka ist ein irdisches Tropen-Paradies, umspült von den warmen Fluten des Indischen Ozeans. Hier verzaubert Sie der Duft von Gewürzen, Früchten, grünem Tee und wilden Orchideen. Hier beeindruckt Sie die tiefe Spiritualität in alten und neuen Tempeln inmitten einer überquellenden tropischen Natur. Entdecken Sie ganz Sri Lanka auf neuen Wegen und auf seinen schönsten Zugstrecken vom mystischen Hochland bis hinauf in den tamilisch geprägten Norden und Nordosten.

• Ein echter Geheimtipp: Jaffna, Hauptstadt des Nordens

1. Tag Willkommen auf Sri Lanka! Nach

• 3 Zugfahrten inklusive: Anuradhapura – Jaffna, Kandy – Nanu Oya und Galle – Colombo

• Ein Tag am Traumstrand von Trincomalee • Besuch einer Gewürzplantage, einer BatikManufaktur und einer Teefabrik • Tempel-Zeremonie und klassische Tänze in Kandy • Jeep-Safari im Yala-Nationalpark

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Negombo Anuradhapura Jaffna Trincomalee Sigiriya Kandy Nuwara Eliya Yala Colombo

●●●● 1 • Jetwing Lagoon 2 • Forest Rock Garden Hotel ●●●● 2 • Jetwing Yarl ●●●○ 2 • Chaaya Blu ●●●● 2 • Aliya Resort ●●●● 1 • Amaya Hills ●●●● 2 • Jetwing St. Andrew's ●●●● 1 • Jetwing Yala ●●●● 1 • Cinnamon Grand ●●●●

Ankunft in Colombo fahren Sie zum Fischer- und Ferienort Negombo, wo Sie heute auch übernachten. Am Nachmittag können Sie sich in Ihrem Strandhotel am Indischen Ozean erholen. (A) 2. Tag Anuradhapura Heute beginnt Ihr Abenteuer mit der Fahrt ins tropische Herz der Insel. Es geht nach Anuradhapura (UNESCO-Weltkulturerbe), der über 1.000 Jahre alten Inselhauptstadt. Auf dem Weg halten Sie an einer der größten stehenden Buddha-Statuen auf Sri Lanka – die Aukana-Buddha-Statue ist ganze 13 m hoch und stammt aus dem 5. Jh. In Mihintale sehen Sie die Wiege des singalesischen Buddhismus und eine der ältesten Klosteranlagen auf Sri Lanka. Zwei Übernachtungen in Anuradhapura. (FA) 3. Tag Unter Buddhas Baum Erleben Sie

eine Führung in der alten Hauptstadt Anu­ radhapura, die bei zahllosen Buddhisten als Pilgerziel beliebt ist. Sie verweilen hier unter dem ältesten Baum der Erde, einem Spross jenes Baumes, unter dem Buddha erleuchtet wurde! Später besichtigen Sie das Anuradhapura Folk-Museum und das Abhayagiri-Museum. (FA) Sie fahren mit landestypischen Zügen durch Sri Lanka.

„ Sri Lanka hat mehr zu bieten als Zimt und Koriander: An den Geruch des Landes werden Sie sich noch lange erinnern.“ Julia Schönewald-Gläsel, Asien-Expertin

4. Tag Auf in den tamilischen Norden

Heute geht es mit dem Zug in Sri Lankas unbekannten Norden. Auf neuen Gleisen fahren Sie von Anuradhapura bis zur alten Handels- und Hafenstadt Jaffna, die auf einer Halbinsel inmitten des Indischen Ozeans liegt. Selten kommen Sie dem Alltagsleben näher als auf dieser faszinieren92

den Bahnstrecke. Ihre Stadtbesichtigung am Nachmittag führt Sie zum portugiesischen Fort und zur Kolonialbibliothek. Im Kandaswamy-Tempel erfahren Sie Wissenswertes über die religiösen Sitten und Bräuche des Nordens. Zwei Übernachtungen in Jaffna. (FA) 5. Tag Stupas und Götterberge Der uralte buddhistische Tempel Nagadeepa Rajamaha Viharay und der kunter­bunte hinduistische Tempel Nagapooshani Am­man liegen idyllisch auf einer kleinen, Jaffna vorgelagerten Insel. Am Nachmittag führt Sie ein Ausflug nordwärts zum Kadurugoda-Tempel und zu den heiligen Quellen im Keerimalai NaguleswaramTempel. (FA) 6. Tag Weiße Traumstrände Sie durchque-

ren den Nordosten Sri Lankas, wo noch vor wenigen Jahren ein Bürgerkrieg tobte. Heute stehen alle Zeichen auf Neuanfang! Am Nachmittag erreichen Sie Trincomalee, wo sich Sri Lankas schönste Sandstrände schneeweiß aneinander­reihen. Für zwei Nächte logieren Sie im charmanten Strandhotel in Trincomalee. (FA) 7. Tag Freizeit am Indischen Ozean Ein

Strandtag für Sie! Entspannen Sie sich einfach nur oder stürzen Sie sich in die blauen Fluten. (FA)

8. Tag Vom Ozean ins historische Dreieck

Heute verlassen Sie die Küste. In Habarana lernen Sie per Boot und Ochsenkarren den Dorfalltag kennen und kosten traditionelle Spezialitäten der Insel. Am Nachmit-


Sigiriya-Monolith

Unberührtes Sri Lanka

tag erreichen Sie Ihr zauberhaft gelegenes Hotel in Sigiriya, wo Sie für zwei Nächte logieren. (FA)

sich Ihr Zug immer höher in die mystische Bergwelt. Ankunft in Nuwara Eliya, einer als Little England bezeichneten Hill Station mit angenehm kühlem Klima und viel Kolonial-Flair. In Nuwara Eliya logieren Sie zwei Nächte im Komfort-Hotel. (FA)

mend einer weiten Savanne. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Jeep-Safari in Sri Lankas berühmtem Yala-Nationalpark. Hier leben Affen, Elefanten, Büffel, Hirsche, Krokodile, Schakale und Leo­parden. Sie übernachten heute in Yala. (FA)

12. Tag Nationalpark am Ende der Welt Im Nationalpark Horton Plains

14. Tag Kolonialerbe am Ozean Mit

9. Tag Himmelsburg und Wolkenmädchen Mitten im Dschungel erhebt sich ein

massiver Monolith mit der Himmelsburg Sigiriya (UNESCO-Weltkulturerbe). Beim Aufstieg bewundern Sie die berühmten Fresken der Wolkenmädchen, 1.500 Jahre alte erotische Porträts von bezaubernder Leuchtkraft. Am Nachmittag besuchen Sie die reich verzierten Tempel und Schreine der Königsstadt Polonnaruwa (UNESCOWeltkulturerbe). Vom Königsschloss gelangen Sie zur Audienzhalle und zum Lotos-Bad. Besonders beeindruckend: die riesigen Buddha-Statuen am Felsentempel Gal-Vihara. (FA) 10. Tag Kandy – Im Tempel des Heiligen Zahns Auf der landschaftlich reizvollen

Fahrt nach Kandy besuchen Sie die Felsentempel von Dambulla (UNESCOWeltkulturerbe), die über und über mit Skulpturen und Malereien verziert sind. Auf einer Gewürzplantage sehen Sie mit eigenen Augen, wo der Pfeffer wächst. Am späten Nachmittag geht es nach Kandy (UNESCO-Weltkulturerbe), im zentralen Gebirge gelegen und malerisch von Hügeln umschlossen. Im Zahn-Tempel am See wird eine Reliquie Buddhas aufbewahrt, daher zählt die Stadt zu einer der bedeutendsten Pilgerstätten des Buddhismus auf Sri Lanka. Der Kandy-See lädt insbesondere am Abend zu Spaziergängen ein. Am Abend werden Sie Zeuge bezaubernder traditioneller Tanzund Musikdarbietungen. Besonders spektakulär: die Feuerartisten. Übernachtung in Kandy. (FA) 11. Tag Orchideen und per Zug durch das wilde Hochland Königspalmen, Bambus,

Baumriesen und ein Orchideenmeer säumen Ihren Weg durch den Botanischen Garten von Peradeniya, einen der schönsten Parks der Erde. Genießen Sie anschließend eine atemberaubende Zug­fahrt von Kandy nach Nanu-Oya. Etwa vier Stunden windet

(UNESCO-Weltnaturerbe) erwartet Sie heute eine Wanderung. Das Plateau in über 2.100 m Höhe bietet eine außergewöhnliche Artenvielfalt, zum Teil gibt es hier auch endemische Arten. Berühmt ist der Park insbesondere für Big World’s End, einen Steilhang, der bei guter Sicht einen fantastischen Blick bis zum Meer im Süden ermöglicht. Besuch einer Teeplantage und Verkostung. (FA) 13. Tag Auf Dschungel-Safari Durch tief-

grüne Berge fahren Sie zu den mythenumrankten Rawana-Ella-Wasserfällen. Auf der Weiterreise ähnelt die Landschaft zuneh-

etwas Glück sehen Sie auf der Küstenfahrt die berühmten Stelzenfischer. Durch das Stadttor betreten Sie die alte Hafenstadt Galle, ein koloniales Freilichtmuseum, mit dem portugiesischen Fort und der Groote Kerk, Sri Lankas ältester Kirche. Mit dem Zug geht es von Galle immer am Meer entlang bis Colombo. Hier lassen Sie beim Spezialitäten-Dinner Ihre erlebnisreiche Reise Revue passieren, bevor Sie in Ihrem am Fluss gelegenen Hotel erholsamen Schlaf finden. (FA) 15. Tag Transfer zum Flughafen

Sri Lanka privat (15 Tage)

ab 2.520 €

Saisonzeiten und Preise p. P. (DZ) 01.07.17 – 31.08.17

2.850 €

01.02.18 – 28.02.18

2.850 €

01.09.17 – 31.10.17

2.520 €

01.03.18 – 30.04.18

2.710 €

01.11.17 – 19.12.17

2.710 €

01.05.18 – 30.06.18

2.520 €

20.12.17 – 10.01.18

2.980 €*

01.07.18 – 31.08.18

2.850 €

11.01.18 – 31.01.18

2.710 €

01.09.18 – 31.10.18

2.520 €

* Zzgl. Aufpreise für Weihnachten- und SilvesterArrangements (variieren in den Hotels) Aufpreis für 14 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

1.020 €

Preise für Fluganreise Frankfurt – Colombo – Frankfurt - in der Economy Class mit Turkish Airlines: ab 980 € - in der Business Class mit Turkish Airlines:  ab 2.260 € ab 1.060 € - in der Economy Class mit Emirates:  ab 2.720 € - in der Business Class mit Emirates: 

Leistungen • 14 Übernachtungen in komfortablen Hotels • 3 Tagesfahrten in landestypischen Zügen

• Alle Eintrittsgelder für die Besichtigungen laut Reiseverlauf

• Transfers und Rundreise im PKW mit Klimaanlage

• Mahlzeiten lauf Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)

• Deutsch sprechende lokale Reiseleitung (gleichzeitig Fahrer, 2. bis 15. Tag)

• Traditionelle Tanzvorführung in Kandy

• Halbtägige Jeep-Safari im Yala-Nationalpark

Nicht enthalten: Flüge bis/ab Colombo, Visum-Gebühr für Sri Lanka (55 €), Trinkgelder, Feiertags- und HochsaisonAufpreise der Hotels Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

93


Asien

ab 5.720 €

Der Shinkansen-Express am Fuße des Fuji

16-tägige Zug-Erlebnisreise über Japans vier Hauptinseln Sapporo

Lake Toya

Hakodate

Kanazawa Tokyo Okayama Kurashiki

Kyoto

Hakone

Miyajima Takamatsu Nagasaki

Natur UNESCO

Kultur

Kulinarik

Begegnungen

Geschichte

Japan für Liebhaber: In Express-Zügen durch das Land der aufgehenden Sonne Ein Inselreich im Spagat zwischen Science-Fiction und Antike! Hokkaido, Honshu, Shikoku und Kyushu – im weltberühmten Shinkansen fliegen Sie über alle vier Hauptinseln, nah an Japans wunderbar höflichen Menschen und immer am Puls der Zeit. Uralte Sitten und Gebräuche verbergen sich hinter glitzernden Wolkenkratzern, in heiligen Schreinen und in Gärten wie aus einer anderen Welt. Hypermoderne Technik und Geisterglaube koexistieren in perfekter Harmonie. Lassen auch Sie sich begeistern!

Was macht diese Reise einzigartig?

1. Tag Flug nach Sapporo

• Selten besuchte Insel Hokkaido: Japans hoher Norden mit seinen zahlreichen Nationalparks

2. Tag Sapporo Mittags landen Sie in Sap-

•M  ilder Frühsommer (Mai) und Herbstlaubfärbung (Oktober) in den Naturlandschaften Hokkaidos • I nsel Shikoku mit dem Paradebeispiel japanischer Gartenbaukunst: Ritsurin-Koen • F ahrten mit Japans Shinkansen-Super-Express • J apanische Teezeremonie und Zen-Meditation • J apanische Burgen

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Sapporo Hakodate Tokyo Kanazawa

2 • Cross Hotel Sapporo 1 • Hakodate Kokusai Hotel 3 • Toshi Center Hotel 1 • Daiwa Roynet Hotel Kanazawa 3 • New Miyako Hotel 1 • Rihga Hotel Zest Takamatsu 1 • Aki Grand Hotel 2 • Hotel New Nagasaki

Kyoto Takamatsu Miyajimaguchi Nagasaki

„ Der Blick auf Tokyos Häuser­meer vom Skytree auf 450 m Höhe bleibt unvergesslich.“ Julia Schönewald-Gläsel, Japan-Expertin

●●●●● ●●●● ●●●● ●●● ●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

poro. Nach etwas Zeit im Hotel erkunden Sie Hokkaidos Metropole, 1972 Austragungsort der Olympischen Winterspiele, mit Hokkaido-Schrein, Uhrenturm und Biermuseum. Vergessen Sie nicht, das beste Bier Japans zu kosten, das in einer unverwechselbaren Dose in Pokalform verkauft wird und den Namen der Stadt Sapporo trägt. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie hier im De-luxe-Hotel. (A) 3. Tag Willkommen in der Hölle! Hok­kaido

ist bekannt für Vulkane und Thermalquellen. Ein faszinierender Ausflug führt Sie in die Bergwälder von Noboribetsu. Im Höllental erleben Sie das Spektakel heißer Schwefelquellen. Wie eine Fata Morgana taucht der tiefblaue Toya-See auf. Vom Krater des Vulkans Usu bietet sich ein atemberaubendes Panorama über See und Mount Yotei bis zum Pazifik. Rückfahrt nach Sapporo. (F) 4. Tag In Hokkaido Im Expess-Zug fahren

Sie von Sapporo nach Hakodate an Hokkaidos Südküste. Vom Stadtberg genießen Sie das Panorama der Hafenstadt. Vom modernen Viertel Motomachi geht es in den Goryokaku-Park und zum alten Fort mit Aussichtsturm. Sie logieren heute Nacht in Hakodate im Komfort-Hotel. (F) 5. Tag Shinkansen-Feeling Beim Bummel

über den Hakodate-Markt erleben Sie die 94

Vielfalt japanischer Fische und Meeresfrüchte. Von Hakodate rauschen Sie im berühmten Shinkansen quer über Japans Hauptinsel Honshu nach Tokyo. Hier begrüßt Sie nachmittags das Trendviertel Harajuku, Shopping-Paradies exzentrischer Modefreaks, und Tokyos Prachtboulevard Omotesando. Die kommenden drei Nächte logieren Sie im Komfort-Hotel in der fantastischen Mega-Metropole. (F) 6. Tag Tokyo – Futuristisch und archaisch

Im Edo Tokyo-Museum, im Geisha-Viertel Asakusa und im uralten Tempel Senso-ji begeben Sie sich auf Zeitreise ins alte Nippon. Im krassen Gegensatz dazu stehen Hafenbucht und Insel Odaiba mit glitzernden Shopping Malls und der hypermodernen Gundam-Statue. Abends erstrahlen die Lichter der Regenbogenbrücke – welch ein Spektakel! Zum Tagesausklang spüren Sie die Harmonie und Ruhe im weitläufigen Garten des Kaiserpalastes. (F) 7. Tag Japans heiliger Berg Die Zugfahrt

von Tokyo nach Hakone bietet Panoramen wie aus einer Tuschezeichnung. Mit etwas Glück erblicken Sie den heiligen Berg Fuji! Mit der zweitlängsten Seilbahn der Welt schweben Sie über Fumarolen und Schwefelquellen. Japaner garen Eier in den Quellen, die das Leben verlängern sollen. Schiffsfahrt über den Ashi-See. Nach einem Abstecher zur alten Handelsstation und zum Hakone-Schrein fahren Sie zurück nach Tokyo. (F)


Ginkaku-ji Tempel in Kyoto

Mega-City Tokyo

8. Tag In den Japanischen Alpen Mit dem

dunkle Krähenburg und der KorakuenGarten, einer der drei schönsten Gärten Japans. Mit dem Zug setzen Sie über nach Shikoku, der kleinsten der vier Hauptinseln. (F)

Wasser zu schweben. Vom SenjokakuTempel geht es zu einer Wanderung auf den grünen Mount Misen. Im Shinkansen sausen Sie von Honshu auf Japans südlichste Hauptinsel Kyushu. (F)

13. Tag Insel Shikoku Nach einem Bummel durch den Ritsurin-Garten geht es per Zug nach Kotohira. Der Aufstieg zum Schrein der Seefahrer führt über 1.368 Stufen. Schon von Weitem leuchten zahllose Lampions vor dem Kanamaruza, Japans ältestem Kabuki-Theater. Mit dem Express-Zug fahren Sie von Shikoku zurück nach Honshu und erreichen Miyajimaguchi. (FA)

15. Tag Japans Tor zur Welt Sie sehen

Shinkansen passieren Sie auf spektakulärer Route über 3.000 m hohe Berge und erreichen Kanazawa an der Westküste. Nach dem Besuch der trutzigen Burg erwartet Sie im Kenroku-Garten japanische Gartenbaukunst vom Feinsten. Im traditionellen Teehaus Shima tauchen Sie ein in die Welt der Geishas. (F) 9. Tag Kaiserliches Kyoto Mit dem

Express-Zug fahren Sie von Kanazawa nach Kyoto – Höhepunkt jeder JapanReise und UNESCO-Welterbe. Der Nishiki-Markt ist ein Genuss für alle Sinne, der Blick von der Terrasse des Tempels Kiyomizu unvergesslich. Bleibt noch Zeit für einen Bummel durch das GeishaViertel Gion. (F) 10. Tag Kyoto – Schreine, Tore, Sake Der

Aufstieg zum Fushimi Inari-Schrein auf einem bewaldeten Hügel bietet wundervolle Fotomotive. Dem stehen die Alleen aus Tausenden scharlachroter Torii-Tore in nichts nach. Nach dem Besuch des SakeMuseums steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Lust auf eine Radtour durch Kyotos Altstadt mit ihren Kanälen und Teehäusern? (F) 11. Tag Teezeremonie und Meditation

Schön wie Gemälde und von erhabener Magie: Japans berühmtester Zen-Garten am Ryoan-Tempel und der Goldene Pavillon Kinkakuji, der sich im jadegrünen See spiegelt. Nach einem Abstecher zum NijoSchloss bittet ein Tee-Meister zur TeeZeremonie im herrlichen Ambiente des Tempels Kodai-ji. Der Tag endet mit einer traditionellen Zen-Meditation. (F) 12. Tag Burgen und Gärten Mit dem

Shinkansen geht es nach Himeji, dessen Burg so manchem Film als Kulisse diente und auch als Burg des weißen Reihers bekannt ist. In Okayama erwarten Sie die

14. Tag Am roten Schrein Per Fähre geht es zur heiligen Insel Miyajima. Der rote Torbogen des Itsukushima-Schreins (UNESCO-Welterbe) scheint über dem

heute den Peace Memorial Park mit Museum zur künstlichen Insel Dejima, im 17. Jh. einziges Tor nach Europa, mit Japans ältestem christlichen Seminar. Ausländische Einflüsse zeigen sich auch auf dem Markt in Chinatown und im Glover Garden mit englischen Kaufmannshäusern und herrlichem Ausblick in den Hafen. Zum Abschiedsessen genießen Sie noch einmal japanische Gaumenfreuden. (FA) 16. Tag Rückflug nach Deutschland (F)

Japan für Liebhaber (16 Tage)

ab 5.720 €

Termine und Preise p. P. (DZ) 21.05. – 05.06.18

5.720 €

01.10. – 16.10.18

5.920 €

22.10. – 06.11.18

5.920 €

Aufpreis für 14 Übernachtungen im Einzelzimmer:

750 €

Wunsch-Ausflug (ab 2 Gästen) p. P.: 75 € Radtour in Kyoto (Englisch sprechende Betreuung)

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Sapporo und Nagasaki – Frankfurt in der Economy Class

• Deutsch sprechende Reiseleitung ab Sapporo/bis Nagasaki, maximale Gruppengröße: 25 Gäste

• Zugfahrten in der 2. Klasse

• Alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder

• Separater Gepäcktransport während ausgewählter laut Reiseverlauf Zugfahrten (1 Gepäckstück pro Person) • Seilbahnfahrt und Schiffsfahrt im Fuji-HakoneNationalpark • Fahrten mit Reisebus (2. und 3. Tag) sowie Abreisetransfer am 16. Tag

• Fährfahrt zur heiligen Insel Miyajima

• Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln

• T ee-Zeremonie

• 14 Übernachtungen in komfortablen Hotels

• Zen-Meditation im Tempel Kodai-ji

• Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Informationsmaterial vor der Reise

• Begrüßungs- und Abschiedsessen in Sapporo und Nagasaki Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 25 Gäste

95


Shinkansen-Express

Japans Linienzüge Schnell, pünktlich, komfortabel

Mehr als nur Fahrten von A nach B Zugfahren in Japan ist ein echtes Erlebnis. Die Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit des Schienenverkehrs begeistert Zugreisende aus aller Welt. Auf komfortable Art gelangen Sie auf diesem Wege selbst in die entlegensten Gegenden Japans, und das ohne lange Umsteigezeiten. Diese angenehme Möglichkeit des Reisens nutzen Touristen wie Japaner gleichermaßen.

Mahlzeiten an Bord Auch für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt: Während Ihrer Reise haben Sie die Möglichkeit, Getränke, Snacks oder Mahlzeiten in den sogenannten Bento-Boxen zu erwerben. Alle Ansagen werden auf Englisch und Japanisch getätigt und informieren Sie zuverlässig über die nächsten Haltestellen.

Zugfahrt der Superlative: Der Shinkansen-Express Der Hochgeschwindigkeitszug Shinkansen gilt als außerordentlich sicheres Verkehrsmittel. Er verkehrt auf einem eigenen Schienennetz mit Spitzengeschwindigkeiten von deutlich mehr als 300 Kilometer pro Stunde! Die Bahnhöfe liegen zentral, das Verbindungsnetz ist dicht gewoben. Die Sitze in der 2. Klasse sind zumeist in Reihen von zwei bis drei Sitzen angeordnet. Die Sitze können zurückgelehnt werden und bieten genügend Beinfreiheit für eine komfortable Reise. Alle Sitze können um 180 Grad gedreht werden, damit Sie während der Fahrt immer in Fahrtrichtung sitzen oder Sitzgruppen für gemeinsam reisende Passagiere bilden können.

Japanerinnen im Kimono

Japanische Pagode

Auf Ihrer Reise durch Japan fahren Sie mit unterschiedlichen Zügen. Natürlich sind nicht alle so modern und schnell wie der Shinkansen-Express – manche Züge sind älteren Datums und fahren etwas geruhsamer durch Japan, rhythmisch ratternd auf älteren Gleisen. Genießen Sie zur Abwechslung, wie die Landschaften deutlich langsamer am Fenster vorüberziehen! Wir versprechen Ihnen: In Japan werden Sie Zugfahren lieben lernen.

Tee-Zeremonie

96


Asien

Der Eastern & Oriental Express

ab 7.210 €

7-tägige First Class Zug-Erlebnisreise von Singapur über Malaysia nach Bangkok

Hua Hin

Bangkok

Butterworth Penang

Cameron Highlands

Kuala Lumpur Singapur

Natur

Kultur

Erholung

Geschichte

Luxus

Kulinarik

Leistungen • 4 Übernachtungen im Eastern & Oriental Express in Ihrer gebuchten Kategorie • J e 1 Übernachtung im Raffles Hotel Singapur und im Cameron Highlands Resort •A  lle Mahlzeiten laut Reiseverlauf inkl. Tee, Wasser und Kaffee; Frühstück und Nachmittagstee werden in Ihrem Abteil serviert, Mittag- und Abendessen entweder im Restaurantwagen oder im Restaurant

Im Eastern & Oriental Express über die siamesische Halbinsel Auf dieser exklusiven Reise durch Asien genießen Sie traumhaften Service in Ihrem Sonder­zug und entdecken dabei die Schätze der Halbinsel besonders stilvoll und aus­ führlich. Spannende Ausflüge machen Sie mit Landschaft und Kultur der Region bekannt. In Singapur und in den Cameron Highlands residieren Sie in Hotels der Extraklasse. 1. Tag Willkommen in Singapur Begrü-

5. Tag Penang Besichtigung des kolonial

2. Tag Per Zug ins Hochland Heute erkun-

6. Tag Die thailändische Küste Bummel

ßung im edlen Raffles Hotel, wo Sie heute Nacht residieren. den Sie Singapur in Eigenregie. Am Nachmittag beziehen Sie Ihr Zugabteil. (FA)

3. Tag Kuala Lumpur und Cameron Highlands Geführte Tour durch die malaysi-

sche Hauptstadt und Übernachtung im exklusiven Bergresort. (FMA)

4. Tag Bergidyll Cameron Highlands

Besuch einer Teeplantage mit Verkostung oder kleine Wanderung mit naturkundlicher Führung. Übernachtung im Zugabteil. (FMA)

geprägten Inselstädtchens Georgetown auf Penang. (FMA) durch ein kleines Fischerdorf und Erholung am Strand der Insel Koh Chaan. (FMA) 7. Tag Bangkok Ankunft in Bangkok am Morgen und Abschied von der Zug­ legende. (F)

•A  usflüge laut Programm inklusive Eintrittsgeldern mit Englisch sprechender örtlicher Reiseleitung (Deutsch sprechende Reiseleitung gegen Aufpreis auf Anfrage)

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Singapur Pahang

1 • Raffles Hotel 1 • Cameron Highlands Resort

●●●●● ●●●●●

Termin 2017 Für die Abfahrt am 02.10.17 sind noch wenige Plätze frei. Bitte sprechen Sie uns an.

Für weitere Details senden wir Ihnen auf Anfrage das ausführliche Programm zu. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit weiteren Hotelübernachtungen, Transfers und Flügen. Sprechen Sie uns an!

Termin

Modernes Kuala Lumpur

01.10. – 07.10.18

Sie fahren mit dem Eastern & Oriental Express. Details finden Sie auf Seite 101.

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) State-Abteil: Aufpreis zur Einzelbelegung State-Abteil:

7.210 € 4.320 €

Präsidenten-Suite:

9.480 €

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge und Premium-Getränke bzw. Getränke im Abteil Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

97

„ Singapur ist abseits von seiner futuristischen Seite ein faszinierendes Potpourri aus verschiedenen Kulturen und Religionen.“ Sabine Magiera, Asien-Expertin


Asien

ab 2.740 €

Der Eastern & Oriental Express

4-tägige First Class Zug-Erlebnisreise von Bangkok nach Singapur River Kwai

Bangkok

Kuala Kangsar Kuala Lumpur Singapur

Natur

Kultur Luxus

Geschichte Kulinarik

Was macht diese Reise einzigartig? • Zugreise der Extraklasse von Bangkok nach Singapur in den edlen Abteilen des legendären Eastern & Oriental Express • F loßfahrt auf dem River Kwai und die berühmte Brücke am River Kwai •G  enuss exzellenter Küche in stilvollen Restaurantwagen •H  errliche Ausblicke auf Reisfelder und vorüberziehende Dörfer aus dem PanoramaWagen • E ntspannte Stunden an Bord des Zuges •M  orgenkaffee mit frischen Croissants in Ihrem Abteil • Mußestunden bei Piano-Musik im Barwagen

Leistungen • 3 Übernachtungen im Eastern & Oriental Express in Ihrer gebuchten Kategorie • Mahlzeiten laut Programm (F = Frühstück, B = Brunch, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Alle Mahlzeiten inkl. Softdrinks, Tee, Wasser, Kaffee und Hauswein; Frühstück und Nachmittagstee werden in Ihrem Abteil serviert; Mittag- und Abendessen in den beiden prachtvollen Restaurantwagen •A  usflüge laut Programm inkl. Eintrittsgeldern mit hoch qualifizierter Englisch sprechender örtlicher Reiseleitung (Deutsch sprechende Reiseleitung gegen Aufpreis auf Anfrage)

Brücke am River Kwai

Sie fahren mit dem Eastern & Oriental Express. Details finden Sie auf Seite 101. „ Bangkok mit seinem Mix aus belebter Alt­stadt und modernen Hochhausfassaden fasziniert mich immer wieder aufs Neue.“ Sabine Magiera, Asien-Expertin

Nostalgie-Reise durch Südostasien im Eastern & Oriental Express Entdecken Sie den Zauber Südostasiens mit dem legendären E&O! Stilvoll und komfortabel ermöglicht er die einzige durchgehende Zugreise zwischen Thailand, Malaysia und Singapur. 1. Tag Beginn Ihrer Nostalgie-Bahnreise in Bangkok Am Bahnhof wartet am frü-

hen Abend der legendäre Eastern & Oriental Express auf Sie. Machen Sie es sich in Ihrem Abteil gemütlich! Beim ersten Dinner in einem der zwei stilvollen Restaurantwagen stimmen Sie sich auf Ihr Zugreise-Erlebnis der Sonderklasse ein. (A) 2. Tag Weltberühmte Brücke am River Kwai Heute erreicht der E&O den Bahn-

hof Kanchanaburi. Hier beginnt eine traumhafte Fahrt in einer kleinen Barkasse auf dem Kwai-Fluss. An Bord erfahren Sie die spannende Geschichte der berühmten Brücke am River Kwai, die Sie per Boot selbst passieren. Wissenswertes über die hiesige Eisenbahnlinie präsentiert später anschaulich ein kleines Museum. Genießen Sie die Stunden in Ihrem rollenden Zuhause, während dichte Urwald­gebiete,

Reisfelder und zeitlose Land­ schaften an Ihnen vorüberziehen. (FMA) 3. Tag Charmantes Malaysia Nach einem

köstlichen Brunch im Eastern & Oriental Express erreicht Ihr Zug das malaysische Kuala Kangsar. Entdecken Sie den Glanz der alten Sultan-Stadt von Perak, wo Sie u. a. die Ubudiah-Moschee besichtigen. Anschließend geht Ihre Fahrt weiter in Richtung Süden. (FBA) 4. Tag Singapur Ankunft des Eastern & Oriental Express in Singapur. Weiterreise nach Ihren Wünschen. (F)

Vor- und Verlängerungsreisen finden Sie auf S. 99. Sie können eine Reise im Eastern & Oriental Express zu anderen Terminen auch in umgekehrter Richtung buchen. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot.

Termine Saison A

Saison B

06.04. – 09.04.18

03.01. – 06.01.18

25.01. – 28.01.18

05.02. – 08.02.18

27.04. – 30.04.18

14.02. – 17.02.18

23.02. – 26.02.18

05.03. – 08.03.18

18.09. – 21.09.18

14.03. – 17.03.18

24.03. – 27.03.18

09.10. – 12.10.18

27.09. – 30.09.18

21.10. – 24.10.18

01.11. – 04.11.18

10.11. – 13.11.18

22.11. – 25.11.18

01.12. – 04.12.18

25.12. – 28.12.18

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

Saison A

Saison B

Pullman-Abteil: Aufpreis zur Einzelbelegung Pullman-Abteil**:

2.740 € 1.650 €

2.975 € 1.810 €

State-Abteil: Aufpreis zur Einzelbelegung State-Abteil:

3.960 € 2.380 €

4.350 € 2.610 €

Präsidenten-Suite:

5.980 €

6.420 €

** Für ein Pullman-Single-Abteil fällt kein Aufpreis an. Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge und Premium- bzw. Getränke auf dem Abteil Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

98


Asien

Millionenmetropole Bangkok

ab 720 €

2-tägige Vor- bzw. Verlängerungsreise zum Eastern & Oriental Express

Leistungen • Je 1 Übernachtung im Hotel der ausgewählten Kategorie in Bangkok und Singapur •B  esichtigungen in Bangkok und Singapur in englischer Sprache (gegen Aufpreis Deutsch sprechender Guide möglich) •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen) • Eintrittsgelder und Transfers laut Reiseverlauf

Vorgesehene Hotels

Bangkok und Singapur: Vor- und Verlängerungs­ reise zur Zugreise mit dem E&O Express Vorreise Bangkok 1. Tag Ankunft in Bangkok Am Flughafen

in Bangkok werden Sie begrüßt und zu Ihrem ausgewählten Hotel begleitet. Unser Vorschlag: Nach einer kurzen Verschnaufpause genießen Sie ein Abendessen besonderer Art. Wir empfehlen Ihnen das Vertigo auf der mondänen Dachterrasse des Banyon Tree Hotels mit einem atemberaubenden Blick auf die Skyline Bangkoks. Übernachtung in Bangkok. 2. Tag Bangkok, die Stadt der Engel, und die Zug-Legende, der Eastern & Oriental Express Nach dem Frühstück im Hotel

geht es direkt zur Hauptattraktion Bangkoks: Der Königspalast wurde nach den originalen Plänen der zerstörten Anlage Ayut­thaya erbaut. Innerhalb des Großen Palastes ist der Tempelbezirk Wat Phra Kheo der bekannteste. Hier befindet sich u. a. der berühmte Smaragd-Buddha, auch Jade-Buddha genannt. Ihr Besuch führt Sie weiter zum nahe gelegenen Tempel Wat Pho mit dem berühmten liegenden Buddha. Eine kurze Flussfahrt über den Chao Phraya führt Sie zu einem Restaurant, wo Ihnen in charmantem Ambiente Ihr Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag begleiten wir Sie zum Bahnhof – die Zug­ legende Eastern & Oriental Express steht für Sie bereit. (FM)

Verlängerungsreise Singapur 1. bis 4. Tag Zugreise mit dem E&O (siehe

Ort

Übernachtungen Komfort

Bangkok oder Singapur oder

1 • Courtyard by Marriott 1 • Banyon Tree Hotel 1 • Jen Orchardgateway 1 • Swissôtel The Stamford

●●●● ●●●●● ●●●● ●●●●●

S. 98, 1. – 4. Tag)

4. Tag Ankunft in der Stadt der Löwen

Nach der Einfahrt in den Bahnhof Singapurs begrüßen wir Sie und begleiten Sie zu Ihrem Hotel. Hier können Sie sich kurz erfrischen, bevor es auf Entdeckungstour durch Geschichte, Kultur und Lebensstil im multikulturellen Singapur geht. Bummeln Sie durch die bunten Straßen von Little India und bestaunen Sie die alten Kolonial­ gebäude am Connaught Drive. Fahren Sie an Singapurs Finanzbezirk vorüber bis nach Chinatown mit seinen vielen aufregenden Geschäften. Und besuchen Sie den majestätischen Sri Mariamman-Tempel, bevor Sie schließlich in der Grünen Lunge von Singapur, dem 52 ha großen Botanischen Garten, die Orchideen bewundern. Übernachtung im ausgewählten Hotel in Singapur.

Courtyard by Marriott in Bangkok

Banyon Tree Hotel in Bangkok

5. Tag Abschied von Singapur Frühstück

im Hotel. Genießen Sie noch einmal die futuristische Stadt mit einem Bummel zu den Gardens by the Bay, bevor wir Sie zum Flughafen begleiten. Individuelle Abreise. (F)

Hotel Jen in Singapur

2. bis 5. Tag Zugreise mit dem E&O (siehe S. 98, 1. – 4. Tag) Hotel The Stamford in Singapur

Preise p. P. (ab 2 Gästen, DZ) Komfort-Hotel: Aufpreis für 2 Übernachtungen im Einzelzimmer:

ab 720 € ab 210 €

De-luxe-Hotel: Aufpreis für 2 Übernachtungen im Einzelzimmer:

ab 790 € ab 290 €

Nicht enthalten: Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Sie fahren mit dem Eastern & Oriental Express. Details finden Sie auf Seite 101. „ Mein Tipp: Verbinden Sie den Luxus-Zug E&O mit einem Aufenthalt in den Weltstädten Bangkok und Singapur.“ Sabine Magiera, Asien-Expertin

99


Asien

ab 2.210 €

Der Eastern & Oriental Express am River Kwai

3-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Thailand und Malaysia von Bangkok nach Kuala Lumpur River Kwai

Bangkok

Kuala Kangsar Kuala Lumpur

Natur

Kultur Luxus

Geschichte Kulinarik

Leistungen • 2 Übernachtungen im Eastern & Oriental Express in der gebuchten Kategorie •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, B = Brunch, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Alle Mahlzeiten (Table d’Hôte-Menüs) inkl. Softdrinks, Tee, Wasser, Kaffee und Hauswein; lokale alkoholische und alkoholfreie Getränke in der Bar und im Panoramawagen; Frühstück und Nachmittagstee werden in Ihrem Abteil serviert, Mittag- und Abendessen in den beiden prachtvollen Restaurantwagen • Ausflüge laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern mit hoch qualifizierter Englisch sprechender örtlicher Reiseleitung (Deutsch sprechende Reiseleitung gegen Aufpreis auf Anfrage)

Malaiische Halbinsel: Von Bangkok nach Kuala Lumpur im Eastern & Oriental Express Erleben Sie Südostasien auf eine ganz besondere Art und Weise! Auf der Fahrt im stilvollen Eastern & Oriental Express von Bangkok nach Kuala Lumpur. 1. Tag Beginn Ihrer Zugreise in Bangkok Am Bahnhof erwartet Sie am frühen

Abend der legendäre Eastern & Oriental Express. Machen Sie es sich in Ihrem Abteil gemütlich! Das Abendessen wird Ihnen in einem der zwei luxuriösen Restaurantwagen serviert. Genießen Sie den Abend im Barwagen oder in Ihrem stilvollen Abteil. (A) 2. Tag Weltberühmte Brücke am River Kwai Am Vormittag erreicht der E&O den

Bahnhof Kanchanaburi. Hier beginnt eine traumhafte Fahrt in einer kleinen Barkasse auf dem Kwai-Fluss in Begleitung eines lokalen Historikers. Danach besuchen Sie das Thailändisch-Burmesische Eisenbahn-

museum und den Don Rak-Kriegsfriedhof. Lehnen Sie sich auf der Weiterfahrt zurück und genießen Sie den Blick auf dichte Urwaldgebiete, Reisfelder und zeitlose Landschaften. (FMA) 3. Tag Ankunft in Kuala Lumpur Nach

einem köstlichen Brunch erreicht der E&O Kuala Kangsar in Malaysia. Entdecken Sie den Glanz der alten Sultan-Stadt von Perak, wo Sie u. a. die UbudiahMoschee besichtigen. Zurück an Bord des E&O genießen Sie ein Abschieds-Dinner in exklusiver Stimmung, bevor Sie in Kuala Lumpur Abschied von Ihrem rollenden Hotel nehmen. (FBA)

Termine Saison A

Saison B

06.04. – 08.04.18

03.01. – 05.01.18

25.01. – 27.01.18

05.02. – 07.02.18

27.04. – 29.04.18

14.02. – 16.02.18

23.02. – 25.02.18

05.03. – 07.03.18

18.09. – 20.09.18

14.03. – 16.03.18

24.03. – 26.03.18

09.10. – 11.10.18

27.09. – 29.09.18

21.10. – 23.10.18

01.11. – 03.11.18

10.11. – 12.11.18

22.11. – 24.11.18

01.12. – 03.12.18

25.12. – 27.12.18

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

Sie fahren mit dem Eastern & Oriental Express. Details finden Sie auf Seite 101.

„ Eine beeindruckende Fahrt zwischen zwei großen Meeren – die Malaiische Halbinsel ist vielerorts nicht einmal 80 km breit!“

Saison A

Saison B

Pullman-Abteil: Aufpreis zur Einzelbelegung Pullman-Abteil**:

2.210 € 1.320 €

2.470 € 1.480 €

State-Abteil: Aufpreis zur Einzelbelegung State-Abteil:

3.230 € 1.940 €

3.490 € 2.100 €

Präsidenten-Suite:

4.650 €

4.910 €

** Für ein Pullman-Single-Abteil fällt kein Aufpreis an. Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge, Premium- und andere Getränke im Abteil Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Sabine Magiera, Südostasien-Expertin 100


Der Eastern & Oriental Express

Der Eastern & Oriental Express Ihr Zug zu den Reisen auf den Seiten 97 bis 100 Neben stilvollen Schlafwagen führt der Eastern & Oriental Express (E & O) zwei Restaurantwagen mit. Hier werden Sie von international anerkannten Köchen mittags und abends mit anspruchsvollen asiatischeuropäischen Speisen und ausgesuchten Weinen verwöhnt. Alle Mahlzeiten werden auf höchstem Niveau aus frischen Zutaten zubereitet. Zum Frühstück serviert Ihnen Ihr

Steward duftende Croissants, frischen Orangensaft und Früchte sowie Tee und Kaffee in Ihrem Abteil. Eine Bibliothek, ein Barwagen mit Pianist, ein Salon-Wagen sowie der offene Panoramawagen für einmalige Ausblicke komplettieren den Zug und werden höchsten Ansprüchen an ein kultiviertes Reise-Erlebnis gerecht.

Das elegante smaragdgrüne Exterieur des E & O spiegelt ebenso wie die Innenausstattung der Wagen den Kolonialstil des frühen 20. Jahrhunderts wider. In harmonischer Kombination mit asiatischen Materialien, Motiven und Elementen entsteht eine einzigartige Mischung aus Nostalgie und Exotik, die Sie bereits auf dem Bahnsteig in eine andere Welt versetzt.

Die Abteile Der Eastern & Oriental Express bietet maximal 126 Gästen in 66 Abteilen und drei Kategorien Platz: Pullman-Abteile, State-Abteile und Präsidenten-Suiten. Jedes Abteil ist voll klimatisiert und verfügt über private Dusche/WC sowie ein Handwaschbecken. Die Stewards sorgen rund um die Uhr für Ihr Wohlbefinden und servieren Ihnen neben dem Frühstück auch den klassisch-englischen Nachmittagstee mit Gebäck in Ihrem Abteil, dessen Betten zum Sofa umgewandelt werden können und so tagsüber gemütlichen Wohnzimmerkomfort bieten.

Pullman-Abteil

State-Abteil

Präsidenten-Suite

In den 36 Pullman-Abteilen sind jeweils zwei Betten übereinander angeordnet, von denen eines tagsüber als Sofa genutzt wird. Pullman-Einzelabteil: 5 m2 (insgesamt 6 Abteile) PullmanDoppelabteil: 5,8 m2.

In den 28 State-Kabinen mit ca. 8 m2 können die zwei gegenüberliegenden Betten tagsüber in gemütliche Sitzgelegenheiten verwandelt werden. Außerdem gibt es einen beweglichen Stuhl.

Die zwei Präsidenten-Suiten des Eastern & Oriental Express sind auf ca. 11,6 m2 im Stil einer privaten Lounge gestaltet. Die zwei unteren Betten werden am Tag in ein gemütliches Sofa verwandelt. Zu dieser Kategorie gehört als besonderer Service eine kostenfreie Minibar in Ihrem Abteil.

101


102


Neu entdeckt: Die Alte Welt

Europa Unser altes Europa hält große Stücke auf die gute Tradition des Reisens mit der Bahn. Es steckt voller hervorragend gepflegter Schienennetze, auf denen berühmte Züge mit großer Geschichte verkehren. Der originale Venice Simplon-Orient-Express kehrt 2018 in die deutsche Hauptstadt zurück und fährt zu zwei Sonderterminen auf der einmaligen Route zwischen Berlin, Paris und London! Die spannendsten Regionen der Iberischen Halbinsel entdecken Sie am besten mit den berühmten spanischen Zügen. Auch die beliebte Strecke von Sevilla nach Santiago de Compostela mit dem ExklusivCharter des Al Andalús erwartet Sie! Reisen mit dem El Transcantábrico Gran Lujo führen durch den Grünen Norden Spaniens ins Baskenland und nach Galicien. Reisen für Entdecker und Genießer haben wir auch in anderen Regionen Europas für Sie ausgearbeitet: Durch die Naturparadiese Sardiniens reisen Sie mit dem Trenino Verde und auf einer einzigartigen neuen Reise erobern Sie den italienischen Stiefel zwischen Venedig und Sizilien. In komfortablen Salon-Wagen geht es auf den Spuren der Habsburger von Budapest nach Dubrovnik oder nach Prag und Krakau. Die berühmten Schweizer Bahnen führen Sie durch erstklassige Alpen-Panoramen und mit dem Grand Hibernian und dem Royal Scotsman erwarten Sie zwei der weltbesten Züge. In Skandinavien lassen Sie sich auf den schönsten Bahnstrecken vom Licht der Mitternachtssonne verzaubern.

103


Europa

ab 2.320 €

Im berühmtesten Zug der Welt von Berlin nach Paris

2-/5-tägige Zeitreise mit dem berühmtesten Zug der Welt vom Brandenburger Tor zum Tour Eiffel oder zum Buckingham Palace

London

Berlin

Paris

Erholung Luxus

Kulinarik Geschichte

Komfort Weltstädte

Was macht diese Reise einzigartig? • Einzige Abfahrt ab einem deutschen Bahnhof mit dem berühmtesten Zug der Welt • Fantastische Atmosphäre im Art décoInterieur des Venice Simplon-Orient-Express • Originelle Drinks und noble Atmosphäre im Piano-Wagen • Möglichkeit zur Verlängerung der Reise: Genießen Sie eine Fahrt im British Pullman bis nach London • Einzigartige Routenführung mit Wahlmöglichkeit Paris oder London als Zielort • Übernachtung im legendären Hotel Adlon am Brandenburger Tor • Privater Guide in Paris für einen halben Tag • Abendessen im Nobelrestaurant Le Train Bleu • Exquisites Dinner an Bord des legendären Venice Simplon-Orient-Express

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Berlin Paris

1 • Hotel Adlon 2 • Hotel Scribe

●●●●●● ●●●●●

Sie fahren im originalen Venice Simplon-Orient-Express. Details finden Sie ab Seite 110.

„ Als Vorbereitung auf die Zeitreise nach Paris empfehle ich Woody Allens herrliche Zeitreise-Komödie Midnight in Paris.“ Frank Niggemann, Zugreisen-Experte

Der legendäre Venice Simplon-Orient-Express: Berlin – Paris oder Berlin – London Nach vielen Jahren Pause kehrt der Venice Simplon-Orient-Express wieder nach Deutschland zurück und bietet Ihnen ein einmaliges Reiseerlebnis – mit Zustieg quasi direkt vor der Haustür. Ab Berlin fährt der berühmteste Zug der Welt in die französische Hauptstadt an der Seine. Wir haben für Sie ein exklusives Arrangement zusammengestellt, um diese Zeitreise zu einem Ereignis fürs Leben zu machen. Sie übernachten im legendären Traditionshotel Adlon am Brandenburger Tor und genießen ein exquisites Dinner an Bord des Venice Simplon-Orient-Express. In Paris haben Sie einen halben Tag lang einen privaten Guide ganz für sich und speisen in einem Restaurant von Weltruf, perfekt auf Ihre Zugreise abgestimmt: im prächtigen Le Train Bleu. 1. Tag Berlin Heute reisen Sie individuell in der deutschen Hauptstadt an. Wir besorgen Ihnen aber natürlich auch gern Flüge oder günstige Bahn-Tickets. Im edlen Traditionshotel Adlon am Brandenburger Tor beziehen Sie Ihr Zimmer und haben nun die Möglichkeit, den Berliner Sommer zu genießen. Der Reichstag ist nur einen kurzen Spaziergang von Ihrem Hotel entfernt, ebenso der Tiergarten. Auch die Friedrichstraße lockt mit edlen Designer-Geschäften und dem Geheimtipp Lebensmittel-Abteilung im Untergeschoss der Galeries Lafayette, wo Sie sich schon auf Ihre Reise nach Paris einstimmen können. Sie möchten Berlin von oben sehen? Dann empfehlen wir Ihnen die Auffahrt auf den Kollhoff-Tower am Potsdamer Platz – Sie werden staunen, wie grün Berlin aus 100 m Höhe wirkt! Ein Cocktail auf der Dachterrasse des Hotel de Rome ist der perfekte Weg, um einen entspannten Abend einzuleiten – hier bietet sich ein wunderbarer Blick auf HedwigsKathedrale, Humboldt-Universität, Fernsehturm und Rotes Rathaus. Zurück in Ihrem Luxus-Hotel Adlon, schlummern Sie dem morgigen Tag entgegen und träumen vom berühmtesten Zug der Welt. 2. Tag Venice Simplon-Orient-Express

Bereits im Hotel Adlon checken Sie für die 104

Reise im Venice Simplon-Orient-Express ein und geben Ihr Gepäck ab, bevor es per Limousine zum Bahnhof geht. Hier wartet die Zug-Legende auf Sie – Ihr Gepäck finden Sie in Ihrem Abteil wieder. Jetzt beginnt Ihre erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem König der Züge. Freuen Sie sich auf das Abendessen in einem der drei wunderschönen Restaurantwagen, während der Venice Simplon-Orient-Express Berlin verlässt und in Richtung Frankreich rollt. Am Abend verwöhnt Sie Ihr Gourmet-Koch Christian Bodiguel mit einem mehrgängigen Menü. Dieses exquisite Dinner stellt einen der Höhepunkte Ihrer Reise dar. Lassen Sie Ihren Abend später entspannt im Barwagen ausklingen und gönnen Sie sich einen der hervorragenden Cocktails an Bord. Später lassen Sie sich in Ihrem privaten Abteil in den Schlaf wiegen. Und sollten Sie noch einen Wunsch haben: Ihr Steward steht Ihnen die gesamte Nacht über zur Verfügung. (FMA) 3. Tag Ankunft in Paris Ein kleines Frühstück an Bord, in Ihrem Abteil serviert, stärkt Sie für den heutigen Tag. Direkt vom Bahnhof holt Sie der Chauffeur Ihrer Limousine ab und fährt Sie an einen Pariser Ort Ihrer Wahl. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Stadtpark Bois de Boulogne, den seit Oktober 2014 das extravagante,


Willkommen in Paris

Exquisite Speisen im Restaurantwagen

von Frank Gehry entworfene Museum mit der Kunstsammlung der Louis VuittonStiftung ziert? Oder mit einem Bummel über den Friedhof Père Lachaise, auf dem unzählige namhafte Maler, Musiker, Politiker und Philosophen eine letzte Ruhestätte gefunden haben, darunter z. B. Fréderic Chopin, Edith Piaf, Gertrude Stein und Jim Morrison? Zum Abendessen werden Sie dann im Nobelrestaurant Le Train Bleu am Gare de L’Est erwartet, wo Sie französische Küche par excellence genießen. Ein Transfer bringt Sie dann zum wunderbar in der Nähe der Opéra gelegenen De-luxeHotel Scribe. (FA)

5. Tag Heimreise per Flug oder Zug Ein

Für Freunde der Britischen Insel besteht am 3. Tag die Möglichkeit, in Paris im Venice Simplon-Orient-Express sitzenzubleiben und bis Calais weiterzufahren. Weiter geht es dann mit dem Königszug British Pullman, in dem Ihnen ein klassischer Afternoon Tea serviert wird, bevor Sie am Spätnachmittag an der traditionsreichen Victoria Station in London eintreffen – keine 10 Gehminuten vom Buckingham Palace entfernt. Ein individuelles Verlängerungsprogramm für die britische Hauptstadt stellen wir Ihnen gern zusammen. Sprechen Sie uns an!

privater Transfer bringt Sie zu einem der Aéroports de Paris, von wo aus Sie zum deutschen Flughafen Ihrer Wahl fliegen. Oder Sie reisen im TGV/ICE Ihrer Wahl

1. Klasse nach Köln, Frankfurt, Stuttgart oder München – ganz ohne Um­steigen. Hier endet Ihre fantastische Zeitreise und Sie treffen mit einem entspannten Lächeln wieder in der Gegenwart ein. (F)

Berlin – Paris oder Berlin – London (2 Tage) Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 21.06. – 22.06.18 Paris – Berlin

2.320 €

21.06. – 22.06.18 London – Berlin

2.780 €

23.06. – 24.06.18 Berlin – Paris

2.320 €

23.06. – 24.06.18 Berlin – London

2.780 €

Aufpreis für Zug-Übernachtung in der Cabin Suite:

ab 1.520 €

Leistungen • Fahrt im Venice Simplon-Orient-Express von Berlin • Frühstück in Ihrem Abteil im Venice nach Paris inkl. einer Übernachtung an Bord im Simplon-Orient-Express Zweibett-Abteil • Mittagsmenü im Speise­wagen des Venice Simplon• Abendessen im Speisewagen des Venice Simplon- Orient-Express Orient-Express als 4-Gänge-Menü

Berlin – Paris (5 Tage)

ab 3.950 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 19.06. – 23.06.18 *

22.06. – 26.06.18

Aufpreis für 3 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

870 €

3.950 €

Aufpreis für Zug-Übernachtung in der Cabin Suite: Aufpreis für Flug in der Business Class:

4. Tag Paris à votre rythme Der heutige Tag steht Ihnen in Paris zur freien Verfügung. Vielleicht bummeln Sie zur Kathedrale Notre-Dame und danach zum direkt gegenüber an der Seine gelegenen Buchladen Shakespeare and Company, der in urig-gemütlicher Atmosphäre antike, aber auch aktuelle Buchraritäten feilbietet. Oder Sie gehen auf die Aussichtsterrasse des Tour Montparnasse, von wo Sie aus 210 m einen herrlichen Blick auf Paris genießen und fantastische Fotos schießen können – anders als beim Eiffelturm sind hier die Schlangen nicht besonders lang. Und es gibt noch einen weiteren Vorteil: Sie bekommen auch den Eiffelturm selbst mit ins Bild. (F)

ab 2.320 €

1.520 € ab 280 €

* Termin mit Reiserichtung Paris – Berlin

Leistungen • Fahrt im legendären Venice Simplon-OrientExpress von Berlin nach Paris mit einer Übernachtung im Zweibett-Abteil

• Privater Guide für einen halben Tag in Paris

• Eine Übernachtung im Luxus-Hotel Adlon am Brandenburger Tor in Berlin

• Mehrgängiges Dinner an Bord des Venice Simplon-Orient-Express

• Limousinen-Transfers vom Hotel Adlon zum Bahnhof in Berlin und vom Gare de L’Est zum • Flug von Paris zu einem deutschen Flughafen Ihrer Ausgangspunkt Ihrer Besichtigungen in Paris Wahl oder Bahnfahrt 1. Klasse mit TGV/ICE nach • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, Köln, Frankfurt, Stuttgart oder München M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Zwei Übernachtungen im De-luxe-Hotel Scribe in Paris

• Dinner im Traditionsrestaurant Le Train Bleu in Paris

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

105


Europa

ab 2.320 €

Der Venice Simplon-Orient-Express auf dem Weg durch die Alpen

2-/5-tägige Sonderzugreise mit dem Venice Simplon-Orient-Express von Paris nach Venedig London

Paris

Venedig

Erholung Kultur

Luxus

Kulinarik Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Fahrt mit dem berühmtesten Zug der Welt • F antastische Atmosphäre im Art décoInterieur des Venice Simplon-Orient-Express •Ü  bernachtung in Ihrem komfortablen Abteil an Bord • I ndividueller Service mit persönlichem Steward rund um die Uhr •U  nvergessliche Menüs von französischen Küchenchefs •O  riginelle Drinks und noble Atmosphäre im Piano-Barwagen

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Paris Venedig

1 • Scribe 2 • Palazzo Giovanelli

●●●●● ●●●●

Zusätzliche Reisehöhepunkte der 5-tägigen Reise-Variante • Eine rundum gut betreute Reise mit der Zug-Legende • Geruhsame Nächte im traditionsreichen Deluxe- bzw. Komfort-Hotel in Paris und Venedig • Private Stadtführung in Venedig • Gondelfahrt durch die Lagunenstadt

Der legendäre Venice Simplon-Orient-Express: Von Paris nach Venedig Der Venice Simplon-Orient-Express wurde Anfang des 20. Jahrhunderts zu einer Berühmtheit, lange bevor Graham Greene, Agatha Christie und zahlreiche weitere Schriftsteller ihn zum Protagonisten literarischer Werke machten. Im Originalzug dieser Zeit können Sie auch heute noch von Paris nach Venedig reisen. Seien Sie dabei, wenn der Nostalgie-Zug durch Europa rollt – genießen Sie eine wahrhafte Zeitreise auf Schienen! Passend zum Ambiente des Zuges haben wir in Paris und Venedig stilvolle historische Hotels für Sie ausgewählt und besondere Höhepunkte wie eine private Stadtführung in Venedig und eine Gondelfahrt für Sie organisiert. Sie möchten nur die Zugfahrt buchen? Wir bieten auch eine 2-tägige Reise-Variante ab Gare de l’Est in Paris bis zum Bahnhof Santa Lucia in Venedig an! 1. Tag Anreise nach Paris Gerne gestalten

wir die Anreise nach Paris, dem Ausgangspunkt Ihrer Reise, nach Ihren persönlichen Wünschen und buchen einen Flug oder die direkte Bahnfahrt 1. Klasse mit dem TGV von Köln, Frankfurt, München oder Stuttgart für Sie. In Paris erwartet Sie Ihr privater Chauffeur und geleitet Sie zu dem für Sie gebuchten traditionsreichen De-luxeHotel. Im gleichermaßen festlichen wie historischen Ambiente des Restaurants Le Train Bleu stoßen Sie auf Ihre Reise an und speisen zu Abend. (A) 2. Tag Paris Genießen Sie einen Tag zur

Sie fahren im originalen Venice Simplon-Orient-Express. Details finden Sie ab Seite 110.

„ Genießen Sie die Landschaft und den erst­klassigen Service auf Ihrer traumhaften Zeitreise in die Goldenen Zwanziger.“ Frank Niggemann, Zugreisen-Experte

freien Verfügung in Paris, einer Stadt, die ihre Besucher immer wieder aufs Neue bezaubert. Ob Louvre, Montmartre, Versailles oder Eiffelturm – Paris hat unendlich viel zu bieten. Am Abend erwartet Sie am Hotel der Transfer zum Bahnhof Gare de l’Est. Hier beginnen Sie Ihre erlebnisreiche Bahnfahrt mit dem König der Züge (bei der 2-tägigen Variante beginnt Ihre Reise hier). Freuen Sie sich auf das Abendessen in einem der drei wunderschönen Restaurantwagen, während der Venice Simplon-Orient-Express Paris verlässt 106

und in Richtung Schweiz rollt. Lassen Sie sich vom hervorragenden 4-Gänge-Menü begeistern und genießen Sie das nostalgische Ambiente des Zuges. Stoßen Sie auf Ihren ersten Abend im Barwagen an und lauschen Sie der Live-Musik des Pianisten. Wenn Sie sich am Ende des Abends in Ihr Abteil zurückziehen, wird Sie die sanfte Bewegung des Zuges zufrieden schlafen lassen. (FA) 3. Tag Mit dem Venice Simplon-OrientExpress über den Brenner Aus Ihren

Träumen erwacht, sind Sie vom Glanz Ihres Abteils umgeben. Öffnen Sie die Jalousie und lassen Sie die herrliche Umgebung beim Frühstück in Ihrem Abteil auf sich wirken. Schlendern Sie durch den Zug und genießen Sie das nostalgische Ambiente. Versäumen Sie auch nicht, den Blick auf die Alpen-Panoramen entlang der Arlberg- und Brenner-Strecke zu richten. Zum Mittagessen wählen Sie einen der prächtigen Restaurantwagen aus. Lassen Sie sich überraschen, welche Köstlichkeiten Gourmet-Koch Christian Bodiguel für Sie vorbereitet hat. Beim Nachmittagstee können Sie an einem kleinen Quiz mit


Erstklassiger Service

Ihrem Steward zur Geschichte des Zuges teilnehmen, bevor Sie am späten Nachmittag am Bahnhof Santa Lucia in Venedig eintreffen. Das Zugpersonal verabschiedet sich hier von Ihnen und Sie begeben sich in die fürsorglichen Hände Ihres Transferreiseleiters, der Sie während der Bootsfahrt zu dem für Sie gebuchten Hotel begleitet (bei der 2-tägigen Variante endet Ihre Reise am Bahnhof Santa Lucia). Das historische Ambiente eines alten Palazzo und modernes Design vereint Ihr ruhig und dennoch nur wenige Minuten Fußweg zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten entfernt gelegenes Komfort-Boutique-Hotel. (FM) 4. Tag Lagunenstadt Venedig Heute

haben Sie Gelegenheit, Ihr ganz persönliches Venedig unter fachkundiger Führung zu entdecken. Ob Sie sich für die Klassiker rund um Piazza San Marco, Rialtobrücke und Canal Grande entscheiden oder einen etwas weniger belebten Stadtteil zusammen mit Ihrem privaten Stadtführer entdecken möchten: Sie bestimmen das Ziel Ihres Rundgangs. Für den Abend haben wir ein gepflegtes Restaurant für Sie ausgewählt. Ein Gondoliere erwartet Sie am Hotel und stakt Ihr Boot in gemütlicher Fahrt durch die Kanäle der Stadt zum Restaurant. (FA) 5. Tag Venedig Nach dem Frühstück im Hotel bleibt Ihnen heute noch etwas Zeit für einen Bummel durch die Gassen, bevor Sie mit einem Wassertaxi zum Flughafen fahren, von wo aus Sie Ihren Heimflug antreten. (F)

Santa Maria della Salute in Venedig

Venice Simplon-Orient-Express: Paris – Venedig (2 Tage)

ab 2.320 €

Termine 12.04. – 13.04.18

17.05. – 18.05.18

31.05. – 01.06.18

09.08. – 10.08.18

20.09. – 21.09.18

18.10. – 19.10.18

28.06. – 29.06.18

Weitere Termine auf Anfrage, auch mit Reiserichtung Venedig – Paris.

