Page 1

2017 Sagenhafte Seidenstraße Sonderzugreise Registan: Mit dem Orient Silk Road Express die berühmteste Handelsroute der Welt erleben

Altes Persien

Exklusiv Schienen e -Kreuz­ fahrten z um UNESCO -Welterb e des antik en Orients

Sonderzugreise 1001 Nacht: Mit dem Persian Explorer die bedeutendsten Kulturschätze Irans entdecken

Samarkand • Chiwa • Buchara | Isfahan • Persepolis • Shiraz


Sagenhafte Seidenstraße | Altes Persien Mit komfortablen Sonderzügen zum UNESCO-Welterbe des antiken Orients

Astana

Kaspisches Meer

TURKMENISTAN

Sari

Chiwa

USBEKISTAN

Turkestan Almaty

Aschgabat

Bischkek

Buchara

Teheran

Taschkent Samarkand

Merw IRAN

Isfahan Yazd

Mashhad

Karakol Issykkul-See

Schahrisabs Sonderzugreise Registan zwischen Aschgabat und Almaty Vorreise Kirgistan Mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan

Shiraz

Kerman

Sonderzugreise zur Expo 2017 Sonderzugreise 1001 Nacht Von der Seidenstraße nach Persien 2


Mit gleich zwei komfortablen Zügen zaubern wir Sie in Ihr ganz eigenes Märchen aus 1001 Nacht: Der Orient Silk Road Express bringt Ihnen die sagenhafte Seidenstraße nahe, mit dem Persian Explorer entdecken Sie die historischen Schätze Irans. Auf bequemen Schienen-Kreuzfahrten erleben Sie UNESCO-Welterbe-Stätten, die bei anderen Reisen entweder ausgelassen werden oder nur auf sehr viel beschwerlichere Weise zu erreichen sind. Die Sonderzugreise Registan auf der berühmtesten Handelsroute der Welt präsentiert Ihnen versunkene Kulturen und mythische Schätze – 7 UNESCO-Welterbe-Stätten erwarten Sie auf Ihrer Reise durch Usbekistan, Turkmenistan und Kasachstan! In Usbekistan treffen Sie auf fantastische Märchenstädte und entdecken die Mythen von Samarkand und Taschkent an der legendären Seidenstraße. Buchara und die Oasenstadt Chiwa glänzen mit klassisch orientalischem Städtebau. Und auf einer Sonderreise bringen wir Sie zur EXPO 2017 ins kasachische Astana. Auf der Sonderzugreise 1001 Nacht erwarten Sie 3.000 Jahre Geschichte und rund 3.500 Bahnkilometer! Sie reisen von der iranischen Hauptstadt Teheran über die Pilgerstadt Mashhad, die Handelsstadt Kerman und Yazd, die Stadt der Feueranbeter, in die schönste iranische Stadt: Isfahan. Weiter geht es in die antike Resi-

denzstadt Pasargadae, zur Ruinenstätte Persepolis und nach Shiraz. Wer das Beste aus beiden Welten auf einer einzigen Reise erleben will, für den haben wir eine Kombination von Orient Silk Road Express und Persian Explorer geschaffen – eine fantastische Zeitreise in drei außergewöhnliche Länder: Usbekistan, Turkmenistan und Iran. Während der Reise übernachten Sie in Ihrem komfortablen Schlafabteil sowie in ausgewählten Mittelklasse- und KomfortHotels. Eine ständige deutsche Chefreiseleitung, Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter und ein Arzt an Bord sorgen für beste Betreuung. Unterhaltsame Vorträge bringen Ihnen Land und Leute näher. Außergewöhnliche Vorreise-, Verlängerungs- und Kombinations-Möglichkeiten passen die Reise Ihren Interessen an. Wir heißen Sie herzlich willkommen auf der sagenhaften Seidenstraße und laden Sie ein, Ihr eigenes Märchen aus 1001 Nacht zu erleben! 3

Inhalt Orient Silk Road Express Sonderzugreise Registan von Almaty nach Aschgabat

4

Sonderzugreise Registan von Aschgabat nach Almaty

6

Mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan

8

Sonderzugreise zur Expo 2017

10

Vorreise: Kirgistan – Das Land der Himmelsberge

20

Persian Explorer Sonderzugreise 1001 Nacht

12

Einmalige Kombination: Orient Silk Road Express und Persian Explorer Von der Seidenstraße nach Persien mit Orient Silk Road Express und Persian Explorer 14 Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express

16

Ihr Sonderzug Persian Explorer

18


Asien

ab 3.170 €

Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express

14-tägige Sonderzugreise von Kasachstan durch Usbekistan nach Turkmenistan

KASACHSTAN USBEKISTAN Chiwa TURKMENISTAN Aschgabat Buchara Mary

Turkestan

Almaty

Taschkent Samarkand

Schahrisabs

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • I m exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Zentralasien • S ie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen fünf Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche •B  este Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend •7  bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • F ühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • S timmungsvoll: Folklore-Show in einer Medresse, Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs und bei einer usbekischen Familie • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • F aszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen •H  offentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Almaty Samarkand Buchara Aschgabat

1 • Hotel Rahat Palace 2 • Hotel Registan Plaza 1 • Hotel Asia Buchara 1 • Hotel Ak Altyn

●●●● ●●●● ●●● ●●●

Sonderzugreise Registan: Die sagenhafte Seidenstraße von Ost nach West Begegnungen mit Land und Leuten, köstliche Spezialitäten und angenehmes Reisen mit den neuen Waggons des komfortablen Orient Silk Road Express auf der ansonsten nur beschwerlich zu erkundenden Seidenstraße in Zentralasien machen Sie zum Mittelpunkt dieses wunderbaren Märchens. 1. Tag Flug Frankfurt – Almaty Ankunft

gegen Mitternacht. Transfer zu Ihrem Komfort-Hotel. 2. Tag Almaty – Vater der Äpfel Am Vormit-

tag Stadtrundfahrt mit russisch-orthodoxer Holzkathedrale, Hochzeitspalast, Zirkus und Zentralmoschee. Mittagessen in landestypischen Jurten. Am Nachmittag startet Ihre Fahrt mit dem Sonderzug. An Bord erwarten Sie ein Begrüßungstrunk und ein kurzer Vortrag. (FMA) 3. Tag Turkestan – Pilgerzentrum der Nomaden Nach dem Frühstück treffen Sie

in der Stadt Turkestan ein, wo Sie das 1394 erbaute Mausoleum von Khoja Ahmed Yasawi erwartet. Anschließend fährt Ihr Sonderzug weiter nach Taschkent. Übernachtung an Bord. (FMA) 4. Tag Taschkent Am frühen Morgen trifft

Ihr Sonderzug in Taschkent ein. Stadtrundfahrt mit Medresse Kukeldash, Kavoj- und Amir-Timur-Denkmälern und den typischen Lehmhäusern. Abends Weiterfahrt mit dem Sonderzug. (FMA)

5. Tag Auf Zeitreise Über Nacht sind Sie

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 16. „Der Aufstieg in der Festung Kohne Ark lohnt sich, man hat einen grandiosen Blick auf Chiwa und die Wüste Karakum.“ Doreen Brade, Seidenstraßen-Expertin

durch das Gebirge gefahren. Sie erleben heute bei einer Folklore-Vorführung die einzigartige Tradition dieser aus der Zeit gefallenen Region. Anschließend begeben Sie sich nach Schahrisabs in den Geburtsort Tamerlans. Am Abend fahren Sie mit Ihrem Sonderzug nach Samarkand ab. (FMA) 6. Tag Samarkand Heute erleben Sie die

Sehenswürdigkeiten dieser historischen Berühmtheit, die unter Tamerlan als schönste und bedeutendste Stadt der Welt galt: die Gräberstadt Schah-e-sende (der 4

lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentralasiens. Der Registan ist von drei mächtigen Medressen umgeben. Beeindruckend in puncto Verzierung und Farben: die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie im orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Hier in Samarkand logieren Sie die kommenden zwei Nächte im Komfort-Hotel. (FMA) 7. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerker­familie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt, Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee. Das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen. Es beherbergt das Grab von Tamerlan, der als berühmter Bauherr seine Hauptstadt zu einem Paradies machte, aber auch als gefürchteter Eroberer in die Geschichte einging. (FA) 8. Tag Samarkand Vormittags Zeit zur freien

Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie mit dem Zug gen Westen nach Chiwa. Sie übernachten an Bord Ihres Sonderzuges. (FMA) 9. Tag Chiwa – Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Heute besichtigen Sie die

Oase Chiwa – ein Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht. Sie stehen vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und


Freitagsmoschee in Taschkent

Turm der Islom-Xo'ja-Medresse in Chiwa

glauben sich in eine andere Welt versetzt: Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Medressen bilden eines der besterhaltenen Ensembles mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Ihr Mittagessen genießen Sie im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Sie übernachten an Bord. (FMA)

Merw von Dschingis Khans Sohn Toloi 1221 dem Erdboden gleichgemacht. Bairam Ali Khan gab der Stadt im 18. Jh. eine bescheidene Wiedergeburt und baute das alte Bewässerungssystem wieder auf, bis der Emir von Buchara 1795 die Dämme erneut zerstörte. Geblieben sind unwirklich scheinende, eindrucksvolle Ruinen in der Wüste. Zu Mittag essen Sie heute bei einer Familie. Anschließend reisen Sie nach Aschgabat, wo Sie am späten Abend eintreffen. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel. (FMA)