Preise p. P. (Zweibett-Abteil ) Reisepreis ab/bis Bahnhof:

2.320 €

Aufpreis für Zug-Übernachtung in der Cabin Suite:

1.520 €

Leistungen • Fahrt im Venice Simplon-Orient-Express von Paris • Frühstück in Ihrem Abteil im Venice Simplonnach Venedig inkl. einer Übernachtung an Bord im Orient-Express Zweibett-Abteil • Mittagsmenü im Speise­wagen des Venice Simplon• Abendessen im Speisewagen des Venice Simplon- Orient-Express Orient-Express als 4-Gänge-Menü

Venice Simplon-Orient-Express: Paris – Venedig (5 Tage)

ab 4.180 €

Termine 11.04. – 15.04.18

16.05. – 20.05.18

30.05. – 03.06.18

08.08. – 12.08.18

19.09. – 23.09.18

17.10. – 21.10.18

27.06. – 01.07.18

Weitere Termine auf Anfrage, auch mit Reiserichtung Venedig – Paris.

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil ) Reisepreis:

Aufpreis für Zug-Übernachtung in der Cabin Suite:

4.180 € 1.520 €

Aufpreis für Übernachtungen im EZ/Einzelabteil auf Anfrage. Aufpreis für Flug von/zu anderen deutschen Flughäfen:

170 €

Leistungen • Fahrt im Venice Simplon-Orient-Express von Paris • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, nach Venedig inkl. einer Übernachtung an Bord im M = Mittagessen, A = Abendessen) Zweibett-Abteil • F lüge München/Frankfurt – Paris und Venedig – München/Frankfurt in der Economy Class • 1 Übernachtung im traditionsreichen De-luxe-Hotel in Paris • Privattransfer in Paris vom Flughafen • 2 Übernachtungen im Komfort-Boutique-Hotel in Venedig • Gondelfahrt durch die Kanäle Venedigs • Private Stadtführung in Venedig

zum Hotel

• Transfer in Paris vom Hotel zum Bahnhof • Transfer in Venedig vom Bahnhof zum Hotel und vom Hotel zum Flughafen

Auf Wunsch buchen wir für Sie statt der Fluganreise nach Paris gern eine Bahnfahrt 1. Klasse. Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

107


Europa

ab 2.840 €

Die Kettenbrücke in Budapest

5-tägige Sonderzugreise mit dem Venice Simplon-Orient-Express von Venedig über Wien, Budapest oder Prag nach Paris

Prag Paris Wien Budapest Venedig

Luxus

Kulinarik Kultur

Geschichte Natur

Was macht diese Reise einzigartig? • F ahrt im berühmtesten Zug der Welt ab Venedig •Z  wei Übernachtungen in Ihrem komfortablen Abteil an Bord des Venice Simplon-OrientExpress (bei den meisten anderen Venice Simplon-Orient-Express-Routen ist nur eine Übernachtung vorgesehen) •A  ußergewöhnliche Bahnroute zu ausgewählten Terminen • Aufenthalt in einer der schönsten Städte Europas: Wien, Budapest oder Prag • Großartige Landschaftspanoramen • Individueller Service mit persönlichem Steward rund um die Uhr • Unvergleichliche mehrgängige Menüs • Originelle Drinks und noble Atmosphäre im Piano-Barwagen • Wien: Spuren der Habsburger Monarchie • Budapest: Nostalgische Kaffeehäuser

Der legendäre Venice Simplon-Orient-Express: Von Venedig über Wien, Budapest oder Prag nach Paris Für welche Stadt Sie sich auch entscheiden – bei diesen exklusiven Terminen reisen Sie mit internationalem Publikum in einem Luxus-Zug, der bereits zahlreiche Schriftsteller inspiriert und zeit seines Lebens berühmte Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft auf ihrem Lebensweg begleitet hat. Nutzen Sie die Gelegenheit und verbringen Sie gleich zwei traumhafte Nächte in Ihrem komfortablen Abteil in der Zug-Legende! 1. Tag Abreise aus Venedig Abends stei-

gen Sie am Bahnhof Santa Lucia in Venedig in den Venice Simplon-Orient-Express ein. Nach einem mehrgängigen Abend­essen übernachten Sie in Ihrem komfortablen Abteil. (A) 2. Tag Ankunft in Wien, Budapest oder Prag Ankunft in Wien am Vormittag oder

in Budapest bzw. Prag nach einem mehrgängigen Mittagsmenü am Nachmittag. (F, M bei der Budapest- und Prag-Variante)

• Prag: Mittelalterliche Gassen, die Burg des alten Stadtkerns, Karlsbrücke und Wenzelsplatz

3. Tag Wien, Budapest oder Prag in Eigenregie

Leistungen

4. Tag Weiterfahrt nach Paris Zurück in

• Fahrt im Venice Simplon-Orient-Express von Venedig nach Wien, Budapest oder Prag und von dort nach Paris mit zwei Übernachtungen an Bord •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Ihrem Zug, genießen Sie einen weiteren

09.05. – 13.05.18

Frank Niggemann, Zugreisen-Experte

stück im Abteil steigen Sie in Paris am Gare de L’Est aus. (F) Gerne buchen wir für Sie auch zwei Übernachtungen in zentral in Bahnhofsnähe gelegenen Komfort-Hotels für Ihren Aufenthalt in Wien, Budapest oder Prag. Orientierungspreise finden Sie in der Preistabelle.

26.09. – 30.09.18

24.10. – 28.10.18

Reise-Variante Venedig – Wien – Paris laut Reiseverlauf:

Reise-Variante Venedig – Wien – Paris inkl. 2 Hotelübernachtungen (im DZ) in Wien:

ab 3.040 €

26.09. – 30.09.18

2.840 €

24.10. – 28.10.18

Reise-Variante Venedig – Budapest – Paris laut Reiseverlauf:

Reise-Variante Venedig – Budapest – Paris inkl. 2 Hotelübernachtungen (im DZ) in Budapest:

ab 3.710 €

23.05. – 27.05.18

„ Im Stil von 1920: Mit dem Venice Simplon-Orient-Express in die Heimat des Walzerkönigs Johann Strauss.“

5. Tag Ankunft in Paris Nach dem Früh-

Termine und Preise p. P. (im Einzel-* oder Zweibett-Abteil)

09.05. – 13.05.18

Sie fahren im originalen Venice Simplon-Orient-Express. Details finden Sie ab Seite 110.

Gaumenschmaus zum Mittagessen (nur bei der Wien- oder Budapest-Variante). Im Abteil wird der britische Nachmittagstee serviert, bevor als Highlight im Restaurantwagen zum Dinner gerufen wird. Übernachtung im Abteil. (A, M bei Wien- und Budapest-Variante)

3.540 €

10.10. – 14.10.18

Reise-Variante Venedig – Prag – Paris laut Reiseverlauf:

Reise-Variante Venedig – Prag – Paris inkl. 2 Hotelübernachtungen (im DZ) in Prag:

ab 3.730 €

3.540 €

* Der Preis pro Person ist für Einzel- und Zweibett-Abteil identisch, daher empfiehlt sich beim Einzelabteil eine frühzeitige Buchung. Nicht enthalten: An- und Abreise, Transfers, Hotelübernachtungen, Getränke während der Mahlzeiten (außer Wasser, Kaffee und Tee), Trinkgelder und City Tax Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

108


Europa

Ortaköy-Moschee am Bosporus

ab 8.460 €

6-tägige Sonderzugreise mit dem Venice Simplon-Orient-Express von Paris nach Istanbul

Paris Budapest Bukarest Istanbul

Luxus

Kulinarik Kultur

Geschichte Natur

Termin 24.08. – 29.08.18

Was macht diese Reise einzigartig?

Der legendäre Venice Simplon-Orient-Express: Mit Agatha Christie von Paris nach Istanbul Die Strecke Paris – Istanbul machte den legendären Zug berühmt. Botschafter, Künstler und Geschäftsleute nutzten ihn rege und verewigten seinen Ruf. Einmal im Jahr können Sie diese vor allem durch Agatha Christies Mord im Orient-Express berühmt gewordene Strecke im Stil der Goldenen 20er Jahre bereisen. 1. Tag Paris Abfahrt vom Pariser Gare de l’Est. Freuen Sie sich auf das Abendessen in einem der drei wunderschönen Restaurantwagen, während der Venice SimplonOrient-Express Ungarn entgegenrollt. Lassen Sie sich vom hervorragenden 4-GängeMenü und vom nostalgischen Ambiente begeistern! (FA) 2. Tag Ankunft in Budapest Im Laufe des

Nachmittags erreicht der Venice SimplonOrient-Express die ungarische Hauptstadt, wo Sie für eine Nacht im herrlich gelegenen Komfort-Hotel logieren. (FMA) 3. Tag Budapest Nach einer privaten

Stadtführung verabschieden Sie sich von Budapest. (FMA)

4. Tag Sinaia und Bukarest Am Morgen

besichtigen Sie das Märchenschloss Peles. Nach dem Mittagessen im Speisewagen

erreichen Sie Bukarest, das Sie im Verlauf einer Stadtrundfahrt kennenlernen, bevor Sie im Komfort-Hotel einchecken. (FMA) 5. Tag Im Venice Simplon-Orient-Express über den Balkan Am Morgen reisen Sie

• Fahrt im berühmtesten Zug der Welt •R  eise auf der Route, die diesen Zug zur Legende machte • F antastische Atmosphäre im Art décoInterieur des Venice Simplon-Orient-Express •3  Übernachtungen in Ihrem komfortablen Abteil an Bord und individueller Service mit persönlichem Steward rund um die Uhr •U  nvergessliche mehrgängige Menüs von französischen Küchenchefs •O  riginelle Drinks und noble Atmosphäre im Piano-Barwagen •P  rivate Stadtführung in Budapest •P  eles – Märchenschloss in den Karpaten

aus Bukarest ab. Genießen Sie unbeschwerte Stunden an Bord des berühmtesten Zuges der Welt! Am Nachmittag gehen Sie bereits in Bulgarien auf Entdeckungstour. (FMA)

Leistungen

6. Tag Istanbul Vor der Ankunft in Istan-

•P  rivate englischsprachige Stadtführung in Budapest

bul verabschieden Sie sich mit einem fest­ lichen Menü von Ihrem Zug. (FM) Auf Wunsch organisieren wir für Sie Anund Abreise per Bahn bzw. Flugzeug sowie Übernachtungen in ausgewählten Hotels. Auch private Stadtführungen in Paris und/ oder Istanbul organisieren wir gern. Sprechen Sie uns an!

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Reisepreis:

8.460 €

Aufpreis für die Übernachtung in einer Cabin Suite oder für ein Zweibett-Abteil zur Alleinbenutzung auf Anfrage. Nicht enthalten: Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

109

• Fahrt im Venice Simplon-Orient-Express von Paris nach Istanbul inkl. 3 Übernachtungen an Bord im Zweibett-Abteil • J e 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Budapest und Bukarest

• E nglisch sprechende Reiseleitung im Schloss Peles • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Budapest Bukarest

●●●●○ 1 • Hilton Budapest 1 • Hilton Athenee Palace ●●●●○

Sie fahren im originalen Venice SimplonOrient-Express. Details finden Sie ab Seite 110. „ Mein Tipp: Übernachten Sie im Agatha-Christie-Hotel, hier schrieb sie Mord im Orient-Express.“ Frank Niggemann, Zugreisen-Experte


Erstklassiger Service im Venice Simplon-Orient-Express

Fragen Sie uns au Varianten mit de ch nach weiteren ReiseSimplon-Orient-Exm originalen Venice London – Venedi press, z. B. ab 3.010 € Venedig – Wien g ab 1.820 €

D e r z u g z u de n Re i s e n au f de n Se i t e n 1 0 4 b i s 1 0 9

Ihr Sonderzug: Der legendäre Venice Simplon-Orient-Express Der Venice Simplon-Orient-Express erhielt bereits den World Travel Award als bester Zug der Welt. Diesem Ruf gerecht zu werden, ist für den Zug eine Selbstverständlichkeit: Alle Wagen erstrahlen dank liebevoller und detailgetreuer Arbeit wieder in der Pracht der Goldenen 20er Jahre. Vor Kurzem wurden alle Achsen und Räder der Wagen ersetzt und auf den neuesten Stand der Technik gebracht, sodass der Venice Simplon-Orient-Express während seiner Fahrt eine hohe Laufruhe hat. Restaurant- und Barwagen sind mit moderner Klimatechnik ausgerüstet.

Romantik und den Glamour ver­ gan­ ge­ ner Zeiten strahlen die drei aufwendig im originalen Art déco-Stil gestal­teten Restaurantwagen aus. In den unter­schiedlich thematisierten Wagen mit den Namen Côte d’Azur, Etoile du Nord und L’Oriental werden erstklassige Menüs von GourmetKoch Christian Bodiguel serviert. Auf dieser großen Bühne wird jede Mahlzeit zum besonderen Anlass – in diesem Zug kön-

nen Sie nie zu elegant gekleidet sein. Alle Table d’hôte-Menüs sind im Reise­ preis enthalten, gegen Aufpreis können Sie auch weitere Spezia­litäten à la carte bestellen. Der Maître de Cabine stellt Ihnen nach dem Ein­steigen Ihr Abteil mit all seinen An­nehmlich­keiten vor und nimmt Bestellungen für Früh­stück und Tea Time im Abteil entgegen. Der Maître d’Hôtel sucht Sie im Laufe der Reise in Ihrem Abteil

Einer von drei Restaurantwagen: Der Etoile du Nord

auf und erkundigt sich nach persönlichen Wünschen und Präferenzen, u. a. bei der Platzwahl in den Restaurantwagen. Im Barwagen mit Piano genießen Sie in nobler Atmosphäre edle Drinks wie zum Beispiel den berühmten Bellini-Cocktail. In der Bord-Boutique erwarten Sie wertvolle Erinnerungsstücke, die auch nach der Rückkehr von Ihrer einzigartigen Reise zeugen.

Gourmet-Koch Christian Bodiguel

110


Piano-Barwagen

Cabin Suite bei Nacht

Grand Suite

Zweibett-Abteil bei Tag

Ihr Abteil im Venice Simplon-Orient-Express Sie haben die Wahl zwischen den luxuriösen Zweibett- und Einzelabteilen sowie den exklusiven Cabin Suites. Da der gesamte Zug nur über 12 Einzelabteile verfügt, empfehlen wir Ihnen hierfür eine frühzeitige Buchung. Zweibett-Abteil bei Tag

Zweibett- und Einzelabteile In den luxuriösen Zweibett- und Einzelabteilen erwartet Sie höchster Komfort. Jede Kabine hat ein originales Zwanzigerjahre-Waschbecken mit Heiß- und Kaltwasser, einen kleinen Stuhl, einen Tisch, eine regulierbare Heizung, Rufknöpfe für den Steward, individuelle Leselichter, besonders weiche Handtücher, Nackenrollen und viele andere Annehmlichkeiten. In Ihrem privaten Abteil werden Ihnen auch Ihr Frühstück und der Nachmittagstee serviert. Ihre persönlichen Wünsche erfüllt Ihnen Ihr Steward zu jeder Tages- und Nachtzeit. Am Abend wird Ihr Abteil im Handumdrehen zu

Cabin Suite

ten oder die Trennung von Schlaf- und Wohnbereich im Stil einer Junior-Suite bevorzugen.

einem komfortablen Schlafzimmer umgewandelt, während Sie im Restaurantwagen speisen. In jedem Wagen stehen luxuriös ausgestattete Toiletten zur Verfügung, die sich dank der aufmerksamen Stewards stets in einem exzellenten Zustand befinden. Cabin Suite Besonders viel Raum bieten die exklusiven Cabin Suites, die wir gerne bei Anfrage auf besonderen Wunsch vergeben. Hier können Sie in zwei privaten Abteilen mit Verbindungstür residieren. Entscheiden Sie selbst, ob Sie den Komfort von zwei unten liegenden Bet111

Grand Suite Ab März 2018 habe Sie erstmals die Möglichkeit, sich für ein Abteil mit zwei unteren Betten, einem separaten LoungeBereich und privater Dusche/WC zu entscheiden. Mit nur drei Abteilen pro Waggon bietet diese Kategorie ein besonders großzügiges Raumgefühl. Auch diese komplett neu gebauten Abteile bewahren den Stil der Goldenen 20er Jahre, wenngleich sie einen Luxus bieten, der zu Agatha Christies Zeiten undenkbar war. Zu den besonderen Aufmerksamkeiten, denen sich in dieser Kategorie reisende Gäste erfreuen können, zählen die Begrüßung mit Champagner und Kaviar, ein Privattransfer zwischen Hotel und Bahnhof am Abfahrts- und Zielort, die garantierte Platzierung an einem Zweiertisch in einem der edlen Restaurantwagen (auf Wunsch wird Ihnen Ihr Menü auch gerne in Ihrer Suite serviert), die Möglichkeit, Ihre Menüs ohne Aufpreis à la carte auszuwählen, sowie der Frühstücks-Service: eine reichhaltige Auswahl von der Frühstückskarte, serviert in Ihrem Abteil.


Europa

ab 5.920 €

Der Al Andalús

9-tägige Sonderzugreise durch Spanien – Von Sevilla nach Santiago de Compostela Santiago de Compostela León

Ourense

Ávila Toledo

Córdoba

Sevilla

Kultur Komfort

Kulinarik

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Einziger deutschsprachiger Exklusiv-Charter auf der einzigartigen Route Sevilla – Santiago de Compostela mit 1.250 faszinierenden Bahnkilometern •6  UNESCO-Welterbe-Stätten: Sevilla, Santiago de Compostela, Toledo, Córdoba, Ávila, Aranjuez • 4 Regionen Spaniens auf einer Reise: Andalusien, Kastilien-La Mancha, Kastilien-León und Galicien • Bischofsstadt León: Bedeutendes Etappenziel der Jakobspilger • Exquisite Gaumenfreuden und edle Weine – Eine kulinarische Reise durch Spanien • Weinbaugebiet Ribeira Sacra • Bootsfahrten an Spaniens Fjordküste im Nationalpark Islas Atlánticas und im SilCanyon mit bis zu 500 m tief abfallenden Schluchten • Besuch des Flamenco-Museums in Sevilla

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Sevilla Santiago de Compostela

1 • Alfonso XIII

●●●●●

2 • Parador de Santiago

●●●●●

Al Andalús: Exklusiv-Charter auf einzigartiger Route zwischen Sevilla und Santiago de Compostela Spanien, beeindruckender Schmelztiegel morgenländischer und abendländischer Kulturen, ist eines der faszinierendsten Länder der Welt. Ihre genussvolle Sonderzugreise mit dem legendären Al Andalús, dem exklusiv für Sie gecharterten Nostalgiezug im Stil der Belle Époque, führt Sie auf einer einzigartigen Route etwa 1.250 km von Andalusien über Kastilien bis in den Norden an Spaniens Atlantik-Küste nach Galicien. Einige der schönsten Städte Spaniens, wie Sevilla, Córdoba, Toledo, Ávila, León und Santiago de Compostela sind Höhepunkte Ihrer Reise. Lassen Sie sich von sechs UNESCO-WelterbeStätten mit malerisch gelegenen Burgen, Klöstern und beeindruckenden Palästen inmitten historischer Stadtkerne verzaubern. Entdecken Sie verwinkelte Gassen, vielfältige kulturelle Facetten und historische Sehenswürdigkeiten. Exklusive Einblicke in die Kultur sowie exquisite mediterrane Gaumenfreuden runden Ihre komfortable Reise ab. Erleben Sie Spanien auf elegante und unvergleichliche Art und Weise! 1. Tag Flug nach Sevilla Am Flughafen in Sevilla begrüßt Sie Ihre Reiseleitung. Breite Alleen entlang des Flusses Guadalquivir erwarten Sie während Ihrer Pano­ rama-Fahrt zu Ihrem De-luxe-Hotel in der Altstadt. Am Abend unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang zum Restaurant, wo Sie Ihr Willkommens-Abendessen in einem bezaubernden Stadtpalais in der Altstadt erwartet. (A) 2. Tag Sevilla: UNESCO-Welterbe Während

Sie fahren im Al Andalús. Details finden Sie auf Seite 121.

„ Sie genießen Spaniens Vielfalt mit Stil, Charme und Muße – auf einer einzigartigen Route mit dem exklusiven Sonderzug Al Andalús.“ Michael Lange, Spanien-Experte

Ihrer Entdeckungsreise durch Sevilla bestaunen Sie u. a. die größte gotische Kathedrale der Welt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Giralda, dem einstigen Minarett der Almohaden-Moschee, und den mittelalterlichen Königspalast Alcázar, eines der herausragenden Beispiele andalusischer MudéjarArchitektur. Ein besonderer Höhepunkt erwartet Sie im Flamenco-Museum von 112

Cristina Hoyos: eine private Aufführung nur für Sie. Ein typisches Paella-Essen stärkt Sie für die bevorstehende Zugfahrt. Anschließend heißt es: Bitte einsteigen und die Türen schließen! Am Nachmittag besteigen Sie am Bahnhof Santa Justa den legendären Sonderzug Al Andalús. Seine Ausstattung im Stil der Belle Époque, seine bequemen Suite-Schlafwagen, die geräumigen Salon-Wagen aus den 1920er Jahren, die Gaumenfreuden ... Freuen Sie sich auf eine genussvolle Reise mit fünf Übernachtungen an Bord. Nach einem herzlichen Willkommen machen Sie sich mit Ihrem komfortablen Abteil vertraut und genießen ein typisch andalusisches Abendessen im hervorragenden Bordrestaurant, während der Al Andalús in Richtung Córdoba rollt. (FMA) 3. Tag Córdoba: UNESCO-Welterbe Heute

erwartet Sie Córdoba, wo das maurische


La Giralda in Sevilla

Der eindrucksvolle Sil-Canyon in Galicien

Reisen Sie im Stil der Belle Époque

Spanien seine geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebte. Noch lange sollte das hier Erreichte weit über die Grenzen Andalusiens ausstrahlen. Im 10. Jh. wurde das Kalifat von Córdoba errichtet. In dieser Zeit lebten ungefähr 500.000 Menschen in Córdoba, das damals eine der größten Städte der bekannten Welt war. Christen, Juden und Muslime lebten meistens friedlich zusammen. Während Ihrer Altstadtbesichtigung entdecken Sie das bedeutendste Baudenkmal der Stadt – die Mezquita mit ihrem faszinierenden Säulenwald, ehemals Hauptmoschee und heute christliche Kathedrale. Auch der von herrlichen Gärten umgebene Alcázar, den Sie ebenfalls besichtigen, stammt zum Teil noch aus maurischer Zeit. Nach einem Bummel durch die alten Gassen des jüdischen Viertels setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Al Andalús fort. Am Abend erreicht der Al Andalús das UNESCO-Welterbe-Städtchen Aranjuez in der Provinz Toledo, das Sie auf Wunsch bei einem abendlichen Spaziergang erkunden können. Seit dem 16. Jh. war Aranjuez einer der Sommersitze der königlichen Familie – und auch Schillers Don Carlos verlebte hier schöne Tage. (FMA) 4. Tag Toledo: UNESCO-Welterbe Toledo

verzaubert nicht nur mit seinem Charme, sondern ist auch beeindruckend gelegen. Die Kirchen, Paläste und orientalisch anmutenden Häuser der Stadt türmen sich auf einer an drei Seiten vom Río Tajo in tiefer Schlucht umflossenen Granithöhe. Geschichte zum Anfassen, das ist Toledo. Müßig, alle Sehenswürdigkeiten aufzuzählen, denn Toledo ist

keine Stadt, in der es etwas zu sehen gibt – Toledo ist eine einzige Sehenswürdigkeit. Und daher aus gutem Grund gleich komplett zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. Damit ist Toledo genau das richtige Reiseziel für diejenigen, die gern durch historische Gassen flanieren und die Atmosphäre einer romantischen Stadt schnuppern, in der die Zeit stehengeblieben zu sein scheint. Dabei beherbergt die Hauptstadt der Region Kastilien-La Mancha aber mehr als nur spanische Historie. In der Stadt der drei Kulturen, wie Toledo genannt wird, haben sowohl Christen, Mauren als auch Juden überall ihre Spuren hinterlassen. Sie sehen u. a. das Kloster San Juan de los Reyes, die Synagogen Santa María la Blanca und El Transíto sowie das bekannte Gemälde Das Begräbnis des Grafen von Orgaz von El Greco in der Kirche San Tomé. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Während Ihres Abendessens an Bord rollt der Al Andalús in Richtung El Escorial. (FMA) 5. Tag Ávila und León: UNESCO-Welterbe Nach dem Frühstück führt Sie die

Fahrt ins tiefste Kastilien-León nach Ávila (UNESCO-Weltkulturerbe), dessen gewaltige Befestigungsanlage aus dem 11. Jh. zu den besterhaltenen mittelalterlichen Stadtbefestigungen weltweit zählt. Die Stadtmauern umschließen ein wahres Kleinod an Kunst. Auf engstem Raum ballt sich auf 1.128 m Höhe zusammen, was Kastilien so schön macht: Gotische Herrenhäuser, verwinkelte Gassen, großartige romanische Kirchen und nicht zu vergessen: das Wahrzeichen der Stadt, die imposante 2,5 km 113

lange Stadtmauer mit ihren 28 mächtigen Türmen, sind Zeugnisse der unvergleichlichen Geschichte Ávilas. Und noch etwas kommt hinzu, was den Besuch unbedingt lohnt: Ávila ist eine Hochburg spanischen Kunsthandwerks, vor allem für Leder- und Keramikarbeiten. Am Nachmittag erreicht Ihr Sonderzug Astorga. Schon Plinius hieß die antike römische Stadt Asturica Augusta eine prächtige Stadt, denn hier trafen sich Handelswege und Heerstraßen der römischen Provinz. Von hier aus führt Sie ein kurzer Ausflug zur geschichtsträchtigen Bischofsstadt León, einem der wichtigsten Etappenziele der Jakobspilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Ein Muss in León: Ihr Besuch der gotischen Kathedrale, die sich unübersehbar mit den fast 70 m hohen Türmen über die Plaza de Regla erhebt. Es erwartet Sie eine Überraschung: Der berühmte Antoni Gaudí hat in der tiefsten spanischen Provinz seine Spuren hinterlassen. Staunend verharrt der Blick vor den fantasievollen Formen seines neogotischen Bischofspalastes – daneben die altehrwürdige Kathedrale Santa Maria. Welch reizvoller Kontrast! Weiterfahrt mit dem Al Andalús hinein in die grünen Berge Galiciens nach Monforte de Lemos. (FMA) 6. Tag Galicien: Edle Tropfen und wilde Landschaft Willkommen in der Ribeira

Sacra, einem spanischen Weinbaugebiet in der nordwestlichen Region Galicien, nahe der portugiesischen Grenze. Im eindrucksvollen Sil-Canyon, mit bis zu 500 m tief abfallenden Schluchten, erwartet Sie


UNESCO-Welterbe Toledo

eine kurzweilige Flussfahrt. Sie werden überrascht sein von der wilden Schönheit der Landschaft, die von Weingärten, Bergen und von den Wassern des Sil-Flusses beherrscht wird. Wussten Sie, dass sich hier die ältesten christlichen Gemeinden Spaniens befinden? Bereits vor 1.500 Jahren siedelten sich hier Mönchsorden und Einsiedler an, um sich im Laufe der Jahrhunderte der Meditation und der Besinnung zu widmen. Nach dem Mittagessen fährt der Al Andalús weiter nach Ourense am Río Miño, dessen berühmtester Sohn kein Geringerer als Julio Iglesias ist. Besichtigung des historischen Stadtkerns. (FMA) 7. Tag Santiago de Compostela: UNESCOWelterbe Der Al Andalús fährt nordwärts

durch Galiciens zauberhafte Bergwelt und erreicht am frühen Nachmittag Santiago de Compostela, Endpunkt des Jakobswegs und Ziel Tausender Pilger, die hier das Grab des Apostels Jakobus besuchen. Für die nächsten zwei Übernachtungen checken Sie im direkt neben der berühmten Kathedrale gelegenen Hotel Parador Santiago de Compostela ein. Das wunderschöne Gebäude aus dem 15. Jh. – einst königliches Pilgerhospiz – gilt als das älteste Hotel der Welt. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung schlendern Sie durch die Gassen dieses magischen Ortes. Das historische Zentrum der Stadt wurde von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Doch das ist nicht der einzige Grund, nach Santiago zu kommen. Enge Gassen wechseln ab mit Plätzen und jahrhundertealten Granitbauten, die teilweise noch aus dem Mittelalter stammen. Besonders herausragend ist die Kathedrale mit ihrer majestätischen Fassade. (FMA) 8. Tag Rías Baixas: Spaniens Fjordküste

Inmitten sagenhaft schöner Wälder reicht der Atlantische Ozean tief ins Land hinein und bildet die vier schmalen Meeresbuch-

Speisewagen im Al Andalús

ten Rías Baixas. Wunderschöne Strände und wilde Natur, aber auch eine einzigartige Gastronomie mit Gerichten für die unterschiedlichsten Geschmäcker erwarten Sie in diesem Teil Galiciens. Auch volkstümliche Traditionen sind hier noch sehr lebendig: In den dicht bewachsenen Bergen leben der Legende nach die sogenannten Meigas und die Santa Compaña, Hexen und Gespenster. Verzaubern wird Sie auf jeden Fall die Fjordküste mit den zahllosen vorgelagerten einsamen Inseln. Genießen Sie Ihre Bootsfahrt zu den Muschelbänken – hier werden die weltbesten Miesmuscheln und Jakobsmuscheln gezüchtet. Die Meeresfrüchte werden an Bord frisch zubereitet und mit einem guten Albariño-Wein angeboten. Zudem ist ein Besuch der Cíes-Inseln geplant (wetterabhängig). Die paradiesisch

anmutende Inselgruppe ist das Schmuckstück des Nationalparks Islas Atlánticas. Die Wasserläufe und Felsen sind Heimat einer vielfältigen Flora und Fauna. Dieser besondere Teil Galiciens ist von der Fischerei geprägt und zeigt sich höchst gastfreundlich. So besuchen Sie auch das Fischerdorf Combarro. Der denkmalgeschützte Ortskern ist ein repräsentatives Beispiel für die drei traditionellen Architekturelemente Galiciens: Speicher auf Stützpfeilern, traditionelle Fischerhäuser und Steinkreuze. Am Nachmittag kehren Sie nach Santiago de Compostela zurück. (FMA) 9. Tag Rückflug nach Deutschland Im

Laufe des Tages fahren Sie zum Flughafen und treten Ihren Rückflug nach Deutschland an. (F)

Al Andalús: Sevilla – Santiago de Compostela (9 Tage)

ab 5.920 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 29.08. – 06.09.18

02.09. – 10.09.18 *

Gran Clase Standard-Abteil:

5.920 €

Gran Clase-Abteil:

6.220 €

Deluxe-Abteil:

6.720 €

Aufpreis für EZ/Abteil zur Alleinbenutzung - Gran Clase Standard-Abteil: - Gran Clase-Abteil: - Deluxe-Abteil: Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

1.900 € 2.100 € 2.400 € 170 €

* Umgekehrter Reiseverlauf (Santiago de Compostela – Sevilla). Fragen Sie uns gern nach Details!

Leistungen • Flüge Frankfurt – Sevilla und Santiago de Compostela – Frankfurt in der Economy Class

Santiago de Compostela und zusätzlich Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung

• 6-tägige  Schienen-Kreuzfahrt Sevilla – Santiago de Compostela im Sonderzug Al Andalús mit 5 Übernachtungen im Abteil Ihrer gebuchten Kategorie

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen), ausgewählte alkoholische und alkoholfreie Getränke während der Mahlzeiten sind inkludiert

•1  Übernachtung im De-luxe-Hotel in Sevilla und 2 Übernachtungen im De-luxe-Hotel in Santiago de Compostela

• Alle Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig (Eintrittsgelder inkl.)

• Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur • Ständige  Deutsch sprechende Lernidee• Alle Transfers und Gepäckträger-Service Reiseleitung für je maximal 30 Gäste ab Sevilla/bis Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 60 Gäste

114


Europa

Feinste Getränke an Bord des Al Andalús

ab 3.600 €

7-tägige Sonderzugreise in Andalusien

Córdoba

Baeza

Úbeda

Sevilla Granada Cádiz

Kultur

Jerez

Ronda

Kulinarik

UNESCO

Komfort

Geschichte

Termine

Zug-Erlebnis Andalusien – Mit dem Al Andalús die Höhepunkte der maurischen Kultur entdecken Genießen Sie eine unvergessliche Reise im legendären Al Andalús und erleben Sie einzigartige Städte wie Sevilla, Cádiz, Ronda, Granada und Córdoba. Im Stil der Belle Époque entdecken Sie auf komfortable Weise die schönsten Seiten Andalusiens. 1. Tag Willkommen im Al Andalús! Begrü-

ßung am Vormittag im Hotel Alfonso XIII in Sevilla. Bei einem Streifzug präsentiert sich die farbenfrohe Stadt von ihrer besten Seite. Fahrt im Zug nach Jerez de la Frontera. (MA) 2. Tag Jerez de la Frontera Da Jerez de

la Frontera als Herkunftsort des Sherrys weltberühmt ist, darf eine Verkostung in einer Bodega heute natürlich nicht fehlen. Ebenso große Bedeutung hat die Zucht von Rassepferden. So tanzen die edlen andalusischen Pferde für Sie in der KöniglichAndalusischen Schule der Reitkunst. Sie übernachten in Jerez de la Frontera. (FMA) 3. Tag Über Cádiz nach Ronda Sie besu-

chen Cádiz mit seinen lauschigen Plätzen und Gassen voll andalusischer Gelassenheit. Cádiz gilt als älteste Stadt Europas! Weiterfahrt und Besichtigung von Ronda – Ursprungsort des Stierkampfs und dazu

einer der schönsten Orte Südspaniens. Sie übernachten in Ronda. (FMA) 4. Tag Von Ronda nach Granada Heute

erkunden Sie die Schönheiten Rondas. Nachmittags geht es nach Granada. (FMA) 5. Tag Granada Vormittags besichtigen Sie

die berühmte Alhambra und die wundervollen Generalife-Gärten. Nachmittags erkunden Sie die Altstadt. (FMA) 6. Tag Baeza und Úbeda Morgens erreicht

der Al Andalús Linares. Nach kurzer Busfahrt erkunden Sie die Renaissance-Perlen Baeza und Úbeda. Nachmittags erreicht der Al Andalús Córdoba. (FMA)

3.600 €

Deluxe-Abteil:

4.500 €

30.04. – 06.05.18

14.05. – 20.05.18

21.05. – 27.05.18

28.05. – 03.06.18

10.09. – 16.09.18

17.09. – 23.09.18

24.09. – 30.09.18

08.10. – 14.10.18

15.10. – 21.10.18

22.10. – 28.10.18

Was macht diese Reise einzigartig? • Belle Époque par excellence: Zugreise durch Andalusien mit dem komfortablen Al Andalús •U  NESCO-Welterbe-Stätten: Sevilla, Cordoba, Granada, Úbeda und Baeza • E xquisite Reise durch Andalusiens Gastronomie

Leistungen • Fahrt und 6 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie im Al Andalús •M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (Weine, Getränke, Kaffee, Liköre inklusive) •B  egleitete Ausflüge laut Reiseverlauf •M  usik und Unterhaltung im Salon-Wagen, Piano-Bar •M  ehrsprachige Reiseleitung (auch Deutsch sprechend) •B  ei Buchung des Deluxe-Abteils erhalten Sie einen kostenlosen Transfer ab/bis Madrid mit den Renfe-Zügen

7. Tag Córdoba Heute entdecken Sie Córdoba, die Hauptstadt des mittelalterlichen Kalifats Al Andalús. Am Nachmittag erreichen Sie wieder den Bahnhof in Sevilla, wo Ihre erlebnisreiche Reise endet. (FM) Sie fahren mit dem Al Andalús. Details finden Sie auf Seite 121.

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Gran Clase-Abteil:

23.04. – 29.04.18

Aufpreis für EZ/Abteil zur Alleinbenutzung - Gran Clase-Abteil: - Deluxe-Abteil:

1.800 € 2.250 €

Nicht enthalten: Flüge, Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 60 Gäste

115

„ Der Al Andalus wurde 1929 gebaut und ursprünglich von der englischen Königsfamilie für Reisen an die Côte d’Azur genutzt.“ Michael Lange, Spanien-Experte


Europa

ab 5.940 €

Alhambra in Granada: UNESCO-Welterbe

11-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Andalusien Linares

Córdoba

Baeza Úbeda

Sevilla Sanlucar de Barrameda

Granada Ronda

Jerez

Cádiz

Málaga

Vejer de la Frontera

Gibraltar

Kultur Komfort

Kulinarik

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Belle Époque par excellence: Fahrt durch Andalusien mit dem komfortablen Al Andalús • Ständige Deutsch sprechende LernideeReiseleitung ab/bis Málaga • UNESCO-Welterbe-Stätten: Sevilla, Córdoba, Granada, Úbeda und Baeza • Besuch der Königlich-Andalusischen Reitschule • Besuch des Flamenco-Museums Cristina Hoyos • Picasso: Geburtshaus und Museum • Romantische Kutschfahrt in Sevilla • Gibraltar: Brückenkopf zwischen Europa und Afrika •R  onda: Von Rilke bis Hemingway • E xquisite Reise durch Andalusiens Gastronomie

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Málaga

1 • Hotel Vincci Posada del Patio

Castellar de la Frontera Sevilla

1 • Hotel Castellar 2 • Palacio de Villapanes

●●●●● ●●●● ●●●●●

Mit dem legendären Al Andalús durch den Süden Spaniens Nach langen Jahren des Stillstandes rollt der umfassend restaurierte und renovierte Al Andalús wieder durch Andalusien – Schmelztiegel morgenländischer und abendländischer Kulturen. Phönizier, Römer und Araber haben hier eine einzigartige Kulturlandschaft entstehen lassen. Eine genussvolle Zugreise mit dem legendären Al Andalús führt Sie in einer eigenen Gruppe mit deutschsprachiger Reiseleitung zu strahlend weißen Bergdörfern und den schönsten Städten Andalusiens: Sevilla, Córdoba, Granada und Ronda sind nur einige Höhepunkte Ihrer Reise. Exklusive Einblicke in die traditionsreiche Kultur und die exquisiten Gaumenfreuden Andalusiens runden Ihre erlebnisreiche Reise ab. 1. Tag Flug nach Málaga Ankunft in

Málaga und Fahrt zu Ihrem komfortablen Hotel in zentraler Lage. Ein Spaziergang durch die Altstadt rundet Ihren ersten Tag ab. (A) 2. Tag Kulturgenuss in Málaga Heute prä-

sentiert sich Ihnen die Vielfalt des kulturellen Erbes der Stadt, das Römer, Araber und das Zeitalter der Renaissance hinterlassen haben. Zwischendurch entdecken Sie die faszinierende Tapas-Kultur in einer traditionellen Bodega – und folgen den Spuren Pablo Picassos mit dem Besuch seines Geburtshauses und des Picasso-Museums. Fahrt entlang der Costa del Sol über Gibraltar nach Castellar de la Frontera. (FMA) 3. Tag Entlang der Costa de la Luz Fahrt

Sie fahren mit dem Al Andalús. Details finden Sie auf S. 121.

„ Ein spanisches Sprichwort lautet: Wer Sevilla nicht gesehen hat, hat noch kein Wunder gesehen.“ Michael Lange, Spanien-Experte

entlang der Meerenge von Gibraltar nach Tarifa, dem südlichsten Punkt FestlandEuropas. Genießen Sie den einmaligen Blick nach Nordafrika, bevor Sie die römischen Ruinen von Baelo Claudia in malerischer Lage am Meer besichtigen. Nachmittags besuchen Sie das geschichtsträchtige Kap Trafalgar und entdecken mit Vejer de la Frontera eines der schönsten Weißen Dörfer an der Küste. Ein Spaziergang durch die so typischen Gassen lässt Erin116

nerungen an die maurische Epoche wach werden. Am Abend erreichen Sie Sevilla. (FM) 4. Tag Sevilla Stadtbesichtigung in Sevilla,

das mit der ausgedehntesten Altstadt Spaniens glänzt. Das andalusische Flair und eine Fülle eindrucksvoller Kunstdenkmäler rechtfertigen den Wahlspruch der Stadt: „Wer Sevilla nicht gesehen hat, hat noch kein Wunder gesehen.“ Bei einem Streifzug präsentiert sich die farbenfrohe Stadt von ihrer besten Seite. Ein abendlicher Spaziergang durch das illuminierte Stadtzentrum führt Sie zum Abendessen in einen ehemaligen Palast. (FA) 5. Tag Willkommen im legendären Al Andalús! Während Ihres literarischen

Stadtrundgangs lernen Sie an emblematischen Orten berühmte Figuren wie Don Juan, den Barbier von Sevilla, Graf Almaviva aus Die Hochzeit des Figaro und natürlich Carmen kennen. Anschließend tauchen Sie in die faszinierende Welt des Flamenco ein. Das von der weltbekannten Flamenco-Tänzerin Cristina Hoyos gegründete Museum zeigt in einer informativen Ausstellung sämtliche Facetten dieser lebendigen Kunst. Am frühen


Flamenco-Tänzerin

Sevilla am Abend

Abend steigen Sie in Sevilla in den legendären Al Andalús. Seine Ausstattung im Stil der Belle Époque, die Gaumenfreuden – seien Sie gefasst auf eine genussvolle Reise! Die kommenden sechs Nächte logieren Sie in Ihrem stilvollen Abteil. Zu später Stunde erreicht der Al Andalús Jerez de la Frontera. (FMA)

nach Mandel- und Orangenblüten und lässt von Märchen aus 1001 Nacht träumen. Sie übernachten in Granada. (FMA)

6. Tag Andalusische Traditionen in Jerez

Da Jerez de la Frontera als Herkunftsort des Sherrys weltberühmt ist, darf eine Verkostung in einer Bodega heute natürlich nicht fehlen. Ebenso große Bedeutung hat die Zucht von Rassepferden. So tanzen die edlen andalusischen Pferde für Sie in der Königlich-Andalusischen Schule der Reitkunst. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie übernachten in Jerez de la Frontera. (FMA) 7. Tag Über Cádiz nach Ronda Per Bus

fahren Sie in die Hafenstadt Cádiz mit ihren lauschigen Plätzen und Gassen voll andalusischer Gelassenheit. Cádiz gilt als älteste Stadt Europas. Am Nachmittag kehren Sie zum Al Andalús zurück. Weiterfahrt und Besichtigung von Ronda – Wiege des Stierkampfs und sicherlich einer der schönsten Orte Südspaniens, über den Rainer Maria Rilke schrieb: „wunderbar, dass ich Ronda gefunden habe, in dem alles Erwünschte sich zusammenfasst: die spanischste Ortschaft, fantastisch und überaus großartig.“ Sie übernachten in Ronda. (FMA) 8. Tag Von Ronda nach Granada Nach

dem Frühstück erkunden Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung die Schönheiten Rondas. Nachmittags fahren Sie mit dem Al Andalús weiter nach Granada, das vor der gewaltigen Kulisse der Sierra Nevada liegt. Allein der Name bezaubert: Granada klingt nach arabischen Nächten, duftet

9. Tag Granada – Eine Welt aus 1001 Nacht Am Vormittag besichtigen Sie die

berühmte Alhambra und die wundervollen Generalife-Gärten (UNESCOWelterbe). Nachmittags erkunden Sie die Altstadt. Granada ist eine kosmopolitische und fröhliche Stadt mit vielen einmaligen Ecken, die es zu entdecken gilt. Während Ihres Abendessens ergründen Sie die Seele des Flamenco-Tanzes – als gebannte Zuschauer. Sie übernachten in Granada. (FMA) 10. Tag UNESCO-Welterbe Baeza und Úbeda Während Sie Ihr Frühstück an Bord

genießen, erreicht der Al Andalús Linares. Nach kurzer Busfahrt erkunden Sie die Bilderbuch-Renaissance-Perlen Baeza und

Úbeda, deren einstiger Glanz sich bis heute nahezu unverändert erhalten hat. Beide Städte wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit ernannt. Am Nachmittag erhalten Sie an Bord des Al Andalús einen aufschlussreichen Einblick in die traditionsreiche Olivenverarbeitung, wobei eine Verkostung natürlich nicht fehlen darf. Am Nachmittag erreicht der Al Andalús Córdoba. Zeit zur freien Verfügung und Übernachtung in Córdoba. (FMA) 11. Tag Mittelalterliches Kalifat Córdoba

Am Vormittag entdecken Sie Córdoba, die Hauptstadt des Emirats und mittelalterlichen Kalifats Al Andalús, zu jener Zeit die größte, kultivierteste und reichste Stadt Westeuropas. Anschließend fahren Sie zum Flughafen in Malaga. Rückflug nach Deutschland. (F)

Mit dem Al Andalús durch Spaniens Süden (11 Tage)

ab 5.940 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 26.04. – 06.05.18

18.10. – 28.10.18

Gran Clase-Abteil:

5.940 €

Deluxe-Abteil:

6.740 €

Aufpreis für EZ/Abteil zur Alleinbenutzung - Gran Clase-Abteil: - Deluxe-Abteil: Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

2.650 € 3.100 € 170 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Málaga – Frankfurt in der Economy Class

• Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Málaga

• 7-tägige Fahrt mit dem Sonderzug Al Andalús mit 6 Über­nachtungen im Abteil Ihrer gebuchten Kategorie

• Ausflüge, Vorträge, Besichtigungen und Transfers deutschsprachig laut Reiseverlauf

• 3 Übernachtungen in De-luxe-Hotels in Málaga und Sevilla • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Campo de Gibraltar

• Sämtliche Eintrittsgelder und Transfers für die ausgeschriebenen Besichtigungen • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 15 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 25 Gäste

117


Europa

ab 7.650 €

Der El Transcantábrico Gran Lujo

14-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Nordspanien vom Baskenland über Galicien bis Porto Atlantik

Ferrol

Viveiro

Luarca Gijón Santander

Ribadeo Oviedo Santiago de Compostela

San Sebastián

Bilbao Potes Laguardia

Porto

Natur Luxus

Kultur UNESCO

Kulinarik Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Fahrt mit dem sehr komfortablen El Trans­ cantábrico Gran Lujo von San Sebastián nach Santiago de Compostela •B  estens betreutes Reisen in deutsch geführter Kleingruppe mit maximal 12 Gästen •G  enuss pur: Gourmet-Menüs, Gala-Dinner und edle Weine an Bord für Sie bereits inklusive •B  esuch des Guggenheim-Museums in Bilbao • S an Sebastián – Welthauptstadt der Gastronomie •M  ittelalterliches Laguardia • E ntspannung im Spa in La Hermida • L uarca – Weiße Stadt an der grünen Küste Asturiens  orto: UNESCO-Weltkulturerbe •P

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Álava San Sebastián Santiago de Compostela Porto

2 • Hotel Viura 1 • Barceló Costa Vasca

●●●● ●●●●

1 • Parador Reyes Católicos ●●●●● 2 • Hotel Teatro ●●●●

Nostalgie und Eleganz: Im El Transcantábrico Gran Lujo durch Nordspanien Der exklusive El Transcantábrico Gran Lujo mit nur 14 Suiten für maximal 28 Gäste erwartet Sie auf einer Reise durch Nordspanien voller Nostalgie und Eleganz. Die schroffe Küste des kantabrischen Meeres mit ihren beeindruckenden Landschaften, ihrer tausendjährigen Kultur und der köstlichen Gastronomie erstreckt sich vom Baskenland bis Galicien. Erleben Sie in einer Kleingruppe mit maximal 12 Gästen und Lernidee-Reiseleitung eine der luxuriösesten Zugreisen Europas kombiniert mit unterschiedlichsten Entdeckungen und Genüssen. 1. Tag Flug nach Bilbao Das äußerst reizvolle Baskenland empfängt Sie in Bilbao mit einer Stadtrundfahrt. Auf Ihrer Weiterfahrt durch die Rioja Alavesa sehen Sie viele der bekannten Weinkellereien. In Álava beziehen Sie Ihr Hotelzimmer für die kommenden zwei Nächte. (A) 2. Tag Schätze der Rioja Beim heutigen Besuch eines herrschaftlichen Weingutes in der Rioja verkosten Sie edle Weine. Anschließend begegnen Sie einem Meisterwerk des Star-Architekten Frank Gehry: Bodegas Marqués de Riscal – ein extra­vagantes und im wahrsten Sinne des Wortes glänzendes Beispiel postmodernen Bauens. Weiter geht die Fahrt nach Haro durch das Barrio de la Estación. Hier wird Wein-Geschichte spürbar. Weiterfahrt in das mittelalterliche Städtchen Laguardia. Beim Aufstieg auf den Stadtturm bezaubert das weite Ebro-Tal. (FA) 3. Tag Gaumenfreuden in San Sebastián

Sie fahren im El Transcantábrico Gran Lujo. Details finden Sie auf Seite 120.

„Die baskische Sprache (Euskara) ist eine isolierte Sprache und mit keiner anderen Sprache genetisch verwandt.“ Michael Lange, Iberien-Experte

Fahrt durch das landschaftlich sehr reizvolle Baskenland nach San Sebastián. Das Seebad zählt zu den schönsten Städten an der baskischen Küste. Gelegen an einer herrlichen Bucht, umgeben von den Ausläufern der Pyrenäen, bietet die Stadt muntere Lebendigkeit, eine außergewöhnlich gute Gastronomie und ein abwechslungsreiches Kulturangebot. Nach Ihrem Bummel durch den Fischereihafen und der wunderbaren Aus118

sicht vom Berg Monte Igueldo haben Sie Zeit, die Stadt in Eigenregie zu erkunden. Abends erwartet Sie ein Pintxos-Hopping in der Altstadt. (FA) 4. Tag Willkommen an Bord! Der Tag beginnt mit einem Bummel entlang der berühmten Strandpromenade. Zum Mittagessen treffen Sie die weiteren Gäste Ihrer Zugreise. Anschließend fahren Sie per Bus nach Bilbao, wo der elegante El Transcantábrico Gran Lujo bereits auf Sie wartet. Genießen Sie Ihr Willkommensgetränk und lassen Sie sich von der Atmosphäre an Bord verzaubern. Die Fahrt startet in Richtung Valle de Mena. (FMA) 5. Tag Bilbao und Santander Ihr Tag

beginnt, während der Zug nach Bilbao rollt. Sie besichtigen die dynamische Stadt und das berühmte Guggenheim-Museum, das zweite Gehry-Spektakel auf Ihrer Reise. Weiterfahrt nach Santander, der eleganten Hauptstadt Kantabriens. Nach einer geführten Besichtigung haben Sie freie Zeit, um bei einem Spaziergang durch die Stadt zu bummeln. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, das Gran Casino de Santander zu besuchen. (FMA) 6. Tag Potes und Cabezón de la Sal Fahrt

bis Unquera, von wo aus ein Bus Sie nach Potes bringt. Auf dem Weg durchqueren Sie die beeindruckende Schlucht Desfiladero


Strand der Kathedralen

Bodega Marqués de Riscal

Porto (UNESCO-Welterbe)

de la Hermida. Nach Besichtigung der entzückenden kantabrischen Kleinstadt Potes können Sie im Spa La Hermida entspannen. Weiter geht es nach Cabezón de la Sal. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung – Sie haben die Möglichkeit, in Comillas das märchenhafte Landhaus El Capricho von Antoni Gaudí zu besichtigen. (FMA) 7. Tag Santillana del Mar bis Arriondas

Besichtigung der kleinen Stadt Santillana del Mar mit ihrem perfekt erhaltenen mittelalterlichen Zentrum. Danach besuchen Sie in Altamira die Neocueva, ein Museum, das die originalgetreue Reproduktion der besten Höhlenmalerei des Jungpaläolithikums zeigt. Nach dem Mittagessen rollen Sie mit Ihrem Zug nach Asturien, wo Sie Ribadesella mit der wunderbaren Strandpromenade und seinen Palästen besuchen. Sie übernachten in Arriondas. (FMA) 8. Tag Picos de Europa und Oviedo Heute

erreicht der Gran Lujo das Herz Asturiens. Busfahrt in den Nationalpark Picos de Europa – zu den Gipfeln Europas, zum Enol-See und bis zum Wallfahrtsort Santuario de Covadonga. Danach geht es weiter nach Oviedo, der Hauptstadt des Fürstentums Asturien. Nach der Stadtbesichtigung genießen Sie hier noch Ihre Freizeit. Sie übernachten in Candás. (FMA) 9. Tag Luarca – Die Weiße Stadt an der Grünen Küste Sie beginnen diesen Tag in Avilés,

einem tausend Jahre alten Ort mit wunderschönem historischen Zentrum. Danach fahren Sie weiter nach Gijón am Golf von Biskaya. Nach dem Mittagessen bringt Ihr Zug Sie nach Luarca, der Weißen Stadt an der Grünen Küste. (FMA) 10. Tag Strand der Kathedralen Von Riba-

deo aus, wo Sie später noch eine Stadtbe-

sichtigung unternehmen, fahren Sie per Bus an der Küste von Lugo entlang bis zum Strand der Kathedralen, einer Landschaft mit schroffen Steilküsten, Sandstränden und Buchten. Nachmittags erreichen Sie die bildhübsche Stadt Viveiro. (FMA) 11. Tag Santiago de Compostela Heute

nehmen Sie Abschied von Ihrem lieb gewonnenen Zuhause auf Schienen. Ihre Zugfahrt endet in Ferrol, von wo aus Sie ein Bus nach Santiago de Compostela bringt. Ihr Reiseleiter zeigt Ihnen das Zentrum der Stadt, die seit tausend Jahren Ziel der Pilger ist. Sie besuchen die prächtige Kathedrale und logieren im historischen Parador Reyes Católicos. (F) 12. Tag Rías Baixas: Spaniens Fjordküste

Rías Baixas: Wilde Natur erwartet Sie in diesem Teil Galiciens. Auch volkstümli-

che Traditionen sind hier sehr lebendig: In den dicht bewachsenen Bergen lebt der Legende nach die Santa Compaña, die Heilige Gefolgschaft aus Hexen und Gespenstern. Verzaubern wird Sie auf jeden Fall die Fjordküste mit den zahllosen Inseln. Genießen Sie Ihre Bootsfahrt entlang der Fjordküste. Am Nachmittag überqueren Sie die Grenze zu Portugal und erreichen Porto. (FM) 13. Tag UNESCO-Weltkulturerbe in Porto

Genießen Sie einen vollen Tag in Porto! Ein unvergleichliches Miteinander von nostalgischen Geschäften, mittelalterlichen Gassen und liebenswerten Menschen erwartet Sie rund um das bunte Hafenviertel. (FA)

14. Tag Abschied Transfer zum Flughafen

und Rückflug. (F)

El Transcantábrico Gran Lujo (14 Tage)

ab 7.650 €

Termin und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 12.09. – 25.09.18 Reisepreis:

7.650 €

Aufpreis für Einzelzimmer/Zugabteil zur Alleinbenutzung:

3.450 €

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:  ab 170 €

Leistungen • Flüge mit Lufthansa Frankfurt – Bilbao und Porto – Frankfurt in der Economy Class

• Ständige deutschsprachige Lernidee-Reiseleitung und zusätzlich lokale Reiseleitung

• 8-tägige Fahrt im Sonderzug El Transcantábrico Gran Lujo mit 7 Übernachtungen an Bord

• Ausflüge, Vorträge, Besichtigungen und Transfers deutschsprachig laut Reiseverlauf

• 5 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Álava, San Sebastián und Porto

• Sämtliche Eintrittsgelder für die Besichtigungen laut Reiseverlauf

• 1 Übernachtung im De-luxe-Hotel in Santiago de Compostela

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur

Nicht enthalten: Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 12 Gäste

119


Badezimmer der Deluxe-Suite, darunter: Doppelbett der Deluxe-Suite

Deluxe-Suite

D e r Z u g z u r Re i s e au f de n Se i t e n 1 1 8 u n d 1 1 9

El Transcantábrico Gran Lujo An Bord des El Transcantábrico Gran Lujo genießen Sie eine unvergessliche Reise im Stil der 20er Jahre in einem rollenden Luxus-Hotel. Nachts steht der Zug im Bahnhof, sodass ruhiger Schlaf gewährleistet ist und Sie auch am Nachtleben der jeweiligen Orte teilnehmen können. Ihr Frühstück nehmen Sie im stilvollen Speisewagen ein; die erstklassigen Menüs genießen Sie zum Teil im Zug und zum Teil in typischen Restaurants. Seien Sie nicht verwundert: In Spanien werden die Mahlzeiten erst zu späterer Zeit eingenommen.

• Ein luxuriöser Zug mit eleganten nostal­ gischen Wagen, liebevoll restauriert •P  latz für 28 Gäste in 14 Suiten (Suite: ca. 12 m², Doppelbett: 150 × 200 cm, TwinBett jeweils 85 x 200 cm) • Jede Suite verfügt über einen Salon und ein angrenzendes Schlafzimmer mit großem Panoramafenster und ist ausgestattet mit Doppel- oder Twin-Betten, Minibar, Safe, Flachbild-TV, Multimedia-

Anlage mit kostenlosem Internet-Zugang, Gepäckablage und Schreibtisch • Privates Badezimmer mit HydromassageDusche, Dampfsauna und Haartrockner • Individuell regulierbare Klimaanlage und Heizung in jeder Suite • Salon-Wagen und Panorama-Wagen mit entspannter Atmosphäre •B  ar-Wagen mit Tanz und Live-Shows • Erstklassige Gastronomie aus Nordspanien

Der El Transcantábrico Clásico

8-tägige Zugreise entlang der Nordküste Spaniens

Termine León – Santiago de Compostela 19.05. – 26.05.18

02.06. – 09.06.18 16.06. – 23.06.18

30.06. – 07.07.18

14.07. – 21.07.18 28.07. – 04.08.18

08.09. – 15.09.18

22.09. – 29.09.18 06.10. – 13.10.18

Santiago de Compostela – León 12.05. – 19.05.18

26.05. – 02.06.18 09.06. – 16.06.18

23.06. – 30.06.18

07.07. – 14.07.18 21.07. – 28.07.18

15.09. – 22.09.18

29.09. – 06.10.18 13.10. – 20.10.18

Leistungen •8  -tägige Fahrt im El Transcantábrico Clásico mit 7 Übernachtungen an Bord •M  ahlzeiten laut Programm inkl. Wein/Kaffee •B  egleitete Ausflüge im komfortablen Reisebus laut Programm •M  ehrsprachige Reiseleitung (spricht auch Deutsch) • Lernidee-Infopaket Nicht enthalten: Flüge, Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personal­ausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Mit dem El Transcantábrico Clásico durch das Grüne Spanien Willkommen an Bord des El Transcantábrico Clásico! In diesem komfortablen Zug reisen Sie in einer internationalen Gruppe (mehrsprachige Reiseleitung, auch Deutsch sprechend) auf der 1.000 km langen Schmalspurstrecke von León nach Santiago de Compostela (oder in umgekehrter Richtung, je nach Termin). Die Reise bietet Ihnen die perfekte Kombination aus Natur und Kultur, kulinarischen Höhepunkten und traditionellem Ambiente, entspanntem Reisen und Abenteuer. Galicien, Asturien, Kantabrien und das Baskenland bezaubern Sie mit faszinierenden Naturlandschaften und spannenden Städten. Der El Transcantábrico Clásico bietet Platz für 52 Gäste und fährt tagsüber mit einer gemütlichen Geschwindigkeit von ca. 50 km/h. Nachts steht der Zug im Bahnhof, sodass ruhiger Schlaf gewährleistet ist und Sie auch am Nachtleben der jeweiligen Orte teilnehmen können. Ihr Frühstück nehmen Sie im stilvollen Speisewagen ein; die erstklassigen Menüs aus den bereisten Gegenden genießen Sie zum Teil im Zug und zum Teil in typischen Restaurants. Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) ab Bahnhof León/bis Bahnhof Santiago de Compostela (bzw. umgekehrte Richtung) Reisepreis:

3.600 € 120

Aufpreis für Abteil zur Alleinbenutzung:

1.800 €


Deluxe-Abteil am Tag, darunter: Gran Clase-Abteil am Tag, Gran Clase-Abteil (Nacht), Privates Bad

Der Al Andalús in Granada, darunter: Salon-Wagen

D e r z u g z u de n Re i s e n au f de n Se i t e n 1 1 2 b i s 1 1 7

Al Andalús Der Al Andalús diente ursprünglich der britischen Königsfamilie für ihre Urlaubsfahrten an die Côte d’Azur. Heute bietet die originelle Ausstattung im Stil der Belle Époque alle Annehmlichkeiten der Gegenwart. Sieben bequeme Schlafwagen mit Gran Clase-Abteilen oder Deluxe-Abteilen und vier geräumige Salon-Wagen aus den 1920er Jahren stehen Ihnen während der Zugreisen mit 5 bzw. 6 Übernachtungen an Bord zur Verfügung. Jedes Abteil ist klimatisiert und verfügt über ein privates Bad mit Waschbecken, Dusche und WC. Tagsüber werden die Betten zu bequemen Sofas umfunktioniert, sodass Sie in Ihrer Suite eine gemütliche Salon-Atmosphäre genießen.