Stadtrundfahrt durch Aschgabat und lernen die heutige Hauptstadt kennen, die unverkennbar die Handschrift Turkmenbashis, des Großen Führers der Turkmenen, verrät. Am Nachmittag: Führung im Nationalmuseum. Nach dem Abschieds­essen geht es zum Flughafen. (FMA)

13. Tag Einstige Königsstadt Nisa und heutige Hauptstadt Aschgabat Am Morgen

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

10. Tag Buchara, die Edle Mitten in der Wüste Kysylkum gelegen, weist Buchara rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Großen Seidenstraße erinnern. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Show mit Musik, einheimischen Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Sie übernachten im Mittelklasse-Hotel in Buchara. (FMA) 11. Tag Das Mausoleum der Samaniden

Wenn Sie das heutige Ausflugspaket gebucht haben, erleben Sie Buchara im Rahmen eines ganztägigen Besichtigungsprogramms inkl. Mittagessen. Als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum, das sein altorientalisches Antlitz bewahrt hat, präsentiert sich Ihnen die Stadt. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum wertvollsten Bauwerk Zentralasiens, dem Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs. Sie übernachten heute an Bord. (FA) 12. Tag Merw, die Perle des Ostens Gegen

Morgen treffen Sie bei den UNESCOWeltkulturdenkmälern von Merw ein – einst eine der prächtigsten Städte der Welt, wurde

fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine

14. Tag Heimkehr Am frühen Morgen

fliegen Sie mit Lufthansa nach Frankfurt – Ende einer märchenhaften Reise!

Registan: Almaty – Aschgabat (14 Tage)

ab 3.170 €

Termine 30.03. – 12.04.17

05.10. – 18.10.17 *

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Sultan (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

3.170 €

4.590 €

5.140 €

8.230 €

8.500 €

1.010 €

1.340 €

3.540 €

3.670 €

Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

730 €

Aufpreis für 5 Hotelnächte im Einzelzimmer:

390 €

* Saisonaufpreis:

180 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge (bis/ab Frankfurt):

170 €

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresidenz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab: 75 € Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Almaty und Aschgabat – Frankfurt • Ständige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende mit Lufthansa in der Economy Class Reiseleitung für je maximal 26 Gäste (in den • Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 12. Tag) Kategorien Sultan und Kalif: 12 Gäste) • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter gebuchten Kategorie • 5 Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Komfort-Hotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

• Arzt an Bord

• Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • Mittag-/Abendessen in einem usbekischen Haus und bei einer turkmenischen Familie •W  odka- und Weinprobe

• Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Gruppenvisum-Gebühr für Usbekistan: 40 €, Visum-Gebühr Turkmenistan: 120 €, Bearbeitungsdauer: 11 Wochen), Einreisegebühr Turkmenistan: 12 US-$ (bei Einreise zu zahlen), Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

5


Asien

ab 3.170 €

Der Registan-Platz in Samarkand

14-tägige Sonderzugreise von Turkmenistan durch Usbekistan nach Kasachstan KASACHSTAN USBEKISTAN Chiwa TURKMENISTAN Aschgabat Buchara Mary

Turkestan

Almaty

Taschkent Samarkand

Schahrisabs

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • I m exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Zentralasien • S ie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen fünf Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche •B  este Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend •7  bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • F ühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • S timmungsvoll: Folklore-Show in einer Medresse, Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs und bei einer usbekischen Familie • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • F aszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen •H  offentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Aschgabat Buchara Samarkand Almaty

1 • Hotel Ak Altyn 2 • Hotel Asia Buchara 2 • Hotel Registan Plaza 1 • Hotel Rahat Palace

●●● ●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 16. „Eine Freude, mit den offenen und warmherzigen Menschen auf dem Markt zu feilschen.“ Sarmad Khawaja, Seidenstraßen-Experte

Sonderzugreise Registan: Die sagenhafte Seidenstraße von West nach Ost Auf dieser Reise mit dem Orient Silk Road Express erleben Sie spektakuläre Natur: die Wüsten Karakum und Kysylkum sowie das Tien-Shan-Gebirge. Auch der Besuch der bunten Märkte ist ein einzigartiges Erlebnis: Hier treffen sich heute wie damals Käufer und Verkäufer, die mit Tieren, Lebensmitteln und traditionellem Schmuck handeln. 1. Tag Flug Frankfurt – Aschgabat Ankunft

gegen Mitternacht. Transfer zu Ihrem Mittelklasse-Hotel.

2. Tag Nisa und Aschgabat Am Morgen

besuchen Sie den farbenprächtigen Tolkuchka-Basar oder einen ähnlichen, typisch orientalischen Markt. Anschließend fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Am Nachmittag sehen Sie bei einer Führung im Nationalmuseum in Aschgabat Ausstellungsstücke aus den Ruinen von Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Aschgabat. Nach dem Abendessen beginnt Ihre Fahrt mit dem Orient Silk Road Express. (FMA) 3. Tag Merw, die Perle des Ostens Am

frühen Morgen trifft Ihr Sonderzug bei den UNESCO-Weltkulturdenkmälern von Merw ein – einst eine der größten und prächtigsten Städte der Welt, wurde Merw 1221 von Dschingis Khans Sohn Toloi dem Erdboden gleichgemacht. Bairam Ali Khan gab der Stadt im 18. Jh. eine bescheidene Wiedergeburt und baute das alte Bewässerungssystem wieder auf, bis der Emir von Buchara 1795 die Dämme erneut zerstörte. Geblieben sind unwirklich scheinende gigantische Mauern und Wälle in der Wüste sowie eindrucksvolle Ruinen alter Gebäude, darunter das Mausoleum des Sultans Sanjar und andere Mausoleen, die Jungfrauenfestung (Kis Kale) und die Eiskeller. Ihr Mittagessen nehmen Sie im malerischen Innenhof bei einer Familie ein. Dann reisen Sie mit Ihrem Sonderzug nach Buchara. (FMA) 4. Tag Die Stadt mit dem Wüstenleuchtturm Mitten in der Wüste Kysylkum gele-

gen, weist Buchara rund 1.000 Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Großen 6

Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. In der Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe) sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins auf dem Esel, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Me­dresse eine Folklore-Show! Sie logieren die kommenden zwei Nächte im Hotel der gehobenen Mittelklasse. (FMA) 5. Tag Buchara, die Edle Zeit zur freien

Verfügung. Wer das Ausflugspaket gebucht hat, unternimmt ein ganztägiges Besichtigungsprogramm inkl. Mittagessen. Als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum präsentiert sich Ihnen die Stadt Buchara, die auch den Beinamen Scherif (die Edle) trägt. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum schönsten und wertvollsten Bauwerk Zen­ tralasiens, zum Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs (Anfang des 20. Jh.) mit ihren unvergleichlichen Alabasterdekors und einem bunten Gemisch japanischer, französischer, russischer und orientalischer Stilelemente. Zum Abschluss Ihres Aufenthalts sehen Sie die wohl einzige Frauen­moschee der Welt im Komplex des Sufi-Ordens, einem Pilgerzentrum ca. 15 km außerhalb der Stadt. (FA)


Auf dem Markt in Buchara

Almaty – Metropole am Fuße des Alatau-Gebirges

6. Tag Buchara Der Vormittag steht Ihnen

umliegende Bergregion, eine FolkloreVorführung und die Reise zum Geburtsort Tamerlans! Am Abend Abfahrt Ihres Sonderzuges nach Taschkent. (FMA)

für eigene Erkundungen in Buchara zur Verfügung. Am Nachmittag machen Sie sich in Ihrem Sonderzug auf den Weg nach Chiwa. Sie übernachten an Bord. (FMA) 7. Tag Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Nach dem Frühstück sind Sie

bereits in der Oase Chiwa angekommen. Wenn Sie vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas stehen, fühlen Sie sich in eine andere Welt versetzt. Rund um das Kalta MinorMinarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Medressen bilden eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Das Mittagessen genießen Sie stimmungsvoll im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Am Abend folgt die Abfahrt Ihres Sonderzuges nach Samarkand. (FMA) 8. Tag Samarkand In Samarkand erleben Sie

die Gräberstadt Schah-e-sende, die Ausgrabungsstätten von Afrosiab und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes BauEnsemble Zentralasiens. Der Registan ist von drei mächtigen Medressen umgeben, die mit ihren riesigen Prunkportalen nachhaltig beeindrucken. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie im orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Sie logieren gleich zwei Nächte im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA) 9. Tag Samarkand Ausflugspaket: Samarkand

und Umgebung mit Besuch einer Manufaktur für Seidenteppiche und einer usbekischen Handwerkerfamilie. Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee; das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen. (FA) 10. Tag Auf der Großen Seidenstraße

Freuen Sie sich auf einen Ausflug in die

11. Tag Taschkent, die grüne Oase

Am Morgen trifft Ihr Sonderzug in Taschkent ein. Stadtrundfahrt mit Medresse Kukeldash, Kavoj- und Amir-TimurDenkmälern und den typischen Lehmhäusern. Abends fahren Sie mit Ihrem Sonderzug weiter nach Kasachstan. (FMA)

Ihrem Sonderzug weiter nach Almaty. (FMA) 13. Tag Almaty Ankunft nach dem Mittag­

essen. Panorama-Stadtrundfahrt mit russisch-orthodoxer Holzkathedrale, Hochzeitspalast, Zirkus und Zentralmoschee. Zum Abendessen kehren Sie in landestypischen Jurten ein. (FMA) 14. Tag Heimkehr Flug nach Frankfurt –

Ende einer märchenhaften Reise!

12. Tag Turkestan Am Vormittag treffen

Sie in der Stadt Turkestan ein. Besichtigung des Mausoleums von Khoja Ahmed Yasawi mit dem Kuppelsaal, der monumentalen Moschee und dem Brunnenhaus. Anschließend fahren Sie mit

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

Registan: Aschgabat – Almaty (14 Tage)

ab 3.170 €

Termine 11.04. – 24.04.17

17.10. – 30.10.17 *

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Sultan (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

3.170 €

4.590 €

5.140 €

8.230 €

8.500 €

1.010 €

1.340 €

3.540 €

3.670 €

Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

730 €

Aufpreis für 6 Hotelnächte im Einzelzimmer:

390 €

* Saisonaufpreis:

180 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge (bis/ab Frankfurt):

170 €

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresidenz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab: 75 € Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Flüge Frankfurt – Aschgabat und Almaty – Frankfurt • Ständige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende mit Lufthansa in der Economy Class Reiseleitung für je maximal 26 Gäste (in den • Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 13. Tag) Kategorien Sultan und Kalif: 12 Gäste) • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der • Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter gebuchten Kategorie • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. • 6 Übernachtungen in guten Mittelklasse- und Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf Komfort-Hotels im DZ mit Bad oder Dusche/WC • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf

• Arzt an Bord

• Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand

Nicht enthalten: Visa-Gebühren (Gruppenvisum-Gebühr für Usbekistan: 40 €, Visum-Gebühr Turkmenistan: 120 €, Bearbeitungsdauer: 11 Wochen), Einreisegebühr Turkmenistan: 12 US-$ (bei Einreise zu zahlen), Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

7


Asien

ab 2.270 €

Hasrati Imam-Komplex in Taschkent

10-tägige Sonderzugreise mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan

Chiwa

Taschkent

Buchara Samarkand

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Im exklusiv gecharterten Sonderzug reisen Sie mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Usbekistan • Sie haben die Wahl: Ihr Sonderzug bietet Ihnen vier Abteil-Kategorien mit unterschiedlichem Komfort, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche • Beste Betreuung: Chefreiseleitung, ständige Gruppenreiseleitung sowie teilweise örtliche Reiseleitung, jeweils Deutsch sprechend • 4 bedeutende UNESCO-Welterbe-Stätten kombiniert • Fühlen Sie sich wie im Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • Stimmungsvoll und schmackhaft: Mittagessen im Sommerpalast eines Emirs • Viel gelobt: Mahlzeiten im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • Faszination Alltagsleben: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen • Hoffentlich nicht benötigt, aber sicher ist sicher: Arzt an Bord

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Taschkent Buchara Samarkand

2 • Grand Mir Hotel 1 • Hotel Asia Buchara 2 • Hotel Registan Plaza

●●●● ●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 16. „ Als Reise-Lektüre empfehle ich die oft sehr deftigen Anekdoten um den orientalischen Spaßvogel Nasreddin.“ Doreen Brade, Seidenstraßen-Expertin

Mit dem Orient Silk Road Express durch Usbekistan Auf unserer Sonderzugreise mit dem komfortablen Orient Silk Road Express durch Usbekistan erleben Sie die bedeutendsten Städte der zentralasiatischen Seidenstraße: Taschkent, Buchara, Chiwa und Samarkand. 1. Tag Flug nach Taschkent Heute fliegen

Sie in die usbekische Hauptstadt Taschkent, wo Sie in Ihr zentral gelegenes KomfortHotel geleitet werden. 2. Tag Taschkent, die grüne Oase Am

späten Vormittag beginnt Ihre Stadtrundfahrt. Erleben Sie diese grüne Oase in der Steppe: Die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-Timur-Denkmäler und die typischen Lehmhäuser liegen an Ihrem Weg. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, eine Oper oder ein Konzert zu besuchen (spielplanabhängig). Anschließend steigen Sie in Ihren Sonderzug Orient Silk Road Express. (FMA) 3. Tag Auf Zeitreise Über Nacht sind Sie durch das Gebirge gefahren. In dieser schwer zugänglichen Bergregion haben sich sowohl das griechische Erbe als auch die Kultur Baktriens und der KuschanKönigreiche aufrechterhalten. Hier gibt es noch Zeremonien der Feueranbetung und den Schamanenkult. Handelskarawanen passierten hier schmale Bergschluchten; die Armeen von Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Tamerlan zogen durch dieses Gebiet. Sie erleben bei einer Folklore-Vorführung die einzigartige Tradition dieser Region. Anschließend begeben Sie sich, dem Lauf der Großen Seidenstraße folgend, nach Schahrisabs, in die grüne Stadt, den Geburtsort Tamerlans. Hier besichtigen Sie bei einem Rundgang die Baudenkmäler des großen Palastes des grausamen Mongolenfürsten aus dem 14. und 15. Jh. Am Abend fahren Sie mit dem Orient Silk Road Express nach Buchara ab. An Bord Ihres Sonderzuges 8

erwartet Sie eine Verkostung usbekischer Weine. (FMA) 4. Tag Buchara, die Edle Mitten in der

Wüste Kysylkum gelegen, weist Buchara rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal Nasreddins auf dem Esel, einer orientalischen Version von Till Eulenspiegel, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Show mit Musik, einheimischen Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Buchara. (FMA) 5. Tag Das Mausoleum der Samaniden

Wenn Sie das heutige Ausflugspaket gebucht haben, erleben Sie Buchara im Rahmen eines ganztägigen Besichtigungsprogramms inkl. Mittagessen. Die Stadt präsentiert sich als ein großes, einzigartiges und authentisches Baukunstmuseum, das sein altorientalisches Antlitz bewahrt und gepflegt hat. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum schönsten und wertvollsten Bauwerk Zentralasiens, zum Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend


In Schah-e-sende

Minarett in der Chor-Bakr-Nekropole in Buchara

die Sommerresidenz des letzten Emirs mit ihren unvergleichlichen Alabasterdekors und einem bunten Gemisch japanischer, französischer, russischer und orientalischer Stilelemente. Sie übernachten heute in Ihrem Sonderzug. (FA)

8. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

6. Tag Chiwa – Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Heute besichtigen Sie die

Oase Chiwa – ein Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht. Sie stehen vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und glauben sich in eine andere Welt versetzt: Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Koranschulen bilden als Komposition eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Ihr Mittagessen genießen Sie stimmungsvoll im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. Übernachtung an Bord des Zuges. (FMA) 7. Tag Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand Nach dem Frühstück kommt

Ihr Sonderzug in Samarkand an. Sie erleben die Sehenswürdigkeiten dieser historischen Berühmtheit, die unter Tamerlan als schönste und bedeutendste Stadt der Welt galt: die Gräberstadt Schah-e-sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentral­asiens. Der Registan ist von drei mächtigen Me­dressen umgeben. Beeindruckend in puncto Verzierung und Farben: die riesigen Prunkportale. Im Hintergrund glitzern die Kuppeln der Moscheen wie in orientalischen Märchen. 1917 verbrannten an dieser geschichtsträchtigen Stätte die Frauen Usbekistans ihre Gesichtsschleier und begaben sich auf den Weg in eine neue Zeit. Zwei Übernachtungen im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA)

fahren Sie mit Ihrem Sonderzug in Richtung Taschkent, wo Sie am Nachmittag ankommen. Übernachtung im Komfort-Hotel in Taschkent. (FMA)

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt, sehen Sie die Sternwarte des Ulug Beg, die Ruine der Bibi Khanum-Moschee und das Mausoleum Gur Emir. Es beherbergt das Grab von Tamerlan, der als berühmter Bauherr seine Hauptstadt zu einem Paradies des Ostens machte, aber auch als gefürchteter Eroberer in die Geschichte einging. (FA)

10. Tag Heimkehr Heute endet Ihre Reise

auf der zentralasiatischen Seidenstraße durch Usbekistan mit Ihrem Rückflug nach Deutsch­­land am Morgen. (F)

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

9. Tag Samarkand Am Vormittag haben Sie

Zeit zur freien Verfügung. Gegen Mittag

Orient Silk Road Express: Usbekistan (10 Tage)

ab 2.270 €

Termine 11.05. – 20.05.17

23.09. – 02.10.17

Preise p. P. (DZ)

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

2.270 €

Reisepreis:

3.040 €

3.640 €

4.630 €

Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

570 €

860 €

1.370 €

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

380 €

Aufpreis für 5 Hotelnächte im Einzelzimmer:

350 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge bis/ab Frankfurt (buchbar nach Verfügbarkeit) auf Anfrage.