Deluxe-Abteil (Nacht)

Gran Clase Standard-Abteil (7 m², nur bei der Reise auf den S. 112 – 114) Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im letzten Waggon des Zuges. Gran Clase-Abteil (7 m²) Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im Zug mit kürzeren Wegen zu Bar und Restaurant. Deluxe-Abteil (9 m²) Ein Bett (150 x 200 cm), privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Vorteilhafte Lage im Zug mit kurzen Wegen zu Bar und Restaurant.

Im rollenden Restaurant ist bereits für Sie eingedeckt

121


Europa

ab 3.520 €

Landhaus in der Toskana

12-tägige Zug-Erlebnisreise durch ganz Italien – Von Venedig bis nach Sizilien

Venedig Lucca Pisa

Florenz

Rom

Castel Gandolfo Salerno Neapel Sorrent Taormina

Natur Kulinarik

Kultur

Musik & Kunst

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mit Linienzügen einmal durch ganz Italien von Nord nach Süd

Bella Italia – Zug um Zug von Venedig bis Sizilien

•M  ehr Komfort: Separater Gepäcktransport im Begleitfahrzeug auf allen Linienzugstrecken

Diese Reise ist einzigartig! Bereisen Sie den gesamten italienischen Stiefel mit Linienund historischen Sonderzügen. Stolze Handelsstadt Venedig, Perlen der Toskana, ewige Stadt Rom, malerischer Golf von Salerno, Vulkanriesen Vesuv und Ätna, Traumküste Amalfitana und Siziliens blühende Gärten. Kontrastreicher kann eine Reise kaum sein. Dazu kommen Freizeit für Unternehmungen in eigener Regie, wunderbare Hotels in bester Lage und kulinarische Highlights – so sieht die perfekte Italien-Reise aus!

• Venedig, Toskana, Rom, Golf von Salerno, Sizilien – Italiens große Highlights auf einer Reise • F ahrt mit dem kleinen Sonderzug vom Vatikan nach Castel Gandolfo • F ahrt um den Ätna auf der historischen Schmalspurbahn Circumetnea • I mpressionen der Toskana: Ausflug nach Pisa und Lucca • I talien kulinarisch: Kochkurs in Rom •A  ntikes Pompeji und der Vulkan Vesuv •C  osta Amalfitana: Ausflug an Italiens schönste Küste

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Venedig Florenz Rom Sorrent Mazzaró

2 • Pesaro Palace 2 • Hotel Cellai 3 • Savoy 2 • Michelangelo 2 • Baia Azzurra

●●●● ●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

1. Tag Bella Italia! Heute fliegen Sie von Deutschland nach Venedig, wo ein Welcome-Dinner Sie auf Ihre Reise einstimmt. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie in Venedigs Stadtteil Mestre im KomfortHotel. (A)

angelo gestalteten Medici-Grabmälern. Staunend erblicken Sie die Paradiestür des gänzlich mit grünem und rotem Marmor verkleideten Doms. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie in Florenz im Komfort-Hotel. (F)

2. Tag Venezia, la Serenissima Vormit-

4. Tag Perlen der Toskana Mit dem Zug

tags erkunden Sie auf einem Stadtrundgang die altehrwürdige Handelsmetropole, deren Silhouette schon von Weitem über der Lagune glitzert. Per Motorboot – oder Vaporetto, wie man hier sagt – fahren Sie durch den Canale della Giudecca, an Palästen und Brücken vorüber zum weltberühmten Markus-Platz. Dogenpalast, Markus-Kirche, Gefängnis, Seufzerbrücke – Venedigs morbidem Charme muss man einfach erliegen! Am Nachmittag bleibt noch Zeit für eigene Streifzüge durch die Lagunenstadt. (F) 3. Tag Florenz, Wiege der Renaissance

„ Papst Franziskus ist gastfreundlich: Erst seit 2015 verkehrt ein kleiner Sonderzug zwischen Vatikan und Castel Gandolfo.“ Lara Liesenfeld, Italien-Expertin

Heute beginnt Ihr Zug-Abenteuer: Ab jetzt geht es längs durch ganz Italien! Am Bahnhof von Mestre gehen Sie an Bord und fahren durch die weite Po-Ebene nach Bologna und durch die bewaldeten Hügel des Apennins nach Florenz. Wie auch auf allen folgenden Zugstrecken wird Ihr Gepäck separat transportiert – bequemer geht es nicht. Nachmittags stürzen Sie sich auf einem geführten Stadtrundgang in das Leben der toskanischen Metropole. Von der Kirche Santa Maria Novella spazieren Sie nach San Lorenzo mit den von Michel­ 122

geht es heute nach Pisa. Hier erwartet Sie ein fürwahr wunderbarer Platz, die Piazza dei Miracoli mit Dom, Baptisterium, Friedhof Camposanto Monumentale und dem weltberühmten Schiefen Turm, UNESCO-Welterbe. Nach einem Bummel durch die quirlige Universitätsstadt fahren Sie mit dem Zug weiter nach Lucca. Das Städtchen mit seinen romanischen Kirchen, mittelalterlichen Türmen, dem Platz des Amphitheaters und der mächtigen Stadtmauer bietet Toskana-Panoramen wie aus dem Bilderbuch. Abends geht es mit dem Zug durch sanftes grünes Hügelland zurück nach Florenz. (F) 5. Tag Alle Wege führen nach Rom Eine

besonders schöne Zugstrecke führt Sie durch die Hügel der südlichen Toskana und durch Umbriens Bergwelt bis in die ewige Stadt Rom. Ihr Hotel liegt nur einen Katzensprung vom Colosseum und den Römischen Kaiserforen entfernt. Hier logieren Sie die kommenden drei Nächte. (F) 6. Tag Mit dem Sonderzug vom Vatikan nach Castel Gandolfo Dieser Tag ist der


UNESCO-Welterbe Florenz

Traumküste Amalfitana

vielleicht außergewöhnlichste Ihrer ItalienReise. Für Sie ist eine Sonderführung durch das weltberühmte vatikanische Museum, die Sixtinische Kapelle und die Vatikanischen Gärten vorgesehen. Dann geht es mit dem erst 2015 in Betrieb genommenen Elektrozug auf historischer Strecke direkt vom Vatikan 30 km hinauf in die Albaner Berge nach Castel Gandolfo, der spektakulären Sommerresidenz des Papstes, hoch über dem tiefblauen Albaner See. Nach dem Besuch der Barberini-Gärten bleibt noch etwas Freizeit in dieser herrlichen Umgebung, bevor Sie mit dem Sonderzug zurück nach Rom fahren. (F)

– diesen Anblick vergisst man nicht! Eine Oase der Ruhe ist Ravello mit seinem Dom, seinen Gärten und der Villa Cimbrone, wo einst Greta Garbo posierte. Abends genießen Sie den Panoramablick auf den Golf von Salerno … (F)

7. Tag La Cucina Italiana Ein besonderes

Erlebnis ist ein Kochkurs in Rom, bei dem Sie in die Geheimnisse italienischer Gaumenfreuden eingeführt werden. Der freie Nachmittag in Rom gehört Ihnen: ein Abstecher zur Spanischen Treppe und zum Trevi-Brunnen gefällig? (F) 8. Tag Apokalypse Pompeji Ciao Roma!

Heute geht es mit dem Zug nach Neapel – teilweise führen die Gleise direkt am azurblauen Mittelmeer entlang. Mit dem Bus fahren Sie von Neapel weiter nach Sorrent – aber nicht ohne einen Besuch von Pompeji. Hier ereignete sich im Jahre 79 n. Chr. am Fuße des Vesuvs eine Naturkatastrophe biblischer Dimension, die den antiken Alltag zugleich vernichtete und konservierte. Ein eindrucksvolles Erlebnis zwischen Sinnesfreuden und Weltuntergang! Die kommenden zwei Nächte logieren Sie im malerischen Sorrent. (F) 9. Tag Traumküste Amalfitana Atembe-

raubende Kurven und Ausblicke erwarten Sie beim Ausflug an Italiens schönste Küste. Positano und Amalfi, bunte Dörfer im Nirgendwo zwischen azurblauem Mittelmeer und turmhohen Steilwänden

10. Tag Am Meer entlang nach Sizilien Heute erwartet Sie eine lange, aber

wunderschöne Zugstrecke von Salerno immer entlang des Tyrrhenischen Meeres gen Süden. Über die Straße von Messina erreichen Sie Sizilien. Ihr Hotel in Taormina bietet einen grandiosen Blick über die Bucht. Mit der Seilbahn erreichen Sie in wenigen Minuten Taorminas Altstadt mit dem berühmten antiken Theater. Die kommenden zwei Nächte logieren Sie in Taormina. (F)

11. Tag Tanz auf dem Vulkan Heute stei-

gen Sie dem Ätna aufs Dach. Die Auffahrt durch mehrere Höhenzonen ist spektakulär: Oliven- und Zitronenhaine, Weingärten, Kastanienwälder und schließlich erstarrte Lava. Auf Wunsch können Sie mit der Seilbahn bis zum schneebedeckten Gipfel des Vulkans fahren. Aber das ist noch nicht alles: Auf der historischen Schmalspurbahn Circumetnea aus dem 19. Jh. fahren Sie von Bronte nach Randazzo und genießen noch einmal den Garten Eden am Fuße des Ätna-Vulkans. In Taormina erwartet Sie ein köstliches Abschiedsessen. (FA) 12. Tag Arrivederci Italia! Rückflug von

Catania nach Deutschland. (F)

Bella Italia – Zug um Zug von Venedig bis Sizilien (12 Tage) ab 3.520 € Termine und Preise p. P. (DZ) 18.06. – 29.06.18

10.09. – 21.09.18

Reisepreis:

3.520 €

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:  ab 170 €

680 €

Leistungen • Flüge ab/bis München in der Economy Class • Alle ausgeschriebenen Zugfahrten in der 2. Klasse • Separater Gepäcktransport im Begleitfahrzeug während der Linienzug-Fahrten • 11 Übernachtungen in Komfort-Hotels • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Begrüßungs- und Abschiedsessen in Venedig und Taormina • Qualifizierte deutschsprachige Reiseleitung ab Venedig/bis Taormina, maximale Gruppengröße: 25 Gäste

 usätzlich qualifizierte lokale Reiseleiter in Venedig, •Z Florenz, Pisa, Lucca, Rom, Pompeji, Amalfi und am Ätna •A  lle Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf • F ahrt mit dem Wassertaxi (Vaporetto) in Venedig • F ahrt mit dem neuen Elektro-Zug vom Vatikan nach Castel Gandolfo • F ahrt auf der historischen Schmalspurbahn Circumetnea auf Sizilien • I talienischer Kochkurs in Rom • I nformationsmaterial vor der Reise

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 16 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 25 Gäste

123


Europa

ab 3.440 €

Bosa vor der Burgruine des Castello Malaspina

10-tägige Sonderzugreise mit dem Trenino Verde auf Sardinien

Palau

Tempio Sassari

Olbia

Alghero Bosa

Macomer

Nuoro

Laconi Mandas Cagliari

Natur Begegnungen

Kultur

Kulinarik

Abenteuer

Authentisch

Was macht diese Reise einzigartig? • Exklusiv-Charter: Mit dem Trenino Verde unterwegs auf einer historischen Schmal­spurbahn – in 4 Etappen geht es von Arzachena über Tempio nach Sassari, von Bosa nach Macomer und von Laconi bis nach Mandas • Alle Highlights und einige Geheimtipps Sardiniens in einer Reise kombiniert: Costa Smeralda, Alghero, Orgosolo • Fährfahrt zu den Inseln La Maddalena und Caprera • Kulinarische Entdeckungen: Verkostung landestypischer Spezialitäten sowie zwei Abendessen in traditionellen Restaurants • Gemütliche Bootsfahrt in der Korallen-Riviera zur Neptungrotte

Mit dem Trenino Verde das wildromantische Sardinien entdecken Die Zugreise mit dem exklusiv für Sie gecharterten Trenino Verde führt Sie von der berühmten und atemberaubenden Costa Smeralda im Nordosten Sardiniens über das malerische Alghero an der farbenfrohen Korallen-Riviera bis hin zum historischen Stadtkern der Hauptstadt Cagliari im Süden der Insel. Neben zahllosen wildromantischen Naturschönheiten erwartet Sie eine Reise voller historischer, kultureller und kulinarischer Höhepunkte. 1. Tag Benvenuto! Willkommen auf Sardinien! Ihre freundliche Reiseleitung

• Besichtigung der weltweit berühmten Wandmalereien Murales in Orgosolo

begrüßt Sie herzlich am Flughafen. Am Abend beziehen Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel in Baja Sardinia. (A)

Vorgesehene Hotels

2. Tag La Maddalena und Caprera Nach

Ort

Übernachtungen Komfort

Baja Sardinia Tempio Alghero Oristano Gavoi Cagliari

●●●● 2 • Hotel Li Graniti 1 • Pausania Inn ●●● 2 • Corte Rosada ●●●● ●●●● 1 • Mariano Palace IV 2 • Hotel Taloro ●●●● 1 • Hotel Regina Margherita ●●●●

einer kurzen Überfahrt per Fähre besuchen Sie die Inseln La Maddalena und Caprera, die Teil des Archipels von La Maddalena sind. Die Inseln sind reich an herrlichen Buchten und Stränden. Die gleichnamige Stadt auf La Maddalena begeistert mit ihren alten Palästen und Gebäuden aus dem 17. Jh. Auf Caprera besuchen Sie den letzten Wohnort des Guerilla-Kämpfers Giuseppe Garibaldi – sein ehemaliges Haus ist heute ein Museum. Anschließend führt eine Panorama-Fahrt Sie entlang der berühmten Costa Smeralda, der wunderschönen Küste im Nordosten der Insel. Es erwarten Sie weiße Sandstrände und malerische Hafenörtchen wie Porto Cervo und Porto Rotondo. (FA) 3. Tag Mit dem Trenino nach Tempio

Sie fahren mit dem Trenino Verde.

„Genießen Sie die entspannte Berg- und Talfahrt mit dem kleinen grünen Zug durch die wild­ romantische Natur Sardiniens!“ Lara Liesenfeld, Italien-Expertin

In Arzachena besichtigen Sie die prähistorischen Giganten-Gräber von Coddu Vecchiu. Dann beginnt am Bahnhof von Arzachena Ihr Abenteuer mit dem Trenino Verde. Eine erste Pause legt Ihr Zug am See Liscia ein, an dem sich Ihnen ein eindrucksvolles Panorama bietet. Endstation des heutigen Tages ist das Städtchen Tem124

pio Pausania, hier beziehen Sie Ihr Hotelzimmer. (FA) 4. Tag Auf Schienen von Tempio nach Sassari Nach dem Frühstück geht es auf

der Schmalspurbahn weiter in Richtung Sassari. Ihre erste Etappe ist Aggius, ein kleines Dorf in der bezaubernden Region Gallura, das mit dem faszinierenden Banditen-Museum aufwartet. Nächster Halt des Trenino Verde ist in Nulvi, einem beschaulichen sardischen Dorf an den Hängen des Monte San Lorenzo mit wunderbarem Ausblick über die sanften Anhöhen und tief eingeschnittenen Täler der Anglona. Letzter Halt des heutigen Tages ist Sassari. Von hier aus fahren Sie per Bus nach Alghero. Unterwegs besichtigen Sie in Codrongianos die Basilika von Saccargia – ein wundervolles Beispiel für die romanischen Kirchen im pisanischen Stil. In Alghero beziehen Sie für die kommenden zwei Nächte Ihr Zimmer im Komfort-Hotel. (FA) 5. Tag Korallen-Riviera und historische Nuraghen Morgens unternehmen Sie

einen kleinen Bootsausflug zu der bekannten Neptungrotte mit ihrer Vielzahl an eindrucksvollen Kalksteinformationen und genießen dann ein herzhaftes und traditionelles Mittagessen mit sardischen Köstlichkeiten. Anschließend besichtigen Sie die Nuraghe Palmavera. Die an einen Kegelstumpf erinnernden frühgeschichtlichen


Kulinarische Highlights

Sardiniens Berglandschaften

Steinbauten zählen zu den bekanntesten Kulturdenkmälern der Insel. Den weiteren Tag verbringen Sie in Alghero, der malerischen Stadt an der Korallen-Riviera. Sie besuchen das Ortszentrum und schlendern gemütlich durch die schmalen Gassen der Stadt. Entdecken Sie die sprachlichen und kulinarischen Einflüsse der früheren spanischen Herrschaft! (FM)

ßend wartet ein gemeinsames Mittagessen mit sardischen Schäfern unter freiem Himmel auf Sie. Nachmittags besuchen Sie das Dorf Orgosolo, weltweit berühmt für seine Murales (Wandmalereien) sowie für die Banditenkultur des 19. Jh., die die Geschichte des Ortes prägte. Bei einem Bummel durch die Stadt können Sie die zahlreichen Malereien bewundern und typisch sardischen Käse und Olivenöle probieren. (FMA)

6. Tag Mit dem Zug in das Landesinnere

Mit dem Bus fahren Sie heute von Alghero entlang der Küste bis nach Bosa, bekannt für seine bunten Fassaden und das Schloss der Familie Malaspina. Nach einer kurzen Stadtführung steigen Sie wieder in den Trenino Verde, der Sie weiter ins Landesinnere bringt. In Magomadas erwartet Sie eine Verkostung des landestypischen Malvasia-Weins. Später am Tag besuchen Sie eine Werkstatt in Flussio, in der typische Körbe aus Affodill geflochten werden. Weiterfahrt mit dem Trenino Verde bis Macomer, bevor Sie Ihr Hotel in Oristano erreichen. (FA) 7. Tag Im Herzen Sardiniens Busfahrt

durch das Herz Sardiniens. Mitten in den Bergen und Wäldern der Barbagia, die im Sommer ganz besonders intensiv duften, liegt Nuoro, das pulsierende Herz der Insel. Hier besichtigen Sie das faszinierende ethnografische Museum, in dem Schmuck, Gewebtes, typische Trachten und andere Zeugnisse des Lebens auf Sardinien ausgestellt sind. Kleiner Abstecher zur Kirche Madonna della Solitudine mit wunderbarem Panorama-Blick. In der Region Gavoi beziehen Sie am Nachmittag Ihr Hotel. (FA) 8. Tag Orgosolo – Dorf der Banditen Mor-

gens haben Sie Zeit zur Entspannung oder Sie entscheiden sich für einen WunschAusflug: Entdecken Sie die Natur Sardiniens bei einer Allrad-Jeep-Tour! Anschlie-

9. Tag Durch die unberührte Natur Sardiniens Heute fahren Sie Ihre letzte Stre-

cke mit dem Grünen Zug von Laconi nach Mandas. Freuen Sie sich auf eine der grünsten und spektakulärsten Ecken Sardiniens! In Laconi besuchen Sie zunächst den herrlichen botanischen Garten und

die Ruinen des Schlosses Aymerich. Im Anschluss fahren Sie weiter nach Sarcidano, wo Sie spektakuläre Panoramafotos machen können. In Mandas steigen Sie dann wieder in Ihren Reisebus, der Sie nach Cagliari bringt. Genießen Sie ein stimmungsvolles Abschiedsessen mit Ihrer Gruppe an diesem letzten Abend auf Sardinien. (FA) 10. Tag Kulturelles Zentrum Cagliari

Heute entdecken Sie Cagliari, das kulturelle Herz Sardiniens, bei einer Stadtführung. Der historische Stadtkern fasziniert durch seine engen Gassen, hohen Türme und beeindruckenden Aussichten auf den Hafen. Am Nachmittag erfolgt der Transfer zum Flughafen, von wo Sie Ihren Heimflug antreten. Arrivederci, Sardinien! (F)

Mit dem Trenino Verde durch Sardinien (10 Tage)

ab 3.440 €

Termine und Preise p. P. (DZ) 31.05. – 09.06.18

13.09. – 22.09.18

Reisepreis:

3.440 €

Wunsch-Ausflug: Sardiniens Naturwunder per Jeep:75 €

370 €

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:  ab 170 €

Aufpreis für 9 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Olbia und Cagliari – Frankfurt in der Economy Class

• Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab Olbia/bis Cagliari

• Exklusiv-Charter: Mit dem Trenino Verde unter­wegs auf einer historischen Schmalspurbahn – in 4 Etappen geht es von Arzachena über Tempio nach Sassari, von Bosa nach Macomer und von Laconi bis nach Mandas

•G  epäck-Service

• Weinverkostung

• 8 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Baja Sardinia, Alghero, Oristano, Gavoi und Cagliari

• Fähre nach La Maddalena und Caprera

• 1 Übernachtung im Hotel der Mittelklasse in Tempio

• Alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf • Speiseöl- und Käseverkostung • Bootsausflug zur Neptungrotte • Bus mit Busfahrer für die gesamte Reise

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflug Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

125


Europa

ab 3.150 €

Auf dem Landwasser-Viadukt der Rhätischen Bahn

8-tägige First Class Zug-Erlebnisreise auf den schönsten Bahnstrecken der Schweiz

Basel Luzern Montreux

St. Moritz Zermatt

Natur Panoramen

Tirano

Erholung Kulinarik

Komfort

Was macht diese Reise einzigartig? • Bahnfahrt im Panoramawagen 1. Klasse über die Gesamtstrecke des Glacier-Express •R  eisen im Stil des Jahres 1932: Im Wagen des Alpine-Classic-Pullman-Express über den Bernina-Pass • F ahrt mit der Zahnradbahn auf das 3.135 m hohe Gornergrat •Ü  bernachtung in Zimmern mit MatterhornBlick in Zermatt •Ü  bernachtung in Zimmern mit Seeblick in St. Moritz (Termine 05.08.18 und 09.09.18) • Bequemes Reisen: Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Luzern Montreux Zermatt St. Moritz

1 • Continental Park 1 • Suisse&Majestic 2 • National 3 • Schweizerhof

●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Mit dem Bähnli durch die Schweizer Alpen Die schönsten Bahnstrecken der Schweiz haben wir für Sie zu einer einzigartigen Rundreise komponiert. Mit dem langsamsten Schnellzug der Welt, dem GlacierExpress, reisen Sie im Panoramawagen von Zermatt bis nach St. Moritz. Nostalgischer Höhepunkt ist die Fahrt im Stil der Belle Époque in einem Wagen des Alpine-ClassicPullman-Express über den Bernina-Pass. Neben gehobener Schweizer Gastlichkeit genießen Sie auf dieser Reise zudem Fahrten mit einem nostalgischen Raddampfer und Zahnradbahnen. 1. Tag Anreise nach Luzern Mit einem modernen Zug der Deutschen Bahn fahren Sie bequem in der 1. Klasse von Ihrem Heimatbahnhof nach Basel, wo Sie Ihr Reiseleiter begrüßt. Gut betreut setzen Sie die Fahrt fort und erreichen am Nachmittag Ihren Zielort Luzern. Ein geführter Stadtrundgang zeigt Ihnen u. a. die weltbekannte Kapellbrücke, bevor Sie im traditionsreichen Komfort-Hotel Ihr Abendessen einnehmen und übernachten. (A) 2. Tag Golden Pass-Panorama-Express nach Montreux Am Luzerner Hauptbahn-

Sie fahren u. a. im Alpine-Classic-Pullman-Express. Details finden Sie auf Seite 133.

„Sie wollen hoch hinaus? Auf dem Gornergrat sind Sie auf Augenhöhe mit 29 Viertausendern.“ Frank Niggemann, Schweiz-Experte

hof beginnen Sie die Reise auf einer der schönsten Panorama-Routen der Schweiz, die Sie auf der 187 km langen Strecke bis nach Montreux führt. Über den Brünig-Pass erreichen Sie den berühmten Ferien­ort Interlaken zwischen Brienzer und Thuner See und genießen den Blick auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Im Golden Pass-Panorama-Express passieren Sie das Simmental und gelangen über Gstaad ins Waadtland. Mit einer herrlichen Panorama-Fahrt durch Weinberge und einem Fernblick auf den Genfer See und die Gipfelwelt der schneebedeckten Viertausen126

der in den französischen Alpen erreichen Sie Ihren Zielort Montreux. (FA) 3. Tag Montreux und Schweizer Riviera am Genfer See Montreux gilt als Perle der

Schweizer Riviera und ist bekannt für zauberhafte Uferpartien, Palmen und üppige Blumenpracht. Die schönsten Ecken dieses Ferienortes zeigt Ihnen ein geführter Rundgang. Bei einer Bootsfahrt über den Genfer See mit einem historischen Raddampfer genießen Sie Ihr Mittagessen im nostalgischen Salon des Schiffes. Mit den Zügen der Schweizer Bundesbahnen und der Matterhorn Gotthard Bahn reisen Sie am Nachmittag in den autofreien Kurort Zermatt im Talschluss des Mattertals. (FMA) 4. Tag Ausflug mit der Gornergrat-Bahn

Heute unternehmen Sie einen Ausflug auf den 3.089 m hohen Aussichtspunkt Gornergrat. Bei gutem Wetter haben Sie von hier einen 360-Grad-Panorama-Blick auf die Viertausender der Walliser Alpen! (FA) 5. Tag Im Glacier-Express von Zermatt nach St. Moritz Heute erwartet Sie eine


Das Matterhorn

Spiez am Thuner See

ganztägige Bahnreise durch unberührte Berglandschaften, mondäne Kurorte, tiefe Schluchten, liebliche Täler, 91 Tunnel und über 291 imposante Brücken. Mit dem berühmten Glacier-Express reisen Sie im Panoramawagen der 1. Klasse von Zermatt nach St. Moritz. Zunächst geht es in das Mattertal bis nach Brig und dann weiter durch das Tal der Rhone bis nach Oberwald. Durch den Furka-Basistunnel hindurch fahren Sie weiter bis nach Andermatt. Vor hier aus erklimmt der Zug in vielen Windungen und Kehren den 2.033 m hohen Oberalp-Pass mit wunder­schönen Aussichten auf den Kanton Uri. In Graubünden bewundern Sie die grandiose Vorderrhein-Schlucht mit ihren weiß leuch­ tenden Felsen. Es folgen das Domleschg mit seinen vielen Burgen, der weltberühmte Landwasser-Viadukt und die spektakuläre Albula-Strecke mit Kehrschleifen, Brücken und Tunneln. Nach einem gleichermaßen erholsamen wie eindrucksvollen Tag erreichen Sie St. Moritz im Oberengadin, wo Sie im Hotel Schweizerhof in Zimmern mit Seeblick residieren. (FMA)

ein Nostalgie-Wagen des Alpine-ClassicPullman-Express aus dem Jahr 1932 bereit. Machen Sie es sich bequem in den Ohrensesseln Ihres nostalgischen SalonWagens und genießen Sie die Fahrt auf der Berninabahn. Dieser Tagesausflug führt Sie durch die äußerst reizvolle Landschaft unterhalb des Piz Palü und an den Lago Bianco sowie über den Bernina-Pass nach Tirano. Hier kosten Sie die lokale Spezialität Pizzocheri. Vorbei an tiefen Schluchten und mit einer Fahrt über den berühmten Kreisel von Brusio kehren Sie nach St. Moritz zurück. (FM)

6. Tag St. Moritz Der heutige Tag in

St. Moritz steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen eine Fahrt auf den Muottas Muragl mit einer wunderbaren Sicht auf die Seen- und Berglandschaft des Engadin oder eine romantische Kutschfahrt in das Rosegg-Tal. Mit einem Spezialitätenessen beschließen Sie den Tag. (FA) 7. Tag UNESCO-Weltkulturerbe Bernina­ bahn Am Bahnhof steht heute für Sie

8. Tag Rückreise nach Deutschland Je

nach gewählter Reiseverbindung entscheiden Sie sich für eine Rückfahrt über die spektakuläre, zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Albula-Strecke mit Kehrschleifen, Brücken und Tunneln, sowie der abermaligen Fahrt über den weltberühmten Landwasser-Viadukt oder Sie reisen entlang des Inns, durch den Vereina­ tunnel und das Prättigau nach Landquart, wo Sie einen direkten ICE nach Mannheim, Frankfurt, Hannover und Hamburg erreichen. (F)

Mit dem Bähnli durch die Alpen (8 Tage)

ab 3.150 €

Termine und Preise p. P. (DZ) Doppel­zimmer

Aufpreis für Einzelzimmer

24.06. – 01.07.18

3.150 €

450 €

05.08. – 12.08.18

3.240 €

450 €

09.09. – 16.09.18

3.240 €

450 €

Aufpreis Gepäck-Service per Kurier von/zu Ihrem Wohnort:

170 €

Leistungen • Bahnanreise ab dem von Ihnen gebuchten deutschen Bahnhof und alle genannten Bahnfahrten in der Schweiz in der 1. Klasse • Fahrt im Panoramawagen des Glacier-Express von Zermatt nach St. Moritz • Fahrt im Salon-Wagen des Alpine-Classic-PullmanExpress von St. Moritz nach Tirano • Ausflug mit der Zahnradbahn aufs Gornergrat • Gruppenreservierungen und Zuschläge in allen Zügen

• S tadtrundgang durch Montreux • F ahrt mit dem Schaufelraddampfer auf dem Genfer See • 7 Übernachtungen in ausgewählten Komfort-Hotels • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • 1 Spezialitätenessen • Weinverkostung mit Imbiss in Tirano • Durchgehender Gepäcktransfer ab Luzern und bis St. Moritz

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 20 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 32 Gäste

127


Europa

ab 3.760 €

Abendliches Budapest

10-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Ungarn, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro

Budapest BOSNIEN UND HERZEGOWINA Sarajevo KROATIEN Tara-Schlucht

Dubrovnik

Bucht von Kotor

Natur

UNGARN

Belgrad SERBIEN MONTENEGRO Bar

Erholung

UNESCO

Komfort

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Zugfahrt in privater Salon-Wagen-Einheit auf einer der schönsten Bahnstrecken Europas •B  equeme Reise bei bester Bewirtung •5  spannende Länder der Balkan-Halbinsel mit 5 UNESCO-Welterbe-Stätten • S arajevo: Beeindruckendes Zeugnis des osmanischen Erbes in Europa • L iteraturnobelpreis zum Anfassen: Brücke über die Drina • Sargan 8: Eisenbahntechnisches Wunderwerk aus der Zeit der Habsburger • Bucht von Kotor – Der südlichste Fjord Europas • Vom Boot aus entdecken: Romantische Bucht von Kotor und der als Vogelparadies bekannte Skutari-See •K  ultur zu Füßen: Umrundung von Dubrovnik (UNESCO-Weltkulturerbe) auf der Stadtmauer

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Budapest Belgrad Sarajevo Kolasin Bar Dubrovnik

1 • Novotel Centrum 2 • Hotel Moskva 2 • Hotel Europe 1 • Hotel Bianca Resort 2 • Hotel Princess 1 • Hilton Imperial Dubrovnik

●●●● ●●●● ●●●●○ ●●●● ●●●● ●●●●○

Sie fahren im Continental Classic Express. Details finden Sie auf Seite 132.

„ Entdecken Sie die Vielfalt der europäischen Kultur zwischen Donau und Adria!“ Frank Niggemann, Zugreisen-Experte

Habsburger Sonnentage: Im Continental Classic Express nach Dalmatien Während Ihrer Tagesfahrten im privaten Salon-Speisewagen genießen Sie Stunden der Muße und gepflegte Gastlichkeit. Obendrein erleben Sie Europas schönste und spektakulärste Bahnstrecken. Komfortable Hotels erwarten Sie an den Zielorten und bieten Ihnen ruhigen und erholsamen Schlaf. Europas Vielfalt wird selten so deutlich wie an den Besichtigungspunkten dieser Reise, die gleichermaßen zur Beschäftigung mit der k. u. k. Monarchie, dem osmanischen Erbe und den orthodoxen Traditionen einladen. 1. Tag Budapest Am Flughafen von Buda-

pest begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und geleitet Sie zu Ihrem Hotel. Auf einer Stadtrundfahrt sehen Sie u. a. das eindrucksvolle Donau-Panorama von der neoromanischen Fischerbastei, bevor Sie in einem gepflegten Restaurant ungarische Spezialitäten kosten. (A) 2. Tag Im privaten Zug von Budapest nach Belgrad Am Budapester Bahnhof

Keleti pu steht für Sie die private SalonWagen-Einheit bereit, mit der Sie nach Belgrad reisen. Nehmen Sie Platz in den gemütlich gepolsterten Sitzen und freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag. Nach Ankunft in Belgrad beziehen Sie Ihr Zimmer im zentral gelegenen Komfort-Hotel und genießen ein stimmungsvolles Abendessen im Ausgehviertel Skardarlija. (FMA) 3. Tag Belgrad Heute begeben Sie sich in

Belgrad auf Entdeckungstour mit Ihrem Reiseleiter und erfahren Aufschlussreiches zur Festung Kalemegdan, die hoch über der Mündung der Save in die Donau liegt. Später sehen Sie noch das Tito-Mausoleum, das Rathaus, den Platz der Republik und die verkehrsberuhigte Prachtstraße Knez Mihajlova. (FM) 128

4. Tag Sargan 8 und Brücke über die Drina Heute erwartet Sie das erste Teil-

stück der Fahrt auf einer der schönsten Eisenbahnstrecken Europas. Von Belgrad bis Požega reisen Sie am Vormittag in Ihrer privaten Salon-Wagen-Einheit. Nach dem Mittagessen erreichen Sie Ihren heutigen Zielbahnhof, wo Sie sich mit dem Besuch des Schmalspur-Museums auf die anschließende Zugreise über die Sargan 8 einstimmen. Auf der 760 mm breiten Schmalspurbahn von Mokra Gora unternehmen Sie eine genussvolle Panorama-Fahrt über die Steilstufe am Šargan-Pass und überwinden dabei 240 m Höhenunterschied bei 3 km Luftlinie! Herrliche Bergpanoramen erwarten Sie während Ihrer Fahrt. Ein kurzer Bustransfer bringt Sie nach Visegrad zur Brücke über die Drina (UNESCOWeltkulturerbe). Nach einem erlebnisreichen Tag erreichen Sie Ihr zentral gelegenes Komfort-Hotel in Sarajevo. (FMA) 5. Tag Sarajevo – Ein Stück Orient mitten in Europa Kaum eine andere europäische

Stadt weist so viel orientalisches Flair auf wie Sarajavo. Der lebhafte Basar ist dafür das beste Beispiel. Mit der serbischen Belagerung der Stadt von 1992 bis 1996 setzen Sie sich im Tunnelmuseum auseinander. Auch die Lateinerbrücke, der Ort


Die Tara-Schlucht im Durmitor-Nationalpark

Dubrovnik – Perle der Adria

der Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand, wird im Rahmen Ihrer Stadtrundfahrt zu sehen sein. Den Nachmittag verbringen Sie im nahegelegenen Kurort Ilidža, wo Sie mit einer Kutschfahrt die Bosna-Quelle erreichen. (FM)

8. Tag Vom Skutari-See in die historische Hauptstadt Cetinje Mit einer Bootsfahrt

6. Tag Weltnaturerbe Tara-Schlucht Mit dem Bus kehren Sie zu der Bahnstrecke Belgrad – Bar zurück. In Užice steht wieder Ihre private Salon-Wagen-Einheit bereit, mit der Sie die Zugreise an die Adria-Küste fortsetzen. Je näher Sie der serbisch-montenegrinischen Grenze kommen, umso spektakulärer wird die Landschaft. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Tagesziel Kolasin. (FA) 7. Tag Weltnaturerbe Tara-Schlucht und Panorama-Fahrt an die Adria Heute folgen

Sie auf einer eindrucksvollen PanoramaFahrt dem Flusslauf der Tara in den Durmitor-Nationalpark. Die Tara, der längste Fluss des Landes, hat sich bis zu 1.300 m tief in das Bergland gefressen und so den tiefsten Canyon Europas gebildet. Dieser nach dem Grand Canyon zweittiefste Canyon weltweit zählt zum UNESCOWeltnaturerbe. Sehr eindrucksvoll ist die 150 m hohe Bogenbrücke, die den Flusslauf der Tara überspannt. Zurück am Bahnhof Kolasin erwartet Sie nun das letzte Teilstück Ihrer Zugreise an die Adria. Und was für eins! In atemberaubender Fahrt hoch oberhalb der Morača-Schlucht und über den 498 m langen Mala-Rijeka-Viadukt, der sich sage und schreibe 198 m über dem Talboden erstreckt und damit die höchste Eisenbahnbrücke Europas ist, führt Sie die Fahrt ans Mittelmeer. Im Ferienort Bar beziehen Sie für zwei Übernachtungen Ihr Zimmer im zentral gelegenen Hotel. (FA)

auf dem als Paradies für Ornithologen geltenden Skutari-See starten Sie in den Tag. Pelikane, Kormorane und Reiher haben hier ihre Brutstätten. Anschließend besichtigen Sie die historische Hauptstadt Cetinje. Eine spannende Busfahrt, die Ihnen eine herrliche Aussicht über die Bucht von Kotor bietet, führt Sie ans Mittelmeer zurück. Bei einem Rundgang sehen Sie die von starken Festungsmauern umschlossene Stadt Kotor. Mit einem Abendessen am Hafen von Budva beschließen Sie den Tag. (FA) 9. Tag Dubrovnik und die Bucht von Kotor Während der Busfahrt nach Dub-

rovnik umrunden Sie einmal die gesamte

zum UNESCO-Erbe zählende Bucht von Kotor. Von der hübschen Barockstadt Perast setzen Sie mit kleinen Booten zu der Kircheninsel Frau vom Felsen über. Hunderte Votivtafeln zeugen hier von der maritimen Geschichte der Stadt. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Dubrovnik. Eine wehrhafte Mauer umschließt die ausschließlich Fußgängern vorbehaltene historische Altstadt, in der Ihnen Ihr Stadtführer zahlreiche enge Gassen, kleine und große Plätze, schmucke Brunnen, Klöster, Kirchen und den Rektoren-Palast der Republik Ragusa zeigt. Am Rande der Altstadt logieren Sie für eine Übernachtung im Komfort-Hotel. (FA) 10. Tag Spaziergang über die 2 km lange Mauer und Rückflug von Dubrovnik (F)

Im Continental Classic Express nach Dalmatien (10 Tage)

ab 3.760 €

Termin und Preise p. P. (DZ) 17.05. – 26.05.18 Reisepreis:

3.760 €

Aufpreis für 9 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

140 €

590 €

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Budapest und Dubrovnik – • Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab Frankfurt in der Economy Class Budapest/bis Dubrovnik • Tageszugfahrten im privaten Salon-Wagen des Continental Classic Express von Budapest nach Belgrad und Bar • Fahrt mit dem Schmalspurzug Sargan 8 • 9 Übernachtungen in Komfort-Hotels • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Deutsch geführter Stadtrundgang durch Budapest • Bootsfahrt auf dem Skutari-See • Bootsfahrt in der Bucht von Kotor • Alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf •G  epäck-Service

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 28 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 40 Gäste

129


Europa

ab 3.420 €

Karlsbrücke in Prag

8-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Ungarn, Tschechien, Polen und die Slowakei

Prag

Krakau Štrbské Pleso

Budapest

Natur

Kultur

Komfort

Erholung

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Herrliche Ausblicke: Ausschließlich Zugfahrten bei Tage im Continental Classic Express auf landschaftlich attraktiven Bahnstrecken • Entspanntes Reisen bei bester Bewirtung • Bequeme Anreise zu teils entlegeneren Orten • Prag: Residenzstadt Karls V. und UNESCOWeltkulturerbe • Königsschloss Wawel, Gotische Tuchhallen, Marienkirche und mehr: Willkommen in Krakau (UNESCO-Weltkulturerbe) • Stimmungsvolles Abendessen im Salzbergwerk Wieliczka • Romantische Floßfahrt durch die DunajecSchlucht • Bergidylle der Hohen Tatra • Košice: Entdeckungen auf den Spuren des Königreichs Österreich-Ungarn

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Budapest Prag Krakau Štrbské Pleso

2 • Intercontinental 2 • Grand Hotel Bohemia 2 • Hotel Unicus 1 • Kempinski Hotel Hohe Tatra

●●●●● ●●●●○ ●●●●○ ●●●●●

Im Continental Classic Express zu Kafka, Kaisern und Königen Freuen Sie sich auf eine Reise im privaten Salon-Wagen zu den faszinierendsten Städten Mittelosteuropas! Der Weg ist Teil Ihres Ziels, denn im exklusiv für Sie gecharterten Waggon wird allein schon die Anreise zu einem ganz besonderen Erlebnis. Entdecken Sie das Erbe des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, der Könige Polens und Ungarns und der legendären Habsburger. Mit Prag und Krakau lernen Sie die beiden ersten Universitätsstädte Mitteleuropas kennen. Abstecher in die wildromantische Landschaft des Dunajec-Durchbruchs und die idyllische Bergwelt der Hohen Tatra runden Ihre Reise ab. 1. Tag Budapest Willkommen in Buda-

pest! Am Flughafen begrüßt Sie Ihr Reiseleiter und geleitet Sie zu Ihrem De-luxeHotel. Direkt an der Donau neben der Kettenbrücke gelegen, ist es der ideale Ausgangspunkt für erste individuelle Entdeckungen in der Stadt. Am Abend lernen Sie Ihre Mitreisenden bei einem gemeinsamen Abendessen kennen. (A) 2. Tag Von Budapest nach Prag Auf einer

Sie fahren im Continental Classic Express. Details finden Sie auf Seite 132.

„ Wo besser könnte man die Bedeutung des Begriffs kafkaesk erfassen als am Wirkungsort des berühmten Autors? “ Frank Niggemann, Mittelosteuropa-Experte

Stadtrundfahrt genießen Sie heute u. a. das eindrucksvolle Donau-Panorama von der neoromanischen Fischerbastei. Vor den Denkmälern des Heldenplatzes unternehmen Sie einen Streifzug durch die ungarische Geschichte. Am Budapester Bahnhof Keleti pu steht für Sie gegen Mittag Ihr privater Salon-Wagen des Continental Classic Express für Ihre Fahrt nach Prag bereit. Dem Verlauf der Donau folgend, nähern Sie sich der tschechischen Hauptstadt. Im Speisewagen genießen Sie ein Mittagsmenü sowie ein leichtes Abendessen. In Prag bringt Sie ein kurzer Transfer 130

zu Ihrem im Herzen der Altstadt gelegenen Komfort-Hotel. (FMA) 3. Tag UNESCO-Welterbe Prag Ein kur-

zer Transfer erleichtert Ihnen den Aufstieg zur Prager Burg. Während Ihres geführten Rundgangs durch die Prager Burg besichtigen Sie den Alten Königspalast, die Goldene Gasse und den Veits-Dom, der als geistiges Symbol der tschechischen Nation und Ruhestätte der größten Herrscher der böhmischen Geschichte gilt. Über die Karlsbrücke spazieren Sie Ihrem Mittagessen entgegen, bevor Sie das jüdische Viertel entdecken und die Altneu-Synagoge besichtigen. Hier besuchen Sie auch die dem Autor Franz Kafka gewidmete Bibliothek und lauschen einer Einführung in sein Werk. (FM) 4. Tag Prag – Krakau Freuen Sie sich auf

einen entspannten Tag an Bord Ihres Zuges und eine abwechslungsreiche Fahrt durch böhmische Dörfer! Mit einem einführenden Vortrag über Krakau stimmt Ihr Reiseleiter Sie auf Ihr nächstes Ziel ein, das Sie


Floßfahrt auf dem Dunajec

Dom St. Elisabeth in Košice

am späten Nachmittag erreichen. Genießen Sie die Abendstimmung in der Stadt, die als heimliche Hauptstadt Polens gilt! (FM)

Ein elegantes Abendessen rundet Ihren Tag ab. (FMA)

5. Tag Krakau Die Altstadt mit ihren

prachtvollen Bauwerken von der Gotik bis zum Jugendstil zählt zum UNESCOWeltkulturerbe. Bei einem Stadtrundgang erkunden Sie die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten, so z. B. den Hauptmarkt mit den gotischen Tuchhallen und der Marienkirche sowie das Universitätsviertel. Später erklimmen Sie den Burgberg an der Weichsel, der mit der Krönungskathedrale und dem Königsschloss Wawel die Silhouette Krakaus dominiert. Am späten Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug zum Salzbergwerk Wieliczka. Bei einer spannenden Führung durch die Stollen und Grotten bewundern Sie u. a. die Kapelle der Heiligen Kniga mit ihren Reliefbildern, Skulpturen und Lüstern aus Salz. In der einzigartigen Atmosphäre der Stollen genießen Sie Ihr Abendessen und lauschen einem Bergmannskonzert. (FMA) 6. Tag Dunajec-Schlucht und Hohe Tatra

In entspannter Fahrt reisen Sie mit Ihrem Salon-Wagen den Ausläufern der Hohen Tatra und der Grenze zur Slowakei entgegen. Auf dem Grenzfluss Dunajec unternehmen Sie eine Floßfahrt durch eine herb-schöne Landschaft, vorbei an hoch aufragenden Felsen. Ein kurzer Bustransfer bringt Sie nach Štrbské Pleso, wo Sie Ihr Zimmer im direkt am Tschirmer-See gelegenen De-luxe-Traditionshotel beziehen.

7. Tag Košice – Auf den Spuren des Königreichs Mit der Zahnradbahn verlassen Sie

Štrbské Pleso nach Štrba, wo Sie in den für Sie bereitstehenden Salon-Wagen wechseln. Mit diesem reisen Sie nach Košice und passieren dabei eine eindrucksvolle Schlucht. In Košice besichtigen Sie die beschauliche Innenstadt, die sich um einen ein Kilometer langen Platz mit dem gotischen Dom

St. Elisabeth im Mittelpunkt gruppiert. Bestaunen Sie prächtige Gebäude wie das Bischofspalais, das Rokoko und Klassizismus vereint, Wohnhäuser im Stil der Gründerzeit und sogar einen singenden Brunnen als Beispiel moderner Kunst. Am späten Nachmittag kehren Sie im Continental Classic Express nach Budapest zurück, wo Sie eine weitere Nacht in Ihrem bekannten Hotel logieren. (FMA) 8. Tag Rückflug von Budapest (F)

Continental Classic Express: Kafka, Kaiser, Könige (8 Tage)

ab 3.420 €

Termin und Preise p. P. (DZ) 08.09. – 15.09.18 Reisepreis:

3.420 €

Aufpreis für 7 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

140 €

810 €

Leistungen • Linienflug Frankfurt – Budapest und zurück

• Deutsch geführte Stadtrundfahrt durch Budapest

• Rundreise Budapest – Prag – Krakau – Budapest im privaten Salon-Wagen des Continental Classic Express

• Deutsch geführte Stadtrundgänge durch Prag, Krakau und Košice

• 3 Übernachtungen in De-luxe-Hotels in Budapest und Štrbské Pleso

• Bibliotheksbesichtigung und Einführung in das Werk Franz Kafkas

• 4 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Prag und Krakau

• Besuch des Salzbergwerks Wieliczka inkl. Abendessen unter Tage und Konzert einer Bergmannskapelle

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Alle Transferfahrten und Eintrittsgelder für die im Reiseverlauf aufgeführten Besichtigungen

• Ständige Deutsch sprechende Reiseleitung ab/bis Budapest

•G  epäck-Service

Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 28 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 40 Gäste

131


Ihr Salon-Wagen

Willkommen an Bord

D e r Z u g z u de n Re i s e n au f de n Se i t e n 1 2 8 b i s 1 3 1

Der Continental Classic Express Die Reisen von Budapest nach Prag und Krakau sowie von Budapest nach Dubrovnik unternehmen Sie im privaten Sonderzug, der exklusiv für Ihre Gruppe verkehrt. Sie nehmen Platz in einem in den späten 1960er Jahren von der Deutschen Bundesbahn für den TEE-Verkehr gebauten Speisewagen. Erstklassiger Komfort und aufmerksame Bewirtung am Platz mit gepflegten 3-Gänge-Menüs erwarten Sie. Der ehemalige Salon-Wagen des österreichischen Bundeskanzlers verfügt über einen Barbereich und lädt zum geselligen Beisammensein ein. Beide Wagen sind voll klimatisiert, sodass Sie sich auch bei außergewöhnlich hohen Temperaturen auf eine angenehme Reise freuen können. Für die Fotografen unter unseren Reisenden lassen sich dennoch die Fenster in einem der beiden Wagen öffnen. Die Verkehrszeiten des Zuges sind so geplant, dass Sie ausschließlich bei Tage reisen und zahlreiche Hauptmahlzeiten in der gemütlichen Atmosphäre Ihres Speisewagens genießen können. Alle Übernachtungen sind in komfortablen Hotels gebucht, sodass Sie bestens ausgeruht Ihr umfangreiches Besichtigungsprogramm beginnen können.

Speisewagen

132


Mittagessen im Glacier-Express (1), Bahnhof in Goms (2), Panoramawagen der Golden Pass-Linie (3)

Der Glacier-Express

Mit dem Bähnli durch die Schweiz Die besten Plätze in den schönsten Alpen-Zügen D i e Z ü g e z u r Re i s e au f de n Se i t e n 1 2 6 u n d 1 2 7

Im Panoramawagen des Glacier-Express von Zermatt nach St. Moritz Seit 1930 verbindet der Glacier-Express die berühmten Schweizer Ferienorte Zermatt und St. Moritz. Die Streckenführung entlang des Rhone-Gletschers und der Panoramablick auf zahlreiche weitere Gletscher gaben dem Zug seinen Namen. Nehmen Sie Platz in der 1. Klasse und genießen Sie die Fahrt im modernen Panoramawagen mit Glasdach. Die gemütliche Fahrt mit dem als langsamster Schnellzug der Welt geltenden Zug lässt Ihnen viel Muße für faszinierende Ausblicke auf die imposante Bergwelt der Schweizer Alpen. Der Zug ist mit einem Küchen-/Barwagen ausgestattet, dessen Team Ihnen zur Mittagszeit ein leckeres Menü am Platz serviert und Ihnen auch außerhalb der Mahlzeiten auf Wunsch gerne Snacks und Getränke reicht.

1 2

Im Alpine-Classic-Pullman-Express über die Bernina-Strecke Unternehmen Sie eine Reise in die 20er und 30er Jahre des 20. Jahrhunderts! Der Alpine-Classic-Pullman-Express mit seinen blau-cremefarbenen Wagen steht für Sie am Bahnhof St. Moritz bereit. Mit einem Apéro-Empfang werden Sie an Bord der Wagen aus dem Jahr 1932 begrüßt. Lassen Sie sich verzaubern von dem historischen Ambiente und genießen Sie die Reise im nostalgischen Salon-Wagen in die schönsten Ecken Graubündens. Auf dieser Strecke der Rhätischen Bahn verkehren diese Wagen nur zu ausgewählten Anlässen – zahlreiche Berühmtheiten wie Prinzessin Soraya und Kofi Annan reisten bereits mit. Alle Details des Zuges sind im bezaubernden Art décoStil gehalten – goldene Embleme und edle Hölzer mit detailreichen Einlegearbeiten zählen dazu. Lassen Sie sich nieder in den kopfhohen Sesseln und genießen Sie die eindrucksvolle Bergwelt von Piz Palü und Piz Bernina durch große Panoramafenster.

3

Bequemer Sitz und atemberaubende Aussichten Während der weiteren Bahnfahrten nutzen Sie moderne, fahrplanmäßig verkehrende Züge. In allen Zügen ist eine Sitzplatzreservierung für Sie in der 1. Klasse vorgenommen, sodass Sie auf bequemen Sitzen mit mehr Platz reisen. Ihr Mehrwert: Die Fahrt mit der Zahnradbahn zum Aussichtspunkt Gornergrat ist bereits in Ihrem Arrangement enthalten. 133

4 Alpine-Classic-Pullman-Express (4)


Europa

ab 1.410 €

Historische Hansestadt Danzig

7-tägige Sonderzugreise durch Polen und das Kaliningrader Gebiet

Kaliningrad

Danzig Stettin

Allenstein

Berlin

Toruń

Poznań

Natur UNESCO

Kultur Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Nostalgisches Reisen in der 1. Klasse des Classic Couriers •K  omfortable Sonderzugreise mit GepäckService • F ahrt zu den bedeutendsten Kulturschätzen des alten Ostpreußens •B  esichtigung der schönsten Städte Nordpolens: Posen (Poznań), Danzig und Thorn (Toruń) •A  uch als visumfreie Reise-Variante buchbar (ohne Königsberg)

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Posen Allenstein Kaliningrad Danzig Stettin

1 • Novotel Centrum 2 • Hotel Wile´nski 1 • Hotel Moskva 1 • Mercure Stare Miasto 1 • Novotel Centrum

●●●● ●●●● ●●● ●●●● ●●●●

Im Classic Courier von Berlin nach Königsberg und Danzig Erleben Sie die bedeutendsten Städte und die schönsten Naturlandschaften zwischen Ostseeküste und Ermland auf besonders bequeme Weise mit dem Classic Courier! Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit – unter dieser Devise lädt Ihr komfortabler Zug dazu ein, die Kulturschätze des alten Preußens zu erkunden. Der Classic Courier besteht aus gepflegten Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre, die neben ihrem nostalgischen Ambiente ein komfortables Fahrgefühl bieten. Sie reisen in gemütlichen 1. Klasse-Abteilen mit 6 Sitzen oder in Club-Abteilen mit 4 Sitzen und übernachten in ausgewählten Mittelklasse- und Komfort-Hotels. Der Gepäck-Service hilft im Bedarfsfall am Bahnhof und übernimmt in Polen auch den Gepäcktransport von Hotel zu Hotel. Steigen Sie ein zu einer unvergesslichen Schienen-Kreuzfahrt – mit dem Classic Courier wird das goldene Zeitalter des Zugreisens wieder lebendig! 1. Tag Deutschland – Posen Der Classic Courier startet von zahlreichen Städten in Deutschland. Bei allen Terminen gibt es einen Zustieg in Berlin (gegen 14:30 Uhr), bevor Ihr Zug über die deutsch-polnische Grenze bei Frankfurt/Oder seine Fahrt fortsetzt. Am Abend erreichen Sie die traditionsreiche Handelsmetropole Posen. Je nach Ankunftszeit besteht die Möglichkeit zu einem abendlichen Bummel durch die Altstadt. (A) 2. Tag Posen – Thorn – Allenstein Mit

dem Classic Courier fahren Sie weiter nach Thorn (Torun). Von Kriegszerstörungen weitestgehend verschont, beherbergt die Stadt eine Fülle eindrucksvoller Baudenkmäler. Bei Ihrem Rundgang erkunden Sie den mittelalterlichen Stadtkern mit seinem einzigartigen Ensemble gotischer Architektur. Am Nachmittag geht die Zugfahrt weiter nach Allenstein (Olsztyn), der Hauptstadt von Ermland-Masuren. (FA) Sie reisen mit dem Classic Courier. Details finden Sie auf Seite 139.

„Der Aufstieg auf den Turm der Marienkirche in Danzig belohnt Sie mit einem wunderschönen Blick über die Altstadt.“ Anke Pelz, Osteuropa-Expertin

3. Tag Wunsch-Ausflüge: Masuren oder Oberlandkanal Genießen Sie einen

geruhsamen Tag zur freien Verfügung oder nehmen Sie an einem der beiden Wunsch-Ausflüge teil und erleben dabei die faszinierende Naturlandschaft auch auf dem Wasserweg. Ein Wunsch-Ausflug führt 134

Sie ins Zentrum der Masurischen Seenplatte. Gewaltige Eiszeitgletscher haben ein bezauberndes Hügelland mit fast 3.000 Seen geformt. Nach einer Schiffsfahrt geht es per Bus nach Rastenburg (Ketrzyn), wo Sie ganz in der Nähe einen geführten Rundgang durch die Wolfsschanze unternehmen. Im ehemaligen Führerhauptquartier befindet sich die Gedenkstätte für die Widerstandskämpfer des 20. Juli 1944. Anschließend besuchen Sie die berühmte Wallfahrtskirche Heiligelinde. Bei einem kurzen Orgelkonzert haben Sie Gelegenheit, die prachtvolle Innenausstattung und das Orgelspiel mit seinen beweglichen Figuren zu bewundern. Danach fahren Sie zurück nach Allenstein. Alternativ können Sie auf Wunsch einen Ausflug zum Oberlandkanal unternehmen. Hier gibt es eine beeindruckende technische Meisterleistung zu bewundern: Die Schiffe werden nicht geschleust, sondern mittels eines einzigartigen Hebesystems streckenweise über Land gezogen. Insgesamt überwinden die Schiffe dabei einen Höhenunterschied von rund 100 Metern. In Buchwalde, einer Station des Oberlandkanals, gehen Sie an Bord eines Schiffes und erleben das Hebeverfahren an mehreren geneigten Ebenen unmittelbar mit. Von Jelonki aus geht es per Bus weiter durch das Ermland. Erstes Highlight


Farbenfrohe Fassaden in Posen

Die Marienburg in Malbork

ist die bei Orneta gelegene Wallfahrtskirche von Krosno, ein prachtvoll verzierter Barockbau. Weiter geht es nach Heilsberg (Lidzbark Warmiński), wo Sie die gut erhaltene Burg der ermländischen Bischöfe bei einer Führung erkunden. Danach kehren Sie nach Allenstein zurück. (FA)

schen Nehrung. Diese Dünen waren gegen Kriegsende das Ziel der Flüchtlingstrecks, die zu Tausenden über das Haff zogen. Heute erinnert ein Denkmal an diese ereignisreichen Zeiten. Über dem Ort ragt der berühmte Frauenburger Dom auf, in dem Nikolaus Kopernikus rund 30 Jahre lang wirkte. Von Frauenburg aus fahren Sie weiter in die alte Hansestadt Danzig. (FA)

4. Tag Rauschen – Königsberg Morgens

geht die Fahrt per Bus von Allenstein aus in den nördlichen Teil Ostpreußens, der seit 1945 zu Russland gehört. Am Nachmittag besuchen Sie das Ostseebad Rauschen (Swetlogorsk), wo viele stilvolle Villen aus der Zeit um die Jahrhundertwende erhalten sind. Nach der Stadtführung bleibt noch Zeit für einen kleinen Spaziergang auf der reizenden Promenade. Beim Abendessen werden Ihnen traditionelle Speisen der ostpreußischen Küche serviert. Danach fahren Sie zu Ihrem zentral gelegenen Hotel in Kaliningrad, dem früheren Königsberg. Die 1255 vom deutschen Ritterorden gegründete Stadt am Pregel war über viele Jahrhunderte ein blühendes Handels-, Kultur- und Geschichtszentrum. Trotz der großen Zerstörungen während des Krieges sind bis heute noch einige historische Bauwerke erhalten geblieben. (FA) 5. Tag Königsberg – Frauenburg – Danzig

Auf Ihrer Stadtrundfahrt durch Königsberg sehen Sie u. a. die Luisenkirche, das neue Fischerzentrum am Ufer des Pregel und den Dom mit dem Grabmal des großen Philosophen Immanuel Kant. Nach der Besichtigung des komplett restaurierten Königsberger Doms endet die Rundfahrt am neu gestalteten Hansaplatz. Hier haben Sie Gelegenheit, in das rege Treiben rund um die modernen Einkaufszentren einzutauchen und in einem der zahlreichen Straßencafés einzukehren. Am Nachmittag verlassen Sie per Bus das Kaliningrader Gebiet und erreichen kurz hinter der Grenze Frauenburg am Frischen Haff. Bei gutem Wetter bietet sich Ihnen hier eine herrliche Sicht auf die Dünen der Fri-

6. Tag Danzig – Stettin Das historische

Stadtzentrum von Danzig wurde nach schweren Zerstörungen detailgetreu wieder aufgebaut – eine Meisterleistung der beteiligten Restauratoren! Am Vormittag unternehmen Sie einen geführten Rundgang durch die Altstadt. Freuen Sie sich auf das Rechtstädtische Rathaus und die Marienkirche, den größten aus Ziegeln errichteten Sakralbau der Welt. Weiter geht es zum Krantor, zum Langen Markt

mit dem Neptunbrunnen und zur Frauengasse. Gegen Mittag erwartet Sie der Classic Courier zur Weiterfahrt nach Stettin. Hier lernen Sie auf einer Stadtrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stettiner Altstadt kennen, u. a. die Hakenterrasse, das Schloss der Pommerschen Herzöge und das gotische Rathaus. (FA) 7. Tag Rückfahrt nach Deutschland Am Morgen startet der Classic Courier in Stettin und bringt Sie zu Ihrem jeweiligen Ausgangspunkt zurück. (F)

Diese Reise kann auch ohne Aufenthalt in Königsberg gebucht werden. Sie logieren dann jeweils eine zusätzliche Nacht in Allenstein und in Danzig. Bei dieser Variante wird kein Visum für Russland benötigt. Gerne senden wir Ihnen nähere Informationen zu!

Classic Courier – Königsberg und Danzig (7 Tage)

ab 1.410 €

Termine und Preise p. P. (DZ) 21.05. – 27.05.18 ab/bis Köln, Duisburg, Essen, Dortmund, Münster, Bremen, Hamburg, Berlin 29.05. – 04.06.18 ab/bis Basel, Karlsruhe, Frankfurt, Kassel, Göttingen, Braunschweig, Berlin Reisepreis:

1.410 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

220 €

Aufpreis für Sitzplatz im Club-Abteil:

88 €

Fahrkarte von/zu allen DB-Bahnhöfen zum Zustiegsbahnhof des Classic Courier auf Anfrage.

Bitte bei Buchung angeben: Wunsch-Ausflug Masuren-Rundfahrt mit Schiffsfahrt*:

52 €

Wunsch-Ausflug Ermland-Rundfahrt mit Oberlandkanal*:

59 €

* Die Ausflüge finden gleichzeitig statt. Bitte entscheiden Sie sich für einen Ausflug.