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresidenz, Frauen­moschee, Medresse Mire-e-Arab: 75 € Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg:75 €

Leistungen • Linienflüge Frankfurt – Taschkent und zurück in der Economy Class

• Ständige Lernidee-Reiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet

• Fahrt mit dem Sonderzug (2. – 9. Tag)

• Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter

• 4 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie

• Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf

• 4 Übernachtungen im Komfort-Hotel im DZ mit Bad oder Dusche/WC

• Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf

• 1 Übernachtung im guten Mittelklasse-Hotel • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • Wodka- und Weinprobe

Nicht enthalten: Einzelvisum-Gebühr für Usbekistan (90 €), Bearbeitungsdauer: 4 Wochen, Ausflugspakete und Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 40 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

9


Asien

ab 3.260 €

Bajterek-Turm in Astana

14-tägige Sonderzugreise in Kasachstan und Usbekistan Astana

Chiwa Almaty Buchara Taschkent Samarkand

Natur UNESCO

Kultur

Komfort

Begegnungen

Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Besuch der Weltausstellung EXPO 2017 in Astana • Einmalige Sonderzugreise mit dem größtmöglichen Komfort auf der Seidenstraße in Usbekistan und Kasachstan • Auswahl aus vier Abteil-Kategorien in verschiedenen Komfort-Varianten, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche • Beste Betreuung: Chefreiseleiter, ständige Gruppenreiseleiter sowie teilweise örtliche Reiseleiter, jeweils Deutsch sprechend • Viel gelobtes Essen im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • 4 bedeutende UNESCO-WeltkulturerbeStätten auf einer Reise • Eindrücke wie in den Märchen aus 1001 Nacht, z. B. in Chiwa und Buchara • Alltag in Zentralasien: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen

Sonderreise zur EXPO 2017: Mit dem Orient Silk Road Express von Astana nach Taschkent Auf unserer Sonderzugreise mit dem Orient Silk Road Express durch Kasachstan und Usbekistan erleben Sie komfortabel die bedeutendsten Städte der zentralasiatischen Seidenstraße – in der einmaligen Kombination mit der EXPO 2017 in Astana, die einen eindrucksvollen Ausblick auf das Leben in der Zukunft wagt. 1. Tag Flug nach Astana Sie fliegen von

Frankfurt nach Astana, wo Sie im KomfortHotel übernachten. 2. Tag Astana – Kunstobjekt in der Steppe

Am Vormittag erleben Sie auf einer kleinen Stadtrundfahrt die moderne Metropole und werden mit den architektonischen Meisterwerken unserer Zeit vertraut gemacht: Sie sehen u. a. die berühmte Pyramide des britischen Star-Architekten Sir Norman Foster. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, auf das Expo-Gelände zu gehen oder ein Konzert in der kasachischen Philharmonie zu besuchen (spielplanabhängig). (FA) 3. Tag Astana – Stadt der EXPO 2017

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Astana Samarkand Buchara Taschkent

2 • King Hotel 2 • Registan Plaza 1 • Asia Buchara 1 • Grand Mir

●●●● ●●●● ●●● ●●●●

Am Vormittag besichtigen Sie das EXPOGelände mit einer Führung in den Pavillons. Am Nachmittag haben Sie Zeit für eigene Erkundungen. Am Abend fahren Sie zum Bahnhof, wo Ihr Sonderzug zur Fahrt nach Almaty bereitsteht. (FA) 4. Tag Almaty, Stadt der Äpfel Stadt-

rundfahrt mit russisch-orthodoxer Holzkathedrale, Hochzeitspalast, Zirkus und Zentralmoschee. Zum Mittag kehren Sie in landestypischen Jurten ein. Am späten Abend fahren Sie nach Taschkent. (FMA)

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express. Details finden Sie ab Seite 16. „Sie haben die einzigartige Möglichkeit, die EXPO in Astana mit Ihrer Seidenstraßen-Reise an Bord des Orient Silk Road Express zu verbinden.“ Doreen Brade, Zentralasien-Expertin

5. Tag Taschkent, die grüne Oase Am frühen Morgen trifft Ihr Sonderzug in der usbekischen Hauptstadt Taschkent ein. Taschkent liegt romantisch am Fuße des Tien-Shan-Gebirges. Auf Ihrer Stadtrundfahrt erleben Sie diese grüne Oase in der Steppe: die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-Timur-Denkmäler und die typischen Lehmhäuser. Anschließend Weiterfahrt mit dem Sonderzug. (FMA) 10

6. Tag Auf Zeitreise Über Nacht sind Sie

durch das Gebirge gefahren. In dieser schwer zugänglichen Bergregion haben sich sowohl das griechische Erbe als auch die Kultur Baktriens und der KuschanKönigreiche aufrechterhalten. Hier gibt es noch Zeremonien der Feueranbetung und den Schamanenkult. Handelskarawanen passierten schmale Bergschluchten, auch die Armeen von Alexander dem Großen, Dschingis Khan und Tamerlan zogen durch dieses Gebiet. Sie erleben bei einer Folklore-Vorführung die einzigartige Tradition dieser Region. Anschließend begeben Sie sich, dem Lauf der Großen Seidenstraße folgend, nach Schahrisabs, in die grüne Stadt, den Geburtsort Tamerlans. Hier besichtigen Sie bei einem Rundgang die monumentalen Baudenkmäler des großen Palastes des grausamen Mongolenfürsten aus dem 14. und 15. Jh. Am Abend Abfahrt Ihres Sonderzuges nach Samarkand. An Bord: Verkostung usbekischer Weine. (FMA) 7. Tag Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand In Samarkand erleben

Sie heute die Sehenswürdigkeiten dieser historischen Berühmtheit: die Gräberstadt Schah-e-Sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentralasiens. Sie logieren die folgenden zwei Nächte im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA) 8. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seiden-


Pyramide des Friedens und der Eintracht

Imposante Firmenzentrale des kasachischen Energiekonzerns in Astana

teppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt. Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi KhanumMoschee. Das palastähnliche Mausoleum Gur Emir besichtigen Sie von innen. (FA)

12. Tag Das Mausoleum der Samaniden

9. Tag Samarkand Vormittags haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie mit dem Zug gen Westen nach Chiwa. Die spektakuläre Landschaft hält cineastische Genüsse für Sie bereit. Sie übernachten heute und morgen in Ihrem Abteil an Bord des Zuges. (FMA) 10. Tag Chiwa – Stein gewordenes Märchen aus 1001 Nacht Heute besichtigen

Sie die Oase Chiwa. Sie stehen vor der mächtigen Stadtmauer Chiwas mit ihren Toren und Bastionen aus Lehmziegeln und glauben sich in eine andere Welt versetzt: Rund um das Kalta Minor-Minarett pulsiert auch heute noch das Leben wie in alten Zeiten. Bei einem Rundgang können Sie alle Sehenswürdigkeiten auf sich wirken lassen: Paläste, Moscheen, Minarette, Mausoleen und Koranschulen bilden als Komposition eines der besterhaltenen Beispiele mittelalterlichen orientalischen Städtebaus. Ihr Mittagessen genießen Sie stimmungsvoll im ehemaligen Sommerpalast des Emirs. (FMA)

Wenn Sie heute das Ausflugspaket gebucht haben, erleben Sie Buchara im Rahmen eines ganztägigen Besichtigungsprogramms inkl. Mittagessen. Vormittags führen wir Sie zur prunkvollen Medresse Mire-e-Arab und zum schönsten und wertvollsten Bauwerk Zentralasiens, zum Mausoleum der Samaniden. Anschließend machen Sie einen Rundgang durch die mächtige Festung Ark, eine Stadt in der Stadt, die einst Regierungssitz der Herrscher von Buchara war. Sie sehen dort die Krönungshalle und besuchen anschließend die Sommerresidenz des letzten Emirs mit ihren unvergleichlichen Alabasterdekors und einem bunten Gemisch japanischer, französischer,

13. Tag Taschkent und Tien-Shan-Gebirge

Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug ins Tien-Shan-Gebirge. Nach einem kleinen geführten Spaziergang am Stausee genießen Sie Ihr Mittagessen in einem rustikalen usbekischen Straßencafé. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie übernachten heute im Komfort-Hotel in Taschkent. (FMA) 14. Tag Heimflug Am Morgen fliegen Sie

zurück nach Deutschland, wo Sie noch am selben Tag eintreffen.

Orient Silk Road Express: Kasachstan – Usbekistan (14 Tage) ab 3.260 € Termin 02.09. – 15.09.17

Preise p. P. (DZ)

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

3.260 €

4.680 €

5.230 €

8.650 €

1.010 €

1.340 €

3.670 €

Reisepreis: Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung:

Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen:

730 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

390 €

Aufpreis für innerdeutsche Anschlussflüge bis/ab Frankfurt auf Anfrage.