Leistungen • Fahrt im Classic Courier ab/bis zum gebuchten Zustiegsort

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, A = Abendessen)

• Sitzplatzreservierung im 1. Klasse- oder ClubAbteil, je nach Buchung

 ruppenreiseleiter •G

• 6 Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Komfort-Hotels (1 Übernachtung in Posen, 2 Übernachtungen in Allenstein, 1 Übernachtung in Königsberg, 1 Übernachtung in Danzig, 1 Übernachtung in Stettin)

• Ständige Chefreiseleitung • Ausflüge, Führungen und Besichtigungen laut Reiseverlauf • Transfers mit lokalen Bussen • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel in Polen

Nicht enthalten: Visum-Gebühr für Russland (82 €), Wunsch-Ausflüge und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Russland erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 200 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

135


Europa

ab 7.420 €

Zu Gast beim Burgherrn von Ashford Castle

8-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Irland

Westport Galway Limerick

Dublin

Killarney Cork

Natur

Erholung Luxus

Kulinarik

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • 5-tägige Schienen-Kreuzfahrt mit einem der prächtigsten Züge der Welt, dem Grand Hibernian •G  ut betreutes Reisen in deutsch geführter Gruppe •R  eisen im privaten Kreis: In kleiner Gruppe von nur 8 Gästen Dublin entdecken und im Sonderzug für nur 40 Gäste über die irische Insel rollen •G  enuss für den Gaumen: Gourmet-Menüs, edle Weine und Whisky-Sorten an Bord des Grand Hibernian bereits im Preis enthalten  u Gast beim Burgherrn von Ashford Castle •Z

Vorgesehenes Hotel Ort

Übernachtungen Komfort

Dublin

3 • The Westbury

●●●●●

Im Grand Hibernian über die Grüne Insel Erleben Sie auf dieser wunderbaren Rundreise über die irische Insel 50 Schattierungen von Grün! In einer kleinen Gruppe reisen Sie mit persönlicher Betreuung durch Ihren deutschsprachigen Gastgeber im Grand Hibernian, einem der prächtigsten Züge der Welt. Ihr rollendes Hotel bringt Sie in alle Ecken Irlands und exklusiv für Sie öffnen sich die Türen zu noblen Privat-Anwesen. Der Genuss köstlicher Speisen und erlesener Weine im Speisewagen des Zuges rundet Ihr Irland-Erlebnis ab. 1. Tag Willkommen in Dublin! Ihre Reise

auf die Grüne Insel beginnen Sie mit einem Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Dublin, wo Sie am Flughafen begrüßt und zu Ihrem im Herzen Dublins und nur wenige Schritte von der Einkaufsstraße Grafton Street entfernt gelegenen De-luxe-Hotel gefahren werden. Die Marble Bar des Hotels ist als perfekter Ort für einen Drink in entspannter Atmosphäre bekannt und auch für den Afternoon Tea gilt dieses Hotel als eine der ersten Adressen der Stadt. Viele traditionsreiche Pubs und gute Restaurants sind in der näheren Umgebung gelegen. 2. Tag Dublin Von einem reichhaltigen

Sie fahren mit dem Grand Hibernian. Details finden Sie auf Seite 138.

„ Irischer Schönheitstipp: tägliche Wäsche mit Moorwasser. Spüren Sie diesem und anderen Geheimnissen der Grünen Insel nach.“ Frank Niggemann, Irland-Experte

Frühstück gut gestärkt, gehen Sie gemeinsam mit Ihrem Deutsch sprechenden Stadtführer auf Entdeckungstour durch die irische Hauptstadt. Auch wenn die Innenstadt sehr gut zu Fuß erlaufen werden kann, steht Ihnen doch ein Fahrer zur Verfügung, dessen Service Ihnen hilft, die etwas weiter entfernt liegenden Sehenswürdigkeiten im Norden der Stadt anzusteuern. Hier besuchen Sie u. a. die einst heruntergekommenen Docklands, die von modernen Stararchitekten wie Daniel Libeskind ein komplett neues Erschei136

nungsbild erhielten. Die historischen Attraktionen im Südteil der Stadt erkunden Sie auf einem Rundgang. Lauschen Sie an noblen Georgianischen Plätzen den Versen der Dubliner Literaten. In einem berühmten Dubliner Hotel zelebrieren Sie den Fünf-Uhr-Tee mit Blick auf den geschäftigen Trubel in der Grafton Street. (FT) 3. Tag Wildschöne Wicklow Mountains

Ein ganztägiger Ausflug führt Sie vor die Tore Dublins, in eine Region voller Einsamkeit und Wildnis, voller Zauber und Historie. Das County Wicklow wartet nicht nur mit einer mystischen Moorlandschaft, schroffen Hügelketten, idyllischen Tälern und ausgedehnten Wäldern auf, sondern führt Sie auch zur frühchristlichen Klostersiedlung Glendalough, die in diese wunderschöne Landschaft eingebettet ist. Der Heilige Kevin begründete den Ruhm dieses Ortes als Wallfahrtsstätte, deren sieben Kirchen- und Klosterruinen Sie während eines Spaziergangs kennenlernen. Die Gärten von Powerscourt House & Gardens waren bereits im 19. Jh. berühmt und zogen selbst den preußischen Gartenliebhaber Fürst Pückler an. Während ihm der Zutritt verschlossen blieb, öffnet der


Besuch einer Whisky-Destillerie

St. Patrick's Cathedral in Dublin

Hausherr für Sie gerne die Tore. Zurück in Dublin beschließen Sie den erlebnisreichen Tag mit einem Pub Crawl. Irisches Bier und irische Musik bilden die Basis für das lebhafte Nachtleben Dublins – Ihr Reiseleiter führt Sie in die stimmungsvollsten Ecken der Stadt. (F)

Frühstück serviert wird. In Galway City begeben Sie sich auf einen Stadtrundgang durch die Metropole des Westens und heimliche Kulturhauptstadt Irlands. Bei einem Mittagessen im Pub und unter den Klängen irischer Musik tauchen Sie ein in das Lebensgefühl der Grünen Insel – Guinness und Austern inklusive. (FMA)

4. Tag Grand Hibernian Der heutige Vor-

mittag steht Ihnen für individuelle Entdeckungen zur freien Verfügung. Gegen Mittag bringt Sie Ihr Chauffeur zum Bahnhof, wo der komfortable Grand Hibernian zum Einstieg bereitsteht. Genießen Sie einen köstlichen Fünf-Uhr-Tee, während Ihr rollendes Hotel Sie durch das üppige Grün Irlands nach Cork bringt. Den Geheimnissen der Produktion von Jameson Irish Whisky spüren Sie während eines geführten Rundgangs durch die Produktionsstätten nach. Mit feinen Menüs in ungezwungener Atmosphäre lassen Sie den Tag ausklingen. (FTA) 5. Tag Cork – Killarney Nach dem Früh-

stück im Speisewagen besuchen Sie Blarney Castle und den Blarney Stone, der der den Stein küssenden Person die Gabe der Beredsamkeit verleihen soll – so wurde es zumindest von Walter Scott überliefert. Eine Fahrt mit der Pferdekutsche führt Sie in den Killarney-Nationalpark und zur Burg Ross Castle am Ufer des Lough Leane, auf dem Sie eine romantische Bootsfahrt unternehmen. (FMA) 6. Tag Limerick – Galway Entlang der

Westküste Irlands reisen Sie von Limerick nach Galway, während Ihnen ein reiches

7. Tag Connemara-Nationalpark Genie-

ßen Sie einen unbeschwerten Start in den Tag und stärken Sie sich bei einem herzhaften Brunch für Ihr nächstes Reiseziel: den Connemara-Nationalpark. In dieser spektakulären Landschaft liegt das Ashford Castle. Je nach persönlicher Vorliebe entscheiden Sie sich für einen Rundgang

durch das Anwesen, versuchen Ihr Glück beim Fischen, Tontauben- oder Bogenschießen oder lassen sich die Falknerei erklären. Eine Rundfahrt durch das für seine wilde Küste bekannte County Mayo führt Sie zu einem Schäfer, der Ihnen den Einsatz seiner Hütehunde demonstriert, bevor Sie wieder an Bord des Grand Hibernian gehen und noch einmal die köstliche Küche genießen. (FMA) 8. Tag Rückflug von Dublin Nach dem

Frühstück geht Ihre Zugreise in Dublin zu Ende und Ihr Chauffeur geleitet Sie zum Flughafen der irischen Hauptstadt, von dem Sie Ihren Heimflug antreten. (F)

Im Grand Hibernian über die Grüne Insel (8 Tage)

ab 7.420 €

Termin und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) 25.08. – 01.09.18

7.420 €

Aufpreis für Einzelzimmer/Einzelabteil:

ab 510 €

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

170 €

Weitere Termine und Routen zwischen April und Oktober auf Anfrage. Sprechen Sie uns an!

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Dublin und zurück mit Lufthansa in der Economy Class

• Deutsch geführte Stadtrundfahrt und Stadtrundgang durch Dublin

• Schienen-Kreuzfahrt mit dem Grand Hibernian mit 4 Übernachtungen im Zweibett-Abteil

• Traditioneller Fünf-Uhr-Tee

• 3 Übernachtungen im traditionsreichen De-luxe-Hotel in Dublin • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, T = Tea Time, A = Abendessen)

• Deutsch geführter Ganztagsausflug in die Wicklow Mountains • Alle erforderlichen Transferfahrten • Deutsch sprechender Gastgeber an Bord des Grand Hibernian

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 8 Gäste

137


Der Grand Hibernian

Einzelabteil, darunter: Zweibett-Abteil, Aussichtswagen

D e r Z u g z u r Re i s e au f de n Se i t e n 1 3 6 u n d 1 3 7

Der Grand Hibernian Der Luxus-Zug Grand Hibernian kommt aus dem Hause Belmond, das mit dem originalen Venice Simplon-Orient-Express und dem Belmond Royal Scotsman Weltruhm erlangt hat. Der Name des neu gebauten und 2016 an den Start gegangenen Zuges Grand Hibernian bezieht sich auf die lateinische Bezeichnung der Grünen Insel. Klassische Stilelemente und eine Rückbesinnung auf die Antike prägen auch die in hellen Farbtönen gehaltene Inneneinrichtung des Luxus-Zuges im Georgianischen Stil. Im privaten Kreis von 40 Gästen unternehmen Sie eine Rundreise über die irische Insel an Bord Ihres rollenden Grandhotels.

Höchsten Ansprüchen wird auch die Küche an Bord gerecht, die Ihnen die frischesten und erlesensten lokalen Spezialitäten serviert. In zwei Speisewagen verwöhnt Sie der erfahrene Gourmet-Koch und lädt Sie ein, die köstlichen Aromen von Käse aus artisanaler Herstellung und frisch geräuchertem Fisch zu kosten. Erlesene Weine und den dazu passenden irischen Whisky reicht Ihnen gerne Ihr Speise­ wagenkellner. Für das gesellige Leben an Bord dieses prächtigen Zuges steht Ihnen ein Aussichtswagen am Zugende zur Verfügung. Je nach Wahl genießen Sie von der offenen Terrasse den Blick zurück auf die eindrucksvolle Landschaft Irlands oder Sie nehmen Platz in den gemütlichen Sesseln des Lounge-Bereichs. Nach dem Abendessen sind Sie hier eingeladen, Erzählern irischer Mythen und Sagen zu lauschen oder Sie erfreuen sich an packenden Darbietungen irischer Folklore.

Lounge-Bereich

Es gibt formelle und informelle Abendessen an Bord des Grand Hibernian. Für die formellen Dinner empfehlen wir den Herren einen dunklen Anzug und den Damen ein Cocktail-Kleid. Bei den zwanglosen Abendessen sind Jackett und Krawatte die Norm für die Herren, außer natürlich bei ungewöhnlich hohen Temperaturen. Ihr Abteil bildet den behaglichen Rückzugsort, um die überwältigenden Landschaften Irlands ganz privat zu genießen. Alle 20 Zweibett-Abteile sind wahlweise mit zwei getrennten Betten oder einem großen Doppelbett ausgestattet. Jedes Abteil besitzt ein eigenes privates Bad mit Dusche, Waschbecken und WC, fließendem Warmwasser, hochwertigen Pflegeprodukten und täglich frischen, weichen, weißen Handtüchern. Ein Druck der Ruftaste genügt, um Ihren Schlafwagenbetreuer auf Ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Ein Kleiderschrank und ein Schreibtisch komplettieren die Ausstattung.

138

Restaurantwagen, darüber: Barwagen


Der Classic Courier

D e r Z u g z u r Re i s e au f de n Se i t e n 1 3 4 u n d 1 3 5

Der Classic Courier Der Classic Courier ist ein privater Sonderzug aus komfortablen Schnellzug-Wagen der 60er bis 80er Jahre. Gemütlich reisen im Stil der alten Zeit – dies vermittelt das gepflegte Ambiente der Abteil- und Gesellschaftswagen. Die Wagen des Classic Courier wurden restauriert und bieten mit ihrer angenehmen Atmosphäre, neu gestalteten Sanitärbereichen und ihren bequemen Polstersesseln ein klassisches EisenbahnErlebnis! Sie reisen je nach Buchung im 1. Klasse-Abteil mit 6 Plätzen oder im Club-Abteil mit 4 Plätzen. Letzteres hat den Vorteil, dass ausschließlich Fenster- und Gangplätze vergeben werden. Wie in alten Zeiten können die Fenster zum Winken, Lüften und Fotografieren geöffnet werden.

Im stilvollen Salon-Wagen genießen Sie einen Kaffee oder ein frisch gezapftes Bier. Im Barwagen sind Sie zu einem Aperitif herzlich willkommen, in den historischen Speise­ wagen sorgt ein freundliches und aufmerksames Team für Ihr leibliches Wohl und in den Sitzwagen rundet der Abteil-Service das gastronomische Angebot ab.

Der Classic Courier bietet viel Platz und mehr Bewegungsfreiheit als andere Verkehrsmittel. Sie können sich jederzeit im Zug die Beine vertreten und einen Blick auf die Bordausstellung in den Gängen werfen. Unterhaltsame Vorträge, Lesungen und Anekdoten stimmen Sie auf lockere Weise auf die Stationen Ihrer Reise ein.

1. Klasse-Abteil

Club-Abteil

Salon

139


Europa

ab 6.920 €

Der Royal Scotsman

7-tägige First Class Zug-Erlebnisreise im Herzen der schottischen Highlands

Arisaig Fort William

Edinburgh Isle of Bute

Glasgow

Natur

Kulinarik

Luxus

Kultur

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • 4-tägige Schienen-Kreuzfahrt mit einem der prächtigsten Züge der Welt, dem Royal Scotsman •G  ut betreutes Reisen in deutsch geführter Gruppe •R  eisen im privaten Kreis: In einer kleinen Gruppe von höchstens10 Gästen Edinburgh erkunden und im kleinen Sonderzug mit nur 40 Gästen die Highlands entdecken •G  enuss für den Gaumen: Gourmet-Menüs, edle Weine und Whisky-Sorten an Bord des Royal Scotsman für Sie bereits im Reisepreis enthalten •Z  u Gast beim Schlossherrn im Mellerstain House • 3 Übernachtungen in Zimmern mit Castle-Blick • Beste Karten für das Military Tattoo vor der Burg von Edinburgh (August-Termin)

Vorgesehenes Hotel Ort

Übernachtungen Komfort

Edinburgh

3 • The Caledonian

●●●●●

Im Royal Scotsman durch Schottland In einer kleinen Gruppe von maximal 10 Gästen reisen Sie mit persönlicher Betreuung durch Ihren deutschsprachigen Gastgeber im Royal Scotsman, einem der prächtigsten Züge der Welt, durch wechselnde Landschaften mit mächtigen Tälern, sich hoch auftürmenden Bergen und spiegelglatten Seen. Der Zug hält unterwegs an Schlössern und malerischen Dörfern, führt Sie ins Herz der Highlands und bietet Ihnen im Speisewagen die frischesten und erlesensten lokalen Spezialitäten. 1. Tag Auf nach Edinburgh! Ihre Reise

nach Schottland beginnen Sie mit einem Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Edinburgh, wo Sie am Flughafen begrüßt und zu Ihrem eleganten Traditionshotel im Herzen Edinburghs chauffiert werden. Ein Fünf-Uhr-Tee in Ihrem De-luxe-Traditionshotel stimmt Sie auf den Aufenthalt in Schottland ein. (T) 2. Tag UNESCO-Weltkulturerbe Edinburgh Gut gestärkt von einem reichhalti-

Sie fahren mit dem Royal Scotsman. Details finden Sie auf Seite 142.

„ Dudelsack, Whisky, ehrwürdige Herrensitze und viele Lochs – all das macht für mich Schottland aus.“ Frank Niggemann, Schottland-Experte

gen schottischen Frühstück erleben Sie mit Ihrem Reiseleiter im kleinen Kreis die zum Weltkulturerbe zählende Stadt mit der verschachtelten mittelalterlichen Altstadt und der eleganten gregorianischen Neustadt, berühmt für ihre klassizistische Harmonie. Stationen Ihres Rundgangs sind die Burg von Edinburgh, ein Spaziergang durch das Herz der Altstadt über die Royal Mile sowie der Palast Holy­roodhouse, die offizielle Residenz der Königin in Schottland. Der Nachmittag steht Ihnen für individuelle Entdeckungen zur freien Verfügung. Zum Termin im August haben wir für Sie Karten mit sehr gutem Sitzplatz für das Military Tattoo gebucht, die spektakulärste Militärparade der Welt. Es erwartet Sie ein unvergesslicher musikalischer 140

Abend vor der imposanten Kulisse der Burg. (F) 3. Tag Grenzland Sanfte Hügel bestimmen

das Landschaftsbild im Süden Schottlands. Mächtige Abteien, stolze Schlösser und zahlreiche weitere historische Bauwerke bezeugen die geschichtliche Bedeutung der Region. In dieser reizvollen Gegend wählte Sir Walter Scott seinen Wohnsitz und baute eine kleine Farm in einen standesgemäßen Landsitz um. Ihre Rundfahrt führt Sie weiter zum Familiensitz des Earl of Haddington, der im Mellerstain House residiert, einem der schönsten gregorianischen Herrenhäuser Schottlands, an das sich eine prächtige italienische Gartenanlage mit zahlreichen Terrassen anschließt. Mit einer Führung durch die Glenkinchie-Destillerie und einer Kostprobe schottischen Whiskys beschließen Sie Ihren erlebnisreichen Tag. (F) 4. Tag Royal Scotsman Der heutige Vor-

mittag steht Ihnen für individuelle Entdeckungen zur freien Verfügung. Gegen Mittag bringt Sie Ihr Transfer zum Bahnhof Waverley Station, an dem der komfortable Royal Scotsman zum Einstieg bereitsteht. Es erwartet Sie eine Zugfahrt in Richtung


Dudelsackspieler

Glenfinnan-Viadukt

Glasgow und weiter entlang der West Highland-Linie auf einer der landschaftlich schönsten Reisestrecken der Welt, vorbei an Tälern, Seen, Mooren und Bergen, die direkt der schottischen Sagenwelt entsprungen zu sein scheinen. Im Bahnhof des kleinen Örtchens Spean Bridge hält Ihr Zug über Nacht. Wir wünschen eine angenehme Nachtruhe! (FA)

ließ dieses einer Stein gewordenen Fantasie gleichende Gebäude von Sir Robert Rowand Anderson bauen. Eine ebenso eindrucks- wie geheimnisvolle Inneneinrichtung spiegelt seine Leidenschaft für Romantik, Kunst, Heraldik, Astrologie, Sagen und Religionen wider, die auch die größte Privatsammlung schottischer Familienporträts beinhaltet. Nach Ihrem Fünf-Uhr-Tee verbleibt Ihnen noch ein wenig Freizeit für die Entdeckung der weitläufigen Gartenanlage mit einem Felsgarten, einem Garten mit Pflanzen der Südhemisphäre und einem Kräutergar-

5. Tag Von der Küste in die Highlands

Während Ihnen das Frühstück serviert wird, rollt Ihr Zug weiter der Westküste entgegen. Es erwartet Sie ein Ausblick auf Ben Nevis, den höchsten Berg Großbritanniens. Sie passieren den 380 m langen, auf 21 Pfeilern ruhenden GlenfinnanViadukt, den bereits der Hogwarts Express mit Harry Potter an Bord überquerte, und erreichen schließlich den Küstenort Arisaig, wo Sie zu einem romantischen Spaziergang am weiß glänzenden Sandstrand mit Blick auf die Isle of Skye aussteigen. Während der Rückfahrt nach Fort William werden Sie mit einem Mittagsmenü verwöhnt, bevor Ihnen der Highlander Ray Owens die Geschichten der schottischen Helden vorträgt und Sie durch Fort William führt, die größte Stadt der westlichen schottischen Highlands und ein beliebtes Zentrum am Fuße des Ben Nevis. (FMA) 6. Tag Isle of Bute Mit dem Royal Scots-

man reisen Sie weiter in Richtung Glasgow. In Wemyss Bay stoppt Ihr Zug. Per Fähre setzen Sie zur Isle of Bute über. Hier besichtigen Sie Mount Stuart mit Großbritanniens eindrucksvollstem viktorianischem Haus: Der dritte Marquess of Bute

ten. Eine Zitronenallee führt Sie zu einem nahe gelegenen Küstenabschnitt mit einem der schönsten Privatstrände Schottlands. (FMA) 7. Tag Rückflug Noch einmal genießen

Sie ein reichhaltiges Frühstück und die elegante Atmosphäre des Royal Scotsman, während Ihr rollendes Hotel von Wemyss Bay nach Edinburgh unterwegs ist. Hier erwartet Sie Ihr Chauffeur und fährt Sie zum Flughafen für Ihren Lufthansa-Flug zurück nach Frankfurt. (F)

Im Royal Scotsman durch Schottland (7 Tage)

ab 6.920 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Doppel­zimmer

Aufpreis EZ/ Einzelabteil:

19.06. – 25.06.18

6.920 €

ab 730 €

14.08. – 20.08.18

7.320 €

ab 960 €

18.09. – 24.09.18

6.920 €

ab 730 €

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

170 €

Weitere Termine/Routen mit Reisedauer zwischen 3 und 8 Tagen von April bis Oktober ab 3.590 € (zzgl. Anreise) auf Anfrage. Sprechen Sie uns an!

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Edinburgh und zurück mit Lufthansa in der Economy Class • Schienen-Kreuzfahrt mit dem Royal Scotsman mit 3 Übernachtungen im Zweibett-Abteil • 3 Übernachtungen im De-luxe-Traditionshotel in Edinburgh • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, T = Tea Time) • Deutsch geführter Stadtrundgang durch Edinburgh

• Traditioneller Fünf-Uhr-Tee • Deutsch geführter Ganztagsausflug ins Grenzland • Alle erforderlichen Transferfahrten • Sehr gute Karten für das Military Tattoo, die spektakulärste Militärparade der Welt (nur Termin 14.08.18) • Deutschsprachiger Gastgeber an Bord des Royal Scotsman

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 10 Gäste

141


Der Royal Scotsman

Barwagen

D e r Z u g z u r Re i s e au f de n Se i t e n 1 4 0 u n d 1 4 1

Der Royal Scotsman Das Leben an Bord dieses prächtigen Zuges ist entspannt und purer Genuss, auch dank der fri­sches­ten und erlesensten lokalen Erzeugnisse im Speisewagen. Speisen an Bord des Royal Scotsman ist ein exquisites Erlebnis: Die Menüs sind Spiegelbilder der Jahreszeiten. Beide Speise­wagen sind wunderschön eingerichtet mit geschmackvoller Mahagoni-Vertäfelung und luxuriösen Stoffen. Im umfangreichen Weinangebot finden Sie eine Auswahl an erlesenen Weinen für Ihre Mittag- und Abendessen. Natürlich werden ebenfalls verschiedenste exquisite Liköre und Malt-Whiskys gereicht.

Es gibt formelle und informelle Abendessen an Bord des Royal Scotsman. Für die formellen Dinner empfehlen wir den Herren einen Smoking oder einen Kilt und den Damen ein Cocktail-Kleid oder ähnliche Abendkleidung. Bei den zwanglosen Abendessen sind Jackett und Krawatte die Norm für die Herren, außer natürlich bei ungewöhnlich hohen Temperaturen. In den 6 Schlafwagen befinden sich 18 Zweibett-Abteile (7,9 m2), die sich auf Wunsch mit einer Verbindungstür zu einer geräumigen Suite erweitern lassen, und vier Einzelabteile (5,1 m2), ausgestattet mit kostbaren Intarsien und wunderschön eingerichtet. Hier finden Sie den komfortablen Rahmen, um sich zu entspannen und die überwältigenden Landschaften Schottlands zu genießen. Jedes Abteil besitzt ein eigenes privates Bad mit Dusche, Waschbecken und WC, fließendem Warmwasser, hochwertigen Pflegeprodukten und täglich frischen, weichen, weißen Handtüchern. Ein Drü-

Restaurantwagen

cken der Ruftaste genügt, um Ihren Schlafwagenbetreuer und Butler auf Ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Der Glanz und die Pracht des Panorama­ wagens des Royal Scotsman passen perfekt zum Genuss und zur Exklusivität einer Zugreise im Kreis von maximal 40 Gästen. Seine zahlreichen Fenster bieten einen Panoramablick auf die ständig wechselnden Landschaften, die Sie komfortabel vom Inneren des Wagens aus oder, von einer frischen Brise begleitet, auf der Außenterrasse genießen. Gemütliche Sofas und Sessel bieten die besten Voraussetzungen für gesellige und unterhaltsame Stunden. Die Abendunterhaltung nach dem Dinner unterstreicht die Landhaus-Stimmung und schafft ein typisch schottisches Ambiente. Wohlbehagen und Entspannung bietet eine Massage im Spa-Wagen, um den der Royal Scotsman 2017 erweitert wurde.

Lounge-Wagen

Ihr Abteil

142


SKANDINAVIEN

In Fjord-Norwegen

ab 4.330 €

14-tägige Zug- und Schiffs-Erlebnisreise in Schweden und Norwegen

Vesterålen

Narvik Kiruna

Lofoten

Mo i Rana

Lappland

Trondheim Flåm Bergen

Oslo

Panoramen Authentisch

Stockholm

Natur

Kultur

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig?

Auf den schönsten Bahnstrecken und mit Hurtigruten durch das Reich der Mitternachtssonne Entdecken Sie Traumziele im hohen Norden Europas auf einer einzigartigen kombinierten Zug- und Schiffsreise! Die schwedischen Wälder, die einsamen Fjälle Lapplands, die felsigen Gipfel und Schären an Norwegens Fjord-Küste und die hellen skandinavischen Sommerabende lassen den Alltag schnell in weite Ferne rücken. Von Stockholm reisen Sie in Linienzügen die schwedische Ostküste entlang bis nach Lappland. Mit einem Hurtigruten-Postschiff passieren Sie die märchenhaft schöne Inselwelt der Lofoten. Die norwegischen Fjorde und die Hansestadt Bergen bilden den Abschluss dieser umfassenden Skandinavien-Reise. 1. Tag Flug nach Schweden Sie fliegen von

Deutschland nach Stockholm, wo Sie im zentral gelegenen Hotel übernachten. Vor dem Begrüßungsabendessen lädt Ihre Reiseleitung Sie zu einem Kennenlern-Spaziergang im Stadtzentrum ein. An den langen Sommerabenden fasziniert Stockholm mit seinem klaren nordischen Licht, und die belebten Parks und Plätze geben der schwedischen Hauptstadt ein nahezu südländisches Flair. (A) 2. Tag Stockholm – die Schöne auf dem Wasser Auf 14 felsigen Inseln erbaut, gilt

Stockholm als eine der schönsten Hauptstädte Europas. Bei einer geführten Besichtigung erkunden Sie die schmalen Gassen der Altstadtinsel Gamla Stan, sehen das Königliche Schloss, das Stadthaus, wo alljährlich im Dezember die Nobelpreise verliehen werden, und besuchen das VasaMuseum. Es stellt nur ein Exponat aus, das dafür umso beeindruckender ist: das prächtige Kriegsschiff von Gustav II Adolf, das 1629 auf seine erste und zugleich letzte Fahrt ging. Es sank nach nur wenigen Hundert Metern und lag 333 Jahre lang auf dem Grund der Ostsee, bis es geborgen und konserviert wurde. Am Nachmittag bleibt Zeit für eigene Stadterkundungen. Zu den neuesten Attraktionen zählt das 2013 eröff-

nete ABBA-Museum, das nicht nur Fans der schwedischen Kultband begeistert. Die faszinierende Welt der Schären können Sie bei einer Dinner Cruise an Bord eines historischen Schiffes erleben. (FA) 3. Tag Per Zug auf in den Norden! Besu-

chen Sie am Vormittag das Städtchen Mariefred und Schloss Gripsholm, das durch Kurt Tucholskys gleichnamigen Roman berühmt geworden ist (WunschAusflug). Nachmittags besteigen Sie den Nachtzug nach Kiruna. Sie reisen durch waldreiche Landschaft über Uppsala bis zur Küste des Bottnischen Meerbusens. Nördlich von Sundsvall beginnt die Linie der Botnia-Bahn. Sie wurde erst 2010 eröffnet und führt bis Umeå. (F)

• Kombination der schönsten Bahnstrecken Skandinaviens: Die Botnia-Bahn an der schwedischen Ostküste, die Erzbahn in Lappland, die Nordlandbahn bis Trondheim, die Bergen-Bahn und die Flåmsbahn in FjordNorwegen • Der spektakulärste Abschnitt der HurtigrutenLinie: Per Postschiff zu den Inseln der Vesterålen und Lofoten • Die skandinavische Natur in ihrer ganzen Vielfalt: Ausgedehnte Wälder, Schärenküsten, einsame Fjäll-Tundra, Gebirge und Fjorde • Unter Tage im hohen Norden: Besichtigung der weltgrößten Eisenerzmine in Kiruna • Unberührte Wildmark und Mitternachtssonne: Samischer Abend mit Spezialitätenessen • Kleines Privat-Konzert im Edvard-Grieg-Haus in Trondheim

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Stockholm Kiruna Harstad Svolvær Mo i Rana Trondheim Bergen

2 • Scandic Continental 2 • Scandic Hotel Ferrum 1 • Thon Hotel Harstad 2 • Thon Hotel Lofoten 1 • Meyergarden Hotel 1 • Scandic Nidelven Hotel 2 • Thon Hotel Bristol

4. Tag Der Zauber Lapplands Am frühen

Morgen passiert Ihr Zug den Bahnhof von Boden und verkehrt von nun an auf der Strecke der Erzbahn. Von Fichten- und Birkenwäldern wechselt das Landschaftsbild hin zur menschenleeren Tundra Lapplands, und mit etwas Glück erblicken Sie aus dem Zugfenster sogar Herden von Rentieren. Es geht weiter nordwärts und Sie überqueren den Polarkreis, wo die Sonne den ganzen Sommer lang nicht untergeht! Am Vormittag erreichen Sie schließlich Kiruna, 143

„ Die Flåms­bahn in Fjord-Norwegen überwindet auf nur 20 km einen Höhenunterschied von 865 m!“ Susanne Willeke, Skandinavien-Expertin

●●●● ●●● ●●●○ ●●●○ ●●● ●●●● ●●●○


Mit Hurtigruten durch die Inselwelt der Lofoten

wo Sie eine geführte Besichtigung erwartet. Durch den Abbau des Eisenerzes wird das Zentrum nach und nach um rund 3 Kilometer verschoben, wobei die historischen Gebäude erhalten bleiben. (F) 5. Tag Der Tiefpunkt Ihrer Reise: 540 m unter der Erde Im hohen Norden Schwe-

dens lagern die weltweit reichsten Eisenerzvorkommen: Gestein mit bis zu 70 % Eisengehalt wird in Kiruna gefördert und machte die Stadt zum Sitz der größten Erzmine der Welt. Bei einer Besichtigung des Bergwerks fahren Sie bis 540 m unter die Erde und erfahren viel Wissenswertes über die Herkunft des Schwedenstahls. Am Abend sind Sie zu Gast auf einer Rentierfarm, wo Sie Einblicke in samische Traditionen gewinnen. Zum Abendessen genießen Sie Spezialitäten der Region – serviert in einer samischen Kota. (FA) 6. Tag Vom Fjäll zu den Fjorden Heute

fahren Sie auf dem schönsten Abschnitt der Erzbahn bis ins norwegische Narvik. Entlang des Sees Torneträsk geht es auf einsame Fjäll-Ebenen hoch über dem Ofotfjord bis hinunter nach Narvik, wo das schwedische Eisenerz verschifft wird. An herrlichen Fjordküsten entlang reisen Sie per Bus weiter auf die Insel Hinnøya, wo Sie heute übernachten. (F) 7. Tag An Bord der Hurtigruten Die

berühmte Hurtigruten-Linie an der norwegischen Fjordküste gilt als eine der schönsten Seereisen der Welt. Sie gehen

Mädchen in samischer Tracht

an Bord eines der Schiffe und erleben den sicher spektakulärsten Abschnitt: die Fahrt durch die Archipele der Vesterålen und Lofoten. Der Kapitän muss seine ganze Manövrierkunst aufbringen, um das Schiff durch die flache Risøyrenna zu lotsen. Malerisch ist die Passage durch den engen Raftsund, den steil aufragende Berge flankieren. Bei gutem Wetter macht der Kapitän zusätzlich einen Abstecher in den wahrhaft märchenhaften Trollfjord. Mit etwas Glück lassen sich vielleicht sogar Wale oder Tümmler entdecken. Am Abend legt das Schiff vor Ihrem Hotel am Kai von Svolvær an. (F) 8. Tag Im Inselreich der Lofoten Bei einem Tagesausflug per Bus besuchen Sie einige der rund 80 Inseln der Lofoten. Die zahllosen Felsgipfel, umgeben von Sunden und Fjorden, bilden eine magisch schöne Gebirgslandschaft im Meer. Ihr lokaler Reiseleiter Christian ist auch Aquarellmaler und kennt die schönsten Buchten und Ausblicke, unter anderem auf die bis zu 1.000 m aus dem Meer aufragende Lofoten-Wand. Sie machen halt in einigen Fischerdörfern und genießen die Stille dieser Welt aus Fels und Meer, nur hier und da unterbrochen vom Geschrei der Möwen. (F) 9. Tag Mit der Nordlandbahn gen Süden

Am den Die det

Morgen bringt Sie die Fähre über Vestfjord zurück auf das Festland. Inselgruppe der Lofoten verabschiesich mit einem herrlichen Ausblick 144

auf die Berge und Inseln. Nach einer szenenreichen Busfahrt geht die Reise per Zug weiter. Die Strecke der Nordlandbahn, der Lebensader Nordnorwegens, passiert Fjordufer, Gletscher, Gebirge und Hochebenen und überquert kurz vor Mo i Rana den Polarkreis. (F) 10. Tag Die Stadt der Wikinger Am Mor-

gen setzen Sie Ihre Reise mit der Nordlandbahn fort und erreichen Trondheim. Die Stadt war zu Zeiten der Wikinger das Machtzentrum des Landes und hat ein malerisches Zentrum, das Sie bei einer Stadtführung kennenlernen. Das Wahrzeichen Trondheims, Norwegens Nationalheiligtum, ist der über 900 Jahre alte Nidaros-Dom. (F) 11. Tag Mit dem Postschiff von Trondheim nach Bergen Für die letzte Etappe

Ihrer Reise gehen Sie wieder an Bord eines Hurtigruten-Schiffes. Seit über 100 Jahren verbinden die Postschiffe 34 Häfen entlang der norwegischen Küste, die deshalb oft als Norwegens Reichsstraße Nr. 1 bezeichnet wird. Heute sind die modernen Schiffe zwar immer noch für den Transport von Gütern im Einsatz, doch gleichzeitig mit allem Komfort für die Gäste ausgestattet. Sie beziehen Ihre Kabine und können von Deck aus zusehen, wie das Schiff den Hafen von Trondheim verlässt. Nach einem Stopp in Kristiansund geht es hinaus auf die offene See – mit den steilen Gipfeln der Romsdal-Alpen als großartiger Hintergrundkulisse. (F)


Flåmsbahn

Stockholm

Rentier

Die Bergen-Bahn

12. Tag Hansestadt Bergen Nach der

Bergen-Bahn erreichen Sie am Abend schließlich wieder Bergen. (F)

Umfahrung des norwegischen Westkaps erreicht Ihr Schiff am Nachmittag seinen Zielhafen Bergen. Bei einer geführten Besichtigung der Hauptstadt Fjord-Norwegens sehen Sie u. a. die rekonstruierten Kontore der Hansekaufleute in Bryggen, ein UNESCO-Weltkulturerbe, und den belebten Fischmarkt. In Troldhaugen besuchen Sie das ehemalige Wohnhaus des Komponisten Edvard Grieg und lauschen bei einem kleinen Privat-Konzert seiner Musik. Anschließend beziehen Sie Ihr Zimmer im zentral gelegenen Hotel. Bei gutem Wetter lohnt am Abend die Auffahrt per Zahnradbahn auf den Aussichtsberg Fløien. (F) 13. Tag Norwegen in einer Nussschale

Ein szenenreicher Tagesausflug erwartet Sie: Mit der Bergen-Bahn geht es bis Voss, wo sich eine Busfahrt über die atemberaubende Stalheim-Passstraße hinunter zum Nærøy-Fjord anschließt. 13 Haarnadelkurven bieten fantastische Ausblicke auf die dramatische Landschaft aus Bergen und Schluchten. Den schmalen NærøyFjord befahren Sie per Fähre. Dieser Fjord-Arm, umgeben von bis zu 1.800 m hohen Berggipfeln, gilt als der schönste und wildeste Teil des Sognefjords und steht auf der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Sie steigen um in die Flåmsbahn und erleben eine spektakuläre Zugfahrt: Auf einer Strecke von nur 20 km windet sich der Zug von Meeresspiegelhöhe 865 m hinauf auf die Hardanger-Ebene. Mit der

14. Tag Rückflug nach Deutschland Mit

bis Oslo verlängern und von dort zurückfliegen oder per Fähre weiter nach Kiel reisen. (F)

vielen Reise-Erinnerungen im Gepäck fliegen Sie zurück nach Deutschland. Wer möchte, kann seine Reise auch individuell

Reich der Mitternachtssonne (14 Tage)

ab 4.330 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil/-Kabine) 16.06. – 29.06.18

21.07. – 03.08.18

Reisepreis:

4.330 €

Aufpreis für EZ/Zugabteil/Schiffskabine zur Alleinnutzung:

730 €

Aufpreis für 10x Abendessen:

395 €

Aufpreis für andere Abflughäfen auf Anfrage. Wunsch-Ausflug (ab 10 Gästen): Ausflug zum Schloss Gripsholm bei Stockholm, p. P.: 127 €

Anstelle des Rückfluges von Bergen nach Deutschland buchen wir gern die Bergen­-Bahn nach Oslo sowie die Fährpassage Oslo – Kiel mit Color Line für Sie. Preis auf Anfrage. Leistungen • Linienflüge ab Frankfurt nach Stockholm und zurück von Bergen in der Economy Class

• Qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung ab Stockholm/bis Bergen

• 11 Übernachtungen in zentral gelegenen Mittelklasse-Hotels

• Alle Ausflüge, Stadtführungen und Besichtigungen inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

• 1 Übernachtung im Nachtzug von Stockholm nach Kiruna (Gemeinschafts-Dusche/WC)

• Schären-Bootstour mit Abendessen in Stockholm

• Samischer Abend mit Spezialitätenessen • 1 Übernachtung in einer Innenkabine mit Dusche/ • Kleines Privat-Konzert im Edvard-Grieg-Haus in WC an Bord von Hurtigruten Troldhaugen bei Bergen • Alle Bahnfahrten in Linienzügen laut Reiseverlauf • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, inkl. Sitzplatz­reservierungen für die 2. Klasse A = Abendessen)

• Schiffspassagen mit Hurtigruten von Harstad nach • Je ein Reiseführer für Schweden und Norwegen Svolvær und von Trondheim nach Bergen • Fährpassagen über den Vestfjord von Svolvær nach Hinweis: Während der Reise gibt es keinen Skutvik und über den Nærøy-Fjord von Gudvangen Gepäckträger-Service. nach Flåm Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflug Reisepapiere und Impfungen: Personalausweis oder Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 15 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 24 Gäste

145


146


Safaris auf Schienen

Afrika Die Weiten der afrikanischen Savannen- und Wüstenlandschaften lassen sich am angenehmsten im klimatisierten Sonderzug bereisen. Einzigartige Panoramen präsentieren sich Ihnen zwischen Wüste und Wildnis – spannende Expeditionen ins Reich der Tiere machen Sie mit den wildreichsten Nationalparks Afrikas vertraut. Auf unserem Exklusiv-Charter mit Rovos Rail erwartet Sie der luxuriöseste Zug Afrikas auf Ihrer großen Reise durch fünf Länder des Schwarzen Kontinents. Die 6.100 km lange Route führt vom Kap der Guten Hoffnung durch Südafrika, Botswana, Simbabwe, Sambia und Tansania und bietet eine wahrhaft epische Fahrt ins Herz Afrikas! Mit dem frisch renovierten African Explorer rollen Abenteurer auf ausgeklügelten Routen zu den Naturwundern und Tierherden zwischen Kapstadt und Namibia oder durch gleich vier Länder vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen. Auch Nordafrika lässt sich hervorragend per Zug erkunden – in Marokko erwarten Sie prächtige Königsstädte, der grüne Norden und die Sanddünen im Süden. 147


Afrika

ab 15.200 €

Ihr Zug von Rovos Rail an den Viktoriafällen

19-tägige deutschsprachig geführte Sonderzug­reise mit dem luxuriösesten Zug Afrikas (Exklusiv-Charter)

Bestellen Sie unsere RovosSonder­broschüre und unsere Film-DVD!

NgorongoroKrater Arusha Serengeti Sansibar Selous

Mbeya

Dar Es Salaam

Chisimba-Fälle

Lusaka

Kapiri Mposhi

Livingstone Chobe-Nationalpark Viktoriafälle Bulawayo Gaborone

Pretoria

Madikwe-Wildreservat

Kimberley Stellenbosch Matjiesfontain Kapstadt Hermanus

Natur Luxus

Tiere

UNESCO

Kulinarik Begegnungen

Was macht diese Reise einzigartig? • Einziger deutschsprachiger Exklusiv-Charter •R  eise im luxuriösesten Zug Afrikas • E inzigartige Route durch 5 faszinierende Länder – 6.100 km quer durch Afrika • S pannende Pirschfahrten in 3 Wildreservaten •N  obles und romantisches Reisen im Stile der 20er und 30er Jahre •D  eutsch sprechende Reiseleiter für je max. 23 Gäste und deutschsprachiger Arzt an Bord • Sämtliche Mahlzeiten sowie alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke an Bord inklusive

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Dar Es Salaam ChobeNationalpark oder Viktoriafälle MadikweWildreservat Kapstadt

2 • DoubleTree by Hilton

●●●●

1 • Chobe Safari Lodge

●●●●

1 • Victoria Falls Hotel

●●●●●

2 • Tau Lodge 1 • Radisson Blu Hotel Waterfront

●●●●● ●●●●●

Mit Rovos Rail durch Afrika – Exklusiv-Charter von Dar Es Salaam bis Kapstadt Der Traum des Afrika-Abenteurers und Kolonialisten Cecil John Rhodes war eine Bahn­linie vom Kap bis nach Kairo. Rovos Rail lässt eine beeindruckende Hälfte dieses Traumes auf der über 6.100 km langen Fahrt von Dar Es Salaam nach Kapstadt Wirklichkeit werden. Höchstens 68 Gäste finden auf unserem Exklusiv-Charter Platz, betreut von drei erfahrenen Deutsch sprechenden Reiseleitern. Zu Ihrer Sicherheit ist außerdem ein deutschsprachiger Arzt an Bord. Erleben Sie eine wahrhaft epische Fahrt ins Herz Afrikas! 1. Tag Flug nach Tansania Morgens fliegen

Sie von Deutschland nach Dar Es Salaam, wo Sie am Abend eintreffen. Hier begrüßt Sie Ihre Reiseleitung und begleitet Sie zu Ihrem Komfort-Hotel, einer ruhigen Oase im regen Treiben der Großstadt. (Snacks) 2. Tag Dar Es Salaam Wer möchte, kann

an einem Ausflug nach Bagamoyo (inkl. Mittagessen) teilnehmen. Einst wichtiger Hafen für den Sklaven- und Elfenbeinhandel sowie Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas, sind die arabischen, indischen und europäisch-kolonialen Einflüsse der Vergangenheit hier bis heute in einzigartigen Baudenkmälern verewigt. Begrüßungsabendessen im Hotel. (FA) 3. Tag Willkommen an Bord von Rovos Rail! Auf dem Weg zum Bahnhof erkun-

Sie fahren im exklusiv gecharterten Rovos Rail-Sonderzug. Details finden Sie ab Seite 156.

„ Das hätte Livingstone wohl auch gefallen: Ein Helikopterflug über die Viktoriafälle! Sie haben die Chance dazu.“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte

den Sie das geschäftige Zentrum von Dar Es Salaam mit seiner Mischung aus modernen Hochhäusern und alten Gebäuden im kolonialen, zum Teil noch unverkennbar deutschen Stil. In dem im modern-chinesischen Stil erbauten TaZaRa-Bahnhof beginnt Ihre große Zug­reise quer durch das südliche Afrika. Dar Es Salaam bildet das nördliche Ende der 6.100 km langen KapSpur, auf der Sie durch fünf Länder bis an die Südwestspitze des Kontinents reisen. Machen Sie es sich in Ihrer komfortablen Abteil-Suite gemütlich oder genießen Sie einen Aperitif im Aussichtswagen, während die Landschaft von der sandigen, mit Palmen geschmückten Küstenebene in dichten tropischen Wald übergeht. Die Reise wird zu einer wahren Zug-Safari, wenn Sie am Nachmittag das Selous-Wildreservat passie148

ren. Afrikas größter Wildschutzpark wurde nach dem berühmten Großwildjäger Frederick Selous aus dem 19. Jahrhundert benannt. Bis zum Einbruch der Dunkelheit lässt sich zu beiden Seiten des Zuges Wild erspähen. Zum Abendessen erwartet Sie ein köstliches 3-Gänge-Menü im eleganten Restaurantwagen. (FMA) 4. Tag Selous-Wildreservat Am Morgen

unternehmen Sie eine ausgiebige Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen direkt von den Gleisen aus und genießen zum Mittag einen Snack inmitten der faszinierenden Landschaft und umgeben von der afrikanischen Tierwelt. Ein unvergessliches Erlebnis als Auftakt Ihrer Reise! (FMA) 5. und 6. Tag Über das Rift Valley nach Sambia Stetig bergan verläuft die Bahn­

linie auf dem Weg durch den kaum zugänglichen Süden Tansanias, bis Ihr Zug am Abend die vulkanische Bergkette bei Mbeya erreicht. Die Strecke führt nun durch eine der geologisch interessantesten Regionen der Welt über das Rift Valley bis Sambia. Ihr Zug windet sich an Steilhängen entlang, fährt durch 23 Tunnel und passiert unzählige Brücken. Das Great Rift Valley, der Große Afrikanische Grabenbruch, ist eine gewaltige Erdspalte, die sich von Jordanien durch das Rote Meer bis nach Ostafrika zieht. Nach Sonnenuntergang können Sie hier den faszinierenden Sternenhimmel der Südhalbkugel in seiner ganzen Pracht bewundern. Morgens erreichen Sie bei Tunduma die Grenze und passieren nun das weite, nahezu unbewohnte Buschland im Norden Sambias. Das Inlands-


Elefantenjunges

Weingehöft in der Nähe Kapstadts

plateau hat aufgrund seiner Höhe von 1.300 m ein trockenes, gemäßigtes Klima. Am Nachmittag erreicht der Zug Kasama, wo Sie ein Ausflug zu den Chi­simba-Fällen des Lwonde-Flusses erwartet. (FMA)

Regenwald zur Absturzkante, an der die tosende Gischt des Sambesi-Flusses hinabrauscht. Als Mosi-oa-Tunya, donnernden Rauch, bezeichnen die einheimischen Kololo die mächtigsten Wasserfälle der Erde. 1855 durfte David Livingstone sie offiziell als erster Weißer erblicken. Für einen erlebnisreichen Safari-Tag geht es in zweistündiger Fahrt per Bus über die Grenze nach Botswana zu einer idyllisch am Chobe-Fluss gelegenen Safari-Lodge. Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt und halten Ausschau nach Elefanten, Flusspferden, Antilopen und Wasservögeln, die sich in den kühleren Abendstunden an den Flussufern versammeln. Alternativ können Sie (gegen Aufpreis) eine Nacht im traditionsreichen Victoria Falls Hotel verbringen und am Ufer des Sambesi-Flusses entspannen. Auch bei dieser Variante erwartet Sie zum Sonnenuntergang eine Bootsfahrt. (FLA/FMA)

7. und 8. Tag Auf Livingstones Spuren durch Sambia Durch ausgedehnte

Miombo­wälder geht die Reise bis Kanona. In dieser Region, in der der Kongo-Fluss entspringt, verlor David Livingstone einst sein Herz an Afrika. Wortwörtlich, denn seine treuen Diener Sussi und Chuma begruben im Jahre 1873 den wichtigsten Muskel des Missionars und AfrikaForschers im nahe gelegenen Serenye. In Kapiri Mposhi wechselt Ihr Zug von der TaZaRa-Strecke auf die alte KolonialBahnlinie, die nach Rhodes’ Plänen einst bis Kairo hätte gebaut werden sollen. Erst in den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts erweiterten chinesische Ingenieure die Strecke bis Dar Es Salaam, um dem Kupferproduzenten Sambia Zugang zu den Häfen am Indischen Ozean zu verschaffen. Über die Hauptstadt Lusaka und den Kafue-Fluss erreicht Ihr Zug am nächsten Tag das fruchtbare Batoka-Plateau. (FMA) 9. Tag Elefantenherden im ChobeNational­park Am Morgen treffen Sie in

Livingstone ein, das bis 1935 Hauptstadt des damaligen Nordrhodesiens war. Nach kurzer, kurvenreicher Fahrt erwartet Sie ein Highlight der Reise: die Fahrt über die spektakuläre Victoria Falls-Brücke, die Sambia mit Simbabwe verbindet. Zu ihrer Fertigstellung im Jahre 1905 die höchste Brücke der Welt, wurde sie auf Rhodes’ Anweisung an einer Stelle errichtet, wo die Züge von der Gischt der Wasserfälle berührt werden sollten. Ihr Zug hält für einen Ausstieg über der rund 120 m tiefen Schlucht des Sambesi-Flusses, mit dem aufsteigenden Dampf der Viktoriafälle als malerischer Hintergrundkulisse! Nach Erledigung der Grenzformalitäten rollt er schließlich in den kleinen Bahnhof von Victoria Falls ein. Sie unternehmen einen Spaziergang auf kleinen Wegen durch den

10. Tag Auf Pirsch im Chobe-Nationalpark oder Victoria Falls Hotel Bei einer weiteren

Bootsfahrt erleben Sie, wie die Tierwelt im wildreichen Chobe-Nationalpark erwacht. Genießen Sie anschließend beim Frühstück die Aussicht von der Lodge-Terrasse, bevor Sie per Bus zurück nach Victoria Falls fahren. Falls Sie im Victoria Falls Hotel übernachtet haben, steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Ein Rundflug mit dem Helikopter über die beeindruckenden Viktoriafälle ist sicherlich ein Höhepunkt (vor Ort buchbar). Mit traditionellen Tänzen der Shangaan wird Ihr Zug am Nachmittag aus dem Bahnhof von Victoria Falls verabschiedet. (FMA) 11. Tag Durch das Matabeleland in die Kalahari Sie passieren Bulawayo, Haupt-

stadt der Matabele-Provinz. Unweit der Stadt befindet sich Rhodes’ Grab in den Matopo-Bergen. Am Abend erreichen Sie die Grenze zu Botswana. Die Grenzformalitäten werden bequem direkt an Bord erledigt. Ihre Reise führt Sie weiter über den Wendekreis des Steinbocks bis in die weiten Ebenen der Rand-Kalahari. (FMA) 149

12. bis 14. Tag Auf Safari Am Vormittag

erreicht Ihr Zug Botswanas Hauptstadt Gaborone. Hier verabschieden Sie sich für zwei Tage von der Zugmannschaft und passieren per Bus die nahe gelegene Grenze zu Südafrika. Bereits am Nachmittag erwartet Sie eine erste Safari in offenen Fahrzeugen im malariafreien MadikweWildreservat. Zwei Nächte wohnen Sie in einer Komfort-Safari-Lodge. Ihr großes Gepäck bleibt unterdessen wohlbehütet in Ihrem Zugabteil. Madikwe, Südafrikas viertgrößtes Wildschutzgebiet, umfasst 75.000 ha wildreicher Busch- und Gras­ ebene und zählt aufgrund seiner Lage abseits der üblichen Routen noch zu den Geheimtipps im südlichen Afrika. Der 13. Reise­­tag steht Ihnen komplett für Wildbeobachtungen zur Verfügung. Mit etwas Glück sehen Sie Löwen, Elefanten, Nashörner, Wildhunde und vielleicht sogar den seltenen Leoparden. Am 14. Reisetag geht es nach einer letzten Morgen-Safari per Bus in das kleine Städtchen Zeerust, wo Sie das freundliche Zugpersonal wieder an Bord von Rovos Rail willkommen heißt. (FMA) 15. Tag Capital Park Im stilvollen RovosBahnhof Capital Park in Pretoria, dessen Charme an die 30er Jahre erinnert, erkunden Sie die originalen, aufwendig restaurierten Dampflokomotiven und können neben weiteren historischen Lokomotiven das Herz von Rovos Rail bestaunen: die Werkstatt, in der aus alten, stillgelegten Waggons in Handarbeit die edlen dunkelgrünen Salon- und Schlafwagen entstehen. Anschließend erwartet Sie eine Rundfahrt durch die Hauptstadt Südafrikas. Sie sehen die Union Buildings, Sitz der südafrikanischen Regierung, und das Wohnhaus von Paul Kruger, dem Präsidenten der einstigen Transvaal-Republik. (FMA) 16. Tag Stadt der Diamanten Kurz vor der

Ankunft in Kimberley bietet sich Ihnen ein echtes Naturschauspiel: Hunderte von Flamingos lassen die Ufer eines kleinen Sees wie ein riesiges rosafarbenes Band erscheinen. Am frühen Abend rollt Ihr Sonderzug in


Im Weinland des Westkaps

Rovos-Bahnhof in Pretoria

den historischen Bahnhof von Kimberley ein. Das Städtchen erlebte am Ende des 19. Jahrhunderts einen wahren Diamantenrausch, aus dem das noch heute von der Familie Oppenheimer geführte und einst von Cecil Rhodes begründete Diamantenimperium De Beers hervorging. Sie können die liebevoll restaurierten Originalgebäude aus der Belle Epoque Kimberleys besichtigen und einen Blick in das Big Hole werfen. Aus diesem größten jemals von Menschenhand gegrabenen Loch wurden in den Jahren 1871 bis 1914 Diamanten von nahezu 15 Mio. Karat gefördert. Anschließend bricht Ihr Zug zu seiner letzten großen Etappe in das Kap-Land auf. Genießen Sie den Abschiedsabend an Bord Ihres rollenden Hotels, während die Sonne die karge, gleichwohl faszinierende KarooHalbwüste in rotes Abendlicht taucht. (FMA)

18. und 19. Tag Abschied von Afrika Der

17. Tag Kapstadt Am Morgen treffen

Sie im kleinen viktorianischen Städtchen Matjiesfontein ein, wo Zeit für die Besichtigung historischer Dampfloks und des geschichtsträchtigen Lord Milner-Hotels bleibt. Nachdem Ihr Zug die Tunnel der Hex River-Berge passiert hat, befinden Sie sich nun im anmutigen sattgrünen Weinland. Südafrikas Winzer haben sich in den letzten Jahren internationalen Ruf verschafft: Einige der besten Weine der Welt werden hier gekeltert und auch an Bord von Rovos Rail serviert. Am frühen Abend schließlich erreicht Ihr Zug das Ziel seiner Reise: Kapstadt. Hier heißt es Abschied nehmen von der lieb gewonnenen Besatzung, bevor Sie zu Ihrem Komfort-Hotel an der Waterfront begleitet werden. (FMA)

Vormittag steht Ihnen für eigene Stadt­ erkundungen und Souvenirkäufe zur Verfügung. Bei gutem Wetter sollten Sie sich

Rovos Rail: Dar Es Salaam – Kapstadt (19 Tage) Termine und Preise p. P. (DZ)

ab 15.200 €

Pullman-Suite

Deluxe-Suite

Royal-Suite

24.600 €

11.03. – 29.03.18

2-Bett-Belegung/Doppelzimmer:

15.200 €

17.900 €

Aufpreis Alleinbenutzung/Einzelzimmer:

10.03. – 28.03.19

2-Bett-Belegung/Doppelzimmer:

15.800 €

18.200 €

Aufpreis Alleinbenutzung/Einzelzimmer:

Aufpreis für Flüge in der Business Class:

ab 2.830 €

Aufpreis für die Übernachtung im Victoria Falls Hotel: 2018 DZ: 210 €, EZ: 370 €, 2019 DZ: 250 €, EZ: 420 €

8.600 € 7.800 €

9.400 €

– 26.000 €

8.800 €

Aufpreis für Zusatzübernachtung in Zürich am Vorabend des Hinflugs im DZ:

– 140 €

Ihr Bonus: Bei Buchung bis 10 Monate vor Abreise erhalten Sie eine Übernachtung in Kapstadt sowie den Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung zu Ihrer Reise kostenfrei dazu.

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München– Dar Es Salaam und Kapstadt – Frankfurt/München in der Economy Class • Anschlussflüge  ab diversen deutschen Flug­häfen oder Rail & Fly innerhalb Deutschlands

• Deutsch sprechende Reiseleiter ab Dar Es Salaam bis Kapstadt, maximale Gruppengröße: 23 Gäste • Deutscher Arzt an Bord • Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen im Selous-Wildreservat

• Schienen-Kreuzfahrt  Dar Es Salaam – Kapstadt mit • Besuch der Viktoriafälle und Zugfahrt Rovos Rail, 11 Übernachtungen in einer Abteilüber die spektakuläre Victoria Falls-Brücke Suite der gebuchten Kategorie mit Dusche/WC • Besuch des Rovos-Bahnhofs Capital Park mit seinen •1  Übernachtung in einer Safari-Lodge am Chobeoriginalen Dampfloks Nationalpark, 2 Wildbeobachtungsfahrten per • Stadtrundfahrt in Dar Es Salaam Boot auf dem Chobe-Fluss oder 1 Übernachtung • Ausflug in die Hafenstadt Bagamoyo im traditionsreichen Victoria Falls Hotel gegen Aufpreis • Ausflug zu den Chisimba-Wasserfällen •2  Übernachtungen in einer KomfortSafari-Lodge im Madikwe-Wildreservat, 3 Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug • Ihr  großes Gepäck bleibt während der Lodge-Nächte wohlbehütet im Zug •2  Übernachtungen im Komfort-Hotel in Dar Es Salaam, 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Kapstadt • Mahlzeiten  laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abend­essen), an Bord des Sonderzuges sind sämtliche Mahlzeiten sowie alkoholische und alkoholfreie Getränke inklusive • Ständige deutschsprachige Chefreiseleitung ab Dar Es Salaam bis Kapstadt

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/rovosfilm besuchen!

die Auffahrt auf den Tafelberg per Seilbahn nicht entgehen lassen (auf Wunsch). Am Nachmittag Flug über Johannesburg nach Deutschland. (F)

• Vorführung traditioneller Tänze der Shangaan • Geführte Stadtbesichtigung in Pretoria • Diamantenstadt Kimberley mit Besichtigung des Big Hole und des Freilichtmuseums • Viktorianisches Matjiesfontein • Alle Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig inkl. Eintrittsgeldern • Unterhaltsame Bordvorträge • Umfangreiches Informationsmaterial, speziell für diese Reise erstellter Landeskundeband • Wäsche-Service an Bord des Zuges • Alle Transfers und Gepäckträger-Service

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Tansania: 70 €, 2019: 80 €, vor Abreise, Simbabwe: 45 US-$ und Sambia: 50 US-$, vor Ort zahlbar), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Tansania, Simbabwe und Sambia erforderlich. MalariaProphylaxe empfohlen. Mindestteilnehmerzahl: 56 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 68 Gäste

150


Ihr Sonderzug von Rovos Rail

Bestellen Sie unsere RovosSonder­broschüre und unsere Film-DVD!

Afrika

ab 15.500 €

19-tägige deutschsprachig geführte Sonderzug­reise mit dem luxuriösesten Zug Afrikas (Exklusiv-Charter) NgorongoroKrater Arusha Serengeti Sansibar Selous

Mbeya

Chisimba-Fälle

Lusaka

Dar Es Salaam

Kapiri Mposhi

Livingstone Chobe-Nationalpark Viktoriafälle Bulawayo Gaborone

Pretoria

Madikwe-Wildreservat

Kimberley Stellenbosch Matjiesfontain Kapstadt Hermanus

Natur

Tiere

Luxus

Kulinarik

UNESCO

Was macht diese Reise einzigartig? • Einziger deutschsprachiger Exklusiv-Charter

Mit Rovos Rail durch Afrika – Exklusiv-Charter von Kapstadt bis Dar Es Salaam Der Traum des Afrika-Abenteurers und Kolonialisten Cecil John Rhodes war eine Bahn­linie vom Kap bis nach Kairo. Rovos Rail lässt eine beeindruckende Hälfte dieses Traumes auf der über 6.100 km langen Fahrt von Kapstadt nach Dar Es Salaam Wirklichkeit werden. Höchstens 68 Gäste finden auf unserem Exklusiv-Charter an Bord von Rovos Rail Platz, betreut durch drei Deutsch sprechende Reiseleiter. Zu Ihrer Sicherheit ist außerdem ein deutschsprachiger Arzt an Bord. Spüren Sie die Herzlichkeit des Bordpersonals und genießen Sie erlesene Menüs von höchster Qualität. Reisen Sie stilvoll und komfortabel auf den Spuren berühmter Afrika-Forscher wie Livingstone, Stanley und Selous und erleben Sie eine abenteuerliche, wahrhaft epische Fahrt ins Herz Afrikas! 1. Tag Flug nach Südafrika Abflug von

Deutschland.