11. Tag Buchara, die Edle Mitten in der

Wüste Kysylkum gelegen, weist die Stadt rund eintausend Baudenkmäler auf, die an die Glanzzeiten der Großen Seidenstraße erinnern. Fremdländische Gewürze, Pelze und vor allem Seidenstoffe wurden damals in den Karawansereien gelagert und gehandelt. In der Altstadt sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe Kaljan-Minarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Vor dem Denkmal von Nasreddin auf dem Esel, dem Till Eulenspiegel der Region, lauschen Sie einigen seiner Schwänke und Legenden. Im Hof einer Medresse erleben Sie eine faszinierende Folklore-Show. Sie übernachten heute im Mittelklasse-Hotel in Buchara. (FMA)

russischer und orientalischer Stilelemente. Sie übernachten in Ihrem Sonderzug. (FA)

Ausflugspaket Buchara: Festung Ark, Sommerresidenz, Frauenmoschee, Medresse Mire-e-Arab, Mittagessen:

75 €

Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg, Mittagessen:

75 €

Leistungen • Linienflüge mit Turkish Airlines (oder gleichwertig) • Ständige Lernidee-Reiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet in der Economy Class ab/bis Frankfurt • Fahrt mit dem Sonderzug Orient Silk Road Express (3. – 13. Tag) • 7 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie • 5 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Astana, Samarkand und Taschkent, 1 Übernachtung im Mittelklasse-Hotel in Buchara im DZ mit Bad oder Dusche/WC • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

• Deutsch sprechende örtliche Reiseleiter • Ausflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Eintrittsgeldern laut Reiseverlauf • Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf • Begrüßung mit traditioneller Folklore an den Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • Wodka- und Weinprobe • Arzt an Bord

Nicht enthalten: Visum-Gebühr (Usbekistan: 90 €), Trinkgelder, Ausflugspakete Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

11


Asien

ab 3.090 €

Freitagsmoschee in Yazd

12-tägige Sonderzugreise in Iran zu den UNESCO-Welterbe-Stätten des alten Persiens

Mashhad

Sari Teheran IRAN Isfahan

Yazd Kerman

Shiraz

Natur UNESCO

Kultur Begegnungen

Komfort Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Ideal für kulturgeschichtlich interessierte Gäste • Eine Reise über 3.500 Bahnkilometer, 2.400 Höhenmeter und durch 3.000 Jahre Geschichte • Momente der Muße und Landschaftsgenuss im bequemen Abteil: Panoramafahrt durch den Gebirgszug Alborz ans Kaspische Meer und durch eindrucksvolle Wüstenlandschaften • 7 UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten: Bewässerungssystem der Qanate, Imam-Platz von Isfahan, Freitagsmoschee in Isfahan, Persische Gärten, Residenzstädte Pasargadae und Persepolis, Golestan-Palast in Teheran • Funkelnde Kostbarkeiten: Besuch einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt • Begegnung mit dem Werk des persischen Dichterfürsten Hafis • Iran authentisch: Besuch einer Zurkhaneh (Sportstätte) • Eintauchen in das orientalische Leben: Duft der Gewürze auf dem Basar und stimmungsvoller Abend bei Beduinen mit den Märchen aus 1001 Nacht

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Teheran Kerman Isfahan Shiraz

2 • Hotel Laleh 1 • Hotel Pars 2 • Hotel Kowsar 1 • Chamran Grand Hotel

●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Sonderzug Persian Explorer. Details finden Sie ab Seite 18. „Bis zu 380.000 Knoten pro m2 und florale Muster kennzeichnen den Kerman-Teppich – ein ideales Erinnerungsstück an Ihre Reise.“ Marcus Thäsler, Orient-Experte

Sonderzugreise 1001 Nacht – Auf Schienen zu den historischen Schätzen des alten Persiens 3.000 Jahre Geschichte und rund 3.500 Bahnkilometer erwarten Sie auf dieser Reise an Bord Ihres klimatisierten Sonderzuges! Einzigartige Landschafts- und Kulturerlebnisse gleichermaßen begegnen Ihnen auf der eindrucksvollsten Bahnstrecke Irans: Sie reisen von der iranischen Hauptstadt Teheran über die Pilgerstadt Mashhad, die traditionsreiche Handelsstadt Kerman und Yazd, die Stadt der Feueranbeter, in die schönste iranische Stadt: Isfahan, die mit dem gigantischen Imam-Platz beeindruckt. Weiter geht es in die antike Residenzstadt Pasargadae, zur Ruinenstätte Persepolis mit ihrer gewaltigen Palastanlage und nach Shiraz. 1. Tag Auf nach Teheran! Am späten Nachmittag fliegen Sie nach Teheran, wo Sie kurz nach Mitternacht ankommen. 2. Tag Eisenbahn-Abenteuer und Kaviar

Am Morgen steigen Sie am Bahnhof von Teheran in den für Sie bereitstehenden Sonderzug. Kurz nach dem Verlassen der iranischen Hauptstadt erwartet Sie ein Eisenbahn-Abenteuer der Extraklasse. Während Ihrer Fahrt in den Gebirgszug Alborz erleben Sie eine ständig wechselnde Landschaft mit eindrucksvollen Farbenspielen aus bordeauxroten und grünen Streifen an den kargen Berghängen. Auf 2.400 Höhenmetern überquert Ihr Sonderzug den Hauptkamm des Gebirges, und es folgt eine eindrucksvolle Etappe hinab zum Kaspischen Meer. Auf dem Weg nach Sari passiert Ihr Zug zahlreiche Kehrschleifen, Brücken, Viadukte und Tunnel. In Sari angekommen, unternehmen Sie einen Stadtrundgang und besichtigen u. a. den im Zuckerbäckerstil erbauten Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt. Beim Festmahl in einem stimmungsvollen Restaurant haben Sie Gelegenheit, sich von der Köstlichkeit des Kaviars aus dem Kaspischen Meer zu überzeugen. Zu fortgeschrittener Stunde steigen Sie wieder in Ihren Sonderzug und verbringen Ihre erste Nacht an Bord des Zuges, während dieser weiter gen Nordosten rollt. (FMA) 3. Tag Pilgerstadt Mashhad Mashhad gilt als eine der sieben heiligen Stätten des schiitischen Islams – und von diesen als die einzige auf iranischem Boden. Zu 12

Ehren des Imams Alī ibn Mūsā ar-Rezā wurde ein aus zahl­ reichen Innenhöfen bestehendes Heiligtum errichtet, das heute eine der reichhaltigsten Sammlungen von Kunst- und Kulturgütern Irans beherbergt. Anschließend Weiterfahrt Ihres Sonderzuges. (FMA) 4. Tag Handelsstadt Kerman Sie fahren durch die Wüstenlandschaften des iranischen Hochlands nach Kerman, das für seine Teppichproduktion bekannt ist. Im Mittelpunkt Ihres geführten Rundgangs steht die Besichtigung der Freitagsmoschee und der Moschee Ganj Ali Khan. Im Basarviertel kehren Sie in einem Teehaus ein und kosten lokale Spezialitäten. Lassen Sie die Eindrücke des Tages in Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel Revue passieren! (FMA) 5. Tag Mausoleum, Prinzengarten und Wüsten-Zitadelle Heute besuchen Sie

die Oase von Mahan, die gleich für zwei Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Sie beginnen Ihre Besichtigung mit dem Mausoleum Nureddin Nematollahs, des Begründers eines schiitischen Sufi-Ordens. Anschließend spazieren Sie durch den über 5 Hektar großen Prinzengarten. Ebenfalls in der Provinz Kerman liegt die sehr gut erhaltene und vollständig aus Lehm erbaute Festung Rayen. Nach Sonnenuntergang sind Sie dann bei Beduinen zu Gast, wo Sie an einem knisternden Lagerfeuer den Märchen aus 1001 Nacht lauschen. Später Weiterfahrt in Richtung Yazd. (FMA)


Imam

Das Tor der Nationen in Persepolis

6. Tag Yazd – Stadt der Feueranbeter

des Altstadtbasars und entdecken Sie die Nasir-al-Molk-Moschee, bevor es dann im Sonderzug über Nacht nach Teheran geht. (FMA)

Am Morgen erreichen Sie die von Alexander dem Großen gegründete Stadt Yazd. Hier besichtigen Sie den zarathustrischen Feuertempel und die Schweigetürme. Im Wassermuseum erfahren Sie Wissenswertes über die Wasserversorgung der Wüstenstadt und das System der Qanate (UNESCO-Weltkulturerbe). Weiterfahrt nach Isfahan, wo Sie Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. Ihr Abendessen genießen Sie im lauschigen Innenhof einer ehemaligen Karawanserei. (FMA) 7. und 8. Tag Isfahan – Abbild der Welt

Einen ganzen Tag verbringen Sie in Isfahan. Der Imam-Platz ist nicht nur der zweitgrößte, sondern auch einer der schönsten Plätze der Welt. Sie besichtigen den Ali-Qapu-Palast, die LotfullahMoschee, die Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Van-Kathedrale. Mit einem leckeren Abendessen in einem orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie landestypischen iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Am nächsten Tag geht es in Ihrem Sonderzug weiter in Richtung Süden. (FMA) 9. Tag UNESCO-Weltkulturerbe im Doppelpack: Pasargadae und Persepolis

Am Ort seines Sieges ließ der Perserkönig Kyrus der Große seine Residenzstadt Pasargadae errichten. Den Residenzpalast, das Torgebäude und auch das Kyrus-Grab zeigt Ihnen Ihre lokale Reiseleitung. Ihr nächstes Besichtigungsziel: Persepolis. Schreiten Sie über die doppelläufige Freitreppe zum Tor aller Länder hinauf! Entdecken Sie den Apadana-Palast, in dem König Darius seine Besucher empfing, und die Naqsh-e-Rostam genannte Nekropole der Achämeniden. Nach einer einstün­ digen Busfahrt erreichen Sie Ihr Tagesziel Shiraz, wo Sie für eine Nacht Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. (FMA) 10. Tag Shiraz – Stadt des Dichters Hafis Heute erkunden Sie die Stadt der

Persischen Paradiesgärten (UNESCOWeltkulturerbe). Feilschen Sie im Trubel

11. Tag Hauptstadt Teheran Sie besich-

tigen den Golestan-Palast und eine der bedeutendsten Juwelensammlungen der

Welt – auf bis zu 182 Karat werden die edlen Steine geschätzt! Im Archäologischen Museum unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte, bevor Sie sich im Komfort-Hotel ausruhen. (FMA) 12. Tag Rückflug Zu früher Stunde fliegen Sie nach Frankfurt zurück.

Sonderzugreise 1001 Nacht (12 Tage)

ab 3.090 €

Termine 13.04. – 24.04.17

05.10. – 16.10.17

19.10. – 30.10.17

Reise-Variante Reise-Variante mit Flügen ohne Flüge

Preise p. P. (DZ) Habibi (4-Bett):

3.540 €

3.090 €

Ali Baba (Standard, 2-Bett):

4.960 €

4.510 €

Aladin (Superior, 2-Bett): Kalif (Suite, 2-Bett):

5.280 €

4.830 €

11.290 €

10.850 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

465 €

Aufpreis p. P. für Belegung der Kategorie Habibi mit 3 Gästen: 860 €

Aufpreis für Alleinbelegung Kategorie Ali Baba: Kategorie Aladin: Kategorie Kalif:

1.230 € 1.470 € 4.540 €

Aufpreis für Übernachtungen in Hotels der De-luxe-Kategorie im Doppelzimmer: 

570 €

Aufpreis für Übernachtungen im De-luxe-Hotel im Einzelzimmer:  910 € Aufpreis für Flüge von/zu anderen deutschen Flughäfen:

ab 170 €

Ihre De-luxe-Hotels: In dieser Hotelkategorie logieren Sie 6 Nächte in Hotels mit einem besonderen Flair bzw. in höherwertigen Zimmerkategorien. Leistungen • Flug Frankfurt – Teheran und zurück in der Economy Class mit Lufthansa oder einer gleichwertigen Airline der Star Alliance • 5 Übernachtungen an Bord Ihres Sonderzuges in der gebuchten Kategorie • 6 Übernachtungen im Komfort-Hotel mit Bad oder Dusche/WC • Alle Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Zwei Spezialitätenessen, Kaviar-Verkostung • Gepäckträger-Service • Sämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf in modernen, klimatisierten Bussen • Besuch der für Nicht-Muslime zugänglichen Bereiche des Haram von Mashhad • Geführter Rundgang durch das Basarviertel von Kerman mit Besichtigung der Freitagsmoschee

•B  esichtigung von Isfahan mit dem armenischen Viertel und der Jame-Moschee •G  eführter Rundgang über den Imam-Platz und Besichtigung des Ali-Qapu-Palastes in Isfahan •B  esichtigung des Kyrus-Grabes in Pasargadae, der Achämeniden-Nekropole Naqsh-e-Rostam, der Palastanlage von Persepolis, des Eram-Gartens in Shiraz, der Nasir-al-Molk-Moschee und des ShahCheragh-Heiligtums in Shiraz • F ührung durch den Golestan-Palast, das Archäologische Museum und das JuwelenMuseum in Teheran • S tändige deutsche Chefreiseleitung während der Zugfahrt im Zielgebiet und Deutsch sprechende Reiseleitung für je maximal 28 Gäste (in der Kategorie Kalif: 12 Gäste) •A  rzt an Bord des Sonderzuges

•B  egrüßung mit traditioneller Folklore an den • Besichtigung des Mausoleums Nureddin Bahnhöfen in Doab und Sa’adat Shahr Nematollahs und des Prinzengartens in Mahan, der • R  eiseführer und individuell für diese Reise Lehmfestung von Rayen, des Feuertempels und zusammengestellter Landeskundeband der Schweigetürme in Yazd Nicht enthalten: Visum-Gebühr Iran (80 €), Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visum für Iran erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 60 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 110 Gäste

13


Asien

ab 4.550 €

Buchara

16-tägige Sonderzugreise von Usbekistan über Turkmenistan nach Iran Kaspisches Meer

USBEKISTAN

TURKMENISTAN Teheran Aschgabat

Merw Mashhad

Isfahan

Shiraz

Buchara Taschkent Samarkand

Yazd IRAN

Kultur

Bewegung

Begegnungen

UNESCO

Komfort Geschichte

Was macht diese Reise einzigartig? • Mit dem größtmöglichen Komfort durch drei ansonsten nur beschwerlich zu bereisende Länder: Usbekistan, Turkmenistan und Iran • Einzigartige Kombination zweier Sonderzüge: Orient Silk Road Express und Persian Explorer • 13 bedeutende UNESCO-WeltkulturerbeStätten auf einer Reise • Beste Betreuung: Chefreiseleiter, ständige Gruppenreiseleiter und teilweise örtliche Reiseleiter, jeweils Deutsch sprechend • Viel gelobtes Essen im Bordrestaurant mit lokalen Spezialitäten • Alltag in Zentralasien: Einblicke in handwerkliche Traditionen wie z. B. Seidenteppichknüpfen

• Auswahl aus mehreren Abteil-Kategorien in unterschiedlichen Komfort-Varianten, teilweise mit eigenem Bad, WC und Dusche

Vorgesehene Hotels Ort

Übernachtungen Komfort

Taschkent Samarkand Aschgabat Mashhad Isfahan Shiraz Teheran

1 • Grand Mir 1 • Registan Plaza 2 • Ak Altyn 1 • Homa Hotel 2 • Hotel Kowsar 1 • Chamran Grand 1 • Hotel Laleh

●●●● ●●●● ●●● ●●●● ●●●● ●●●● ●●●●

Sie fahren mit dem Orient Silk Road Express (S. 16/17) und dem Persian Explorer (S. 18/19).

Carolin Garten, Asien-Expertin

Diese Reise ist eine einzigartige Kombination zweier exklusiv gecharterter Sonderzüge. Der Orient Silk Road Express und der Persian Explorer führen Sie durch drei außer­ gewöhnliche Länder: Usbekistan, Turkmenistan und Iran. Uralte Kulturen mit hochbedeutenden UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten erwarten Sie auf einer fantastischen Zeitreise in den Orient. 1. Tag Linienflug nach Taschkent Heute

fliegen Sie in die usbekische Hauptstadt Taschkent, wo Ihre Reiseleitung Sie begrüßt und zu Ihrem zentral gelegenen Komfort-Hotel geleitet. 2. Tag Taschkent, die grüne Oase Auf

• Hoffentlich nicht notwendig, aber für alle Fälle dabei: Arzt an Bord

„Sie haben die einzigartige Möglichkeit, die UNESCO-Welterbe-Stätten Irans mit Ihrer Seidenstraßen-Reise an Bord des Orient Silk Road Express zu verbinden.“

Von der Seidenstraße nach Persien mit Orient Silk Road Express und Persian Explorer

Ihrer Stadtrundfahrt erleben Sie diese grüne Oase in der Steppe: Die Medresse Kukeldash, die Kavoj- und Amir-TimurDenkmäler und die typischen Lehmhäuser werden Sie beeindrucken. Am Abend haben Sie die Gelegenheit, eine Opernaufführung oder ein Konzert zu besuchen (spielplanabhängig). Anschließend beginnt Ihre Fahrt im Sonderzug: Der Orient Silk Road Express rollt in Richtung Samarkand. (FMA) 3. Tag Am Schnittpunkt der Weltkulturen: Samarkand Nach dem Frühstück

trifft Ihr Sonderzug in Samarkand ein. Hier besichtigen Sie die Gräberstadt Schah-e-sende (der lebende Schah), die Ausgrabungsstätten von Afrosiab (mit Museumsführung) und den Registan-Platz als gewiss eindrucksvollstes Bau-Ensemble Zentralasiens, umgeben von drei mächtigen Medressen. Sie übernachten heute im Komfort-Hotel in Samarkand. (FMA) 4. Tag Samarkand, die Glanzvolle Heute

haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Wenn Sie das Ausflugspaket gebucht haben, besuchen Sie eine Manufaktur für Seidenteppiche und eine usbekische Handwerkerfamilie, die aus Maulbeerbaumrinde Papier herstellt. Sie sehen die Sternwarte des Ulug Beg und die Ruine der Bibi Khanum-Moschee. Das palastähnliche Mauso14

leum Gur Emir besichtigen Sie von innen. Am Abend fahren Sie mit dem Sonderzug nach Buchara. (FA) 5. Tag Buchara, die Edle In der Altstadt

sehen Sie u. a. das fast 50 m hohe KaljanMinarett und das Ensemble Labi-Hauz am Teich. Am Nachmittag besichtigen Sie die Medresse Mire-e Arab und das Mausoleum der Samaniden. Spektakulär ist auch die mächtige Festung Ark. Erleben Sie im Hof einer Medresse eine Folklore-Aufführung mit Musikbegleitung, einheimischen Tänzen und einer Präsentation farbenfroher Nationaltrachten. Sie übernachten heute in Ihrem gemütlichen Abteil im Zug. (FMA) 6. Tag Merw, die Perle des Ostens Am

frühen Morgen trifft Ihr Sonderzug bei den UNESCO-Weltkulturdenkmälern von Merw ein. Einst eine der größten und prächtigsten Städte der Welt – im Jahr 1221 von Dschingis Khans Sohn Toloi dem Erdboden gleichgemacht. Am Abend erreichen Sie die Hauptstadt von Turkmenistan: Aschgabat, wo Sie für zwei Nächte im Hotel logieren. (FMA) 7. Tag Einstige Königsstadt Nisa und heutige Hauptstadt Aschgabat Am Mor-

gen besuchen Sie den farbenprächtigen Tolkuchka-Basar. Anschließend fahren Sie zur alten Partherstadt Nisa. Am Nachmittag sehen Sie bei einer Führung im Nationalmuseum in Aschgabat Ausstellungsstücke der Ruinen von Nisa. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie eine kleine Stadtrundfahrt durch Aschgabat. (FMA)