2. Tag Kapstadt Von Johannesburg flie-

gen Sie weiter nach Kapstadt, wo Sie am Flughafen von Ihrer Reiseleitung begrüßt werden. Sie wohnen im Komfort-Hotel an der berühmten Waterfront. Der Nachmittag steht Ihnen zur Entspannung im Hotel oder für eigene Stadterkundungen zur Verfügung. Bei gutem Wetter sollten Sie sich die Auffahrt auf den Tafelberg per Seilbahn nicht entgehen lassen (auf Wunsch). Vor dem Begrüßungsabendessen lernen Sie ihre Mitreisenden bei einem Willkommensdrink kennen. Begrüßungsabend­essen im Hotelrestaurant. (A) 3. Tag Willkommen an Bord von Rovos Rail! Am Vormittag beginnt Ihre große

Sonderzugreise mit Rovos Rail über den halben afrikanischen Kontinent, wenn es am Bahnsteig 23 des Kapstädter Bahnhofs heißt: Einsteigen bitte! Machen Sie es sich in Ihrer komfortablen Abteil-Suite gemütlich, während der Zug sich langsam durch die anmutige und sattgrüne Landschaft des Kap-Landes windet. Oder genießen Sie im Lounge-Wagen einen guten süd-

afrikanischen Wein in der Gesellschaft Ihrer Mitreisenden. Nachdem Ihr Zug die Tunnel der Hex River-Berge durchfahren hat, wandelt sich die Szenerie und geht in die karge, gleichwohl faszinierende Bergwelt der Großen Karoo über. Am frühen Abend erreicht Ihr Zug den kleinen viktorianischen Ort Matjiesfontein, wo Ihnen Zeit für die Besichtigung historischer Lokomotiven und des geschichtsträchtigen Lord Milner-Hotels bleibt. An Bord erwartet Sie dann ein köstliches 3-GängeMenü mit südafrikanischen Spezialitäten. (FMA)

• S onderzugreise mit dem luxuriösesten Zug Afrikas • E inzigartige Route durch 5 faszinierende Länder – 6.100 km quer durch Afrika • S pannende Pirschfahrten in 3 Wildreservaten •N  obles und romantisches Reisen im Stile der 20er und 30er Jahre •D  eutsch sprechende Reiseleiter für je max. 23 Gäste und deutschsprachiger Arzt an Bord • Sämtliche Mahlzeiten sowie alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke an Bord inklusive

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Kapstadt

1 • R adisson Blu Hotel Waterfront

●●●●●

2 • Tau Lodge

●●●●●

1 • Chobe Safari Lodge

●●●●

1 • Victoria Falls Hotel 1 • DoubleTree by Hilton

●●●●●

MadikweWildreservat ChobeNationalpark oder Viktoriafälle Dar Es Salaam

●●●●

4. Tag Von der Großen Karoo in die Stadt der Diamanten Gegen Mittag rollt

Ihr Sonderzug in den historischen Bahnhof von Kimberley ein. Das Städtchen erlebte zum Ende des 19. Jahrhunderts einen wahren Diamantenrausch, aus dem das noch heute von den Oppenheimern geführte und einst von Cecil Rhodes begründete Diamantenimperium De Beers hervorging. Sie können einen Blick in das berühmte Big Hole werfen, einst die größte Diamantenmine der Welt, und die liebevoll restaurierten Originalgebäude aus der Belle Epoque Kimberleys besichtigen. 151

Sie fahren im exklusiv gecharterten Rovos Rail-Sonderzug. Details finden Sie ab Seite 156.

„ Der Aussichtswagen wird bestimmt auch Ihr Lieblingsplatz an Bord. Hier genießen Sie beeindruckende Sonnenuntergänge!“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte


Zebras

Kurz nach der Abfahrt von Kimberley bietet sich Ihnen ein echtes Naturschauspiel: Hunderte von Flamingos lassen die Ufer eines kleinen Sees wie ein riesiges rosafarbenes Band erscheinen. Abends überquert der Zug den Vaal-Fluss auf seinem Weg zum rund 1.800 m hohen Highveld. (FMA) 5. Tag Capital Park Vorüber an den Gold-

minen des Witwatersrandes, denen Südafrika bis heute seine wirtschaftliche Stärke verdankt, geht die Reise nach Pretoria. Dort besuchen Sie den stilvollen RovosBahnhof Capital Park, dessen Charme an die 30er Jahre erinnert. Sie bestaunen hier die historischen restaurierten Lokomotiven und das Herz von Rovos Rail: die Werkstatt, in der aus alten, stillgelegten Waggons in aufwendiger Handarbeit die edlen dunkelgrünen Salon- und Schlafwagen entstehen. Nach einer Stadtrundfahrt durch Pretoria setzt der Zug seine Fahrt gen Westen in die Kalahari fort. (FMA) 6. Tag Madikwe-Wildreservat Nach dem Frühstück steigen Sie um in die be­reit­ stehenden Busse und fahren über die Dwars-Berge bis an die Grenze nach Botswana. Bereits am Nachmittag erwartet Sie eine erste Safari in offenen Fahrzeugen im malariafreien Madikwe-Wildreservat. Südafrikas viertgrößtes Wildschutzgebiet umfasst 75.000 ha wildreicher Busch- und Grasebene und zählt aufgrund seiner Lage abseits der üblichen Routen noch zu den Geheimtipps im südlichen Afrika. Zwei Nächte wohnen Sie in einer KomfortSafari-Lodge. Ihr großes Gepäck bleibt unterdessen wohlbehütet in Ihrem Zugabteil. (FMA) 7. Tag Auf Safari Ein ganzer Tag steht

Ihnen zur Wildbeobachtung zur Verfügung. Ihr erfahrener Ranger vermittelt Ihnen viel von seinem Wissen über die Gewohnheiten der Wildtiere, deren Spuren Sie durch den Busch folgen. Mit etwas Glück sehen Sie Löwen, Elefanten, Nashörner und vielleicht sogar den seltenen Leoparden. (FMA)

Löwen

8. und 9. Tag Durch die Kalahari Von

Ihrer Lodge sind es nur wenige Kilometer per Bus bis nach Gaborone, der Hauptstadt Botswanas. Hier heißt Sie das freundliche Zugpersonal willkommen zurück an Bord. Ihre Reise nach Norden führt durch die weiten Ebenen der Rand-Kalahari und über den Wendekreis des Steinbocks bis zur Grenze nach Simbabwe. Die Grenzformalitäten werden bequem direkt an Bord erledigt. (FMA)

lich ein Höhepunkt (vor Ort buchbar). Mit traditionellen Tänzen der Shan­gaan wird Ihr Zug am Nachmittag aus dem Bahnhof von Victoria Falls verabschiedet. Spektakulär ist die Fahrt über die Victoria FallsBrücke, die Simbabwe und Sambia verbindet. Ihr Zug hält für einen Ausstieg über der rund 120 m tiefen Schlucht des Sambesi-Flusses, mit dem aufsteigenden Dampf der Wasserfälle als malerischer Hintergrundkulisse. (FMA)

10. Tag Der Rauch, der donnert: Viktoriafälle Als Mosi-oa-Tunya, donnernden

12. und 13. Tag Auf Livingstones Spuren durch Sambia Langsam bewegt sich Ihr

Rauch, bezeichnen die einheimischen Kololo die mächtigsten Wasserfälle der Erde. 1855 durfte David Livingstone sie offiziell als erster Weißer erblicken. Unweit vom Bahnhof Victoria Falls liegen die Viktoriafälle. Auf kleinen Wegen gelangen Sie durch den Regenwald zur Absturzkante, an der die tosende Gischt des Sambesi-Flusses hinabrauscht. Für einen erlebnisreichen Safari-Tag geht es in zweistündiger Fahrt per Bus über die Grenze nach Botswana zu einer idyllisch am Chobe-Fluss gelegenen Safari-Lodge. Zum Sonnenuntergang unternehmen Sie eine Bootsfahrt und halten Ausschau nach Elefanten, Flusspferden, Antilopen und Wasservögeln, die sich in den kühleren Abendstunden an den Flussufern versammeln. Alternativ können Sie (gegen Aufpreis) eine Nacht im traditionsreichen Victoria Falls Hotel verbringen und am Ufer des Sambesi-Flusses entspannen. Auch bei dieser Variante erwartet Sie zum Sonnenuntergang eine Bootsfahrt. (FLA/FMA) 11. Tag Auf Pirsch im Chobe-Nationalpark oder Victoria Falls Hotel Bei einer

weiteren Bootsfahrt erleben Sie, wie die Tierwelt im wildreichen Chobe-Nationalpark erwacht. Genießen Sie anschließend beim Frühstück die Aussicht von der Lodge-Terrasse, bevor Sie per Bus zurück nach Victoria Falls fahren. Falls Sie im Victoria Falls Hotel übernachtet haben, steht Ihnen der Vormittag zur freien Verfügung. Ein Rundflug mit dem Helikopter über die beeindruckenden Viktoriafälle ist sicher152

Zug nach Nordosten auf das Batoka-Plateau im Landesinneren Sambias. Ihr Zug befindet sich jetzt auf der alten Bahnstrecke aus der Kolonialzeit, die zum Kupfergürtel im Grenzgebiet zwischen Sambia und dem früheren Zaire führt. Über den Kafue-Fluss und die Hauptstadt Lusaka geht die Reise bis Kapiri Mposhi, wo Ihr Zug auf die Spur der rund 1.800 km langen TaZaRaLinie nach Dar Es Salaam wechselt. Diese wurde in den 70er Jahren von chinesischen Ingenieuren gebaut, um dem Binnenland Sambia Zugang zu den Häfen der Ostküste zu verschaffen. Vorüber an dichten Miombowäldern und Raffiapalmen fährt Ihr Zug über Nacht bis Kanona und setzt seine Reise nach Mpika fort. Der Norden Sambias ist durch weites, nahezu unbewohntes Buschland geprägt, hier entspringt der Kongo-Fluss. Sie folgen den Spuren des großen Afrika-Forschers David Livingstone, der hier einst sein Herz an Afrika verlor. Und das wortwörtlich, denn seine treuen Diener Sussi und Chuma begruben Livingstones wichtigsten Muskel im Jahre 1873 in dieser Gegend. (FMA) 14. und 15. Tag Über das Rift Valley nach Tansania Morgens erreicht Ihr Zug

Kasama, wo Sie ein Ausflug zu den Chi­ simba-Fällen erwartet. Stetig bergan verläuft die Bahnlinie bis zur sambisch-tansanischen Grenze. Auf atemberaubender Passstrecke führt Ihre Reise weiter durch eine der geologisch interessantesten Regionen der Welt hinab in das Rift Valley. Das Great Rift Valley, der Große Afrikanische Grabenbruch,


Nashörner

Panoramawagen

ist eine gewaltige Erdspalte, die sich von Jordanien durch das Rote Meer bis nach Ostafrika zieht. Ihr Zug windet sich an Steilhängen entlang, fährt durch 23 Tunnel, über unzählige Brücken und passiert die Vulkankette von Mbeya. (FMA)

heute in einzigartigen Baudenkmälern verewigt. Am Abend fliegen Sie zurück nach Deutschland, wo Sie am Morgen eintreffen. Abschied von einer unvergesslichen Afrika-Reise! (F)

16. Tag Safari im Selous-Wildreservat Ihr

Zug durchquert heute das Selous-Wildreservat, Afrikas größten Wildschutzpark, benannt nach dem Großwildjäger Frederick Selous. Mit 55.000 km2 ist der Park eines der größten und wildreichsten Reservate in Afrika und dennoch ein wahrer Geheimtipp. Sie unternehmen eine ausgiebige Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen direkt von den Gleisen aus und genießen zum Mittag einen Snack inmitten der faszinierenden Landschaft und umgeben von der afrikanischen Tierwelt. Ein unvergessliches Erlebnis, bevor Sie mit Ihrem Zug in Richtung Dar Es Salaam weiterreisen. Typisch afrikanische Savanne prägt die Landschaft, Baobab­wälder wechseln ab mit flachen Dornbüschen. (FMA) 17. Tag Ankunft in Dar Es Salaam Je mehr

sich Ihr Zug der Ozeanküste nähert, desto dichter wird die Vegetation, bis sie im Küstenflachland in undurchdringlichen tropischen Urwald übergeht. Gegen Mittag rollt Ihr Zug in den großen, modern-chinesisch anmutenden TaZaRa-Bahnhof von Dar Es Salaam ein, wo Sie reges Großstadtleben empfängt. Hier heißt es Abschied nehmen von Rovos Rail und der lieb gewonnenen Zugmannschaft, bevor Sie zu Ihrem Komfort-Hotel begleitet werden. (FMA) 18. und 19. Tag Abschied von Afrika Der

Vormittag steht Ihnen für eigene Stadterkundungen zur Verfügung, z. B. für einen Bummel über einen der belebten Märkte. Sie können auch an einem geführten Ausflug nach Bagamoyo, einem der ältesten Orte in Tansania, teilnehmen (inkl. Mittagessen). In Bagamoyo, einst Hafen für den Sklaven- und Elfenbeinhandel und erste Hauptstadt Deutsch-Ostafrikas, sind die arabischen, indischen und europäischkolonialen Einflüsse der Vergangenheit bis

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/rovosfilm besuchen!

Rovos Rail: Kapstadt – Dar Es Salaam (19 Tage)

ab 15.500 €

Termin und Preise p. P. (DZ) 16.08. – 03.09.18 Pullman-Suite: 2-Bett-Belegung/DZ: Aufpreis Alleinbenutzung/EZ: Deluxe-Suite: 2-Bett-Belegung/DZ: Aufpreis Alleinbenutzung/EZ: Royal-Suite: 2-Bett-Belegung/DZ:

15.500 € 7.800 € 17.800 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class:

ab 2.830 €

Aufpreis für Übernachtung im DZ: 250 € Victoria Falls Hotel:

EZ: 420 €

8.800 € 24.600 €

Ihr Bonus: Bei Buchung bis 10 Monate vor Abreise erhalten Sie eine Übernachtung in Kapstadt sowie den Ausflug zum Kap der Guten Hoffnung zu Ihrer Reise kostenfrei dazu.

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München – Kapstadt und Dar Es Salaam – Frankfurt/München in der Economy Class • Anschlussflüge ab diversen deutschen Flughäfen oder Rail & Fly innerhalb Deutschlands

• Deutschsprachiger Arzt an Bord • Pirschfahrt mit offenen Geländefahrzeugen im Selous-Wildreservat • Abendausflug zum Signal Hill in Kapstadt

• Viktorianisches Matjiesfontein • Schienen-Kreuzfahrt Kapstadt – Dar Es Salaam mit • Diamantenstadt Kimberley mit Besichtigung des Rovos Rail, 11 Übernachtungen in einer AbteilBig Hole und des Freilichtmuseums Suite der gebuchten Kategorie mit Dusche/WC • Besuch des Rovos-Bahnhofs Capital Park mit seinen • 2 Übernachtungen in einer Komfort-Safari-Lodge originalen Dampfloks im Madikwe-Wildreservat, 3 Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug

• Geführte Stadtbesichtigung in Pretoria

• Vorführung traditioneller Tänze der Shangaan

• 1 Übernachtung in einer Safari-Lodge am ChobeNationalpark, 2 Wildbeobachtungsfahrten per Boot auf dem Chobe-Fluss oder 1 Übernachtung im traditionsreichen Victoria Falls Hotel gegen Aufpreis

• Besuch der Viktoriafälle und Zugfahrt über die spektakuläre Victoria Falls-Brücke

• Ihr großes Gepäck bleibt während der LodgeNächte wohlbehütet im Sonderzug

• Stadtrundfahrt in Dar Es Salaam

• Ausflug zu den Chisimba-Wasserfällen in Sambia

• Ausflug in die Hafenstadt Bagamoyo • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Kapstadt, 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Dar Es Salaam • Alle Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig inkl. Eintrittsgeldern • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, •  nterhaltsame Bordvorträge U M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abend­ essen), an Bord des Sonderzuges sind sämtliche  mfangreiches Informationsmaterial, •U Mahlzeiten sowie alle alkoholischen und Landeskundeband speziell für diese Reise alkoholfreien Getränke inklusive • Wäsche-Service an Bord des Zuges • Ständige deutschsprachige Chefreiseleitung ab • Alle Transfers und Gepäckträger-Service Kapstadt bis Dar Es Salaam • Deutsch sprechende Reiseleiter ab Kapstadt bis Dar Es Salaam, maximale Gruppengröße: 23 Gäste Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Tansania: 80 €, vor Abreise, Simbabwe: 45 US-$ und Sambia: 50 US-$, vor Ort zahlbar), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Tansania, Simbabwe und Sambia erforderlich. MalariaProphylaxe empfohlen. Mindestteilnehmerzahl: 56 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 68 Gäste

153


Abendstimmung in Kapstadt

6-tägige Vorreise/Verlängerung in Kapstadt

Termine und Preise p. P. (DZ) Als Vorreise 12.08. – 17.08.18 Als Verlängerungsreise

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

1.520 € Reisepreis

550 € Aufpreis Einzelzimmer

28.03. – 02.04.18

1.710 €

790 €

27.03. – 01.04.19

1.840 €

790 €

Genuss und Romantik in Kapstadt

Leistungen • 4 Übernachtungen im zentral gelegenen Komfort-Hotel in Kapstadt • Deutsch sprechender Reiseleiter • Stadtrundfahrt in Kapstadt mit Besuch des Botanischen Gartens Kirstenbosch • Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung • Ausflug in das Weinland um Stellenbosch • Hermanus mit Walbeobachtung (Aug.)

Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Rovos Rail auf Seite 148 bzw. 151.

Verlängern Sie Ihre Afrika-Traumreise um wunderbare Tage in Kapstadt! Die farben­ prächtige Stadt am Tafelberg verzaubert Sie durch die traumhafte Lage am Meer, eine wechselvolle Geschichte und die lebensfrohen Einwohner.

Sie wandeln durch den Botanischen Garten in Kirstenbosch, bestaunen die Pinguine der Boulders-Bucht und die Wale vor der Küste von Hermanus. Auf der Steilküstenstraße Chapman’s Peak Drive fahren Sie zum Kap der Guten Hoffnung, wo Sie das 300 Meter unter Ihnen tosende Meer in einem überwältigenden Naturschauspiel erleben. Ein weiterer Höhepunkt ist Ihr Ausflug auf den Tafelberg (auf Wunsch) – die Auffahrt mit der Seilbahn und der Ausblick vom Gipfel sind atemberaubend! Im Weinland um Stellenbosch probieren Sie bei einer

Weinverkostung einige der vorzüglichen Weine Südafrikas. Ein kulinarischer Höhepunkt in historischem Ambiente erwartet Sie bei einem Spezialitätenessen in Kapstadt. Beim Besuch eines Township-Kindergartens, der von Lernidee Erlebnisreisen unterstützt wird, gewinnen Sie authentische Einblicke in das Alltagsleben der schwarzen Bevölkerung Kapstadts. Ausführliche Informationen zu dieser Reise senden wir Ihnen gerne zu. Sprechen Sie uns an!

Auf Safari

8-tägige Vorreise/Verlängerung in Tansania

Termine und Preise p. P. (DZ) Als Vorreise

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

05.03. – 12.03.18

4.120 €

560 €

04.03. – 11.03.19

4.250 €

580 €

Als Verlängerungsreise 02.09. – 09.09.18

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

4.590 €

580 €

Leistungen • Flüge Dar Es Salaam – Arusha – Dar Es Salaam •6  Übernachtungen in charmanten Lodges mit Vollpension • Sämtliche Safaris im Geländewagen mit garantierten Fensterplätzen und hochklappbarem Dach, maximale Gruppengröße: 6 Gäste • Deutsch sprechender Reiseleiter/Fahrer • Nationalpark-Gebühren • F lughafentransfers in Dar Es Salaam Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Rovos Rail auf Seite 148 bzw. 151.

Auf Safari in Tansanias Naturparadiesen Bereichern Sie Ihre Sonderzugreise mit einer 8-tägigen Safari im Norden Tansanias! Serengeti, Ngorongoro und die Seen des Ostafrikanischen Grabenbruchs sind Teil des UNESCO-Weltnaturerbes und unvergleichlich tierreiche Wildreservate.

Sie besuchen den Lake Manyara-Nationalpark mit seinen baumkletternden Löwen und die weiten Ebenen der Serengeti (UNESCO-Weltnaturerbe) mit ihren spektakulären Tierwanderungen. Im Ngorongoro-Krater (UNESCO-Weltnaturerbe) unter­ehmen Sie spannende Pirschfahrten; in der Olduvai-Schlucht wandeln Sie auf den Spuren der Vorfahren des modernen Menschen. Sie übernachten in erstklassigen SafariLodges, die sich durch Komfort, eine 154

hervorragende Lage innerhalb der Nationalparks und ein vorbildhaftes Umweltmanagement auszeichnen. Im Reisepreis enthalten sind tägliche Pirschfahrten mit garantiertem Fensterplatz im Safari-Fahrzeug, ein Deutsch sprechender Reiseleiter/ Fahrer und die Flüge von und nach Dar Es Salaam. Ausführliche Informationen zu dieser Reise senden wir Ihnen gerne zu. Sprechen Sie uns an!


Afrika

An der Küste Sansibars

ab 2.140 €

6-tägige Vorreise/Verlängerung auf Sansibar

Kulinarik

Komfort

Baden & Mehr

UNESCO

Luxus Geschichte

Termine 07.03. – 12.03.18 *

Vorreise:

06.03. – 11.03.19 Verlängerungsreise:

02.09. – 07.09.18

* Programm und Preise zu diesem Termin leicht abweichend. Gerne senden wir Ihnen Details zu.

Preise p. P. (DZ) Next Paradise Boutique Resort Reisepreis:

2.140 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

870 €

Konokono Beach Resort Reisepreis:

2.280 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

910 €

Zawadi Hotel

Sansibar: Weltkulturerbe und Traumstrände Reich geworden durch den Handel mit Gewürzen, Elfenbein und Sklaven, war das tropische Eiland Sansibar einst die bedeutendste Handelsstadt an der afrikanischen Ostküste. In Stone Town, der historischen Altstadt, finden Sie von arabischen und portugiesischen Einflüssen geprägte Architektur, an den palmengesäumten Traumstränden erwartet Sie weißer Puderzuckersand. Sie können dieses Sansibar-Programm als Badeverlängerung zu der Route Kapstadt – Dar Es Salaam und auch als geruhsamen Auftakt der Reise von Dar Es Salaam nach Kapstadt buchen.

Ein etwa 20-minütiger Flug bringt Sie von Dar Es Salaam nach Sansibar. Hier begrüßt Sie Ihr Deutsch sprechender Reiseleiter und begleitet Sie zu Ihrem Hotel in der Altstadt von Stone Town. Am Nachmittag erkunden Sie die Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, auf einem ersten geführten Spaziergang. Am Abend genießen Sie Ihr Abendessen auf einer Dachterrasse mit Blick über die komplette historische Altstadt. Anschließend erwartet Sie ein geführter Bummel über den Nachtmarkt Forodhani. Nach dem Frühstück, wenn es noch kühl ist, steht ein ausführlicher geführter Rundgang durch das Gassenlabyrinth von Stone Town auf dem Programm. Später werden Sie auf einem der bunten Märkte in die Geheimnisse des Gewürzhandels einge-

weiht und erfahren auf einer Gewürzplantage Wissenswertes über den Anbau von Vanille, Nelken, Kardamom und Zimt. Anschließend Transfer zu Ihrem StrandResort. Ein weiterer Ausflug führt Sie in den tropischen Jozani-Urwald, in dem die roten Colobus-Affen heimisch sind, die es so nur noch auf Sansibar gibt. Zwischen Ihren spannenden Insel-Erkundungen können Sie in Ihrem Resort am wunderbaren Tropenstrand entspannen.

Reisepreis:

2.960 €

Aufpreis für Einzelzimmer:

1.230 €

Was macht diese Reise einzigartig? • Einzigartiger Schmelztiegel: Orient und Afrika • S tone Town – UNESCO-Weltkulturerbe •A  uthentische Erlebnisse auf dem Nachtmarkt •G  eheimnisse des Gewürzhandels •P  almengesäumte Strände mit weißem Puderzuckersand

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Sansibar 1 • Park Hyatt Sansibar 3 • Next Paradise oder Boutique Resort Sansibar 3 • Konokono Beach oder Resort Sansibar 3 • Zawadi Hotel

●●●●● ●●●●○ ●●●●● ●●●●●

Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Nähere Informationen zu den angegebenen Hotels und detaillierte Preise senden wir Ihnen gerne zu. Sprechen Sie uns an!

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Rovos Rail auf Seite 148 bzw. 151.

Hotels und Resorts nach Ihren Wünschen (Beispiele) • Das Next Paradise Boutique Resort ist ein kleines charmantes Refugium im Norden der Insel. Die 20 Zimmer und Suiten verfügen alle über seitlichen oder direkten Meerblick. • Das Konokono Beach Resort liegt abgeschieden an der Südostküste und ist durch die geschützte Lage an einer Bucht ideal zum Baden geeignet. Die 24 Villen bieten mit jeweils 135 m² viel

Platz und sind von üppiger Vegetation umgeben. • Das exklusive Boutique-Hotel Zawadi ist das neueste Haus der feinen The Zanzibar Collection und verfügt über nur 9 individuell ausgestattete Strandvillen. Es liegt traumhaft schön auf einer Klippe mit atemberaubenden Ausblicken auf den privaten weißen Sandstrand und das türkisgrün schimmernde Wasser. 155

Ihre ganz individuelle Sansibar-Traumreise Sehr gern arrangieren wir eine individuelle Vorreise/Verlängerungsreise nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Auch für Ihre speziellen Wünsche (z. B. besondere Hotels oder Entdeckungstouren mit ortskundiger Begleitung) haben wir jederzeit ein offenes Ohr!


Ihr Sonderzug von Rovos Rail

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/rovosfilm besuchen!

D e r Z u g z u de n Re i se n a u f de n S e i t e n 1 4 8 b i s 1 5 3

Rovos Rail zwischen Kapstadt und Dar Es Salaam

Rovos Rail – Schienen-Kreuzfahrt quer durch Afrika Rovos Rail ist seit seiner Gründung 1989 zum Symbol für stilvolles Reisen auf Schienen im südlichen Afrika geworden. Rohan Vos, südafrikanischer Unternehmer und Zug-Enthusiast, reiste in den vergangenen 30 Jahren durch das ganze südliche Afrika, immer auf der Suche nach stillgelegten historischen Zugwagen und Dampflokomotiven. Mit Leidenschaft und viel Liebe zum Detail entstanden in der Folge mehr als 75 edle Wagen, die das elegant-romantische Ambiente der Viktorianischen und Edwardianischen Epoche mit den Annehmlichkeiten der Moderne verbinden.

Ihre Suiten Jede Suite verfügt über ein Doppelbett bzw. zwei Einzelbetten, einen Kleiderschrank, einen großen Spiegel, eine 220-V-Steckdose mit Adapter, einen Tee-/Kaffeebereiter, ein Bordtelefon und einen Safe. Die Minibar wird von Ihrer Hostess nach Ihren Wünschen mit kostenlosen alko­holischen und alkoholfreien Getränken befüllt. Die Fenster in den Suiten können geöffnet werden.

Pullman-Suite

Für Ihren Komfort gibt es eine individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung. Jede Suite hat ein eigenes Bad mit Dusche, Waschbecken und WC, Haarfön und Rasiersteckdose. Die hochmoderne technische Ausstattung des Zuges er­möglicht die Nutzung der Duschen und WCs auch dann, wenn der Zug steht. Am Ende des Zuges befindet sich der Lounge-Wagen mit einer offenen Aussichtsplattform und einer Bar.

Deluxe-Suite (Beispiel)

Alle alkoholischen und alkoholfreien Getränke während der Zugfahrt sind im Reisepreis enthalten und werden Ihnen jederzeit auch gern im Abteil serviert. An vielen Reisetagen hält Ihr Zug fahr­ planmäßig zwischen Mitternacht und frühem Morgen auf Nebengleisen, sodass Sie Ihre Nachtruhe genießen können. Dieser Halt kann jedoch bei Ein­tritt unvorhergesehener Verzögerungen nicht garantiert werden.

Royal-Suite

156


Der Panoramawagen lädt zum Verweilen ein

Lounge-Wagen

Kategorie Pullman (ca. 7 m²) Eine Suite der Kategorie Pullman bietet ein Doppelbett von 190 cm Länge und 150 cm Breite oder übereinander angeordnete Einzelbetten von 190 cm Länge und 90 cm Breite (unteres Bett) bzw. 60 cm (oberes Bett). Ein Wagen dieser Kategorie besteht aus 5 Suiten, in denen maximal 10 Gäste logieren. Die Betten werden am Tage zu einem bequemen Sofa hergerichtet.

Kategorie Deluxe (ca. 10 m²) Deutlich mehr Platz zum Schlafen, Verweilen und Einladen von Mitreisenden bieten die komfortablen Suiten der Kategorie Deluxe. Ein Wagen beherbergt nur 3 Suiten, sodass maximal 6 Gäste darin residieren. Die 23 geräumigen Suiten der Kategorie Deluxe sind ausgestattet mit einem Doppelbett von 190 cm Länge und einer Breite von 160 cm (rechtwinklig zum Fenster) bzw. 190 cm (parallel zum Fenster) oder zwei ebenerdigen Einzelbetten (über Eck angeordnet) von 190 cm Länge und 90 cm Breite. Dazu stehen Ihnen zwei bequeme Stühle und ein Schreibtisch zur Verfügung.

Auf der Aussichtsplattform

Speisewagen

Kategorie Pullman

Kategorie Royal (ca. 16 m²) Jede der nur vier Royal-Suiten umfasst einen halben Wagen und hat damit eine wahrhaft königliche Größe von 16 m². Komfortabler als in diesen Royal-Suiten – die weltweit zu den größten und sicherlich auch schönsten Sonderzug-Suiten zählen – können Sie auf Schienen nicht reisen. Die Suiten sind mit einem Doppelbett von 190 cm Länge und 190 cm Breite ausgestattet. Ein Schreibtisch und zwei bequeme Sessel laden zum Entspannen ein. Das geräumige Badezimmer bietet Ihnen eine stilvolle viktorianische Badewanne und eine separate Dusche.

Kategorie Deluxe

Kategorie Royal

157


Afrika

ab 4.950 €

Waterfront in Kapstadt

16-tägige Sonderzugreise von Kapstadt nach Namibia Etosha-Nationalpark

NAMIBIA Spitzkoppe

Otjiwarongo Windhoek

Swakopmund

Sossusvlei Marienthal Kolmanskop Aus Fish River Canyon Lüderitz Upington Augrabies-Nationalpark

SÜDAFRIKA Matjiesfontein

Kapstadt

Natur Panoramen

Tiere UNESCO

Abenteuer Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Über 3.600 km lange Zugreise von Kapstadt nach Windhoek • E ntspanntes Reisen im African Explorer • E xklusiv-Charter mit Deutsch sprechender Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord •Ü  bernachtungen in stilvollen Lodges in der Namib-Wüste und am Etosha-Park •D  ie einzigartige Tierwelt Namibias •K  apstadt – Das schönste Ende der Welt • F ish River Canyon und Sossusvlei •P  irschfahrten im Etosha-Nationalpark • L üderitz: Namibias erste deutsche Siedlung • Vom Sande verweht: Geisterstadt Kolmanskop • Deutsche Kleinstadtromantik: Swakopmund • Windhoek: Moderne und deutsche Tradition

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Kapstadt Namib-Wüste EtoshaNationalpark Windhoek

1 • The Commodore 2 • Namib Desert Lodge

●●●● ●●●○

●●●● 1 • Mokuti Lodge 1 • AVANI Windhoek Hotel ●●●●

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/juwelfilm besuchen!

Sie reisen mit dem Sonderzug African Explorer. Details finden Sie ab Seite 168. „ Mein Tipp: Besonders angenehme Temperaturen und beste Voraussetzungen zur Wildbeobachtung erwarten Sie auf der Südhalbkugel im Juli!“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte

Juwel der Wüste: Im African Explorer von Kapstadt nach Namibia Der African Explorer führt Sie über 3.600 km durch das südliche Afrika: Von Kapstadt, dem schönsten Ende der Welt, fahren Sie auf einer exklusiven Route mit Deutsch sprechender Reiseleitung zu den Naturwundern Namibias. 1. Tag Abflug aus Deutschland 2. Tag Ankunft in Kapstadt Am Vormittag

treffen Sie in Kapstadt ein, wo Sie von Ihrer Reiseleitung am Flughafen begrüßt und zu Ihrem Hotel begleitet werden. Am Nachmittag Stadtrundfahrt, am frühen Abend Ausflug auf den Signal Hill. Anschließend Begrüßungsabendessen. (A)

Im Park leben so faszinierende Tiere wie Klippspringer, Antilopen und Spitzmaulnashörner. Anschließend geht es zurück zu Ihrem Sonderzug. (FMA) 6. Tag Fish River Canyon An der Station

gen, bitte! Ihr Zug erreicht heute Matjiesfontein. (FMA)

Holoog steigen Sie um in die bereitstehenden Busse und fahren zum Fish River Canyon. Wer möchte, kann eine Kurzwanderung am Canyon-Rand unternehmen. Anschließend Kurzausflug zum Köcherbaumwald. Später: Biltong-Probe an Bord. (FMA)

4. Tag Von der Küste ins Hinterland Ihr

7. Tag Wüstenpferde und Geisterstädte

3. Tag Abfahrt des African Explorer Einstei-

Sonderzug ist auf dem Weg in den Nordwesten Südafrikas. (FMA) Für den Termin 10.07. – 25.07.18 gibt es vom 2. bis zum 4. Tag einen leicht abweichenden Reiseverlauf: 2. Tag Ankunft in Pretoria Am Morgen treffen Sie in Johannesburg ein. Anschließend Transfer zu Ihrer Lodge bei Pretoria und Begrüßungsabendessen. (A) 3. Tag Abfahrt des African Explorer Nach

dem Frühstück erkunden Sie Pretoria. Am frühen Nachmittag steigen Sie in den African Explorer. Ihre Reise beginnt mit einer Fahrt durch das südafrikanische Hochland. (FMA)

Ihr Zug erreicht die Bahnstation Aus, wo Sie mit etwas Glück die legendären Wüstenpferde sehen. Von dort aus fahren Sie mit dem Bus nach Kolmanskop, wo 1908 die ersten Diamanten in Namibia gefunden wurden. Nachdem die letzten Bewohner ihre Häuser in den 50er Jahren verließen, sind vom einstigen Reichtum nur noch Ruinen geblieben. Anschließend fahren Sie bis in die Küstenstadt Lüderitz und zurück nach Aus, wo Ihr Sonderzug Sie erwartet. (FA) 8. Tag Vom Sperrgebiet in die NamibWüste Morgens fährt der African Explorer in

4. Tag Diamantenstadt Kimberley Am

Mariental ein. Sie gehen mit kleinem Gepäck von Bord und fahren per Bus ca. vier Stunden auf ungeteerter Piste zu Ihrer Lodge, wo Sie zwei Tage lang in die Ruhe und Weite der Namib-Wüste eintauchen. (FA)

5. Tag Augrabies Falls-Nationalpark In Upington steigen Sie aus Ihrem Zug und fahren per Bus zum Augrabies-Nationalpark.

9. Tag Die höchsten Dünen der Welt Am frühen Morgen geht es in offenen Fahrzeugen auf ungeteerter Sandpiste bis in das Vlei, eine von Dünen umgebene Lehmsenke. Der Aufstieg auf eine Düne wird mit weiten Ausblicken auf ein Meer aus aprikosenfarbenem Sand belohnt. Zum Sonnenuntergang kön-

Vormittag Ankunft in Kimberley, das Ende des 19. Jh. einen Diamantenrausch erlebte. Am Nachmittag Biltong-Probe an Bord. (FMA)

158


Geisterstadt in der Wüste: Kolmanskop

Fish River Canyon

nen Sie eine Fahrt durch die Wüstenlandschaft genießen (Ausflugspaket). (FA)

last. Ein Ausflug führt Sie in die Township Katutura, wo Sie ein Selbsthilfe-Projekt für Frauen besuchen. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel. Am Abend erwartet Sie ein Abschiedsessen. (FMA)

10. Tag Walvisbay und Swakopmund In ca.

fünfstündiger Fahrt geht es per Bus auf ungeteerter Piste durch den Namib-NaukluftNationalpark. Vorbei am Vogelfederberg geht es bis Walvisbay. Die Küstenstraße entlang fahren Sie weiter nach Swakopmund. Gebäude aus der Wilhelminischen Zeit machen die deutsche Vergangenheit noch allenthalben sichtbar. Abends werden Sie wieder an Bord Ihres Sonderzuges erwartet. (FA) 11. Tag Die Spitzkoppe Früh am Morgen

verlässt Ihr Zug Swakopmund und fährt zurück auf das Inlandsplateau. Bei Usakos hält Ihr Zug für einen Ausflug zur 1.700 m hohen Spitzkoppe (Ausflugspaket). Hier können Sie jahrhundertealte Felszeichnungen der San-Buschleute entdecken. Beim Besuch einer Schule gewinnen Sie Einblicke in den Alltag der Damara-Schüler (nur an Unterrichtstagen). Am Abend typisch afrikanisches Braai (Grillfest) auf den Gleisen. (FMA) 12. Tag Etosha-Nationalpark Nach dem

Frühstück fahren Sie mit dem Bus zum Etosha-Nationalpark. Es erwartet Sie eine einmalige Ganztags-Safari: Sie durchqueren den gesamten Park von Südwest nach Ost (ca. 130 km) und können Elefanten, Gnus, zahlreiche Vögel und andere Wildtiere besonders an den Wasserlöchern aus der Nähe beobachten. Im Herzen des Parks liegt die riesige Etosha-Salzpfanne, eine weite, weiße Ebene. Nach diesem aufregenden Tag fahren Sie zur nahe gelegenen Lodge, wo Sie heute Nacht residieren. (FA) 13. Tag Auf Safari Der Vormittag steht für

eine Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen zur Verfügung (Ausflugspaket). Anschließend fahren Sie nach Otjiwarongo, wo Ihr Sonderzug bereitsteht. (FA)

15. Tag Rückflug von Afrika (F) 16. Tag Ankunft in Deutschland

Juwel der Wüste: Kapstadt – Namibia

ab 4.950 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Kategorie Elefant Kategorie Leopard Variante mit Flügen Variante ohne Flüge Variante mit Flügen Variante ohne Flüge

18.02. – 05.03.18

5.950 €

4.950 €

7.650 €

6.650 €

10.07. – 25.07.18*

6.150 €

5.150 €

7.850 €

6.850 €

21.10. – 05.11.18

6.230 €

5.230 €

7.930 €

6.930 €

17.02. – 04.03.19 (Vorschau-Termin) * Leicht geänderte Routenführung (Pretoria – Namibia), Details finden Sie im Reiseverlauf. Ausflugspaket: 

Aufpreis Kategorie Elefant: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer:

2.750 €

Aufpreis Kategorie Leopard: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer auf Anfrage. Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa: Aufpreis für Flüge in der Business Class:

200 €

ab 2.620 €

Rail & Fly innerhalb Deutschlands:

70 €

240 €

Fahrt durch die Wüstenlandschaft bei Sonnenuntergang mit Snacks und Drinks Besuch der Spitzkoppe mit geführter Wanderung im Naturpark und Besuch einer Schule Zusätzliche Wildsafari im offenen Safari-Fahrzeug im Etosha-Nationalpark

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München – Kapstadt und Windhoek – Frankfurt/München in der Economy Class • Fahrt mit dem Sonderzug African Explorer mit 8 Übernachtungen im gebuchten Schlafabteil • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Kapstadt • 2 Übernachtungen in einer Lodge in der Namib-Wüste

• Ausflug zum Fish River Canyon • Besuch des Namib-Naukluft-Nationalparks mit den Riesendünen vom Sossusvlei • Stadtrundfahrten in Kapstadt bzw. Pretoria, in Swakopmund und Windhoek • Wildbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark per Bus

• Besuch des Penduka-Projekts in Windhoek • 1 Übernachtung in einer großzügigen Safari-Lodge • Spezialitätenessen und Biltong-Probe am Tor zum Etosha-Nationalpark • Typisch afrikanisches Braai (Grillfest) unter dem • 1 Übernachtung im Stadthotel in Windhoek Sternenhimmel • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, • Ausflüge und Transfers in klimatisierten M = Mittagessen, A = Abendessen) Reisebussen

• Ständige Deutsch sprechende Lernidee-Chefreise- • Während der Lodge-Aufenthalte bleibt Ihr großes leitung ab Kapstadt bzw. Pretoria bis Windhoek Gepäck jeweils gut behütet im Sonderzug • Deutsch sprechende Reiseleiter ab Kapstadt bzw. • Gepäckträger-Service ab/bis zu den Flughäfen Pretoria bis Windhoek, maximale Gruppengröße: Kapstadt bzw. Pretoria/Windhoek 23 Gäste • Unterhaltsame Kurzvorträge an Bord • Deutschsprachiger Arzt an Bord • Speziell für diese Reise erstellter Landeskunde­ • Ausflug zum Augrabies-Nationalpark band, Reiseführer Namibia • Ausflug zum Köcherbaumwald • Besuch der Diamantenstadt Kimberley (bei • Besichtigung der Geisterstadt Kolmanskop

Routenführung Pretoria – Namibia)

• Ausflug zur Lüderitz-Halbinsel Nicht enthalten: Ausflugspaket und Trinkgelder

14. Tag Windhoek Am Vormittag rollt Ihr

Zug in Windhoek ein, wo Sie sich vom Zugpersonal verabschieden. Stadtrundfahrt mit Christuskirche und Tintenpa-

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Es sind keine Impfungen bei Einreise aus Europa vorgeschrieben. Für Fernreisen empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A. Ein Malaria-Risiko besteht nur im Etosha-National­park. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Tropenmediziner. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 64 Gäste

159


Afrika

ab 4.770 €

Sonnenuntergang in der Namib-Wüste

16-tägige Sonderzugreise von Namibia nach Kapstadt Etosha-Nationalpark

NAMIBIA Spitzkoppe

Otjiwarongo Windhoek

Swakopmund

Sossusvlei Marienthal Kolmanskop Aus Fish River Canyon Lüderitz Upington Augrabies-Nationalpark

SÜDAFRIKA Matjiesfontein

Kapstadt

Natur Panoramen

Tiere

Abenteuer

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Über 3.600 km lange Zugreise von Kapstadt nach Windhoek • E ntspanntes Reisen im African Explorer • E xklusiv-Charter mit Deutsch sprechender Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord •Ü  bernachtungen in stilvollen Lodges in der Namib-Wüste und am Etosha-Park •D  ie einzigartige Tierwelt Namibias • F ish River Canyon und Sossusvlei •P  irschfahrten im Etosha-Nationalpark • L üderitz: Namibias erste deutsche Siedlung • Vom Sande verweht: Geisterstadt Kolmanskop •D  eutsche Kleinstadtromantik: Swakopmund • Windhoek: Moderne und deutsche Tradition

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Windhoek EtoshaNationalpark Namib-Wüste Kapstadt

1 • AVANI Windhoek Hotel ●●●● 1 • Mokuti Lodge 2 • Namib Desert Lodge 1 • The Commodore

●●●● ●●●○ ●●●●

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/juwelfilm besuchen!

Juwel der Wüste: Im African Explorer von Namibia nach Kapstadt Diese Safari auf Schienen mit Deutsch sprechender Reiseleitung führt auf einer einzig­ artigen Route durch das südliche Afrika: Von Windhoek reisen Sie auf über 3.600 km zu den Naturwundern Namibias und bis nach Kapstadt. 1. Tag Abflug aus Deutschland 2. Tag Ankunft in Windhoek Am Morgen

treffen Sie in Johannesburg ein. Weiterflug nach Windhoek, wo Ihr Reiseleiter-Team Sie am Flughafen begrüßt. Anschließend fahren Sie zu Ihrem Hotel. Abends: BegrüßungsDinner. (A) 3. Tag Abfahrt des African Explorer Bei

einer Stadtrundfahrt durch Windhoek sehen Sie Christuskirche und Tintenpalast. Ein Ausflug führt Sie in die Township Katutura, wo Sie ein Selbsthilfe-Projekt für Frauen besuchen. Danach heißt es: Einsteigen, bitte! (FMA) 4. Tag Etosha-Nationalpark Nach dem

Frühstück fahren Sie mit dem Bus zum Etosha-Nationalpark. Es wartet eine einmalige Ganztags-Safari auf Sie: Sie durchqueren den gesamten Park und können Elefanten, Gnus und andere Wildtiere besonders an den Wasserlöchern aus der Nähe beobachten. Im Herzen des Parks liegt die riesige EtoshaSalzpfanne mit ihren Luftspiegelungen und vorüber­ziehenden Tierherden. Nach diesem aufregenden Tag verlassen Sie den Park und fahren zur nahe gelegenen Lodge. (FA) 5. Tag Auf Safari Der Vormittag steht für

Sie reisen mit dem Sonderzug African Explorer. Details finden Sie ab Seite 168. „Mein Tipp: ein Rundflug über das imposante Sossusvlei und die höchsten Dünen der Welt.“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte

eine Pirschfahrt in offenen Safari-Fahrzeugen zur Verfügung (Ausflugspaket). Anschließend fahren Sie nach Otjiwarongo, wo Ihr Sonderzug bereitsteht. Am Abend typisch afrikanisches Braai (Grillfest). (FA) 6. Tag Die Spitzkoppe Bei Usakos hält Ihr

Zug für einen Ausflug zur 1.700 m hohen Spitzkoppe (Ausflugspaket). Hier können Sie jahrhundertealte Felszeichnungen der SanBuschleute entdecken. Beim Besuch einer 160

Schule gewinnen Sie Einblicke in den Alltag der Damara-Schüler (nur an Unterrichtstagen). Anschließend fahren Sie zurück zum Zug, der Sie in Richtung Swakopmund bringt. Abends werden Sie wieder an Bord erwartet. (FMA) 7. Tag Vom Atlantik in die Wüste Sie fahren

per Reisebus nach Walvisbay. In ca. fünfstündiger Fahrt auf ungeteerter Piste geht es anschließend von der Atlantik-Küste durch den Namib-Naukluft-Nationalpark. In Ihrer Lodge tauchen Sie zwei Tage lang in die Namib-Wüste ein. (FA) 8. Tag Die höchsten Dünen der Welt Am

frühen Morgen geht es in offenen Fahrzeugen bis in das Vlei, eine von Dünen umgebene Lehmsenke. Der Aufstieg auf eine Düne wird mit weiten Ausblicken auf ein Meer aus aprikosenfarbenem Sand belohnt. Zum Sonnenuntergang können Sie eine Fahrt durch die Wüste genießen (Ausflugspaket). (FA) 9. Tag Namib-Naukluft-Nationalpark Von

Ihrer Lodge fahren Sie per Bus ca. vier Stunden auf ungeteerter Piste nach Mariental, wo Ihr Sonderzug auf Sie wartet. Die Busfahrt führt von den Ebenen des Namib-NaukluftNationalparks über den Zarieshoogte-Pass. Zurück an Bord Biltong-Probe. Vor Sonnenuntergang Kurzausflug zum Köcherbaumwald. (FA) 10. Tag Wüstenpferde und Geisterstädte

Ihr Zug erreicht Aus, wo Sie mit etwas Glück die legendären Wüsten­pferde sehen. Von dort fahren Sie mit dem Bus in die Geisterstadt Kolmanskop, wo 1908 die ersten Diamanten in Namibia gefunden wurden. Anschließend geht es nach Lüderitz und


Christuskirche in Windhoek

bis zum Diaz Point. In Aus erwartet Sie Ihr Sonderzug. (FA) 11. Tag Namibias einsamer Süden – Fish River Canyon An der Station Holoog stei-

gen Sie um in die bereitstehenden Busse und fahren zum Fish River Canyon. Mittags setzt sich Ihr Zug in Richtung Südafrika in Bewegung. (FMA) 12. Tag Augrabies Falls-Nationalpark Sie

erreichen am Vormittag Upington und fahren per Bus zum Augrabies-Nationalpark. Hier leben Klippspringer, Antilopen und Spitzmaulnashörner. Im November 2017 besichtigen Sie stattdessen ein Weingut. Anschließend geht es zurück zu Ihrem Sonderzug. (FMA) 13. Tag Matjiesfontein Ihr Zug erreicht

heute Matjiesfontein. (FMA)

14. Tag Kapstadt In Kapstadt heißt es

Abschied nehmen vom Zug. Stadtrundfahrt und Abschiedsabendessen. (FA) 15. Tag Rückflug von Afrika (F) 16. Tag Ankunft in Deutschland

Für die Termine 18.11. – 03.12.17 und 24.07. – 08.08.18 gibt es einen leicht abweichenden Reiseverlauf ab dem 13. Reisetag: 13. Tag Diamantenstadt Kimberley Am

Vormittag Ankunft in Kimberley. (FMA)

14. Tag Pretoria In Pretoria heißt es

Abschied nehmen von der lieb gewonnenen Besatzung. Stadtrundfahrt und Abschiedsabendessen mit südafrikanischen Grill-Spezialitäten. (FMA) 15. Tag Abschied von Afrika Am späten

Nachmittag Abschied von Ihrer Reiseleitung und über Nacht Rückflug. (F) 16. Tag Ankunft in Deutschland

Elefanten im Etosha-Nationalpark

ab 4.770 €

Juwel der Wüste: Namibia – Kapstadt Termine und Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

Kategorie Elefant Kategorie Leopard Variante mit Flügen Variante ohne Flüge Variante mit Flügen Variante ohne Flüge

18.11. – 03.12.17 *

5.720 €

4.770 €

7.230 €

6.280 €

03.03. – 18.03.18

5.950 €

4.950 €

7.650 €

6.650 €

24.07. – 08.08.18 *

6.150 €

5.150 €

7.850 €

6.850 €

03.11. – 18.11.18

6.230 €

5.230 €

7.930 €

6.930 €

02.03. – 17.03.19 (Vorschau-Termin) * Leicht geänderte Routenführung (Namibia – Pretoria), Details finden Sie im Reiseverlauf. Termin 2017

Termine 2018

Ausflugspaket: 

Aufpreis Kategorie Elefant: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/ Einzelzimmer:

2.650 €

2.750 €

Rail & Fly innerhalb Deutschlands:

60 €

70 €

Aufpreis Kategorie Leopard: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer auf Anfrage. Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa: Aufpreis für Flüge in der Business Class:

200 €

240 €

Fahrt durch die Wüstenlandschaft bei Sonnenuntergang mit Snacks und Drinks Besuch der Spitzkoppe mit geführter Wanderung im Naturpark und Besuch einer Schule Zusätzliche Wildsafari im offenen Safari-Fahrzeug im Etosha-Nationalpark

ab 2.620 €

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München – Windhoek und Kapstadt – Frankfurt/München in der Economy Class • Fahrt mit dem Sonderzug African Explorer mit 8 Übernachtungen im gebuchten Schlafabteil • 1 Übernachtung im Stadthotel in Windhoek • 1 Übernachtung in einer großzügigen Safari-Lodge am Tor zum Etosha-Nationalpark • 2 Übernachtungen in einer Lodge in der Namib-Wüste • 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Kapstadt • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Ständige Deutsch sprechende LernideeChefreiseleitung ab Windhoek bis Kapstadt bzw. Pretoria • Deutsch sprechender Reiseleiter ab Windhoek bis Kapstadt bzw. Pretoria, maximale Gruppengröße: 23 Gäste • Deutschsprachiger Arzt an Bord • Besuch des Penduka-Projekts in Windhoek • Wildbeobachtungsfahrten im Etosha-Nationalpark per Bus

•B  esuch des Namib-Naukluft-Nationalparks mit den Riesendünen vom Sossusvlei •A  usflug zur Lüderitz-Halbinsel • Besichtigung der Geisterstadt Kolmanskop • Ausflug zum Fish River Canyon • Ausflug zum Augrabies-Nationalpark • Ausflug zum Köcherbaumwald • S pezialitätenessen und Biltong-Probe • Typisch afrikanisches Braai (Grillfest) unter dem Sternenhimmel • Ausflüge und Transfers in klimatisierten Reisebussen • Während der Lodge-Aufenthalte bleibt Ihr großes Gepäck jeweils gut behütet im Sonderzug • Gepäckträger-Service ab/bis zu den Flughäfen Windhoek/Kapstadt bzw. Pretoria • Unterhaltsame Kurzvorträge an Bord • Speziell für diese Reise erstellter Landes­ kundeband, Reiseführer Namibia • Besuch der Diamantenstadt Kimberley (bei Routenführung Pretoria – Namibia)

• Stadtrundfahrten in Kapstadt bzw. Pretoria, in Swakopmund und Windhoek Nicht enthalten: Ausflugspaket und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Es sind keine Impfungen bei Einreise aus Europa vorgeschrieben. Für Fernreisen empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A. Ein Malaria-Risiko besteht nur im Etosha-National­park. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Tropenmediziner. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 64 Gäste

161


Afrika

ab 4.880 €

Der African Explorer

15-tägige Sonderzugreise von Pretoria bis Victoria Falls

MOSAMBIK

ChobeNationalpark

Viktoriafälle Hwange-Nationalpark

SIMBABWE Bulawayo Great Zimbabwe KrügerNationalpark

Panoramaroute

Pretoria

Maputo

Johannesburg

Swasiland

SÜDAFRIKA Natur UNESCO

Tiere

Abenteuer

Geschichte

Pionierpfade

Was macht diese Reise einzigartig? • Einmalige Route durch Südafrika, Swasiland, Mosambik und Simbabwe, bequem per Zug •A  bwechslungsreiche Landschaften: Highveld-Plateau und subtropisches Lowveld, Drakensberge, Savannen des Matabelelandes und des Hwange-Parks • Exklusiv-Charter mit Deutsch sprechender Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord • Spannende Safaris im Krüger-Nationalpark und Übernachtung in einer Safari-Lodge • Im Reich der Elefanten: Hwange-Nationalpark • Quirlige Metropole am Indischen Ozean: Mosambiks Hauptstadt Maputo • Südafrikas Panoramaroute mit Blyde River Canyon und Fenster Gottes • UNESCO-Weltnaturerbe: Matobo-Nationalpark mit dem Grab von Cecil Rhodes • Ruinenstadt Great Zimbabwe • Kleines Königreich Swasiland

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Pretoria KrügerNationalpark Viktoriafälle

1 • Misty Hills Lodge

●●●●

1 • Pestana Kruger Lodge ●●●● 1 • Victoria Falls ●●●● Safari Lodge Bei Buchung Abteil-Kategorie Leopard: ●●●●● Viktoriafälle 1 • Victoria Falls Hotel

African Explorer: Vom Indischen Ozean bis zu den Viktoriafällen Vier Länder kombiniert diese Reise: Südafrika, Swasiland, Mosambik und Simbabwe. Dabei erwarten Sie Highlights wie der Krüger-Nationalpark und die Viktoriafälle, aber auch abseits der üblichen Routen gelegene Ziele wie Maputo, der MatoboNationalpark und die Ruinenstadt Great Zimbabwe. 1. Tag Abflug ins südliche Afrika 2. Tag Pretoria Morgens landen Sie in

Johannesburg, wo Sie von Ihrer Reiseleitung am Flughafen begrüßt werden. Ihre Reise beginnt mit einer Rundfahrt durch Pretoria. Sie übernachten heute in einer Lodge. Am Abend erwartet Sie ein Begrüßungsabendessen. (MA) 3. Tag Willkommen an Bord! Heute heißt es: Einsteigen, bitte! Machen Sie es sich in Ihrem Abteil bequem, während die Ebenen des Highvelds an Ihrem Fenster vorüberziehen. (FMA) 4. Tag Kleines Königreich Swasiland Von

Kaapmuiden aus startet heute Ihr Tagesausflug per Bus nach Swasiland. Über Piggs Peak, von herrlichem Hügelland umgeben, führt Ihre Fahrt in das malerische EzulwiniTal. In Mpaka wartet am frühen Abend Ihr Sonderzug auf Sie. (FA) 5. Tag Maputo Stadtrundfahrt in Maputo. An der Uferpromenade erwartet Sie nicht nur der palmengesäumte Strand, sondern auch ein Mittagessen aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten. Am Nachmittag setzt Ihr Zug seine Reise fort. (FMA)

Sie reisen mit dem Sonderzug African Explorer. Details finden Sie ab Seite 168. „ Mein Tipp: Bestaunen Sie die Viktoriafälle bei einem Helikopterflug!“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte

6. Tag Auf Safari im Krüger-Nationalpark

Am Morgen erreicht Ihr Zug den KrügerNationalpark. Mit Kamera und Fernglas starten Sie per Bus zu einer ausgedehnten Safari. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren zu Ihrer Safari-Lodge, wo Sie heute übernachten. Mit Beginn der 162

Dämmerung führt Sie eine Nachtsafari in offenen Jeeps auf die Fährten der Wildtiere. Als stilvoller Abschluss erwartet Sie ein Busch-Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel (Wunsch-Ausflug). (FMA) 7. Tag In den Drakensbergen Den heutigen

Tag starten Sie mit einer Pirschfahrt per Bus. Vom wildreichen Busch geht es anschließend in die Bergwelt der Panoramaroute, die sich entlang steil abfallender Höhenzüge der Drakensberge windet und Ausblicke auf das bis zu 1.000 m tiefer liegende Lowveld bietet. Unvergesslich ist die Aussicht in den Canyon, den der Blyde River in die Berge geschliffen hat. Am späten Nachmittag heißt Sie Ihr Zugpersonal willkommen zurück an Bord. (FA) 8. Tag Hautnah an den Geparden Am Mor-

gen verlassen Sie Ihren Zug für eine Pirschfahrt im privaten Kapama-Schutzgebiet. In einem Tierumsiedlungsprogramm wurden zahlreiche Tiere einschließlich der berühmten Big Five hier hergebracht. Anschließend können Sie den seltenen Wildhunden und Geparden bei einem Besuch einer Zuchtstation nahekommen. Zum Mittagessen werden Sie wieder an Bord erwartet. (FMA) 9. Tag Auf Schienen über den Limpopo

Über die Soutpansberge fährt Ihr Zug heute bis Beitbridge. Hier überquert er den Limpopo-Fluss und die Grenze zu Simbabwe. Biltong-Probe an Bord. (FMA) 10. Tag Great Zimbabwe Ziel des heutigen

Tagesausfluges per Bus sind die mächtigen


Frauen in Swasiland

Ruinen von Great Zimbabwe. Das größte vorkoloniale Bauwerk Afrikas südlich der ägyptischen Pyramiden war einst Wohnstätte für bis zu 18.000 Menschen (UNESCOWeltkulturerbe). In Bannockburn besteigen Sie wieder Ihren Zug. (FA) 11. Tag Cecil Rhodes’ Grab Im Matobo-

Nationalpark besuchen Sie das Grab des britischen Eroberers Cecil Rhodes und sehen Felsmalereien der San-Buschleute. Am Nachmittag erwartet Sie eine Rundfahrt durch Bulawayo, Zentrum des Matabelelandes. Anschließend können Sie zwischen dem Besuch des Naturhistorischen Museums und des Eisenbahnmuseums wählen. Abendessen an Bord. (FA) 12. Tag Hwange-Nationalpark Zum Son-

nenaufgang starten Sie von der Bahnstation Dete, um Ihr Frühstück an einem Wasserloch einzunehmen. Anschließend Morgenpirsch im Hwange-Nationalpark. In einer bequemen Safari-Lodge haben Sie die Möglichkeit, ein Mittagessen zu genießen. Wer möchte, kann die Safari im offenen Fahrzeug fortsetzen (Wunsch-Ausflug). Mit etwas Glück treffen Sie neben Elefanten, Giraffen und Löwen auch auf Wildhunde und Rappenantilopen. Am Nachmittag geht es zurück zum Zug, der sich Victoria Falls nähert. (FA) 13. Tag Die Viktoriafälle Heute heißt es Abschied nehmen von der Zugbesatzung. Ein kurzer Spaziergang führt Sie zu den Viktoriafällen. Sie fahren anschließend zu Ihrer stilvollen Safari-Lodge. Wer möchte, erkundet den Sambesi am Nachmittag vom Boot aus. Mit etwas Glück kommen Sie dabei Flusspferden und Elefanten sehr nahe (Wunsch-Ausflug). Zum Abschied genießen Sie ein afrikanisches Grillfest. (FA) 14. Tag Flug nach Deutschland (F)

Leopard

African Explorer: Pretoria – Viktoriafälle

ab 4.880 €

Termin 07.08. – 21.08.18

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

Reise-Variante Reise-Variante mit Flügen ohne Flüge

Kategorie Elefant 2-Bett-Belegung:

5.980 €

4.880 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class:

Kategorie Leopard 2-Bett-Belegung:

7.500 €

6.400 €

Ausflugspaket:

Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa:

Aufpreis Kategorie Elefant: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer:

2.750 €

Aufpreis Kategorie Leopard: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer auf Anfrage. Rail & Fly innerhalb Deutschlands:

70 €

200 €

ab 2.590 € 270 €

Zusätzliche Abend-Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark mit romantischem Busch-Dinner Zusätzliche Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug im Hwange-Nationalpark Boots-Safari auf dem Sambesi zum Sonnenuntergang mit Snacks und Getränken

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München – Johannes­burg und Victoria Falls – Johannesburg – Frankfurt/ München in der Economy Class • Fahrt mit dem Sonderzug African Explorer mit 9 Übernachtungen im gebuchten Schlafabteil • 1 Übernachtung in einer Lodge bei Johannesburg • 1 Übernachtung in einer Safari-Lodge am Tor zum Krüger-Nationalpark

• Stadtrundfahrt in Maputo mit Mittagessen an der Uferpromenade • Wildbeobachtungsfahrten per Bus im Krüger-Nationalpark • Fahrt auf der Panoramaroute per Bus mit Blyde River Canyon und God’s Window • Besichtigung der Ruinen von Great Zimbabwe • Besuch des privaten Kapama-Schutzgebietes und des Hoedspruit Endangered Species Center

• 1 Übernachtung in einer stilvollen Safari-Lodge nahe den Viktoriafällen (bei Buchung der Abteil• Ausflug in den Matobo-Nationalpark mit Besuch Kategorie Leopard: 1 Übernachtung im legendären von Cecil Rhodes’ Grab und Besich­tigung von Victoria Falls Hotel) Buschmann-Felszeichnungen • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, • Stadtrundfahrt in Bulawayo mit Besuch des M = Mittagessen, A = Abendessen) Naturhistorischen bzw. des Eisenbahn-Museums • Spezialitätenessen und Biltong-Probe

• Wildbeobachtungsfahrt im Hwange-Nationalpark • Ständige Deutsch sprechende Lernidee-Chef­reise­ • Besuch der Viktoriafälle leitung ab Johannesburg und bis Victoria Falls • Ausflüge und Transfers in klimatisierten Bussen • Deutsch sprechende Reiseleitung ab Johannesburg • Gepäckträger-Service ab/bis zu den Flughäfen und bis Victoria Falls, maximale Gruppengröße: Johannesburg/Victoria Falls 23 Gäste • Unterhaltsame Kurzvorträge an Bord • Deutschsprachiger Arzt an Bord • Stadtrundfahrt in Pretoria • Tagesausflug per Bus durch Swasiland

• Speziell für diese Reise erstellter Landes­kunde­ band, Reiseführer Südliches Afrika

Nicht enthalten: Visum-Gebühr Mosambik (70 €, vor Abreise), Visum-Gebühr Simbabwe (30 US-$, vor Ort), WunschAusflüge, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Mosambik und Simbabwe erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe empfohlen. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 64 Gäste

15. Tag Ankunft in Deutschland 163


Afrika

ab 4.880 €

Der Rauch, der donnert – Viktoriafälle

15-tägige Sonderzugreise von Victoria Falls bis Pretoria

MOSAMBIK

ChobeNationalpark

Viktoriafälle Hwange-Nationalpark

SIMBABWE Bulawayo Great Zimbabwe

Panoramaroute

Pretoria

KrügerNationalpark

Maputo

Johannesburg

Swasiland

SÜDAFRIKA Natur UNESCO

Tiere

Abenteuer

Geschichte

Pionierpfade

Was macht diese Reise einzigartig? • Einmalige Route durch Südafrika, Swasiland, Mosambik und Simbabwe, bequem per Zug •A  bwechslungsreiche Landschaften: Highveld-Plateau und subtropisches Lowveld, Drakensberge, Savannen des Matabelelandes und des Hwange-Parks

African Explorer: Von den Viktoriafällen bis zum Indischen Ozean

• Exklusiv-Charter mit Deutsch sprechender Reiseleitung für je max. 23 Gäste und mit deutschsprachigem Arzt an Bord

Diese Reise vereint eine unvergleichliche Vielfalt an Zielen in Südafrika, Simbabwe, Swasiland und Mosambik. Dabei erwarten Sie bekannte Höhepunkte wie die Viktoriafälle und die Tierwelt im Krüger-Nationalpark, aber auch ungewöhnliche Ziele wie die Ruinenstadt Great Zimbabwe, der Matobo-Nationalpark und Maputo am Indischen Ozean.