Der Orient Silk Road Express

Isfahan – Stadt der Moscheen, Paläste, Gärten

8. Tag Pilgerstadt Mashhad Nach dem

entdecken Sie die Nasir-al-Molk-Moschee und das Shah-Cheragh-Heiligtum, bevor Sie für eine Nacht Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. (FMA)

Frühstück fahren Sie per Bus in Richtung Iran. Hier besichtigen Sie das Grabmal des achten schiitischen Imams Alī ibn Mūsā ar-Rezā, der der schiitischen Überlieferung zufolge auf Geheiß des Kalifen al-Ma’mun vergiftet wurde. Sie übernachten im Komfort-Hotel in Mashhad. (FMA) 9. Tag Im Zug nach Yazd Gegen Mittag

gehen Sie an Bord Ihres iranischen Sonderzuges. Machen Sie es sich in Ihrem gemütlich eingerichteten Abteil behaglich, bevor Sie sich zum Abendessen in den Speisewagen begeben. (FMA) 10. Tag Yazd – Stadt der Feueranbeter

Am Morgen erreichen Sie die aufregendste Wüstengroßstadt Irans. Windtürme und Kuppeln prägen die von Alexander dem Großen gegründete Stadt. Hier besichtigen Sie den zarathustrischen Feuertempel und die Schweigetürme. Im Wassermuseum erfahren Sie Wissenswertes über das Qanate-System (UNESCO-Weltkultur­ erbe). Weiter geht es nach Isfahan, wo Sie für die kommenden zwei Nächte Ihr Zimmer im Komfort-Hotel beziehen. Ihr Abendessen genießen Sie in einer ehemaligen Karawanserei. (FMA) 11. und 12. Tag Isfahan Der Imam-Platz

ist nicht nur der zweitgrößte, sondern auch einer der schönsten Plätze der Welt. Sie besichtigen den Ali-Qapu-Palast, die Lotfullah-Moschee, die als Museum der persischen Architektur bezeichnete JameMoschee und das armenische Viertel mit der Van-Kathedrale. Mit einem Abendessen im orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Am nächsten Tag geht es weiter in Richtung Süden. (FMA) 13. Tag Shiraz – Stadt des Dichters Hafis

Mit den Versen des Dichters Hafis im Ohr und dem Duft der Rosen folgend, erkunden Sie die Stadt der Persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Feilschen Sie im Trubel des Altstadtbasars und

14. Tag UNESCO-Weltkulturerbe im Doppelpack: Persepolis und Pasargadae Per

Bus erreichen Sie nach ca. einstündiger Fahrt Persepolis. Ihre Reiseleitung nimmt Sie mit in die gewaltige Palastanlage. Entdecken Sie den Apadana-Palast und die Nekropole der Achämeniden. Nach einer einstündigen Busfahrt erreichen Sie Pasargadae – hier ließ der Perser-König Kyrus der Große seine Residenzstadt errichten. Dann bringt ein kurzer Transfer Sie zum Bahnhof, wo Ihr Zug zur Fahrt nach Teheran bereitsteht. (FMA)

15. und 16. Tag Hauptstadt Teheran Mit

der Ankunft in Teheran heißt es Abschied nehmen von Ihrem charmanten Zugpersonal. In der iranischen Hauptstadt besichtigen Sie den Golestan-Palast. Im Archäologischen Museum unternehmen Sie einen Streifzug durch die Geschichte. Mit dem Glasmuseum entdecken Sie zudem eine äußerst stattliche Villa im Botschaftsviertel. Mit dem Milad-Turm lernen Sie das sechsthöchste Gebäude der Welt kennen. Auf dem Aussichtsdeck des 435 m hohen Towers speisen Sie zu Mittag. Im für Sie gebuchten Komfort-Hotel ruhen Sie sich aus, bevor Sie am Folgetag zu früher Stunde den Rückflug antreten. (FMA)

Orient Silk Road Express und Persian Explorer (16 Tage)

ab 4.550 €

Termin 16.09. – 01.10.17

Preise p. P. (DZ) Reisepreis: Aufpreis für Abteil-Alleinbenutzung: Aufpreis p. P. bei Belegung mit 3 Gästen: Aufpreis für 9 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer: Aufpreis für Flug ab/bis Frankfurt in der Economy Class:

Habibi (4-Bett)

Ali Baba (2-Bett)

Aladin (2-Bett)

Kalif (2-Bett)

4.550 €

6.250 €

6.800 €

12.630 €

1.600 €

2.050 €

5.180 €

– 1.080 € 790 €

Ausflugspaket Samarkand: Seiden- und Papiermanufaktur, Mausoleum Gur Emir, Sternwarte Ulug Beg, Mittagessen:

75 €

ab 680 €

Leistungen • Je 3 Übernachtungen an Bord des Orient Silk Road • S ämtliche Transfers im Zielgebiet lt. Reiseverlauf Express und an Bord des Sonderzuges Persian • S tändige Lernidee-Reiseleitung von Taschkent bis Explorer in der gebuchten Kategorie Teheran • Jeweils 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in •D  eutsch sprechende örtliche Reiseleiter Taschkent, Samarkand, Mashhad, Shiraz und • A  usflugs- und Besichtigungsprogramm inkl. Teheran Eintrittsgeldern lt. Reiseverlauf • 2 Übernachtungen im Mittelklasse-Hotel in •B  egrüßung mit traditioneller Folklore an den Aschgabat Bahnhöfen in Buchara und Samarkand • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Isfahan •W  odka- und Weinprobe • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) Nicht enthalten: Visa-Gebühren Usbekistan (90 €), Turkmenistan (120 € plus Einreise-Gebühr: 12 US-$, bei Einreise zu zahlen), Iran (80 €), Trinkgelder, Ausflugspaket Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa für Usbekistan, Turkmenistan und Iran erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 55 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen), Maximalteilnehmerzahl: 82 Gäste

15


Der Orient Silk Road Express

Jetzt den Film zur Reise anschauen: QR-Code scannen oder www.fern.tips/seidenfilm besuchen!

d er Z u g z u d e n R e i se n au f d e n S e i t e n 4 b i s 1 1 so w i e 1 4 u n d 1 5

Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express Ihr Sonderzug Orient Silk Road Express bietet Ihnen den größtmöglichen Komfort für Reisen auf der sagenhaften Seidenstraße. Einige Wagen, darunter mehrere Schlaf­wagen und ein Bordrestaurant, wurden 2013 komplett neu gebaut. Die gemütlichen Restaurantwagen rollen abends auch mit Barbetrieb. Der Orient Silk Road Express verfügt über eine Klimaanlage, die eingeschaltet ist, solange der Zug fährt. In allen Kategorien finden Sie Steckdosen mit 110 und 220 Volt. Wir bieten Ihnen fünf unterschiedliche Abteil-Kategorien, die wir Ihnen auf der folgenden Seite vorstellen.

Genießen Sie erstklassigen Service

Zugkorridor der Kategorie Kalif

Speisewagen

16


Abteil der Kategorie Aladin

Abteil der Kategorie Ali Baba

Abteil der Kategorie Kalif

Kategorie Habibi (3- oder 4-Bett-Abteile) In dieser Kategorie sind je zwei Betten à ca. 67 x 184 cm* übereinander angeordnet, in der Mitte unter dem Fenster gibt es einen Tisch. Sie haben gegen Auf­preis die Möglichkeit, das 4-Bett-Abteil zu dritt zu belegen. Jeder Wagen hat 9 Ab­teile. An beiden Wagenenden befin­ den sich kombinierte Wasch- und Toilettenräume. Kategorie Ali Baba (2-Bett-Abteile) In der Kategorie Ali Baba befinden sich zwei bequeme, gegenüberliegende untere Betten (67 x 184 cm*), ein kleiner Tisch sowie verschiedene Möglichkeiten zur Gepäck­ablage. Jeder Wagen der Kategorie Ali Baba hat 9 Abteile. An beiden Wagenenden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Wagen gibt es 8 Abteile und einen Duschraum. Reisende der Kategorie Aladin erhalten pro Abteil einen Morgenmantel. An beiden Wagen­enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume. Kategorie Sultan (2-Bett-Abteile) Die Abteile der Kategorie Sultan verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 x 174 cm* und das untere 110 x 184 cm* groß. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen Kleider­schrank. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und integrierter Dusche mit Rundum-Duschvorhang ausgestattet ist. Jeder Zugwagen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von höchstens 12 Gästen von einem eigenen Reiseleiter betreut.