• Übernachtung in einer stilvollen Safari-Lodge an den Viktoriafällen

1. Tag Abflug ins südliche Afrika

• Spannende Safaris im Krüger-Nationalpark • Im Reich der Elefanten: Hwange-Nationalpark • Quirlige Metropole am Indischen Ozean: Mosambiks Hauptstadt Maputo • Südafrikas Panoramaroute mit Blyde River Canyon und Fenster Gottes • UNESCO-Weltnaturerbe: Matobo-Nationalpark mit dem Grab von Cecil Rhodes • Ruinenstadt Great Zimbabwe • Kleines Königreich Swasiland

Übernachtungen Komfort

Viktoriafälle

1 • Victoria Falls Safari Lodge Bei Buchung Abteil-Kategorie Leopard: Viktoriafälle 1 • Victoria Falls Hotel KrügerNationalpark 1 • Pestana Kruger Lodge Pretoria 1 • Misty Hills Lodge

dung in Johannesburg und knapp zweistündiger Anschlussflug nach Victoria Falls. Am Flughafen werden Sie von Ihrer Reiseleitung begrüßt und fahren zu Ihrer Safari-Lodge. Wer möchte, erkundet den Sambesi am Nachmittag vom Boot aus. (Wunsch-Ausflug). Zur Begrüßung genießen Sie ein Braai mit afrikanischen Spezialitäten. (A) 3. Tag Viktoriafälle Nach dem Frühstück

Vorgesehene Hotels Ort

2. Tag Ankunft am Sambesi Morgens Lan-

●●●● ●●●●● ●●●● ●●●●

haben Sie Zeit, die berühmten Viktoriafälle ausgiebig zu bestaunen. Ein kurzer Spaziergang führt zum altehrwürdigen Victoria Falls Hotel, von dessen Terrasse Sie den Blick hinüber zur berühmten Victoria Falls-Brücke genießen. Wunsch-Aktivitäten: Helikopterflug über den Wasserfällen oder Tour auf der Victoria Falls-Brücke. Am Nachmittag heißt Sie dann das Zugpersonal herzlich willkommen an Bord. (FA) 4. Tag Hwange-Nationalpark Zum Son-

Sie reisen mit dem Sonderzug African Explorer. Details finden Sie ab Seite 168. „ Ein Muss für Eisenbahn-Fans: Garratt-Dampfloks und Rhodes’ originaler Salon-Wagen im Bahn-Museum von Bulawayo.“ Jakob Rastetter, Afrika-Experte

nenaufgang starten Sie von der Bahnstation Dete zu Ihrem Frühstück an einem Wasserloch inmitten des Hwange-Nationalparks. Auf der anschließenden Morgenpirsch begeben Sie sich auf die Fährten der Tiere. Wer möchte, kann die Safari im offenen Fahrzeug fortsetzen (Wunsch-Ausflug). Mit etwas Glück treffen Sie neben Elefanten, Giraffen und Löwen auch auf die seltenen Wildhunde und Rappenantilopen. Am Nachmittag geht es zurück zum Zug. (FA) 164

5. Tag Cecil Rhodes’ Grab Heute sehen Sie

das Grab des britischen Eroberers Cecil Rhodes und Felsmalereien der San-Buschleute. Am Nachmittag erwartet Sie eine Rundfahrt durch Bulawayo, Zentrum des Matabelelandes. Anschließend wählen Sie zwischen dem Besuch des Naturhistorischen Museums und des Eisenbahnmuseums. Abendessen an Bord. (FA) 6. Tag Great Zimbabwe Ziel Ihres Tagesaus-

fluges per Bus sind die Ruinen von Great Zimbabwe. Das größte vorkoloniale Bauwerk Afrikas südlich der Pyramiden war einst Wohnstätte für bis zu 18.000 Menschen (UNESCO-Welterbe). In Rutenga besteigen Sie wieder Ihren Zug, der heute die Grenze zu Südafrika überquert. (FA) 7. Tag Südafrikas Nordosten Auf seinem

Weg durch die Limpopo-Provinz passiert der African Explorer die Soutpansberge und das Land der Regenkönigin Modjadji. BiltongVerkostung an Bord. (FMA) 8. Tag Hautnah an den Geparden Am Mor-

gen verlassen Sie Ihren Zug für eine Pirschfahrt im privaten Kapama-Schutzgebiet. Anschließend können Sie den seltenen Wildhunden und Geparden bei einem Besuch einer Zuchtstation nahekommen. Mittagessen an Bord. (FMA) 9. Tag In den Drakensbergen Heute geht es

per Bus in die Bergwelt der Panoramaroute, die sich entlang steil abfallender Höhenzüge


Zulu-Mädchen

der Drakensberge windet und Ausblicke auf das bis zu 1.000 m tiefer liegende Lowveld bietet. Unvergesslich ist die Aussicht in den Canyon. Anschließend geht es auf Pirschfahrt in den Krüger-Nationalpark. Am Nachmittag verlassen Sie den Park und fahren zu Ihrer Safari-Lodge. Mit Beginn der Dämmerung führt Sie eine Nachtsafari auf die Fährten der Wildtiere und als stilvoller Abschluss erwartet Sie ein Busch-Dinner (Wunsch-Ausflug). (FA) 10. Tag Krüger-Nationalpark Mit Kamera

und Fernglas starten Sie per Bus zu einer ausgedehnten Safari durch den Krüger-Park. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihren Zug, der am Abend in Richtung Maputo rollt. (FMA) 11. Tag Maputo Sie erkunden Maputo bei

einer Stadtrundfahrt per Bus. An der Uferpromenade erwartet Sie nicht nur der palmengesäumte Strand, sondern auch ein Mittagessen aus fangfrischem Fisch und Meeresfrüchten. Am späten Nachmittag setzt Ihr Zug seine Reise fort. (FMA) 12. Tag Kleines Königreich Swasiland Von

Mpaka aus starten Sie zu einem Tagesausflug per Bus nach Swasiland. Über das malerische Ezulwini-Tal führt die Fahrt nach Piggs Peak, von herrlichem Hügelland umgeben. In Kaapmuiden wartet am frühen Abend Ihr Sonderzug auf Sie. (FA) 13. Tag Pretoria Nach dem Frühstück heißt

es heute Abschied nehmen von der lieb gewonnenen Zugbesatzung. Stadtrundfahrt in Pretoria. Abschiedsabendessen mit südafrikanischen Grill-Spezialitäten. (FMA) 14. Tag Abschied von Afrika Am späten

Nachmittag Flug nach Deutschland. (F)

Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug

African Explorer: Viktoriafälle – Pretoria

ab 4.880 €

Termin 21.08. – 04.09.18

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil)

Reise-Variante Reise-Variante mit Flügen ohne Flüge

Kategorie Elefant 2-Bett-Belegung:

5.980 €

4.880 €

Aufpreis für Flüge in der Business Class:

Kategorie Leopard 2-Bett-Belegung:

7.500 €

6.400 €

Ausflugspaket:

Innerdeutsche Anschlussflüge mit Lufthansa:

Aufpreis Kategorie Elefant: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer:

2.750 €

Aufpreis Kategorie Leopard: 2-Bett-Abteil zur Alleinbenutzung/Einzelzimmer auf Anfrage. Rail & Fly innerhalb Deutschlands:

70 €

200 €

ab 2.590 € 270 €

Zusätzliche Abend-Pirschfahrt im Krüger-Nationalpark mit romantischem Busch-Dinner Zusätzliche Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug im Hwange-Nationalpark Boots-Safari auf dem Sambesi zum Sonnenuntergang mit Snacks und Getränken

Leistungen • Linienflüge Frankfurt/München – Johannes­burg – Victoria Falls und Johannesburg – Frankfurt/ München in der Economy Class • Fahrt mit dem Sonderzug African Explorer mit 9 Übernachtungen im gebuchten Schlafabteil

• Wildbeobachtungsfahrten per Bus im Hwangeund im Krüger-Nationalpark • Ausflug in den Matobo-Nationalpark mit Besuch von Cecil Rhodes’ Grab und Besich­tigung von Buschmann-Fels­zeichnungen

• 1 Übernachtung in einer stilvollen Safari-Lodge • Stadtrundfahrt in Bulawayo mit Besuch des nahe den Viktoriafällen (bei Buchung der AbteilNaturhistorischen bzw. des Eisenbahn-Museums Kategorie Leopard: 1 Übernachtung im legendären • Besichtigung der Ruinen von Great Zimbabwe Victoria Falls Hotel) • Tagesausflug per Bus durch Swasiland • 1 Übernachtung in einer Safari-Lodge am Tor zum • Stadtrundfahrt in Maputo mit Mittagessen an der Krüger-Nationalpark Uferpromenade • 1 Übernachtung in einer Lodge bei Johannesburg • Fahrt auf der Panoramaroute per Bus mit Blyde • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­stück, River Canyon und God’s Window M = Mittagessen, A = Abendessen) • Stadtrundfahrt in Pretoria • Spezialitätenessen und Biltong-Probe • Besuch des privaten Kapama-Schutzgebietes und • Ständige Deutsch sprechende Lernidee-Chef­reise­ des Hoedspruit Endangered Species Center leitung ab Victoria Falls und bis Johannesburg • Ausflüge und Transfers in klimatisierten Bussen • Deutsch sprechende Reiseleitung ab Victoria Falls und bis Johannesburg, maximale Gruppengröße: • Gepäckträger-Service ab/bis zu den Flughäfen Victoria Falls/Johannesburg 23 Gäste • Unterhaltsame Kurzvorträge an Bord • Deutschsprachiger Arzt an Bord • Besuch der Viktoriafälle

• Speziell für diese Reise erstellter Landeskunde­ band, Reiseführer Südliches Afrika

Nicht enthalten: Visum-Gebühr Simbabwe (30 US-$, vor Ort), Visum-Gebühr Mosambik (70 €, vor Abreise), Ausflugspaket, Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Simbabwe und Mosambik erforderlich. Keine Impfungen bei Einreise aus Europa vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe empfohlen. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 64 Gäste

15. Tag Ankunft in Deutschland 165


Kapstadt

4-/5-tägige Vor- bzw. Verlängerungsreise in Kapstadt

Termine und Preise p. P. (DZ) Als Vorreise zu Juwel der Wüste, S. 158 16.02. – 19.02.18 07.07. – 11.07.18* 19.10. – 22.10.18 Als Verlängerungsreise zu Juwel der Wüste, S. 160 02.12. – 05.12.17 17.03. – 20.03.18 07.08. – 11.08.18* 17.11. – 20.11.18

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

540 € 840 € 540 € Reisepreis

360 € 440 € 360 € Aufpreis Einzelzimmer

710 € 540 € 840 € 540 €

360 € 360 € 440 € 360 €

*5  -tägige Vor- bzw. Verlängerungsreise inkl. Flug zwischen Kapstadt und Johannesburg Als Vorreise zu Pretoria – Viktoriafälle, S. 162 04.08. – 08.08.18 Als Verlängerungsreise zu Viktoriafälle – Pretoria, S. 164 03.09. – 07.09.18

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

840 €

Reisepreis

440 € Aufpreis Einzelzimmer

840 €

440 €

Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen) Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Diese Reise ist kombinierbar mit allen Reisen im African Explorer.

Kapstadt – Das schönste Ende der Welt Nur wenige Städte dieser Welt haben eine so unverwechselbare Kulisse wie Kapstadt, das sich zu Füßen des majestätischen Tafelbergs ausbreitet. Umgeben von zwei Weltmeeren und mit angenehm mediterranem Klima begeistert die südafrikanische Mother City jeden Besucher. Hier logieren Sie im an der Waterfront gelegenen Komfort-Hotel und genießen mit Ihrer Deutsch sprechenden Reiseleitung am berühmten Kap der Guten Hoffnung herrliche Ausblicke, verkosten im Weinland edle Tropfen und stehen bei gutem Wetter auf einem der 7 Naturwunder der Erde – dem über 1.000 m hohen Tafelberg-Plateau. Ihr Hausboot Umbozha

5-tägige Vor- bzw. Verlängerungsreise per Hausboot auf dem Sambesi-Fluss

Termine und Preise p. P. (DZ) Als Verlängerungsreise zu Pretoria – Viktoriafälle, S. 162 20.08. – 24.08.18 Als Vorreise zu Viktoriafälle – Pretoria, S. 164 18.08. – 22.08.18

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

1.120 € Reisepreis

470 € Aufpreis Einzelzimmer

1.120 €

470 €

Hausboot-Safari auf dem Sambesi Nicht enthalten: Trinkgelder, Visum-Gebühr Simbabwe (30 US-$, vor Ort) Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Simbabwe erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise ist kombinierbar mit den Reisen zwischen Indischem Ozean und Viktoriafällen auf den Seiten 162 und 164.

Eine Safari der besonderen Art! Mit Ihrem komfortablen Hausboot befahren Sie das westliche Ende des touristisch kaum erschlossenen Kariba-Sees. Kudus grasen an den Ufern, während Sie auf dem Sonnendeck entspannen, und das Grunzen der Flusspferde begleitet den Sundowner-Cocktail, der Ihnen am Lagerfeuer auf einer Sandbank gereicht wird. Sie passieren steile, bewaldete Felsen und schmale Buchten und erleben bei Safaris in kleinen Beibooten oder zu Fuß eine überaus artenreiche Tierwelt. Ihre schwimmende Lodge bietet Platz in neun Kabinen mit jeweils privater Dusche und WC, einen gemütlichen Restaurantbereich, Bar und Sonnendeck. 166


Unterwegs im Okavango-Delta

6-tägige Vor- bzw. Verlängerungs­reise zum Chobe-Nationalpark und ins Okavango-Delta Termine und Preise p. P. (DZ) Als Verlängerungsreise zu Juwel der Wüste, S. 158 04.03. – 09.03.18 24.07. – 29.07.18 04.11. – 09.11.18 Als Vorreise zu Juwel der Wüste, S. 160 14.11. – 19.11.17 27.02. – 04.03.18 20.07. – 25.07.18 30.10. – 04.11.18 Als Verlängerungsreise zu Pretoria – Viktoriafälle, S. 162

Safari pur: Chobe-Nationalpark und Okavango-Delta

20.08. – 25.08.18

Ergänzen Sie den Aufenthalt im Chobe-Nationalpark mit dem Besuch eines weiteren Naturwunders: Inmitten der Kalahari-Halbwüste in Botswana existiert eine Wasserlandschaft aus verschlungenen Kanälen, Papyrussümpfen, Lagunen und palmenbewachsenen Inseln – das Okavango-Delta, 2014 zum 1.000. Weltnaturerbe der UNESCO ernannt. Dieses Naturwunder vollbringt der Kavango-Fluss, der sich hier in ein riesiges Wasserlabyrinth auffächert. Das Delta ist Lebensraum für unzählige Tiere und eines der außergewöhnlichsten und exklusivsten Safari-Ziele Afrikas. Mit einem CharterKleinflugzeug erreichen Sie Ihr kleines, komfortables Camp und starten von hier aus, begleitet von erfahrenen Rangern, zu Wildbeobachtungen im Mokoro-Kanu, im offenen Jeep und auf Wunsch sogar zu Fuß!

Als Vorreise zu Viktoriafälle – Pretoria, S. 164 17.08. – 22.08.18

Reisepreis

Aufpreis Einzelzimmer

2.550 € 3.430 € 2.920 €

Reisepreis

730 € 950 € 870 € Aufpreis Einzelzimmer

2.600 € 2.550 € 3.430 € 2.920 €

Reisepreis

870 € 730 € 950 € 870 € Aufpreis Einzelzimmer

2.960 €

Reisepreis

950 € Aufpreis Einzelzimmer

2.960 €

950 €

Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen) Nicht enthalten: Einreisegebühr Botswana, Visum-Gebühr Simbabwe (je 30 US-$, vor Ort), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Diese Reise ist kombinierbar mit allen Reisen im African Explorer.

Elefanten im Chobe-Nationalpark

4-tägige Vor- bzw. Verlängerungsreise zum Chobe-Nationalpark

Termine und Preise p. P. (DZ) Als Verlängerungsreise zu Juwel der Wüste (zusätzlich mit Besichtigung der Aufpreis Viktoriafälle), S. 158 Reisepreis Einzelzimmer 04.03. – 07.03.18 24.07. – 27.07.18 04.11. – 07.11.18

1.150 € 1.150 € 1.150 €

230 € 230 € 230 €

Als Vorreise zu Juwel der Wüste (zusätzlich mit Besichtigung der Aufpreis Viktoriafälle), S. 160 Reisepreis Einzelzimmer 16.11. – 19.11.17 01.03. – 04.03.18 22.07. – 25.07.18 01.11. – 04.11.18 Als Verlängerungsreise zu Pretoria – Viktoriafälle, S. 162 20.08. – 23.08.18

Auf Elefantenpirsch: Chobe-Nationalpark Unweit der Viktoriafälle liegt eines der großen Tierparadiese Afrikas: Der ChobeNationalpark im Nordosten Botswanas. Er weist die höchste Konzentration an Elefanten in ganz Afrika auf – eine Begegnung mit den mächtigen Dickhäutern ist demnach nahezu garantiert. Offizielle Zählungen ergaben, dass in der Region rund 120.000 Elefanten beheimatet sind. Hier logieren Sie in einer stilvollen SafariLodge direkt am Ufer des Chobe-Flusses und erkunden die Tierwelt bei spannenden Pirschfahrten im offenen Safari-Fahrzeug und per Boot. Neben der Begegnung mit Elefanten, Löwen, Büffeln, Flusspferden und Krokodilen fasziniert auch die Vogelwelt mit ihrem Reichtum an Farben und Lauten. 167

Als Vorreise zu Viktoriafälle – Pretoria, S. 164 19.08. – 22.08.18

1.050 € 1.150 € 1.150 € 1.150 € Reisepreis

230 € 230 € 230 € 230 € Aufpreis Einzelzimmer

830 €

Reisepreis

230 € Aufpreis Einzelzimmer

830 €

230 €

Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen) Nicht enthalten: Einreisegebühr Botswana, Visum-Gebühr Simbabwe (je 30 US-$, vor Ort), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

Diese Reise ist kombinierbar mit allen Reisen im African Explorer.


Ihr Sonderzug African Explorer

D e r Z u g z u de n Re i se n a u f de n S e i t e n 1 5 8 b i s 1 6 5

Ihr Sonderzug African Explorer Ihr rollendes Hotel, der renovierte Sonderzug African Explorer, verfügt über Schlaf­ wagenabteile in zwei Abteilkategorien mit Doppel- oder Einzelbetten. In den zwei klimatisierten Restaurantwagen werden köstliche afrikanische und europäische Spezialitäten kredenzt. Immer ein besonderes Highlight: die Abendessen, die als 3-Gänge-Menüs in einer Sitzung gereicht werden. Im Barwagen können Sie bei einem kühlen Windhoek Lager oder einem der berühmten südafrikanischen Rotweine ent­ spannen, Bordvorträgen Ihrer Reiseleitung lauschen, sich Ihrer Bordlektüre widmen und anregende Gespräche mit Ihren Mitreisenden führen.

An Bord ist legere Freizeitkleidung üblich, Abendkleidung benötigen Sie für diese Reise nicht. Auch ein Wäsche-Service wird während der gesamten Zugreise angeboten. Und für den Fall der Fälle ist die ganze Reise über ein Arzt an Bord. Der Clou: die rollende Veranda des Zuges, die offene Aussichtsplattform des gemütlichen Lounge-Wagens. Ein Para-

Ihr hilfsbereites Personal

dies für Fotografen und Naturliebhaber gleichermaßen – der unverstellte Blick in die Wildnis erleichtert nicht nur Sichtungen seltener Tiere, er macht auch das Fotografieren besonders attraktiv. Keine störenden Reflexionen oder Schlieren, wie sie gern bei durch Fensterscheiben geknipsten Bildern auftreten, dafür aber jederzeit der direkte Bund mit der Natur. So wird Ihre Reise zur wahren Safari auf Schienen.

Restaurantwagen

168


Kategorie Elefant mit Doppelbett

Kategorie Leopard mit Einzelbetten

Kategorie Leopard mit Einzelbetten

Badezimmer der Kategorie Elefant

Badezimmer der Kategorie Leopard

Kategorie Leopard mit Doppelbett

Kategorie Elefant

Kategorie Leopard

Die ca. 7 m großen Abteile der Kategorie Elefant bieten Ihnen ein privates Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Sie können wählen zwischen zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett. Die Abteile dieser Kategorie verfügen über einen schmalen, hohen Kleiderschrank mit Kleiderbügeln. Der African Explorer verfügt über insgesamt 5 Waggons mit je 5 Abteilen der Kategorie Elefant. Zur Ausstattung aller Abteile gehören eine individuell regulierbare Klimaanlage, Steckdosen (220/230 V) mit Adapter, ein kleiner Safe, Handtücher, Fön und kleine Toilettenartikel. Die Betten werden täglich vom Personal gerichtet. Die Fenster in allen Schlaf­abteilen können geöffnet werden (Jalousie und Sonnenrollo sind vorhanden). Größere Gepäckstücke können unter den Betten sowie auf den oberen Gepäckablagen verstaut werden.

Die Abteile der Kategorie Leopard sind ca. 10 m2 groß und haben zwei untere Einzelbetten bzw. ein Doppelbett. Sie verfügen zusätzlich zur Abteil-Ausstattung der Kategorie Elefant über eine kleine Sitzecke und zeichnen sich aus durch ihre vorteilhafte Lage im Zug mit kürzerem Weg zum Restaurant. Es gibt insgesamt 5 Waggons mit jeweils 3 Abteil-Suiten. Zur Ausstattung aller Abteile gehören eine individuell regulierbare Klimaanlage, Steckdosen (220/230 V) mit Adapter, ein kleiner Safe, Handtücher, Fön und kleine Toilettenartikel. Die Betten werden täglich vom Personal gerichtet. Die Fenster in allen Schlaf­abteilen können geöffnet werden (Jalousie und Sonnenrollo sind vorhanden). Größere Gepäckstücke können unter den Betten sowie auf den oberen Gepäckablagen verstaut werden.

2

169


Afrika

ab 2.620 €

Wohnen im Riad des Kasbah-Komplexes Ait Ben Haddou

14-tägige Kleingruppenreise per Bus und Bahn durch Wüsten, Berge und Königsstädte

Volubilis

Rabat Casablanca Marrakesch

Authentisch

Oujda

Fès Meknes Er Rachida

Bouarfa

Erfoud

Skoura

Quarzatate

Natur

Nador

Merzouga

Tinghir Sanddünen

Kultur

Begegnungen

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Panorama-Tagesfahrt in der 1. Klasse im Linienzug im grünen Norden Marokkos • Wunsch-Ausflug: Malerische Wüstenfahrt im Wüsten-Express durch Täler und Tunnel • Charmantes und authentisches Wohnen, u. a. in liebevoll ausgewählten Riads und Kasbah-Hotels

Charmantes Marokko – Per Bahn und Bus Küsten, Wüsten und Königsstädte entdecken

• Faszinierende Landschaften, abgelegene Wüsten und Dörfer abseits der üblichen Besucherpfade

Erleben Sie den Zauber Marokkos in einer kleinen Gruppe! Per Linienzug erkunden Sie bequem den grünen Norden, auf Wunsch führt Sie eine Tagesfahrt im nostalgischen Wüsten-Express durch abgelegene Täler, Tunnel und einsame Wüsten. Sie logieren in komfortablen und märchenhaften Riads, charmanten Gästehäusern und traditionell gebauten Kasbahs. So erhalten Sie tiefere Einblicke in die Kultur und Tradition, als es in Standard-Hotels möglich ist. Steigen Sie ein und erleben Sie ein authentisches Marokko!

Vorgesehene Hotels

1. Tag Salem Aleikum in Marokko! Direkt-

• Besuch der Königsstädte Rabat, Meknes, Fès und Marrakesch (UNESCO-Weltkulturerbe)

Ort

Übernachtungen Komfort

Casablanca Rabat Fès Nador Oujda Bouarfa Er Rachida

1 • Novotel 1 • Riad el Kallaa 2 • Riad Arabesque 1 • Hotel Mercure 1 • Atlas Terminus 1 • Climat du Maroc 1 • Maison D’Hotes Sahara 1 • Auberge Tombouctou 1 • Xaluxa Dades 1 • Ksar Ighnda 2 • Riad Slitine

Merzouga Boumalen Ouarzatate Marrakesch

●●●● ●●●● ●●●● ●●● ●●●● ●● ●●● ●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Ein Wunsch-Ausflug führt Sie im nostalgischen Sonderzug Oriental Desert Express durch die Wüste.

„Mich faszinieren die engen Gassen in den Medinas mit ihrem Duft nach Gewürzen und dem Feilschen wie aus 1001 Nacht.“ Ellen Kuhn, Afrika-Expertin

flug von Frankfurt nach Casablanca. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung nach später Ankunft und Fahrt zum Stadthotel.

5. und 6. Tag Panorama-Zugfahrt durch den grünen Norden Eine abwechslungs-

2. Tag Casablanca und Rabat Ein Spaziergang entlang der Hauptflaniermeile Casablancas und die Fahrt mit der lokalen Straßenbahn führen Sie zur Promenade am Atlantik, wo Sie die imposante Moschee Hassan II. besuchen. In der Hauptstadt Rabat sehen Sie anschließend die schönsten Paläste und Moscheen der Stadt. (FA)

reiche Fahrt im Linienzug führt über Berghänge von 2.000 m Höhe, vorbei an Seen, Weiden und Orangenhainen nach Nador, das beschaulich am Mittelmeer liegt. Sie schlendern durch das hübsche und von Besuchern noch nahezu unentdeckte Hafenstädtchen, bevor Sie in Ihrem Hotel an der Promenade übernachten. Am Morgen reisen Sie per Bus durch die bezaubernde Bergwelt weiter nach Oujda. (1x FLA, 1x FA)

3. und 4. Tag Zauber der Königsstädte Meknes und Fès Mit dem Linienzug fah-

7. Tag Zug-Abenteuer Wüsten-Express (Wunsch-Ausflug) Eisenbahn-Begeisterte

ren Sie nach Meknes, wo Sie in die engen Gassen der Altstadt eintauchen. Per Bus geht es mit einem Stopp an den historischen Ruinen der alten Römerstadt Volubilis weiter zur schönsten der Königsstädte: Fès (UNESCO-Weltkulturerbe). Bei einem geführten Rundgang lassen Sie die bezaubernde Altstadt von Fés auf sich wirken. Sie sehen die Karaouine-Moschee mit ihrer Universität aus dem 14. Jh. und den Brunnen Nejjarine mit seinem einmaligen Dekor, aber auch die vielen kleinen bunten Märkte und Kunsthandwerksläden, die hier eine bedeutende Tradition haben. Hinter den Türen in den quirligen Gassen erwartet Sie die Ruhe eines persönlich geführten Riads mit bezauberndem Innenhof und Dachterrasse. (FA) 170

haben heute die Wahl, sich ein besonderes Zug-Erlebnis zu gönnen. Wunsch-Ausflug: Mit dem Wüsten-Express reisen Sie durch einsame und wunderschöne Steppen und Wüstenlandschaften nach Süden, passieren Tunnel und Täler, kleine Nomadenzelte und Dörfer. Während der Zug gemütlich dahinrollt, genießen Sie an Bord ein Mittagessen in 3 Gängen (auf Wunsch). Alle anderen Gäste reisen entlang der Bahnstrecke im Bus. (FA) 8. bis 10. Tag Schluchten, Palmenhaine und Wüstenmeer Von Bergen umrahmte

Schluchten und Täler, dazu Beduinen, die ihre Kamelherden durch die Steppe treiben, urige Dörfchen mit traditionellen Lehmbauten und bunten, quirligen


Orientalischer Gewürzmarkt

Traditionelle Berber-Zelte

Märkten prägen das Bild. In der Region um Erfoud und Tinghir werden Rosen, Gemüse und Obst, vor allem Datteln, geerntet. Vom Dorf Rissani aus, das für seine Datteln berühmt ist, erklimmen Sie in Allradfahrzeugen die hohen Dünen des Erg Chebbi-Dünenmeeres bei Merzouga. Sie wandern durch die Todra-Schlucht und haben Gelegenheit, sich bei einem Kochkurs (auf Wunsch) in die Welt der orientalischen Küche mit ihren duftenden Gewürzen entführen zu lassen. Sie übernachten im charmanten Gästehaus, das idyllisch über einer abgelegenen Oase thront und in für diese Region typischen Kasbah-Hotels, die aus Lehm gebaut und daher angenehm kühl sind. In Merzouga kredenzen wir Ihnen bei gutem Wetter ein unvergessliches Wüsten-Dinner. Hier wohnen Sie wahlweise im komfortablen Kasbah-Hotel oder in einem eigens aufgebauten Nomadenzelt in den Dünen mit je zwei Betten und eigener Dusche und WC (auf Wunsch). (FA)

ßend auf der sich schlängelnden Straße hinab ins Tal bis nach Marrakesch. Diese wohl typischste Beduinenstadt Marokkos beeindruckt jeden Besucher. Wenn der berühmte Gauklerplatz mit seinen Garküchen und Marktständen zum Leben erwacht, fühlen auch Sie sich wie in einer Erzählung aus 1001 Nacht! Ein komfortables und charmantes Riad in der Altstadt rundet Ihr Reise-Erlebnis ab. (FA)

11. Tag Straße der Kasbahs Nach einem

morgendlichen Spaziergang durch die idyllische Dades-Schlucht besuchen Sie das beschauliche Skoura, das mit einem prächtigen Palmenhain und der weniger bekannten und sehr gut erhaltenen Kasbah Amerhidil aus dem 17. Jh. aufwartet. Weiter auf der Straße der Kasbahs fahren Sie in die Region Ouarzazate, wo Sie in einem komfortablen Landhotel im Kasbah-Stil mit Ausblick in die liebliche Bergwelt logieren. (FA) 12. Tag Kasbah-Dorf Ait Benhaddou (UNESCO-Weltkulturerbe) Im berühmten

Labyrinth aus Lehmhäusern erhalten Sie bei einem Rundgang Einblicke in die Lebensweise der marokkanischen Großfamilien, die in diesen verschachtelten Kasbahs wohnen. Eine herrliche Fahrt führt Sie anschlie-

13. und 14. Tag Die Königin unter den Städten: Marrakesch Mit den kunstvol-

len Saadier-Gräbern, dem faszinierenden

Bahia-Palast, der Koranschule Ben Youssef, der imposanten Koutoubia-Moschee und den wunderbar angelegten MenaraGärten lernen Sie die schönsten Seiten der Stadt bei einer Besichtigung kennen. Auf Wunsch genießen Sie Ihr AbschiedsAbendessen ganz typisch marokkanisch mit Bauchtanz und orientalischer Musik. Am nächsten Vormittag haben Sie die Wahl zwischen dem geführten Ausflug zum Majorelle-Garten oder einer Stadterkundung in Eigenregie. Mittags heißt es Abschied nehmen. Fahrt zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt. (1x FA)

Charmantes Marokko (14 Tage)

ab 2.620 €

Termine 25.04. – 08.05.18

26.09. – 09.10.18

16.10. – 29.10.18

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

2.620 €

Aufpreis für Über­nachtungen im Einzelzimmer:

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen: 

780 €

Aufpreis für Übernachtung im 2-Bett-Nomadenzelt Einzelbelegung: 160 € in Merzouga: 125 € Wunsch-Ausflug Tageszugfahrt mit dem Wüsten-Express: 3-Gänge-Mittagsmenü an Bord:

370 € 30 €

Wunsch-Ausflug Majorelle-Garten (Marrakesch): 15 € ab 190 €

Wunsch-Ausflug Kochkurs inkl. Abendessen:

20 €

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Casablanca und Marrakesch • 3 Übernachtungen in Mittelklasse- oder KomfortStadthotels in Casablanca, Nador und Oujda – Frankfurt mit Lufthansa in der Economy Class • Bahnfahrten in Linienzügen, 1. Klasse, Rabat – Meknes, Fès – Nador

• 1 Übernachtung in Bouarfa im ein­fachen landestypischen Hotel im Zimmer mit Bad oder Dusche/WC

• Durchgehende qualifizierte Deutsch sprechende örtliche Reiseleitung ab Casablanca/bis Marrakesch, • Typisch marokkanisches Spezialitätenessen maximale Gruppengröße: 14 Gäste • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, • Zusätzlicher lokaler Stadtführer für die Besichtigun- L = Lunchbox in den Zügen, A = Abendessen) gen in Rabat, Fès, Meknes und Marrakesch • Alle Transfers und Fahrten in klimatisierten

• 9 Übernachtungen in komfortablen Riads, tradi­ landestypischen Reisebussen tionellen Kasbah-Hotels, charmanten Mittelklasse- • Ausflüge und Eintrittsgelder für die Museen und oder Komfort-Berghotels in Zimmern mit Bad oder Besichtigungsstätten laut Reiseverlauf Dusche/WC •R  eiseliteratur Nicht enthalten: Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 14 Gäste

171


172


Nord- und Südamerika, Australien und Neuseeland

Neue Welt

Erfahren Sie Nordamerika in seiner ganzen Weite! Mit den legendären Zügen Kanadas – dem berühmten Canadian und dem komfortablen Rocky Mountaineer – lassen sich die Naturwunder zwischen den Großen Seen, unendlicher Weite, den Gipfeln der Rocky Mountains und der Pazifik-Küste am besten erkunden. Auf einer großen Bahnreise von der Ostküste bis zur Westküste bieten die Vereinigten Staaten Jazz und Hollywood-Romantik vor spektakulären Wolkenkratzern und Landschaftspanoramen von einmaliger Weite – von New York City bis San Francisco. Auch Lateinamerika lässt sich hervorragend auf Schienen entdecken! Zum Beispiel mit dem Titicaca Explorer, dem Hiram Bingham in Peru oder mit dem Tren Crucero und dem Tren de la Libertad in Ecuador – und der Tren a las Nubes führt Sie buchstäblich bis in die Wolken! Am anderen Ende der Welt präsentieren wir Ihnen die Weite Australiens aus der Zug-Perspektive. Der Indian Pacific und der Ghan sind legendär – ein rollendes Zuhause zwischen Darwin, Sydney und Perth. Neuseelands spektakuläre Panorama-Strecken können Sie mit dem TranzAlpine, dem Coastal Pacific und dem Northern Explorer entdecken! 173


Nordamerika

ab 4.920 €

Der Rocky Mountaineer am Fraser-Canyon

14-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Kanada

Jasper Vancouver

Banff

Winnipeg Toronto

Kultur Weltstädte

Natur

Tiere

Geschichte

Komfort Abenteuer

Was macht diese Reise einzigartig? • Durchquerung Kanadas im Traditionszug Canadian • Über 3.500 Schienenkilometer: Von den Seen Ontarios in die Bergwelt des Jasper-Nationalparks • Ausschließlich bei Tage: Panoramazugfahrt durch die Rocky Mountains mit dem Rocky Mountaineer

Goldener Ahorn – Die klassische Variante Die First Class Zug-Erlebnisreise Goldener Ahorn macht Sie mit dem Komfort der beiden berühmtesten Züge Kanadas vertraut: Mit dem für seinen exquisiten Service bekannten Canadian geht es von Toronto und den Seen Ontarios bis in die Rocky Mountains. Im Rocky Mountaineer rollen Sie zwei Tage durch die spektakulären Rockies, an tiefen Schluchten und Seen entlang bis nach Vancouver. Tagesausflüge zu den Niagara-Fällen, nach Vancouver Island und in dessen britisch geprägte Hauptstadt Victoria machen Ihre erlebnisreiche Reise vollends unvergesslich. 1. Tag Flug über den Atlantik Sie fliegen

• Ein Spaziergang, der staunen lässt: Glacier Skywalk

von Frankfurt nach Toronto, wo Ihre Reiseleitung Sie begrüßt und zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel geleitet, wo Sie zwei Nächte logieren.

• Tierwelt erleben in den Nationalparks von Jasper und Banff

2. Tag Toronto Eine Stadtrundfahrt bringt

• Speisen in fürstlichem Ambiente im schlossartigen Traditionshotel

• Reisen auf die kanadische Art – Per Wasserflugzeug (Wunsch-Ausflug) • Britisches Flair in Victoria • Frühstück und zahlreiche weitere Mahlzeiten bereits im Reisepreis enthalten • Ausschließlich in deutscher Sprache geführte Gruppenreise

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Toronto Jasper Banff Kamloops Vancouver

2 • Westin Harbour Castle 1 • Pyramid Lake Resort 2 • Moose Hotel & Suites 1 • The Thompson Hotel 3 • Sheraton Wall Centre

●●●●○ ●●● ●●●●○ ●●●○ ●●●●○

Ihnen die Metropole am Ontario-See nahe. Im 535 m hohen CN Tower genießen Sie Ihr Mittagessen und die atemberaubende Aussicht über die Stadt. (FM)

3. Tag Niagara-Fälle Ein Tagesausflug

führt Sie heute zu einem der imposantesten Naturwunder der Welt: zu den Niagara-Fällen (Ausflugspaket). Den spektakulären Blick auf das Naturphänomen genießen Sie sicher und bequem von einem Boot aus. Ein Spaziergang durch den von viktorianischen Häuschen geprägten Ort Niagara-on-the-Lake und eine Seilbahnfahrt über die Strudel des NiagaraFlusses runden den Tag ab. Am Abend beginnen Sie an der Union Station von Toronto Ihre transkontinentale Fahrt mit dem Canadian. (F) 4. Tag Seen und Wälder Die Seen und

Sie fahren im Canadian und im Rocky Mountaineer. Details finden Sie auf den Seiten 182 und 183. „ Die Zugreise über 4.575 km ist für mich die bequemste Art, Kanada in seiner ganzen Vielfalt zu erfahren.“ Marcus Thäsler, Nordamerika-Experte

Wälder Ontarios erleben Sie während der heutigen Bahnfahrt über den Kanadischen Schild. Lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie sich im Speisewagen verwöhnen! Erhöhte Aussichtsplätze in dem mit einer Glaskuppel verkleideten Panoramawagen gestatten Ihnen einen herrlichen Rundblick. (FMA) 5. Tag Mit dem Canadian durch die Prärie Genießen Sie die hervorra-

gende Betreuung an Bord, während 174

Sie die Weiten der Prärie durchqueren! (FMA) 6. Tag Jasper-Nationalpark Zur Mittags­

zeit erreicht der Zug die majestätische Gebirgskette der Rocky Mountains. Mit dem Bus entdecken Sie den JasperNationalpark und unternehmen einen Ausflug in den Maligne-Canyon und an den Maligne Lake. Ein Bootsausflug führt Sie zur Insel Spirit Island (Ausflugspaket), bevor Sie in der wunderschön an einem Bergsee gelegenen Lodge Ihr Zimmer beziehen. (FMA) 7. Tag Icefields Parkway Während der

4-stündigen Busfahrt über den Icefields Parkway erwarten Sie türkisfarbene Gletscherseen, eindrucksvolle Wasserfälle und dramatisch wirkende Felsgipfel ebenso wie eine atemberaubende Fauna mit Grizzly­ bären, Wapitihirschen und Bergziegen. Die Gletscher des Columbia Icefields erleben Sie vom 2014 eröffneten Aussichtspunkt Glacier Skywalk. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Lake Louise in traumhafter Lage am Fuße des VictoriaGletschers. Die folgenden zwei Nächte verbringen Sie in Ihrer Lodge in Banff. (F) 8. Tag Banff-Nationalpark Am Vormittag

können Sie an einem Hubschrauberrundflug über die Bergwelt des Spray Valley teilnehmen (Ausflugspaket). Am frühen Nachmittag beginnt Ihre spannende Rundfahrt durch den Banff-Nationalpark. Im schlossartigen Traditionshotel Fairmont Banff Springs wird heute für Sie fürstlich aufgetafelt. (FA)


Panoramawagen des Canadian

Spirit Island im Jasper-Nationalpark

9. Tag Im Zug durch die Rocky Mountains

lässt. Anschließend fahren Sie weiter nach Victoria, wo nicht nur die roten Doppeldeckerbusse an das Britische Königreich erinnern. Ganz im Sinne englischer Tradition entspannen Sie bei Tee und Gebäck im Traditionshotel Fairmont Empress (Ausflugspaket). Zurück in Vancouver genießen Sie Ihr Abschiedsessen im 167 m hoch gelegenen

Im berühmten Rocky Mountaineer überqueren Sie heute die Rocky Mountains. Während Sie mit Köstlichkeiten verwöhnt werden, präsentieren sich spektakuläre Ausblicke auf die Gebirgspässe Kicking Horse und Roger Pass sowie auf den Shushwap Lake. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Mittelklasse-Hotel in Kamloops. (FM) 10. Tag Entlang des Fraser-Flusses Ent-

lang des Thompson- und Fraser-Flusses fahren Sie im Rocky Mountaineer durch eindrucksvolle Schluchten nach Vancouver, wo Sie im zentral gelegenen Komfort-Hotel drei Nächte logieren. (FM) 11. Tag Vancouver Auf einer Busrundfahrt

lernen Sie Gastown kennen. Die Altstadt Vancouvers mit ihren liebevoll restaurierten Gebäuden aus viktorianischer Zeit ist heute ein attraktives Vergnügungsviertel mit Bars, Kunstgalerien und einer dampfbetriebenen Uhr. Nach dem Besuch des Stadtteils Chinatown und des Chinesischen Gartens unternehmen Sie eine Panorama­ fahrt durch den Stanley-Park. Von hier aus können Sie einen Blick auf die Skyline von Downtown Vancouver werfen. Den Nachmittag verbringen Sie in der reizvollen Umgebung Vancouvers. Neben der atemberaubenden CapilanoHänge­ brücke besuchen Sie auch Granville Island, ein Vorzeigeobjekt moderner Stadtent­wicklung. (F) 12. Tag Victoria und Butchart Gardens

Mit Bus und Fähre erreichen Sie Vancouver Island (Anreise mit Wasserflugzeug gegen Aufpreis möglich). Zunächst besuchen Sie den weitläufigen Park Butchart Gardens, dessen ganzjährige Blumenpracht das Herz eines jeden Gartenfreundes höher schlagen

Aussichtsrestaurant des Harbour Center. (FA) 13. Tag Abschied von Vancouver Gegen

Mittag geleiten wir Sie zum Flughafen, von wo Sie Ihren Heimflug antreten. (F) 14. Tag Ankunft in Frankfurt

Goldener Ahorn – Die klassische Variante

ab 4.920 €

Reisepreis im DZ/ Kajüt-Liegewagen mit Flügen

Reisepreis im DZ/ Kajüt-Liegewagen ohne Flüge

Aufpreis für Hotel­ nächte im Einzel­ zimmer

08.05. – 21.05.18

5.490 €

4.920 €

1.080 €

26.06. – 09.07.18

6.520 €

5.910 €

1.080 €

15.07. – 30.07.18*

7.640 €

6.670 €

1.540 €

05.08. – 20.08.18*

7.640 €

6.670 €

1.540 €

09.09. – 24.09.18*

7.220 €

6.460 €

1.420 €

16.09. – 01.10.18*

7.220 €

6.460 €

1.420 €

25.09. – 08.10.18

6.310 €

5.700 €

1.080 €

Termine und Preise p. P.

* 16-tägige Reise mit je einer Zusatznacht in Jasper und in Banff (siehe Seite 176) Aufpreis für Schlafwagen Canadian:

435 €

Aufpreis für Schlafwagen Canadian (Termin 08.05.18):

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

350 €

Ausflugspaket: Tagesausflug zu den Niagara-Fällen (inkl. Mittagessen), Bootsfahrt bis unter die Niagara-Fälle, Bootstour auf dem Maligne Lake, Hubschrauberflug in Banff (inkl. Mittagessen), Tee im Fairmont Empress-Hotel in Victoria:  480 €

Aufpreis Prestige Sleeper Class im Canadian bei Belegung mit zwei Gästen p. P.:

1.430 €

Aufpreis GoldLeaf Class im Rocky Mountaineer:

450 €

Wasserflugzeug von Vancouver nach Victoria:

167 €

Leistungen • Linienflug mit einer renommierten Flug­gesellschaft • Alle Nationalpark-Gebühren von Frankfurt nach Toronto und zurück von  eutsch sprechende Chefreiseleitung während der •D Vancouver nach Frankfurt in der Economy Class gesamten Reise, maximale Gruppengröße: 32 Gäste • 5 Übernachtungen in zentral gelegenen • Alle im Programm genannten Ausflüge Komfort-Hotels in Toronto und Vancouver im modernen Reisebus einschließlich ggf. • 3 Übernachtungen in gepflegten Lodges im Jasper-Nationalpark und im Banff-Nationalpark • 1 Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel in Kamloops

erforderlicher Fährüberfahrten

• Stadtrundfahrten in Toronto und Vancouver • Besuch des CN-Towers in Toronto

• Aussichtspunkt Glacier Skywalk • Alle im Reiseverlauf genannten Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Seilbahnfahrt von Banff zum Sulphur Mountain • Abschiedsabendessen im Panoramarestaurant • Zugfahrt mit dem Canadian von Toronto nach Jasper (3 Übernachtungen im Kajüt-Liegewagen; Schlafwagen gegen Aufpreis möglich)

• Gepäcktransport (1 Koffer) auf den Bahnhöfen und in den Hotels

• Zugfahrt mit dem Rocky Mountaineer von Banff nach Vancouver in der SilverLeaf Class Nicht enthalten: Einreisegebühr Kanada (7 CA-$), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/ahornfilm besuchen!

170 €

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und ETA-Genehmigung für Kanada erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 25 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen) Für diese Reise gelten die Stornobedingungen nach §6.1B unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

175


Nordamerika

ab 6.460 €

Der Rocky Mountaineer am Fraser-Fluss

16-tägige First Class Zug-Erlebnisreise durch Kanada

Jasper Vancouver

Banff

Winnipeg Toronto

Kultur

Natur

Komfort

Aktiv

Tiere

Erholung

Panoramen

Was macht diese Reise einzigartig? • Durchquerung Kanadas mit den beiden berühmtesten Zügen des Landes • Von den Seen Ontarios in die Rocky Mountains mit dem Canadian •2  -tägige Panoramafahrt im Rocky Mountaineer durch die Rocky Mountains •M  ehr Freiraum: Zwei zusätzliche Reisetage in Jasper und Banff •A  bendmenü im Fairmont Banff Springs • F rühstück und zahlreiche weitere Mahlzeiten bereits im Reisepreis enthalten •A  usschließlich in deutscher Sprache geführte Gruppenreise

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Toronto Jasper Banff Kamloops Vancouver

2 • Westin Harbour Castle 2 • Pyramid Lake Resort 3 • Rimrock Resort Hotel 1 • The Thompson Hotel 3 • Sheraton Wall Centre

●●●●○ ●●● ●●●●○ ●●●○ ●●●●○

Goldener Ahorn – Die geruhsame Variante Reisen Sie im angenehmen Hochsommer, der ein stabiles Bergwetter mit guten Aussichten verspricht! Oder im Herbst mit den leuchtenden Farben des Indian Summers. Genießen Sie eine zusätzliche Hotelübernachtung am Ufer eines Bergsees im Jasper-Nationalpark und im Banff-Nationalpark. Diese beiden Zusatztage in den Rocky Mountains ermöglichen Ihnen im Vergleich zur klassischen Variante einen deutlich entspannteren Reiseverlauf und Freiräume für eigene Aktivitäten abseits des Gruppenprogramms. 1. Tag Flug über den Atlantik Sie fliegen

von Frankfurt nach Toronto, wo Ihre Reiseleitung Sie begrüßt und zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel geleitet, in dem Sie zwei Nächte logieren. 2. Tag Toronto Eine Stadtrundfahrt bringt

Ihnen die Metropole am Ontario-See nahe. Einen reizvollen Kontrast zu den das Stadtbild prägenden Wolkenkratzern bilden zahlreiche historische Gebäude. In einem Restaurant mit Blick auf den Ontario-See genießen Sie Ihr Mittagessen. Anschließend besuchen Sie den 535 m hohen CN-Tower mit der auf 447 m gelegenen Aussichtsterrasse. Für den Nachmittag empfehlen wir einen Spaziergang am Ontario-See, wo zahlreiche Cafés zum Verweilen einladen. (FM) Sie fahren im Canadian und im Rocky Mountaineer. Details finden Sie auf den Seiten 182 und 183.

„ Fünf-Uhr-Tee in Victoria: Englischer als im Vereinigten Königreich.“ Marcus Thäsler, Nordamerika-Experte

3. Tag Niagara-Fälle Ein Tagesausflug

führt Sie heute zu einem der imposantesten Naturwunder der Welt (Ausflugspaket): Mit donnerndem Getöse stürzt der Niagara-Fluss über die fast 1.000 m breite und 55 m tiefe Felsstufe, vor der Sie in einem Boot den spektakulären Blick auf das Naturphänomen aus nächster Nähe 176

genießen. Danach folgt ein Spaziergang durch den von viktorianischen Häuschen geprägten Ort Niagara-on-the-Lake und eine Seilbahnfahrt über die Strudel des Niagara-Flusses. Am Abend beginnen Sie Ihre transkontinentale Zugreise mit dem Canadian. Die Inneneinrichtung im Art déco-Stil lässt nostalgische Gefühle aufkommen. (F) 4. Tag Seen und Wälder Ganztägige Fahrt

über den Kanadischen Schild. Lehnen Sie sich entspannt zurück und lassen Sie sich im Speisewagen verwöhnen! Erhöhte Aussichtsplätze in dem mit einer Glaskuppel verkleideten Panoramawagen des Zuges gestatten Ihnen einen herrlichen Rundblick auf die vorüberziehende Landschaft. (FMA) 5. Tag Mit dem Canadian durch die Prärie

Genießen Sie die hervorragende Betreuung an Bord des Canadian, während Sie die weiten Ebenen der Prärie durchqueren! Ein kurzweiliger Bordvortrag zur Geschichte der Indianer sorgt für informative Unterhaltung. (FMA)


Columbia Icefield

Tradition und Moderne in Vancouver

Canyon in British Columbia

Speisewagen des Canadian

6. Tag Jasper-Nationalpark Nach Ankunft

in Jasper erfolgt der Transfer zu Ihrer in herrlicher Panoramalage am See gelegenen Lodge, in der Sie zwei Nächte logieren. Genießen Sie den freien Nachmittag bei einem Spaziergang entlang des Seeufers oder mieten Sie sich eines der vor Ort erhältlichen Boote für eine romantische Bootsfahrt auf dem Pyramid Lake. (FMA) 7. Tag Jasper-Nationalpark Per Ausflugs-

bus entdecken Sie den Jasper-Nationalpark, unternehmen einen Ausflug zum von wilden Wassern durchflossenen Maligne-Canyon und an den malerischen Bergsee Maligne Lake. Ein Bootsausflug führt Sie zur Insel Spirit Island, die als Postkarten- und Kalendermotiv zu einem markanten Botschafter Kanadas wurde (Ausflugspaket). Zurück in Jasper können Sie durch den Ferienort spazieren – oder Sie unternehmen einen Ausflug mit der Luftseilbahn auf den Whistler Mountain. (F) 8. Tag Icefields Parkway Während der 4-stündigen Busfahrt über den Icefields Parkway erwarten Sie atemberaubende Flora und Fauna. Die Gletscher des Columbia Icefields erleben Sie vom Aussichtspunkt Glacier Skywalk. Besonders Mutige wagen sich auf die gläserne Aussichtsplattform, von der Ihnen die Tierwelt der Rockies buchstäblich zu Füßen liegt. In Banff, dem berühmten Hauptort des gleichnamigen Nationalparks, beziehen Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel für die folgenden drei Nächte. (F)

9. Tag Banff-Nationalpark Am Vormittag

können Sie an einem Hubschrauberrundflug über die Bergwelt des Spray Valley teilnehmen (Ausflugspaket). Am frühen Nachmittag beginnt Ihre spannende Rundfahrt durch den Banff-Nationalpark, wo Sie unter anderem den Panoramaberg Sulphur Mountain und die Bow-Fälle besuchen. Im schlossartigen Traditionshotel Fairmont Banff Springs wird heute für Sie fürstlich aufgetafelt. (FA) 10. Tag Moraine Lake, Lake Louise und Johnston-Canyon Mit einem Ausflug zum

Moraine Lake beginnen Sie den Tag. Der im Tal der zehn Gipfel gelegene milchigblaue Gletschersee zeichnet sich durch seine ruhige, geschützte Lage inmitten felsiger Gipfel aus. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch von Lake Louise, einem Bergsee in traumhafter Lage am Fuße des Victoria-Gletschers. Nutzen Sie Ihre freie Zeit für eine Mittagspause am Seeufer oder entscheiden Sie sich für die 6,5 km lange Wanderung zum Plain of Six Glaciers Teahouse, einer bewirtschafteten Almhütte in aussichtsreicher Lage. Bei einer Pause am Johnston-Canyon spazieren Sie am schäumenden Bergbach entlang. (F) 11. Tag Im Zug durch die Rocky Mountains Im berühmten Rocky Mountaineer

überqueren Sie heute die Rocky Mountains. Während Sie an Ihrem Sitzplatz mit Mahlzeiten verwöhnt werden, präsentie177

ren sich spektakuläre Ausblicke auf die zu überwindenden Gebirgspässe und die Seenlandschaft des Shushwap Lake. Am späten Nachmittag erreichen Sie Ihr Mittelklasse-Hotel in Kamloops. (FM) 12. Tag Entlang des Fraser-Flusses Ent-

lang des Thompson- und Fraser-Flusses fahren Sie im Rocky Mountaineer durch eindrucksvolle Schluchten. Am späten Nachmittag erreicht Ihr Zug den Zielort Vancouver, wo Sie in Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel drei Nächte logieren. (FM) 13. Tag Vancouver: Tradition und Moderne Auf einer Busrundfahrt lernen

Sie die von Gegensätzen geprägte Stadt kennen. Die Altstadt Vancouvers mit ihren liebevoll restaurierten Gebäuden aus viktorianischer Zeit ist heute ein attraktives Vergnügungsviertel. Nach dem Besuch des quirligen Stadtteils Chinatown und des Chinesischen Gartens unternehmen Sie eine Panoramafahrt durch den StanleyPark. Von hier aus können Sie einen Blick auf die Skyline von Downtown Vancouver werfen und im Park aufgestellte Totempfähle besichtigen. Den Nachmittag verbringen Sie in der reizvollen Umgebung Vancouvers. (F) 14. Tag Victoria und Butchart Gardens

Mit Bus und Fähre erreichen Sie Vancouver Island (Anreise mit Wasserflugzeug gegen Aufpreis möglich). Zunächst besu-


Meister Petz auf Sonntagsspaziergang

Beeindruckende Wildnis

Peyto Lake

Ihr freundliches Personal

chen Sie den weitläufigen Park Butchart Gardens mit seiner ganzjährig blühenden Blumenpracht. Anschließend Fahrt nach Victoria. Ganz im Sinne englischer Tradition entspannen Sie hier in der stilvollen Atmosphäre des Traditionshotels Fairmont Empress (Ausflugspaket). Zurück in Vancouver genießen Sie Ihr Abschiedsessen im 167 m hoch gelegenen Aussichtsrestaurant. (FA) 15. Tag Abschied von Vancouver Der Vor-

mittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag Rückflug nach Deutschland. (F) 16. Tag Ankunft in Frankfurt

Auf Wunsch beraten Sie unsere Nord­amerikaExperten gerne dazu, wie Sie die Reise mit zusätzlichen Aktivitäten individuell und aktiv gestalten können: z. B. mit einer kleinen Wanderung, einer Motorradfahrt auf einer Harley Davidson, einer Rafting-Tour oder einer Stadtrundfahrt per Fahrrad.

Goldener Ahorn – Die geruhsame Variante Termine und Preise p. P.

ab 6.460 €

Reisepreis im DZ/ Kajüt-Liegewagen mit Flügen

Reisepreis im DZ/ Kajüt-Liegewagen ohne Flüge

Aufpreis für Hotel­ nächte im Einzel­ zimmer

15.07. – 30.07.18

05.08. – 20.08.18

7.640 €

6.670 €

1.540 €

09.09. – 24.09.18

16.09. – 01.10.18

7.220 €

6.460 €

1.420 €

Aufpreis für Schlafwagen Canadian: Aufpreis Prestige Sleeper Class im Canadian bei Belegung mit zwei Gästen p. P.:

435 € 1.430 €

Aufpreis GoldLeaf Class im Rocky Mountaineer: 450 € Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

170 €

Ausflugspaket: Tagesausflug zu den NiagaraFällen (inkl. Mittagessen), Bootsfahrt bis unter die Niagara-Fälle, Bootstour auf dem Maligne Lake, Hubschrauberflug in Banff (inkl. Mittagessen), Tee im 480 € Fairmont Empress-Hotel in Victoria:  Wasserflugzeug von Vancouver nach Victoria:

167 €

Leistungen • Zugfahrt mit dem Canadian von Toronto nach • Linienflug von Frankfurt nach Toronto und zurück von Vancouver nach Frankfurt in der Economy Class Jasper (3 Übernachtungen im Kajüt-Liegewagen; Schlafwagen gegen Aufpreis möglich) •5  Übernachtungen in zentral gelegenen Komfort-Hotels in Toronto und Vancouver

• Zugfahrt mit dem Rocky Mountaineer von Banff

Kamloops

• Alle im Programm genannten Ausflüge im modernen Reisebus einschließlich ggf. erforderlicher Fährüberfahrten

• 5 Übernachtungen in gepflegten Lodges im Jasper- nach Vancouver in der SilverLeaf Class Nationalpark und im Banff-Nationalpark • Deutsch sprechende Chefreiseleitung während der gesamten Reise, maximale Gruppengröße: 26 Gäste • 1 Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel in

Nicht enthalten: Einreisegebühr Kanada (7 CA-$), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und ETA-Genehmigung für Kanada erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 15 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen); Maximalteilnehmerzahl: 26 Gäste Für diese Reise gelten die Stornobedingungen nach §6.1B unserer Allgemeinen Reisebedingungen.

178


Nordamerika

Parliament Hill in Ottawa

ab 1.570 €

5-tägige individuelle Vorreise von Ottawa nach Montreal und Québec City Québec City

Montreal Ottawa

Toronto

Natur

Tiere

Komfort

Erholung Geschichte

Termine 04.05. – 08.05.18

22.06. – 26.06.18

11.07. – 15.07.18

01.08. – 05.08.18

05.09. – 09.09.18

12.09. – 16.09.18

21.09. – 25.09.18

Was macht diese Reise einzigartig?

Vorreise: Traditionsreiches Québec Beginnen Sie Ihren Aufenthalt in Kanada mit einer Rundreise durch die Provinzen Québec und Ontario, in denen die Geschichte Kanadas ihren Ursprung nahm! 1. Tag Ankunft Am Flughafen Ottawa

erwartet Sie Ihr Chauffeur und geleitet Sie zu dem für Sie gebuchten Traditions­hotel in zentraler Lage.

2. Tag Kanadas Hauptstadt Ottawa Ver-

folgen Sie die britisch anmutende Wachablösung vor dem neugotischen Parlamentsgebäude und beobachten Sie die beschauliche Schleusung der Boote in der Schleusentreppe am Rideau Canal. Diese und zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten zeigt Ihnen Ihr Stadtführer, bevor Sie im Laufe des Nachmittags mit dem Zug in der bequemen Business Class nach Montreal weiterreisen, das Sie am Abend erreichen. (A) 3. Tag Montreal Ihr zentral gelegenes

Komfort-Hotel bildet den idealen Ausgangspunkt für Streifzüge durch Montreal. Ihr Stadtführer nimmt Sie mit auf eine 3-stündige Erkundungstour durch die moderne Wirtschaftsmetropole und zeigt

• Französischer Charme in der Stadt am königlichen Berg: Montreal • Ottawa – Hauptstadt Kanadas am Rideau River

Ihnen auch Vieux-Montreal, das historische Herz der Stadt. Versäumen Sie auch nicht den Besuch der Basilique Notre Dame, die als eines der schönsten Gotteshäuser des Landes gilt!

• Québec City mit dem Schlosshotel über dem Sankt-Lorenz-Strom

4. Tag Québec City Mit dem Zug rei-

• 2 Übernachtungen in KomfortTraditionshotels in Ottawa und Québec City

sen Sie nach Québec City weiter. Nach Bezug Ihres Zimmers im für Sie reservierten De-luxe-Traditionshotel begrüßt Sie Ihr privater Stadtführer zu einem deutsch geführten Rundgang durch die kopfsteingepflasterten Gassen von Québec City. In der zum UNESCO-Weltkulturerbe zählenden ältesten Stadt Kanadas ist Geschichte an allen Ecken und Enden zu spüren. Die ausgeprägten Wallanlagen belegen die immer wiederkehrende Bedrohung der französischen Siedlung durch Engländer und Irokesen. (F) 5. Tag Québec City – Toronto Um die Mit-

tagszeit reisen Sie per Zug nach Toronto weiter. (MA)

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

1.570 €

Aufpreis für 4 Übernachtungen im Einzelzimmer:

840 €

Leistungen • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Montreal

• Stadtführungen in kleiner Gruppe von 4 bis 6 Teilnehmern • Englischsprachige Stadtführung in Ottawa • Deutschsprachige Stadtführungen in Montreal und Québec City • Bahnfahrten Ottawa – Montreal, Montreal – Québec City, Québec City – Toronto in der Business Class • Alle im Programmablauf genannten Mahlzeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Transfer vom Flughafen Ottawa zum Hotel

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Ottawa Montreal Québec City

1 • Fairmont Chateau Laurier ●●●●○ 2 • Fairmont Queen Elizabeth ●●●●○ 1 • Fairmont Chateau ●●●●● Frontenac

Nicht enthalten: Alle nicht als inbegriffen ausgewiesenen Transfers, Einreisegebühr Kanada (7 CA-$), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und ETA-Genehmigung für Kanada erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

179

Diese Reise ist kombinierbar mit der Haupt­reise Goldener Ahorn auf den Seiten 174 oder 176.


Nordamerika

ab 2.450 €

Das Sonora Resort

5-tägige Verlängerungsreise zur Zug-Erlebnisreise Goldener Ahorn

Sonora Resort

Vancouver

Natur

Tiere

Erholung

Komfort

Was macht diese Reise einzigartig? • Grizzly-Beobachtung unter Anleitung eines Angehörigen der First Nations •H  elikopterflug über die Strait of Georgia •K  omfort inmitten der Wildnis: Ihr De-luxeHotel Sonora Resort

Leistungen • Helikopter-Transfer Vancouver – Sonora Resort und zurück •5  -stündiger Ausflug zur Bärenbeobachtung •2  Übernachtungen im De-luxe-Hotel Sonora Resort •1  Übernachtung im Komfort-Hotel am Flughafen Vancouver •A  lle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Früh­ stück, M = Mittagessen, A = Abendessen) •P  rivat-Transfer Hotel – Flughafen

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Discovery Islands 2 • Sonora Resort Vancouver 1 • Fairmont Vancouver Airport

●●●●● ●●●●○

Verlängerungsreise: Auf der Fährte des Bären Komfort und einzigartige Natur erleben Sie in dem nur per Hubschrauber oder Boot erreichbaren Sonora Resort inmitten der traumhaften westkanadischen Fjordlandschaft. Kein Wunder, dass dieses Resort als idealer Ausgangspunkt für die Bärenbeobachtung gilt. Begleitet werden Sie dabei von einem echten Experten: Ein Angehöriger der First Nations vom Stamm der Homalco weist Ihnen den Weg zu den Laichgründen der Lachse und Lachs fischenden Bären. 1. Tag Mit dem Helikopter ins Sonora Resort Nach einem Vormittag zur freien

Verfügung erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen von Vancouver. Hier steht Ihr Helikopter bereit zum Flug ins Sonora Resort. Mit der Insel Vancouver Island zur Linken, der Bergwelt der Coast Mountains zur Rechten und dem Flug über zahlreiche Inseln hinweg ist allein die Anreise schon ein Erlebnis für sich! Wildnis vor der Haustür und die Annehmlichkeiten eines erstklassigen Resorts erwarten Sie vor Ort. Whirlpools auf der Dachterrasse, Sauna und Spa – all diese Annehmlichkeiten stehen Ihnen hier zur Verfügung. Am Abend umsorgt Sie Küchenchef Terry Pichor mit der Saison entsprechenden Menüs und ein Sommelier berät Sie gerne zur passenden Weinauswahl. (FA) 2. Tag Grizzly-Beobachtung Eine einstün-

dige Bootsfahrt durch die naturbelassene Inselwelt der Discovery Islands bringt Sie auf das Gebiet der Homalco First Nations. Von 3 m hohen Beobachtungstürmen haben Sie hier einen freien Blick auf das häufig von Bären besuchte Gebiet und somit gute Chancen, den Grizzly in seiner natürlichen Umgebung beim Lachs-

fischen zu beobachten. Im Anschluss an den 5-stündigen Ausflug genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Hotels oder entscheiden sich für eine ausgedehnte Wanderung oder naturkundliche Führung. (FMA) 3. Tag Erholung im Resort Bis zum Nach-

mittag steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Auf Wunsch können Sie sich im Lachsfischen versuchen, einen Bootsausflug unternehmen oder eine weitere Aktivität aus dem vielfältigen Angebot wählen. Im Laufe des Nachmittags fliegen Sie per Helikopter nach Vancouver zurück. Direkt am Flughafen der Stadt beziehen Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel. Je nach persönlicher Kondition und Laune entscheiden Sie sich vielleicht dazu, die Hochbahn für einen netten Abend in Downtown Vancouver zu nutzen. (FM) 4. und 5. Tag Rückflug Nach einem ent-

spannten Frühstück geht es vom Hotel ins fußläufig erreichbare Terminal des Flughafens. Gegen Mittag heißt es Abschied nehmen. Mit Air Canada oder Lufthansa kehren Sie nach Deutschland zurück und erreichen die Heimat am Folgetag. (F)

Termine und Preise p. P. (DZ) 23.09. – 27.09.18

2.710 €

07.10. – 11.10.18

30.09. – 04.10.18

2.450 €

Aufpreis für 3 Übernachtungen im Einzelzimmer:

670 €

Nicht enthalten: Alle nicht als inbegriffen ausgewiesenen Transfers, Einreisegebühr Kanada (7 CA-$), Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge

Diese Reise ist kombinierbar mit der Haupt­reise Goldener Ahorn auf den Seiten 174 oder 176.

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und ETA-Genehmigung für Kanada erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

180


Nordamerika

Wal in der Glacier Bay

ab 1.790 €

9-tägige Verlängerungs­reise auf den Komfort-Schiffen MS Noordam und MS Westerdam

Seward Glacier BayNationalpark

Skagway

Juneau

Ketchikan Inside Passage

Vancouver

Natur Komfort

Tiere

Erholung Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Spektakuläre Inside Passage • Ketchikan  – Tor zum Südosten Alaskas • J uneau – Hauptstadt Alaskas

Verlängerungsreise: Kreuzfahrt zu den Gletschern Alaskas

•G  oldgräberstadt Skagway •G  lacier Bay-Nationalpark mit kalbenden Gletschern und Walbeobachtung

Diese einwöchige Kreuzfahrt bietet sich als ideale Verlängerung zur First Class ZugErlebnisreise Goldener Ahorn an: Entspannen Sie an Bord und folgen Sie den Spuren der Goldgräber zu den ins Meer kalbenden Gletschern!

Leistungen

13. Tag Willkommen an Bord! Am Nach-

mernden Eis­fläche, der wahlweise per Ausflugsbus oder Helikopter erreicht werden kann. (FMA)

•K  reuzfahrt auf dem Komfort-Schiff MS Noordam bzw. MS Westerdam

17. Tag Skagway Gut erhaltene Western-

• Vollpension an Bord (Spezialitätenrestaurant gegen Aufpreis)

mittag beziehen Sie Ihre komfortable Kabine auf dem Kreuzfahrtschiff im Hafen von Vancouver. (FA)

14. Tag Inside Passage Genießen Sie eine

Fassaden, hölzerne Bürgersteige, Hotels und Saloons erinnern hier an die Zeit des Goldrauschs. Unser besonderer Tipp: eine Bahnfahrt mit der White Pass & Yukon Railway. (FMA)

der schönsten Wasserstraßen der Welt, Labyrinthe gebirgiger Inseln, Kanäle und Fjorde! Mit etwas Glück wird das Schiff von Delfinen und Orkas begleitet. (FMA)

15. Tag Ketchikan Heute legt Ihr Schiff in Ketchikan mit der historischen Creek Street an. Dolly’s House, einst Bordell, heute Museum, erinnert an die wilden Zeiten des Goldrausches. (FMA)

• Rückflug von Anchorage nach Frankfurt (statt Vancouver – Frankfurt) in der Economy Class

• 7 Übernachtungen in einer großen Außenkabine auf dem Hauptdeck

• Deutschsprachige Betreuung an der Schiffsrezeption • Transfer in Vancouver und von Seward zum Flughafen Anchorage

18. Tag Glacier Bay-Nationalpark Heute

kreuzen Sie in einem der spektakulärsten Gletschergebiete der Welt. Vor der einmaligen Kulisse einer alpinen Bergwelt beobachten Sie, wie die tauenden Eismassen ins Meer stürzen und Robben sich auf in der Sonne glitzernden Eisschollen räkeln. (FMA)

16. Tag Juneau – Hauptstadt Alaskas In

Juneau erwartet Sie eine bunte Mischung malerischer Gebäude aus der Zeit des Goldrauschs, viktorianischer Villen und moderner Architektur. Ein besonders lohnendes Ziel in der Umgebung ist der Mendenhall-Gletscher mit seiner schim-

19. Tag Auf See (FMA) 20. und 21. Tag Ankunft in Seward und Rückflug nach Frankfurt (1x F)

Termine und Preise p. P. (Doppelkabine)

Außenkabine

08.07. – 16.07.18 (MS Westerdam)

1.890 €

29.07. – 06.08.18 (MS Noordam)

1.890 €

19.08. – 27.08.18 (MS Westerdam)

1.790 €

Außenkabine zur Alleinbelegung

3.310 € 3.310 €

20 m² Balkonkabine

3.110 €

2.670 €

2.670 € 2.460 €

Aufpreise für Balkonkabine zur Alleinbelegung auf Anfrage. Nicht enthalten: Einreisegebühr USA (14 US-$), Trinkgelder, Landausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und ESTA-Genehmigung für die USA erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

181

Ihre Kreuzfahrtschiffe Die im Jahr 2004 getaufte und 2017 in den öffentlichen Bereichen und Suiten umfassend renovierte MS Westerdam ist ein Schiff mittlerer Größe und bietet Platz für 1.916 Gäste. 810 Crew-Mitglieder kümmern sich um Ihr Wohlergehen. Auf dem Hauptdeck liegen die ca. 17 m² großen Außenkabinen. Sie verfügen über ein Queen-SizeBett (trennbar) und sind mit Dusche/WC ausgestattet. Auf Wunsch können Sie auch in einer Balkonkabine mit privater Veranda logieren. Zu den Mahlzeiten stehen mehrere Restaurants zur Auswahl. Weitere Einrichtungen: exklusive Lounges, Bar, Internet-Café, zwei Swimmingpools, Spa, Fitness-Center und ein Nachtclub mit Panorama-Lounge. Einen vergleichbaren Service-Standard bietet die ebenfalls zur Holland America Line gehörende MS Noordam (Baujahr 2006, 1.972 Passagiere, Crew-Mitglieder: 811).

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Goldener Ahorn auf der Seite 174 oder 176.


Genießen Sie erstklassigen Service, darunter: Speisewagen

Der Canadian

die züge zu den Reisen auf den seiten 174 bis 178

Goldener Ahorn Mit dem Canadian von Toronto nach Jasper (3. – 6. Tag) Die Waggons des Cana-

dian, des Prestige-Zuges der kanadischen Bahngesellschaft VIA Rail, stammen aus der goldenen Zeit der nordamerikanischen Eisenbahnen. Im Speisewagen werden Sie liebevoll bewirtet und zu allen Mahlzeiten haben Sie mehrere Menüs zur Auswahl. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich die Panoramawagen und der rundum verglaste Aussichtswagen am Ende des Zuges. Die Schlafwagen-Kategorien des Canadian

Kajüt-Liegewagen Hierbei handelt es sich um ein offenes Abteil mit zwei breiten geg­ enüberliegenden Sesseln. Nachts werden die gegenüberliegenden Sitze zu einem breiten Bett zusammengeschoben und ein zweites Bett wird aus der Decke heruntergeklappt (Liegefläche: 109 × 178 cm). Schwere Vorhänge sorgen für die gewünschte Privatsphäre. Waschbecken, Dusche und WC stehen Ihnen als Gemeinschaftseinrichtun-

gen am Ende eines jeden Wagens zur Verfügung. Schlafwagen (Zweibett-Abteil) In dieser Ka­ te­ gorie steht Ihnen ein geschlossenes Abteil (220 x 151 cm und Toilettenraum, 84 x 64 cm) zur alleinigen Verfügung. Neben zwei frei be­ weglichen Stühlen gehören ein separates WC sowie ein eigenes Waschbecken mit Spiegel und Steckdose zu Ihrem Abteil. Nur wenige Meter entfernt befindet sich die Dusche, die allen Reisenden eines Wagens zur Verfügung steht. Für die Nachtfahrten präpariert der Schlafwagenbetreuer Ihre übereinanderlie­ gen­den Betten (Liegefläche: 79 × 180 cm). Schlafwagen (Einzelabteil) In dieser Ka­tegorie buchen Sie ein privates Abteil (196 x 110 cm) mit einem bequemen Sitz, der für die Nacht­fahrten in ein Bett umgewandelt wird (Liege­fläche: 76 × 180 cm; Verengung ab Hüfthöhe auf 66 cm). WC, Waschbecken, Spiegel und Steckdose sind Teil der Ausstattung. Die in der Wagenmitte installierte Gemeinschafts­dusche ist über den Gang leicht erreichbar.

182

In der Prestige Sleeper Class haben Sie die Möglichkeit, in Abteilen mit privater Dusche und WC zu reisen. Die frisch renovierten Waggons dieser Kategorie bieten als weitere Vorteile im Vergleich zum traditionellen Schlafwagen über 50 % größere Abteile, ein um 60 % größeres Panoramafenster, einen Minibar-Service und einen Flachbildschirm mit Zugang zu einer Filmauswahl. Im Abteil werden Ihnen auf Bestellung kostenfreie Getränke serviert. Banff – Vancouver: Durchs Gebirge mit dem Rocky Mountaineer (9. und 10. Tag)

Mit dem Rocky Mountaineer durchfahren Sie die einmalige Gebirgswelt der Rocky Mountains ausschließlich bei Tag, sodass sich alle landschaftlichen Höhepunkte im besten Licht präsentieren. Auf halber Strecke übernachten Sie in Kamloops im Hotel. An Bord des Zuges haben Sie die Wahl zwischen zwei Klassen. Aufgrund der Zugkonfiguration ist ein Übergang zwischen den beiden Klassen nicht möglich.

Prestige Sleeper Class, darüber: Panoramawagen


Ihr freundliches Zugpersonal

Kategorien des Rocky Mountaineer

Der Rocky Mountaineer auf der Stoney Creek-Brücke

GoldLeaf Class Mit der GoldLeaf Class entscheiden Sie sich für erstklassigen Service. Als Gäste dieser Klasse erfahren Sie eine besondere Betreuung, die bereits am Bahnhof mit einem separaten Schalter beginnt. Sie betreten den Zug zuerst und werden direkt zu Ihrem reservierten Platz im sogenannten Dome Car geleitet. Hier sitzen Sie in der klimatisierten oberen Etage auf komfortablen Sesseln unter einer durchgehenden Glaskuppel, die Ihnen ständig einen faszinierenden Rundumblick gewährt. Im Speisewagen in der unteren Etage werden Ihnen exzellente, frisch zubereitete Köstlichkeiten serviert. Am Zugende

befindet sich eine offene Aussichtsplattform. Die sehr komfortablen Sitze sind drehbar, sodass Sie sowohl vorwärts fahren als auch in Gruppen von 4 Gästen gegenüber sitzen können. Für Fotografen gibt es auf der unteren Ebene des Waggons eine offene Bühne, von der Sie Fotos ohne störende Reflexionen aufnehmen können. Ab einer Teilnehmerzahl von 15 Gästen in der GoldLeaf Class begleitet Sie Ihr eigener Reiseleiter. SilverLeaf Class In der Silver Leaf Class reisen Sie im klimatisierten Großraum­ wagen. Besonders große Fensterscheiben bis unter das Dach ermöglichen Ihnen

Persönliche Betreuung in der SilverLeaf Class

Großzügiger Panoramawagen der GoldLeaf Class

Mittagessen in der SilverLeaf Class

Restaurant der GoldLeaf Class

183

einen fantastischen Panoramablick zu beiden Seiten der Strecke. Die Sitze befinden sich in Fahrtrichtung; Frühstück und Mittagessen werden Ihnen am Platz serviert; ein kostenloses alkoholisches und nicht­ alkoholisches Getränk zum Mittagessen und die freie Wahl zwischen zwei Hauptgerichten zeichnen diese Service-Klasse aus. Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/ahornfilm besuchen!


Nordamerika

ab 5.210 €

California Zephyr

14-tägige First Class Zug-Erlebnisreise zu den großartigen Nationalparks im Wilden Westen der Vereinigten Staaten

Arches-Nationalpark

San Francisco

Rocky Mountain- Chicago Nationalpark

Denver

Monument Valley Grand Canyon

New York

Washington

Los Angeles

Natur Begegnungen

Tiere

Authentisch

Geschichte

Weltstädte

Was macht diese Reise einzigartig? • Vom Atlantik zum Pazifik – Durchquerung der Vereinigten Staaten von Amerika •D  ie ganze Vielfalt des Landes in einer Reise: Großartige Weltstädte und die Nationalparks des Westens • Weite Entfernungen legen Sie bequem in Ihrem Zugabteil zurück •G  randiose Landschaften auf dem Präsentierteller: Zugfahrt entlang der Schluchten des Colorado Rivers und entlang der Pazifik-Küste • Mit dem Navajo-Häuptling des Farbenspiel des Antelope Slot-Canyons erleben

USA Transkontinental Folgen Sie den Spuren der Helden von Karl May auf Ihrer transkontinentalen Bahnreise durch die Vereinigten Staaten von Amerika. Lauschen Sie dem Flötenspiel eines Navajo-Häuptlings, lernen Sie eindrucksvolle Canyon-Landschaften, faszinierende Tafelberge und grazile Steinbrücken kennen. Glitzernde Großstädte mit einer gelungenen Mischung aus moderner Architektur und einem historischen Kern setzen dazu einen markanten Kontrast auf Ihrer Reise quer durch die USA. 1. Tag Anreise Sie fliegen heute nach New

• Ausschließlich deutsch geführte Gruppenreise

York City, wo Ihre Reiseleitung Sie zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel führt. Mit traumhaftem Panoramablick über Manhattan speisen Sie zu Abend. (A)

Vorgesehene Hotels

2. Tag Weltstadt New York City Heute

• Frühstück und zahlreiche weitere Mahlzeiten bereits im Reisepreis enthalten

Ort

Übernachtungen Komfort

New York City

1 • Row New York Highgate Hotel 1 • Capitol Skyline Hotel 1 • Holiday Inn Mart Plaza 1 • Grand Vista Hotel 1 • Big Horn Lodge 2 • Best Western Plus at Lake Powel 1 • The Millenium Biltmore 1 • Hilton San Francisco Union Square

Washington Chicago Grand Junction Moab Page Los Angeles San Francisco

●●●● ●●● ●●● ●●● ●●● ●●●○ ●●●○ ●●●●

Sie fahren im Capitol Limited, California Zephyr, Southwest Chief und Coast Starlight. Details finden Sie auf Seite 195. „Eine Reise nach Chicago hat mir die Augen für die Schönheit moderner Architektur geöffnet.“ Marcus Thäsler, Nordamerika-Experte

erwachen Sie in der Stadt, die niemals schläft. Ihre Stadtrundfahrt gibt Ihnen zunächst einen Überblick, bevor Sie an Bord eines historischen Großseglers gehen und Miss Liberty entgegensegeln. Am späten Nachmittag reisen Sie dann mit dem modernen Acela Express nach Washington. (F) 3. Tag Washington, D. C. Eine Stadtrund-

fahrt zeigt Ihnen die zahlreichen Regierungsgebäude vom Weißen Haus bis zum US Capitol, außerdem besuchen Sie die Gedenkstätten der Gründer der Republik. Im Laufe des Nachmittags beginnt Ihre transkontinentale Bahnreise. Machen Sie es sich im Abteil bequem; im Speisewagen serviert man Ihnen später Ihr mehrgängiges Abendessen. (FA) 4. Tag Weltstadt Chicago Nach dem Früh-

stück erreichen Sie die moderne Großstadt Chicago, die Sie während einer Stadtrundfahrt kennenlernen. Lassen Sie sich verzaubern von der unvergleichlichen Wolkenkratzer-Idylle der Stadt, insbesondere vom 527 m hohen Willis Tower, ehemals Sears Tower. Vom Aussichtsdeck genießen Sie einen traumhaften Rundblick auf die Stadt 184

und den nahen Michigan-See. Am Nachmittag erleben Sie vom Boot auf dem Chicago River die Wolkenkratzer aus einem ganz besonderen Blickwinkel. (F) 5. Tag Mittlerer Westen Am frühen Nach-

mittag beginnen Sie Ihre Fahrt durch den Mittleren Westen: Ihr Zug California Zephyr macht sich zunächst auf die Socken nach Burlington, von dort aus geht es durch die Weiten des Mittleren Westens in Richtung Rocky Mountains. (FA) 6. Tag Über die Rocky Mountains zum Colorado River Vom Panoramawagen des

Zuges erschließt sich Ihnen ein einmaliger Rundblick in die Bergwelt der Rocky Mountains. 300 km folgt der Zug dem Lauf des Colorado River, der von steil aufragenden roten Felsen gesäumt ist. In Grand Junction endet Ihre Bahnfahrt und Sie beziehen Ihr Zimmer im guten Mittelklasse-Hotel. (FM) 7. Tag Von den Schluchten des Colorado Rivers zum Arches-Nationalpark Mit

einem feucht-fröhlichen Vergnügen starten Sie heute in den Tag: Die Fahrt auf einem Schlauchboot führt Sie in für den Straßenverkehr unzugängliche Canyons des Colorado River. Von Moab aus gehen Sie am Nachmittag auf Entdeckungstour in den Arches-Nationalpark. Eine majestätische Landschaft mit Pilzfelsen, Felstürmen, Zinnen und Kuppeln erwartet Sie – und nicht zuletzt 2.000 natürliche Steinbö-


Wolkenkratzer-Idyll Chicago

Die Painted Ladies in San Francisco

gen, die dem Park seinen Namen gaben. (FA)

enthalten. Unser Tipp am Abend: The Last Bookstore. Nur fünf Minuten von Ihrem Hotel erwartet Sie einer der urigsten Buchläden der Welt. (F)

8. Tag Monument Valley Mit dem Bus set-

zen Sie Ihre Reise fort und besuchen das von aus dem Colorado Plateau aufragenden Tafelbergen gebildete Monument Valley, die Heimat des Marlboro-Cowboys. In Page beziehen Sie für die kommenden zwei Nächte Ihr Zimmer im guten MittelklasseHotel. (F) 9. Tag Lake Powel und mit dem IndianerHäuptling in den Antelope Slot-Canyon

Den Lake Powel, einen der größten Stauseen der Welt, entdecken Sie heute auf einer Bootsfahrt, die Sie u. a. zur größten natürlichen Steinbrücke der Welt führt. Anschließend geleitet Sie Chief Tsosie in den Antelope Slot-Canyon. Lassen Sie sich bezaubern von den erstaunlichen Farbeffekten der äußerst schmalen Sandsteinschlucht und lauschen Sie den Flötenklängen des Navajo-Häuptlings. (F) 10. Tag Grand Canyon Ein grandioses

Naturwunder erwartet Sie heute: der Grand Canyon. Grandios sind auch die Ausmaße dieser Schlucht mit 1 Meile Tiefe, 18 Meilen Breite und 277 Meilen Länge. Zu den schönsten Aussichtslogen dieses Nationalparks führt Sie Ihr Reiseleiter, bevor Sie am Abend Flagstaff erreichen. Mit einem zünftigen Steak-Dinner verabschieden Sie sich von den Nationalparks des Westens und reisen mit dem Zug Southwest Chief der Welthauptstadt des Entertainments, Los Angeles, entgegen. (FA) 11. Tag Los Angeles Los Angeles und die Stars, die den Hollywood Boulevard pflastern, lernen Sie heute bei einer Stadtrundfahrt kennen. Auch Abstecher ins idyllische Venice Beach und zum SurferParadies Santa Monica sind im Programm

12. Tag Panoramafahrt am Pazifik

Machen Sie sich gefasst auf großartige Landschaften: Heute geht es auf einer der schönsten Bahnstrecken der Welt, über 180 km direkt an der spektakulären Steilküste über dem Meer, von Los Angeles nach Oakland. (FM)

13. Tag San Francisco Während einer

Stadtrundfahrt lernen Sie zahlreiche Facetten der Stadt der Blumenkinder und Programmierer kennen. Mit dem Boot setzen Sie in den idyllischen Künstlerort Sausalito über, wo Sie Ihr Abschiedsessen einnehmen, bevor Sie die weltbekannte Golden Gate Bridge überqueren, nach San Francisco zurückkehren und am Flughafen der Stadt Ihre Reise beschließen. (FM) 14. Tag Landung in München

USA Transkontinental

ab 5.210 € Reise-Variante mit Flügen ab München

Reise-Variante ohne Flüge

Aufpreis für Hotel­ übernachtungen im Einzelzimmer

28.07. – 10.08.18

6.420 €

5.480 €

1.130 €

22.09. – 05.10.18

5.850 €

5.210 €

1.130 €

Termine und Preise p. P. (DZ/Economy-Schlafwagen)

Aufpreis für Komfort-Schlafwagenabteil: Aufpreis für Alleinbelegung im Economy-Schlafwagenabteil: Komfort-Schlafwagen­abteil:

810 €

*Aufpreis für Flüge ab/zu anderen deutschen Flughäfen:

170 €

480 € 1.970 €

Leistungen • Linienflüge mit renommierter Flug­gesellschaft München – New York und San Francisco – München in der Economy Class • Zugfahrt mit dem Capitol Limited im EconomySchlafwagen von Washington nach Chicago

• Alle im Programmablauf genannten Mahl­zeiten (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Erfahrener Deutsch sprechender Reiseleiter • Alle im Programm genannten Ausflüge im modernen Reisebus

• Zugfahrt mit dem California Zephyr mit einer • Besuch des Antelope Slot-Canyons mit einem Übernachtung im Economy-Schlafwagenabteil von Navajo-Häuptling Chicago nach Grand Junction • Alle Nationalpark-Gebühren • Zugfahrt mit dem Southwest Chief mit einer Übernachtung im Economy-Schlaf­wagenabteil von • Stadtrundfahrten in New York City, Washington, Chicago, Los Angeles und San Francisco Flagstaff nach Los Angeles • Zugfahrten im Sitzwagen New York City – Washington und Los Angeles – Oakland • 2 Übernachtungen in zentral gelegenen KomfortHotels in New York City und San Francisco

• Bootsfahrten zur Freiheitsstatue, auf dem Colorado River, dem Lake Powel und in der Bucht von San Francisco

• Besuch des Willis Towers in Chicago

• Architekturbootsfahrt auf dem Chicago River • 7 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels in Washington, Chicago, Grand Junction, Moab, Page • Gepäcktransport (1 Koffer) auf den größeren Bahnhöfen und Los Angeles •U  mfangreiches Informationsmaterial Nicht enthalten: Einreisegebühr USA (14 US-$), Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Esta-Genehmigung für die USA erforderlich. Für diese Reise sind keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 20 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen); Maximalteilnehmerzahl: 28 Gäste

185


Lateinamerika

ab 7.440 €

Der Tren a las Nubes im Norden Argentiniens

19-tägige Zug-Erlebnisreise durch Argentinien, Bolivien und Peru

Lima

Machu Picchu Cusco Titicaca-See Puno La Paz Salar de Uyuni San Antonió

Villazón

Salta

Buenos Aires

Natur

Kultur

Begegnungen

Komfort

Abenteuer

UNESCO

Was macht diese Reise einzigartig? • E isenbahn-Nostalgie: Kombination fünf legendärer Züge auf den faszinierendsten Bahnstrecken Südamerikas • F ahrten mit den Zügen Titicaca Explorer vom Titicaca-See nach Cusco und mit dem Vistadome durch das subtropische Urubamba-Tal

Abenteuer Anden – Auf Schienen durch Südamerika

•R  eisen in einer kleinen Gruppe mit Deutsch sprechender Reiseleitung

In einer kleinen Gruppe mit maximal 16 Gästen erleben Sie die wunderschönen Landschaften der südamerikanischen Anden auf ganz besondere Art: Legendäre Züge – darunter der Tren a las Nubes in Argentinien und der nostalgische Titicaca Explorer – winden sich auf den faszinierendsten Bahnstrecken des Kontinents in zahllosen Schleifen zu den schneebedeckten Gipfeln der Anden empor, überqueren schwindelerregend hohe Brücken, rattern durch kilometerlange Tunnel und über endlose Hochebenen. Dabei verbinden sie zahlreiche Höhepunkte Südamerikas wie Buenos Aires, den Titicaca-See und Machu Picchu mit einem Hauch von Eisenbahn-Nostalgie und machen diese außergewöhnliche Zug-Erlebnisreise mit fünf verschiedenen Bahnstrecken zu einer ganz besonderen Erfahrung.

Vorgesehene Hotels

1. Tag Flug nach Buenos Aires

• Tren a las Nubes: Der Zug in die Wolken bietet eine der aufregendsten Bahnfahrten der Welt •B  esuch von 4 bedeutenden UNESCO-WelterbeStätten, u. a. Machu Picchu • Titicaca-See: Geburtsort der Inka • S alar de Uyuni: Die größte Salzwüste der Welt

Ort

Übernachtungen Komfort

Buenos Aires Salta Purmamarca Uyuni Colchani La Paz Puno Isla Suasi Cusco

●●●●○ 2 • The Brick by Sofitel 2 • Solar de Plaza ●●●● 2 • La Comarca ●●●● 1 • Jardines de Uyuni ●●○ 2 • Palacio de Sal ●●● 1 • Europa ●●●● 2 • Libertador Lago Titicaca ●●●● 1 • Isla Suasi ●●● 3 • Novotel ●●●●

Sie reisen mit 5 legendären Zügen. Details finden Sie auf Seite 189. „ Spektakuläre Zugfahrten, fantastische Landschaften und das Erbe der Inka: ein wirklich beeindruckendes Reise-Erlebnis!“ Michael Lange, Lateinamerika-Experte

2. Tag Ankunft in Argentinien Begrüßung

am Flughafen und Fahrt zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel. Mittags beginnt Ihr Spaziergang durch Buenos Aires mit seinen malerischen Stadtvierteln und urigen Tango-Kneipen. Willkommens-Abendessen in einem traditionellen Steakhaus. (A) 3. Tag Buenos Aires und Tigre-Delta Vor-

mittags setzen Sie Ihre Stadtbesichtigung in Buenos Aires fort. Nach einer Fahrt mit der ältesten Metro Südamerikas spazieren Sie durch das pittoreske Hafenviertel La Boca mit seinen legendären bunten Häusern. Am Nachmittag Zugfahrt mit dem Tren de la Costa ins Tigre-Delta, ein Labyrinth aus unzähligen Inseln. Die Rückfahrt erfolgt mit dem Schiff über den berühmten Río de la Plata. Abends haben Sie auf Wunsch die Möglichkeit, eine Tango-Show zu besuchen. (FA) 4. Tag Salta Morgens Flug nach Salta. Das

charmante Städtchen verzaubert den Besucher mit seinem mediterranen, lieblichen Ambiente. Luxuriöse Herrschaftshäuser 186

und eine kolossale Kathedrale zeugen vom einstigen Reichtum der Stadt. Im Rahmen Ihrer Stadtbesichtigung besuchen Sie das Archäologische Museum. Eine spannende Ausstellung gibt Ihnen einen faszinierenden Einblick in die Kultur der Inka und bereitet Sie auf Ihren Reiseverlauf in Bolivien und Peru vor. Vom Hausberg San Bernardo lässt sich der Ausblick über die Stadt und die angrenzenden subtropischen Wälder genießen. (FA) 5. Tag Cafayate Ausflug nach Cafayate, ins

Land der Sonne und des Weines. Insbesondere der Park voller Blumen und die kleinen ruhigen Straßen ergänzen die wundervolle Architektur der Stadt. Ihr Mittagessen erwartet Sie auf dem herrlich gelegenen Weingut Bodega El Porvenir, auf dem Sie sich vom Duft nach Eiche und der Torrontés-Traube berauschen lassen. Nachmittags erkunden Sie die Cafayate-Schlucht mit ihren bizarren Felsformationen und faszinierenden Ausblicken auf die Anden. (FM) 6. Tag Mit dem Zug in die Wolken Heute

erwartet Sie der Tren a las Nubes zur Fahrt auf einer der berühmtesten Zugstrecken


Zu Besuch bei den Aymara

Salar de Uyuni: Meer aus Salz

der Welt. Traumhafte Landschaften, wunderschöne Täler und steile Schluchten erleben Sie zwischen San Antonio de los Cobres und La Polvorilla auf 4.220 m Höhe. Von hier aus fahren Sie mit dem Bus nach Purmamarca, einem kleinen Ort am Fuße des Berges der sieben Farben, der durch sein Farbspiel eine faszinierende Atmosphäre schafft und einen rasch glauben macht, in einer Märchenlandschaft gelandet zu sein. (FA)

zum magischen Berg, dem Vulkan Tunupa. Sein Krater erhebt sich im gelb-rötlich leuchtenden Farbenspiel eindrucksvoll aus den endlosen Weiten. Für die AymaraIndianer ist er ein mythisches Wesen, das mit den Gesetzen der Pachamama Hoffnung und Frieden lehrt. Jahrhundertealte Mumien erwarten Sie im Anschluss an dieses Naturschauspiel. Tolle Fotomotive bietet Ihnen auch der Eisenbahn-Friedhof. Unzählige antike Dampfloks und Waggons rosten mitten in der Wüste vor sich hin – ein echter Abenteuerspielplatz. (FL)

7. Tag Quebrada de Humahuaca Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nachmittags erkunden Sie die famose Schlucht Quebrada de Humahuaca (UNESCO-Welterbe), durch deren spektakuläre Felswände einst eine alte Straße der Inka führte. Besonders imposant ist neben der einzigartigen Natur auch die Festung Tilcará, ein nationalgeschichtliches Denkmal inmitten einer beeindruckenden Kakteenlandschaft. (FA) 8. Tag Willkommen in Bolivien Fahrt zur

bolivianischen Grenze. Der Weg durch die manchmal an Mondlandschaften erinnernde Hochebene lohnt sich allemal! In Villazón besteigen Sie nachmittags den öffentlichen Zug Wara Wara und fahren mit den Bolivianern hinein in die Nacht bis Uyuni. (FL) 9. Tag Grandioses Meer aus Salz Endlos

breitet sich das Naturjuwel Salar de Uyuni auf 3.700 m über dem Meeresspiegel bis zum Horizont aus. Alles scheint wie von Meisterhand gemalt – vollkommen, wunderschön, einzigartig. (FL) 10. Tag Vulkane, Mumien und Dampflokomotiven Ihr heutiger Ausflug führt Sie

11. Tag La Paz Flug nach La Paz. Die

wuselige Stadt bietet eine große Fülle an Erlebenswertem und kann mit einigen Weltrekorden aufwarten. Sie besuchen die koloniale Altstadt und finden auf dem bunten indianischen Markt alles, was man als Schamane so für den täglichen Ritualgebrauch benötigt. Anschließend erwartet Sie eine Reise auf den Mond – ins bizarre Valle de la Luna. (FA) 12. Tag Tiwanaku: UNESCO-Weltkulturerbe Heute führt Sie Ihre Reise durch

die Weite des bolivianischen Hochlands, vorüber an aus Lehm erbauten Bauernhöfen mit Strohdach und davor grasendem Vieh. Majestätische Berge und spektakuläre Ausblicke begleiten die etwa 1,5-stündige Fahrt nach Tiwanaku, präkolumbische Kulturstätte und Weltkulturerbe der UNESCO. Doch was war hier wirklich? Die Hauptstadt eines Reiches? Zeremonielles Kulturzentrum? Ein Wallfahrtsort? Lassen Sie sich von Ihrer fachkundigen Reiseleitung zum Rätselraten verleiten. Nach diesem sehr informativen Ausflug in die Geschichte der Tiwanaku-Kultur fahren Sie Ihrem nächsten Ziel entgegen: 187

Puno – am sagenumwobenen Titicaca-See auf 3.850 m Höhe. (FM) 13. Tag Titicaca-See: Die Wiege der Inka Der Tag steht ganz im Zeichen des

Titicaca-Sees, von dem man glaubt, dass dort die Wiege der Inka-Zivilisation liegt. Sie besuchen die schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indianer und die Insel Taquile. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise der Einheimischen. Auf der Insel Taquile haben die Quechua-Indianer ihre Traditionen weitgehend erhalten und leben nach dem alten System der Inka. Anschließend Fahrt zur Insel Suasi, auf der Sie übernachten. Die Insel lockt mit einsamen Wanderwegen, auf denen man seltene Wildtiere sehen kann. Aktive Gäste können auch beim Kanufahren ihr Glück finden. Und spätestens am Abend, wenn man das unglaubliche Sternenzelt entdeckt, verliebt man sich in diese Insel mitten im Titicaca-See. (FLA) 14. Tag Titicaca-See Der Vormittag steht

Ihnen für eigene Aktivitäten auf der Insel Suasi zur freien Verfügung. Nachmittags kehren Sie nach Puno zurück. (FL) 15. Tag Fahrt mit dem Titicaca Explorer

Mit dem Titicaca Explorer fahren Sie im edlen Stil der großartigen Pullman-Züge der 1920er Jahre nach Cusco. Die etwa 10-stündige, äußerst angenehme Fahrt durch das Hochland der Anden ist ein Erlebnis für sich. Durch die großen Fenster lassen sich die fantastischsten Landschaften bestaunen. Höchster Punkt der Zugfahrt ist der La Raya-Pass auf 4.312 m Höhe. Am frühen Abend erreichen Sie Cusco. (FM)


Zugfahrt vom Titicaca-See nach Cusco

Machu Picchu: UNESCO-Welterbe

Quebrada de Humahuaca im Norden Argentiniens

In den Gassen Cuscos

16. Tag Heiliges Tal und Cusco Der Ort Pisac erwacht jeden Sonntag zum Leben, wenn die Bewohner aus den umliegenden Dörfern zum Markt strömen und ihre andinen Produkte verkaufen. Fotografieren Sie das bunte Treiben, bevor Sie von der eindrucksvollen Festung Sacsayhuaman den herrlichen Blick über die Dächer von Cusco (UNESCO-Welterbe) genießen und die historische Altstadt erkunden, in der sich inkaische und koloniale Baukunst auf eindrucksvolle Weise vermischen. (FA) 17. Tag Machu Picchu: UNESCO-Weltkulturerbe Eine wunderschöne Zug-

fahrt führt Sie durch das subtropische Urubamba-Tal. Durch die großen Panoramafenster bieten sich Ihnen wundervolle Ausblicke in tropische Schluchten und auf Ruinen aus der Inka-Zeit. Auf etwa 2.400 m Höhe erkunden Sie ausführlich Machu Picchu (UNESCO-Welterbe), die wohl berühmteste und faszinierendste archäologische Stätte Südamerikas. Sie sehen den Felsen, an dem man die Sonne festbindet, und genießen die mystische Stimmung dieses einmaligen Ortes. Machu Picchu gehört immer noch zu den größten Mysterien der Archäologie: Welche Bedeutung hatte der Ort für das Inka-Volk? Warum verließen sie ihre Stadt in den Wolken? Rätselnd fahren Sie am Nach­mittag zurück nach Cusco. (FA)

18. Tag Rückflug Heute erfolgt der Trans-

fer zum Flughafen. Rückflug über Lima nach Deutschland. (F) 19. Tag Ankunft

Alternative Route 20.04. – 13.05.18 

Preis: ab 8.760 €

24-tägige Reise mit abweichendem Verlauf. Gerne senden wir Ihnen ausführliche Infor­ mationen zu.

Abenteuer Anden (19 Tage)

ab 7.440 €

Termine 01.10. – 19.10.18

05.11. – 23.11.18

22.04. – 10.05.19

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Reisepreis:

7.440 €

Aufpreis für Übernachtungen im Einzelzimmer:

1.400 €

Leistungen • Flüge ab/bis zu zahlreichen deutschen Flughäfen in der Economy Class

• Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig laut Reiseverlauf

• I nnersüdamerikanische Flüge Buenos Aires – Salta, • Zugfahrten laut Reiseverlauf Uyuni – La Paz und Cusco – Lima • T ransfers und Ausflüge in komfortablen in der Economy Class landestypischen Reisebussen •1  2 Übernachtungen in Komfort-Hotels, 3 Über­ • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, nachtungen in charmanten Hotels der Mittelklasse M = Mittagessen, L = Lunchpaket, A = Abendessen) sowie 1 Übernachtung in einem landestypischen, • Koffer-Service in den Hotels sowie an den zweckmäßigen Hotel Flughäfen und teilweise an den Bahnhöfen • S tändige Deutsch sprechende Reiseleitung von • Sämtliche Eintrittsgelder bei den Buenos Aires bis Cusco, maximale Gruppengröße: ausgeschriebenen Besichtigungszielen 16 Gäste • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Eine Gelbfieber-Impfung ist notwendig. Mindestteilnehmerzahl: 10 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

188


Tren a las Nubes

Wara Wara del Sur

Vistadome Die ZÜgE zur Reise auf den Seiten 186 bis 188

Abenteuer Anden Tren a las Nubes – Zug in die Wolken

Eine atemberaubende Fahrt durch Tunnel, über Brücken und Viadukte – das bietet der Tren a las Nubes, der Zug in die Wolken! Ausgangspunkt der Klettertour durch die argentini­schen Anden ist San Antonio de los Cobres, Höhepunkt der Tagesrei­se mit ihren grandiosen Aussichten ist der Viadukt La Polvorilla in 4.220 m Höhe. Der elektrische Touristenzug, der mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 25 km/h unterwegs ist, besitzt 10 komfortabel ausge­ stattete Waggons mit Klimaanlage und ei­nen Restaurantwagen. Auch ein Arzt ist für alle Fälle an Bord. Tren de la Costa

Wie sein Name schon ver­rät, verläuft die Strecke des Tren de la Costa zum Teil entlang der Küste. Vorüber an malerischen Orten geht es von Vicente Lopez ins 15 km entfernte Tigre-Flussdelta. Die 25-minütige Fahrt führt Sie in ein Labyrinth aus über 2.000 km Flusslauf mit Hunderten von kleinen Inseln.

Titicaca Explorer

Vistadome

Der Vistadome ermöglicht Ihnen eine komfortable Reise durch das Heilige Tal bis nach Aguas Calientes am Fuße der Inka-Stätte Machu Picchu. In den großen Panoramawagen bietet dieser Zug beste Sicht und ideale Möglichkeiten, auf der 2,5-stündigen, sehr abwechslungsreichen und landschaftlich faszinierenden Fahrt eindrucksvolle Fotos zu knipsen. Genießen Sie dieses einzigartige Erlebnis ganz entspannt in den klimatisierten Abteilen, zurückgelehnt in Ihrem bequemen Ledersessel! Titicaca Explorer

Der Titicaca Explorer führt Sie auf einer Strecke von 390 km von Puno am TiticacaSee durch die bezaubernde peruanische Berglandschaft nach Cusco, der Hauptstadt des Inka-Reiches. Der Zug ist im vornehmen Stil der großen Pullman-Züge der 1920er Jahre ausgestattet. Das vorzügliche Mittagessen und den Nachmittagstee nehmen Sie im klimatisierten Speisewagen

189

zu sich. Die fantastischen Landschaften bestaunen Sie durch die großzügigen Panoramafenster. Zunächst durchquert der Zug die sanften Ebenen des Altiplanos, den Lebensraum der Vicuñas und Alpacas. In La Raya, am höchsten Punkt der Strecke (auf 4.321 m), hält der Zug für Sie – von hier aus können Sie fantastische Fotos schießen! Auf der zweiten Hälfte der Reise dominieren großartige Anden-Panoramen, durch die sich der Fluss Huatanay schlängelt. Nach etwa zehn Stunden Fahrt erreichen Sie Cusco auf 3.300 m Höhe. Wara Wara del Sur

Seit Ende der 90er Jahre verkehrt dieser Zug auf der Strecke Villazón – Uyuni und überquert dabei die weite Ebene des bolivianischen Altiplanos. Bequeme Sitze mit verstellbarer Lehne, Teppichboden und gute Belüftung sorgen für ein angenehmes Reise-Erlebnis unter Bolivianern.

An Bord des Titicaca Explorer


Lateinamerika

ab 8.440 €

Belmond Andean Explorer am Titicaca-See

15-tägige Zug-Erlebnisreise durch Ecuador und Peru

Otavalo Guayaquil

Ibarra Quito Riobamba

Machu Picchu

Lima

Cusco

Titicaca-See

Arequipa

Natur Abenteuer

Kultur

Komfort

UNESCO

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • 4-tägiges Eisenbahn-Erlebnis in Ecuador: Auf Humboldts Spuren mit dem komfortablen Sonderzug Tren Crucero in der Gold Class • 4-tägiges Eisenbahn-Erlebnis in Peru: Mit den luxuriösen Belmond-Zügen Andean Explorer und Hiram Bingham durch das Reich der Inka • 4 UNESCO-Welterbe-Stätten: Machu Picchu, Cusco, Quito und Arequipa

Privatreise Ecuador und Peru – Auf Schienen durch die Anden Entdecken Sie die beeindruckenden Landschaften und die einzigartigen Kulturen Ecuadors und Perus auf eine ganz besondere Art: Mit den komfortablen Sonderzügen Tren Crucero und den Belmond-Zügen Andean Explorer und Hiram Bingham begeben Sie sich auf eine außergewöhnliche Reise durch die faszinierenden Anden und die Geschichte Südamerikas. Die Reise auf den schönsten Bahnstrecken des Kontinents erwartet Sie mit einer perfekten Kombination aus wunderschönen Natur-Erlebnissen, indianischer Kultur, genussvollen Stunden an Bord und spannenden Abenteuern im Reich der Inka. 1. Tag Willkommen in Ecuador Begrü-

ßung am Flughafen und Fahrt zu Ihrem Komfort-Hotel in Guayaquil. (A)

• Titicaca-See: Schwimmende Inseln und strickende Männer • Fahrten mit historischen Dampflokomotiven

2. Tag Vom Pazifik in den Nebelwald Im

• Die Straße der Vulkane mit dem Bilderbuch-Vulkan Cotopaxi

• Übernachtungen in komfortablen Hotels und auf Haciendas in einzigartiger Atmosphäre

Bahnhof von Durán steigen Sie in den Sonderzug Tren Crucero und fahren zum Auftakt Ihrer Reise mit einer historischen Dampflok entlang tropischer Fruchtplantagen. Auf einer traditionellen Hacienda werden Sie nach dem Genuss regionaler Köstlichkeiten in die Geheimnisse der Schokolade eingeweiht. (FMA)

Vorgesehene Hotels

3. Tag Im Zick-Zack über die Teufelsnase

• Eine der berühmtesten Zugstrecken der Welt: Im Zick-Zack über die Teufelsnase • Spannende Begegnungen, z. B. mit dem letzten Hielero (Eishauer) Baltazar am 6.310 m hohen Chimborazo

Ort

Übernachtungen Komfort

Guayaquil Naranjito Riobamba Quito Arequipa Cusco Urubamba

1 • Oro Verde 1 • Hacienda La Danesa 1 • Hastería La Andaluza 3 • Plaza Grande 2 • El Mercado 2 • Casa Cartagena 1 • Aranwa

●●●●○ ●●●● ●●●● ●●●●● ●●●● ●●●●○ ●●●●

Sie reisen im Tren Crucero, Belmond Andean Explorer und Belmond Hiram Bingham. Details finden Sie auf Seite 194. „ Ecuador und Peru glänzen mit der Möglichkeit zu spektakulären Zugfahrten in der fantastischen Anden-Region.“ Michael Lange, Lateinamerika-Experte

Heute erleben Sie den eindrucksvollen Wechsel der Klimazonen auf Ihrer Fahrt von der Küstenregion ins Hochland der Anden. Genießen Sie einzigartige Ausblicke auf die umliegenden Vulkane! Im Zick-Zack erklimmt Ihr Sonderzug die spektakuläre Teufelsnase, eine der berühmtesten Zugstrecken der Welt. Bevor Sie mit einer Dampflok die Kolonialstadt Riobamba erreichen, besuchen Sie eine indigene Gemeinde, um deren Kulturen und Historie kennenzulernen. (FMA) 4. Tag Baltazar, der letzte Eismann Ihre

Zugfahrt führt Sie durch die atemberaubende Landschaft der Provinz Chimborazo zu Ecuadors höchstgelegener Bahnstation. Auf 3.606 m Höhe erhalten Sie spannende Einblicke in die Arbeit und das Leben Baltazars, des letzten Hieleros Ecuadors, der mit einfachsten Mitteln Eis vom Glet190

scher des 6.310 m hohen Chimborazos schlägt. Weiter geht es durch die Straße der Vulkane mit dem schneebedeckten Bilderbuch-Vulkan Cotopaxi bis in eine der schönsten Kolonialstädte Südamerikas: Quito. (FMA) 5. Tag Mit Volldampf durch die Anden

Zunächst fahren Sie mit dem Bus nach Otavalo. Bei gutem Wetter erhaschen Sie vielleicht einen Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Vulkans Cayambe. Am Bahnhof in Otavalo erwartet Sie eine Dampflokomotive, die Sie über mehrere Stationen nach Ibarra bringt. Nachdem Sie den Holzschnitzern über die Schulter geschaut und sich mit lokalen Köstlichkeiten beim Mittagessen gestärkt haben, kehren Sie am Nachmittag per Bus auf der Fahrt durch eine atemberaubende Naturkulisse nach Quito zurück. (FM) 6. Tag Quito: UNESCO-Welterbe und Äquator Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen

heute die kolonialen Schätze der ecuadorianischen Hauptstadt. Der historische Stadtkern mit seinen prunkvollen Kirchen und Klöstern gilt als einer der am besten erhaltenen in ganz Südamerika. Am Äquator-Denkmal können Sie gleichzeitig mit einem Fuß auf der nördlichen und mit dem anderen auf der südlichen Erdhalb­ kugel stehen! (FA) 7. Tag Willkommen in Peru Flug über

Lima nach Arequipa. Einer Legende


Abteil an Bord des Belmond Andean Explorers

Machu Picchu: UNESCO-Welterbe

zufolge war der Inka Manco Capac von der Schönheit dieses Tals so angetan, dass er hier die Stadt am Fuße des Vulkans Misti gründen ließ. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um Arequipa in eigener Regie zu erkunden. (FA)

ßen Sie den Blick über die roten Ziegeldächer und erkunden die historische Altstadt, in der sich inkaische und koloniale Baukunst auf eindrucksvolle Weise vereinen. (FA)

8. Tag Arequipa Vormittags besichtigen

ter des Belmond Hiram Bingham bieten sich Ihnen wundervolle Ausblicke in das subtropische Urubamba-Tal. Sie erkunden Machu Picchu, die wohl faszinierendste archäologische Stätte Südamerikas. Die einzigartige Lage und die architektonische Genialität machen Machu Picchu zu einem wahren Wunderwerk. Erfahren Sie hier, welche Bedeutung der Ort für das

Sie die Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) mit dem über 400 Jahre alten Kloster Santa Catalina. Der Wunsch-Ausflug Campiña führt Sie in die ländliche Umgebung Arequipas. (F) 9. Tag Mit dem Andean Explorer zum Titicaca-See Bummeln Sie am Vormittag

vielleicht noch etwas durch die Gassen Arequipas. Bevor Sie an Bord des komfortablen Sonderzuges Belmond Andean Explorer gehen und Ihr privates Abteil mit Bad beziehen, besuchen Sie kurz die 500 Jahre alte Juanita im Museum Santuarios Andinos. (FA) 10. Tag Die Wiege der Inka Zum Son-

nenaufgang taucht er auf – der sagenumwobene Titicaca-See. Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros-Indianer und die Insel der strickenden Männer: Taquile. Die Taquileños leben ein sehr traditionelles Leben, praktizieren alte Bräuche und folgen den Regeln der Inka-Zeit. Konsequent wird die indigene Sprache Quechua gepflegt. Am späten Nachmittag setzt der Andean Explorer seine Fahrt bis Sicuani fort. (FMA) 11. Tag Cusco: UNESCO-Weltkulturerbe

Weiter geht es durch das Hochland der Anden. Schneebedeckte Gipfel säumen den Horizont, davor erstrecken sich grüne Wiesen und weite Ebenen mit weidenden Alpakas und Lamas. Ein Panorama zum Träumen! Nachdem Sie den Tempel Raqchi besucht haben, erreichen Sie die Inka-Hauptstadt Cusco. Von der eindrucksvollen Festung Sacsayhuaman genie-

12. Tag UNESCO-Weltkulturerbe Machu Picchu Durch die großen Panoramafens-

Inka-Volk hatte. Sie übernachten im Heiligen Tal. (FA) 13. Tag Heiliges Tal der Inka Sie erkun-

den die mächtige Festung Ollantaytambo und die Terrassen von Moray, von den Inkas angelegt, um die optimalen Bedingungen für den Anbau von Kulturpflanzen zu erforschen. Dann erwarten Sie die Salz­minen von Maras. Die Umgebung ist beeindruckend und die Farben der Salz­ becken bei Sonnenschein spektakulär schön! Am Abend können Sie noch etwas durch die Gassen Cuscos bummeln. (FA) 14. und 15. Tag Ende Ihrer Reise Rückflug

und am 15. Tag Ankunft in Deutschland.

Ecuador und Peru – Auf Schienen durch die Anden (15 Tage) ab 8.440 € Termine 27.04. – 11.05.18

11.05. – 25.05.18

22.06. – 06.07.18

06.07. – 20.07.18

03.08. – 17.08.18

17.08. – 31.08.18

31.08. – 14.09.18

14.09. – 28.09.18

12.10. – 26.10.18

26.10. – 09.11.18

09.11. – 23.11.18

30.11. – 14.12.18

10 weitere Termine mit Reisebeginn jeweils freitags zwischen März und Dezember 2018 auf Anfrage.

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Reisepreis:

8.440 €

Aufpreis für Übernachtungen im Einzelzimmer/-abteil:

2.400 €

Wunsch-Ausflug Campiña: 

70 €

Leistungen • Flüge ab/bis Frankfurt in der Economy Class (Anschlussflüge und Business Class auf Anfrage)

Hiram Bingham laut Reiseverlauf

• Sämtliche Transfers und Ausflüge in komfortablen • Englisch sprechende Reiseleitung ab Guayaquil/bis landestypischen Fahrzeugen Cusco während der Zugreisen • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, • Private Ausflüge mit Deutsch sprechender lokaler Reiseleitung in Quito, Arequipa, Cusco, Machu Picchu und im Heiligen Tal der Inka.

• 11 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Guayaquil, Quito, Arequipa, Cusco und Urubamba • 2 Übernachtungen an Bord des Belmond Andean Explorer im 2-Bett-Abteil mit Privatbad

M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Gepäck-Service in den Hotels, an Flughäfen und Bahnhöfen • Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern • Lernidee-Infopaket mit Reiseliteratur

• Fahrten mit den Sonderzügen Tren Crucero (Gold Class), Belmond Andean Explorer und Belmond Nicht enthalten: Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 2 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

191


Lateinamerika

ab 1.570 €

Der Tren Crucero

4-tägige Sonderzugreise durch Ecuador vom Pazifik in die Gebirgswelt der Anden

Ibarra Otavalo Quito

Riobamba Bucay

Guayaquil

Natur

Kultur

Abenteuer

Komfort

Mit dem Tren Crucero durch Ecuador: Vom Pazifik bis hoch in die Anden

UNESCO

Termine Abfahrten jeden zweiten Samstag bis auf wenige Ausnahmen 06.01. – 10.01.18 03.02. – 07.02.18 17.02. – 21.02.18

17.03. – 21.03.18

31.03. – 03.04.18

14.04. – 18.04.18

28.04. – 02.05.18

12.05. – 16.05.18

26.05. – 30.05.18

09.06. – 13.06.18

23.06. – 27.06.18

07.07. – 11.07.18

04.08. – 08.08.18

18.08. – 22.08.18

01.09. – 05.09.18

15.09. – 19.09.18

13.10. – 17.10.18

27.10. – 31.10.18

10.11. – 14.11.18

01.12. – 05.12.18

15.12. – 19.12.18

Was macht diese Reise einzigartig? • Auf 450 Kilometer Fahrt erklimmen Sie 3.600 Höhenmeter • Zugfahrt durch unterschiedliche Klimazonen • Eine imposante Zugstrecke im Zick-Zack: Ihr Zug fährt mal vorwärts, mal rückwärts • Fahrt entlang der Avenida de los Volcanes, der berühmten Straße der Vulkane • UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Quito

Vorgesehene Hotels (Standard) Ort

Übernachtungen Komfort

Bucay Riobamba Quito

●● 1 • Hostería D‘Franco 1 • Hacienda Abraspungo ●●● 2 • Swissôtel Quito ●●●●

Entschleunigung und bunte Vielfalt: Der Tren Crucero bietet die komfortabelste Möglichkeit, von Ecuadors Küste bis nach Quito, der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt, zu gelangen. Erweitern Sie Ihr Südamerika-Abenteuer mit dieser individuellen Reise um ein ganz besonderes Anden-Erlebnis! 1. Tag Küstenebene Ihre Fahrt startet in

der pulsierenden Küsten-Metropole Guayaquil. Am Ufer des Rio Guayas steigen Sie in Durán in Ihren Sonderzug Tren Crucero. Dieser wird auf dem ersten Abschnitt von einer Dampflok gezogen! Die Fahrt verläuft zunächst durch fruchtbares Farmland. Hier werden Reis, Zuckerrohr und Bananen, die nach Öl die wichtigsten Exportgüter des kleinen Landes darstellen, angebaut. In Naranjito besuchen Sie eine Kakao-Plantage, wo Sie ein landestypisches Mittagessen genießen. Sie übernachten in Bucay. (MA)

2. Tag Die Teufelsnase Sie durchqueren die üppige Vegetation des Nebelwalds, bevor Sie heute ein besonderes Zug-Erlebnis erwartet: Um die extreme Steigung der Teufelsnase zu bewältigen, fährt Ihr Zug abwechselnd vorwärts und rückwärts. So arbeitet er sich Meter um Meter auf spektakuläre Art die 450 Höhenmeter auf lediglich 12 Kilometern hinauf! Gemütlich speisend fahren Sie weiter nach Riobamba, wo Sie in die indigene Kultur der Comuni-

dad de Palacio Real eintauchen. Hier wird noch traditionell Kleidung aus Lama- und Alpaka-Wolle gefertigt. (FMA) 3. Tag Auf dem Andenkamm nach Quito

In Urbina erreichen Sie mit über 3.600 m über dem Meeresspiegel den höchsten Punkt Ihrer Zugreise. Am Vulkan Chimborazo lernen Sie einen Hielero kennen – einen der wenigen Menschen, die dem beinahe ausgestorbenen Beruf des Eishauens nachgehen. Über die Anden geht es weiter in die UNESCO-Welterbe-Stadt Quito. (FMA) 4. Tag Otavalo und Ibarra Nachdem Sie

den bunten Markt von Otavalo besichtigt haben, bringt eine Dampflokomotive Sie nach Ibarra, der weißen Stadt mit ihrer Musik und dem traditionellen Handwerk. Sie übernachten wieder in Quito. (FM) Der Tren Crucero fährt in umgekehrter Richtung von Quito nach Guayaquil mit verändertem Reiseverlauf (Abfahrten jeweils dienstags). Sprechen Sie uns dazu an!