Ihnen noch mehr Platz bieten als die Abteile der Edel-Kategorie Sultan. Das untere Bett misst 112 × 184 cm*, das obere 80 × 174 cm*. Ein sehr geräumiger Schrank, ein Bademantel und Slipper stehen Ihnen zur Verfügung. Jedes Abteil hat ein eigenes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und separater Duschkabine ausgestattet ist. Ein Wagen dieser Kategorie mit dem höchstmöglichen Komfort auf der Seidenstraße beherbergt gerade einmal 4 Abteile, sodass maximal 8 Gäste pro Wagen Platz finden. Als Gast dieser Kategorie werden Sie in Gruppen von maximal 12 Reisenden von einem eigenen Reiseleiter betreut.

Kategorie Kalif (2-Bett-Abteile) In der Kategorie Kalif finden Sie Abteile, die

Restaurantwagen Hier werden frisch zubereitete regionaltypische Gerichte serviert. Abends lädt der Wagen mit Barbetrieb zum gemütlichen Beisammensein ein. Erhältlich sind alkoholfreie Getränke, Bier, Wein und Spirituosen. *Abweichende Maße je nach Wagen und Abteil möglich.

Abteil der Kategorie Habibi

Abteil der Kategorie Ali Baba

Abteil der Kategorie Aladin

Abteil der Kategorie Sultan bei Tag

Abteil der Kategorie Sultan in der Nacht

Abteil der Kategorie Kalif bei Tag

Kategorie Aladin (2-Bett-Abteile) In dieser Kategorie gibt es zwei gegen­ überliegende untere Betten (67 x 184 cm*), einen kleinen Tisch und eine Gepäckablage. Pro

17


d er Z u g z u d e n R e i se n au f d e n S e i t e n 1 2 b i s 1 5

Ihr Sonderzug Persian Explorer Ihr Sonderzug Persian Explorer besteht aus modernen Schlafwagen, die von der Iranischen Staatsbahn im Linienverkehr eingesetzt werden. Exklusiv für Ihre Sonderzugreise werden die Wagen im orientalischen Stil dekoriert. Ihr Sonderzug verfügt über einen Speisewagen, in dem Ihnen frisch zubereitete Gerichte regionaltypischer Küche serviert werden. Abends mit Barbetrieb geführt, lädt er zum gemütlichen Beisammensein ein. Im Einklang mit der Landessitte besteht das Getränkeangebot vollständig aus alkoholfreien Erfrischungen.

Speisewagen

Hinter den Kulissen

Zugkorridor

Musikant im Speisewagen

Tee-Gedeck im Abteil

18


Die Kategorien Ihres Sonderzuges Persian Explorer Kategorie Habibi (3- oder 4-Bett-Abteile) In der Kategorie Habibi logieren jeweils vier Gäste in einem Abteil. Je zwei Betten mit den Maßen 175 x 64 cm (oberes Bett) und 180 x 60 cm (unteres Bett)* sind übereinander angeordnet. In der Tagesstellung sitzen sich je zwei Gäste gegenüber.

Tisch

Toiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

kaltes Trinkwasser

Zwischen den beiden Sitzen gibt es einen Tisch. Gegen Aufpreis können Sie das 4-Bett-Abteil mit 3 Personen belegen. Der Wagen hat 10 Abteile. An beiden Wagen­ enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Etagenbett

Abteiltür

Kategorie Ali Baba (Standard, 2-Bett-Abteile) In der Kategorie Ali Baba befinden sich zwei bequeme, gegenüberliegende untere Betten (180 x 60 cm*), ein kleiner Tisch und Möglichkeiten zur Gepäckablage. Jeder Wagen der Kategorie Ali Baba hat 10 klimatisierte Abteile. An beiden Wagenenden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Toiletten/Waschraum

Fenster

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Ali Baba

Kategorie Aladin (Superior, 2-Bett-Abteile) In der Kategorie Aladin befinden sich zwei gegenüberliegende untere Betten (60 × 180 cm*), ein kleiner Tisch, Gepäckablage und Klimaanlage (während der Fahrt). Pro Wagen gibt es 10 klimatisierte Abteile und

Tisch

Toiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

kaltes Trinkwasser

Abteil der Kategorie Aladin

eine Duschmöglichkeit. Die Reisenden erhalten pro Abteil einen Morgenmantel zur Verfügung gestellt. An beiden Wagen­ enden befinden sich kombinierte Toiletten- und Waschräume.

Etagenbett

Abteiltür

Toiletten/Duschmöglichkeit

Fenster

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Aladin (nachts)

Kategorie Kalif (Suite mit Dusche/WC, 2-Bett-Abteile) Die Abteile der Kategorie Kalif verfügen über zwei Betten, das obere davon 80 × 174 cm* und das untere 112 × 184 cm* groß, sodass auch einmal zwei Personen darin Platz finden können. Weiterhin bietet das Abteil eine gemütliche Sitzgelegenheit, einen großzügigen Tisch und einen Kleiderschrank. Jedes Abteil hat ein eigeToiletten/Waschraum

Ofen/Heißwasser

Sessel

kaltes Trinkwasser

Tisch

Abteiltür

Abteil der Kategorie Kalif

nes Bad, das mit Toilette, Waschbecken und eigener Dusche ausgestattet ist. Jeder Zugwagen dieser Kategorie beherbergt gerade einmal sechs Abteile. Die Reisenden dieser Kategorie werden in Gruppen von max. 12 Gästen von einem eigenen Reiseleiter betreut und logieren in Hotelzimmern einer höherwertigen Kategorie. Etagenbett

Schrank

Waschbecken

Fenster Dusche Toilette

Abfallbehälter Abteil der Kategorie Kalif (nachts)

*Abweichende Maße je nach Wagen und Abteil möglich. 19


Asien

Issykkul-See

ab 1.480 €

8-tägige Vorreise durch das ursprüngliche Kirgistan und zum Issykkul-See

Chong-KeminNationalpark

Tscholpon Ata

Bischkek Tokmok

Kultur

Almaty

IssykkulSee

Begegnungen UNESCO

Karakol

Abenteuer

Geschichte

Termine 25.03. – 01.04.17

30.09. – 07.10.17

Was macht diese Reise einzigartig? • UNESCO-Weltnaturerbe Issykkul-See

Vorreise: Kirgistan – Das Land der Himmelsberge

• Naturwunder Konorchek-Canyon, der kleine Bruder des Grand Canyon

Diese Vorreise in die gewaltigen Gebirgslandschaften der Himalaya-Vorbergzone eignet sich für Abenteurer, die mit einem erfahrenen Reiseveranstalter reisen möchten und auf gewohnten Komfort für einige Tage verzichten können. Eine einmalige Erfahrung!

• Deutsch sprechende Reiseleitung

1. Tag Flug nach Almaty 2. Tag Almaty und Gebirgspässe (FMA) 3. Tag Karakol (FMA) 4. Tag Issykkul-See (FMA) 5. Tag Tokmok und Rotfront (FA) 6. Tag Bischkek (FMA)

• Gemütliche Stunden in der kirgisischen Teestube • Einkehr bei einer einheimischen Familie

7. Tag Bischkek – Turkestan (FA) 8. Tag Turkestan (FM)

Leistungen

Den weiteren Reiseverlauf finden Sie ab dem 3. Tag der Hauptreise Registan von Almaty nach Aschgabat (S. 4).

• Bahnfahrt Bischkek – Turkestan in der 2. Klasse in 4-Bett-Abteilen

Preise p. P. (DZ) Reisepreis:

1.480 €

Aufpreis für 6 Hotelübernachtungen im Einzelzimmer:

380 €

Aufpreis für 2-Bett-Abteil Bischkek – Turkestan (bei gemeinsamer Buchung von 2 Gästen):

190 €

• 6 Übernachtungen in Mittelklasse-Hotels und teilweise einfachen Unterkünften

• Örtliche Deutsch sprechende Reiseleitung während der gesamten Reise • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen) • Alle Transfers, Eintrittsgelder und Führungen im Zielgebiet

Nicht enthalten: Trinkgelder Reisepapiere und Impfungen: Reisepass erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben. Mindestteilnehmerzahl: 6 Gäste (vgl. 7.1 unserer Allgemeinen Reisebedingungen)

Diese Reise ist kombinierbar mit der Hauptreise Registan von Almaty nach Aschgabat auf Seite 4.

Bildnachweis: Bildarchiv Lernidee Erlebnisreisen, Fotolia.com (alekskai, alsem, Borna Mirahmadia, byheaven, cinzano77, Dudarev Mikhail, efesenko, ElenaMirage, Evgeniy Agarkov, gunnahl, javarman, klange76, Konstanze Gruber, ko.yo, Leonid Andronov, Oleksii Nykonchuk), Frank Niggemann, Harald Kirchner, Jens Frank, Ludia Grafenstein, Roland Jung; Veröffentlichung dieses Kataloges: September 2016

Bestellungen, Beratung und Buchung in Ihrem Reisebüro oder unter www.lernidee.de

Sagenhafte Seidenstraße & Altes Persien 2017  

Sonderzugreise Registan: Mit dem Orient Silk Road Express die berühmteste Handelsroute der Welt erleben Sonderzugreise 1001 Nacht: Mit dem P...

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you