Vorgesehene Hotels (Gold Class) Ort

Übernachtungen Komfort

Bucay Riobamba Quito

1 • La Danesa 1 • Hacienda Andaluza 2 • Hotel Plaza Grande

Sie fahren mit dem Tren Crucero. Details finden Sie auf Seite 194. „ Kleines Land, großer Namens­ geber: Der Äquator verläuft nur wenige Kilometer nördlich der höchstgelegenen Hauptstadt der Welt.“ Paulina Ziaja, Lateinamerika-Expertin

●●●● ●●●● ●●●●●

Preise p. P. (DZ)

Standard

Gold Class

Reisepreis:

1.570 €

2.100 €

Aufpreis für 4 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

1.880 €

2.460 €

Leistungen • Fahrt im Tren Crucero von Guayaquil nach Quito

• Englisch- und spanischsprachige Reiseleitung

•4  Übernachtungen in Hotels entlang der Zugstrecke

• Ausflüge in komfortablen landestypischen Fahrzeugen

•M  ahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern

Nicht enthalten: Flüge, Transfers, Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 50 Gäste

192


Lateinamerika

Der Belmond Andean Explorer

ab 1.590 €

3-tägige Sonderzugreise durch Peru mit dem Belmond Andean Explorer

Cusco

Colca-Schlucht

Arequipa

Natur Luxus

Kultur

Titicaca-See

Puno

Kulinarik

Abenteuer

UNESCO

Termine

Belmond Andean Explorer: Im Sonderzug durch Peru

Abfahrt ab Cusco jeden Donnerstag

Was macht diese Reise einzigartig?

An Bord des Belmond Andean Explorer erleben Sie südamerikanischen Luxus auf Schienen! Großzügige private Abteile, zwei Speisewagen, ein Salonwagen und ein Panoramawagen stehen Ihnen zur Verfügung. Erleben Sie auch auf kulinarischer Ebene einen echten Höhepunkt der Anden! 1. Tag Entlang der Anden-Kette Am

Vormittag beziehen Sie Ihr komfortables Abteil mit privatem Bad im Sonderzug Belmond Andean Explorer. Sie lassen Cusco, die einstige Hauptstadt der Inka und koloniales Juwel, hinter sich und durchqueren das Hochland der Anden. Auf einem Zwischenstopp besichtigen Sie Raqchi, eine präinkaische Tempelstätte. Für die köstlichen Mahlzeiten kommen Sie im Speisewagen zusammen und lassen sich kulinarisch verwöhnen, während die malerische Landschaft am Fenster vorüberzieht. (MA) 2. Tag Titicaca-See Zum Sonnenaufgang taucht er auf – der sagenumwobene Titicaca-See. Sie besuchen die schwimmenden Inseln der Uros-Indianer, die Insel der strickenden Männer, Taquile, und erhalten einen Einblick in kleine Meisterwerke des indigenen Handwerks. Die Taquileños leben noch sehr traditionell nach Bräuchen

der Inka und sprechen die indigene Sprache Quechua. Am späten Nachmittag setzt Ihr Sonderzug seine Fahrt bis Sicuani fort. (FMA) 3. Tag Ankunft in Arequipa Nach der

zweiten Nacht im Zug besichtigen Sie am Vormittag die indigenen bemalten Sumbay-Höhlen. Nach dem Mittagessen verabschieden Sie sich vom Belmond Andean Explorer und tauchen in das bunte Stadtleben Arequipas ein. (FM)

• 2 wunderschöne UNESCO-Welterbe-Stätten: Cusco und Arequipa • Luxuriöse Abenteuer in den Anden • Zu Besuch bei der indigenen Bevölkerung • Naturwunder Titicaca-See – Der größte See Südamerikas • Kulturelles Erbe: Raqchi-Tempel und Sumbay-Höhlen • Zugfahrt in stilvollen Abteilen mit Panoramafenstern • Kulinarische Höhepunkte aus der Region Service an Bord

Der Andean Explorer fährt in umgekehrter Richtung von Arequipa nach Cusco mit verändertem Reiseverlauf (ab 1.270 €).

Verlängerungsreise Machu Picchu Reisen Sie stilvoll weiter – mit dem edlen Belmond Hiram Bingham – bis zum UNESCO-Welterbe Machu Picchu. Sprechen Sie uns an! Kategorie Standard

Kategorie Junior

Kategorie Deluxe

Reisepreis bei Doppelbelegung:

1.590 €

1.780 €

1.980 €

Reisepreis bei Einzelbelegung:

2.770 €

3.110 €

3.460 €

Preise p. P. (Zweibett-Abteil)

Restaurant

Leistungen • 2 Übernachtungen an Bord des Belmond Andean Explorer im Abteil der gebuchten Kategorie mit privatem Bad/WC

• Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Ausflüge in komfortablen landestypischen Fahrzeugen

• Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern

• Englisch sprechende Reiseleitung

Nicht enthalten: Flüge, Transfers, Trinkgelder und Wunsch-Ausflüge. Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 48 Gäste

193

Sie fahren mit dem Belmond Andean Explorer. Details finden Sie auf Seite 194. „ Ein peruanisches Sprichwort besagt, der Himmel Cuscos sei wie seine Frauen: völlig unberechenbar!“ Paulina Ziaja, Lateinamerika-Expertin


Die Züge zu den Reisen auf den Seiten 190 bis 193

Sie entdecken die wunderschönen Landschaften und einzigartigen Kulturen Ecuadors und Perus mit den komfortablen Sonder­ zügen Tren Crucero, Belmond Andean Explorer und Belmond Hiram Bingham. Tren Crucero

Tren Crucero (Ecuador) In Ecuador erwartet Sie Ihr Abenteuer auf Schienen auf der insgesamt 450 km langen Strecke zwischen Pazifik und Anden. Die Schienen-Kreuzfahrt führt Sie durch die tropischen Küstenlandschaften des Pazifiks, hinauf in die dampfenden Nebelwälder der Anden-Hänge und durch die nach Alexander von Humboldt benannte Straße der Vulkane bis in die koloniale Hauptstadt Quito (UNESCO-Welterbe). Spannende Ausflüge, ecuadorianische Spezialitäten und Übernachtungen auf charakteristischen Haciendas runden Ihr stilvolles Eisenbahn-

Erlebnis ab. Der Zug besteht aus vier Waggons unterschiedlicher Stilrichtungen, die die Geschichte und Kultur Ecuadors widerspiegeln. Durch die großen Panorama­ fenster und von der Aussichtsplattform am Ende des Zuges genießen Sie die einzigartigen Landschaften in ihrer vollen Pracht. Ganz besondere Erlebnisse in der an Höhepunkten reichen Reise sind zwei Fahrten mit historischen Dampflokomotiven und die spektakuläre Teufelsnase, wo Sie im Zickzack-Kurs eine der aufregendsten Bahnstrecken der Welt befahren.

Bar des Belmond Andean Explorer

Belmond Andean Explorer (Peru) Der Andean Explorer führt Sie auf einer Strecke von 390 km von Puno am TiticacaSee durch die bezaubernde peruanische Berglandschaft nach Cusco. Alle Abteile verfügen über ein privates Duschbad, unterscheiden sich aber hinsichtlich Größe und Ausstattung: Wählen Sie zwischen einem Standard-Abteil (7,4 m²), einem JuniorAbteil (13,1 m²) oder einem Deluxe-Abteil (13,1 m², besonders geräumiges Bad und großer Kleiderschrank) und treffen Sie sich am Abend im Salon-Wagen mit Mitreisenden, um zu entspannen, während an den

Fenstern die majestätische Landschaft der Anden zu Piano-Klängen vorüberzieht und Sie einen erfrischenden Drink an der Bar genießen. Der Panoramawagen des Belmond Andean Explorer ist der perfekte Ort, um bei einem Pisco Sour zu relaxen. Schnuppern Sie auf der Reise durch die vielfältige Landschaft auf der Veranda Höhenluft. In den zwei eleganten Speisewagen werden Ihnen frische Gerichte mit saisonalen Zutaten aus den peruanischen Anden serviert. Die Gerichte sind Kreationen der erfahrenen Köche des Belmond-Hotels Monasterio in Cusco.

Abteil im Belmond Andean Explorer Belmond Hiram Bingham

Belmond Hiram Bingham (Peru) Für viele ist eine Reise nach Machu Picchu ein Lebenstraum. Während Ihrer etwa 3-stündigen Fahrt mit dem eleganten Belmond Hiram Bingham im Stil der Pullman-Wagen der 1920er Jahre ist bereits der Weg ein Teil des Ziels und wird Ihnen sicherlich als ein unvergessliches Erlebnis auf einer der schönsten Bahnstrecken der Welt in Erinnerung bleiben. An Bord finden Sie zwei Speisewagen sowie einen Aussichts-/Barwagen. Die großen Panoramafenster bieten Ihnen auf der 85 km langen Strecke wundervolle Ausblicke in die tiefen Schluchten des

Salon-Wagen des Tren Crucero

Urubamba-Tals und auf die gewaltigen Bergkuppen der Anden. Lehnen Sie sich in den komfortablen Sesseln zurück und genießen Sie den Blick auf die grandiose Landschaft, während Ihnen kulinarische Köstlichkeiten serviert werden, die der Koch an Bord frisch zubereitet. Wer sich auf der Rückfahrt nach Cusco in der holzgetäfelten Bar oder im Aussichtswagen einen köstlichen Pisco Sour gönnt und bei peruanischer Live-Musik die malerische Landschaft des Urubamba-Tals an sich vorüberziehen lässt, der möchte am liebsten gar nicht mehr aussteigen. 194

Bar im Belmond Hiram Bingham


Komfort-Schlafwagenabteil, darunter: Economy-Schlafwagenabteil

Mit dem Coast Starlight entlang der Pazifik-Küste

d i e z ü g e z u r R e i s e au f d e n s e i t e n 1 8 8 u n d 1 8 9

USA Transkontinental Die Eisenbahn erschloss einst den nordamerikanischen Kontinent. Auch wenn die Vereinigten Staaten sich in den Augen der Welt zum Land der Autofahrer wandelten, weisen die USA doch ein landesweites Netz öffentlich verkehrender Züge auf, die von der Bahngesellschaft Amtrak betrieben werden. Insbesondere die Züge California Zephyr und Coast Starlight verkehren auf

Die Schlafwagen-Kategorien Komfort-Schlafwagenabteil Die geräumigen und komfortablen Abteile sind mit einem breiten Sofa und einem Sessel ausgestattet. Auch ein privates Bad mit Dusche, WC und Waschbecken zählt zur Abteilausstattung.

traumhaften Routen und ermöglichen die Entdeckung großartiger Landschaften – bequem aus dem eigenen Abteil. Doppelstöckige Superliner-Wagen werden auf der überwiegenden Mehrzahl der Strecken eingesetzt. Während der Nachtfahrten haben Sie die Wahl zwischen zwei Abteiltypen, die sich jeweils auch als Abteil zur Einzelbelegung buchen lassen.

Economy-Schlafwagenabteil Das Eco­ no­my-Abteil bietet zwei einander gegen­ überliegende Sitze, die am Abend vom Schlafwagenbetreuer zu einem Bett zusammengeschoben werden. Ein zweites Bett wird aus der Decke geklappt. Eine Dusche und Toiletten stehen Ihnen als Gemeinschaftseinrichtungen auf der unteren Ebene des Waggons zur Verfügung.

Economy-Schlafwagenabteil

Economy-Schlafwagenabteil Deluxe-Schlafwagenabteil

Weitere Bahnfahrten auf Ihrer Reise Neben den Nachtfahrten beinhalten unsere Reisen auch die Fahrt mit einem modernen Triebwagen des Typs Acela Express (Strecke New York City – Washington, D.C.), der mit einem europäischen Hochgeschwindigkeitszug vergleichbar ist. In deutlich gemächlicherem Tempo reisen Sie mit dem Tageszug Coast Starlight

von Los Angeles nach Oakland. Somit bleibt Ihnen viel Muße zum Genuss der grandiosen Landschaft. Wie bei Fernzügen in Europa weisen diese Züge einen großzügig bemessenen Sitzplatzabstand auf. Für den kleinen Hunger zwischendurch sind Snacks und Getränke erhältlich. 195

Deluxe-Schlafwagenabteil In den Zügen wird frisch gekocht und Ihr aufmerksames Service-Personal serviert Ihnen im Speisewagen mehrgängige Menüs. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Panoramawagen, aus dem Sie die großartige Landschaft genießen.


AUSTRALIEN

ab 9.980 €

Der Indian Pacific

20-tägige Zug-Erlebnisreise quer durch Australien im Ghan und im Indian Pacific Darwin

KakaduNationalpark

Katharine

Kings Canyon

Alice Springs

Ayers Rock Pinnacle

Perth

Rawlinna

Natur

Abenteuer Weltstädte

Blue Montains

Broken Hill Sydney Adelaide

Authentisch Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Außergewöhnliches Reisen: Australien bequem auf Schienen entdecken – Mit den legendärsten Zügen des Kontinents • E xklusive Erlebnisse: Reise in einer deutschsprachigen Kleingruppe •A  ustralien transkontinental: 4.352 km lange Zugfahrt im legendären Indian Pacific •M  ystischer Ayers Rock: Besonders ein­drucks­ voll bei Sonnenaufgang und -untergang •K  ontrastreiche Naturlandschaften und Metropolen kombiniert: Unendliche Weiten Australiens und pulsierende Städte

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Singapur Darwin

2 • Swissôtel Merchant 2 • DoubleTree by Hilton Darwin 1 • Kakadu Lodge Cooinda 1 • Kings Canyon Resort 2 • Desert Gardens Hotel 3 • Vibe Hotel Sydney 2 • Mantra on Hay

Cooinda Kings Canyon Ayers Rock Sydney Perth

●●●● ●●●● ●●● ●●● ●●●○ ●●●● ●●●

Auf Schienen durch die Weiten Australiens Entdecken Sie den jüngsten Kontinent auf unverwechselbare Art und Weise: an Bord der beiden legendären Züge The Ghan und Indian Pacific! Im Norden des Landes besuchen Sie die lebendige Hafenstadt Darwin und den Kakadu-Nationalpark, bevor Sie in den Ghan steigen, um bis zum roten Zentrum, dem atemberaubenden Ayers Rock zu fahren. Weiter geht es nach Sydney, in die Metropole mit internationalem Flair und zu den Blauen Bergen. Im Indian Pacific reisen Sie 4.352 km von Ost nach West: durch die beeindruckende Nullarbor-Wüste, das trockene Hochplateau und das weite Getreideland im Westen bis nach Perth. Erleben Sie Australiens faszinierende Landschaften bequem auf Schienen – in einer angenehm kleinen Gruppe! 1. Tag Flug nach Singapur 2. Tag Ankunft in Singapur Ankunft in Singapur, Begrüßung am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen Bummel durch die Haupteinkaufsstraße Orchard Road oder testen Sie bei einem Abendessen die enorme Restaurantvielfalt der Stadt. 3. Tag Singapur Sie lernen den Stadtstaat mit modernster Infrastruktur bei einer Stadtrundfahrt näher kennen. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend bietet sich ein Besuch des legendären Raffles-Hotels an, in dem der Cocktail Singapore Sling kreiert wurde. (F)

Sie fahren mit dem Indian Pacific und dem Ghan in der Kategorie Gold Class. Details finden Sie auf Seite 203.

„ Ein wahres Naturspektakel sind die Pinnacles im NambungNationalpark, deren Ursprung noch immer umstritten ist.“ Alexandra Schneider, Australien-Expertin

4. Tag Weiterflug nach Darwin Abholung an Ihrem Hotel und Weiterflug nach Darwin, der Hauptstadt des Northern Territory. Die mittlerweile bedeutende Hafenstadt verdankt ihren Namen Charles Darwin, dessen Schiffskamerad John Lort Stokes, Kapitän der HMS Beagle, den Hafen zum ersten Mal erwähnte und nach dem Naturforscher benannte. Begrüßung in Darwin und Transfer zu Ihrem Hotel. (F) 196

5. Tag Auf den Spuren der Aborigines im Kakadu-Nationalpark Nach dem

Frühstück fahren Sie in den 20.000 km² großen Kakadu-Nationalpark, der zum UNESCO-Welterbe gehört und seit Jahrtausenden von Aborigines bewohnt wird. Riesige Galerien mit Felsmalereien der Ureinwohner, Sandstein-Plateaus, rote Klippen, einzigartige Wasserfälle, lange Flüsse, Überschwemmungsebenen und Küstenflächen sowie eine eindrucksvolle und artenreiche Flora und Fauna machen diesen Park zu einem der außergewöhnlichsten Orte Australiens. Während Ihrer Fahrt durch den Nationalpark besuchen Sie den Ubir Rock, einen Felsen, auf dem sich unzählige, teilweise über 20.000 Jahre alte Felsmalereien der Aborigines befinden sowie den Nourlangie Rock, auf dem Malereien von Namaragan, dem BlitzGeist der Aborigines, zu sehen sind. Übernachtung im Nationalpark. (F) 6. Tag Bootstour durch den Kakadu-Nationalpark Sie unternehmen eine Bootstour

auf dem Yellow Water, dem ganzjährig Wasser führenden Fluss des Nationalparks, der besonders in der Trockenzeit viele Tiere anlockt. Mit etwas Glück erblicken Sie


Koalas

Opernhaus in Sydney

zwischen den riesigen Seerosen eines der gefährlichen Leistenkrokodile oder sehen Kookaburras, Spaltfußgänse, Jabirus und Seeadler. Rückfahrt nach Darwin, der Hafenstadt mit moderner Architektur und kosmopolitischem Flair. (F)

auf den Anzac Hill, von dem Sie einen weiten Panoramablick auf das Städtchen genießen. Weiter geht es zum Kings Canyon, der über 350 Millionen Jahre alten spektakulärsten Schlucht des Gebietes. Übernachtung im Watarrka-Nationalpark. (F)

7. Tag Zugfahrt mit dem Ghan nach Katherine Im Bahnhof von Darwin

9. Tag Kings Canyon und Kata TjutaNationalpark Am Morgen haben Sie

besteigen Sie den legendären Ghan, der auf seiner gesamten Strecke quer durch den fünften Kontinent 2.979 km zurücklegt. Der Zug rollt etwa 300 km bis nach Katherine. Ab 1878 – mit Vollendung des Overland Telegraphs – wurde die Region von Europäern besiedelt und zum Zentrum von Obst- und Gemüse­anbau sowie Rinder­zucht ausgebaut. Sie fahren in den ca. 30 km entfernten Nitmiluk-Nationalpark und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Katherine River. Danach steigen Sie wieder in den Zug, der rund um Katherine und durch das Tennant Creek in einige der schönsten Landschaften Australiens rollt. Abendessen und Übernachtung im Zug. (FMA) 8. Tag Alice Springs – Das rote Herz Aus­ traliens Am Morgen fährt der Zug in Alice

Springs ein, wo 1871 mit dem Bau einer Telegrafenverbindung begonnen wurde. Durch den Bau der Telegrafen war Australien mit dem Rest der Welt verbunden. Bei einer Stadtrundfahrt besuchen Sie die alte historische Telegrafenstation, den Royal Flying Doctor Service, der sich seit über 80 Jahren um die medizinische Versorgung im Outback kümmert, oder die School of the Air. Das größte Klassenzimmer der Welt in Alice Springs unterrichtet isoliert lebende Grundschüler über Ultrahochfrequenz­ radios. Sie unternehmen einen Spaziergang

Gelegenheit zur Wanderung am Rande des Kings Canyon (für Wanderer mit guter Kondition). Die Anstrengung wird mit einem traumhaften Ausblick auf eine der faszinierendsten Landschaften der Region belohnt. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt durch karge Wüstenlandschaften fort bis zum Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark, in dem sich auch der Ayers Rock befindet. Der 3,6 km lange, 2,4 km breite und 348 m hohe Monolith Uluru, auch Ayers Rock genannt, erhebt sich stolz über die Wüstenlandschaft und ist mit der Oper von Sydney das bekannteste aller australischen Wahrzeichen. Vom ca. 2 km entfernten Aussichtspunkt haben Sie einen wunderbaren Ausblick auf den riesigen Felsen, der für die Aborigines eine besondere kulturelle und religiöse Bedeutung hat. Genießen Sie die Farbvariationen im Licht der untergehenden Sonne – ein unvergessliches Erlebnis. Übernachtung in der Nähe des Nationalparks. (F) 10. Tag Naturwunder Ayers Rock Heute

erleben Sie den Sonnenaufgang am Ayers Rock. Die aufgehende Sonne lässt den Felsen in einem imposanten Licht erscheinen – ein unvergessliches Erlebnis, für das sich das frühe Aufstehen lohnt. Sie unternehmen eine Rundfahrt um den Ayers Rock und stoppen an einigen Höhlen, die den bis zu fünf Kilometer tiefen Ayers Rock 197

umgeben. Am Nachmittag besuchen Sie die Olgas (Kata Tjuta), eine Ansammlung großer runder Felskuppen aus Sandstein. Hier haben Sie Gelegenheit, die eindrucksvollen Felsschluchten und fantasievoll gerundeten Formationen zu erforschen. Übernachtung in der Nähe des Nationalparks. (F) 11. Tag Flug nach Sydney an die Ostküste

Heute verlassen Sie das rote Zentrum und fliegen nach Sydney an die Ostküste. Transfer zu Ihrem Hotel. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Schlendern Sie durch die Altstadt The Rocks mit ihren Lagerhäusern oder werfen Sie einen ersten Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, das Opera House. Übernachtung in Sydney. (F) 12. Tag Sydney, die charmante Weltstadt

Am Morgen besichtigen Sie Sydney bei einer Stadtrundfahrt. Sie sehen das Opera House, besuchen den Botanischen Garten von Mrs Macquaries Chair, von dem Sie spektakuläre Rundblicke auf die Stadt und den Hafen genießen können. Weiter geht es durch Chinatown und Darling Harbour in den Stadtteil Kings Cross und in die exklusiven Vororte Double Bay und Rose Bay, bevor Sie den berühmten Bondi Beach erreichen. Ihr Mittagessen nehmen Sie während einer Hafenrundfahrt durch einen der größten und schönsten natürlichen Häfen der Welt ein. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. (FM) 13. Tag Blue Mountains – Grand Canyon Australiens Die Blue Mountains, die

Blauen Berge südwestlich von Sydney, sind über 250 Millionen Jahre alt und bieten spektakuläre Aussichten auf pink- und ockerfarbene Sandsteinfelsen. Sie besuchen


Ihr Zug The Ghan

Der mächtige Ayers Rock

den Nationalpark und haben von vielen Aussichtspunkten traumhafte Ausblicke auf die Felsformationen, wie z. B. die Three Sisters. Einer Aborigine-Legende nach sind die Felsen drei zu Stein gewordene Schwestern, die der Vater zum Schutz vor einem Wassergeist eingesperrt hatte. Im Feather­dale Wildlife Park haben Sie die Gelegenheit, einheimische Tiere wie Koalas und Kängurus aus nächster Nähe zu erleben. Am Nachmittag steht eine Fahrt auf einer der steilsten Bahnen Australiens auf dem Programm. Rückfahrt nach Sydney. (FM)

geschürft. Weiterfahrt nach Perth durch die Nullarbor-Wüste. Auf einer Strecke von 478 Kilometern gibt es keine einzige Kurve. (FMA)

14. Tag The Indian Pacific Transfer zum

17. Tag Perth Am Nachmittag Ankunft im

Bahnhof von Perth. Die Stadt wurde von Captain James Stirling gegründet. Sein Ziel: die Franzosen von der Besiedlung des australischen Westens abzuhalten. (F) 18. Tag Nambung-Nationalpark – Pinnacles-Wüste Sie fahren heute vorüber

an den Weingütern des Swan Valley in das

historische Guildford, zu einer der ersten Siedlungen in Western Australia. Weiter geht es in Richtung Westen zur Küstenstadt Cervantes bis zum Nambung-Nationalpark. Hier sehen Sie die Wüstenregion mit bis zu vier Meter hohen Kalksteinsäulen. Am Nachmittag Rückkehr nach Perth. (FM) 19. Tag Rückflug nach Deutschland

Transfer zum Flughafen und Flug über Singapur nach Deutschland. (F) 20. Tag Ankunft in Deutschland

Bahnhof. Heute begeben Sie sich an Bord des Indian Pacific, der für die nächsten Tage Ihr Zuhause sein wird. Im legendären Zug reisen Sie auf einer Strecke von insgesamt 4.352 km quer durch den fünften Kontinent. Ihr Zug rollt zunächst von Sydney über die einzigartigen Blue Mountains bis ins Outback. Abendessen und Übernachtung an Bord. (FA)

Auf Schienen durch die Weiten Australiens (20 Tage)

15. Tag Broken Hill und Adelaide Früh am

* Abweichende Hotels. Fragen Sie uns gern nach Details.

Morgen erreicht der Indian Pacific Broken Hill. Die kleine Minenstadt und das inoffizielle Zentrum des Outbacks von New South Wales hat sich zu einem Künstlerstädtchen mit über 20 Galerien entwickelt, das Sie während einer Besichtigung näher kennenlernen. Am Vormittag rollt der Zug weiter durch fruchtbares Agrarland und Weinanbaugebiete bis nach Adelaide, in die pulsierende Bundeshauptstadt von South Australia, wo Sie eine Stadtrundfahrt unternehmen. Von Adelaide nimmt der Zug Kurs in Richtung Westaustralien. (FMA) 16. Tag Im Land der Schafe Am Morgen erreichen Sie Rawlinna, das auf der Nullarbor-Ebene liegt und auf der großzügigen Fläche von 1 Million Hektar das Zuhause von 80.000 Schafen ist. In der Region wurde 1893 zum ersten Mal Gold gefunden, und auch heute wird noch danach

ab 9.980 €

Termine 01.03. – 20.03.18 *

28.03. – 16.04.19

Preise p. P. (DZ/Zweibett-Abteil) Reisepreis:

Wunsch-Termin

9.980 €

Aufpreis für Hotelübernachtungen im Einzelzimmer/Einzelabteil mit geteiltem Bad/WC:

1.450 €

Diese Reise ist als Individualreise zu Ihrem persönlichen Wunsch-Termin buchbar. Sprechen Sie uns dazu an!

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Darwin und Perth – Frankfurt • Besuch der Kakadu-, Watarrka-, Uluru-Kata-Tjuta-, in der Economy Class mit Singapore Airlines Blue Mountains- und Nambung-Nationalparks • Inneraustralischer Flug von Ayers Rock nach Sydney

• Bootsfahrt auf dem Yellow Water-Fluss

• 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Singapur

• Hafenrundfahrt in Sydney

• Fahrt mit dem Ghan von Darwin nach Alice Springs • Sonnen­aufgang am Ayers Rock mit einer Übernachtung im Zweibett-Abteil der Gold • Fahrt  auf einer der steilsten Bahnen der Welt Class inkl. Mahlzeiten und Getränken • Deutschsprachige Reiseleiter in den jeweiligen • Fahrt mit dem Indian Pacific von Sydney nach Perth Städten (wechseln pro Region) mit 3 Übernachtungen im Zweibett-Abteil der Gold • Alle im Reiseverlauf genannten Ausflüge und Fahrten Class inkl. Mahlzeiten und Getränken in modernen landestypischen Fahrzeugen • Ausflüge in Broken Hill, Adelaide und Rawlinna • Alle Nationalparkgebühren während Ihrer Zugfahrt von Sydney nach Perth • Stadtrundfahrten in Singapur, Sydney, Alice Springs (in englischer Sprache), Betreuung durch das Zugpersonal • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, • 11 Übernachtungen in charmanten Lodges und Hotels während der Rundreise

M = Mittagessen, A = Abendessen)

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und elektronisches Visum für Australien erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 12 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

198


Ihr Zug The Ghan

8-tägiger Reisebaustein: Mit dem Ghan vom Uluru (Ayers Rock) nach Darwin

Termin Sie reisen zu Ihrem Wunsch-Termin in einer internatio­ nalen Gruppe. Reisebeginn ist jeweils freitags. Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung (Darwin – Uluru) buchbar, Reisebeginn in Darwin ist in diesem Fall sonntags.

Mit dem Ghan vom Roten Zentrum Australiens ins Top End Entdecken Sie das ursprüngliche Australien mit den Kata Tjuta, dem Kings Canyon und dem Wahrzeichen Uluru, bevor Sie an Bord des legendären Ghan über die unfassbaren Weiten staunen und im Top End die Natur und Kultur im Kakadu-Nationalpark erleben. 1. Tag Uluru-Kata-Tjuta-Nationalpark

Ausflug zu den Felsmonumenten und Sonnenuntergang am Uluru (Ayers Rock). 2. Tag Ayers Rock und Kings Canyon Son-

nenaufgang am Ayers Rock (Uluru), Besichtigung der Olgas und des Kings Canyon. (F)

3. Tag Alice Springs Wanderung am Kings

Canyon und Fahrt nach Alice Springs. (F)

4. Tag Fahrt mit dem Ghan Halbtagstour

Alice Springs und Beginn der 1.559 km langen Fahrt nach Darwin. (FA)

5. Tag Darwin Ankunft in Darwin und

Transfer zum Hotel. (F)

6. Tag Kakadu-Nationalpark Bootsfahrt

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

ab 3.470 €

Aufpreis für Einzelzimmer/Einzel­ abteil (mit geteiltem Bad/WC):

ab 1.220 €

Leistungen • Fahrt  mit dem Ghan Alice Springs – Darwin (inkl. 1 Übernachtung im Zweibett-Abteil Gold Class) • 6 Übernachtungen in Komfort-Hotels, Mittelklasse-Hotels und landestypischen Hotels • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

auf dem von unzähligen Leistenkrokodilen bewohnten Yellow River. (FM)

• Ausflüge und Transfers laut Reiseverlauf in komfortablen landestypischen Reisebussen

7. Tag Arnhem Land – Auf den Spuren der Aborigines Besichtigung des Nourlan-

Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge

gie Rock mit seinen unzähligen Traumbildern der Aborigines. (FM) 8. Tag Transfer zum Flughafen Darwin (F)

• Eintrittsgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Australien erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise lässt sich ideal mit einem Aufenthalt in Sydney kombinieren.

Der Indian Pacific

10-tägiger Reisebaustein: Mit dem Indian Pacific von Perth nach Sydney

Termin Sie reisen zu Ihrem Wunsch-Termin in einer internatio­ nalen Gruppe. Reisebeginn ist jeweils donnerstags.

Mit dem Indian Pacific von Perth nach Sydney Auf dieser Reise entdecken Sie die Naturschönheiten des unbekannten Westens und mit Sydney eine pulsierende Metropole – kombiniert mit dem legendären Indian Pacific. 1. Tag Perth Ankunft in Perth und Trans-

fer zu Ihrem Hotel.

2. Tag Die Höhepunkte von Perth Stadtrundfahrt bis Fremantle und Bootsfahrt auf dem Swan River. (F)

6. Tag Fahrt mit dem Indian Pacific Heute

stehen Stopps in Adelaide und Broken Hill auf Ihrem Programm. (FMA) 7. Tag Sydney Ankunft in Sydney und

Transfer zu Ihrem Hotel. (F)

Kalksteinsäulen und Weinverkostung. (F)

8. Tag Die Höhepunkte von Sydney Lernen Sie eine der beliebtesten Metropolen der Welt näher kennen! (F)

4. Tag Fahrt mit dem Indian Pacific Zug-

9. Tag Blue Mountains Fahrt in den west-

3. Tag Naturwunder Pinnacles im Nambung-Nationalpark Besichtigung der

fahrt durch die Weiten Australiens mit Stopp in Kalgoorlie. (FMA)

lich von Sydney gelegenen Nationalpark. (F)

5. Tag Fahrt mit dem Indian Pacific Am

10. Tag Transfer zum Flughafen Sydney

Vormittag erreichen Sie Cook, wo Sie einen Ausflug (ca. 2 h) unternehmen. (FMA)

(F)

199

Diese Reise ist auch in umgekehrter Richtung (Sydney – Perth) buchbar, Reisebeginn in Sydney ist in diesem Fall sonntags.

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

ab 3.620 €

Aufpreis für Einzelzimmer/Einzel­ abteil (mit geteiltem Bad/WC):

ab 650 €

Leistungen • Fahrt mit dem Indian Pacific Perth – Sydney (inkl. 3 Übernachtungen im Zweibett-Abteil der Gold Class) •6  Übernachtungen in Komfort-Hotels • Mahlzeiten  laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Ausflüge und Transfers laut Reiseverlauf in komfortablen landestypischen Reisebussen • Eintrittsgelder Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Australien erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise lässt sich ideal mit einem Aufenthalt am Great Barrier Reef kombinieren.


Neuseeland

ab 6.380 €

Im Taieri Gorge-Tal

20-tägige Zug-Erlebnisreise mit Zugfahrten auf Neuseelands Nord- und Südinsel Auckland

Coromandel Tairua

Hamilton

Rotorua TongarioNationalpark

Picton

Wellington

Greymouth Franz Josef-Gletscher

Queenstown

Christchurch Mount Cook

Milford Sound

Neuseeland – Die schönsten Zugstrecken am Ende der Welt

Twizel Oamaru Otago Dunedin

Te Anau

Fjordland-Nationalpark

Natur

Kultur

Authentisch

Begegnungen Pionierpfade

Was macht diese Reise einzigartig? • Traumstrecken mit Sonderzügen: Northern Explorer, Coastal Pacific, TranzAlpine •A  uf der Schmalspurbahn Driving Creek durch das Land der Maori • E rlebnis Rotorua: Thermalquellen und Geysire •Z  u Gast bei den Maori: Traditionelle Tänze und Hangi • Schiffsausflüge durch den Milford Sound und auf der Otago-Halbinsel

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Singapur Auckland

1 • Swissôtel Merchant ●●●● 1 • Copthorne Hotel ●●● Auckland City 1 • Pacific Harbour Lodge ●●●○ 1 • Sudima Hotel Rotorua ●●●○ 2 • Copthorne Hotel ●●●● Oriental Bay 2 • Heartland Hotel Cotswold ●●● 1 • Ashley Hotel Greymouth ●●●○ 1 • Scenic Hotel Franz Josef ●●●○ 2 • Copthorne Hotel ●●●○ 1 • Distinction Luxmore ●●●○ 2 • Southern Cross ●●●● 1 • Mackenzie Country Inn ●●●

Tairua Rotorua Wellington Christchurch Greymouth Franz Josef Queenstown Te Anau Dunedin Twizel

Neuseeland bietet eine Naturvielfalt wie kaum ein anderes Land, gleichzeitig moderne Städte und die uralte Kultur der Maori. Diese Rundreise umfasst alle Höhepunkte, ist aber auch deshalb so außergewöhnlich, weil nicht nur mit dem Bus gereist wird, sondern auch mit Neuseelands Personenzügen. Die Fernzüge des Landes sind modern, sehr komfortabel und verfügen über offene Aussichtswagen. Alle Zugstrecken verlaufen auf Schmalspur und führen durch Landschaften, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten – ein Erlebnis, das erst vom Zug aus zum Genuss wird!

Ihrem Hotel in Singapur.

Abends erleben Sie die traditionellen Tänze und Gesänge der Maori und genießen ein Hangi – das typische, ursprünglich im Erdofen gegarte Festmahl. (FA)

3. Tag Boomtown Singapur Auf einer

7. Tag Auf dem Northern Explorer Von

1. Tag Flug nach Singapur 2. Tag Zwischenstopp in Asien Transfer zu

Stadtrundfahrt bestaunen Sie den Gegensatz zwischen glitzernder Skyline und kolonialem Charme. Freizeit für einen Einkaufsbummel. Abends Weiterflug nach Auckland. (F) 4. Tag Willkommen im Land der Kiwis!

Ankunft auf Neuseelands Nordinsel. Zeit zum Erholen im Hotel in Auckland. Abends genießen Sie ein Willkommensessen. (A) 5. Tag Schmalspurbahn Driving Creek

Von Auckland, am Isthmus zwischen Pazifik und Tasman-See gelegen und mit 1,4 Millionen Einwohnern Neuseelands größte Stadt, fahren Sie heute auf der Schmalspurbahn Driving Creek auf der Coromandel-Halbinsel durch die grüne Natur mit ihren mächtigen Farnbäumen. Nachmittags besuchen Sie den Hot Water Beach, an dem bei Ebbe heißes Quellwasser durch den Sand austritt. (F) 6. Tag Vulkane und heiße Quellen im Land der Maori Vormittags erreichen Sie

„Wussten Sie, dass sich unweit von Hokitika Güterverkehr, Autos und Radfahrer eine einzige Spur über eine Brücke teilen?“ Paulina Ziaja, Neuseeland-Expertin

Rotorua, geprägt von heißen Thermalquellen und jahrhundertealter Maori-Kultur. Am Rotorua-See in der Caldera eines Vulkans besuchen Sie das Thermalgebiet von Te Puia mit seinen kochenden Schlammtümpeln und Geysiren. Freuen Sie sich danach auf ein Gespräch mit den Maori! 200

Hamilton, dem Zentrum der Region Waikato, genießen Sie die ganztägige Zugfahrt mit dem Northern Explorer quer über die Nordinsel entlang der Vulkane des Tongariro-Nationalparks bis nach Wellington. (FA) 8. Tag Neuseelands Hauptstadt Ein freier Tag in Wellington! Empfehlenswert ist der Besuch des Nationalmuseums oder eine Fahrt per Cable Car zum Botanischen Garten. (F) 9. Tag Auf dem Coastal Pacific Express

Am Morgen gehen Sie an Bord der Fähre, die die Südinsel mit der Nordinsel verbindet. Die rund dreistündige Schiffsfahrt nach Picton führt zunächst über das offene Meer der Cook Strait, bevor Sie die romantischen Marlborough Sounds erreichen. In Picton besteigen Sie den Coastal Pacific Express, der Sie entlang der Ostküste in etwa 5,5 Stunden nach Christchurch bringt. Von den Zugfenstern aus beobachten Sie mit etwas Glück Pelz-Robben an der einzigartigen Küste. (FA) 10. Tag Auf dem TranzAlpine-Express

Von Christchurch fahren Sie mit dem TranzAlpine Express auf einer der schönsten Eisenbahnstrecken der Welt über Arthur’s Pass nach Greymouth. Weiterreise entlang der Küste in den Paparoa-Natio-


Totem der Maori

Milford Sound

nalpark zum Pfannkuchenfelsen von Punakaiki. Ihr Tagesziel ist Greymouth. (F)

16. Tag Auf dem Taieri Gorge-Zug Der Tag beginnt mit einer Rundfahrt durch Dunedin mit seinen zahlreichen viktorianischen Bauten aus der Zeit des Goldrausches. Nachmittags erwartet Sie ein Geheimtipp: die Fahrt mit dem Taieri Gorge-Zug in die entlegene Canyon-Landschaft des Taieri-Flusses. (F)

11. Tag In Neuseelands Alpen Am Morgen fahren Sie entlang der Tasman-See nach Hokitika und besuchen eine JadeManufaktur. Eine eindrucksvolle Strecke führt entlang der immergrünen Westküste über die vergessenen Goldgräberstädte Ross und Harihari in den Westland-Nationalpark. Besuch des einzigartigen Franz Josef-Gletschertals. Auf Wunsch: Helikopter-Rundflug (wetterabhängig). (F) 12. Tag Vom Regenwald in die Hochebene Sie reisen weiter von der Westküste

über den Haast-Pass zum Mount AspiringNationalpark. Auf tiefgrünen Regenwald folgt die gelbbraune Gras-Ebene ZentralOtagos. Entlang der idyllischen Seen Wanaka und Hawea erreichen Sie nachmittags die liebevoll restaurierte Goldgräbersiedlung Arrowtown. Ihr Tagesziel ist Queenstown. (F) 13. Tag Malerisches Queenstown Genie-

ßen Sie einen freien Tag am WakatipuSee vor der Kulisse majestätischer Berge. Empfehlenswert sind ein Ausflug mit dem Dampfschiff Earnslaw und eine Wanderung oder Seilbahnfahrt auf den Bob’s Peak mit herrlichem Panorama. (F) 14. Tag Erlebnis Milford Sound Fahrt

durch bizarres Bergland in den FjordlandNationalpark, Neuseelands größtes Naturschutzgebiet. Die Schiffsfahrt durch den weltbekannten Milford Sound, UNESCOWeltnaturerbe, durch unberührte Wildnis bis ans Meer ist unvergesslich! Sie reisen anschließend weiter nach Te Anau. (FA) 15. Tag Mit dem Schiff um die OtagoHalbinsel Durch das fruchtbare Farm-

land von Süd-Otago geht es nach Dunedin, einer schottisch geprägten Stadt. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug auf die Otago-Halbinsel und erkunden per Schiff die Heimat von Albatrossen, Kormoranen, Pinguinen und zahllosen Meeressäugern. (FA)

17. Tag Magische Moeraki Boulders Fahrt

entlang der wilden Küstenlandschaft Otagos zu den Moeraki Boulders, Steinkugeln, um die sich zahlreiche Legenden ranken. Auf der Reise über Oamaru und das Waitaki-Tal passieren Sie tiefblaue Stauseen. Tagesziel ist der kleine Ort Twizel. (FA) 18. Tag Am Mount Cook Auf der Fahrt

durch die goldene Tussock-Landschaft des MacKenzie-Plateaus genießen Sie den Blick auf den Mount Cook – Neuseelands

höchsten Berg. In Tekapo auf Wunsch: Alpen-Rundflug. Kurze Stadtrundfahrt in Christchurch, der größten Stadt der Südinsel, und Besuch des Botanischen Gartens. Vom Aussichtspunkt Sign of the Takahe genießen Sie den herrlichen Blick bis zu den Südalpen. (F) 19. Tag Rückreise Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F) 20. Tag Landung in Frankfurt

Vorreise Bay of Islands Sie haben die Möglichkeit, Ihre Reise mit einer 3-tägigen Vorreise zur Bay of Islands zu verlängern. Sprechen Sie uns an!

Neuseeland – Die schönsten Zugstrecken (20 Tage)

ab 6.380 €

Termine Saison A

Saison B

04.01. – 24.01.18

02.10. – 21.10.18 *

30.10. – 18.11.18

11.12. – 30.12.18 *

25.01. – 14.02.18 *

05.02. – 24.02.19

05.03. – 24.03.19

08.01. – 27.01.19

Preise p. P. (DZ)

Saison C

Saison A

Saison B

Saison C

Reisepreis:

6.380 €

6.580 €

6.990 €

Aufpreis für 16 Übernachtungen im Einzelzimmer:

1.540 €

1.540 €

1.540 €

Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen: 180 € Aufpreis für Flüge in der Business Class: ab 3.450 €

Diese Reise führen wir in Zusammenarbeit mit anderen deutschsprachigen Veranstaltern durch. *Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste

Saison A mit abweichendem Verlauf. Gerne senden wir Ihnen ausführliche Informationen zu.

Leistungen • Flüge mit Singapore Airlines ab/bis Frankfurt in der Economy Class (Anschlussflüge auf Anfrage)

• Ausflüge und Besichtigungen deutschsprachig laut Reiseverlauf

• 5 Übernachtungen in Komfort-Hotels und 11 Über­ nachtungen in Hotels der guten Mittelklasse

• Fährüberfahrt über die Cook-Straße von Wellington nach Picton

• Zugfahrten mit dem Driving Creek, Northern Explorer • Alle Eintrittsgelder, Besichtigungen und NationalparkExpress, Coastal Pacific Express, TranzAlpine Express Gebühren laut Reiseverlauf und Taieri Gorge • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, • Fahrten mit komfortablen landestypischen M = Mittagessen, A = Abendessen) Reisebussen mit Klimaanlage • Reiseführer und Informationsmaterial Neuseeland Nicht enthalten: Trinkgelder, Wunsch-Ausflüge Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 1 Gast (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 26 Gäste

201


TranzAlpine Express

Die Z ü g e zur R eise au f d en S eiten 2 0 0 un d 2 0 1

Neuseelands schönste Züge Driving Creek Ursprünglich in den 70er Jahren zum Rohstofftransport konzipiert, transportiert der Schmalspurzug auf der CoromandelHalbinsel über drei Kilometer heutzutage hauptsächlich Reisende. Die kurvenreiche Zugfahrt führt durch mehrere Tunnel und endet am Eyefull Tower, der eine wunderbare Panorama-Aussicht über den Hauraki-Golf bietet. Northern Explorer Express Erleben Sie das Herz der Nordinsel, während der Northern Explorer Sie auf eine Reise durch grünes Farmland, malerische Kleinstädte und entlang der rauen Küste führt. Zug-Liebhaber kommen auf der eingleisigen Strecke der Raurimu-Spirale voll auf ihre Kosten, derweil rechts und links der Strecke unglaubliche Natur bestaunt werden kann: Der Tongariro-Nationalpark wartet mit drei prächtigen Vulkanen auf, bietet schneebedeckte Berge und uralte Lavafelder. Ein Speisewagen versorgt Sie mit Getränken und kleinen Mahlzeiten und im offenen Aussichtswagen bieten sich Ihnen perfekte Foto-Möglichkeiten. Coastal Pacific Express Die Fahrt mit dem Coastal Pacific führt Sie auf einer Strecke von rund 350 km vom beschaulichen Picton, auch Tor zu den malerischen Marlborough Sounds genannt, nach Christchurch, der größten Stadt auf

der Südinsel. Während der Fahrt lassen sich die Küste und die Kaikoura-Ranges hervorragend bestaunen. Während der etwa 5-stündigen Reise fahren Sie durch fast zwei Dutzend Tunnel und über 175 Brücken. Der Zug ist mit komfortablen Panoramawagen und einer Cafeteria für Ihr leibliches Wohl ausgestattet. TranzAlpine Express Nehmen Sie Platz an Bord des berühmtesten Zuges Neuseelands und erleben Sie das Land der Maori im Kompaktformat. Zunächst durchfährt der TranzAlpine das fruchtbare Farmland der CanterburyEbene, bevor er immer weiter in die Höhe klettert, wo sich spektakuläre Aussichten, tiefe Schluchten und ungezähmte Flüsse auftun. Nach der Südalpen-Überquerung eröffnet sich ein neuer Blick auf das in sattem Grün strahlende Westland. Große Panoramafenster und eine Aussichtsplattform bieten beste Sicht und garantieren eindrucksvolle Bilder. Taieri Gorge Diese etwa 4-stündige Zugfahrt zählt zu den Geheimtipps unter Eisenbahn-Freunden und führt in das fabelhafte zentrale Hinterland von Otago. Von der Aussichtsplattform bieten sich zahlreiche Foto-Möglichkeiten bei immer wieder wechselnden Landschaften. 202

Northern Explorer Express, darüber: Coastal Pacific Express


Ihr Abteil der Kategorie Gold Class, darunter: Outback Explorer Lounge

The Ghan

I h re Z ü g e zu d en R eisen au f d en S eiten 1 9 6 bis 1 9 9

The Ghan und Indian Pacific The Ghan Der Ghan, dessen Bezeichnung vom The Afghanistan Express abstammt und an die afghanischen Kameltreiber erinnert, die früher den Gütertransport im Outback sicherstellten, ist heute eine rollende Legende.

Ihre Kategorie Gold Class In der Kategorie Gold Class steht Ihnen in beiden Zügen tagsüber ein komfortables Abteil mit drei Sitzgelegenheiten zur Verfügung, das abends vom Bord­personal in ein Schlafabteil mit zwei übereinander­ liegenden Betten um­gebaut wird.

Der Zug fährt auf seiner gesamten Strecke von Darwin im Norden des Landes bis nach Adelaide im Süden oder in um­ gekehrter Richtung 2.979 km kreuz und quer über den Roten Kontinent und durchfährt dabei 4 Klimazonen.

Ihr Doppelabteil verfügt über Wasch­ becken, Dusche/WC, Kleiderschrank und Leselampe. Zusätzlich gibt es ein Radio, über das Sie spannende Audio-Kommentare empfangen können.

Indian Pacific Der Indian Pacific legt von Sydney nach Perth 4.352 km zurück – eine der längsten Bahnstrecken der Welt. Die mindestens 25 silbern glänzenden Waggons, die von amerikanischen Firmen stammen, werden von zwei Dieselloks gezogen. Je nachdem, wie viele Waggons angehängt werden, kann der Zug eine Länge von etwa 410 bis zu 690 m haben. Während der Fahrt mit dem Indian Pacific von Sydney nach Perth stehen Ausflüge in die Minenstadt Kalgoorlie, in Adelaide und im Outback nach Broken Hill auf dem Programm. Die Betreuung auf diesen Aus­ flügen findet in englischer Sprache statt.

Der Indian Pacific

Ihre Mahl­zeiten nehmen Sie im Restaurant Queen Adelaide ein. Neben einem herz­ haften Frühstück nehmen Sie ein 2-Gänge-Mittag- und 3-Gänge-Abend­ essen zu sich, wahlweise auch vegetarisch. Die Outback Explorer Lounge lädt zum Verweilen und zu netten Gesprächen mit Ihren Mitreisenden ein. Für Fragen steht Ihnen das Bordpersonal rund um die Uhr zur Verfügung.

Australien individuell Sie haben andere Vorstellungen von Ihrer idealen Zugreise Down Under? Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für Reisen mit den berühmten Zügen des Kontinents.

203

Speisewagen des Indian Pacific, darüber: Der Indian Pacific


Ihre Reiseziele liegen uns am Herzen!

Fair reisen und genießen Unsere Fernreisen machen es uns möglich, Verantwortung zu erkennen und auch zu übernehmen. Seit der Gründung von Lernidee Erlebnisreisen im Jahr 1986 legt unser Inhaber Hans Engberding – der keinen Dienstwagen, sondern nur ein Dienstrad fährt – größten Wert darauf, dass wir umweltfreundlich, sozial gerecht und nachhaltig agieren. Sie möchten uns Anregungen geben, wie wir unserer Verantwortung noch besser gerecht werden? Oder unsere Hilfsprojekte in unseren Reiseländern unterstützen? Hier sind Sie richtig: www.lernidee.de/verantwortung

204


E NGAGEMENT IN NA H UND FERN

RÜCKSICHTSVOLLES VERHALTEN VOR OR T

Unser ökologisches Engagement beginnt be­­reits in unserem Berliner Büro – so drucken wir unsere Kataloge und Broschüren ausschließlich auf Recycling-Papier, das mit dem Blauen Engel zertifiziert ist. Unsere Post verschicken wir schon seit Jahren zu einem großen Teil klima­ neutral und unsere Website www.lernidee.de ist CO2neutral, weil wir den auf Betreiber- und Nutzerseite verursachten CO2-Ausstoß zu 100 % kompensieren. Mit Hilfe unserer Gäste unterstützen wir seit Jahren den Waldorf-Kindergarten Noluthando in Kap­­stadt, eine Dorfschule in Laos sowie Waisen­­ häuser im mongolischen Ulaan Baatar und im sibirischen Irkutsk. Zudem ist es bei Lernidee Erlebnisreisen gut gepflegte Tradition, soziale Projekte auch in Berlin zu unterstützen – z. B. kostenfreie Nachhilfe für Immigranten und Dampferfahrten für einkommensschwache Senioren und ihre Enkelkinder.

Damit wir unsere Reiseziele nicht übermäßig belasten, besuchen wir sie nur in kleinen Gruppen, respektieren Schutzgebiete und verlassen besuchte Naturräume wie den Strand am Baikalsee sauberer, als wir sie vorgefunden haben. Wir unterstützen regionale Wirtschaftskreisläufe, indem wir einheimische Arbeitnehmer beschäftigen, ihnen faire Löhne zahlen und sie regelmäßig schulen. Wir pflegen langfristige, verlässliche Geschäftsbeziehungen und zahlen Steuern vor Ort. AUTHENTISCH ÜBERNACHTEN

Wenn Sie wünschen, wählen wir für Sie Unterkünfte mit regionaltypischer Architektur und persönlicher Atmosphäre aus, z. B. eine Safari-Lodge im Madikwe-Wildreservat oder eine mongolische Jurte. REGIONALE GAUMENFREUDEN

GUT INFORM I ER TE GÄSTE

Mit unseren Reiseunterlagen informieren wir unsere Gäste schon frühzeitig über die besuchte Region. Wir geben Tipps für die gelungene Kommunikation mit den Menschen vor Ort und Hinweise zum Zustand und Schutz der besuchten Naturlandschaften. RE SSOURCENSC HONE NDES REI SEN

Unsere Reisen per Bahn und mit kleinen Schiffen sind überdurchschnittlich umweltfreundlich, da sie sich durch vergleichsweise geringe Schadstoff-Emissionen auszeichnen. Unser Mekong-Flusskreuzfahrtschiff haben wir aus regionalen, nachwachsenden Naturmaterialien gebaut. Bei Langstreckenflügen bieten wir unseren Gästen an, die entstehenden Klimagase mit Atmosfair zu kompensieren. Wenn Sie bei der Buchung das Stichwort Atmosfair angeben, spendieren wir Ihnen die Kompensation von 1 Tonne CO2.

Wir erwerben – zu fairen Preisen – überwiegend regionale Lebensmittel, oft direkt vom Erzeuger, um die Wege kurz zu halten und die Lebensmittel frisch verarbeiten zu können. Transparenz wird bei uns auch in der Küche großgeschrieben: Unsere Köche lassen Sie gern in die Töpfe schauen und bieten auch mal einen Kochkurs an. GESUNDES NATURERLEBEN

Sie möchten exotische Naturlandschaften aktiv erleben? Je nach Reise ermöglichen wir Ihnen gern leichte Wanderungen, entspannte Kanu-Fahrten und Einführungen in Yoga oder Tai-Chi in authentischem Ambiente.

205


Individuell und in kleinen Gruppen – weltweit!

Unsere Erlebnisreisen im Überblick Lebenträume für Entdecker! In diesem Katalog erwartet Sie unsere komplette Kollektion von maßgeschneiderten Individualreisen in außergewöhnlichen Regionen und originellen Erlebnisreisen in kleinen Gruppen. • Erlebnisse im kleinen Kreis:

Mexiko

Kuba

Höchstens 12 Gäste in einer Gruppe

Belize

Guatemala

• Nach Ihren Wünschen: Jede Reise

Nicaragua

Costa Rica

ab 2 Gästen zum Wunsch-Termin

Panama

Kolumbien

buchbar

Ecuador

• Garantie-Termine: Bei allen Gruppen-

Brasilien

Peru

reisen ist zu ausgewählten Terminen

Bolivien

die Durchführung garantiert – für Ihre Planungssicherheit

Chile

• Individuell reisen: Alle Reiseverläufe

L AT E I NAM E R I K A

können wir zu Ihrer persön­lichen Traumreise umgestalten

Argentinien

• Qualifizierte Reiseleitung für intensive Einblicke und Begegnungen • Voller Genuss durch charmante Hotels und lokale Spezialitäten • Entspannung durch persönlichen Freiraum und harmonische Reise­ gestaltung Alle Reisen im Katalog Die Welt entdecken! können Sie zu Ihrem persönlichen Wunsch-Termin ­buchen!

Bildnachweis: Bildarchiv Lernidee Erlebnisreisen, adobestock.com (Blanscape, Frank Merfort), Adri Berger, Alberto G. Puras, Amtrak, Anton Gvozdikov, Armin E. Möller, Axel Heumisch, Axel Scheibe, Belmond, Blue Lagoon Cruises, Canadian, China Travel Nagivator, Continental Classic Express, David Noton, Davide Scagliola, Deccan Odyssey, DNV, Exo Travel, Felix Willeke, Flamsbahn, fotolia.com (africa, Ageless Adventurer, aiisha, Alessio Orrù, alex_tsarik, alsem, bbbar, bbsferrari, blagovest, Boris Stroujko, byheaven, byrdyak, cacaroot, captblack76, chungking, corradobarattaphotos, Delphotostock, Dmitry Pichugin, Dr Awie Badenhorst, Dudarev Mikhail, EcoView, edan, efesenko, Emi Cristea, Evgeniy Agarkov, eyetronic, f9photos, fabio lamanna, flocu, foto76, fotoember, gorotckop, GrantRyan, gunnahl, H.Peter, habrda, Hongqi Zhang, hotshotsworldwide, Iakov Kalinin, ivoha13, javarman, Jean-Yves Foy, JFL Photography, Jiri Foltyn, jorisvo, kajornyot, kamira, kasten38, klange76, Konstanze Gruber, kuzenkova,

206


Grönland

E U R O PA

Russland Estland

Lettland

R U S S L A ND

Litauen

Polen Portugal

Italien Montenegro Spanien

Rumänien Kroatien Bulgarien

Albanien

Georgien

Mongolei

Kirgistan Usbekistan

Armenien Turkmenistan

ASIEN

Japan

China Südkorea

Iran Bhutan Oman

Myanmar

AF R I K A

Laos Thailand Vietnam

Indien Uganda

Borneo

Tansania Sambia

Indonesien

Malawi Madagaskar

Australien

Simbabwe Namibia

Südsee/Ozeanien

Mosambik Botswana

O Z E A NI E N

Südafrika Neuseeland

Fordern Sie jetzt unser vollständiges Programm für Individualreisen und kleine Gruppen weltweit an.

laytatius, lena_serditova, Leonid Andronov, lermannika, lhboucault, liuzishan, Luis Vilanova, ManuelHurtado, Marina Ignatova, Martin Valigursky, MasterLu, michaeljung, Mike Mareen, Mikhail Lukyanov, Mikhail Markovskiy, Mirek Hejnicki, Natalia Pushchina, Noppasinw, nyiragongo, olenatur, Patryk Kosmider, Paul Liu, paylessimages, podgorakz, Ponchy, puckillustrations, ramonespelt, Remistudio, Rolf Langohr, romurundi, ruslanita, saiko3p, samott, SeanPavonePhoto, Sobolev Igor, sorincolac, steheap, steschum, stevanzz, stifos, strelnikov, surangaw, svn48, takepicsforfun, tatomm, tr3gi, Uwe Albert-Thiele, V. Zhuravlev, vasilevich, vladimirzhoga, vladislav333222, wckiw, wja, Wong Sze Fei, yayoicho, yulenochekk, zhu difeng), Frank Niggemann, Gapa Travel, Georgiy Konyushkin, Great Southern Rail, Harald

Kirchner, Heiko Genzmer, Heinz Henninger - Auto Touring, Helen Cathcart, Hurtigruten, ILS Tours, Indian Pacific, Innovation Norway, Ivan Shapovalov, J. Alonso, Jakob Rastetter, Japanisches Fremdenverkehrsamt, Jens Frank, Jochen Voigt, Jörg Ehrlich - www.diamir.de, Jürgen Gutowski, Kedar M Dioxidephotography, KiwiRail Limited, Klaus Thiele, Koniuskin, Ksar-Ighnda, Ludia Grafenstein, Marcel Mayer, Mark Hind, Marlen Peix, NSB, Peru Rail, Renfe, Rocky Mountaineer, Roland Jung, Ross Hillier, Rovos Rail Tours, schaef, Semonoff, Sense of Africa, Simon Racliffe, Sonora Resort, Svein Ulvund, The Ghan, Tim Starke, Tren Crucero, Tren Ecuador, Turespana Berlin, Vista Sierra Nevada, Volga Dream

207


Veröffentlichung dieses Kataloges: August 2017

Erleben Sie mehr!

In diesen Katalogen und Sonderprospekten finden Sie Ihre nächste Reise:

2018

2018

Die Welt per Schiff entdecken! Südostasien · Nord- und Südamerika Arktis und Antarktis · Europa Afrika · Ozeanien · Russland

2018

Lebensträume für Entdecker! Individuell oder in Kleingruppen mit höchstens 12 Gästen außergewöhnliche Orte weltweit entdecken

Sonderzugreise Zarengold Europas Nr. 1 für Reisen auf der Transsibirischen Eisenbahn in Russland, der Mongolei und China

Unsere Klassiker und Sonderreisen: Die Welt per Zug entdecken!

Die Welt per Schiff entdecken!

• Exklusiv-Charter: Mit Rovos Rail von Kapstadt nach Dar Es Salaam

• First Class ZugErlebnisreisen durch Kanada und die USA

• Flusskreuzfahrten auf dem Mekong in Südostasien

• Spitzbergen: Exklusiv-Charter im Reich der Eisbären

• Zug-Erlebnisreisen mit dem African Explorer durch das südliche Afrika

• Spaniens königliche Züge: Al Andalús und El Transcantábrico

• Flusskreuzfahrten in Südostasien und Indien

• Hausboot-Safaris auf dem Sambesi

• Sagenhafte Seidenstraße und das alte Persien

• Exklusiv-Charter: Mit dem Deccan Odyssey zu den Höhepunkten Nordindiens

• Entdecker-Kreuzfahrten auf dem Amazonas

• Komfort-Flusskreuzfahrten mit der Volga Dream in Russland

• Schiffsreisen auf Europas unentdeckten Wasserwegen

Bestellungen, Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder unter www.lernidee.de

Unsere Empfehlungen • Kreuzflug im südlichen Afrika • LI Reisen – Günstig in den Neuen Osten • Belvelo – E-Bike-Reisen für Entdecker • Lebensträume: Die Südsee und Down Under

Auf 100 % Recycling-Papier gedruckt. Zertifiziert mit dem Blauen Engel.

Die Welt per Zug entdecken!  
Die Welt per Zug entdecken!  

Transsib/Zarengold • Seidenstraße • Asien • Afrika • Nord- und Südamerika • Europa